Letzten Donnerstagmorgen führte die „Soko Neujahr“ in NRW mehrere Razzien in Asylunterkünften durch, unter anderem auch in Bornheim bei Bonn. Gesucht wurde nach dem Marokkaner Mehdi EL-B, den eine der missbrauchten Frauen anhand von nummerierten Fotos mehrerer Verdächtiger eindeutig wiedererkannte. Auf Spiegel-tv schildert die 19-jährige Studentin ihr Martyrium auf der Domplatte.

(Von Verena B., Bonn)

EL-B ist für die Polizei kein Unbekannter: Anfang Januar stand er mit einem weiteren Täter bereits als „Diebstahl-Antänzer“ (im Zusammenhang mit Handy-Klau häufig kaschierte sexuelle Nötigung von Frauen) vor dem Amtsgericht Köln. Er und sein Kumpel durften sich wieder einmal über die volle Milde des Urteils freuen: Der verhängte einwöchige Jugendarrest wurde mit der Untersuchungshaft verrechnet, und so sind beide wieder auf freiem Fuß.

Der Bundespolizist, der als Zeuge vor Gericht aussagte, zeigte sich nach dem Prozess fassungslos: „Eine Woche, die bereits abgegolten ist, und dass die Beschuldigten hier quasi mit den Geschädigten den Gerichtssaal verlassen und in die Kamera grinsen, ist für jeden Geschädigten und jeden Polizeibeamten ein Schlag ins Gesicht. Mehr kann ich dazu nicht sagen!“

Schon zu diesem Zeitpunkt stand Mehdi im Verdacht, an der islamischen Sexorgie vor dem Kölner Dom beteiligt gewesen zu sein. Der Mehrfachtäter EL-B hat sein Äußeres verändert und ist abgetaucht. In Würselen bei Aachen wollte ihn die Soko nun festnehmen, leider vergeblich, da er unter seiner Meldeadresse nicht auffindbar war. So musste die Polizei unverrichteter Dinge wieder abziehen. Insgesamt stehen acht Sextäter im Fokus der Ermittler. Auf Spiegel-tv wird auch noch über weitere mutmaßliche muslimische Peiniger mit vorausgegangenen Taten berichtet, die einem die Haare zu Berge stehen lassen.

Der erste Prozess gegen drei mutmaßliche islamische „Antänzer“ mit marokkanischen und tunesischen Wurzeln aus der Silvesternacht fand letzten Mittwoch vor dem Kölner Amtsgericht statt. Bewertet wurde dabei nicht das massiv sexuell motivierte Antanzen, sondern nur der Handy-Diebstahl.

Nach der denkwürdigen ersten Nacht orientalischer Traditionen mit Massenübergriffen auf Frauen („deutsche Schlampen und Huren“) gingen 1.100 Anzeigen bei der Polizei ein. Gegen 75 Beschuldigte wird inzwischen ermittelt. Bei ihnen handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft „weit überwiegend“ (ein deutscher Täter ließ sich bisher leider nicht herbeizaubern) um „Asylbewerber oder Menschen, die sich illegal in Deutschland aufhalten“. Die größten Gruppen kommen aus Marokko und Algerien. In Untersuchungshaft sitzen derzeit nur 16 Verdächtige – und nur einem von ihnen macht die Polizei bislang ein Sexualdelikt zum Vorwurf. Die anderen, von Merkel und Co. importierten Testosteronbomben aus Nordafrika und den islamischen Ländern laufen weiterhin frei herum und warten auf eine neue Gelegenheit zum gemeinsamen, öffentlichen Feiern.

Und wie sagte Frau Merkel doch seinerzeit so schön: „Ausländerkriminalität müssen wir ertragen!“

image_pdfimage_print

 

121 KOMMENTARE

  1. News Eilmeldung:

    Frau Merkel hat gerade im Fernsehen verkündet das die Deutsche National Hymne verboten wird. Auf persönlichen Wunsch der Bundeskanzlerin Frau Merkel wird die Deutsche National Hymne ersetzt durch das folgende Lied:

    https://www.youtube.com/watch?v=865Sn8JrMvY

    Vor Dienstbeginn hat jeder Beschäftigte und jeder Kindergarten und alle Schulen das Lied abzuspielen.

    Bei Zuwiderhandlungen erfolgt eine sofortige Abschiebung nach Dunkel Deutschland zum Pack.

  2. Wie bekommt man aus einen Müllhaufen,
    einen noch größere Müllhaufen ?
    Indem Mann/Frau Müll importiert !

  3. #1 DominikDorf (28. Feb 2016 16:37)

    Psst, wir wollen doch nicht noch mehr Schlafmichels aufwecken, die könnten AfD wählen oder zu Pegida laufen.

    Schimpfen wir lieber nochmal auf Sachsen, was da mit dem Bus passiert ist, das war ein Skandal!
    Bundestagsdebatte!

  4. Also bitte! Liebe Leute! Das ist kein Krimineller. Das ist eine dringend benötigte Fachkraft, die aufgrund seiner Fluchterlebnisse schwer traumatisiert ist. Anstatt auf dem armen Kerl herumzuhacken, sollte er lieber mit allem (!) Lebens- und Konsumnotwendigen versorgt – und durch mehrere Sozialarbeiter betreut werden!!!

  5. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gedenktafel für den Kölner Pogrom!

    Wird es eine Gedenktafel auf der Kölner Domplatte geben die uns immer an den Schändungs- und Vergewaltigungspogrom durch moslemische Asylanten/Ausländer geben?

    Wohl nicht! Waren ja nur deutsche Opfer!

    Wir werden niemals vergessen wer diesen Pogrom zugelassen hat..

    SPD/Grüne und CDU!

    Sie sind die wahren Schuldigen und sie lassen die Schändungen, Belästigungen und Vergewaltigungen durch moslemische Asylanten jeden Tag weiter zu.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  6. #1 DominikDorf

    Warum keiner über die Kieler Rapefugees redet?

    Weil es das linke Projekt „Deutschland verrecke“ gefährden würde.

  7. #1 DominikDorf (28. Feb 2016 16:37)

    Warum redet keiner mehr darüber, was in Kiel passiert ist?
    ————-

    Im Bonner General-Versager stand eine ganz kleine Meldung drüber drin. Ich musste die Zeitung drei Mal durchsuchen, ehe ich sie fand. Das war denen nicht bedeutend genug, weil es keine Vergewaltigungen wie in Köln gab. Waren wohl zu viele Passanten unterwegs. Außerdem hätten die Mädels den Reker-Arm ausfahren können, dann wären die Kerle vor Angst sowieso gleich abgehauen!

  8. OT

    führende Wirtschafts Vertreter fordern Merkel zum Weitermachen auf. Grenzkontrollen sind nix gut, sagt BDI Mann Grillo.
    Scheinbar hat man den Leuten komplett den letzte Rest Hirn entfernt.

    „‚Großen Respekt‘ habe man für ihre Leistung, sagte Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), nach dem Gespräch. Die Wirtschaft unterstütze sie ausdrücklich bei ihrer Flüchtlingspolitik.

    Nicht nur der BDI, auch die anderen Spitzenverbände der Wirtschaft stellten sich ausdrücklich hinter Merkels Kurs. Nur durch EU-weite solidarische Anstrengungen seien die ‚gewaltigen Herausforderungen‘ für Deutschland zu meistern, erklärten BDI, der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA).

    https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/wirtschaft-st%C3%BCtzt-merkels-kurs-fl%C3%BCchtlingskrise-120001763.html

  9. Sie sind fleißig,diszipliniert und kultiviert,die Deutschen!

    Sie sind gesegnet mit der „weltweit größten Naivität“,die Deutschen!

    Sie sind notorische Lügner,es gibt kaum Ausnahmen,es sind Araber!Ich behaupte dies so nonchalant,da ich fast 10 Jahre berufl. in arabischen Ländern lebte.

    Sie kommen ungefiltert nach Europa und werden mit Blumenkränzen (symbolisch) begrüßt.

    Jeder,der mit diesen Typen unbeschwert „selfieST“ (und dadurch den Run auslöste),gehört in die Geschlossene.

    Mädchen,hört zu,die Hand von Frau Merkel krabbelte mit in euren Hosen !!

  10. Das ist Raubnomadentum in Reinkultur!

    Merkel will uns all die Leute als arme traumatisierte Kriegsflüchtlinge andrehen.

    Die SPD will den Bundeshaushalt kippen lassen, wenn nicht 5 Milliarden Euro bereitgestellt werden, um eine rechtswidrige Integration von Asylanten zu betreiben.

    Es sei nur daran erinnert, vielleicht sollte sich dies auch einmal der große Integrator Sigmar Gabriel hinter die Ohren schreiben

    Asylrecht ist kein Einwanderungsrecht!!

    Und 5 Millarden Euro bereitzustellen für Leute die eigentlich nach wegfall des Asylgrundes wieder in in Land zurück müssten, ist nichts anderes als Volks- Landes- und Hochverrat.

    SPD CDU und Merkel müssen rigoros abgestraft werden.

    Für diese Politik gibt es keine Legitimation durch den Souverän!

  11. Ja aber das waren 30 Mann die drei Mädchen in Kiel am Tag verfolgt haben und es wird nur über das Minimalste ganz kurz berichtet, als wäre es unbedeutend…es ist in etwa wie Köln, nur dazu hat sich bisher noch niemand geäußert. Ich bin fleißig am teilen und will es vor den Wahlen hochkochen lassen. Wäre nett, wenn ihr es auch an alle Bekannte teilt, bis es nicht mehr ignoriert werden kann.

  12. Wieso Ausreisepapiere??? Da kann man doch Ersatzpapiere kreieren für „verloren gegangene Pässe“
    Deutschland, das Land der Bürokratie, der preußische Verwaltungsstaat, das durchorganisierte Land par excellence, kann diese Scheinasylanten wegen einem Scheixx-Stück-Papier nicht mehr loswerden??
    Helft mir, wenn ich falsch liege!!!

  13. #12 Milli Gyros (28. Feb 2016 16:52)

    Außerdem hätten die Mädels den Reker-Arm ausfahren können, dann wären die Kerle vor Angst sowieso gleich abgehauen!

    Zustimmung. Wer die Selbstschutzmaßnahmen, die unsere ehrenwerten Politiker anordnen, nicht einsetzt ist selbst schuld.
    Da muss dann in der Qualitätspresse nicht mehr lamentiert werden.

    Aber wenn eine Kopfgewindelte eine Busfensterscheibe vollrotzt und ihr missratener Sprößling seinen Gastgebern zur Begrüßung den Stinkefinger zeigt, dann ist die Reaktion darauf mindestens eine Quasselbudensitzung wert.

    Wenn das hier so weitergeht: Gute Nacht, Deutschland. Aber: Es wird nicht so weitergehen. Das antideutsche Verrätersystem kollabiert…

  14. Die Soko soll den Ficki-Islamisten bestimmt zum Gauck bringen, zwecks Ordensverleihung. Und dann will der Gauckler zugucken, was der mit seiner Zweitfrau macht.

  15. Sehr zur Unzeit für die VSA könnten deren Kolonisten über die deutschen Frauen hergefallen sein!

    Wie es scheint haben es die VSA versäumt die Germania des römischen Geschichtsschreibers Tacitus: „Ja, sie glauben sogar, dass in den Frauen etwas Heiliges und Seherisches ist, und sie verschmähen weder deren Ratschlag, noch vernachlässigen sie deren Antworten.“ Vielleicht dachten die nordamerikanischen Wilden aber auch, daß ihren mohammedanischen Kolonisten die Schändung der deutschen Frauen und Mädchen ähnlich leicht fallen würde wie ihren Kriegsknechten nach dem Sechsjährigen Krieg. Doch damals waren die deutschen Männer allesamt gefallen, verwundet oder gefangen. Nun sind aber ein paar nachgewachsen und es könnte den VSA zudem zum Verderben gereichen, daß sie die deutschen Frauen gezwungen haben wie die Männer für sie zu schuften. Leicht denken sich nämlich diese, wenn sie schon wie die Männer für die Fremdlinge schuften müssen, so können sie auch gleich wie die Männer gegen die nordamerikanischen Wilden und ihre Kolonisten kämpfen. Der Hooton-Plan könnte also doch noch scheitern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  16. Gar nicht schlecht für eine SPIEGEL-Reportage.

    Wie heißt der eine Täte da? Tao Fick M.? Passt!

    Ok alle einfangen, kastrieren und dann zurück nach Marokko damit. Bloß nicht noch in Vollpension in einen unserer Luxusknaste schnicken. Kostet nur und bring nichts bei solchen Figuren.

  17. #18 Durchblicker (28. Feb 2016 16:59)

    Die Soko soll den Ficki-Islamisten bestimmt zum Gauck bringen, zwecks Ordensverleihung. Und dann will der Gauckler zugucken, was der mit seiner Zweitfrau macht.

    Im Ernst?
    Ich habe doch immer schon geahnt, dass dieser abgetakelte Pfaffe ein Perverser ist…

  18. Von den jugendlichen Moslem-Testosteronbombern heißt es ja immer, die würden wesentlich älter aussehen als sie sind und das oftmals auch ausnutzen, z. B. um in Discos zu kommen oder auf dem Schulhof zu rauchen. Wie blöde müssen dann die Gutmenschen in dieser Kinderhilfseinrichtung sein, um einem 22-jährigen Iraner geglaubt zu haben, dass er erst 16 sei?

    Iranischer Asylant machte sich jünger, um in Kinderheim zu kommen

    Unter dem Titel „Minderjährige Flüchtlinge verhaftet“ berichtete die Bild Zeitung Ende Jänner von einem Fall sexuellen Missbrauchs in einem Düsseldorfer Kinderhilfezentrum. Dort sollen zwei untergebrachte jugendliche Asylanten (15 und 16 Jahre alt) ein 12-jähriges Mädchen zu sexuellen Handlungen genötigt haben.

    Iraner mindestens 21 Jahre alt

    Einem Mitbewohner soll der aus dem Iran stammende Asylant gestanden haben, dass er bereits 22 Jahre alt sei, worauf die Staatsanwaltschaft eine Altersfeststellung anordnete.

    War Behörde fahrlässig?

    https://www.unzensuriert.at/content/0020143-Iranischer-Asylant-machte-sich-juenger-um-Kinderheim-zu-kommen

  19. Aha in Würselen hat der auch mal gewohnt. Da kommt der EU Schulz her und war da mal Bürgermeister.

    Schulz übernehmen sie!!

  20. #17 Rick_Grimes (28. Feb 2016 16:58)

    Wenn das hier so weitergeht: Gute Nacht, Deutschland. Aber: Es wird nicht so weitergehen. Das antideutsche Verrätersystem kollabiert
    —————————
    Schauen Sie in die Gesichter und studieren Sie die Gestik Gabriels,Merkels ,Seehofers und Co..
    Fertig,am Ende sind Sie,unsere Polit-Kasper.

    Sie wissen,das Volk wendet sich mit Abscheu von ihnen.Es kommt nicht mehr wieder,ihr Volk,sondern wendet sich endlich Parteien zu,die ihre Interessen würdig vertreten.

  21. Nicht ganz OT:

    „Das ist Hetze!“Tweet von CDU-Politikerin Erika Steinbach sorgt für Empörung

    Ein Tweet der CDU-Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach sorgt für Empörung in den sozialen Netzwerken. Sie postete ein Bild, das ein kleines blondes Mädchen inmitten einer Gruppe dunkelhäutiger Menschen zeigt. Überschrieben ist es mit: „Deutschland 2030“. Darunter steht:„Woher kommst du denn?“

    (…)

    Mehr:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/widerlich-rassistisch-hetzerisch-tweet-von-erika-steinbach-sorgt-fuer-empoerung_id_5319622.html

    Siehe auch:

    https://twitter.com/SteinbachErika/status/703573927352786945/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw

    „Hetze“? Oder Wahrheit?

    Falsch an dem Bild ist höchstens, dass es weniger Hindu-Frauen im Sari, sondern eher Moslem-Männer mit Vollbart sein dürften, die – ob nun 2030, 2040 oder 2050 – Deutschland dominieren dürften.

  22. OT
    Deutschland verslummt zunehmend:

    “ Friedhof der Einkaufwagen im Stader Multi-Kulti-Quartier
    Hausmeister sammeln die Einkaufswagen und lagern sie auf einem Platz. Eigentlich sollen sich die Supermarktketten die Wagen wieder abholen

    bc. Stade. Wer der Meinung sein sollte, Einkaufswagen dürfen ähnlich wie Einkaufstüten mit nach Hause genommen werden, irrt. Im Altländer Viertel, einem Multi-Kulti-Quartier in Stade mit vielen Wohnblocks, denken offenbar einige Menschen so. Wie sonst lässt sich der wohl größte „Friedhof für Einkaufswagen“ im Landkreis Stade erklären?
    Fast 100 Wagen lagern auf einem Basketball-Spielfeld neben dem kirchlichen Kindergarten: Transportvehikel von Rewe, von Kaufland, von Jawoll, von Penny, von Aldi etc.. Tatsächlich sammelt ein Hausmeisterdienst das Diebesgut im Viertel ein und stellt es auf dem Platz ab. So ist es mit den Supermärkten abgesprochen.
    Die Besitzer holen ihr entführtes Eigentum dann von Zeit zu Zeit ab. Allzu oft kann das nicht geschehen angesichts der immensen Menge an Einkaufswagen.
    Günstig sind die rollenden Metallskelette freilich auch nicht. Bei Preisen um die 100 Euro pro Stück ist der Schaden für die Handelsketten groß.
    Anwaltskanzleien warnen: Wer einen Einkaufswagen vom Supermarkt mit nach Hause nimmt, handelt rechtswidrig – auch wenn er die Absicht hat, ihn danach wieder zurückzubringen.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/stade/panorama/friedhof-der-einkaufwagen-im-stader-multi-kulti-quartier-d74350.html

  23. In Untersuchungshaft sitzen derzeit nur 16 Verdächtige …

    würde mich mal interessieren, ob man im Kerker auch “ Refugees Welcome “ ruft, oder dieses „Say it loud, say it clear, refugees are welcome here!“ skandiert, bevor man diese fremdländischen Berufsverbrecher dort einlocht, und hoffentlich vergisst man nicht, diese fremdländischen Gangster wegen der Teilhabe und Integration mit den unschuldigen und austrainierten echten deutschen Hardcore Nazis zusammen in ein Verlies zu stecken

  24. #19 Volker Spielmann (28. Feb 2016 16:59)
    Sehr zur Unzeit für die VSA könnten deren Kolonisten über die deutschen Frauen hergefallen sein!
    […]

    Warum zur Unzeit?
    Alles läuft doch perfekt.
    Köln, Kiel und demnächst überall auf jedem Stadtfest, Festival, Konzert und jeder öffentlichen Uniparty, bis das öffentliche sozial-kulturelle Leben völlig zum Erliegen gekommen sein wird.
    Die werden immer ungenierter ihre Macht demonstrieren.

  25. OT!!!!!!!!!!
    Wir haben eine neue Heldin und man mag es kaum glauben, aus der CDU!
    Erika Steinbach.
    Siehe (Deutschland 2030, Woher kommst du denn?).
    Ich zieh meinen Hut vor ihr!
    Klasse, Frau Steinbach, mehr Wahrheit geht nicht!
    Die Siffkopf-Grünen heulen wie kleine Kinder, ausgerechnet die Deutschland verrecke Gröler.

  26. Sie suchen die Sextaeter um ihnen sagen zu koennen dass sie eine Bewaehrungsstrafe kriegen!
    Sie suchen unnuetzes Leben und unnuetzes Leben darf man in Europa ja nicht mehr bestrafen!

  27. OT
    lange Haftstrafen für islamische Rotherham Sexverbrecher- bis zu 35 Jahre !!!!

    Wären die Männer lieber nach FickiFicki Land ( früher auch als Deutchland bekannt) gekommen, da gibt es Verständnis und Bewährung.

    “ Prozess Jahrelange Haftstrafen für Kinderschänder von Rotherham
    Von Jochen Wittmann
    Das Gericht verurteilte sechs Angeklagte.

    In der englischen Stadt Rotherham wurden 1400 Mädchen missbraucht. 20 Jahre später müssen die Täter nun bis zu 35 Jahre ins Gefängnis.

    London. Es war ein Skandal, der Großbritannien 2014 erschütterte. Und es hat fast 20 Jahre gedauert, bevor einige der Kinderschänder von Rotherham belangt wurden: Am Freitag endete ein Prozess, in dem die ersten Täter verurteilt wurden. Den Beschuldigten wurden 50 Straftaten gegen 15 Mädchen zur Last gelegt. Die Brüder Arshid, Basharat und Bannaras Hussain und ihr Onkel Qurban Ali wurden zu Haftstrafen zwischen 10 und 35 Jahren verurteilt, zwei Frauen wegen Zuhälterei und Freiheitsberaubung schuldig gesprochen.

    Wie ein offizieller Untersuchungsbericht der Soziologin Alexis Jay enthüllte, wurden zwischen 1997 und 2013 in der nordenglischen Stadt mehr als 1400 Mädchen systematisch missbraucht. Politiker, Polizisten und Sozialarbeiter wussten von den Verbrechen, aber schauten weg. Oder sie vertuschten sogar die Taten.
    Minderjährige Mädchen wurden mit Liebesbekundungen geködert

    Minderjährige Mädchen aus schwierigen sozialen Verhältnissen wurden auf der Straße von Männern angesprochen und mit Geschenken und Liebesbekundungen geködert. Dann wurden sie mit Alkohol gefügig gemacht, vergewaltigt, zwangsprostituiert und an Mitglieder der Gang, Freunde und Familie weitergereicht. Wer den Tätern entkommen wollte, wurde bedroht.

    Warum hatten die Kinderschänder von Rotherham so lange freie Hand? Falsch verstandene politische Korrektheit spielte eine Rolle. Bei den Tätern handelte es sich überwiegend um Männer pakistanischer, mitunter bengalischer Herkunft. Nicht zuletzt deswegen wurde das Thema ignoriert.
    Angst vor Rassismus und Islamophobie

    Sozialarbeitern oder Polizisten war bekannt, was in den heruntergekommenen Industriestädten wie Derby, Nottingham oder Rotherham vor sich ging, wo es einen großen muslimischen Bevölkerungsanteil und eine verarmte weiße Unterschicht gibt. Beide Gruppen leben aneinander vorbei. Seit Mitte der 90er-Jahre munkelte man von den „Sex-Gangs“, aber es wurde nichts unternommen, weil die Polizei Vorwürfe des Rassismus und der Islamophobie befürchtete.

    Man wollte Spannungen zwischen den Gruppen nicht verschärfen und Schlagzeilen wie „Muslimische Männer missbrauchen weiße Mädchen“ vermeiden. So kam es zu Schweigen und Wegschauen – mit tragischen Konsequenzen für die Opfer.

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article207096535/Jahrelange-Haftstrafen-fuer-Kinderschaender-von-Rotherham.html

  28. #10 SCHWEINEHACK (28. Feb 2016 16:51)

    das deutsche Blödvolk hat den Untergang verdient.

    Bei allem Verständnis für die Frustration ob der scheinbaren Gleichgültigkeit der Masse: Unserem Volk den Untergang zu wünschen, weil man es für zu schwach und dekadent hält, ist auch nicht besser, als ob man dies aus schuldkult-induziertem Selbsthass, Eine-Welt-Phantasien, oder Profitgier tut. Zudem wirkt es demotivierend auf all jene, die sich bemühen, das Volk aus seiner Lethargie zu reißen, die Ursache der momentanen Schwäche zu bekämpfen und gegen die Dekadenz anzugehen, statt das Volk einfach seinem Schicksal zu überlassen. Der Zorn sollte sich vielmehr gegen diejenigen richten, die die Gutmütigkeit des Volkes schamlos ausnutzen.

    Dass die Masse keinen Widerstand gegen ihre eigene Vernichtung zeigt, liegt nicht etwa daran, dass unser Volk aus sich heraus verrottet, sondern daran, dass es in den letzten Jahrzehnten eine massive Umerziehung sondergleichen erfahren hat und durch Medienpropaganda sowie materiellen Wohlstand ruhiggestellt wurde. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit wurde und wird das eigene Volk, seine Kultur und Traditionen heruntergemacht. Dass allerdings diejenigen, die unser Volk bewusst ins Verderben treiben, hart zu bestrafen sind, versteht sich von selbst. Diese stellen jedoch lediglich eine recht kleine Minderheit dar.

    Der Widerstand gegen unsere kulturelle und ethnische Auslöschung kann nur gelingen, indem der Selbsthass abgelegt und das natürliche positive Verhältnis zum eigenen Volk — und zwar mit all seinen Schwächen — wiederhergestellt wird; dann wird auch der Selbsterhaltungstrieb wieder erwachen. Solche verächtlichen Aussagen wie ‚hat den Untergang verdient‘ oder ‚ist es nicht wert, dafür zu kämpfen‘, die man hier leider immer wieder lesen muss, sind da nicht gerade förderlich. Zumal auch wir die Konsequenzen mitzutragen haben werden. Wenn sich schon Patrioten nicht mehr zu einem positiven Bekenntnis zu unserem Volk durchringen können, wer soll es denn sonst tun? Im Übrigen ist es auch nicht sonderlich logisch, selber das eigene Volk kampflos aufgeben zu wollen, weil dieses nicht zu kämpfen bereit ist.

    Vorangegangene Generationen haben harte Opfer für ihr Vaterland gebracht, damit ihre Nachkommen (und nicht etwa jeder, der sich hier gerne niederlassen möchte) es einmal besser haben wird, als sie selbst. Unser Volk hat eine über tausendjährige Geschichte — wir dürfen das Erreichte nicht leichtfertig verspielen, bloß weil eine Momentaufnahme gerade nicht gut aussieht. Der Geist, der all die großartigen technischen und kulturellen Errungenschaften der Vergangenheit hervorgebracht hat, steckt immer noch in uns; er muss nur wieder geweckt werden, bevor wir durch ein Bevölkerungsgemisch ausgetauscht werden. Unsere großartiges Volk darf nicht einfach sang- und klanglos von der Bühne der Weltgeschichte verschwinden.

  29. #1 DominikDorf

    Warum redet keiner mehr darüber, was in Kiel passiert ist?

    +++++++++++++++
    Heute war F. Merz im PHOENIX und berichtete, dass es Erlasse aus Länder-Ministerien gibt, bei der Statistik nicht die Herkunft der Täter zu nennen.

  30. #26 Thomas_Paine (28. Feb 2016 17:12)

    Nicht ganz OT:

    „Das ist Hetze!“Tweet von CDU-Politikerin Erika Steinbach sorgt für Empörung

    Ein Tweet der CDU-Bundestagsabgeordneten Erika Steinbach sorgt für Empörung in den sozialen Netzwerken. Sie postete ein Bild, das ein kleines blondes Mädchen inmitten einer Gruppe dunkelhäutiger Menschen zeigt. Überschrieben ist es mit: „Deutschland 2030“. Darunter steht:„Woher kommst du denn?“

    (…)
    ********************************************

    bis 2030 ist ja noch etwas Zeit, bis dahin kommen sicher auch noch jede Menge Inder zu uns,
    von einem Lieferanten habe ich erfahren, das es auch in Indien Unruhen mit Toten gibt, die Wasserversorung nach Dehli wurde unterbrochen, Betriebe und öffentliches Leben sind lahmgelegt.

    „Zehn Tote und 150 Verletzte bei schweren Unruhen in Nordindien
    Rohtak (AFP) – Im nordindischen Bundesstaat Haryana sind am Wochenende bei schweren Unruhen zehn Menschen getötet und rund 150 weitere verletzt worden. Im Zentrum der Auseinandersetzungen stehen Befürchtungen der Kaste der Jat vor sozialer Benachteiligung. Ein Teil der Protestierenden legte die Wasserversorgung der indischen Hauptstadt Neu Delhi über den Haryana-Kanal lahm. In Neu Delhi wurde für Montag die Schließung der Schulen angeordnet.
    http://www.dtoday.de/startseite/politik_artikel,-Zehn-Tote-und-150-Verletzte-bei-schweren-Unruhen-in-Nordindien-_arid,468422.html

  31. #11 zarizyn (28. Feb 2016 16:51)

    Man hat die Nahtzis heldenhaft gezwungen ihre Maske fallen zu lassen, riecht nach Bundesverdientskreuz.

    Die Schuldigen sind erkannt und werden sicher bald eine Vorladung von der Staatsanwaltschaft bekommen.

    Nach Angaben von Peng Collective wurde der Tortenwerfer von AfD-Leuten „geschlagen und getreten“.

  32. Tja, das ist Arbeitsbeschaffung in der Neo-DDR.

    Die Politik regt die Gründung von Sonderkommissionen an, die sich mit politik-importierter Gewalt befassen sollen, und ernennt zugleich Richter, die sämtliche Möglichkeiten der Nichtbestrafung ausschöpfen.

    Ich fand die Sache mit den gebauten und anschliessend zerschlagenen Gartenzwergen in der DDR ehrlicher.

  33. OT
    mit solchen Rühr Stücken sollen die Einheimischen strumreif geschossen werden.
    Ein forderasiatischer Jammer-Lappen schimpft auf unsere Behörden. Dabei hat er selbst seine sooo sehr geliebte Ehefrau in Syrien zurückgelassen, wie hunderttausende anderer Arab-Helden auch:

    “ Hungerstreik aus Verzweiflung: Flüchtlingsehepaar wird seit Monaten gezwungen, getrennt zu leben

    „Wir sind nach Deutschland geflohen, weil wir dachten, hier werden wir menschenwürdig behandelt.“ Was Khaled Aydi (30) derzeit erlebt, zeigt, wie ein System einen Menschen zerstören kann, wenn aus Überforderung Gleichgültigkeit wird. Der Flüchtling aus Syrien ist seit fast vier Monaten von seiner Frau Walaa Alkhateeb (25) getrennt. Sie ist in einer Erstaufnahme-Einrichtung im Harz untergebracht, er selbst lebt in einer Unterkunft im Landkreis Harburg. Alle seine Bemühungen, bei den Behörden einen Umzug seiner Frau zu erreichen, waren bisher vergebens. Erst als Khaled Aydi und seine Frau das letzte Mittel wählen und in den Hungerstreik treten, kommt – auf WOCHENBLATT-Nachfrage – Bewegung in die Sache.
    Dunkle Ringe unter den Augen, die Wangen sind eingefallen, der Blick müde, seit einer Woche verweigert Khaled Aydi nun schon jegliche Nahrung, nur Wasser nimmt er zu sich. Die Verzweiflung ist ihm deutlich anzusehen. Traurig blickt der junge Mann auf ein Foto, das Bild zeigt einen anderen Khaled. Die Person auf dem Bild ist lässig gekleidet, strahlt Zuversicht aus und hat glücklich den Arm um eine Frau gelegt. Entstanden ist die Aufnahme in Hamburg kurz vor Weihnachten. Das war das letzte Mal, dass Khaled mit seiner Frau Walaa Alkhateeb zusammen war. Denn fast drei Monate später ist das Paar noch immer voneinander getrennt. Dabei hatten sie sich nach einer dramatischen Flucht in Deutschland gerade erst wiedergefunden.
    Ihre Geschichte: Khaled Aydi wollte dem Dauerkonflikt in seiner Heimat Palästina entfliehen und zog ins damals friedliche Syrien. Er fasst Fuß, macht einen Uniabschluss als Kaufmann. Anfang 2014 heiratet er dann Walaa Alkhateeb. Dann zerstört der Krieg in Syrien die Zukunft des jungen Ehepaars. Für Khaled Aydi
    beginnt eine lebensgefährliche Flucht. Fast zwei Tage lang treibt der marode Frachter, auf dem er mit 600 weiteren Flüchtlingen eingepfercht ist, mit Motorschaden vor der Küste Kretas. Dann erreicht Khaled Aydi schließlich Deutschland. Der Flüchtling landet in einer Unterkunft im Landkreis Harburg. Dort erfährt er, dass auch Walaa sich auf die gefährliche Reise begeben hat und in Deutschland in einer Unterkunft im Harz in St. Andreasberg (Stadt Braunlage) untergebracht ist. „Waala wäre auf der Flucht fast ertrunken als ihr Boot kenterte, ich war so froh zu hören, dass es ihr gut geht“, erinnert sich Khaled Aydi.
    Doch statt einer gemeinsamen Zukunft bleibt das Paar weiter getrennt. Denn Walaa darf nicht in den Landkreis Harburg ziehen.
    Zweimal besucht Khaled seine Frau im Harz. Dann verbietet man ihm dort zu übernachten. Wegen der großen Entfernung sind jetzt auch keine Besuche mehr möglich. Ein kurzes Glück erlebt das junge Paar noch, als sie sich Weihnachten in Hamburg treffen. Ein Hotelier, der von der Geschichte der beiden tief bewegt war, hatte den Aufenthalt ermög-
    licht. Ohne diese schönen Erinnerungen hätte das Paar wohl schon längst resigniert.
    Neue Hoffnung können die zwei Verzweifelten jetzt schöpfen, weil das WOCHENBLATT den Landkreis Harburg sowie das Land Niedersachsen mit dem Fall konfrontiert hat. Das zeigt offenbar Wirkung. Schon kommende Woche soll Walaa Alkhateeb laut Aussage von Kreissprecher Johannes Freudewald in den Landkreis Harburg umziehen dürfen. Das habe die zuständige Landesbehörde auf Intervention des Kreises jetzt erlaubt. „Wir bemühen uns, jetzt schnell Plätze in einer unserer Unterkünfte für das Paar zu finden“, so Freudewald. Khaled Aydi bleibt vorerst skeptisch. Seinen Hungerstreik will er erst beenden, wenn er Walaa endlich wieder in die Arme schließen kann.

    Kommentar

    Familien, die vom Staat auseinander gerissen werden – so etwas kennt man aus Unrechtsregimen. Doch auch unser System ist in der Lage, Menschen so weit zu entrechten, dass eine Zwangstrennung einzig aufgrund der Tatsache, dass sie keine Staatsbürger sind, legitim scheint. Auch wenn Herr Aydi keinen Rechtsanspruch auf gemeinsame Unterbringung mit seiner Frau hat und auch wenn die hohe Zahl von Flüchtlingen die Behörden vor eine Herausforderung stellt, kann die Konsequenz nicht eine vom Recht gedeckte Gleichgültigkeit sein. Denn es ist gerade der Anspruch, Menschen – egal welchen Rechtsstatus‘ – menschenwürdig zu behandeln, der unsere Demokratie von einem Unrechtsregime unterscheidet.

    Mitja Schrader

    fallsIhr Hern Schrader zu deisem üblen Pamphlet Eure höfliche Meinung sagen wollt, hier die Kontakdaten:

    Mitja Schrader (mi)

    Redakteur
    Gemeinde Rosengarten, Gemeinde Seevetal

    red-buch@kreiszeitung.net
    Telefon: 04181 20 03 52

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/rosengarten/panorama/hungerstreik-aus-verzweiflung-fluechtlingsehepaar-wird-seit-monaten-gezwungen-getrennt-zu-leben-d74123.html

  34. @40
    Wäre man sich einig gewesen, hätte man dem Tortenwerfer, nachdem man den Raum abgeschlossen hätte, Manieren beigebracht.

  35. Ohhh Teehh….

    die zweifelhafte “ Karriere“ eines nigerianischen Sextäters……
    er wurde von den jeweiligen Behörden einfach immer an die nächste Station weitergreicht, wo er dann weiter sein Unwesen treiben konnte…
    Problemlösung auf deutsche Art….

    gefunden auf der Achse

    „Fürstenfeldbruck, Wellheim, Beilngries, Eichstätt – Ein Problem wird verlagert

    Von Andrea Hammerl

    Die Sakristei (sacer = lat. heilig) ist der Ort neben dem Altarraum der Kirche. Ein 21-jähriger Asylbewerber aus Nigeria steht im Verdacht, am Samstag, 19. Dezember, um 10.30 Uhr eine Mitarbeiterin der Pfarrei St. Andreas im oberbayerischen Wellheim (Landkreis Eichstätt) in der Sakristei überfallen zu haben. Die Kirchenmitarbeiterin hatte lediglich Glück gehabt, dass durch ihre Hilferufe ein Zeuge auf die Situation aufmerksam geworden war und zu Hilfe eilte, so dass der Täter Reißaus nahm. Pfarrer und Bürgermeister sprechen von versuchter Vergewaltigung, im Polizeibericht vom Mittwoch, 24. Februar, liest sich das deutlich harmloser.

    „Mit heruntergelassener Hose sexuell bedrängt“ worden sei die Frau, heißt es da lediglich. Immerhin reichte das nun – mehr als zwei Monaten nach der Tat – zu einer Festnahme. „Die Kriminalpolizei Ingolstadt konnte einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermitteln, der im Verdacht steht, sowohl für einen sexuellen Übergriff in der Wellheimer Pfarrkirche als auch für sexuelle Belästigungen einer Mitarbeiterin eines Altenheims in Eichstätt verantwortlich zu sein“, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in einer Pressemitteilung mit. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen.

    weiter….

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/ein_problem_wird_verlagert

    D

  36. Wir sind verloren. Die Schweizer haben sich g e g e n sofortige Abschiebung dieses kriminellen Unrats ausgesprochen. Das muss man sich mal vorstellen. Die Wahlen werden eine grosse Enttaeuschung und es wird sich nichts aendern. Wir sind eine Minderheit. Die Mehrheit will das oder sagt nichts.

  37. #13 zarizyn (28. Feb 2016 16:55) OT

    führende Wirtschafts Vertreter fordern Merkel zum Weitermachen auf. Grenzkontrollen sind nix gut, sagt BDI Mann Grillo.
    Scheinbar hat man den Leuten komplett den letzte Rest Hirn entfernt.

    Die Herrschaften aus der Wirtschaft haben durchaus ihre Sinne beisammen und verlangen lediglich nach billiger Arbeitskraft, mit der sie endlich wieder die Löhne auf das ihnen genehme Maß drücken können: „Kriegst du drei Euro, machst du dafür schneller als der mit den vier Euro.“

    Nichts Neues unter der Sonne.

  38. Amtsgericht Köln. Applaus, Applaus, Applaus.

    So fordert die Justiz mindestens indirekt zu immer neuen, immer schwereren Straftaten auf.

    Dieser Staat ist nur noch krank.

    Und nicht wenige RichterInnen betreiben vermutlich Strafvereitelung im Amt.

  39. SPD ist aber auch vergesslich!

    Dieser SPD-Lischka hat sicher vergessen, dass seine Partei die SPD seit Jahrzehnten rechtsfreie Räume und organisierte Kriminalität geschaffen und gefördert hat..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Burkhard Lischka

    SPD-Innenexperte: „Der Staat produziert rechtsfreie Räume“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/interview-mit-burkhard-lischka-spd-innenexperte-lischka-der-staat-produziert-rechtsfreie-raeume_id_5317697.html


    Die Politiker haben aus Deutschland eine Verbrecher-Kloake gemacht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DEUTSCHLAND 2016

    Danke an die dt. Politik!

    Verbrecherische arabische/libanesischer/kurdische/türkische Großclans:

    Miri,
    Omeirat,
    Al Zein,
    Abou Chaker,
    Semou,
    Fakhro,
    Remmo,
    Fakhro,
    El-Zein,
    Osman

    Italienische Mafia:

    Cosa Nostra
    Clans: Gela,
    Agrigento,
    Partinicio,
    Catania

    kalabresische Ndrangheta

    Clans: Romeo-Pelle-Vottari
    Nirta-Strangio
    Farao-Marincola

    Camorra
    Clans: Licciardi,
    Moccia,
    Cava,
    Ascione,

    Gewalttätige Rockerclubs:

    Hells Angels
    Osmani-Clan
    Mongols
    Bandidos
    Satudarah

    Gewalttätige Antifa!

    andere linksextreme Faschisten

    Einbrecher-Organisationen aus:

    Georgien
    Rumänien
    Albanien
    Bulgarien
    Armenien
    Tschetschenien
    Ukraine

    und viele andere ausländische Verbrecher!

    Zigeuner-Clans, Goman u. a.

    afrikanische/arabische Vergewaltiger

    Drogenhändler aus Afrika

    mörderische moslemische Hardcore-Jihadisten / Terroristen / fanatische Salafisten

    hunderttausende moslemische/osteuropäische Kleinkriminelle und Schwerverbrecher

    korrupte Parteien und Politiker

    korrupte und parteihörige Behörden

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  40. EU-Kommissarin zur Flüchtlingskrise

    Deutschland muss mehr tun als andere

    „Wir haben in Europa ein Problem, das aus anderen Teilen der Welt zu uns kommt. Und wir haben die rechtliche und moralische Verpflichtung, alles zu tun, um es zu lösen”

    Lasst euch mal o.g. Zitat Wort für Wort auf der Zunge zergehen.

    Allein das Foto von dieser überbezahlten und nichtsnutzigen „EU-Komissarin“ spricht Bände.

    Arroganter, abfälliger Blick, von oben herab.

    Die eingebildete Überlegenheit und Selbstherrlichkeit kann man ihr förmlich von den Augen ablesen.

    Und wie bei allen selbsternannten Gutmenschen immer wieder das masochistische Gelaber der „moralischen Verpflichtung“. Gutmenschen definieren ihr Gutsein schon seit jeher vor allem darüber, dass sie sich moralisch „schuldig“ fühlen für jedes Elend auf der gesamten Welt. Der typische Gutmensch ist mit sich selbst nie im Reinen, sondern wird immerzu von Selbstzweifeln und Schuldgefühlen heimgesucht.

    Eigentlich sind Gutmenschen ganz erbärmliche Gestalten welche dringend therapeutische Hilfe bräuchten.

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/eu-sozialkommissarin-deutschland-muss-mehr-tun-als-andere-laender-44732542.bild.html

  41. Und dennoch werden viele Deutsche wieder Merkel und Co. wählen. Und das kotzt mich viel mehr an als diese kriminellen Asylanten!

  42. Eine der wichtigsten Fragen ist meiner Meinung nach,

    was getan werden kann, damit solchen Gestalten ein für alle mal ihr selbstgefälliges Grinsen
    hier in Deutschland vergeht.

    Der Staat versagt hier auf ganzer Linie!

    Es ist ein Skandal, dass wir solchen Typen Unterkünfte und Verpflegung bereitstellen, obwohl diese Betrüger mit mehreren Identitäten wie Raubnomaden durch halb Europa reisen, wie dieser im Film liebevoll -Lofty- genannte mutmaßliche Frauenschänder, der sich nach Napoli aufmachte um die Verfolgungsdruck der Deutschen Behörden auszuweichen.

    Das er wirklich nach Napoli in Italien ist muss jedoch auch angezweifelt werden, denn diese albanische Zimmernachbar kann nicht als glaubwürdig angesehen werden.

    Möglicherweise ist er ein mitwisser und hat bewusst eine falsche Fährte gelegt.

    Der mutmaßliche Sittenstrolch -Lofty- kann genausogut zu einer ihm befreundeten Sippe nach Frankreich getürmt sein.

    Wir können es uns nicht länger leisten, dass uns solche Plünderer und Raubnomaden hier auf deutschem Boden auf der Nase herum tanzen.

  43. #51 dievollewahrheit (28. Feb 2016 17:47)
    Wir sind verloren. Die Schweizer haben sich g e g e n sofortige Abschiebung dieses kriminellen Unrats ausgesprochen.
    […]

    Nun mal langsam,
    Wenn die Schweizer dafür gestimmt hätten, würden die Abzuschiebenden bei uns auftauchen.

  44. Ich habe mir gestern die Rede von Frau von Storch angeschaut und heute den Tortenwurf auf Frau von Storch.
    Es liegen Lichtjahre an Benehmen und Bildung zwischen Frau von Storch und diesem linksverwichsten Trottel.Es irritiert allerdings die Naivität, den Besprechungsraum der AFD`ler nicht abzusichern, zB. durch einen Sicherheitsmann vor der Tür. Das da irgendsolch eine linksverqualmte Zecke einfach in das Besprechungszimmer reinspazieren kann, ist mit Verlaub etwas blauäugig und lebensfremd.

  45. DER MISERE FLIEGT NACH NORDAFRIKA DIE INVASOREN WIEDER ZU VERKAUFEN-SOLCHE ZORISS MIT INVASOREN;ICH PACKE ALLE IN FLUGZEUG EIN-RICHTUNG CASSABLANCA-UND TSCHÜSS!!!!!!
    WIR MACHEN ES SEHR VORSICHTIG;OHNE GEWALT;DAMIT NIEMAND KONNTE NICHTS DAGEGEN SAGEN-TYPISCH ELITE!!!!!!

  46. Die Schweizer müssen sich an diesen Taharrush langsam gewöhnen. Ich meine das fällt unter „kleinere“ Verbrechen. Also, keine Konsequenzen!
    Für die Willkommenskultur sollen die Schweizer bestimmte Körperpartien immer sauber halten. Wer weis, vielleicht kommt das Glück ganz überraschend von hinten?

  47. #31 zarizyn (28. Feb 2016 17:13)

    Wer einen Einkaufswagen vom Supermarkt mit nach Hause nimmt, handelt rechtswidrig –
    —————————————–
    Das mag für Deutsche gelten, aber niemals für Invasoren.
    Diese haben Narrenfreiheit. Die dürfen schwarzfahren, rauben, zusammenschlagen, vergewaltigen, mehr als ein paar Tage auf Bewährung ist für Invasoren nicht vorgesehen.
    Damit zeigt uns unsere Regierung jeden Tag überdeutlich, dass sie nicht die Interessen der Deutschen, sondern die der Invasoren vertritt.
    Wir sind für unsere Regierung nur Pack, Abschaum, Dreck, aber keine Menschen.

  48. #36 -munin-

    Unserem Volk den Untergang zu wünschen, weil man es für zu schwach und dekadent hält…

    Ich wünsche den Deutschen nicht den Untergang, im Gegentei, ich halte es für eine der schlimmsten Tragödien.
    Aber das deutsche Volk hat den Untergang auf jeden Fall verdient!

    Da wird die eigene Kultur und das eigene Volk zerstört und 99% der Bevölkerung tun absolut nichts dagegen.

    Warum soll ich Mitleid mit Mensche haben, die sich selbst hassen und andere Menschen die sich für Deutschland einsetzen, als Nazsi beschmipfen und deren Existenz zerstören?

    …diejenigen, die unser Volk bewusst ins Verderben treiben…stellen jedoch lediglich eine recht kleine Minderheit dar.
    Nein die Mehrheit der Deutschen ist Schuld an seinem eignen Untergang. Jeder hat die Möglichkeit AfD zu wählen. Jeder hat die Möglcihkeit für Pegida auf die Starße zugehen. Aber fats keiner tut es. Wer nichts gegen einen Völkermord macht, macht sich mitschuldig.

    Beispiel: Vor 2 Jahren ist Michael Sürzenberger mit seiner Parei DIE FREIHEIT im München mit einem enormen Wahlkmapfeinsatz angetreten, als Stadtrat gewählt zu werden. 0,8% der Stimmen hätten bereits für einen Sitz gereicht. Er hat aber nur 0,6% Stimmen erhalten, bei nicht mal 50% Wahlbeteigigun und einem enormen persönlichen Wahlkampfeinsatz. Das bebdeutet das nur 1 von 300 Wahlberechtigen Bürgern Stürzenberger gewählt haben.
    EINER VON DREIHUNDERT!!!!
    Für die restlichen 299 von 300 ist München anscheinend noch zu wenig islamisch.

    Solche verächtlichen Aussagen wie ‚hat den Untergang verdient…sind da nicht gerade förderlich.
    Ich denke es ist genau umgekehrt so:
    Menschen wie du, die mit ihrem unbegründeten Optimismus daran glauben, das die deutschen, dekdadenten, sich selbst hassenden, von den medie gehirnamputiertes Gutmenschenvolk irgendwann aufwachen werden, sind nicht förderlich.
    80% meiner Freunde sind genausolche Optimistendeppen wie du (entschuldigung für den harten Ausdruck, nicht persönlich gemeint).
    Und deswegen glauben sie, alles wird irgendwann wieder gut werden. Und das alles sowieso irgendwann wieder gut werden wird, (das Gute wird siegen), kämpfen sie nicht.

    Vorangegangene Generationen haben harte Opfer für ihr Vaterland gebracht, damit ihre Nachkommen (und nicht etwa jeder, der sich hier gerne niederlassen möchte) es einmal besser haben wird, als sie selbst.

    Da gebe ich dir Recht. Aber was soll den noch passieren?
    Ich kenne jemanden, dessen Tochter wurde von einen Tükren vergewaltigt und der wählt immer noch grün (es sind ja nicht alle Türken so).
    Nicht die muslemischen Ausländer sind für mich der Abschaum und der Feind, sondern jeder Deutsche, der Grün, CDU/CSU/FDP oder SPD wählt.
    Wenn ein jugendlicher Gewalttäter, zum xten mal eine Frau krankenhausreif schlägt, ist für mich der Schuldige nicht nur dieser miese Schläger, sondern die vor allem die Richter(innen) und das System aus deutschen angepassten Beamten und Gutmenschen, die ihn vorher für fas gleiche Vergehen freigesprochen haben.
    Ich habe nichts gegen die Millonen von muslimischen Invasoren, die aufgrund Merkels Einladung nach Deutchland kommen. Ich würde es an Ihrer Stelle genauso machen. Wenn ich Moslem wäre, würde ich alles dafür tun, das Deutschland muslemisch wird, und das die eihemischen Deutschen verschwinden. Das ist normal wenn mans ein eigenes Volk udn Religion liebt.
    Mein Hass udn Abscheu richtet sich an 90% der Deutschen, die diese Politik durch ihre Wahl unterstützt haben, bzw weiterhin unterstützen Und gerade deutsche Frauen sind das Problem. Wieviele PI Lese oder Pegida Demonstarnten, Afd Mitglieder sind weiblich? Max. 15% oder?

  49. Eine grünbunte IS -Infanterie Scharia-Affenkampftruppe ist millionenfach herbeige“flüchtet“…

  50. #54 pippo kurzstrumpf der erste (28. Feb 2016 17:52)
    Und nicht wenige RichterInnen betreiben vermutlich Strafvereitelung im Amt.
    ———————
    Nicht vermutlich,sondern sehr konkret in Bayern,Heimat einer in Teilen (Justiz u. Inneres) kriminellen Vereinigung,der CSU.

    Namen von 2 Personen gefällig,die sich nicht nur der „Strafvereitelung im Amt“ schuldig machten?
    1) Dr Hans Buchner,LKA Forensiker aus München,gedeckt durch das gesamte,betroffene Polit-Establishment in München

    2)Sein ehemaliger Chef,Polizei-Präsident Dathe (jetzt in unverdientem Ruhestand mit üppiger Pension anstatt Strafverfolgung)

    Unendliches Leid wurde uns zugefügt durch gesamt 26 Personen aus Justiz,Polizei und die bayr. Staatskanzlei.

    Kriminelle regieren unser Land,wir sind wahrhaftige Kronzeugen!

  51. #62 johann (28. Feb 2016 18:10)
    <blockquoteMein fire fox meldet jetzt immer:

    Dieser Verbindung wird nicht vertraut

    diese Meldung soll heißen: Dieser Kanzlerin darf man nicht vertrauen

  52. #1 DominikDorf (28. Feb 2016 16:37)

    Warum redet keiner mehr darüber, was in Kiel passiert ist?
    -.-.-.-.-

    Vielleicht, weil z.B. der FOCUS den entsprechenden Artikel „schwuppdiwupp“ in die „Regional-Abteilung“ verschoben hat.
    Und wer sucht unter normalen Umständen dort???
    Ja, und das kennen wir doch auch: Aus den Augen, aus dem Sinn!
    🙁

  53. Indischer Moslem schlachte seine gesamte Familie, 14 Menschen, ab, indem er ihnen die Kehle aufschlitzt

    und tötet sich dann selbst.

    http://www.cbsnews.com/news/indian-man-stabs-14-family-members-to-death-hangs-self/

    Der Mann hat die beiden arabischen-islamischen Namen Hasnain Anwar und einen indischen Nachnamen.

    Das Bild zu Artikel oben zeigt auch ganz eindeutig Männer mit muslimischer Kleidung, die seinen Leichnam tragen.

    Daraus folgt ganz eindeutig, der Mann war Moslem!

    Sofort als ich die Überschrift las, dachte ich: bestimmt ein Moslem, so eine krasse Bluttat ist doch ganztypisch für die „Religion des Friedens“.

    Das es ein Moslem war, steht in keiner Zeitungsmeldung, aber die Indizien sprechen eine eindeutige Sprache.

    Bestimmt haben alle seine Familienangehörigen auch arabisch-islamische Namen, wie es sich für gute Moslems gehört.

    Der Artikel in der Welt vermeidet – wie zu erwarten – tunlichst jeden Hinweis darauf, dass der Täter Moslem ist.

    http://www.welt.de/vermischtes/article152723528/14-Verwandte-betaeubt-und-im-Schlaf-getoetet.html

  54. Unsere „Recht“ Sprechenden sind genau so verantwortlich für den desolaten Zustand unseres Staates wie die linken Möpse in den gewählten Parteien! Der Umstand aber, dass sie durch ihr dauerndes öffentliches Gekläff ihre geistige Haltung kundtun erleichtert die Identifizierung. Jeder Wähler, der sich traut, sich seines eigenen Verstandes zu bedienen, hat es daher leicht, die Todesgefahr abzuwenden! Es gibt eben doch eine ALTERNATIVE, Frau BKn.

  55. #26 Jens Eits (28. Feb 2016 17:06)

    Tatverdächtiger Sextäter: TaoFick M.

    ..welch passender Name für einen Rapefugee

    Das ist ein Künstlername.

  56. http://www.faz.net/aktuell/was-wird-angela-merkel-bei-anne-will-sagen-14092838.html

    Das gegeneinander aufzurechnen ist fatal, doch es geschieht. So hat der Publizist Jakob Augstein eine Gleichung mit den Vorfällen aufgemacht mit dem Ergebnis, Clausnitz sei „schlimmer“ gewesen als Köln. Er bedient sich dabei einer besonderen Dialektik:
    „Die Opfer von Köln“, schreibt Augstein, „waren ihren Tätern im unmittelbaren Moment der Tat unterlegen. Jene Frauen waren ohnmächtig und hilflos genau in dem Augenblick, als sie bedrängt und bestohlen wurden. Sie waren davor und danach ihren Tätern weit überlegen.
    Den Opfern von Clausnitz geht es anders: Sie sind ihren Tätern vor der Tat unterlegen, sie sind es während der Tat, und sie werden es hinterher sein. Sie sind immer unterlegen.“ <<

    .

    Erika is die Coolste!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152719770/Steinbach-loest-mit-Fluechtlings-Tweet-Empoerung-aus.html

    Volle Punktzahl!

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Langenhagen/Nachrichten/Ein-Autofahrer-ist-in-Langenhagen-von-einem-Mann-auf-einem-Tretroller-ausgeraubt-worden

    Langenhagen. Der 73-jährige Mann war mit seinem Wagen auf der Hindenburgstraße unterwegs, als ihm der Mann auf dem Tretroller auffiel: Dieser versuchte auf Höhe der Friedrich-Ebert-Schule einen anderen Autofahrer anzuhalten, was ihm aber nicht gelang.
    Der Rollerfahrer wechstelte dann auf die Spur des 73-Jährigen und stellte sich diesem in den Weg. Auch dieser Autofahrer versuchte dem Mann auszuweichen, hielt dann aber an, um die Polizei zu verständigen.
    Diesen Moment nutzte der Dieb aus, öffnete die Beifahrertür, entwendete eine Herrenhandtasche und flüchtete umgehend mit seinem Roller in Richtung Havelweg.
    Das Opfer versuchte noch, den Dieb zu verfolgen, konnte den Räuber aber nicht mehr einholen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Hannover unter Telefon (05 11) 1 09 55 55 in Verbindung zu setzen. Der Räuber sei schlank, etwa 1,75 Meter groß, habe kurze, schwarze Haare und habe eine blaue Jeans und eine schwarze Jacke getragen.<<

  57. OT

    Gleichgeschaltete Faschisten vom SÜDKURIER streichen AfD-Anzeigen!

    Das gleichgeschaltete faschistische Lügenblatt SÜDKURIER druckt kurz vor der Landtagswahl keine AfD-Anzeigen mehr!

    Betreff: Wahlanzeigen AfD

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    ich darf Sie heute davon in Kenntnis setzen, dass unser Verlag entschieden hat, keine Werbung Ihrer Partei aus verlagspolitischen Gründen mehr zuzulassen. Ich werde daher die zwei ausstehenden geplanten Anzeigen für den 27.2.2016 und 5.3.2016 weisungsgemäß stornieren. Sie werden dementsprechend selbstverständlich auch nicht berechnet werden.

    Entsprechende Rückfragen darf ich Sie bitten an den Anzeigenleiter unseres Hauses, Herrn Michael Schmierer (Mailadresse in cc) zu richten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Hummernbrum
    SÜDKURIER GmbH, Medienhaus
    Gebietsverkaufsleitung Region 2
    Karlstr. 35
    88045 Friedrichshafen

    Fon +49 (07541) 7070-5721
    mobil +49 (0170) 5777025
    Fax +49 (07541) 7070-5792
    Email bernd.hummernbrum@suedkurier.de
    Internet http://www.suedkurier-medienhaus.de

    https://prinzeugen.wordpress.com/2016/02/26/gleichgeschaltete-faschisten-vom-suedkurier-streichen-afd-anzeigen/

  58. OT

    Gleichgeschaltete Faschisten vom SÜDKURIER streichen AfD-Anzeigen!

    Das gleichgeschaltete faschistische Lügenblatt SÜDKURIER druckt kurz vor der Landtagswahl keine AfD-Anzeigen mehr!

    Betreff: Wahlanzeigen AfD

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    ich darf Sie heute davon in Kenntnis setzen, dass unser Verlag entschieden hat, keine Werbung Ihrer Partei aus verlagspolitischen Gründen mehr zuzulassen. Ich werde daher die zwei ausstehenden geplanten Anzeigen für den 27.2.2016 und 5.3.2016 weisungsgemäß stornieren. Sie werden dementsprechend selbstverständlich auch nicht berechnet werden.

    Entsprechende Rückfragen darf ich Sie bitten an den Anzeigenleiter unseres Hauses, Herrn Michael Schmierer (Mailadresse in cc) zu richten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Hummernbrum
    SÜDKURIER GmbH, Medienhaus
    Gebietsverkaufsleitung Region 2
    Karlstr. 35
    88045 Friedrichshafen

    Fon +49 (07541) 7070-5721
    mobil +49 (0170) 5777025
    Fax +49 (07541) 7070-5792
    Email bernd.hummernbrum@suedkurier.de

    https://prinzeugen.wordpress.com/2016/02/26/gleichgeschaltete-faschisten-vom-suedkurier-streichen-afd-anzeigen/

  59. #17 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (28. Feb 2016 16:56)

    Merkel will uns all die Leute als arme traumatisierte Kriegsflüchtlinge andrehen.

    Asylrecht ist kein Einwanderungsrecht!!
    ———————————————-
    Und schon gar kein VÖLKERWANDERUNGsrecht!

  60. Ich bin nur gespannt, wann Heiko Maas gegen die ersten Frauen ermitteln läßt, weil deren Versuch eine Armlänge Abstand zu wahren von Antifa-Beobachtern als Zeigen des Hitlergrußes gedeutet und angezeigt wird.

  61. Der Kollege soll nach Italien geganngen sein?

    Wers glaubt, unsere Polizei und Staatsanwaltschaft sicher.

  62. Zu den Kölner Vorkommnissen ist noch zu bemerken. Die Verantwortlichen (Jäger, Kraft, Reker) haben bis dato keinerlei Konsequenzen zu spüren bekommen und werden es auch nicht. Unrechtsstaat in Reinform.

  63. LINKS-FASCHISTISCHES NEUSPRECH

    Wenn Muselmänner westliche Frauen umzingeln, einkesseln u. sexuell gebrauchen, nennt sich das also „Antanzen“.

    Der islamische Vergewaltiger sei ein „Antänzer“.

    Wo sind die Kampflesben mit den Scheren?
    Wo sind die Femen mit ihren Kettensägen?

    DIE ERSTE BELOHNUNG, DIE SICH EIN ISLAMISCHER VERGEWALTIGER ABHOLT:

    Die Wertgegenstände der Opfer, wie Mobiltelefone, Uhren, Schmuck, Bargeld, Bankkarten.

    DIE ZWEITE BELOHNUNG, DIE SICH EIN ISLAMISCHER VERGEWALTIGER ABHOLT:

    Deutsche Kuscheljustiz, statt Strafjustiz. (Wobei Muselmanen nur Rachejustiz kennen.)

    🙁

  64. #67 Hoa (28. Feb 2016 18:23)

    Da wird die eigene Kultur und das eigene Volk zerstört und 99% der Bevölkerung tun absolut nichts dagegen.

    Dank der allgegenwärtigen Propaganda bemerken die allermeisten nicht einmal, dass unser Volk zerstört wird. Die Macht der darf man nicht Gehirnwäsche unterschätzen. Unsere Aufgabe ist es daher, ihnen die Augen zu öffnen.

    Warum soll ich Mitleid mit Mensche haben, die sich selbst hassen und andere Menschen die sich für Deutschland einsetzen, als Nazsi beschmipfen und deren Existenz zerstören?

    Du sollst kein Mitleid mit ihnen haben, sondern ihnen sagen, dass es keinen Grund dafür gibt, sich selbst zu hassen.

    Wer nichts gegen einen Völkermord macht, macht sich mitschuldig.

    Wer sich dessen bewusst ist, auf jeden fall. Nur ist den allermeisten das eben nicht klar.

    Menschen wie du, die mit ihrem unbegründeten Optimismus daran glauben, das die deutschen, dekdadenten, sich selbst hassenden, von den medie gehirnamputiertes Gutmenschenvolk irgendwann aufwachen werden, sind nicht förderlich.

    Dass ich mir jetzt schon Optimismus nachsagen lassen muss, amüsiert mich nun doch ein wenig. Nein, ich glaube schon lange nicht mehr daran, dass die Mehrheit rechtzeitig für eine politische Lösung aufwacht — dafür ist es bereits zu spät. Das ist aber auch gar nicht erforderlich: Der Mensch ist ein Herdentier; sobald er merkt, dass der Wind sich dreht, passt sich die Masse schnell an. Das hat nebenbei bemerkt auch den positiven Aspekt, dass man nur die eigentlich relevante Minderheit überzeugen muss.

    Dass die Masse politisch eher uninteressiert ist, ist völlig normal (und auch kein spezifisch deutsches Problem, wie hier oft fälschlicherweise behauptet wird). Wie auch bei jedem anderen sozialen Wesen gibt es beim Menschen eine kleine Gruppe, die entscheidet, wo es lang geht, und der Rest folgt. Unter normalen Umständen ist es in der Gemeinschaft durchaus sinnvoll, wenn sich die Mehrheit den Entscheidungen der Anführer fügt; die Gruppe profitiert somit von der Erfahrung des Anführers. (Man stelle sich vor, Soldaten fingen an, Befehle mit ihrem Vorgesetzten auszudiskutieren). In der arbeitsteiligen Gesellschaft können sich die Nicht-Anführer so ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren. Wenn jeder seinen Willen durchzusetzen versucht, würde das gesellschaftliche Zusammenleben schnell zusammenbrechen.

  65. Verdeckter Einsatz: Wie sich ein JF-Reporter unter falscher Identität in Berliner Flüchtlingsheimen registrieren ließ – und was er dort erlebte; Druckausgabe vom 12. Februar 2016, jetzt online verfügbar. – Da sammelt sich Sprengstoff an:

    In Tempelhof lerne ich einen älteren Mann kennen, einen Hochschullehrer aus Syrien, der bereits mehrere Monate im Lager lebt. Er kenne es wie seine „eigene Westentasche“. Ich frage ihn, ob hier islamistische Gruppen aktiv seien. Er erzählt, Anhänger des IS und von Gruppierungen wie Dschabhat al-Nusra seien auch in anderen Berliner Unterkünften präsent. Mit ihm seien damals auch IS-Kämpfer geflohen. Auch die seien in Deutschland gelandet und hätten sich den Bart abrasiert. Sicher gebe es unter ihnen Schläfer, die auf ein Zeichen ihrer Gruppenführer reagierten.
    ….
    Ich gebe mich ahnungslos, stelle mich als Neuankömmling vor und bitte um Tips für den Asylantrag. Die Leute sind hilfsbereit. Nach ein paar Tagen beginne ich in ihrer Gegenwart, über die ungläubigen Deutschen zu lamentieren, worauf sie nach und nach anspringen. Manche zeigen mir auf ihren Smartphones Propagandavideos, die zum Heiligen Krieg aufrufen. Irgendwann sprechen mich welche an, ohne jedoch vom IS zu reden. Als Moslem sei es doch meine Pflicht, für die kämpfenden Brüder in Syrien etwas zu tun, zumindest Geld zu spenden.

    Soziokulturell stammen die jungen Männer aus dem arabischen Prekariat. Letztlich verhalten sie sich nicht viel anders als ihre deutschen Altersgenossen. Ihnen schmeckt der Schnaps und der Joint. Ich unterlasse es, sie auf den Widerspruch zur eigenen Glaubenslehre hinzuweisen. In Tempelhof höre ich dieselben Verschwörungstheorien wie in anderen Unterkünften. Die Versorgung sei so schlecht, weil Deutschland Uno-Gelder zurückhalte. Ein Unsinn, der leicht bei Menschen verfängt, die nichts zu tun haben.

    Längst zündeln die Fanatiker in den Heimen, etwa über soziale Netzwerke oder WhatsApp. Ihr Mantra lautet, die Deutschen würden ihnen nur helfen, um ihre Kinder später fürs Christentum zu gewinnen.

    https://jungefreiheit.de/service/archiv?artikel=archiv16/201607021225.htm

  66. Ich bin Deutscher und habe noch nie eine Straftat begangen. Wer als sog. Asylant hierher kommt und auch nur einmal mit dem Gesetz in Konflikt gerät, gehört sofort abgeschoben. Milliarden kostet uns dieser Flüchtlingsschwachsinn. Tunesier, Marokkaner, Kroaten, Moldawier, Albanier, Sinti, Roma, Schwarzafrikaner kommen nach Deutschland, weil sie hier vom Staat monatlich Geld bekommen, das sie in ihren Herkunftsländern nicht haben. Und zu Syrien: richtet große Lager an der Grenze zur Türkei ein, die von der UNO als Schutzkorridor eingerichtet werden sollen. Wozu gibt es denn die UNO?

  67. #46 zarizyn (28. Feb 2016 17:37)
    OT
    “ Hungerstreik aus Verzweiflung: Flüchtlingsehepaar wird seit Monaten gezwungen, getrennt zu leben

    „Wir sind nach Deutschland geflohen, weil wir dachten, hier werden wir menschenwürdig behandelt.“ Was Khaled Aydi (30) derzeit erlebt, zeigt, wie ein System einen Menschen zerstören kann, wenn aus Überforderung Gleichgültigkeit wird. Der Flüchtling aus Syrien ist seit fast vier Monaten von seiner Frau Walaa Alkhateeb (25) getrennt. Sie ist in einer Erstaufnahme-Einrichtung im Harz untergebracht, er selbst lebt in einer Unterkunft im Landkreis Harburg.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/rosengarten/panorama/hungerstreik-aus-verzweiflung-fluechtlingsehepaar-wird-seit-monaten-gezwungen-getrennt-zu-leben-d74123.html

    ——–

    Wieder so eine rührende Geschichte. Er ist von seiner Frau getrennt? Na gut, dann sucht er sich halt eine Neue. Hier ist er, mit Fotos. Ob seine Frau Walaa Alkhateeb und die Zeitungsschmierer davon wissen?

    Khaled Aydi, 30

    Ausbildung
    Damascus University
    Standort
    Rosengarten, Niedersachsen, Deutschland

    Ich suche nach Verabredungen mit einer Frau, 18-40

    https://badoo.com/de/khaled.aydi/photos/

  68. @ #12 SCHWEINEHACK (28. Feb 2016 16:51)

    „das deutsche Blödvolk hat den Untergang verdient.“

    Sie auch oder sind Sie ein rechter oder linker Besserdeutscher?

  69. Maximale Solidarität mit Erika Steinbach

    Viele Deutsche fühlen sich heute schon so wie dieses kleine blonde Mädchen, welches von Ausländern im eigenen Land umzingelt ist.

    Das ist kein Szenario von 2030, sondern bereits jetzt bittere Realität in vielen Regionen unseres Landes.

    Jetzt wird deutlich dass die letzten konservativen aus Merkels SED 2.0 CDU heraus gedrängt werden.

    Frau Steinbach sollte ein Zeichen setzen und noch vor den anstehenden Wahlen in die AfD wechseln – sie wäre somit die erste AfD Bundestagsabgeordnete – vielleicht folgen noch weitere CDU Mitglieder die von der Merkel CDU die Schnauze voll haben und endlich wieder Deutschland dienen wollen.

    Jetzt ist die Zeit für die größte Meuterei in der geschichte der CDU gekommen.

    Jeder an der CDU Basis und auch Mandatsträger in der CDU der noch zu Deutschland steht, sollte jetzt zur AfD wechseln.

    Denn die gute alte Kanther-Kohl CDU gibt es schon lange nicht mehr.

    Die CDU Koaliert mit den giftgrünen und spielt jetzt bereits in Sachsen-Anhalt mit dem Gedanken, mit den Nachfolgern der Mauermörder ein Bündnis zu schmieden.

    Die letzten konservativen sollten endlich ein Zeichen setzen und Merkel stürzen, auch die CSU sollte endlich ihren Beitrag für Deutschland leisten und Merkel stürzen.

    Denn Merkel hat einen perfiden Plan, sie will die Flüchtlingswelle bis nach der Wahl am 13 März in Griechenland halten, danach will sie die Flutung weiterführen – Merkel will jetzt unbedingt verhindern, dass wir wieder den gewaltigen Asyllindwurm auf der Balkanroute sehen, deswegen haben wir jetzt ein aufstauen der Illegalen in Griechenland.

    Merkel hät ein ganzes Volk zum Narren! Merkel muss weg!

  70. Nachtrag zu

    #97 -munin- (28. Feb 2016 19:06)
    #67 Hoa (28. Feb 2016 18:23)

    Ich kann Deinen Frust übrigens sehr gut nachvollziehen. Ich habe auch jahrelang vergeblich auf Leute eingeredet; bei den meisten bewirken leider erst persönliche Erfahrungen ein Umdenken. Ich weiß allerdings auch aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, sich einzugestehen, dass alles, was man bisher für richtig und wichtig hielt, völlig falsch ist, und dass man auf plumpe Lügen der Presse reingefallen ist. Vor ca. 15 Jahren war das mir selbst genauso, und der Aufwachprozess hat rund fünf Jahre gedauert. Wer allerdings heute noch im Tiefschlaf liegt, für den kann es nur noch ein höchst unsanftes Erwachen geben.

    Wer sich täglich die Tageschau ansieht, darüber hinaus noch eine Tageszeitung und vielleicht noch Spiegel-Online liest, hält sich für politisch gut und unabhängig informiert. Was in das dort vermittelte, in sich geschlossene Weltbild nicht hineinpasst, wird nicht geglaubt — sonst hätte man ja davon schon mal was in einem der vermeintlich unabhängigen Medien hören müssen. Immer wieder mantraartig wiederholte, unbewiesene Behauptungen haben sich so tief ins Hirn gefressen, dass es regelrechte Denkverbote gibt. Kommen dennoch Zweifel auf, müsste man sich eingestehen, dass man auf Manipulation hereingefallen ist. Und auch die Tatsache, dass man derzeit nicht allzuviel gegen diesen Irrsinn ausrichten kann, ist ziemlich deprimierend. Also werden unbequeme Wahrheiten lieber ausgeblendet.

  71. Mein tiefstes Mitgefühl und Beileid, an die Mädels, die die Hackfresse „angetanzt“ hat. Wie kommen die eigentlich darauf, dass sie sich überhaupt nähern dürfen, bei ihren Fressen ? Also, außer die Frau hat einen Kotz und Scheisse-Fetisch.

  72. #51 dievollewahrheit (28. Feb 2016 17:47)
    Wir sind verloren. Die Schweizer haben sich g e g e n sofortige Abschiebung dieses kriminellen Unrats ausgesprochen. Das muss man sich mal vorstellen. Die Wahlen werden eine grosse Enttaeuschung und es wird sich nichts aendern. Wir sind eine Minderheit. Die Mehrheit will das oder sagt nichts.

    Ist doch gut für Deutschland.
    Auf irgendeinem Weg wären die Ausgewiesenen, früher oder später, bei uns gelandet.
    Bleiben uns die Kriminellen der Schweizer wenigstens erspart.
    Danke Schweiz, dass Ihr Eure kriminellen Ausländer bei Euch behaltet.

  73. Wir sind doch alle Nazis, also handeln wir mal wie Nazis.

    Vor 70 Jahren hätte man den Illegalen ein Ultimatum gestellt, den Täter binnen 24 Stunden auszuliefern. Andernfalls hätte man 100 Geiseln erschossen.

    Ihr glaubt gar nicht, wie das heute auch noch funktionieren würde.

  74. Hamburg

    Zur Zeit täglich Schlägereien in den Hamburger Unterkünften.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3263244

    Der NDR bringt Vorfälle in den Unterkünften seit neuestem unter „Kurzmeldungen“.
    Das fällt nicht so auf.
    Außerdem können die Kurzmeldungen nicht kommentiert werden.
    So vermeidet man die öffentliche Debatte.

    Lieber NDR.
    Netter Trick, aber wir haben es gemerkt !

  75. hört halt endlich auf zu arbeiten. Was ist den los mit euch. Ihr finanziert die Vergewaltiger eurer Kinder. Was für ein schwaches Volk.

  76. #67 Hoa (28. Feb 2016 18:23)

    Mein Hass udn Abscheu richtet sich an 90% der Deutschen, die diese Politik durch ihre Wahl unterstützt haben, bzw weiterhin unterstützen

    Richte Deinen Hass lieber gegen diejenigen, die unser Volk zu Vernichten versuchen, und es mit massiver Propaganda dumm halten. Das wäre wesentlich gesünder.

    Außerdem solltest Du mal bedenken, wie solche Äußerungen wie

    Aber das deutsche Volk hat den Untergang auf jeden Fall verdient!

    auf diejenigen wirken müssen, die sich unermüdlich gegen die Vernichtung unseres Volkes einsetzen: Letztlich hieße das nämlich, dass ihre Bemühungen sinnlos sind, da das Volk den Untergang ja verdient hat.

  77. #67 Hoa (28. Feb 2016 18:23)

    Keine Panik! Es wächst gerade eine Generation auf, die erlebt den Asylwahn hautnah. Zudem werden die Kids mit dem Frust ihrer Eltern über das System konfrontiert. Wenn dann … und davon kann man ausgehen … in der Schule noch „Rotlichtbestrahlung“ erfolgt, dann rundet das die Erziehung dieser Generation zu wertkonservativen Deutschen nur ab. Ein System erreicht mit seiner Propaganda auf Dauer immer das Gegenteil.

  78. #96 Mjølner (28. Feb 2016 19:01)

    Neue Länder, neue Krankheiten http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_76840210/baum-mann-krankheit-abul-26-aus-bangladesh-geht-es-besser.html
    _________________________________

    1. Wir dieser Mann in Dhaka behandelt und
    2. leidet er an einer seltenen Krankheit, die durch Humane Papilloma Viren (u.a. auch verantwortlich für Herpes) verursacht wird.

    Siehe hier:

    „Erbliche Überempfindlichkeit gegen HP-Viren

    Bajandar leidet seit mehreren Jahren an der seltenen Hautkrankheit, die zu warzenübersäter Haut und schuppenartigen Missbildungen an den Händen und Füßen führt. Mediziner bezeichnen das Leiden auch als Lewandowski-Lutz-Krankheit oder Epidermodysplasia verruciformis.“

    3. Hätte ich nichts dagegen, wenn solche Menschen auf spendenfinanzierter Basis auch
    in Deutschland behandelt würden.

  79. Das Gesichtsbuch behandelt die Parteiengecken wie Gorbatschow Anno 1989 den Hohnecker!

    Wohl mögen sich die hiesigen Parteiengecken, die Lizenzpresse, die Antifanten und andere Umerzogene an den Worten des Markus Zuckerzwerg vom Gesichtsbuch ergötzen, der ihnen seinen Beistand zusichert. Aber die Erlaubnis, daß die Parteiengecken irgendeinen halbseidenen Dienstleister mit der Löschung von sogenannter Hetze beauftragen dürfen, entspricht der gönnerhaften Erlaubnis des russischen Herrschers Gorbatschow, daß die marxistischen Tyrannenknilche in Mitteldeutschland ihre Marxismussicherheit die dortigen Staatsfeinde allesamt verhaften dürfe und es ihnen auch erlaubt sei, die Marxismushilfstruppen gegen aufständische Volksmassen einzusetzen – obwohl der Gorbatschow recht genau wußte, daß dort die Indianer grundsätzlich in die entgegengesetzte Richtung wie die Häuptlinge geschossen haben! Man sollte hier immer bedenken, daß laut den Umfragen der Parteiengecken stolze 81% Scheinflüchtlingsschwemme ablehnen und daher wird das Gesichtsbuch die Parteiengecken wohl fallen lassen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  80. Apropos Sex :
    Kölns OberbürgermeisterIn (auch Obabürgameistax)(das ist genda) Henriette Reker ist der
    Meinung, dass Köln jetzt eine Imagekampagne gut vertragen könne.
    Gedacht ist an die Revitalisierung eines
    allzeit beliebten Strassenfestes, das der Stadt Duisburg auch schon einen hübschen Imageschub verpasst hatte … allerdings diesmal mehr so „multikulti-moslemistisch“ und mit den allermindestens gleichen Ergebnissen. Zusätzlich käme noch eine Wiederbelebung der „Arsch hu“-Initiative, speziel für die Polizei, dazu in Frage.

  81. Bald gibt es einen weiteren System-Finanz-Crash und man plant schon den dritten Weltkrieg !!!!!!!

    Googelt einfach nach „saudi arabia 350.000 men“ .

    350,000 soldiers, 20,000 tanks, 2,450 warplanes and 460 military helicopters are massing in northern Saudi Arabia for a military exercise that is being called “Northern Thunder

    Und Russland hat gesagt es wird nicht konventionell angegriffen für den Fall dass diese Armee in Syrien einmarschieren sollte !!!!

  82. Ist euch aufgefallen dass die Muslime in Mekka bei der Hadsch die Obelisken gegen Wände eingetauscht haben ???
    Wände die mit Steinen beworfen werden !!!
    Früher war es der Obelisk, im Westen ein sehr bekanntes Symbol, wie zb. das Washington Monument.
    Wände stehen für Nationen, für (Be)Grenzungen. Der dümmste Moslem soll es verstehen !!!

  83. #38 -munin-

    für Antwort auf #10 Schweinehack

    zuviel wird hier auf die Deutschen eingehackt:
    zu blöd
    zu faul
    zu fett
    nur Fußball
    nur RTL Verdummung
    uns geht es zu gut
    noch mehr Bereicherung
    wie bestellt so erhalten
    Blödmichel
    Schlafschaf
    Dummbürger

    wir haben den Untergang verdient: dann auch der Kommentator selber, denn der gehört zu „wir“

    Also noch mal, Danke an #38

  84. @Das_Sanfte_Lamm

    Doch vergißt unser allzu sanftes Lamm dabei die Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz! Lese er selbst: „Kampf ist ursprünglich die Äußerung feindseliger Gefühle; es wird aber allerdings in unseren großen Kämpfen, die wir Krieg nennen, aus dem feindseligen Gefühl häufig nur eine feindselige Absicht, und es pflegt dem einzelnen wenigstens kein feindseliges Gefühl gegen den einzelnen beizuwohnen. Nichtsdestoweniger geht es nie ohne eine solche Gemütstätigkeit ab. Der Nationalhaß, an dem es auch bei unseren Kriegen selten fehlt, vertritt bei dem einzelnen gegen den einzelnen mehr oder weniger stark die individuelle Feindschaft. Wo aber auch dieser fehlt und anfangs keine Erbitterung war, entzündet sich das feindselige Gefühl an dem Kampfe selbst, denn eine Gewaltsamkeit, die jemand auf höhere Weisung an uns verübt, wird uns zur Vergeltung und Rache gegen ihn entflammen, früher noch, ehe wir es gegen die höhere Gewalt sein werden, die ihm gebietet, so zu handeln. Dies ist menschlich oder auch tierisch, wenn man will, aber es ist so.“
    Sehe unser Lamm wie sich beispielsweise diese junge, tapfere Bataverin gegen die fremdländischen Sittenstrolche mit der bloßen Faust zur Wehr setzt: https://twitter.com/OnlineMagazin/status/695176280376008704 Nicht auszudenken, wenn irgend so ein Panzerheinz sie in einen Panzerkampfwagen stecken würde: https://www.youtube.com/watch?v=LOpAAva5svo

  85. Im Sommer ist EM. Da gibt es für die Kameltreiber genügend Möglichkeiten, ihren Testosteron-Haushalt runterzufahren. Bis dahin haben die Mädels die Silvester-Angriffe vergessen und werden wieder halbnackt rumlaufen, quasi eine Einladung für die mohammedanischen Vergewaltigungs-Trupps. Und diese Kultur-Bereicherer werden die Einladung mit Sicherheit annehmen.

Comments are closed.