Auch Berlin im Visier des IS

dschihadWie „The Guardian“ berichtet, hätten am Samstag Hunderte Araber im Brüsseler Stadtteil Molenbeek eine SMS erhalten, in der sie aufgerufen wurden gegen den Westen zu kämpfen:„My brother, why not fight the westerners? Make the right choice in your life“, so der Text. Die Nachrichten wurden von einem nicht identifizierbaren Prepaid-Konto gesendet. Angehängt war ein Link zu einem mittlerweile gelöschten Video, das junge Moslems zeigt, wie sie die Brüsseler Terrorangriffe feierten. Der „Express“ berichtet über eine Botschaft des IS, der zufolge auch Berlin als künftiges Anschlagsziel geplant sein soll. In der an die „westliche Kuffar, die den Islam bekämpften“ gerichteten Nachricht hieß es auch, man wolle die Kreuze von jeder christlichen Kirche entfernen. “Wir werden kommen, dort wo Ihr es nicht erwartet und Eure Straßen mit Blut füllen“, so die Botschaft. Dafür sucht man offensichtlich u. a. Nachwuchsdschihadisten in Molenbeek.