vorbanDie EU und ganz vorneweg Deutschlands Refugee-Queen – ihre Majestät Angela Merkel die Alternativlose – spielen sich gerade derart als wandelnder moralischer Zeigefinger gegenüber ungehorsamen osteuropäischen Staaten auf, dass einem als Deutschem nur das Grausen kommt. Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat vor wenigen Tagen auf den unverschämten Ton der Deutschland beherrschenden Regierung aus Berlin mit diesen Worten reagiert: „Wir schulden Deutschland gar nichts.“ Nein, liebe Ungarn, Ihr schuldet uns in der Tat garnichts. Im Gegenteil: Wir Deutschen haben euch Ungarn viel zu verdanken!

(Von Selberdenker)

PI hatte heute auf den Artikel des Schriftstellers und unabhängigen Journalisten Michael Klonovsky verlinkt. Darin fand sich dieses Zitat:

Jener [der NS-Schrecken] hub erst 1933 an, vertrieb unter anderem Nabokov nach Amerika, und endete bekanntlich 1945. Zwölf Jahre von tausend.

Als einer der heutigen Nazi-Paranoiker, würde ich Klonovsky aus diesen „1000 Jahren“ den gleichen Strick drehen, wie er neulich Björn Höcke gedreht wurde – obwohl der Kontext jedem Halbgebildeten ins Gesicht springen muß: Viele Historiker betrachten die Schlacht auf dem Lechfeld von 955 als Geburtsstunde Deutschlands und somit auch der deutschen Geschichte. Das ist jetzt 1061 Jahre her – ok nicht genau 1000 Jahre aber so etwa. Damals ging es gegen die einfallenden Ungarn oder deren berittene Vorfahren, die als unbesiegbar galten und nur durch gemeinsame Anstrengung aller deutschen Fürsten unter Otto dem Großen aufgehalten werden konnten.

Nein, weder Höcke noch Klonovsky haben mit ihren „1000 Jahren“ Hitlers „Tausendjähriges Reich“ gemeint. Beide haben, unabhängig voneinander, lediglich ausdrücken wollen, dass da sehr wohl noch eine deutsche Geschichte vor 1933 existiert.

Tja, die Ungarn…

Die Ungarn spielten überhaupt immer mal wieder eine wichtige Rolle für die Deutschen. In der jüngeren Geschichte könnte man den WM-Sieg 1954 gegen die legendäre „Goldene Elf“ der Ungarn um Ferenc Puskás anführen, das „Wunder von Bern“, das dem gesamten Land, nach dem Krieg, nach Hitler, nach Tod, Leid, Zwietracht und Schrecken, einen wichtigen psychologischen Aufwind und eine positive, harmlose Selbstidentifikation gab. Ereignisse wie das „Sommermärchen“ von 2006, tausende Deutschlandfahnen, von vielen Linken verhasst, an den Autos bei Fußball-WMs, eine Entkrampfung in der Identifikation mit Deutschland. 1954, 1974, 1990, 2006, 2014 – wichtige Eckpunkte bei der Normalisierung des Umgangs der Deutschen mit sich selbst.

Wieder Ungarn: War es nicht die Grenzöffnung Ungarns, die den Weg zur deutschen Einheit 1990 einleitete oder zumindest eine wichtige Rolle dabei spielte? Naja, könnte man sagen, da haben uns die Ungarn nicht immer freiwillig „geholfen“ – aber eine Rolle gespielt haben sie doch, oder?

Heute tun die Ungarn uns Deutschen wieder einen Gefallen, wieder ohne es vielleicht direkt zu wollen, indem sie uns vormachen, wie verantwortungsvoller, wie rationaler Umgang mit einem nie dagewesenen Massenansturm auf Europa, im Sinne und unter Mitbestimmung des eigenen Volkes ablaufen muß.

Die Ungarn bauten zuerst Zäune, was auch uns Deutschen nutzt, sie überwachen ihre Grenzen, was ebenfalls uns Deutschen nutzt – und sie lassen das eigene Volk nun in einer demokratischen Abstimmung über die Bevormundungsbestrebungen der EU in der „Flüchtlingskrise“ entscheiden, was uns Deutschen unbedingt als Vorbild dienen sollte.
Verfolgten, besonders Kindern, muss zunächst an unseren Grenzen geholfen werden, solange der Ansturm stattfindet – aber in dieser extremen Lage sind physische Grenzen wohl das notwendige, das einzig wirksame Signal, dass für die Einreise nach Europa jetzt wieder Regeln durchgesetzt werden.

Geschichte ist Geschichte, in diesen Zusammenhängen von Dankbarkeit zu sprechen, wäre Blödsinn. Die Überschrift „Köszönöm szépen!“ („Danke Ungarn!“) bezieht sich auf die aktuelle Politik Ungarns. Die Deutschen haben dafür zu danken, dass die Ungarn bei der Bestrebung zur Wiederherstellung der Ordnung Vorreiter sind – ihr Ungarn schuldet uns garnichts!

image_pdfimage_print

 

109 KOMMENTARE

  1. Jawohl, wir haben den Ungarn auch zu verdanken, erleben zu dürfen, dass es noch einen Staatsman in der EU gibt, der FÜR sein Volk regiert, der sich mutig gegen den Hochverrat mittels Migrationswaffe stellt, denn das macht uns Mut.

  2. Die Ungarn waren uns Deutschen immer ein guter Nachbar, das wird auch weiterhin so bleiben, unsere trottelige Regierung wird wieder gehen aber das traditionell gute Deutsch-Ungarische Verhältniss wird bleiben

  3. #1 18_1968 (26. Feb 2016 20:09)

    Das finde ich absolut auch. Ein sehr schöner Artikel über einen sehr vernünftigen Staatsmann eines Landes, dem wir viel zu verdanken haben !

  4. Ob es der Held Urban wohl dem Grafen Zriny gleichzutun vermag?

    Anno 1566 entsandten die teuflischen Osmanen ein gewaltiges Heer zur Vernichtung des Abendlandes, diesem stellte Graf Zriny entgegen, der sich mit einer kleinen Schar ungarischer Recken in die Festung Szigetvar warf und dort solange Widerstand leistete, bis der Winter kam und die teuflischen Osmanen den Feldzug abbrechen mußten. Zriny und seine Männer jedoch fanden dabei den Heldentod. Anno 2016 droht Europa erneut vom Mohammedanismus überrannt zu werden. Die Scheinflüchtlinge fallen in ihrer größerer Zahl ins Abendland ein und wieder erhebt sich in Ungarn ein einsamer Held: Viktor Urban. Dieser hat die Befestigung und Schließung der ungarischen Landesgrenzen befohlen. Dies erbost die Scheinflüchtlinge gar sehr und so haben sie auch umgehend den Angriff auf die ungarischen Grenzbefestigungen eröffnet. Und wie weiland Graf Zriny kann auch der Held Urban nur hoffen lange genug standzuhalten, bis sich Europa zur Abwehr der gemeinsamen Gefahr aufrafft oder aber den Heldentod sterben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  5. Es ist schoen zu sehen dass es tatsaechlich noch moeglich ist einen Staatsmann zu haben der fuer das Volk und ihre Rasse einsteht und das eigene Volk nicht fuer Araber und Neger sozusagen eine Teufelsideologie verkauft!

  6. Kein wunder die Ungarn haben ja mächtig gegen die Moslems des Osmanischen Reichs gekämpft !
    Die wollen nicht schon wieder so ein Pack haben ! Ist halt ein stolzes Volk !

  7. DIE POLITIKER WIEDER HABEN GROSSE FEHLER GEMACHT-VERTEILEN FÜR INVASOREN KONTOKARTEN FÜR SPARKASSE:DAS HEISST;SIE HABEN IN DEUTSCHLAND KONTO;MONATLICH KRIEGEN GELD WIE FLÜCHTLINGE;DANN VERSCHWUNDEN OHNE SICH ABMELDEN UND DANN BEFINDEN SICH IN ANDEREN LÄNDEN;WIEDER SICH ANMELDEN ODER SCHON ARBEITEN WIE FRISEUER-DANN KASSIEREN SO VIEL GELD;DAS DIE RENTNER KÖNNEN NEIDIG SEIN-UND POLITIKER IST DAS EGAL;WEIL UM INVASOREN GEHT!!!WENN DAS MACHEN DEUTSCHE;SIND BESTRAFT!!!!!-WAS SAGEN SIE DAZU POLITIKER!!!!!!-SCHÖN VERARSCHT VON Invasoren!!!
    DANN WOLLTE ICH FRAGEN;SEIT WANN FLÜCHTLINGE ARBEITEN KÖNNEN?????OHNE SPRACHKENNTNISSE;OHNE AUSBILDUNG;OHNE GRUNDSCHULE???

  8. Gegenüber den vernünftigen Staatsmännern und -frauen in unseren europäischen Nachbarstaaten schäme ich mich zutiefst für dieses unverschämte und verrottete Pack, das unser schönes Deutschland noch (!) regiert.
    Herr Orban und seine Amtskollegen aus den anderen osteuropäischen Staaten haben meinen vollen Respekt. Machen Sie weiter so! Lassen Sie sich von dem Gesindel in Berlin nicht beeindrucken. Diese Leute sind bald Geschichte!

  9. Und das Bild hinter Orban zeigt die Schlacht von Belgrad in 1456 wo die Ungarn die Türken besiegt und damit die Ausweitung des Islams nach Europa verhinderten.

  10. Ähm, doch. Mit 12 von 1000 war tatsächlich das gemeint.

    Höcke hingegen bezog sich auf die 1061 Jahre.

  11. Ungarn hat schon 1989 gezeigt das sie sich nichts vorschreiben lassen, als sie die Grenze fuer viele Ostdeutsche geöffnet haben. Und Heute ist es wieder Ungarn die sich nichts vorschreiben lassen. Richtig! Ungarn macht weiter so.

  12. DEMOCRACI–3–

    sehr schöne Video,ich bin stolz auf slovakei-bravo
    nur hier geht nichts-mit ferkel

  13. Netter Artikel, die Ungarn haben auf jeden Fall unseren Respekt verdient.

    @ #7 Verwirrter (26. Feb 2016 20:16)

    Verwirrter du verwirrst mich!

    😉

    Wozu die ollen Verschwörungstheorien vom Obama noch mal aufwärmen?
    In kürze ist seine Zeit doch eh vorbei.

  14. Kasner raus, Orban rein!

    Deutschland und Europa stecken so tief in der Scheixxe, wie soll man da wierde rauskommen…

    Mit gut zureden mit Sicherheit nicht mehr!

  15. Deutschland nur eine US-Kolonie!

    Die dämlichen Politiker müssen endlich erkennen, dass Deutschland nur eine US-Kolonie ist und sie uns jederzeit für einen Krieg mit Russland opfern werden.
    Die Amis wollen Krieg mit Russland und die dämlichen NATO-Vasallen werden ihnen diesen Wunsch erfüllen.

    Warum will die USA keinen Krieg auf ihrem Kontinent mit Russland…? Nein die USA wollen Europa zerstören und dann beherrschen.

    Wenn wir uns trauen würden die USA aus Europa zu schmeißen, würde kein Land sie mit dem Ar… anschauen und sie wären auf ihrem Kontinent isoliert und davor haben die Amis Angst.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nordamerika

    US-General Breedlove: „Die USA sind bereit,

    gegen Russland in Europa zu kämpfen und es zu

    besiegen“

    Die USA seien bereit, gegen Russland in Europa zu kämpfen und es zu besiegen, wenn das notwendig wäre, erklärte der Supreme Allied Commander Europe (SACEUR), General Philip Breedlove.

    „Wir sind bereit zu kämpfen und zu siegen, wenn das notwendig sein wird“, so der US-Spitzenmilitär im Wortlaut bei der heutigen Anhörung im Repräsentantenhaus-Ausschuss für Streitkräfte. Die Anhörung stand unter dem Motto: „Gegenmaßnahmen zur Abwehr der russischen Aggression in Europa“.

    https://deutsch.rt.com/nordamerika/36999-us-general-breedlove–usa/

  16. ‚Refugee'[ VS Art 16a(2) GG ]-Queen – ihre Majestät Angela Merkel die Alternativlose

    Wann storniert die ‚Alternativlose‘ den ‚egoistischen‘ Art (s.o.) — Volker Beck, Grüne über Dublin I, II — damit ‚Flüchtliche‘ wieder Flüchtlinge heißen 🙂

  17. Vorbildlich die Ungarn!

    Das ganze jämmerliche Gegenteil dazu ist Griechenland.
    Sollen mal schön die Grenzen dicht machen von Albanien, Mazedonien bis Bulgarien!
    Dann wird sich der im Jammerdauermodus befindliche, achso verarmte, in der parasitären europäischen Hängematte liegende Grieche sich in Sekundenschnelle daran erinnern, das man auch Küstengewässer in der
    Ägäis dicht machen kann.

  18. #14 hoppsala (26. Feb 2016 20:34)

    Kasner raus, Orban rein!

    Ja, es wäre zu überlegen, ob man Orban nicht darum bitten sollte, Deutschland bis zur Wiederherstellung von Recht und Ordnung unter ungarisches Protektorat zu stellen.

    Wir sitzen hier tatsächlich dermaßen in der ScheiXXe, dass wir das ohne intelligente Hilfe von außen kaum noch hinkriegen. Unfassbar, aber wahr. Wie sich die Zeiten doch ändern…

  19. a)Nachdem der Fluchtilantenstrom leicht vesiegt ist und hunderttausende Afghanen in GR streunen, will Mutter Theresia-2-den Griechen die Afghanen abkaufen.
    http://www.tierschutz-europaweit.de/afghanen-in-not-vermittlung.htm

    Bestätigt ist bei IIlner:
    Der Abteilungsleiter aus der Drücker- Kolonne TTIP und Führer der SPD, Gabriel, kritisiert die BRD-Regierung.
    „Deutsche sollen nicht immer und überall benachteiligt werden.“
    Unbestätigt ist: Derselbe Gabriel soll auch derselben Regierung angehörigen. Das wäre allerdings ungehörig.

  20. #20 Katastrophenfrosch (26. Feb 2016 20:36)

    Sollen mal schön die Grenzen dicht machen von Albanien, Mazedonien bis Bulgarien!
    Dann wird sich der im Jammerdauermodus befindliche, achso verarmte, in der parasitären europäischen Hängematte liegende Grieche sich in Sekundenschnelle daran erinnern, das man auch Küstengewässer in der Ägäis dicht machen kann.

    So ist das. Ich wundere mich eigentlich schon seit zwei Tagen darüber, dass die Flugbereitschaft der Merkel-Regierung nicht schon längst damit angefangen hat, die „Gestrandeten“ aus Griechenland in Richtung Deutschland auszufliegen.
    Sollte es dazu kommen kann ich nur hoffen, dass die deutschen Landebahnen gesprengt werden. Und zwar alle!

  21. Es lebe Victor Orban!!!
    Ich bewundere und verehre diesen
    Staatsmann.
    Hin und wieder sende ich Grußbotschaften
    an die ungarische Botschaft.
    In englisch.
    Es ist mir ein Anliegen, diese Leute
    wissen zu lassen, dass es hier noch normale
    Menschen gibt!
    Es lebe Ungarn!

  22. #25 Lichterkette (26. Feb 2016 20:50)
    (GAUCKLER)
    Solche Einstellungen würden „nicht den humanistischen und rechtlichen Grundlagen“ der EU entsprechen.

    Die EU bricht doch das RECHT dauernd!!!!

    GRUNDLAGEN haben DIKTATUREN! Logisch!

  23. Weitere links:

    Chatham house speech 2013
    https://www.youtube.com/watch?v=pJjqUUWrjjw

    Zucht und Ordnung im neuen Ungarn
    https://www.youtube.com/watch?v=z6SGOCKQ7vM

    Demokratie oder Diktatur?
    https://www.youtube.com/watch?v=SmTBeCLM2bE

    (ich habe mich über die Berichterstattungen köstlich amüsiert …)

    Einfach köstlich, wie die guten linksliberalen es immer wieder versuchen, die Welt mit ihrem eigenen Leid vollzujammern und schön, dass der ganze Polit-Abschaum zu Wort kommen durfte…… LOL

  24. ES LEBE SLOVAKEI UND HUNGARIA!!!!

    ES LEBE ORBAN-BRAVO!!!!!!!!
    NIEMAND KOMMT ÜBER TSCHECHISCHE REPUBLIK NACH DEUTSCHLAND-HURA!!!!
    OSTBLOCK IST ZU!!!!!!!!!!!!

  25. Ich bin sicher, die Merkel in ihrem EU-Wahn ist nun ein wenig gestoppt.

    Ich bin sicher, dass sie diese europavernichtende Linie nicht mehr lange durchziehen kann.
    Eigentlich müssten Juncker und Schultz bereits toben – vielleicht tun sie es auch und wir erfahren es nicht.

    Die Merkel will in fremdem Auftrag Europa vernichten.

    Aber Europa spielt nicht mehr mit Dank der Länder im Osten.

    Merkel ist eigentlich völlig im Eimer.

  26. Es ist Zeit sich mal bei der Bulldogge in Berlin zu bedanken.

    Wir können Hitlisten aufstellen welches Land in Europa uns am meisten hasst-DANKE

    Unsere Kinder und Enkel haben keine Zukunft mehr und eine wertlose Gegenwart-DANKE

    Wie in Deutschlands finstersten Jahren müssen wir uns dreimal überlegen was wir wo sagen-DANKE

    Für die gemachten Schulden können folgende Generationen, mit Glück, hundert Jahre weiterbuckeln-DANKE

    Fürwahr Madam, Sie sind EINZIGARTIG!

  27. Lieber Victor Orban,

    lass Dich von EU und der Irren Kanzlerin nicht unterbuttern, bleib wie Du bist,

    ein Patriot, unerschrockener Held, der fuer ein freies, europaeisches, homogenes Europa kaempft.

    Es lebe das freie, homogene Europa, frei von Multikuti und Islamwahn, wir sind geheilt, es reicht

  28. Wo kann man für die Errichtung eines Zaunes und Bezahlung des Zaunmateriales für Albanien spenden?

  29. Wir Deutschen haben euch Ungarn viel zu verdanken!….u.s.w.

    weil ich auch dieser Meinung bin, werde ich nochmals in dieser Woche den ungarischen Export ankurbeln, indem ich irgendeinen originalen ungarischen Leckerbissen in Form einer Salami und eines guten Weines kaufen werde

  30. #15 irena lenz (26. Feb 2016 20:32)

    Die F(M)erkel Regierung hat jeden Bodenkontakt verloren.
    Die kompakte Masse des „Alle-In-Einem-Gutmenschen-Parteien-Block“ hyperventiliert schon, wenn einer das V-Wort (Volk) in den Mund nimmt. Noch dramatischer sind die Reaktionen auf das G-Wort (Grenze).

    Wenn „Volk und Grenze“ in einem Satz vorkommen bricht der Sturm los. Dann heißt es in den L-Medien =>
    Überall sind Naziehs und Rassisten, Pack, Schande, brauner Mob usw.

    Sei es drum, ich bin gerne Teil des Demokratischen-Packs und werde es immer bleiben.

    Widerstand jetzt
    https://youtu.be/AXSzm_dldBY

    Lied -Widerstand- Morgenland
    hxxps://youtu.be/P57mDv5O3mo

  31. 100 Ausländer-Organisationen machen sich daran, das Land zu übernehmen

    Die Neuen Deutschen werden immer mehr: Zum zweiten Bundeskongress der „Neuen Deutschen Organisationen“ an diesem Wochenende in Berlin trafen sich 100 Initiativen und Vereine aus der deutschen Einwanderungsgesellschaft, vom „Arbeitskreis muslimischer Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ über „Deutscher Soldat e.V.“ als Vereinigung von Bundeswehrangehörigen mit Migrationshintergrund und die „Schwarze Jugend in Deutschland“ bis zum Zentralverband der Ukrainer.

    Vor einem Jahr wurden 13 Forderungen formuliert – darunter die nach mehr Präsenz des bunten Deutschlands in Parlamenten, Rundfunkräten und Wohlfahrtsverbänden oder einer intensiveren Behandlung der Einwanderungsgeschichte Deutschlands in den Schulen.

    Ein nächstes Ziel ist auch das Wachsen der Neuen Deutschen Organisationen in den Regionen: Berlin sei nicht Deutschland, sagt Ferhad. Man müsse raus aus der „Berliner Blase“, deren migrantische Gemeinden auch sehr berlinisch seien – und stärker in Ländern und Kommunen Wurzeln schlagen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/neue-deutsche-die-anderen-besorgten-buerger/13023762.html

  32. #6 Volker Spielmann

    möchte in dem Zusammenhang lediglich darauf hinweisen, dass es sich beim Grafen Nikola Zrinski tatsächlich um einen Kroaten gehandelt hat.

  33. #40 Democracy Pack (26. Feb 2016 21:19)

    Nee nix Morgenland =>
    Abendland

    Sorry, hochnot peinliche automatische Rechtschreib-Korrektur. Mein Computer ist auch schon gutmenschlich durchseucht. Grrr

  34. OT

    Meine Lieblings-Hobby-Staatsmännin ohne jede Ausbildung, dafür eben Grünen-Professionelle mit ältestem Sitzfleisch im sogen. EU-Parlament, die selbsternannte >schöne<(äähhmm) "Gärtnerin" Rebecca Harms hebelt jetzt eigenhändig Camerons EU-Deal aus und fördert so, aus purer frustraner Unbelecktheit (Vorsicht sexistische Sprache), die OUT CAMPAIGN.

    Danke, du abgehärmte Gerontokraten-Perle grüner Harm-und Bildungslosigkeit!

    http://www.breitbart.com/london/2016/02/26/leading-eu-socialists-will-never-agree-to-migrant-benefit-brake-not-legal-binding-say-experts/

  35. Meine Frau und ich waren ein paar Jahre nach der Wende in Budapest im Urlaub. Es war ganz toll, nicht zuletzt wegen der hochklassigen Musik, die überall (sowohl in der Oper, als auch in den Restaurants) geboten wurde. Nächstes Jahr geht’s wieder hin.

  36. #23 Nemesis001 (26. Feb 2016 20:39)

    „….Führer der SPD, Gabriel, kritisiert die BRD-Regierung.
    „Deutsche sollen nicht immer und überall benachteiligt werden.“
    ———————————————————-

    Boaaaahhhh ey der SSiggi, voll die Deutschtümelei ey !

    Is das nicht total rrrrrächzpopolüstüsch und voll Natsieh ?

    Onkel Heiko, bitte übernehmen !

    Stehen uns demnächst da nicht irgendwo Wahlen ins Haus ?????

    Nachtigall ich hör dir trapsen……..

  37. Schweineleiche namens „Mutti Merkel“ auf Moscheegelände gesichtet, der „Staatsschutz“ (welcher den Staat und seine Einwohner nicht vor Millionen-Überfall durch Eindringlinge und Überfremdung schützt) ermittelt.

    Apropo Leiche und Mutti Merkel: CDU-Parteibasis lehnt Berliner Stinkmumien ab, die bringen nur Minuspunkte.

  38. Heute ist mir im Supermarkt ein Turbanträger im Nachthemd über den Weg gelaufen. Habe ja auch seit einigen Wochen in meiner Nähe einige Container mit „Fachkräften“

    Ich bekam wieder ein ungutes Gefühl und dachte daran, dass die hier vermutlch auch noch alle nach Deutschland kommen werden:

    Im Jahr 2015 betrug die Gesamtbevölkerung in Indien geschätzt rund 1,29 Milliarden Einwohner.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/19326/umfrage/gesamtbevoelkerung-in-indien/

    Im Jahr 2015 betrug die Gesamtbevölkerung von Bangladesch geschätzt 159,9 Millionen Einwohner.

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/159734/umfrage/gesamtbevoelkerung-von-bangladesch/

  39. Toller Staatsmann, hoffentlich hält er durch.

    Meine Sympathie für die Ungarn erkennt man an meinem Namen.

    Das macht halt den Unterschied:

    Orban hat 5 Kinder, für deren Zukunft er kämpft.

    Merkel hat n i c h t s, außer einen fragwürdigen Platz in den Geschichtsbüchern.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Als Deutscher muss man sich leider immer öfter schämen.

    Siehe Tagesschau-Interview von Caren Miosga mit dem österreichischen Außenminister Sebastian Kurz.

    Format:
    Herrenmenschen (durch Zwangsabgaben finanzierte und politikgesteuerte Gutmenschentante) lassen ihre Untertanen (Sebastian Kurz) zum Rapport antreten.

  40. „Gelungene“ Integration in Islam-Kindergärten in Österreich, vom blauäugigen Staat mit hunderten von Millionen Euro gefördert, mit denen vermutlich auch noch IS-Terroristen finanziert werden:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Wien_Vernichtendes_Zeugnis_fuer_Islam-Kindergaerten-Experten_warnen-Story-498038

    http://kurier.at/chronik/wien/kindergaerten-rechnungshof-zerpflueckt-stadt-wien/175.190.467

    Auf den 178 Seiten wird dokumentiert, wie muslimische Kindergartenbetreiber die Buben und Mädchen einschüchtern, wie sie die Scharia preisen und die westliche Lebensart ablehnen

    So seien bei dem Betreiber von gleich mehreren Kindergärten und Kindergruppen „deutliche Anhaltspunkte für die Grundlagen des intellektuellen Salafismus gegeben“. Auch die bekannte Muslimbruderschaft führt in Wien Kindergärten.

    Kritik: Pädagoginnen können kaum Deutsch

    Fazit: Die Österreicher haben im Gegensatz zu den Moslems aus der Geschichte offenbar nichts gelernt. 1529 und 1683 haben sie die Türken noch erfolgreich zurückgeschlagen, als diese vor Wien standen. Und heute fördern sie die Islamisierung und den islamischen Terror mit hunderten von Millionen Euro.

    Die Moslems haben kapiert, dass sie Europa nicht mit Waffengewalt erobern können, wohl aber mit Unterwanderung und dem „Geburten-Dschihad“.

  41. Liebe Landsleute…bitte vergesst nie…was Ungarn für Europa getan hat. Nun sind wir an der Reihe um Europa zu retten.

    Es lebe ein Europa der Vaterländer……..

  42. …. und noch ein Hinweis:

    Wenn mich F(M)erkel, Fatima Roth, Caren Miosga usw. zu viel in Rage bringen gebe ich einfach unter Google Fotos ein:
    Angela Merkel Porn, Claudia Fatima Roth Porn, Caren Miosga Porn….

    das entspannt.

    Vielleicht hilft das dem Ein oder Anderen.

  43. Orbán egy nagy ember,
    Egy egyszer? köszönöm lenne túl kevés.
    Éljen Orbán!

    Deutsch:
    Orban ein großer Mann,
    ein schlichtes Danke wäre zuwenig.
    Lang lebe Orban!

  44. UNHCR mietet Hotels in Griechenland an

    Das UNHCR sei an Ein- und Zwei-Sterne-Hotels interessiert, die sich etwa 50 Kilometer außerhalb der Ballungszentren befinden. Die Hotels müssen mindestens 100 Betten haben und sollen den Migranten Frühstück, Mittag- und Abendessen bieten können. Die Mietdauer soll zunächst neun Monate betragen, hieß es.

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/menschen-suchen-sich-neue-wege-nach-nordeuropa-44710162.bild.html

  45. #47 KDL (26. Feb 2016 21:29)
    Meine Frau und ich waren ein paar Jahre nach der Wende in Budapest im Urlaub. Es war ganz toll, nicht zuletzt wegen der hochklassigen Musik, die überall (sowohl in der Oper, als auch in den Restaurants) geboten wurde. Nächstes Jahr geht’s wieder hin.

    Wieso nicht ganz dorthin ziehen?
    Trage mich mit ähnlichen Plänen bzgl. Oppeln (Opole, Polen). Dort wird auch Deutsch gesprochen.
    Habe heute dem Studt (Innensonstwas von S-H) eine mail geschickt und ihm verklickert, dass ich auf jeden Neger/Dunkelhäutigen aus der aufoktruierten Nachbarsunterkunft schießen werde, der sich an unserer Haustür zu schaffen macht.

  46. Orbán zeigt wie ein souveräner Staat mit echten Vertretern des Volkes funktioniert.
    Merkel ist doch nur Geschäftsführerin einer BRD GmbH mit US-amerikanischen Eigentümern und fremden Investoren.
    Die Staatssimulation BRD verdummt, entmündigt, enteignet die Bürger und betreibt den schleichenden Genozid an der deutschen Bevölkerung.
    Alles was Geburten einer ethnischen Gruppe verhindert, fällt unter den Strafbestand des Völkermordes. Hier betrifft es die Deutschen:
    straffreie Abtreibung, Gendering, Feminismus, Frauen in Berufstätigkeit zu drängen statt Kinder kriegen, Förderung von unnatürlichen sexuellen Praktiken und Partnerschaften, Enteignung um alle entweder in Arbeitsverhältnis oder in Sozialhilfe zu drängen.
    Hauptsache weniger Kinder und alle Bürger vom „Staat“ abhängig machen….

  47. Ska Keller von der deutschen Juhuu-Fraktion im EU-Parlament hat als Reaktion auf das ungarische Referendum zur Flüchtlingspolitik ein Referendum zum Ausschluss Ungarns aus der EU angeregt.
    (WDR – Interview mit Peter Györkös)
    Dies sind die wahren Zerstörer Europas!

  48. Im Missbrauchskandal von Rotherham sind am Freitag erste Täter zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Strafgericht in Sheffield verurteilte den Banden-Anführer Arshid Hussain zu 35 Jahren Gefängnis. Seine Brüder Basharat und Bannara müssen für 25 und 19 Jahre in Haft, sein Onkel Qurban Ali für zwölf. Allein den drei Brüdern wurden mehr als fünfzig Sexualdelikte nachgewiesen, darunter Vergewaltigungen von zwölf und dreizehn Jahre alten Mädchen.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erste-rotherham-taeter-verurteilt-14092685.html

  49. 3,6 Millionen Zuwanderer!!!!!!!!!!!!!
    Bei einem Bericht der WN/OZ vom 26.02.2016
    erklärt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bei einem treffen der G-20 in Shanghai dass nach internen Berechnungen die Regierung als „technische Annahme“ davon aus geht das von 2015 bis 2020 3,6 Millionen Zuwanderer ins Land stömen werden.

    Ich geh mit Familiennachzug von der doppelten Menge an Fachkräften aus.

    !!!!!!!!!7,2 Millionen!!!!!!!

    mit den bereits ca. 4,5 Millionen bereits eingewanderten Moslems werden dann 2020 11,7 Mio Moslems in Deutschland sein und das Land wird sich bereits 2020 total verändern.

    Danke Frau Merkel

  50. Ungarn ist ein Vorbild in Sachen Demokratie, von der Deutschland nur lernen kann.

    Der vom herrschenden politischen Establishment Deutschlands und des EU Imperiums gescholtene Ungar Orban ist ein wahrer Demokrat.
    Er lässt den Souverän Ungarns entscheiden, wie es weitergehen soll.
    Der Souverän des ungarischen Staates sind nicht die moralisierenden EU Imperialisten, NGOs der Asyllobby oder Merkel sondern das ungarische Volk.

  51. Wie kann er es wagen das Volk zu fragen? DAS IST DOCH PACK! Eine solche Beleidigung der noblen regierenden Politikerkaste wäre bei uns NIE MÖGLICH!

  52. 1989 hat Ungarn den Grenzzaun zu Österreich abgebaut und ermöglichte damit tausenden Deutschen die Flucht aus der DDR.
    – DANKE UNGARN –

  53. Carly02:

    4,5 Millionen Moslems?
    Ja, aber nur in NRW!
    Ich schätze die Dunkelziffer auf 12,5 bis 14,5 Millionen in der BRD.
    Wir haben über 20 Millionen (vermutlich 25 Millionen) Ausländer aus aller Welt in der BRD.
    Es gibt also nur noch rund 50 bis 55 Millionen Deutsche alter Art, da darunter ja auch noch etliche aus anderen Regionen stammen, dürften es „Deutsche“ im naturalen Sinne noch etwa 45 Millionen sein.
    Davon viele älterer Jahrgänge………….
    Wenn ich bewusst am hellen Tage durch „meine“ Großstadt in NRW laufe, sehe ich fast nur noch Ausländer, mindestens 75%.
    Überall, an jeder Ecke sind sie vertreten.
    Da wurde ganze Arbeit geleistet, während wir arbeiteten!
    Ab 21 Uhr dann annähernd 90%.
    Ab 22 Uhr 95%.
    Noch Fragen?

  54. Ja,dieser erhobene Zeigefinger der Schnappschildkröte,deren Vasallen und den gleichgeschalteten Medien,ist das impertinenteste und arroganteste Verhalten,welches in Europa seines Gleichen sucht.
    Es scheint wohl nach dem Motto:

    „Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen“

    zu gehen.
    Da wird die Selbstständigkeit über die Politik in dieser, ja man kann schon fast sagen,
    der „Achse der Bösen“,
    angezweifelt,verhöhnt und moralisch diffamiert.
    Nur in diesen Ländern herrscht Ruhe,da geht nicht die Angst von der fehlenden inneren Sicherheit,dem Kollaps der Sozialsysteme ,der damit verbundenen Verarmung der Bevölkerung und dem Islamterror rum.
    Ne ihr Ungarn, ihr habt mal wieder alles richtig gemacht,egal ob Zaun runter wie damals,oder nun, Zaun rauf.
    Mit dieser Maßnahme war dem Asylwahn schon Einhalt geboten worden und es bedurfte nur einer kurzen Zeit,bis alle anderen Länder dies begriffen hatten und die Wahnsinnige in Berlin am Ende mit ihrem Latein oder sagen wir, Islam, waren.
    Den Rest müssen wir nun noch durchstehen und mit den Säuberungen,sprich Rückführungen,natürlich in rechtlicher gebotener Form, beginnen.
    Deutschland wieder sauber machen,das Fenster öfnen und frische Luft herein lassen,allerdings wird dies noch ein langer Prozess sein,so einfach kriegste die Haken der Invasoren und Heuschrecken nicht aus dem fetten Fleisch der Deutschen Sozialtöpfe…

  55. Orban ist ein aufrechter Demokrat. Und er ist ein wahrer Staatsmann. Ein Staatsmann denkt an die nächste Generation, ein Politiker an die nächsten Wahlen. Das hat Gabriel ja gestern wieder einmal bewiesen: bis vor kurzem hat er uns noch als Pack beschimpft, gestern forderte er ein Sozialpaket für Deutsche. Wie heißt es so treffend bei Torquato Tasso: So fühlt man die Absicht und man ist verstimmt.

  56. Meinte natürlich:
    …da wurde ganze Arbeit im Sinne des Hochverrates gegen unser Volk geleistet, während wir redlich arbeiteten!

  57. #71 Heidewachtel
    Das ist auch meine Wahrnehmung. Ich arbeite in einer süddeutschen Großstadt. Arbeitsstätte und Wohnung liegen 12 Kilometer von einander entfernt. Ich habe im Sommer damit begonnen, Merkels Gäste auf meinem Weg zur Arbeit zu zählen. Es werden wöchentlich (!) mehr, egal wie das Wetter ist. Und das nehme ich morgens um 8 h schon wahr! Ich fahre mit dem Auto und denke, dass es mit öffentlichen Verkehrsmitteln noch schlimmer ist. In unmittelbarer Nachbarschaft meiner Arbeitsstelle ist eine Unterkunft mit knapp 300 Scheinflüchtlingen; ebenso in unmittelbarer Nähe meines Zuhauses. Es wimmelt überall nur so von ihnen. Wenn ich in meiner Mittagspause mal rausgehe, um Einkäufe zu erledigen, komme ich mir vor wie in Afrika. Und zuhause ist es ebenso. Morgen werde ich mich mal wieder in die Innenstadt wagen, allerdings in Begleitung meines Freundes. Ohne männliche Begleitung fühle ich mich nicht mehr sicher. Ich habe das im Oktober auch schon Seehofer geschrieben, nämlich, dass man sich als Frau nicht mehr sicher fühlt. Meine Güte, und wieviel schlimmer ist es seit Oktober geworden! Es macht mir Angst, und es KOTZT !!!! mich an.

  58. #65 marcus antonius (26. Feb 2016 22:10)

    Ska Keller von der deutschen Juhuu-Fraktion im EU-Parlament hat als Reaktion auf das ungarische Referendum zur Flüchtlingspolitik ein Referendum zum Ausschluss Ungarns aus der EU angeregt.

    Da rege ich doch glatt den Ausschluss von Basement-Fran aus dem EU-Parlament an…

  59. Ja, im Ausland machen einige Politiker einiges richtig, was da auch ganz normal ist. Deswegen muss man denen aber nicht so in den Arsch kriechen und sich anbiedern. Meine Fresse Junge.

  60. @earlofduke90

    Jedoch stand besagter Graf nicht minder im Dienste des Königreiches Ungarn wie der Feldmarschall James Keith im Dienste Preußens gestanden hat!

  61. Es war höchste Zeit, dass sich einige Länder selbstbewusst im Sinne ihrer Nation gegen die vereinnahmende EU-Politik stellen, die ohne Rücksicht auf Verluste wohl nur noch für das Großkapital agiert und zuvorderst von der deutschen Regierung drangsaliert wird. Die derzeitige EU und auch der derzeitige Euroraum sind an sich verlotterte Institutionen, die mit dem ursprünglichen Gedanken der Gemeinschaft nichts mehr zu tun haben! Die Damen und Herren in Brüssel und Straßburg sind nur noch daran interessiert, an ihren Fleischtöpfen bleiben zu können und diese wo auch nur möglich, zu Lasten der nationalen Gesellschaften noch zu vergrößern zum eigenen Vorteil! Mit einem partnerschaftlichen Miteinander hat das grad gar nichts mehr zu tun. Da kann man wohl eher an Goethes Faust denken, der die Geister auch nicht mehr los wurde, die er rief!

  62. Herrmann der Cherusker:

    Danke!

    Ich kann auch nicht sagen, das ich mir diese schlechten Gefühle wünsche.
    Ich beobachte und erkenne die Situation!
    Mein innerer Schmerz kommt einfach aus einer mir unbekannten Tiefe in mir hoch.
    Ich kann das nicht steuern.
    Es schmerzt so sehr, als würden alle Ahnen an meiner Seele zerren!
    Ich liebe den Menschen, aber ich kenne ihn auch.
    Daher würde ich solche Experimente niemals wagen, nicht einmal denken.
    Ich fürchte Mord und Totschlag, selbst in den kleinsten, ruhigsten Gassen.
    All das wird die Fremden und uns nie glücklich machen, weil nicht zusammen wachsen kann, was einfach nicht zusammen gehört.
    Was war es früher so interessant, in einem alten Buch von der Welt zu hören, nun kann ich es einfach nicht mehr ertragen…..

    Es ist wohl im Sinne des Umfanges und an der Zahl der Betroffenen gemessen, dass nun grösste Verbrechen in der gesamten Menschheitsgeschichte und es läuft vor unseren Augen ab, hat tausend Gesichter.

    Ich sehne mich, gestresst, sehr nach einem Spaziergang, also wandernd, plaudernd, irgendwo an einen schönen Ort in Deutschland….

  63. #81 Heidewachtel (26. Feb 2016 23:37)

    ++++++
    Wie wohl kann ich deinen Schmerz nachvollziehen!
    Zusehen müssen, wie eure Welt im Chaos versinkt…

    Es ist zum Weinen, wie man Euch Deutschen missbraucht hat… zuerst eure Gefühle zur Heimat, Kultur, Identität und Nationalstolz und Ahnenehre, nun eure Humanität, Wohlwollen und Mitgefühl werden geschändet und gegen Euch ausgespielt… und was bleibt übrig nach all dem, woran man noch Glauben könnte ??

    Ich möchte Euch sagen, dass wir trotz unserer Armut (die teilweise gerade durch die „EU“ verursacht wurde) eine stolze Nation geblieben sind. Wir WISSEN, dass unser Land SEHR REICH ist, bloß wir bekommen davon sehr wenig zu spüren… das nennt sich Ausbeutung …

    Doch glaubt mir, Reichtum und Wohlstand sind nicht ALLES und wir mussten es auch verstehen!
    Ohne Spiritualität kann der Mensch nur dahinvegetieren, und das ist kein echtes Leben mehr. darum wenden wir uns wieder stark an unseren Glauben… bei uns erleben wir nun ein Renaissance des „Altungarischen“ Glaubens, der eine seltsame Mischung aus „Paganistischen“ und (Früh-)Christlichen Auffassungen darstellt… mit einer starken Verbindung zum Gott/zur Gottesmutter, die uns Menschen wie ihre Kinder sehen und zum Jesus, wie unserem himmlischen Bruder, DOCH mit dem Menschen im Mittelpunkt!

    Wir mussten unsere Vergangenheit neu-interpretieren, um weiser zu werden… viele in unserer derzeitigen wahren Intelligenz (sehr lange underground daran gearbeitet) verbreiten nun diese „alte-neue” Ideen, die alte Weisheit unserer Ahnen…
    Wir klammern uns an unsere (starke) Wurzeln, weil uns kaum noch etwas geblieben ist.

    Wir mussten auch verstehen, dass wir als Nation schon immer eine Mission zu erfüllen hatten. Wir sind das schlechte Gewissen Europas. Wir vertreten eine sehr alte Kultur, die wie eine Brücke zwischen dem Westen und dem Orient liegt, stark Humanistisch-Christlich, die auf dem gesunden Bauernverstand aufbaut, und das könnte ein guter Ansatz der Verständigung mit ALLEN gleichgesinnten Kulturen sein. Doch Europa ist irgendwie verrückt geworden… wir verstehen die Welt nicht mehr

    Glaubt mir, es liegt IMMER daran, was man im Herzen fühlt… wir Ungarn sind leidenschaftliche Menschen… wir schwärmen für unsere Heimat, Sprache und Kultur! und weil wir es so schön finden, wünschen wir das gleiche für andere Völker auch. allerdings in ihrer eigenen Heimat!

    Wir werden für unser Idealismus oft ausgelacht und verhöhnt…
    Doch wir müssen alle unser Hochmut ablegen und Gott und einander Vertrauen schenken, weil diese Erde für uns wohlwollende Menschen geschaffen wurde und wir müssen dafür kaempfen und dürfen nie die Hoffnung aufgeben!

    Mit Liebe und Verstand!

    CUM DEO PRO PATRIA ET LIBERTATE!

    ein schönes Lied aus meiner Standt, die diese philosophischen Gedanken musikalisch unerstreicht

    FREIHEIT UND LIEBE

    https://www.youtube.com/watch?v=S21HLU9B-a8

  64. Schutzsuchende, Flüchtlinge, MUFL, Asylsuchende, Asylanten, Migranten usw. ist alles gehirngewaschener Blödsinn!

    Es sind, waren und bleiben.
    Illegale Personen

    Erklär mal Deinem Nachbarn warum auf einmal 25 Milliarden Euro für die Versorgung von illegalen Personen zur Verfügung stehen.

    Ist ganz einfach. Durch die Zins-Diktatur werden die Sparer und ehemals Lebensversicherungs-Gläubigen enteignet.

    Der Steuerüberschuss der Bunten-Rotzgierung wird durch die Einsparung der Zinsen auf die 2200 Milliarden, kürzer 2,2 Billionen Euro Schulden generiert.

    Die normalen Bürger werden ausgepresst.
    Checkt eigentlich keiner mehr, dass die ehemals normalen und verlässlichen Regeln nicht mehr gelten.

    Wir werden Zugunsten von einem Millionen Heer von Illegalen enteignet.

    Das gute alte Sparschwein ist heute voll Nasieh.

    Ich verachte die Bunte-Rotzgierung, den politisch-medial-sozialindustrieellen-Komplex zutiefst.

    Wenn ich meiner Tochter 2 Euro in das Nahsie Sparschwein werfe, muss ich die kleine zwangsläufig belügen. Wie soll ich einer 5jährigen erklären, dass sparen bestraft wird.

    Leute, die gesamte alte Welt steht auf dem Kopf.
    Lasst sie uns wieder auf die Füße stellen.

    Der täglich verbrochene Irrsinn ist nicht mehr ertragbar. Mann habe ich die Schnauze voll.

    Ich will keine Herrschaft des Unrecht.

  65. Die katholischen EU-Staaten Osteuropas, Ungarn, Polen, Tschechien und Slowakei, tun das, was für ihre Länder am besten ist.

    Bravo für euren Mut!
    Lasst Euch nicht vermerkeln!!!

  66. Auch der Adenauer-Enkel Paul Bauwens-Adenauer sahnt mit seiner Baufirma richtig ab im Flüchtlingsgeschäft (und die Diakonie ist natürlich auch dabei):

    Asylsuchende in Köln 500 Flüchtlinge ziehen auf Volvo-Gelände

    500 Flüchtlinge sollen auf dem Gelände des ehemaligen Volvo-Verwaltungstraktes in Rodenkirchen untergebracht werden. Anfang März sollen die ersten einziehen.

    Noch wird gebohrt und gehämmert im ehemaligen Volvo-Verwaltungstrakt an der Ringstraße in Rodenkirchen. Die Arbeiter verlegen Kabel und neue Böden. Draußen gräbt ein Bagger ein Stück Erde um für einen kleinen Garten. Im Keller sind die Anschlüsse für Waschmaschinen installiert, der Aufzug funktioniert, einige Zimmer sind mit neuen schneeweißen Möbeln ausgestattet.

    Vom 7. März an sollen die ersten 80 Flüchtlinge einziehen. Bis zu 500 Menschen vornehmlich aus Syrien, Irak, Iran und Afghanistan sollen in drei Wohnriegeln auf 6000 Quadratmetern Wohnfläche unterkommen. Sie leben in hellen Zimmern mit zwei bis fünf Betten, es gibt Gemeinschaftsduschen, eine Küche für die zentrale Verpflegung und einen eigenen Bereich mit 30 Plätzen für allein reisende Frauen mit und ohne Kinder. Träger der kommunalen Einrichtung ist die Diakonie Michaelshoven, sie übernimmt die Betreuung und Verpflegung. Die Koordinatorin Marina Walch wird sich mit einem Team von 14 Sozialarbeitern, Sprach- und Integrationshelfern um die Bewohner kümmern. Es steht ein Hausmeister- und Sicherheitsdienst zur Verfügung. 30 Ehrenamtliche haben zudem ihre Unterstützung angeboten.

    Ursprünglich sollten in das Gebäude schon im vergangenen Dezember die ersten Flüchtlinge einziehen. Der damalige potenzielle Investor und Betreiber hatte sich allerdings im Laufe der Verhandlungen mit der Stadt zurückgezogen. Die neuen Investoren sind die Bau- und Projektentwickler Bauwens und Convalor. Sie haben die Gebäude und das 16 000 Quadratmeter große Grundstück Ende des vergangenen Jahres erworben, einen dreijährigen Mietvertrag mit der Stadt abgeschlossen und mit den Umbauten begonnen.

    Neue Investoren

    „Der Mietzins ist ortsüblich und unterhalb einer Hotelunterbringung“, sagt Josef Ludwig, der mit Vertretern der Diakonie und dem Bauwens-Geschäftsführer Alexander Jacobi durch die Gebäude führte. Wenn der Mietvertrag nach drei Jahren ausläuft, wollen die Investoren in der Flüchtlingsunterkunft Wohnungen einrichten. „Wir müssen aber abwarten, wie sich die Flüchtlingssituation entwickelt“, betonte Jacobi.

    Asylsuchende in Köln: 500 Flüchtlinge ziehen auf Volvo-Gelände | Köln – Kölner Stadt-Anzeiger – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.ksta.de/koeln/sote-500-fluechtlinge-sollen-aufs-volvo-gelaende,15187530,33880036.html#plx1064748342

  67. Dass es manchen ungarischen Volksverräter zu heiß wird unter seinen Beinen, zeigen eine FReihe von Fahneflüchtlingen aus Ungarn, wie dieser G.Schwarz, welcher jetzt alle Welt unsicher macht.

  68. Ich würde mir solche Politiker wie Herr Orban in Deutschland nur annähernd wünschen, die zu allererst an den Schutz der eigenen Bevölkerung denkt und nicht an irgendwelche Experimente um den Austausch der eigen Bevölkerung zu verwirklichen.

    Es ist unglaublich was für eine unverantwortliche Politikerkaste unser Land regiert.

    Die Poliker die dafür verantwortlich sind, müssen dafür auch zur Rechenschaft gezogen werden!

    Wer aus Deutschland bewusst und politisch gesteuert, ein anderes Land machen will, vergeht sich sträflich an einer Nation und muss dafür die Folgen auch tragen.

    Darum:

    MERKEL UND IHRE LAKAIEN GEHÖREN WEG
    UND ZWAR SCHNELL UM WEITEREN SCHADEN VON DEUTSCHLAND UND EUROPA ABZUWENDEN!

    Nicht vergessen:

    bald sind Wahlen!!!
    Wählt diese Irrsinnigen ab und schickt sie in die Wüste.

  69. Die jetzige Situation ist nicht alternativlos, so wie es bei der Wahnsinnigen Merkel zu ihrer politischen Tagesparole gehört.

    Solch einen Schwachsinn können nur verwirrte und unfähige Politiker von sich geben,

    Nichts ist alternativlos!!!

    Es gibt zu jeder Situation im Leben eine ALTERNATIVE.

    Darum:

    AFD WÄHLERN!

  70. bin gerade hier in Ungarn am arbeiten.
    Die Kollegen hier fragen mich alle, ob wir Deutschen
    total bekloppt sind.

    Nicht alle mögen Orban hier, aber er verteidigt Ihren
    kleinen, aber stetig wachsenden Wohlstand.

    Und wir sollten den Ungarn, Slowaken usw. die Füsse
    küssen, das die in ihren Ländern die Zigeuner bei Laune
    halten. sehr zum Verdruss der Einheimischen und mit
    steigendem finanziellem Aufwand.

    Wenn die noch anfangen zu Fahren..

    Auf nach Walhalla

  71. #78 Volker Spielmann

    Nein, denn einen ungarischen König gab es zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr. Der ungarische Thron war schon längst den Habsburgern zuesprochen.

    So war Graf Zrinski auch tatsächlich Untertan von den Kaisern des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation Ferdinand und Maximilian II.

  72. #6 Volker Spielmann

    möchte in dem Zusammenhang lediglich darauf hinweisen, dass es sich beim Grafen Nikola Zrinski tatsächlich um einen Kroaten gehandelt hat.

    ++++++

    Das weiss JEDER… aber damals waren die Kroaten Bestandteil des ungarischen Königreiches, das heisst, sie standen unter der Schutz der Ungarischen Stephanskrone!

    Es waere auch mal von Interesse, das „Heiligenkronen-Prinzip“ als Staatsorganisierungs-Grundlage zu studieren!

    Das ist ein historisches Staatsprinzip, das das organische, gleichberechtigte und harmonische Zusammenleben verschiedener Völker unter dem Obhut eines (höheren) Bundes wunderbar beschreibt! Mit all den Rechten UND Pfichten sowohl der Bürger ALS AUCH der Staatsführer!

    Diese Ideologie ist in Ungarn sehr populaer und wird (ich glaube) auch vom Herrn Orbán vertreten!

    (diese Idee ist diametrisch zum NWO-Prinzip!)

  73. #94 earlofduke90 (27. Feb 2016 10:23)

    #78 Volker Spielmann

    Nein, denn einen ungarischen König gab es zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht mehr. Der ungarische Thron war schon längst den Habsburgern zuesprochen.

    So war Graf Zrinski auch tatsächlich Untertan von den Kaisern des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation Ferdinand und Maximilian II.

    ++++

    Genau das war unsere Tragödie….
    NIE WIEDER DEUTSCHE HERRSCHAFT !!!

    Das gleichnamige Ur-Enkel des Helden von Szigetvár, der Denker und Politiker, widmete und opferte sein ganzes Leben für den Wiederstand gegen den Habsburgern, der Thron war durch die Habsburgern durch „Einheiraten“ beansprucht und die wurden zum UNHEIL Ungarns …. wir haben unsere eigene Vorstellung von einem Staat und wollen nie wieder Fremherrschaft in unserem Land! Und es wird auch nicht vorkommen… KLAR???

    Auch, wenn die Monarchie viele Nostalgien weckt…

  74. Zur Monarchie…

    Wir wissen, das ein starkes Mittel-Europaeisches (ja, „Ost-Europa“ ist eigentlich MITTEL-EU, schaut auf die Landeskarte) Mittelmacht sowohl dem Westen und auch Russland schon immer im Wege stand…
    darum musste die Monarchie sterben…und wir trauern nach…

    aber die Idee einer „Donau-Republik“ lebt immer noch! und viele Völker der Region würden freiwillig beitreten…

    NEIN, wir sind kein Bollwerk oder Ballungsgebiet, das nach Belieben zwischen den Grossmaechten hin und hergeschoben werden kann, mal den Russen, mal den Amis usw. ausgeliefert!

    Wir haben unsere wohlartikulierte (aehnliche) Kultur und Lebensauffassung, die uralt ist und oft unterschiedlich davon, was man „westliche Kultur“ nennt… und wir wollen diese Kultur ausleben und lassen uns weder vom „Westen“ noch vom „Osten“ diktieren!

    Unsere Kultur ist nicht minderwertiger… nur eben anders… für uns ist sie gerade gut genug 🙂

  75. #81 Heidewachtel
    Ja, nach einem schönen Ort in Deutschland sehne ich mich auch. Aber wo soll dieser Ort sein? Dieses Utopia?
    Den „ersten“ Türken meines Lebens habe ich als kleines Kind gesehen, er war Gastarbeiter in unserem Dorf und sehr exotisch. Mittlerweile sind wir Deutschen die Exoten. Und in meine Angst mischt sich oft unglaublicher Zorn und abgrundtiefer Hass, vermischt mit – ich gestehe – mordlustigen Gedanken. Ich erlaube mir, diese Gedanken zu Ende zu denken. Das hilft zum einen beim Abbau der negativen Gefühle, andererseits setzen sie sich so sehr fest, dass ich aufpassen muss, nicht von ihnen vergiftet zu werden.
    Ich will wieder so sein dürfen und leben dürfen wie früher!

  76. #95 Animeasz
    #96 Animeasz
    #97 Animeasz

    Kroatien war nie ein Teil Ungarns. Vielmehr bildeten die Ungarn und Kroatien einen Staatenverband, wo es oft wegen Personalunion die gleichen Könige gab.

    Und wie gesagt, ab Ende des 16. Jh. wurde dieser Thron eh den Habsburgern zugesprochen.

    Das wollte ich lediglich anmerken. Ich habe keine persönliche Stellung genommen, ob dies nun gut oder schlecht war…

  77. #99 earlofduke90 (27. Feb 2016 11:30)

    Kroatien war nie ein Teil Ungarns. Vielmehr bildeten die Ungarn und Kroatien einen Staatenverband, wo es oft wegen Personalunion die gleichen Könige gab.

    Und wie gesagt, ab Ende des 16. Jh. wurde dieser Thron eh den Habsburgern zugesprochen.

    ++++

    Wo habe ich geschrieben, dass Kroatien ein „Teil“ Ungarns war???
    Wir hatten eine Personalunion sogar auch mit den Polen gehabt.

    Das ist doch der Kern des Staatsprinzips: die Staphanskrone ist eine „transzendente“ Verbindung, die Schutz für alle gewaehrt, nicht nur den Ungarn, sindern allen, die sich freiwillig angliedern wollen.

    Wer hat den Thron den Habsburgern „zugesprochen“ ????

    Die Arpad-Dynasty war ausgestorben… ALLE historisch bedeutende ungarische Könige wurden systematisch ermordet… (der Sohn von Heilig. Stephan I., König Matthias, usw.) wir haben nur eine Ahnung, wo das herkam…

    Der Ungarische Königreich lebte als Kontinuitaet bis 1918… und wurde rechtsmaessig nie aufgehoben, weil es laut des Heiligenkronen-Prinzipes es gar nicht möglich ist… und die Krone steht nun in unserem Parlament…
    die Friedensdiktate zaehlen nicht, die wurden uns aufgezwungen…

  78. #99 earlofduke90 (27. Feb 2016 11:30)

    ++++++

    Nach unserer historischen Auffassung zaehlte nur eines:

    JEDER, der durch die Stephanskrone gekrönt wurde, MUSSTE die Staatsprinzipien (Konstitution) anerkennen, egal, welcher Nationalitaet!

    Darum, als Franz Joseph I. letztenendlich auch zum König Ungarns wurde, musste er sich diesen Prinzipien unterwerfen…
    (wir glauben, dass wenn er diese Prinzipen systematisch angewandt haette, würde die Monarchie noch da sein…aber er als Kaiser Österreichs pfegte Eroberungsbestrebungen für seinen Reich… soetwas steht im Gegensatz zu unseren Prinzipen)

  79. Es gibt auch Meinungen, die den Anfang Deutschland mit Vertrag von Verdun (843) begründen. Damit läge Höcke 173 Jahre daneben, was seine Aussage noch deutlich mehr rechtsradikaler macht. Zynikmode aus.

  80. #99 earlofduke90 (27. Feb 2016 11:30)
    +++++++

    Noch ein Versuch (ich bin kein Experte im Staatswesen)

    Dieses Staatsprinzip der Heiligen Krone kann man in Nussschale so zusammenfassen:
    (bitte, es wird steil)

    Die Heilige Krone ist nicht nur ein Symbol, sondern eine (Rechts-)PERSON.

    Ihr Hoheitsgebiet umfasst den Karpathenbecken
    (ungefaehr das historische Territorium des Ung. Königreiches)

    Das Land ist das EIGENTUM der Krone!

    Keiner besitzt das Land, sondern verwaltet es lediglich im Auftrag der Krone: auch den „König“ inbegriffen.

    Als Konsequenz: das Land kann weder vergeben, noch verkauft noch verpachtet werden und muss unter allen Umstaenden verteidigt werden.

    Die Völker/Laender/Staaten, die auf dem Territorium der Krone leben, stehen unter dem Schutz der Krone, egal, welcher Nationalitaet.

    Die unterwerfen sich den Prinzipen, die eine Gleichberechtigung und harmonisches Zusammenleben und eine freiwillige Zusammenarbeit fordern und sind gleichbereigte Teilhaber an allem, was das Land anbietet.

    Das Land muss keinen „König“ in Person haben, kann durch auf die Krone aufgeschworene Staatsführer verwaltet werden. (Horthy Miklós)

    Der/die Staatsführer handeln im Auftrag der Krone für den Gemeinwohl der Völker ohne Diskriminierung.

    Sie sind (der Krone!) zur Rechenschaft verpflichtet und jederzeit abtretbat, wenn sie gegen die Prinzipien verstossen.

    Das Volk/Völker sind bereichtigt, gegen den Staatsführern zu protestieren oder revoltieren, wenn ihre Rechte eingeengt oder verletzt werden.

    Die Staatsführer werden einvernehmlich durch die Gemeinschaft gewaehlt und durch die Krone (spirituell)eingeweiht und verpflichtet.

    Jeder, der diese Weise gekrönt/verpflichtet wird, bürgt für seinen Amt durch sein Leben. (das ist kein Spass)

    usw.

    Ich frage mich, ob die ehem. Laender der Englischen Krone nicht unter einem aehnlichen Prinzip standen… die Grossmutter der Königin Viktoria war eine ungarische Adelige….

  81. #103 Erwin55 (27. Feb 2016 12:48)

    ++++++

    Herr Höcke representiert in meinen Augen einen echten künftigen Staatsmann… er ist noch jung, kann dazulernen:)

    sehr sympatisch !

  82. Damit ich meine Ausführungen abrunde und auch noch diesen Gedanken loswerde, für diejenigen, die unsere Denkweise vielleicht nicht verstehen:

    Das wichtigste Prinzip, das für ALLE verbindlich ist: (und sowas selbstverständliches, dass ich es beinahe vergessen habe zu erwähnen)

    Ein Jedes INDIVIDUUM, als gleichberechtigtes Mitglied (Bürger) der Krone (ohne Nationalitäts-, Glaubens- Alters- oder Geschlechtsunterschied !!) ist verpflichtet, das Land nach seinen/ihren besten Fähigkeiten und Möglichkeiten zu verteidigen!

    Das kann das oft bewunderte „Heldentum“ der Ungarn erklären…

    Der Begriff „Nationalismus“ ist ein Produkt des XIX. Jahrhunderts und es wird uns oft vor die Nase gerieben… aber wir verstehen es nicht… oder wir verstehen es anders: das ist UNSER Verständnis von Nation, Heimat und Staat und das ist AELTER als der westliche Begriff : all dieses wird durch unsere Feinde als böses rechtes Nazitum verkauft!?

    Wo habe ich bitte über die Privilegien der Ungarn geschrieben???

    Im Gegenzug erwarten wir aber (oft vergeblich) auch einen Respekt unserer Rechte von anderen…

    Hier ein Ausschnitt aus dem Film „Landnahme“, wie unsere Nation als freiwilliges Bündnis von souveränen „Sippen“ entstand: „das Blutbündnis“

    https://www.youtube.com/watch?v=SFwcekQ4PHo

    Danke noch einmal für die positiven Reflexionen!

    Ausdauer, Wiederstand !!!!

  83. #56 Babieca (26. Feb 2016 21:44)

    OT

    15-jährige Marokkanerin („deutsche Schülerin mit marokkanischen Wurzeln“) rammt im Bahnhof Hannover einem Polizisten urplötzlich ein Messer in den Hals.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Messerattacke-auf-Bundespolizisten-am-Hauptbahnhof-in-Hannover
    ==================
    Das lasse man sich mal langsam auf der Zunge zergehen…
    Eine fuffzehnjährige Göre messert einen erwachsenen Mann…

    Könnte ne Premiere in der deutschen Kriminageschichte sein….

  84. #12 Dr_Powell

    Und das Bild hinter Orban zeigt die Schlacht von Belgrad in 1456 wo die Ungarn die Türken besiegt(en)…

    Ich wette, dass Frau Merkel definitiv NICHT vor einem Monumentalgemälde „Napoleon ergibt sich nach der Schlacht von Waterloo den Engländern und Preußen“ eine Pressekonferenz geben würde.
    Frau Merkel scheint ja ohnehin ein sehr gestörtes Verhältnis zu ‚ihrem‘ Land zu haben, das sie politisch zu führen die unrühmliche Ehre hat. Dies konnte man auch gut am Wahlabend 2013 sehen, als sie dem glücklich winkenden Gröhe die schwarz-rot-goldene Fahne aus der Hand riss. Von da bis zum Pissen auf unser Nationalsymbol, wie es die Grüne Jugend bereits vorexerzierte, ist es dann auch nicht mehr weit…

  85. Dann möchte ich dem ungarischen Volk an dieser Stelle einmal DANKE sagen, nicht nur so, sondern von ganzem Herzen!!!

  86. @earlofduke90

    Nicht wirklich, denn die Habsburger haben Ungarn und Deutschland lediglich in Personalunion, nicht aber in Realunion regiert und daher war besagter Graf Zriny ein getreuer Untertan der ungarischen Krone, mag diese damals auch ein Habsburger getragen haben…

  87. Wir werden demnächst dank Merkel noch die Türken bezahlen müssen dafür, dass sie auch nichts anderes tun als was Ungarn umsonst schon aus Selbstschutz gemacht hat, wovon wir auch profitieren, weil da dann auch weniger herkommen über Ungarn. Wir verlogen und korrupt ist unsere Regierung eigentlich ?
    Ungarn sind doch die, die sich als einzige sofort an die Gesetze gehalten haben. Von wegen Uno-Konvention : Es kann ja nun auch nicht einfach jeder draussen behaupten, dass er von wo käme und flüchten musste. Sonst könnte man weltweit gleich überall auf jegliche Grenzen verzichten. Ungarn wusste sehr wohl, wer da kommt und dass die meisten keine Flüchtlinge sind.
    Und eins ist auch wahr : Niemand wurde dort “ menschennunwürdig“ behandelt. Es gab sehr gute Unterkünfte, aber die zu 90% aggressiven jungen Männer wollten da nicht hin , weil sie sich dort hätten registrieren müssen und haben ohne Not also auf dem Bahnhof campiert, dort das allg. Leben blockiert und marodiert. Die wollten ALLE nur nach Deutschland und schon lange nicht mehr nur in “ Sicherheit“. Merkel hat sich von denen schlicht erpressen lassen. Ihr sog. “ humanitärer Imperativ“ war nichts als Schwäche. Hätte Schmidt damals bei den Terroristen nachgegeben, die das Flugzeug entführt hatten, hätten das auch heute viele noch versucht. Manchmal muss man auch unpopuläre Entscheidungen treffen und es geht nicht darum ,dass man “ ein freundliches Gesicht“ zeigt.
    Die Bombe geht jetzt langsam hoch in Europa und in Deutschland . Wer gibt uns dann Asyl ? Inzwischen hat es Merkel und ihr Kasperle-Kabinett ja geschafft, dass wir uns mit fast ganz Europa überworfen haben und isoliert da stehen ob der Arroganz eines Geisterfahreres alle anderen wären auf dem falschen Kurs und am Deutschen Wesen alleine könne die Welt genesen.

Comments are closed.