kloetzeDer Großteil jener, die als „Flüchtlinge“ nach Deutschland kommen, sucht hier keinen „Schutz“, sondern ein nicht erarbeitetes bequemes Leben im Wohlstand. Schutz hatten sie alle schon vorher, aber nur in Deutschland gibt es das begehrte Taschengeld, Kindergeld, beitragsfreie Krankenversorgung und nach einer Übergangszeit auch noch eine Wohnung oder ein Haus, für das man im Leben keinen Finger krumm machen musste. Das kritisierte schon früh der CDU-Landrat des Altmarkkreises Salzwedel, Michael Ziche.

AZ-online berichtete im Oktober 2015:

Bitter stößt den Menschen auch auf, dass einige Flüchtlinge mit gewissen Ansprüchen kommen. „Sie wollen eine Wohnung, ein Handy und am nächsten Tag kommt noch ein Auto dazu“, brachte es der Landrat von Anhalt-Bitterfeld auf den Punkt. Er macht keinen Hehl daraus, dass er von „rosaroter Willkommenshysterie“ nichts hält, sondern vielmehr von den Flüchtlingen und Asylbewerbern Akzeptanz und Respekt gegenüber dem Gastgeberland erwartet. Damit erntet er nun Kritik von links. Warum? Weil er will, dass in Deutschland deutsches Recht für alle gilt?

Seitdem sind hunderttausende weitere Illegale ins Land geströmt, mit denselben Erwartungen wie die bereits „Angekommenen“. Und das ist auch nur folgerichtig, da statt einer Abschreckungskultur den Ankömmlingen durch unsere Idiotenelite ein herzliches Willkommen suggeriert wird. Und wer da den weiten Weg aus einem Erdloch in Afghanistan auf sich genommen hat, um nach Deutschland zu kommen, der fühlt sich im Anspruch ermutigt, hier bitte schön auch ein Haus zu erhalten. In Salzwedel hatten die Spendierbürger jetzt aber nur eine Wohnung (Foto oben) übrig. Das, worüber sich DDR-Bürger früher selig gefreut hätten, löste bei den sechs Afghanen nur Enttäuschung aus.

AZ-online.de schreibt am 12.2.16:

Die beiden Hausmeister der Notunterkunft in Salzwedel brachten insgesamt sechs Personen aus Afghanistan, ein Ehepaar mit zwei Kindern sowie den Bruder mit seiner Frau. Sie sollten in Klötze eine vorübergehende Unterbringung finden. Doch die Afghanen weigerten sich, aus dem Bus zu steigen. Sie blieben einfach sitzen. Der Grund: Ihnen wurde in einem der Aufnahmelager, in denen sie während ihrer Flucht untergebracht waren, ein Haus versprochen. Darauf bestanden sie und verweigerten den Einzug in die Wohnung im Neubaublock.

Den beiden Mitarbeitern des Kreises blieb nichts anderes übrig, als die Türen des Bullis wieder zu schließen und mit den beiden Familien zurück nach Salzwedel zu fahren. Dort wurden die Afghanen wieder in der Turnhalle an der Kollwitzschule untergebracht. Zwei Dolmetscher versuchten am Nachmittag, die Angelegenheit mit den vier Erwachsenen und den zwei Kindern zu besprechen und ihnen die Alternativen aufzuzeigen: Klötze oder Notunterkunft.

Es gibt noch weitere Alternativen: Einzug in das Haus linker und grüner Willkommensbürger (sie haben die schönsten), zu jedem beliebigen CDU-Mitglied in Salzwedel (ausgenommen Bewohner von Wohnungen) oder auch in die Häuser von SPD-Bonzen, die auf gnädige Zustimmung der afghanischen Fachleute für betreutes Wohnen fallen dürften. Oder auch so: Schnelle Rückkehr in ein Haus, in eine Wohnung oder auch in ein Erdloch nach Afghanistan.

image_pdfimage_print

 

153 KOMMENTARE

  1. Klar doch. Wenn die Politidioten Deutschlands in die Welt hinausschreien,dass wir doch ein sooooo reiches Land seien,wo für alle gesorgt ist,dann entstehen halt gewisse Vorstellungen und Erwartungen bei den Gästen der doofen Merkel.

  2. Sorry, aber das sind KEINE Flüchtlinge, sondern Scheinflüchtlinge, sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge.
    1. Wegen illegaler Einreise anzeigen
    2. Wegen Sozialbetrug anzeigen
    3. Abschieben!

    —————————
    Ich entschuldige mich bei allen PI-Lesern, bei denen ich schneller schreibe, als sie lesen können. PI hat mich zu Recht ermahnt und ich schäme mich dafür …..

  3. Ja, mit jedem illegalen Grenzübertritt steigen halt auch die Erwartungen überproportional.
    Die Fachpsychologie spricht von „Wohlstandstraumatisierung“ 🙂

  4. Wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden, legen sie auch gerne mal Feuer oder es gibt die übliche Suizid-Show.

    Wie hier !
    Milde Urteile für Flüchtlingsheim-Brandstifter:
    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/fluechtlinge/Brandstiftung-in-Hameln-aus-Verzweiflung,brandstiftung204.html

    Hatte nicht Heiko Maas eine harte Antwort des Rechtsstaats bei Brandstiftungen auf Flüchtlingsheime gefordert.
    Das gilt aber nur für Biodeutsche.

  5. Danke Merkel, ich geh arbeiten, die Herrren sitzen am Wannsee, verwöhnen Frauen, ihre eigenen kochen und putzen für die Herren. Wie schön man möchte fast mitmachen. Sind wir alle Ar….r!!! Ja

  6. Im Zweifel sollten die Neubürger das Versprochene bei denjenigen einfordern, die Ihnen selbiges in der Einladung zugesichert haben. Also z.B. bei ihren temporären Reisebegleitern oder stellvertretend beim weißen Part des Selfies.

  7. Die lieben Flüchtlinge gehen einfach so weit wie sie können oder soweit wie man sie lässt. Die deutsche Politik lässt den Flüchtlingen Narrenfreiheit. Bei allen alltäglichen Dingen des Lebens werden Flüchtlinge, die eigentlich gar keine sind von der Politik bevorzugt. Die Wähler danken es den Politikern dann alle 5 Jahre wieder in dem sie wieder jene wählen die sie vernichten.

  8. Kommt alle nach Germoney,wo Honig fliesst und gebratene Hühnchenschenkel in eure Münder fliegen.
    Kommt nach Germoney,wo es für alle gutbezahlte Arbeitsplätze gibt.
    Kommt nach Germoney,wo alle Kinder im Luxus aufwachsen.
    Kommt nach Germoney,wo es überall locker bezahlbaren Wohnraum gibt.
    Kommt alle nach Germoney,wo alle Strassen verkehrstauglich sind und alle Kinder in den Schulen wohl versorgt werden.

  9. ich bin gespannt wann ein brief vom landratsamt kommt , in dem ich angeben muss wieviel qm2 ich bewohne ….ich fürchte das ich allein ein zu grosses haus bewohne , und wohnungen für flüchtlinge knapp sind….ich werd wohnen bleiben können aber ne geldstrafe muss ich bezahlen …
    sorry ich hab manchmal wahnvorstellungen !!!;)

  10. #3 M (13. Feb 2016 17:40)

    Das schönste deutsche Volkslied:
    https://www.youtube.com/watch?v=hmq_fMeG5ls
    Auf der Heide blühen die letzten Rosen.

    Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar…
    Das tut uns leid

    Tja, das schönste deutsche Volkslied ist in Deutschland nicht verfügbar – was soll man dazu noch sagen.
    Es passt irgendwie alles zusammen – der Untergang ist nicht mehr allzu weit!
    🙁

  11. laut Blöd Zeitung kommen 58% Frauen und Kinder überdas Meer nach Griechenland !!

    Kein Ende des Flüchtlingszustroms in der Ägäis

    Athen – Trotz schlechter Witterungsbedingungen mit Regen und starken Böen setzen weiter Tausende Flüchtlinge mit Booten von der Türkei auf griechische Inseln über.
    Wie die griechische Küstenwache mitteilte, sind in den vergangenen 72 Stunden knapp 2200 Flüchtlinge und Migranten aus den Fluten in der Ägäis gerettet worden. Mehr als 2000 Menschen riskierten jeden Tag ihr Leben und das Leben ihrer Kinder beim Versuch, Europa zu erreichen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk in Genf mit.
    Knapp 58 Prozent der Ankommenden seien Frauen und Kinder. Im September 2015 sei noch jeder zehnte Schutzsuchende ein Kind gewesen, heute seien ein Drittel der Ankommenden Kinder. „Winterwetter und raue See haben jene nicht abgeschreckt, die verzweifelt genug sind, die Fahrt anzutreten.”, sagte UNHCR-Sprecherin Melissa Fleming.

    58% Frauen und Kinder ,die Märchen werden immer besser !!

    Grenzen zu ! und raus mit Ilegalen !

  12. #7 Tribalist (13. Feb 2016 17:48)

    Die einzige „Logik“ dahinter ist der Große Austausch.

    ———————————————

    Angezettelt von den USA.

  13. #7 Tribalist (13. Feb 2016 17:48)

    Ja, mit wenigen Worten treffend gesagt.
    Nur glauben das viele Menschen gar nicht, weil es zu unglaublich, zu monströs ist, um das es manche Menschen verkraften könnten, ließen sie es an sich heran.

  14. Afghanistan in Salzwedel ? im “ Land der Frühaufsteher „, dort wo am 13. März die Landtagswahlen sind, hoffentlich wissen die Hausmeister was sie wählen werden, doch vorher will man ja eine Probewahl machen

    Meldung vom 6.2.2016

    Flüchtlinge dürfen kurz vor der Landtagswahl probewählen

    Halle (dpa/sa) – Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt dürfen auch Menschen ohne deutschen Pass ihre Stimme abgeben. Bei einer Probewahl am 11. März sollen Migranten und Migrantinnen mit dem politischen System in Deutschland vertraut gemacht werden, wie der Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA), Mamad Mohamad, in Halle sagte. 14 Wahllokale im Land sind von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Allerdings zählt das Ergebnis nicht für die offizielle Landtagswahl am 13. März. http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article151903660/Fluechtlinge-duerfen-kurz-vor-Landtagswahl-probewaehlen.html

  15. #1 Walkuere (13. Feb 2016 17:38
    #2 Aussteiger (13. Feb 2016 17:39)
    #3 M (13. Feb 2016 17:40)
    #4 Der mit dem Teufel tanzt (13. Feb 2016 17:42)
    5 Lepanto2014 (13. Feb 2016 17:43)
    #6 Hallodeutschland (13. Feb 2016 17:47)
    #7 Tribalist (13. Feb 2016 17:48)
    #8 Populist (13. Feb 2016 17:49
    #9 Aussteiger (13. Feb 2016 17:50)
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++,,,schon mal ganz persönlich einem Flüchtling gegenübergestanden?
    Es wird noch etwas dauern bis die Zonenwachtel Altmaier und Konsorten verschwunden sind,
    Ich glaube fest dran!

    In FFM beginnts

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/wie-clubs-mit-fluechtlingen-umgehen-14043522.html

  16. #3 M (13. Feb 2016 17:40)
    Oh je, wie du recht hast.

    Die Schulen dieser Republik vermitteln ihren Schülern nichts, was ein positives Verhältnis zum eigenen Land anregen oder stärken würde. Die eigene Geschichte wird umgangen oder nur verzerrt und einseitig wiedergegeben. Das Singen oder Erlernen der Nationalhymne, wie in anderen Staaten ? Fehlanzeige !
    Deutschland ist das Land der leeren Fahenstangen. Nahezu alle öffentlichen Bauten sind bewusst sehr sehr schlicht, schmucklos und fern jeder geschichtlichen Kontinuität gehalten, damit keine nationale Verbundenheit erzeugt wird. Vielerorts werden Denkmäler, die an ein anderes, ein stolzes Deutschland erinnern entfernt oder dem Verfall preis gegeben.
    Das größte Problem:
    Die große Anzahl der Deutschen erkennt die schleichende antipatriotische Umerziehung gar nicht als eine solche.
    Vielmehr hat sich die Masse des Volkes daran gewöhnt und findet es „normal“ wie alles was patriotisch ist, der Verächtlichkeit zum Opfer fällt oder schlicht ausbleibt.

    Aber genau dieser Punkt ist in der Welt einmalig. Es ist nicht normal, was in dieser Bundesrepublik geschieht, der Selbsthass ist ein Zeichen einer schweren seelischen Krankheit. Es ist eine internationale und auch geschichtliche Einmaligkeit !
    Es gibt keine Nation, die solch einen krankhaften Selbstzerstörungstrieb hegt wie die deutsche.
    Aus einer böswilligen und einseitig verdrehten Geschichtsdarstellung heraus, die zunehmend religiöse Züge annehmen konnte, wird die Grundlage für die Zukunft der Nation tagtäglich untergraben und weiter zerstört.
    https://www.youtube.com/watch?v=ALd8sgRJ-H4

  17. Diese Forderungen sind nur der Anfang.
    Wenn diese unerwünschten Mitesser den Inhalt und die
    Versprechungen und Anweisungen ihres Mördergottes
    Allah im Koran eins zu eins umsetzen, dann werden sie
    bald anfangen, sich ihr Wunschdenken getreu den Vor-
    ben des Korans mit Gewalt zu holen.
    Sure 48, Vers 20: „Allah hat euch viel Beute verhei-
    ßen, die ihr machen werdet!“

  18. Eigenes Haus muss unbedingt Mindeststandard für größere Familien von Geflüchteten werden, das ist klar. Deswegen hat ja die „Bauministerin“ jetzt nochmal eineinahlb Milliärdchen Teuros gefordert.

    Wenn überhaupt Wohnungen für Geflüchtete, dann nur Neubau und als Penthouse, alles andere ist nicht zumutbar, das ist klar.

    Dafür müssen eben die Alteingesessenen nochmal mehr zupacken und gleichzeitig den Gürtel ein wenig enger schnallen. Wir dürfen doch niemanden von unserem Wohlstand ausschließen…

  19. Wenn die Familien die Wohnung nicht beziehen wollen: bitteschön. Gehen sie halt wieder in ihre Turnhalle.

    Anstatt sich mit denen abzulabern, kommt dann die nächste Familie dran. Sollten die die Wohnung auch nicht wollen, Benzingeld für die Hinfahrt zur Wohnung und für die Rückfahrt in die Turnhalle vom Taschengeld abziehen. Ende Gelände.

    Nichts desto Trotz: Haus ist nicht gleich Haus. Aus den Armutsländern, wo die „Flüchtlinge“ herkommen, ist auch eine Lehmhütte ein Haus. Für die also nichts Besonderes. Die haben einfach keine Vorstellungen von einem Haus, wie es hier ist.

    Dass sich in Deutschland die wenigsten Menschen überhaupt ein Haus leisten können und wenn doch, dass ein Haus sehr viel Arbeit macht und natürlich richtig teuer in der Anschaffung ist, sehen sie nicht, da es für sie ja für umme sein soll.

    Dass die Hiesigen sich auf Jahrzehnte verschulden und wenn die Kinder aus dem Haus sind, ist das Haus viel zu groß, aber immer noch nicht abbezahlt.

    Oder es wird ein „Flüchtlings“-Heim direkt vor die Tür gesetzt, dann ist die Immobilien nämlich nur noch 50 % wert bzw. unverkäuflich; es müssen ab 100 % zurückgezahlt werden.

  20. #21 Waldorf und Statler (13. Feb 2016 18:02)

    Der fiese Trick daran, die Asylanten können ja je nach Bedarf in den Bundesländern hin- und hergekarrt werden. Eine Kontrolle über die Anzahl der „wahlberechtigten“ Asylanten im jeweiligen Land dürfte völlig ausgeschlossen sein. Genaue Zahlen sind ja sowieso unter Verschluss.
    Passt schon.

  21. Hier liegt schon der Fehler:
    Zitat „…dass einige Flüchtlinge mit gewissen Ansprüchen kommen.“

    Z.B. hat man einen Anspruch etwa der Deutschen Bahn AG auf Beförderung, wenn man eine Fahrkarte bezahlt hat.

    Von dem hier gesprochen wird, sind Wünsche. Und die bleiben es auch.

  22. Welche Forderung kommt als nächstes?

    Ich wette mal auf jährlichen, bezahlten Familienurlaub in der alten sehr gefährlichen 🙂 Heymat Afghanistan.

  23. 23 ivy   (13. Feb 2016 18:03)  
    #3 M (13. Feb 2016 17:40)
    Oh je, wie du recht hast.

    Die Schulen dieser Republik vermitteln ihren Schülern nichts, was ein positives Verhältnis zum eigenen Land anregen oder stärken würde. Die eigene Geschichte wird umgangen oder nur verzerrt und einseitig wiedergegeben. Das Singen oder Erlernen der Nationalhymne, wie in anderen Staaten ? Fehlanzeige !

    Jawohl.Wir sind eine NS-geschädigte Nation.Hitler wollte Deutschland mit sich untergehen sehen.Möglicherweise triumphiert Hitler posthum.
    Traurig,traurig………

  24. Ja, kommt alle her.
    Da sieht man den Intellekt dieser Einzeller.

    Aber Obacht:

    Kollege von mir sagte schon in den 90er:
    “ die sind dumm genug, um gefährlich zu sein“

  25. @ #14 bavarianforest

    Mein Vater und sein Nachbar sind Witwer und jeder bewohnt alleine eine 4-Zimmer-Wohnung. Beiden geht klammheimlich die Düse, dass da mal nachgefragt wird … zumal in dem Kaff eine ganze ehemalige Schule als Flüchtingsunterkunft umfunktioniert wurde.

    Dafür war übrigens Geld genug vorhanden. Die Schule zu erhalten und den Schüler so einen elend langen Schulweg zu ersparen – dafür hat es nicht gereicht.

  26. #15 Heinz Ketchup (13. Feb 2016 17:56)

    Ich bin alt genug, um in diesen Texte des Liedes die Erinnerungen an ein besseres Deutschland, ein besseres sorgenfreieres beschwingtes, leichteres, lebensfroheres Leben ohne politischen Hochverrat hineininterpretieren kann.
    Ist es vielleicht deshalb, oder nur wegen der Rechte ?

    Jedenfalls wenn ich den Text lese kommen mir diese Gedanken an ein schönes Land, Deutschland !

    Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen
    Braune Blätter fallen müd vom Baum
    Und der Herbstwind küsst die Herbstzeitlosen
    Mit dem Sommer flieht manch Jugendtraum
    Möcht einmal noch wie damals kosen
    Möcht vom Frühling träumen und vom Glück
    Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen
    Ach die Jugendzeit kehrt nie zurück
    Versunken ist die Frühlingszeit
    Kein Vogel singt im Lindenhain
    Die Welt verliert ihr Blütenkleid
    Und bald wird Winter sein
    Verlassen ist der Holderstrauch
    An dem ich einst geküsst
    Es blieb ein Duft der wie ein Hauch
    Aus fernen Tagen ist

    Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen
    Braune Blätter fallen müd vom Baum
    Und der Herbstwind küsst die Herbstzeitlosen
    Mit dem Sommer flieht manch Jugendtraum
    Möcht einmal noch wie damals kosen
    Möcht vom Frühling träumen und vom Glück
    Auf der Heide blüh’n die letzten Rosen
    Ach die Jugendzeit kehrt nie zurück

    Holde Jugend, holde Jugend
    kämst du einmal doch zu mir zurück

  27. #22 ffmwest
    mal ganz persönlich einem Flüchtling gegenübergestanden?
    ———————–
    Gerade erst gestern, an einer S-Bahnhaltestelle in Köln(!). 2 Syrer 10 m weiter. Kommt eine junge Frau ins Handy vertieft und läuft auf sie zu, blickt kurz auf….. und kommt zu mir zurück.

    Passend zum Thema. „Die Rückkehr der Instinkte“:
    http://www.sezession.de/53172/die-rueckkehr-der-instinkte.html

  28. #17 WieDu

    Angezettelt von den USA.

    Seien wir genauer: von bestimmten Kräften in den USA.

    #18 ivy

    zu unglaublich, zu monströs, dass es manche Menschen verkraften könnten

    Was passiert, wenn sie es weiter verdrängen, ist noch viel monströser.

  29. Das sind bedauernswerte Einzelfälle, sozusagen Ergebnisse der „stillen Post“.
    Das haben sie nicht selbst zu verantworten, wenn sie mit solchen Erwartungen hier eintreffen, die schwer traumatisierten moslemischen Mitbürger.
    Also machen wir das Beste daraus ,eh sie uns den Kopf abschneiden und nehmen sie mit offenen Armen auf. Machen wir ihre Hoffnungen nicht zunichte, da sie ja die Bessermenschen sind.

    Viele sind ja so dankbar und glücklich, endlich im Paradies eingetroffen zu sein, sie wollten doch nur ihr Bestes, enttäuschen wir sie nicht.
    Etwas Besseres als den Tod zu finden ist doch eine Reise wert.
    Die Bremer Stadtmusikanten hatten diese Erkenntnis auch und? Ist doch alles gut gelaufen.
    Immer bedenken: Nachher sind wir es schuld, wenn sie durchdrehen, die Zartbesaiteten

    schon mal im Voraus: Nein, ich schreibe nicht zu schnell

    ,

  30. #38 Aussteiger (13. Feb 2016 18:11)
    Apropo Hitler triumphiert postum:

    „Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Nazis in der Maske der Nazis, sondern vor den Nazis, die in der Maske der Demokraten daher kommen!!!“
    Theodor W, Adorne, deutscher Philosoph, Soziologe und Komponist

    UND
    „An die Islam-Harmlosbeter:
    Der neue Faschismus steht direkt vor Eurer Nase, er passiert in Eurer Stadt, in eurer Straße,
    und Ihr seht weg, um Eure Spießer Ruhe zu haben.
    Mit welchem Recht habt Ihr eigentlich Eure Großväter kritisiert, weil sie Hitler nicht gestoppt haben??? “

  31. #16 lfroggi (13. Feb 2016 17:56)

    Letztes Jahr hat man uns doch erzählt, es kämen überwiegend Männer da die Überfahrt so gefährlich sei und sich auch nicht alle Familienmitglieder die Flucht leisten könnten. Was hat sich denn seitdem geändert?

  32. So wäre es besser:

    „Den beiden Mitarbeitern des Kreises blieb nichts anderes übrig, als die Türen des Bullis wieder zu schließen und mit den beiden Familien zurück nach Afghanistan zu fahren.“

  33. #15 Heinz Ketchup (13. Feb 2016 17:56)
    #3 M (13. Feb 2016 17:40)

    Das schönste deutsche Volkslied:
    https://www.youtube.com/watch?v=hmq_fMeG5ls
    Auf der Heide blühen die letzten Rosen.

    Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar…
    Das tut uns leid

    Daran ist allerdings nicht der Ami Schuld sondern die teutsche Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte kurz GEMA.

  34. Halbes OT:

    Ein lustiger Grüner:

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/mehr-fluechtlinge-abweisen-gruenen-politiker—nicht-die-zeiten-fuer-ponyhof-politik–23514414

    Die EU-Außengrenzen sollen nach dem Willen Palmers mit einem Zaun und bewaffneten Grenzern gesichert werden, um deutlich mehr Flüchtlinge als bisher abzuweisen.

    Ob das Nazometer bei Claudia da gleich explodiert ist?

    „Spätestens seit den Übergriffen in der Silvesternacht in Köln kommen selbst grüne Professoren zu mir, die sagen: Ich habe zwei blonde Töchter, ich sorge mich, wenn jetzt 60 arabische Männer in 200 Meter Entfernung wohnen.“

    Herrlich, die grünen Professoren aus den besserverdienenden Rotwein-Speckgürteln, die mit dem Glas Rotwein in der Hand beim Nobel Italiener um die Ecke über Multikulti philosophieren und dabei auf das verachtenswerte Pack herabsehen konnten.

    Die allerbesten und von Herzen kommenden Wünsche für die Zukunft von mir!

  35. #43 Tribalist (13. Feb 2016 18:15)
    Ja, ja bei mir rennst du damit offene Türen ein, aber glaube mir, ich habe es erlebt, manche wollen das bewußt nicht an sich ran lassen, sonst könnten sie vielleicht nachts nicht mehr ruhig schlafen. Eine Art unterbewußter Selbstschutz für die Psyche.
    Man braucht ja wirklich Nerven wie Drahtseile, um da noch normal weiter zu leben. Jeder ist nicht so stark, wie wir.

  36. Bei diesen anmaßenden, größenwahnsinnigen und völlig irrationalen Forderungen sollten wir darauf achten, dass wir Barbaren dieser Sorte SOFORT wieder loswerden – bevor sie in Horden und bewaffnet vor unseren Häusern aufmarschieren, um krude das zu verlangen, was ihnen offensichtlich aufgrund ihrer edlen Herkunft zusteht. Wir sollten langsam anfangen, die Koffer zu packen. Entweder weil sie uns aus unseren Häusern vertreiben, oder wir wandern aus weil wir die Schnautze gestrichen voll haben, von einem total degenerierten Deutschland, das sich tatsächlich immer mehr abschafft und von dem nichts mehr für uns zu erwarten ist, weil diese Rapefugees alles für sich beanspruchen, das wir uns über jahrzehnte hart erarbeitet haben.

  37. Waldorf und Statler (13. Feb 2016 18:02)
    Afghanistan in Salzwedel ? im “ Land der Frühaufsteher „, dort wo am 13. März die Landtagswahlen sind, hoffentlich wissen die Hausmeister was sie wählen werden, doch vorher will man ja eine Probewahl machen

    Hoffentlich werden die Stimmzettel anschließend vernichtet!

  38. ACH, WÄR DAS SCHÖÖÖÖN…..

    Personen:

    – ein Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (nachstehend kurz: BAMF)
    – ein Afrikaner (nachstehend kurz: A)
    – ein Dolmetscher (nachstehend kurz: D)

    BAMF: So, Herr… äääh, wie war doch gleich Ihr Name? Zeigen Sie mir bitte Ihren Pass und Ihre sonstigen Papiere!

    (D übersetzt, was BAMF gesagt hat. A nimmt darufhin eine abwehrende Haltung ein und gibt ein paar Worte von sich.)

    D: Er sagt, er hat Pass und Papiere verloren.

    BAMF: Verloren, so so…. (Wendet sich an A:) Wie heißen Sie und woher kommen Sie?

    (Die folgenden Äußerungen von A werden so wiedergeben, wie sie von D ins Deutsche gedolmetscht wurden.)

    A: Ich heiße Billy, komme aus Uwambia.

    BAMF (tippt auf PC-Tastatur): Uwambia – das haben wir gleich… So, und Sie beantragen politisches Asyl in Deutschland?

    A: Ja, politisches Asyl.

    BAMF: Ja, sagen Sie mal, warum haben Sie denn nicht in einem Ihrer Nachbarländer – zum Beispiel in Guggemada oder in Wobiddou – politisches Asyl beantragt? Stattdessen haben Sie den langen, beschwerlichen Weg nach Deutschland zurückgelegt…

    (D übersetzt die Frage. A’s Antwort darauf ist D offensichtlich höchst peinlich.)

    BAMF: Nun?

    A: Weil Deutschland so ein reiches Land ist! Weil die Deutschen so viel Geld haben! Weil es in Deutschland so tolle Autos gibt! Weil die deutschen Frauen so hübsch sind! Weil…

    BAMF: Da fühle ich mich ja direkt geehrt! Sie wissen wirklich gut über Deutschland Bescheid! Aber nun möchte ich auch ein wenig über Ihr Land erfahren. Wie heißt denn Ihr Staatspräsident?

    A (nach einigem Zögern und Nachhaken): Weiß nicht.

    BAMF: Hmmmmm… und Ihr Ministerpräsident?

    A: Weiß nicht.

    BAMF: Und die regierende Partei in Uwambia, wie heißt die?

    A: Verstehe die Frage nicht.

    BAMF: Ich möchte, dass Sie mir sagen, wie die Partei heißt, die in Uwambia an der Macht… ach, lassen wir das. Ich frage Sie nochmal: Sie stellen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik Deutschland wegen politischer Verfolgung in Ihrem Heimatland Uwambia, ist das richtig?

    A: Richtig.

    BAMF: Dann kann ich Ihnen schon jetzt die erfreuliche Mitteilung machen: Sie werden Asyl in Deutschland bekommen! Und nicht nur das: Sie erhalten außerdem eine Wohnung – drei Zimmer, Küche, Bad, Balkon – im Stadtzentrum sowie monatlich 2000 Euro Taschengeld…

    (D übersetzt. A macht riesengroße Augen.)

    BAMF: Moooment, das ist noch nicht alles. Des weiteren wird Ihnen ein nagelneuer Mercedes-Benz der S-Klasse zur Verfügung gestellt, damit Sie mobil sind und jederzeit Ihre Freunde und Angehörigen in ganz Europa besuchen können…

    (A gibt quietschende Freudentöne von sich)

    BAMF: …und da Sie ja unsere Frauen so bewundern, hier eine ganz besonders frohe Botschaft: Unsere freiberuflichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen rund um die Uhr für besondere Wünsche – Sie wissen schon – zur Verfügung. Anruf genügt.

    (A flippt fast aus vor Wonne. D hingegen ist die Sache nicht geheuer.)

    D: Nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl, Sie veräppeln den armen Mann!

    BAMF: Wer hat denn mit der Veräppelei angefangen????

  39. Nun, was wir und unsere Eltern durch unsere Lohnarbeit geschaffen haben, dürfen wir auch wieder zerstören, ob mit oder ohne Zusage der nichtarbeitenden Schmarotzer-Liberalen…

    Ich erinnere mich an einen Linken Slogan der 60er, den ich nun auch für unsere Situation für Passend finde:

    Macht kaputt, was euch kaputt macht…, wenn es nur Linke Werte sind!

  40. „Sie werden für uns Wohnungen und Häuser bauen…“
    Primitivkulturen glauben bekanntlich alles. Je dümmer ein Mensch ist desto mehr glaubt er.

    Aber vielleicht haben die „Flüchtlinge“ doch recht? In Hamburg sind mehrere Großsiedlungen („Olaf-Scholz-Banlieues“) geplant.
    „Sie werden für uns Wohnungen und Häuser bauen“. Stimmt doch!

    Vielleicht wollten die „Schutzbedürftigen“ in die große Stadt und nicht in einer Kleinstadt in der – sorry – etwas langweiligen und tristen Altmark leben.

    Hier etwas Aktuelles aus der Stadt wo der Senat seinen Bürgern den Kampf angesagt hat. Leider tauchen einige Politiker ab…
    http://www.zeit.de/hamburg/politik-wirtschaft/2016-01/fluechtlinge-gegner-dampfablassen

  41. #27 Suppenkasper (13. Feb 2016 18:06)

    Lageso: Millionenverlust bei Unterbringung
    „Die Berliner Behörde Lageso hat einen Schaden in Millionenhöhe verursacht, weil sie Unterkünfte für Asylbewerber unwirtschaftlich organisierte. Das zeigt ein verheerender Prüfbericht.(…)“ http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/fluechtlingskrise-millionenverlust-bei-unterbringung-von-asylbewerbern-14067454.html
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Auf paar Millionen wird es doch nicht ankommen, wir sind doch nicht kleinlich – bei Milliardenkosten, was sind da paar Millionen.
    Und so lange der deutsche Trottel still hält geht’s munter so weiter und nicht nur in Berlin, nein überall in Deutschland. Es tut noch nicht weh genug.

  42. #41 ivy (13. Feb 2016 18:13)

    Ich bin alt genug, um in diesen Texte des Liedes die Erinnerungen an ein besseres Deutschland, ein besseres sorgenfreieres beschwingtes, leichteres, lebensfroheres Leben ohne politischen Hochverrat hineininterpretieren kann.
    – – – – – – – – – –
    Sehr gut ausgedrückt, so kann man es wirklich sehen!
    🙁

  43. Es wird einsam um Merkel.
    #
    Flüchtlingskrise: Visegrad-Staaten Tschechien, Ungarn, Polen und die Slowakei wollen Balkanroute für Flüchtlinge schließen. „Solange eine gemeinsame europäische Strategie fehlt, ist es legitim, dass die Staaten auf der Balkanroute ihre Grenzen schützen“, so der slowakische Außenminister Miroslav Lajcak gegenüber dem „Spiegel“.
    #
    Flüchtlingskrise: Nach der Ablehnung Frankreichs Flüchtlinge mit Kontingenten in Europa zu verteilen, fordert CSU Neuausrichtung der deutschen Flüchtlingspolitik. „Mit dem Abrücken Frankreichs ist eine europäische Lösung der Flüchtlingsfrage faktisch gescheitert“, so der Vizechef der CSU-Bundestagsabgeordneten, Hans Michelbach.
    #
    US-Außenminister John Kerry warnt EU-Staaten und besonders Großbritannien vor einer Spaltung Europas. „Die EU steht unter anderem durch die Flüchtlingskrise vor einer fast existenziellen Bedrohung“, mahnte Kerry auf der Münchner Sicherheitskonferenz.

  44. Und das ist gut so !
    Dabei muss man sagen, dassja Deutschland erstmal überschwemmt werden sollte, zusammen mit Österreich vielleicht noch. Schweden war das erste Versuchslabor des Mossads, das ist jetzt so gut, wie am Ende.
    Aus einem der nettesten, firedlichsten, fortschrittlichsten Länder, wie Schweden hat man in ein paar Jahrzehnten das abscheulichste Land gemacht, dass die meisten Vergewaltigungen Europas und der Welt aufweist, nur noch Lisotho kann das überbieten.
    Und uns geht es in einigen Jahren noch schlimmer, denn für Deutschland hat man auch die Vermögensvernichtung geplant, die totale wirtschaftliche Herabstufung und das ist kein Witz.
    Auusagen darüber sind schon lange gemacht wurden:
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

    Fragment eines Rohentwurfes aus einer Rede entdeckt in einem Müllcontainer des hermetisch abgeriegelten Areals eines Bilderbergertreffens aus dem Jahre 2012 von einem verdeckt arbeitenden Journalisten gefunden, wurde wikileaks zugespielt und tauchte wenig später im Internet auf

    ….Es ist eine schnellstmöglichste Herabstufung kapitalstarker, wirtschaftsgesunder europäischer Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben. Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, hier denken wir in 1. Linie an Deutschland, einbinden werden, die Schulden der anderen Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

    Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands und zwar über Generationen hinaus, muss als gesellschaftliche Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn sonst werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen. Die Akzeptanz der Bevölkerung ist z. Zpkt. NOCH notwendig.

    Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zugleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen und zwar massivst.Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, dies umzusetzen, die sich uns bieten, das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte vor allem als notwendig verstanden werden.

    Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrages entsprechend der Vorjahre auch weiterhin nach Kräften zu verfolgen Protest und Aufbegehren wird aus dem rechten Lager erwartet, diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen.Wenn sich die Hinweise auf religiös militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass dieses uns doch viel mehr nützen, als schaden.Trägt im Einfluss doch dazu bei, die Identitätsverluste der Deutschen zu beschleunigen.

    http://www.meinanzeiger.de/gera/politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference-d45922.html Fragment einer Rede Bilderberger

    https://lupocattivoblog.files.wordpress.com/2014/07/bb-doc-e1404304048487.jpg Bilderberger Fragment einer Rede auch Original zu sehen

  45. ach und noch was:
    Sport integriert, lassen wir sie in unseren Sportvereinen mitmachen
    UMSONST.

    Wir müssen unseren Sport nur nach draußen verlagern, trimm dich und genieß die frische Luft.

    Wie komm ich da jetzt drauf?
    Ich weiß auch nicht.

  46. #48 Cendrillon (13. Feb 2016 18:17)

    #15 Heinz Ketchup (13. Feb 2016 17:56)
    #3 M (13. Feb 2016 17:40)

    Tja, das sagt gleich mehrere Dinge aus.

    1. Dass Deutschland nicht Ausländerfeindlich ist, weil Nana Mouskouri und andere Künstler aus dem Auslan nicht so grosse Erfolge gefeiert hätten.

    2. Dass die Einwanderer, die sich mit unserer Kultur beschäftigen und sie mit uns pflegen, nicht als Vorbilder für die Integrationsverweigerer herausgestellt werden.

    Und 3. Dass es nötig – und möglich – ist, Organisationen wie der GEMA eins auszuwischen.

    http://www.chip.de/downloads/Tor-Browser-Paket_22479695.html

    Bitte die Option „Manuelle Installation“ nutzen.

  47. @ #33 Kutte1895 (13. Feb 2016 18:09)

    Genaue Zahlen sind ja sowieso unter Verschluss….u.s.w.

    auch das will man im “ Land der Frühaufsteher “ in Form von organisierter Volksverdummung, vorläufig verschweigen

    Kriminalstatistik Sachsen-Anhalt Stahlknecht will Zahlen erst nach der Wahl vorstellen

    Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht will die Kriminalstatistik für 2015 in diesem Jahr später als üblich vorstellen. Stahlknecht kündigte an, die Zahlen für das vergangene Jahr zweieinhalb Wochen nach der Landtagswahl vorzustellen. Opposition und SPD vermuten dahinter Kalkül. …u.s.w….ganze Meldung hier —> http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/kriminalstatistik-sachsen-anhalt-stahlknecht-will-zahlen-erst-nach-der-wahl-vorstellen,20641266,33684546.html

  48. #23 ffmwest (13. Feb 2016 18:02)

    In FFM beginnts

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/wie-clubs-mit-fluechtlingen-umgehen-14043522.html
    —————————————–
    Ich bin bis vor den Ereignissen von Silvester und dem Samstags danach (da wussten wir noch nicht was passiert war weil Polizei+Lügenpresse die Ereignisse vertuschen wollten) auch immer gerne in einen Club gegangen besonders weil meine Freundin (Latina) gerne tanzt. Mit viel Personal vor der Tür und in den Räumen fühlten wir uns sicher.
    Männergruppen, egal welcher ethnischen Herkunft, also auch besoffene dt. „Junggesellen-Abschiedler“, bleiben immer draußen.

    Jetzt ist das Problem der Weg dahin bzw. zurück. Mit Auto : Kein Parkplatz und nach nur einem Caipi oder 2 Bierchen ist Schluss. Mit dem ÖPNV : Nach 22 h zu unsicher.

    Es wird Zeit daß sich diese Umstände auch auf das Zuschauerverhalten von den staatlich subventionierten Theatern auswirken.

  49. Merkel hat vergessen, für ihre Lieblinge, die erwarteten Häuser zu beschaffen!
    Jeder dieser von Merkel eingeladenen Gäste, muss seine Forderungen also direkt an Merkel richten.

  50. Es gibt noch weitere Alternativen: Einzug in das Haus linker und grüner Willkommensbürger

    Genau, nur Mut! Laßt euch bereichern!

    And a house is not a home
    When there’s no one there to hold you tight
    When there’s no refugee living there
    And no one there you can kiss goodnight
    Wow! What’n exciting atmosphere!

    Dionne Warwick – A House Is Not Home
    https://www.youtube.com/watch?v=olvaDzUi8c8

    Eine der typischsten Burt-Bacharach-Melodien überhaupt.

  51. … verweigerten den Einzug in die Wohnung im Neubaublock…

    Afghanen kriegen kostenlose Neubauwohnungen – ich glaube, es hackt!

  52. #45 ivy (13. Feb 2016 18:16)
    #38 Aussteiger (13. Feb 2016 18:11)

    Wenn der Faschismus zurück kommt, wird er nicht sagen, ich bin der Faschismus.

    Nein, Er wird sagen, ich bin der Antifaschismus

  53. Leser-Zuschrift zur „Bereicherung samt Deutschen-Schlechterstellung am Immo-Markt“
    „Ich arbeite in einer kommunalen Wohnungsverwaltung in einer Landeshauptstadt in Ostdeutschland, es gibt kaum noch freie Wohnungen für die Bevölkerung. Die Statistik aus den letzten 3 Monaten ist wie folgt: im Monat kommen 900 Wohnungssuchende zu uns, davon sind 600 Ausländer ohne Deutsche Staatsbürgerschaft, ca. 400 sind Flüchtlinge (meist Syrer, wir wissen ja warum).
    Dagegen stehen 120 abgeschlossene Mietverträge im Monat. Was das bedeutet kann sich jeder ausrechnen. Es bekommt nur jeder 9. eine Wohnung. Wir müssen viele wegschicken und der Unmut in der Bevölkerung wächst. Da die Flüchtlinge von Jobcenter bezahlt werden inklusive Kaution haben sie einen Vorteil gegenüber dem geringverdienenden Deutschen, der eine 1-Raum Wohnung erst ab 1.200 netto bekommt. Verdient er darunter bekommt er sie nicht. Habe schon Leute wieder gehen sehen (auch Rentner) wegen zu geringem Einkommen und der Flüchtling hat die Wohnung bekommen.
    Unsere Arbeit mit den „neuen“ Mietern wird auch immer beschissener. Wenn man sie anruft stimmen die Handynummern nicht oder sie verstehen kein Wort. Außerdem halten sie sich nicht an übliche Regeln in unseren Wohnungen. Wegen Verständnisproblemen können wir diese nicht beheben.
    Da haben wir Schwarze, die das erste Mal einen E-Herd an die Starkstromleitung anschließen und danach die komplette Wohnung vom Elektriker überprüft werden muss. Manche machen offenes Feuer im Wohnzimmer oder auf dem Ceranfeld und kochen darauf. Manche duschen vor der Badewanne, manche schließen die Abzugshaube an die Hausbelüftung an. Einige nehmen Sperrmüll mit hoch, erfahren dann, dass Ihnen das Jobcenter alles neu kauft, wenn die Wohnung leer ist und stellen es dann wieder raus. Natürlich ist der Sperrmüll-Entsorger dann schon durch.
    Einer hat seine Frau gekillt, einer wollte sich aufhängen am Fenster, weil er nicht verstanden hat, warum seine Frau im Mutter-Kind-Heim ist. Einer wollte eine Mitarbeiterin schlagen und einer hat einen Mitarbeiter geschlagen. Es gibt Morddrohungen und wenn man mehreren Syrern gleichzeitig eine Wohnung zeigt kommt es zu Schlägereien untereinander bei der Besichtigung. Das wäre doch mal ein neues Format für „mieten-kaufen-wohnen“.“ http://bereicherungswahrheit.com/leser-zuschrift-de-zur-bereicherung-samt-deutschen-schlechterstellung-am-immo-markt/#more-1881

  54. Frankreich will keine Flüchtlinge mehr aufnehmen. Absage an Merkel:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-will-keine-zusaetzlichen-fluechtlinge-aufnehmen-a-1077262.html

    Da ist die Katze endlich aus dem Sack. Sich über Ungarn, Tschechien, Polen mokieren, dass die das nicht wollen, ist eine Sache, wenn Frankreich NON sagt, ist ein ganz anderes Kaliber. Verteilung der Flüchtlinge? Vergiss es! Merkel steht allein und wir müssen diese Frau so schnell wie möglich los werden. Jeder Tag zählt.

    Die deutsche Flüchtlingspolitik scheitert auf ganzer Linie. Erdogan erpresset uns dazu und unsere EU-Verwandten lachen uns aus zeigen uns den Stinkefinger.

    MERKEL MUSS WEG!!!!!

  55. #76 alles-so-schoen-bunt-hier (13. Feb 2016 18:41)
    Das kam nur wegen der Verhandlungen mit dem Rechte-Inhaber. Viele andere Interpretationen sind verfügbar, z.B. https://www.youtube.com/watch?v=qVjk63-IKys
    – – – – – – – – –
    Also Willy Schneider ist nun gar nicht mein Fall.
    Ich kann mich noch daran erinnern als er nicht mehr gehen konnte und mehr oder weniger auf die Bühne getragen werden musste.
    Er sang dann meine ich, „Man müsste nochmal zwanzig sein…“
    🙁

  56. Duisburg-Homberg: Gebag will jetzt auch deutschen Familien die Türen öffnen
    „Im Oktober 2015 kündigte Unternehmenschef Wortmeyer an, die Gebag wolle 30 Häuser für Flüchtlinge bauen. Jetzt sollen die Neubauten auch kinderreichen deutschen Familien offen stehen
    Pläne sind eben nur Pläne, so banal das klingt, sie können sich ändern und sind noch keine endgültigen Beschlüsse, in Stein gemeißelt. So ist es auch mit dem rund 3.000 qm großen Grundstück der alten Gärtnerei der Stadt Homberg an der Prinzenstr nahe dem Parkfriedhof. Das jetzt gerodete Gelände lag seit Jahrzehnten brach, schlummerte im Dornröschenschlaf. Anfang Oktober 2015 hatte Bernd Wortmeyer, seit 2015 Chef der Gebag, der Redaktion auf Nachfrage mitgeteilt, dass die städtische Immobilientochter 2016 auf dem Freigelände 30 Wohnhäuser für kinderreiche Flüchtlingsfamilien bauen will.(…)“ Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/gebag-will-jetzt-auch-deutschen-familien-die-tueren-oeffnen-id11559784.html#plx2012562544

  57. „Flüchtlinge“ werden auch in Österreich immer unbeliebter.

    Österreich: In Wien Liesing wollen die Anrainer kein Massenquartier für (mindestens)750 Asylbetrüger.

    Ein Satz, der deshalb sehr oft zu hören war am Freitagabend: „Hört endlich auf, uns zu belügen!

    Bald war klar: In der angespannten Atmosphäre hätte schon ein Funke ausgereicht, und der ganze Volkszorn hätte sich entladen. „Wir haben Angst“, rief die Mutter einer 17- jährigen Tochter nach vorne. „Ich will jetzt einen Namen erfahren, damit ich weiß, wen ich verklagen kann, wenn meiner Tochter oder mir etwas zustößt.“

    Was auch nicht gut ankam: Rund ein Dutzend Polizisten bewachten die 550 Liesinger. Ein Bewohner des benachbarten Gemeindebaus: „Diese Zahl an Polizisten wünsche ich mir, wenn die Flüchtlinge einziehen. Als wären wir hier gefährlich.“

    Die offiziellen Stellen vorne am Podium beantworteten die Fragen der Liesinger, die blieben trotzdem ratlos zurück. Einer von ihnen: „Es ist der Politik egal, was sich hier abspielen wird.“

    http://www.krone.at/Oesterreich/Wirbel_bei_Buergerversammlung_wegen_Fluechtlingsheim-Empoerung_in_Liesing-Story-495966

    55 % der Österreicher für Einsatz von Waffen zum Schutz der Grenzen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Klare_Mehrheit_fuer_Waffeneinsatz_an_Grenze-Umfrage_bestaetigt_-Story-495931

  58. Flüchtlinge bekommen Ambulanz der Universitätsklinik aufs Gelände

    Heidelberg-Kirchheim

    Das Universitätsklinikum Heidelberg hat gemeinsam mit der Ärzteschaft Heidelberg und in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe, dem Gesundheitsamt Heidelberg und der Stadt Heidelberg in der ehemaligen Dental Clinic des Patrick Henry Village die Ambulanz eingerichtet. Dort werden Ärzte des Universitätsklinikums und niedergelassene Mediziner Sprechstunden in den Bereichen Allgemeinmedizin, Frauen- und Kinderheilkunde, Tropenmedizin sowie Psychiatrie/Psychosomatik zur Behandlung akuter Erkrankungen oder zur Vorsorgeuntersuchungen anbieten.

    Neben einer Leitstelle zur Anmeldung und administrativen Aufnahme stehen in der Ambulanz sieben voll ausgerüstete Untersuchungszimmer zur Verfügung. Hier werden täglich Sprechstunden in verschiedenen Fachrichtungen angeboten.

    Sollte eine weitere Behandlung nötig sein, werden die Patienten der Ambulanz an niedergelassene Fachärzte oder beispielsweise die Hochschulambulanzen des Uniklinikums überwiesen.

    http://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-kirchheim-erweitertes-medizinisches-angebot-fluechtlinge-patrick-henry-village-6119396.html

  59. #89 darkness (13. Feb 2016 19:17)

    Österreich?

    Da knallt es diesen Sommer als erstes. Was wir letzten Sommer erlebt haben, ist ein Kindergeburtstag, gegen das was kommt, wenn mal eben 5.000 oder mehr junge Männer auf einmal eine Stadt ein Dorf stürmen werden. Da ist dann auch jede Diskussion über Schießbefehle oder ähnliches überflüssig, das ergibt sich dann alles.

    Hier in Hamburg haben wir die Schnauze auch voll:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/hamburger-klagen-gegen-fluechtlingsunterkuenfte-13883502.html

  60. Auch in diesem Fall: Die Flüchtlinge machen nichts falsch. Wenn der deutsche Staat sie einlädt und bemüht ist sämtliche Wünsche zu erfüllen warum sollten sie das bitte ablehnen?!

    Die Frage ist doch warum macht der deutsche Staat das? Warum läßt sich die deutsche Bevölkerung das alles gefallen?

  61. Unser System ist krank, verrottet und korrupt. Europa, der kleinste Kontinent der Erde, hat die Tore des Völkermords an sich selber geöffnet. Rassisten sind die, die keine Völker mehr wollen.

  62. #63 ivy

    Ich sehe momentan kein Licht am Ende des Tunnels.

    Um es ganz deutlich zu sagen, so traurig es ist, aber wenn es so bleibt wie jetzt, war es das!

    Das sollte allen klar sein!

    Ich habe dieses Miststück von Anfang an als vollkommen ungeeignet gehalten. Egal welches Ressort, Sie konnte nix.

    Nach 1,5 Jahren als BK, war mir klar, komm, zisch ab, es ist nur peinlich! Dann wieder gewählt….da dachte ich schon, dass kann doch nicht wahr sein!

    Und nun, kommt auch noch raus, dass dieses verdammte Miststück es sich zur Aufgabe gemacht hat, uns Deutsche, zu vernichten!

  63. #93 vitrine (13. Feb 2016 19:25)

    Auch in diesem Fall: Die Flüchtlinge machen nichts falsch. Wenn der deutsche Staat sie einlädt …

    ——————

    Der deutsche Staat bin ich, der angeblich mündige, wahlberechtigte Bürger und ich habe niemanden eingeladen. Auch nicht, als ich zum letzten mal in meinem Leben 2013 die CDU und damit leider das Scheusal Merkel gewählt habe.

  64. Die Gäste von Frau Merkel sind auch nur eine Figur in diesem riesigen Schachspiel.
    Unter Versprechungen auf ein gutes Leben ohne Gegenleistung macht sich ein gut Teil Leistungsunwilliger/-unfähiger auf den Weg.
    Stellen sie hier fest, daß die Versprechen sich nicht bald verwirklichen bzw. wenig Aussicht darauf besteht, macht sich Unwillen breit.
    Zurückgehen werden sie nicht, das Land ihrer Sehnsucht hat sie enttäuscht – was tun sie?
    Sie suchen die Schuld bei den Deutschen.
    Mit welchen Folgen, kann sich jeder ausmalen.
    Es geht hier um Umvolkung und das Schüren – hier ist zu Recht von „Schüren“ die Rede – von Unzufriedenheit, Neid und Aggression.
    Das Lieblingsspiel der Mächtigen: die Menschen gegeneinander aufbringen, bis Blut fließt. Es erspart Arbeit, Waffen, Rechtfertigungen.
    Es ist das perfekte Spiel für perfekte Psychopathen. Global players halt.

  65. #98 Metaspawn

    Der deutsche Staat bin ich, der angeblich mündige, wahlberechtigte Bürger und ich habe niemanden eingeladen. Auch nicht, als ich zum letzten mal in meinem Leben 2013 die CDU und damit leider das Scheusal Merkel gewählt habe

    Ich bin auch der deutsche Staat. Ich bin nicht einverstanden mit unseren Gästen und dennoch sieht ein Großteil der Bevölkerung das anscheinend anders. Zumindest passiert nicht viel um diesen Zustand abzustellen.

    Ich habe 2009 selbst die CDU gewählt, obwohl ich schon zu diesem Zeitpunkt mehr als unzufrieden mit der Politik in diesem Land gewesen bin.

  66. Ich schreibe nicht zu schnell. Bereits zwei Schreibversuche, jeweils iPad, das dürfte wohl nicht zu schnell sein?

  67. #103 vitrine (13. Feb 2016 19:44)

    Ich bin auch der deutsche Staat. Ich bin nicht einverstanden mit unseren Gästen und dennoch sieht ein Großteil der Bevölkerung das anscheinend anders …

    —————–

    Es ändert sich gerade jeden Tag ein wenig mehr. Die hier immer beschworene Realität greift langsam. Oben habe ich was zu Hamburg verlinkt. Die Bürger wachen hier mehr und mehr auf, womit ich vor allem die sonst schweigenden gut versorgten Mitläufer meine, die immer der Ansicht sind: „Die da oben machen das schon.“ Witz am Rande, eine mir ausschließlich als Gutmenschin bekannte Nachbarin hat sich einen Gasrevolver gekauft, ist zwar deshalb etwas verzweifelt, meinte aber es ginge wohl nicht anders und hatte zuletzt Angst, keinen mehr zu bekommen.

    Sehr interessant auch die Absage Frankreichs zu weiteren Flüchtlingsaufnahme. Äußerst wichtig, deshalb hier noch mal verlinkt. Da wurde soeben eine Weiche gestellt:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-will-keine-zusaetzlichen-fluechtlinge-aufnehmen-a-1077262.html

    Dazu deutsches Gekrächze von Steinlaus und Schweinchen Dick:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/sigmar-gabriel-und-frank-walter-steinmeier-fuer-schutz-von-eu-binnengrenzen-a-1077260.html

    Die wollen jetzt zur Abwechslung mal die Binnengrenzen schützen. Ich hab den Artikel allerdings kaum verstanden, muss ich zugeben.

  68. #91 lichterkette: Ambulanz im Asylantenheim finde ich gut, verstopfen die nicht radebrechend mit missglückter Smartphoneübersetzung die Sprechstunde für deutsche Beitragszahler mit allen möglichen Lapaillen.
    Wenn den Herrschaften die Wohnung nicht konveniert, ab auf dem fliegenden Teppich in den Palast zu Haroun al Rashid, und Tschüss!
    Noch bis 2017 so weiter und die AfD zieht mit 30% in den Bundestag ein.

  69. #92 Metaspawn   (13. Feb 2016 19:24)  
    #89 darkness (13. Feb 2016 19:17)
    Österreich?
    Da knallt es diesen Sommer als erstes. Was wir letzten Sommer erlebt haben, ist ein Kindergeburtstag, gegen das was kommt, wenn mal eben 5.000 oder mehr junge Männer auf einmal eine Stadt ein Dorf stürmen werden. Da ist dann auch jede Diskussion über Schießbefehle oder ähnliches überflüssig, das ergibt sich dann alles.
    Hier in Hamburg haben wir die Schnauze auch voll:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/hamburger-klagen-gegen-fluechtlingsunterkuenfte-13883502.html

    Zum Ersten hat der Österreicher das Privileg eines liberalen Waffen- und Selbstverteidigungsrechtes (letzteres ist sogar weitreichender als das der USA)
    zum Zweiten ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten, dass sich viele Asylanten aus Primitivkulturen, denen Häuser, Autos und Frauen versprochen wurden (und die so blöd waren, das zu glauben) losziehen werden und versuchen sich Häuser zu nehmen, die ihnen gefallen – bei Frauen sind die ja schon fleissig dabei.

    Ach ja, an die Österreicher (wegen Eures liberalen Waffenrechtes)
      IHR VERDAMMTEN GLÜCKLICHEN BASTARDE!

  70. #107 mischpacha   (13. Feb 2016 20:01)  

    Noch bis 2017 so weiter und die AfD zieht mit 30% in den Bundestag ein.

    Schön.
    Und was genau passiert dann?

  71. 109 Das_Sanfte_Lamm (13. Feb 2016 20:10)

    …“..Und was genau passiert dann?“

    Nix. Der viel (teilweise zu recht) gescholtene Mao hat da mal einen Satz zu gesagt, aber den schreibe ich hier nicht.

  72. #108 Das_Sanfte_Lamm (13. Feb 2016 20:07)

    Das die EU gerade am Waffenrecht zu drehen sucht, ist bekannt denke ich? Gut, Österreich wird das im Zweifel einfach nicht mitmachen, Deutschland dagegen vermutlich vorbildlich wie immer als Erster umsetzen.

    In Deutschland gibt es derzeit übrigens so gar Bestrebungen, den Kauf von Gaswaffen und Pfefferspray erlaubnispflichtig zu machen, weil so kann es ja mit der Aufrüstung beim den Bürgerlein nicht weitergehen gell?!

    Guckst du hier, vorletzter Absatz:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kleiner-waffenschein-zahl-der-antraege-steigt-a-1076342.html

  73. Tja…nun wollen die Franzosen auch nicht mehr im EU-Flüchtlings-Theater mitspielen. Siggi-Popp und Steingut überlegen nun die Binnengrenzen zu sichern. Wie wollen sie das erreichen? Mit Wasserpistolen, Wunderkerzen und ganz viel gutem Zureden?

    Vorschlag: Wir machen ein Space-Shuttle klar und schießen diese unfähige Bande in den Orbit.

  74. #109 Das_Sanfte_Lamm (13. Feb 2016 20:10)

    #107 mischpacha (13. Feb 2016 20:01)

    Noch bis 2017 so weiter und die AfD zieht mit 30% in den Bundestag ein.

    Schön.
    Und was genau passiert dann?

    —————-

    Dann koalieren sämtliche Systemparteien und die SED wird wieder eingeführt.

  75. #112 Zwiedenk (13. Feb 2016 20:13)
    109 Das_Sanfte_Lamm (13. Feb 2016 20:10)

    …“..Und was genau passiert dann?“

    Nix. Der viel (teilweise zu recht) gescholtene Mao hat da mal einen Satz zu gesagt, aber den schreibe ich hier nicht.

    Eben.
    Politisch wird nichts passieren.
    Bis 2017 sind, wenn es günstig laufen sollte, bis zu 2,5 weitere Primitivkulturen hier – da haben Wohnungsbauprogramme zwar einen gewissen Symbolcharakter, mehr aber auch nicht.
    Den Primitivkulturen wurden Häuser versprochen (ich tippe da mal ganz stark auf die üblichen Verdächtigen wie Pro Asyl, die denen so einen Schwachsinn erzählen) und die werden sich dann auf eigen Raus auf Suche nach Häusern begeben und sie sich einfach nehmen.

  76. #111 vitrine (13. Feb 2016 20:12)

    #106 Metaspawn

    Ich hoffe es wird nicht irgendwann zu spät sein, wenn der letzte Gutmensch aufwacht.

    Ich empfehle den JPX Jet Protector.

    http://www.jet-protector-jpx.de/jpx/jpx-reizstoff/

    —————-

    Nicht übel aber in Deutschland sicher nicht erhältlich/verboten, was auch immer.

    Realistischer und das beste Zeug ist das hier:

    http://www.obramo-security.de/FOX-Labs-Mean-Green-89ml-Strahl

    Simply the best. Bestellung dauert etwas aber lohnt. Holen, haben, so lange es noch geht.

    Obwohl, den kommenden Krieg wirst Du damit auch nicht überleben …

  77. Die Erwartungshaltungshaltung gegenüber der Gastgesellschaft ist natürlich groß.

    Kein Wunder das die sogenannten Flüchtlingen das auch von unserer Politik samt Medien verlangen.

    Das ist wieder eine typisch muslimische Ader, wo die Menschen von irgendwelchen irrsinnigen Politiker oder Islamfunktionär beeinflußt wurden, das Deutschland das Land ist wo Milch und Honig unendlich fließen scheint..

    Solange die Gelder dafür da sind, funktioniert dieses abartige System noch, aber wehe wenn der Fluß beendet wird und Deutschland bis zum Hals in Schulden versinkt, dann ist es wie bei vielen Ungereimheiten die in unserem Land Geschehen zu spät.

    Nebenbei bemerkt man immer, Deutschland ist ein Reiches Land was immer wieder von Unwissenden oder auch Problem verdrängenden Politiker behauptet wird.

    Es gibt sehr viel Armut in Deutschland, was den Politikern scheißegalm ist. Hauptsache ist:

    man schiebt den Muslinen hinter und vorne alles rein, nur damit der innere Friede gewahrt bleibt.

    Der Deutsche Staat ist in einem negativen Besitz von über 8 Billionen € Schulden, dank unserer geisteskranken Poliker.

    Nur weiter so, dann wird das Chaos noch richtig angeheizt!

    Ein Hinweis für alle Hoffenden:

    Diese Chaotenpolitiker Merkel mit ihren Politischen Dinern und Jasagern muss weg!
    Sie vertreten nicht die Interessen des Deutschen Volkes.

    Darum weg mit dieser Verlogenheit!

  78. #113 Metaspawn (13. Feb 2016 20:16)

    Das die EU gerade am Waffenrecht zu drehen sucht, ist bekannt denke ich? Gut, Österreich wird das im Zweifel einfach nicht mitmachen, Deutschland dagegen vermutlich vorbildlich wie immer als Erster umsetzen.

    In Deutschland gibt es derzeit übrigens so gar Bestrebungen, den Kauf von Gaswaffen und Pfefferspray erlaubnispflichtig zu machen, weil so kann es ja mit der Aufrüstung beim den Bürgerlein nicht weitergehen gell?!

    Guckst du hier, vorletzter Absatz:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kleiner-waffenschein-zahl-der-antraege-steigt-a-1076342.html

    Ich lehne es kategorisch ab, Sudel-Seiten wie Spiegel.de anzuklicken, das verbietet mir schon der Anstand 🙂

    Ich denke , andere Länder mit traditionell liberalen Waffengesetzen, wie Tschechien, Slowakei, Ungarn oder auch Frankreich werden dabei ach nicht mitziehen.

  79. #119 Metaspawn (13. Feb 2016 20:24)
    […]
    Obwohl, den kommenden Krieg wirst Du damit auch nicht überleben …

    Mittlerweile werde ich langsam ungeduldig, dass es langsam losgehen möge.

  80. #119 Metaspawn

    Nicht übel aber in Deutschland sicher nicht erhältlich/verboten, was auch immer.

    In Deutschland ist dieses Gerät auch für Privatpersonen verfügbar! Beachten Sie aber bitte, dass aufgrund des verwendeten Chili-Wirkstoffs der JPX in Deutschland nur als Tierabwehrgerät erlaubt ist! Damit entspricht der JPX einem Pfefferspray. Gemäß Feststellungsbescheid des BKA ist der Piexon Jet Protector JPX keine Anscheinswaffe. Ein Waffenschein wird nicht benötigt, auch unterliegt das Gerät keiner Altersbeschränkung. Da es sich um ein Tierabwehrgerät handelt sind Erwerb und Mitführen des JPX erlaubt, um sich vor angreifenden Tieren schützen zu können.

    Obwohl, den kommenden Krieg wirst Du damit auch nicht überleben …

    Nein, natürlich nicht, aber ich werde mich nicht freiwillig anfassen lassen.

  81. #122 Das_Sanfte_Lamm (13. Feb 2016 20:26)

    […]
    Obwohl, den kommenden Krieg wirst Du damit auch nicht überleben …

    Mittlerweile werde ich langsam ungeduldig, dass es langsam losgehen möge.

    ————

    Kommt schon. Es geht schief, was schief gehen kann und im Moment geht selbst auf dem Weg dahin alles schief.

  82. #124 vitrine (13. Feb 2016 20:37)

    kk, also ich hab ibs. für meine Panterin das grüne Pefferzeugs bestellt.

    Ärger gibt es sowieso, wenn man es mal anwenden muss. Im Zweifel für den Asylanten. Die deutsche Notwehr landet immer zu Lasten des angegriffenen vor Gericht und mit diesem JX-Dings hast eine zusätzliche Garantie dafür.

  83. #126 Metaspawn

    kk, also ich hab ibs. für meine Panterin das grüne Pefferzeugs bestellt.

    Ärger gibt es sowieso, wenn man es mal anwenden muss. Im Zweifel für den Asylanten. Die deutsche Notwehr landet immer zu Lasten des angegriffenen vor Gericht und mit diesem JX-Dings hast eine zusätzliche Garantie dafür.

    Mag sein, aber sollte ich mal in eine solche Situation kommen werde ich selbstverständlich nicht auf die Polizei warten und Rede und Antwort stehen warum ich mich jetzt verteidigt habe. Soweit kommt’s noch!

  84. Es gäbe noch eine weitere Alternative für die Herrenmenschen aus Afghanistan: Einen kommentarlosen, gewaltigen Tritt in den Arsch. Sie würden geradewegs nach Afghanistan in ihr altes Scheißloch hineinfliegen. Unter Golfern nennt man so etwas einen „Hole-in-one“, glaube ich.

  85. Wie blöd kann man sein, zu glauben, man kann zu Hunderttausenden in ein Land eindringen und für jeden wartet dort ein eigenes Haus und ein Auto und dazu noch 5000 Euro Begrüßungsgeld.
    Daran sieht man doch schon, wie wenig intelligent die Leute sind, die hier illegal einreisen.
    Keine Ahnung von Nichts.

  86. Die Scheinflüchtlinge sollten natürlich in den Rheinwiesenlagern untergebracht werden

    Beim Sturz des alten Reiches entließen die westlichen Landfeinde unsere Soldaten nicht einfach nach Hause, sondern pferchten diese in die sogenannten Rheinwiesenlager zusammen mit allerlei Zivilpersonen ein. Die Lager bestanden aus einem freien Feld, umzäunt von Stacheldraht. Die sanitären und hygienischen Zustände waren entsprechend katastrophal und die Verpflegung alles andere als reichlich. Das rote Kreuz durfte die Lager weder in Augenschein nehmen noch unseren Gefangenen helfen. Ebenso wurde die deutsche Zivilbevölkerung mit Waffengewalt daran gehindert ihren Landsleuten in den Lagern Lebensmittel über den Zaun zu werfen. Doch da die nordamerikanischen Wilden und ihre beiden Haupthilfsvölker immer gute Engelwesen sind, so müssen wir ihnen auch in diesem Beispiel folgen und den Scheinflüchtlingen die gleich Wohlfühlbehandlung angedeihen lassen wie sie unsere Soldaten vom Feind erfahren haben. Alles andere wäre ja höchst undankbar gegen unsere selbstlosen Erretter und Wohltäter…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. @ #19 Kutte1895

    Der Handel jubelt und freut sich auf die neue Kundschaft !

    Zum Knuddeln – bald dürften sich auch die Mengenverhältnisse im Prospekt ändern dann auf drei Pigmentierte zu einem Blondschopf.

    http://www.lidl.de/de/zum-knuddeln-ab-18-02/c16317
    http://www.lidl.de/de/junge-helden-ab-15-02/c16320

    Mir fällt seit Jahren überdeutlich auf, dass unsere (Werbe-)Wirtschaft keinerlei Probleme hat, sich der möglichen neuen Kundschaft verlockend zu Füßen zu werfen!

  88. Hat es eigentlich dieser kleine Vorfall ins Licht der Öffentlichkeit geschafft? Am 22. Januar wurden am Kottbusser Tor in Berlin Kreuzberg zwei schwule Männer von einem rasenden Trupp glatzköpfiger Neonazis mit Gürteln geschlagen und über den Platz gejagt. Verzeihung, keine Neonazis, sondern arabisch sprechende Männer. Also bitte weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen.

  89. Klar doch, im Taka-Tuka-Land (ehemals Deutschland) gibt es für jeden „Flüchtling“ eine eigene Villa Kunterbund.

  90. George Clooney nimmt die Schatzsuchenden sicher gerne auf und Amal kocht halal.
    Einfach mal anklopfen.

  91. Münsterscher Schrifsteller (u. a. „Langer Samstag“) sieht Flüchtlingsinvasion als „Transplantation“ und „chirurgischen Vorgang“:

    Sa., 13.02.2016
    Burkhard Spinnen zum Wandel in Münster
    „Wir erleben einen chirurgischen Vorgang“

    (….)
    Würden Sie auch den Zustrom an Flüchtlingen als organisches Wachstum bezeichnen?

    Spinnen: Nein, hier haben wir es mit einer Art chirurgischem Vorgang zu tun. Praktisch auf dem Wege einer Transplantation kommt etwas Neues hinzu. Das unterscheidet sich grundlegend von dem Bevölkerungswachstum, das Münster ansonsten in den vergangen Jahren erlebt hat. Im Zuge dieser Völkerwanderung aus dem arabischen Raum, die Europa derzeit erlebt, wird de facto auch in Münster eine Menschengruppe als Block hinzugesetzt. Wenn wir einmal bei dem Vergleich mit der Transplantation bleiben, dann erkennen wir auch den riesigen Aufwand, den wir betreiben müssen, damit die Operation gelingt. Das organische Wachstum indes vollzieht sich in der Regel automatisch wie bei einem Baum, der wächst, ohne dass wir uns besonders darum kümmern müssen.

    Wird Münster diese „Transplantation“ überstehen?

    Spinnen: Natürlich hoffe ich das. Aber zur Wahrheit gehört, dass keinerlei Erfahrungswerte für diesen Prozess vorliegen. Selbst der viel zitierte Vergleich mit den Ostvertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg hinkt. Die Flüchtlinge damals stammten ebenso wie die Menschen in Westdeutschland aus dem christlich-abendländischen Kulturkreis, sie sprachen die gleiche Sprache und mussten sich in einem kriegszerstörten Land zusammenfinden. Jetzt ist es so, dass kriegsbedingt Menschen aus dem islamisch-arabischen Raum in hoch entwickelte westliche Städte kommen. (…)

    http://www.wn.de/Muenster/2272152-Burkhard-Spinnen-zum-Wandel-in-Muenster-Wir-erleben-einen-chirurgischen-Vorgang

  92. #20 Tritt-Ihn

    Wo sind die Milliarden für die Flüchtlinge versteckt ?

    NOCH in Ihrem und meinem Geldbeutel und Bankkonto…

  93. Stellt euch mal vor wie die C*DU in Sachsen-Anhalt um Stimmen [auf 2 Plakaten] wirbt:

    Keine Experimente

    Klare Verhältnisse

    Schizophrener geht es doch gar nicht mehr.

  94. Den Widerstand gegen Überfremdung und Umvolkung so oft wie möglich lautstark auf die Straße tragen!

    Hier mein Bericht zur AfD-Demo am Freitagabend, den 12.02.16 in Paderborn.

    Etwa 750 Patrioten (die Lügenpresse schreibt von 500; die AfD selbst nennt 1.200) fanden sich am Westerntor ein und forderten immer wieder in Sprechchören:

    – Merkel muss weg!
    – Abschieben!
    – Volksverräter!
    – Wir sind das Volk!
    – Lügenpresse!
    – Asylflut stoppen!

    Die m.E. nach viel zu kurze Demostrecke wurde durch etwa 50 linke Zecken kurzfristig blockiert. Jedoch zogen wir einfach an den Lumpen vorbei und bedachten sie in Sprechchören höhnisch als faules Pack.

    Am Anfang der Demo waren noch zwei große Fahnen „Widerstand“ und „Refugees not welcome“ zu sehen. Diese mussten aber auf Druck des Veranstalters leider eingerollt werden. Warum?!

    Die linken Gegendemonstranten aus DGB, Antifa, Pro-Asyl-Gruppen, Kirchen, Moscheen, Salafisten, Grüne, SPD und „ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern“ bestand nur noch aus 1000 Leuten; statt der großmäulig angekündigten 3000, die sie beim letzen Mal gewesen sein wollten. Ein massiver Rückgang bei den Roten, während wir gegenüber der letzen Demo nur einen leichten Rückgang zu verzeichnen hatten. Die AfD hatte bei der ersten Demo in Paderborn von 1.700 Teilnehmern gesprochen; die Polizei von über 800.

    Das mag auch daran gelegen haben, dass gleichzeitig ein Fussballspiel mit Paderborner Beteiligung stattfand und viele Hooligans, die bei der ersten AfD-Demo noch unterstützt hatten, diesmal zum Fussball gegangen sind.

    Damals waren nach Eigenangaben angeblich noch 3.000 linke Bekloppte gegen uns auf die Straße gegangen; offenbar sind zwischenzeitlich einige erwacht.

    Nächste Demo in Westfalen ist bereits in Planung.
    Wir kommen wieder! Stoppt die Invasion!

  95. Im bunten Pforzheim gilt jetzt die Affen-Scharia!

    Leopoldplatz: Pakistaner trinkt Alkohol und wird dafür von Muslimen verprügelt

    Pforzheim (ots) – Ein 28-jähriger Mann aus Pakistan ist am Donnerstag gegen 19 Uhr auf dem Leopoldsplatz von drei Männern schwer verletzt worden. Er trank dort zusammen mit zwei Freunden Wein, als er von vier afghanischen Männern auf diesen Umstand angesprochen wurde.

    Sie gaben ihm zu verstehen, dass er als Muslim keinen Alkohol trinken dürfe und dies außerdem in dieser Stadt auch verboten sei. Als der 28-Jährige wiedersprach, schlugen ihn drei der Unbekannten mit der Faust ins Gesicht, so dass er schwere Verletzungen erlitt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Bei den Tätern handelte es sich um 20 bis 30 Jahre alte Afghanen mit Bärten und schwarzer Kleidung.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Leopoldplatz-Pakistaner-trinkt-Alkohol-und-wird-dafuer-von-Muslimen-verpruegelt-_arid,1078064.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  96. #141 Stefan Cel Mare

    „Charley the Orange Cat“ – der unerschrockene Löwenkönig unter den Hauskatzen.

  97. Es stößt einem zwar bitter auf, aber andererseits gehört es den Deutschen nicht anders. Es gibt kein zweites Volk auf diesem Planeten, welches so dumm, so obrigkeitshörig und so schwach ist. Keine Konsequenz, kein Durchgreifen. Nur schikanieren und drangsalieren der Mitmenschen (der einheimischen wohlgemerkt), das war es dann. Alles ist besser und wichtiger als deutsch zu sein, das wir bewundert und nachgeahm, eigenes gibt es nicht viel und wenn, dann wird es entweder verteufelt oder klein gemacht.

  98. Der Kuffar-Sklave soll Haus bauen und Porsche schenken und blonde Tochter abliefern, aber pronto.

Comments are closed.