ib_molenbeekDie französische Mutterorganisation der Identitären Bewegung, Génération Identitaire hatte für kommenden Samstag in der Islamhochburg, im Brüsseler Stadtteil Molenbeek, eine Demonstration gegen den islamischen Terror angekündigt. Wie Brüssels Ministerpräsident Rudi Vervoort nun bekannt gab wurde die Veranstaltung auf Bestreben Molenbeeks Bürgermeisterin Françoise Schepmans verboten. Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.

Vermutlich um gegenteilige Gerichtsentscheide gleich zu umgehen, bescheinigte dann am Mittwoch Innenminister Jan Jambon ein generelles Versammlungsverbot für das kommende Wochenende im gesamte Hauptstadtgebiet. Die Identitären zogen den Demoaufruf zurück und nannten die Entscheidung „feige“. Aber es ist mehr als das, es ist ein Weichen der islamischen Gewalt, eine Bestätigung des Terrors und seiner Wirksamkeit und ein weiterer Schritt zum Ende der freien westlichen Gesellschaft Europas. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.
    *****************************************************
    Déja vu! Die letzte Demo am Börsenplatz in Brüssel wurde ja spontan von der Polizei zerschlagen und zwar wortwörtlich!
    Belgien hat fertig, das ist offensichtlich.
    H.R

  2. #2 Hans.Rosenthal (31. Mrz 2016 17:56)
    Das ist eine Bankrotterklärung der EU!
    EU ist fertig!

  3. Mir war von Anfang an klar, das diese Veranstaltung offiziell nie über die Bühne gehen wird.

    Natürlich ist es ein Einknicken, aber für die Belgier der einzige Weg den Bürgerkrieg noch etwas hinauszuzögern. Belgien ist ein failed state. Das Dumme ist, das Brüssel auch die Hauptstadt dieser Europäischen Union ist. Demzufolge knickt nicht nur Brüssel und Belgien ein, sondern Gesamteuropa.

  4. Wenn ich es nicht so weit hätte würde ich mich spontan dafür entscheiden dort spazieren zu gehen! So bleibt mir nur, der Brüsseler Bürgermeisterin Shepmanns mein Unverständnis für ihre Fehlinterpretation der Situation auszudrücken. Islamisten würden diese Demo sicherlich nicht Missverstehen! Im Gegenteil !!!

  5. Achso, die moslemische Bevölkerung könnte sich provoziert fühlen. Wir Deutschen werden auch täglich provoziert, unsere Politiker fordern den Widerstand ja regelrecht heraus. Der Islam gehört nicht zu Deutschland, auch nicht zu Europa.
    Raus mit den Musels, um nicht zu sagen mit dem Muselpack, dieses Wort überlasse ich unseren Politikern.

  6. Bürgermeisterin Françoise Schepmans verboten. Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.

    Die hört den Schlag auch nicht mehr. Sowas bescheuertes ist unbeschreiblich. Zum Glück sind nicht alle Frauen so doof und Dumm wie diese Trulla.

  7. Unfaßbar. Da haben sich unsere Vorfahren über viele Jahrhunderte von einem dunklen Joch der Kirche und Hexenjagd mühsamst befreit und was machen unsere Pseudogutmenschen? Sie verprassen diese Errungenschaft im Zeitraffertempo. Nützliche Idioten in Reinstkultur…. Wenn die Dummheit dieser Deppen sich in Energie umformen ließe, hätten die Menschen ihr Energieproblem gelöst.

  8. Weil sich die muslimische Bevölkerung provoziert fühlen könnte, keine Demonstration?

    Hier hat die Demokratie längst kapituliert und versagt!!!

  9. Erst wenn Demonstrationen verboten werden, sind sie ernstgenommen.

    Erlaubte Revolutionen gibt es nicht.

  10. Erlaubte Revolutionen gibt es nicht.

    Erst wenn Demonstrationen verboten werden, sind sie ernstgenommen.

  11. Wieso sollte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen, wenn es gegen Islamisten geht?

    Wird sonst nicht immer behauptet, Muslime seien friedliebend und rechtschaffen, während Islamismus mit dem Islam nichts zu tun habe und diese herzerwärmende Religion nur missbraucht werden würde?

  12. Belgien ist genauso unfähig wie der Rest von Europa. Darüber sollte sich die Trulla von Schepmans mal Gedanken machen. Die hat doch auch auf ganzer Linie versagt. Deshalb will sie alles auf kleiner Flamme kochen. Aber das Ding Islam ist hoch entzündlich. Deshalb….
    diesen schei…. Islam raus aus Europa dann brauchen wir auch nicht zu demonstrieren.

  13. Belgien emigriert nach seinem Kolonialreich Kongo. Der Freie Platz wird zwischen Holland und Hollande aufgeteilt.

  14. Zu viel Pommes gefressen diese arroganten Obermuftis im Bürgermeisteramt.

    Weg mit denen. In eine IS Enklave, aber raus aus Europa. Merkel, den EUro und ihr beschixxxxxes EU Parlament können die gleich mitnehmen.

    Brauchen wir nicht. Identitäre Nationen friedlich verband und jeder autark, dass braucht Europa

  15. Die Identitären haben die Möglichkeiten nicht ausgereizt.
    Wenn die Demo am Wochenende A nicht genehmigt wird,
    dann einen Antrag für A+7 A+14, A+21, A+28 beantragen.

    Der belgischen Öffentlichkeit muß gezeigt werden, wie die Demokratie im Zeichen der islamischen Massenzuwanderung zum Auslaufmodell wird.
    Die Thematisierung muß bereits im Demoaufruf enthalten sein.

  16. Jobmotor???

    Wo liegt in der „Flüchtlings“-betreuung die Nachhaltigkeit?
    Die Betreuung von illegalen Asyl-Invasoren ist die größte Vermögensvernichtung/Steuerverschwendung in der deutschen Geschichte.

    Es wird mit dt. Steuergeld kein Mehrwert geschaffen. Oder besser gesagt.. eine kleine Gruppe der Asyl-Industrie/Asyl-Mafia verdient sich eine goldene Nase.

    Wenn man mit Steuergeld „Arbeitsplätze“ finanziert kann und wird das nicht funktionieren.

    Das eigentlich Verwerfliche ist dran, das der dt. Steuerzahler nicht gefragt worden ist.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtlingsbetreuung als Jobmotor

    Die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen erweist sich zunehmend als Jobmotor.

    Derzeit entstünden bei Unternehmen und Organisationen „im Umfeld des Flüchtlingsmanagements“ viele offene Stellen, berichtete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch in Nürnberg. So hätten öffentliche Verwaltungen im März 77 Prozent mehr freie Stellen gemeldet als im Vorjahr. Bei Wach- und Sicherheitsdiensten war es 68 Prozent mehr.

    http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/fluechtlingsbetreuung-als-jobmotor_id_5394032.html

  17. War ja klar ! Hätte mich auch sehr gewundert, wenn man hier ein Zeichen gegen den Islamterror setzen dürfte. Das könnte ja die Zottelbärte und Hassimame noch wütender machen.
    Das ist wirklich ein Armutszeugnis für Europa !

  18. Unfassbar- Moslems erscheinen an den Gedenkstätten der Terroropfer, schreien dort rum und trampeln auf den ausgelegten Fahnen rum und kommen ungeschoren davon.

    Wenn aber die einheimische Bevölkerung eine geordnete Demo im Sinne der Meinungsfreiheit haben möchte wird ihnen das verwehrt, da sich sonst die Anhänger der Terrorsekte provoziert fühlen könnten.

    Das sich die einheimische Bevölkerung auch irgendwie provoziert fühlen könnte, kommt den sozialdemokratischen Herrschaften nicht in den Sinn.
    Es wird höchste Zeit für Wahlen.

  19. Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.

    Das würde ja heißen, dass die Frau Bürgermeister glaubt, dass die moslemische Bevölkerung sich mit Islamisten identifiziert.

  20. Tiens, voilà du boudin,
    voilà du boudin,
    voilà du boudin
    Pour les Alsaciens, les Suisses et les Lorrains,
    Pour les Belges, y en a plus,
    Pour les Belges, y en a plus,
    Ce sont des tireurs au cul.
    ******************************************************************************************************
    https://www.youtube.com/watch?v=WTjdcs-Mvvs

    H.R

  21. Aber es ist mehr als das, es ist ein Weichen der islamischen Gewalt, eine Bestätigung des Terrors und seiner Wirksamkeit und ein weiterer Schritt zum Ende der freien westlichen Gesellschaft Europas.

    Nun ja, demonstrieren hilft doch nichts. Die Sache wird doch ohnehin mit Gewalt ausgetragen werden. Es hilft nur Putin und Trump. Sonst Gnade uns Gott.

  22. OT,

    TV Tipp heute im ARD um 22.15 uhr

    Maybrit Illner…Thema ,

    „Feinde im eigenen Land – was tun gegen den IS-Terror?
    Gäste sind u.a…..der Brigadegeneral Thüringens vom “ Kommando Norbert Blüm “ Bodo Ramelow, weiter sind …Peter Neumann, Terrorismus-Experte …. Dominic Musa Schmitz, war mal( ist angeblich nicht mehr )Salafist,…Wolfgang Bosbach, mit von der Partie, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der Maybrit mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> http://www.zdf.de/maybrit-illner/bruessel-molenbeek-und-die-folgen-feinde-im-eigenen-land-was-tun-gegen-den-is-terror-42909090.html

  23. TÜRKEI -URLAUB besser absagen !!!

    6 Tote, 20 Verletzte in der Türkei
    Autobombe explodiert neben gepanzertem Polizeibus!

    Wieder ein Anschlag auf Sicherheitskräfte in der Türkei!

    Bei der Explosion einer Autobombe nahe einer Bushaltestelle in der türkischen Stadt Diyarbakir sind nach Regierungsangaben sechs Polizisten getötet worden. 20 weitere Personen, darunter auch Passanten, seien verletzt worden, teilte der Gouverneur der Region mit.

    ES RAPPELT IN EUROPA …

    Bald auch in Deutschland ???

  24. OT

    Aktuelle Prognose der Prognos AG (die sich zuletzt als recht zuverlässig erwiesen hat) für MV:

    AfD 21%
    SPD 24%
    CDU 21%
    Linke 17%

    Da geht noch was!

  25. durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen..,
    —————–

    Wenn ich friedvoller Moslem wäre,würde ich mich auch provoziert fühlen,wenn man unsere Islamisten nicht haben will..

  26. # 28
    Weiss vielleicht einer, was mit diesem Häkelbemützten, auf Blumen, Kränzen ,Fahnen – und speziell auf der Isreaelfahne- herumtrampelten Mohammedaner geworden ist nachdem die Polizei ihn von dort entfernte?

    Wurden überhaupt seine Personalien aufgenommen? Wurde er in Gewahrsam genommen ? Hat er mit einer Anklage zu rechnen ?

  27. #1 SV

    eben,
    einfach spazierengehen,
    vielleicht mit einem fröhlichen Lied
    auf den Lippen
    den Frühling begrüßen.

    mam kann ja ein
    altes Frühlingslied umdichten…

    „April ist gekommen,
    die Menschen wehren sich,…“

  28. Für erfahrene Eurabier (Dhimmis der Zukunft) nun wahrlich keine Überraschung.

    Brüssel ist eine islamische Stadt mit islamischen Sozialdemokraten, was immer auch an ihnen sozial und demokratisch sei.

    In Brüssel finden pro Jahr etwa 300 kleinere oder größere Demonstrationen statt, fast alle werden genehmigt.

    Am 11. September 2007 wollten Bürger gegen den mohammedanischen Terror demonstrieren und Bürgermeister Fred Thielemans (SPD) hatte sie als eine der wenigen Demonstrationen in Brüssel überhaupt verboten und wallonische Handschardivisionen aufgefahren, um Bürger bei Bedarf niederzuknüppeln!

    Die SPD-Fraktion im Brüsseler Unrat sah damals folgendermaasen aus:

    1. Fatima Abid
    2. Mustafa Amrani
    3. Samira Attalbi
    4. Mohammed Boukantar
    5. Philippe Close
    6. Jean Baptiste de Crée
    7. Ahmed el Ktibi
    8. Julie Fiszman
    9. Faouzia Hariche
    10. Karine Lalieux
    11. Marie-Paule Mathias
    12. Yvan Mayeur
    13. Mounia Mejbar
    14. Mohamed Ouria Ghli
    15. Mahfoudh Romdhani
    16. Sevket Temiz
    17. Freddy Thielemans
    18. Christian Van Der Linden

    Die heutige SPD-Fraktion im Brüsseler Unrat:

    http://www.bruxelles.be/artdet.cfm/4157

    PS

    Yvan Mayeur, Bourgmestre
    Faouzia Hariche, Echevine
    Karine Lalieux, Echevine
    Philippe Close, Echevin
    Mohamed Ouriaghli, Echevin
    Pascale Peraïta, Conseillère communale
    Ahmed El Ktibi, Echevin
    Fatima Abid, Conseillère communale
    Mohammed Boukantar, Conseiller communal
    Sevket Temiz, Conseiller communal
    Mounia Mejbar, Conseillère communale
    Mustapha Amrani, Conseiller communal
    Jean-Marie Amand, Conseiller communal
    Khalid Zian, Conseiller communal
    Naima Maati, Conseillère communale
    Julie Fiszman, Conseillère communale

    Die Brüsseler Sozialisten werden europäische Bürger niederknüppeln und die mohammedanischen Terroristen damit indirekt belohnen, es sind treue SPD-Wähler, wie überall in Westeuropa!

  29. die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.

    Na und? Ich fühle mich durch die Ermordung hunderter Europäer und tausenden von Menschen auf anderen Kontinenten provoziert. Juckt das die Islam-Faschisten? Ich denke nicht.

    Und der Islam ist nicht am Ziel. Wir müssen Widerstand leisten, bis zum letzten Mann. Und wenn ich dabei draufgehe, dann ist das eben so. Unerfreulich, aber immer noch besser, als als Sklave dieser Untermenschen zu „leben“.

  30. Aktuel !
    Bei einem Anschlag auf Sicherheitskräfte in der Kurdenmetropole Diyarbakir sind vier Polizisten getötet worden.

    Der Sprengsatz sei am Donnerstag in der Nähe des Busbahnhofs explodiert, als ein Polizeibus vorbeigefahren sei, berichtete der Sender CNN Türk. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, unter ihnen auch Zivilisten.

  31. durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen..,
    —————–

    Wenn ich friedvoller Moslem wäre,würde ich mich auch provoziert fühlen,wenn man unsere Islamisten nicht haben will..

  32. #40 SV (31. Mrz 2016 18:24)

    Die Ermittler finden Berichten zufolge auf einer Festplatte Pläne und Fotos vom Amtssitz und einer Wohnung des belgischen Regierungschefs Michel.

    http://www.diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/4956623/BrusselTerror_War-auch-Premier-Anschlagsziel?direct=4957360

    Ob die Politiker jetzt endlich aufwachen?

    Natürlich! Die Demonstartion wurde doch verboten!

    Belgien, ein gescheiterter Kunststaat, der zwischen den Niederlanden, Frankreich und Deutschland aufgeteilt gehört!

  33. Belgien, der Kunststaat. Neutral. Als Küstenwache für Britannien.

    Ggf. Als Kriegsgrund zu verwenden.

    Niemand interessiert Belgien, nicht mal die Begier. Über ein Jahr ohne Regierung……

  34. „Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie ‚Islamisten ausweisen!‘ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.“

    WIE JETZT? Heißt es nicht immer Islamisten u. Moslems seien zweierlei? Wie können sich also durchschnittliche Moslems provoziert fühlen?

    ODER GIBT ES DOCH NUR EINEN ISLAM MIT EWIG GÜLTIGEM KORAN?

    😛

  35. Wenn das auch in DE verboten wird, tritt nach deutschem Recht Paragraf 20 Absatz 4 des GG auf den Plan!

    Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

  36. Das ganze ist nicht mehr lustig und die Absage wahrscheinlich gerechtfertigt. Wir wollen Zeichen setzen, aber nicht sinnlose Opfer bringen. Möglicherweise ist der Effekt sogar deutlicher, zumal jetzt auch dem letzten linksgrünen Traumtänzer langsam klar sein muß, daß die Zeit der gesitteten politischen Auseinandersetzung vorbei ist und der Krieg begonnen hat.

  37. GEZ Irrsinn wird immer schlimmer

    Jetzt drehen die Sender völlig durch | Drehorgel-Rolf soll GEZ fu?r Leierkasten bezahlen.

    Halle – Die Drehorgel besteht aus einem Geha?use in dem das Pfeifenwerk, das Balgwerk, die Windlade und die Spieleinrichtung untergebracht sind.
    nter seinem vollen Ku?nstlernamen bekam der Hallenser jetzt Post von den o?ffentlich-rechtlichen Gebu?hreneintreibern: „Wir ko?nnen fu?r Ihre Betriebssta?tte keine Anmeldung finden.“ Man bitte um die Zusendung na?herer Angaben, um ku?nftige und in der Vergangenheit angefallene Gebu?hren errechnen zu können.

    Dass er den gewinnen wird, steht fu?r D-Rolf außer Frage. Denn als Privatmann habe er seine Rundfunkgebu?hren stets pu?nktlich bezahlt: „Und den Richter, der einen Leierkasten zur Kasse bittet, will ich sehen.“

    ES WIRD ZEIT WIEDERSTAND ZU LEISTEN GEGEN DIESE KORUPPTE REGIERUNG inkl. GEZ !!

  38. Zum Link # 47

    Hämisch feiern diese Irren den Volkstod. Dieses unerträgliche Machwerk ist ein zerstörerisches Stück antieuropäischer Propaganda als alles, was ISIS bisher konzipierte. Sponsored bei „Volkes“ abgeknöpften Zwangsgebühren.

  39. Beschwert man sich beispielsweise bei „Focus“ über unwahre Nachrichten erhält man sogar prompt eine Antwort:“Sehr geehrter Leser,
    vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Könnten Sie uns bitte zusätzlich noch den Artikel zusenden, auf den sich ihr Kommentar bezieht? Dann können wir ihn besser prüfen.
    Vielen Dank vorab.Mit freundlichen Grüßen,
    Chantal Gold“

    Dabei hatte ich mich klar zum Artikel geäußert. Aber wenn man nicht will ….

  40. Hatten WIR nicht den mörderischen Kommunismus,
    den linksnationalen Sozialismus, die Verachtung des Volkes und die Herrschaft des Unrechtes
    in Vereinigung mit unseren Revolutionären 89 abgeschafft?
    JETZT WIRD DER ALTE sPUK MIT DEN MACHENSCHAFTEN DER KOMMISSARE DER EUROPÄISCHEN RÄTEREPUBLIK WIEDER EINGEFÜHRT. DER ERSTE FEHLER, DIE KOMMISSARISCH GEWOLLTE UND GEFÖRDERTE INVASION DER FREMDLÄNDISCHEN WIRD MIT DEM ZWEITEN FEHLER ZUGEDECKT; DEM VERBOT FÜR DIE EUROPÄISCHEN VÖLKER, SICH DAGEGEN ZU WEHREN! ISAFER FINDET DAS GAR NICHT GUT!!!

  41. Sie pervertieren alles: „Deutsch“ heißt: alles andere als deutsch. Dieses Ausmaß an Selbshaß, Selbsbespuckung, Selbstgeißelung und selbstverachtung sprengt jedes dagewesene Level. Amerikaner twinnern schon: Wir müssen raus aus der NATO: Kein einziger Amerikaner sollte für diese „angeblich Deutschen“ sterben!

  42. Helter Skelter bei den Hellenen

    OT,-.….Meldung vom 31.03.2016 – 16.34uhr

    Massenschlägerei unter Flüchtlingen verwandelt griechischen Hafen in „Schlachtfeld“

    Bei heftigen Auseinandersetzungen zwischen syrischen und afghanischen Flüchtlingen im Hafen von Piräus sind mindestens acht Menschen verletzt worden, berichten örtliche Medien. An dem größten griechischen Schiffshafen sind gegenwärtig etwa 6.000 Flüchtlinge provisorisch untergebracht. Anfangs seien etwa 30, nach Mitternacht immer mehr Syrer und Afghanen aufeinander losgegangen und hätten sich mit Steinen beworfen. Dabei wurden Glasscheiben in der Wartehalle für Passagiere beschädigt, wie die Agentur mitteilt. Erst nach Eintreffen der Polizei habe man die Ausschreitungen unterbinden können. Wie das Online-Portal Protothema.gr mitteilt, sollen am Ende Hunderte Flüchtlinge und Migranten das Hafengelände in ein wahres Schlachtfeld verwandelt haben. Augenzeugenberichten wollen Afghanen als Auslöser erkannt haben, die eine Syrerin belästigt haben sollen. Deren Landsleute seien ihr zu Hilfe geeilt und die Situation sei schnell eskaliert. „Fast drei Stunden lang haben sich hunderte Leute geprügelt, wobei Stöcke, Steine, Eisenstangen und alles, was als Waffe dienen konnte, zum Einsatz kam. Inmitten dieser schrecklichen Schlacht versuchten Eltern mit Kindern der ‚Gefechtszone‘ zu entkommen“, schreibt die Protothema. Um derartigen Auseinandersetzungen künftig vorzubeugen, planen die griechischen Behörden, Flüchtlinge nach ihrer Nationalität in Gruppen aufzuteilen. Ranghohe Polizeioffiziere haben außerdem vor möglichen Todesopfern gewarnt, sollte das Hafengelände nicht bald von den Migranten „gesäubert“ werden. Wie Protothema schreibt, verweise die Polizei darauf, dass es auf dem Hafengelände weder einen Plan noch eine entsprechende Infrastruktur für die Aufnahme von Flüchtlingen gebe. Niemand könne unter diesen Umständen mehr als 5.000 Menschen kontrollieren.
    http://de.sputniknews.com/panorama/20160331/308847222/griechischer-hafen-massenschlaegerei-unter-fluechtlingen.html#ixzz44T0OhuhQ

  43. Irgendwas stinkt hier zum
    Himmel.
    Mit kann keiner erzählen das die Länder
    Wie Schweden,Holland,Belgien.Österreich
    Deutschland.Frankreich,Norwegen usw.
    Freiwillig sich abschaffen wollen durch
    Den Islam.
    Da muss was anders hinter stecken.
    Die frage ist nur was ?
    3 Weltkrieg im nahnen Osten ?

  44. #15 Irgendwer (31. Mrz 2016 18:08)
    Wieso sollte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen, wenn es gegen Islamisten geht?
    Wird sonst nicht immer behauptet, Muslime seien friedliebend und rechtschaffen, während Islamismus mit dem Islam nichts zu tun habe und diese herzerwärmende Religion nur missbraucht werden würde?

    —————————————————-

    Diese Argumentation gefällt mir. Die Haltung der Belgischen Behörden zeigt, dass es eben genau doch so ist, das der Terror mit dem Islam aufs Engste verbunden ist.
    Ohne Islam kein islamistischer Terror. Oder sehe ich das falsch?
    Und ohne Deutsche Bevölkerung kein Deutschland.
    Frau Merkel tut alle, damit die Terror-AG unser Land kampflos in die Hand bekommt. Damit ist sie sich mit den Belgischen Behörden einig, die einerseits zu blöd sind, die Anschläge islamistischer Gewaltverbrecher zu verhindern und andererseits die Hosen voll haben, den friedlichen Widerstand gegen den Terror zuzulassen.

    Belgien hat fertig.
    Aber das war abzusehen, dass dieser Failed State relativ widerstandlos von den Musels übernommen werden kann. Ich hoffe, die Islamisten sind dann auch so konsequent und machen die EU in Belgien auch mit platt.

  45. #58 Obama im Laden

    dieser Absatz ist doch reine Symbolik. Erstens viel zu vage formuliert: Welche Art von Widerstand ist zulässig? Ziviler Ungehorsam? Anwendung von Gewalt? Oder doch nur bisschen demonstrieren?
    Was bedeutet, „andere Abhilfe nicht möglich“? Gilt es als Abhilfe, dass man in ein paar Jahren wieder ein Kreuz bei einer Partei machen darf?

    Vor allem würde aber ja kein Gericht, das Teil des aktuellen Systems ist, anerkennen, dass sich ein weswegen auch immer Beschuldigter auf diesen Artikel berufen kann.

    M.E. ist das eine kleine Reminiszenz an die ermordeten Widerstandskämpfer gegen Hitler. Mehr nicht.

  46. OT

    Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, dass Wörter mit den Vokalen „a“ und „o“ mehrheitlich negativ besetzt sind. Beispiele:

    Kloake
    Atom
    NATO
    Mao
    Honka
    Koran
    Boa
    Notar
    Orkan
    Tomahawk
    Koma
    Sofa
    Kaoke
    Chaot

  47. OT
    Kriminalstatistik Heidelberg,Mannheim,Rhein-Neckar

    Auszug Gewaltdelikte:
    58,7% Nichtdeutsche/Asylbewerber. Und die Pass-Deutschen sind noch nicht mitgerechnet.

    Bei den Tatverdächtigen ist ein Anstieg von 1.768 auf 2.091 registriert worden, was einer Zunahme von 18,2% entspricht. Hiervon sind 960 Nichtdeutsche (45,9%) und 268 Asylbewerber/Flüchtlinge (12,8%). Bei den Altersgruppen wurden 255 (225) Ju-gendliche, 288 (237) Heranwachsende und 1.489 (1.247) erwachsene Tatverdächtige erfasst.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3289745

  48. Leute, regt euch nicht über Belgien auf, Deutschland ist auf dem selben Weg!
    Was glaubt ihr wohl, wie lange es noch dauern wird, bis die Pegida-Spaziergänge hier mit der gleichen Begründung flächendeckend verboten werden? MAAS und Co arbeiten schon intensiv daran, wetten dass?

  49. #75 zille1952 (31. Mrz 2016 18:53)

    HoGeSa wurde brutal von den Schergen des Kalifatsinnenmister Jäger angegangen, während Rechtgläubige ungestört demonstrieren können. NRW und Belgien haben eine gemeinsame Grenze und werden sozialistisch regiert!

  50. ……wurde die Veranstaltung auf Bestreben Molenbeeks Bürgermeisterin Françoise Schepmans verboten. Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.
    ———–

    Der Bürgermeisterin von Molenbeek wird es sicher nicht anders ergehen als dem Bürgermeister von Antwerpen. Die werden doch alle von den Moslemhorden bedroht.

    Zur Erinnerung PI-Artikel vom 25. Mai 2015:

    Moslems bedrohen Antwerpens Bürgermeister

    Radikale Moslems haben dem Bürgermeister von Antwerpen, Bart De Wever (Foto), mit Mord gedroht, sollte er nicht zum Islam konvertieren. Ein Drohbrief an De Wever wurde auf einem Platz im Zentrum von Antwerpen aufgehängt. Der Politiker hatte zuvor wiederholt vor einer Bedrohung durch den islamischen Extremismus in Belgien gewarnt.

    Gegenüber dem privaten flämischen Fernsehsender VTM sagte Bart De Wever am Sonntag, dass sich noch zeigen müsse, wie ernst man diese Drohung nehmen müsse: „Ich habe immer schon vorausgesagt, dass wir die Drohungen aus Richtung eines extremistischen Islam nicht so schnell los werden würden. Das haben wir jahrelang vernachlässigt. Jetzt ist dieses Geschwür nach Syrien wieder aufgebrochen und es wird noch viel Eiter da herauskommen, bis wir das loswerden.“
    […]

    http://www.pi-news.net/2015/05/moslems-bedrohen-antwerpens-buergermeister/

  51. #52 vitrine (31. Mrz 2016 18:27)

    SPD wirft Ramelow Anstiftung zur Massenflucht vor. … Die SPD wirft ihm Profilierung auf Kosten der Asylsuchendenvor.
    ———————————————
    So ist das korrekt gegenüber den Herren formuliert. Nur nicht ansprechen, dass auch etwas auf Kosten der Paria-Deutschen gehen könnte. Das wäre ja nicht antiteutonisch, da ist man als rotgrüner Buntnazi schon sorgfältig.

  52. OT
    München
    Mädchen im Schwimmbad sexuell belästigt

    Drei junge Männer grapschten und beleidigten zwei Schülerinnen im Münchner Michaelibad. Die Stadtwerke setzen auf Prävention und betonen: Gemessen an der Zahl der Gäste seien Belästigungen selten.

    Alles halb so schlimm. Die L-Presse sieht das locker. Wir haben letztes Jahr 2 Millionen Facharbeiter ins Land geholt, aber nicht alle 2 Millionen befummeln junge Mädchen. Na klar!

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article153834677/Maedchen-im-Schwimmbad-sexuell-belaestigt.html

  53. #25 Orwellversteher (31. Mrz 2016 18:12)

    Es ist übrigens momentan wieder mal so verdächtig relativ ruhig …

    Wartz ab, im April findet die Hannover-Messe statt. Die wird vom Ferkel und dem Übersee-Oberneger eröffnet.

    Wer hat „hier“ Weichziele gesagt?

  54. Versteh ich nicht.
    Wodurch sollten sich die moslmännchen provoziert fühlen ?
    Der Islam hat doch nichts mit Terror, Mord und Totschlag zu tun ?
    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur,
    ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

    Es ist an der Zeit den Islam in den Arsch zu treten das die Schuhe drinne steckenbleiben !

  55. Erst die französische Kapitulation (Verfassungsänderung abgelehnt, weil man sich nicht auf den Text einigen konnte)und nun die belgische Aufgabe jeden Widerstands und die Abschaffung eines Grundpfeilers der Demokratie (Demonstrationsrecht)!

    Na Prima!

    Straßenschlachten und Demonstrationen unserer neuen Herrenrasse in allen Städten dieser Republik, Hassprediger und Moscheebauten, Werbespots für Perspektiven der Kopfabschneider….

    Ich bin mir sicher, dass Demos mit Plakaten wie „Deutsche raus!“ durchaus gestattet würden.

    Ekelhaft, widerlich, zum Kotzen!

    Die/Wir werden es einfach nicht lernen!

  56. Die EU lässt sich von diesem Pack erpressen und einschüchtern nach Lust und Laune. Ich dachte, in Deutschland regieren schon Luschen, aber die Belgier kriegen das fast noch besser hin. Dann wird eben woanders die Demo nachgeholt. Ob sich diese Figuren provoziert fühlen oder nicht. Sie müssen raus aus Europa und zwar schnell. In diesem Punkt sollten die Europäer ihre gegenseitigen Animositäten vergessen und an einem Strang ziehen.

  57. „Ein weiterer Schritt zum Ende der freien westlichen Gesellschaft Europas.“

    Und diesen Weg werden sie bis zur Eskalation gehen.
    Brüssel trifft diese Entscheidungen bewusst!

    Es wird nur zwei Wege geben:

    1. Wir erheben uns, und kommen mit schweren Schaden davon.

    2. Wir erheben uns nicht und bezahlen früher oder später mit ALLEM was uns lieb und teuer ist und gehen komplett vor die Hunde.

    Es ist doch allen klar,
    dass ein Bevölkerungsaustausch stattfindet.
    Erkennbar am Ungleichgewicht, auf wen zukünftig verzichtet werden soll.
    Brüssel glaubt doch wohl nicht, sich in diesem Kessel weiterhin Europäer wie Sklaven halten zu können,
    die diese Scheisse finanzieren,tragen und aushalten.
    Wir sollen nicht geändert werden, wir sollen verschwinden.
    Kollateralschaden!
    Das sich die Katze in den Schwanz beißt, macht zunächst nichts, solange andere sich an unserem zukünftigen Elend sanieren.

  58. @Bunter Irrsinn,

    Könnten sie bitte darauf verzichten, dieses Forum mit unzähligen Links vollzupflastern!? Das ist nicht nur nervig, sondern auch nicht im Sinn eines Diskussionsforums. Wenn sie eine Meinung haben, sollten sie imstande sein, diese mit ihren eigenen Worten zu formulieren. Dieses massenhafte Posten von irgendwelchen Links ist zu einer lästigen Unart in diesem Forum geworden.
    Wie sehen andere Forenteilnehmer das?

  59. Demoverbot? Ja, wer hält sich denn noch an Gesetze?

    Ich glaube Stalin sagte, mit Deutschen – und wohl auch mit Belgiern – könne man keine Revolution machen, denn dazu müsste man den Rasen betreten.

  60. Der Liberalismus bringt Europa wohl noch ins Grab

    „Es entsteht einer solchen Regierung zuförderst nach außen die Vernachlässigung aller Bande (…) sodann nach innen jene weichliche Führung der Zügel des Staats, die mit ausländischen Worten sich Humanität, Liberalität und Popularität nennt, die aber richtiger in deutscher Sprache Schlaffheit und ein Betragen ohne Würde zu nennen ist.“ Dieses alte Urteil Fichtes hat die unumschränkte Herrschaft des Liberalismus über Europa nach dem Sechsjährigen Krieg mehr als nur bestätigt und so sind die europäischen Völker durch den Liberalismus drauf und dran die Früchte der Kämpfe und Siege ihrer Ahnen zu verlieren: Vergeblich schlug Karl der Hammer die Sarazenen bei Poitiers, umsonst zerschmetterte Prinz Eugen de Heere der Osmanen bei Zenta, Peterwardein und Belgrad, vergebens wurden Wien und Malta gegen die Osmanen verteidigt und umsonst wurde die Seeschlacht von Lepanto geschlagen. Dank dem Liberalismus läßt sich Europa kampflos von mohammedanischen Kolonisten überrennen und erobern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  61. Wenn Frauen freiwillig Kopftuch und Schleier tragen ist das nach Ansicht der französischen Ministerin für Frauenrechte, Laurence Rossignol, dasselbe wie Farbige, die sich für Sklaverei aussprechen…

    Die Frauenministerin antwortete in dem Interview mit RMC und BFM TV auf die Anmerkung, dass Frauen sich doch freiwillig für einen Kopftuch oder einen Schleier entscheiden würden: „Es gab auch amerikanische Neger, die sich für die Sklaverei aussprachen.“

    Schon die Wortwahl der Ministerin sorgte für heftige Diskussionen und Empörungen in den sozialen Netzwerken…
    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160331/308847617/frankreich-frauenministerin-kopftuch-neger-sklaverei.html

  62. @Bunter Irrsinn

    Danke für ihr eindrucksvolles Outing! Auf dieses Niveau werde ich mich aber nicht herablassen.

  63. #91 zille1952

    Wenn Sie sagen, etwas sei „nervig“, fehlt Ihnen eine wichtige Eigenschaft: Abgrenzung. Das sind Argumente von Leuten, die sich über alles und jedes aufregen.

    Ich lehne es jedenfalls ab, für Legastheniker zu tippen: „Auf der folgenden Karikatir ist ein Islamist zu sehen, der mit einem Spanferkel beworfen wird.“

    Anscheinend sind Sie selbst dazu zu blöde, an Endungen wie .jpg zu erkennen, daß es sich um Bilder handelt. Wenn ihr gelangweiltes Hirn geistige Anregung braucht, schalten Sie Ihre Spielekonsole ein!

  64. „die Veranstaltung auf Bestreben Molenbeeks Bürgermeisterin Françoise Schepmans verboten“

    Typisch, Frauen die etwas zu sagen haben zerstören einfach alles ! Guck man in unseren Parteien, da sind fast nur Frauen und die hassen Deutschland wie die Pest. Frauen machen einfach alles kaputt, weil sie mit Machtpositionen nicht umgehen können, dies war immer schon das Feld der Männer und ist diesen auch angeboren ! Führen können Frauen nicht, damit hat es sich ! Ich bin kein Frauenfeind, wäre ja noch etwas, ich mag Frauen, aber nicht die kinderlosen Tussen, die an der Macht sitzen !
    Der letzte Pharao war eine Frau, danach war alles zerstört und es gab nie wieder Pharaonen !

  65. gegen WAS willst Du Widerstand leisten Patriot ?

    gegen DAS hier , lies mal :

    ..
    Das europäisch-kanadische Freihandelsabkommen Ceta soll ohne Abstimmung des Deutschen Bundestags vorläufig in Kraft gesetzt werden, berichten deutsche Medien.
    „Das zwischen der EU und Kanada geplante Freihandelsabkommen Ceta soll in Kraft treten, ohne dass der Deutsche Bundestag darüber abstimmt. Kritiker des Abkommens sehen darin einen Wortbruch von SPD-Chef und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.“, schreibt die Tageszeitung.

    Gabriel habe nämlich immer betont, dass ein Abschluss allein durch die EU nicht in Frage kommen würde und dass das Inkrafttreten des Abkommens nur dann möglich wäre, wenn die nationalen Parlamente aller EU-Staaten ihm zustimmen sollten, so die taz.

    Nun plane die EU-Kommission, das Abkommen bereits vor der Zustimmung der Nationalparlamente „vorläufig“ in Kraft treten zu lassen, wobei Gabriel dagegen offensichtlich keine Einwände hat, da laut einem Bericht des Wirtschaftsministeriums vom März die vorläufige Anwendung der „üblichen Praxis“ entsprechen würde und „vollständig demokratisch“ sei, zitiert das Blatt aus dem Schreiben.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20160331/308871256/freihandel-kanada-gabriel.html#ixzz44VGqI6sC

    wer TTIP und CETA unterschätzt und sich nur mit dem Islam beschäftigt , der weiß wirklich nicht was da auf uns zu kommt . Ich habe hier schon mehrfach dazu Beiträge rein gestellt , in den meisten Ländern mit diesen Abkommen ist die Bevölkerung in Massen verarmt , und bei uns kommt der Islam dazu , ich warne schon lange vor der Mischung . Das muss Pegida und AfD groß ansprechen und zu Demos aufrufen wie in Frankreich .

    Frau Wagenknecht, das Freihandelsabkommen TTIP soll laut der EU weiter vorangetrieben werden — und das obwohl nun auch aus Frankreich kritische Stimmen kommen. Von dort heißt es, die Amerikaner hätten in den Verhandlungen noch keine ernsthaften Angebote gemacht. TTIP soll also um jeden Preis unterzeichnet werden.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20151001/304645768.html#ixzz44VINwS3S

  66. #98 zille1952

    Klar: Jetzt hat der Troll erstmal sein Gift abgesondert, und entschwebt in angeblich „geistig höhere Sphären“… Typisch!

  67. #91 zille1952 (31. Mrz 2016 19:23)

    .. Links sind nützliche Verweise zum Thema! Zudem sind Verlinkungen zu Berichten, Bildern, Videos und Songs in der Aussage so komplex, dass ihre Beschreibung in reiner Schriftform hier den Rahmen sprengen würde. Es sei denn, man kommentiert nur noch als Schlagzeile in Bild-Zeitung-Manier und vertieft den Inhalt nicht mehr. Dieses Niveau würde dieses Forum belanglos machen. Ausserdem haben Sie die Möglichkeit, Kommentare mit Links problemlos zu überspringen!

  68. Und das lassen die sich gefallen?

    Haben die kein Versammlungsrecht, dass ALLE demonstrieren dürfen?

  69. @Bunter Irrsinn

    Ihren *geistigen Zustand* haben sie bereits in ihrem Nick Namen preisgegeben. Ihr Vokabular bestätigt das eindrucksvoll.

  70. Ist das Demonstrationsverbot mit dieser Begründung der BM eigentlich ausreichend juristisch begründet ? Kann man dagegen Beschwerde einlegen ?

  71. #104 Marzipan

    Irgendwas muß ihn am Gezeigten aufgeregt („gestört“) haben. Meine Vermutung ist: Gebissene Hunde bellen. Betroffen fühlen sich ja immer nur die Getroffenen. Sonst bestände überhaupt kein Anlaß, sich dazu zu äußern.

  72. @Marzipan

    Da bin ich ganz ihrer Meinung. Links als Ergänzung oder Quellennachweis sind völlig okay, aber nicht als unkommentiertes, alleiniges Posting.

  73. Demoverbot für Islamkritiker:

    das ist eine politisch bedingungslose Kapitulation gegenüber dem Islam und eine politisch verordnete Unterwerfung unserer Zivilisation!
    Begegnet man als Deutscher einer Türkenrotte, wird dringend empfohlen demütigst auf dem Boden zu schauen! Sonst gibt’s ein paar auf die Fresse, mit dem Spruch „.. was guckst du lang…“

  74. #109 zille1952

    Außer pueriler Qengelei und Stänkerei haben Sie bis jetzt keinen einzigen passablen Gedanken zu bieten. Wenn 1952 ihr Geburtsdatum ist, handelt es sich womöglich schon um eingetretenen Altersstarrsinn.

  75. Ist befreits ein ernsthaftes Zeichen, wenn aus Angst für Islame Befindlichkeit, kein Bürger mehr seine Kritik äußern darf-.

  76. der pure Wahnsinn das zu verbieten!!
    es müßten jetzt überall Plakate etc erscheinen auf allen Autos auf allen Strassen mit dem Text:“Islamisten raus aus Europa-und zwar sofort!Salafismus udn Wahabismus muß verboten werden und zwar sofort!“

  77. Bunter Irrsinn,
    Weitermachen!

    Ihre Weiba-Kriegsminister gefallen mir. Wusste gar nicht, dass die Weiba so gerne Krieg spielen.

  78. #15 Irgendwer

    Ja, das sehe ich exakt genauso. Wenn es friedliche Moslems und böse Islamisten gäbe, dann würden sich die friedlichen Moslems sogar an der Demo gegen ihre radikalen Glaubensbrüder beteiligen.

    Oder sind – ganz im Gegensatz zu der Behauptung der Islamkuschler – etwa die gemäßigten Moslems doch nicht friedfertig?

  79. >>…die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.<<
    Ob es überhaupt irgend etwas gibt, wovon sich Mohammedaner nicht provoziert oder beleidigt fühlen?
    In Europa ganz sicher nicht.
    Hier sind wir, die Europäer mit unserer ganzen Lebensart eine einzige Provokation für diese Steinzeitmenschen.
    Also liebe Mohammedaner, laßt euch nicht ärgern, verpisst euch nach Arabien, Anatolien oder sonstwohin!

  80. #125 Wolperdinger

    Sehr Herzlisten! Denen muß man Zores lernen. Allein die dusselige Behauptung, Leute „wie wir“ seien „für Deutschland gefährlicher als der Islam“ zeugt vom etwa stechmückengroßen Hirnumfang solch geistig-retardierter Nullsummen-Eloquenzler. Dann zitiert der auch noch hohlsinnige Gedichte in PI, die kein Schwein interessieren. Alberner geht’s nicht.

  81. Bunter Irrsinn,

    Sie erinnern mich an den Tribalist. Der gleiche Stil.

    Das Borad hat eh ein Intelligenzproblem. Zu viel öde….

  82. @eckie.

    Diese Angst vor den Befindlichkeiten der Moslems gibt es doch in Deutschland schon lange! Darüber hat der Bestsellerautor Henrys M.Broder doch vor Jahren schon in seinem Buch *Hurra wir kapitulieren-von der Lust am Einknicken* geschrieben.
    Der ehemalige britische Premierminister W.Churchille brachte es mal mit folgendem Zitat auf den Punkt.

    *Sie füttern das Krokodil in der Hoffnung, selbst als letztes gefressen zu werden*

  83. Haben sich die Linksfaschisten von der ANTIFA schon jemals um ein Demoverbot gekümmert?

    Wichtig ist halt nur, dass der Veranstalter der Identitären die Demo offiziell absagt um nicht für etwaige Vorfälle haftbar gemacht zu werden, es aber eine Art Geheimcode gibt um sich totzdem an einem bestimmten Punkt zu treffen! Daran müsste man arbeiten, sonst wird das nichts mehr!

  84. Ja, die Welt hat fertig. Islam gewonnen. Leider. Gott oder einem anderen Fussballer sei dank, ich bin weg aus Europistan-

  85. He. Zille,

    Sie schreiben weder Broder noch Churchill korrekt. Was soll man davon halten?

  86. #130 Wolperdinger

    War schon unter Hitler so: Die eingebildeten „Intellektuellen“ bringen uns an den Rand des Abgrunds/Wahnsinns. Das direkte Wort scheuen sie, das ist ihnen zu politisch unkorrekt.

    Eine Rohrzange oder Bohrmaschine können sie nicht bedienen. (Den Teil, der sie zum Mann macht, ebenfalls nicht!) Aber Männer „kommunizieren“ (eigentlich) nicht wie Weiber. Oder Spinner wie „BangRajan“ oder „Zille weiß der Kuckuck“.

  87. #135 Wolperdinger

    „Tribalist“ klingt klardenkend. Muß ein interessanter User gewesen sein…

  88. Wir müssen uns wehren gegen Soros und die NGO’s welche bei uns hier in D toben, wie sie wollen.
    Wir müssen uns wehren gegen PROASYL, die schlimmste Organisation ever, welche mit Hinterzimmern abschließen will.

    Proasyl ist verdorben, völlig verdorben.
    Es ist eine Organisation gegen die Deutschen gerichtet.

    Alles wieder normal mit der AfD eines Tages.

  89. @Zentralrat-der-Oesterreicher.

    Das ist ja das Traurige in diesem Land. Die Faschisten der *Antifa* werden von der in DieLinke umbenannten SED, der SPD und den Gewerkschaften bezahlt und aufgestachelt und dürfen daher auch ungehindert unangemeldete, ja sogar gewalttätige Demonstrationen veranstalten. Machen das Regierungs- oder Islam kritische Bürger, dann wird die volle Härte der Staatsmacht aufgefahren, wie einst bei der Pegida-Demo in Köln.

  90. Wer sich von einem unzulässigen Verbot beeindrucken läßt, verdient es, daß der Islam ihn überollt.

  91. #23 Unlinks (31. Mrz 2016 18:11)

    Ich fühle mich durch Moslems provoziert,
    werden die jetzt verboten ?

    Bingo! 🙂 🙂 🙂

  92. Und wenn sich Bankräuber durch die Polizei provoziert fühlen,
    dann wird die Polizei verboten!?

    Brüssel hat fertig.
    Brüssel ist islamisiert.
    Der Nächste bitte.

  93. Fragt sich eigentlich sonst noch wer, warum man keinerlei angemessene Reaktion aus der belgischen Bevölkerung in Anbetracht des skandalösen Dilettantentums seitens REGIERUNG/BEHÖRDEN bezüglich der Terrorwarnungen im Vorfeld der Anschläge vernimmt?

  94. -„Bunter Irrsinn und Mike Hammer-“

    Wahnsinn, wie sich Geltungsdrang bahnbrechen kann!

  95. @Anja Rechte,

    darauf wartet unsere Regierung doch nur, dass Demonstranten und Bürgerbewegungen gegen solche Verbote verstoßen, um dann den Ausnahmezustand ausrufen zu können und Regierungs-und Islamisierung Gegner endgültig zu kriminalisieren und mundtot zu machen. Viel wirksamer wäre ein *wilder* Generalstreik für nur einen Tag (Krankmeldung) und weiterhin AfD wählen!

  96. Oh, jetzt hat man dem Kollegen ein paar Postings amputiert. Dabei fand ich das Girl of the Month ganz treffend.

    Apropos Holz hacken: erinnert mich an unseren letzten Kaiser in Holland. Und das mit einem verkrüppelten Arm. Tja, der war noch aus einem anderen Holz…..

  97. —Zur Begründung hieß es,
    die Bürgermeisterin befürchte,
    durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“
    könnte sich die moslemische Bevölkerung
    provoziert fühlen
    .—

    Was für
    ein dämlicher
    Spruch ! So was
    kann auch nur von einer
    Frau kommen.Und wieder ein
    Beleg mehr, warum Frauen nichts an
    der Spitze zu suchen haben und vor allem
    in sicherheitsrelevanten Ressorts eine glatte
    Fehlbesetzung sind. Warum ?! Tjaja, ganz einfach,
    weil nämlich sonst irgendwelche Primitivos,
    diesen Umstand als eine Art Einladung
    zum Vorbeischauen und dann gleich
    als Super-Gelegenheit für eine
    feindliche Übernahme
    ansehen könnten.
    So was ist halt
    politische
    Physik.

  98. #150 Wolperdinger

    Du bist ein hervorragender Beobachter. Danke!

    Ich wurde angegriffen und habe mich „politisch inkorrekt“ verteidigt.

    Man kann das ruhigen Gewissens aufs Ganze beziehen: Ein immunes Deutschland ist hier nicht gefragt.

  99. #15 Irgendwer

    „Wieso sollte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen, wenn es gegen Islamisten geht?

    Wird sonst nicht immer behauptet, Muslime seien friedliebend und rechtschaffen, während Islamismus mit dem Islam nichts zu tun habe und diese herzerwärmende Religion nur missbraucht werden würde?“

    Das ist wohl der springende Punkt: Die Politiker glauben selber nicht an die von ihnen hinausposaunten „Wahrheiten“.

  100. Molenbeeks Bürgermeisterin Françoise Schepmans scheint wohl zum Islam übergetreten zu sein.

    „..durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen…“

    Aha, auf welcher Rechtsgrundlage soll die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit einer eventuell gefühlten „Provokation“ weichen?

    Die einheimischen Bürger, gleich welchen europäischen Landes, fühlen sich provoziert:

    – durch das respektlose Verhalten der Islamisten

    – durch die offen gelebte Christenverfolgung durch die Islamisten

    – durch die Ignoranz der Politiker dem Bürger gegenüber

    – lässt sich durchaus noch erweitern.

    Wenn die Moslems Gesetze und Verbote nicht wirklich einhalten und die Politiker und Behörden Gesetze und Gebote nicht wirklich einhalten,

    warum sollte das im Rahmen der Gleichbehandlung dann nicht auch für die einheimischen Bürger gelten?

    Was würde passieren, wenn sie trotzdem demonstrieren?

  101. @BunterIrrsinn
    Bitte posten Sie weiter Ihre Links,wer es nicht mag,brauch es ja nicht öffnen.
    Ich schau ganz gerne mal rein.

  102. Genau dieses lächerliche Verhalten macht diese Musels doch erst so stark.
    Da weinen diese Politiker Krokodilstränen,wollen was weiss ich alles verschärfen an Gesetzen ect., wir weichen keinen Meter usw..
    Die Textbausteine der Europäischen Staatsvernichter sind fast identisch,hier wird es auch nicht anders sein.
    Ich erahne heute schon,was aus den Mäulern unsererer Politoberen heraustropfen wird,genau der gleiche Müll,wie bei den Beerdigungen unserer gefallenen Soldaten in Afghanistan.
    Nur wenn es dann ans „eingemachte“ geht und mal der sprichwörtliche „Eiserne Besen“ ausgepackt werden müsste,knicken sie alle ein.
    Labern was von Integration ect.,aber wer soll sich dann integrieren?
    Nicht die Musels, die ja nach der Drohung des dicken M., sich weiter radikalisieren würden,wenn man auf deren Forderungen nicht eingeht.
    Nein,der unbescholtene,friedlich lebende Europäer muss sich dann alles gefallen lassen,muckt er dann auf,wird er Verfolgt,,Diffamiert,Entrechtet und Mundtot gemacht.
    So kann das nicht weiter gehen,irgendwann nimmt das Volk das Heft selbst in die Hand,irgendwann ist der Eimer einfach voll und das wird auch so kommen,
    „Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende“,wie es hier in Buntland so schön heisst.

  103. Die französischsprachigen Belgier haben die Marokkaner doch vor allem deshalb ins Land geholt, um mit deren Wählerstimmen die wirtschaftlich stärkeren flämischen Landsleute von der Macht zu verdrängen. Nafris sprechen häufig gut Französisch, dass sie Mohammedaner sind war damals wohl zweitrangig.
    Jetzt richten sich die Politiker eben nach ihren importierten Wählern und die richten sich nach dem Islam.

  104. Genau den Spaß kennen wir doch schon genüge: Silvester in Köln werden die Frauen gefingert und als die HoGeSa ne Demo dagegen macht, wird die aufgelöst durch die Böllerpresse.

    Es kann mir keiner erzählen, die Polizeiführung hätte nicht gemerkt dass die linke Böllerpresse am Gange war und die Böller zündete. Kam ja vielleicht sogar ganz recht, so konnte die Demo gut aufgelöst werden und die Opfer nochmals bestraft werden mit einer kalten Dusche aus den Wasserwerfern und das bei eisigen Januar Temperaturen.

    Ja Froinde, die Demofreiheit hört für Euch da auf, wo es den Machthabern halt nicht mehr gefällt, gewöhnt Euch dran – dumme Arbeitssklaven!

  105. Statt den islamischen Terror wirkungsvoll zu bekämpfen, werden Kritiker mundtot gemacht.
    Solche Regierungen samt EU darf man nicht unterstützen, wenn man sich nicht an seinen Kindern versündigen will. Aber den dreckigen Machthabern ist auch das völlig egal. Hauptsache die Profite stimmen. Widerlich.

  106. Das politische Establishment fordert das Volk ständig auf, Gesicht zu zeigen.
    Mit dem Demonstrationsverbot entlarven sie sich als Heuchler und als Feinde demokratischer Werte.

  107. Molenbeeks Bürgermeisterin Françoise Schepmans hat die Demo verboten!

    „Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen“

    Das ist eine totale Bankrotterklärung und gleichzeitig ein Kniefall dieser Bürgermeisterin vor den Islamisten.

    Es würde nicht wundern, wenn diese sich nach diesem Verbot in Lachkrämpfen wälzen.

  108. „Zur Begründung hieß es, die Bürgermeisterin befürchte, durch Slogans wie „Islamisten ausweisen!“ könnte sich die moslemische Bevölkerung provoziert fühlen.“

    —-

    Damit sagt die Bürgermeisterin mehr über ihre wirkliche Meinung aus als sie möchte: Denn sie unterstellt damit, dass alle Moslems Islamisten seien! Denn warum sollte sich ein normaler, friedfertiger Moslem durch den Begriff „Islamist“ angesprochen fühlen? Eben… Aus ihrer Sicht gibt es also keinen friedfertigen Moslem sondern nur Islamisten. Ich habe verstanden.

  109. #135 Koeter (31. Mrz 2016 21:55)
    #32Hans.Rosenthal

    Ah, der Blutwurstwalzer! Dabei kommen die Belgier auch schlecht weg…
    **********************************************************************************************************
    Ja, keiner mochte sie wirklich!
    Tireur au cul – Drückeberger halt, aus Tradition!
    H.R

Comments are closed.