inv-12Deutsche Langzeit-Politiker, unter ihnen Wolfgang Bosbach und Wolfgang Schäuble, haben sich zu Beginn der „Flüchtlings“-Krise überrascht gezeigt und bringen damit sehr deutlich zum Ausdruck, daß diese „Lawine“ nicht vorhersehbar gewesen sei. Flankiert von Banken und Wirtschaftsverbänden haben Arbeitsministerin Andrea Nahles und andere dann das Märchen verbreitet, dass es Deutschland aufgrund der katastrophalen demografischen Lage gut tun würde, wenn möglichst viele kräftige junge Männer nach Deutschland kommen. Beide Behauptungen waren falsch.

(Von Philipp Beyer)

Entweder haben Bosbach, Nahles und Kollegen den deutschen Wähler mit dem Märchen von den „gut ausgebildeten syrischen Ärzten und Facharbeitern“ vorsätzlich belogen oder grob fahrlässig Halb- und Unwahrheiten über die sich lang anbahnende Invasionsflut verbreitet. Die brutalen Fakten der lange prognostizierten Massenmigration sind tatsächlich seit Jahrzehnten bekannt.

Straße

Wenn die politische Elite, der von Psychologen hinter vorgehaltener Hand unterstellt wird, sie würde unerkannt geisteskrank mit ihren Irrweg fortfahren, dann werden wir in kurzer Zeit nicht nur eine deutliche Verschärfung des „defensiven Rassismus in den Zielländern“ und „rüde Denkmuster“ erleben, sondern auch das Ende vieler kleiner Freiheiten im Inneren.

Spiegel 1993 Hans Joachim Schöps schrieb in der Ausgabe des Spiegel Spezial 4/1993 unter dem Titel „Jede Sekunde fünf Menschen mehr“ zu der kommenden Massenimmigration nach Mitteleuropa all das, was in naher Zukunft selbst die deutschen Gutmenschen dazu veranlassen könnte, auf die Barrikaden zu gehen:

„In den neunziger Jahren wird sich die Menschheit schneller vermehren als je zuvor, ein Rekord, den wir erleben werden. In jeder Sekunde werden derzeit fünf Kinder geboren, und schon zur Jahrtausendwende wird es wiederum eine Milliarde Menschen mehr geben. Nichts deutet darauf hin, daß diese Lawine an Fahrt verliert.“

Auch andere prominente Zeitgenossen haben frühzeitig gewarnt:

Das Ausmaß des Unglücks ist schon lange beschrieben worden. „Wenn nicht sehr bald etwas Entscheidendes geschieht“, warnte Hoimar von Ditfurth 1984 im SPIEGEL, „dann treiben wir einer Katastrophe entgegen, für die es in der bisherigen menschlichen Geschichte kein Beispiel und keinen Vergleich gibt.“

Geschehen ist wenig, Entscheidendes schon gar nicht, und so hört sich kaum anders an, was jüngst die UNFPA, die Bevölkerungsorganisation der Vereinten Nationen, zum Thema beitrug: Es handele sich um „die ernsteste Bedrohung der lokalen und globalen Umwelt“ seit Menschengedenken, und sie gehe „an die Substanz der Erde selbst.“ (..)

Für den Bielefelder Demographie-Professor Herwig Birg ist es ausgemacht, dass allein durch den Bevölkerungsdruck „das ohnehin kümmerliche Daseinsniveau in diesen Ländern noch weiter absinken wird“, und er sieht dort ein „politisches wie soziales Chaos“ heraufziehen – gar „bestialische Gesellschaften, mit Kriminalität als Dauerzustand“.

inv-5b

Was der Club of Rome schon 1972 unter dem Titel „Die Grenzen des Wachstums“ zum Bevölkerungswachstum und dessen Folgen veröffentlicht hat, führte seinerzeit zu einer breiten gesellschaftlichen Diskussion. Es war allen maßgeblichen Entscheidern aus Politik und Verwaltung bekannt. Und zwar weltweit, so dass Schöps fortfährt:

Und natürlich werden die bessergestellten Gesellschaften dabei nicht in Ruhe zusehen können: „Unsere Nachkommen“, warnt der Club of Rome in einer Studie, „werden wahrscheinlich Massenwanderungen ungekannten Ausmaßes erleben“ – Binnenwanderungen in den Elendsgebieten, aber auch einen massiven Flüchtlingsdruck auf die wohlhabenden Nationen des Nordens. „Die werden uns“, so malte es in tiefstem Dunkel der Trierer Politologie-Professor Claus Kernig vor sozialdemokratischen Parlamentariern aus, schon „in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen“.

Kernig, der heute ebenso wie von Ditfurth, Vater der grünen Politikerin Jutta Ditfurth, von etablierten Links-Politikern sicherlich als „Kulturrassist“, „Nazi“ oder „Schande für Deutschland“ verunglimpft worden wäre, war nicht irgendwer. Er war ein anerkannter und unumstrittener Wissenschaftler seines Fachgebietes. Die Rede war seinerzeit von der „B“, also der „Bevölkerungsbombe“– ein Begriff, der heute zum Unwort des Jahres gewählt worden wäre.

Zug

Seit den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts suchten Experten nach bündigen Lösungen, um das Problem der seinerzeit eher harmlos als „Bevölkerungswoge“ bezeichneten „Flüchtlingslawine“ schon im Ansatz zu lösen und ihr die Wucht zu nehmen – aussichtslos, wie Schöps berichtet:

In einer europäischen Expertenrunde, die letztes Jahr in Paris über die Entschärfung der B-Bombe nachdachte, sah der Bremer Friedens- und Konfliktforscher Dieter Senghaas „wenig Aussichten für radikale Reformen in den weltweiten Entwicklungsprozessen. Uns bleibt somit gar nichts anderes übrig, als von einer dramatischen Entwicklung in den nächsten 25 Jahren auszugehen.“

Selbst die zynische Hoffnung, speziell in Afrika könne sich das Problem durch die Immunschwächekrankheit Aids lösen, trägt nicht weit – auch viele Millionen Tote dort würden an der Fülle wenig ändern. Wie explosiv das ist, führte die britische Ärztezeitschrift The Lancet an einem makabren Beispiel vor: Der tägliche Abwurf einer Atombombe des Typs, der über Hiroschima barst, würde die Vermehrung kaum mindern; zwar wäre dann mit jeweils 90.000 Toten zu rechnen, aber am gleichen Tag gäbe es schon wieder 250.000 Neugeborene.“

Schiff

Auch der frühere deutsche Außenminister Josef Fischer hat sich vertieft mit dem Problem befasst:

„Die offenkundige Hilf- und Hoffnungslosigkeit, die einen bei diesem Thema ergreift, führt dazu, dass es konsequent ignoriert und verdrängt wird.“

Genau deshalb – weil ignoriert wurde, was alle die wollten, sehen konnten und um zu warnen – schrieb von Ditfurth 1984 in seinem Gastbeitrag unter der Überschrift „Die mörderische Konsequenz des Mitleids“, über den „Selbstbetrug bei den Brot-Spenden für die Dritte Welt“ für den Spiegel, der heute für die Willkommenskultur eine Lanze bricht:

“Auch heute werden wieder 40 000 Kinder sterben – alle zwei Sekunden eines. Sie verhungern. Als kleine Skelette mit faltig-alten Gesichtern werden sie irgendwann im Laufe dieses Tages aufhören weiterzuleben. Tag für Tag, 365 mal in jedem Jahr, das Gott werden läßt. Alle 24 Stunden entsteht so, verteilt über die Länder der sogenannten Dritten Welt, ein Berg von 40 000 verschrumpelten Kinderleichen.

Furchtbar? Viel schlimmer: Wenn diese Kinder nicht stürben, wenn sie nicht in den Armen ihrer Mütter verhungerten, die selbst nicht mehr die Kraft haben, ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen, wenn sie etwa überlebten und gar erwachsen würden, um selbst Kinder zu haben, dann wäre die Katastrophe noch weitaus größer. Es mag zynisch klingen, daß ihr vieltausendfacher lautloser Tod die Erde vor einer Situation bewahrt, die alles heutige Sterben bei weitem überträfe. Nur, es ist die logische Konsequenz aus der irrationalen Ungleichung, dem Geburtenüberschuß aus der Dritten Welt durch Geburtenkontrolle nicht vorzubeugen aus der heuchlerischen Achtung vor ungeborenem Leben, das – erst einmal geboren – am Leben nicht erhalten werden kann.“

Inzwischen wissen wir, dass keiner es hören wollte. Was wir heute lesen, sehen und hören, beweist es. Jeden Tag. Und wir ahnen, dass das, was Merkel, die christlichen Kirchen, die Wohlfartsverbände, die NGO´s des Multi-Milliardärs Georges Soros (geboren als György Schwartz in Budapest) und viele andere angerichtet haben, nicht nur zu einem Scherbenhaufen in unseren freien Gesellschaften, sondern zu mehr Elend, zu Flucht und Vertreibung in allen betroffenen Staaten führen wird. Tatsächlich war das menschliche Elend schon vor 30 Jahren fast grenzenlos, wie von Ditfurth richtig festgestellt hat:

„Weltweit jährlich 40 Millionen Hungertote. Ein nur noch in Megatonnen ausdrückbares Produktionsvolumen an menschlichem Aas. Solche Größenordnungen haben selbst Hitler und Stalin gemeinsam nicht zuwegegebracht. Das ist die Proportion, um die es sich handelt. Das ist die Rechnung, mit der wir konfrontiert sind. Dass sie durch Spendenaktionen zu begleichen sei, kann nur ein Narr behaupten.“

Schöps schreibt im Spiegel Spezial:

“Der inzwischen verstorbene algerische Präsident Houari Boumedienne sagte zu seinen Amtszeiten voraus, dass Millionen die südlichen, armen Teile der Erde verlassen und, um zu überleben, in die verhältnismäßig leicht zugängliche nördliche Hemisphäre einbrechen. (..) Es werden Horden von Elenden sein, die in Booten über das Mittelmeer kommen, über die Straße von Gibraltar oder am Bosporus immer weiter nach Norden drängen. Haß und Angst lodern ihnen entgegen – von denen, die dort schon leben: Spanier oder Franzosen, Italiener und Deutsche…“

Entscheidungsträger aus Kirche, Staat, Parteien und Verwaltung sollten deshalb schnell realisieren, was von Ditfurth vor 31 Jahren politisch unkorrekt im Spiegel geschrieben hat, bevor bei uns das Fass überläuft und es richtig knallt, falls das Flüchtlingsproblem nicht umgehend durch meterhohe Zäune und vor allem durch schnelle und konsequente Rückführungen gelöst wird. Denn ebenso wenig wie sich das Hungertod- und Überbevölkerungsproblem durch Nahrungsmittelspenden lösen lässt, lässt es sich durch ungehinderte Migration und Willkommenskultur lösen. Sie importieren die Probleme und werden, wenn wir nur genug Menschen bei uns aufnehmen, ebenfalls zu Hunger, Armut, Krieg und Verelendung auch bei uns führen.

inv-11

Denn inzwischen wissen wir durch eigene schmerzliche Erfahrung und ohne, dass wir uns als „Rassisten“ oder „Pack“ beschimpfen lassen müssen, wer zu uns kommt: Es liegt nach Erhebungen des IFO-Institutes nahe, dass zwei Drittel der Flüchtlinge kaum lesen und schreiben können. Von denen, die aus Afrika zu uns kommen, schreibt Serge Bokowango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) in einem offenen Brief auf der Webseite „Juliennews“:

„Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten. (..) Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

inv-10

Von Ditfurth wandte sich in dem Gastbeitrag vor allem gegen die Menschen und Institutionen, die mit ihren sicher gutgemeinten „Brot-für-die-Welt“-Spenden dafür sorgen, noch mehr Menschen in der Dritten Welt zu ernähren, die dann gestärkt und gesund mehr Kinder bekommen werden. Deshalb rief er dazu auf,

„eine Bürgerinitiative ins Leben zu rufen mit dem Ziel, den verhängnisvollen Unfug anzuprangern, der mit jenen kleinen Zeitungsanzeigen getrieben wird, aus deren Bildern einem ein dunkelhäutiges Kind mit großen Hungeraugen entgegenblickt. Eine Initiative verantwortungsbewußter Mitbürger, die nicht länger hinzunehmen bereit sind, daß mit den Methoden moderner Werbestrategien zielbewußt ein Mitleid kultiviert wird, dessen Konsequenzen tödlich sind.“

In etwa so, wie es uns heute fast jeden Tag in der Tagesschau gezeigt wird: Weinende Flüchtlingskinder mit großen Augen, um bei uns die Bereitschaft zur Hilfe, zur Aufnahme und zur „Willkommenskultur“ zu fördern. Von Ditfurth spricht von einer katastrophalen „Verdrängungsneigung“, die durch genau solche Bilder gefördert werde:

„Wer nicht zu feige ist, hinzusehen, kommt an der Einsicht nicht vorbei, daß jeder, der sich darauf beschränkt, die heute hungernden Kinder zu sättigen, statt dem unvermeidlichen Sterben durch Geburtenkontrolle vorzubeugen, unmittelbar und ursächlich dazu beiträgt, die Leichenberge, denen sich die morgige Generation gegenübersehen wird, auf noch größere Höhen anwachsen zu lassen. Warum ist es eigentlich so schwer, dieser simplen Erkenntnis zu allgemeiner Anerkennung zu verhelfen? Die Antwort liegt auf der Hand: Weil sie einhergeht mit dem Eingeständnis eines unrühmlichen Selbstbetrugs.“

Ein Satz bleibt besonders hängen:

„Die werden uns schon in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen“

Wenn wir diese Masseninvasion jetzt nicht rasch beenden, wird sie den Untergang unserer Zivilisation bedeuten.

image_pdfimage_print

 

192 KOMMENTARE

  1. Sehr guter Beitrag.

    Dazu paßt diese Meldung aus Köln:

    Zehn Prozent der Studenten sind lernfähig.

    „Rassismus auf Campus?

    Umfrage an Uni Köln sorgt für Wirbel

    Eine Umfrage an der Uni Köln sorgt für Wirbel. Nach den Silvestervorfällen am Kölner Hauptbahnhof hatte der Studierendenausschuss eine Befragung gestartet. Zehn Prozent der Antworten bewerten die Initiatoren als rassistisch.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/raus-mit-den-moslems-rassismus-auf-dem-campus-umfrage-an-uni-koeln-sorgt-fuer-wirbel_id_5318824.htm

  2. Die Primitivkulturen sitzen in den eigenen Ländern auf unendlichen Ressourcen an fruchtbaren Böden, Rohstoffen und quantitativen Humankapital – den Grundvoraussetzungen, mit denen sich innerhalb von 5-10 Jahren problemlos die mitteleuropäischen Lebensstandards ein- oder gar überholen liessen.

  3. Wir sind das Volk,
    das ihr auslöschen wollt!
    Ihr ruft Millionen krimineller Rapugees ins Land,
    Freudig gebt ihr ihnen eure Hand
    – und ruft: Verrecke Deutschland!
    Die kriminellen Horden
    wollt ihr morden –
    und unsere Frauen und Töchter schänden zu lassen
    Wir sollen euch dafür wählen und nicht hassen!

  4. Denn die Geister die ich rief – werd ich nicht mehr los.

    Schon lange warteten Millionen in Afrika und der Türkei auf die Möglichkeit zur Invasion. Italien wird seit Jahren überschwemmt und winkt die Invasoren nach Deutschland durch.

    Nur die dümmste Politikerin aller Zeiten – konnte das nicht erkennen – Merkel.

  5. […]Arbeitsministerin Andrea Nahles und andere dann das Märchen verbreitet, dass es Deutschland aufgrund der katastrophalen demografischen Lage gut tun würde, wenn möglichst viele kräftige junge Männer nach Deutschland kommen.
    […]

    Die Behauptung von der >> katastrophalen demografischen Lage<< wird beharrlich wie ein Mantra heruntergebetet, hält aber keiner seriösen Prüfung stand und lässt sich relativ einfach widerlegen.

  6. Diese Masseninvasion war nicht nur vorhersehbar sondern ist auch noch geplant. Nicht umsonst hat man Gadaffi eleminiert.

    Das was hier passiert ist ganz grosses Kino und wird sogar in die Geschichtsbuecher eingehen, denn die wo es Organisiert haben sind die gleichen wo auch die Geschichtsbuecher schreiben!

    Wenn das Volk nicht unartig wird, wird es diesmal entgueltig untergehen!

  7. Gibt es eigendlich ein dümmeres Volk als die Deutschen ??
    Die Steuereinnahmen sind auf Rekodhoch,
    12,1 MILLIARDEN !!!

    Und dann stellt sich ein Herr Großkotz
    Jens Spahn (CDU), dem Nachrichtenmagazin Focus und sagt !!!

    „Es ist für den Bund bereits per Gesetz festgelegt, dass der historisch hohe Überschuss von 12,1 Milliarden Euro vollständig zur Finanzierung der Flüchtlingskrise reserviert ist“.

    Das gelte für Ausgaben in Deutschland und in der Krisenregion. „Geld für zusätzliche Wünsche aller Art ist nicht da“, so Spahn. „Wir wollen die Krise meistern und die schwarze Null halten“.

    Daran sieht man wie dreist Politiker schon sind , weil sie keine Angst mehr vor dem Volk haben.
    Früher hätten solche leute direkt an einem Laternefest teilgenommen .
    Und heute wird das vom Deutschen Steuerzahler abgezocktes Geld “ komplett“ für 90% Sozialschmarotzer enteignet,
    Ohne das das Volk zu Millionen auf die Strasse geht??
    Was !! muss dem Deutschen Volk noch alles abgenommen oder aufgebürdet werden bis es die Regierung stürzt ?
    WAS!! muss passieren bis auch der letzte Hohlkopf begriffen hat das SPD/CDU/Grüne/ Linke unwählbar sind , und abgeschafft gehören ???

    Wie lange wollt IHR noch eure Arbeitskraft für diesen Wahnsinn opfern ?
    Übrigens wer 45 Jahre für unter 15 Euro die Stunde arbeitet ,
    WIRD GRUNDSICHERUNG IM ALTER BEANTRAGEN MÜSSEN !!
    45 jahre malochen für Grundsicherung , ca 750€??
    Asylanten die hier nie Arbeiten , werden dasselbe Geld bekommen wie ihr für 45 Jahre Maloche !!!!

    Meine Meinung !!!

    Arbeit niederlegen , DIREKT !!!Generalstreik !!

    Wir gehen in die Geschichte ein , wie die Indianer ,weil wir werden, wenn wir Glück haben auch in Reservaten leben ,in Europa wird es wohl irgendwo ein unfruchtbares gebiet geben wo die „ELITEN “
    uns verfrachten !!

    Grenzen zu ! schluss mit ganze Welt alimentierung !!!

  8. Bassam Tibi warnte ebenfalls vor 20 Jahren:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  9. Es geht einfach um die Umsetzung des Hooten-Plans durch die Rautensekte und die Klatscher des Atlantikbrücke-Journalismus in diesem Lande.

    Natürlich ist die ungezügelte Einwanderung verfassungswidrig, haben die „Flüchtlinge“ allesamt keinen Anspruch nach Art 16a GG, und nach dem Völkerrecht ist diese forzierte Entsolidarisierung der Gesellschaft, durch ethnische Diversifizierung des Volkes Völkermord. Die russischen Befreier haben schon ihren Beitrag geleistet. Die Amerikaner hatten den Hootenplan, der langfristiger angelegt war.

  10. Blöderweise kommen da hauptsächlich extrem gewaltbereite, kriminelle, arabische und männliche Asoziale.

    Gerade die Scharia-Araber sind auf den Islam eingeschworen. Die sehen sich als neue Herrenmenschen und wir sind die minderwertige und unreine Ungläubige.

    Die irre Kanzlerin hat mit der Asylflutung Deutschland den nächsten Bürgerkrieg importiert.

    Die Araber haben aus ihrer Heimat eine moslemische Hölle gemacht und sie werden das auch aus Deutschland machen.

    🙂

  11. Es drängt sich der Eindruck auf, wir seien Teil eines gigantischen Experimentes, das zwischen Milgram und Stanford rangiert, nur das die Rollenaufteilung in einem Land von der Größe Deutschland sehr viel differenzierter ist. Aber offensichtlich gelingt es einigen Wenigen unter Ausnutzung ihrer gesellschaftlichen Machtstellung die Vielen unter Zuhilfenahme willfähriger Verwaltungskräfte und anderen wohlgesonnenen Interessengruppen in eine bestimmte selbstvernichtende Richtung zu drängen.

    Vielleicht passt das Bild der Schafsherde, die in Richtung Klippe getrieben wird, um anderen Schafen Platz zu machen, die genügsamer, wenn auch aggressiver und schwerer zu lenken sind.

    Mir fallen auch die „120 Tage von Sodom“ ein: nicht in ihrem unmittelbaren Sadismus (der ist unbestritten nicht auf großer gesellschaftlicher Ebene erreicht), dafür aber schon in im Herrschaftsverhältnis und in der Art, ein „mittleres Management“ zur besseren Lenkung der Untertanen einzusetzen, welches widerum für seine Willfährigkeit Vergünstigungen erhält und an den Freuden der echten Herrscher ein klein wenig Teil haben darf.

  12. #7 WahrerSozialDemokrat (27. Feb 2016 13:00)
    WSD-Film: Realitäten (Einwanderung)
    https://www.youtube.com/watch?v=TK8cCo4PDPg

    von 2011, da war auch schon alles absehbar…

    Da ist noch vieeeeel Luft nach oben – auch wenn ich mich wiederhole, wenn ich einen älteren Beitrag nochmal reinstelle:

    zunächst werden wir diesen Sommer verheerende sozial-ökonomische Zustände haben, wenn sich die massiven Übergriffe der männlichen „Flüchtlinge™“ in Einkaufszentren, Bädern und Großveranstaltungen, wie Konzerte, Stadtfeste , öffentliche Unipartys oder Festivals derart häufen werden, bis die zahlenden Besucher fernbleiben und dadurch Veranstalter, Bäder und Discobetreiber insolvent gehen.

    Die nächste Stufe wird die Wohnungssuche für die „Flüchtlinge™“ sein;
    Hier werden wir mittelfristig das erleben, was man im Airline-Bereich „free seating“ nennt (= freie Sitzwahl im Flieger wenn der Checkin und die Sitzvergabe nicht funktioniert) im Klartext heißt das, die „Flüchtlinge™“ werden sich einfach Wohnungen und Häuser nehmen, die ihnen gefallen – freilich ohne dass Polizei oder sonstige Behörden etwas für die rechtmässigen Besitzer etwas unternehmen – ausser ihnen den zu Rat geben, erst mal bei Freunden oder Verwandten unterzukommen.

  13. Die zahlreichen Profiteure der Sozialhilfeindustrie werden bevölkerungszuwachs-regulierenden Maßnahmen widersprechen.

    Wie ein Nachrichtensprecherin von DDR2 letzte Woche frohlockend bemerkte : Der Job mit den besten Berufsaussichten auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist nicht wie vor wenigen Monaten noch etwa Arzt oder Ingenieur sondern…Sozialarbeiter.

    Ein von Steuergeldern bezahlter Nichtsnutz und Labersack also.
    O.k., den einen oder anderen verirrten Jugendlichen bekommt man damit wieder in die Spur aber doch nicht Millionen von Schein-Asylanten.
    Die ZDF-Tante hat bei dieser Meldung vor Freude fast Purzelbäume geschlagen. Das war ihr Ding !
    Das deckt sich mit der Meldung aus der BILD von heute : Fette 96,8% Stellenzuwachs bei Sozialfuzzies.

  14. Die meisten wollen von Arbeit ohnehin nichts wissen, die denken, wir Deutsche bezahlen denen,

    – 5 Jahre Sprachkurs+Schule nachholen

    und weil viele ja Handwerk und körperliche Arbeit ablehnen wollen sie vom Kuffar Steeurzahler dann nochmals 5-10 Jahre Studium bezahlt bekommen.

    Merkel hat ja gesagt, dass Deutschland angeblich Fachkräfte braucht und immer mehr Wirtschaftsvertreter und Vorsitzende von Industrie und Handelskammern biedern sich jetzt bei ihr an.

    Also soll der Deutsche Steuerzahler in die Bildung von einströmenden, kulturfremden Analphabeten bezahlen. Wohingegen man für die eigene Jugend in den vergangenen 20 Jahren einen Dreck getan hat – wie oft haben diese Wirtschaftsbonzen in den Talk Runden verkündet, die Deutsche Jugend sei zu schlecht in der Schule und gar nicht ausbildungsfähig.

    Hauptschülern sagte man über Jahre, mit Hauptschulabschluss wirst du sowieso nur Hartz4.

    Da haben sich keine Initiativen aus Wirtschaft und Politik gebildet um Kinder aus ärmeren Familien zu einem Bildungsaufstieg zu helfen.

    Aber kulturfremden Invasoren würden einige sogar noch das Klopapier hinterhertragen.

    Der Steuerzahler, das Volk, ist der Souverän- deshalb sollte ein für alle mal klar gestellt werden, dass unsere Steuern nicht für Merkels Horden zur Verfügung stehen, sondern für Deutsche Familienförderung eingesetzt werden sollen, damit auch mal wieder mehr Deutsche Kinder geboren werden.

    Wir brauchen den Geburtenüberschuss der Afrikaner hier in Deutschland nicht. Die sollen gefälligst sehen, dass sie ihre eigenen Länder mal aufbauen, oder beim Pimpern verhüten, wenn sie nicht in der Lage sind die gezeugten Kinder auch zu ernähren.

    Ich hab`wie so viele mittlerweile die Schnauze von den ganzen Lügen aus Politik – Wirtschaft und Medien gestrichen voll.

    Es reicht!

    Es ist eine Lüge, dieses ständige Gerede vom Wachstum, Deutschland kann sich Bevölkerungsmäßig ruhig mal etwas gesund schrumpfen, dass wäre auch besser für die Umwelt. Statt hier ein Millionenheer herein zu holen, die mit ihren Sozialleistungen den Binnenkonsum befeuern sollen.

    So gesehen ist diese ganze Asylindustrrie nämlich nichts anderes als ein Wirtschaftsförderungsprogramm, dass jedoch nicht den Deutschen zugute kommt, sondern den Fremden und außerdem wird keine Refinanzierung der Milliarden möglich sein die jetzt für den Bau von Wohnungen künftiger Sozialhilfeempfänger ausgegeben werden.

    CDU und SPD verschulden Deutschland bis ins unendliche un bauen mit geliehenem Geld Ghettos in unserem Land, von denen aus in Zukunft der innere Frieden in unserem Land noch mehr gefährdet wird, als er es jetzt schon ist.

    Deutschland steht auf der Kippe.

  15. #13 Running_on_empty (27. Feb 2016 13:05)
    Es drängt sich der Eindruck auf, wir seien Teil eines gigantischen Experimentes
    […]

    Deutschland bietet sich für ein solches Menschenzoo-Experiment geradezu exponiert an; da sich die Deutschen nur halbherzig wagen, dagegen aufzumucken.

  16. Was da zu uns kommt, ist Abfall.

    Andernfalls würden die Herkunftsstaaten ihre Facharbeiter mit Kusshand wieder zurücknehmen.

    Mein Kommentar ist nicht rassistisch, sondern lediglich die Beschreibung und Auslegung des Verhaltens dieser Herkunftsländer.

    Erstaunlich ist, dass die deutsche Regierung diesen Abfall mit offenen Armen empfängt. Irgendwie erinnert das an das Märchen von „Des Königs neue Kleider“.

  17. Hoimar von Ditfurth. Der Held meiner Jugend. Seine Sendung Querschnitte war
    tatsächlich noch eine Wissenschaftssendung, die diesen Namen auch verdiente.

  18. oT zur Facebook-Zensur:

    Die ersten User auf facebook hören jetzt damit auf, Beiträge auf facebook einzustellen. Der Grund ist die Zensur, die in Deutschland jetzt auf facebook ausgeübt wird. Mit dieser Zensur nähert sich Deutschland wieder ein Stück weiter den DDR-Verhältnissen, oder auch chinesischen Verhältnissen. In China hat man ein eigenes soziales facebook-ähnliches Netzwerk, über welches der chinesische Staat die Kontrolle hat. Facebook selbst ist in China nicht erreichbar.
    Die deutschen Wirtschaftsnachrichten beschreiben recht genau, wie die facebook-Zensur jetzt in Deutschland erfolgt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/27/facebook-loescht-user-inhalte-im-auftrag-der-bundesregierung/

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/27/in-eigener-sache-dwn-setzen-postings-auf-facebook-aus/

  19. „Die werden uns schon in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen“

    Dagegen hilft

    https://www.facebook.com/buergerwehrsaarland/

    Klein-Heiko hat die MAASTAPO und MAASTASI bereits in Marsch gesetzt. Im eigenen Herkunftsland regt sich der Widerstand. Und das geht ja nun wirklich überhaupt gar nicht.

    „Das ist schlimmste NS-Sprache“
    Schmelz reagiert auf Facebook-Hetze eines Gemeindearbeiters

    Auf Facebook ist ein Mitarbeiter der Gemeinde Schmelz mit Hass-Kommentaren aufgefallen, in denen er Ausländer und Kanzlerin Merkel beleidigte. Bürgermeister Emanual droht drastische Konsequenzen an.

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/saarlouis/saarlouis/Schmelz-Personal-Oeffentlicher-Dienst-und-Verwaltung;art447044,6078787

    Mit einer Nachhilfestunde ist es für den Schmelzer Bürgermeister allerdings nicht getan. „So etwas ist überhaupt nicht tolerierbar. Wir haben arbeitsrechtliche Schritte eingeleitet, um das Arbeitsverhältnis zu beenden“, erklärt Armin Emanuel. Seit Mai 2015 sei Sven bei der Gemeinde beschäftigt. Aber ein solcher Kommentar sei für einen Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst, der zudem im Rahmen seiner Arbeit Kontakt zu Flüchtlingen habe, nicht akzeptabel. „Das ist schlimmste NS-Sprache, und dem muss man den Riegel vorschieben. Wenn wir das nicht machen, riecht es bald wieder braun bei uns“, sagt Emanual weiter.

    Ein Schreiben an den Staatsschutz wollte er daher am gestrigen Donnerstag versenden. „Die Demokratie muss zeigen, dass sie wehrhaft ist“, betont Emanuel, der erst am Montag, nach seinem Urlaub, in dieser Angelegenheit tätig werden konnte.

    Blockwarte aller Bundesländer, vereinigt euch! Auf zum Kampf gegen die braune Springflut und alle die Widerworte gegen die Göttin wagen.

    Deutsche!
    Unterstützt MAASTAPO und MAASTASI!

  20. Und jeder der den Fuß in der Tür hat, hat die Macht noch 3-4 Landsleute zu holen.

    Familiennachzug, Wissensvorteile, Politiker seiner Facon, Rechtsanwälte die die jeweiligen Interessen vertreten…
    Genug Manpower, um seine „Rechte“ durchzusetzen.

    Jeder der kommt potenziert die Zuwandererzahl.

  21. Und dann meldet sich heute so ein Hirn amputierter Sack zu Wort. Wie dumm muß man eigentlich sein.

    Jetzt fordert der Grünen-Politiker Boris Palmer: Deutschland muss 50 Prozent der Flüchtlinge übernehmen, um doch noch eine gemeinsame Lösung mit den anderen EU-Staaten herbeizuführen.
    „Für jeden Flüchtling, den irgendein Land im Rahmen eines Kontingents in Europa aufnimmt, nehmen wir Deutschen noch einen auf“, erklärte der Oberbürgermeister von Tübingen im WELT-Interview. „Damit würden wir 50 Prozent der Aufgabe tragen. Das sollten wir unseren Partnern offensiv anbieten.“

  22. #1 Marie-Belen (27. Feb 2016 12:53)

    Sehr guter Beitrag.

    Dazu paßt diese Meldung aus Köln:

    Zehn Prozent der Studenten sind lernfähig.

    „Rassismus auf Campus?

    Umfrage an Uni Köln sorgt für Wirbel

    Eine Umfrage an der Uni Köln sorgt für Wirbel. Nach den Silvestervorfällen am Kölner Hauptbahnhof hatte der Studierendenausschuss eine Befragung gestartet. Zehn Prozent der Antworten bewerten die Initiatoren als rassistisch.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/raus-mit-den-moslems-rassismus-auf-dem-campus-umfrage-an-uni-koeln-sorgt-fuer-wirbel_id_5318824.htm

    ——————————————–
    Da waren aber ein paar Leute sehr schnell:

    „Fehlerseite Die Seite kann nicht angezeigt werden
    Lieber FOCUS-Online-User,
    die von Ihnen aufgerufene Seite ist leider nicht vorhanden. Bitte versuchen Sie, den von Ihnen gewünschten Inhalt über die Suche oder über unser Inhaltsverzeichnis zu finden. Sollten Sie noch weitere Fragen zu FOCUS Online haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.“

    ——————————————–

    Weiss jemand, ob diese Umfrage noch woanders verfügbar ist?

    (Ich schreibe den Kommentar gaaaanz langsam!)

  23. Das einzige, was man nach Afrika und vielen Länder Asiens spenden sollte, sind Verhütungsmittel aller Art.

    Geldspenden versickern nur in korrupten Kanälen der Eliten, und Nahrungsmittel verstärken die hemmungslose Vermehrung der ungebildeten Massen.

    Afrika muss endlich lernen, mit den Konsequenzen des eigenen Versagens fertig zu werden und seine Länder wenigstens auf einen minimalen zivilisatorischen Stand zu bringen, anstatt seinen „youth bulge“ – also seinen Menschenüberschuss – nach Europa zu exportieren und um Hilfe zu betteln.

    Mit „Brot für die Welt“ schaufelt sich der Westen sein eigenes Grab, denn er wird so am Ende durch die von ihm gefütterten fremden Massen überrannt werden.

    Man muss Afrika klar sagen: stoppt die Vermehrung eurer Bevölkerung, baut einen funktionierenden Staat auf – oder lebt selbst mit den Konsequenzen. Wir können und wollen eure Probleme nicht für euch lösen………

  24. Was Merkel uns hier ins Land holt, sind zum überwiegenden Teil, Primitivkulturen, die trotz großer Rohstoffvorkommen und Bodenschätze, in ihren Ländern zu nichts in der Lage sind als Krieg und Zerstörung zu verbreiten.

    Wenn das alles so intelligente Leute wären, wie die Lügenmedien stets behaupten, warum bauen, die dann nicht ihre eigenen Länder auf und kultivieren ihr Land.

    Durch Merkel ist der Eindruck entstanden, in Deutschland bekommt man alles bezahlt:

    – Haus/Wohnung/Auto
    – Krankenhaus/Arzt
    – Sprachkurs machen / Manager werden/ Profi-Fussaller- FC Bayern

    Deutschland ist unser Land, wir haben es für uns und unsere Kinder aufgebaut und nicht für kulturfremde Invasoren, die hier den Islam ausbreiten wollen und damit im Endeffekt unser Land in schutt und Asche legen werden wie wir es im gesamten Nahen Osten sehen, wo nahezu jeder Staat in dem der Islam praktiziert wird in Trümmern liegt.

    Heute wurde berichtet, dass mein Kampf -Neuauflage- zum Bestseller geworden ist.

    Ich habe nichts anderes erwartet, denn die Deutschen wollen dieses Buch aus historischem Interesse lesen und unsere arabischen Invasoren fahren sowieso auf mein Kampf ab, dass Buch ist in der islamischen Welt seit seinem erscheinen ungebrochen nachgefragt, wegen dem von vielen Moslems praktizierten Judenhass. Deshalb dürfte dieses Buch auch in Duisburg, Neukölln, Essen, Köln-Kalk und anderen Islamischen Hochburgen reißenden Absatz finden.

    Problematischer finde ich jedoch, dass man sich über -Mein Kampf- aufregt, jedoch die Verbreitung des von Gewalt durstzen Koran ohne jeden Kommentar hinnimmt.

    Der Koran hat ein wesentlich zerstörerisches Potential als Mein Kampf von A.H..

  25. In etwa so, wie es uns heute fast jeden Tag in der Tagesschau gezeigt wird: Weinende Flüchtlingskinder mit großen Augen, um bei uns die Bereitschaft zur Hilfe, zur Aufnahme und zur „Willkommenskultur“ zu fördern.

    Was meint der geneigte Leser wohl, wie gut es sich von den Einnahmen leben lässt, und wieviele Reisen in die „Notgebiete“ davon finanziert werden? Alles Selbstzweck, und wahrscheinlich wissen die Initiatoren genau, was sie anrichten, aber regelmässig im Fernsehen „wegen guter Taten“ zu erscheinen, ist auch was schönes.

  26. Ein deprimierender Artikel. Und da in ihm nur Fakten aufgeführt werden: eine deprimierende Welt, in der wir leben. Manchmal, so wie nach dem Lesen solcher Ausführungen, habe ich keine Hoffnung mehr.

  27. #8 Eurabier (27. Feb 2016 13:01)
    Bassam Tibi warnte ebenfalls vor 20 Jahren:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.
    […]

    Das hätte man relativ einfach verhindern können, indem man die Ansiedlung von Mohammedanern unterbindet und die, inklusive dem Herrn Tibi, zurück in die eigenen Länder geschickt hätte

  28. Mit dem Schöps bin ich zu Anfang meines Studiums konfróntiert worden. Ich war ja links und bekam was vom Schöps zu lesen. Und das klang irgendwie vernünftig, war aber nicht links.
    Ich hatte damals mit einer Kommunistin zu tun und wollte natürlich mit ihr übereinstimmen (ich wollte es mir ja nicht verderben) aber sagte ihr, dass der Schöps da was ganz anders sähe.

    Ja meinte sie: der Schöps würde aufgrund seiner Erfahrungen als Jude da verquer denken. Aufgrund von Verbitterung wegen der er radikalisiert sei, oder so. Die genaue Argumentation kann ich jetzt nicht mehr rekonstruieren.

    Ich kannte damals noch nicht ad hominem und ad poersonam und hatte auch noch keinen Kurs in Argumentationstheorie belegt (bis heute nicht), aber mir war schon klar, dass das keine gültige Argumentation war.
    Aber es war ja nur ein Teilproblem und das reichte noch nicht um aufs Ganze zu argumentieren. Das dauerte noch ein Jahr und bereitete den 2 Jahre später erfolgenden theoretischen Abfall vom Marxismus vor.

  29. Der Bericht oben zeigt ganz deutlich,
    wir können jedes Jahr 10 Millionen Asylanten in Europa aufnehmen,
    ABER ES WIRD NICHTS ,ABER AUCH GAR NICHTS ÄNDERN IN AFRIKA !!
    Sie werden soviel Kinder produzieren ,das sich die Lage dort niemals ändern wird !

    Es ist zum Kot.. das die Gutmenschen in Europa das nicht begreifen wollen!

    2016 leben ca 480 Millionen Menschen in Europa,
    wenn jedes Jahr 10 Millionen kommen , mit Kinder uns Kindeskinder , wird hier in 10 Jahren , dieser Satz eintreffen…

    „Die werden uns schon in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu den Schornsteinen, Dachluken und Kellergeschossen hereinsteigen“

    Und rauben und morden !!

    Meine Meinung

    LEGT DIE ARBEIT NIEDER ohne Steuereinnahmen ist Merkel und co erledigt !!!

    WIR SIND DAS VOLK UND HABEN DIE MACHT !!

  30. Letztens hatte ich in irgendeiner Sendung gehört, das allein in Nigeria die Zahl der Einw. (derzeit 162 Mio. Einw.) 2050 über 400 Mio. steigen wird. Das ist nur ein Land von ca. 100 Staaten, die exorbitante Bevölkerungsexplosionen aufweisen.

  31. Wir hatten diesen ausgezeichneten, ausführlichen, detaillierten Artikel zur afrikanischen Katastrophe ja schon einmal in einem eigenen Strang diskutiert.

    http://www.pi-news.net/2016/02/wenn-afrika-nach-europa-kommt/

    Ich will noch einmal daran erinnern:

    Die Entwicklungsstrategen unterstellen, dass die Afrikaner ebenso fleißig, strebsam und verantwortungsbewusst sind wie die restliche Menschheit. In Wahrheit fühlen sich die meisten nicht staatlichen Entwicklungszielen verpflichtet. Sie wursteln unkoordiniert vor sich hin. Ihr Ziel ist ausschließlich die Erfüllung ihrer persönlichen kurzfristigen Bedürfnisse.

    Jeffrey Sachs, Direktor des „UN-Millennium-Projekts zur globalen Armutsbekämpfung“ beschreibt in seinem Buch „Das Ende der Armut“, wie es vier Fünfteln der Menschheit gelungen ist, sich aus der Elendsfalle zu befreien. Das Pro-Kopf-Einkommen ist weltweit gestiegen. Nur bei dem letzten Fünftel nicht.

    Sachs hat ein Wirtschaftsmodell für afrikanische Bauernhaushalte entworfen. (…) Das Modell ist überzeugend. Die Afrikaner wenden es aber nicht an. Sie bauen gerade soviel an, wie sie zum Überleben brauchen. Mehr nicht. Sie streuen Körner in Erdrillen und hoffen, dass irgendwas dabei rauskommt. Düngung und Bewässerung werden vernachlässigt. Auch die Dutzende von afrikanischen Regierungen, die Sachs beriet, waren nicht uneinsichtig, aber sie waren total beratungsresistent. Keine von ihnen hat seine Ratschläge umgesetzt.

    Angela Merkel sagt, man könne steigenden Flüchtlingszahlen vorbeugen, wenn man die Fluchtursachen wirksam bekämpfe. … Aber in Afrika ist die Misere mit herkömmlichen Mitteln nicht in den Griff zu kriegen. Die westlichen Länder haben im letzten halben Jahrhundert Hunderte von Milliarden Euro nach Afrika gepumpt. Sie haben viel Infrastruktur und gute Ansätze zur wirtschaftlichen Entwicklung geschaffen.

    Aber das meiste ist über die Jahrzehnte versickert. Aberglaube, Korruption, Klimawandel und die gewachsenen Clan-Strukturen haben die Chancen nicht eben verbessert. (…) Aber die zwei wichtigsten Bremsfaktoren in Afrika sind die überbordende Fruchtbarkeit und die unökonomischen Verhaltensweisen der Afrikaner.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wenn_afrika_nach_europa_kommt

  32. Es geht ja gar nicht um Flüchtlinge oder Refugees oder Newcmer sondern bestenfalls um Deserteure aus Syrien, die ihr Land uns ihre Familien im Stich lassen.

  33. Demografie hin oder her. Es spielt keine Rolle.

    Mit Billig-Frisören und Shisha-Bars werden wir nicht zur Weltspitze gehören.

    Das sind die gleichen dämlichen Mantras wie „mit Bildung gelingt alles“, „nur ein paar Piktogramme und die Steinzeitkultur ist verschwunden“,
    „man muß sie nur dem Grundgesetz gegenüber verpflichten“, bla, bla.

    Das ist der Fehler. Kulturen als gleichwertig anzusehen. Wenn die Realität irgendwo doch schwierig sein sollte, wird das als „Missverständnis, dem man mit einem Kurs gut begegnen kann“ abgetan.

    Vor ein paar Wochen hat ein Invasor eine Helferin vergewaltigt (Belgien oder Schweden)
    und die Presse fiel aus allen Wolken: „Aber er hatte doch den staatlichen Benimmikurs mitgemacht“.

    Die Leute flüchten, weil es letztendlich Barbaren sind. Die werden ihre Religionskonflikte genauso fortführen, wie daheim. Nur mit Sozialhilfe und schlechterem Wetter.

  34. OT:

    Für Muslimbrüder – Terror- Finanzierung über Wiens Islam- Kindergärten?

    Die neue Studie zu Wiens Islam- Kindergärten zeigt: Es ist schlimmer und gefährlicher als bereits befürchtet! Im 178 Seiten langen Projektbericht von Univ.- Prof. Ednan Aslan finden sich zwei brisante Problemfelder: Erstens die absolut unkontrollierte Finanzierung terroristischer Organisationen mit Wiener Steuergeld, und zweitens verdient eine Unternehmergruppe mit den islamischen Kindergärten Millionen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Terror-Finanzierung_ueber_Wiens_Islam-Kindergaerten-Fuer_Muslimbrueder-Story-498146

  35. #32 Viper (27. Feb 2016 13:28)
    Letztens hatte ich in irgendeiner Sendung gehört, das allein in Nigeria die Zahl der Einw. (derzeit 162 Mio. Einw.) 2050 über 400 Mio. steigen wird. Das ist nur ein Land von ca. 100 Staaten, die exorbitante Bevölkerungsexplosionen aufweisen.

    2050 existieren wir als Deutsche ohnehin nicht mehr, weil die Horden uns überrannt haben. Von daher soll es mir egal sein, wenn die Primitivkulturen sich vermehren wie die Karnickel.

  36. #32 Viper (27. Feb 2016 13:28)

    Letztens hatte ich in irgendeiner Sendung gehört, das allein in Nigeria die Zahl der Einw. (derzeit 162 Mio. Einw.) 2050 über 400 Mio. steigen wird.

    Ja, das ist da ganz entsetzlich. Nochmal aus dem Achse-Artikel, der besseren Lesbarkeit halber nicht kursiv:

    „Nach derzeitigen UN-Hochrechnungen wird Nigeria bis zum Ende des Jahrhunderts mit 730 Millionen Einwohnern die drittgrößte Nation der Erde sein.

    Besonders stürmisch wächst die Bevölkerung an den tiefsten Stellen des Jammertals. In Simbabwe um 4,36, im Südsudan um 4,12 Prozent im Jahr. In Uganda ist jeder zweite Einwohner heute unter 15 Jahre alt. Wenn das Wachstum im gleichen Tempo weitergeht, werden aus den derzeit 36 Millionen Ugandern bis 2025 etwa 55 Millionen werden, bis 2050 wären es 120 Millionen. Das wäre eine Verdreifachung in weniger als einer Generation.

    Botswana am Südzipfel des Erdteils hat einen Überschuss von nur 1,26 Prozent jährlich. Aber nicht wegen einer umsichtigen Verhütungspolitik, sondern weil ein Drittel seiner Bevölkerung von Aids infiziert ist.“

  37. #33 Babieca (27. Feb 2016 13:28)

    Ein Bekannter von mir arbeitete in den 70ern in Südafrika. Der erzählte, die Schwarzen kamen erst wieder zur Arbeit, wenn sie kein Geld mehr hatten (damals wurde der Lohn noch wöchentl. ausbezahlt) So läßt sich logischerweise keine erfolgreiche Wirtschaft betreiben.

  38. Die gute Nachricht

    Flüchtlinge sehen sich getäuscht und wollen nach Hause

    „Flüchtlinge in Deutschland
    Warum diese Männer zurück in den Irak fliegen

    Shamoo Khider ist vor dem „Islamischen Staat“ geflohen. Doch in Deutschland werden er und seine Familie nicht glücklich. Nun kehren sie zurück in den Krieg – zermürbt vom Leben im Paradies, das keines war. Heute um 17.30 Uhr startet ihr Flugzeug.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Fluechtlinge-aus-Oldenburg-kehren-in-ihre-Heimat-zurueck

  39. #13 Running_on_empty (27. Feb 2016 13:05)
    Es drängt sich der Eindruck auf, wir seien Teil eines gigantischen Experimentes
    […]

    LIEBE DEUTSCHE
    In D startet ERST JETZT eine Partei, die
    einheimische Bürger (STEUERZAHLER)unterstützt.

    A- FPÖ über 30 Prozent (grösste Partei
    CH- SVP über 30 Prozent (grösste Partei)
    UNGARN, POLEN, NIEDERLANDE, SCHWEDEN, GB,
    FANKREICH…..U.S.W. in allen Ländern
    grosse „Rechts“ Parteien!

    DAS EXPERIMENT gestalten die Deutschen selbst.

    Ich schreibe seit fast 8 JAHREN hier auf Pi.
    Ich hätte nie gedacht, dass es so lang geht,
    bis D normal wählt!

  40. #45 Das_Sanfte_Lamm (27. Feb 2016 13:33)

    2050 existieren wir als Deutsche ohnehin nicht mehr, weil die Horden uns überrannt haben. Von daher soll es mir egal sein, wenn die Primitivkulturen sich vermehren wie die Karnickel.
    ————————————————–
    Mich tangiert das schon, immerhin habe ich eine Tochter und einen Enkel.

  41. Ich habe diesen schleimigen Suckerberg noch nie leiden können. Boykottiert Facebook!!!

    Meinungsfreiheit

    In eigener Sache: DWN setzen Postings auf Facebook aus
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 27.02.16 01:14 Uhr

    Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten wollen sich nicht der inhaltlichen Kontrolle durch Facebook unterwerfen. Das Publizieren unserer Artikel auf einer Website, deren Inhalte von der Bundesregierung bestimmt werden, kommt für uns aus prinzipiellen ethischen Erwägungen nicht in Frage.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/27/in-eigener-sache-dwn-setzen-postings-auf-facebook-aus/

  42. China hat im Moment 1,1 Milliarden Menschen. Afrika hat 1,2 Milliarden. Afrika ist mehr als dreimal so groß wie China.

    https://mapfight.appspot.com/africa-vs-cn/africa-china-size-comparison

    Da ist noch nix „überbevölkert, die könnten da alle prima leben, wenn sie Arxx hochbekämen und ihr Hirn anwürfen. Aber wo nix ist, kann man nix anwerfen…

    Was kaum jemand weiß: Afrika verfügt über mehr als die Hälfte der Agrarfläche der Erde. Aber nur ein Viertel davon wird genutzt. Weil die Afrikaner schlicht zu brutal, zu räuberisch, faul, blöd und lustlos sind.

  43. #51 Mjølner (27. Feb 2016 13:38)

    SIEHE #50 5to12 (27. Feb 2016 13:37)

    Verschwörungstheorien sind nicht sehr hilfreich.

  44. Die, die hier „enttäuscht“ wieder nach Hause abhauen, „flüchten“ die jetz zurück?

    Das ist jetzt sicherlich Wortklauberei von mir, aber man muss das mal grundsätzlich klären.

    – Von „zu Hause“ sind die „geflüchtet“, weil es dort so furchtbar war.

    – Aus Deutschland „flüchten“ die jetzt auch, weil es hier nicht so „optimal“ ist.

    Damit „flüchten“ die „Flüchtlinge“ zu ihrem „Fluchtausgangsort“ zurück. War denn dann die „Flucht“ eigentlich sinnvoll? Viele von denen haben Tausende Dollars für eine Überfahrt bezahlt. Wäre eine einfache Urlaubsreise mit Öger-Tours nicht billiger gewesen?

  45. #50 5to12 (27. Feb 2016 13:37)

    In den anderen Ländern sah es lange anders aus.
    Den FN gibt es schon seit den frühen 70ern, aber bis auf gewisse Achtungserfolge (z. B. die Stichwahl zwischen dem alten Le Pen und Chirac) war der FN politisch lange Zeit wirkungslos. Das Wahlrecht in Frankreich hält den FN bis heute von wesentlichen Einflußmöglichkeiten auf die Politik zurück, im Parlament sind nur zwei Abgeordnete!
    Erst seitdem es so massive Zuwächse gibt, tut sich was.
    Ebenso war die FPÖ in österreich lange Zeit wirkungslos und kann erst mit der starken Zunahme an Wählern Einfluß gewinnen.

    In Deutschland könnte die AfD in kurzer Zeit deutlich mehr bewirken, da sie bei entsprechenden Wahlergebnissen den Altparteien mächtig Druck macht.
    Im Gegensatz zu Frankreich sind nämlich 20 Prozent auch tatsäächlich 20 Prozent an Mandaten und Sitzen in Ausschüssen etc…. In Frankreich kann sich Le Pen außer fetten Schlagzeilen nichts kaufen.

  46. Arabisch aussehendes Scheusal bedrängt Frau in Fitnessstudio

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/saarbruecken/Saarbruecken-Kapuzenjacken-Sexualstraftaeter-Wohltaetigkeit-Gemeinnuetzigkeit-Spenden-Hilfe-Engagement-Zeugen-Fahndung-Fitnessstudio-Sexuelle-Belaestigung;art446398,6069933

    Da geht eine Frau wahrscheinlich schon ins Fitnessstudio, weil sie sich zum Joggen schon nicht mehr alleine in den Park oder den Wald traut und hofft auf den Schutz der Gruppe im Fitnessstudio, doch selbst dort können sich Merkels sexgeile Invasoren nicht zurückhalten.

    Gestern wurde ja bereits von einem afghanischen Sex-Mob in einer Kieler Einkaufspassage berichtet.

    Der Deutsche Mann ist immer stärker gefordert seinen Mann zu stehen und Deutsche Frauen zu schützen.

    Nirgendwo sind Frauen noch sicher, überall muss mit testosterongetriebenen Sexualinvasoren gerechnet werden.

    Parkplätze – Schwimmbäder – Saunen – jetzt auch Fitnessstudios.

    Überall dort wo weibliches Geschlecht auch durch seine naturtypischen Merkmale und Reize besonders zu erwarten ist – tauchen fremdländische Grabscher auf, die offenbar auf den schnellen Sex mit der deutschen Frau aus sind.

    Da das agressive einfordern von Sex, jedoch nicht zu den Wesensmerkmalen der Deutschen Kultur gehört, dürften schon bald alleine wegen des Aufkommens dieser primitivkulturellen Unsitten schwere Volksauschreitungen zu befürchten sein.

    Merkel stürzt Deutschland in ein kulturell-ethnologisches Chaos!

  47. #57 Leipziger Montagsforum (27. Feb 2016 13:43)

    Damit „flüchten“ die „Flüchtlinge“ zu ihrem „Fluchtausgangsort“ zurück. War denn dann die „Flucht“ eigentlich sinnvoll? Viele von denen haben Tausende Dollars für eine Überfahrt bezahlt. Wäre eine einfache Urlaubsreise mit Öger-Tours nicht billiger gewesen?
    ————————————————
    Auch bei Öger-Tours benötigt man einen Paß.

  48. Also ich habe noch nie einen Pfennig für Afrika gespendet. Aber ich habe tausende Euro Leuten gegeben, die sich davon hier was aufbauen konnten.

    1988 miente ich, wenn man in Afrika nichts aufbauen kann; dann muß man das halt den Tieren überlassen.

    Und mir war auch immer klar, dass es nmichts bringt an Gott zu glauben und dann die Vehütung anzuprangern. Aber ich dachte immer die verhungern vor Ort, ich dachte nicht daran, dass die hierher kommen würden.

    Und ja natürlich kommen da jetzt Bestien. Aber das Problem ist objektiv und hätte eben immer auch von uns angegegangen werden müssen. Z. B. indem man auch der Kirche klar gesagt hätte, dass es unverantwortlich ist nicht zu verhüten. Niemand außer uns konnte das Problem angehen.

    Das Problem ist jetzt nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv. Aber notfalls müssen wir halt jetzt, da ich nicht zum Selbstmord gewillt bin auch mit starken Waffen die Sache regeln. Aber es sieht so aus, als ob wir untergehen werden, aber man wird mich gewaltsam umbringen müssen.

    Nur nochmal, das hat auch objektiven Charakter. Das ist nicht nur Gemerkel. Aber die objektive Antwort würde momentan heißen: alle notwendige Gewalt. Wie in den Zombie-Filmen. Da wehrt man sich ja auch. Jedenfalls greift es zu kurz die Sache subjektiv zu sehen und zu meinen wir könnten noch was tun, ohne dass sich gewaltiges Elend in Afrika abspielt. Erst selbst schützen und dann im Elend versuchen was zu lindern. Aber ist unwahrscheinlich, dass das gelingt.

  49. #50 5to12 (27. Feb 2016 13:37)

    Ich hätte nie gedacht, dass es so lang geht,
    bis D normal wählt!
    ————————————————-

    Bist du sicher das Deutschland normal wählt ??

    Ich nicht !

    erst wenn die wilden Horden anfangen in den Stätten bewaffnet auf Raubzüge gehen , blick der letzte Deutsche durch was in dem Land passiert ist.
    Doch dann wird das Blut in strömen fliessen!

  50. Sehr gut geschriebener Artikel.

    Ja, da schmeckt erst mal nicht. Bisher war es ja OK, wenn mal ein paar verhungert sind, dem konnte man sich ja behelfen durch eine Spende.

    Jetzt sind wir mal dran, mit 30 Mio Toten.

    Wie? Kann nicht sein? Doch, passiert doch seit Menschengedenken, ueberall.

    Durch unachtsame Regierungen, Gutmenschen, gehirngewaschene Propaganda seit 70 Jahren ist es halt soweit gekommen.
    Jetzt sind wir mal dran.

    Get Ready.

    Schwacher Trost: Ist doch gerecht, oder?! Rein sachlich, zeitgeschichtlich betrachtet ist das halt mal so faellig.

    Wenn nicht, ja, anders waehlen? Oder auswandern?

    E kommen sicher noch gute Vorschlaege in diesem Faden,
    @Volker Spielmann: Tolle Texte, bitte lass den unsaeglichen Schluss jedesmal (das mit dem Euro) bitte weg!
    Wirst gerne gelesen.

  51. -Völkerwanderung-

    Die gesamten Rassen der Morgenländern mit Ihren Geburtenraten von Schnitt 6 Kindern ist für Sie eine natürliche Auslese, Ihr Kampf ist immer und immer wieder der Kampf um Grund und Boden!

  52. #58 johann (27. Feb 2016 13:46)

    Das wäre ja toll für D, wenn dies besser
    wirkt.

    WÄHLT und WERBT jetzt!

    Als Deutscher würde ich 2 Wochen URLAUB nehmen.
    Um zu WERBEN für die AfD!

  53. #56 5to12 (27. Feb 2016 13:43)

    #51 Mjølner (27. Feb 2016 13:38)

    SIEHE #50 5to12 (27. Feb 2016 13:37)

    Verschwörungstheorien sind nicht sehr hilfreich.

    Sie haben einen Satzteil vergessen: „Verschwörungstheorien“ sind nicht sehr hilfreich … für die Verschwörer. Siehe Angela Merkel: „Dieses Buch ist nicht hilfreich.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/sarrazin/die-debatte/sarrazins-ungelesenes-buch-frau-merkel-sagt-es-ist-alles-gesagt-11038436.html

  54. #64 5to12 (27. Feb 2016 13:53)
    Als Deutscher würde ich 2 Wochen URLAUB nehmen.
    Um zu WERBEN für die AfD!
    ?????????????????????????????????????

    NOCH 14 TAGE bis 13. März.

  55. #60 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Vor allem wurden sowohl die SIM-Karten, mit denen sich der afghanische Mob für die Attacken auf die 3 Mädchen zusammengerottet hat, als auch die Schwimmbadkarten und der Eintritt für das Fitnesscenter alles vom deutschen Steuerzahler finanziert. Wer da immer noch CDUSPDFDPGRÜNELINKE seine Stimme gibt, hat es aber auch nicht besser verdient.

  56. Noch was zu Herrn von Ditfurth. Den einzigen Fehler, den er meiner Meinung nach „verbrochen“ hat, war, das er seine Tochter nicht in den Main geschmissen hat. Quasi als rückwirkende Abtreibung.

  57. Es sind die Konsequenzen einer bis Heute betriebenen Kolonialpolitik der Herrenmächte, wie hier bewiesen, führen die USA dies bis heute fort und dokumentieren alles bis auf`s Detail:

    US Afrikapolitik

    Sehen Sie, durch diese Art und Weise von Aussenpolitik wurde in den Jahrzehnten auf dem Kontinent weise und kluge Staatschefs gegen willfährige Terrorlords ausgewechsel, bis heute…

    Das US-Außenministerium veröffentlichte einen neuen Band seiner diplomatischen Geschichte, Foreign Relations of the United States (FRUS), Volume XXII, Congo, 1960-1968 (Auswärtige Beziehungen der Vereinigten Staaten (FRUS), Band XXII, Kongo, 1960-1968), einschließlich vieler Dokumente über seine geheimen Operationen.

    Washington gibt also 50 Jahre später zu, an dem Sturz und der Ermordung von Patrice Lumumba beteiligt gewesen zu sein. Dieses Werk ändert grundlegend die Darstellung von der Krise, in Foreign Relations of the United States, 1961–1963, Volume XX, Congo Crisis von 1994, die alle Geheim-Aktionen ausgeschlossen hatte.

  58. AKTUELLE UMFRAGE
    Flüchtlinge in Berlin – die Stimmung ändert sich.

    Die Stimmungslage der Berliner zur Flüchtlingspolitik hat sich in den vergangenen Monaten gewandelt: 56 Prozent der Bewohner ist der Ansicht, die Stadt sei nicht mehr in der Lage, weitere Asylsuchende aufzunehmen.

    Auffällig ist, dass sich die Einstellung vor allem bei den jungen Berlinern gedreht hat. In der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen waren beim letzten Berlin-Trend noch 60 Prozent der Meinung, Berlin sollte weitere Flüchtlinge aufnehmen. Drei Monate später sind nur noch 36 Prozent dieser Ansicht. Der Anteil derjenigen, die die Kapazitäten für erschöpft halten, stieg von 35 auf 55 Prozent.
    ————————————————————————
    Flüchtlinge: 77 Prozent kommen ohne Ausweis nach Deutschland.
    Kommentar von mir:
    Zum Glück verlieren die Flüchtlinge ihre Handys nicht.
    ————————————————————————

    Vier Mitglieder einer Flüchtlingsfamilie haben am Freitag eine 19-jährige Security-Mitarbeiterin attackiert und verletzt.

    Bisherigen Ermittlungen zufolge wurde die 19-Jährige am Freitagnachmittag gegen 16.20 Uhr von vier Flüchtlingen nach einem vorangegangenen Streit in einer Flüchtlingsunterkunft im Tempelhofer Weg in Schöneberg zunächst beleidigt und anschließend geschlagen. Die junge Frau stürzte zu Boden, doch selbst dann ließ das Trio nicht von ihr ab.
    Kommentar von mir: Invasoren lassen sich eben nichts Sagen von Ungläubigen.
    ————————————————————————BAMF-Chef Weise: „Es ist nicht denkbar, die Grenzen zu schließen“

    Weise: Wir haben ja einen guten Plan. Schauen Sie: In den vergangenen drei Jahren sind circa 1,2 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland gekommen.

    Kommentar von mir: Herr Weise behauptet das in den letzten 3 Jahre ca. 1,2 Mio. Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Letztes Jahr sind 1,1 Mio. Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Also sind 2014 und 2013 gerade einmal 100000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Für wie Blöd hält uns eigentlich Herr Weise?
    Laut Bundesamt für Flüchtlinge sind 2015 nur 476000 Flüchtlinge nach Deutschland gekommen was Ja eine Lüge ist. Siehe Beweis auf Seite 4:

    https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/statistik-anlage-teil-4-aktuelle-zahlen-zu-asyl.pdf?__blob=publicationFile

  59. Zu dem Märchen „sie werden unsere Renten sichern“: Behinderte, die direktemang ins deutsche Sozial- Gesundheits- und Rentensystem einwandern. Welt-Ticker:

    10:05 Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, fordert mehr Hilfen für Flüchtlinge mit Behinderungen in Deutschland. Unter den Asylsuchenden seien viele Menschen mit Behinderungen und sie würden „nicht unbedingt adäquat aufgenommen“, sagt Bentele in einem Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Es kämen Flüchtlinge in Rollstühlen sowie Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen. Dazu gebe es die Flüchtlinge mit Traumata, die oft auch psychisch erkrankt seien. Sie bräuchten eine bessere Unterstützung und eine gute gesundheitliche Versorgung. Zugleich warnte sie davor, dass beim Bau neuer Unterkünfte die Standards zu sehr abgesenkt und die Barrierefreiheit vernachlässigt werde.

    Michel zahlt alles. Die geschätzt 24 Millionen Steuerzahler in Deutschland, die den ganzen Laden bereits bisher am Laufen hielten und das sich immer gigantischer aufblähende Sozialsystem samt Renten- und Pensionskassen zahlten, bekommen jetzt mal eben so 2 bis 7 Millionen Wilde aus der 3. Welt dazu, die sie zusätzlich komplett auf ewig finanzieren müssen. Kollaps.

  60. Der Artikel gefällt mir.

    Trotzdem:
    „Club of Rome“ halte ich für das größte Schundblatt das es jemals gab. Das waren die größten Waldsterbenverschwörungstheoretiker. Auch gibt es Artikel von denen wo behauptet wird, daß es 2010 kein Öl mehr geben wird (derzeit ist Öl so billig wie nie).

    Der Vater von Jutta Ditfurth tut mir unendlich leid. Er musste eine Menge Pein wegen seiner Tochter ertragen. Ich glaube nur noch Roberto Blanco musste mit seiner Tochter noch mehr leiden.

  61. #50 5to12

    Sie glauben wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann. Aber – Gott behüte – nicht an „Verschwörungstherorien“!

  62. #73 Berlin (27. Feb 2016 13:59)

    Zu der prügelnden, tretenden „Flüchtlings“familie: Soviel zu dem weiteren Märchen, daß Familien dieser Bestien „befriedend“ wirken, wie es ja politspinner immer als Argument für ungehinderten Familiennachzug anführen.

  63. #18 Ku-Kuk (27. Feb 2016 13:12)

    Ich kann nicht glauben, das die Entscheidung Millionen Fachkräfte aus dem Orient, Afrika und Asien, ohne jegliche Papiere, ohne jeglichen Asyl- Berechtigung ins Land zu lassen von Angela Merkel kommt.

    ——————————————

    Da haben Sie vollkommen recht!!!
    Siehe hier:

    https://youtu.be/lBYcuJb6Qb0?t=105

    Es lohnt sich, das Video von Anfang anzuschauen!

    Über diesen Fakt habe ich schon mit vielen Leuten in meinem Umfeld diskutiert. Einige glauben es leider immer noch nicht!

    ====================================================

    @ Blackbeard
    @ Walkuere

    Vielen Dank für die Links zur Umfrage!

  64. Die hellsichtigen Warner in den 80-ern würden heutzutage als ‚Dunkeldeutschland‘ verunglimpft. Auch Udo Jürgen kann man hinzurechnen.
    Neben unzähligen Liebesliedern setzte er sich mit der Gefahr eines 3. Weltkrieges („Am Tag Davor“ ’84) und mit der Überbevölkerung („Gehet Hin Und Vermehret Euch“ ’88) auseinander – kam in Bayern auf den Index.

  65. PS: Was eine „Verschwörungstheorie“ ist, bestimmt „5to12“. Der hat seinen Nick „seit 8 Jahren bei PI“ anonymisiert, weil er NICHT an Verschwörungstheorien glaubt.

  66. #42 werta43

    stimmt was du schreibst. Eine Integration wird nicht stattfinden, das wird allein schon durch die schiere Masse von Neu-BRD-Angehörigen verhindert. Wir werden dann zwangsläufig nur zu solchen ..löchern aus denen die Typen kommen. Auch dann, wenn wir die Hochtechnologie in etwa auf dem Stand von 2015 halten können.

    Den Grad der Zivilisation in unseren Städten und auch vielen Dörfern wird dann durch die 50 Millionen aus der neuen asiatischen und afrikanischen Islam-Unterschichtbürgern bestimmt.

    Ich bezweifle aber, dass die Hochtechnologiefirmen in Deutschland bleiben werden. Diese Firmen, die Großteils Privatfamilien gehören, werden langfristig abwandern, und sicher die besten Deutschen gleich mitnehmen. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass die Privatunternehmer ihren Kindern die multikulturelle Neo-BRD zumuten werden. Die BRD wird ein 3-Welt-Moloch, eine unverbaubare Mischung aus Karatschi und Lagos.

  67. #77 Mjølner (27. Feb 2016 14:01)

    Ich glaube an das Spaghetti-Monster!

    WÄHLT statt THEORIEN backen!

    Nachher können wir dann weiterverschwören!

  68. #64 lfroggi   (27. Feb 2016 13:50)  
    […]
    Bist du sicher das Deutschland normal wählt ??
    Ich nicht !
    erst wenn die wilden Horden anfangen in den Stätten bewaffnet auf Raubzüge gehen , blick der letzte Deutsche durch was in dem Land passiert ist.
    Doch dann wird das Blut in strömen fliessen!

    Ich schrieb schon einige male (sinngemäß): der gefährlichste Deutsche ist nach meiner Erfahrung (und Wahrnehmung) der Typus gutverdienender Angestellter mit hypothekenfreiem Reihenhaus und Tochter Lea-Sophie, die gemeinsam mit ihrer Mutter zum Reitunterricht geht.
    Freundeskreis in der linksliberalen Nomenklatura, sukzessive verbeamtete Lehrer und hat regelmässig mit der Ehefrau und eben jenen Freunden handfesten deswegen Zoff, weil er anstatt die Grünen nun plötzlich SPD wählen will.

    Und eben exakt diesem Typus Deutschen kümmert es einen Feuchten, wenn die Horden die Städte plündern, solange der in seinem schicken Vorort davon verschont bleibt.

  69. #18 Ku-Kuk (27. Feb 2016 13:12)

    Ich kann nicht glauben, das die Entscheidung Millionen Fachkräfte aus dem Orient, Afrika und Asien, ohne jegliche Papiere, ohne jeglichen Asyl- Berechtigung ins Land zu lassen von Angela Merkel kommt.

    Natürlich nicht. Merkel ist nach meiner Sicht nur eine hochverräterische und korrupte Marionette, die unser Land an die Globalisten der globalen Hochfinanz verkauft.

    Den Globalisten geht es darum, sich ganz Europa unter den Nagel zu reißen und für diesen Zweck die Vernichtungsstrategie Massenmigration zu nutzen.

    Nur schlägt dieser Plan gerade fehl, wegen des Widerstandes der anderen EU-Länder und Russlands.

  70. Die SPD will diese Leute dauerhaft in Deutschland ansiedeln, statt sie nach wegfall des Asylgrundes dorthin zurückzuschicken wo sie hergekommen sind.

    Die volksverräterische SPD droht den Bundeshaushalt scheitern zu lassen, sollten nicht 5 Milliarden Euro für die (vom Volk nicht gewünschte) Integration der Kulturfremden eingeplant werden.

    SPD = noch größere Volksverräter als Frau Merkel.

  71. #84 5to12

    Aha ja, klar. Das Parteiensystem sehen Sie also nicht als Teil der bösen Verschwörung? Sondern nur mißliebige Meinungen auf PI? Dann sind Sie (entweder besonders bösartig oder) leider mit dem Klammerbeutel gepudert.

  72. #74 Babieca (27. Feb 2016 14:00)

    Die Illegalen werden die Renten nicht sichern, sondern dazu beitragen, dass das bisherige System (schneller) zusammenbricht. Der Riester-Dünnschiss geht jetzt schon in die Knie, bevor überhaupt was ausgezahlt wurde. Und diese Illegalen erwerben nach einem halben Jahr Recht auf eine Grundrente ohne jemals etwas eingezahlt zu haben. Das kann nicht funktionieren.

    Das Problem ist, Merkel wird türmen und uns mit diesem Problem zurücklassen. Die AFD steht vor einer gewaltigen Aufgabe. Der erste Schritt wäre, dass solchen Illegalen Grundrente und Grundsicherung verwehrt bleibt. Wer dann illegal wird, wird sofort abgeschoben … egal wohin … Hauptsache raus hier.

  73. Freiwillig hat Europa angefangen, seine liberalen und hart erkämpften Freiheiten aufzugeben. Redefreiheit existiert nicht mehr, nur noch – just wie in totalitären Ideologien – „verantwortungsvolle“ Redefreiheit……

    Der Wunsch vieler Europäer und anderer selbsterklärter Anhänger der „Menschenrechte“, das, was in Europa passiert, zu vertuschen, zu verharmlosen oder wegzuerklären, ist in Wahrheit das Gegenteil von Respekt für andere und Gleichheit vor dem Gesetz……

    Solch kriminelles Verhalten (wie in Köln u. a. wo) zu entschuldigen, ist nicht nur das jähe Gegenteil von Gerechtigkeit, es ist auch eine Art „umgekehrter Rassismus“ – gegen die eigenen einheimischen Europäer.
    Hans-Peter Friedrich, zwischen 2011 und 2013 Angela Merkels Innenminister, hat die Medien beschuldigt, im Hinblick auf negative Nachrichten über Migranten eine „Nachrichtensperre“ verhängt zu haben und Teil eines „Schweigekartells“ zu sein. „Es ist ein Skandal, dass es Tage gedauert hat, bis die öffentlichen Medien die Berichte aufgegriffen haben“, so Friedrich.

    „Experten“, Feministinnen und Linksliberale versuchten, die Angriffe zu verharmlosen, indem sie sie wegerklärten – koste es, was es wolle……….
    Einer dieser „Experten“, der Kriminologe Christian Pfeiffer, beschrieb die Täter als „junge alleinstehende Männer, die in dieses Land kommen und nicht wissen, was sie mit sich anfangen sollen.“ Die Klärung ihres Asylstatus dauere so lange, dass „Frustrationen und Wut“ nur weiter stiegen. Der renommierte deutsche Kriminologe kam zu dem Schluss: „Dies ist ein Alarmsignal, dass wir mehr tun müssen.“ Wenn also Migranten Verbrechen begehen, dann liegt die Schuld seiner Meinung nach bei den Deutschen – sie müssten „mehr tun“………

    Viele europäische Feministinnen wiederum behaupteten, zu viel Augenmerk sei auf die „Ethnie“ der Kriminellen gelegt worden; sie sprachen von „Rassismus“ – wobei sie geflissentlich ignorierten, dass der Islam keine Ethnie, sondern eine Religion ist. Das genannte Argument wurde vor allem von einstigen Hardcorefeministinnen in Schweden und Dänemark vorgebracht…….
    Auch die sozialen Medien waren voll mit Entschuldigungen für jene Männer, die sich einzig und allein zu dem Zweck versammelt hatten, auf einem öffentlichen Platz sexuelle Überfälle auf Passantinnen zu verüben. Wie nun bekannt wird, stammt dieser Zeitvertreib – Gruppenvergewaltigung – aus der arabisch-muslimischen Welt und hat einen eigenen Namen: „Taharrush.“…..

    Wie kann die Furcht, des „Rassismus“ bezichtigt zu werden, wichtiger werden als eine Gruppenvergewaltigung ans Licht zu bringen?…….
    Judith Bergman ist Schriftstellerin, Kolumnistin, Juristin und Politikanalystin.
    http://de.gatestoneinstitute.org/7270/europa-selbstzerstoerung

  74. Die Griechischen Kommunisten, gehen gerade auf die Straße, weil Österreich die Grenzen geschlossen hat und sich nun schon 30.000 Mosleminvasoren in Griechenland ansammeln.

    Die Kommunisten fordern ja stets Multi-Kulti und Vermischung von allem, aber wenn sie jetzt selbst in Griechenland von den Primitivkulturen betroffen sind, dann schreien sie plötzlich – macht die Grenzen auf, damit die Flut weiter nach Deutschland strömen kann.

    Linke und Kommunisten sind der letzte verlogene Abschaum.

    Was sagt eigentlich die Partei Morgenröte in Griechenland zu der moslemischen Landnahme in der Kulturnation Griechenland?

  75. Vielen Dank für diesen fundierten Beitrag.
    Wir gehen sehr dunklen, blutigen Zeiten entgegen, aber noch ist es nicht ausgemacht, daß wir verlieren. In der Not haben die europäischen Völker noch immer die stärkeren Waffen.

  76. Kein Mitleid: Auch Griechenland könnte endlich die Grenzen dichtmachen und die legendäre griechische Marine mal zur Grenzsicherung einsetzen. Oder die Invasoren statt mit Fähren aufs Festland mit Booten zurück Richtung Türkei schicken.

    09:45 Wegen der Flüchtlingskrise verzeichnet die griechische Tourismus-Branche einen starken Rückgang der Buchungen sowie einen Anstieg der Stornierungen bereits gebuchter Reisen. So seien die Buchungen auf Lesbos im Vergleich zum Vorjahr um 90 Prozent eingebrochen; auf Samos betrage der Rückgang 40 Prozent. Auch hätten Fluggesellschaften bereits erste Flugverbindungen gestrichen und Kreuzfahrtschiffe ihre Routen geändert.

  77. „Die schönste Eigenschaft der Menschen ist ihre Naivität: Ihre Unfähigkeit, die negativen Charakterzüge anderer Menschen zu durchschauen.“ Georg Stefan Troller, Autor von „Wir sind alle Menschenfresser“

    „Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Welt glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht.“ Zitat aus „Die üblichen Verdächtigen“ von Bryan Singer

  78. #57 5to12
    #51 Mjølner

    Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern ein Fakt!

    Hier ein wenig Aufklärung über Twitter, Google, Facebook.

    SPD in Panik: Sabotage des Wahlrechts?

    Oder,

    wie Facebook, Twitter und Google die sozialen Medien im Sinne der Mächtigen bereinigen.

    Nicht nur in Deutschland, auch in den USA werden jetzt Konservative, Patrioten, Feminismuskritiker usw. in den sozialen Medien gelöscht/bekämpft. Der einst freie Westen wird durch die Lefties vernichtet.

    Was Twitter nicht sagt: Daß auch eine Kampagne gegen konservative Twitterer läuft, weltweit. Das amerikanische Blog breitbart.com berichtet über eine Welle von Sperrungen, die mitten im amerikanischen Vorwahlkampf die rechte Twitterszene in den USA mundtot machten: „Das Gerücht, daß Twitter politisch unliebsame Nutzer verbirgt, werden durch einen Firmen-Insider gestützt, der mit uns geredet hat.“

    Hier der ganze Artikel:
    http://www.danisch.de/blog/2016/02/27/spd-in-panik-sabotage-des-wahlrechts/

  79. #98 BePe (27. Feb 2016 14:15)

    #57 5to12
    #51 Mjølner

    Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern ein Fakt!

    Um das zu erkennen, muß man erstmal aufwachen. Aber allein das Wort „erwachen“ ist ja schon verboten.

  80. Man nehme den Staat Libyen: seit 1551 Herrschaft unter Osmanen und ab 1934 italienische Kolonie. Dann Unabhängigkeit 1951 und 1959 Entdeckung von Erdöllagern. An für sich könnte Libyen ein reiches Land sein. Was ist es: eine islamische Kloake. Nix zu essen, aber Hauptsache, die Frauen laufen mit Ganzkörpergardinen rum.

    Und kommt mir bitte nicht mit :“Der böse Westen ist schuld!“ „Die böse Kolonialmacht ist schuld!“

    Man mann die Liste beliebig fortsetzen: Nigeria, Niger, Tschad, Algerien Kongo. Afrika muss kein Hungerkontinent sein. Dieser Kontinent pflegt so gut wie keine innerafrikanischen Wirtschaftsbeziehungen, dafür legt sich lieber Jeder mit Jedem an. Und die Entwicklungshilfe-Industrie samt edler Funktionäre macht sich in diesem stinkenden System die Taschen voll. Ich würde gerne mal wissen, wie viele Milliarden Euro Entwicklungshilfe nach Afrika gingen.

    Und jetzt kriechen Göring-Eckhardt und die ganzen anderen Grünen Tant_innen los heulen rum, daß der reiche Westen dem armen armen Afrika doch „helfen“ müsste.

    Na klar. Katar und Saudi-Arabien bauen von Timbuktu bis Mogadischu die Haß-Bunker samt Anti-Westen-Prediger und Europa zahlt die Zeche.

    Aber: Europa fühlt sich edel, hilfreich und gut dabei.

  81. Das groesste catastrophe ist,

    Das der grossteil des volkes nicht begreift,

    Was noch auf sie zukommt!

    Ein endloser alptraum!

    Was ich wiederum nicht begreife!

  82. #82 Mjølner (27. Feb 2016 14:05)

    Es gibt gute andere Gründe um sich fürchten,
    dass man nicht ANONYM auf Pi schreibt.

    -JOB
    -FREUNDE
    -ANGEHÖRIGE
    -BEHÖRDEN
    -AUFTRÄGE (als Selbstständiger) etc.

    Das ist umweltbedingt.
    Eine Umwelt, die erst langsam erwacht!

    Ich hatte mich einige Male exponiert.
    (mit obligatorischen Konsequenzen)

  83. Wenn all die illegalen, meist männlichen Invasoren, die sich jetzt schon wieder in Griechenland und Mazedonien ansammeln, tatsächlich hier in Deutschland einfallen werden, dann wird der Bürgerkrieg immer wahrscheinlicher und Merkel und Sigmar Gabriel tragen die Hauptschuld daran.
    CDU und SPD sind Deutschlands Untergang!

    Überall wo man hinkommt haben die Menschen die Schnauze voll. Man kann kaum noch in die Innenstadt gehen, ohne angewidert nach Hause zu kommen, wegen dem was man dort sehen und erleben musste.

  84. #100 Mjølner

    Spätestens seit Snowden den pennenden Michel regelrecht mit Polenböllern der Wahrheit aufgeweckt hat, müsste es jeder Deutsche begriffen haben, wozu die soziallen Medien da sind.

  85. #93 Wutmensch (27. Feb 2016 14:14)

    Wir gehen sehr dunklen, blutigen Zeiten entgegen, aber noch ist es nicht ausgemacht, daß wir verlieren. In der Not haben die europäischen Völker noch immer die stärkeren Waffen.

    Vor allem sind sie in der Lage – auch wenn es im Moment nicht so aussieht – ratzfatz die dünne Tünche der Zivilisation abzustreifen (weshalb man ja auch tunlichst nicht an der kratzen sollte, z.B. durch eine Invasion der 3. Welt) und ganz erbarmungslos ohne Hemmungen mit allen Waffen, die sie haben, mörderisch gegen „den Feind“ vorzugehen. Die europäischen Lektionen und Fähigkeiten just noch ganz zivilisierten, ein Jahr später mörderischer Völker aus zwei Weltkriegen sind nicht vergessen.

  86. Sehr geehrter Herr Beyer,

    Daß Sie hier Joschka Fischer zitieren, einen Taxifahrer, der jahrelang ungehindert Aussenminister spielen durfte und das Buch „Risiko Deutschland“ verfaßt hat mit den darin enthaltenen, sattsam bekannten deutschlandfeindlichen Äusserungen, nehme ich Ihnen persönlich übel!

  87. Diese Meldung passt indirekt zum Thema: http://www.morgenpost.de/vermischtes/article207097257/Mann-stirbt-in-der-Naehe-von-Berliner-Partymeile-Mord.html
    Ein Mord nahe meiner Haustür. Ein Schwarzer ermordet. Ich gehe davon aus, dass es sich um einen Mord unter den schwarzen Drogendealern handelt. Wer diese Kanalratten sieht, weiß, dass die über Leichen gehen, weitgehend befreit vom Ballast der Moral und offensichtlich mit IQ-Problemen, aber kriminell bis in die Eingeweide. Sozialstaatlich gepampert und mit ihrer Kriminalität geduldet vom linksgrünen Gutmenschentum. Ein solcher Mord war nur eine Frage der Zeit. Und die Dealer werden ständig mehr. Es gerät aus den Fugen…
    Eine weitere Meldung gerade im Radio gehört: Eine 19-jährige Flüchtlingshelferin in Tempelhof übel zusammengetreten von einer „Flüchtlings“-Familie.
    Wird das Gutmenschentum trotz des offensichtlichen Irrsinns der sich überschlagenden Entwicklungen umdenken? Nein, wohl kaum, denn der grassierende Wahnsinn des kollektiven Selbstmordes ist mittlerweile integraler Bestandteil des zeitgeistigen Mainstreams.

  88. #5 merkel.muss.weg.sofort

    Denn die Geister die ich rief – werd ich nicht mehr los.

    Nur die dümmste Politikerin aller Zeiten – konnte das nicht erkennen – Merkel.
    ________________________________________________

    Die grösste Opportunistin aller Zeiten hat das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt und durch die Reihen der CDU rauscht tosender Applaus.

    Laschet hingegen noch heute: „Nein ich bin sicher, dass nicht die Dicke, sondern Bahnhofklatscher auf das Gaspedal gedrückt haben.“

  89. #105 Marcus Junge (27. Feb 2016 14:21) Your comment is awaiting moderation.

    Interessant, woran liegt das jetzt wieder? Einige Minuten früher konnte ich noch ohne Moderation einen Kommentar bei den „Weltfremden Kirchen“ einstellen und Links enthält der hier nicht.

    Reicht etwa ein einziges „Nxgex“ („Wie stoppt ihr demnächst 2 Milliarden Nexxr oder mittelfristig 3 Milliarden …“) für die Moderation aus?

    Und außerdem fehlt ein „nicht“ bei „wollen dies aber NICHT akzeptieren“, sonst ist der Sinn der Aussage entstellt.

    MOD: Ist schon ergänzt worden.

  90. #103 5to12

    Sie geraten da langsam (erheblich!) in Erklärungsnot, mein Lieber… 🙂

    #106 BePe

    Ganz meiner Meinung.

    Ich könnte da ein paar Videos posten, deren Veröffentlichung selbst PI scheut. Aber warum?

    Nur mit „Verschwörung“ hat das natürlich alles nix zu tun! Nö, wie könnte es auch? Verschwörer sind die „Populisten“!

  91. #116 Marcus Junge (27. Feb 2016 14:27)

    #105 Marcus Junge (27. Feb 2016 14:21) Your comment is awaiting moderation.

    Interessant, woran liegt das jetzt wieder? Einige Minuten früher konnte ich noch ohne Moderation einen Kommentar bei den „Weltfremden Kirchen“ einstellen und Links enthält der hier nicht.
    ————————————————
    Wir sind alle mal dran. Auch langjährige Schreiber.

  92. #2 Das_Sanfte_Lamm

    Sag ich doch, die sollen uns ihr Land geben und wir machen was draus! Aber leider werden sie es nicht tun. Heuzutage kann man doch alles leasen?

  93. #113 yam850   (27. Feb 2016 14:24)  
    Von Sigmund Freud wissen wir:
    Wir neigen dazu auszublenden und zu verdrängen was unangenehm ist.

    Freud stellte das als These auf, was aber mittlerweile bestätigt ist – das sind normale biochemische Vorgänge im Körper, um das Überleben zu sicherzustellen.

  94. Unsere Politiker in Berlin sind allesamt Flaschen, Dummbeutel. Leider sind da so viele Menschen die was zu sagen haben die mir ihrem eigenem Leben nicht zurecht kommen. Dumm Merkel mischt da ganz vorne mit !

  95. Bin mir sehr sicher, dass bald vom Volk aus, ein klares unmissverständliches Zeichen gesetzt wird, gegen diese mittlerweile alltäglichen Übergriffe auf Deutsche Frauen.

    Männer die ihre eigenen Frauen in angeblichen Kriegsländern zurücklassen, dann aber hier in Deutschland aggressiv Sex einfordern und Grabschen – sind der Abschaum der Menschheit!

  96. #119 Mjølner (27. Feb 2016 14:28)

    Lieber Meiner

    Es ist ein grosser Unterschied z.B. wenn
    ein Linker oder ein Rechter Bürgermeister
    den Ton angibt.

    c’est le ton qui fait la musique

  97. #103 5to12

    „Ethnopluralismus“ basiert bekanntlich auf Verschwörungsteorien. Multikulturalismus natürlich NICHT!

    Ist doch ganz logisch, oder nicht? (Vor allem, wenn man sich die Resultate anschaut.) Wie gehirngewaschen darf man eigentlich sein?

  98. Frau Nahles,
    wir brauchen die „Flüchtlinge“ nicht,
    wenn sie jetzt die erleichterte Einreise
    von 3000 Fachkräften ankündigen,
    haben wir keinen weiteren Bedarf.

    im übrigen werden gerade
    wieder Arbeitsplätze abgebaut…

  99. Was wir bräuchten wäre z. B. eine zuverlässige Sozialwissenschaft, bzw. eben einfach eine rationale Betrachtung der Probleme und dessen was wir zu erwarten haben.
    Z. B. müßte die Frage beantwortet werden, ob die Menschen in Afrika ernährt weden können während man die Geburten reduziert usw. Aber wie haben ja nichts dergleiche, außer vielleicht einige Außenseiter, die man noch nicht hat mundtot machen können.

    Je nachdem wioe man diese Fragen rational beantwortet könnte man dann das Maß der Gewalt bestimmen mit dem man leben müßte. Ich will da nicht ins Detail gehen. Das müßte man dann der jeweiligen Lage anpassen. Könnte sein, dass man die Dinge zu dramatisch sieht, wie auch immer. Kann ja sein, dass herauskommt, dass mildes „Grenze dicht“ als „Gewalt“ausreicht.

    Sollte man zu dem Schluß kommen, dass die Menschen in Afrika nicht zu ernähren sein werden, würde das ein anderes Handeln nahelegen, als wenn man zum umgekehrten Schluß kommt

    Aber wir haben das ja alles nicht und deshalb weiß ich nicht was an „Gewalt“ ausreicht, bzw. notwendig ist.

    .

  100. #121 FrankP (27. Feb 2016 14:29)
    #2 Das_Sanfte_Lamm

    Sag ich doch, die sollen uns ihr Land geben und wir machen was draus! Aber leider werden sie es nicht tun. Heuzutage kann man doch alles leasen?

    Der Egel folgt immer dem Wirt – haben die fleissigen Europäer aus den Ländern florierende Staaten mit hohen Standards gemacht, kommen die Heuschreckenschwärme wieder heim und fordern ihr Land zurück, um es dann wieder zu zerstören.
    Das ehemalige Rhodesien und heutige Simbabwe , sowie Südafrika sind superbe Paradebeispiele, was passiert, wenn man ihnen funktionierende Staatswesen übergibt.
    Aber eigentlich gilt das für alle Staaten Afrikas, die man nach Ende der Kolonialzeit in die Unabhängigkeit entliess.

  101. #106 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (27. Feb 2016 14:21)

    Warten wir mal den kommenden Frühling ab, wenn die Temperaturen über 20 Grad steigen und die ganzen afrikanischen und arabischen „Spitzenfachkräfte“ aus ihren überheizten Wohnungen ins Freie kommen.

    Dann wird der Michel staunen, wie viele das inzwischen geworden sind.

  102. #124 5to12

    Lieber Deiner

    Wie gehirngewaschen darf man eigentlich sein?
    /blockquote>
    Die Frage ist doch ganz einfach zu beantworten: Man „darf“ es nicht sein – man soll und muß es sein! Erst dann wird eine Ideologie daraus, die NICHT auf Verschwörung beruht!

  103. Nochmal:

    #124 5to12

    Lieber Deiner

    Wie gehirngewaschen darf man eigentlich sein?

    Die Frage ist doch ganz einfach zu beantworten: Man „darf“ es nicht sein – man soll und muß es sein! Erst dann wird eine Ideologie daraus, die NICHT auf Verschwörung beruht!

  104. Ich meine, ganz abgesehen davon was man objektiv analysieren kann; wenn es um die reine Überlegung geht wie man maximal viele Menschen am leben erhalten kann muß man natürlich die subjektive Problematik der Gewalt durch Flüchtlinge sehen. Und da heißt es natürlich unabhängig von allen objektiven Betrachtungen: Laden dicht und alles zurückführen, egal ob die dann in ihren Herkungftsländern leben können oder nicht.

  105. #130 Das_Sanfte_Lamm (27. Feb 2016 14:36)

    Das ehemalige Rhodesien und heutige Simbabwe , sowie Südafrika sind superbe Paradebeispiele, was passiert, wenn man ihnen funktionierende Staatswesen übergibt.
    Aber eigentlich gilt das für alle Staaten Afrikas, die man nach Ende der Kolonialzeit in die Unabhängigkeit entliess.
    ————————————————
    So schaut’s aus. Überall nach der Kolonialzeit wurde eine funktionierende Infrastruktur hinterlassen. Diese Intelligenzbolzen schafften es diese innerhalb von 40-50 Jahren (oder kürzer) zu zerstören. Und jetzt kommt man angeschissen und will von UNSEREM Wohlstand teilhaben.

  106. #61 Viper (27. Feb 2016 13:47)

    #57 Leipziger Montagsforum (27. Feb 2016 13:43)

    Auch bei Öger-Tours benötigt man einen Paß.
    —————————-
    Jetzt nicht mehr denn Öger ist pleite.

    Die Unterstützung der Politik (Parteifreund Schröder hatte den Türken seinerzeit ins Europa-Parlament gehievt um dort Stimmung gegen Deutschland zu machen ) hat ihm an Ende nichts genützt.

    http://www.stern.de/wirtschaft/vural-oeger-macht-schon-wieder-pleite–oeger-tuerk-tur-insolvent–6634132.html

  107. Hervorragender Beitrag.

    Leider sind wir D-Land durch den herrschenden „Moralischen-Extremismus“ weit ab von einer nachhaltigen Lösung.

    Selbst die belegte und zutreffende Analyse im Beitrag gilt heute schon als Nasie-Werk und Rassismus.

    Die Lösung ist sehr einfach.
    Nur soviel Kinder machen wie ernährt und versorgt werden können. Solange dieses Prinzip nicht in den Köpfen angekommen ist, solange wird es hässliche Bilder geben.

    Allerdings interessieren mich hässliche Bilder nicht. Eine Erpressung durch den „Moralischen-Imperativ“ wird es mit mir nicht geben!

  108. Super Arbeit! Gewöhnlich halte ich sosehr lange und sosehr schwere Artikel net durch, doch dieser veranlasste zum Dranbleiben!
    Auch ich spendete vor 42 Jahren für Brot für die Welt 35 Mark, was ich mir heute vorwerfe und verstehe durch diesen Artikel, dass die Verbandsvorsitzenden, die mit solch einfachen, mechanistischen Problemlösungsversuchen vor die Kameras drängen, für ihre Führungsaufgaben nicht befähigt sind. Man sollte deren Behandlungsplänen ab sofort viel kritischer begegnen und ihnen auf keinen Fall auch weiterhin wie einem Alles heilenden Naturgesetz nachjagen. (Merkel sagte das, also ist das richtig, denn die muss das ja wissen.)

  109. #136 BePe (27. Feb 2016 14:49)

    Die ALT-REGIERUNG strampelt um ihre
    Futterkrippe.

    Die Förster reiben sich die Augen!!!

  110. ……………..• • #6 Das_Sanfte_Lamm (27. Feb 2016 13:00)
    […]Arbeitsministerin Andrea Nahles und andere dann das Märchen verbreitet, dass es Deutschland aufgrund der katastrophalen demografischen Lage gut tun würde, wenn möglichst viele kräftige junge Männer nach Deutschland kommen.
    […]
    Die Behauptung von der >> katastrophalen demografischen Lage<< wird beharrlich wie ein Mantra heruntergebetet
    Frage: hat die sich an Sylvester auf Grund der „demagogischen Lage“ hoffnungvoll sich gern uter die Frauen in Köln gemischt, ??? Und hat sie Erfolg gehabt?

  111. „Das ist meine persönliche Frage:
    Frage: hat die sich an Sylvester auf Grund der „demagogischen Lage“ hoffnungvoll sich gern uter die Frauen in Köln gemischt, ??? Und hat sie Erfolg gehabt?“
    MfG
    die Ausserirdische

  112. #141 5to12

    Sehe ich auch so. Nach der Wahl im März beginnt bei den Hinterbänklern in den anderen Bundesländern/Bundestag das große Zittern um die Pfründe. Und die werden sich dann zu Wort melden, denn eins haben diese Hinterbänkler nicht mehr, Bock auf das Hamsterrad in der freien Wirtschaft oder als Lehrer in einer Multikultischulklasse.

    #139 Mjølner

    Was sollen die den sonst machen? Es gibt keine Möglichkeit sich dagegen zu wehren, der Klageweg vor Gerichten wird im Sande verlaufen.

  113. Ich frage mich seit langem verzweifelt-obwohl ich vor Frauen in Managerpositionen immer schon Hochachtung habe, was treibt -besonders das weibliche Geschlecht-, im Asyl-Irrwitz d.Z. mit dieser grenzenlen Humanitätsduselei ohne einen Funken Verstand oder Voraussicht auf das bittere Ende-aufzufahren. Sind es Überbleibsel des Homo Sapiens Fossilis, wo die Frauen mit Tunnelblick das Feuer und den Nachwuchs behütet haben, währenddessen die Männer mit Panoramablick auf der Jagd waren, die Wanderroute vorgaben und ihren Stamm verteidigt haben? Ist es anthropologisch gesehen der Drang nach Fortbestand der Sippe, was auch damit zu begründen ist, daß bei Tod des Partners-der in der Vorzeit viel leichter eintreten konnte als heute-schnellstens ein neuer FORTPFLANZER hermusste? Mit der Nahrung und Unterkunft hat das ja heutzutage nichts zu tun, deshalb sehe ich das als ein genetisches Relikt an, daß der Parshiper von heute mit zwar viel Geld, aber kleinem Schwanz und unterentwickeltem Sozialverhalten, das jede Frau anödet, wenn er nur den Mund aufmacht, sogar für den großen schwarzen Mandingo und den flinken braunen Orientalensäbel radikal abgewiesen wird!?
    Ist es das bestgehütete Geheimnis der Teddybärwerferinnen, dem wir hier auf die Spur kommen?
    So abwegig ist das nicht.

  114. @#40 Babieca (27. Feb 2016 13:28)

    Gut wen die Dinge im Prinzip geklärt sind, dann sind meine im Idealfall vollständig disjunktiv rationalen Überlegungen hinfällig.
    Dann muß übe das notwendige Maß an Gewalt diskutiert werden. Ich habe da keine Grenzen.

  115. 80 Eugen vom Michelsberg (27. Feb 2016 14:04)
    Da haben Sie vollkommen recht!!!
    Siehe hier:

    https://youtu.be/lBYcuJb6Qb0?t=105t

    ————————————————
    ein Super Video !!!!unbeding ansehen !

    Was klar macht warum die Amis die willige Merkel benutzen
    um den Handelskrieg gegen Russland aufrecht zu halten und jede annährung zu unterbinden!

    WO IST DIE „“PARTEI““ DIE UNSERE ABHÄNGIGKEIT DURCH DIE AMIS BEENDET !
    Plus Friedensvertrag UND eine vom Volk bestimmte Verfassung !!

    ALLE PARTEIEN DIE DAS NICHT WOLLEN DÜRFTEN NICHT GEWÄHLT WERDEN !!!!!!!!!!!!!

    Schluss mit Parteien-Richter !
    Schluss mit “ Beitragsservice „“
    Volksabstimmung für ALLES !!
    Wir wollen ein Land nach Schweizer Gesetz !!

  116. Die großartigen Zukunftspläne und Entwürfe kann man sich im deutschen Rumpfstaat gegenwärtig wirklich sparen

    Es sei hier einmal mehr an die Worte unseres möglichen Erfinders Julius Cäsars erinnert, die dieser zu seinen Truppen und (wohl auch) seiner messerscharfen, blutjungen Mieze Kleopatra in Alexandria gesprochen hat: „An die Flucht sollte Niemand denken, nicht bloß jene nicht, welche den ersten Rang einnähmen, sondern nicht einmal die, welche um Nichts als die Erhaltung ihres Lebens besorgt wären. (…) Deshalb sollten sie nun nicht mehr an diesen Plan denken, sondern daran, wie man auf jede Weise Sieger werde.“ Umso viel weniger lohnt es sich, sich gegenwärtig im deutschen Rumpfstaat irgendwelche Gedanken um die zukünftige Staats- und Wirtschaftsverfassung zu machen. Immerhin spricht mittlerweile selbst die Lizenzpresse davon, daß sich mindestens 500 Millionen fremdländischer Eindringlinge von Afrika und dem Morgenland nach Europa aufmachen wollen. Sprich, die deutsche und die europäische Urbevölkerung dürften ähnlich harte Kämpfe zu bestehen haben wie unser Cäsar weiland in Alexandria!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  117. Polizei-Großaufgebot im Flüchtlingsheim Berlin:
    Um kurz nach Mitternacht geht ein Notruf bei der Polizei ein. Die Sicherheitsbediensteten der Flüchtlingsunterkunft in der Treskowallee wurden nach eigener Aussage von rund 40 der dortigen Bewohner attackiert“, so ein Polizeisprecher. Und weiter: „Dabei sollen die Angreifer auch mit Holzlatten und Kanthölzern bewaffnet gewesen sein.“
    Als ein Diensthundeführer den Ort des Geschehens
    mit seinem Tier betrat, schleuderte einer der Prügelflüchtlinge (21) ein Kantholz auf den Beamten.
    http://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/gewaltausbruch-in-fluechtlingsunterkunft-sie-schlugen-mit-latten-auf-den-heimleiter-ein-23625634?originalReferrer

  118. #80 Eugen vom Michelsberg (27. Feb 2016 14:04)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Es liegt an der Hand, warum die USA einen Bündnis zwischen Deutschland und Russland unbedingt verhindern wollen.
    Deutschland hat Technologien und sehr fähige, gut ausgebildete und innovativ denkende Leute.
    Russland hat Ressourcen, unendliche Märkte und auch sehr fähige Leute. Allerdings sind die Russen anderes als die Deutschen. Ich meine von der Mentalität gesehen.
    Trotz Kriege und unendliches Leid die die Diktatoren wie Hitler und Stalin über die beiden Völker gebracht haben, denke ich das es eine Hassliebe gibt, die in der letzten Jahren sich mehr zum Liebe entwickelt.
    Die Deutschen und die Russen sind in meinen Augen die natürlichen Partner in eine neue und gerechtere Welt. Da bin ich mir sicher.
    Nur durch einen stabilen Bündnis beiden Völker, kann sich die Welt auch in eine andere, weniger auf Konsum gerichtet und gerechtere für die Völker Richtung entwickeln.
    Natürlich um eine eigenständige Politik zu führen, muss sich Deutschland zuerst aus der Krallen der Amerikaner lösen, was nicht unbedingt einfach ist. Dazu braucht das Land zuerst fähige, intelligente und eigenständige Politiker. Patrioten. Leute die den richtigen Weg nicht scheuen und bereit sind gegen sehr starke Widerstände zu kämpfen.
    Politiker diesen Formates hat momentan Deutschland nicht vorzuweisen.
    Die Waschlappen die jetzt in der Regierung sitzen sind nur Warmduscher, die bereit sind nur Phrasen zu klopfen um ihre eigene warme Plätzchen zu halten. Irgendwas wirklich sinnvolles und großes sind diese Leute nicht im Stande zu bringen. Besser gute Besoldung kriegen und sich von den Amis ausspionieren lassen.

  119. Fakt ist, dass diese Invasion durch den Lobbyismus der Europäischen Politiker und der Wirtschaft zu verantworten ist.
    Man hat sich nie um eine Demokratisierung oder einen wirtschaftlichen Aufschwung gekümmert.
    Länder wie Ghana oder Nigeria besitzen Diamanten oder Öl,nur die Gewinne kommen bei der Bevölkerung nicht an,diese Mrd. verschwinden auf Privatkonten.
    Es gibt Handelsabkommen zwischen den Afrikanischen und Europäischen Staaten,USA und China,die mit diesen erzwungenen Knebelverträgen dafür sorgen,daß importierte Lebensmittel ect.,billiger sind als die Einheimischen,dabei bricht der gesammte Mittelstand weg und macht sich auf,ins gelobte Europa.
    Der Afrikaner hat keine Rechte,da wird sein Land an Investoren verkauft und er kann schauen,wie er seine Familie satt bekommt,auch der geht dann irgendwann.
    Wie schaut es mit dem ganzen Sondermüll aus,alte Autos,Elektro Schrott und anderes Giftzeug.
    In Äthiopien sind ganze Landstriche an China verkauft oder verpachtet,dort wird dann Reis angebaut.
    Wahscheinlich könnte man mit den Verfehlungen aus dieser unsäglichen Verbindung aus Lobbyismus,Wirtschaft und Politik noch ganze Seiten füllen.
    Letztendlich bleibt es aber dabei, diese Invasion ist von unseren Politikern ausgelöst und begünstigt worden und nun dürfen wir für diese Verfehlungen büßen und zahlen…
    Diese unbequemen Wahrheiten,werden nirgendwo diskutiert,da wird niemand zur Rechenschaft gezogen,es wird niemand verunglimpft oder an den Pranger gestellt.
    Nein,das Volk wird verdummt,mit der Alternativlosigkeit dieser Invasion,die den Wirtschafts-und Politverbrechern anzulasten sind..
    Ich denke auch,daß irgendwann der Weltkollaps folgen wird,so wie es derzeit abgeht,kann es auf Dauer nicht weiter gehen,es werden Aufstände und Kriege geben, alles nur für die Dividenden der Wirtschaft und deren willfährigen Lakaien,die sich nach ihrer pol.Karriere den Lebensabend vergolden lässt,wie ein Herr Schröder und andere…

  120. Die Altprteien stehlen mir mein Land, meine Rente und meine Lebenssicherheit.

    Die Altparteien muessen weg.

  121. Ich halte die Diskussion um eine Ueberbevoelkerung fuer kontraproduktiv. Die vorgebliche Ueberbevoelkerung ist,nicht anders
    als der Klimawandel,ein Postulat interessierter Kreise,das mit den Verlautbarungen des Club of Rome erstmals weitere Verbreitung fand
    Die Ueberbevoelkerungsmaer ist eine der heiligen Kuehe der Progressisten,sie ist Agenda und sie wird spaetestens da zur Verarsche wo uns eingeredet werden soll, dass es eine ursaechlichen Zusammenhang zwischen Ueberbevoelkerung und dem Eindringen der islamischen Horden in ( post-)christliche Kulturraeume gaebe. Das ist laecherlich.

  122. Ich wüsste nur zu gern, wie viele der offensichtlich verblühenden Polit- und Verbandsweiber von einer Beglückung durch einen Schwung dieser stämmigen und attraktiven, jungen Typen fantasieren und diese nur deshalb in möglichst großer Zahl hierhaben wollen!

  123. #21 Ku-Kuk

    Da Deutschland besiegtes Land ist und der Status einer Kolonie hat, ist diese Entscheidung in VSA getroffen worden.

    Die Kanzlerin hat die Anordnung gekriegt so lange wie nur möglich durchzuhalten, was sie auch tut.

    Was reden Sie denn da? Meinen Sie, die erhält einen geheimnisvollen Brief mit einem Illuminatenstempel drauf oder eine kryptische Mail oder gar einen Anruf mit gottgleicher Stimme, die ihr einflüstert was sie zu tun hat?
    Nein, diese Frau hat jeden Kompass verloren und durch selten dämliche vorschnelle Bauchentscheidungen von schlimmster fataler Tragweite und damit höchste Gefahren für unser Land herbeigeführt. Nicht umsonst hat Prof. Patzelt gesagt, diese Entscheidungen müssten später einmal Psychoanalytiker analysieren…
    Genau so schlimm ist allerdings, dass die entscheidenden Teile der CDU geschlossen hinter ihr stehen. In dieser Beziehung war die SED schon vor 27 Jahren der heutigen Union bereits weit voraus: Erstere hat wenigstens ihre Protagonisten konsequent und rechtzeitig aus dem Amt gekegelt.

  124. #21 Ku-Kuk

    #162 HKS

    Was reden Sie denn da? Meinen Sie, die erhält einen geheimnisvollen Brief mit einem Illuminatenstempel drauf oder eine kryptische Mail oder gar einen Anruf mit gottgleicher Stimme, die ihr einflüstert was sie zu tun hat?

    Und er gibt gleich selber schon die vollumfänglich-kompetente Antwort zum Besten:

    Nein, diese Frau hat jeden Kompass verloren und durch selten dämliche vorschnelle Bauchentscheidungen von schlimmster fataler Tragweite und damit höchste Gefahren für unser Land herbeigeführt.

    Endlich wissen wir, was so schrecklich falsch läuft in diesem Land!

  125. #21 Ku-Kuk

    Schließlich hat es „Herr Patzelt“ in den öffentlich-rechtlichen Medien gesagt (und dann muß es ja wohl stimmen)!

  126. #153 Blimpi

    Fakt ist, dass diese Invasion durch den Lobbyismus der Europäischen Politiker und der Wirtschaft zu verantworten ist.

    Mit Verlaub. Herr Blimpi, das ist doch Unsinn! Kein Mensch schreibt den schon längst selbständigen Staaten Afrikas und anderswo irgendetwas vor. Afrika ist ein failed continent mit jeder Menge ffailed states. Anstatt ihr Land nach vorne zu bringen, verharrt dort alles in Agonie, Gewalt, Kriminalität und sozialem Niedergang. Schauen Sie sich Simbabwe an: Unter weißer (britischer) Dominanz als (Süd-)Rhodesien ein wenigstens halbwegs funktionierendes und prosperierendes Land, erlebte es ab 1980 als Simbabwe einen freien Fall in jeder Hinsicht. Ich kann mich noch an die damals einsetzenden Jubelarien deutscher Gutmenschen erinnern, die das mit feuchten Augen und anderen Körperstellen frenetisch feierten. In den allermeisten anderen afrikanischen Ländern sieht es nicht viel besser aus.
    Und nun holen wir uns mit höchsten politischen Weihen versehen den – u. a. nordafrikaniischen – Bodensatz genau dieser Kultur ins Land.

  127. #163 Mjølner

    Endlich wissen wir, was so schrecklich falsch läuft in diesem Land!

    Machen Sie mich nur für ein Jahr zum BK, sogar ganz ohne Dienstbezüge, danach erhalten Sie meinen Erfahrungsbericht einschließlich irgendwelcher ‚Vorgaben‘ von außen und ich Ihren.
    Im Ernst: Ich kann dieses verschwörungstheoretische Geschwurbel nicht mehr hören, seien es Mondlandungen, generalstabsmäßig geplante Islamflutungen oder sonstige Spinnereien.

  128. #166 HKS

    Machen Sie mich nur für ein Jahr zum BK, sogar ganz ohne Dienstbezüge, danach erhalten Sie meinen Erfahrungsbericht einschließlich irgendwelcher ‚Vorgaben‘ von außen und ich Ihren.

    Das ist leider eine bloße Spinnerei – oh, Pardon – Gedankenspielerei.

    Ich kann dieses verschwörungstheoretische Geschwurbel nicht mehr hören.

    Sie können beim Lesen auch Ohrstöpsel tragen.

  129. #166 HKS

    Wenn so viele Menschen munkeln, es könnte was dahinterstecken, daß es nicht mit „rechten“ Dingen zugeht, können Sie davon ausgehen, daß etwas dahintersteckt. Das sagt einem schon der gute Riecher.

    Es sei denn, man will „schwarz auf weiß Beweise geliefert haben!“ (ich seh nur was ich sehe) für geheime Aktivitäten der Geheimdienste. Da können Sie natürlich lange drauf pochen.

  130. #166 HKS
    Schreiben Sie doch mal der „verwirrten“ Bundeskanzlöse:

    Ich verlange lückenlose Aufklärung über geheimdienstliche Tätigkeiten und Hinterzimmer-Entscheidungen, über die ich als Bürger der BRD GmbH nicht aufgeklärt werde! Sonst glaube ich ab sofort nur noch, was in der Zeitung steht!

    Vorausgesetzt, Ihr Brief wird jemals gelesen (geschweige denn ernstgenommen).

  131. #164 Mjølner

    Schließlich hat es „Herr Patzelt“ in den öffentlich-rechtlichen Medien gesagt (und dann muß es ja wohl stimmen)!

    Falsch, Herr Mjølner, es war nicht in den ÖRR, sondern bei dem Dresdener Privatsender frm-tv.
    Normalerweise unterstütze ich die Such- und Denkfaulheit nicht, aber bei Ihnen mache ich eine Ausnahme: Falls es Ihnen nicht zu viel ist, können Sie sich das Interview mit Prof. Patzelt hier anhören! Es lohnt sich, selbst für Allwissende wie Sie!

  132. #169 Mjølner

    Schreiben Sie doch mal der „verwirrten“ Bundeskanzlöse…

    Ich werde einen Teufel tun, denn das wäre vergebene Liebesmüh‘. Ich weiß ja auch nicht, ob sie ‚verwirrt‘ oder was auch immer ist. Prof. Patzelt meinte zum Schluss des Interviews auch nur, dass das „…Historiker oder schlimmstenfalls Psychoanalytiker herausfinden müssen.
    #164 Mjølner

    Schließlich hat es „Herr Patzelt“ in den öffentlich-rechtlichen Medien gesagt (und dann muß es ja wohl stimmen)!

    Da kann ich Sie beruhigen: Ich bin – als damaliger Hörer des WDR – seit Frühsommer 1990 immun gegen den gesamten ÖRR und andere Systemmedien. Als ‚Heilbehandlung‘ reichten damals einmalig die 6-Uhr-Nachrichten im Hörfunk. Das war’s dann. Im Laufe der Zeit entwickelt man dann ein Gespür für die mehr oder weniger subtilen ‚Botschaften‘, die Sender ‚rüberbringen‘ will. Man muss nur genau hinhören. Heutzutage zeigen die Medien sogar offen ihre politische Präferenz und halten auch nicht hinter dem Berg, wenn es gilt, Sprachrohr und Multiplikator des link(sradikal)en Spektrums zu sein.

  133. Ich muss an ein Rettungsboot denken, das voll ist. Es kann keinen mehr aufnehmen, denn dann gingen alle zusammen unter. Deswegen hauen die Insassen alle Hände, die daran ziehen, vom Bootsrand weg.

    Europa ist das Rettungsboot, und das Ersaufen erfolgt im Mittelmeer. Nur mit dem Händewegschlagen klappt es nicht.

  134. #18 Lichterkette (27. Feb 2016 13:07) # … Unsere Lehrer waren der Meinung, dass Menschen maximal 1 Kind haben sollten, um die Erde zu retten.

    Das passt gut hierher. Wir wollten ja auch die Welt retten, aber man hat uns hereingelegt. Wir sollten Platz schaffen für die , die jetzt kommen können, weil wir schön brav Platz gemacht haben!

    Diese Dreckskerle von Politikern haben uns verraten. Jetzt begründen sie ihre Willkommenskultur mit dem demographischen Wandel, für den sie selbst verantwortlich sind. Haben sie uns doch eingeredet, wie schlecht es ist, viel Nachwuchs zu haben!
    Kinderreiche deutsche Familien waren denen schon ein Dorn im Auge, weil „naziverdächtig“!

    Mit Gendern schafft man die deutsche Familie ja nun ganz ab. So dass laufend neuer Platz ist für den Geburtenüberschuss aus Afrika und Arabien. Glaubt bloß nicht, dass sich irgendeiner der Afrikaner an das westliche Gebot zur Zurückhaltung bei der Reproduktion hält. Oh Gott, wann hört das auf? Merkel muss weg!

  135. Bürgerkrieg ist laut Genfer Flüchtlingskonvention kein Asylgrund. Religiöse Verfolgung schon. Ob das etwas damit zu tun hat, dass immer mehr Moslems zum Christentum konvertieren? Die „Tagesschau im ARD berichtete am Donnerstag über Massentaufen in Hamburg. Am Beckenrand des Schwimmbades standen mehr als siebzig Flüchtlinge in weißen Kleidern und warteten, bis sie von einem Pastor der persischen Gemeinde unter das Wasser getaucht wurden. Als sie wieder auftauchten war es geschehen – ab sofort wird nicht mehr zu Allah und seinem Propheten Mohammed gebetet, sondern zu Gott und seinem Sohn jesus Christus“ – Ich sage: Und die Kirche macht mit 1

  136. Es ist heftig, aber ich erwarte von Politikern, dass sie in obigen Kategorien denken und handeln.
    Da versagen unsere deutschen Politiker völlig.

    Unser „kleines pi-news“ hier macht es vor, und zeigt der Politik, wo es lang geht, danke!

  137. LÜGEN-Politiker!
    Jeder Mensch mit klarem Verstand in Deutschland weiß, dass es weltweit ca. 1-2 Mrd. Menschen gibt, die unter dem deutschen H4-Niveau leben und dies teils mit harter Arbeit.
    Wenn Merkel, Kommunisten, Islamisten und sonstige Deutschlandhasser schreien:
    „ALLE REIN!
    Hier gibt es lebenslang Freibier für alle!“
    Dann ist es klar, dass diese alle kommen.

    Die Hidden Agenda unserer Politiker: Kommunismus und Islam.

  138. Flutung durch Migranten ist Strategie von LinksFaschisten
    vorhergesagt auch 2014 Von Michael Ley

    Migranten – sie sind die neuen Säulenheiligen der linken Utopie für eine zum Untergang verurteilte alte, in einzelnen Nischen noch bürgerliche Gesellschaft. Millionen von Migranten sollen das alte Europa auflösen zugunsten einer neuen Kultur des Multikulturalismus, das heißt, der Überwindung einer nationalen Identität zugunsten ethnischer, religiöser und identitärer Vielfalt.

    Das politische Ziel des linken Mainstreams, durch gewaltige Migrantenströme die Gesellschaft zu transformieren, wird in absehbarer Zukunft erreicht sein. Das Ergebnis wird jedoch den naivsten Gutmenschen erschrecken: Das Ziel des orthodoxen Islam und seiner Verbände besteht in der Islamisierung der europäischen Gesellschaften, und in diesem Kontext spielen die Linken die Rolle des nützlichen Idioten, der glaubt, im orthodoxen Islam einen Verbündeten zur Überwindung der verhassten bürgerlichen Gesellschaft gefunden zu haben.

    http://derprophet.info/inhalt/wem-gehort-die-welt/
    http://diepresse.com/home/spectrum/zeichenderzeit/3852186/Wem-gehort-die-Welt?_vl_backlink=/home/spectrum/index.do

  139. Ich möchte bei der nächsten BTW niemanden mehr erwischen,der sein Kreuz bei der C*DU macht,immer noch im Glauben,es sei das vermeintlich kleinere übel.Denjenigen würde man ansonsten mit eingeschlagenem Schädel oder gebrochenen Genick in einer völlig zerstörten Wahlkabine auffinden.Da hätte ich dann meine 1,90m und 120kg Lebendgewicht voll ausgespielt!
    P.S. bin ansonsten ein humoriger,umgänglicher
    Mensch :))

  140. Alles geplant und so vorgesehen wie es jetzt ist. Als Kind habe ich ein kleines Päckchen Gummibärchen ins Spendenhäuschen aus Papier gesteckt. Irgendwie war mir schon als Kind klar, dass das Geld nicht bei den Armen ankommen wird.

    Wir werden noch oft den Satz zu hören bekommen, dass man die Vollflutung nicht hat kommen sehen. Was beispielsweise in Köln passiert ist war absehbar, da man ja gesehen hat was diese „Kultur“ auf dem Tahirplatz abgezogen hat.

    Andere Länder die ebenfalls der Flutung zugestimmt haben sind schon ein paar Stufen weiter – weiter unten, siehe Schweden, das Land der Massenvergewaltigungen durch Drittweltler.

    Keine Angst, auch wir kommen da noch hin.

    Meine Antwort: 13. März –> AFD.

  141. Pharmakonzerne lassen dort alle überleben, damit sie an Hunger leiden.

    Dann gilt nur noch Europa als Hoffnung.

    2,5 Milliarden Menschen 1924, jetzt 7, Milliarden.

    Reproduktionsverhalten Afrikas unverändert.

    Was macht die Entwicklungshilfe?

    Wann lernen die da unten Schulbildung?

    Dann kapiert man auch, dass es bei zwei Kindern reicht!

    Kommt eine neue aus den Labors erfundene Epidemie?

    Ansonsten geht der Planet unter.

    Die Wildtiere in Afrika gehen immer weiter zurück, da die Menschen sich immer mehr raum schaffen müssen!

  142. Das ist übrigens ein interessantes Sachthema.
    Da lese ich morgen mal alle Kommentare um zu shen ob irgendwelche Vorschläge zur Lösung der objektiven Problematik gemacht wurden. Natürlich müssten um die angehen zu können zunächst jetzt die „subjektiven“ Probleme zuerst gelöst (Grenze Dicht, Rückführung)) werden.
    Aber die objektive Problematik müßte auch angegangen werden. Denn es könnte nicht auf die Dauer mit einem elenden Afrika weiter gehen.

  143. Im Prinzip stimme ich den düsteren Prophezeiungen ja zu. Allerdings scheint mir eine gewisse Kritik an einzelnen konkreten Behauptungen berechtigt.

    Im Text wird auf den Club of Rome verwiesen. Nun, dieser brachte sein berühmtes Buch 1973 heraus, und er prophezeite, dass so um 2000 das Ende der Fahnenstange ereicht ist. Das ist jetzt auch schon wieder ein paar Jahre her, und offensichtlich gibt es immer noch mehr als genug Erdöl.

    Als ich klein war, liefen so Sendungen im Fernsehen, wo so ein Professor vor der Bevölkerungsexplosion gewarnt hat. Wenn das so weitergeht, und die Weltbevölkerung auf fünf oder sogar sechs Milliarden ansteigt, so der Professor, dann wird die Lebensmittelproduktion nicht mehr ausreichen, und es wird entsetzliche Hungersnöte geben. Nun, zu meiner Zeit gab es noch so richtige Hungersnöte mit hunderttausenden oder Millionen von Toten. Kommt heute praktisch nicht mehr vor.

    Enoch Powell prophezeite glaubich 1967 seine berühmten „rivers of blood“ für den Fall der Masseneinwanderung. Nun, die Masseneinwanderung hat England ja nun wirklich verpasst bekommen. Aber von den Strömen von Blut hat man noch nicht viel gemerkt. Von mir aus eine signifikant erhöhte Zahl von Straftaten dank der Einwanderer, aber „Stöme von Blut“ sind es nicht. Die Prophezeiung ist fünfzig Jahre her. Wie lange wird man noch warten, bis mal einer zugibt, dass sie nicht eingetroffen ist?

    Eine Prophezeiung ist ziemlich wertlos, wenn sie nicht irgendwie einen Zeitpunkt vorgibt. Ich lass gern mit mir über eine Nachfrist reden. Wenn einer nach Stalingrad prophezeit hat, dass Deutschland den Krieg verlieren wird, und zwar spätestens im März 1945, dann bin ich noch bereit, dies als Eintreffen der Prophezeiung zu verbuchen. Ich mein, die sechs Wochen. Aber wenn eine 1967 ohne Erfüllungstermin gemachte Prophezeiung 2016 immer noch nicht eingetroffen ist, dann sollte man sie als falsch bezeichnen.

    Meine Prophezeiung vom November 2015 war, dass wir in Deutschland, wenn das so weitergeht mit der Flutung, binnen achtzehn Monaten Bürgerkrieg haben werden, will heißen, koordinierte Aufstände von enttäuschten Schutzsuchenden gegen die Bundesrepublik Deutschland. Ich setz die Schwelle auf drei Millionen junge männliche Schutzsuchende seit der Grenzöffnung, und die dürfte spätestens im Frühjahr 2017 erreicht sein.

  144. Es müßte doch möglich sein, ein Mittel herzustellen, das die Vermehrungsrate stark reduziert und sich wie ein Virus schnell verbreitet. Damit könnten doch alle Probleme in den vermehrungsintensiven Ländern gelöst werden.

  145. Gegen die Überflutung Deutschlands hilft nur das ungarische Vorbild. Ich würde nur bei kleinen Kindern Ausnahmen zulassen.

  146. Anfang der Achtzigerjahre gab ich einer jungen Bekannten, die sich in der Schule und dann an der Uni Richtung rot-grüne Gutfrau entwickelte, einen interessanten Artikel, in dem bereits auf die Vergeblichkeit jeglicher Entwicklungshilfe angesichts des fatalen Bevölkerungswachstums in den armen Ländern hingewiesen wurde. Ihre Reaktion war – wie eigentlich zu erwarten – null.

    Inzwischen ist diese Gutfrau schon etwas realistischer eingestellt, und sie bäckt wesentlich kleinere Brötchen. Dies zum Beispiel, weil ihr höchst idealistischer Plan, kanadische Indianer für die Bewirtschaftung der eigenen Wälder zu motivieren, gründlich in die Hose ging.

  147. @Bananenbieger  

    Nichts da! Ein Delenda Carthago braucht der Mensch nun einmal oder wie Plutarch über Cato den Älteren sagt: „Das andere ist aber noch weit stärker, daß er nämlich bei jedem Gegenstande, worüber er seine Stimme abgab, noch die Worte beifügte: Übrigens bin ich auch noch der Ansicht, daß Karthago zerstört werden muß.“ Ehe das vermaledeite Spielgeld Euro also nicht zerstört ist, werde ich nicht aufhören dessen Zerstörung am Ende meiner Texte zu verlangen…

  148. Typisch Grüne Milchmädchenrechnung von Boris Palmer:

    „Für jeden Flüchtling, den irgendein Land im Rahmen eines Kontingents in Europa aufnimmt, nehmen wir Deutschen noch einen auf“, erklärte der Oberbürgermeister von Tübingen im WELT-Interview. „Damit würden wir 50 Prozent der Aufgabe tragen. Das sollten wir unseren Partnern offensiv anbieten.“

    Wenn ich ein Pils trinke, und für jedes das Du trinkst trinke ich noch eins, dann haben wir zusammen drei getrunken, zwei davon ich, das sind 2/3 oder 66,6 Prozent.
    Wenn man das Spiel mit mehreren durchexerziert, verstärkt sich der Effekt. Am Ende sitzen alle anderen angeheitert in fröhlicher Runde am Stammtisch, während ich mit Alkoholintoxikation tot darunter liege.

    Hilfe wir verblöden!

    Und wer mir jetzt vorwirft, ich würde Flüchtlinge mit Alkohol vergleichen und somit den Islam beleidigen, muss einer von den milchtrinkenden Grünen sein!

  149. #179 Synkope (27. Feb 2016 21:19)
    … Millionen von Migranten sollen das alte Europa auflösen zugunsten einer neuen Kultur des Multikulturalismus, das heißt, der Überwindung einer nationalen Identität zugunsten ethnischer, religiöser und identitärer Vielfalt. …
    ——–
    und zwanghaft darauf folgendem Bürgerkrieg ( früher oder später), Jeder gegen Jeden, wie aktuell in Gesamtmohammedanistan ‚live‘ zu besichtigen …

  150. #190 Eduardo

    weil ihr [rotgrüne Gutrau] höchst idealistischer Plan, kanadische Indianer für die Bewirtschaftung der eigenen Wälder zu motivieren, gründlich in die Hose ging.

    Das nennt sich wohl die normative Kraft des Faktischen. Und diese Kraft ist glücklicherweise stärker als alle Ideologie. Das mussten der Kommunismus, NationalSOZIALISMUS, Pol Pot usw. erfahren und nun machen auch unsere rotgrünen Weltverbesserer allmählich diese schmerzliche Erfahrung.

  151. Gerade bei der Berliner Morgenpost:

    EU-Kommissarin [Marianne Thyssen, B]:
    Deutschland bei Flüchtlingen in der Pflicht.

    Mittlerweile scheint es so, als hätte sich ganz Europa zur Wahlkampfhilfe für die AfD abgesprochen, oder um im rotgrünen Neusprech zu bleiben: Das alles spielt der AfD in die Hände!
    Da kommt natürlich nicht nur klammheimliche Freude auf!

  152. Kein anderes Säugetier handelt in der Fortpflanzung so dämlich wie der Mensch, obwohl er angeblich höher entwickelt sein soll.

  153. Hier wird deutlich, in welchem Ausmaß wissenschaftliche Untersuchungen und Urteile zur Ausbreitung der Weltbevölkerung seit Jahrzehnten politischerseits unterdrückt worden sind. Zurzeit ist die Überpopulation dabei, den ganzen Planeten Erde zu zerstören. Jedes Jahr werden mehr und mehr natürliche Ressourcen durch die Geburtenflut unwiederbringlich zerstört. Da wird verkündet, dass bestimmte Völker 7-8 Kinder pro Frau gebären, die sie nicht ernähren können und die keine Zukunft haben. Vielleicht sind sie darauf sogar noch stolz und glauben, dass Andere dazu nicht in der Lage sind. Dabei ist das wohl das Einfachste der Welt, wenn man sonst Nichts kann. Da brechen sie nun auf zur Jagd nach Land und Beute und werden dabei von greinenden („empathischen“, Unwort des Jahrzehnts) Weibern unterstützt, die jedenfalls vom Tuten keine Ahnung haben. Diese Invasoren haben ihr Recht auf Menschlichkeit verloren bzw. nie erworben.

Comments are closed.