storchKaum ist Frauke Petry mit einem suboptimalen, AfD-schädlichen Interview aufgefallen, musste Beatrix von Storch noch eins draufsetzen. Auf die Frage in Facebook „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“ antwortete sie einfach mit „Ja“. Wie kann das passieren, denn ich bin sicher, dass sie das gar nicht gemeint hat? Die Antwort ist einfach und so ähnlich wie gestern!

Man rennt zwanghaft mit dem eingeschalteten Handy durch die Gegend, schreibt laufend irgendeinen undurchdachten Mist in Facebook und Twitter und sonstwohin, liest überhaupt nicht, was dasteht, sieht keine Buchstaben mehr, überfliegt nur alles, zwitschert zwischen Tür und Angel, beim Mittagessen, beim Joggen oder womöglich noch im Bett beim Schnakseln!

Was ist das für eine dumme Lebensart? Frau von Storch ist gut bezahlte EU-Abgeordnete, da darf man doch ein wenig Sorgfalt erwarten, wenn es um die AfD geht. Muss man alle fünf Minuten infantil einen Zwitscher ablassen, herumtelefonieren, dazwischen gackern, um zu zeigen, dass man noch lebt?

Und ich mache diesen Vorwurf keineswegs Frau von Storch allein! Wo man hinguckt, alle haben nur noch ein blödes Smartphone am Ohr und nix im Hirn! Und schon wieder eine unnötige Steilvorlage für AfD-Hasser in der heißen Phase der drei Landtagswahlkämpfe! Da kriegt man langsam eine Wut, wie aus Jux und Tollerei Chancen versiebt werden! Wer’s nicht glaubt, hier Screenshot aus Facebook!

image_pdfimage_print

 

535 KOMMENTARE

  1. Sie gibt die Gesetzeslage wieder und liegt prinzipiell richtig. Parteien, die nicht gesetzestreu sind, brauchen wir nicht, die haben wir schon genug.

  2. Ich habe noch keine einzige Frau kennengelernt, die gute Politik macht.
    Egal von welcher Partei.
    Alles Schrott! 🙁

  3. Gesetzeskonform hin oder her. Wer ernsthaft auf Kinder schießen lassen will, der hat den Schuss nicht gehört. Das muss man ganz klar sagen.
    Ebenso klar ist denke ich, daß sie das so auch nicht gemeint hat, aber das ist der Hetzmeute egal.
    Unüberlegt führt so ein einziges Wort mit zwei Buchstaben zu einem immensen Schaden.

    Ich empfehle der AfD ihren Leuten mal ein Coaching in Öffentlichkeitsarbeit zu geben. Es ist ja nicht das erste mal, daß man sich in die Nesseln setzt.

    Das muss aufhören!

  4. Endlich keine Einheitsmeinung mehr in den täglichen Nachrichten. Die AFD sollte sich nicht zur FDP2 machen lassen, auch wenn der Druck von Meinungsideoten größer wird!

  5. Aber es muss schon die Frage beantwortet werden, wie man unerwünschte Zuwanderer abhalten will?????

    Das Abhalten gilt natürlich auch den Kindern dieser unerwünschten Zuwanderer gegenüber (welche übrignes zum größten Teil aus einem Unkulturkreis kommen den ich schlicht ablehne)!

    Alles Leid was sich daraus ergibt für diese Kinder, hat die Schuld BEI DEN ELTERN, welche so fahrlässig waren, sich mit ihren sprösslingen auf so eine ungewisse Wanderung zu machen!

  6. Kewil komm runter von Deinem hohen Ross.

    Es ist zum Erbrechen wie DU leute beschimpfst.

    Danke PI: Durch Euro sog. Moderation haltet ihr mir den Staatsanwalt vom Hals.

    Kewil, wer bezahlt Dich Superstar ?

  7. v. Storch und Petry haben beide auf die bestehende Gesetzeslage verwiesen. Alle die, die nicht auf jedweden Grenzverletzer schießen würden, stellen den Rechtsstaat in Frage. Grundsätzlich muss man anmerken, dass dem finalen Schuss eine mehrmalige Ansprache vorhergeht. Damit ist die Schuld nicht beim Schützen, sondern beim Kriminellen zu suchen.

    Aus den Kriegsgebieten wissen wir, dass auch Kinder als Selbstmordattentäter eingesetzt werden. Wenn der gutgläubige Bundespolizist in die Luft gesprengt wurde, sind danach alle schlauer. Ich würde abdrücken, denn weltweit ist klar: Grenze ist Grenze!

  8. @ #1 TanjaK (01. Feb 2016 12:15)
    „Sie gibt die Gesetzeslage wieder “

    bitte quellenangabe, alle absaetze des Gesetzes.

    besonders den, wo sinngemaess steht
    „frauen und kinder“ sowie „verhaeltnissmaessigkeit“
    danke

  9. Naja, es mag zwar auf dem ersten BLick falsch klingen, weil das blöderweise gegen die AfD verwendet wird, aber recht hat sie doch.

    Wenn es um die Frage

    „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“

    geht, würde ich sie selbst auch mit „JA“ beantworten.. Denn, wenn, für alle.. Ende

  10. Und wenn das „Kind“ einen Sprengstoffgürtel trägt? Muß dann die Antwort von Frau Storch nochmal neu überdacht werden?

  11. Auf die Frage in Facebook „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“ antwortete sie einfach mit „Ja“.

    Völlig richtig, es fehlt eben nur der Zusatz: Sofern sie als Angreifer identifiziert werden.

    Angreifer sind alle, die die Grenzen nicht respektieren, sich von der Ordnungsmacht nicht stoppen lassen. Ob die 13 oder 103 Jahre alt sind, eines der 57 Gendergeschlechtern angehören oder eine AK-47 im Arm haben spielt dabei keine Rolle.

    Wer das Recht wieder herstellen will, muss es auch beim Namen nennen. Ganz egal wie viel linksgrüne Nichtsnutze in den Redaktionsstuben dann rumheulen.

  12. Zäune lösen das Problem durchaus, zumindest vorerst…

    Der Sturz der liberalen Handpuppen der VSA in Ungarn und die darauf erfolgte Wahl einer rechtschaffenen Regierung könnte deren ganze Masseneinwanderungsteufelei zu Fall bringen. Wohl mögen nämlich die hiesigen Parteiengecken sich dazu erfrechen zu behaupten, daß Zäune das Problem der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung nicht lösen könnten, doch zeigt Ungarn, daß Zäune dieses Problem durchaus zu lösen im Stande sind. Seitdem nämlich die wackeren Ungarn Zäune an ihren Grenzen gebaut haben, müssen die Scheinflüchtlinge in die Röhre schauen. Zwar versuchen sie am Zaun zu rütteln, aber bislang konnten sie mit Schlagstöcken, Tränengas und Wasserwerfern abgewehrt werden. Freilich, die Ungarn könnten ihre Grenzen mit Geschützstellungen, Stacheldrahtverhauen, Maschinengewehrnestern, Minenfeldern und Panzergräben sichern müssen, wenn der erboste neue Großtürke mit seinen Kriegsknechten anrückt, um den mohammedanischen Kolonisten den Weg freizukämpfen. Aber das kennen die Ungarn ja…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  13. Ein Facebook-Twitter usw. Verbot für Abgeordnete?! Nach der Schikane wegen angeblicher Hasskomentare, sollte man diese Botnetze sowieso meiden!

  14. Lieber Kiwi, was Sie betreiben ist die Zersetzung der letzten Wehrhaftigkeit der Deutschen zum Erhalt ihrer Kultur und ethnischen Selbstbestimmung.

    Beide Frauen haben mutig und richtiger Weise die einzige Richtung vorgegeben: das Land nach innen und außen konsequent zu schützen, wenn notwendig auch mit Waffengewalt, wer immer das auch ist. Es ist unwichtig, ob es dabei Zuspitzungen bzg. Frauen und Kindern gibt. Letztendlich entscheidet der Grenzschützer unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit.

    Und diese Botschaft ist bei dem Menschen klar und deutlich angekommen. Und da gibt es jetzt kein relativieren und kein zersetzenden Rumgemäkle mehr an den Protagonisten der AfD.

  15. Mir kommt das Ganze schon vor, als ob es mit voller Absicht gemacht wird. Kein Politiker ist so dämlich, sich so eine Blösse gegenüber den Feinden zu geben. Langsam glaube ich tatsächlich, die Afd ist unterwandert.

  16. Wer nicht weiß, um was es AUCH geht, sollte sich mal, Filme und Videos ansehen, in denen Frauen mit Burka Sprengstoffe herumtragen. Das zum Thema nicht auf Frauen schießen. The Sniper ansehen wäre dabei schon ein Einstieg, auch zum Thema „Kinder“ im Krieg.

  17. Ich könnte mir vorstellen das Petry und von Storch ein paar Millionen € von SPD, CDU oder sonstwem dafür kassiert haben das sie mal eben die ein oder andere „unbedachte Äußerung“ tätigen

  18. DER ABSENDER DER NACHRICHT IST NICHT VERANTWORTLICH FÜR DAS, WAS BEIM EMPFÄNGER ANKOMMT.

    WER EINE BESTIMMTE ANTWORT HÖREN WILL, DEM KANN MAN SAGEN WAS MAN WILL, DER HÖRT AUCH NUR DAS, WAS ER HÖREN WILL.

    H.R
    AUF DIE MASSENMEDIEN IN DEUTSCHLAND SEI GESCHI§§EN! EINE POSTWURFSENDUNG DER AFD FÜR ALLE DEUTSCHEN HAUSHALTE IST DRINGEND GEBOTEN.
    INHALT: DARSTELLUNG DER MULTIPLEN RECHTSBRÜCHE DURCH DIE GEGENWÄRTIGE REGIERUNG UND DIE FOLGEN FÜR A L L E HIER IN DEUTSCHLAND LEBENDEN MENSCHEN!

  19. Ich verstehe auch nicht, warum Unterschiede zwischen Mann und Frau gemacht werden. Gehts um Premiumplätze in der Gesellschaft (Bsp.: FrauenQuote in Vorstandsetagen), dann ist das oK, aber wenn es um Beschuss geht, dann ist das ein Privileg für Männer. Neenee, Frauen können genauso ein Magazin vertragen wie Männer. Keine Sonderbehandlung für Frauen und keine Diskriminierung von Männern. Alle wollen die Gleichberechtigung, dann lebt sie auch vor Ort und täglich.

  20. Dieses simple „Ja“ auf eine konkrete Frage, ist die Art von Antwort, die ich von einem Politiker erwarte! Leider hat es sich eingebürgert, daß konkrete Fragen an Politiker mit einem großen Schwall von Abgesülze „beantwortet“ werden. Schon deshalb: AfD Storch = Super.

  21. Was das unmittelbare Echo und mögliche Auswirkungen auf die anstehenden Wahlen betrifft, mag Kewil mit seiner Kritik recht haben. Auf die plumpen Provokationen der Gegner muß man nicht mit Steilvorlagen reagieren, und wenn es zehnmal korrekt ist was gesagt wurde. Auf der anderen Seite werden wir lernen müssen, die islamische Sicht zu verstehen und unser Handeln danach auszurichten. Im Islam gibt es keine Unterscheidung zwischen Kombattanten und Zivilisten. Alle, auch Frauen und Kinder, stehen voll im Dienst ihres Gottes und der Verbreitung seiner Macht. Fragt mal Israel, wie die Moslems ganz bewußt „menschliche Schutzschilde“ einsetzen. Das individuelle Leben zählt nichts, außer es wird für Allah geopfert. Ja, wir werden eines Tages auf Kinder schießen müssen, wenn wir selbst überleben wollen. Die Erkenntnis wird sich durchsetzen, fragt sich nur ob noch rechtzeitig oder nicht.

  22. Aus dem Text:

    Und schon wieder eine unnötige Steilvorlage für AfD-Hasser in der heißen Phase der drei Landtagswahlkämpfe!

    Das sehe ich aber anders! AfD Hasser werden auf keinen Fall AfD wählen, die kann man aber vernachlässigen. Die Leute, die nachdenken werden durch den Hype, der immer gleich durch den Pressewald rauscht auf Trab gehalten und zum Nachdenken gebracht.

    Ich würde sagen: Eine gute Publicity Idee, die die AfD in der täglichen Berichterstattung hält, und da inzwischen alle wissen, was die Lügenpresse bedeutet, denkt sich jeder, der ernsthaft nachdenkt seinen Teil.

    Hier sind alle anderen Parteien und die gesamte Presse mal über das Stöckchen gesprungen, das Frauke Petry und auch Beatrix von Storch hingehalten haben.

  23. #13 wahrheit (01. Feb 2016 12:26)

    Korrekt! Ich bin froh, dass es die AFD gibt. So was diskutiert man intern und nicht öffentlich. Komme mir bei solchen Beiträgen vor, wie in einem beliebigen Forum der Lügenpresse.

    Sollten lieber zusehen, dass der Asylacken-Tsunami nachlässt, dann muss auch keiner schießen.

  24. #17
    Ja und die Erde ist hohl, die Amis sind nicht auf den Mond gelandet und haben WTC selbst in die Luft gesprengt. Ich glaube #17 ist hier im falschen Blog.

  25. Die Frauen sollten einfach keine Interviews mehr geben!
    Die Presse lügt sich eh alles zusammen wie sie es braucht!
    Prozente bekommt die AfD auch ohne diese Statements!

  26. Ich muss doch mal auf den Film ‚Sniper‘ hinweisen. In diesem Film wird auf ein Kind geschossen. Der Sniper (ein US Soldat), wird hier als Held gehuldigt. Wie ist so etwas möglich ???

    Ich glaube und bin der Überzeugung, dass NIEMAND auf Kinder schießen möchte.

    Doch leider geht es hier nur um das Herabsetzen der AfD und mehr wahrscheinlich nicht. Ich verstehe diese doppelstandards nicht mehr.

  27. In diesem Fall stimme ich mot dem Autor des Artikels überein: Kinder in solch einem Kontext sind absolut TABU und das solte dieser Frauensimulator auch wissen! Sonst steht die AfD auf ihrem Höhenflug bald vor einem Scherbenhaufen. Ich glaub‘ echt, denen sind die 12% in den Kopf gestiegen wie Alkohol. Es wäre jetzt definitiv an der Zeit, sich auf diesem Themenfeld etwas Zurückhaltung aufzuerlegen: die Leute haben’s inzwischen kapiert, dass der Schiießbefehl eine gesetzliche Grundlage hat. Wenn so ein Lügenpresser Fragen dazu hat, würde ich ihn an den Gesetzgeber, und nicht mehr an Frau Storch verweisen.

  28. Noch nicht lange her als man von Petrys Seite aus Björn Höcke parteischädigendes Verhalten vorwarf, nur, weil er die hohe Geburtenrate in Afrika angeprangert hat. – Das war vergleichsweise eine Petitesse!

    Dann dieses ungeschickte Herumeiern bezüglich Frauen und Kinder durch Frau von Storch. Ich würde mit dem Hinweis konntern, dass der Gesetzgeber in §11 lapidar nur von „Personen“ spricht. – Frauen und Kinder sind „Personen“, oder nicht?

    Die „Schuld“ für eventuelle Fehlinterpretationen was unter „Personen“ zu verstehen ist trägt also der Gesetzgeber (Blockparteien) – nicht die AfD!

  29. Das Ganze wird kaum Einfluss auf das Wahlverhalten haben. Denn sie hat nur ausgesprochen was jeder weiß und was schon im TV gelaufen ist. Wenn die deutschen Grenzwächter die Grenze für Flüchtlinge schließen, wird es solche Szenen wie an der ungarischen Grenze geben und wie in Palästina üblich, wird man dann auf den Trichter kommen, Frauen und Kinder vor zu schicken.

    Im übrigen tut unser Großmaul Vizekanzler Gabriel zusammen mit Merkelchen genau das Gleiche: er gibt dem Großkalif Erdogan n paar Mrd €, damit er die unschöne Arbeit erledigt. Oder glaubt jemand, dass sich die Araber, die in der Türkei bereits auf Überfahrt nach Griechenland warten mit Worten davon abhalten lassen?

  30. Der Karneval ist erledigt.

    Die Reker hat über den Karneval geradeben gesprochen, als sei eine Pflicht, eine Gedenkveranstaltung.

    Es war der Ton einer Grabesrede.

    In Venedig muss sich jeder durchsuchen lassen. Masken runter und Taschen auf.

    Dass das in sich ein riesiger Widerspruch ist, sieht doch hoffentlich jeder.

  31. # 7 Leukozyt:

    Grundgesetz Art. 16a, UZwG §§ 10, 11 und 12.
    Vorlesen muß ich’s Ihnen aber nicht.

    Als im Oktober 2015 der „grüne“ Tübinger Palmer forderte, die EU Außengrenzen auch mit Waffengegwalt zu schützen, hat sich keiner der linken Berufsempörten aufgeregt.
    Also alles nur billige Hetze gegen die AfD…

  32. „Man rennt zwanghaft mit dem eingeschalteten Handy durch die Gegend, schreibt laufend irgendeinen undurchdachten Mist in Facebook und Twitter und sonstwohin, liest überhaupt nicht, was dasteht, sieht keine Buchstaben mehr, überfliegt nur alles, zwitschert zwischen Tür und Angel, beim Mittagessen, beim Joggen oder womöglich noch im Bett beim Schnakseln!“

    Na na „kewil“, die Methode, mit der Sie Frau von Storch was andichten, zählt aber auch zur „journalistischen Verwahrlosung“!

    Versuchen Sie es doch mal sachlicher…

  33. Wenn einer auf Kinder an den unbewachten Grenzen schießen lässt und wenn Kinder auf den Schlepperbooten ertrinken, dann ist es die Helferin der Schlepper, die BK Merkel, die dafür die Schuld hat und kein anderer.

    Ohne ihre Einladung an die Welt zum Kommen hätten wir damit keine Probleme.

    h2so4

  34. „Frau Doktor Merkel, wollen Sie etwa das Staatsgebiet des deutschen Volkes für die massenhafte Ansiedlung von Menschen aus der 3. und 4. Welt zu Verfügung stellen?“

    „Ja.“

  35. #@ 24 yugoslawe (01. Feb 2016 12:34)
    „Ich glaube und bin der Überzeugung…“

    Yugo, glauben muss man in der kirche,
    deine ueberzeugung interessiert juristisch nicht.

    Klaerung und Sieg im Diskurs bringt allein WISSEN.
    Also frage „tanja k“ nach den quellen ihrer aussagen.
    „wo steht was in welchem geltenden gesetz“
    ganz einfache fragen reichen.

  36. #15 Henrica (01. Feb 2016 12:27)

    Mir kommt das Ganze schon vor, als ob es mit voller Absicht gemacht wird. Kein Politiker ist so dämlich, sich so eine Blösse gegenüber den Feinden zu geben. Langsam glaube ich tatsächlich, die Afd ist unterwandert.

    ===========================

    da muss man vorsichtig sein.. es kann GUT SEIN das VON STORCH ein Uboot ist. Sie ist aus einem ADELSGESCHLECHT und das hat eigentlich immer verbindungen zum System… siehe FREIHERR VON GUTTENBERG der jetzt bei den Bilderbergern ist!!

    Wer prüft ihre verbindungem zum VS?? niemand denn sie ist ja Chefin in berlin…

    kewill hat recht ihre aussage hat VIELE wählerstimmen gekostet und wenn man sowas in der wahlkampf fahse macht ist das schon sehr verdächtig

  37. #8 LEUKOZYT (01. Feb 2016 12:22)

    besonders den, wo sinngemaess steht
    „frauen und kinder“ sowie „verhaeltnissmaessigkeit“
    danke

    „Frauen und Kinder“ werden im Gesetzestext nicht ausgeschlossen. Wieso auch? Gibt es keine weiblichen Terroristen? keine Kindersoldaten? keine Kinderattentäter mit Sprengstoffgürteln?

    Wie lautet denn die Verhältnismäßigkeit, wenn eine Frau mit AK auf die Grenze zurennt? Wie lautet die Verhältnismäßigkeit wenn sie das tut, ohne dass man die AK sieht?
    Wie sollen Grenzbeamte das ohne Feststellung der Personalien und in Gewahrsam nehmen der Person denn herausfinden?
    Nur weil der Invasor aussieht wie eine Frau oder ein Kind heißt das mitnichten, dass er ungefährlich ist.

    Der Schutz der Grenze muss absoluten Vorrang haben. So ist es auch geregelt.

    „§ 11 Schußwaffengebrauch im Grenzdienst

    (1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.“

  38. Das ist schon der zweite Schwachsinnsbeitrag zum Thema. Der letzte hat so weit ich gesehen habe 500 größtenteils negative Kommentare nach sich gezogen.

    Man muss schon ziemlich gehirngewaschen sein um geltendes Recht und allgemeine Praxis an Staatsgrenzen von 200 Ländern aktiv zu ignorieren. Staatsgebiet kann und muß mit allen zu Verfügung stehende Mittel gegen Bedrohung von außen verteidigt werden, im Notfall eben auch mit Waffengewalt.

    Alles andere ist ein Verarmungs und staatliches Umvolkungsprogramm unter dem Deckmantel eines pseudoliberalen Slogan „No Border!“ – das ist Globalistsch und heißt zu deutsch Zerstörung aller sozialen und wirtschaftlichen Errungenschaften eines historisch gewachsenen Nationalstaats, Armut weltweit auf untersten Niveau unter der Knute der Elite.

    Jeder der die gestellte Frage mit NEIN beantworten sollte hat sich schon ergeben und sein letztes Kreuzchen gemacht als Bürger und existiert fortan nur mehr als Sklave.

    P.S. Darf man wissen wo der Verfasser wohnt? Vielleicht komm ich mal mit einer Kindergartengruppe vorbei um mich einzuquartieren. Bitte nicht mit Teddybären schmeißen, am besten schon mal Essen für den Trupp vorbereiten und Tür bitte speerangelweit offenhalten, ansonsten kommen wir durchs Klofenster.

  39. Merkel, von der Leyen, Petry, Storch….Das hat der Apostel Paulus immer schon gesagt: Die Weiber sollte man aus der Politik herauslassen.

  40. Unsere neuen Facharbeiter helfen uns weiter:

    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-153267.html

    und bereichern uns

    https://www.youtube.com/watch?v=oe84lpSK9JQ

    Und nun zu Frau Beatrix von Storch, muss man unbedingt bei Facebook oder Twitter sein? Von einer Studierten Frau muss man mehr Verstand erwarten was Sie schreibt. Manchmal Frage ich mich bei der AfD ob die eine Hand noch weiß was die andere Hand macht. Vielleicht wäre es Hilfreich vorher sein Gehirn einzuschalten bevor man etwas sagt. Die Medien freuen sich über jedes Fehltritt den die AfD macht.

  41. Frau Storch hat sich hier ziemlich verrannt.Sie sollte sich für diesen Ausrutscher offiziell entschuldigen.Man schiesst nicht auf wehrlose Frauen und Kinder !
    Warum lässt sich Storch auf solche Diskussion ein ?
    In Zukunft bitte erst denken und dann handeln !

  42. Was koennen wir denn dafür das die Invasoren noch ihre Kinder mitschleppen?

    Ich finde Äußerungen wie “ Deutschland verrecke“ immer noch tausend mal schlimmer.

    Denkt lieber an deutsche Kinder die unter den Invasoren leiden werden.

    Wer ist euch wichtiger???

    Wir sollten Prioritäten setzen.

    Und es gibt keine schlechte PR.

  43. Was macht Ihr Euch heiß, ob das nun 1% mehr oder weniger für die AfD bei den Landtagswahlen bringt? Ob die AfD in den 3 betreffenden Landtagen 10 oder 20 % hat, ändert vorerst nichts an der Lage!

    Ein simples „Ja“ auf eine konkrete Frage. Was heult Ihr da herum.

    Wenn sie nun mit „Nein“ geantwortet hätte, wäret Ihr dann zufrieden?????

  44. Wie lange wollen wir noch über dumme Antworten auf dumme Fragen reden?

    Reden wir doch jetzt über dumme Fragen bzw über deren Konstrukteure.

    Die Ausgangsfrage vor ca einer Woche lautete doch sinngemäss:
    „Würden Sie auf Flüchtlinge schiessen?“

    Diese Frage bezieht sich doch auf Flüchtlinge gemäss geltendem, nationalem und internationalem Recht.
    Ein solcher Flüchtling kommt nun an irgend einer Grenze an und begibt sich zur Personenkontrolle. Obwohl er die Landessprache nicht spricht gelingt es ihm irgendwie rüberzubringen, dass er Flüchtling nach geltendem Recht ist und Einlass und Schutz begehrt.

    Wie grenzenlos blöd und verkommen muss nun ein Fragesteller sein um allen Ernstes zu fragen:
    „Würden Sie auf diesen Flüchtling (egal ob Frau oder Kind) schiessen?“

    Diese Frage kann doch nur den Grund der Vertuschung von Schüssen auf den Plakatkleber dern Gegenpartei haben!!!

  45. Wenn andere so etwas erzählen, passiert nichts:

    Zum Thema: Abgeordneter fordert Einsatz von Schusswaffen

    Nach den Übergriffen vor dem Kölner Hauptbahnhof fordert der niedersächsische Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg (CDU) den Einsatz von Schusswaffen seitens der Polizei.
    „Diese Verbrecher haben keine Toleranz verdient, sie müssen von der Polizei gestoppt werden – notfalls mit Gewalt“, forderte er.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Uebergriffe-in-Koeln-Frank-Oesterhelweg-fordert-Einsatz-von-Schusswaffen

    oder Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer spitzt in der Flüchtlingsfrage weiter zu. Der Grünen-Politiker fordert, den Zuzug zu begrenzen. Ein Mittel sei das Schließen der EU-Außengrenzen, notfalls bewaffnet.

    Zitat:“Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet.“ Zitatende.

    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Tuebinger-OB-Mehr-Fluechtlinge-gehen-nicht-249468.html

  46. #33 LEUKOZYT – Recherchiere doch mal! Ich habe den Hinweis schon in einem anderen Thema gegeben. Selbst wenn es nicht so wäre, so müsste man auf Gesetzesänderungen hinwirken.

    Du weißt das genau und auch, was passieren würde, wenn du nur auf dem Highway in USA die Hände nicht schön auf dem Lenkrad lässt, ganz zu schweigen vom Zaun nach Mexico oder auf dem Flugplatz oder oder oder.

    „Stehen bleiben, oder ich schieße“ – schon mal gehört? Machen wir so weiter, wird das in drei Jahren unter Rassismus abgelegt. Eine Debatte mit Verrückten und Linken macht um solche Positionen keinen Halt – hier sollte man weiter sein und ENDLICH konservative Handlungen empfehlen. Nichts wäre es, denn es ist eine defensive Handlung, keine Offensive.

  47. #39 Woolloomooloo (01. Feb 2016 12:44)

    was laberst du eigentlich immer für müll gegen mich mit deinem steinadler du tastaturheld kennen wir uns??? halt mal deine fresse wenn du nichts zu sagen hast du bist doch besoffen

  48. Eine Lösung der unkontrollierten Zuwanderung muss „zeitnah“ gefunden werden, sonst ist ES zu spät für unser Land.

    Alle Etablierten schreien, dass es keine einfach Lösung geben kann. Wenn man dann das Gesetz zitiert und auf Möglichkeiten hinweist, ist man plötzlich kein Demokrat mehr! (Gabriel)

    Es gäbe natürlich eine bremsende Lösung:

    Anstatt Videoclips im www zu verbreiten, auf denen die deutschen Sozialleistungen in allen möglichen Sprachen gepriesen und ein Zuzug sogar „erwünscht“ ist, sollte man nach einer Alternative schauen.

    Diese könnte so aussehen:
    Man filmt einen stark gesicherten Grenzabschnitt und lässt diesen mit einer Hundertschaft Grenzer bewachen. Auf Eindringende – den Zaun überwindende – Invasoren wird nach Warnung geschossen.
    Vielleicht noch ein schönes Poster mit NO WAY in allen relevanten Sprachen.

    Diese Fassung hätte jedenfalls die gegenteilige Wirkung von einem Kanzlerinnen-Selfie mit einem Bereicherer.

    Der Eine oder die Andere wird sich’s überlegen, den weiten Weg nach D zu machen. 100-prozentig!

    Aber dies scheint ja nicht gewollt zu sein.
    Warum sonst kürzt man in den Flüchtlingslagern die Zuwendung seitens des UNHCR. Dort fehlen lächerliche Beträge im Verhältnis zu den uns entstehenden Kosten. Es wären für uns „Peanuts“ dort mit ein paar Milliarden zu helfen.

    Aber wie gesagt: Dies ist nicht gewollt!
    Was sich hier vor unseren Augen abspielt ist ein Angriff!

  49. Gut. Im Zusammenhang mit Frauen und Kindern klingt diese Aussage wohl etwas brutal.
    Wiederum schicken die ALLAH Gläubigen diese gerne als Schutzschild vor.
    Die ALLAH Gläubigen schmeißen auch schon mal ihre Kinder über Grenzzäune um den sich so den Zugang zu erzwingen.Denen ist es egal, ob die sich verletzen oder sterben. Die haben ein anderes Verständis/Verhältnis zu Kindern. Wenn es stirbt, wird halt ein neues gemacht.
    Falls sich jetzt jemand über meine Aussage aufregt: Kann sich ein zivilisierter Mensch etwa vorstellen, seinem Kind einen Bombengürtel umzuschnallen? NEIN? Also dann…DIE können DAS schon.

  50. Eines sollte man klarstellen:Es geht darum,dass Problem der Massenmigration in den Griff zu bekommen und nicht um militärische Aktionen. Also was soll dieser ganze Scheixx mit dem schiessen hier und dort ?!!
    Wieso lassen sich die AfD Leute auf solche idiotischen Diskussionen ein ? Sind die noch zu retten ??!!!

  51. Ich habe kein Problem mit dieser Aussage. Klares ja, wenn es nicht anders geht. Im Gesetz ist bestimmt keine Ausnahme für Frauen und Kinder stimuliert worden.

    Dieses ganze relativieren und um den heißen Brei herumreden, hat uns ja in den Schlamassel gebracht.

    Da spricht eine Politikerin mal Klartext im Gegensatz zu dem nichtssagenden nicht festnagelbahren Aussagen anderer, und es soll nun auch wieder nicht recht sein.

  52. Selbstverständlich muss es in allerletzter Konsequenz heißen, „Verteidigung um (sogar) jeden Preis“

    Wer etwas anderes glaubt, hat die Brisanz der Lage wohl noch nicht verstanden und es kann, nein es darf nicht sein, das wenn größere Gruppe Menschen auf einen Grenzposten zu marschiert, ihn einfach überrennt, einem die Hände gebunden sind.

    Ein Staat ohne Grenzen ist kein Staat.

  53. Max Weber hat hierfür den Begriff der Verantworthungsethik geprägt. Jedwedes Handeln muss immer an den Konsequenzen gemessen werden.
    Die Folgenorientierung, das Antizipieren des wahrscheinlichsten Ergebnisses der Handlung, muss Richtschnur des Handelnden sein.

    Frau Petry wie auch Frau Storch müssten eigentlich beide, so sie denn darüber nachgedacht haben, zu dem Ergebnis gekommen sein, dass die Aussagen nicht zu einer positiven Folge für die Partei, in deren Namen sie auftreten, sein können.

    Frau Petry mag man mit viel Wohlwollen noch zugute halten, dass sie im Interview überrumpelt, ja fast zu einer Aussage genötigt wurde.
    Frau von Storch allerdings hätte, da die Frage schriftlich gestellt wurde, ausreichend Zeit zur Reflexion gehabt.

    Ob beide Damen „Recht“ haben in ihren Aussagen, wie es hier auf PI so gerne vorgetragen wird, ist dabei völlig unerheblich. Entscheidend sind die Folgen.

  54. Warum? Dafür wird v. Storch gerade gewählt werden.

    Diese Leute haben hier nix verloren und diese Kinder werden eh wie eine Waffe und Schutzschilder vorgehalten. In der islamischen Welt haben Kinder keinen großen Stellenwert in ihrer Gesellschaft.

    Schluss mit der Political Correctness. Sind alles illegale Kriminelle. Sollen halt die Eltern vorher drüber nachdenken bevor sie kommen. Ich will diese zukünftigen Djihad Bomber nicht hier haben.

  55. Es war gestern (Sonntag) Morgen, n-tv – Ja der Kanal der jetzt auch Spezialformat für von rechts nach links lesende bereithält .
    Kam da nicht etwas von Kindersoldaten, war da nicht der Bericht das IS selbst kleinsten Kindern das „Hirn wäscht“ um sie zu Soldaten und Selbstmordattentätern heranzuzüchten?

    Eine Grenze ist eine Grenze PUNKT“.“. Selbstverständlich darf und Muss man sein Anliegen des Übertritts vortragen dürfen; gesittet, der Reihe nach. Wer sich Kontrollen, Anweisungen und Aufforderungen zur Prüfung durch illegalen Übertritt entziehen möchte; bitte der muß mit den Konsequenzen leben. Zur ehem. Deutsch-Deutschen Grenze: Wenn ich Todessehnsucht habe, dann hätte ich auch die Überquerung gewagt oder ich konnte nicht lesen oder verstehen was auf Schildern stand, bzw. mir zugerufen wurde. Die Verbrecher waren auch nicht die Schützen, die gemäß ihrem Auftrag gehandelt haben – es waren die, die so etwas als eigenständigen Staat anerkannt haben – und da fällt mir spontan so ein „Knie-Faller“ der Stalinokraten ein.

  56. at #24 yugoslawe (01. Feb 2016 12:34)

    Ich muss doch mal auf den Film ‚Sniper‘ hinweisen. In diesem Film wird auf ein Kind geschossen. Der Sniper (ein US Soldat), wird hier als Held gehuldigt. Wie ist so etwas möglich ???

    Also, ich habe es mir gerade noch einmal angesehen. Der Sniper hat nicht auf das Kind geschossen, und er schien sehr erleichtert. Interessant an der Szene war, dass der Junge die Bazooka im Anschlag hielt, und sicher hätte auch abfeuern können, was er aber im letzten Moment nicht tat.

    https://www.youtube.com/watch?v=9XKH4bFBlJ4

  57. #3 Excellero (01. Feb 2016 12:20)

    Gesetzeskonform hin oder her. Wer ernsthaft auf Kinder schießen lassen will, der hat den Schuss nicht gehört.

    Wer noch nie etwas über die Rolle von Kindern im Djihad mitbekommen hat, hat die Sprengstoffexplosion nicht gehört.

  58. „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“

    Lautet die hier wohl erwünschte Antwort:
    „nein, auf keinen wie auch immer gearteten Fall“

    … dann heißt das: JEDER der -zig-tausenden MUFL kann an der Grenze tun und lassen, was er will. Vor allem kann er als Einziger immer ohne Kontrolle rein (denn um die durchzusetzen …).

    Und noch was: ich weiß, wer dann künftig die Sprenstoffgürtel tragen wird. Denn ein Kinderleben gilt im Islam nichts, wenn es dem Götzengott dient.
    Deswegen bekamen im Iran-Irak-Krieg Kinder symbolische Schlüssel zum Paradies um den Hals gehängt und wurden dann über Minenfelder geschickt, um so die Minen hochgehen zu lassen und einen gefahrlosen Weg für die Truppe freizumachen.

    Hat die heutigen zahlreichen hysterischen „AfD-will-auf-Kinder-schießen“ – Schreier damals nicht sehr gejuckt.

    Warum? Falsche Kinder? Kinder von ‚Untermenschen‘ – oder wie soll ich das verstehen, ihr linken Rassisten?

  59. Kewil sei nicht moralsicher wie derpapst!

    Danke Frau v. Storch! Solche Frauen braucht das Land.
    Denn ich fühle mich hier nicht mehr sicher.

  60. Amtsblatt der EU C 303/17 bis 303/18 v. 14.12.2007

    „Eine Tötung wird nicht als Verletzung…
    betrachtet, wenn sie durch Gewaltanwendung
    verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist,
    um
    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu
    verteidigen
    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen,
    oder jemanden, dem die
    Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der
    Flucht zu hindern
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig
    niederzuschlagen.“

    das sollte man hier auch mal besprechen.

    im übrigen sh. auch die gültigen Gesetze/
    Verordnungen über Schusswaffengebrauch bei
    Polizei ua.

    sh. Hinweise auf Schusswaffengebrauch
    bei Militäreinruchtungen.

    im Übrigen, ist es natürlich dumm,
    sich aufs Glatteis führen zu lassen,
    das sollte eine Politikerin zu vermeiden wissen

  61. Kewil sei nicht moralischer wie der Papst!

    Danke Frau v. Storch! Solche Frauen braucht das Land.
    Denn ich fühle mich hier nicht mehr sicher.

  62. Wenn man Grenzen will, muss man bereit sein, diese zu verteidigen.
    Punkt.
    Alles andere wäre wohl irgendwie dumm.

    Auf Frauen darf man nicht schießen?

    Dann dürfen Frauen auch keine Sprenstoffgürtel tragen.

    Und falls diese Idioten soweit gehen, und ihre Kinder benutzen, um ihren Willen durchzusetzen…..ja meine Güte.
    Ich würde mich davon nicht erpressen lassen wollen.

  63. Also so langsam frage ich mich, was PI durch solche Artikel erreichen will und ob ich hier noch richtig bin.
    Im Notfall muss man auf jeden schießen, egal ob Mann, Frau, oder Kind.
    Es gibt genug Kindersoldaten, auch beim IS und das sich Kinder und Frauen Sprengsstoffgürtel umbinden, ist auch nicht neu.
    Und die soll man dann morden lassen, ja? Und Kewil und die ganzen Vertreter der Lügenpresse und Regierung, haben anscheinend immer noch nicht verstanden, was ultima ratio bedeutet. Und niemand, auch Frau Storch nicht, schrieb etwas von unbewaffneten Personen.
    Kapiert ihr das wirklich alle nicht, oder wollt ihr es nicht?

  64. Wenn die Flüchtlinge wissen hier wird bei unerlaubtem Grenzübertritt geschossen, kommen die auch nicht mehr.

  65. Letztendlich ist der Moloch „EU“ nicht in der Lage ihre aufgetragenen Aufgaben zu erledigen.
    Der lebenswichtige Grenzschutz des Territoriums klappte Länderweise sehr gut, EU weit ist er ein Desaster!
    Wie ich von anfang an sagte das die hier gar nichts Herr werden, da man sich nur die Behörden einmal ansehen muss, die bei einfachsten Aufgaben nicht in der Lage sind miteinander zu kommunizieren, bei so einem Ansturm völlig zusammenbrechen war einfach zu offensichtlich. Dieses Jahr wird, wenn der Zustrom nicht komplett einbricht zum weiteren Desasterjahr.

    Vor allem was soll das mit dem Arbeitsmarkt?

    Die Politik sollte doch wissen das bei ihren alljährlichen zusammengelogenen Arbeitslosenzahlen, es vorne und hinten nicht stimmen kann?! Wir haben über 10 millionen Arbeitslose die nirgends gebraucht werden. Die Industrie braucht keine Mitarbeiter, oder Fachkräfte. Es gibt ohne Ende Hochausgebildete die auf billigen Praktika oder Hilfsarbeiterjobs ihr Dasein fristen.
    Über 55 wird niemand mehr erfasst, viele Ehepartner die sich nicht mehr melden weil sie sich nicht gängeln lassen wollen, Beschaffungsmaßnahmen und Weiterbildung, Zeitarbeit sollte man auch nicht vergessen – damit kann man nichts planen etc. etc…

    Das sich die AfD ler verplappern und dann von der Lügenpresse ausgeschlachtet werden, während die Regierung überall in der Welt morden lässt und sei es nur mit Waffenlieferungen an den IS Saudi Arabien – und das ist nur ein „Staat“ von vielen, die man aus moralischer Sicht niemals beliefern dürfte…. ist ein billiger,ganz dürftiger Nebenschauplatz zur Ablenkung!

    Hauptsache der Pöbel ist beschäftigt. Man sollte auf dem Laufenden bleiben was nebenbei so läuft TTIP etwa, das große Verbrechen!

  66. 56 Don Quijote – es zeigt aber, wozu „Kinder“ in der Lage sind oder wären undwie ich schon sagte: im FILM wurde die friedliche Lösung gezeigt. Gestern sah ich mehrere JUGENDLICHE Syrer im TV (17 Jahre alt), die wieder zurück gingen und kämpfen wollen. KInder?

    Hier sind auch fast nur „Kinder“ an der Grenze zu sehen. Sind sie darum weniger gefährlich? https://www.youtube.com/watch?v=EfF07HSsfGc

  67. Solange wir uns mit Frauen und Kindern erpressen lassen, haben wir keine Chance.
    Was hier läuft haben einige anscheinend noch nicht kapiert. Auch hier nicht, was mich fassungslos macht.
    Das sind Menschen, die das Leben ihrer Kinder wegen neuen Zähnen riskieren. Und davon wollt ihr euch einschüchtern lassen? Ernsthaft?
    Dann lernt schon mal arabisch und den Koran auswendig.

  68. Mich würde mal interessieren, ob es sich um lediglich persönliche Äußerungen von Petry und Storch handelt, deren – offensichtliche – Folgen sie nicht bedacht hatten (dann hätte Kewil Recht mit seinem Vorwurf der Unfähigkeit), oder ob es nicht in Wahrheit eine bewusste, kühl kalkulierte Strategie ist, angelehnt an den Wahlkampf von Donald Trump, der mit solchen und noch krasseren Provokationen der PC durchschlagende Erfolge erzielt.

  69. Hola Kewil,

    Mit solchen Reaktionen und Kommentaren hast Du wohl nicht gerechnet, aber Du hättest es nach dem Artikel von Frau Frauke Petry denken können.

    Na ja, auch Du kannst nicht jedes Mal Recht haben.

    Dein Fan

    Robert Hortmann

  70. #69 Norbert Pillmann (01. Feb 2016 13:02)

    Und genau das, die Distanzierung, ist die Folge des Handelns von Petry und vStorch.
    Beide hätten es wissen müssen.

  71. Von mir bekommt Frau v. Storch eine Stimme!

    Die Frau ist gold wert. sie ist nicht emotional wie viele Frauen, sondern rational. Das brauchts in der Politik.

  72. #67 John Farson (01. Feb 2016 13:01)

    War nicht mal hier bei PI ein Beitrag, in dem die Mütter den Zugang zu den Spanischen Enklaven mit der Drohung erpressen wollten, ihre Kinder ins Meer zu werfen.

    Die perfide Masche der Medien wirkt auf die Dauer nicht mehr. Man sollte die Urteilskraft der Bürger nicht unterschätzen. Sonst ist man bald bei Gauck, der eine direkte Demokratie mit den Hinweis auf die Blödheit der Bürger abgelehnt hat. Die Schweiz wäre kein Vorbild, da die Probleme zu komplex für das Wahlvieh….

  73. Der kriminelle Merkel-„Flüchtingsmagnet“ verursacht täglich tote Frauen und Kinder, die im Mittelmeer zwischen Erdogans Türkei und Euro-Griechenland ertrinken.
    Da muß niemand schießen. Von den Tausenden von Kindern, die auf geheimnisvolle Weise einfach „verschwunden“ sind, redet auch kein politisch korrekter Heuchler.
    Ein Rechtsstaat definiert sich unter anderem durch sein Staatsgebiet, das vor ungewollter Invasion notfalls mit militärischen Mitteln verteidigt werden muß.
    Wenn dies nicht läuft, muß man von einer von den Regierenden beabsichtigten Invasion ausgehen.

  74. Es gibt Dinge, die sind WAHR, und dennoch sollte man sie für sich behalten, das gilt gerade hier in der BRD und gerade vor Wahlen.

    Wenn Frau Storch das nicht schnallt, hat sie eindeutig den Beruf verfehlt!

  75. #68 Juliet – welche Parolen von Trump? Ein Klasse-Mann ist das!

    Leute, solange hier noch soviele Armleuter ihr Lichtlein unter den Scheffel stellen, wird das nichts, kann das nichts werden. Wer die Wahrheit aus taktischen Gründen nicht aussprechen will, ist nicht wählbar und hat keine Alternative zu bieten. Die Klassiker der deutschen Philosophie biegen sich im Grab. Sloterdijk weiß das als einer der wenigen und Strauß als vorletzter.

  76. #61 Freya- (01. Feb 2016 12:57)

    Kewil sei nicht moralischer wie der Papst!

    Danke Frau v. Storch! Solche Frauen braucht das Land.
    Denn ich fühle mich hier nicht mehr sicher.

    Wenn schon Korrektur, dann richtig: „moralischer ALS der Papst“! 😀

  77. #22 Davi55 (01. Feb 2016 12:34)
    #17
    Ja und die Erde ist hohl, die Amis sind nicht auf den Mond gelandet und haben WTC selbst in die Luft gesprengt. Ich glaube #17 ist hier im falschen Blog.
    *****************
    Sie würden staunen, WAS von dem, was Sie da eben schildern bzw. anzweifeln, alles wahr ist….
    Es gibt Ungeheuerlichkeiten, die will der Mensch ganz einfach nicht glauben…
    Damit meine ich aber nicht die Aussagen von #17, die halte ich auch für verrückt.

  78. #67 John Farson (01. Feb 2016 13:01)

    Guter Beitrag!
    Kurz und bündig klar formuliert, worum’s geht und was „Sache“ ist.
    Bravo!

  79. Das ist doch Teil und Strategie illegaler Landräuber, ihre und fremde Kinder voran zu schieben!

  80. Schießen auf Flüchtlinge hört sich immer so an, wie wenn da jemand vor der Schusswaffe flieht, aber es sind illegale Invasoren!

  81. @kewil: Volle Zustimmung!

    Petry & von Storch haben ziemlichen Mist gebaut – und ganz ohne Not, der Wahlkampf der AfD wird z.Z. ja von den Altparteien gemacht!

    Interviews: nur schriftlich! Nur nach Freigabe!

    Es zeigt sich hier aber auch, wie WICHTIG eigene Medien sind: es wäre ja wirklich kein Problem, sich von der AfD nahestehenden Medien interviewen zu lassen, und die Videos auf Facebook & Youtube zu posten.

  82. #67 John Farson (01. Feb 2016 13:01)

    Solange wir uns mit Frauen und Kindern erpressen lassen, haben wir keine Chance.

    Da fallen mir die Bilder ein, wie die „Flüchtlinge“ ihre Kinder als Schutzschilde hinhalten, oder Berichte davon, wie welche über Zäune geworfen wurden.

    Du ziehst eine interessante Parallele.

    Offenbar funktioniert der Appell an Instinkte. Wie bei den Spendenaufrufen mit den Kulleraugen.

    Und keiner nennt dieses Kind beim Namen: ein irrationaler Psychotrick

  83. Kann Storch und Petry nur Recht geben, trotzdem…

    Ich zitiere da einfach auch gerne Lucke als er noch in der Afd war(ungefähres Zitat):

    Es hat 50 Jahre gedauert linkes Gedankengut in den Köpfen zu etablieren und es wird mindestens nochmal so lange dauern es wieder aus den Köpfen der Menschen zu bekommen.
    Mit der Brechstange ranzugehen wie es Petry und Storch machen ist deshalb der falsche Weg.

    Die Menschen die da kommen sind zum Äussersten bereit, die kann man nicht nur Willkommenskultur und Wattebällchen aufhalten.
    Da muß man schon was PHYSISCH entgegensetzen können. Das werden die Deutschen im Zivilbereich auch noch früher oder später erkennen müssen.

  84. „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.“
    http://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/

  85. @ #105 der dude (01. Feb 2016 13:12)

    Doch! Wir brauchen auch welche wie Trump die den Linken mal das Maul stopfen.

    Wir haben nicht mehr 50 Jahre Zeit. Sondern höchstens noch ein paar jahre.

    SIEHE Kalifat al Kaida Agenda 2020

    Selbstverständlich schützt man eine Staatgrenze auch mit Waffen, diese Diskussion ist völlig entbehrlich.

    Israel tut es doch auch!

    Was soll diese unsägliche, gegen die AfD gerichtete Diskussion. Der Schusswaffengebrauch an unseren Grenzen, ist per Gesetz ausdrücklich legitimiert. Sehen wir uns mal andere Staaten an. Israel als direkter Nachbar zu Syrien, hat sich komplett abgeriegelt. Beim Versuch der Grenzverletzung wird das Feuer auf Flüchtlinge eröffnet. Willkommen in der Realität. Siehe:

    https://www.youtube.com/watch?v=GF2Xy5uI34M

  86. Ich meine, man kann natürlich zunächst die Fragesteller des Systems demaskieren, indem man deren Verrottetheit offen lagt.
    Grundsätzlich meine ich, dass es für die AfD an der Zeit ist, die Verrottetheit des Systems und des politischen Feindes offen anzusprechen. Das ist freilich nicht einfach da den richtigen Ton zu finden.
    Das muß man aus dem hohlen Bauch machen, dass kann man nicht proben. Wenn man die verotteten Kreaturen korrekt bedacht hat, wird man ja sehen ob sie dann noch die Antwort auf ihre verrottete Frage haben wollen.
    Die Grenze ist nach Recht und Gesetz notfalls unter Wahrung der Verhältnismäßigkeit zu schützen. Wenn nach entsprechendem Handeln Zeit bleibt, kann man ja untersuchen ob der handelnde Polizist die Verhältnismäßigkeit gewahrt hat.
    Der handelnde Polizist wird sicher zwischen Männern, Frauen und Kindern zu unterscheiden wissen.
    Im übrigen, wenn das System nur ein Problem mit dem Schießen auf Frauen und Kinder hat, dann ist es doch gut, wenn man wenigstens auf die in jedem Fall gefährlichen Männer schießen lassen will.

    Wie gesagt, es wäre besser gewesen statt mit „Ja“ zum Gegenangriff über zu gehen, aber was Falsches hat sie Storch nicht gesagt.

  87. #70 John Farson (01. Feb 2016 12:57)

    Also so langsam frage ich mich, was PI durch solche Artikel erreichen will und ob ich hier noch richtig bin.
    Im Notfall muss man auf jeden schießen, egal ob Mann, Frau, oder Kind.
    Es gibt genug Kindersoldaten, auch beim IS und das sich Kinder und Frauen Sprengsstoffgürtel umbinden, ist auch nicht neu.
    Und die soll man dann morden lassen, ja? Und Kewil und die ganzen Vertreter der Lügenpresse und Regierung, haben anscheinend immer noch nicht verstanden, was ultima ratio bedeutet. Und niemand, auch Frau Storch nicht, schrieb etwas von unbewaffneten Personen.
    Kapiert ihr das wirklich alle nicht, oder wollt ihr es nicht?

    RICHTIG! 100% Zustimmung!

    Dieses „ultima ratio“ wird auch wohlweislich in keiner Berichterstattung zitiert. Sämtliche Sätze werden aus dem Zusammenhang gerissen und verdreht. Eine Eins-zu-Eins-Wiedergabe würde den bösen „Skandal“ nämlich ganz schnell relativieren.
    Ich hab diese Lügenpresse so satt und ja ich hab auch jeden satt, der solche Skandal-Aufschreie mitmacht. Beide, oder besser gesagt alle drei, Pretzell, Petry und von Storch haben nur die Wahrheit gesagt, die Gesetzlage wiedergegeben (Grundgesetz Art. 16a, UZwG §§ 10, 11 und 12.) und offen und ehrlich ausgesprochen, was im Notfall, als allerletzte Instanz, als Ultima Ratio notwendig und nötig wäre. Nichts anderes! PUNKT!

  88. Wenn man Grenzen nicht mit allen Mitteln verteidigen darf, kann man auch Grenzen komplett wegfallen lassen. Wofür gibt es dann Gesetze zur Einreise ?

    Was von den Pinochio’s getrieben wird, ist doch nur zeitverschwendende Wortklauberei, auf die halbwegs gebildete Menschen eh nicht achten.

  89. OT

    WO BLEIBEN DIE FLÜCHTLINGSHEIME FÜR CHRISTEN???

    „Nürnberg
    Erstes Flüchtlingsheim für Homosexuelle öffnet

    „Meine Cousins wollten mich an einen anderen Ort bringen, mich töten und dann in einem See oder Wald verscharren“, erzählt der 24-jährige Hazhir aus dem Iran. Weil er schwul ist, musste er fliehen. In Nürnberg finden schwule und lesbische Flüchtlinge Zuflucht in Deutschlands erster Unterkunft für Homosexuelle.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Erstes-Fluechtlingslager-fuer-Homosexuelle-eroeffnet-in-Nuernberg

  90. Tut mir leid! Alles nicht wirklich verwendbar, was bislang hier zu diesem „Ja“ gepostet wurde.
    Frau von Storch wurde eine Falle gestellt, in der sie naiv getappt ist. Eine scharfe Rüge des AfD-Vorstandes ist fällig, inklusive einer Richtigstellung.
    Natürlich kann man nicht auf wehrlose Kinder schießen. Das verbietet die Verhältnismäßigkeit. Was ich nicht verstehe, ist weshalb Frau von Storch nicht das Thema aufgegriffen hat, indem sie auf das Problem hinweisst, dass die Illegalen gerne und auch schon häufiger hinter einer Schutzmauer aus Kindern und Frauen verstecken um von dort aus zu agieren. Auch werden Kinder bevorzugt für Propagandazwecke missbraucht, Stichwort Pallywood, Hamas-Taktiken. Frau von Storch hätte darauf hinweisen müssen(!), dass der Schutz von Kindern immer im Vordergrund zu stehen hat und daher im immer im Individualfall entschieden werden muss, ob sich Eltern durch Kindesmissbrauch selbst disqualifizieren – in dem Fall muss solchen Eltern das Kind zu dessen eigenem Schutz abgenommen und in staatliche Obhut überführt werden.

    Info zu Kindesmissbrauch ala Pallywood durch Illegale hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=f0CF9c8B_3M

    (illegal migrants use children as Propaganda tool)

  91. Auch ich finde, Frauke Petry und jetzt Frau von Storch haben zwar recht mit der Grenzsicherung, sich aber politisch bezüglich der Frauen u. Kinder völlig kontraproduktiv verhalten.

    Aber, das ist nun mal passiert und nicht mehr zu ändern, jetzt muss nach vorne geschaut werden!!!

    Vor allem muß die AfD aus der Verteidigungsstellung heraus und zum Angriff übergehen! Angriff ist die beste Verteidigung!

    Auch z.B. Seehofer sagte, die Grenzen müssen geschützt werden, was ich allerdings nur für „leere Worte“ gehalten habe! Und wenn, wie hätte er es machen wollen?

    Oder, wie will man die EU-Aussengrenzen schützen?

    Etwa so???

    https://youtu.be/VUdUkKH3J7o?t=41

    Und dann wird man den durchbrechenden Illegalen hinterher rufen: „Haltet Sie!“ und darauf vertrauen, dass jemand stehen bleibt???

    Absolut lächerlich!

    Eins ist klar, unsere „Qualitätsmedien“ und unfähigen Politiker werden sich an diesen Fettnäpfchen bis zum „geht nicht mehr“ abarbeiten!

    Die AfD muss dagegen zum Angriff, allerdings wohlüberlegt, übergehen!

    Vielleicht sollte die AfD auch mal PI-News lesen, da gibt es von vielen Leuten genug vernünftige Argumente und Meinungen!!!
    Diese unterliegen ja keinem „Copyright“ und können als Grundlage für eine hieb- und stichhaltige Diskussion/Kommunikation in den Medien und Netzwerken ruhig verwendet werden, wenn man schon nicht von selbst darauf kommt!!!
    Bei den Bezügen von Frau von Storch im EU-Parlament sollte man das aber schon voraussetzen!!!

    ——————————

    Gerade wieder auf n-tv das Thema „Schießbefehl“, wie es der Nachrichtensprecher ausdrückt. Schon die Wortwahl ist falsch. Es war nicht von einem „Befehl“ die Rede, sondern als allerletztes Mittel, wenn alles andere nicht wirkt.

    Aber, Ex-Weinkönigin Klöckner gerade, man muss die AfD in der Öffentlichkeit mit Argumenten entlarven.
    Die wäre auch besser in ihren Weinbergen geblieben, da kann man keinen großen Schaden anrichten.

    Also AfD, bereitet euch vor mit schlagkräftigen Aussagen und dreht den Spieß um!!!

    Unsere unfähigen Politiker wollen mit der AfD in der Öffentlichkeit diskutieren. Besser kann es doch nicht sein! Hausaufgaben machen und dann „Trommelfeuer“ los gegen diese Politikversager!!!
    Die dürfen gar nicht mehr zum Luftholen kommen und dürfen vor lauter Schnappatmung gar keinen Ton mehr rausbekommen!!!

    Also, wenn die AfD das jetzt so kurz vor den 3 Wahlen versaut, habe ich diese Partei das letzte mal gewählt!

    ————————————————-

    Über so etwas, wie in dem Video, lacht doch die ganze Welt und jeder „Flüchtling“ weiß, er kann machen was er will! Wirkliche Kriegsflüchtlinge kommen auch legal rein!

  92. Als ich von der kurzen, mit „Ja“ erfolgten Antwort auf die Frage, ob von Storch den Zutritt über die Grenze unter Verwendung von Waffengewalt auch gegen Frauen und Kinder würde verhindern wollen, glaubte ich, ich sei im falschen Film. Ich verstehe es nicht, denn auch der Gesetzestext UZwG 13 unterbindet ja sehr klar, daß die Waffe gegen Personen auch nur gerichtet werden darf, die schon vom Habitus her wie Kinder aussehen. Mittlerweile bin ich auch in anderen Foren unterwegs und versuche wieder einmal, die Kastanien für offensichtlich unfähige Leute (?) aus dem Feuer zu holen, die der AfD und damit uns allen schaden. Solche Leute machen es immer wieder sehr schwer, für sie einzutreten.

    Der Schaden ist da, auch wenn Frau v. Storch sich entsprechend (und inhaltlich diesmal völlig korrekt) berichtigt hat. Sie ist allerdings Juristin. Von einer Juristin wäre zu erwarten gewesen, daß sie die Gesetzestexte von vorn herein zumindest sinngemäß korrekt erwähnt und wiedergibt. Ich hoffe sehr, daß es dazu in der AfD entsprechende Aussprachen gibt. Es reicht nicht, sich ob guter Umfragewerte bereits auf der Welle des Erfolges zu sehen. Man wird diesen Weg kaum mit „halbem Hintern“ gehen und meinen, damit auch noch Erfolg haben zu können.

    Gerade jetzt sind Fleiß, die Recherche und Weitergabe seriöser Informationen nach außen sowie äußerste Vorsicht und Wachsamkeit in allem, was man sagt, umso mehr notwendig, als man weiß, daß die „offiziöse“ Politik und deren Medien nichts unversucht lassen werden, die Partei und derzeit wahrlich einzig wirkliche Alternative, die so hoffnungsvoll begonnen und auch bereits viele Kämpfe erfolgreich durchgefochten hat, möglichst rasch – gerade noch pünktlich vor den nächsten Wahlen, die anstehen – in der Versenkung verschwinden zu lassen.

  93. der Grüne Boris Palmer sagte folgendes im Schwäbischen Tagblatt

    Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet.

    Wo bleibt da der Aufschrei? Also, liebe mitlesenden Berufsempörten, Lügen-Presstituierte, Politikdarsteller und moralinsaure Gutmenschen. <a href="http://www.wayne-interessierts.de/&quot; target=_blank<"Wayne" interessiert Eure Scheinheiligkeit?
    Für mich gilt:Die beiden Damen zitierten das Gesetz, Frau Petry hatte Recht, Frau Storch legte sich zu scharf in die Rechtskurve und ist etwas aus der Spur geflogen. Who cares?
    Die AfD hat bis jetzt sogar zugelegt. Trotz des Kommentares. Bedeutet: Der Bürger läßt sich nimmer verarschen. Auch von der Lügenpresse nicht mehr.

  94. Menschenskinder nochmal. Habe die das Gehirn ausgeschaltet? Denken kann man viel, aber man sollte nicht alles sagen was man denkt. Ich habe solchen Hoffnungen gehabt und bange nun um die AFD. Die ziehen das nun über Jahre und kochen es immer wieder auf. Wie kann man nur so dumm sein.

  95. Man kann zu diesem Thema natürlich in der Sache recht haben, wie auch RA Steinhöfel in seinem Blog gewohnt treffsicher justiert, aber es ist dennoch dilletantisch und schwachsinnig dem politischen Gegner ohne jede Not solche Munition zu liefern. Es ist doch völlig klar, daß zu diesem Thema keine Sachdiskussion möglich ist und von den „Etablierten“ und deren Medien sofort mit Emotion, Polemik und Hetze zurückgeschossen wird. Dieser Schuß der AfD, insbesondere von Petry und v. Storch selbst, ging völlig nach hinten los und könnte durchaus Stimmen bei den kommenden Wahlen kosten. Völlig unnötig, dumm und laienhaft! Und vor allem schade!

  96. der Grüne Boris Palmer sagte folgendes im Schwäbischen Tagblatt

    Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet.

    Wo bleibt da der Aufschrei? Also, liebe mitlesenden Berufsempörten, Lügen-Presstituierte, Politikdarsteller und moralinsaure Gutmenschen. <a href="http://www.wayne-interessierts.de/&quot; target=_blank<Wayne interessiert Eure Scheinheiligkeit?
    Für mich gilt:Die beiden Damen zitierten das Gesetz, Frau Petry hatte Recht, Frau Storch legte sich zu scharf in die Rechtskurve und ist etwas aus der Spur geflogen. Who cares?
    Die AfD hat bis jetzt sogar zugelegt. Trotz des Kommentares. Bedeutet: Der Bürger läßt sich nimmer verarschen. Auch von der Lügenpresse nicht mehr.

  97. OT

    Gene Editing
    Großbritannien erlaubt erstmals Genmanipulation an Embryos
    01.02.2016
    „“Großbritannien hat erstmals die Genmanipulation an Embryos im Rahmen eines Forschungsprogramms zu Frühgeburten erlaubt. Der entsprechende Antrag von „Dr Kathy Niakan* vom Francis Crick Institute“ auf eine Ausweitung der Forschungslizenz sei genehmigt worden, teilte die zuständige Behörde mit…““
    http://www.focus.de/gesundheit/news/grossbritannien-forscher-bekommen-erlaubnis-embryonen-genetisch-zu-veraendern_id_5252886.html

    *WER UND WOHER IST DIE FRAU DR. FRANKENSTEIN NIAKAN?
    http://shimasho.blog.jp/150921

  98. So wird die ganze AfD zur BUH-NAZI Partei
    in den Ohren der nichtinformierten Simmbürger!

    Selbstsabotage der AfD ??????????????

    Kewil hat völlig recht.

    Taktik Leute! Nicht mit dem Kopf gegen die Wand!

  99. der Grüne Boris Palmer sagte folgendes im Schwäbischen Tagblatt

    Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet.

    Wo bleibt da der Aufschrei? Also, liebe mitlesenden Berufsempörten, Lügen-Presstituierte, Politikdarsteller und moralinsaure Gutmenschen -> Für Euch gilt: http://www.wayne-interessierts.de/

    Für mich gilt:Die beiden Damen zitierten das Gesetz, Frau Petry hatte Recht, Frau Storch legte sich zu scharf in die Rechtskurve und ist etwas aus der Spur geflogen. Who cares?
    Die AfD hat bis jetzt sogar zugelegt. Trotz des Kommentares. Bedeutet: Der Bürger läßt sich nimmer verarschen. Auch von der Lügenpresse nicht mehr.

  100. Es sind noch 1 1/2 Monate bis zu den Landtagswahlen. In dieser Zeit wird die Presse mit zunehmender Hektik die AfD als von Satan gesandten Wiedergänger der NSDAP darstellen. Selbst wenn alle AfD-Vertreter keine einzige umstrittene Aussage machen, wird das nichts ändern. Mit Sicherheit haben diverse Redaktionen den einen oder anderen Pseudoskandal in der Schublade liegen, der sich bei Bedarf herausholen und aufblasen lässt. Ich rechne zum Beispiel fest damit, daß wir kurz vor der Wahl noch mindestens ein ehemaliges NPD-Mitglied auf’s Brot geschmiert bekommen, was dann breit und tief diskutiert wird.

    Umgekehrt wäre es gefährlich, wenn die AfD NICHT negativ auffällt. Denn dann würde über sie garnicht berichtet; oder erwartet jemand ernsthaft positive Berichterstattung darüber, wie demokratisch und tolerant die AfD doch tatsächlich sei? Dann wird die AfD schnell vergessen, genau so, wie es den Kollegen von Alfa ergeht. Außerdem hören viele potentielle Wähler die Wahlversprechungen der CDU – Begrenzung, Abschiebung, Rückkehr – und erkennen nicht, daß diese am 14.3. wieder zurückgenommen werden.

    Deswegen: Weiter so, Frau Petry, weiter so, Frau von Storch! Ihr macht das schon ganz richtig.

  101. Realität und Gesetzeslage hin oder her – wer dem politischen Gegner im Wahlkampf solche Steilvorlagen liefert, ist einfach nur dämlich und hat nicht begriffen, wie Wahlkampf geht!

    Hat Höcke schon kein Fettnäpfchen ausgelassen, treten Petry und von Storch nun in die Fetteimer.

    Und solch eine, handwerklich untaugliche, „Führungsspitze“ soll unser Land regieren?

  102. Unsere Misere ist vollkommen verrückt !

    Geld nach Afrika, Geld nach Syrien, Geld in die Türkei, Geld nach Afghanistan, Geld für den Balkan, Geld für die Zigeuner usw. usw.. Irrsinn Irrsinn

    Wer stoppt die Irren in Berlin ?

    De Maizière stellt afghanischen Flüchtlingen Geld in Aussicht

    Angesichts rasant wachsender Flüchtlingszahlen aus Afghanistan will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mehr Asylbewerber von dort in ihre Heimat zurückschicken – und hält als Anreiz für Rückkehrer auch finanzielle Hilfen für möglich.

    Es könne nicht sein, dass die afghanische Bevölkerung und gerade die jungen Leute ihr Land verließen, um in Deutschland eine wirtschaftlich bessere Zukunft zu suchen, sagte de Maizière der Deutschen Presse-Agentur bei einem Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul. „In Afghanistan werden von Schleusern Gerüchte über paradiesische Zustände in Deutschland gestreut, um Geschäfte zu machen. Das alles wollen wir nicht.“

  103. Leider hat Kiwi recht. Es sind völlig überflüssige Kommentare von Storch und Frau Petry. Wer heutzutage Gesetze und Verordnungen korrekt zitiert, der wird in der Hass-und-Lügenpresse zum Nazi ummodeliert. Die degenerierte Blase bekommt Panik weil die AfD ihre prall gefüllten Fleischtöpfe bedroht. Da bekommt jeder Schriftleiter und jeder rotgrüne Goldfasan Schnappatmung und scchreibt dann: Sie wollen jetzt nicht mehr auf Kinder schiessen! HaHa. Nur, bei den Unaufgeklärten die sich zur AfD hingezogen fühlen, da wirkt die Hetze selbsverständlich. Das müßte den beiden Frauen auch klar sein. Oder nicht?

  104. #124 Dr. T (01. Feb 2016 13:20)

    Genau so ist es!
    Obwohl ich kein Petry-Fan bin, war ich positiv überrascht als ich von ihrer Äußerung hörte 😉

  105. Mich kotzt die Gutmensch Kinderkeule derart an!
    Das ist wie bei den Auto-Hassern und ihren beschissenen dreißiger Blödelzonen, angeblich den Kindern zuliebe.
    Für mich ist jeder Mensch erst einmal gleichwertig, ob 6 Jahre, oder 90 Jahre!
    Ich unterscheide lediglich an seinem Verhalten.
    Ein Vergewaltiger, ein Moslem oder ein Mörder, um einige Beispiele zu nennen, sind selbstverständlich nicht vergleichbar mit anständigen und gesetzestreuen Bürgern.

  106. Kewil, was willst Du eigentlich? Sie hat doch recht! Warum soll sie das nicht sagen? Soll sie denn genauso, wie die anderen ihre Wähler täuschen?
    Steht auch im Gesetz nicht anders, natürlich wird eine Grenze mit Waffengewalt verteidigt! Wie denn auch sonst?
    Und noch was, es ist nicht entscheidend, wie die Lügenpresse darauf reagiert, entscheidender ist, wie der Wähler darauf reagiert.

  107. Zunächst einmal sind es faktisch KEINE Flüchtlinge über den Landweg.

    „..In Deutschland bestimmt § 14 Abs. 1 AufenthG:
    „Die Einreise eines Ausländers in das Bundesgebiet ist unerlaubt, wenn er 1. einen erforderlichen
    Pass oder Passersatz gemäß § 3 Abs. 1 nicht besitzt,..“

    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

    „die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“
    (Artikel 20 Abs. 3 GG)

    Über geltende Gesetze zu diskutieren, lamentieren, moralisieren, bewerten ist völlig fehl am Platz.

    § 11 Schusswaffengebrauch im Grenzdienst

    (1) Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schusswaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, dass die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuss ersetzt werden.“

    Wer sich also an die Weisungen hält, braucht auch die Schusswaffe nicht fürchten.

    Das Gesetz macht keinen Unterschied zwischen Frauen, Kindern und Männern. Es spricht von Personen.

    Die gestellte Frage
    …“Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“…

    ist an sich schon eine unverschämte Frechheit, weil sie einen völlig falschen Sachverhalt suggerieren will.

    Für mich sieht das so aus, als ob die Asylindustrie das ungehinderte Eindringen ins Land für ihre Millionenerträge schönreden will.

  108. Moslem-Islamisten u. Illegale schnell ausschaffen, Zaun um Deutschland, Abmerkeln, Grenzsicherung mit Waffen. PERFEKT. Wir können wieder in Sicherheit leben.

  109. #110 Freya- (01. Feb 2016 13:16)
    @ #105 der dude (01. Feb 2016 13:12)
    Doch! Wir brauchen auch welche wie Trump die den Linken mal das Maul stopfen.

    Die Botschaft von Petry ist richtig. Die Frage ist aber ob man damit den Großteil der Bevölkerung erreicht. Menschen denen man seit Jahrzehnten eingetrichtert hat, das die Selbstverteidigung, die Verteidigung der eigenen Familie und die Verteidigung der eigenen Werte was abgrundtief Böses ist, geschweige den Schutz der eigenen Grenze.

    An dieses verstörte und geschundene Volk muß man ganz behutsam rangehen um es nicht zu verschrecken und ihnen langsam erklären das Selbstverteidigung etwas ganz normales ist.

    Mit der Brechstange von Petry und Storch verschreckt man es nur noch mehr.

  110. Wieder 100% Zustimmung für kewil. Wir leben in einer Demokratie, die stark von den Medien geprägt ist und als Politiker muss man die Mechanismen der Medien verstehen, um langfristig Erfolg zu haben.

    Unbedachte Äußerungen wie die von Frauke Petry und Beatrix von Storch können vielleicht 1-2% an den äußersten politischen Rändern mobilisieren, schrecken aber die potentiellen 15-20% rechts der Mitte ab, die sich nicht mehr mit der CDU identifizieren können, die aber Vorbehalte haben, eine radikale Partei zu wählen.

    Und Gesetz hin oder her, die Forderung auf Flüchtlinge zu schießen, wie auch immer dies relativiert wird, ist eine radikale Forderung. Wasserwerfer, Pfefferspray und Schlagstöcke sind hingegen angemessene Maßnahmen, illegale Einwanderer vom Grenzübertritt abzuhalten.

  111. #91 Orwellversteher (01. Feb 2016 13:06)

    Norbert Pillmann (01. Feb 2016 12:49)
    zu:

    Es gibt auf allen Foren Teilnehmer, die besonders eifrig auf andere Foristen losgehen (hab selbst gerade wieder so einen Fall). Für mich ist das so was wie eine Ersatzhandlung, weil sie die Aggression nicht dort loswerden können, wo sie hingehört.

    =========================

    sag das bitte dem schwulen Woolloomooloo der mich hier im Forum verfolgt wenn er was von mir will soll er mich auf facebook anschreiben dann klären wir das wie männer dieser Lappen

    ich tue niemandem was ich bin friedlich

  112. Wahrheit oder strategisches Jonglieren. Mit ersterem – wo ist die Grenze, man sieht bei den Einheitsparteien wohin das führt. Mit letzterem – macht Trump in den USA gerade Furore.

  113. Schlimm, wenn Linke geltende Gesetze als illegitim darstellen, unerträglich, wenn Gesetzestreue sich wie Jammerlappen auffführen. Niemals wird sich in diesem Land etwas ändern, das ist mir nach diesen kindischen Einwänden klar. Organisieren, demonstrieren, Ressourcen einsetzen – komplett sinnlos, angesichts deiser Ideologieschwäche.

  114. Political Correctness war gestern! Heute werden in Deutschland Zu-/Mißstände wieder richtig beim Namen genannt!

    Dank an die beiden AfD Frauen von einer Frau. Männer schützen uns ja hier nicht mehr.

  115. Gehen wir nicht von unseren zivilen Spielregeln aus!

    Wir haben es doch in den Medien gesehen, wie muslimische „Elter1″ & Elter2“ ihre Kinder als Schutzschilde vor sich halten und dann militant (asymmetrischer Krieg) vorrücken.

    Wie soll die Polizei eingreifen, wenn die Grenze von Tausenden am Menschen illegal durchbrochen wird?

    Oder gilt das Gesetz „Unmittelbarer Zwang“
    § 9 „Zum Gebrauch von Schußwaffen Berechtigte“ nur gegen Deutsche?

    Will das uns die Journaille damit erläutern?

  116. Nach deutscher Rechtssprechung ist ein angreifender Hund der an de Leine geführt wird eine Waffe und das Werkzeug des Angreifers. So darf auf den Hundeführer eingewirkt werden!

    Analog ist für mich der Einsatz von Waffen gegen die Invasoren. Diese Kinde sind nur eine Schutzbewaffnung der Invasoren. An welcher Grenze wurde im Herbst nichmal Gummigeschosse und Tränengas eingesetzt? Deutlich zuerkennen war wie sie die Kinder und Familien nach vorne geholt haben und als Schutzschild gegen die Grenzpolizei eingesetzt haben.

    Kinder sind laut Linken nicht ausgewachsene Menschen und sind wie Erwachsene zu behandeln. Analog zur einem angreifenden Hund an der Leine, sind Kinder in begleitung von Erwachsenen, als Werkzeug und Waffe zu betrachten.

    Mit ihren Aussagen von Petry und v. Storch hat sich die AfD endgültig meine Stimme gesichert und Kewil mit seinen Beitrag der auch vom Augstein im Spon sein könnte in das Ausseits gefeuert. Wer bei fast 100k PI Lesern so einen Beitrag veröffentlicht, muss sich als Uboot und Trojaner bezeichnen lassen. Da wird bei der Lügenpresse gemeckert das sie Nachrichten und Kommentare nicht mehr trennt und hier macht Kewil mit seiner Meinung Stimmung gegen die AfD unter dem Logo von PI.

    Wer nicht bereit ist die Grenzen Europas gegen alle Angreifer zu schützen, muss sich halt von den „Flüchtlingskinder“ in 5-6 Jahren vergewaltigen lassen. Siehe Weil am Rhein.

  117. So, und jetzt bring ich´s mal auf den Punkt: Kewil, du laberst Schrott!
    NAtürlich musste Frau von Storch die direkte Wahrheit aussprechen, damit´s ENDLICH MAL EINER TUT!!! Sie und Petry und Höcke… sie haben alle sooo recht damit, dieses Rumgeeier endlich mal abzuschaffen. ENDLICH klare Worte! DIESE WORTE werden Wählerstimmen bringen. Das Andere, dieses Rumgedruckse haben wir doch alle soooo satt.

  118. Unterbringung und Integration

    Flüchtlinge kosten Deutschland bis 2017 rund 50 Milliarden Euro

    Einer Prognose des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge werden sich die Ausgaben für Flüchtlinge in diesem Jahr auf rund 22 Milliarden Euro belaufen. Im kommenden Jahr sollen sich die Kosten weiter erhöhen.

    (ABER KEIN GELD FÜR UNSERE SICHERHEIT!!!)

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/fluechtlinge-kosten-deutschland-bis-2017-rund-50-mrd-euro-14045355.html

  119. Es ist bezeichnend, wie begierig sich jetzt sämtliche Medien auf Storch und Petry stürzen, um das als vermeintlichen Beleg von „Rechtsextremismus“ zu nehmen. Da sonst nichts vorhanden, werden verzweifelt absurde Konstruktionen bemüht, so auch eben der unvermeidliche „Experte“ Hajo Funke im DLF.

    Der Pegel steigt aber unauflässig und wird die Hetze der Blockparteien immer stärker entlarven:

    Der imposante Juli-Januar-Vergleich in Griechenland

    Trotz Winter und riskanter Überfahrt ist die Zahl der Flüchtlinge, die das Mittelmeer überqueren, sehr hoch. Die UNHCR-Statistik offenbart interessante Zahlen zu Nationen- und Geschlechterverteilung. (…)

    Der Flüchtlingszustrom (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlinge/) aus der Türkei nach Griechenland dauert unvermindert an. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR kamen seit Jahresbeginn bis zum 30. Januar knapp 58.600 Flüchtlinge und Migranten in dem EU-Land an (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlinge/) – trotz winterlicher Wetterbedingungen und gefährlicher Bootsfahrten.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article151709524/Der-imposante-Juli-Januar-Vergleich-in-Griechenland.html

    #117 Carl Weldle (01. Feb 2016 13:18)

    Die Aufrgung über Palmer war damals nur ganz kurz. Er hat zwar dann etwas zurückgerudert „nicht so gemeint“, aber die Sache bleibt so im Raum. Hoffentlich haben die AfD-Leute das Palmer-Zitat bei der nächsten TV-Diskussion parat.

  120. Jetzt regiert Kabul in Berlin

    1. Februar 2016, 10:05 Uhr
    Abschiebungen
    Afghanistan nennt harte Bedingungen für Rückführung von Flüchtlingen

    *http://www.sueddeutsche.de/politik/abschiebungen-afghanistan-nennt-harte-bedingungen-fuer-rueckfuehrung-von-fluechtlingen-1.2842464

  121. Wo soll das Problem sein? Frau Petry wie Frau von Storch verhalten sich völlig gesetzeskonform und wohl auch strategisch richtig. Ohne knallharte Massnahmen geht da nix; das zeigen so unterschiedliche Staaten wie Israel, Japan oder auch Australien. Dann Pegida hin AfD her, das Problem Islam bleibt und es wird gelöst werden müssen ob in Deutschland, ob in EU- Europa oder gar weltweit.

  122. #134 Hyena (01. Feb 2016 13:25)

    es ist nicht entscheidend, wie die Lügenpresse darauf reagiert, entscheidender ist, wie der Wähler darauf reagiert.

    Genau das ist das Problem!
    Beim halbwissenden Wähler (und das ist leider die Mehrzahl) wird nur hängenbleiben, was die Medien trommeln und wer wählt schon eine Partei, die „….auf Kinder und Frauen schießen will“?

  123. @ #130 Sheriff von Rotherham (01. Feb 2016 13:23)
    Leider hat Kiwi recht. Es sind völlig überflüssige Kommentare von Storch und Frau Petry.

    ————-

    Es ist vielmehr die längst überfällige Nennung von klaren Fakten.

    Mit Worten alleine ist keine Grenze zu sichern, kein Einbruch zu verhindern, kein Diebstahl zu vermeiden.

    Die nordafrikanischen „Antänzer“ und Sexualverbrecher fürchten keine Konsequenzen – weil es für sie eben keine gibt. Deshalb machen sie auch munter weiter.

  124. Die AfD will kleine Kinder erschießen.
    Naja, das ist schon politisch mindestens instinktlos, wenn nicht schlimmer.
    Auch wenn es juristisch korrekt ist. Aber bei weitem nicht alles, was Recht ist, ist auch richtig.
    Abgesehen mal davon: keiner Fragt, wieviele muslimische Kinder die Amis auf dem Gewissen haben in Afghanistan, Irak, Somalia und anderswo.
    Also macht mal halblang. Während die AfD über eine juristische Möglichkeit redet, haben die Regierenden mit der NATO längst Tatsachen geschaffen. Also SPDCDUCSUGRÜNE regt Euch ab und fasst Euch an die eigene Nase.

  125. Die schlimmste Waffe hat das rote Merkel-Regime gegen uns Eingeborene eingesetzt!!!

    Die moslemischen Djihad-Bomber und ihr Nachwuchs.

    Entweder die oder WIR.

  126. Frauen in Führungspositionen sind ein großer Fehler wie man ja sieht. Frau Petry und Frau von Storch geben so einen Blödsinn „Schüße auf Flüchtlinge/ Kinder“ von sich. Es kommt mir vor als wenn die von den Gegner der AfD als trojanische Pferde eingeschleust worden. So gewinnt man keine Wählerstimmen. Zu einer politischen Karriere gehört auch diplomatisches Geschick.

  127. #158 Hastalapizza (01. Feb 2016 13:33)
    #134 Hyena (01. Feb 2016 13:25)

    es ist nicht entscheidend, wie die Lügenpresse darauf reagiert, entscheidender ist, wie der Wähler darauf reagiert.

    Genau das ist das Problem!
    Beim halbwissenden Wähler (und das ist leider die Mehrzahl) wird nur hängenbleiben, was die Medien trommeln und wer wählt schon eine Partei, die „….auf Kinder und Frauen schießen will“?

    Lesen sie die Kommentare in Welt und Focus. Die Leute sind nicht so dumm, wie sie denken. Und die sich aufregen, hätten die AfD auch vorher nicht gewählt. Die kann man also vernachlässigen.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/voellig-absurd-schusswaffen-gegen-fluechtlinge-die-afd-zeigt-ihr-wahres-gesicht_id_5252581.html

  128. Zusammenhang ?
    Es gibt Flüchtlinge und Einwanderer kriminelle verschleiern ihre Herkunft werfen ihren Pass weg. Kriminelle können nicht zurück in die Länder aus denen sie kamen. Die wollen die auch nicht haben. Wir dürfen unsere Grenzen nicht sichern und schon gar nicht mit Waffen. Also sind wir ausgeliefert oder was ? ist alles komisch also bleiben alle hier. Und so einfach auch.
    übrigens nach dem ich die Videos gesehen habe wie die „Flüchtlinge“ in Europa einlas begehren bin ich schon der Meinung das Waffengewalt wenigstens angedroht werden sollte.

  129. #2 eule54 (01. Feb 2016 12:17)

    Ich habe noch keine einzige Frau kennengelernt, die gute Politik macht.
    Egal von welcher Partei.

    Das liegt daran, daß Frauen emotional entscheiden. Eine Gabe, die in vielen Berufen von Vorteil ist – nur eben nicht im Raubtierkäfig der Politik!

    Die Antwort von Frau Storch finde ich jedoch richtig.
    Wenn das feige Gesindel ihre Frauen und Kinder vorschickt, müssen sie ggf. auch damit leben, keine Nachkommen zu haben.
    Fragt einer hier nach der Moral, wenn Frauen und Kinder mittels seeuntüchtiger Seelenverkäufer übers Mittelmeer geschippert werden?
    Im übrigen heißt Waffengewalt noch lange nicht, daß auch scharfe Munution verwendet wird. Es sind aber einzig die Bilder, die die Lumpen verstehen und die viele andere vielleicht abhalten, sich auf den unsicheren Weg zu machen – siehe Australien, wo durch scheinbar unmenschliche Maßnahmen inzwischen keiner mehr umkommt.
    Ich finde, Deutschland ist dermaßen verweichlicht, daß ein einfaches, aber klares JA einer vernünftigen Frau gleich Entsetzen auslöst, obwohl es nicht ungesetzlich ist!

  130. Die Bewertung und die Diskussion um diese Äußerung lassen mich fatal an das sogenannte „Trolley-Problem“ denken. Hierbei handelt es sich um ein Gedankenexperiment zu einem moralischen Dilemma. Innerhalb der Pflichtenethik zeigt das Trolley-Problem die Differenz zwischen positiven und negativen Pflichten. Das bekannteste Beispiel dürfte das der Weichenstellung eines Zuges sein und wurde 1951 von Weltzel verfasst …..Ein Güterzug droht wegen falscher Weichenstellung auf einen vollbesetzten stehenden Personenzug aufzufahren. Ein Weichensteller erkennt die Gefahr und leitet den Güterzug auf ein Nebengleis um, so dass dieser in eine Gruppe von Gleisarbeitern rast, die alle zu Tode kommen. Wie ist die Strafbarkeit des Weichensteller zu beurteilen?….

  131. Es ist übrigens so, dass viele Mitglieder der AfD so agieren, als sei der politische Widersacher ein Gegner.
    Zwar erkannt man, dass er unlautere Mittel benutz, aber er bleibt Gegner. Diese Mitglieder haben nicht wirklich realisiert, dass der politische Gegner nicht Gegner, sondern ein faschistoider Todfeind ist.
    Man fragt immer noch, wieso die das machen? Wie die irrational agieren können, warum die nicht offen diskutieren. Und man meint man müsse sich mit denen unterhalten usw. Konkret man diskutiert darüber, dass der Gegner etwas falsch mache. Aber das ist Unsinn, der Gegner macht nicht falsch. Der macht das absichtlich so. Und die AfD muß das so aussprechen und den Gegner dieses Verhaltens beschuldigen. Auch in solchen Interviews.
    Dann kommt man nicht mehr in die Verlegenheit auf Fangfragen unentrinnbar inadäquat antworten zu müssen.

    Ich will das schon seit längerem bei den Info-Stammtischen so sagen. Aber es gab bisher keine Gelegeneheit dazu, das ja jeder was sagen will und die die sich Vordrängen schneller sind als ich. Aber beim nächsten mal wird mit der Faust auf demn Tisch geschlagen.
    Das ist bei Columbo auch so. Der hat lange Geduld, und gilt als gutmütíger Trottel, aber wenn es zu bunt wird, dann wird er laut autoritär und zeigt seine Polizeimarke und dann ist alles still.

  132. Was Vertreter der AfD von sich geben, ist komplett irrelevant. Es würde so oder so nichts am prinzipiellen Problem ändern.

    Wer das „Heerlager der Heiligen“ gelesen hat, weiss was in den nächsten Monaten und Jahren passieren wird.

    Wer es noch nicht gelesen hat, dem lege ich die Lektüre ans Herz, weil sie die diesbezügliche Konstellation glasklar analysiert.

    Wenn es hart auf hart kommt – und das wird es aus verschiedenen Gründen (Bevölkerungsexplosion in dysfunktionalen Regionen wie dem subsaharischen Afrika, hohe Mobilität auch für Arme etc.), werden die westlichen Staaten vor die Wahl gestellt werden, mit Waffengewalt ihre Territorien zu schützen oder aber als demokratisch verfasste, wohlhabende Gesellschaften unterzugehen.

    Dass unsere Gesellschaften psychomental zur Umsetzung der ersten Option in der Lage wäre, glaubte der Autor Jean Raspail schon 1973 nicht.

    Und der dekadente Humantarismus der westlichen Gesellschaften ist seitdem nicht geringer geworden.

  133. Wir können ja einfach mal die Falle weiterspinnen, die daraus geworden wäre hätten Pretzell, Petry und von Storch es nicht deutlich gesagt:

    MSM-Frager: Sie wollen also die Grenzen schließen?
    Antworter: Ja
    MSM-Frager: aber bei illegalem Grenzübertritt nicht schießen. Wie wollen Sie denn die Grenze schließen?
    Antworter: ähhm, hmmm (..schön in die Falle getappt..)
    MSM-Frager: Das heißt, Sie schlagen bewusst Dinge vor, die ja gar nicht machbar sind?!
    Antworter: ähhm, hmmm
    MSM-Frager: Dann sehe ich das richtig, dass Sie eine Partei vertreten, die sich weder mit Gesetzen auskennt und diese auch nicht richtig anwenden wird?

    Danke Ihnen für dieses Gespräch.

    So, oder ähnlich wäre dann das Ergebnis. Das würde dem Wähler also suggerieren, die AfD hat keine Ahnung von Gesetzen und würde sie ebenfalls auch noch falsch anwenden. Dann macht für den MSM-Konsumenten auch die Beobachtung der AfD durch den VS Sinn…

  134. In der Tat besteht ein Problem, wenn illegal eindringende Personen an der Grenze Kinder als Schutzschilde benutzen. Das dies nicht eine Dsytopie ist, sondern bereits vielfach beobachtet werden konnte ist leider Fakt. Im Netz kreisen eine Menge von Filmen, bei denen in Pallywood-Manier Kinder missbraucht wurden, die Taktik der Hamas und anderer islamischer Terrororganisationen Frauen und Kinder als Schutzschilde zu missbrauchen ist bekannt.

    Das Wohl von Kindern besteht unter besonderem Schutz! Es ist hierbei egal, ob es sich um einheimische, oder Migrantenkinder handelt. Es entspricht nicht dem Gebot der Verhältnismäßigkeit auf wehrlose Kinder zu schießen, in keiner Situation! Was aber nicht nur verhältnismäßig, sondern auch in besonderem Maße geboten ist, ist dass im Missbrauchsfall Kinder von ihren Missbrauchern getrennt werden müssen. Ob diese nun die leiblichen Eltern sind oder nicht, spielt in der Situation nur eine untergeordnete Rolle. Und ja, im Extremfall muss sogar auf Kindesmissbraucher geschossen werden, wenn sich anders der Missbrauch nicht stoppen lässt. Hat damit jemand ein Problem?

    (Kommentar in der „Welt“, mal sehen ob dieser angenommen wird, oder von der Redaktion abgelehnt wird)

  135. #163 pekoll201 (01. Feb 2016 13:35)
    Frauen in Führungspositionen sind ein großer Fehler wie man ja sieht. Frau Petry und Frau von Storch geben so einen Blödsinn „Schüße auf Flüchtlinge/ Kinder“ von sich.

    Na dann warten sie mal ab, bis die lieben Kleinen in der Schule ihre Töchter belästigen, ihren Sohn verprügeln und berauben, oder in ein paar Jahren hier vergewaltigen und/oder Anschläge verüben.
    Das sind nun mal keine Kinder wie wir sie kennen. Nur anscheinend versteht das niemand. Auch bei PI hat es noch nicht alle erreicht.

  136. Kewil, erst hast du dich über die Distanzteritis von Lucke aufgeregt und jetzt, wo klare Worte ausgesprochen werden, ist das auch nicht ok. Was denn nun? Sie sprach von der Ultima Ratio. Dann darf man gar nicht mehr seine Grenzen verteidigen. Kinder, Kranke, im Rollstuhl, mit Krücken. Kinder sind übrigens auch 15 jährige. Also, wie gesagt, die letzte Möglichkeit ist eben zu schießen. Also jeder normale Mensch, würde bei Wasserwerfern nicht mehr die Grenze versuchen zu überschreiten. Allerdings bei denen, halte ich alles für möglich.

  137. Gauland :

    „Es muss für die Bundespolizei andere Möglichkeiten geben, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.“

    dann sollte er auch sagen, wie??

  138. @10 LEUKOZYT
    „Frauen und Kinder“ werden Sie nirgendwo im Gesetz finden. Wenn das „Kind“ allerdings 17 1/2 Jahre, zwei Meter groß, drei Zentner schwer ist und gerade dabei ist dir oder deinem Kollegen mit einem Hammer den Schädel einzuschlagen, dann sieht das Ganze schon ganz anders aus.
    Die „Verhältnismäßigkeit der Mittel“ ist zu beachten. Natürlich schießt keiner auf eine Schwangere und ihre zwei Kleinkinder. Wenn da allerdings nicht nur eine Frau, sondern Zehntausende stehen, von mir aus auch mit ihren Kindern, dann ist das schon ein erhebliches Gefahrenpotential.
    Und vergessen Sie bitte auch eins nicht, diese Leute neigen sehr schnell dazu ihre Frauen und besonders ihre Kinder als lebende Schutzschilde zu benutzen, wohl wissend und ausnutzend, dass der anders sozialisierte und „verhausschweinde“ Europäer dann keine Gegenwehr mehr zeigt. Dokumentierte Beispiele für dieses Verhalten finden Sie nicht nur in der letzten Asylflut des Jahres 2015, sondern schon seit Jahrzehnten im Palästinakonflikt. Die Palästinenser zeigen da eine „Wertschätzung“ ihrer Kinder gegenüber, die einem Europäer oder Nordamerikaner nur fremd ist.

  139. Die Journaille wird jede Äußerung von AfD Funktionären zunehmend auf die Goldwaage legen, je näher die Wahlen rücken.

    Eigentlich bräuchte sich die AfD bis dahin nicht mehr großartig äußern, da der Stimmenzuwachs für die AfD angesichts der Politik des herrschenden Machtkartells ein Selbstläufer ist.

    Storchs „ja“ war völlig unnötig, auch wenn es die Gesetzeslage hergibt, da ein durchtrainierter Bundespolizist ein Kind mit seinem Körpereinsatz stoppen können sollte. Ansonsten ist er fehl am Platz.

    Die AfD sollte sich bewusst sein, dass sie keine Minipartei mehr ist. Sie stellt eine konkrete Gefahr für das politische Machtkartell dar. Dementsprechend gehört auch ein professionellerer Umgang mit sozialen Netzwerken dazu.
    Ich gebe Kewil recht, dass hier nicht mehr so nebenbei was in die Welt gesetzt werden darf.
    Ich empfehle Frau Storch Bürozeiten, ansonsten ist sie halt offline.

    Frau Petry war auf dem Foto mit den beiden Schreiberknechten der Journaille allein zu sehen. Ich hoffe, dass sie wenigstens einen Begleiter als Unterstützung und Zeugen dabei hatte. Alles andere wäre unprofessionell.

    Den Vogel hat Meuthen bei Illner abgeschossen. Auf einer Skala von 0 bis 10 hat er maximal eine 3 erreicht. Er hat sich in die Ecke drängen lassen und alles dafür getan, da nicht mehr rauszukommen. Der braucht dringend ein Coaching. Statt mit richtigen Argumenten zu kontern, kam er mit Schuldzuweisungen und war danach recht zurückhaltend.

    Ich werde trotz allem die AfD wählen. Aller Anfang ist schwer.
    Trotzdem erwarte ich von den Führungspersönlichkeiten, dass sie ständig an sich weiter arbeiten.

  140. #163 pekoll201 (01. Feb 2016 13:35)

    Frauen in Führungspositionen sind ein großer Fehler wie man ja sieht. Frau Petry und Frau von Storch geben so einen Blödsinn „Schüße auf Flüchtlinge/ Kinder“ von sich. Es kommt mir vor als wenn die von den Gegner der AfD als trojanische Pferde eingeschleust worden. So gewinnt man keine Wählerstimmen. Zu einer politischen Karriere gehört auch diplomatisches Geschick.

    Wenn ich bei jeder Äußerung im Hinterkopf habe, was wohl der eine oder andere Wähler dazu sagen könnte, brauch ich nicht so viele Parteien. Dann könnten alle statt AfD auch FDP wählen.
    Nur wer sich reibt, erzeugt Wärme!
    Wer nur stromlinienfärmig ist, wird nicht wahrgenommen, weil es keine Wirbel gibt.
    Ich glaube nicht, daß die Wähler so blöd sind und die Aussagen nicht werten können. Und wenn sie es sind, hätten sie die AfD ohnehin nicht gewählt.

  141. Man rennt zwanghaft mit dem eingeschalteten Handy durch die Gegend, schreibt laufend irgendeinen undurchdachten Mist in Facebook und Twitter und sonstwohin,…

    Leider. Es besteht keine Notwendigkeit, diese überflüssigen sozialen Medien einzusetzen. Wie konnte die Menschheit nur Jahrtausende überleben ohne Facebook und Twitter?
    Wovon wir hier im Blog vor 2 Jahren nur träumen konnten, ist inzwischen eingetreten: Die politisch Inkorrekten bestimmen den öffentlichen Diskurs. Man schaue sich nur einmal die Netzauftritte von Welt, Faz, Focus in den letzten Tagen an. Das Programm der AFD ist zum Selbstläufer geworden, weil es keine Alternative gibt. Die Auftritte im Fernsehen dienen doch nur zum beschädigen der Partei.
    Aus meiner Sicht: Keine weiteren Fernsehauftritte, wenige Interviews. Eigene Veranstaltungen wo immer eine Hallenvermietung bestand hat. Das Mittel der Wahl bleibt jedoch das Direktmarketing in die Briefkästen mit Adressen zur weiteren Information.

  142. AFD wählen? niemals! Ich wähle keine Volksverräter, die dem neo-bolschewistischen KGB-Schwerverbrecher Putin in den Arsch kriechen! Ruhm und Ehre der slawischen Ukraine!!!

  143. @ #141 4logos (01. Feb 2016 13:27)
    Wir leben in einer Demokratie, die stark von den Medien geprägt ist und als Politiker muss man die Mechanismen der Medien verstehen,….

    Und Gesetz hin oder her, die Forderung auf Flüchtlinge zu schießen, wie auch immer dies relativiert wird, ist eine radikale Forderung.

    ———————-

    Schon hier ist der Denkfehler. Die Medien haben überhaupt NICHTS mitzureden, zu manipulieren oder sonstwas.

    Die Medien haben ausschliesslich objektiv und ausgewogen zu berichten. Für Meinungen und Bewertungen ist ausschliesslich der extra gekennzeichnet Kommentarbereich der Medien zu nutzen. Vor 1978 hat das ja auch halbwegs funktioniert.

    Unabhängig davon muss unsere Demokratie erstmal wieder hergestellt werden, bevor von Demokratie geredet wird.

    Jede Forderung auf strikte Einhaltung der Gesetze ist irgendwo am Ende radikal. Das liegt in der Natur der Sache.

    Also läuft eine Frau mit ihrem 15-jährigen Kind in eine Bank und nimmt eine Kundin in den Schwitzkasten. Was, wenn sie sich weigert, wieder loszulassen?

  144. Der Bundestag hat beschlossen:

    Gesetzentwurf (1) Drucksache 16/12585 der Bundesregierung aus SPD, CDU und CSU:

    „(5) Vollzugsbeamte anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union können im Einvernehmen mit den zuständigen Stellen des anderen Staates nach Maßgabe der für die Bestellung von Hilfspolizeibeamten geltenden Vorschriften des § 63 Abs. 2 bis 4 mit Aufgaben des Vollzugsdienstes in der Bundespolizei betraut werden. Beteiligen sich Vollzugsbeamte anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union an Formen der Zusammenarbeit im Rahmen der Artikel 17 bis 18 des Beschlusses des Rates 2008/615/JI vom 23. Juni 2008 (ABl. L 210 vom 6. August 2008 S. 1), gilt unter den Voraussetzungen des Artikels 19 Abs. 2 Satz 2 dieses Beschlusses in Bezug auf die Anwendung von Schusswaffen das Verbot der Anwendung unmittelbaren Zwangs nach § 63 Abs. 3 Satz 2 nicht.“

    Damit wird der am 23. Juni 2008 vom Rat der Europäischen Union angenommene Beschluss (Ratsbeschluss Prüm) in das deutsche Recht umgesetzt. Der EU-Rat folgte damals dem Beschluss der Justiz- und Innenminister der EU-Staaten vom 15. Februar 2007.

    „Prümer Beschluß“

  145. Hab ich nicht schon mal gesagt, dass die AfD ein Personalproblem hat? Petry, von Storch und Konsorten kommen einem vor wie U-Boote, die Wähler abschrecken sollen. Leute von der Basis haben einen Hals, wenn sie so einen Scheiss hören.
    Wenn die AfD es nicht in den Griff bekommt, solche Dünnbrettbohrer und Flachpfeiffen auszusortieren, wird es auf Dauer nur für einen schmalen Bereich von Hardcore-Ideologen reichen. Es ist sehr schade, denn die Sache, die von der AfD angegangen werden muss, wirklich wichtig ist.

  146. #174 Falkenhorst (01. Feb 2016 13:41)
    Gauland :
    „Es muss für die Bundespolizei andere Möglichkeiten geben, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.“
    dann sollte er auch sagen, wie??
    ++++
    Z. B. Merkel weg und keine Sozialleistungen und Wohnungen für Invasoren.
    So einfach ist das!‘

  147. Wir leben in der heuchlerischen gutmenschlichen Gesellschaft,in der deutsche Frauen ohne mit der Wimper zu zucken ihren eigenen Nachwuchs abtreiben und sich dann auf Demos mit einem „Kein Mensch ist Illegal“ Schild sehen lassen.
    Die Idee dass ein orientalischer Belger mit seiner Nase an einen Grenzzaun stößt,ist für diese Leute natürlich völlig unvorstellbar.
    Wer dunklen Teint und schwarze Haare hat,ist ein tausendmal wertvollerer Mensch als jeder Weiße,und in der Opferschutzskala der Linken ganz oben.
    Scharf zu Schießen ist übrigens bei einem wirklichen Grenzschutz (siehe Ungarn)ohnehin zu 99% nicht nötig.

  148. Ich hab mir noch mal das Video von Lindner (FDP) angesehen. Das ist ein absoluter Feind freier Meinungsäußerung, ein faschistoider Volksverhetzer. Solche Leute brauchen einen richtigen Widerpart. Petry und Storch werden das nicht sein.
    Und, Leute wie Lindner gehören in die Versenkung, solche Politversager sollen mal richtig arbeiten, das würde dem gut tun.

  149. @ #164 John Farson (01. Feb 2016 13:35)

    Genau. Selbst im Spon Forum, ist dort wo es noch offen ist, die Stimmung für dieses Forum spürbar nach rechts gerückt. Ok im Vergleich zu Focus ist es sehr weit Links, aber ein Rechtsruck ist bemerkbar. Auch wenn nur an einer anderen Zensurrichtlinie liegen mag.

    Die Stimmung gegen Flüchtlinge und Islam ist auf der Strasse deutlich schlechter geworden, als im hier im Kommentarbereich.

    Die AfD ist die LETZTE Möglichkeit das System friedlich und mit demokratischen Mitteln zu ändern und sei es nur mit Umfragenwerte das Regime aufzuwecken. Da sind solche Beiträge wie hier, das letzte was ich auf PI erwartet habe.

    Ehrlich gesagt bin ich entsetzt das so ein Beitrag, unkommentiert vom PI Betreiber und der „Redaktion“ erscheinen kann. Da wird hier teilweise im Kommentarbereich eine Zensurscheere wie bei Spon angesetzt, um keine Angriffsfläche zu bieten und Kewil darf so einen Beitrag raus jagen.

  150. Der Brummbär schnaubt!
    das ist doch alles Kikkifax!
    Worum geht es denn wirklich? Es geht darum,vor
    den kommenden Wahlen die Afd mit allen Mitteln
    in der „Normalbevölkerung“zu diskreditieren.
    Nicht mehr und nicht weniger. Und dafür ist
    diesen „Wahren Demokraten“ jedes,aber auch jedes
    Mittel recht. Angefangen von einer unscharfen
    Schulungshandgranate bis zu verfälschten Zitaten.
    auch erfundene Straftaten sind sehr beliebt.würde ein AfD Wahlhelfer sich öffendlich darüber beschweren am Infostand von 2 deutschen Antifanazis zusammengeschlagen wor-
    den zu sein,würde die Lügenpresse bundesweit
    aufschreien: AfD nennt alle Deutschen Totschläger!! das weiss man aber doch,ihr
    lieben Leutel,das hat schon der Göbbels Josef so gemacht und Schnitzlers Karli auch!So
    sind sie eben diese „Wahren Demokraten“.
    Is ebbe nebbich .

  151. Also wer es ernsthaft moralisch vertreten kann, auf Frauen und Kinder zu schiessen,hat aus meiner Sicht ein Rad ab oder ist ein U-Boot.
    So Ende der Durchsage ! Lohnt nicht weiter………

  152. Mit so viel Wahrheit kann der über Jahrzehnte,dauerberegnete Propagandamichel, einfach nicht umgehen.
    Juristisch vollkommen im Recht,
    wahltechnisch unklug.

  153. @ #171 dwarsdryver (01. Feb 2016 13:40)
    In der Tat besteht ein Problem, wenn illegal eindringende Personen an der Grenze Kinder als Schutzschilde benutzen. …

    Das Wohl von Kindern besteht unter besonderem Schutz! Es ist hierbei egal, ob es sich um einheimische, oder Migrantenkinder handelt.

    —————-

    Das ist dann, auch wenn es bitter und herzlos klingt, Pech. Aus genau diesen emotionalen Gründen werden die Kinder als Schutzschilde, oder wie an der ungarischen Grenze geschehen, als Wurfgeschosse eingesetzt. Das ist aber die Verantwortung der jeweiligen Eltern, nicht unsere.

    Der besondere Schutz gilt nur im „friedlichen“ Miteinander innerhalb unseres Landes. Sollen wir allen Ernstes für alle 193 anderen Staaten zuständig sein?

  154. _______________diese Art von männlichen Invasoren lassen einerseits ihre Familie in stich, oder verstecken sich hinter ihren Frauen und Kindern !
    Wer nicht´s zu verschleiern und vertuschen hat kann sich auch ganz legal an der Grenze überprüfen und registrieren lassen ohne unsere Grenzer zu überrennen.
    Dann muß es wohl als Ultima Ratio erlaubt sein, seine Grenzen mit Waffen zu verteidigen!

  155. Bitte lesen:
    ERLÄUTERUNGEN (*) ZUR CHARTA DER GRUNDRECHTE

    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:DE:PDF

    Darin werden Sie finden unter welchen Umständen unsere Gutmenschen sogar die Todesstrafe für gerechtfertigt halten. Kurz gesagt in Zeiten des Krieges oder der unmittelbaren Kriegsgefahr, zur Niederschlagung von Aufständen etc.. Das bezieht sich alles naturgemäß nur auf uns, das weiße steuernzahlende Pack, stört deshalb auch niemanden! Und dann soll ich mich noch über vergleichsweise harmlose (und richtige) Äußerungen von Frau Petry und Frau von Storch echauffieren?

  156. #72 le waldsterben (01. Feb 2016 12:56)

    „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“

    Da gäbe es eine einfache Probe aufs Exempel.

    Man schleuse 300.000 blutjunge wunderschöne Kolumbianerinnen via der Spanien-Route über Frankreich an die grüne deutsche Grenze. Dort, wo die sprichwörtlich grüne Wiese zu finden ist.

    Parallel schleuse man 300.000 charmante Myanmarerinnen via Vienna an die deutsch-österreichische Grenze.

    Da stünden dann aber schon Merkel, Roth, Göring-Eckhardt und Konsorten höchstpersönlich mit der G36 in der Hand parat.

  157. Der Fragesteller „Hans Werner“ wollte Storch in der Humanismusfalle zappeln sehen. Und Storch antwortet einfach mit „Ja“. Das war so simpel wie richtig.

    Der Humanismus-Tumor drückt auf die Gehirnzellen, in denen der Selbsterhaltungstrieb abgespeichert ist? Das Tumorwachstum wird stimuliert, wenn auf dem Bildschirm Kulleraugen und Katzenbabies angezeigt werden?

  158. Wie unmenschlich ist doch diese AfD!
    Es geht doch auch ohne Gewalt. Man denke nur an die USA, wo die Texas-Rancher die Südgrenze seit Jahren erfolgreich mit Teddybären verteidigen.

  159. Hammer-OT:
    Rotfaschisten zeigen ihr wahres Gesicht:

    „Duisburg stellt sich quer (DSSQ)“ eröffnete am 30.01.16 einen Infostand um über die Inhalte, Methoden und Ziele der Pegidabewegung „aufzuklären“.

    Als einige Pegida-Initiatoren dort hingingen um sich die Argumente von DSSQ anzuhören eskalierte die Situation von seitens DSSQ.

    Die Angriffe gingen ganz eindeutig von DSSQ aus. Eine andere Darstellung ist nicht zutreffend (Originalton eines Polizisten).

    https://www.facebook.com/sebastian.loewenherz/posts/982418575160613

  160. Nochmal
    Der Bundestag hat beschlossen:

    Gesetzentwurf (1) Drucksache 16/12585 der Bundesregierung aus SPD, CDU und CSU:

    „(5) Vollzugsbeamte anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union können im Einvernehmen mit den zuständigen Stellen des anderen Staates nach Maßgabe der für die Bestellung von Hilfspolizeibeamten geltenden Vorschriften des § 63 Abs. 2 bis 4 mit Aufgaben des Vollzugsdienstes in der Bundespolizei betraut werden. Beteiligen sich Vollzugsbeamte anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union an Formen der Zusammenarbeit im Rahmen der Artikel 17 bis 18 des Beschlusses des Rates 2008/615/JI vom 23. Juni 2008 (ABl. L 210 vom 6. August 2008 S. 1), gilt unter den Voraussetzungen des Artikels 19 Abs. 2 Satz 2 dieses Beschlusses in Bezug auf die Anwendung von Schusswaffen das Verbot der Anwendung unmittelbaren Zwangs nach § 63 Abs. 3 Satz 2 nicht.“

    Damit wird der am 23. Juni 2008 vom Rat der Europäischen Union angenommene Beschluss (Ratsbeschluss Prüm) in das deutsche Recht umgesetzt. Der EU-Rat folgte damals dem Beschluss der Justiz- und Innenminister der EU-Staaten vom 15. Februar 2007.

    „Prümer Beschluß“

  161. @#188 Dinosaurier

    Wenn da Horden von Frauen und Kindern über die Grenze drängen, braucht niemand zu schiessen.
    Man sammelt die Eindringlinge ein, setzt sie in einen Bus und fährt sie nach Österreich zurück.
    Fertig.

    Na Sie leben ja eine fröhliche Naivität. Ich frage mich ernsthaft, was soll man dazu noch sagen?!

  162. Hier posten
    vermehrt Leute, die aus der AfD eine 1% Partei machen wollen. Was ist mit der NPD? Was war mit den Reps? Was war denn mit Pro NRW? Was war mit der FREIHEIT? Nicht mal in München im Stadtrat!

    Und dann sagt hier ein Vollpfosten: Ist doch egal, ob die AfD 10% oder 20% kriegt. Was für ein abartiger Quark!

    Wie kann man so blöd sein? Und 5 Wochen vor einer Wahl für Kinder erschießen sein?????

    Wenn es aber eine Demo für uns in Köln gibt, wo sind dann die tapferen PI-Kindererschiesser hier? 20 Leute waren kürzlich in Köln, wie der wahre Sozialdemokrat beklagte!

    Aber Hauptsache Widerspruch und dummes Zeugs gepostet. Nur ja nix lesen und nix denken! Was für ein Kindergarten!

  163. OT – Kriminalität

    Immer häufiger auch in Ländern wo der Islam stark ausgeprägt ist werden Kinder indoktriniert und instrumentalisiert.

    Zunehmend in Europa werden Erwachsener-Straftaten von Jugendlichen begangen: Vergewaltigung, schwere Körperverletzung, Straftaten mit Waffen und Messer.

    Dieses Phänomen war früher überwiegend auf unterentwickelte Kontinente wie Südamerika, Asien und Afrika zu beobachten.

    Jetzt auch in Europa zu verzeichnen.

  164. OT:
    Am Samstag gab es in Bad Wiesee eine open-Air Veranstaltung. Da konnte ich ein Gruppe mit ca 15 Mufls beobachten die von 2 Betreuerinnen begleitet wurden.
    Die Mufls , kräftige junge Männer standen da während die 2 Betreuerinnen (Bunte) mit kleinen Tempotaschentücher die Bierbänke trocken rieben damit die Mufls schön trocken sitzen konnten.
    Einfach nur zum Kopfschütteln und sich wundern über soviel Dummheit der jungen Bunten.

  165. #146 Freya- (01. Feb 2016 13:29)

    Die Frauen müssen halt wieder mehr Männer gebären. „Die Germanen halten auf strenge Ehezucht.“ (Tacitus) Dann bekommen sie auch ihren verdienten Schutz.

  166. @ #171 dwarsdryver (01. Feb 2016 13:40)
    „In der Tat besteht ein Problem, wenn illegal eindringende Personen an der Grenze Kinder als Schutzschilde benutzen.“

    @ #176 Hyena (01. Feb 2016 13:43)
    „Die „Verhältnismäßigkeit der Mittel“ ist zu beachten. Natürlich schießt keiner auf eine Schwangere und ihre zwei Kleinkinder. “

    danke euch beiden fuer die muehe:
    wir naehern uns hier langsam den regeln und den ausnahmen an allen grenzen, die die umsetzung des „waffengebrauchs im notfall“ schwierig machen,
    und die diskussion/verdrehung so angefacht haben.

    das ist das gute an sachorientierter diskussion
    ueber geltende gesetze und praktischer umsetzung.

    der extremfall „Horden wilder illegaler stuermen
    ungarn grenze“ sowie die „2 schwangere muetter mit je 3x kulleraugen im schlepp“ ist genausowenig
    regel wie der „politisch verfolgte mit beglaubigten papieren und botschaft-visum“ oder die
    „halbstarken mit sprengstoffguertel“.

    aber um die gehts bei petry und storch.

  167. Ach Leute, vielleicht haben wir doch noch eine Chance und es rettet uns der liebe Wladimir Wladimirowitsch Putin, der meinerseits sehr geehrte Präsident der Russischen Förderation 😉

    Siehe hier

  168. Wer sein Kind solch Gefahren aussetzt und es noch als Schutzschild für die eigenen Luxus Bedürfnisse hinhält, hat den Titel Eltern/Vater/Mutter nicht verdient!

    Muss man auch mal so sehen!

  169. Ich hätte da einen Vorschlag: Wir sammeln sämtliche Schusswaffen unserer Sicherheitskräfte ein und verteilen Wasserpistolen. Natürlich nicht ohne die entsprechenden Sicherheitsvorschriften zu erlassen: Nur mit vortemperiertem (lauwarmem) Wasser zu befüllen! Wir wollen doch nicht, dass jemand erschrickt oder sich noch verkühlt!

  170. @#189 Aussteiger (01. Feb 2016 13:56)

    “Abdullah the Belgian,” as he is called, travelled to Syria with his young son, who he has brought to the camp. As the camera rolls, Abdullah crouches down next to his son, who appeared to be about the age of six or seven.

    “Why do we kill the infidels? What have the infidels done?” he asks his son.

    Self-conscious in front of the camera, the child answers, “They kill Muslims.”

    “All the infidels? Like the infidels of Europe?” his father asks him.

    “The infidels of Europe. All the infidels,” he son answers dutifully.

    Das ganze Interview hier:

    http://www.clarionproject.org/news/teaching-kill-islamic-states-jihad-camps-kids

    „oooch der süße 6 oder 7 Jährige, der kann doch gar niemandem etwas tun“

    …außer vielleicht die Ungläubigen zu töten..

    Schon aus dem „Ungläubigenstatus“ ausgestiegen und zum Islam konvertiert?
    Wenn nicht, wird Ihnen möglicherweise dieser oder ein anderer 6 oder 7-Jähriger, den man ja an der Grenze „aus moralischen Gründen“ nicht aufhalten durfte, mit der AK ins Gesicht schießen…

  171. ….Auf die Frage in Facebook „Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?“……..

    Was ist das denn für eine themenfremde Frage ?
    Darauf hätte ich geantwortet, wo und wer hat Frauen und Kindern das Betreten der Wiese verboten ?

    Es geht um die 80 % eingefallenen Invasoren, wo NICHT EINER als Flüchtling bezeichnet werden kann, denn sie kamen alle aus anderen sicher Ländern in Europa.
    Es sei den der eine oder andere ist per Flugzeug von A Herkunftsland nach B Deutschland direktz eFraiingeflogen !!!
    Um diese Männer, die im im Alter von 18 bis 35 Jahren sind, ohne Frauen als illegele Invasoren die Grenzen Europas gestürmt haben, die voller Tesosteron hier aufmischen sollen.
    DAS IST VOLL BEABSICHTIGT von den Strategen, die das schon lange vorbereitet haben.

    Diese Männer fernzuhalten von deutschen Frauen und Kindern ist die Pflicht der Staatsmacht:
    Der Amtseid ist geleistet und darin heißt es:
    …Schaden vonm Volk abwenden….
    Aber das Gegebteil wird getan !!!
    In diesen Takshows wird alles verdreht, die Realität und die Wahrheit werden total auf den Kopf gestellt, NICHTS getan, dass unsere Frauen und Kinder geschützt werden.
    Was glaubt ihr, wie die Barbaren lachen über unsere IRRE Politik, sie können sich das doch leisten.
    Ich würde sagen, die Verantwortlichen für diese Zustände in DE müssen mit Waffengewalt daran gehindert werden, dass es so weiter geht !!!

  172. Durch die Aussagen von Frau von Storch und Frau Petry wird die AfD mehr Wähler bekommen.

    Übrigens schätzen auch Menschen aus dem orientalischen Kulturkreis klare Ansagen. Was sollte sie denn sonst davon abhalten weiterhin unsere Grenze zu stürmen?

  173. Wer hier von „Kinder erschiessen“ redet ist genau so dämlich wie die linke Journaille.
    Niemand will vorrangig Kinder erschiessen, diese Frage steht überhaupt nicht ! Man muß linken Fallenstellern auch mal die Stirn bieten und ggf. auf die Gesetzelage hinweisen.
    Außerdem: was macht man, wenn ein Salafist mit einer Handgranate und einem „Kind“ vor der Wohnungstür steht ? Na ? Die Antwort wäre dann sich selbst töten zu lassen, damit dem „fremden Kind“ nichts geschieht.
    Wie blöd sind hier viele Kommentare ?
    Marine le Pen wäre nicht soweit gekommen, wenn Sie sich bei dem linken Pöbel dauernd entschuldigt hätte.

  174. Die AfD-Elite sollte nicht ständig in dieselbe Falle tappen.

    Anstatt aus dem Vollen zu schöpfen und das Chaos und die Widersprüche von Merkel zu brandmarken, wird über den Einsatz von Gewehren an der Grenze geschwafelt.

    Wenn schon Merkel keinen Plan hat, dann sollte wenigstens die AfD einen Plan entwickeln.

    Planpunkt 1:

    Deutschland ist kein Einwanderungsland für die dritte Welt.

    … und jetzt lasst die Strobels, Laschets und Merkels zu diesem Punkt antworten.

    Planpunkt 2:

    Deutschland hilft der Dritten Welt, hat aber keine Willkommenskultur für die dritte Welt.

    … und jetzt lasst die Strobels, Laschets und Merkels zu diesem Punkt antworten.

    Planpunkt 3:

    Deutschland lernt von Schweden, die Migration in Schweden ist jämmerlich gescheitert.

    … und jetzt lasst die Strobels, Laschets und Merkels zu diesem Punkt antworten.

    Ist das denn so schwierig?!?

  175. @ #182 omega (01. Feb 2016 13:45)
    „Ruhm und Ehre der slawischen Ukraine!!!“

    meine urgrosseltern aus schitomir waren urdeutsche,
    dort geboren, zertifiziert vom preussischen kaiser.
    die urkunde von jakob und christine hab ich.

  176. kewil muss ich auch hier umfänglich zustimmen.
    Nur daa Problem sind nicht die AfD- Hasser, sondern die Unentschlossenen. Das kostet in BW sicher um die 7%. Statt die SPD zu überholen, kann die AfD froh sein, wenn sie überhaupt zweistellig werden.
    Unnötig wie ein Kropf und Wahlkampf für die Altparteien.

  177. #205 kewil (01. Feb 2016 14:05)

    Und dann sagt hier ein Vollpfosten: Ist doch egal, ob die AfD 10% oder 20% kriegt. Was für ein abartiger Quark!

    Ich z. B. sage das. Und jetzt sage ich Ihnen mal was: Geh´n Sie mal raus an die frische Luft. Treffen Sie mal Menschen, Sie werden staunen, da gibt´s genug, die noch nicht mal wissen, daß man die AfD wählen kann.

    Ihren größten Erfolg wird die AfD am 13.03. in Sachsen-Anhalt haben. Aber wissen Sie, das Bundesland hat 2 Mio Einwohner. Es ist für das Schicksal Deutschlands tatsächlich irrelevant, ob die AfD hier mit 10, 20 oder 30 % in den Landtag einzieht. Und wenn ich ein Vollpfosten bin, sind Sie auch einer. Wie gesagt, gehen Sie mal raus.

  178. Was soll denn dies sinnfreie Diskussion? Sebstverständlich müssen wir unsere Grenze mit Waffengewalt verteidigen, oder wollt ihr die Flüchtlinge „zurück Reden“!? Eine dümmere Diskussion gab es wohl auch noch nicht…..
    Wer unsere Grenze illegal übertreten will und nach Aufforderung nicht Kehrt mach, muss mit den Konsequenzen rechnen, Schluß und aus!

    Ich finde es richtig, das diese „Schönrederei“ entlich ein Ende hat!

    Ich wähle die AfD, jetztz ist mir wenigstens klar, das sie es ernst meinen mit dem Grenzschutz!

  179. es würde doch so viel einfacher gehen:
    die ukrainischen flüchtlinge schickt ihr zurück und das ohne probleme.
    also warum die nahost einwanderer nicht gleich behandeln?

  180. #1 TanjaK (01. Feb 2016 12:15)

    Sie gibt die Gesetzeslage wieder und liegt prinzipiell richtig. Parteien, die nicht gesetzestreu sind, brauchen wir nicht, die haben wir schon genug.

    NEIN, SIE GIBT NICHT DIE GESETZESLAGE WIEDER!

    Gesetzeslage ist, dass man nicht auf Wehrlose schießen darf. Gesetzeslage ist, dass die Polizei aus Gründen des Eigenschutzes bewaffnet ist. Gesetzeslage ist, dass der Beamte bei Gefahr abwägen muss, ob der Einsatz der Waffe verhältnismäßig ist.

    BEISPIEL: Ein Bundespolizist meint, einen zur Fahndung ausgeschriebenen Terroristen an der Grenze erkannt zu haben. Er will seine Personalien kontrollieren und ihn durchsuchen.

    a) Der Typ rennt weg -> nach ihm fahnden. Wenn man davon ausgehen muss, dass er bewaffnet ist, auch mit Waffeneinsatz.

    b) Der Typ zieht eine Waffe -> jetzt darf der Polizist seine Waffe nutzen

  181. #182 omega (01. Feb 2016 13:45)

    Ruhm und Ehre der slawischen Ukraine!

    Es steht Ihnen selbst verständlich frei, in das ruhmreiche Land Ihrer Wahl auszureisen. Die EUdSSR werden Sie da aber erst recht nicht los.

  182. Diese Vorgehensweise ist rhetorisch dämlich.
    Man darf sich nicht von den Medien treiben lassen und auf deren Tricks hereinfallen.
    Die Themen muss man selbst vorgeben. Wie man das macht, zeigt jeder dümmliche etablierte Politiker in jeder dümmlichen Talkrunde.
    Oder man guckt sich mal Jörg Haider an:
    https://www.youtube.com/watch?v=RgA4wlrs8aQ

  183. #210 JJ (01. Feb 2016 14:08)
    Man jann es nicht glauben, was es für Idioten gibt, JA ich meine DICH !

    Deutschland idt meine Heimat, hier bin ich, meine Tochter und meinEnkelkind geboren.
    Und ich soll mein Kind, meine Enkel verstecken, weil hier von elitären Hochverrätern, die an die Wand gesteltt werden müsten, Barbaren ganz gezielt eingeladen und eingeschleust werden, die eine Bedrohung nie dagewesenen Ausmaßes darstellen, in einer gewalttätigen Kultur aufgewachsen sind, eine konträre Religion der unseren ausüben, frauenfeindlich und barbarisch getarnt als Flüchtlinge hier Gewalttaten begehen.

    Du bist der hinterletzte Verräter oder ein Desinformant, ein Hofnarr, ein Tanzbär am Nasenting des Tyrannensystems !

    Icvh rate dir, diese kurzen Videos anzusehen, so geht es zu in Europa:
    https://www.youtube.com/watch?v=8HvaCCt5uP0 Migrant Köln

    https://www.youtube.com/watch?v=pKP0qw2ADtg&feature=youtu.be — Wie ein Bastard von afrikanischem Migrant in Ungarn ein Frau misshandelt

    https://www.youtube.com/watch?v=5pKTfvEoELY Bereicherer bei der Arbeit Asylanten-Terror-„Flüchtlinge greifen Polizei an CDU/CSU Landtagswahl 2016

  184. @#205 kewil
    Sie machen immer noch einen großen Fehler, Sie gehen von Prämissen aus, über deren Wahrheitswert Sie nichts wissen, ja nichts wissen können. Sie gehen davon aus, dass die Äußerungen von Petry / von Storch mehr potentielle Wähler verschrecken als sie der Partei neue Wähler bringen. Warten Sie das doch bitte erst mal ab.
    Es gibt in diesem Land auch eine große Politikverdrossenheit, eben weil viele Menschen diese aalglatten, nichtssagenden Medienpolitiker einfach nicht mehr sehen können.
    Wie stark sich die jeweiligen Effekte am Ende auswirken werden, kann man eben noch nicht sagen. Es kann genauso gut sein, dass Petry / Storch den großen Wurf gemacht haben. Um das allerdings wirklich herauszufinden bedarf es ein gründliches Maß an Wahlbeobachtung! Wenn Sie der AfD was gutes tun wollen, dann könnten Sie sich auch mal dafür einsetzen!

  185. Sie ist Politiker!!
    Als Politiker kann man auch mit etwas mehr Intelligenz auf solche Fragen antworten und trotzdem das RICHTIGE sagen!
    Z.B.

    Frage:

    Wollt Ihr etwa Frauen mit Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern?

    Antwort: Wir werden lediglich geltendes Recht zur Wahrung unserer Landesgrenzen umsetzen!

    Sollten dann noch dumm-dreiste Fragen kommen, einfach den Fragesteller als dummdreist bloßstellen, indem man die Gegenfrage nach Kenntnis der Gesetze stellt!
    Die beiden Frauen brauchen dringend NACHHILFE in Sachen Rhetorik! sonst werden wichtige Wählerstimmen verbrannt.

  186. Sorry aber, wenn der Ganze Staat dem Untergang geweiht ist, dann muss im Notfall auch auf diese Gruppe (Kinder, Frauen) geschossen werden!

    Ne? Aber wenn Kinder verhungern, dann ist es in Ordnung?

    Dann hat man ein besseres Gewissen, oder wie?

    Na also!

    Es kommt einem Selbsterhaltung in den Sinn!

  187. Jetzt distanziert sich Gauland von Petry und Storch!
    Auch wenn es hier vermutlich viele nicht glauben werden: Das schadet der AfD 1000x mehr als die Aussagen der beiden Damen. Der Artikel hier im übrigen auch.
    Oh man.. Alle fordern hier immer große Umbrüche und dann darf man nicht mal Gesetze zitieren.
    Mit euch ist scheinbar keien Revolution zu machen.. Denkt doch an die Kinder..um Gottes Willen..
    Und in 3-5 Jahren dann wieder hier auflisten, was die schützenswerten Kleinen von damals, heute so alles angestellt haben. Lächerlich.

  188. .

    Zur Weiterleitung an das Innenministerium und

    den Bund der Steuerzahler !

    #212 Hyena (01. Feb 2016 14:10)

    Ich hätte da einen Vorschlag: Wir sammeln sämtliche Schusswaffen unserer Sicherheitskräfte ein und verteilen Wasserpistolen. Natürlich nicht ohne die entsprechenden Sicherheitsvorschriften zu erlassen: Nur mit vortemperiertem (lauwarmem) Wasser zu befüllen! Wir wollen doch nicht, dass jemand erschrickt oder sich noch verkühlt!

    Ich denke Sie haben im Grunde recht !

    ABER ! :

    Wenn die öffentliche und veröffentlichte Meinung dahin geht , daß Zoll bzw. die Bundespolizei ihre Waffen auf keinen Fall benutzen dürfen , werden diese zu absolut unnötigen Unkostentreibern und sollten sofort nicht mehr durch neue Waffen ersetzt werden .

    Ansonsten sollte man die alten Waffen weiterhin ohne Magazin und Patronen
    weiterverwenden , denn das ist deutlich billiger , als neue Wasserpistolen (zumal mit Vorwärmern)zu kaufen , denn sonst könnten sich unser Neubürger auch erkälten , wenn sie bei unserem germanischen Winter- oder Frühlingswetter durch den unsachgemäßen Gebrauch von den äußerst gefährlichen Wasserpistolen naß werden !

    Und das geht ja nun garnicht !

    .

  189. #1 TanjaK:

    Sie gibt die Gesetzeslage wieder und liegt prinzipiell richtig. Parteien, die nicht gesetzestreu sind, brauchen wir nicht, die haben wir schon genug.

    Nicht ganz. Von Storch beruft sich auf Paragraph 11 des „Gesetzes über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes“ (UZwG), wonach Grenzbeamten…

    …Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen (können), die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen. Ist anzunehmen, daß die mündliche Weisung nicht verstanden wird, so kann sie durch einen Warnschuß ersetzt werden.

    Aber! Danach kommt gleich Paragraph 12, in dem steht, dass auf Kinder prinzipiell nicht geschossen werden darf und:

    Schußwaffen dürfen nur gebraucht werden, wenn andere Maßnahmen des unmittelbaren Zwanges erfolglos angewendet sind oder offensichtlich keinen Erfolg versprechen. Gegen Personen ist ihr Gebrauch nur zulässig, wenn der Zweck nicht durch Waffenwirkung gegen Sachen erreicht wird.

    http://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/BJNR001650961.html

    Bei der Gesetzeslage (und dem zu erwartenden Mediengeschrei) wäre jeder Grenzbeamte blöd, seine Waffe in Abwehr der orientalischen Menschenmassen einzusetzen.

  190. Man muss sich zum Thema nur mal die Kommentare bei Focus ansehen:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/voellig-absurd-schusswaffen-gegen-fluechtlinge-die-afd-zeigt-ihr-wahres-gesicht_id_5252581.html
    Die sind viel eher PI, als die Kommentatoren hier in diesem Thread. Die weitaus meisten verteidigen die Ausagen der beiden AfD-Frauen uneingeschränkt.

    Einer bringt ein sehr gutes Argument, an das hier noch keiner gedacht hat:

    CDU,CSU und SPD bezahlen eben lieber Herrn Erdogan für diese Arbeit. Oder wie glauben diese Heuchler wie die Türkei das Problem lösen?

    Ja, das sind die wahren Heuchler!

  191. #225 Lichterkette (01. Feb 2016 14:18)

    NEIN, SIE GIBT NICHT DIE GESETZESLAGE WIEDER!

    Gesetzeslage ist, dass man nicht auf Wehrlose schießen darf. Gesetzeslage ist, dass die Polizei aus Gründen des Eigenschutzes bewaffnet ist. Gesetzeslage ist, dass der Beamte bei Gefahr abwägen muss, ob der Einsatz der Waffe verhältnismäßig ist.

    BEISPIEL: Ein Bundespolizist meint, einen zur Fahndung ausgeschriebenen Terroristen an der Grenze erkannt zu haben. Er will seine Personalien kontrollieren und ihn durchsuchen.

    a) Der Typ rennt weg -> nach ihm fahnden. Wenn man davon ausgehen muss, dass er bewaffnet ist, auch mit Waffeneinsatz.

    b) Der Typ zieht eine Waffe -> jetzt darf der Polizist seine Waffe nutzen

    Woher genau weiß man, bzw. der Grenzbeamte denn, ob jemand wehrlos ist?
    Rischtig, Personalien feststellen, Durchsuchen und ggfls in Haft bis zur Klärung nehmen.

    Sie haben in a) & b) richtig beschrieben was zu tun ist, wieso gehen Sie davon aus, dass Frauen oder Kinder keine Waffe ziehen können?

  192. PS: Twitter und Facebook sind nicht meine favorisierten Kontaktebenen.
    ABER: Diese genannten sind nun mal im Jahre 2016 höchst aktuelle und von sehr vielen genutzte Kommunikations-Systeme.
    Denen darf man sich nicht verweigern.
    Dennoch sollte man NATÜRLICH genau überdenken, was man dort schreibt.

  193. #239 Heta (01. Feb 2016 14:26)

    zum „Schusswaffengebrauch im Grenzdienst“ (UZwG, § 11)

    Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können in Grenzdienst Schußwaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Paerson oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.

  194. #171 dwarsdryver
    Der italienische Staat nimmt der Mafia und den Mafiosi ihre Kinder ab. Jawoll, so muss dem Islam die Kinder abgenommen werden. Und nein das werden keine Mohammedaner.Entislamisierung muss allgemein durchgesetzt, von Heimen über Gefängnisse bis Schulen usw..

  195. Schusswaffengebrauch gegen Grenzverletzer?
    Das atmet den Geist des Bundesgrenzschutz!
    😆 :mrgreen: 😆 :mrgreen. 😆 .mrgreen:

    H.R

  196. Hier der Gesetzestext:
    㤠54
    Schußwaffengebrauch gegenüber Personen

    (1) Schußwaffen dürfen gegen einzelne Personen nur gebraucht werden,
    1. um die unmittelbar bevorstehende Ausführung oder die Fortsetzung einer rechtswidrigen Tat zu verhindern, die sich den Umständen nach
    a) als ein Verbrechen oder
    b) als ein Vergehen, das unter Anwendung oder Mitführung von Schußwaffen oder Sprengstoffen begangen werden soll oder ausgeführt wird,darstellt;
    2. um eine Person, die sich der Festnahme oder der Feststellung ihrer Person durch die Flucht zu entziehen versucht, anzuhalten, wenn sie
    a) bei einer rechtswidrigen Tat auf frischer Tat betroffen wird, die sich den Umständen nach als ein Verbrechen darstellt oder als ein Vergehen, das unter Anwendung oder Mitführung von Schußwaffen oder Sprengstoffen begangen wird,
    b) eines Verbrechens dringend verdächtig ist oder
    c) eines Vergehens dringend verdächtig ist und Anhaltspunkte befürchten lassen, daß sie von einer Schußwaffe oder einem Sprengstoff Gebrauch machen werde;
    3. zur Vereitelung der Flucht oder zur Wiederergreifung einer Person, die sich in amtlichem Gewahrsam befindet oder befand,
    a) zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe wegen einer Straftat mit Ausnahme des Strafarrestes,
    b) zum Vollzug der Sicherungsverwahrung,
    c) wegen des dringenden Verdachts eines Verbrechens,
    d) auf Grund richterlichen Haftbefehls oder
    e) sonst wegen des dringenden Verdachts eines Vergehens, wenn zu befürchten ist, daß sie von einer Schußwaffe oder einem Sprengstoff Gebrauch machen werde;4. gegen eine Person, die mit Gewalt einen Gefangenen oder jemanden, dessen
    a) Sicherungsverwahrung (§§ 66 und 66b des Strafgesetzbuchs),
    b) Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus (§ 63 des Strafgesetzbuchs, § 126a der Strafprozeßordnung) oder
    c) Unterbringung in einer Entziehungsanstalt (§ 64 des Strafgesetzbuchs, § 126a der Strafprozeßordnung)
    angeordnet ist, aus dem amtlichen Gewahrsam zu befreien versucht.
    (2) Ein Schuß, der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tödlich wirken wird, ist nur zulässig, wenn er das einzige Mittel zur Abwehr einer gegenwärtigen Lebensgefahr oder der gegenwärtigen Gefahr einer schwerwiegenden Verletzung der körperlichen Unversehrtheit ist.
    (3) Schußwaffen dürfen gegen eine Menschenmenge nur dann gebraucht werden, wenn von ihr oder aus ihr heraus Gewalttaten begangen werden oder unmittelbar bevorstehen und Zwangsmaßnahmen gegen einzelne nicht zum Ziele führen oder offensichtlich keinen Erfolg versprechen.
    (4) Das Recht zum Gebrauch von Schußwaffen auf Grund anderer gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt.“

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Polizist oder Soldat auf unbewaffnete Flüchtlinge schiessen würde, schon gar nicht auf Frauen und Kinder. Auf bewaffnete, sich der Verhaftung mit Waffen widersetzende männliche Flüchtlinge schon.

  197. Egal, was weiter oben steht: An der deutschen Pseudogrenze stehen keine Frauen und Kinder. Und sollten da Kinder stehen, sind es MUFLS. Diese ganz besondere Spezies der MUFLS braucht auch bloss keiner. Wir als so genannte „Wohnbevölkerung“ (kamen wir vom Himmel??? und woher nehmen die Grünen und die Linken diesen unsäglichen Begriff aus der Statistik???) benötigen keine Sozialfälle aus dem Rest der Welt. Bedauerlicherweise haben wir mehr als genug von orientierungslosen „Jugendlichen“ im eigenen Land. Marke Eigenbau sozusagen, die bis zur Menschwerdung noch lange braucht. Da man ja bekanntermaßen keine Revolution exportieren kann, kann man andererseits auch keine Evolution importieren. Und da wir laut Frau AAAAnton MMMarta jedermann willkommen heissen, weil wir (ich nicht!) der Welt ein freundliches Gesicht zeigen wollen, muss die „Wohnbevölkerung (Trittin heute im DLF) das halt mal so hinnehmen. PS: Wo wohnt das Trittin?

  198. Frau von Storch schreibt, dass man sich schützen muß, wenn jemand „mit Gewalt“ versucht, unsere Grenze zu überqueren.

    Dazu muß es aber erstmal wieder eine Grenze geben!

    Die derzeitige „Regelung“ ist, dass es keine gibt, dass alle kommen können.
    Es ist völlig blödsinnig, in dieser Situation, zum jetzigen Zeitpunkt, überhaupt über den Einsatz von Schusswaffen zu sprechen.
    Die Diskuission wurde künstlich erzeugt, der AfD zu schaden – und die AfD ist voll darauf reingefallen.

  199. #205 kewil (01. Feb 2016 14:05)

    Da gibt es sicherlich einige erörterungswürdige Punkte. Aber grundsätzlich glaube ich, dass wir hier nicht auch noch die Zerlegung der AFD mit solch einer Diskussion betreiben sollten.

    Die Frage nach der Demo-Teilnahme kann ich für meine Teil beantworten: Heute ist in Leipzig wieder LEGIDA! … ich gehe hin. Infos unter http://www.legida.eu !

    Erwähnt sei, dass aber die Demo-Teilnahme z.B. nicht die Mitgliedschaft in der AFD ersetzt. Der Diskurs über die Aussagen eines AFD-Mitgliedes obliegt ja wohl grundsätzlich der Partei und ihren Mitgliedern. Wir könnten da nur Tipps in Form von Reflexionskommentaren geben. Eines ist sicher: Egal was war, die Zahlen für die AFD gehen immer nur nach oben. Da kann also das was die sagen und machen nicht grundsätzlich so verkehrt sein.

  200. @kewil: Wer keine Kritik ertragen kann, der sollte solche Artikel halt nicht veröffentlichen.
    Wir wollen nicht das diese Leute herkommen, aber verhindern dürfen wir das auch nicht.. Was für ein Schwachsinn, um mal bei ihrer Wortwahl zu bleiben.
    Und die Frage, wo ich war, als die Demo lief: Ich war arbeiten. Entschuldigung, dass ich den Lebensunterhalt für meine Familie verdienen muss und nicht Zeit mit Revolutionären verbringen konnte, die laut sind, aber nicht handeln wollen, wenn es drauf ankommt.
    Wie gesagt: Lernt schon mal arabisch und den Koran auswendig.

  201. #238 Heta

    Bei der Gesetzeslage (und dem zu erwartenden Mediengeschrei) wäre jeder Grenzbeamte blöd, seine Waffe in Abwehr der orientalischen Menschenmassen einzusetzen.

    Und wenn die Massen einfach zu uns rein wollen und sich nicht von ein paar 58jährigen adipösen Bundespolizisten oder ermahnenden Worten abhalten lassen?

    Wenn die Massen ganz gezielt ihre Kinder vor sich hertreiben?

    Dann sagen Sie, ok, ehe es Ärger gibt, lasse ich jeden, der rein will, rein?

    Alleine aus dem subsaharischen Afrika werden in den nächsten 10 Jahren über 100 Millionen migrationswillige Menschen erwartet.

    Moralisch bedingte Selbstaufgabe ist in Ordnung, solange man das sich für sich selber entscheidet oder wenn sie Ergebnis eines gesellschaftlichen Konsenses ist.

    Nur sollte man die Dinge schon beim Namen nennen, sonst verliert man sich in den gleichen Euphemismen und Verleugnungen, die uns an diesen Punkt gebracht haben.

    Die Realität ist bitter und wird in nicht ferner Zukunft viel bitterer als sich das selbst hier viele vorstellen können / wollen.

  202. Das ist eben das Problem, wenn man aus generell abstrakten Regeln pauschale Ja/Nein – Sätze bilden will.

    Natürlich dürfen Grenzpolizisten als ultima ratio von der Schusswaffe Gebrauch machen, nur werden bei den derzeitigen „offenen“ Grenzen derartige ultima ratio Fälle nur sehr selten bis gar nicht anfallen. Daraus aber zu schließen, an der Grenze eingesetzte Bundespolizisten dürften überhaupt NIE schießen, entspricht aber auch nicht der Rechtslage.

    Die Regierung könnte das klar Regeln via Bundestag – macht sie aber nicht.

    Die Einsatzverantwortlichen könnten auch die Ausgabe von Schusswaffen an die diensthabenden Beamten einstellen – machen sie natürlich auch nicht, weil sie ganz genau wissen, dass ohne Puffe im Holster die Typen vermöbelt und beklaut werden würden. Das sagt aber nun auch keiner in dieser heuchlerischen Debatte offen.

  203. Leider äußern sich führende Vertreter der AfD, wie auch manche aus und in der zweiten Reihe, gehäuft ungeschickt. Wohlwollend kann darin politische Unerfahrenheit erkennbar werden und der Versuch, sich nicht, wie die Etablierten es machen, heiklen Fragen durch Ausweichen zu entziehen. Der Effekt der unweigerlich einsetzenden Empörung im Blätterwald läuft aber der Festigung aktueller Zustimmung, gerade bei Unentschlossenen und weniger Medienkritischen, entgegen. Nicht wenige halten die AfD nicht ihrer politischen Aussagen wegen für „zu weit rechts“ und damit unwählbar, sondern weil ihnen dieses Urteil unentwegt medial „um die Ohren geschlagen“ wird. Unbedachte Einlassungen wie die hier angeführte erhöhen nur die Wahrscheinlichkeit, dass die eben angesprochene Wählergruppe sich doch von der AfD distanziert.

    Abseits des Themas: Durch Zufall bin ich auf nachfolgende Notiz gestoßen – die darin angesprochene Erhöhung der Sitze türkischer Vertreter und die damit einhergehende Etablierung von Türkisch als (weiterer) offizieller Sprache der Versammlung scheint bereits im Mai letzten Jahres erfolgt zu sein. Auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte spricht nun Türkisch.

    http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2479

  204. Plan zu Invasion eines EU-Landes, hier vorzugsweise Deutschlands:

    Vergesst zunächst Panzer, Flugzeuge, Soldaten. Schickt eure Bürger. Unbewaffnet, mit Rucksäcken und ohne Pässe/Reisedokumente, Frauen und Kinder in ersten und zweiten Welle, dann den Rest. Das Land wird euch in einer Woche gehören.

  205. Ich kann es nicht mehr hören und sheen, dass ständig Frauen und Kinder vorgeschoben werden wie ein Schild, – sogar in Diskussionen ständig. ist ein Mann denn überhaupt auch weniger wert, wenn er über die grüne Grenze kommt ?
    Nochmal ganz klar für alle : JEDER, der illegal über die Grenze kommt, macht sich strafbar nach dem Gesetz und eigentlich müsste man die Leute in den Knast bringen alle. Das scheint vollkommen verloren gegangen zu sein in den Köpfen. Deshalb : Man kann natürlich bemängeln, dass wie die Frau das ungeschickt vermittelt, aber das “ JA“ ist nicht falsch oder irgendwie ungesetzlich schrecklich. Das war hier bis vor kurzen so und ist seit Ewigkeiten in fast allen Ländern der Erde immer noch so.

  206. #176 Falkenhorst Das wäre:
    Kindliche Islamherde und -Träger abfangen und entislamisieren; Und alles andere ist Märchenonkel.

    Steht aber noch nicht so im Gesetz.( Ironie off)

  207. habe das soeben weitergeleitet – an Presseagenturen in Ostafrika und Kongo – damit alle wissen dass A L L E nach Deutschland können — DIE GANZE WELT MUSS JETZT KOMMEN

    die Grenzen sind offen – werden immer offen sein

    HURRA — DIE WELT ZU GAST IN DEUTSCLAND

    und an
    #2 eule54 (01. Feb 2016 12:17)

    Ich habe noch keine einzige Frau kennengelernt, die gute Politik macht.

    ****** streiche gute Politik – schreibe Irgendetwas Gut — HAHAHAHA

    AfD liegt laut Polizeigewerkschaft auch rechtlich falsch
    Aktualisiert am 01. Februar 2016, 12:49 Uhr

    Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat mit ihrer Forderung nach einem Schusswaffengebrauch im Extremfall an der Grenze erheblichen Wirbel ausgelöst. Sie beruft sich dabei sogar auf das Gesetz. Wie ist der Schusswaffengebrauch an der Grenze in in Deutschland geregelt?

    AfD-Vorsitzende Frauke Petry hält den den Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge im Extremfall für gerechtfertigt. Polizisten müssten „notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz“, sagte die Chefin der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland.

    Tatsächlich regelt das 1961 mitten im Kalten Krieg in Kraft getretene Bundesgesetz zur Ausübung öffentlicher Gewalt, ob und wie Bundesbeamte an der Grenze Waffen einsetzen können. Die Polizeigewerkschaft GdP schließt dies aber für den Fall einer illegalen Einreise von Flüchtlingen aus.

  208. Hallo Leute,ich verstehe die ganze Aufregung
    hier nicht,dieses pro und contra,habt doch einfach Geduld,ein jegliches hat seine Zeit und
    seine Stunde,das böse Erwachen wird noch kommen
    und dann werden die Gutmenschen als erste nach
    bewaffneter Hilfe schreien.

  209. Immerhin ist die AfD, und eben rauf und runter in den gesamten, über ihr Anarchoabseits noch hinaus galoppierenden und so erartig saukübelnden Reschke/Klebrig/Augschwein-Medien, jetzt in der Lage verlautbaren zu können, dass man, was die Bundespolizeidienst-Bewaffung betrifft, gerade auch ganz entschieden die volle Wieder!-Beachtung der geltenden Gesetze und der Verfassungrechte einfordere. Nix drüber, aber eben auch kein Iota drunter.

  210. #183 hydrochlorid

    Die Medien haben überhaupt NICHTS mitzureden, zu manipulieren oder sonstwas.

    Hier lieg Ihr Denkfehler, denn sie verwechseln Sollen und Sein. Fakt ist, dass die Medien manipulieren, mitreden, Einfluss nehmen und die Meinung steuern und das alles auch jenseits des Kommentarbereichs. Mit dieser Tatsache muss man sich erst einmal abfinden und die Gegebenheiten so akzeptieren, um dann aus ihnen heraus zu versuchen eine Änderung hervorzubringen.

  211. OT

    Mal eine andere Geschichte…

    Gibt es eigentlich schon Vorschläge, Strassen und Plätze in Istanbul nach den 10 getöteten deutschen Touristen zu benennen ?

    Könnte man auch mal als Thema aufnehmen!

  212. #122 John Farson

    Warum werden Kinder + Homos + Lesben genannt ?

    Sind die Kinder durch die Muselficker besonders gehährdet ?

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nuernberg-erste-unterkunft-fuer-homosexuelle-fluechtlinge-a-1075019.html

    Die Hilfsorganisation Pro Asyl begrüßt das Projekt. „Wir sind generell für eine dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen“, sagt Sprecherin Marei Pelzer. „Große Einrichtungen können für besonders Schutzbedürftige besonders problematisch werden – dazu zählen neben Kindern und Schwangeren sicher auch Homosexuelle.“ Eine weitere Unterkunft für schwule und lesbische Flüchtlinge soll voraussichtlich im März in Berlin öffnen. Schwulengruppen in Frankfurt und München prüfen laut Glas, ob sie ebenfalls Immobilien anmieten können.

  213. Der Punkt ist doch, dass es nicht darum geht, auf irgendjemanden zu schießen. Es geht darum, eine Grenze effektiv zu schützen, so wie es jedes normale Land überall auf der Welt macht. Auch in Europa war dies vor Schengen nie ein Problem.

    Wenn eine Grenze dicht ist, kommt in der Regel auch niemand, der nicht befugt ist, diese zu passieren. Die, die aber doch noch illegal einreisen wollen, werden in der Regel nichts gutes wollen, weil sie beispielsweise Terroristen sind, deshalb sind sie dann auch mit allen rechtsstaatlichen Mitteln an ihrem Vorhaben zu hindern.

    Sachlich haben Petry und von Storch nur Selbstverständlichkeiten geäußert. Vermutlich nicht sonderlich geschickt. Dennoch halte ich es für überflüssig, jetzt auch in den eigenen Reihen unnötig zu skandalisieren. Die Medien machen ihren Hype, weil sie ansonsten argumentativ und sachlich vollkommen AM ENDE sind. Nicht mehr, nicht weniger. Und das merken jetzt auch immer mehr Bürger. Auch missglückte Statements, die natürlich grundsätzlich zu vermeiden sind, ändern daran zunächst mal nichts.

    AFD WÄHLEN!!!! JETZT UND BEI JEDER GELEGENHEIT!!! UND AUCH DAZU STEHEN!!!!

  214. Achtung+Achtung!

    Hat jemand gegen 14.15 Uhr den Staatsrechtler aus Bonn bei Phoenix aufgenommen?

    Hab nur mit einem achterl Ohr zugehört und meine das er von Deckung durch das Grundgesetz gesprochen hat.
    Viel Wirbel um nix.

  215. #193 Dinosaurier (01. Feb 2016 13:55)

    kewill,
    lass Dich nicht unterkriegen.
    Du liegst richtig.

    Frau Petry und Frau von Storch sollten abgesetzt werden. Sie schaden der Partei.

    ==================================

    Meuthen hat im TV sich auch die ganze zeit in die ecke drängen lassen und wurde dann am Freitag auch noch von der heute Show verarscht so etwas darf nicht passieren man man man dummheit tut weh!!

  216. Achtung+Achtung!

    Hat jemand gegen 14.15 Uhr den Staatsrechtler aus Bonn bei Phoenix aufgenommen?

    Hab nur mit einem achterl Ohr zugehört und meine das er von Deckung durch das Grundgesetz gesprochen hat.
    Viel Wirbel um nix.

    test

  217. Hab die ersten 50 Beiträge gelesen.

    Außer #10 LEUKOZYT (01. Feb 2016 12:22)

    hat keiner geschnallt, worum es geht!

    Dass von Storch bereits am frühen Morgen zurückgerudert ist, hat wohl auch noch keiner mitgekriegt.

    Besonders peinlich: Pretzell und von Storch sind Juristen…

  218. Hier werden des öfteren Artikel über Geert Wilders, H.C Strache und Marie LePen veröffentlicht. Und alle jubeln. Wie sich jetzt herausstellt sind aber scheinbar noch viele gar nicht bereit für solche Freiheitskämpfer.
    Wenn das deutsche Politiker wären, würden hier einige wahrscheinlich künstlich beatmet werden müssen, wenn sich diese äußern, leider auch bei PI.
    Und man würde ihnen wohl genauso in den Rücken fallen, auch hier bei PI. Ein Umstand, der schon etwas nachdenklich macht.

  219. @ #233 Hyena (01. Feb 2016 14:24)

    „#225 Lichterkette
    Haben wir zwischen Beitrag 1 und 225 alles schon mehrfach geklärt.“

    ja, das ist zwar richtig:
    die worte „verhältnissmässigkeit“ und „frauen/kinder“
    fallen erstmalig bei kommentar #10, dann bei #47.

    aber erst danach wird genauer auf diese ebenfalls gesetzlichen durchführungsvorschriften eingegangen,
    zb von eben lichterkette und juengst heta:
    waffe ist kein mittel zum zwang („fahnden“)
    sondern selbstverteidigung (nach angriff).

    WENN der 1.90m lange 150kg specki von 17 jahren
    allerdings mit teddybaeren auf grenzer wirft,
    KOENNEN die schnell im verbotsirrtum befinden
    und auf verteidigungsfall erkennen.

    entscheiden tut darueber ein maas-gericht.

  220. Die Medien-Hyänen nehmen sie nun auseinander. Selbst eine Rechtfertigung wird nun für Hetze benutzt. Man schreibt von einem „Vorstoß zu Waffeneinsatz“ und das erst die Reaktion in Internet Petra zum „zurückrudern“ bringt.

    Man kann gegen die Lügenpresse auf ihrem Terrain nicht gewinnen. Also nix zurücknehmen.

    Hier die Meldung:

    Nach massiver Kritik an Vorstoß zu Waffeneinsatz rudert Petry zurück
    AfD-Chefin: „Kein Einsatz von Waffen gegen friedliche Menschen“

    AFP
    AFP – vor 9 Minuten
    Freigeben
    Drucken
    AfD-Chefin Frauke PetryFoto anzeigen
    AfD-Chefin Frauke Petry
    Nach dem Sturm der Entrüstung auf ihren Vorstoß zum Schusswaffeneinsatz gegen Flüchtlinge ist AfD-Chefin Frauke Petry am Montag zurückgerudert. „Die AfD lehnt es strikt ab, dass auf Menschen geschossen wird, die friedlich Einlass in das Bundesgebiet begehren“, erklärten Petry und ihr Ko-Vorsitzender Jörg Meuthen in Berlin. Die AfD strebe „keinerlei Verschärfung der diesbezüglich geltenden Rechtslage oder Praxis an“.
    Die Gesetzeslage sei „eindeutig und für die Grenzsicherung vollkommen ausreichend“, hieß es weiter in der Erklärung. Grenzsicherung müsse „im Rahmen der bestehenden Gesetze und streng nach dem Gebot der Verhältnismäßigkeit erfolgen“.
    Die Vorsitzende der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) hatte am Wochenende im „Mannheimer Morgen“ gefordert, es müsse verhindert werden, dass weiter so viele unregistrierte Flüchtlinge über Österreich einreisen könnten. Die Polizei müsse dafür „notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen“, sagte Petry. Kein Polizist wolle auf einen Flüchtling schießen, fügte sie hinzu. „Ich will das auch nicht. Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Waffengewalt.“

  221. Wenn ein terroristischer Anschlag durch ein Passagierflugzeug droht, dann darf das doch, meines Wissens, auch abgeschossen werden. Auch wenn sich dort Kinder drin befinden. Also, was macht das jetzt für einen Unterschied? Wir müssen uns im Klaren sein, dass die Verteidigung unseres Landes bzw. Kontintents ohne Tote nicht vonstatten geht. Leider….

  222. Soviel Blut wie Merkel bereits jetzt an ihrer hässlichen Raute kleben hat, könnte selbst die effektivste (oder „rücksichtsloseste“) Grenzsicherung nicht verursachen.

    DAS SYSTEM HEUCHELT NUR NOCH!!!!!!

    MERKEL MUSS WEG!!!!

  223. Auf Twitter treten Recht(s)gläubige ohne Unterlass Gewalttaten breit, die von Flüchtlingen ausgehen. Von Empörung und Entsetzen über die vielen Anschläge auf Asylbewerberheime ist hingegen wenig zu sehen.
    Da ich die Polizeimeldungen in Baden-Württemberg regelmässig lese, kann ich die vielen Anschläge auf Asylantenheime nicht bestätigen. Dass man sich bei einer Lügenzeitung natürlich nicht mit den Tatsachen beschäftigt, sondern nur Verlautbarungen der Lügenpolitiker zu folgen hat, sollte nicht unser Problem sein. Die Gewalttaten und Verbrechen der Kulturbereicherer muss man jedoch aufzeigen, nicht nur weil die Lügenpresse das ja möglichst vertuscht, sondern weil man es den Opfern schuldig ist. Christliche Nächstenliebe besteht darin, unser Volk vor den mohammedanischen Invasoren zu schützen. Der Artikel bringt einige Informationen, dass es bei deutschen Christen ein politisches Bewusstsein gibt, dass man eine neue politische Partei braucht, die christliche Positionen vertritt. Es musste ja uns Katholiken spätestens seit Wulffs Bemerkung, er sei der Ansicht, dass der Islam ein Teil Deutschlands sei,klar sein, dass der politische Katholizismus in der inzwischen zur Bevölkerungspartei verkommenen CDU seine Heimat verloren hat.Es ist richtig, wenn man sagt, dass die CDU lange von uns nur als das kleinere Übel gewählt wurde.Unsere ganze Hoffnung ruht nun darauf, dass der politische Katholizismus in der AfD, die sich ja auch nicht als Bevölkerungspartei versteht, eine neue Heimat findet. Wir politischen Katholiken sind gern bereit für unsere Positonen in einer pluralistischen Partei zu stehen, zurück zum Zentrum wollen wir nicht. Ausländerfeindlich sind wir nicht,andere Religionen respektieren wir, wir dulden jedoch nicht eine Religion, die Religion nur missbraucht, um Verbrechertum auszuleben.Was diese Religion anbelangt gilt für uns Papst Benedikts Regensburger Rede. Wir sehen auch nicht, dass der Schäuble als Verkünder eines Euro-Islams bei den islamischen Theologen Anerkennung findet.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/putin-orban-und-afd-rechte-christen-finden-politische-heimat-14043650-p5.html

  224. Keine Angst, in den nächsten Wochen wird gegen die AFD noch manche „Sau durchs Dorf getrieben“, da arbeiten ganze Stäbe in Politik und Medien daran – ganz egal, ob die AfD „Stichworte“ gibt oder nicht.

  225. #272 ffmwest (01. Feb 2016 14:41)

    Achtung+Achtung!

    Hat jemand gegen 14.15 Uhr den Staatsrechtler aus Bonn bei Phoenix aufgenommen?

    Hab nur mit einem achterl Ohr zugehört und meine das er von Deckung durch das Grundgesetz gesprochen hat.
    Viel Wirbel um nix.

  226. Was wollt ihr denn? Die Frau hat recht.
    Stoiber hat sogar den zugewanderten Bären erschießen lassen.

  227. Probleme zu komplex für das Wahlvieh….

    #93 Grenzedicht (01. Feb 2016 13:07)

    OT
    Schlimme Bilder. 🙁

    In Berliner Innenstadt Illegales – Autorennen mit min. 200 km/h endet in der Katastrophe

    Zwei Migranten Araber (noch nicht gesagt, aber wir wissen es alle) liefern sich ein Autorennen mit 200 km/h in Berlin

    https://www.youtube.com/watch?v=SevHfVgCVa0

    ICH HOFFE,

    dieser schmutz überlebt!

    im Rollstuhl und querschittsgelähmt!,

  228. Man hat sich eingeschossen aber statt zum Angriff überzugehen, hechtet die AfD aus der Deckung jedem Stöckchen nach, das man ihr hinwirft – und fängt die nächste unnötige Kugel:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/afd-von-storch-dementiert-nicht-auf-kinder-aber-auf-frauen-darf-man-schiessen-1.2843566

    Die ganze Diskussion über Schusswaffeneinsatz ist doch unsinnig, bevor nicht mindestens wieder eine Grenze überhaupt definiert wurde!

    (1. Deutschland muß spätestens jetzt das Ende seiner Aufnahmekapazität erklären. Dieses einfache Signal muß jetzt in die Welt. Solange die besinnungslose Matrone Merkel an ihrer Grenzenlosigkeit festhält, werden gerade in diesem Moment wieder neue Menschen in ihr versprochenes Schlaraffenland aufbrechen.

    2. Deutschland muß Illegale Eindringlinge ohne religiösen oder politischen Verfolgungshintergrund konsequent ausweisen – denn das sind sicher keine Flüchtlinge und sie binden wichtige Ressourcen.

    3. Straftaten von Eindringlingen müssen konsequent verfolgt werden. Wenn das die deutsche Polizei überlastet, muß sie das offiziell erklären und der Staat muß daraus die Konsequenzen zum Wohle und zum Schutz seiner eigenen Bürger ziehen. Der Schutz des Souverän ist erste und vornehmste Aufgabe des deutschen Staates. Der Staat macht nicht seinen Job, wenn er seine eigenen Bürger nicht schützt.

    4. Es müssen Zäune nach spanischem oder ungarischem Vorbild errichtet werden, die dort bereits Wirkung zeigen – national oder an den EU-Außengrenzen. An den EU-Außengrenzen müssten dann die europäischen Kräfte gebündelt werden, es muß eine gemeinsame europäische Anstrengung sein, diese Aufgabe zu bewältigen. Es zur „europäischen Aufgabe“ machen zu wollen, einen nicht endenden Strom von Menschen aus der zweiten und dritten Welt in einem grenzenlosen Europa zu verteilen, wird Europa zerstören. Wir müssen unsere Grenzen sichern! Es entspricht auch dem ersten Auftrag der nationalen Armeen, dieser Aufgabe zu dienen.)

    Erst dann macht diese bewußt hochgepeitschte Diskussion überhaupt Sinn.

  229. #270 merkel.muss.weg.sofort (01. Feb 2016 14:38)

    interessante Unterkunft, was soll das werden? Club Med Nord wo schwule Araber sich die Rosette vergolden können.

    Wenn ich auf der Flucht wäre dann würde ich den Teufel tun und meine Sexualtiät zur Schau stellen schon gar nicht wenn die ab von der Norm ist und ich mir Ärger einhandel, da hätte ich ganz andere Sorgen und würde den Ball ganz flach halten.

    Zeigt mal wieder deutlich was für eine Art von Flüchtelanten hier ankommt

  230. Frau Petrys Äußerung lud die Lügenpresse ja schon geradezu zur Verdrehung ein, aber Frau Storch musste sogar einen drauflegen!?

    Dieses „Ja“ ist so parteischädigend, dass Frau Storch eigentlich heute zurücktreten müsste!

    Katastrophale Aussenwirkung für die AfD, deren Schaden überhaupt noch nicht eingeschätzt werden kann!

  231. Hier noch ein passendes Fundstück, eine Meldung von Ende Oktober 2015:
    http://www.tagblatt.de/Nachrichten/Tuebinger-OB-Mehr-Fluechtlinge-gehen-nicht-249468.html

    Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer spitzt in der Flüchtlingsfrage weiter zu. Der Grünen-Politiker fordert, den Zuzug zu begrenzen. Ein Mittel sei das Schließen der EU-Außengrenzen, notfalls bewaffnet.

    Und für was noch mal sollen die Grenztruppen bewaffent sein? Wohl sicher nicht, weil Waffen so schön cool aussehen. Wenn das die AfD sagt ist es igitt, wenn das gleiche aber die Blockparteien sagen ist es OK. Was für eine grenzenlose Heuchelei!

  232. Ich kann mich nur allen anschließen, die meinen, Frau v. Storch hat Recht.
    Sie hat ja sowas von Recht!!

    Und selbst wenn die Gesetzeslage das nicht hergeben sollte: Gesetze kann man ändern. Verfassungen kann man ändern.
    Wir befinden uns in einer Notlage, und eine solche Invasion muss mit allen Mitteln abgewehrt werden.

    Ich persönlich hätte übrigens kein Problem, auf die Eindringlinge zu schießen.

  233. Karlsruhe (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Sonntagnachmittag ein 18-jähriger Algerier dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Beschuldigte kam am späten Samstagabend an die Pforte der Landeserstaufnahmestelle und bat um Asyl. Bei der Überprüfung des mitgeführten Koffers stellte sich heraus, dass dieser am gleichen Tag einem Fahrgast im Intercity auf der Strecke von Stuttgart nach Frankfurt gestohlen worden war. Weiterhin wurde bei dem 18-Jährigen ein Mobiltelefon sichergestellt, das einer Frau am Samstagmorgen im Zug auf der Fahrt von Stuttgart nach Reutlingen gestohlen wurden war. Der junge Mann gab gegenüber der Polizei einen falschen Namen an. Unter seinen richtigen Personalien ist der Beschuldigte bereits wegen Diebstahls und Körperverletzung polizeilich in Erscheinung getreten.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3240093
    Mal nur so als Frage, wann werden diese mohammedanischen Multikriminellen endlich aus ihren Land geschafft. Von Merkels Kabarett kann man sich da wohl nichts mehr erwarten.

  234. Jetzt kann die AfD nur hoffen, dass die Rapefugees im Karneval ordentlich die Sau rauslassen, sonst ziehen die Medien diese story noch bis zu den Wahlen im März durch.

    Es gibt einfach Dinge, die kann man als Politiker denken, aber man sagt sie nicht öffentlich!

    Hat die AfD denn keinen PR-Coach, der wenigstens die gröbsten Blödheiten verhindet?

    Das ist die AfD im Siegeslauf und muss eigentlich gar nichts machen oder sagen und schießt sich so ein Eigentor?

    Ich bin fassungslos.

  235. Wenn die AfD klug ist, pfeift sie diese von Storch schnellstens zurück mit ihren im Wahlkampf schädlichen undurchdachten Aktionen.
    Diese Frau agiert wie der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen.
    Wenn die AfD stark in den Landtagen eingezogen ist, kann Frau von Storch gerne ihren Senf dazu geben, aber bis dahin geht es nunmal auch darum, neue Wähler zu mobilisieren. Hoffe das hat man begriffen und mit Frau Storch mal ein paar ernste Worte gewechselt.

    Höcke zeigt ja auch klar Kante und ist angriffslustig, ohne dabei in jedes Fettnäpfchen zu treten.

    Gauland hat wohl schon öffentlich Schadensbegrenzung betrieben.

    Denke mal das kostet die AfD am Ende 1-2 Prozentpunkte, jedoch blamieren und entlarven sich die Altparteien und weite Parteien jeden Tag mehr und mehr. so dass immer mehr AfD wählen werden.

  236. #272 ffmwest (01. Feb 2016 14:41)

    Achtung+Achtung!

    Hat jemand gegen 14.15 Uhr den Staatsrechtler aus Bonn bei Phoenix aufgenommen?

    Hab nur mit einem achterl Ohr zugehört und meine das er von Deckung durch das Grundgesetz gesprochen hat.
    Viel Wirbel um nix.
    test2

  237. Schon vergessen, wie Aberhunderte Männer die Grenzen der jugoslawischen Kleinstaaten und auch die Österreichts in Nickelsdorf überrannten, nachdem sie mit Reizgas und Steinen die Grenzer angegriffen hatten?

    Ob diejenigen, die sich gewaltsam Zutritt in fremden Staaten verschaffen, jeweils Flüchtlinge sind, bleibt stark zu bezweifeln.

    Was aber dann?

  238. kommt mir so vor als wenn die AFD von irgendwelchen Linken infiltriert wurde, um die Partei zu schaden. Wundern tut mich jedenfalls nichts mehr, in dieser Klapsmühle namens Deutschland!

  239. #297 Heisenberg73 (01. Feb 2016 14:56)

    Hat die AfD denn keinen PR-Coach, der wenigstens die gröbsten Blödheiten verhindet?

    Wenn ich PR hören möchte, höre ich mir die Live Übertragungen vom Bundestag an.
    Wie ich schon schrieb: Hier wird immer groß von Wilders, Strache und LePen geschwärmt, aber wenn ein deutscher Politiker so etwas äußert, fällt man ihm in den Rücken.
    Anhand der Kommentare in Lügenmedien sieht man, dass es viele Leute begriffen haben und durchaus differenzieren können. Und die das nicht können, hätten die AfD ohnehin nicht gewählt.
    Außerdem haben wir noch die Eindriglinge. Die können sich eh nicht benehmen und werden bald wieder liefern.

  240. Elmar Hoerig ist einer der wenigen BRD Promis mit Rückgrad.

    Hier mein Gedanke des Tages :
    Wenn wir unsere Demokratie retten wollen
    müssen wir den Migrantenstrom stoppen!
    Mit allen Mitteln. Sonst wars das.
    Ich denke mal , wir sind bereits verratzt.

    https://www.facebook.com/Elmar.Hoerig/

  241. #303 John Farson (01. Feb 2016 15:04)

    Das ist meine Hoffnung, John. Ich hoffe, der Durchschnittsbürger sieht durch die Anti-AfD Propaganda und merkt, was gespielt wird.

    Warten wirs ab …

  242. Bevor zur Grenzverteidigung geschossen wird, muss erst versucht werden den Grenzübertretern deutlich klar zu machen, dass das nicht geht und dann müssen Warnschüsse erfolgen. Wenn dann Gewalt durch die Grenzschützer angewendet wird ist es Verteidigung und für Tod, egal ob Mann Frau oder Kind sind diese Personen selber Schuld und die Elter haben Schuld am Tod ihrer Kinder. Die Presse vermerkelt wieder alles und posaunt, dass die AFD auf Kinder schießen lassen will. Das zeigt ja schon wieder alles und jeder erkennt Sinn und Zweck solcher Aussagen.

    UNSERE REGIERUNG IST EIN MISTLADEN UND GEHÖRT GESCHLOSSEN.

  243. Tolkewitzer (01. Feb 2016 13:37)
    Volle Zustimmung. Werr die Bilder von der ungarischen Grenze gesehen hat, weiß wie diese Horden die wenigen Frauen und Kinder instrumentalisieren. (Bis hin zu Würfen über den Stacheldraht.) Die wissen auf dieser Hypermoralitätsklaviatur, auf die sie sich ansonsten einen Dreck scheren, gut zu spielen. Man weiß, wie die gehirngewaschenen Gutmenschen des Westens ticken. Leider gibt es auch hier bei PI genug von diesen Matrix-Bürgern. Manche tarnen sich auch im vorauseilenden Unterwerfungsgehorsam als große taktische Bedenkenträger. Wie unser Herr Kewil. Warum greift der überhaupt diese dämliche und völlig abstrakte Scheindebatte auf? Warum haut der hier so unflätig auf den Putz gegen die Politikerinnen der AfD? Hat er die Stelle als PR-Berater dort nicht bekommen? Oder wessen Spiel treibt der Mann? Frau von Storch ist übrigens eine Frau, die mich bei all ihren Auftritten („Talg“-sendungen schaue ich keine) überzeugt hat- und der wohl die meisten der hiesigen „PI-Politikwissenschaftler“ nicht das Wasser reichen können…

  244. 305 Heisenberg73 (01. Feb 2016 15:06)
    #303 John Farson (01. Feb 2016 15:04)

    Das ist meine Hoffnung, John. Ich hoffe, der Durchschnittsbürger sieht durch die Anti-AfD Propaganda und merkt, was gespielt wird.

    Warten wirs ab …

    Schau bei Focus und der Welt vorbei. Dort gibt’s jeweils Artikel und auch Kommentare dazu. Und die sind sehr aufschlussreich.
    Selbst bei Spiegel und der Zeit gibt’s ein paar gute.

  245. @ #276 Lichterkette (01. Feb 2016 14:42)
    „hat keiner geschnallt, worum es geht!“

    danke. wir kennen uns (noch) nicht,
    und ich habe getippt waehrend du schrubst.

    so explizit wuerde ich das auch nicht sagen,
    weil viele doch die haken und oesen erkannt haben
    wie „kein grenzer polizist schiesst auf *kinder*,
    die ohne sprengstoffguertel nicht angreifen,
    also keine lebensgefahr darstellen.

    trotzdem muessen petry und v storch lernen,
    nicht in die fetteimer der trickpresse zu tapsen.
    klare kante ja, aber kontern mit „whatabout“.

  246. Hier noch etwas zu den Kosten für Flüchtlinge. Ich poste es hier, weil es wahrscheinlich im anderen Strang keiner mehr liest:

    http://www.krone.at/Oesterreich/Kostet_ein_Asylwerber_42_Euro_pro_Tag-Alarmierende_Fakten-Story-493798

    Bereits 20.000 Asylwerber betreut die Stadt Wien, dafür sind nur 47,7 Millionen Euro im Budget einkalkuliert. Die Asylhilfe könnte jedoch allein heuer 302 Millionen Euro kosten: So berechnet die Schweiz den wahren Finanzbedarf für die Betreuung eines Asylwerbers mit 42 Euro pro Tag.

    Die in buchhalterischen Grundregeln nicht wirklich unerfahrenen Schweizer berechneten die wahren Kosten für die Betreuung jener 40.000 Asylsuchenden, die sie bei sich im Vorjahr und heuer aufgenommen haben. Die Betreuung eines Flüchtlings kostet demnach umgerechnet etwa 1250 Euro pro Monat:
    • 314 Euro für die Unterkunft
    • 379 Euro für Lebensunterhalt
    • 286 Euro für die Gesundheitsversorgung
    • 271 Euro für Betreuung und Sprachkurse
    Die ungeschönten Kosten laut Schweizer Asylverordnung: knapp 42 Euro pro Tag für einen Asylsuchenden.
    Sollte diese Berechnung – was wahrscheinlich ist – für Wien ähnlich ausfallen, könnte Rot-Grün heuer die 20.000 Asylwerber bloß 57 Tage versorgen, also noch bis zum 26. Februar: Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) hat nämlich nur 47,7 Millionen Euro für die Gesamtbetreuung der Asylsuchenden im Stadtbudget 2016 einkalkuliert.
    Wie jetzt aber die Fakten aus der Schweiz zeigen, ist es durchaus wahrscheinlich, dass Wiens Asylhilfe die Steuerzahler in nur einem Monat mit 25,2 Millionen Euro belastet – im Jahr wären das 302,4 Millionen Euro…
    Als die ÖVP die Asylkosten in Wien für 2016 auf 235 Millionen Euro schätzte, kam noch ein Dementi aus dem Sozialressort von Wehsely: „Die Zahlen stimmen nicht. Außerdem übernimmt der Bund 60 Prozent der Kosten.“ Allerdings: Auch bei einem 40-Prozent-Anteil müsste Wien noch 120,96 Millionen Euro übernehmen – die Kosten für Gratis-Öffis für Asylwerber sind darin noch nicht inkludiert.

    Das wird teuer, Leute!

  247. Der Autor hat der Redaktion wohl aus Versehen seinen Entwurf eingesandt und die Schlußversion noch auf der Festplatte gelassen. Obzwar reich an Worten, ist der Beitrag ohne Substanz. Die entscheidende Frage wurde nicht behandelt. Sie lautet, „Fehler oder Absicht“? Dann kommt das Für-und-Wider und dann erst die Kritik. Bitte Entwurf überarbeiten!

  248. #304 Heisenberg73
    Immer wieder schön zu erfahren, dass es auch in der Unterhaltunsgindustrie noch Leute gibt, die gegen den Strom schwimmen und sich der Islamisierung Deutschlands entgegenstellen. Wer mit Peter, Paul und Mary aufgewachsen ist, kann es nicht dulden, dass die linken Frauenfeinde alle Ideale unserer Generation verraten. Danke Elmar!

  249. „Die Polizeigewerkschaft GdP schließt dies /8den Waffengebrauch) aber für den Fall einer illegalen Einreise von Flüchtlingen aus.“

    Wer eben ohne staatlich-rechtliche Erlaubnis unsere Grenzen überschreitet, ist nunmal im Sinne der Gesetze kein „Flüchtling“.
    Und falls die Schengengrenzen gemeint wären, also griechische, türkische, ecetera „Polizei/Militär/Frontex vielleicht/Bundespolizei also unter Umständen als Teil eines EU-Pflichtkontingents werden die für solche „Flüchtlinge“ speziell mit extra (nicht treffsicheren BW-)Verteidigungs-Wattebäuschen auagestattet werden?
    Oder rollen die lediglich die beiden massigen Bundesregierungslitaneitonnen Gabriel und Altmeier vors Wackelsteiner Ländchen bei Invasionsgefahr und beten zum/r heiligen Bedford-Strohm/Papa Frazis-Kuss/Kim Jong Mutti?

  250. Wem die AFD nicht gefällt , kann ja eine andere Partei wählen , steht doch jedem frei !

    Vergesst aber nicht das ganze Wahlprogramm der anderen Parteien zu lesen , weil die anderen haben das „Abschaffen und Umvolken“ drin stehen, wenn auch anders ausgedrückt !!

    Die jenigen die hier jedes Wort der AFD auf die Goldwaage legen, macht dasselbe mal bei CDU/SPD/Grüne und Linken !
    Wenn die euch dann immer noch besser gefallen, dann wählt diese angeblich von euch hier „Volksverräter“ genannten Parteien.
    Patrioten sind keine Idioten !
    Patrioten wollen das ihr Land geschützt wird , und ja, notfalls auch mit Waffengewalt !
    Grenze heisst bis hier hin und keinen Schritt weiter. ( ohne Erlaubniss ) !

  251. #232 ivy (01. Feb 2016 14:22)
    #241 ivy (01. Feb 2016 14:26)

    Kein Grund gleich so persönlich zu werden und beleidigend zu sein!

    Wer hat denn an den Grenzen Ungarns die Kinder noch dem Tränengas entgegengehalten???
    Fühlst du Idiot dich tatsächlich angesprochen?

    Worum gehts denn hier im Thema eigentlich?
    Nicht um das „Ja“ Storchs, zu Hans Werners Tweet „Wollt ihr etwa Frauen und Kindern an der grünen Wiese den Zutritt mit Waffengewalt verhindern? “

    ???

    Du muss dich ja für besonders Wichtig halten!

  252. #271 pippo kurzstrumpf der erste (01. Feb 2016 14:39)

    AFD WÄHLEN!!!! JETZT UND BEI JEDER GELEGENHEIT!!! UND AUCH DAZU STEHEN!!!!
    **************************************
    Dazu eine kleine Episode. Seit Wochen fahre ich mit einem postkartengroßen Aufkleber „AFD wählen“ herum. Seit 10 Jahren gehe ich mit meiner Tochter in die gleiche Sauna, es ist sehr familiär und jeder kennt sich. Letzte Woche bei der Begrüßung einer Person fragte der mich ob dieser Aufkleber an meinem Auto meine Überzeugung ist. Ich sagte: klar, sonst hätte ich ihn nicht dran. Daraufhin erhob er gegen mich beide Hände und sagte: du bist ab sofort für mich eine Persona non grata. Seine Frau drehte mir nun auch sofort den Rücken zu – ohne Begrüßung. Meine Tochter ist auch gleich mit Täter, wurde auch sofort ignoriert.
    Eine andere Person bekam das mit und fragte mich was ich am Auto hätte. Als ich es ihm sagte meinte er das wäre doch in Ordnung. Ein weiterer Saunakumpel meinte gleich die wähle ich doch und mit mir 6 weitere Kegelfreunde von 9. Sehr tolerant solche Leute. Seit der Wahlkampf begonnen hat habe ich noch ein AFD Fähnchen am Auto.

  253. #160 Andreas Werner; Das ist ausgesprochener Unsinn. Waffengebrauch ist nicht gleich dem finalen Rettungsschuss. Zum einen gibts auch nichttödliche Waffen, zum anderen kann man auch mit normalerweise tödlichen Waffen auf Körperteile schiessen, wo keine tödlichen Verletzungen hevorgerufen werden. Es gibt auch Waffen, die egal wohin sie treffen tödlich sind, die benutzt aber ausschliesslich das Militär. Und auch dieses hat andere Waffen zur Auswahl.

    #179 the.sprevan; Eines ja, was macht derselbe allerdings mit 10 der lieben kleinen, die mit Freude nem Teddybären den Kopf absäbeln. Da stehen einige hundert bis 1000 nem verlorenen Häufchen von, lassen wirs viele sein 10 Grenzern gegenüber. Wenn man die bisherige Quote glauben mag, sind da dann an die 60 Kinder dabei, die ganz vorne als Kugelfang vorgeschoben werden. Schliesslich ist heutzutage der Grenzschutz nicht mehr zum Schutz der Grenzen gut sondern wurde dazu abgestellt, das fürchterlichste Verbrechen der Menschheit, nämlich die Leute die sich schwarz ihr Geld verdienen zu bekämpfen.

  254. #313 Woolloomooloo (01. Feb 2016 15:12)

    Hoffens wirs! Gilt das auch für den Westen? Hier sind die Leute bei sowas empfindlicher.

  255. Israel hat es gelernt und drückt ab.
    Deutsche gutgläubige und jeglichen Instinkt für Gefahren abgelegt, solche Deutsche müssen noch lernen, spätestens wenn ein Bundespolizist von Kindern mit Sprengstoffgürteln in die Luft gejagt wird.

    Diese ganze Gutmenschmaschinerie ist darauf abgerichtet in Deutschland immer nur an ihre fett gefütterten Wähler/Sklaven zu denken um durch Wahlen an der Macht zu bleiben. Das Futter für diese Wähler die man Sklaven nennen kann, holt der Staat sich durch Rüstungsexporte rein und die globale EU-Erweiterung wo Regierungen arme Länder ihr Volk verkaufen.

    Trotzdem ist die Gutmenschmaschinerie nun mal noch an der Macht, und da gehört es sich clever zu sein und Wörter wie „Schießbefehl“ nicht zu Munde zu nehmen.
    Diese doppelmoralpredigende Bundesregierung muss mit ihren eigenen Wörtern geschlagen werden.

    Dazu brauch es kluge Köpfe und Köpfe die viel Geld erhalten sind nicht mehr kreativ genug, erfolgsverwöhnt und blabbern nur noch der Geldquelle hinterher.

  256. Kann mir mal einer derer, die sich so über Petry und v.Storch ereifern, erklären, wozu Grenzpolizisten überhaupt eine Waffe tragen, wenn sie sie unter gar keinen Umständen einsetzten werden? Wozu beschafft der Bund Tausende von Handfeuerwaffen nebst Munition, wozu bildet er seine Vollzugsbeamten für den Umgang mit der Waffe mittels Schießübungen aus, wenn diese Waffen doch keinesfalls zum Einsatz kommen? Ist das nicht eine strafbare Verschwendung von Steuergeldern?

  257. Ich finde es verständlich und richtig, daß in Israel auf messerschwingende Palästinenserkinder nötigenfalls geschossen wird. Oder in Nigeria auf mit Kalshnikovs hantierende Kindersoldaten.

    Frage: Dürfen die Sicherheitskräfte im Notfall schießen?

    Antwort: Ja.

    Auf derartige Grenzfällen hatten Petry und v. Storch sachlich korrekt geantwortet.
    kewil hätte vielleicht lieber Antworten nach etablierter Machart, so wie „keine Mehrwertsteuererhöhung mit uns aber vielleicht könnte es Notwendigkeiten geben bla bla bla, Näheres im Kleingedruckten“.

    Meine Fresse, dann wählen Sie doch einfach CDU!

  258. #2 eule54 (01. Feb 2016 12:17)

    Ich habe noch keine einzige Frau kennengelernt, die gute Politik macht.
    Egal von welcher Partei.
    Alles Schrott! 🙁

    Es gibt und gab ja nun wirklich auch viele männliche Luschen, aber da fällt es nicht so auf, weil es so viele sind, gell?

  259. Die Aufregung ist mir fremd und ich meine auch überflüssig. Frauke Petri hat nichts anderes gemacht als das Gesetz vor zu lesen.
    Alle die sich im Bezug auf Waffengebrauch an der Grenze aufregen, sollen auch lesenlernen und gut die Gesetzestexte studieren. Da kommen auch für die Sozis manche Überraschungen.

  260. „Die in § 9 Nr. 1, 2, 7 und 8 genannten Vollzugsbeamten können im Grenzdienst Schusswaffen auch gegen Personen gebrauchen, die sich der wiederholten Weisung, zu halten oder die Überprüfung ihrer Person oder der etwa mitgeführten Beförderungsmittel und Gegenstände zu dulden, durch die Flucht zu entziehen versuchen.“ (Siehe dazu auch diesen Achse-Blog)

    Des Pudels Kern:
    Womöglich hat ja auch jener grüne Politiker, der erst im vergangenen Oktober etwas ziemlich ähnliches wie die beiden AfD-Köpfe sagte, genau an diesen Paragrafen gedacht: Boris Palmer, seines Zeichens Bürgermeister der grünen Vorzeigestadt Tübingen. Und zwar gleich zweimal, einmal gegenüber dem Südwestrundfunk und einmal gegenüber dem Schwäbischen Tagblatt.

    Die Zeitung zitiert ihn aus einem Interview mit dem Blatt in indirekter Rede so: „Wie eine Obergrenze durchzusetzen ist, das sei Aufgabe der Bundesregierung und müsse die Mitteder Gesellschaft debattieren, sagt der Kommunalpolitiker. Dazu gehörten unstrittig die Verbesserung der Lage in den Flüchtlingslagern in der Türkei und im Nahen Osten, eine Befriedung Syriens und Flüchtlingskontingente. Der Grünen-Politiker plädiert darüber hinaus dafür, die EU-Außengrenzen zu schließen, notfalls bewaffnet.“

    In einem Interview mit dem Südwestrundfunk SWR4 legte Palmer einen Tag später nach. „Es gibt eine Grenze über die zurzeit fast alle Flüchtlinge kommen, aus dem Nahen Osten: Das ist die griechische Grenze (….) Grenzsicherung in Griechenland werden die Griechen nicht selbst schaffen. Das wird nur eine europäische Grenzsicherungstruppe sein können. Und dass die in der Regel auch Waffen besitzen, das ist an fast jeder Grenze der Welt normal.“

  261. Was soll das AfD-Bashing im obigen Artikel eigentlich?

    Wie an einer Grenze zu verfahren ist, steht im entsprechenden Gesetz. Es wird dort ausschließlich von „Personen“ gesprochen. Das Alter und das Geschlecht spielen laut Gesetz keine Rolle.
    Vielleicht hätte Frau v. Storch das einfach so sagen sollen anstatt sich auf’s Glatteis führen zu lassen. Andererseits – sie hat faktisch nichts gesagt, was dem geltenden Recht widerspricht.
    Dennoch bin ich der Meinung, dass es in einer solchen Position nicht schaden kann, zweimal nachzudenken bevor man etwas ins Netz stellt.

  262. #253 pat.riot (01. Feb 2016 14:31)
    Genau so ist es. Danke für den Link, stell hier mal einen Teil des Textes ein:

    Übergriffe auf Frauen – gut geplante Aktion zur Destabilisierung Europas
    Ziel: Destabilisierung Europas
    Zerschlagene Schaufensterscheiben und angezündete Autos hätten keine solche Reaktion und keine solche Welle der Empörung ausgelöst, wie sexuelle Belästigungen von Frauen, meint Anna Glasowa, stellvertretende Direktorin des Russischen Instituts für Strategiestudien und Leiterin des Zentrums für Asien und Nahost.

    „Den Organisatoren dieser geplanten Aktion ging es darum, dass die einheimische Bevölkerung auf die Straße geht und anfängt, die Leute aus dem Nahen Osten zu verprügeln. Ihr Ziel ist es, die Situation in Europa zu destabilisieren und einen ernsthaften Konflikt zwischen den Religionen und den Zivilisationen zu provozieren. Zuerst wurde der zielgerichtete Flüchtlingsstrom nach Europa organisiert, dann folgten die Übergriffe auf Frauen. Und die Medien zeigen die Migranten aus dem Nahen Osten einseitig, in den Augen der Europäer sehen sie wie Barbaren aus, die sich auf eine Frau stürzen, sobald sie eine erblicken.“

    Die Orient-Expertin fügt hinzu, dass weder in Syrien noch in Marokko oder Tunesien (vor der Revolution waren das ruhige Länder) keine derartigen Belästigungen von Frauen gegeben hatte. „Übergriffe auf Frauen in Europa verüben nicht jene, die mit ihren Familien vor dem Krieg geflohen sind und sich in ein neues Leben integrieren wollen, sondern immer mehr junge Männer, die ohne Frauen und Kinder gekommen sind. Und nicht sie sind es, die zahlen, um nach Europa zu gelangen, sondern sie werden dafür bezahlt – und es handelt sich um beträchtliche Summen.“

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160129/307477593/uebergriffe-auf-frauen-destabilisierung-europas.html#ixzz3yfmUewhK

  263. Das Gesetz bzw. Anweisung zur Grenzsicherung macht keinen Unterschied zwischen , Mann, Frau oder Kind. Sie haben nur den Gesetzestext dargestellt. Das man auf Kinder nicht schießt versteht doch von selbst.
    Nur einem Kindersoldat wollte ich dabei nicht begegnen.

  264. Kleine zusätzliche Basisinfo zum „Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentlicher Gewalt durch Vollzugsbeamte des Bundes (UZwG)“

    In der Übersicht über den Gesetzestext auf
    http://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/BJNR001650961.html
    wird das Ausfertigungsdatum des Gesetzes mit 10. März 1961 angegeben. Bedeutsam ist die Angabe des Stand:

    Stand: Zuletzt geändert durch Art. 36 V v. 31.8.2015 I 1474

    .

    Die folgende Info erhielt ich telefonisch am 01. Feb. durch eine Mitarbeiterin des „Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz“, Abteilung Verwaltungs- und vollstreckungsrechte, die aber für tiefergehende Auskunft länger hätte nachforschen müssen; mir reichte die folgende Erkenntnis:
    Weiterführendes wäre aufzufinden im genannten BGBl. I S. 1474
    Bedeutsam ist die „Stand“ Angabe, weil dieses Gesetz erst kürzlich unter den Augen aller Bundestagsabgeordneten gelegen haben muss. Es ist zum 31. August 2015 verändert worden.

    Nicht inhaltlich verändert, aber die Abgeordneten des Bundestages hatten das Gesetz wohl in dieser Legislaturperiode irgendwann vorher vorliegen, weil sie auch zustimmen müssen, wenn ein Gesetz verändert wird. In diesem Fall aufgrund einer
    „Zuständigkeitsanpassungsverordnung“, weil durch irgend eine Namensänderung einer darin genannten Institution eine Änderung der Zuständigkeitsnamens notwendig wurde.

    Wenigstens aufgrund des gut verständlichen Titel des Gesetzes hätten die jetzt so kritischen Abgeordneten aufmerksam werden können.

    Die jetzt empörten Abgeordneten, die von Gesetzwidrigkeit oder gar Verfassungswidrigkeit schwafeln, erkennen offenbar erst jetzt die
    Existenz des Gesetzes und hatten offenbar ihre eigene Abstimmungsgrundlage nicht gekannt (alternativ: nicht kennen wollten oder schon wieder vergessen)

    Das könnte man bei einem Gespräch mit dem Abgeordneten des Wahlkreises auch mal erwähnen.

  265. #338 MO_uffs_KLO (01. Feb 2016 15:44)
    Danke für die Info dazu !!!

    Unsere innere Ordnung ist in Gefahr. Wir stehen vor sozialen Unruhen. Jemand muss jetzt die Notbremse ziehen.

    Boris Palmer
    Grüner Oberbürgermeister Tübingens

    Über 10.000 Flüchtlinge pro Tag kann man nicht mehr reden. Es tut mir leid, das schaffen wir nicht. Die Politik muss handeln, sonst implodiert unser Aufnahmesystem.

    Thilo Sarrazin
    Autor von »Deutschland schafft sich ab«

    Alles, was ich in ›Deutschland schafft sich ab‹ geschrieben habe, hat sich nicht nur voll bestätigt, es ist weitaus schlimmer geworden.

  266. Wie kann sie?

    64.000 mehr allein im Januar 2016:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bayern-registriert-64-000-neuankoemmlinge-im-januar-a-1075072.html

    100.000ende warten in Griechenland. Die Neger und Markos kommen weiter über das Mittelmeer. So wot?

    Schießbefehl? Eine rein mathematische Angelegenheit, die nicht mal helfen wird. Europa geht unter. So oder so. Wenn wir schießen, verlängern wir nur unsere Leiden. Wer jung ist, sollte selber aus Europa, dem sterbenden Kontinent, verschwinden. Hier zieht jetzt der Orient ein.

  267. Unglaublich, dass sich die ansonsten von mir sehr geschätzten Damen der AfD, von den MSM dermaßen vorführen zu lassen. Dringendes Coaching ist da angesagt.

  268. Ich bin einfach nur entsetzt!!! Nehmen die AfD-Parteileitenden jetzt morgens die falschen Medikamente und wünschen sich weniger Wählerstimmen? Das sind doch an sich intelligente Menschen, bestimmt nicht blöd … solche Formulierungen, auf die die Politik und die Medien nur gierig warten, kann man doch gar nicht unbewusst, bzw. „aus Versehen“ aussprechen und dann auch noch von einer anderen Person wiederholen lassen. Die Konsequenzen solch unüberlegter bzw. unreifer Wortwahl müssen doch wohl jedem AfDler klar sein! Würde jetzt z. B. noch Gauweiler den Einsatz von Waffengewalt unterstreichen und wiederholen, dann sähe das für mich nach einer unterwanderten bzw. gekauften Parteispitze aus. (Abgesehen davon, dass die Verwendung von Schußwaffen zum Zwecke des Grenz- und Staatsschutzes mit vielen Einschränkungen und „Wenn + Abers“ versehen ist. Das weiß ja sogar ich als Nichtjurist und „BvD – Blödmann vom Dienst“.

  269. Ich habe jetzt nicht jedes Posting hier durchgelesen, aber ich finde die Antwort völlig richtig. Man möge mal über die folgenden Sachverhalte nachdenken:
    Im Mittelalter wurden gern mal Frauen und Kinder der umliegenden Siedlungen zusammengetrieben und als erste Welle gegen die Mauern der belagerten Städte getrieben, in deren Deckung sich die Belagerer eine einigermaßen sichere Annäherung erhofften.
    Heute übernehmen die eigenen (?) Kinder der Invasoren schon mal diese Rolle, da die Grenzwächter verständlicherweise mehr Skrupel haben und zudem den Druck der Medien und der Politik im Nacken. Für die Invasoren hingegen sind sie weitgehend Mittel zum Zweck und in vielen Fällen offenkundig nicht etwas, was sie lieben und sich scheuen, zu verlieren.

    Frauen haben auch in der Vergangenheit Selbstmordanschläge und Attentate verübt, das ist auch weiterhin möglich. Wenn es also heißt sie oder ich, würde ich sicher nicht meine Mörderin schonen.

    Kinder… Boko Haram und IS haben beide bewiesen, dass sie nicht davor zurückscheuen, Kindersoldaten einzusetzen, Kinder als Henker mit Gefangenen bei der Hinrichtung posieren zu lassen oder als wandelnde Bomben auf belebte Märkte zu schicken.

    (Andere Kinder sind vielleicht die Terroristen von morgen, was in dieser Diskussion aber gerade keine Rolle spielt.)

    Jedenfalls gilt hier genau dasselbe Maß an Vorsicht, Misstrauen und Eigenschutz wie bei den derzeit zehntausendfach einfallenden Männern im wehrfähigen Alter.

    Und nichts anderes besagt diese Aussage und auch das Gesetz setzt keinerlei Riegel.

  270. #329 alte Frau (01. Feb 2016 15:28)
    du bist ab sofort für mich eine Persona non grata. Seine Frau drehte mir nun auch sofort den Rücken zu – ohne Begrüßung.
    ———————————————

    Umgedreht wir ein Schuh daraus ,
    ich hätte ihm gesagt , SUPER dasselbe bis du ab jetzt für mich , mit Deutschlandabschaffer will ich eh nichts mehr zu tun haben, auf so leute kann ich gerne verzichten.
    Und komm mir nicht jammernd an wenn du selber betroffen bist …

  271. #341 Nachteule (01. Feb 2016 15:48)

    Abgeordnete und zustimmem, kennst du eine relevanten Fall, bei dem sie NICHT zugestimmt haben ?
    Die nicken doch alles ab. des lieben Friedens willen und auch weil sie manche tausende von Seiten gar nicht in der Kürze der Zeit genauestens durchlesen , die wissen tatdsächlich auch manchmal nicht zu was sie zugestimmt haben.
    Die sind nur eine Alibifunktion für die Hochverräter, dass die dann sagen kennen, es wurde ja abgesegnet.

    Es ist alles so ausgeklügelt, dass Menschen im Volk NICHTS gagegen tun können, außer diese satanistische Brut aus ihren Brutstätten zu jagen und zwar radikal !

  272. Das wird noch viel schlimmer, je näher die Wahlen kommen.

    Die MSM werden ALLES in Gang setzen, um der AFD zu schaden.

    Alles hängt davon ab, ob der Zustrom und alles was damit zusammenhängt, weiter sich zuspitzt.

  273. Wir leben in einer Zeit ,
    Wo Ehrlichkeit als Schwäche zählt ,
    und die Lügner auf Händen getragen werden !

  274. #348 T.F. (01. Feb 2016 15:55)

    Zum Teil hast du ja recht, es ist undiplomatisch und nicht geeignet jetzt vorwärts zu kommen, ABER falsch ist das Gesagte NICHT !

  275. Drohungen auf ihrer fb-Seite gegen Frauke Petry
    —————–

    Frank Mazur:
    Bei Ihnen kann ich es mir sehr gut vorstellen von meinem Grundprinzip abzuweichen …. keine Gewalt gegen Frauen auszuüben. Auch würde ich liebend gerne meine Kenntnisse über den Gebrauch einer Handfeuerwaffe mal mit ihnen diskutieren . Kommen Sie doch mal mit ihrem Pack nach Potsdam. Ach ja das versuchen sie ja gerade aber wir Potsdamer haben Sinn und Verstand und fallen nicht auf die Rattenfänger ihrer Partei rein!!!!!!

  276. Ein Frank Mazur aus Potsdam drohte Frauke Petry auf ihrer fb-Seite, falls es sich um kein fake-account handelt:
    ———————

    Frank Mazur:
    Bei Ihnen kann ich es mir sehr gut vorstellen von meinem Grundprinzip abzuweichen …. keine Gewalt gegen Frauen auszuüben. Auch würde ich liebend gerne meine Kenntnisse über den Gebrauch einer Handfeuerwaffe mal mit ihnen diskutieren . Kommen Sie doch mal mit ihrem Pack nach Potsdam. Ach ja das versuchen sie ja gerade aber wir Potsdamer haben Sinn und Verstand und fallen nicht auf die Rattenfänger ihrer Partei rein!!!!!!

  277. nachdem „kinder“ zu 99,5 % keine grenzzaunstürmer sein werden ist auch diese attacke gegen die afd nur noch brunzdumm. aber die kewils dieser welt fallen gerne drauf rein. langsam kommt der mir wie ein u-boot vor. so dumm kann nämlich einer allein nicht sein. außer vorsätzlich …

  278. #327 lfroggi (01. Feb 2016 15:22)

    Wem die AFD nicht gefällt , kann ja eine andere Partei wählen , steht doch jedem frei !Vergesst aber nicht das ganze Wahlprogramm der anderen Parteien zu lesen , weil die anderen haben das „Abschaffen und Umvolken“ drin stehen, wenn auch anders ausgedrückt !! Die jenigen die hier jedes Wort der AFD auf die Goldwaage legen, macht dasselbe mal bei CDU/SPD/Grüne und Linken !

    Erstens hat die AfD – trotz der zwei Juristen Storch und Pretzell! – die gültige Gesetzeslage vollkommen missinterpretiert. Was traut man diesem Trio jetzt noch an Kompetenzen zu?

    Zweitens haben sie mit ihrem dämlichen Fehler genau die Vorurteile bestätigt, gegen die sie sich sonst unermüdlich gewehrt haben. Einen größeren Gefallen konnten sie den anderen Parteien gar nicht machen.

    Drittens sieht man hier bei PI und auf Storchs Account, wie unterirdisch und grottendämlich die Anhängerschaft der AfD ist. Einfach nur peinlich.

    Viertens gibt es AfD-Mitglieder, die einen Ruf zu verlieren haben und es sich drei Mal überlegen, ob sie noch für irgendwas kandidieren oder lieber gleich austreten.

    Fünftens sind Viele, die die AfD weiterempfohlen haben, jetzt stocksauer, weil sie peinliche Dilettanten weiterempfohlen haben.

    Sechstens ist es ärgerlich, dass jemand wie Pretzell, der die beiden Frauen zu dem Blödsinn angestiftet hat, 21.000 Euro im Monat verballern kann und offenbar von Tuten und Blasen keine Ahnung hat. Wer als Jurist ein Gesetz derartig missversteht, kann nur Politiker werden… Mit einem solchen Personal ist die AfD aber keine Alternative.

    Siebtens weiß spätestens jetzt jeder Illegale, dass er hier nichts zu befürchten hat.

    Achtens ist es nicht einzusehen, dass braves Parteifußvolk Beiträge zahlt und Plakate klebt für drei Idioten, deren loses Maulwerk parteischädigend ist.

    Absolut kontraproduktives Ergebnis!

  279. #346 ivy (01. Feb 2016 15:53)

    Stimmt alles. Nützt aber nichts. Allein diesen Januar sind wieder 64.000 gekommen. Politik und Behörden sitzen in der Falle und reizen alles mit in den Abgrund. Sorgen Sie vor, buddeln sie sich. Die Landtagswahlen im März sind die Probe, die Bundestagswahlen 2017 der Beginn zu einem Bürgerkrieg in Deutschland. Da geht es jetzt lang. Wir wussten doch immer, dass wir nur in einer Schönwetterdemokratie leben, die zwar verdrehtesten Minderheitenrechte gebiert aber an den wahren Problem vorbei läuft bzw. die Auseinandersetzung damit ausschließlich scheut.

  280. Wer in Kewils Horn tutet ist ein Anfänger, Anti-Philosoiph und von der antideutschen Hausmaus-Propaganda längst infiziert. ALLE oppositionellen Bürger sprechen viel direkter und lockerer aus, worum das politisch-korrekte Deutschland einen Bogen machen will: schützt die Grenzen im Rahmen des Rechts. Schöpft das Recht aus! Wer das nicht will erreicht 5% Schafe, aber nicht die 51% Widersprechenden. Richtig vermittelt, hat das auch nichts mit Extremismus zu tun. Leider fehlt es bei manchen Afdler an Hintergrundwissen und einer ordentlichen Einstellung zur Modernen, dem Westen, aber auch der Wehrhaftigkeit (auf Grund des falschen Liberalismus).

  281. Islamische Kinder oder islamische Frauen, welche mit Sprengstoffgürteln auf Polizisten, Grenzer oder andere Bürger zulaufen, müssen ggfs. mit der Schußwaffe gestoppt werden.
    Das ist Alltag in Afghanistan und in anderen islamischen Miststaaten!
    Und wird auch bald in Deutschland Alltag werden, wenn es mit der Islamisierung so weiter geht, wie bisher.
    Auch wenn der fette Gabriel, Merkel und das ganze rotgrüne Sozengesindel das (vielleicht) nicht mögen!

  282. #361 Lichterkette (01. Feb 2016 16:08)

    Das war leider auch meine erste Reaktion.

    Man kann nur hoffen, dass der angerichtete Schaden überschaubar bleibt. Nachhängen wird er allemal. Das wird den armen Spitzen-Kandidaten in den Talkshows jetzt um die Ohren gehauen.

    Was hier bei PI völlig ok ist, ist da „draußen im Lande“ noch lange nicht ok.

  283. Die Frage ist ja schon Perfide formuliert.
    „Wollen Sie ETWA auch auf Frauen und Kinder schießen lassen?

    Natürlich, wenn Frauen mit Sprengstoffgürtel oder Kindersoldaten wie in Afrika oft anzutreffen, sich der Dt. Grenze nähern und nicht auf Anruf sofort Halt machen.
    So einfach ist das. PUNKT!

    Normale Frauen und Kinder werden wohl problemlos ohne Schußwaffengebrauch aufzuhalten sein.

    Petry und Frau v. Storch sehen klarer als der Kewilli !!!

  284. „Zwischen den Waffen schweigt das Recht.“ (Cicero)

    Einmal ganz davon abgesehen, daß hier noch immer gilt, was Schiller gesagt hat: „Wer Tränen ernten will, muß Liebe säen.“ Was im Falle des deutschen Rumpfstaates heißt, daß wir Deutschen uns nach den Brandbombenangriffen der Landfeinde, den von diesen mutwillig herbeigeführten Hungersnöten, den Rheinwiesenlagern oder der Schändung unserer Frauen und Mädchen durch fremdländische Kriegsknechte, wohl kaum der Mühseligen und Beladenen dieser Welt annehmen werden. So scheinen manche der Narren, die hier von einer Verpflichtung Deutschlands reden, die Scheinflüchtlinge zu beherbergen und zu verköstigen, obwohl diese für das alte Reich ganz entschieden nicht bestand, die gegenwärtige VS-Amerikanerzeit für uns Deutsche ohnehin rechtlich null nichtig ist, zu vergessen, daß der Wahlspruch des neuen deutschen Reiches wohl mit Cicero lauten wird: „Zwischen den Waffen schweigt das Recht.“ Kurz: Die VSA können sich ihren Hooton-Plan zusammen mit dem Freihandel sonst wohin stecken!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  285. @ #353 ivy (01. Feb 2016 16:04)
    Vom Grundsatz her gibt es derartige Möglichkeiten eines Schußwaffeneinsatzes mit zahlreichen Einschränkungen, das habe ich ja auch geschrieben.
    ABER im Jahre 2016 in einem (angeblich) zivilisierten und friedlichen Europa KANN ICH ALS FÜHRENDES MITGLIED EINER PARTEI DERARTIGE AUSSAGEN EINFACH NICHT VOR DER ÖFFENTLICHKEIT MACHEN! DANN NOCH IM WAHLKAMPF! Wir sind hier auf jeden Fall nicht bei BokoHaram, IS und auch nicht im Mittelalter oder bei südamerikanischen Indianerstämmen, die auch Kinder und Frauen töten! –> Man kann auch eine klare und unmißverständliche Aussage machen, ohne dabei gleich „Schußwaffeneinsatz“ anzudeuten – ich formuliere mal frei, wie es mir soeben in den Kopf kommt: „Wir werden nach eingehender Prüfung sofort alle im Gesetz vorgesehenen und legalen Zwangsmaßnahmen durchführen und hierdurch illegale Grenzverletzer am unkontrollierten Betreten der BRD hindern.“ So irgendwie.
    —> Wenn ich kurz vor wichtigen Wahlen jedoch solch einen Dünnpfiff höre, da muss ich fast vor ohnmächtiger Wut in den Türrahmen beißen. (Die Frau Storch war ja wohl auch nicht zur Lernertüchtigung in einer Klötzchen-Förderaufbauschule und müsste als gebildeter Mensch wissen, wie folgenreich solche Formulierungen sein werden.)

  286. War es wirklich eine Torheit unsrer ansonsten so geschätzten AfD Damen?

    Oder haben sie es nur endlich satt, auch „politisch korrekt“ zu verschweigen, hier das, was so im Gesetz steht.

    Ja: Es schreckt unaufgeklärte Wähler ab.

    Nein: Sie haben recht und wir sollen aufhören, uns selbst politisch korrekt unehrlich zu verhalten.

    Natürlich muss es eine Grenze geben: zwischen uns und einigen wenigen Neonazis die „sich anhängen“. Die wollen wir nicht.

    Aber Wahrheit muss Wahrheit bleben, denn es gibt genau das Gesetz, das Petry/ Storch zitieren. Waffen um Agressoren zu:
    – drohen
    – Warnschüsse abzugeben
    – Gefährder mit Schuss in die Beine zu stoppen.

  287. Der Hinweis von Frauke Petry auf die geltende Gesetzeslage nach § 11 UZwG hat mittlerweile in der Lügenpresse sowie den Staats- und Konzernmedien zu einer Hetzkampagne geführt, die ohne Beispiel ist und jeder Beschreibung spottet. Dies als „shitstorm“ zu bezeichnen, wäre noch ein regelrechter Euphemismus.

    Nachfolgend eine „Kostprobe“ von fr-online (Frankfurter Rundschau):

    Diese Partei, die sich ernsthaft als „Alternative für Deutschland“ inszeniert, verbiegt die Fundamente des Grundgesetzes, beruft sich auf die Meinungsfreiheit und verschiebt regelmäßig die Grenzen des Denk- und Sagbaren, wenn demokratische Parteien sich mit ihren demokratiefeindlichen Positionen auseinandersetzen. Mit Meinungsfreiheit haben diese Positionen nichts zu tun, nicht nur weil ihre Realisierung die Menschenrechte aushebeln würde. In einer aufgeklärten und demokratischen Gesellschaft sollte es sich verbieten, Menschen pauschal zu verurteilen und auch nur darüber nachzudenken, Schutzbedürftige mit Waffengewalt abzuwehren.

    Hier regiert die völlige Maßlosigkeit.

    Ich sehe hier davon ab, den zitierten Artikel zu verlinken, weil das der Lügenpresse nur zusätzliche Klicks bringen würde, die sie gegenüber Werbekunden verwerten kann.

  288. Ich bin ein großer Fan von Michael Stürzenberger! Er ist seiner Zeit voraus. Leider gewinnt man damit (noch) keine Wahlen, da es vielen zufriedenen Sklaven noch zu gut geht. Das wird sich aber ändern!

    Bis dahin brauchen wir eine Doppelstrategie: Hier bei PI haben wir eine Plattform für die 200%igen der „reinen Lehre“. Mit der AfD haben wir nun endlich eine chancenreiche Partei, um die Breite unseres Volks anzusprechen. Es geht darum, auch Oma und Opa von nebenan und Melly und Marco aus der Disko ins Boot zu kriegen. Die darf man aber nicht verschrecken!

    kewil denkt taktisch und strategisch! Leider geht es hier manchen Tastaturhelden nur um die „reine Lehre“. Damit ist schon „Die Freiheit“ gescheitert! Schade!

  289. http://www.focus.de/politik/videos/landtagsabgeordneter-sorgt-fuer-aufregung-cdu-mann-fordert-nach-koelner-uebergriffen-polizei-soll-schusswaffen-einsetzen_id_5206032.html

    Der niedersächsische CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg hat mit seinen Äußerungen zur Silvesternacht von Köln für Aufregung gesorgt. In einem Beitrag für das lokale Anzeigenblatt „Wolfenbütteler Schaufenster“ forderte Oesterhelweg, die Polizei müsse solche „Horden“ mit allen Mitteln stoppen – auch unter Anwendung von Schusswaffen

    Ebenso hat sich der grüne Palmer am 22.10.2015
    FÜR einen Schußwaffeneinsatz ausgesprochen.
    Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer spitzt in der Flüchtlingsfrage weiter zu. Der Grünen-Politiker fordert, den Zuzug zu begrenzen. Ein Mittel sei das Schließen der EU-Außengrenzen, notfalls bewaffnet.

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2016/01/31/tuebingens-pberbuergermeister-boris-palmer-fordert-dass-grenzen-mit-schusswaffen-gegen-zudringlinge-geschuetzt-werden/

    Vor allem müsse die Kanzlerin das Signal aussenden: Deutschland kann nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen.

    Merke: Wenn zwei das gleiche sagen, ist es nicht dasselbe.

    Ich mag diese verlogene Agitation und Verleumdungskampagne der Etablierten und der so genannten „ehrenwerten freien Presse“ nicht mehr hören.
    Ich fordere, die „Grünen“ und die „CDU“ unter Beobachtung des Verfassungsschutzes zu stellen.
    DESHALB: AfD!

  290. Es gibt doch gar nichts schönzureden. Kewil hat – und das werde ich selten sagen – absolut recht. Die gemachten Aussagen von Petry und Storch sind politisch dermaßen dämlich und amateurhaft, dass es jeder Beschreibung spottet.
    Wie kann man auf eine provokante Frage nach Schusswaffeneinsatz einfach mal undifferenziert ein „Ja.“ als Befürwortung in die Welt hinausschicken, um sich dann danach zu bemühen diesen Bockmist auszubügeln? Als Spitze des Eisbergs.
    Wenn ich vom Waffeneinsatz an einer Grenze überhaupt irgendwas sagen muss, dann muss ich klipp und klar ein Bild einer Situation in den Zusammenhang stellen, in der dieser gerechtfertigt ist.
    Was die beiden Damen geschafft haben ist, dass die Presse und die Parteienkaste B-Tag endlich das gefundene Fressen gekriegt haben, die Dinge so darzustellen, als ob die AfD fordert, jeden an der Grenze wegzupusten, der nicht bei 3 seinen Pass zückt und dass man bei Frauen und Kindern halt nicht so weit vorhalten soll. Dumm & Dümmer.
    Es geht hierbei um erzeugte Bilder, Suggestionen. Und an dieser Nummer hat die AfD vielleicht noch in Jahren zu nagen.

  291. Bonn

    Für Flüchtlinge fehlen bis zu 4000 Wohnungen

    01.02.2016 BONN.
    In Bonn fehlen Tausende von Wohnungen, weil die Einwohnerzahl immer weiter wächst. Zwei Modellrechnungen zeigen, wie stark der Zustrom von Ausländern den Bedarf steigert.

    Was kommt nach der Notunterkunft? Während die Stadtverwaltung noch mit der akuten Bewältigung des Flüchtlingszustroms beschäftigt ist, liegen jetzt erste Berechnungen vor, wie viele zusätzliche Wohnungen für die Menschen gebaut werden müssen, die in Deutschland bleiben dürfen. Die Zahlen schwanken je nach Quelle, zeigen aber die Dramatik der Lage.

    Die NRW-Bank errechnet für Bonn bis Ende 2016 einen Zusatzbedarf von 2000 bis 4000 Wohnungen. Unter der Prämisse, dass Flüchtlinge vor allem dorthin ziehen wollen, wo bereits Zuwanderer leben, liege die Zahl für Bonn sogar bei 8000 Wohnungen. Die Bank hat gemeinsam mit dem NRW-Bauministerium eine Modellrechnung erstellt.

    Diese beruht auf Annahmen zur Zahl der Flüchtlinge, die 2015 und 2016 nach NRW kommen, zur Bleibewahrscheinlichkeit, zum Familiennachzug und zur durchschnittlichen Haushaltsgröße. „Die Unwägbarkeiten sind also groß“, sagt Banksprecherin Caroline Gesatzki – nicht zuletzt auch nach den jüngsten Äußerungen der Bundeskanzlerin zur Bleibeperspektive für Kriegsflüchtlinge.

    Das Hannoveraner Pestel-Institut hat die Situation im Auftrag der Baubranche analysiert. Nach den Berechnungen von Institutsleiter Matthias Günther hatte Bonn 2015 einen rechnerischen Gesamtbedarf von rund 3240 Wohnungen, 1500 davon entfielen auf Flüchtlinge. 2013 wurden aber nur 593 Wohneinheiten geschaffen, 98 davon waren Sozialwohnungen. 2014 liegen die Zahlen mit 675 und 121 etwas höher. Die Zahl für 2015 war von der Stadtverwaltung kurzfristig nicht zu erfahren.

    Je weniger Sozialwohnungen es gibt, umso stärker muss die Stadt sozial schwache Mieter finanziell unterstützen. 2014 beliefen sich die Ausgaben für Unterkunft und Heizung für Langzeitarbeitslose, Bedürftige und Asylbewerber auf 102,7 Millionen Euro. Davon wurden durch den Bund 40 Millionen Euro erstattet, die restlichen 62,7 Millionen Euro musste die Stadt Bonn selbst tragen.

    Klar ist aus Sicht der Verwaltung aber: Der Neubaubedarf für preisgünstigen Wohnraum liegt „deutlich über dem bisher realisierten Niveau“. Denn schon ohne Flüchtlinge geht man im Stadthaus von einem durchschnittlichen Bevölkerungswachstum von etwa zehn Prozent bis zum Jahr 2030 aus – das wären etwa 30.000 Neu-Bonner. Zum Vergleich: Im Moment bringt die Stadt rund 3700 Flüchtlinge unter, weitere 1000 leben in Bonner Unterkünften des Landes. Bleibt der Zustrom ungebremst, erwartet Stadtdirektor Wolfgang Fuchs bis Jahresende einen Anstieg auf rund 7000 Flüchtlinge.
    Beim Neubau klemmt es

    Um die Mieten durch preisgünstige Unterkünfte zu dämpfen und somit die Grundversorgung von Haushalten mit geringen bis mittleren Einkommen zu sichern, sollte der Anteil geförderter Wohnungen am kompletten Bestand zwischen zwölf und 14 Prozent liegen. Nach Stadtangaben beträgt der Anteil in Bonn aber nur etwa sieben Prozent, es fehlen folglich knapp 10.000 geförderte Wohnungen. Dieser Bedarf könne nur durch zusätzlichen Neubau gedeckt werden, was bereits jetzt die sehr niedrige Leerstandsquote zeige.

    Doch beim Neubau klemmt es. „Zum einen wurde in den vergangenen Jahren das Baurecht nicht ausreichend verfolgt und entwickelt“, sagt Michael Kleine-Hartlage, Geschäftsführer der städtischen Vebowag. Es gebe veraltete Baupläne, Baugenehmigungen dauerten zu lange. „Außerdem hat Bonn kaum große freie Flächen, die bebaut werden können.“

    Eine große Chance sieht er deshalb im Paragrafen 34 des Baugesetzbuches. Der regelt die Genehmigung von Bauvorhaben im „unbeplanten Innenbereich“, also auf innerstädtischen Flächen, für die kein Bebauungsplan existiert. Ein Bauvorhaben muss demnach genehmigt werden, „wenn es sich nach Art und Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der Grundstücksfläche, die überbaut werden soll, in die Eigenart der näheren Umgebung einfügt und die Erschließung gesichert ist“.
    „Dann ist Bonn vielleicht nicht mehr Bonn“

    Die sogenannte Nachverdichtung, wie sie auch die Ratsfraktionen diskutieren, ist allerdings umstritten. Denn darunter fällt auch, hochgeschossige Häuser zu bauen, die das Stadtbild verändern. „Dann ist Bonn vielleicht nicht mehr Bonn“, sagt Georg Fenninger (CDU). Für „verantwortungsbewussten Wohnungsbau“ schaut er auch auf den Rhein-Sieg-Kreis: Dort gebe es genügend Freiflächen, die für soziale Neubauprojekte ausgewiesen werden könnten. Dann müsste allerdings auch der öffentliche Nahverkehr stark ausgebaut werden, um die Straßen zu entlasten.

    Vorschläge für Baugebiete in Bonn gibt es einige: die Freiflächen zwischen Friesdorf und Dottendorf, die für den Bau des Venusbergtunnels reserviert sind; den Bereich zwischen dem Heizkraftwerk Süd und der Reuterbrücke entlang der Bahnstrecke, der überwiegend Eigentum der Stadt ist sowie der Entwicklungsbereich Roleber. Neue Sozialwohnungen könnten auch in Kessenich auf dem stadteigenen Grundstück am neuen Bahnhaltepunkt Regierungsviertel entstehen; weitere anteilsmäßig in Buschdorf „Im Rosenfeld“, im Bereich des „Stadttors Beuel“ und bei der geplanten Umwandlung der Ermekeil- sowie der Gallwitzkaserne in Wohngebiete.

    Trotz vieler Ideen scheitert der geförderte Wohnungsbau oft an der „Verfügbarkeit von (bezahlbaren) Grundstücken“, wie es die mittlerweile ausgeschiedene Sozialdezernentin Angelika Maria Wahrheit vor einigen Wochen formulierte. „Die Schaffung beziehungsweise Änderung von Baurecht für Nachverdichtungen trifft regelmäßig auf starken Widerstand in der Anwohnerschaft“, erklärte sie. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sei eine weitere Verschärfung der Situation zu erwarten.

    Die Lösung, so Wahrheit damals, könne nur ein Zusammenspiel aller denkbaren Maßnahmen sein: feste Quoten bei der Schaffung von Baurecht oder dem Verkauf städtischer Grundstücke, Reduzierung von Stellplatzforderungen im geförderten Wohnungsbau und Beschleunigung der Genehmigungsverfahren. (Nicolas Ottersbach, Andreas Baumann)
    Streit um Sozialwohnungsquote

    Um die Sozialwohnungsquote gibt es Streit. 2015 hat die Ratsmehrheit beschlossen, eine Quote von 30 Prozent geförderter oder preiswerter Neubauwohnungen anzustreben – und zwar bezogen auf das gesamte Stadtgebiet. „Die Jamaika-Koalition steht für die Quote überall dort, wo dies möglich und rechtlich durchsetzbar ist“, betont Frank Thomas (FDP).

    Die Vorgabe auf einzelne städtische Grundstücke zu beziehen, wie es die SPD fordert, hält auch Tom Schmidt (Grüne) nicht für sinnvoll: „Es müssen flexible Entscheidungen möglich sein. Aber wir werden regelmäßig prüfen, ob das Gesamtziel erreicht wird.“

    Die Sozialdemokraten können sich sogar vorstellen, die Quote auf 50 Prozent zu erhöhen. „Bisher werden selbst die 30 Prozent lediglich angestrebt“, sagt Peter Kox. Seine Erfahrung habe gezeigt, dass auf ein „Anstreben“ meist nichts Handfestes folge. Deswegen müsse die Neubauquote für Bauherren verpflichtend sein. Für CDU-Mann Georg Fenninger sind die wiederholten SPD-Vorstöße schlicht „Unfug“. Die Koalition plane eine Wohnungsbauinitiative und wolle „endlich mehr Grundstücke auch für die Vebowag baureif machen“.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/F%C3%BCr-Fl%C3%BCchtlinge-fehlen-bis-zu-4000-Wohnungen-article3166427.html

  292. #336 Made in Germany West (01. Feb 2016 15:41)
    #2 eule54 (01. Feb 2016 12:17)
    Ich habe noch keine einzige Frau kennengelernt, die gute Politik macht.
    Egal von welcher Partei.
    Alles Schrott! 🙁
    …..
    Es gibt und gab ja nun wirklich auch viele männliche Luschen, aber da fällt es nicht so auf, weil es so viele sind, gell?
    ++++
    Wieso?
    Frauen sind doch gleichberechtigt und genauso zahlreich in Deutschland vertreten, wie Männer.
    Kennst Du denn wenigsten eine einzige vernünftige Politikerin auf Bundesebene?
    Ich kenne nicht eine einzige!
    Die mir einfallen sind jedenfalls alle Schrott.
    Merkel, Roth, Künast, v. d. Leyen, Schavan, Klöckner, Kraft, Süßmuth, Göring-Dingsda usw..
    Einfach durchgehend nur erbärmlicher Schrott!

  293. Jeder motzt über Politnicks, die seitenweise Wortmüll erbrechen, ohne damit etwas Konkretes auszusagen, aber kaum tritt mal jemand in der Politik auf, der Fragen mit „Ja“ oder auch „Nein“ beantwortet, ist es auch nicht recht.

    Die Diskussion ist übrigens im vollen Gange und es schaut nicht so aus, als ob es ein „Schiessbefehl-Gate“ für die AfD wird.

    Die Verständigen kennen die Bedeutung der Worte „Gesetzestext“, „Rechtsstaat“, „Ultima Ratio“ und „Notfall“ und die infantilisierten Humanitaristen wählen eh anders.

  294. Die Propagandamaschine rollt !!!
    Die AFD sollte viel besonnener reagieren…
    WENIGER IST MEHR

  295. #360 j.w. (01. Feb 2016 16:07)

    nachdem „kinder“ zu 99,5 % keine

    grenzzaunstürmer sein werden ist auch diese attacke gegen die afd nur noch brunzdumm.

    Nachdem Kinder wohl kaum Grenzzaunstürmer sein dürften, ist die Attacke der Beatrix von Storch nur noch brunzdumm!

    q.e.d.

  296. Diese Frage ist doch nur mit einem JA zu beantworten. Was soll der Zirkus?
    Wie genau, mit welchen Waffen und warum und alles weitere wäre dann in der nächsten Frage zu klären.
    Aber ein NEIN wäre ja wieder eine Einladung gewesen.

  297. #375 johann (01. Feb 2016 16:22)

    Kann kaum in Wort fassen, wie froh ich bin, aus Bonn, meiner Geburtsstadt, vor knapp 20 Jahren weggegangen zu sein. Auf die Salafisten-Stadt am Rhein kommen jetzt wohl extra-schwere Zeiten zu.

    Als erstes wird aber Sport in Bonn abgeschafft. Dieser neue halb-indische Bürgermeister beschlagnahmt ja zur Zeit die kleineste Turnhalle … lol. Der Ghettobau kommt dann später, wobei ich mich frage, wer den bezahlen, unterhalten und versorgt soll. Flüchtlinge die Miete zahlen? Ein Widerspruch in sich.

  298. Petry und v. Storch haben selbstverständlich Recht. Allerdings sollten sie sich solche Äußerungen verkneifen, da von vornherein klar ist was die Mainstream-Presse daraus macht. Da kann man sich noch so differenziert äußern … hinterher steht immer in der Presse „AfD fordert Schießbefehl“.

    Und das könnte den einen oder anderen potenziellen Wähler verprellen. Sehr ärgerlich das Ganze, aber ich hoffe, daß die AfD-Spitze daraus lernt.

  299. 1. Für wen arbeitet Kewil?

    2. Schützen wir unsere Freundinnen, Frauen, Töchter im KÖLNER KARNEVAL:

    Wie? Mindestens 3 Männer für 3 Frauen. Bei Attacken:

    A) Einer (Nr. 1) filmt mit Smarthone, Notruf auf 112, Straße/Platz benennen.

    B) Zwei (Nr. 2 und 3) die kräftigsten) verteidigen die Frauen.

    C) sollten Nr. 2 und 3. Schwierigkeiten bekommen, greift Nr. 1 für die Attackiernden unerwartet, als wirksam an.

    —–
    PS:
    Besser wäre, gar nicht nach Köln zum Karneval zu gehen.
    Faht nach Dresen, toller Stadbummel und am Samstag 6.2. PEGIDA.

  300. #297 talkingkraut (01. Feb 2016 14:54)

    Karlsruhe (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Sonntagnachmittag ein 18-jähriger Algerier dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der Beschuldigte kam am späten Samstagabend an die Pforte der Landeserstaufnahmestelle und bat um Asyl. Bei der Überprüfung des mitgeführten Koffers stellte sich heraus, dass dieser am gleichen Tag einem Fahrgast im Intercity auf der Strecke von Stuttgart nach Frankfurt gestohlen worden war. Weiterhin wurde bei dem 18-Jährigen ein Mobiltelefon sichergestellt, das einer Frau am Samstagmorgen im Zug auf der Fahrt von Stuttgart nach Reutlingen gestohlen wurden war. Der junge Mann gab gegenüber der Polizei einen falschen Namen an. Unter seinen richtigen Personalien ist der Beschuldigte bereits wegen Diebstahls und Körperverletzung polizeilich in Erscheinung getreten.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Das ist ein Paradebeispiel, dass schon jeder Kameltreiber weiß, dass er es bei der BRD mit einer Bananenrepublik zu tun hat.

    Wer würde sich sonst wagen, sich in einem wahren Rechtsstaat solche Ungeheuerlichkeiten zu begehen.
    Beklaut uns Deutsche und geht dann in eine dt. Behörde, um Asyl zu beantragen. Das übertrifft alles an Skrupellosigkeit, was wir uns vorstellen können. Es fehlt nur noch, dass dieser Satansbraten angibt, er sei erst 16!

    Und wie viele kommen deswegen her und kommen damit auch durch.

  301. PI-Leser stellen sich vor.

    Heute: Norbert Pillmann, Antifa-Troll:

    #60 Norbert Pillmann (01. Feb 2016 12:49)

    was laberst du eigentlich immer für müll gegen mich mit deinem steinadler du tastaturheld kennen wir uns??? halt mal deine fresse wenn du nichts zu sagen hast du bist doch besoffen

  302. #123 5to12 (01. Feb 2016 13:20)

    So wird die ganze AfD zur BUH-NAZI Partei
    in den Ohren der nichtinformierten Simmbürger!

    Selbstsabotage der AfD ??????????????

    Kewil hat völlig recht.

    Taktik Leute! Nicht mit dem Kopf gegen die Wand!

    Volle Zustimmung.
    Wertvolle Aufklärungsarbeit in meinem Umfeld zunichte gemacht. Wer gerade am Aufwachen war, wendet sich wieder ab.
    Selbstsabotage: Daran habe ich auch schon gedacht. Haben sie vielleicht Angst, Verantwortung übernehmen zu müssen, jetzt, wo sie bundesweit bei 12% sind?
    Die blöden Weiber alleine können es auch nicht sein, wie kann der Mann und Prof. Meuthen sich für die heute Show mißbrauchen lassen? Oder war das eine Montage? Dann sollte er dagegen vorgehen.
    Sind die so blöde Dilettanten, oder hat es Methode?
    Man fasst es nicht.
    kewil hat Recht!

  303. Als Schlimmstes an der ganzen Sache empfinde ich die poltische Verblödung, die dadurch versucht wird. Es ist vollkommen irrelevant, wen Frau Petry oder Frau Storch an der Grenze erschossen oder nicht erschossen haben wollen – selbst wenn eine von denen Bundeskanzlerin würde, wäre es egal.

    Leute die jetzt denken: „Ach wie furchtbar, das wollen wir doch nicht!“ sind geisteskrank! Nicht, weil sie keine erschossenen Kinder wollen, sondern weil sie glauben, dass würde passieren, wenn viele Leute AfD wählen.

    Das entscheiden die Grenzbeamten vor Ort aufgrund der Situation und Gesetzeslage – und die steht nicht zur Debatte. Wenn also ein Beamter gesagt hätte: „Wir folgen dem Motto: Erst schießen, dann fragen“ würde das eventuell eine gewisse Beunruhigung rechtfertigen.

    Aber die rufen doch nicht vorher Frau Storch und Frau Petry an. Das liegt doch gar nicht im Aufgabenbereich der Politik.

    Ob das der AfD schadet oder nicht, oder vielleicht sogar nützt, geht mir meilenweit hintenrum vorbei. Das kann uns doch egal sein, wir bekommen da doch kein Geld oder gar ein lukratives Pöstchen dafür! Das ist doch DENEN ihr Privatvergnügen!

    Es ändert sich doch nichts dadurch, wie viele Prozente die AfD hat. An alle, die da mitfiebern, als obs die Fußball-WM oder sonst was Aufregendes wäre: Einfach mal abwarten, was die nächsten Umfragen sagen. Die werden kaum anders sein.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die AfD mehr Stimmen dadurch verliert, dass sie die Leute nicht kennen (bzw. für eine der 25 Nicht-Systemparteichen halten, die keiner wählt), als wegen irgendwelcher Aussagen. Die Sau, die jetzt durch’s Dorf getrieben wird, bringt die AfD zumindest ins Gespräch.

    Viel bedenklicher daran finde ich die Propagandabotschaft, die jetzt damit verbreitet wird:

    1. Wenn man die Leute nicht legal reinlässt, dann kommen sie eben illegal rein. (Dass die sich an Gesetze halten könnten, scheint interessanterweise nicht zur Debatte zu stehen).

    2. Damit sie wirklich nicht reinkommen, müsste man sie erschießen, zumindest manchmal.

    3. Das sind Götter, die darf man nicht töten.

    4. Also ist es gar nicht möglich, Grenzen zu sichern, dann können wir uns das gleich sparen.

    Es ist ganz offensichtlich, dass diese kindische „Logigkette“ die Gehirnwäschebotschaft ist, die damit bezweckt wird. Wir werden schon eine ganze Weile mit bombardiert, dass es UNMÖGLICH ist, Grenzen zu haben.

    Ob die AfD-Damen die Vorlage aus Unachtsamkeit geliefert haben, oder ob das in ihren Aufgabenbereich innerhalb des Systems fällt, weiß ich nicht.

    Als grobe Faustregel gehe ich daber davon aus: Wenn Medien ein riesiges Gezeter anstimmen, dann riecht es danach, dass die Ursache dafür eine Inszenierung war. Sicher weiß man es natürlich nie. Aber es kann nicht schaden, beide Optionen im Hinterkopf zu haben, wenn man zukünftige Ereignisse beobachtet.

  304. Bauen wir doch Selbstschussanlagen, dann muss niemand mehr abdrücken; und der Anlage ist es auch egal, wer da rein tritt.

  305. Naja, es gilt doch immer noch der alte Grundsatz: „Vor Wahlen einfach mal die Klappe halten.“ Hätte die AfD auch beherzigen sollen und einfach zusehen, wie sich die ALtparteien wegen der Flüchtlingskrise mehr und mehr in die Harre kriegen. CSU vs CDU, SPD vs CSU, Grüne vs SPD und weitere Konstellationen. Man muss nur von Außen zuschauen und darauf warten, dass sich die Wähler anhand dieses Schauspiels angewidert abwenden und sich der AfD zuwenden.

    Wer hier ohne Not kurz vor wichtigen Landtagswahlen unaufgefordert irgendwelche Statements abgibt, die die Presse natürlich sofort verdreht und aus dem Zusammenhang reißt, der hat das Spiel nicht verstanden. Die Altparteien lauern doch nur auf solche Fehler, um sich sofort als die besseren Menschen und bessere Partei darzustellen. Das ist alles sehr,sehr schlecht gelaufen. Noch so ein Knaller und die AfD landet bei 4 Prozent. Und darf sich dann auch nicht wundern warum.

  306. Jetzt distanziert sich Gauland von den beiden AfD-Frauen:

    „Gezieltes Schießen auf Menschen kommt für die AfD nicht infrage“, sagte Gauland der Nachrichtenagentur dpa. „Es muss für die Bundespolizei andere Möglichkeiten geben, einen Grenzdurchbruch zu verhindern.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-gauland-lehnt-gezielte-schuesse-auf-menschen-ab-a-1075053.html

    Nett dabei ist, daß Gauland regelmäßig für den „Rechtsaußen“ Höcke Partei ergreift. Spätestens seit Dezember dürfte das Verhältnis zwischen Gauland zerrüttet sein:

    „Falsch und zutiefst unfair“: Mit scharfen Worten greift AfD-Vize Gauland die eigene Parteichefin Petry an. Diese hatte zuvor den Thüringer Landeschef Höcke wegen rassistischer Entgleisungen zum Austritt aufgefordert.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-vize-gauland-attackiert-chefin-petry-wegen-hoecke-kritik-a-1068815.html

  307. Imam Idriz geht jetzt auf Hetzkurs gegen Christen und schreibt:

    „Konservative Katholiken und Evangelikale haben endlich eine politische Kraft gefunden, die zu ihnen passt: die AfD. Sie machen Stimmung gegen Flüchtlinge und den Papst. Die neuen Helden heißen Putin und Orbán. Ein Gastbeitrag.“

    Link: https://www.facebook.com/benjamin.idriz?fref=ts

  308. #392 cruzader (01. Feb 2016 16:56)

    Bauen wir doch Selbstschussanlagen, dann muss niemand mehr abdrücken; und der Anlage ist es auch egal, wer da rein tritt.

    Hervorragender Vorschlag. Selber schuld, wer da reinrennt, aus einem sicheren Drittland kommend.

  309. #379 Rudiratlos

    Die Propagandamaschine rollt !!!
    Die AFD sollte viel besonnener reagieren…
    WENIGER IST MEHR

    Die AfD könnte sich mit Promethazin volldröhnen und sich den Mund zunähen, das würde an der sich zuspitzenden Hetze gegen diese Partei in sämtlichen Massenmedien (aktuell ist ja auch die WELT wieder auf Kurs eingeschwenkt) nichts ändern.

    Liest man die Äußerungen beider Politikerinnen im Kontext, haben sie beide vertretbare Positionen eingenommen.

    Hätten sie dies nicht gemacht, hätte sich der Diffamierungsapparatmit Schaum vorm Mund auf das nächst beste aus dem Zusammenhang gerissene Zitat gestürzt oder notfalls einfach was erfunden.

    Das Bemühen um taktische Äußerung angesichts dessen, was an bösartiger Dauerpropaganda veranstaltet wird, finde ich rührend.

  310. #377 Leipzig-unzensiert (01. Feb 2016 16:24):
    Aber ich verstehe, dass aufgrund solcher Äußerungen der Rest Deutschlands mal wieder die Jagdsaison auf die AfD, Petry & Co. eröffnet hat. Als eine Partei, der man sowieso ständig an den Kragen will, vermeide ich es, zusätzliche Angriffsfläche für meine Feinde zu schaffen.

    Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht, wo genau das Problem dabei ist, wenn man Illegale und Kriminelle an der Grenze stoppt.

    Ich persönlich habe auch kein Problem damit, da ich weiß, dass in Gefahrensituationen und zum Grenz- und Staatsschutz u. U. Waffeneinsatz zur Abwehr möglich ist. Mir ist auch klar, dass „Vater Staat“ gegenüber unsereins nicht zimperlich wäre Schußwaffen einzusetzen … ist mir alles klar, habe keine andere Meinung, nur ich persönlich will nicht irgendwohin gewählt werden, aber die AfD will gewählt werden. Ob das mit der Ankündigung von Holzhammermethoden zum dauerhaften Erfolg führt, wage ich zu bezweifeln.

    Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht, wo genau das Problem dabei ist, wenn man Illegale und Kriminelle an der Grenze stoppt.

  311. Was soll die Rumeierei?

    Hier einer der vielen Filme, die zeigen, wie ein Staat [Österreich] überrannt wird.

    https://www.youtube.com/watch?v=AD2csqZ130I

    Und das sollen sich die Völker in ihren Staaten gefallen lassen?

    Ob diejenigen, die sich gewaltsam Zutritt in fremden Staaten verschaffen, jeweils Flüchtlinge sind, bleibt stark zu bezweifeln.

    Was aber dann?

  312. Ich verstehe wirklich. icht, warum es so ein Affentheater um die Aussage von Frau Petry gibt. Wer das VOLLSTÄNDIGE Interview im Mannheimer Morgen gelesen hat, wird kaum etwas Empörendes daran finden. Ich lese auchnsehr viel Zeit Online (man muss ja auf dem Laufenden sein, wie der Gegner so tickt) und selbst in den Leserkommentaren unter dem Artikel, der natürlich Frau Petry dämonisierte, immerhin war es ja in der Zeit, war ich angenehm überrascht, wieviel Zuspruch und Zustimmung von den Leuten kam und wie ihre Äußerung begrüßt wurde. Jeder, der dafür plädiert, Grenzen zu schließen, um die Zuwanderung einzugrenzen muss sich im Klaren sein, dass geschlossene Grenzen gegen ANGREIFER zu verteidigen sind. In allerletzter Konsequenz – wie es auch Frau Petry wortwörtlich fordert – ultima ratio eben – muss von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden. Die Aussage ist also nur ehrlich und konsequent. Frau von Storchnwar da wesentlich ungeschickter, aber in der Sache hat sie Recht. Wir haben es hier mit Leuten zumtun, die ihre Kindr über Grenzzäune werfen, drohen, ihre Babies auf den Boden zu schleudern, wenn unverschämten Forderungen nicht nachgegeben wird, Da wird mit harten Bandagen gekämpft oder wir gehen unter. Die sind wenigstens ehrlich, unsere Politiler wollen die Türken den Drecksjob erledigen lassen, um dann medienwirksam solche hässlichen Bilder scharf zu verurteilen.

  313. Nun bewahrt doch einfach mal die Ruhe hier. Im Januar sind 64.000 neue Invasoren eingetroffen. Und sie kommen weiter. Wenn sich das jetzt programmgemäß im Frühjahr und Sommer steigert, und eine Lösung des Problems ist ja nicht in Sicht, laufen wir sowieso auf eine Katastrophe zu. Die Schießbefehle geben sich dann von selbst. Allerdings wird es zugleich auch zu spät dafür sein.

  314. #401 ossi46 (01. Feb 2016 17:05)
    Was aber dann?

    Selbstschußanlage oder Bombenhagel.
    Anders geht es nicht.
    Das darf man aber im Wahlkampf nicht sagen.
    🙂

  315. #394 Tantale ibis „Naja, es gilt doch immer noch der alte Grundsatz: „Vor Wahlen einfach mal die Klappe halten.“

    Soooo? Wo hast du das her? Aus dem Leitfaden für erfolgreiche FDP-Wähler. Alfa-Gruppe Beta?

    Wo wäre die Alternative, wenn sie so NORMAL TYPISCH und ANGEPASST reagieren würde.

    Ich befürchte, dass das Strixner-Tum auch hier gut vertreten ist und alle schreien würde, wenn Deutschland seine Spielregeln auf das Jahr 1999 zurückführen würden. Ich oute mich: ich würde sie auf das Jahr 1988, wenn nicht sogar auf 1977 zurückfahren.

  316. Tja, mussten Petry und Storch das nun geradeso sagen, und gerade jetzt? Politisch feinfühlig ist es nicht: Das Wort „Kind“ hat für uns Europäer noch etwas Behütungsbedürftiges!

    Doch wie realistisch ist das noch? Denn andererseits tragen Kinder unter dem Islam auch Sprenggürtel. In Schweden hat gerade ein 15-jähriges „Kind“ eine Helferin erstochen. Andere 15-Jährige in Rudeln vergewaltigen und treten Menschen tot!

  317. Petry und Storch haben recht. Sie sprechen ja von „notfalls“ und „ultima ratio“. Ich verstehe das so: Wenn ein Schuss fallen würde, wäre davor mehrere Male zur Einhaltung der Regeln aufgerufen und dann mehrere Male Waffengewalt angedroht worden. Wohl würden dann „zunächst“ Warnschüsse in die Luft fallen. Wollen wir ganz stark hoffen, dass es so weit nie, nie kommen wird. Aber die grundsätzliche Bereitschaft dazu muss schon vorhanden sein.

  318. @#341 ArmesDeutschland (01. Feb 2016 15:48)
    Das Gesetz bzw. Anweisung zur Grenzsicherung macht keinen Unterschied zwischen , Mann, Frau oder Kind.

    Doch:
    § 12 Besondere Vorschriften für den Schußwaffengebrauch
    (3) Gegen Personen, die sich dem äußeren Eindruck nach im Kindesalter befinden, dürfen Schußwaffen nicht gebraucht werden.
    http://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/__12.html

  319. Das AfD-Motto ,,Mut zur Wahrheit!“ gilt auch für unbequeme Wahrheiten. Insofern alles richtig gemacht Frauke Petry und Frau von Storch. Wir können nur mit der Wahrheit an unserer Seite gewinnen. Dies sollten sich alle ,,Bedenkenträger“ hier im Forum und der Autor des verunglückten Artikels von heute und gestern zu Herzen nehmen!

  320. #22 TanjaK (01. Feb 2016 12:27)

    Als ich zuzeiten der RAF-TerroristInnen mit scharfem G3 und zusätzlich 80 Schuß Munition im Gürtel eine Grenze zu bewachen hatte – die des Kasernengeländes – hieß es in der Wachbelehrung, daß „auf Frauen keine Rücksicht zu nehmen“ sei. Sinngemäß wird das wohl dann auch inbezug auf Kindersoldaten mit umgehängter Kalaschnikow gelten. – Noch ein paar solche Artikel wie der obige, und ich suche mir eine andere Stammseite. Es gibt inzwischen wohl auch besseres.

  321. Petry und Storch können sagen, was sie wollen:

    Das Establishment ist ob der guten Umfragewerte der AfD in den Panikmodus geraten.

    Jetzt werden massivste Hetzkampagnen gefahren.

    Alles, was Petry und Storch von jetzt an sagen, wird skandalisiert und als vermeintlich „verfassungsfeindlich“ hingestellt. Irgendetwas wird schon hängenbleiben und es wird schon noch genug Dumme geben, die’s glauben.

    In einer solchen Situation bringt es überhaupt nichts, sich dem Gegner anzubiedern. Nein, Petry und Storch sollten jetzt in der Öffentlichkeit konsequent und geradlinig ihre politischen Standpunkte vertreten und sich um die Hetze des Gegners nicht kümmern.

    Und: Qui s’excuse, s’accuse…

    Wer sich rechtfertigt, klagt sich an.

  322. #402 xenophobundstehdazu:

    Ich verstehe wirklich nicht, warum es so ein Affentheater um die Aussage von Frau Petry gibt.

    Weil das Affentheater GEWOLLT ist.

    Ich gehöre nicht zum AfD-Fanclub (ich interessiere mich überaupt nicht für Wahlergebnisse, sondern lediglich für die massenpsychologische, hypnotische Wirkung von Wahlen auf Wähler).

    Deshalb fällt es mir leichter, zu erkennen, worum es hier geht.

    Das ganze Gezeter wurde nicht angestimmt, um die Wahlen zu beeinflussen. Die Medien machen aus wahltaktischen Grund rein gar nichts, dazu ist es viel zu unwichtig. Wenn das der AfD oder einer anderen Partei nützt oder schadet, dann ist es das ein Nebeneffekt!

    Es geht immer nur um Mindcontrol der Masse. Wahlen und Parteistreits sind lediglich ein Trägermedium für diese Bemühungen. Dadurch, dass ein Wettkampf entsteht (wie beim Fußball oder DSDS), ist für Spanung gesorgt, es bilden sich Fanclubs, es wird mitgefiebert usw. Auf dieser Grundlage können Botschaften verbreitet werden.

    Das wird hier gemacht. Die Botschaft und die Absicht ist ganz klar ersichtlich das, was ich in Kommentar #391 beschrieben habe:

    Es geht darum, die Masse dahingehend zu konditioneren, dass es vollkommen unmöglich ist, Grenzen zu haben und unverschämte Nomadenvölker davon abzuhalten, ins Land einzudringen und dort zu tun und lassen, was sie wollen. Das ist ein „alternativloses“ Kernstück der NWO-Ideologie.

    Ich will ja niemanden davon abhalten, AfD zu wählen. Aber tut es und lasst es gut damit sein. Diese Fanclub-Verhalten emotionalisiert viel zu sehr und behindert die klare Sicht auf das, was WIRKLICH – außerhalb der parteipolitischen Theaterbühne – vor sich geht.

  323. Ich wills mal so formulieren: Meine Damen und Herren, zurück in der zweiten Halbzeit in der Arroganzarena, die Etablierten gegen die AfD; die AfD liegt vorn, doch jetzt wirds gefährlcih im Starfraum: Storch auf Petry, Fallrückzieher und… ein EIGENTOR!! Das darf doch nicht wahr sein, meine Damen und Herren, die achtzigste Minute in der zweite Halbzeit und Petry haut ein Eigentor, unhaltbar in den Kasten! Entsetzen auf der AfD Bank, die Etablierten jubeln; das wird vor dem Schlußpfiff in der 90 Minute kaum noch zu drehen sein. Petry und von Storch haben mit diesem Fehlpass und dem Eigentor die Chancen auf den Einzug ins Finale nahezu völlig vergeigt; ich gebe zurück ins Funkhaus!

  324. Erinnert sich noch jemand an den Werbespot mit Villariba und Villabajo?

    Dabei ging es vordergründig um einen Wettkampf, welches Dorf schneller mit dem Spülen der Paellapfannen fertig ist. In Wirklichkeit ging es aber darum, uns dazu zu bringen das beworbene Spülmittel zu kaufen.

    Bei kommerzieller Werbung weiß das jeder! (Aber es funktioniert vermutlich trotzdem, sonst würden sie es ja nicht tun)

    In der Politik jedoch, wo exakt die gleiche Strategie angewendet wird, fiebern die Leute mit, als ob das echt wäre.

    Der ganze Parteienzirkus ist nichts anders als Villariba und Villabajo. Für PI-Leser ist die AfD Villariba, für Gutmenschen ist sie Villabjo. Das ist aber vollkommen egal, Hauptsache das Volk ist emotional als Villariba-Groupie von dem Show-Wettkampf um Prozente gefesselt, sodass man ihm unbemerkt das Spülmittel reindrücken kann.

    Daher immer fragen: Was ist das Spülmittel???

    Hier ist es: Grenzen schützen geht nicht.

  325. Und ich rufe jeden auf, diesen legalen Widerstand zu leisten nach GG § 20, 1 bis 3
    Denn es bleibt nicht mehr viel Zeit.
    Die elitären Welttyrannen sind im Finale.

    Denn einer aus dem Land der Strippenzieher, ein Ex-CIA Chef, der sicher in seiner Amtszeit auch all diese Strategien der Psycho´s Bush und Obama mitgetragen hat, weiß, dass was er da sagt, genau so geplant war, aber zumindest als EX kann er folgende Aussage machen:

    Michael Hayden, von 2006 bis 2009 Direktor des amerikanischen Geheimdienstes CIA, stellte die Vorhersage auf, dass Deutschland spätestens bis 2020 nicht mehr regierbar sein würde.
    Kein verrückter Spinner, Direktor des CIA, der sicher manche Information hat, die wir nicht haben.
    Dass Deutschland spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar sein wird, der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille von Zuwanderern, sowie viele ander deutsche Probleme würden sich in einen Bürgerkrieg entladen – Prognose – Michael Hayden, ehemaliger Dirktor CIA !
    U N D :
    Der Berliner Medienwissenschaftler Prof. Joachim Trebbe stellt dieser Tage zur Massenzuwanderung fest, die Flüchtlingskrise werde die gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland auseinander treiben. Wörtlich: Dass das kein friedlicher Prozeß wird, wie das Wirtschaftswunder nach dem 2. WK, ist klar. Es wird sehr starke gesellschaftliche Verzerrungen und Risse geben.

  326. Divide et impera

    funktionierte immer, wird immer funktionieren.

    Während sich das rechtskonservative Lager zerfleischt lacht der Rest und reisst die Schleusen weiter auf bis wir alle absaufen

  327. #5 Excellero (01. Feb 2016 12:20)

    Gesetzeskonform hin oder her. Wer ernsthaft auf Kinder schießen lassen will, der hat den Schuss nicht gehört. Das muss man ganz klar sagen.
    Ebenso klar ist denke ich, daß sie das so auch nicht gemeint hat, aber das ist der Hetzmeute egal.
    Unüberlegt führt so ein einziges Wort mit zwei Buchstaben zu einem immensen Schaden.

    Ich empfehle der AfD ihren Leuten mal ein Coaching in Öffentlichkeitsarbeit zu geben. Es ist ja nicht das erste mal, daß man sich in die Nesseln setzt.

    Das muss aufhören!

    Servus,
    na ja ich denke du selbst hast „den Schuss nicht gehört“!
    Wer illegal versucht Deutschland zu betreten und sich nicht vom Grenzschutz durch verbale Aufforderungen und Warnschüssen abhalten läßt muß die Folgen tragen,egal wie alt oder welches Geschlecht diese Person hat!
    Wenn Eltern zusammen mit ihren Kindern versuchen illegal in gelobte Land zu kommen und absichtliche die Gesundheit ihrer Kinder gefährden hat kein Gewissen und trägt dafür die Verantwortung wenn sie selbst und/oder ihre Kinder dabei sterben!
    Mag hart klingen,aber sehr bald wird es auf deutschen Straßen heißen „die oder wir“!
    Die Muselmänner werden kein Mitleid mit uns haben!
    In meiner Gegend ist im Dezember folgendes passiert;eine alte Frau ist mit ihrem Rollator unterwegs gewesen als sie von einem von Merkels Lieblingen von hinten so stark geschubst worden ist dass sie auf den Boden gefallen ist,“er“ sagte ihr dann noch „sie solle gefälligst endlich sterben damit er bzw. sie ihr Wohnung bekommen würde“.
    Ach ja die Umgebung der Invasorenunterkunft(von mir ca.1 km entfernt) wird von diesen Gesindel als Klo benutzt,alles ist man möge mir diese Ausdrucksweiße verzeihen „voll geschissen“!
    Wer will kann sich gerne davon selsbt überzeugen!

  328. Lichterkette (01. Feb 2016 16:08)
    Warnung vor diesem Kommentator. Er scheint mir Zersetzungsarbeit im besten Stasi-Stil zu betreiben und nicht nur ein einfacher Troll zu sein…

    Im übrigen: all die gehirngewaschenen Bedenkenträger hier begreifen nicht, wie sehr sie vom Gegner schon umgedreht, mindestens aber indoktriniert worden sind. Das gilt auch für Herrn Kewil…Da fällt einem nur Nietzsches Spruch über den Abgrund ein…bestenfalls

  329. @Kewil:

    Bei Petry habe ich dich noch unterstützt, aber hier gebe ich dir nicht recht.

    Selbstverständlich müßen auch Frauen und Kinder zurückgewiesen werden, wenn wir voll sind. Und dies natürlich auch mit Waffen wenn sie ihre Kinder vor sich herhaltend als invasorisches Schutzschild einsetzen, dann muß der Schlagstock und Pfeffersray raus, dies sind Waffen und dies war auch von von Storch so gemeint. Schußwaffe ist immer das ultima ratio gegen Selbstmordattentäter oder Verbrechenstatbeständen oder Angriffen gegen das eigene Leben !

  330. Die Manipulatoren in den Systemmedien haben zusammen mit der Gutmenschenfraktion völlig ausgeblendet, dass bei unseren „transatlantischen Freunden und Verbündeten“, die uns immer wieder als Vorbilder angepriesen werden, heftigst von den Schußwaffen Gebrauch gemacht wird, wenn es um die Abwehr illegaler Migranten aus Mexiko geht; vgl. http://www.fr-online.de/panorama/grenze-usa-mexiko-us-grenzschuetzer-schiessen-schnell,1472782,31078962.html
    Die Kritik an Petry und von Storch ist übelster Kampagnen-Journalismus. Schlauer wäre es allerdings gewesen, Äußerungen zu diesem Thema auf den Hinweis zur Gesetzeslage zu beschränken („Das ergibt sich aus dem Gesetz“).

  331. Deutschland ist das einzige Land, das bei einem Angriff den Invasoren an der Grenze Begrüßungsgeld bezahlen würde.

  332. Natürlich muss dann auch auf Kinder geschossen werden. Gesetz ist Gesetz. Wenn die so blöd sind und ihre Kinder an die Grenze lassen, selbst Schuld oder??

  333. #345 Aktiver Patriot (01. Feb 2016 15:52)

    Vollkommen richtig.
    Genau darum habe ich mir bisher jeglichen Kommentar zu all‘ den Anschuldigungen und Aussagen „aller Seiten“ erspart.
    AfD vs. MainstreamReschckePreSSe vs. kewil vs. PI’ler usw.

    Und noch was, ich bin mir sehr, sehr sicher, dass kein deutscher Grenzer, ob Polizeibeamte od. Soldaten auf wehrlose „Flüchtlinge“ schiesst.
    Aber falls Handgranaten fliegen oder von Seiten der Invasoren geschossen wird, kann keiner mehr die Lage zu 100% überblicken und es wird zurückgeschossen.

    Wenn diese „helden“ dann meinen Frauen und Kinder als Schutzschilder zu verwenden, nennt man das Kollateralschäden.

    Zu dumm aber auch, dass man das dem blöden Wahlvieh bis zum umfallen auch noch erklären muss.

    Habe fertig! (vorerst)

  334. #292 Heisenberg73 (01. Feb 2016 14:51)

    Frau Petrys Äußerung lud die Lügenpresse ja schon geradezu zur Verdrehung ein, aber Frau Storch musste sogar einen drauflegen!?

    Dieses „Ja“ ist so parteischädigend, dass Frau Storch eigentlich heute zurücktreten müsste!

    ======================

    stimme dir LEIDER zu…

    …habe ich ihr auch gerade per E_MAIL geschrieben!! und sie gebeten ihren posten frei zu machen weil ich glaube das sie ein UBOOT ist

    beatrix.vonstorch@europarl.europa.eu
    afd@beatrixvonstorch.de

  335. Auch von Frauen kommt die Gefahr!
    Glaubt man dem Präsidenten des Zentrums für Strategie, Militär und Sicherheit in Syrien, Fahad Al- Masri, dann will die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) den „Heiligen Krieg“ auch mit Frauen nach Europa tragen.
    http://imgl.krone.at/Bilder/2015/07/14/IS_will_Christentum_mit_Frauen-Brigade_angreifen-Syrer_enthuellt_-Story-462460_630x356px_3032d50bf9daac363790cf3fbbff21fe__al-khansaa_s_jpg.jpg
    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2015/07/is-will-christentum-mit-burka-brigade.html

  336. @#416 DonCativo:

    Ich wills mal so formulieren: Meine Damen und Herren, zurück in der zweiten Halbzeit in der Arroganzarena, die Etablierten gegen die AfD; die AfD liegt vorn, doch jetzt wirds gefährlcih im Starfraum: Storch auf Petry, Fallrückzieher und… ein EIGENTOR!! Das darf doch nicht wahr sein, meine Damen und Herren, die achtzigste Minute in der zweite Halbzeit und Petry haut ein Eigentor, unhaltbar in den Kasten! Entsetzen auf der AfD Bank, die Etablierten jubeln; das wird vor dem Schlußpfiff in der 90 Minute kaum noch zu drehen sein. Petry und von Storch haben mit diesem Fehlpass und dem Eigentor die Chancen auf den Einzug ins Finale nahezu völlig vergeigt; ich gebe zurück ins Funkhaus!

    Super beschrieben. Genau so läuft es. Es ist eine Show.

    Und warum bekommen wir kostenlos alle vier Jahre (zufällig genau die gleiche Frequenz wie Wahlen) eine Fußball-WM-Show geliefert?

    Damit wir Spaß haben?

    Oder vielleicht doch eher, damit sie uns unbemerkt Werbung reindrücken können?

    Lenkt den Blick weg vom Spiel und schaut auf die „Bandenwerbung“ – die Botschaften, für die der Parteienstreit (wie das Fußballspiel) als Trägermedium benutzt wird.

    Dann wird auch klar, warum die AfD gebraucht wurde. Früher wurde die Rolle, die sie spielt, von der Union, vor allem von der CSU übernommen (Strauß war ein genialer Darsteller, und richtig heftig gehirnwaschene Linke halten die CSU immer noch für Nazis). Die NPD wollte man vermutlich nicht dazu nehmen, weil sie schon eine andere Aufgabe hat: sie soll immer eher ein bisschen im düsteren Nebel bleiben – so der Buhmann, den man nie wirklich sieht.

    Pro und die Freiheit konnte man ebenfalls nicht nehmen, weil das Spitzenpersonal in diesen Parteien aus echten, ungebrieften Menschen besteht, die nicht wissen, wie das System funktioniert. Es wäre zu problematisch geworden, die alle rauszuekeln.

    Daher ist für mich ohne jeden Zweifel klar, warum die AfD geschaffen werden musste.

  337. Einen positiven Aspekt hat die Storchengeburt aber. Denn sie entlarvt die Dummheit der Frage. Frauen sind nicht mehr Wert als Männer. Warum sollte man da rücksichtsvoller sein. Komplett becheuert.

    Aber Broder kewil hat in einem recht. Es fehlt einfach an intellektueller Souveränität.

    Wie cool wäre es, wenn Storch geantwortet hätte: Frauen sind gleichberechtigt. Da wird voll draufgeschossen. Ich will mir keinen Ärger mit Feministinnen einhandeln. 🙂

    Das hätte aber vorausgesetzt, daß sie Kinder außen vor läßt.

    Und noch eine traurige Wahrheit: Mit solch einem Witz und einer Intelligenz wird man leider nicht Politiker, auch nicht in der AfD. Machtmenschen sind selten intelligent.

  338. Auf allen Kanälen diese pseudo Betroffenheitsmine von Herrn Gabriel und wie er genüsslich über die AFD
    herzieht.
    Zum Speien, dass man ihm diese Gelegenheit auf dem
    Silbertablett serviert hat.
    Was vorne mühsam aufgebaut wird, reißt ein anderer mit seinem Hinterteil wieder ein.
    Die anderen Parteien bedanken sich herzlich bei Frau Petry und Frau Storch für die grandiose Steilvorlage.

  339. Die Aussage von Frau Storch ist vollkommen korrekt, denn der Staat ist sogar verpflichtet seine Grenzen mit Waffengewalt zu schützen, wenn alle anderen Mittel versagen.

  340. Wenn ich hochrangiger AfD-Politiker wäre, würde ich folgendes denken: Ich möchte garnicht in die Regierungsverantwortung kommen, egal ob auf Bundes- oder Landesebene! Warum? Weil den Wahnsinn, den dieses irrsinnige Parteienkartell angerichtet hat, sollen die auch selbst ausbaden! Wenn es demnächst zu Gewaltausbrüchen, multikuturellem Bürgerkrieg, Massenvergewaltigungen, Terror oder Grenzstürmung durch Invasoren kommt, dann sollen diese Dreckspolitiker sich vor ihr Volk stellen und die Zustände rechtfertigen. Besser das Volk lyncht dann diese Volksveräter als dann neu ins Parlament mitregierende AfD-Parlamentarier.

    Im übrigen bin ich auch der Meinung – Männer sind die besseren Politiker!

  341. Die AfD hat eben ihr wahres Gesicht gezeigt.
    Da kann man nur sagen „Wehret den Anfängen“.
    Es ist falsch eine Partei zu wählen diese den „Schiessbefehl“ für gutheisst.

  342. Die AfD braucht vor nichts Angst haben!Angst haben müssen und werden alle die, die durch eine Wahl der Staatsregime-Blockparteien bewirken werden, das sich nichts ändert. Wer eine Grenze übertritt, ohne das er das darf, wird im Zweifel auch mit Waffengewalt daran gehindert!

    Je eher AfD die Wahl gewinnt, idealerweise als Regierungspartei mit voller Mehrheit, umso eher würde diese im Gesetz stehende demokratische Willensbekundung des deutschen Volkes auch endlich umgesetzt, das spräche sich in der Welt aus der die ganzen Sozialschmarotzer kommen herum und das würde dazu führen, das keiner mehr kommt!

    Dieses Land leidet aktuell daran, in eine postkommunistisch/sozialistische Ideologie gedriftet zu sein, in der alle sozialromantischen Theorien die niemals in der Geschichte funktionierten oder funktionieren werden als unnötiger weiterer Realversuch zum Volkswillen von einerMinderheit erklärt wird, die abgeschottet niemals persönlich mit den Folgen und Bedingungen des von ihnen geschaffenen Chaos in Berührung kommen. Genauso war es schon immer in solchen Diktaturen des Versuchs der Umsetzung von Theorien.
    Warum?
    Weil die wichtigste Gewalt im Staate, die Medien sich massenhaft der untertänigen Obrigkeitsberichterstattung schuldig machen und machten – wie in allen Diktaturen!

  343. Auch ein sehr interessanter Artikel von Kopp-online zu diesem Thema!
    😉
    Frauke Petry und die Grenzkontrolle: Der Einsatz der Schusswaffe ist geltendes Recht

    „Einmal mehr werden die Deutschen durch ihre Medien, die Gewerkschaft der Polizei und Politiker hinters Licht geführt. Ausgerechnet auf der von Bundesjustizminister Heiko Maas verantworteten Internetseite kann es jeder nachlesen: Nirgends sitzt die Schusswaffe lockerer als bei der Grenzkontrolle – und dies ist geltendes Recht. Über 103 Mal wurden allein bis 1996 Schusswaffen eingesetzt.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christian-jung/frauke-petry-und-die-grenzkontrolle-der-einsatz-der-schusswaffe-ist-geltendes-recht.html

  344. Knapp sechs Wochen vor den ersten Landtagswahlen in diesem Jahr haben Petry und von Storch mit ihren Aussagen den Leuten mit den Schildern „AfD = Alternative für Dumme“ tolles Futter gegeben. Sind die beiden so blöd oder tun sie nur so (selbst dann ist das einfach nur dumm!!!).
    Mit ihren doch dummen und in dem Zusammenhang einfach mal falschen Aussagen (insb. in Bezug auf Flüchtlinge und Kinder) zeigen sie sehr eindrucksvoll wie eindimensional ihre Denkweise ist (schwarz/weiß-Denken ist eben von vorgestern!). Sich auf einen Paragraphen zu beziehen und wissentlich andere weg zu lassen, damit die eigene Aussage stimmt zeugt von wenig Bildung in diesem Bereich oder, ich kann´s nur wiederholen, von Dummheit.
    Vielleicht sollten sich die beiden geistig umnachteten mal nicht nur den §11 UZwG anschauen, sondern auch die begleitenden und die kommentierten Fassungen dieser § durchlesen. Hierzu empfehle ich die Lektüre der §§ 4, 10 UZwG nebst den Urteilen des BGH vom 26.10.1988 (3 StR 198/88, NStZ 1989, 230) und vom 3.11.1992 (5 StR 370/92, NJW 1993, 141).
    Die AfD hat nicht nur ihren autoritären, antidemokratischen und antihumanistischen Ansatz gezeigt. Sie hat auch gezeigt: Sie kann mit Recht und Gesetz nicht umgehen.

  345. @ merkel.muss.weg.sofort

    Kewil komm runter von Deinem hohen Ross.

    Es ist zum Erbrechen wie DU leute beschimpfst.

    Danke PI: Durch Euro sog. Moderation haltet ihr mir den Staatsanwalt vom Hals.

    Kewil, wer bezahlt Dich Superstar ?

    ,

    Wo Kewil recht hat, hat er recht.
    Jeder kann geduldig einer Entwicklung zusehen, aber irgendwann geht eben der Hut hoch.
    Ich sehe es genau so wie Kewil, die Fallen der Lügenpresse sind doch für jeden umnachteten deutlich erkennbar. Jeder weiß, daß genau diese Aussagen gewünscht werden um das Feindbild aufrecht zu erhalten bzw. auszubauen.
    Also, wieso sind dann diese „Spitzenpolitiker“ ständig so dämlich und lassen sich am Nasenring in die Arena ziehen?
    Im Moment befinden wir uns kurz vor der Zielgerade und wir sollten uns auf den Sieg konzentrieren und nicht um die Blümchen am Straßenrand.
    JA, jeder der hier liest läßt sich von den Aussagen nicht beeinflussen (steht ja auch so im Gesetzt). Aber darum geht es nicht, diese Wähler sind sicher! Es geht um die noch nicht gewonnenen Wähler und die wissen eben nicht was im Gesetz steht und haben schnell ein erschossenes Kind vor dem geistigen Auge.

    Deshalb empfehle auch ich der AfD sich schnellstmöglich einen kompetenten Presseberater zu zulegen und gebrieft in Interviews zu gehen. Und nein, es ist nicht nötig auf jeden „Scheiß“ sofort in FB oder mit zwitschern zu reagieren. Weniger ist mehr und die Presseheinis werden sich in Geduld üben müssen.

    VERSAUT ES NICHT!!!!

  346. @440 Heinz Ketchup
    Auch ein sehr interessanter Artikel von Kopp-online zu diesem Thema!
    Ja, der BGH-Urteile außen vor lässt um seinen Text inhaltlich als richtig dastehen zu lassen- sehr schlechtes Handwerk…

  347. #361 Lichterkette (01. Feb 2016 16:08)

    ———————————
    Und was wählst du jetzt , Merkel ?oder doch besser die SPD / Grüne oder gestörte Linke ?

    na wie hätten Sie es gerne ??

    Alle anderen Parteien fördern den zuzug von Migranten , sind die dann noch wählbar ?

    Geh besser gar nicht zur Wahl , du findest eh immer ein Haar in der Suppe .

    Wenn du Lust hast zähle doch mal den ganzen Müll der andere Politiker von den „Eliten“ auf.

    Ala Fatima Roth ,“ viele Migranten sind nicht zu verwerten “ ! NICHT ZU VERWERTEN , liest sich wie Schrott , oder ?

    Haben die Grünen dadurch Wähler verloren , sich angeklagt ? NEIN NICHTS !

    Selbstzerfleichung gibts nur bei “ Rechts“

  348. Die Zeit des um-den-heißen-Brei-Redens sollte doch vorbei sein. Uns allen stinkt doch das Geschwafel und die Lügerei der Politiker.
    Im Gesetz steht ja, daß unsere Grenzen notfalls mit Waffengewalt zu verteidigen sind. Und natürlich ist das nur das allerletzte Mittel.
    Es ist natürlich klar, daß die Presse jetzt auf die AfD losgeht wie Erdogan auf die Kurden. Aber Petry und von Storch halten sich ans Gesetz, im Gegensatz zu unserer Regierung.

  349. Das ist doch alles hysterisches Geschrei.

    Jedes Land der Erde sichert seine Grenzen, im Extremfall eben auch unter Anwendung von Waffengewalt.

    Das bedeutet ja nicht, wie die Schreihälse fabulieren, dass Verhältnisse wie an der Zonengrenze dann herrschen müßten.

    Ungarn hat doch gezeigt, daß mit Haltung und Konsequenz ohne einen einzigen Schuss abzugeben, dieser Teil der EU-Aussengrenze gesichert werden konnte.

    Die Merkels und Oppermanns sollen mir ihrem nervigen Gerede aufhören, von der ‚Sicherung der EU-Aussengrenze‘ zu fabulieren, ohne zu sagen, was man sich darunter konkret vorstellen soll.

  350. Noch ein Tipp, falls jemand mit Nicht-PI-lern ins Gespräch zu diesem Thema kommt:

    Nicht so sehr auf die AfD konzentrieren. Also möglichst nicht rüberkommen wie ein Hausierer, der ein Produkt anpreist: „Du musst unbedingt AfD wählen!!!!“

    Das nervt. Allerhöchstens ruhig sagen: „Ich wähle die.“ noch besser ist es aber, gar nichts dazu zu sagen, sondern zum Beispiel:

    „Wollen die Medien uns weismachen, wir hätten gar kein Recht auf Landesgrenzen, weil das immer im Extremfall dazu führen kann, dass Grenzschützer jemanden erschießen müssen? Wollen die behaupten, es wäre gar nicht möglich, Grenzen zu haben??? Die spinnen doch!“

    Oder darauf hinweisen, dass mit dem Wort „Schießbefehl“, das jeder von uns mit dem DDR-Trauma verbindet, absichtlich dieses Trauma hervorgerufen wird, um uns emotional weichzukochen und dann einzuseifen. Dabei hätte niemand der DDR Vorwürfe gemacht, wenn sie auf Eindringlinge geschossen hätte – sie haben aber auf Leute geschossen, die raus wollten. DAS will ja nun wirklich niemand den „Flüchtlingen“ antun!

    Es ist besser, im Gespräch mit Schlafmicheln metapolitisch zu bleiben. Ihn darauf hinzuweisen, welche Taktiken die Medien anwenden.

    Sobald man parteipolitisch wird, fährt er Abwehrbarrieren hoch. „Oh oh… der will mich gehirnwaschen…Alarm!“

  351. #438 Sonnenreiter (01. Feb 2016 18:17)

    Die AfD hat eben ihr wahres Gesicht gezeigt.
    Da kann man nur sagen „Wehret den Anfängen“.
    Es ist falsch eine Partei zu wählen diese den „Schiessbefehl“ für gutheisst.
    ———————————————
    Wurden hier U Boote eingeschleust ?

    Deutschland verkauft Waffen , beteiligt sich an Kriegen , und du erzählst was von wehret den Anfängen ….

    Ohhhhh die AFD würde Schiessbefehl an der Grenze geben,
    nein da wähle ich besser Merkel und co. die vertreten mich doch besser .

    Poah könnte Kot.. bei so einem Müll

  352. Ja bitte mal zusammenreißen und ein bisschen Nachdenken bevor man der gegnerischen Propaganda unnötig solche Steilvorlagen liefert.

  353. „Petry ist ein U Boot und soll ihren Posten räumen..“
    Herrlich, wie einfach strukturiert hier einige sind.
    Ihr seit wirklich Helden. Warten wir mal ab, wenn mal 10 Millionen auf einmal vor der Tür stehen und sich nehmen was sie wollen.
    Dann denkt bitte an eure Worte und euer Gejammer hier
    Kewil ist ein Spalter vom Allerfeinsten. Vielleicht sollte er sich bei der Lügenpresse bewerben, oder eine Karriere bei Alfa anstreben.
    Ist jetzt auch mein letzter Satz dazu. Absolut jämmerlich was hier passiert. PI schadet seiner Glaubwürdigkeit extrem, wenn sie weiter solchen Mist drucken.
    Andererseits sieht man hier an den Kommentaren schön, wer verstanden hat. Wir befinden uns im Krieg. Der Kampf der Kulturen und um die Ressourcen des Planeten haben begonnen. Fressen oder gefressen werden, dazwischen gibt es nichts. Aber auch das werdet ihr noch merken.
    Oder ihr konvertiert gleich und erspart uns weiteres Gesülze.

  354. Ich bin übrigens kein großer Fan von AfD und Petry.
    Mir sind die eher noch viel zu vorsichtig. Schaut ins Ausland, da seht ihr wie Rechte Politiker vorgehen und wie sie sich durchsetzen.
    Mich nervt hier, dass hier das zarte Pflänzchen von nötigen klaren Worten und harten Maßnahmen niedergetrammpelt wird.

  355. #350 NVA-Hauptmann (01. Feb 2016 15:56)
    Ich habe jetzt nicht jedes Posting hier durchgelesen, aber ich finde die Antwort völlig richtig. Man möge mal über die folgenden Sachverhalte nachdenken:
    Im Mittelalter wurden gern mal Frauen und Kinder der umliegenden Siedlungen zusammengetrieben
    —————————
    na sicher ist das hier auch so , die Kinder sind nur Mittel zum Zweck . Hört auf mit dem ewigen Mitleid , die beiden AfD Frauen haben eine super Diskussion angefangen , Hut ab vor soviel Mut ! Sicher soll an der Grenze nicht auf kinder geschossen werden , das mach so oder so keiner , nicht einmal mit Befehl . Das liegt in der Natur des Menschen , aber die Sadisten vom IS die sind dafür vom Geheimdienst ausgebildet , die haben das drauf , warscheinlich noch mit Drogen oder so . Aber hier geht es um die Besetzung Deutschlands und da sind die Frauen und kinder nur Mittel zum Zweck und dann werden die Kinder wieder Ausgebeutet !
    Und wir müssen dringend unterscheiden zwischen Flüchlingen und den Jihad Soldaten , wenn in den öffentlichen Medien gezeigt wird wie man in Athen einen Syrischen Pass kaufen kann dann ist sicher das eine sehr große Zahl der Zivil Soldaten hier einreisen und diesem Treiben kann nur ein Ende mit einer geschlossenen Grenze gesetzt werden , und diese ist dann auch rechtlich nach GG und nach Völker Recht mit der Waffe im Ernstfall und als letzte Möglichkeit gegen Invasoren zu verteidigen : und das ist auch widerum rechtens so etwas zu äußern und auch in Betracht zu ziehen !

  356. Die Kritik halte ich für angemessen. Und wie von kewil schon richtig gesagt, geht die Kritik weniger gegen die Inhalte der Aussagen, als eher gegen die Naivität mit denen die Politiker der AfD hier in das offene Messer der Medien rennen.

    Diese Instinktlosigkeit im Umgang mit den Medien sollten Politiker nicht an den Tag legen. Zumal die AfD die Mainstreammedien auch durchaus kritisch sehen.

    Anstatt auf die Fragen ungeschickte Antworten zu geben, wären Gegenfragen angemessen. Was ist denn ohne Grenzschutz? Ist Deutschland also hilflos allen Ankommenden ausgeliefert? Was ist denn der Umkehrschluss? In die Richtung müsste zurückgeschossen werden, auch besonders gegen die etablierten Parteien und ihre Handlungsunfähigkeit.

    Ich glaube auch, dass viele Bürger nicht so dumm sind und die Strategie der Medien in der heißen Wahlkampfphase durchaus erkennen. Trotzdem erwarte ich von einem Politiker einen souveränen Umgang mit den Medien. Das gehört zum Beruf dazu, sowie ein Kellner auch an einem schlechten Tag freundlich sein sollte, sonst ist der Beruf verfehlt.

    Ich wiederhole mich:
    Die Kritik an dem ungeschickten Umgang mit den Medien und eben nicht an den Inhalten, ist vollkommen gerechtfertigt.

    Trotzdem wähle ich die AfD. Keine Frage.

  357. Für die völlig hirnrissigen Statements von Petry und von Storch, die der gesamten Bewegung gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas und vor allem der AfD größten Schaden zugefügt haben, gibt es für mich nur eine logische Erklärung: Beide sind, wie ehedem schon Lucke, U-Boote, Trojaner oder was auch immer, eingesetzt von den Volksverrätern der CDUCSUSPDGRÜNELINKE-Einheitspartei-Deutschlands, um der AfD kurz vor den alles – ABSOLUT ALLES – entscheidenden Landtagwahlen am 13. März 2016 größtmöglichen Schaden zuzufügen!

    Grüße an alle wahren Freude des Deutschen Volkes, Eurer J. R.

  358. Die permanenten Besserwisser sollen sich zusammenschließen und eine eigene Partei gründen.

    Anscheinend habt ihr den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt oder ihr seid einfach nur feige.

  359. Eine Nation hat Grenzen. Wird eine Grenze nicht verteidigt, gibt es die Nation bald nicht mehr.

    Schusswaffengebrauch kann Grenzsicherung sein. Die Thematisierung ist notwendig. Deutschland muß nicht am Hindukusch sondern an der Grenze verteidigt werden.

    Alternativ kann man natürlich die vorwiegend Invasoren höflich darum Bitten die Deutschen Grenzen nicht illegal zu überschreiten. Und um Verständnis werben, und jeweils im persönlichen Gespräch mit Übersetzern einen Diskurs am besten am Runden Tisch erwirken.

    Wir werden schöne linksliberale Abschiedsbilder, verständnisvoller einsichtiger Nichtimmigranten erhalten, und sich frohenmutes über ihre freiwillige Rückreise in ihr Heimatland freuen.

  360. Werter kewil.
    Das ist nun schon der 2. unsinnige und kontraproduktive Thread den sie zu diesem Thema eröffnen. Natürlich haben beide AfD-Frauen genau die richtige Antwort gegeben. Eine Staatsgrenze, die notfalls nicht mit Waffengewalt beschützt wird, hat ihren Sinn verloren und kann direkt aufgegeben werden. Haben sie mal daran gedacht, was diese aufgebauschte „Schieß“-Diskussion für ein fatales Signal in alle Welt sendet? Wahrscheinlich nicht. Sonst müßten sie wissen, daß auch dieses wieder wie eine Einladung, nach Deutschland zu kommen, aufgefaßt wird. „Seht her, die Deutschen werden an ihrer Grenze auf keinen Fall schießen“, also nichts wie hin!

  361. #435 vitrine (01. Feb 2016 18:10)

    Parteischädigend sind Beiträge wie u.a. der von Lichterkette #361!

    Prima, dann kann die AfD ja demnächst auf meine Spenden verzichten. Ich hatte nämlich dummerweise gedacht, es handele sich um eine Partei, die für Vernunft und Meinungsfreiheit steht. Wenn man noch nicht einmal die Fehler benennen darf, die das AfD-Führungspersonal macht, dann kann man tatsächlich genausogut Merkel wählen. Als Bayer hab ich glücklicherweise mehr Auswahl als der Rest dieser verschlafenen Republik.

  362. #457 Schweinsbratenpflicht (01. Feb 2016 19:05)

    Die Kritik halte ich für angemessen. Und wie von kewil schon richtig gesagt, geht die Kritik weniger gegen die Inhalte der Aussagen, als eher gegen die Naivität mit denen die Politiker der AfD hier in das offene Messer der Medien rennen.

    Diese Instinktlosigkeit im Umgang mit den Medien sollten Politiker nicht an den Tag legen. Zumal die AfD die Mainstreammedien auch durchaus kritisch sehen.

    Anstatt auf die Fragen ungeschickte Antworten zu geben, wären Gegenfragen angemessen. Was ist denn ohne Grenzschutz? Ist Deutschland also hilflos allen Ankommenden ausgeliefert? Was ist denn der Umkehrschluss? In die Richtung müsste zurückgeschossen werden, auch besonders gegen die etablierten Parteien und ihre Handlungsunfähigkeit.

    Ich glaube auch, dass viele Bürger nicht so dumm sind und die Strategie der Medien in der heißen Wahlkampfphase durchaus erkennen. Trotzdem erwarte ich von einem Politiker einen souveränen Umgang mit den Medien. Das gehört zum Beruf dazu, sowie ein Kellner auch an einem schlechten Tag freundlich sein sollte, sonst ist der Beruf verfehlt.

    Ich wiederhole mich:
    Die Kritik an dem ungeschickten Umgang mit den Medien und eben nicht an den Inhalten, ist vollkommen gerechtfertigt.

    Trotzdem wähle ich die AfD. Keine Frage.

    Ein gutes Posting, dem ich mich anschließe inklusive des letzten Satzes.

  363. Die Lügenpresse fährt ihre Schiene weiter. Etwas hineininterpretieren, was so nicht gemeint ist. Das ist und bleibt das Lieblingsspiel der gutbezahlten Pinoccios. Klug oder nicht, das ist doch nicht so wichtig; Grenzen sind keine Grenzen mehr, wenn man in alle Welt rausposaunt, dass jeder die Grenze stürmen kann, wenn er Lust hat; es passiert ihm nichts; zur Not mit einem Kind vorn angeschnallt. Dieses verlogene Getue kann man nur mit ernsten Worten ohne Rumgedruckse beantworten. Ich habe den Eindruck, viel kennen die Geschichtsbücher nicht so recht.
    Bericht von Peter Stern, 1529:

    … dieselben Ortschaften überall durchstreift, verwüstet und verbrannt; vieltausend Leute jämmerlich ermordet, erschlagen und verschleppt. – Und das Allererbärmlichste: Kinder aus Mütterleiben geschnitten, weggeworfen oder an Spieße gesteckt. Viele Jungfrauenkörper man auf den Straßen liegen sieht: zu Tode vergewaltigt; (dass) dieser Seelen der Allmächtige gnädig und barmherzig sei und (dass er) solche Morde und Übeltaten nicht ohne Rache an den grausamen Bluthunden lassen wolle.

    Im Originaltext
    http://www.bibelpoint.de/sind-soldaten-moerder.html

    Glaubt hier wirklich irgendjemand, dass die Invasoren sich im Laufe der Jahrhunderte irgenwie geändert haben? Träumt weiter.

  364. Wenn man die Grünen, Linken, und Sozis machen lässt, gibt es diese Nation bald nicht mehr.

    Und sie selber wirds dann auch nicht mehr geben.

    SalonPolitik ohne Inhalt.

  365. @#259 ratloser (01. Feb 2016 14:33)

    Heta hat doch gesagt, dass fixiert ist, dass auf Kinder nicht geschossen werden darf. Damit ist die Sache klar.
    In der Praxis wird es also so laufen, dass die normale Hemmung nicht auf Kinder zu schießen ohnehin greifen wird, so dass also der erste Anschlag problemlos von einem Kind durchgeführt werden könnte (ist ja auch mal so im Irak passiert, da haben Soldaten Hemmung gehabt auf ein Kind zu schießen und waren dann tot.

    Wenn das zu einem Problem werden sollte, würde man sicher Anpassungen der Abwehr vornehmen, aber auf Kinder weiterhin nicht schießen. Niemand schießt auf ein Kind.

    Insofern war die Frage die gestellt wurde ganz einfach eine Barbarei des Fragenden. Storch hat ihm da leider nicht vorgehalten, sondern sich überraschen lassen. Das müßte thematisiert werden. (müßte man lediglich etwas besser formulieren). Aber über schießen auf Kinder sollte man auch nicht im Ansatz reden. Das war eben zunächst eine falsche Reaktion von Storch.

  366. Leute, die beiden Damen haben natürlich Recht, und die meisten von uns kennen die vollständigen Interviews und wählen natürlich die AfD! Die AfD-Hasser kann man sowieso vergessen – aaaaber – es geht doch um die vielen Unentschlossenen und die eher „Unbedarften“, die sich nur in den ÖR informieren. Die hat man jetzt verschreckt und damit wichtige Wählerstimmen verloren!!! Sorry, das ärgert mich fürchterlich, und ich frage mich, wo der gesunde Menschenverstand von Petry und von Storch geblieben ist, als man diese Äußerungen machte. Und jetzt? In allen Nachrichten Thema Nummer eins!!! Und die politischen Gegner reiben sich die Hände!!! Und werden bis zu den Wahlen genüsslich darauf herumreiten…

  367. Hier sieht man wieder, wie weit wir schon in einer Diktatur stecken:

    Was in geltenden Gesetzen steht, interessiert kaum jemanden. Nur das Kanzlerin-Wort gilt und definiert, was erlaubt ist und was nicht.

    Kommt mir irgendwie bekannt vor. Nur hieß es früher: „Ein Führerbefehl hat Gesetzeskraft …“

  368. Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat ihre umstrittenen Äußerungen über einen möglichen Gebrauch von Schusswaffen an der Grenze relativiert. „Keiner will schießen – gerade jemand wie ich nicht, der hinter Mauern und Stacheldraht aufgewachsen ist“, sagte Petry dem Mitteldeutschen Rundfunk. Sie sei zu ihrer Aussage im „Mannheimer Morgen“ getrieben worden. „Wir erleben in den Medien das, was so häufig passiert: Dass der Kontext dessen, was gesagt wird, sträflich missachtet wird und dass sich dann die politische Konkurrenz auf verkürzte Zitate wirft.“

    Nicht nur Politiker der etablierten Parteien hatten sich über Petrys Äußerungen empört – auch innerhalb der eigenen Partei hagelte es Kritik. Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland distanzierte sich klar von seiner Parteichefin. „Ein gezielter Schusswaffengebrauch kommt für die AfD nicht in Frage“, sagte Gauland. Für die Bundespolizisten müsse es andere Möglichkeiten geben, einen illegalen Grenzdurchbruch zu verhindern. Petry habe lediglich versucht, die Rechtslage darzustellen – dies sei ihr aber nicht gelungen. „Jeder macht mal Fehler“, sagte Gauland.

    Ähnlich äußerte sich nun die Vorsitzende selbst im MDR Inforadio. Auch ein Warnschuss könne der Einsatz einer Waffe sein, so die Politikerin. „Auch das möchten wir natürlich nicht. Wir möchten nur darauf hinweisen.“ Derweil nahm der Co-Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen, seine Parteikollegin in Schutz. „Das ist ein Paradebeispiel unglückseliger Kommunikation“, sagte Meuthen. Allerdings, kritisierte er, hätte sich Petry zu diesem Thema überhaupt nicht äußern müssen, weil die Rechtslage völlig klar sei. Ihn ärgere das sehr.

    http://www.n-tv.de/politik/AfD-Chefin-Petry-verteidigt-sich-article16905771.html

  369. Sorry für mein teilweise schlechtes Deutsch.
    Mutti = von Ingländ
    Vater = Deutsch

    Mit Kommas hab ich es eh nicht so 🙂

  370. In der Spitze der AfD haben die Aussagen der Vorsitzenden Frauke Petry zum Schusswaffengebrauch an der deutschen Grenze zu heftigen Wortwechseln geführt. Mehrere Mitglieder der Führung kritisierten Petry nach Angaben aus Vorstandskreisen am Montag intern massiv. Sie werteten demzufolge die Aussagen der Parteichefin als „inhaltlich falsch“ und so kurz vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt als „taktisch schädlich“. Die Mehrheit sei völlig erschüttert, sagte ein Vorstandsmitglied.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/streit-in-der-afd-die-afd-petry-und-das-kommunikationsproblem-1.2844248

  371. #466 frankfurterin (01. Feb 2016 19:44)

    Leute, die beiden Damen haben natürlich Recht, und die meisten von uns kennen die vollständigen Interviews und wählen natürlich die AfD! Die AfD-Hasser kann man sowieso vergessen – aaaaber – es geht doch um die vielen Unentschlossenen und die eher „Unbedarften“, die sich nur in den ÖR informieren. Die hat man jetzt verschreckt und damit wichtige Wählerstimmen verloren!!!

    Sie treffen den Nagel auf den Kopf! Ich habe dabei meinen fast 80jährigen Vater vor Augen, CDU-Wähler seit eh und je.

    Dem habe ich die letzten Wahlen schon erklärt: „Die CDU kannst nicht mehr wählen. Die machen Politik gegen Deutschland.“

    Er: „Das ist zwar richtig, aber die anderen kommen sowieso nicht ins Parlament und dann ist die Stimme verloren. Das nützt dann nur den Linken was.“

    So denkt diese Generation seit Adenauer. Und dann sind es eben auch nur 4,7% für die AfD geworden. Letztlich sucht die Generation Ü60 oder Ü70 vor sich selbst doch nur wieder nach einem Grund, wenigstens dieses Mal doch noch mal bei der CDU zu machen und ist dann richtig erleichtert, wenn sich die AfD als „radikale Spinner“ entpuppen. („Die kannst Du nicht wählen, dann versinkt Deutschland im Chaos.“). Ganz mutige bleiben vielleicht zuhaus und verstärken das Heer der Nichtwähler. Das ist exakt das Kalkül von Merkel, Altmeier und Kauder: Links absahnen und noch genügend alte Stammwähler halten. Und wenn die AfD in den Landtagen doch nur wieder 5% oder 6% bekommt, dann sind die in vier Jahren wieder weg vom Fenster. Garantiert.

  372. Die jüngsten Äußerungen der AfD-Frauen Frauke Petry und Beatrix von Storch zum Einsatz von Schusswaffen gegen Flüchtlinge lassen auch langjährige Politikbeobachter ratlos zurück. „Ich schwanke zwischen unbedarfter Entgleisung und opportunistischem Kalkül“, sagt der Passauer Politikwissenschaftler und Parteienexperte Heinrich Oberreuter zu Petrys Vorstoß dem Handelsblatt. Allerdings müsse der ehemaligen DDR-Bürgerin Petry klar sein, dass sie mit ihren Worten Assoziationen zum Schießbefehl an der DDR-Grenze wecke.

    Für den Parteienexperten Oberreuter markieren die Worte der AfD-Chefin und ihrer Stellvertreterin eine Wende in der Ausrichtung der Partei. „Das verändert die Einschätzung, die AfD-Chefin vertrete den gemäßigten Flügel ihrer Partei.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/afd-spitze-zu-waffen-gegen-fluechtlinge-es-ist-ein-spiel-mit-der-geschmacksgrenze/12906702.html

  373. Übrigens es ist auch Unsinn davon zu reden, dass Frauen Hinsichtlich erschießen wie Männer zu beurteilen seien. Es ist ja kein Zufall, dass die Frage sich auf Frauen und Kinder bezog.

    Nur auf Männer zu schießen ist normal und das ist auch in Ordnung. Warum hat man Hemmungen auf Frauen zu schießen. Nun sie sind schwächer und wehrloser, erwecken daher Gefühle wie Kindes es tun, aber sie sind auch wertvoller und das könnte eben bewußtlos auf die mentale Ebene durchschlagen.
    Frauen sind wertvoller, weil eine Frau nur einmal pro Jahr schwanger werden kann. Ein Man kann aber beliebig viele Frauen begatten. Daran gemassen sind Männer ziemlich wertlos und deshalb stehen Frauen instinktiv unter Schutzstatus.

    Ich war immer der Meinung, dass Schießen nur für Mänenr gelten würde. An Frauen und Kinder habe ich nicht gedacht. Ich bin ja kein Barbar. Aber die die Storch die Frage mit den Frauen und Kinden gestellt haben sind verrottete Kreaturen, weil sie sich bewußt verkommen jenseits instinktiver Hemmungen bewegen. Das hätte Storch denen antworten müssen.

  374. Was bundespolitisch für massiven Protest sorgt, hat auch in Augsburg Folgen. „Sich nun aber auch noch im 21. Jahrhundert vorstellen zu müssen, dass an der deutschen Grenze in Kauf genommen werden soll, wehrlose Menschen zu erschießen, ist so ungeheuerlich, dass eine Ausschussgemeinschaft mit der AfD im Augsburger Rathaus nicht mehr möglich ist“, so WSA in einer Erklärung. Man hoffe, dass sich die Augsburger AfD-Stadträte von Petrys Äußerungen distanzieren.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/WSA-trennt-sich-von-AfD-Kritik-an-Peter-Grabs-Entscheidung-id36770302.html

  375. @Lichterkette: Bitte belegen sie, die Aussage, Frau Petry hätte davon gesprochen auf Unschuldige und Wehrlose zu schießen..
    Ansonsten : Viel Spaß bei der CSU. Solche Salon Rechten können wir eh nicht brauchen.
    Vergessen Sie aber bei allem was danach passiert nicht die eigene Handlung. Und verkneifen sie sich auch zukünftig, Missstände anzuprangern, wenn sie CSU wählen.
    Danke

  376. Eines wird in dieser Geschichte klar: AfD und all die anderen Bürgerrechtsbewegungen müssen lernen wie man sich in Verbindung mit den Massenmedien verhält. Es können Dinge passieren und es können Dinge vermieden werden. Deshalb appeliere ich heute mit meinem Posting an alle Bürgerrechtsbewegungen: Eignet Euch Medien-Know How an. Es gibt einfach Dinge die vermeidbar sind. Wie etwa in Reden darüber reden, daß wir als „Rechtspopulisten oder Nazis“ dargestellt werden. Die Bürgerbewegungen (AfD, Pro, Pegida & Co) haben einen Reifegrad erreicht, die diese Feststellungen nicht mehr notwendig machen. Mit jeder Feststellung dieser Art fühlen sich die Linken eher bestätigt, klatschen jedesmal in die Hände weil sie spüren, daß ihre Verbal-Attacken in unseren Köpfen ankommen. Es braucht in keiner PEGIDA Rege mehr ein Verweis auf das 3. Reich. Bestenfalls in der Propaganda. Da wird heute diese Zeit um ein Vielfaches (vor allem an der Raffinesse) überboten. Wir reden von 2016, von hier und heute.

    Bilder vermeiden: Es gibt auch Bilder die sich vermeiden lassen. Wir sind eine demokratische Bürgerbewegung und wir können niemanden ausschließen. Aber so bald jemand eine Steilvorlage wie etwa bestimmte Tatoos, bestimmte Kleidung und ein bestimmtes Aussehen liefert, liefern wir der Lübenpresse eine Kulisse, die wir nicht sind.
    Die L-Presse sucht geradezu nach Fettnäpfen in die man treten kann um sie auszuschlachten. Fettäpfe können ebeso vermieden werden.

    Organisiert in Euren Ortsverbänden und an Euren Stammtischen auch mal Medientrainings mit erfahrenen Journalisten. Schaut Euch exeplarisch gute Reden an und überlegt, was machen die gut, wie ist die Wirkung! Und ihr werdet sehen, die L-Presse muß dann noch viel mehr lügen! Gebt der L-Presse unser Selbstbewußtsein und keine Steilvorlagen! Denn WIR SIND DAS VOLK!

  377. Es geschehen noch Zeichen und Wunder.

    Ich bin mal kewils Meinung.

    Da wird die NPD von der AfD gleich noch rechts überholt. 🙂

    So blöde können Petry und Storch einfach nicht sein das sie dieses nicht ohne einen Hintergedanken von sich gegeben haben.

    Oh man, beim nächsten AfD Stand wird uns das mit Sicherheit um die Ohren geschlagen bis zum erbrechen.

  378. Jetzt hat langsam jede kleine Pissnelke in den Medien und Altperteien ihre „Empörung“ zum Ausdruck gebracht. Es langweilt nur noch. Wie ein Hühnerhaufen versucht man sich noch mehr zu empören als der Vordermann, damit noch einer zuhört.

    Diese gespielte Empörung zieht aber bei immer mehr Menschen nicht mehr, weil sie den Medien zu Recht kein Wort mehr glauben.

  379. @ 479/480 John Farson

    Was passiert, wenn ein Flüchtling über den Zaun klettert?
    Petry: Dann muss die Polizei den Flüchtling daran hindern, dass er deutschen Boden betritt.

    Noch mal: Wie soll ein Grenzpolizist in diesem Fall reagieren?
    Petry: Er muss den illegalen Grenzübertritt verhindern, notfalls auch von der Schusswaffe Gebrauch machen. So steht es im Gesetz.

    Ein Flüchtling notfalls mit der Schusswaffe am Grenzübertritt zu hindern ist nicht nur ein Verstoß gegen geltendes Recht (die beiden dummen Gänse sollten sich mal informieren) und ist der ziemlich eindeutige Hinweis, ja Frau Petry möchte auf Flüchtlinge, also wehrlose unbewaffnete Menschen schiessen lassen!
    Bitte schön!

  380. Alle den Arsch auf. Das ist eine Staatsgrenze. Wer da mit seinen Kindern (oder auch ohne) rumwatschelt, der riskiert in die Luft zu fliegen oder abgeschossen zu werden. Ganz normal. DESHALB TUT SO ETWAS JA AUCH NIEMAND. Wenn man mit 160 Sachen über die Autobahn kracht, kann man auch das Steuer zur Seite reissen und dann ist man unverzüglich tot. TUT MAN ABER NICHT. Und deshalb würde bei einer entsprechenden Grenzsicherung auch niemand mit Hoolahupp-Reifen und Picknickkörbchen im Grenzgebiet herum spazieren.

  381. Wenn Grüne Waffen an den Grenzen fordern…

    …bleibt die Empörung ziemlich klein. Boris Palmer bekam lediglich in seiner Partei Druck. Oder hat im Oktober jemand gesagt, er setzt sich mit Grünen nicht mehr in eine Talksshow?

    In einem Interview mit dem Südwestrundfunk SWR4 legte Palmer einen Tag später nach. „Es gibt eine Grenze über die zurzeit fast alle Flüchtlinge kommen, aus dem Nahen Osten: Das ist die griechische Grenze (….) Grenzsicherung in Griechenland werden die Griechen nicht selbst schaffen. Das wird nur eine europäische Grenzsicherungstruppe sein können. Und dass die in der Regel auch Waffen besitzen, das ist an fast jeder Grenze der Welt normal.“

    Große Wellen, die mit der jetzigen Empörung auch nur zu vergleichen wäre, erntete Palmer nicht, bei den Grünen aber bekam er offenbar doch Druck, so dass er sich zu einer Reaktion genötigt sah, über die das Tagblatt wie folgt berichtete:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/wenn_gruene_waffen_an_den_grenzen_fordern

  382. ARD Tages-Propaganda-Schau läuft auf Hochtouren.
    Tetry und von Storch wollen Frauen und Kinder an Grenze erschießen! So ungefähr. – Allerorten schlagen die Empörungswellen hoch.

    Es war aber auch unsäglich dämlich von der Petry, sich von den beiden Mannheimer-Morgen Profis so aufs Glatteis führen zu lassen. – Sie muss noch viel lernen. Einem ausgebufften Politprofi à la Maas-widerlich oder von-der-Leine-Sprechblase wäre das nicht passiert.

    Frauke Petry tut mir Leid. Sie weiß selbst, dass sie Mist gebaut hat. Konnte man ihr deutlich anmerken im Kurz-Statement in der Tagesschau. Sie konnte vor Aufregung kaum sprechen.
    Gute Frau, Kopf hoch! Aber nächstes Mal vorsichtiger sein: Die Presse ist NICHT dein Freund.

  383. Das Thema Grenze war und ist schon immer ein sensibles gewesen.
    Frau von Storch und Frauke Petry sollten nicht der Systempresse eilfertig Antworten geben, die überlegter und sachlicher erfolgen müßten.
    Die Hyänen der Presse und politischen Gegner lauern nur auf solche Gelegenheiten und hetzen dann auf Teufel komm raus, wie man jetzt sieht.
    Es dürfen durch solche Vorgänge keine Wählerstimmen aufs Spiel gesetzt werden.
    Manchmal ist eben Reden Silber und Schweigen Gold.

  384. Ich kann dem Autor nur beipflichten. Ich habe mich genauso gewundert und geärgert über diese unnötige Steilvorlage an die AfD-Gegner und das sinnfreie Nachlegen durch von Storch.

    Vielleicht sollte man einen klugen Wahlkampfstrategen benennen und mit dem solche Vorstöße vorher absprechen. Eigenmächtig solchen Dünnpfiff abzusondern ist unverzeihlich.

    Schade um die dadurch vertriebenen Wähler und den Aufwind der Gegner. Das ist überflüssig!

  385. @ Kewil:
    Wer hat den DAS Foto von der von Storch ausgesucht?
    Die sieht da ja sowas von dämlich aus. Absicht? – Finde ich gemein!
    Wo bleibt die Bildzensur?
    😉

  386. Der neueste Trend beim Zurückrudern:

    AfD: Nicht auf Menschen schießen, «die friedlich Einlass begehren»

    Ahja, und wenn die Millionen dann allesamt „friedlich“ hineindrängen, dann darf man auf niemanden schießen, also niemanden effektiv aufhalten. Es gibt dann nur noch zwei Dinge zu klären:

    1.) Was ist friedlich, und was nicht mehr friedlich?

    2.) Mit der friedlichen Übertretung der deutschen Grenze steht jedem friedlichen Einwanderer automatisch die ganze Palette deutscher Sozialleistungen zu, bis zu seinem Ableben. Somit ist also aus humanitären Gründen Grenzschutz generell unmöglich, und zwar gegen jedes Wesen auf dieser Erde. Also hat aus humanitären Gründen jedes Wesen dieser Erde das Recht, „friedlich“ in die Bundesrepublik Deutschland einzuwandern.

    Merkt ihr, wie die Blockpolitiker und ihre Pressehuren durch Wortspielerei wieder ein kategorisches Alternativlosigkeits-Basta hervorzaubern?

    Nochmal in kürze:
    – Jeder Mensch auf Erden kann es schaffen, ohne Waffen, also „friedlich“, Deutschland zu Fuß zu erreichen.
    – Sobald er dies geschafft hat, darf ihn niemand effektiv am Grenzüberschreiten hindern.
    – Daraufhin erhält er lebenslang Kost und Logie, welche die Deutschen ihm erarbeiten.

    Bravo. Lasst Euch nur weiter von den antideutschen Wortverdrehern das Gehirn waschen!

  387. Also viele sind ja hier der Meinung schiessen geht ja gar nicht ……

    Mal sehen wenn hier die ersten Bomben mit unseren Frauen und Kinder in die Luft gehen ,
    von denen die hier Illiegal die Grenzen gestürmt haben.Das hier Terroristen über die Grenzen gekomen sind sagt sogar die Regierung !

    Genau dann schreien die jenigen,
    „“ verteidigt die Grenzen, im Notfall schiessen, aber lasst bitte keinen mehr hier rein““.

  388. # Horst_Voll, 473
    Danke, dass Sie meine Meinung teilen. Ich kämpfe zur Zeit mit meinen
    erzkonservativen Nachbarn. Sie sind zwar entsetzt über die derzeitige Politik, können sich mit der AfD aber nicht anfreunden. Ebenso eine frühere eigentlich sehr geschätzte Kollegin, für die das alles „Spinner“ sind, die man nicht ernst nehmen kann. Ich rede seit Wochen mit Engelszungen auf sie ein und verspürte auch schon einen leisen Erfolg. Und dann dieses Eigentor. Es ist zum Verzweifeln…
    M.E. sollte Herr Meuthen versuchen zu retten, was zu retten ist!

  389. Kewil, ich schätze es normalerweise, wenn man offene und direkte Worte nutzt. Aber in letzter Zeit besteht deine (teilweise berechtigte) Kritik nur noch aus AFD-Bashing. Nein, sorry, egal, wie doof das war, aber hier hat dieses AFD-Niedermachen keinen Platz.

    Die AFD ist die letzte Chance, die dieses Land hat, um nicht komplett im Kabuler Morast zu versinken. Gegenwind von ihren Sympathisanten ist das Letzte, was wir gebrauchen können und spielt unseren Gegner nur die Asse in die Hände. Kewil, geh‘ in Dich – auch wenn Du nicht ganz Unrecht hast – belasse es dabei. Box‘ gegen deinen Sandsack, geh drei Runden joggen oder sonst was, aber hör‘ auf deinen Frust hier raus zu lassen und die Wahlergebnisse der AFD somit zu mindern!

    Wenn die AFD jetzt nicht dran kommt, dann haben wir fertig!!!

  390. Wenn Kewil so weiter macht, erwarte ich von ihm mal wieder einen Wahlvorschlag in Richtung CDU!!!

    Dafür ist der Kewil ja bekannt, so aus wahltaktischen Gutmensch-Überlegungen…

    Besser wäre, wenn die Kritiker bzgl. Schusswaffengebrauch an der Grenze, mal selber die Gesetze lesen würden und diese erklären oder alternativ endlich die Entwaffnung von Polizei, Grenzschutz und Bundeswehr fordern würden!!!

    Das könnte ich dann zumindest nachvollziehen!

    Und Verzeihung, wenn wer Angst hat, deswegen könnte jemand die AfD nicht wählen, dann soll er sich auch nicht über Invasion beschweren oder sonstige Nebenwirkungen…

    Kewil ist ja auch uneingeschränkt für den Schusswaffengebrauch an der Grenze unter all den genannten Bedingungen, aber denkt, es nicht zu sagen, wäre wahltaktisch klüger…

    Kewil hat vermutlich auch noch nicht kapiert, dass genau die Wahltaktiker aller Parteien, Organisationen und Kirchen das Grundübel des Systems sind!!!

    Das sind eben keine Demokraten! Sondern nur linke oder islamische Arschkriecher… Bei Schwulen zeigt Kewil gerne seine alterschwachen Eier zur Positionierung, als wenn diese unter 2%-Minderheit wichtig wäre… (ach nee, wahltaktisch würde Kewil auch da vermutlich lieber farblos sein…)

    —-
    Anderseits ist es schon lustig, wie wirr alle werden, wenn mehr das andere Leben bedroht wird und gelassen sind bzgl. dem eigenen Leben oder seiner Liebsten…
    —-
    Anderseits sollte jeder mal am Flughafen durch die Passkontrollen laufen, ist bestimmt lustig…
    —-
    Ansonsten erwarte ich im nächsten Kewil-Artikel eine Klärung von Kewil, wie er sich Grenzsicherung vorstellt, falls er diese überhaupt in Betracht zieht??? Sonst ist das doch eh alles nur dummes Gelabere hier und unnötige Aufregung!

  391. #458 J. R.:

    Beide sind, wie ehedem schon Lucke, U-Boote, Trojaner oder was auch immer,

    Das ist viel zu kompliziert gedacht. Es ist nicht ein AfD-Vertreter nach dem anderen ein U-Boot – die AfD ist selber das U-Boot. Genauer gesagt, ein U-Boot in einer ganzen Flotte von U-Booten, alle politischen Parteien sind das.

    Bis auf die Sammlung von rund 30 Miniparteien, die von naiven Privatleuten gegründet wurden. Diese Parteien werden aber von den Medien einfach nicht erwähnt und kommen infolgedessen auch mit absoluter Sicherheit nie über 1% hinaus – vollkommen egal, ob sie links, rechts mittig oder exotisch sind. Das ist eine sichere Bank. (Es muss sich nur jeder selber fragen, warum er AfD und nicht Freiheit oder Pro wählt)

    Ganz offensichtlich gehört die AfD nicht zu diesen Miniparteien. Also ist sie eine Systempartei.

    eingesetzt von den Volksverrätern der CDUCSUSPDGRÜNELINKE-Einheitspartei-Deutschlands

    Die machen sowas nicht. Das ist nicht ihre Aufgabe im System. Sie sind Bühnendarsteller wie die AfD auch – keine Regisseure.

    um der AfD kurz vor den alles – ABSOLUT ALLES – entscheidenden Landtagwahlen am 13. März 2016 größtmöglichen Schaden zuzufügen!

    Ich möchte jetzt nicht schreiben, wie viel genau diese Landtagswahlen meiner Ansicht nach entscheiden. Aber ich kann Dich beruhigen: Es ist deutlich weniger als alles!

    Grüße an alle wahren Freude des Deutschen Volkes, Eurer J. R.

    Grüße zurück. Und bitte nicht vergessen: Wir als deutsches Volk sind schon viel länger da als diese BRD. Wir brauchen sie nicht, wir brauchen ihre Wahlen nicht, wir brauchen ihre Politiker nicht, wir brauchen ihre beschissenen öffentlichen Debatten über Scheißdreck nicht. Und ganz bestimmt brauchen wir diese Invasorenarmee nicht.

    Wir waren vorher da. Und wir werden auch noch da sein, wenn niemand mehr weiß, was AfD (oder CDU, SPD und auch BRD) bedeutet und kein Mensch begreifen kann, wozu in aller Welt ein Volk politische Parteien braucht.

    DAS ist wichtig. Das Volk und das Land und das Göttliche – das ist die Substanz. Parteien, Politiker und Wahlen sind billiger Tand, dem viel zu viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.

  392. ergänzend: #499 WahrerSozialDemokrat (01. Feb 2016 21:43)

    Was will ich???

    Einhaltung der aktuell geltenden Gesetze der BRD und zwar uneingeschränkt und ausschöpfend!

    Und deren direkter Vollzug!

    Falls das nicht möglich ist oder irgendwie sein sollte, tatsächlich die bedingungslose Kapitulation der BRD! Erste Folge wäre zwar Anarchie, aber da muss man dann eben durch bis zur Neuordnung!

    R.A.D. – Wir alle haben was zu verlieren!
    https://www.youtube.com/watch?v=g20jRLyCKE4

    Müsste nicht so sein, wenn es aber sein muss, dann ist es gut!

    Solange wir (ich meine da besonders auch mich) aber weder bereit dafür sind, für unsere Freiheit und Zukunft in den Knast zu gehen, geschweige auch Gewalt anzuwenden, werden die anderen immer am längeren Hebel sitzen…

    Und glaubt mal keiner, irgendein AfD-Kritiker würde für einem erschossenen AfD-Politiker eine Träne nachheulen! Nee, die wissen ganz genau, dass deren Pazifismus-Gloria nur eine linke Unterdrückungs-Knute ist…

    —-

    Aber egal, aus wahltaktischen Überlegungen kann Kewil ja gerne seine Wohnungstür offenstehen lassen… bzw. erwähnen, das er es eigentlich nicht macht! Oder doch, nur erst wenn alle da oder nichts mehr da?

    Mensch, Mensch, Mensch, die taktische Klugheit von Kewil muss irgendwo zwischen SPD und CDU liegen.

    Die Zeit der Schönwetter-Demokraten läuft ab, lieber Kewil!

  393. Wo man hinguckt, alle haben nur noch ein blödes Smartphone am Ohr und nix im Hirn!

    Lieber Kewil,
    da hast du vollkommen Recht.
    ES IST ABER NICHT IMMER SINNVOLL, ES DER GANZEN WELT ZU SAGEN.

    Du sollst AfD in Ruhe lassen und dich an vielen anderen Idioten abarbeiten.
    Denn NICHT AFD IST DER FEIND.

    Und AfD kannst Du eine oder mehrere Mails schreiben, statt drei Artikel auf PI.

  394. Die Frage an sie wurde im Nachhinein verändert! Der Manipulator lacht sich einen! idioten, überall…

  395. @#499 WahrerSozialDemokrat (01. Feb 2016 21:43)

    Die Grenzsicherung ist denkbar einfach:
    gegen unbewaffnete Invasoren reichen Zäune / Gummigeschosse / Tränengas vollkommen aus (siehe Israel mit seinem Zaun).
    Wenn bewaffnete Invasoren kommen, wird scharf geschossen.

    Aber das alles ist unwahrscheinlich.
    Seitdem Ungarn die Grenze abgeriegelt hat, herrscht dort Ruhe.
    WENN INVASOREN WISSEN, DASS SIE NICHT DURCHKOMMEN, MARSCHIEREN SIE ERST GAR NICHT.

  396. #502 WahrerSozialDemokrat

    Bist du gerade von der Prunksitzung mit dem Dreigestirn heimgekommen? Oder warst du wieder auf einer Demo mit 20 PI-Teilnehmern?

    Im Gegensatz zu euch Kindererschiessern würde ich gerne Wahlen gewinnen!

  397. #500 Nuada:
    Ein sehr guter Beitrag, trifft’s auf den Punkt!

    Kewil, ich verstehe deine Motive, das simple „ja“ ist fahrlässig – trotzdem ist so ein Beitrag kontraproduktiv. Das AfD-Bashing in der Lügenpresse kommt so oder so, und interessiert potentielle AfD-Wähler ’nen feuchten Kehricht.

  398. #504 FrauOst

    Die Frage an sie wurde im Nachhinein verändert! Der Manipulator lacht sich einen!

    Ich bin nicht so fit mit Facebook – kann man das so einfach? Dann könnte man jede Frage nachträglich ins Gegenteil verkehren?!
    Damit könnte man ja auch jeden Blockparteienpolitiker in die Bredoullie bringen?!

  399. Ich stelle fest: Die Tastaturhelden wollen, dass an der Grenze geschossen wird (Wenn das für Polizisten ein Problem sein sollte, fodern sie vielleicht bald Selbstschussanlagen und Minen?).

    Und diejenigen, die derzeit an den Infoständen stehen, haben ihre liebe Mühe und Not, mit den Aussagen von Pretzell, Petry und von Storch im Wahlkampf klarzukommen.

  400. Ansonsten hat Kewil recht, wenn er auch der Sache ansich bewusst oder unbewusst einen schlechten Dienst erweist, dieses ganze unkontrollierte Mitteilungsbedüfnis von Politikern (egal welcher Farbe) ist extrem beängstigend!!!

    Von der „Unterschicht“ (böses Wort, aber schau einfach Zielgruppe Fernsehprogramm) erwarte ich Momentaufzeichnugen zur Stimmungslage, von Politikern erwarte ich da wesentlich mehr…

    Bei der Bundeswehr gab (oder gibt noch?) es eine besonders gute Regel, jedwede Kritik/ Meinung/ Beschwerde ist nur gültig, wenn der Soldat nachweisen kann, zuvor mindestens 6 Stunden geschlafen zu haben!

    Wäre nicht schlecht, wenn Poltiker dies auch beherzigen würden, anstatt jeden Gedanken-Furz zu verkünden.

    Streng genommen sollte man sogar jeden Politiker mit Twitter-Account bedingungslos als „Nicht-Wählbar“ beurteilen! Politiker mit Facebook-Account sind ähnlich kritisch zu sehen!

  401. #506 kewil (01. Feb 2016 22:44)

    #502 WahrerSozialDemokrat

    Bist du gerade von der Prunksitzung mit dem Dreigestirn heimgekommen? Oder warst du wieder auf einer Demo mit 20 PI-Teilnehmern?

    Im Gegensatz zu euch Kindererschiessern würde ich gerne Wahlen gewinnen!

    Das war aber jetzt ein sehr qualifizierter Beitrag von dir.

    Danke das du auf meine Argumente eingegangen bist.

    Aber ich beantworte deine Fragen ganz kurz:
    1. Nein, 2. Nein

    Im Gegensatz zu uns (ich gehe davon aus du meinst letzten Samstag, da waren es übrigens 22 und eigentlich nur ich von PI und wir haben über 300 Antifas von größerem Unsinn, während Dauerregen, abgehalten), warst du noch nirgendswo für irgendwas mal zu sehen!!! Sondern schreibst nur seit Ewigkeiten hingeschissene Komentare für deine eigene Glückseligkeit, die niemnaden was nützen, ja sogar mit taktischen Wahlempfehlungen die alle in den letzten 20 Jahren in die Hose gegangen sind!

    Aber wie schon geschrieben, dein nächster Artikel lautet:

    Kewils Grenzsicherungs-Vorstellung!

    Ob mit oder ohne Waffen überlasse ich dir, bin schon sehr gespannt…

    Vermutlich wird da aber nichts kommen, da kann man ja nicht allgemein meckern, sondern muss persönlich Stellung beziehen!?

    Lieber Kewil, ich lege großen Wert auf deine Meinung, du solltest diese aber besser konkret auf deine Meinung Beschränkung! Für Artikel auf PI-News ist es eher unangbracht… und damit und zuvor sage ich es ja auch, falls du es mal ganz genau alles liest, befinden wir uns nur bzgl. Gedanken-Furze als Twitter-Kommentar oder Kewil-Artikel nicht im Disput!

    Was du Kewil, Frau Storch oder Frau Petry (erstaunlicherweise wohl niemals Herrn Höcke) vorwirfst, produzierst du selber mit deinen PI-Artikeln! Und wunderst dich dann auch noch über die Kritik zu deinen Artikeln… bzw. fängst dann gerne mit Pack-Beschimpfung gerne wie die Regierung an…

    Ist doch blöd so was!

  402. Muss nun auch pi bei dieser lächerlichen Diskussion mitmachen?
    Fehlt nur noch, dass man hier liest, dass die AfD die Todesstrafe wieder einführen will so wie es Gabriel sagt.

    Wenn jemand widerrechtlich in ein Land einreisen will, und das Land die Einreise unbedingt verhindern will oder muss, und es wirklich keinen andere Möglichkeit gibt, die Einreise zu verhindern, dann müsste man in der Tat schiessen. Und zwar auf denjenigen, den man mit keinem anderem Mittel aufhalten kann. Da spielt es keine Rolle, wer es ist. (Das man Kinder nicht aufhalten kann ist doch schwer vorstellbar) Das ist doch wohl selbstverständlich. Wehalb tragen die Beamten denn überhaupt Schusswachen? Wenn sie auf keinen Fall schiessen dürfen, bräuchten sie keine Schusswaffen mit sich führen.

    Im übrigen haben die Beamten ganz feste Richtlinien, wann sie die Schusswaffe gebrauchen dürfen.

    Es ist also eine Diskussion für Nonsens.

  403. @WahrerSozialDemokrat
    #499/502

    Besser wäre, wenn die Kritiker bzgl. Schusswaffengebrauch an der Grenze, mal selber die Gesetze lesen würden und diese erklären…

    Getan! Wollen sie nun noch ne Erklärung weil sie es nicht raffen? Na gut, aber nur ganz kurz:
    Paragraphen 4,10,11 UZwG in Verbindung mit BGH-Urteilen
    26.10.1988 (3StR 198/88, NStZ 1989,230),
    03.11.1992 (5StR 370/92, NJW 1993, 141)

    Es ist im Grenzsicherungsdienst möglich, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. Die Beamten selbst müssen eine Abwägung im Rahmen der Situation vornehmen, ob der Einsatz der Schusswaffe verhältnismäßig ist – schon das dürfte kaum mit der Realität zusammenpassen. Die Umstände der tatsächlichen Regel-Situation an den deutschen Grenzen dürften die Annahme, dass man es bei illegalen Grenzübertritten mit „besonders gefährlichen Tätern“ oder „einer den Schußwaffengebrauch im Grenzdienst rechtfertigenden Gefahr“ (beides BGH) zu tun habe, für kaum plausibel erscheinen lassen. Beamte müssten daher bei Schusswaffengebrauch an der Grenze gegen unbewaffnete, sie nicht angreifende Flüchtlinge wohl damit rechnen, dass sie sich selbst strafbar machen. Der BGH konkretisierte in seinem Mauerschützen-Urteil 1992 noch einmal den Maßstab.

    Einhaltung der aktuell geltenden Gesetze der BRD und zwar uneingeschränkt und ausschöpfend!
    Und deren direkter Vollzug!
    Welche werden denn nicht eingehalten? Von dt. Steuersündern, Rasern auf Straßen, dt. Kinderschändern und Mördern, oder wen meinen sie da konkret?
    Komisches Geschwafel….

  404. #509 Lichterkette (01. Feb 2016 22:59)

    Und diejenigen, die derzeit an den Infoständen stehen, haben ihre liebe Mühe und Not, mit den Aussagen von Pretzell, Petry und von Storch im Wahlkampf klarzukommen.

    Siehe #505 Schüfeli (01. Feb 2016 22:40)

  405. Merkel wurde nicht gewählt um die deutsche Grenze zu schützen. Sie wurde auch nicht gewählt um den Deutschen die Freiheit zu bringen. Sie wurde lediglich gewählt, ganz wichtig, damit des Wählers Geld nicht weniger wird. Geld über alles, über alles in der Welt!
    Über Schießereien an der Grenze geht es überhaupt nicht, jedenfalls so lange die Brieftasche gefüllt ist und das Bier im Supermarkt dem Konsumenten freudig entgegenstrahlt. Wahlen gewinnen?
    Na gut. Die AfD stellt bei der nächsten Bundestagswahl den Bundeskanzler. Was dann?
    Der Wähler akzeptiert die Wahrheit?

  406. #513 BlueDot (01. Feb 2016 23:36)

    Ich gebe Ihnen insofern Recht, das ohne vorhandener Grenze*) natürlich keine Grenzsicherung möglich ist!

    *) Mit Grenze meine ich mehr als nur eine Linie auf einer Landkarte oder einen Bergzug oder einen Fluß oder ein historisches, imaginäres Hoheitsgebiet, aber zumindest nicht weniger wie aktuell behauptet.

    Aber wie schon gefragt, erstaunlicherweise, bei internationalen Flugreisen, kann ich nur jedem empfehlen, die nichtvorhandenen Grenzen mit dem Ruf „Asyl“ einfach mal konsequent durchqueren zu wollen…

    Ich empfehle auch jedem Deutschen, mal sich bzgl. Hausfriedensbruch zu verweigern, das Grundstück bei der „Party“ zu verlassen (also nicht Deutschland, nur gerade das „Partygelände“) und nur weil man eigentlich nur mitfeiern wollte! Da gibt es aber im Zweifel ganz schnell Eisenfesseln, nur weil man dabei sein wollte, aber der Gastgeber einen nicht eingeladen hat oder da haben will, bzw. man überhaupt kein Zutritt zum „Partygelände“ hat. Und notfalls, bei ganz besonderer Widerspenstigkeit und mit eindringlicher Rechtheit auf sein Dasein durchsetzend verbunden, passiert halt auch mal eine finale Ruhigstellung zur weiteren Deeskalation, die leider dann auch tödlich sein kann.

    Na ja.

    Soviel ich weiß, wurden seit 1970 über 50 Menschen im Zuge von Grenzkontrollen (Nur zur BRD hinein! Aber Niemand hinaus!!!) erschossen, weil diese sich der Kontrolle, nach eindeutiger und mehrfacher Aufforderung entziehen wollten!

    Die Frage bei der anschließenden rechtlichen Klärung war dabei niemals, ob diese Erschossenen schuldig für irgendein Verbrechen waren, sondern nur, ob diese sich der Kontrolle bewusst entzogen haben und die Beamten eindeutig und bestimmend vor dem finalen Schuss ihr Anliegen zur Kontrolle unmissverständlich kundgetan haben! Soweit mir bekannt, waren alle Erschossenen entweder Verbrecher oder in fünf Fällen Extrem-Doof gewesen und kein einziger Beamter hat mit der Schusswaffe und finalen Schuss seine hoheitliche Aufgaben (verliehen vom Volk) überschritten oder wurde verurteilt. Im Gegenteil sogar, bei weit über tausend Fällen, wurden Grenzsicherungsbeamte wegen mangelnder Einforderung bzw. Duldung und Strafvereitlung in Bezug auf Grenzsicherung schon verurteilt und dürfen heute bestenfalls Flüchtlingsheime als „Hausmeister“ dienen! Das aktuell „Grenzschützer“ noch „Dienst“ tun, ist ja eigentlich nur noch ein Witz! Das wissen die Beamten selber auch, aber warum sollten sie sich dagegen wehren??? Für wen??? Für einen Kewil???

    Die aktuelle Frage, ob es im Rahmen der Grenzsicherung überhaupt erlaubt ist, stand niemals und steht auch weiterhin nirgends zur Debatte! Es sei denn, man will geltendes Recht gesetzlich nun ändern…

    Kann man machen, aber dann bitte ehrlich und nicht scheinheilig nach Kewil-Doktrin, darüber darf man aus wahltaktischen Gründen nicht sprechen!

    Dann soll man lieber andere Gesetze fordern, dann braucht man sich auch nicht ewig zu verbiegen…

    Und wer ein Problem mit der Aussprache der heutigen gültigen Gesetzen hat, sei es auch nur aus wahltaktischen Überlegungen, ist doch wenn überhaupt der eigentliche Verfassungsfeind! Auch die ganze Zurückruderei bei der AfD ist eher peinlich, anstatt zu sagen, es sind doch eure/unsere Gesetze!!!

    Aber selbst Kewil schämt sich dieser Gesetze anscheinend, deswegen will er auch lieber drüber schweigen und lenkt ab…

    Ich verstehe nur nicht, wo das Problem am Gesetz sein soll???

  407. Die Grenzdiskussion in den Medien ist absurd und geht völlig an den wirklichen Problemen vorbei.

    Melilla und Ceuta sind von hohen Zäunen umgeben, aber wenn es Afrikanern gelingt, die zu überwinden, werden sie nicht umgehend wieder vor die Tür gesetzt, wie es in jedem nicht-europäischem Land selbstverständlich wäre, sondern nach Spanien weitertransportiert. Eine Superidee, wenn es um die Auswahl der aggressivsten Afrikaner geht.

    Das Gleiche gilt natürlich für die griechischen Inseln. Warum kommen diese angeblichen Asylanten und Flüchtlinge nicht an die normalen Grenzübergänge zu Griechenland? Weil sie da zurückgewiesen würden? Aber wenn sie nur genügend kriminelle Energie aufbringen, ändert sich das und sie dürfen bleiben? Gesetze, die Kriminelle begünstigen, sind selbst kriminell. Alle, die sich hinterrücks auf die griechischen Inseln schleichen, müßten umgehend in die Türkei zurückgeschafft werden. Die Leute, die legal über die Grenze kommen, müßten in angemessen ausgestatteten Lagern in Griechenland untergebracht werden.

    Sie erst einmal über den Balkan wandern zu lassen, bis sie in Deutschland ankommen, wo sie umgehend „integriert“ werden sollen, das ist ein absolut unsinniges System. Bis vor wenigen Tagen ging die ewige Leier: Wenn Deutschland keine „Flüchtlinge“ ins Land läßt, stauen die sich auf dem Balkan und marodieren dort rum. Aber wie zum Teufel kommen die überhaupt dorthin? Frieden und Wohlstand nach Afrika und Asien zu bringen, das könnte Jahrhunderte dauern. Die einzige Ursache der Massenwanderung, die tatsächlich umgehend abgestellt werden könnte, ist die faktische Nichtexistenz der EU-Außengrenzen.

    Kubitschek hat vor einiger Zeit erwähnt, daß ein ungarischer Grenzbeamter durch einen Migrantenmob ermordet worden ist. Leider habe ich darüber nie einen Bericht gesehen. Dafür aber die Videos mit Migrantenmobs, die steinewerfend einen Grenzübertritt erzwingen wollten. So weit ich mich entsinne, haben die Ungarn Warnschüsse abgegeben und keinen Zweifel daran gelassen, ihre Waffen auch direkt gegen Angreifer zu gebrauchen. Nur deshalb haben sie die Grenze halten können.

    300 oder 1000 hochaggressive junge Männer stürmen auf den Zaun am Bundeskanzleramt zu. Würden Sie – Frau Merkel – schießen lassen? Nein? Wenn man der Frau auch nur ein einziges Wort glauben könnte, wäre das eine Einladung, die man unbedingt annehmen sollte.

  408. Der AfD stehen nur zwei Wege offen.Entweder kapituliert sie inhaltlich vor den Medien und den Systemparteien und verliert somit ihre Existenzberechtigung.Oder sie zeigt offen Kante und wird als Nazipartei diffamiert.
    Die Hoffnung muss doch darauf liegen,dass anhand der Ereignisse der letzten Monate,immer mehr Deutsche aufgewacht sind und sich nicht mehr von der Lügenpresse beschwichtigen lassen.
    Ist dem nicht so,so ist dies nicht die Schuld der AfD,sondern die Schuld dieses kaputten Volkes.
    Die AfD ist unsere letzte demokratische Chance.Diese Chance sollten wir nicht vertun, indem wir die CDU als „kleineres Übel“ wählen oder unsere Stimme aufgrung von U-Boot Verschwörungstheorien irgendwelchen 1% Glatzenparteien hinterherwerfen.

  409. Es wird Zeit, dass die Männer aus der Deckung kommen und sich der Politik stellen. Man kann das Feld nicht komplett den Frauen überlassen.

  410. #506 kewil (01. Feb 2016 22:44)
    Im Gegensatz zu euch Kindererschiessern würde ich gerne Wahlen gewinnen!
    ——————————————–
    Ach lass hören , wer soll den die Wahl gewinnen,
    Nach all dem was du hier über die AFD geschrieben hast kannst du die ja nicht mehr meinen , oder ?

  411. da hätte ich noch eine Frage

    die ich an hiesige PR-Profis richte, es kann doch vorkommen, dass irgendeiner Schreiberling sich sowas ausdenkt und hinterlistig die Frau Petry danach fragt.

    Angennommen, eine Flüchtlingfamilie (Pappi, Mammi, 3 Kleinkinder, Herkunftsland von mir aus Syrien) sollte abgeschoben werden.
    Die Vollzugsbeamten sind mit folgenden Bild konfrontiert:
    es sind 10 Personen im Raum, alle aneinander gekettet, Pappi, Mammi und ihre 3 Kinder haben am Hals jeweils 2 Granaten hängen, die übrigen 5 Personen sind Kinder, die Pappi offensichtlich als Geisel einsetzen möchte.

    Wie geht man vor, was soll die Petry antworen?

  412. #516 WahrerSozialDemokrat (02. Feb 2016 00:15)

    Da Sie die Buntewehr ansprechen, da gibt noch etwas aus dem Bereich zum Thema, allgemeine Wach- und Sicherungsausbildung, Waffeneinsatz gegen Kinder, wird Kewil sicherlich gar nicht gefallen, ist ausdrücklich erlaubt, als letztes Mittel, weil sich kein Soldat von einem Kinder erschießen lassen braucht, nur um durch quasi Selbstmord Kewil zu gefallen. Ist identisch bei der Polizei. Kewil meint aber wohl an der Grenze würde dann zum Spaß der MG-Gurt in Kleinkinder gepumpt, weil die Munition sonst schlecht wird oder lauter Hannibal Lecter dort eingesetzt werden würden.

    PS: Wer immer noch ernsthaft auf die Lügensäue durchs Dorf, vom Lügen- und Verrätersystem anspringt, hat eh nichts verstanden und wird auch „keine Wahlen“ gewinnen. Von AfD = 50,1%, habe ich außerdem noch nicht mal entfernt was gehört und vorher ändert sonst dort eh nichts. Aber gewisse Leuten hätten wohl auch 1989 versucht die SED abzuwählen und würden daher heute von Erich und Stasi regiert.

  413. #511 WahrerSozialDemokrat(01. Feb 2016 23:14)

    Kewil äußert sich oben nicht zur Grenzsicherung, sondern zur Art und Weise, wie Beatrix von Storch Wahlkampf macht.

    Normalerweise hat die AfD zu Problemen, die sie anspricht, auch konkrete Lösungen parat.

    Es fällt auf, dass das beim Thema Grenzsicherung nicht der Fall ist.

    Dabei herrscht beim Thema Grenzsicherung ein gigantisches Vakuum. Es wäre also ein Leichtes gewesen, Merkel anhand ihres Anne-Will-Interviews Schlendrian nachzuweisen.

    Die AfD hätte sich bei der Bundespolizei erkundigen können, wie im Normalfall die Grenzsicherung vonstatten geht. Man hätte nachdenken können, ob das im derzeitigen Fall reicht. Dann hätte man etwas Qualifiziertes dazu sagen können.

    Man hätte hierzu vielleicht auch gemeinsame Erklärungen mit anderen europäischen Parteien abgeben können.

    Stattdessen bringt der schlecht vorbereitete Schwätzer Marcus Pretzell das Thema Schusswaffen zur Sprache. Petry plappert es ihm nach. Von Storch setzt eins drauf, was definitiv im Abseits lag.

    Ergebnis: Negativ-Schlagzeilen (vorhersehbar), kein schlüssiges Konzept vorgelegt, Pulver sinnlos verschossen, AfD-Wahlkämpfer frustriert, Schaden für eine positive Mund-zu-Mund-Propaganda für die AfD (Null Bock, mit potentiellen „Kindermördern“ in einen Topf geworfen zu werden).

    Es ist und bleibt ein PR-Gau. Pretzell ist für die beiden AfD-Frauen ein schlechter Ratgeber (das Ding ist auf seinem Mist gewachsen). Die ansonsten immer tiptop vorbereitete Beatrix von Storch hat sich total blamiert.

  414. Petry, von Storch u.a. – wollt ihr Politik machen, dann verhaltet euch auch wie Politiker !
    Schaut euch Merkel und die anderen Figuren an: Nicht Plappern, abwarten, Taktieren und zuerst Positionen klären. Erst dann sprechen – wenn überhaupt.So wie jetzt, kriegt ihr kein Bein auf den Boden. Schade, schade, wie man Wahlerfolge im Vorfeld zunichte machen kann !

  415. Tolle PR-Ergebnisse der PI-Kindererschiesser-Fraktion wie zum Beispiel dem nächtlich bedüdelten WahrenSozialdemokraten:

    Telefonkonferenz entscheidet
    Nach Schießbefehl-Forderung: Verliert Frauke Petry heute den AfD-Vorsitz?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/partei-gruender-lucke-ist-entsetzt-nach-schiessbefehl-forderung-verliert-frauke-petry-den-afd-vorsitz_id_5254767.html

    http://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/frauke-petry/sucht-alternative-fuer-vorsitzende-petry-44394144,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    Und schreiben tust du ja nix, Wahrer Sozialdemokrat! Und blöd bei Demos rumstehen bringt auch nix. Warum hat die Freiheit noch nicht mal 1 Sitz in München? Schon mal drüber nachgedacht.

    Ich habe an meinen Wahlkampfempfehlungen kein Jota zurückzunehmen, schon gar nicht vor NPD-Wählern. Ich bin jetzt nur auf die nächsten Umfragen gespannt. Hätte die Petry die Klappe gehalten, wir waren in BW immerhin schon bei 15% AfD!

    Dieses dumme Petry-Interview war unnötig wie ein Kropf, und wer das verteidigt, ist und bleibt für mich ein Depp! In BW lief alles super auf die AfD hin, und dann 5 Wochen vor der Wahl diese Kacke!

  416. NACH KÖLN: CDU-POLITIKER FORDERT EINSATZ VON SCHUSSWAFFEN

    Seine Kolumne veröffentlichte der Politiker am Wochenende im „Wolfenbütteler Schaufenster“.

    Hannover – Ein Politiker sorgt für großes Entsetzen: Der Fraktions-Vize der CDU im Niedersächsischen Landtag, Frank Oesterhelweg (54), fordert nach den sexuellen Übergriffen in Köln den Einsatz von „Knüppeln, Wasserwerfern oder Waffen“.

    https://mopo24.de/nachrichten/cdu-politiker-niedersachsen-Oesterhelweg-fordert-schusswaffen-gebrauch-koeln-40181

  417. #527 Lichterkette
    Ergebnis des dummen Plapperns:
    AfD, Pegida und Neonazis – eine Allianz der rechten Hetzer
    ———————————————–
    Lebst wohl noch nicht lange in Deutschland. Ich wurde schon 2014 beim Plakatieren „Einwanderung braucht klare Regeln“ als rechter Hetzer beschimpft.

    #528 berliner1
    Petry, von Storch u.a. – wollt ihr Politik machen, dann verhaltet euch auch wie Politiker !
    Schaut euch Merkel und die anderen Figuren an: Nicht Plappern, abwarten, Taktieren und zuerst Positionen klären. Erst dann sprechen – wenn überhaupt.So wie jetzt, kriegt ihr kein Bein auf den Boden. Schade, schade, wie man Wahlerfolge im Vorfeld zunichte machen kann !
    ———————————————-
    Is ja noch schlimmer als der Kommentar vorher. Wenn Fragen provokativ gestellt werden ist die Antwort: Na ???? Richtig. Auch provokativ. Auge um Auge. Sonst würde die AfD wie Lucke bei o,ooo1 % rumdümpfeln.

    Des weiteren bewegt sich die AfD voll und ganz im Bereich des Rechts und Gesetzes. Nicht mehr, ABER auch nicht weniger. Auf den wankelmütigen Wähler, der jetzt beim Aussprechen des Rechtes eines jeden Staates muffesausen lriegt, auf den Warmduscher können wir gerne verzichten.

    Und, glaube mir. Ich habe Merkel angeschaut. Willst Du allen Ernstes behaupten, Pettry, von Storch, Höcke, Poggenburg und weitere aufrechte Parteimitglieder sollen SO werden?? Ist nicht Dein Ernst, oder. Dann wähl doch Merkel und Konsorten. Aber lass solch idiotischen Vorschläge.

    @ kewil

    nur weiter so. Da winkt wohl schon ne Stelle als Chefredakteuer beim SpeiGel und Blöd.

  418. Auf PI wird seit geraumer Zeit „Grenzen dicht“ propagiert. Hat sich den hier noch niemand über die Konsequenzen einer Grenzschließung Gedanken gemacht?

    Ich finde es krass, dass der Autor dieses Artikels und viele Kommentatoren den glasklaren Positionierungen von Petry und Storch in den Rücken fallen.

    Die Mazedonische Grenze wurde schon mal geschlossen. Dort kam es zu ersten Kampfhandlungen. Die Mazedonier haben sich der Gewalt der Einlass Begehrenden gebeugt und die Grenze nach ein paar Tagen wieder geöffnet.

    Denken hier wirklich manche, dass eine konsequente Grenzschließung ohne Gewalt zu verwirklichen sei?

  419. #505 kewil (01. Feb 2016 22:44)

    Im Gegensatz zu euch Kindererschiessern würde ich gerne Wahlen gewinnen!

    ..egal ob man dazu lügen, betrügen, Gesetze ignorieren und sich verhalten muss wie die Altparteien?
    Denn die Fragenden hätten einfach solange weitergefragt bis eine Lüge herausgekommen wäre. Das Negieren von Gesetzen ist nämlich genau das…

    PC ist erfunden worden, damit gelogen werden kann, und man keine Möglichkeit hat, das zu hinterfragen.

    Genau das passiert hier. Es wird gelogen, an der Grenze dürfe man keine Angreifer mit Waffengewalt daran hindern einzubrechen, sofern es sich nur um Frau oder Kind handelt. Ist falsch, auch die MSM Ausweichmanöver (da gibbs BGH-Urteile.. blablubb..) sagen nichts anderes.
    Natürlich darf man nicht auf Wehrlose schießen, aber auf Angreifer sehr wohl, selbst dann wenn das ein „Kind“ ist welches im Begriff ist die Leine für den Bombengürtel zu ziehen..
    Die Alternative zur Lüge kann keine weitere Lüge sein.

    Sinnbild:

    http://medienkritik-schweiz.ch/wp-content/uploads/2012/04/46789-5ly6Se5PNjr5T6a3nR4A3g.jpg

  420. Nun ist es raus.

    Petry hat das gar nicht gesagt, was ihr von den Lügenmedien und Lügenpolitikern vorgeworfen wird.

    Lügenpresse !!!

    Ein Zeuge, der beim Interview anwesend war, bestätigt, dass die Provinzlügner es erfunden haben.

    Kollegen von der Tagesschau, Ihr betreibt Propaganda von unglaublichen Maßen. Das hat Frau Petry niemals gesagt. Ihr habt Euer Gewissen verkauft!! Ich saß am selben Tisch und verfolgte das ‚Interview‘ , in der Redaktion von Mannheimer Morgen, das vielmehr ein Verhör war. Frau Petry wurde mehrmals diesbezüglich gefragt und jedesmal sagte sie, ‚wir müssen die Grenzen sichern und ich hoffe, es kommt nie soweit, dass ein Polizist von seiner Waffe Gebrauch macht‘. Das hat aber die kleinkarierten Dorfjournalisten von MM nicht interessiert und wiederholten immer wieder und wieder und wieder ob sie für Schießbefehl sei und jedesmal antwortete das gleiche, bis sie am Ende sagt, ein Polizist habe auch laut seinen Vorschriften zu handeln. (Es gibt Tonaufzeichnungen).“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/64440-petry-medien

    Bei Frau von Storch sieht es wohl anders aus.

  421. #376 @Eule 54

    Ich habe noch keine einzige Frau…

    Merke, Roth, Sußmuth, V.d. Leyen, Künast (*wurg*),+ Petry + von Storch

    ….sind keine weiblichen „Frauen“ mehr.
    Schau mal das obere Bild bitte noch mal an. (Früher sah Frau von Stroch weiblicher aus)
    Gemorphte Frau-Mann – nicht mehr richtig Frau auch kein Mann. Sieht aus wie ein Mann, denkt irrational wie ein Frau.

    Ehrlich gemeint- da stimmt was nicht.

  422. Herr Gauland, es ist höchste Zeit, dass Sie mit Frau Petry und Frau von Storch mal ein ernstes Wort sprechen: Was diese zwei Damen sich da geleistet haben, hat einen den Atem stocken lassen. Diese beiden Damen gehören nicht mehr an die Spitze der AfD. Herr Gauland und Herr Höcke, bitte übernehmen sie. Ansonsten sehe ich schwarz.

  423. Was haben Petry und Storch gemein? Richtig,
    sie sind Frauen! 😉

    Frauen in der Politik sind eine Katastrophe!
    Sie können es einfach nicht!

    Die größte Katastrophe Deutschlands ist Merkel,
    also eine Frau!

    Ich würde niemals eine Frau wählen, ich bin
    doch nicht lebensmüde!

    Frauen sollten sich auf das beschränken, was
    sie wirklich gut können…

    https://www.youtube.com/watch?v=ic4PQ-tnwJw

    Der Mann führt, die Frau lässt sich führen
    und das ist auch gut so! 😉

  424. „PI-Kindererschiesser-Fraktion“ – damit ist kewil noch auf einem weit tieferen Niveau angelangt, als ich es beispielsweise jedwedem Linkspolitiker je zugetraut hätte.
    Primitiver kann nicht mal „Grüne Jugend“.

    kewil sollt ihre/seine Einlassungen nochmal überdenken und darüber nachsinnen was wohl zu tun sei, wenn ihr/ihm in Nigeria ein Haufen mit AK-47 bewaffnete Kindersoldaten von Boko Haram entgegentreten.
    Oder deren Mütter mit Sprengstoff unterm Schleier.

    DAS sind Extremfälle, und nur von NOTfällen war die Rede.
    Wie die Aussagen von Petry und Storch in der Öffentlichkeit ankommen läßt sich überdies ganz gut im Kommentarbereich bei FOCUS erkennen.

  425. #537

    MerkeL, Roth, Sußmuth, V.d. Leyen, Künast (*wurg*),+ Petry + von Storch

    ….sind keine weiblichen „Frauen“ mehr.
    Schau mal das obere Bild bitte noch mal an. (Früher sah Frau von Stroch weiblicher aus)
    Gemorphte Frau-Mann – nicht mehr richtig Frau auch kein Mann. Sieht aus wie ein Mann, denkt irrational wie ein Frau.

    Ehrlich gemeint- da stimmt was nicht.

    Auf der anderen Seite….

    Danish woman european men are demasculinized many act like women

    https://www.youtube.com/watch?v=2hnPL3DpIj4

    ….irgendwas in unsere Essen?

  426. Ich habe Unverständnis für manche Kommentare, und zwar für die Kommentare, die Frau von Storch oder Frau Petry (bin auch nicht gerade der grösste Fan von ihr) scharf kritisieren.

    Auch die Kommentatoren bei PI sollten sich sich langsam klar werden, ob man ein Deutschland der Deutschen möchte oder weiter ein multikulturelles Irrenhaus ohne Rechte für die authochone deutsche Bevölkerung.

    Ich bin es auch leid, immer im ‚Gutmenschendeutsch‘ unterwegs zu sein. Ich entschuldige mich auch nicht für solche Aussagen bei Dritten, sondern verweise auf die „Gesetzeslage“ (soweit die BRiD-Gesetze überhaupt Gültigkeit haben) und wie es andere Länder handhaben. Argumente wirken immer am besten.

    Was ich kritisiere: Es wird in der öffentlichen Diskussion, wenn die AfD mal eingeladen ist, grundsätzlich im Verteidigungsmodus agiert. Wenn z.B. die Will 5 x bei Petry nachfragt, ob Höcke Rassist sei, muss beim erstenmal wie aus der Pistole geschossen „NEIN“ kommen und im nächsten Satz die Enlarvung der roten Khmer/Antifa aus Reihen der SPD/Linken/Grünen kommen. Alles andere ist kontraproduktiv, man muß die Blockparteienpolitiker mit der Wahrheit ausserhalb des Elfenbeinturms konfrontieren.

    Allerdings der grösste Fehler der AfD (und auch PEGIDA, etc.) ist es, nie die finanziellen Kosten zur Sprache zur bringen, die vom deutschen Steuer- und Abgabensklave mit Lebenszeit erarbeitet werden muss und nicht den deutschen Rentnern, Kindern, Obdachlosen und Familien zur Verfügung steht. Also das Raubrittertum der Politikerbonzen mit der Nazikeule auf höchstem Niveau zu legalisieren!

  427. Das Problem ist, wir haben keinen einzigen
    Politiker mehr, der wählbar ist.

    Hätten wir doch nur einen Politiker wie
    Netanyahu, den ich sehr schätze, aber leider
    haben wir nur Politiker ohne Rückgrat!

    https://www.youtube.com/watch?v=mwy1fOn-to4

    WAS für ein herrlicher Staatsmann, ihn würde
    ich sofort wählen!

  428. #537 MissPiggy
    Gut beobachtet und richtig erkannt. Unser Problem ist nicht der Islam sondern der Staats-Feminismus bzw. die mental kastrierten, feminisierten und inzwischen vollkommen demaskulinisierten Männer, die sich nicht mehr wie Männer sondern wie Waschweiber verhalten. Ohne diesen Staatsfeminismus wären wir ein wehrhaftes Volk, in welchem männliche Tugenden wie Tapferkeit und Selbstbehauptungswillen noch etwas gelten und von der Gesellschaft gepflegt würden anstatt sie mit aller Macht zu bekämpfen und zu diskreditieren. Einer massenhaften Moslem-Invasion, wie sie derzeit stattfindet, würde man nicht tatenlos zuschauen, um erst einmal abzuwarten, was „Mutti“ dazu meint, sondern man würde mit männlicher Entschlossenheit dagegen vorgehen. Ohne Staatsfeminismus hätten wir vor allem keine Kanzlerin, welche apodiktisch erklärt, dass Grenzen nicht verteidigt werden können und gleichzeitig die halbe Menschheit mit kindischen Selfie-Aktionen nach Deutschland einlädt.

  429. AfD bei letzter INSA-Umfrage um 0,5% gefallen auf 12,5%.
    Wann die durchgeführt wurde, unklar, aber wahrscheinlich sieht man genaue Daten erst in einer halben Woche oder Woche, wenn der ganze Shitstorm vorbei ist. Dann wird man sehen, wie die befragten Wähler reagieren.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

  430. Klar, so ist das in unserem weichgespülten Land. Auch die Bundes“wehr“soldaten, die unser Land und unsere Grenzen im Kriegsfall verteidigen sollten, dienen nurmehr als barmherzige Samariter in aller Welt. Daß aus deren Gewehren und Panzern Schüsse abgegeben werden – völlig undenkbar und geradezu unmoralisch!
    Alles wird gut.

  431. @Tolkewitzer

    Es ist m. E. nicht die Emotionalität. Frauen habe einfach evolutionär bedingt keine Eigenschaften für die Politik entwickelt.
    Sie waren nie wie Männer in der Öffentlichkeit und mußten sich da nicht bewähren. Deshalb (und weil sie (vielleicht) eben von Anfang an von derf Natur grundsätzlich nicht dafür ausgelegt wurden), haben sie auch nicht die für das Verhandeln des Öffentlichen notwendigen Eigenschaften entwickelt. Ob sie das nachholen könnten weiß ich nicht, aber es würde sicher dauern. Derzeit darf man ihnen aber keine Macht geben. Wiewohl die größte Katastrophe mit Hilary Clinton als US-Präsident möglicherweise unmittelbar bevorsteht. Aber ich seh es gelassen. Wir müssen alle sterben und bei mir wäre es eh in ca 20-30 Jahren so weit. Und wenn Hilary dann endgültig dafür sorgen sollte, was solls einige Jahre früher.

    Es ist schon putzig, dass ausgerechnet 2 Frauen jetzt vom Schießen sprechen und Männer sie zurückpfeifen.

  432. 1/2 OT +++ news +++ news +++ news +++

    Nicht mehr so ganz neu, doch aktuell in dieser Debatte:

    Manager-Magazin: Nahles-Offensive – Mindestlohn-Kontrolleure sollen Schusswaffen tragen

    1600 zusätzliche Zollbeamte sollen künftig die Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohnes kontrollieren helfen. „Wenn wir richtig erfassen, richtig kontrollieren und richtig umsetzen, dann schützen wir damit auch die 99 Prozent der Arbeitgeber, die es richtig machen wollen, die Ehrlichen, die den Lohn auszahlen, vor Lohndumping und Lohnkonkurrenz und unfairem Wettbewerb“, sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles am Montag in Berlin.

    Die Kontrolleure sollen wie die anderen Zollkollegen auch an der Schusswaffe ausgebildet und eingesetzt werden.

    Bewaffnete Mindestlohn-Kontrolleure, die künftig mit Maschinenpistolen Geschäfte, Bäckereien oder Hotels umzingeln? Diese Vorstellung irritiert. „Das ist ein ganz normaler Vorgang“, heißt es dagegen aus den Bundesministerien für Arbeit und Finanzen auf Anfrage von manager magazin online.

    http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/a-1028358.html

    Zoll… Grenzen.. war das nicht was? Was gegen Arbeitgeber geht, geht im Falle illegaler Einschleusungen an den Grenzen nicht? Die AfD sei eine Nazi-Partei, weil sie genau das fordert, was (nicht nur) für SPD-Nahles im Falle von Zollkontrollen in den Betrieben längst Usus ist? Heuchlerischer und verlogener geht’s nimmer.

  433. Und ich hatte vor,Mitglied zu werden. Nun werde ich erstmal noch warten ! Schau’n was noch kommt.

Comments are closed.