brussel_mediaEs fängt langsam aber sicher an, uns zu erdrücken. Es nimmt uns die Luft zum Atmen. Schaltet man das Radio an – so werden dort meist Themen erörtert, bei denen es vorrangig um Islam-Befindlichkeiten und Terror-Relativierung geht. Ähnlich im Fernsehen: Wenn dort nicht gerade zum 375sten Male die Vita des zornigen Mannes aus Österreich mit dem markanten Schnauzer kolportiert wird, so dreht sich die Thematik grundsätzlich um – Sie ahnen es schon – den Islam, die Flüchtlinge etc.

(Von cantaloop)

Und selbst der „gewichtige“ Chef der Zentralratsmuslime kommt auch schon ganz durcheinander mit den andauernd erforderlichen Stellungsnahmen zu Terroranschlägen – so verwendet er ja bekanntermaßen „copy&paste“ für die Pressemitteilungen, vergißt dann aber in Anbetracht der Häufigkeit dieser „Vorfälle“ gelegentlich, Datum und Örtlichkeit zu ändern.

Kurzum – der Islam, die Flüchtlinge, der Islam-Terror und das ganze Drumherum beginnt schleichend unseren gewohnten Lebensablauf zu dominieren. Und es ist nicht absehbar, dass sich dieser Sachverhalt in naher und mittlerer Zukunft ändert. Dank unserer „humanen“ Kanzlerin strömen täglich große Mengen weiterer Muslime ins Land. Manche anständig und dankbar, andere wiederum nicht. Wir können sie aber fast nicht voneinander unterscheiden, da sich die Anständigen nicht deutlich genug von den Fanatikern und Verbrechern distanzieren. Dieser ganze muslimisch-orientalische und religiös verbrämte Sumpf ist für einen modernen, aufgeklärten Säkularisten kaum zu durchschauen. Verbrecher und Kriminelle tauchen ab in die islamischen Parallelgesellschaften, dahin, wo die Polizei nichts mehr auszurichten hat. Sie finden dort nicht selten Schutz und Unterstützung, siehe Molenbeek-Saint-Jain, und entziehen sich dadurch der Justiz.

Qui bono? Nun, eines ist zwischenzeitlich schon erreicht – eine gewisse „Gewöhnungsphase“ ist leider mittlerweile bei vielen Menschen eingetreten. Sprich, man nimmt auch die schlimmsten Meldungen hinsichtlich unserer wilden „Gäste“ wesentlich gelassener hin, als noch vor wenigen Jahren. Der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“ und die tägliche mediale Dauerberieselung – inklusive der Euphemismen zur Relativierung der importierten Verbrecher – tut ihr Übriges dazu.

Die Alternativen dazu sind uns jedoch mittlerweile bekannt und sie sind auch gegen alle Widerstände verfügbar. Wir müssen sie nutzen, wenn wir verhindern wollen, dass unsere Kinder und Enkel, die ja in Schulen – wie aktuell in Karlsruhe – und Kindergärten schon entsprechend „islamophil“ konditioniert werden, zu Dienstboten der „zugewanderten“ Menschen aus Orient und Afrika werden. Es ist wirklich unsere letzte Chance…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

94 KOMMENTARE

  1. Mögen die warnenden Worte Churchills nicht ungehört bleiben!

    Denn dieser mußte schon in seiner Jugend gegen die mohammedanischen Eiferer im Sudan kämpfen: “How dreadful are the curses which Mohammedanism lays on its votaries! Besides the fanatical frenzy, which is as dangerous in a man as hydrophobia in a dog, there is this fearful fatalistic apathy. The effects are apparent in many countries. (…) No stronger retrograde force exists in the world. Far from being moribund, Mohammedanism is a militant and proselytizing faith. It has already spread throughout Central Africa, raising fearless warriors at every step; and were it not that Christianity is sheltered in the strong arms of science, the science against which it had vainly struggled, the civilisation of modern Europe might fall, as fell the civilisation of ancient Rome.“ – diese damals noch unmöglich erscheinende Überwältigung droht nun Europa durch seine moralische Verkommenheit und seine politische Verblendung! Noch ist es nicht zu spät, aber die Zeit wird knapp.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  2. Ich lese gerade, daß der Landesverband Saar aufgelöst wurde wegen rechtsexrem. Kann mir mal einer erklären, was eigentlich rechtsextrem ist im Gegensatz zu AfD? Ich meine, eine rassische Überspitzung wie im Dritten Reich will heute sicher keiner, auch nicht die NPDler.

  3. Tja, für eine Regierungsmehrheit benötigt man 51%.

    Für das Führen einer AG benötigt man 50.1%.

    Für das Führen eines Landes mit Ungläubigen hingegen reichen 5%, ab dann regelt sich alles von selbst auf 100% ein….

    Für das Archiv unserer Enkel im chilenischen Exil:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-12/pegida-umfrage-islamisierung

    13. Dezember 2014, 19:33 Uhr

    Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, fa 893 Kommentare

    Jeder dritte Deutsche teilt die Ansicht des fremdenfeindlichen Bündnisses Pegida, dass es eine zunehmende Islamisierung Deutschlands gebe. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Instituts TNS Forschung im Auftrag des Spiegel. Für zwei von drei Bürgern (65 Prozent) geht die große Koalition demnach außerdem nicht ausreichend auf Sorgen zu Flüchtlingspolitik und Zuwanderung ein.

    Innenminister Thomas de Maizière (CDU) zeigte sich besorgt über den Zulauf zu den Pegida-Demonstrationen: „Mich besorgt, wie schnell die Teilnehmerzahl bei den Demonstrationen innerhalb weniger Wochen in die Höhe geschnellt ist“, sagte er dem Spiegel.

    Der Minister stellte zudem eine Verbindung zwischen Pegida und der rechtspopulistischen Partei AfD her. „In dieser Gruppe gibt es viele Menschen, die sich sorgen vor den Herausforderungen unserer Zeit. Es geht um Flüchtlinge, die Angst vor angeblich drohender Islamisierung, den Euro.

  4. … da sich die Anständigen nicht deutlich genug von den Fanatikern und Verbrechern distanzieren.

    Wer im Islam soll anständig sein, der dauernd das zu hören bekommt?

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …”

    Der Islam ist eine zutiefst unanständige Religion, die jeden krank macht.

  5. Schon aus Gründen der psychischen Hygiene ist es notwendig, sich islamfreie Zonen (und Zeiten) zu schaffen. Auf den Staatsfunk dürfte man dabei noch am leichtesten verzichten können.

    Ceterum censeo GEZnem esse delendam.
    Das können doch die fleißigen Bienen machen, die den weiten, beschwerlichen Weg aus dem Morgenland auf sich genommen haben, um unsere Renten- und Sozialsysteme zu sichern.

  6. Meine Kinder werden keine Bücklinge des verlogenen Multikultibuntislamsystems ! Hand drauf.

  7. Gebe es kein Internet, würden wohl
    Hunderttausende auf die Straße gehen.

    Schwein gehabt Politiker Abschaum ( Blog )

  8. OT – ein Beruhigungsmittel

    Zwecks Beruhigung der angeschlagenen Nerven hier eine TV-Beruhigungspille aus der guten alten Zeit (auch wenn man die Filme schon kennt)

    heute · Fr, 25. Mär · 18:20-20:15 · kabel eins

    Miss Marple: Vier Frauen und ein Mord

    Ein angeblicher Mörder wird vor Gericht gebracht. Einzig Miss Marple, Mitglied der Geschworenen, ist von seiner Unschuld überzeugt. Wieder einmal beginnt sie mit ihren eigenen Ermittlungen, die sie diesmal zu einer drittklassigen Theatergruppe führen, die durch die Provinz tingelt. Miss Marple Film mit Margaret Rutherford als schrullige Amateurdetektivin.

    heute · Fr, 25. Mär · 20:15-21:55 · kabel eins

    Miss Marple: Der Wachsblumenstrauß

    Miss Marple und Mr. Stringer werden Zeuge, wie der alte und sehr reiche Mr. Enderby an einem Herzinfarkt stirbt. Während beide an einem natürlichen Ableben so ihre Zweifel haben, schenkt die Polizei der Hobbydetektivin nur wenig Glauben. So muss Miss Marple wieder einmal selbst die Ermittlungen in die Hand nehmen. Kultfilm mit Margaret Rutherford.

  9. #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Mrz 2016 16:53)
    Es wird Krieg geben.
    ————————–
    Ich glaube, dieser Krieg hat schon längst angefangen.

  10. Verbrecher und Kriminelle tauchen ab in die islamischen Parallelgesellschaften, dahin, wo die Polizei nichts mehr auszurichten hat. Sie finden dort nicht selten Schutz und Unterstützung, siehe Molenbeek-Saint-Jain, und entziehen sich dadurch der Justiz.

    Klaro wo man doch bei Teilnahme einer Steinigung alle Sünden vergeben bekommt, was zeigt dass dem islamischen Klerus nichts satanisch genug sein kann um seine vermoderten bösartigen Körper weiter auf Kosten anderer parasitär erhalten kann.
    Wie viel mehr wiegt doch da ein Attentat, gar gleich ein Selbstmordattentat?

  11. #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Mrz 2016 16:53)

    Es wird Krieg geben.

    Ich frage mich immer, wie sich die Sommer 1914 und 1939 angefühlt haben müssen?

    War der August noch unbeschwert oder lag da schon eine Stimmung der Apokalypse in der Luft?

    Und das alles ohne Internet!

    Und heute sind die Vorwarnzeiten auf Minuten verkürzt…

  12. #9 Cendrillon (25. Mrz 2016 16:56)

    Danke für die Wachsblumen.Zwei Stunden versinken in einer Welt, wo das Verbrechen noch zu verstehen war.

  13. Für die Jüngeren hier: Noch vor 30 Jahren waren diese von den Blockparteien gezielt importieren Probleme, die uns heute umbringen, noch völlig unbekannt und Deutschland ein lebenswertes Land.

    Muslimischen Terror oder asoziale Wirtschaftsflüchtlinge aus Steinzeitkulturen kannte man nur aus Kinofilmen oder Videospielen.

  14. Es sind ja nicht nur die großen Knallereien der Mohammedaner; es ist ja auch der tägliche Mikroterror dieser vollkommen verrohten Zellhaufen in Menschengestalt. Alltag im Vielvölkerslum Deutschland. „Streit zwischen zwei Familien“, „Serben“ gegen „Montenegriner“ (also Moslems gegen Moslems, Rachä):

    Die beiden festgenommenen Serben fuhren in ihrem silbernen VW-Bus in Richtung Alsterglacis, hinter ihnen ein roter VW-Bus mit einem Ehepaar und ihrer 18-jährigen Tochter aus Montenegro. Plötzlich stoppten die beiden Wagen. Der 43-Jährige soll aus dem silbernen Wagen ausgestiegen, die Fahrertür-Scheibe des roten VW mit einer Metallstange zertrümmert und auf den 47 Jahre alten Ehemann eingeschlagen haben. Anschließend soll der mutmaßliche Angreifer die Beifahrertür aufgerissen, die 43 Jahre alte Ehefrau des Opfers herausgezerrt und mit der Stange niedergeschlagen haben. Die Frau verlor dabei mehrere Zähne.

    Nach Angaben von zwei Zeugen habe der 25 Jahre alte Tatverdächtige daraufhin versucht, mit seinem Wagen die Geschädigte zu überfahren. Doch er scheiterte offenbar bei dem Versuch. Beim Eintreffen der Polizei hatte der 43-Jährige zudem eine Axt in der Hand und am Unterarm eine tiefe Schnittwunde.

    RAUS!

    http://m.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/harvestehude/article207282063/Brutaler-Streit-zwischen-zwei-Familien-in-Rotherbaum.html

  15. Liebe mitlesende Gutmenschen!

    Ganz fest daran denken: Wenn das nächste Mal neben ihnen ein moslemischer Selbstmordattentäter seine Sprengstoffgürtel zündet sollten ihre letzen Gedanken sein:

    „Aber das hat alles nichts mit dem Islam zu tun!“

    🙂 🙂 🙂

  16. #10 FrankfurterSchueler (25. Mrz 2016 16:57)
    #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Mrz 2016 16:53)
    Es wird Krieg geben.
    ————————–
    Ich glaube, dieser Krieg hat schon längst angefangen.

    #11 Eurabier (25. Mrz 2016 16:57)
    #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Mrz 2016 16:53)

    Es wird Krieg geben.

    Ich frage mich immer, wie sich die Sommer 1914 und 1939 angefühlt haben müssen?

    War der August noch unbeschwert oder lag da schon eine Stimmung der Apokalypse in der Luft?

    Und das alles ohne Internet!

    Und heute sind die Vorwarnzeiten auf Minuten verkürzt…

    Die Menschen 1914 haben im Traum nicht an einen Krieg gedacht, so wie heute unsere Gutmenschen sich nicht vorstellen können, dass die lieben Muslime etwas gegen sie haben könnten. Sie sind blind vor Hass gegen die eigenen Nazis, so dass sie die Fremd-Nazis nicht mehr erkennen.

    Rousseau:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“

    Sure 9, 33. Er ist es, Der Seinen Gesandten geschickt hat mit der Führung und dem wahren Glauben, auf dass Er ihn obsiegen lasse über alle (andern) Glaubensbekenntnisse, mag es den Götzendienern auch zuwider sein.

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

  17. #16 Wnn (25. Mrz 2016 17:01)

    so wie heute unsere Gutmenschen sich nicht vorstellen können, dass die lieben Muslime etwas gegen sie haben könnten. Sie sind blind vor Hass gegen die eigenen Nazis, so dass sie die Fremd-Nazis nicht mehr erkennen.

    Michael Klonovsky würde es so formulieren:

    Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

  18. Terror und Islam ist untrennbar eine Einheit,

    wer dies bestreiten will begeht ueble Demagogie, wir wissen wer eine Interesse daran hat,
    diesen Zusammenhang zu verwischen.

    Solange Merkel, DDR 2, System Merkel mit dem jetzigen Establishment durchregieren kann,

    wird sich nichts zum vernuenftigen aendern.

    Deshalb EU und Merkel entmachten und zur Verantwortung ziehen fuer die Verhaeltnisse, die sie kreiert haben.

  19. Und die irre Kanzlerin hat eine ganze Scharia-Gotteskrieger-Armee aus dem Morgenland nach Deutschland eingeladen.

    Unter den Millionen von Scharia-Scheinasylanten und illegalen Einwanderer sind zehntausende von Ungläubigen-Hasser.

    Da wird es in Zukunft kräftig krachen, wenn die Moslems sich auf die Suren des Korans besinnen und Ungläubige abschlachten.

    🙂

  20. Die (Mathe: 5 und Deutsch: 1) Schreiberlinge der Presse versuchen wieder mal die Quadratur des Kreises um sich die Welt für sich und andere schön zureden. Gerne arrogant und von oben herab, so kennen wir Sie.
    Die Wahrheit ist aber die: Ohne Islam kein Terror,
    da kann man noch so wortgewaltig- ….

  21. In 2 Monaten denkt keiner mehr an das Attentat, bis es wieder knallt! Dann heisst es wieder ach die armen Menschen !
    Die haben ja schon gesagt ,das bei Verkehrunfälle
    im Jahr mehr Menschen sterben !

    Wer soll das bezahlen , wer hat soviel Geld , wer hat soviel pinke pinke ……..

  22. seit Tagen, Wochen, Monaten, Jahren beschäftigen wir uns mit dem Islam. Weg damit, das ist die Sache nicht wert. Mit Schmutz beschäftigen wir uns auch nicht, den entsorgen wir……

  23. Der von den Regierenden und die sie marionettenhaft bedienenden Machthaber sind halt weiterhin daran interessiert, dass das Volk von den hofberichterstattenden Medien „erzogen“ wird.
    Wer dem entgegen wirken will, sollte immer wieder in seinem Umfeld auf die neutralen Medien aufmerksam machen und dafür sorgen, dass sich diese Menschen besser informieren, als sie dies durch die „offiziellen“ Medien können.

  24. #19 Eurabier (25. Mrz 2016 17:04)
    #16 Wnn (25. Mrz 2016 17:01)

    so wie heute unsere Gutmenschen sich nicht vorstellen können, dass die lieben Muslime etwas gegen sie haben könnten. Sie sind blind vor Hass gegen die eigenen Nazis, so dass sie die Fremd-Nazis nicht mehr erkennen.

    Michael Klonovsky würde es so formulieren:

    Die westlichen Antirassisten sind degenerierte Weiße, die sich den schwächsten Gegner ausgesucht haben: ihresgleichen.

    Richtig.
    Ich höre sie in naher Zukunft heulen ob ihrer blinden Dummheit, diese Schwächlinge und „mutigen Nazikämpfer“ brauchen uns bald dringend. Ich rede mir täglich den Mund fusselig, die aber sind dusseliger als dusselig. Vernagelt!

  25. 1/2 OT aber trotzdem passgenau

    Falls folgende harmlose Familienfehde aus Bremen heute noch nicht thematisiert wurde:

    Rund 30 Familienmitglieder zweier verfeindeter Clans haben sich eine Massenschlägerei vor dem Klinikum Links der Weser (LdW) in Bremen geliefert. Die Polizei stellte Schlagstöcke, Messer und sogar Schusswaffen sicher. Noch in der Nacht wurden mehrere Wohnungen durchsucht. Bei einer der Familien soll es sich um den berüchtigten Miri-Clan handeln.

    Das hat nix mit überhaupt nix zu tun. Ausserdem ist das nix und nixtich.

  26. Moscheen zumachen, Gebetsteppiche in Richtung Saudiarabien verfrachten. Koran/Islam verbieten und alle Illegalen zurueck.
    Merkel/Juncker/Schulze/Kahane/Roth/Maas/Soros etc vor ein Gericht stellen, Friedensvertrag auf den Tisch, Amis mit Atomwaffen nach Hause schicken, DMark zurueckbringen und die Freiheit im eigenen Lande geniessen.
    Der Tag der Schuldigsprechung dieser aller wird ein Feiertag fuer alle!

  27. Manche sagen, der Krieg der Religionen hat bereits angefangen.

    Was tun, wenn der Feind sich mitten unter uns ansiedeln durfte, ja dazu eingeladen wurde, gleich 2 Millionenweise / Jahr einzufallen?

    Es waere moeglich innerhalb kurzer Zeit die Hoheit ueber dieses Land zurueckzugewinnen,
    wenn Regierung, alle Organe und die Gesellschaft der Deutschen (minus Passdeutschen) geschlossen zusammenarbeiten.

    Durch Merkel, mit ihrem parteiuebergreifenden System DDR2 ist diese Einheit zerstoert.

    Statt das richtige zu tun, bekaempfen sie die Patrioten, die in AfD, Pegida und anderen, weniger bekannten Organisationen fuer Deutschland eintreten.

    Also ist die Voraussetzung fuer jede erfolgversprechende Aenderung,

    Merkel incl. ihrem Establishment, die EU europaweit

    zu entmachten und mit unbefleckten Menschen einen Neuanfang zu wagen.

    Alles Neu Macht Der Mai.

  28. #10 FrankfurterSchueler (25. Mrz 2016 16:57)

    ..“…Ich glaube, dieser Krieg hat schon längst angefangen.“

    Kriegsbeginn war der 13.11.2015.Wie lange der dauern wird: Weiß ich nicht. Es wird auf einen Partisanenkrieg gegen die islamische Besatzung und deren Vasallenregierungen hinauslaufen. Diesen Krieg werden die Besatzer zwar nicht gewinnen, die Zahl der Opfer wird aber gigantisch sein.Am Ende ist nichts mehr so wie es mal war.

  29. Hammerhart – die Bremer Massenschlägerei (Miri) interessiert keine Presses*u

    Gerade mal 10 lächerliche Meldungen betreffs der Massenschlägerei in Bremen, in die der Miri-Clan verwickelt war.

    http://www.focus.de/regional/bremen/pistolen-messer-schlagstoecke-verfeindete-clans-liefern-sich-massenschlaegerei-in-bremen_id_5384264.html

    Jetzt fantasieren wir mal frei:
    wären das *GIDA-Leute gewesen könnte man die Anzahl der Pressemeldungen wohl verhundertfachen.

  30. Esgeht eigentlich nur um die Leseart

    Der IS pflegt in seinem selbst erklärten Kalifat in Syrien und im Irak eine brutale Lesart des islamischen Rechts, das in antiken Kulturgütern Symbole des Götzendienstes und Heidentums sieht, die es zu zerstören gilt

    *http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/palmyra-syrien-islamischer-staat-erfolge-syrische-armee

    Es gibt dreierlei Arten Leser; eine, die ohne Urteile genießt, eine dritte, die ohne zu genießen urteilt, die mittlere, die genießend urteilt und urteilend genießt; diese reproduziert eigentlich ein Kunstwerk aufs neue. Die Mitglieder dieser Klasse sind nicht zahlreich.

    Es ist ein großer Unterschied, ob ich lese zu Genuß und Belebung oder zu Erkenntnis und Belehrung.

    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann

  31. Einer aus Österreich hat es auf den Punkt gebracht: Man muss den Islam abschaffen und zwar sofort. Ein Islam Verbot muss her und zwar dringend!!!!!!!!!

  32. Dazu wieder SPD-Martin Neuffer 1982:

    Was für die Türken gesagt wurde, gilt grundsätzlich auch für die Angehörigen der meisten anderen Länder außerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Nur den vorläufig noch geringen Zahlen ist es wahrscheinlich zu verdanken, daß die schwer zu integrierenden Gruppen der Marokkaner und Tunesier, der Pakistani und Inder und vieler anderer afrikanischer und asiatischer Länder bisher keine ähnlichen Probleme ausgelöst haben. (…)

    Die Deutschen sollen ja nicht deshalb – so einigermaßen – unter sich bleiben, weil sie zu einer besseren Sorte Menschen gehören. Sondern es sollen ihnen vermeidbare soziale Probleme und Belastungen, Konflikte und Auseinandersetzungen erspart werden, wie sie aus der Aufnahme großer ethnisch und kulturell fremder Bevölkerungsgruppen entstehen. Es soll ihr Recht gewahrt und gesichert werden, in einem deutschen und nicht in einem Vielvölkerstaat zu leben.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

  33. In Berlin leben etwa 11000 Menschen ohne Wohnung! Was machen Obdachlose im Winter, wenn sie keinen geschützten Platz zum Schlafen …. Und dann waren wir zwei Frauen allein mit dem Kältebus im nächtlichen Berlin unterwegs!
    Reiches Deutschland !
    Die rapefugees bekommen alles !
    Das nennt man Soziale Gerechtigkeit !

  34. Dann waren das heute in Deutschland , Belgien und Frankreich gar keine Islamisten , die festgenommen wurden. Waren dann bestimmt katholische Randalemönche auf Wandertour, oder wie ?

  35. #15 Heisenberg73

    Muslimischen Terror oder asoziale Wirtschaftsflüchtlinge aus Steinzeitkulturen kannte man nur aus Kinofilmen oder Videospielen.

    München 1972 nicht vergessen!

  36. Syrer sind besonders gesetzestreu
    Flüchtlinge arbeiten selten schwarz

    Dass sich manche Syrer, Iraker, Afghanen und Somalier als Taglöhner verdingen, will zwar keiner der Fachleute gänzlich ausschließen. Aber ein Massenphänomen sei das derzeit nicht. Doch das könnte sich schon bald ändern. Sollten Flüchtlinge in nächster Zeit legal nur schwer eine reguläre Arbeit finden, dürften sie vermehrt auf die sogenannten Arbeitsstriche deutscher Großstädte drängen. Bücker erläutert: „Denn wer nicht die Möglichkeit hat, regulär zu arbeiten, bei dem steigt der Anreiz, illegal zu arbeiten.“

    “ Davon ist auch das Institut für angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) in Tübingen ( auf dem Mars ) überzeugt. Die Wissenschaftler rechnen in diesem Jahr mit 100.000 und 300.000 schwarz arbeitenden Flüchtlingen. Professor Bernhard Bookmann unterstellt dabei, dass sich rund 25 Prozent der rund 800.000 Flüchtlinge im erwerbsfähigen Alter in der Schattenwirtschaft verdingen könnten – zu Stundenlöhnen von fünf bis sechs Euro, teilweise deutlich darunter.“

    Selten so gelacht, ha ha ha !
    Ja nee is klar, die kommen nach Germoney um zu arbeiten ^^

    http://www.n-tv.de/politik/Fluechtlinge-arbeiten-selten-schwarz-article17275126.html

  37. Der tägliche Sozi-Asyl-Wahn sieht so aus, dass sich Deutsche im eigenen Land solche Frechheiten/Kriegserklärungen anhören müssen.

    „Wir sind stolze Türken und Araber. Was wollt ihr Deutschen hier?“

    siehe Buschkowsky-Interview (Link). Er sagt wie immer viel richtiges, zieht aber wie immer die falschen Schlüsse, denn das Problem will er nicht erkennen, die Islam-Einwanderung die sofort gestoppt werden muss, und weitgehend zurückgefahren werden muss.

    Interview:
    http://www.infranken.de/ueberregional/Wir-sind-stolze-Tuerken-und-Araber-Was-wollt-ihr-Deutschen-hier;art55462,1008931

  38. Das gemeine Volk muss doch irgendwie auf Kurs zu bringen sein.
    Mich erinnert das gerade an die,aus Filmen,bekannten Lautsprecher im Dorf,wo die Bewohner den ganzen Tag mit Politischen Parolen bombadiert werden..
    Nur die Menschen aus den Filmen und die meisten in unserem System haben begriffen,dass an Gebetsmühlenartigen Wiederholungen von Parolen,nicht viel dran sein kann,weil die Realität ein ganz anderes Bild zeichnet…
    Ferner wird durch diese Dauerberieselung,eher Widerstand und Abstumpfung kreiert,man wird auf Dauer Immun dagegen,man wird Immun gegenüber Nazivergleichen,Pack Beschimpfungen und dem Rest,der in den Giftköchern der Umvolker befindlichen Phrasen…
    Es hat bisher nicht funktioniert und es wird in Zukunft nicht funktionieren,so doof ist das Deutsche Volk dann doch nicht,wie vielleicht gewünscht und erhofft.
    Merkel und ihr Asylwahn haben versagt…

  39. Nach Terroranschlägen: Belgische Polizei schikaniert Bürger wegen islamkritischen Internetpostings

    Schüler feierten Brüssel-Anschläge

    Der Yoga-Lehrer namens Ivar Mol postete kurz nach den Anschlägen seinen Ärger über muslimische Jugendliche die angeblich sowohl in Schulen in Brüssel als auch in Antwerpen den Terror der Dschihadisten frenetisch bejubelten. Die Information erhiehlt er von befreundeten Lehrern, die ebenfalls fassungslos darüber waren. Er schrieb auf dem Kurznachrichtendienst: „Wie kann man Lehren aus dem Terror ziehen, wenn muslimische Kinder dies in den Klassenzimmern bejubeln?“. Den „Tweet“ versah er noch mit den Hashtags des Anschlages #aanslagen und #zaventenm. Das dürfte die Aufermksamkeit der Polizei auf ihn gelenkt haben.

    Polizei verbot weitere Twitter-Meldungen über jubelnde Moslems

    https://www.unzensuriert.at/content/0020345-Nach-Terroranschlaegen-Belgische-Polizei-schikaniert-Buerger-wegen-islamkritischen

  40. Propaganda – Die Lügen werden immer dreister!

    Es gehört zu den Grundregeln der Propaganda, dem Gegner genau das vorzuwerfen, was man selbst anzettelt: Die von den USA und ihren Vasallen ausgelöste Flüchtlingsflut aus dem Nahmittelosten soll Russland verursacht haben – zu dumm nur, dass Putin seine Truppen aus Syrien nun abgezogen hat. Die Hetze, die von den transatlantischen Mainstream-Medien seit Jahren gegen Russland betrieben wird, soll damit vertuscht werden, dass man dem Kreml vorwirft, einen Informationskrieg zu führen. Für wie dumm hält die NATO eigentlich die Bürger ihrer Mitgliedsstaaten?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/peter-orzechowski/propaganda-die-luegen-werden-immer-dreister.html

  41. Ich denke, es gibt nur noch 3 Möglichkeiten, wie es in Deutschland weitergeht:

    1. Alles bleibt wie es ist, also schleichende Islamisierung
    2. Die Autochthonen Deutschen kaufen sich einen failed State z.B. in Afrika ( aber ohne einheimische Bevölkerung) und bauen sich ein neues Deutschland auf. Der Islam würde natürlich verboten.
    3. Der Islam in Deutschland wird von einer komplett neuen Regierung radikal bekämpft und die Willkommenskultur in eine Abschiebekultur verwandelt.
    Grenzen werden komplett geschlossen und Asylforderer an der Grenze abgewiesen.

  42. Der Mensch ist ein „Gewohnheitstier“ und die tägliche mediale Dauerberieselung – inklusive der Euphemismen zur Relativierung der importierten Verbrecher – tut ihr Übriges dazu.
    —————————————————
    Wir werden systematisch und langsam an einen gesellschaftlichen Zustand herangeführt, der dem Grundgesetz völlig widerspricht. Wir werden gnötigt, einer Population bei uns Einlass zu gewähren, die intellektuell, mental und charkterlich im tiefsten Mittelalter verhaftet ist. Und warum müssen wir hier junge Männer aus Kriegsgebieten einreisen lassen, während unsere Soldaten eben in diesen Ländern für deren Sache kämpfen?

  43. Es steht nirgendwo wieviel Länder, von den 28 ,haben tatsächlich den Türkendeal zugestimmt!
    KOMISCH IST DAS !

  44. Guter Artikel. Das Gleiche habe ich erst gestern zu meinem Kumpel gesagt.
    Egal wo man hinschaltet, in welche Zeitung man schaut, oder mit wem man sich unterhält.
    Es geht nur noch um die Invasoren und ihren Teufelskult.
    Was mich auch so aufregt ist, dass sie dann ständig minutenlang die Fotos von diesen Untermenschen einblenden (wer Unschuldige ermordet hat jegliches Menschenrecht verloren), die Namen verlesen und über deren Lebensumstände diskutieren.
    Überall nur noch IS-lam, Anschläge, Mord und Totschlag, vermischt mit dem Geseier irgendwelcher hilflosen Politik, und/oder Medienclowns.
    Furchtbar.

  45. Diesen Kommentar irgendwo anders gelesen,
    Zitat sinngemäß, nicht exakt wörtlich:

    Wer sich über die ausländische Presse über die Zustände in seinem Land informieren muß, der lebt entweder in Nordkorea oder in Deutschland.

  46. Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*
    —————————————————–
    Man braucht gar nicht so viel über den Islam zu wissen. Er reicht mir vollkommen, dass sie mich einen „UNGLÄUBIGEN“ schimpfen. Dieser Fakt alleine reicht völlig aus, den Islam kategorisch in allen seinen Erscheinungsformen zu verdammen!

  47. @ #34 siggi (25. Mrz 2016 17:18)
    In Berlin leben etwa 11000 Menschen ohne Wohnung! Was machen Obdachlose im Winter, wenn sie keinen geschützten Platz zum Schlafen
    ———————–

    Sie könnten sich die Methoden der illegalen Eindringlinge zunutze machen:

    Papiere wegschmeissen, kein Deutsch reden und sich als „Flüchtling“ ausgeben. Dann haben sie sofort warme Unterkunft, umfassende ärztliche Betreuung mit Taxitransport, drei Mahlzeiten am Tag frei Haus serviert, freies Internet und reichlich Taschengeld.

    Aufräumen, Saubermachen, Kloputzen, Wäschewaschen, all das brauchen sie dann auch nicht mehr selbst machen.

  48. TERROR TAG FÜR TAG

    Ich muss einmal eine Lanze für die meisten Menschen in diesem Lande brechen. Und damit meine ich die, die sich diesem Lande eng verbunden fühlen und es als ihre Heimat ansehen.
    Als eine Heimat, die lebens- und liebenswert ist.
    Das sind oftmals die Menschen, die alle Tugenden in sich tragen und leben. Dazu gehört auch eine gehörige Portion Geduld.
    Aber gerade diese wird seit langem auf eine ganz große Probe gestellt.

    Ob seitens der unfähigen Politik hierzulande, oder seitens des respektlosen Islam, der weltweiten Brutstätte des Terrors, all das stellt inzwischen die Geduldigsten von uns vor echte, massive Probleme. Und eines ist klar, – wenn der überaus geduldige, bis dahin lammfromme, deutsche Michel an seine Grenzen gestoßen wird, – dann wird dessen Reaktion nicht Jedem gefallen. – Und es wird so kommen, wenn den Missbräuchen, den Auswüchsen, den Bedrohungen, dem kriminellen Handeln kein Einhalt geboten wird.
    Wir werden nicht hinnehmen, dass auf Dauer hierzulande barbarische Verhältnisse existieren. Wir werden nicht akzeptieren, dass hier geltendes, demokratische Recht außer Kraft gesetzt wird. Sei es verursacht durch Verantwortliche in der Politik, durch Unterlasser in den Behörden, in den Gerichten, in den Kommunen. Ebenso wenig werden wir auf Dauer akzeptieren, dass geltendes Recht, sowie unser Glauben mit Füssen getreten wird. Egal, welcher Herkunft und welchen Glaubens Diejenigen sind, die es angeht. Und an eines können sich speziell die muslimische Fanatiker schon einmal gewöhnen und dies in der Formulierung üben. – In diesem Land gibt es nur wenige Ungläubige, – man nennt sie auch Atheisten. Alle anderen sind für Euch Gläubige christlichen Glaubens, z.B. – oder bestenfalls ANDERSGLÄUBIGE. – Merkt Euch das bitte. Und Nazis nennt ihr uns auch nicht mehr, – Ihr nicht!
    Was waren das doch für paradiesische Zeiten, als wir mit allen Nationalitäten und Glaubensrichtungen in diesem Land, in diesem Europa, friedlich und gemeinsam leben konnten.
    In diesen Zeiten begegnete man sich nicht mit Misstrauen, man begegnete sich mit Respekt, man war humorvoll und keineswegs intolerant. Wir haben MITEINADER gelebt, gearbeitet (und zwar JEDER) gelacht, gefeiert. Wir haben etwas geschaffen, erhalten. Wir haben uns über zerfetzte Leiber unschuldiger Kinder keine Gedanken machen müssen.
    Durch Euch ist das anders geworden.

    Denkt ‚mal darüber nach Ihr Gottes-Krieger und deren Anhänger, wer und was hier eigentlich durch wen auf dieser Welt schief läuft. Und fragt Euch einmal allen Ernstes ob es normal ist zu glauben, dass der eigene, zerfetzte Körper das Schlüsselloch für das Paradies ist?
    Wer erzählt Euch nur so einen Schwachsinn, und Ihr glaubt das noch?

  49. Neben dem Flüchtlingsthema schafft es die AfD aktuell auf fast jede Titelseite.
    Der Höhepunkt der Anti-AfD Kampagne ist anscheinend noch nicht erreicht.

  50. Die Medien betreiben immer noch Verdummung und Manipulation.

    Mindestens 22.000 Terroristen halten sich bekanntermaßen in Europa auf, nichts wird unternommen.
    https://deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Es ist so offensichtlich, das dies ein Terroranschlag ist, da muss man nicht wattebauschmäßig von „Explosionen“ faseln.

    Da die auf der Liste stehenden bekannten Terroristen immer noch frei herumlaufen, könnte man den Eindruck gewinnen, die Behörden hätten dies so gewollt. Andernfalls wären sie vorbeugend tätig geworden.

    Ebenso bekannt ist, das sich in vielen Aufenthaltsheimen der illegalen Eindringlinge IS-Terroristen als Schläfer aufhalten. Auch hier wird nichts unternommen.

    Stattdessen wird „sensibilisiert“, „Wachsamkeit“ „geübt“, Streifen werden „verstärkt“, Warnstufen erhöht.

    Verhindert eine Warnstufe einen Terroranschlag?
    Die 90% absolut unkontrollierten Eindringlinge in Europa werden sich an all das nicht halten.

    Wie wirksame Handlungen aussehen können, haben Ungarn und Mazedonien gezeigt.

    Es sind KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Eindringlinge.

    Sehr viele haben bereits durch ihre Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Die Medien versuchen immer noch das Volk in eine trügerische, falsche Sicherheit zu lügen.

    Wir haben bereits jetzt Krieg in Europa

  51. Islamfestspiele in HH:

    In der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Hamburg-Meiendorf kam es zu einem Streit unter Bewohnern. Es versammelten sich ca. 20 Bewohner der Unterkunft und stachelten sich gegenseitig an (…) Als ein Rädelsführer konnte ein 28-jähriger Mann (Nationalität ungeklärt) vor Ort von den Beamten ermittelt werden. Die Beamten konnten den Streit schlichten und führten mit dem 28-Jährigen ein normenverdeutlichendes Gespräch durch.

    *Kranklach*. Der war bestimmt schwer beeindruckt. RAUS!

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3286123

  52. #39 Kutte1895

    IS-Rückkehrer laufen unbehelligt in der EU herum, und harmlose autochthone Islam-Kritiker und Regierungskritiker werden von den sozialistischen EU-Eliten und Gutmenschen verfolgt. Was nicht selten in der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Vernichtung der Kritiker endet. Siehe den Bäckermeister oder Akif.

    Das lässt sich nur noch so erklären, dass die linken EU-Eliten haben den europäischen Völkern den Krieg erklärt haben. Und die in den Schulen von linken Lehrern gegen ihre Eltern/Großeltern aufgehetzten Schüler sind deren Sturmtruppen (Antifas, Denunzianten/Blockwarte) im Kampf gegen die Patrioten.

  53. 22 000 Terroristen ist wesentlich zu kurz gegriffen, allein in D duerfte die Zahl weit ueber 100 000 liegen, keiner kennt die Zahl genau,

    es wird eine grosse Ueberraschung werden, wenn sie alle organisatorischen Vorarbeiten, Bewaffnung, Sprengstoff bereitgestellt haben und

    auf einem Schlag loslegen, Ohren besser anlegen.

  54. Und selbst der „gewichtige“ Chef der Zentralratsmuslime kommt auch schon ganz durcheinander mit den andauernd erforderlichen Stellungsnahmen zu Terroranschlägen – so verwendet er ja bekanntermaßen „copy&paste“ für die Pressemitteilungen, vergißt dann aber in Anbetracht der Häufigkeit dieser „Vorfälle“ gelegentlich, Datum und Örtlichkeit zu ändern.

    Das war für mich der Kracher des Tages, als ich das gelesen habe.

    Wurde das eigentlich mal in den MSM thematisiert, zB. in der heute-show veräppelt?

  55. Bald werden die Facharbeiter aus Idomeni abgeholt,wahrscheinlich mit Stretch Limousinen und rotem Teppich.
    Es gibt zwar ca. 30 Mill.europäischer Arbeitslose,aber die haben ja weder die Ausbildung,noch verfügen sie über Islamische Werte,die sie gerade zu prädestiniert,Deutschlands Karre aus dem Dreck zu ziehen…
    Ach ja,und wie steht es mit dem zu erwartenden Aufenthaltsstatus aus?Dürfen mittlerweile alle Invasoren hier arbeiten?
    Noch n Wahnsinninger…

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bodo-ramelow-will-bis-zu-2000-fluechtlinge-nach-thueringen-holen-a-1084129.html

  56. –43 sigi–

    ich vermute,dass allen Länden die Merkel angeordnet-und basta-kein Wort mehr!!!!

  57. #52 Kutte1895

    Das Video ist der Hammer. Bald knallt es hier so richtig, und zwar noch drastischer als vor einigen Jahren in Schweden und Frankreich.

  58. Schaltet man das Radio an – so werden dort meist Themen erörtert, bei denen es vorrangig um Islam-Befindlichkeiten und Terror-Relativierung geht.

    Eine absolut zutreffende Beobachtung. Ich habe kürzlich bei einer großen MSM-Online-Zeitung mal „spaßeshalber“ die Artikel gezählt, dies sich (direkt oder indirekt) mit dem Thema Islam, Integration, Zuwanderung, ISIS, Asyl etc. befassen. Es waren nahezu 90 Prozent.

    Man bekommt den Eindruck, das Thema käme den Lügenedien geradezu gelegen, die wüßten sonst nicht, was sie zu berichten hätten. Der ganze Blätterwald lebt praktisch davon wie ein Kannibale, er kannibalisiert es und uns, wie der Islam selber. Was bei PI aufgeklärt und erklärt wird – wird dort im selben Moment wieder verklärt, relativiert, bagatellisiert, zugekleistert, geflickt, beschönigt und vertuscht.

    Wer sich zu intensiv damit befaßt, entwickelt in der Tat Albträume, weil er all diesen Schlamm unverarbeitet mit in den Schlaf nimmt. Man muß schon psychisch einigermaßen robust sein, um das alles an sich abtropfen zu lassen, als sei es nichts. Denn ein Gewöhnungseffekt an den Irrsinn will sich bei einem solch angstbestzten Thema einfach nicht einstellen.

    Kein Wunder, steht doch unsere Existenz, unsere kulturelle, religiöse, sprachliche und ethnische Identität auf dem Spiel, der Frieden auf deutschem Boden, unsere Sicherheit, die unserer Frauen und Kinder und die Zukunft unseres Kontinents überhaupt. Ganz zu schweigen von den gigantischen Kosten des Asylwahns, die keiner je wird bezahlen können.

    Hier werden gerade jeder menschliche und zivilisatorische Fortschtritt und die durch die Reformation und Aufklärung hart erkämpfte Freiheit ermordet. Und alle schauen zu wie bei „Fack ju Goethe“ (als ob das nicht schon symbolisch genug wäre um aufzuwachen, denkt man an Dr. Faustus und Mephisto). Oder das hynotisierte Kaninchen vor der Schlange.

    Die Linken und Globalisten tanzen uns in einer seltsamen Interessensymbiose vereint auf der Nase herum und uns alle in den Untergang wie auf der Titanic: The last Dance, der Abgesang. Man könnte dran verzweifeln, aber wie der US-Blogger Ramzpaul schon sagt: Das beste ist, so gut wie möglich sein Leben zu leben, Gleichgesinnte zu finden und die persönliche Begegnung zu suchen, sonst hat man das vor lauter Angst am Ende auch noch das eigene Leben verpaßt. Das tun ja schon all die ganzen Eskapisten (heute Gamer und Kiffer genannt) ohnhin schon den lieben langen Tag, leider auch ein Grund für die Islam-Trojaner, durch die Hintertür (in der Computersprache „backdoor“) einzudringen.

    Apropos: Eigentlich bin ich gegen Schwarzmalerei und Fatalsmus, gegen jedes Geunke. Angst lähmt, und Defätismus raubt die Zuversicht, die man braucht, um die Probleme zu lösen, oder wenigstens in den Griff zu bekommen. Kassandra wurde bekanntlich in Troja hingerichtet, weil sie die Zukunft voraussah: „The song is based on the mythical character Cassandra of Troy in Greek mythology, who was doomed to know the future but have no one believe her.“

    Der Prophet im eigenen Lande zählt seit je nichts. Diese geschichtliche Parallele läßt sich nicht ohne Grund ziehen. Denn sie betrifft die gesamte abendländische Kulturgeschichte und scheint aus der Vergangenheit wie eine eindringliche Warnung zu uns herüber.

    Troja liegt heute in der Türkei.

  59. +++BRDDR-PROPAGANDA ÜBERALL!+++

    Einmal pro Woche liegt Tageszeitungen „prisma“ gratis bei:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Prisma_%28Fernsehzeitschrift%29

    Prisma-Ausg. 12/2016 mit TV Programm 26.3. – 1.4.

    +++Seite 4-5, hinterlistige Einstimmung auf Asylforderer, deren Forderungen u. Übergriffe!

    Artikeltitel: „Unterwegs nach Schlaraffia“ – „Ein alter Menschheitstraum“, „Faulenzen als große Tugend“…

    (Ich tippe Teile ab)

    „Nun gibt es aktuell ein paar Leute, die Kriegsflüchtlinge unterstellen, sie wüßten genau, wo sich „jenseits von Montag“ befinde, nämlich mittemang in Deutschland. In Wahrheit kämen diese Menschen nur, weil bei uns wie im Schlaraffenland, Milch und Honig flössen und Kapaune fertig gebraten über die Straßen flatterten.

    Welch schönes Kompliment für die Bundesrepublik!

    Offenbar wähnen sich die Schreihälse allem Streß und Streit zum Trotz in einer Art Schlaraffenland, deshalb teilen sie auch nicht gern, was allerdings gegen ein Prinzipf des Schlaraffenlandes verstößt. Es herrscht dort freier Eintritt für jedermann. Asylverfahren überflüssig…“

    Der Bogen wird in diesem Flüchtlingspropaganda-Artikel gespannt von Thomas Morus über Frankreich, Pieter Bruegel der Ältere, Grimms Wörterbuch bis zu „Das große Fressen“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Das_gro%C3%9Fe_Fressen) u. der „Flüchtlingskrise“ heute.

    Gleich neben o.g. Gehirnwäsche-Artikel eine unglaubliche Verhöhnung der Opfer, der von Moslems okkupierten Silvesternächte, in Köln usw.:

    (Ich tippe wieder Teile ab)

    „“Tisch für Zwei – Sexuelle Übergriffe

    Auf der Fahrt zum Markt hatten wir noch über die, wie ein Modesturm kursierenden „sexuellen Übergriffe“ gesprochen und uns gefragt, wann man denn von einem solchen reden kann.

    Da legt sich der Gemüsehändler ins Zeug und sagt zu Lena: „Davon, schöne Frau, werden Sie sowas von scharf!“ Und präsentiert eine tiefrote Cubanelle…

    ich schiebe sie(Lena) samt unserer kleinen Felicitas vom Stand fort…

    Eine Woche darauf, während einer Party… streicht mir eine nicht mehr ganz taufrische Blondine liebvoll über den Bauch. Irritiert starre ich auf ihr Lächeln, das mir frivol vorkommt.

    Lena… wird von einem schon etwas angetrunkenen Bartträger angemacht: „Hast Du einen geilen Arsch!“…

    Sind wir prüde oder hinterwäldlerisch?…““

  60. PS: Raumzey sagt in den Video, unsere Gesellschaften schauen teilnahmslos zu, wie unsere politischen Eliten den Moslems die Ärsche küssen.

    Wie wahr.

  61. Nun ja, manchmal kommts noch besser. Der WDR2 hat heute einen Gutmenschentag. Ist besinnliche Zeit, Karfreitag, da dreht er voll auf. Auf dem Rad hatte es gerade einen Menschenrechts-Anwalt aller Unterdrückten.
    Der führt u.a. den Prozeß gegen Kik wegen eines Brandes und er ist der Häuptling irgendeiner Menschenrechts-NGO. Widerlich wie er sich darstellen konnte und darstellte. Allein der Tonfall, halb kastriert.

  62. Na ja, es ist schon interessant wie mit zweierlei Maß gemessen wird. Von den Muslimen wird verlangt, dass sie sich von den Attentaten in Paris und Brüssel klar distanzieren – dann ist alles gut. Aber wir Deutsche können uns von 12 Jahren Naziherrschaft distanzieren wie wir wollen, obwohl die meisten Deutschen ohnehin nach 1945 geboren sind und frei von jeglicher persönlicher Schuld sind. Aber das nutzt uns nichts. Man hat das Gefühl, dass wir wg des II. Weltkriegs alle Schuld der Welt übernehmen müssen. Ob die Flüchtlingskrise durch amerikanische Kriege in Nahost ausgelöst wurde, ob die afrikanischen Flüchtlinge wg des ehemaligen englischen und französischen Kolonialismus zu uns wollen oder die Balkankriege durch den serbischen Nationalismus. Deutschland steht immer in vorderster Front der Verantwortung. Das ist bis zu einem gewissen Grad ja auch in Ordnung. Aber alle Schuld der Welt – das ist doch ein bisschen viel.

  63. #3 sylvester (25. Mrz 2016 16:49)

    Alles was ich gehört habe ist, dass man Verbindung zu Rechtsextremen gehabt haben aoll. Also rechts wird zirkulär (!) definiert, nämlich durch Verbindung zu rechts.(*) Da gibts eben momentan ne klare Definition. Und die NPD gehört halt dazu.

    (*)Ich mein, mich kann dieser Wahn nicht treffen, ich beherrsche die Logik und weiß was eine zirkuläre Definition ist, aber ein Meuthen oder ein Petry bei allem Respekt eben in dieser Schärfe nicht. Aber damit muß man leben. es gibt nichts besseres.

  64. Gibt es in diesen Zeiten nichts anderes wie diese Islam Scheisse!?

    Es gibt doch wahrlich genug andere wichtigere Themen in unserem Land.

    Zum Beispiel:

    wie werden wir unsere wahnsinnigen Politiker los…
    die uns das Thema Islam ganz bewusst in unverantwortlicher Weise eingebrockt haben.

    Darum:

    MERKEL MUSS WEG!

  65. Merkel raunt ja immerzu,dass sie Fluchtursachen bekämpfen wolle.

    Wären nurmal die beiden Fluchtursachen Erdogan und Merkel eliminiert, dann wäre endlich im Wesentlichen die Illegale Zuwanderung nach Deutschland und die weiteren EU-Länder unterbunden.

    Und damit wären dann erstmal wieder die unabdingbaren Vorrausetzungen für ein effektives EU-übergreifendes Kontrollsystems im Rahmen der koordinierten zwischenstaatlichen und nationalstaatlichen Bekriegung des islamischen Terrors und dessen innerer und äußerer Unterstützerfronten gegeben.

    Beide Verteidigungsstränge werden aber von der Merkel Regierung und ebenso von der Merkel-Juncker-EU gezielt und systematisch hintertrieben.

    Merkel erwirbt sich gerade, wie die nicht-abbrechende islamisch-satanistische Terrorserie plastisch vor Augen führt , zu ihrem Titel der Mutter Theresa aller Muslime, mit dem sie auch noch hausieren geht wie eine politische Bordsteinschwalbe, noch den einer Mutter aller Islam-Terroristen hinzu.

    Inzwischen frißt sich diese ihre „Sendung“,der sie sich so wiedergängerisch verschrieben hat und so sichtbar ohne Wiederkehr, bereits in ihre Gesichtszügen ein, die immer aufgescheuchter und unsicherer ja gespielt-grimassenhaft und doch versteinert-brutalisiert wirken und welche längst wie grotesk-beseelten Granit-Kampf-Lenine nur noch mit hängenden Kampfhundlefzen daherkommen ; was fehlt, was aber so schon inhärent zu sein scheint, ist nur noch die schwarze Fahne des IS.

  66. Gestern im WDR2-Radio hat Dieter Nuhr erzählt. Bis gestern mochte ich den noch. Der hat tatsächlich erzählt, daß die AfD froh über den Terroranschlag in Brüssel ist.

    Und dann noch, immer mal wieder zwischen der schlechten Musik, zwei Spinner, die lustig sein wollen. Keine Ahnung wie die heißen, aber hetzen genauso.

    Wahnsinn, was alles gesendet werden darf.
    Und die Moderatoren der Radiosender stehen voll dahinter. Dieses miese Pack.

    …es wird schon sehr bald kein Auenland mehr geben…

  67. Kurzum – der Islam, die Flüchtlinge, der Islam-Terror und das ganze Drumherum beginnt schleichend unseren gewohnten Lebensablauf zu dominieren.
    ++++
    Schleichend ist gut!
    Eher im vollen Galopp! 🙁

  68. Ich lese gerade, daß der Landesverband Saar aufgelöst wurde wegen rechtsexrem. Kann mir mal einer erklären, was eigentlich rechtsextrem ist im Gegensatz zu AfD? Ich meine, eine rassische Überspitzung wie im Dritten Reich will heute sicher keiner, auch nicht die NPDler.
    _______________________________________________

    „Als rechtsradikal gilt heute,
    wer einer geregelten Arbeit nachgeht,
    seine Kinder pünktlich zur Schule schickt und der Ansicht ist, dass sich der Unterschied von Mann und Frau mit bloßem Auge erkennen lässt.“
    (Dr. Konrad Adam)

  69. Zwei Terrorverdächtige in Deutschland festgenommen

    Gießen/Düsseldorf (dpa) – In Gießen und in Düsseldorf hat die Polizei zwei Männer festgenommen, die mit den Terroranschlägen von Brüssel in Verbindung gebracht werden.

    Bei dem Verdächtigen geht es nach Informationen des Magazins «Der Spiegel» und der Deutschen Presse-Agentur in Berlin um den Salafisten Samir E.. Er war wie der Brüsseler Flughafen-Attentäter Ibrahim El Bakraoui im Sommer 2015 von den türkischen Behörden im Grenzgebiet zwischen der Türkei und Syrien aufgegriffen worden. Die Türken verdächtigten beide, sich auf der Seite der Islamisten am syrischen Bürgerkrieg beteiligt zu haben oder noch beteiligen zu wollen. Beide seien daraufhin gemeinsam in einem Flugzeug nach Amsterdam abgeschoben worden, dem Ausgangspunkt ihrer Reise.

    http://www.koeln.de/koeln/nachrichten/terrorverdaechtige-in-deutschland-festgenommen_993094.html?nbts=61b858ef9672e09845e9b3e90b74f75c

  70. #81 NoRman971 (25. Mrz 2016 20:00)

    Gestern im WDR2-Radio hat Dieter Nuhr erzählt. Bis gestern mochte ich den noch. Der hat tatsächlich erzählt, daß die AfD froh über den Terroranschlag in Brüssel ist.

    Und dann noch, immer mal wieder zwischen der schlechten Musik, zwei Spinner, die lustig sein wollen. Keine Ahnung wie die heißen, aber hetzen genauso.

    Wahnsinn, was alles gesendet werden darf.
    Und die Moderatoren der Radiosender stehen voll dahinter. Dieses miese Pack.

    ———————————————————————

    Ist ja nicht nur Dieter Nuhr, der ebenso wie beispielsweise Jürgen Becker anscheinend genauso wie ihre anderen „Kabarettisten“ sensationell auf die Islam-Schiene gesprungen sind. Irgendwer muss diesen ehemlaigen guten Leuten was ins Trinkwasser geschüttet zu haben,anders kann ich mir diese Gehirnwäsche nicht mehr erklären.
    Und der Wahnsinn nimmt kein Ende :

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/diakonie-und-fiftyfifty-kaufen-haus-fuer-fluechtlinge-aid-1.5859340

    Man muss dieses miese Schauspiel zig-mal lesen, um es zu begreifen : Fifty-Fifty ist eine Obdachlosen-zeitung, mit diesen Einnahmen sollen ein bißchen bessere Bedingungen eben für Obdachlose erreicht werden. Und was machen diese Irren : Kaufen ein Haus für FLÜCHTLINGE – es ist nicht mehr zu fassen. In was für einem Albtraum leben wir eigentlich???

  71. Gerade zeigt das Hetz-TV 3sat, wie den Moslems im Osmanischen Reich der Terror beigebracht wurde!

    Und das zwei Tage nach den Bombenanschlägen in Brüssel!

    Man beschreibt es verharmlosend mit Guerillataktik – damals gegen die Türken.

    Nach dem Krieg wurden sie damals um ihren versprochenen Sieg betrogen – heute kämpfen sie mit den von den Briten gelehrten Terrormethoden gegen uns – Ungläubige.

  72. Die Buchholzer „Kreiszeitung Wochenblatt“ hat mal wieder ein wahres Feuerwerk an Nebelkerzen zum Thema „Terror und Islam“ gezündet. Zunächst ein Artikel von Chefredakteur Oliver Sander, der das bekannte „Selbst schuld“-Argument der Linksextremisten wiederholt und ernsthaft meint, daß soziale Perspektivlosigkeit (und nicht der Haß auf die dem Islam widersprechende westliche Freiheit) Ursache des Terrors ist:

    Moment mal

    […]

    Jahrelang schauten Deutschland und andere europäische Mächte tatenlos zu, wie sich Krieg über den Nahen Osten ausbreitete und eine ganze Region destabilisiert wurde. Kein Wunder, lebt die deutsche Industrie als weltweit drittgrößter Waffenexporteur nach den USA und Russland doch hervorragend vom Krieg.

    […]

    Terrorismus kann man nicht mit noch mehr Bomben austrocknen, sondern auf Dauer nur mit Frieden. Dazu gehören Präventionsprogramme für gefährdete junge Menschen. Wer eine gute Perspektive in seinem Land hat, braucht sich nicht in Terror-Camps zum Selbstmord-Attentäter ausbilden zu lassen!

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buchholz/politik/terror-kann-nicht-ueberraschen-d75740.html

    Sammel-E-Mail: red-buch@kreiszeitung.net

    Weiter geht’s in derselben Ausgabe damit, daß die Ahmadiyya-Gemeinde (die nicht zur „Umma“ gehört!) ihre bekannte Sicht der Dinge kundtun darf:

    Ahmadiyya-Gemeinde verurteilt Anschläge in Brüssel

    „Konträr zu den Lehren des Islam“ / Abdullah Wagishauser: „Deutungshoheit nicht Terroristen überlassen“

    (tp). Über die jüngsten Terroranschläge gegen unschuldige Menschen mit zahlreichen Opfern in Brüssel sind die Mitglieder der deutschen muslimischen Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat, die in Stade eine Moschee hat, tief betroffen und bestürzt.

    Das weltweite Ahmadiyya-Oberhaupt, Kalif Hadhrat Mirza Masroor Ahmad sagt: „Alle Formen von Terrorismus und Extremismus sind völlig konträr zu den wahren Lehren des Islam. Der Heilige Koran stellt unmissverständlich klar, dass wer auch nur eine einzige unschuldige Person tötet, damit die gesamte Menschheit tötet. Unter keinen Umständen rechtfertigt der Islam Mord und Terror.“

    „Wir sind entsetzt. Unsere Gebete und Gedanken sind bei den Verletzten und Hinterbliebenen. Als friedliebende Muslime sind wir besonders davon betroffen, dass Menschen im Namen des Islam ihre feigen und perversen egoistischen Ziele verfolgen“, stellte Abdullah Wagishauser als Vorsitzender der Ahmadiyya-Gemeinde in Deutschland klar. „Als Muslime fühlen wir uns verpflichtet, die Deutungshoheit über den Islam nicht Terroristen zu überlassen.“ Jede Form von Gewalt stehe im Widerspruch zu der Friedensbotschaft des Islam. Gewalt, Anschläge und Terror seien mit jeder staatlichen Maßnahme zu bekämpfen.

    Also: Islam ist Frieden(TM).

  73. #12 James Cook (25. Mrz 2016 16:57)

    Verbrecher und Kriminelle tauchen ab in die islamischen Parallelgesellschaften, dahin, wo die Polizei nichts mehr auszurichten hat. Sie finden dort nicht selten Schutz und Unterstützung, siehe Molenbeek-Saint-Jain, und entziehen sich dadurch der Justiz.

    Klaro wo man doch bei Teilnahme einer Steinigung alle Sünden vergeben bekommt, was zeigt dass dem islamischen Klerus nichts satanisch genug sein kann um seine vermoderten bösartigen Körper weiter auf Kosten anderer parasitär erhalten kann.
    Wie viel mehr wiegt doch da ein Attentat, gar gleich ein Selbstmordattentat?
    —————-

    lieber entdecker 🙂

    könntest du die sure oder den hadith angeben, dass Steinigung sünden vergibt? das war mir bisher neu. danke.

  74. Fall El Bakraoui: Erdogan nennt belgische Regierung “inkompetent”

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdo?an warf den belgischen Behörden Versagen vor und nannte die Regierung in Brüssel “inkompetent.” “Wir haben diesen Mann in Gaziantep verhaftet und ihn ausgewiesen. Wir haben ihn zurückgeschickt, doch diese Herren haben nicht das getan, was notwendig war, und sie haben diesen Terroristen freigelassen”, sagte er. “Übernehmen Sie dafür die Verantwortung und stehen Sie dafür gerade!”

    Erdogan kritisierte Belgien zudem erneut dafür, am Rande des EU-Gipfels in Brüssel eine Demonstration von PKK-Anhängern zugelassen zu haben. “Und, was ist kurz danach passiert?”, fragte er rhetorisch.

    http://de.euronews.com/2016/03/25/fall-el-bakraoui-erdogan-nennt-belgische-regierung-inkompetent/

  75. Ahlener Briefbogenaffäre: Ein Bürgermeister gibt den Möllemann

    An der AfD kommt man im Moment nirgendwo vorbei und so löst eine Provinzposse die nächste ab, wenn sich die Vertreter der Altparteien ziemlich unbeholfen daran begeben, ihre demokratisch erworbenen Pfründe auf demokratische Weise zu verteidigen.

    Um was es bei dieser Briefbogenaffäre anno 2016 geht, verrät eine Rundmail des Kreisverbands der AfD, die uns vorliegt.

    http://opposition24.com/ahlener-briefbogenaffaere-buergermeister-gibt-den-moellemann/286063

Comments are closed.