kiyakmMely Kiyak (Foto), von Deutschlands freier Gesellschaft partizipierende Tochter kurdischer Einwanderer, wäre eigentlich keine Erwähnung wert. Sie hat Deutschland bisher nichts zurückgegeben als ihren Hass und ihre Menschenverachtung. Erstmals gravierend auffällig wurde sie, als sie 2012 Thilo Sarrazin, dessen rechte Gesichtshälfte infolge eines Tumors teilweise gelähmt ist, als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ bezeichnete. In der ZEIT durfte sie jetzt in einem zweiseitigen Artikel über Clausnitz, Pegida und AfD ihr deutschenfeindliches Gift verspritzen, in dem sie unter anderem das Abhören der Telefone von PEGIDA-Demonstranten ins Spiel bringt.

Mely Kiyak steht exemplarisch für die Überheblichkeit und Dreistigkeit, mit der die Mehrzahl der Türken in Deutschland mit diesem Land und den Deutschen umgehen. Geradeso, als schulde hier irgendjemand diesen Türken etwas. Sie wirft mit Tatsachenverdrehungen und Forderungen nur so um sich. In ihrer Vorstellungswelt hat sie die Deutschen schon lange ausgetauscht und nennt die Invasoren „die Bürger von morgen“, bei denen sich Regierungssprecher Steffen Seibert auf „Arabisch, Kurdisch oder in irgendeiner anderen Sprache der Flüchtlinge“ für Clausnitz entschuldigen solle.

Das aber reicht ihr nicht, sie will offenbar auch die Rote SA marschieren lassen:

Wieso geht keiner raus und klingelt bei Heinz Buschkowsky, und fragt, was er angesichts der brennenden Heime empfindet? Wieso klingelt keiner bei Marcus Pretzell, dem NRW-Chef der AfD, der die Idee der Schüsse auf Flüchtlinge an Grenzen erfunden hat? Warum fragt niemand, was er fühlt angesichts von Würgegriffen an minderjährigen Kriegskindern? Das wären Reaktionen, die man gern erführe.

Rund 30% der Deutschen sind ihr aber ein besonderer Dorn im Auge:

Nun, da wir gesehen haben, wie bewaffnete Sicherheitskräfte auf unbewaffnete Zivilisten stoßen, haben wir einen kleinen Vorgeschmack auf das, womit 29 Prozent der deutschen Bevölkerung einverstanden wären. Nämlich eine härtere Gangart gegenüber den Ärmsten der Armen einzulegen. Diejenigen, die sich uns anvertrauen in der Stunde ihrer größten Not, sollen auf bewaffnetes und robust auftretendes Personal treffen. Und dann kommt eben so etwas dabei heraus wie in Clausnitz: ängstliche, weinende Menschen, denen man ohne jede Not Schaden zufügte – und das in einer Demokratie in Friedenszeiten!

Die Demokratie ist der Knackpunkt – noch haben wir eine – nur Kiyak kann schlecht damit leben, dass es in einer solchen eben auch Menschen gibt, die nicht ihre staats- und gesellschaftsschädlichen Ansichten teilen. Aber sie geht noch viel weiter, denn gegen alle, die nicht ihr linkes Weltbild teilen fordert sie das Ende der Friedenzeiten, nämlich „Notstandsgesetze“.

Man kann gegen Rechte, die seit Jahren Terror ausüben, nicht labern, schreiben und argumentieren, man muss Politik und Gesellschaft gestalten! Wenn es sein muss, mit Notstandsgesetzen gegenüber einem enthemmten und entfesselten Mob. Man muss Kundgebungen vor Asyleinrichtungen und Asylbewerbern verbieten. Telefone von Pegida-Demonstranten und anderen rechtsradikalen Vereinigungen müssen abgehört werden. Vor jede Asylunterkunft gehören Polizisten, die zum Schutz der Flüchtlinge potenzielle Straftäter abschrecken.

Aber auch für die illegal in unser Land eingedrungen Gesetzesbrecher sollte es eigene Gesetze geben:

Wir brauchen sofort Gesetze, die es jedem Flüchtling in Deutschland ermöglichen, sich frei zu bewegen. Sie sollen mit einem Kontingent an Fahrkarten, Taxigutscheinen, SIM-Karten und Internetguthaben ausgestattet werden. Sie sollen nicht das Gefühl haben, dass sie gefangen sind, und sie sollen nicht das Gefühl bekommen, dass man sie unbestraft jagen kann.

An der Gewalt und Respektlosigkeit der Invasoren gegenüber Bürgern und Polizei sind im Übrigen auch die Deutschen schuld. Es gibt nämlich sehr zum Ärger von Kiyak auch für alle Nichtlinken noch ein kleines Stück Meinungsfreiheit. Könnten alle Moslems wählen, sähe die Welt aber wohl schon viel mehr so aus, wie Kiyak sich das erträumt:

Wie sollen die Kinder der Einwanderer jemals Respekt vor der Polizei haben, wenn sie Bilder wie die aus Clausnitz sehen? Wie soll das gehen?

Wie soll das gehen, dass die Demokratie für Pegida und AfD hochgehalten wird, dass man deren Versammlungsfreiheit und Meinungsfreiheit bis aufs letzte Streichholz verteidigt, aber diejenigen, die sich den Opfern nahe fühlen, die Muslime, die ehemaligen türkischen Gastarbeiter und andere Minderheiten auch nach Jahrzehnten kein Wahlrecht haben, um an den Urnen in Baden-Württemberg und anderswo gegen das rechtspopulistische Geschwätz von Julia Klöckner oder Boris Palmer zu opponieren?

Sie schreibt von steigenden Opferzahlen rechtsmotivierter Straftaten und jammert jenen hinterher, die Deutschland wieder verlassen. Von den vielen Deutschen, die Opfer von Migrantengewalt wurden, erfährt man nichts von ihr. Wie auch – deutsche Opfer gibt es im Weltbild von Mely Kiyak nicht.

Ja, wir brauchen neue Gesetze und zwar solche, die der Forderung unzähliger Demonstranten entsprechen: Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Punkt. Aus!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

216 KOMMENTARE

  1. „Respekt vor der Polizei ?“
    Unsere Invasoren werden erst Respekt vor der Polizei haben wenn diese den Knüppel betätigen

  2. Zu genau der Aussage dieser Frau, aber auch mit Seitenhieben gegen August Augstein und Josef Schuster gibt es einen aktuellen herrlich bissigen Artikel, von Broder bei Tichy:
    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/der-wahnsinn-ist-ein-meister-aus-deutschland/

    Keine üble Idee, finde ich, nur sollten die Millionen türkischer Gastarbeiter ihre Mistgabeln als Erstes gegen die ZEIT richten, die es einer durchgeknallten Kolumnistin ermöglicht, ihre bekloppten Fantasien auf dem Rücken von Millionen Gastarbeitern auszutoben.

  3. Och die Kajak geht ja noch.

    Wir brauchen sofort Gesetze, die es jedem Flüchtling in Deutschland ermöglichen, sich frei zu bewegen. Sie sollen mit einem Kontingent an Fahrkarten, Taxigutscheinen, SIM-Karten und Internetguthaben ausgestattet werden

    Dies hier ist wesentlich interessanter:

    Integration

    „Lassen wir Flüchtlinge eigene Städte nachbauen“

    Die Integration der Flüchtlinge sorge faktisch für große Probleme und Unruhe, sagte die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot im Deutschlandfunk. Sie appelliert, Flüchtlinge als Weltgäste zu betrachten – und sie ihre eigenen Städte im Gastland bauen zu lassen. Dies sei angesichts der Konkurrenz um billigen Wohnraum und Jobs ein interessanter Lösungsansatz.

    http://www.deutschlandfunk.de/integration-lassen-wir-fluechtlinge-eigene-staedte-nachbauen.694.de.html?dram:article_id=346590

  4. Ich fordere die Abschiebung von Mely Kiyak!
    Wie man sieht darf jeder Forderungen stellen.
    da es bald einen kurdischen Staat geben wird, werden wir hoffentlich Mely Kiyak los!

  5. Die Islamisierung in unserem Lande steht kurz vor dem Abschluss.

    Moslems müssen nur noch die Telefonabhörung von Ungläubigen erzwingen.

    Dann kann unsere Politgang samt Lügenmedien zu Recht behaupten: „In Deutschland gibt es keine Islamisierung!“ Eben weil diese Islamisierung dann schon abgeschlossen sein wird.

  6. Fachkräfte mit einem Bedürfnis nach Fahrkarten, Taxigutscheinen, SIM-Karten und mehr, bitte bei Mely Kiyak melden!

    Polizeimeldungen 26./27. Februar 2016

    Bad Arolsen – In der Nacht von Samstag 13.02. auf Sonntag 14.02.2016 kam es in Bad Arolsen in einer Diskothek zu Beleidigungen auf sexueller Basis. Sofortige Fahndungsmaßnahmen noch in der Nacht und am nächsten Morgen verliefen zunächst ergebnislos. Zwischenzeitig konnte der Sachverhalt durch die Kriminalpolizei durch umfangreiche, auch verdeckt geführte Ermittlungen, aufgeklärt werden. Es sind bislang sechs Geschädigte im Alter zwischen 29 und 39 Jahren bekannt. Bei allen drei ermittelten Tätern handelt es sich um Personen mit Migrationshintergrund. Gegen die Täter wurden Strafverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis und Nötigung eingeleitet.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44150/3262544

    Kiel – Drei junge Frauen im Sophienhof massiv belästigt – vorläufige Festnahme von vier jungen Männern. Am 25. Februar kam es in der Zeit zwischen 17:30 und 19:30 Uhr im Kieler Sophienhof zu mehreren Straftaten durch junge Männer. Drei weibliche Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren wurden durch zuerst zwei männliche Afghanen im Alter von 19 und 26 Jahren beobachtet, verfolgt und schließlich mit Mobiltelefonen in einem Restaurantbereich im Sophienhof fotografiert beziehungsweise gefilmt. Im Anschluss daran beobachteten die geschädigten weiblichen Jugendlichen, wie die Beschuldigten die Daten augenscheinlich an Dritte versendeten. Wenige Minuten später fanden sich bei den beiden Männern sukzessive 20 bis 30 weitere Personen mit Migrationshintergrund ein, belästigten, beobachteten, und verfolgten die drei weiblichen jugendlichen Geschädigten. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen soll es zu keinen körperlichen Übergriffen gekommen sein.
    Nachdem zwei der drei geschädigten Jugendlichen aus Angst flohen und ihre rund zehn Verfolger abschütteln konnten, setzten sie sich nach wenigen Minuten erneut aus Sorge zu ihrer zurückgelassenen Freundin in das Restaurant. Dort stießen die oben genannten zwei Männer wieder hinzu, setzten sich direkt neben die Geschädigten und begingen erneut die oben genannten Tathandlungen. Bei der Sachverhaltsklärung vor Ort sowie bei dem Verbringen von vier Beschuldigten zum 2. Polizeirevier zwecks Identitätsfeststellung kam es zu massiven Beleidigungen, Bedrohungen, Körperverletzungen, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zum Nachteil der eingesetzten Polizeikräfte. Die Kollegen verblieben jedoch weiterhin dienstfähig. Es gelang den Polizisten, die beiden afghanischen Haupttäter, sowie zwei weitere Tatverdächtige vorläufig festzunehmen und einer Identifizierung zuzuführen. Es wurden Anzeigen gegen alle vier Männer erstattet. Die beiden Haupttäter, die in Kiel wohnen, wurden direkt dem Zentralgewahrsam der PD Kiel zugeführt, die anderen beiden Männer wurden nach Identitätsfeststellung wieder entlassen. Bei der ärztlichen Untersuchung kam es daraufhin zu Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber dem eingesetzten Polizeiarzt. Der informierte Richter ordnete die Gewahrsamnahme der beiden Beschuldigten an. Die jungen Frauen wurden unmittelbar nach dem Einsatz von der Polizei betreut. Weiterhin wurde Kontakt zu den Erziehungsberechtigten aufgenommen. Heute soll erneut ein begleitendes Betreuungsangebot erfolgen. Eine Ermittlungsgruppe hat mit Unterstützung kriminalpolizeilicher Spezialdienststellen die Ermittlungen aufgenommen. Es werden unter anderem Videoaufnahmen aus dem Sophienhof sowie Mobiltelefone der Beschuldigten ausgewertet.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3262329

    Neubrandenburg – Sowohl am 21.02.2016 wie auch am 26.02.2016 wurde ein 14-jähriges Mädchen Opfer von Straftaten aus dem Bereich der Körperverletzungs-, Beleidigungs- und Bedrohungsdelikte. Am 21.02.2016 saß das junge Mädchen im vorderen Teil des Zuges aus Richtung Stralsund nach Neubrandenburg. Gegen 19:15 Uhr setzte sich eine bislang unbekannte männliche Person neben die 14-Jährige und berührte sie ohne ihr Einverständnis. In Neubrandenburg angekommen, verfolgte der Tatverdächige dem Mädchen vom Bahnhof aus die Stargarder Straße entlang. Kurz vor dem Stargarder Tor war er auf einmal verschwunden. Am 25.02.2016 gegen 15:45 Uhr befand sich das junge Mädchen im Kulturpark bei dem Spielplatz neben dem Badehaus, als sie plötzlich von hinten am Arm gepackt wurde. Dadurch war ihr Arm gerötet und sie verspürte Schmerzen. Die Geschädigte konnte sich wenig später losreißen und flüchten. Der Täter ist ihr kurz gefolgt. Als sich dann jedoch Fußgänger näherten, hat er sich schnell im Gebüsch versteckt. Die 14-Jährige hat sofort erkannt, dass es sich hier um die gleiche Person handelt, welche sie auch an dem 21.02.2016 belästigt hatte. Zur Personenbeschreibung kann folgendes gesagt werden: männliche Person, ca. 30-35 Jahre alt, schlank, südländisches Aussehen, spricht gebrochen Deutsch mit einem ausländischen Akzent und hat ein auffälliges ca. ein Zentimeter großes Muttermal auf der linken Gesichtshälfte neben der Nase. Er ist bekleidet mit einer schwarzen „Adidas“-Jogginghose, schwarzen Turnschuhen mit einem grünen Farbfleck auf der linken Fußspitze, einer schwarzen Kapuzenjacke und einem schwarzen Schal. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe. Wer kann sachdienliche Hinweise zu der Person bzw. zu den beschriebenen Sachverhalten geben. Wer sind die Fußgänger, welche am 25.02.2016 gegen 15:45 Uhr den Spielplatz am Badehaus im Kulturpark passiert haben?
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108770/3262082

    Wolfenbüttel: Exhibitionist belästigt zwei junge Frauen. Am Mittwochmittag, gegen 13:15 Uhr, belästigte ein bislang unbekannter Mann zwei junge Frauen, die im Seeligerpark in Richtung Bahnhof an dem dortigen Okerarm unterwegs waren. Demnach hatte sich der Unbekannte, nachdem er die Frauen entdeckt hatte, im Gebüsch versteckt und war dann mit herabgelassener Hose vor die Frauen getreten. Diese hätten den Mann nicht weiter beachtet und seien weiter in Richtung Bahnhof gegangen. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Unbekannten am Mittwoch im Seeligerpark gesehen haben und weitere Hinweise geben können. Beschreibung des Unbekannten: männlich, ca. 25 Jahre alt, 170 – 175 cm groß, schlank, dunkle kurze schwarze Haare, dunkle Augen, bekleidet mit dunkler „adidas“ Sporthose und dunkelblauer Jacke. Der Unbekannte habe zudem hochdeutsch mit leicht ausländischem Akzent gesprochen und ein Fahrrad mitgeführt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/3262030

  7. natürlich wäre ein Notstandgesetz gut.Dann können wir endlich mit den Ausweisungen beginnen,mit allen illegalen,kriminellen und deutschfeindlichen Asylanten/Ausländern.
    Merkel sollte gleich mit ausgewiesen werden.

    Ansonsten sollte man die Tussy im Post nicht so ernst nehmen.Man hat Angst vor Pegida,vor der AFD und wahrscheinlich vor einem großen Teil der Bevölkerung in Deutschland,die diese Art der Politik allesamt nicht mehr mittragen wollen.

    Es ist doch schön mit anzusehen,wie sich unsere Gäste ins Höschen machen!!!

  8. Etwa 14 Millionen Morde durch Islame (auch untereinansder durch innerislame Kiege) seit Ende WK 2.

    Die „Blutrausch“-Säuzfer und Innen haben einen nicht versiegenden „Durst“ welcher direkt aus dem Koran bis in diese Zeit reicht….

    Genau dafür wurde der Koran geschaffen.

    Viele soffen mit — wie etwa Adolf Hitler.

  9. „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Punkt. Aus!“

    aber bitte SOFORT! aber auch die EU!
    DE (und auch andere Laender) kann/können keine nicht-loyale Bürger gebrauchen und ist/sind NICHT VERPFLICHTET solche zu dulden!

    In meinem Land gilt Hochverrat als eine abstossende Sünde und wird durch die gesamte Gesellschaft (leider nur) moralisch verachtet…

  10. Mely Kiyak, wer ist das? Muss man die Frau kennen? Was hat sie getan, damit es den Menschen besser geht? Ich vermute mal nichts. Sie ist ein gackerndes Huhn und mehr nicht. Gack, gack…

  11. Ich würde jetzt nicht generell behaupten wollen, dass in der ZEIT menschenverachtende Autoren bevorzugt würden. Dennoch erstaunt diese Auswahl. Womöglich ist man seitens einer männlich dominierten Redaktion auch einfach nur dem ‚Schnuckifaktor‘ verfallen.

  12. Kiyak ist deshalb erwähnenswert, weil sie die erste ist, die in einem öffentlichen Medium explizit gegen Rechtskonservative hetzt.

    Konsvervativ ist ein Mensch, der seine Heimat und Kultur bewahren will.

    Politisch rechts ist ein Mensch, der kein Linker ist und daher für Ordnung anstelle von Chaos eintritt.

    Menschen, die in Deutschland und nicht etwa in der Türkei ihre Heimat und Kultur bewahren wollen, sind Kiyak ein Dorn im Auge.

    Als Rechtskonservativer bin ich der Auffassung, dass Leute wie Kiyak ihre Hetze umgehend in ihren Heimatländern weiterführen und sich mit ihren Familienclans aus Europa verabschieden sollten.

  13. Es gibt das Volk der Franzosen, der Engländer, der Polen, der Dänen… und einen Landstrich mit einem Volk, das trotz seiner angeblich untilgbaren Schuld zufällig noch hier leben darf und gefälligst hinnehmen muss, dass Invasoren Lebensraum in dieser Landschaft im Norden (ein Land hätte Grenzen) suchen für ein neues Kalifat.

    Vielleicht verweigert man ihnen das Wahlrecht bisher nur deshalb, weil das Land sich zu einem failed-state verwandeln könnte, bevor dieser Vorgang abgeschlossen ist.

  14. Machen Ausländer sind einfach nur Ausländer.
    Die gute Frau meint wohl sie lebe in einer mohammedanischen Diktatur, und nicht indem Rechtstaat Deutschland.
    Gut, so wie es momentan läuft….

  15. Meli Kajak:

    Telefone von PEGIDA-Demonstranten müssen abgehört werden

    Als ob die nicht schon längst abgehört würden.

  16. NOTSTANDSGESETZE, darauf warte ich schon lange, jetzt gibt es die erste Forderung.
    Nun sind die Deutschen sehr lieb und artig und man kann sie nicht zu wirklichen Aufständen bewegen. Denen, die darauf gewartet haben, Notstandsgesetze ausrufen zu können, erkenn, dass dies nicht passieren wird oder es noch lange dauern wird , deshalb nimmt man jetzt das, was man zusammenkratzen kann, die Pegida und allgemein die Kritiker als Grund für Notstandsgesetze. Die Pegida sind angemeldete friedliche Demonstrationen, die Gewalt geht von den Gegendemonstrante aus, die zum teil sogar vom Land bezahlt werden, so in Thüringen passiert.
    Was soll das für ein Grund sein Notstand zu
    erklären.
    Aber bei einem Notstand, kann man alles machen, was man so gerne tun würde, sozusagen agieren, wie in einer Diktatur. die Demokratie soll abgeschafft werden, das ist auch ein Ziel, wie schon Prof. gertrud Höhler auf phoenix-Im Dialog ausgeführt hat, sie meinte: „Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie.“

    Angela Merkel macht bereits auch eine Bemerkung, die man so deuten kann, sie sagte in einer Rede am 16. Juni 2005 zum 60-jährigen Bestehen der CDU in Berlin Quelle CDU )

    “Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit.”

    Was ist überhaupt eine Demokratie wert, wenn sie einfach abgebaut werden kann, wenn es das Volk merkt und sich weht, ruft man den Notstand aus-
    Es ist ein Notstand, wenn die politischen Akteure die bestehende Ordnung im Begriff sind abzuschaffen, denn WIR, der Souverän haben dann das Recht auf WIDERSTAND. So steht es im GG 20 (4) . Und alle Staatsgewalt geht vom Volk aus. So hat auch das Volk zu bestimmen, wieviele Umsiedler es verkraften will !!!
    EINE VOLKSABSTIMMUNG MUSS HER UND KEIN NOTSTAND !

  17. Eine Hetzerin sondergleichen, beim lesen des Artikels läuft es einem kalt den Rücken runter. Es erinnert mich an ganz schlimme Zeiten in Deutschland.
    Sie fordert die totale Überwachung kritischer Bürger. Soviel Hass gegen Deutsche und Deutschland.
    Diese Frau sollte sofort des Landes verwiesen werden.

  18. Da zeigt sich mal wieder dass diese Fremdländerin Mely Kiyak bisher kein Verständnis von unserer Rechtsordnung gesammelt hat.

    Alle die ihrer Meinung nach nicht Pro -Multi Kulti sind sollen als Quasi-Kriminelle überwacht werden.

    Es wird immer mehr deutlich, dass hier in Deutschland lebende Ausländer den Massenzustrom nutzen um nach politischem Einfluss und Macht zu greifen – siehe moslemunterwanderte SPD – die wollen 5 Milliarden zur Förderung der Fremden in den Bundeshaushalt aufnehmen – Das ist Verrat am deutschen Steuerzahler.

  19. das man einer solchen frau arbeit und eine plattform zur verbreitung ihres unfugs bietet, zeigt, wie gaga die teutschen medien sind.

  20. OT

    Sorry, das muss ich im Volltext posten:

    Skandal in JVA Aachen Schließer ließen Häftling neun Minuten hängen – Pflegefall!

    Die JVA Aachen sorgt für Schlagzeilen ohne Ende: Vor vier Wochen entkam ein Sexverbrecher beim Brauhaus-Besuch. Jetzt hat der Skandal-Knast eine Klage am Hals.

    Der neue Fall wirft ein Schlaglicht auf das brutale Leben hinter Gittern – und könnte das Land NRW viele Millionen Euro kosten!

    Es war ein grauenhafter Anblick für die drei Vollzugsbeamten, die ihren Häftling morgens abholen sollten: Der Mann (damals 29) hängt stranguliert am Zellenfenster, die Arme verdreht, sein Körper baumelt über einem kaputten Stuhl.

    Der Kopf, seinen Hals würgt eine Schlinge aus Bettlaken, ist blau angelaufen.

    Was dann geschieht, ist für die Kölner Anwältin Corinna Born (59), die die Familie Güclü vertritt, unfassbar: „Die Vollzugsbeamten haben den Mann nicht sofort aus der lebensgefährlichen Situation befreit, sondern sind, obwohl sie zu dritt an der Zellentür standen, zunächst zu ihrem Vorgesetzten gegangen und haben ihm die Situation geschildert.“

    Im Klartext: Die Gefängniswärter ließen einen Knacki mindestens neun Minuten hängen!

    In der Tat, so belegen es die Akten, ging der Anruf beim Rettungsdienst um 9.09 Uhr ein.

    Erst danach kamen die Beamten zurück in die Zelle, schnitten Fatih Güclü los, legten ihn auf den Boden und begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

    Per Hand – einen Defibrillator, wie er an öffentlichen Plätzen fast überall greifbar ist, gab es vor Ort nicht.

    Die Notärztin übernahm. „Sie stellte aber auch fest, dass sein Gehirn möglicherweise durch längeren Sauerstoffmangel einen erheblichen Schaden davon getragen haben könnte“, wird später einer der JVA-Mitarbeiter aussagen.

    Und das war so: Seit diesem Tag – es war der 11.März 2012 – ist Fatih Güclü ein Schwerstpflegefall und wird in einem Leverkusener Heim betreut.

    Anwältin Born: „Herr Güclü ist ein Vollpflegefall für den Rest seines Lebens. Dies hat das Land zu vertreten. Wir klagen auf 10.000 Euro Pflegeaufwand pro Monat und Schmerzensgeld von 500.000 Euro.“

    Wie kam es zu diesem Vorfall?

    Warum haben die Wärter so lange gezögert? Standen sie einfach unter Schock? Oder haben sie falsch gehandelt?

    Keiner weiß es. Fakt ist: Güclü war Intensivtäter, wurde 2005 wegen gefährlicher Körperverletzung zu sieben Jahren Haft verurteilt.

    Während seiner Knastzeit hatte er immer wieder auch eigene Notlagen vorgetäuscht, um seine Aufpasser blitzartig brutal zu attackieren.

    Deshalb war der Mann, bei dem eine Psychose und eine „dissoziale Persönlichkeitsstörung“ erkannt wurde, als „besonders gefährlicher Gefangener“ eingestuft. Wie gefährlich Güclü war, beschreiben diverse Dienstanweisungen.

    Neben Anwesenheitspflicht von „mindestens drei Bediensteten“ und der Ausstattung der Zelle mit einer zusätzlichen Gittertür heißt es: „Auch in Notsituationen ist der Gefangene erst zu fesseln, bevor medizinische Versorgung geleistet wird.“

    Kaum zu glauben: Trotz extremer Maßnahmen gab es immer wieder neue Attacken und brutale Körperverletzungen gegen die Wächter, listenweise Vorfälle füllen Akten.

    Dies war kein Einzelfall

    Bei einem Prozess in Köln – es ging wieder um Körperverletzung – gab es martialische Szenen: Güclü musste von drei bewaffneten Polizeibeamten mit Sturmhauben und Helmen begleitet werden, zusätzlich zu drei Justizwachtmeistern.

    Seine Hände waren in Schellen am Bauchgurt gefesselt, auch die Füße lagen in Ketten.

    „Der Mann wurde jahrelang gehalten wie ein Tier“, sagt Anwältin Born. „Wer ein Tier jahrelang einsperrt und in Ketten legt, hat den Tierschutz am Hals.“*

    Wir baten die JVA Aachen um Stellungnahme zu dem Fall. Vize-Chefin Charlotte Adams-Dolfen erklärte: „Ich bitte um Verständnis, dass im Hinblick auf das laufende Gerichtsverfahren nicht beabsichtigt ist, eine Stellungnahme zu dem Sachverhalt abzugeben, der den Gegenstand des Gerichtsverfahrens bildet.“

    (Hervorhebungen von mir.)

    http://www.express.de/koeln/skandal-in-jva-aachen-schliesser-liessen-haeftling-neun-minuten-haengen—pflegefall–23603208

    * „Tier“ – das trifft es wohl. Wobei man einem bissigen Pittbull zumindest noch die Gnade der Einschläferung erweist.

  21. Meinungsfreiheit Ade

    BRD wird zum Gesinnungsstaat umgebaut

    Wie sich Heiko Maas dies vorstellt.

    wird in den ersten 6 Minuten des Videos erklärt.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=396&v=3Qgq4U2nS_c

    oder in diesem Artikel:

    SPD in Panik: Sabotage des Wahlrechts?

    Oder,

    wie Facebook, Twitter und Google die sozialen Medien im Sinne der Mächtigen bereinigen.

    Nicht nur in Deutschland, auch in den USA werden jetzt Konservative, Patrioten, Feminismuskritiker usw. in den sozialen Medien gelöscht/bekämpft. Der einst freie Westen wird durch die Lefties vernichtet.

    Was Twitter nicht sagt: Daß auch eine Kampagne gegen konservative Twitterer läuft, weltweit. Das amerikanische Blog breitbart.com berichtet über eine Welle von Sperrungen, die mitten im amerikanischen Vorwahlkampf die rechte Twitterszene in den USA mundtot machten: „Das Gerücht, daß Twitter politisch unliebsame Nutzer verbirgt, werden durch einen Firmen-Insider gestützt, der mit uns geredet hat.“

    Hier der ganze Artikel:
    http://www.danisch.de/blog/2016/02/27/spd-in-panik-sabotage-des-wahlrechts/

  22. lebt seit Jahren von dem Geld der Bürger, welche diese Trulle so sehr verachtet.
    Nicht die SA-ntifa und Genossen sind die Steuer-Nettozahler, es sind die Bürger, welche sich z.B. bei PEGIDA und AfD versammeln.
    Nur mal so zum Nachdenken, wenn das nächste mal die EC Karte in den Schlitz geschoben wird,Kiyak Labertasche

  23. Hallo Moslemweib!
    Sei eine gute Muslima und kenne Deinen Platz.
    Geh zu Deinem Besitzer und sei ihm ein gutes
    Saatfeld,wann immer er es will.
    Dann hast Du nämlich auch keine Zeit mehr Deine dumme,freche Klappe aufzumachen und den
    Leuten die Dich und Deinesgleichen hier am Kacken halten auf die Nerven zu gehen und zu beleidigen!

  24. Psychogramm einer Borderline-Patientin:

    Wie gern würde man angesichts brennender Asylunterkünfte mal einen O-Ton von Thilo Sarrazin hören, der doch dem Salonrassismus in Deutschland den Boden bereitet hat. Oder von Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel. Oder Hans-Werner Sinn. Oder Botho Strauß, Safranski, Sloterdijk, alles Herrschaften, denen das finanziell, politisch, kulturell, demographisch alles zu viel wird mit den Flüchtlingen. Wieso geht keiner raus und klingelt bei Heinz Buschkowsky, und fragt, was er angesichts der brennenden Heime empfindet? Wieso klingelt keiner bei Marcus Pretzell, dem NRW-Chef der AfD, der die Idee der Schüsse auf Flüchtlinge an Grenzen erfunden hat? Warum fragt niemand, was er fühlt angesichts von Würgegriffen an minderjährigen Kriegskindern? Das wären Reaktionen, die man gern erführe.

  25. Man soll sich keinerlei Illusionen hingeben, was auf die restlichen „Biodeutschen“ und „Ungläubigen“ in der BRD zukommt, wenn Leute wie Frau Kiyak hier das Sagen haben. Und wenn man auf die demographische Entwicklung schaut, ist dieser Tag leider nicht mehr allzu fern.

  26. was will die dusselige Kuh denn da am Pegida Telefon hören?

    Verabredung zu Mord, Totschlag und Brandanschlag?

    So ein Blödsinn.

    Es gibt überhupt keine friedlicheren Demonstranten als die Pegida Leute.

    Die Gewaltanwender sind immer die linken (Anti)faschisten.

  27. Diese Frau gehört sofort in ihren nicht vorhandenen Staat Kurdistan abgeschoben.

    Die stört sich doch nur daran, dass PEGIDA sich gegen Stellvertreterkriege auf deutschem Boden ausspricht.

    Wenn PEGIDA weg wäre, dann könnte ihre Kurdensippe gegen die Türken in ganz Deutschland zu Felde ziehen.

    Was dabei herauskommt musste man in Celle und Lüneburg schon leidvoll erfahren.

    Frau Mely Kiyak kann ihren Türken- Kurden -Moslemkrieg gerne führen aber bitte außerhalb Deutschlands, am besten ab mit der nach Syrien, da kann sie nicht mehr viel kaputt machen.

    Vielleicht findet sie eine Anstellung bei Assad, der ist bestimmt ganz begeistert von ihrer Telefonabhöraktion.

    Mir wird schlecht wenn ich daran denke, dass solche Personen hier in Deutschland einen Machtanspruch erheben.

  28. „Telefone von Pegida-Demonstranten und anderen rechtsradikalen Vereinigungen müssen abgehört werden. „

    Hallo mitlesender Verfassungsschützer

    Bitte Frau Mely Kiyak mal überprüfen ob sie noch auf dem Boden des Grundgesetzes steht.

  29. Der Staat kann einfach jeden abhören. Er muss, wie es bei MC-MITGLIEDERN üblich ist, einfach alle über den Status „Gefährder“ unter Generalverdacht stellen und schon geht das. Aber auch das ist bald Schnee von gestern wenn das Maas Männchen so richtig loslegen darf.

  30. Eine aufgestellte und dumme Schmierfinkin. Man sollte dieser Person keinerlei Aufmerksamkeit zukommen lassen, das Schmierblatt „Zeit“ liest sowieso bald keiner mehr. Die Alte sollte schnellstmöglich zurück in ihre angestammte Heimat.

  31. Die Kurden kämpfen für Ihre Rechte in der Türkei und Pegida kämpft für ihre Rechte in Deutschland. Konsequenterweise müssen dann auch die Telefonate der Kurden abgehört werden.

    Das Freche an der Sache ist, die Menschen kommen zu uns, weil es hier Meinungsfreiheit gibt (wss sie zu Hause nicht haben) und diese Meinungsfreiheit benützen sie um genau diese Freiheit abzuschaffen.

  32. Abschieben!! Sofort!

    Wieviel will man uns denn noch zumuten.

    Als wenn diese Stasi-Tante Kahane nicht schon genug wäre, bei dieser unsäglichen Antonio Amadeo Stiftung.

  33. Gehört diese Frau vielleicht zur verbotenen PKK?

    Staatsschutz übernehmen sie.

  34. Raus!!! Und die Özdemir’s und den ganzen anderen Müll als Handgepäck mitschicken. Aber auch die Kollaborateure wie Roth,Stegner,Göring-Eckhart usw.usw.nicht vergessen!
    Ich habe wirklich langsam gemacht,oder zu Neudeutsch:“Pole,pole“

  35. Soll diese Melli in ihren Sch… haufen von Heimatland zurückkehren, wenn es ihr hier nicht passt!
    Als Kurdin soll sie dankbar sein, dass sie an unserem Tropf hängen darf- Erdolf verübt dort einen Genozid an der Bevölkerung, hier wird ihre ganze Mischpoche alimentiert- wo bleibt die Dankbarkeit?

  36. Man stelle sich den umgekehrten Fall vor. Deutsche Auswanderer würden in ihrer Wahlheimat (Brasilien, USA u.Ä.) pausenlos irgendwelche utopischen Forderungen stellen, wären sie entweder in der landestypischen Klapse oder schnell wieder zu Hause (in D).

  37. Ich denke als Ausländer in Deutschland wäre die einzige zumutbare politische Erwartung, dass sie sich dankbar zeigen. So wie die Hugenotten gegenüber dem preussischen König. Dankbar, dass man hier so freundlich aufgenommen wird.

    Sich undankbar zu zeigen, das Wirtsland zu beschimpfen und so zu tun, als sei man hier verwurzelt, das ist dagegen extrem unfreundlich gegenüber denjenigen, die hier ältere Rechte haben.

    Man kann uns reizen und wir haben einen riesigen Geduldsfaden, ich habe nur Angst, dass der irgendwann doch reisst und dann wird es ganz ganz finster. Soweit dürfen wir es nicht kommen lassen. Kinder, benehmt Euch. Das ist nicht Euer Land, also führt Euch nicht so auf.

  38. Das machen die doch schon bereits!! Hallo Überwacher 🙂 Die haben ihre Überwachungs Autos, mit samt Anlagen in der Nähe der Demos!! Und hören die Demo Teilnehmer ab! Kein Witz! Was denkt ihr warum Handys entwickelt wurden!! Nicht dazu das man der Oma mal eien Schönen Tag wünscht!! Das ist wahrlich ein Überwachungsstaat!!

    Und diese Kurdische Schnepfe gehört in ihr Hinterstes Kuhdorf abgeschoben!! Ab mit ab mit diesem Zeugs!!

    Also PEGIDA´S: Handy´s aus!

  39. Frau Kiyak ist mit ihren abstrusen Äußerungen der lebende Beweis dafür, dass der Kulturschock orientalischer Einwanderer zum Teil auch in der 2. Generation noch nicht überwunden ist.

    Frau Kiyak gehört ganz offensichtlich in psychotherapeutische Behandlung, oder noch besser: Dahin, wo sie hingehört. Ins wilde Kurdistan.

    Das man solch einer Verrückten hier eine Plattform gibt zeigt nur einmal mehr die Verkommenheit und Hilflosigkeit des BRD-Systems. Oder war das am Ende nur Satire? Wer weiß…

  40. Richtig, wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen und die komische Mely Kiyak soll mitgehen. Punkt. Aus!

  41. Frau Kiyak hat wohl Angst, daß hier der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden könnte; dann hätte ihr bequemes binationales Leben ein Ende.

    Ich habe es so satt, mir immer wieder von Migrationshintergründen sagen lassen zu müssen, wie es hier zugehen soll!

    Damit hat sich übrigens schon die Türken-Partei SPD ihr Grab geschaufelt.

  42. Diese Person möchte, dass wir Deutschen alle fleißig für ihre Glaubensschwesternund Brüder arbeiten gehen, während diese gegen uns KopfabZeichen machen sowie uns bespucken. Die Deutschen sollen abgehört werden und arbeiten gehen. Während eine islamische Partei mit den Grünen zusammen die Regierung übernommen hat.
    Werft diese Frau aus Deutschland raus. Sie hat nichts verstanden. Soll sie ihren multikulti islamdominierten faulenzer Staat woanders gründen.

  43. #31 Heisenberg73

    Ich sags mal so, die letzten bekennenden Deutschen werden nicht mehr in Deutschland leben. Man wird sie irgendwann aus Deutschland vertreiben, wobei sich besonders die vom Selbsthass zerfressenen genetischen Deutschen hervortun werden.

  44. die Türken haben Deutschland den Krieg erklärt im Februar 1945 als sich Deutschland nicht mehr wehren konnte. Wobei Deutschland die Türkei in den 50 Jahren vorher stark unterstützt hat, wirtschaftlich und militärisch, Deutschland und die Türkei waren bis zu dieser Kriegserklärung befreundet.

    Diese Hinterfotzigkeit vergesse ich den Türken nicht.

  45. Genau, die Soldaten der Deutschen Wehrmacht in Stalingrad haben sich auch „in ihrer größten Not anvertraut“, den Russen, die die Frechheit besaßen sich zu wehren und zurück zu schießen.
    Wir wollen diesen Dreck nicht, vergewaltigende Horden, die hier durchs Land ziehen. Wenn das deren „größte Not“ ist, nichts zu ficken zu haben, dann sollen die bleiben, wo sie hergekommen sind. Hier wird sie bald die wehrhafte Faust des Deutschen Volkes treffen. Dieses Land wird bald mit einem eisernen Besen durchgeharkt werden, auf dass alles faulige daran hängen bleiben mag, um auf den Kompost der Zivilisation zurückgeworfen zu werden.
    Jeder Affe, ob Schimpanse oder Pavian, ist mehr Mensch als diese, die gekommen sind, zu besitzen das Land, das sie nicht urbar machten, die Frauen, die sie nicht ehren und das Leben und die Freiheit, was das unserige ist.

  46. Warum hilft die ihren Kurden nicht, die gerade in der Türkei vernichtet werden? In den Kurdengebieten sieht es aus wie in Aleppo, davon spricht sie nicht. Wenns ihr nicht gefällt, keiner wird an der Rückreise gehindert.

  47. #34 BePe (27. Feb 2016 16:04)
    Hallo mitlesender Verfassungsschützer
    Bitte Frau Mely Kiyak mal überprüfen ob sie noch auf dem Boden des Grundgesetzes steht.
    —————————-
    Die Aufforderung ist sinnwidrig. Sie hätte nur dann Sinn, wenn der VS selbst auf dem Boden der Verfassung stehen würde.

    Doch das ist so wahrscheinlich, wie dass der Kölner Dom 20XX noch nicht in Fatima XXX umbenannt werden wird.

    Der Verfassungsschutz schützt die Mächtigen vor der Verfassung und schützt nicht die Verfassung.
    Hat Deutschland überhaupt eine Verfassung?
    Wenn nicht, was ist der Sinn des VS?

  48. Obamavaria wird zum echten Double unseres „Freundes“ over the sea, wenn man over the sea etwas näher reinschaut, kann man das Grausen kriegen:

    Präsidiale Verfügung # 11921,
    gestattet den Präsidenten, einer nicht näher definierten Notstand auszurufen.
    Der Kongress darf diese Aktion 6 Monate lang NICHT überprüfen.

    Senatsgesetz # 1873 gestattet es der Regierung Bürgern gegen deren Willen ungetestete Impfstoffe aufzuzwingen.

    Das Amt für Nahrungs- und Arzneimittelsicherheit meint, Bürger hätten kein Recht zu erfahren, welche Nahrungsmittel gentechnisch verändert sind.

    Aus einem Brief des Finanzministerium vom 12. August 2005:
    Die Regierung behält sich das Recht vor, alle Finanzmittel zu konfiszieren:
    Geld, Edelmetalle und alles andere, falls ein Notstand ausgerufen wird.

    Wegen der Globalisierung wird die USA Gesetze anderer Länder übernehmen.
    Unter dem CAFTA-Vertrag wird der Verkauf von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten illegal werden.

    Präsidiale Verfügung # 11000 gestattet der Regierung Bürger zum Arbeiten unter Überwachung in Arbeistbrigaden zu zwingen.

    Georg W. Bush, November 2005, Capitol Hill Blue:
    Die Verfassung ist nichts weiter, als ein verdammtes Stück Papier.

    Wer das Geld kontrolliert, kontrolliert die Welt.
    Henry Kissinger, Council on Foreign Relations

  49. Was die naiven Deutschen, auch hier bei PI, noch immer nicht begriffen haben : die Moslems kommen hierher nicht als Flüchtlinge, sondern als Eroberer !!! Als „Flüchtlinge“ werden sie nur bezeichnet von den Deutschen, die sich von der Einwanderung dieser Eroberer Vorteile versprechen.
    Ich habe elf Jahre in islamischen Ländern gelebt, und meine arabischen Freunde dort haben mir immer wieder ganz offen erklärt, warum und auf welche Weise sie Europa erobern werden.
    Und jetzt läuft das genau so ab.

  50. Bloß gut, dass 40 % der bereits in Deutschland befindlichen Menschen mit Migrationshintergrund auch keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen wollen.
    Und dies schreibt die linksverirrte HUFFINGTON POST:

    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/27/politologe-fur-viele-zuwa_n_9333830.html?utm_hp_ref=germany

    Der Unterschied zwischen integrierten Migranten und solchen, nach Herrn Broder „durchgeknallt“ zu bezeichnenden Exemplaren wie Kijak ist, dass letztere noch nie einen Mehrwert für diese Gesellschaft erbracht hat, während Hundertausende, gut integrierte Migranten jeden Tag morgens aufstehen und in die Arbeit gehen, damit nutzlose Vertreter der tertiären Dienstleitsung wie Frau Kiyak ihr bequemes Aus- und Einkommen haben, woran sie verständlichweise gegen jede Vernunft festhalten wollen: Opportunismus reinsten Ausmaßes, oder muss es jetzt AusMAASes heißen?

  51. #52 BePe (27. Feb 2016 16:16)

    Ich sags mal so, die letzten bekennenden Deutschen werden nicht mehr in Deutschland leben. Man wird sie irgendwann aus Deutschland vertreiben, wobei sich besonders die vom Selbsthass zerfressenen genetischen Deutschen hervortun werden.

    Vertrieben wird nur der, der sich vertreiben lässt. Es ist nur schwerlich vorstellbar, dass geistig gesunde Deutsche sich von Geisteskranken, Degenerierten oder kulturell traumatisierten „Migrationsdeutschen“, wie dieser Frau Kiyak aus ihrer Heimat vertreiben lassen.

    Germaniens großartige, jahrtausendealte Geschichte wird nicht enden wegen ein paar Primitivlingen aus dem Orient.

  52. #41 BenniS (27. Feb 2016 16:10)

    Soll diese Melli in ihren Sch… haufen von Heimatland zurückkehren, wenn es ihr hier nicht passt!
    Als Kurdin soll sie dankbar sein, dass sie an unserem Tropf hängen darf- Erdolf verübt dort einen Genozid an der Bevölkerung, hier wird ihre ganze Mischpoche alimentiert- wo bleibt die Dankbarkeit?

    Ja eben!
    Wenn es hier dermaßen schei… und ungerecht und diskriminierend und was weiß ich nicht noch alles ist:Warum haut die nicht in ihr
    Paradies ab aus dem sie ja offenbar kam???
    Als guter Muslima sollten ihr dort nur die
    allerschönsten Dinge begegnen…

  53. Aber ich glaube das mit dem Abschieben geht nicht so Einfach, nein das geht nicht!!
    Denn die Oben genannte Schnepfe aus ihrem Hintersten Kuhdorf in der TÜRKEI! Hat ja bestimmt einen BRD Personal Ausweiss!! Die in dem Staat DEUTSCH lebt!! Und wie kann man aus einem Staat Abgeschoben werden denn es ja Völkerrechtlich nicht gibt?? Kann mir das mal jemand Sagen??
    Das ist der Entscheidente Knackpunkt, Liebe PI-News Gemeinde!! Ja die ganzen Polit Leute sind nichts weiteres als VERWALTER! Und keine VOLKSVERTRETER! Deswegen kann und wird dieser Staat mit dem Namen DEUTSCH die Kriminellen AUSLÄNDER nicht Abschieben können!! Denn das würde dem NEUEN VÖLKERBUND (Genannt die UNO) nicht gefallen!!! Denn es ist ja die UNO die will das wir diese Leute aufnehmen!! Und es gab ja mal einen Herren der hat sich von diesem VÖLKERBUND verabschiedet! Und hat unser schönes Land aus diesem DIKTAT befreit!!! Das ist halt so gewessen!!
    Aber ich denke das die PI-News Gemeinde lieber diesen Herren Verteufelt als sich zu fragen ´´Hey,- könnte dieser Nette Herr nicht Recht gehabt haben?´´ Wenn Falsche Gefühle Herrschen, dann setzt das Fakt Gehirn aus!! Und das wissen die Herren und Damen in Übersee!! Gehle!!

  54. Findet die sogenannte Hetze nun ein jähes Ende im deutschen Rumpfstaat?

    So sehr unserem deutschen Vaterland die gewaltsame Einführung des vermaledeiten Liberalismus durch die nordamerikanischen Wilden nach dem Sechsjährigen Krieg auch sonst zum Verderben gereicht, so könnte sie sich nun einmal als nützlich erweisen. Im Rahmen der liberalen Selbstständigkeitskomödie, die die Parteiengecken der deutschen Urbevölkerung vorspielen, damit diese sich nicht gegen die VS-amerikanische Fremdherrschaft über sie, ihre privatwirtschaftliche Ausbeutung durch die VS-Banken und Konzerne oder die Kolonisierungspolitik der VSA im deutschen Rumpfstaat zur Wehr setzt, erwecken die besagten Parteiengecken beim Volk ja gern den Eindruck, daß es die Redefreiheit besitzen würde und so redet das Volk eben auch wie es will und nicht wie es soll, was gerade dem Hooton-Plan zum Verhängnis zu werden droht. Wir Getreuen halten es ja ohnehin dem Nibelungenlied: „Der fürchtet sich zu viel, Der, was man ihm verbietet, Alles laßen will: Das kann ich nimmer heißen rechten Heldenmut.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  55. Sigmar Gabriel verlangt „neues Solidaritätsprojekt“ für Deutsche!
    „Es könne nicht sein, dass die Bundesregierung Haushaltsüberschüsse für „sakrosankt“ erkläre, sagte Gabriel weiter. Der SPD-Chef erklärte, seit dem vergangenen Jahr fresse sich in die Mitte der Gesellschaft der Satz: „Für die macht ihr alles, für uns macht ihr nichts.“ Dieser Satz, den er auf allen seinen Veranstaltungen höre, sei „supergefährlich“.
    Natürlich ist diese Kuh und der Finanz Gollum sofort wieder antideutsch unterwegs:
    „Solidaritätsprojekt“ für Deutsche? Merkel weist Gabriel in die Schranken“
    Scheinbar stimmt es doch:
    *Flüchtlinge erhalten Essen für 16 Euro, Hartz-IV-Empfänger für 4,72 Euro*
    http://www.berlinjournal.biz/fluechtlinge-erhalten-essen-bis-16-euro-pro-tag-hartz-iv-empfaenger-nur-472-euro/

    „München. Der Milliardenüberschuss im Bundeshaushalt soll nach Planungen des Bundesfinanzministeriums vollständig in die Bewältigung der Flüchtlingskrise fließen. „Wir haben nichts übrig“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Jens Spahn (CDU), dem Nachrichtenmagazin FOCUS. „Es ist für den Bund bereits per Gesetz festgelegt, dass der historisch hohe Überschuss von 12,1 Milliarden Euro vollständig zur Finanzierung der Flüchtlingskrise reserviert ist“.
    Das gelte für Ausgaben in Deutschland und in der Krisenregion. „Geld für zusätzliche Wünsche aller Art ist nicht da“, so Spahn. „Wir wollen die Krise meistern und die schwarze Null halten“.“
    Sie bestehlen uns! Dreister denn je und wir sollen ruhig zusehen… NEIN!

  56. .. kann man dieser Schlange, die das Land, das sie aufgenommen und versorgt hat, am liebsten vernichten würde, den Pass entziehen und dort hin bringen, wo sie sich offensichtlich am wohlsten fühlt: unter den Macho-Islamisten, in ihrem Herkunftsland!!

  57. Viele sogenannte „gute“ und/oder „integrierte“ Ausländer treten nur alzu gerne auf Deutsche ein, wenn die den Ausländern nicht mehr den Arsch küssen wollen. Viele dieser Ausländer der ersten Stunde lassen jetzt auch die Masken fallen. Viele finden die Invasion Deutschlands ganz toll.

    Immerhin lassen die uns nicht vergessen, dass wir schon vor der Invasion ein Ausländerproblem hatten.

  58. Linke und Islamisten sind verbündete Mörder und Terroristen. Diese Kayak verbindet alles Böse in ihrer Person. Diese Orks haben nichts mit Demokratie oder Zivilisation zu tun, sie sind Bestien.

  59. Das erinnert mic han das Märchen vom Wolf und den 7 Geislein. Hinter jeder weißbemehlten Pfote steckt ein Wolf.

  60. Bisher haben die Deutschen Medien alles was gegen D Interessen geht, den D und fremdlaendischen Hassern

    gelobt,
    grossen Raum fuer Publikation=Verbreitung gegeben,

    so auch im Falle der Islamin Mely Kiyak.

    Dies muss Stoppen Jetzt, Deutschland darf nicht laenger das Sammelbecken von
    anarcho Linksmobidologie gegen D Interessen sein.

    Wir wollen die Medien wieder als neutrale Informationsquelle und vorrangig als Forum fuer Ansichten aus Deutscher Sicht.

    Wer wie diese Importhasserin gegen D Patrioten hetzt, hat das Wohnrecht in D verloren, muss verschwinden woher sie oder ihre Eltern hingehoeren

  61. …, aber diejenigen, die sich den Opfern nahe fühlen, die Muslime, die ehemaligen türkischen Gastarbeiter und andere Minderheiten auch nach Jahrzehnten kein Wahlrecht haben, …

    … Was für ein Glück, dass die kein Wahlrecht haben, und sie sollten es auch nie bekommen!

  62. Mely Kiyak ist einfach eine Vordenkerin der merkelschen Politik. Sie benennt klar die Entdemokratisierung Deutschlands, die in den Hinterzimmern in Berlin von der Politikerbande im Verbund mit dem Journalistenpack ausgeklüngelt wird.

    Wenn gegen eine nichtradikale politische Ausrichtung schon politische Maßnahmen überfällig sind, dann ist das der Anfang vom Ende der Demokratie.

    Die überfälligen politischen Maßnahmen gegen die Rechtskonservativen

    (sic!)

  63. An den Staatsschutz
    Sehr geehrte Herren vom Staatsschutz Sie sind dazu da unseren Staat vor Übergriffen von Ausländischen Invasoren , Linksradikale , Linke ( ehem. SED )und Rechte zu schützen ! Und nicht dazu da die Bürger unseres Landes auszuspionieren wenn die Bürger Ihren Unmut über diese Unrechtsregierung äußern ! Die die Bürger in den Medien als dummes ,braunes Volk defamieren und behaupten das Beschlüße über den Köpfen des Volkes entschieden werden , weil die Wähler nicht die zusammenhänge begreifen !
    ANDERE VÖLKER WERDEN GEFRAGT , DA DAS VOLK DORT WOHL SCHLAUER IST !!!!!!

  64. #27 BePe

    je mehr ich über diesen Heiko Maas lese, umso wütender werde ich über diesen AntiDemokraten. Er will Hetze und menschenverachtende Sprüche (nur wennn diese von rechts kommen, wohlgemerkt) aus Facebook zensieren, aber arbeitet mit der Amadeu Antonio Stiftung? zusammen zur de Gestalten wie kahane oder Julia Schramm gehören. Von letzterer stammt das Zitat „Sauerkraut, Kartoffelbrei – Bomber Harris, Feuer frei!“. Wenn das nicht menschenverachtend ist, dann weiß ich auch nicht.

  65. OT:

    Übelste, als Satire getarnte Volksverhetzung in der heutigen TAZ:

    http://www.taz.de/Die-Wahrheit/!5278594/

    „…
    Man fragt sich unweigerlich, warum die Alliierten ihr im Februar 1945 in Dresden so vielversprechend begonnenes Projekt der Entnazifizierung nicht einfach auf ganz Deutschland ausgeweitet haben? Nicht nur, dass es die einzig angemessene Reaktion auf das Geschehene gewesen wäre; in den folgenden siebzig Jahren hätte im Herzen eines nunmehr deutschlandfreien Europas ein einzigartiger, unberührter grüner Landstrich entstehen können, der vielfältigster Flora und Fauna ein Zuhause geboten hätte und den Völkern der Welt den dringend benötigten CO²-Ausgleich für die globale klimatische Erwärmung. Anstatt, dass schmerbäuchige und bleichgesichtige Deutsche weiterhin kostbare Atemluft in fleisch- und biergetränkte Fürze verwandeln.
    …“

  66. Meine Güte, nehmt doch nicht so eine hysterische, verwirrte, frustrierte, debile, für voll!

    Man sieht doch an Ihren Kuh – Augen schon an, dass Sie unter erheblichen, geistigen – Einschränkungen, leidet!

    Dit Irre Stück!

  67. Mein Fahrrad wurde geklaut und den Bus kann ich mir nicht leisten. Wo kann ich mir mein „Kontingent an Fahrkarten, Taxigutscheinen, SIM-Karten und Internetguthaben“ abholen, damit ich „nicht das Gefühl haben, dass ich gefangen bin, und ich nicht das Gefühl bekommen, dass man mich unbestraft jagen kann“ ?!?!

    PS: Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.
    Grrrr…. einmal alle 2 Wochen ist echt zu schnell!!

  68. Wiki:

    „Sie verbringt regelmäßig einige Tage in der Benediktinerinnenabtei zur Heiligen Maria in Fulda und gibt dort mit Schwester Christa die Zeitschrift Winke für den Biogärtner heraus.“
    —————-
    Winke für Biogärtner:
    Dabei soll sie bleiben. Aber bitte in der Türkei. Dort herrscht eine herzliche Willkommenskultur und viel Multikulti! Besonders Journalisten haben es dort gut.

    Hasspredigerinnen gegen unser Volk, die der Scharia-Kultur angehören wie diese Kikak oder wie die heißt, brauchen wir hier nicht. Man führe sie heim ins eigene Reich, inschallah!

    Wir zahlen gerne die Heimreise auf einem Kamel!

  69. Das lange Leben in eine halbwegs freie Gesellschaft ist noch lange keine Garantie, dass manche Leute auch an den Genuss von freien Gedanken kommen. Die Köpfe sind voll mit mittelalterliche Traditionen, religiöse Vorstellungen und Familienerziehung, dass es einfach nicht möglich ist für solche Leute eine freie Meinung zu akzeptieren.
    Eins sollte die Dame wissen. Die Freiheit und Demokratie erreicht man durch Diskussion und Überzeugung, und nicht durch Abhören und Notstandsgesetze.

  70. Die Frau soll sich schon mal nach einem neuen Wirt umsehen. In 2 Jahren spätestens wird ihr durch einen deutschen Gerichtsvollzieher verkündet: „Wir sind gekommen …. um Ihnen mitzuteilen …., dass Ihre Ausreise heute genehmigt wurde!“

    Solch Mischpoke schieben wir konsequent ab bzw. bürgern wir konsequent aus. Es ist unser Land!

  71. #69 Fragezeichen (27. Feb 2016 16:27)

    Das erinnert mic han das Märchen vom Wolf und den 7 Geislein. Hinter jeder weißbemehlten Pfote steckt ein Wolf.

    ————————————————-
    Zum Glück versteckt sich das 7. Geißlein (Pegida) nicht in der Standuhr. Allerdings gibt’s von der Geissenmutti eine auf’s Dach wegen Rassendiskriminierung des Wolfes.

  72. #57 FrankfurterSchueler

    Das ist schon richtig was du einwendest, aber die Aussagen einiger Verfassungsschützer erwecken in mir zumindest ein Fünkchen Hoffnung dass noch nicht alle VSler durch linientreue, linksextreme Parteibuchsoldaten ausgetauscht wurden.

    Siehe hier:

    „Gabriel fordert AfD beobachten.

    Verfassungsschutz winkt ab.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151744395/AfD-beobachten-Der-Verfassungsschutz-winkt-ab.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151744395/AfD-beobachten-Der-Verfassungsschutz-winkt-ab.html

  73. Unglaublich , was sone Trümmerlotte , hier in unserem Land , vom Stapel lassen kann .
    Dafür interessiert sich natürlich kein Staatsanwalt oder Richter . Aufruf zu Hausbesuchen , ich kann das alles nicht mehr fassen .

  74. Mely Kiyak war früher freie Mitarbeiterin der Frankfurter Rundschau.

    Nach dem letzten Bankrott der FR war sie dem Übernehmer, dem Verlag der FAZ, wohl selbst für Rundschau-Verhältnisse zu radikal und musste gehen.

    Sie fiel schon bei der FR durch eine ausgeprägte Deutschen- und Christenfeindlichkeit auf.

    Wahrscheinlich merkt sie, dass sie als Mohammedanerin nicht zu Deutschland gehört.

  75. Diese Frau hat wohl gut bei den Türken gelernt,dieses Land versinkt ja mittlerweile ebenfalls in einer Meinungs-und Gesinnungsdiktatur.
    Ich wundere mich wieso sie nicht noch die Hinrichtung anders denkender fordert aber das käme wahrscheinlich erst nach der Machtübernahme Deutschlands durch die Bückbeter,da könnte man dann wie ein Hecht im Karpfenteich alles meucheln was nicht der Staatsräson entspricht.
    Solche „demokratischen Kräfte“ brauch hier niemand.
    Ich frage mich nur, wenn hier alles so schäbig ist,wieso kommen die Invasoren zu Hauff oder verbleiben über Jahre in den Sozialsystem,plündern sie aus und sch**** dann auf die Hände,die sie gefüttert haben.
    Die Summe der Frechheiten nimmt immer mehr zu,unterstüzt durch die willfährigen Bückbeter Befürworter aus Politik,Wirtschaft,Kirche und Verbänden…
    Der Deutsche Steuerzahler hat zu malochen,mit seinen Steuergelder diesen Asylwahn zu finanzieren und morgens leise sein Auto anzulassen,vor 10 Uhr darf man die neuen Herrenmenschen mal absolut nicht stören…

  76. Auch an diesem Beispiel ist deutlich zu sehen, dass Menschen, die eigentlich so unwichtig sind wie die Hinterlassenschaft eines Hundes, durch die Mainstreammedien wichtig gemacht werden!
    Das was dieses Übel unserer Gesellschaft von sich gibt, ist Gesinnungsdiktatur in Reinkultur!

  77. -OT-

    Mit Blick auf das von Gabriel geforderte Solidaritätsprojekt für die deutsche Bevölkerung parallel zur Flüchtlingshilfe, sagte Schäuble in Shanghai: „Wenn wir Flüchtlingen – Menschen, die in bitterer Not sind – nur noch helfen dürfen, wenn wir anderen, die nicht in so bitterer Not sind, das gleiche geben oder mehr, dann ist das erbarmungswürdig.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlinge-schaeuble-erbarmungswuerdiges-gerede-von-gabriel_id_5319053.html

    Einen gewissen Unterhaltungswert kann ich dieser Politposse nicht absprechen. Wenn die Lage nicht so verdammt ernst wäre, könnte man darüber nur lachen: Ein vorgeblich konservativer Volksvertreterimitator weist einen vorgeblich sozialen Volksvertreterimitator für den (wahltaktischen) Vorschlag zurecht, die eigene Bevölkerung (wohlgemerkt: nicht Volk) nicht völlig zu vernachlässigen (ganz davon abgesehen, dass die allermeisten Invasoren eben nicht in ‚bitterer Not‘ sind).

  78. Sexuelle Belästigungen und auch Vergewaltigungen von den hochgelobten Neubürgern werden in Zukunft gang und gäbe sein. Das, was wir heute an ungeheuerlichen Verfehlungen aus dem „Migrantenmilieu“ täglich diskutieren, ist nur der ANFANG!!!

  79. Das nächste
    Kapitel bei dieser
    Chronik einer schrittweisen
    Abwicklung – Mit Frechheit zum Ziel.
    Inhalt: Die Deutschen werden nun immer
    massiver von den Neutschen mit
    unverschämten Forderungen
    unter Druck gesetzt.

  80. Bestimmt ist der irrsinnigen FDJ-Frau Merkel seinerzeit die Entscheidung richtig schwergefallen, nicht die irrsinnige Links-Faschistin Kiyak, sondern die dummdreiste, ihren Deutschenhass jedoch nicht ganz so offen zur Schau stellende Özoguz zu ihrer Ausländerbeauftragten zu machen. Kiyak würde zu dieser widerlichen Bundesregierung eigentlich passen wie Arsch auf Eimer.

  81. #87 Kleinzschachwitzer (27. Feb 2016 16:46)
    Mely Kiyak war früher freie Mitarbeiterin der Frankfurter Rundschau.

    Wahrscheinlich merkt sie, dass sie als Mohammedanerin nicht zu Deutschland gehört.

    Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wieviel Dankbarkeit die Typen Deutsche bedenken, wenn wir ihnen Unterschlupf gewährt haben.

    Ich bin dafür, jeden dieser vor Abscheu gegen Deutschland triefenden Invasoren sofort und ohne Federlesens nach Hause zu schicken.
    Vielleicht kann Frau Kiyak in Aleppo mal nach einer SIM-Karte nachfragen…

  82. #60 Rick_Grimes

    Das war auch als pessimistische Zukunftsprognose zu verstehen, und zwar für den Fall, wenn es so weitergeht wie bisher. D.h., wenn jetzt über Jahrzehnte die angedachten 500.000-1.000.000 Einwanderer jährlich, die niemals integrierbar sind, weil sie aus extrem gegensätzlichen islamischen Kulturen kommen werden (weil christliche Europäer garantiert nicht mehr kommen werden), hier in Deutschland einwandern.

    Die Geschichte zeigt doch was passiert wenn die Mehrheitsverhältnisse dramatisch kippen. Siehe Türkei und die Armenier, oder das Kosovo und die Serben. Serben und Armenier stellten einst die 100% Mehrheit und lebten in ihren Gebieten seit Jahrtausenden, bis die Mehrheitsverhältnisse durch Einwanderung und anschließenden Geburtendschihad dramatisch kippten. Jetzt, nach der Vertreibung, leben dort nur noch Reste von vielleicht 1%.

    Ich bin mir auch sicher, dass dann die vom Selbsthass zerfressenen genetischen deutschen Deutschenhasser dabei an vorderster Front stehen werden. Das wird natürlich erst in 30-70 Jahren passieren. Die AntifaSAfanten würden das doch schon heute machen wenn sie könnten.

  83. #76 Pankow

    Man sollte hier bei PI bei jedem Link eine Kotzeimer-Wertung (mit einer Skala von 1 bis 10 Kotzeimern) zur Pflicht machen. Der von dir verlinkte Artikel bekäme dann volle 10 Kotzeimer.

  84. Ja so sind die Muselweiber, zuhause kriegen sie aufs Maul, und in Deutschland haben sie die große Fresse.
    Sie könnte sich doch im Invasorenheim als Samenklo nützlich machen. Ein großes Maul hat sie ja.

  85. Als EU-Ausländer stellt man sich hier ohnehin die Frage warum die Türken das Monopol auf Jobs beim ARD/ZDF zu haben scheinen. Wahrscheinlich weil man es geniesst sich von dieser Fünften Kolonne belehren und beschimpfen zu lassen. Andererseits scheut man sich nicht dieses „Wir schaffen das“ von 26 EU-Staaten – die nie gefragt wurden – abzunötigen mit dem Etikett „Europäische Lösung“. In der Tat die Berliner Regierung ist „erbarmungswürdig“.

  86. # 5 Cendrillion

    War vor einigen Tagen in Stuttgart-Cannstatt. Die brauchen keine Städte bauen, die haben schon welche eingenommen!

    Ganze Straßenzüge frei von Bio Deutschen. Geschäfte zu 95 % in Moslem Hand.
    Salafisten, Burkas alles vertreten, einzig der Schrei vom Minarett hat gefehlt.

  87. #23 uz (27. Feb 2016 15:56)

    Eine Hetzerin sondergleichen, beim lesen des Artikels läuft es einem kalt den Rücken runter. Es erinnert mich an ganz schlimme Zeiten in Deutschland.
    Sie fordert die totale Überwachung kritischer Bürger. Soviel Hass gegen Deutsche und Deutschland.
    Diese Frau sollte sofort des Landes verwiesen werden.

    Auch wenn Aggro-Dumpfhirn Kiyak Kurdin sein mag, so würde dieses Subjekt aufgrund der gemeinsamen, widerlich totalitären, faschistischen, menschenfeindlichen Denke vorzüglich zum Osmanen-Adolf vom Bosporus passen. Kiyak als Erdowahns Konkubine – das hätte was!

  88. ein bischen spannen macht doch spaß

    hört man privated gleich mit

    sollte man pornos finden werden die wie bei der NSA gleich untereinander verteilt

    das beste ist in der regel kann das nicht verfolgt werden 🙂

  89. Mely Kiyak – würde mal sagen, das ist türkische Version von Joseph Goebbels. Die hetzt doch schon seit Jahren auf zeit.de gegen alles, was deutsch ist. Bei der ist der Spruch wirklich angebracht: „Wenn es Dir hier nicht gefällt, dann geh doch.“

  90. OT

    AN FRAUEN MIT KOPFTUCH

    Wer verteilt solche Hass-Zettel?

    „Sieh dich an: Du siehst scheiße aus!“
    Köln – Solche widerlichen Hass-Zettel sollen Unbekannte in Köln an Frauen mit Kopftuch verteilt haben!

    Eine Nutzerin verbreitete am Freitag über Twitter ein Foto von einem der Zettel. Darauf weiter zu lesen: „Nennt man das bei dir Integration? Du lebst in Deutschland.“

    Die Twitter-Nutzerin schrieb dazu, die Zettel seien vor allem an Frauen mit Kopftuch verteilt worden.
    Die Kölner Polizei bestätige am Samstag, die Kripo habe wegen des Zettels ein Ermittlungs-Verfahren wegen Volksverhetzung eingeleitet.

    Noch ist unklar, wer die Zettel verteilt hat.

    http://www.bild.de/regional/koeln/polizei/polizei-ermittelt-wegen-hass-zettels-44727098.bild.html

  91. Solcherlei Phantasien verwundern wenig, stammen die kurdischen Eltern Mely Kiyaks doch aus der Türkei, und so bringt sie notgedrungen auch die entsprechende Sozialisation mit, wie ihre Eltern sie ihr mitgegeben haben.

    Diese Sozialisation ist keine freiheitliche, sondern eine des vermeintlichen Rechts zur Bestrafung und einer systemkonformen Kanalisierung eines allzu freien Denkens, innerhalb derer ein ganzes System von Sanktionen bei Fehl- oder Belohnungen bei Wohlverhalten, greift und von daher im Grunde als selbstverständlich angesehen wird.

    Das Erdogan-Regime, und nicht erst dieses, macht es im Grunde tagtäglich vor, was diese Frau, die lediglich als Lobbyistin des entsprechenden Klientels auftritt, nun auch für Deutschland einfordert. Auch das ist also ein Problem, das letztlich importiert worden ist, und eine zukünftige freiheitliche und demokratische Regierung wird sich der Aufgabe gegenübergestellt sehen, dieses Problem durch eine deutliche Zurückweisung auch solcher Leute zu lösen; sie sind eine Gefahr für den Rechtsstaat und ihnen gehört daher ein für allemal die politische Bühne entzogen.

    Auf die von dieser Dame kolportierten Lügen, Unterstellungen und gezielten Diffamierungen, etwa hinsichtlich Markus Pretzells vorgeblicher Idee, auf Kinder zu schießen, oder bezüglich der AfD u. a. im Allgemeinen, sowie die Behauptung so genannter „Flüchtlinge“ als die vorgeblich „Ärmsten der Armen“ gehe ich hier nicht weiter ein; im Grunde ist es leicht herauszufinden, was wahr und was unwahr ist. Es ist eine zwar wohl-artikulierte, dennoch aber reine Hetze, die diese Frau vorträgt, während sie schon mal zu institutionellem Haß gegen wenigstens dreißig Prozent der deutschen Bevölkerung und zur Aufhebung von Bürgerrechten aufruft, und weiter nichts – aber das macht solche Leute, die sich auf ihre ganz eigene Weise als politische Brandstifter betätigen, auch so gefährlich.

    Wie diese Dame in Wirklichkeit tickt, hat sie mit ihrer „rassistisch-biologistischen“ Einlassung hinsichtlich des Herrn Sarrazin dazumal hinlänglich bewiesen, als sie ihn im schönsten Goebbels-Stil als „lispelnde Menschenkarikatur“ diffamierte. Wer also nach den „allzeit präsenten Nazis“ oder vergleichbaren rotbraunen Spukgestalten sucht: hier wird er ohne Zweifel fündig.

  92. Diese Tante sollte schnell nach Syrien verschwinden. Statt hier große Reden zu schwingen, kann sie sich dort den kurdischen Frauen-Milizen anschließen. Gute Reise!

  93. DIE KURDISCHE ISLAM-KONFESSION ALEVISMUS/ALEVITENTUM

    Alevitische Kurden, wie Mely Kiyak, sind wohl alle miteinander verwandt! Ist dies ihre Mutter oder Cousine oder Cousinde-Mutter? Die bei mir um die Ecke sehen genauso mopsgesichtig aus:
    http://images.nzz.ch/eos/v2/image/view/620/-/text/inset/528e0329/1.17692419/1350554915/aleviten-original.jpg

    Aleviten sind Schwertverehrer, es segnet u. inspiriert sie. Ihr Namensgeber Ali, Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn soll das bluttriefende „Zülfikar“ vom perversen Massenmörder Mohammed geerbt haben. Mordbube Ali u. seine 12 „Apostel“:
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg
    Man vergleiche mal das (christl.) Pfingsten mit diesem kriegerischen Aleviten-Zinnober um Alis u. Mohammeds Schwert. Himmelweiter Unterschied!
    Maria u. die 12 Apostel:
    https://christenheit.files.wordpress.com/2011/11/mary-pentecost.jpg

    +++++++++++++++

    Die Turk-Tscherkessin u. säkulare Muslima Nekla Kelec über Aleviten, 2008:

    (…)

    „Aber nun wird auch über sie in der Öffentlichkeit diskutiert. Und sie zeigen, dass sie, wie andere türkisch-muslimische Männer auch, ihre Ehre verteidigen, wenn es um ihre Töchter und Frauen geht. „Bis zum Tod“ war auf einem Transparent in Köln zu lesen. Sie wollen, dass Berichte über ihre Art zu leben weiterhin tabu bleiben. Dabei sollen die Fakten unter den Tisch fallen. Die Aleviten verhalten sich, als wollten sie durch den organisierten Aufschrei die Sache selbst übertönen. Tatsächlich stellen in der türkisch-muslimischen und besonders auch der alevitischen Community Gewalt und sexueller Missbrauch ein ernst zu nehmendes und umfassendes Problem dar.

    Alle Untersuchungen, ob in Deutschland oder der Türkei, zeigen, dass in den muslimisch-patriarchalisch geprägten Gesellschaften – eben auch unter Aleviten – sexuelle Gewalt Alltag ist. Das Thema wird seit Jahren tabuisiert. Wer es anspricht, den trifft die Wut, und der wird mit allen Mitteln bekämpft und diffamiert. Der Sexualtherapeut Halis Cicek, selbst Alevit, hat erschütternde Berichte und Lebensgeschichten des sexuellen Leidens veröffentlicht. Das Buch heißt „Resmen irza Gecme“ (Die erlaubte Vergewaltigung), ist leider nur auf Türkisch erschienen und schildert die Probleme auch in den alevitischen Gemeinschaften über alevitische Männer. Darin beschreibt Cicek, dass psychisches Elend, sexuelle Probleme wie Impotenz, Depressionen, Sodomie, Pädophilie, Gewalttätigkeiten vieler durch den Zwang zur Heirat, mangelnde Aufklärung durch die patriarchalisch-religiösen Verhältnisse hervorgerufen und reproduziert werden. Der Vorwurf, Inzest und Inzucht seien unter den Aleviten verbreitet, hat neben der diffamierenden Seite ganz reale Ursachen, die nicht nur im religiösen Bereich zu suchen sind, sondern auch mit der besonderen Situation als Minderheit zu tun haben. Bei Aleviten heiraten überwiegend Cousins und Cousinen ersten Grades untereinander…““
    http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=tz&dig=2008%2F01%2F21%2Fa0003

    FAZIT: MELY KIYAK EINFACH MAL DIE FRECHE KLAPPE HALTEN u. DEN MIST VOR DER EIGENEN TÜRE KEHREN!

    (Tugce Albayrak, umgekommen im Gerangel mit einem osmanisierten Balkanesen u. Bilkay Öney, Türkenministerin von Bawü sind ebenfalls Aleviten. Obwohl die Aleviten, also alevitischen Kurden, angebl. von Türken verfolgt werden, machen sie in Deutschland Türken- bzw. Sunnitenpolitik)

  94. #80 KDL

    Die deutschen Deutschenhasser übernehmen halt schrittweise die Schalthebel der Macht, und sorgen dafür, dass die Deutschen schon heute aus dem System entfernt werden, und sei es nur deren Meinung. Bei der deutschen Polizei werden aber schon deutsche Polzisten (die in Rente gehen) gegen ausländische Bewerber ausgetauscht, man muss nicht einmal mehr Staatsbürger der BRD sein, und bei der Bundeswehr laufen die Vorbereitungen dafür (siehe Links). Dieser Prozess wird in Zukunft so weitergehen, daher auch meine pessimistische Zukunftsprognose #56 BePe und #104 BePe.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/deutscher-polizeidienst-auslaender-bevorzugt.html

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/deutschland-auslaender-in-die-bundeswehr.html

  95. Erstmals gravierend auffällig wurde sie, als sie 2012 Thilo Sarrazin, dessen rechte Gesichtshälfte infolge eines Tumors teilweise gelähmt ist, als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ bezeichnete.

    Ist das nicht auch Volksverhetzung oder „nur“ eine schwere Beleidigung, die die Türkin zudem selbst desavouiert als das, was sie ist.

  96. Wenn wir zu deren Abschiebung einen Sammeltransport Richtung Erdogan machen und dazu noch Özdemir, Roth und Merkel reinnehmen, dann bekommen wir für den Transport via Türkei wahrscheinlich noch mal einen Nachlass.

  97. Guckt euch doch noch einmal den ZDF-Länderspiegel an. Da geht es natürlich wieder einmal um Clausnitz.

    Dort sieht man, wie eine kopfgewindelte Frau wie mit Anlauf innen gegen die saubere Frontscheibe spuckt und die Aule nach unten läuft.
    Auf den Aufnahmen danach zieren schon mehrere Rotzbahnen die Scheibe.

    Da kommt dieses Gesindel hasserfüllt hierher und bespuckt letztendlich auf uns alle mit ihrer ekelhaften Gebaren.

    Kein Gastgeber muss sich derartiges gefallen lassen – auch nicht das friedliche, barmherzige deutsche Volk!

  98. der letzte satz des artikels ist falsch im ansatz.
    -wer deutsch nicht liebt, -soll- deutschland verlassen-.
    richtig muss es heissen-
    wer deutschland nicht liebt -muss- deutschland verlassen.

  99. Diese Alte hat in ihrem Leben noch nie was richtiges gearbeitet. Von einer Unterstützung zur anderen, das hat sie gut drauf diese Nummer. Die ist genauso wie unsere Invasoren. Aussaugen was geht. Im Grunde ist diese Frau so unwichtig wie ein Geschwür am Hindern.

  100. Liebe bornierte Mely Kiyak,

    Deutschland und die Deutschen haben kein Problem, aber auch wirklich kein Problem mit den Ausländern im Allgemeinen, sondern ein Problem mit einer Gruppe von Menschen im Besonderen. Und diese Gruppe sind ausschließlich Moslems.Vor allem Moslems ab der dritten Generationen in Deutschland und die vielen moslemischen Invasoren und Sozialschmarotzer.

    Das PROBLEM sind die Moslems mit ihrem Islam, dieser schrecklichen polit-religiösen Ideologie, die es nicht erlaubt, dass sich Moslems, wie übrigens alle anderen Ausländergruppen, ohne größere Schwierigkeiten an die bestehende Gastgesellschaft anpassen und, wenn möglich, sogar integrieren.

    Aber M.Kiyak hat noch immer nicht begriffen, wie eine parlamentarische Demokratie und eine zivil-demokratische Gesellschaft funktioniert.

    Rechtsstaatliche Reaktionen meint sie mit “
    “ ritualisiertea, taktvolles Gestammel in 140 Zeichen“ diffamieren zu können.Wie sollen denn Stegner, Maas oder Peter ( Grünin-Chefin ) nach Meinung der M.Kiyak reagieren ?.

    Vielleicht wie Erdogan auf die Kurden-Proteste ?.

    Diese unselige und gehirnerweichte M.Kiyak nennt die Spontandemonstrier “ … eine unzivilsierte Horde entfesselter Bürger…“.
    Was waren dann die Moslems am 31.Dezember 2015
    in Köln ? Wie sie, M.Kiyak geschrieben hat, die “ unzivilsierte Horde entfesselter Moslems “ die nicht nur in Köln gewütet haben sondern auch den jungen Mann in Kirchweyhe qualvoll zu Tode getreten haben ?.
    Meint M.Kiyak …“ die entfesselten Moslems, im wahrsten Sinn des Wortes, die in Hallenbädern junge Mädchen und Frauen sexuell belästigen ?.Oder meint sie, M.Kiyak, die Moslems, die in Hallenbäder onaniert und defäktiert haben ?.

    M.Kiyak leidet zunehmend auch an Wahrnehmungsstörungen, die es eigentlich erforderlich machten, sie in eine psychiatrische Klinik zur Untersuchung einzuweisen.
    „….mit Diskussionsrunden, in denen wie selbstverständliche immer Rechtsextreme zu Worte kommen „.Frau M.Kiyak sind Sie geistig noch dicht ?.Warum verwechseln Sie Linke mit den den Rechten ?.
    „… gegen Rechte, die seit Jahren Terror ausüben…“.Auch ist eine erhebliche geistige Störung zu konstantieren; vor allem wenn man Links mit Rechts vertauscht.

    Es sind Linksextremisten ( RAF ) gewesen, die jahrelang das Land terroriesierten und nicht umgekehrt.

    MIt dem Geld der Anderen, die arbeitende deutsche Bevölkerung mit und ohne Migrationshintergrund, und auch nocht mit gewünschter Hilfe durch das Gesetz kann man leicht und gerne die sogenannten Flüchtlingen, eher Sozialschmarotzer, “ …mit einem Kontigent an Fahrkarten, Taxigutscheinen, SIM-Karten und Internetguthaben “ ausstatten.

    Für wie blöd und dumm hält eigentlich M.Kiyak das deutsche Volk ?.Hält sie, M.Kiyak, das deutsch Volk deswegen für so dumm, weil sie, Frau M.Kiyak, sich für so supergescheit hält ?.

    So einer dummdreisten Journalistin sollte wegen Volksverhetzung der Strafprozeß gemacht werden.

  101. Die antideutschen Medien der Hassgeneration haben jede Bewegung gegen D Interessen durch uebermaessige Medienpresenz hochgepuscht,

    wie 68er und ihre Verbrecher der Anfangsjahre, in deren Fortsetzung die Marxistischen Gruenen, froschgruen ueberlackierte Bewegung der Frankfurter Schule

    die anarcho durchgeknallten Piraten,

    Autonome = anarcho Schlaeger und Brandkollonne aus arbeitsscheuen deutschhassenden Gesindel,

    Antifaschisten der Faschistenabklatsch des 21 JH,

    Muslimhetzer aller Art wie Ezdemir, die vielen ungewaehlten Sprecher der Tuerken und antideutschen Wohlfahrtsempfaenger.

    Dies wird sich schlagartig aendern, wenn pro Deutsche Regierung mit dem Volk im Ruecken, wieder Politik in Deutschland fuer Deutsche machen wird.

  102. Mir fällt übrigens auch auf, seitdem Helmut Schmidt das Zeitliche gesegnet hat, die ZEIT einen linksradikalen Ruck eingeläutet hat.

  103. Dann werden die Telefone eben abgehört. Als ob der Verfassungsschutz das nicht längst tun würde bei jedem, der sich in irgendeiner Weise von den anderen abhebt.

    Warum ist es denn so schlecht bestellt um die Sicherheit in Deutschland? Weil sich die Behörden auf Wunsch der Politik um die Menschen kümmern, die sich um Deutschland sorgen.

    Wer dem Staat schaden möchte, wird von der Politik hofiert. Wie z.B. die Antifa seit ihrer Gründung. In keinem anderen Staat der Welt würden Terroristen, die gegen den eigenen Staat handeln, auch noch logistisch und finanziell unterstützt. Zusätzlich einen Bundestagsausweis für einen Terroristen auszustellen, ist dabei nur konsequent.

  104. Aaalso – mal zu den Bränden in den Flüchtlingsheimen. Gestern bei Kulturzeit wieder so ein Dummspruch, dass das alles Brandanschläge seien.

    Habe gerade in Erfahrung gebracht, dass viele Bewohner nicht mit Strom umgehen können, dann brennt halt mal das Öl in der Pfanne bzw. gleich die ganze Küche.
    Weiterhin legen die lieben Schutzsuchenden selbst Feuer, um zu erzwingen, dass sie in bessere Unterkünfte verlegt werden.

    Falls es nochmals so unqualifiziert aus dem Mäulchen einer Besorgtguckerin herauskullert, werde ich um eine Stellungnahme bitten.HIER der Link zur Liste Asylheim-Brände

  105. Frau Kiyak ist wie alle Moslems .
    – Stets im Leben zu kurz gekommen
    – Immer fordernd
    – Nichts leistend
    und immer gewaltbereit !

  106. ein dreifach Hoch auf Migranten wie Akif Pirincci und Sabatina James!

    Mit solchen Migranten, die deutscher/österreichischer als linke Deutsche und linke Österreicher sind hätte es klappen können, leider bilden sie die Minderheit und werden in ihren Ländern gemobbt, und Akif wurde sogar schon aus Deutschland „vertrieben“.

    Migranten-Wortführer sind Typen ala Kiyak, und es lassen sich ja noch schlimmere finden.

    Versteht ihr jetzt meine passimistische Zukunftsprognose #56 BePe und #104 BePe.?

  107. Was diese Frau fordert interessiert mich nicht.

    Meinetwegen kann sie heute noch zurück in ihr historisches Siedlungsgebiet „Kurdistan“ gehen.

  108. So mancher hätte das bestimmt gerne, einfach mit Notstandsgesetzen durchregieren zu können. Demokratie ist ja sowas von lästig. Man muß sich mit anderen Meinungen abgeben, pfui Deibel. Für wie dumm hält uns diese Knalltüte? Alles schon mehrfach dagewesen und für jeden zum Nachlesen.

  109. Frau Kiyak irgendwann klingelt man an Ihrer Tür und Sie können Allah danken wenn man Sie dann nur mit (mehr oder weniger) sanftem Druck zum Flughafen fährt damit Sie unser Land für immer verlassen. Es geht auch anders und es kann auch anders kommen wenn Leute wie Sie es darauf anlegen. Unser Land ist nicht verhandelbar, abgesehen davon, daß wir mit Ausländern nicht verhandeln. Es ist unser Land und Sie wollen wir hier nicht haben.

  110. Aus der Frau ist ja mittlerweile eine richtig verbiesterte Hetzerin geworden, dem realitätsfernen Wolkenkuckucksheim ist sie treuer denn je verbunden.

  111. Wenn ich so etwas lese, ja wir brauchen Notstandsgesetze, um kriminelle Ausländer unverzüglich ab zu schieben.Die 15 jährige Messerstecherin war schon wegen anderer Gewaltdelikte bekannt Hat zur Strafe bestimmt an einem 3monatigen Segeltörn über den Atlantik teil genommen

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Messerattacke-auf-Bundespolizisten-am-Hauptbahnhof-in-Hannover

    Die Schülerin, nach HAZ-Informationen eine Deutsche mit marokkanischen Wurzeln, wurde unmittelbar nach der Tat festgenommen.

  112. „Und diese Gruppe sind ausschließlich Moslems.Vor allem Moslems ab der dritten Generationen in Deutschland und die vielen moslemischen Invasoren und Sozialschmarotzer.“

    @sakarthw14

    Ich möchte hier entschieden widersprechen. Nicht alle Ausländer die in Deutschland (und Europa) eine Gefahr darstellen und agressiv auftreten sind Moslems. Viele der Libanesischen Banditen sind z.B. maronitische Christen und die schwarzafrikanischen Neger, die eine Plage in ganz West-Europa werden sind auch nicht immer Moslems sondern Christen oder Anhänger irgendwelcher primitiver animistischer Naturreligionen. Auch Inder und andere Hindus stellen nicht selten ein Problem dar. Nein, es sind nicht nur Moslems auch wenn sie den Kern der Bedrohung darstellen.

  113. Ja, genau, Mely will Notstandsgesetze.

    Wie in der Türkei, Mely?

    Immerhin war es Erdolf, der da sagte, dass die Türkei da ist, wo Türken leben.

    q.e.d.

  114. Bild berichtetet darüber!

    Sie werden immer mehr Bundestag, sobald Sie die Mehrheit haben, schlagen Sie zu!

  115. Nachtrag zu 138

    Nicht zu vergessen die Zigeunerplage vom Balkan sowie verschiedene andere unzivilisierte Gruppen vom Balkan. Wer nur von Moslems spricht simplifiziert ein bisschen sehr viel und exkulpiert andere Volksgruppen die genau so schlimm sind.

  116. #105 KDL (27. Feb 2016 17:08)

    Man sollte hier bei PI bei jedem Link eine Kotzeimer-Wertung (mit einer Skala von 1 bis 10 Kotzeimern) zur Pflicht machen.
    ————————————————

    Ihren Vorschlag sollte man unbedingt aufgreifen.

  117. „Ich möchte hier entschieden widersprechen. Nicht alle Ausländer die in Deutschland (und Europa) eine Gefahr darstellen und agressiv auftreten sind Moslems. Viele der Libanesischen Banditen sind z.B. maronitische Christen und die schwarzafrikanischen Neger, die eine Plage in ganz West-Europa werden sind auch nicht immer Moslems sondern Christen oder Anhänger irgendwelcher primitiver animistischer Naturreligionen. Auch Inder und andere Hindus stellen nicht selten ein Problem dar. Nein, es sind nicht nur Moslems auch wenn sie den Kern der Bedrohung darstellen.“
    @GD
    Eine sehr wichtige Feststellung. Danke!!!

  118. #124 ArmesDeutschland

    Diese Alte hat in ihrem Leben noch nie was richtiges gearbeitet.
    +++++++++++++++
    Dieses Weib und viele andere haben in allen Parteien hohe Posten und sind rotzfrech.

    Ein paar Kerle sind auch in dieser vor Überheblichkeit und Dreistigkeit strotzenden Bander vertreten.

    Diese großartig-freiheitlichen PoltiCKerInnen gehören nach Hause in die Türkei geschickt, damit sie dort ihre Träume verwirklichen können!

  119. Wie nennt man solche Frauen? Geifernde Hyänen oder so? Weiß ich jetzt nicht, Gibt aber sicher ne passende Bezeichnung. Will jetzt nicht sagen, dass Männer nicht was Äquivalentes fabrizieren können, aber in dieser Art meine ich, nur Frauen. Geht mir eigentlich nur, dass Frauen es auf spezifische Art machen. Aber wenn jemand was Ähnliches von einem Mann weiß, nehm ich das zurück.
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Männer und Frauen irgend etwas gleich machen. Und das ist wesentlich für meine Theorie.

  120. Wie sollen die Kinder der Einwanderer jemals Respekt vor der Polizei haben, wenn sie Bilder wie die aus Clausnitz sehen? Wie soll das gehen?

    Ich denke, ein Blick darauf, wie die Polizei in islamischen Ländern vorgeht, gibt einen ganz guten Hinweis darauf, wie das hervorragend geht.

    Freilich ist es nicht nötig, dass deutsche Polizei sich so benimmt, aber andere Länder andere Sitten.

    Und deshalb müssen diese Leute wieder da hin gehen, wo sie Respekt vor der ortsansässigen Polizei haben. Noch wichtiger wäre allerdings, dass Fräulein Kiyak mit gutem Beispiel vorangeht. Ich bin überzeugt, sie wird es an Respekt vor der IS-Polizei nicht fehlen lassen, wenn sie erst wieder da ist, wo sie hingehört.

  121. Wir brauchen bestenfalls recht driglich ein Gesetz für die Expatriierung von solchen Verfassungsfeinden wie dieser offen bekennenden Kappputschistin Mely Kiyak, die in einem einstmals liberalen Blatt sogar Leute wie Hans-Werner Sinn, Botho Strauß, Safranski, Sloterdijk, Heinz Buschkowsky, den Grünen Palmer gar mit ihrer Bürgerkiegshetzerei als Staats- und Gesellschaftsfeinde für den ganz kurzen Prozess ausdeuten darf. Von einfach nur demonstrierenden oppositionellen Bürgern gar nicht zu reden, was die angeht schwelgt sie sichtlich in satanischen Nacht- und Nebel-Aktions-Konkubinaten nach neudeutsch-schariotischer Kuffar-Halal-Schächtordnung.

    Ein Ekelpaket besonderer STÜRMER-Malignität, diese Berufs-Drecksschleuder Mely Kiyak.

    DIESE PUTSCHISTENTIRADEN SOLLTE MAN DER ZEIT MITNICHTEN EINFACH SO DURCHGEHEN LASSEN!

  122. Ja, wir bräuchten tatsächlich „Notstandsgesetze“! Aber nicht in der Art, wie sich das diese unverschämte Türkin Mely Kiyak vorstellt. Zu allerserst müßten sofort unsere Grenzen wieder geschlossen und geschützt werden, denn ein Staat, der seine Grenzen und somit sein Volk nicht mehr schützt, ist kein Staat mehr. Danach müssen alle nicht asylberechtigten Ausländer umgehend in ihre Heimatländer zurückgeführt werden. Dann müssen die hier schon in 3.Generation lebenden, vorwiegend muslimischen Einwanderer, die nach 40 Jahren noch immer kein Wort Deutsch sprechen, endlich gezwungen werden sich hier vollständig zu integrieren und ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten. Und erst dann, wenn das erledigt ist, kann man darüber nachdenken, WIRKLICH Verfolgte und Kriegsflüchtlinge wieder in unserem Land vorrübergehend aufzunehmen bis der Fluchtgrund nicht mehr gegeben ist. Vorrangig sollten dabei die religiös am meisten verfolgten Christen behandelt werden. Ferner muß ein sofortiger Baustopp weiterer Moscheen verhängt werden, und es darf in vorhandenen Moscheen nur noch von in Deutschland ausgebildeten Imamen in deutscher Sprache gepredigt werden.
    Ja, Frau Mely Kiyak, solche „Notstandsgesetze“ würde ich begrüßen!

  123. Die Frau ist doch das beste Beispiel, wie solche eingeschleppten Asylanten hier aktiv werden und das politische und gesellschaftliche Klima vergiften. Was bitteschön macht die Frau noch hier, wenn es ihr nicht gefällt? Niemand zwingt sie hier zu leben, sie kann das Land verlassen, es steht ihr vollkommen frei. Sie hat überhaupt kein Recht, eine Gesellschaft nach ihren wirren Vorstellungen zu formen, mit der sie nicht die Bohne kulturell u. ethnisch in Verbindung steht. Sie soll froh sein, hier relativ gutes Geld verdient zu haben. Zu Hause wäre sie nie auf solch einen Posten gekommen.

    Gute Heimreise!

  124. Was diese Frau so äußert ist einfach widerwärtig.

    Erschreckend finde ich jedoch auch, dass so was veröffentlicht wird.

    Und noch erschreckender wieviele auf zeit.online diesem Müll zustimmen.

    Gleichzeitig fiel mir dort auf dass mindestens jeder 3. Kommentar gelöscht wurde. Meinungsfreiheit gilt dort offenbar nicht.

  125. #5 Cendrillon; Mal davon abgesehen, dass dieser Deutschenfeindliche Lügen Funk so überflüssig wie ein Kropf ist, hat sie mit der Forderung doch eigentlich recht. Wenn die bei sich daheim mit ein paar Strohhütten zufrieden sind, dann können sie die doch selber errichten. Wir haben keine Baufacharbeiter für Strohhüttenbau mit IHK oder HWK-Meisterprüfung zur Verfügung.

    #69 10101; Je eher diese schwarze Null im Rollstuhl weg ist, umso besser.

    #78 4logos; Damit tust du der zuviel Ährä an. Vorsagerin würd ich noch akzeptieren.

    #85 Ku-Kuk; Eben, geh mit Gott (oder meinetwegen auch Allah, wenns ihr lieber ist), aber geh.

  126. Das ist mal eine Aussage, die man als „Völkling“ mittragen kann:
    Stoiber, Aschermittwoch 2015:
    Deutschland ist ein Rechtsstaat steht im Grundgesetz. Das ist deutsche Leitkultur. Hier gilt nur das Gesetz in Deutschland und nicht die Scharia.
    Deutschland ist eine Demokratie, hier gibt es kein Kalifat und wer das errichten will, muss raus hier. Hier gibt es keine Peitschenhiebe für Blogger…keine Zwangsehen, keine Zwangsburka, keine Behandlung von Frauen als Menschen zweiter Klasse. DAS ist Deutsche Leitkultur.

  127. Tja hier bekommt jeder einen Deutschen Pass,um uns danach zu bekämpfen .
    Es dauert nicht mehr lange und wir haben eine muslemische Partei, obwohl SPD und Grüne sind ja fast schon so weit !

    Keine Deutschen Pässe mehr für Ausländer moslemischer Länder !

  128. Einfach ignorieren so ein Dummschwätz. Die kriegt genauso eins auf die Fresse wie alle anderen. Unsere Zeit kommt noch und dann gehen die Teutonen an den Start. Und da wo die hinschlagen wächst kein Gras mehr (zumindest ist das mein sehnlichster Wunsch).

  129. #37 die erschießen inzwischen ein leeres Gebäude nach dem anderen.

    Diese Unmenschen, nein, das sind keine Menschen.

    „Erst wurde das Haus geflutet. Dann flogen Steine. Nun wurde geschossen.“
    „Die Polizei prüft Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Tötung.“
    Vielleicht war das Haus aber auch schon tot?

  130. Endlich weiß ich, wer der Souverän ist in D: Mely Kiyak ! Denn
    „Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet“ (C.Schmitt).
    Wenn nicht vor jeder Synagoge ein Polizeiauto mit Besatzung stünde, dann hätten wir Ausnahmezustände.

  131. Grauenhaft – das ist ein leuchtendes Beispiel einer Person, die für sich beansprucht soviel für Gerechtigkeit zu tun und gar nicht merkt, daß ihre Methoden aus der Zeit von 33-45 entstammen. Ein warnendes Beispiel, dem es entgegenzutreten gilt.

  132. Gebt der tapferen Kurdin ein G 8 – Gewehr ne Packung Muni, einen Gratisflug ins wilde Kurdistan. Dann kann Sie Ihren TOMBOY mit den IS-Kämpfern und Erdowahn mal richtig raushängen lassen.

    Irgendwann gibt es dann ein Foto von Ihrem abgeschnittenen Kopf und das ganze hat sich für uns gut erledigt.

    Guten Verdienst am Waffengeschäft auf allen Seiten und genug tote Muselwahnsinnige die im Jenseits dann feststellen, war halt doch nur verarsche vom Kinderficker Muhammed.

  133. Diskutierten hilft hier nicht, nur aus dem Land jagen und einen großen Teil der Asylbewerber gleich mit

  134. Was für eine zum fremdschämen dumme Frau ! Als ob “ Pegida- Demonstrant“ eine eigene Rasse wäre oder eine Art Virus oder eine Religion, die alle gemeingefährliche Terroristen wären. Diejenigen, die wirklich tagtäglich Leute verletzten hier bei uns und anderswo,- wo es meistens nur in Regionalmedien kommt, da hat sie kein Wort dafür übrig und schaut weg. Solche Leute konterkarieren sich regelmäßig selbst damit, dass ihnen jedes Mittel recht ist, was sie bei anderen gerade immer für so verabscheuungswürdig halten. Was für scheinheilige Heuchler.
    Solche wie sie sind der lebende Beweis, dass Integration doch gescheitert ist. Die Sprache gut zu können reicht eben doch nicht alleine aus.

  135. Mely Kiyak fordert „Notstandsgesetze“
    —————————–
    Ist diese mehly kakaack nicht Türkin? Was kümmern sie dann unsere Gesetze?

  136. Es ist sonnenklar, daß diese Frau rassistisch und Deutschenfeindlich ist. Somit hat sie in D nichts zu suchen. Falls sie versehentlich die Deutsche Staatsbürgerschaft erhielt, muß ihr diese umgehend entzogen werden. Danach schicken wir sie als Geschenk zu Erdogan. Der hat Erfahrung mit Kurden 🙂

  137. #167 weanabua1683 (27. Feb 2016 19:41)

    Türken kümmern sich um alles:
    Wiederaufbau von D
    Einführung der einzig wahren Religion mit allen ihren Vorzügen.
    Ergo auch um unsere unvollständigen Gesetze.

    Hört endlich mit diesem Schnellschreibscheixx auf!!!

  138. Der Realitätsverlust und die Menschenverachtung dieser Dame ist so unerträglich, dass einem selbst das kommentieren schwer fällt.

  139. #5 Cendrillon (27. Feb 2016 15:42):
    „Lassen wir Flüchtlinge eigene Städte nachbauen“

    Interessant, ja.
    Das wird dann ein zweites Dadaab(bitte Suchmaschine bemühen).

    Also Kenia will das nicht mehr- das sollte zu denken geben.

    Was denken Sie: Wenn islamische „Flüchtlinge“ eine Stadt bauen… wie wird die wohl sein ?

    Ich bin nicht fremdenfeindlich !

    Mein Feind ist nicht das Fremde, sondern das Bekannte !

    Gabriel Roeff

  140. „Seit 2005 ist Kiyak in Berlin als Autorin und freie Journalistin tätig. “ lese ich bei Wikipedia.

    Hat sie im zarten Alter von 40 eigentlich schonmal richtig gearbeitet und Steuern gezahlt?

    Irgendwie scheint sie durchgehend gepampert zu werden vom Steuerzahler, sprich vom Berliner Senat.

    „2006 erhielt Kiyak ein Stipendium des Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur für Berliner Schriftsteller“

    zwischendurchmal mal bei der Körber-Stiftung abgefasst

    und

    „2015: Stipendium des Berliner Senats“ ist bei Wikipedia zu lesen.

    Und dann anschließend Hartz 4, wie 60 % ihrer arbeitsfähigen Landsleute in Berlin?

  141. #147 INGRES (27. Feb 2016 18:33)

    Wie nennt man solche Frauen? Geifernde Hyänen oder so? Weiß ich jetzt nicht, Gibt aber sicher ne passende Bezeichnung.

    Bei den Römern nannte man sie offiziell „Wohlgesinnte“ oder „Wohlmeinende“, um die „Furien“ – um die handelte es sich nämlich – nicht zu provozieren.

    Mit den Hyänen haben sie nichts zu tun. Hyänen-Weibchen sind fürsorgliche und liebevolle Tiere.

    https://www.youtube.com/watch?v=0FNvXzy4il4

  142. Als Chefredakteur hätte ich den Mist auch durchgewunken.

    Der Mist dieser Person ist dermaßen überdreht, daß man ihn für eine Satire halten könnte, ehe einem gewahr wird, was Irre wohl tatsächlich ernst meinen.

  143. Darf denn diese Person, die ja bereits bewiesen hat, dass sie über keinerlei soziale Kompetenz verfügt, überhaupt noch was absondern in irgendwelchen Zeitungen?
    Wer sich über jemanden, der Opfer einer schweren Krankheit ist, so äußert: „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ den kann doch niemand mehr für vollnehmen?
    Da kann man echt nur noch lachen oder den Kopf schütteln. Was es alles für Idioten gibt, die sich berufen fühlen, gegen Deutsche zu hetzen. 😆

  144. JA-Bundesvorsitzender verklagt Claudia Roth.

    Der Bundesvorsitzende der Jungen Alternative (JA) und AfD-Landtagskandidat in Baden-Württemberg, Markus Frohnmaier, verklagt die Grünen-Politikerin Claudia Roth. Hintergrund der Klage ist die von Claudia Roth (Grüne) in der Talkshow Maybrit Illner geäußerte Behauptung, Frohnmaier habe ihr vorgeworfen, in der Kölner Silvesternacht nicht im juristischen, aber im übertragenen Sinne mitvergewaltigt zu haben. Dabei hatte Frohnmaier sich nachweislich auf »Leute wie Claudia Roth« bezogen und nicht auf sie selbst.

    irgit-stoeger/ja-bundesvorsitzender-verklagt-claudia-roth.html

  145. 1.) In AfD eintreten
    2.) AfD wählen
    3.) AfD Parlamentarier zwingen, immer wieder, in jedem Landesparlament über eine Volksabstimmung über eine Verfassung bzw Reaktivierung einer Verfassung abstimmen zu lassen.

    Punkt 3 im Monatstakt…

  146. Hör mal gut zu du Pappnase

    in diesem Land regiert (noch) nicht dein Sultan
    Erdolfogan auch wenn du das gerne hättest.
    Deine Juntamethoden läst du am besten in irgendeiner Islamkloake in dieser Welt ab,davon gibs nämlich reichlich

  147. Mely Kiyak, das übliche Profil einer linksgrünen Mitesser-Existenz: Die gewerbsmäßigen Gutmenschen arbeiten natürlich niemals an LIDL- oder Aldikassen, als Krankenpflegerinnen, Ingenieure, Briefträger, Bauzeichner oder Polizisten, als Ärzte oder Facharbeiter, sondern haben Sozial- oder Medien“wissenschaften“ studiert – z. T. ein Wischiwaschi-Studium, das andere erst als Rentner hobbymäßig betreiben, abgebrochen, weil sie „beschlossen, Politiker zu werden“ -, oder sie werden als Sozpäds oder Integrations-, Gender- oder Konflikt“forscher“ lebenslange Profiteure der Sozial- und Migrationsindustrie mit viel, viel Zeit für „sinnorientiertes Leben“ auf Kosten anderer. Und manche „machen was mit Medien“, wie Frau Kiyak.
    Mit Leistungsbereitschaft und Produktivität haben die sämtlichst nichts am Hut. Die Erwirtschaftung des Sozialstaats, dem die einträgliche und interessierte Gutmenschentümelei ihre „Randgruppen“, „Minderheiten“ und „Flüchtlinge“ ungefragt vor die Füße und mit jeder Menge tugendterroristischer Erpressung „ans Herz“ legt, überlassen sie der „reaktionären Stammtischbevölkerung“, die demnächst bis 70 für die Diktatur aggressiver Minderheiten und arbeitsscheuer Randgruppen sowie ein ebenso verlogenes wie von oben verordnetes „Welcome“-Regime arbeiten muss.

  148. Mely Kiyak, das übliche Profil einer linksgrünen Mitesser-Existenz: Die gewerbsmäßigen Gutmenschen arbeiten natürlich niemals an LIDL- oder Aldikassen, als Krankenpflegerinnen, Ingenieure, Briefträger, Bauzeichner oder Polizisten, als Ärzte oder Facharbeiter, sondern haben Sozial- oder Medien“wissenschaften“ studiert – z. T. ein Wischiwaschi-Studium, das andere erst als Rentner hobbymäßig betreiben, abgebrochen, weil sie „beschlossen, Politiker zu werden“ -, und sie werden dann als Sozpäds oder Integrations-, Gender- oder Konflikt“forscher“ lebenslange Profiteure der Sozial- und Migrationsindustrie mit viel, viel Zeit für „sinnorientiertes Leben“ auf Kosten anderer. Und manche „machen was mit Medien“, wie eben Frau Kiyak mit ihren menschenverachtenden Hassparolen in verschiedenen Lügenmedien!
    Mit Leistungsbereitschaft und Produktivität haben die sämtlichst nichts am Hut. Die Erwirtschaftung des Sozialstaats, dem die einträgliche und interessierte Gutmenschentümelei ihre „Randgruppen“, „Minderheiten“ und „Flüchtlinge“ ungefragt vor die Füße und mit jeder Menge tugendterroristischer Erpressung „ans Herz“ legt, überlassen sie der „reaktionären Stammtischbevölkerung“, die demnächst bis 70 für die Diktatur aggressiver Minderheiten und arbeitsscheuer Randgruppen sowie ein ebenso verlogenes wie von oben verordnetes „Welcome“-Regime arbeiten muss.

  149. Die „Gute“ sollte sich schonmal von ihrem weiten Ausschnitt distanzieren, der „fick mich“ signalisiert und sie somit als Hure outet. Mit diesem Outfit beleidigt sie den Isalm. Vertreter desselben werden ihr es aber beizeiten schon einbläuen. Ich wünsche ihr, dass es nicht allzu schmerzhaft werden wird.

  150. Man kann gegen Rechte, die seit Jahren Terror ausüben, nicht labern, schreiben und argumentieren, man muss Politik und Gesellschaft gestalten!
    Deshalb bin ich FÜR eine ISLAMISCHE PARTEI in Deustchland!!!
    Nazis braucht NIEMAND!!!
    DEUTSCHLAND K A N N NICHT an 3 ( DREI ) Fronten gleichzeitig kämpfen!!!!!
    Aber solange PI-ler CDU/CSU wählen, geht mein Wunsch eines Islamischen Deutschlands in Erfüllung!!!
    …ich schreibe die Kommentare deshalb so langsam liebe MOD, damit die PI-ler ES auch verstehen..sollten…
    NUR DER ISLAM ist unsere Rettung!WETTEN!!!
    Denkt doch mal nach IHR VOLLIDIOTEN!!!

  151. Heute mittag im Presseclub:

    Europa schließt die Grenzen – lösen oder verschärfen wir so die Flüchtlingskrise?

    Die Staaten entlang der Balkanroute machen ernst – und pfeifen auf Brüssel: Sie wollen auf eigene Faust dafür sorgen, sich gegenüber Flüchtlingen abzuschotten. Die Grenzkontrollen werden verstärkt, besonders die Grenzübergänge zwischen Mazedonien und Griechenland sollen so dicht wie möglich gemacht werden.

    Dies alles ohne Rücksprache mit der EU oder Griechenland. Österreich hat bereits Obergrenzen eingeführt, unter Protest der EU. Der ungarische Premier Orban will sein Volk befragen, ob das Land Flüchtlinge aufnehmen will, die von der EU verteilt werden. Eigentlich war das in Europa längst beschlossen.

    Die Folgen sind schon spürbar: Im Norden Griechenlands harren Tausende Flüchtlinge aus Afghanistan aus – sie werden nicht mehr über die mazedonische Grenze gelassen. Allein die Bilder sollen andere abschrecken, sich gar nicht erst auf den Weg zu machen.
    An den deutschen Grenzen hat sich die Lage entspannt

    In Deutschland, lange Zeit überfordert mit der schieren Zahl ankommender Menschen, hat sich die Lage an den Grenzen entspannt. Die Erstaufnahmestellen berichten von zahlreichen leeren Unterkünften.

    Angela Merkels Ziel einer deutlichen Reduzierung der Flüchtlingsströme scheint kurzfristig erreicht. Sie dürfte sich freuen, so kurz vor drei wichtigen Landtagswahlen. Doch ob dies langfristig so bleiben wird, ist fraglich. Wenn das Wetter besser wird, könnten sich wieder mehr Menschen auf den Weg nach Europa machen. Und eine Einigung mit der Türkei über Grenzkontrollen und Flüchtlingskontingente steht noch aus.

    Wie wird Europa reagieren, wenn an den Außengrenzen eine humanitäre Katastrophe droht? Retten die Alleingänge von Orban und Co. Angela Merkel den Job? Und wie gut ist Deutschland auf eine neue Flüchtlingswelle vorbereitet?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/balkankrise100.html

    Gäste:
    Stephan Detjen (DLF)
    Andrea Dernbach (Tagesspiegel)
    Cathrin Kalweit (SZ)
    Wolram Weimer (Focus)

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste_balkankrise100.html

    (Herzkranke sollten wegen Andrea Dernbach besser nicht zuschalten)

  152. Wie viel Hass muss in dieser Frau stecken. In jeder in Not geratenen Diktatur hat es willige Untertanen gegeben, die gegen die Aufständischen hetzen und diese mit allen Mitteln zum Schweigen bringen wollen. Viel Pulver ist schon verschossen. Berufsverbote, Absage von Demonstrationen, Schauprozesse in den Medien, Einschüchterungen, körperliche Angriffe was folgt noch?

  153. Bei der kurdischen Quotentürkin sollte selber mal das Telefon angezapft werden.
    Wäre sicher aufschlußreich, wer da so alles Tipps gibt.

    Ansonsten interessiert mich das Gegackere dieses Huhns nicht die Bohne. Soll die doch im Harem ihres Sultan aus Ankara rumgackern.

  154. #139 GD

    Ich bin froh, dass Sie sich angesprochen fühlen.Von dem, was ich geschrieben, nehme ich kein Wort zürück.
    Der libanenische Clan in Bremen und in Berlin ist leider oder Gott sei Dank ???? moslemisch.Oder haben Sie das vergessen ?.

    Der überwiegende Anteil der Schwarzafrikaner sind auch moslemisch.Siehe Somalia, Nigeria, Eritrea etc.Oder gehören einer Mischreligion aus Islam und der angestammten Stammesreligion
    an, was bei bei Schwarzafrikaner häufig vorkommt.

    Sicher , nicht alle Moslems sind Terroristen, aber alle Terroristen der neuesten Zeit sind Moslems.So ist auch heutzutage.Nicht alle Ausländer sind Moslems, aber alle Moslems sind Ausländer.Inder oder Hindus stellen in Deutschland keine politische Gefahr dar.

  155. #142 GD

    Zigeunergruppen stellen keine politische Gefahr dar und verfügen auch nicht über eine polit-religiöse Ideologie wie den Islam.
    Darin besteht die politische Gefahr für Europa und Deutschland.

    Und nicht Zigeunergruppen, die es nur auf Überwinterungen und finanzielle Unterstützung abgesehen haben.

    Ihren Kommentar sehe ich als Relativierung
    der polit-religiösen Ideologie Islam.Die Träger, die Moslems aller Länder sind mir im Grunde egal und empfinde auch keine Sympathie für sie.

    Man muß diese polit-religiöse Ideologie verbal bekämpfen und marginalisieren wie den Faschismus, den Sozialismus und Kommunismus.Dann müssen sich diese Leute nach einer anderen “ KULTURFORM“ umsehen.

  156. Letzte Nacht im Albtraum flüsterte mein verfemter Nachbar, zertifizierter Schädlingsbekämpfer, mir ins Ohr:

    „Sollte es leider zur totalen Eskalation im Vaterland kommen, ergibt sich daraus auch die Möglichkeit zur Bereinigung des deutschen Siedlungsraums.“ Zitat Ende!

  157. Dann soll Frau Melkdas Kajak mit gutem Beispiel vorangehen und ins nächste Flüchtlingslager gehen…. Mit Geld, Simkarten und einem nackten Arsch und ausgeruhtem Kiefer… Inklusive bücken und Mund öffnen. Sie will denen doch die Angst nehmen und ihnen was Gutes tun.

  158. Das ist Satire, wurde aber nicht als solche gekennzeichnet.

    So dummes Zeugs kann keine Kurdin schreiben.
    Im Moment werden die Kurden in der Tuerkei „ethnisch gesaeubert“ von islamistischen Tuerken. Ist in Ordnung, weil NATOd.

    Oder denkt sie, dass, was die Syrer geschafft haben, unkontrollierte Abreise/Einreise, das sollten die Kurden auch hinkriegen?!

    Vorbereitung ist Alles, wie wir wissen.

    Oops, jetzt hab ich die Ukrainer vergessen, denn keiner ist ja illegal.
    Macht hoch die Tuer… umso schneller kapieren es die Schlafmichel und wehren sich.

  159. Dass die passdeutsche Kurdin Kiyak auf Sarrazin wütend ist, kann ich verstehen.

    Hat doch Sarrazin in seiner korrekte Art als ehemaliger Banker und Finanzsenator mal die Zahlen zusammengetragen, die ausweisen, dass der nach Deutschland zugewanderte/eingesickerte Bevölkerungsteil aus muselmanischen Ländern keinen Beitrag zu unseren Werten geleistet hat, zu dem, was unser Land heute ausmacht, und das ist eigentlich das Zentrale, wenn es um die Frage der Identität für unser Land geht.

  160. #188 0Slm2012 (27. Feb 2016 23:47)

    Mely Kiyak, das übliche Profil einer linksgrünen Mitesser-Existenz:

    Du sprichst mir aus dem Herzen!

  161. Tochter kurdischer Einwanderer, wäre eigentlich keine Erwähnung wert. Sie hat Deutschland bisher nichts zurückgegeben als ihren Hass und ihre Menschenverachtung…

    Ich habe aber auch noch nie einen anderen Ausländer getroffen, der sich lobend über die Deutschen im allgemeinen äußert, der Achtung vor uns und unseren Leistungen hat, oder, der zumindest unser Land, also das Land der Deutschen, als Resultat unserer Anstrengungen lobt. Letztlich nehmen sie alles als selbstverständlich an, und es lehnt praktisch jeder hier lebende Ausländer Deutschland und die Deutschen ab. Sogar die Halb-Deutschen, und auch die angeblichen Vorzeige-Ausländer, so wie Italiener oder Griechen. Mir ist bei einem Migranten noch nie Begeisterung über das Gastgeber-Volk begegnet. Jemand anderem hier? Und wenn es darauf ankommt, und hier endlich mal um die Interessen der Deutschen und die Einhaltung des Grundgesetzes gekämpft werden soll, ist auch der italienische Gastwirt, der es hier jahrzehntelang mit deutschen Restaurant-Besuchern zu Wohlstand gebracht hat, mit dabei im Kampf gegen „rechts“. So wie neulich ein italienischer Gastwirt in Lübeck, der einen Vortrag von Professor Schachtschneider absagte, als er erfuhr, dass es eine Veranstaltung der AfD war. Selbst von bestens integrierten Migranten wird es in der deutschen Sache keine Unterstützung geben, sondern nur Gegenwind.

  162. Ja mach ruhig du blöde Kuh. Schafft Arbeitsplätze und wird nichts strafrechtlich relevantes ans Licht bringen.

  163. Wir brauchen sofort Gesetze, die es jedem Flüchtling in Deutschland ermöglichen, sich frei zu bewegen.

    Was soll das die Frau weiß wohl nicht das, die Herren Neubürger sich frei bewegen können.
    130000 ( oder mehr ) so frei das keiner weiß wo die sind

  164. Fordert dieses Meli Kiyak eigentlich auch die Überwachung kurdischer Telefonate in der Osttürkei durch türkische Behörden?
    Nein?
    Warum nicht?
    Die Verfolgung von politisch „nicht korrekten“ Meinungen, die den Machthabern im Wege sind, könnte doch auch der türkischen Politik nützlich sein.
    Solche Figuren nennen sich Flüchtling, reißen bei uns das Maul auf und greifen unser Recht auf Meinungsfreiheit an.
    Unglaublich. Zurück nach Kurdistan mit dieser SubjektIn. Aber sofort und in den türkisch beherrschten Teil! Damit sie am eigenen Leib erlebt, was für einen unglaublichen Dreck sie verzapft.

  165. Auf jeden Fall eine interessante Karriere der der türkisch-kurdischstämmigen Journalistin Mely Kiyak, wie sie wohl nur in Deutschland möglich ist, wenn ich das mal als „flachgewichster Leser“ (O-Ton Kiyak) feststellen darf.

    – Irgendwas mit Medien bis zum Alter von 29 Jahren herumstudiert, die Selbstdarstellung in Wikipedia ist, wie sollte es anders sein, etwas lückenpressenmäßig.

    – Nachdem die Dame also fast 10 Jahre, dabei sicherlich die Hälfte durch Höchstförderungsdauer Bafög finanziert, herumstudiert hat, bekam sie im Alter von 30 Jahren nochmal ein Stipendium des Senats für Wissenschaft, Forschung und Kultur für Berliner Schriftsteller.

    – So richtig sich selbst ernähren konnte sich die Dame auch nach diesem zweiten Stipendium nicht, aber auch hier wußte der Berliner Senat Rat, er bedachte die Dame im zarten Alter von 39 Jahren mit einem dritten steuerfinanzierten Stipendium im vergangenen Jahr.

  166. Die u-boote tauschen jetzt mit ihren frechen klappen auf. Fordere diesmal lieber bei deinem Sultan. Der wird die entsprechende Antwort darauf geben. Im uebrigen haben sie gar nichts zu fordern.

  167. Mely Kiyak Ranking auf Amazon

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht, und eines ihrer “ Werke der Weltliteratur “ 1. Auflage bei Amazon gesucht – Ergebis :

    Amazon Bestseller-Rang: Nr. 91.346 in Bücher

    http://www.amazon.de/Briefe-die-Nation-andere-Ungereimtheiten/dp/3596196191/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1456653849&sr=8-2&keywords=mely+kiyak

    Die musste vermutlich aus finanzieller Not endlich in die Offensive gehen, was passt da im Moment besser als Hetze gegen RÄCHTS ^^
    Auf ihrer Facebook-Seite “ Fans & Friends “ hat die gute Dame selbstverständlich alle kritischen Kommentare restlos gelöscht und gesperrt, ganz so wie von der “ Qualitätspresse “ erwartet.

  168. #204: mein nachbar ist italiener, sie spanierin.vor allem wird demonstrativ die Zweisprachigkeit demonstriert. Berufe: er koch, sie friseuse. Er hat mir mal gesagt: ich lese keine Bücher. !!!!

  169. Warum nimmt dieser weibliche DRECKLAPPEN nicht ein Gewehr in die Hand und kämpft im Nahen Osten für die Freiheit seines Volkes? Viele kurdische Frauen tuen das.

  170. Was diese so bösartig wie wirr schwätzende Quotenmigrantin, die in vor Multikulti Zeiten nie auch nur ein Wort aus der heute im Zuge der gewollten Totalverblödung angesagten Kanackensprak mit Schimpfwortcharakter in einer deutschen Zeitung hätte veröffentlichen können, neben ihrer intellektuellen Bedürftigkeit ausmacht, ist ein typisches Moslemverhalten: Kritik wird nicht ertragen. So hat sie auf ihrer Facebookseite von dreißig Kommentaren vierundzwanzig gelöscht und die User gesperrt. Das macht noch nicht mal der Minister für Denunziation, Diffamierung und Hetze gegen seinen Arbeitgeber, das deutsche Volk, der kleine Maas.

  171. Unglaublich, was diese Drecksau alles von sich gibt und das auch noch darf.
    Sowas ist nur im zerstörten Deutschland möglich.

    Prügelstrafe und weg damit!

Comments are closed.