wieslochGlück im Unglück, dachte ein hilfsbereiter Mann, dem der Rucksack am Bahnhof Karlsruhe gestohlen wurde. Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet:

Der Mann aus Stuttgart hatte am Karlsruher Hauptbahnhof um 17.50 Uhr am Fahrkartenautomaten das Ticket für die Heimfahrt gelöst, den Rucksack – Inhalt: ein Macbook, zwei externe Festplatten, Notizbuch, Schlüsselbuch und Dienst-iPhone – hatte er zwischen die Beine gestellt. Er wurde von einem Mann am Nachbarautomaten in gebrochenem Deutsch angesprochen, ob er nicht helfen könne, eine Fahrkarte nach Mannheim zu lösen. Die Hilfsbereitschaft rächte sich, als er sich wieder umdrehte, war der Rucksack weg, der Stuttgarter war das Opfer eines klassischen Trickdiebstahls geworden.

Die Beamten der Bundespolizei waren hilfsbereit und halfen bei der Suche nach den Dieben, Überwachungskameras wurden ausgewertet, erfolglos. Zu Hause kam dem Betrugsopfer dann die Idee, dass sein  Dienst-iPhone im gestohlenen Rucksack zu orten sein müsse:

Und tatsächlich: Der Bestohlene und die Bundespolizisten konnten sehen, dass sich das Gerät bereits in 20 Kilometern Entfernung befand und sich bewegte. Wie sich herausstellte, fuhr das Diebesgut mit einer S-Bahn in Richtung Heidelberg. Dort machten sich dann auch schon Polizeibeamte bereit, doch plötzlich bewegte sich das iPhone nicht mehr – die Diebe waren am Bahnhof Wiesloch-Walldorf ausgestiegen, ihr weiterer Weg führte sie laut den Ortungsdaten zur Wieslocher Flüchtlingsunterkunft in den Auwiesen.

„Perfekt“, dachte der Mann, „jetzt wissen wir, wo es ist“. Doch die Polizeibeamten bremsten ihn ein: „Das ist eine Flüchtlingsunterkunft, da können wir nichts machen“, bekam er zu hören. Und als er nachhakte, hieß es: „Da gehen wir nicht rein, so große Flüchtlingsunterkünfte sind für uns rechtsfreier Raum“ – in den Auwiesen sind derzeit rund 300 Menschen untergebracht.

Bei der Pressestelle des Innenministeriums kann man erfahren, warum die Polizei Angst hat, ein Asylbewerberheim zu betreten und ob jetzt auch in Baden-Württemberg der Grundsatz gilt, dass Straftaten bei Migranten nicht mehr verfolgt werden sollen.

» Pressestelle Innenministerium Ba-Wü
Telefon: 0711 / 2 31-30 30 (oder 231-4)
Telefax: 0711 / 2 31-30 39
pressestelle@im.bwl.de

image_pdfimage_print

 

151 KOMMENTARE

  1. Dieser Bericht ist bezeichnend, was heute in Deutsch=Buntland ablaeuft.

    Ein Land zum Schaehmen, nicht mehr zum Stolz sein.

  2. An diesem Beispiel wird deutlich, dass uns dieser Staat nicht schützen kann und nicht schützen will. Ich war wohl der irrigen Annahme, dass es in diesen Heimen Betreuer und Türsteher gibt…
    Dafür wird in diesen Heimen vermutlich kein einziger Salafist daran gehindert, seinen indoktrinären Umtrieben nachzugehen – was für ein Irrsinn!!!

  3. Merkel hat die deutschen Sicherheitsinteressen für ihre vermeintlich guten Einträge in die Geschichtsbücher geopfert. Selbst betroffen wird sie wohl von der eigenen Politik nicht sein. (Personenschutz und Panzerlimo sei Dank)

  4. Guter Artikel, zeigt wie es Putin gemacht hat:

    „..Derselbe Fehler, nämlich die naive Annahme, dass es möglich sei, Islamisten in einen demokratischen Friedensprozess einzubinden, führte nun zu der Erfahrung, dass Verhandlungen mit ihnen grundsätzlich sinnlos sind, da ihre Ideologie stets subversiv ausgerichtet ist…“

    „..dass militanten Islamisten nicht mit Konzessionen, sondern nur mit einer ebenso entschlossenen wie rücksichtslosen Politik Einhalt geboten werden kann…“

    http://www.focus.de/politik/experten/osthold/ein-vorbild-fuer-europas-kampf-gegen-terror-zweiter-tschetschenienkrieg-wie-russland-lernte-nie-mit-islamisten-zu-verhandeln_id_5387831.html

  5. Da Frau Merkel und Herr Gabriel uns ja im Zusammenhang mit kriminiellen Asylbewerbern erst kürzlich „die volle Härte des Rechtsstaats“ versprochen haben, würde ich mich direkt an sie wenden. Dieses Fall würde ich hochkochen bis zum Umfallen!

  6. Ich vermute, diese „Trickdiebe“ sind über die Unrechtslage in Deutschland perfekt informiert!!!

    Vielen Dank dabei an die SPD!
    Vielen Dank dabei an die CDU!
    Vielen Dank dabei an die Grünen!
    Vielen Dank dabei an die FDP!
    Vielen Dank dabei an die Linke!
    Vielen Dank dabei an die NPD!

    Und besonders vielen Dank an die Gewerkschaften, Staatskirchen, Medien und allen sonstigen Anti-Deutschen Organisationen!

  7. Na prima.

    Die Buergerwehren muessen dringend aufgebaut und besser ausgeruestet werden. In rechtsfreie Raeume duerfen und muessen die Buergerwehren rein!

  8. Wie bitte?!? Was wurde nicht alles versprochen! Konsequente Strafverfolgung blablabla…

    „Wer straffällig geworden ist, hat sein Bleiberecht verwirkt. Soweit gesetzliche Änderungen dazu notwendig sind, wird sich die Landesregierung dem nicht verschließen.“

    Der grüne Kretschmann VOR der Landtagswahl!

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kretschmann-zu-sexuellen-uebergriffen-straffaellige-fluechtlinge-haben-kein-recht-zu-bleiben.b406d9db-940a-41bb-bd83-2b03131f44b6.html

  9. „Da gehen wir nicht rein, so große Flüchtlingsunterkünfte sind für uns rechtsfreier Raum“…

    jeder andere hätte eine “ Unterlassungsklage “ am Hals, aber das nicht Handeln der Polizei kennt man ja schon aus der
    Silvesternacht in Köln,

  10. Das nennt man voelliges Staatsversagen.
    Eine Bankrotterklärung des Staates.

    Hoffentlich hilft der Bericht zumindest, dass mehr Menschen aufwachen und AfD wählen.

  11. Wahnsinn..da stehste davor,weißt das da dein
    Equipment hinter ist und kannst nix machen..

    Da würde ich ausrasten und mir ein paar
    Hooligans ausleihen..
    Die haben die Hosen nicht voll..

    Falls der Bestohlene eine Versicherung hat,ersetzt die in diesem Falle garnichts.

    Rechtsfreier Raum für Täter..das ist einmalig
    in Doofland..

    Hat die Polizei nicht den Auftrag,Eigentum zu schützen..

  12. Der Islam ist wie die Hydra!

    (vielköpfiges schlangen ähnliches Ungeheuer !)

    Westliche Politiker und Sicherheitsdienste haben es bis heute nicht kapiert. Sie werden den Terror niemals besiegen.

    Der Islam ist wie eine Hydra. Schlagen sie einen Moslem-Terror-Kopf ab, wachsen gleich etliche neue nach. Das wird niemals enden.

    Man kann diese Moslems nur besiegen indem man sie INTERNIERT, TÖTET oder gar nicht erst ins Land lässt.. Alles andere ist wirkungslos..

    Da sie das alles nicht machen, könnte man fast meinen das dieser Islam-Terror als eine Art Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Sicherheitsdienste ist oder man will absichtlich Schrecken in unseren Ländern verbreiten um die Bevölkerung mit neuen Sicherheitsmaßnahmen zu kontrollieren.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Verbindungen nach Brüssel unklar :

    Vier Verdächtige nach 13 Razzien in Belgien

    festgenommen

    Die Staatsanwaltschaft machte zunächst keine Angaben dazu, ob die Razzien in direktem Zusammenhang mit den Anschlägen in Brüssel stehen.

    Bei 13 Anti-Terror-Einsätzen in Belgien sind am Sonntag mehrere Verdächtige festgenommen worden. Vier Verdächtige würden weiter befragt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Fünf andere Festgenommene seien wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Die Staatsanwaltschaft machte zunächst keine Angaben dazu, ob die Razzien in direktem Zusammenhang mit den Anschlägen in Brüssel am Dienstag mit 28 Todesopfern standen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/verbindungen-nach-bruessel-unklar-vier-verdaechtige-nach-13-razzien-in-belgien-festgenommen/13370896.html

  13. Deutschland 2016

    Diktatur und Unrechtsstaat für steuerzahlende Deutsche.
    Paradies und Schlaraffenland für kriminelle Asylanten.

  14. Angesichts solcher Zustände ist doch klar dass sich in der arabischen Welt rumspricht:

    FAHREN WIR ALLE NACH DEUTSCHLAND, DAS LAND WO DIE DUMMEN WOHNEN.

  15. Alles Quatsch, Flüchtlinge sind nicht krimineller als Deutsche. Die geben sogar Geldbörsen und Brieftaschen mit mehreren 1000 Euro immer brav beim Fundbüro oder den Polizeidienststellen ab.
    Vielleicht hat der Mann aus Stuttgart auch nur zufällig am Fahrkartenautomaten seine Tasche verloren. Nun muss er nur noch abwarten, bis ihm ein ehrlicher Flüchtling die Tasche zurückgibt.
    Und rechtsfreie Räume gibt es bei uns nicht. M&M (Merkel und Maas) haben alles im Griff. Wir schaffen das!

  16. Dieser Staat ist kein Staat
    Zumindest kein Souveräner
    Das müste jetzt doch jeder wissen
    Deswegen können sie ja alles machen
    Und bestimmen Ohne das es konsequentzen hat.

  17. Da hat man ja fast den Eindruck, dass unsere Polizei zur „Gurkentruppe“ wird.

    In diese Invasoren-Unterkunft gehört eine Hundertschaft vorbeigeschickt, mit der Erlaubnis, im Ernstfall Knüppel und Revolver mit Gummigeschosse zu benutzen. Das geht doch
    nicht an, dass die Polizisten zu „Hasenfüße“ werden. Wie will die Polizei die deutsche Bevölkerung schützen, wenn’s richtig losgeht, wenn die Dschihadisten die Messer wetzen und uns Deutsche anfangen, abzuschlachten? Diese Zeit wird kommen; sie steht praktisch schon vor der Tür!

  18. Es wäre wichtig diesen Fall bundesweit bekannt zu machen.

    Bitte schickt den link zum Artikel der RNZ an möglichst viele Redaktionen.

  19. DDR1 Tageslüge wieder in Höchstform.

    Es sollte in einem künftigen freien Land nicht mehr erlaubt sein, dass in einer Nachrichtensendung jemand auf der Straße gezeigt wird, dem ein Mikrophon hingehalten wird und der dann „eine Meinung“ absondert. (Wie in einer Pseudo-Umfrage für Fielmann.)

    Entweder die Sendung hat den Schneid, ihre „Interpretation“ selbst zu sagen oder nicht. Die Bürger sollten nicht mehr so mißbraucht werden.

    (Vielleicht kriegen ja welche das auch bezahlt oder sind bei Bedarf willige Schauspieler, aber mit etwas Geduld kriegt man ja auch jede gewünschte Aussage früher oder später von irgendwem gesagt. Es laufen ja genügend Idioten, Verwirrte und Verblendete rum.)

    Aber das ist ja nur eine von den vielen Manipulationen (dt. Lügen) in jeder „Nachrichten“-Show. Diese hier war geradezu gespickt damit. Hab’s mir jetzt nach länerer Abstinenz wieder mal angetan. Es war schlimmer als erwartet.

  20. Und dann wunderst man sich dass Kriminelle die Polizei auslachen, wenn sie Recht und Gesetz durchsetzen wollen.

    Es geht vorwaerts in Deutschland – getreu dem Motto: GESTERN STANDEN WIR AM ABGRUND, HEUTE SIND WIR SCHON EINEN SCHRITT WEITER.

  21. Der Orientexpress muß sofort starten, mit mindestens 10 Zügen am Tag, zur Not auch Güterzüge. Hauptsache die Räder rollen für die große und bitter Notwendige Ausschaffung.

  22. #23 Klingsor (27. Mrz 2016 20:27)

    Tadmur mit Palmyra ist vom IS befreit, der bedeutende Verlust erlitt.
    —————-

    Die Verluste sind unterdessen hier.

  23. Kriminalität für Multi-Kultis in Deutschland ohne Strafverfolgung.
    Wir schaffen das, Dank unserer CDU-Wachtel und des linksgrünen Schweine- Packs!

    Zum Ausgleich werden die Strafen fürs Falschparken drastisch erhöht, damit die Kommunen die kriminellen Fickigranten leichter durchfüttern können.

  24. Ein weltweit historisch einmaliger Vorgang, Einheimische werden im eigenen Staat entrechtet und schauen nahezu widerstandslos dabei zu.

  25. Das ist wieder typisch deutsche Bullen. Schicke Uniform? Ja, gerne Verbeamtung? Ja, Gerne Deutsche abkassieren? Ja, gerne in eine Flüchtlingsunterkunft gehen? Gegen Linke vorgehen? Schlecht für die Karriere in eine Flüchtlingsunterkunft gehen? Sind Sie irre?

    Was sollen denn die Bullen in den amerikanischen oder mexikanische Gangareas sagen?

  26. Ja, dank der Russen ist Palmyra befreit.
    Die wehrfähigen syrischen Männer haben sich ja lieber in grosser Zahl aus dem Staub gemacht (und oft Frauen und Kinder zurück gelassen).

  27. #25 Rittmeister (27. Mrz 2016 20:29)
    Der Orientexpress muß sofort starten, mit mindestens 10 Zügen am Tag, zur Not auch Güterzüge. Hauptsache die Räder rollen für die große und bitter Notwendige Ausschaffung.

    Es weiss doch ohnehin jeder, dass man sich die angesiedelten Primitivkulturen anders nicht mehr vom Hals schaffen kann.
    Nur traut es sich niemand, es offen auszusprechen.

  28. Jetzt fehlt noch die Info, welche Partei der Bestohlene gewählt hat. Wenn es eine dieser „Systemparteien“ war, habe ich keinerlei Mitleid mit ihm!

  29. Das soll ja wohl ein Scherz, wie ? Oder hat sich das tatsächlich so abgespielt ? Von wegen rechtsfreier Raum…..

  30. #33 Das_Sanfte_Lamm
    #25 Rittmeister (27. Mrz 2016 20:29)
    Der Orientexpress muß sofort starten, mit mindestens 10 Zügen am Tag, zur Not auch Güterzüge. Hauptsache die Räder rollen für die große und bitter Notwendige Ausschaffung.

    Es weiss doch ohnehin jeder, dass man sich die angesiedelten Primitivkulturen anders nicht mehr vom Hals schaffen kann.
    Nur traut es sich niemand, es offen auszusprechen.

    ====================

    Sorry aber was ihr beiden hier redet ist einfach Schwachsinn. (Güterzüge etc.)
    Ich hoffe die AfD schafft es sich von Irren wie euch frei zu halten, sonst ist sie nämlich schnell wieder bei 5%.

  31. „„Perfekt“, dachte der Mann, „jetzt wissen wir, wo es ist“. Doch die Polizeibeamten bremsten ihn ein: „Das ist eine Flüchtlingsunterkunft, da können wir nichts machen“, bekam er zu hören. Und als er nachhakte, hieß es: „Da gehen wir nicht rein, so große Flüchtlingsunterkünfte sind für uns rechtsfreier Raum““

    Was sagt das Gesetz dazu? Ein Polizist hat es mir unter 4 Augen erklärt:
    § 152 StPO:(2) Sie ist, soweit nicht gesetzlich ein anderes bestimmt ist, verpflichtet, wegen aller verfolgbaren Straftaten einzuschreiten, sofern zureichende tatsächliche Anhaltspunkte vorliegen.

    Dieses Gesetz gilt auch für die Polizei.
    Was wir im Merkel-Regime erleben, ist das Ende jeder Rechtsstaatlichkeit und eine Gesinnungsdiktatur.

    Ich bin zwar kein Jurist, dafür aber ein Mensch, der lesen und schreiben kann: Was ist an dem Wort „ALLER“ Straftaten so schwer zu verstehen?
    Wenn das Gesetz nicht passt, sagen Mutti und Co. einfach: „Das ist egal- wir machen einfach, was wir wollen“. Das ist keine Justiz mehr, das ist ein gesinnungsversiffter Saustall!!!

  32. #35 e7c (27. Mrz 2016 20:38)
    #33 Das_Sanfte_Lamm
    #25 Rittmeister (27. Mrz 2016 20:29)
    Der Orientexpress muß sofort starten, mit mindestens 10 Zügen am Tag, zur Not auch Güterzüge. Hauptsache die Räder rollen für die große und bitter Notwendige Ausschaffung.

    Es weiss doch ohnehin jeder, dass man sich die angesiedelten Primitivkulturen anders nicht mehr vom Hals schaffen kann.
    Nur traut es sich niemand, es offen auszusprechen.

    ====================

    Sorry aber was ihr beiden hier redet ist einfach Schwachsinn. (Güterzüge etc.)
    Ich hoffe die AfD schafft es sich von Irren wie euch frei zu halten, sonst ist sie nämlich schnell wieder bei 5%.

    Im günstigsten Fall (!) kommen 1,8 Mio. weitere „Flüchtlinge™“, nicht eingerechnet sind die zu erwartenden Türken und Kurden, die dank Visumfreiheit herkommen und bleiben werden.

    Also jetzt ganz konkrete Vorschläge und Butter bei die Fische, wie man 3 – 3,5 Mio, dieser Menschen wieder los wird.

  33. Mich erinnert das ein wenig an die „Spritzenstube“ direkt neben meinem damaligen Gymnasium (Hansa-Gymnasium Köln)!

    Absprache von Politik, Drogenberatung und Polizei allgemein war, dass um solche Stuben, um den armen Drogensüchtigen zu helfen und den Zugang zu erleichtern, dass die Polizei grundsätzlich mit einem bestimmten Radius grundsätzlich dort keine Streife fährt. Nur auf Notruf dort ist…

    Folge war, das Hansa-Gymnasium wurde damals zu einem Drogenumschlagplatz und ich weiß von mind. drei Mitschülern, die in dieser Zeit süchtig wurden und später daran verstarben…

    Die „Spritzenstube“ wurde, nachdem man merkte, wie frei dort drumherum gedealt wurde und naive Schüler dort mit einbezogen wurden, schnell wieder geschlossen, noch rechtzeitig vor dem ersten Drogentoten an unsrer Schule.

    Und das hatte dann natürlich nichts mit der „Spritzerstube“ zu tun…

  34. #37 Das_Sanfte_Lamm

    Im günstigsten Fall (!) kommen 1,8 Mio. weitere „Flüchtlinge™“, nicht eingerechnet sind die zu erwartenden Türken und Kurden, die dank Visumfreiheit herkommen und bleiben werden.

    Also jetzt ganz konkrete Vorschläge und Butter bei die Fische, wie man 3 – 3,5 Mio, dieser Menschen wieder los wird.

    ==============

    1. Ob weitere 1.8 Mio kommen oder nicht liegt in der Hand der Regierung (hat evtl. sogar Merkel jetzt begriffen, nachdem die Mazedonien dies bewiesen haben.)

    2. Dublin anwenden.

    3. Gesetz ändern derart dass Kriegsflüchtlinge keine Aussicht auf dauerhaftes Bleiberecht haben. (Und Gesetz anwenden.)

    4. Rückführungen tatsächlich durchführen. (Mit von der Bundeswehr gecharterten Passagiermaschinen.)

  35. #38 WahrerSozialDemokrat (27. Mrz 2016 20:44)

    Die „Spitzenstube“ wurde, nachdem man merkte, wie frei dort drumherum gedealt wurde und naive Schüler dort mit einbezogen wurden, schnell wieder geschlossen, noch rechtzeitig vor dem ersten Drogentoten an unsrer Schule.

    Meine Herren, waren das blutige Anfänger damals in Köln. Die Schule muß man schließen und einen runden Tisch gegen rechts aufmachen, so geht das.

  36. #34 Dietmar Gaedicke (27. Mrz 2016 20:34)

    Jetzt fehlt noch die Info, welche Partei der Bestohlene gewählt hat. Wenn es eine dieser „Systemparteien“ war, habe ich keinerlei Mitleid mit ihm!

    Zumindest sollte er sich an seine gewählten Abgeordneten wenden und mal dort nachfragen…

  37. #37 Das_Sanfte_Lamm (27. Mrz 2016 20:41)

    Also jetzt ganz konkrete Vorschläge und Butter bei die Fische, wie man 3 – 3,5 Mio, dieser Menschen wieder los wird.
    ————-
    Nicht ohne Bürgerkrieg,wobei wir die Verlierer
    sein werden..
    zum einem weil die Aggressoren in Vernichtung
    kampferprobt sind..

    zum weiteren,weil uns die Politik mit ihrer
    Anhängerschaft von Antifa/grün/rot und christlich verblödet entgegentritt..

    Und ich selber,würde keine Kleinkinder in Kriegsgebiete zurückschicken wollen..

    Was die brauchen,ist Struktur in ihrem kleinem Leben und Bildung..

  38. #40 e7c (27. Mrz 2016 20:47)

    4. Rückführungen tatsächlich durchführen. (Mit von der Bundeswehr gecharterten Passagiermaschinen.)

    [Gelächter.] Und dann die Bundeswehr gleich mitchartern. Oder würdest Du da mal so hingehen und die Invasoren freundlich bitten, bewaffnet mit Watte? Wenn du sie dort überhaupt anträfest … Aber Handy darf da keines in der Nähe sein, denn Bilder werden da schnell mal böse.

    … Und Flugmaschinen bauen, wo 1000 Leute reinpassen und die mit Liebe statt Flugbenzin angetrieben werden, kost ja nix.

    Und die Zielflughäfen erstmal von Fallschirmjägern einnehmen lassen. Oder warten etwa die Herkunftsländer sehnsüchtig auf die Menschen, die sie gerade zuwenig haben? Und … und …

  39. Und dann wird irgendein Politfritze wieder sagen, die Invasorenb sind nicht krimineller als die Einheimischen.

  40. #38 Das_Sanfte_Lamm (27. Mrz 2016 20:41)

    Also jetzt ganz konkrete Vorschläge und Butter bei die Fische, wie man 3 – 3,5 Mio, dieser Menschen wieder los wird.

    Internierungslager! So wie die US-Army 3,4 Millionen Kriegsgefangene u.a in den Rheinwiesenlagern unterbrachten. Wofür man natürlich die Hilfe der russsischen Armee bräuchte, das Militärische Hilfswerk aka Bundeswehr hätte überhaupt keine Chance.

    Alle islamischen Invasoren wären einzusperren und nur wieder freizulassen, wenn sie a) nachweisen, aus welchen Land sie tatsächlich kommen und b) dann auch von diesem Land aufgenommen werden.

    Das wäre die einzige Chance, der Islamisierung Deutschlands und dem geplanten Völkermord zu entgehen. Und es wird nie passieren. Deswegen ist Auswandern letztendlich die einzige Option, wenn man seinen Kindern und Enkelkindern einen Leben in Freiheit ermöglichen will.

    „Das deutsche Volk verdient, wenn es so feige und schwach ist, nichts anderes als einen schmählichen Untergang.“
    Adolf Hitler, Amtsvorgänger von Angela Merkel

  41. #44 Orwellversteher
    #40 e7c (27. Mrz 2016 20:47)

    4. Rückführungen tatsächlich durchführen. (Mit von der Bundeswehr gecharterten Passagiermaschinen.)

    [Gelächter.] Und dann die Bundeswehr gleich mitchartern. Oder würdest Du da mal so hingehen und die Invasoren freundlich bitten, bewaffnet mit Watte? Wenn du sie dort überhaupt anträfest … Aber Handy darf da keines in der Nähe sein, denn Bilder werden da schnell mal böse.

    … Und Flugmaschinen bauen, wo 1000 Leute reinpassen und die mit Liebe statt Flugbenzin angetrieben werden, kost ja nix.

    Und die Zielflughäfen erstmal von Fallschirmjägern einnehmen lassen. Oder warten etwa die Herkunftsländer sehnsüchtig auf die Menschen, die sie gerade zuwenig haben? Und … und …

    =============

    Und Dein Alternativvorschlag ist Güterzüge zu chartern, oder wie?
    Wenn Nein, was dann?
    Leute, mit solchen Vorschlägen solltet ihr echt zur NPD gehen.

  42. #45 Marie-Belen (27. Mrz 2016 20:57)

    „Islamabad. Bei einem Selbstmordanschlag in einem Park in der pakistanischen Millionenstadt Lahore sind mindestens 56 Menschen getötet und mehr als 150 verletzt worden. Die meisten Opfer waren Frauen und Kinder, wie Mohammed Usman, ein hoher Verwaltungsbeamter, am Sonntag sagte. Der Attentäter zündete seine Bombe in der Nähe eines Spielplatzes. Der Park sei „voll gewesen mit christlichen Familien, die Ostern gefeiert“ hätten, sagte Usman. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch unklar, ob sich der Anschlag gezielt gegen Christen gerichtet habe.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Viele-Tote-und-Schwerverletzte-bei-Selbstmordanschlag-in-Pakistan

  43. Von der Errichtung der Asylzwingburgen im deutschen Rumpfstaat

    Wir haben ja schon oft gesagt, daß es sich bei der Scheinflüchtlingsschwemme um einen Truppenaufmarsch handelt und dieser scheint nun einmal – sei aus Kostengründen (die VSA bezahlen ihrem Kanonenfutter doch keinen Flug, wenn dieses zu seinen Bereitstellungsräumen auch zu Fuß laufen kann!) oder Gründen der politischen Vorsicht (die deutsche Urbevölkerung könnte sich schließlich erheben, wenn die Parteiengecken auf ihre Kosten die Scheinflüchtlinge einfliegen lassen würden) – recht langsam voranzugehen. Daher dauert es auch einige Zeit bis die nötigen Streitkräfte zur Vernichtung der deutschen Urbevölkerung versammelt sind und deshalb werden diese vorerst in Asylzwingburgen untergebracht. Von den Parteiengecken mit bescheidenen Gaben und Unterkünften abgespeist, werden sie natürlich voll Neid auf den Wohlstand der Einheimischen blicken und diese zudem – wegen ihrer großen Überzahl (Stellenweise 3500 zu 1800 oder 500 zu 100) – verachten und so wird das Gemetzel anfangen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  44. Dieser Vorfall sollte der AFD in BW gemeldet werden, damit diese ihn aufgreifen kann. Macht sie das nicht, dann hat diese Partei keine Berewchtigung.

  45. #e7c
    Das hat mit irr sein nichts zu tun. Auf diesen radikalen Angriff muß auch radikal reagiert werden. Eine andere Sprache wird da nicht verstanden. Aber Du kannst ja in den Passagiermaschinen der Bundeswehr auch noch die Abschiedsteddys verteilen.

  46. #35 Aussteiger (27. Mrz 2016 20:35)

    Das soll ja wohl ein Scherz, wie ? Oder hat sich das tatsächlich so abgespielt ? Von wegen rechtsfreier Raum…..
    ______

    das war doch schon vor über 15 jahren so, dass „polizisten“ türk/arabischen straftaten nicht nachgingen, um sich selbst nicht zu gefährden. kein hörensagen, eigene erfahrung.
    warum sollte das nun, unter 10facher bereicherung anders sein? ein haus voller gewaltgeiler halbaffen und ein paar gegenderte polizisteninnen?

  47. Liste: über 10000 offizielle Fälle von Ausländerkriminalität in nur 1 Monat

    These:

    Kriminelle Delikte durch Ausländer und Asylbewerber in Deutschland sind nicht – wie oft behauptet – „Einzelfälle“, sondern ein weit verbreitetes Problem, das die Sicherheitslage hierzulande erheblich beeinträchtigt.

    Quellen:

    Im Internet frei zugängliche Presseartikel und Polizeimeldungen.

    Die meisten Ereignisse geschahen im Erfassungszeitraum, es sind jedoch auch vereinzelt ältere Fälle sowie Gerichtsberichte hierzu aufgeführt.

    Recherchezeitraum:

    Anfang Mai 2015 bis Anfang Juli 2015

    Besondere Problemlage:

    Der ethnische Hintergrund der Täter wird von der Presse häufig verschwiegen ( Hintergrund: Richtlinie des Presserats[1]) teilweise liefern auch Polizeiberichte keine derartigen Informationen.

    ➡ . Die aufgeführten Ereignisse stellen also lediglich die „Spitze des Eisbergs“ dar, die „Dunkelziffer“ dürfte weit höher liegen.

  48. Die Personen die die Forderung aufgestellt haben Flüchtlinge in Kriegsgefangenschaft nehmen, habe auf jeden Fall einen sechste Sinn gehabt über die kriminelle Energie der Flüchtlingen. Ich persönlich hab das Problem auf 1-2% c.a. 20.000 der Flüchtlinge (Terroristen) angesehen gehabt. Hätte man Flüchtlinge in Kriegsgefangenschaft genommen, hätte man diese Probleme nicht gehabt!!

  49. Seit Monaten lese ich hier nun. Seit Monaten schreiben wir alle hier unseren Frust von der Seele. Wäre es nicht langsam an der Zeit einen Plan zu entwickeln, wie wir dem ganzen Treiben der Politiker ein Ende setzen können. Das Wahlen nicht viel bringen hat BW gezeigt. Wir können noch ein weiteres Jahre uns hier die Finger wund schreiben, ober wir fangen endlich an uns konstruktiv gegen all das zu Wehr zu setzen. Das kann ich aber nicht allein, denn jeder Braucht auch seinen Job um sein Dach über den Kopf zu behalten. Und das wissen die ganz genau. Deshalb wurde PI auch noch nicht gesperrt. Sie lassen uns kotzen und lachen sich über uns kaputt weil wir doch zu feige sind uns zu erheben. In mir kocht so eine Wut. Andre in meinem Umfeld haben schon resigniert und verstecken sich in ihrem Alltag. Das ist schlimm mit anzusehen wie Freundschaften kaputt gehen. Ich will nicht einer von denen sein, die sich anpassen und nur am PC kotzen. Ich will was tun. Aber wie gesagt, alleine kann ich nicht viel ausrichten, weil ich weiß, dass noch zu wenige hinter mir stehen würden weil sie noch zu feige sind. Und das wird auch das Problem der Polizei sein. Da kotzen auch sehr viele, aber auch sie müssen ihre Familien ernähren. Oder glaubt ihr wirklich, dass nicht von oben die Anweisung kommt, diese Volk mit Samthandschuhen anzufassen. Viele Polizisten würden gern anders wenn sie könnten, aber auch in ihren Reihen gibt es Kollegen die nur darauf warten jemanden beim Vorgesetzten anzuschwärzen. Und schon wird wieder eine Stelle für die nächste Beförderung frei. Eine faule Kaffeebohne versaut den ganzen Kaffee und so ist es auch bei der Polizei.

  50. Drogen Verkauf an Minderjährige…
    Nachdem bekannt wurde, dass Personen, die in den Unterkünften für Asylbewerber in Albbruck und Bad Säckingen wohnten, umfangreich mit Marihuana handelten und das Rauschgift dabei auch an Kinder und Jugendliche abgaben, wurden die Ermittlungen eingeleitet.
    ————–
    http://asylterror.com/2016/01/15/landkreis-waldshut-durchsuchungen-und-festnahmen-wegen-gewerbsmaessigem-handel-mit-marihuana-und-abgabe-von-betaeubungsmitteln-an-minderjaehrige-pressemitteilung-polizeipraesidium-freiburg/

  51. Typen
    gegenüber,
    bei denen ich
    das Gefühl habe, daß
    sie hier nicht hingehören,
    habe ich mir längst abgewöhnt,
    in irgendeiner Art noch freundlich
    oder gar hilfsbereit entgegen
    zu kommen. Diese Possen
    haben ein Loch. Da
    empfiehlt sich
    ein starkes
    Mißtrauen.

  52. Die Asylheime sind vermutlich voller IS-Terroristen, die dort gut geschützt auf ihren Einsatz warten.

    Deshalb sind in Asylheimen weder Journalisten noch Polizisten erwünscht, die diese Tatsache aufdecken könnten.

  53. Bitte mal den Rucksack Mann auf eine eventuelle NAZI Verganenheit und Gegenwart überprüfen.

    Ansonsten gilt: „Wenn Ihm das Land nicht mehr passt kann er es ja verlassen“

    Ironie off

  54. Die Artikel bei pi-news sind oft sehr gut.
    Die Kommentare sind aber leider oft rechtsradikal.
    Oder seid ihr alle einfach nur besoffen an Ostern?

    Die AfD wird es nur schaffen wenn sie sich von solchen Irren klar distanziert.
    Ich hoffe dass sich Meuten und Petry hiermit weiterhin durchsetzen.

  55. #49 e7c (27. Mrz 2016 21:06)

    Und Dein Alternativvorschlag ist Güterzüge zu chartern, oder wie?
    Wenn Nein, was dann?
    Leute, mit solchen Vorschlägen solltet ihr echt zur NPD gehen.

    Mach jetzt nicht mich an, mein Freund. Ich bin seit Jahren an der Kante wegen des Systems und wegen der Flüchtlinbge rotiere ich seit Frühjahr 2015 wie eine der Turbinen an deinen Wunderfliegern. Ich hab die verdammten Züge nicht reingelassen, und das hätte keiner, der bis drei zählen kann und gemäß unverbindlichem Amtseid ans Völkchen denken würde und nicht etwa gar ganz andere Ziele hätte.

    KEINE AHNUNG! … was zu tun ist.

    Aber dass das unendlich „häßlich“ werden muss, komm, das weiß jeder Erwachsene seit Budapest. Du auch. Sei doch jetzt ehrlich und gib zu, dass es ein Massaker wird, in der einen oder andere Richtung. Oder wir konvertieren schnell und landen dann eben im Schiiten-Sunniten-Massaker. Party ist so gesehen garantiert.

    Oh, klinge ich jetzt zynisch?. So wie die von Storch mit dem bösenbösen Post aus Bruxelles? Ja, da ist man jetzt, wenn man ein Jahr lang an der Grenze des Unerträglichen gelitten hat. Ich kann das Mädel bestens verstehen.

  56. Auch dafür mache ich unsere Polizei mitverantwortlich. Es scheint so als ob sich die kleinen Mami-Boys in Uniform nicht darum reißen würden in so einer Asylunterkunft für Ordnung zu sorgen. Also hat man vermutlich mit der korrupten Politik ein stilles Arrangement getroffen bei der beide Seiten bequem wegkommen.
    Dann werden noch ein paar Polizeiberichte geschönt von einem dicken, fetten Büropolizisten, um der Afd die Argumente zu nehmen.

    Und auf welche Kosten? Auf Kosten des Bürgers der die korrupten Politiker und Polizisten auch noch bezahlen muß während er beklaut, beraubt, vergewaltigt und verhöhnt wird.

    OT:

    #5 hydrochlorid (27. Mrz 2016 20:07)
    Guter Artikel, zeigt wie es Putin gemacht hat:

    Das ist ein hoch interressantes Thema der Umgang Russlands mit Tschetschenien. PI sollte mal ein Artikel darüber veröffentlichen.

    Putin arbeitet sehr effektiv. Europa sollte ihn gerade in Sachen Terrorbekämpfung zum Vorbild haben.

    -Putin hat erstmal ein Massaker an den Islamisten in Tschetschenien angerichtet

    – hat danach die ganzen Gutmenschen kaltgestellt die sein hartes Vorgehen gegen die Islamisten kritisiert haben.

    – hat danach Kadyrov eingesetzt der äußerst entschlossen gegen jede Form von aufkeimenden Djihadismus vorgeht. Mittlerweile bettelt er Putin an ihn in den Ruhestand zu versetzen aber Putin will ihn nicht gehen lassen.

    – Tschetschenien wird in weniger als 20 Jahren so sicher sein wie heute Russland es ist dank Putin.

  57. #56 Friedenstaube (27. Mrz 2016 21:16)
    Seit Monaten lese ich hier nun. Seit Monaten schreiben wir alle hier unseren Frust von der Seele. Wäre es nicht langsam an der Zeit einen Plan zu entwickeln, wie wir dem ganzen Treiben der Politiker ein Ende setzen können. Das Wahlen nicht viel bringen hat BW gezeigt. Wir können noch ein weiteres Jahre uns hier die Finger wund schreiben, ober wir fangen endlich an uns konstruktiv gegen all das zu Wehr zu setzen.
    […]

    Anders als beim Asylkompromiss 1993, dem ein öffentlicher Diskurs vorausging und der von den grossen Parteien gemeinsam getragen wurde sowie breite Zustimmung in der Bevölkerung fand, werden wir heute einfach vor vollendete Tatsachen gestellt, ohne gefragt zu werden.

    Mir demokratischen Mitteln wird sich also hierzulande in der Tat nichts mehr ändern lassen.

  58. 50 Marie-Belen (27. Mrz 2016 21:07
    —————–

    Diese Scheißhaufen,nehmen auf fröhliche
    unbeschwerte Kinder die dann auch noch das höchste Christenfest feiern,keine Rücksicht..

    Es ist dunkelduster in jeder Ecke dieser
    Welt,wo diese Bastarde den Islam ausleben..

    Man möchte heulen ob der toten Kinder und ist
    doch nur wütend..

    Bewaffnen und einrücken,möcht ich mich in so einem Moment..(Tötungsphantasien)
    Diese Mistbrut auslöschen..
    Und solche Gedanken zu Ostern..zwangsläufig..

  59. Naja, der Mann hat halt Lehrgeld für seine Naivität und Hilfsbereitschaft bezahlt. Und das nur rein finanziell!

    Soll sich mal nicht all zu sehr beklagen, er kam noch billig davon, andere werden vergewaltigt und zusammengeschlagen und liegen wochenlang im Krankenhaus…

  60. @ 56 Friedenstaube

    Handeln statt Reden, richtig

    man kann nur mit Leuten reden, die in etwa die gleichen moralischen Ansichten haben wie man selbst.

    Im Falle Muslime/Zigeuner/ best. Osteuropaer ist Reden keine Option.

    Wie der heimtueckische vermerkelte Staat ala DDR 2 allerdings bezwungen werden kann, ist eine harte Nuss, da immer noch die Beamtenschaft, Medien weitgehend pc konform mit ihm gehen.

    Die Wahlergebnisse, die AfD einfahren, genuegen nicht, diesen Staat mit seiner Politik gegen die einheimische Bevoelkerung zu besiegen,

    da sie sich in einer sogenannten „demokratischen Allianz“ d.h. alle Bundestagsparteien gegen AfD zusammenschliessen.

  61. Die Käßmann hat gesagt, man soll Terroristen mit Liebe begegnen. Was die wohl genommen hat ?

  62. 63 e7c (27. Mrz 2016 21:19)

    Die Artikel bei pi-news sind oft sehr gut.
    Die Kommentare sind aber leider oft rechtsradikal.
    Oder seid ihr alle einfach nur besoffen an Ostern?

    Die AfD wird es nur schaffen wenn sie sich von solchen Irren klar distanziert.
    Ich hoffe dass sich Meuten und Petry hiermit weiterhin durchsetzen.
    ——-
    geh völlig d’accord.

  63. Wenn wirklich alles den Bach heruntergeht,könnte man die Möglichkeit,die sehr erfolgreiche Strategie der Moslems,unter dem Schutz des religiösen Deckmantels,und dem Wechselspiel aus Gewalt,Mord und Terror einerseits,und beleidigtes fordern und abstreiten „Das hat nix mit nix zu tun“andererseits,ebenfalls nutzen.

  64. #2 Pilot Pirx (27. Mrz 2016 20:01)

    Ist das nicht Strafvereitelung im Amt? Und ist die nicht sogar ein Offizialdelikt?

    Eigentlich schon. Strafvereitelung im Amt ist bei den Ermitt­lungs-, Anklage­behörden und Justiz im Rhein-Neckar-Raum leider an der Tages­ordnung – jedenfalls solange dabei sozialis­tische Denk­muster der oberen Dienst­herr­schaft bedient werden können. Wenn man hier Ermitt­lungs­akten und Urteile liest, wird schon beim Lesen schnell klar, dass die eine Behörde die sozial­romatische Klitoris der Folge­behörde bedient.

    Ich gehe jede Wette ein, dass zwischen Polizei­führung in Mannheim und Staats­anwalt­schaft längst „geklärt“ ist, wie die eine der anderen Behörde den Rücken frei hält (z.B. Fürsorge­pflicht, Kapazitäts­mangel, etc.).

  65. Asylunterkünfte sind keine rechtfreien Räume – es herrscht dort nur nicht unser Recht, sondern das aus Islamien/Primitivistan.

  66. #72 Tabu (27. Mrz 2016 21:30)
    63 e7c (27. Mrz 2016 21:19)

    Die Artikel bei pi-news sind oft sehr gut.
    Die Kommentare sind aber leider oft rechtsradikal.
    Oder seid ihr alle einfach nur besoffen an Ostern?

    Die AfD wird es nur schaffen wenn sie sich von solchen Irren klar distanziert.
    Ich hoffe dass sich Meuten und Petry hiermit weiterhin durchsetzen.
    ——-
    geh völlig d’accord.

    Was will die AfD denn nun konkret tun, wenn 4 Mio. „Flüchtlinge™“ hier sind und einfach bleiben?

  67. #66 Das_Sanfte_Lamm
    #70 rock

    Das mit den Medien mag sein. Aber ich denke, dass viele wie zu DDR Zeiten wissen, dass die uns nur verarschen. Aber wenn wir unser Land wieder haben möchten, wieder in Ruhe abends durch die Stadt gehen wollen, bedarf es glaube ich im Jahr 2016 mehr als wie 89 nur die Rufe „Wir sind das Volk“. Das Problem jetzt ist, dass wir kein Volk sind. Wie sind geteilt in drei Lager. Da sind die PI Leser, die Pegida Gänger, da sind die Antifa, die korrupte Politik und die, die warten das andere für sie die Arbeit machen, aber den Erfolg mit feiern wollen. Ich kenne viele die sind meiner Meinung, es gibt auch viele Beamte die sind meiner Meinung, aber es gibt halt auch viele, die Merkel gut finden. Wenn wir ein Volk wären, dann hätten wir alle schon aus dem Land gejagt. Kein Land dieser Welt lässt sich so verarschen wie wir Deutschen. Wir schlucken alles. Wir schimpfen zwar, aber wir nehmen es hin. Und das weiß Merkel und die anderen in der Politik. Warum sind sie wohl solange mit allem durchgekommen? Egal ob Benzinpreiserhöhung, Euro etc. Wir schimpfen und nehmen es hin. Aber wir kämpfen außerhalb vom PC nicht für unser Recht und unser Land. Ich schließe mich da mit ein. Ich habe gelernt im Geschäft lieber die Klappe zu halten, weil des dem Klima nicht gut tut. Weil es immer noch zu viele schlechte Kaffeebohnen gibt und ich weiß, dass ich jetzt im Moment den Kürzeren ziehen würde, was ich mir nicht leisten kann, da ich sicher keine kostenlose Unterkunft bekommen werde. Was also tun? Ich bin bestimmt nicht gewillt mein Land, wofür ich jeden Tag alles gebe, einfach irgendwelchen Invasoren zu überlassen nur weil wir Deutsche keine Eier mehr haben. Ich will wieder von anderen Ländern als Deutsche respektiert werden. Ich will das man wieder zu Deutschland aufschaut. Ich will keine Angst um meine Zukunft haben und ich will verdammt noch mal nie in meinem Leben ein Kopftuch tragen müssen.

  68. Was will die AfD denn nun konkret tun, wenn 4 Mio. „Flüchtlinge™“ hier sind und einfach bleiben?
    ———————–
    Ganz einfach,vorhandene Gesetze auch anwenden!

  69. Kleine Zusammenfassung für alle die den Artikel bei der RNZ nicht gelesen haben:

    Da die Sachen am Bahnhof gestohlen wurden war die Bundespolizei dafür zuständig. Diese hat nichts getan. Als die Polizei vor Ort durch die Presse davon erfuhr konnte sie nichts mehr machen. Handy war ausgeschaltet und somit hatte die Polizei keine gesetzliche Grundlage mehr. Das Opfer würde sogar seine Sachen auslösen!

  70. #72 Tabu (27. Mrz 2016 21:30)
    63 e7c (27. Mrz 2016 21:19)

    Also der Vorschlag mit Zügen kam nicht von mir – ich sag lieber gar nichts – und der wurde durch e7c auch unrichtig vom sanftem Lamm wiedergegeben. Bitte korrekt bleiben, sonst ist das keine vernünftige unterhaltung.

    Und dieses nun aber auch nicht: JETZT, nachdem ein Dreivierteljahr lang jeder Warner mundtot gemacht worden ist, von den mundtoten Leuten zu verlangen, sie sollen sich was Tolles einfallen lassen, und dann selbst mit einem Vorschlag aus dem Zauberwunschland daherzukommen. (Mein Gerede über Fallschirmjäger war übrigens – hallo- Ironie.)

    Oder träumen wir weiter, den wir schaffen das ja. Hat ja bisher gut geklappt, sagt der vom Hochhaus Fallende auf der Höhe von zweiten Stockwerk.

  71. #80 Klara Himmel
    somit hatte die Polizei keine gesetzliche Grundlage mehr.

    Quatsch mit Soße. Alle Bewohner in der Unterkunft sind mit Foto erfasst. Man braucht dem Opfer nur die Fotos vorlegen und dieser braucht dann den Täter nun benennen. Das ganze dauert keine 30 Minuten.

    Die Polizisten haben einfach kein Bock auf ihre Arbeit.

  72. #20 Deutsche-Frau (27. Mrz 2016 20:24)
    Da hat man ja fast den Eindruck, dass unsere Polizei zur „Gurkentruppe“ wird.
    ++++
    Unsere linksgrüne Regierung unter der Führung unserer Wachtel hat bislang noch alles heruntergewirtschaftet.
    Die Bundeswehr, die Justiz, die Energiewirtschaft, den sozialen Wohnungsbau, die Medien, die öffentlichen Haushalte, die Finanzwirtschaft, das Gesundheitswesen, die Stabilität der Renten und die ganze Gesellschaft, vor allem durch islamische Kuffnucken.

  73. #79 Istdasdennzuglauben (27. Mrz 2016 21:49)
    Was will die AfD denn nun konkret tun, wenn 4 Mio. „Flüchtlinge™“ hier sind und einfach bleiben?
    ———————–
    Ganz einfach,vorhandene Gesetze auch anwenden!

    Wie will man die noch anwenden, wenn 4 Mio. hier sind und weiter Millionen an der Grenze stehen?

  74. #58 Friedenstaube

    Die meisten sind hier TASTATURHELDEN
    und halten sich „für zu alt“ .

    Vorschläge wurden schon zahlreiche gemacht.
    Sich zu organisieren und gemeinsam zu Protestaktionen zu greifen, seh ich nur vereinzelt bzw. von den „identitären“ in die Tat umgesetzt.
    Man dreht sich im Kreis und redet mit Blinden über Farben,
    die meisten muß man aufgeben, sie glauben einfach nicht bzw. sind faktenresistent

  75. Ich erwarte stündlich die Bekanntgabe zur Erichtung einer Luftbrücke für Kuffnucken von Griechenland nach Deutschland!

  76. #78 Friedenstaube

    Du benennst genau die Problematik, warum wir nicht weiterkommen:
    Existenzangst und mangelnde Solidarität untereinander.
    Wahrscheinlich ist die Not noch nicht groß genug und es gibt keine Gruppierung, die die Wut kanalisiert und zu Aktionen führt.
    Die Eindringlinge haben nichts zu verlieren.

  77. mein gott, die leute müssen die gastbesetzer halt selber auslüften. bäume gibts ja doch genug …

  78. #27 Rittmeister (27. Mrz 2016 20:29)

    „Der Orientexpress muß sofort starten, mit mindestens 10 Zügen am Tag, zur Not auch Güterzüge.“

    Sehe ich auch so, von mir aus auch Viehwaggons, egal, an was das erinnern könnte.
    Raus und weg mit den kriminellen Invasoren.
    Für Invasoren auf dem Rückzug ist Holzklasse mehr als gut genug, das hätte ein Wehrmachtssoldat anno 45 als Luxus empfunden.

    Der beschriebene Fall ist ein Skandal, ich mag das kaum für glaubhaft halten, fürchte aber, daß es sich so zugetragen hat wie beschrieben.
    Das hat weit mehr Aufmerksamkeit verdient, als es die Rhein-Neckar-Zeitung (und auch PI) bieten kann.

  79. Oder glaubt Ihr, dass das Merkel-Regime in einem souveränen Rechtsstaat derartige Rechtsbrüche durchführen könnte?

    BRD GmbH ist rechtsfreier Raum. Wir sind alle am Arsch, wenn wir nicht endlich geschlossen zu Zehntausenden auf den Straßen gegen diesen Unrechtsstaat demonstrieren!

  80. #84 ujott (27. Mrz 2016 22:04)

    Die meisten sind hier TASTATURHELDEN
    und halten sich „für zu alt“ .

    Man dreht sich im Kreis und redet mit Blinden über Farben,
    die meisten muß man aufgeben, sie glauben einfach nicht bzw. sind faktenresistent

    Die meisten hier wissen, dass sie nach den ersten Überlegungen binnen einer halben Stunde abgeholt würden.

  81. #63 e7c
    weichei…
    für mich ist die balance absolut perfekt und ausgewogen.

    wer etwas anderes behauptet,ist ein opfer der „gegen das vergessen“manipulationsmafia.

  82. Und auch an dieser Stelle wieder: Das ist die Polizei, die am Tag X ganz plötzlich auf der Seite von uns Deutschen stehen soll, wie einige Nachteulen ständig orakeln. Bis zum Tag X bricht sie fleißig jedes Gesetz, wenn es nur gegen uns Deutsche geht, aber ab dem Tag X sind die gaaaannnz plötzlich ganz dolle lieb zu uns.

    Einspielung hysterisches Gelächter von K. Kinski über solchen Wahnsinn. Wie 1989 die Volkspolizei, wird auch die Knüppelgarde der BRD treu zur Führung stehen und alles mitmachen, bis andere Befehle kommen, nur nicht sich um Recht und Gesetz scheren oder ein Interesse am dt. Volk haben.

  83. #58 Friedenstaube (27. Mrz 2016 21:16)

    „Seit Monaten lese ich hier nun. Seit Monaten schreiben wir alle hier unseren Frust von der Seele.“

    Seit 9 Jahren (oder so) lese ich hier nun schon und die Masse hat immer noch gar nichts verstanden und keinen Durchblick. Sie haben also noch Zeit aufzuholen und zum Kriegsadler zu mutieren, weil Friedenstauben hier nichts richten werden.

    Nicht grundlos lautet es: „Wer auf die Masse wartet, der wird ewig warten.“ Oder: „Evil will always triumph, because good is dumb.“

  84. Polizei und Bundeswehr sind längst islamisch unterwandert. Ich halte die alle für Söldner.

    Die werden der Bevölkerung nicht helfen wenn es knallt sondern ihre eigenen Ärsche retten.

  85. #84 ujott
    ich bin leider noch nicht soweit das alles hinzunehmen. Ich hoffe und ich glaube noch, dass es einen Knall gibt. Aber wie du schon sagst, es gibt noch zu viele, denen geht es noch zu gut. Aber nur weil sie nix sehen wollen. Es beginnt im Kleinen. Ich höre mit dem Rauchen auf. Vor lauter Wut. Meine Steuern bekommt der Staat dafür nicht mehr. Das ist ein Anfang. Macht bei mir 1.000 Euro im Jahr Steuergelder. Wenn das schon zehn Leute machen sind das 10.000 im Jahr usw. GEZ verweigern. Was passiert. Wenn man nicht zahlt sitzt man es ab. Wollen die 10.000 Leute einbuchten? Vor allem können die 10.000 keine Steuern mehr zahlen usw. Man muss dem Staat das Geld entziehen. Dort tut es ihnen weh. Es tut ihnen nicht weh wenn wir hier kotzen, es tut ihnen nicht weh wenn PEGIDA montags auf die Straße geht. Aber wenn das Geld fehlt, das wird ihnen weh tun. Und wenn ich es schaffe mit dem Rauchen aufzuhören, dann feiere ich mich selbst, weil ich diesen scheiß Staat jedes Jahr 1.000 Euro entziehe. Das ist mein kleiner Beitrag und mir fällt sicher noch mehr ein.

  86. Da natürlich die Mehrheit weiter jeden Tag brav als Steuersklave arbeiten geht, wird sich sowie nix ändern.

    Leute schmeißt die Jobs hin. Ich habe vor Jahren bereits mehrfach meine Scheiß-Jobs im Öffentlichen Dienst hingeworfen. Da arbeiten vielfach nur Korrupte und Arschkriecher. Jetzt habe ich eine Weiterbildung absolviert und bin immer noch ohne Job.
    Na und?

  87. Reisen macht heutzutage wirklich keinen Spaß mehr.
    Selbst wenn man 100 Ökken für ein ICE-Ticket ausgibt, ist man vor Straftaten durch „Schutzuchende“ nicht sicher- die sich einfach in den ICE setzen ohne Fahrschein- und dann nicht einmal bezahlen müssen, wenn sie erwischt werden- der „strenge“ Schaffner sagt dann: „Next station- out“- während Oma Elfie gnadenlos abgezockt wird, wenn sie versehentlich das falsche Ticket gekauft hat und wie eine Schwerstverbrecherin behandelt wird.
    Laptop nehm ich schon lange keins mehr mit auf Reisen- das Wertvollste, was sie mir klauen können, ist mein Koffer mit der benutzen Unterwäsche darin.
    Doch auch darauf muss man wie ein Schießhund aufpassen- es macht wirklich keinen Spaß mehr!

  88. INFO:

    Meinem Bekannten wurde auch das Handy geklaut. Da er eine Sicherheitssoftware drauf hatte, konnte er es orten. Ein beantragter Durchsuchungsbefehl seines Anwalts wurde vom linken 68er Richter abgelehnt. Begründung: Sechs Mietpartien könne man auf Verdacht nicht durchsuchen, da dies unverhältnismäßig wäre. Der Anwalt hat die Begründung sogar vorausgesagt, die sei aus Karlsruhe vorgegeben.

    Schönes neues Deutschland…….

  89. Ob es wohI Sinn macht, den Auftraggeber von Untaten nach seiner Motivation zu fragen, wenn WIR doch Iängst seine Motivation kennen und er auch weiss, dass wir das wissen?
    Wäre es nicht einfacher, die gewähIten rotgrünbraunen Auftraggeber zu ersetzen? Da hin zu schreiben, wäre ja eine Drohung und bedrohen darf man niemanden, jedenfaIIs WIR nicht!

  90. Wie bitte?

    (st das juristisch korrekte Verhalten der Polizei?

    Ich glaube kaum:

    Strafgesetzbuch (StGB)

    § 258

    Strafvereitelung

    (1) Wer absichtlich oder wissentlich ganz oder zum Teil vereitelt, daß ein anderer dem Strafgesetz gemäß wegen einer rechtswidrigen Tat bestraft oder einer Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) unterworfen wird, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Ebenso wird bestraft, wer absichtlich oder wissentlich die Vollstreckung einer gegen einen anderen verhängten Strafe oder Maßnahme ganz oder zum Teil vereitelt.

    (3) Die Strafe darf nicht schwerer sein als die für die Vortat angedrohte Strafe.

    (4) Der Versuch ist strafbar.

    (…)

    https://dejure.org/gesetze/StGB/258.html

    Strafgesetzbuch (StGB)

    § 258a Strafvereitelung im Amt

    (1) Ist in den Fällen des § 258 Abs. 1 der Täter als Amtsträger zur Mitwirkung bei dem Strafverfahren oder dem Verfahren zur Anordnung der Maßnahme (§ 11 Abs. 1 Nr. 8) oder ist er in den Fällen des § 258 Abs. 2 als Amtsträger zur Mitwirkung bei der Vollstreckung der Strafe oder Maßnahme berufen, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

    (2) Der Versuch ist strafbar.

    (3) § 258 Abs. 3 und 6 ist nicht anzuwenden.

    TIPP AN DEN GESCHÄDIGTEN: RECHTSANWALT NEHMEN! DIESE „POLIZISTEN“ MÜSSEN VERKLAGT WERDEN! SOWAS DARF NICHT DURCHGEHEN – IN UNSER ALLER INTERESSE!

  91. @e7c

    Ich bin mir bei einigen Kommentatoren recht sicher, daß die nur zum provozieren hier sind.

    Am späten Abend klingen einige der Kommentare doch recht besoffen, und so mancher Werdomar hat entweder seine Medikamente vergessen oder wird einfach nur gut bezahlt – aber ich versichere Ihnen, daß der gemeine Ostdeutsche eher weniger verträumt als der Wessi ist. Er hat mehr erlebt.

  92. Man liest es, aber man kann es irgendwie nicht glauben. Unter diesem „Rechtsstaat“ will ich nicht mehr leben. Er verdient einfach zu Grunde zu gehen.

  93. Bei dem Link finde ich leider nur: „Europaweite Schwerpunktkontrolle zur Verkehrssicherheit: Über 10.000 Verstöße“

    Aber paßt ja auch, den Tatendrang den die Polizei bei Radarkontrollen entwickelt wünscht man sich auch bei normaler Kriminalität.

  94. Da hatte der Bestohlene eben Pech gehabt, dass sich im Rucksack nicht ein größerer Bargeldbetrag befabd – den hätte der Asylant, der den Rucksack mitgenommen hatte, nämlich sofort bei der nächsten Polizeistation abgegeben….

  95. #58 Friedenstaube

    Also, liebe Friedenstaube, ich hab schon zahlreiche Versuche unternommen und habe Aufrufe in ähnlicher Form wie Deinen Bittbrief hier eingestellt, allein es hat sich kein Schw… dafür interessiert. Ich brauche wenigstens erst mal irgend eine m adresse, damit ich überhaupt mal anfangen kann, etwas mitzuteilen. Ideen hab ich tausende aber Mitstreiter habe ich null. Du weisst hoffentlich, was zu tun ist?

  96. Was verwundert, ist nicht die Faktenlage an sich. Denn die Büttel des Systems machen eben nur das, was das System von ihnen verlangt. Soweit ist ja alles in Ordnung, alles demokratisch legitimiert.
    Erschreckend ist vielmehr, da0 eindeutig mindestens 80% es genau so in Ordnung finden, wie die Wahlen beweisen.

  97. Rechtsfreier Raum? Na, toll. Dann holen wir, wenn wir bestohlen werden, halt den Knüppel aus dem Sack und kümmern uns selbst drum. Da es ein rechtsfreier Raum ist, kann uns ja nichts passieren. Falls ja, dann ist die Polizei rassistisch, denn die Gäste dürfen ja dann Dinge, die wir nicht dürfen.

  98. Ein junger Mann hat mir erzählt, dass seiner Freundin bei einem Konzert in einer schwäbischen Kleinstadt von „Dunkelhäutigen“ das 800 Euro teure neue smart phone entwendet wurde. Mehrere Geschädigte wandten sich direkt an die Polizei. Schliesslich wollten sie ihre phones wiederhaben und auch ihre Jacken brauchten sie dringend für den Nachhauseweg, es war ja Winter.
    Die entwendeten smart phones wurden umgehend im Flüchtlingsheim geortet. Das ist nicht so gross und die Namen der auf dem Konzert anwesenden F-linge waren bekannt. Die Polizei wollte aber trotzdem nicht ins Heim, denn die traumatisierten Flüchtlinge könnten ja durch ein nächtliches Erscheinen der Polizei an ihre schlimmen Erlebnisse in den Heimatländern erinnert werden. Das smart phone hat die Schülerin nicht wiederbekommen.

  99. Ok, das mit den Mail-Adressen war nicht sehr intelligent, geb ich ja zu. Aber wie verflixt nocheins, soll man denn sonst mit Leuten hier Kontakt aufnehmen? Mit Rauchzeichen draussen, oder wie? Ok, man kann versuchen die Namen hier mit FB abzugleichen, versprechen tu ich mir aber nicht allzuviel davon. Hat denn mal ein kluger Kopf hier eine Idee, in welchem Diskussionsforum man die Mitstreiter hier treffen kann? Ohne ein A-Team geht Deutschland doch den Bach runter!!!

    MOD: Wenn sich beide einverstanden erklären, kann der mail-kontakt über uns hergestellt werden

  100. #101 GrundGesetzWatch (27. Mrz 2016 22:32)

    Begründung: Sechs Mietpartien könne man auf Verdacht nicht durchsuchen, da dies unverhältnismäßig wäre.

    In Asylheimen sind die Fotos schon hinterlegt um zu prüfen wer das Haus verlässt und wer nicht.
    Also gerade in einem Asylheim müsste es doch möglich sein mit Abgleich der Fotos den Täter schnell ausfindig zu machen um dann direkt sein Zimmer zu durchsuchen.

    Ein Hausdurchsuchung bei 300 Bewohnern ohne Abgleich macht natürlich keinen Sinn. Da wäre der Aufwand wirklich zu hoch.

  101. WENN POLIZISTEN DURCH STRAFVEREITELUNG IM AMT (§258a StGB) DAZU BEITRAGEN, DASS GESTOHLENE GEGENSTÄNDE NICHT MEHR ZU IHREN RECHTMÄSSIGEN BESITZERN ZURÜCKKEHREN, DANN SOLLTEN SIE AUS IHRER EIGENEN TASCHE DAFÜR SCHADENSERSATZ LEISTEN MÜSSEN!

  102. #64 Orwellversteher (27. Mrz 2016 21:21)
    #49 e7c (27. Mrz 2016 21:06)
    #38 #35 #33 #25

    Mein Vorschlag, die Muselhorde wieder los zu werden: Putin machts vor!

    http://www.focus.de/politik/experten/osthold/ein-vorbild-fuer-europas-kampf-gegen-terror-zweiter-tschetschenienkrieg-wie-russland-lernte-nie-mit-islamisten-zu-verhandeln_id_5387831.html

    „Aber dass das unendlich „häßlich“ werden muss, komm, das weiß jeder….“

    „Oh, klinge ich jetzt zynisch?. So wie die von Storch mit dem bösenbösen Post aus Bruxelles? Ja, da ist man jetzt, wenn man ein Jahr lang an der Grenze des Unerträglichen gelitten hat. Ich kann das Mädel bestens verstehen.“

    Nein, klingt nicht zynisch. Das Problem löst die AfD nicht, ist nur eine Partei und wäre auch ein bisschen viel verlangt.

    Unser Problem kann nur eine militärisch agierende Regierung (= wie Putin sein Problem gelöst hat) schaffen. Mittlerweile schwenken bereits die Medien um, es wird immer mehr Klartext gegen Islam gesprochen. Beste Voraussetzungen für einen Putsch, Aufräumen ( man hat schon mal 6 Mio vernichtet, vielleicht gäbe es heute eine etwas mildere Lösung-Vertreibung?) Neuanfang!
    Und: Ich war nie Richtung NPD, sondern viele Jahre ausschliesslichCSU.

  103. Mann aus Stuttgart!.

    Welcher Trottel stellt seinen Rucksack mit Mac + 2 externe HP`s ab?.

    So ein Typ ist völlig bescheuert. Überhaupt, was will der am Ostersonntag mit Mac u. 2 HP im Rucksack überhaupt?. Warum war er nicht bei seiner Familie?.

    Fragen über Fragen.

  104. @#86 eule54 (27. Mrz 2016 22:05)

    Ich erwarte stündlich die Bekanntgabe zur Erichtung einer Luftbrücke für Kuffnucken von Griechenland nach Deutschland!

    ——————————————-

    Leider fürchte ich das auch. Das wird ein Signal sein, welches man rund um den Globus „richtig“ verstehen wird. Und erstaunlich, man sollte es nicht für möglich halten, hat es Ramelow damit geschafft, Frau Merkel noch links zu überholen.

  105. #15 Drohnenpilot   (27. Mrz 2016 20:17)  

    Man kann diese Moslems nur besiegen indem man sie INTERNIERT, TÖTET oder gar nicht erst ins Land lässt. Alles andere ist wirkungslos

    Liebes Moslems. Wenn Ihr noch weiter Euren schwarzen Stein in Mekka anbeten wollt, dann haltet Euch doch bitte etwas zurück! Es könnte sonst sein, dass Ihr im schlimmsten Fall dort nur noch ein riesiges schwarzes Loch vorfinden werdet, das man lediglich durch ein weit atomar verstrahltes Gebiet erreichen kann. Fragt Israel.

  106. Ein Skandal sondersgleichen – die Polizei ist zu feige, Diebesgut aus einer Asylbewerberunterkunft zu holen.
    Verdient diese Unterkunft überhaupt diesen Namen? Wenn sich da nicht einmal die Polizei reinzugehen traut, dann muss es wohl eher ein Mörderloch sein.
    Warum wird dann nicht ein Sondereinsatzkommando dort hingeschickt? Ach ja, das würde öffentliches Aufesehen erregen, käme sogar in die Lügenmedien – und das will ja die grüne Regierung nicht.

    Aber was würde wohl passieren, wenn sich ein paar Hunderschaften Deutsche zusammentun und das Diebesgut holen? Ja, d a n n würde die Polizei sicher anrücken, da gelten dann plötzlich nicht mehr die Hosenscheißer-Taktiken denn man könnte ja die Deutschen an den rechtsradikalen Pranger stellen…und nicht nur das, die würden allesamt mit Tränengas evtl. sogar Schusswaffengebrauch herausgeholt werden und hätte allesamt ein Strafverfahren am Hals.

    Man könnte nur noch die Wut kriegen – sowohl auf die Regierung, aber auch die Polizei und die Justiz. Soll noch einmal einer von denen seine Klappe aufreißen und gegen Bürgerwehren loswettern! Und dann noch so dreist sein, das Volk mit erhobenem Zeigefinger zu belehren, dass das Aufgaben der Polizei wären und nicht der Bürger.
    Reine, feige Maulhelden und Schaumschläger, kann man da nur noch feststellen, die sollten ihren Job aufgeben und als Lakaien für die Invasoren arbeiten, am besten ihnen noch den Hintern abwischen – das würde ich ihnen gerade noch zutrauen. Aber als Polizisten sind das Totalversager und nicht zu gebrauchen in unserem Staat für die Aufgabe, die ihnen doch zugeteilt ist und die sie doch so für sich beanspruchen.
    Pfui kann man da nur noch sagen und ausspucken!

  107. Wer sich genug einliest erkennt, dass wir keinen Rechtsstaat und auch keine Demokratie haben. Deshalb kann man auch Gesetze brechen (Merkel: Alle Rapefugees hier rein!) und es passiert – NICHTS.

    Uns wird nur was vorgespielt, wir befinden uns mitten in der Truman-Show.

  108. Ganz Niedersachsen ist ein rechtsfreier Raum, da die rot-grüne Landesregierung praktisch keine Abschiebungen durchsetzt. Sogar SERBISCHE Familien nieseln sich im Landkreis Harburg durch, ohne erkennbare Bereitschaft zur Integration oder zur Zusammenarbeit mit den Schulen ihrer Kinder.

    Die AfD Harburg-Land verlangt von der rot-grünen Landesregierung die Beendigung dieser rechtswidrigen Praxis:

    Niedersachsen verweigert weiterhin die Abschiebung Ausreisepflichtiger!

    Der Kreisverband Harburg-Land fordert die SPD/GRÜNE Landesregierung auf, endlich dem Gesetz Geltung zu verschaffen. Laut dem „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“ (BaMF) hat Niedersachsen im Jahre 2015 nur 938 Ausreisepflichtige abgeschoben. Abzuschieben wären 18.577 Ausreisepflichtige gewesen, somit hat 2015 noch nicht einmal jeder zwanzigste das Land verlassen!

    Die Rot-Grüne Landesregierung Niedersachsens verzichtet dabei vollständig auf Zwangsmaßnahmen und baut auf „Freiwilligkeit und Rückkehrprämien“.

    Der Kreisverband der AfD fordert die Landkreisbehörden auf, sich der weiteren Zuweisung von Migranten solange zu verweigern, bis die auch für die Abschiebung der Ausreisepflichtigen zuständigen Behörden ihrem gesetzlichen Auftrag endlich folgen.

    Im Landkreis entstehen an jeder Ecke neue Unterkünfte, Haushalte laufen aus dem Ruder, die Kriminalität steigt weiter während die Landesregierung sich permanent der Arbeit verweigert. Der Zustrom von Migranten wird auch dieses Jahr ungebremst weitergehen. Die derzeitige „Ebbe“ ist einzig Österreich, Ungarn und den Balkanstaaten zu verdanken, die – im Gegensatz zur Bundesregierung – ihre gesetzlich vorgegebenen Pflichten zur Grenzsicherung ernst nehmen. Die Migration wird aber wie gewohnt andere Wege finden, vorbei an der Türkei und den Balkanstaaten. Der sogenannte „Durchbruch“ bei den Verhandlungen Merkels mit den Autokraten Erdogan wird sich auch wieder als Trugschluss erweisen – so wie alles, was diese Regierung angeht.

    Wir erkennen ausdrücklich die Notwendigkeiten der grundgesetzlich gebotenen Hilfe an. Wenn aber ein Staat darauf verzichtet, von seinem gesetzlich vorgegebenen „Hausrecht“ Gebrauch zu machen, sprengt die Politik der etablierten Parteien jeden gesellschaftlichen Konsens. CDU, SPD und GRÜNE betreiben somit jene Destabilisierung und Spaltung, die sie der AfD publikumswirksam vorwerfen.

    In dieses Bild passt der aktuelle Hilferuf aus dem Bund der deutschen Verwaltungsrichter: Diese beklagen ebenfalls ein gravierendes Vollzugsdefizit und warnen, dass gerade Staat und Justiz ihre Autorität verlören.

    Pressemitteilung Harburg Land

  109. #63 e7c (27. Mrz 2016 21:19)

    Die Artikel bei pi-news sind oft sehr gut.
    Die Kommentare sind aber leider oft rechtsradikal.
    Oder seid ihr alle einfach nur besoffen an Ostern?

    Die AfD wird es nur schaffen wenn sie sich von solchen Irren klar distanziert.
    Ich hoffe dass sich Meuten und Petry hiermit weiterhin durchsetzen.

    Irre sind Sie, weil Sie entweder noch nicht begriffen haben, was im Staate vor sich geht – oder Reaktionen der Leser hier falsch beurteilen.
    Was Sie betrifft: Es ist ein Krankheitssymptom, keine emotionale Reaktion zu zeigen oder auch diese zu missbilligen bei gerechtfertigtem Anlass.
    Da es hier um die Vernichtung eines Volkes geht, sind die mitunter auch wütenden Kommentare absolut angemessen.
    Lassen Sie sich also lieber behandeln als hier manche Leute in die rechtsradikale Ecke schieben wollen – Sie sind offensichtlich nicht mehr ganz gesund!

  110. Mal ganz im Stillen frage ich mich: Wenn diese „Flüchtlingsunterkünfte“ brennen, dann dürfte doch auch nichts passieren – ist doch rechtsfreier Raum?

    Ich mein ja nur, hat die Polizei doch quasi gesagt: „Brennt die Flüchtlingsheime an, ist rechtsfreier Raum, da könnt ihr machen, was ihr wollt.“ Ich erstelle nur eine Kausalität. Oder habe ich das jetzt missverstanden? Frau Merkel? Herr Maas?

  111. Dieses und andere Heime sind übrigens kein rechtsfreier Raum.

    Wären sie nämlich rechtsfreier Raum, könnte die Polizei oder eine X-beliebige Gruppe da hineingehen und das gestohlene Handy zurückholen.

    Das allerdings verbietet die Regierung und lässt das Verbot durch die Polizei durchsetzen.

    Dieses und andere Heime sind staatlich geschützte Rückzugsräume für kriminelle Kolonisten, der rechtsfreie Raum befindet sich ausserhalb der Heime.

  112. #91 18_1968

    Der beschriebene Fall ist ein Skandal, ich mag das kaum für glaubhaft halten, fürchte aber, daß es sich so zugetragen hat wie beschrieben.
    Das hat weit mehr Aufmerksamkeit verdient, als es die Rhein-Neckar-Zeitung (und auch PI) bieten kann.

    —-
    Die größte Aufmerksamkeit sollte diese Verweigerung der Dienstvorschriften bei den Vorgesetzten dieser Polizisten und wenn nötig beim Innenministerium von Baden-Württemberg finden.
    Für mich hatten diese Polizisten einfach nur die Hosen voll, in ein Asylantenheim mit 300 Personen reinzugehen, weil sie Angst hatten, dass die geschlossen auf sie losgehen würden.
    Nur warum wird dann nicht Verstärkung angefordert?
    Wenn die „Schutzsuchenden“ sich wieder mal mit allem was sie in die Finger kriegen gegenseitig vermöbeln, fahren oft gleich 10 Streifenwagen los. Warum also nicht, wenn Diebesgut nachweisbar versteckt wird?

    Strafvereitelung im Amt ist hier nicht übertrieben. Ach so – „Verhältnismäßigkeit“.
    Eine der besten Ausreden war hier nicht gegeben.

  113. Einer Bekannten von mir ist Sylvester genau dasselbe passiert , Handy wurde am kölner Hauptbahnhof Sylvester von den Fummelbrüdern geklaut !
    Sie ging zur Polizei und auch ihr Handy konnte geortet werden …. Im Asylantenheim …
    Polizei sagte da können wir nichts machen ….!!!

  114. #53 D Mark (27. Mrz 2016 21:08)

    Dieser Vorfall sollte der AFD in BW gemeldet werden, damit diese ihn aufgreifen kann. Macht sie das nicht, dann hat diese Partei keine Berechtigung.

    —-
    Dass es in Baden-Württemberg nach Aussage der dortigen Polizei offenbar rechtsfreie Räume zugunsten von „Flüchtlingen“ gibt, sollte unbedingt von der AfD aufgegriffen werden.

    Es wird sich doch hier bei PI ein Mitglied oder auch Wähler der jetzt neu zu gründenden Landtagsfraktion finden, der sich darum kümmert.
    Von den Grünen wird das sicher keiner tun.

  115. Asylantenheime sind de facto, nicht de jure rechtsfreie Räume für Außenstehende da es sofort zu Aufständen/Solidaritätsaktionen der Insassen untereinander kommen würde wenn einzelne Polizisten da reingehen würden.
    D.h. also man müsste ca. mindestens 10 Streifenwagen rufen und das macht man wegen einem gestohlenem Laptop oder Handy eben nicht.

    Außerdem hat die Polizei in einem mir bekannten Bundesland strikte Vorgaben daß die Zahl der Konflikte in Asylantenheimen möglichst niedrig gehalten sein soll, unter 1%.
    Als Konsequenz werden alle Vorfälle, die sich nicht direkt im Heimgelände abspielen als zum Asylantenheim nicht zugehörig protokolliert sondern eben daneben oder „woanders“.

    Mir ist auch bekannt daß ein bestimmter Betreiber seine Angestellten angewiesen hat nur im äußersten Notfall die Polizei zu rufen, d.h. wenn der interne Wachdienst nicht mehr Herr der Lage ist. Schließlich will man den Betreiber-Auftrag nicht verlieren.

    Und wer ist denn heutzutage so bescheuert einem Asylanten am Fahrkartenautomaten zu helfen und auch noch seinen Rucksack abzustellen? Die fahren, sofern sie sich in der deutschlandweiten Verteilung befinden mit ihnen ausgestellten Fahrkarten (z.B. QDL-Ticket) oder eben konsequenzlos im wahrsten Sinne des Wortes „schwarz“.

  116. 30 Mann mit Baseballschlägern und anderen „Selbstverteidigungsgegenstände“ bewaffnet und ich würde mir mein Eigentum wiederbeschaffen…

    JEDER der sich mir in dieser Institution entgegestellen würde, würde dieses Land freiwillig verlassen ohne seinen Asylantragsbescheid abzuwarten….WETTEN ?

  117. „Rechtsfreie Räume“, darüber lässt sich reden.
    Aber „rechts_frei“, das sind diese Räume mitnichten.

    Diese Räume haben ihr eigenes Recht, ein anderes Recht als das ansonsten geltendende deutsche Recht.

    Und frei sind die Bewohner untereinander dort erst recht nicht.

    Das sind Räume in denen die Steinzeitregeln gelten, der Stärkere hat recht. Wer sich wehrt, weil er meint recht zu haben, der lebt dort gefährlich.

  118. Wenn die FPÖ in Österreich nicht zweit stärkste Partei und nicht das Risiko besteht das man den gleichen Tolerant weiter treibt wie in Deutschland die FPÖ die absolute Mehrheit schafft würde Österreich nicht rigoroser gegen Flüchtlinge wie Deutschland umgehen!

    Selbst wenn ich die AfD gegenüber die FPÖ liberaler ist, wenn die AfD zweit stärkster Partei in Deutschland werde, würde SPD und CDU gegen Flüchtlinge genauso rigoros umgehen wie SPÖ und ÖVP in Österreich.

    Solange die AfD in Deutschland nicht zweit Stärkste besser wäre sogar stärkste Partei wird sich bei CDU und SPD in Deutschland nichts ändern. Grüne und Linke sind Überzeugungstäter. Selbst wenn aus dem Parlament fliegen würde, würden Sie sich nicht ändern!

  119. Dieser Staat ist wohl das beste Negativbeispiel. Die Unterkünfte sind also rechtsfreier Raum, aber nicht, wenn diese sog. Flüchtlinge aufeinander losgehen. Da geht die Polizei rein und muss rein oder bleibt sie da auch draussen? Wieso eigentlich lassen sich die Menschen in diesem Land so etwas gefallen? Wieso tun Betroffene sich nicht zusammen und verklagen diesen Staat, einmal bei den Bundesgerichtshöfen, aber vor allem vor dem EuGH und international. Das ist unglaublich. Da wird nur gepostet und gemeckert auf allen möglichen Plattformen, in allen möglichen Foren, aber wer unternimmt endlich etwas? Niemand. Damit hat Deutschland und die Deutschen ihr Schicksal verdient. Nur wer etwas tut, verändert etwas. Bei sich und seinem Umfeld. Ich schäme mich für Deutschland, für seine Regierung, aber auch für meine Landsleute. So unmündig, unreif und feig, das findet man nicht überall. Da sind selbst diese Schwarzbunten besser drauf und erwachsener.

  120. Die Polizei kann doch Honeckers Mädchen anfordern und die holt das Diebesgut zurück. Sind ja schließlich auch ihre geladene Gäste.

  121. Komisch. Mir wird immer vorgeworfen, ich wäre Paranoid, weil ich um 02 Uhr nachts nach Schichtende nach Hause gehe, mit einer Schreckschusspistole, einem Kubotan, einem Teleskopschlagstock, einem Pfefferspray (KEIN CS!!) und einem kleinem Messer. Alles an einer Koppel. Ich wohne in Ludwigshafen, also gleich neben Mannheim, aber hier geht es auch schon sehr bunt zu. Einer meiner Kunden wurde 400 Meter weit vom Geschäft entfernt seines Rades, Laptop, Handy und Geldbörse befreit. Und in meinem Stockwerk wurde auch schön bunt rum gemessert. Aber ich bin paranoid!

  122. #12 Waldorf und Statler (27. Mrz 2016 20:16)

    „Da gehen wir nicht rein, so große Flüchtlingsunterkünfte sind für uns rechtsfreier Raum“…

    jeder andere hätte eine “ Unterlassungsklage “ am Hals, aber das nicht Handeln der Polizei kennt man ja schon aus der
    Silvesternacht in Köln,

    Wie das? Zuständig ist das Verwaltungsgericht, § 123 VwGO die Rechtsgrundlage.

    Nur Wollen muß man selbst!

    http://www.pdf-archive.com/2016/03/02/000-rundschreiben-asyl/

  123. Das erstaunliche daran ist nicht der Vorfall selbst, sondern dass die RNZ überhaupt darüber berichtet.

  124. Unfassbar! Aber deckt sich 100%ig mit dem, was man sonst so hört. Aus meinem Bekanntenkreis neulich eine Frau, die bei der Sozialbehörde arbeitet: An die „Flüchtlinge“ wird das Geld einfach ausgezahlt. Kontrollen finden nicht oder nicht mehr statt. D.h. welche Identität, ob woanders schon gemeldet oder im Leistungsbezug etc. Dem Missbrauch sind Tür und Tor geöffnet. Deutschland hat kapituliert. Katrin Goebbels-Eckart darf jubeln.

  125. @Voll, das ist das erste Problem, das gelöst werden muss: Ich bin mir ziemlich sicher, dass eine erkleckliche Anzahl von Migranten sich aufgrund mangelnder Registrierung mehrfach Geldleistungen abholen. Es sollte eine Rechtslage geschaffen werden, die für diese Flüchtlinge nur noch Sachleistungen vorsieht.
    Im übrigen würde ich als Bestohlener das Land medienwirksam auf Schadenersatz verklagen.

  126. So wurde das von Russen in Murmansk geregelt:
    „..Murmansk: Versuchte Belästigungen enden für Migranten im Krankenhaus
    Im russischen Polar Zori, in der Region Murmansk, kam es vergangenen Samstag zu einer Schlägerei zwischen 50 Flüchtlingen und der lokalen Bevölkerung. Grund dafür waren Belästigungen an russischen Frauen durch die kürzlich aus Norwegen abgeschobenen Flüchtlinge.

    Sie gingen in die lokale Diskothek „Gandvik“, in der sie die Frauen drangsalierten und sexuell belästigten. Daraufhin wurden sie mit den Worten „Tut uns leid, Köln ist 2.500 Kilometer weiter südlich von hier“ durch die anderen Besucher zur Flucht gezwungen.

    Trotz des Versuches sich zu verstecken, wurden sie gefunden und durch die Bewohner der Stadt „erzogen“. Es kam dadurch zu 18 verletzen Migranten und 33 Festnahmen. Außerdem sollen die Flüchtlinge nun den Wunsch hegen, wieder in ihre Heimat zurückzukehren…“

    http://shortnews.de/id/1189233/murmansk-versuchte-belaestigungen-enden-fuer-migranten-im-krankenhaus#

  127. @ #134 lfroggi (28. Mrz 2016 01:28)
    Sie ging zur Polizei und auch ihr Handy konnte geortet werden …. Im Asylantenheim …
    Polizei sagte da können wir nichts machen ….!!!
    —————-

    Und wenn die Polizei wenig später einen Anruf bekäme mit der Ansage: „wir sind jetzt dort im rechtsfreien Raum und regeln das selber…“

    Würden die dann immer noch sagen „wir können da nichts machen?“

    grübel…grübel…rechtsfreier Raum….grübel…

  128. #148 wilder frieder (28. Mrz 2016 10:03)

    Im übrigen würde ich als Bestohlener das Land medienwirksam auf Schadenersatz verklagen.

    Das machen die sogar, und stehlen es dann wieder vom Steuerzahler. Bei den Ladendiebstählen schon längst gängige Praxis, wurde an dieser Stelle berichtet.

  129. Kann doch nicht wahr sein. Es ist klar wo sich das gestohlene Zeug befindet, aber der „Rechtsstaat“ ist nicht in der Lage hier einzugreifen?

    Laut Artikel haben die gestohlenen Gegenstände ja einen nicht geringen finanziellen Wert, ganz abgesehen davon, dass es sich teilweise um Firmeneigentum handelt. Wenn auf den Geräten dann noch sensible Kundendaten sind, wird es noch ein wenig lustiger.

    So langsam bekomme ich Angst, wo das noch hinführen soll.

Comments are closed.