(Weitere Videos auf der Facebook-Seite von Dellago)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Wenn man das Video sieht , möchte man(n) am liebsten einen Knüppel nehmen und Grün-Links und die Regierung aus dem Land Prügeln !

  2. Vom offensiven Rückstoß beim Informationskrieg

    „Schon früher ist gesagt worden, was die Verteidigung überhaupt ist: Nichts als eine stärkere Form des Krieges, vermittelst welcher man den Sieg erringen will, um nach dem gewonnenen Übergewicht zum Angriff, d. h. zu dem positiven Zweck des Krieges, überzugehen.“ Sagt der preußische Kriegsphilosoph Carl von Clausewitz über den klassischen Schlachtenkrieg und beim lieben Informationskrieg verhält es sich nicht anders. Ist es uns Deutschen nun gelungen den Angriff der Parteiengecken, Antifanten und der Lizenzpresse abzuwehren, sprich deren Lügenmärchen zu widerlegen, gemäß denen der deutsche Rumpfstaat Einwanderung brauche, diese nütze und überhaupt keine Gefahren und Übelstände mit sich bringe. So ist die Zeit für den Gegenstoß gekommen und das Volk wissen zu lassen, daß z. B. in den 40 Jahren der mohammedanischen Masseneinwanderung in Schweden die Zahl der Gewaltverbrechen um 300% und die Zahl der Vergewaltigungen um 1470% angestiegen ist, wobei sich diese Zahlen überall gleichen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  3. Predigt in einer Pariser Moschee:

    „Die Herrscher in der islamischen Welt sind unislamisch und unterdrücken die Gläubigen. Die Herrscher hier in Europa sind auch unislamisch, aber sie garantieren zumindest, dass wir unseren Glauben einigermaßen frei ausüben können.

    Dadurch können wir uns versammeln, ohne Angst davor zu haben, verhaftet zu werden. Deshalb sollten wir den Konflikt mit den Systemen hier nicht suchen. Wir müssen diese Freiheit nutzen, um uns neu zu organisieren.

    Die zweite Geburt der Macht des Islam wird hier erfolgen. Und wenn der Sieg Gottes kommt, werden die Ungläubigen hier den Islam scharenweise annehmen.

    Auch der Islam ist in einem Migrationskontext in Medina geboren. Muslime waren dort fremd und schwach, doch später konnten sie mit Allahs Hilfe den Staat Gottes errichten, bevor sie den Islam nach Mekka zurücktrugen.

    Auch wir können einen starken Islam in die islamische Welt zurück exportieren. Das sind wir unseren unterdrückten Brüdern dort schuldig.“

  4. Modern Talking gehört auch zu Deutschland!

    PS:
    Obwohl ich meine eigene Linksammlung habe fehlt immer was.

    Es gibt einen absolut fantastischen französischen Clip auf youtube über Europa, der die Schönheiten Europas, die Denkmäler etc. in einem wirklich großartigen Zusammenschnitt zeigt.

    Ein Königreich für den Link zu diesem youtube-Video!

  5. Danke Roland für das Video.
    Danke all ihr Alltagshelden, die für andere schützend eingestanden sind.
    Danke dem russischen Mitbürger, der meine Tochter beschützt hat.

  6. Am schlimmsten finde ich die Szene mit der Mutter und ihren beiden Kindern auf der U-Bahn-Treppe.

    Mit jeder dieser Erfahrungen werden uns die Fremden immer fremder. Nix „Fremdheit als soziales Konstrukt“ – Fremdheit als reale Erfahrung! Unendlich weit weg von europäischer Zivilisation. Von „Kultur“ ganz zu schweigen.

  7. Die Stelle mit den Soldaten beider Weltkriege und der damit verbundenen Frage “ für was sind wir gestorben?“ hat mich tief bewegt.

    Deutschland erwache!

  8. #5 Walkuere (09. Feb 2016 20:01)
    #3 Cendrillon (09. Feb 2016 19:55)

    Bitte sehr, auf das Königreich bin ich gespannt;-)

    https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4

    Sei gekrönt, Walkuere. Wenn ich könnte würde ich dir Neuschwanstein schenken.

    Dieses Video habe ich gemeint. Genau dieses! Ein Meisterwerk. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

    Einfach anschauen und die Lautsprecher aufdrehen.

  9. @ #3 Cendrillon (09. Feb 2016 19:55)

    Es gibt einen absolut fantastischen französischen Clip auf youtube über Europa, der die Schönheiten Europas, die Denkmäler etc. in einem wirklich großartigen Zusammenschnitt zeigt.

    Ein Königreich für den Link zu diesem youtube-Video!…u.s.w.

    gucken sie mal, was ich für Sie habe ;-))

    —Klick —> https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4

  10. Handgranate in Villingen: 4 Festnahmen – Polizei: kein fremdenfeindliches Motiv

    Ermittlungserfolg im Schwarzwald-Baar-Kreis: Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Handgranaten-Wurf auf ein Flüchtlingsheim in Villingen-Schwenningen vier Verdächtige festgenommen.

    Die akribische Polizeiarbeit führte nun zum Erfolg: Am Montagnachmittag und Dienstagvormittag wurden vier tatverdächtige Männer im Alter zwischen 22 und 37 Jahren – den Angaben zufolge „überwiegend mit osteuropäischem Migrationshintergrund“ – vorläufig festgenommen.

    http://www.badische-zeitung.de/villingen-schwenningen/handgranate-in-villingen-4-festnahmen-polizei-kein-fremdenfeindliches-motiv–117299140.html

  11. OT
    Hamburg
    heute ist das Baby gestorben, welches in den Armen des Vaters im kalten Wasser eines Teichs zu lange unter Wasser geriet, nachdem 2 “ unbekannte südländisch aussehende“ Männer den Vater mit einem Messer angegriffen hatten, etwa vor zwei Wochen….

    das neueste Opfer des Multi-Kulti, anti deutschen Wahns unserer Schwachsinns Politiker….

    RIP

  12. Gänsehaut pur – und trotzdem lebt in mir die andere, die gleich weiß, dass die Leute von der anderen Fraktion, wenn sie das sehen, „Nazipropaganda“ schreien.

  13. Zum Zugunglück von Bad Aibling:

    Es könnte durchaus auch z.B IS-Sabotage sein.

    Denn: Normalerweise werden Züge auf Einspurstrecken im Gegenverkehr abgebremst, laut Sicherheitstechnik. ???

  14. Mir kommt es auch so vor, daß es Vielen wie Schuppen von den Augen fällt, wie schön doch dieses DEUTSCHLAND war, daß es auf Geheiß des
    ROTROTGRÜNSCHWARZEN GESINDELS nun nicht mehr geben soll.Junge Menschen entdecken ihre Liebe zu DEUTSCHLAND, wie wir gelernt haben, sogar ehemalige Grüne.
    Der ganze oktroyierte MULTIKULTI – Popanz scheint zu kollabieren.
    Um so ekelhafter das opportunistische CDU/CSU –
    Gesindel, daß auf einen Zug aufgesprungen ist,
    der inzwischen auf dem Abstellgleis steht.
    Und dafür sollen diese nichtsnutzigen FERKEL am 13.März mehr bezahlen als alle Anderen.

  15. Die gezeigten Soldaten wurden für eine schlechte Sache missbraucht. Die wurden genau so belogen wie heute das Volk belogen wird. Sie stehen moralisch aber dennoch um Meilen höher als der Mob und die Parteien, die „Deutschland verrecke“ rufen oder dort augenzwinkernd zuschauen.

  16. @ #17 Cendrillon (09. Feb 2016 20:20)

    …Ein Königreich für den Link zu diesem youtube-Video!…u.s.w…Danke. Schau ich mir prompt nochmal an. Das Stück ist einzigartig. Ein Meisterwerk….u.s.w.

    Bitte sehr, ;-)) übrigens, würde es mir reichen, wenn ich der Justizminister in ihrem Königreich sein könnte….

  17. #24 4paul

    Zum Zugunglück von Bad Aibling:

    Es könnte durchaus auch z.B IS-Sabotage sein.

    Denn: Normalerweise werden Züge auf Einspurstrecken im Gegenverkehr abgebremst, laut Sicherheitstechnik. ???

    Aber nicht wen der Fahrdienstleiters mißt baut!

    Demnach hat ein Bahnbediensteter das automatische Signalsystem ausnahmsweise außer Kraft gesetzt, um einen verspäteten Triebwagen noch „quasi von Hand durchzuwinken“. Der Triebwagen hätte, um dem entgegenkommenden Zug auszuweichen, rechtzeitig einen sogenannten Begegnungspunkt erreichen müssen: Dort ist die ansonsten eingleisige Strecke zweigleisig ausgebaut.

    Doch der Triebwagen schaffte es nicht rechtzeitig bis zu diesem Punkt.

    http://www.rnd-news.de/Exklusive-News/Meldungen/Februar-2016/Zugunglueck-Ermittler-gehen-von-menschlichem-Versagen-aus

  18. Nun ja. Das Niveau des Videos und die Inhalte sind grenzwertig. Aber auch das war Deutschland und zigmal besser als alles was nun Frau Merkel und Gauck und Gabriel und Roth etc jetzt mit unserem Land anstellen.
    Und angesicht der Gewalt, die von den unterentwickelten Invasoren ausgeht, können wir getrost auf unsere deutsche Art zurückschlagen.

  19. @ #17 Cendrillon
    Ich bewerbe mich in ihrem Königreich als Familienministerin.
    Eine Integrationsministerin wird hoffentlich nicht gebraucht, wenn ja mach ich das auch für eine Amtsperiode, danach brauchen sie keinen mehr für den Job!

  20. #34 merdeux

    „Nun ja. Das Niveau des Videos und die Inhalte sind grenzwertig.“

    Noch so’n FAS – Leser, der hier auf dicke Hose machen will.

  21. Diese Schweden…..

    http://www.welt.de/politik/ausland/article152026905/Polizei-verhindert-Grossangriff-auf-Fluechtlingsheim.html

    .

    Rapefugee wie aus dem Bilderbuch.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Algerier-wegen-versuchter-Vergewaltigung-in-Hannover-angeklagt

    Vor dem Landgericht Hannover muss sich seit Dienstag ein 37-jähriger Flüchtling wegen einer versuchten brutalen Vergewaltigung einer hannoverschen Studentin verantworten.

    Er bestreitet die Tat.
    In den nächsten Verhandlungstagen soll allerdings noch eine weitere versuchte Vergewaltigung zur Sprache kommen.

    Hannover/Gaza. Die Richter hatten versucht, der 25-Jährigen die Aussage mit allen schrecklichen Details zu ersparen – doch der Angeklagte gab sich überrascht.

    „Sind Sie ganz sicher, dass ich der Täter bin?“, fragte er die junge Frau mithilfe eines Dolmetschers. Die hatte den Richtern und Schöffen der 1. Großen Strafkammer gerade in allen Einzelheiten geschildert, wie sie am frühen Morgen des 30. August an der Bahnhofstraße in Hameln vergewaltigt worden sei.

    Sie schaute Redha M. an und sagte nur: „Ja.“

    Der Vater einer 14 Monate alten Tochter lebt als Flüchtling in der Gemeinde Emmerthal, sitzt aber seit dem Spätsommer in Untersuchungshaft.

    Er bestreitet, die Studentin in einen dunklen Durchgang gezerrt, sie brutal geschlagen und sexuell genötigt zu haben:
    „Ich habe damit nichts zu tun.“ Der Vorsitzende Richter Stefan Lücke will von ihm wissen, wie sein Blut an eine Hauswand am Tatort gekommen ist und wie seine Hautschuppen in den Körper des Opfers.

    Der Nordafrikaner erklärt daraufhin, er sei von Leuten angegriffen und sein Portemonnaie gestohlen worden.

    Ihn belastet allerdings sein genetischer Fingerabdruck schwer.

    Die 25-Jährige berichtet vor Gericht, dass sie noch heute unter den traumatischen Geschehnissen leide – im Polizeijargon ein „überfallartiges Sexualdelikt“.

    Bis heute führe sie Gespräche mit einer Psychologin, habe Albträume und Ängste.

    Sie wisse noch sehr genau, wie der Täter sie packte und sagte: „Ich brauche jetzt Sex.“

    Sie erinnere sich, wie der Mann sie gegen eine Hauswand drückte, sie zu Boden warf, sich auf sie drückte und ihren Kopf heftig auf den Betonboden schlug. Mit der Hand habe ihr der Täter Mund und Nase zugehalten.
    „Ich bekam keine Luft mehr, hatte Atemnot.“ Als sie um Hilfe rief, habe ihr der Täter mit der Faust ins Gesicht geschlagen.
    „Der Mann hat mich auch gebissen – in die Unterlippe.“

    Sie habe versucht, den Vergewaltiger mit Pfefferspray abzuwehren. Aber der Mann sei stärker gewesen, habe ihr die kleine Dose entrissen und ihr das Spray ins Gesicht gesprüht.

    „Als ich nach meiner Flucht am Bahnhof in einen Spiegel sah, habe ich mich nicht mehr erkannt.“

    Die Frau sagte aus, sie habe während der Tat gehört, wie er „inschallah“ (arabisch für so Gott will) rief und Selbstgespräche führte.

    „Hatten Sie Todesangst?“, fragt Oberstaatsanwältin Daniela Hermann.

    „Ja, am Ende hatte ich Angst, zu sterben“, antwortet die Frau.

    Nahezu unbekleidet konnte die junge Frau entkommen und zum Hamelner Bahnhof laufen.
    Sie hatte geschrien – Passanten eilten ihr zur Hilfe und beendeten das Martyrium.

    Redha M. wird auch eine versuchte Vergewaltigung am 24. Juli im Hamelner Bürgergarten zur Last gelegt. Da soll er eine 48-Jährige an die Brust gefasst haben.

    „Ich wollte meinen Spaß“, sagte er am Dienstag.

    „Ich habe gespürt, dass sie ängstlich ist“, sagt er.

    „Vermutlich, weil sie gemerkt hat, dass ich Alkohol getrunken habe.“

    Er habe Sex mit der Frau haben wollen. Passiert sei aber nichts. Gewalt will er nicht ausgeübt haben.
    Anderthalb Stunden nach der Tat habe Redha M. 1,45 Promille im Blut gehabt, berichtet Oberstaatsanwältin Hermann.
    Anderslautende Aussagen, die er bei der Polizei gemacht hat, erklärt er so: „Vielleicht Missverständnisse.

    Da war damals ein Dolmetscher aus dem Irak. Der hat nicht alles richtig verstanden.“
    Die Strafkammer hat fünf weitere Verhandlungstage angesetzt.

    Am 14. März könnte das Urteil gesprochen werden. <<

    https://www.youtube.com/watch?v=9ZlK53g2uSI

    So, Mädels, merkt euch das.

    Have a nice day.

  22. #36 Puseratze (09. Feb 2016 20:54)

    Okay. Sie sorgen dafür, daß wir wieder genug Soldaten haben. Und ich bewerbe mich als Verteidigungsminister.

  23. Ein stolzes Volk das,
    seine Abschaffung noch selbst finanziert.
    Das stellt doch jeden Morgentau und Kaufman-Plan
    in die Ecke.

  24. http://www.welt.de/vermischtes/article152016330/Freier-Eintritt-fuer-Fluechtlinge-loest-Empoerung-aus.html

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Regionsversammlung-genehmigt-100-Millionen-Euro-fuer-die-Unterbringung-von-Fluechtlingen

    Die Region stellt 100 Millionen Euro für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung. Das hat die Regionsversammlung am Dienstag in einer Sondersitzung bei zwei Gegenstimmen beschlossen.

    Mit dem Geld sollen Unterkünfte in den einzelnen Kommunen errichtet werden. <<

    .

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Mediendienst-Integration-Wann-man-Fluechtling-sagt-und-wann-Asylbewerber

    Illegale – Behörden bezeichnen Menschen als illegal, wenn sie ohne Genehmigung einreisen oder sich ohne gültige Papiere im Land aufhalten.

    Die Bezeichnung wird von Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen abgelehnt, weil Illegalität mit Kriminalität assoziiert wird. Alternativen sind: Illegalisierte, Irreguläre oder Sans Papiers.

    Geduldete – Menschen mit einer Duldung besitzen keinen Aufenthaltstitel, sie erhalten lediglich eine Bescheinigung darüber, dass ihre Abschiebung vorerst nicht vollzogen wird.

    Geduldete leben – oftmals über viele Jahre – in der ständigen Sorge, das Land verlassen zu müssen.

    Dies betrifft aktuell rund 113.000 Menschen, wie die Bundesregierung 2015 erklärte.

    Asyl – Deutschland ist eines der wenigen Länder, in dem das Recht auf Asyl in der Verfassung festgeschrieben ist: "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht", heißt es in §16a Grundgesetz. Doch dieses Recht wurde 1993 mit dem sogenannten "Asylkompromiss" stark eingeschränkt und ist weitgehend vom EU-Recht abgelöst.

    Lediglich 1-2 Prozent der Asylbewerber erhalten in Deutschland Schutz nach dem Grundgesetz, weil sie durch den Herkunftsstaat bedroht werden.<<

  25. Die Wehrmachtssoldaten kämpften und starben nicht für uns, sondern für die größenwahnsinnigen und perfiden Ideen der Einzelperson aus Braunau am Inn. Auf IHN haben sie einen Eid geschworen und es ging ihnen um Weltherrschaft und Unterjochung/Tötung alles „Lebensunwerten“, genau das, was Islam in seinem Kern ebenfalls will.

    Wer aus der Geschichte lernt, versteht die Gemeinsamkeiten der Nazis mit dieser Ideologie aus Arabien, die sich als Religion tarnt.

    Und bekennt, daß Islam NIE zu Deutschland gehört und auch NIE zu gehören hat.

  26. #36 Puseratze (09. Feb 2016 20:54)

    @ #17 Cendrillon
    Ich bewerbe mich in ihrem Königreich als Familienministerin.
    Eine Integrationsministerin wird hoffentlich nicht gebraucht, wenn ja mach ich das auch für eine Amtsperiode, danach brauchen sie keinen mehr für den Job!

    Jobgesuch akzeptiert.
    Ich wollte Küstenbarbie sowieso schnellstens ablösen respektive in die marokkanische Wüste geschickt wird.

  27. #44 Cendrillon (09. Feb 2016 21:11)

    Ich wollte Küstenbarbie sowieso schnellstens ablösen respektive in die marokkanische Wüste geschickt wird auf dem Luftweg expedieren.

  28. #9 alles-so-schoen-bunt-hier (09. Feb 2016 20:02)

    Am schlimmsten finde ich die Szene mit der Mutter und ihren beiden Kindern auf der U-Bahn-Treppe.

    Ich auch!

    Und man beachte mal die Gelassenheit, mit der diese Schweine ans Werk gehen. Da wird mir ganz schlecht vor Hass und ich möchte solche brutalen Schweine nur noch brennen sehen.

    Hoffentlich hat das alles bald ein Ende, denn ich werde krank davon.

    Bitte werdet mehr!

  29. schade, das man bei pi nicht sehen kann, woher die kommentatoren kommen.
    man könnte sich gut vernetzen

  30. #31 wago (09. Feb 2016 20:33)

    Die gezeigten Soldaten wurden für eine schlechte Sache missbraucht. Die wurden genau so belogen wie heute das Volk belogen wird. Sie stehen moralisch aber dennoch um Meilen höher als der Mob und die Parteien, die „Deutschland verrecke“ rufen oder dort augenzwinkernd zuschauen.

    * * *

    Die Kräfte, die für diesen Missbrauch verantwortlich zeichnen, sind bis heute leider nicht schwächer geworden! Im Gegenteil: Heut lässt sich „unsere“ BW vor den NATO-Karren spannen – und kämpft an allen Fronten – bspw. der „Verteidigung unserer Demokratie am Hindukusch“ – und inzwischen auch in Syrien und anderen Orten weitab der Heimat. Aber: Diese Söldnertruppe ist nicht mehr „meine BW“ – wo Wehrpflichtige ausgebildet und noch tatsächlich überzeugt waren, das Vaterland (okay, hieß dann auch schon Demokratie, Kürzel BRD) im Ernstfall zu verteidigen. Nach 18 Monaten Dienst fürs Vaterland ging’s nahtlos über in die Heimatschutztruppe. Da gab’s Anfang der Siebziger noch zwei oder drei mehrtägige Übungen.

    Heut‘ zitier‘ ich (frei nach unserer Vaterlandsverräterin):

    …dann ist dies auch nicht mehr mein Land!

    Sollte es aber hier noch eine Gruppe von „unbeugsamen Galliern“ geben, dann werd ich dazustoßen!

    Persönlich sind mir beim Betrachten des Videos ein paar Tränen über die Wangen gekullert – weil mir bewusst wurde, dass ES wohl zu spät ist.

  31. 1991 Deutsch-Deutsches Finale in Wimbledon:

    Becker gegen Stich

    Habe ich damals Live gesehen. Danke für die Kindheitserinnerungen.

  32. Es waren keine phöse phöse Nazieees!

    Mutmaßliche Handgranaten-Werfer gefasst

    Galt der Angriff auf ein Flüchtlingsheim Baden-Württemberg den Wachleuten? Die Polizei nimmt vier Verdächtige aus dem Sicherheitsgewerbe fest und sieht keine Anhaltspunkte für Fremdenhass.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article152043516/Mutmassliche-Handgranaten-Werfer-gefasst.html

    Es war eine russische Handgranate. Eine deutsche Handgranate wäre nämlich explodiert!

    🙂 🙂 🙂

  33. #38 martinfry
    Falscher Feind. FAS? Kenne ich nicht. Ich greife hier keinen an. Sie mich? Vorsicht!

  34. #12 Cendrillon (09. Feb 2016 20:12)

    Sei gekrönt, Walkuere. Wenn ich könnte würde ich dir Neuschwanstein schenken.
    ______________________

    Ich liebe Neuschwanstein!
    Und ich teile auch gerne mein Schloss mit allen Patrioten, Zugbrücke hoch und gut ist.

  35. #5 Cendrillon (09. Feb 2016 19:55)

    Modern Talking gehört auch zu Deutschland!

    PS:
    Obwohl ich meine eigene Linksammlung habe fehlt immer was.

    Es gibt einen absolut fantastischen französischen Clip auf youtube über Europa, der die Schönheiten Europas, die Denkmäler etc. in einem wirklich großartigen Zusammenschnitt zeigt.

    Ein Königreich für den Link zu diesem youtube-Video!

    —————————————————-

    Ist es eventuell hier dabei?

    https://youtu.be/R6udqNhIVko

    https://youtu.be/W_j-0Ut7mhE

  36. Wenn man Bilder von deutschen Soldaten aus den zwei Weltkriegen sieht, bekommt man als heutiger Deutscher automatisch das schlechte Gewissen: „Das waren ja alles schlechte Menschen und sie haben verdient, zu leiden, zu sterben, weil sie Hitler gefolgt sind – über deutsche Opfer spricht man nicht“ – so wurde es uns sehr erfolgreich und systematisch eingebläut.
    Man hält sich auch daran.

    Langsam dämmert auch mir, daß auch diesen deutschen Soldaten etwas sehr erfolgreich eingebläut wurde, dass sie in dem Glauben gekämpft haben, es für ihr Land, für ihr Volk, für die Zukunft ihrer Leute zu tun.

    Dafür haben hunderttausende deutsche Soldaten unvorstellbares Leid auf sich genommen, unvorstellbare Opfer gebracht – aber auch unvorstellbares Leid angerichtet.
    Man macht es sich viel zu einfach, alle deutschen Soldaten aus den Weltkriegen zu verteufeln.
    Da haben auch gute Männer gekämpft, da mußten auch gute Männer kämpfen, wenn sie nicht sterben wollten.

    Die Deutschen lassen sich viel zu leicht einspannen, viel zu leicht ausbeuten, manipulieren, verarschen, in die gewünschte Richtung lenken, das Maul verbieten und verblenden – gestern wie heute.
    Gestern machte man sie zu wilden Wölfen, heute möchte man sie sich die Deutschen halten, wie dumme fette Lämmer.

    Wird sich das je ändern?
    Wie kommen wir da raus?

    Wir Deutschen sollten zuerst für direkte Demokratie kämpfen, nach dem Vorbild der Schweiz, damit uns Herrscher wie Hitler, Honecker und Merkel mit ihren totalitären Ideologien nicht, immer wieder neu, vor ihren Karren spannen, immer wieder ausbeuten können!

    Die Deutschen sind kein schlechtes Volk, sie sind zu großen Dingen fähig. Das wissen und wußten auch ihre totalitären Beherrscher zu nutzen. Das Problem der Deutschen: Sie lassen sich offenbar besonders bereitwillig fanatisieren, lenken und so für Zwecke einspannen, die ihnen letztlich schaden.
    Die Deutschen funktionieren vielleicht zu gut.

    SAPERE AUDE, Deutsche!
    Lasst Euch nicht verblenden, nicht – immer wieder neu, immer wieder anders – verblöden, verheizen, verhetzen, betäuben und ausbeuten!

    Es ist Euer Land – fordert es zurück!

  37. „Deutschland ist m e i n Land und nicht das Land, irgendwelcher durchgeknallter Politiker und Muslime.

    Wenn Politker mit Ihren Muslimenfreunden ein anderes Land wollen wie Deutschland, zieht um zum Mond, da könnt Ihr beide Euren Irrsinn ausleben und Euch gegenseitig umbringen!

    Verschwindet und laßt die Bevölkerung in Frieden Leben.

  38. @Animeasz (10. Feb 2016 09:45)

    und wieder dauert Europa bis Wien….wo sind im Videospot die Ost-Mitteleuropaer ?!! wenigstens ansatzweise….

    Das stimmt wohl. Ohne die Osteuropäer wäre die Geschichte anders verlaufen – nicht nur Wien wäre gefallen.
    Der erhaltene gesunde Menschenverstand, der kulturelle Selbsterhaltungstrieb, die resistenz gegen Verblödung der Osteuropäer wird in Zukunft eine wichtige, vielleicht sogar die zentrale Rolle beim Erhalt dessen spielen, was wir noch europäische Kultur, was wir Abendland nennen.

  39. Dieser Film zeigt in kürze auf was für eine starke Nation Deutschland war. Wollen wir das alles aufgeben uns demütigen lassen von Türken, Islamisten und Invasoren ? Von Politikern die nicht einmal diesen Namen verdienen. Sind wir Hans Würste ? Denkt nach !

  40. #70 Selberdenker (10. Feb 2016 09:59)
    ++++++

    Die Deutschen sollten verstehen, dass sie nicht ALLEINE Europa ausmachen…und es nicht alleine schaffen können…sie brauchen Verbündeten und es kann nur auf gegenseitiger Achtung der Völker in EU beruhen und erfolgen…
    (ich komme immer wieder, wie das schlechte Gewissen…:))

  41. Fragwürdige Meinungsumfragen

    von Peter Winter 09.02.2016

    Die große Mehrheit der Deutschen ist unzufrieden mit der Asyl- und Flüchtlingspolitik der Regierungsparteien, aber angeblich wollen nur 10% AfD wählen. Liegt es an der Trägheit der Bevölkerung, dass sie aus ihren Überzeugungen bei der Wahl keine Konsequenzen ziehen wollen? Warum sollte die SPD gemäß der im Artikel zitierten Umfrage noch um 1% zulegen, wenn sie doch genauso wie die CDU für die gescheiterte Flüchtlingspolitik verantwortlich ist? Wer einmal Statistik studiert hat, weiß wie man durch Fragestellungen und der Auswahl der Befragten Ergebnisse beeinflussen kann. Bei manchen Online-Umfragen mit zigtausenden Teilnehmern kam die AfD auf mehr als 60%, z.B. bei T-Online, und auch beim Focus. Eine Forsa-Umfrage hat nur etwa 1.000 Teilnehmer. Woher kommt diese große Diskrepanz?
    https://proxy.suma-ev.de/cgi-bin/nph-proxy.cgi/en/I0/http/www.focus.de/politik/videos/abwaertstrend-nicht-aufzuhalten-stern-rtl-wahltrend-union-stuerzt-noch-weiter-ab_id_5242098.html

  42. @Animeasz (10. Feb 2016 10:19) und (10. Feb 2016 10:18)

    Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Wenn ich ehrlich bin, sehe ich die Zukunft Westeuropas nicht besonders rosig. Allein der Unterschied Köln/ Dresden ist schon auffällig. Damit meine ich nicht nur das Straßenbild, sondern auch die Mentalität. West und Ost müssen zusammenhalten und ich fürchte, die Europäer des Westens werden in Zukunft auf ihre Verwandten im Osten angewiesen sein.
    Warschau, Prag, Budapest und andere Städte sind Zeugnisse unserer gemeinsamen europäischen Hochkultur. Da schlagen europäische Herzen.
    Wie ich das sehe, werden Deutsche, Franzosen und Briten irgendwann Polen, Ungarn und Tschechen zu danken haben – wenn denn endlich zusammenfindet, was zusammen gehört…

  43. #78 Selberdenker (10. Feb 2016 10:57)
    +++++
    mit schönsten Grüssen ? (es gilt auch für das deutsche Volk!)

    erhebt euer Haupt du stolzes Volk, du tragtest die Schande der Welt…
    erhebt euch in die Höhe kleine Heimat, du des Grauens der Unterdrückung…
    erhebt euer Herz meine Nation, es entflamme das Weltall….

    https://www.youtube.com/watch?v=ZcdMgCb2thg

  44. Vom einstigen Kulturvolk der Deutschen ist nicht viel übrig geblieben. Kaum Grund zu diesbezüglicher Bewunderung, bei allem Respekt für die grossen wirtschaftlichen Leistungen!
    TV, Theater, Film, Unterhaltung, Literatur, Presse: Eine Wüste im Vergleich zu dem, was einmal war. Die beiden tragenden Konfessionen am Boden. Die letzten Tage von Pompej!

    Eine ungute Mischung von protestantischer und kommunistisch-marxistischer Indoktrination, wie diese in der DDR praktiziert wurde, dominiert heute, bei näherem Hinsehen, Staatsspitze und Medien.
    Seit Luther zeigt das Deutschtum immer wieder suizidale Tendenzen, Todessehnsucht, Ablehnung des eigenen Ich. Aber noch nie so evident wie derzeit!

    Merkel, Gauk u.Co sind wichtige Beschleuniger auf dieser Talfahrt.
    Beide wissen, dass durchmischtes Zusammenleben unterschiedlicher Ethnien und Religionen noch nie u. nirgends funktioniert haben.

    Beide wissen, dass der unkontrollierte Islam Import, durch die rasche Vermehrungskraft und Vitalität dieser Menschen, die angestammte Bevölkerung, schon im Rahmen weniger Generationen, an den Rand, vielleicht sogar zur Emigration, zwingen wird.

    Die übertrieben geharnischte Kritik u. Ablehnung gegen Ungarn u. Polen, neuerdings auch gegen Dänemark, die Schweiz u. versch. osteuropäische Länder ist vielleicht ein Symptom dafür, dass man diese darum beneidet, dass man dort nicht bereit ist, sich dieser Fahrt in den Abgrund
    anzuschliessen.

    Wann werden identitätsbewusste Deutsche an den polnischen, tschechischen u. schweizerischen Grenzen um Einlass bitten? So wie’s heute ausschaut, ist dies nur eine Frage der Zeit!

Comments are closed.