senIn Deutschland scheint gerade Schlimmes vor sich zu gehen. Immer mehr Deutsche fühlen sich nicht mehr persönlich schuldig an den Verbrechen des Zweiten Weltkrieges und das, obwohl man ihnen die immerwährende Schuld von Kindesbeinen an eingetrichtert hat. Es hilft alles nichts, vernunftbegabte Menschen denken einfach, sie, und wohl auch ihre Eltern, waren zu jener Zeit noch nicht einmal geboren. Sie sagen sich, es ist Geschichte, eine schreckliche, die wir nicht vergessen sollten, aber eben Geschichte und beginnen sich geistig zu befreien aus der Geiselhaft eines politischen Mittels, mit dem man die Deutschen bislang sehr gut lenken konnte. Für die politisch-mediale linke Kaste ist das eine Katastrophe, ein neuer Nasenring in Form einer Schuld muss her. Man scheint ihn gefunden zu haben: „Flüchtlinge“.

(Von L.S.Gabriel)

Schon seit Beginn der angeblichen „Flüchtlingskrise“, die in Wahrheit eine inszenierte Invasion zum Austausch der europäischen Völker ist, wird suggeriert, Europa, allen voran Deutschland, trüge eine nicht geringe Mitschuld an den „Flüchtlingen“ insgesamt und an im Meer ertrunkenen im Besonderen.

Wir erinnern uns an das wochenlang medial genussvoll ausgeschlachtete Drama um den bei einer Überfahrt nach Schlaraffenland Europa ertrunkenen dreijährigen Syrer Aylan Kurdi, dessen Vater selbst als Schlepper das Boot kentern ließ und der nur wegen neuer Zähne auf Kosten der deutschen Steuerzahler nach Germoney wollte. So furchtbar der Tod eines unschuldigen Kindes ist, so unbarmherzig wurde er von den Medien in Szene gesetzt. Aylan Kurdi wurde zum Symbol für die Deutschen stilisiert, die allein aus ihrer „Schuld“ heraus das Elend der Welt gefälligst zu schultern hätten.

Nun, ein halbes Jahr später muss der vom eigenen Vater in den Tod geschipperte kleine Junge wieder aufleben. Gerade zu Wahlzeiten ist es wichtig, den Menschen klar zu machen, dass es ihre verdammte Schuldigkeit ist proasyl und damit gegen alle zu sein, die sich nicht dem Willkommensdiktat unterwerfen wollen.

Die „Künstler“ Oguz Sen (Foto, li.) und Justus Becker (re.) hatten die zündende Idee noch schnell vor dem Wahlsonntag das neue Bild der Schuld großflächig zu inszenieren. Sie sprühten es in Form des seinerzeit kunstvoll für die Medien am Strand drapierten kleinen Syrers auf 120 Quadratmeter in Frankfurt am Main an eine Mauer an der Osthafenmole, in der Nähe der Europäischen Zentralbank.

kurdi

Justus Becker „verschönert“ seit den 80er Jahren fremdes Eigentum und besprüht als „COR“ Wände und andere geeignete Oberflächen. Sachbeschädigung als Facharbeit, gewissermaßen. Der türkischstämmige Oguz Sen wurde in Bornheim geboren, hat die Schule ohne Abschluss in der 8. Klasse verlassen und verbrachte seine Zeit lieber in der kriminellen Szene Bornheimer Gangs. Er und sein Sprayerfreund Becker fanden den Impuls zu ihrem Werk nach eigenen Aussagen in der bevorstehenden Wahl: „So ein Bild muss man nicht unbedingt in Sachsen malen, mit den Wahlergebnissen der AfD in Frankfurt geht das auch hier“, erklärt Sen. Und was die „Flüchtlinge“ betrifft passt er natürlich voll und ganz ins Bild der neuen importierten Wählerschaft für die Abschaffung Deutschlands: „Als Menschen haben wir die Pflicht, anderen zu helfen. Kein Mensch ist illegal.“

Die linksbunten Schuldkultbeförderer finden in den Neo-Plusdeutschen also nicht nur eine komplette neue Wählerschaft, sondern auch Unterstützer im Geiste gegen Deutschland und die Minusdeutschen, die man auf keinen Fall entlassen darf, aus der immerwährenden Schuldigkeit, welcher auch immer.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

208 KOMMENTARE

  1. Warum auch sollte sich die Deutschen ein Gewissen einreden lassen von Leuten die selber keines haben?

  2. UND WAS IST MIT DEN KINDERN ; FRAUEN UND ,MÄNNER DIE ERDOGAN UMBRINGT ; NUR WEIL SIE KURDEN SIND ???

  3. Na, wenn sich gegen diesen ideologischen Quatsch nicht Frabbeutel mit schriller Farbe geradezu anbieten, dann verstehe ich es auch nicht mehr!

    🙂 🙂 🙂

  4. Agitprop pur !
    Aber das muß Mainhätten
    aushalten, denn die wollen’s ja so.
    Hätten die da sonst einen
    Feldmann gewählt ?!
    Holzhammer-
    mäßig.

  5. WAS IST MIT ATTILA DEN HUNNENKÖNIG ;DIE RÖMER;DIE OSMANEN ; DEN 30 JÄHRIGEN KRIEG ; DIE AMIS MIT VIETNAM ; DIE RUSSEN MIT AFGHANISTAN u.v.a.
    BÜßEN DIE VÖLKER AUCH FÜR IHRE KRIEGE DIE SIE GEFÜHRT HABEN ???
    Wir haben mit dem Mist doch gar nichts mehr zu tun

  6. Entschuldigung, was sollen denn die beiden sonst tun? Sie können nichts, haben nichts, wissen nichts und tun nichts – da ist es doch ein bemerkenswertes Zeichen von Kreativität und Initiative, auf den in voller Fahrt rollenden Flüchtlingszug aufzuspringen, um sich ihren Teil an Aufmerksamkeit und gutem Gewissen zu holen. Wenn jetzt von irgendwoher noch ein paar Euro kommen würden, wär das echt super!

  7. Pech gehabt, Jungs. Die Schuldmasche zieht bei mir und bei immer mehr unserer Landsleuten nicht mehr. Weder ich, weder meine Eltern und erst recht nicht meine Kinder tragen Schuld am Dritten Reich. Und ein Schuldgefühl wegen der moslemischen Invasoren lasse ich mir definitiv nicht einreden.
    Dieses Kind ist tatsächlich ein unschuldiges Opfer, allerdings kein Opfer, für welches wir verantwortlich sind.
    Ich empfinde es allerdings als zutiefst geschmacklos, den toten Jungen, der ein Opfer der Skrupellosigkeit und Rücksichtslosigkeit seines Vaters wurde, dermaßen zu missbrauchen. Der Leichnam des toten Kindes wurde am Strand sogar noch mediengerecht drapiert, um die Fotos möglichst wirkungsvoll zu gestalten. Pfui Teufel!

  8. Der Schuldkult nimmt keine Ende.

    Gesucht werden insgesamt 500 Komparsen für den neuen Film „Jeder stirbt für sich allein“, bei dem unter anderem Emma Thompson mitspielen wird. Der Film wird in der Zeit des Zweiten Weltkrieges spielen.

    meldete heute der MDR
    http://www.mdr.de/sachsen/bautzen/neues-casting-in-goerlitz100.html

    Die Gehirnwäsche nimmt kein Ende!
    Diesem endlosen Dreck, der die Lügen über unserer Vorfahren immer wieder in die Hirne dreschen sollen, muss Einhalt geboten werden.

    Wenn das so weitergeht, tritt dieses Schuldigsein noch in unser Erbgut ein.

  9. eine nation als tätervolk zu bezeichnen.

    ist die reinste form des rassismus.

    die deutschlandhassenden grünen sind nichts anderes,dabei spielt es auch keine rolle das dieser selbsthass pathologisch ist.

  10. WIR LEBEN JETZT UND HEUTE !!!
    ICH KANN DIESEN MIST NICHT MEHR HÖREN !!
    DEN MIST HORE ICH SEIT 59 JAHRE !!!

  11. Das sind keine Künstler, sondern dümmliche Schmierfinken ohne Begabung und Fantasie. Was interessiert mich das ?? Wenn ich Kunst sehen will, dann gehe ich nach Dresden oder in das Louvre ! 🙂

  12. Wir brauchen uns überhaupt nicht für irgendwas zu Schämen oder Uns in irgendeiner weisse schlecht zu fühlen!!
    Denn so wie man in diesen tagen im Internet mehr und mehr erfahren kann (wenn man will)!
    Ist ja die Deutsche Geschichte nichts weiteres als eine Sichtweise der Siegermächte! Die nun noch immer ihren Krieg gegen UNS als Deutsche führen!! Das sollte jeden hier klar sein!! Die Masseneinwanderung ist nichts weiteres als ein anderes Hinterhältiges Mittel um ihre Ziele zu erreichen!! Und die Deutschen Politiker ( Wenn sie überhaupt welche sind) führen nur deren Befehle aus!! Und die Medien sind nichts weiteres als deren Huren!!

  13. #15 siggi

    Ich seit 41 Jahren, und das Bild oben ist geschmacklos und entwürdigend. Der Schmutzfink sollte sich schämen!

  14. Es ist schlimm wenn Kinder sterben müssen um aus Krieg und Elend zu kommen.Dieses Bild wurde nachweislich gestellt.Jetzt kommt aber das große ABER!!! Uns wird immer und immer wieder weißgemacht das die Deutschen schuld an den gesamten Desaster sind.Es sind nicht die Menschen die ich verachte.Es ist für mich persöhnlich der Islam der die Welt unterdrücken und unterwerfen will.Sollte es jemand in Deutschland versuchen stehe ich bereit um unser freies Deutschland zu verteidigen.Ach ja Das alles hat nichts mit dem Islam zu tun. SATIRE AUS. Ha Ha Ha

  15. Haben denn das Kind und sein Erziehungsberechtigter da zugestimmt?

    Ansonsten 168. Oder vielleicht noch was mit Bildrechten, Kinderporno …

  16. Mir schickte jemand etwas zu, das vieles glasklar macht:

    Wir könnten – zum Beispiel – von unseren Feinden lernen. Sie kommen uns gegenwärtig ja nicht mit Feuer und Schwefel. Noch haben sie das Schwert nicht gezückt. Und doch herrschen sie über uns. Täglich wird uns das klarer.

    Aber wodurch herrschen Sie?

    Sie herrschen über unsere Gedanken! Das vermögen sie dadurch, daß sie mit ihren Medien pausenlos unsere Köpfe mit Vorstellungen und Gedanken beschießen, die uns bezüglich der Machenschaften des Feindes sowohl cognitv als auch emotional wahrnehmungsunfähig machen.

    Bei dieser Feststellung verlieren viele Landsleute den Mut. Sie glauben, daß uns dagegen kein Kraut gewachsen sei. Die Macht der Medien wird als so überwältigend empfunden, daß alles, was man dagegen erfinden mag, sich als hilflos, ja als lächerlich ausnimmt.

    Haben wir das Schwert des Feindes schon untersucht? Wer soll das denn tun, wenn nicht wir?
    Die Verteidigung unseres Volkes beginnt heute mit der Frage, welches die Bedingungen der Möglichkeit dafür sind, daß die Gedanken der Feinde unsere Köpfe verwüsten können.

    Um aus dieser Lage heraus zu kommen, sollten wir das öffentlich gesprochene Wort unserer Feinde belauschen und in rechter Weise auf uns wirken lassen. Wenn wir nur wollen, erkennen wir in ihm die hintergründige Bedeutung seiner Worte, die satanische Verschleierung seiner uns feindlichen Absichten.

    Wurde uns nicht erst unlängst gesagt, daß unsere kulturelle Substanz es sei, die uns zu einem Volk von Folterknechten und Mördern mache? Gibt es eine radikalere Kriegserklärung als die, die unsere Kultur zum Ziel der Zerstörung macht?

    Diese Kampfansage hilft uns zu verstehen, daß die „Umerziehung“, der unser Volk seit 50 Jahren unterworfen ist, nichts anderes ist als die Zerstörung unserer Kultur.

    Durch dieses Zerstörungswerk sind wir im Geiste bereits so ausgehöhlt, daß die Mehrheit unseres Volkes es nicht wagt, seiner Auslöschung durch Seelenmord und Überfremdung Widerstand entgegenzusetzen.

  17. Dieser ganze Schuldkultverarschungsmechanismus bewirkt bei mir eine zunehmende Härte und Immunität gegen „Flüchtlingssoaps“, also das krasse Gegenteil was von dem, was von den Machern beabsichtigt wird.

  18. „Ja, ich kann es Euch jetzt , verdammt glotzt nicht länger so romantisch, Ihr Idiotenpack, selbstherrlich-autoritativ verkünden, ich bin natürlich keine von Euch, sondern eine waschechte Außerirdische von der Vega und habe jetzt zusammen mit meiner begnadeteten Blockflöten-Combo die Staatsmacht übernommen, um bis 2017 die tapferen Bangalores-Kriegerstämme hier auf eurem blauen Planeten anzusiedeln und sogleich auch zügig einzubürgern!“

    http://www.achgut.com/images/archiv/Seiten/_568w/2_Angela_Merkel_10.jpg

  19. Schluss mit der Volksverhetzung durch die Altparteien, es reicht.

    Alles was in den letzten Monaten abläuft ist die gezielte Vernichtung des deutschen Volkes, letztlich ein Geonzid.

    Wegen den Ertrunkenen – das Geld für den Schlepper ist vorhanden, aber auf die Idee, für wenige Euro ein paar Schwimmwesten zu kaufen sind die wohl nicht gekommen.

    Was mir auffällt: In Talkshows wird, wenn jemand anspricht, wer denn in Syrien die Kriege führt und wessen Bomben da fallen, immer schnell das Thema gewechselt. Das sollte uns zu Denken geben.

  20. #10 hanshartz4 (12. Mrz 2016 20:52)

    Wer , ausser dem Vater , soll bei sowas ein schlechtes Gewissen kriegen ?
    -.-.-.-.-

    :-*

    t’schuldigung – auch, wenn ich schon ’ne alte Oma bin – aber das musste jetzt sein!

  21. #29 suppenkasperl

    In Talkshows wird, wenn jemand anspricht, wer denn in Syrien die Kriege führt und wessen Bomben da fallen, immer schnell das Thema gewechselt. Das sollte uns zu Denken geben.
    ++++++++++++++
    So ist es!

    Und das erbärmlichste daran ist, dass unsere Soldaten dort mithelfen müssen, den Feinden der Welt die Plätze zu zeigen, die zu verwüsten sind.

    Und nun will Flinten-Uschi noch mehr deutsches Blut für die Amis opfern.

  22. Der Bericht ist – insbesonder vor der Wahl – kontraproduktiv.

    Wir haben keine Schuld.
    Quasi keiner von uns. 70 Jahre vorbei, die Machtübergabe an Hitler ist über 80 Jahre her. Wir haben keine Schuld. Nirgends. Null. Nichtig.

    Syrien und der „middle east“, da haben BRITEN (!!!) und Amerikaner und Türken und Osmanen und Griechen und alle möglichen Schuld auf sich geladen, die Deutschen wohl eher kaum oder gar nicht.

    Schuldkult?

    Habe ich nicht! Kenn ich nicht! Will eich nicht!

  23. Ein Teil meiner Vorfahren kommt aus der katholischen Zentrumspartei und hatte im „Dritten Reich“ erheblich darunter zu leiden. Mein Uronkel wurde nach dem Krieg in einem rheinland-pfälzischen Dorf von den Amerikanern als Bürgermeister eingesetzt, weil er ein bisschen Englisch sprach. An seinem ersten Arbeitstag hat er in der Bürgermeisterei die „Schwarzen Listen“ der National-Sozialisten gefunden, auf denen die Namen standen, wer nach dem „Endsieg“ bei Säuberungen umgebracht werden sollte. Er und seine ganze Familie standen auf diesen Listen. Ich, ein Rechtsradikaler? Undenkbar!

  24. #30 Engelsgleiche
    Sorry , aber ich sehe bei keinem anderen eine Schuld , oder wer hätte das verhindern können ?

  25. Auf seine alten Tage läßt es der neue Großtürke aber ganz schön krachen!

    „Was hat die Alexander groß gemacht? Was hat die Welt den Römern unterworfen? – Kein Kaiser Karl stand ihnen gegenüber, Kein La Valette wehrte ihrem Sieg. – Karl! Karl! Du hättest jetzt nicht leben sollen, Und dein Europa läg‘ zu meinen Füßen! – Drum ruf‘ ich dich zum letzten großen Kampf, Haus Österreich! (…) Auf, Deutschland, auf! versammle deine Helden! Du fällst für deine Freiheit, deinen Gott!“ Diese Worte, die unser großer vaterländischer Dichter Theodor Körner den Großtürken Soliman sprechen läßt, dürfte auch der neue Großtürke Erdowahn ausrufen. Toben tut er ja ganz schön: Im eigenen Land will er sich endgültig zum Zwingherrn machen, mit den Persern und Russen zankt er sich um Syrien und emsig hilft er den VSA dabei den deutschen Rumpfstaat mit muselmanischen Kolonisten zu überschwemmen. Doch die Uhr seines Lebens läuft unerbittlich ab und so tut er Dinge in der Hast, die viel Zeit bräuchten und könnte am Ende mit allen seinen ehrgeizigen Plänen und Zielen scheitern…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  26. #25 Orwellversteher (12. Mrz 2016 21:07)

    Haben denn das Kind und sein Erziehungsberechtigter da zugestimmt?

    Ansonsten 168. Oder vielleicht noch was mit Bildrechten, Kinderporno …
    -.-.-.-.-

    Bin zwar kein Jurist, aber § 168 StGB – Störung der Totenruhe – geht mit dem, was da drin steht, nach meinem Verständnis nicht.
    Vielleicht die Bildrechte!?
    Aber dann bekommt der Papa evtl. ein paar Scheinchen – und gut ist.
    Wer u.a. seine ganze Familie (der Kleine ist ja nicht der einzige Tote dieser Passage gewesen) für ein paar neue kostenlose Zähne opfert, der sieht auch das sicher nicht so eng.

  27. Ich schäme mich höchstens noch wenn ich versehentlich einen Pups an der Kasse lasse. Ich bin im Osten aufgewachsen. Von klein an wurden wir erzogen doch Mitleid mit dem oder dem zu haben. Da ich aber selber im Leben klar kommen musste und keiner Teddybären nach mir geworfen hat, habe ich nur noch Mitleid mit Tieren. Weil die können sich nicht wehren. Eltern, die ihre Kinder einer Gefahr aussetzen, welcher auch immer, sind am Elend der Kinder selber schuld. Ich habe mir auch den Arsch aufgerissen, dass es meinem Kind gut geht und gefahren abgewägt. Mit Mitleid kommt man in der heutigen Welt nicht weit. Sorry ist leider so.

  28. Armin Mohler schrieb 1991 erweiternd:
    Der Nasenring:
    Die Vergangenheitsbewältigung vor und nach dem Fall der Mauer

    Endlich ein Buch welches ein für alle Mal mit diversen Klischees der Vergangenheitsbewältígung aufräumt.In flüssiger Sprache, verbunden mit knallharten Fakten schildert der Autor die wahren Gründe der ewigen Bewältiger.Es geht nicht um die Vergangenheit allein, da sind beinharte politische und auch geschäftliche Gründe dahinter.
    Mit einigen Beispielen aus der neueren Geschichte zeigt der Autor, daß Deutschland in keinster Weise das „Böse schlechthin“ gepachtet hat.
    Wie bei jedem anderen Land gibt es Licht und Schattenseiten in der deutschen Geschichte. Deutschland ist ein Land wie alle anderen Nationen und kann mit ruhigen Gewissen Selbstbewußtsein an den Tag legen.

    Wenn Völker für ihre Untaten büßen müssten, dann hätte man die britische Insel atomisieren müssen.

  29. Der Vater wollte nicht einfach neue Zähne, sondern ZahnIMPLANTATE im Wert von 14000 Euro! Einfachen Zahnersatz hätte er sich günstig in der Türkei machen lassen können, das hätte ihm seine Schwester notfalls bezahlt. Es gibt dazu ein Video aus Kanada.
    Aber er wollte sich so richtig unverschämt an Europa bereichern. Seine Gier ist schuld am Tod seiner Angehörigen. In Sicherheit war er längst in der Türkei.
    Und ausserdem: warum sind wir verantwortlich, wenn Syrer illegal übers Mittelmeer kommen, weil die obszön mit ihrem Ölreichtum protzenden Golfstaaten ihren arabischen Glaubensbrüdern nicht helfen?
    Sollten wir einmal übers Mittelmeer in arabische Länder flüchten wollen (ein absurder Gedanke, ich weiss), weil uns unsere christlichen europäischen Nachbarn in der Not im Stich lassen, sind dann etwa die Araber schuld, wenn wir ertrinken?

  30. Der neue Plan die Deutschen klein zu halten und für immer los zu werden, ist sie komplett mit anderen Kulturen zu durchmischen. Merkel und ihre rotgrünen Anhänger sind Erfüllungsgehilfen dieses Plans. Ob sie dafür bezahlt werden, selbst davon überzeugt sind oder erpresst werden, sie wollen Deutschland mit den deutschen auflösen. Dazu passt Claudia Roths Marsch gegen Deutschland, Gaucks Werbereisen nach Afrika, um noch mehr nach Deutschland einzuladen.
    Und Grenzen bauen und schützen kann Merkel, aber nicht hier für Deutschland, sondern für SaudiArabien.

  31. #28 ewing (12. Mrz 2016 21:09)

    Dieser ganze Schuldkultverarschungsmechanismus bewirkt bei mir eine zunehmende Härte und Immunität gegen „Flüchtlingssoaps“, also das krasse Gegenteil was von dem, was von den Machern beabsichtigt wird.
    -.-.-.-.-

    Wie recht Sie haben!
    Ich war zeitlebens ein gutmütiger Trottel (Krankenschwester) – aber mir geht es jetzt genau wie Ihnen: Bin immunisiert! Es wirkt nicht mehr!!!

  32. Ein guter Text. Auch im Ausland sieht man das so. Schon 1995 sagte das der erste Präsident des freien Estland, Lennart Meri, in Berlin zum Tag der Deutschen EInheit:
    Die Deutschen, so Meri, zeigten wenig Respekt vor sich selbst, Deutschland sei „eine Art Canossa-Republik“ geworden, eine Republik der Reue. Man könne einem Volk nicht trauen, das rund um die Uhr eine intellektuelle Selbstverachtung ausführe. Seine Ausführungen gipfelten in dem Satz: „Für mich als Este ist es kaum nachzuvollziehen, warum die Deutschen ihre eigene Geschichte so tabuisieren, daß es enorm schwierig ist, über das Unrecht gegen die Deutschen zu publizieren, ohne dabei schief angesehen zu werden – aber nicht etwa von den Esten oder Finnen, sondern von den Deutschen selbst!“

    Sätze, die heute so aktuell sind wie damals.

  33. Diese Zauberworte ´NAZI,Antisemit,Fremdenfeind, Rassist´ waren mir Fremdworte, welche mich nie verzaubern konnten, weil diese nicht aus meinem Sprachschatz entstammten und sah darin eine Art Waffe, wie sie Stinktiere oder Speiottern verwenden , also aus dem Tierreich stammend.
    So braucht man nur solche Tiere zu meiden und deren Gift. Schudgefühle sind also unbekannt.

  34. #11 NormalerMensch
    Pech gehabt, Jungs. Die Schuldmasche zieht bei mir und bei immer mehr unserer Landsleuten nicht mehr. Weder ich, weder meine Eltern und erst recht nicht meine Kinder tragen Schuld am Dritten Reich. Und ein Schuldgefühl wegen der moslemischen Invasoren lasse ich mir definitiv nicht einreden.
    „Dieses Kind ist tatsächlich ein unschuldiges Opfer, allerdings kein Opfer, für welches wir verantwortlich sind.
    Ich empfinde es allerdings als zutiefst geschmacklos, den toten Jungen, der ein Opfer der Skrupellosigkeit und Rücksichtslosigkeit seines Vaters wurde, dermaßen zu missbrauchen. Der Leichnam des toten Kindes wurde am Strand sogar noch mediengerecht drapiert, um die Fotos möglichst wirkungsvoll zu gestalten. Pfui Teufel!“

    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.
    Klare wahre Worte.

  35. DIE GIER NACH GELD HAT IHN ÜBERS WASSER GEZOGEN ;
    EGAL OB SEIN KIND DRAUFGEHT ; WO BITTE IST DEN SEINE RESTLICHE FAMILIE ;HAT ER DIE AUCH ÜBER BORD GEWORFEN ?

  36. #37 hanshartz4 (12. Mrz 2016 21:18)

    #30 Engelsgleiche
    Sorry , aber ich sehe bei keinem anderen eine Schuld , oder wer hätte das verhindern können ?
    -.-.-.-.-

    Sorry?
    Wofür??
    Wir gehören doch der gleichen Glaubensrichtung an: Raffzahn ist schuld!!!

  37. Schuld am Dritten Reich waren die damaligen Eliten und mit denen haben wir alle nichts am Hut ! Meine Grosseltern sogar waren damals noch Kinder aus einfachen kleinbürgerlichen Verhältnissen und tragen keine Schuld an den Krieg und Genozid.
    Deutschland muss sich nicht aufgeben wegen diesen zwölf düsteren Jahren. Das haben wir Spätgeborenen nicht verdient ! Wer sich trotzdem schuldig fühlt, soll das mit sich ausmachen und zum Arzt gehen. Aber man soll die Menschen hier mit diesen persönlichen Traumata nicht tyrannisieren. Ende.

  38. #52 siggi (12. Mrz 2016 21:31)

    DIE GIER NACH GELD HAT IHN ÜBERS WASSER GEZOGEN ;
    EGAL OB SEIN KIND DRAUFGEHT ; WO BITTE IST DEN SEINE RESTLICHE FAMILIE ;HAT ER DIE AUCH ÜBER BORD GEWORFEN ?
    -.-.-.-.-

    Auch ertrunken bei dem Ausflug!
    Die hat man nur nicht so medienwirksam am Strand drapiert!

  39. KÖLN ist ÜBERALL….

    wo der Islam „zu hause“ ist….

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bürgerkrieg Südsudan:

    Frauen vergewaltigen statt Sold

    Zerhackt, aufgehängt, erstickt: Die UN berichten über grausame Gewalt im südsudanesischen Bürgerkrieg. Massenvergewaltigungen werden gezielt als Kriegsmittel eingesetzt.

    Die Vereinten Nationen (UN) beklagen eine katastrophale Menschenrechtslage in Südsudan. Laut eines Berichts des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte gebe es in dem Land unzählige Gewalttaten, die wahrscheinlich als Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit einzustufen sind. Die Verbrechen würden systematisch verübt und sich jeweils gegen bestimmte ethnische Gruppen richten. „Dies ist eine der furchtbarsten Menschenrechtslagen auf der Welt“, sagte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/buergerkrieg-suedsudan-massenvergewaltigung-un

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Februar 11, 2015

    Sudan: Massenvergewaltigung durch Armee in Darfur ..

    (New York) – Streitkräfte der sudanesischen Armee haben bei einem koordinierten Angriff auf die Stadt Tabit in Nord-Darfur im Oktober 2014 mehr als 200 Mädchen und Frauen vergewaltigt, so Human Rights Watch in einem heute veröffentlichten Bericht. Die Vereinten Nationen und die Afrikanische Union sollen dringend Maßnahmen ergreifen, um die Zivilbevölkerung der Stadt vor weiteren Menschenrechtsverletzungen zu schützen.

    Der 48-seitige Bericht „Mass Rape in Darfur: Sudanese Army Attacks Against Civilians in Tabit“ dokumentiert die Angriffe der sudanesischen Armee in Tabit, bei denen ab dem 30. Oktober 2014 in einem Zeitraum von 36 Stunden mindestens 221 Mädchen und Frauen vergewaltigt wurden. Sollte sich zeigen, dass die Massenvergewaltigung im Zuge eines großangelegten bzw. systematischen Angriffs auf die Zivilbevölkerung verübt wurden, so wäre dies ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    https://www.hrw.org/de/news/2015/02/11/sudan-massenvergewaltigung-durch-armee-darfur

  40. Warum die nordamerikanische Hyäne wohl immer so gemein zum russischen Bären ist?

    Wer das altindische Epos Mahabharata ein wenig kennt, der fühlt sich bei den vielen bösen Streichen, die die nordamerikanische Hyäne dem russischen Bären spielt, schon ein wenig an den Gottkönig Krischna erinnert. Dieser spielt nämlich dem Haus der Kaurava heimlich viele gemeine Streiche, um seinen Lieblingen vom Haus der Pandava zur Macht zu verhelfen und gibt sich dabei immerzu äußerlich unparteiisch und freundlich. Die Hyäne nun heckte mit dem Bären viele Pläne zur Vernichtung unseres deutschen Adlers aus: So sollten etwa unsere höheren Offiziere samt Familien ermordet werden oder die Bevölkerung ganzer Provinzen in die Sklaverei verschleppt werden. Treudoof ging der Bär dann auch entsprechend in unseren Ostprovinzen zu Werke und mußte sich dann verwundert die Augen reiben: Die Hyäne nannte ihn nun einen asiatischen Barbaren, nahm Europa unter ihren Schutz und bot selbst den gerupften deutschen Adler gegen den Bären auf und so mußte dieser völlig erschöpft den Kalten Krieg führen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  41. #59 Engelsgleiche
    Mir kam genau dieselbe Formulierung in den Sinn, habe sie mir dann aber doch verkniffen.

  42. Der deutsche Schuldkomplex ist außerhalb der GEZ-Medien zum Glück nur noch selten anzutreffen.

  43. Ich habe keine Schuldkomplexe für Dinge, die vor 70-80 Jahren geschehen sind.
    Und ich werde keine Schuldkomplexe haben, wenn mich meine Kinder und Enkel mal fragen, was ich 2015/2016 gemacht habe, als es doch jeder wusste und sehen konnte, was mit Deutschland geschieht. Ich habe versucht, das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes zu verteidigen. Damals, als es noch möglich gewesen wäre.

  44. Der Tod eines Kindes ist für mich unerträglich.

    Dennoch fühle ich mich in keiner Weise schuldig.

  45. Man muss das Bild nur richtig deuten und vielleicht zur Verdeutlichung seiner Aussage um folgendem Text ergänzen:

    Sein Vater hatte nur für sich selbst eine Schwimmweste, nicht für seine Mutter und nicht für seinen Bruder!
    Die meisten muslimischen „Flüchtlinge“ lassen Frau und Kinder gleich im Kriegsgebiet zurück und bringen nur sich selbst bei uns in Sicherheit!
    DER ISLAM DARF NICHT ZU DEUTSCHLAND GEHÖREN!

    Danke Oguz Sen, für dieses aussagekräftige Bild !

  46. #52 siggi (12. Mrz 2016 21:31)

    DIE GIER NACH GELD HAT IHN ÜBERS WASSER GEZOGEN ;
    EGAL OB SEIN KIND DRAUFGEHT ; WO BITTE IST DEN SEINE RESTLICHE FAMILIE ;HAT ER DIE AUCH ÜBER BORD GEWORFEN ?

    Die restliche Familie ist nicht ertrunken, sondern befindet sich inzwischen in Kanada, bei Verwandten.
    Der Vater ist nach Syrien zurück „geflüchtet“, weil er keine Lust mehr auf Zahnersatz hatte. Ich denke eher, dass er aus Furcht vor Strafverfolgung nach Syrien zurück ist.
    Vor der verhängnisvollen „Flucht“ nach Griechenland, verbrachte die Familie übrigens mehr als ein Jahr in der sicheren Türkei.
    Dies war vor einigen Monaten alles nachzulesen (auch bei PI)

  47. Ach die beiden Irren haben ein Grafitti geschmiert. Ich dachte zuerst, dass wäre eine Couchdecke. Dann hätte ich gefragt, wo man die bestellen kann.

  48. #60 Drohnenpilot (12. Mrz 2016 21:37)

    Das Beispiel Südsudan ist exzellent für die allgemeine Brutalität von Negervölkern, egal ob islamisch oder animistisch oder christlich.

    Bekanntlich wollte der Südsudan, Teil des Sudans, vom Sudan weg, weil er „nicht muslimisch“ war. Stichwort Darfur. Jetzt ist der Südsudan selbstständig, trägt auch den Staatennamen „Südsudan“. Ein eigener Staat, neben dem muslimischen Sudan, nicht muslimisch, besteht aus animistischen und christlichen Negervölkern. und was machen sie sofort, kaum daß die Mohmmedaner weg sind und die Südsudanesen den Südsudan haben? Schlachten sich gegenseitig ab.

    Widerlich. Und so typisch für Afrika und all seine Hominidenvarianten, die es bevölkern.

  49. Mein Freund, der England ganz gut kennt, rüffelt mich manchmal, dass es doch gar nicht die anderen Europäer seien, die uns seit 70 Jahren laufend an „unsere Schuld erinnern!
    Es sind unsere eigenen linksbraungrünen Nazi-Nachfolger. Sie betreiben die Demütigung des deutschen Volkes um uns kampfunfähig und wehrlos zu machen gegen die Eroberer, die invasorisch ins Land geschleust werden um uns dem islam zu unterwerfen!
    Übrigens ist Jesus ermordet worden, der Moham. aber HAT GEMORDET.

  50. Hätte die UN nicht aus purer Gier die Hilfgelder für die Flüchtlingscamps halbiert und die vor dem Verrecken fliehenden Menschen dann Merkel das Gestammel „Wir schaffen das“ hervorgelockt, dann würde da kein totes Kind liegen!

    Schuldkult???

    Bitte in Richtung UN und den Damen und Herren die Regierungen in die Parlamente wählen die außer Gier und Verkommenheit keine Grundlagen kennen, weit ab von Moral und Anstand!

    Das 3Reich ist mir scheißegal!
    Die verdorbene Verkommenheit der völligst verblödeten Wähler in Europa und nicht nur dort ist mir ein Rätzel!
    Nehmen wir mal die USA zZt. Da gibt es einen Demokraten der schon vor Jahrzehnten die Verdorbenheit des Grundübels Kapitalismus erkannt hat, ein Mensch der wirklich erkannt hat was Sozial ist: Die Grundlage jegwelcher Gesellschaft! Und jetzt kommt so ein verkommenes Erbenschwein ohne Moral und bezeichnet diesen grund ehrlichen Menschen als Kommunisten……
    …und dann gibt es arme vollkommen beschissene die diesem Arschloch auch noch zujubeln.
    Da krieg ich Arschkrebs vom Feinsten!

    Grundsätzlich sollte es für jede Gesellschaft Quoten in den Parlamenten geben, die jede Gesellschaftschicht vertritt!
    Ich will keine Anwälte, Beamte und Unternehmer mehr in den Parlamenten mehr sehen!
    Diese Arschgeburten vertreten nicht die Mehrheit im Volk sondern ausschließlich ihre eigenen Interessen.
    Und das Traurige daran ist, das sie es mit ihrer eigenen Propaganda geschafft haben, den wirklich arbeitenden Menschen in Gehirn zu pflanzen das es nur so geht…

    Aber was reg ich mich auf …. milliarden Gläubige, was soll man da mit Argumenten?

  51. Schuld an dem Flüchtlingsdrama ist ganz alleine Merkel Schuld.

    Wer den Magneten anstellt um Europa mit Invasoren zu fluten und zu installieren, macht sich Schuld am Elend der Flüchtlingen, die jetzt zwischen Ländern festsitzen, die selbst große Probleme haben und das ist die Schuld von Merkel und n i c h t der Deutschen Bevölkerung.

    MERKEL MUSS WEG UND IHRE LAKAIEN, DIE MITSCHULDIG GEWORDEN SIND!

  52. Die Medien betreiben immer noch Verdummung und Manipulation.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Artikel 32
    Nur die Flüchtlinge haben ein Aufenthaltsrecht die sich erlaubterweise auf halten in dem Staat
    Selbst diese können ausgewiesen werden wenn sie eine Gefahr für die Sicherheit darstellen.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Somit sind praktisch alle eben KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Eindringlinge

    An den Geschehnissen des 2. Weltkrieg können die Deutschen, die nach 1939 geboren sind, faktisch nicht schuld sein.

    Volljährig war man damals mit 21 Jahren. Kämen als Schuldige also infrage alle vor 1919 Geborenen. Also die heute über 98-jährigen.

    Auch an den Toten im Mittelmeer können wir faktisch nicht schuld sein. Jeder, der sich ungenügend ausgerüstet auf eine gefährliche Fahrt begibt, ist an tödlichen Folgen selbst schuld. Basta.

    Niemand hat diese Leute in irgendeiner Weise gezwungen, auf abenteuerliche Weise das Mittelmeer zu überqueren.

    Zusätzlich gab es überhaupt keinen einzigen Grund dafür, KEINER von denen ist in der Türkei politisch verfolgt gewesen. Und in allen anderen Ländern davor auch nicht.

    Liegt das am Aluminium, das seit den 90er Jahren weltweit großflächig in Massen in die Atmosphäre gesprüht wird (zusammen mit Barium und Strontium)? Immerhin können diese Nanopartikel die Blut-Hirn-Schranke überwinden.

    Weder die Politiker, noch die Behörden, Minister, Hilfsorganisation und alle anderen kennen offenbar die Genfer Flüchtlingskonvention, das Grundgesetz, das Asyl- und Aufenthaltsgesetz.

  53. Nun ja – es gibt das Vorbild dazu, nämlich den amerikanischen Schuldkult.

    Denn die Amerikaner sind ja an der Zerstörung der blühenden Kulturen der Schwarzafrikaner schuld. Wie ihnen seit den 60er Jahren eingeredet wird. Weil sie die armen Schwarzen einfangen liessen, um sie als Sklaven in en Baumwollfeldern der Südstaaten arbeiten zu lassen.

    Die 60er waren übrigens die Zeit, in der Deutschen wie verrückt danach waren, selbst zu Amis zu mutieren. Die „Michaels“ nannten sich fortan in der Clique „Mike“. Die „Peters“ nannten sich entsprechend „Pete“. Und man sah Bonanza. Ab einem gewissen Zeitpunkt sogar in Farbe.

    Nur mit dem Schuldkult haperte es. Die Deutschen hatten mit der Sklaverei faktisch nichts zu tun. Kein Schwarzer wurde auf den Spargelfeldern geknechtet.

    Das war doof. Da kamen aber die kommunistischen Vorfeldorganisationen wie VVN gerade recht. Endlich konnte man sich das passende Pendant zum amerikanischen Schuldkult zulegen.

    Vor Ende der 60er gab es keinen deutschen Schuldkult.

  54. #72 Babieca (12. Mrz 2016 21:52)
    genau, in Europa unter Weißen hat es so etwas noch nicht gegebenen. Nordirland (1969-1998)- jahrzehntelanges Abschlachten, Jugoslawienkriege (den Kroatienkrieg (1991–1995), den Bosnienkrieg (1992–1995), den kroatisch-bosnischen Krieg im Rahmen des Bosnienkriegs, den Kosovokrieg (1999) ) – ein Abschlachten übelster Sorte…
    vom Abschlachten im 2. WK will ich nicht anfangen

  55. Justus – „der Gerechte“?!? und Ausgus, so guckt der auch! Der Tod eines Kindes ist immer tragisch, egal,wer schuld daran ist. Diesen so auszuschlachten, wie die beiden Refjudschies-Gutmenschen oder vorher die Medien von BLIND bis Lügel, ist einfach WI-DER-LCH!!! Würg! Was mich in Rage bringt, ist auch der gnadenlose Egoismus der Eltern sog. MUFL, diese allein der Reise auszusetzen, weil sie genau wissen, diese vielfach nur angeblich Minderjährigen werden nicht abgeschoben, nur um ihren Wunsch auf den deutschen Sozialstaat zu verwirklichen. Kann das Jugendamt nicht die Kinder solchen Eltern entziehen, Vernachlässigung der Aufsichtspflcht nach deutschem Recht und die Eltern wieder abschieben? Das zwei-dreimal je Jugendamt durchgezogen, dass es über Handy bis nach Anatolien gefunkt wird und das Phänomen der Ankerkinder erledigt sich!

  56. @hanshartz4:

    „Wer , ausser dem Vater , soll bei sowas ein schlechtes Gewissen kriegen ?“
    –>die Medien, die das Schicksal dieses Jungen für sich ausgeschlachtet haben.

    Wer ein Leben so dermaßen verhöhnt, wie es unsere Medien tun, kann sich nur schämen. Ich schäme mich dafür!!!
    Und wenn mir noch einer mit diesem Jungen kommt und mir erklären will, dass ich ja Reue oder sonstwas zeigen muss, dem erkläre ich, dass er der Mörder dieses Jungen ist. Er ist genauso schuld an dem Schicksal dieses Knaben wie dessen Vater und unsere Medien.

    So etwas abartiges, pfui Teufel!
    Wenn diese Saftnasen dafür eins auf selbige bekommen, sehe ich keinen illegalen Vorgang darin. Verdient haben die es auf jeden Fall, genauso wie die Medien und die Teddybärwinker.

  57. Den ,,Schuldkomplex“ gibt es, oder hat es nur in Westdeutschland gegeben. Wir Ostdeutschen kennen das nicht, sehr wohl aber die Geschichte unseres Volkes und diese in die jeweilige Zeit einzuordnen, mit den notwendigen Konsequenzen für unser jetziges Handeln und unsere Zukunft. Daß die Islamisierung Deutschlands und Europas unser Feind Nr. 1 ist, wurde in Ostdeutschland sofort begriffen und demzufolge gehandelt. Mich hat deshalb ein Redner auf der heutigen Berliner Demo gegen Merkel sehr stark verwundert. Er meinte, daß der Islam nicht unser Feind wäre und er das wissen müsse, weil er ja auch schon mit Salafisten und der NPD gesprochen hätte. Nach dieser Rede, in der er sich auch gegen die Afd gestellt hat, war der Live-Stream für mich erledigt. Auch wenn ich jetzt vielleicht vielen aufrechten Patrioten, welche heute in Berlin dabei waren, unrecht tue, bin ich doch froh, daß ich Tatjanas Rat und Argumentation gefolgt bin und mich daran nicht beteiligt habe. Ich drücke der AfD morgen ganz fest die Daumen. Es leben PEGIDA und die AfD!

  58. Ich bin in freudiger Erwartung und harre des morgigen Tages.

    Dann wird es heulen und Zäheknirschen geben! ;-))

    WÄHLT A F D

  59. Schuldkult wird doch hier gefördert.
    Inglourios Basterds von Tarantino wurde ua. von deutschen (Film)-Steuergeldern gefördert.
    Aber ist ja weiter nicht schlimm wenn „normale“ Wehrmachtssoldaten(die keine Wahl hatten)die um Gnade winseln,im Film doch keine Chance hatten.
    Hatte im Kino den Eindruck das es den dt. Zuschauern bei den Szenen gar nix ausmachte und diese noch lachten.Bin selbst dann aus dem Kino…

  60. #69 NormalerMensch (12. Mrz 2016 21:48)

    Die restliche Familie ist nicht ertrunken, sondern befindet sich inzwischen in Kanada, bei Verwandten.

    Stimmt nicht!
    In Kanada lebt die Tante des Kleinen. Sein Bruder und seine Mutter sind mit ihm ertrunken. Der Vater hatte als einziger in der Familie eine Schwimmweste und überlebte!

  61. #69 NormalerMensch (12. Mrz 2016 21:48)

    #52 siggi (12. Mrz 2016 21:31)

    DIE GIER NACH GELD HAT IHN ÜBERS WASSER GEZOGEN ;
    EGAL OB SEIN KIND DRAUFGEHT ; WO BITTE IST DEN SEINE RESTLICHE FAMILIE ;HAT ER DIE AUCH ÜBER BORD GEWORFEN ?

    Die restliche Familie ist nicht ertrunken, sondern befindet sich inzwischen in Kanada, bei Verwandten.


    -.-.-.-.-

    Hallo?????????
    Zu mehr Recherche hatte ich jetzt keine Lust. Ich denke jedoch, das sollte zuerstmal reichen!

    Der Tagesspiegel schrieb am 4.
    Sept.2015: „… Doch am Freitag kehrte der 40-jährige in seine Heimat zurück – mit den Särgen seiner Kinder Ailan und Galip und seiner Frau Rihana. Ailan, der ertrunkene dreijährige Junge, dessen Foto um die Welt ging, wurde neben seinem Bruder und seiner Mutter in der nordsyrischen Stadt Kobane beigesetzt….“

    FAZ.net am 3.9.2015: „…Aylan starb zusammen mit seinem fünf Jahre alten Bruder, Galip und seiner Mutter, Rehan…

  62. Interessanterweise gibt es bei allen anderen Völkern, Nationen oder wie man das auch immer ausdrücken mag, von denen Massaker oder gar Völkermord betrieben wurde, keinerlei neurotisierenden Schuldkult.

    Das betrifft unter vielen anderen beispielsweise die Russen inklusive Ukrainer, Weißrussen u.a. (Mordexzesse während und nach der Revolution und anschließender „Archipel Gulag”), die Hutu in Ruanda (Vernichtung der Tutsi-Minderheit zu drei Vierteln), die Türken (Völkermord an den Armeniern), die Franzosen (Massenmord während der Revolution von 1789 sowie Verbrechen der Partisanen wie der Kollaborateure während WW 2), die Italiener (Abessinienkrieg und Mordexzesse sowohl der Faschisten wie der Partisanen während WW 2) oder auch die USA mit ihren millionenfachen Massenmorden an Zivilisten während des Krieges mit Japan (Vernichtung von 65 japanischen Städten inklusive dem großen Brandbombenangriff auf Tokio mit ca. 100 000 Toten; den Straftatbestand der „Hiroshima-und-Nagasaki-Leugnung“ gibt es in den USA nicht und wird es niemals geben).

    Warum werden also nur die Deutschen (dieser recht undefinierbaren Mischung aus Kelten, Germanen, Rätern, Slawen und wer weiß noch wem) seit 1918 und vor allem 1945 permanent vom Ausland gegeißelt, und warum geißeln sie sich selbst? Liegt es vor allem an der besonderen Religion/Herkunft/Ethnie/Rasse der Opfer?

  63. Meine Vorfahren väterlicherseits waren auch Flüchtlinge – aus Ostpreußen. Die hatten in der Tat alles verloren. Der wertvollste Besitz waren zuletzt die Trakehner, welche den Wagen zogen. Mit viel Fleiß und Arbeit kamen sie im Westen wieder auf die Beine. Die heutigen jungen, männlichen Refugees mit den damaligen deutschen Flüchtlingen auf eine Stufe zu stellen ist eine Frechheit!

  64. #54 Engelsgleiche
    Natürlich stehen wir zusammen!
    Wollte nur noch mal hervorheben , wer schuld ist !
    LG

  65. Das Ganze wird doch von den Ami’s gesteuert.

    Selbst die größten Kriegstreiber und Kriegsverbrecher der Welt, spielen sie gleichzeitig die oberste moralische Instanz.

    Welcher Ami hat sich den für das Abschlachten der Amerikanischen Urbevölkerung entschuldigt?
    Von den Kriegen und CIA Aktionen zur Rettung des Weltfriedens mal abgesehen.
    Deshalb Boykott aller US Produkte.

    Wünsche der AfD morgen viel Glück und ein zweistelliges Ergebnis!!

  66. Nunja, soweit in die Ferne hätten die „Künstler“ ja gar nicht schauen brauchen.

    Quasi vor ihrer Haustür werden ja Babys ermordet, ohne das es jemand wirklich interessiert (oder hab ich die Lichterketten übersehen???):

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3234755

    Achja, ich vergaß, falsche Konstellation, Nazi-Urenkel und Sakrosankte.

    http://www.focus.de/regional/hamburg/unglueck-in-hamburg-baby-zwei-wochen-nach-eisdrama-gestorben_id_5270936.html

    Oje, da hab ich mich doch schon wieder vertan, es war ja ein Drama, ein UNFALL

  67. #84 Heinz (12. Mrz 2016 22:12)
    #85 Engelsgleiche (12. Mrz 2016 22:13)

    Mist, da hab ich jetzt echt was durcheinander gebracht. Ihr habt Recht, sorry!

  68. #84 Heinz (12. Mrz 2016 22:12)
    -.-.-.-.-

    Ach, Du liebe Zeit!
    Das ist ja wirklich kaum zu fassen!!
    Da hat der arme kleine Kerl es doch tatsächlich in die Wikipedia geschafft?!
    Also wenn ich jetzt sagte, das fände ich gut, dann wär’s aber ziemlich gelogen!
    🙁

  69. Man sollte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Die Übernahme von Verantwortung für Taten, die man nicht selber begangen hat, hat durchaus eine wichtige Funktion. Sie hat heilende Wirkung bei den Opfern, die z.B. unter unseren Vorvätern gelitten haben.
    Falsch an diesem Umgang mit Schuld ist nur, dass er zur Gängelung missbraucht wird; dass manche meinen, weil wir die Erbschuld der Nazi-Zeit auf uns geladen haben, hätten wir die Verpflichtung, jedem erdenklichen Anspruch nachzukommen bis hin zur totalen Plünderung unseres Staates und Volkes – und außerdem die völlige Leugnung sämtlicher eigener Interessen.

    Ein Abwerfen jeglicher Verpflichtung (aus Schuldanerkenntnis) führt für mich aber nicht zu vermeintlich neuer Freiheit, sondern zu neuer Abhängigkeit – nämlich vom Egoismus.
    Aber mir ist auch klar, dass nach so viel Gängelung und „Zwangsschuldigfühlen müssen“ das Pendel erstmal ins andere Extrem ausschlagen wird.

    Trotzdem will ich zwei bekannte Zitate bringen: wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein (also nicht überheblich über unsere Vorfahren und ihre Schuld stellen – wer weiß, ob wir in derselben Situation standhafter oder mutiger oder besser gewesen wären)
    und: der Zöllner beim Beten, der seine Schuld eingestand, ging gerechtfertigt nach Hause, nicht aber der selbstgerechte Pharisäer, der bei sich keinen Fehler sehen konnte.

    Die Schuld unseres Volkes wird nicht dadurch kleiner, dass ich auf die Schuld anderer Völker verweise, oder behaupte, ich hätte mit der Schuld meines Volkes nichts zu tun, da ich ja damals nicht gelebt habe.
    Am besten, wir bleiben bei unserer Schuld, übernehmen Verantwortung und aus dieser Position heraus handeln wir großzügig und helfend, ohne uns über den Tisch ziehen zu lassen und ohne uns für unsere eigenen Interessen schämen zu müssen. Das wäre für mich ein ausgewogener Umgang mit diesem sensiblen Thema.

  70. Ich sehe auf dem Bild 2 Ölköpfe, die uns erzählen wollen, wir müssten noch mehr Ölkopfe hier aufnehmen.

  71. Hier einige Ratschläge wie man mit notorischen
    Selbstbechuldigern umgeht:
    Sobald der Gesprächspartner den Schuldvorwurf einbringt rufe ich
    „Stop! Wenn Du Schuld auf dich geladen hast, etwa im KZ oder sonstwo, dann beichte das nicht mir Nachkriegsgeborenen und somit Unschuldigem!
    Geh zur Staatsanwaltschaft und gestehe oder zum Beichtvater und erleichtere Dein Gewissen!“
    Für solche Fälle habe ich immer ein paar Visitenkarten von der Telefonseelsorge, der Bahnhofsmission oder den Zeugen Jehovas zum Überreichen parat!

  72. Zur Erinnerung:

    Der Islamn gehört nicht zu Deutschland!

    Deutschland gehört auch nicht zum Islam!

    Darum:
    AfD wählen!

    Ich wünsche der AfD viel Erfolg!

  73. #94 Neverevergiveup777
    Quatsch!
    Soll ich etwa die Schuld der ganzen Welt auf mich nehmen?
    Das können Sie ja gerne machen!
    Aber verschonen sie Uns damit!
    Ich verbitte mir in „Sippenhaft“ genommen zu werden für Ihre Schuld!

  74. #83 Polarkreistiger

    Schuldkult wird doch hier gefördert. Inglourios Basterds von Tarantino wurde u.a. von deutschen (Film)-Steuergeldern gefördert.
    Aber ist ja weiter nicht schlimm, wenn „normale“ Wehrmachtssoldaten (die keine Wahl hatten), die um Gnade winseln, im Film doch keine Chance hatten. Hatte im Kino den Eindruck, dass es den dt. Zuschauern bei den Szenen gar nix ausmachte und diese noch lachten. Bin selbst dann aus dem Kino …

    Ganz besonders für derartige während des 2. Weltkrieges spielenden Machwerke gibt es in den USA überaus reiche finanzielle Förderung durch die üblichen Geldmänner der Filmindustrie, denn sie entstehen dort nicht zufällig. Beabsichtigt wird mit dieser Politpornographie die sozusagen auffrischende neurotisierende Wirkung auf die junge Generation in den USA und Europa (vor allem in Frankreich, Großbritannien, Italien und den Niederlanden) und natürlich Deutschland.

    Das natürliche, sonst schon längst stattgefundene Vergessen und Vergeben soll so unter allen Umständen und bis in alle Ewigkeit verhindert werden.

  75. #94 NeverEverGiveUp777 (12. Mrz 2016 22:27)

    Ich stimme Dir teilweise zu.

    Die Verpflichtung, die sich meiner Ansicht nach aus der Vergangenheit unseres Volkes ist gibt, ist die Verpflichtung, dafür Sorge zu tragen, dass diese Fehler nicht wieder begangen werden.
    Eine Verpflichtung, bis auf alle Ewigkeit, das Weltsozialamt zu spielen, sehe ich überhaupt nicht.

  76. #39 van den Hout: Genau diese auf Wikipedia beschriebene Ausschlachtung, Medien, Politik, „Künstler“, meinte ich! Einfach zum k*****!

  77. Diese verschandelnde und pietätlose Geschmacklosigkeit, hineingeprotzt in die hessische Landschaft, ist eine einzige Frechheit. Ich sag nur „Rote Flora“. Und nennt man in der Psychologie auch Kompensationshandlung. Solche linksverdrehten Klappspaten spüren innerlich offenbar irgendein großes diffuses Unbehagen, das sie aber – typische linke Unverantwortlichkeit – mitnichten auf sich beziehen.

    Gehörige indirekte Mitschuld am Tod des Kindes tragen nämlich solch enthusiatische „Einwanderungsbefürworter“ wie diese Pseudokünstler, auf deren Einladung („Refugees Welcome“) und organisierte Lockspeisen sich die sogenannten „Flüchtlinge“ samt ihrer kriminellen Schlepperbanden erst auf den lebensgefährlichen Weg aus ihrer angestammten Heimat ins vermeintliche Asylparadies „Germoney“ machen, in Bewegung setzen. Im Wort „Motivation“ stecken sowohl Motiv als auch Movere (Bewegen).

    Warscheinlicher ist allerdings, daß sie überhauot nicht am Schicksal des Kindes interessiert sind, sondern es nur für ihre miesen ideologischen Zwecke der Deutschlandzerstörung mißbrauchen. Denn sonst würden sie sich mal über die Ursachen und ihr eigenes Handeln (und zwar ernsthaft!) Gedanken machen: Wo Australien ein deutliches, unzweideutiges Stoppschild „No Way!“ setzt, ersaufen jämmerlich keine unschuldigen Kleinkinder, und werden von ihren barbarischen Moslem-Angehörigen auch nicht als lebende Schutzschilder mißbraucht.

  78. #64 Wirtswechsel (12. Mrz 2016 21:42)

    #59 Engelsgleiche
    Mir kam genau dieselbe Formulierung in den Sinn, habe sie mir dann aber doch verkniffen.
    -.-.-.-.-

    Ach ja,
    wir verkneifen uns viel zu viel heutzutage!
    Manchmal muss auch ein Angehöriger eines so kastrierten Volkes wie des unsrigen Wahrheiten noch klar aussprechen können!
    Wir wissen doch fast nicht mehr, wie Wahrheit klingt.
    Wo wir doch ansonsten tagtäglich mit Lügen zugebaggert werden!
    🙁

  79. #86 Eduardo
    Weil wir zu Zahlsklaven gemacht wurden!
    Für den VERSAILLER Vertrag haben wir bis 2000 gezahlt.
    Für den Österreicher müssen wir bis 3000 zahlen!

  80. #81 Rittmeister (12. Mrz 2016 22:11)

    Den ,,Schuldkomplex“ gibt es, oder hat es nur in Westdeutschland gegeben. Wir Ostdeutschen kennen das nicht, sehr wohl aber die Geschichte unseres Volkes und diese in die jeweilige Zeit einzuordnen, mit den notwendigen Konsequenzen für unser jetziges Handeln und unsere Zukunft.

    Das bestätigt doch genau meine These. Die Ostdeutschen waren in den 60ern (oder später) eben genau nicht von dem Gedanken besessen, die besseren Amis zu werden.

    Der amerikanische Schuldkult wurde und wird im übrigen gepflegt durch Hollywood.

  81. Dieser „Schuldeinimpfungseffect“ und die anti AfD Hetze zielen Hauptsächlich auf das „Gewissen“ der Wahlhelfer ab!
    In der Hoffnung das diese dann das „Richtige“ tun werden!

  82. „Nicht der Wähler zählt!
    Der Zähler zählt!“
    Deeshalb:
    „Vertrauen ist gut!
    Kontrolle ist besser!“
    Lenn

  83. #94 NeverEverGiveUp777 (12. Mrz 2016 22:27)

    Man sollte nicht das Kind mit dem Bade ausschütten. Die Übernahme von Verantwortung für Taten, die man nicht selber begangen hat, hat durchaus eine wichtige Funktion. …….
    ……. ……… …….
    -.-.-.-.-

    Also das können Sie gerne für sich persönlich halten, wie sie’s brauchen: ICH komme auch ohne die Funktion der „heilenden Wirkung der Selbstkasteiung“ über die Runden!!!

  84. #94 NeverEverGiveUp777

    Die Menschen anderer Völker/Nationen (siehe dazu meinen Beitrag #86) übernehmen ganz selbstverständlich keinerlei Schuld irgendwelcher ihrer Vorfahren oder sogar Zeitgenossen, völlig egal, wie groß sie war, und kommen mit dieser normalen, gesunden Einstellung allerbestens zurecht.

    Aus den teilweise entsetzlichen Geschehnissen der Vergangenheit kann und soll man natürlich trotzdem lernen, aber dies sollte ohne jede Neurotisierung geschehen.

  85. #94 NeverEverGiveUp777 (12. Mrz 2016 22:27)

    (…) Am besten, wir bleiben bei unserer Schuld, …

    * * * * *

    Nein!

  86. #78 NeverEverGiveUp777 (12. Mrz 2016 22:09)

    Nochmal genau nachlesen:

    In dem Dokument gebe es „erschütternde Berichte“ über das Schicksal von Zivilisten, die verdächtigt worden seien, auf der Seite der Opposition zu stehen, hieß es. Sie seien „bei lebendigem Leibe verbrannt, in Containern erstickt, an Bäumen erhängt und in Stücke gehackt worden“.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-03/buergerkrieg-suedsudan-massenvergewaltigung-un

    Nein, das hat es in Nordirland nicht gegeben. Die Balkankriege waren im Kern islamisch-christliche Kriege, nachdem unter Tito scheinbar „Einigkeit“ herrschte. Und im zweiten Weltkrieg fielen nicht Sachsen über Bayern über Hessen über Rheinländer über Schleswig-Holsteiner her („Stämme in einer Nation“), sondern Staaten über die Staaten, die sich wie Berserker aufführten. Daß im Krieg dann auf allen Seiten alles flöten geht, ist Erfahrung.

    Deshalb sollte man Kriege ja auch meiden bzw. – und das gilt auch für die USA – werden sie nur noch äußerst halbherzig geführt. Was auch Teil des Problems sein kann. In Afrika und im speziellen Beispiel Südsudan sind Kriege aber nicht bäh, sondern Klasse und beklatscht und selbstverständlich. Im Fall Ruanda gibt es auch keinerlei Reue unter den Beteiligten. Die fröhliche Gewissheit des Könnens und die Bereitschaft, wieder jemanden mit der Machete zu zerhacken, sind außerordentlich befremdlich.

  87. islamische populistische Tehatralik….nix weiter!

    Wie kann so ein mieser Dreck „unsere/deine/meine Schuld“ sein?

    Und zu den Ficklingstsunami…..wer hat denn die Einladung verschickt?

  88. „Bewegung“ enthält „Weg“ und „weg“. Die falschbenannten „Flüchtlinge“ werden von solch linken Kasperchaoten be-weg-t (motiviert), sich auf den Weg – weg aus ihrer Heimat – zu machen.

    Wie deutsche Sprache solche Zusammenhänge festhält (konserviert), aber das erkennen offenbar nur Konservative, die nicht den ganzen Tag dämlich von „chillen“ oder „Refugees“ quatschen.

  89. Ist natürlich provokant, ein Kind mit halb heruntergelassener Hose in Frankfurt so großflächig abzubilden. Gibt dort immerhin viele Grüne.

  90. Viel Erfolg morgen für die AFD.
    Meinen kleinen Beitrag werde ich morgen leisten und bei der Auszählung in meinem Wahllokal als Wahlbeobachter dabei sein.

  91. #86 Eduardo

    1. Warum werden also nur die Deutschen…seit 1918 und vor allem 1945 permanent vom Ausland gegeißelt,

    2. und warum geißeln sie sich selbst? Liegt es vor allem an der besonderen Religion/Herkunft/Ethnie/Rasse der Opfer?
    ++++++++++++++
    1. Churchill-Zitate:
    „Sie müssen sich darüber im klaren sein, dass dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt.“

    „Wenn Deutschland wirtschaftlich zu stark wird, muß es zerschlagen werden. Deutschland muß wieder besiegt werden und diesmal endgültig.“
    Winston Churchill 1934 zu Heinrich Brüning

    „Was wir wollen, ist eine restlose Vernichtung der deutschen Wirtschaft.“
    Winston Churchill 1938

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
    Winston Churchill – am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung

    2. Englischer Chefpropagandisten Sefton Delmer 1945:

    Mit Greuelpropaganda haben wir den totalen Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.

    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig.

    Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.

  92. #111 Babieca (12. Mrz 2016 22:43)
    im Falle Ruanda gibt es zahllose Versöhnungsprogramme, teils vom Staat unterstützt bzw. organisiert, teils von privaten Organisationen.
    Da arbeite ich zufälligerweise selbst dran mit.
    Aber ich gebe zu, das nicht viel davon nach außen dringt. Ist halt ein mühsames Geschäft, mit vielen Einzelnen.
    Das dauert sehr lange, bis davon etwas bei der breiten Masse ankommt.

  93. #77 Stefan Cel Mare (12. Mrz 2016 22:06)

    Nun ja – es gibt das Vorbild dazu, nämlich den amerikanischen Schuldkult.

    Parallel dazu die Schuldkulte aller sogenannten „westlichen Staaten“, aller „Töchter Europas“ Jeder einzelne Staat schleppt da – einfach, weil u.a. die linke Soziologen-Denke in Kombination mit christlicher (unbewußter!) Schuldkultur via Unis des Westens so verflochten ist und dort geboren wurde – begeistert seine persönliche Schuldsuhle mit sich rum. Die Australier mit den Aborigines, die Amerikaner mit den Indianern und Negersklaven, die Kanadier mit den Indianern und Eskimos, alle europäischen Staaten mit „Kolonialismus“, „Imperialismus“, „Kapitalismus“, Weltkriegen.

    Außerhalb des europäischen Kulturkreises ist die Reue über vergangenen und aktuellen Mord und Totschlag für den eigenen Staat und die eigene Weltanschauung oder den eigenen Clan bis heute eher, sagen wir es mal euphemistisch, seeehr rudimentär ausgeprägt.

  94. Der hätte mal lieber „Drogenhändler im Bahnhofsviertel “ oder „Kinderklamotten bei Aldi “ sprayen sollen. Ich bin weit nach dem 2. WK geboren und hab wie fast alle Deutschen rein gar nichts damit zu tun. Auch für das tote Kind kann ich nichts, das u

  95. Gerade läuft auf dem Hetzsender ZDFinfo „Hitlers Familiengeschichte“

    Allein der Tonfall charakterisiert die Hetz- und Lügenabsicht.

    Ach so, in der Familie waren fast alle irre….

  96. 118 NeverEverGiveUp777 (12. Mrz 2016 23:03)

    im Falle Ruanda gibt es zahllose Versöhnungsprogramme, teils vom Staat unterstützt bzw. organisiert, teils von privaten Organisationen.

    Ja. Und danke für deine Arbeit darin. ein Problem, was du ja auch andeutest, ist das „mühsame“. Für mich hat es sich in vielen Projekten in Afrika – und da rechne ich übrigens auch den aktuellen Giga-Aufwand mit bis zu zehn Leuten auf einen Mohammedaner für die „Integration“ in Deutschland dazu (wenn die und Geld nicht mehr da sind, können wir uns hier im Angesicht der Millionen Mohammedaner mit islamischen, unüberwindlichen Verhaltensmustern ganz warm anziehen – immer wieder gezeigt: Sowie die „Krücken“, also die Helfer und die Zivilisations-Takter abgezogen werden, können sie nicht mehr alleine friedlich stehen. Sie fallen sofort in Faustrecht- und Gewaltgesellschaften zurück. Die Verhaltensänderungen, die Einsichten, finden in den Leute nicht wirklich statt. Sie simulieren Einsicht und Anpassung, um bei erster Gelegenheit in alte Muster zurückzufallen.

    Die Entwicklung Südafrikas ist für mich, als ein Beispiel unter vielen, außerordentlich ernüchternd und realitätsprägend.

    Daß afrikanische und islamische Staaten angesichts ihrer eigenen langen Greuelgeschichte in einer historisch derart kurzen Zeit wie Europa, Nordamerika und Australien, angesichts ihrer Greuel, nach dem Ende des Zweiten WK (also in nur rund 70 Jahren) entwickeln, ist weit und breit nicht zu sehen.

  97. Ich habe Angst vor dem Augenblick, in dem diese aufgezwungene, erfundene „Schuldkultur“ als die schlimmste Lüge des letzten Jahrhunderts von der Mehrheit unseres Volkes durchschaut wird.
    trotzdem: Deutschland erwache.

  98. -Sorry, Fortsetzung-
    Das tote Kind und alles Unheil dieser Invasion ist Merkels Schuld. Hätte sie Anstand, hätte sie eine Zyanidkapsel.
    Ich bin ja bereit (nach genauer Prüfung) , Frauen und Familien mit kleinen Kindern in begrenzter Zahl Asyl zu gewähren. Aber nur aus Hilfsbereitschaft. Warum bitte sollte ich Schuldgefühle wegen etwas haben, an dem ich keinerlei Schuld trage ? Nö, wirklich nicht.

  99. Schlimm ist’s, wenn die Menschen von der Propaganda denken: „Na und. Was interessiert mich der fremde K****en-Balg.“ Das ist herzlos, aber genau dahin hat die irre Mutti aus Berlin die Menschen getrieben.

  100. Haben die Briten ein schlechtes Gewissen weil sie in ihrer Kolonialgeschichte hunderte von Völker unterdrückt und ausgebeutet und ermordet haben, allen voran Oliver Cromwell der im 16.Jahrhundert einen geradezu beispiellosen Ausrottungsfeldzug gegen das irische Volk führte?

    Haben die Franzosen ein schlechtes Gewissen weil sie ebenfalls ein unrühmliche Kolonialgeschichte haben in der sie wie die Briten unzählige Völker ausplünderten und ermordeten, allen voran im Indochinakrieg oder im Algerienkrieg?

    Haben die Spanier auch ein schlechtes Gewissen weil sie mit der Conquistadore mit der sog. Zwangschristianisierung in der Kolonialgeschichte mehr Todesopfer in Mittel- und Südamerika auf dem Gewissen haben als Opfer im 1. und 2. Weltkrieg zusammengenommen?

    Nein, wenn man einen Briten, einen Franzosen oder einen Spanier fragt, ist er Stolz auf seine Nation und die damit verbundene Geschichte seines Heimatlandes. Warum können wir Deutsche das nicht freien Gewissens sagen dürfen?

  101. Das ständige Verlangen der Politik nach Schuldbekenntnisse wegen der Zweiten Weltkrieg und die Verbrechen der Nazis vergiftet die Verhältnisse zwischen die Deutschen und Ausländer.
    Eine aufrichtige Freundschaft kann nur ohne jegliche Hintergedanken stattfinden. Solange den Deutschen ein Schuldgefühl eingetrichtert wird, der sie nicht so recht nachvollziehen können halten sich die anderen auch bedeckt.
    Ich schreibe das als Ausländer, der hier lange lebt. Eine Spannung ist immer in der Luft. Je schneller die Deutschen sich von der Geister der Vergangenheit befreien, desto schneller werden auch normale Zustände in der Internationalen und Zwischenmenschlichen Beziehungen stattfinden.

    Man muss sich überlegen. Meine große Tochter hat im Gymnasium 3 Jahre NS Zeit gelernt. Kein Persien, Griechenland, kein Ägypten oder Römischen Reich, aber 3 Jahte NS Zeit!!?? Kann das normal sein? Besteht die Deutsche Geschichte nur aus der NS Zeit?

  102. #128 Ku-Kuk

    Meine große Tochter hat im Gymnasium 3 Jahre NS Zeit gelernt. Kein Persien, Griechenland, kein Ägypten oder Römischen Reich, aber 3 Jahte NS Zeit!!?? Kann das normal sein? Besteht die Deutsche Geschichte nur aus der NS Zeit?
    +++++++++++++++++++
    Die armen Kinder.

    „Immer doch schreibt der Sieger die Geschichte
    des Besiegten.
    Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
    Aus der Welt geht der Schwächere und zurück
    bleibt die Lüge“.
    [Bertolt Brecht]

    Wie kann ein Volk dann noch stolz auf seine Geschichte sein….?

  103. #125 Frank Furt

    „Hätte sie Anstand, hätte sie eine Zyanidkapsel.“

    Merkel ist eine Kreatur ohne Charakter. Das sind die Gefährlichsten. Die stürzt die ganze Welt ins Chaos und sagt: „Nach mir die Sintflut!“

  104. Steckt sicher viel Arbeit drin, in dieser Wandmalerei, und können muß man das auch erstmal.
    Aber leider stellen die Künstler nur ihr eigenes geistiges Unvermögen unter Beweis, denn die Geschichte mit diesem toten Kind hatte ja ein paar Haken und Ösen, wie jeder nur halbwegs interessierte Internetnutzer weiß.

  105. Und es ist schade, daß die Künstler in Deutschland keine eigenen Themen mehr umsetzen, immer nur noch Staatspropaganda. Begebt Euch mal auf Motivsuche, liebe Künstler, das Leben besteht aus mehr als dieser Menschenlawine.

  106. #86 Eduardo (12. Mrz 2016 22:14)

    Nur weil du Japan ansprachest: Auch da ist der Schuldkult eher rudimentär ausgeprägt – Japans Wüten in Korea, China und auf den Philippinen, Stichwort Trostfrauen und japanischer Herrenmenschenkult – und verursacht bis heute immer wieder juristischen und staatlichen Zoff, weil Japan da recht bockig im Schuldanerkenntnis ist.

    Und Japan, obwohl seine Verfassung nach WK2 genau wie das deutsche GG unter einerseits handfestem amerikanischem Einfluß und undererseits amerikanischer Rücksicht auf spezifisch deutsche/japanische Verfassungsvorgänger (Weimar/japanisches Kaiserreich) entstand, hat sich Japan nie so im Schuldkult gewälzt wie Deutschland und war im nationalen Selbstbewußtsein immer recht robust (im übrigen gilt die immer wieder zitierte UN-„Feindstaatklausel“ auch für Japan. Aber Japan behandelt das recht nüchtern als das, was es ist: Ein kurioses Relikt ohne Relevanz. Ein Atavismus. Sowas wie die Todesstrafe in der hessischen Verfassung.)

  107. #131 Hausmaus (12. Mrz 2016 23:39)

    Steckt sicher viel Arbeit drin, in dieser Wandmalerei

    Ich habe mal gelernt, wie man das macht, noch in der vordigitalen Zeit: Einfach einen Projektor nehmen und das Dia/Bild in gewünschter Größe an die Wand/Hausmauer werfen. Der Rest ist nur noch „Malen nach Zahlen“, bzw. das projizierte Bild (während der Projektor läuft) im Umriß festhalten und mit Farbe ausfüllen.

  108. Zu Zeiten der mohammedanischen Völkerwanderung tun die Prinz Eugen Filme wahrlich not!

    „Ihr Konstabler auf der Schanzen, spielet auf zu diesem Tanzen mit Kartaunen groß und klein; mit den großen, mit den kleinen auf die Türken auf die Heiden, daß sie laufen all‘ davon! Prinz Eugenius auf der Rechten tät als wie ein Löwe fechten, als Gen’ral und Feldmarschall.“ Heißt es im Heldenlied vom Prinzen Eugen und dessen Waffentaten gegen die Welschen und Türken sehen wir Deutschen uns gerne im Lichtspielhaus an, dürfen dies aber nicht, weil wir wegen der VS-amerikanischen Fremdherrschaft mit den Türken verbündet sein müssen, was natürlich ein Grund mehr ist diese abzuschütteln. Lehrreich wären die Prinz Eugen Filme übrigens auch sagt doch Friedrich der Große: „Der Krieg selbst muß nach den Grundsätzen der Politik geführt werden, um seinen Feinden die blutigsten Schläge zu versetzen. Derart verfuhr Prinz Eugen, der sich durch den Marsch und die Schlacht bei Turin (1706), durch die Schlachten von Höchstädt (1704) und Belgrad (1717) einen unsterblichen Namen gemacht hat.“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  109. Wenn man solche Bilder verhindern will, muss man zwingend AfD wählen.

    Denn ohne die Einladung Merkels ‚Kommet her zu mir alle‘ wäre der Schlepper-Vater nebst ertrunkenem Sohn in der sicheren Türkei geblieben.

    Die AfD kann das Bild selbst auf Flyer drucken und damit werben !!

  110. #127 Bergmeister (12. Mrz 2016 23:32)

    Nein, ganz so einfach ist die Sache nicht. Briten, Franzosen und Spanier haben sehr wohl dieses schlechte Gewissen. Man erinnere sich an Paul McCartney: „Give Ireland back to the Irish!“

    Der deutsche Schuldkult wurde in die Politik getragen durch Willy Brandt und den berühmten Kniefall in Warschau.

    Interessant ist allerdings, dass der offizielle politische Schuldkult aller dieser Länder tatsächliche Verbrechen, die begangen wurden, nicht mit einschliesst. Weil das nämlich nach politischer Gesamtlage nicht opportun war.

    Womit sich das Ganze u.a. als ekelhafte Heuchelei entpuppt.

  111. #135 Babieca (12. Mrz 2016 23:51)

    Danke, alles klar. Hätte ich selber drauf kommen müssen. Es ist sicher nur mit Hilfsmitteln möglich, das so groß und in allen Proportionen stimmig hinzubekommen.

  112. @#111 Babieca (12. Mrz 2016 22:43)

    Das mit den Kriegen auch in Europa ist ein typisches „linkes“ Gutmenschenargument.

    Man kann es kurz machen: In Europa werden Kriege schon lange nach Regeln geführt. Aber was soll das gegenüber dem Gutmenschen oder dem korrupten Linken?

    Der sagt dann, dass Krieg nicht gut ist und damit ist es (man) schlecht wenn man feststellt, dass Kriege nach Regeln geführt werden. Alles vergebliche Liebesmüh.

  113. #128 Ku-Kuk

    Man muss sich überlegen. Meine große Tochter hat im Gymnasium 3 Jahre NS Zeit gelernt. Kein Persien, Griechenland, kein Ägypten oder Römischen Reich, aber 3 Jahte NS Zeit!!?? Kann das normal sein? Besteht die Deutsche Geschichte nur aus der NS Zeit?

    Ich habe mich eigentlich erst richtig für das Thema interessiert als meine Lehrerin sagte alle Soldaten der Wehrmacht haben furchtbare Verbrechen an der Zivilbevölkerung in den besezten Ländern begangen. Wir sollten mal den Uropa/Opa fragen. In der nächsten Stunde habe ich gesagt ihre Behauptung würde nicht stimmen, ich habe nachgefragt. Die Frau hat tatsächlich gemeint es wäre möglich dass man mir nicht die Wahrheit gesagt habe. Ich war so empört und habe gesagt, dass ich mir diese Diffamierung verbitte, da meine Familie mich nicht belügt. Ausgerechnet ein türkischer Mitschüler pflichtete mir bei, indem er mir seinen Respekt versicherte, da ich meine Angehörigen verteidige…

  114. Wenn man Europa mit Afrika odeer dem Islam vergleichen will kann man einfach auch sagen, dass die Nazis jedenfalls nicht ihre Frauen gesteinigt haben.
    Aber das beeindruckt keinen Gutmenschen. Der sagt dann, dass man schlecht ist, weil man damit die Nazis entlasten wolle. Nichts zu machen!

  115. Da sollte einer mal runtersprayen: „Alles für Daddys neue Zähne!“ Der Verbrecher, der seine Frau, seine Kinder und zwei Kinder einer anderen Familie auf dem Gewissen hat, hat zuerst den reuigen Familienvater gemimt und ist zurück nach Syrien (in eine Gegend in der nicht gebombt wird, weil er in der sicheren Türkei gesucht wird) angeblich weil er ohne seine tote Familie keinen Grund mehr hat auszuwandern. Nachdem sich das Medieninterese gelegt hat, hat er den Grund doch wieder gefunden. Das Schwein hat es inzwischen bis nach Kanada geschafft. Da werden ihn nun wohl seine verfaulten Zähne gratis ersetzt. Frau und Kinder lassen sich auch ersetzen.

  116. #142 INGRES

    Wenn man Europa mit Afrika odeer dem Islam vergleichen will kann man einfach auch sagen, dass die Nazis jedenfalls nicht ihre Frauen gesteinigt haben.

    Das was man sich in den islamischen Leitkulturen am hellen Tag mitten in der Staat traut hat die Totenkopf SS nicht mal bei Nacht und im versteckten abgezogen.
    https://www.youtube.com/watch?v=QPxRVrPpe-c
    Das war vor 9 Jahren, ganz normal, politisch und gesellschaftlich akzeptiert und passierte sehr oft.
    IS oder andere Extremisten brauchten die dazu nicht und jetzt kriechen genau diese Patriarchatsmännchen bei uns unter.
    1000te tote junger Frauen verursachen die Araber jedes Jahr. Alleine 40 Särge gehen monatlich nach Sri Lanka.
    http://www.srilankaguardian.org/2010/05/shame.html

    Der ehemaligen rotgrünen Rotzregierung ging das genauso am Arsch vorbei wie dem Sauhaufen von Merkel.

  117. #141 vitrine (13. Mrz 2016 00:07)
    #128 Ku-Kuk

    Man muss sich überlegen. Meine große Tochter hat im Gymnasium 3 Jahre NS Zeit gelernt. Kein Persien, Griechenland, kein Ägypten oder Römischen Reich, aber 3 Jahte NS Zeit!!?? Kann das normal sein? Besteht die Deutsche Geschichte nur aus der NS Zeit?

    Ich habe mich eigentlich erst richtig für das Thema interessiert als meine Lehrerin sagte alle Soldaten der Wehrmacht haben furchtbare Verbrechen an der Zivilbevölkerung in den besezten Ländern begangen. Wir sollten mal den Uropa/Opa fragen. In der nächsten Stunde habe ich gesagt ihre Behauptung würde nicht stimmen, ich habe nachgefragt. Die Frau hat tatsächlich gemeint es wäre möglich dass man mir nicht die Wahrheit gesagt habe. Ich war so empört und habe gesagt, dass ich mir diese Diffamierung verbitte, da meine Familie mich nicht belügt. Ausgerechnet ein türkischer Mitschüler pflichtete mir bei, indem er mir seinen Respekt versicherte, da ich meine Angehörigen verteidige…

    Servus,
    also ich habe ja mein Abitur auf dem 2.Bildungsweg gemacht und in Geschichte ging im Prinzip nur um den 1. und 2.WK mit dem Fokus auf die NS Zeit………so werden die systemtreuen Bürgersklaven nun einmal erzogen……bei mir hat dies nicht funktioniert;da ich mit 36 schon zu alt war und ich mich schon „mein ganzes Leben“ für „Geschichte“ interessiere {hatte immer zwischen 12 und 13 Punkten;-)….bei den jungen Leuten wird so aber „der Deutsche = schlecht=Nazi also must du Buße tun“Sklavengedanke“ erfolgreich implantiert…..“reeducation 2.0!“

  118. Für mich ist dieses ganze Gebaren der angeblich Schutz suchenden eine fortgesetzte Nötigung.
    Hier wird das eigen verschuldete und in den meisten Fällen unnötige Elend dieser „Flucht“, als moralische Waffe eingesetzt.
    Kinder,Frauen und alte Menschen werden in die erste Reihe gestellt,die können ja als erstes den „Segen“ von Pfefferspray ect.entgegen nehmen,während dessen die Herren aus dem sicheren Hintergrund die Aufstände an Grenzen und Zäunen provozieren und sie in Gefahr bringen.Wie pervers ist solch ein Handeln.
    Für neue Zähne die Kinder geopfert,dies allein zeigt doch schon die ganze Verkommenheit und Mißachtung gegenüber ihren Schutzbefohlenen,daß war keine Flucht,das war der Versuch in bestehenden Sozialsystemen herum zu schmarotzen…
    Es gibt sicher Fluchtgründe,wenn das eigene Leben oder das der Familie betroffen ist,allerdings kommen ja die wenigsten aus diesem Grund hier hin,die meisten lebten in Sicherheit,auch wenn die wirtschaftliche Perspektive gegen 0 tendiert,nur wir alleine und selbst ganz Europa sind nicht in der Lage,diese Ungleichheiten in den betroffenen Ländern zu kompensieren,sich zu überfremden haben und ihre Sozialsysteme und Gesellschaftliche Werte einfach den Bach hinunter gehen, am Ende nutzt es niemanden,weil nichts mehr da ist,womit man den wirklich Bedürftigen helfen könnte…
    Genau dies war und ist der Fehler der von Merkel geöffneten Grenzen,es durfte alles kommen,vom wirklichen Flüchtling bis hin zu IS Kämpfern und anderen Terroristen..
    Ich hoffe mit den morgigen Wahlen entsteht auch ein Hebel mit dem man den ganzen Wahnsinn stoppen kann…

  119. #145 Zensiert (13. Mrz 2016 00:33)
    So – heute mal wieder von ANTIFA-Dreckslöffeln angequatscht worden: „Eh wählst Du AfD?!“

    Und dann will ich doch mal jetzt antworten:

    JA! Ich werde heute AfD wählen – denn heute ist Zahltag. Meinen Großeltern und Eltern, obwohl diese nie was mit Adolf am Hut hatten einen Schuldkult angehängt, inkl. Vertreibung aus ihrem Grundbesitz (ehrlich erarbeitet!).

    Mir jeden Tag erzählen lassen im Fernsehen oder von Lümmeln was die Deutschen für scheiß Nazis sind.

    Faulenzende Kana..en die Gelder bekommen und ein deutscher Hilfesuchender in der Kloake liegen gelassen wird.

    Servus,
    ich verstehe dich sehr gut!
    Ich bin 40,habe Anfang der 90iger ein Berufsausbildung gemacht,dann Zivildienst geleistet{15 Monate}war kein Zuckerschlecken!
    Habe dann gearbeitet{wenig Nettolohn dafür viele Stunden…}wurde dann nicht mehr gebracht,habe innerhalb von ca.14 Jahren in mehreren Anläufen Abitur nachgemacht{während dessen gearbeitet so gut es ging,weil über 30 gibt es kein Bafög,deswegen auch die lange Dauer bis zum Abi,mußte immer wieder unterbrechen für ein paar Jahre weil ich den Druck{wenig Geld;viel Arbeit+lernen-soziales Leben/Einsamkeit.. wegen wenig Geld etc} nicht mehr ausgehalten hatte} wollte letzten Herbst endlich ein Studium beginnen,ging nicht wegen Demenz meines Vaters,mußte nun AL2 beantragen;nur als Deutschen werden hier alle Stein in den Weg gelegt die sich finden lassen……..habe 1,45€ auf meinen Girokonto,aber die KK will 150€ von mir……….da ich ja freiwillig{pflichtversichert}bin,war mein ganzes Leben nie wirklich krank habe mehr bezahlt aus Kosten verursacht;darf wenn ich mal etwas brauche z.B. Brille alles selber bezahlen,aber der „edle Wilde,mit südländischen Aussehen“ bekommt alles in den Podex geschoben…na ja im Herbst 2016 folgt mein zweiter Anlauf bzgl.Studium,denn „die da oben“ haben mich zwar gebrochen und mir jeden Glauben an eine gute Zukunft geraubt;aber dafür habe ich an Stärke gewonnen!
    Was uns nicht umbringt macht uns nur stärker!

  120. @ #141 vitrine:
    Die Soldaten aller am 2. WK beteiligten Nationen befolgten Befehle. Wehe ihnen, wenn nicht. Den Hauptteil von Tod und Zerstörung hatten damals wie heute die Regierenden zu verantworten.
    Gerade deutsche Soldaten waren keine „Monster“. Zu Anfang des 2. WK tauchten deutsche U- Boote auf und gaben der Besatzung englischer Frachter Zeit, das Schiff zu verlassen, bevor es versenkt wurde. Das endete erst, als die hinterlistigen Engländer getarnte Geschütze auf die Frachter montierten. Nachdem einige deutsche U- Boote Schaden erlitten, gabs natürlich keine Vorwarnung mehr.
    Wenn Soldaten des 2. WK verurteilt werden sollten, dann die Atombombenwerfer, die Engländer und Amis, die unsere Städte mit der Absicht möglichst vieler ziviler Opfer ausbombten, und jene, die ihren Gefangenen Folter und Tod brachten (gabs nicht nur in Deutschland! ).

  121. #142 INGRES

    Wenn man Europa mit Afrika odeer dem Islam vergleichen will kann man einfach auch sagen, dass die Nazis jedenfalls nicht ihre Frauen gesteinigt haben.
    +++++++++++++++++
    Was glaubst du, wieviele Vergleiche ähnlich ausfallen.

    In wohne in einem ehemaligen Industriegebiet, das nach der Wende vom Westen geschleift wurde.

    In der ganzen Umgebung sind in schlimmen Jahren an den Stadträndern oder in Nachbardörfern schöne Arbeitersiedlungen entstanden.
    Manche tragen am Giebel das Jahr der Baujahr. Das ist noch nicht verboten.

  122. #152 Frank Furt

    Wenn Soldaten des 2. WK verurteilt werden sollten, dann die Atombombenwerfer, die Engländer und Amis, die unsere Städte mit der Absicht möglichst vieler ziviler Opfer ausbombten
    +++++++++++++++++
    Das Verbrecherischste ist, dass erst nach dem Krieg die meisten Deutschen umkamen, Abermillionen durch die Vertreibung, Hunger, Kälte, Seuchen, Morde, Vergewaltigungen, Lager usw. usf.

    Und ausgerechnet das war den Siegern verboten nach HLKO.

    Und genau diese Sieger, die uns der Unmenschlichkeit anklagen, haben diese Verbrechen millionenfach begangen.

  123. Neue Emnid-Umfrage für den Bund. Im wesentlichen unverändert, AfD konstant bei 11:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm

    In Rheinland-Pfalz sind die Grünen zuletzt zwischen 5,5 und 6 gemessen worden. Wenn sich jetzt noch ein paar mehr Wähler für Malu Dreyers SPD entscheiden, um Klöckner zu verhindern, könnten die Grünen dort unter 5 prozent rutschen. Das wäre echt krass: Nebenan in B-W über 30, und in Mainz und Magdeburg nicht mal im Landtag.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/rheinland-pfalz.htm

  124. mir geht es auch wie MAXX. Komme auch aus einem Bundesland, in dem morgen leider noch nicht gewählt werden darf und bin trotzdem total angespannt. Komme seit Tagen nicht vor 05.00 früh in den Schlaf. Patrioten da draußen, Landtagswahlen sind genauso wichtig wie die Bundestagswahlen ( die Ministerpräsidenten betteln ja in den Medien um Gnade, nicht für die Bundespolitik abgestraft zu werden ). Das ist Lüge, denn Sie machen ja auf kommunaler Ebene die Arbeit für unsere Regierung. Sie organisieren das Chaos mit und profitieren sogar durch Transferleistungen des Bundes. Siehe auch Lamsa und die fragwürdige Wahlaktion.

    Zu Freiburg: Die Spalte mit den Namen ist ein eigener Textblock im System und die Prozentbalken auch. Demnach bestimmt der jeweils andere Block die Minimal- oder Maximalbreite des anderen. Somit hätte der längste mögliche Name sowie die maximal zu erreichende Prozentzahl also zwei Zeilen sowie zwei weitere Zeilen mit dem kürzesten Namen und dem kleinsten Prozentanteil gereicht, um alles ausreichend zu simulieren.

    Hier wird sich aber die Mühe gemacht, alles möglichst politisch korrekt aufzufrischen und dann noch für jedes Stadtteil bzw. Wohnbezirk extra neu berechnet. Zusätzlich mit den Umrechnungen und Änderungen der damals noch nicht vorhandenen Parteien, denn die Zahlen sollen älter sein. Das finde ich fragwürdig! Unser Nachrichtendienst oder Verfassungsschutz wäre zu unclever für eine solche Aktion, das könnten nur Diejenigen regeln, die 50 Tonnen Bargeld im Flugzeug umherfliegen und bei der Zwischenlandung tropft Blut aus dem Flieger, ihr wisst von welcher Geschichte ich da spreche. Aber dann nur auf Bundesebene, sonst würde die Sache ja keinen Sinn machen. Also gehen wir mal davon aus, daß Timo Maas die Abteilung verdeckte Operationen noch nicht outgesourced hat und da bei jemandem, der viel Zeit hatte, die feuchten Träume durchgegangen sind. Oder er hatte einen Plan B für morgen – im Gegensatz zu unserer Bundeskanzlerin. Es kann natürlich auch eine abgesprengte Zelle sein, die da auf eigene Faust der Regierung dienen wollte. Auf jeden Fall dran bleiben. Das bringt bis Brüssel oder Straßburg mindestens eine Anfechtung der Freiburger Wahl. In Deutschland kaum denkbar.

    Ein Dank gilt auch Björn Höcke und Frauke Petry. Klar kann ich nicht alle Äußerungen der AfD gutheißen aber die Partei hat das mit Selbstkritik auch genügend erkannt und abgestellt. In einem neuen Haus, in das man einzieht, muss nun auch mal ein Regal wieder umgehangen, ein Tisch und Stuhl mal umgestellt und manchmal halt auch eine Wand weggerissen werden Punkt. Fakt ist jedoch, das die Zwei jetzt fast alle Mediale Prügel ein- sowie wegstecken. Wenn Mann es wieder mit der Sanierung eines alten Hauses vergleicht, so arbeiten diese Zwei gerade am Fundament und machen die Drecksarbeit. Andere natürlich auch, aber keiner so wie die Zwei. Egal, wie sich die Partei entwickelt und ausrichten wird, um auf dem politischen Parkett bestehen zu können, ich hoffe das vergisst keiner.

    Ich habe früher SPD, FDP und einmal sogar Die Linken bzw. PDS gewählt ( ich fand Gysi und seine Denkansätze gut). Ich habe in der Woche mehrere Tageszeitungen gelesen. Ich habe gedacht ich lebe in einer halbwegs funktionierenden Demokratie. Das ist jetzt nach den letzten Wochen bzw. Tagen vorbei. Ich bin wach, wacher als je zuvor in meinem Leben.

    Nach dem selbstkritischen Bericht Anfang Februar (ZAPP MAGAZIN) habe ich gedacht, unsere Medien haben die Kurve bekommen, aber nach dem Maybritt-Illner-Special habe ich Angst vor unseren demokratischen Politikern und auch vor dem ZDF bekommen. Da kommt der zweifelnde Vater, der von Claudia Roth gemaßregelt wird und rhetorisch natürlich nicht so gewandt kontern kann das heißt – eine umstrittene Sache wird dem Bürger schön geredet. Die Arbeit hat er – nicht Frau Roth. Frau Petry wiederum wird als das BÖSE, was vernichtet werden muss gegen eine Sache gestellt, die wegen genug Kohle, die vom Staat da reingepumpt wird, halbwegs gut funktioniert. Das ganze Konzept war fragwürdig. Aber mutig, das Sie am Tribunal teilgenommen hat. Mich hätte aber interessiert, was Sie dem besorgten Familienvater gesagt hätte.

    Was ich mich immer noch Frage ist folgendes. Nehmen wir an ein verwirrter Einzelfasc.. Ähh Einzeltäter wäre auf Frauke Petry losgegangen ( sie stand da manchmal echt allein und orientierungslos, die Illner-Unfreundlichkeits-Zermürbungstaktik ) und hätte sie mit mehreren Messerstichen schwer verletzt. Alle schauen gespannt zu, keiner hilft. Einige im Studio Filmen mit, wie sie sich schwer verletzt, selbst Richtung Ausgang schleppt. Jetzt kommt die Frage, die mich beschäftigt und nicht mehr loslässt. Wer hätte ihr von den Anwesenden noch ein Bein gestellt, wie die ungarische Reporterin dem Flüchtling? Diese Frage beschäftigt mich seit drei Tagen. Ich hätte nie gedacht, daß das, was in den letzten Tagen hier abgeht in deutschen Medien jemals möglich wäre.

    An alle Patrioten, die sich nicht trauen, öffentlich ihre Meinung zu sagen oder für diese einzustehen. An alle Bundesdeutschen, die wie ich im Herz ein Patriot sind – für ein Wahlkreuz müsst ihr niemandem Rechenschaft ablegen, nur Euch selbst.

    Widerstand ist nur dann vom Herzen möglich,
    wenn sich darin ein gemeinsamer Gedanke formt.
    ownMACHT u.Z. 13.03.2016 02.10 Uhr
    ( einer von kommenden Schicksals-Tagen )

  125. Sachbeschädiger und Schulversager mit islamischem Hintergrund: das obere Foto zeigt unsere zukünftigen Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages- gestellt von den Grünen Khmer. Als Doppelspitze möglich, wenn einer von beiden sich bereit erklärt, sich den Zippel abschneiden zu lassen.
    Natürlich sind solche „Künstler“ daran interessiert, vorwurfsvolle Kunst zu machen- die Schuldinfustrie erzielt Gewinne, so dass auch für „Künstler“ dieser Art ein bisschen was abfällt. Freilich ist diese Industrie kein perpetuum mobile, sondern es muss immer frisches Geld nachgeschossen werden- sonst müssten Joko und Klaas da oben in der Fischmehlfabrik malochen- sich von der Muslim-Muse küssen zu lassen, ist da angenehmer.
    Sie wollen nur unser Bestes: unser Geld. Und ähneln in diesem Punkt sogar katholischen Pfaffen- die aufgrund hoher Kirchenaustrittszahlen mit „Flüchtlingen“, welche auf den Hauptschulabschluss vorbereitet werden, gutes Geld verdienen.

  126. Insgesamt schlagen wir Deutschen uns eigentlich recht wacker gegen die Umerziehung

    Möchte man auch auf den ersten Blick auf den deutschen Rumpfstaat ausrufen: „O Umerzogenheit der Umerzogenheiten! Alles ist umerzogen!“ So lohnt sich doch ein näherer Blick. Zum einen sollte man hier ja immer bedenken, daß es im deutschen Rumpfstaat keine Meinungsfreiheit gibt und sagt man etwas gegen die Wahrheiten und Lehren der Umerziehung, so mag man dafür von den liberalen Handpuppen der VSA zwar nicht gleich in den finsteren Kerker geworfen werden – schließlich kostet es diese ja Geld jemanden einkerkern zu lassen – so ist doch zumindest das bürgerliche Dasein und die berufliche Laufbahn akut gefährdet. Und dennoch werden der VS-amerikanische Landfeind, der uns ja angeblich befreit haben soll, und der Levanteengel, dem wir ja ganz furchtbar schlimme Dinge angetan haben sollen, allgemein verachtet und gehaßt. Es ist daher fraglich, ob von de Umerziehung, im Falle einer Abschüttelung der VS-Fremdherrschaft, mehr übrigbleiben würde wie vom Antifantismus in Mitteldeutschland…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  127. Und was genau hat das jetzt mit der AfD zu tun?
    Das ist Merkels Erfolg und der Gier des Vaters!

    Tja, die Deutschen legen die Last des Krieges ab, trotz Dauerberieselung auf den „unser täglich Hitler gib uns heute“ Sendern Phoenix und ZDF Info.
    Wird auch Zeit. Das habe ich nie verstanden, wie sich jemand für etwas schuldig fühlen kann, was vor seiner Geburt passiert ist.

  128. Merkel will noch mehr Flüchtlinge aufnehmen:

    02:56
    Türkei-Deal

    Europa plant Turbo-Asyl für syrische Flüchtlinge

    Die EU bereitet sich darauf vor, der Türkei viele Flüchtlinge abzunehmen. Bei der Auswahl soll der Fokus darauf liegen, dass von einem Flüchtling keine Gefahr ausgeht. Aber dazu sind Ausweise nötig. Von Manuel Bewarder , Daniel Friedrich Sturm

    Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) arbeiten an einem beschleunigten Auswahlverfahren, um schnell große Flüchtlingskontingente aus der Türkei aufnehmen zu können. Das erfuhr die „Welt am Sonntag“ aus Brüsseler Verhandlungskreisen. Bereits am Montag treffen sich die Expertengruppen der 28 Staaten zu weiteren Beratungen. Ziel ist, noch vor dem EU-Gipfel Ende der Woche eine Einigung zu erzielen.

    Die in der Vergangenheit etablierte Auswahl durch das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) wird demnach nicht in Betracht gezogen. Der intensive Auswahlprozess durch das UNHCR würde den Informationen zufolge dazu führen, dass pro Jahr nicht mehr als rund 50.000 geeignete Syrer in der Türkei identifiziert werden könnten. Ankara erwartet dagegen die Abnahme von deutlich größeren Kontingenten.

    Bei einem beschleunigten Verfahren soll der Fokus darauf gelegt werden, dass von einem ausgewählten Flüchtling keine Gefahr ausgeht. Eine wichtige Voraussetzung könnte ein vorhandenes Ausweisdokument sein, das man mit Datenbanken abgleichen kann. Umfangreichere Interviews könnten später in der EU nachgeholt werden. Die Rolle der türkischen Behörden bei dem Auswahlprozess soll deutlich ausgeweitet werden.

    Merkel will der Türkei noch weiter entgegenkommen

    Die Bundesregierung erwartet von dem Gipfel in der kommenden Woche einen Schritt zu einer europäischen Flüchtlingspolitik. „Auch wenn Details der jüngsten Vorschläge geklärt werden müssen, können wir damit beim anstehenden Gipfel endlich einer europäischen Lösung näher kommen“, sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), der „Welt am Sonntag“. Roth erklärte mit Blick auf die Beratungen der Staats- und Regierungschefs der EU am kommenden Donnerstag und Freitag: „Wir brauchen für eine nachhaltige Lösung die Türkei.“

    Der SPD-Politiker fügte hinzu: „Die Türkei braucht aber auch die EU. Von verlässlichen Beziehungen, die Unbequemes und Kritik nicht aussparen, profitieren beide Seiten.“ Griechenland (Link: http://www.welt.de/themen/griechenland-krise/) brauche „weiterhin unsere Hilfe sowohl bei der Kontrolle der EU-Außengrenze, aber auch bei der humanitären und menschenwürdigen Versorgung der Flüchtlinge. Und zwar sofort! Wir stehen alle in der Pflicht und müssen Griechenland solidarisch unterstützen.“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (Link: http://www.welt.de/themen/angela-merkel) (CDU) forderte die EU unterdessen dazu auf, der türkischen Forderung nach höheren Geldzahlungen zur Versorgung syrischer Bürgerkriegsflüchtlinge entgegenzukommen. Wenige Tage vor dem EU-Gipfel äußerte sie auf einer CDU-Wahlveranstaltung im baden-württembergischen Haigerloch am Samstag Unverständnis über die lange EU-Debatte dazu. Die Türkei möchte zusätzlich zu den bereits vereinbarten drei Milliarden Euro für die Versorgung von Flüchtlingen 2018 eine Anschlussfinanzierung von weiteren drei Milliarden Euro erhalten. „Wir wissen doch, dass alles, was bei uns passiert, viel teurer ist und für die Flüchtlinge vielleicht nicht einmal besser. Deshalb halte ich das für absolut richtig“, sagte sie. Schließlich komme das Geld Flüchtlingen zugute.

    Die Türkei hat den Europäern angeboten, alle Flüchtlinge und Migranten (Link: http://www.welt.de/themen/fluechtlinge) aufzunehmen, die über das Land und Griechenland in die EU einreisen. Die Türkei bietet derzeit mehr als 2,5 Millionen Flüchtlingen Zuflucht.

    Österreich hingegen bekräftigte seine Skepsis gegenüber einer engen Kooperation mit der Türkei in der Flüchtlingsfrage. „Es ist richtig, mit der Türkei zusammenzuarbeiten, aber nicht um jeden Preis“, sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (Link: http://www.welt.de/153217423) der „Welt am Sonntag“. Die Regierung in Wien treibt daher ihre nationalen Maßnahmen voran. „Es ist davon auszugehen, dass die Flüchtlinge versuchen werden, nach der Schließung der Balkanroute auf anderen Routen auszuweichen“, sagte Mikl-Leitner. Daher bereite die Regierung sich darauf vor, die österreichische Grenze auch an anderen Übergängen zu sichern. Neben Spielfeld habe man Kontrollen für zwölf weitere Orte im Fokus – „optional mit Zäunen, Gittern, Containern und Überprüfungen durch Polizisten und Soldaten“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153229231/Europa-plant-Turbo-Asyl-fuer-syrische-Fluechtlinge.html

  129. Hallo Freunde, nochmal eine Bemerkung:
    „Immerwährende Verantwortung“

    Ein schöner Satz (gefunden unter „Download 12.7.11 docslide.de“) lautet: (4) Voraussetzung von Verantwortung:
    Wenn ich keinen Einfluss auf das habe, was geschieht, kann ich keine Verantwortung dafür übernehmen.

    Bezogen auf das Dritte Reich bedeutet das, Hitler wurde zwar gewählt jedoch wurde damals das deutsche Volk nicht befragt ob es die Juden vergasen will oder nicht. Es wurde also nicht im Namen des deutschen Volkes vergast! Ich frage mich, wie kann dann von einer Verantwortung bzw „Immerwährenden“ Verantwortung des deutschen Volkes gesprochen werden.

    Immerwährend heisst: jeder Deutsche und für alle Zeiten.

    In Israel wurde seinerzeit nur A.Eichmann allein exekutiert und nicht auch seine gesamte Sippe.

    Wir sehen übrigens gerade heute wieder wie schwer bis unmöglich es ist, eine totalitäre Regierung (Merkel) in ihrem Handeln zu stoppen.

    Die Stalin Sozialisten, die braunen Sozialisten, die Mao Sozialisten, die Pol Pot Sozialisten sowie die rotgrünschwarzen Sozialisten machten bzw machen ihre Politik immer ohne das Volk zu befragen.

  130. Ein anderer Aspekt des erzwungenen Schuldkultes: Ohne „Moral Bombing“, also Churchills und Harris‘ völlig hemmungslose Massenermordung deutscher Zivilisten durch Spreng- und Brandbomben, wäre der deutschen Bevölkerung nach dem Weltkrieg eine wahre Aufarbeitung der Jahre 1933 bis 1945 und die Einsicht in die schrecklichen Taten von Gestapo, SS und auch Wehrmacht sehr viel leichter gefallen.

    So aber wurde durch die sadistische Zerstörung deutscher Städte in Deutschland eine Art von trotziger Solidarität vieler unbeteiligter Deutschen mit dem kriminellen Naziregime und seinen Tätern geradezu erzwungen. Diese Zwiespältigkeit gegenüber der Nazizeit wirkt bis heute nach.

  131. Da die unglaublichen Propaganda-Nummern des Regimes, so kurz vorm Wahltag nicht mehr zu ertragen waren, hab‘ ich mir diesen Abend nochmal Petersens „das Boot“ auf rbb angetan . Für mich immer noch ein deutscher Film der sich nicht zu verstecken braucht. Ganz besonders nett im aktuellen Zusammenhang finde ich u. a. die Einfahrt in die span. Stadt Vigo (oder war’s La Spezia?) mit der anschließenden Kriegs-Weihnacht. Günther Lambrecht in der Rolle, die unserem Regierungs-Biest und seinen Handlangern, doch sehr nahe kommt.
    Natürlich hat der Film auch kleinere Schwächen, z. B. die Fahne nach der Rückkehr nach La Rochelle, darf aber um Gottes Willen jaaaahh nicht, nieemaahhhls das ‚Abzeichen der Deutschen‘ (iron.) zeigen.
    Das Glück, das die Mannschaft in einem fast aussichtslosen Kampf noch hat, wird letztlich doch jäh zerstört durch die Übermacht des Feindes.
    Doch Sprüche von Herrn Kaleu wie: „gute leute muss man eben haben, .. gute leute… !!“ o. „dann kriegt jeder ne halbe Flasche Bier“ bleiben irgendwie in Erinnerung.
    Das Glück, ein unkalkulierbarer, aber nicht unwesentlicher Faktor. Bei den Römern, soll es nicht ausschließlich auf Fähigkeiten und Qualifikation angekommen sein, sondern man fragte auch: „Hat dieser Mann Glück ?“ (Quelle hab‘ ich leider grade nicht parat)
    In diesem Sinne wünsche ich allen Bürgern der beteiligten Bundesländer alles erdenklich Gute und viel Glück für die Wahlen heute in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt !! Wir müssen nur e i n e s schaffen, alle Möglichkeiten wieder in die Hand zu bekommen, die Musl-Merkel benutzt um uns abzuschaffen.

  132. Gabs eigentlich schon eine Anzeige wegen Sachbeschädigung? Wenn nicht, sollte das jemand, der das als Zeuge fotografiert hat, schnellstens nachholen.

    Und dann bin ich mal gespannt, wie schnell das eingestellt wird.

  133. Das ist das Elend unserer Zeit, nicht mehr denken können, vor lauter emo- Medien-Transport: Kulleraugen, tote Kinder, Frauen m i t Kindern (ach wär hätte das gedacht),.. die ganzen inva-assogranten würden auch mit Kindern werfen, wie die antifanten- und die Kuschel-willkommens-Grüß-august*innen mit Teddy-bärchies, wenn’s ihren Zielen dienen täte. Ein Grauen von tiefster Verblödetheit durchzieht unser Land.

  134. Welch erbärmlicher Schwachsinn

    Die Deutschen im dritten Reich waren
    natürlich nicht schuldig.

    Auch die Amerikaner in Vietnam
    oder Japan waren nicht schuldig.

    Und die . . . in . . . waren unschuldig.

    Wenn überhaupt, sind es kleine Teile der Eliten eines
    Volkes das sich vielleicht schuldig macht.

    Das Volk ist nie schuld

  135. #28 ewing (12. Mrz 2016 21:09)

    Dieser ganze Schuldkultverarschungsmechanismus bewirkt bei mir eine zunehmende Härte und Immunität gegen „Flüchtlingssoaps“, also das krasse Gegenteil was von dem, was von den Machern beabsichtigt wird.

    ——————————————-

    100 Prozent meine Zustimmung !!
    Ich kann dieses künstliche Betroffensheitsgejaule auch
    nicht mehr hören !!

  136. In Wien gibts den Ostbahn-Kurti, und im versifften Frankfurt gibts den Osthafen-Kurdi.

  137. Das Land verrecken lassen, hauptsache man wird von der Presse und Potikikern, die alle gekauft sind, (laut Ulfkotte), nicht als rechts bezeichnet zu werden.
    Der Krieg ist über 70 Jahre vorbei.
    Die Schuldigen haben bezahlt.
    Die neue Generation trägt keine Schuld.
    Wenn mein Opa jemand tötet, ist es nicht meine Schuld. Aber es ist Feigheit, etwas zu ändern.

  138. ich frage mich ( meine Eltern sind keine gebürtigen Deutschen) warum gerade Deutschland so einen Schuldkult betreibt und wer ein Interesse daran hat. Eins ist doch unbestritten : In der Historie so gut wie jeden Landes finden sich ebenfalls unrühmliche Tatsachen und Kriege und Greultaten, die aber nie so thematisiert werden und schon gar nicht die Nationen anhalten davon selbstverständlich stolz zu sein heute auf ihr Land. Nur der Deutsche wir immer und immer wieder auf A. H. zurückgeworfen. Amerika hat die Indianer fast aufgerottet und besonders unsere muslimischen Freunde betreiben heute noch weltweit Genozid, der zwar Entrüstung hervor ruft, aber dann doch nicht so Großen, als dass man nicht Deals mit denen machen könne. – siehe Türkei ( Kurden, Armenier) – bei soviel Heuchelei wird mir nur noch übel.

  139. Ganz ehrlich: Interessiert mich nicht mehr…und wenn 10 Ayrans dort ersoffen wären…

    Mich interessiert das Leben und die Unversehrtheit von DEUTSCHEN Kindern. Und unsere Kinder werden von diesen Ayrans bedroht.

    Ein potentieller Vergewaltiger weniger. So denke ich mittlerweile.

    Bei dem Wort Flüchtling bekomme ich mittlerweile nur noch Aggressionen.

  140. #172 LillyM (13. Mrz 2016 08:31)

    ich frage mich ( meine Eltern sind keine gebürtigen Deutschen) warum gerade Deutschland so einen Schuldkult betreibt und wer ein Interesse daran hat.

    „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … Und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis … sie selber [die Deutschen] beginnen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung [Reeducation] bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

    Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm

  141. Die muslimische Sicht auf den Tod während der Hidschra (der Original-Version von Hidschra):

    Koran Sure 4: Vers 100

    100 Wenn einer um Allahs willen auswandert, findet er auf der Erde viel Gelegenheit, sich (aus seiner bisherigen Umgebung) zurückzuziehen (muraaghaman kathiran), und Spielraum (genug). Und wenn einer sein Haus verläßt, um zu Allah und seinem Gesandten auszuwandern, und ihn hierauf der Tod ereilt, fällt es Allah anheim, ihn zu belohnen. Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.

    Zitat Ende

    Warum Allah den „Getöteten/Umgekommenen“ auf der Hidschra „bereit zu vergeben“ sein muß erschließt sich nur dem Kenner der islamgründerischen Geschichte.

    Diese Seelen die auf der Reise sterben, weil sie „unvorsichtig“ gewesen sind und somit nie angekommen sind in der Medina FALLEN JA ALS DSCHIHADISTEN für den „Kampf Allah`s gegen die Ungläubigen“ AUS ….. und genau das ist der Grund „“ieso Allah ihnen was zu verzeihen hat, doch di-plomatisch doch auch großen Lohn verspricht“ …… DENN IMMERHIN HATTEN SIE JA IHR EIGENTUM VERLASSEN UM IN DIE ÜBERFÄLLE UND RAUBMORDKRIEGE DES „PROPHETEN“ ZU ZIEHEN.

    Die Aufklärung über den Islam – seine Glaubengrundlagen und auf welch tückische Art diese entstanden sind – der originären Hidschra ging zumindest´ein schwerstkrimineller Delikt voraus – wovor Muslime von Kindesbeinen an die Augen verschlossen zu halten „gelehrt“ wurde und wird OBGLEICH DAS AUS > IHREN < SCHRIFTEN GLASKLAR SCHLUSSFOLGERBAR IST…. also die Aufklärung über den Islam sollte mit eines der wesentlichsten Ziele sein.

    Im Grunde betrachtet sogar das Wesentlichste !

    …..statt einer KRIMINELLEN GESINNNUNGSGEMEINSCHAFT "BEDAUERND UNTER DIE ARME" GREIFEN ZU WOLLEN, DIE ALS TRÄGER UND TRÄGERINENN DIESES BRUTAL-KRIMINELLEN HEUCHLERTUMS HIER ZU INVASIONIEREN SUCHEN.

    ? Schon mal aufgefallen Mr. Links und Mr. Adlerkultler, dass die echten MUSLIME UM DIE VERSAGER DIE WÄHREND DER HIDSCHRA UMS LEBEN GEKOMMEN SIND KAUM WEINEN …. ausser es ist eine Kamera in der Nähe…….

    Dass Aylan vom eigenen Vater (einziger Schwimmwestenträger in der eigenen Familie) gekillt wurde ist ja inzwischen auf Grund von Zeugenangaben bekannt — für jene die sich für die Fakten und die Wahrheiten dahinter interessieren.

    Dass islame Konzept des Inschallah (Gott will es so) kann in islamen Gemütern halt für viel herhalten … aus islamer Sicht des islamen "Vaters" ist so auch eine Komplettermordung der ganzen Familie "für den Neustart im künftigen Islamistan Germoney Dhimmis-Ausbeutervorhaben" durchaus machbar und aus vollislamer Sicht auch "verzeihbar"…

    "Sie waren eben nicht stark genug um für Allah in den Vorstufen-Dschihad gegen die kaffir zu ziehen – wurden von Allah als unwert betrachtet – und mussten deswegen sterben".

    Da genügt freilich für die "Gewissens"-Beruhigung solcher vollislamer "Väter" durchaus, dass Gattin und Kinder mal irgendwann "Zweifel oder direktere Formen an Mißbilligung gegen Allah" geäussert hatten um das islame "Gewissen" für die "Prüfung" die "Vater" Kurdi seine Familie ausgesetzt hat die "volle islame Rechtfertigung zu liefern" ….

    ….deswegen wird Kurdi auch in dem "Kultur"kreis bleiben, wo das genauso gesehen wird, während sowas in Europa als bewußt herbeigeführter Mord gesehen wird … denn: Fahrlässige "Tötung" ist etwas wirklich anderes….

    Dass europäische Adlerkulterschaften in ihren anti-menschlichen Gesinnungen – bis in den Rassismus hinein – völlig andere Interessen verfolgen als menschliche dürfte zunehmen klar sein, DENN WENN SIE WIRKLICH HELFEN WOLLTEN WÜRDEN SIE DEN ISLAM AUFZULÖSEN TRACHTEN — was mit genug Wissen ziemlich leicht zu bewerkstelligen ist.

    Doch das Gegenteil ist der Fall – der adlerkultische Teil des Staats Österreich führt einen indirekten Krieg gegen mich indem er mir verweigert Waffen mitführen zu dürfen, während dieses parteiübergreifende Gesindel unkontrolliert einreisen oder auch "nur durchreisen" welche WISSEN, dass der Islam gerade da besonders hervortritt wo an das islame Anschlagstum der originären Islamenstehung angeschlossen werden kann ….

    http://wikiislam.net/wiki/List_of_Killings_Ordered_or_Supported_by_Muhammad

    Und allgemein gefaßt der "theologische" Hintergrund, der solches "legitimiert" gegen Liebe und damit auch gegen das Geburtsrechts des Zivilisiertseins:
    Koran Sure 8, Vers 39:

    39 Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird! Wenn sie jedoch (mit ihrem gottlosen Treiben) aufhören (und sich bekehren), so durchschaut Allah wohl, was sie tun.

    Zitat Ende

    Dieses "Österreich" ist ein adlerkultischer Verbrecherstaat auf Seiten des von Hitler favorisierten Glaubens, der auch der weltgrößte Mördereien schuldig zu sprechen ist, wie auch den weltmeisten Vollversklavungen unter seinem okkultistisch dreist heuchlerisch angeblich agnostischen Hohepriester des Adlerkults: Heinz Fischer

    Islam ist nur um einiges mehr KRIEG GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT wie das der auch raubvogelkultische Staat Österreich (sogar mit dem Schopfadler des Islams als Wappentier) ist —- vom Mord an den Schwächsten bis zum gesetzlichen Qualsterben all derer die "nicht schnell genug" aus der "Pensionslastschiene" heraussterben bis zur Steuer — so kassiert dieser BuhPräs tagtäglich (inkl Wochenenden) über 1000- Euros netto.

    In einer der Hoch-Dynastien in China (Ming-Dynastie) war der Steuersatz 3 Prozent. Und das in einer der zivilisiertesten klassischen Kulturen …. den (in Anlehnung an Andreas Unterbergers) "parfümierten Adel" den wir uns durch echtere Anti-Demokraten dieses verluderten Parteiensystems noch leisten lassen zieht uns sogar noch …. die …. aus umd sich mit seiner gedeckt kollaborativen Beamtenschaft an uns schmarotzerhaft parasitär zu "bereichern" ….

    Dass solchen der Islam in seinen tückischen Vielfältigkeiten (Multi"kulti" Schmäh´s)das innere Vorbild "gibt" wird nicht mehr wundern, wer genug darüber weiß, wie sehr Ausbeuten bereits das Basis-Konzept des Islam-Gründers gewesen ist …..

    Ein Raubvoglekultler hackt den anderen Raubvogelkultlern – welche die Steilvorlagen und die "Berechtigung" für das artverwandte Raubvogelkultlertum liefern – sicher nur so lange und da auch nur evidenz-symbolisch die Augen aus solange die Schiene befahrbar ist — derer die in ihren Herzen tatsächlich schon lange Anti-Philantrophen geworden sind und das nur noch geschickt zu tarnen versuchen unter derselben "Gottdominanz-Hoheit" wie der des Islams:

    "Islam ist (der) Friede" …. der menschenantagonistischen Heuchler und Heuchlerinnen ….

    Die ihre Geburtschancen nicht verwerten sondern gegen ihre Seelen gekehrt halten.

    Kranke Hirne, kranke Bewußtseine ….. die ihre Seelen mit indirekt oder sogar direkt mordbereiten Vehemenzen gegen ihre Heilung stemmten …..

    Das "Morde nie !" der Gebote vom Horeb ist solchen Fieslingen ja eines welches ihnen zutiefst zuwiderläuft gegen "die Freiheiten die solche sich herausnehmen wollen" …..

    Solang die islamen Mordenergiespannungen "hinreichend" in die Bevölkerung abgeleitet werden können haben Adlerkultler ja nicht das geringste Problem Schwerstkriminellen unbeschwerte Einreisen machbar zu halten …..

    … während sie gleichzeitig so das aufkommende Menschentum durch Aufstockung ihrer in den Faschismus erzogenen "Exekutivkräfgte" ganz "korrekt getarnt" dann zur "zwingenden Logik" zu machen gelungen ist ….

    ….um – "unter anderem" – auch wieder an der Steuerschraube drehen zu können …. was sie ja inzwischen nicht mehr brauchen, seit der "Erfindung der EZB" und deren Geldmaschinenauswurftums ….

    … für den symbolischen Wert des unwert Gemachten soll dann – wen überraschte sowas bei Adlerkultlern – freilich der Plebs sorgen …

    Zynismus off

  142. Das mit dem Bild des kleinen ertrunkenen Jungen ist unfassbar geschmacklos. Man schreckt anscheinend vor gar nichts mehr zurück. Der Junge kann sich nicht mehr wehren gegen sowas. Man könnte genauso all die geköpften Menschen und die vergewaltigten Kindfrauen zeigen und die Muslime in Sippenhaft nehmen, die auch dafür nichts können, wie immer betont wird.

  143. #159 HoffHoff (13. Mrz 2016 03:23)
    ……Tja, die Deutschen legen die Last des Krieges ab, trotz Dauerberieselung auf den „unser täglich Hitler gib uns heute“ Sendern Phoenix und ZDF Info.
    Wird auch Zeit. Das habe ich nie verstanden, wie sich jemand für etwas schuldig fühlen kann, was vor seiner Geburt passiert ist.
    —————————————————
    Das mit der eingeredeten Kollektivschuld für Deutsche hat auch bei mir jahrzehntelang gut funktioniert.Kurz nach dem Krieg geboren, schämte ich mich später als junger Erwachsener im Ausland urlaubend, als Deutscher zu outen.
    Muss aber auch sagen, dass ich mich jahrzehntelang unter hirnlosen Linken bewegte.
    Erst als ich mich beruflich selbstständig machte vor 25 Jahren, konnte ich nach und nach die linke Denkgülle abstreifen.

  144. Korrektur des Schlußes: Für den symbolisch verwertbaren Wert des von Adlerkultlern und verwandten Kulten immer wieder ausbeuterisch zu entwerten Gedrehten sollen dann freilich die als einfache Sklavenshaften Gehaltenen sorgen ….

    Vieles würde rapide anders werden, wenn Typen und Tpyinnen wie Merkel, Maas, Gabriel, de Maiziere, von der Leyen, Heinzi Fischer, Faymann, … usw …. „draussen“ in der WIRKLICHEN WELT WERTEHERHALTEND UND WERTEVORSORGEND MITARBEITEN MÜSSTEN — schon ein Drittel ihre wöchentlichen Arbeitszeit IM SINNIGEN GEWIRKT würde den Wahnsinn des Parteienstaatstums zum SINNHAFTEN HIN AUFZULÖSEN VERMÖGEN.

  145. #146 James Cook (13. Mrz 2016 00:34)

    Soweit sind sich auch die Schuldkultigen i.a. einig, dass man das finale Vorgehen gegen die Juden jedenfalls vor der Öffentlichkeit verbergen mußte, da man sonst Widerstand aus dem Volk befürchtet habe.

    Freilich gilt das nicht für die harten Linken.
    Da sind die Deutschen so schuldig, dass sie verschwinden müssen, außer natürlich die erbärmlichen Linken, die von den ewig Schuldigen ernährt werden, so dass die Linken mit dem Schuldspruch sogar ihr eigenes Todesurteil fällen.

    Die Macht dieses Gesindels muß gebrochen werden. Man muß es jedenfalls um jeden Preis versuchen, sonst ist man kein Mensch. Und sie werden sich nur noch über unser Leichen halten können.

  146. Zitat:

    #175 LillyM (13. Mrz 2016 08:39)

    Das mit dem Bild des kleinen ertrunkenen Jungen ist unfassbar geschmacklos.

    Zitat Ende

    …schrieb die Seelin die einen Hang zum Heuchlertum entwickelt hatte, welches ihr verbietet „Schwachheiten“ und Verlustängste auch nur ein wenig sichtbarer zu machen ….

    Die Wege aus solch Stolz und versteckten Eitelkeiten zu wirklich menschlichen Emotionen können extrem weit werden ….

  147. Gibt es denn keinen hier aus Frankfurt am Main, der noch ein paar Farbdosen und Zeit hat, um das Gemälde mit einer Erklärung zu versehen?

    „Ich bin verreckt, weil mein menschenverachtender Vater neue Zähne wollte und deswegen das Leben seiner Familie aufs Spiel setzte. Und meine Leiche wurde dann auch noch geschändet von einer Fotografin, die meinen Körper am Strand drapierte, um die islamische Invasion Europas zu rechtfertigen.“

    …ist vielleicht ein bißchen zu lang.

    „Missbraucht vom eigenen Vater, der Politik und den Medien.“

    …ist da knackiger.

    „Wir riefen Facharbeiter, und es kamen Menschen um.“

    …wäre eine Reminiszenz an die erste muslimische Masseneinwanderung.

    „Aber Merkel sprach: Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solcher ist das grenzenlose Deutschland.“

    …würde der Gauck bestimmt gut finden.

  148. Wie wärs noch mit dem Bild des Mannes auf Lesbos, der angeblich alleine dort dir Toten begräbt- wohlgemerkt in seiner Freizeit gleich rechnerisch durchschnittlich 10 Menschen am Tag den Berichten zu folge. Dass soviele Gräber nicht mal ein Hercules schaffen würde von der Kraft her, ist den meisten auch gar nicht aufgefallen.

  149. Der Autor spricht ein wirklich wichtiges Thema an: In Kürze hat sich der „Schuldkult 1.0“ erledigt. Die letzten Akteure der Zeit 33-45 wird es nicht mehr geben. Da werden einige ins Schwitzen kommen. Warum ein gutes Geschäftsmodell versiegen lassen? Über diese Schiene hat sich letztendlich ein Großteil der „68“ definiert. Das diese Herrschaften qua Argumentation nicht „lebensfähig“ sind erleben wir gerade und auch den Hosenschiss dieser „Angstbeißer“. Mir scheint, es wird fieberhaft nach einem Fetisch gesucht, der die eigene Art und Weise der Existenz rechtfertigt und dafür sorgt, daß das eigene Weltbild nicht mehr schief hängt. Da kommen unsere neuen Popstars wie gerufen! Man darf gespannt sein was sich dieses Heer von deutschhassenden Minderleistern noch alles einfallen lassen wird um noch ein bißchen länger an der Zitze des ungeliebten Landes zu hängen.

  150. In den Schulen sollte der Religionsunterricht gegen „Patriotismus und Heimatliebe“ getauscht werden, zudem sollten endlich mal alle Geschichtsbücher wahrheitsgemäss geschrieben werden, ein Unding das 70 jahre nach dem Krieg immer noch Lügen über Lügen über die Deutschen Verbreitet wird. Es wird Zeit für einen Rundumschlag.

  151. Gegen was sollen die arbeitsscheuen linken Spinner von der Antifa auch agieren, wenn es keine Räächte mehr gibt. Und somit keine Gelder mehr aus dem Staatstopf für “ Kampf gegen Rechts“ .
    Grüne haben das selbe Problem. Ihre Lebensberechtigung ist mit Abschaffung der AKW schon beendet eigentlich, nun haben sie die “ bunte Republik“ als Ziel auserkoren. – Während auch nach jahrezehntelangen Subventionen immer noch Erneuerbare ein Minusgeschäft ist , uneffizient und teuer. Und die Bevölkerung sich dumm und dämlich bezahlt an Sonderabgaben und Preisen, – und so wird es auch kommen mit der angeblichen “ Chance für Deutschland“ mit alle den Neubürgern, die weder schreiben noch lesen können, noch halbwegs zivilisiert sind . Wenn davon welche in den Atbeitsmarkt kommen sind 10 Jahre rum und ihre Renten müssen alle bezuschusst werden per Grundsicherung, was dann von allen bezahlt werden muss. Wir sind ja bis heute nicht mal erfolgreich gewesen die hiesigen schon ansässigen Parallelgesellschaften in den Arbeitsmarkt zu kriegen- gemessen an den Einwohnerzahlen sind Muslime exorbitant oft in Hartz4 vertreten. ( “ Schuld“ ist natürlich der pöhse Deutsche, der sie nicht integrieren will. Ayse kann nun mal nicht mit Kopftuch Bademeisterin werden oder während der Arbeit 5 mal am Tag beten gehen oder hat 5 Kinder)

  152. Tradition in Deutschland hat das Feudalsystem und die Diktatur. Andere Lebensformen gab es nie, gibt es nicht, und wird es vielleicht nie geben. Es sei denn, der Deutsche verabschiedet sich endlich von seiner Naziphobie und seinem Schuldkomplex. Das ist aber eher nicht zu erwarten, und wenn, ist es für Deutschland zu spät. Dann kann nur noch nackte Gewalt etwas verändern oder bereinigen. Und das ist mehr, als wir alle wollen. Und genau wegen dieser Tradition ist dieser besagte Nasenring notwendig, denn wie sonst sollten die betuchten und reichen Deutsch reich bleiben? Doch nicht, weil sei so clever sind oder so innovativ. Die Politiker mächtig, weil sie so clever sind? Nein, sie sind gewöhnliche Versager. Angst und Schuldgefühle sind starke Antriebe, aber leider nicht immer in die richtige Richtung.

  153. #41 Engelsgleiche (12. Mrz 2016 21:20)
    #25 Orwellversteher (12. Mrz 2016 21:07)

    Haben denn das Kind und sein Erziehungsberechtigter da zugestimmt?

    Ansonsten 168. Oder vielleicht noch was mit Bildrechten, Kinderporno …
    -.-.-.-.-

    Bin zwar kein Jurist, aber § 168 StGB – Störung der Totenruhe – geht mit dem, was da drin steht, nach meinem Verständnis nicht.
    Vielleicht die Bildrechte!?
    Aber dann bekommt der Papa evtl. ein paar Scheinchen – und gut ist.
    Wer u.a. seine ganze Familie (der Kleine ist ja nicht der einzige Tote dieser Passage gewesen) für ein paar neue kostenlose Zähne opfert, der sieht auch das sicher nicht so eng.
    ******************************************************************************************************
    DIE SACHE MIT DEM, IN DEUTSCHLAND KOSTENLOS ZU BEKOMMENDEN ZAHNERSATZ, WIRD SELBSTVERSTÄNDLICH IM LINKEN WIKIPEDIA MIT KEINER SILBE ERWÄHNT. DIE SCHWESTER AUS KANADA HAT DAS JEDOCH IN EINEM INTERVIEW BESTÄTIGT. DORT (BEI WIKIPEDIA) WIRD ALLERDINGS UNTERSCHWELLIG DIE VERANTWORTUNG IN DEUTSCHE HÄNDE GELEGT. LINKENTYPISCH!
    H.R

  154. #87 vitrine (12. Mrz 2016 22:14)
    Meine Vorfahren väterlicherseits waren auch Flüchtlinge – aus Ostpreußen. Die hatten in der Tat alles verloren. Der wertvollste Besitz waren zuletzt die Trakehner, welche den Wagen zogen. Mit viel Fleiß und Arbeit kamen sie im Westen wieder auf die Beine. Die heutigen jungen, männlichen Refugees mit den damaligen deutschen Flüchtlingen auf eine Stufe zu stellen ist eine Frechheit!
    *********************************************************************************************************************************************************
    DIESE FAKTEN GEHÖREN AUF DIE TAGESORDNUNG UND NICHT FOTOS MIT KOPFTUCH TRAGENDEN TRÜMMERFRAUEN WELCHE DIE UNWIDERSPROCHENE BILDUNTERSCHRIFT TRAGEN:
    „TÜRKISCHE GASTARBEITERFRAUEN HABEN DEUTSCHLAND NACH DEM KRIEG WIEDER AUFGEBAUT.
    H.R

  155. #161 Onkel Otto

    1. Bezogen auf das Dritte Reich bedeutet das, Hitler wurde zwar gewählt jedoch wurde damals das deutsche Volk nicht befragt …. nicht im Namen des deutschen Volkes ….

    2. … „Immerwährenden“ Verantwortung des deutschen Volkes…
    ++++++++++++
    1. Du hast die Lüge des Systems mit einem Satz entlarvt.

    Entweder war der NS eine Diktatur, dann ist das Opfer einer Diktatur das eigene Volk, kein anderes!

    Passieren aber Dinge im „Namen des Volkes“, dann ist es keine Diktatur gewesen.

    Also was stimmt an all den verlogenen Schuldzuweisungen?

    2. Als BP Köhler im Febr. 2005 in Israel war, hatten sich vor der Knesset Demonstranten der rechtsradikalen Gruppe „Kahane lebt“ versammelt, mit Schildern: „Wir werden nicht vergessen und nicht verzeihen“. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite wehte die schwarz-rot-goldene Flagge.

  156. #127 Bergmeister (12. Mrz 2016 23:32)
    Haben die Briten ein schlechtes Gewissen weil sie in ihrer Kolonialgeschichte hunderte von Völker unterdrückt und ausgebeutet und ermordet haben, allen voran Oliver Cromwell der im 16.Jahrhundert einen geradezu beispiellosen Ausrottungsfeldzug gegen das irische Volk führte?

    Haben die Franzosen ein schlechtes Gewissen weil sie ebenfalls ein unrühmliche Kolonialgeschichte haben in der sie wie die Briten unzählige Völker ausplünderten und ermordeten, allen voran im Indochinakrieg oder im Algerienkrieg?

    Haben die Spanier auch ein schlechtes Gewissen weil sie mit der Conquistadore mit der sog. Zwangschristianisierung in der Kolonialgeschichte mehr Todesopfer in Mittel- und Südamerika auf dem Gewissen haben als Opfer im 1. und 2. Weltkrieg zusammengenommen?

    Nein, wenn man einen Briten, einen Franzosen oder einen Spanier fragt, ist er Stolz auf seine Nation und die damit verbundene Geschichte seines Heimatlandes. Warum können wir Deutsche das nicht freien Gewissens sagen dürfen?
    ******************************************************************************************************
    Warum können wir Deutsche das nicht freien Gewissens sagen dürfen?
    *****
    WEIL UNSERE POLITISCHEN ELITEN SOGAR DEMONSTRATIONS BANNERN HINTERHER LAUFEN AUF DENEN STEHT: „DEUTSCHLAND DU MIESES STÜCK SCHEI§§E“. DESHALB!
    H.R

  157. Ich bin 55 und ich habe mich noch nie schuldig gefühlt. Ich habe nichts gemacht, weil ich einfach in eine andere Zeit geboren wurde. Ich kann nichts für vergangene Zeiten und ich werde mir auch nie irgendwelche Schuldkomplexe einreden lassen.

  158. Diese Illegalen Werbung umgehend übersprühen oder Abbeizen!
    Leider trennen mich zuviele Kilometer davon, sonst würd ich es selbst machen!!

  159. Ich hatte neulich eine Diskussion mit einem Linkswähler. Es ist schlimm. Die kannst Du total vergessen. Die sind ja sowas von eingemauert im ihrem ideologischen Gefängnis. Die glauben allen Ernstes dass wenn erst einmal weltweit Kommunismus herrsche, würden die Resourcen der Erde gerecht verteilt werden. Was für ein Schwachsinn. Da machen sie allerdings die Rechnung ohne die Eliten. Die lassen sich ihr Vermögen nicht so einfach wegnehmen. Nur das kriegst du in so ein kleines Linkengehirn nicht rein.

    Und dann die Nazikeule. Ich habe ihm klipp und klar gesagt er solle mich mit diesem Schwachsinn verschonen. Ich kann es nicht
    mehr hören. Wenn er sich so schuldig fühlt, sollte er doch die grüne Pille nehmen und abtreten von der Welt. Aber er soll die
    anderen nicht dauernd nerven mit seinem Schwachsinn, bitte …

    Zum Schluß sagte ich ihm noch. Wenn die Linken von Enteignung der Reichen reden, dann meinen die nicht die Reichen. An die trauen die sich nicht ran. Die meinen uns, den Mittelstand. Naja, vielleicht ist ja die Message angekommen. Ich glaube nicht. Er hat ein Haus in bester Lage und wählt Links.
    Wie blöd muss man sein?

  160. Wir werden den Holocaust noch in tausend Jahren auf´s Brot geschmiert bekommen.
    Schlimme Zeit, keine Frage. Aber irgendwann muß auch mal gut sein; es kann nicht sein, daß das immer wieder GERNE rausgekramt wird, nur weil jemand uns Geld aus der Nase ziehen will.
    Wenn heute noch irgend ein jüdisches Oberhaupt sagt, wir müssen dafür bluten, dem spucke ich gedanklich ins Gesicht.
    Wenn jemand auch nur ein falsches Wort sagt, kommen die mit diesem Thema. Drauf geschissen.

    Jedes Land hat Dreck am stecken und ganz besonders die Türkei:
    Die reden bis heute nicht über den Völkermord an den Armeniern und diese Menschen hatten nicht „das Glück“ einen Genickschuß zu kriegen, nein, sie wurden auf bestialische Weise niedergemetzelt; schwangeren Frauen wurden bei lebendigen Leibe ungeborene Babys rausgeschnitten, den Männern wurden die Weichteile abgeschnitten, Kinder wurden aufgespießt…
    DAS ist grausam!

    Der deutsche Karren ist so dermaßen tief in den Dreck gefahren worden, da kommen wir nie wieder raus.

  161. Schaut euch die zwei Lutscher an. Sind nichts, haben nichts, werden von der Gesellschaft ausgehalten. Werden auch nie etwas auf die Reihe bekommen. Arme Frankfurter Würstchen …………

  162. #164 JanPett:

    Gabs eigentlich schon eine Anzeige wegen Sachbeschädigung? Wenn nicht, sollte das jemand, der das als Zeuge fotografiert hat, schnellstens nachholen.

    Die Mauer gehört der Stadt Frankfurt und wird sog. Künstlern zur Verfügung gestellt. Aber keine Bange: Die aktuelle Politpropaganda wird in spätestens sechs Monaten wieder verschwunden sein, denn die Motive wechseln zweimal im Jahr.

    Das Ganze befindet sich, wie auf dem Foto deutlich zu erkennen, in ziemlich unwirtlicher Umgebung im Osten der Stadt, in die kaum ein Spaziergänger sich verirrt, wer runter an den Fluss will, zieht es in den Westen.

    Schlimmer ist eine Fassadenbepinselung in der Innenstadt, die wir seit Jahr und Tag ertragen müssen, auch da war ein deutsch-ausländisches Duo beteiligt: Jasmin Saddiqui (Vater Pakistaner) und Falk Lehmann (aus Schmalkalden/DDR). „Mutterliebe“ heißt der Sozialkitsch, „There is something better than perfection“, steht daneben, aber ich wette, beide, Mutter und Kind, würden was dafür geben, wenn Muttis Unterschenkel wieder dran wären, wenn Mutti wieder „perfekt“ wäre:

    http://www.frankfurt-live.com/front_content.php?idcat=254&idart=72753

    Vor der Wand stand früher das Haus der „Frankfurter Rundschau“, das Brachland wird gottlob demnächst wieder zugebaut.

  163. #51 WahrerSozialDemokrat (12. Mrz 2016 21:30)

    Es wäre richtiger es so zu Formulieren:

    „Linker Schuldkult zur deutschen Volksvernichtung!!!“

    Zitat Ende von dir WSD

    ———————————————-

    „Über Links“ und nicht „Links Aussen“ sind so in etwa die schlimmsten Parasiten, sie sind schon wieder so verbost, dass sie schon fast wieder beinah „Rechts“ sind, so wie einst der betuliche Stalin-Kurzzeitfreund und zunächst nur basissozialistische Linke, der deutschen (….) sozialistischen Arbeiterpartei Adolf Hitler auch.

  164. Gibt nix, was mir mehr am Arsch vorbeigeht. Ich hab den Balg nicht ins Meer geschmissen um mir die Kauleiste erneuern zu lassen…
    Und mal nebenbei…Das Bild sieht mehr aus, als hätten die ein totes, behindertes Kind gemalt…Gehen wohl von ihrer Behinderung aus…

  165. #127 Bergmeister (12. Mrz 2016 23:32)
    Haben die Briten
    Haben die Franzosen
    [Haben die Spanier auch ein schlechtes Gewissen ..]
    Und die Amis, die Indianermörder und Negersklavenhalter….
    +++++++++++
    Nein haben sie nicht, weil sie aus purem Neid, dass sie selbst nicht die Leistungen vollbringen konnten, die das dt. Volk vollbracht hat, Kriege gegen das DR angezettelt haben, um neben dem millionenfachen Massenmord an unserem Volk einerseits das Potential zu vernichten und andererseits das Vorhandene auszuplündern durch Demontagen [„Kostspielige Rache“ von Freda Utley https://archive.org/stream/KostspieligeRache/UtleyFreda-KostspieligeRache1962315S._djvu.txt ]

    und Patensklau [„Unternehmen Patentenraub 1945- Die Geheimgeschichte des größten Technologieraubs aller Zeiten“ von Friedrich Georg]

    Wie groß der dt. Wille des Auf- und Wiederaufbaus war, kann man allein daran erkennen, wie nach dem Krieg das total zerbombte Restdeutschland aus den Trümmern emporstieg! [Ohne Türken!]

  166. Vorbild USA:
    Orangerote Häftlingskleidung an, Kette zwischen die Beine und den Unrat mit der Zahnbürste abschrubben.
    Was wollen wir uns eigentlich noch alles gefallen lassen?
    Für mich sind solche Typen nur ein Fanal, auf das was noch kommt, wenn wir uns nicht sofort und energisch
    dagegen wehren.
    Hauptsache das Gesindel in Berlin finanziert rote Schlägertrupps mit unseren Steuergeldern. Ich bin so voller Wut…

  167. #198 Schul_Distanzierter
    Die meinen uns, den Mittelstand. Naja, vielleicht ist ja die Message angekommen. Ich glaube nicht. Er hat ein Haus in bester Lage und wählt Links.
    Wie blöd muss man sein?

    Selbst der Grupp von Trigema will Grün wählen. Da fällt einem nichts mehr ein.

  168. Was für ein Absurdistan…
    Solche Verstrahlten gehören neu programmiert.
    Dieser Vater ist sich doch selbst Schuld,dass er seinen Sohn als Mitleidsbonus mitnehmen wollte,also warum sollen WIR Deutsche sich dafür schuldig fühlen?
    Ist doch nicht mein Kind,ihr Klapsenpatienten!

Comments are closed.