In drei Bundesländern wird am 13. März ein neues Landesparlament gewählt. Der mit Abstand größte Flächenstaat mit der ebenfalls größten Bevölkerung ist dabei Baden-Württemberg mit gut zehn Millionen Einwohnern. Somit wohnen knapp zwei Drittel aller Wahlberechtigten für die anstehenden Wahlen im Südwesten. In eben dieser grün-roten Herzkammer wurde am 14. Februar nun schon zum zweiten Mal in diesem Jahr im Kursaal von Stuttgart-Bad Cannstatt eine erfolgreiche Wahlkampfveranstaltung der AfD vor 300 Gästen durchgeführt.

Während noch im Januar massiver Widerstand vor dem Gebäude gegen Besucher und Parteianhänger ausgeübt wurde (PI berichtete) und die Polizei damals mit wenigen Beamten vor Ort war, ergab sich vergangenen Sonntag ein umgekehrtes Bild. Viel Polizei, Absperrgitter und nur eine Hand voll an Gegendemonstranten aus Grünen und Antifa:

Hauptredner des Tages war der Spitzenkandidat der AfD in Baden Württemberg, Prof. Dr. Jörg Meuthen. Meuthen hielt zu Anfang seiner Rede Ausschau in Richtung Wahltag und stellte fest, dass die AfD dann aller Voraussicht nach mit Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg in insgesamt acht Länderparlamenten vertreten sein wird.

AfD, Stuttgart, 14.2.16,42a

Meuthen betonte, dass die AfD keine Ein-Themen Partei ist. Er wehrte sich gegen den Vorwurf der „Kartellparteien“, die vor einem Jahr behaupteten, die AfD würde nur mit dem Thema Euro und jetzt mit der „Flüchtlingskrise“ punkten können. „Wir haben alle Themen, die für die Landtagswahlen relevant sind, mit politischen Positionen besetzt“, so Meuthen.

Natürlich nahm das zur Zeit alles bestimmende Thema „Flüchtlinge“ einen dem Anlass und der Notwendigkeit geschuldeten prominenten Raum ein, bei dem Meuthen auch entsprechende alternative Lösungen aufzeigte. „Die Menschen spüren, es gibt wieder was zu wählen im Land!“, reflektierte er das große Interesse der Bürger an den Veranstaltungen der AfD, die stets in überfüllten Sälen stattfinden, ganz im Unterschied zur politischen Konkurrenz.

Raus aus der Defensive – Themen setzen

Er nahm deutlich Stellung zu den Diffamierungskampagnen der im Bundestag vertretenen Altparteien, nachdem diese mit dem Ignorieren der AfD nicht erfolgreich waren. Meuthen stellte in Aussicht, dass er in den kommenden Talkrunden auf die Vorwürfe, er sei „rechtsradikal“ und ähnliches, mit landespolitischen Themen kontern werde.

AfD, Stuttgart, 14.2.16,40b

Er nannte die politischen Gegner wie Stegner und Gabriel (SPD) „drittklassige Demagogen“. „Wenn man nichts anzubieten hat, verliert man“, kommentierte er die stetig schlechter werdenden Umfragewerte der SPD. Zu den Parteien insgesamt merkte er an, dass diese sich nur noch in Nuancen voneinander unterscheiden würden. Als ein Symptom nannte er das ständige Loben der Kanzlerin durch den grünen Ministerpräsidenten Kretschmann.

Doppelmoral von Politik und Medien am Beispiel Höcke – Palmer

Die Doppelmoral grüner Politiker und der Medien deckte er damit auf, indem er Aussagen des grünen Oberbürgermeisters von Tübingen zitierte. OB Palmer erzählte dem Spiegel, wie sich bei ihm grüne Professoren darüber beklagten, dass sich diese um ihre blonden, blauäugigen Töchter sorgen, wenn plötzlich 60 arabische Männer in nur 200 Meter Entfernung wohnen. „Herr Palmer von den Grünen macht sich plötzlich Sorgen um blonde, deutsche Mädchen?“. „Als Herr Höcke (AfD) neulich von blonden deutschen Mädchen sprach, war aber hier die Hölle los, da war das purer Rassismus!“, kritisierte Meuthen Politik und Medien. Der CDU warf er Konzeptionslosigkeit vor und legte Widersprüche offen.

AfD, Stuttgart, 14.2.16,41

Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit und ein Störer

Er zitierte den langjährigen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes, Hans-Jürgen Papier: „Noch nie war in der rechtsstaatlichen Ordnung der Bundesrepublik die Kluft zwischen Recht und Wirklichkeit so tief wie derzeit!“. Folgerichtig forderte Meuthen daraufhin die „sofortige Demission“ der Regierung. Kurz darauf rief ein linker Störer (Video bei Min. 37:20) aus den hinteren Reihen: „Ihr seid nicht die Opfer, ihr werdet die Täter sein, wenn ihr nicht die Geschichtsbücher aufschlagt und nachdenkt!“. Kurz nach dieser, sich als wirkungslos erwiesenen „Nazikeule“, verließ der Mann den Saal eilig. Meuthen zeigte diverse Zerfallserscheinungen der Regierung auf, wie das Hin und Her zwischen Merkel und Stoiber. In diesem Zusammenhang stellte er indirekt die Frage, ob tatsächlich erst 2017 ein neuer Bundestag gewählt wird.

Lösung der Asylkrise – Vier Punkte

1. „Wir müssen die Grenze kurzfristig zumachen, das geht nicht mehr anders.“ […] „Das ist kein freundlicher Akt, aber ein notwendiger“, so Meuthen. Eine weitere Aufnahme nannte er vollkommen unverantwortbar. Dem Einwand, die Grenze könne nicht gesichert werden, widersprach er vehement. Auch dem Vorwurf von Medien und Parteien gegen die Parteivorsitzende Petry, auf „Flüchtlinge“ schießen lassen zu wollen, widersprach er und erklärte den genauen Sachverhalt.

2. Reformation des Asylrechts. Das Asylrecht ist nicht zu gebrauchen für Völkerwanderung, sondern war für einige wenige Menschen ausgelegt, erklärte Meuthen.

3. „Wir brauchen kultur- und heimatnahe Aufnahmezentren“. Dort müsse auch der Asylantrag gestellt werden. Dazu nannte er namentlich diverse Länder und den Vorteil, dass dies nur 1/75 der hier zur Verfügung gestellten Summe für „Flüchtlinge“ kosten würde. Als Vorbild nannte er – ähnlich wie der niederländische PVV-Chef Geert Wilders – die australische NO WAY-Politik.

4. „Wir werden nicht umhinkommen, abzuschieben.“ Um menschliche Härte zu vermeiden, plädierte er dafür, die Verfahren zu beschleunigen, bevor Menschen ohne Bleibeperspektive sich hier eingelebt hätten.

Gegen Ende seiner Rede nahm er noch einmal Bezug auf Griechenland und der Forderung der Loslösung aus dem Euro. Er versprach, die Regierung „vor uns her zu treiben“. Der FDP warf er vor, nur um die Macht zu buhlen. Als Beispiel nannte er das Angebot der FDP für alle möglichen Koalitionen zur Verfügung zu stehen.

Fazit:

Meuthen hat in seiner Wahlkampfrede gezeigt, wofür die AfD steht. Darüber hinaus ist es ihm gelungen, Einigkeit und Geschlossenheit zu demonstrieren, ausgestattet mit dem Schuss an Leichtigkeit und Souveränität, die es ermöglicht, die anstehenden großen Herausforderungen mit kühlem Kopf anpacken zu können. Besonders im Grün-Roten Machtzentrum bedarf es ähnlich eines Spitzensportlers an Ausdauer, Geber- und Nehmerqualitäten. Die AfD ist gut aufgestellt für eine kraftvolle Opposition, auch und vielleicht gerade im noch grün-rot regierten „Ländle“.

AfD, Stuttgart, 14.2.16,21V.l.n.r.: Bernd Klingler, Eberhard Brett, Prof. Jörg Meuthen, Alexander Beresowski, Prof. Dirk Stroeder.


(In Kürze präsentieren wir einen Videoüberblick mit den Reden der Stuttgarter Landtagskandidaten der AfD und einer Fragerunde mit den Kandidaten inklusive Prof. Meuthen)

image_pdfimage_print

 

120 KOMMENTARE

  1. In Baden-Württemberg ist die AfD auf jedem Fall im Landtag drin. Es ist nur die Frage, ob vielleicht über 10 oder über 20 Prozent. Wenn die AfD es schafft die Nichtwähler zu motivieren zur Wahl zu gehen, dann ist vielleicht noch mehr drin.

    Und in Baden-Württemberg besteht die einmalige Chance, dass die SPD mit dem Totalversager Nils Schmid erstmalig in der Geschichte Nachkriegsdeutschland unter 10 Prozent und somit einstellig wird.

    🙂

  2. Im rotgrünverseuchten Baden-Württemberg schlägert und zerstört die Antifa-SA faktisch straflos:

    Unbekannte wüten vor AfD-Veranstaltung

    Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag rund ums „Hasenheim“, das Vereinsheim der Kleintierzüchter Großsachsenheim, Scheiben eingeschlagen und die Wände verschmiert. In dem Gebäude wäre am Abend eine AfD-Veranstaltung gewesen.

    http://www.swp.de/bietigheim/lokales/sachsenheim/Unbekannte-wueten-vor-AfD-Veranstaltung;art1188799,3569758

  3. Die Scheinflüchtlingsschwemme ist ein Elfmeter für die Alternative

    Nachdem nun der notorische Anhänger der VSA Bernd L. mit seinem Alpha Romeo ins politische Nirwana abgefahren ist, scheint die Alternative FÜR Deutschland nun ihre Tormöglichkeiten unter der neuen Übungsleiterin Frauke weitaus besser zu nutzen. So setzte sich der Stürmer Björn zu Erfurt an die Spitze der dortigen Protesste gegen die Masseneinwanderungsteufelei der Parteiengecken, bei der es sich natürlich um die Kolonisierungspolitik des VS-amerikanischen Landfeindes handelt. Zudem will die Alternative nun die Mannschaftsführerin der Parteiengecken wegen wiederholten Regelverstößen vom Platz verweisen lassen. Doch genug dem König Fußball für heute gehuldigt. Im Wesentlichen muß die Alternative FÜR Deutschland im Zwischennetz und auf der Straße auf sich aufmerksam machen und deutsch und deutlich zum Volk sprechen. Sprich diesem versichern, daß die Alternative im Falle ihrer Wahl umgehend die Grenzen nach ungarischem Vorbild schließen und die Scheinflüchtlinge allesamt abschieben wird.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. 3 Marie-Belen (16. Feb 2016 17:28)

    Die CDU legt deutlich zu .
    ————————————————-
    Merkels Propaganda-Abteilung in Hochform !!

    Was gäbe es für einen Grund zu glauben die CDU legt deutlich zu ????
    So einen Müll würde ich nicht verbreiten .

    Die WAHRHEIT ist ,

    Merkel ist im totalen Sinkflug unter 30 % !!
    SPD abgestürzt 17%!!!
    Grüne werden zurecht gestutzt !!

    AFD im Höhenflug und das sind über 20%

  5. Oettinger zeigt mit seiner Aeusserung ueber Petry, wie verwahrlost er als Mitglied des Merkel Establishments ist.

    Liegt dies an seiner Panik zu ahnen, dass seine Tage als Parasit bei der EU gezaehlt sind oder mangels Verbindung zur Volksmeinung?

    Umgekehrt wuerde ein Hut drauss,

    Merkel als Schande fuer Deutschland zu bezeichnen, waere genau passend gewesen.

    Sie ist gerade dabei, in Europa den letzten Rest von Zustimmung und Respekt mit ihrer Asylantenflutung zu verlieren, der bald in Hass auf sie umschlagen wird wo er es noch nicht ist.

    Saemtliche grossen Plaene durch Milliarden an Tuerkei oder Umverteilungsfantasien sind schon jetzt gescheitert.

    Falls die Deutschen weiter CDU waehlen, ist ihm wahrlich nicht mehr zu helfen.

    Merkel, das Monster muss weg

  6. #8 Templer (16. Feb 2016 17:32)

    Typische Reaktion von in der „Trotz-Phase“ stecken Gebliebener.

    Hoffentlich laufen sie auch noch mit dem Kopf gegen die Wand, wenn sie schon mal dabei sind!

  7. Ich kann mich noch gut errinnern als vor wenigen Wochen bei den Propagandanachrichten ein Experte auftrat und mit weinerlicher Stimme feststellte:

    „Immer mehr Leute bekennen sich zur Afd und Pegida und sie reden ganz offen in der Öffentlichkeit darüber“.

    Und ich saß vor dem Fernseher und dachte „oh wie furchtbar. Menschen mit anderen Meinungen die sie auch noch ÖFFENTLICH kundtun und das in einer Demokratie“.

  8. Schon mal genau den Kfz-Brief durchgelesen.
    Da steht in der oberen Hälfte folgender Satz:
    Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen.
    Wie soll man das verstehen? Wer ist der Eigentümer? Sind wir nur der Besitzer?

  9. Na viel Glück euch

    Sollte die AFD 2 stellig gewählt werden lade ich jeden der sich meldet zu einem Getränk und Vesper ein.

    Und wer Lust hat wie wärs mit einer Wahlparty an diesem Tag?`
    gdl_Augsburg et yahoo.com

  10. Aus der ehemaligen Hochburg für Wirtschaft und Bildung ist unter der Regierung Kretschmann ein Sauladen ersten Ranges geworden! Glänzten früher die nagelneuen Mercedes-Karossen vom Daimler-Fließband in – bitte nicht lachen! – im Stadtteil Untertürkheim, so steht einem der Dreck heute bis zum Hals – womit soziale Verwahrlosung, geistige Verblödung, Überfremdung und Verschuldung in nie da gewesenem Ausmaße gemeint sind!

    Bitte die AfD im zweistelligen Bereich in den Landtag wählen, damit dieser Horror ein Ende hat!!!!

  11. Inhaltlich und von Vortrag gute Rede, aber die technische/akuastische Tonqualität war schlecht.

    Auch bei Kundgebungen sehe ich oft – nicht bei der der ich letztens in Köln bewohnte – auch mittelmäßig gute bis schlechte Technik.

    Die rechtskonservative Bewegung sollte sich technisch professioneller darstellen.

  12. Na hoffentlich wird das was

    Hallo was machen eigentlich die 2 Stadträte von München ausser Ihre Aufwandsentschädigungen zu kassieren?

  13. Ich glaube nicht das die AFD in BW viele Menschen erreichen wird. BW ist sehr grün angehaucht. Nehmen wir mal die vielen Mütter die sich gern in diesen grünen Kreisen bewegen. Auch viele Männer sind gerade in der Stadt sehr grün angehaucht. Auf dem Land sieht das schon anders aus, die Bauern haben die Nase voll von den Grünen. Ich hoffe ich irre mich, aber wenn ich nur an den S21 oder die Demos wegen des Sexualunterrichts denke, das ist das was BW bewegt.

  14. ehem „Feldwebel-Schmid-Kaserne“ in Rendsburg:
    AB-Lager neben Hotels und Forschungszentrum ?
    Investoren für 60mio springen ab.

    „„Wir sind im Dezember über die Errichtung eines Erstaufnahmelagers direkt neben unserem Projekt nicht informiert worden. Das hat eine hohe Beschädigung des Konzeptes zur Folge gehabt.“ Ein Hamburger Hotelbetreiber, der angrenzend ein Gebäude zum Hotel umgestalten wollte, sei abgesprungen.
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/USC-Oktogon-Riverstate-Science-Center-Investoren-abgesprungen

    Ehrwürdiges, traditionsreiches Armeegebäude,
    solide gebaut, gut gepflegt und tolle Lage.
    Aber mit einem AB-Lager daneben uninteressant:
    Wer will dauernd Polizeisirenen aushalten ?

    Rechnung für Fehlplanung, Arbeitsplaetze etc
    bitte an Berlin, Abt. „Wir schaffen das“

  15. Bezahlbarer Wohnraum ist in Berlin kaum bis nicht verfügbar ,aber über 9000 Wohnungen werden für Flüchtlinge genutzt ! Für Obdachlose sind nicht genug Schlafplätze vorhanden ! Viele Kinder von Hartz4 oder geringverdienenden müßen zur Tafel ,damit sie sich auch mal sattessen können !Die Flüchtlinge bekommen Essen ,Unterkunft , neue Möbel , Kleidung , umsonst BVG und 345 Euro Taschengeld . Das alles muß ein Hartz4 rer allein stemmen von ca.400 Euro : Kleidung , Möbel , Essen ,BVG u.f.m
    Deutsche sind für die Politik Menschen 2.Wahl ,
    besonders gering verdiener , alte Leute , Kranke die nicht mehr arbeiten können und Hartz 4rer

  16. Im übrigen bin ich dafür daß Volker Spielmann hier sein Unwesen als eingebaute V-Mann treibt.

  17. Über AB-Mietkosten für kleine Gemeinden

    „…Gesamtrisiko …bis zu 30000 Euro/Monat.
    Bis zum Ende des auf vier Jahre angelegten Vertrages muss das Amt in Brux schätzungsweise 900000 Euro an Miete zahlen. Bisher lebt dort lediglich eine fünfköpfige Familie aus Syrien.“

    Wirtschaftsfaktor AB-Aufwand
    „Seit Anfang des Jahres erhalten Kommunen für jeden untergebrachten Asylbewerber eine Pauschale von 1000 Euro, ab März sind es sogar 2000 Euro.“

    Der Amtsdirektor sieht „grundsätzlich“ keine Ausstiegsmöglichkeit,
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/Unterkunft-im-Falkenhof-wird-fuer-das-Amt-Achterwehr-zum-finanziellen-Risiko

  18. Ohne die Verhältnisse in BaWü genauer zu kennen aber : Wenn’s den Leuten gut geht, viele eine Arbeit haben, die unausgelasteten Mütter mangels Auslastung (das Geld vom Ehemann reicht ja) ins Literatur-Cafe gehen oder viele „studieren“ (MINT-Fächer nehme ich vom “ “ ausdrücklich aus), der Benz oder Porschi vor der Tür steht und das Häusle in absehbarer Zeit abbezahlt ist, dann wählen die Leute grün weil sie das schlechte Gewissen plagt. Man will ja kein Nahtzie sein.

    Wenn es den Leuten aber eher schlecht geht, sie kämpfen müssen um ihre Existenz dann wählen sie AfD.
    Daher : Mehr als 10% in BaWü für die AfD sehe ich nicht und die meisten Wähler wohnen nun mal in den Städten und nicht im Ländle.
    Dagegen glaube ich an 15% für die AfD in S-A, zumal „Hasselhoff“ auch ein eher schwacher Landesvater ist und nicht so ein charismatischer Typ wie Kretsche ,der auch mal gegen seine eigene Partei stimmt.

  19. Wenn in Mecklenburg Vorpommern die Genossenpartei Gabriels grosse Verluste erleidet, was verdient ist

    warum legt dann Merkels CDU zu??
    die doch mit der Irren federfuehrend fuer die nicht verkraftbare Asylbetruegerschwemme ist, die D in den Ruin auf allen Gebieten fuehrt??

    Koennen die Mecklenburger nicht das kleine 1 X 1 kapieren, was dabei hinten herauskommt?>

    Merkel und ihre Bande muessen gestuerzt werden, anschliessend zur Verantwortung gezogen werden,
    damit ist das gesamte obere politische Establishment gememeint – aller Parteien.

  20. Guter Kandidat.

    Wer hatte eigentlich die Idee ihn als No 2 neben Petry aufzustellen?

    War das der heimliche AfD-Fan und derzeit arbeitslose Journalist Lachmann?

  21. #30 rock (16. Feb 2016 18:11)

    warum legt dann Merkels CDU zu??
    ———————-
    Weil es in McPomm kaum Asylanten gibt. Östlich der Achse Rostock-Neubrandenburg gar keine behaupte ich mal einfach so.
    Merkel hat in Demmin ihren Wahlkreis und bei Prenzlau ihre Ferienhütte.

  22. Ich bin zwar vor ein paar Wochen aus der ev. Kirche ausgetreten, aber ich bete jeden Tag, das Herr Meuthen das Rennen macht. Im übrigen: schon wieder eine Seele gerettet. Hatte zwei Tage Besuch von meinem 33jährg. Neffen, gute Position, viel Stress – und vor lauter Arbeit nicht gut informiert. JETZT ist er es – und sieht die Dinge so, wie sie sind, nämlich dass es mit der jetzigen Politriege kein gutes Ende nehmen wird…

  23. #16 Nane (16. Feb 2016 17:46)

    Schon mal genau den Kfz-Brief durchgelesen.
    Da steht in der oberen Hälfte folgender Satz:
    Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen.
    Wie soll man das verstehen? Wer ist der Eigentümer? Sind wir nur der Besitzer?

    ==============

    bist du ein bisschen BESCHRÄNKT?? du weisst schon das die BRD eine GMBH ist und daher alle fahrzeuge nur DIENSTFAHRZEUGE sind die natürlich dem arbeitgeber = BRD GMBH besitzen. sorry aber solche fragen muss man nicht stellen wenn man ein bisschen im internet sucht… ich habe meinen DIENSTAUSWEIS (personalausweis) deswegen auch verbrannt… glaubst du nicht ?? schau hier http://www.deutsche-finanzagentur.de/de/impressum/

  24. Nun hatte ich doch tatsächlich heute Wahlwerbung im Briefkasten.

    So ein blaues mehrseitiges Heftchen in Din A5 ungefähr. Von der AfD. Wieso passiert so was immer mir? Ich weiss jedenfalls wo ich am 13. März meine Kreuzchen mache.

    Was ich am Inhalt der Broschüre nicht ganz verstehe ist die Thematik mit den erneuerbaren Energien. Wieso sollte es zu Versorgungsproblemen kommen, wenn Deutschland zur Gänze auf Windkraft, Solarenergie und Methanverwertung aus den Geistesfürzen der Senegal-Koalition setzt? Die bei windstiller Dunkelheit mit einhergehender geistiger Untätigkeit fehlende Grundabsicherung der Energievesorgung lässt sich doch ganz einfach aus französischem Atomstrom ergänzen.

  25. #11 lfroggi (16. Feb 2016 17:37)

    3 Marie-Belen (16. Feb 2016 17:28)
    So einen Müll würde ich nicht verbreiten .
    Die CDU legt deutlich zu .
    ******************************************
    Mein vollständiges Zitat #3 lautet:

    „„Mecklenburg-Vorpommern
    16:25
    Von 35,6 auf 22 Prozent – Umfrage-Schock für die SPD

    In Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich einer Umfrage zufolge bei der Wahl eine eklatante Machtverschiebung ab.

    Die CDU legt deutlich zu, die AfD erreicht auf Anhieb 16 Prozent. Die SPD bricht ein.“

    http://www.welt.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/article152293979/Von-35-6-auf-22-Prozent-Umfrage-Schock-fuer-die-SPD.html

    Ich pflege Zitate vollständig wiederzugeben; so wird dies auch im weiteren Text belegt:

    „In einer von der AfD beim Erfurter Meinungsforschungsinstitut Insa in Auftrag gegebenen Wählerbefragung kommt die SPD – 2011 mit 35,6 Prozent klarer Wahlsieger – nur noch auf 22 Prozent. Den größten Zuspruch erhält trotz Kritik an der Flüchtlingspolitik von Kanzlerin Angela Merkel mit 29 Prozent die CDU.“

    Außerdem:

    Ich verbreite keinen Müll.

  26. #31 Klarerdenker (16. Feb 2016 18:13)

    „War das der heimliche AfD-Fan und derzeit arbeitslose Journalist Lachmann?“

    der war echt gut.

  27. Hoffentlich machen die in Baden-Württemberg kein Scheiß. Wählt AFD, sonst mach ihr den Oettinger.

  28. Übrigens , wer ein Türkei Urlaub machen möchte , der braucht nicht weit zu Reisen ! In Berlin gibts Bezirke da ist es Türkischer als in deer Türkei ! In Neukölln z.B. sind in sämtliche Strassen nur noch Türkische Geschäfte . Also ab nach Berlin , ist eine Reise wert !!! HiHi

  29. Ein sympathischer Mann! Alle meine herzlichen Wünsche bis zum 13.3.! Ein Horridu auf Winnifried, der sich schon mal zum verblasen bereit macht. Übrigens geht die Kunde, daß sich Cemözmops für das alte Areal der Assyrer in Zentralanatolien interessiert um dort ein neues Reich mit Crotmops zu gründen, wenn die braunGrünen demnächst rausfliegen. Merkmops zahlt alles aus unserer Tasche. Kann das jemand bestätigen?

  30. #16 Nane (16. Feb 2016 17:46)

    Schon mal genau den Kfz-Brief durchgelesen.
    Da steht in der oberen Hälfte folgender Satz:
    Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen.

    Bitte glauben Sie nicht den Schwachsinn, den Ihnen Norbert Pillmann darauf geantwortet hat. Das ist ausgemachter Stuss.

    Die alten Fahrzeugbriefe galten als Eigentumsnachweis. Das war zwar praktisch, hatte jedoch einen Haken: Wurde der Brief gestohlen, hatte der rechtmäßige Eigentümer ein gewaltiges Problem, sein Eigentumsrecht durchzusetzen.

    Bei den heutigen Zulassungsbescheinigungen I+II (es heißt ja auch nicht mehr Fahrzeugbrief), ist der Eigentumsnachweis ausdrücklich ausgeschlossen.

    Das Eigentum über ein Fahrzeug kann man heute per Kaufvertrag, Quittung oder Schenkungsurkunde nachweisen, was früher mit den Fahrzeugbriefen nicht ohne weiteres möglich war.

  31. Vaterlandsteddybaer (16. Feb 2016 18:05)
    Ganz so hart wurde ich nicht urteilen. Der Spielmann Volker ist eher ein heilloser Schwätzer… Bei der „Sezession“ haben sie ihn schon rausgeschmissen

  32. OT
    NIGEL FARAGE:
    Wie der EU-Gebrauchtwagen-dealer David Cameron beinahe meine Wege gekreuzt hätte! – eine britisch heitere Lachnummer :

    I was surprised that David Cameron accepted the invitation from European President and Euro fanatic Martin Schulz to attend a Conference of Presidents meeting.

    As I have observed before, there are innumerable Presidents within the European Union (EU) structures. In this context it meant a meeting of the leaders of the eight official groups in the European Parliament.

    And yes, I am one of those Presidents.

    The meetings take place in camera but nobody is prevented from discussing afterwards what was said.

    So I arrived on Monday morning in Brussels and received my official documentation for the meeting to take place on Tuesday 16th at 11:30am.

    Item number three was an exchange of views with Mr. David Cameron.

    I was looking forward to a full and frank exchange and to asking the Prime Minister whether he was prepared to admit that the very people in that room could scupper his deal. I was also very keen to assess his current enthusiasm as previously displayed for Turkish entry into the EU.

    But by mid-morning all that had changed. Downing Street informed us that the Prime Minister was now not going to attend this meeting. He would instead have private meetings with senior European Parliament figures.

    Most of these planned meetings were one-on-one and nearly all of the people he was happy to meet are fanatical EU federalists like Mr Verhofstadt.

    Downing Street was also explicit that he would not meet me. I wonder why?
    ….
    No doubt after his private meetings he will say we’ve got the necessary assurances. He always does.

    The real truth is that this deal is not worth the paper it’s written on. It is subject to European Parliamentary approval and ultimately judgements of the European Court of Justice.

    I am not sure that this ‘deal’ is the kind of second hand car that the British public will buy from the Prime Minister. There is no reason to trust him.

    http://www.breitbart.com/london/2016/02/16/farage-for-breitbart-cam-sham-european-deal-not-worth-the-paper-written-on/

  33. #39 lawless (16. Feb 2016 18:29)

    Ihr Slogan:

    „Wir können alles.
    Außer Hochdeutsch.“

    Fragt sich nur, was die Baden-Württemberger unter „alles“ verstehen.

  34. Was will denn der gemeine AfD-Wahl-Michel? Butter bei die Fischkens!

    – EEG abschaffen – bedingungslos

    – Staatsrundfunk abschaffen (mittelfristig)

    – Keine staatlichen Subventionen mehr für

    * Gendermüll
    * Antifa-Unterstützung
    * Kampf gegen Rechts
    * Queer-Scheixxx

    PS:
    Sendeversuch Nr. 7

  35. Mal ein Hinweis ! Da ja heute überall und immer eine (oder besser dutzende Kameras) Kamera anwesend ist.
    Das ist nicht immer die beste Lösung sich so zu präsentieren.

    Denn die Rote SA sieht auch mit. Ja, zum Lachen ist das nicht, Freunde. Die merken sich die Gesichter. Auch und insbesondere die der Zuschauer. Damit die ihre Apparat der Repressalien durchziehen können.
    Das heisst nicht unbedingt, dass sie jedes rechte Schwein der AfD und seine Sympathisanten zusammenschlagen.
    Nein, es genügen auch Hinweise bei Kenntnissen über den Arbeitsplatz der Personen an die richtigen Stellen.
    Denn wer möchte schon einen Rechtsradikalen als Lehrer, Schornsteinfeger, Erzieher, Verkäufer, Vertreter etc. haben ?

    Die linke Seite ist leider nicht blöd. Und auch hier zum Teil aktiv. Auf jeden Fall beobachtet sie haarscharf. Und handelt anschliessend. Weniger ist manchmal mehr.

  36. Gabmops soll angeblich fürchterlich rumgeflucht und reichlich Kerkerfett abgesondert haben wegen der offenschtlichen Fahnenflucht-Anstrengungen von dem Cemözmops. CRotmops hält sich noch ruhig wegen des drohenden Verlustes des pODIUNJOBS. Ungrlrtnte haben es schwer bei der Arbeitsplatzsuche.

  37. Humanistische Bildung ist nicht mehr gefragt….

    Fachkräfte für FRÜHSEXUALISIERUNG werden bevorzugt eingestellt, oder ?

    „Schuldienst in Niedersachsen
    Lateinlehrer haben keine Chance auf festen Job

    In Niedersachsen sind viele gut ausgebildete Lateinlehrkräfte nach ihrer Zweiten Staatsprüfung nicht in den Schuldienst übernommen worden. Darauf weist der Altphilologenverband hin. Für 47 Absolventen waren zum 1. Februar im ganzen Land nicht einmal zehn Stellen für Lateinlehrer ausgeschrieben.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Lateinlehrer-haben-keine-Chance-auf-festen-Job

  38. Ach du liebe Zeit … Norbert Pillmann …

    Also, für #16 Nane eine Antwort und eine Frage:

    – der zitierte Satz ist zu betonen: „… wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen“ , d.h. der KFZ-Brief ist keine Eigentumsurkunde. Ist auch gut so, da z.B. oft Eltern als Halter für ihre Kinder auftreten, aber nicht Eigentümer sind.

    Und nun die Frage:

    was hat das mit dem Thema zu tun?

  39. 3 Marie-Belen (16. Feb 2016 17:28)
    Die SPD bricht ein.“ ……Den SPD-Wählern als Lohnabhängige und Mietern dämmert langsam das sie die Opfer dieser unkontrollierten Zuwanderung sind. Arbeit wird noch billiger und die Mieten stark steigen. Die zur BT-Wahl 2017 wird für die SPD ein Horror !

  40. h#51 Marie-Belen (16. Feb 2016 18:53) ttp://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Lateinlehrer-haben-keine-Chance-auf-festen-Job
    Die brauchen keine Lateinlehrer mehr, weil sie ihre Felle bereits davonschwimmen sehen und mit ihrem Latein am Ende sind. Rettungsringe und Schwimmwesten sind knapp, Die werden vornehmlich von den Seevölkern gebraucht und von WeiAuWeimops aufgehängt.

  41. Meuthen ist ein redlicher Intelektueller. Der bleibt auch bei primitivsten Angriffen auf ihn sachlich und nüchtern. Aber die unizivilisierten Hetzer gegen ihn werden mit ihrem hohlen Geschrei leider noch zu viele Wähler gewinnen. Gibt bei uns im Ländle eben noch zu viele ewiggestrige Hinterwäldler, oder Neuwähler und linke Studenten die meinen, dass sie die die Welt vor der AfD retten müssen. Und die Sesselfurzer wählen eh wieder ihre Klientel-FDP.

  42. In BW hatten die Republikaner schon mal über 12%. In meinem Umfeld spricht man immer mehr von einer Stimmabgabe als Warnung an die Etablierten.

  43. Rendsburg :
    Hier sollte ein Gründer- und Forschungszentrum hin aber bei 2000 Asylanten in direkter Nachbarschaft sagt der Investor doch lieber ab:
    http://www.shz.de/lokales/landeszeitung/rendsburg-und-der-geplatzte-60-millionen-traum-vom-hotel-id12746501.html

    Mann kann sich sehr gut vorstellen das sich die erzlinke Albig/Stegner-Landesregierung vor Freude auf die Schenkel geklopft hat bei dieser Nachricht.
    Haben sie doch nun eine bessere Verwendung für dieses Gebäude : Nämlich für ihre geschätzten Lieblinge und die bereits jetzt in Rendsburg zahlreich vorhandene Muslim-Gemeinde (#1 in SH) kann sich über mangelnden Nachschub nicht beklagen.

    Gründer und Forscher brauchen wir schließlich nicht aber gaaanz viele Muslime.

  44. #52 le waldsterben (16. Feb 2016 18:59)

    Ach du liebe Zeit … Norbert Pillmann …

    Also, für #16 Nane eine Antwort und eine Frage:

    – der zitierte Satz ist zu betonen: „… wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen“ , d.h. der KFZ-Brief ist keine Eigentumsurkunde. Ist auch gut so, da z.B. oft Eltern als Halter für ihre Kinder auftreten, aber nicht Eigentümer sind.

    Und nun die Frage:

    was hat das mit dem Thema zu tun?

    Wer hier auf PI schreibt hat also Internet und kann selbst mit einer Suchmaschine die Antwort auf seine Frage „recherchieren.“

    Blödmannsfragen und Blödmannsgehilfenfragen die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben, sollte die „bunte, verqueere, tol(l)erante und weltoffene PI-Community“ ignorieren.

  45. Als Stuttgarter und Veranstaltungsbesucher kann ich nur zustimmen. Prof. Meuthen ist ein exzellenter Rehtoriker und Redner.

    Ich würde es so charakterisieren: Björn Höcke ist das verbale Breitschwert der AfD; Prof. Meuthen das Skalpell.

    Und das meine ich mitnichten sarkastisch!

    Meine Stimme und die meiner Familie für die AfD. Da gibt es kein Lavieren mehr bei uns!

  46. #38 Marie-Belen (16. Feb 2016 18:27)
    Ich verbreite keinen Müll ….
    —————————————————-
    In meinen Augen schon ,aber ich will dir nichts böses.

    Oder glaubst du echt das die staatlich Prpaganda-Abteilung , Insa , Forsa usw, die Wahrheit schreiben oder besser verbreiten ?
    Dann kannst du auch ARD, ZDF usw glauben was sie sagen .

    Diese Institute sind dafür da Meinungen zu manipulieren , den Menschen ins Gehirn zu impfen das die Situation so aussieht, obwohl sie ganz anders ist !
    Merkel ist in ganz Deutschland im Sinkflug , egal welches Blitzbirnen Institut das Gegenteil behauptet .
    Bild , schreibt auch jeden Tag wie toll Merkel ist und wie böse Putin ist , genau das ist auch Propaganda für das Gehirn der Bürger …sie wollen uns auf ihre Seite ziehen ,
    Wenn also Forsa , Insa usw. ihre Zahlen verbreiten , steckt der Sinn dahinter , Leute zu finden die diese manipulierten Zahlen verbreiten !

    Aber lassen wir uns überraschen was am 13 märz passiert 🙂

  47. Von der Göreckmops weiß man, daß sie als Engelchen ins Kloster will, wenn die braunGrünen rausfliegen. Da soll es guten Meßwein geben. Vielleicht auch eine Option für die Trunkene mit dem geheimen Beifahrer?

  48. Gestern war unsere Bundestrulla in Radolfzell am Bodensee und hat von geschätzten 600 Demonstanten vor dem Tagungszentrum,in dem sie ihre Rede hielt,ordentlich Gegenwind bekommen.Die Lügenpresse Südkurier hat aus den Demonstrationsteilnehmern nur 200 „aus dem rechten Lager“und „Krakeelern aus der Pegida-Ecke“ gemacht.Die Personen,die ich als Teilnehmer ausmachen konnte,waren meist normale Bürger mittleren Alters.
    Von den linken Terroristen,die verbotene Böller zündeten und mal wieder „Nazis raus“riefen, war gar keine Rede.Dieser Südkurier war schon immer ein Schmierblatt ,was man höchstens zum Auspolstern des Biomülleimers verwenden kann.
    Trotzdem ein Anfang und Hoffnung für den richtigen Weg.

  49. Verluste bei der SPD: Wäre ich Arbeiter, würde ich mich auch ärgern, dass jetzt, wo die Grünen nicht mehr im Bundestag das Flüchtlings-Wunsch-Programm vorgeben, ausgerechnet die SPD als 2. Hauptteil der Regierung die Zuwanderung mit zu verantworten hat und nicht die Grünen, die dazu zwar klatschen, aber nicht ursächlich wirken.

    Der Arbeiter ahnt die Konkurrenz durch bevorteiligte Migranten und dass die ihm jede Wohnung vor der Nase wegschnappen könnten.

    Der Arbeiter fährt auch viel Bahn und Bus, weil er sich teure Autos nicht leisten kann. So bekommt der die Bereicherung hautnaher und öfter mit. Er ist eher in einer Billigkneipe anzufinden als im Edelrestaurant. Also auch wieder eher dort, wo Flüchtlinge auftreten und die Stimmung senken.

    Er hat auch nicht genug Geld, um Tresor und Überwachungskameras zu installieren. Ihn trifft die Gewalt der Migranten viel wahrscheinlicher!

    Viele wollen es nicht verstehen:
    Ein paar Schüsse an der Grenze ersparen jahrelangen Bürgerkrieg mit Hunderttausenden von Toten. Die Invasion darf nicht mehr lange weitergehen!

    Das Kreuz bei der AfD hilft LEBEN retten! Lieber ein paar angeschossene Migranten als hunderttausend tote Deutsche!

    Wenn die vom IS infiltrierten Invasoren zusammengerufen werden, stehen 10.000 von denen in einer Großstadt und schlagen gleichzeitig los. Das gibt dann in 24 Stunden hunderttausend tote Deutsche. Der Test war Silvester 2015.
    Da wurden nur ein paar Tausend zusammengerufen, um zu testen, wie groß ihr Einsatzwille unter Realbedingungen ist. Es kamen dann schon TAUSEND, die alle das GLEICHE vorhatten. Das nächste Mal könnte das Vorhaben nicht Raping sein, sondern das Töten mit Kalaschnikoffs.

  50. ZT: Zum Thema (und Video)

    Was eigentlich schade ist, das ist aber wohl den Umständen geschuldet, die Rede war eine reine bundespolitische Rede (dafür allerdings auch für alle interessant) und keine länderspezifische landtagspolitische Wahlkampfrede!

    Dürfte aber leider bei den anderen Parteien auch nicht anders sein???

    Zum Thema innere Sicherheit nichts -> Polizei ist Ländersache!

    Zum Thema Bildung bes. diesbzgl. Gender nichts -> Kindergarten/ Schule/ Uni ist Ländersache!

    Da gibt es bestimmt noch mehr länderpolitische Themen, wo gerade auch eine Alternative zu „Links“ mehr als notwendig ist! Was aber auch bestimmt für alle interessant wäre!

    Man sollte, ist nur ein gutgemeinter Vorschlag, zumindest ein Drittel der Redezeit auf länderpolitische Themen, an denen man dann als Gewählter auch tatsächlich im Landtag Einfluss nehmen kann, verwenden.

    Ein weiteres Zeitdrittel dann halt bundespolitisch und ein Zeitdrittel dann allgemein „Alternativlosen-Bashing“…

    Natürlich beliebig zeitlich eingesetzt und abgerundet.

    Ansonsten aber inhaltlich gute Rede und so wie ich es sehe, ein Kandidat dem ich auch Regierungsverantwortung sowohl im Land wie im Bund zutraue!

  51. WÄHLT SPD!
    Jeder, der sein Kreuz bei der SPD macht, bekommt einen Flüchtling kostenlos geschenkt.
    Damit kann er seinen Beitrag leisten, dass das wichtigste Projekt der SPD, die Islamisierung, nicht doch noch scheitert.
    Die Kosten der Aufnahme trägt der Wähler, wer denn sonst, wer ist denn der Steuerzahler?

    WÄHLT AfD
    Jeder, der sein Kreuz bei der AfD macht, darf einen Flüchtling nach Wahl abschieben, die Kosten der Abschiebung trägt der Staat. Der ist nämlich sicher, dass das die beste Investition in die Zukunft ist.

  52. @Vaterlandsteddybaer

    Die alten Scheißhäuser vom hiesigen Parteienschutz dem kleinen Parteienschmutz kennen bestimmt meine Kontonummer und dürfen mir gerne für meine kleinen Texte ordentlich Geld überweisen, jedoch gleicht dies der Erlaubnis des Brutus im Julius Cäsar des angelsächsischen Mundartdichters Wilhelm Schüttelspeer daß Mark Anton die Leichenrede auf seinen ermordeten Freund Cäsar halten dürfe: „Ihr guten, lieben Freund‘, ich muß euch nicht Hinreißen zu des Aufruhrs wildem Sturm. Die diese Tat getan, sind ehrenwert. Was für Beschwerden sie persönlich führen, Warum sie’s taten, ach! das weiß ich nicht; Doch sind sie weis und ehrenwert, und werden Euch sicherlich mit Gründen Rede stehn. Nicht euer Herz zu stehlen, komm ich, Freunde; Ich bin kein Redner, wie es Brutus ist, Nur, wie ihr alle wißt, ein schlichter Mann Dem Freund ergeben, und das wußten die Gar wohl, die mir gestattet, hier zu reden. Ich habe weder Witz noch Wort‘ und Würde, Noch Kunst des Vortrags noch die Macht der Rede, Der Menschen Blut zu reizen; nein, ich spreche Nur gradezu und sag euch, was ihr wißt. Ich zeig euch des geliebten Cäsars Wunden, Die armen stummen Munde, heiße die Statt meiner reden. Aber wär ich Brutus Und Brutus Mark Anton, dann gäb es einen, Der eure Geister schürt‘ und jeder Wunde Des Cäsars eine Zunge lieh‘, die selbst Die Steine Roms zum Aufstand würd empören.“

  53. #72 GEGENLUEGENPRESSE (16. Feb 2016 19:34)

    Die Kosten der Abschiebung trägt der Staat.

    Ich weiß schon wie Sie es meinen, aber dass der Staat selber irgendwie Geld verdient, mit dem er „Kosten“ begleichen könnte, bezweifle ich…

  54. Es reicht schon, nachzusehen, wie die Lokalpolitik in der Stadt abläuft, in der
    man wohnt.

    Interessant sind immer die nichtöffentlichen
    Themen im Stadtrat. Da geht es um die Kohle!

    Meine Diskussion darüber mit dem amtierenden (parteilosen) OB endete mit blöden Phrasen seinerseits: „Dann müssen Sie sich einer Partei anschließen, wenn Sie etwas ändern wollen“.

    Und das will ich gerade nicht. Bürger-entscheide/Volksentscheide für alle
    relevanten Themen müssen her.

  55. Baden-Württemberg ist halt ein eher konservatives Land. Für gruen-rote Spinnereien wie etwa den Bildungsplan gibt es bei uns nur eine sehr überschaubare Anhängerschaft. Die Beliebtheit des Kretschmanns stellt sich ja auch für immer mehr Bürger als ein reiner Medien-Hype raus. Wenn man ständig hört und liest, der K sei bei den Bürgern sehr beliebt, dann erkennt doch irgendwann jeder, dass hier den Bürgern durch die Lügenmedien etwas eingehämmert werden soll. Gerade bei ihren Stammwählern, Lehrer und Sozialarbeiterschaft, dürften die Gruenen Einbrüche zu verzeichnen haben, weil hier eine besonders ablehnende Haltung zu einer mohammedanischen Masseneinwanderung um sich greift. Es wird also viele AfD-Wähler geben, die bei der letzten Wahl die Gruenen gewählt haben, weil sie erkennen, dass die Gruenen für die Islamisierung stehen. Gewählt wird von denjenigen, die mit den Kulturbereicherern viel zu tun haben, die Partei, von der man sich am ehesten verspricht, dass sie die Islamisierung verhindert. Die Gruenen werden hierbei auch keine Kehrtwende mehr hinbekommen, indem sie sagen, sie wollten die Bürger nun vor der importierten Frauenfeindlichkeit schützen. Man identifiziert die Gruenen doch zu sehr mit MultiKulti und der importierten Frauenfeindlichkeit, als dass man das ihnen noch abnehmen würde.

  56. #61 lorbas (16. Feb 2016 19:12)

    Wer hier auf PI schreibt hat also Internet und kann selbst mit einer Suchmaschine die Antwort auf seine Frage „recherchieren.“

    Blödmannsfragen und Blödmannsgehilfenfragen die absolut nichts mit dem Thema zu tun haben, sollte die „bunte, verqueere, tol(l)erante und weltoffene PI-Community“ ignorieren.

    Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es eine Menge Menschen geben, die im Internet zwar eine mail schreiben können, auch Seiten wie PI öffnen und Kommentare schreiben, es aber nicht schaffen, bei Google sinnvolle Such-Stichworte einzugeben.

    Ich selbst kann es zwar nicht recht nachvollziehen, aber es gibt wirklich viele Menschen, die bei Google keine Antwort finden, selbst auf einfache Fragen.

    Insofern gibt es keine Blödmannsfragen. Ein Blödmann ist und bleibt, wer nicht fragt.

    Manchmal gibt es zur akuten Frage nicht das passende Thema im Blog. Ich finde es nicht verwerflich, dann eine OT-Frage zu stellen. Diese Toleranz gestehe ich mir zu.

  57. Interessante Ergebnisse zeigen auch die Recherchen, wer so alles im Stadtrat sitzt
    und welchen Beruf jemand ausüber oder nicht.

    Da sitzen keine „einfachen Bürger“ aus der
    Bevölkerungsmehrheit, nur die selbsternannten „Eliten“.

    Systemwechsel – ist ganz dringend angesagt!

  58. Volker Spielmann (16. Feb 2016 19:36)
    Sach ik doch: heilloser Schwätzer – und auch noch gepildet!

  59. Merkmops hat gerade auf TAGESSCHAU24 für Israel einer Zweistaatenlösung das Wort geredet. Klar, von Zweistaatlichkeit hat der Mekmops reichlich Ahnung. Warum aber weigert sich unsere BK so ignorant, den Willen des Deutschen Volkes zu respektieren? Das Deutsche Volk will weder in Israel eine Zweistaatlichkeit, noch will das Deutsche Volk Teile seines Staatsgebietes an Fremde und Seevölker abzugeben und dadurch eine Mehrstaalichkeit herbei zu führen! Deutschland gehört dem Deutschen Volk, nur dem Deutschen Volk, Merkmops und Claqueure! Fordert lieber nicht den Zorn des Deutschen Volkes heraus.

  60. #63 lfroggi (16. Feb 2016 19:16)

    #38 Marie-Belen (16. Feb 2016 18:27)
    Ich verbreite keinen Müll ….
    —————————————————-
    In meinen Augen schon ,aber ich will dir nichts böses.

    *************************************************

    Ich Ihnen auch nicht.

    Mir ist die Fragwürdigkeit gewisser Umfragen bekannt – insbesondere von „Forsa/ SPD Güllner“ – weshalb ich dies ja auch als Zitat kenntlich gemacht habe, dass es nicht unbedingt meine eigene Meinung widerspiegelt.

    Gleichwohl sehe ich – wie auch viele PIler – diese Umfragewerte als ein Indiz für das rasche Aufsteigen der AfD, wenn selbst schon so hohe Prozentzahlen zugegeben werden müssen.
    Außerdem bietet es einen Anreiz zu spekulieren, weshalb die CDU möglicherweise so stark profitiert oder die SPD so viel verliert.

    Hier der von mir schon oft gepostete uralte Artikel vom CICERO bezüglich der „Echtheit der Prognosen“.

    http://www.cicero.de/berliner-republik/wahlumfragen-die-geheimen-tricks-der-demoskopen/55214

  61. Man-o-man! Heute habe ich die Lügenkiste aufgemacht und da! entgegen strahlte das Gesicht meiner lieben Kanzlerin. Oh, Merkel!
    Ich habe wieder das Glück gehabt Dich zu sehen! Meine wenigkeit war wie hypnotisiert von Deiner Präsenz!

    Egal. Meine Gefühle gehen wieder mit mir durch….

    Ich habe nicht lange Zeit durchgehalten. Die geistige Bestrahlung hatte beinahe tödliche Dosen betragen, also….musste ich ausschalten.

    Ich habe nur eine Frage mitgekriegt. Da fragte ein Journalist – „Wie vereinbaren Sie und die deutsche Regierung die zusammenarbeit mit Iran, wo es bekannt ist, dass Iran die Menschenrechte nicht achtet und terroristische Organisationen unterstützt. Außerdem wird Israel von Iran nicht anerkannt.“
    Die heißgeliebte Kanzlerin antwortete:
    „Bla…Bla,bla,bla! Blaaaa,bla. Bla. Bitte die nächste Frage!“
    Eine genaue und sachliche Antwort! Die Kanzlerin wie wir sie kennen und lieben.
    Ich muss nur noch Viel Glück beim nächsten Europatreffen wünschen! Toj-Toj!

    Ein Witz zum Schluss-

    Damals hat der serbische Premier den ersten Botschafter nach Istanbul mit folgendem Satz verabschiedet:
    “ Freund! Im Istanbul kann man nur mit Geld oder mit Arsch etwas erreichen. Geld haben wir nicht. Also, Viel Glück!“

    Anscheinend hat sich die Situation im Istanbul seit
    Jahre 1850 nicht weiter geändert.

  62. @ #35 Norbert Pillmann (16. Feb 2016 18:21)

    #16 Nane (16. Feb 2016 17:46)
    Schon mal genau den Kfz-Brief durchgelesen?
    Da steht in der oberen Hälfte folgender Satz:
    Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen.

    Was ist daran absonderlich? Da steht doch lediglich: Wer den Zettel (die Zulassungsbescheinigung) hat, dem gehört noch längst nicht das Auto.
    Na, Gott sei Dank! Das wäre ja auch noch schöner! Und das macht Euch Kopfzerbrechen?
    Kopfschüttelnd,

    Don Andres

  63. Was soll das Bashing gegenüber dem Foristen Volker Spielmann? Habt Ihr denn nur Grütze im Kopf? Oder fühlt Ihr Euch ausserdem noch intellektuell unterlegen?
    Außerdem bin ich auch der Meinung, dass der Euro zerstört werden muss und alle unberechtigt Asylsuchende ausgeschafft werden.
    @ Volker Spielmann: Weiter so!

  64. #82 alexandros (16. Feb 2016 19:45)

    Wer heute mal herzhaft lachen mächte sollte diesen Bericht über den Gutmenschen Sender WDR lesen. Die Gutmenschen haben in Deutschland das Schildbürgertum zur Epochalen Blüte gebracht
    http://www.focus.de/finanzen/news/grosse-aufregung-um-die-salat-waage-der-wdr-kantinen-irrsinn-warum-der-salat-preis-nur-noch-geschaetzt-werden-darf_id_5289700.html

    Mal angewendet auf Grenzsicherung…

    „Liebe Bundesbürger, unsere Rechtsordnung muss jährlich von der Regierung bestätigt werden, da der Termin am 09.09.2015 abgelaufen ist und das Bundesverfassungsgericht keine Bedenken äussert, müssen wir die Grenzschutzbeamten nun entgültig aus dem Verkehr ziehen. Sollten Sie sich dennoch für einen Rechtsstaat oder Grenzen in der BRD interessieren, werden zukünftige Wahlergebnisse von unserem Personal bei der Wahlurne geschätzt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!“

  65. Zu feige ihr Herkunftsland vom Terror zu befreien, und dann hier auf Frauenjagt gehen

    OT,-.….Meldung vom 16. Feb. 2016, – 15:03 uhr

    Wien: Frau von sechs Männern in U-Bahn-Station bedrängt

    49-Jährige war am Weg zum Derby von Austria gegen Rapid Wien – Eine 49-jährige Frau, die gerade am Weg zum Wiener Fußball-Derby Austria gegen Rapid in die Generali Arena war, ist am Sonntagnachmittag von sechs Männern bedrängt worden. Sie umringten die Frau in der U-Bahn-Station Simmering und riefen ihr Obszönitäten zu, berichtete am Dienstag die Polizei. Die Frau wehrte sich, und nachdem ihr auch Passanten zu Hilfe kamen, ließen die Männer von ihr ab und ergriffen die Flucht. Laut Angaben der Frau kam es zu keinem Diebstahl und keinen unsittlichen Berührungen. Zwei der mutmaßlichen Angreifer – zwei Asylwerber aus Afghanistan und dem Irak – konnten noch in der U-Bahn-Station festgehalten werden. Der 18- und der 23-Jährige wurden angezeigt. Die anderen vier Männer flüchteten unerkannt. Die Polizei rät, in so einem Fall sofort den Notruf unter 133 zu wählen. Im Fall einer Belästigung sollten Passanten um Hilfe gebeten oder Lokale oder belebte Plätze aufgesucht werden. „Machen Sie lautstark auf sich und Ihre Situation aufmerksam. Versuchen Sie, generell sicher aufzutreten und Selbstbewusstsein auszustrahlen“, rät die Polizei – derstandard.at/2000031199207/Wien-Frau-von-sechs-Maennern-in-U-Bahn-Station-bedraengt. http://derstandard.at/2000031199207/Wien-Frau-von-sechs-Maennern-in-U-Bahn-Station-bedraengt

  66. #89 Alter Sachse (16. Feb 2016 20:12)

    Wer auf schwülstige Sprache, verschwurbelte Zusammenhänge und Gedankengut steht, das vor mehr als 70 Jahren zurecht untergegangen ist, kann gerne den Volker Spielmann Fanclub gründen.

    Alle anderen, die Argumenten zugänglich sind und sich in Diskussionen einbringen oder Informationen liefern, scrollen ohnehin sofort, sobald sie den Namen Volker Spielmann lesen.

    Das Niveau von PI ist durch die pseudo-intellektuellen Beiträge Volker Spielmanns deutlich gesunken, die Angreifbarkeit von Links hingegen erhöht worden.

    Im Sinne der Meinungsfreiheit bin ich nicht dafür, Volker Spielmann zu sperren oder seine Beiträge zu löschen. Aber als MOD würde ich unter nahezu jedem seiner Beiträge fett und unübersehbar anmerken, dass er nicht die Meinung von PI vertritt.

  67. #93 Waldorf und Statler (16. Feb 2016 20:21)

    Ich habe den Eindruck, daß wir von Flüchtlingen besetzte Länder sind.

    Nach dem Krieg jedoch, so hat man mir berichtet, gab es zumindest im Westen eine jeweilige Militärpolizei, die für Ordnung unter den Ihren sorgte und an die man sich wenden konnte; Einquartierung hatten wir auch (französisches Militär).

    Heutzutage gibt es zwar z.B. den „Zentralrat der Afrikaner“, doch der ist nur zum Fordern da.

  68. Meuthen zeigte diverse Zerfallserscheinungen der Regierung auf, wie das Hin und Her zwischen Merkel und Stoiber. In diesem Zusammenhang stellte er indirekt die Frage, ob tatsächlich erst 2017 ein neuer Bundestag gewählt wird.

    * * *

    Vermutlich müsste es richtig heißen:
    Merkel und Seehofer?
    Vorletzter Satz im Absatz vor

    Lösung der Asylkrise – Vier Punkte

  69. #88 Unbekannter

    …größerer Ausbruch in Französisch Polynesien (338 Fälle) wurde auch nicht ernst genommen. Dann fragt Chatterjee:]

    Was hat sich also 2015 geändert? Warum wurden in Brasilien 4180 Babies mit Mikrocephalie geboren? Was ist mit den Fällen mit Guillain Barre Syndrom? Das wurde nie mit Zika seit seiner Entdeckung 1947 in Verbindung gebracht…

    Der Ausbruch in Französisch Polynesien war winzig im Verhältnis zu Brasilien die haben bisher 1,5 Mio Fälle also 1 Missbildung auf 160 Frauen

    Schlimmer noch – der Zika-Virus wurde nur in 17 von ihnen gefunden! Mit anderen Worten wurden in Brasilien nur 4.2% von Mikrocephalie in Verbindung mit Zika gefunden.

    Woher der Hohe Wert ? das Zika-Virus ist nur während der Erkrankung selbst im Körper nachweisbar!

    Brasilien baut auch GMO-Feldfrüchte an und setzt das gefährliche Herbizid Glyphosat ein,

    Die Feldfrüchte aus Brasilien werden fleisig importiert und Roundup wird auch in Deutschland noch fleisig eingesetzt auch wen es für den Hobbygärtner nur noch Kleingebinde zu Kaufen gibt.

    Es gibt schon den Ruf, das verbotene DDT zur Moskito-Bekämpfung wieder freizugeben.

    DDT zur Moskito-Bekämpfung war nie verboten!
    Es hat sich nur gezeigt das 1g im Moskitonetz mehr bringt als 1t in der Landschaft verteilt.

  70. @frankfurterin: Genau so geht es: wer keine finanziellen Mittel hat, setzt seinen Mund ein um gegen das Parteienkonglomerat zu kämpfen. So halte ich es: Jeder hört meine Argumente – und hört plötzlich tatsächlich zu, weil die Argumente gut sind.

    Beste Grüße an den Neffen.

  71. Spielmann ist kein Troll sondern ein mit Sicherheit sehr belesener Zeitgenosse. Allerdings geht er mir auch öfters extrem auf „die Eier“

  72. @Alter Sachse und Volker Spielmann:

    einiges finde auch ich abwegig, was Herr Spielmann da schreibt. Na und? Wenn ich etwas nicht verstehe, kann ich fragen oder es lassen.
    Wir sind hier nicht, um uns gegenseitig zu dissen, das ist Zeckenquatsch!

    Jemanden auf einen Fehler hinweisen ist okay, aber sinnlos „Troll“ schreiben ist dämlich und unserer nicht würdig PUNKT (.)

    Wer „Troll“ schreibt, ist meist selbst einer, ohne es zu merken. Wir brauchen politischen Diskurs und nicht irgendein infantiles Zeckengeplapper! „Troll“ ist kein Argument und kein politisches Statement.

    Im übrigen bin ich dafür, dass der Euro zerstört wird.
    „Eine Einheitswährung kann immer nur der Schlussstein einer Vereinigung sein!“ (sagte Mr. Dax)

  73. Danke, Iche! Ja, mein Mund ist schon ganz fusselig. Ich spreche wirklich mit „Hinz und Kunz“, mit Bekannten, mit völlig Fremden, im Supermarkt, auf dem Flohmarkt, im Fitness-Club (hier war eine 70jährige Dame, die „selbstverständlich“ die AfD wählt!!!). Nur meinen Bruder und seine Frau muss ich noch überzeugen, sie schwanken aber schon… Gruß aus Ffm.!

  74. Was nutzen gute Argumente, wenn am Wahltag wieder zum Nachteil AfD „gefuscht“ wird?

    Wahlfälschung gegen „Rechts“ scheint ja eine Art Kavaliersdelikt geworden zu sein.

  75. Kurz darauf rief ein linker Störer (Video bei Min. 37:20) aus den hinteren Reihen: „Ihr seid nicht die Opfer, ihr werdet die Täter sein, wenn ihr nicht die Geschichtsbücher aufschlagt und nachdenkt!“.

    Das hört sich an wie:

    „Ihr werdet nicht die Heiligen sein, sondern die Verdammten, wenn ihr nicht die Heiligen Schriften aufschlagt und in euch geht!“

    und das ist kein Zufall, das lässt sehr tief in die Geisteskrankheit blicken, mit der wir infiziert wurden.

    Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass er der Ansicht ist, Opfer zu sein, sei etwas Erhöhendes, während man Leute damit schrecken kann, Täter zu sein.

  76. #21 Friedenstaube (16. Feb 2016 17:55)

    Ich glaube nicht das die AFD in BW viele Menschen erreichen wird. BW ist sehr grün angehaucht. Nehmen wir mal die vielen Mütter die sich gern in diesen grünen Kreisen bewegen. Auch viele Männer sind gerade in der Stadt sehr grün angehaucht. Auf dem Land sieht das schon anders aus, die Bauern haben die Nase voll von den Grünen. Ich hoffe ich irre mich, aber wenn ich nur an den S21 oder die Demos wegen des Sexualunterrichts denke, das ist das was BW bewegt.

    Ja und Nein – als traditionelles CDU-Bundesland bekam BaWü den grünen Schock nur aus 3 Gründen:
    1. Mappus musste unbdingt weg, den wollte keiner mehr haben
    2. Stuttgart 21: Kretschmann versprach eine Volksabstimmung – diese hat er „eingehalten“ (verschafft ihm bis heute Respekt, dass mal einer sein Versprechen gehalten hat)
    3. Fukushima als Last-Minute-Turbo

    Der Glanz ist mittlerweise ab und die rot-grüne Bildungspolitik hier inzwischen jeden fluchen lässt, der was damit zu tun hat bzw. was davon versteht (werden durch selbige natürlich dann in Zukunft auch immer weniger :-))

    Eine Prognose wage ich derzeit nicht, denn es geht mir zwar so wie vielen: Ich höre niemanden, der die Altparteien wählen will, die „Umfragen“ implizieren etwas anderes. Wahrscheinlich sind es wieder einige grüne „Hochburgen“/Studentenstädte, die den Schnitt „versauen“.

    Während der Balkankriege kamen plötzlich die Republikaner aus dem Nichts mit 11% und verschwanden dann wieder in den folgenden Perioden. Die CDU hat die alten Stammwähler heimatlos gemacht und Meuthen ist wirklich klasse.
    Es ist wirklich alles offen dieses Mal.

  77. #34 frankfurterin

    Ich bin zwar vor ein paar Wochen aus der ev. Kirche ausgetreten, aber ich bete jeden Tag…

    Ich bin vor über einem Jahr aus dieser linksextremen Körperschaft des öffentlichen Rechts ausgetreten und fühle mich großartig. Christ bin ich geblieben. Das und meine wenig schmeichelhafte Einschätzung der EKD habe ich dem Präses in einem ausführlichen Brief mitgeteilt.

  78. @HKS
    Auch ich habe meinen Austritt schriftlich (per Brief, keine Mail) an verantwortlicher Stelle begründet – ja, und ich bin richtig erleichtert über diesen Schritt! Und den Glauben muss man dadurch ja nicht verlieren!
    Habe mir eben die komplette Rede von Prof. Meuthen angesehen. Er überzeugt mich immer mehr! Und jetzt gute Nacht!

  79. #70 WSD

    …die Rede war eine reine bundespolitische Rede (dafür allerdings auch für alle interessant) und keine länderspezifische landtagspolitische Wahlkampfrede!

    Das ist u. U. gar keine so schlechte Taktik. Besser, Meuthen bringt zunächst die großen Themen und wird in den beiden entscheidenden zwei Wochen vor der Wahl mit landesspezifischen Themen konkret. Wie Sie schon geschrieben haben, Themen gibt’s in BW genug!

  80. #63 lfroggi

    Aber lassen wir uns überraschen, was am 13. März passiert.

    Man kann nur raten, dass möglichst viele AfD-Leute oder andere zuverlässige Personen ab 18 Uhr in möglichst allen Wahllokalen peinlich genau aufpassen!

  81. Im „offiziellen“ Bericht über den Merkel-Auftritt in Radolfzell sah man übrigens auch eher skeptische CDU-Teilnehmer an der Wahlveranstaltung. Nichts von den früher üblichen Jublern mit orangenen CDU-Plakaten, sondern auf Befragung durch den RTL-Reporter nur sorgenvoll-skeptische Äußerungen von den CDU-Teilnehmern……
    Danach muß die Stimmung auch an der CDU-Basis grottenschlecht sein.

  82. Auf die Leserkommentare zu diesem gerade online gestellten WELT-Artikel bin ich gespannt:

    Es gibt einen grundlegenden Irrtum in der Asyldebatte

    Die deutsche Migrationspolitik ist fehlgeleitet von einem historischen Schuldkomplex und problematischen politischen Vorstellungen. Die Flüchtlingskrise bringt die Chance, neu darüber nachzudenken. Von Ulrich Clauß

    Wie die Kanzlerin das gemeint hat, weiß man immer noch nicht. Und so verfestigt sich der Eindruck, dass sie es selbst nicht weiß. Ende Januar hatte sie vor ihrem Landesverband in Mecklenburg-Vorpommern besorgte Parteifreunde mit dem Satz zu besänftigen versucht: „Nahezu keiner der zu uns Kommenden bekommt einen Asylanspruch.“ Und säte damit große Irritation.

    War das die Wende in der Flüchtlingskrise, fragten sich viele? Alle zurück marsch, marsch? Also doch keine Massenintegration? Hatte die Kanzlerin nicht gerade noch in der Silvesteransprache (Link: http://www.welt.de/150502989) von der „großen Aufgabe“ der „Integration“ als „Chance von morgen“ geschwärmt?

    Merkels widersprüchliche Einlassungen geben jedenfalls Anhängern wie Gegnern ihrer unkonditionierten Grenzöffnungspolitik Rätsel auf. Doch sieht man von Merkels erratischer Krisenintervention in eigener Sache ab und prüft den Kern beider Aussagen, stößt man auf einen noch viel grundlegenderen Widerspruch.

    Es ist die faktische Gleichsetzung von Asyl- und Integrationsanspruch, die aus den beiden Aussagen spricht. Wenn Asyl, dann Integration – das ist die zugrunde liegende Denkungsart. Aber stimmt das überhaupt? Folgt in Deutschland aus dem Anspruch auf das eine zwangsläufig auch der aufs andere? Steht das irgendwo geschrieben? Oder ist das nur irgendwie gewucherter Konsens?

    Asyl heißt nicht Integration

    Schaut man ins Grundgesetz, steht da in Artikel 16 zu lesen „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“. Von „Integration“ steht da nichts – wie man auch in allen anderen Artikeln der deutschen Verfassung das Wort vergeblich sucht. Auch als abgeleitetes Grundrecht kennt unser Verfassungsrecht keinen materiellen Integrationsanspruch.

    „Ein Grundrecht der Zuwanderer auf die Bereitstellung spezifischer Integrationsleistungen besteht in jedem Fall nicht“, heißt es unmissverständlich im maßgeblichen „Handbuch des Staatsrechts“ der renommierten Staatsrechtler Josef Isensee und Paul Kirchhof (3.Auflage, 2007).

    Die hierzulande im politischen Sprachgebrauch und im Verständnis der Mehrheitsgesellschaft dominierende Lesart – etwa: „Politisch Verfolgte genießen Integrationsanspruch“ – ist also rein politisch gewachsenes Gewohnheitsrecht. Eine Grundlage in der Verfassung gibt es dafür nicht.

    Zu fragen ist also, wie sich dennoch ein Integrationsimperativ derart verselbstständigen konnte, dass er erst jetzt im Lichte des jüngsten Flüchtlingszustroms als spezifisch deutscher Integrationsfuror auffällt – stets zum Erstaunen, teils zum Entsetzen unserer Nachbarländer.

    Einwanderungsland zu werden ist schwer

    Die Antwort liegt in einer Verkettung sehr deutscher Besonderheiten. Man kann es als unglückliche Verquickung einer großen und einer kleinen Schuld der Deutschen sehen. Die große Schuld war das deutsche Weltverbrechen – Ausschwitz, Zweiter Weltkrieg, der Zivilisationsbruch (Link: http://www.welt.de/136742906) .

    Die kleine Schuld ist die Jahrzehnte währende Verdrängung der Tatsache, das Deutschland Einwanderungsland ist.

    Die große Schuld war der Hintergrund für das grundgesetzlich insinuierte – tatsächlich objektiv uneinlösbare – Versprechen nach Artikel 16, im Bedarfsfall allen Verfolgten dieser Erde Zuflucht zu bieten. Die kleine Schuld hatte vor allem die Entstehung türkischer und arabischer Parallelgesellschaften zur Folge.

    Seit Letzteres mit seinen Folgen als politisch schädlich und menschlich unhaltbar erkannt wurde, übertrug sich das „Nie wieder!“ aus der großen Schuld auch auf die kleine Schuld: nie wieder Integration verweigern! Im Ergebnis soll bald jeder integriert werden, der es irgendwie ins Land geschafft hat.

    Migrationsmainstreaming

    Statt rational mit der Arbeit an einem Einwanderungsgesetz gesellschaftlichen Konsens über deutsches Wollen und Können in Migrationsfragen herzustellen, Asyl und Einwanderung getrennt voneinander zu regeln, gilt letztlich für beides vor allem das deutsche Sozialgesetzbuch – für mehr oder weniger jeden, der halt einmal da ist.

    So wird hierzulande bis zum heutigen Tage eine vor allem empathisch getriggerte Verquickung von Asyl- und Einwanderungspolitik betrieben. Hypermoralisierend statt pragmatisch, in einem vom deutschen Schuldkomplex weit überdehnten geschichtspolitischen Deutungsrahmen statt auf die gesellschaftliche und ökonomische Gegenwart bezogen.

    Mangels Erdung durch einwanderungsgesetzliche Pragmatik sind in diesem Vakuum über die Jahre hinweg Irrlehren ins Kraut geschossen. In großen Teilen der Grünen bis weit in die SPD hinein kursiert beispielsweise die Vision eines „Migrationsmainstreaming“. Analog zum „Gender-Mainstreaming (Link: http://www.welt.de/138104624) “ in der Denkart des Soziologen Ulrich Beck soll demzufolge mit „proaktiver Asylpolitik“ Deutschland „denationalisiert“ werden.

    Eine Art umgekehrte Globalisierung sozusagen, frei nach dem Motto „Je mehr Fremdes, desto besser für Deutschland“. Was wie ein Albtraum delirierender Sozialingenieure klingt, findet sich in Anklängen in so manchem Arbeitspapier von Bundestagsfraktionen.

    Es gibt immer Alternativen

    Wenn heute neu-rechte und rechtsextremistische Kreise Merkels Flüchtlingspolitik als Strategie einer „Umvolkung“ schmähen, so ist das einerseits verschwörungstheoretischer Unsinn – zumal mit teilweise rassistischem Unterton. Tatsache aber ist auch, dass bis in die Union hinein massive Berührungsängste und Denkverbote zum Begriff der „nationalen Identität“ und der Bewahrung des „Eigenen“ grassieren.

    Wird die Integrationsdebatte also endlich vom Kopf auf die Füße gestellt, dann geschieht das vor allem durch das Argument der großen Zahl. Die schiere Masse der Migranten – unter ihnen laut EU-Kommission übrigens nur knapp zur Hälfte tatsächlich Kriegsflüchtlinge – markiert ein Ende der sich selbst betrügenden Integrationsinflation in Deutschland.

    Merkels mittlerweile aus dem Ruder gelaufener Hilfsimpuls (Link: http://www.welt.de/152184546) aus jener Septembernacht überreizt über jedes Maß hinaus. Der Konsens in der deutschen Einwanderungsgesellschaft reißt. Die Bundeskanzlerin sollte endlich darüber mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen, bevor das andere tun.

    Es gibt immer Alternativen, meistens sogar mehr als zwei. Die Menschen wollen gefragt werden, wie es weitergehen soll mit der Migration. Der Artikel 16 Grundgesetz muss nicht zur Disposition gestellt werden. Aber dafür vieles andere mehr.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article152311226/Es-gibt-einen-grundlegenden-Irrtum-in-der-Asyldebatte.html

  83. Mag‘ sein manch‘ eine(r) auf PI mag’s nicht leiden. Bei allen patriotischen ’sujets‘ auf dem wichtigsten blog der allerersten Wahl, noch einmal ein Beitrag zur europa-immanenten Kultur:

    ‚tambourmajor‘ guugln..

    .. und bei genügend lust, laune u. interesse das yt- video ansehen. es ist vom vorigen Jahr, das neue auf telebasel noch nicht verfügbar. unterscheidet sich vllt. nicht so sehr. doch das ist Kontinuität im mitteleuropäischen Sinne. viel spaß.

    https://www.youtube.com/watch?v=fsfuAfE1FyM

    p. s. : „ich wollt‘ es wäre Nacht und die Preußen kämen“.

    die Preussen würd‘ ich glatt auch gerne mit Polen, Ungarn u. Russen ergänzen, die zusammen mit unseren verbliebenen Kräften gegen die mohammedanische Plage reiten.

  84. @#113 johann:

    Aus dem von Dir zitierten Artikel:

    Es gibt einen grundlegenden Irrtum in der Asyldebatte

    Und der grundlegende Irrtum ist, dass es sich um eine Asyldebatte handelt. Und dieser Welt-Schreibeling zementiert diesen Irrtum in der Überschrift.

    Es gibt keine guten Artikel in den MSM! Wenn einer gut wirkt, hat man selber etwas noch nicht kapiert (was keine Schande ist! Es ist sehr schwierig, sich dem System vollständig zu entziehen.)

    Ende Januar hatte sie vor ihrem Landesverband in Mecklenburg-Vorpommern besorgte Parteifreunde mit dem Satz zu besänftigen versucht: „Nahezu keiner der zu uns Kommenden bekommt einen Asylanspruch.“ Und säte damit große Irritation.

    Daran ist gar nichts irritierend, es ist pure Verhöhnung, uns eine dermaßen klare Aussage als „große Irritation“ zu verkaufen.

    Das ist nicht das erste Mal, dass Merkel (und Personen in vergleichbarer Position) die Wahrheit sagen – und die Leute sie einfach nicht verstehen, weil sie nicht aus ihrem Denkschema rauskönnen. (Worauf es die Satanisten natürlich anlegen) Und natürlich sorgt dieser Welt-Schreiberling dafür, dass alle Leser schön drin bleiben.

    Diese Leute haben selbstverständlich keinen Asylanspruch und bekommen auch kein Asyl, weil sie nicht politisch verfolgt und keine Flüchtlinge sind. Und Merkel weiß das.

    Sie bleiben aber trotzdem da. Denn sie sind eine Besatzungsarmee, die hier stationiert wird. Das SIEHT man doch.

    Und die Verwaltung der BRD einschließlich Bundeskanzlerin hat denen überhaupt nichs zu sagen – genausowenig wie den stationierten Soldaten der US-Army. Die stehen unter einem anderen Kommando.

    Und genau diese Wahrheit hat Merkel ebenfalls klar und deutlich ausgedrückt.

    Und jetzt will ich vielleicht noch mal deutlich machen, es liegt ja nicht in meiner Macht, es liegt überhaupt in der Macht keines Menschen aus Deutschland, wie viele zu uns kommen.

    Das war auch hier bei PI ein Artikel. Auch das eine vollkommen unmissverständliche klare Aussage. Es hat’s nur keiner kapiert.

  85. Merkel lockt teilweise den Abschaum der Menschheit dirket nach Deutschland:

    Großeinsatz: Polizei muss Konflikt in Nieferner Asylunterkunft lösen

    Niefern-Öschelbronn. Die Polizei musste am Dienstagabend gegen 18.50 Uhr mit mehr als zehn Streifenwagen nach Niefern ausrücken. Im Asylheim an der Eutinger Straße drohte ein Streit zwischen Bewohnern zu eskalieren. „Wir rechneten mit einer größeren Auseinandersetzung mit mehreren Dutzend Beteiligten“, sagte Michael Flohr von der Polizei.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Grosseinsatz-Polizei-muss-Konflikt-in-Nieferner-Asylunterkunft-loesen-_arid,1078976.html

    🙂

  86. Das war wirklich eine ausgesprochen gute Rede. Kein Wunder, dass die Kartell-Parteien sich in Diffamierung und Beleidigung erschöpfen. Denn auf der Argumentationsebene würden sie sich entweder lächerlich machen, oder es würde zu blatant deutlich werden, welch Geistes Kind sie sind.

  87. #24 ruhrpott5555 (16. Feb 2016 18:00)

    # 16 nane

    Infos im Internet:

    http://www.novertis.com/downloads/

    oder

    volksbetrugs.net, staatenlos.info usw.
    —————-
    Habe 2014 schon alles erledigt was diese Angelegenheit betrifft. Aber ich bezweifle, ob das die Rettung sein wird.
    ——————
    #35 Norbert Pillmann (16. Feb 2016 18:21)

    ==============

    bist du ein bisschen BESCHRÄNKT?? NEIN!
    du weisst schon das die BRD eine GMBH ist JA! ich habe meinen DIENSTAUSWEIS (personalausweis) deswegen auch verbrannt… glaubst du nicht DOCH!
    ———-
    Was nützt das verbrennen, wenn die Daten trotzdem gespeichert sind?

  88. @Alter Sachse

    Danke sage ich da, als alter Franke. Bei den entsprechend-unflätigen Delinquenten vermutete ich indes eine starke Amerikanisierung…

  89. @Mettbroetchen

    Stilistisch oder inhaltlich? Beim ersteren würde ich meine kleinen Texte einfach überlesen und bei letzterem meine Ansichten vielleicht einmal ein wenig hinterfragen und überdenken, nur so zur Sicherheit und aus Spaß an der Freude natürlich…

Comments are closed.