rettungsdienstDie Wahlerfolge der AfD haben dazu geführt, dass Polizisten und Rettungskräfte jetzt Schutz vor Flüchtlingen erhalten sollen. Die Missstände sind schon länger bekannt, aber trotz kurzzeitiger Aufmerksamkeit (Buch von Tania Kambouri) tat sich nichts. Nach mehreren verlorenen Wahlen ist die Angst um Pfründe in den etablierten Parteien zu groß geworden, bislang Ungesagtes wird ausgesprochen.

Der Bericht des Merkur und Fragen dazu von PI:

Angesichts zunehmender Angriffe auf Rettungskräfte, Feuerwehrleute und Flüchtlingshelfer dringt der Chef der Innenministerkonferenz, Klaus Bouillon (CDU), auf eine härtere Bestrafung der Täter.

Zur Innenministerkonferenz im Juni wolle er einen neuen Anlauf unternehmen, um Einigung zwischen den CDU- und SPD-regierten Ländern über einen Gesetzesvorstoß zu erzielen, sagte der Saar-Innenminister im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

„Die Übergriffe nicht nur auf Polizisten, sondern auch auf Hilfskräfte nehmen zu. Das können wir so nicht hinnehmen.“ Bouillon verwies darauf, dass vor allem in den neuen Bundesländern in Flüchtlingsaufnahmestellen auch Hilfskräfte angegriffen würden. „Vor zwei Jahren gab es so was ja nicht.“

Fragen von PI:

– Wie hoch waren bislang die Strafen für „Spucken, Schläge und Tritte“ gegen Feuerwehrleute, Rettungskräfte oder Flüchtlingshelfer?
– Wie oft kamen sie zur Anwendung?
– Wie hoch sollten sie nach Meinung Bouillons jetzt ausfallen?

Auch bei Demonstrationen – etwa in Frankfurt – seien Feuerwehrleute und Sanitäter angegriffen worden. Zunächst will Bouillon Gesetzesvorschläge von dem ebenfalls CDU-geführten Hessen und dem Saarland abstimmen.

Dann wolle er auf den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) zugehen, sagte Bouillon. Er hoffe, dass es diesmal gelinge, eine gemeinsame Linie der Länder für eine Verschärfung des Gesetzes zu finden, über das seit Jahren diskutiert wird.

Fragen von PI:

– Was für Demonstrationen waren das?
– Wie hoch sind die Strafen für „Spucken, Schläge und Tritte“ in Nordrhein-Westfalen?
– Wie oft kamen sie bislang zur Anwendung?
– Warum ist Ralf Jäger bislang gegen eine Verschärfung gewesen?

Wir würden uns freuen, wenn unsere Leser eventuelle Antworten an uns weiterleiten. Wir werden sie gerne veröffentlichen.

Kontakt:

bouillonInnenministerium Saarland
Klaus Bouillon (CDU)
Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken
Tel.: (0681) 501-00
poststelle@innen.saarland.de

rjaegerInnenministerium NRW
Ralf Jäger (SPD)
Friedrichstr. 62 – 80
40217 Düsseldorf
Tel.: (0211) 871 – 01
poststelle@mik.nrw.de

image_pdfimage_print

 

90 KOMMENTARE

  1. Sich gegen religiös wahnsinnige renitente hass-spukende Moslems durchzusetzen, ist wohl das Letzte was man von diesem Staat erwarten kann.

    Solche Horden werden von der linkischen Nomenklatura als eine Art Schmuck verstanden.
    Man zeigt mit ihm, wie weltoffen und tolerant man doch ist.

    Und das man sich moralisch keinesfalls über solche Horden stellen möchte, was ganz Nazi wäre.

  2. Auf diese Fragen werden keine Antworten kommen!

    Nur wenn 10 Millionen Deutsche die für dieses Chaos verantwortlich sind alle eliminiert worden sind, gibt es wieder einen Anfang und das geht nur über einen Bürgerkrieg!

    Mit Sicherheit wird in Deutschland in der letzten Merkel Regierungszeit noch viel Blut fliessen bis alle Deutschen die Angst ergriffen hat!

    Ob die AfD da noch etwas ändern kann ist allerdings leider noch offen, ganz offen !

    Trotz dem Versuch positiv zu Denken sieht es ziemlich beschissen aus mit einer deutschen Zukunftskultur!

  3. Die Wahlerfolge der AfD haben dazu geführt…

    Titelseite von Maas-Online, deutscher Zensur- und Kommunikationsriese mit patentiertem Rosa-Ton:

    Nur noch viertstärkste Kraft
    AfD verliert bundesweit an Zustimmung

    Erstmals seit Wochen verliert die AfD bei den Deutschen an Zustimmung. In den bundesweiten Umfragen hatte die rechtspopulistische Partei zuletzt Rekordwerte erreicht. In einer aktuellen Umfrage ist sie nur noch viertstärkste Kraft.

    Ach geh. Solche Umfragen kann man den Kanickeln geben.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_77383690/afd-verliert-bundesweit-an-zustimmung-der-waehler.html

  4. Bouillon: „Die Übergriffe nicht nur auf Polizisten, sondern auch auf Hilfskräfte nehmen zu. Das können wir so nicht hinnehmen.“ (…) „Vor zwei Jahren gab es so was ja nicht.“

    Hat der Brühwürfel das letzte Jahrzehnt in einem Loch gepennt? 2012 – das ist nicht zwei, sondern vier Jahre her:

    http://www.pi-news.net/2012/01/schutzwesten-und-pfefferspray-fur-sanitater/

    Vor zwei Jahren steppte schon der Moslem Bär:

    http://www.pi-news.net/2014/07/heimfeld-angriff-auf-maenner-der-feuerwehr/

    Seit hier Moslems immer dreister durch Deutschland marodieren, etwa seit 2005/6, und alles, was eine Uniform trägt und als „Vertreter des Staates“ wahrgenommen wird, tollwütig angreifen (Polizei, Feuerwehr, Sanitäter, Schaffner, Bus- und Bahnfahrer), gibt es dieses Problem (übrigens genau so in schweden, Frankreich, GB, NL, eben überall, wo Moslems in Europa sind. Die Berichte auf PI über die Angriffe auf Helfer füllen Seiten.

    Bouillon ist auch einer, der für diese Katastrophe mitverantwortlich ist – genau wie wie der Jägermeister.

  5. Bouillon hat doch vor einigen Monaten Björn Höcke in einer Talkshow sehr unfair angegriffen, oder?
    Jetzt dreht er sein Fähnchen in den Wind, dieser Heuchler.
    Ich hoffe, die Leute lassen sich nicht einlullen und haben sich den Vogel gemerkt, wenn es soweit ist.

  6. Jede Aktion erfordert, normalerweise, eine Reaktion. Bleibt solch eine angemessene aus, dreht die aktive Seite durch.

    Was ich sagen will: unsere Polizisten sollten einfach mal ein paar Kilometer nach Osten schauen und sehen, was geschieht, wenn ein polnischer Polizist angegriffen wird …

  7. Deutschland hat fertig, ist wie Flasche leer. Empfinde nur noch Ekel und Verachtung für unsere Volksverräter, das ist nicht Deutschland, das ist Absurdestan in höchster Vollendung.

  8. Erst wenn die letzte Frau vergewaltigt, der letzte Mann verprügelt ist, werdet Ihr sehen, daß Ihr den Koran nicht integrieren könnt

  9. Flüchtlingsessen wird von 1.300 km angekarrt!

    Kürzlich wurde publik, dass das Essen für Flüchtlinge in Vollversorgerunterkünften von einer deutschen Firma – „apetito“ – geliefert wird. Betreiber der meisten Tiroler Vollversorgerheime sind die Tiroler Sozialen Dienste (TSD) und die versuchen diese Info zu entschärfen: „Die Mahlzeiten werden aus Böheimkirchen geliefert.“

    ———————————–

    Waere doch mal interessant woher das Essen fuer all diese „freundlich Gesinnten“ Menschen in Deutschland kommmt.
    Die kochen ja nichts selbst, Koenige lassen kochen, komm wir gehen nach Germoney, da kriegen wir Geld und kochen muessen wir auch nicht mehr, die richtigen Toiletten haben sie auch schon fuer uns eingebaut!

  10. Wer dem iSS-Lam die Tür öffnet wird Tod ernten!
    Schickt die KÄSEFRAU, den FÖRSTER und weitere Kirchen- und PolitHALUNKEN nach LAHORE zum einsammeln der Christenleichenteile.
    Damit diese iSS-Lamversteher lernen den iSS-Lam zu lieben!

  11. Das können wir so nicht hinnehmen.

    Lächerliche Kunstsprache. Nicht akzeptieren können, nicht akzeptabel, zu verurteilen usw usf.

  12. Eine Möglichkeit wären weniger Rettungskräfte oder nur noch shariakonfonform vom Roten Halbmond.

    Es geht auch passiv. z.B. mit Kopftuch:

    http://www.focus.de/regional/bremen/polizei-bremer-polizei-setzt-seit-kurzem-spuckschutzhauben-ein_id_4281653.html

    Polizisten in Bremen dürfen spuckenden Angreifern seit kurzem eine Spuckschutzhaube über den Kopf stülpen.

    Mit den dünnen Baumwollhauben ist seit September jeder Streifenwagen ausgestattet. Bisher kamen die Spuckschutzhauben viermal zum Einsatz. Damit sollen die Polizisten gegen die zunehmenden Speiattacken von Festgenommenen geschützt werden, sagte eine Sprecherin des Innenressorts. Die Gewerkschaft der Polizei hatte den Gebrauch schon lange als Schutz vor „ekelhaften und krankheitsübertragenden Sekreten“ gefordert. Kritik kommt nicht nur von den Linken, sondern auch aus der Regierungskoalition.

  13. @ #10 soises (28. Mrz 2016 10:38)

    Wir sind halt ein besetztes Land, über das die USA ganz Europa beherrschen

    https://www.youtube.com/watch?v=80jalE8j0hc

    Wir werden von einem Besatzungsregime regiert, das sich die Bevölkerung alle vier Jahre zum Schein selbst aussuchen kann und das mit Amtsantritt schlagartig zum Besatzungskommissar wird

  14. Der Herr Innenminister Jäger möge mal zu seinen Schützlingen, den türkisch-islamisch organisierten Rockern gehen und denen Frieden predigen. Dort bekommt er ordentlich ein paar auf die Fresse, was ihn zu seiner ganz persönlichen Erleuchtung führen wird!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=DNvoa7W32fQ

  15. Eigenschutz geht vor

    Feuerwehr und Rettungskräfte können ganz einfach und völlig ohne Folgen mit dem Argument des Eigenschutzes Hilfs- und Rettungsmassnahmen solange einstellen, wie die Gefahr für die Retter besteht.

    Wenn dies einmal wirklich konsequent umgesetzt wird, wird sich schneller etwas ändern.

    Mit Bullon-Gesprächen, Absichtserklärungen und christlichem Hoffen ändert sich nichts.

    Die Medien, Behörden und Politiker betreiben immer dreister Verdummung und Manipulation:

    Es gibt KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchenden“, es sind illegale Eindringlinge.

    Sehr viele von denen haben zudem bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Wer genau profitiert davon, das die Eindringlinge weiter nach Deutschland kommen?

    Die Container-Verkäufer? Die Hotel-Vermieter?
    Die Essen-Lieferungs-Dienstleister?
    Die Bewachungsunternehmen? Die Sprachkurs-Anbieter? Die Dolmetscher? Die Schlepper-Banden?
    Die Pharma-Industrie? Die Asyl-Anwälte?

    Humanitär kann das nicht begründet sein, denn ausnahmslos alle dieser Eindringlinge sind nicht politisch verfolgt.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

  16. Nur noch viertstärkste Kraft
    AfD verliert bundesweit an Zustimmung

    Erstmals seit Wochen verliert die AfD bei den Deutschen an Zustimmung. In den bundesweiten Umfragen hatte die rechtspopulistische Partei zuletzt Rekordwerte erreicht. In einer aktuellen Umfrage ist sie nur noch viertstärkste Kraft.
    —————
    Das kann nur eine glatte Lüge sein, oder die Befragten geben nicht an(weil sie nicht wissen wer am anderen Ende des Telefons sitzt) das sie AfD wählen würden. Ansonsten gibt es keine anderen Gründe das AfD Wähler nach 2 Wochen wieder wechseln. Es hat sich nichts zum besseren für die Etablierten getan. Im Gegenteil – Brüssel, Ramelow, Käßmann usw. Alles Wasser auf die Mühlen der Unzufriedenheit.

  17. #17 fozibaer (28. Mrz 2016 10:48)

    Die Schanddtagswahlen in McPom und in der Hauptstadt sowie die Kommunalqualen in Niedersachsen stehen vor der Tür, da muss die AfD kleingerechnet werden, zumal die Fußballfans wegen der Geisterspiele bei der EM 2016 im Kalifat Al-Frans nur noch mehr Unmut erzeugen werden.

  18. Nicht ohne Grund ist der Islam z.B. in Angola verboten worden:

    *//www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article122288558/Angola-verbietet-Islam-Islamische-Welt-empoert.html

    Erfolg: keine islamistischen Terroranschläge

    Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) im Jahr 2012:

    Mit Verfügung vom 29. Mai 2012 stellte der Bundesinnenminister fest, dass die salafistische Vereinigung „Millatu Ibrahim“ verboten ist. Diese rief Muslime in Deutschland zum aktiven Kampf gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf, indem sie die Scharia als das einzig legitime, „gottgewollte“ Gesetz darstellte und der demokratisch legitimierten Rechtsordnung ihre Gültigkeit absprach.

    Thomas de Maizière und Heiko Maas kratzt das wenig, die Salafisten können ihre Ideologie ungestraft in den Moscheen weiter verbreiten.

  19. AUCH WENN SIE SO TUN, AIS OB SIE EIN WENIG ZU UNS HAITEN WOIIIEN, wir GIAUBEN IHNEN NICHT!
    WER EINMAI IÜGT, DEM GIAUBT MAN NIE MEHR.
    AIIE DIESE DÜRFEN EINEN IEBENSABEND IN ARMUT VERBRINGEN: NACH DER WENDE!
    MERKMOPS, GABMOPS, AITMOPS, STEINMOPS, STEGMOPS,
    HOFMOPS, ROTHMOPS, GOERMOPS, FISCHMOPS, TRITMOPS
    UND AIIE ANDEREN STIMMVIEHISCHEN MITAUFMÖPSE,
    WIE STEHT EUCH DAS ZU MOPSGESICHTE?

  20. Bestes Beispiel S.Anhalt. 17% war die Prognose. Nach der Wahl waren es 24.3%. Das zeigt das viele Menschen Angst haben die Wahrheit zu sagen was böse Folgen für ihren Job haben könnte.Wer glaubt heute noch an Datenschutz?

  21. Jetzt auf einmal muss was getan werden… Mehr als pöbeln kann dieser Bouillon sowieso nicht, hätte er Höcke mal lieber zugehört damals. Soll er doch mal wieder ins Asylantenlager übersiedeln, vielleicht lernt er doch noch was dazu.

  22. Die Angriffe auf Polizeibeamte und Rettungskräfte durch illegale Scharia-Scheinasylanten hat auch Vorteile!

    Jeder Betroffene ist ein potentieller neuer AfD-Wähler.

    Nichts prägt mehr das Wahlverhalten, als persönliche Erfahrung und Kontakt mit asozialen und kriminellen Einwanderer.

    🙂

  23. Dann wolle er auf den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger (SPD) zugehen, sagte Bouillon. Er hoffe, dass es diesmal gelinge, eine gemeinsame Linie der Länder für eine Verschärfung des Gesetzes zu finden, über das seit Jahren diskutiert wird.——————
    DA KTIEGEN DIE MUSEIS ABER MÄCHTIG ANGST, nicht
    wahr, Herr IM R. jJaeger?
    War nicht einer von diesen SuppenIeuten auch damaIs in UruschaIim dabei – schon damaIs ohne nachhItigen ErfoIg!

  24. #4 Cendrillon (28. Mrz 2016 10:29)

    Die Wahlerfolge der AfD haben dazu geführt…

    Titelseite von Maas-Online, deutscher Zensur- und Kommunikationsriese mit patentiertem Rosa-Ton:

    Nur noch viertstärkste Kraft
    AfD verliert bundesweit an Zustimmung

    Erstmals seit Wochen verliert die AfD bei den Deutschen an Zustimmung. In den bundesweiten Umfragen hatte die rechtspopulistische Partei zuletzt Rekordwerte erreicht. In einer aktuellen Umfrage ist sie nur noch viertstärkste Kraft.

    Ach geh. Solche Umfragen kann man den Kanickeln geben.

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_77383690/afd-verliert-bundesweit-an-zustimmung-der-waehler.html

    Bingo! Die üblichen Versuche, uns zu verscheißern. Ich mache mir gar nicht die Mühe nachzuschauen, welches gekaufte und/oder Merkel-fromme Demoskopen- (Idiotoskopen wäre treffender) Institut diesmal die Fakten verdreht hat, in der Hoffnung, möglichst viele Schlafmichel mögen glauben, dass alles wieder in bester Ordnung sei und man die AfD nicht mehr bräuchte. Hört doch auf, so ungeschickt zu lügen. Ich möchte mit mehr Esprit belogen werden, das jedenfalls ist unter aller Würde!

  25. Die CDU-Heuchler haben doch die Polizisten verraten und verkauft. Bei den EZB-Krawallen in Frankfurt konnte jeder sehen, dass die Polizei Anweisung von oben hatte, sich nicht zu wehren. Denn die Täter waren grüne und rote Kriminelle, und die liebt die Merkel-CDU. Die staatlich finanzierte Antifa-SA und deren islamische Brüder dürfen ausdrücklich auf die Polizei einschlagen und diese anzünden, das ist von der CDU so gewollt.

  26. Würden Notärzte, Rettungssanitäter und Feuerwehrleute beim Einsatz kultursensibel ihre Schuhe ablegen und vor allem keine Frauen in ihren Reihen dulden und vor allem das DRK auf das Kreuz-Symbol verzichten gäbe es keine Probleme.

    Es geht nicht an, daß Ungläubige in ein brennendes Umma-Haus mit Schuhen eindringen und womöglich unverschleierte Muslima sehen, sie gar berühren.

    Geht gar nicht!

  27. Wir haben Politiker wie die Gummibärchen, Grün, rot gelb, schwarz, und ohne Rückgrat und nach allen Seiten Form-und dehnbar,

  28. Synergie in €uropa: ein schlampiger Belgischer Agent in Ankara zusammen mit einer schlampigen Bundeskanzlerin in Berlin.

  29. Eine kleine Achillesferse hat die Masseneinwanderungsteufelei allerdings

    Bei der Anlage ihrer Masseneinwanderungsteufelei ist den hiesigen Parteiengecken ein kleiner, aber vielleicht entscheidender Fehler unterlaufen: Sie versuchen eine Teufelei zu vollbringen, die ihre Schergen und Diener ins Verderben stürzen würde. Die Polizisten, Soldaten und Beamten, die es den Parteiengecken erlauben sich die Macht im deutschen Rumpfstaat anzumaßen, sind nämlich noch überwiegend Deutsche und werden daher das Schicksal der deutschen Bevölkerung teilen müssen. So üppige Gehälter zahlen die Parteiengecken nämlich durchaus nicht, daß man sich davon so ohne weiteres ins Ausland absetzen könnte. Zumal die europäischen Staaten recht zeitgleich fallen dürften und die Flüchtlinge aus diesen daher nur schwerlich irgendwo unter kommen werden. Gelangt diese schlichte Tatsache den Polizisten, Soldaten und Beamten zu Bewußtsein, so dürften diese sich durchaus mit dem Volk verbrüdern, wenn sich dieses gegen die Parteiengecken und deren Masseneinwanderungsteufelei dereinst erhebt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  30. Es gibt neue Details zum Attentat auf Christen in Pakistan, der Täter war ein 28 Jahre alter Mann aus Süd-Punjab, er war Lehrer an einer Religionsschule.

    Hat aber nix mit nix zu tun.

  31. Ob die narzisstisch/rechthaberischen Betonköpfe aus Politik und MS-Medien wirklich wach geworden sind und auch endlich reagieren werden wage ich zu bezweifeln. Alles, was deren Kritiker in den letzten Jahren befürchtet hatten ist doch eingetreten. Meint wirklich irgendjemand, dass diese Leute noch zu einer positiven Politikwende in der Lage sind?

  32. Steinmeier kritisiert Schließung der Balkan-Route
    Hat diesem ungebildeten Menschen denn keiner Bescheid gesagt, dass die Flüchtlinge in Idomeni FREIWILLIG dort ausharren? Dass dort Busse bereit stehen, sie in ordentliche Lager zu bringen? Hat dem uninformierten Herrn Steinmeier denn niemand gesagt, dass diese Kriegs- und sonstigen Flüchtlinge schon in der Türkei in Sicherheit waren und nicht mehr um ihr Leben fürchten mussten? Hat dem desinteressierten Herrn Steinmeier denn schon mal jemand eröffnet, dass dies für die Flüchtlinge in Griechenland und Mazedonien erst recht gilt? Hat dem juristisch ungebildeten Herrn Steinmeier schon mal jemand gesagt, dass sich diese Menschen erst einmal ordentlich registrieren lassen und einen Asylantrag in Griechenland stellen müssen, bevor sie überhaupt an die Überquerung irgendwelcher europäoscher Grenzen denken dürfen?
    Wieso demaskieren die „Welt“ diesen Mann jetzt auf einmal als den komplett weltfremden Trottel mit unkontrolliertem Empathieüberschuss, der er faktisch tatsächlich ist? (p>

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153725200/Steinmeier-kritisiert-Schliessung-der-Balkanroute.html

  33. #3 Franz45 (28. Mrz 2016 10:25)

    Auf diese Fragen werden keine Antworten kommen!

    Nur wenn 10 Millionen Deutsche die für dieses Chaos verantwortlich sind alle eliminiert worden sind, gibt es wieder einen Anfang und das geht nur über einen Bürgerkrieg!

    Mit Sicherheit wird in Deutschland in der letzten Merkel Regierungszeit noch viel Blut fliessen bis alle Deutschen die Angst ergriffen hat!

    Ob die AfD da noch etwas ändern kann ist allerdings leider noch offen, ganz offen !

    Trotz dem Versuch positiv zu Denken sieht es ziemlich beschissen aus mit einer deutschen Zukunftskultur!

    Sie sprechen die unangenehme Wahrheit aus. Es wird am Ende nur so gehen wie in Israel: Die Wurzel des Übels aus dem Land drängen und dann einen hohen Zaun drumherum. Sagen wir mal so: Je schneller es zu der von Ihnen beschriebenen Krise kommt, umso höher ist die Chance, dass wir das Ruder noch einmal herumwerfen können. Der Kurs von Merkel und den Systemparteien führt geradewegs in den Untergang. Eine AfD, in der die Vorsitzende durch Home-Storys mit ihrem neuen Lover glänzt ist aber auch nicht hilfreich.

  34. #5 Babieca (28. Mrz 2016 10:31)

    Bouillon ist auch einer, der für diese Katastrophe mitverantwortlich ist – genau wie wie der Jägermeister.

    Habe den Brühwürfel vor einigen Wochen mal live erlebt. Abstoßend grobschlächtig, der Kerl. Und vom IQ her eher bescheiden, also Typ Mutti-Krieger, der der Alten nicht gefährlich werden kann.

  35. Angiffe auf Retter gibt es bereits seit vielen Jahren. Hier ein Bericht aus dem Jahr 2008 „Offenbacher Retter rufen im Hilfe“:

    Offenbach -Ob diesmal einer der Kerle draußen mit einem Messer auf mich wartet? Ob sie ihre Drohungen wahr machen? Solche Fragen schießen Sabine Pérez Preiß durch den Kopf, bevor sie sich abends nach Dienstschluss von der Rettungsleitstelle in der Rhönstraße auf den Heimweg macht. Die wüsten Beschimpfungen und Racheschwüre, die während der Einsätze mit dem Rettungswagen in Offenbach auf die Lebensretterin einprasseln, verfehlen ihre Wirkung nicht. Sie hat regelmäßig Angst, nicht gesund von der Arbeit nach Hause zu Mann und Kindern zu kommen.

    http://www.formelheinz.de/index.php/20080212254/Sozialleistungen-Einzelfalle/Offenbacher-Helfer-rufen-um-Hilfe-Bedrohungen-sind-unser-Alltag.html

  36. Gerade haben wir in der Familie diskutiert: als Teilnehmer einer Kampfsport- WM haben wir hautnah die europäischen Patrioten erfahren dürfen, alle Länder , sei en es England, Wales, Schottland, Irland, Polen, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Ukraine, Russland, Türkei, Niederlande, Griechenland, …etc pp haben einen sehr großen Nationalstolz — die einzige Ausnahme und das in total demütigender Weise ist Deutschland – keine Unterstützung der deutschen Kämpfer, kein Mitsingen der Hymne … nichts – einfach nichts … zero – aus

    Dieses Land das Deutschland heißt hat keine Zukunft mehr — die Pazifisten haben das Land zugeschissen

  37. Nur die konsequente Massenabschiebung aller nicht integrierbaren Multi-Kultis hilft uns weiter!

    Deshalb:

    AfD wählen!

  38. Hab gestern auf Bayern 3 gehört, de Maiziere will die Sanktionen gegen integrationsunwillige „Flüchtlinge“ bis zur Ausweisung verschärfen, und schon protestiert der DGB! Spätestens jetzt würde ich aus dem linken Verein austreten!

  39. @ #34 Walkuere (28. Mrz 2016 11:15)
    Respektlosigkeit, Drohungen, offene Gewalt: Viele Ärzte klagen unter der Hand über schlimme Zustände in Notaufnahmen. Vor allem Migranten stellen das Klinikpersonal demnach vor Probleme. Sind die Verhältnisse wirklich so extrem?
    ————–
    Ja, sind sie.

  40. Die Grenzpolizei steht am Grenzzaun und lässt sich wiederstandslos überlaufen , mit Steinen bewerfen usw. , da denken sich die Asylanten , poh was sind das für Idioten , die verteidigen nicht mal ihre Grenzen .
    Also die Asylanten merken ihnen passiert nichts , wenn sie Gewealt gegen Polizei oder Beamte ausüben,
    zusätzlich bekommen sie von dem Grün-Linken Pack Informationen über ihre Gesetze in Deutschland !
    Dazu kommt noch , diese Menschen leben 30 jahre zurück , die meisten Analfabeten haben einen IQ wie ein Toastbrot .
    Respeckt ,Sauberkeit und Ordnung sind den meisten nicht bekannt, diese Menschen werden sich ein leben lang nicht an unsere Kultur anpassen !
    Es wird Zeit den Knüppel aus zu packen , eine andere Sprache verstehen die nicht !
    Oder denkt hier irgend jemand wir könnten in Afrika einfach über einen Grenze stürmen ohne zu sterben ?

  41. Sehr positiv. Die Angriffe auf Helfer sind offensichtlich so zahlreich dass sich zu oft „Helfer“ verabschieden. Denen gehen die Helfer aus!! Weiter so.

  42. #31 King_Kufar (28. Mrz 2016 11:13)

    Molenbeek ist überall
    „Eine Österreicherin arbeitet seit 16 Jahren in der „Hochburg des Terrors“ im Brüsseler Stadtteil Molenbeek mit Migrantinnen. Sie erklärt, warum es wenig Hoffnung für den Bezirk gibt.“
    http://kurier.at/politik/ausland/molenbeek-gibt-es-in-europa-doch-ueberall/189.360.826

    Ist aber wieder dieser ignorante Mist von den Chancen- und Perspektivlosen, in die man nur mehr Kohle und Zuneigung investieren müsste, dann würden sie lammfromm. Und mit dem K(l)oran und der Bückbeter-Ideoogie hat das natürlich alles rein gar nichts zu tun.

    Ich kann dieses ganze Herumreden um den heißen Brei nicht mehr ertragen. Es ist dieses schrecklich langweilige linke Soziologen-Gesülze – von CDU-Idioten und Berufs-Appeasern längst willfährig übernommen -, wonach nur das Soziale und Ökonomische zähle, während Kultur, Religionen oder Ideologien völlig irrelevant und nur nachträglich aufgesetzt wären – das genaue Gegenteil ist in Wahrheit der Fall. Vulgärmarxismus für Arme (Irre)!

    Wäre ich Österreicher würde ich mir da die „Krone“ loben, die kein Blatt vor den Mund nimmt und Täter auch Täter nennt.

  43. #34 Walkuere   (28.3.2016 11:15)  

    Respektlosigkeit, Drohungen, offene Gewalt: Vielewerden von den wanden klagen unter der Hand über schlimme Zustände in Notaufnahmen. Vor allem Migranten stellen das Klinikpersonal demnach vor Probleme. Sind die Verhältnisse wirklich so extrem? Annäherung an ein Tabuthema.

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/gewalt-und-beleidigung-im-krankenhaus-der-weisse-kittel-schuetzt-laengst-nicht-mehr-aid-1.5840503?google_editors_picks=true

    Als ich vor kurzem in der Klinik lag, erzählten mir ähnliches sogar die Krankenschwestern. Kreuze werden sofort von den Wänden entfernt. Etc.

  44. 52 Tiefseetaucher (28. Mrz 2016 11:53)

    „… und der Bückbeter-Ideoogie …“

    Sorry: Bückbeter-Ideologie

  45. #50 schulz61 (28. Mrz 2016 11:39)
    Hab gestern auf Bayern 3 gehört, de Maiziere will die Sanktionen gegen integrationsunwillige „Flüchtlinge“ bis zur Ausweisung verschärfen, und schon protestiert der DGB! Spätestens jetzt würde ich aus dem linken Verein austreten!
    ++++

    Das ist doch sowieso nur leeres Gelabere.
    Nur mit ausreichenden Mehrheiten für die AfD wird abgeschoben!

  46. Für die Schatzsuchenden sind Polizisten Lachnummern. Letztendlich wissen sie, dass ihnen nichts passiert. Selbst wenn sie mal einsitzen müssen, was solls. Freie Kost und Logis (möglicherweise sogar attraktiver als die Unterkunft), Taschengeld oder Stütze werden ja währenddessen weiterbezahlt.

    Bundespolizeidirektion München: Kein ruhiges Osterfest Bundespolizei besonders am Sonntag mit zahlreichen Gewaltdelikten konfrontiert
    28.03.2016
    ..Gegenüber einer alarmierten Bundespolizeistreife war der Mann äußerst aggressiv. Angestachelt von einer größeren Anzahl Vorbeikommender, die versuchte sich immer wieder verbal in die Polizeimaßnahmen einzumischen und die Beamten zu behindern, versuchte der Bosnier mehrmals die Flucht zu ergreifen und die Beamten dabei tätlich anzugreifen….

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/3286967

  47. Ach bitte, darüber hat Ulfkotte schon vor 2010 geschrieben (lest seine Bücher wenn ihr es nicht glaubt, da steht gleich vorn, wann es erstmalig veröffentlicht wurde) und PI damals auch (siehe Archiv). Nichts hat sich getan, die Politverbrecher sind und waren nicht unter „Zugzwang“, die werfen ne Rauchbombe (untaugliche Strafgesetze erlassen) oder tun gar nichts, so wie immer halt. Was interessieren die auch Rettungskräfte? Die werden höchstens als Nazis verurteilt, wenn sie sich weigern nochmals zur Steinigung / Messerung (Rettung) zu fahren, unter dem Beifall von politischer Justiz, Lügenmedien und Verbrecherpolitikern des Systems. Das müssen die Rettungskräfte halt aushalten.

  48. Ach der Bouillon-Würfel,

    wie sagte doch Björn Höcke von der AfD so passend zu ihm:

    „Mensch, Sie haben ja gar keinen Anstand!!!“

    Ich denke das ist der einzige Satz den er versteht und kennt, ich habe auch seine Reaktion darauf gesehen, er war sichtlich betroffen.

    Ich werde ihn wieder betroffen machen, genau mit diesem o.g. Satz, mehr verdient er nicht.

  49. #52 Tiefseetaucher (28. Mrz 2016 11:53)

    Ist aber wieder dieser ignorante Mist von den Chancen- und Perspektivlosen, in die man nur mehr Kohle und Zuneigung investieren müsste, dann würden sie lammfromm. Und mit dem K(l)oran und der Bückbeter-Ideoogie hat das natürlich alles rein gar nichts zu tun.

    Es ist dieses schrecklich langweilige linke Soziologen-Gesülze – von CDU-Idioten und Berufs-Appeasern längst willfährig übernommen -, wonach nur das Soziale und Ökonomische zähle, während Kultur, Religionen oder Ideologien völlig irrelevant und nur nachträglich aufgesetzt wären – das genaue Gegenteil ist in Wahrheit der Fall. Vulgärmarxismus für Arme (Irre)!</blockquote.

    Ganz genau. Der hat sich schlimmer in die Hirne gefressen, als es BSE je konnte. Aus Belgien kommt 1:1 derselbe Dreck: Die Gesellschaft ist schuld, diskriminierte Migranten, fehlende Bildung.

    Die Kommentatoren hauen aber dem Schwätzer David Van Reybrouck ("Schriftsteller", also Salonsozialist) seinen dümmlichen Text um die Ohren.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153718219/Wach-endlich-auf-Belgien.html

    Wo van Reybrocks Liebe liegt, ist leicht erklärt. Wiki:

    Heute organisiert Van Reybrouck in der Demokratischen Republik Kongo Workshops für kongolesische Literaten sowohl in Kinshasa als auch im Osten des Landes, in Goma.

    Schwätzer!

  50. Meine Petition im Bundestag, zum besseren Schutz von Polizisten und Retungsdiensten, wurde vom Petitionsauschuss abgelehnt. Das Thema, so der Petitionsausschuss, eigne sich auch nicht für öffentliche Diskussionen…

  51. Ein mir bekannter Chirurg hatte bereits vor 15 Jahren bei der Planung seiner Klinik eine „Fluchttreppe“ vorgesehen, die von der oberen OP-Ebene bis in die Vorhalle führte. Nur so konnte er einigermaßen sicherstellen, dass er nicht während (!) oder nach der OP nicht von wartenden Angehörigen belästigt wird. Bei dieser Klientel handelt es sich vorwiegend um die üblichen Verdächtigen.

  52. Ich hab ja schon im letzten Herbst aufgefordert, diesen Irrsinn nicht zu unterstützen, weder durch praktische Hilfe, Sach- oder Geldspenden.

    Wer in der irrigen Verblendung hilft, „Gutes zu tun“, der versündigt sich an den eigenen Leuten, da er den endlosen illegalen Zustrom fremder Glücksritter, Vergewaltiger und Nichtsnutze unterstützt.

    Polizei und Feuerwehr könenn sich ja leider nicht aussuchen, zu welchem Einsatz sie fahren und wem sie helfen müssen. Der einzelne Bürger schon.

  53. #Franz45. „Bürgerkrieg“
    Lieber Franz, ein Bürgerkrieg ist genau das was die Amerikaner wollen. Die USA sind die wahren Drahtzieher der Kriege im Nahen Osten. Denen ihr Ziel ist es Deutschland und Europa zu destabilisieren, um später die Neue Weltordnung (NWO) zu installieren. Die EU ist die Vorstufe, nämlich die Gründung der Vereinigten Staaten von Europa (USE) nach amerikanischem Vorbild. Aber das geht gehörig schief, wie wir inzwischen sehen. Damit Europa weiter destabilisiert werden kann, deswegen haben die Amis für die Flüchtlingswelle gesorgt. Die wenigsten „Schutzsuchenden“ sind echte Flüchtlinge; die anderen sind reine Wirtschaftsinvasoren. Denn woher haben die das Geld, um nach Europa zu kommen, wenn nicht von den US-Milliardären wie Soros & Co.

    Steinmeier kritisiert gerade die Balkanroute. Auch der ist, wie Merkel, ein Vasall der USA. Dass die Balkanroute geschlossen wurde, war richtig. Sonst hätten wir jetzt noch 1 Million mehr Invasoren. Die dt. Regierung und die Gutmenschen haben jedes Realitätsgefühl für Gefahr verloren. Wenn das nicht mal ein böses Erwachen gibt! Mitleid habe ich dann mit denen nicht!

  54. #37 Durchblicker (28. Mrz 2016 11:15)

    Die CDU-Heuchler haben doch die Polizisten verraten und verkauft. Bei den EZB-Krawallen in Frankfurt konnte jeder sehen, dass die Polizei Anweisung von oben hatte, sich nicht zu wehren.

    Eine der blödestens Ausreden überhaupt. Wenn sich die Polizei, der angeblichen Anweisung widersetzt und durchgreift, was will die Politik denn machen? Ganze Hundertschaften auflösen? Können sie nicht. 1312

  55. #29 match90 (28. Mrz 2016 11:03)

    Jetzt auf einmal muss was getan werden… Mehr als pöbeln kann dieser Bouillon sowieso nicht, hätte er Höcke mal lieber zugehört damals. Soll er doch mal wieder ins Asylantenlager übersiedeln, vielleicht lernt er doch noch was dazu.
    *****************************

    Völlig richtig! Dieser fast 70-jährige alte Sack sollte schon lange in Rente sein.
    Wie ein kleines Kind hat er gebettelt weitermachen zu dürfen bis man etwas für ihn gefunden hat:
    ***Innenminister im Saarland***.
    Sonst gibt es keinen im Saarland der das kann.
    Dazugelernt hat er auch nichts!
    Er kann sich in die Reihe seinen Kumpels aus dem Saarland stellen:
    Heiko Mass, Peter Altmeyer, Simone Peter.

    „Soll er doch mal wieder ins Asylantenlager übersiedeln“, aber diesmal ohne Privilegien und ohne Direktverbindung zum Innenministerium, sondern als Kreatur unter Kreaturen.

  56. #46 Horst_Voll (28. Mrz 2016 11:30)

    Eine AfD, in der die Vorsitzende durch Home-Storys mit ihrem neuen Lover glänzt ist aber auch nicht hilfreich.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das kann ich nur unterstreichen!

    Ich hatte in diesem Jahr 2 Ziele:
    1. Austritt aus der Kirche (Bereits erfolgt. Von meinen Kirchensteuern wird kein Gutmensch, keine Asyl-Maifa und kein Asylant mehr finanziert)
    2. Eintritt in die AfD (Beitrittsformular bereits ausgedruckt. Die oben genannte Love-Story hat mich davon abgehalten)

    Ich werde die AfD, mangels Alternative wählen, aber helfen werden die den Deutschen so leider auch nicht“

  57. #16 INGRES (28. Mrz 2016 10:44)
    “ „Das können wir so nicht hinnehmen.“
    Lächerliche Kunstsprache. Nicht akzeptieren können, nicht akzeptabel, zu verurteilen usw usf.“

    Nun, die Aussage als solche ist erst einmal nicht falsch. Ich halte es aber für nicht akzeptabel, dass auf diese Feststellung kein konkretes Handeln folgt.

  58. Eine große Klappe haben die, mehr nicht.


    Das können wir unter Wählerverars..ung abbuchen. Denn es wird nichts passieren, außer einer weiteren Verschärfung der Zensur und der Verfolgung von deutschen Patrioten wird nichts passieren, schon gar nicht den neuen Göttern der Linken.

  59. „Spucken, Schläge und Tritte“ gegen Feuerwehrleute, Rettungskräfte oder Flüchtlingshelfer

    Was regen die sich so darüber auf?
    Das sind moslemische AUSZEICHNUNGEN und ORDEN!

  60. Habe erst Samstag gehört, wie einer für 27,00€/Stunde abgeworben wurde um als Invasoren-Kellner zu arbeiten. Einer aus dem sozialen Bereich. Hat der nicht angenommen (Einstellung gekippt).
    Es spricht schon für sich, wenn nun so hochpreisig ab/angeworben werden muss.
    Dann scheint es mit der willkomatösen Freiwilligkeit nicht mehr so groß zu sein.
    Bei Sanitätern mit denen ich sprach, ist die Euphorie auch längst dahi.
    Krankschreibungen en Masse.

  61. #17 Eurabier (28. Mrz 2016 10:44)

    Polizisten in Bremen dürfen spuckenden Angreifern seit kurzem eine Spuckschutzhaube über den Kopf stülpen.

    Mit den dünnen Baumwollhauben ist seit September jeder Streifenwagen ausgestattet…

    Kritik kommt nicht nur von den Linken, sondern auch aus der Regierungskoalition.

    1) Exitbag aus Plastik wäre effektiver.
    2) Kritik woran?

  62. Das sind doch wieder die üblichen Absichtserklärungen ohne Wert- Maulheldentum!
    Welche Strafe bei Anspucken, Besrohen von Helfern etc. verhängt wird, entscheiden die Richter (so es überhaupt zur Anklage kommt) und nicht Herr Bouillon.
    Das Strafrecht ist Sache des Bundes, Gesetzes-Verschärfungen müssten also mit Maas besprochen werden, der aber gerade mit dem Schutz V O N Mördern aus ideologischen Gründen beschäftigt ist- das Polizeirecht kann Herr Bouillon selbst ändern, da braucht er den Jäger nicht zu! Ergo: billige Ausreden dafür, dass Herr Boillon bisher komplett versagt hat! Dieses ewige: „Ich will mal was bereden“ ist doch schäbig und verlogen!

  63. #79 nickes (28. Mrz 2016 13:46)

    Es geht um die Formulierung, die eben darauf hindeutet, dass tatsächlich nichts passieren wird.

    Was soll die Floskel „das können wir so hinnehmen“?

    Das müßte eben heißen: Wir müssen Maßnahmen ergreifen, dass das abgestellt wird. Bzw. er könnte auch sofort konkrete Maßnahmen vorschlagen und gleichzeitig hätte er die Pflicht zu sagen warum das passiert und warum es bisher nicht abgestellt werden konnte. D.h. er hätte die Pflicht die PI-Fragen zu beantworten, ohne dass PI sie hätte stellen müssen. Wofür wird er eigentlich überbezahlt?

    Denn dass es ist nicht hinnehmbar ist, versteht sich von selbst. Was sich von selbst versteht muß man aber nicht aussagen; denn es versteht sich ja eben von selbst. Ich nenne das auch Füllsätze.

  64. Dokumente aus Geheimdienstkreisen belegen: Belgien zog Lieferantrag für 144 Kilo Uran wenige Tage vor Terroranschlag zurück.

    Nach Angaben aus US-Sicherheitskreisen wussten die belgischen Sicherheitsbehörden seit Ende Februar 2016 nicht nur, dass es innerhalb der nächsten Tage mehrere schwere Terroranschläge in der belgischen Hauptstadt geben würde. Originaldokumente belegen vielmehr, dass es noch ganz andere Hintergründe gab.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/originaldokumente-aus-geheimdienstkreisen-belegen-belgien-zog-lieferantrag-fuer-144-kilo-uran-235-w.html

  65. Aslo ich kann nur jedem Feuerwerrmann und jedem Polizeibeamten und jedem Krankenwagenfahrer dringsnst raten, sich selber um jeden Preis zu schützen. Egal was die Polite“elite“ zu monieren hat. Sie sind es nicht, die den Schaden in Form von Hepatitis A-Z oder anderen inprtierten Krankheiten haben. Auch wird es sehr bald ärger mit den Krankenkassen geben, wenn Verletzungen bestimmter Berufsgruppen nicht mit „Gefahr“ ohne Gefahrenzulage deklariert werden und die Betroffenen dies sehr bald selber zu zahlen haben.

    Man sollte also recht Zeitnah über ein Berufswechsel nachdenken, wenn sich nicht grundlegend was ändert, sollten die Politbonzen damit allein gelassen werden! Bunght.

  66. Eine Bekannte, die schon seit Jahren, in ihrer Freizeit, beim DRK arbeitet, hat sich von Anfang an geweigert, in Asylbewerberheimen zu helfen.
    Sie meinte, sie sei gegen eine illegale Masseneinwanderung und deshalb nicht bereit, diese zu unterstützen.
    Geht doch!
    Wenn in irgendeinem Kaff eine Illegalenunterkunft eröffnet wird und in der Zeitung zu lesen ist:
    „Im Vorfeld hat sich schon ein Helferkreis mit 70 Unterstützern gebildet“, dann bekomme ich vor lauter Wut Magenschmerzen.
    Diese Helferlein machen alles noch viel schlimmer.
    Gäbe es diese nicht, hätte die Politik schon längst handeln müssen, aber so lange sich solche Gutis finden, wird die illegale Einwanderung kein Ende nehmen.

  67. Gewalt von Kurden in Aschaffenburg
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gewalt-von-kurden-in-aschaffenburg-joachim-herrmann-warnt-vor-visalockerungen-fuer-tuerkei-a-1084363.html

    Die gewaltbereiten Kurden waren nach Polizeiangaben überwiegend aus Südhessen und dem Raum Stuttgart nach Aschaffenburg gereist. Inzwischen sind alle Festgenommenen wieder frei. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts auf schweren Landfriedensbruch, versuchte gefährliche Körperverletzung und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz.

    Innenminister Herrmann nannte es „unerträglich“, den türkisch-kurdischen Konflikt auf deutschem Boden auszutragen. Das sei eine „Zumutung“ für Deutschland. Die Angriffe auf Polizisten verurteilte Herrmann als Ausdruck völliger Respektlosigkeit gegen den Staat.

    Der Lacher des Tages – aus Bayern!

    Guckt mal die Tagesschau vom 27.31996
    https://www.youtube.com/watch?v=Mkx-Wif7XEw
    Vor genau 20 Jahren hatte die Kurden die BRD mit Terror überzogen.

    Sie blockierten mehrere Autobahnen, drohten, eine Tankstelle in die Luft zu jagen, und legten Feuer in Geldinstituten und Geschäften.

    Der Polizist Rolf Feger, 46, mit weit aufgerissenem Mund und blutüberströmt versuchte er, kurdischen Schlägern zu entkommen. Ein Trupp der PKK hatte den Polizeihauptmeister auf der Autobahn bei Elten aus dem Streifenwagen getrieben und auf ihn eingedroschen.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8903355.html

    Und danach verlangte die CSU verlangte, Teilnehmer an verbotenen Demonstrationen unverzüglich auszuweisen. Auch Schäuble stimmte zu, bei schwerem Landfriedensbruch sogar noch vor einem Gerichtsverfahren, abzuschieben. Zeugenaussagen oder Bilder reichten für den Rauswurf.

    Die FDP-ler Gerhardt und Schmidt-Jorzig widersprach bzw. wollten Bedenkzeit.

    Und nun wieder einmal Aschaffenburg – und die „schweren Landfriedensbrecher“ sind wieder frei!!!!

    Doofland Michelland!

  68. Natürlich, die Behördenleitung und die Politik sollen und müssen den Einsatz- und Rettungskräften den Schutz des Dienstherren bei dem Ausüben Ihres Dienstes gewähren.
    Wenn aber der Staat weder willens, noch in der Lage ist, seine Schutzfunktion gegenüber seinen Beamten wahrzunehmen, müssen die Einsatzkräfte sich selbst helfen.
    Und da hat die Feuerwehr jede Menge Möglichkeiten, sich gegen die mohamedanischen Lamas u.a. zur Wehr zu setzen, ebenso, wie die Polizei.
    Auch Besatzungen der Rettungs- und Notarztwagen sind nicht völlig hilflos.
    Alle gerade genannten Einsatzkräfte führen jede Menge nützliche Ausrüstung mit, die sehr wirkungsvoll gegen pöbelnde, spuckende oder sonstwie renitente islamische Gaffer eingesetzt werden können. Uuuhhps…da ist doch glatt mal eben die Löschwasserpumpe angesprungen… so ein Pech aber auch…oooch…seid Ihr nass geworden??? Sorry…

Comments are closed.