DschihadDie Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) unterstützt eine 16-teilige Video-Aufklärungsserie über den Islam, die jetzt auf Youtube veröffentlicht wurde. Damit wolle man der „Islamfeindlichkeit“ und der „Radikalisierung junger Moslems“ vorbeugen. Moslemische „Youtube-Künstler“ erklären aus ihrer Sicht verschiedene islamische Begriffe, und bei so etwas kann natürlich nur eine gnadenlose Beschönigung herauskommen. Die bekopftuchte Moslemin Nemi El-Hassan beispielsweise verniedlicht den Dschihad nach allen Regeln der Taqiyya-Kunst, was schon fast Comedy-Niveau erreicht. Kostprobe: „Dschihad heißt menschlich sein“..

(Von Michael Stürzenberger)

Der Chef der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, stellte Anfang Februar in Berlin gemeinsam mit Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und zwei dieser Youtube-„Künstler“, darunter auch Nemi El-Hassan, das Projekt „Begriffswelten Islam“ vor. Die Frankfurter Rundschau berichtet:

Bekannte Youtube-Künstler haben in den vergangenen Monaten in Zusammenarbeit mit der BPB 16 Videos auf die Plattform gestellt, in denen sie über den Islam aufklären und Vorurteile ausräumen. Mit dabei ist das Satirekollektiv „Datteltäter“, das seit Sommer vergangenen Jahres die Propaganda des „Islamischen Staates“ persifliert. TV-Journalist Mirko Drotschmann, alias „Mr.Wissen2Go“, der auf Youtube Nachrichten für ein junges Publikum verarbeitet, hat sich ebenfalls beteiligt.

Die Vorurteile gegenüber dem Islam, genau wie die Radikalisierung junger Muslime, fangen oft schon bei der falschen Verwendung von Begriffen an. Die Youtuber wollen aufklären. Die Datteltäter-Aktivistin Nemi El-Hassan erklärt zum Beispiel in einem Video, was es eigentlich mit dem islamischen Begriff Dschihad auf sich hat. Häufig sei damit eben kein Krieg gemeint, sondern die Anstrengung, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. In jugendgerechter Sprache und mit Hilfe von Kartonagen-Cartoons will El-Hassan mit dem sechsminütigen Video gleichaltrige Gläubige erreichen, damit diese sich nicht von den Ideologien radikaler Islamisten vereinnahmen lassen.

dschihad

Diese Nemi El-Hassan (Foto oben) meinte laut Frankfurter Rundschau in Berlin, dass Moslems islamische Begriffe besser vermitteln könnten, weil sie „zur gleichen Community“ gehörten. Das bedeutet wohl, dass sie diese Killer-Ideologie noch besser verharmlosen können, da sie den Eindruck erwecken, sie seien „vom Fach“. Alles dazu gedacht, um dem deutschen Michel Beruhigungspillen zu verabreichen, damit er sich keine Sorgen über den Islam macht und aus seinem komatösen Dämmerzustand nicht aufwacht. Einige ihrer lächerlichen Nebelkerzen zum Begriff Dschihad:

„Ein Wort verkommt zu einem Symbol der Miss-Interpretation all jener, die sich für Islam-Experten halten und doch nur ihre eigenen Unwissenheit verwalten.

Ein Wort, mit dem sie ihre Vorurteile gegen eine ganze Weltreligion erklären und dabei nichts anderes tun, als unsere Gesellschaft zu spalten.

Sie warnen vor Anschlägen in U-Bahnen und schwadronieren über einen Heiligen Krieg und der von Muslimen angestrebte Sieg über ihre Zivilisation und sind dabei ganz nahe bei denen, vor denen sie warnen.

Dabei ist Dschihad für mich eine Vision. Vom sich selbst hinterfragen und davon Ideale zu tragen. Vom Willen, besser zu werden für sich selbst, die Gesellschaft und Gott.

Dschihad heißt, menschlich zu sein und zu bleiben und die eigenen Geister fortzutreiben. Sich nicht einnehmen zu lassen von Gier und Eigensucht. Sich zu stellen diesem Kampf statt es sich einfach zu machen und zu wählen die Flucht.

Also hören wir auf, den Wirrköpfen auf beiden Seiten Glauben zu schenken und fangen wir an, einander zuzuhören mit offenem Herzen.“

Hier das sechseinhalbminütige Märchen aus 1001er Nacht. Man beachte die fröhliche Lalilu-Musikuntermahlung bei der cartoonhaften Erklärung des großen und kleinen Dschihad:

Noch einmal kurz zur Erinnerung, bevor man sich von diesem Takatuka-Video einlullen lässt und möglicherweise noch zu der Überzeugung kommt, der Islam sei eine Mutter-Theresa-Veranstaltung: Moslems haben mit ihrem Dschihad in 1400 Jahren insgesamt 57 Länder grausam islamisiert, was 270 Millionen Nicht-Moslems das Leben gekostet hat. Jahr für Jahr setzt der „Tötet-die-Ungläubigen“-Kult das Morden fort. Alleine 100.000 Christen werden jährlich abgemurkst, hauptsächlich in islamischen Ländern.

Die Befehle im Koran zum Kampf gegen alle „Ungläubigen“ und zur Verbreitung des Islams über die ganze Welt bis zu dessen alleiniger Herrschaft sind zeitlos gültig, ebenso wie die Verpflichtung auf die Scharia, dem islamischen Rechtssystem. Der „Prophet“ Mohammed ist mit seinen Kriegen, dem grausamen Hinrichten von Gefangenen und dem Töten seiner Kritiker das vollkommene Vorbild für alle Moslems. Und diese Kopftuch-Trulla will den deutschen Kuffar nun allen Ernstes weismachen, der Dschihad sei „menschlich“.

Das Übelste an dieser Schmierenkomödie ist, dass sie auch noch von der Bundeszentrale für politische „Bildung“ gefördert wird. Eigentlich ist dies aber nur die konsequente Fortführung einer von ganz oben gesteuerten Islamverharmlosungs-Propaganda-Maschinerie, denn die bpb ist in den Geschäftsbereich des Innenministeriums eingegliedert, und das schickt seit 2006 die Flunker-Wanderausstellung „Die missbrauchte Religion“ durchs Land. Darin wird der Bürger dreist angelogen, dass der Islam von Terroristen, Dschihadisten & Co nur „missbraucht“ werde, der „wahre“ Islam hingegen „friedlich“ sei. Der Regierungsapparat belügt die Bevölkerung über den Islam von vorne bis hinten, dass sich die Balken nur so biegen. Kontakt zur Bundeszentrale für politische „Bildung“:

» info@bpb.de

image_pdfimage_print

 

131 KOMMENTARE

  1. Wann gab es eigentlich die letzte Initiative von der staatlichen BPB bzgl. den Vorurteilen gegenüber der katholischen Kirche???

    Oh – Noch nie???

    Ja warum will der Staat aber, das wir unbedingt den Islam lieben???

  2. Merkel meint der Islam gehört zu Deutschland, was absoluter Nonsens ist. Diese Frau gehört in die Klapse oder vor’s Gericht. Solche Propaganda über den Dschihad gehört verboten. Wir werden belogen und betrogen und manch einer kapiert dieses perfide Spiel der Regierung einfach nicht. Der Islam gehört in Deutschland verboten, jede Moschee gehört abgerissen. Wem es in Deutschland wie es war nicht passt der soll sich verpissen.
    Deutschland den Deutschen
    Polen den Polen
    Tschechien den Tschechen
    Ungarn den Ungarn
    Holland den Holländern
    Schweden den Schwenden …… und so weiter.
    Von mir aus soll die Merkel den Islam toll finden, aber bitte nicht in Deutschland installieren wollen. Ab mit Mutti in die Zelle.
    Hab den Kanal gestrichen voll von diesem Zirkus in Deutschland.
    ES LEBE DIE AFD!
    ES LEBE PEGIDA!

  3. #6 Freya- (11. Feb 2016 07:39)

    man kann nur noch kotzen ..
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    wie wahr, wie wahr ……………

  4. Wenn das hier ein AfD-Politiker gefordert hätte, er säße längst im Integrationslager irgendwo an der Maas:

    http://www.welt.de/kultur/article152084269/Hoert-auf-zu-jammern-deutsche-Maenner-Seid-tapfer.html

    Hört auf zu jammern, deutsche Männer! Seid tapfer!

    Alle Grapscher stehen still, wenn deine starke Faust es will: Unser Autor fragte, wo die deutschen Männer in Köln waren. Die Antwort war lautes Weinen. Deshalb erneut ein Plädoyer für Ritterlichkeit.

  5. Der Religionsgründer des Islam hat viele Jahre vergeblich versucht, sein Ziel mit friedlichen Mitteln zu erreichen (friedlicher Dschihad, der nicht zum Erfolg führte). Danach verlegte er sich darauf, Karawanen auszurauben, Menschen zu ermorden, Frauen zu vergewaltigen, andere Stämme zu überfallen und zu unterwerfen, Kriegsgefangene zu ermorden und jedwede damals mögliche Gräueltaten zu begehen. Damit hatte er Erfolg (kriegerischer Dschihad). Da die heutigen Dschihadisten sich nicht in frommen Gebeten ergehen wollen, beziehen sie sich auf den kriegerischen Dschihad und nehmen sich ihren Religionsgründer zum Vorbild.
    Der Erfolg gibt ihnen recht.
    Dschihad ist Krieg. Sonst wirkt er nicht.
    Das wusste schon Mohammed.

  6. #2 WahrerSozialDemokrat
    Ja warum will der Staat aber, das wir unbedingt den Islam lieben???

    Wahrscheinlich weil diese Freimaurer in den höchsten Graden auf den Koran schwören.
    Das ist bekannt.

  7. Ein Riesenerfolg der Umerziehung!!!

    Vor ein paar Jahren wurde noch über das „Kopftuch im Unterricht“ diskutiert und die meisten im schönen demokratischen deutschen Lande waren dagegen.

    Heute wird die zunehmende Radikalisierung und Faschistoisierung des Islam beweihräuchert.
    Alles guuuut, fein und gaaar nicht schlimm.

    Rette sich wer kann!

  8. Zwei Südtiroler, zwei Meinungen, siehe M.Lanz
    Experte: Der IS stirbt, die Ideologie lebt weiter
    Der Islamische Staat, meint Curti Covi, ist in Kürze Vergangenheit.
    Der 33-Jährige Innichner (Südtiroler) arbeitet seit 2 Jahren am Institut für Sicherheitspolitik
    an der Universität Kiel (ISPK). „Der IS wird implodieren“, sagt Covi.
    Doch an der dschihadistischen Ideologie ändere das wenig: Sie lebe weiter.
    http://www.stol.it/Artikel/Politik-im-Ueberblick/Lokal/Experte-Der-IS-stirbt-die-Ideologie-lebt-weiter

  9. Am Dienstag noch schrieb die Lügenpresse von einem „friedlichen“ Rosenmotag in Köln….

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152083296/Hochproblematisches-Klientel-auf-der-Domtreppe.html

    Politik Kölner Karneval

    10.02.16

    „Hochproblematisches Klientel auf der Domtreppe“

    An Karneval waren in Köln kriminelle Gruppen unterwegs, wie in der Silvesternacht. Polizeipräsident Mathies spricht von „hochproblematischem Klientel“. Dieses habe sich auf der Domtreppe gesammelt.

  10. #3
    Gibt noch ein paar ungebeugte Pastoren
    Pastor J. Tscharntke – Riedlingen
    Olaf Latzel

  11. Ich sehe mir so ein Video sicher nicht an, bin noch müde vom vielen Ko gestern. Wer glaubt eigentlich sowas, wie der Islam sei Liebe und Frieden und all so Quatsch?

    Man schaue sich doch um da wo diese Müslis herkommen, überall treten sie sich gegenseitig die Köpfe ein. Und den Mist sollen die schön bei sich daheim machen, Europa braucht das nicht.

    Was tragen die eigentlich GUTES zur Gesellschaft bei? Mir fällt nichts ein ehrlich gesagt.

  12. „TU Dortmund“, ein Oxymoron.

    Heute:

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/krach-um-raum-der-stille-an-der-tu-dortmund-id11553422.html#plx1695630786

    Anfang 2012 hatte die TU Dortmund beschlossen, im Physik-Gebäude einen Raum einzurichten, der Studierenden aller Glaubensrichtungen als Rückzugsort für Gebet, Einkehr und Meditation dienen sollte – ein Ort der Ruhe im hektischen Unialltag. Wichtig war der Hochschule, dass es ein „religiös neutraler Ort“ sein sollte, der aber auch muslimischen Studenten, die zuvor im Treppenhaus beten mussten, zur Verfügung stehen sollte. Die Nutzungsordnung betont, dass „religiöse Symbole, Zeichen oder Ähnliches nicht aufgestellt oder angebracht werden“ dürfen.
    Stellwände, Gebetsteppiche, Koranbücher

    Daran hielten sich muslimische Studenten nicht. Sie gestalteten den Raum um: Mit Stellwänden, Regalen und Decken wurde er in einen kleinen Frauen- und einen größeren Männerbereich geteilt. Gebetsteppiche lagen dort, Koranbücher und Flugblätter mit Vorschriften, wie Frauen sich zu verhalten und zu kleiden hätten – unter anderem sollten sie kein Parfüm benutzen und ein Kopftuch tragen. Der Asta (Allgemeiner Studierenden Ausschuss), der für den Raum verantwortlich ist, ließ das Zimmer daraufhin vorübergehend schließen und führte „ein klärendes Gespräch“. Dann wurde der Raum wieder freigegeben.

    Im Januar aber gab es neue Beschwerden. Wieder war der Raum nach Geschlechtern aufgeteilt worden. Frauen wurden an der Tür von muslimischen Studenten abgefangen und darauf hingewiesen, dass sie nur den kleinen Teil des Raumes nutzen dürften, der größere sei den Männern vorbehalten. Auch die Gebetsteppiche waren wieder da, sowie Gefäße für Fußwaschungen.

  13. Wird mit Sicherheit von eifrigen Staatslehrern den Kindern zwwangsweise vorgeführt und wer was dagegen sagt, bekommt die Note 6.

    Und Eltern die sich beschweren wird der Kindesentzug angedroht…

    Armes Deutschland!

  14. Ich hoffe den Scheiss glaubt keiner mehr! Auch bei Welt online sind die Kommentare nur noch Anti Islam, dort werden aber solche Themen selten aufgegriffen

  15. Dankenswerterweise gibt es die YouTube Kanäle Al Hayat und Reaktionär Doe.
    Beide klären uns über den Islam deutlich besser auf.

    Die Bundeszentrale hätte sich fachkundigen Rat beim Obergeistlichen in Saudi Arabien holen können. Das Land ist ja schließlich US Verbündeter und damit unser Freund, bei dem sich die deutschen Großkonzerne aus Profitgier gerne einschleimen.

    Statt irgendwelcher Phrasen von Anhängern des Euro-Islams a la Kaddor, hätten wir was aus der Welt des real existierenden Islams gehört.

    Ergänzend noch die Synchronisierung von religiösen Sendungen aus der arabischen Welt, in denen Geistliche zu Alltagsthemen die islamische Sichtweise erläutern.

    Schließlich kommen die orientalischen Neusiedler frisch aus dieser Welt.

  16. „Dschihad ist menschlich“ bedeutet „Dschihad ist moslemisch“, denn nur Moslems sind Menschen, die Ungläubigen hingegen schlimmer als Tiere oder sie sind Affen und Schweine. Also ist es nicht ganz gelogen, was die Frau sagt.
    Die Behauptung, Ungläubige seien auch Menschen, ist eine Beleidigung des Islams.
    (Hier gibt es ihn wieder, den Islam im Singular.)
    Im Islam haben viele Begriffe eine ganz andere Bedeutung als bei uns. Das muss man immer bedenken.

  17. Bei Youtube gibt es einen Mitschnitt eines sunnitischen Islamunterrichts. Gedreht in Deutschland.
    Echt voll von lieben und edlen Gedanken für ihre Gastgeber.

    Und lauter zukünftige Leistungsträger als Zuhörer, der Nachwuchs für Frau Nahles und unsere schweigsamen Wirtschaftsfunktionäre. Und für Claudi Roth wird auch gesorgt. Neue Wähler im Sinne von „verwertbare Menschen“ O-Ton Roth.

  18. Freu mich schon auf die positiven Aufklärungsvideos über den Nationalsozialismus, da kommen dann auch die Nazis zu Wort und erklären die Begriffe Heimat, Volk, Boden und 1000 Jahre…

  19. Trefft euch mit den Menschen und klärt auf, viele unserer Mitbürger wissen nicht einmal, wie man einen Computer einschaltet. Sie haben nur die Informationen des Lügenpacks!

  20. Das wäre in etwa so, als wenn Nazi- Deutschland den Krieg gewonnen hätte, Israel trotzdem zu einem starken Staat geworden wäre, und die israelische Regierung seinen Bürgern indoktrinieren würde, wie toll doch „Umsiedlung“ und „Sonderbehandlung“ seien. Mit dem Vermerk: „Besucht Deutschland und erfreut euch an seiner Kultur. Und bitte befolgt die Anordnungen der Behörden. Die Nazis sind etwas eigen mit ihren Besuchergruppen, wenn sie es fordern, geht einfach geschlossen in der Gruppe duschen.“

    Das wäre krank,pervers und bizarr.

    Aber das ist genau das, was mit uns gerade passiert.

    Wir werden jetzt in einer großen Freiluft- Theater- Aufführung das Schicksal der Armenier nachspielen- und das der Jesiden gleich mit.

  21. Der Geburten-Dschihad ist von Natur aus „menschlich“.

    Gestern waren 108 958 Besucher bei PI.

  22. Die Verhinderung und Bekämpfung der Islamisierung unseres friedlichen Abendlandes wird auf friedliche Art niemals zu lösen ist.
    Die Islamisierung Deutschlands findet gerade explosionsartig mit einem politisch gesteuerten Geburtenjihad von innen heraus statt.
    Ich fürchte, der politisch gewollte Bürgerkrieg wird alle bisherigen in den Schatten stellen.
    Es gibt für unsere Rettung nur eine einzige Alternative.
    Ein totales Islamverbot in Deutschland!
    Nur wenn wir denen ihre Grundlage entziehen, werden die Zauselbartträger mit ihrer Sippschaft eventuell freiwillig dorthin zurückkehren, wo sie herkommen und hingehören, in die Wüste!
    Wir sind es unseren biodeutschen Kindern schuldig!

  23. Schwachsinn hoch drei. Für so eine Scheiß ist Geld da. Ich würde alle die damit zu tun haben entlassen wegen Unfähigkeit. Aber unser Fernsehen ist ja genauso.
    Macht nur so weiter, jeden Tag Berichte über Invasoren, Islamisten und, und …. man kann es schon nicht mehr hören bzw. lesen. Jeden Tag die gleiche Laier. Hoffentlich schlägt es bald um, das man wieder mal was freundliches positives liest oder hört.

  24. Unglaublich, wie die BPB eine „Einzelmeinung“ dieser Kopfwindeltante als allgemeingültig für den gesamten Islam hinstellt und all das, was weltweit geschieht, verharmlost.

    Besonders perfide: die BPB gilt als vertrauenswürdig.

    Arme Schüler, die diese Aussagen vertrauen und glauben!

  25. Es wird Menschen geben, die werden sagen, wir haben von alldem nichts gewusst! Wollen wir das wirklich noch einmal erleben, oder kann man was dagegen tun?

  26. Der absolute Gipfel der Perversität:
    der deutsche Michel (insbesondere die Jugend) wird kackdreist über die satanische Kopfabschneidersekte Islam belogen und muß diese Form goebbelsscher Propaganda auch noch selbst bezahlen.

    Ganz zweifellos:
    Wir leben in Zeiten globaler Verarschung und Manipulation.

  27. Der ganze Islamkrempel zielt mal wieder auf den „großen und kleinen Jihad“.

    Also die Augenwischerei, daß der „wahre, große“ Jihad die Selbstüberwindung sei – wie Mohammedaner gerne betonen, im Versuch, dem Islam eine westliche Maske zu verpassen – „der Kampf gegen den inneren Schweinehund“.

    Wer sich dann mal in die islamische Betriebsanleitung vertieft, findet da per Hadith Folgendes: Der angeblich friedliche „Kampf gegen den inneren Schweinehund“, der „große Jihad“, ist auch nix weiter als „widerstehe den Versuchungen der Kafirun“ und „tötet alle Ungläubigen“ und vor allem „seid fest im Islam und quält euch durch seine sinnlosen Rituale„.

    Und genau das, das Gefette, ist der „Große Jihad“ des Islams. Der deutsche Spruch „Der Kampf gegen den inneren Schweinehund“ hat im Islam eine komplett andere Bedeutung. Da meint er: „Den Kampf gegen alles, was dir persönlich im Weg steht, die hirnlosen Rituale des Islams auszuführen.“

    „Großer Jihad“ ist z.B: Wenn sich ein rheumakranker Alter im Alter von 80 Jahren sich trotz Rheumas zum Bückbeten zwingt.

    Islam = Igitt!

  28. Noch einmal kurz zur Erinnerung, bevor man sich von diesem Takatuka-Video einlullen lässt und möglicherweise noch zu der Überzeugung kommt, der Islam sei eine Mutter-Theresa-Veranstaltung:

    Guter Hinweis, ohne wäre ich fast auf das Gelaber reingefallen. Das Video ist hochgefährlich, weil gut gemacht.

  29. …hab da mal eine Frage ….
    …hat das grosser Vorbild aller frommen Muslime seine „Religion “ damals auch „missbraucht“, als er diese mit seinen Anhaengern mordend , raubend und vergewaltigend verbreitet hat ?

  30. Nachtrag zu #50 Babieca (11. Feb 2016 08:51) :

    Der Islam hat als einzige Faustregel, als einzigen Referenzrahmen, in all seinen Anweisungen, den Islam. Um bei Allegorien zu bleiben: Die Schachtel in der Schachtel in der Schachtel… oder: Die Schlange, die sich in den Schwanz beißt.

    Zerstört man dieses auf Gewalt gegründete selbstrefentielle System, ist der Islam tot. Und genau deshalb weigert sich der Islam seit seiner „Erfindung“ vor 1400 Jahren, dem dauerhaften Kampf der Ideologie gegen die Realität, die Gewalt aus dem Islam zu entfernen.

    Islam ohne Gewalt = Kein Islam. Oder, kerniger: Tschüß Islam!

  31. Wie stehen wir denn im Ausland da??

    Deutschland gilt doch eh schon als minderbemittelt, was Vernunft angeht.

  32. Lesepflicht !

    OT,-.….Meldung vom 10.02.2016 – 20:49 uhr

    „Unzumutbare hygienische Zustände“: Flüchtlinge treten in Hungerstreik

    In Stuttgart sind viele Flüchtlinge notdürftig in Schulen und Turnhallen untergebracht. In einer der Unterkünfte häufen sich die Beschwerden. Es sei dort so dreckig, dass viele Kinder krank geworden sind. Nun haben 100 Syrer einen Hungerstreik angekündigt. „Wir ­leiden hier“, „Alle Kinder sind krank“, „Behandelt uns als Menschen“ – Mit handgemalten Plakaten hat der Protest begonnen, nun wollen sie das Essen verweigern: Im Stuttgarter Osten haben rund 100 syrische Flüchtlinge einen Hungerstreik angedroht. Sie klagen über Versorgungsmängel und schlechte Hygiene in ihrer Notunterkunft. „Es gibt keine Seife, häufig auch kein Toilettenpapier, weil nur alle zehn Tage aufgefüllt wird“, sagte eine Bewohnerin den „Stuttgarter Nachrichten“. Ein Familienvater klagte gegenüber der Zeitung: „Unsere Kinder ­müssen sich vom Essen übergeben, sind alle krank. Es ist auch viel zu kalt. “Auch eine ehrenamtliche Helferin bestätigte laut dem Zeitungsbericht die Missstände: „Es breiten sich Krankheiten aus“, sagte sie. Weiter heißt es, viele der mehr als 50 Kinder und Jugendlichen hätten bereits ärztlich behandelt werden müssen – auf eigene Kosten. Notlösung wurde zum Dauerzustand. Seit November leben die Syrer in der Turnhalle der Stuttgarter Raichberg-Realschule. Die Unterbringung dort sollte eine Notlösung sein, doch der Bau neuer Unterkünfte zog sich in die Länge. „Wir werden das Essen ab sofort verweigern, bis endlich mal ein Zuständiger herkommt und mit uns spricht“, sagte ein Sprecher der Flüchtlingsgemeinschaft am Dienstag den „Stuttgarter Nachrichten“. Bisher seien alle Versuche, mit Verantwortlichen über die Missstände zu sprechen, fehlgeschlagen. Auch treffe man in der Unterkunft keine Sozialarbeiter, nur Sicherheitsleute. Behörden bestreiten die Vorwürfe Ein Sprecher der Stadt wies die Vorwürfe zurück. FOCUS Online sagte er: „In der Halle ist sowohl ein privater Sicherheitsdienst eingesetzt als auch Sozialarbeiter der Caritas und der Evangelischen Gesellschaft.“ Wären die Bedingungen vor Ort tatsächlich so dramatisch, hätten diese längst das Sozialamt und das Gesundheitsamt informieren müssen, „derartige Missstände sind uns aber neu“. Auch in den Betreiber der Anlage hat die Stadt großes Vertrauen. Er ist für die Versorgung mit Lebensmitteln und die hygienischen Bedingungen in der Unterkunft verantwortlich. „Der Betreiber ist sehr erfahren und zuverlässig“, sagte der Stadtpressesprecher. Man könne sich kaum vorstellen, dass er seine Pflichten derart vernachlässige. Er weist außerdem darauf hin, dass die Flüchtlinge im Zweifelsfall auch ihr Taschengeld nutzen könnten, um Dinge des alltäglichen Bedarfs nachzukaufen, wenn etwas Wichtiges fehlt. Trotzdem werde man die Beschwerden gründlich überprüfen. Am Mittwochnachmittag trafen sich Mitarbeiter der Stadt, des Gesundheits- und des Sozialamtes vor Ort. Sie wollten sich selbst ein Bild machen und mit den Betroffenen sprechen. Nicht der erste Hungerstreik in Stuttgart. Der örtliche Malteser Hilfsdienst teilte am Mittwochabend mit, nur jeder vierte Flüchtling habe am Donnerstag etwas gegessen. Inzwischen habe sich die Lage aber weitestgehend normalisiert. Nichtsdestotrotz ist auch den Verantwortlichen bei der Stadt klar, dass die Unterbringung von Flüchtlingen in Turnhallen problematisch ist. Bereits im Dezember hatten Flüchtlinge bei einem Pressetermin den Oberbürgermeister Fritz Kuhn gebeten, diese Form der Massenunterbringung zu beenden. Derzeit mangele es aber an Alternativen, heißt es seitens der Stadt. Die Behörden hoffen, die Situation durch eine positive Ankündigung entspannen zu können: „Am 22. Februar können die Syrer aus der Raichberg-Turnhalle in neue Systembauten umziehen“, sagte der Stadtpressesprecher FOCUS Online. Nach 10 Monaten sei der Bau dieser besseren Unterkünfte nun endlich abgeschlossen. Die Turnhalle wird dann allerdings erneut mit anderen Flüchtlingen belegt. In Stuttgart kam es in der Vergangenheit mehrfach zu Hungerstreiks von Asylbewerbern: Schon 2013 protestierten Flüchtlinge in der Stadt auf diese Weise und auch im Dezember 2015 hatten Bewohner einer Turnhalle in Obertürkheim mit einem Hungerstreik auf sich aufmerksam gemacht – allerdings aus anderen Gründen. http://www.focus.de/politik/deutschland/stadt-will-reagieren-unzumutbare-hygienische-zustaende-fluechtlinge-treten-in-hungerstreik_id_5274288.html

  33. Der Gipfel der Verharmlosung dürfte gestern Abend bei diesem Lanz inszeniert worden sein.

    So ein Möchtegern-Konzelmann meinte einer Sabatina James den Islam erklären zu dürfen und warf ihr Pauschalierung der negativen „Vorkommnisse“ dieser Prophetenfrüchte vor indem er seinerseits wenige ehrliche, fleissige, nichtkorangetreue ind deshalb intekrierte Migranten in unserem Lande für alle Moslems instrumentalisierte und pauschalisierte.

    In dieser Sendung zeigte Sabatina James den anwesenden Hanswürsten was die Gleichberechtigung einer souveränen Frau bedeutet.

  34. #47 von Politikern gehasster Deutscher (11. Feb 2016 08:31)

    Die Verhinderung und Bekämpfung der Islamisierung unseres friedlichen Abendlandes wird auf friedliche Art niemals zu lösen sein.

    Du widersprichst Dir leider,

    „Ein totales Islamverbot in Deutschland!“ Ist doch friedlich, oder? Tut doch keinem weh! Hab ich immer gesagt!

  35. „Weiter, immer weiter machen“ , sagte mal eins unserer Torwartdenkmäler.
    Gegen die verlogene Dreckspresse hilft nur Aufklärung, Aufklärung und nochmal Aufklärung. Bringt bei jeder Gelegenheit ( Fete etc..) die Wahrheit über die Mördermuselideologie und benutzt das, was die Lügenpresse nicht hat, ARGUMENTE!
    Es gibt doch nix schöneres als wenn du in die Schule deines Kindes bestellt wirst, weil dieses die islamverherrlichende Religionslehrerin als Lügnerin bezeichnet hat!
    Herrlich, diese Frau stotternd vor mir zu haben, nachdem ich ihr erklären durfte, das eine Ideologie eines Kinderfi…niemals eine Religion sein kann!

  36. Dass ein sprechendes Kopftuch seine gewaltschwangere Ideologie verherrlicht und sie den Kolonisierten nahebringen bzw. die Kolonisierten nicht mit der Nase auf die Gewalt und die Andesgläubigenverachtung in dieser Ideologie stossen möchte, ist normal.

    Nicht normal ist hingegen, dass die Bundeszentrale für politische Bildung diese Propaganda übernimmt, finanziert und mitverbreitet.

    bpb = Bundeszentrale für Agitation und Propaganda – oder auch „Ministerium für Wahrheit“ aus Orwells „1984“.

  37. Nein, solch ein Menschenfeindliches System wie das jetzige, wird sich niemals halten können. Wer seine Politik nur mit Lügen, verdrehen, beschönigen und drohen durchsetzen kann, wird am Tag X vom Volk hinweggefegt.

  38. Nicht immer nur meckern, man muß auch das Positive in anscheinend üblen Dingen erkennen,

    zB ist die frühzeitige Enthauptung die beste Prophilaxe gegen Parodontose und Karies!

  39. #58 Waldorf und Statler (11. Feb 2016 09:21)

    Die übliche Jammerarie. Wer macht den Dreck? Wer kauft keine Seife oder Klopapier von dem Geld, welches ausdrücklich dafür ausbezahlt wird?
    Und wer hat den Leuten, die keine Deutschkurse bekommen, die Schilder auf Deutsch gemalt?

    Den Inhalt des Focus-Artikels kann man in zwei Worten zusammenfassen:

    Feed me!

  40. Übelste Muslimpropaganda und Verharmlosung einer todbringenden Ideologie.
    Verbrecherisch so etwas überhaupt zu produzieren.
    Wenn ich schon diese Kopftücher sehe,dann habe ich schon genug!

  41. „„Ein Wort verkommt zu einem Symbol der Miss-Interpretation all jener, die sich für Islam-Experten halten und doch nur ihre eigenen Unwissenheit verwalten.“

    Den Islam schön reden gelingt nur mit Gehirnwäsche. Seht, was für ein riesen Heer an „Islamexperten“, welch geistige Akrobatik und Hirnverbiegung von Nöten ist, um den Beelzebub mit dem Teufel aus dem Islam suggestiv rauszuprügeln. Also: Der Islam hat ein riesen Problem!

    Wenn ich kein Islam-Experte sein darf, dann überschreite ich auch meine Kopetenz dann, wenn ich Islam als „Menschenfreundlich“ bewerte. Aber gerade hier, bei positiver Bewertung, verlangt man nicht den Experten in mir.

  42. Die Moslems haben keine Ahnung von Ihrer Religion.
    Der EINZIGE Islamexperte im bekannten Universum ist Herr Stürzenberger.
    Kunststück, er hat ja sein Leben komplett diesem Thema verschrieben.

  43. Ein schönes Beispiel wie die KORAFASCHISTEN versuchen ihre faschistische Lehre zu verharmlosen. Selbst in WIKI steht: „Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf“. So versucht unsere DEMOKRATUR, unter der Schreckensherrschaft der HASSRUTE, dass Volk zu verdummen.
    IM ERIKA, die Europazerstörerin muß weg!!

  44. die abgebildete Kopftuchtante könnt ich mir gut im SM-Club vorstellen .
    Nur Kopftuch , Stiefel und Peitsche an .
    Für alle die pöse antiislamsche Kommentare posten !

  45. Das glaubt eh nur noch, wer dafür bezahlt wird. Und natürlich Linke, denn die wollen ihre Feindbilder nicht verlieren.

  46. Schauen wir uns doch einfach einmal an was die bpb eigentlich für ein Haufen ist. Danach wird jedem schnell klar, was man von den Ergüssen ebenjener zu halten hat.

    1. Die bpb ist eine nachgeordnete Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern Sitz in Bonn. In der DDR war das Propagandaministerium dem gleichen „Geschäftsbereich“ nachgeordnet.

    2. Der momentane Chef dieser „Behörde“ ist ein Mitglied der SPD und zwar seit 1989 …. bis dahin war Vikar bei der evangelischen Kirche in der DDR. Diesen Brüdern traue ich schon lange nicht mehr, da dort teilweise die größten Lumpen und Denunzianten beheimatet waren… für mich war das einer der Gründe 1992 aus der evangelischen Kirche auszutreten.

  47. ISLSM bedeutet UNTERWERFUNG all derer, die sich nicht den Befehlen ihres Führers beugen wollen.
    Bei den Christen dagegen gibt es Prinz Eugen!

  48. @ #77 nicht die mama (11. Feb 2016 09:48)

    Den Inhalt des Focus-Artikels kann man in zwei Worten zusammenfassen: Feed me!

    ich war zeitweilig nach dem Lesen meines geposteten Artikels plötzlich stark unterzuckert, nach deinem Link geht es etwas besser, danke das ich schmunzeln und Lachen durfte

  49. Und dann wird man erwachsen,
    um festzustellen,
    dass friedlicher Islam genauso real ist
    wie Einhörner, Feen und Zwerge!

  50. Es ist eigentlich sonderbar, dass man in vielen Beiträgen zum Blog immer wieder auf unsere christliche Kultur Bezug nimmt. Seltsam, dass sich Michael Stürzenberger immer wieder auf den Vergleich des Koran mit der Bibel festnageln lässt, obwohl er, ich vermute es mal, überhaupt kein aktiver Christ ist. Möglicherweise hat er sogar überhaupt nichts mit der Kirche am Hut.

    Man gibt also den unterentwickelten Islam-Kranken immer wieder eine Bühne, um Geschichten aus ihrem reaktionären, mörderischen und völlig veralteten Schundroman mit ähnlichen mörderischen Geschichten aus dem Märchenbuch der Kirchen zu vergleichen. Da die Bibel ja der westlichen „verdorbenen“ Welt entspringt und angeblich noch grausamer ist, als der Koran, kann man sich so ein perfektes abendländisches Feindbild herbei diskutieren.

    Nein, liebe Stürzenbergers und liebe Blogger, sagt den Teufeln, wir brauchen keine Korane, keine Bibeln und keine verschissenen Ideologien mehr in Deutschland, wir haben die Knechtschaft der Religionen abgeworfen und die Moslems können das auch.

    Ich bin der Meinung, Deutschland ist inzwischen eine aufgeklärte und weltoffene Gesellschaft und wir brauchen keine religiösen Fetische mehr. Sagt den Moslems endlich, dass der Koran ein Auslaufmodell ist. Mindestens das gleiche Auslaufmodell wie unsere Bibel. Gebt den Moslems die Chance, aus dem Islam auszutreten und gebt ihnen meinetwegen danach Polizeischutz. Das nenn ich gelungene Integration! Und wenn genug ausgetreten sind, brauchts auch keinen Polizeischutz mehr.

    Sehr viele unserer deutschen Mitbürger sind aus den Kirchen ausgetreten, damit diese heuchlerische, kriecherische, kriegsmitverursachende Fehlentwicklung der Weltgeschichte endlich ausgetrocknet wird.

    Damit haben wir den ersten Meilenstein für ein friedliches Miteinander der Menschheit gelegt. Kirche ist abgefrühstückt. Die Folgen spüren wir nur noch, wenn an den Kirchen abends das Licht ausgeschaltet wird, während unsere Aufklärer vor den Kirchen sprechen. Das ist ihre einzige und gleichzeitig dümmste Retourkutsche an uns, welche ihnen noch bleibt.

    Wir haben uns also gerade erst aus den Fesseln unserer eigenen christlich-räuberischen Religionsorganisationen, deren einziges Bestreben in der Anhäufung von Macht und Reichtum besteht, befreit! Nun müssen wir nur noch den Koranverdrehten klarmachen, dass es sich auch ohne Koran, Bibel, beknackte Ideologien und schwarzbefrackte Pinguine sehr gut, ja sogar besser leben lässt.

    Und dann kommt das Unfassbare! Es stellt sich eine unglaublich naive, machtbesessene, dicke Frau mit dümmlichem Gesichtsausdruck vor das deutsche Volk und sagt: Na, man solle sich in Deutschland nun bitte nicht über die Islamisierung und den Moscheebau beklagen, man sollte sich besser mal wieder in seiner eigenen Kirche blicken lassen. Ja hat die überhaupt nichts begriffen? Wie dumm muss man sein, um so etwas zu sagen?

    Und mit ihr fangen gleichzeitig etliche ihrer Vollpfosten in Regierung und Opposition an, den Islam und die geistig zurückgebliebenen Muslime als neue deutsche Ideologie zu vergöttern. Jedenfalls fällt dieses grünversiffte Pack jetzt den Muslimen um den Hals und damit können wir die Aufklärung und eine freie integrative Gesellschaft wieder einmal in die Tonne stopfen.

    Der Platz der christlichen Religionen ist frei geworden und die religiöse Zahnlücke wird durch einen Giftzahn ersetzt.

    Wählt bitte, ausnahmslos alle, AfD, damit wir diesen gefährlichen Giftzahn wieder herausreißen können.

  51. 😛 Bundeszentrale für politische Umbildung!!!

    Nemi El-Hassan hat den Koran abgeschafft. Toll!

    @ Nemi El-Hassan

    Herzlichen Glückwunsch, daß Sie befinden, im Koran sei nicht mehr Allahs Wort inlibriert u. jeder dürfe Mondgott Allahs Haß- u. Kriegsbefehle ignorieren!

    …und praktisch ist es auch, wenn man 95% des Korans vernichten dürfe. Übrig bleibt dann nur noch ein kleines Büchlein im Hemdentaschenformat. Supi!

    Den perversen Massenmörder Mohammed haben Sie damit auch abgeschafft. Modern!

    +++Winziger Koran, ohne Mohammett
    und schon ist der böse Islam weg.
    Voll geil!

    +++++++++++++++++++

    Koran(Fluch auf ihn), Sure 15

    90 Auch warnen Wir jene Ungläubigen, die den Koran (in Poesie, Orakel und Legenden) einteilen,
    91 die den Koran, der in sich geschlossen ist, auseinanderreißen.

    (Übersetzung Azhar, Islaminstitut Kairo)
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure15.html

    (Sure 15 ist die Lieblingssure des Taqiyya-Meisters u. libanesischen Imams Mouhanad Khorchide, wobei er einfach Vers 49 herausreißt u. damit durch deutschsprachige Länder tingelt. Keß unterschlägt er die drohende Fortsetzung seiner Lieblingsphrase in Vers 50. Wie moderat! Er ignoriert zudem die Verse 90 u. 91, wie modern!)

    ++++++++++++++++++++

    DSCHIHAD

    arab. für „Anstrengung, Kampf“, ist eine Grundpflicht für jeden Muslim.

    Innerer [großer] Dschihad ist die persönliche Anstrengung, ein Allah gefälliges Leben zu führen. Dieses Dschihad-Verständnis wurde erst in der Neuzeit von einigen(Einigen wenigen, wetten?) Rechtsgelehrten in den Vordergrund gehoben.

    In den ersten Jahrhunderten nach Mohammeds Tod wurde besonders der in Koran und Sunna verwurzelte Begriff des äußeren [kleinen] Dschihads betont. Dieser dschihad saghir ist der bewaffnete Kampf gegen die Ungläubigen – defensiv wie offensiv.

    Die militärische Expansion des Dar al-Islam ist eine kollektive Pflicht „Fard kifaya“ der islamischen Gemeinschaft. [1]

    Sofern sich niemand am Dschihad beteiligt, sündigt die gesamte islamische Gemeinschaft.
    http://www.islamkritik.mx35.de/

  52. Wollt ihr den Islam?

    Die Medien schreien „jaaaaa“
    Die Blockparteien schreien „jaaaa“
    Claudia Roth schreit „jaaaa“

    Und das Volk ???

  53. Die Bundeszentrale für politische Missbildung (bpb) bastelt sich ihren Islam.

    Man erkennt das Problem des Islamofaschismus und definiert die Begriffe neu.

    Der Ochs ist jetzt eine Kuh und der Wolf ein Schaf.
    Die Intellektuellen sind dumm genug, ihre eigene Propaganda zu glauben, nicht aber Analphabeten aus dem Morgenland.

  54. Wikipedia meint:

    Der Begriff Dschihad [d?i?ha?d] (arabisch ???? Dschih?d, DMG ?ih?d ‚Anstrengung, Kampf, Bemühung, Einsatz‘; auch Djihad oder gelegentlich in der englischen Schreibweise Jihad) bezeichnet im religiösen Sinne ein wichtiges Konzept der islamischen Religion, die Anstrengung/den Kampf auf dem Wege Gottes (al-dschih?du f? sab?li Ll?h / ?????? ?? ???? ???? / al-?ih?du f? sab?li Ll?h).

    Etymologisch steht er für eine auf ein bestimmtes Ziel gerichtete Anstrengung.[1] Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf.[2] Aus dem Koran geht nicht eindeutig hervor, ob es sich dabei um einen universellen Kampf gegen Andersgläubige handelt oder dieser Kampf nur defensive Ziele verfolgt:[3] „Das vorhandene Schriftmaterial bedarf der Interpretation, wobei die Haltung der Interpreten von entscheidender Bedeutung ist, die maßgeblich von den unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen geprägt wurde und wird.“[4]

    Nach klassischer islamischer Rechtslehre (Fiqh), deren Entwicklung in die ersten Jahrhunderte nach dem Tode Mohammeds zu datieren ist,[5] dient dieser Kampf der Erweiterung und Verteidigung islamischen Territoriums, bis der Islam die beherrschende Religion ist.[6] In seiner späteren Entwicklung sowie insbesondere im Zuge der Moderne haben muslimische Gelehrte begonnen, nichtmilitärische Aspekte dieses Kampfes zu betonen (Siehe Absatz unten: Nichtmilitärische Auslegungen des Dschihadbegriffs). Muslimische Autoren der Moderne sehen ausschließlich solche Kriege als legitim an, die der Verteidigung islamischer Staaten, der Freiheit der Muslime, den Islam außerhalb dieser zu verkünden, und des Schutzes der Muslime unter nichtislamischer Herrschaft dienen.[7] Dem entspricht ihre Auslegung entsprechender Koranverse.[8]

    Damit ist alles gesagt.

  55. Die Bundeszentrale für politische Bildung „unterstützt“ nicht nur, „Begriffswelten Islam“ ist ein Projekt der Bundeszentrale, Projektleiter ist ein clemens.stolzenberg@bpb.de. Im Video „Muslimfeindlichkeit“ wird frech behauptet, dass „2012 ein Viertel aller Muslime mit türkischer Einwanderungsgeschichte in Deutschland wegen ihrer Religionszugehörigkeit angefeindet wurde“, woher sie diese Zahl haben, bleibt ihr Geheimnis; mit der „größten muslimfeindlichen Hetzseite in deutscher Sprache“ dürfte PI gemeint sein.

    Aber, Leute, die können jammern und schönreden so viel sie wollen, sie haben die Realität gegen sich, und das wissen sie auch. Die Videos stammen alle aus dem letzten Jahr, man müsste wissen, inwieweit sie damit in die Schulen vordringen können. – Das Video „Muslimfeindlichkeit“:

    https://www.bpb.de/mediathek/202424/muslimfeindlichkeit-begegnen

  56. Gestern Abend konnte man in der Sendung „Markus Lanz“ sehen wie Kritik am Islam weggeredet wird.
    Die Islamkritikerin Sabatina James, die auf Grund ihrer eigenen Leidensgeschichte, eindringlich vor dem Islam warnte, und den Deutschen bescheinigte, wie blauäugig man hier zu Lande mit dem Islam umgeht. In ihren Ausführungen bestättigte sie all das, was wir alle hier die ganze Zeit über anprangern und in Frage stellen. Diese Frau deren Leben mit dem Tode bedroht ist, wurde in Oberlehrerhafter Manier von dem Nah u. Fernost Experte Kienzle über die harmlosigkeit des Islam in einer Weise belehrt, das ich mich Fremdschämen musste. Wie blöd sind eigentlich diese deutschen intellektuellen Arschlöcher, die sehenden Auges in den Abgrund rennen.

  57. Gestern Abend konnte man in der Sendung „Markus Lanz“ sehen wie Kritik am Islam weggeredet wird.
    Die Islamkritikerin Sabatina James, die auf Grund ihrer eigenen Leidensgeschichte, eindringlich vor dem Islam warnte, und den Deutschen bescheinigte, wie blauäugig man hier zu Lande mit dem Islam umgeht. In ihren Ausführungen bestättigte sie all das, was wir alle hier die ganze Zeit über anprangern und in Frage stellen. Diese Frau deren Leben mit dem Tode bedroht ist, wurde in Oberlehrerhafter Manier von dem Nah u. Fernost Experte Kienzle über die harmlosigkeit des Islam in einer Weise belehrt, das ich mich Fremdschämen musste. Wie blöd sind eigentlich diese deutschen intellektuellen Arschlöcher, die sehenden Auges in den Abgrund rennen.

  58. #84 alte Frau (11. Feb 2016 10:23)

    Wenn jemand bei Facebook ist wäre es super, dieses weiter zu verbreiten.
    Es wird höchste Zeit die GEZ Gebühren abzuschaffen. Wer nichts liefert braucht auch kein Geld.

    http://www.abgeordneten-check.de/kampagnen/gegen-gebuehrenzwang-rundfunkbeitragspflicht-abschaffen/startseite/aktion/231320Z7254/nc/1/
    _____________________________________________

    Es macht leider keinen Sinn solche Aktionen zu starten, am Ende landen die nur im Papierkorb.
    Der ARD/ZDF Beitragsservice muss grundlegend und restlos entsorgt werden, da diese Zwangsgebühr auch rechtlich zweifelhaft ist, wenn man von „Recht“ überhaupt sprechen kann.
    Es ist unglaublich, dass in der BRD zwei Firmen untereinander rechtswidrig Verträge abschließen können um einen Dritten zwangsweise einen “ Beitrag“ abzupressen .
    Am Ende werden sogenannte „Gerichtsvollzieher“, die in Wirklichkeit seit 2012 nur noch Handelsvertreter sind losgeschickt, um „Pfändungen“ zu erzwingen, zu denen es gar keinen richterlichen Beschluss geschweige denn eine Unterschrift vom Richter gibt. Gelebtes BRD-Recht !!
    Viele Info`s auf Youtube unter der Stichwortsuche “ GEZ “ .

    Die Einzigen, die sich diesem Thema annehmen wollen ist die AfD – also bitte !

  59. Eine solche Religion hat der Weltgeist in der ganzen Welt eingeführt und beliebt gemacht, die das Mitmachen beliebt, soweit man sich kann und mag mit dem Weltgeist konkurrieren. Und da fällt freilich alles zu, was sich nicht gern unter das Joch Christi bequeme, und was die Seligkeit des Kreuz-Reichs Jesu Christi nicht erkennen lernt.

    Die Verführung des ISLAM ist was allgemeines. Das bedarf nicht viel Beweises oder Erklärung.

    Es ist kein dümmeres Volk als viele unter dem gelehrten Stand selbst.

  60. #17 alte Frau (11. Feb 2016 07:49)

    ARD und ZDF brauchen Kohle, woher nehmen?

    …Begründet wird die Pflicht unter anderem mit dem Auftrag, die Bevölkerung zu informieren…
    – – – – – – – – –
    Hahaha – das hier sind die wahren Gründe:
    😀

    2,2 Milliarden Euro Pensionslücke: ARD und ZDF schreien nach »Extra-Soli«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/2-2-milliarden-euro-pensionsluecke-ard-und-zdf-schreien-nach-extra-soli-.html

  61. Dass sich die Bundesanstalt für politische Bildung zur Propaganda für eine „Religion“ hinreißen lässt, erübrigt jeden weiteren Kommentar.

  62. Deutsch Leben in Angst, Danke CDU

    Der Horst aus Bayern macht es schon wieder:
    Guter „Bulle“ Böser „Bulle“
    (Schlauer Politiker, Dummer Michel…)

    Und für die Einfalls Pinsel:
    „Dschihad heißt menschlich sein“..
    (Siehe dazu Anschläge Paris)

    Die Geld Bündel die der Schwarze an der Diskounter
    Kasse aus der Tasche zieht stammen aus deiner Lohntüte

  63. Ich glaube, diesen Quatsch schaut sich keiner an. Genau so wenig, wie damals diese komischen Andi-Comics gegen Rechtsextremismus.
    Es zeigt aber immerhin, daß diese Bundeszentrale nicht auf der Seite der Bürger steht.

  64. Weil die Dame in dem Video Teil unserer freiheitlichen Gesellschaft ist trägt Sie auch so ein offenherziges Outfit….

    semper PI!

  65. Der GEZ Rentner lässt schöne Grüsse
    von seiner Kreutzfahrt in der Karibik ausrichten.

    Er ist in Gedanken bei den Flaschen Sammlern
    Und Hartz 4 Kindern…
    Ironie?

  66. Eigentlich ist dies aber nur die konsequente Fortführung einer von ganz oben gesteuerten Islamverharmlosungs-Propaganda-Maschinerie,
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Genau so ist es.

    Und die Masche strickt der IS auch selber:

    Um hier erst einmal nicht aufzufallen als strammer ISIS-Kämpfer, gibt es ein Handbuch mit konkreten Anweisungen, wie sich Terrorzellen im Westen zu verhalten haben und wie sich unter die Bevölkerung mischen sollen, um nicht aufzufallen.

    »ISIS hat seinen Anhängern im Westen die Erlaubnis gegeben, sich zu rasieren und Kreuze zu tragen.

    Die Empfehlung findet sich in einer 58-seitigen, in Englisch verfassten Broschüre mit dem Titel: “Sicherheitsrichtlinien für Einsamer-Wolf-Mudschaheddin“. Nach Angaben der Jerusalem Post wurde das Buch als Hilfestellung für Dschihadisten verfasst, um unentdeckt Anschläge auszuüben, indem sie sich an die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort anpassen.

    Das Handbuch wurde über die sozialen Medien verbreitet und empfiehlt den potenziellen Attentätern sogar das Tragen von Parfüm, obwohl die meisten davon Alkohol enthalten, was im Islam verboten ist. Sich von der langen Tunika zu trennen, ist ebenfalls Teil der Empfehlungen.

    https://pressefreiheit24.wordpress.com/2016/02/10/isis-rasiert-euch-und-tragt-kreuze-um-nicht-aufzufallen/comment-page-1/

    Und eines Tages wacht Michel auf, weil ihm der nette glattrasierte Nachbar das Messer an die Kehle preßt….?!

    Interessant ist, dass die Dschihadisten sich immer noch Mudschaheddin nennen und nicht Taliban. Die gibt es gar nicht!

    Die „Taliban“ haben die Machthaber erfunden, damit wir nicht merken sollen, dass es immer noch dieselben Mörderbanden sind, die die CIA nach Afghanistan geschickt hat, um die SU in den Krieg zu treiben.

  67. #92 Frank P:

    Seltsam, dass sich Michael Stürzenberger immer wieder auf den Vergleich des Koran mit der Bibel festnageln lässt

    Bei mir ist ein Gespräch hierzu immer mit einem Satz beendet: „Die Bibel ist ein Geschichtenbuch über längst vergangene Zeiten, der Koran hingegen ein zeitlos gültiges Befehlsbuch“.

    Damit ist alles erklärt.

  68. Mehr als zwei Millionen Menschen sind in Nigeria auf der Flucht vor Boko Haram. Die Terrormiliz zieht mordend durch den Norden des Landes, will einen sogenannten Gottesstaat errichten, mit strengster Auslegung des islamischen Rechts, der Scharia. Dafür töteten sie seit 2009 mindestens 14 000 Menschen.
    ——————
    Der Islam ist friedlich.

  69. @#92 FrankP (11. Feb 2016 10:47)
    Netter Text, dass Problem ist, dass man sich auf angeblich christliche abendländische Werte beruft.
    Nur leben wir die nur am Rande.
    Wir leben die Werte der Aufklärung und nicht die der Kirchen, würden wir das tun, müssten heute noch der Großteil der Menschen für einen Hungerlohn für irgendwelche Fürsten / Kirchenfürsten schuften, die Wissenschaften würden unterdürckt werden, Frauen dürften weder autofahren noch arbeiten (Saudi Arabien lässt grüßen), die Kirchenoberen würden ein Leben ins Saus und Brauß, auf unsere Kosten führen.
    Wir müssten alle täglich beten, würden kirchlichen Gerichten unterliegen und andere großartige Errungenschaften des Christentums, gedruckte Bücher wären wohl auch nur einer kleinen Elite vorbehalten bleiben.
    Unsere Werte sind die Werte von Kant, Voltaire und Hegel.
    Der einzige christliche „Wert“ der bei uns immer noch wirklich präsent ist, ist Weihnachten.

    Und ich meine nicht die Bibel, sondern unsere Kirchen, die die tatsächlichen christlichen Werte seit vielen Jahrhunderten pervertieren.
    Lest mal die Bibel, die Bergpredigt und dann behauptet nochmal, dass jemand der das Asylrecht streichen will, irgend welche Werte von Jesus lebt?

    Übrigens ich bin nicht religiös.

  70. „Dschihad heißt menschlich sein“..

    War dann der grösstmögliche Terrorakt vom 11.September 2001 ein Akt der Menschlichkeit?

  71. Taqiyyah(‚Täuschung‘ Q3:28, 16:106) Fratze von diesem Viedo und Laber Onkel & no. 1 Bullshitter of the USA:

    ‚jihad‘ — as personal struggle, not ‚holy war.‘

    VS

    Allah’s Qur’an 9:29, 111’ERMORDEN und ermordet werden (suicide bomber) … das ist die HÖCHSTE Erfüllung.‘ & muh.’s ‚bestem Beispiel‘ Q33:21 Bukhari, Book of Jihad, Hadith 72(-3) ‚… Make a holy war‘ Sahih (i.e. ’sound‘, ‚reliable‘) Muslim ‚The Book of Jihad and Expedition (Kitab Al-Jihad wa’l-Siyar)‘ hadith 4294

    http://schnellmann.org/myjihad-ad-campaign.html

  72. #116: vor allem die Bücher moses im alten Testament weissen etliche verhaltensmassregeln aus. Lebten wir danach, so befänden wir uns de facto im dunklen fruehmittelalter. Dank der Aufklärung konnten wir uns von der verpflichtenden einzelmeinung befreien. All sas steht deb Mohammedanern noch bevor.

  73. Dieser Kienzle, unfassbar!

    Als Frau James, völlig korrekt, die gelehrte und praktizierte Gewalt Mohammeds aufzählte, da springt der Kienzle doch just in dem Moment, als gerade die Gewalt Mohammeds gegen sexuelle Abweichungen aus Sabatinas Mäulchen rinnt, auf und ruft in heroischem Tonfall, das sei Diffamierung eines Mannes, der bereits seit langen Jahren tot wäre, das fände er nicht in Ordnung.

    Man darf also nicht über einen Schwerstkriminellen reden, wenn der schon über tausend Jahre tot ist! Wieder was dazu gelernt, Kienzle!

    Ja ja, Kienzle, einem alten senilen Mann macht es nichts mehr aus, zum Islam zu konvertieren, nicht wahr? Deine Tage sind eh gezählt und GEZ-Geld hast du ja genug auf deinem Konto.

    Was aber sagen wir später unseren Kindern, du roter Vollpfosten?

  74. „Diese Nemi El-Hassan (Foto oben) meinte laut Frankfurter Rundschau in Berlin, dass Moslems islamische Begriffe besser vermitteln könnten, weil sie „zur gleichen Community“ gehörten.“
    ——————————————————

    Ja, natürlich! Und die Nazis und Bolschis wären/ waren auch ungleich besser in der Vermittlung ihrer Begriffe!

    Übrigens, was bedeutet „BZ für politische Bildung“? Das hört sich doch an übles Propagandaministerium an!

  75. „…..was es eigentlich mit dem islamischen Begriff Dschihad auf sich hat. Häufig sei damit eben kein Krieg gemeint, sondern die Anstrengung, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.“
    —————————————————–

    Aber ja! Kopabschneiden mit meist stumpfen Messern braucht gewiss extra „Anstrengung“!

  76. Diese ISSlamheichler und -lügner gehören allesamt wegen Gefährdung des Volkers durch eine mörderische Ide9ologie vor Gericht gestellt! Man stelle sich nur einmal vor, Hitlers „Mein Kampf“ würde von irgendeiner Gesellschaft, z. B. einer „Gesellschaft“ für Menschenrechte verbreitet werden, indem diese behauptet, das sei ein „Buch der Menschenliebe“ und „Barmherzigkeit“ und der Verfasser (Hitler) sein nur falsch interpretiert worden. Auch darin lassen sicher einzelne Sätze so auslegen, dass diese Ansicht als „wahr“ erscheint. Umdiese beurteilen zu können, wird es fr mich höchste Zeit, dieses Machwerk auch selbst eihnmal in Augenschien zu nehmen, um festzustellen, ob sich die menschenverachtenden Aussagen darin in vergleichbarer Weise „uminterpretieren“ lassen, wie dies mit der ISSlamishcen Mordideologie geschieht! Dabei ist zusätz,ichg zu bedenken, dass Hitlers Buch noch nicht einmal „göttliche Weihen“ besitzt, die – im Gegensatz zum Koran und der Hadithe – „ewige Gültigkeit“ haben und wegen der sont folgenden göttlichen Strafen im Jenseits, unbedingt und uneingeschränkt zu befolgen sind! Keine weltliche Macht erreicht eine derartige Gehirnwäsche, da sie nicht mit der „ewigen Verdammnis“ drohen kann!
    Und – was praktisch alle anderen Religionen anbelangt – sie verlangen durchweg „gute Taten“ von ihren Gläubigen. Das tut der ISSlam zwar grundsätzlich auch – aber bei ihm ist auch das Umbringen „Ungläubiger“ (bzw. „Lebensunwerter“, als „Kuffar“ bezeuichnet) korangemäß eine sogenannte
    „gute Tat“! Und das ist – wie ich annehme – einzigartig für eine sogenannte „Religion“!

  77. Was ist der Unterschied zwischen einem radikalen Moslem und einem gemäßigten Moslem?

    Der radikale Moslem will Dir den Kopf abschneiden.

    Der gemäßigte Moslem will das der radikale Moslem Dir den Kopf abschneidet.

  78. #65 Waldorf und Statler (11. Feb 2016 09:21)

    In einer der Unterkünfte häufen sich die Beschwerden. Es sei dort so dreckig, dass viele Kinder krank geworden sind. Nun haben 100 Syrer einen Hungerstreik angekündigt.

    Es ist dort so dreckig? Dagegen hilft ein ganz einfacher Trick: Tägliches Saubermachen. Zeit genug haben die „Flüchtlinge“ schließlich. Dann muss man auch nicht warten, bis erst die Kinder krank werden.

    Und was die sich übergehenden Kinder anbelangt: Wenn man ihnen einredet und suggeriert, dass das Essen schlecht sei, dann glauben die das auch. Ansonsten hilft auch hier das altbewährte Mittel: Hunger ist der beste Koch. Und schon schmeckt das Essen.

    „Der Betreiber ist sehr erfahren und zuverlässig“, sagte der Stadtpressesprecher. Man könne sich kaum vorstellen, dass er seine Pflichten derart vernachlässige. Er weist außerdem darauf hin, dass die Flüchtlinge im Zweifelsfall auch ihr Taschengeld nutzen könnten, um Dinge des alltäglichen Bedarfs nachzukaufen, wenn etwas Wichtiges fehlt.

    Wenn keine Seife da ist, kann man sich für 0,29 Cent ein 150 Gramm schweres Stück Seife beim nächsten Discounter kaufen. Das hält dann erstmal vor. Auch Toilettenpapier gibt es dort günstig. Das kann man doch vom Taschengeld noch abknapsen, oder geht das nicht?

    Nein, es geht wohl nicht. Denn der Hase liegt ganz woanders im Pfeffer. Man will halt nicht nur das Ganz-viel-Umsonst-Paket haben, sondern zusätzlich ein noch viel größeres Stück vom Kuchen Deutschland abbekommen.

  79. ALLE MÜSSEN DEN VERWEIS ANKLICKEN UND NEGATIV BEWERTEN! Derzeit hat diese unfassbar schamlose Lügenpropaganda mehr positive Bewertungen!

    Seit der Sozi-Verbrecher Krüger die BPB übernommen hat, ist sie zu 100% zu einer vollkommen neomarxistisch kontrollierten Giftküche antideutscher Propaganda verkommen (nur ein weiteres Argument für ein SPD-Verbot nebenbei bemerkt) und nicht mehr ernstzunehmen, die Pamphlete die dort erscheinend sind argumentativ lachhaft und geradezu infantil vom Niveau, so wie dieses Video. Wobei nichts dabei zu Lachen ist wenn mit deutschen Steuergeldern derartige Irreführung und Desinformation unters Volk gebracht werden soll. Es ist herzlich egal was diese Kopftuchträgerin darunter versteht, der Jihad ist in seiner historischen Form eine militärische Eroberung zur Verbreitung des Islam und nichts anderes.
    Erklären wir den Muselmanen doch ein anderes Wort:
    RECONQUISTA!

  80. #121 ridgleylisp (11. Feb 2016 12:33)
    Natürlich ist in diesem unserem links- und iSSlamversifften Buntschland die sogenannte „politische Bildung“ eine reine Propagandaveranstaltung – Göbbels würde sich angesichts derartiger Zustände die Hände reiben, hatte er doch bei weitem nicht dies heutigen medialen Möglich8keiten! Ede Schnitzler unseligen Gedenkens war geradezu ein „Waisenkind“ gegen unsere verlogene Polit“elite“!
    Unsere sogenannte „Demokratie“ wird zunehmend zur Fassade gemeinwolhlzerstörerischer Propagandisten – und fast alle machen mit, weil sie sich davon finanzielle Vorteile erhoffen!

  81. #119 piasko (11. Feb 2016 12:24)
    #116: vor allem die Bücher moses im alten Testament weissen etliche verhaltensmassregeln aus. Lebten wir danach, so befänden wir uns de facto im dunklen fruehmittelalter. Dank der Aufklärung konnten wir uns von der verpflichtenden einzelmeinung befreien. All sas steht deb Mohammedanern noch bevor.
    ————————
    Das ist das Kardinalproblem (okok, mieses Wortspiel), dass eine Säkularisierung des Islams fehlt und eben die Errungenschaften der Aufklärung.

    Allemal ist es falsch so zu tun, als wenn wir nach christlichen Werten leben.

    Aber immerhin mal jemand, der sich die Mühe macht das Thema differenziert zu betrachten und sich nicht permanent im Pittbull Modus befindet.

  82. #127 kalter Zorn (11. Feb 2016 13:21)

    Was ist der Unterschied zwischen einem radikalen Moslem und einem gemäßigten Moslem?

    Der radikale Moslem will Dir den Kopf abschneiden.

    Der gemäßigte Moslem will das der radikale Moslem Dir den Kopf abschneidet.

    Damit ist der Wachverhalt – zwar etwas zugespitzt – sehr gut auf den Punkt gebracht!

  83. @Frank P:

    Ja, kann man (im Gespräch oder als Flyer, den jeder sieht), aber es ist mühselig.

    Als erstes muss man erkennen, was in Deutschland abgeht (und noch extremer im ganzen Islam). Das sind nämlich zwei Dinge: Gehirnwäsche und schwarze Rhetorik.
    —————————————–
    Zur Gehirnwäsche empfehle ich (wie immer XD) den Film „Memory Effect – Verloren in einer anderen Dimension“. Dieser Film ist sehr aufschlussreich und erklärt, welche Auswirkungen eine gutgemachte Gehirnwäsche auf die Erinnerungen eines Menschen hat.
    ——————————————

    Die Schwarze Rhetorik manipuliert u.A. Menschen dahingehend, Dinge zu tun, die sie nie tun würden, nur um nicht als schlechter Mensch dazustehen.
    Beispiel:
    F: Du willst doch notleidenden Menschen helfen?
    A: Ja.
    F: Flüchtlinge sind doch notleidend.
    A: Ja.
    F: Dann bist du dafür, dass wir Flüchtlinge aufnehmen?
    Hier mit Nein zu antworten, könnte ein Bild der Inkonsistenz schaffen, quasi eine Widersprüchlichkeit. Ähnlich: Ich lebe gesund, aber bin Kettenraucher und Säufer. Diese Aussage wäre inkonsistent und der Aussagende gilt als nicht glaubwürdig.
    Die Frage im oberen Beispiel, ob derjenige dafür ist, Flüchtlinge aufzunehmen, ist dazu noch eine geschlossene Frage und geht überhaupt nicht auf Bedenken ein. Der Antwortende muss, um nicht inkonsistent zu wirken, mit einem uneingeschränkten Ja antworten.
    Auf diese Art, die Menschen zu manipulieren, fallen über 75% aller Menschen rein (auch ohne HAARP XD).

    Ein weiterer Punkt schwarzer Rhetorik ist es, das Opfer zu diffamieren, indem man Behauptungen aufstellt (Bsp.: Die AFD will auf Flüchtlinge schießen).
    Hier kann man in den Angriff oder in die Defensive gehen.
    Angriff hieße: Das mit dem Schießen sie nicht gesagt, das hat die Bundesregierung gesagt. Wenn Sie dagegen sind, beschweren Sie sich bei der bösen Bundesregierung. Dr. Petry hat nur nachgeplappert.
    Defensive hieße, zu fragen: Hat sie das wirklich gesagt? Hab ich gar nicht gehört. Wo hat Sie denn das gesagt? Können Sie mir das mal zeigen?

    Die immer funktionierende Art, solchen Behauptungen entgegenzutreten, ist, zu fragen, ob dies so stimme und wo man das nachlesen kann, quasi sich diese Behauptung belegen zu lassen. Kann es nicht belegt werden, wirft man den Ball zurück: „Sie können nicht belegen, was Sie sagen? Ernsthaft?“ (Anm.: Der gekonterte muss, um selbst nicht inkonsistent dazustehen, den Beleg bringen und hat sich selbst ins Knie geschossen)

    Eine weitere Tour der schwarzen Rhetorik ist es, Begriffe neu zu definieren. Momentan ist ja der Nazi-Begriff völlig neu definiert. Hier hilft nur die Frage nach der Definition. Es ist ein unlauteres Mittel, Begriffe zu nutzen, die man nicht kennt (dies als Antwort auf den Definitionsvergewaltiger)

    -Mit diesem Wissen kann man seine Gegner stören und teils sogar zurechtrücken oder Zuhörer von sich überzeugen. Zum Üben, wie schwarze Rhetorik geht und diese zu erkenne, kann man sich Friedmanns Sendungen ansehen. Er ist der optimale Sparringspartner.

  84. Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wahrhaft wiedergekehrt

    Ob es ihre Nachkommenschaft nun wahrhaben möchte oder nicht: Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wiedergekehrt und einmal mehr muß sich die abendländische Kultur gegen den Mohammedanismus ihr Dasein erkämpfen. Anno 732 schlug Karl der Hammer mit seinen Franken den Sarazenen bei Tours aufs Haupt und Anno 1716 besiegte Prinz Eugen die teuflischen Osmanen bei Peterwardein. Beide morgenländischen Großreiche versuchten Europa mit Feuer und Schwert dem Mohammedanismus zu unterwerfen. Und die mohammedanischen Glaubenseiferer von heute tun es ihnen eben gleich. An sich wäre dies nichts Neues, ist doch die ganze abendländische Geschichte mehr oder weniger vom Abwehrkampf gegen den Mohammedanismus geprägt, wenn auch diesen manchmal recht lange Ruhezeiträume unterbrochen haben. Vor dem Hintergrund der abendländischen Geschichte erscheint die Zulassung der mohammedanischen Masseneinwanderung daher zu Recht als staatlicher, religiöser und kultureller Selbstmord.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  85. Wenn die Märchenonkel und Märchentanten von unseren Steuergeldern mit dem „Vorurteile ausräumen“ fertig sind, müssen wir uns leider wieder der Realität widmen:

    Viele Tote nach Selbstmordanschlägen im Norden Nigerias

    Im Norden Nigerias sind bei zwei Selbstmordanschlägen offenbar Dutzende Menschen ums Leben gekommen.

    Abuja (dts Nachrichtenagentur) – Die Attacken hätten einem Flüchtlingslager für Menschen gegolten, die von der Terrormiliz Boko Haram vertrieben wurden, sagte laut örtlichen Medienberichten ein Sprecher des Militärs. Demnach seien mehr als 60 Menschen bei den Selbstmordanschlägen ums Leben gekommen. Die Anschläge hätten bereits am Dienstag stattgefunden, hieß es weiter.

    Der Zusammenbruch der örtlichen Kommunikations-Infrastruktur habe eine frühere Veröffentlichung der Informationen verhindert, so der Sprecher. Die Terrormiliz Boko Haram setzt sich für die Einführung der Scharia in ganz Nigeria sowie für ein Verbot westlicher Bildung ein und verübt immer wieder Anschläge – zuletzt auch über die nigerianischen Staatsgrenzen hinweg.

  86. Mir fehlen die Worte über diesen Irrsinn.
    Es gibt kein Wort, das diese Treiben beschreiben könnte.
    Psychopathen, elitäre Hochverräter, skrupellose Volksvernichter, perverse Politik-Darsteller.
    Das alles ist aber kaum ausreichend für die Vielfalt der Abartigleiten !!!

  87. Es ist doch völlig egal was im Video an Propaganda erzählt wird. Fakt ist, dass jedem, der einer anderen Religion angehört unterdrückt und im schlimmsten Falle getötet wird.

    Wir stellen fest: Politiker und Medien als Progagandaapparat sind noch zu 100% am Werk. Wir werden weiterhin belogen, manipuliert und für dumm gehalten. Sie hören einfach nicht auf.

    Wir brauchen einen heftigen Aufwachruck in der Bevölkerung – Schlafmichel wach auf!

    Dieses System, das die eigenen Bürger verrät und vernichtet muss weg!

  88. FAZ: Umstrittenes Milliarden-Geschäft mit Flüchtlingen

    Zehntausende Flüchtlinge bewegen sich derzeit quer durch Europa. Für Finanzdienstleister wie Western Union ein gewaltiger Markt. Der Konzern ist weltweit der größte Anbieter für Bargeldtransfer. Und um an Bargeld zu kommen bleibt gerade Flüchtlingen oft nichts anderes übrig als den Marktführer zu nutzen – und das zum Teil zu horrenden Gebühren….

    Solange da noch etwas übrigbleibt, ist dies ein Minusgeschäft für Deutschland…

  89. Die Aussage „Ddschihad ist Friede“
    ist Holocaust-Leugnung.

    Holocaust-Leugnung an 270 Mio. Menschen, die dieser faschistischen, blutrünstigen und rassistischen Sekte zum Opfer gefallen sind.

    Diese Lüge muß genauso geahndet werden wie die Holocaust-Leugnung bzgl. den Nazis.

    Obige Aussage ist genauso üble Lüge, als wenn jemand sagen würde:
    Htler ist Friede.
    KZ ist Friede.
    Nazi ist Friede.

    Der Unterschied: Durch den Rassismus von Nazis sind 6 Mio. ermordet worden (dazu viele Tote im Krieg).
    Im Rassismus, der tief in Mohammed verwurzelt is), sind bisher geschätzte 270 Mio. Menschen ermordet.
    Genau dieser Massenmörder, Rassist und Faschist Mohammed wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt.

  90. Die Macher von diesen Videos (Moslemin Nemi El-Hassan, ..) verehren den Rassisten, Massenmörder, Terroristen, DSCHIHADISTEN und Faschisten Mohammed als Vorbild.

    Da ist es nicht verwunderlich, was dabei an Propaganda rauskommt.

    Peinlich aber für eine deutsche, staatliche Organisation, die den Lügen dieser Faschismus-Sekte naiv auf den Leim geht.

  91. Erdolf hat seine schmierigen Finger schon zu tief in unserem Dreck, dass es nur so staubt.

    Was eine Heuchlerei….Hubbarts Scientology ist ein Dreck dagegen.

  92. Definition von „Dschihad“ :=
    alles, was als Ziel die Einführung eines Islamischen Staates hat mit der Scharia als Grundlage.

    Methodisch ist alles erlaubt:
    – Demoskopische Dschihad (auch SexDschihad oder PenisDschihad genannt)
    – UnterwanderungsDschihad (insbesondere Politik, Polizei, Gesetzsystem, Militär, Medien, …)
    – AsylDschihad (Asyl als Vorwand aber das eigentliche Ziel: Islamisierung.)
    – Lügen und verharmlosen (wie hier in den Videos)

    – GewaltDschihad

    Der große und selbstmörderische FEHLER von unseren Poitikern, Gesetz und Verfassungsschutz ist es, nur auf eine einzige spezielle Methode, den GewaltDschihad, sensibilisiert ist.
    Dabei sind die anderen (anfänglich gewaltfreien) Methoden noch viel bedrohlicher für unsere Verfassung.

    Weil „Dschihad“ durch ein Ziel definiert ist, muß dies auch bei der Diagnose angewendet werden: was ist das Ziel von etwas…?
    Das bedeutet z.B.: DemoskopieDschihad muß genauso bekämpft werden wie GewaltDschihad.

    Im Hinblick auf obige Ziel und Methoden dieser faschistischen Sekte sehe ich nur eine Möglichkeit, um unsere Verfassung vor der Scharia zu bewahren:

    Wer den Terroristen, Massenmörder, Faschisten und Dschihadisten Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

    0% Bevölkerungsanteil dieser Faschisten in Deutschland wäre theoretisch idea, aber leider praktisch nicht erreichbar.
    Ich würde mal einen Maximalwert von unter 0,1% anvisieren.
    Aktuell sind wir bei über 5%.

  93. Heute in der welt.de:

    Ein Drittel bis zur Hälfte der Muslime in Westeuropa stimmen mit der Ideologie und den Zielen der Gewalttäter (GewaltDschihad) überein.

    Ruud Koopmans, Soziologe

    Oder genauer: 33-50% geben es zu.
    Und was ist mit den Übrigen?
    Jeder, der den Dschihadisten und Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt, ist vom Herzen her ein Dschihadist und Terrorist.

    Das bedeutet: 100% aller Muslime stimmen innerlich mit der Ideologie und den Zielen der Gewalttäter überein.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article151967824/Das-sind-die-deutschen-Treibhaeuser-des-Terrors.html

  94. Dieses Video ist mit das Schlimmste, was ich jemals gesehen habe.

    Und das die Bundeszentrale für politische „Bildung“ sowas derart Krankes auch noch fördert vor den Augen des Volkes!!! gehört ganz hart bestraft!!!

    Jedem Einzelnen, der dafür mitverantwortlich ist, bitte eine riesengroße Zucchini im Ar…!!!

    Bitte werdet mehr!!!

  95. #129 GD (11. Feb 2016 13:25)

    Seit der Sozi-Verbrecher Krüger die BPB übernommen hat, ist sie zu 100% zu einer vollkommen neomarxistisch kontrollierten Giftküche antideutscher Propaganda verkommen

    Ein weiteres Elaborat dieser Giftküche: FLUTER (Nomen est Omen!), das Magazin der Bundeszentrale für Volksverdummung und Propaganda. Geschrieben von hornbebrillten, bärtigen Linksnerds sowie rübennasigen Kurzhaarschnitt-Kampflesben für ihresgleichen.

    http://www.fluter.de/de/154/heft/

    Ich habe bislang nur mal in Heft Nr. 57 „Geschlechter“ (Neusprech: Gender) reingeblättert und mußte schon ausreichend Kotzeimervolumen in Bereitschaft halten !!

  96. So kommt man nicht weiter. Der eine sagt dies , der andere das. Was man braucht ist authenische islamische Rechtsprechung. Die ist in der Regel in arabisch. Es gibt aber als PDF die Übersetzung „Reliance of the Traveller“

    http://derprophet.info/inhalt/ahmad-ibn-naqibal-misri-reliance-of-the-traveller/

    Auf Seite 599 geht es los (Ich übersetze hier mal
    Jihad bedeutet Krieg gegen Nicht-Muslime zu führen. Es ist vom Wort mujahada abgeleitet und bedeutet Krieg zu führen um die Religion durchzusetzen. Und es ist der kleine Jihad. Der große Jihad ist ein spiritueller Kampf gegen die eigenen Schwächen, weshalb der Prophet (Allah segne ihn und gebe ihm Frieden) sagte, er komme von Jihad zurück.

    Der Kalif fühlt Krieg gegen Juden, Christen und Zoroastrier (unter der Bedingung, dass er sie vorher zum Konvertieren zum Islam eingeladen hat, und falls das abgelehnt wurde, sie eingeladen hat durch die Zahlung der Nicht-Muslim Kopfsteuer (Jizya) der islamischen Ordnung beizutreten – dabei liegt die Bedeutung auf der Zahlung der Steuer an sich, nicht dem Geld, während sie die alten Religionen beibehalten. Der Krieg geht weiter bis sie entweder Muslim werden oder die Kopfsteuer zahlen.

    Der Kalif bekämpft alle anderen Menschen bis sie Muslim werden (Da sie keine Schriftbesitzer sind, ist es ihnen nicht erlaubt sich durch die Zahlung der Kopfsteuer der freizukaufen)

    Der verpflichtende Charakter des Jihad
    O9.1
    Der Jihad ist eine Pflicht der Gemeinschaft. Wenn er von genügend Menschen erfolgreich durchgeführt wird ist er nicht mehr für jeden Einzelnen verpflichtend. (Der Beweis dafür ist die Aussagen des Propheten (Allah segne ihn und gebe ihm Frieden):
    „Derjenige der Ausrüstung für einen Soldaten im Jihad zur Verfügung stellt hat selbst Jihad gemacht.
    Und Allah sagt:
    Diejenigen Gläubigen die unverletzt sind aber hinter den Linien sitzen sind nicht gleich denen, die mit ihrem Leben und Besitz auf Allahs weg kämpfen. Allah bevorzugt die, die mit ihrem Leben und Besitz kämpfen gegenüber denen, die zurückbleiben. Und ihnen allen hat Allah viel Gutes versprochen. (Koran 4:95)

    Wenn keiner der Erwähnten Jihad macht und überhaupt kein Jihad stattfindet, dann sind alle die sich des Verpflichtung bewusst sind und eine Möglichkeit zum Jihad bestand einer Sünde schuldig <<

    Das ist ein Fall. Was man bräuchte sind Übersetzungen der Rechtsprechung der wichtigsten islamischen Gelehrten zu dem Thema. Vielleicht gibt es ein paar arabisch sprechende Christen, die das übernehmen könnten.

Comments are closed.