Kölner Karneval: Bisher 20 sexuelle Übergriffe

Die für den Kölner Karneval erwartete Vergewaltigungsepidemie hat begonnen. Ganz vorne mit dabei, die minderjährigen unbegleiteten Rapefugees.

BILD-Köln berichtet:

Eine Kölnerin (22) ist in der Weiberfastnacht von einem Flüchtling (17) aus Afghanistan niedergeschlagen und vergewaltigt worden!

Die Tat ereignete sich gegen 3 Uhr auf offener Straße. „Die junge Frau wurde von dem Täter angesprochen. Er zeigte ihr pornografisches Videomaterial auf seinem Handy. Dann schlug er ihr unvermittelt so brutal ins Gesicht, dass sie das Bewusstsein verlor“, sagte Polizeisprecher Ralf Remmert gegenüber BILD.

Mit den Pornos wollte der junge Mann dem Opfer unmissverständlich klarmachen, was er von ihr wollte. Als die Frau später aufwachte, habe sie sofort gespürt, dass sich der Schläger auch an ihr vergangen habe. Sie alarmierte die Polizei.

Sofort wurde anhand ihrer Angaben eine Fahndung eingeleitet. „Schließlich haben wir in einer Flüchtlingsunterkunft einen 17-Jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Er wird zur Stunde vernommen“, so der Polizeisprecher weiter.

Die Polizei spricht von insgesamt 20 sexuellen Übergriffen an Weiberfastnacht – in fast allen Fällen war es aber eine sexuelle Beleidigung. Im letzten Jahr gab es 50 insgesamt an Karneval.

Einen Rekord wird der Karneval in Köln dieses Jahr mit Sicherheit brechen. Wenn schon an Weiberfastnacht von 20 sexuellen Übergriffen allein in Köln die Rede ist, dann wird die Gesamtzahl von 50 Übergriffen für den gesamten Karneval im letztem Jahr, sicherlich in den nächsten Tagen um ein vielfaches übertroffen werden. Weder die Rekersche „Armlänge Abstand“, Erklärschilder auf Arabisch, noch andersartige hilflose bis peinliche Integrationsversuche werden die sexuell ausgehungerten Invasoren in ihrem Hunger auf Sex befriedigen können. Da hilft nur eins: Endlich eine konsequente Verabschiedungskultur leben und schnellstmöglich in großen Kontingenten abschieben und das eher heute als morgen.

Siehe auch:

» Stukenbrock: Nigerianer vergewaltigt 24-Jährige beim Straßenkarneval
» Erding: Afrikaner begrapschen junge Deutsche bei Faschingsumzug
» Bad Reichenhall: Syrer bedrängt 49-Jährige sexuell nach Weiberfasching