ddorf_karneval1In mehreren Karnevalshochburgen – unter anderem in Düsseldorf – wurden die Rosenmontagsumzüge wegen einer Sturmwarnung abgesagt. Nun tauchen vermehrt Spekulationen auf, nach denen die Absagen eher auf politisch inkorrekte Mottowagen oder auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen seien. Um uns selbst ein Bild von der derzeitigen Wetterlage machen zu können, bitten wir unsere Leser in den betroffenen Gebieten, kurz ihren Standort und die dortigen Windverhältnisse anzugeben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

644 KOMMENTARE

  1. Auf den Beispielbildern sind aber noch mehr als genug politisch korrekte Wagen dabei.

    Alleine der Wagen über Trump (den ich persönlich auch nicht mag) und über die AfD haben mir schon gereicht.

    Danke, diese Art der politische Auseinandersetzung kann mir gestohlen bleiben.

  2. Saar/frz. Grenze:

    Lage hat sich beruhigt, klarer Himmel. Kein Regen mehr.

    Aber heute Morgen gab es erhebliche Windböen.

  3. Derzeitiger Standort Krefeld Innenstadt, direkt auf der Route des abgesagten Zuges. Vereinzelte Regentropfen, laues Lüftchen, Blätterwald im Garten bewegt sich minimal. Während ich das schreibe kommt die Sonne durch.

    War heute Vormittag schon in Düsseldorf, dort hätte der „Sturm“ direkt am Rhein nicht einmal ausgereicht einen Drachen steigen zu lassen.

    Ich habe mit einer Zug Absage durch vorgschobenen Terroralarm gerechnet, auf die perfide Idee einfach die Wettervorhersage zu manipulieren, bin ich nicht gekommen.

  4. Kann sich dabei doch nur um den befürchteten „Sturm“ der Entrüstung beleidigter Moslems handeln.

  5. 12:10 Uhr
    Oberer Westerwald, haben gerade Starkregen…Wind z.Zt….nicht der Rede wert…Prognose für Nachmittag…Wind bis zu 100 km/h.
    Kann aber auf Bergen und Tälern natürlich unterschiedlich sein oder empfunden werden.

  6. Wenn der Staat schon vor ein paar bescheuerten Karnevalswagen Angst hat, dann ist Barthomolä am Letzten. Ich gebe diesem System noch maximal bis Juli.?

  7. Hier im südlichen NRW/Grenze RLP regnet es zwar, der Wind ist frisch.

    Von Sturm kann aber keine Rede sein.

  8. Wer weniger als 600 Gramm wiegt, der sollte sich vorsehen um nicht weggepustet zu werden.

  9. Oder hat das Merkel noch immer nicht,
    ihre geliebten Selfi Gorillas unter Kontrolle?

  10. Ist nicht einmal OT:
    Die WAHRHEIT wird an die Wand gestellt und erschossen. Mörder sind:BILD, SPIEGEL ONLINE, ARD, ZDF….Kurz:der Mainstream.
    Zum besagten Bild runter scrollen..

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1263506153676163&set=gm.1249363141746178&type=3
    In der kommenden Woche wenden wir uns in einem kurzen Abschluss-Seminar den gemachten und pressekriegerisch eingesetzten Manipulationen zu. Propaganda statt Nachrichten – wann wird eine freie Presse zu einer an der Leine geführten Propagandamaschine? Wann wird Verschweigen zum Lügen? Wer lügt interessenbedingter – die privaten oder die öffentlich-rechtlichen Medien? Gibt es gekaufte Journalisten? Wie frei ist die Pressefreiheit? Haben ausländische Mächte unsere freien Medien unterwandert?

  11. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Asien hat die Vogelgrippe

    Afrika hat AIDS, Ebola

    Südamerika das Zika-Virus

    Deutschland hat MERKEL

    Warum muss es UNS

    immer am härtesten treffen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  12. Alfter-direkt neben Bonn. Hier scheint die Sonne und es geht ein Mini-Wind.

    Es sollte hier schon um 9:00 stürmen und sich orkanartig entwickeln. Stand auch überall so in der Vorhersage. Bisher nix.

  13. Der Sturm hat nichts mit dem Wetter zu tun! Genausowenig der Islamistische Terror mit dem Islam zu tun hat.

    Kölle …..Allah; ……Halal

  14. Münster: (Karnevalsumzug wurde abgesagt)
    Wind zur Zeit 27 km/h.
    EIN STURM IST DAS GANZ SICHER NICHT!

  15. Der nächste große Tsunami ist für den 13.03.2016 vorausgesagt.
    Die Meteorologen empfehlen, CDU, Grüne und SPD gut zu sichern, damit es sie (und insbesondere Letztere) nicht vollständig wegbläst.

  16. Gibt es gekaufte Journalisten?
    ——–
    Nein,nur jede Menge atlantische Pressenutten.

  17. Wahrscheinlich beten Sozen und angeschlossene Meinungsimperialisten der Einheitspartei Deutschlands für noch mehr Wind, damit man solche Meldungen hier nicht mitten im Wahlkampf ertragen muss:

    http://hessenschau.de/panorama/17-jaehrige-von-vier-jugendlichen-bedraengt,heppenheim-faschingsumzug-100.html

    Heppenheimer Fastnachtsumzug
    17-Jährige von vier Jugendlichen bedrängt

    Ein 17 Jahre altes Mädchen hat Anzeige gegen mehrere junge Männer erstattet. Sie sollen es während des Heppenheimer Fastnachtsumzugs umringt und begrapscht haben. Die Polizei nahm die Tatverdächtigen fest: Vier Jugendliche aus Afghanistan.

    Die Männer leben laut Polizei in unterschiedlichen Unterkünften in Bensheim und Heppenheim. Die Identität der Männer sei noch nicht zweifelsfrei geklärt und müsse noch überprüft werden, sagte ein Polizeisprecherin zu hessenschau.de

  18. Hypothese (meiner Frau): Um alle Karnevalsumzüge wirksam zu schützen reichen die Polizeikräfte nicht mehr aus. Also konzentriert man sich auf wenige bzw. nur auf Köln. Diese Wahl hat auch Symbolcharakter. Motto: „Köln ist (wieder) sicher!“

  19. Hier in Duisburg leicht bewölkt, immer wieder scheint auch die Sonne durch, leichter Wind, von „Sturm“ keine Spur!
    Traurig und lächerlich zugleich, wenn nun auch schon unsere Meteorologen „politisch korrekte“ Wettervorhersagen machen müssen.

  20. Scharia-Polizei in Freiburg
    Freiburg (ots) – Am 07.02.2016 gegen 20.40 Uhr kam es in Freiburg zu einem Raubdelikt in der Wasserstraße.
    Ein 54jähriger Mann meldete, dass er in der Kaiser-Joseph-Straße auf Höhe des Basler Hofs von zwei Männern angesprochen wurde. Die Männer hätten sich in gebrochenem Deutsch als Polizeibeamte ausgegeben und seinen Ausweis gefordert.
    Da sich der 54-Jährige weigerte, packten sie ihn jeweils untern den Armen und gaben an ihn zur Ausnüchterung auf das Polizeirevier mitzunehmen. Sie führten den 54-Jährigen bis in die Wasserstraße. Dort wurde der zu Boden gebracht und von einem Mann festgehalten, während der andere seinen Rucksack durchsuchte. Als sich kurze Zeit darauf Passanten näherten, ließen die bislang unbekannten Täter von ihm ab und entfernten sich in Richtung Weberstraße-
    Dem 54-Jährigen fehlte im Anschluss ein Schlüsselmäppchen. Er wurde leicht verletzt.
    Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlanke Statur, arabisches Aussehen, dunkle kurze Haare, normale dunkel gekleidet (keine Uniform oder Kostümierung) und sprachen gebrochenes Deutsch. Einer der Männer hatte einen Vollbart.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3245671

  21. 25 km Entfernung vom Düsseldorfer Stadtzentrum:

    Bis eben Sonnenschein, jetzt bedeckt, leicht windig, kein Regen, unser Karnevalszug findet statt!

  22. Die Karnevalsumzüge wurden abgesagt, weil nicht genügend Polizisten zur Verfügung stehen, um der sexuellen Übergriffe der Invasoren zu verhinden.

    Lediglich in Köln sind genügend Polizisten vorhanden. Aber um zeitgleich mehrere Umzüge in verschiedenen Städten zu überwachen, ist die Zahl der Polizisten nicht ausreichend.

  23. #23 PSI

    Hypothese (meiner Frau): Um alle Karnevalsumzüge wirksam zu schützen reichen die Polizeikräfte nicht mehr aus. Also konzentriert man sich auf wenige bzw. nur auf Köln. Diese Wahl hat auch Symbolcharakter. Motto: „Köln ist (wieder) sicher!“

    Da müssen sich für nächstes Jahr aber andere Städte rechtzeitig bei der Politik anmelden, um für den Karnevalsumzug passendes Wetter zu beantragen.
    Motto:
    Wer zuerst kommt, mahlt (von Mühle, Getreide mahlen) zuerst.

  24. In der Umgebung +30 km von Mainz, gelegentlich etwas leichter Regen bislang, nur leichtes Zappeln der Zweige, vor ner Stunde sogar richtig satter Sonnenschein also bestes Wetter.

    Das Geschwafel von Sturm ist Nonsens das hat andere Gründe. (z.B. Sicherheit/IS/Ficki-Ficki/provokante Faschingswagen rund um den Schittlahm)

    Müssen mehr Flugzeuge mit Chemtrails kommen, sind aber wohl derzeit wo anders eingesetzt.

    Lügenpresse mit neuerdings auch Lügenmeterologen – kann die mal einer fragen, wer Ihnen den Scheiß vorgegeben hat?

  25. Derweil wird in der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen-Rödgen und in deren Umfeld heiß gefeiert (hat es nicht in die Nachrichten geschafft):

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3243611

    Gießen (ots) – Gießen: Brand in einem Flüchtlingswohnheim

    Bisherige Untersuchungen der Brandursachenermittler der Kripo lassen darauf schließen, dass der Brand in einem nicht bewohnten Zimmer fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Vermutlich geriet ein Bett und darauf abgelegte Kleidung zunächst in Brand. Bei den Ermittlungen wurde auch festgestellt, dass eine Brandlegung von außen mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen ist.

    **************************************

    Gießen: Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen

    In einem Dönerimbiss im Asterweg kam es am Mittwochabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Offenbar wurde eine Gruppe von vier Personen, die sich gegen 22.10 Uhr, in der Gaststätte aufhielt, von einer größeren Gruppe angegriffen.

    Dabei sollen die Angreifer die Personen mit Stühlen, Tritten und Messern traktiert haben. Alle vier Personen wurden bei der Attacke verletzt. Unmittelbar danach flüchtete die Gruppe in unbekannte Richtung.

  26. HUNGARY: „EUROPE HAS NOT FACED THIS MANY SECURITY THREATS SINCE WWII:
    the continent is facing grave challenges from the south and the east“ said Mr Szijjártó, Minister of Foreign Affairs. Hungary considers that primary targets should include the stabilization of the Western Balkan region and the EU´s eastern neighbourhood. Hungary favors accelerating Serbian and Montenegrin EU accession talks.
    With regard to the EU’s eastern neighbours, Mr. Szijjártó told the press that Hungary is proposing the immediate lifting of EU sanctions against Belarus, as well as awarding visa exempt status to Georgia. “This will make it clear to both countries that there is no competitive alternative to European cooperation”, the Minister declared.

    The Hungarian Foreign Minister also proposed that negotiations between the European Union and the Eurasian Economic Union should commence as soon as the required conditions are met. According to Mr. Szijjártó, this could serve to balance the economic damage caused by EU sanctions imposed against Russia because of the crisis in Ukraine. (Quelle: hungarian government)
    It becomes exceedingly clear that Merkel´s foreign policy towards Turkey is a complete failure. The Islam-invasion must be stemmed in the Balkans.

  27. #17 Grenzedicht

    Die Leyen die nächste Irre!

    Ursula von der Leyen (CDU) denkt – „Bin zuversichtlich, dass wir die Kurve kriegen.“

    Ja sicher, ins Ausland, wenn hier alles kollabiert!
    Südamerika ist groß…

  28. Eine Erklärung für die Düsseldorfer Absage könnte das hier sein:

    Einsatzerfahrungen und Kriminalitätsaufkommen in den Nächten zu Samstag und Sonntag
    07.02.2016 – 13:09

    Düsseldorf (ots) – Düsseldorf – Karnevalstage 2016 in der Altstadt – Einsatzerfahrungen und Kriminalitätsaufkommen in den Nächten zu Samstag und Sonntag

    Hohes Besucheraufkommen in der Altstadt und am Rheinufer stellte die Einsatzleitung der Inspektion Mitte in den beiden vergangenen Nächten fest. Die Polizei war mit einer starken Präsenz vor Ort vertreten. Einsatzschwerpunkte waren am Freitag und am Samstag der Burgplatz und die Freitreppe zum Rhein. Dort kam auch die mobile Videobeobachtung zum Einsatz. Eine Vielzahl von Personen wurde überprüft und Platzverweise wurden ausgesprochen. Vereinzelt kamen Straftaten wie Taschendiebstähle, Körperverletzungen und Raubdelikte zur Anzeige. In einigen Fällen wurden auch Sexualstraftaten angezeigt. Hierbei handelt es sich nach erster Bewertung überwiegend um Beleidigungen auf sexueller Grundlage. In einigen Fällen wurden mögliche Tatverdächtige ermittelt und zur weiteren Sachverhaltsklärung in das Polizeigewahrsam gebracht. Hierzu dauern die Ermittlungen an.

    Am Freitagabend stellten die Polizeikräfte im Bereich des Burgplatzes mehrere Hundert Personen fest. Daraufhin wurde die Präsenz vor Ort nochmal erhöht. Nach 22 Uhr sprachen zwei junge Frauen die Polizeikräfte an und schilderten, dass sie zuvor von Männern sexuell angegangen worden waren. Die jungen Frauen beschrieben die Männer als Nordafrikaner. Nachdem die beiden Frauen betreut wurden, überprüfte die Polizei unter dem Einsatz starker Kräfte Personen und sprach Platzverweise aus. Die Menschenansammlung zerstreute sich daraufhin. Im Rahmen des Nachteinsatzes Freitag/Samstag gab es 167 Personenüberprüfungen, 64 Platzverweise und 10 Ingewahrsamnahmen.

    In der Nacht Samstag/Sonntag hatte sich die Personendichte im Bereich des Burgplatzes nochmal erhöht. Bereits am Nachmittag war das Besucheraufkommen derart hoch, dass Verkehrsmaßnahmen (Sperrung der Ratinger Straße) getroffen werden mussten. Im Rahmen des Nachteinsatzes überprüfte die Polizei 186 Personen, sprach 95 Platzverweise aus und nahm 20 Personen in Gewahrsam.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3245297

  29. Diese Absage sollte eigentlich die letzten zum Aufwachen bewegen.
    Ich bin so gespannt, was im März abgeht.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass is dahin ein AfD Politiker als Attentäter veröffentlich wird.

    Mögliches Opfer können wir uns alle denken, die Irre macht alles! Dank Verfassungsschutz-Flachzangen!

  30. Ich bin nahe bei Mainz fast direkt am Rhein. Hier gibt es leichte bis mittlere Winde, dazu kommt Regen. Es ist also ungemütlich, aber nicht zwingend ein Grund, den Zug abzusagen. Einen Hardcore-Fastnachter würde so ein Wetter jedenfalls nicht vom Zugschauen abhalten.

    Immerhin bleibt den Fastnachtern durch die Absage des Zuges ein übles Pegida- und AfD-Bashing erspart. Man kann die Motivwagen regelmäßig bereits am Sonntag betrachten. Ich habe da mal ein paar Fotos gemacht: Hier das Motiv „auf dem braunen Mob“ mit der „Hexe Pegida“:http://fs5.directupload.net/images/160208/dtotvjq9.jpg
    Hinter dem Wagen gibt es eine unterirdische Erläuterungstafel:
    http://fs5.directupload.net/images/160208/p9cvrav7.jpg
    Ich habe die mal abgetippt:

    Der brauneMob, ein unsägliches Teil. ihn reitet Pegida, ruft „Petry Heil!“
    Mit ihrem grässlichen Höcke(r) entstellt, schürt gezielt sie Fremdenhass in unsere Welt.

    Damit schließt sich dieser Wagen nahtlos an die 3 unterirdischen politischen Vorträge bei „Mainz bleibt Mainz“ an. Darauf einen Narrhalla-Marsch!

  31. #23 PSI:

    Klingt plausibel, könnte sehr gut möglich sein, dass Ihre Frau genau ins Schwarze getroffen hat. Nur frage ich mich, was ist das für ein kaputtes System, wie sehr muss der elende Merkelismus auf dem letzten Loch pfeifen, wenn er nun schon zu derartigen Lügen und Manipulationen greift. Alles was diese politkorrekten Vollpfosten tun, kann eigentlich nur der AfD nützen, der politische Mainstream ist sowas vom kaputt und fertig umd hält sich nur noch durch das abhängige Medienkartell einigermaßen über Wasser. Doch auf längere, ja wohl auch schon mittlere Sicht, hält das nicht mehr. Lügengebäude pflegen im Fall ihrer Bloßstellung nicht ein bisschen, sondern mit Urgewalten auseinanderzubrechen. Merkel sollte den Flug nach Paraguay – Rückflugticket nicht erforderlich – inzwischen besser gebucht haben, bevor man mit ihr den Ceausescu macht.

  32. #23 PSI (08. Feb 2016 12:21)

    Meine Befürchtung ist eher dass der Deutsche Wetterdienst auch bereits gutmenschlich instrumentalisiert wird.

  33. TV-Übertragung WDDR Köln „de Zoch“

    aller-allerbestes Faschingswetter.

    Sturm?

    Ja.

    Im Wasserglas.

  34. Bewegte Wetterkarte. Kein Sturm weit und breit. Regenfront ist bereits durch und jetzt in Hessen/Thüringen angelangt. Rheinland eher aufgelockertes Wetter. Auch keine Sturmanzeichen in Frankreich:

    http://www.wetteronline.de/

    Demnächst werden Landtagswahlen und Fußballspiele wegen des Zika-Virus abgesagt. Man kann ja nicht „vorsichtig genug“ sein.

  35. Dunstkreis von Köln, ab und an Regen, dazwischen ein paar Sonnenstrahlen und ein LAUES Lüftchen welches ab und an ein wenig auffrischt. Im Sommer würde man sagen ein angenehmer Luftzug. Weit weit entfernt von Sturm! Bei den großen Karnevalszügen wird es wohl kaum politisch inkorrekte Mottowagen geben, da sie vorher alle von der Zugleitung abgenommen werden. Außerdem ist der organisierte Karneval eh linksversifft.

  36. Düsseldorf (ots) – Versuchtes Sexualdelikt in Friedrichstadt – Polizei sucht Zeugen

    Sonntag, 7. Februar 2016, 1.10 Uhr

    Die Polizei sucht Zeugen eines versuchten Sexualdelikts, dass ich in der vergangenen Nacht in Friedrichstadt ereignete. Nach dem etwa 30 Jahre alten Täter wird gefahndet. Das Opfer blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die Frau zur Tatzeit auf dem Heimweg, als sie auf der Friedrichstraße in Höhe der Bachstraße unvermittelt von einem Mann angegangen wurde. Die Frau wehrte sich und schrie den Mann an. Daraufhin flüchtete der Mann in Richtung Weberstraße. Die Frau lief nach Hause und verständigte die Polizei. Eine Fahndung verlief negativ.

    Der Mann wird als etwa 30 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer Strickmütze und einer Winterjacke.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3245310

  37. Ne, Leute!
    Dafür würde ich nicht meine Surfbrett bzw. Kiteboard aus der Garage holen.
    Wobei die Temperaturen OK sind, aber der Wind lässt doch zu wünschen übrig.

  38. Nach unbestätigten Meldungen soll bereits eine Unwetterwarnung für den 31.12. vorliegen. Silvester wird heuer abgesagt…

  39. #31 Konzern

    *die

    Falls Du #30 meinst: falsch!
    Andere Städte ist richtig, nicht *die andere(n) Städte, denn in einigen findet der Umzug ja statt.

    Bitte solche gedanklichen Kurzkettenmoleküle entsprechend kommentieren, sonst weiß niemand, was/wer gemeint ist.
    Danke

  40. Laut Uni Münster betrug der Wind Rosenmontag 2014 in Münster (Westfalen) maximal 10,9 m/s.

    Zur Zeit sind wir bei nur 7,5 m/s und der Umzug wurde wegen „Sturms“ abgesagt!!!

  41. OT aber lustig
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) ist zum Auftakt ihrer Gespräche über die Flüchtlingskrise in Ankara von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu (56) mit militärischen Ehren empfangen worden.

    Sie begrüßte die Soldaten, die bei Schnee und Sonnenschein angetreten waren, kurz auf Türkisch.

    http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/gespraeche-mit-erdogan-sollen-loesung-in-der-fluechtlingskrise-bringen-44474040.bild.html

    Die Wachtel kann türkisch????

  42. Werden wir dann im März folgende Erklärung aus den Medien vernehmen dürfen?:

    „Da am Wahlsonntag der geplanten Landtagswahlen meteorologische Phänomene -wie Sonne, Regen, Schnee, Graupel, Gewitter, Trockenheit, Sturm, Windstille, Hitze, Kälte und Nebel- nicht sicher ausgeschlossen werden können, wird aus Sicherheitsgründen von der Durchführung der Wahlen abgesehen. Diese verantwortungsbewusste Entscheidung wird noch nachvollziehbarer durch die Erklärung namhafter Geologen, welche auf konkrete Nachfragen selbst ein Erdbeben für den Wahlsonntag nicht 100 prozentig ausschließen konnten.
    Die Regierungskoalition war sich in Anbetracht dieser latenten Bedrohungslage rasch einig, dass eine Wahlveranstaltung unter diesen unkalkulierbaren Gegebenheiten nicht stattfinden dürfe. Statt dessen wird der aktuelle Status Quo in den betroffenen Landesparlamenten auf unbestimmte Zeit beibehalten. Über eine Absage der geplanten Bundestagswahl im Jahre 2017 wird derzeit beraten. Denn sowohl die Wetterlage, als auch die geologische Situation können für den Herbst 2017 nicht sicher bestimmt werden.“

    Hoffentlich habe ich damit niemanden auf eine Idee gebracht.

  43. #26 zille1952 (08. Feb 2016 12:24)

    Hat man Angst vor randalierenden Japanern auf der Kö? 🙂

  44. Dachte mir schon lange das die Wetterprognosen im Kanzleramt ausgegeben werden .
    Rund um Köln wird alles abgesagt , damit in Köln genug Polizei ist .
    Es sind bald Wahlen , da kann die Regierung keine Horrornachrichten gebrauchen .
    Wie schön die Lügenpresse mit spielt , nirgendwo wird geschrieben ,das hier die Regierung die Finger im Spiel hat!

    Bin mal gespannt ob morgen auch noch Züge abgesagt werden

    IN KÖLN IST kein Sturm ( 12,45 Uhr), ab und zu kommt die Sonne durch …

  45. Dortmund hat auch perfektes Wetter, kaum Wind und schön mild. Minimaler Regen oder sogar trocken. Zug aber abgesagt, ebenso diverse Parks gesperrt und man soll sowieso zuhause bleiben.

  46. Nördliches Bergisches Land, Grenze zu Essen: windig, bei weitem aber kein Sturm, aktuell kein Regen.

  47. 25 km vom Düsseldorfer Zentrum:

    Wechsel zwischen strahlendem Sonnenschein und Bewölkung. Es weht ein laues Lüftchen, das ab und zu auffrischt. Milde Temperaturen. Jede Menge Karnevalisten unterwegs. Zug findet statt.

  48. @pi-news:
    Den Verdacht mit einer – vorgeschobenen – Sturmwarnung hatte ich in der Tat auch.

    Wie dem auch sei. Region Bonn – derzeit (12:41) stärker auffrischende Böen. Morgens nur fieser Regen (ohne Wind), dann kurzzeitig durchwachsen mit etwas Sonne, noch ohne Wind, gewesen.

  49. Der Motivwagen oben ist prima! Eine Anregung an die Wagenbauer dort im Rheinland: Bitte die Motivwagen fotographieren und ins Netz stellten!

    Warum findet Köln (abgespeckt) statt, Düsseldorf und Mainz nicht?
    Vielleicht, weil sie nicht genug Polizisten für drei Umzüge haben und es nur gerade für einen reicht?

  50. Saar/ frz. Grenze z.Zt.

    diesiger Himmel
    leichter Nieselregen, etwas „schaurig“
    Wind mässig

    Ach nööööö…. wenn das ein Sturm sein soll dann bin ich der Kalif von Bagdad.

  51. #27 talkingkraut (08. Feb 2016 12:24)

    Als sich kurze Zeit darauf Passanten näherten, ließen die bislang unbekannten Täter von ihm ab und entfernten sich in Richtung Weberstraße-
    Dem 54-Jährigen fehlte im Anschluss ein Schlüsselmäppchen.
    __________________________________

    Ich hoffe, er hat schon sämtliche Schlösser ausgetauscht und sich einen Haustürspion mit Aufzeichungsfunktion angeschafft.

  52. Der Ausfall des Rosenmantagszuges in Mainz hat sicher nichts mit solchen Vorfällen zu tun:
    Zwei Fälle von Übergriffen in der Innenstadt am Freitagabend:

    In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden mehrere Frauen von Männern in der Innenstadt belästigt und attackiert. In einem Fall konnten die betroffenen Frauen einige der Männer verfolgen und mithilfe der Polizei stellen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.(..)

    Die Täter werden als circa 17 Jahre mit marokkanischem Aussehen beschrieben. …

    Es sollte übrigens beim Mainzer Zug noch einen weiteren Politisch-korrekten Wagen geben:
    http://fs5.directupload.net/images/160208/iyoywy6q.jpg
    Da hat Frau Klöckler ausnahmsweise mal mit der Forderung nach einem Burkaverbot was Richtiges gesagt – und wird dafür gleich per Motivwagen verunglimpft. Was für ein SPD-Land!

  53. In Mittelhessen übelster Regen und starker Wind. Da würde wohl kaum einer zum Zug gehen wollen. Wenn es in Marburg auch so ist, dann ist die Absage verständlich.

  54. Auch das Karnevals-Liedgut muss die aktuelle Lage widerspiegeln! Hier mein Beitrag:

    Mir komme us dem Morjeland
    üvver de jrööne Jrenz,
    sinn einfach su hierherjerannt
    mit Sack un Pack un Pänz.
    Ob et üch passt – jetz simmer da
    un blivve och för immer da.
    Un janz ejal, ob man uns lässt –
    mer setz‘ uns ins jemachte Nest!

    (Refrain:)
    Allah huh ackbar,
    jetz jonn mer in de Nacktbar!
    Salem aleikum,
    wollt ihr nit och vorbeikumm‘?

    Mit euren Mädel hammer Spass –
    mit Karin, Uschi, Mändy.
    Mir klaue ihne diss un das,
    Scheckkarte, Jeld un Händi.
    Dann nutz‘ mer se als Sex-Objekt –
    der Finger wird erinjesteckt.
    Dat nennt man – ja ihr wisst schon wie:
    Koran’sche Günneckologie!

    (Refrain:) Allah huh ackbar…

    Anschließend jeht’s ins Schwimmbad dann
    zu all den Badenixen.
    Do seht ihr uns all Mann för Mann
    nach Leibeskräften wixxen…
    Un danach tun wir mit Entzücken
    ’ne Halal-Wurst ins Becken drücken.
    Do kütt Verjnööje op bestimmt,
    wenn Musel-Kack im Wasser schwimmt…

    (Refrain:) Allah huh ackbar…

    Un is der Darm dann noch nit leer –
    et jibt in diesem Städtchen
    ’ne öffentlische Nahverkehr,
    do kömmer dat erled’chen.
    Do wird fix op de Sitz jekackt,
    un wenn uns dann de Harndrang packt,
    dann pissemer minutelang
    janz scharmlos mitten op de Jang.

    (Refrain:) Allah huh ackbar…

  55. PS:
    Sollte es so bleiben wie bislang – das hat (meist wettertechnisch rel. hartgesottene) Karnevalisten bislang noch nie abgeschreckt.

  56. Eh Merkel, gutes Wetter um nach Paraguay abzuhauen oder zu Deinen US&A-Herren, aber die lassen Dich dann auch einfach nur fallen wie ne heiße Kartoffel und ab gehts vor den Gerichtshof wegen Volksverrat oder wie Barschel in die Badewanne.

    Politik in Deutschland ist halt etwas „anders“.

  57. Wenn ich das alles lese … Staatsanwalt wegen einem Narrenwagen, Absage aller Karnevalsumzüge, Lügenmärchen von allen Seiten … Würde ich es nicht besser wissen, würde ich sagen, Deutschland ist bereits am Ende.

    Übrigens beim Kinderkarneval Herne letzten Donnerstag sagte man noch die Wahrheit: Absage wegen Terrorangst

  58. Leverkusen, 20 km von Düsseldorf: Opladener Zug wurde vorhin abgesagt wegen „Sturmwarnung“. Aktuelles Wetter: Bewölkt, wechselhaft, zwischendurch war sogar mal die Sonne zu sehen inkl. blauem Himmel, leichte Brise hin und wieder auffrischend, aber nichts weltbewegendes. Fazit: Verarsche^10

  59. #61 P. Erle
    #14 FanvonMichaelStürzenberger

    Ist nicht einmal OT:
    Die WAHRHEIT wird an die Wand gestellt und erschossen. Mörder sind:BILD, SPIEGEL ONLINE, ARD, ZDF….Kurz: der Mainstream.
    Zum besagten Bild runter scrollen..

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1263506153676163&set=gm.1249363141746178&type=3

    Die Seite ist nicht vorhanden. Bin bei FB, und auch nach Anmeldung sieht man – genau nix.

    Stimmt.
    Da waren unsere Zensoren bei Facebook aber sehr schnell und fleißig.
    Grüße aus Pjöngjang

    12:50 Uhr
    PI ist nicht erreichbar….auch hier sind die Schadnager der Politik wieder am Vandalieren.

  60. Die jetzt übrig bleibenden Süßigkeiten werden bestimmt an die Traumatisierten verteilt , obwohl die doch alle Schweineinhalt haben und nicht Halal sind ,
    oder werden die vielleicht an die Tafel weitergeleitet , nä blödsinn ,
    Für Deutsche reicht abgelaufenes Obst und 5 Euro Harz4 Erhöhung !

  61. Die Umzüge wurden entweder wegen der politisch unliebsamen Mottowagen abgesagt, die man nicht in dem ganzen zwischen Frankreich und Polen gelegenem Areal verbreitet sehen wollte, damit nur ÖR sehende Leute nicht auf dumme Gedanken kommen, oder weil es nicht genug Polizisten gibt, um weitere Pogrome auf Deutsche zu verhindern.

    Unter einem anderen Artikel über die „Sturm“absage habe ich einen Kommentar gelesen, der als Parallele zu unliebsamen Mottowagen darauf hinweist, auch das Länderspiel in Hannover wäre nicht wegen des Moslemsturms abgesagt worden, sondern weil tausende Länderspielbesucher „Merkel muss weg“ skandieren wollten. Würde auch ganz gut zum Geeiere der Misere passen.

    Ein weiterer – erwünschter – Nebeneffekt der Absagen sowie der Turnhallenbesetzungen ist die Folge, dass sich immer weniger Leute in Vereinen mit überwiegender bis ausschließlich deutscher Bevölkerung zusammenfinden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg der Zerstörung des identitätsstiftenden Brauchtum und des gesellschaftlichen Zusammenhaltes.

  62. Wer das nicht gestern schon wusste, dass die „Sturmwarnung“ nichts mit dem Wetter zu tun hat, hat’s noch nicht verstanden.

    Die hören mit der Lügerei nicht auf. Lügen als Weltanschauung …

  63. De Zoch – Kölle am Rhein

    Motivwagen „Hitler als Krake“. Auf den Tentakeln steht AfD, PEGIDA und NPD.

    Das ist keine Satire oder Persiflage. Das ist Volksverhetzung.

  64. OT
    Sicherheitslage
    Bisher 400 Anzeigen beim Straßenkarneval in Köln

    In der Karnevalshochburg Köln verläuft die Feierei bislang relativ friedlich – bei der Polizei gingen bis Sonntag trotzdem Hunderte Anzeigen ein. Viel mehr als in den vergangenen Jahren.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article151962935/Bisher-400-Anzeigen-beim-Strassenkarneval-in-Koeln.html

    Ich muss den Satz mal auseinandernehmen.
    Die Polizei sagt, es war ruhuig, aber viel mehr Anzeigen als in den vergangenen Jahren.

    Woran das wohl liegen mag?

  65. #32 Memuweg (08. Feb 2016 12:26)

    Da müssen sich für nächstes Jahr aber andere Städte rechtzeitig bei der Politik anmelden, um für den Karnevalsumzug passendes Wetter zu beantragen.
    Motto:
    Wer zuerst kommt, mahlt (von Mühle, Getreide mahlen) zuerst.

    Nächstes Jahr dann zur Abwechselung Absage wegen Terroralarm.
    Wir sollten in den von Zug Absagen betroffenen Städten herausfinden, ob die so „frei gewordenen“ Polizei Kapazitäten zufällig an Köln verliehen wurden.

  66. 25 km vom Düsseldorfer Zentrum

    Bei uns herrscht Aprilwetter. Bis eben hatten wir warmen, strahlenden Sonnenschein. Jetzt ein heftiger Regenschauer. Der Wind frischt ab und an etwas auf. Kein tolles Wetter für Karneval, aber mit Sicherheit kein Sturm.

  67. In der DDR haben wir witzelnd gesagt:

    „Ich lese Zeitung nur wegen des Wetterberichts und wegen den Fußballergebnissen.“

    In der BRD kann ich seit heute die Zeitung noch nicht einmal wegen des Wetterberichts lesen.

    Das ist schlimmer als in „1984“ beschrieben. Das ist der Vorbote des Krieges. Und es wird ein Weltkrieg sein. Osteuropa wird sich nicht von Almanistan aus Islamisieren lassen.

  68. Deutschland im Februar 2016:

    Brutaler Zwischenfall nach einem Fußball-Turnier in Gröditz (bei Riesa). Eine Gruppe von ca. 20 Nordafrikanern überfiel zwei Amateurkicker des SV Frauenhain. Die Männer wurden mit Eisenstangen verprügelt, kamen in die Klinik.

    Nach bisherigem Erkenntnisstand hatten die etwa 20 Flüchtlinge die Fußballer nach dem Turnier zunächst durch den Ort gejagt. Der SV Frauenhain erklärte in einer Stellungnahme: „Zwei unserer Spieler des SV Frauenhain wurden in der Nacht zum 7. Februar von einer 20-köpfigen Gruppe Nordafrikanern mit Eisenstangen bewaffnet gejagt und krankenhausreif geschlagen.“

    In der Presseinformation der Dresdner Polizei vom Sonntag wurde der Übergriff mit keinem Wort erwähnt.

    http://www.bild.de/regional/dresden/koerperverletzung/fluechtlinge-verpruegeln-hobby-fussballer-44474614.bild.html

  69. OT:
    Wieder ein Einzelfall Raum Bochum.
    Eine Polizeimeldung ist noch nicht raus und Radio Herne schreibt nur von Jugendlichen.

    In Herne ist es am späten Sonntagabend in einem Bus zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 15-jährigen Asylbewerber und einem 17-jährigen Deutschen gekommen. Als die Personen an der Rottbruchstraße ausstiegen, stach der 15-jährige Junge dem 17-jährigen mit einem Messer mehrfach in die Nieren. Das Opfer wurde schwer verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr soll derzeit nicht bestehen. Der junge Asylbewerber wurde kurze Zeit später in einer Unterkunft von mehreren Beamten der Polizei Bochum festgenommen. Der Tatverdächtige wurde am Morgen in die Obhut seiner Mutter entlassen*, so ein Sprecher der Polizei Bochum. Weitere Ermittlungen laufen derzeit.

    Wir haben uns gerade telefonisch bei der Polizei Bochum erkundigt, warum der Täter nicht in die sog. U-Haft genommen wurde: Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft würde keine Fluchtgefahr bestehen und „zusätzlich hat der Täter eine ladungsfähige Anschrift „, so der Polizeisprecher. Da er in einer festen Unterkunft zusammen mit seiner Mutter lebt.

    https://www.facebook.com/nrwaktuelltv/photos/a.192902920731699.41010.141394272549231/1099649186723730/?type=3&theater

  70. LIEBER GENOSSE SIMBECK: BITTE ÜBERPRÜFEN!!!!
    Indianerfreundliches beim Karneval im sächsischen Altenberg: Dort war beim Umzug ein Wagen mit einem Tipi-Zelt unterwegs, dazu die Aufschrift: „Die Indianer konnten nichts gegen die Einwanderung tun. Heute leben sie in Reservaten.“ Ein als Bettler verkleideter Mann trug ein Schild „Bettelarm im eigenen Land. Als wäre ich doch nur ein Migrant.“ (Quelle: tagesspiegel.de) LIeber Herr Simbeck ich weiss nicht wo sie Anzeige erstatten können aber es ist nicht auszuschliessen dass sogar die H. Inquisition zuständig sein könnte.

  71. #30 Lichterkette (08. Feb 2016 12:26)

    25 km Entfernung vom Düsseldorfer Stadtzentrum:

    Bis eben Sonnenschein, jetzt bedeckt, leicht windig, kein Regen, unser Karnevalszug findet statt!
    _________________________________

    Der Rosenmontagszug in Düsseldorf findet doch statt?

    Oder nur ein kleinerer Zug in irgendeinem Veedel?

  72. #98 Babieca (08. Feb 2016 13:00)

    Deutschland im Februar 2016:

    Brutaler Zwischenfall nach einem Fußball-Turnier in Gröditz (bei Riesa). Eine Gruppe von ca. 20 Nordafrikanern überfiel zwei Amateurkicker des SV Frauenhain. Die Männer wurden mit Eisenstangen verprügelt, kamen in die Klinik

    Da schau her:

    Übrigens: In der Presseinformation der Dresdner Polizei vom Sonntag wurde der Übergriff mit keinem Wort erwähnt. Auch auf mündliche Nachfrage hatte BILD am Sonntag vom Polizeiführer keinen Hinweis auf die Tat bekommen.

    Klingt ja ganz ungewohnt.

  73. Essen- hier stürmt es die ganze Nacht durch.
    Momentan ist heftiger Wind
    Alle Züge hier in der Umgebung wurden abgesagt

  74. #21 Sprudelwasser (08. Feb 2016 12:20)
    Irgend etwas ist hier faul….

    http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

    Lt. Unwetterzentrale alles rot. Schaue ich aus dem Fenster, dann weht ein leichtes Lüftchen und zum Teil sieht man den blauen Himmel. (Standort NRW)

    ******************************************************************************************************
    Ich kann nur jedem empfehlen den kleinsten Kratzer am Auto nach dem heftigen Sturm heute von der Versicherung als Sturmschaden abrechnen zu lassen.
    Wenn es Widerstand von Seiten der Versicherung gibt:VERKLAGEN!
    H.R

  75. DLF Nachrichten – gerade life

    Der DLF berichtet über eine Anklage wg. Volksverhetzung gegen einen bayrischen Karnevalsverein (Panzer im Karnevalszug)

    Und was ist mit der Kölner Hitler-Krake? War das etwa keine Volksverhetzung.

    PS:
    von dem HUST „Harmlosen Vorfall“, von dem Babieca gerade berichtet hat, bisher kein Sterbenswörtchen.

  76. Hier im Münsterland ist die Lage unübersichtlich. In Münster, Rheine und Warendorf wurden z. B. die Umzüge abgesagt. In den meisten kleineren Städten und Gemeinden finden sie statt. Aktuell gibt es zwar in Böen starken Wind und etwas Regen, aber mit Sicherheit keinen „Sturm“.

    Mo., 08.02.2016
    Rosenmontag Karnevalsumzüge im Münsterland: Wer traut sich, wer sagt ab?
    (….)

    http://www.wn.de/Muensterland/2265825-Rosenmontag-Karnevalsumzuege-im-Muensterland-Wer-traut-sich-wer-sagt-ab

  77. Schwere Donnerschläge.
    In der Nachbarschaft wird Fußball gespielt,
    kein Scheiß!
    Über das Siebengebirge ziehen strichweise dichte Wolkenfelder hinweg,
    ab und zu mal ein Regenschauer
    und ein bißchen Gepuste.
    Dazu Sonnenschein, ich geh Wäsche draußen aufhängen ,tschüss denn!

  78. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  79. Aktuelle Wetterlage in Duisburg:
    Bedeckt, vereinzelte Auflockerungen, gelegentliche Schauer, vorwiegend jedoch trocken, schwacher Wind.
    Den Zug auch hier in Duisburg wegen „Unwetter“ abzusagen, war also ganz offensichtlich ein reiner Vorwand.
    Grüße an den gleichgeschalteten Lügenfunk in Köln: Irgendwann haben Zuhörer vor den Volksempfängern euch so satt, daß sie euch nicht eimal mehr das Datum und die Uhrzeit glauben und euch auch nicht mehr mit Zwangsgebühren füttern wollen!

  80. #93 Walkuere

    Nächstes Jahr dann zur Abwechselung Absage wegen Terroralarm.
    Wir sollten in den von Zugabsagen betroffenen Städten herausfinden, ob die so „frei gewordenen“ Polizeikapazitäten zufällig an Köln verliehen wurden.

    Terroralarm, hört sich schlecht gut an.
    Vielleicht hat ja unsere Politik für nächstes Jahr noch ein paar Ausfallmöglichkeiten mehr generiert, mir fallen spontan ein:
    – die Muslime sollen nicht beleidigt werden.
    – für Rapefugees spenden, d.h. Brot statt Böller, Geld Karneval

  81. Wagen 1, 2, 7, 9, 12 sind schon ganz schön heftig und durchaus geeignet, „diffuse Ängste“ ( 🙂 ) im Volk zu „schüren“.

    Über Wagen 8 (braune AfD), 10 (Polen), 11 (Trump) wollen wir mal großzügig hinwegsehen. Wagen 5 („Anschläge auf Flüchtlingsheime“) verstehe ich nicht, egal. Beim Polen-Wagen irritiert, daß das Wesen am Boden aussieht wie Merkel.

  82. #60 Suppenkasper

    In Köln bewegen sich ja nicht einmal die Luftballons im Jahrhundertorkan. 🙂

    Oder haben die in Köln die Luftballons mit Beton ausgegossen? 🙂 😉

  83. Mal ein Frage.
    Muss bei so einem Sturm nicht auch der örtliche Flughafen dicht gemacht werden?

  84. In wenigen Jahren wird die politisch völlig unkorrekte Fastnacht von schariakonformem Brauchtum abgelöst werden.Wir sind auf dem besten Weg dorthin.
    Bei uns in BW lösen die CDU-Wahlplakate dafür Würgereiz oder Lachkrämpfe aus,fast genauso unterhaltsam wie Fasnet.

  85. Hehe. Die Einschläge kommen näher. Jetzt hat es die Tochter eines Bläck-Fööss-Mitglieds (Arsch huh, Zäng auseinander) erwischt.

    … kommen der 25-Jährigen fünf Männer entgegen. Einer der Männer greift plötzlich die Kölnerin an, beschimpft sie sexistisch und schlägt ihr ins Gesicht. (…)

    Als die Beamten kommen, ist einer der mutmaßlichen Täter noch in der Nähe. „Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten 24-jährigen deutschen Staatsbürger“, sagte eine Sprecherin der Polizei

    Und der polizeibekannte „deutsche Staatsbürger“ heißt Mehmet, Ali oder Ötztürk. Wetten?

    http://www.bild.de/regional/koeln/blaeck-foeoess/tochter-von-blaeck-foesss-gitarrist-verpruegelt-44466414.bild.html

  86. Hallo liebe Düsseldorfer!

    Wurde schon ein Spendenkonto für Eure Stadt eingerichtet? lt. den Medien muß ja ein irrsinniges Unwetter Düsseldorf zerstört haben? 🙂

  87. Hallo und Alaaf,

    bin heute leider nicht in Köln,
    aber es gab in der Vergangenheit schon einiges an Unwetterchen… und keiner ist auf die Idee gekommen etwas abzusagen…
    Leider sehe ich die Tsunami Absagen genauso wie einige Vorredner- die Sicherheit kann nicht gewährleistet werden: Terror+die Bereicherer des Landes machen es möglich!
    Danke Fr. Dr. Merkel

    P.S.
    Das Wetter in Köln ist nach Angaben der Family vor Ort: bestens!! in DD auch!

  88. in Duisburg,meiner Heimatstadt ist es etwas regnerisch und so windig,wie 100 mal im Jahr..Es gab schon schlechtere Wetterlagen zu Karneval in Duisburg,wo man den Zug durchführte.Es wurde noch nie ein Karnevalszug in Duisburg des Wetters wegen abgesagt.
    Sogar der ARD-Meteorologe Kersten Schwanke twitterte,dass ihm die Absage der Düsseldorfer Zuges ein Rätsel sei..Quelle:Welt-Online 8.2.2016.——Düsseldorf grenzt direkt an Duisburg….Das Wetter hellt sich wieder auf.Man kann in aller Ruhe auf die Straße gehen.Ein Alltag wie viele andere auch.Nun hört man hier,dass Duisburger Polizisten in beträchtiger Anzahl nach Köln fahren,um dort auszuhelfen,dass sich Silvester nicht wiederholt!
    Ich nehme daher an,dass die Absagen wegen diesem Flüchtlingssturm abgesagt wurden.
    Am Wetter kann es nicht liegen.Ansonsten hätten in der Vergangenheit viele Karnevalszüge nicht stattgefunden,!!
    Nun werden D

  89. Mal Wettervorhersage Düsseldorf auf ausländischen Seiten geggogelt:
    BBC Weather:leichter Regen, Wind SW 18 Milesph
    Weather.com: leichter Regen, Wind SW 25 Milesph
    theweathernetwork.com: mainly sunny, afternoon showers, wind SW 43 kmh
    Alles, von Sturm kann ich nichts erkennen.

  90. Wuppertal Cronenberg: Leichter Regen, von Sturm keine Spur, nicht einmal heftiger Wind.

  91. #125 Babieca (08. Feb 2016 13:10)

    Und der polizeibekannte „deutsche Staatsbürger“ heißt Mehmet, Ali oder Ötztürk. Wetten?
    _______________________________

    Nee. Yussuf irgendwas. War doch gestern schon hier irgendwo zu lesen. Und das Yussuf irgendwas schon 20 Vorstrafen wegen ähnlicher und auch schwerwiegender Delikte vorzuweisen hat.

    Was so eine echte Fachkraft ist, wird auch nicht eingebuchtet, sondern bleibt der Wirtschaft ohne Unterbrechung erhalten.

  92. @ #125 Babieca

    Hehe. Die Einschläge kommen näher. Jetzt hat es die Tochter eines Bläck-Fööss-Mitglieds (Arsch huh, Zäng auseinander) erwischt.

    … kommen der 25-Jährigen fünf Männer entgegen. Einer der Männer greift plötzlich die Kölnerin an, beschimpft sie sexistisch und schlägt ihr ins Gesicht. (…)

    Als die Beamten kommen, ist einer der mutmaßlichen Täter noch in der Nähe. „Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten 24-jährigen deutschen Staatsbürger“, sagte eine Sprecherin der Polizei

    Und der polizeibekannte „deutsche Staatsbürger“ heißt Mehmet, Ali oder Ötztürk. Wetten?

    http://www.bild.de/regional/koeln/blaeck-foeoess/tochter-von-blaeck-foesss-gitarrist-verpruegelt-44466414.bild.html

    Könnten aber auch deutsche Nazis gewesen sein.
    Die sind ja schlimmer als die IS-Schlächter!

    Wir werden es womöglich nie erfahren!

  93. Ruhrgebiet, nördlich von Essen:
    Seit ner halben Stunde Himmel verdunkelt, erst stärkerer Graupel- jetzt Regenschauer, auffrischender Wind mit kräftigeren Böen. Zuvor stundenlang trocken mit mäßigem Wind.

  94. #115 Der boese Wolf

    Sollte im Laufe des Nachmittags kein richtiger Sturm aufkommen, war das schon wieder ein Eigentor für das System.

    Glaub ich kaum, aalglatt wird das angstschürende Regime sich winden: „Naja, fürs Wetter können wir ja nichts und wenn doch was passiert wäre, dann gäbe es großes Geschrei….“, blablabla.
    Man wird sich aber so oder so schadenfroh die Hände reiben, das ist gewiss.

  95. Ach ja…. gute Idee 🙂

    Lasst uns alle gemeinsam für den Wiederaufbau von Köln und Düsseldorf spenden.

  96. #76 KDL (08. Feb 2016 12:44)

    …Es sollte übrigens beim Mainzer Zug noch einen weiteren Politisch-korrekten Wagen geben:
    http://fs5.directupload.net/images/160208/iyoywy6q.jpg

    Ist der Wagen originell?
    Ist er witzig?
    Ist er provokant?

    Nö, ist er alles nicht. Er ist nur dumm und dabei noch politisch korrekt.

    Leute, die solche Wagen getalten, haben sich doch mit der Islamisierung abgefunden. Das Motiv ist ein schöner Beweis für den Gewöhnungseffekt, der in Westdeutschland bereits erreicht wurde. So ein häßliches und ekelerregendes Motiv würde ich bei einem Karnevalsumzug nicht sehen wollen.

  97. #121 Biloxi

    Ich hatte eben kurz den Livestream an, da wurde gegen Putin gehetzt. Der Kölner Karneval, genau so wie Mainz, ist zur linkspolitischen Regierungspropaganda verkommen. Aber das kennen wir ja aus der Geschichte.

  98. also bei uns hat es 9 grad und regnet! ich geh heute nicht raus hab mich krank geschrieben.. 🙂

    ich schufte doch nicht denn ganzen tag damit mein dummer chef mit seinem mercedes rum fahren kann und das ganze gelt dann an die asylanten geht. nicht mit mir ich hab zwar schon ne abmahnung aber was kann ich dafür wenn ich megräne habe. 🙂 🙂

  99. #18 Grenzedicht (08. Feb 2016 12:20)

    OT
    Die Leyen die nächste Irre!

    Ursula von der Leyen (CDU) denkt – „Bin zuversichtlich, dass wir die Kurve kriegen.“

    https://www.youtube.com/watch?v=pyNB9j07dxM
    – – –
    Davon bin ich überzeugt.
    Denn das „wir“, das Flinte-Uschi meint, wenn sie „wir“ sagt, ist nicht das „wir“, das wir meinen, wenn wir „wir“ sagen.
    Genauso ist das mit „Wir schaffen das“.
    Wir schaffen das, daß Deutschland von der Landkarte verschwindet.

  100. ROT-GRÜNES DEUTSCHLAND:

    Vogelschredder-Windräder = Arten- u. Umweltschutz

    Starker Wind = Sturm, Orkan, Tornado

    Schneeregen = Schneesturm

    -5°C = Sibirisches Winterwetter

    Verregneter Sommer = Klimaerwärmung

    Erdbeben Japan = Atomreaktoren in BRD gefährdet

    Kritik an Homolobby = Homoverfolgung

    Islamkritik = Islamhaß

    Kruzifix öffentl. anpinkeln = Kunst

    Kritik am Allah-Kurier Mohammed = Blasphemie

  101. Nächstes Jahr wird JEDER Karnevalszug abgesagt werden.

    Von wem? Vom Kalifen Almanistans!

    Warum? Diese Frage ist unislamisch und wird mit Auspeitschen bestraft.

  102. OT
    Wat is den jetzt schon wieder los?

    Sachsens Innenminister
    „Nordafrikaner an 43 Prozent der Straftaten beteiligt“

    Tunesier auffällig, Syrer unauffällig: Bei Straftätern unter Asylbewerbern differenziert Sachsens Innenminister deutlich. Kein regionales Problem, das BKA kommt zu ähnlichen Zahlen auf Bundesebene.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151962729/Nordafrikaner-an-43-Prozent-der-Straftaten-beteiligt.html

    Ich dachte immer, die sind alle so brav und begehen nicht mehr Straftaten als meine Tante Inge. 😉

  103. Kumpel von mir ist Gärtner & wohnt 10 km von D.-Dorf entfernt.
    Daher muss er sich über das Wetter informieren:
    Es gab keine Sturmwarnung! Ausser gegen10, 11Uhr plötzlich Kachelmann’s Wetter Information herausgab: Noch stärkere Sturmböhen.
    Seine Meinung: Terror Anschlag geplant, möchten keine Panik verbreiten.

  104. #78 Bernart

    Klasse! Das ist wenigstens noch Satire „ausm Leben“ und nicht dieser pc-weichgespülte Shit.

  105. Allmählich muß es doch der Blödste merken was hier abläuft!
    Aus Angst vor den Landeswahlen nur keinen Eklat durch islamisch wütende Horden vermelden müssen!

    Dafür aber einen eklatanten Eingriff in das traditionelle Leben der Bevölkerung als sichtbares Zeichen von Islamisierung ausführen !

    Seit gestern twittere ich die Wetter Vorhersage 37Km/h und nun sieht man das alles nur eine vorgeschobene politisch motivierte Sturmtief Ansage von Merkels Beauftragten gewesen ist!

    Was wird diese Monster noch alles erfinden um es gleichzuschalten was zu schalten geht!

    http://www.mein-wetter.com/wetter/mainz-am-rhein.htm

  106. 13: 15 Uhr Euskirchen (35 km westlich von Köln)
    Karnevalszug abgesagt wg. Sturm. Schaue aus dem Fenster, strahlender Sonnenschein und böiger Wind. Der Sturm fegte schon heute Nacht über die Stadt, habs wg. Super Bowl mitbekommen.

  107. 47 Tiefseetaucher (08. Feb 2016 12:33)

    #23 PSI:

    Klingt plausibel, könnte sehr gut möglich sein, dass Ihre Frau genau ins Schwarze getroffen hat. …
    ————–
    Kunststück, die ist auch in der AfD 🙂

  108. Das ZDF berichtet gerade im Mittagsmagazin aus Köln: Die Reporterin extra mit Federboa und Regenschirm dekoriert! Leider bewegen sich die Federn kaum im lauen Lüftchen. Die „Dame“ dazu wörtlich: „Der Sturm fegt über den Platz“… Gröhl die Lügenpresse! Mal wieder vom „Allerfeinsten“!

    Die Szene sollte man sich in der Mediathek unbedingt anschauen!

  109. Die SPD hat’s mal wieder arg schwer, einen eigenen Standpunkt zu finden

    Wofür aber steht die Sozialdemokratie in der Flüchtlingspolitik zwischen offenen Grenzen und Horst Seehofers imaginärer Obergrenze?

    „Es geht nur mit Lavieren“, sagt ein Strippenzieher aus dem Willy-Brandt-Haus. Die SPD ist, wieder einmal, die Sowohl-als-auch-Partei. Sie tut das eine, ohne das andere zu lassen. Diese Gratwanderung betreibt Parteichef Gabriel bereits seit Monaten. Im September 2015 saß er mit „Refugees welcome“-Button auf der Regierungsbank. „Haft im Heimatland“ forderte er nach der Kölner Silvesternacht. Gabriel versteht diese Schlinger-Strategie als alternativlos. Er weiß: Jeder falsche Zungenschlag kann das Funktionärskartell zur Weißglut treiben.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8035252/der-spd-droht-am-schwarzen-sonntag-ein-fiasko.html

  110. @ #138 Kara Ben Nemsi

    Davon bin ich überzeugt.
    Denn das „wir“, das Flinte-Uschi meint, wenn sie „wir“ sagt, ist nicht das „wir“, das wir meinen, wenn wir „wir“ sagen.
    Genauso ist das mit „Wir schaffen das“.
    Wir schaffen das, daß Deutschland von der Landkarte verschwindet.

    Die Altparteien sind bald alle weg.
    Wenn allerdings der Wähler weiter diese Irren wählen sollte, hoffe ich auf einen schnellen Untergang.

    Ich kenne keinen mehr, der CDU und Co. noch wählen möchte!

  111. Das muss man sich mal vorstellen, da stehen tausende von sogenannten „Flüchtlingen“, an der Grenze zur Türkei, die angeblich aus Aleppo stammen!

    Verdammt noch mal, Aleppo liegt in Schutt und Asche, die die da stehen sind die übrige gebliebenen Terroristen, die noch dort ausgeharrt haben.

    Ich kann es nicht fassen, auch diese sollen unbedingt Einblass nach Europa/Türkei bekommen!

    Wenn die rein kommen, dann komplimentieren sich die Terroristen hier, dann geht es ganz schnell!

    Wer diese Leute nach Europa lässt, wird u.a. schwerste Schuld auf sich laden!

  112. Islam ist wetterbedingt. Fluchtursachen,z.B. Islamischer Staat oder Al-Nusra sind klimabedingt. Klima und Wetter spielen janz tolle.Und jetzt das noch: Orkanursache sind Schläfer des islamischen Staates und anderer praktizierender Mohammedaner.Was die nicht alles können…..
    Wer stoppt die Schmieranten der Lügenpresse und die umvolkenden Lügenpolitiker endlich?

  113. Das wirklich Schlimme ist nicht, dass es wirklich sein könnte, dass es einen Anruf aus dem düsseldorfer Innenministerium gegeben haben könnte. Der Skandal ist, dass sowas gar nicht notwendig ist, durch voreilenden Gehorsam, sehen sich die Führungsgremien bereits genötigt, Veranstaltungen abzusagen.

  114. Nähe Düsseldorf (ca. 10 km entfernt), kurzer Regenschauer, hin und wieder kommt sogar die Sonne durch, kaum Wind!

  115. Düsseldorf aktuell:
    bewölkt, windig, Windstärke 7 = 32km/h, Temperatur 10° Celsius, gute Sicht
    => typisches Karnevalswetter
    Was schließen wir daraus?
    Leute, wir werden so was von verarscht. Die schrecken vor nichts zurück. Es wird immer weiter getestet, wie man den Michel noch verarschen kann.
    Hier noch was passendes zum Karneval aus dem hohen Norden: http://www.focus.de/finanzen/videos/erfindung-fuer-ein-besseres-miteinander-multikulti-toilette-fuer-fluechtlingsunterkuenfte_id_5262138.html
    Und – NEIN – das ist kein Karnevalsscherz! Die Menschen in diesem Lande sollen sich zu Volltrotteln machen und jeden Tag wird an einer anderen Stelle nachgesehen, ob man den lieben Michel noch ein wenig mehr verarschen kann.

  116. #48 Marnix (08. Feb 2016 12:34)

    #23 PSI (08. Feb 2016 12:21)

    Meine Befürchtung ist eher dass der Deutsche Wetterdienst auch bereits gutmenschlich instrumentalisiert wird.
    —————–
    Und wenn dann noch Beziehungen nach ganz oben dazukommen – z.B. über Kardinal Marx … 🙂

  117. Es ist nicht das Wetter sondern die magelde Polizeipräsents. Die Kräfte reichen nur für einen Umzug. Man will nichts riskieren.

  118. OT: Deutschlandfunk Kontrovers, heute 8.2.2016 10:10 dlf.de Mediathek

    Armin Paul Hampel von der AfD in Niedersachsen schlaegt sich fantastisch gegen Wolfgang Tierse.

  119. 25 km von Düsseldorf:

    Wir haben jetzt nach einem kurzen Regenschauer strahlenden Sonnenschein und Schäfchenwolken, kein Wind. Straßenkarneval ist voll im Gange.

  120. @#151 Bin Berliner (08. Feb 2016 13:20)

    Verdammt noch mal, Aleppo liegt in Schutt und Asche, die die da stehen sind die übrige gebliebenen Terroristen, die noch dort ausgeharrt haben.

    Auf N24 oder N-TV kam grad ein kurzes Interview mit einem Flüchtling aus Aleppo. Er sagte selbst er sei Kämpfer der Opposition. Unsere Lügenpresse nennt solche Terroristen auch gerne moderate Rebellen.

  121. Wetten dass..? ohne Flüchtlingskrise nicht ein Zug abgesagt worden wäre!

    Wir sind (aktuell) im Arsch.

    Bitte werdet mehr!

  122. #117 Memuweg (08. Feb 2016 13:07)

    Terroralarm, hört sich schlecht gut an.
    Vielleicht hat ja unsere Politik für nächstes Jahr noch ein paar Ausfallmöglichkeiten mehr generiert, mir fallen spontan ein:
    – die Muslime sollen nicht beleidigt werden.
    – für Rapefugees spenden, d.h. Brot statt Böller, Geld Karneval

    Muslime nicht beleidigen oder Brot statt Böller ist zu offensichtlich.

    Es muss sich quasi um „höhere Gewalt“ handeln, die zur Absage des Karnevals führt.

    Also so etwas wie Ozonalarm oder Seuchengefahr. Ich denke unsere Eliten werden da noch einiges auf Lager haben.

  123. #7 cgs

    Wenn der Staat schon vor ein paar bescheuerten Karnevalswagen Angst hat, dann ist Barthomolä am Letzten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Dann kommt die Bartholomäusnacht für uns Ungläubige….

  124. Aus dem rechtsrheinischen Köln:
    „Kein bischen Sturm, etwas leichter Wind. Und die Sonne scheint jetzt“

  125. @97
    „Das ist schlimmer als in „1984“ beschrieben. Das ist der Vorbote des Krieges. Und es wird ein Weltkrieg sein. Osteuropa wird sich nicht von Almanistan aus Islamisieren lassen.“

    Wo kann man sich als Freiwilliger für die osteuropäischen Truppen registrieren lassen?

  126. #116 Der boese Wolf (08. Feb 2016 13:07)

    Sollte im Laufe des Nachmittags kein richtiger Sturm aufkommen, war das schon wieder ein Eigentor für das System.

    Das ist es doch so schon!

    Wie verzweifelt müssen die sein um so ein Ding zu bringen? Es ist unglaublich ..

  127. #25 PSI (08. Feb 2016 12:21)

    Hypothese (meiner Frau): Um alle Karnevalsumzüge wirksam zu schützen reichen die Polizeikräfte nicht mehr aus. Also konzentriert man sich auf wenige bzw. nur auf Köln.

    Sehe ich genauso.

  128. @ PSI, Nr. 23
    Ich hatte die gleiche Vermutung- die von den Roten überaus erfolgreich regierten Bundesländer NRW und RLP müssen sämtliche verfügbaren Polizeikräfte zwischen Mainz und Düsseldorf zusammenziehen, um in Köln einen neuerlichen rassistischen Pogrom zu verhindern.

    Trotz massivsten Polizeiaufgebots wurde bereits am Weiberdonnerstag von 22 teils schweren Sexualdelikten berichtet. Wo ich bin, ist der Wind gerade lau, er reicht aber aus, um den Geruch des Hosenschisses der Politelite zu transportieren. Die haben doch trotz des Personals allein in Köln scheißende Angst, dass ihnen der ganze P.ff um die Ohren fliegt.

    Jahre lang durften abgebrochene Pädagogik-Studenten die Polizei aus ideologischen Gründen kaputt sparen. Jetzt gibt’s die Quittung von Mutti Merkels nach Kardamom duftenden Söhnen aus dem Orient.
    Nebenbei: Armlängen-Reker wollte ja für deutsche Frauen Verhaltensregeln online irgendwo hinstellen. Wo kann man sich die ansehen?

  129. Meine Lieblingsstrophe Hr. Bernart:

    Mit euren Mädel hammer Spass –
    mit Karin, Uschi, Mändy.
    Mir klaue ihne diss un das,
    Scheckkarte, Jeld un Händi.
    Dann nutz‘ mer se als Sex-Objekt –
    der Finger wird erinjesteckt.
    Dat nennt man – ja ihr wisst schon wie:
    Koran’sche Günneckologie!

    weiter so!!!

  130. #148 Nordlaender03 (08. Feb 2016 13:19)

    Das ZDF berichtet gerade im Mittagsmagazin aus Köln: Die Reporterin extra mit Federboa und Regenschirm dekoriert! Leider bewegen sich die Federn kaum im lauen Lüftchen. Die „Dame“ dazu wörtlich: „Der Sturm fegt über den Platz“… Gröhl die Lügenpresse! Mal wieder vom „Allerfeinsten“!

    Die Szene sollte man sich in der Mediathek unbedingt anschauen!
    __________________________

    Das kenne ich aber auch von anderen „Sturmwarnungen“ aus der letzten Zeit.

    Da stehen dann Reporter mit Puschelmikro am Deich und schwafeln von Windstärke 15 aber im Hintergrund kaum Wellengang und das Puschelmikro bewegt sich überhaupt nicht.

    Das ist die weichgespülte Gesellschaft, in der selbst „gefühlte Gefahren“ einer realen Reaktion bedürfen.

    Die Politik muss bei ihren Entscheidungen neben den rein wissenschaftlichen
    Erkenntnissen über das Ausmaß eines gesundheitlichen Risikos auch immer
    die aus wissenschaftlicher Sicht weitgehend unbegründeten, aber dennoch realen Ängste
    der Bevölkerung berücksichtigen. Um unerwünschte Folgen zu vermeiden, ist dementsprechend
    auch bei einem gefühlten Risiko staatliches Handeln notwendig.

    Link zum PDF

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjz5uOqlejKAhUDhw8KHaOgByAQFggjMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bfr.bund.de%2Fcm%2F350%2Frechtfertigen_gefuehlte_risiken_staatliches_handeln_tagungsband.pdf&usg=AFQjCNEwXpwVKn_MC0EFaqBMARuaXS6F8Q&bvm=bv.113370389,d.ZWU

  131. Mönchengladbach: blauer Himmel, normale weiße Cumuluswolken, kein Regen, Wind? Kaum, hab Birken vor dem Fenster, bewegen sich kaum. Heute frühmorgens war allerdings ziemlicher Regen. Es hätte genügt den in Ry abgesagten Karnevalszug um einige Stunden zu verschieben. Unserer ist erst morgen, ich bin mal gespannt, was jetzt passiert. Meine Meinung: Volksver**sche hoch 10 – zu feige zuzugeben, dass sie Muffe haben, die neue uns aufgezwungene Herrenrasse könnte sich an den Mottowagen oder sonstwas stören. Armes Deutschland – oder schon Almanistan ???

  132. Kölner Funken in dicken weißen Strumpfhosen….weil es so kalt und stürmisch ist. Frei nach dem Motto: mir stelle alles opp dä Kopp

  133. Sie haben überall absagen müssen, weil die Polizei nur für Köln reicht….

    Letztes Jahr in Braunschweig war es wegen „Terror“,

    jetzt wegen „Sturm“

    Wie lange lässt sich der Michel noch von solchen Lügen täuschen?

    PI-Leser mit meterologischem Sachverstand sind gefragt!

  134. –OT–


    Umfrage zum Grenzschutz nach Petry-ÄußerungTitel — 08 Februar 2016

    29 Prozent der Deutschen halten den Schusswaffengebrauch bei illegalem Grenzübertritt für gerechtfertigt. Ebenso viele würden bei Bürgerwehren, die mit Gewalteinsatz ihre Interessen schützen, mit machen. Dieses ermittelte das Umfrageinstitut YouGov.

    http://www.metropolico.org/2016/02/08/umfrage-zum-grenzschutz-nach-petry-aeusserung/

    29%… das ist doch schon mal ein Anfang. Ich bin sicher, sobald den Menschen klar wird, dass damit keine Hochschwangeren mit 3 kleinen Mädchen mit Kulleraugen gemeint sind, sondern Invasoren, die in kriegerischer Absicht kommen, wird sich der Betrag schnell signifikant erhöhen.

    Aber selbst mit den Lügen der Lügenpresse sind 29% ein beachtliches Ergebnis und zeigen auf, wo das derzeitige Potenzial der AfD liegt

  135. Kleiner Lacher für zwischendurch……..

    http://wiedenroth-karikatur.blogspot.de/2011/08/einwanderung-wir-konnen-auf-kein-talent.html

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Jugendspieler-von-Hannover-96-wollten-Bank-ueberfallen-Polizei-stoppt-sie

    Marcel L. Mohamed D. und Enes B. solle vergangene Woche geplant haben, eine Spielhalle im Bereich Nienburg zu überfallen.

    http://www.bild.de/sport/fussball/hannover-96/bubis-wollten-casino-ausrauben-44477104.bild.html

    „Talente“-Skandal 🙂 🙂

    hehe……..

    Have a nice day.

  136. #187 Klarerdenker (08. Feb 2016 13:33)

    jetzt wegen „Sturm“

    Nächstes Jahr wegen „Heer“ und dann wegen „Stahl“….

  137. In köln ist so ein Sturm das die Tanzgruppen die Frauen auf den Schultern tragen …..
    Köln Wetter
    Sonne mit Wolken gemixt , Fahnen wehen kaum !°!

    Klasse ihr Wettervorhersagenverbrecher
    ( Regierung)

  138. #95 P. Erle (08. Feb 2016 12:57)

    Interessant ist, daß die ARD, die ja alle Rosenmontagszüge im Programm hatte, nun keinen einzigen überträgt, auch nicht den aus Köln.

    Die übetragen den Zug in Köln wahrscheinlich deshalb nicht, weil sie Angst haben, die Fernsehzuschauer könnten dann sehen, dass kaum jemand hingeht.

    Was hier abläuft (manipulierte Wettervorhersagen, Informationsunterdrückung) spottet jeder Beschreibung.

  139. Tonia HofreiterIn und Mojib Latif werden in einer Stunde eine gemeinsame Pressekonferenz geben:

    Ein weiterer Beweis für den Klimawandel – es gibt keine Unwetter mehr in Deutschland

  140. ich vermutte,war nur wenig Polizisten-Anzahl war nur für Köln zu einsetzen,andere Umzüge waren deswegen abgesagt.
    Oder Terroranschläge gemeldet,aber besser ist,wenn Wetter schuldig ist,als Invasoren-kommt nicht unter Leute zu Panik und Hass

  141. Eilmeldung:

    Vor türk. Küste, in der Ägäis über 30 Geflüchtete ertrunken.

    Kismet! Allah hat es so gewollt.

    Pietät:

    Kein Smiley!

  142. @#100 der willi (08. Feb 2016 13:00)

    Nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft würde keine Fluchtgefahr bestehen und „zusätzlich hat der Täter eine ladungsfähige Anschrift „, so der Polizeisprecher. Da er in einer festen Unterkunft zusammen mit seiner Mutter lebt.

    Ohne Worte.

  143. weiter so!!!
    #180 Woolloomooloo (08. Feb 2016 13:28)

    Schließe mich an: Super, #78 Bernart! 🙂 🙂

  144. #143 Grenzedicht (08. Feb 2016 13:16)

    OT
    Wat is den jetzt schon wieder los?

    Sachsens Innenminister
    „Nordafrikaner an 43 Prozent der Straftaten beteiligt“

    Tunesier auffällig, Syrer unauffällig: Bei Straftätern unter Asylbewerbern differenziert Sachsens Innenminister deutlich. Kein regionales Problem, das BKA kommt zu ähnlichen Zahlen auf Bundesebene.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151962729/Nordafrikaner-an-43-Prozent-der-Straftaten-beteiligt.html

    Ich dachte immer, die sind alle so brav und begehen nicht mehr Straftaten als meine Tante Inge.

    Der Typ kommt morgen nach Bautzen und hier ist es schon mal möglich, dass solche Veranstaltungen für die Politlinge nicht ganz so gemütlich ausfallen. Vielleicht will er vorbeugen 😀

  145. mein erster Gedanke als erfahrener PI Leser: die Umzüge werden abgesagt werden…vorgeschobener Grund: Wetter…

  146. Rosenmontagszüge: Die Zusagen und Absagen im Überblick

    Aufgrund von Tief „Ruzica“ stehen zahlreiche Rosenmontagszüge auf der Kippe. Besonders Nordrhein-Westfalen hat starke Stürme zu befürchten. Es könnte Böen mit bis zu 100 km/h geben.

    Aktuell finden (u. a.) die Rosenmontagszüge in Bonn, Aachen, Fulda und Köln jedoch statt.

    Abgesagt sind (u. a.) Züge in Düsseldorf, Mainz, Trier, Gelsenkirchen, Hünfeld, Recklinghausen, Bottrop, Essen, Bochum, Gelsenkirchen, Dortmund, Recklinghausen, Mülheim, Münster, Duisburg, Hagen, Neu-Isenburg, Ratingen, Krefeld, Kleve, Warendorf, Koblenz und Marburg


    Rheinland-Pfalz und Hessen flächendeckend ALLES abgesagt.

    Hintergrund sind die Landtagswahlen und Kommunalwahlen in Hessen im März,

    da will man auf Nummer sicher gehen und mögliche Negativschlagzeilen durch Rapefugees natürlich vermeiden

  147. Entgegen anderslautender Meldung haben deutsche Wissenschaftler festgestellt, dass das Zika-Virus doch in Deutschland überleben kann. Die Ursache soll der Klimawandel sein. Auch das Chlor im Freibad vertreibt die nun auch in Deutschland heimische Tiger-Mücke nicht.

    Es wird noch geprüft, ob dies Auswirkungen für die Freibadesaison hat…

  148. Die Nordlichter wissen, was Sturm wirklich bedeutet:

    „Sturm ist, wenn Schafe keine Locken mehr haben“

    🙂

  149. „Mainz bleibt….“ eben NICHT Mainz, und Deutschland bleibt nicht Deutschland!

    Meine Prognose: wenn im März die AfD auch im Westen mit ordentlicher Stärke in die West-Landtage RLP und BW einzieht, dann tritt bei den Landtagswahlen 4 Jahre später eine Moslem-Partei an, wahrscheinlich eine türkisch dominierte; sie wird sich „Integration…Miteinander…Teilhabe“ usw. nennen, und natürlich wird sie ebenfalls den Sprung über die illegale 5%-Hürde schaffen. Wenn die nicht bis dahin für diese antideutsche Partei abgeschafft wird….

  150. #198 Kleinzschachwitzer (08. Feb 2016 13:35)

    #95 P. Erle (08. Feb 2016 12:57)

    Interessant ist, daß die ARD, die ja alle Rosenmontagszüge im Programm hatte, nun keinen einzigen überträgt, auch nicht den aus Köln.

    Die übetragen den Zug in Köln wahrscheinlich deshalb nicht, weil sie Angst haben, die Fernsehzuschauer könnten dann sehen, dass kaum jemand hingeht.
    ____________________________________

    Das war schon bei den Schull- und Veedeslzööch gestern sehr gut zu sehen. Allerdings wird der Zug auf WDR übertragen.

    Ich habe aber vorhin umgehend wieder umgeschaltet, als ich einen blonden, sich selbst als „Comedian“ bezeichnenden Mann (Name vergessen) näseln hörte, als er was mit Pegida und Hitler sagte.

  151. #157 Aktiver Patriot (08. Feb 2016 13:21)
    Bin gerade auf http://www.wetter.com/wettercom-live/duesseldorf-rheinterrasse/55757609c3825/ und sah bei der Livecam (Düsseldorf) keinen Wind. Nun ist kein Bild mehr verfügbar…

    Habe es gerade auch angesehen, absolut gar kein Wind, die kahlen Aeste bewegen sich ueberhaupt nicht und die Wasseroverflaeche ist voellig glatt.

    Die Welt:
    http://www.welt.de/vermischtes/article151969076/Sehen-Sie-hier-live-wie-stark-Ruzica-wirklich-wuetet.html

    Mit Ausschnitt von irrelevantem Gebiet und sogar auch dort mit relativ geringen Windgeschwindigkeiten.

  152. http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/rosenmontag_umzuege102.htm

    lm Saarland wurde alle Umzüge mit der Begründung der angeblichen Wetterlage abgesagt. Der Umzug in Saarbrücken Burbach zieht jedes Jahr ca. 180.000 Besucher an. Mittlerweile zählt der Stadtteil Burbach zu den NoGo Areas!

    http://www.wetter.com/frankreich/stiring_wendel/FR0LO0255.html

    Seltsamerweise wird das Wetter im benachbarten Stiring Wendel in Frankreich mit 7 Gradd und aktuell Windgestärke von 27kmh angegeben. Luftlinie von Saarbrücken nach Stiring Wendel ca. 5km….
    Aktuell entspricht das Wetter in Saarbrücken den Wettervorhersage aus Frankreich

  153. Die Vollverarsche ist momentan zwar auch die Absage der Umzüge, aber in den Medien wird der bevorstehende „Brexit“ als nicht sooo schlimm für Europa verkündet.

    Waaaas???? Also, wir halten fest, wenn ein kleines, unbedeutendes Ländchen wie Griechenland pleite geht, reißt es gaaanz Europa in den Abgrund.

    Wenn neben Deutschland einer der größten Geldgeber dieser unsäglichen Schulden und Banken – Union (ganz sicher werden die Britten austreten), diese verlassen wird, dann ist das kein Problem?

    Oh doch, dass ist es, denn dann steht dieser Failed – State (Deutschland) ganz alleine als größter und dümmster Nettozahler in Europa da!

    Mich ekelt diese perfide Gehirnwäsche nur noch an!

  154. #108 op trt gewesen sein (08. Feb 2016 13:02)

    Essen- hier stürmt es die ganze Nacht durch.
    Momentan ist heftiger Wind

    Welches Essen meinst Du?
    Sicherlich nicht Essen im Ruhrgebiet.
    Da ist ruhiges Wetter. Hin und wieder Sonnenstrahlen, mal ein kleiner Schauer, Wind nicht nennenswert in den letzten Stunden.

    Im WDR die Übertragung vom Kölner Zug auch ohne Probleme.

    Das Wetter rechtfertigt nicht, einen Karnevevalszug abzusagen, da habe ich in den letzten zig Jahren schon viel schlechteres Wetter erlebt.

    Die wahren Gründe dürften eine Mischung aus
    – Sturmtief „Ficki-Ficki“
    – Polizeimangel
    – nicht politisch korrekten Motivwagen

    sein.

  155. Als wäre 96 nicht schon gestraft genug –

    „Polizei
    96-Jugendspieler wollten Spielhalle überfallen

    Die Polizei ermittelt derzeit gegen drei Spieler der U19-Mannschaft von Hannover 96. Marcel L. Mohamed D. und Enes B. sollen geplant haben, in der Nacht zum 2. Februar eine Spielhalle in Lauenau zu überfallen. Die Polizei stoppte den Wagen der Jung-Kicker und stellte nach HAZ-Informationen Waffen sicher.

    Hannover. Aufgeflogen sind die 96-Spieler, weil eine die Besatzung eines Streifenwagen einen Audi A3 am Dienstagvormittag in Hannovers Nordstadt im absoluten Halteverbot fand – mit unterschiedlichen Kennzeichen. Eine Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen in Lauenau von zwei Fahrzeugen gestohlen worden waren.

    Der Audi selbst war nicht gestohlen: Der Halten teilte der Polizei mit, dass sein 18-jähriger Sohn den Wagen benutzt habe. Im Auto selbst fand die Polizei eine Sturmhaube, Schals, Handschuhe und einen Schreckschussrevolver.

    Die 96-Kicker müssen sich nun wegen Kennzeichendiebstahls und Urkundenfälschung sowie möglichen versuchten Raubes verantworten.

    Die Spieler wurden wegen der laufenden Ermittlungen vom Verein vorerst gesperrt. Die zuständige Staatsanwaltschaft Bückeburg will demnächst eine Stellungnahme veröffentlichen.

    Hintergrund sollen Spielschulden der jungen Kicker gewesen sein.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Jugendspieler-von-Hannover-96-wollten-Spielhalle-ueberfallen-Polizei-stoppt-sie

  156. #171 Klara Himmel

    Auf N24 oder N-TV kam grad ein kurzes Interview mit einem Flüchtling aus Aleppo. Er sagte selbst er sei Kämpfer der Opposition.

    Unsere Lügenpresse nennt solche Terroristen auch gerne moderate Rebellen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Der absolute Gipfel ist, diese Terroristen nicht nur moderate Rebellen zu nennen, sondern selbst hier als OPPOSITION zu bezeichnen.

    Wenn das Opposition ist, dann müßten selbst hier jeden Tag Anschläge verübt werden.

    Wir sehen also:

    Unsere Lumpen in Berlin machen mit massenmordenden muslimischen Terroristen gemeinsame Sache!

  157. #218 Marie-Belen (08. Feb 2016 13:46)

    Als wäre 96 nicht schon gestraft genug –

    „Polizei
    96-Jugendspieler wollten Spielhalle überfallen
    _____________________________

    Und das, wo doch Spocht DAS Integrationselement schlechthin ist.

  158. #204 Ottonormalines (08. Feb 2016 13:39)
    #143 Grenzedicht (08. Feb 2016 13:16)
    OT
    Wat is den jetzt schon wieder los?
    Sachsens Innenminister
    „Nordafrikaner an 43 Prozent der Straftaten beteiligt“
    Tunesier auffällig, Syrer unauffällig

    Das ist schwer zu glauben, da Syrer ebenfalls als Taeter auffaellig werden bei Diebstahl, Gewaltdelikten und Vergewaltigungen.

  159. #134 Suppenkasper (08. Feb 2016 13:14)
    Ruhrgebiet, nördlich von Essen:
    Seit ner halben Stunde Himmel verdunkelt, erst stärkerer Graupel- jetzt Regenschauer, auffrischender Wind mit kräftigeren Böen. Zuvor stundenlang trocken mit mäßigem Wind.
    ————————————————

    Der Regen hat aufgehört, Wind ist deutlich abgeflaut, noch einzelne Böen. Aktuell scheint die Sonne, Himmel mehr blau als grau…

  160. Anjuna, Südindien, 31°C, Windgeschwindigkeit 22 Km/h, kein Karnevalszug…

  161. #196 Eurabier (08. Feb 2016 13:34)

    #187 Klarerdenker (08. Feb 2016 13:33)

    jetzt wegen „Sturm“

    Nächstes Jahr wegen „Heer“ und dann wegen „Stahl“….
    ——————
    Meine Tipps: „Feinstaub“ oder „Erderwärmung“!

  162. Skandal! In Köln Kalk politisch unkorrektes Wetter..Die Sonne scheint,die Männer treffen sich im Kiosk,an denen es schon lange keine einzige deutsche Zeitung mehr gibt (nicht mal Blöd!!),die Burka sitzt korrekt..tiefer kann ein Tief nicht mehr sein..oder doch?Kölle Allah..

  163. Also ich bin eine halbe Autostunde von Essen weg. Und da ist der Zug ja gestern abgesagt worden. Was vielleicht nötig war; denn Essen ist ein heißes Pflaster. Bedroht gefühlt hab ich mich da zwar noch nie, aber das ist da schon sehr international und südländisch. Vor allem irgendwie Miri nahöstlich mit den entsprechenden Karosserien (Mercedes statt BMW)in die einschlägige Gestalten ein- und aussteigen.
    Heute Nacht sah es hier bei uns zunächst still aus, war aber doch ganz schön windig mit bald einsetzendem Starkregen. Aber man konnte schon auch im halben Tran Rad fahren.
    Hier ist jetzt Vorfrühling, obwohl ab jetzt hier Sturmwarnung (für Böen) gilt.-

    In Essen ist das Wetter komischerweise immer etwas rauher, aber einen Sturm kann ich mir auch für Essen nicht vorstellen (wobei für Essen auch für Mittags nur stürmischer Wind angesagt war). Mal sehen was Wetter aktuell gerade meint.
    Aber es ist eindeutig, die hatten die Muffe und haben jetzt auch die Wettervorhersage überinterpretiert.

  164. Dä Zoch is afjesaht …

    Komme gerad von einem herrlichen Spaziergang im Düsseldorfer Stadtwald zurück. De Sonn lacht sech kapott, kin Lüftschen om de Nas …

    Aber wir alle wissen, woher der Wind weht.

  165. #92 Grenzedicht (08. Feb 2016 12:56)
    OT
    Sicherheitslage
    Bisher 400 Anzeigen beim Straßenkarneval in Köln

    In der Karnevalshochburg Köln verläuft die Feierei bislang relativ friedlich – bei der Polizei gingen bis Sonntag trotzdem Hunderte Anzeigen ein. Viel mehr als in den vergangenen Jahren.

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article151962935/Bisher-400-Anzeigen-beim-Strassenkarneval-in-Koeln.html

    Ich muss den Satz mal auseinandernehmen.
    Die Polizei sagt, es war ruhuig, aber viel mehr Anzeigen als in den vergangenen Jahren.

    Woran das wohl liegen mag?
    *****
    NA, DAS LIEGT AM WETTER!
    H.R
    😆

  166. Laut Windvorhersage https://www.windyty.com/?49.958,7.932,6 kommen wir nicht über 50 km/h Spitzengeschwindigkeit. Also „frischer Wind“.
    Gleitschirmfliegen würde ich nicht mehr, aber daß deshalb die Umzüge „abgeblasen“ werden, ist ein Schlag ins Gesicht der vielen fleißigen ehrenamtlichen Menschen, die ihr Herzblut in die Vorbereitung gesteckt haben.
    Und warum? Weil unsere Oberjecken nicht mehr in der Lage sind, das Volk zu beschützen, obwohl wir eigentlich dafür unsere Steuern zahlen, nicht daß Millionen Sozialhilfeempfänger zusätzlich versorgt werden können!

  167. Also,
    ich könnte mit der Straßenbahn nach DÜSSELDORF fahren.
    Ich schaue mal eben zum Fenster raus.
    DIE BLÄTTER AUF DEN BÄUMEN WIEGEN SICH SANFT IN IN DER GERADE HERAUSKOMMENDEN SONNE.
    Zugegeben:Einige Regenschauer hat’s im Laufe des Vormittags gegeben, aber mit Anorak und Kapuze hätte man diesen TSUNAMI recht komfortabel.

    LIEBE DÜSSELDORFER,
    MAN HAT EUCH EINFACH NUR VOLLVERARSCHT
    WEIL MITTLERWEILE SÄMTLICHE VERFÜGBAREN POLIZEIKRÄFTE NACH KÖLN GEKARRT WERDEN MÜSSEN
    UM EINEN KARNEVALSUMZUG ZU SICHERN

    Das ist STAND DER DING in dem NEUEN DEUTSCHLAND,
    das die DAME uns angekündigt hat.

    (Abgesehen davon würde mich interessieren,
    was es in diesen Tagen noch zu feiern gibt,
    auch wenn ich weiß,daß angeblich auf der TITANIC bis zuletzt die Kapelle gespielt hat.)

  168. #45 Grenzedicht   (08. Feb 2016 12:33)  
    Diese Absage sollte eigentlich die letzten zum Aufwachen bewegen.
    Ich bin so gespannt, was im März abgeht.

    Politiker treten im Fernsehen auf und stellen besorgt die Frage: „Was soll das Ausland dazu sagen?“
    +++++++++++

    Ansonsten: Krefeld-Süd: Nach 5 minütigem Regen nun Sonnenschein, blauer Himmel, ab und zu weht ein leichter Wind.

  169. Ich finde das auch ganz traurig, auch als nicht Karnevalsfan. Da freuen sich die Menschen drauf, die sonst ja auch nicht viel zu lachen haben und machen sich zurecht, gerade auch die kleinen Kinder, und dann wird alles abgesagt. Selbst der schwanke aus dem TV findet das komisch. Meine Prognose: abends weht ein bisschen starkwind, das wars!

  170. Vor Sturmböen will der Staat uns retten …

    Rettet uns lieber vor den ganzen Sozialbetrüger , Vergewaltiger usw. …

  171. Ach so jetzt soll hier auch Gewitter sein, aber wie gesagt: strahlend blauer Himmel. Ich habe einmal ein Wintergewitter erlebt, da bin ich mich vor Angst flach auf den Boden in den Dreck gelegt. Aber da war es viel kälter als heute.

  172. OT

    SONST SO REGIERUNGSTREU und selbiger stets schwanzwedelnd-präemptiv alle nur erdenklichen katholischen jemehr-Islam-umso-chistlicheristdas-Halal-Siegel andienernd, wohl weil seine Kirchenfurie einen Großteil der sakrosankten Asylindustriekomplex-Kurie stellen darf, ist nun der Kardinal Marx irgendwie von seinem rechten linken Glauben abgefallen. Scheinbar wnigstens. Denn mit rechten Dingen kann es dabei nicht wirklich zugegangen sein.
    Man bedenke:
    Der streng fundamentalistische ReFUTSCHies-WÄHLkamm-Daueronanist Marx, der bisher nichts unversucht ließ, die Stimmenmehrheit für Kim Jong Mutti und ihren Verfassungsschleifer-GroKo rein theologisch und also ex ca­the­d­ra bibelfest festzuzurren im Sinne seiner nicht-wahlvolksgebundenen Vorsehung, will jetzt plötzlich selbige Regierung ein bisschen zur Vernunft und zu einer Begrenzung ihrer ReFUTSCHies-Seligwerdungsmaterialien bringen.

    Ein wirkliches Mysterium, was diesen Frommschwätzer Marx wohl derzeit befallen haben mag. War es der Leibhaftige, war es ein Blitz aus heiterem Himmel, also einer von höchster Stelle, ein gemeiner Göttlicher Wille zumal?
    Im Vati-Khan werden bereits Soprtwetten darauf platziert und die Aktie der Amtskirche und diverser fetter Heiliger undBischofs-Stühle werden darob zunehmend volatiler.
    http://www.frontpagemag.com/point/261753/pro-migrant-german-cardinal-finally-says-enough-daniel-greenfield

  173. #227 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Feb 2016 13:51)

    Anjuna, Südindien, 31°C, Windgeschwindigkeit 22 Km/h, kein Karnevalszug…

    …mangels Jecken?

    LG!!!

    Ist eigentlich schon mal ein Bilderbergertreffen abgesagt worden, weil das Gefahrenpotential zu hoch war?

  174. „Mittelmehr, 8.30 Uhr, wieder mal kaputtes Boot und Sturm. Perfekter Halt fürs Kopftuch – Zwischenstopp Griechische Inseln, es ist ziemlich windig. Perfekter Sitz – Das Kopftuch hält- Weiterreise nach Griechenland, die Sonne brennt. Perfekter Schutz des Kopftuches- “ Köln 12 Uhr das Kopftuch hat Reise und Sturm überstanden es sitzt immer noch auf dem Kopf. Der Perfekte Schutz – Schreien sie Merkel Asyl.

  175. Blöd Online …

    Die Karnevals-Züge der Schande
    Panzer-Wagen: Jetzt ermittelt der Staatsanwaltschaft.

    Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken. Haben diese Narren den Schuss nicht gehört?

    In Karnevalsumzügen in Bayern und Thüringen wurde gegen Flüchtlinge gehetzt. BILD zeigt zwei Fälle, bei denen man sich fragt, ist das noch Satire oder Volksverhetzung?

    http://www.bild.de/news/inland/karneval/satire-beim-karneval-44469964.bild.html

    Oooooch diese bösen Naziwagen tztztzt

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/fluechtlings-satire-beim-karneval–50736415-44470354/3,w=650,c=0.bild.jpg

  176. #185 Klara Himmel (08. Feb 2016 13:31)
    Stimmt, da hab ich mich vertippt. Aber wie danach deutlich ausgeführt, das ist das für diese Zeit typische Wetter. Niemand wäre in den letzten 50 Jahren auf die Idee gekommen, aus diesem Grund den Leuten zu verbieten, mit ihren politisch unkorrekten Wagen durch die Gegend zu fahren.
    Insgesamt zeigen diese Umstände aber, in welchem Zustand sich dieses Land befindet. Die politischen Eliten wollen gar nicht mehr sehen, was das Volk will. Alles soll so weiter gehen, Hauptsache jeden Monat kommt die Kohle der Volksvertreter und wer das anders sieht, wird verfolgt. So soll in Wasungen der MDR (GEZ-Funk) öffentlich verbreitet haben, dass die Wagen der Jecken „Volksverhetzung“ seien.
    JEDER WIDERSTAND UND JEDE MISSLIEBIGE MEINUNG SIND IM KEIME ZU ERSTICKEN – JAWOHL, MEIN FÜHRER !!!
    Wir sind nicht mehr weit davon entfernt …

  177. Erst haben sie den Wind eingefangen und dann die Wagen mit den wahren Schriftzügen in den Sack gesteckt. Es ist immer wieder die gleiche Masche von immer den gleichen Gesinnungstätern.dAS nOIIO MUSS SEIN. ABWÄHLEN!

  178. Frankfurt am Main: Den ganzen Tag absolut windstill. Kann mir daher kaum vorstellen, dass in Mainz ein Orkan fegt.

  179. OT: als vollkommener fasnachtsbanause frage an euch:
    kann man die heute abgesagten umzüge nicht morgen durchführen?

  180. Also die oben verlinkten Mottowagen sind doch zu 90 % P.C.!

    Mit ganz viel Hetze gegen die AfD, angeblicher brennender Asylheime und Gejammere, dass die „Willkommenskultur“ flöten geht.

    Meinetwegen sich die die Idioten vom Rhein ihre „lustigen“ Wagen sonstwohin schieben.

  181. @#251 alles-so-schoen-bunt-hier (08. Feb 2016 14:03)

    Wenn Norbert Pillmann jetzt noch eine Bastelanleitung für Aluhüte postet lieg ich vor lachen unter meinem Schreibtisch.

  182. GÜTERSLOH AKTUELL:

    GEWITTER!!!

    SCHWARZWALD-OBERRHEIN-BAUERNREGEL:

    Wenn´s dunndad* iäban naggde** Wald,
    wiäd´s nommol kald!

    ++++++++++++++++++

    *donnert

    **nackt = laublos

  183. Unfassbar!

    Im DLF behauptet die Moderateuse gerade, daß in Deutschland ein schwerer Sturm mit Windstärke 10 herrsche.

    Sind die wahnsinnig geworden?

  184. Das auf uns zukommende gigantische Moslemsturmtief wird sicher nicht nur den Karneval knicken, sondern ganz Deutschland und Europa. In diesem Fall handelt es sich ein selbst gemachtes „Wetterphänomen“.

  185. Mannheim:
    Heute morgen ztw. Sonne,bewölkt, Wind 2 Bft.
    heute nachmittag: bewölkt, leichter Niesel. Wind<2Bft.
    wetter.com zeigt deutlich mehr an: das ist ja wie im Krieg.

  186. Gut, daß es keinen Sturm gab, konnte man wohl gestern schon absehen. Daß die Absagen der Züge einen anderen Hintergrund haben als das Wetter, müßte inzwischen auch dem letzten Gutmenschen dünken.

    Wie ist nun die Stimmung in der Bevölkerung ?
    Wird das einfach so hingenommen, achselzuckend ?
    Oder gibt es über PI hinaus Stimmen ?

    Ich kann mir nicht vorstellen daß die Menschen in Düsseldorf in Aachen eigentlich im gesamten Rheinland, die so verrückt auf Karneval sind, das einfach so hinnehmen.

    Dort gibt es hunderte Karnevalsvereine, zigtausend Menschen treffen sich wöchentlich, arbeiten das ganze Jahr auf die tollen Tage hin, stecken viel Geld und noch viel mehr Herzblut in ihre „Karnevalsarbeit“ und dann wird das einfach so abgesagt, ganz offensichtlich mit einer Lüge begründet.

    Wie reagieren die Menschen ?

  187. Also der Trick ist gut. Über die Wetterinformationen weis dann jeder wo wir sind. Na, gut ! Ich bin in der Nähe von Mainz geschäftlich unterwegs, so ca. 20 km, also es sind sehr starke Windböen unterwegs. Die drücken sehr stark auf das Auto. Wie das in der Stadt ist weis ich nicht zu beurteilen. Aber Sturm ist da. 14, 14 Uhr. Das fing so um 10.30 Uhr an.

  188. Also mein Standort ist ca eine halbe Autostunde nordöstlich von Essen, Übergang Ruhrgebiet Münsterland. Aber es ist in der Tat so, dass hier das Wetter immer etwas milder ist. Nur die Vorhersage war schlimmer. Ich weiß nicht den aktuellen Wind, aber in der Nacht war es jedenfalls schlimmer als zwischen 9:30 und 11 h. Aber keinerlei Problem. Und jetzt ist Frühling.

  189. Ausgangssperre für Mini-Röcke ab Juni 2015

    Das Mundesamt für Sharia gibt seine erste Fatwa bekannt:

    Wegen der moralischen Belästigung unserer muslimischen Mitbürger sind freizügige Bekleidungen bei Frauen(..nur bei Frauen)verboten. Das Bundesamt schreibt das tragen der Burka ab Juni 2015 zwingend vor. Zuwiederhandlungen werden mit mindestend 50 („sadomäßigen“) Stockschlägen geahndet!

    Schönen baldigen Sommer…… 😉

  190. Düsseldorf: Polit-Zoff um Erdogan-Mottowagen
    „Der Düsseldorfer Rosenmontagszug ist zwar abgesagt, aber die Mottowagen werden gezeigt: Sie stehen am heutigen Montag den ganzen Tag vor dem Rathaus – zur Besichtigung für jedermann. Und auch den ersten Ärger gibt es schon: Nach Informationen der WZ hat die türkische Generalkonsulin in Düsseldorf, ?ule Gürel, vom Düsseldorfer Carnevals Comitee verlangt, dass der Wagen mit dem Erdogan-Motiv sofort verhüllt wird.
    Der Wagen zeigt den türkischen Präsidenten Recep Erdogan, der mit einem IS-Kämpfer anstößt – in den Gläsern befindet sich Blut. Dass Erdogan auf diese Weise bildlich mit dem IS gleichgesetzt wird, ist für das Düsseldorfer Carnevals Comitee zulässige Satire. Man werde den Wagen nicht verhüllen.
    Jacques Tilly, künstlerischer Leiter des Rosenmontagszuges, lehnte das ab. „Die Frau soll sich nicht so aufregen, der Wagen wird ja sowieso eingestampft.““ http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/polit-zoff-um-erdogan-mottowagen-in-duesseldorf-1.2119696

  191. #269 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Feb 2016 14:12)

    Wie reagieren die Menschen ?

    Wie inzwischen überall in Deutschland – na ja, fast überall – innerlich bebt es, äußerlich heucheln sie Verständnis.

  192. Also in Wiesbaden war bis vorhin gutes Wetter.
    Also bisschen Regen und etwas Wind aber nicht so wie es vorhergesagt wurde!
    Die Sonne kam auch zwischendurch mal raus.
    Ich hätte den Zug nicht abgesagt!

    In Frankfurt wurde zudem der Zug ‚klaa Paris ‚ abgesagt!

    aus meinem beruflichen wie auch privaten Umfeld äußerten sich viele skeptisch bezüglich der Absage aufgrund des Wetters…
    In der Nähe von Mainz wurde gestern ein Isis arschloch festgenommen…
    Da liegt der Verdacht sehr nahe dass der Umzug deswegen abgesagt wurde.. Wir werden den wahren Grund wohl nie erfahren…
    Denke nur mal dass die Polizei den Veranstaltern eine Absage des Zuges nahegelgt haben…

  193. #253 lfroggi (08. Feb 2016 14:06)

    Vor allem Bild hat den Schuß nicht gehört. Da berichten sie nur wenige Klicks weiter von einem 20-köpfigem afrikanischen Moslemmob, der mit Eisenstangen bewaffnet zwei deutsche Fußballer erst quer durch die Stadt hetzt und dann zusammenschlägt.

    http://www.bild.de/regional/dresden/koerperverletzung/fluechtlinge-verpruegeln-hobby-fussballer-44474614.bild.html

    Und heucheln dann was von „Wagen der Schande“, wo genau null Schande ist. Die einzigen, die in Deutschland von hier eingefallenen Moslemhorden gejagt, totgetreten, erstochen, ausgeraubt, vergewaltigt werden, sind Deutsche.

  194. Ich muss den Satz mal auseinandernehmen.
    Die Polizei sagt, es war ruhig, aber viel mehr Anzeigen als in den vergangenen Jahren.

    #231 Hans.Rosenthal (08. Feb 2016 13:54)

    Ja, rätselhaft. Wie schon das hier vor ein paar Tagen:

    Die erste Karnevalsnacht in Nordrhein-Westfalen ist aus Sicht der Einsatzkräfte trotz des üblichen Chaos vergleichsweise ruhig verlaufen. Vor allem in der Karnevalshochburg Köln musste die Polizei in den Abendstunden aber immer wieder eingreifen, teilte eine Sprecherin mit. Dort wurden insgesamt 224 Anzeigen wegen Körperverletzungen, Sachbeschädigungen aber auch sexueller Übergriffe aufgenommen.

    http://www.spiegel.de/panorama/weiberfastnacht-koelner-polizei-nimmt-in-karnevalsnacht-mehr-als-200-anzeigen-auf-a-1075802.html

    Die Lage in Syrien ist vergleichsweise ruhig. Nur in den Kampfgebieten toben zum Teil heftige Gefechte.

  195. #217 Martin

    Ja im Ruhrpott

    Es hat zur Zeit meines Posts gestürmt incl Graupelschauer
    Hat aber auch Suppenkasper geschrieben
    Zwischen 5-7 Uhr war es sehr windig

    Momentan klart es auf, mäßiger Wind

  196. Gerade wurde eine Gruppe im WDR interviewt
    Es gab fast den ganzen Zug Sonnenschein,
    3 Tropfen Regen, Wind angenehm !

    SENSATION !!!
    Wegen „Polizeiunterbesetzung“ und „“Klimawandel““ löste sich der angesagte Sturm über Köln wie durch ein Wunder in nichts auf.

    Wunder gibt es immer wieder … lalalala

  197. Aktuelles Wetter Umfeld D-Dorf

    Leichte Bewölkung mit sonnigen Auflockerungen, leichter Wind ……

    Komisch, komisch ….. wo ist der Orkan?

  198. sorry Leute aber vielleicht erst mal informieren bevor ihr hier wieder gegen andere meinungen hetzt… giebt die begriffe bei google oder youtube ein und dann seht mal was euch die SYSTEMPRESSE seit jahren verschweigt… ach ja ich bin ja ein troll ich habe alle videos auf youtube und google und facebook selbst erstellt um euch eins auszuwischen ja ist klar und ich habe alle artikel da selbst geschrieben… die systempresse hat bei euch wunderbar funktioniert holt euch doch gleich noch die taz am kiosk 🙂

    und #261 verwundert (08. Feb 2016 14:08)
    du kleiner systemkriecher lässt dich schön verarschen neh… ja vielleicht mal selber informieren bevor du hier so ein dummes zeug redest es ist ALLES MÖGLICH IM GEOENGENERING. ich kann gar nicht so viel kotzen wie ich fressen kann wenn ich solche linken systemkriecher sehe gehts noch??

  199. Also hier in Mainz herrscht bestes Wetter samt Sonnenschein. Der Wind ist mäßig. Das war den ganzen Vormittag auch schon so. Ich wusste gestern schon bescheid was das alles bedeutet. Ein einziges Trauerspiel. Ob die erwarteten 500000 jecken das genauso sehen? Die Härte an sich war auch die Aussage einer Polizistin im Mittagsmagazin. Das Wetter war ausschließlich der Grund für vorangegangene Entscheidungen. Jaja alles klar. Wie lächerlich.

  200. Der Wetterdienst von Frau Merkel hat wohl
    Windows-10 mit Windstärke-10 verwechselt, oder?
    😆
    H.R

  201. Duisburg leichter Schauer gegen 07:00h und 12:30. Manchmal etwas windig, gefühlte 10 Grad Celsius.

    Das deutsche Volk wird sich auch das wieder bieten lassen. Alle wissen es, alle belügen sich selbst oder schlimmeres, wählen vielleicht sogar Rot oder Grün oder …

  202. „Es gibt keine Verbindung zwischen Terrorismus und Flüchtlingen“
    Heike Maaslos
    ———————–
    Der französische Ex-Spion Alain Juillet warnt, dass wir es mit einer völlig neuen Form des Terrorismus zu tun hätten. Deutschland stehe dabei besonders im Visier potentieller Attentäter. Dennoch hält er es für richtig, dass Karnevalszüge trotz der hohen Gefahr nicht abgesagt werden.

  203. …und Ihr solltet die Leser auch bitten, da wo möglich von politisch inkorrekten Umzugswagen – auch von denen,die wegen dem „bösen“ Wetter nicht starten konnten – Fotos zu machen und zur Verfügung zu stellen

  204. Da berichten sie nur wenige Klicks weiter von einem 20-köpfigem afrikanischen Moslemmob, der mit Eisenstangen bewaffnet zwei deutsche Fußballer erst quer durch die Stadt hetzt und dann zusammenschlägt. Und heucheln dann was von „Wagen der Schande“, wo genau null Schande ist.
    #274 Babieca (08. Feb 2016 14:18)

    Was wieder einmal bestätigt, daß Gedankenverbrechen viel schlimmer sind als reale Verbrechen. Gell, Herr Maas? –>

    “Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.”
    Alexander Solschenizyn

  205. Wasserschäden z.B. durch Rohrbrüche sind genau so schädlich für ein Gebäude wie Feuer. Der Vorteil bei Wasserschäden ist jedoch:
    weniger dramatisch
    weniger spektakulär
    weniger medienwirksam

  206. Warum soll wegen des gewaltigen Sturmes unter Umständen auf Frühjahr verschoben werden und NICHT AUF MORGEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  207. Sehe gerade auch hier in Dorsten ist der Zug gestern abgesagt. Ich schwöre bei allem was mir heilig ist. Hier ist derzeit der bisher schönste Tag des Jahres.

    Gut wenn man 20/30 kmh beim Radfahren von vorne hat, dann schafft man halt nicht mehr als 11-15 kmh. Aber momentan ist es das nicht. Das was heute windet habe ich jetzt seit 13 Jahren hier auf dem Rad erlebt und früher bin ich dabei sogar noch durch den Wald gefahren auch wenns viel heftiger war (aber das war unvorsichtig deshalb mach ich das nicht mehr)

  208. Hier, ca. 13 km von Mainz entfernt, scheint die Sonne ab und zu (gerade eben), ab und an kommen bzw. kamen ein paar Tröpfchen runter, ein bisschen Wind und das war’s auch schon! Sturm ist anders

  209. #275
    „Die Lage in Syrien ist vergleichsweise ruhig. Nur in den Kampfgebieten toben zum Teil heftige Gefechte.“
    So ist es: Der Stil unserer Journaille nähert sich bedenklich dem Wehrmachtsbericht 1943. Sitzt wohl in den Genen?

  210. Übrigens für Dorsten hätte ich keine Rapefugee-Gefahr vermutet, aber wahrscheinlich sagt man ab aus Räson. Man will den anderen aus mangelnder Zivilcourage nicht in den Rücken fallen. Unglaublich was in diesem Land abgeht.

  211. Oh man, es ist immer wieder schön lächerlich hier zu lesen, was in dem ein oder/und anderen wirren Kopf vorgeht. Hier wird von Wetter-Verschwörung gefaselt und ja, die Bundeswehr hat im Auftrag von Frau Merkel das Sturmtief hervorgerufen und zu den Wahlen im März werden sie dann Schnee und Eis als Wetterphänomen hervorrufen, damit die Wahlen ausfallen. Das man selbst nicht merkt, was man für ne Klatsche hat, so etwas in die Öffentlichkeit zu tragen ist beängstigend aber eben auch Bestätigung der geistigen Reife. Und wenn sich hier unzählige Leute über das ausfallen von Karnevalsumzügen monieren, wie traurig… nix geistreiches zu tun?

  212. 14:30 Uhr
    Oberwesterwald:
    Nach Durchzug einer kurzen, kräftigen Schauerfront jetzt strahlender Sonnenschein.
    Kennt der Wäller…

  213. *Brechende Neuigkeiten*

    Illegale Masseninvasion an der deutschen Grenze wegen Sturm nicht abgesagt.

  214. Sacht mir mein Frau, ich soll nich ohne Sonnencreme inne Sonne liegen.
    Jetzt übertreibt sie aber.

  215. #196 Eurabier (08. Feb 2016 13:34)

    #187 Klarerdenker (08. Feb 2016 13:33)

    jetzt wegen „Sturm“

    Nächstes Jahr wegen „Heer“ und dann wegen „Stahl“….

    So heißen im übrigen auch die drei „ungeliebten“ Verteidiger von Beate Zschäpe, falls das noch keinem aufgefallen sein sollte .. Sturm, Heer und Stahl .. kein Witz ^^

  216. Und wieder hat es die Politik geschafft.

    Sündenbock an Sylvester, die Polizei.

    Sündenbock an Karneval, die Meteorologen.

    Die Flüchtlinge haben damit natürlich jeweils nichts zu tun. Ok, vielleicht an Sylvester, ein bisschen aber das kann nur Zufall gewesen sein, denn alles andere wäre ja Rassismus.

  217. 08.02.16 – 14:30
    Der Flugplatz Düsseldorf meldet für die kommenden Stunden Wind mit 20 Kt. etwa 37km/h und Böen bis max 35 Kt. Das sind etwa 65 km/h
    Und die wissen es meistens sehr genau! Nicht sehr gemütlich, aber auch noch kein Grund zur Panik

  218. Bergisches Land ( Remscheid, Wuppertal ) Sonne-Wolken Mix, leichter Wind.
    Sturm? Keine Spur, trotzdem Absage des grössten Umzugs im 3-Städte-Eck ( Lennep).
    Viele Menschen sauer über die Absage und deren Begründung.
    Aber wenn das ZK Berlin den Sturm befiehlt, dann hat er auch gefälligst zu kommen.
    Im Sommer wird dann von der Merkeljunta Winter befohlen, damit die Schwimmbäder erst garnicht öffnen dürfen. Wird ab Juni der wärmste Winter aller Zeiten, so das man zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt.
    Die Musels scheissen nicht ins Kinderbecken , begrapschen keine Frauen und die Grünen erhalten aufgrund der Erderwärmung mehr Kohle für Klimalügen.
    Schönes Buntland!

  219. #260 schweinsleber (08. Feb 2016 14:08)

    OT: als vollkommener fasnachtsbanause frage an euch:
    kann man die heute abgesagten umzüge nicht morgen durchführen?
    __________________________________

    Nein, das geht leider nicht, da nur der Rosenmontag in den Karnevalshochburgen ein arbeitsfreier Tag ist.

    Morgen ist ein normaler Arbeitstag, da kann man nicht die Innenstädte komplett sperren. Außer der Papst käme, oder Obama.

    Außerdem finden am „Veilchendienstag“ zumindest in Köln in den Veedeln kleinere Umzüge statt.

  220. @#286 Suppenkasper (08. Feb 2016 14:27)

    Da steht doch tatsächlich eine Frau auf der Tribüne mit einem weißen T-Shirt. Aufschrift: „Nicht kucken, anfassen.“ Und lauter bunte grapschende Hände drauf. Was geht in den Köpfen solcher Leute vor?

  221. #10 Pedo Muhammad

    wo bleibt der Sturm der Mitbürger
    gegen die unsägliche Verdrehung
    der Aussagen von Frau Petry.

    Desinformationspresse gibt die
    Richtung vor, andere Dschuranalisten (sic!)
    springen auf den Zug auf
    und vollkommen trottelige Leserbriefschreiber
    geben ihren Senf zu Aussagen von Frau Petry,
    die sie so nie gesagt hat.

    Folgerung: nicht mit der Dschuranallie (sic!)
    sprechen.

  222. DORT kann man den Sturm (oder Wind oder was auch immer) nahezu zeitgleich verfolgen.
    Bei Entsprechendem Anklicken werden auch die aktuellen Windgeschwindigkeiten angezeigt.
    Man muss allerdings wissen, wo auf der Erde Deutschland liegt 🙂

    http://earth.nullschool.net/#current/wind/surface/level/orthographic=12.83,49.30,387

    Und hier findet sich so etwas wie eine Gebrauchsanweisung dazu: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wetter-live-sturm-wind-und-hitze-von-earth-nullschool-net-a-951723.html

    Viel Spaß damit!!!
    🙂

  223. #269 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (08. Feb 2016 14:12)

    Eine Reaktion koennte starke Verunsicherung und eine Art Laehmung sein: was kann man glauben, was nicht, ist man gar selbst verrueckt geworden?
    Immer grossere Luegen werden serviert und geschluckt. Eine Konditionierung dahingehend findet statt.

  224. In Münster/Westfalen wurde der Rosenmontagszug abgesagt.

    Tatsächliche Wetterlage derzeit: leicht böiger Wind, kein Regen, gelegentlich sonnig, milde Luft.

  225. Volksverhetzung? Panzer-Motivwagen bei Faschingsumzug sorgt für große Empörung

    Dieser Artikel sagt schon wieder alles aus.
    Vor allem dieser dümmliche Hetzer Florian Simbeck.
    Der Kerl ist zu blöd um zu erkennen, um was für eine Art „Kreuz“ es sich auf dem Panzer handelt.
    http://www.schiffsmodellbau-ig-ludwigshafen.de/images/hp%2013541.jpg

    P.S.: In Rheinland-Pfalz (Ludwigshafen) haben wir gerade ca. 8,5°C, Wind 30km/h und teilweise etwas Regen.

    Viele Grüsse an alle PI’ler, AfD’ler, BW’ler und Jekken/Narren.
    Ahaoi, Helau!

  226. #316 Klara Himmel

    So bescheuert sind nur ideologisch gehirngewaschene Linke. Diese blöde Kuh merkt doch nicht einmal im Ansatz, dass sie mit ihrem Shirt alle geschändeten Frauen und Kinder verhöhnt. Im Gegenteil sogar, diese blöde linke Kuh fühlt sich allen anderen gegenüber auch noch als die moralisch und menschlich Überlegene.

    Solche Frauen sind alle Fälle für die Psychiatrie.

  227. Man stelle sich das panische Gewusel in der ZENTRALE vor, als man im Vorfeld alle denkbaren Szenarien durchspielen musste. EIN ähnlicher Fall wie Silvester, eine Bombendrohung mit allen Folgen – der absolute worst case im Hinblick auf die Stimmung im Land. Da wird schnell klar, dass man zeitgleich nicht mehrere Städte sichern kann. (Möchte nicht wissen, was alles in zivil in Köln mit auf den Beinen ist und an den Fenstern hängt.) Das Sturmtief war die „Rettung“, um das zu vermitteln!

  228. Koeln 14:46: Immer noch strahlender Sonnenschein!

    Leute, die Regierung wird doch nicht so weit gehen, auch die Wettervorhersage zu manipulieren, nur damit die Umzüge nicht stattfinden!

    Oder???????????????

  229. Diese Muslimtante ist wahrscheinlich auch „bestens“ intergriert

    (…)Nach Informationen der WZ hat die türkische Generalkonsulin in Düsseldorf, ?ule Gürel, vom Düsseldorfer Carnevals Comitee verlangt, dass der Wagen mit dem Erdogan-Motiv sofort verhüllt wird.

    Der Wagen zeigt den türkischen Präsidenten Recep Erdogan, der mit einem IS-Kämpfer anstößt – in den Gläsern befindet sich Blut. Dass Erdogan auf diese Weise bildlich mit dem IS gleichgesetzt wird, ist für das Düsseldorfer Carnevals Comitee zulässige Satire. Man werde den Wagen nicht verhüllen.

    Jacques Tilly, künstlerischer Leiter des Rosenmontagszuges, lehnte das ab. „Die Frau soll sich nicht so aufregen, der Wagen wird ja sowieso eingestampft.“

    Nettes Photo

    http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/polit-zoff-um-erdogan-mottowagen-in-duesseldorf-1.2119696

  230. #326 Bunte Republik Dissident (08. Feb 2016 14:50)

    Entschuldigung ist schon raus:

    Reichertshausen – Ein Faschingswagen in Form eines Panzers mit der Aufschrift „Ilmtaler Asylabwehr“ sorgt für Aufruhr. Jetzt hat der zuständige Verein reagiert.

    Der Veranstalter des Faschingsumzuges im oberbayerischen Reichertshausen hat sich die Teilnahme einer Panzerattrappe samt Aufschrift „Ilmtaler Asylabwehr“ entschuldigt. „Ich bedauere die Unachtsamkeit außerordentlich“, sagte Zugleiter Konrad Moll vom „Oberilmtaler Carneval-Verein“ (OCV) am Montag. Bei der Veranstaltung war am Sonntag ein als Wehrmachtspanzer dekorierter Wagen mit den Aufschriften „Ilmtaler Asylabwehr“ und „Asylpaket III“ mitgefahren. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Volksverhetzung.

  231. Zitat wikiquote:

    „Wir können die Herrschenden und ihre Handlanger nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu akzeptieren; aber wir können sie dazu zwingen, immer unverschämter zu lügen.“

    Wo die DAME recht hat, hat sie recht.

  232. Auch Innsbruck hat abgesagt! Laut ORF „Windböen auf den Bergen“ – aber so weit oben sollte ja kein Karneval stattfinden.

  233. Mainz

    Ich bin selbst schon mitgelaufen auf Umzügen, wo das Wetter WESENTLICH schlechter war.

    Alles sehr sehr merkwürdig…..

  234. #323 fiskegrateng (08. Feb 2016 14:46)

    #319 Engelsgleiche (08. Feb 2016 14:41)
    So etwas hatte auch Die Welt, auch da: groesste Windstaerken ueber dem Kanal, aber auch da nicht hoch.
    -.-.-.-.-

    Ja, stimmt, der Kartenausschnitt bei der WELT ist auch vom selben Verein.
    Hatte ich auch noch nicht gesehen, weil WELT nicht zu meinen „Lieblingssendern“ gehört.
    Die „entfernen“ über 50% meiner harmlos geschriebenen, aber zu deren Leidwesen wahren Kommentare. Und das ärgert mich schon 🙁

    Doch mit dem Wind-und Wetterding in Originalgröße kann man schon richtig Spaß haben. Ich finde es mega interessant!

  235. #327 Heidi Egger

    Die haben alle Polizisten für Köln und Düsseldorf benötigt.

    Vorhin habe ich einen bekannten gesprochen, die fahren jedes Jahr nach Köln zu irgendeiner Karnevalsveranstaltung.

    Gestern war alles anders als die Jahre davor meinte er. In der Altstadt überall Polizei und alles abgesperrt, inklusive Personenkontrollen. Ja, Rapefugees bereichern uns, und sei es um die Erfahrung einer Personenkontrolle inklusive Leibesvisitation.

  236. Nachtrag zu #46 KDL:

    Heute werden in der Mainzer Allgemeinen Zeitung die Motivwagen erneut vorgestellt. Mit den Erläuterungen dazu haben sie noch einen draufgesetzt. Zur Pegida-Hexe:

    …Da haben die Motivwagenbauer ein aktuelles Thema anschaulich umgesetzt. Wie hässlich die Fratze wirklich ist, zeigte sich nach der Fernsehsitzung am Freitag als einige Redner, die die AfD kritisiert hatten, übel beschimpft wurden.

    Ich kann natürlich nicht sagen, wie die „üblen Beschimpfungen“ ausgesehen haben. Aber die 3 politischen Redner bei der Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz“ hatten die AfD in der Tat übel beschimpft. Wobei „übel“ eher noch zu milde ausgedrückt ist.
    Hier die ganze Sendung:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2661192/Mainz-bleibt-Mainz#/beitrag/video/2661192/Mainz-bleibt-Mainz
    Die AfD-Hetze (sorry, aber nur genau diese Wortwahl trifft es) des 2. Redners beginnt bei ca. 65:30.
    Und da wundern sich die Leute, dass von AfD-Fans keine freundlichen Worte eingingen. Das hat mit Fastnacht im ursprüngliche Sinne nichts, aber auch gar nichts zu tun. Es ist nur noch Propaganda! Wer gerne kotzt kann sich auch den 3. Redner, Lars Reichow antun (ab ca. 145 Minuten).

  237. Frankfurt/M update: leichter Regen kaum Wind, jetzt vereinzelt Aufhellungen und nachlassender Regen. Ca 45km von Mainz entfernt

  238. #306 BlueDot
    Figuren wie du haben in der Regel nur eine kurze Verweildauer auf diesem Blog.
    Ist doch auf Dauer recht langweilig,wenn niemand mit einem spielt.

  239. 25 km von Düsseldorf:

    Vor 2 Minuten Regenschauer, jetzt wieder Sonne. Die Karnevalisten strömen bei den Schauern in die Kneipen und anschließend wieder raus. Von einem Sturm kann man nach wie vor nicht sprechen. Ich würde es als typisches Aprilwetter bezeichnen.

  240. Bin grade in Koblenz: Weder Regen noch Sturm. 🙂 Rosenmontag wurde hier aber auch wegen dem „Unwetter“ abgesagt.

  241. #338 KDL

    Früher war der Karneval regierungskritisch, jetzt ist er regierungskriecherisch.

    Der Karneval im Rheinland ist wieder da angekommen, wo er sich im 3. Reich schon einmal befand. Erbärmlich!

  242. Jetzt kommt der Sturm, aktuell hat es gerade einen Hagelschauer gegeben ……12 km bis D-Dorf …… und nach 1 Minute war er schon vorbei …

  243. Bekennerschreiben Sturmtief „Ruzica“

    Düsseldorf, Rakka

    Der Schock war groß, als der Rosenmontagumzug in Düsseldorf wegen einer Unwetterwarnung abgesagt werden musste. Jetzt hat offenbar die Terrormiliz „Islamischer Staat“ die Verantwortung für das Sturmtief „Ruzica“ übernommen. Die Behörden sprechen von einer neuen Dimension des Terrors.

    In einem Bekennervideo, das dem Postillon vorliegt, brüsten sich die selbsternannten Gotteskrieger damit, die Absage erzwungen zu haben: „Wir freuen uns, dass es uns einmal mehr gelungen ist, eine widerwärtige Veranstaltung mit tausenden Ungläubigen im Keim zu ersticken. Das ist erst der Anfang.“
    Zudem droht der IS in dem Video damit, in den nächsten Tagen weitere Sturmtiefs sowie eine neue Kältewelle nach Deutschland zu schicken, die „nicht wenige Frostbeulen“ zur Folge hätten.
    In Düsseldorf und Mainz reagierten die Menschen verärgert auf die Absage des Rosenmontagszugs. „Man hätte nicht vor den Terroristen einknicken dürfen“, beklagt sich ein Funkemariechen: „Unsere Regierung sollte jetzt wenigstens ein eigenes Sturmtief oder einen Tornado nach Syrien schicken, um den Terroristen zu zeigen, dass es so nicht geht.“
    In Köln soll der Rosenmontagszug stattdessen wie geplant stattfinden. „Wir trotzen dem Terror“, so ein Sprecher des „Festkomitees Kölner Karneval“ gegen den Sturm anschreiend. „Wir lassen uns vom IS nicht einschüchtern.“
    Die Bundesregierung hat inzwischen auf das Bekennervideo reagiert. In einer ersten Stellungnahme forderte Innenminister Thomas de Maizière eine umfangreiche Wetterdatenspeicherung, um ähnliche Verbrechen in Zukunft verhindern zu können.

    ;-))
    http://www.der-postillon.com/2016/02/rosenmontagszuge-abgesagt-is-bekennt.html#more

  244. Soso, die Rosenmontagszüge wurden wegen Sturms abgesagt, was?

    Da war doch was…politkorrekte Wettervorhersagenmanipulation?

    Herzlich Willkommen in der Diktatur von Angela Ceausescu Merkel!

  245. Köln: Leichter Wind, seit mehreren Stunden kein Regen mehr, eigentlich bestes Karnevalswetter.
    Habe gerade mal in die WDR Livesendung aus Düsseldorf geschaut. In jedem 2. Satz der Reporter wurde vom fürchterlichen Sturm gefaselt, während man im Hintergrund Fahnen schlapp am Mast hängen sah.
    Der beste Satz (Gedächtnisprotokoll): In Düsseldorf werden die Wagenaufbauten der Motivwagen aus viel leichterem Material (Maschendraht) als in Köln (Holz) gebaut. Deswegen wäre es in Düsseldorf viel gefährlicher wenn Aufbauten vom Wagen gerissen und in die Menschen fliegen würden.
    Also wenn dieser „Sturm“ der neue Maßstab für die Karnevalsumzüge gewesen sein soll, werden keine weiteren mehr stattfinden können.

  246. #120 MR-Zelle (08. Feb 2016 13:08)

    Helau & Allah äh Alaaf aus Marburg.

    Starkregen und Sturmböen schon seit dem Vormittag, der Rosenmontagsumzug ist zu Recht abgesagt.

    Halal & Allah äh Helau & Alaaf aus Marburg und dem Marburger Land, seit einer halben Stunde, strahlender Sonnenschein. Die Schlechtwetterfront scheint vorübergezogen zu sein.

  247. #134 Suppenkasper (08. Feb 2016 13:14)
    Ruhrgebiet, nördlich von Essen:
    Seit ner halben Stunde Himmel verdunkelt, erst stärkerer Graupel- jetzt Regenschauer, auffrischender Wind mit kräftigeren Böen. Zuvor stundenlang trocken mit mäßigem Wind.
    ————————————————
    #224 Suppenkasper (08. Feb 2016 13:49)
    Der Regen hat aufgehört, Wind ist deutlich abgeflaut, noch einzelne Böen. Aktuell scheint die Sonne, Himmel mehr blau als grau…
    ————————————————

    Aktuell bedeckt, etwas Pieselregen, Wind deutlich aufgefrischt.

  248. Ich hoffe dieser Sturm gegen den Karneval,
    ist in den Köpfen der Menschen angekommen.

    Saugt diesen Sturm in eure Gehirne bei den anstehenden Wahlen auf und fegt diese verlogenen Parteien aus dem Landtag und später aus dem Bundestag .

    Sie verbieten uns alles , DARUM SORGEN WIR DAFÜR DAS SIE NICHT MEHR REGIEREN KÖNNEN !

    AFD wählen !!
    Damit uns Karneval erhalten bleibt !

  249. #306 BlueDot
    Und übrigens, BlueDot,
    grammatikalisch bist du auch recht schwach auf der
    Brust.

  250. Einen Katzensprung westlich von Mainz, ziemliches Sauwetter mit Regen und etwas Wind, aber von Sturm weit und breit nix zu merken. Ziehe meine Schlüsse daraus.

    Weiß eigentlich noch jemand, daß die Tradition der politischen Satire im Rheinland unter der Napoleon-Besatzung in den Karneval kam? Damals hat man den Feind, den man nicht besiegen konnte, verspottet! Und heute?

  251. #340 martinfry

    Ein Gradmesser der Relevanz von pi-news.net ist die Hetze der Mächtigen dagegen, ein anderer sind die häufigen DDoS, ein weiterer das Auftreten von Trollen und schwachen Gegnern.

  252. Auch ein Autor bei Roland Tichy glaubt nicht, dass das Wetter der Grund für die Absage war:
    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/diplomatisches-wetter-oder-was-ist-die-ursache-fuer-die-absage-von-karnevalsumzuegen/

    Nachdem eine angebliche „Anonymus“-Seite bei Facebook einen ebenso angeblichen Geheimdienstbericht von einem geplanten islamistischen Anschlag auf den Düsseldorfer Faschingsumzug veröffentlicht hatte, wurde der Eintrag von Facebook gesperrt.

    Er spricht von „diplomatischem Wetter“.

  253. OT

    Unsere verrückte polnische Putzfrau (bis 1930 lautete der Name Kazmierczak) wird wohl bald Russland den Krieg erklären. Im Übrigen hat sie der Türkei schon weitere Milliarden versprochen:

    BERLIN/ANKARA (Dow Jones)–Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat mit deutlichen Worten gegen die russischen Luftschläge auf die syrische Großstadt Aleppo Haltung bezogen. „Wir sind in den letzten Tagen erschrocken und entsetzt, was an menschlichem Leid durch Bombenangriffe entstanden ist“, sagte Merkel am Montag bei ihrem Staatsbesuch in der Türkei.

    Vor allem Russland sei dafür verantwortlich. Die Bombardierung Aleppos durch die Luftwaffen Moskaus und des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hat zu einer Massenflucht geführt. Nach Angaben des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu stehen 30.000 Geflohene an der syrisch-türkischen Grenze. „Niemand sollte denken, die Türkei nimmt sowieso die syrischen Flüchtlinge auf. Niemand sollte denken, die Türkei schultert die ganze Last alleine“, betonte der Premier.
    Merkel versprach ihrem Gastgeber schnelle Hilfe. So soll das Technische Hilfswerk die Einsatzkräfte in der Südtürkei unterstützen. Die deutsche Polizei wird nach Merkels Worten gemeinsam mit den türkischen Kollegen gegen die Schlepper in der Ägäis vorgehen. „Das ist jetzt unsere gemeinsame Verantwortung“, stellte die Kanzlerin klar.
    Weitere Finanzhilfe, die zu den von der EU garantierten die 3 Milliarden Euro hinzukäme, wollte sie dem Ministerpräsidenten nicht versprechen. „Jetzt geben wir das Geld erst einmal aus. Wenn es alle ist, können wir über mehr sprechen“, sagte Merkel.

  254. hmm……schade…..Entschuldigen is was für SCHWUCHTELN!!

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/rassistischer-panzer-motivwagen-karnevalsverein-entschuldigt-sich-a-1076242.html

    Rassistische Motivwagen oder bloß geschmacklose Satire? Auf Karnevalsumzügen lösen Hetz-Botschaften Unmut aus.

    Einem bayerischen Karnevalsverein tut seine Panzerattrappe nun leid.

    .

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/rosenmontagsumzug-die-duesseldorfer-karnevalswagen-fotostrecke-134360-6.html

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Steinkirchen-Panzer-Ilmtaler-Asylabwehr-erhitzt-die-Gemueter

    Schlechter Scherz oder Volksverhetzung? Ein zum Panzer umgebauter Motivwagen mit der Aufschrift „Ilmtaler Asylabwehr“

    erhitzte beim Faschingsumzug im oberbayerischen Steinkirchen die Gemüter.
    Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.<<

    Stark angefangen, noch stärker nachgelassen.

    Have a nice day.

  255. Bisher 400 Anzeigen beim Straßenkarneval in Köln

    In der Karnevalshochburg Köln verläuft die Feierei bislang relativ friedlich – bei der Polizei gingen bis Sonntag trotzdem Hunderte Anzeigen ein. Viel mehr als in den vergangenen Jahren.

    Der Straßenkarneval in Köln ist nach Angaben der Polizei bislang friedlicher verlaufen als im vergangenen Jahr. Bis Sonntag seien dennoch mehr als 400 Anzeigen erstattet worden, wie die Polizei mitteilte. Vor allem wurden Taschendiebstähle und Körperverletzungen zur Anzeige gebracht, aber auch 35 sexuelle Delikte.

    Die Polizei sicherte den Straßenkarneval angesichts der angespannten Sicherheitslage mit verstärkten Kräften. Konkrete Vergleichszahlen zum Vorjahr gebe es bislang nicht, weil die Polizei 2015 keine Zwischenbilanzen gezogen hatte, sagte eine Sprecherin.

    Im Durchschnitt gab es in den Vorjahren von Weiberfastnacht bis Karnevalsdienstag rund 50 Anzeigen wegen sexueller Delikte. An Weiberfastnacht selbst stieg die Zahl der angezeigten sexuellen Übergriffe von 9 im letzten Jahr auf jetzt 22. Zwei davon waren den Angaben zufolge besonders gravierend.

    Ein 17 Jahre alter Jugendlicher soll eine belgische Fernsehjournalistin während einer Liveübertragung an Weiberfastnacht vor laufender Kamera sexuell belästigt haben. Er stellte sich am Freitag der Polizei. Der Schüler war in Begleitung seiner Mutter auf einer Kölner Wache erschienen. Er gab der Polizei zufolge an, sich auf einem Internetvideo der Fernsehübertragung wiedererkannt zu haben. Bei der Vernehmung habe der Jugendliche aber abgestritten, in sexuell motivierter Absicht gehandelt zu haben. Seine Aussage wird überprüft.

    17-Jähriger ist wieder auf freiem Fuß

    Unterdessen ist ein 17-jähriger Verdächtiger, der am frühen Freitagmorgen eine junge Frau auf dem Heimweg niedergeschlagen und möglicherweise vergewaltigt haben soll, wieder auf freiem Fuß. Der Tatverdacht gegen den Jugendlichen habe sich nicht erhärtet, teilte die Polizei am Samstag mit. Festgenommen wurde dafür ein anderer Verdächtiger im gleichen Alter.

    Am Samstagabend wurden mehrere Frauen „unsittlich berührt“, als sie sich am Rande einer großen Karnevalsfeier im Kölner Grüngürtel in Gebüschen erleichtern wollten. In dieser Sache gab es drei Anzeigen.

    Leserkommentare:

    Herbert Frahm jr. • vor 4 Stunden

    Da hat wieder einmal die eine oder der andere zu früh erleichtert gejubelt und frohlockend Entwarnung geschrieen. Dabei ist bekannt, dass Anzeigen fast immer mit einer deutlichen zeitlichen Verzögerung erfolgen.

    Bert • vor 4 Stunden

    „Bis Sonntag seien dennoch mehr als 400 Anzeigen erstattet worden, wie die Polizei mitteilte.“ –> Weiberfastnacht bis Sonntag, exklusive Rosenmontag

    „Im Durchschnitt gab es in den Vorjahren von Weiberfastnacht bis Karnevalsdienstag rund 50 Anzeigen wegen sexueller Delikte.“ –> Weiberfastnacht bis Dienstag, inklusive Rosenmontag

    Hauptsache, die Polizei sagt, der Karneval in Köln sei bislang friedlicher verlaufen als im vergangenen Jahr. Was soll das?

  256. Laut Isobarenkarte (Wetter.net) liegen die am dichtesten verlaufenden Isobaren derzeit in Südengland. Vor ca. 6 Stunden waren sie noch ca. 50 NM SW Irland zu beobachten. Wenn das Tief sich mit der gleichen Wanderungsbewegung ONO-wärts verlagert, sind seine Auswirkungen um ca. 20:00 in Westdeutschland zu erwarten. Allerdings melden Land’s End, St. Ives, Penzance, Plymouth u.a. Windgeschwindigkeiten bis 120 Stundenkilometern (Wetteronline.de).

    Wie auf flightradar 24 unschwer zu erkennen, wurde in ganz Westeuropa bereits wegen des schweren Sturms der Flugbetrieb eingestellt! (Vorsicht! Ironie!)
    MfG C.

  257. Gerüchteweise sollte in Köln über Nacht noch ein zusätzlicher Motivwagen zurechtgezimmert werden – GEZ-Wetterreporterin mit wehenden Haaren neben einem Riesenventilator.

    :mrgreen:

  258. OT

    Maaslos Mittelmaß

    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/minister-mittelmaas/

    Der Umzug nach Berlin war für den SPD-Pechvogel von der Saar eine große Sache, es gab viel zu organisieren: einen neuen Job für Gattin Corinna, evangelische Religionslehrerin, neue Schulen für die Kinder, neue Mieter für das alte Haus in Saarlouis. Letzteres war die kleinste Übung. Wofür gibt es Makler? Der war schnell erfolgreich und schickte die Rechnung – 2 Kaltmieten plus Umsatzsteuer – an den neuen Mieter.

    Das war leider doof. Denn Heiko Maas hatte gerade erst, von vielen bejubelt, einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, wonach der den Makler bezahlt, der ihn bestellt.

    Das war „kein gutes Signal“, urteilte der “Tagesspiegel“. Und nachdem “Bild” darüber berichtet hatte, fand auch der neue Justizminister die Sache „nicht so glücklich. Da hätte man … die Maklergebühren von Anfang an übernehmen müssen.“ Man?
    Offene Saarland-Finanzen

    Vielleicht hat „man“ in diesem Fall auch so schnell reagiert, weil auch in der alten Heimat Heimat noch Beunruhigendes in der Luft. 83.000 Euro soll die saarländische SPD verschwendet haben. Für Abgeordneten-Fußball. Aus Steuergeldern. Die „Roten Hosen“, wie sie sich nannten, seien gern und mehrfach in einem teuren Schwarzwälder Hotel abgestiegen und hätten einen ordentlichen Deckel gemacht. Kapitän der Edel-Kicker: Heiko Maas.

    Der Rechnungshof monierte, die Staatsanwaltschaft interessierte sich, jetzt soll’s der Fahrer gewesen sein. Die SPD-Seilschaft wird’s schon richten, wie auch die anderen Kleinigkeiten aus der Maas-Zeit als Umweltminister des Saarlands. So interessierte sich, wie die „Zeit“ schrieb, die Staatsanwaltschaft auch für die Tankbelege des Herrn. Der hatte per Beleg eine ordentliche Menge Benzinquittungen eingereicht, dabei tanken die Ministerkarossen Diesel. Zudem fehlten in der SPD-Fraktionskasse 15.893 Euro. Die Staatsanwaltschaft beeilte sich anzufügen, sie erhebe gegen den Justizminister bisher keine Vorwürfe, und alte Parteikumpels schwören Stein und Bein, der Heiko habe von Unregelmäßigkeiten keine Kenntnis gehabt. Sogar die „Zeit“ fragte: Stimmt das?

    Es scheint, es bleibt das „Pech“ (dass er mit seinem Verhalten medial aufgefallen ist) wie Hundescheiße am Schuh dieses Ministers kleben.

    Lassen wir das Maas’sche Verhalten als lässliche Sünden für den Katholiken durchgehen – Beichtbuße: Bereue! Plus vier Vaterunser und zwei Ave Maria – aber Maas ist nicht mehr Umweltminister im Saarland, er ist Justizminister, mit moralischem G‘schmäckle.

    Ach, böte er doch wenigstens fachlich einen Ausgleich! Aber da fällt das Urteil noch verheerender aus!

    Es war Sommer, einer der heißesten, wie apokalyptische Klimaforscher gerne berichten, und Heiko Maas, seit einem Jahr Justizminister, sollte auch die politische Stimmung in Berlin ordentlich anheizen. Zwei Journalisten von „netzpolitik.org“ hatten Unterlagen veröffentlicht, die das Bundesamt für Verfassungsschutz als Staatsgeheimnis klassifizierte. Der Generalbundesanwalt trat auf den Plan und bestellte ein eigenes Rechtsgutachten, was die Einschätzung des BfV bestätigte ¬– als auch Maas eingriff. Der Justizminister wies den Generalbundesanwalt an, sein Gutachten zu stoppen und den Gutachter zu entlassen. Für Range später ein „unerträglicher Eingriff“ in die Unabhängigkeit der Justiz.

    „Es ist nicht hinnehmbar, wenn der Bundesjustizminister direkt in der Sache Einfluss genommen hat, nur weil ihm ein mögliches Ergebnis der Ermittlungen politisch nicht opportun erscheint“, zürnte der Vorsitzende des Richterbundes, Christoph Frank. Der „Verein der Bundesrichter und Bundesanwälte beim Bundesgerichtshof“ sieht in Maas’ Verhalten sogar „eine Schädigung des Rechtsstaats.“

    Die „Welt“ fasst das Maas´sche Sommertheater so zusammen: „Maas ist im Recht und hat trotzdem versagt.“ Das (Medien-)Gewitter verzog sich wieder, es war, wie gesagt, ein heißer Sommer.
    Weltanschauungsminister ist er

    Der Winter kam und Millionen Flüchtlinge, weil die Regierung Merkel die deutschen Grenzen geöffnet hatte. Das ist nicht nur absurd, sondern auch vollkommen gesetzlos. Letzteres befinden auch renommierte deutsche Juristen. Unter anderen Rechtsprofessor Udo di Fabio, der 12 Jahre Richter am Bundesverfassungsgericht war. „Der Bund ist aus verfassungsrechtlichen Gründen (…) verpflichtet, wirksame Kontrollen der Bundesgrenzen wieder aufzunehmen“, so seine Beurteilung.

    In der FAZ hatte der Justizminister die Antwort schnell zur Hand: Stimmt ja gar nicht! Immerhin habe es ganz viele Bundestagsdebatten wegen der Grenzöffnung gegeben, und damit sei die rechtens. Dass das eine nichts mit dem anderen zu tun haben könnte (Gewaltenteilung!), ist dem Minister nicht in den Sinn gekommen, wohl aber, noch schneller als jede halbwegs intelligente Antwort, dass di Fabios Urteil „Wasser auf die Mühlen von Pegida und Verschwörungstheoretikern“ sei.

    Selbst der „Freitag“, herausgegeben vom Salon-Bolschewiki Jakob Augstein fragte sich: „Welches Bild von Demokratie hat Heiko Maas?“ Nun, ein für die Demokratie ziemlich gefährliches. Der Justizminister-Anzug ist ihm jedenfalls ein paar Nummern zu groß. Dafür sitzt ein anderer passgenau. „Cicero“ nannte ihn treffend den Weltanschauungs-Minister.

    Als solcher versteht er es, geschickt Pawlowsche Medien-Reflexe zu nutzen. Heiko Maas führt mit missionarischem Eifer seinen Lieblingskampf: „Gegen rechts“. Mit der Kraft seines Amtes zwingt er Facebook zur Zensur gegen „rassistische Kommentare“, die mit Hilfe von Bertelsmann gesucht und gelöscht werden sollen. Täglich droht er „Pegida“ und AfD. Und er vergisst auch alte Juso- und Antifa-Kampfgenossen nicht, wo er jetzt an den Fleischtöpfen der Macht sitzt. So alimentiert er Gesinnungsfreunde für Spitzeldienste bei Facebook und Twitter, von denen mancher schon der einstigen staatsterroristischen Stasi treue Dienste leistete. Weitere 100 Millionen Euro „gegen rechts“ sollen schnellstens locker gemacht werden. Die Schamlosigkeit an politischem Nepotismus erreicht damit unter seiner Amtstätigkeit eine neue, öffentliche Dimension.

    Als unermüdlicher Propagandaminister tingelt er durch die Talkshows, pöbelt gegen Andersdenkende, so dass Ralf Stegner schon um seinen Ruf als alleroberster Flammenbeschleuniger des furor populi fürchten muss.

    Komischerweise hatte er damit Erfolg. Begeistert belobhudelte das Linksportal „Spiegel online“ den 1,75 Meter großen, drahtigen Saarländer zum „Kanzlerkandidaten der Reserve“, der überall gut ankomme, „auch in der Bevölkerung“. (Blöderweise hatten die Zensoren ein Forum zugelassen, da konnten sie dann lernen, was „die Bevölkerung“ so hält von ihrem SPD-Star: Der versprühe den „Charme eines Oberprimaners“ mit „Oberlehrerhaftem Auftreten“. Oder „Da glaubt wohl der linke Flügel an den Weihnachtsmann“.)

    Dabei musste der Spiegel-Autor schon auf einer Glatze Locken drehen, um zur gewünschten Hoffnungsträger-Jubelarie zu kommen. Mit eigenen Worten wiedergegeben: Der Mann war im Saarland eine ehrgeizige Flachpfeife, aber in Berlin hätten sie einen wie ihn dringend gebraucht. Und nachdem er ganz toll „gegen rechts“ (inklusive Wolfgang Schäuble) hetzte, ist er aus der SPD-Elite gar nicht mehr wegzudenken.

    Vieles lässt sich aus einer Biographie erkennen, Großtaten und Irrsinn, Ehrgeiz und Faulheit, Ehrlichkeit und Verlogenheit lassen sich leichter verstehen. Das Biographische ist bei Heiko Maas schnell zusammengetragen. Jurastudium, abgeschlossen mit zweitem Staatsexamen, Juso-Chef, Minister unter Lafontaine, dann Saarlands SPD-Dauerkandidat ohne Fortune. Prädikatsexamen und Promotion Fehlanzeige. Komischerweise führen das „Munzinger-Archiv“ und „Wikipedia“ noch ein Jahr Fließbandarbeit bei den Ford-Werken in der Leistungsbilanz an. Ob er den Job machte, weil er für seine spätere Karriere einen „Arbeiterstempel“ zu benötigen glaubt, oder weil er den Numerus Clausus nicht auf Anhieb schaffte, bleibt unerwähnt. Diese Petitessen sind nicht unwichtig, erklären sie doch sein Verhalten als Minister durch sozialdemokratische Fügung.
    Ein Justizminister, dem die Justiz fremd ist

    Als Justizminister stürzt sich Heiko Maas zunächst in das, was er wohl Arbeit nennt, er will endlich zeigen, was in ihm steckt. Er bereitet Gesetzesänderungen „im Akkord“ vor, wie die „FAZ“ schreibt. Mord „aus Heimtücke“ will er abschaffen, weil da Frauen benachteiligt seien (hier möge sich der Leser ein Smiley denken), und er bringt „Mietpreisbremse“ und das „Maklergesetz“ auf den Weg. (Sie erinnern sich. Smiley)

    Es ist, als wolle er schnell beweisen, dass die Partei mit ihm den Richtigen berufen hat, was seine Biographie bis dato nicht ergab. Und dass er dabei doch Mensch geblieben ist: Im Privaten sei er sanft, wird über ihn geschrieben, sanft und nachdenklich („man“ mag es nicht glauben), und er finde trotz Ministeramt, Ehefrau, zwei Kindern, Teilnahmen an linksradikalen Demos und pausenlosen Interviews noch Zeit für den Triathlon. Ein Teufelskerl, der Heiko!

    Dabei ist sein Ressort neben dem Innenministerium, das Schlüsselressort für die Umsetzung von Merkels „Wir schaffen das.“ Die Unruhe in der Bevölkerung wird mehr noch als von der Obergrenzen-Debatte von einer steigenden gefühlten Rechtsunsicherheit getragen. Dass Intensivtäter nicht abgeschoben werden, Asylverfahren ewig dauern, Kleinkriminelle Justiz und Polizei verhöhnen, Polizei und Staatsanwaltschaften Kriminalitätsstatistiken verfälschen, indem, wie gerade in Kiel aufgeflogen, Diebstahl von Asylbewerbern gar nicht erst geahndet wird, bieten Handlungsbedarf genug für einen fähigen Justizminister. Zwar fabulierte Maas nach der Silvesternacht von Köln etwa von „organisiertem“ Vorgehen, er erkannte sogar, dass sich das Gesindel (natürlich nicht Maas’ Wort) über die sozialen Netzwerke abgesprochen habe, ob nun Bertelsmanns Spitzeldienste auch um diese Zielgruppe erweitert wird, ließ er nicht verlauten.

    Auch die Wahlfälschungen in Bremerhaven und Köln fanden seinen Tadel nicht. Schließlich gingen die Fälschungen zu Lasten rechter Parteien.

    Noch sonnt er sich im trügerischen Glanz einer veröffentlichten Meinung. Zum bestangezogenen Politiker hat ihn eine Zeitschrift gewählt und die Augsburger Allgemeine schrieb vor einem Jahr: „Das Image des notorischen Verlierers … verblasst allmählich.“

    Aber eine wahre Nähe und Freundschaft hat sich auch mit eher linken Großmedien wie „Zeit“ und „Süddeutsche“ für Heiko Maas noch nicht herausbilden können. Wie ein Menetekel prangt die Einschätzung von SZ-Chef Heribert Prantl über ihm. Der schrieb schon 2013, Maas sei „ein Justizminister, dem die Justiz fremd ist.“

  259. #329 Woolloomooloo (08. Feb 2016 14:53)
    #326 Bunte Republik Dissident (08. Feb 2016 14:50)
    Bei der Veranstaltung war am Sonntag ein als Wehrmachtspanzer dekorierter Wagen mit den Aufschriften „Ilmtaler Asylabwehr“ und „Asylpaket III“ mitgefahren. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Volksverhetzung.
    ________________________________________________

    Welches Volk wurde denn genau verhetzt…? Die Volksgruppe der Asylforderer …? 🙄

  260. #120 MR-Zelle (08. Feb 2016 13:08)

    Ja Marburg ist ein heißes Pflaster, da hat mir 1984 „Lothar“ die Waldlaufstrecke zerlegt. War damals während des Sturms mit einer Blinddarm-OP im neu eingerichteten Klinikum. Als ich entlassen war, war es vorbei mit den Waldläufen in den Lahnbergen.

  261. Diese Sturmwarnung aus heiterem Himmel erinnert mich an die plötzlich ausgerufene Gefahr der berüchtigten Inland-Tsunamis nach Fukushima.

  262. @240 Sirius
    und @all:

    Soeben auf ARD umgeschaltet, die doch den Rosenmontagszug live aus Köln überträgt, obwohl das selbst im Videotext nicht angezeigt wurde.

    Das Wetter ist momentan dort besser als in Berlin.

    Die Stimmung am Zugweg, wie gestern bei den Schull- und Veedelszööch, sehr leise, man hört kaum Musik, auch die Geräuschkulisse von Stimmen ist kaum zu vernehmen.

    Insgesamt kann man sehen, daß wesentlich weniger Menschen da sind als in den Jahren zuvor. Ich gucke den Zug jedes Jahr, und kann das daher schon beurteilen.

    Da waren auf jedem Wagen närrische Klänge zu hören, jetzt bei den blauen Funken – Totenstille auf dem Wagen.

    Die Kommentatoren kann man knicken, aber was will man von ARD/WDR schon erwarten?

  263. #355 Woolloomooloo (08. Feb 2016 15:16)

    „Die deutsche Polizei wird nach Merkels Worten gemeinsam mit den türkischen Kollegen gegen die Schlepper in der Ägäis vorgehen“

    Deutsche Polizei auf türkischer Seite um gegen Schlepper vorzugehen, deutsche Marine auf griechischer Seite um den Rest aufzufangen.

    Logisch wäre jetzt, den „Rest“ dann auch wieder in die Türkei zurück zu bringen, zumal sich das schnell rumsprechen dürfte, dann spart man sich vielleicht die Überfahrt. Aber das ist wohl zuviel erwartet.

  264. #350 martinfry (08. Feb 2016 15:09)

    #306 BlueDot
    Und übrigens, BlueDot,
    grammatikalisch bist du auch recht schwach auf der
    Brust.
    —————–
    Das sind die militanten Verharmloser. Sie werden böse, wenn man nicht an den Zufall glaubt!

  265. @MR-Zelle

    Im Domstädtchen Fritzlar, unweit von Marburg, hat man nie einen Gedanken an eine Absage verschwendet. Der Rosenmontagsumzug läuft dort problemlos!

  266. Mir kommt das Kot..

    Merkel „entsetzt“ über Russlands Bomben auf Aleppo.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) ist zum Auftakt ihrer Gespräche über die Flüchtlingskrise in Ankara von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu (56) mit militärischen Ehren empfangen worden.

    Sie begrüßte die Soldaten, die bei Schnee und Sonnenschein angetreten waren, kurz auf Türkisch.

    Aha , SIE LERNT SCHON TÜRKISCH !!

  267. Tja, in den Städten redet die Politik Stürme herbei und an den Grenzen reden dieselben Politiker den Sturm weg.

    München ist zwar nicht relevant, aber hier ist es hellgrau bewölkt, trocken und ab und an zucken die Bäume etwas mit den Zweigen.

  268. Köln:

    Kein Luftballon bewegt sich.

    Und so ein Spaßkasper schwadroniert ins Mikro, „wir lassen uns in Köln nicht untrkriegen, auch nicht von Terror und Sturm.“ 🙂 Muuuaaaaaaaaaaaah

  269. @ #125 Babieca
    Das mit „Arsch huuh, Zäng ussenander“ war Nideggen von BAP, beleidigt mir die Bläck Föös net! 😉

  270. #326 Bunte Republik Dissident (08. Feb 2016 14:50)

    Welches Volk wurde denn genau verhetzt…? Die Volksgruppe der Asylforderer …? 🙄

    Hier wird der totalitäre Gedanke sichtbar, den der §130 beeinhaltet. Letztenendes kann man jedes gesprochene oder geschriebene Wort als Volksverhetzung bezeichnen.

    Ein Gesinnungsstaat-Paragraf

  271. #369 kolat (08. Feb 2016 15:28)

    @MR-Zelle

    Im Domstädtchen Fritzlar, unweit von Marburg, hat man nie einen Gedanken an eine Absage verschwendet. Der Rosenmontagsumzug läuft dort problemlos!

    Der Marburger Rosenmontagsumzug wurde abgesagt. Vom Wetter her die richtige Entscheidung!

    Fritzlar ist doch diese schöne kleine Domstadt an der nie fertig werdenden Autobahn A49?
    Ist die A49 eventuell ein Vorläufer für den Berliner Flughafen?

    Gruß 🙂

  272. #372 kolat (08. Feb 2016 15:31)

    Warum erteilen wir den Politnarren in Berlin eigentlich keine endgültige Absage?

    DAS frag ich mich schon lange, allerdings bin ich bei der heutigen Wetter-Sturm-Absage-Posse dazu geneigt den Glauben an die Deutschen vollends zu verlieren. Wer es JETZT nicht merkt, dem ist nicht zu helfen.
    Die Schildbürger und auch die DDR-Regierungs-Rentner waren ein S.cheiß.d.reck gegen das was heutzutage hier abläuft!

  273. #371 BePe (08. Feb 2016 15:31)

    So sind sie, die Kölner. Immer mutig, wenn keine Gefahr droht. Vielleicht treten heute sogar noch BAP oder die Höhner „gegen Rechts“ auf, aber nur bei Windgeschwindigkeiten unter 10km/h. Man will ja nichts riskieren …

  274. Doch warum werden Geflüchteten immer wieder gerade Vergewaltigungen oder Belästigungen unterstellt? «Die Nazis haben verstanden, dass das ein Thema ist», erklärt Heike Radvan, Leiterin der Fachstelle Gender und Rechtsextremismus bei der Amadeu Antonio Stiftung. Die Furcht von Frauen, aber auch von Eltern werde für eine rechte Ideologie instrumentalisiert. «Sie spielen mit den Ängsten, es geht ihnen nicht um die Opfer sexueller Gewalt.» Den «Mythos des sexuell übergriffigen Fremden» gebe es schon seit dem Mittelalter, und damit könne man Menschen mobilisieren, warnt Radvan.
    http://www.alsfelder-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Uebersicht/Artikel,-Erfundene-Vergewaltigungen-Stimmungsmache-gegen-Fluechtlinge-_arid,624389_regid,2_puid,1_pageid,9.html

  275. Ein guter Artikel in der Welt.

    Auszug:

    In Sielmingen bei Stuttgart, mitten im politisch besenrein gekehrten Südwesten, schoss ein Büttenredner ein paar scharfe Zoten Richtung Politik und Flüchtlinge ab, woraufhin diverse Pfarrer und Politiker von Grünen und SPD den Raum verließen. Der CDU-Oberbürgermeister ließ die Veranstalter danach zum Kotau antreten.

    http://www.welt.de/debatte/kolumnen/deutsch-sued-west/article151980143/Der-Narr-solls-Maul-halten.html

  276. #173 NoRman971 (08. Feb 2016 13:27)
    Wetten dass..? ohne Flüchtlingskrise nicht ein Zug abgesagt worden wäre!

    Hier eine kleine Präzisierung:

    Wetten dass…? egal bei welchem Unwetter auch immer KEIN EINZIGER Sonderzug mit „Flüchtlingen“ abgesagt werden wird…?

  277. #370 nicht die mama (08. Feb 2016 15:30)
    Tja, in den Städten redet die Politik Stürme herbei und an den Grenzen reden dieselben Politiker den Sturm weg.

    München ist zwar nicht relevant, aber hier ist es hellgrau bewölkt, trocken und ab und an zucken die Bäume etwas mit den Zweigen.

    ###########################################

    Kann ja noch kommen. Morgen ist der Faschingshöhepunkt mit dem Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt.

    Und der böse Sturm lungert vor der Stadt und kommt immer näher…

  278. Mein Standort: ca. 30km von Düsseldorf, Essen und Wuppertal entfernt. Es weht ein leichtes Windchen.
    Alle Polizei aus BRD wohl in Köln, der Rest ist ungeschützt. Ist schon lächerlich das politisch korrekt das Wetter vorgeschoben wird.

  279. Frankfurt/M update: Wetter ist umgeschlagen, heftiger Regen und vereinzelt kräftiger Wind aber kein Sturm. Normales Mistwetter.

  280. @#321 monsignore:

    wenn ihr euch das bieten laßt, liebe deutsche, seid ihr selber schuld.

    Achja? Und wie sieht „nicht bieten lassen“ denn bitte aus? Ich kann keinen Rosenmontagszug organisieren. Oder geht’s bloß mal wieder um das verfluchte Zettelritual?

    Wir sind nicht selber schuld! Es reicht so langsam mit dieser Nummer.

    Es gibt kein wirksameres Vernichtungswerkzeug als Schuld.

  281. #374 Zwockel (08. Feb 2016 15:32)

    @ #125 Babieca
    Das mit „Arsch huuh, Zäng ussenander“ war Nideggen von BAP, beleidigt mir die Bläck Föös net!
    ____________________________

    Die waren aber bei dem von Niedeggen initiierten „Arsch Hu“-Theater auch mit dabei.

  282. #363 P. Erle (08. Feb 2016 15:23)
    @240 Sirius
    und @all:
    Soeben auf ARD umgeschaltet, die doch den Rosenmontagszug live aus Köln überträgt, obwohl das selbst im Videotext nicht angezeigt wurde.
    ————————————————

    Das ist ne Aufzeichnung, die Bilder hab ich vorhin schon im WDR gesehen!

  283. #384 lawless (08. Feb 2016 15:36)

    #379 Ottonormalines (08. Feb 2016 15:35) :

    und sie merken es nicht.

    Merken vielleicht schon, nur tun sie nix und nehmen es hin.
    Meistgehörter Satz in politischen Gesprächen: Was will man denn machen? .. könnte ich immer wieder aufs neue an die Decke gehen 👿

  284. #374 Zwockel (08. Feb 2016 15:32)

    @ #125 Babieca

    Das mit „Arsch huuh, Zäng ussenander“ war Nideggen von BAP, beleidigt mir die Bläck Fööss net!

    Bläck Fööss | Arsch huh, Zäng ussenander!

    Der Bläck Fööss-Klassiker „Unsere Stammbaum“ ist die Hymne der großen Kölner Kundgebung „Arsch huh – Zäng ussenander“ gegen Rassismus, Neonazis und gesellschaftliche Ausgrenzung, die am 9.11. ab 17:30 Uhr in Köln auf der Deutzer Werft (Kirmesplatz in Köln-Deutz) stattfindet.

    https://www.youtube.com/watch?v=MARksIA0dKc

    „Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen!“

  285. #367 Suspect (08. Feb 2016 15:27)
    Hast du Unterschiede gefunden bei den Wetterberichten, d.h. Datenquellen oder auch nur Berichte, die verschiedene Werte ausgeben?
    Welt hatte ploetzlich 70 km/h ueber dem gesamten relevanten Gebiet aber offenbar aus einer anderen Datenquelle als vorher (jetzt windyty (??)). Ich interessiere mich normalerweise nicht fuer Wetterdaten und weiss daher nicht recht, was davon zu halten ist…

  286. #387 Memuweg (08. Feb 2016 15:37)
    IS bekennt sich zu Sturmtief „Ruzica“
    ___________________________________________

    😆 🙂

  287. #365 Walkuere

    Die müssen endlich die Geschäftsmodelle der Schlepper zerstören.

    Z.B., keine Familienzusammenführung mehr bei unegleiteten mindergährigen Refugees.

    Das geht aber mit den Alt-Parteien nicht.

  288. Übrigens:
    Wenn die AntiFa ungestraft, und mit Regierungsgeldern(!) gefördert, „Bomber Harris do it again!“ und „Deutschland verrecke!“ fordern darf, dann darf jeder Karnevalswagen auch drauf schreiben was er will !

    SCHLUSS MIT DIESEN VERLOGENEN POLITIKERN !

    AFD wählen !

    Meine Meinung
    Generalstreik , Arbeit niederlegen , JETZT !!

  289. #152 Nordlaender03 (08. Feb 2016 13:19)

    Eine ähnliche Szene vorhin aus Düsseldorf. Der geschmückte Reporter oder ein Interviewter hatte einen Federschmuck am Hut. Aber nichts bewegte sich. Es wurde über einige Wagen gesprochen und dass man sich vom Terror nicht das Fröhlich-Sein verbieten lassen dürfe. Zum Schluß meinte der Reporter irgendwie: Wir warten jetzt auf den Sturm.

  290. VORSICHT DÜSSELDORF!
    ERNEUTER REGENSCHAUER!

    Aber ich sehe gerade:
    Da vorne wird’s schon wieder hell.

    Entwarnung!

    …oder ist de Zoch schon vorbei?

  291. #394 Suppenkasper (08. Feb 2016 15:41)

    #363 P. Erle (08. Feb 2016 15:23)
    @240 Sirius
    und @all:
    Soeben auf ARD umgeschaltet, die doch den Rosenmontagszug live aus Köln überträgt, obwohl das selbst im Videotext nicht angezeigt wurde.
    ————————————————

    Das ist ne Aufzeichnung, die Bilder hab ich vorhin schon im WDR gesehen!
    ______________________

    Ah danke. Da der Zug ja sehr lang ist, dachte ich, die sind am Ende der Strecke.

    Jedenfalls war heute früh das Wetter in Köln dann um ein vielfaches besser als in Berlin, wo es gestürmt und geregnet hat.

  292. #398 10101

    als Tagelöhner unterhalb des Mindestlohns – da freuen sich viele Unternehmer schon drauf.

    Nur blöd, wenn diese Intelligenz-FickiFicks weit unterhalb des Hilfsarbeiterniveaus stehen.

  293. #380 Walkuere (08. Feb 2016 15:35)

    #369 kolat (08. Feb 2016 15:28)

    Sind in dem Domstädtchen Rapefugees untergebracht?

    Ja, 186 Flüchtlinge!

    Flüchtlinge in Fritzlar: Auf ruhige Aufnahme folgte Hetze im Internet

    Flüchtlingskinder sollen auf ein Dach geklettert sein

    Flüchtlinge in Fritzlar: Auf ruhige Aufnahme folgte Hetze im Internet

    11.01.16 –

    Fritzlar. Während die Aufnahme von 186 Flüchtlingen in der Notunterkunft im ehemaligen Proviantamt in Fritzlar am frühen Samstagmorgen reibungslos verlief, gab es bereits am Sonntag Hass-Kommentare gegen die Neuankömmlinge im sozialen Netzwerk Facebook.

    Dort hatte jemand ein Foto eingestellt, das drei Kinder zeigte, die auf einem Dachvorsprung der Unterkunft standen. Dazu wurde der Vorwurf erhoben, die Kinder hätten Steine auf vorbeifahrende Fahrzeuge geworfen. In der Folge hagelte es negative Kommentare, die in der Aussage gipfelten, dass man eine Bombe auf das Haus werfen und Baseballschläger kaufen solle.

    Susanne Krakau, Leiterin der Unterkunft, hatte am Montag eine Erklärung für den Vorfall: Die Kinder seien beim Spielen durch einen Notausgang auf das Dach geklettert. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Steine geworfen worden seien. Krakau: „Es war einfach ein unglücklicher Zufall, dass die Kinder aufs Dach gelangten. Wir sprechen mit den Eltern.“

    Es sei klar, dass die Kinder dort nichts zu suchen gehabt hätten, sagt Landrat Winfried Becker. Die Reaktionen im Internet aber seien überzogen: „Solche Kommentare gehen gar nicht.“ Man habe sie deshalb der Polizei gemeldet.

    Der Landkreis und der Malteser Hilfsdienst, der die Notunterkunft in Fritzlar betreibt, waren mit dem Verlauf der Aufnahme sehr zufrieden. „Es lief alles sehr ruhig ab, der erste Kontakt war ganz angenehm“, sagte Krakau am Montag im Pressegespräch.

    Schlafen und Duschen, das seien die größten Bedürfnisse der Flüchtlinge gewesen. „Sie wollten zur Ruhe kommen,“ so Krakau. Die Flüchtlinge seien nun registriert und einem medizinischen Check unterzogen worden. Dabei habe es bis auf zwei erkältete Kinder keine erkennbaren Krankheiten gegeben. Eine hochschwangere Frau wurde in eine Klinik gebracht.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider sind eine Vielzahl der Kommentare rechtlich bedenklich oder schlicht beleidigend, sodass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen eine Kommentarmöglichkeit.

  294. Ja nee ist klar. Komme aus der Aachener Ecke und hier zieht es ganz ordentlich. Heute Morgen die Fahrt war zum kotz…Starkregen, Heftigste Seitenwinde etc. Das der Sturm jetzt als Außrede genommen wird ist auch irgendwie klar. Aber viele Kommentare…Leute schonmal durchgelesen was Ihr für einen Dünschiss schreibt? Von wegen es Stürmt nicht. Selbst jetzt noch ist in Maastricht trotz Sonne heftigster Wind!

  295. #410 BePe (08. Feb 2016 15:45)

    Mit den Schleppern ist es in meinen Augen nicht getan, ohne Schlepper werden die sich selbst organisieren. Da Hilft nur Grenze dicht und für jeden der es trotzdem schafft, ein Zelt und drei Mahlzeiten am Tag. Also Niveau eines UNHCR Camps.

    Bezüglich der MUFL, die ja auch ohne Asyl alle bleiben dürfen, sollte die Familienzusammenführung im Heimatland stattfinden, falls da nicht möglich ebenfalls im Camp.

  296. #411 lfroggi (08. Feb 2016 15:45)

    Übrigens:
    Wenn die AntiFa ungestraft,…

    „Die «Antifa ist die linke Ausprägung des Faschismus. Sie ist also selbst das, was sie vorgibt zu bekämpfen.»

  297. Das mit den über 400 Anzeigen allein in Köln zeigt doch, was Phase ist- und das angesichts dieses Polizeiaufkommens- die simple, aber grausame Tatsache, dass Merkel unser Land in ein Sicherheitsrisiko, ein Paradies für spreng-gläubige Schläfer verwandelt hat, soll noch bis nach den Landtagswahlen mühsam unter den Teppich gekehrt werden.
    Ein paar Windböen- wie lächerlich! Wenn es um diese Jahreszeit keine geben würde, wäre unnormal, aber das hier?

    Es heißt immer, Merkel fahre auf Sicht. Ich hab ein anderes Bild vor Augen: das Bild einer Frau, die sich auf einen brodelnden Vulkan setzt, um diesen am Ausbruch zu hindern- aber so dick kann Merkels Hintern gar nicht sein, dass sie ihren Neubürgern die Sprengfreudigkeit plattsitzen kann. Ob jetzt an Karneval oder paar Tage später: der Islam-Vulkan bricht aus, mit Gewalt. Das ist sicher wie das Amen in der Kirche. Und Mutti weiß das ganz genau, ihre Armada von Beratern wird ihr das schon auseinandergesetzt haben. Wie boshaft kann man sein, unschuldige Menschen mit Absicht in den Tod zu führen? Genau das macht sie!

  298. Ja, wo isser denn, der Sturm?

    Hier im südlichen NRW nur ein laues Lüftchen, mild, teilweise sonnig.

    Volksverarschung!

  299. ARD-Meteorologe kritisiert Absage von Düsseldorfer Rosenmontagszug

    ARD-Meteorologe Karsten Schwanke hat die Absage des Düsseldorfer Rosenmontagszugs auf Twitter kritisiert. „Absage #Düsseldorf – für mich ein Rätsel“, schrieb Schwanke kurz nach der Mitteilung des Comitees Düsseldorfer Carneval. Die stärksten Böen seien erst am Nachmittag oder Abend zu erwarten, twitterte Schwanke weiter.

    Nun, für uns ist es kein Rätsel.

  300. Will ja nicht besserwisserisch rüberkommen aber Tsunami ist was anderes 🙂 Aber trotzdem – bei der ganzen Entwicklung hin zu dieser wetterlagenbedingten Politshow kam mir sofort dieser Gedanke und finde es schön, dass es hier diesbez. einen Artikel gibt und das viele auch so sehen.

    War heute im Großraum Stuttgart unterwegs und vormittags gab’s ein paar Böen, dann fast windstill und Sonnenschein, danach hat es sich zugezogen, war wechselhaft aber kaum Wind, momentan immer wieder unterbrochen durch ein paar harmlose Böen.

    Dachte gestern schon, wie angenehm der Politshow und der Lügenpresse es doch in den Kram zu passen scheint, wenn ich so zwischen den Zeilen hörte und las, dass auf einmal das Wetter hergenommen werden kann um sich aus der Verantwortung zu stehlen. Auf einmal werden Fahnen und Schilde und vor allem Pappmaschee zur Gefährdung – musste selten so lachen. Ich lebe nun schon seit ein paar Jahrzehnten und habe Fasching bei allen Wetterlagen gefeiert und erlebt. Ich kann mich beim besten Willen nicht zurückentsinnen, das mal was abgesagt wurde. Mir kam sofort so ein Gedanke, bei der F1 können sie den Regen schon zwei Tage bis auf ne halbe Stunde vorher genau voraussagen…. usw. Naja, meine weiteren Überlegungen waren, dass es einfach nicht genügend Polizeikräfte gibt um dem neuen deutschen Sicherheitswahn gerecht zu werden. Aber das sehen hier viele auch so, bin also nicht allein mit meinen Gedanken.

    Was ich heute in der GEZ-Mittags-Lügenshow sah war auch recht prächtig, da wurde der Super Bowl als Umsatzmaschinerie gepriesen und wie toll das ist. Aber die Lügenbarone verloren kein Wort über die enormen wirtschaftlichen Einbußen durch die Karnevalsabsagen hier in Deutschland. Und nach dem SuperBowl-Bericht haben sie fein die Lügenmikrofone vor Jecken gehalten und fein die Durchhalteparolen rein geschnitten. So von wegen, wir halten durch trotz Absagen und feiern. Einfach lächerlich und unendlich traurig, wenn man so belogen und manipuliert wird.

    Momentan läuft im Ersten live der „beschnittene“ Umzug, kein Wind, kein Regen, alles paletti nur scheint mir die Stimmung so schlecht wie nie und kaum Menschen dort, im Vergleich zu den letzten Jahrzehnten.
    Deutschland, du schaffst dich ab, lässt dich vom Islam beschneiden und befingern, vom islamistischen Terror unterjochen.

  301. #14 FanvonMichaelStürzenberger (08. Feb 2016 12:18)
    Gibt es gekaufte Journalisten? Wie frei ist die Pressefreiheit? Haben ausländische Mächte unsere freien Medien unterwandert?

    ,
    Nun ein Spruch lautet wessen Brot ich ess dessen lied ich sing.
    Der GEZ betahlte Jornalismuss dar ruhig als kaufen der Medienmacher angesehen werden auch das Sitzen der politik in den Aussichtsräten spricht hier bände.
    Einfluss aus dem Aussland ist auch nicht sicher wegzudenken. allerdings haben die 68er hier den aller aller größten einfluss.

  302. Ja so was Blödes. Jetzt braucht man schnell eine Erklärung dafür, warum die Stürme nicht da sind, sonst wird ja offensichtlich wie brutal man gelogen hat. Den Lügenbaronen laufen schon vor lauter Denken die Gehirne heiß.

    Wie muss diesem Propagandastaat die Düse gehen…

    Schluss mit dem Volksbetrug, es reicht!
    Meine Antwort lautet dazu am 13. März AFD.

  303. #325 BePe

    Diese blöde Kuh merkt doch nicht einmal im Ansatz, dass sie mit ihrem Shirt alle geschändeten Frauen und Kinder verhöhnt.

    Opfer von sexueller Gewalt als „geschändet“ zu bezeichnen, verhöhnt sie allerdings auch. Es ist ein Elend, dass dieser Begriff immer wieder verwendet wird.

  304. Hamburg:
    Zur Stunde warten Millionen verkleidete und enttäuschte Menschen entlang der Aussenalster vergeblich auf das traditionelle Schauspiel, das dieses Jahr eigentlich unter dem Motto „Merkel muss weg“ stattfinden sollte

  305. #417 Falkenhorst (08. Feb 2016 15:47)
    #398 10101

    als Tagelöhner unterhalb des Mindestlohns – da freuen sich viele Unternehmer schon drauf.

    Nur blöd, wenn diese Intelligenz-FickiFicks weit unterhalb des Hilfsarbeiterniveaus stehen.

    Aber Mindestlohn für Deutsche u n d nichtdeutschsprechende Arbeitnehmer? (Es werden eh nur Männer sein, da deren Frauen entweder (noch) nicht da sind bzw. ein Kind nach dem anderen kriegen und demzufolge gar nicht arbeiten können.

    Die Deutschen haben in der Regel einen Beruf gelernt und können deutsch. Die „Flüchtlinge“ haben in der Regel nichts oder nichts Vergleichbares gelernt und können kein deutsch oder nur rudimentär. Und alle sollen dieselbe Kohle kriegen?

    Das darf nicht sein.

  306. Aus lauter Angst, keinen falschen Fehler aus Versehen nicht doch noch nicht noch nicht zu machen, handeln unsere Lügiker, ähm Politiker, schon wieder falsch!

    Jetzt stehen sie als Lügner da und der Verdacht fällt voll auf die Lügenpresse, welche einen Monstersturm im Katrina-Format herbeigelogen hat, um etwas zu erreichen, was man uns auch schon wieder nicht sagt!

    Lügen und vertuschen. Lange Reden ohne irgendwelche greifbaren Inhalte. Das ist unsere Qualitätspolitik! Aber die Lügenpresse haben sie voll im Griff und 100 % auf Propagandakurs gebracht, proTotalToleranz, proWelcomeRefugees, proBunt und proMigrant, proGender und proIslam, proGrenzenlos!

    Aber volle Kanne AntiNazi und AntiRecht, AntiRechts, AntiRechtsstaat, AntiGrundgesetz, AntiSchengen, AntiKultur, AntiHeimat, AntiGrenze, AntiVolk, AntiFamilie und AntiChristlich, AntiMittelstand, AntiBürger, AntiFreiheit und AntiSicherheit.

    Warum wählt die noch jemand?

  307. Diese Vorgänge sollen uns zeigen, wie wenig Einfluss der Bürger wirklich hat, nämlich gar keinen.

    Es ist alles reglementiert und in den Händen der Parteibuchgesteuerten Verbände und Vereine die nach Absprache mit den Partei-Exekutiven selbst Freude und Bürgerfeste nach Gutdünken und Verhalten, zulassen oder absagen…

    Und es wird hingenommen, in der für den Michel typischen Obrigkeitsergebenheit.

    Und so verhallen wie gehabt in Deutschland Widerstände oder gar Revolutionen, mit Grummeln und Theaterdonner.

    Die einzige Angst, die in Berlin herrscht, ist die, dass das Abgeordneten WC mal wieder verstopft sein könnte…

  308. #259 Baerbelchen (08. Feb 2016 14:07)

    Also es ist nicht sicher: wenn man Frankfurt Richtung Marburg verließ, dann konnte eine Station weiter (ich meine Friedberg) schon Schneegestöber sein während es in Frankfurt wegen Höchst „tropisch“ war.

  309. Hier in Düsseldorf gab es ab und an mal Regen und etwas Wind, ich würde aber insgesamt eher noch von gutem Wetter für die Jahreszeit sprechen.
    Von Sturm keine Spur.
    Ich vermute man war einfach froh einen unverfänglichen Grund für die Absage gefunden zu haben. Ansonsten für mich unerklärlich, man hätte zumindest die Entwicklung heute morgen abwarten können.

  310. So, nachdem nun genau das eingetreten ist, was ich und viele viele andere geahnt und kommen sehen haben, warte ich nun gespannt auf die Erklärungen, warum in Duisburg, Düsseldorf, Essen usw. nun doch kein Sturm war 😀

  311. #422 Walkuere

    So ist es. Man muss sich das mal anderes herum vorstellen, dann erkennt man wie bescheuert die Deutschen sind.

    Ein deutscher Junge haut nach Monaco ab. Daraufhin wird die deutsche Familie nach Monaco geholt, und lebenslang mit Wohnraum und Sozialhilfe versorgt.

  312. Die ausgelassene Fröhlichkeit vergangener Zeiten wird eingestellt und durch ausgelassene Gewaltübergriffe ersetzt. Das herzliche „Drink doch ene met“ weicht dem mit grimmigen Gesichtsausdruck vorgebrachten „Gib money, gib handy“ ersetzt.
    ,
    Wir sind nun Islam. Danke Frau Merkel..

  313. „Willst du uns für dumm verkaufen?

    Das Fass ist grad am überlaufen!

    Wir schaffen das!

    Das ist doch Quark.

    Mädchen aus der Uckermark.“

  314. Nu sollten sie aber nicht vergessen die Webcams so zu manipulieren,das man den „Sturm“ auch sieht.Ach herrlich,schon alles wird abgesagt bei 1.xx Mio „Asylmigranten“…Was wohl bei 2 Mio alles noch für uns dann „abgesagt“ wird ?
    Man kann nur hoffen,das diese drecks Landesverräter ihre gerechte Strafe bekommen ohne wenn und aber, und das so schnell wie es geht.Das volle Strafmaß für diejenigen die unsere Kultur und Sicherheit gefährden. Leider giebts aber deutsche Staatsgefährder in der Überzahl,die alles daran setzen uns auf diese weise zu liquidieren,getreu dem Motto Deutschland verrecke mitsamt denen die sich früher sicher und wohl in DL. gefühlt haben und noch Herr ihrer Sinne sind.

  315. Findet eigentlich heute in Dresden eine Gegendemo statt?
    Ich frach nur, die Klappspaten merken ja bekanntlich nichts.

    Ich möchte hier noch einmal meine Variante der Pegida-Hymne vorstellen, da es bisher noch keinen Text dazu gab.
    https://www.youtube.com/watch?v=6aoAiqhOHug
    (Mod. bitte nicht löschen. Es sind keinerlei rassistische oder schadende Inhalte. Das Orgateam hat eine Kopie bekommen.)

  316. #420 Murdoc187 (08. Feb 2016 15:50)

    Ja nee ist klar. Komme aus der Aachener Ecke und hier zieht es ganz ordentlich. Heute Morgen die Fahrt war zum kotz…Starkregen, Heftigste Seitenwinde etc. Das der Sturm jetzt als Außrede genommen wird ist auch irgendwie klar. Aber viele Kommentare…Leute schonmal durchgelesen was Ihr für einen Dünschiss schreibt? Von wegen es Stürmt nicht. Selbst jetzt noch ist in Maastricht trotz Sonne heftigster Wind!
    ———————————————-

    Schreibe nur das, was ich sehe. Und zurzeit scheint hier wieder die Sonne, nachdem es vor ca ner Stunde kurz schwer geschauert hatte – mit teils heftigen Böen. Nun hat sich auch der Wind wieder beruhigt.

  317. Gestern nachmittag habe ich im privaten Kreis „vorausgesagt“, daß es heute in Köln keinen Sturm geben wird.

    Dann: Am 8.2.2016 in Köln morgens sehr starker Regen, hörte im Laufe des frühen Vormittags auf.
    Danach von Köln ins Ruhrgebiet (nach Essen) und zurück gefahren. Kein Niederschlag, alle Straßen trocken. Teilweise bewölkt, teilweise Sonnenschein, windstill, ab und zu geringer Wind.

    Ab mittags: Überwiegend Sonnenschein, zeitweise leichter Wind, ideales Rosenmontagszugwetter.

    Für die nächsten Tage ist keine genaue Vorhersage zu machen, aber kein Dauerregen und unbeständig.

    Der Sturm hat die Meteorologen im Stich gelassen, keine Spur davon.

  318. #266 Cendrillon (08. Feb 2016 14:11)

    Vielleicht hat das System ja gehofft, dass aus Stärke 7 (und das auch nur in Böen) Stärke 10 würde. Und jetzt können sie nicht mehr zurück. Also heute werde ich zum erstem mal seit 8 Jahren mal wieder reguläre „Nachrichten“ sehen. Mal sehen was sie draus machen.

  319. Heute ist Merkel in der Türkei u verhandelt wieviele Milliarden die Türkei will wenn sie die Fachkräfte die wir so dringend brauchen nicht weiterreisen lassen.abgesehen dass das rausgeschmissenes Geld ist weil ein echter Gauner wie die Türkei von beiden Seiten kassiert.Fürs nichtdurchreisen u fürs durchreisen lassen brauchen wir doch nicht der Tüßrkei dafür zahlen.Wenn am Hindukusch gekämpft werden konnte, so geht das sicher auch an der bayrischen Grenze,sie den Faschingswagen mit dem Panzer u.der Aufschrift asylpaket III.

  320. NRW an der Landesgrenze zu Niedersachsen:
    Schon den ganzen Tag April-Wetter.
    Sonne-Wolken-Mix, 10 Grad, leichter Wind, ab und zu ein kleines Schauer von 2-3 Minuten.

  321. Karevalshochburgen befinden sich vorallem im Rheintal und nicht in den Höhenlagen. Da gab es noch nie Orkane oder Ähnliches.

  322. Ich meine ja, das ist heute die endgültige Offenbarung des Systems. Aber wieviel Gewalt wird es noch anwenden können? Man sollte ja meinen, dass Polizei und Bundeswehr auf die Seite der Bevölkerung überlaufen, Aber wird das ausreichen?

  323. Der Mangel an Fröhlichkeit beim Zug in Köln ist echt ein Trauerspiel. So wenige Menschen, kaum einer singt und tanzt – früher war das eine dichtgedrängt stehende, lachende, singende und tanzende Masse – ob das je wieder so wird?

  324. … in Hamburg bis jetzt Standardwetter – Himmel bewölkt, kleine Brise, ab und an mal ein paar Tröpfchen, gerade hat es einmal gedonnert (16:16 Uhr)

    Hier ist also alles normal.

  325. #437 Made in Germany West

    das diese Asylforderer großteils nichts können, nicht lesen, schreiben oder denken, ist nix mit dem Mindestlohn, nur das Gesetz gibt es ja anders nicht her.

    Meine Erfahrungen mit solchen Leuten, z.b. aus Albanien sind: Sie können wenig, behaupten aber, das sie absolute Fachkräfte sind.

    In der heuten Zeit kommen manche (ältere) Deutsche mit den Anforderungen kaum klar, und dann noch diese Schwachbegabten. Das wird noch was geben.

  326. Wegen Flüchtlingspolitik

    Linksextreme beschmieren Wohnhaus von Steinbrück und Högl

    Angriffe gegen die SPD in Neukölln, Schöneberg und Wedding: Linksextreme bekannten sich dazu. Ziel war auch ein Wohnhaus von Peer Steinbrück.

    Unbekannte haben am Montag drei Farbanschläge auf die Büros und die Privatadressen von SPD-Politikern verübt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mieter eines Wohnhauses im Weddinger Sprengelkiez am Vormittag gegen 10 Uhr ein Plakat entdeckt, das etwa zwei Mal fünf Meter groß war und am Dach befestigt war. Rote Farbe lief die Fassade herunter.

    In dem Haus wohnen hochrangige SPD-Politiker – etwa Peer Steinbrück wie auch Eva Högl. Linksextreme bekannten sich im Netz zu den Farbattacken; kritisiert wurde demnach die „Elendsverwalter der Asylpolitik“. Berlins SPD-Chef Jan Stöß sprach von einer neuen Stufe der Gewalt.

    Ebenfalls am Montag, 14 Uhr, stellten alarmierte Polizisten an der Hausfassade und an einem großen Fenster eines Wahlkreisbüros in der Hauptstraße in Schöneberg mit roter Farbe aufgetragene Schmierereien fest. Auch diese Farbattacke richtete sich gegen einen SPD-Politiker, der dort arbeitet.

    Am Montag, 16 Uhr, rief ein Mitarbeiter eines Wahlkreisbüros in der Kranoldstraße in Neukölln die Polizei. Auch dort hatten Unbekannten die Rollläden beschmiert. Hier arbeitet ebenfalls ein SPD-Politiker.

    «Die Antifa ist die linke Ausprägung des Faschismus. Sie ist also selbst das, was sie vorgibt zu bekämpfen.»

  327. #435 patriotischerImperativ

    Das trifft doch in Deutschland nicht zu. Hier verbindet jeder Deutsche das Wort mit: missbraucht, vergewaltigt, erniedrigt, misshandelt, aber doch nicht wie im arabischen Raum mit entehrt oder ehrlos.

  328. Ein Detail ist falsch an dieser Karnevalswagen-Figur im Bild oben, denn inzwischen bin ich mir sicher, Frau Merkel und die deutsche Landesfahne in einem Boot, das würde nicht gut gehen. Ich bin mir fast sicher, daß die deutsche Landesfahne im Wasser landen würde ….

    https://www.youtube.com/watch?v=uZEcT6OsJg4

    😉

  329. OT Kriminalitätshochburg Hannover

    Drei Jugendspieler von Hannover 96 planten Raubüberfall.

    Die Nationalität oder Herkunft der Täter werden nirgendwo in den Medien genannt.
    Ist vielleicht sogar ein Flüchtlingskicker dabei? Fussball soll doch zu deren Integration dienen.

    Wie dem auch sein mag, man kennt es ja auch von vielerlei anderen Fällen, dass neben dem ausgeprägten Ficki-Ficki-Drang der primitiven Wüstenkulturen, bei diesen Gestalten auch der Drang nach dem ganz schnellen Geld besonders groß ist.

    Jedenfalls ist es hochgradig verdächtig, das nicht über Herkunft dieser kriminellen Jungkicker des Abstiegskandidaten Hannover 96 gesagt wird.

  330. 25 km von Düsseldorf

    Stabile Wetterlage. Federwolken am ansonsten klaren Himmel. Leichter Wind, der ab und zu Zweige bewegt. Keine von einem Orkan entwurzelten Bäume. Keine von einem Unwetter von der Straße gespülten Karnevalisten…

  331. OT #365 UelleGuel (08. Feb 2016 15:20)

    Danke für den Tip. Dieser Typ ist ja noch viel übler und gefährlicher, als man (ich) bisher schon dachte.

    Und noch mickriger, in jeder Hinsicht. Wobei so etwas noch das Geringste ist:

    … wie auch die anderen Kleinigkeiten aus der Maas-Zeit als Umweltminister des Saarlands. So interessierte sich, wie die „Zeit“ schrieb, die Staatsanwaltschaft auch für die Tankbelege des Herrn. Der hatte per Beleg eine ordentliche Menge Benzinquittungen eingereicht, dabei tanken die Ministerkarossen Diesel.
    http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/minister-mittelmaas/

    Übrigens muß man nicht einen ganzen – ellenlangen – Artikel posten. Link und ein paar aussagefähige Sätze oder Passagen genügen. Außerdem liest es sich im Original meist besser als hier, so auch in diesem Fall.

  332. Unwetter hin, Unwetter her!
    Es gab schon immer Wetterkapriolen zu Karneval, aber noch nie hat das irgend jemanden ernsthaft gestört!
    Ist doch Winter und der ist nun mal schmuddelig.

    Aber dass die Politik nun scheinbar diesen unberechenbaren „Verbündeten“ in ihrer Angst vor dem Volke und seinem närrischen Spott so instrumentalisiert, das kotzt viele Menschen an!

    Und wenn nun das von oben klammheimlich so erhoffte und herbeihysterierte Unwetter ausbleibt, braucht man sich über Spott und Häme nicht zu wundern.
    Ich gehe morgen nicht raus vor die Tür, ich könnte überfahren werden.

    Woran das Geschimpfe hier liegt, liebe mitlesenden „Gutmenschen“, Merkel-Versteher, ReFutschIS-Welcome-Klatscher?

    Die Menschen in unserem Lande sind mittlerweile von der Politik und ihrer Lügenpresse derart angepi**t, dass man ihnen einfach alle Gemeinheiten zutraut! Falschmeldungen, aufgebauschte Meldungen, Manipulationen, viele Bürger unseres Landes befürchten gar im März Wahlfälschungen!
    Und belogen, vertuscht und betrogen haben Politik und Medien die Bürger in letzter Zeit einfach zu oft!

    Das Vertrauen in die Politik ist futsch!
    Das habt Ihr da oben im politischen Olymp, in Wolkenkuckucksheim, fern jeglicher Realität, geschafft und mehr nicht!

  333. FDP-Landtagsabgeordneter soll Taxifahrer als „Scheiß-Moslem“ bezeichnet haben. Ob die deutschen Lügenmedien jetzt die FDP vom Verfassungsschutz beobachten lassen wollen?

    Gronau/Ahaus –

    Ein 34-jähriger Taxifahrer aus Ahaus hat Anzeige gegen den Gronauer Landtagsabgeordneten Karlheinz Busen erstattet. Der 64-jährige FDP-Politiker soll den 34-Jährigen als „Scheiß-Moslem“ bezeichnet und ihn geschlagen haben. Busen weist die Anschuldigung zurück. (…)

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/2266062-Staatsschutz-ermittelt-Schwerer-Vorwurf-gegen-MdL-Busen

  334. #420 Murdoc187 (08. Feb 2016 15:50)

    Ja nee ist klar. Komme aus der Aachener Ecke und hier zieht es ganz ordentlich.

    Aktuell: Windstärken zwischen 40 und 60 km/h

    http://www.wetter.de/deutschland/aktuelle-wind-karte-deutschland-c49.html

    uhi, hört sich gefährlich an, ma sehen:

    50 – 61 km/h
    13,9 – 17,1 m/s
    28 – 33 kt
    starker Wind
    See
    See türmt sich; der beim Brechen entstehende weiße Schaum beginnt sich in Streifen in die Windrichtung zu legen.
    Binnenland
    Bäume in Bewegung

    Bäume in Bewegung, meine Güte, schnell Ursula verbarrikadiere die Fenster wir werden sterben !

    …nix für ungut, aber Windstärke 7 ist genau das, was sich geübte Windsurfer wünschen. Das ist noch nicht mal ein Sturm, das ist einfach nur starker Wind.

    http://www.wetterkontor.de/de/Bft_tabelle.html

  335. @#431 rob567 (08. Feb 2016 16:01)

    Fallt mir bitte nicht auf die ganzen Satireseiten rein. Wenn man deren Inhalte für bare Münze nimmt und weiter verbreitet liefert man dem Gegner Munition.

  336. Liebe Frau Merkel,
    sind unsere Kinder in Deutschland noch sicher?
    Flüchtlingkrise- hin, Flüchtlinge her,
    Respekt unserem Volk!?
    Frau Merkel, es reicht!

    Heute um 17.00 Uhr wurde meine elfjährige Tochter mit ihrer elfjährigen Freundin im Celler Badeland von einem Trupp Flüchtlingen im Alter 16 – 22 Jahren sexuell bedrängt.
    Sie wurden von drei Männern abgeschirmt/eingekreist und von zwei Männern angefasst. Die Mädchen weinten.
    Es kam keiner zu Hilfe!
    Nachdem meine Tochter und ihre Freundin sich befreien konnten und zum Bademeister gelaufen sind, wurde die Polizei informiert. Die Polizei lies das Badeland von den Flüchtlingen samt Betreuern räumen.
    Die Polizei sagte, das ist die Spitze des Eisberges, das sind tägliche Bilder — das kommt nicht an die Öffentlichkeit — das darf nicht an die Öffentlichkeit!!
    Frau Merkel können Sie sich vorstellen, wie es mir als Vater geht?! Ich bin entäuscht, wütend und machtlos und das in Deutschland, als Deutscher!

    Frank Kühne, Bröckel

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=979210535480467&id=100001745900602&hc_location=ufi

  337. ENTLARVT!!!

    Mit diesem Lügen-ALARM haben sich Lügenpolitik
    und Lügenpresse ein EIGENTOR geleistet.

    Der Michel wacht bereits fast auf!

  338. #441 BePe (08. Feb 2016 16:08)

    Zum Thema anders herum vorstellen:

    In Holland passiert eine Naturkatastrophe, das Land steht unter Wasser, die Menschen müssen fliehen. Leiten wir dann Millionen Flüchtlinge in die Türkei weiter?

    Nein, wir würden unsere Gästezimmer und Sofas zur Verfügung stellen, ohne Buhai als absolute Selbstverständlichkeit.

  339. Wenn die deutsche Bevölkerung diese unverschämte Aktion ohne entsprechende Reaktion hin nimmt ist sie reif für die Islamisierung !

  340. Wien: Asylwerber war bereits einschlägig amtsbekannt

    Es war Mord, davon gehen die Ermittler des Bundeskriminalamtes aus. Lauren M., das liebevolle Kindermädchen, die schöne Studentin aus den USA, wurde beim Sex auf der Matratze in ihrer Wohnung in Wien erstickt. Der mutmaßliche Täter sitzt in Haft: Er ist 24 Jahre alt, Asylwerber aus Gambia – und der Polizei absolut kein Unbekannter.

    Siehe da – der Asylwerber war längst aktenkundig. Der Mann aus Gambia soll bereits im Jahr 2014 in Deutschland „zugeschlagen“ haben: sexueller Missbrauch einer Minderjährigen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_war_bereits_einschlaegig_amtsbekannt-Mord_an_Lauren_M.-Story-494640

  341. ich komme aus mainz, oh meine freunde und hier sieht es so aus:
    uhrzeit 16.30, sturm: bisher keiner !!!
    fazit: der umzug wäre nun vorbei und ohne probleme möglich gewesen !

  342. #370 aba

    „Nichts ist so sichtbar wie dasjenige, das man verbergen will.“

    Schlau auf den Punkt gebracht,
    aber die Herrschaften befinden sich gerade im Panik -Modus.

    Und auch hier gilt:

    „Wir können die Herrschenden und ihre Handlanger nicht dazu zwingen, die Wahrheit zu akzeptieren; aber wir können sie dazu zwingen, immer unverschämter zu lügen.“ (wiki quote)

    Und wo die DAME recht hat, da hat sie recht.

  343. Als Fazit bleibt:

    Der heutige Tag hat endgültig bewiesen, dass
    die innere Sicherheit in Deutschland nicht mehr gewährleistet werden kann!

    BANKROTTERKLÄRUNG

    Man stelle sich nur vor, kleine gewaltbereite
    kulturellbereichernde Horden rotten sich zeitgleich in 20 Großstädten zusammen…

    Dieses Szenario steht nun unmittelbar bevor.

  344. Bisher noch kein einziges Bild oder Video im Welt live-ticker, das den behaupteten gefaehrlich starken Wind zeigt, lediglich Regen und Regenwolken, ein Graupelschauer und ein laecherliches time lapse-Video von schwachem Wind …

  345. #476 Klara Himmel

    Ohne einen gewissen Galgenhumor ist dieses irre gewordene Land voller verrückter Politiker allerdings kaum noch zu ertragen!
    Ich z.B. habe vorhin unter #348 u. #398 den Postillon, eine allgemein bekannte Satireplattform, hier gepostet.
    Wer das für bare Münze nimmt, dem ist genauso wenig zu helfen, wie unseren Narren in Berlin!

  346. Also nehmt’s mir jetzt nicht übel. Es ist ja Karneval und ich habe daran noch nie teil genommen, außer als Kind mal. Das muß gewesen sein bevor bei mir das Reflektieren anfing.

    Vor ein paar Tagen nun wurde über die Bedeutung von Verkleidungen geredet. Und während ich das so hörte, dachte ich, dann müßte eigentlich (wenn die Verkleidung das Gegenteil sein soll von dem was man ist), ein richtiger Mann unbewußt den Wunsch haben als Frau zu gehen (diametralstes Gegenteil).

    Und während ich das denke sagt der Psychomann das da auch: Frauen die Absichten hätten sollten also nach einem als Frau verkleideten Mann Ausschau halten. Da wäre dann Garantie dabei. Hat er so gesagt.
    Nun gehe ich seit bei mir die Reflexion erwacht ist nicht auf Feten und damit auch nicht zum Karneval.
    Aber als Kind war ich eben einmal dabei. Und war mit einem Rock verkleidet und war mächtig stolz darauf. Aber das käme mir heute auf keinen Fall mehr unter. Ich würde so gehen wie ich bin, ohne jede Verkleidung. Aber ich kann nur Wissenschaft und Sport und so und fühl mich wohl dabei.

    Obwohl manche Frau mir gesagt hat, sie würde mich bedauern; wenn ich meinte die geistigen Unterschiede zwischen den Geschlechtern lägen auch an den Hormonen (mittlerweile habe ich noch ganz andere Theorien (Morphologie usw., aber das ist die Zukunft wenn wir überleben).

    Ja so ist das mit den Frauen; wenn sie mit der Wahrheit (über sich selbst) konfrontiert werden; dann versagen sie fast alle vollständig. Aber so zu 1 Promille haben sie auch richtig reagiert. Und instinktiv sowieso fast zu 100%.

    ps.: das interessante ist, dass Männer den Frauen sagen ,müssen wie und was sie sind. Sie selbst wissen es nicht. Klingt verrückt ist aber so. Man müßte eine tiefliegende Theorie (die oberflächliche ist leicht) machen warum das so ist.

    So jetzt hab ich auch hier die Frauen untergebracht, dachte schon, würde clean bleiben.

  347. #468 BePe

    Ich bin Deutscher und sehe sofort, dass „schänden“ von „Schande“ kommt und durch die Verwendung impliziert wird, dass Schande über das Opfer gebracht worden ist.

    Als dieses Wort noch regelmäßig verwendet wurde, war es übrigens auch genau so gemeint.

  348. #490 nicht die mama (08. Feb 2016 16:38)
    Aber da ist es in kt angegeben, trotzdem, sieht von Verteilung ganz anders aus, als das Welt zeigte. Ausserdem scheint es eine Berechnung zu sein, keine gemessenen Daten (?).

  349. @ #100 der Willi

    Warum wird bei „Flüchtlingen“ regelmäßig „KEINE FLUCHTGEFAHR“ konstatiert?

    Vielleicht, weil es in Wahrheit gar keine „Flüchtlinge“ sind?

  350. #481 Walkuere

    So ist es!

    Flüchtling ist man bis ins sichere Nachbarland, 6 sichere Länder später ist man nur noch auf der suche nach viel Germoney.

  351. Man-o-Man!
    Ich könnte mich vom Lachen auf den Boden wälzen, wenn nicht so traurig wäre. Sturmtief „Ruciza“
    Verasche PUR. Und Alle machen mit! Bravo, Deutschland! Typisch!
    Wen die Ficklinge am Kommen waren, habt ihr, Deutsche, sie mit junge Mädels und „Welcome“ Parolen begrüßt! Ihr könntet ruhig mal die Politiker ran lasen- Arsch abwischen, Betten decken, Futter mit Babylöfelchen geben, aber NEIN!
    WIR WOLLEN HELFEN!
    Jetzt habt ihr die Quittung! Mit etwas Milch aus glücklichen Kühen (wie die Trulle) könnt ihr das gut zerkaut runterkriegen!
    NA SDOROVJE!

  352. #491 fiskegrateng (08. Feb 2016 16:39)

    Bisher noch kein einziges Bild oder Video im Welt live-ticker, das den behaupteten gefaehrlich starken Wind zeigt, lediglich Regen und Regenwolken, ein Graupelschauer und ein laecherliches time lapse-Video von schwachem Wind …
    ——————–
    Ach was, dann bringen die halt alte Archivbilder von der Hamburger Sturmflut!

  353. Nach dem Genuß eines „Sex on the beach“ bin ich
    doch tatsächlich jett enjeschloofe.
    Im Jaade
    andr Heck
    im Lejestoohl
    met dr Sonnebrill opp dr Naas.
    Wie, Rusenmodaach iss att vorbei?
    Datt jing äwwer flöck.
    Isch hann den jlatt verschloofe, esu ruhisch woret he.

    Ming Frau iss fott…

  354. #495 patriotischerImperativ

    Ich weiß, dass es ursprünglich von Schande kommt, aber kein Deutscher verbindet es mehr mit dem Wort Schande.

  355. An der Grenze…können die Idioten angeblich nicht feststellen woher die Ficklinge kommen.
    Die brauchen nur in das Händy kucken wo in den letzten Tagen angerufen wurde. Ländercode steht drauf!
    Aber- NEIN! Alles sind Syrer.
    Ja,Ja, Syrer aus Sirius!

  356. #486 pete pickelfrei (08. Feb 2016 16:33)

    Mehrere Jahre lang habe ich in Engelstadt, nahe Mainz gewohnt.
    Will sagen, ich weiß, was zu Karneval in Mainz abgeht. Das ist Ausnahmezustand mit vernagelten Schaufenstern in der Innenstadt.
    Am Rosenmontag ist Mainz mit dem Auto nicht zu erreichen. Millionen Menschen feiern auf den Straßen.

    So kenne ich es jedenfalls aus den 90er Jahren.

    Wie sieht es heute aus ?
    Was sagen die Mainzer ?

    Vor zwanzig Jahren wäre ein Bürgerkrieg ausgebrochen in Mainz, wenn der Zug abgesagt worden wäre, vor allem wegen eines Sturms, der gar nicht stattfand.

    Wie verhalten sich die Menschen heute ?
    Gehen die etwa zur Tagesordnung über ? Kann ich mir nicht vorstellen.

  357. Vorhin gab es einen Schneeschauer in Bochum. Jetzt nimmt der Wind etwas zu, aber ein Sturm ist es nicht. Na ja, vielleicht wird es noch einer.

  358. #498 fiskegrateng (08. Feb 2016 16:43)

    Dass das seriöse Medium „Welt“ im Live-Ticker eine alte Aufnahme in Dauerschleife laufen lässt, ist mir auch aufgefallen.

    Ein Schelm, wer Schlechtes denkt… 🙄

    Wie die Werte auf dem Windatlas ermittelt werden, weiss ich nicht, ich kann mir aber vorstellen, dass das die grafisch umgesetzten Werte der offiziellen Wetterstationen sind.

  359. #504 Klara Himmel (08. Feb 2016 16:50)
    OT

    Zum Thema: Eine Islamisierung findet nicht statt

    Eine Leipziger Islamwissenschaftlerin sagt: „Es müssen viel mehr Moscheen sichtbar und gebaut werden!“
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Genau so sieht sie auch aus.Wenn die Stelle nicht besetzt ist, kann man die Trulle genau so gut zur Kanzlerin wählen.

  360. Ich weiß nicht, ob unsere Polithooligans zu Berlin ihre Krakenarme bis in den Karneval ausstrecken können oder sogar fähig sind Wetterwarnungen zu manipulieren und damit auch die Verantwortlichen der Umzüge, aber wer die Lügenpresse so gut im Griff hat, dem traue ich auch das zu.

    Habe das Gefühl, dass Köln in einen Hochsicherheitstrakt gewandelt wurde, dort alles konzentriert wurde um wenigstens EINEN Umzug tv-wirksam umsetzen zu können, bei dem dann auch ja nichts passiert um der Bevölkerung einen vorzumachen. Alles andere wurde politisch korrekt abgesagt, denn es stehen ja Wahlen an und jetzt will und muss man zeigen wie sicher doch Köln quasi über Nacht ist oder wurde. Für mich jetzt schon eine unwürdige, lächerliche, beschnittene Show der Politik mit Unterstützung der Lügenpresse und einem enormen Polizeiaufgebot. Das erinnert irgendwie so an das Dritte Reich, Nürnberg. Alles inszeniert und manipulativ aufgemacht.

    Doch, wie geht es weiter? Das Wetter kann nicht immer herhalten. Die närrische Zeit jetzt noch zwei Tage, dann erst mal durchatmen. Köln wird jetzt gut und sicher in Szene gesetzt und ich bin mir sicher, dass sich die Lügenpresse wie Politik darin suhlen wird – noch ein paar Tage.

    Aber Tatsache ist, noch nie war der Karneval und Fasching so wenig da, existent – nur in Konserven im Lügen-TV, die rauf und runter laufen – er war noch nie so unpolitisch, man musste Verhaltenskodexe an weibliche Besucher richten. Die närrischen Tage sind keine Veranstaltung mehr für Jecken sondern eine Großveranstaltung für Polizei, Geheimdienste und Sicherheitskräfte. In den Taschen weiblicher Besucher findet sich keine Schminke mehr, die muss Platz machen für Pfefferspray, Elektroschocker. Und Monika und Gisbert, die Moderatoren der Kölner-Politshow sprechen über Intoleranz der Deutschen, Integration von Flüchtlingskindern an deutschen Schulen, PEGIDA, Nazis aber politisch korrekt nicht über den Islam, Deutschfeindlichkeit, Christenfeindlichkeit dem Unwillen von Islamistis, sich hier integrieren zu wollen oder über Kölner Imame, die keine Steinwürfe von ihnen weg alle westlichen Werte in Frage stellen, negieren und kritisieren… usw.

    Der Umzug an sich ist nicht mehr politik- und gesellschaftskritisch, wie er immer war, selbst im Dritten Reich. Er ist islamkonform beschnitten, hoch sicherheitsüberwacht und wird politisch korrekt moderiert. Das ist schlimmer als es selbst zu Zeiten des Dritten Reichs war oder genauso schlimm?

  361. #490 nicht die mama (08. Feb 2016 16:38)

    Wer sich den sogenannten Jahrhundertsturm mal ansehen möchte…

    https://www.windyty.com/?49.604,12.876,6

    Einfach den weissen Punkt an den gewünschten Ort ziehen und die Windgeschwindigkeit ablesen.

    Überraschung…

    Und noch interessanter wird es, wenn man anhand der Zeitleiste am unteren Bildrand den Verlauf der Windgeschwindigkeiten für den ganzen heutigen Tag aufruft.

    Mir scheint, die Politker setzen grösstes Vertrauen in die eigene Narrenfreiheit.

  362. … und nach der politischen Karnevalsveranstaltung die 17 Uhr Tagesschau und als Kopfmeldung wie schlimm – vier Flüchtlinge ersoffen.

    Das ist was die Welt beschäftigt oder zumindest Deutschland beschäftigen soll.

    Danach -politisch korrekt- wird der Kölner Umzug „gefeiert“.

    Die Lügenpresse in R(h)einkultur, schlimmer als im Dritten Reich.

  363. #429 BePe (08. Feb 2016 16:01)

    #415 P. Erle

    Ist das Konzert im WDR live? Wenn ja, dann ist in Köln immer noch schönes Wetter.
    ___________________________________

    War 1. kein Konzert, sondern der Rosenmontagszug, und es war nicht live.

    Trotzdem war das Wetter heute Vormittag in Köln viel besser als in Berlin. Hier hat es den ganzen Vormittag geregnet und gestürmt.

  364. #512 Sariah

    „Habe das Gefühl, dass Köln in einen Hochsicherheitstrakt gewandelt wurde, dort alles konzentriert wurde um wenigstens EINEN Umzug tv-wirksam umsetzen zu können, bei dem dann auch ja nichts passiert um der Bevölkerung einen vorzumachen.“

    Dein Eindruck täuscht dich nicht, ein Bekannter hat es mir genauso geschildert. Siehe #340 BePe

  365. Macht Schluss mit dieser Flüchtlingspolitik der amtierten Kommunalpolitikern.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf, Baden-Württemberger, Rheinland-Pfälzer und in Hessen ihr seid aufgefordert gegen den amtierenden Kommunalpolitikern (Grüne/SPD) abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen. Am 6.März und 13.März sind Landtagswahlen. Macht euch Notizen im Kalender!

  366. Raum Bonn, 17:11 Uhr:

    Wenn das alles war (und auch nichts anderes meteorologisch erwartet wurde bzw. wird), dann ist m.E. davon auszugehen, dass der „Sturm“ ein vorgeschütztes „Argument“ war, da irgendwelche Anschlagdrohungen auf Karnevalsumzüge eingingen.

    Die Karnevalszüge des Rosenmontag finden normalerweise zwischen etwa 14:00 Uhr und 16:00 Uhr statt – um dann zum Abend hin in den Kneipenkarneval überzugehen.

    Ich kann mich an Umzüge bei erheblich stärkeren Windbedingungen bestens erinnern. Da war nie von herumfliegenden Dachziegeln etc. die Rede. Apropos: die vorhandenen Windböen reichten bei weitem nicht aus, um Dachpfannen aus dem Deckverbund zu lösen.

  367. #518 P. Erle

    Auf WDR wurde vor gut 1 Stunde ein Platz mit Bühne gezeigt, und gespielt hat irgendeine Band aus Köln die alle Röcke anhatten. Ein Rosenmontagsumzug war das jedenfalls nicht. 😉

  368. Die Geister die ich rief:

    Wegen Flüchtlingspolitik

    Linksextreme beschmieren Wohnhaus von Steinbrück und Högl

    Angriffe gegen die SPD in Neukölln, Schöneberg und Wedding: Linksextreme bekannten sich dazu. Ziel war auch ein Wohnhaus von Peer Steinbrück.

    Unbekannte haben am Montag drei Farbanschläge auf die Büros und die Privatadressen von SPD-Politikern verübt. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Mieter eines Wohnhauses im Weddinger Sprengelkiez am Vormittag gegen 10 Uhr ein Plakat entdeckt, das etwa zwei Mal fünf Meter groß war und am Dach befestigt war. Rote Farbe lief die Fassade herunter.

    In dem Haus wohnen hochrangige SPD-Politiker – etwa Peer Steinbrück wie auch Eva Högl. Linksextreme bekannten sich im Netz zu den Farbattacken; kritisiert wurde demnach die „Elendsverwalter der Asylpolitik“. Berlins SPD-Chef Jan Stöß sprach von einer neuen Stufe der Gewalt.

    Ebenfalls am Montag, 14 Uhr, stellten alarmierte Polizisten an der Hausfassade und an einem großen Fenster eines Wahlkreisbüros in der Hauptstraße in Schöneberg mit roter Farbe aufgetragene Schmierereien fest. Auch diese Farbattacke richtete sich gegen einen SPD-Politiker, der dort arbeitet.

    Am Montag, 16 Uhr, rief ein Mitarbeiter eines Wahlkreisbüros in der Kranoldstraße in Neukölln die Polizei. Auch dort hatten Unbekannten die Rollläden beschmiert. Hier arbeitet ebenfalls ein SPD-Politiker.

    «Die Antifa ist die linke Ausprägung des Faschismus. Sie ist also selbst das, was sie vorgibt zu bekämpfen.»

  369. #523 BePe (08. Feb 2016 17:22)

    #518 P. Erle

    Auf WDR wurde vor gut 1 Stunde ein Platz mit Bühne gezeigt, und gespielt hat irgendeine Band aus Köln die alle Röcke anhatten. Ein Rosenmontagsumzug war das jedenfalls nicht.
    ___________________________

    Dann ist der Zooch durch, und es war live.
    Denke ich jedenfalls.

  370. #524 lorbas (08. Feb 2016 17:23)

    Die Geister die ich rief:

    Wegen Flüchtlingspolitik

    Linksextreme beschmieren Wohnhaus von Steinbrück und Högl
    __________________________

    Sofort die üblichen Verdächtigen (von AfD und Pegida)verhaften lassen und einen großen runden Tisch gegen rechts für morgen einberufen!

  371. An die die meinen es sei doch gerechtfertigt gewesen abzusagen:
    Ich bin heute morgen um 4 h Rad gefahren (teilweise durch Waldgebiet), nachdem ich ab 2h nicht mehr geschlafen hatte.
    Ich war auf dem Rad durchaus ein wenig müde und habe daher extrem gut aufpasse müssen. Es war tatsächlich etwas böig und starker Regen. Aber letztlich war die Dunkelheit das einzige Problem.
    Und um 11 h war das viel freundlicher und ist immer freundlicher geworden, außer dass bei direktem Südwind gegen den Wind schwer zu treten war.
    Das war alles. Und Essen offiziell 59 in Böen, dass ist durchschnittlich eine mäßige Brise. (aber abgesagt, genau wie in Dorsten wo ichs nun live erlebt habe)

  372. Fahren, oder nicht fahren ? Das ist hier die Frage.

    Es ist jede Woche das selbe. Weil meine Frau und ich so gern jeden Sonntag Trödelmärkte besuchen, hört meine Frau am Samstag Abend nach der Tagesschau, was die Wetterfrösche zu sagen haben, denn sie möchte rechtzeitig wissen, wie das Wetter am Sonntag wird. Vom Bericht der Meteorologen hängt es schließlich ab, ob wir zum Trödelmarkt fahren, oder ob wir lieber Zuhause bleiben. Das wichtigste, was jeder vor einer Autofahrt wissen muss, ist ob es regnen, schneien, oder ob es sogar zur Glatteisbildung kommt.

    Ich glaube grundsätzlich nicht an die Wettervorhersagen, und so findet bei uns jeden Samstag Abend das gleiche Gespräch statt. Natürlich über das Wetter „Ich weiß nicht, ob wir morgen fahren sollen oder lieber nicht. Es soll schneien und Glatteis soll es morgen auch geben“, sagt meine Frau. „Wie wollen das die Wetterfrösche wissen ?“ Sage dann ich. „Vor einer Woche haben sie auch Regen angesagt und es war den ganzen Tag das schönste Wetter.“
    „Na ja,“ entgegnet dann immer meine Frau, „DAS KOMMT HALT DARAUF AN, WOHIN DAS SO HINKOMMT“.
    So und nicht anders war es auch am diesen Samstag. Die Wetterfrösche meldeten, so wie man das von ihnen gewohnt ist.: „Morgen wird es meist trocken, und fast den ganzen Tag scheint die Sonne. In weiten Teilen Deutschland kann es zu Bewölkung mit Regen kommen, der Stellenweise in Schnee übergehen kann. Autofahrer – fahren sie vorsichtig ! Es kann zu Glatteisbildung kommen. In Niederungen muss auch mit dichten Nebel gerechnet werden. Nach dem auflösen der Nebelbänke bleibt es aber meist klar.“

    „Nein“, sagte meine Frau. “Bei so einem Wetter fahre ich morgen nicht weg.“ Es hat mich viel Überredungskunst gekostet, meiner Frau die Zustimmung zu der Fahrt am Ende doch zu entlocken. Doch die Wetterfrösche haben Recht gehabt. Und meine Frau? Die hat immer Recht. Das müsste ich nach über fast fünfzig Jahren Ehe schon langsam wissen.
    Am nächsten Tag fiel Schnee, es war spiegelglatt und Nebel, dass man die eigene Nasenspitze kaum sehen konnte.
    Diesmal war es in Grönland. So wie meine Frau immer sagt.:
    „Na ja ! DAS KOMMT HALT DARAUF AN, WOHIN DAS SO HINKOMMT.“

    PS.: Stürme über 100 km. Std. am Rosenmontag. Diesmal in Sibirien. Tja – wohin das so hinkommt.

  373. Am heutigen Tag konnte man die verheerenden Auswüchse der deutschen Politik beobachten.

    Jetzt weis jeder, das selbst der Wetterbericht für politische Zwecke herhalten muß.

    Unsere Kultur soll systematisch zerstört werden.

    Und die Medien trommeln kräftig mit.

    PS: Hilfe Klimaerwärmung! träumt weiter….

  374. Damit es im nächsten Jahr besser mit dem Sturm klappt, sollten es die Verantwortlichen vorher mit diesem uralten Beschwörungsritual versuchen:

    It is time
    It is time for
    It is time for stormy weather

    It is time [2x]
    Oh ho, it is time for stormy weather

    For stormy weather [3x] … usw.

    Pixies – „Stormy Weather“
    https://www.youtube.com/watch?v=T2FAGaP3kY4

    The weather god speaks English, too. 🙂

    Jetzt im Ernst: Das Jahr 2016, gerade fünf Wochen alt, schreibt einen Rekord nach dem anderen, Der Karneval 2016 dürfte der trostloseste aller Zeiten gewesen sein – bis dato. Steigerungen in den kommenden Jahren sind durchaus möglich, wenn nicht wahrscheinlich. Jedenfalls nach heutigem Stand.

  375. #526 P. Erle (08. Feb 2016 17:27)

    #524 lorbas (08. Feb 2016 17:23)

    Die Geister die ich rief:

    Wegen Flüchtlingspolitik

    Linksextreme beschmieren Wohnhaus von Steinbrück und Högl
    __________________________

    Sofort die üblichen Verdächtigen (von AfD und Pegida)verhaften lassen und einen großen runden Tisch gegen rechts für morgen einberufen!

    Das ist gelebte Demokratie der Linksextremen: Die eigene Meinung soll mit Anschlägen durchgesetzt werden. Das ist nichts anderes als Terrorismus. Nicht umsonst werden auf den einschlägigen Seiten gerne Mitglieder der RAF zitiert.
    In Frankreich gibt es das Sprichwort: die Extreme berühren sich. Und Kurt Schumacher, der große Sozialdemokrat und KZ-Überlebende sprach: Kommunisten sind rot lackierte Nazis. Er hat früh den Anteil der KPD am Aufstieg des NS diagnostiziert. So mancher selbsternannte „Antifaschist“ sollte sich mal selbstkritisch hinterfragen.

    «Die Antifa ist die linke Ausprägung des Faschismus. Sie ist also selbst das, was sie vorgibt zu bekämpfen.»

  376. 25 km von Düsseldorf entfernt

    Wir hatten jetzt endlich 2 Minuten lang die versprochenen Windböen. Dachziegel sind alle noch drauf. Kein Baum entwurzelt. Auf der Straße weiterhin jede Menge Karnevalisten.

  377. #533 Lichterkette (08. Feb 2016 17:38)
    25 km von Düsseldorf entfernt

    Wir hatten jetzt endlich 2 Minuten lang die versprochenen Windböen. Dachziegel sind alle noch drauf. Kein Baum entwurzelt. Auf der Straße weiterhin jede Menge Karnevalisten.

    ———————–

    Wenn jetzt einer einen Dachziegel abkriegt oder doch noch ein Baum auf ein Auto fällt, ist das System wieder fest im Sattel.

  378. #377 lfroggi
    —————-
    Zum Abschlachten der Kurden durch die Türken verliert sie keinerlei Tränen. Auch scheint sie sich Erdogan sehr verbunden zu fühlen. Vielleicht eine Art Seelenverwandtschaft?

    Ich glaube unsere große Diktatorin hat kurzerhand alle Städte genötigt, den Karneval abzusagen. Sie kann nämlich keine Kritik ab und hat wohl Kritik an ihrer „Flüchtlingspolitik“ befürchtet.

  379. Ich bin zurzeit auf Kundenschulung im Saarland bei Neunkirchen. Hier wurde der Umzug abgesagt und ich kann bestätigen, dass es gegen 16 Uhr ein heftiges Unwetter gab. Den ganzen Tag über böiger Wind.

  380. April-Wetter heute in Düsseldorf:
    Ein paar wechselnde Wölkchen, ein paar Regentröpfchen, ein paar kleine Windböen, dazwischen immer wieder Sonnenschein.
    stabiler Luftdruck seit gestern abend. z.Z. 8Grad und ein lindes Frühlingslüftchen.

    Im WDDR-TV wurde heute mittag eine Polizistin live interviewt, selbige sagte, man habe die
    – „Kollegen aus Sachsen“
    bereits nachhause geschickt,
    – „die aus Bayern“
    seien noch da.
    Aha.
    War wohl doch nicht genug Kalifats-Polizei da, um D’dorf und Kölle Allah gleichzeitig abzudecken.

    Und was ist mit Mainz?
    Im Umland soll es ein paar vereinzelte stärkere Winde gegeben haben.

    Ich denke, bei Silvester Kölle 2.0 wäre möglicherweise der Bürgerkrieg jetzt schon ausgebrochen. Also hat man das Wetter vorgeschoben als Absagegrund.

    Also, liebe Volkverarscher, weiter mit der Klimalüge.
    :mrgreen:

  381. @ #477 lorbas (08. Feb 2016 16:27)

    Celler Polizei wiegelt ab,
    das meiste falle unter jugendliche Rangeleien,

    die Mädchen seien verstört gewesen.

    ALSO MUSS DOCH WAS ÜBLES VORGEFALLEN SEIN!

    Z.B. WÜSTE SEXUELLE BEDROHUNGEN, UMZINGELUNGEN…

    AMTSDEUTSCH:
    „“Hierzu hatte eine Gruppe von fünf jugendlichen Flüchtlingen, die mit ihrem Betreuer aus der Region Hannover das Celler Badeland besucht hatten,

    in der Wasserrutsche eine Art menschliche Sperre errichtet, durch die im Anschluss daran die beiden Mädchen gerutscht waren.

    Hierbei war es zu oberflächlichen Berührungen an den Oberschenkeln, dem Rücken und dem Gesäß der Opfer gekommen…

    Nach Personalienfeststellung ist ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet worden.““
    http://celleheute.de/belaestigung-im-badeland-polizei-widerspricht-darstellung-in-offenem-brief/

    ++++++++++++++++

    Betreiber des Celler Badelandes sind die Celler Stadtwerke, deren Chef Thomas Edathy(Edathiparambil).
    Foto, der in der Mitte: http://celler-presse.de/wp-content/uploads/2015/03/Gro%C3%9Fe-Beteiligung-beim-Gewinnspiel-der-Stadtwerke-Celle-2.jpg
    Bruder des Sebastian Edathy(Edathiparambil).
    https://www.synavision.de/referenzenprojekt/celler-badeland-erfolgreiche-inbetriebnahme/

  382. #527 havel Lach, ja so scheint/schaut es wohl aus. Ändert an meiner Schlechtwettermiene aber nur wenig. Gewittergrollig kann ich unseren Düsseldorfer Oberjecken nur zurufen: Haut ab – verzieht Euch wie das nicht vorhandene Tief! Ihr seid die schmutzigen Pfützen, die der Propaganda-Regen geschaffen hat. Nicht, dass ein anständiger Mensch noch aus Versehen reintritt!

  383. #533 Willi Marlen (08. Feb 2016 17:39)

    „Die heutige Wetterlage wird als das Tief Pinocchio in die Geschichte eingehen.“

    SO IST ES ! ! !

  384. Was ja neuerdings Anzeigen wg. „Volksverhetzung“ nach sich zieht, wenn im Karneval die Flüchtlingspolitik aufs Korn genommen wird.
    Man kann sich nur noch an den Kopf fassen, wo wir mittlerweile gelandet sind.

    Neues Wahlvolk sucht sich die größte Kanzlerin aller Zeiten ebenso. Sie lässt schon mal ihre Flüchtlinge probewählen.

  385. Schüfeli #456 und Willi Marlen #533
    bringen es auf den Punkt:

    Tsunami- Asylflut
    und
    Tief Pinocchio

  386. Hätte es keine „Unwetterwarnung“ gegeben, ich hätte heute hier in NRW gar nicht aus dem Fenster geguckt, so ruhig wars.

    Gegen Abend ein paar Böen, aber nichts besonderes.

  387. #533 Willi Marlen (08. Feb 2016 17:39)

    Die heutige Wetterlage wird als das Tief Pinocchio in die Geschichte eingehen.

    Kein Sturm ist illegal!

    Keine Obergrenze für Stürme!

  388. Selbst der bekannte Karnevalsumzug in 56249 Herschbach(RLP) wurde abgesagt.
    Sollte 14:11 losgehen.
    Stunde vorher im Ortskern teils kräftiger Regen mit ein wenig Wind gepaart.
    Auf freien Flächen wie Feldwegen und CO. teils ruppiger Wind aber kein Orkan.
    Bei Fahrten auf Landstraßen in der Umgebung mal einen Windstoß am Auto gemerkt,bei zügiger Fahrt.Aber kein schlingern in den Graben wegen den Wind,lol.
    Ab 14:30 strahlender Sonnenschein,praktisch windstill.Ab 16:45 wieder stärker bewölkt mit Regenschauern und ab und zu mal eine leichte Windböe.
    P.S.
    Ab November 2015 gibts in Herschbach eine Erstaufnahmestelle für die Invasoren!

  389. Den Wunsch, dass das Boot Merkel untergeht, hab ich auch- allein, mir fehlt der Glaube. Sie ist genau so eine Birne wie Kohl- wenn der nicht abgewählt worden wäre, klebte der heute noch auf seinem Posten. Sicher sieht Merkel abgespannt aus, der Blick deutet auf den Konsum von Psychopharmaka hin- damit kann man sich ne ganze Weile halten.

    Ich bin ein guter Demokrat. Sollte tatsächlich die Mehrheit der Deutschen Merkel wollen, gratuliere ich sämtlichen Merkel-Wählern zu ihrer Kanzlerin und wünsche ihnen, dass sie genau das Gewählte geliefert bekommen. Ich bin jung und gut ausgebildet, ich kann auch woanders klar kommen- wie gesagt- nur für den Fall, dass Merkel in einer freien, fairen Wahl noch mal die Mehrheit bekommen sollte.

  390. #477 lorbas (08. Feb 2016 16:27)
    Liebe Frau Merkel,
    sind unsere Kinder in Deutschland noch sicher?
    Flüchtlingkrise- hin, Flüchtlinge her,
    Respekt unserem Volk!?
    Frau Merkel, es reicht!

    Heute um 17.00 Uhr wurde meine elfjährige Tochter mit ihrer elfjährigen Freundin im Celler Badeland von einem Trupp Flüchtlingen im Alter 16 – 22 Jahren sexuell bedrängt.
    Sie wurden von drei Männern abgeschirmt/eingekreist und von zwei Männern angefasst. Die Mädchen weinten.
    Es kam keiner zu Hilfe!
    Nachdem meine Tochter und ihre Freundin sich befreien konnten und zum Bademeister gelaufen sind, wurde die Polizei informiert. Die Polizei lies das Badeland von den Flüchtlingen samt Betreuern räumen.
    Die Polizei sagte, das ist die Spitze des Eisberges, das sind tägliche Bilder — das kommt nicht an die Öffentlichkeit — das darf nicht an die Öffentlichkeit!!
    Frau Merkel können Sie sich vorstellen, wie es mir als Vater geht?! Ich bin entäuscht, wütend und machtlos und das in Deutschland, als Deutscher!

    Frank Kühne, Bröckel

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=979210535480467&id=100001745900602&hc_lo

    ***************************************************
    Verehrter Frank Kühne,
    Gegenwehr kann man auch physisch organisieren.
    Ihr Brief wird von der Kanzletten-Darstellerin vermutlich nicht mal gelesen. Vom Gauckler werden Sie auch keine Unterstützung erwarten können.
    Wie Ihr Dorfpfarrer sich verhalten wird können Sie sich ja mittlerweile selbst denken. Sie müssen handeln offensiv!
    H.R
    Vater, Großvater und Ehemann

  391. Stuttgart, halb sieben, Regen und Wind. Die Frisur hält.

    Naja, an die Straße würde ich mich bei dem Wetter nicht unbedingt stellen…

  392. Einige Wagen aus Mainz sind recht geschmacklos. Aber über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten. Pegida und AfDler sollten kalt lächelnd über solche Provokationen hinwegsehen, treffen diese ja auch nicht die Realität und sagen mehr über die Haltung der Urheber aus. Eine intelligente Taktik mit so etwas umzugehen ist auch, es vereinnahmen und sich darüber lustig zu machen. So wurde der „Pack“-Vorwurf von Schwabbelbacke zu einem echten Bumerang. In Anlehnung des Fischergrußes könnte ich mir vorstellen, dass bei der nächsten AfD-Veranstaltung das Auditorium zum Schluss „Petri heil“ ruft, mit der Replik von der Bühne „Petri dank“. 😉

  393. #551 Metaspawn (08. Feb 2016 18:14)

    Der kommende Sommer wird schon die Züge des Krieges tragen.

    Schwedischer Generalstabschef: Europa steht jetzt vor dem Dritten Weltkrieg – auf dem ganzen Kontinent laufen bereits Kriegsvorbereitungen! Seit mehr als 200 Jahren hat Schweden keinen Krieg mehr geführt. Nun bereitet der oberste Armeechef des Landes, General Anders Brännström, die Bevölkerung auf Krieg vor, der ganz Europa betreffen und verwüsten wird. Dazu verfasste[1] Brännström ein internes Militär-Dokument, das vor diesem Szenario warnt.

    In Anbetracht der Situation in Schweden – die jüngsten politischen Beschlüsse im Land und die globale Instabilität – erklärte Brännström seinen Männern, sich auf einen kommenden Krieg vorzubereiten. Es wäre durchaus denkbar, dass Schweden „in wenigen Jahren“ in Europa gegen einen „erfahrenen Gegner“ in den Krieg ziehen werde. Die Broschüre[2] die er dazu anfertigte händigte er seinen Soldaten, Beamten, Politikern und den geladenen Gästen zum jährlichen schwedischen Militär-Manöver, das in circa einer Woche statt finden wird, aus.

    Die Zeichen stehen auf Krieg

    Über den Militärhaushalt der schwedischen Regierung, für die Jahre 2016-2020, sagte General Brännström: „Die Forderung unsere Fähigkeiten dahingehend zu stärken, einen bewaffneten Kampf gegen einen erfahrenen Gegner zu führen, ist klar. Darüber hinaus wird gefordert eine Frontlinie gegen einen militärischen Angriff zu erstellen um die Verteidigung Schwedens zu gewährleisten“.

    http://vk.com/wall-86775514_8346

  394. Ja was soll man sagen,

    hier in Düsseldorf hat bis ca. 16.00 Uhr sogar die Sonne vom Himmel gelacht.
    Das ist ja auch das einige was zur Zeit zum lachen sein kann.
    Ab ca 17.00 Uhr wurde es dann Windig.
    Ab 18.00 Uhr Zeitweise Sturmböen.

  395. Das Volk wartet, leider vorwiegend passiv, auf sichtbare Zeichen, dass sich das Blatt wendet.

    Dazu gehoert der Ausgang der bevorstehenden Landtagswahlen mit starken Abschneiden der AfD,
    starken Verlusten der CDU und SPD dem Verraeterpack.

    Dann geben sie vielleicht ihren Prioritaeten eine andere Richtung,

    statt Fussball, Reisen, Disko

    auf Demos gegen das System Merkel

    Hoffe, sie warten nicht auf noch staerkere Signale, wie massive Terrorattacken von seitens dem Bereicherungs/Asylgesindel.

  396. Ich wollte einkaufen, aber es muß vorher noch der neueste Hit des WDR raus: In der Anmoderation des Zeitzeichens über den Beginn des ersten Golfkriegs fragt man: Kann man feine wenn anderswo Not und Elend herrschen?. Also so sollen die Jecken jetzt beweihräuchert werden und darüber nicht über die Wetterlüge nachdenken.

    Es ist allerdings so, dass ich das auch mal so vertreten habe und immer noch vertrete (*), mich aber nie daran gehalten habe. Nicht wegen Feiern, das mach ich nicht, da hab ich kein Problem, aber ansonsten hab ich natürlich genossen wenn ich konnte. Und ich war und bin nicht bereit um des Leides anderer Menschen willen, Selbstmord zu begehen.

    (*) Lemmy Caution (Eddie Constantin wurde mal interviewt) zu irgendeinem Geburtstag (vielleicht seinem letzten?) und gefragt ob er glücklich sei, ja meinte er, obwohl glücklich könne man nicht sein, da es zuviel Leid gebe, aber zufrieden. Ich fand das sehr sympathisch.

  397. Gut getroffen!
    Für den als Panzer dekorierten Wagen mit der Aufschrift „Asylabwehr“ im Ilmtal gab´s gleich eine Untersuchung wegen Volksverhetzung.

  398. Südländer bedrängen 15-Jährige

    Bereits zwischen dem 19. und 26. Januar hatte es drei Übergriffe von „südländisch aussehenden Männern“ auf Frauen im Stadtzentrum gegeben, in zwei Fällen am hellichten Tag (der Courier berichtete). Eine 42-Jährige war im Durchgang vom Kuhberg zur Kaiserstraße überfallen worden, eine 17-Jährige auf dem Großflecken in Höhe der Klosterinsel und eine 47-Jährige auf dem Parkplatz am Klostergraben. In allen drei Fällen hat die Polizei noch keine heiße Spur.

    http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/suedlaender-bedraengen-15-jaehrige-id12670421.html

  399. Es ist doch wirklich empörend, dass die Rechtsextremisten bei uns jetzt schon behaupten, dass die Wettervorhersage manipuliert sei. Helau und Alaaf!

  400. #539 Willi Marlen (08. Feb 2016 17:39)

    Danke Willi Marlen!!

    TIEF PINOCCHIO

    muss in die jüngste deutsche Geschichte eingang finden!!!

    Als geflügeltes Wort für eine gezielt angelegte Politverarsche zu Karneval/Fasching unterstützt durch die Lügenpresse!

  401. Ja, auf den Michel ist eben Verlass: Bei schlechtem Wetter findet die Revolution im Saale statt, hieß es früher.

    Ob es eine Verschwörung war, weiß ich nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass eine Reihe von Damen und Herren in politisch und polizeilich verantwortlicher Position das schlechte Wetter ganz gelegen kam. Die hatten bestimmt schon nasse Höschen wegen der „Schutzsuchenden“, die sich dann über die leckeren Funkenmariechen hergemacht hätten. Aber ich sage, das kommt alles noch. Spätestens im Sommer haben wir Krieg in Deutschland. Lasst einfach mal zur EM heißes Wetter und große feiernde Menschenmassen zusammenkommen… Es wird viele Tote geben. Unsere Behörden sind völlig überfordert. Wenn die nicht einmal 3500 km Grenze schützen wollen, wie wollen die dann 50.000 km Straße schützen? Ich werde mich jedenfalls weiterhin konsequent von allen größeren Menschenansammlungen fernhalten.

  402. #565 Religion_ist_ein_Gendefekt (08. Feb 2016 18:50)
    #553 VivaEspaña (08. Feb 2016 18:24)
    Satire kann man nicht töten
    Das war letztes Jahr. Heute haben sie sie getötet.
    ———————————-
    Heute ist mehr gestorben als nur die Satire, die immer Öffentlichkeit braucht und in der organisierten Öffentlichkeit schon lange keinen Platz mehr findet.
    Heute ist die Kritik schlechthin gestorben. Die, die zum Lachen in den Keller gehen, die Humorlosen, deren hässliche Fratze in den leibhaftigen Grünen Wirklichkeit wird.
    Der sich in den Grünen zum Ende neigende Protestantismus bäumt sich in seiner widerlichsten Ausprägung, dem Pietismus, letztmalig auf.
    Der Staatspietismus, Merkel und der Gaukler sind deren hohe Priester und zugleich die Vollstrecker, die Totengräber, amalgamiert mit dem widerlichen islamistischen Pietismus, der im Halsabschneiden, seine letzte Vollendung findet.
    Karneval sind katholische, nein vorchristliche Erscheinungen des ursprünglichen menschlichen Seins. Der verprotestantisierte Katholizismus weiß um die Ursprünge des eigenen Seins nichts mehr.
    Der Karneval muss weg, und da vermeint man, dass der eingebildete protestantische Gott, sagen wir lieber gleich Allah, den Sturm schickt, der dann doch nicht kam.

    Sie richten diese Gesellschaft in einem atemberaubenden Tempo zu Grunde. Ob dem astronomischen Schwindel, schwindelt einem täglich in astronomischen Dimensionen.

  403. STURM-Warnung war wohl eher Terror-Warnung.
    Auf dem Aktions-Papier der Karnevals- und Konfetti-Behörde stand was von „Achtung : ISIS-STURMtruppen mit STURMgewehren“ . . Leider war da wiedermal grüner Rotz und Popel auf dem Papier , eine fleissige Putzfrau hat das versiffte Papier am Vorabend „geputzt“ , und es blieb diese märchenhafte STURMW-Warnung übrig 🙂

  404. Düsseldorf zusammengefasst:

    Wohne ca. 8 km vom Stadtzentrum entfernt. Vergangene Nacht und heute den ganzen Tag immer mal stärkerer Wind (kein Sturm), mal nur ein laues Lüftchen, nur heute morgen Regen, tagsüber immer mal blauer Himmel, mommentan etwas stärkerer Wind. Aprilwetter. Aber karnevalstauglich.
    Meine Frisur sitzt immer noch.

  405. Neue Panzerdivisionen braucht unser Land!

    Noch immer gilt, was der Generaloberst Heinz Guderian in seinem Buch „Achtung Panzer!“ sagt: „Für die Zukunft ist es jedenfalls geraten, außer dem sittlichen und seelischen Zustand des Volkes, der sicher von ausschlaggebender Bedeutung ist, auch dem materiellen gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. Ein Volk, das mit dem Kampf gegen Übermacht und mehrere Fronten rechnen muß, darf nichts vernachlässigen, was seine Lage erleichtern könnte.“ Schließlich befindet sich unser Vaterland, so verstümmelt es auch ist, noch immer im Herzen Europas und so wird auch zukünftig jeder Wüterich und Eindringling früher oder später mit uns einander geraten. Daher ist es geboten unsere Panzerwaffe wieder auf ihre alte Stärke zu bringen. Heute haben wir nämlich nur noch 280 Panzerkampfwagen, 150 Panzerhaubitzen, 55 Raketenwerfer und 520 Schützenpanzer. Zum Vergleich: Unseren Präventivschlag gegen Rußland unternahmen wir mit 3300 Panzerkampfwagen und 7200 Feldgeschützen. Es gibt also viel zu tun.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  406. Kurden haben gestern in Essen noch flugs eine Demo angemeldet:

    „Aus Solidarität mit den Opfern der Militärschläge gegen die verbotene Arbeiterpartei PKK im Südosten der Türkei haben Kurden am Montag vor dem türkischen Generalkonsulat am Zehnthof in Kray demonstriert.
    Zu der Kundgebung hatten die Anmelder rund 200 Teilnehmer erwartet. Auf die Straße gingen nach Behördenangaben aber deutlich weniger. Die Veranstaltung verlief ohne Zwischenfälle.
    Dennoch leitete die Polizei Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Vereins- und Versammlungsgesetz ein. Wie Polizeisprecher Ueberbach berichtete, wurden 3 verbotene Flaggen sichergestellt.
    Außerdem sei die Menschenmenge zum Hauptbahnhof gezogen, obwohl ein Marsch durch die Gemeinde im Vorfeld nicht angemeldet worden war. Nach einer Abschlusskundgebung auf dem Willy-Brandt-Platz löste sich die Versammlung gegen 14.15 Uhr auf.“ http://www.derwesten.de/staedte/essen/kurden-protestieren-in-essen-gegen-tuerkische-militaerschlaege-id11545117.html#plx1419168773

  407. #576 Rheinlaenderin (08. Feb 2016 19:49)
    Meine Frisur sitzt immer noch.

    Das liegt am Drei-Wetter-Taft. :-))
    In DUS ist Regensturm! Sagen die pausenlos in WDDR. Und ein edelmütiger Flüchtling aus Pakistan hat einen jungen Mann aus dem Rhein vor dem Ertrinken gerettet.
    HELAU!

    Jetzt hat doch tatsächlich hier ein auf Kipp stehendes Fenster ein wenig geklappert.
    Seit ca. 18:00 h gibt es vereinzelte Windböen.
    😯

  408. Nachtrag zu
    #582 VivaEspaña (08. Feb 2016 20:13)
    Bitte sehr, hier:

    In Krefeld hat ein 21-jähriger Zuwanderer aus Pakistan am Sonntag (07.02.2016) nach Polizeiangaben einen 20-Jährigen aus dem Rhein gerettet. Der Mann aus dem Kreis Mettmann war beim Urinieren ausgerutscht und ins Wasser gefallen. Der Pakistaner sprang in den Fluss und rettete den anderen. Beide blieben unverletzt.

    http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/pakistaner-rettet-mann-100.html
    Hat das Schwein aus Mettmann tatsächlich in Vater Rhein gepinkelt.
    Darüber soll man sich aufregen, aber doch nicht über falsche Wetterprognosen.
    tztztz

  409. #582 VivaEspaña (08. Feb 2016 20:13)

    In DUS ist Regensturm! Sagen die pausenlos in WDDR.
    ——

    War gerade draußen nachsehen. Im Moment fast windstill und null Regen. Vorhin war es noch windiger.

    Wohnst Du auch in Düsseldorf?

  410. #584 VivaEspaña (08. Feb 2016 20:18)
    ———-

    Können Pakistaner überhaupt schwimmen?

    Komisch, bei so einem Vorfall wird sofort die Nationalität genannt. Bei schweren Straftaten aber verheimlicht.

  411. #584 VivaEspaña (08. Feb 2016 20:18)
    In Krefeld hat ein 21-jähriger Zuwanderer aus Pakistan am Sonntag (07.02.2016) nach Polizeiangaben einen 20-Jährigen aus dem Rhein gerettet.
    ________________________________________________

    Ach. Das wurde vorhin im WDR gar nicht erwähnt, dass es sich bei dem Retter um einen Zugereisten handelt… Sehr mutig von dem Mann, da hinterher zu springen. Andere sind beim Versuch, Leute aus dem Rhein zu fischen, leider selbst abgesoffen.
    http://airtimers.com/phpbb/uploads/monthly_03_2015/post-396-0-95526200-1426152124_thumb.jpg

    🙂

  412. Der angekündigte Sturm findet wohl eher im Kanzleramt statt. Ich warte nur noch darauf, dass wir Anfang März erfahren, dass Merkel einen plötzlichen Herztod erlitten hat (um aus der Nummer wieder rauszukommen). Ihr Staatsbegräbnis wird sie sich dann auf ihrer Hacienda in Chile im TV ansehen und der deutsche Michel wählt vor lauter Mitgefühl ob ihres plötzlichen Todes, der vor lauter Belastung und Stress in Aufopferung für das deutsche Volk erfolgte, brav wieder die etablierten Altparteien.

  413. #576 Rheinlaenderin

    „Meine Frisur sitzt immer noch.“

    DREI-WETTER-TAFT AM ROSENMONTAG

    Lüstern schaut der Nofri drein
    und ich lauf‘, er holt mich ein,
    macht sich jetzt fertig, wie ich seh,
    leider fehlt mir Pfefferspray.
    „Zur Not hilft auch Drei-Wetter-Taft“,
    denk ich bei mir und bevor er’s rafft,
    sprüh ich ihn voll und ihm wird übel,
    dann stockt er plötzlich, dieser Rüpel,
    er wird zur Statue, oh Graus,
    der Schritt wird kürzer, dann ist’s aus,
    Wachtmeister Stolz packt ihn gegenwärtig,
    er zuckt ganz kurz, dann ist er fertig,
    der Rat befindet – und dies ganz schnell,
    dass man ihn stocksteif im Foyer ausstell‘
    als Muster ohne Moral und ohne Wert,
    weil Lüsternheit nicht lange währt.
    Drei-Wetter-Taft hat hier entschieden,
    doch wär’s mir lieber, ich hätt’s gemieden
    und den Tag nur mit Freud‘ begangen,
    wie es im letzten Jahr auch gut gegangen.
    „Heimat“ ist ein schönes Wort,
    wer es nicht versteht, der bleibe fort,
    Heimat heißt eben nicht nur, dass wir gleich sein sollen,
    es setzt voraus, dass wir gleich sein wollen.

  414. Seid Euch bei den Wahlen nicht zu sicher, ab 30% AfD fährt die nationale Folksarmee auf und sichert die Zentren der Macht!

  415. Die vaterländische Sache ist uns Deutschen streng verboten im deutschen Rumpfstaat

    Im deutschen Rumpfstaat ist ja alles erlaubt vom Mohammedanismus bis hin zu Bestrebungen den Kindesmißbrauch straffrei zu machen. Selbst der Antifantismus, der ja bekanntlich die Vernichtung unserer Nation fordert (den „Volkstod“ lieben die Antifanten), weil er glaubt nur so leben zu können und dabei frech und dreist die Wiederholung der Gräueltaten der Landfeinde gegen unsere Zivilbevölkerung verlangen – beispielsweise die Luftangriffe auf unsere Städten mit Brandbomben. Noch einmal soll der englische Bombenschlächter Haarriss dies tun, fordern die Antifanten. Ohne dafür von den Rechtsverdrehern der Parteiengecken belangt zu werden. Doch wehe ein Deutscher baut sich einen Faschingswagen in der Gestalt unseres guten alten Panzerkampfwagens VI genannt Tiger, natürlich mit dem Eisernen Kreuz und schreibt darauf „Ilmtaler Asylabwehr“ und „Asylpaket III“ und schon wollen die Parteiengecken und ihre Rechtsverdreher unsere Panzerhelden wegen sogenannter Hetze in den Kerker werfen lassen!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  416. #590 Willi Marlen (08. Feb 2016 20:44)

    DREI-WETTER-TAFT AM ROSENMONTAG
    ——–

    Tolles Gedicht 🙂

  417. #367 UelleGuel (08. Feb 2016 15:20)

    Besser und aufklärender kann man Hr. Maaslos nicht beschreiben!

    Vielen Dank dafür!

    @alle die meckern, dass der Post zu lang ist, mag ja sein, aber sehr angenehm zu lesen und aufklärend. Auch ich kenne Leute, die hier nur lesen wollen, und sich so langsam aufklären!

  418. #518 @ verwundert

    …dann ist niemand mehr verwundert…

    „Aber wer meint das man das Wetter deutschlandweit manipulieren kann und gezielt Stürme entfesseln“

    Wie wär´s mit Deputy Assistant Secretary of the U.S. Air Force for Science oder Former U.S. Defense Secretary William Cohen?

    @3:18 David Walker , in his testimony at the Murkowski committe Senate hearing Q & A when asked about the closure of H.A.A.R.P. says:

    „We´re moving on to other ways of managing the ionosphere, which the H.A.A.R.P. was really designed to do – to inject energy into the ionosphere to be ABLE TO CONTROL IT.(!)“

    https://www.youtube.com/watch?v=RX3IOHpe6sY

    HAARP was created and has been used for weather control, with enough juice to trigger hurricanes, tornadoes and earthquakes

    http://www.cheniere.org/correspondence/022501.htm

    😛

  419. Was fehlt in Deutschland ist eine medieumwirksame

    Persoenlichkeit, die auftischt, was Merkel alles fuer

    Massnahmen gegen D Interessen ueber EU einfaedelte

    ihre innerdeutschen Gesetze – Massnahmen im Verein

    mit Gruen/Rot gegen D Interessen wie AKW

    Abschaltung

    Ihre Versaeumnisse bei der Familienfoerderung mit

    einem Massnahmenpaket fuer mehr Kindersegen zu sorgen,

    die Vernachlaessigung von Deutschen Obdachlosen
    bzw. verarmten Alten im Rentenalter zugunsten der

    Asylbetrueger, die trotz teurer Extrawuerste regelmaessig Essen den Deutschen Lakaien vor die Fuesse werfen, wenn es nicht ihren Geschmack getroffen hat.

    Totale Vernachlaessigung und zusehen, wie die Infrastuktur broeckelt und eines Tages Milliardeninvestitionen benoetigt um zu retten was noch zu retten ist.

    Es geht fuer jedem sichtbar ein Roter Faden durch ihr Handeln, der nachweisst, dass ihre Politik

    einwandfrei GEGEN Deutsche Interessen gerichtet ist

    Diese gefaehrliche Verraeterin, vergleichbar nur mit Hitler in ihrer Infamie die D Gesellschaft zu zerstoeren, MUSS WEG

  420. # 595 IStdasdennzuglauben
    „Von wegen,Satire kann man nicht töten.
    Heute haben die es wieder getan.“

    Und warum fühlen die sich auch noch überlegen? Ganz einfach, weil sich „Je suis Panzer“ nicht besonders überzeugend anhört, um es mal vorsichtig zu formulieren.
    Die „inkorrekte“ Seite der Gesellschaft sollte auf jeden Fall auch subtilere Mittel des Widerstands entwickeln, Papppanzer sind in dieser Beziehung keine wirkliche Hilfe.

  421. Sonnenkönigin Murksel hat ihren maaslosen ,,Sturmführer“ beauftragt die Sturmfront Pinocchio zu eröffnen und zum Sturmangriff auf die Narren wieder dem tierischen ernst zu blasen.
    Ganz noch dem Motto ,,Der Staat das bin ich!“

  422. #384 Zwockel (08. Feb 2016 15:32)

    @ #125 Babieca
    Das mit „Arsch huuh, Zäng ussenander“ war Nideggen von BAP, beleidigt mir die Bläck Föös net!
    -.-.-.-.-

    *** Bläck Fööss | Arsch huh, Zäng ussenander!
    http://www.arschhuh.de/tag/black-fooss/
    Browsing the „Bläck Fööss“ Tag. Arsch … GMO meldet dazu: „Seit 1992 engagieren […] … Bläck Fööss & AG Arsch huh – „Unsere Stammbaum“ (Arsch huh 2012). ***

    Googeln bildet! 🙂

  423. Ich bin gerade mit den Rad zum Schwimmen und zurück. Es ist jetzt etwas übel: Bei den Böen würde ich jet nicht durch Baumgebiet fahren. Aber im wesentlichen weil es dunkel ist. Tagsüber wär auch das kein Problem. Ob das jetzt ausreichen würde einen Zug abzusagen kann ich nicht beurteilen. Tagsüber hätte ich es jedenfalls hier, nicht weit weg von Essen, jedenfalls für kein Problem gehalten.

    Rein formal merkwürdig wäre es jedenfalls, wenn jeder Journalist oder WDR-Moderator anderer Ansicht wäre. Nehmen wir an die hätten recht, dass wäre trotzdem von der Wahrscheinlichkeit her anzunehmen, dass auch einer von denen aus Dummheit, wie ich, anderer Meinung wäre. Allein die Tatsache, dass die alle dasselbe reden zeigt, dass die lügen.

  424. Düsseldorf: Frau sexuell belästigt
    „In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat ein unbekannter Mann versucht eine Frau in Friedrichstadt sexuell anzugehen. Das Opfer war gegen 1.10 Uhr auf dem Heimweg, als sie auf der Bachstr von dem Täter angegangen wurde. Dadurch das die Frau sich wehrte u laut schrie, konnte sie den Mann in die Flucht schlagen. Der Täter flüchtete in Richtung Weberstr. Die Frau beschreibt den Mann als etwa 30 Jahre alt u 1,70 Meter groß. Er trug eine Strickmütze u eine Winterjacke, hatte einen dunklen Teint u einen Dreitagebart. Sachdienliche Hinweise(…)“ http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/frau-schlaegt-sexualstraftaeter-in-die-flucht-1.2117900

    Mühldorf: 24-Jährige sexuell belästigt
    „Im Zuge des Faschingstreibens wurde eine Frau gegen 17.45 Uhr im Bereich des Hallenbades sexuell belästigt u verbal attackiert. Die 24-Jährige wehrte sich u schlug dem Täter ins Gesicht. Daraufhin ließ er von ihr ab u flüchtete in Richtung Stadtplatz. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief leider ergebnislos. Den Täter beschreibt sie wie folgt: ca. 1,60-1,70 cm groß, sehr schlank, dunkle, kurze Haare, dunkle Hose, dunkler Pullover. Der Täter war dunkelhäutig u sprach gebrochenes Deutsch. Hinweise bitte an die Kripo(…)“ http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Polizei-sexuelle-Belaestigung-Muehldorf-Fasching;art1174,350814

  425. Schon Napoleon Bonaparte liess den Karneval in den besetzten Gebieten verbieten aus Angst davor, dass sich unter den Masken Attentäter verbergen könnten

    warum-wurde-der-venezianische-karneval-von-napoleon-verboten

    Da ist unsere IM-Erika heute geschickter,auch wenn unter den Narrenkappen keine Attentäter verbergen die nach ihrem Leben trachten sondern eher Rapefugees auf ihr nächstesweibliches Freiwild hat man das Wetter als Spielverderber ins Spiel gebracht um ein zweites Kölner Silvesternachtsdesaster vor den Wahlen im März zu verhindern. Nichts desto trotz lief der Rosenmontagszug in Köln und Bonn und wir können gespannt sein wieveile Anzeigen es diesmal werden trotz einer empfohlenen Armlänge abstand.

  426. #599Sariah
    Die Mainstremmedien werden den Begriff „islamfeindlich“ bald nicht mehr verwenden. Die Wertung dieses Wortes ist dabei, sich zu ändern. Dieses Wort ist dabei, im allgemeinen Sprachgebrauch eine positive Bedeutung zu erlangen; damit werden Werte wie Verantwortungsbewusstsein, Treue, Geschichtsbewusstsein, Tradition, Werteerhalt, Selbstbewusstsein, unabhängiges und eigenständiges Denken etc. assoziiert.

  427. Bei mir am Düsseldorfer Stadtrand wird es langsam stürmisch.

    Der Wettergott hat mit dem Sturm doch extra gewartet, bis die Rosenmontagszüge vorbei sind. Guter Junge:-)

  428. #611 Rheinlaenderin (08. Feb 2016 23:38)
    Bei mir am Düsseldorfer Stadtrand wird es langsam stürmisch.

    Bei mir auch. :-))
    (bin ca. 4 km vom Zentrum)
    Helau & LG.

    PS Sitzt die Frisur immer noch?

  429. #26 PSI (08. Feb 2016 12:21)
    Hypothese (meiner Frau): Um alle Karnevalsumzüge wirksam zu schützen reichen die Polizeikräfte nicht mehr aus. Also konzentriert man sich auf wenige bzw. nur auf Köln. Diese Wahl hat auch Symbolcharakter. Motto: „Köln ist (wieder) sicher!“

    Durchaus plausibel.

    Diese skandalöse Absage steht in einer Reihe mit solchen Merkwürdigkeiten wie die Absage des Fußballspiels nach dem Pariser Attentat und die Sperrung des Münchener Bahnhofs in der Silvester-Nacht, nach denen niemand und nichts gefunden wurden.
    Über wirkliche Gründe darf man rätseln.

    Das System versucht, den Kontroll-Verlust mit allen Mitteln zu vertuschen – ab heute haben wir neben den Lügenmedien LÜGENMETEOROLOGEN.

    #491 Katastrophenfrosch (08. Feb 2016 16:35)
    Als Fazit bleibt:
    Der heutige Tag hat endgültig bewiesen, dass
    die innere Sicherheit in Deutschland nicht mehr gewährleistet werden kann!

    Im Ausland gilt BRD schon als unsicher.

    MERKEL MUSS WEG!
    Sonst bringt sie uns alle um.

  430. @ Schüfeli
    K-Wurmloch-Telepathie funktioniert ja wieder großartig: Auf die Minute genau, 23:52

  431. #613 Schüfeli (08. Feb 2016 23:52)
    Durchaus plausibel.

    Guggstduhier, 2.Absatz:
    #543 VivaEspaña (08. Feb 2016 17:47)
    Polizei aus Sachsen und Bayern in D’dorf

  432. #615 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:10)

    In Köln …….
    ——-

    Ich hoffe, Du hast Dich nicht begrabschen lassen 🙂

  433. #612 VivaEspaña (08. Feb 2016 23:52)

    (bin ca. 4 km vom Zentrum)
    Helau & LG.

    PS Sitzt die Frisur immer noch?
    ——

    Die Frisur wird langsam wuschelig 🙂

    In welchem Stadtteil residierst Du?

  434. Düsseldorfer haben grundsätzlich kritischerer Motto-Wagen als Kölner, sind aber auch grundsätzlich sehr wetterempfindlicher…

    Düsseldorfer haben auch niemals den Krieg so gespürt wie die Kölner!

  435. #619 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:21)
    —–

    Wer ist wetterempfindlicher? Wir Düsseldorfer oder unsere Motivwagen?

    Ich z.B. friere sehr schnell. 🙂

  436. #622 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:27)
    ————-

    Laut Düsseldorfer Sicherheitskonzept Absage für den Zug ab Windstärke 8.

  437. #618 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 00:19)
    Die Frisur wird langsam wuschelig 🙂

    Also, am Wetter kann das nicht liegen.
    Wurdest DU etwa begrabscht?
    In welchem Stadtteil residierst Du?
    Im Kalifat NRW kann man doch nicht sagen, wo sein Haus wohnt. Also, wirklich 😉

  438. #624 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 00:32)

    Laut Düsseldorfer Sicherheitskonzept Absage für den Zug ab Windstärke 8.

    Da frage ich mich eher, warum Düsseldorf nach angeblich Windstärke 8 noch überhaupt da ist…

    Ich behaupte sogar, bei Windstärke 6 (maximale Binnenlandskala für Wohngebäude dort) länger als 5 Stunden wäre in Düsseldorf Land unter…

    In Köln dann allerdings auch, bestenfalls mehr Erdbeben sind in Köln noch zu berücksichtigen…

  439. Frage ans PI-Team…

    Wie wäre es denn morgen oder übermorgen mit einen Strang, in dem wir Nutzer die Meldungen der Regionalpresse bezüglich der zu erwartenden Sturmschäden eintragen könnten?

    Ich meine, so ein Sturm geht doch nicht spurlos vorüber, vielmehr müsste Ruzica doch wenigstens ein paar Dachziegel auf die Strasse und geparkte Autos gefegt haben, von den üblichen Windbrüchen, umgefallenen Gerüsten, blockerten Bahnstrecken und gekippten Vierteln…ääähhh…Kränen ganz zu schweigen.

  440. #627 VivaEspaña (09. Feb 2016 00:42)

    Im Kalifat NRW kann man doch nicht sagen, wo sein Haus wohnt. Also, wirklich
    ——

    Sollst nicht die Adresse sagen sondern nur wo in etwa. Ich hatte es vorher so verstanden, dass Du auch in D-dorf wohnst. Oder habe ich es falsch interpretiert?

  441. #626 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:39)
    niemand will meinen ultimativen Kostümvorschlag wirklich umsetzen:…

    Der Kostümvorschlag ist einfach nur genial, aber bei dem Pinocchio-Tsunami (s.#539) wirklich nicht umsetzbar.

    Und wenn Schüfeli den WSD-Film sehen würde, könnte er sich angesichts dieser Gleisanlagen schier vor Begeisterung nicht mehr einkriegen.
    Aber er scheint schon im Bett zu sein.
    Bei dem Orkan kein Wunder.

    🙂

  442. #630 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 00:48)
    Oder habe ich es falsch interpretiert?

    Nein, hast Du nicht.
    Such Dir was aus, etwa 4 km vom Zentrum.
    ;-))

  443. #628 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:44)

    Da frage ich mich eher, warum Düsseldorf nach angeblich Windstärke 8 noch überhaupt da ist…
    ——

    War doch alles nur vorsorglich. Denn es könnte, vielleicht, evtl. etc. mind. Windstärke 8 erreicht werden. Man ist halt besorgt um die „besorgten Bürger“.

    Aber da nur ein laues Lüftchen wehte, steht D-dorf noch. Das ärgert Euch Kölner, gelle?

  444. #633 VivaEspaña (09. Feb 2016 00:54)

    Such Dir was aus, etwa 4 km vom Zentrum.
    ;-))

    —–

    Haste einen Clown gefrühstückt? 🙂

  445. #632 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 00:53)

    Aber in Düsseldorf kann auch Rosenmontagszug ausfallen, als wenn es dort eine Bedeutung hätte…
    ———

    Suchst Du Streit?

  446. #634 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 00:54)

    Aber da nur ein laues Lüftchen wehte, steht D-dorf noch. Das ärgert Euch Kölner, gelle?
    ______________

    Köln gegen Düsseldorf, manche Dinge ändern sich eben in Deutschland doch nicht über Nacht:-)

    Grüße aus Krefeld, ich fühle mich gut unterhalten;-)

  447. Nochmal, im WDDR haben die wirklich die Windgeschwindigkeit 89 kmh für Flughafen DUS angegeben. Ich habe es mir extra aufgeschrieben, weil ich nachsehen wollte, welcher Windstärke das entspricht.
    Hiernach entspricht es Windstärke 9:
    http://www.wetterkontor.de/de/Bft_tabelle.html
    Also, derartig verarschen = für dumm verkaufen kann man sich ja noch nicht mal selber.
    Dazu muß jetzt aber wirklich ein K-smiley rein:
    http://www.smilies-paradies.de/images/animierte-smilies-ekel-045.gif

  448. #636 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 01:01)

    Nur ein wenig, irgendwo müssen wir ja auch unsere Autos parken…
    ——-

    Genau. Auf den Düsseldorfer Schrottplätzen sind noch Abstellflächen frei.

  449. Bin wieder unter Mod. und weiß nicht warum.

    @ WSD & Rheinländerin
    Liebe Kinder aus Kölle und D’dorf, zankt Euch nicht, Ihr seid doch alle Rheinländer.
    Ich gehe jetzt erstmal auf Quellensuche.

  450. #641 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:07)

    @ WSD & Rheinländerin
    Liebe Kinder aus Kölle und D’dorf, zankt Euch nicht,

    ——

    Wir zanken doch nicht, wir tauschen uns nur aus 🙂

  451. #614 VivaEspaña (09. Feb 2016 00:06)
    @ Schüfeli
    K-Wurmloch-Telepathie funktioniert ja wieder großartig: Auf die Minute genau, 23:52

    Bauer Jzuckblec wird immer besser.

    Und wenn Schüfeli den WSD-Film sehen würde, …
    Aber er scheint schon im Bett zu sein.

    Schüfeli ist noch nicht im Bett, sondern (wie immer) im obersten PI-Strang.

  452. #638 Walkuere (09. Feb 2016 01:02)

    Grüße aus Krefeld
    —–

    Gruß zurück in die Seidenstadt 🙂

  453. @ PI

    Sorry für die Privatunterhaltung. Aber nach so viel „Sturm im Wasserglas“ am Rosenmontag muss das sein 🙂

  454. Mein Lieblingswitz (eigentlich nur der dritte):

    Ein Düsseldorfer, ein Kölner und ein Neger (oder Schwarzafrikaner oder so, also kein Weißer oder so) und schon blöd Witze unbedingt auch noch politisch inkorrekt erklären zu müssen.

    Egal!

    Die drei Typen sind also auf der Entbindungsstation und die Schwester sagt: Sorry, wir haben die Kinder verwechselt!

    Der Kölner schnappt sich sofort das Negerbaby, die Schwester, Verzeihung aber das kann wohl nicht sein?

    Der Kölner, ja, ja, aber Hauptsache kein Düsseldorfer!!!

    Und dieser dumme Witz offenbart tatsächlich nicht nur blöden Humor, sondern offenkundige rassistische Bevorzugung gepaart mit rassistischer Selbstverleugnung.

  455. #647 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 01:19)

    Derr Kölner schnappt sich sofort das Negerbaby, die Schwester, Verzeihung aber das kann wohl nicht sein?

    Der Kölner, ja, ja, aber Hauptsache kein Düsseldorfer!!!
    ——

    Typisch Kölner. Hat noch nicht einmal begriffen, dass es auch Düsseeldorfer Negerbabys gibt.

  456. #641 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:07)

    @ WSD & Rheinländerin
    Liebe Kinder aus Kölle und D’dorf, zankt Euch nicht,
    ——

    Wir zanken doch nicht, wir tauschen uns nur aus 🙂

    Kein Groll wird gehegt, nur der zarte Widerstand gepflegt! Gehört zu unserer Kultur! Kein Moslem wird es jemals verstehen…

  457. #634 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 01:10)
    #641 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:07)

    @ WSD & Rheinländerin
    Liebe Kinder aus Kölle und D’dorf, zankt Euch nicht,
    ——

    Wir zanken doch nicht, wir tauschen uns nur aus 🙂

    Ach so, was sich liebt, das neckt sich.
    Tauscht Ihr Euch nur aus, oder begrabscht Ihr Euch schon? :-))

  458. #638 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:30)

    Tauscht Ihr Euch nur aus, oder begrabscht Ihr Euch schon? :-))
    ——-

    So viel ich weiß, spielt WSD schon Golf 🙂

  459. #623 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 00:58)
    #633 VivaEspaña (09. Feb 2016 00:54)

    Such Dir was aus, etwa 4 km vom Zentrum.
    ;-))
    —–

    Haste einen Clown gefrühstückt? 🙂

    Ja, dä Blötschkopp Mark Metzger aus Kölle Allah, hat janz joot geschmeckt, aber zum Abendessen.
    PS Ich frühstücke nie, weil ich mich spätnachts auf PI herum treibe.

  460. #632 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 01:36)
    So viel ich weiß, spielt WSD schon Golf 🙂

    Trinkt er Messwein dabei, oder sogar Weihwasser?
    😯

  461. #634 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:40)

    Trinkt er Messwein dabei, oder sogar Weihwasser?
    —-

    Keine Ahnung. Ich vermute, die Schlabberbrühe, die sich „Kölsch“ nennt.

  462. #631 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:30)

    Ach so, was sich liebt, das neckt sich.
    Tauscht Ihr Euch nur aus, oder begrabscht Ihr Euch schon? :-))

    Niemals würden wir uns gegenseitig übergriffig werden! Feinsinnig ärgernd, aber niemals gegenläufig agierend.

    Was sich neckt das liebt sich, stimmt schon. Und wenn ich mal ganz ehrlich sein darf, ich würde nur ein Mädel mal freien:

    https://www.youtube.com/watch?v=PWNP6ATFPm8

  463. #634 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:40)

    #632 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 01:36)
    So viel ich weiß, spielt WSD schon Golf 🙂

    Trinkt er Messwein dabei, oder sogar Weihwasser?

    Ganz ehrlich, ich verstehe weder „Golf“-Anspielung noch den Bezug auf Messwein oder Weihwasser!

    Ist aber euer lustiges Dauer-Problem…

  464. #626 Bender (09. Feb 2016 01:18)
    #369 INGRES (08. Feb 2016 15:22)

    Lothar war aber 1999 *klugscheiß*

    ———————

    Ja ich war auch unsicher und ich bin ja schon 1986 aus Marburg weg. 2004 ist völliger Quatsch 1984 war der Orkan der mir die Waldlaufstrecke zerlegt hat, so das ich nie wieder die geliebte Strecke laufen konnte. Aber der scheint keinen Namen zu haben. Aber er hat die schwersten Schäden angerichtet, die ich im Wald je zu sehen bekommen habe.
    Ich hatte damals Blinddarmnentzündung und war zunächst mitten in der Nacht ins alte Krankenhaus in der Stadt mit 6 oder 8 Bettzimmer eingeliefert.
    Nach einigen Tagen wurde ich zur Operation ins neue Klinikum verlegt (war wie Urlaub im 2-Bett Zimmer).
    Meine da war dann damals gerade der Betrieb aufgenommen. Also man müßte; wenn der Sturm einen Namen hatte, den herausfinden. Aber ich habs über Google auch noch nicht geschafft. Es muß bis April 1984 gewesen sein.´

  465. #638 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 01:56)
    Ganz ehrlich, ich verstehe weder „Golf“-Anspielung noch den Bezug auf Messwein oder Weihwasser!

    Ist aber euer lustiges Dauer-Problem…

    Nein, das liegt am Alt. In Kölle gibt es ja nur Kölsch aus Reagenzgläsern.

  466. #638 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 01:56)

    Ganz ehrlich, ich verstehe weder „Golf“-Anspielung noch den Bezug auf Messwein oder Weihwasser!
    —–

    Mensch WSD, nun stehste aber auf dem Schlauch. Kennst Du den Spruch nicht: „Haben sie noch Sex oder spielen sie schon Golf.“

    Das mit dem Messwein oder Weihwasser sagt mir widerum nichts. *mh*

  467. #641 Rheinlaenderin (09. Feb 2016 02:09)

    Mensch WSD, nun stehste aber auf dem Schlauch. Kennst Du den Spruch nicht: „Haben sie noch Sex oder spielen sie schon Golf.“

    Nee, kenn ich nicht. Versteh ich aber nun auch nicht besser in Bezug auf meine Kommentare zuvor???

    Wo ist der sinngebende Zusammenhang?

  468. Also der schwere Sturm in Marburg 1984 war auf jeden Fall entweder bis April oder ab Oktober. Wer kann helfen? In einem Spiegel Artikel von 1984 wird im April 1984 über das Klinikum berichtet.

  469. #637 Schüfeli (09. Feb 2016 01:53)

    Geschmacklose Botschaften an Flüchtlinge

    „Sie sollten kämpfen für ihr Land anstatt zu grabschen mit der Hand.“
    ——-

    Das ist keineswegs eine geschmacklose Botschaft sondern eine klare Ansage.

    Das wurde hier bei PI schon oft gesagt, dass die in ihren Ländern kämpfen und die wieder aufbauen sollen, anstatt wegzulaufen.

  470. #396 Eugen vom hillige Koelle (08. Feb 2016 15:47)
    Horidoooooooohhhh !

    Waidmannsheil !

    Und wieder landete JACQUES TILLY einen Volltreffer !

    Der Till(y) (nomen ist omen) ist genial. Ein echter Satiriker. Ein Künstler und ein Handwerker.
    Er hat 2026 ein paar PC-Wagen gemacht und dann zwei Hämmer dahinter versteckt, den Kurdenwagen und den mit dem von Frau angezündeten Rapefugee.
    Wer sich für Tilly interessiert, hier ein Film:
    Jacques Tilly – Enfant terrible des Karnevals – 28.01.2016 …

    https://presse.wdr.de/plounge/tv/wdr_fernsehen/2016/01/20160122_jacques_tilly.html

  471. Korr. zu # 645:
    2016

    Ach wenn doch die Vorschau wieder da wäre.
    Und diese mickrigen, springenden smilies. Äh, nä.

  472. #643 WahrerSozialDemokrat (09. Feb 2016 02:16)
    —–

    Das mit dem Golf spielen bezieht sich auf das:

    #638 VivaEspaña (09. Feb 2016 01:30)

    Tauscht Ihr Euch nur aus, oder begrabscht Ihr Euch schon? :-))

  473. Tillys aktuelle Werke:
    Bild 7 der von Türken beanstandete „Kurdenwagen“
    Bild 12 Ragefugee wird abgeschossen
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/karneval/rosenmontagszug-in-duesseldorf-2016-abgesagt-die-mottowagen-bid-1.3184806#

    Angela Merkel vor dem Untergang – aber mit Haltung (Bild über diesem PI-Artikel)
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/karneval/mottowagen-in-duesseldorf-trotz-rosenmontagszug-absage-zu-sehen-aid-1.5751798

  474. Was ich in den letzten Tagen beim Schnell- rein u. raus-zappen gesehen habe, zeigt ein disaströses Szenario. Das ZerstörDeutscheFernsehen, AllgemeinRuinöserDummfunk und viele der angeschlossenen Sende-‚Anstalten‘ fahren die harte Medien-Macht-Schiene.

    Die Krokodils-Tränen-Drückerkolonne wurde vom Rundfunkrat aufgestockt. Nach Klaus (‚aus die Maus‘)Sessel-Kleber, kommt nun die von der sexuellen Freiheit in dt. Landen homo-erotisierte irak. Quoten-Christin Dunja Hayali auf die Rampe.

    So kann’s weitergehn bis zum Wahl-März. Und das alles könnte noch viel schlimmer werden.

    Zig- Ertrunkene im Mittelmeer, zig ‚Menschen‘ durch fürchterliche Kriegshandlungen in Syrien und in aller Welt wurden vertrieben und müssen subito durch die Raute der Erlösung aufgenommen werden.

    Was ist das für ein Land ?

  475. #Lügenwetter oder echt so schlimm?
    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/luegenwetter-oder-echt-so-schlimm-sturmtief-ruzica-macht-sich-unbeliebt/-/id=1682/did=16922578/nid=1682/1801w4e/

    Sturmtief „Ruzica“ hat im Vest bislang kaum Schäden verursacht
    *http://www.radiovest.de/vest/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2016/02/08/article/-7e539983aa.html

    Fallende Dachziegel und umgestürzte Bäume
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/sturm-ruzica-in-duesseldorf-fallen-dachziegel-in-krefeld-stuerzen-baeume-aid-1.5753002

  476. „Ich muss den Satz mal auseinandernehmen.
    Die Polizei sagt, es war ruhig, aber viel mehr Anzeigen als in den vergangenen Jahren.“

    Das müssen Sie verstehen – das sind alles RechtsradikalInnen, die die armen Flüchtlinge anzeigen, weil die denen schaden wollen, jawoll!

    Im Übrigen: ja, dieser „Jahrhundertsturm“ hat doch gestern tatsächlich beinahe fast die restlichen Pflänzchen auf meinem Balkon … also ja, bewegt …

  477. Der Wahre Sozialdemokrat erzählte heut in der Früh um 1.19 Uhr folgenden Witz:

    „Ein Düsseldorfer, ein Kölner und ein Neger sind auf der Entbindungsstation und die Schwester sagt: Sorry, wir haben die Kinder verwechselt!

    Der Kölner schnappt sich sofort das Negerbaby, die Schwester, Verzeihung aber das kann wohl nicht sein?

    Der Kölner, ja, ja, aber Hauptsache kein Düsseldorfer!!!“

    Das Ganze gibt’s – in etwas abgewandelter Form – auch auf Bajuwarisch, und zwar in dem vertonten Heldenepos „Die alten Rittersleut“:

    Und das Ritterfräulein Anna
    wurd von einem Neger schwanga.
    Doch der Ritter sprach nur: „Scheiß!
    D‘ Hauptsach‘ is, es wird koa Preiß!

    Ja so warn’s, ja so warn’s,
    Ja so warn’s, de oid’n Rittersleut…“

    https://www.youtube.com/watch?v=2lMaaZFR-e4

  478. #652 Walkuere (09. Feb 2016 09:14)

    Es muß wohl der 24.11.1984 gewesen sein. Denn das Klinikum soll gerade eröffnet gewesen sein und das sollte Ende 84 so weit sein. Außerdem hatte ich in einem Sommer einen Apple gekauft an dem ich monatelang programmiert hatte, Tag und Nacht. Und die ungewöhnliche Blindarmentzündung hatte ich immer darauf zurückgeführt, dass mein Immunsystem wegen Schlafmangel geschwächt war, zumal ich von einem Seminar in Hagen zurück war.

    Aber im Klinikum habe ich nicht viel gemerkt, außer dass man nicht schlafen konnte durch das permanente Schlagen irgendwelcher Stahlseile.

    Aber als ich entlassen war sah ich die Beschereng. Weder Kyrill noch Lothar haben (jedenfalls da wo ich was gesehen habe) einen Schaden angerichtet, wie er damals in den Lahnbergen zu besichtigen war. Es wäre interessant ob mittlerweile alles weggeräumt ist. Bis Frühjakr 1986 jedenfalls nicht.

Comments are closed.