marlis_tepeTäglich lesen wir von sexuellen Übergriffen der Gäste der Kanzlerin. Es scheint, als sei niemand in der Lage unsere Kinder vor den Rapefugees zu schützen. In dieser Situation hat Marlis Tepe (Foto), Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) eine geniale Idee. Weil die heimischen Kindertagesstätten mit der Nachkommenschaft der Invasoren geflutet werden, sollten doch die dafür zusätzlich benötigten Betreuerposten mit den Eindringlingen selbst besetzt werden. Außerdem dürften keine reinen Flüchtlingskinder-Gruppen in Kitas gebildet werden, schließlich sollten die „Flüchtlingskinder“ sich ja integrieren. Es sei gut, sie auf verschiedene Gruppen zu verteilen, aber falsch zu fordern, dass sie nur Deutsch sprächen. Sie müssten ihre eigene Kultur leben dürfen, so die ausgebildete Volks- und Realschullehrerin Tepe.

(Von L.S.Gabriel)

Frau Tepe scheint in einer linksbunten Blase zu leben ohne die Möglichkeit, nach draußen in die wirkliche Welt schauen zu können. Bei so viel linksdummer Geisteshaltung ist es ja geradezu ein genieartiger Gedanke, dass diese Fachkräfte zumindest am Papier eine Ausbildung haben sollten.

Die NOZ schreibt:

In einem Gespräch mit unserer Redaktion sagte Marlis Tepe, die Vorsitzende der GEW: „Man kann Nicht-Erzieher einstellen. Diese brauchen dann eine berufsbegleitende Ausbildung.“ [..]

Um den wachsenden Bedarf an Erziehern zu decken, sei es eine denkbare Option, auch Flüchtlinge in Kitas einzusetzen. „Man sollte gucken, ob es unter den Asylbewerbern Menschen gibt, die in ihrem Herkunftsland eine pädagogische Ausbildung hatten. Die muss man finden“, so Tepe. [..] Auf eine konkrete Zahl, aus wie vielen Flüchtlingen eine Kita-Gruppe idealerweise bestehen solle, möchte sie sich nicht festlegen. Dennoch betonte sie, dass eins bis zwei Kinder pro Gruppe „gut lösbar sind.

Letzteres bedeutet also, dass diese „Flüchtlinge“ in der Hauptsache deutsche Kinder „betreuen“ würden.

Wie üblich bei linken Integrationswortspenden stellt sich die Frage, wozu müssen Personen, die keine Aufenthaltsgenehmigung haben integriert werden? Das gelingt bekanntlich in den meisten Fällen nicht einmal bei den bereits in dritter Generation hier Lebenden.

Der Gedanke, Menschen deren Herkunft und Intention absolut unüberprüfbar sind auf unsere Kinder loszulassen ist wohl ein geistiger Amoklauf einer linken Seele und an Verantwortungslosigkeit kaum zu überbieten. Und die den Irrsinn abschwächende Forderung nach einem fachspezifischen Bildungsstand einfach nur naiv. Asylbetrüger mit falschen Pässen schaffen es mit Sicherheit auch gefälschte Ausbildungsnachweise in arabischer Sprache vorzulegen.

Wir empfehlen Frau Tepe jedenfalls einen Blick aus ihrem linken Kokon. Es soll dieser Tage sogar schon in linken Lügen- und Lückenmedien Berichte über die „Rapefugee-Facharbeit mit Kindern“ z. B. in Schwimmbädern geben.

Kontakt:

» E-Mail: marlis.tepe@gew.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print

 

214 KOMMENTARE

  1. Ach Leute,solche Idiot/innen beziehen ihr Salär von Leuten,die tatsächlich noch Gewerkschaftsbeiträge zahlen.Und um das fette Salär zu rechtfertigen tritt man an die Öffentlichkeit und sondert Stuß ab.Vielleich wird auch jemand Aufmerkasam und ein Posten in der Politik wird möglich.

  2. Das Problem mit diesen Vorschlägen ist, dass die für Leute die nichts von der Materie kennen bzw. glauben, dass die aktuellen Flüchtlinge normale Menschen sind, absolut in Ordnung klingen. Denn wenn da normale Menschen kämen die Hilfe benötigen und für die die Hilfe bewältigt werden kann, dann wäre so etwas sicher sinnvoll.

    Wer also nicht weiß, dass die Flüchtlinge zu viele sind und nicht zu integrieren sind der wird den Vorschlag von Marlis Tepe gut finden.

  3. Ich dachte Asyl ist zeitlich begrenzt.

    Also sind die Flüchtlinge gewollte Einwanderer.

    Ob der IQ und der Hintergrund stimmen > scheißegal.

    Deutschland integriert doch auf Teufel komm raus > geht bei den Muslimen aber meist so was von in die Hose!

    Na ja, die Kopftuchtussis können unsere Kleinen schon mal einstimmen, damit sie nicht so geschockt sind, wenn sie eines Tages dieses Stück Stoff tragen sollen!

    Einfach widerwärtig!

    Die Lehrer sind meistens so grün angehaucht, was erwarten wir, welche Pädagogik da an den Kindern verbrochen wird?????

  4. Jedweder „Flüchtling“ ist nach einer gewissen Zeit wieder in sein Heimatland zu überstellen; deshalb sollten die „Flüchtlingskinder“ von geeigneten „Flüchtlingen“ betreut und beschult werden, damit sie sich daheim wieder nahtlos einfügen können.
    Entsprechende Räumlichkeiten sowie Unterrichtsmaterial werden vom deutschen Steuerzahler für diese Zeit bereit gestellt.

    Frau Tepes Vorschlag sollte umgehend in dieser Form umgesetzt werden.

  5. Bietet sich ja irgendwie auch an, da der Großteil der „Flüchtlinge“ nahe von Schule angesiedelt wurde bzw. wird.

  6. Es ist geradezu beschaehmend, was in D heutzutage auf Grund der Parteizugehoerigkeit/Einheitsgewerkschaft trotz mangelnder Bildung/Qualifikation fuer Dummsprueche loslassen kann, die auch noch ernst genommen werden.

    Deutschland muss total neu aufgestellt werden, was Sitten, Moral, Bildungsansprueche an saemtliche Positionen, die ueber andere Menschen bes. Kindern bestimmen.

    Natuerlich beginnend mit der Irren Merkel und ihren Speichelleckern, allen Unterstuetzern der Islamflutung, und weiter ueber Laenderregierungen, Medien, Schulen, Unis, Justiz, Polizei Gemeinden,

    das grosse Reinemachen wird das komplette politische Spektrum umfassen, d.h. jeder wird auf seine Rolle im System Merkel durchleuchtet.

  7. Die ARD sekundiert morgen mit einem Stück Volkspädagogik: „Der Hodscha und die Piepenkötter“ heißt das Stück, schon der alberne Name auf deutscher Seite deutet darauf hin, welchen Frohsinn auf unsere Kosten wir wieder zu erwarten haben. Deutsche Trotteligkeit trifft auf türkisches Temperament, karrieregeile Bürgermeisterin auf lebensfrohen Hodscha („Bruce-Springsteen-Fan“), der wie Don Camillo mit dem Allmächtigen Zwiesprache hält, es geht um den Bau einer Moschee, um was sonst. Und zum versöhnlichen Ende finden sich Patrick und Kopftuch-Hülya, beider Kinder, zum Happy Ending.

    Es soll sich laut ARD um eine „spritzige, politisch nicht immer korrekte Komödie“ handeln, die „den Extremisten auf beiden Seiten sehr unterhaltsam Saures gibt“, Culture Clash, wie man heuzutage sagt. Nach dem gleichnamigen Buch von WDR-Moderator Birand Bingül („Cosmo TV“), Regie führte Buket Alakus, die beweisen will, „wie vielfältig man in Deutschland leben kann“. Die Bürgermeisterin reicht beim Hodscha-Antrittsbesuch Gebäck, genauer gesagt Schweinsohren, „da ist kein Schweinefleisch drin, schmeckt aber saulecker“, sagt sie, heißa, was sind wir sind witzig. „Zum Heulen“, meint selbst das „Neue Deutschland“. Vom WDR:

    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/der-hodscha-und-die-piepenkoetter-100.html#sprungmarke8

  8. Gelegentlich finden Bauern in ihren Heuhaufen eben doch die berühmte Nähnadel, viel Glück … 🙂

  9. naja,wer Pässe fälscht,oder mit falschen Pässen einreist,hat sicherlich auch Dokumente bei sich,die ihn als Pädagogen ausweisen,obwohl er in seinem Herkunftsland allenfalls als Ziegenhirte gearbeitet hatte.
    Es nimmt ja groteske Züge an,was so verblendete Gutmenschen alles fordern.
    In Zukunft wird es wohl besser sein,seine Kinder zuhause selbst zu unterrichten,bevor diese von Wahnsinnigen belehrt werden!

  10. Pädagogische Ausbildung!

    Unglaublich! Das liest sich immer so, als hätten wir Gäste aus Österreich oder einem Land, das unserem ähnlich nahe steht.

    Man verschließt konsequent die Augen davor, dass zum Beispiel syrische Berufsausbildungen überhaupt nicht mit den unseren vergleichbar sind.

    Außerdem wäre es doch wünschenswert, wenn unsere Kinder von Erzieherinnen mit zumindest ansatzweise perfekten Deutschkenntnissen betreut werden würden.

  11. Immer, wenn man denkt, daß es schlimmer nicht kommen kann, wird man durch irgendwelche Idioten eines noch Schlimmeren belehrt.
    Dummheit ist leider unheilbar, und einige wetteifern in dieser Disziplin, daß es nur so scheppert.

  12. Man merkt eben, wie abgehoben unsere Funktionäre sind…

    Kindererziehung ist in diesen patriarchischen Gesellschaften grundsätzlich Frauenarbeit. Meist ist sogar jedewede andere niedere Arbeit Frauenarbeit. Zudem gibt es in diesen Ländern keine Ausbildung, wie wir das vielleicht bei uns kennen.
    Von all den „Flüchtlingen“ fallen also schon mal ganz grob 3/4 weg, denn das sind Männer.

    Da Frauen in solchen Ländern eher für niedere Arbeiten als nützlich angesehen werden, ist der Ausbildungsstand nicht sehr hoch, zudem sind auch jede Menge Frauen dabei, die mehrere Kinder haben. Von denen haben sicherlich einige einschlägige Erfahrungen im Sinne von Kinderbetreuung und Erzeiehung, aber trotzdem keine Ausbildunge, es sind also Helfer. Dazu kommt dann die sprachliche Barriere: kaum jemand dieser Zuwanderer aus Nahost spricht Deutsch so gut, als dass man es als Vorbild verwenden könnte. Lehrer die aus dem Ausland kommen, benötigen auch min 2 Jahre bis sie ein akzeptables Deutsch beherrschen.

    Aber selbst wenn, eine Ausbildung und Hochqualifikation ist gar nicht notwendig.: Eine bestimmste Sorte von Zuwanderern wirkt sich immer positiv aus: diejenigen, die lernwillig und anpassungsfähig und-bereit sind und sich integrieren wollen und ein im Sinn haben: anpacken egal was für eine Arbeit und schnellstmöglich unabhängig sein.
    Wenn man sich die Anspruchshaltung so einiger Zeitgenossen aus dem nahen Osten anschaut, so stellt man fest, dass diese Schlüsselqualifikationen nicht vorhanden sind.
    Also werden 95% dieser Zuwanderer über einen sehr langen zeitraum von Sozialleistungen leben.

  13. Übrigens das Problem mit den Gutmenschen ist natürlich ein ganz allgemeine. Die haben ein perfekte Tarnkappe. Wer will dagegen sein, wenn Merkel bis 2030 die Armut nachhaltig beseitigt hat, wie sie vor der Uno erklärt hat. Das ist doch toll.

    Ist es aber deswegen nicht, weil das Ziel wie jede Utopie nicht realisierbar ist. Und im Gegenteil der Versuch eine Utopie zu realisieren (auch wenn er ehrlich gemeint ist) immer in Diktatur Völkermord und Unfreiheit endet.
    Nur welcher normale Sterbliche draußen im Lande realisiert das?

  14. #9 rock

    Ihr Beitrag macht mir etwas Angst.

    das grosse Reinemachen wird das komplette politische Spektrum umfassen, d.h. jeder wird auf seine Rolle im System Merkel durchleuchtet.

    Und dann? Wie verfahren wir mit denjenigen, die das System Merkel mitgetragen haben?

  15. So sieht das von der SPD, GRÜNE und CDU verursachte Multikulti aus. SPD und Grüne fühlen sich nur in Armut, Gewalt und Dreck am wohlsten.

    Sie predigten das Ausländer/Asylanten Reichtum, Wohlstand und Arbeitsplätze bringen. Und wie sieht die Realität aus?

    Armut

    Elend

    Ausländergewalt

    Kriminalität

    Ausländer-Ghettos

    Moslem-Terroristen

    Zerfall der Infrastruktur..

    NO-GO-Areas

    Parteienklüngel

    ausl. Clan-Kriminalität

    Drogenszene

    Die dt. Politik möchte mit der Zuwanderung/Invasion von ausländischen Raubnormaden und Primitivkulturen, dass jede deutsche Stadt so aussieht wie Städte in NRW.

    NRW das Armenhaus Deutschland’s!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Brennpunkt Ruhrgebiet

    Brennpunkte im Ruhrgebiet:

    die gescheiterten Stadtteile im Revier

    Bochum. Das Ende der Industrie war der Untergang etlicher Arbeiterviertel im Ruhrgebiet. Heute sind Orte wie Marxloh und Schalke Zentren der Kriminalität.

    Was haben Duisburg-Marxloh, die Dortmunder Nordstadt, der Essener Norden und der Gelsenkirchener Süden gemeinsam? Sie waren mal klassische Arbeiterbezirke. Heute sind hier viele Menschen zu Hause, die zugewandert sind und von Wohlstand nur träumen können.

    Kaum jemand von ihnen geht wählen, gute Jobs sind rar. Stattdessen hat die Polizei dort immer mehr zu tun. Die WAZ stellt Ihnen die Brennpunkte des Reviers vor.

    http://www.derwesten.de/region/rhein_ruhr/brennpunkte-im-ruhrgebiet-die-gescheiterten-stadtteile-im-revier-id11566786.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Politik

    NRW: Vom Mythos zum Armenhaus

    Heute sind diese Stadtteile die Armenhäuser eines zum Teil armen Reviers. Mit einer Gesellschaft neuer Zuwanderer, die schlechtere Bedingungen vorfindet als jene, die in die Umgebung der Zechen und Hütten zogen.

    http://www.derwesten.de/meinung/vom-mythos-zum-armenhaus-cmt-id11567897.html

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

    Für eine sichere Zukunft unserer Kinder!

    Aus Liebe zu unserem Land!

  16. Natürlich weiß man, daß es diese degenerierten,
    linksvesifften Hackfressen gibt (und sie sind immer häßlich) und es ist skandalös, daß sie in verantwortliche Positionen gelangen konnten.
    Aber muß man ihnen immer gleich einen ganzen Thread widmen?

  17. …in ihrem Herkunftsland eine pädagogische Ausbildung…

    Reicht ein Vorbeter-Diplom einer Koranschule aus oder was stellt sich die GEW-Tusse unter „pädagogischer Ausbildung im Herkunftsland“ vor?

  18. Naja, irgendwer muss den deutschen Kindern ja schliesslich den Islam nahebringen, wenn es in unserem Land nicht auch zu einem Islamkrieg kommen soll.

    Sie müssten ihre eigene Kultur leben dürfen, so die ausgebildete Volks- und Realschullehrerin Tepe.

    Das sollte sie lieber für Deutsche fordern, wir Deutschen wollen nämlich keinen zweiten Libanon und auch kein zweites Amselfeld.

  19. Was KiTa-Kinder ob mit oder ohne MiHiGrun, am dringendsten brauchen, sind Erzieher, die schlechtes/kaum/kein Deutsch sprechen.

    Und ein paar Jahre später dann wundern, wenn die PISA-Ergebnisse noch schlechter, die Einführungskurse an den Unis noch grundlegender und umfangreicher, und das Jammern der Ausbilder über die mangelnden Fähigkeiten ihrer Bewerber noch lauter wird.

    Im Zweifelsfall die Allheillösung „Mehr Geld gegen Rächz“ vorschlagen. Keine Ahnung, wie das KiTas oder Bildungsniveau helfen könnte, aber es ist eigentlich immer richtig, nicht wahr?

  20. Außerdem dürften keine reinen Flüchtlingskinder-Gruppen in Kitas gebildet werden, schließlich sollten die „Flüchtlingskinder“ sich ja integrieren.

    —————————————————
    WARUM INTEGRIEREN ?
    Wenn der Krieg zuende ist sollen die doch wieder zurück .
    oder habe ich entwas falsch verstanden ?

  21. Unsere „Pädagogen“ sind noch dümmer als die in österreich, aber auch dort gibt es viel Naivität, Blick nach Österreich allein vom 16.02.16:

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/4926928/Wiener-UBahn_Frau-von-Maennergruppe-umringt?_vl_backlink=/home/index.do
    … Die beiden, ein Iraker und ein Mann aus Afghanistan, sind Asylwerber. Bis vor kurzem waren sie in einem Großquartier im Ferry Dusika-Radstadion untergebracht, mussten dieses allerdings wegen mehrfacher Verstöße gegen die Hausordnung verlassen.

    http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4926860/Vergewaltigung-an-Schule_18-Tatverdaechtige?from=gl.home_panorama
    Neben den sechs Burschen, die in Graz eine 15-Jährige missbraucht haben sollen, …
    … wonach die Lehrerin von der Polizei als Beschuldigte vernommen wurde. Sie könnte von den Übergriffen gewusst und nichts oder zu spät etwas dagegen unternommen haben.
    Die sechs Hauptverdächtigen (fünf davon mit afrikanischen Wurzeln) sollen einer „auffälligen“ Clique angehört haben und die 15-Jährige im Mai 2015 im Ärztezimmer der Neuen Mittelschule vergewaltigt haben.

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/4926993/Mutmasslicher-Vergewaltiger-beschuldigte-Jugendlichen?from=gl.home_panorama
    Jener Iraker, der in einem Wiener Bad einen 10-Jährigen vergewaltigte, beschuldigte in Einvernahmen einen unschuldigen Jugendlichen …
    … mutmaßlichen Täter – ein zum Tatzeitpunkt 20 Jahre alter irakischer Flüchtling, der am 13. September über die Balkanroute nach Österreich gekommen war – wird neben Vergewaltigung und schwerem sexuellem Missbrauch von Unmündigen auch Verleumdung …
    … den unmündigen Schüler an der Hand gepackt, in eine WC-Kabine gedrängt, die Tür von innen verriegelt und sich an dem Buben vergangen haben. Dieser erlitt dabei derart massive Verletzungen, dass er in weiterer Folge in der Kinderklinik im AKH behandelt werden musste. Der Zehnjährige hatte sich, nachdem der Mann von ihm abgelassen hatte, dem Bademeister anvertraut, der unverzüglich die Polizei verständigte.

    (Und dann erdreistet sich H. Laschet/CDU in der hart-aber-fair Sendung, die Ösi-Innenministerin überheblich anzugehen zu den Asylverschärfungen Wiens.)

  22. OT OT OT

    Jetzt wird der dicke Siggi die Kavallerie gegen die AfD anfordern

    „Mecklenburg-Vorpommern
    16:25
    Von 35,6 auf 22 Prozent – Umfrage-Schock für die SPD

    In Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich einer Umfrage zufolge bei der Wahl eine eklatante Machtverschiebung ab.

    Die CDU legt deutlich zu, die AfD erreicht auf Anhieb 16 Prozent. Die SPD bricht ein.“

    http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article152293979/Von-35-6-auf-22-Prozent-Umfrage-Schock-fuer-die-SPD.html

  23. Spitzenidee einer Spitzen-Fachfrau.

    Der Vorschlag kommt direkt in die TOP10 der Wahnsinnigkeiten 2015/16

    Kam heute in den Nachrichten: Die Auffanglager sind nur noch zu 60% ausgelastet, sprich: Leute beruhigt euch…es kommen praktisch kaum noch Flüchtlinge an…oder so…

    Ich weiß die Tage nicht mehr ob ich lachen, heulen oder kotzen soll…jeden Tag diese Wahlplakatte…dann solche Ideen, dann der Öddinger mit einer weiteren AfD Hetze…immer wenn man denkt der Gipfel ist erreicht tut sich der Nebel auf und es kommt noch viel schlimmer…

  24. So wie Lehrer und Erzieher vor 100 Jahre mit Kinder umgesprungen sind ist heute teilweise sogar strafrechtlich verboten. Mütter ohne Berufsausbildung sind sehr häufig in Erziehungsfragen qualifizierte wie ein Erzieher aus islamische Staaten.

  25. Marlis Tepe, Vorsitzende Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

    traue ich gegebenfalls einen Job als Klofrau zu,
    falls sie damit nicht schon ueberfordert ist.

    Deutschland besinne dich auf deine grossen Leistungen in deiner Geschichte,

    stosse die Zerstoerer deines Landes ab, d.h. durch eine Revolution gegen System Merkel und der Bundestagsparteien, die den jetztigen Zustand zu verantworten haben

    muss das grosse Reinemachen und Neuanfang eingeleitet werden.

    Nicht ohne dass man auch aus der EU austritt, die damit erledigt ist und saemtliche Transferzahlungen fuer die Aufrechterhaltung der Monsterbuerokratie Bruessel, Transferzahlungen, Pleitelandfinanzierung einstellt und zurueck zur DM kehrt.

  26. @ #32 Marie-Belen

    Die CDU legt deutlich zu, die AfD erreicht auf Anhieb 16 Prozent. Die SPD bricht ein.“

    Das ist alles nicht zu glauben. Warum sollte gerade die CDU und das noch in Mecklenburg-Vorpommern zulegen?

    Ich denke mal, wenn alles mit rechten Dingen bei der Wahl im März zugeht, werden wir eine riesen Überraschung erleben!

  27. Wieder junge Mädchen im Georg-Arnhold-Bad belästigt

    Im Georg-Arnhold-Bad sind erneut zwei junge Mädchen (11 und 12 Jahre alt) belästigt worden. Laut Polizei wurden zwei Männer aus Syrien und dem Iran (21 und 31 Jahre alt) vorläufig festgenommen. Sie sollen die Mädchen am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr im Schwimmbecken an Po und Oberschenkel berührt haben.

    Die Mädchen alarmierten sofort den Bademeister, die Polizei fasste die verdächtigen Männer. Am Montagvormittag wurden sie wieder aus dem Gewahrsam entlassen, teilte eine Polizeisprecherin mit.

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/wieder-junge-maedchen-im-georg-arnhold-bad-belaestigt-1202102/

    Ja, eine tolle Idee, diese Menschen als Erzieher in Kitas einzusetzen 😀 😀 😀

  28. warum gehen immer nur die Falschen
    in Politik
    in Gewerkschaften
    in Schulen
    in Universitäten
    und kommen als Volks(um)erzieher raus.

    liegt das etwa an der Visage?

    (Ausnahmen bestätigen die Regel)

  29. Erstens, wir brauchen keine Illegalen als Erzieher!

    Zweitens, wir brauchen keine Neger wo Europaeische Kinder erziehen.

    Drittens, wir brauchen keine Mosslems die unsere Kinder erziehen!

    Viertens, wir brauchen Heimatliebende Menschen mit einem Europaeischen Gedankengut die unsere Europaeischen Kinder erziehen!

  30. Unter Stalin galt das Primat der Schwerindustrie. Unter Merkel das Primat der Schwerstintegration.

  31. Alles klar.
    Die deutschen Kinder sollen auf gar keinen Fall um die sexuellen Bereicherungen durch „Neubürger“ gebracht werden.
    Wenn ihre rechtsradikalen Eltern sie nicht mehr unbegleitet in Schwimmbäder lassen und ihnen so den Kontakt mit Rapefugees verwehren, muss der Staat andere Wege finden, die Rapefugees und ihre Opfer zusammenzubringen.

    Glaubt diese Frau tatsächlich, dass Menschen, die unsere Sprache weder lernen noch lesen noch schreiben können und wollen und zum großen Teil selbst ihre Muttersprache nicht in Wort und Schrift beherrschen, in der Lage sind, unseren Kindern auch nur eine einzige Sache beizubringen, die den Kindern einen Nutzen bringen? Wohl kaum.

    Oder hat sie eher ein Interesse daran, die Islamisierung weiter voranzutreiben? Das wird es wohl sein.

    Ich hoffe nur, dass sich endlich die Eltern in diesem Land erheben werden, sollte dieser Plan umgesetzt werden.
    Es ist keine Entschuldigung mehr zu sagen, dass das Kind dann gemobt würde.
    Ich würde mein Kind lieber einem zeitweisen Mobbing aussetzen, als es für den Rest seines Lebens vor die Hunde gehen zu lassen.
    Eltern, fangt endlich an, euch zu wehren. Es geht um das Leben und die Zukunft euerer Kinder und Enkel.

    P.S. Frage an die Moderation: Was soll das beideuten, dass ich zu schnell schreibe?

  32. #42 Grenzedicht (16. Feb 2016 16:37)

    Ich habe schon eine Flasche echten Champagner im Kühlschrank liegen!

  33. Die Mutti da oben ist doch vollkommen durchgeknallt…die sollte man sich auch für Nürnberg 2.0 merken!!

  34. Die kulturelle Eignung für die Arbeit mit Kindern ist durch das Vorbild eines sogenannten »Propheten« mehr als bedenklich, besonders was die sexuelle Integrität von Minderjährigen betrifft.

    Hier ein kurzes Video von einer Uferpromenade im Libanon, wo sich ein schon älterer Herr mit seiner zwölfjährigen Braut ablichten läßt:
    https://www.youtube.com/watch?v=F-OYqm7n0WE

  35. ach übrigens , eine Islamisierung findet nicht statt und falls doch , sollten die deutschen Kinder frühzeitig die Sitten und Gebräuche der künftigen Herren kennen lernen. — Und Arabisch sollte man auch sehr jung lernen. —

  36. Die GEW ist extrem grünlinks und hat sich bereits u. a. durch krasse Verschwulungspropaganda hervorgetan.
    (Einfach mal googeln: „Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule“ – 40seitiges Pamphlet für die Verschwulung von Schülern)

    Die Verschwulung ist eine gewollte Schwächung unserer Gesellschaft und somit ein Mosaiksteinchen der Islamisierung.

    Und solange die Eltern nichts dagegen unternehmen und ihre Kinder tagtäglich wieder in die GEW-regierten Schulen schicken, muß man davon ausgehen, daß sie das in Ordnung finden.

  37. Morgen kommt der wahlomat für Baden Würtemberg
    raus !!

    ups , in Sachsen kommt bei mir NPD,AFD und die Rechte raus .
    bin ich jetzt Nazihhhh?

  38. @patriotischer Imperativ:

    Keine Bange, so etwas hatte es nach Untergang der DDR ähnlich gegeben (zumindest bei den wichtigsten Stellen) und nannte sich „Persilschein“.

  39. Von Marlis Tepe rennen millionenfache Klone rum. Haltet mal die beiden älteren Damen neben Tepe:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/harburg/article207042887/Auch-Fluechtlingshelfer-brauchen-Hilfe.html

    Und pädagogische Ausbildung. Muhahaha. In der 3./4. Welt. Wo die Kinder wie am Fließband produziert werden, die Frauen außer gebären und kochen nichts können, die Jungen in Koranschulen hocken und die Männer als selbstgefällige Herren über Leben und Tod daherwippen, suche diese Elli „pädagogische Ausbildung“.

    Somalias Rudolf-Steiner-Schulen sind legendär. Pestalozzis Lehre in Afghanistan voll inkorporiert. Montessori-Kindergärten weit verbreitet im Irak. Usw. Auch die islamischen Universitäten, die moderne Pädagogik lehren, findet man wie Sand in der Wüste./Nicht.

    Die Frau hat überhaupt keine Ahnung, was für ein zivilisatorischer Abgrund zwischen Europa und der islamischen Welt liegt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bedeutender_P%C3%A4dagogen

    Hier diejenigen, die bei deutschen linksdrehenden Kulturen beliebt sind:

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_bekannter_Reformp%C3%A4dagogen

    Und das suchen die in Islamien und Negierien! Muhahaha!

  40. ich wünsche Frau Tepe, dass man ihr einen persönlichen Imam zur Seite stellt, der ihr täglich aufs Neue, an praktischen Beispielen, den frauenfeinlichen Koran erklärt!

  41. Gegen 17:00 Uhr griff im Bereich der „Kleinen Planken“ ein aus Schwarzafrika stammender Asylbewerber den jungen Frauen an die Brust. Der 21-Jährige mimte einen Volltrunkenen, bewegte sich dann schwankend auf die dreiköpfige Personengruppe zu und „attackierte“ die Frauen schließlich in einem günstigen Moment.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3253127

  42. Hilfe wir Verblöden mit Hilfe der GEW. Die selbe GEW fordert die Umsetzung der Gender Idelogie in den Kindergärten und Schulen.Dann kann doch eigentlich die die Putzfrau die Kindererziehung in den Kindergärten übernehmen. Wozu denn Ausgebildete Erzieher?

  43. Viele der Rapefugees sind pädophil und haben öfters auch ihre kleinen Töchter vergewaltigt,da das weibliche Geschlecht für diese Wilden eine Zuchtstute ist und da will diese Irre genau solche Bastarde auf kleine Kinder loslassen?

    Wenn die Kinder dann auf einmal Kopftücher tragen und sich gen Mekka bücken,weil sie durch diese Perverslinge psychische Störungen bekommen hat,würden die Eltern dann endlich mal aktiv werden und sich nicht mehr hinter einer Bessermenschen-Visage verstecken,oder was?

    Egal wo Moslems sind,egal was sie für sich beanspruchen:Sie pervertieren und verderben alles!

    ISLAM GO HOME!

  44. Ist schon mal jemandem aufgefallen,
    daß NIEMAND mehr vom NPD – Verfahren Anfang Februar spricht?
    Nicht einmal mehr die Initiatoren?
    Das wäre vor einem Jahr noch DER KNÜLLER gewesen.
    Da wäre publizistisch hyperventiliert worden, um den Richtern Beine zu machen.
    Nun hat man andere Sorgen und die Munition wird für die AfD gebraucht.
    Und auch hier können sie nur verlieren:
    Wenn es nicht klappt, stehen sie als Deppen da.
    Klappt es, dann kommt noch mal richtig Maggi in die Suppe. Wie man hört, sollen „freie Radikale“ nicht gerade gesundheitsfördernd sein.
    Denn ich vermute mal, daß nicht alle einen lukrativen Nebenjob bei unseren Verfassungsschützern hatten.

  45. Liebevoller Kindergärtner auf freiem Fuß

    In einer S-Bahn der Line 1 wurde am Montagmittag, gegen 15 Uhr, ein 23-jähriger algerischer Staatsangehöriger von einem Beamten der Bundespolizei festgenommen, der in der S-Bahn ein 14-jähriges Mädchen aus Frankfurt am Main sexuell belästigt hatte. Nachdem die S-Bahn im Bahnhof Frankfurt-Höchst abgefahren war, setzte sich der 23-Jährige Mann neben das Mädchen und versuchte sie gegen ihren Willen in den Arm zu nehmen und mehrfach zu küssen.

    Nach Feststellung der Personalien und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen sexueller Nötigung, wurde der Täter wieder entlassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63987/3253309

  46. 35 Marie-Belen

    Die CDU legt deutlich zu, die AfD erreicht auf Anhieb 16 Prozent. Die SPD bricht ein.“
    ————————————————–
    Ich habe gelesen CDU liegt weit unter 30%

    SPD bei 16%

    AFD bei 24,7 %

  47. Man sollte
    die Plätze ganz
    vorn doch mehr nach
    ästhetischen Maßgaben
    besetzen, denn dann würde
    garantiert viel weniger Dummfug
    verlautbart. Schließlich haben
    verquere Leute ja auch viel
    häufiger eben verquere
    Ansichten und sind
    idiologieanfällig.

  48. Versuche mir gerade Kindergärtner aus Afghanistan, Syrien, dem Libanon, Libyen, Marokko, Irak vorzustellen … nein, sry geht nicht, hab´s aber versucht.

    Leute wie diese Tepe sind einfach ein Ausbund an Dämlichkeit. Preisklasse Reker. Man kann selber seine Kinder nur da weg holen.

  49. Welche Kita stellt einen engagierten Afrikaner von der Elfenbeinküste ein?

    Am Montag, den 15. Februar 2016 nötigte ein polizeibekannter 49-jähriger, ivorischer Staatsangehöriger eine deutsche Mittvierzigerin, Gast der Tafel, am Bahnhof Magdeburg – Buckau sexuell. Er fasste ihr in den Intimbereich und schlug ihr auf den Oberarm. Zudem beleidigte er die Frau mit ehrverletzenden Worten.

    Konsequenz: Platzverweis

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/3253057

  50. Liebe Frau Marlis
    Einfach mal die IS kontaktieren.
    Ich bin mir sicher, die werden gerne Fachkräfte für die Ausbildung der Kinderlein in Kitas zu Verfügung stellen.

  51. Die Ausbildung zur Erzieherin dauert in Deutschland 4 bis 5 Jahre. Und nun sollen „Flüchtlinge“ auch als Erzieher bzw. Erzieherinnen arbeiten?

    Die berufsbegleitende Ausbildung dürfte dann wohl ein paar Jahre länger dauern, aber sie sollen wohl gleich schon auf die Kinder losgelassen werden. Wahrscheinlich noch fürs selbe Geld, dafür dann aber mit rudimentären Sprachkenntnissen. Ja nee, is klar.

    Was ist mit Frau Tepe los? Will sie auch ein wenig vom Aufmerksamkeitskuchen abhaben? Das wird ja alles immer unfassbarer.

  52. Bei solchen Aussagen kriege ich das nackte Grausen. Gott schütze die Kleinen vor diesem Wahnsinn.

    Ich bin strikt dagegen, dass sie noch mehr zu Versuchskaninchen werden – es wird Ihnen von Rot-Grün ja schon allerhand zugemutet.

    Ich denke auch daran, dass in den Herkunftsländern eine Vielzahl von Krankheiten herrschen, die wir (unsere Kinder) nicht kennen (habe ich mich political correct ausgedrückt???) Soll heißen …

  53. Gib deinen Job auf, du bist unfähig Marlis Tepe. Alleine an sowas zu denken gibt schon zu denken. Die Frau ist doch total untragbar. Dies Islamisten haben doch eine ganz andere Wertvorstellung als wir Deutschen. Ohne Hirn ! Sowas beklopptes…. nee schmeißt Alte raus.

  54. #3 WikiPIdia (16. Feb 2016 16:07)
    Ach Leute,solche Idiot/innen beziehen ihr Salär von Leuten,die tatsächlich noch Gewerkschaftsbeiträge zahlen.Und um das fette Salär zu rechtfertigen tritt man an die Öffentlichkeit und sondert Stuß ab.
    ——————————————————

    Es ist nur dass die Anzahl dieser linken Idioten in DE sich nie zu erschöpfen scheint. Immer und immer wieder tauchen sie in Schlüsselpositionen auf um den Verstand der ehrlichen Bürger zu frustrieren!

  55. #70 Metaspawn (16. Feb 2016 16:58)

    …Kindergärtner aus Afghanistan, Syrien, …

    Man kann selber seine Kinder nur da weg holen.

    Aber solange Mami und Papi lieber die Kinder da abgeben, um ungestört für das System arbeiten gehen zu können…

    Der Aufprall wird hart.

  56. Weshalb nur in die Kitas und nicht ins Parlament oder in die Bundesregierung.

    Ein Trottel hat einmal gesungen: „Kinder an die Macht“. Weshalb nicht: „Neger an die Macht“?

    Die Politik wäre kaum anders und sogar billiger.

  57. #48 Lichterkette
    Bremen ist seit mind. 6 Monaten nichts für Leute aus umzu, die sich trauen die Bahn zu nehmen. Entsprechende Berichte sogar in Blöd Bremen zu MUFL-Kriminalität gab es bereits in 2015. Schade, wirklich, aber das müssen die Bremer Kaufleute verkraften. Ich bin einfach nur traurig…

  58. Igitt, das ist ja eine schreckliche Vorstellung wenn man das Bild neben dem Vorschlag sieht. Es ist unglaublich, was diese Idioten dem deutschen Volk und seinen Kindern zumutet. Kinder haben sicher kein Pfefferspray dabei wenn sie in einer Einrichtung sind. Und überhaupt: RAUSSCHMEISSEN, das Pack gehört hier nicht her.

  59. Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zig-hunderttausende/Millionen illegale Asyl-Invasoren in unser Land lassen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zigtausende ausländische Verbrecher ungehindert in unserem Land ungestraft rauben und morden lassen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere dt. Staatsgrenze nicht mehr schützen wollen oder können.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Linksfaschisten und Linksextremisten unterstützen und einfache Bürger bzw. unsere Polizei angreifen und Stadtteile vernichten.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Bundeswehr sinnlos ins Ausland schicken obwohl wir sie im Inland bräuchten.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Mrd. Steuergeld in Brüssel und aller Welt verschwenden und unser Land verkommt in allen Bereichen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die den gefährlichen menschenverachtenden Islam huldigen und ihn hier verbreiten wollen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die tausende moslemische Salafisten und Moslem-Terroristen in unser Land gelassen haben und mit dt. Steuergeld alimentieren.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zigtausende Wohnungseinbrecher in unser Land gelassen haben.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zulassen das arabische/türkisch/kurdische Großclans ungestraft ganze Stadtteile oder gar Städte terrorisieren dürfen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die durch Multi-Kulti unsere Gesellschaft zerstören.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Städte zu NO-GO-Areas und Asyl-Ghettos machen?

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die unsere Kinder und unsere Rentner schutzlos diesen ausländischen gewalttätigen Invasoren ausliefern.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zugelassen haben das moslemische Asylanten/Ausländer dt. Frauen und Mädchen schändeten oder vergewaltigen und es noch jeden Tag ungestraft weiter machen dürfen.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die Mrd. Euros für Asylanten/Ausländer verschwenden und fürs eigenen Volk kein Geld da ist.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die zutiefst korrupt und deutschen-feindlich sind.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die es zulassen das wir Millionen dt. Arbeitslose haben.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die es zulassen, dass wie gut 2 Mio arme Kinder und arme Rentner in Deutschland haben, sich selber aber maßlos bereichern.

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    Die sich unser Land zur Beute gemacht haben. (Mrd. für die Asyl-Industrie)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Warum soll ich (wir) SPD, Grüne o. CDU wählen?

    SIND SIE DOCH FÜR DIESE VERHEERENDEN

    ZUSTÄNDE VERANTWORTLICH!

    AfD wählen ist Bürgerpflicht!

  60. Erst die Frauen zum Abschlachten feigeben: hat funktioniert!

    Jetzt unsere Kinder bzw. deren Nachkommen? Dankeschön, bravo!

    Habe die frohe Botschaft heue morgen gelesen, zum posten hat es nicht gereicht hmmmm, die Meldung war plötzlich weg.. Danke, dass PI das übelste Thema des Tages extra aufgegriffen hat! Und hoffentlich gibt es reichlich „Reaktionen“ unter der entsprechenden EMail-Anschrift der Kindermörder = Erzieher….

    Die Schänder also und deren Helfer (Edathy & co.) somit direkt an die Quelle schicken: die Grenzen kann mann nicht sichern?

    Mir blutet das Herz und meine Finger jucken gewaltig!

  61. Die Idee ist nicht schlecht.

    Notgeile moslemische Araber auf kleine Kinder loszulassen.

    Ich denke erst durch persönliche Erfahrung werden die Eltern dieser Kinder umdenken und ihr Wahlverhalten ändern.

    Von daher alle arabischen Jungmänner rein in die Kindergärten und Vorschulen!

    🙂

  62. Araber will Selfie und Sex

    Der Mann habe sie in sehr gebrochenem Deutsch nach dem Weg in die Innenstadt gefragt und anschließend noch ein sogenanntes „Selfie“ mit ihr machen wollen, was sie verneint habe. Daraufhin habe er sie unsittlich am Oberkörper angefasst.

    Es soll sich um einen ca. 30 bis 35 Jahre alten, etwa 1,70 großen Mann mit normaler Statur und arabischem Äußeren gehandelt haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3253340

  63. Bringt mir die K- Eimer BITTE http://www.buzzfeed.com/karstenschmehl/asyl-fluechtlinge-facebook#.cfzVVROPNO Flüchtlinge, die in Deutschland Asyl erhalten wollen, müssen gemäß dem Asylverfahrengesetz belegen, dass sie wegen ihrer “Rasse, Religion, Nationalität, politischen Überzeugung oder Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe” Verfolgung in ihrer Heimat fürchten müssen. Sehr viele Menschen, die ihr Heimatland verlassen, gehen aus einem dieser Gründe. Sie sind keine Wirtschaftsflüchtlinge. Außerdem: Was genau soll eigentlich schlimm daran sein für die Aussicht auf besseren Verdienst sein Heimatland zu verlassen? Schließlich erwarten wir doch auch von Menschen aus Deutschland, für einen Job umzuziehen.Ich kotz hier alle Kübel voll – habt ihr noch welche übrig ?

  64. Soziologieprofessor Armin Nassehi, der Name spricht für sich.
    Noch so eine Trulla die eine Meinung hat die keine interessiert. Das die so denkt ist einem doch Sonnenklar – U Boot der übelsten Sorte. Macht sich über uns Deutschen eine Kopf. Die soll sich lieber vom Acker machen und um ihre Islamisten kümmern. Die würden ihr aber zeigen was sie dort für einen Stellenwert hat. Mehr als Putzfrau und Ficki, Ficki ist da nicht.

    Warum Menschen gegen Flüchtlinge sind – oder nicht
    „Empörte Grauköpfe“. schreibt dieses blöde Weib.
    Wir sind stolze Deutsche und haben auf so ein Gesindel überhaupt keine Bock.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/warum-menschen-gegen-fl%c3%bcchtlinge-sind-%e2%80%93-oder-nicht/ar-BBpz37Z?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

  65. Mein 5 jähriges Pädagogikstudium in der DDR wurde nicht anerkannt, nachdem ich nach 20 Jahren gemeinsamer Selbständigkeit mit dem Ehemann nach Scheidung arbeitslos wurde. Bin zum Amt mit allen Abschlüssen und sie fragten mich, wo meine Nachdiplomierung sei. Da ich seit 91 raus aus dem ungeliebten Beruf war, hatte ich keine Ahnung gehabt, sowas zu benötigen. Auf meine Frage, ob ich 5 Jahre umsonst studiert hätte, bekam ich die kurze Antwort:“ So siehts aus!“ Und ich solle mich in die Abteilung für ungelernte begeben. Umschulungen gäbe es auch schon lange keine mehr erfuhr ich dort.Darauf folgten diverse entwürdigende „Massnahmen“. Ich lebe jetzt in Frankreich und bin raus aus den Mühlen dieses Deutsche verachtenden Staates. Wenn ich von solchen absurden Ideen wie im Artikel oben lese, möchte ich spontan Mitglied des berühmten K-Klubs werden.

  66. #td280558
    Dummheit ist leider ….. Stimmt! Auch Dr. med. Hiob Prätorius war schon – nach Meinung seiner Frau – zu dumm dazu, die von ihm gesuchte Mikrobe der menschlichen Dummheit zu finden.
    Ein Glück, daß Dummheit nicht weh tut, sonst wäre es bei dem Geschrei in dieser unserer US-Kolonie nicht auszuhalten!
    MfG C.

  67. Ich stelle mir mal ganz optimistisch vor, daß die ausgewählten Erzieher*innen mit Fluchthintergrund gutes Deutsch beherrschen. Sie können dann mit deutschen Kindern reden und Migrantenkindern aus ihrer Heimat Deutsch beibringen, ohne das dabei „Kannaksprach“ herauskommt. Sicher werden sie sich auch ein Beispiel an den Erzieher*innen katholischer und evangelischer Kindertagesstätten nehmen und den Kindern möglichst keinerlei Religion zumuten. Dann bleibt immer noch das Problem, daß die Erzieher*innen mit Fluchthintergrund aufgrund ihrer Sozialisation in der arabischen Welt das dortige Rollenverständnis im Kopf haben. Und dies sieht bekanntlich so aus, das Jungen verwöhnt werden, tun können, was sie wollen und immer recht haben. Wogegen Mädchen dazu angehalten sind, zu helfen, zu gehorchen und ansonsten still zu sein. Ob das der emanzipierten Mutter von Laura-Sophia gefallen wird?

  68. Die Beherrschung der Sprache des besetzten
    Landes ist enorm wichtig! Wir müssen nur nach
    Frankreich sehen, dort können die Mörder
    und Terroristen perfekt die Landessprache.
    Die Opfer fühlen sich dann gleich geborgener.

  69. #93 5to12 (16. Feb 2016 17:15)

    Es kommt noch „schlimmer“ (Für Siggi!).

    „Mecklenburg-Vorpommern
    16:25
    Von 35,6 auf 22 Prozent – Umfrage-Schock für die SPD

    In Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich einer Umfrage zufolge bei der Wahl eine eklatante Machtverschiebung ab.

    Die CDU legt deutlich zu, die AfD erreicht auf Anhieb 16 Prozent. Die SPD bricht ein.“

    http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article152293979/Von-35-6-auf-22-Prozent-Umfrage-Schock-fuer-die-SPD.html

  70. eine pädagogische Ausbildung

    huch, habe da auf den ersten Blick pädophil gelesen.

    Merkel sagte nicht wie Wahrheit, das die Flüchtlinge nach Kriegsende zurückkehren sollen,

    es ist längst beschlossen, alle sollen hier bleiben.

  71. In Münster soll ein Asylant Anfang des Jahres seiner Frau einen Teil der Zunge abgeschnitten haben. Im Moment nur ein Gerücht, was mir zugetragen wurde, ich versuche es noch zu verifizieren.

  72. Überhaupt kein OT

    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen.

    Silvester-Übergriffe in Köln : „Ist doch niemand gestorben“

    Die Spur der Verdächtigen aus der Silvesternacht führt zu marokkanischen Kriminellen. Schuldbewusstsein sucht man dort vergeblich.
    Mohammed findet das iPhone geil. Vielleicht klaut er bald wieder eins, um es zu verkaufen. So sorgt er nicht nur für sich, sondern auch für seine Familie in Marokko, bezahlt deren Miete und das Essen, das dort abends auf dem Tisch steht.
    Mohammed ist vor etwa vier Monaten in Köln-Kalk angekommen – aus Süditalien, wo er für einen Hungerlohn bei der Olivenernte half. Für ihn sah es auf WhatsApp und Facebook so aus, als gäbe es in Deutschland was zu holen.

    „Wir lungern herum, so wie zu Hause.“ Er lässt die weichen Schultern hängen, vergisst einen Moment lang, den Bauchansatz einzuziehen.
    Doch schnell besinnt er sich, drückt den Rücken durch und sagt:
    „Hier in Europa gibt es dumme Nutten en masse.“ Er meint Frauen, die kurze Röcke tragen und angeheitert durch die Stadt ziehen. Die gibt es zwar auch in Marokko, in Köln aber bilden sie eine kritische Masse, vor allem an Silvester. „Ich habe aber niemanden begrapscht, ich musste arbeiten, leider.“ Er macht eine Geste – dreht die Hand einmal nach rechts um. Arbeiten heißt hier: klauen.

    Eine Untersuchung des Kölner Kriminalkommissariats 41 ergab: Von den mehr als 800 Marokkanern, Algeriern und Tunesiern, die zwischen Oktober 2014 und November 2015 in der Auswertung erfasst wurden, begingen 40 Prozent eine Straftat. Zum Vergleich: Bei Syrern lag die Quote bei unter 1 Prozent, bei Irakern bei 2 Prozent.

    Einige geben sich als Syrer aus, kommen mal in Flüchtlingsunterkünften unter, mal bei Bekannten, bisweilen finden sie Unterschlupf in einer Moschee, schlafen dort ein bisschen. Wenn der Muezzin ruft, flüchten sie auf die Straßen und an die Bahnhöfe, in die Parks und Einkaufszentren. Der öffentliche Raum, der jedem zur Verfügung steht, ist ihr Revier. Nicht wenige führen sich auf, als hätten sie hier das Sagen.

    „Sie behandelten uns wie Freiwild“, so beschrieben einige Opfer der Silvesternacht die Vorfälle. „Eine Ehefrau mit gültigen Papieren oder einer EU-Staatsbürgerschaft, das ist der Jackpot“, erklärt Mohammed. Es kommt ihm nicht in den Sinn, dass der Griff nach dem Busen alles andere ist als ein zielführender Annäherungsversuch. Mohammed wundert sich vielmehr, als er erfährt, dass die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Köln bestürzt ist. „Es ist doch niemand gestorben oder so“, entgegnet er.

    In Marokko ist Mohammed der Sohn, von dem seine Mutter stolz erzählt. Er schickt ihr regelmäßig 100 oder 200 Euro, mit harter Arbeit verdient, behauptet er ihr gegenüber. Vielleicht macht er ihr weis, er habe ein Restaurant eröffnet oder eine Anstellung in der Fabrik bekommen. Er will nicht ins Detail gehen. Seine Mutter glaubt ihm. Solche Märchen vom Erfolg und dem besseren Leben in Europa erzählt man sich in den Wellblechhütten der Slums von Casablanca. Deshalb machen sich noch mehr junge Männer auf den Weg.

    Zwei Bäckereien, ein Restaurant und ein Versandshop, das ist das „marokkanische Viertel“ von Köln-Kalk. Die Community hier ist überschaubar.

    Die Männer im bunt gekachelten Gemeindezentrum der Düsseldorfer Omar-Ibn-al-Khattab-Moschee, ein paar Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, können ebenfalls ein Lied singen von den marokkanischen Stressmachern. Die Hauptstraße heißt hier Nador-Straße, weil die meisten ihrer Einwohner aus der nordmarokkanischen Stadt Nador kommen.
    „Irgendwann fing es damit an, dass Schuhe geklaut wurden“, erzählt Moustapha Barkouki, Vorsitzender des Gemeindevereins. Sein schwarzer, flauschiger Bart ist von grauen Haaren durchzogen.
    Zwischendurch klopfen Mädchen mit Kopftüchern an die Tür und fragen, ob die Koranrezitationen aus den Lautsprechern etwas leiser gedreht werden könnten.

    Drei der ungezählten marokkanischen Taugenichtse Nordrhein-Westfalens haben Gleis 15 des Düsseldorfer Hauptbahnhofs zu ihrem speziellen Betätigungsort gemacht. Dort verkehren die Regionalexpresse mit großer Verspätung, sodass sich oft viele Leute auf dem schmalen Bahnsteig drängeln. Aus der Handtasche einer jungen Frau lugt eine Marlboro-Schachtel heraus. Sie telefoniert, ist unaufmerksam. Mimoun geht dicht an ihr vorbei, streift sie, ohne dass sie es bemerkt, und befördert mit den Fingerspitzen die Zigaretten in die eigene Hosentasche. Mimoun heißt in Wahrheit anders, doch selbst seinen Vornamen will er nicht verraten. „Sie hat nur zwei geraucht!“, ruft er, als er die Packung öffnet. Fünf Sekunden Triumph, bevor die Jungs die erste Zigarette anzünden. Mimoun trägt eine billige Jeans, eine grüne Jacke mit kunstfellgerahmter Kapuze. Seine Sportschuhe sind von einer preiswerten Marke. Die Hände sind flink, der Blick ist geschärft. Noch während er raucht, checkt er bereits die nächsten Opfer am Gleis. Der Bahnhof von Düsseldorf ist für ihn ein reich gedeckter Tisch.

    Aber Freitagabend ist hier nichts los. Keine Frauen weit und breit, keine iPhones zum Klauen. Mohammed starrt auf den Asphalt.

    „Was machst du hier, Mohammed?“

    Er blickt langsam auf: „Ich weiß es nicht.“

  73. #87 ArmesDeutschland (16. Feb 2016 17:07)

    Kleine Korrektur: Armin Nassehi ist ein Kerl. Noch so ein Afterwissenschaftler aus dem Heer glatzköpfiger Orientalen (Mutter Deutsche, Vater Iraner), der mit dummem Zeug auffällt. Ähnlich der aktuellen orientalischen Glatze Ahmad Mansour (sieht aus wie Onkel Vester von der Addams Family), Medienliebling, „arabischer Israeli“, der vor allem durch eins hervorsticht: Er wird sofort rasend aggressiv und fährt allen anderen über den Mund.

    Zu Nassehi und seinen „Grauköpfen“ habe ich in diesem Strang

    http://www.pi-news.net/2016/02/muenchen-moslem-verbrueht-und-sticht-freundin/#comments

    unter #69 Babieca (16. Feb 2016 15:41) was geschrieben…

  74. Wir brauchen eine Rückkehr zur alten Ordnung. Der Mann arbeitet, die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder.
    Dann brauchen wir keine Kitas mehr.

  75. @#40 RolfWeichert (16. Feb 2016 16:36)

    So wie Lehrer und Erzieher vor 100 Jahre mit Kinder umgesprungen sind ist heute teilweise sogar strafrechtlich verboten. Mütter ohne Berufsausbildung sind sehr häufig in Erziehungsfragen qualifizierte wie ein Erzieher aus islamische Staaten.
    —————————————————
    Letzteres gilt aber auch für deutsche „Pädagogen“.
    Junge Männer ohne eigene Kinder werden „ausgebildet“ und im Grunde ohne die Erfahrung und Wissen einer gestandenen Familie auf Kinder und Jugdendliche losgelassen. Einzig die richtige Ideologie muss verinnerlicht werden. Und die ist abhängig vom Zeitgeist und nicht vom intelligenten Umgang mit jungen Menschen/ Kindern.
    Ich habe selbst so eine alberne „Erzieherausbildung“ mitgemacht und in den „Fächern“ Soziologie, Pädagogik und Psychologie 1er Noten erhalten.
    Warum? Weil ich damals sinnfrei das linke Gewäsch ohne rot zu werden nachplapperte. Das ist jetzt 35 Jahre her, es wird sich aber nichts geändert haben.
    Respekt habe ich aber vor „Erziehern, die den teilweise kriminellen Jugendlichen gezeigt haben, wo der Hammer hängt. Das waren aber nur wenige.
    Respekt auch vor den Frauen, die wirklich mit Kindern und Kleinkindern umgehen konnten und können, bei dem Dauerstress mit Lärm usw. Dazu braucht Frau oder Mann aber keine perverse linke „Ausbildung“ sondern einfach nur Persönlichkeit und gesunden Menschenverstand. Den ich den linken Pädagogen abspreche.

  76. Die kinderlose Katzenlady Tepe würde bestimmt laut aufschreien, wenn man diese Asylbetrüger auf Hunde und Katzen loslässt. Bei anderer Leute Kinder hingegen sieht sie keine Probleme.

    Das ist der linksgrüne Klassiker, kinderloser Feministinnen, die sofort aufschreien wenn irgendwo in Schweden ein Elch erlegt wird oder in Afrika eine Giraffe. Bei deutschen Kindern sieht man das alles nicht so eng.

  77. es sind keine Kriegsflüchtlinge , der Islam soll mit allen Mitteln in`s Land gepresst werden .
    Und sie werden es schaffen !
    Wer nicht Augen und Ohren verschlossen hat sollte das schon lange wissen und auf den geschilderten Müll nicht reinfallen . Dann bedeutet das Kinder ab nach Hause und selber betreuen .

    Ein neuer Fall von „Selbstmord“? Weiterer Todesfall im NSU-Zeugenumfeld
    16.02.2016 • 17:06 Uhr

    Im Zeugen-Komplex um den Nationalsozialistischen Untergrund gibt es einen neuen dubiosen Todesfall. Schon im März 2015 starb die damals 20-Jährige NSU-Zeugin Melisa M. offiziellen Angaben zufolge an einer Lungenembolie. Nun ist auch ihr ehemaliger Verlobter Sascha W. tot. Selbstmord – angeblich.

    Bereits vor einer Woche wurde die Leiche des 31-jährigen Sascha W. gefunden. Eine natürliche Todesursache konnte nicht festgestellt werden, Ermittlungen wurden eingeleitet. Es konnte jedoch kein Fremdverschulden festgestellt werden, was für die ermittelnden Behörden offenbar nur den Schluss zulässt, dass es sich bei dem Fall um Selbstmord handeln muss.Doch mit genauen Details hält sich die Staatsanwaltschaft bedeckt.

    Klar ist nur Sascha W. war einst der Verlobte von Melisa M., die im März vergangenen Jahres ebenfalls verstarb, nachdem sie kurz zuvor vor dem NSU-Untersuchungsausschuss als Zeugin ausgesagt hatte.

    Zu der Kette der Toten gehört auch Florian H. – ein ehemaliger Neonazi aus Heilbronn und ein Freund früherer Tage von Melisa M. – der bereits 2013 verkündete, er wisse wer die Polizistin Michèle Kiesewetter umgebracht hat. Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sollen es nicht gewesen sein, so H.

    Doch H. lebte nach dieser Aussage nicht mehr lange. Am 16. September 2013 verbrannte er mit 21 Jahren in seinem Auto in Stuttgart. Auch hier gehen die ermittelnden Behörden von Selbstmord aus. H. habe einen tötdlichen Medikamentenmix zu sich genommen, sich selbst mit Benzin übergossen und dann angezündet, so die Theorie. Zwar gibt es keine Belege für diese Erklärung, allerdings auch keine die dagegen sprechen. Nach dieser Ermittlungslogik könnte H. jedoch auch von Außerirdischen entführt, gefoltert und dann ermordet worden sein. Zwar gibt es keine Belege dafür, aber auch niemand der beweisen kann, dass es nicht so war.

    Eine genaue Aufklärung des Falles fand wenig überraschend nie statt. Zeugenaussagen weisen jedoch auf Fremdeinwirkung im Falle H. hin. Zudem sollte H. an seinem Todestag eigentlich vom Landeskriminalamt verhört werden.

    Nun hat es also auch Sascha W. erwischt, der allem Anschein nach zwar kein direkter NSU-Zeuge war, aber nachweislich Teil des Beziehungsnetzwerkes der Zeugen M. und H. und möglicherweise über Insiderwissen verfügte.

    Vielleicht ist der Tod des Sascha W. aber nur ein weiterer Fall von depressionsbedingtem Suizid, wie sie zu Haufe in Deutschland begangen werden, vielleicht war es ein Raubüberfall, eventuell steckt aber auch mehr dahinter. Außerirdische vielleicht?

    https://deutsch.rt.com/inland/36827-neuer-fall-von-selbstmord-weiterer/

  78. #37 Marie-Belen

    OT OT OT

    Mecklenburg-Vorpommern – Umfrage-Schock für die SPD

    Komisch, daß die Zeitung garnicht auf die Werte der NPD eingeht. Dabei ist die doch sogar mit 6 % im dortigen Landtag vertreten. Aber dann müßte man ja zugeben, daß der starke Zulauf zur AfD eben nicht ein Erstarken der Neonazis anzeigt, wo doch die NPD sogar verliert. Und das umgekehrt auch nicht die Neonazis in Massen in die AfD eintreten, wo doch die NPD nur 2 % verliert.

    Aus taktischen Gründen würde ich mir aber wünschen, daß die NPD über 5 % kommt. Eine Partei rechts von der AfD im Landtag würde es der CDU sehr schwer machen, diese auszugrenzen.

  79. Marlis Tepe, Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), sollte das hier mal lesen:

    „Jede Form von Gewalt erniedrigt das Kind“

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/gewalt-in-der-familie–jede-form-von-gewalt-erniedrigt-das-kind-,10808334,33793232.html

    Psychologe Steffen Dauer: „Jeder Klaps schadet. Jede Form von Gewalt stellt eine Erniedrigung dar, die lange und in sehr unterschiedlicher Weise nachhallt. Oft auch bis ins Alter.“

    und

    „Seelische Gewalt hinterlässt keine äußerlich sichtbaren Narben, schädigt Kinder aber ebenso. Dazu gehören Androhen von Gewalt, Anschreien, Verspotten, verbales Erniedrigen, Beschimpfen, emotionale Erpressungen oder die Aufforderung, andere zu vernachlässigen oder zu misshandeln. All diese Aktionen schädigen das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Eltern und Kind nachhaltig und verhindern die Entwicklung des Kindes zu einer selbstständigen und lebensbejahenden Persönlichkeit.“

    Bei Muslimen gehört im Normalfall sowohl die körperliche wie auch die seelische Gewalt mit zur Erziehung.

  80. @#2 tron-X (16. Feb 2016 16:05)
    Ich ja auch: und gleichzeitig bin ich auch froh, keine Enkelkinder zu haben (manchmal schmerzt es mich ehrlicherweise, aber wenn ich all das Chaos sehe, bin ich doch auch froh…).

  81. @#101 Ferrari:

    Wir brauchen eine Rückkehr zur alten Ordnung. Der Mann arbeitet, die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder.
    Dann brauchen wir keine Kitas mehr.

    Ja.

    Aber das ist – im Gegensatz zu fast allem anderen – ein Teil der alten Ordnung, auf deren offizielle Einführung wir nicht warten müssen. Das kann jedes Elternpaar für sich alleine realisieren.

    Ich kriege schon die Krise, wenn ich das Wort „Kita“ nur höre. Aber heute würde ich auch kein Kind mehr in den Kindergarten lassen.

    Weniger wegen der Sorge, da könnten Refugee-Erzieher sein. Diesbezüglich können wir wohl beruhigt sein – die wollen das nicht.

    Aber schon die Indoktrination durch deutsche Erzieherinnen ist bei so kleinen Kindern eine schwere Hypothek. Man kann ihnen doch noch nicht sagen: „Deine Erzieherin ist eine dumme Nuss, Du darfst ihr nichts glauben.“

  82. Ob die hiesigen Parteiengecken es sich wohl etwas zu leicht gemacht haben?

    „Selbst wenn alles dem Plan eines Heerführers Erfolg verspricht, ist es immer das sicherste, seinen Feind nie so weit zu unterschätzen, daß man ihn für unfähig zum Widerstande hält.“ Warnte Friedrich der Große, unser König und Heer, wohl einmal mehr vergeblich. Die hiesigen Parteiengecken scheinen nämlich geglaubt zu haben, daß sie solange junge Männchen aus aller Herren Länder in den deutschen Rumpfstaat lassen könnten, bis sie zuletzt die deutschen Eltern dazu gezwungen hätten fünf fremdländische Eindringlinge im Kinderzimmer ihrer 14jährigen Tochter unterzubringen und diesen den Zimmerschlüssen zu geben. Dies hätte die VSA sehr glücklich gemacht. Doch wie weiland beim Apachen Geronimo, wenn die betrunkenen Siedler der nordamerikanischen Wilden ins Zelt kommen und die Frau belästigen, muß der sitzende Büffel halt doch einmal aufstehen und das Kriegsbeil ausgraben. Haben die Parteiengecken Pech, so führt dies zu eine unserer Lieblingswechselwirkungen beim Carl von Clausewitz…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  83. # 101 ferrari

    Geht’s noch? Wir gehen zurück in die Vergangenhet und für Frauen gelten wieder
    die 3 K’s (Kinder, Küche, Kirche)?

    Manche Leute sollte hier besser ihre geistigen Ergüsse für sich behalten.

  84. Na klar, damit auch der jüngste deutsche Michel endlich lernt was halal und haram ist.
    So ein Kindergarten ist eher ein Brautsammelbecken für die Fachkräfte aus dem ominösen Südland.

    Ein „Einzelfall“ aus Jemen:
    http://www.theguardian.com/lifeandstyle/2013/oct/01/story-yemen-child-bride

    Ein „Einzelfall“ aus Jordanien/Syrien:
    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-28250471

    Ein „Einzelfall“ aus Pakistan:
    https://www.washingtonpost.com/national/religion/muslim-clerics-resist-pakistans-efforts-to-end-child-marriage/2014/05/16/c48f9c04-dd25-11e3-a837-8835df6c12c4_story.html

  85. #84 Templer (16. Feb 2016 17:06)

    Die Idee ist nicht schlecht.

    Notgeile moslemische Araber auf kleine Kinder loszulassen.

    Ich denke erst durch persönliche Erfahrung werden die Eltern dieser Kinder umdenken und ihr Wahlverhalten ändern.

    Von daher alle arabischen Jungmänner rein in die Kindergärten und Vorschulen!

    🙂
    —————–

    Die persönliche Erfahrung hätten aber die Kinder, nicht die Eltern. – Und die haben niemanden gewählt.
    Tut mir leid, aber dieser Kommentar ist Ihrem sonstigen Kommentarniveau unwürdig.

  86. #101 Ferrari
    Ja Ferrari, das brauchen wir dringend.
    Aber wer wird sich in D noch trauen, Kinder in die Welt zu setzen?
    Man kann die Kinder auch nicht mehr einfach so auf 1 Spielplatz lassen, selbst wenn die Mutter mitgeht, wird das irgendwann zu gefährlich sein.

    Nein PI, ich schreibe die Kommentare nicht zu schnell.

  87. @#52 rama (16. Feb 2016 16:46)

    Laut Ulfkotte ist es Usus, dass in Afghanistan kleine Jungs Frauenkleider anziehen und tanzen müssen,…

    Nennt sich Bacha Bazi.

  88. Hat sich Til Schweiger eigentlich schon zu Wort
    gemeldet?
    Warum?
    Er ist doch der Oberpädagoge!!

    Til Schweiger wollte immer Lehrer werden. Doch Lehrer wurden damals keine gesucht, als er Abitur machte.
    Til Schweiger wächst in Heuchelheim, in der Nähe von Gießen, auf. Seine Eltern sind Lehrer, Sozialdemokraten und Bildungsbürger.
    ater Herbert Oberschullehrer, Mutter Monika unterrichte Geschichte.
    Nach seinem Abitur wollte er Lehrer werden und studierte zunächst vier Semester Germanistik.
    Lagebesprechung im Lehrerzimmer gegen
    Rapefutschigegner im Klassenzimmer!!
    http://img.morgenpost.de/img/tv/crop206870955/0392498716-w480-cv3_2-q85/16-tatort-der-grosse-schmerz-7a5021bf-7872-407a-8bc6-4e239351abc9.jpg

  89. #102 Ferrari (16. Feb 2016 17:22)

    Wir brauchen eine Rückkehr zur alten Ordnung. Der Mann arbeitet, die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder.
    Dann brauchen wir keine Kitas mehr.
    ——————-

    Und genau solche Kommentare können mir PI regelrecht verleiden.
    Dann kann ich fast genauso gut zu den Moslems gehen, denn deren Weltbild des Herrenmannes und der Kümmer-Frau ist fast identisch.

  90. Man sollte gucken, ob es Politiker gibt, die auch mal ihr Hirn einschalten, bevor sie uns mit ihren geistigen Ergüssen beglücken.
    In Ländern, in denen Bildung bedeutet, den Koran auswendig zu lernen, in denen körperliche Züchtigung als völlig normale Erziehungsmethode gilt und in denen schon bei kleinen Kindern Geschlechtertrennung und -bevorzugung stattfindet, KANN es gar keine pädagogische Ausbildung geben, die auch nur im ENTFERNTESTEN europäischen Standards entspricht. Aber bitteschön, wenn ihr das versuchen wollt…hat der verdammte Bundestag nicht auch einen Kindergarten??!?!?

  91. Tja liebe Frau Tepe, da werden sie vegeblich suchen!
    Selbst unter den Nicht-ErziehrINNEN werden sie keine finden, die auch nur hat mal selber einen Pädagogen zu sehen bekommen!
    Aber das liebe Frau Tepe, ist ihnen in ihrem Realitätswahn wohl aalglatt entgangen!?

    Natürlich werden sich viele auf ihre Stellenabzeige mit Vergnügen melden, mit oder auch ohne gefälschten Zeugnisse, denn bekanntlich geht der Fuchs ja gern in Hühnerställe!

    Jeder der sein Kind in solch einer Kita weiß, wäre gut beraten wenn…..ne…Herr Maas, den Gefallen tue ich ihnen nun nicht!

  92. Wenn die Flüchtlinge anfangen zu arbeiten, werden die Probleme erst richtig losgehen.

    Die Arbeitsmoral in Syrien ist nicht so wie die der Deutschen, selbst wenn der IQ hoch genug wäre.

    Wenn man einen ausländischen Arbeiter entlässt ist es Rassismus. Wenn man ihm weniger zahlt als einem Deutschen der doppelt so gut und doppelt so viel arbeitet: Rassismus.

    Man wird Quoten kriegen, wieviele man einstellen muß. Da sind die Frauenquoten noch harmlos dagegen.

    Einige Schläfer werden in extrem gefährlichen Positionen arbeiten, Flugsicherung, Polizei, Zugfahrer, Lebensmittel, Atomkraftwerke und warten wann der Dschihad richtig lost geht

    Die anderen werden halt mehr schlecht als recht arbeiten.

    Die deutschen Kinder werden gebrochenes Deutsch lernen. Die Kinderpfleger werden ihre Glaubensgenossenkinder unterstützen, wenn sie die Deutschen verprügeln. So wie die Sicherheitsleute in den Lagern die christlichen Flüchtlinge verprügeln.

    In den USA wird der meiste Versicherungsbetrug von Ärzten aus Pakistan und ähnlichen Ländern begangen.

  93. Ach … und DER Tusse entzieht man nun also nicht den ‚Lehr-Auftrag‘..
    Alles klar, man sollte mal einen Wissens oder Bildungstest machen, die gegen den Höcke.

    Immer diese grünen Tussis mit ihren Öko-Schals und den Hackfressen.

  94. #87 ArmesDeutschland
    Sorry !
    Ich habe da wohl was falsches gemacht. PI ist aber immer ein Aufreger. Die Trulla ist ein Mann. Noch schlimmer. Der Inhalt passt aber auch auf ihn. Gibt ja auch Toiletten Männer.

  95. Sie wollen tatsächlich alles zerstören. Bei den Nazis hat man sich auch der Kinder bemächtigt.

  96. #61 Babieca (16. Feb 2016 16:53)
    +++ … Somalias Rudolf-Steiner-Schulen sind legendär. Pestalozzis Lehre in Afghanistan voll inkorporiert. Montessori-Kindergärten weit verbreitet im Irak. Usw. Auch die islamischen Universitäten, die moderne Pädagogik lehren, findet man wie Sand in der Wüste./Nicht.

    Die Frau hat überhaupt keine Ahnung, was für ein zivilisatorischer Abgrund zwischen Europa und der islamischen Welt liegt …
    —————–

    Topp! Treffer – Versenkt 🙂 🙂 -:)

  97. Pegida-Frontfrau Festerling hat völlig Recht, wenn sie sinnbildlich dazu aufruft, dass die Deutschen zu den *Mistgabeln* greifen sollten, um dieses LinksGrüne Volksverräter-Pack aus den Parlamenten, Schulen, Universitäten, Gerichten und Redaktioszentralen zu jagen!
    Anders ist eine Rettung unseres deutschen Vaterlandes und unserer Kultur nicht mehr machbar.

  98. Dann sind die Ficki , Ficki immer an der unschuldigen Quelle.

    Übrigens hat mir heute mein Fahrlehrer ein Starpel von Bewilligungen des Jobcenters Dortmund gezeigt , dass das Jobcenter für Ausländer eine Pauschale für den PKW Füherschein in Höhe von 1500 Euro bezahlt.

    Diese Pauschale muss auch nicht zurück gezahlt werden.

  99. #75 Made in Germany West (16. Feb 2016 17:00)
    +++ Die Ausbildung zur Erzieherin dauert in Deutschland 4 bis 5 Jahre.
    ————–

    Na ja, die angepriesenen Chemiefacharbeiter und Elekroingenieure aus Mohammedanistan schaffen ihren Abschluß dort ja auch in 4 – 5 Jahre, einschließlich Grundschule, Gymnasium und Studium … (io)

  100. Liebe Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) !
    Sie sind ja eine ganz tolle Gewerkschafterin !
    In Nordrhein-Westfalen habt Ihr zugelassen, dass Lehrer nur noch als Angestellte eingestellt werden.
    Bedeutet !
    – 75 Prozent Gehalt (vom Angestelltenlohn)
    – Zeitverträge
    – unbezahlte Ferien
    – Versicherungsschutz in den Ferien auf eigene Kosten

    Kümmert Euch erst mal um Eure eigenen jungen Kollegen, bevor Ihr irgendwelche daher gereisten Leute als Erzieher einstellt. Vor allem ist der Beruf Erzieher von einer qualifizierten und langen Ausbildung begleitet.
    Jeder Deutsche muss seine Papier ordnungsgemäss vorlegen. Ein Flüchtling kann dann einfach sagen „Verloren, aber ich bin….“.

    Wie könnt Ihr wohl so lange schon ungestraft die eigenen Leuten ins Gesicht spucken ??????

  101. Ja, schon klar, mit den Jüngsten muss die Umerziehung anfangen und sei sie noch so pervers, wie die (Zwangs)Frühsexualisierung unserer Kinder mit pornografischem Lehrmaterial :
    http://www.familien-schutz.de/schamverletzende-aufklaerungsmaterialien-von-pro-familia-nrw/ pornografisches Lehrmaterial
    http://agensev.de/content/eltern-sch%C3%BCtzt-eure-kinder-gegen-fr%C3%BChsexualisierung

    https://www.youtube.com/watch?v=2EvAjoEP8EU pornografisches Lehrbuch Frühsexualisierung

    Das ganze über die Köpfe der Eltern hinweg in mehreren Bundesländern schon am Laufen. Und das, obwohl es gesetzwidrig ist:
    GG § 2 Artikel 6 besagt, dass allein die Eltern für die Sexual-Erziehung verantwortlich sind.

    Eltern, die ihren schockierten Kindern das Fernbleiben erlauben, werden verfolgt und auch in den Knast vefrachtet :
    https://www.youtube.com/watch?v=IZTZdlHeyl8 Vater will sein Kind beschützen und landet im Knast
    https://www.youtube.com/watch?v=_hCGgNUo3wQ Attacken gegen Besorgte-Eltern-Demo

    Und so ist dieser Vorschlag auch zu werten – einfach abartig !

  102. Was meint die denn mit „pädagogischer Ausbildung aus dem Herkunftsland“?

    Geht da auch der justiziable Bereich? Also so ein Henker vom IS? Kopfabschneider, Homolanervomdachwerfer, Handabhacker, Lebendverbrenner oder Panzerexekuteur? Das sind ja in deren Sinne auch Pädagogen. Die vermitteln nur, was mit Ungläubigen passieren wird, wenn der Glaube schwindet.

    Ich würde meine Kinder nie in die Hände eines Ausländers geben. Es reicht, wenn ich damit rechnen muss, dass ein Rotgrüner ohne mein Wissen meine Kinder „betreut“. Das ist schon Gefahr genug.

  103. Die ist nicht bei Trost, sonst wüsste sie, dass islame Erziehung, das Schlagen von Unmüdigen ist, für das Auswendiglernen des Koran!
    Islame lehnen Bildung ab.

  104. Was mich von Tag zu Tag ratloser
    zurück lässt:
    Die Ignoranz vieler meiner Mitmenschen.
    Diese ganze Misere, die aus meiner Sicht
    unser aller bisheriges Leben zerstört,
    scheint vielen am Arxxh vorbei zu gehen.
    Unverständnis oder Resignation?

  105. Das was diese Tepe da von sich gibt ist einfach hohl. In der freien Wirtschaft wären solche Leute vom Markt gefegt.
    Nichtskönner mit großer Klappe.

  106. Was haben wir abartige Tepes im Land, die schrecken nicht einmal vor Kindern zurück, um ihre Tyrannei zu „verfeinern“ !
    Die Mutter vergewaltigt, das Kind von einem aus der frauenverachtenden Kultur als Erzieher und somit Abhängigkeit.
    Vielleicht erklärt er dem Kind, warum die Mutter (Frauen) selbst Schuld sind, wenn sie vergewaltigt werden !

  107. Ach, die grenzdebile, grün-rote stalinistische GEW und ihre Große Vorsitzende Marlis Tepe!… Ein Bild des Jammers.
    Aber der bescheuerte Vorschlag sollte doch zumindest mal objektiv auf seine zu erwartende Resultate hin abgeklopft werden.
    Ich fange mal an!
    Hier ein Bild aus der mittäglichen Schlafgruppe in der neuen refutschie-geleiteten GEW-Kita.
    Und hier ein weiteres Bild, das ein Flüchtlingskind samt seinen zwei invasorischen Fach-Betreuern beim interkulturellen Lernen im Tepe-GEW-Kindergarten zeigt.
    Wie schön, daß dieses Land samt der Mehrheit seiner Insassen immer bekloppter werden!
    „Nimmt der Wahn erst Überhand, steht ’s nicht schlecht um ’s Vaterland!“
    Übersetzt bedeutet das: Es muß erst gänzlich gaga werden, ehe es besser werden kann. Der Boden des Irrsinns ist für mich immerhin schon in Sicht.
    Deshalb hoffnungsfroh,

    Don Andres

  108. Die ist im Kopf scheinbar genauso dumm wie sie im Gesicht aussieht.

    Und zu den berechtigten Einwänden einiger Kommentatoren, dass Flüchtlinge keine Einwaderer sind und irgendwann einmal Deutschland wieder verlassen müssen… Seien wir doch mal ehrlich -auch wenn die Erkenntnis schmerzhaft ist, kaum einer, der bereits in DE ist oder demnächst noch kommt wird jemals wieder zurück gehen. Letztendlich weiß das jeder von uns. Die meisten (ich schätze mal 80-85%) haben wir dauerhaft an der Backe. Die bleiben für immer. Freiwillig gehen sie nicht weg und abgeschoben wird auch kaum einer. Die Wahrheit ist doch, dass wir uns seit Monaten Hartz-IV Empfänger zu Hunderttausenden importieren und darunter ist auch noch eine gehörige Portion krimineller Bodensatz dabei.

    Was in Deutschland seit Monaten stattfindet kommt einem vor wie ein einziger Albtraum aus dem man nur noch aufwachen will.

  109. @#102 Ferrari (16. Feb 2016 17:22)

    An alle die Ferrari dadurch widersprechen, dass sie widersprechen bzw. sich nicht dazu äußern.

    Wie soll eine Gesellschaft überleben mit Kitas? Ganz offensichtlich sind die Kitas Teil unseres bevorstehenden Todes und es dürfte für eine Rettung zu spät sein.
    Aber trotzdem könnten die Kita-Befürworter ja mal sachlich darlegen, wie eine Gesellschaft mit der sog. Frauen-Emanzipation ünberleben soll, statt darüber zu kjammern, dass der Islam uns überrollt.

    Zusätzlich hat die sog. Frauen-Emanzipation die Probleme am Arbeitsmarkt erzeugt, indem Frauen denen einen Teil der Arbeit wegnehmen die sie dringend brauchen. Für Männer ist Arbeit nämlich unbedingt für das Selbstwertgefühl erforderlich. Frauen könen nach wie vir wählen.

    Und im übrigen wird die Frauen-Emanzipation verschwinden. Entweder durch den Islam. Oder durch eine Nachfolgegesellschaft wenn sie überleben will und in der nur noch die Frauen selbständig sind und sich selbst hinreichend ernähren können. Die sollen das tun, das ist deren Sache. Allen anderen muß jede Unterstützung aus Steuermitteln entzogen werden. Und dann erledigt sich die Sache von selbst.
    Aber bitte ansonsten stellt doch dar, wie eine Gesellschaft mit Kitas Kinder zu selbstbestimmten Menschen erziehen soll? statt über den Islam zu jammern.

  110. Wie vor Kurzen bei der Sezession gelesen:

    Wenn du denkst, dümmer geht’s nicht mehr,
    kommt von irgendwo ein Linker her.

    … und wird garantiert noch einen draufsetzen.

  111. Ich mache mir da keine Sorgen. Diese als Hilfskräfte eingestellten „Pädagogen“ werden in kürzester Zeit scheitern. Männer werden das überhaupt nicht machen. Gutwillige muslimische Frauen werden natürlich mit Kopftuch arbeiten und sobald die Kita auch nur einen männlichen Mitarbeiter hat, zuhause bleiben oder darauf bestehem, dass der kleine Bruder als Aufpasser mitkommt Die Pädagogik, die sie praktizieren, hatten wir zuletzt in den 50ern, als unruhige Kinder am Stuhl festgebunden wurden.

  112. Fuck it! Noch mal:
    Zweites Bild.
    PS: Mensch, PI-ler, könnt Ihr nicht endlich mal eine Vorschau-Funktion einbauen, die ihren Namen auch verdient? Die alte war ja schon nicht schlecht (wo ist sie denn geblieben?). Aber gar keine? Fragt doch mal beim IS nach.
    PPS: Ich schreibe zu schnell? Wie langsam seit Ihr denn mittlerweile?
    Genervt,

    Don Andres

  113. oh Mann ist die beTepert …. mehr geht garni … einfach nicht zu überbieten.

    Man sollte auch das Schlachten im Kindergarten an Plüschtieren einführen zwecks besserer Integration aller miteinander.

  114. #123 fluechtling.net (16. Feb 2016 18:02)

    Wenn die Flüchtlinge anfangen zu arbeiten, werden die Probleme erst richtig losgehen.
    ———————————————
    Das ist wohl wahr.
    Nicht umsonst verzichten Einwanderungsländer wie USA, Kanada und Australien auf diese moslemischen Fachkräfte, Ärzte und Ingenieure.
    Insgesamt sehe ich das Problem bei uns aber nicht in der Weise. Denn die Araber wollen doch gar nicht arbeiten. Würden sie adäquat, also ihrer Leistung entsprechend, bezahlt, wären die meisten höchstens ein Euro Jobber.
    Deshalb werden sie uns zeitlebends über Sozialhilfe auf der Tasche liegen.
    Das alles wegen der Irren in Berlin.

  115. Bei der Berufstättgkeit der Frau muß man auch beachten, dass diese künstlich über Quoten gefördert wird. Gäbe es keine Quoten müßten die Frauen sich einen Mann suchen der stattdessen den Arbeitsplatz wegen besserer Qualifikation erhält. Übrig bleiben würden dann bis auf wenige Ausnahmen dann die traditionellen weiblichen Tätigkeiten: Krankenschwester, Kassiererin, MTA, usw. Alle Zivis damals haben eine Krankenschwester abbekommen und geheiratet. Da hat die Frau mit gearbeitet und das ist meinetwegen in Ordnung. Die haben sich auch weitgehend die Aufsicht über die Kinder geteilt. Aber was sollen die künstlichen Frauen-Tätigkeiten? Außer für die, die es im Wettbewerb mit Männern schaffen? ´Die Frauenarbeit war doch vermutlich eine gezielte Strategie um diue Gesellschaft an den Abgeund zu bringen.

    Aber bitte argumentiert sachlich dagegen.

  116. Das hier war leider sehr unglücklich durch den Schreibfehler. Heißen muß das:

    Und im übrigen wird die Frauen-Emanzipation verschwinden. Entweder durch den Islam. Oder durch eine Nachfolgegesellschaft, wenn sie überleben will, in der nur noch die Frauen die selbständig sind, sich selbst hinreichend ernähren können.

  117. Ist Frau Marlis Tepe mit Vlad Tepes möglicherweise Verwandt? Vlad Tepes ist auch als Graf Dracula bekannt.

  118. Als wenn wir nicht genügend eigene arbeitslose Erzieherinnen u. Erzieher hätten! Die, die noch in Lohn und Brot stehen, die bezahlen mit ihren Gewerksschaftsbeiträgen solchen schwachsinnigen linke Idioten ihre Gehälter. Die sie jetzt in einen Arbeitswettbewerb jagen und vieleicht sogar in die Arbeitslosigkeit schicken wollen, indem sie Asylanten auf die wenigen freien Arbeitsplätze setzen wollen, womöglich noch mit einem Niedrig-Niedrig-Lohn. Als kleines Dankeschön an die KiTa Betreiber. Dafür, dass die Gewerkschaften selbst gerne die niedrigsten Löhne zahlen sind sie ja bekannt.

  119. Ich hoffe dass sehr bald für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung klar wird dass eine Gruppe von Menschen -wie z.B Merkel, Gabriel,die grüne Kuh am Bild, usw.- Deutschland in seiner heutigen Form ganz bewusst, planmässig vernichten wollen. Die eingeladenen Migranten sind das Werkzeug dazu. Wenn man nur als Gedankenexperiment annehmen würde dass diese Leute heimtückische Volsverräter wären, würden ihre Handlungen und Ausserungen plötzlich Sinn machen. Es ist kein Wunder dass Merkel in Europa völlig isoliert ist mit ihrer Zerstörungspolitik.

  120. Mal abgesehen davon, dass es so gut wie keine Arbeitsstellen für die Angestrandeten gibt, wäre erst einmal zu hinterfragen, ob diese überhaupt arbeiten wollen. Der Prozentsatz der Willigen dürfte verschwindend gering sein. Wer will sie denn zwingen? Sobald sie ihre Stütze nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz erhalten, umfassend krankenversichert sind und ein eigenes Dach über dem Kopf haben, besteht doch gar keine Notwendigkeit. Was den Invasoren hier für NULL Gegenleistung geboten wird, davon konnten sie in ihren Ländern nur träumen.

  121. #157 cruzader (16. Feb 2016 19:30)

    Die angehenden Pädogogen haben sicher alle ihr Zärtifickat dabei.

    Ganz genau:

    Zwangsverheiratete Mädchen

    Imam fordert Legalisierung von Kinderehen in Dänemark

    Dänemark will Asylwerber, die mit Minderjährigen verheiratet sind oder diese geschwängert haben, in Zukunft sofort abzuschieben. Ein Imam fordert aber: Kinderehen müssen erlaubt werden – aus Respekt vor der Kultur der Flüchtlinge.

    Mehr:

    http://www.stern.de/politik/ausland/daenemark–imam-fordert-legalisierung-von-kinderehen-6697082.html

    Siehe auch:

    http://www.focus.de/finanzen/recht/sind-gezwungen-ihre-kultur-zu-akzeptieren-14-jaehrige-in-asylheim-schwanger-imam-fordert-muessen-kinderehen-legalisieren_id_5282095.html

  122. Willst du ein Volk zerstören, dann nimm ihm seine Kinder!
    Geht’s noch? Sind die Gewerkschaften mittlerweile grün, sprich pädophil? So soll also die Zukunft Deutschlands aussehen? Kinder (die Mehrheit der Kinder wird ohnehin bald aus Asylantenkindern bestehen) sollen nach islamischen Gesetzen erzogen werden???
    Bitte, wer von Euch Gewerkschaftsmitglied ist, egal bei welcher Gewerkschaft: KÜNDIGEN!

  123. Toll…für die armen Kinder, zukünftig von Ziegendompteuren dressiert werden zu müssen…
    Islamisierung inbegriffen.

  124. Sie müssten ihre eigene Kultur leben dürfen, so die ausgebildete Volks- und Realschullehrerin Tepe.

    Na dann gute Nacht!
    Dazu gehören in den meisten Herkunftsländern dieser „pädagogischen Fachkräfte“ auch drastische Körperstrafen.

    Mal sehen, wann dann das erste Kind grün und blau geprügelt aus der Kita kommt, oder vergewohltätigt.
    Frau Tepe, ich zweifel an Ihrer Zurechnungsfähigkeit, sind Sie wirklich so dumm und ungebildet oder sehen Sie nur so aus?
    Wer gibt Ihnen das Recht, mit anderer Kindern derartige Experimente zu veranstalten?
    Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie keine haben?

    Ja, Sie müssen einfach nur blöd sein, das würde Ihren geistigen Erguss etwas entschuldigen.

  125. Ich hab jetzt mal nachgedacht wie das mit den Kindern von Bekannten gelaufen ist. Ich und die Bekannten sind ja noch normal groß geworden. Ich sogar ohne Kindergeld. Unsere Mütter waren zu Hause oder wir waren bei der Nachbarschaft in Obhut (oder tief im Wald), die Bekannten hatten noch Oma und Opa und Tanten und Onkels. Ich nicht, da die alle in der DDR oder Polen lebten. So war das normal über Jahrtausende.

    Dann änderte sich das in den Siebzigern. Wie lief das dann mit den Kindern. Nun bei den Zivis lief es nicht normal. Alles Problemkinder. Was ich heute von der nächsten Generation höre sieht noch schlimmer aus. Ein Bekannter ist Erzieher und daher voll an der Quelle. Ich habe von daher den Eindruck: alles kaputt. Insbesondere auch mir Kindern von deren Bekannten. Mutter bi, hat permanent wechselnde Geschlechtspartner, mal ne Frau mal einen Mann (vom Vater geschieden). Der Junge hat jedenfalls so viel Instinkt, dass er das nicht erträgt (-> Jugendamt)
    Wenn die sich unterhalten und der Erzieher völlig normal lediglich auf die Klapsmühlen verweist wo man die Probleme lösen könne; dann schüttle ich nur mit dem Kopf und sage: Gibts heute überhaupt noch normale Kinder?
    Das ist alles Folge der sog Frauen-Emanzipation.

    Alles kaputt.

  126. #6 bubalus (16. Feb 2016 16:12)

    Sind das nicht alles “ Chemielaboranten“ , hat Mutti doch gesagt…..

    Also das ist nun wirklich eine fiese Unterstellung – typisch deutsch! Korrekt ist: Die meisten sind Raketenwissenschaftler, manche Quanten-Physiker und einige eben hochqualifizierte Pädagogen!

  127. Es ist einfach unerträglich, was für Hirnspastiker und Vollidioten in wohldotierten Positionen in Politik, Verbänden, Instituten usw. herumschmarotzern können.
    Frau Tepe ist nur im Durchschnitt.
    Gewerkschaften sind sowieso von vorgestern. Gewerkschaft, Betriebsrat, Berufsverbände: alles was sich aus eigener Leistung nicht ernähren kann sammelt sich da.
    Es ist besonders grausam, daß die Trulla garnicht kapiert was sie für unterirdischen Müll erzählt.

  128. #164 Patriot6
    ist SPD-Edathy eigentlich auf Jobsuche?

    ____________________________________________

    Der verbrennt gerade sein Pass und wird
    als Syrer unter den Namen Muhammed Aldi
    eine Bewerbung abschicken 😀

  129. Zumindest werden die „Flüchtlinge“ keinen Gender-Quatsch den Kindern erzählen!

    Obwohl allzeit fickbereit für muslimische Herrnmenschen, auch nur ein minimaler Unterschied dazu ist…

  130. Unglaublich, was für Personen, in gehobenen Stellungen, in Deutschland zu finden sind.
    Da wird einem Angst und Bange.

  131. warum nicht salafisten als kulturbotschafter?
    warum nicht pädophile als kindergärtner?
    borderliner als mediatoren?
    analphabeten als lehrer?

    die möglichkeiten des schwachsinns sind unbegrenzt

  132. Ich denke wir müssen endlich einsehen, dass unserer Gesellschaft Ideologien und Modelle zugrunde liegen mit denen eine Gesellschaft nicht mehr überlebensfähig ist. Daran gibt es auch nichts zu reformieren. Das müßte alles nahezu vollständig rückabgewickelt werden, einschließlich der sog. Frauen-Emanzipation (ohne den Frauen nun die größeren Freiheiten per Befehl nehmen zu wollen, das muß sich dann mit Vernunft und Freiwilligkeit selbst ergeben).
    Das ist sicherlich die Ideologie die die schlimmsten Folgen gezeitigt hat. Die linke Ideologie ist dagegen kaum ein Problem, außer dass halt Feminismus und Genderismus zenrale Inhalte linken Denkens sind.
    Aber momentan muß gegen die Invasion zunächst die Basis geschaffen werden um die Rückabwicklung starten zu können. Optimist bin ich dafür nicht, aber sonst ist alle.

  133. #120 daskindbeimnamennennen (16. Feb 2016 17:59)

    #102 Ferrari (16. Feb 2016 17:22)

    Wir brauchen eine Rückkehr zur alten Ordnung. Der Mann arbeitet, die Frau kümmert sich um Haushalt und Kinder.
    Dann brauchen wir keine Kitas mehr.
    ——————-

    Und genau solche Kommentare können mir PI regelrecht verleiden.
    Dann kann ich fast genauso gut zu den Moslems gehen, denn deren Weltbild des Herrenmannes und der Kümmer-Frau ist fast identisch.

    Reden wir mal drüber: Prinzipiell haben Sie natürlich Recht. Wir alle wollen kein muslimisches Weltbild. Fakt ist aber: Die Frau in ein – ohnehin widernatürliches – Arbeitsumfeld derart einzubinden, ist ein Verstoß gegen die Gegebenheiten der Natur. Wir erleben es am authochtonen Kindermangel in Deutschland, an der Verächtlichmachung der „Hausfrau“, am Glauben an den „besseren Menschen Frau“ und das Paradies unter deren Herrschaft. Den Gegenbeweis für die letzt genannte These bekommen wir an unserer aktuellen Staatsführung mehr als anschaulich demonstriert. Nein, wer sich gegen die Natur stellt – und das ist nun mal das feministische „Naturell“ (sic!), den wird der Gang das Natürlichen einholen. Von mir aus kann sich jede Frau bei ihrer großen Karriere bei Aldi an der Kasse „selbst verwirklichen“ – was aber nichts an einem entscheidenden Punkt ändert: Den großen Irrtum unserer „aufgeklärten“ Zeit, unser willentlich und wissentlich gestörtes Verhältnis der Geschlechter werden wir entweder einsehen und ändern oder untergehen. Ihre Aversion gegen solche Kommenare (deren Verfasser und deren Berechtigung) sollten Sie überdenken.

  134. Ich habe es immer ausnahmslos abgelehnt meine Kinder von männlichen Erziehern in Kitas betreuen zu lassen, weil damit das ohnehin hohe Risiko in der Kindheit Opfer sexuellen Missbrauchs zu werden, noch erheblich steigt. Für meine konsequente Haltung in dieser Frage habe ich eine Menge einstecken müssen, habe meine Entscheidung aber niemals bereut. Insbesondere wenn ich fast wöchentlich in der Zeitung nachlesen kann, wie immer neue Missbrauchsfälle in Kitas aufgedeckt werden, aber selbst dutzenfach überführte Täter von Richtern nichteinmal Berufsverbot bekommen. So geschehen in Hamburg. Nach der Kampagne „Mehr Männer in Kitas!“ nun also „Mehr flüchtige Männer in Kitas!“ Gratulation. Da werden die Abtreibungszahlen wohl wieder schneller steigen als die Anzahl der Kitaplätze. Fremdländische Erzieher, deren Eintritt in dieses Land im allgemeinen schon mit mit Lügen beginnen: „Leider Papiere alle verloren auf der Flucht! Natürlich bin ich Syrer!“, deren berufliche Lebenswege und Vorstrafenregister sicher noch schwieriger zu überprüfen sind als die deutscher Pädophiler. Man denke an Martin Ney (deutscher Serienmörder der sich problemlos als falscher Pädagoge zutritt zu Jungen verschaffte). Jetzt sollen in Kitas also auch noch sexuell ausgehungerte „Flüchtlinge“ mit unbekannter Herkunft, unbekannter Gesinnung, unbekannter Neigung arbeiten. Die sollen dann auch noch – selbstverständlich unbeaufsichtigt (kein Generalverdacht!)- Gelegenheit bekommen täglich dutzende kleine Vulven, wehr- und sprachunfähiger Kinder waschen, cremen, versorgen…Wirklich eine geniale Idee! Ich bin dafür, wenn wieder einem Kind was passiert, nicht nur endlich die staatlichen Verantwortlichen sondern auch die Eltern wegen billigenden Inkaufnehmen, Fahrlässigkeit oder sogar Zuhälterei dranzukriegen.

  135. Vielleicht noch mal anschaulich: Wenn ich mit Bekannten zusammen sitze und die unterhalten sich über die Kindern in den Heimen oder über Probleme mit eigenen Kindern oder Kinder von Bekannten, dann glaube ich, dass wie in einer einzigen Klapssmühle leben. Das kannte ich als Kind nicht. Wenn da jemand nicht reif für die Schule war, wurde der von der Lehrerin nach Hause geschickt, das wars. Ein Jahr später konnte er wieder kommen. Psychlogen, Sozialarbeiter, wüßte ich nicht.
    Ich kann mich auch nicht an gestörte Klassenkameraden erinnern. Es gab lediglich bessere und schlechtere Schüler die dementsprechend behandelt wurden.
    Vor kurzen hörte ich vom „Ritzen“, Ich wußte nicht was das war. Hat 1958 keiner gemacht.
    Unsere Gesellschaft und Kultur ist selbst ideologisch kaputt. Folge sind die Kitas, die die Brutstätten der weiteren Ideologisierung und der Zerstörung der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder sind. Der Islam ist lediglich die Sekundärinfektion.

  136. #174 frosh (16. Feb 2016 20:55)

    Scheisse schwimmt immer oben

    Die „68er-Scheiße“ hat sich schon ganz schön bis in die Mitte und Tiefe hinein aufgelöst…

    Würde sie nur oben schwimmen, könnte man sie locker einfach beiseite schieben, bzw. einfach herausfischen…

  137. Mail an diese Figur:

    Guten Tag, Frau Tepe,

    bitte melden sie sich wieder in der Öffentlichkeit, sobald Sie an der Stelle, wo andere Menschen ein Hirn haben, auch bei Ihnen etwas eingezogen ist.
    Ich bin überzeugt, dass dann vernünftige Gedanken entspringen „könnten“.
    Meine Kinder und ein Invasor …. womöglich noch allein im Raum, das können nur Hirnlose denken. Tut mir leid, andere Gedanken kann ich nicht haben.

    Lassen Sie sich untersuchen! Es wäre schade um den Verlust einer Deutschen.
    Grüße
    Familien Tauschner,
    Gössler
    Kowalewsky
    und Swetlana Kubinski

    Sie brauchen nicht antworten, nehmen Sie die Zeit lieber zum Arztgang!

  138. würden Sie einem Fremden am Morgen 100.- Euro geben und ihn bitten , bis zum Abend darauf aufzupassen? Nein? — Aber bei Ihrem Kind machen Sie das. —

  139. #162 INGRES (16. Feb 2016 20:07)

    Früher hatten Frauen in der Regel auch keine Ausbildung, Abitur usw. Da ließ es sich gut Ehefrau, Hausfrau und Kinderversorgerin sein.

    Aber welche Frau mit Abitur möchte denn den Putzjob einer Hausfrau machen, ohne Wochenende und Urlaub? Sowas machen Kopftuchtrullas, die nichts gelernt haben.

    Und dann noch etwas: Der Mann kann mit 2 Kindern, sofern er verheiratet ist, locker Karriere machen. Seine Frau kann das in der Regel nicht, oder deren Kinder werden von mitleidigen Mit-Eltern immer mal wieder versorgt und zum Sport gebracht und vom Sport abgeholt und dann noch mit nach Hause zum Abendessen genommen, weil Herr Chefarzt und Frau Chefredakteurin noch Termine haben. So sieht’s leider auch aus.

    Und wer hat die Schuld? Die dumpfbackigen Firmen, die es nicht schaffen, familienfreundliche Arbeitszeit-Modelle, Home Office usw. anzubieten.

  140. „Man sollte gucken, ob es unter den Asylbewerbern Menschen gibt, die in ihrem Herkunftsland eine pädagogische Ausbildung hatten. Die muss man finden“

    Ahhh, da gibt es viele mit pädagogischer Ausbildung, die als Muezinplärrer Volkserziehung betrieben haben.
    Sunniten, Schiiten, alles da.

    Phu, da haben wir ja noch mal richtigst Glück gehabt!!!!

  141. „Man sollte gucken, ob es unter den Asylbewerbern Menschen gibt, die in ihrem Herkunftsland eine pädagogische Ausbildung hatten.

    Vielleicht hätte sie sich mal informieren sollen. In islamischen Ländern gibt es so gut wie KEINE Kitas!

    Und der Begriff „Pädagogik“ ist in islamischen Ländern vollkommen unbekannt.

  142. #52 rama (16. Feb 2016 16:46)

    Laut Ulfkotte ist es Usus, dass in Afghanistan kleine Jungs Frauenkleider anziehen und tanzen müssen, um dann von Männern vergewaltigt und oft umgebracht zu werden. Oder man verkauft sie an pakistanische LKW-Fahrer, denen sie dann zu Diensten sein müssen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Sxe_u5QhXbk&list=PLV9yIAGODfqUMHLX4tLtcgNEN8-NhH2ED&index=7
    Minute 32:33

    Diese Kultur kann scheinbar nicht früh genug hier installiert werden.

    Das Ganze nennt sich „Bacha Bazi“ und ist erwiesenermaßen in Afghanistan, Pakistan und auch im Iran weitverbreitet.
    Soweit mir bekannt, findet man diese extrem widerliche Unsitte auch in arabischen Ländern wie Saudi-Arabien.

    Bacha bazi, auch Baccha baazi (persisch ??? ???? battscha bazi, DMG ba??a b?z?, usbekisch ba?abozlik, bachabazlik), aus bacha, „Junge, Knabe“ und bazi, „Spiel“, also „Knabenspiel“; Bacha baz, „[Erwachsener,] der mit Knaben spielt“, andere Umschriften bacabozi, baacha bazee, auch bacha birish, „bartloser Junge“, ist eine bis Anfang des 20. Jahrhunderts in Zentralasien verbreitete und heute noch in einigen Regionen in Afghanistan praktizierte Form der Kinderprostitution mit vielfältigen Formen. Beim namensgebenden „Knabenspiel“ tanzt und singt ein Junge (Bacha) in Frauenkleidern vor einer Gruppe von Männern. Der Junge zeigt sich den Männern mit Zärtlichkeiten gefällig, in vielen Fällen kommt es zu sexuellen Handlungen. Bachas, die meist zwischen zwölf und 16 Jahre alt sind, müssen meist verheirateten Männern dienen und sie sexuell befriedigen. Sie wohnen überwiegend in ihrer Familie und zeigen sich möglichst oft in der Umgebung eines Mannes von gehobener sozialer Stellung, von dem sie Geschenke und Geld erhalten. Für die Männer stellt ihr Bacha ein Statussymbol dar; für die meist aus armen Familien stammenden Jungen bedeutet die Beziehung zu einem Mann in erster Linie die einzige Einkommensquelle.

    Daneben gibt es Jungen, die ihren Eltern abgekauft werden und die sklavenähnlich bei einem Zuhälter leben. Bachas in diesem kriminellen Milieu werden zur gewerbsmäßigen Kinderprostitution an bestimmten Orten angehalten.

    Päderastie ist in Afghanistan verboten; der mehr oder weniger heimliche Umgang mit den Bachas im Pubertätsalter erscheint jedoch nach den überkommenen Moralvorstellungen der Stammestradition für manche Männer als tolerabel und als Teil der gesellschaftlichen Norm, im Unterschied zu den verpönten sexuellen Handlungen unter gleichgeschlechtlichen Erwachsenen, über die nicht öffentlich gesprochen wird.

    Ich finde es widerlich, daß der Islam einerseits als Rechtfertigung dafür benutzt wird, kleine Jungs zu vergewaltigen, während andererseits die gleiche Religion / Ideologie als Rechtfertigung dafür herhalten muß, Schwule zu ermorden.
    Wie irre ist das denn?!

    Klar, wir brauchen DRINGEND eine Implementierung der kulturell äußerst bereichernden arabisch-paschtunischen Tradition des Knabenvergewaltigens in Deutschand …!
    Am besten geht das natürlich, wenn man diese Tradition in deutschen Ktas ausleben kann.

  143. #173 alilat
    Unglaublich! Sie wissen schon, wenn es in Ihrem Post nicht explzit gegen Männer, sondern um eine sonstwie geartete Volksgruppe ginge, würden Sie dafür – und das ausnahmsweise mal zu Recht – wegen Volksverhetzung vor Gericht gestellt?!

  144. hat die jetzt „pädophyle“ Ausbildung gesagt ?? Das könnte schon hinkommen. Und nach welcher Leistung sollen die bezahlt werden? Pro Kind oder wie?

  145. Pädagogik ist eine Pseudowissenschaft genauso wie der Genderismus.

    Bei der sogenannten „pädagogischen Ausbildung“ in den Lehrämtern und anderen Bereichen handelt es sich um nichts anderes als einen Gesinnungstest. Gute Noten bekommt, wer das politisch erwünschte nachschwafelt, und die politisch unkorrekten werden aussortiert.

  146. #35 lfroggi (16. Feb 2016 16:32)
    WARUM INTEGRIEREN ?
    Wenn der Krieg zuende ist, sollen die doch wieder zurück, oder habe ich etwas falsch verstanden ?

    JA, das hat das Merkel wirklich gesagt (s.u.)!
    (ok, sie sagt viel, wenn der Tag lang ist)

    DESHALB
    Kindergarten für Flüchtlinge nur in Asylheimen.
    Dort von deren Müttern und Vätern betreut.
    Es könnte eine deutsche Pädagogin auf 50 Kinder dazu kommen, die das ganze etwas strukturiert, die Mütter und Väter werden von ihr angeleitet …
    Kinder und Eltern können dabei altersgemäß lernen, dass sie sich von Terroristen und Kriegstreiber Mohammed distanzieren müssen 🙂
    Die Mütter müssen ihr Kopftuch ablegen, weil dies den Faschisten Mohammed verehrt und sie wollen doch (sicherlich) nicht, dass ihre Kinder so werden wie der Terrorist und Faschist Mohammed!??
    Auch lernen Kinder + Eltern: islamische Beschneidung (von Jungen + Mädchen) zur Verehrung vom Vergewaltiger und Kinderf*cker Mohammed ist ein faschistisches Symbol – also kann man sich ersparen!

    Durch diese Schulung wird bei ihrer baldigen Rückkehr langfristig deutlich die Konflikte und Gewalt in ihrem Land reduziert.

    ——–

    Hunderttausende Flüchtlinge müssen sich darauf einstellen, dass Sie in ihre Heimat zurückkehren –

    sagt die Kanzlerin.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise-merkel-die-meisten-werden-zurueckkehren-muessen-14043375.html
    Merkel: Die Meisten werden zurückkehren müssen

  147. #Musashi
    Unsinn! Die offiziellen Kriminalstatistiken [300.000 Täter. Meistens sind es die Väter), die Zahlen der Opferorganisationen (jedes dritte Mädchen, jeder 7. Junge sind von sexuellem Mißbrauch betroffen)und die Erkenntnis, dass es nur wenige gibt, die sexuelle Gewalt nur aus Büchern kennen, sprechen ja wohl für sich. Unbequeme Wahrheiten auszusprechen kann Verbrechen an Kindern verhindern. Vorausgesetzt natürlich solche Taten werden als Verbrechen gesehen, was man bei der Masse an Tätern und auch bei „Volksvertretern“ wie Trittin, Tau, Edathy; Beck etc. ja durchaus anzweifeln kann.

  148. #172 Musashi

    Es gibt nicht nur die beiden Extreme, islamisches Weltbild und das feministische.

    Dazwischen liegt das gesunde konservative Weltbild, oder besser gesagt, das natürliche.

    Die Frau ist keine Sache, ist aber dem Manne untergeordnet. Mann und Frau haben unterschiedliche Aufgaben. Der Mann arbeitet, die Frau führt den Haushalt. Das hat sich bis jetzt immer bewährt.

    Erst, als die Frauen anfingen, sich in Männerberufe zu drängen, fing die Katastrophe an. Denn dann ist nicht mehr für jeden Arbeit da.

    In der konservativen Wertordnung ist die Frau nicht völlig rechtlos, und der Mann darf nicht alles. Wenn der Mann Ehebruch begeht, konnte auch schon damals die Frau auf Scheidung klagen.

  149. Weiter so! Je mehr solcher Schwachsinn verbreitet wird, von den Tageszeitungen kommuniziert wird, umso eher wird der letzte Idiot erkennen, dass die da oben den restlichen Funken Verstand abgegeben hat.

  150. #193 alilat (16. Feb 2016 23:25)

    Das sind die politisch korrekten Statistiken.

    Die Realität ist, dass Frauen wie die da oben auf dem Foto, Frauen wie Merkel und Roth und all die gutmenschlichen männlichen und weiblichen Helferlein in der Hilfsindustrie, die das zwangsweise Zusammenexistieren unserer Kinder mit Barbaren aus Gewalt- und Vergewaltigungsunkulturen fordern und fördern, genauso Kinderschänder sind wie „Männer“ wie Edathy.

    Kindesmissbrauch beschränkt sich nicht auf das Körperliche!

  151. Wer so denkt und aussieht wie diese Frau, der muss einen ander Klatsche haben.
    Weltfremd, Deutschenhasserin und vollkommen Realitätsfremd.

  152. #197 nicht die Mama
    Ich stimme Ihnen in soweit zu, dass auch das Brechen des Willen des Kindes oder dem der Mutter ein Verbrechen gegen das Kind, gegen die Mutter und gegen die Natur ist. Man denke nur an die Polizistin, die einer Mutter im Frauenhaus das schreiende Kind aus den Armen reißt um es dem juristischen Vater zuzuführen. Der, der die Mutter geprügelt und beide mit Rache gedroht hat und die dann mit staatlicher Hilfe auch durchführt. Oder die Richterin, die das verfügt hat, die Gutachterin und die Jugendamtsmitarbeiterin die das unterstützt haben. Jedes Tier kann sein Junges beschützen. Eine Frau, besonders eine verheiratete, kann das aufgrund der herrschenden Gesetze de facto NICHT. Sonst gäbe es diese massenhaften Verbrechen an Kindern gar nicht!!!!!! Gewalt gegen Frauen und Kinder ist aber ein Grundpfeiler des Patriarchats und zu jedem Gewaltsystem gehören Mittäterinnen die Punkte machen wollen indem sie die Wünschen der Herrschenden bedienen. Ob frau bei verächtlichen Frauenwitzen mitlacht, ob sie den Pornokonsum ihres Mannes großzügig übersieht, ihm Kinder ins Bett legt, oder Kinderehen toleriert, das sind nur graduelle Unterschiede. Frauen wie Roth, Merkel, Bascha sind keine Mütter. Andere in ihren Positionen haben ihre Kinder verlassen für die Karriere. Diese Frauen sitzen in ihren Spitzenpositionen, weil Männer sie dahin gelassen haben. Weil sie bereit sind Frauen und Kinder buchstäblich ans Messer zu liefern, „mit freundlichen Gesicht“ deren Preisgabe zu verkünden.

  153. Ich persönlich würde Mädchen und Frauen gerne alle Freiheiten geben, die sie wollen, soweit diese sich mit einem geordneten Zusammenleben vereinbaren lassen. Ich habe auch das Gefühl, so wie sich Mädchen in der Öffentlichkeit benehmen haben sie die auch. Es ist nicht gelogen wenn ich geschrieben habe, dass sie einem anzügliche Bemerkungen auf dem Fahrrad machen oder sich „über einen lustig“ machen. Ich unterstelle dann das ist nicht böse gemeint und finde es schön, dass die das dürfen.

    Wie gesagt, sie sollen machen was sie wollen. Und wenn sie das dürfen ohne pervers grauenhaft ideologisch indoktriniert zu werden, werden sie sich sicher auch ganz natürlich entwickeln.

    Und ich bin überzeugt davon, dass es nicht möglich ist, das Kita-Modell zu argumentieren; wenn man als Gesellschaft überleben will.

    Es gibt zur traditionellen Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau kein Modell zum Überleben. Das wird uns gerade live vorgeführt. Und wahrscheinlich werden wir das eben auch nicht mehr als freie Menschen überleben. Das ist einfach so! Es gab also für das Überleben einer Gesellschaft kein alternatives Modell.

  154. #197 nicht die mama (17. Feb 2016 00:43)

    Es ist sogar schlimmer: Edathy ist wahrscheinlich eher krank (und das Bauernopfer) und man hat mir gesagt, so was könne man therapieren (was ich ja nie so recht glaube).
    Aber Merkel et al kann man nicht therapieren, das sind echte Verbrecher (wenn natürlich auch die krank sind und ihre Krankheit in dieser perversen Gesellschaft als Parlamentarier und auf höheren Posten ausleben können) ihrer perversen Ideologie.

    Statt das klar zu benennen wird auch hier im Blog ( wenn auch nur in einem Kommentar) mal wieder pauschal (ganz im Sinne des widerlichen Feminismus) gegen den Mann als Kinderschänder gehetzt. Widerlicher Ausfluß des widerlichen Feminismus.
    Ich behaupte, dass die Kinder besser erzogen würden wenn sie männliche Betreuer in den Kitas hätten (statt willenlose Werkzeuge der feministrischen Ideologie (*)). Nicht in der Familie, da ist die Mutter die wichtigere Person.

    (*) Ich kenne mich da in der Praxis nicht aus und vielleicht sind die meisten Frauen als Kinderbetreuerinnen ja normal. Aber als Frauen sind sie natürlich besonders anfällig für die feministische Ideologie. Und das kann in Kitas nichts gutes bedeuten.

  155. Ich erinnere übrigens an die Schweinereien die gerade von Frauen als willentliche Werkzeuge des Feminismus und Genderismus bezüglich der Kindererziehung begangen werden. (Stichwort: Elisabeth Tuider usw.)

  156. @#179 Made in Germany West (16. Feb 2016 21:35)

    Okay, ich habe nicht gefordert, dass Mädchen kein Abitur machen und Frauen nicht studieren dürfen.

    Ich behaupte allerdings (und es ist noch viel schlimmer als ich es wußte, bevor ich hier (http://www.danisch.de/blog/) gelesen habe), dass weniger Mädchen Abitur machen würden und weniger Frauen studieren würden, wenn sie denselben Leistungsanforderungen unterworfen würden wie Jungen und Männer bzw. wenn die Jungen und Männer (per Quote) heutzutage nicht benachteiligt würden.

    Bei uns wurden zwischen 1968 und 1971 halt überwiegend Mädchen leider bis zum Abi ausgesiebt. Am Ende hatten wir die natürliche Quote von 20/25%. Die gabs dann auch im Studium und in der Arbeit. Und damit ists gut.

  157. Mag‘ sein manch‘ eine(r) auf PI mag’s nicht leiden. Bei allen patriotischen ’sujets‘ auf dem wichtigsten blog der allerersten Wahl, noch einmal ein Beitrag zur europa-immanenten Kultur:

    ‚tambourmajor‘ guugln..

    .. und bei genügend lust, laune u. interesse das yt- video ansehen. es ist vom vorigen Jahr, das neue auf telebasel noch nicht verfügbar. unterscheidet sich vllt. nicht so sehr. doch das ist Kontinuität im mitteleuropäischen Sinne. viel spaß.

    https://www.youtube.com/watch?v=fsfuAfE1FyM

    p. s. : „ich wollt‘ es wäre Nacht und die Preußen kämen“.

    die Preussen würd‘ ich glatt auch gerne mit Polen, Ungarn u. Russen ergänzen, die zusammen mit unseren verbliebenen Kräften gegen die mohammedanische Plage reiten.

  158. Gewerkschafter sind dumm und linksradikal. Deshalb lieben sie den Islamismus. Und jetzt wollen sie die Kinder opfern, dieses GEW-Gesocks.

  159. #184 123ccc (16. Feb 2016 22:03)

    UNFASSBAR: FLÜCHTLINGE ERHALTEN DAS DREIFACHE EINKOMMEN EINES DEUTSCHEN HARTZ-IV-EMPFÄNGERS

    Es handelt sich NICHT um Flüchtlinge, sondern um 100 % illegale Migranten (weil sie aus sicheren Ländern kommen!), die in Deutschland NICHTS zu suchen haben.

    Und trotzdem erhalten sie mehr finanzielle Unterstützung als Deutsche, die jahrzehntelang für dieses Land gearbeitet haben.

    Das ist so ungeheuerlich, dass man es kaum verkraften kann.

  160. #200 Durchblicker (17. Feb 2016 07:38)

    Gewerkschafter sind dumm und linksradikal.

    Die deutschen Gewerkschaften sind Arbeiterverräter. Sie scheinen massiv gekauft (korrumpiert) zu sein von jenen Kräften, gegen die sie eigentlich ihre Arbeitnehmerklientel in Schutz nehmen sollten.

  161. Anfang Februar 2016 ging es durch die Presse: In Berlin-Neukölln will das zuständige Amt für Erzieher eine Kopfprämie von 1.000,- Euro zahlen, da sich die lokalen Erzieher lieber in anderen Stadtbezirken anstellen lassen. Die Kinder mit MiHiGru gelten als sehr schwierige Klientel. Auch unternehmen die Eltern der noch vorhandenen Kinder mit „deutschem Hintergrund“ jede Menge Anstrengungen, um ihren Kids den unerwünschten Kontakt in Kita und Schule zu ersparen. Warum ist das wohl so? Im superbunten Berlin-Neukölln leben doch alle möglichen Nationen friedvoll und harmonisch ihr multikulturelles Leben, oder vielleicht doch nicht?

  162. Ich finde den Vorschlag super.

    Dann hätte man Kita, Koranschule, Rekrutenanwerbung und Heiratsmarkt in einer Hand vereint, Pädagogik wie aus einem Guss.

  163. wenn man sich die alte so anschaut könnte man meinen die würde sich über so einen grabschkanditaten freuen. für sich natürlich, erstmal …

  164. „Flüchtlinge“ sollen verstärkt in den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden, während einheimische Arbeitslose in absurden Maßnahmen oder „Trainings“ geparkt werden.
    Derweil müssen deutsche Krankenversicherte demnächst für Merkels neue Männer aus aller Welt aufkommen und andere Nachteile in Kauf nehmen:

    Ohne eine Anhebung des Steuerzuschusses droht den gesetzlichen Krankenkassen wegen des Zustroms von Flüchtlingen offenbar ein Milliardendefizit.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Laut eines Berichts der „Frankfurter Rundschau“ wird bereits in diesem Jahr eine Lücke von mehreren Hundert Millionen Euro entstehen, weil der Bund für Flüchtlinge und andere Hartz-IV-Empfänger viel zu geringe Krankenkassenbeiträge überweist. 2017 werde das Loch dann schon auf über eine Milliarde Euro anwachsen. Bleibe Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei seiner strikten Haltung, müssten die gesetzlich Versicherten die Defizite über höhere Zusatzbeiträge ausgleichen.

    Bemerkenswert ist auch die Gleichsetzung deutscher Hartz-IV-Empfänger, die zumeist schon ins System eingezahlt haben, mit Flüchtlingen oder „Flüchtlingen“.

  165. #143 Kapitaen Notaras (16. Feb 2016 18:44)
    Guter Satz und so wahr !!!

    Ich mag auch gurte Sprüche:

    In einem Zustand üblen Spukes und Betruges, wird der Gedanke nur dadurch gefährlich, dass er richtig ist !
    Ernst Jünger

    „Manchen Völkern genügt eine Katastrophe, sie zur Besinnung zu bringen. Deutschen, so scheint es, bedarf es des Untergangs.”
    (Arthur Moeller van den Bruck)?

    „Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Nazis in der Maske der Nazis, sondern vor den Nazis, die in der Maske der Demokraten daher kommen!!!“
    Theodor W, Adorne, deutscher Philosoph, Soziologe und Komponist

  166. #204 18_1968 (17. Feb 2016 10:18)
    …..Dann hätte man Kita, Koranschule, Rekrutenanwerbung und Heiratsmarkt in einer Hand vereint, Pädagogik wie aus einem Guss…..

    Du hast die (Zwangs)Frühsexualisierung der Kinder vergessen, die schon in einigen Bundesländern läuft, die dient sehr gut der Forderung des Imam von Aarhus, die KINDEREHEN zu legalisieren (pi-Artikel von heute)

  167. #206 Midsummer (17. Feb 2016 08:11)

    Womit du völlig recht hast.
    Es kann in Deutschland keine Flüchtlinge geben.
    Viele Flüchtlinge gibt es um Syrien herum, in der Türkei. Und wenn diese Flüchtlinge, die dort ja Flüchtlinge sind, dann weiter ziehen nach Deutschland, dann ist das keine Flucht mehr. Wenn man aus der Sicherheit weiter zieht, ist man kein Flüchtling mehr.

    Wenn die Worte nicht stimmen, ist das Gesagte nicht das Gemeinte.

    Artikel 16a
    Grundgesetz

    (2) Auf Absatz 1 kann sich NICHT berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist.

    Also wer aus einem EU Staat einreist oder sonst aus einem sicheren Land zb Türkei, kann sich NICHt auf das Asylrecht berufen.
    Merkel und Gabriel verletzten damit das Grundgesetzt massiv.

    Nun zur
    Genfer Flüchtlingskonvention.
    1.Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.
    2.es muss sich um eine staatliche Verfolgung handeln
    3.es muss sich um eine Verfolgung im Heimatland handeln.
    4.Dies mus der Flüchtling nachweisen,wirft er seine Papiere weg hat er kein Asylrecht.
    5.Asylsuchende müssen die staatlichen Gesetzte einhalten sonst haben sie kein Asylrecht.

  168. @#206 Midsummer (17. Feb 2016 08:11)

    Auf dem letzten AfD Info-Stammtisch hat jemand vorgerechnet, dass Flüchtlinge“ auch mehr bekommen als jemand der regulär arbeitet und das für die Flüchtlinge mit erarbeiten muß. Aber man kann das jemandem der es noch nicht weiß, nicht kommunizieren. Die Auschwitzkeule sitzt zu tief.
    Ich weiß nicht ob wir je erfahren werden, warum das alles so abläuft. Aber es ist der ungeheuerlichste Vorgang der bisherigen geschriebenen Geschichte. Nur wie gesagt wers nicht weiß, dem kann man das nicht beibringen. Das macht keinen Optimismus für eine Zukunft selbst so diese Ungeheuerlichkeit überwunden sein sollte´. Denn das zeigt ja, dass man Menschen auch jenseits jeder Intelligenz betrügen ´kann,

  169. @ #212 ivy (17. Feb 2016 10:40)
    #143 Kapitaen Notaras (16. Feb 2016 18:44)
    Guter Satz und so wahr !!!

    Ich mag auch gurte Sprüche:

    „Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Nazis in der Maske der Nazis, sondern vor den Nazis, die in der Maske der Demokraten daher kommen!!!“
    Theodor W, Adorne, deutscher Philosoph, Soziologe und Komponist

    Also ich habe doch schon mal geschrieben, dass dieser Spruch schlecht ist, weil Adorno damit keine Linken oder heutigen Scharlatane meinte, sondern möglicherweise anständige Menschen denunzierte.

  170. @@ #212 ivy (17. Feb 2016 10:40)

    Aber ich war auch jemand der gute Sprüche mochte. Im Zivildienst (1971/72)hab ich viel Jack London und St Exupery (beides richtige Männer) gelesen und hab daraus Exzerpte angefertigt.
    Ich habe die Blätter „Worte“ genannt und an meinen Schrank auf der Bude geklebt. Aber heute mach ich das nicht mehr. Bin doch schon alt, grau sowieso.

Comments are closed.