Fühlen Sie sich auch in einem Staat gefangen, der Ihnen nur das vorsetzt, was vorher die zuständigen Zensurstellen passiert hat? Der Sie als Bürger für unfähig hält, Informationen zu verdauen, die nicht mit einem behördlichen Gütesiegel versehen sind? Egal, ob sich die entsprechenden Institutionen nun „Rundfunkrat“ oder „Bundeszentrale für politische Bildung“ nennen? Nun, damit stehen Sie in guter, aber bedauerlicher Tradition.

Der Politologe Siegfried Suckut hat sich in akribischer, verdienstvoller Arbeit ganze Regalmeter von Briefen vorgenommen, die mutige DDR-Bürger an ihre Gesinnungsverwalter im ehemaligen ostdeutschen „Zuchthausstaat“ gerichtet haben. Die wurden natürlich niemals zugestellt, sondern von der dienstbeflissenen Staatssicherheit vorher aus dem Postverkehr gefischt – schließlich durften die geistigen Frührentner an der Systemspitze nicht mit der Unruhe ihres gegängelten Stimmviehs belästigt werden.

Die Schriftstücke bilden jedoch hautnah die Unzufriedenheit mit dem Leben in einem administrativen Lügengebäude ab, in dem jedem Bürger voll bewusst ist, dass ihm Medien und Politik 24 Stunden am Tag eine Scheinrealität vorspiegeln, die rein gar nichts mit dem alltäglich Erlebbaren zu tun hat. Parallelen zu heutigen Online-Foren und Leserkommentaren liegen auf der Hand, Ellen Kositza, die Literaturredakteurin der zeitschrift Sezession, stellt das in ihrer Video-Rezension heraus – und vergleicht den DDR-Wutbürger-Ton zurecht mit dem Pegida-Ton unserer Zeit.

Literaturhinweis:

» Siegfried Suckut: Volkes Stimmen. »Ehrlich, aber deutlich« – Privatbriefe an die DDR-Regierung, 2. Aufl., München 2016. 576 Seiten, 26,90 Euro – hier bestellen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

47 KOMMENTARE

  1. Man weiß doch, wo diese totalitären DRECKSFERKEL
    enden werden.
    THIS IS WHAT YOU WANT
    AND THIS IS WHAT YOU GET
    (J.Lydon)

  2. heute-Nachrtichten vorhin:
    Tarifstreit im öffentlichen Diest. Die Gemeinden sagen, eine Erhöhung können sie nicht AUCH NOCH stemmen.

    Auch noch?
    Zusätzlich zu was denn?
    Sprecht’s ruhig aus!
    Sind es die Räfutschies, die doch angeblich jeder zehntausende von €uro pro Jahr zum BIP beitragen und für Wachstum sorgen.
    Dann müssen es wohl die viel zu vielen Kindergartenplätze und Schulklassen sein, die man für wertlose biodeutsche geschaffen hat.

    Mal sehen, wann man endlich mal ehrlich ist, und das der aufgezwungenen Willkommenskultur zugeschriebene Wachstum endlich als das bezeichnet, was es ist: Teuer durch Steuergelder erkauft!
    Ohne den Mist wäre das BIP etwas niedriger, das Plus im Bundeshaushalt aber deutlich größer, das Minus bei Ländern und Kommunen deutlich niedriger.

    Ach übrigens: Nach Ostern wird’s erheblich wärmer. Da kommen dann über’s Mittelmeer neue Fachkräfte, die für weiteres Wachstum sorgen, und endlich die leeren Plätze in den Invasorenheimen füllen.
    Das wir noch mehr können und schaffen, darauf hat man uns ja in den letzten Tagen mit den Trauermeldung über hohe Leerstände bei trotzdem anfallenden Kosten, schon vorbereitet.
    und leider gibt es immer noch genug (immer weniger, aber noch genug), die diesen Mist glauben.

  3. #1 WahrerSozialDemokrat (21. Mrz 2016 20:54)

    Super!

    Ich mach mit:

    Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!
    Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!
    Ihr könnt mich alle am Arsch lecken!

  4. Der Ton ist rauer … und die Menschen fühlen etwas Unbehaglichkeit. Oft können sie es nicht ausdrücken. Immer mehr fühlen sich unwohl. Viele schon so unwohl daß sie keine Kinder mehr auf die Welt bringen wollen. Viele fühlen sich im Hamsterrad und perspektivlos weil ihnen das Umfeld keine andere Perspektive vermittelt. Weil wir haben ein System daß uns folgendes gibt: Wir werden reguliert, verwaltet im Geflecht von Compliance und Kontrolle gleichgeschaltet. Jeden Tag ein bischen mehr. Nicht schnell, sondern langsam. Nicht schnell weil dann könnten sich die Menschen nicht daran gewöhnen, würden zu schnell aufmüpfig. Nein, schön langsam daß der Staat schön langsam fein Hand in Hand mit den Medien nachjustieren kann. So, daß man die Menschen an ihre Unfreiheit gewöhnt.

  5. PS: Da der Mensch aber kreativ veranlagt ist, wird er sich nie an die Unfreiheit gewöhnen. Ein Teil vielleicht, der keine Ansprüche an geistiger Freiheit hat. Wer aber unabhängiges, freiheitliches und verantwortungsvolle Handeln erfahren hat wird sie nie an Unfreiheit, Gängelung und Gleichschaltung gewöhnen. Ein solcher Mensch wird langfristig alles dafür tun um die Ketten der geistigen Unfreiheit zu sprengen.

  6. Das Gerücht vom vorgetäuschten Tod des Panzerheinz wäre ein schöner Spaß gewesen

    Dadurch, daß die liberalen Handpuppen der VSA im alten deutschen Rumpfstaat ganz und gar bierernste und völlig charakterlose Diener ihrer ausländischen Herren waren, so haben sie es nicht nur versäumt, den alten deutschen Rumpfstaat – auf den Spuren Scharnhorsts und Gneisenaus – in eine wahre Kampfmaschine nach altpreußisch Muster zu verwandeln, um so den russischen Übermut zu dämpfen und bei Gelegenheit auch die Anmaßung der westlichen Landfeinde zunichte zu machen, sondern haben auch manchen Spaß unterlassen. Beispielsweise hätten die Parteiengecken immer mal wieder erklären können, daß an dem Gerücht, demzufolge der Generaloberst Heinz Guderian, genannt der Panzerheinz, seinen Tod nur vorgetäuscht habe, um heimlich eine neue deutsche Panzerarmee aufzustellen, nichts aber auch wirklich gar nichts dran sei und dieses mit dem ganz großen Panzerehrenwort bekräftigen. Ebenso hätte man den Feldmarschall von Manstein einen Schlachtplan für einen Sichelschnitt Ost ausarbeiten lassen können.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. Ob sich die „Neuen DoppelPlusdeutschen“ an eine Zensur durch eine zuständige Zensurstelle halten werden?

    Wohl kaum.

    Man darf gespannt sein, wie in Bälde „Meinungsverschiedenheiten“ zwischen staatlichen Stellen und immer größer werdenden Bevölkerungsgruppen von „Neudeutschen“ mit „muslimischem Religionshintergrund“ ausgehen werden.

  8. Bald auch um ganz Europa?

    „Hoffnungslos in Tabanovce

    Eingesperrt wie Tiere: Mazedonier bauen Drei-Meter-Zaun um Flüchtlinge herum

    Zusammengepfercht hinter Gittern, eingesperrt wie Tiere – ein Flüchtlingslager wird abgeriegelt. Mazedonische Streitkräfte haben mit dem Bau eines drei Meter hohen Zauns um das Aufnahmezentrum Tabanovce nahe der serbischen Grenze begonnen.

    Bisher war das Lagerareal von einem einen Meter hohen Zaun eingeschlossen gewesen – unmittelbar dahinter steht jetzt ein dreimal so hoher. Insgesamt ist die neue Außengrenze 37 Kilometer lang.

    Nach der Schließung der Balkanroute strandeten bisher etwa 1000 Personen in Tabanovce, weitere 362 Syrer harren irgendwo im Grenzraum zwischen Mazedonien und Serbien aus und wollen nicht ins Aufnahmezentrum zurückkehren.

    Durch den Zaun erinnert Tabanovce mittlerweile eher an ein Gefängnis. Die Freiheit wurde den Flüchtlingen endgültig genommen und mit ihr ein Teil der letzten Hoffnung.“

    http://www.focus.de/politik/videos/hoffnungslos-in-tabanovce-eingesperrt-wie-tiere-mazedonier-bauen-drei-meter-zaun-um-fluechtlinge-herum_id_5375426.html

  9. Man sollte das Wort WUTBÜRGER streichen. Es ist zu ungenau! Das, was die europäischen Völker auf die Strasse treibt ist

    HEILIGER GÖTTLICHER Z O R N !

    lASST UNS ALSO KEINE GEDANKENLOSIGKEIT DEN PAAR BREMER WUTBÜRGERN ZUWENDEN!

    wir sind z o r n b ü r g e r,
    nicht weniger wert als ZEUSS HIMSELF!!!

  10. in wolgast wurden grad asylmenschen angegriffen. Pressemeldung vom SED staatsaparat.
    Nö. die habe sich wieder gegenseitig gemessert. es war KEIN deutscher dabei. Aber guter grund für die Antifa, immer gegen die deutschen

  11. In der Dortmunder Nordstadt gibt es laut WAZ nicht nur deutsche Wutbürger, nein auch Zb. türkische, marokkanische Händler. Die haben genug von den Neubürgern aus Nordafrika, Rumänien, Bulgarien u.s.w.

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/polizei-setzt-noch-mehr-personal-in-der-nordstadt-ein-id11670798.html

    Und jetzt habe ich es gewagt zu schreibendas in Freiburg 34 Prozent der AfD-Wähler einen Migrationshintergrund haben.

    http://www.badische-zeitung.de/freiburg/wer-hat-in-freiburg-welche-partei-gewaehlt–119730853.html

    Und was macht der Moderator, er löscht den Beitrag [von Admin entfernt – Manipulationsversuch]. Die Wahrheit wird nicht gerne gesehen, so kann man weiter schön auf die pöhsen deutschen Nazis verweisen. Migranten wählen nur SPD, Grüne und auch CDU. Wer etwas anderes sagt wird gesperrt. Und das nennt sich dann Pressefreiheit.

  12. Bäh, dieses Fernsehen macht alles kaputt. Bei dem HAF war’s mit dem Ex-Banker Voss möglich, zum Nullzins die Systemfrage zu stellen, und das wurde auch wieder und wieder versucht, aber Plasberg, die Grundschullehrerin und die Bankagenten haben’s immer wieder auf Verbraucherberatung runterbanalisiert.

    Das ist wie in Vonnegut, Harrison Bergeron.
    Oder natürlich Bradbury, sowieso.

    Warum ich nix von Finanz und Wirtschaft versteh? Weil ich sehr bald den Eindruck hatte, dass allermeistens, wenn jemand darüber redet, er absolut Ahnung hat oder irgendwas verkaufen will: ein Produkt oder eine Ideologie oder eine Wahl.

  13. #23 Deutsch
    Der Deutsche hat sich zweimal aus der scheisse geritten. Der Veraseiller Vertrag war eigentlich für eine Volkswirtschaft der Untergang gewesen.
    Ausser für das deutsche Volk, Es rappelte sich auf und produzierte, wirtshaftlich wie ökonomisch. Dann kam wie absehbar der WW2. Dann wie absehbar baute das deutsche Volk wieder sich auf. Und baute eine Wirtschaftsmacht auf. Die BRD
    smtliche erfindungen kommen aus diesem land. Aber es ist von der VSA gewollt.

  14. #16 Marie-Belen (21. Mrz 2016 21:34)

    Die Bilder von dem furchtbaren Zaun haben mich auch sehr betroffen gemacht.

    Merkel sollte die armen mit Fallschirmjägern dort rausholen lassen!
    Deutsche Panzer müssen die Balkanroute freikämpfen und den Refugees Durchmarsch ermöglichen! Nötigenfalls auch mit Nuklearwaffen!

    Denn der Bundesverband bundesrepublikanischer Asylindustrieller ist bereits am schäumen: Den Aufnahmelagern gehen die Refugees aus, tausenden Sozialfachkräften droht Arbeitsmangel und viele Freiwillige wissen nicht mehr wohin mit den Teddybären.

    Schlimm genug, daß die BRD sich – dank TTIP – bald der massenhaften Klagen der Schleusungsunternehmer ausgesetzt sehen wird. Denn sollte der illegale Grenzdurchbruch tatsächlich abflauen droht diesen der Einbruch ihres Geschäftsmodells. Dann setzt es Schadensersatzforderungen wegen entgangener möglicher Gewinne durch staatliches Handeln, und das kann dem Vernehmen teuer werden.

  15. ein neues „black pigeon speaks“ video, so wie „reaktionär doe“ FAKTEN, logisch und verständlich dargestellt.
    2020 (!!!!) werden, sehr wahrscheinlich, junge DEUTSCHE männer in der MINDERHEIT in deutschland sein und es wird KEIN ZURÜCK GEBEN.
    bitte „black pigeon speaks“ und „reaktionär doe“ abonnieren, weiterleiten und positiv bewerten.

    https://www.youtube.com/watch?v=dF9V8POmuxg

  16. Im Eurojackpot stecken diesmal 75 Millionen!

    Da ich alles in 10% aufgeteilt habe, verspreche ich 10%, also 7,5 Millionen rein nur für den Widerstand!

    Ist zwar wenig gegenüber „Im Kampf gegen rechts“ von der sozialistischen Einheitsregierung mit erzwungenen Staatsausgaben als Bundesmittel eingesetzt, aber mit Sicherheit wesentlich effizienter eingesetzt!

  17. klaus inge, ich war offizier in der nva, und verteidigte mein land. das will ich wieder tun. gegen arabs

  18. Da kann man auch wütend werden:

    Nach 28 Monaten
    Kölner Koma-Schläger trotz Urteil wieder auf freiem Fuß

    http://www.focus.de/regional/koeln/nach-28-monaten-weil-gerichte-troedelten-koelner-koma-schlaeger-wieder-auf-freiem-fuss_id_5375712.html

    Auch wenn hier wieder mal die Herkunft der Täter nicht genannt wird – man ahnt es ja schon.

    Aber wehe wenn die Täter „Rechte“ gewesen wären. BKA, Staatsschutz, Verfassungsschutz, Sondersitzung des Bundestages, runder Tisch und Verdoppelung der Mittel gegen Rechts, Lichterketten, Empörungsorgien von Claudia Roth & Co., Verschärfung der Gesetze durch das Justizmäuschen Maas etc. pp und das übliche Programm. Und als „Signalwirkung“ ein sofortiger Gerichtsprozess und eine harte Strafe auf dem Fuß gegen die „Staatsfeinde“.

  19. Gewalt, Hetze, Beschuldigungen – Die politische Debatte in Deutschland wird vergiftet.

    Was eigentlich normal sein sollte in einer Demokratie, wird zunehmend dämonisiert: Über den Regierungskurs von Kanzlerin Merkel darf nicht mehr debattiert werden. Andersdenkende werden diffamiert, beleidigt, bedroht. Jetzt wird ihnen sogar Terrorismus in die Schuhe geschoben. Ziel der Aktion ist die Schaffung einer neuen Republik.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-orzechowski/gewalt-hetze-beschuldigungen-die-politische-debatte-in-deutschland-wird-vergiftet.html

  20. Ellen Kositza, was für eine Frau! Hört sich irgendwie ungarisch an, wie Ch. Kozka, eine Kommilitonin damals in Hamburg. Aber Kositza lässt sich eher von Häutchen oder Fell ableiten, während Kozka von Würfel kommt. Egal, weiter!

    Der Gender-Wahnsinn flackerte bereits un den achtzigern auf bei den Gruppen, die sich der
    sogenannten FREIEN LIEBE verschrieben hatten.
    Dieser Begriff war damals unwahr, wie heute der GENDERISMUS!
    Ist ja inzwischen bekannt, dass alle -ismen für den Aschekasten der Geschichte sind.

    Genderismus und Freie Liebe, sind lügenhafte Ausflüsse aus feministisch überforderten Hirnen. Genau so wenig, wie es bei dem etwas schwachsinnig in Erscheinung tretenden Genderismus um Gleichberechtigung geht, ging es damals um Freiheit in der Liebe.
    Der Genderismus ist ein Versuch der Gleichmacherei und ungehörigen Ausweitung der eben nur zwei Geschlechter der Menschheit zum Zwecke der Unterdrückung. (Ähnlich wie damals bei den Nazis sogar zur Ausrottung) Also völlig unbrauchbar für eine gesunde Gesellschaft.
    Bei der freien Liebe ging es gar nie nicht um freie Liebe, sondern nur um FREIEN SEX !
    Es ging darum, den weniger schönen Frauen in diesen Gruppen das einzuräumen, was die verstörten Feministinnen allen Männern vorhielten. Die Frauen in diesen Gruppen nahmen sich das vermeintliche Recht von Männern zu eigen, jederzeit und mit so vielen Männern zu ficken, wie sie zur Demonstration ihrer Machtgelüste für nötig hielten.
    Von Liebe war da keine Spur und es sind viele männliche Seelen daran zerbrochen.

    Genauso wird es mit dem verrückten Genderismus kommen, mit dem gefährlichen Unterschied, dass es jetzt um kleine Kinder geht, deren Seelen zerbrechen sollen! Vor allem die Seelen der kleinen Jungen werden zerbrechen und das ist wohl auch die Absicht bei der Auswechslung der europäischen Gesellschaften!!!
    Aber Isafer macht da nicht mit.

  21. Diese Multi-Kulti BRD wird an ihren Widersprüchen zerbrechen. Es werden auf Teufel komm raus, alle destruktiven Kräfte gefördert, in der Hoffnung, dass etwas Konstruktives dabei rauskommt. No Chance, Green-BRD.

  22. #48 johann

    Dabei ist die Masche bei den Behörden seit Jahr und Tag bekannt. Letztlich geht es dabei um tausendfache Leistungserschleichung in unfaßbarem Ausmaß, bezahlt vom deutschen Bürger, der damit seine eigene Verdrängung und Benachteiligung finanziert.

    Eigentlich müßten solche dubios sich an illegalen Machenschaften bereichernden „Ärzte“ sofort ihre Kassenzulassung verlieren. Eigentlich. Statt dessen werden von retardiert-unheilbaren Gutmenschen seriöse Hausärzte marginalisiert, die sich weigern, solche „Flüchtlinge“ zu behandeln.

  23. All das sind Kennzeichen, daß es sich bei der „BRD“ um keinen souveränen Staat handelt.

  24. Der (noch) einzige Unterschied zum Unrechtsstaat Gesamtdeutschland ist, dass derartige Leserbriefe z. b. an die Medien veröffentlicht werden. In den Ministerien werden sie nach Lesen entweder vernichtet oder den Strafbehörden weitergeleitet oder den „Diensten“ zur weiteren Verwendung. Ansonsten sehe ich keine Unterschiede mehr im Gesinnungs- und Meinungsterror in diesem Land. Wobei die Ossis diese Zeit besser überstanden haben, denn sie haben sich nie unterkriegen lassen (siehe Aufstände). Im Westen dagegen ist man selbstgefällig, selbstherrlich (immer gewesen) und an Trägheit kaum zu überbieten.

  25. So wie die „DDR“ ein Zuchthausstaat war, so ist sie heutige BRD ein Bordellstaat, mit Mutti Merkel als Puffmutter unf Gauck als Koberer:>/b>

    Ein Koberer (vom hanseatischen ankobern für anwerben) ist ein Türsteher oder Portier, der Kunden von der Straße zum Besuch eines Amüsierlokals (Nachtclub, Sex-Club, Striplokal) auffordert. Die dabei gewählte Form der Kundenansprache ist oft deftig bis obszön und häufig aggressiv. So stellen sich Koberer auch Passanten in den Weg und beschreiben die zu erwartende Unterhaltung in nicht jugendfreier Deutlichkeit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Koberer

    Wer „die Mädsche“ in diesem Etablissemang sind, ist nachvollziehbar.

  26. Islamphobischer Wutbürger ist politisch gut handelbar und von der zensierten Lügenpresse auch gut darstellbar. Haben doch beide Institutionen diesen Begriff erschaffen und sie versuchen hilflos diesen Begriff auch Menschen zuzuordnen.

    Keiner darf sich mit diesem Diktat abfinden, niemand darf sich so bezeichnen lassen oder sich gar selbst als solchen bezeichnen!

    Wir alle sind schlaue, intelligente, reflektierende Wesen mit denen Politik und Lügenpresse nicht umgehen können. Sonst müssten sie solche Beschreibungen nicht erfinden!

  27. Von ’nem gelernte UdSSR-Brüger hab‘ ich gehört, es sei wichtiger gewesen, zu lesen, was NICHT in der Pravda stand als das, was drinnen stand.

    Ähnlich ist es in der BRD mit ihrer Schere im Wasserkopf der veröffentlichten Richtig-Meinung, die als unendlicher Schwall übelriechender Wortkosmetik aus jenem hervorblubbert.

Comments are closed.