kretschmann_merkel[..] CDU und grün passen zusammen wie Feuer und Eis, das bezieht sich auf die politischen Inhalte vom Großen und Ganzen bis ins kleinste Detail, und es bezieht sich auf die politische und gesellschaftliche Denk- und Empfindungskultur der Parteien und ihrer Mitglieder. Wie von zwei unterschiedlichen Sternen standen sich Grüne und Schwarze jetzt seit Jahrzehnten gegenüber. Das allerdings galt für die klassische CDU, von der immer noch ein großer Teil der CDU-Wähler glaubt, dass es diese Partei mit Abstrichen noch gäbe. Die denaturierte Merkel-CDU dagegen ist die etwas andere Schwester der Grünen. Es ist ein großer Schmarrn, dass Merkel die CDU versozialdemokratisiert hätte. Diese Kanzlerin hat die CDU in ein vor allem grünes Abziehbild verwandelt. (Fortsetzung bei rolandtichy.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. ich bin sicher sollte angela merkel ihrgendwie ihren job bei der CDU verlieren würden sie die grünen gerne und sofort aufnehmen 🙂

  2. Man sollte jetzt aber keinesfalls an „Schweine am Trog“ denken, da sitzt immerhin unsere staatstragende Elite bei der Aufnahme von Nahrung und geistigen Getränken.

    Bei Kretsche sicher Toskana-Roter, CO-2-neutral über die Alpen getragen.

  3. Das Bild macht doch Hoffnung. An den beiden und ihrem zutage tretenden Flirtverhalten sieht man doch:

    Es gibt auch Sex im Alter!

  4. Grüne und CDU-Fuzzies sind seit Jahren stramm links!
    Insofern passen die schon zusammen!
    Dazu noch Sozen und Vollkommunisten von den Linken.
    Alle in einen Sack, mit dem Knüppel draufhauen und Du triffst immer die Richtigen! 🙂

  5. OT

    Ich hatte gestern und heute massive Zugriffproblem auf PI. Inklusive Handy-Abofalle. Würde jedem raten, seine Rechnung zu kontrollieren…

  6. Und wenn seit einer Stunde nur 10 Posts vorhanden sind, dann scheinen andere auch das Problem zu haben…

  7. Meine Güte, was ist aus dieser CDU nur geworden,bis zur Unkenntlichkeit verkauft und verraten worden.
    Da ist nichts mehr von den Werten Adenauers,Erhards,bishin zu Kohl übrig geblieben.
    Die Umschichtung von rechts nach links ist doch schon so gut wie beendet.
    Wenn die Schnappschildkröte mal Geschichte ist,hinterlässt sie einen Partei Trümmerhaufen und ein zerstörtes Deutschland.
    Wie die, die Basis nur ruhig halten können, und die sich das gefallen lassen,werde ich nie verstehen.
    Verraten und verkauft,auch zum Wohle der Invasoren und Musels,und genauso entrechtet wie das Deutsche Volk..

  8. –OT–

    ++Pressemitteilung++

    Die zentrale Erfassungsstelle Salzgitter (ZES) nimmt Arbeit auf

    Seit gestern ist die Zentrale Erfassungsstelle zur Dokumentation von Straftaten und Diskriminierungen zum Nachteil der AfD arbeitsfähig. Vor der Presse in der Landeshauptstadt Hannover erläuterten der Landesvorsitzende Paul Hampel und sein Stellvertreter Jörn König die Arbeitsweise der bundesweiten Einrichtung unserer AfD. Dabei rief Paul Hampel die etablieren Parteien auf, sich nicht mit dem politischen Mob gemein zu machen. „Die Angriffe gegen Mitglieder der AfD und Einrichtungen der Partei reichen inzwischen von Pistolenschüssen auf unsere Mitglieder über Brandanschläge auf Autos bis hin zu Störung von Geschäftsstellen und dem Diebstahl bzw. der Zerstörung 10.000er Plakate.

    https://www.facebook.com/AfDNDS/photos/a.352273954915681.1073741829.338480852961658/672982519511488/?type=3&theater

  9. Hat jemand neue Infos zu dem Autobomben-Mord in Berlin? Spiegel online schreibt von „Identität geklärt … 43-jähriger Mann aus Berlin“, Drogenhändler, polizeibekannt. Identität scheint also getreu dem Pressepodex wieder nix zur Sache zu tun.

  10. OT

    BERLIN

    Auto-Bombe für einen Ützelbrütz
    BZ Berlin:

    Bombe unter Auto explodiert! Mesut T. (43) verblutete

    ZEIT:

    Die Polizei identifizierte den Fahrer des Wagens, einen 43-jährigen Mann. Es gebe den Verdacht auf organisierte Kriminalität, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann war nach Angaben der Ermittlungsbehörden der Polizei wegen verschiedener Straftaten bekannt. Gegen ihn sei vor einiger Zeit wegen Drogendelikten, illegalen Glücksspiels und Falschgeld ermittelt worden. (…) Bei den Ermittlungen vor Ort war am Vormittag Beobachtern zufolge der führende Berliner Staatsanwalt für Rocker-Prozesse. (…)

    Fazit: Zum Glück ist Uwe&Uwe tot und die Zschäpe in Haft, man hätte sonst noch eine Tat des NSU vermuten müssen. -TUSCH-

  11. #17 RechtsGut (15. Mrz 2016 15:29)

    Mit ihrer Vermutung liegen sie gar nicht so falsch, wie ein Blick in die Presse zeigt:

    Neonazis verüben immer häufiger Anschläge und setzen dabei immer mehr Spreng- und Brandsätze ein: So habe sich die Anzahl rechter Straftaten unter Einsatz von Spreng- und Brandvorrichtungen von bundesweit 25 Fällen im Jahr 2013 auf 68 im Jahr 2014 mehr als verdoppelt, berichtet die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. Demnach zählte das Bundesinnenministerium im Jahr 2014 außerdem den Einsatz von 278 Spreng- und Brandvorrichtungen bei rechtsmotivierten Taten, 2013 waren es noch 64. Bundesweit abgestimmte Zahlen für das Jahr 2015 konnte die Bundesregierung nach eigenen Angaben noch nicht vorlegen.
    „Die Zahlen der rechten Anschläge, bei denen Spreng- und Brandsätze zum Einsatz kamen sind erschreckend“, sagte die Linken-Abgeordnete Martina Renner. Nach ihrer Auffassung weisen diese Zahlen auf organisierte rechtsterroristische Bestrebungen hin. Renner rief Polizei und Staatsanwaltschaften dazu auf, die Herkunft der Sprengmittel aufzuklären, die Lieferwege abzuschneiden und den Ermittlungsdruck insbesondere bei Taten gegen Leib und Leben zu erhöhen.

  12. OT
    Berliner Autobombe

    BZ BERLIN

    Mesut T. ist 43 Jahre alt und nach B.Z-Informationen bereits wegen Drogen- und Gewaltdelikten polizeibekannt. Gegen den Türken wurde 2008 wegen Drogendelikten, Glücksspiel und Falschgeld ermittelt.

  13. Ob sich die Pfarrerstochter wohl tatsächlich nach Südamerika absetzen will?

    Seit geraumer Zeit taucht ja bekanntlich im Zwischennetz immer wieder das Gerücht auf, gemäß dem die Pfarrerstochter ihren Abgang nach Südamerika planen soll (angeblich will sie nach Paraguay fliehen). Zuzutrauen wäre ihr dies ja durchaus, immerhin müssen die einheimischen Handpuppen der VSA sehen wo sie bleiben, wenn die nordamerikanischen Wilden mal wieder die Flucht ergreifen müssen. Man denke hier etwa an Saigon Anno 1975, wo die einheimischen Hilfswilligen der VSA entsetzt feststellen mußten, daß in deren Hubschraubern für sie kein Platz ist und sie dem erbarmungslosen Zorn ihrer Regierung überlassen wurden. Auch hat die Pfarrerstochter bereits Anno 1989 ihre russischen Meister und deren Handpuppen in Mitteldeutschland, die berüchtigten marxistischen Tyrannenknilche, im Stich gelassen und ist einfach zu den VSA und deren Handpuppen, den Parteiengecken übergelassen. Daher steht es durchaus nicht zu erwarten, daß sie sich für die VS-amerikanische Kolonisierungspolitik opfern wird.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  14. Österreich:
    Asyl-Kontingente

    Rechtsgutachten: Obergrenzen sind zulässig

    Das von der Regierung Ende Jänner in Auftrag gegebene Gutachten von Europarechtler Walter Obwexer und Verfassungsrechtler Bernd-Christian Funk zur Flüchtlingspolitik ist offenbar fertig – und es stärke der Regierung in der Frage der Obergrenzen den Rücken, berichten die „Oberösterreichischen Nachrichten“. Der Öffentlichkeit solle die Expertise frühestens zur Wochenmitte vorgelegt werden.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Rechtsgutachten_Obergrenzen_sind_zulaessig-Asyl-Kontingente-Story-500803

  15. Die Göttin EU, zu der Merkel jeden Tag betet, hat die Asylfrage mal wieder vertagt. Nur bei Rettungstöpfen kommt sie sehr schnell in die Gänge::

    Brüssel verschiebt Reform des EU-Asylsystems auf Zeit nach Gipfel
    Dublin-Regeln hatten sich in Flüchtlingskrise als nicht wirksam erwiesen

    Angesichts der schwierigen Vorbereitung des EU-Gipfels hat die EU-Kommission die Reform des europäischen Asylsystems erneut verschoben. Die Frage werde zwar am Mittwoch diskutiert, eine „strategische Vision möglicher Reformoptionen“ aber erst am 6. April vorgestellt, teilte eine Sprecherin am Dienstag mit. Konkret geht es um die Überarbeitung der sogenannten Dublin-Regeln, die sich in der Flüchtlingskrise als nicht wirksam erwiesen hatten.

  16. @ #24 Volker Spielmann (15. Mrz 2016 15:38)

    Heutzutage findet man Pfarrerstöchter überall auf der Welt! Die Welt ist klein geworden.

  17. Eine hervorragende Wahlanalyse von Bettina Röhl!

    #17 RechtsGut
    Spaßig, wenn die Zeit schreibt „Nach allem, was wir derzeit wissen, müssen wir von einem schweren Verbrechen ausgehen“. Na was denn sonst bei einem Bombenanschlag? Und wie kann es anders sein: der Name des Opfers Mesut wird nicht genannt.

  18. Eriskirch hat das größte AfD-Problem im Kreis

    Rechtspopulisten erreichen in der Gemeinde 16,7 Prozent – Langenargener SPD ist von ihrem Ergebnis geschockt

    Eriskirch/Langenargen sz Was bei der Nachlese zur Landtagswahl am Sonntag unangenehm ins Auge sticht, ist das Abschneiden der Alternative für Deutschland (AfD). In Eriskirch hat die AfD 16,7 Prozent erreicht.

    Was bei der Nachlese zur Landtagswahl am Sonntag besonders unangenehm ins Auge sticht, ist das Abschneiden der Alternative für Deutschland (AfD). Zwar liegen die Rechtspopulisten im Bodenseekreis mit 12,4 Prozent unter dem Landesergebnis (15,1 Prozent). Doch gibt es auch einen Ausreißer nach oben: In Eriskirch hat die AfD 16,7 Prozent erreicht.

    Warum die Rechtspopulisten diesen Zuspruch erfahren haben, ist für Bernhard Vesenmayer genauso unerklärlich wie für Eriskirchs Bürgermeister. Ob dabei die Tatsache eine Rolle gespielt hat, dass im vergangenen Jahr in der Festhalle eine Notunterkunft für Asylbewerber eingerichtet worden ist, vermag Markus Spieth (CDU) nicht zu beantworten: „Ich kann nicht sagen, was die Menschen dazu bewogen hat, die AfD zu wählen.“ Es sei zwar eine Notunterkunft vorhanden, doch der Betrieb laufe seit Beginn reibungslos. (Angeblich!)

    Große Sorgen macht sich auch Langenargens SPD-Chef Charlie Maier: Die AfD habe kein fundiertes Wahlprogramm, falle dafür mit rassistischen Äußerungen auf. Besonders erschüttert hat ihn, dass die Rechtspopulisten an seiner Partei vorbeigezogen sind: „Ich bin am Boden zerstört.“

    Oben auf sind die Grünen: „Wir sind natürlich sehr angetan“, sagt Maria Hestermann, Vorsitzende des Ortsverbandes. Wer Ministerpräsident werden soll, steht für sie fest: „Die Grünen sind ganz klar stärkste Partei, und Winfried Kretschmann ist der beste Mann für das Amt.“ Bei aller Freude sei aber der Schock über das Abschneiden der AfD groß. Als Folge gelte es, zu reflektieren, „was so viele Menschen dazu bewogen hat, die AfD zu wählen“.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Eriskirch-hat-das-groesste-AfD-Problem-im-Kreis-_arid,10413134_toid,308.html

  19. Endlich ist sie da: die Forderung die Flüchtlinge aufzunehmen:

    Göring-Eckardt: Deutschland sollte Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen
    Klare Worte an Türkei zu Menschenrechten gefordert

    Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat die Bundesregierung aufgefordert, einen Teil der im griechischen Idomeni festsitzenden Flüchtlinge aufzunehmen. Es sei sinnvoll, dass Deutschland in Vorleistung tritt, sagte Göring-Eckardt am Dienstag vor einer Fraktionssitzung in Berlin. Zudem sei in Idomeni „unbedingt humanitäre Soforthilfe angesagt“.

  20. Die Union wird nach den nächsten Wahlen weiter nach links rutschen.
    Der Grund ist simpel.

    Es werden neu 6 Parteien im Bundestag sitzen.

    AfD und Linke werden als Parias behandelt. Damit sind ein gutes Viertel der Stimmen weg.

    Die FDP wird wieder reinkommen, aber schwach.

    Union und SPD werden keine Mehrheit mehr haben und die Grünen mit hineinnehmen müssen. Es wird also eine Koaltion Schwarz/Rot/ Grün.

    Die Union wird also mit zwei Linksparteien regieren und notgedrungen noch weiter nach Links abdriften.

    Das bedeutet nichts anderes, dass sie ihren Rechten Flügel völlig aufgeben wird, was nur zum Vorteil der AfD sein kann.

  21. Die Merkel hat den Deutschen einen großen Gefallen getan. Sie hat den Deutschen ihren Genozid dramatisch vor Augen geführt, der ansonsten weiterhin schleichend von statten gegangen wäre.

    Jetzt konnten wirklich alle sehen das Menschen aus islamischen Ländern keineswegs bereichernd sind. Dazu musste sich niemand irgendwo reinlesen… nein, er musste dazu nur vor die eigene Haustür gehen.

    Auch die Afd wird dank Merkels Fehlpolitik nun nicht mehr wegzudenken sein.

    Auch wenn es nicht Merkels Absicht war, so hat sie der Islamkritik einen großen Gefallen getan. Was musste ich mir noch vor 2 Jahren den Mund fusselig reden vor Freunden, Kollegen und Verwandten, was heute keiner mehr in Frage stellt.

  22. Selbstverständlich wird es eine Grün-Schwarze Koalition geben. Warum auch nicht, Mehrheit ist eben Mehrheit.
    Klar, dass eine CDU-SPD-FDP Koalition schicker wäre, weil man dann ja den Chef-Sessel beanspruchen könnte, aber in der Not frisst der Teufel fliegen und es gibt bei der CDU immer noch ne Menge Typen die Lust auf einen Job als Minister incl. Hofstaat haben.
    Von daher ist das alles Verhandlungssache. So schlimm ist das übrigens nicht, die Wirtschaft in BaWü ist nicht so subventions- und politikabhängig wie in anderen Bundesländern, praktisch fast ein Selbstläufer und das funktioniert mit den Ureinwohnern in BaWü ziemlich gut.

    Die Bewohner wollten eben vor 5 jahren den CDU-Fettklops nicht mehr als Ministerpräsident und der nächste CDU-Bewerber scheint auch nicht gerade bekömmlich zu sein.Ich kann nur hoffen, dass die CDU den Preis so hoch halten kann, dass z.B. das Familienministerium wieder schwarz wird. Damit würden sicherlich so manche Probleme kleiner werden.

  23. Wie soll man das am besten beschreiben? Vielleicht Margot meets Pol Pot? Ach nee, das war ja ein Irrtum.

  24. deutsche und Österreichische rotgrüne Gutmenschen an Tötung von „Flüchtlingen“ beteiligt

    Was bereits von Nachrichtendiensten angedeutet wurde, ist jetzt Gewissheit: Unter den Aktivisten, die mit Hunderten Flüchtlingen den eiskalten Grenzfluss bei der griechischen Ortschaft Idomeni durchquert haben, waren Deutsche und Österreicher. Die mazedonische Polizei hat dabei auch die Wienerin Fanny M. verhaftet, möglicherweise ein Parteimitglied der Grünen. Wie berichtet, starben drei Flüchtlinge bei der für TV-Teams inszenierten Flussüberquerung.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Gruene_aus_Oesterreich_bei_Grenzdrama_verhaftet-Brennpunkt_Idomeni-Story-500851

  25. Umgekehrt gibt es in der CDU schon aus Vor-Merkel-Tagen naseweise „Vordenker“, die es leid sind, immer von den Grünen attackiert, beleidigt und beschimpft …

    „Gerührt lächelt der deutsche Christdemokrat, wenn der Linke ihn lobt.“
    Michael Klonovsky

    II
    1969, als es um eine historische Weichenstellung zwischen dem linken und konservativen Lager ging, waren CDU und CSU mit dem Spitzenkandidaten Rainer Barzel die stärkste Partei.

    Da ist der geschätzten Bettina Röhl ein kleiner Fehler unterlaufen: Spitzenkandidat der Union war 1969 nicht Rainer Barzel, sondern der amtierende Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger.

  26. Diese Kanzlerin hat die CDU in ein vor allem grünes Abziehbild verwandelt.

    Ich würde eher sagen, sie hat sie in ein Abziehbild der DDR-Kommunisten verwandelt, wo die Kanzlerin ihre Sozialisierung und Ausbildung erhielt, die sie nun immer deutlicher durchscheinen läßt. Die Grünen waren seit jeher nichts anderes als Kommunisten mit einer ganz dünnen Schicht Farbe drüber.

  27. BREAKING – Brüssel

    Anti-Terror-Einsatz in Brüssel: Verdächtige schießen mit Kalaschnikows auf Spezialkräfte

    Bei einem Anti-Terror-Einsatz in der Brüsseler Gemeinde Vorst ist es am Dienstagnachmittag zu einem Schusswechsel zwischen den Einsatzkräften und den Verdächtigen gekommen. Letztere eröffneten mit Kalaschnikows gegen 14:30 Uhr das Feuer. Zwei Personen sollen sich auf der Flucht befinden.

    http://www.focus.de/politik/ausland/anti-terror-einsatz-in-bruessel-verdaechtige-schiessen-mit-kalaschnikows-auf-spezialkraefte_id_5359847.html

  28. Sauberer Journalismus der Wahrheitspresse:

    Entlang der Halleschen Straße hängen Wahlkampfplakate der AfD. „Grenzen sichern. Asylchaos stoppen“, steht auf den blauen Schildern an der Zufahrtstraße zu Bitterfeld. Oder einfach nur: „Es reicht!“

    Mit den Parolen hat die rechtspopulistische Partei in dem Ort offenbar einen Nerv getroffen. Früher galt Bitterfeld wegen des Braunkohletagebaus und der stinkenden Chemieindustrie als schmutzigste Stadt Deutschlands – und irgendwie scheint sie das heute wieder zu sein – zumindest politisch.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-erfolg-in-bitterfeld-die-schmutzigste-stadt-deutschlands-a-1082329.html

  29. OT

    Die unionsinterne Hexenjagd auf Erika Steinbach ist anscheinend eröffnet: Ihr Tweet vom Mittag des Wahltags

    Seit September alles ohne Einverständnis des Bundestages. Wie in einer Diktatur.

    scheint einigen CDU-Schlafmützen wohl jetzt erst aufgefallen sein – sonst könnte es kein „immer größeres Entsetzen in der Union über Steinbach“ (FAZ)
    geben, denn seitdem hat sie nichts weiter getan.

    Der Diktatur-Vergleich könnte nun zum Versuch führen, Erika Steinbach aus der Unionsfraktion hinauszudrängen. Der dickgesichtige Rechtsanwalt Grosse-Brömer aus dem Heidedorf Brackel (Landkreis Harburg) nannte den Vergleich der Bundesregierung mit einer Diktatur „inakzeptabel“…

    …und verwies darauf, dass es in der Gruppe der hessischen CDU-Abgeordneten über die umstrittenen Twitter-Botschaften Steinbachs am Montag eine „intensive“ Diskussion gegeben habe. Dass die 72-Jährige deswegen ihr Amt als menschenrechtspolitische Sprecherin der Unionsfraktion verlieren könnte, wollte der Parlamentsgeschäftsführer nicht ausschließen. „Das müssen wir mal sehen“, antwortete Grosse-Brömer auf eine entsprechende Journalistenfrage. Darüber würden aber noch Gespräche zu führen sein. Für einen Antrag, Steinbach ihrer Funktion zu entheben, müssten zwei Drittel der Unionsfraktion zustimmen.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/tweets-ueber-fluechtlingskrise-immer-groesseres-entsetzen-in-union-ueber-steinbach-14126154.html

    Vielleicht tritt Erika Steinbach bald zur AfD über? Auf jeden Fall versucht das Regime, die letzten konservativen Charaktere in der Union zu schleifen.

  30. Zwei mal OT

    „Mehr Bildung wagen.“

    Köln
    Erneut Abi-Randale: Zwei schwer verletzte Schüler

    Prügeln statt pauken: Seit Tagen halten angehende Abiturienten die Kölner Polizei in Atem. Nun erlitten zwei Jugendliche schwere Kopfverletzungen.

    Erneut haben rund 200 angehende Abiturienten in Köln randaliert. Zwei Jugendliche wurden in der Nacht zum Dienstag schwer am Kopf verletzt, als Schüler in rivalisierenden Gruppen aufeinander losgingen, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein weiterer Jugendlicher sei leicht verletzt worden. Die Schüler waren am Humboldt-Gymnasium in der Südstadt aneinandergeraten. Nach ersten Erkenntnissen bewarfen sie sich mit Gegenständen, ein Polizeisprecher sprach von Wasserbomben, Farbbeuteln und Eiern. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen das Waffengesetz, Körperverletzung und Landfriedensbruch.

    Die Polizei prüft nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auch einen Zusammenhang zu einem weiteren Vorfall in der Nacht: Auf einer Straße in Rodenkirchen seien Molotowcocktails gezündet worden. Allerdings sollen weder Menschen noch Gebäude beworfen worden sein. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden, weitere seien flüchtig.

    Bereits in der Nacht zum Montag hatten mehrere Hundert Abiturienten insgesamt 15 Einsätze der Kölner Polizei ausgelöst und Sachbeschädigungen an sieben Gymnasien verursacht. Laut Polizei waren auch Anzeigen wegen teils gefährlicher Körperverletzung sowie Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz geschrieben worden. Man habe Drogen sowie Baseballschläger und eine zur Schlagwaffe umgebaute Fahrradkette beschlagnahmt. Vor rund einem Jahr rückte die Polizei zu einer Wasserbombenschlacht von 200 Kölner Abiturienten aus.

    Anti-Terror-Einsatz
    Schüsse bei Terrorermittlungen in Belgien

    In Belgien sind bei einem Anti-Terror-Einsatz Schüsse gefallen. Ein Polizist wurde dabei verletzt. Zwei Verdächtige sollen sich auf der Flucht befinden.

    Bei Ermittlungen zu den Anschlägen von Paris haben Unbekannte in Brüssel das Feuer auf belgische Polizisten eröffnet. Dies berichtet der Nachrichtensender N-TV. Im Stadtteil Forest seien bei einer Durchsuchung Schüsse auf Beamte abgegeben worden, wie ein Polizeisprecher laut N-TV mitteilte. Demnach seien zwei Verdächtige auf der Flucht. Laut belgischen Medien soll mindestens ein Polizist verletzt worden sein.

    Der Einsatz soll im Zusammenhang mit den Pariser Terroranschlägen im November vergangenen Jahres gestanden haben. Laut belgischen Medien soll ein Polizist verletzt worden sein. N-TV berichtet, laut Augenzeugen soll das Feuer mit einer Kalaschnikow eröffnet worden sein. Die Polizei in Brüssel hat das Gebiet weiträumig abgesperrt.

    Im November 2015 hatten Islamisten bei mehreren Attacken in der französischen Hauptstadt insgesamt 130 Menschen getötet. Der sogenannte „Islamische Staat (IS) bekannte sich später zu der schwersten Anschlagsserie in der Geschichte Frankreichs.

    Der Stadtteil Forest liegt rund vier Kilometer südlich von dem Stadtteil Molenbeek in Brüssel. Einige der Attentäter von Paris lebten vor den Anschlägen in Molenbeek.

  31. #32 Freya-

    Als Folge gelte es, zu reflektieren, „was so viele Menschen dazu bewogen hat, die AfD zu wählen“.

    Bei so einer Frage bin ich sprachlos! Liegt hier Dummheit, Weltfremdheit, politische Inkompetenz, Selbstbetrug vor? Oder von allem etwas? Solchen Leuten kann ich nur empfehlen, auf der Seite „Tichys Einblick“ vorbeizuschauen. Dort gibt es derzeit wohl 5 hervorragende Wahlanalysen (darunter auch der obige von Frau Roehl). Dort finden sie die Antwort auf die Frage, was so viele Menschen dazu bewogen hat, die AfD zu wählen…

  32. Sensationell,
    das Foto da oben.
    Erinnert mich an den Film „DAS GROSSE FRESSEN“,
    den ich irgendwann in den Siebzigern gesehen habe:
    Das Portrait eines selbstbezogenen, degenerierten
    Bürgertums.
    Was mögen die Herrschaften gerade denken:
    Wir verstehen uns, gelle?
    Nein, (westdeutscher) Michel,
    DU FEIGE, FAULE SAU,
    so wird das nichts:
    DU MUSST AUF DIE STRASSE
    ODER DEUTSCHER VATI,
    MÖCHTEST DU VIELLEICHT DOCH LIEBER NOCH DIE NÄCHSTE FREILUFTBADESAISON ABWARTEN.
    TÖCHTERCHEN EGAL, HAUPTSACHE MAN IST NICHT RÄÄÄCHTS, GELLE?
    GELLE, LIEBE RHEINLAND – PFÄLZER?

  33. #23 kc85 (15. Mrz 2016 15:37)
    Was geht denn bitte hier ab?
    https://www.youtube.com/watch?v=d2APy_ld6LQ
    ——————–
    Wehrsportgruppe Muselman vielleicht, finanziert von der Küstenbarbie und der Kahane Stasi Stiftung, als Schwestergruppe des „Kommandos Norbert Blüm“, das die Leute in Indomeni sinnlos ins eiskalte Wasser treibt..

  34. #51 Nordsee1

    Jaa, die alte Uckermark-Makrele….

    Bei Fischen nun mal überlebenswichtig

    😉

  35. #32 Freya- (15. Mrz 2016 15:46)

    Eriskirch hat das größte AfD-Problem im Kreis …

    Rechtspopulisten erreichen in der Gemeinde 16,7 Prozent – Langenargener SPD ist von ihrem Ergebnis geschockt …

    Große Sorgen macht sich auch Langenargens SPD-Chef Charlie Maier: Die AfD habe kein fundiertes Wahlprogramm, falle dafür mit rassistischen Äußerungen auf. Besonders erschüttert hat ihn, dass die Rechtspopulisten an seiner Partei vorbeigezogen sind: „Ich bin am Boden zerstört.“

    Einfach nur geil !!

    Nein, Du Sozen-Träne, die haben soviel Programm wie Deine SPD seit Godesberg nicht mehr – nur ist dieses Programm eben dem gesunden Menschenverstand geschuldet und nicht links.

  36. Pfiffig und richtig gedacht, und das in der SZ, wer hätte das gedacht:

    Dabei schrecken die Parteispitzen auch vor Umdeutungen der Wahlergebnisse nicht zurück. 15 Prozent für die AfD würden doch bedeuten, dass 85 Prozent der Wähler Merkels Linie goutierten, sagen sie in der CDU-Spitze. Außerdem wird darauf verwiesen, dass die Niederlagen für Julia Klöckner und Guido Wolf an deren Distanz zu Merkels Flüchtlingspolitik gelegen hätten und deswegen den Kurs der Kanzlerin doch ebenfalls bestätigen würden.

    Wenn man dieses Argument konsequent zu Ende denkt, müsste man aber ganz anders rechnen. Klöckner, Wolf und Haseloff haben sich gegen den Kurs der Kanzlerin gestellt. Also müsste man – wenn man so argumentiert wie die CDU-Spitze – die Stimmen für die drei Landesparteien größtenteils zu den AfD-Prozenten hinzuzählen, um den wahren Unmut über Merkels Kurs zu ermitteln.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-den-wahlen-die-ruhe-bei-cdu-und-spd-ist-schwaeche-1.2906855

  37. NACH EINEM TIEFEN TRAUM VON EINER SCHÖNEN FRAU KOMMT NICHT SELTEN EIN BÖSES ERWACHEN!
    WIE WIRD DAS ERST ENDEN, WENN JEMAND IN EINEN TIEFEN TRAUN MIT EINER FRAU VERSINKT; DIE SICH BEIM ERWACHEN ALS HÄSSLICHE UND GARSTIGE FRAU HERAUSSTELLT, kRETSCHI?

  38. Hat der Antifa-Kindergarten oder die Silversörfer wieder Dienst? Wie bekloppt-belehrend muss man sein, um hier derartigen Quatsch zusammenzukommentieren.

    Woolloomooloo, verschon uns mit australisch-deppentechnischen Gegenbloggen!!!

    Lies dich erstmal ein, dann lernst du noch was! 😀

  39. Die Grünen wie die CDU sind nur noch Abziehbilder ihrer Selbst. Ihre Daseinsberechtigung schöpfen beide nur noch aus dem Machterhalt und Sicherung von Pfründen für ihre je(lang)weiligen Parteigänger. Von daher sind sie substantiell identisch. Ebenso die anderen etablierten Parteien. Programmatische Unterschiede sind nur noch Fassade und Wahlkampfmittel, die ggf. aus machtpolitischen Gründen lebend gerne fallen gelassen werden. Solche „Volksvertreter“ braucht kein Mensch.

    Auf der anderen Seite stehen Altwähler dieser Parteien, die sich mit jedem „taktischen Manöver“ ihrer Parteiforderen ihre Sicht auf die Dinge schön saufen müssen. Irgendwann jedoch läuft jedes Fass mal über. Die Füllgrenze ist individuell.

  40. NACH EINEM TIEFEN TRAUM VON EINER SCHÖNEN FRAU KOMMT NICHT SELTEN EIN BÖSES ERWACHEN!
    WIE WIRD DAS ERST ENDEN, WENN JEMAND IN EINEN TIEFEN TRAUN MIT EINER FRAU VERSINKT; DIE SICH BEIM ERWACHEN ALS HÄSSLICHE UND GARSTIGE FRAU HERAUSSTELLT?

  41. „Steinmeier sorgt sich wegen AfD-Erfolgen um Deutschlands Image“
    http://www.donaukurier.de/nachrichten/topnews/Deutschland-Wahlen-Parteien-Steinmeier-sorgt-sich-wegen-AfD-Erfolgen-um-Deutschlands-Image;art154776,3193969

    Ach, Steinheini, und wir sorgen uns um Deutschlands Image, weil wir mit dir einen Außenministerhansel haben, der überall ungefragt seinen Senf dazugibt, den niemand mehr ernst nimmt, weil er immer in der Weltgeschichte herumreist und allen erzählt, sie sollten doch miteinander sprechen und sich doch bitte vertragen.

  42. Mad Mama hat es noch immer nichts kapiert. Sie stellt uns als geistig Minderbemittelt hin, die ihre Politik nicht versteht. Nein Mad Mama, wir sind nicht blöd, wir wollen nur Dich und Deine Politik nicht. Du solltest aufgeben und mit Deinem Mann nach Chile gehen – für immer – . Diese ganzen Blockparteien werden verschwinden. Es wird eine Zeit dauern, aber diese Parteien haben sich überlebt.

  43. Mad Mama hat es noch immer nichts kapiert. Sie stellt uns als geistig Minderbemittelt hin, die ihre Politik nicht versteht. Nein Mad Mama, wir sind nicht blöd, wir wollen nur Dich und Deine Politik nicht. Du solltest aufgeben und mit Deinem Mann nach Chile gehen – für immer – . Diese ganzen Blockparteien werden verschwinden. Es wird eine Zeit dauern, aber diese Parteien haben sich überlebt. Das Land braucht eine Volksnahe Politik.

  44. @ Bettina Röhl

    Dass die CDU mit 27,00 % auf diesen Istwert bezogen über 44 % ihrer Stimmen, von 39% kommend, würde überhaupt verlieren können, damit hat sicher auch der kühne Ex-Kommunist und populäre Hobbytischler nicht gerechnet.

    Von 39% auf 27%:
    Dies entspricht einem Rückgang von 30,8% und nicht – wie von Frau Röhl berechnet – über 44%. Peinlich.

  45. Gravierende Abgrenzungen zwischen dem Parteienkartell sind nicht mehr spürbar. Alles ein Einheitsbrei. Und wenn in BW die grün-schwarze Koalition zustandekommt, und daran zweifelt wohl kaum jemand, ist die CDU tatsächlich nur noch ein Abziehbild der Grünen. Was in aller Welt mischt man in BW ins Wasser, dass solche Wahlergebnisse zustande kommen?

    Und was macht der kleine dicke Norbert? Schon wieder zuhause von Idemoni? Hat er vielleicht ein paar Fickilanten mitgebracht?

  46. #61 Biloxi (15. Mrz 2016 17:59)

    Gut zu wissen, daß Steinmeier überhaupt noch am Leben ist, hab schon lange nichts mehr von ihm gehört. Interessant, daß er hier gehorsamst politkorrektes Geschalle absondern muß, aber wenn es wirklich mal um Außenpolitik geht, sieht man von ihm nichts. Die macht Merkel doch im Alleingang, wofür brauchen wir dann eigentlich noch einen Extra-Außenminister? Vielleicht versucht Merkel hier Adenauer nachzueifern (bis 1955 auch Außenminister in Personalunion), nur konnte der Alte vom Rhein das damals viel besser.

  47. … dass diese grinsende politische Ignorantin Merkel noch ruhig schlafen kann, im Angesicht dessen, was sie mit ihrem Willkommensruf in die islamische Welt ausgelöst hat!!! Das ganze Elend, was sich daraufhin auf den Weg zum „Paradies“ gemacht hat, ist, mit Unterstützung des rot/linken Verräterpacks, ihre Schandtat!!! Diese Menschen dazu zu benutzen, um in uns ein schlechtes Gewissen einzuprügeln und uns von ihren Vollstreckern als das dunkle Deutschland, dem Pack und Mischpoke beschimpfen zu lassen!!! Gibt es denn niemanden, der ihr diese Elendsbilder, für die sie persönlich Verantwortung trägt, solange um die Ohren schlägt, bis sie zur Vernunft kommt und freiwillig Platz für einen fähigeren Nachfolger macht, bevor hier alles den Bach runter geht! Buße kann sie dann zu Genüge in einem geschlossenen Kloster ableisten!!!

  48. „Mit der Merkel-Wende in der Energiepolitik wurde die Vergrünung der CDU erstmalig brutalst sichtbar. In der Einwanderungspolitik, wenn man das Chaos der Merkelregierung denn Politik nennen will, hat die Kanzlerin die Adaption der grünen Ideen perfektioniert. Welches Politikfeld man auch immer nimmt, Merkels Idee, keine Angst vor den Grünen, das kann ich auch, keine Angst vor Erich Honecker, das kann ich auch, ist auf eine fatale Art und Weise aufgegangen. Die CDU stellt den großen Apparat der schwer angeschlagenen letzten großen Volkspartei und hält sich mit grüner Politik die Opposition vom Hals. Jedenfalls, dass ein Kretschmann politisch mit dieser Merkel wünscht ins Bett zu steigen, ist aus dessen Sicht alles andere als unverständlich.

    Interessant wäre es, zu erfahren, ob Kretschmann politisch korrekt zu Allah betet!?

    Alle, auch ein Christian Lindner(FDP), reden von der „Sozialdemokratisierung“ der Parteienlandschaft. Viel schlimmer ist aber deren „Vergrünung“, einschließlich der Grünfärbung der SPD!
    Die Sozialdemokratie kannte früher mehrere Flügel, von DDR-Sympathisanten wie Bernd Engelmann bis zu Liberalkonservativen wie Wolfgang Clement.
    Mit der „Vergrünung“ der Politik ging eine Absenkung des Niveaus auf den Stand des Sozialkundeunterrichts einer 7. Gymnasialklasse einher, die tugendterroristische Ersetzung von gesundem Menschenverstand durch einen infantilen Moralismus und die systematische Zerstörung von Normen und Werten durch die politisch-korrekte Hofierung arbeitsscheuer, asozialer und/oder krimineller Randgruppen und Minderheiten.
    Insofern sind die GRÜNEN als Konzentrat des 68er-Irrsinns gefährlicher als die Stasi-Sozialisten der LINKEN!
    Der neo-totalitäre Einfluß und Machtanspruch der GRÜNEN reicht leider weit, weit über deren Wahlergebnisse hinaus, die immer wieder einbrechen.

    Die Wahlsiege der AfD würde ich schon jetzt als Beginn eines rollbacks der verhängnisvollen 68er-Negativentwicklung bewerten wollen.
    Die Leute haben von 1984-artiger Umerziehung und Gesellschaftsexperimenten die Nasen gestrichen voll.
    Es wird Zeit, dass die unentwegte linksideologische Indoktrination und eine politisch-korrekte Bevormundung mit ihren verlogenen „Deutungshoheiten“ zurückgewiesen und deren hohle Phrasen auch parlamentarisch entlarvt werden.

    Den ideologisch determinierten bürokratischen Exzessen und dem bis zum Platzen aufgeblasenen Sozialindustriellen Komplex, die beide die Leistungsfähigkeit – und auch den Solidarcharakter! – unseres Landes zerstören, muss ein Ende bereitet werden! Da wird es sich auch zeigen, was vom Liberalismus einer wiederbelebten FDP zu halten ist und einer evtl. regenerierten Union „nach Merkel“!

    Die Zuwanderung muselmanischer Problemgruppen, ob demnächst als „visafreier“ Familiennachzug oder als „Flüchtlinge“ in unsere Sozialsysteme, in denen sie sich bisher „wohlfühlen“ sollten (Göring-Eckardt), muss ebenso beendet werden, wie „Energiewende“ und Eurorettungsschirme, Gendergaga und Bildungsexperimente!

  49. CDU/CSU doch vor einer Existenzfrage?

    Der Bettvorleger, unser Mauzi Horst, hat die Gefahr für die CDU/CSU erkannt. Sollte nämlich die AfD in Bayern bei der BTW 2017 stark werden und der CSU einen gewissen Stimmanteil abnimmt, könnte diese da nur in Bayern antretend, die 5% Hürde reissen. Dementsprechend landet die CDU dann bei nur noch knapp 25%.
    Das wird noch ganz interessant und Murksel hätte den letzten Widersprecher entsorgt. Der Horsti sollte sich mal Gedanken um die Zukunft seiner CSU machen…

  50. „Bettina Röhl: King Kretschmann und Merkel, die politische Braut seiner Träume“
    —————————————————-

    Vor ein paar Jahren hätte ich sogar noch zugestimmt: Alles um der Sozenfalle zu entkommen! Jetzt kommt mir das nur noch als Gedankenspiel vor: Die Realität hat solche Fantasien überholt. Das mit den INVASOREN hat nämlich gezeigt dass beide Parteien unfähig sind harte existentielle Krisen zu meistern. Seit AfD und PEGIDA weiß man dass es besser gehen kann. Es gibt eine Alternative – Gott sei Dank!

  51. Grüne schießen nicht auf Flüchtlinge, sie inszenieren lieber Reality-TV und nehmen Tode dafür in Kauf.

    So sehen Helden und Retter der Welt aus.

    ——–
    Wie sagt man doch : Sie gehen über Leichen !

  52. In Baden-Württemberg jetzt offenkundig:

    Die CDU arbeitet lieber mit Pädophilen zusammen als mit seriösen Parteien.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  53. Soeben im Deutschlandfunk:
    Die BRD ist demnächst in der Lage, über Asylanträge innerhalb von 48 Std. zu entscheiden!

    Habe ich mich da verhört ?

    Wenn ich da entscheide , reicht als Entscheidungskriterium Name ODER Passbild.
    Dann fälle ich im SEKUNDENTAKT Entscheidungen:
    ABGELEHNT
    ABGELEHNT
    ABGELEHNT
    ABGELEHNT

    So schaffe ich es , in knapp 70 Arbeitstagen
    alle 2 Millionen Invasoren zu bearbeiten.
    Nein, ich würde das sogar in 30 Tagen schaffen , weil ich ohne Ende unbezahlte
    Ueberstunden machen würde , denn schlafen
    kann ich ohnehin schon seit Monaten nicht mehr

Comments are closed.