berlindemoDie überparteiliche Initiative „Wir für Berlin – Wir für Deutschland“ hatte am Samstag zu einer Großdemonstration gegen die Merkelsche Asyl- und Einwanderungspolitik aufgerufen und war damit auf große Resonanz gestoßen. Nach Polizeiangaben etwa 3000 Demonstranten – die Veranstalter sprechen von 5000 – zogen vom Hauptbahnhof aus diszipliniert durch das Regierungsviertel bis kurz vors Brandenburger Tor. Es waren Flaggen Deutschlands, diverser Bundesländer, die Stauffenbergsche Widerstandsfahne und auch die Russlands zu sehen sowie zahlreiche „Merkel-muss-weg“-Plakate. Die Redner auf der Auftakt- und Abschlusskundgebung kritisierten unter anderem die deutsche Asyl- und Außenpolitik.

berlindemo1

Auf der Gegenseite folgten knapp 1000 Demonstranten dem Aufruf sämtlicher etablierter Parteien und von linken Organisationen inklusive Gewerkschaften und Antifa. Vereinzelte Störversuche von Linksextremisten wurden von der Berliner Polizei konsequent unterbunden. Das Stärkeverhältnis von mindestens drei zu eins für den Widerstand in der Bundeshauptstadt zeigte einmal mehr, wie sehr die Stimmung im Land inzwischen gekippt ist.

berlindemo2

Das Verbot von Partei- oder Reichskriegsflaggen und sonstigen extremistischen Transparenten wurde weitestgehend erfolgreich durchgesetzt. Vereinzelte Vermummungsversuche oder sonstige Provokationen wurden konsequent unterbunden, so dass der Polizeiführung keinerlei Vorwände für eine Auflösung der Demonstration geliefert wurden. Der überparteiliche Charakter der Demonstration wurde trotz der Mitgliedschaft des Anmelders in der Bürgerbewegung „Pro Deutschland“ strikt gewahrt.

Die Organisatoren haben bereits eine Fortsetzung ihrer Demos im politischen Machtzentrum der Republik angekündigt.

» Weitere Fotos der Demo gibt es hier und hier

Video von RuptlyTV:

image_pdfimage_print

 

154 KOMMENTARE

  1. Berlin ist zu weit weg……Schei……..trotzdem Super das paar tausend gekommen sind.Langsam wirds

  2. #1 einerderschwaben

    anscheinend hat die eurogendfor in Norditalien die Kasernen verlassen — auf dem Weg nach Deutschland um aufzuräumen

    Ähm, gibt es für diese Behauptung eine belastbare Quelle?

  3. #2 Cendrillon   (13. Mrz 2016 12:54)  
    Im RBB waren ausschliesslich stark tatöwierte, glatzköpfige „Nazis“ zu sehen.

    Auch nach über 20 Jahren Wettkampferfahrung im Zweikampfsport wäre ich bei einer Teilnahme an einer solchen Demo dankbar, ein paar Hooligans mit 100kg Lebendgewicht um mich herum zu haben, wenn die linken „Aktivisten™“ im schwarzen Kapuzenpulli anrücken.

  4. Dass Großstädte für linke Demonstranten Heimspiele sind, diese Zeiten sind offenbar vorbei.

    Als Beispiele nenne ich zudem die „Demo für alle“ in Stuttgart, wo ebenfalls die Patrioten stark in der Überzahl waren.

    Oder die letzte AfD Großdemo im Herbst 2015 in Berlin.

    Oder die Pegida Köln vom Januar 2016.

    Oder natürlich Dresden.

  5. @#4 Lunax

    Das ist eine billige Ausrede „zu weit weg“.
    Ich bin gestern 400km hin und 400 km wieder zurück gefahren. Wäre dies eine Veranstaltung von Pegida gewesen, hätte ich´s gelassen, aber da „Merkel muß weg!“ als Überschrift der Demo stand, war es mir ein Grundbedürfnis diesen Tag mit all seinen Euros zu opfern !

  6. Ganz überrascht von dieser Aktion, ohne große mediale Voranmeldung: Somit weniger Zecken! Auch gutes Timing, wahltechnisch gesehen!

  7. Ein Halbindonesier redet von Zionismus – spätesten da habe ich ausgeblendet. Ein Teilmoslem wohl, ekelhaft.

  8. Komisch, wenn man in die Gesichter der Leute im Video schaut, sieht alles so entspannt aus, mit anderen Worten ist das die „Bürgerliche Mitte“ unseres Landes.

    Wenn man bei den Gegendemonstranten egal bei welcher Demo in die Gesichter schaut kriegt man Angst.

  9. #11 ridgleylisp (13. Mrz 2016 13:04)
    Ganz überrascht von dieser Aktion, ohne große mediale Voranmeldung: Somit weniger Zecken! Auch gutes Timing, wahltechnisch gesehen!

    So wie ich es mitbekam, rechnete man mit 300 Teilnehmern, weswegen man 1000 linke Sozialparasiten ankarrte, um in der Übermacht zu sein – und plötzlich stand man 3000 Demonstranten gegenüber – allerdings sollen es laut inoffizieller Statistik sogar über 5000 gewesen sein.

  10. Der Ober Idiot der Evangelischen Kirche in Berlin Brandenburg Bischof Dröge schafft es noch nicht einmal 1 % seiner Christlichen Mitglieder( 684000 in Berlin ) zu Mobilisieren zu der Demo gegen Rechts und dann stellt er sich vor der Fernsehkamera und tut so als wenn er für die Christen spricht in Berlin-Brandenburg. Wenn so viele Parteien,Kirchen,Gewerkschaften usw. gerade einmal mehr als 1000 Menschen für eine Demo Mobilisieren können dann würde ich an die ihrer Stelle mir mal überlegen warum das so ist? Ich hoffe das sich der IS in Deutschland als erstes Bischof Dröge annimmt wenn die Ihre ersten Sprengstoffanschläge ausführen.

  11. Dormagen: Schläger wurde von Opfer fotografiert – Polizei fahndet Foto
    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5346294/506366797-w800-h1066-o-q75-p5/tatverdaechtiger.jpg
    2Ein 14-Jähriger, der vom Kölner Hauptbahnhof nach Dormagen fuhr, wurde in der Konrad-Adenauer Straße von drei Jugendlichen angegriffen und verletzt.
    Das Opfer wurde mit Fäusten und einem Teleskopschlagstock niederschlagen, wonach man ihm dann sein wertloses Bahnticket stahl.
    Dem Opfer fiel schon während der Fahrt der junge Mann auf, der ihm gegenüber saß, weil dieser ihn verdächtig angeschaut habe. Daraufhin machte das Opfer ein Foto von einem der Täter. Eine Fahndung läuft, Hinweise können an die Polizei Dormagen unter 02131 – 3000 gemeldet werden.“

  12. #12 Wnn

    Der Indonesier ist mir auch ziemlich sauer aufgestoßen. Aber ok, wir schreien nach Demokratie, also darf er auch. Zumal es ja gegen Merkel ging, und er einige Verstrickungen und Lobbys aufzeigte. Hat ja nichts mit dem Pegida-Programm gegen Islamisierung zu tun. Da hält man auch mal 5 Minuten Moslemversteher mit geballter Hand in der Tasche aus.

  13. Da fehlen zwei Nullen! Nicht 3000 sondern 300 000 hätte vielleicht was bewirkt!

    Die Bevölkerung haben diese Gehirnwäscher solange bearbeitet, dass es keine Rettung gibt. Alle pennen tiefen Schlaf und wenn sie aufwachen kriegen es sofort mit dem Angst zu tun.
    Deswegen- schön weiter BILD lesen! Es ist alles Gut!
    Mama sorgt für alle.

  14. Endlich geht auch Berlin was größeres – nun muß endlich auch eine funktionierende Führung her.
    Es kann nicht sein, dass sich PEGIDA-Selbstherrliche von anderen, die man nicht „kennt“ oder „kennen will“ distanzieren, wie das im Vorfeld zu der Demo hier geschehen ist – sonst wären es vielleicht 10.000 und mehr deutsche gewesen.
    Die verdammte Distanziererei und Spalterei muss endlich ein Ende haben; wir alle sind in den Augen des Systems NAZIS, egal, wie der einzelne zum historischen Nationalsozialismus steht.
    Unser gemeinsamer Gegner ist das herrschende System hier, es hat keine Fehler, es IST DER FEHLER! Das muss von allen begriffen werden.
    Wir können uns in unserem eigenen Lebensinteresse keine Spalterei oder ähnliches mehr leisten – Ab Mitte des Jahres 2016 soll der Visazwang für Türken wegfallen. Ebenso werden millionen „legaler“ Syrer hier einfallen.
    Das soll Deutschlands Untergang durch das System einleiten – wenn wir nicht endlich alle wie ein eiserner Block zusammen stehen, wird das auch passieren.

    Also: Wir alle, Nationalisten, Patrioten oder wie man sich auch immer schimpfen mag, gehören jetzt in diesen historischen Zeiten zusammen! Jeder Organisator, jeder, der Führungsfunktion inne hat, ist zur Zusammenarbeit moralisch und historisch verpflichtet!
    Ein heller, guter Nationaler Block gegen das dunkle und böse System des Gutmenschentums und Überfremdungsterrors!!!

  15. Respekt!

    Warum haben sich denn AFD und Pegida im Vorfeld so vehement von dieser Demo distanziert?

  16. Was sagte die türkische Integrationstante?

    Wir wollen keinen Antisemitismus?

    Ich erinnere an die 10.000 ende Muslime die Juden ins Gas skandierten.

    Die wollen wir auch nicht.

  17. Ah interesssant : Wenn man also gegen Merkels Politik ist, ist man jetzt schon rechts, ( die Spinner meinen eigentlich rechtsradikal) – deutlicher hätte man die jahrzehnetelange Volksverarschung der angeblich christlich- konservativen Partei gar nicht mehr DEMONSTRIEREN können. LOL
    Kein Wunder, dass gerade in den rötlich-grünen Hamburgs und Berlins langsam die Leute genug haben von der Kulturbereicherung. Die sind schon längst in der Hand von organisierten kriminellen Familienclans und dort gibts die No-Go-Zonen. Selbst die hier schon lange ansässigen Migranten haben doch die Schnauze voll davon, was da ankommt und denen das Geschäft versaut. Persische Dicothekenbesitzer und türkische Ladenbesitzer klagen ja ohne Ende darüber .

  18. Vor dieser Demo hatte ich richtig schiss, ich hatte schlimmste Ausschreitungen erwartet und das es zu massiven Medienberichten kommt um in letzter Minute noch Stimmung gegen die AFD zu machen

  19. „3.000 Teilnehmer bei rechtsextremer Demo in Berlin“ titeln die „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“.

    Die „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ übersehen, dass der Nationalsozialismus von Angela Merkel rehabilitiert wurde – siehe „Rechter Sektor“, „Asow“ etc. in der Ukraine.

  20. DIE BILD WAR SCHON IMMER EINE SPINNERZEITUNG !
    GEHÖRT JA AUCH ZU SPRINGER DEN FREUND VON SUDEL EDE (DER SCHWARZE KANAL IN DER DDR )

  21. #17 Ascu (13. Mrz 2016 13:12)
    #12 Wnn

    Der Indonesier ist mir auch ziemlich sauer aufgestoßen. Aber ok, wir schreien nach Demokratie, also darf er auch. Zumal es ja gegen Merkel ging, und er einige Verstrickungen und Lobbys aufzeigte. Hat ja nichts mit dem Pegida-Programm gegen Islamisierung zu tun. Da hält man auch mal 5 Minuten Moslemversteher mit geballter Hand in der Tasche aus.

    Sehe ich nicht so. Der hat Ken Jebsen Müll gelabbert. Israel wolle uns also den Islam als Dreck verkaufen. So einer gehört hier nicht hin. Den Islam habe ich begriffen, nachdem ich den Koran gelesen und seine Kriegsfeldzüge studiert habe. Dazu brauche ich nicht solche dämlichen Verschwörungstheorien. Der einzige Ort, in dem Muslime einigermaßen in Frieden leben können heute, es ist Israel.

  22. Was ist los mit Ver.dis antisemitischer Antifa-SA?

    Nun, die Migrationssoziologie nennt das Einknicken antisemitischer Antifa-SA vor echten Gegnern den „Scherer8-Effekt“! 🙂

    Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

    – Michael Klonovsky

  23. Textbeitrag vom Zwangsgebührenfernsehen gestern: Erst wird in immer bedrohlicheren Tönen beschrieben wer da alles „marschiert“ ist, und was alles pöhses pöhses gefordert wurde, sodaß man schon denken konnte, in Berlin sei Gaza ausgebrochen, und dann endete der Beitrag mit „Zu Zwischenfällen kam es nicht“

    Ist die Medienkaste so am Ende, daß man ein (abgesehen von der Tatsache, daß 3000 Leute friedlich und gemäß allen Gesetzen ihre Meinung kundgetan haben) Nichtereignis so reißerisch präsentieren muß???

  24. #16 10101 (13. Mrz 2016 13:08)

    Ich würde mal sagen: „Karl-Friedrich (Name geändert)“

  25. 3000 demonstrieren gegen Merkel in Berlin
    ———————————————
    lIEBE DEUTSCHE BÜRGER IN BERLIN.
    BITTE, WARUM NUR 3000 ?
    Der Kohl hat die Hauptstadt mit dem Kanzleramt
    extra deshalb nach Berlin gelegt, damit ihr
    es leicht habt, eure Rettungstat von 1989 zu
    wiederholen! Nitte, lasst es nicht schlurren, gamals war es die Mauer, heute ist es die islamische Invasion, die uns alle in die Knie zwingen soll. Nitte, ihr habt das schon einmal geschafft! Die isl. Invasion ist wohl ungleich gefährlicher als die Mauer danals:
    Aber diesmal gemeinsam: WIR SCHAFFEN DAS!
    HAM WA WOHL SCHON JANZ ANDERE SACHEN JESCHAFFT

  26. #9 Heisenberg73
    Wenn Sie den erwachsenen Anführer ausschalten, rennen die führerlosen Kinder alle nach Hause zu Mama.

  27. #1 einerderschwaben (13. Mrz 2016 12:50)
    #5 Sanngetall (13. Mrz 2016 12:57)

    Ex-Maoist Kretschmann hat sicher EuroGenFor gerufen um die Wahllokale vor Wahlbeobachtern zu schützen!

  28. #6 friesisch.derb (13. Mrz 2016 12:59)

    Direkt nach den Wahlen, vielleicht schon morgen, vielleicht „erst“ im Laufe der kommenden 1-2 Wochen, wird der verdammte Kuhhandel mit der Türkei abgeschlossen. Dann bekommen wir hunderttausende direkt eingeflogen.

    Heute erst wurde berichtet (Tagesschau[Hetzblog], kein „rechter Hetzblog“), daß die Regierung plant, unbürokratisch „Flüchtlinge“ ins Land zu holen.
    Die „NUR 50.000“, die über ein solches Programm der UNO geholt werden können, seien deutlich zu wenig.

    Wartet es ab. Die letzten 2 Wochen ist zwar immer ein bißchen durchgetröpfelt, was von wo gefordert und geplant wird, aber entscheidungsfreudig war man in Berlin in der Sache nicht. Man hat ein bißchen Menschlichkeit eingefordert aber heimlich hat man sich gefreut, daß Mazedonien und Österreich die Grenze vor den Landtagswahlen dichtgemacht haben.
    Morgen ist das vorbei, ab morgen werden sie weiter mit Hochdruck am Untergang des Landes arbeiten, da wette ich mit jedem hier. (wobei hier sicher keiner dagegen wetten wird)

  29. Schneidig fesch und Bravo: Tüchtig für die wirkliche Demokratie, die der wirklichen Menschlichgesinnten und (damit auch) Menschenfreunde.

    Bloß Nazis und Narzissten und sonstige selbstgefällige Sklavenhalterschaften mögen den Islam und die Islamisierer und die authochthonen Islamisierer.

  30. #23 katharer (13. Mrz 2016 13:16)

    Da bin ich überzeugt davon und in dieser Richtung wurde auf den Webseiten von AFD & Pegida argumentiert. Die parasitäre politische Klasse würde sofort alles nutzen, um über diesen Sofort-Stimmungsfaktor die Landtagswahlen zu Ungunsten der AFD zu gestalten. Viele Wähler entscheiden sich erst kurz vorher, genau die galt es aus AFD-Sicht zu erreichen.

    Wurde eigentlich irgendwo schon ein AFD-Wähler ermordet? … oder ein Wahllokal wg. der zu erwartenden hohen AFD-Stimmenanzahl antifaisiert?

  31. IM GEGESATZ ZU DEN LINKEN FEIGLINGEN MÜSSEN SICH RECHTE ; HOOLIGANS UND ROCKER NICHT VERMUMMEN !
    DIE HABEN NUR NE GROSSE KLAPPE ;DIE LINKEN ;WEIL DIE POLIZEI DAZWISCHEN IST ;SONST WÜRDEN DIE MIT VOLLER HOSE NACH MAMA BRÜLLEN !

  32. Ich war dabei!

    Mein Fazit: Toller Start am Washingtonplatz trotz schlechter Ton-Anlage, viele normale Bürger, „Sportbegeisterte“, aber leider auch viele echte Neonazis. Schwarz-weiß-rote Flaggen mit dem NSDAP-Adler, der statt der Swastika das „Eiserne Kreuz“ trägt, sind leider ein gefundenes Fressen für die, die uns sowieso als Nazis bezeichnen.

    Der Marsch war schön und laut.

    Die Abschlusskundgebung hat leider alles kaputt gemacht!

    Dieser muselmanische Indonesier-Mischling redete den Islam schön und sagte dafür in jedem Satz mindestens einmal „Zionisten“. Ekelhaft diese Figur. Leider schien diese Veranstaltung von den Alu-Hüte-Trägern der sogenannten „Mahnwachen“ unterwandert gewesen zu sein.

    Erst lassen wir Ignaz Bearth und S. Khan den Islam zurecht als „nicht zu Deutschland gehörig“ bezeichnen, nur um auf der Abschlusskundgebung einen halbindonesischen Muselmanen, der laut Eigenaussage „Friedensaktivist“, das Gegenteil sagen zu lassen?

    Bei PEGIDA gäbe es solche Gestalten und auch soviele Neonazis nicht. DIESE Nummer ist für mich gestorben. Nur noch das Original oder AfD-Demos. Leute, bleibt diesen mysteriösen Figuren fern!

  33. #26 Wnn

    Du verstehst mich falsch. Mir geht es darum, daß er der dt. Politik Lobbyismus im Dienste Amerikas ankreidet, Verstrickungen von Politiker mit ihren Stiftungen oder ihre Nachkarriere ( Waigel – Spielbank ) erwähnt und das Ziel dieser Politik benennt, daß muß man auf einer „Regierung hau ab Demo“ abkönnen. Das ich kein Freund Mohameds bin und mir Israel am politischen Herzen liegt, versteht sich von selbst. Aber gebraucht hätte ich den Redner auch nicht. So what !

  34. #36 baqd_G (13. Mrz 2016 13:23)
    Das ist so krass, sie versucht es mit aller Gewalt, es geht ihr nicht schnell genug.
    Ich habe schon mal gesagt das ich nicht daran glaube das es 2017 noch mal „freie“ Wahlen geben wird. Bargeld weg, die Musels alle direkt über die Türkei rein und das wars… GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

  35. mir geht es auch wie MAXX. Komme auch aus einem Bundesland, in dem heute leider noch nicht gewählt werden darf und bin trotzdem total angespannt. Komme seit Tagen nicht vor 05.00 früh in den Schlaf. Patrioten da draußen, Landtagswahlen sind genauso wichtig wie die Bundestagswahlen ( die Ministerpräsidenten betteln ja in den Medien um Gnade, nicht für die Bundespolitik abgestraft zu werden ). Das ist Lüge, denn Sie machen ja auf kommunaler Ebene die Arbeit für unsere Regierung. Sie organisieren das Chaos mit und profitieren sogar durch Transferleistungen des Bundes. Siehe auch Lamsa und die fragwürdige Wahlaktion.

    Zu Freiburg: Die Spalte mit den Namen ist ein eigener Textblock im System und die Prozentbalken auch. Demnach bestimmt der jeweils andere Block die Minimal- oder Maximalbreite des anderen. Somit hätte der längste mögliche Name sowie die maximal zu erreichende Prozentzahl also zwei Zeilen sowie zwei weitere Zeilen mit dem kürzesten Namen und dem kleinsten Prozentanteil gereicht, um alles ausreichend zu simulieren.

    Hier wird sich aber die Mühe gemacht, alles möglichst politisch korrekt aufzufrischen und dann noch für jedes Stadtteil bzw. Wohnbezirk extra neu berechnet. Zusätzlich mit den Umrechnungen und Änderungen der damals noch nicht vorhandenen Parteien, denn die Zahlen sollen älter sein. Das finde ich fragwürdig! Unser Nachrichtendienst oder Verfassungsschutz wäre zu unclever für eine solche Aktion, das könnten nur Diejenigen regeln, die 50 Tonnen Bargeld im Flugzeug umherfliegen und bei der Zwischenlandung tropft Blut aus dem Flieger, ihr wisst von welcher Geschichte ich da spreche. Aber dann nur auf Bundesebene, sonst würde die Sache ja keinen Sinn machen. Also gehen wir mal davon aus, daß Timo Maas die Abteilung verdeckte Operationen noch nicht outgesourced hat und da bei jemandem, der viel Zeit hatte, die feuchten Träume durchgegangen sind. Oder er hatte einen Plan B für morgen – im Gegensatz zu unserer Bundeskanzlerin. Es kann natürlich auch eine abgesprengte Zelle sein, die da auf eigene Faust der Regierung dienen wollte. Auf jeden Fall dran bleiben. Das bringt bis Brüssel oder Straßburg mindestens eine Anfechtung der Freiburger Wahl. In Deutschland kaum denkbar.

    Ein Dank gilt auch Björn Höcke und Frauke Petry. Klar kann ich nicht alle Äußerungen der AfD gutheißen aber die Partei hat das mit Selbstkritik auch genügend erkannt und abgestellt. In einem neuen Haus, in das man einzieht, muss nun auch mal ein Regal wieder umgehangen, ein Tisch und Stuhl mal umgestellt und manchmal halt auch eine Wand weggerissen werden Punkt. Fakt ist jedoch, das die Zwei jetzt fast alle Mediale Prügel ein- sowie wegstecken. Wenn Mann es wieder mit der Sanierung eines alten Hauses vergleicht, so arbeiten diese Zwei gerade am Fundament und machen die Drecksarbeit. Andere natürlich auch, aber keiner so wie die Zwei. Egal, wie sich die Partei entwickelt und ausrichten wird, um auf dem politischen Parkett bestehen zu können, ich hoffe das vergisst keiner.

    Ich habe früher SPD, FDP und einmal sogar Die Linken bzw. PDS gewählt ( ich fand Gysi und seine Denkansätze gut). Ich habe in der Woche mehrere Tageszeitungen gelesen. Ich habe gedacht ich lebe in einer halbwegs funktionierenden Demokratie. Das ist jetzt nach den letzten Wochen bzw. Tagen vorbei. Ich bin wach, wacher als je zuvor in meinem Leben.

    Nach dem selbstkritischen Bericht Anfang Februar (ZAPP MAGAZIN) habe ich gedacht, unsere Medien haben die Kurve bekommen, aber nach dem Maybritt-Illner-Special habe ich Angst vor unseren demokratischen Politikern und auch vor dem ZDF bekommen. Da kommt der zweifelnde Vater, der von Claudia Roth gemaßregelt wird und rhetorisch natürlich nicht so gewandt kontern kann das heißt – eine umstrittene Sache wird dem Bürger schön geredet. Die Arbeit hat er – nicht Frau Roth. Frau Petry wiederum wird als das BÖSE, was vernichtet werden muss gegen eine Sache gestellt, die wegen genug Kohle, die vom Staat da reingepumpt wird, halbwegs gut funktioniert. Das ganze Konzept war fragwürdig. Aber mutig, das Sie am Tribunal teilgenommen hat. Mich hätte aber interessiert, was Sie dem besorgten Familienvater gesagt hätte.

    Was ich mich immer noch Frage ist folgendes. Nehmen wir an ein verwirrter Einzelfasc.. Ähh Einzeltäter wäre auf Frauke Petry losgegangen ( sie stand da manchmal echt allein und orientierungslos, die Illner-Unfreundlichkeits-Zermürbungstaktik ) und hätte sie mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Alle schauen gespannt zu, keiner hilft. Einige im Studio Filmen mit, wie sie sich schwer verletzt, selbst Richtung Ausgang schleppt. Jetzt kommt die Frage, die mich beschäftigt und nicht mehr loslässt. Wer hätte ihr von den Anwesenden noch ein Bein gestellt, wie die ungarische Reporterin dem Flüchtling? Diese Frage beschäftigt mich seit drei Tagen. Ich hätte nie gedacht, daß das, was in den letzten Tagen hier abgeht in deutschen Medien jemals möglich wäre.

    An alle Patrioten, die sich nicht trauen, öffentlich ihre Meinung zu sagen oder für diese einzustehen. An alle Bundesdeutschen, die wie ich im Herz ein Patriot sind – für ein Wahlkreuz müsst ihr niemandem Rechenschaft ablegen, nur Euch selbst.

    Widerstand ist nur dann vom Herzen möglich,
    wenn sich darin ein gemeinsamer Gedanke formt.
    ownMACHT u.Z. 13.03.2016 02.10 Uhr
    ( einer von kommenden Schicksals-Tagen )

  36. Jetzt schon so viele Sexualdelikte in Schwimmbaeder, wie wird wohl der Sommer fuer unsere Frauen und unsere Toechter!!!!!!!!!!!!

    Wie der Nachhauseweg wenn es bis 22.00 Uhr Abend hell ist und so warm!!!!!!!!!!!!!!

    Eines ist sicher, der Sommer wird fuer Frauen und Kinder die Hoelle, wie lange wollen wir noch zuschauen wie unsere Familien zerstoert und unsere Toechter und Frauen fuers Leben gezeichnet werden!

  37. Einfach gut gemacht, Leute in Berlin beim Spaziergang in Berlin und das noch durch dem Regierungsviertel, wann erwacht Ihr, Volkes Verräter in den Regierungsetagen ??? , wenn Ihr so sehen tut, wer da unten die Strassen lang geht, wann ??? Übrigens wünsche ich am heutigen Sonnenwahlsonntag allen Wählern, die der AfD gesonnen sind, einen äußerst guten Erfolg in den drei Bundesländer und natürlich auch uns in andern Bundesländern als Beobachter, die mit euch und wir mitfiebern, denn wir drücken euch alle Daumen den Einheitsparteien >>>SPDCDUFDPLINKEGRÜNE<<< so richtig eine Klatsche zu verabreichen, passt auf die Wahlfälscher auf, denn wie die linken Medien, Politiker gegen die AfD gehetzt haben ??? so was von Niederträchtikeit.

  38. #42 Ascu (13. Mrz 2016 13:27)

    Du hast schon Recht, aber diese Ken Jensen Laberer braucht kein Mensch. Sie sind echte Antisemiten, und zwar von ihrem Grundlagenwerk her, und wollen uns Amerika etc. als Hauptursache der Probleme verkaufen. USA hat Schuld, fraglos, aber das Übel aller Übel ist der Islam, den Leute wie Jebsen über Umwege salonfähig bzw. weniger gefährlich verharmlosen wollen.

  39. Wenn die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze schon mit 32% gehandelt werden, werden sich dort wohl kaum noch zusätzliche Wähler mobilisieren lassen.

    Andersherum hingegen:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.der-wahlsonntag-im-liveticker-hoehere-wahlbeteiligung-zeichnet-sich-ab.72ce7396-8583-4d57-a629-406f12d2ef8d.html

    Höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab
    Von jfi/kap/red/dpa 13. März 2016 – 12:23 Uhr

    Acht Millionen Bürger sind heute aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. In Stuttgart hatten bis 12 Uhr bereits 38,8 Prozent der Wahlberechtigten gewählt. 2011 waren es zu diesem Zeitpunkt nur 32,3 Prozent. Die aktuellen Entwicklungen in unserem Liveticker!

  40. Mal schauen was heute abend rauskommt. Ich denke mehr als die letzten Umfragen (S-A: 18%, BW: 12%, RLP: 9%) werden es nach dem medialen Trommelfeuer nicht werden.

  41. Heute werden einige CDU-Landtagsabgeordnete ihre Pöstchen verlieren. Das schlägt auch nach unten durch, denn deren Büroleiter, Referenten, Sekretärinnen, …, werden ebenfalls arbeitslos. Mit Blick auf die Bundestagswahlen 2017 geht jetzt vielen der Stift. Merkel wird erst stürzen, wenn es eine Rebellion in der CDU/CSU gibt.

  42. #20 D Mark

    „Warum haben sich denn AFD und Pegida im Vorfeld so vehement von dieser Demo distanziert?“

    Das frage ich mich auch!

  43. #42 Ascu

    Falsch, die Vorkommnisse auf dieser Veranstaltung sollte man nicht mit ’so what‘ ignorieren. Wer gegen Zionisten hetzt, hetzt gegen Juden, die auf dem existenzrecht Israels bestehen. Und genau das hat dieser Herr auf der Demo getan. Das er auchnoch stolz von seinem Treffen mit Salafisten, die ihn in seinem Denken sicherlich unterstützt haben, berichtete, musste auch nicht sein. Diese Verschwörungstheorien sind auch in salafistischen Kreisen sehr beliebt.
    Hier bei PI steht im Banner ‚proisraelisch‘. Man kann nicht ‚proisraelisch‘ sein und Veranstaltungen unterstützen, die zu Judenhass aufrufen. Von dieser Person sollte man sich so schnell es geht distanzieren. Mich wundert nicht, dass das Publikum da geklatscht hat, da waren nämlich sehr viele NPD anhänger bei. Keine schöne Veranstaltung.

  44. #6 friesisch.derb (13. Mrz 2016 12:59)

    Sie bekommt Angst, den Plan nicht mehr zu erfüllen und versucht jetzt mit allen Mitteln das Land zu zerstören bevor Sie vielleicht doch noch vor 2017 vom Thron gezogen wird!

    http://www.focus.de/politik/ausland/beschleunigtes-verfahren-europa-plant-turbo-aufnahme-von-fluechtlingen-aus-der-tuerkei_id_5353890.html
    ——————–

    Das ist ihr Ziel..Noch alles hier abladen was geht.
    2017,wird sie sich nicht antun,denn dann würde sie in USA auf Trump treffen..
    An dem prallt ihr Geschwaffel von verbündete
    Freunde nicht nur ab..sie müßte auch damit rechnen,beleidigt zu werden..

    Hehe..und keine deutsche Verfassung,würde sie
    davor schützen..

  45. #7 Cendrillon (13. Mrz 2016 12:59)

    Hier der objektiv-neutrale, faire und ausgewogene RBB-Bericht dazu.

    https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/03/rechte-gruppierung-demonstriert-in-berlin-12-maerz.html

    (Vorsicht: Kolat-Gefahr)
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    diese Kolat ist so dämlich
    „.. die Nazis dort drüben….“
    die weiß nicht einmal was Nazis bedeutet; ihr Alter, der sie auf diesen Posten gehievt hat war das gleich Kaliber.
    Thilo: Deutschalnd schafft sich ab !!!

  46. Ich habe die Demo auf RT mitverfolgt.

    Was mir gar nicht gefiel, war ein Redner, der nach eigenen Angaben ein „halber Moslem“ war und versuchte, den Islam schönzureden, und der gegen Juden (unter dem Deckmantel des „Antizionismus“) hetzte.

    Islamkritiker werden genau verfolgen müssen, ob die Organisatoren und Demonstranten von Berlin ihre Bündnispartner sein können.

  47. @ 58 reconquistador

    Raffst du eigentlich immer noch nicht das der Zionismus Deutschland ruiniert hat.

    Sagt dir die Balfour Deklaration was??

    Man man man…so wird das nichts. Man muss über die Probleme offen reden.

  48. #20 D Mark

    „Warum haben sich denn AFD und Pegida im Vorfeld so vehement von dieser Demo distanziert?“

    Wahrscheinlich weil dort wieder mal von den „zionistischen Weltverschwörungen“ gebastelt wurde.

  49. #54 reconquistador

    Auch kein Thema, bin ja voll bei euch, NUR, das große Problem ist doch, dieses ewige voneinander Distanziererei ( wie oben schon geschrieben Pegida und AfD ). Das hier und da mal paar schwarze Schafe mitreden und mitlaufen, ist zwar nicht schön, aber wenn es der Sache „Merkel muß weg“ dient, habe ich da nur wenig Berührungsängste. Wenn der Indonesier bei Pegida in Nürnberg sprechen würde, wäre das für mich eine andere Hausnummer !
    Im übrigen geht mir diese Distanziererei von der AfD genau so auf´n Sack. Die sollen Wählerstimmen holen egal von wem ! Bei der CDU kriegt auch keiner Zweifel, wenn die von Gefängnisinsassen oder Steuersündern gewählt werden. Auch den Grünen ist es egal, ob sie von Kinderfickern oder Mauerschützen gewählt werden! Bei der SPD ist das mit Pädophlien dasselbe !

  50. #19 manumer86

    „Es kann nicht sein, dass sich PEGIDA-Selbstherrliche von anderen, die man nicht „kennt“ oder „kennen will“ distanzieren, wie das im Vorfeld zu der Demo hier geschehen ist – sonst wären es vielleicht 10.000 und mehr deutsche gewesen.“

    „So hat sich Pegida-Chef Lutz Bachmann am 14. Januar von den Veranstaltern distanziert, aus Rücksicht auf die AfD, die am Sonntag in drei Landesparlamente einziehen möchte. Bachmann nennt die Demo-Organisatoren „ominöse Hintermänner“ und deren Gebaren „unseriös“. Auch die AfD hat sich am 20. Januar öffentlich von der Demonstration distanziert. „Wir raten dringend davon ab, an dieser Veranstaltung teilzunehmen!“, warnte Bundesvorsitzende Frauke Petry auf ihrer Facebook-Seite unter anderem. „Es wäre fatal, wenn es dort plötzlich zu gewalttätigen Ausschreitungen käme und irgendwo AfD-Fahnen auftauchten. Und das am Tag vor den für uns so wichtigen Landtagswahlen!“

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/rechte-gruppen-rufen-am-samstag-zu-demo-in-berlin-auf-23694714

    Ich denke, der Gedanke war, der AFD am Wahlsonntag nicht zu schaden.
    Es waren aber „Pegida“-Demonstranten dabei.

  51. …und friedlich haben sie demonstriert!
    Gruselig war die Gegendemo – okay, auch eine Rednerin hier war son bischen irre, hat aber auch gleich ein paar Spottrufe aus dem Publikum kassiert.
    Und unsere „Qualitätsmedien“ sind nicht in der Lage neutral darüber zu berichten.
    Ich bin mir jetzt auch immer sicherer unsere „schlaue von hinten Denkerin“ hat den EU-Gipfel vertagt und wird uns wenn wir sie heute nicht verjagen, in einer Woche die nächste Millionen reinlassen. Ihren letzten echten Fan in der CDU, Nobert Blüm, 80 Jahre alt und in sozial-christlicher Verwirrung befindlich hat sie schon mal zum Zelten nach Griechenland geschickt – mal sehn wie schnell der merkt dass da 90% Betrüger herumlungern – ich bin echt gespannt, denn eigentlich ist Nobbi ein schlauer Mensch. Neulich wieder Bericht Qualitätsmedien aus dem Zeltdorf, ein Neger mit 11 Kindern und Frau „Syrer“, alle mit dem Boot gekommen, alle Papiere weg… Armer Kerl alle Ausweise weg, nur das Geld und die Handies sind dageblieben – tragisch.
    Aber Blüm wird vor Ort schnell merken, dass es ein Unterschied ist ob man 14 Todeskandidaten aus dem Pinochet-Regime befreit (und in Deutschland Asyl gewährt – hat der gemacht – und das waren echte Asylanten, zumindest einer ist wieder nach Hause: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-29847414.html) oder ob man sich eine Millionen bildungsferne Sozialschmarotzer mit einer inkompatiblen mittelalterlichen Lebenseinstellung ins Land holt. Ich bin mir sicher auf der nächsten Berlindemo läuft Norbert Blüm mit 🙂

  52. #20 D Mark (13. Mrz 2016 13:14)
    Respekt!

    Warum haben sich denn AFD und Pegida im Vorfeld so vehement von dieser Demo distanziert?

    Weil es brave Hündchen sind.

  53. 3000 sind ein Anfang…aber immer noch schwach für Berlin.

    Wenn die Grünen ihre Klientel aktivieren,und
    davon hat Berlin ne Menge,entstehen hier Zustände wie zu Zeiten der 70er Jahre.

    Dieser ganze Antifapöbel,wird wie die RAF,vor
    nichts zurückschrecken..Die radikalen Muslime auch nicht..

  54. #54 Grenzedicht

    …und das ist erst
    der Anfang.
    es wird nicht
    bei Aufklebern bleiben…

    FCK
    BBK

    von denen dürfen wir
    noch mehr erwarten.

  55. #54 francomacorisano (13. Mrz 2016 13:40)
    Wenn es denn überhaupt noch Bundestagswahlen 2017 geben wird. Sie wird jetzt neben den Invasoren die sie täglich per Bus aus Griechenland reinholt auch noch dafür sorgen das der Menschentransfer zwischen Türkei und Deutschland richtig anläuft… wir werden ertrinken in den Massen der sogenannten „Flüchtlingen“
    SIE HAT EINEN PLAN ZU ERFÜLLEN und das kann man nicht mehr als stumpfe Verschwörungstheorie abtun, kein noch so dummer Mensch auf der Welt würde so handeln wenn er nicht den Plan hätte Deutschland / Europa zu zerstören. Man braucht doch wirklich kein Zahlenjongleur wie Sarrazin zu sein um zu sehen das das ganze nicht funktionieren kann.

  56. Nobert Blüm..Ich kann nur wünschen,dass der auf seine alten Tage,Malhefte und Buntstifte für die Kleinkinder im Gepäck hat..
    Die sind verstört genug..

  57. #44 WutImBauch (13. Mrz 2016 13:27)

    Reg dich ab. Vermutlich hat er Frust darüber, dass ihn seine Mutter geboren hat, nachdem sie beim Holzsammeln vom einem Esel gef**** wurde.

    Irgendwann bitten uns die Revolutionsgarden um Auslieferung.

  58. hey leute, wenn ich dieses video betrachte, dann kommt es mir vor als wären die auf einer party. hört da jemand zu? und wenn schon eine deutschlandfahne getragen wird, dann sollte man auch drauf achtten ob sie richtig rum hängt.

  59. Nachtrag zu #62

    #58 reconquistador

    Beim Posten meines vorherigen Kommentars hatte ich den Deinigen noch nicht gelesen. Er nimmt meinen Beitrag praktisch vorweg.

    Was ich übersehen hatte, war, dass der „Halb-Moslem“ sich in der Tat seiner Kontakte zu Salafisten regelrecht brüstete. Interessant auch die Reaktion der Zuhörer, die hierzu auch noch klatschten, und jedenfalls kein Missfallen zum Ausdruck brachten.

    Es handelte sich bei dem Redner offenkundig um einen der staats- und grundgesetzfeindlichen Moslem-Unterwanderer, die die Unzufriedenheit im Volk für ihre Islamisierungsziele nutzen und jetzt auch noch den nationalen Widerstand für ihre Ziele instrumentalisieren wollen.

    Wenn ich oben gesagt habe, man müsse die Organisatoren der Berliner Demo als Islamkritiker genau beobachten, revidiere ich diese Aussage dahingehend, dass diese Kreise für Islamkritiker keine Bündnispartner sein können.

  60. Wieder Übergriffe durch Ficklinge in „Erlebnisbad“:

    Vorfall in Oberhausener Freizeitbad
    Zuwanderer sollen Kinder begrapscht haben

    In einem Erlebnisbad in Oberhausen sollen drei junge Mädchen von mehreren Männern unsittlich berührt worden sein. Bei den beschuldigten 18- bis 21-Jährigen handelt es sich laut Polizei um Zuwanderer. Sie seien vorübergehend festgenommen worden. (…)

    http://www.n-tv.de/panorama/Zuwanderer-sollen-Kinder-begrapscht-haben-article17208846.html

  61. Ne also da ist was faul.
    Es geht so in die Richtung Suche nach dem, was uns alle friedlich vereinigt, seien es Salafisten oder Moslems oder NPDler.
    Wir sind doch alle Menschen und müssen zusammen halten gegen die da oben.
    Das stinkt zum Himmel.

  62. #2 Cendrillon:

    Im RBB waren ausschliesslich stark tatöwierte, glatzköpfige „Nazis“ zu sehen.

    #24 Mindgre:

    „3.000 Teilnehmer bei rechtsextremer Demo in Berlin“ titeln die „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“.

    In der „Tagesschau“ hingegen kam die Berliner Demo mit keinem Wort vor, in den „Tagesthemen“ genau dreißig Sekunden lang unter dem Stichwort „Fremdenfeindlichkeit“. Wobei die Bilder mal wieder was ganz anderes als der Text sagten: Der Text sagte: „In Berlin sind nach Polizeiangaben etwa 3000 fremdenfeindliche Demonstranten durch das Regierungsviertel gezogen, deutlich mehr, als von den Behörden erwartet. Die Teilnehmer, darunter Neonazis, Hooligans und Pegida-Sympathisanten…“, die Bilder sagten: „Merkel muss weg!“. Allein die Formulierung „nach Polizeiangaben“ ist eine Lüge, „nach Polizeiangaben etwa 3000 fremdenfeindliche Demonstranten“, denn in der Polizeimeldung ist nur von „einer Demonstration“ die Rede, an der „gut 3000 Menschen“ teilgenommen haben. Ab 08:08:

    https://www.tagesschau.de/sendung/tagesthemen/

  63. OT

    Wenn der zur Wahl stehende selbst auszählt:

    FDP-Kandidat soll Wahlzettel gefälscht haben

    Aufregung nach der Kommunalwahl, weil ein Wahlhelfer Kreuzchen für sich selbst auf fremden Stimmunterlagen machte. Der Listenkandidat soll ehrenamtlicher Helfer bei der Auszählung der kumulierten und panaschierten Stimmen am Montag nach der Kommunalwahl gewesen sein.

    http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-FDP-Kandidat-soll-Wahlzettel-gefaelscht-haben-_arid,653723.html

  64. #66 Ascu
    Solche Leute sind der erste Schritt zu ‚die Revolution frisst ihre Kinder‘ ‚wir‘, die Gemäßigten, sind die Kinder und solche Extremisten werden uns fressen.
    Wenn solche Leute da auftreten, selbst Moslem und gegen Juden hetzend, und dann die Masse dazu applaudiert, hat die Lügenpresse recht, wenn sie vom braunen Sumpf schreibt.
    Ich kann mich noch an den Aufschrei hier erinnern als Moslems ‚Juden ins Gas‘ in Deutschland skandiert haben.
    Wer sich jetzt davon nicht distanziert ist ein Heuchler.

  65. #19 manumer86
    Es könnte so einfach sein..
    Die, die sich immernoch lieber mit Grabenkriegen unter Deutschen die Zeit vertreiben, als mal was Vernünftiges zu machen, haben entweder immer noch nichts verstanden, oder es geht ihnen noch zu gut.
    Aber mal mitzudenken ist heutzutage schon ziemlich viel verlangt.

  66. #64 Das_Sanfte_Lamm   (13. Mrz 2016 13:50)  

    Wahrscheinlich weil dort wieder mal von den „zionistischen Weltverschwörungen“ gebastelt wurde.

    gebastelt gefaselt

  67. #78 Kleinzschachwitzer (13. Mrz 2016 14:01)
    Nachtrag zu #62

    #58 reconquistador

    Wenn ich oben gesagt habe, man müsse die Organisatoren der Berliner Demo als Islamkritiker genau beobachten, revidiere ich diese Aussage dahingehend, dass diese Kreise für Islamkritiker keine Bündnispartner sein können.

    So sehe ich das auch. Dieser Halb-Moslem war einfach unerträglich. Ebenso unerträglich wie Ken Jebsen die heiße Luft in seinem Kopf nach außen prügelt. Hasserfüllte Fratzen, die uns gegen Juden aufbringen wollen, weil sie durch ihr Grundlagenwerk, den dämlichen Koran, dazu aufgestachelt werden.

  68. alles auf die strasse, wir lassen uns nicht länger ausbeuten und verarschen! schluss damit!!!

  69. #5 Sanngetall (13. Mrz 2016 12:57)

    Klar

    schau doch die Bilder – das ist die eurogendfor auf unserer Seite

    HAHAHAHAHA

  70. 66 Ascu
    Solche Leute sind der erste Schritt zu ‚die Revolution frisst ihre Kinder‘ ‚wir‘, die Gemäßigten, sind die Kinder und solche Extremisten werden uns fressen.
    Wenn solche Leute da auftreten, selbst Moslem und gegen Juden hetzend, und dann die Masse dazu applaudiert, hat die Lügenpresse recht, wenn sie vom braunen Sumpf schreibt.
    Ich kann mich noch an den Aufschrei hier erinnern als Moslems ‚Juden ins Gas‘ in Deutschland skandiert haben.
    Wer sich jetzt davon nicht distanziert ist ein Heuchler.

    ———————–
    sorry was schreibst du da????

  71. Mit einem bloßem Straßenlärm dürfte es im deutschen Rumpfstaat nicht getan sein

    Manche wollen ja die hiesigen Parteiengecken mit einem Straßenlärm hinwegfegen lassen, aber derartiges kann nur in einigermaßen selbstständigen Staaten Erfolg versprechen. Die Parteiengecken sind aber Handpuppen der VSA, deren Kriegsknechte und Hilfsvölker den deutschen Rumpfstaat noch immer besetzt haben und die obendrein dort auch noch mehrere Millionen Ausländer als Kolonisten angesiedelt haben. Würden die Parteiengecken also durch einen Straßenlärm in Bedrängnis geraten, so dürfte es ähnlich ablaufen wie Mitteldeutschland Anno 1953, wo das Volk zwar die marxistischen Tyrannenknilche in wenigen Stunden gestürzt hatte, sich dann aber nicht gegen die russischen Besatzungstruppen zu helfen wußte, die deshalb umgehend die marxistischen Tyrannenknilche wieder gewaltsam eingesetzt haben. Soll der Sturz der Parteiengecken also gelingen, so muß man wie Hermann der Cherusker und Scharnhorst zu Werke gehen, ohne ein Heer im Rücken sind die Volksaufstände nämlich eitel, wie Clausewitz sagt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  72. 3.000 demonstrieren friedlich in Berlin gegen eine völlig verfehlte Regierungspolitik.

    Und was berichtet die GEZ-finanzierte Tagesschau am Abend?
    Nichts.
    Stattdessen Bilder von Demos in Warschau.
    Höchste Zeit, dass diese gebührenfinanzierte Zensur aufhört.

  73. @ #84 reconquistador

    Ah, ein vernünftiger, ich dachte schon, PI wird jetzt zur Müllhalde für „anti-zionistische“, friedensbewegte Islam-Versteher.

  74. #84 reconquistador

    Solche Leute sind der erste Schritt zu ‚die Revolution frisst ihre Kinder‘ ‚wir‘, die Gemäßigten, sind die Kinder und solche Extremisten werden uns fressen.
    Wenn solche Leute da auftreten, selbst Moslem und gegen Juden hetzend, und dann die Masse dazu applaudiert, hat die Lügenpresse recht, wenn sie vom braunen Sumpf schreibt.
    Ich kann mich noch an den Aufschrei hier erinnern als Moslems ‚Juden ins Gas‘ in Deutschland skandiert haben.
    Wer sich jetzt davon nicht distanziert ist ein Heuchler.

    Sehr richtig! Dieser muslimische Halb-Indonesier hatte mit seiner schleimig-anbiedernden Art („Der Islam ist gar nicht so schlimm!“) etwas sehr Unsympathisches an sich. Dies erinnerte mich sehr an Taqiyya nach Art von Ayman Mayzeck („Das hat nichts mit Islam zu tun!“).

    Es ist immer dieselbe Taktik: Die vermeintlich „gemäßigten“ Moslems sollen den Radikalen den Weg ebnen. Wobei jemand aus dem Salafisten-Umfeld wohl kaum „gemäßigt“ sein kann.

    Denkt an Erdogans Worte:

    „Es gibt keinen gemäßigten und radikalen Islam. Islam ist Islam. Und damit hat es sich.“

  75. ich kann micht nicht erinnern das es soviel aufstand gab auch nicht bei der wende 1990

    welchen zeitraum nehmen wir 1949-2016 ?

    das muß ein wares tyrannentum sein da können selbst längst vergangene zeiten nichtmehr herhalten

  76. 3 bis 5000 darüber kann frau merkel nur lachen denn Sie schleust jeden Tag bis zu 10000 männliche Araber nach Deutschland die alle bald wahlberechtigt sein werden.

  77. @ #78 Kleinzschachwitzer

    Richtig! Es gab quasi zwei Demos in einer: Am Anfang war es eine PEGIDA-ähnliche Anti-Islamisierungs-Deno, die zum Schluss in eine von diesen glücklicherweise wie in der Versenkung verschwundenen „Montagsmahnwachen“ umkippte. Reichsbürger. Aluhüte und Chemtrailgeschädigte, die sich nicht zu blöd sind, mit Neonazis und Jihadisten zu verbünden, weil es ja gegen den gemeinsamen „zionistischen“ Feind geht.

    Okay, Köpfeabschneiden, Steinigungen und Lager für „Zinoisten“ werden dann wieder zu Deutschland gehören, aber wenigstens hört das mit den Chemtrails auf …

  78. Das Lügen-TV vom RBB „Berliner Abendschau“
    titelte:

    Protest beim Aufmarsch….

    Da in Berlin immer irgendwo Randale ist, habe ich erst mal abgeschaltet, aber später ab 21.45 konnte ich den Spaziergang sehen.
    Natürlich logen sie nur 3.000 vor.
    Ulli Zelle, RBB, faselte dann gleich noch etwas von „Nazi“..

  79. @#90 Tabu

    Gerade viele ältere Mesnchen sind nicht mit der Masseninvasion der Moslems einverstanden.

    Daher bedeutet es erstmal nichts, dass auf dem Foto viele ältere Bürger zu sehen sind.

    Es ist sogar möglich, dass von dieser Gruppe viele Stimmen an die AFD gehen.

  80. #57 Michael (13. Mrz 2016 13:41)

    #20 D Mark

    „Warum haben sich denn AFD und Pegida im Vorfeld so vehement von dieser Demo distanziert?“

    Das frage ich mich auch!
    ————-

    Ich glaube schon das es richtig war einen Tag vor den Wahlen besser an keiner Demo teil zu nehmen. Hätte Pegida oder AfD dazu aufgerufen,
    hätte es durchaus zu unschönen Bildern kommen können indem man U_Boote eingeschleust hätte.
    Einen Tag vor der Wahl lieber Abstand. Wer ein wenig hinein hört merkt doch gleich das es sich um eine Kopie von Pegida und AfD handelt. Möglicherweise kennen sich auch die Hintermänner untereinander. Nicht so dramatisch das Ganze sehen.Es gibt auch in anderen Städten Demos die nicht unter der Handschrift von Pegida oder AfD laufen, jedoch das gleiche Ziel haben. Wenn man sich den Inhalt im Video anhört geht kein Weg an AfD vorbei.

  81. @ #102 martin67

    Leider gab es wirklich viele dumme Nazis auf der Demo. Einige versuchten beim Marsch immer wieder „Hier marschier der nationale Widerstand“ oder „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ anzustimmen, was glücklicherweise auf keinen Widerhall bei den Teilnehmern stieß. Aber die Anwesenheit dieser Figuren kann man eben nicht leugnen.

  82. Wer war denn dieser Moslemindonesier? Hat jemand den Namen?

    Ken Jebsen – der übrigens Iraner ist und mit wahrem Namen Moustafa Kashefi heißt – ist indiskutabel.

    Wo Mohammedaner (und die beiden oben genannten gehören dazu) auftauchen, hetzen sie gegen Juden. Das hat weder was mit Deutschland, noch mit deutscher Geschichte zu tun, sondern schlicht mit koranischem Judenhass und totalitärem Islam.

    Wenn das auf „die Zionisten sind Deutschlands Verderben“ und „die Moslems sagen nur die Wahrheit“, trifft, wird es allerdings schnell, sehr schnell unappetitlich.

  83. #104 Maxx (13. Mrz 2016 14:36)

    @#90 Tabu

    Gerade viele ältere Mesnchen sind nicht mit der Masseninvasion der Moslems einverstanden.
    —————
    Hoffentlich…Daumendrück..

  84. Ich bin wirklich froh hier auch einige kritische Kommentare zur Demo-Rede mit dem „zionistischen Finanz-keineahnungwas…“ zu lesen, denn ab hier moechte ich mit den Personen und Organisationen nichts zu tun haben. Wenn er den schaedlichen politischen Einfluss bestimmter Persoenlichkeiten (v.a. Soros) kritisieren will, ok – aber das hat doch nichts mit Zionismus zu tun. Der Zionismus ist das Streben der Juden nach einem eigenen Staat. Und dies hat mit der aktuellen Problematik rein gar nichts zu tun. Es ist gut, dass AfD und PEGIDA zu solch einer „Organisation“ eine gesunde Distanz pflegen.

  85. Bin hingefahren, trotz Warnungen und dem ganzen BlaBlaBla!
    Das war mal eine super Demo, hat sich gelohnt, die Polizei war auch sehr korrekt.
    Stimmung war gut!
    Jederzeit wieder, bin ich froh, dass ich mich von den Distanzieren u. Warnern nicht mehr beeinflussen lasse. Zu keiner Zeit bestand Gefahr für Demonstranten, in NRW fühlt man sich nicht so sicher auf Demos.
    Die Rede von dem Friedensaktivisten fand ich völlig daneben, da seine Behauptungen durch Alltagserfahrungen hier und anderswo sofort widerlegt werden konnten. Ein Träumer mit Chip.
    Hält mich aber nicht davon ab an der nächste Demo teil zu nehmen!

  86. Na ja, es hat sich bis jetzt wohl nach den Prognosen nichts in Richtung AfD wird mitregieren getan.Ach was freue ich mich darauf wenn Merkel uns mit „Rapefugies“ flutet.Wenn es warm wird,werden die Wählerinnen und Wähler schon noch ihre Quittung fürs Blockwählen bekommen.Selbst hier in eher dörflicher Region kommen Überfälle auf Tankstellen und sogar auf ein Reisebüro auf.Also liebe Rot/Grün Wählerinnen,neben Lippenstifft wird nun die Gleitcreme in der Handtasche angebracht sein 🙂

  87. Es ist ein Kreuz in Deutschland, dass man nicht in der Lage ist, gleichgesinnte an einen Tisch bzw. zu einer Demo zu bekommen. AFD und Pegida distanzieren sich. Warum? Merkel muss weg ist doch ein Slogan der AFD und Pediga. Nochmal, wozu also? Diese Krankheit ist offensichtlich unheilbar, haben das schon die germanischen Fürsten praktiziert gegen Arminius. Und er war einer der wenigen, der in der Lage war, die uneinigen, zerstrittenen, boshaften ind identitätsarmen Germanen/Deutschen zu einen und sich gegen die römische Herrschaft und Unterdrückung zu wehren. Wieso nur sind die Deutschen so lernresistent?

  88. Ich finde auch, dass Spaltung gefährlich ist! Selbst wenn bei irgendwelchen Demos „Aluhüte und Chemtrailgeschädigte“ dabei sind, sehe ich das erstmal nicht kritisch denn erstens dürfen auch „Aluhüte“ demonstrieren und zweitens gibt es solche Personen auch auf der anderen Seite (Links/Grün) – dort kommt aber niemand auf die Idee das dann auf alle zu pauschalisieren.

    Wir müssen die Massenivasion der Moslems stoppen und ALLE wieder zurückführen und dafür brauchen wir jede Stimme und jede Unterstützung – alles andere ist momentan zweitrangig.

  89. @#116 Maxx

    Stimmt, alles zu pauschalisieren und den Schwung entkräften wegen ein paar Aluhüten wäre dumm. Sie dürfen nur nicht überhand nehmen.

  90. Mal gespannt, wie es mit dem zur Zeit stark gedrosselten Flüchtlingsstrom (nicht dank Merkel, sondern dank vernünftiger Balkanstaaten und entgegen Merkels Wunsch) in den nächsten Tagen weitergeht. Aus Idomeni prasseln zur Zeit aus dem Gutidiotenfernsehen die Rührgeschichten wie tennisballgroße Hagelkörner auf den Glotzkonsumenten ein, damit nur ja noch ein paar mehr Blockparteien wählen. Was wir derzeit erleben, ist nicht eine besondere Unmenschlichkeit der Europäer, Flüchtlinge im Dreck verrecken zu lassen. Sondern es ist das moralische Dilemma, welches so alt wie die Menschheit ist, daß auf der einen Seite Menschen in Sicherheit und Wohlstand leben, und auf der anderen Seite Menschen in Krieg, Verfolgung, Elend und Armut. Damit gehen die Menschen auf verschiedene Weise um: Kinder sagen: gebt ihnen zu essen, helft ihnen. Religionen sagen: Seid barmherzig und spendet für ihre Hilfe. Linke Ideologen sagen: alle Menschen sind gleich. Verteilt alle Reichtümer an die Armen, dann werden alle Menschen satt und zufrieden unter der Führung der kommunistischen Internationale. Einem Menschen in Not zu helfen ist eine Selbstverständlichkeit, ein Gebot der Nächstenliebe. Damit wird aber das oben beschriebene Dilemma: nämlich die ungerechte Verteilung von Elend und Wohlstand nicht beseitigt. Es gibt darauf keine naive Kinderlösung. Es gibt überhaupt keine. Die Menschheit muss diese Realität aushalten. So wie die Menschen damit leben müssen, eines Tages zu sterben. Jahr für Jahr flossen bisher und fließen weiterhin Hilfsgelder in ärmere Regionen der Erde und ganze Industrien sind mit der Hilfe für die Armen befasst. Im letzten Jahr trat das Dilemma aber in einer neuen Form auf. Nicht mehr die Hilfe vor Ort einschließlich der vorübergehenden Beherbergung im Nachbarland war angesagt, sondern die „Armen“ machten sich in zigfacher Millionenzahl auf nach Europa, und hier nach Deutschland, dem wirtschaftlich stärksten und gleichzeitig dem kindlich naivsten Land, um sich „helfen“ zu lassen. Die Hilfe sollte so aussehen, daß man ohne Bildung, ohne Sprachkenntnisse, ohne die leiseste Ahnung von den wirtschaftlichen Produktionsprozessen in einem Hightec-Industrieland, ohne Ahnung von den zivilisatorischen Mindesstandards in diesem Land Verpflegung, Wohnung, finanzielle Zuwendung ohne zeitliche Limitierung erhält, am besten bis zum Lebensende. Dieses Versprechen wurde von der obersten Politikerin des Landes gemacht, und diese Vision hält sich jetzt als Hoffnung in den Köpfen all derer, die hartnäckig weiter in den Schlammpfützen in Idomeni ausharren, unterstützt von linken NGOs und Fotografen, die sich darum reißen, unschuldige Säuglinge im Dreck zu fotografieren, um sich in der ekelhaften Brühe der Moralerpressung und Schlechten-Gewissen-Wachrüttelei wälzen zu können.

  91. @#113 Templer2014

    Was wollen Sie denn mit Gleitcreme? Sollen die Rapefugees darauf ausrutschen? Dann nehmen Sie lieber die Schleimspur von Kauder oder Altmaier.

  92. #117 kolat
    Das sieht nur so aus als wenn bei den „rechten Demos“ viele „Aluhüte“ dabei sind da solche Demos meist noch relativ wenige Teilnehmer haben und außerdem sucht sich die Schmierenpresse solche Aluhut-Einzelpersonen immer ganz gezielt heraus und veröffnetlicht das dann ganz groß – das erweckt dann immer den Eindruck als wenn das eine große Masse ist – was es aber nicht ist.

    Bei Demos mit 20000 oder 40000 Teilnehmern fallen selbst 200 Aluhüte nicht mehr auf.

    Ich schmunzle auch über „Aluhüte und Chemtrailgeschädigte“ aber Grüppchen von diesen Zeitgenossen sind mir 100-mal lieber als Grüppchen muslimischer Ficki-Ficke-Analphabten.

  93. Sagt wieder alles über das „Demokratieverständnis“ dieser linken Bazillen.

    Schade für die Drecksäcke, dass die Gewalt nur von links ausging. Das mögen die Speichler gar nicht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextreme-ueberrumpeln-berliner-senat-mit-massenaufmarsch-a-1082065.html

    Ein Demonstrationszug von Rechtsextremen und Rechtspopulisten konnte in Berlin durch das Regierungsviertel ziehen, mit Mord drohen und fremdenfeindliche Parolen brüllen.

    Die Gegenwehr der demokratischen Institutionen fiel spärlich aus.

    Die sonst üblichen Versuche, die Wegstrecke der Rechten zu blockieren, scheiterten mangels Masse.
    In dem langen Demonstrationszug liefen größere Gruppen deutlich erkennbarer junger Neonazis ganz in schwarz und mit Sonnenbrillen mit.

    Wie laufen die Antifaler rum??

    Auf den Jacken und Kapuzenpullovern der Mitglieder der berüchtigten „Kameradschaften“ prangten in Runenschrift Sprüche über „Volk und Ehre“.

    Dazwischen Sprechchöre gegen Flüchtlinge und Flüchtlingsheime und immer wieder:

    „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen.“

    Ernste Gewaltausbrüche verhinderte die Polizei, die mit insgesamt 1300 Ordnungshütern im Einsatz war und bei einigen Gruppen von Linksautonomen, die die Absperrungen durchbrechen wollten, Reizgas versprühte.

    Aufmärsche der NPD in Kreuzberg und Prenzlauer Berg wurden von so vielen Gegendemonstranten blockiert, dass die Polizei sie beendete und die Gegendemonstranten triumphierten.<<

    .

    Sprachkurse zeigen erste Wirkung:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte-Hannover/Unbekannte-rauben-18-Jaehrigen-am-Hauptbahnhof-Hannover-aus

    Der Räuber ist 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und schlank. Er hat dunkle Haare, dunkle Augen, ist von südländischer Erscheinung und spricht akzentfrei deutsch.

    Er trug eine dunkle Daunenjacke, eine weite Jeans und Turnschuhe.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Hemmingen/Nachrichten/Bei-Fruehjahrsputz-Hemmingen-macht-sauber-sind-auch-Fluechtlinge-dabei

    Ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken, Greifzangen und viel Sinn für das Wohl der Gemeinschaft sind am Sonnabend zahlreiche Freiwillige durchs Stadtgebiet gezogen, um bei der Aktion „Hemmingen macht sauber“ mitzumachen – darunter auch mehrere Flüchtlinge. <<

    Have a nice day.

  94. #Wnn,
    Ein Halbindonesier redet von Zionismus- spätestens da habe ich ausgeblendet.

    Ich habe es exakt genau so gemacht, denn wer unseren Feind Nr.1, die Islamisierung Deutschlands und Europas dermaßen verharmlost, ist nicht mein Weggefährte auf dem PEGIDA und AfD-Weg. Deshalb haben PEGIDA und AfD richtig entschieden, offiziell nicht in Erscheinung zu treten. Wer sich bei solch einer Veranstaltung auf der Bühne seiner Kontakte zu Salafisten rühmt, gehört an Ort und Stelle dort runter geholt. Das kann auch nicht mit dem Deckmantel der Demokratie übertüncht werden. Dieser Redebeitrag eines Verräters hat die gesamte Demo zunichte gemacht. Schade für die 5000 Patrioten vor Ort.

  95. Schade dass diejenigen, die vor dieser Demo aus egoistischem Konkurrenzdenken die wildesten Verschwörungstheorien in Umlauf gebracht werden, auch jetzt nach einer absolut gelungenen und friedlichen Versammlung noch krampfhaft das Haar in der Suppe suchen. Dabei lässt sich bei tausenden Teilnehmern immer irgendwas finden, wie uns die Lügenpresse seit Jahrzehnten bei jeder rechten Veranstaltung vorexerziert.

    Fakt ist aber, dass bei dieser Demo wesentlich weniger erkennbare Neonazis dabei waren als z.B. bei der Pegida Demo in Köln am 9. Januar und dass die Ordner wesentlich konsequenter als bei z.B. bei den Pegida-Demos in NRW gegen Reichskriegsflaggen, Vermummte und Krawallbrüder vorgegangen sind.

    Dass dann auch noch mangelnde Islamkritik herbei phantasiert wird bei Rednern wie Manfred Rouhs und Zahid Khan, die wegen ihrer Islamkritik schon monatelang unter Polizeischutz leben mussten bzw. angeschossen wurden, grenzt ans Absurde. Selbst wenn dann bei denm zahlreichen anderen Rednern noch mal was grenzwertiges dabei war, kann nur mit böser Absicht sowas unterstellt werden.

    Auch hier nochmal der Vergleich zu meinen Pegida-Erfahrungen in NRW: Da sind bisher bei jeder Demo immer auch ein oder zwei Redner dabei gewesen, die „Stuss“ oder extremistische Parolen erzählt haben. Trotzdem nutze ich das nicht als Vorwand, um gegen Pegida insgesamt Stimmung zu machen.

  96. Das hat nichts mit „lernresistent“ zu tun, aber ich will nicht die Merkel-Diktatur durch eine Islam- oder Nazi-Diktatur ersetzen. Warum sollte ich jemandem dabei helfen, ein System zu schaffen, das ich von ganzem Herzen ablehne?

    Lernresistent? Nein! Ich habe sehrwohl gelernt, z. B. dass die Linken in Persien der Meinung waren, es wäre eine gute Idee, sich mit den Mullahs zu verbünden, weil der Shah ja wegsollte. Wie das endete, ist bekannt.

  97. ja, ihr trägen Säcke habt ja vor alles Schiss und die billige Anreise mit Fernbusse, mitfahrgelegnheit…etc. habt irh aiuch nicht in Anspruch genommen.

    In Berlin geht garnichts, – die meisten Demonstanten sind von ausserhalb angereist, da sie aus diversen sozialen Netzwerken von der Demo erfahren haben.
    Ich hatte für diese Demo massiv auf Facebook & youtube geworben, – auch hier auf pi, wobei man diese aber auch schlecht reden wollte.

    Leider hat der deutsche Michel wieder gepennt.
    Der Slogan „Merkel muss weg“ und die Location unweit dem Berliner Regierungsviertel hat gepasst wie Arsch auf Eimer, – aber nein, ihr habt lieber weiter Glotze geschaut, Auto gewaschen…etc. – wenn das so weitergeht haben Deutsche wirklich ihren Untergang verdient.
    Ich selber war bei dieser Demo vor ort, hab auch auf der Seite der Gegendemonstranten vorbeigeschaut, wo all die ausgeleierten Antifa-Phrasen wieder zum besten gegeben wurden.

    Leider waren auf der Merkel muss weg-Demo wirklich ein paar rechte Fascho’s vor Ort, – werde nie verstehen, warum die mal nicht ihre Reichsflaagen daheim lassen können und die typische Skin-Kluft im Kleiderschrank.
    Dies sollte eine Demo für das noramle Volk sein, die die kranke Wirtschaftslobbyistenpolitik der Merkel kritisieren, also nicht nur das Augenmerk auf die derzeitige Massenmigration verfolgt.
    Ihr habt die Chance nicht genutzt und das zeigt ganz gut, das ihr den Ernst der Lage noch lange nicht begriffen habt.
    Mal gut das die Merkel noch dieses Jahr TTIP durchwinken will und die Bargeldabschaffung steht auch schon im Raum.

    Schlaft ruhig weiter ihr Id…, – ihr werdet dann in 5 Jahren auf bittersrte Weise aufwachen, aber dann ist es für’s Handeln schon zu spät.

    Wären jetzt 100.000 Menschen vor Ort gewesen, hätten wir damit Merkels Rücktritt und Neuwahlen erreichen können.

    Chance vertan, – wie doff kann man eiegntlich sein!??

  98. Übrigens sehr „geil“, wie das Flaggschiff der Lügenpresse wegen des gestrigen Paukenschlages in Berlin Gift und Galle spuckt:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextreme-ueberrumpeln-berliner-senat-mit-massenaufmarsch-a-1082065.html

    Notiz am Rande: Die ach so gebildeteten Top-Journalisten des Spiegels sind sich bei ihrer hasserfüllte Lügenorgie nicht einmal zu schade dafür, aus der Stauffenberg-Flagge eine „nachgeahmte Reichskriegsflagge“ zu machen …

  99. Großartige Bilderserien, leider ohne Text.
    So könnte es auch gegen den Islam klappen!
    Der speckige Glanz auf Merkels Lederhosengesicht sagt alles!

  100. @ #116 Maxx

    Genau das ist aber das Problem. Diese Aluhüte haben gar nichts gegen den Islam und lieben Ken Jebsen. Gestern sagte mir einer persönlich – als ich über den Indonesen-Moslem schimpfte – er sieht im Islam eine „reinigende Kraft“, die uns vom „Zionismus“ befreit.

    Mit solchen Leuten will und werde ich mich nicht gemein machen. Der Islam muss weg!

  101. #128 gegenargument (13. Mrz 2016 15:30)

    Ich habe mir gerade den „Lügel“-Artikel durchgelesen.
    Die bescholtenen Bürger, die täglich brav zur Arbeit gehen sind also ausländerfeindliche Neonazis und Rechtspopulisten, die lauthals mit Mord drohen.

    Was für armselige Schmierfinken, die durch ihre Propaganda massiv zu unserer Vernichtung beitragen.

    Auf den Jacken standen also so schlimme Sprüche wie „Volk und Ehre.“ Ja, was für ein Verbrechen, wenn man für Deutschland steht. Für jeden Amerikaner ist das eine Selbstverständlichkeit.

    Daran sieht man, wie krank dieses Land mittlerweile ist.

  102. @ #118 Honigmelder (13. Mrz 2016 15:08)

    Hab das Gejaule im TV auch schon mitbekommen.

    HABE NULL MITLEID!

    Denn die Invasoren, die in Griechenland im Dreck hocken sind

    1.) Selber schuld, keiner hat sie in Ketten, wie Sklaven, dorthin verschleppt. Keiner von uns zwingt sie nach Europa, außer ihre Habgier u. der Islam. Nicht mal Merkel zwingt sie her, sie lockt nur. Dem Lockruf brauchen sie aber nicht, wie am Nasenring, zu folgen.

    2.) Sie hausen jetzt in genau dem gleichen Dreck wie in ihren islam. Heimatländern u. jammern, statt zurückzureisen u. ihre Länder aufzubauen. Faules verjammertes islamisches Gesindel, das sogar die eigene Brut in die Schei..e reitet. Denen sollte man den Kinderschutz auf den Hals hetzen.

    3.) Bei Negern – ob Animisten, Islamiten* oder Synkretisten – nicht anders. Außer jammern, wir Weißen sollen ihnen alle Wünsche erfüllen und gleichzeitig auf uns schimpfen u. von weißem Rassismus faseln, wenn wir ihnen keinen Puderzucker in den Anus blasen.

    ++++++++++++++++

    *Islamit(en)
    Laut Duden, veralteter Begriff für Anhänger des Islams. Allerdings wird in Kreuzworträtselheften, der späten 1990er, noch danach gefragt.

  103. #126 logisch denken kann helfen (13. Mrz 2016 15:27)
    /

    Leider hat der deutsche Michel wieder gepennt.
    Der Slogan „Merkel muss weg“ und die Location unweit dem Berliner Regierungsviertel hat gepasst wie Arsch auf Eimer, – aber nein, ihr habt lieber weiter Glotze geschaut, Auto gewaschen…etc. – wenn das so weitergeht haben Deutsche wirklich ihren Untergang verdient.

    Ich selber war bei dieser Demo vor Ort, hab auch auf der Seite der Gegendemonstranten vorbeigeschaut, wo all die ausgeleierten Antifa-Phrasen wieder zum besten gegeben wurden.

    Leider waren auf der Merkel muss weg-Demo wirklich ein paar rechte Fascho’s vor Ort, – werde nie verstehen, warum die mal nicht ihre Reichsflaagen daheim lassen können und die typische Skin-Kluft im Kleiderschrank.
    Dies sollte eine Demo für das noramle Volk sein,
    Ihr Idi…habt die Chance nicht genutzt und das zeigt ganz gut, das ihr den Ernst der Lage noch lange nicht begriffen habt
    ——————

    Bin da voll bei dir.Besonders,wenn die Faschos aufmarschieren,macht mich das eher aggressiv.
    Gibt kein gutes Bild ab..und wie ich immer sage: Mehr Schaden als Nutzen

  104. #130 Waldgänger (13. Mrz 2016 15:35)

    Der Indonesien-Moslem ist Hendra Kremzow. Ein Mohammedaner, dessen einziges Streben im Holocaustneid besteht, der also will, daß Mohammedaner und der Islam als „Opfer“ nicht im Windschatten der Juden segeln. Voll auf Linie mit einem Aiman Mazyeck, der ähnliches salbadert.

    „Der friedliche Islam wird vom zionistischen Westen instrumentalisiert“ ist Moslem Kremzows unappetitlicher Tick. Gefolgt von „Die Juden kriegen alles Mitleid und wir gar nichts, obwohl wir genauso verfolgt wie die Juden sind“.

    Hendra Kremzow findet auch alles prima, was an Videos von der „„Generation Islam“ (= hinter der stecken u.a. Sven Lau, Faruk Özmen) kommt.

    Und ist Moslem, Moslem, Moslem, für den es nur Islam, Islam, Islam gibt:

    „Das Leben ist sehr vielschichtig und das Wunder der Schöpfung ist auch vielschichtig […] und man sagt es gibt so viele Wege zum Islam wie es Menschen gibt.“

    Hendra Kremzow haben die hier ausgeleuchtet:

    http://friedensdemowatch.blogsport.eu/2015/08/21/islamismus1/

    Da haben sich „Linke“ endlich mal als Realisten betätigt. So sollte es ja allgemein sein, dann wären die Begriffe „rechts“ und „links“ auch überflüssig.

  105. Noch was zu diesem Halbindonesier und Vollmohammedaner Hendra Kremzow:

    Der Islam als Ideologie ist heiß diskutiert und wird im aktuellen Diskurs im Mainstream gern als Grundlage für Rassismusbehauptungen, als ideologisches Schutzschild gegen Kritik und auf der anderen Seite auch als Universal-Sündenbock verwendet.

    Dafür, dass der Islam vielfältiger ist und es keine Deutungshoheit im Islam geben kann, argumentiert Hendra Kremzow, Wirtschaftsberater, Friedensaktivist und Moslem aus München. Er gibt einen Überblick über die islamischen Strömungen in Deutschland und der Welt. Wir sprechen außerdem über: PEGIDA, ISIS, Salafisten, Dschihad, Mohammed und zentrale Elemente des Islam.

    https://www.upendo.tv/iprotest/ps-6-im-islam-gibt-es-keine-deutungshoheit-hendra-kremzow-hagen-grell

    Nein Danke!

  106. #68 vandenHout (13. Mrz 2016 13:53)

    Aus diesem Grund sind sie für mich disqualifiziert, Zwangsgebühren einziehen zu dürfen.

    Überhaupt gehören Zwangsgebühren verboten.

    Was würden Sie sagen, wenn der Bäcker in ihrer Nachbarschaft ihnen eröffnet, Sie müssten ihm jeden Tag drei Brötchen bezahlen, egal ob Sie a) das wollen; b) ob sie überhaupt Brötchen essen; c) ob ihnen diese Brötchen schmecken; D) ob sie diese Brötchen holen; usw.

    Deshalb Abschaffung der Zwangsgebühren(genannt: Haushaltsabgabe).

    Erlaubt ist Bezahlmedien. Das heisst: Der Sender darf ihnen Nachrichten anbieten und Sie dürfen, zustimmen, daß Sie bezahlen. Ich würde hier kein Abo abschliessen. Weil ich schon erlebt habe, daß man sich bei AboKündigung ganz taub gestellt hat.

  107. #2 Cendrillon (13. Mrz 2016 12:54)

    Im RBB waren ausschliesslich stark tatöwierte, glatzköpfige „Nazis“ zu sehen.

    Ich weiß ja nicht, welchen Bericht Du gesehen hast. Ich habe einen (1) tätowierten mit Glatze gesehen.

  108. Für mich heißt es schon seit langem: Wogegen die Politik und die Medien besonders hetzen, das wird gewählt.

  109. #118 Honigmelder (13. Mrz 2016 15:08)

    Deinem Kommentar isz nichts mehr hinzuzufügen!
    Chapeau!

  110. Die BLÖD meldet überhaupt nichts über die Berliner Demonstration! Kein Ton! Warum wohl nicht?

    Dafür aber wieder viel typisches BLÖD-Gekreische über Steinbach. Dabei hat Steinbach doch nur Recht!

  111. Der Jammerartikel dazu im Spiegel ist Musik in meinem Ohren.
    Daß bei einer solchen Demo auch Personen dabei waren, die man lieber dort nicht gesehen hätte, ist leider so. Man kann ihnen weder verbieten, daran teilzunehmen, noch kann man sie entfernen.
    Und daß auch Agents provocateurs dabei sind, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. I.d.R. sind die häßlichsten Teilnehmer bezahlte Provokateure. Da habe ich x-mal selbst erlebt und kann es mit Gewißheit behaupten.

    Berlin sollte sich nicht so sicher zu sein, auf immer und ewig die Hauptstadt des Linksextremismus zu sein, auch des gewalttätigen Linksextremismus. Man wird auf Dauer nicht unterdrücken können, was sich den Weg bahnen will, weil die Zeit dafür reif ist.

  112. Ich verstehe nicht wirklich warum man Reichsflaggen verboten hat!
    Wenn man bedenkt war das Deutsche Reich ein Reich das sein Deutsches Volk als MENSCHEN gesehen hat! Also als Personen! Nicht so wie die BRD, die uns einen Personal Ausweiss gibt!!
    Man bedenkt Personal steht für die Belegschaft einer Firma!!
    Aber ich denke die Veranstalter wussten ja was sie taten!!

    Aber trotzdem RESPEKT vor dieser DEMO!

  113. #106 Waldgänger

    Aber die Anwesenheit dieser Figuren kann man eben nicht leugnen.
    ++++++++++++++++
    Na und?

    Das gibt es immer und überall.

    Und – Was soll daran „Hier marschiert der nationale Widerstand“ oder „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ so schlecht sein, wenn sogar mitregierende Politiker, sogar die PT-Vize Roth skandieren:
    „Deutschland, du mieses STück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“.

    Wer auf sein Vaterland scheixxt, der gehört nicht nur für immer ausgeschlossen aus der Politik, sondern auch vors Gericht.

  114. Irgendwer hat das zusammengeschnittene Video (siehe einen Beitrag drüber) gemeldet, obwohl die Inhalte definitiv gegen nichts verstoßen!

    Den Linksfaschisten der roten SA scheint echt der Arsch auf Grundeis zu gehen, wenn ihnen nichts bessees einfällt, als so ein Kinderkram.

  115. @ #146 martin67

    Ernsthaft? Muss ich nur, weil eine fette Rothbauchunke Deutschland hasst, mich mit Neonazis gemein machen? „Hier marschiert der nationale Widerstand“ ist ungefähr so unpolitisch wie „Heil Hitler“. Diese Parole wurde und wird ausschließlich von NPD, freien Kameradschaften und Autonomen Nationalisten gerufen, welche ein ähnliches Demokrativerständnis wie die Rotfaschisten und Koranjünger haben.

    Soll ich, weil ich Pest nicht mag, mir Cholera holen?

    Und „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ trifft ja wohl auch viele sich als Deutsche ganz gut machenden Ausländer, wie Pirincci, Kelek, Karim (siehe Interview mit Petry) und was weiß ich noch wen. Wenn das deine Linie ist, dann werde ich nicht an deiner Seite kämpfen.

  116. @ #146 martin67

    P.S. Die überwiegende Mehrzahl der ca. 4000 Demonstranten war übrigens deutlich weitsichtiger als du, denn sie stimmte in diese dümmlichen Parolen NICHT ein.

  117. Was für ein Drama – es sollte der schönste Tag im Leben eines frischgebackenen Ehepaares werden, doch er endete in einem schrecklichen Blutbad.

    Eine 21 Jahre alte Frau ist auf einer großen Hochzeitsfeier in Hannover erschossen worden. Ein bislang unbekannter Mann habe am Sonntagabend mehrfach gezielt auf die junge Frau geschossen, sagte ein Polizeisprecher. In der Klinik erlag die Frau später ihren schweren Verletzungen.

    Mindestens vier weitere Verletzte

    Der Schütze war wie mehrere Hundert Menschen Gast auf der Hochzeit. Nach den tödlichen Schüssen habe es familiäre Streitigkeiten zwischen den Gästen gegeben, sagte der Sprecher der Polizei. Dabei habe es mindestens vier Verletzte gegeben.

    Ein Sprecher der Feuerwehr zählte sechs verletzten Menschen, die behandelt wurden. Weitere Details waren zunächst unklar.

    Nach dem Täter wird zur Zeit auf Hochtouren gefahndet. Da sehr viele Menschen auf der Hochzeitsfeier waren, werden die Vernehmungen dauern.

    Zum möglichen Täter wollte die Polizei bisher nichts sagen „Wir haben einige Leute im Blick“, hieß es.
    Wetten das ?.

  118. Meine Wenigkeit stand während der Demo am Mischpult auf der Pritsche, von wo ich einen guten Überblick hatte. Die Reichskriegsflaggen sind sehr wohl, da wo es möglich war, entfernt worden. Sie haben sich leider später hier & da wieder ‚eingeschlichen‘, dies war wohl der Anzahl der Ordner zu schulden, die nicht mit der Masse von ca 4000 Teilnehmern gerechnet hatten. Auch gab es einige wenige ‚Agent-Provocateuere‘, um die es ein Augenmerk zu heften galt. Alles in Allem war es eine gelungene Veranstaltung, bis der charmante Moslem das Mikro ergriff und nach dem dritten:“Ich-bin-gleich-fertig“ noch immer keine Anstalten machte, aufzuhören. Er wurde dann doch irgendwann ‚erlöst‘ – da hatten jedoch die ersten bereits Sehnsucht nach dem Hbf & die programmatischen Redner versuchten noch zu retten, was zu retten war. Für den Anmelder war es die erste größere Vauanstaltung dieser Art – Wer will es besser machen? Wir alle lernen noch dazu, und das ist auch gut so! Immerhin hat es diese Demo in die Medien & sogar auf PI geschafft – chappeau !

  119. @ #154 exKomapatient

    Solche Figuren wie der halbindonesische Vollmuselmane können eine eigentlich gelungene Veranstaltung völlig kaputt machen. Sowas muss unbedingt verhindert werden. Wenn es stimmt, dass der Vogel gar nicht eingeplant war, stellt sich die Frage, wer ihm eine Redeerlaubnis erteilt hat.

Comments are closed.