bildWas ist schon Heikos Facebook-Stasi gegen die Hilfsblockwarte von der Bild-Zeitung? Die knallharten Rechercheure von Deutschlands führendem Investigativ-Blatt sind tief in die Abgründe Dunkeldeutschlands eingetaucht und haben gar Erschröckliches zu Tage gefördert. 65 Facebook-Profile von Nutzern, die immer noch öffentlich zugeben, in Clausnitz zu leben, dem „Epizentrum der Fremdenfeindlichkeit“, wo ein „Haß-Mob“ bekanntlich „pöbelt“ und „beschämende Parolen“ skandiert, um „Flüchtlinge“ zu „terrorisieren“, haben die Bild-Investigativprofis dafür durchsucht. Und das sind nur die öffentlichen. Wer weiß, was sich in nichtöffentlichen Profilen und hinter verschleierten Ortsnamen sonst noch tut. Bild bleibt hoffentlich dran, Heiko „Bundesjustizminister“ Maas und IM Victoria helfen sicher gerne weiter, wenn’s klemmt. (Weiterlesen in der Jungen Freiheit)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. »Braunes Sachsen«: Willkommene Ablenkung vom Flüchtlings-Tsunami für die rot-grüne Kommandantur.

    Nach den Vorfällen von Clausnitz und Bautzen ist jetzt vom »braunen Sachsen« und vom »Schandfleck Sachsen« die Rede. Die rot-grüne Kommandantur und ihre Mainstreammedien instrumentalisieren die Ereignisse skrupellos und können endlich eine Atempause vom »Flüchtlings«-Tsunami nehmen. Schade nur, dass Blockade und Brand nicht näher am Termin der drei Landtagswahlen am 13. März lagen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/-braunes-sachsen-willkommene-ablenkung-vom-fluechtlings-tsunami-fuer-die-rot-gruene-kommandantur.html

  2. „Die hessische Polizei verzichtet auf Berichte über Flüchtlingskriminalität „mangels Interesse der Öffentlichkeit“. Dafür wird über nachrangige Vorfälle informiert.“ ( http://www.welt.de )

  3. Journalisten und Flüchtlings-Sponsor Soros plant weitere Nettigkeiten:

    Pål Steigan
    21.Februar 2016
    Aus demNorwegischen: Einar Schlereth

    Der Spekulant und Multimilliardär George Soros kommt ständig mit kreativen Vorschlägen, wie man Europas Ökonomie so schnell wie möglich zugrunderichten kann. In einem Neujahrsartikel von ‚Project Syndicate‘ 2015 schrieb er, dass Europa sich eine höhere Staatsverschuldung gönnen sollte, um für einen Krieg gegen Russland aufzurüsten! Er forderte die EU auf, das Geld der Steuerzahler zu nutzen, um der Ukraine einen Kredit von 20 Milliarden Dollar zu geben – mit dem Versprechen von mehr – um das Land in Stand zu setzen, Krieg gegen seinen Nachbarn im Osten zu führen. Der Finanzpekulant schrieb, dass „alle zugänglichen Ressourcen für Kriegsanstrengungen eingesetzt werden müssten, auch wenn das zum Minus in den Staatsbudgets führt“.

    Und dann hat er noch ein Ziel, um Europa in eine bodenlose Schuld zu versetzen. In einem Artikel am 17. Februar 2016 in ‚Project Syndicate‘ schreibt der Spekulant, dass die EU „ihre große Kreditwürdigkeit“ (wer nun an sie glauben will) nutzen solle, um 40 Milliarden Euro zu leihen, um die Massenimmigration nach Europa zu finanzieren.

    George Soros ist bekannt als „der Mann, der die Bank von England sprengte“, als er 1992 gegen das britische Pfund spekulierte und die britische Regierung zwang, das Pfund abzuwerten. So verdiente Soros über eine Milliarde PFUND und erlegte den britischen Steuerzahlern eine Schuld von drei Milliarden Pfund auf. Das war die Grundlage des Vermögens, über das Soros heute verfügt.

    Es ist kein halbes Jahr her, dass Soros im ‚Project Syndicate‘ verlangte, dass Europa mindestens eine Million Flüchtlinge aufnehmen soll zu einem Preis von 20 Milliarden Dollar. Durch seine eigene Stiftung ‚Open Society Foundation‘ betreibt Soros aktive Propaganda für eine maximale Migration nach Europa und er sponsort auch Gruppen, die dafür arbeiten und agitieren.

    Ob es um Krieg, Geld oder Massenmigration geht, so weiß Soros, dass solche wie er davon immer noch mehr verdienen können und dass dann weitere Möglichkeiten für die „Farbenrevolutionen“ auftauchen, die er so gerne unterstützt.

    Zum Abschluss könnt ihr hier noch den Artikel aus der Welt lesen, in dem dieses perfide Projekt von Soros schöngeredet wird.

  4. #1 Wotan Niemand (25. Feb 2016 16:53)

    Stand auf dem Flüchtlingsbus in Clausnitz wirlich “ REISELUST „? ….Unglaublich!

    Ja, war anfangs bei den Videos aus dem Netz mehrfach zu sehen. Bei den Tagesschau Einblendungen, glaub ich, nicht mehr.
    Übrigens, die spuckende Frau war ne Weile rausgeschnitten, wenn die Tagesschau das Video zeigte. Heute ist sie wieder drin.

  5. Heute früh liefen in der ARD Motgenhetze auch die typischen Heiligsprechungen Illegaler ab.
    Erst wurde gegen Bautzener und Clausnitzer gehetzt. Ängste, Sorgen und Nöte der Nachbarn dieser Flüchtlingsunterkünfte, die übrigens auch dazu genötigt werden die Zwecksteuer Rundfunkabgabe zu bezahlen, wurden als krankhafte Angst vor dem Fremden herunter gespielt.
    Danach wollte sich ein ARD-Morgenhetzer für einen Gutmenschen-Preis (so einen wie Dunja Hayali ihn bekam) bewerben. Er versuchte mit dümmlichen Fragen und kurzen Zitaten – aus dem AfD Programm – Jörg Meuthen aus der Resrerve zu locken, scheiterte aber.

    Das Analphabeten Blatt BILD muss zum Glück keiner bezahlen (habe einen AdBlocker), aber es ist eine Frechheit, wenn nicht sogar ein Gewerblicher Betrug, wenn Menschen dazu gewungen werden für so eine Scheiße Geld anzudrücken!

  6. Natürlich, die „BILD“ brauchste für den klaren Blick.

    Nachdem man mit diesem Zeitungspapier die Fenster
    geputzt hat…

    Ist doch KLAAAR!

  7. Gib (Linken) Gutmenschen die Möglichkeit zur Zensur und Gesinnungsschnüffelei, dann stehen am Ende wieder Gulags.
    Was erwartet Ihr denn von der Bildzeitung? Allesamt mit dem Einstellungsvertrag zu transatlantischen Pressenutten und Mietmäuler degradiert. Kai Diekmann ist ja „Young Leader“ bei der Atlantikbrücke, ebenso wie der klebrige Klaus.

    Meine Meinung zu BLÖD-Zeitung

  8. Wer liest heutzutage noch Bildzeitung. Eher ein Tummelplatz für Hartz 4 Empfänger und Minderbemittelte.

  9. #1 Wotan Niemand (25. Feb 2016 16:53)

    Stand auf dem Flüchtlingsbus in Clausnitz wirlich “ REISELUST „? ….Unglaublich!</blockquote
    Nein, da stand REISEGENUSS, was der Name des Busunternehmens sein dürfte:
    http://www.reisegenuss.com/

  10. umso UNGLAUBLICHER finde ich es das selbst AfD-Meuthen jetzt gegen die besorgen bürger von clausnitz hetzt. wünscht er sich positive berichterstattung von der BLÖD? nach petry distanziert sich auch meuthen von den clausnitzer bürgern und will sie sogar aus der AfD schmeissen.

    „Soweit Mitglieder der AfD an dem Geschehen in Clausnitz beteiligt waren, wird dies für sie parteirechtliche Konsequenzen haben. Für menschenfeindliche Gesinnung ist in der AfD kein Platz.“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/fremdenfeindlichkeit-in-sachsen-verwirrung-um-afd-beteiligung-an-protestaktion-in-clausnitz/13007718.html

    JE SUIS CLAUSNITZ

  11. Nochmal mit richtiger Formatierung:

    #1 Wotan Niemand (25. Feb 2016 16:53)

    Stand auf dem Flüchtlingsbus in Clausnitz wirlich “ REISELUST „? ….Unglaublich!

    Nein, da stand REISEGENUSS, was der Name des Busunternehmens sein dürfte:
    http://www.reisegenuss.com/

  12. „Bild“ macht es geil wenn man sich über sie aufregt. Diese „Attention Whore“ interessiert sich nicht für „Wahrheit“ oder „Ehrlichkeit“, schon gar nicht für „Anstand“ oder „Humanismus“, oder Moral.
    Dem Drecksblatt geht es nur um die Aufmerksamkeit und das schlimmste was den Schmierern dieser Postille und allem ihrem verkommenen Anhang passieren kann ist :
    Ignorieren !!

  13. Stellt euch vor, nicht Hitler hätte 1933 das Ruder übernommen, sondern Thälmann. Wäre hautr alles umgekehrt?

  14. @#4 Preussens Gloria
    Das Schlimmste was den Kapitalparasiten passieren kann, die ganze Welt ausgesorgt und nicht richtig an Russlands Ressourcen saugen können,das Volk abzuzocken und zu bescheißen.
    Glücklicherweise können das die Oligarchen selber, und die sollen wir jetzt vom Zeckenturm stürzen damit die US Kapitalisten noch mehr saugen können.

    Der Kapitalismus hat die Demokratie verraten!
    Alle „Ismen“ gehören verboten!

  15. Das letzte große Abenteuer unserer Zeit:
    Werden Sie »Migrant«!

    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei oder in ein anderes der über 52 islamischen Länder.
    Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten!

    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erstmal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie.
    Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus
    Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.

    3. Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto. Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein. Eine Versicherung brauchen Sie nicht zum Fahren, die benötigen nur Einheimische.

    4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen. Bestehen Sie unbedingt darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente für Sie übersetzt werden.

    5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle.

    6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer.

    7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf!

    8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist.

    9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken.

    10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern.

    11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt!

    12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten«
    Nachdruck zu verleihen.

    Viel Erfolg!

  16. Sachsen Platz 1…

    Je mehr moslemische Fremde in einem Bundesland leben und der Multi-Kulti-Wahn herrscht, um so dümmer und schlechter sind die Schüler und die allgemeine Schulbildung…

    Sachsen möchte kein zweites NRW werden..(SPD/Grüne)

    Sachsen möchte kein zweites Bremen werden.. ..(SPD)

    Sachsen möchte kein zweites Berlin werden.
    ..(SPD)

    Sachsen möchte kein zweites HH werden..
    ..(SPD)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mathe- und Naturwissenschafts-Test:

    Wo steht mein Land?

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/laendervergleich-mathematik-und-naturwissenschaften-nach-bundeslaendern-a-927282.html

  17. Es fehlt nur noch, daß Merkel erklärt, die Türkei sei deutscher als Sachsen, analog des entlarvenden Spruches von Altmaier.

  18. Vom Widerstand der Mitteldeutschen gegen die Masseneinwanderungsteufelei der Parteiengecken

    Der Widerstand in Mitteldeutschland gegen die Überschwemmung Deutschlands mit fremdländischen Eindringlingen ist nicht grundlos ungleich stärker wie im alten deutschen Rumpfstaat. So führten die Parteiengecken die Masseneinwanderungsteufelei, bei der es sich natürlich um die Kolonisierungspolitik des VS-amerikanischen Landfeindes handelt, langsam durch und erzählten dem Volk, daß es sich bei den fremdländischen Eindringlingen lediglich um Gastarbeiter handeln würde, die irgendwann wieder nach Hause gehen würden. Den Mitteldeutschen dagegen sagen die Parteiengecken unverblümt ins Gesicht, daß ihr Ziel die Vernichtung der deutschen Nation ist, die durch eine sogenannte Regenbogennation ersetzt werden soll. Hier macht sich auch der Unterschied in der Umerziehung bemerkbar, während nämlich im deutschen Rumpfstaat den Kindern eingetrichtert wird, daß wir Deutschen an sich böse seien, erzählte man den Mitteldeutschen bisher, daß sie Proletarier wären, die vom Fasching befreit worden seien.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  19. OT, hat noch keiner berichtet, oder?

    Auf der fb Seite von Township Bonn habe ich auch nix gefunden….
    🙂

    Bonn –

    Nach den Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof wird jetzt bekannt: Schon am 7. November 2015 kam es auf einer öffentlichen Party für Flüchtlinge in Bonn zu ähnlichen Sex-Attacken!

    Es war eine gut gemeinte Geste auf dem Partyschiff „Township“, die leider aus dem Ruder lief. Mehrere Bonner Flüchtlingsinitiativen hatten dort zu einer „Party ohne Grenzen“ eingeladen.
    „Da spürte ich die Hand auf meiner Brust“

    Unter den Gästen: Sabine E. (38, Name geändert). Sie erzählt EXPRESS: „Es waren zwischen 100 und 150 männliche Flüchtlinge anwesend. Schon nach Minuten spürte ich die erste Hand auf meiner Brust.“ Die sexuellen Übergriffe wurden heftiger. „Bis zu vier Männer bedrängten meine Freundin und mich gleichzeitig.“

    Plötzlich hielt einer sie im Klammergriff, küsste sie. „Ich riss mich los, wir sind dann sofort gegangen“, so Sabine E. In den Schilderungen über die Kölner Silvesternacht erkannte sie ihre Not wieder: „Die Situation auf dieser Party war der in Köln sehr ähnlich, nur mit weniger Menschen.“ Anzeige erstattete die Bonnerin damals nicht: „Ich dachte das bringt nichts.“ Doch jetzt will sie aussagen.
    Warum rief niemand um Hilfe?

    Die Polizei erfuhr erst am Mittwoch von den Vorfällen, ermittelt inzwischen: „Auf der Party wurde sogar die Musik mehrmals unterbrochen und mit Durchsagen in arabischer Sprache darum gebeten, Übergriffe auf weibliche Gäste zu unterlassen“, so Sprecher Robert Scholten. „Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte man uns zu Hilfe holen müssen.“ Doch warum tat das keiner?

    Party-Mitveranstalter „Refugees Welcome“: „Es kann nur eine individuelle Entscheidung sein, in solchen Fällen die Polizei einzuschalten und nicht uns als Verein.“ Der Kurator des „Townships“ wollte auf die Frage hin gar keine Stellungnahme abgeben.
    01BO 19_71-94036443_ori

    Bonns Integrationsbeauftragte Coletta Manemann wusste von dem Vorfall.
    Foto:

    Kuffner
    Integrationsbeauftragte wusste von Geschehnissen

    Krass auch: Coletta Manemann, Integrationsbeauftragte der Stadt, wusste nach eigener Aussage schon kurz vor Weihnachten von den Party-Geschehnissen, erfuhr in einem Gespräch mit studentischen Flüchtlingshelfern davon.

    „Ich erinnere mich nicht mehr, ob ich damals den Rat gab, zur Polizei zu gehen“, so Manemann jetzt zum EXPRESS. Es seien keine Warnlampen bei ihr angegangen, da der Abend schon damals so lange her gewesen sei, sagt sie. „Außerdem hatte ich gemerkt, dass die studentischen Veranstalter aus der Situation gelernt haben.“

    Die Polizei hat inzwischen mehrere Frauen, die auf dem Schiff sexuell belästigt wurden, ermittelt.

    http://www.express.de/bonn/fluechtlingsparty-auch-hier-kam-es-zu-sex-uebergriffen-23391840

  20. #19 Ferrari

    Ein Gesinnungsstaat benötigt halt auch eine Gesinnungsjustiz.

    Als nächstes wird dann der Stasi-Knast in Bautzen reaktiviert.

  21. OT
    Baden-Württemberg Elefantenrunde mit der AfD 2016

    https://www.youtube.com/watch?v=7GY_qWcHojI

    Im dem Video wird berichtet, die AfD hätte nichts zu sagen.
    WeltOnline schreibt dazu. 😉

    Kretschmann teilweise ausgebuht und ausgelacht

    Und doch: Immer wieder gab es auch Applaus für die Positionen der AfD, Kretschmann wurde mehrfach nicht nur ausgebuht, sondern sogar ausgelacht. Als Guido Wolf etwa kritisierte, der selbst ernannte „Kanzlerinnen-Versteher“ Kretschmann rede nur und handele nicht, weshalb Baden-Württemberg bei den Abschiebungen weit zurückliege, hielt der Ministerpräsident dagegen: „Aber wir führen doch zurück“.

    „Wann?“, rief jemand laut aus dem Publikum, viele lachten. Ebenso, als Kretschmann sagte: „Wir tun alles, um die Zahlen zu begrenzen.“ Zumindest unter AfD-Sympathisanten scheint die viel beschworene Glaubwürdigkeit des Ministerpräsidenten, der als beliebtester Regierungschef der gesamten Republik gilt, nicht so hoch im Kurs zu stehen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152619483/Kretschmann-wird-bei-Elefantenrunde-ausgebuht.html#disqus_thread

  22. Dem Axel Springer Verlag, dessen Eignerin Frau??? eine persoenliche Freundin der Luegenkanzlerin ist,

    sollte man total boykottieren.

    Er ist einer der Steigbuegelhalter der irren Kanzlerin, die ganz Deutschland auf DDR 2 Niveau heruntergewirtschaftet hat, was Meinunsfreiheit, Parteiendemokratie anbelangt, totale Politik gegen Deutsche Interessen.

    Was fuer ein Gegensatz zu Axel Springer, der im Gegensatz dazu die junge Demokratie nach der Katastrophe 45 mit Leben erfuellte, ein Demokrat zum Vorzeigen.

    Merkel muss weg mit dem gesamten politischen Establishment, was sich um Merkel fett gemacht hat.

  23. Aus Rache:

    Luftstreitkräfte werfen Pornohefte und Bier auf IS ab

    Nur wenige Monate nach den Anschlägen in Paris folgte heute die Reaktion der internationalen Gemeinschaft.

    Mehrere Kampfjets der russischen, amerikanischen und der französischen Luftwaffe warfen heute dutzende Tonnen Hardcore-Pornohefte und Bier über Stellungen des „Islamischen Staats“ ab.

    Nächtliche Aktion

    CNN zeigte bereits in der Nacht Bilder von einem US-Flugzeugträger.

    Zu sehen sind mehrere Soldaten, die F16-Kampfjets mit einschlägigen Heften wie „Extreme Anal Fisting“ sowie „Nuns Gone Wild“ beladen.

    Mehrere Kisten Bier werden ebenfalls gezeigt.

    Verheerender Schaden

    Ersten Satellitenaufzeichnungen zufolge dürfte die Aktion den Daesh verheerende Schäden zugefügt haben.

    Ganze Bataillone sind kampfunfähig. „Offenbar sehen viele der IS-Kämpfer zum ersten Mal eine nackte Frau“, erklärt ein Mitarbeiter des französischen Geheimdienstes gegenüber Le Monde. „Und morgen haben die dann alle Muskelkater im rechten Arm.“

    Halbleere Bierflaschen

    Klar deutlich sieht man auch leere Bierflaschen und volle IS-Kämpfer, die nach nur wenigen Schlucken bereits betrunken eingeschlafen sind. „Die sind ja keinen Alkohol gewohnt“, meint der Mitarbeiter weiter.

    Strategie soll fortgeführt werden

    „Wir haben hier ein probates Mittel gefunden“, bestätigt US-Präsident Barack Obama in einer Pressekonferenz. „Wir konfrontieren sie mit ihrer größten Angst: allem, was Spaß macht.“

    Die IS-Führungsriege soll Rakka bereits verlassen haben.

    Allerdings nicht, ohne vorher sämtliche Pornomagazine zu beschlagnahmen, um sie auf sündige Inhalte zu überprüfen.

  24. KLASSE!

    Der Ehefrau Corinna kann man nur gratulieren..

    Mit so einem Loser kann man doch nicht zusammenleben.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    „Einvernehmlich getrennt“

    Ehe von Justizminister Maas gescheitert

    Heiko Maas (SPD) und seine Ehefrau Corinna gehen künftig getrennte Wege. „Heiko und Corinna Maas haben sich einvernehmlich und in Freundschaft getrennt“, ließen die beiden über ihren Anwalt mitteilen. „Sie werden sich weiterhin gemeinsam um ihre Kinder kümmern.“
    Der SPD-Politiker und die Lehrerin, die zwei Söhne haben, bitten, ihre Privatsphäre strikt zu respektieren.

    Der 49-jährige Maas ist einer der populärsten SPD-Politiker. Das Männer-Magazin „GQ“ kürte den Triathleten unlängst zum bestangezogenen Mann Deutschlands. Im Job tritt Maas, der zur SPD-Linken zählt, meist sachlich auf – gegen rechte Umtriebe kämpft er mit Klartext und verurteilte unlängst scharf die fremdenfeindlichen Attacken in Sachsen

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_77077434/heiko-maas-bestaetigt-trennung-von-ehefrau-corinna.html

  25. Neues zu dem spuckenden Kopftuch-Lama aus dem Clausnitz-Bus (Dank an Lorbas):

    Ihr Spucken in Richtung der Demonstranten habe nicht den Bürgern vor dem Bus gegolten. Sie sei über den Einsatz der Polizei gegen ihre Schwester so erzürnt gewesen, dass sie sich zu dieser herabwürdigenden Geste hinreißen habe lassen. Mit ihrer Handlung habe sie ihre Verachtung gegenüber der Polizei zum Ausdruck bringen wollen.

    Der ebenfalls anwesende Dr. Wolfram Fischer hatte den zahlreich erschienenen Einwohnern und der Presse kurz zuvor erklärt, dass das „Anspucken von Personen“ bei muslimischen Frauen als Zeichen tiefsten Hasses zu bewerten ist.

    Die Spuck-Attacke galt neben Gesten wie „Mittelfinger“ und „Kehle durchschneiden“ als wesentlicher Eskalationsfaktor, was auch der Polizeipräsident des Polizeireviers Chemnitz am vergangenen Samstag in einer Pressekonferenz bestätigte.

    https://www.holzhau.de/2065-0-0-spuckerin-von-clausnitz-entschuldigt-sich-bei-den-demonstranten-von-clausnitz.html

    Ganz große Klasse. Mohammedaner-Frauen kreischen, heulen, jaulen und rotzen beim kleinsten Anlaß wie die Ghule; Mohammedaner-Männer messern, treten, spucken, beißen, morden beim kleinsten Anlaß wie die Berserker, beide Geschlechter werfen Schuhe, beide hassen den Westen, seine Ordnung, seine Bewohner, seine Organe.

    Und diese tollwütigen, primitiven, sofort austickenden Islam-Barbaren überrennen millionenfach Deutschland. Danke, CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE. Ja, die FDP mit ihrer traditionellen Arabien-Islamien-Verliebtheit darf man als mitbeteiligt an dieser Katastrophe nicht vergessen.

  26. es ist unglaublich,
    was in/mit diesem Land
    passiert.

    wobei:
    unglaublich ist das
    eigentlich nicht.
    man konnte das
    an der Entwicklung
    in den Medien
    seit den sechziger Jahren
    ablesen.

    jetzt sind
    die Umerzogenen,
    die Gehirngewaschenenen,
    die nichts anderes
    kennenlernen durften,
    an die Schalthebel gelangt.

    auch der Hinweis heute bei
    pi betr. Südkurier
    sperrt Anzeigenschaltung für AfD
    spricht Bände
    für das Demokratieverständnis –
    wenn man die Verantwortlichen kennt…

  27. Man sollte einmal andere Laender der EU vergleichen, was man dort sich erlauben kann, was als Demokratie verstanden wird,

    zB in Frankreich, wenn die Bauern mit Traktoren Strassen blockieren, Importgemuese und dergleichen zerstoeren,

    oder Italien, was da fuer Rabbatz moeglich ist,
    oder Griechenland, was regelmaessig von Mob-Chaos Demos mit Zerstoerungsorgien heimgesucht wird
    (die EU Steuerzahler muessen dafuer blechen)

    Wenn wie in Clausnitz einige Buerger als Protest gegen sog. Fluechtlingsbelegung=Asylbetrueger=Schmarotzer=niemals integrierbare Landnehmer

    mit einigen Fahrzeugen die Strasse voruebergehend sperren, auf Polizeiwunsch, diese sofort entfernen,

    wenn einige Buerger dagegen demonstrieren, friedlich ohne dass Steine fallen oder Autos angezuendet werden, wie dies beim linken Antifa=Faschisenmob gang und gebe ist,

    dann muessen die Staatsluegenmedien auf rechtsfaschistische Gewaltdemos mimen, ein Schwindel, der sowieso immer weniger zieht.

    Deutschland braucht wieder die Wende!!

    Merkel und ihr verbrecherisches Establishment muessen weg.

  28. in Clausnitz waren die Deutschen höfflich, haben sich vorgestellt „Wir sind das Volk“.

    Die Flutlinge im Bus haben sich mit Spucke und den Kopfabschneidergesten vorgestellt.

    Oder hab ich das anders gesehen?

  29. @#12 Norbert Pillmann:

    umso UNGLAUBLICHER finde ich es das selbst AfD-Meuthen jetzt gegen die besorgen bürger von clausnitz hetzt.

    Das ist nur unglaublich, wenn man falsche Vorstellungen davon hat, wozu die AfD dient.

    Sie ist selbstverständlich eine Systempartei. Es gibt nur Systemparteien. Normalbürger können zwar theoretisch auch eine Partei gründen, und das wird auch immer wieder gemacht, aber wie es mal ein Twitterer ausgedrückt hat: „Demokratie ist wie ein Pferderennen, bei dem jeder Bürger das Recht hat, ein Meerschweinchen an den Start zu schicken.“

    Die Meerschweinchen-Parteien werden einfach in den Medien konsequent nicht erwähnt. Die AfD ist ganz offensichtlich keine Meerschweinchen-Partei, kaum eine Partei wird öfter in den Medien erwähnt, sie wird extrem gepusht, was natürlich daran liegt, dass sie neu ist.

    wünscht er sich positive berichterstattung von der BLÖD?

    Nein, das ist nicht der Grund.

    Der Grund liegt im:

    „Die Menschen da abholen, wo sie sind.“

    Es war klar, dass diese Masseninvasion Verärgerung auslösen musste. Die AfD wurde gegründet, um die verärgerten Bürger abzuholen, und geleitet sie ganz langsam wieder zurück ins System.

  30. #12 Norbert Pillmann (25. Feb 2016 17:12)

    „umso UNGLAUBLICHER finde ich es das selbst AfD-Meuthen jetzt gegen die besorgen bürger von clausnitz hetzt. wünscht er sich positive berichterstattung von der BLÖD? nach petry distanziert sich auch meuthen von den clausnitzer bürgern und will sie sogar aus der AfD schmeissen.“

    Mit deiner Vermutung hast du vollkommen Recht!

    Wenn du deine Legasthenie irgendwann mal überwunden hast, könnten wir diesen Denkansatz mal vertiefen.

    Es liegt an dir…

  31. Was waren die Reaktionen von Silvester (wenn es denn selbst nach mehreren Tagen überhaupt welche gab)? Man dürfe nicht verallgemeinern und alle Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen, man dürfe den Rechten nicht in die Hände spielen, die Täter waren Männer und keine Flüchtlinge, auf dem Oktoberfest gehe es schließlich genauso zu, was soll die ganze Aufregung wergen ein paar „Grabschereien“ etc.

    Und jetzt macht die Lügenpresse und diejenigen, die obiges gesagt haben, genau das gleiche. Was für Heuchler und Wendehälse!

  32. Mit der Unterwerfung unter Dogan ist Springer/Bild zur 5 Kolonne ERDOLFkhans mutiert.

    Schande Volksverräter !

  33. schon gehört,

    OT,-.….Meldung vom 25.2.2016

    Bischof von Kos: Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Ausländische Reporter bezahlen Flüchtlingen 20 Euro, wenn sie so tun, als wären sie ertrunken, sagte Nisyros Nathanael, der Bischof von Kos. Die ungewöhnliche Aussage machte er während eines Radio-Interviews auf ‚Alpha 98,9‘ am Mittwoch. Bischof Nathanael sagte: »Ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische TV-Reporter Menschen (Flüchtlinge) 20 Euro dafür bezahlt haben, Ertrunkene zu spielen.« Der Bischof sagte, dass die Massenmedien versuchen, gefälschte Bilder von Begebenheiten zu präsentieren, die fern jeglicher Realität seien. Es sei eine Sünde, menschliches Leid auszunutzen, so der Bischof. Bischof Nathanael sagte auch, dass die einzigen Menschen, die den Flüchtlingen wirklich helfen, die lokalen Anwohner seien und dass Regierungs- und Nicht-Regierungs-Organisationen einfach nur die Freiwilligen vor Ort unterstützen. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/02/25/bischof-von-kos-auslaendische-reporter-bezahlen-fluechtlinge-dafuer-ertrunkene-zu-spielen/

  34. Alles Blödsinn was in der offizielle Presse geschrieben wird.
    Wer hat die Gesetze gebrochen? Wer hat im Deutschland Millionen ohne gültige Dokumente hereingelassen? Wer hat das ohne sich um die Meinung des Volkes zu scheren getan?
    Die Schuldige ist die Bundeskanzlerin.
    Wie heißen die Leute, die Gesetze brechen?
    Verbrecher!

    Welches Gesetz haben die Leute von Clausnitz gebrochen?- Keiner!
    Diese Leute sind keine Verbrecher!
    Da kann die Lügenpresse sonst was behaupten. Die Clausnitzer sind ganz normale Bürger, die ihre Meinung ausdrücken wollten.
    Das ist das gute Recht von jeden Bürger in eine Demokratie und auch durch das Grundgesetz garantiert. Ich, als Ausländer und Gast hier, gratuliere die Clausnitzer für ihr mutiges und ehrliches Benehmen. Diese Leute haben nichts verbrochen!

  35. Das alles ist nur noch absurd. Aber desto bunter sie es treiben, desto mehr Menschen, geht ein Licht auf.

  36. Clausnitz ist eine Paradebeispiel wie die Medien und unsere POlitiker luegen!

    Wir arbeiten jeden Tag um unnuetze und aus Langeweile gezeugte Kinder und Maenner zu verkoestigen, wir arbeiten fuer das Wohl unserer Gemeinden!

    Schoene Gruesse an Clausnitz!

  37. #31 Grenzedicht

    man hält es im Kopf nicht aus,
    dieser Schmierenkommödiant Kretschmann
    soll der Inbegriff
    eines talentierten Politikers sein?

    ich glaube jetzt bald daran,
    dass unser Trinkwasser
    vergiftet ist…

    die Leute wählen so jemanden.

  38. BLÖD zitiert Frauke Petry mit den Worten:

    „Wenn die Kaiserin politisch nackt ist, braucht es ein mutiges Mädchen, dass dies ausspricht.“

    Klug, prägnant, zutreffend, mit Witz.

    Und ich verlinke nicht.

  39. #25 BePe (25. Feb 2016 17:26)

    Nach meinem Eindruck ist es zur Zeit eher mau mit echten Infos.
    Das liegt zum einen an der Rolle der Medien als verlängerter Arm der Regierenden, zum anderen haben die „Eliten“ durch ihre Sturheit den Konsens mit den anderen Europäern beendet.

    Da sich Berlin von den aktiven Entscheidungen ausgeschlossen hat, treffen nun andere Akteure die Entscheidungen. Die Deutschen werden es in der ausländischen Presse erfahren.

    Meine Leseempfehlung für heute:
    Balkanroute dicht- Der Anti-Merkel-Pakt schafft Fakten, von Stefan Schubert

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/balkanroute-dicht-der-anti-merkel-pakt-schafft-fakten.html

  40. gelebte Teilhabe von Multi Kulti im linkbunten Berlin

    OT,-.….Meldung vom 25.2.2016 – 18.06 uhr

    51.000 Euro beschlagnahmt Korruptionsverdacht am Lageso

    Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin kam lange nicht aus den Schlagzeilen. Nach Chaos, langen Warteschlangen von Flüchtlingen und Konflikten mit Sicherheitsleuten schien Ruhe eingekehrt. Nun gibt es einen neuen Skandal. Berlin. Ein Referatsleiter des für Flüchtlinge zuständigen Berliner Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) soll in großem Stil Schmiergelder kassiert haben. Der 48-Jährige wurde am Donnerstag wegen Korruptionsverdachts festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Auch ein gleichaltriger Chef einer Sicherheitsfirma wurde festgenommen. Es gehe um gewerbsmäßige Bestechung und Bestechlichkeit, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner. Ermittelt wird auch gegen zwei weitere Mitarbeiter der Sicherheitsfirma. Der Lageso-Mitarbeiter war den Angaben zufolge mit der Vergabe von Verträgen für den Betrieb von Flüchtlingsheimen befasst. Dabei soll er so vorgegangen sein, dass Bewerber nur dann einen Auftrag bekamen, wenn sie dafür einen von dem Referatsleiter ausgesuchten Sicherheitsdienst engagierten. Arbeiterwohlfahrt auch im Visier. Dafür soll im vergangenen Jahr mehrmals Geld vom Geschäftsführer der Sicherheitsfirma an den Referatsleiter geflossen sein. Laut Staatsanwaltschaft wurden jeweils zwischen 5000 und 10 000 Euro in bar herübergereicht. Das Lageso ist mit seinen Außenstellen die erste Anlaufstelle für neu ankommende Flüchtlinge. Die Ermittler haben auch die Arbeiterwohlfahrt (Awo) ins Visier genommen. Die Awo teilte mit, dass es am Donnerstag Durchsuchungen in ihren Räumen gegeben habe. Damit wurden Informationen der Zeitungen „Bild“ und „B.Z.“ bestätigt. Der Vorsitzende des AWO Kreisverbands Mitte, Manfred Nowak, wies auf dpa-Anfrage jedoch Spekulationen zurück, dass der Lageso-Mitarbeiter mit einem Awo-Beschäftigten gemeinsame Sache gemacht habe. Man habe zwar mit der betreffenden Sicherheitsfirma zusammengearbeitet. Diese sei über eine Ausschreibung ausgesucht und damals wegen des günstigsten Angebots engagiert worden. Ende 2015 habe die Awo die Zusammenarbeit aber beendet – nach Hinweisen, dass die Firma Sozialversicherungsbeiträge nicht abgeführt habe.
    51.000 Euro im Tresor. Bei Durchsuchungen wurden laut Staatsanwaltschaft am Donnerstag neben Unterlagen und elektronischen Datenträgern in der Privatwohnung des Lageso-Mannes auch mehr als 51 000 Euro aus einem Tresor beschlagnahmt.
    Das Lageso und die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales unterstützten die ermittelnden Behörden „vollumfänglich in ihrer Arbeit, um zur rückhaltlosen Aufklärung der Sachverhalte beizutragen“, erklärte eine Sprecherin. Der verdächtige Mitarbeiter wurde vom Dienst „freigestellt“. Der flüchtlingspolitische Sprecher der Linke-Fraktion, Hakan Tas, forderte, es müsse „schnellstens festgestellt werden, welches Ausmaß die Korruption hat, ob es sich um einen einzelnen Fall oder um die Spitze eines Eisbergs handelt“ http://www.rundschau-online.de/politik/51-000-euro-beschlagnahmt-korruptionsverdacht-am-lageso,15184890,33855422.html

  41. Keine Lügenpresse, nein, nein, überhaupt nicht:

    Taten von Migranten

    Waschbär-Unfall wichtiger als Tritt gegen Schwangere?

    Die hessische Polizei verzichtet auf Berichte über Flüchtlingskriminalität „mangels Interesse der Öffentlichkeit“. Dafür wird über nachrangige Vorfälle informiert. Der Innenminister gerät unter Druck. Von Thomas Schmoll

    Mehr:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152633768/Waschbaer-Unfall-wichtiger-als-Tritt-gegen-Schwangere.html

  42. OT

    Apropos „Hilfsblockwarte“

    Gerade wird Prof. Patzelt im Un-DLF zur S*u gemacht.
    Er sei „umstritten“ und „konservativ“ (furchtbar!) und ein weiterer Politdemagoge wird zu Rate gezogen.

    Warum wundert mich das alles nicht?

  43. #63 Thomas_Paine (25. Feb 2016 18:20)

    Keine Lügenpresse, nein, nein, überhaupt nicht:

    Hier wäre Lügenpolizei aber zutreffender, da es ja darum geht, dass die Polizei Meldungen (auf Anweisung) zurückhält. Der Presse, in diesem Falle der Welt, ist es ja immerhin, die über diese Tatsache berichtet.

  44. http://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/fachkraeftemangel/fachkraeftenachfrage-auf-vier-jahres-hoch-44674816.bild.html

    ES WERDEN FACHKRAEFTE GESUCHT!! FACHKRAEFTE!
    FAVON HABEN WIR JA SOVIEL, ABER WIE ES SCHEINT IN WIRKLICHKEIT NICHT EINEN!!!!

    Besonders stark gestiegen ist der Personalbedarf bei Ärzten, Marketingexperten sowie Personal- und Finanzfachleuten.

    Haahaha, unglaublich, jeden Tag kommen Fachkraefte aber leider nuetzen sie uns nichts, sondern schaden uns nur!

  45. Nach neusten Umfragen soll die AFD von 12,5 Prozent auf 10 Prozent gesunken für Bundestagswahl
    Wette bei Wahl in NRW sind es nur noch max. 5 Prozent . War damals in Berlin genauso bei den REP
    Kein Wunder INSA u.a. sind pro Volksparteien

  46. Dieses Drecksblatt habe ich noch nie angefasst. Aber interessant, daß das Niveau immer tiefer sinkt, im Gleichklang mit der Auflage.

  47. #67 siggi (25. Feb 2016 18:33)

    Nach neusten Umfragen soll die AFD von 12,5 Prozent auf 10 Prozent gesunken für Bundestagswahl
    ————————————-
    Hier steht etwas anderes, es sind nach wie vor 12,5%. Die Umfragen von INSA im Auftrag von BILD sind durchaus AfD-freundlich.
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

    Klar, wie alle Zeitungen ist BILD Bestandteil der Lügenpresse aber manche Artikel, wie das Interview mit Orban heute sind echt gut.
    Im Regionalteil werden nach wie vor die ethnische Herkunft („Rasse“) der Täter genannt.

  48. Moslemische Kämpfer des Islamischen Staates bewegen sich Dank unser rotgrünen/schwarzen Deppen ungestört in Europa.

    Hätte der moslemische Trottel eine deutsche Polizeistation gestürmt, dann wäre nicht mal das öffentlich geworden.

    Chamäleon aus Recklinghausen. So narrte ein IS-Attentäter deutsche Behörden

    Er hatte sieben Identitäten: Eigentlich hieß er Tarek Belgacem.

    Er wurde erschossen, als er bewaffnet in eine Pariser Polizeiwache stürmte. Ein neuer Bericht zeigt erstmals im Detail, wie der aus Tunesien stammender IS-Attentäter mit zig Identitäten-Wechseln deutsche Behörden an der Nase herumführte.

    http://www.focus.de/panorama/welt/is-attentaeter-das-chamaeleon-aus-recklinghausen_id_5314793.html

  49. (…)die Hilfsblockwarte der „Bild“
    —————————
    Anfang der 8ziger, mit dem Abstieg der Frahm-Partei, waren die doch ziemlich ausgestorben.
    Nun sind sie wieder da? Wie das Unkraut. Jetzt wollen sie auch das Glykosat abschaffen. Werden wir denn beides niemals los?

  50. #5 kaum zu glauben (25. Feb 2016 17:01)

    #1 Wotan Niemand (25. Feb 2016 16:53)

    Übrigens, die spuckende Frau war ne Weile rausgeschnitten, wenn die Tagesschau das Video zeigte. Heute ist sie wieder drin.
    ———————————————-
    Vor einigen Jahren schon sah ich eine Negerin an einer Hotelrezeption auf Kreta, die dem Angestellten hinter dem Tresen ständig nur laut mit „fuck you“!!! begegnete. Dabei tanzte sie ständig in der Rezeption hin und her, und bei jedem Her krakeelte sie ein neues „fuck you“!!!, wobei sie ihren tittigen Oberköper fast auf den Tresen legte. Ein dermaßen unzivilisiertes Verhalten habe ich zuvor nie erlebt. Die Situation war schon bedrohlich.

  51. Achtung Panzer! Harry und Derrick bei der Abwehr

    Dankbar nimmt die Panzerdichtung die Verlautbarungen der Lizenzpresse an, gemäß denen unser aller Kriminalkommissar Derrick im Sechsjährigen Krieg als Panzergrenadier in den Autobahngardetruppen gekämpft hätte. Weiß doch jedes Kind, daß dies eine der typischen Geheimdienstlegenden ist: So gerne unser Derrick auch bei den Eisenfressern an der Front gekämpft hätte, so wurde er zusammen mit seinem Kumpel Harry natürlich zur Abwehr eingezogen (die beiden haben ja schon im Sandkasten zusammen verzwickte Kriminalfälle gelöst). Bei der Abwehr hat dann unser Derrick natürlich die Spezialeinheiten der Landfeinde wie das „schmutzige Dutzend“ und die „unrühmlichen Bastarde“ zur Strecke gebracht, als diese versuchten hinter unseren Linien allerlei Unfug anstellen wollten, ebenso jagt unser Derrick natürlich den englischen Überspion Doppelnullsieben. Als kleinen Spaß bekommt unser Harry von der Fahrbereitschaft immer einen anderen Wagen zugeteilt – vom Kübelwagen bis hin zum Spähpanzer Luchs…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  52. Immer feste druff auf die Sachsen.
    Aber das hebt uns doch hier überhaupt nich an.
    Macht mal immer schön so weiter in Berlin,ich denke dieses Jahr kommt schon ein erster Schuß vor den Bug.
    Ach ja…
    Je suis Sachse 🙂

  53. http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/studie-aus-dresden-pegida-und-afd-sind-dasselbe-14090416.html

    Wer für Pegida marschiert, wählt offenbar auch AfD: Die Alternative für Deutschland wird laut einer neuen Studie bei Anhängern der Protestbewegung immer beliebter.

    Den Rechtspopulisten gelinge so die Ausbreitung in ganz Deutschland.

    Der Anteil der Nichtwähler unter ihnen sank von 31 auf elf Prozent. „Pegida und AfD sind dasselbe und haben nur verschiedene Gestalt“, sagte Patzelt mit Verweise auf AfD-Kundgebungen etwa in Erfurt, wo das gleiche Publikum wie bei Pegida in Dresden zu finden sei.

    Es sei deshalb eine „bodenlose Verharmlosung“, Pegida weiter als Dresdner oder sächsisches Lokalphänomen aufzufassen. „Es ist vielmehr die Ausbreitung des Rechtspopulismus nach Deutschland.“

    .

    http://www.focus.de/politik/deutschland/mehr-als-130-000-menschen-mehr-als-jeder-zehnte-registrierte-fluechtling-ist-nicht-mehr-aufzufinden_id_5315178.html

    Demnach räumt das Bundesinnenministerium ein, dass rund 13 Prozent der Menschen, die im vergangenen Jahr als Asylsuchende registriert wurden, nicht bei der zuständigen Aufnahmeeinrichtung angekommen sind. Insgesamt waren 2015 etwa 1,1 Millionen Flüchtlinge erstmals im sogenannten Easy-System erfasst worden, somit geht es also um mehr als 130.000 Menschen, die sich nicht in der Unterkunft ankommen, die ihnen zugewiesen wurde. Als mögliche Gründe nennt das Ministerium unter anderem Weiterreisen in andere Länder und das „Untertauchen in die Illegalität“.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arbeitsagentur-spendiert-fluechtlingen-deutschkurse-14088837.html

    Die Kosten für die Deutschkurse haben sich auf 400 Millionen Euro vervierfacht – ging bei der Vergabe alles mit rechten Dingen zu?

    Bei den Kosten war die Entwicklung noch rasanter: Hatte die Arbeitsagentur im Herbst noch mit 54 bis 121 Millionen Euro kalkuliert, war im Januar schon von bis zu 400 Millionen Euro die Rede.

  54. Wurde vieleicht schon geschrieben, also sorry dafür, wenns jemand stört.

    Ich dachte mir so, dass ja die armen Flüchtlinge (bzw. soll man ja jetzt Geflüchtete sagen, weil Flüchtlinge so abwertend klingt, wie Schädlinge – kein Witz) ja gerade noch aus dem Haus rennen konnten bevor Assads Bomben fallen.
    Aber dann kommen sie also nach Clausnitz in Deutschland und bekommen fast einen Nervenzusammenbruch wegen des rechten Mobs. Dabei gilt doch die Gesellschaft aus der sie kommen nicht nur als im hohen Maße rassistisch, etc., sondern ist doch dort auch der laute Ton Gang und Gebe. Sich anschreien und ausrasten gehört ja da zur Verhandlungstatik. Von daher frage ich mich echt, was das für Leute sind, die hier ankommen.

  55. Reizt die Sachsen nicht zu sehr, auch wenn sie ruhig zu bleiben scheinen. Das wusste schon der britische Literaturnobelpreisträger (und Deutschenhasser) Rudyard Kipling:

    The Wrath of the awakened Saxon

    It was not part of their blood,
    It came to them very late,
    With long arrears to make good,
    When the Saxon began to hate.

    They were not easily moved,
    They were icy — willing to wait
    Till every count should be proved,
    Ere the Saxon began to hate.

    Their voices were even and low.
    Their eyes were level and straight.
    There was neither sign nor show
    When the Saxon began to hate.

    It was not preached to the crowd.
    It was not taught by the state.
    No man spoke it aloud
    When the Saxon began to hate.

    It was not suddently bred.
    It will not swiftly abate.
    Through the chilled years ahead,
    When time shall count from the date
    That the Saxon began to hate.

    Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=rvOkjKwS_KM&t=1m31s

  56. #3 Wotan Niemand; Ich hab Reis(e)genuss in Erinnerung.

    #6 Aktiver Patriot; Respekt, du musst ein Masochist sein, dass du dir MoMa, egal ob Ard oder ZDF antust.

    #54 -munin-; Der Mann hat nicht nur keine Ahnung, sondern auch noch jede Menge davon.
    Es ist ein alter (vor Internet) kaufmännischer Grundsatz, dass ein einziger unzufriedener Kunde 8 weitere davon abhält mit seiner Fa Geschäfte zu machen. Und die Gewinnung von neuen Kunden ist heutzutage teuer und alles andere wie einfach, schliesslich ist die Konkurrenz ja überall.

    #81 Bruder Tuck; 1. In nem anderen Link, den ich leider grade nicht finde, hiess es, eben jener Patzelt wär heute früh im Deutschlandfeindlichen Lügen Funk mehr oder weniger zerrissen worden.
    2.Es gab schon einige Zeitungsberichte darüber, da warens aber stets keine 13 sondern 1/3. Naja, kann passieren, dass man den Bruchstrich weglässt, wenn man mathematicher Analphabet ist.
    3. Was bloss so wenig, das sind ja wenn man die offiziellen Zahlen als Basis nimmt, grade mal etwas mehr als 200€/Nase. Das reicht bei nem Preis pro h*Nase grade mal für ne halbe Woche. Und das ist, wenn mans mit Volkshochschulen vergleicht kein hoher Preis.

  57. „Zwischen die Protestierenden in Clausnitz gab es keine Mitglieder der AfD!“

    Mag sein das eine solche Aussage seine Richtigkeit hat. Das kann ich nicht beurteilen. Ich schätze nur das sie nicht vollständig ist.
    Wenn keine Mitglieder der AfD teilgenommen haben, waren bestimmt Anhänger der AfD dabei.
    Über diese Leute sollte AfD eine klare und bestimmte Position annehmen, und nicht gegenüber der Lügenpresse einen Rückzieher machen.
    Damit schiebt sich die AfD selbst in das verräterische Lager und enttäuscht seine Anhänger und potentielle Wähler.

    Mich hat dieser Satz auf jeden Fall enttäuscht. Dieser Satz ist ein Schlag im Rücken. Ich wünsche mir von den AfD künftig eine klarere Kante.

  58. OT

    Habe heute festgestellt, dass Kommentierung
    auf JF keinen Sinn mehr macht.
    Alles sachlich, ohne Hetze.
    Ist weg.

  59. Kosten des Asyl-Ansturms: Wirtschaftsprofessoren für Neuverschuldung.

    Den derzeit nicht einzudämmenden Asyl-Ansturm sieht die Mehrheit der deutschen Ökonomen skeptisch, nur 23 Prozent sehen wirtschaftliche Vorteile. 76 Prozent plädieren für eine Schließung der Grenzen des Schengen-Raumes. Dies sind die zentralen Aussagen einer aktuellen Umfrage des Ifo-Instituts.

    220 Wirtschaftsprofessoren wurden für das Ökonomenpanel befragt. 45 Prozent von ihnen befürworten eine Neuverschuldung, um die kurzfristig anfallenden Kosten des Asyl-Ansturms stemmen zu können. Hiernach folgen Steuererhöhungen (36 Prozent), Anhebung des Rentenalters (22 Prozent) und die Kürzung von Sozialausgaben (21 Prozent). Das Ökonomenpanel wird in Zusammenarbeit mit der F.A.Z. erstellt.

  60. #87 Schinderhannes1 (26. Feb 2016 01:32)

    Dann werden wohl die rüstigen 80-jährigen noch etwas dazu verdienen müssen, um ihre Grundrente aufzubessern. Gleichzeitig schlagen die Asylfachkräfte die Zeit und manchmal auch die Zeitgenossen tot, weil für sie keine „passenden“ jobs da sind.
    (Selbst die 80-jährigen werden dank langem Berufsleben noch fitter im job sein als die „Neubürger“…….)

  61. In den Niederlande mussen jede nacht besoffene krawallmacher in asyllantenheime mit ein bus in eine separate unterkunft gebracht werden mit ein bus.
    Die mussen mit hunden rein gezwungen werden, sonnst gehts nichts.
    Noch nie einer mit eine kamera gesehen , zum gluck!

  62. #59 Willi Marlen (25. Feb 2016 18:16)

    # 43 Ali Baba

    Ich lach mich weg, sehr gut der Link!

    Tja, sollte mal zum Pflichtfach werden:

    Ostdeutsch, das wahre Deutsch!!!

    DANKE!

  63. Ein Wort von uns zu Clausnitz:

    Die Diskussion wird viel zu emotional geführt. Mehr Ratio und schon wird die Sache klarer.

    Was ist eigentlich passiert?

    Die Bundesregierung begeht seit über einem Jahr Rechtsbruch.

    Dubliner Abkommen, GG und Asylverfahrensgesetz werden ignoriert.

    Mittlerweile geben die Kommunen nicht mal mehr Infos über Neuzuzüge von Asylanten, weil immer wieder Bürger in den Versammlungen ihren Unmut darüber äußerten.

    Überforderte Kommunalpolitik beginnt einfach, die Bürger als Pack, Idioten und Nazis zu beschimpfen.

    Dann gehen Bürger auf die Straße und werden von der sogenannten Antifa-Sturmtruppe rassistisch beleidigt.

    „Nie wieder Deutschland!“
    „Wer Deutschland nicht liebt, hat Deutschland verstanden!“ etc….

    Antifa wirft Eier, Flaschen und Steine auf Bürgerdemos und verprügelt Demonstranten. Mittlerweile werden sogar die parkenden Autos der Demonstranten angezündet.

    Die Politik hetzt weiter gegen Nazis und Rassisten, womit sie leider die anständigen Bürger meinen.

    In dieser durch Politikunfähigkeit angeheizten Athmosphäre kommen nun die echten Reste von Neonazis aus ihren Löchern und machen ihrerseits Stimmung. Hier und da wird ein Migrant bepöbelt im Alltag und Brandsätze gelegt.

    Die Politik wacht aber immer noch nicht auf und arbeitet, sondern hetzt noch intensiver auf friedliche Bürgerdemos ein und beginnt sogar im Internet die Meinungsfreiheit zu beschneiden.

    Grund: die Politik will keine Kritik an ihrem Versagen verbreitet haben.

    Und dann kommt Clausnitz:

    Auch hier wurden die Bürger nicht über Neuzugänge der Asylanten informiert. Mit „Pack“ redet die Politik ja nicht mehr.

    Ein Heimleiter sagt es seinem Bruder, einem AfD-Mann.

    Jetzt machen die Bürger das Gleiche, wie in den 70ern die Grünen bei den Casdor-Transporten: Sie blockieren die Anfahrt!

    Oh wie schlimm…. sie rufen: „Verpisst Euch!“ und „WIR sind das Volk!“

    Die Politik schläft aber immer noch und das Bundesland Sachsen wird von der Politik pauschal als Schandfleck diffamiert.

    Ganz großes Kino!

    Genauso ist es auch 1933 gewesen. Unfähige Politiker, Chaos und dann noch soziale Misstände nutzte damals die NSDAP aus und kam an die Macht.

    NOCH haben wir in Deutschland keine soziale Not. Wenn die dazu käme….. gute Nacht, Freiheit und Demokratie!

    WIDERSTAND NRW

Comments are closed.