Überall in Deutschland formiert sich der Widerstand gegen die Politik von Angela Merkel. In Mönchengladbach trafen sich am Samstag zum vierten Mal besorgte Bürger, um gegen die Massenimmigration kulturfremder Menschen nach Deutschland zu protestieren. Hier ein knapp dreiminütiges Video der Kundgebung und des anschließenden Abendspaziergangs.

image_pdfimage_print

 

26 KOMMENTARE

  1. Wenn die Leute die noch Kinder und Enkel haben jetzt nicht aufstehen dann haben diese Kinder und Enkel in Deutschland keine Zukunft mehr.

  2. Gehört nicht unbedingt zum Thema, aber gerade gelesen.
    Wenn er mit dieser Frau (Petry AfD) verheiratet wäre, würde er sich noch heute Nacht erschießen. So der EU-Kommissar Oettinger. Also, er kann dies auch machen ohne mit ihr verheiratet zu sein und ich glaube es würden sehr wenige sein, die ihm davon dringend abraten würden.

  3. Ich freue mich sehr, daß endlich auch die Deutschen im Kalifat Al Kraft aufstehen und sich für ihre Heimat stark machen.

  4. Bericht aus Österreich vom 30.04.2015:

    http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/Neue-Reihenhaeuser-fuer-sechs-syrische-Familien;art23654,1153894

    Neue Reihenhäuser für sechs syrische Familien

    „Bis zu sieben Personen können in einem Haus mit 91 Quadratmetern untergebracht werden“

    Die neuen Eigentums-Reihenhäuser standen leer, weil sich kein Einheimischer eines leisten konnte (KP 210.000 €, 91 qm Wohnfläche, 50 qm Keller, großer Balkon, Carport, bis zu 360 qm Garten) und die Eigentümer mit der Vergabe an „Flüchtlinge“ natürlich höhere Preise erzielen können und keine finanziellen Ausfallrisiken befürchten müssen, weil ja der Staat alles bezahlt.

    Und wie man sieht, sind die Gerüchte unter den Flüchtlingen und in der Arabischen Welt, dass sie in Deutschland und Österreich ein Haus bekommen, gar nicht so falsch.

    https://www.youtube.com/watch?v=A7jbXlyIioo

  5. FAMILIE;
    HEIMAT;
    UNSERE KULTUR;
    UNSERE TRADITIONEN;
    UNSERE RELIGION
    UNSERE IDENTITÄTEN –

    all das wollen die elitären Psychopathen und Hochverratspolitikdarsteller und austreiben, denn mit diesem guten Hintergrund sind wir zu stark und haben zu viel Selbstbewusstsein, das genau können die abartigen Weltumgestalter nicht gebrauchen , für den Einheitsmenschen müssen sie uns ersteinmal entwurzeln, dass wir wie Blätter im Wind orientierungslos ihnen folgen sollen in eine One World Order, die nichts weiter sein wird, als eine Versklavung der Völker !

  6. Hörte gerade in den Nachrichten, das dieses Jahr mehr als 500.000 Rapefugees zu uns kommen werden. Ich frage mich, wie soll das Alles bezahlt werden? Wo kommt das Geld her wenn nicht vom steuerzahlenden Bürgen. Es ist an der Zeit, dass sich endlich mehr Leute auf den Strassen zeigen um ihrem Unmut Luft zu machen. Wenn es sein muss, ohne Pegida. Wir müssen Frau Merkel und ihren Schärgen klar machen, dass die Bürgen keine zusätzlichen Asylanten mehr dulden werden. Jeder einzelne Asylant der jetzt noch zu uns kommt ist einer zuviel. Jetzt können wir noch etwas bewirken. Wehe uns wenn dieser Zeitpunkt verpasst wird!

  7. Mönchengladbach steht auf !

    Hut ab, kaum vorstellbar ??
    Nachdem vor einigen Monaten die Bilder der auf öffentlichen Straßen betenden Muselmänner in den Medien waren, war für mich klar, diese Stadt hat aufgegeben, sie ist am Ende.

  8. Ist denn diese Invasion von außen der Merkel aufgedrückt worden? Ist das eine Erpressung, vielleicht der USA? Oder ist die Kanzlerin geisteskrank geworden? Oder ist dies die sozialistische und kommunistische Erziehung in ihrer DDR-Zeit in höchsten plitischen Kreisen? Ist dies eine Rache des DDR-Giestes in ihr jetzt die BRD kaputt zu machen, bzw in einen sozialistischen kommunistischen Staat umzuwandeln? Mann wird ja fast ferrückt bei solchen Geanken..

  9. #10 Kutte1895 (16. Feb 2016 11:03)
    Mönchengladbach steht auf !
    Hut ab, kaum vorstellbar ??
    Nachdem vor einigen Monaten die Bilder der auf öffentlichen Straßen betenden Muselmänner in den Medien waren, war für mich klar, diese Stadt hat aufgegeben, sie ist am Ende.

    – – – – – – – – – – –
    Mönchengladbach hatte eben nicht aufgegeben!
    Die Bürger dieser Stadt haben doch seinerzeit unter großem Protest die Bückbeter mit dem Biervogel und Sven Lau vom Eickener Marktplatz verscheucht!!!

    Also ich finde Mönchengladbach eine sehr sympatische Stadt im Gegensatz zu dem muslimisch versifften Krefeld!

  10. #4 Rentner

    Schätze mal, dass gestern in Radolfzell so um die achthundert Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstrierten und der Massenschleuserin den Empfang bereiteten, den sie verdient hat.

  11. #9 Edgar Werner (16. Feb 2016 10:58)

    Hörte gerade in den Nachrichten, das dieses Jahr mehr als 500.000 Rapefugees zu uns kommen werden.

    Bitte gehen Sie nicht der Regierungs-Propaganda auf den Leim, dass es „nur“ 500.000 sein werden. Das Vierfache ist realistischer. Und da ist der Familiennachzug noch nicht eingerechnet. Die hiesige Merkel-Nomenklatura will uns mit solchen beschönigenden Phantasiezahlen (500.000 werden wir Anfang April erreicht haben!) nur beschwichtigen, da drei richtungsweisende Wahlen vor der Tür stehen.

    Merkel in die Psychiatrie!

  12. #16 talkingkraut (16. Feb 2016 11:24)

    #4 Rentner

    Schätze mal, dass gestern in Radolfzell so um die achthundert Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstrierten und der Massenschleuserin den Empfang bereiteten, den sie verdient hat.

    Und das ist ganz prima so, zumal die aufrechten Vernunftbürger offenbar schön laut waren. Die elende Merkel muss jeden Tag spüren, dass immer mehr Menschen in diesem Land ihr das Allerschlechteste wünschen, so wie sie ihrem Volk das Allerschlechteste einbrockt.

  13. #19 Tiefseetaucher (16. Feb 2016 11:33)

    #16 talkingkraut (16. Feb 2016 11:24)

    #4 Rentner

    Schätze mal, dass gestern in Radolfzell so um die achthundert Patrioten gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstrierten und der Massenschleuserin den Empfang bereiteten, den sie verdient hat.

    Und das ist ganz prima so, zumal die aufrechten Vernunftbürger offenbar schön laut waren. Die elende Merkel muss jeden Tag spüren, dass immer mehr Menschen in diesem Land ihr das Allerschlechteste wünschen, so wie sie ihrem Volk das Allerschlechteste einbrockt.

    Beim Einkaufen hörte ich, wie eine weißhaarige Rentnerin von fragiler Statur und eher gutbürgerlichem Aussehen beim Anblick der randvoll vollgepackten Einkaufswagen der Kanzlerinnengäste zornbebend ausrief: „Die Merkel die Sau gehört totgeschlagen…“

    Das hat mir schon zu denken gegeben. Wenn es erst mal soweit ist im Land, dann ist es ernst.

    Die Menschen merken langsam, daß sie dauernd den Gürtel enger schnallen sollen und andere dieses Problem nicht haben.

    Wenn jetzt schon alte Damen, denen man früher absolute Unionshörigkeit bescheinigt hätte sich des Jargons blutrünstiger Revoluzzer befleißigen, dann ist ein Systemwechsel nicht mehr fern.

    Die Altparteien sind in großer Gefahr.

  14. Respekt und Glückwunsch an die Organisatoren und Teilnehmer von Mönchengladbach.

    Weiter so – es werden immer mehr!

  15. #16 michelx (16. Feb 2016 11:18)
    Das genau frage ich mich auch !!!
    Fest steht, dass sie nicht naiv ist, sie hat studiert, also weiß sie, dass es eine Vernichtund der Deutschen bedeutet, worauf ja auch alls hindeutet, die Äußerungen, man könne ja auswabdern, wenn der Islam uns nicht passt , sie ist entsetzt, als ihr jemand bei iner Veranstaltung eine deutsche Fahe gab, sie tat als wäre da die Pest dran und hat sie panisch gleich wieder weg gegeben usw.
    Also wir gehen davon aus, dass sie weiß was sie tut. Ob das nun durch Erpressund aus Übersee von unseren Nochbesatzern und „Freunden“ kommt, habe ich mir auch schon überlegt, es gibt ja heute sehr viele Möglichkeiten einen Staat zu erpressen.
    Oder ob sie gerne ein willigen Vasall gegen die Deutschen und für die Zerstörung Deutschlands ist, das weiß ich bis jetzt auch nicht.
    Ich habe zu diesem Thema bei meinen Recherchen nur ein Interview mit einem z. Ztpkt. des Interviews – japanischen Finanzminister gefunden, damals geführt mit dem Journalisten Benjamin Fulford
    Bericht des kanadischen Journalisten Benjamin Fulford (ehem. FORBES– Magazin) über sein Gespräch mit dem ehemaligen Japanischen Finanzminister Heizo Takenaka. Auf seine Frage: „Warum haben Sie die Kontrolle über das japanische Finanzsystem an eine Gruppe von amerikanischen und europäischen Oligarchen ausgehändigt? Takenaka: „ WEIL JAPAN VON EINER ERDBEBEN-MASCHINE BEDROHT WURDE!“

    https://www.youtube.com/watch?v=LqPj4d1H-UI Interview mit Takenaka Japan
    https://www.youtube.com/watch?v=n8QDVkFJmfs

  16. Im Untereichsfeld gibte es den pegidaähnlichen „Freundeskreis Niedersachsen-Thüringen“. Die SPD-Madsackprese widmet ihm in fast täglich sozusagen eine Sonderseite und listet mit sich geradezu überschlagendem Eifer Aktionen gegen den Freundeskreis á la „bunt statt braun“ auf.

    Keine Frage, dass die Grünen schon eine Anfrage an den Verfassungsschutz gestellt haben, weil es da einen Menschen gibt, die eine andere Meinung haben als sie selbst.

    Der Linksstaat zeigt sich besonders schön an Aktionen der Göttinger Links/Grün-Faschisten gegen den Vorsitzenden der „Jungen Alternative“ Um ihn zu hindern, zu einer Kundgebung des Freundeskreises zu fahren, haben sie sich vors Haus gesetzt und das Tor mit Bügelschlössern verriegelt. Die Polizei guckt sich erst eine Stunde lange alles in Ruhe an und knackt dann erst die Schlösser und räumt den Zugang zum Haus. Genug gespielt für die Links/Grünfaschisten. Die dürfen jetzt ohne weitere Behelligung wieder abziehen.
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/antifa-blockiert-afd-mann-lars-steinke-nach-northeim-6041323.html

    Falls jemand den „Comic-Maler“ Marunde kennt, der beteiligt sich auch an Aktionen gegen den Freundeskreis und Pegida. Ein von Ihm gemaltes und signiertes Bildchen wird versteigert: Komische Kunst gegen Rassismus

    Frage SPD-Presse: „Ihr Cartoon zeigt uniformierte und mit Schaufel und Schippe bewaffnete Gartenzwerge, die Deutschlandfahnen schwenken und ein „Hinaus“-Schild am Gartenzaun vorbeitragen. Ich weiß, Witze funktionieren nur, wenn man sie nicht erklären muss. Würden Sie es trotzdem tun?“

    Marund: „Der Cartoon ist vor einem Jahr entstanden, Thema sind die damals aufgekommenen Pegida-Demos. Ich wollte mit dieser Zeichnung versuchen, die Mentalität dieser Leute abzubilden.“

  17. Die Heroen von PEGIDA ziehen immer weitere Kreise

    Als zu Dresden die patriotischen Aufmärsche gegen die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates der Heroen von PEGIDA immer größere Volksmassen anzogen und von der Lizenzpresse nicht länger verschwiegen werden konnten, bot diese allerlei Parteiengecken-Sophisten auf, die versicherten, daß es sich dabei um eine sächsische Provinzposse handle, die daher rühre, daß man in Sachsen zu Zeiten der marxistischen Tyrannenknilche kein Fernsehen aus dem alten deutschen Rumpfstaat empfangen konnte. Als sich dann die besagten Aufmärsche auf andere Städte Mitteldeutschlands ausbreiteten, so erklären diese Sophisten nun, daß es sich dabei um eine mitteldeutsche Erscheinung handelt – wobei sie natürlich die Mitteldeutschen als Ostdeutsche bezeichnen, da es ja Pommern, Schlesien und Ostpreußen bei den Parteiengecken ebenso wenig geben darf wie die Königsberger Klopse bei den marxistischen Tyrannenknilchen – was sie wohl sagen werden, wenn PEGIDA in den alten deutschen Rumpfstaat kommen wird?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  18. Warum lügen alle Meinungsforschungsinstitute so unverschämt?

    Jeder sieht doch den Tsunami an Wählerschaft, welcher sinnvollerweise hinüber zur AfD schwappt. Niemals liegt die AfD bei etwa 10% in den Landtagen. Wir werden nach Strich und Faden getäuscht!

    Gibt es denn keinerlei ehrliche und unabhängige Meinungsforscher im Ausland, oder bspw. im Internet, auf die man sich verlassen kann? In Facebook gibts doch bestimmt so etwas?

  19. Würde es eigentlich irgendjemand in der EU oder anderswo bemerken, wenn diese Flachpfeife Oettinger sich erschossen hätte, aus welchen Gründen auch immer? Ich vermute, niemand würde ihm eine Träne nachweinen.
    Er könnte ja mal Angie fragen,ob sie sich nicht beide zusammen erschießen sollten. So mancher Bürger würde das wohl als sehr „hilfreich“ empfinden.

  20. #17 Heinz Ketchup (16. Feb 2016 11:19)
    Also ich finde Mönchengladbach eine sehr sympatische Stadt im Gegensatz zu dem muslimisch versifften Krefeld!
    ——————————————————————————

    Sehe ich genauso, und in KR an der Untergart erwächste ein Minarett in delr Bückbeteranstalt dort ……

Comments are closed.