fleck

(Spürnase: Postillon)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

139 KOMMENTARE

  1. Die Spinner von der ultra-linken MOPO sind halt so.

    Wer die Eigentümerverhältnisse dieser durch und durch dubiosen „Zeitung“ (oder auch einfach DAS Drecksblatt) kennt, wird das nicht wundern.

    Hoffentlich schlagen die Rapefugees bald wieder zu; die AfD hat erst 20.000 Mitglieder, die SPD angeblich immer noch über 400.000 – wie kann das sein?!

    Zeit das endlich landesweit umgedacht wird.

  2. Kein OT

    Hier mal einen noch aktuelleren Kapp-Putsch-Aufruf meiner Lieblings-Hetzerin von der ZEIT, Mely Kiyak:


    Wie gern würde man angesichts brennender Asylunterkünfte mal einen O-Ton von Thilo Sarrazin hören, der doch dem Salonrassismus in Deutschland den Boden bereitet hat. Oder von Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel. Oder Hans-Werner Sinn. Oder Botho Strauß, Safranski, Sloterdijk, alles Herrschaften, denen das finanziell, politisch, kulturell, demographisch alles zu viel wird mit den Flüchtlingen. Wieso geht keiner raus und klingelt bei Heinz Buschkowsky, und fragt, was er angesichts der brennenden Heime empfindet? Wieso klingelt keiner bei Marcus Pretzell, dem NRW-Chef der AfD, der die Idee der Schüsse auf Flüchtlinge an Grenzen erfunden hat? Warum fragt niemand, was er fühlt angesichts von Würgegriffen an minderjährigen Kriegskindern? Das wären Reaktionen, die man gern erführe.

    In einem solchen Stadium reicht es längst nicht mehr, als politisches Maximum Aufklärung zu versprechen. Was will man denn noch aufklären? Wir haben jeden Tag so viel rechtsradikale Kriminalität und untergetauchte bewaffnete Nazis, wir haben es mit Feuerwehrmännern zu tun, die Brände legen, mit Diskussionsrunden, in denen wie selbstverständlich immer Rechtsextreme zu Wort kommen, wenn es um Flüchtlingspolitik geht – ehrlich, es hat die Grenze des Lächerlichen schon längst überschritten. Man kann gegen Rechte, die seit Jahren Terror ausüben, nicht labern, schreiben und argumentieren, man muss Politik und Gesellschaft gestalten! Wenn es sein muss, mit Notstandsgesetzen gegenüber einem enthemmten und entfesselten Mob. Man muss Kundgebungen vor Asyleinrichtungen und Asylbewerbern verbieten. Telefone von Pegida-Demonstranten und anderen rechtsradikalen Vereinigungen müssen abgehört werden.

    http://www.zeit.de/kultur/2016-02/clausnitz-rassismus-reaktion-afd-twitter/komplettansicht?page=2#comments

  3. Die Farbgebung, bei der die realen Zustände darstellenden (gefälschten) Zeitungsseite, ist leider falsch. Mit brauner Farbe spielt nur das Verbrechersystem der BRD, selber ist es aber rot und grün gestreift, wobei schwarz und blau „seltsamerweise“ sich darunter einordnen.

  4. #1 Bamboocha (26. Feb 2016 12:15)

    Es geht schon los

    .

    „Vorfall am Kieler Sophienhof

    Mob von 25 Männern belästigt Frauen und greift dann Polizisten an

    Drei junge Frauen sollen in Kiel von einer Gruppe aus 25 Männern belästigt worden sein. Als Polizisten eintrafen, mussten auch sie sich verbalen und körperlichen Angriffen zur Wehr setzen. Zwei Tatverdächtige wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen.

    Drei junge Frauen sollen in Kiel von einer Gruppe aus 25 Männern belästigt worden sein. Als Polizisten eintrafen, mussten auch sie sich verbalen und körperlichen Angriffen zur Wehr setzen. Zwei Tatverdächtige wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen.

    Fünf Männer sollen drei junge Frauen am Kieler Sophienhof belästigt haben. Als die Frauen flüchten wollten, wurden sie verfolgt. Doch inzwischen war aus der kleinen Gruppe ein rund 25 Mann starker Mob geworden. Die Belästigungen wurden intensiver. Passanten, die das Geschehen beobachteten, riefen daraufhin den Sicherheitsdienst und die Polizei, wie die „Kieler Nachrichten“ online berichten.“

    http://www.focus.de/regional/kiel/vorfall-am-kieler-sophienhof-mob-von-25-maennern-belaestigt-frauen-und-greift-dann-polizisten-an_id_5316633.html

  5. Hoffentlich schlagen die Rapefugees bald wieder zu; die AfD hat erst 20.000 Mitglieder, die SPD angeblich immer noch über 400.000 – wie kann das sein?!

    Deutschland ist mehrheitlich das Land der Dummen. War es immer und wir es immer bleiben.

    Bis 45 sah sich der Deutsche als rassischer Übermensch, heute als moralischer Übermensch, dem Rest der Welt haushoch überlegen. Dabei gibt es wohl in keinem Land der Welt so viele dumme Mitläufer, wie hier.

  6. Wir wissen von Wikipedia, dass
    „40 Prozent hält die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (das Medienbeteiligungsunternehmen der SPD)“
    Der Rest Gruner und Jahr. Noch Fragen??

    Darüber hinaus deckt sich die Grafik oben mit jener, jedenfalls im unteren Teil.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ad/West_german_tv_penetration_de.svg/602px-West_german_tv_penetration_de.svg.png

    Die Grafik sagt damit auch aus, dass diesem Teil Deutschlands die 45 Jahre währende Gehirnwäsche durch das Westfernsehen erspart blieb. So konnte sich noch ein gehöriger Rest von gesundem Urteilsvermögen erhalten.
    Das DDR Fernsehen trug gerade weil es so war, wie es war, zur Erhaltung des gesunden Menschenverstandes bei.
    Die SPD und ihre Propaganda Medien begreifen das halt nicht.

  7. Wenn ich nicht ständige Kontakte zum Ausland (besonders Asien) pflegen würde, um meine Wahrnehmung immer wieder zu erden, würde ich schon lange nicht mehr wissen ob ich in der Realität lebe oder in einem absurden Theaterstück. Die Manipulation innerhalb Deutschlands und Europas hat längst Ausmaße angenommen, die aufgrund der neuen Möglichkeiten, die Eindringtiefe in das Privatleben der Menschen ungemein zu vergrößern, vergangene Diktaturen in den Schatten stellen.

  8. Achtung!

    Deutschland droht eine weitere islamische sexuelle Abartigkeit:

    Nach dem Taharrush gamea (Gang Rang wie in Köln an Silvester)

    ist auch das BACHA BAZI in Deutschland angekommen:

    heute noch in einigen Regionen in Afghanistan praktizierte Form der Kinderprostitution mit vielfältigen Formen. Beim namensgebenden „Knabenspiel“ tanzt und singt ein Junge (Bacha) in Frauenkleidern vor einer Gruppe von Männern. Der Junge zeigt sich den Männern mit Zärtlichkeiten gefällig, in vielen Fällen kommt es zu sexuellen Handlungen. Bachas, die meist zwischen zwölf und 16 Jahre alt sind, müssen meist verheirateten Männern dienen und sie sexuell befriedigen. Sie wohnen überwiegend in ihrer Familie und zeigen sich möglichst oft in der Umgebung eines Mannes von gehobener sozialer Stellung, von dem sie Geschenke und Geld erhalten. Für die Männer stellt ihr Bacha ein Statussymbol dar; für die meist aus armen Familien stammenden Jungen bedeutet die Beziehung zu einem Mann in erster Linie die einzige Einkommensquelle.

    Daneben gibt es Jungen, die ihren Eltern abgekauft werden und die sklavenähnlich bei einem Zuhälter leben. Bachas in diesem kriminellen Milieu werden zur gewerbsmäßigen Kinderprostitution an bestimmten Orten angehalten.

    Quelle: Wikipedia

    US-Youtube Kanäle warnen bereits vor diesen sexuellen Übergriffen auf Frauen und Kinder in Deutschland und Österreich:

    MIGRANT „SEXUAL EMERGENCIES“ – Plaguing the Swimming Pools of Europe

    https://www.youtube.com/watch?v=5FPXXHknv0g

  9. Das Aufzeigen von Hetze gegen Andersdenkende ist sicherlich wichtig, aber nur ein Teil der wichtigen gesellschaftlichen Arbeit zur öffentlichen Meinungsbildung.

    Viel wichtiger ist, dass den Bürgern alternative Informationsquellen geboten werden, bei denen sie sich wahrheitsgetreu informieren können. Das wird auf Dauer zur Leserwanderung und dem Austrocknen des Lügenpresse-Sumpfes führen.

    Der Ausbau alternativer Informationsquellen ist von höchster Priorität.

  10. ja die innerdeutsche Wahrnehmung ist ein bisschen Realitaetsfremd…

    Es lebe SACHSEN dreimal hoch !!!!

  11. #9 Marie-Belen (26. Feb 2016 12:30)

    Es waren Afghanen. So geht Rudel-Ficki-Ficki:

    Frauen wurden von knapp 30 Männern belästigt

    Fünf Männer vermutlich afghanischer Herkunft sollen nach Auskunft der Polizei drei junge Frauen am Donnerstagnachmittag im Sophienhof in Kiel belästigt haben. (…) Die Polizei vermutet, dass die weiteren Männer mit Migrationshintergrund über soziale Netzwerke von den fünf Männern informiert worden sind. Als die Polizei eintraf, richteten sich die Aggressionen der Männer gegen die Beamten. Es kam zu Widerstandshandlungen, die Polizisten wurden übel beleidigt. Daraufhin forderte die Polizei Verstärkung an.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Sophienhof-Kiel-Frauen-wurden-massiv-belaestigt

    Verflucht nochmal, schmeißt diese Bestien endlich aus dem Land!

  12. Hallo Welt:
    Unbedingt einen Bogen um diesen Braunen Fleck
    auf der Weltkarte machen da gibts nichts mehr zu holen
    Keine kostenlose und Leistungsfreie Häuser und Autos
    Ebenfalls sind die Jungfrauen ausgegangen
    Die Staatsverschuldung ist Im zwei stelligen Billionen Bereich..
    Also Welt
    unbedingt meiden ansonsten Droht Geiselnahme durch die Amtierende Regierung
    +

  13. Die Mopo ist schon lange nicht mehr in SPD – G&J-Besitz. Sie wurde 2009 an DuMont verkauft. Die auch den Kölner Express haben. Nochmal: Die Mopo ist mittlerweile 100 % DuMont. Was es genau keinen Deut besser macht. Drecksverlag.

  14. #14 Koelner1 (26. Feb 2016 12:32)

    Die Denunziationsmaschine der BILD Zeitung fängt zu wirken an.
    In dem WAZ Link steht:

    Die „Bild“ hatte die Versetzung durch eine Anfrage nach dem Beamten am Donnerstag angestoßen, wie die Sprecherin sagte. Am gleichen Tag sei seine Versetzung beschlossen worden. In welchem Arbeitsbereich er nun künftig arbeiten werde, sei noch nicht entschieden. Bedienstete der Stadtverwaltung müssen der Sprecherin zufolge vor Dienstantritt ein Führungszeugnis vorlegen, nicht aber ihre Parteimitgliedschaft ausweisen.

    Die Tage hier debattiert worden.

  15. #22 Freya- (26. Feb 2016 12:40)

    Unter dem Artikel sind erstaunlich viele Gutmenschen unterwegs (man hat allerdings den Eindruck, dass das irgendwie Lohnschreiber sind, weil die alle ähnliche Textbausteine benutzen…..):

    kn2015

    26.02.2016
    Bleiben wir doch bei den Fakten …

    …. Erstens: Es fand eine Belästigung durch eine Gruppe statt. Zweitens: die Gruppe scheint vernetzt zu sein und gemeinsam massiv vorzugehen. Drittens: Es gab Wiederstandhandlungen gegen die Polizei. Viertens Einige Verdächtige sind in Gewahrsam.
    Danken sollte man allen couragiert aufgetretenen Passanten und dem Wachdienst sowie der Polizei für die zugegebenermaßen schwierige Aufgabe. Bürger macht die Augen auf und mischt euch ein. Polemik in einem Forum hilft keinem Opfer!

    brunswik

    26.02.2016
    Waren es wirklich Flüchtlinge?

    Ich glaube nicht, ein Flüchtling flieht vor der Gewalt und wird wohl nicht anderen Menschen Gewalt antun.
    Ein Generalverdacht stempekt unschuldige Menschen als Täter. Um die Unschuldigen zu schützen müssen diese Täter das Land sofort verlassen !
    Per Handy werden Mittäter angefordert, eine Treibjagd auf Menschen organisiert.

    Komment

    26.02.2016
    Sehr gut, dass die Ordnungskräfte hier zügi…

    Sehr gut, dass die Ordnungskräfte hier zügig und offenbar besonnen eingegriffen haben. Eine Nacht im Gewahrsam könnte evtl. eine deutliche Warnung nicht nur an die hier aktiv Beteiligten sein.

    Klar ist doch aber auch, dass wir uns noch intensiver um die Integration unserer neuen Mitbewohner bemühen müssen, um ihnen aktiv und deutlich vorzuleben, wie unser Miteinander hier funktioniert und welche Regeln und Grenzen wir setzen.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Sophienhof-Kiel-Frauen-wurden-massiv-belaestigt

  16. FELIX HELVETIA
    .

    „Automatische Ausweisung in der Schweiz

    Schweiz plant das härteste Ausländergesetz Europas

    dpa

    Selten ist in der Schweiz so heftig gestritten worden: Muss sich das Land wirklich das härteste Ausländergesetz Europas zulegen? Sollen straffällig gewordene Nichtschweizer automatisch ausgewiesen werden? Am Sonntag stimmt das Land per Volksentscheidung darüber ab.

    Noch simpler hätte man die Forderung kaum rüberbringen können: Ein weißes Schaf auf der roten Fahne mit dem Schweizer Kreuz befördert ein schwarzes Schaf mit einem kräftigen Hinterteil-Tritt nach draußen. „JA zur Ausschaffung krimineller Ausländer“, steht auf Postern neben den beiden Schafen.

    Die rund fünf Millionen wahlberechtigten Eidgenossen sollen entscheiden: Sollen straffällig gewordene Nichtschweizer automatisch des Landes verwiesen werden? Raus mit den „schwarzen Schafen“, ohne Wenn und Aber – und ohne dass Richter bei eventuellen Härtefällen eine Ausnahme verfügen dürften?“

    http://www.focus.de/politik/ausland/volksabstimmung-automatische-ausweisung-schweiz-plant-das-haerteste-auslaendergesetz-europas_id_5316041.html

  17. SÜDKURIER BRICHT VERTRAG!

    Es wird den Verfassungsfeinden dieses Verlags aber nicht gelingen, die AfD im Bodenseekreis mundtot zu machen. Die Herrschaften werden sich noch wundern. ,-)

    Wir werden übers Wochenende die Briefkästen im Bodenseekreis mit 10.000enden Flyern fluten. Das ist mehr als dieses Provinzblatt Leser hat. Und die Druckmaschinen laufen schon. ,-)

    Wer uns helfen kann, diesen feigen Anschlag gegen die Meinungsfreiheit und gegen die Demokratie abzuwehren, ist herzlich dazu eingeladen. Schickt uns einfach ne PN mit Mailadresse oder Telefonnummer

    Irgendwann ist der Punkt erreicht, wo man diesen Antidemokraten ihre Grenzen zeigen muß. Denkt an Eure Kinder und an Eure Zukunft. Wir dürfen vor solchen Machenschaften nicht kapitulieren. Gemeinsam können und werden wir es mühelos schaffen, die Antidemokraten in die Schranken zu verweisen!

    https://www.facebook.com/748674971931893/photos/a.749281885204535.1073741828.748674971931893/803671036432286/?type=3&theater

  18. OT: Im linksversüfften „Tagesspiegel“ die folgende Meldung:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-polizei-meldet-brutale-gewalt-in-zwei-fluechtlingsheimen/13021472.html

    Selbst die ersten Kommentare müssen sich schon quälen, das noch schönzureden und zu erklären, dass das diese vielfältige Kultur mit ihren unendlichen Bereicherungen für die Deutschen ist; „Lagerkoller“ muss bemüht werden, gibts weder bei der Bundeswehr noch im Studentenwohnheim oder der JVA, aber hier traut sich ja keiner durchzugreifen, die Deutschen lassen sich lieber verkloppen als zurückzuschlagen, was zu einem riesen hashtag und Medienkampagne führen würde und sie wären sofort, ja…genau: rääääächts! Und wohl selber schuld…

  19. 400 000 unbekannte und unregistrierte Personen im Land!
    Viele Flüchtlinge aus Behördensicht «verschwunden»

    Von vielen Flüchtlingen in Deutschland kennen die Behörden weder den Namen noch den Aufenthaltsort. Nach Angaben des Innenministeriums verschwindet gut jeder achte registrierte Flüchtling nach seiner behördlichen Erfassung. Zuvor hatte BA-Chef Weise mitgeteilt, dass die Behörden von bis zu 400 000 Menschen im Land die Identität nicht kennen würden.
    http://www.alsfelder-allgemeine.de/Home/Nachrichten/Uebersicht/regid,2_puid,1_pageid,9.html

  20. OT, aber lustig:

    Besucher der linken „Kein Mensch ist illegal“ „Kraftklub“ wurden systematisch von Asylbewerbern beklaut:

    http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/diebe-auf-konzerten-100.html

    Wie ich auf Asylbewerber komme? Hört Euch den Beitrag in der MDR-Info-Mediathek an (heute morgen kurz nach 6). Irgendwie hat es ein Satz aus dem Beitrag nicht ins Manuskript auf der MDR-Seite geschafft. Zufälle gibt’s!

    (Kraftklub war die treibende Kraft gegen die Echo-Nominierung der Südtiroler Band Frei.Wild)

  21. @ #27 johann (26. Feb 2016 12:44)
    #22 Freya- (26. Feb 2016 12:40)

    Unter dem Artikel sind erstaunlich viele Gutmenschen unterwegs (man hat allerdings den Eindruck, dass das irgendwie Lohnschreiber sind, weil die alle ähnliche Textbausteine benutzen…..):

    HaHa Du hast RECHT!

  22. O.T- nein auch das ist eine Schande.

    Bitte teilen und unterzeichen:

    https://www.change.org/p/bundesministerium-für-ernährung-und-landwirtschaft-gegen-den-bau-des-größten-halal-schlachthof-Deutschlands

    In der Stadt Neuss soll der bislang größte Halal-Schlachthof entstehen. Auf insgesamt 18.000 qm Fläche sollen ab März… 2016 Tiere geschächtet werden. Der Stadt Kurier vermeidet diesen Begriff in seinem Artikel.“Es ist an Zynismus kaum zu überbieten, wenn in dem Artikel die Rede davon ist, dass hier nun Industriegeschichte weitergeschrieben werden soll und mit dem Schächten der Tiere bald wieder Leben in die Hallen einzöge, wo es doch ums Töten geht“, so Thomas Schwarz, Vorsitzender im Landesverband NRW und Generalsekretär der Partei.
    Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz kündigt hiermit Proteste und Mahnwachen gegen diesen Schlachthof an!Mehr zum Thema Schächten auf unserer Bundespartei-Webseite unter: https://www.tierschutzpartei.de/tierschutz/schaechten/
    Offener Brief an das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft bez. Schächten
    Unsere Forderung: Ein nationales sowie EU-weites und ausnahmsloses Verbot der Praxis des betäubungslosen Schächtens:
    https://www.tierschutzpartei.de/offener-brief-an-das-bunde…/
    https://m.facebook.com/tierschutzpartei/photos/a.269066689787733.81569.194208610606875/1178573608837032/?type=3

    Es genügt, wenn es in der Massentierhaltung und auch in unseren regulären Schlachtbetrieben schrecklich zu geht.
    Doch dieses Vorhaben ist eine Schande für unsere Gesellschaft.
    Dass die Politik trotz bestehender Tierschutzgesetze solch einen primitiven und verächtlichen Umgang mit dem Leben unserer Mitgeschöpfe unterstützt.
    Pfui Teufel!

    Wo sind hier die sonst so lauten Grünen!
    Hier ihr Statement zum Tierschutz:
    http://www.gruene-bundestag.de/themen/tierschutz_ID_127770.html
    Tierschutz

    Der Tierschutz ist als Staatsziel im Grundgesetz verankert. Doch sowohl auf der rechtlichen Ebene als auch bei der praktischen Umsetzung gibt es Missstände und Schwachstellen. Wir Grüne im Bundestag zeigen die Mängel auf, die es abzustellen gilt, und wollen die Rechte der Tiere auf ein artgerechtes Leben ohne unnötiges Leid stärken.
    Der Tierschutz muss auf der Ebene des Bundes gestärkt werden. Defizite bei der Umsetzung von geltendem Recht zu Lasten des Tierschutzes wollen wir beheben. Dafür brauchen wir staatliche Tierschutzbeauftragte und mitwirkungsbefugte Tierschutzorganisationen.
    Außerdem wollen wir die demokratischen Mitwirkungsrechte anerkannter Tierschutzorganisationen stärken und ihnen ein Klagerecht einräumen. Die Einführung eines solchen Verbandsklagerechts hebt das bisherige Ungleichgewicht im Kräfteverhältnis zwischen Tiernutzern und Tieren auf.

    Wie verlogen und widerlich die Politiker sind.
    Wo wird hier unser Tierschutzgesetz angewendet, das Schächten nur in einzelnen Ausnahmefällen gestattet!
    Ach ja, ich habe es ja vergessen, die Gesetze sind ja außer Kraft gesetzt.

    Und genau eine Islamisierung findet ja nicht statt.
    Alles Lüge, Lüge, Lüge.

    Jetzt werden den armen Tiere bei lebendigem Leib die Kehlen durchgeschnitten und dies mit Erlaubnis der Politiker.
    Als nächstes kommt dann der öffentliche Hinrichtungsplatz zur Bestrafung der Bürger die dem Regime nicht entsprechen und Widerspruch geleistet haben.
    Übertragung live im Staatsfernsehen – jeden Freitag!

  23. #31 Istdasdennzuglauben (26. Feb 2016 12:48)

    400 000 unbekannte und unregistrierte Personen im Land!
    Viele Flüchtlinge aus Behördensicht «verschwunden»
    ++++++
    Die schnellmerker in den Verwaltungen
    geht jetzt ein Licht auf
    Die wurden „Geleimt“
    Heute das Hand Geld als Ali kassieren
    Morgen als Abdul und über morgen Mohammed usw
    usw nix Weiterreise anderswo gibt nur Essensmarken

  24. Linke versuchen jede Gesellschaft zu übernehmen.

    Ein Politisches Mittel ist das Spalten, das
    schafft man im Aufbau von Interessen und
    Minderheiten Gruppen, die dann gegen einander
    agieren und zu keiner Zusammenarbeit fähig sind.
    Damit ist dann die Linke in der Lage die
    einzelnen Gruppen zu lenken und
    so die Macht zu übernehmen.

    Die wollen also Sachsen zum Fremdkörper machen,
    wie einst die NAZIS mit den Andersdenkenden und Juden, aufpassen nicht hereinfallen,
    Sachsen sind Deutsche, Linke
    vaterlandlose Gesellen!

  25. Dass der Osten Deutschlands mit der Abwehr uns schadender Fremdstaatler weniger Hemmungen als der Westen hat, erkläre ich mir mit dem Umstand, dass die 68er-Studentenbewegung am Osten weitgehend vorüberzog. Erst seit den 68ern ist ja Jeder sorgsam darauf bedacht, tunlichst mitzusingen, das alles aus dem Ausland Stammende „gut“ und alles Inländische „schlecht“ sei. Und dass die Heimatliebe in Sachsen NOCH Mal stärker als im Osten ohnehin ausgeprägt ist, dürfte am so gen. Tal der Ahnungslosen liegen. In Sachsen war in der DDR das West-TV bekanntlich nicht empfangbar und wohl darum sind die Sachsen von dem im Westen erdachten und verbreiteten Hass auf die eigene Heimat NOCH Mal weniger besessen als andernorts.

  26. Diese tollen Leute werden wir nie wieder los. Da helfen auch keine Ausgaben für die „eigene Bevölkerung“ (Gabriel).

    Flüchtlinge sollen über Tötung christlicher Mitbewohner gesprochen haben

    In der Notunterkunft am Flughafen Tempelhof sollen sich am Mittwoch mehrere Männer über die Tötung christlicher Mitbewohner unterhalten haben. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/notunterkunft-in-berlin-tempelhof-fluechtlinge-sollen-ueber-toetung-christlicher-mitbewohner-gesprochen-haben/13016022.html

  27. Kompliment an Grafikabteilung von pi-news!

    Ihr habt so häufig derbe gute Ideen, mit punktgenauer, treffender Aussagen-Umsetzung.

    Man sieht selten so Professionelles. Am wenigsten im politischen Bereich. Schön, dass es hier endlich mal anders ist!

  28. Jetzt schaffen unsere Nachbarn für uns deutsche Bürger Fakten und uns dieses Weltprekrariat vom Halse. Ich war heilfroh, dass die alle die Grenzen zumachen und uns so von der Politik des Merkel-Regimes befreien.

    Nun will der vollkommen verstrahlte SPD-Gabriel Griechenland aus humanitären Gründen die Sozialtouristen direkt abnehmen:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/26/spd-deutschland-soll-griechenland-im-notfall-fluechtlinge-abnehmen/

    Sind die da oben vollends verblödet? Das kann man doch nicht mehr mit normalem Verstand begreifen? Wie dämlich sind die eigentlich? Kann man die nicht ausbürgern, einsperren oder das Maul verbieten? Gibts es ein Gesetz, was uns Bürger zwingt, diesen Regierungs-Irrsinn zu ertragen? Haben wir denn keine Menschenrechte?

  29. #37 Babieca (26. Feb 2016 12:53)

    In der HAZ werden ganz andere Schicksale dargestellt, und man sucht Gastfamilien

    „Kindheit auf der Flucht
    Gastfamilien für minderjährige Flüchtlinge gesucht

    Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ohne ihre Eltern nach Deutschland. Ihr Leben ist von Krieg und Terror geprägt. So wie das von Mohammed, 16, der den weiten Weg von Afghanistan bis nach Hannover allein geschafft hat. Die Jugendämter in Stadt und Region suchen dringend nach Gastfamilien für Jugendliche wie ihn………“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gastfamilien-fuer-minderjaehrige-Fluechtlinge-in-der-Region-Hannover-gesucht

  30. 80 Prozent der heutigen Deutschen: Ein Volk von degenerierten, kulturlosen und vollgefressenen Idioten und Schwachmaten, die sich mirnichts dirnichts in jeder noch so kranken Ideologie verrennen, die man ihnen arglos vor den Latz knallt!

    Die Sachsen: Die einzigen wahren Deutschen, die aktiven Wiederstand leben und der Stolz einer ganzen Nation sein sollten! Ich habe sächsische Wurzeln und ich bin sowas von stolz drauf!

  31. #39 mike hammer (26. Feb 2016 12:57)

    Werden sich die Linken nicht letztendlich an den von ihnen eingeladenen Rechtgläubigen verheben?

  32. OT. Ich hatte es angekündigt, euch zu berichten.

    Margot Käßmann trägt die Reformation nach Thailand Pattaya.
    Ich kann euch nur sagen, was für ein Scheiss, und wie es aussah hatte Buddha auch etwas dagegen. Normaler Weise geht um diese Jahreszeit kein tropischer Regenguss nieder. Was die Alte da von sich gegeben hat versteht kein normaler Deutscher, geschweige dem ein Thai. Und noch ein Tipp. Bei 35°C sollte man vielleicht nicht soviel Rotwein saufen.

    Lest hier.

    https://www.evangelisch.de/inhalte/132136/26-02-2016/margot-kaessmann-und-die-reformation-pattaya

  33. #36 Marie-Belen (26. Feb 2016 12:52)

    Ein Freund hatte derartige Perversion in der DDR erlebt, im heutigen Sachsen-Anhalt. Er, Landarbeiter, überraschte den Sohn des LPG-Leiters bei sexuellen Handlungen mit einem Rindvieh (und er wurde dafür bestraft, nicht der Perverse).

    Im Orient ist das wohl ein weitverbreitetes Phänomen, nicht ohne Grund wird das im Alten Testament explizit als Straftatbestand aufgeführt.
    Auch aus der frühen Neuzeit Mittel. und Osteuropas sind zahlreiche derartige Fälle überliefert, in der Regel begangen von Hirten in abgelegenen Gegenden oder von verrohten Seeleuten.

    Der Unterschied ist allerdings, daß derartiges Verhalten in Kulturgesellschaften allenfalls ein seltenes Phänomen ist, eben eine Perversion, im Orient aber bis heute recht verbreitet zu sein scheint.
    So sah sich der verstorbene Ajatollah Khomenie genötigt eine Empfehlung zu verfassen, derzufolge ein derart mißbrauchtes Tier zu schlachten und im Nachbardorf zu verkaufen sei…

    Es wundert mich überhaupt nicht, wenn Stasi-Brut und archaische Orientalen ähnliche Vorlieben haben.

  34. #23 Freya- (26. Feb 2016 12:42)
    Afghanin in Griechenland: „wir sprengen uns in die Luft wenn wir nicht nach Deutschland kommen “

    https://www.youtube.com/watch?v=3VJugGHbTwY&feature=youtu.be
    ———————
    Wäre durchaus Teil der Lösung dieses Hidschra-Dschads!
    Am besten schon auf türk. Boden rund um Bodrum, da spart ihr die unützen Ausgaben für Schwimmwesten und könnt euch dafür im Paradies ne Hurijungfer vielleicht mehr kaufen, und Claudia Roth, in ihrem Erholungsdomizil dort in der Region, hätt vielleicht auch was davon und könnt sich die BÄNGalos und oder die Räucherstäbchen sparen für ihre SPA-Massagen, die sie wenigsten für den türkischen Heirarsmarkt nicht ganz chancenlos lassen sollen.

  35. @ #42 Freya- (26. Feb 2016 13:01)

    Dasselbe meldete die Saarbrücker Zeitung bereits am 24.1.2015(!) über ein Wohnheim bei Saarbrücken. Und deshalb frage ich mich besorgt, wie die sich erst aufführen, wenn die in unseren Wohngebieten in Nachbarschaft mit Christen in eigenen Wohnungen leben…

  36. Auf jeden Fall

    So muncu auf n TV gucken heute

    Mit mariam hübsch inkl Kopftuch, Volker Beck, Ingo Applet

    Wir immer zum kotzen!!

  37. OT:

    1. Landtagswahl 13.03. BW, RP, S-Anhalt:

    Bis zu 20% von Euch Rechtskonservativen haben vielleicht einen älteren Verwandten im Altersheim oder daheim.
    Beschafft Euch
    BRIEFWAHLUNTERLAGEN für sie
    (ihr benötigt eine Vollmacht von dem Verwandten) und besucht ihn. Erklärt ihm was seinen/ihren Enkeln droht. Lasst ihn Briefwahl machen für die AfD. Schaut, was er/sie wählt.

    2. Kommunalwahl in Hessen:
    Hier gilt das gleiche, gute AfD Ergebnisse werden Wähler der Landtagswahlen (1.) ermutigen, auch AfD zu wählen.

  38. Grosseinsatz Kiel „Ficklinge plus 30“

    „Die (3 Mädchen 15 16 17) wurden im Restaurantbereich des Sophienhofs von den Afghanen im Alter von 19 und 26 Jahren beobachtet, verfolgt und schließlich mit Mobiltelefonen fotografiert /bzw gefilmt.

    Im Anschluss daran beobachteten die Jugendlichen, wie die Beschuldigten die Daten augenscheinlich an Dritte versendeten. Wenige Minuten später fanden sich bei den beiden Männern sukzessive 20 bis 30 weitere Ficklinge
    (vulgo „Personen mit Migrationshintergrund“)
    ein, belästigten, beobachteten, und verfolgten die drei weiblichen jugendlichen Geschädigten. “
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Sophienhof-Kiel-Frauen-wurden-massiv-belaestigt
    „Die Polizisten mussten sich massiven Beleidigungen, Bedrohungen, Körperverletzungen, versuchter gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auseinandersetzen. Die Kollegen verblieben jedoch dienstfähig. “

    Deutschland ein Schandfleck ?
    Nein, hier sind 2 Mio Schandflecke zu Gange !

  39. #34 Freya

    Maas hat einen phobischen Stimulus wenn es um andere Meinungen geht. Habe beinahe Mitleid mit dem kleine Wicht.

  40. #49 Blackbeard (26. Feb 2016 13:06)

    Danke für die Information.

    Ich hatte Käßmann schon bei Dauer-Deeskalationsgebeten in Syrien bei allen in Kriegshandlungen involvierten Parteien vermutet und mir ihretwegen Sorgen gemacht.

    Nun, da sie sich offensichtlich in angenehmere Gesellschaft begeben hat, kann ich mich beruhigt zurücklehnen.

  41. #61 NahC (26. Feb 2016 13:15)
    das werden die Heimleitungen wohl nicht zulassen , da Wahlunterlagen erst im Büro landen ! Da werden die ausgefüllt , weiß ich von meiner ex
    die war Pflegekraft im Altersheim !

  42. @ #62 LEUKOZYT (26. Feb 2016 13:16)

    Jetzt bekommen wir, was die Schweden und Norweger schon seit JAH-ren haben: 100% Vergewaltigungen durch moslemische Invasoren.

  43. <<
    Also, wenn man kein Unmensch ist, sollte man der Roth schon noch die Chance gönnen können, die Drittfrau eines bockhörnigen Eseltreibers zu werden, weil er halt wie sie nix gelernt hat; da steh ich voll dahinter als lebenslang bekennender Humanist!

  44. @ #62 LEUKOZYT (26. Feb 2016 13:16)

    Jetzt bekommen wir, was die Schweden und Norweger schon seit JAH-ren haben: 100% Vergewaltigungen durch moslemische Invasoren.
    So kann man den Islam schneller verbreiten !
    KINDER MACHEN KINDER MACHEN KINDER MACHEN

  45. #45 Marie-Belen

    Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ohne ihre Eltern nach Deutschland. Ihr Leben ist von Krieg und Terror geprägt. So wie das von Mohammed, 16, der den weiten Weg von Afghanistan bis nach Hannover allein geschafft hat.

    Der normale deutsche 16-jährige hat seinen Realschulabschluß in der Tasche und macht sich daran, entweder die Oberstufe des Gymnasiums zu besuchen oder eine Lehre zu beginnen. Mohammed aus Afghanistan dagegen hat mindestens einige Jahre Lücken im Schullebenslauf, hängt im Stoff noch einige Jahre mehr zurück und beherrscht die deutsche Sprache nicht. Dazu hat er eine andere Arbeitsmentalität, eine andere Vorstellung von akzeptablem Verhalten und ist möglicherweise durch Krieg und Terror traumatisiert. Die Chancen, daß er je mehr als Hilfsarbeiter wird, sind gering. Und der Arbeitsmarkt für Hilfsarbeiter ist nicht sehr groß.

  46. Ich denke leider, dass der Schandfleck tatsächlich der große ist.
    Die ostdeutsche Bevölkerung ist in Sachen Erkennen von unehrlichen Absichten gegen sie, dem Volk, sehr geschult und merken genau, wenn man sie belügt und schon mal ganz sicher, wenn man an ihnen Hochverrat begeht und sie vernichten will.
    Und die Annahme mancher „Denker“ meist aus der Desinformationsgilde, die ehemaligen DDR-Bürger seien ausländerfeindlich ist absolut faksch.
    Sie hatten Kubaner, Angolaner, Vietnamesen, Polen ect. im Land und sie hatten deshalb keine Angst oder ein Gefühl, dass sie deswegen abgeschafft, betrogen, benachteiligt werden könnten.
    DENN in der DDR war es eine echte Humanität gegenüber den Ausländern und ihren Ländern. Sie wurden ausgebildet, durften hier arbeiten, ABER es war alles vertraglich geregelt, die Länge des Aufenthaltes, das Ausweisen nach Straftaten stand nicht nur auf dem Papier, sondern wurde strikt praktiziert.
    So gab es nur wenige Probleme. Frauen, die hier schwanger wurden, wurden eher nach Hause zurück geschickt, so wurde auch eine schnelle Vermehrung derer im Gastland verhindert und eine Vermischrassung war so nicht gegeben und schon gar keine ABSICHTLICHE Benutzung als Migrationswaffe, wie es heute der Fall ist.
    Alles hat seine Ordnung gehabt und es gab keine Ausländerfeindlichkeit durch die DDR-Bürger, es sei denn es ging bei Veranstaltungen um die Frauen, das ist aber keine Ausländerfeindlichkeit, das gab es auch zwischen Männern aus verschiedenen Stadtteilen oder anderen Gemeinden, sozusagen ein normaler Revierkampf.
    In Betrieben wurden sie ausgebildet, so dass sie ihrem Heimatland dann helfen konnten, mit guter Arbeit und Wissen. Es wurden nicht armen Ländern massenweis Menschen abgezogen, die sie selbst könnten gut gebrauchen könnten.

    Es gab auch keine Benachteiligung der Bevölkerung, denn jeder hatte Arbeit. Jeder wurde gleich bezahlt. Das war selbstverständlich.
    Hier und Heute habe ich schon im Rundfunk gehört, dass man der Wirtschaft erlauben will, die „Flüchtlinge“, ehrlicherweise arglisitg Umgesiedelte, UNTER MINDESTLOHN zu beschäftigen. Eine gant widerwärtige Benachteilsspielung gegen die angestammte Bevölkerung. Denn diese haben in dem unteren Bereich dann keine Chance mehr für Mindestlohn Arbeit zu finden.

    Da gäbe es noch mehr Unterschieden auf zu zählen, es gab in der DDR KEINE AUSLÄNDERFEINDLICHKEIT:
    Wer das behauptet ist ein Lügner, ein Chamäleon, das die Farbe sofort wechselt, da ist die neue Herrschaft noch gar nicht ganz auf dem Thron.

  47. @ #56 Freya- (26. Feb 2016 13:13)

    Das erlebte eine Frau aus PI-München schon 2012: Drei jugendliche Vogelscheuchen (Burkaweiber) rissen sie im U-Bahnzug an ihren langen Haaren!

  48. #65 Freya- (26. Feb 2016 13:18)
    Behörden ratlos
    Wenn Flüchtlinge Kinderbräute mitbringen
    +++
    Wo ist das Problem?
    In den Kitas einfach neue Gruppen bilden wo
    die Ehefrauen von Hauswirtschaft Lehrer/innen
    Betreut werden

    Das ist 100% Integration und Willkommen Kultur…!

  49. Auch die Bundeswehr – deren Job im Falle eines Angriffs/Überrennens das Schießen und die Landesverteidigung, also Verteidigung der Grenzen ist – dreht jetzt durch:

    13:05 Reservist nach heiklen Aussagen von Flüchtlingsarbeit freigestellt

    Ein Bundeswehr-Reservist ist wegen umstrittener Äußerungen von seiner Arbeit in der Flüchtlingshilfe in Heidelberg seit heute vom Dienst freigestellt. „Die Disziplinarermittlungen gehen weiter“, sagte ein Bundeswehrsprecher in Stuttgart. Der 58-Jährige war gestern zum Rapport im Landeskommando der Bundeswehr in Stuttgart.

    Er hatte sich als AfD-Kandidat zustimmend zum Schusswaffengebrauch an deutschen Grenzen geäußert. Das Landeskommando der Bundeswehr in Baden-Württemberg versetzte den Stabsunteroffizier der Reserve daraufhin zunächst in den Innendienst, nun folgte die Freistellung.

    Welt-Ticker.

  50. #1 Bamboocha (26. Feb 2016 12:15)

    die AfD hat erst 20.000 Mitglieder, die SPD angeblich immer noch über 400.000 – wie kann das sein?!

    Ganz einfach. Die AfD kommt mit der Bearbeitung der massenweise eintreffenden Mitgliedsanträge nicht mehr hinterher. Für den aktuellen Ansturm ist einfach nicht genügend Personal da. Das wurde mir erst gestern von einer AfD Geschäftstellenleiterin gesagt.

    Und das Aufnahmeverfahren bei der AfD ist nicht so primitiv wie bei der SPD. In der AfD kannst Du nur Mitglied sein, wenn Du keiner extremistischen Organisation angehörst oder angehört hast, in die SPD kommt jeder Verbrecher rein. Wie man sieht! Bei Letzteren wird das Aufnahmeverfahren also schneller gehen. Ich wage allerdings zu vermuten, dass die SPD derzeit nicht ganz soviel zu tun hat, was Mitgliedsanträge angeht…

  51. #74 sge (26. Feb 2016 13:30)

    Ich bin Sachse.

    Jeder wirklich anständige Deutsche ist heute Sachse. Jedenfalls solange, bis Recht und Ordnung in Deutschland wiederhergestellt sind.

  52. Handwerkerfirma kündigt Kundin wegen Fremdenhass
    Unglaublich sauer war der Juniorchef eines Rolladen-Unternehmens in Mönchengladbach über einen Anruf. Eine Kundin hatte sich über einen jungen Mitarbeiter beschwert, der bei ihr Reparaturarbeiten durchführen sollte. Nicht über dessen Arbeit oder Benehmen beschwerte sich die Frau aus Schwalmtal – der Mann war ja nicht einmal dazu gekommen, sich überhaupt unter Beweis zu stellen. Nein, es war seine mutmaßliche Abstammung, die der Frau nicht passte. „Man kann ja nie wissen, ob deren Sippschaft nicht danach die Wohnung ausräumt“, wandte sich die Frau empört an das Unternehmen.

    Der Handwerker konnte nicht mehr an sich halten und machte seinem Ärger auf Facebook Luft, mit dem Vermerk: „Unglaublich – und eben wirklich so passiert. Habe den Blutdruck immer noch auf 180! Teilen ausdrücklich erwünscht!“. In dem sozialen Netzwerk löste er damit eine Riesenwelle an Reaktionen aus. Innerhalb von einem Tag erhielt der Post über 22.000 „Gefällt mir“-Angaben und wurde über 16.000 Mal geteilt.

    Zahlreiche Facebook-Nutzer zollten der Zivilcourage Respekt. „Dankeschön Firma Müllers für dieses Statement! Vorbildlich für alle Firmen!“, schreibt etwa Udo Hompesch. Ein anderer Nutzer schreibt: „Qualität kennt keine Nationalität!“. Ein anderer kommentiert: „Danke für dieses Zeichen der Menschlichkeit und Nächstenliebe (…)“. Doch nicht nur positive, auch kritische Stimmen sind unter dem Post zu finden. Einige User unterstellen einen Fake zu werbestrategischen Zwecken.

    Geschäftsbeziehung aufgekündigt

    Markus Müllers war, wie er sagt, einfach nur „stinkesauer“. Seine Monteure hatten bei Frau C. in Schwalmtal eine Reparatur durchgeführt. Alles lief wie immer. Doch dann kam der Anruf. „Unsere Sekretärin kam zu mir und war total aufgebracht“, sagt der Juniorchef des Wickrather Rolladen-Unternehmens. Sie berichtete, Frau C. habe sich über den Fremden beschwert, der in ihrem Haus gearbeitet habe. Markus Müllers rief die Kundin zurück. Frau C. forderte, Firma Müllers solle ihr niemals mehr Fremde und Flüchtlinge schicken.

    Darauf kündigte Markus Müllers der Kundin jegliche weitere Geschäftsbeziehung auf, machte sie zur Exkundin. „Man muss sich das mal vorstellen“, sagt er. „Ich habe unserem Monteur Frank Mokotar, der schon 40 Jahre bei uns tätig ist und an den Nachwirkungen einer Schulter-Operation leidet, gemeinsam mit einem Helfer losgeschickt.“ Und dieser Helfer, der dem Monteur bei schweren Arbeiten unterstützen sollte, sei nun mal dunkelhäutig. „Der junge Mann spricht hervorragend Deutsch und hat der Kundin auch noch geholfen, einen schweren Schrank auf Seite zu schieben.“ Der junge Mitarbeiter sei übrigens kein Flüchtling, wie Frau C. vermutet habe. (ksta)

  53. Auf so einen scheiss reagiere ich gar nicht
    na und , dann ist eben alles braun .

    WARUM blos Schreibt die ganze Welt immer gegen Deutschland , aber wenns ums bezahlen geht zeigt alles mit den Fingern nach Deutschland .

    Überall wo in Europa „Rechte “ mit regieren hört der Asylawahnsinn langsam auf , kommen die auch alle in “ braun “ auf die Landkarte ?NEIN
    den Müll reden sie seit 70 Jahren nur Deutschen ein , um uns Schuld ein zu reden, damit wir mit geld die ganze Welt beköstigen !
    Unsere Generation hat mit dem vergangenem Krieg nichts mehr zu tun , dem zu folge haben wir auch keine Schuld mehr !!
    Und „ja“ bei mir kommt am Wahlomat immer wieder NPD und AFD raus , bin ich jetzt automatisch ein Nazi ?
    WIR SIND PATRIOTEN ,WO ZUERST MEIN EIGENES LAND ZÄHLT !
    Ginge es nach mir käme „kein einziger Asylant“ nach Deutschland !
    Die Nato , soll eine Schutz-Zone in Syrien bauen , und dort die Flüchtigen aufnehmen, versorgen und beschützen !
    Alle Aussengrenzen der EU zu machen , flüchtige
    “ direkt“ wieder in die Syrische Schutz-Zone bringen , Dann ist Ende mit Asyl in Europa !

    Aber das wiederspricht der NWO und vor allem der US hörigen Merkel , aus Europa und vor allem Deutschland ein Mischvolk zu machen !
    ich könnte kot.. !!

  54. OT:
    Ist euch schon mal aufgefallen, dass die „Schutzsuchenden“ (respektive: Fachkräfte) total im Smartphone-Fotografierwahn sind?

    Ich frage mich mittlerweile: Holen die kulturelle Ausfälle infolge 1400 Jahre Ikonophobie nach – oder halten die auszulöschende Ziele fest, auf dass es in Zukunft so schön grau bei uns werde wie es weiland, nach der Wende, in der abgewirtschafteten DDR zu besichtigen war?

  55. Über den Filz im Sozialindustriellen Komplex
    am Beispiel „Lebenshilfe NMS-SH“

    „.eine unakzeptabel hohe Anzahl beschäftigter Familienmitglieder und private Autonutzung…

    Zeitweise waren über einen längeren Zeitraum bis zu vier Töchter und zwei Schwiegersöhne in der GmbH tätig. Dem Geschäftsführer stand ein Dienstwagen zu, aber es wurden auch andere Autos der Einrichtung privat durch Familienmitglieder genutzt. Und die Goldschmiede, in der die Hirsch-Tochter ihre Ausbildung absolviert hatte, sei nie „ein tragfähiges Modell“ gewesen.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Neumuenster/Lebenshilfe-Neumuenster-trennt-sich-von-Hans-Joachim-Hirsch

    filz wird sich niemals selbst abschaffen:
    ganze familien leben in staatl. bezahlsendern,
    der aa-chef kiels (SPD) wird sozialdezernent und seine frau leitet einige ficklingsheime,
    nils schmittens frau ist turko-translator,
    mercedes „freut“ sich über merkels fachkräfte,

    und von allem schöpfen jesus-ag und caritas,
    die atheistischen spd-awo und dpwv kräftig ab.
    bezahlt vom völlig entmuendigten dumm-michel, ausgehalten von seinen vergewaltigten töchtern

    dabei sind filzhüte ein klasse material !

  56. @ #97 BePe (26. Feb 2016 13:40)
    „Mob von 30 Männern belästigt Frauen “

    lasst das jetzt mal mit der f-ling hetze !
    „deutsche maenner vergewaltigen auch. ™“

    ausserdem – die kreuzzüge und die kirchen…!

  57. #97 BePe (26. Feb 2016 13:40)

    Einzelfall.

    Nicht instrumentalisieren.

    Städte nachbauen und Soziostrukturen nachbilden.

    Wir schaffen das!

    Alles ist gut.

  58. Wir haben die Probleme hier unter anderem deshalb, weil unsere Justiz nichts taugt und von der Legislative nicht richtig zugearbeitet wird. Und da ist ganz klar der Justizminister in der Pflicht.

    Die Polizei, Exekutive, erfüllt nämlich ihren Auftrag. Sie nimmt die Leute fest, muss sie aber auf Anweisung der Justiz wieder laufen lassen.
    Dass diese leute dadurch ihren Respekt vor dem System verlieren dürfte klar sein.

    Bewährung bedeutet für mich: jemand hat was angestellt, wurde verurteilt, aber der Vollzug der Strafe wird auf Bewährung ausgesetzt, sofern die Auflagen erfüllt werden. Ein Auflage ist sicherlich keine neue Straftat. Warum kriegt jemand nach der 20.ten Straftat immer noch Bewährung?
    Warum geht ein richter nach der 3ten gewalttat nicht mal ans Limit des Bemessungsrahmens und zieht den Täter damit aus dem Verkehr?

    Aber das weiß dieser Maas und er weiß, dass er da Dreck am Stecken hat, sonst würde er nicht ständig poltern.

  59. Hier in Rio, Brasilien, entspricht die allgemeine Meinung dem 2ten. Bild (Schandfleck BRD), bei allen, die ich auf das Thema anspreche.

  60. @ #100 Bundesfinanzminister
    „Einzelfall.“

    eben, und dazu ein bedauerlicher
    und sogar 1x stück weit traurig machend.

    „Wir duerfen jetzt nicht pauschal verurteilen:
    genau vor den syrischen ficklingen sind
    die syrischen ficklinge ja geflohen !“ tm“

    „bei pegida oder afd dagegen demontrieren,
    spielt den hassern von isis in die haende !“

    „man hat sie nicht da abgeholt, wo sie sind“

  61. #36 Marie-Belen (26. Feb 2016 12:52)
    „Ein junger Mann vergeht sich sexuell an einer wehrlosen Kuh – mit tragischen Folgen für das Tier.“ “

    Hä? Also bei aller Liebe, aber das kann ich mir schwer vorstellen, so rein anatomisch, so von den Größenverhältnissen her, dass die Kuh da viel von gemerkt hat. In dem lobenswerten Film „Padre Padrone“, mit den Hühnern, gut, das mag denen nicht so gut bekommen sein, aber eine Kuh? Man sagt ja, dass der Neger, wie soll ich sagen, schon in gewisser Weise von der Natur, äh, bevorzugt wurde, aber im Vergleich zu den Dimensionen einer Kuh dürfte das doch unerheblich sein. Sollte es sich hier etwa um Satire handeln?

    Der unvergessene Gesellschaftsanalytiker Jean-Marc Reiser hat übrigens eine sehr scharfsinnige Abhandlung zu diesem Thema verfasst, allerdings mit einem Pferd statt mit einer Kuh. (Ob den Reiser außer mir hier einer kennt? Bitte um Handzeichen.)

  62. #93 Tritt-Ihn

    Die Verschärfung wird wie üblich verpuffen. Gerichte, Gutmenschen, NGOs, SAntifa, linke Politiker, die Drecksmedien usw. werden verhindern, dass diese angebliche Verschärfung umgesetzt wird.

  63. #95 ned89 (26. Feb 2016 13:38)
    „Handwerkerfirma kündigt Kundin wegen Fremdenhass“ (Kundin hatte sich beschwert, dass einer der Handwerker ein Neger war.)

    Hier sehe ich einen Fall von echtem Rassismus (seitens der Kundin), und den kann ich nicht billigen. Das ist ein nicht im konkreten Verhalten begründeter Angriff auf einen anderen Menschen allein wegen der Hautfarbe. Das ist unanständig. Man kann sehr wohl politisch gegen die Flutung sein und sich gleichzeitig gegen den einzelnen Menschen anständig verhalten. Und ich behaupte, dass die meisten Migrationsgegner so anständig sind.

    Einer von den Hausmeistern in meinem Haus ist Afrikaner, und das ist der netteste von allen. Immer freundlich, immer zugänglich, immer hilfsbereit. Der packt als einziger mit an, wenn ich den Sperrmüll rausbringen will. Auf den lass ich nix kommen. Es gibt überall sonne und sonne. Dass das mal ganz klar ist.

  64. UND IMMER DRAN DENKEN:
    ES GILT DIE F A R B E N L E H R E
    Jedes Kind im Kindergarten, welches mit seinem Wasserfarbmalkasten experimentiert, weiß genau
    wenn es Rot und Grün vermischt kommt i m m e r

    B R A U N

    dabei heraus! Immer! AUSNAHMSLOS IMMER!

    H.R

  65. 101 LEUKOZYT (26. Feb 2016 13:50)

    @ #97 BePe (26. Feb 2016 13:40)
    „Mob von 30 Männern belästigt Frauen “

    lasst das jetzt mal mit der f-ling hetze !
    „deutsche maenner vergewaltigen auch. T“

    ————–
    Sicher machen das kriminelle Deutsche(innen) auch, aber es sind Deutsche, die nach Deutschland gehören und keine kriminellen merkellinichen Gäste. Nur weil die Tussi die ganze Welt einlädt, bekommen diese Staaten ihren kriminellen Abschaum weg! Es gibt viele kriminelle Politiker aber für ( unsere) kriminellen Politiker sind nun mal wir verantwortlich!

  66. Die bunte West-BRD ist ein Schandfleck!
    Ich schäme mich im Ausland für diese Regierung!
    Und das sage ich nicht als Sachse,sondern als Bewohner der links-grün verstrahlten Asylantenstadt Hamburg!

  67. #19 Babieca (26. Feb 2016 12:37)

    #9 Marie-Belen (26. Feb 2016 12:30)

    Es waren Afghanen. So geht Rudel-Ficki-Ficki:

    Frauen wurden von knapp 30 Männern belästigt

    Fünf Männer vermutlich afghanischer Herkunft sollen nach Auskunft der Polizei drei junge Frauen am Donnerstagnachmittag im Sophienhof in Kiel belästigt haben. (…) Die Polizei vermutet, dass die weiteren Männer mit Migrationshintergrund über soziale Netzwerke von den fünf Männern informiert worden sind. Als die Polizei eintraf, richteten sich die Aggressionen der Männer gegen die Beamten. Es kam zu Widerstandshandlungen, die Polizisten wurden übel beleidigt. Daraufhin forderte die Polizei Verstärkung an.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Sophienhof-Kiel-Frauen-wurden-massiv-belaestigt

    Verflucht nochmal, schmeißt diese Bestien endlich aus dem Land!
    ********************************************************************************************
    JEDER POLIZEIBEAMTE HAT MINDESTENS 8 ARGUMENTE
    IN DER DIMENSION 9MM AM MANN! DIESE MUSS ER NUR EINSETZEN UND DER RAPE- UND RAUBFUGEEMOB LÖST SICH AUF – ENDGÜLTIG!
    H.R

  68. #9 Marie-Belen
    ________________________
    Das müssen die Deutschen aushalten. Wegen unserer Nazi-Vergangenheit und so. Überhaupt ist D ja voller Nazis, hätten wir nicht die „einzig moralisch guten Linken/Grünen/SPD/CDU/CSU“ im Bundestag, die komischerweise von genau diesen Nazis mehrheitlich dort hinein gewählt wurden, dann stünden wir aber dumm da vor dem Ausland. Dann hieße es aber, gute Nacht, Deutschland!

  69. #109 nickes (26. Feb 2016 14:16)

    #95 ned89 (26. Feb 2016 13:38)
    „Handwerkerfirma kündigt Kundin wegen Fremdenhass“ (Kundin hatte sich beschwert, dass einer der Handwerker ein Neger war.)

    ——–
    Ich kann mir zum Beispiel aus einer Schlange von Taxis, das Taxi raussuchen und wenn ich nach den Ereignissen von Köln keinen Neger in meiner Wohnung haben möchte ist dies auch meine Sache und hat etwas mit berechtigter Sicherheit zu tun und nicht mit Rassismus.

  70. #92 Rick_Grimes (26. Feb 2016 13:36)
    ICH BIN SACHSE !!!
    So ist es, solidarisch zeigen gegenüber Kritikern und denjenigen, die den Mut haben auf die Straße zu gehen und sich als Mob, Pack, Nazi´s. Rassisten beschimpfen lassen müssen, nur weil sie die Hinterhältigkeit der Machthaber erkennen, die nicht nur bei Merkel liegt, aber in DE eben MERKEL verkörpert, als willfährige Vasallin der elitären Strippenzieher, opfert sie gerne Deutschland und das deutsche Volk !

    ICH BIN SACHSE !!!

  71. #112 Exported_Biokartoffel (26. Feb 2016 14:27)

    #9 Marie-Belen
    ________________________
    Das müssen die Deutschen aushalten. Wegen unserer Nazi-Vergangenheit und so

    ——-
    Hm, ich bin nach 1945 geboren, wie rund 70 – 80% der Deutschen, wieso habe ich eine Nazi-Vergangenheit. Für das Geschehen vor meiner Geburt fühle ich mich nicht verantwortlich und habe auch keine Gewissensbisse. Anders natürlich für mein Tun heute, da bin ich voll verantwortlich. Außerdem haben die Volksverräter und Deutschlandhasser um Merkellinchen zu Lebzeiten schon keine Gewissensbisse, da sie kein Gewissen haben!

  72. #53 Marie-Belen (26. Feb 2016 13:03)

    #37 Babieca (26. Feb 2016 12:53)

    In der HAZ werden ganz andere Schicksale dargestellt, und man sucht Gastfamilien

    „Kindheit auf der Flucht
    Gastfamilien für minderjährige Flüchtlinge gesucht

    Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ohne ihre Eltern nach Deutschland. Ihr Leben ist von Krieg und Terror geprägt. So wie das von Mohammed, 16, der den weiten Weg von Afghanistan bis nach Hannover allein geschafft hat. Die Jugendämter in Stadt und Region suchen dringend nach Gastfamilien für Jugendliche wie ihn………“

    =============================
    Ach ja, mal wieder auf die Tränendrüse gedrückt ?

    Die Jugendamtmitarbeiter sollen mal diese nicht anpassungswilligen Muffel bei sich daheim unterbringen.

  73. #19 Babieca (26. Feb 2016 12:37)

    #9 Marie-Belen (26. Feb 2016 12:30)

    Es waren Afghanen. So geht Rudel-Ficki-Ficki:

    -.-.-.-.-

    Dazu passt doch wunderbar der Artikel
    von #16 Klarerdenker (26. Feb 2016 12:36) und vor allen Dingen dieser Clip:

    MIGRANT „SEXUAL EMERGENCIES“ – Plaguing the Swimming Pools of Europe
    https://www.youtube.com/watch?v=5FPXXHknv0g

  74. Die Verhätschelung und Bevorzugung der fremdländischen Eindringlinge dürfte so ihre Kreise ziehen

    Das liebe Zwischennetz ist wahrlich ein böser Ort und als solches nicht nur voll von Berichten über die Schändungen unserer deutschen Frauen und Mädchen durch die fremdländischen Eindringlinge, sondern stets ließt man dort von der harten, grausamen und unmenschlichen Behandlung der deutschen Urbevölkerung durch die Parteiengecken und wie diese den fremdländischen Eindringlingen alles erlauben und alles geben. So ließen die Parteiengecken eine alte, arme deutsche Frau von 85 Jahren wegen Schwarzfahrens in den Kerker werfen, während sie zugleich die Staatsbahn anwiesen, die Scheinflüchtlinge ungestört schwarz fahren zu lassen! Ein Abschalten des Zwischennetzes würde den Parteiengecken allerdings nicht wirklich helfen, bedenkt man wie etwa beim Schüttelspeer das Gerücht zu Werke geht: „Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst, und von so leichtem Griffe, daß sogar das Ungeheuer mit zahllosen Köpfen, die immer streit’ge, wandelbare Menge, drauf spielen kann.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  75. Die Schande ist eine ganz andere, wie der ARD-VT schreibt:

    http://www.ard-text.de/index.php?page=109
    26.2.16

    Gut jeder achte Flüchtling ist im vergangen Jahr in Deutschland verschwunden, nachdem er von den Behörden registriert wurde.

    Das Bundesinnenministerium bestätigte nach Angaben der „Süddeutschen Zeitung“, dass rund 13 Prozent der etwa 1,1 Millionen Flüchtlinge nicht in der zuständigen Aufnahmeeinrichtung ankamen.

    Als mögliche Gründe nennt der Bericht Weiterreisen in andere Länder oder das Untertauchen in die Illegalität.

    Schon wieder Lügen!

    Dass dieses Gesindel nicht in andere Länder kommt, wo sie nicht mal Papiere haben, weiß doch nun schon jeder. Aber sie versuchen es immer wieder.

    Unsere Marionetten sind der Schandfleck hier, sonst niemand!

  76. Vor ca. einem Jahr hatten meiner Erinnerung nach kleine Moslems versucht, der Mopo ihre Verlagsruine abzufackeln. Wegen Charlie Hebdo Karikatur.

    Gelernt hat man daraus wieder mal nichts! Vermutlich hätte es dazu massenhaft Tote gebraucht. Allerdings wäre man dann wahrscheinlich auch wieder nur „tief erschüttert“ und „entsetzt“ gewesen. Mit der Frage: „Warum?“ und „Wie konnte es dazu nur kommen?“.

    Diese ausgeprägte, absolut ignorante Vollidiotie ist unfassbar.

  77. Neues von der Christensekte:
    1 Mose 9
    7.Seid fruchtbar und mehrt euch und regt euch auf Erden, dass euer viel darauf werden. 8.Und Gott sagte zu Noah, baue ein Schiff…..
    Vielleicht ist das die Lösung

  78. Der Osten blüht im Glanze.

    Der Westen verottet im Dreck der Ignoranz und Dekadenz.

    FAZIT:

    Weckt den Sachsen in Euch!

  79. #77 siggi (26. Feb 2016 13:20)
    (auf #61 Briefwahl f. Angehörige)
    „das werden die Heimleitungen wohl nicht zulassen , da Wahlunterlagen erst im Büro landen ! Da werden die ausgefüllt , weiß ich von meiner ex die war Pflegekraft im Altersheim !“

    Stimmt schon, aber ich möchte dass einige Angehörige merken, dass ihre Omas und Opas in Pflege-/Altersheimen zu Wahltricks der Asyl-/Wohlfahrtsindustrie missbraucht werden und dass die dagegen vorgehen (Gericht oder Öffentlichkeit).

    Deshalb, alle Betroffenen, beantragt für Eure Senioren Wahlunterlagen, dann sehr ihr ob die Caritas oder Arbeiterwohlfahrt die schon angefordert hat um SPD/CDU Wahlzettel auszufüllen.

  80. Kaum etwas vermag die Situation der „real existierenden (vermeintlich) bunten Republik anno 2016“ zutreffender darzustellen als oben befindliche Bild. In der Tat, nicht Sachsen, sondern dieses Land hat ein Problem, und es ist dies kein Problem, das aus dem Gebiet der ehemaligen DDR herrührt, sondern eines, das vor allem aus US-Nachkriegs-Sozialisation, transatlantischer Gehirnwäsche nebst den heute verstärkt forcierten EU-Großstaatsphantasien a la Merkel, Schäuble, Junckers und Schultz herrühren dürfte, kaschiert und unterstützt durch gezielte Verblödung der Massen durch Konsum und Unterhaltung, „Brot und Spiele“.

    Dieses System heutigen Zustandes wiederum ist mit faschistoiden Elementen ausstaffiert, die letztlich aus den Umbrüchen der zumeist gewalttätigen 68er Revolte und den marxistischen respektive maoistischen Zirkeln jener Extremisten und Straftäter (West) stammen, die (umgeben und unterstützt von den diversen Stasi-Altlasten aus der ehm. DDR) und Nachfolgern heute im Bundestag – nicht wenige sogar in den Kirchen – sitzen und uns „die Welt“ erklären. Deren Parteigänger sitzen mittlerweile fast überall, nicht bloß in den „linken“ und grünen Parteien und Zirkeln, aus deren ideologischen Giftküchen ihre Saat letztlich stammt.

    Eine solche „Sozialisation“ wäre in der DDR nicht denkbar gewesen; gegen sie war die SED-Indoktrination geradezu ein Kindergeburtstag – sowohl inhaltlich, als auch in ihrer Subtilität und gerade darin auch in ihrer Gefährlichkeit, die noch immer von viel zu wenigen erkennt wird.

    Die ehemaligen DDR-Bürger jener Jahrgänge, aus denen 1989 Hunderttausende gegen eben solche Zustände auf die Straßen gingen, wie sie heute wieder verstärkt um sich greifen, da selbst altgediente Stasi-Kader noch zu neuen Ämtern und Ehren kommen, können dies jedoch, weil sie diese Mechanismen aus einer geradezu „eingefleischten“ Erfahrung kennen. Sie riechen Propaganda sozusagen meilenweit gegen den Wind.

    Und ganz genau damit haben diese Leute ein Problem. Um dies (nicht zuletzt sich selbst) nicht eingestehen zu müssen, drehen es in der Folge um: Folglich gehen sie gegen die Widerständigen im Osten, die sich ja beileibe nicht nur in Sachsen befinden, mit der altbekannten Methode „divide et impera“ vor: Sachsen wird quasi „herausgeschnitten“ und als ein vorgeblich „braunes Stammland“ definiert, um die darin befindlichen bürgerlichen Bewegungen per Stigmatisierung zu diffamieren, dann zu marginalisieren, indem man behauptet, sie seien ein „sächsisches Problem“.

    Nein, sind sie nicht. Das Problem sitzt in Berlin, in den Länderparlamenten, in den Rathäusern, in den Medien und vor allem in den Parteien: Das Problem sind allerdings nicht nicht nur Politiker aus dem Westen, sondern vor allem auch Leute wie Merkel, Gauck oder Thierse, die schon immer – die genannten schon in der DDR – ihre Seelen stets verkauft haben und damit groß geworden sind, weil das jeweilige System sie verwenden konnte oder ihnen Vorzüge bot. Der Feind steht also wieder einmal im eigenen Land.

  81. Der Schandfleck
    Ich hätte ganz Deutschland weiß gezeichnet – Nur dort, wo Berlin ist, da hätte ich einen Haufen braune Scheiße hingemalt!

  82. #133 Tom62 (26. Feb 2016 17:00)

    „… Der Feind steht also wieder einmal im eigenen Land.“

    Sehr schöne und zutreffende Ansage!

    Meines Erachtens einer der besten Kommentare, bezüglich unseres Kernproblems!

  83. Der Ausverkauf geht weiter:

    Deutsche Börse soll britisches Unternehmen werden
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/deutsche-boerse-soll-britisches-unternehmen-werden-a-1079404.html
    Freitag, 26. Februar 2016

    „Die von Deutsche Börse und London Stock Exchange (LSE) geplante europäische Mega-Börse soll ihren Sitz in London haben und eine Aktiengesellschaft nach britischem Recht (publicly listed company – plc) sein.

    Das teilten die beiden fusionswilligen Firmen am Freitag mit. Hauptsitze der Firma sollen London und Frankfurt sein. In beiden Städten soll das Unternehmen auch an der Börse gelistet sein.“

    Der Krieg gegen uns nimmt keine Ende!

  84. Eine zunehmende Anzahl an Veranstaltungen, Ständen und Stellungnahmen ist die richtige Antwort auf die um sich greifende Verwahrlosung „unserer“ Politik und die Verbrecher der Verbrechrorganisationen SAntifa und SAutonomen! Seit der letzten PGIDA-Versammlung vom Montag werde ich nun von einer Teilnehmerin, die ich erst auf „PI“ aufmerksam machen musste, als „Mister PI“ bezeichnet. Na ja, verschiedene andere „Auszeichnungen“ durch unsere Politikerkaste hefte ich mir ja ebenso an, wie z. B. „Pack“, „Nazi“ unsw.. So man her des Politikergesocks bei uns wünscht sich ja bekannterma(a)ßen für uns die Wiederinbetriebnahme der Vermichtungslager der Nazis an den Hals! Für mich sowie für uns wohl alle, sind das inzwischen besonere Arten der Auszeichnung geworden! Genau diejenigen Leute, die unentwegt nach „Toleranz, Tol(l)eranz“ schrieen sind das schlimmste Gesocks, das am liebsten eine Diktatur nach eigenem Gutdümnken einführen würde! Wir dürfen nicht vergessen, dass wir nur noch wenige Jahre Zeit haben, ehe sich das Zeitfenster der nächsten Diktatur auf deutshcen – vielleicht auch auf europäischem – Boden shcließt! Die EU ist ja gerade dabei, ISSlamktitik unter strafe zu stellen! Sicher wird bald auch „Majestätsbeleidignung“ unserer faschistoiden Eurokraten in Brüssel dazu kommen! Damit wir ab er klart sehen: Ausschreitungen und Brandanschläge gegenüber Asylhe8men bzw. -bewerbern verurteile ich ohne Einschränkung! Laute Kritik alleridngs – besonders an unserem Meiden- und Politikgesocks ist umso mehr erforderlich, denn genau diese sind es, die die unhaltbaren rechtlosen Zustände in diesem – noczh – „unserem“ Land herbiegeführt haben und weiter fäöredern! Erst heute ab end vernahme ich – wieder einmal – dass viele der in Erstaufnahmelagern registrierten „Flüchtlinge“ untergetaucht sind, anstatt sich bei den ihnen zugewiesenen Gemeinden zu melden! Niemand – auch unsere Kanzlette – weiß, wer und wieviele Illegale sich bei uns aufhalten und welche Zwecke diese eigentlich verfolgen! Mit dem dümmli9chen Spruch „wir schaffen das“ werden die Probleme mit Sicherheit nicht gelöst werden! Und meine Frage geht auch dahin, warum eigentlich alle „Flüchtlinge“ hierzulande „integriert“ werden müssen! Stattdessen sollten diese in die Lage versetzt werdn, nach Beendigung des Bürgerkriegs schnellstmöglich in ihr Land zurück zu kehren, um diese wieder aufzubauen! Es ist nicht Aufgabe der europäischen Staaten, ihnen hier ein warmes Nest zu bieten, während ihr eigenes Land – großenteils selbst und durch die Politik der USA verschuldet – in Schutt und Asche liegt! An Aufbauhelfer und finanzielle Unterstützung aus Europa ist dabei sicher zu denken – den Großteil des Wiederaufbaus müssen die Geflüchteten aber selbst bewerkstelligen! schließlich ist das deren Vaterland!

  85. Weckt den Sachsen in Euch!

    Der war schon immer in mir und in vielen
    anderen.
    Niemals aufgeben !!!!

    Gruss aus Frankfurt am Main

  86. OT. Zwar schon eine Weile her, aber es gibt einem zu Denken was auf uns zukommt.

    2012 Genozid an Weißen in Südafrika (ab 18!)
    https://www.youtube.com/watch?v=T9SWd4IW9BY

    Nochmal 2012: Schwede, 18, mit Benzin angezündet:
    https://themuslimissue.wordpress.com/2012/09/07/sweden-muslim-arrested-after-pouring-lighter-fluid-and-torching-attack-victim/

    Nur wenige Frauen wählen AFD. Dazu passt „Why Women DESTROY NATIONS /CIVILIZATIONS“.
    https://www.youtube.com/watch?list=RDUxpVwBzFAkw&v=UxpVwBzFAkw

    Die Finanzeliten lassen hier alles wegen Macht und Geld mit Drittweltlern fluten, während in deren Köpfen der Krieg Islam und Schwarz gegen Christentum, Judentum und Weiß abläuft. Das deutsche Volk wird geknechtet und geopfert.

    Wenn man Berechnungen ansieht (Geburtenraten!) bemerkt man, dass wir ausgerottet werden. Die weiße Rasse wird zur Minderheit und irgendwann ganz verschwinden. Das kann man weltweit beobachten.

    Der derzeitige Politikkurs bringt uns um. Es ist schrecklich wie tief die Staatspropaganda in vielen Menschen sitzt – die müssen aufgeweckt werden.

    Die Flutung muss sofort aufhören und bewachte Grenzzäune hochgezogen werden, sonst ist alles zu spät.

  87. #23 Freya- (26. Feb 2016 12:42)

    Afghanin in Griechenland: „wir sprengen uns in die Luft wenn wir nicht nach Deutschland kommen “

    https://www.youtube.com/watch?v=3VJugGHbTwY&feature=youtu.be

    Ganz ehrlich ? Das ginge mir volle Kanne am Allerwertesten vorbei, egal vie wiele sich in die Luft sprengen ohne Schaden bei den deutschen Einheimischen dabei anzurichten.
    Das ist doch kein Druckmittel sondern ein Versprechen !

  88. Berlin der Scheissfleck und Schandfleck Deutschlands. Die Niveaulosigkeit der Politik und Politiker in Deutschland hat Formen angenommen, da kann man nur noch staunen.

  89. Wen interessiert das geistige Erbrechen eines Maulhurenblattes von parasitären, nutzlosen, talentlosen Systembücklingen?

    Der durchschnittliche IQ dieser Sonderlinge erreicht nichtmal den der Insassen einer BRD Irrenanstalt.

  90. Bei solchen Grafiken sollte man aber aufpassen, dass man die Deutschen nicht gegeneinander ausspielt. Wir sitzen alle in einem Boot. In den anderen Bundesländern wird auch gegen die Invasoren und das Merkel-Regime gekämpft. Oftmals ist es dort schwieriger, weil das Regime noch stärker verwurzelt ist und es bereits eine große Zahl gewaltbereiter Migranten gibt. Es gelingt dem System und der Lügenpresse auch immer noch sehr gut, die guten Migranten und das normale deutsche Volk gegeneinander auszuspielen.
    In Sachsen befindet sich übrigens auch die zurzeit schlimmste Linksfaschisten-Hochburg von Deutschland, nämlich Leipzig. Die Antifaschisten fühlen sich in Sachsen sowieso besonders wohl, weil sie hier vom Establishment dringend gebraucht werden. Ohne die fanatischen Schlägerbanden der roten SA, wäre das Regimne hier schon lange zusammengebrochen.

  91. Neulich kam ein Bericht aus Schweden über einen Kriminalfall.

    Dazu hatte man Schweden auf der Straße befragt.

    Der 1. „Schwede“ war ein Mulatte, der 2. eine orientalische Frau.

    Armes Schweden.

  92. #147 martin67 (26. Feb 2016 21:25)

    Dazu passend ein Witz, den mein Bruder sich von seinem polnischen Schwager anhören mußte (das Schema ist überall gleich):

    Ein Syrer ist frisch als Flüchtling in Deutschland angekommen und will sich bei den Deutschen bedanken.
    In der Fußgängerzone wendet er sich an einen Passanten, der antwortet „Entschuldigung, ich bin aber Türke“. Nächster Versuch, die Antwort „Entschuldigung, ich bin aus Pakistan“.
    Beim dritten Versuch landet ebenfalls bei einem Nichtdeutschen und fragt dann verzweifelt, wo denn die Deutschen wären.
    „Die sind alle auf der Arbeit….“.

  93. Wenn die Sonne aufgeht, stehen Unmengen von
    Arschlöchern auf und verrichten ihren Schmierfinkendienst. So war es immer und so wird es immer sein. Hoffentlich sind die gesunden Köpfe in der Mehrzahl! Oder ist das edle Einfalt – stille Größe? Nur Hoffnung?

  94. #46 Islam go home (26. Feb 2016 13:00)

    Falsch. Ich habe in der ehem. DDR in Leipzig
    gewohnt und konnte sehr wohl ARD & ZDF sehen.
    Damals war das auch noch informativ. Allein
    DD konnte aufgrund der Lage im Talkessel kein
    West-TV empfangen. Hieraus allerdings einen Grund für die polit. Einstellung der Sachsen abzuleiten halte ich für übertrieben. Ausserdem
    können seit 1990 alle in Mitteldeutschland das
    Propaganda-TV sehen.

    dsFw

  95. #2 digimick: „Ein Dorf kämpft …“ Die Flüchtlinge sind am 22. Dezember eingezogen und „in den zehn Monaten haben zahlreiche Einwohner aus der Gemeinde ungewöhnlich freundschaftliche Kontakte zu den Flüchtlingen geknüpft“, wie geht das denn?

  96. „In Sachsen gibt es Regionen, wo die Leute noch vom Baum kacken …“ . Diese Provokation ist nicht von mir, sondern lief im ZDF:
    http://www.t-online.de/tv/tv-highlights/zdf/id_77103226/sachse-sorgt-sich-um-seine-identitaet.html
    Weiter: Frontal21 d. W. am Schluss im TOLL-Clip: „…wir sind das Volk, aber eigentlich wollen wir damit sagen: wir (die Sachsen) sind Granatenarschlöcher… “ (ist im Frontal21 Archiv enthalten, letzten Dienstag ganz am Ende der Sendung ca. 4 Minuten)
    Weiter: Dieser Schlagerwettbewerb ESC … European Song Contest, so ähnlich. Die teilnehmende sächsische Gruppe wurde vorangekündigt mit: … ja, sie kommen aus Sachsen, daher, wo man Montags pöbelnd und grölend auf die Straßen geht, ohne zu wissen warum eigentlich …
    Dem Echo nach interessieren derartige Äußerungen kaum. ES MÜSSTE DOCH EIGENTLICH MITTLERWEILE MAL VERSTANDEN WERDEN, dass es darum geht, eine ganze Bevölkerungsgruppe, nämlich z. Zt. bevorzugt die Sachsen, zum Bösewicht bzw. den Deppen der Nation abzustempeln und mundtot zu machen. Minderwertig und primitiv werden sie absichtlich dargestellt, damit sie von Restdeutschland als unkultivierte Dschungelbewohner gesehen werden. Ferner soll die verunglimpfende Darstellungsweise über u. a. Pegida, den Effekt haben, dass die Bürger kuschen und nicht mehr dorthin gehen. Das ist auch diskriminierend. Und sie wirkt: Ein 15jähriger Schüler musste in einer 8köpfigen Gruppe zum Praktikum nach NRW. In der Firma hat man sie wegen ihrer „hörbaren“ Herkunft angepampt, links liegengelassen und ihnen nur Drecksarbeiten zugeteilt. Der Fertigungsleiter hatte für die Beschwerden kein Gehör. Am Abend sind sie aus ihrem Hostel rausgegangen und mussten gleich wieder reinrennen, weil ihnen eine Gruppe NRWler mit „Scheiss-Ossis“-rufend Prügel androhte. DAS STECKT HINTER DIESER GANZEN VERTEUFELUNGSAKTION VON POLITIK UND MEDIEN: Die Andersdenkenden, hier eben die Sachsen, sollen eingeschüchtert und mundtot gemacht werden, damit sie nicht mehr lautstark protestieren. GLEICHZEITIG WIRD DER GRABEN ZWISCHEN WEST UND OST SO WIEDER VERTIEFT.

  97. #23 Freya- (26. Feb 2016 12:42)

    Afghanin in Griechenland: „wir sprengen uns in die Luft wenn wir nicht nach Deutschland kommen “

    HACH, IMMER DIESE LEERE VERSPRECHUNGN

Comments are closed.