sternbergThomas Sternberg ist ein frommer Mann, ein frommer und demokratischer Mann. Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) hat seine Lehre aus der Geschichte gezogen, als die Katholische Kirche sich bis zuletzt zur Hure der Mächtigen machte und über die „Rattenlinie“ führenden Vertretern der Nazis eine Fluchtmöglichkeit eröffnete. Sternberg will es jetzt besser machen. Jetzt fühlt die Kirche sich nicht mehr der Diktatur verpflichtet, sondern der Demokratie. Und dem Guten.

Sternberg hört also genauer hin: Ein klein bisschen so wie damals versichern ihm die Mächtigen, dass sie jetzt nur das Beste für die Menschen wollen und dass sie die wahren Demokraten sind. Und wenn jemand das infrage stellt, dann will er also nicht das Beste für die Menschen. Und demokratisch ist er dann auch nicht mehr. So wie die AfD. Sternberg hat verstanden.

Seine erste Schlussfolgerung: Weil die AfD das Böse will, darf sie eigentlich nicht gewählt werden. „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betonte er.

Nun haben aber viele seiner Schäfchen, ganz entgegen seinem Wunsche, in Hessen doch die AfD gewählt. Was schließt der Kirchenmann daraus? Dass man das als freie Wahl akzeptieren muss, als Demokrat? Ergebnis der freien Diskussion in der freien Gesellschaft? Irgendwo da liegt der Hund begraben.

Der ZK-Vorsitzende erkennt schnell, dass führende Vertreter der AfD wohl zu oft ihre Meinung sagen durften, ganz entgegen dem Wunsche der katholischen Kirche und ihrer Herren und deren Gepflogenheiten. Und das auch noch im staatlichen Rundfunk, in der ARD. Sternberg ätzt gegen die Abtrünnigen:

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, gibt den Medien eine Mitverantwortung am aktuellen Höhenflug der rechtspopulistischen Partei AfD.

„Ein Mann wie zum Beispiel der thüringische AfD-Landesvorsitzende Björn Höcke wäre heute nicht bekannt, hätte er nicht im Oktober in der Talkshow von Günther Jauch auftreten dürfen“, sagte Sternberg der „Augsburger Allgemeinen“. Sternberg forderte, Rechtspopulisten weniger mediale Aufmerksamkeit zu schenken. […]

Auch die Bekanntheit der AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch führt der Chef der katholischen Laienorganisation unter anderem auf einen Auftritt in der ARD-Talkshow „Anne Will“ zurück. Sternberg stellte klar, dass mit Bürgern, die „eine radikal andere Meinung haben, unbedingt“ gesprochen werden müsse.

Vertreter von „Sammelbewegungen, die sich dieser Menschen bedienen“, müssten jedoch nicht durch Einladungen ins Fernsehen bekannt gemacht und „geadelt“ werden.

Der Demokrat Sternberg, der fromme Kirchenmann Sternberg, der Herr über Millionen Katholiken will das nicht. Die Mächtigen wollen es nicht und er auch nicht.

Die AfD ist schlecht. Die Wahlergebnisse sind schlecht. Die freie Meinungsäußerung ist schlecht. Die Wahlergebnisse als Resultat einer freien Meinungsäußerung sind schlecht. Und wer die einseitige Berichterstattung der Medien „Lügenpresse“ nennt, nähert sich in seiner Weltsicht dem „Gott-sei-bei-uns“.

Für einen katholischen Christen wie Sternberg gibt es da nur eine Lösung. Verbieten! Das klappte früher ganz gut bei der Katholischen Kirche. Das könnte auch wieder klappen. Für das Gute und gegen das Böse. Für die Demokratie. Für die freie Meinungsäußerung. Für Toleranz, für Diskussion, für das Ernstnehmen des Anderen usw. Sternberg geht mit gutem Beispiel voran und bekräftigte daher auch die Ausladung der AfD vom Deutschen Katholikentag Ende Mai in Leipzig.

» Kontakt: thomas.sternberg@landtag.nrw.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

266 KOMMENTARE

  1. Und das Schöne ist: Selbst bei solcher Hetze und Diffamierung – mit jeder dieser Äußerungen wird die AfD wieder bekannter! 🙂

    Frei nach Ulrike Meinhof: Erst ignorieren sie Dich, dann machen sie sich lustig über Dich, dann bekämpfen sie Dich, und am Ende gewinnst Du! 🙂 🙂 🙂

  2. Thomas Sternberg ist ein frommer Mann, ein frommer und demokratischer Mann.

    „““““““““““““““““““““““

    Weg damit `!!!!!

  3. Wenn Gott das will, dann hat der Knilch total recht.
    Mein Gott (auch als „Mango Banani“ bekannt)
    will das aber nicht!!!

  4. Es schwant mir immer mehr, dass es heute leichter ist, ein christliches Leben ohne eine Kirche zu leben.Das Verhalten der Kirchenoberen in den letzten Jahren in Bezug auf die gesellschaftlichen Verwerfungen und jetzt auf die Flüchtlingspolitik einer völlig aus dem Ruder gelaufenen Regierung, zeugt nicht gerade von selbstdenkenden Zeitgenossen. Die Kirchen hatten sich schon im 3. Reich mit den Mächtigen gemein gemacht und offensichtlich nichts daraus gelernt!
    Aber vielleicht gilt ja auch hier ein uns nicht bekannter höherer Plan, dass sich unsere Kirchen selbst abschaffen wollen, um Platz zu machen für die neuen Kulturbereicherer samt ihrer Religion!

  5. Die Wahrheit lässt sich niemals unterdrücken. Sie findet immer ihren Weg und die Zahl ihrer Zungen ist Legion. Da ist ein Herr Höcke nur ein Einzelner von Vielen. Hat das der gläubige Christ vergessen.

  6. Kirche, Glauben, Religion oder wie das ganze Verdummungszeug heißt – alles dummes Zeugs …..

    Weg damit, das ist Alternativlos!

  7. Dieser ZdK hat mit der katholischen Kirche nichts zu tun. Das ist eine Laienorganisation von Katholiken, in der der die Altparteien das Sagen haben. Die katholische Kirche kennt auch nicht so wie das Luthertum das allgemeine Priestertum der Laien.

  8. Ist bei PI heute Himmelskomiker (= Pfaffen)-Tag?

    Habt Ihr keine anderen Themen als diese Heuchler?

  9. Laut meiner letzten Gehaltsabrechnung spende ich Thomas Sternberg & Company jeden Monat 106,50 €. Offenbar schlecht angelegtes Geld. Ich hoffe, bei uns macht bald eine Filiale der Piusbrüder auf.

  10. ‚… Die AfD ist schlecht.‘ und wird sofort in die ‚Giftküche‘ gestellt mit der man nicht redet, als raSSistische, dumme, rechtsextreme, Nazi, Bigot Partei 🙂

  11. Und Fettsack Gabriel meinte heute oder gestern, die Deutschen sollten verantwortungsvolleren Gebrauch von der Demokratie machen und die richtigen Parteien wählen.

    Übrigens: Der Ortsverband „Afd Dinslaken“ wird diesen Monat gewählt, Herr Gabriel!!

    Endlich!

  12. „Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK)“ wurde nicht von allen Deutschen Katholiken gewählt! Und noch niemals hatten alle Deutsche Katholiken das Recht überhaupt jemals jemanden vom ZdK irgendwann zu wählen!!!

    Das dieser Pseudo-Katholiken-Verein ZdK auch noch von der katholischen Kirche unterstützt wird, ist wie Gender-Mainstream als Sexualpolitik zur Geburtenabschaffung der Deutschen als Staatsziel zu propagieren!

    ZdK ist wie die EU: Sozialisten und Islamisten am Werke!!!

    Eher baue ich an einem Tag den Kölner Dom in Mekka auf, als dass der ZdK Jesus Christus bezeugt und verkündet! Ganz unabhängig von AfD…

  13. Ich wünsche Herrn Sternberg & Company eine angenehme Nachtruhe! Zum Einschlafen kann er südländische Schäfchen zählen:

    Rapefugees / Polizeimeldungen 7./8. März 2016
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    BIETIGHEIM-BISSINGEN – Zwei nicht näher beschriebene Männer bedrohen, bespucken und beleidigen Jugendliche im Bus sexuell
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3269946

    BRUCHSAL – Die Polizei warnt vor einem Südländer, der Kinder auf der Straße anspricht!
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3270453

    FULDA – Eine nicht näher beschriebene Tätergruppe belästigt am Bahnhof Frauen und schlägt einen Zeugen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43558/3270518

    GIESSEN – Unverschämte Südländer begrapschen Mädchen (13, 14) im Bus und an der Haltestelle
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3270531

    HAMBURG – Rumäne belästigt Frauen und greift Polizisten an
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70254/3270079

    KARLSRUHE – Vier Südländer begrapschen eine Passantin (47)
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3270267

    KÖLN – Sechs Afghanen, Syrer und Iraker begrapschen Kinder im Zündorfer Schwimmbad
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3270117

    KÖLN – Fahndungsfotos von Rapefugees aus der Silvesternacht!
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3270946

    LUDWIGSBURG – Drei Araber begrapschen zwei geistig behinderte Mädchen (12, 17) im Whirlpool des Herrenberger Hallenbads
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3271211

    OLDENBURG – Vier bis fünf Südländer begrapschen eine Schülerin (16) im Stadtpark – Es gelingt ihr, zu fliehen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/3271180

    ULM – Ein dunkelhäutiger Sextäter berapscht eine 17-Jährige am Hauptbahnhof
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3270947

    VAIHINGEN – Grapscher (schwarze gegelte Haare, schwarzer Vollbart) bekommt von resoluter 17-Jähriger am Bahnhof die Faust ins Gesicht
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3271011

    WIESBADEN – Asylbewerber begrapscht eine Diskothekenbesucherin und entblößt sein Geschlechtsteil
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3270374

    WUPPERTAL – Eine nicht näher beschriebene 5-köpfige Gruppe belästigt Frauen und schlägt einen Helfer krankenhausreif
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3270457

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Weitere Einzelfälle / Polizeimeldungen 7./8. März 2016

    BAD SEGEBERG – Zwei südländische Straßenräuber greifen einen 18-Jährigen an
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3271471

    EMSDETTEN – Ein Passant wird in der Fußgängerzone von einem Trio mit dunklem Teint angepöbelt und geschlagen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3271434

    GIESSEN – Südländische Massenschlägerei am Diskoabend in der Hessenhalle
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3270531

    HANNOVER – Südländer überfallen Frau auf einem Parkplatz
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3269904

    HOHENSTEIN-HOLZHAUSEN – Afghanen und Iraner kämpfen mit Stühlen, Besteck und Gläsern im Speiseraum einer Asylunterkunft
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3270374

    KAISERSLAUTERN – Orientalischer / südosteuropäischer Ladendieb wird rabiat
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/3271439

    KARLSRUHE – Südosteuropäerin will Rentnerin beklauen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3271291

    LUDWIGSBURG – Rollator-Oma trickst südländischen Räuber aus
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/3269946

    MANNHEIM – Unverschämte, brutale Schlampe mit dunklem Teint, wulstigen Lippen und bunt gefärbter Flechtfrisur und Nuttenkleidung greift Seniorin im Bus an, weil diese darum bittet, sich neben sie setzen zu dürfen – Schädel-Hirn-Trauma
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3271218

    MÜNSTER – Südländischer Drogendealer will 19-jährigen Passanten mit Butterfly-Messer abstechen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/3270111

    OSNABRÜCK – Südländer mit gestohlenem Wagen unterwegs
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/3269909

    SÖGEL – Südländischer Straßenräuber schlägt Passantin (24) krankenhausreif
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104234/3271047

    STUTTGART – Man mit dunklem Teint bestiehlt Seniorin in ihrer Wohnung
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3270432

    TAUNUSSTEIN-NEUHOF – Marokkaner geht mit Messer auf Syrer los
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3270374

    WIESBADEN – Algerische Asylbewerber schlagen Autoscheiben ein und stehlen Wertsachen
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3270374

  14. Ohne Jauch? Wohl eher ohne Merkel.

    Die Mutter von der AfD ist doch eine alternativlose Frau.

  15. Für Bibelkundige, wie der Herr auf dem Bild mit dem starren Blick: Buch Daniel 5,25

    Mene mene tekel u-pharsin

  16. dass führende Vertreter der AfD wohl zu oft ihre Meinung sagen durften…

    AHA! Demokraten dürfen nur SCHNAUZE halten….

    Zum Glück bin ich mit 16 aus diesem Saustall
    ausgetreten!

  17. Bei der PEGIDA auf den Cockerwiesen im vergangenen Jahr haben wir einen katholischen Theologiestudenten kennengelernt, der schon mehrfach dabei war.

    Dieser junge Mann ist meine Hoffnung auf eine zukünftige katholische Kirche, die sich nicht dem Islam unterwerfen wird.

  18. Acht Thomas!
    ZdK oder „Wir sind Kirche“ und die ganzen linksunterwanderten selbsternannten Pseudo-Regierungen.

    Das ist in etwa so, als wenn sich ein paar Kranke zusammen tun und sagen, wir sind jetzt der Bundestag und wir bestimmen, was andere zu tun und zu lassen haben.

    Armselig, das Bürschchen. Man sollte für solche armen Willis allerdings beten.

  19. Zum Glück bin ich mit 16 aus diesem Saustall
    ausgetreten!

    ZUM GROSSEN GLÜCK vor 40 Jahren!

  20. die katholische Kirche hat 30000-40000 SS-Leute über Rom aus Deutschland geschleust.
    Sicheres Geleit nach Südamerika sozusagen….

    Hitlers erste Reise an der Macht ging wohin?
    In den Vatikan natürlich!

    Himmler hat seine SS wie einen kirchlichen Orden aufgebaut.

    12 Ämter der SS –
    die 12 Apostel von Himmlers Orden des Todes.

    erstaunliche Parallelen.

    Kein Wunder, dass Juden heute noch ein distanziertes Verhältnis zum Vatikan haben.

  21. Na sagt mal, habt Ihr etwas was anderes erwartet? Der ist Katholen-Funktionär, in der Schicksalsfrage der Nation wird der doch nicht anders reden als Betstrom-Fort von den Evangelen und Schuster vom Zentralrat der Juden!

  22. Die Pfaffen profitieren von den Merkel-Asylanten. Sonst wären die pleite. Caritas…
    Als mein Vater im Sterben lag, hat es der Dienstpfaffe in seinem Daimler nicht geschafft 2 km zu fahren um Trost zu spenden.
    Aber die 20 km zum Asylantenheim schaffte er…
    Heute geht er mir aus dem Weg. Besser isses…

  23. diese sogenannten Schweinheiligen sollten endlich mal ihre Missbrauchsfälle aufarbeiten,was bis heute nicht geschehen ist.

    Tausende Kinder wurden in deren Einrichtungen misshandelt und missbraucht.
    Die Opfer leiden darunter lebenslang und werden von diesen Schweinheiligen ignoriert.
    Vor allen Dingen wurden durch diese Schweinheiligen auch kleine Knaben missbraucht und werden es wohl immer noch.
    Es ist eine Schande,dass sich diese Schweinheiligen noch als Moralapostel aufspielen und den Menschen erklären wollen,was Gut und Böse ist.
    Man kann auch sagen,dass diese mit den Gutmenschen der Grünen viel gemeinsam haben,wenn es um Sex mit kleinen Kindern geht.

    Fazit:Diese perversen Schweinheilgen sollten vor der eigenen Haustüre kehren und keine öffentliche Ratschläge geben,wen die Bürger meiden sollten.
    Ich kann nur jedem raten,aus der Kirche auszutreten.
    Pädophilie in der kath. Kirche sollte nicht noch mit Kirchensteuergeldern gefördert werden!

  24. #11 ruhrpott5555 (08. Mrz 2016 22:36)

    Ist bei PI heute Himmelskomiker (= Pfaffen)-Tag?

    Habt Ihr keine anderen Themen als diese Heuchler?

    Worum geht es?

    Um Heuchler? Mal Pfaffen, mal Homos, mal Politiker, mal Journalisten…

    Ach nee, du willst nur Ungläubige zu Wort kommen lassen… wie sinnig. Logik dabei:

    Hätten wir keine Gläubigen, wäre die Welt ein sozialistisches Himmelreich, ach nee alles wer ein Weltreich…

    😉

  25. Der ungläubige Thomas….

    Die beiden großen christlichen Kirchen werden wieder einmal unsägliche Schuld auf sich laden.

  26. Achtung, Sie haben bald eine Klage an der Backe, weil neuer hinterlistiger Trick von Fremdländern kommt demnächst ganz groß in Mode

    OT,-.….Meldung vom 08.03.2016 – 07:16 uhr

    Asylwerber warfen sich vor fahrende Autos

    Diese Verzweiflungstaten sorgen für Entsetzen: Wohl in der Hoffnung, Schmerzensgeld zu erhalten, hat sich am Samstag ein Asylwerber vor ein fahrendes Auto geworfen. Der 27- Jährige blieb unverletzt – der Lenker und einige Zeugen sprechen von einer fingierten Aktion. Die Polizei ermittelt auch in einem zweiten ähnlichen Fall. Der erste Vorfall hat sich Samstag in der Innenstadt von Klagenfurt ereignet Zeugenaussagen zufolge soll das „Unfallopfer“ aus dem Iran am Straßenrand gewartet haben und dann vor ein fahrendes Auto gesprungen sein. „Der Mann wurde ins Klinikum gebracht, wo Ärzte allerdings keine Verletzungen feststellen konnten“, berichtet ein Polizist. Da mehrere Zeugen von einer „provozierten Aktion“ sprechen, werde jetzt wegen Betruges ermittelt, heißt es. Ähnlicher Vorfall zuvor in Klagenfurt. Nur wenige Stunden zuvor war in Klagenfurt ein ähnlicher Vorfall zur Anzeige gebracht worden – diesmal vom Autolenker, der wohl unschuldig zum Handkuss gekommen war. Ihm sei ein Mann auf die Motorhaube gesprungen. Aus Angst vor den Begleitern des mutmaßlichen Opfers sei der Lenker aber vorerst weitergefahren. Er erstattete später Anzeige wegen Sachbeschädigung. „Eine Fahndung läuft“, so ein Polizist. Ermittler vermuten, dass die „Opfer“ in beiden Fällen wohl vor die Autos gesprungen sind, um Schmerzensgeld zu kassieren. http://www.krone.at/Oesterreich/Asylwerber_warfen_sich_vor_fahrende_Autos-Unfaelle_provoziert-Story-499678

  27. Im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)sitzt ja auch Kretschmann, der den katholischen Biedermann mimt und damit in Baden-Württemberg beträchtlichen Erfolg hat. Aber fast nichts an der grünen Politik ist christlich, schon gar nicht die Unterstützung der Masseneinwanderung.
    Hier in diesem Artikel wird nachgewiesen, dass die Berufung der kirchlichen Einwanderungslobby auf die Bibel falsch ist:
    Massenzuwanderung und Heilige Schrift

  28. #23 Karl der Krieger (08. Mrz 2016 22:47)

    Unbelegt und allgemeine Lüge! Bestenfalls unter 100 belegte Einzelfälle!

    Hingegen ist die Rettung von mehreren huntertausend Juden durch die katholische Kirche belegt… und durch den israelischen Staat anerkannt!

    Weiterhin waren alle Nazis Schwule, wie man an Röhm ganz klar dokumentieren kann…

  29. Soll er sich, wie es in seiner Zunft üblich ist lieber den hübschen Knäblein widmen.

    Die halten auch still wenn es weh tut.

    Ich persönlich halte es dann mehr mit dem alten Testament: „Auge um Auge – Zahn um Zahn!“

    Rühre besser meine AfD nicht an, es könnte schmerzhaft werden.

  30. #27 WahrerSozialDemokrat

    Was soll die blöde Anmache? Fühlen Sie sich auf den Schlips getreten?

  31. Thomas Sternberg ist ein frommer Mann, ein frommer und demokratischer Mann. Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) hat seine Lehre aus der Geschichte gezogen, als die Katholische Kirche sich bis zuletzt zur Hure der Mächtigen machte und über die „Rattenlinie“ führenden Vertretern der Nazis eine Fluchtmöglichkeit eröffnete. Sternberg will es jetzt besser machen. Jetzt fühlt die Kirche sich nicht mehr der Diktatur verpflichtet, sondern der Demokratie. Und dem Guten.

    an der katholischen Kirche ist absolut NICHTS demokratisch.

    Papst Franziskus ist Jesuit, die auch
    „Soldaten Christi“ genannt werden.

    Jesuiten sind ihren Oberen (ihrem General) zu „blindem Gehorsam“ verpflichtet.

    Blinder Gehorsam (ähnlich wie bei den Nazis) ist das zentrale Prinzip der Jesuiten, die jetzt die Kontrolle über den Vatikan haben…

    Da ist nichts mit Demokratie…

  32. Es muß irgendein häßliches Virus geben, das sich mit naturgesetzlicher Notwendigkeit in Zentralkomitees und Zentralräten aller Art einnistet.

    II
    „Für das Gute und gegen das Böse“
    Hehe, das war auch das Motto von „Wims“:

    Im Kopfteil von WimS erschien das lateinische Motto: „PRO BONO – CONTRA MALUM“ (Für das Gute, gegen das Böse).

    WimS gilt als Vorläufer des Nonsens …
    https://de.wikipedia.org/wiki/Welt_im_Spiegel

  33. ich bin schon lange raus. Meine Frau ist letzte Woche aus Protest an der Haltung der Kirche zur sog. Flüchtlingskrise ausgetreten.
    Nach einer AfD Veranstaltung heute erzählten uns 2 Frauen von einem befreundeten Paar, die ihr Kind rechtzeitig vor 2! Jahren in der Kita angemeldet hatten. Jetzt bekommen sie den Kita Platz nicht, weil die zu viele Flüchtlingskinder haben!!! Da kommt Freude auf!

  34. Nicht schon wieder NS und Rattenlinie und wer weiß was noch.

    Wer heute so argumentiert, will das Gegenteil erreichen, nämlich zuerst gleich einmal die Nazikeule auf unser Haupt.

    Das ist der Schnee von anno dunne! Vorbei!

    Was nicht vorbei ist, sind die ekelhaften Hetzerei gegen die kath. Kirche in der Gesamtheit, samt ihrer Mitglieder.

    Diese Pestbeule Hollywood macht einen Hetzfilm „Spotlight“ und behauptet, es sei eine aufschlussreiche Darstellung des Sexualmissbrauchs in der katholischen Kirche und kriegt einen Oscar.

    Hier in der BRD kommt dieser Dreck gerade recht, denn hier läuft die Jagd schon seit Jahren wegen Casinius.

    Wenn die großartigen Kinderschützer wirklichen Kindersmißbrauch anprangern wollte, dann nähme sie die Odenwaldschule, in der der Mißbrauch quasei auf dem Lehrplan von höchstgeehrten Pädogogen stand.

    Oder die Kommune Mühl in Österreich, das „sozialistische Modell Friedrichshof“, die sogar in der BRD Ableger der Kommune betrieb in Kassel, Bremen, Heidelberg, Nürnberg, München, Düsseldorf, Berlin, Hamburg.

    Diese grauenhaften Dinge, die dort mit Duldung und Förderung eines Staates, sogar ihres Oberhauptes, des damaligen Bundeskanzlers Kreisky, der die Friedrichshofer in Rat und Tat unterstützte, geschahen, lassen sich wahrscheinlich nicht mal auf Zelluloid bannen.

  35. Sternberg will es jetzt besser machen. Jetzt fühlt die Kirche sich nicht mehr der Diktatur verpflichtet, sondern der Demokratie. Und dem Guten.

    Und den Mächtigen heute!

    Da kann einem schlecht werden. Aus dieser Kirche kann man nur noch austreten. Erbärmlich ist ein milder Ausdruck für dieses Verhalten.

  36. Für einen katholischen Christen wie Sternberg gibt es da nur eine Lösung. Verbieten!
    ———–
    Was verbieten..den weltweiten Mißbrauch von Kirchean Kinder..?

    Die sollten sich alle vor Scham einen Sack übern Kopf stülpen..

    „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betont er.

    Eben…

  37. Für einen katholischen Christen wie Sternberg gibt es da nur eine Lösung. Verbieten!
    ———–
    Was verbieten..den weltweiten Mißbrauch von Kirche an Kinder..?

    Die sollten sich alle vor Scham einen Sack übern Kopf stülpen..

    „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betont er.

    Eben…

  38. Eine Email an Herrn Sternberg

    Herr Sternberg,

    ich las einen Artikel ueber Ihre Meinung ueber AfD, der einzigen patriotischen Partei in D, die Deutsche Interessen voranstellt, wie es sich normalerweise gehoert.
    Muss sagen, bin erschuettert, wei ein Representant der kath. Kirche so eine einseitige, der freien Meinungsaeusserung und Demokratie abwegige Meinung haben kann und sie auch noch verbreitet.
    Sie missbrauchen damit ihre Stellung in der Kirche, wie sie wissen nimmt Interesse an der Kirche beider Konfessionen laufend schnell ab, da sie der Gesellschaft nichts mehr viel zu bieten haben, ausser olle Kamellen, die Meinung zum Zeitgeist ist Deutschfeindlich und wird deshalb zunehmend abgelehnt.

    Sie werden dies nicht gerne hoeren, man kann ein guter Christ auch ohne Kirche sein, ganz im Gegenteil man konzentriert sich selbst auf das wesentliche ohne Propaganda gegen die eigene Gesellschaft anhoeren zu muessen.

    Ueberlegen Sie sich Ihren Standpunkt, vielleicht kommen sie bei genauerem Hinsehen zu einem anderen Schluss.

  39. Thomas Sternberg ist kein frommer Mann.

    Er sollte sich vor seinem Glaubensbruder Martin Luther in Grund und Boden schämen.

  40. Die beiden großen Kirchen haben sowieso keinen Einfluß auf ihre Mitglieder.

    Die osteuropäischen Grenzen sind faktisch dicht.

    Slovenien macht morgen früh seine Grenzen dicht.
    Die Grenzen von Polen, Slovakei und Ungarn sind schon dicht.

    Wenn man jetzt noch die Küsten rund um Europa sichert, was gar kein Problem ist mit ein paar Küstenbooten, dann sind die Grenzen Europas dicht.

    Merkel kann unsere Milliarden nun für uns ausgeben 😀 und brauch sie nicht mehr der Türkei zu schenken.

  41. Merkel macht sich über all ÜNMÖGLICH:
    http://www.krone.at/Welt/Faymann_Es_bleibt_beim_Ende_des_Durchwinkens-Streit_auf_EU-Gipfel-Story-499682

    …Merkel wirbelte alles durcheinander
    Zuvor hatte Merkel noch alles durcheinandergewirbelt und ihre Macht demonstriert. „Die Balkanroute ist geschlossen“ – dieser Satz aus dem Gipfel-Entwurf, mit dem die EU die Wende in der Flüchtlingspolitik einleiten wollte, löste einen Machtkampf aus. Merkel torpedierte diese Fassung, die so völlig konträr zu ihren bisherigen Aussagen ist. Die Mini-Änderung heißt nun: Der Migrationsstrom über die Balkanroute ist zum Erliegen gekommen…

  42. Bitte, bitte kippt nicht das Kind mit dem Badewasser aus…

    Die Kirchen in Ost-Europa haben eine wichtige Rolle, bei der Erhaltung der Humanitaet und der nationalen Identitaet waehrend des Kommunismus, gespielt…
    und somit erfreuen sie sich bis dato grosse Beliebtheit und Ehre…

    darum ist es für mich VOLLKOMMEN unverstaendlich wie die „westlichen“ Kirchen sich in gewissen Fragen aufführen…

    haben diese Leute wirklich nichts mehr mit dem wahren Glauben zu tun?

    Wer kann es erklaeren ???

  43. KEIN Land der Welt hat Kirchensteuer – ausser UNS !

    Sollen so ca. 17 MRD. Euro für beide Kirchen sein. Im Jahr.

    Halt Du sie Dumm, ich halt sie Arm – hat schon im Mittelalter funktioniert.

    Wenn D die „Willkommenspolitik“ einschränkt, sind natürlich die Ersten die schreien die Kirchen – da fließt unser „Flüchtlingsgeldsteuer“ zu 70% hin.

    Und wenn D erst die Kirchensteuerpflicht aufhebehn würde, wären die sofort pleite.

  44. Merken diese Arschlöcher eigentlich nicht,dass ihr eigenes Verhalten genau das der Nazis von damals ist? Wenn man also andere Ansichten verbietet.

  45. Daß auf der politischen Ebene gegen die AfD gehetzt wird gehört -leider- zum Geschäft der Etablierten.
    Die Kirche hat sich seit einiger Zeit von ihrem eigentlichen Auftrag entfernt und tritt immer aggressiver als politischer Meinungsmacher in Aktion.
    Je höher der Funktionsträger der Kirche, desto vehementer wird gegen Andersdenkende politisiert und gehetzt.
    Die Kirche hat sich zum Propagandaapparat des Staates degeneriert.
    Widerlich diese Heuchler!

  46. Geht es
    bei Jesus denn
    nicht um Wahrheit ?!
    Hat er nicht verkündet –
    an ihren Früchten sollt ihr
    sie erkennen. Und so ein frommer
    Mann, gibt sich mit Lügen
    zufrieden, ja, deckt
    diese noch …
    O sancta
    simplicitas !

  47. Trauriger Einzelfall aus HännoverGaza

    Wir ahnten es ja gleich………

    Mit Bild und pc in der HAZ ohne Bild.

    Bei Daniel F. denkt man doch zuerst an einen Deutschen oder?

    http://www.bild.de/news/inland/saeure-attentat/ich-werde-mich-nicht-verstecken-44857716.bild.html

    Inzwischen steht fest, dass es Profi-Rohrreiniger mit hochprozentiger Schwefelsäure war, mit der Ex-Häftling Daniel F. (32) die junge Frau übergossen haben soll, weil sie sich von ihm getrennt hatte.

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Nach-Saeureangriff-durch-Ex-Freund-will-sich-Opfer-nicht-verstecken

    Ihr Ex-Freund hatte sie mit Säure übergossen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde Vanessa M. aus Leinhausen elf Tage lang ins künstliche Koma versetzt.
    Nun geht sie gemeinsam mit ihrem Vater und einem Anwalt an die Öffentlichkeit – ganz bewusst.

    HannoverGaza. Vanessa M. sitzt aufrecht auf ihrem Krankenbett in der MHH und lächelt zur Begrüßung. Dann gibt sie den Besuchern die Hand und blickt ihnen dabei fest in die Augen, fast so, als wäre nichts geschehen, als wäre ihre linke Gesichtshälfte nicht durch einen Angriff mit ätzender Säure vor gut drei Wochen schwer entstellt.

    Die 27-Jährige wolle nicht reden, hatte Matthias Waldraff, ihr Rechtsanwalt, im Vorfeld betont, sie wolle sich aber zeigen.

    „Sie hat für sich den Entschluss gefasst: Ich lasse mir mein zukünftiges Leben nicht zerstören, ich gehe damit offensiv um“, sagt er.
    Der erfahrene Verteidiger, der Medien gern und regelmäßig in seine Strategien einbindet, hatte für die Vertreter der drei hannoverschen Tageszeitungen den Termin am Dienstagmorgen mit seiner Mandantin und ihrem Vater Martin M. möglich gemacht.

    Es sei der ausdrückliche Wille der 27-Jährigen gewesen, den Schritt in die Öffentlichkeit zu machen, erklärte Waldraff.

    „Sie will wieder einkaufen und mit ihren Eltern essen gehen, ohne sich verstecken zu müssen, und deswegen macht sie diesen Schritt, von dem es kein Zurück mehr gibt“, sagt der Jurist.

    Zwölf Tage lag Vanessa M. nach dem hinterhältigen Angriff ihres Ex-Freunds Daniel F. im künstlichen Koma auf der Intensivstation, sechs weitere Tage benötigten die Ärzte der Medizinischen Hochschule, um die 27-Jährige wieder langsam ins Leben zurückzuholen.

    „Erst am vergangenen Freitag war sie wieder vollständig ansprechbar“, sagt der Vater des Opfers. Martin M. verbringt jeden Tag mehrere Stunden am Krankenbett, führt lange und intensive Gespräche mit seiner Tochter.

    „Ich musste ihr nach dem Aufwachen nicht lange erklären, was passiert ist, sie konnte sich an alles erinnern“, sagt der 58-Jährige.

    Zudem verstand die gelernte Kosmetikerin sehr schnell, wie schlimm die Hautverletzungen waren, die sie bei der Attacke erlitten hatte.

    Es dauerte aber einige Zeit, bis sich die junge Frau zum ersten Mal im Spiegel betrachten konnte.
    „Ich habe ihr zuerst ihre linke Hand gezeigt, die verletzt wurde, und habe ihr versucht zu erklären, dass ihre linke Gesichtshälfte so ähnlich aussieht“, sagt Martin M.

    Drei Operationen hat Vanessa M. bereits hinter sich gebracht. Wie viele noch folgen werden, ist derzeit noch vollkommen offen. Ihr linkes Ohr muss rekonstruiert werden, die Ärzte kämpfen weiter um die Sehkraft des linken Augapfels.

    „Sie wird die nächsten Jahre keiner geregelten Arbeit nachgehen können, weil sie wegen der Krankenhausaufenthalte regelmäßig über längere Zeiträume hinweg ausfallen wird“, sagt ihr Vater.

    Am Montag waren Ermittler der Kripo bei Vanessa M. in der MHH. Sie haben ihre Aussage zu den Geschehnissen am Morgen des 15. Februar zu Protokoll genommen.
    Ihr Ex-Freund Daniel F. hatte die 27-Jährige in Leinhausen abgepasst, nachdem sie mit ihrem Hund Kylie zum Gassigehen aufgebrochen war.

    „Sie hat ausgesagt, ihr Ex-Freund sei aus einem Gebüsch gesprungen, habe sie beschimpft und habe dann die Säure auf sie geschüttet“, sagt Oberstaatsanwalt Thomas Klinge.

    Bislang war die Kripo davon ausgegangen, dass es sich bei der ätzenden Flüssigkeit um Batteriesäure gehandelt habe.
    Doch die Analysen der Chemiker des Landeskriminalamts förderten ein anderes Ergebnis zu Tage:
    „Es handelt sich um einen industriellen Rohrreiniger, der 96-prozentige Schwefelsäure enthält“, sagt Klinge.

    Der mehrfach vorbestrafte Daniel F. wurde bereits rund zwei Stunden nach dem Anschlag von der Polizei festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

    Hatte sein Rechtsanwalt Benjamin Schmidt noch kurz nach der Inhaftierung öffentlich erklärt, sein Mandant sei während der Tat möglicherweise schuldunfähig gewesen, möchte der Jurist diesen Satz jetzt nicht mehr kommentieren.

    „Ich hoffe nur, dass es der jungen Frau möglichst schnell besser geht“, sagt Schmidt. Derzeit läuft die Begutachtung des Untersuchungshäftlings durch einen Sachverständigen, der auch der Frage nachgehen soll, ob Daniel F. schuldfähig ist.

    Vanessa M.s Vater Martin kann bis heute nicht fassen, was Daniel F. seiner Tochter angetan haben soll.

    Der junge Mann habe auf ihn immer einen ganz normalen und netten Eindruck gemacht.

    „Wenn meine Tochter gewusst hätte, zu was der fähig ist, wäre sie nicht sechs Monate mit ihm zusammengeblieben“, sagt der 58-Jährige.

    Als Motiv für den Säureangriff kommt weiterhin nur die rasende Eifersucht von Daniel F. in Betracht.
    Nachdem sich Vanessa M. von ihm getrennt hatte, soll er sich zum Stalker entwickelt, die junge Frau regelmäßig belästigt und sogar Nacktfotos von ihr im Internet veröffentlicht haben, bevor der Säureangriff erfolgte.

    Geblieben ist bei der jungen Frau bis zum heutigen Tag die Angst vor ihrem Peiniger.

    „Sie fürchtet sich immer noch davor, dass er plötzlich vor ihrer Tür im Krankenhaus stehen könnte, obwohl sie genau weiß, dass er im Gefängnis sitzt“, sagt Rechtsanwalt Matthias Waldraff. <<

  48. #32 WahrerSozialDemokrat (08. Mrz 2016 22:52)

    #23 Karl der Krieger (08. Mrz 2016 22:47)

    Unbelegt und Lüge!

    Hingegen ist die Rettung von mehreren huntertausend Juden durch die katholische Kirche belegt… und durch den israelischen Staat anerkannt!

    Als die jüdischen Viertel Roms 1943 deportiert wurden, hat der Papst jedenfalls nicht geholfen.
    http://www.spiegel.de/einestages/judenrazzia-1943-in-rom-retten-sie-uns-eure-heiligkeit-a-951284.html

    Bis heute schmerzt die verweigerte Hilfe Pius XII. die jüdische Gemeinde Roms. Als Papst Benedikt XVI. im Januar 2010 die Gemeinde besuchte, war es der explizite Wunsch des Vatikans, man möge nicht auf Pius XII. zu sprechen kommen. Der Präsident der jüdischen Gemeinde Roms, Riccardo Pacifici, tat es trotzdem: Papst Pius hätte wenigstens „ein Wort des Trostes und der menschlichen Solidarität an all jene unserer Brüder und Schwestern, die in die Öfen von Auschwitz transportiert wurden“, richten können.

    Die Rattenlinie wurde auch Klosterlinie genannt und verlief über den Vatikan. Das lässt sich alles nicht leugnen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenlinien

    Alles Fakten, die sich nicht leugnen lassen.

    Die katholische Kirche ist keine Demokratie….

  49. Ich bin aus der Kirchensteuer aus- und in die AfD eingetreten. Die katholische Kirche in Deutschland ist durch die Steuermilliarden dekadent und abhängig von der Obrigkeit geworden. Das hat mit Christentum nicht mehr viel zu tun. Ich rate allen hier auszutreten und den Herren damit ihren Steuerhahn zuzudrehen. Damit wird allen geholfen, Katholiken wie Nichtkatholiken.

  50. Passende Überschrift!
    Ich hoffe hier glaubt keiner das die evangelischen Kirchen besser sind. Selbst Mormonen und andere christliche Sekten würden uns wie heiße Kartoffeln fallen lassen wenn es eng wird.
    Erst wenn der Laden schief gelaufen ist wollen sie mit all dem nichts zu tun gehabt haben, berufen sich auf eine Handvoll Christen die sich tapfer dagegen gestellt haben und wollen sich über die reinwaschen.

    Das System Macht hat bei den Klerikern noch immer gegriffen.

    Es reicht!!!!

  51. Machiavelli hat mal wieder Recht

    „Die alte Religion vergötterte nur solche Menschen, die in der Welt großen Ruhm erhalten, wie Befehlshaber der Armeen und Vorsteher von Republiken; unsre Religion dagegen hat mehr demütige und ein bloß betrachtendes Leben führende Menschen, als tätige Leute selig gesprochen. Ferner hat sie das höchste Gut in Demut, Unterwürfigkeit und Verachtung menschlicher Dinge gesetzt: Das höchste Gut der andern war großer Mut, Leibeskräfte und alles, was Menschen recht herzhaft zu machen fähig ist. Und erfordert gleich unsre Religion eine gewisse Stärke, so verlangt sie doch, daß man diese Starke mehr durch größere Fähigkeit zum Leiden, als durch eine kühne Tat äußern soll.“ So urteilte der große Staatslehrer Niccolo Machiavelli über das Christentum und wirkte dies zu seinen Zeiten vielleicht ein wenig übertrieben, da die Wiener und Malteser sich tapfer gegen die teuflischen Osmanen verteidigten, heute aber scheinen seine Worte unbestritten wahr zu sein. Die Kirche läßt sich nun ohrfeigen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  52. #48 martinfry (08. Mrz 2016 23:00)

    Und so steht’s in der Bibel: O unnütze Hirten, die die Herde verlassen! Das Schwert komme auf ihren Arm und auf ihr rechtes Auge! Ihr Arm müsse verdorren und ihr rechtes Auge dunkel werden!

    Altes Testament, Sacharja 11:17
    http://bibeltext.com/zechariah/11-17.htm (Blöde Seite, war aber oben bei google, bzgl. dem Textauszug)

    Evtl. sollte man bevor man Zitate veröffentlicht gemeinschaftlich über die Wahrheit der Bibel sich in Bibelkreisen unterhalten…

    Total lehrreich!!! Kann ich nur empfehlen, besonders bzgl. verschiedener Bibelkreisen!

    Da AT auch niemals Wort von Gott, sondern Wort über und mit Gott ist, muss man da schon genauer hinschauen und da die Evangelien über und nicht von Gottes Sohn sind ebenfalls!

    Nur die Muslime meinen, ohne selbst die Ursprungssprache zu verstehen, Allahs Wort 1 zu 1 in Schrift selbst als Analphabeten zu verkünden, durch jemanden der entweder nicht Schreiben konnte oder für dessen Existenz keinen Beweis gibt…

  53. „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“
    Thomas Sternberg sollte sich einmal mit Kirchengeschichte und dem Kontakt des Christentums mit dem Islam beschäftigen. Hätten die Leute damals seine Einstellung gehabt, gäbe es heute kein Cristentum!
    In Johannes 10, 11-13 sagt Jesus
    Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht – und der Wolf stürzt sich auf die Schafe und zerstreut sie –,denn er ist ein Mietling und kümmert sich nicht um die Schafe.
    In meinen Augen sind die Islam Appeaser Mietlinge, da sie die Zukunft des Christentums verraten.

  54. #31 Waldorf und Statler
    Asylwerber warfen sich vor fahrende Autos

    Solche Geschichten habe ich vor 15 Jahren aus der Entwicklungshilfe gehört, Armutsgebiete Afrika, Indien…
    Es gab dann Anweisung für Entwicklungshelfer: weiterfahren, auf keinen Fall anhalten….

    Aber das wird hier wohl als Fahrerflucht ausgelegt, weil die Gesetze nicht so schnell geändert werden können, wie das Merkelwahn den Ausverkauf der Deutschen voranpeitscht.

  55. Herr Sternberg, schauen sie sich die Rekordzahlen an Kirchenaustritten mal an, irgend etwas scheint mit ihrer Kirche auch nicht in Ordnung zu sein,ferner wären Sie mir ohne die AfD auch kein Begriff gewesen,erst durch dieses Bashing wurde mir ihr Name geläufig…
    Ich glaube die Kirchen wittern Morgenluft und träumen davon alle Gutmenschen,als Kirchenschäfchen,wieder in die Gemeinschaft einführen zu können.
    Weil,die,die nun so vehement unterstützt werden sollen und werden,sind die ersten,die diese Kirchen Oberen, an den nächsten Baum hängen werden,sobald sie die Möglichkeit dazu haben.
    Schauen Sie doch mal in die Islamischen Staaten,überall werden Christen vertrieben,umgebracht oder sonst wie drangsaliert,Kirchen Neubauten,da bekommen alle einen Lachkrampf und die Restauration von Kirchen wird auch in keinster Weise unterstützt…
    Nun ja, auf die eine Seite der Wange habt ihr ja schon einiges bekommen,jetzt haltet in guter christlicher Manier die andere Seite hin,bis der IS und die radikalen Kräfte dieser Sekte den Rest erledigen werden, genügend Beispiele gibt es ja…

  56. Die Kirche macht mit den Koranlingen eine menge Geld…
    Sie vergisst sicher nicht eine gebührende Rechnung zu stellen, wenn sie sich asylmäßig verhält…

  57. #68 James Cook (08. Mrz 2016 23:11)

    Passende Überschrift!
    Ich hoffe hier glaubt keiner das die evangelischen Kirchen besser sind. Selbst Mormonen und andere christliche Sekten würden uns wie heiße Kartoffeln fallen lassen wenn es eng wird.

    Am ehesten wird das christliche Abendland derzeit von den orthodoxen Kirchen verteidigt, allen voran den russisch-orthodoxen.

    Die katholische Kirche wie auch die evangelische haben sich gewandelt:
    Zur Asylmafia und größten Schlepperorganisation der Welt!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Orthodoxe_Kirchen

  58. #70 siggi (08. Mrz 2016 23:16)

    Ist schon mal aufgefallen das die Umfragen nur für die 3 Landtagswahlen erneuert werden und nicht für die anderen Bundesländer ?
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/
    OB DIE SCHI.. HABEN DAS DIE MENSCHEN SEHEN DAS DIE AFD DOCH STÄRKER IST ALS DIE UNS WEISSMACHEN !

    Umfragen müssen bezahlt werden!!!
    Angebot und Nachfrage!

    Die anderen Bundesländer sind aktuell einfach nicht interessant genug, als dass dafür jemand Geld ausgeben möchte…

    Tatsächlich könnten aber auch einfach zwei Leute über ein zufälliges Telefonnumer-System, das ebenso kurzzeitig repräsentativ machen, für jedes Bundesland gleichzeitig…

    Ist keine große Kunst! Streng genommen braucht man dafür auch nicht zu studieren…

  59. EGENTLICH!

    Wieso kläffen wir hier gegen den Religionskultwahn???

    Pi müsste jetzt Motivieren (Wahl)
    Es sind jeden Tag 100 000 Leute hier.
    Jeder kann in seiner Umwelt tätig sein.

    MAD MAMA muss schnell entsorgt werden.
    Verlorene Zeit bedeutet mehr ELEND!!!

  60. „Merkel wirbelte alles durcheinander
    Zuvor hatte Merkel noch alles durcheinandergewirbelt und ihre Macht demonstriert. „Die Balkanroute ist geschlossen“ – dieser Satz aus dem Gipfel-Entwurf, mit dem die EU die Wende in der Flüchtlingspolitik einleiten wollte, löste einen Machtkampf aus. Merkel torpedierte diese Fassung, die so völlig konträr zu ihren bisherigen Aussagen ist. Die Mini-Änderung heißt nun: Der Migrationsstrom über die Balkanroute ist zum Erliegen gekommen.

    Man sieht, an was Frau Merkel hauptsächlich arbeitet. Sie umhüllt ihr Versagen mit Worten.

  61. Wer in Böblingen noch die Blockparteien wählt, ist ein Verbrecher:

    Herrenberg
    Behinderte Mädchen im Hallenbad sexuell belästigt

    Zwei geistig behinderte Mädchen wurden in einem Schwimmbad in Herrenberg von drei Männern belästigt. Die Mädchen waren alleine. Andere Badegäste beobachteten die Situation und riefen den Bademeister.

    In einer Schwimmhalle in Herrenberg im Kreis Böblingen sollen zwei geistig behinderte Mädchen von Unbekannten sexuell belästigt worden sein.

    Die 12 und 17 Jahre (Link: http://www.welt.de/152322086) alten Mädchen saßen in einem Whirlpool, als drei unbekannte Männer sie bedrängten (Link: http://www.welt.de/152793113) und anfassten. Andere Badegäste beobachteten die Situation und verständigten den Bademeister, sagt Peter Widenhorn, Sprecher des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gegenüber der „Welt“. Die Mädchen waren alleine. Sie gehen laut des Sprechers regelmäßig alleine in die Schwimmhalle, ihre Eltern hatten sie hingefahren.

    Der Bademeister habe die Männer sofort des Bades verwiesen. „Er hat es versäumt, die Polizei zu benachrichtigen“, sagte der Polizeisprecher. Diese wurde erst von den Eltern der Mädchen eingeschaltet, als sie Anzeige erstatteten. Der Bademeister beschreibe die Männer als junge Erwachsene aus dem arabischen Raum.

    Die Polizei hat die Täter noch nicht gefunden. Sie sucht deshalb nach Zeugen, die den Vorfall im Hallenbad Herrenberg am Sonntagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr beobachtet haben.

    In Köln ermittelt die Polizei derzeit in einem ähnlichen Fall: Eine Zwölfjährige hatte am Sonntag in einem Schwimmbad dem Bademeister berichtet (Link: http://www.welt.de/regionales/nrw/article153023450.ece) , am Ende der Rutsche von einem 45-Jährigen oberhalb der Badekleidung berührt worden zu sein.

    http://www.welt.de/vermischtes/article153063052/Behinderte-Maedchen-im-Hallenbad-sexuell-belaestigt.html

  62. #19 dwarsdryver Daniel 5,25
    Mene mene tekel u-pharsin

    Ups, mir läuft es kalt den Rücken runter, mein Atem stockt.
    Mir scheint, Du hast mitten ins Schwarze getroffen.

    Der König Belsazar kurz darauf von Persern getötet. Das Perserreicht erstreckte sich damals von Thrakien bis Indien, als das Gebiet, von dem heute ein Großteil der Terrorist-Mohammed-Verehrer kommt.

    Vielleicht liest der Sternberg hier mit, tut Buße und macht eine Kehrtwende …

  63. Thomas Sternberg ist keine Erwähnung wert. Hat er doch seine dümmliche Meldung deutschlandweit gehabt – mit der AfD.

    Man sollte sich dieses Gesicht merken und abgleichen, ob ein solcher Antidemokrat noch im nächsten Kalifat-Landtag in NRW sitzt.

  64. #32 wago (08. Mrz 2016 22:51)

    Im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)sitzt ja auch Kretschmann, der den katholischen Biedermann mimt und damit in Baden-Württemberg beträchtlichen Erfolg hat. Aber fast nichts an der grünen Politik ist christlich, schon gar nicht die Unterstützung der Masseneinwanderung.
    Hier in diesem Artikel wird nachgewiesen, dass die Berufung der kirchlichen Einwanderungslobby auf die Bibel falsch ist:
    Massenzuwanderung und Heilige Schrift

    * * * * *

    Ich zähle mich auch zu den ev. Christen.
    Ganz früh in meiner Kindheit lernte ich nach der Vertreibung aus dem Paradies: „Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen“. Kann mich nicht erinnern, dass ich lt. Bibel irgendwo hingehen kann und sagen: „So, jetzt bin ich da. Unterstützt mich – Essen, Klamotten, Behausung – dies alles steht mir zu – zudem ist das (menschen-)rechtlich abgesichert – und ihr könnt mir gar nix!“

    Ähnliche Äußerungen bei der Ankunft bei einem Naturvolk würde die eigene Lebenszeit vermutlich abrupt verkürzen, wenn nicht umgehend das Weite gesucht würde.

    Okay, irgendwo stand auch, dass es ein Land gibt, wo Milch und Honig fließen. Dass diese Leckerli aber kostenlos zu genießen waren, glaub ich eher nicht …

    *
    Der „fundamentalistische Pfarrer Jakob Tscharntke“ meinte, dass bei diesem ganzen Asyl-Gelaber (Nächstenliebe) ein Kategorie-Fehler begangen wird.

  65. #78 Karl der Krieger

    Am ehesten wird das christliche Abendland derzeit von den orthodoxen Kirchen verteidigt, allen voran den russisch-orthodoxen.

    Stimmt aktuell!
    Aber ich will lieber nicht wissen was die tun würden könnten die damit Punkten und Geld verdienen?!? 🙁
    Ich will es gar nicht erst wissen!

  66. Es würde mich nicht wundern, wenn sich auch der Papst in den Wahlkampf einschaltet, und die Bann-Bulle über die AfD verhängt.

  67. Herr Sternberg ist doch nur froh, dass alle auf die AfD schimpfen statt sich über die unter den Teppich gekehrten Missbrauchsskandale in der kath. Kirche zu sprechen.

  68. Noch 4 TAGE bis zur WAHL!

    Die entscheidendste MÖGLICHKEIT, diesen
    Wahnsinn zu lindern…..

    WER GEHT MORGEN arbeiten gehen?

  69. Die blöde Sache mit den Katharern und Waldensern oder gar mit den Urwaldmenschen wäre auch nie aufgeflogen, hätte man die Oberen nicht in Talkshows bzw. Inquisitionsgerichte eingeladen und den Bütteln den Mund verboten. Ärgerliches Versagen der PR-Abteilung seinerzeit.

  70. Diese Kirchenkasper sollen aufhören Gott zu spielen oder so tun als wenn sie diese omnipotente Fantasiefigur repräsentieren. Es wird hier die Naivität der Leute missbraucht um Macht auszuüben. Es gibt keinen Gott, aus basta. Wie durchschaubar: Tust du das was ich will kommst du in den Himmel wenn nicht in die Hölle.
    Und nein ich schreibe meine Kommentare nicht zu schnell !!!!

  71. Schafft die katholische Kirche ab………bin selbst Katholik.die heutigen Kirchen, sind doch nur noch Profit orientiert, was hat das mit Gott und Bibel zu tun.

    Die Kirchen sollten ihr Vermögen abgeben, damit würden Sie Rückgrat zeigen. Habe in der Bibel nicht gelesen, das gotteshäuser gebaut werden müssen.

    Und letztlich verstehe ich nicht, wie die christlichen Kirchen, weltweite kriege tatenlos zusehen. Bevor die Kirchen über andere richten, sollten diese selbst im eigenen inneren Ordnung schaffen. Erst dann möge man ihr Wort erhören.

  72. #91 5to12 (08. Mrz 2016 23:46)

    Noch 4 TAGE bis zur WAHL!

    Die entscheidendste MÖGLICHKEIT, diesen
    Wahnsinn zu lindern…..

    WER GEHT MORGEN arbeiten gehen?

  73. #73

    Und um solche Typen machen sich unere „Volksvertreter“ noch Sorgen.
    Das es ihnen an nix fehlt.

    Unglaublich.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/HAZ-Liveticker-Stadt-informiert-ueber-Maritim-Fluechtlinge

    Noch vor Ostern ziehen die bis zu 550 Flüchtlinge ins ehemalige Maritim Grand-Hotel gegenüber vom Rathaus.

    Am Dienstagabend informierten sich fast 200 Interessierte darüber, wie die Unterbringung laufen soll und wo Hilfe benötigt wird.

    Hannover. Kritische Fragen gab es außer
    zur Wohnraumsituation nur zur Nutzung der öffentlichen Flächen und der Tiefgarage.
    Die Stadt sieht da aber kaum Probleme.

    4900 Flüchtlinge seien derzeit in der Stadt untergebracht und damit weiterhin weniger als ein Prozent der Bevölkerung, sagte Bezirksbürgermeister Michael Sandow (SPD) zum Auftakt der Veranstaltung im Neuen Rathaus.

    Dass es bislang keine größeren Konflikte gegeben habe, sei auch den Nachbarschaftskreisen zu verdanken, die wertvolle Integrationsarbeit leisteten – so solle es auch beim Maritim wieder werden.
    Die Stadt hat das leerstehende Hotel für zwei Jahre gemietet.
    Während die Modernisierungsplanung läuft, sollen dort Flüchtlinge einquartiert werden.
    Vis-à-vis vom Rathaus wird es die zentralste Unterkunft Hannovers.

    Die Betreuung wird, wenn der Rat am Donnerstag zustimmt, das DRK übernehmen.

    Nach Informationen der HAZ kostet das die Stadt zusätzlich zu den 5,5 Millionen Euro für die Gesamt-Mietzeit noch einmal 2,5 Millionen Euro pro Jahr.

    Nach Angaben von Bezirksmanagerin Claudia Göttler werden zehn Sozialarbeiter, sechs weitere Flüchtlingshelfer und fünf Security-Kräfte im Einsatz sein – die Sicherheitsleute „24 Stunden an jedem Tag“.

    Und was ist mit den Nutten?

    Derzeit werden die Etagen etwas umgebaut. In den Zimmern werden statt der Hotelbetten einfache Etagenbetten eingebaut, auf den Etagen entstehen Küchen, damit sich die Flüchtlinge selbst verpflegen können.

    Die Konferenz- und Tagungsbereiche bleiben eingerichtet, sodass Deutsch- und Integrationskurse angeboten und Veranstaltungen durchgeführt werden können.

    Geplant sind auch eine Fahrradwerkstatt, ein Teilnehmer schlug vor, Räume zum Beispiel für Konzertveranstaltungen zu nutzen:

    „So bekommen wir Besucher aus der Bevölkerung ins Haus und können zugleich die Flüchtlinge an unsere Kultur ❓ heranführen.“ ❗ 🙂 🙂

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Vahrenheide/Besichtigt-und-fuer-gut-befunden

    Eine neue Containeranlage am Vahrenheider Markt bietet Platz für 120 Flüchtlinge. Viele Anwohner haben sie bereits in Augenschein genommen. Der bestehende Nachbarschaftskreis will auch hier helfen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Burgdorf/Nachrichten/Schueler-drehen-Video-gegen-Fremdenhass

    „Toleranz – Made in Deutschland“ nennt eine BBS-Klasse ihr Projekt aus dem Politikunterricht, das sie jetzt auch weltweit teilt:

    Die 21 Schüler haben über Wochen an einem Musikvideo gegen Fremdenhass gearbeitet.

    Auf das Ergebnis sind die Elftklässler stolz. Zu Recht. Burgdorf.

    „Solange du noch denkst, dass du ‚was Besseres bist, hast du noch nicht verstanden, was Menschsein wirklich ist“ – heißt es in einer Strophe des Liedes, mit dem sich die 16- bis 20-Jährigen klar positionieren.

    „Wir hatten zu Beginn des Schuljahres das Thema Flüchtlinge im Politikunterricht“, sagt Sefkan rückblickend.
    Ihr Lehrer Holger Bleeker beschäftigt sich privat mit der Musikproduktion, wohl auch deshalb setzte sich die Idee des Musikvideos gegen andere Vorschläge durch.

    Sechs Monate, mehrere hunderte Arbeitsstunden später liegt das Ergebnis nun in digitaler Form vor.

    „Wir haben nicht geahnt, wie viel Arbeit das machen würde“, räumt Jule ein. Zwar sorgte Lehrer Bleeker für den richtigen Ton und Rhythmus, doch dann legten die Schüler los.

    In einer Gruppe schrieben sie den Text mit Versmaß und sinnvollen Reimen, eine andere Gruppe entwickelte das Logo, wieder andere gingen mit Justin als Regisseur und mit Kameras ausgerüstet auf die Suche nach den richtigen Motiven.

    „In Burgdorf haben wir im Stadtpark gedreht, in Hannovers Zentrum wegen der vielen Menschen“, sagt Justin.
    Einige Schüler agierten auch vor der Kamera – mit weißen Masken.

    „Zum einen wollten wir damit zeigen, dass alle Menschen gleich sind“, sagt Jule und fügt hinzu: „Zum anderen wollten wir unsere Gesichter nicht so deutlich zeigen.“

    Gut fünf Stunden Videomaterial sowie Sequenzen von Fernsehreportagen landeten schließlich in dem vierminütigen Clip.

    Für den gesanglichen Part hätten sich die Elftklässler des Beruflichen Gymnasiums Technik gern mehr professionelle Unterstützung gewünscht: „Das Singen gehört nicht zu den großen Stärken“, sagt Bleeker schmunzelnd. Letztlich versuchten sich Okan und Sefkan als Rapper, außerdem halfen Freunde und Bekannte mit ihren Stimmen aus.

    Etwa 120 Tonspuren mischte der Lehrer, ehe der Berliner Andreas Balaskas professionell und kostenlos die Feinarbeit übernahm – er mastert sonst auch Fernsehsendungen.

    „Definitiv zufrieden“ ist die Klasse, wie Sefkan sagt.
    „Unsere Botschaft war, andere Menschen zu überzeugen, dass Flüchtlinge nicht freiwillig auf der Flucht sind.“
    Das gefalle nicht jedem, sagt Bleeker. Deshalb habe er bei Youtube die Kommentarfunktion so eingestellt, dass jede Nachricht genehmigt werden müsse.

    „Diejenigen, die dislike klicken, sind genau die, die wir erreichen wollten“, sagt Sefkan. Bisher habe er viele positive Rückmeldungen erhalten, ergänzt Justin.

    Aber: „Andere finden es nicht so gut, dass wir den toten Flüchtlingsjungen zeigen. Für uns gehört das aber dazu.“ <<

    IRRE!

    Have a nice day.

  74. @ #73 Synkope (08. Mrz 2016 23:18)

    Aber das wird hier wohl als Fahrerflucht ausgelegt, weil die Gesetze nicht so schnell geändert werden können,…

    wenn das hier erst große Mode wird, dass sich Neecher wegen des Schmerzengeldes vor fahrenden Autos werfen, werden auch die Linke und Gutmenschen, Opfer ihrer ideologischen Lieblinge

  75. 63 Karl der Krieger (08. Mrz 2016 23:07)

    Die katholische Kirche ist keine Demokratie….

    Richtig!

    Gott ist auch kein Demokrat!
    Gott ist auch kein Sozialist!
    Gott ist auch kein Liberalist!
    Gott ist auch kein Kapitalist!
    Gott ist auch kein Humanist!
    Gott ist auch kein Genderist!
    Gott ist auch kein Kommunist!
    Gott ist auch kein Nationalist!
    Gott ist auch kein Globalist!
    Gott ist auch kein Reicher!
    Gott ist auch kein Armer!
    Gott ist auch kein Gesunder!
    Gott ist auch kein Kranker!
    Gott ist auch kein Refugee!
    Gott ist auch kein Staat!
    Gott ist auch kein Täter!
    Gott ist auch kein Opfer!
    Gott ist auch kein System!
    Gott ist auch kein Universum!
    Gott ist auch kein Grashalm!

    Nun behauptet eine Menscheninstanz, ein einziger Mensch wäre wesensgleich wie Gott: Jesus Christus! Und daran scheiden sich die menschlichen Geister, nicht der göttliche Geist, falls es Gott gibt, der ja wie zuvor exemplarisch alles nicht ist!

    Was Gott alles nicht ist, ist leicht zu erklären, was Gott sein sollte ist Ideologie und was Gott wirklich ist, ist kein Gefühl, sondern eine Tatsache der realen Existenz der Summe von Allem! Deswegen ist es wichtig Gott nicht menschlich zu reduzieren und noch wichtiger in aller Not Jesus zu vertrauen und anzuerkennen!

  76. „Hure der Mächtigen“ sind wahrlich nicht nur die Katholen!

    Wir leben in einem bislang gutbürgerlichen, allerdings leider auch grün-versifften Bezirk von Berlin, welcher natürlich evangelisch geprägt ist. Wir werden, wie alle Gemeinden, bereichert von diversen „Traumatisierten“. Nachdem die jetzt schon da sind, findet denn doch Ende der Woche eine Informationsveranstaltung in der örtlichen ev. Kirche statt, wie ich heute dem an der Eingangstür zu unserem Mehrfamilienhaus befestigten Flyer unseres Bezirksamtes entnehmen konnte.

    Und jetzt kommt’s:

    In diesem Flyer fand sich der ausdrückliche Hinweis, dass bei selbiger Veranstaltung bei „rechtspopulistischen Äußerungen“ der Besucher vom Hausrecht Gebrauch gemacht werde. Was rechtspopulistisch ist, bestimmt natürlich der Veranstalter!

    Bedeutet im Klartext, jede Äußerung gegen die „Willkommenskultur“ führt zum Rauswurf!

    Wo leben wir denn? Rhetorische Frage, natürlich in DDR 2.0!

    Bin ich froh, dass ich schon vor Jahrzehnten aus der Kirche ausgetreten bin!

  77. OT Sehr lesenswerte Analyse der AfD in Sachsen-Anhalt in der ZEIT

    Landtagswahl Sachsen-Anhalt: Widerstand ist für die AfD wie Werbung

    Brandmarken, neutralisieren oder einbinden? Der Umgang mit den Rechtspopulisten könnte die Landtagswahl entscheiden. Die Etablierten planen bereits für den Worst Case.

    Darin werden die Strategien der Blockparteien beschrieben die AfD zu bekämpfen.
    Das wird für die CDU kein gutes Ende nehmen, sich mit den ExSEDlern gegen die konservative AfD zu verbünden.

  78. Mazedonien
    „Man sieht die Flüchtlinge durch den Zaun kriechen“

    Nach mächtigen Gewittern versinkt das Flüchtlingslager Idomeni im Schlamm. Immer noch kommen weitere Menschen. Wer eine Wartenummer hat, kann irgendwann weiterreisen. Doch die Geduld schwindet. Von Boris Kálnoky , Idomeni

    Man riecht und sieht es von Weitem, dichter Rauch aus Hunderten von Lagerfeuern. Das improvisierte Flüchtlingslager in Idomeni an der mazedonischen Grenze ist an diesem Morgen bis in die Seele nass, irgendwie versuchen die Menschen, Socken und Schuhe zu trocknen an Feuern, die vor fast jedem der vielen kleinen Zelte glimmen. Oft auch lodern und rußig rauchen, denn damit es höher brennt, werfen kleine Kinder Plastiktüten in die Flammen. Müll liegt genug herum.

    In der Nacht ist ein Wolkenbruch niedergegangen, das Lager der Hoffenden versinkt im Schlamm. Ein Junge stochert mit einer Zeltstange im Boden, versucht, einen kleinen Graben rund um das Zelt seiner Familie zu ziehen. „Damit das Wasser nicht ins Zelt fließt“, erklärt seine Mutter. Mit ihrem Mann, seiner Zweitfrau und vier Kindern sind sie da, aus Ramadi in der irakischen Sunniten-Provinz Anbar.

    Weiter hinten lagert eine ganze Sippe im Matsch, 40 Seelen, davon 19 teilweise sehr kleine Kinder. „Aleppo“, sagt eine Frau auf die Frage, woher sie kommen. Vielleicht sagt sie es nur in der Annahme, dass eine Herkunft aus der syrischen Märtyrerstadt immer gut ankommt, denn ihr Mann, Reber Nasan, berichtigt sie: „Wir sind Kurden, aus Afrin.“ Eine zwischen der feindseligen Türkei und der nie weit entfernten Front eingeklemmte kurdische Enklave im Nordwesten Syriens.

    Warteliste für Ziel Deutschland

    Seit zehn Tagen sind sie hier, erzählt die Frau. Wie lange wohl noch? „Gestern waren wir Nummer 20, heute Nummer 18“, sagt sie. „Zwei Plätze vorgerückt.“

    In diesen Nummern liegt für sie alle Hoffnung der Welt. Es ist der Platz der Gruppe auf der Warteliste für eine Einreise nach Mazedonien. Von dort ginge es direkt weiter, ohne Zwischenstopp nach Österreich, dann nach Deutschland. Egal wo dort, „wir kennen da niemanden“. Sie seien vor dem Krieg geflohen, nicht um in eine besondere Wunschstadt zu kommen. Aber Deutschland soll es schon sein.

    Wer eine solche Wartenummer hat, der weiß, dass es irgendwann weitergeht. Der Frieden im Lager hängt zu einem guten Teil davon ab, wie viele Flüchtlinge solche Nummern der Hoffnung haben. Es sind bei Weitem nicht alle.

    Mohammed Dschalal, Kurde aus Kirkuk im Nordirak, weiß nicht, wie es für ihn weitergehen soll. Er ist zwar Iraker, und als Iraker darf man prinzipiell weiter. Nach Deutschland will er wie fast alle hier. „Aber sie sagen mir, Kirkuk ist sicher“, erzählt er. Die kurdische Peschmerga-Miliz kontrolliert diesen Teil des Landes. Für die Behörden in Idomeni bedeutet das offenbar: Es bestand kein ausreichender Grund, von dort zu fliehen.

    Unter den Gestrandeten wächst die Wut

    Andere Männer scharen sich um Mohammed, auch aus dem kurdischen Nordirak, auch – nach eigenen Angaben – ohne Chance. Andere wieder sind aus Bagdad oder Damaskus. Auch sie berichten, dass man ihnen sagt: Dort ist kein Krieg. Ihr dürft nicht weiter.

    Und so wächst die Spannung. Im ewigen Gedrängel vor dem Grenztor am Stacheldraht, den hier überall trocknende Wäsche schmückt, sagt Mohammed: „Die Männer sind sehr wütend. Sie werden vielleicht bald wieder versuchen, mit Gewalt durchzubrechen.“

    Wie am 29. Februar. Da hatten sich Hunderte Migranten und Flüchtlinge eine regelrechte Schlacht mit den mazedonischen Grenzern geliefert. Steine und Stöcke gegen Tränengas und Gummiknüppel.

    Ein junger Mann, der angibt, aus Aleppo zu kommen, steht seit Stunden an, um seine Papiere prüfen zu lassen. Das ist die erste Station, wenn man eine Chance haben will, auf die andere Seite zu kommen. Englisch hat er studiert, aber wegen des Krieges abgebrochen. Seinen Namen will er nicht sagen. „Es ist unerträglich“, meint er. „Alle sind verzweifelt. Bald werden wir Demonstrationen machen.“

    Auf der mazedonischen Seite des Grenzzauns wird derweil aufgerüstet. Gepanzerte Truppentransporter mit aufgesetztem Maschinengewehr stehen in regelmäßigen Abständen an der Grenzsperre, Soldaten patrouillieren.

    Taser gegen Zaun-Durchbrecher

    „Shooting“, ruft einer auf die Frage des Reporters, was sie denn machen würden, wenn es zu einem Massendurchbruch käme. Sein Offizier weist ihn zurecht. „Nein, nur zurückdrängen.“

    Der Drahtverhau, mit ungarischer Hilfe errichtet und gegenwärtig 30 Kilometer lang, soll bald auf die gesamte Länge der Grenze zu Griechenland ausgeweitet werden – rund 200 Kilometer. Die Grenzer sollen mit Tasern ausgerüstet werden, um im Ernstfall nicht gleich schießen zu müssen. Gegenwärtig sind außer der Polizei und der Armee auch Polizisten der Visegrád-Staaten (Link: http://www.welt.de/152228130) (Ungarn, Polen, Tschechien, Slowakei) im Einsatz. Die Tschechen etwa haben derzeit 27 Polizisten und Polizistinnen vor Ort, darunter zwei Hundeführer.

    „Wir konstatieren deutlich mehr Zaundurchbrüche, seit die Grenze geschlossen ist“, sagt ein Offizier, der seinen Namen nicht nennen will, weil er nicht autorisiert ist, mit der Presse zu sprechen.

    Immer öfter, so sagt der Offizier, „finden wir frische Löcher im Zaun“. Teilweise seien es recht große Gruppen von Migranten – „bis zu 100 oder mehr, meistens aber kleinere Gruppen, rund zehn Personen“ –, die sich durch den Draht schneiden. Die würden dann, wenn man sie denn erwischt, erkennungsdienstlich behandelt und zurück nach Griechenland befördert.

    Doch manche kommen durch. Im kleinen Grenzdorf Bogoroditsa macht sich Todor Uzuntschew, von Beruf Lastwagenfahrer, einen Spaß daraus, nach Anbruch der Dunkelheit das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Migranten und Grenzern mit seinem Nachtsichtgerät zu verfolgen. Sein Haus steht auf einem Hügel mit guter Sicht auf den Grenzzaun. „Die Polizei macht das gut“, meint er. „Man sieht die Flüchtlinge durchkriechen, und bald darauf sind meist schon die Grenzer da und fangen sie.“

    Aber einige schaffen es doch. „Ich habe selbst welche gesehen, in den Feldern, in den Gärten der Häuser“, sagt Angel Tschewdarow, ein anderer Dorfbewohner.

    Aber immerhin, so sagen die Leute beim Plausch in der Abenddämmerung vor dem örtlichen Krämerladen, sei es „nicht mehr so schlimm wie im Sommer“. Da seien die Flüchtlinge einfach überall gewesen, wären in leere Häuser eingebrochen, hätten an die Türen geklopft und nach Essen und Trinken gebeten.

    Die geschlossene Grenze – den Menschen hier zumindest ist sie willkommen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153077110/Man-sieht-die-Fluechtlinge-durch-den-Zaun-kriechen.html

  79. #100 WahrerSozialDemokrat (09. Mrz 2016 00:01)
    Vielen Dank für ihre -wie immer- klaren Worte.

  80. der o/g „Kirchenmann“

    ist ein CDU Mitglied, Landtagsabgeordneter für Münster und betreibt wahlkamp für seine „Christliche“ Partei.
    Auch solche „Kirchenvertreter“ haben mich dazu bewegt, aus der Kirche auszutretten.

  81. In Sachsen-Anhalt planen die Blockparteien schon, wie sie die AfD im Parlament diskrimieren können: Geschäftsordnung ändern, Redezeiten beschränken, Zuschüsse kürzen, Fraktionsmitarbeiter polizeilich überprüfen lassen…… Fehlt nur noch „Schutzhaft“….:

    (…) Die anderen Parteien richten sich darauf ein, dass die AfD mit fast 20 Abgeordneten in den Landtag von Sachsen-Anhalt einziehen wird. Die drei großen Parteien planen deshalb bereits für die Zeit danach: Die AfD im Landtag nicht zum Zuge kommen lassen, ihr keinerlei Kooperationsmöglichkeiten eröffnen, lautet das meist zu hörende Szenario. Schon wird überlegt, die Geschäftsordnung des Landtags zu ändern. Denkbar wäre, auf diesem Weg Redezeiten zu beschränken und Zuschüsse an Fraktionen zu kürzen. Vorbild dafür könnte der Schweriner Landtag werden, der nach dem Einzug der NPD beschlossen hatte, dass Fraktionsmitarbeiter nicht vorbestraft sein dürfen. Der politischen Kultur dürfte das dienen. Der Widerstand von Poggenburgs Anhängern gegen die etablierten Parteien und die parlamentarische Demokratie dürfte sich dadurch aber weiter radikalisieren.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/landtagswahl-sachsen-anhalt-afd-parteien-debatte-wahlkampf/seite-2

  82. #17 Lichterkette (08. Mrz 2016 22:42)
    Ich wünsche Herrn Sternberg & Company eine angenehme Nachtruhe! Zum Einschlafen kann er südländische Schäfchen zählen:

    Rapefugees / Polizeimeldungen 7./8. März 2016
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    ——

    Die Auflistung all der Straftaten werde ich dem Herrn Sternberg mal schicken.
    So eine Art Newsletter. Die kann er gern regelmäßig bekommen.

    Übrigens, unser Pfarrer wählt AfD und findet es verständlich, dass unsere Familie keine Kirchensteuer zahlt, statt dessen mal eine kleine Spende für die Kirchgemeinde. Immerhin machen sie tolle Gemeindearbeit für Kinder und ältere Leute besonders, TOP!

  83. In Südtitrol, da wohnt ein Arbeits-Kumpel von mir mit seiner Frau, haben die 2015 eingebrochen.
    Das wird hier auch passieren.

  84. #108 Miss (09. Mrz 2016 00:15)

    Im Herbst sind bei euch Landtagswahlen. Ich hoffe, dass dann die AfD auch mal so richtig den Laden aufmischt.

  85. Danke @ WSD

    Beim Zentralrat der Katholiken verhält es sich, wie mit anderen Zentralorganen auch. So erheben diese Sammelbecken organisierter Selbstdarsteller, wie z.B. auch beim Zentralrat der Juden, dem Zentralrat der Muslime oder auch dem Zentralkomitee der kommunistischen Parteien, den Anspruch, die Meinungshoheit innerhalb einer bestimmten Gruppierung ausüben zu dürfen.
    Das ZdK ist eine Laienveranstaltung der katholischen Kirche, die der DBK wahlweise in den Allerwertesten kriecht oder die Bischöfe mit Abtreibung, Homoehe oder Zölibatskritik vor sich hertreibt. Obendrein wird vom ZdK der Deutsche Katholikentag veranstaltet, bei dem die AfD offiziell unerwünscht ist, was bei Protestunten oder Dschihadis nicht der Fall ist. Die sogenannte „Vollversammlung“ des ZdK ist innerhalb des Vereins demokratisch nicht legitimiert und setzt sich aus Vertretern berufenen Vertretern kirchlicher Trägerschaften, Vertretern der Diozösenräte und Personen des öffentlichen Lebens zusammen. Unter Letzteren dürften vermutlich die Pfeifen Philli Rösler, Wolfgang Thierse oder Armin Laschet hier bekannt sein. Auch Sternberg ist Mitglied im Wahlverein von Mutti, was die Intention seines Tuns erklären dürfte.

    Von Jesus Christus, unserem Herren, ist dieser Pharisäerclub jedenfalls nicht legitimiert.

  86. #110 johann (09. Mrz 2016 00:19)

    #108 Miss (09. Mrz 2016 00:15)

    Im Herbst sind bei euch Landtagswahlen.
    ———————-
    In welchem Bundesland, bitte?

  87. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/aenderung-beim-pressekodex-niemand-darf-diskriminiert-werden-14111295.html

    Wann Journalisten bei Berichten über Kriminalität persönliche Hintergründe nennen dürfen, regelt der Pressekodex – aus gutem Grund. Ein Gastbeitrag des Vorsitzenden des Deutschen Journalisten-Verbands.

    Mutmaßliche Vergewaltigungen und Raubdelikte sollen massenhaft von nordafrikanisch aussehenden Männern begangen worden sein, ohne dass ebendiese Herkunft klar benannt worden wäre.

    Man solle immer die Nationalität von Verdächtigen nennen, fordern viele.
    Manche meinen sogar, dass man die Religion der möglichen Täter stets redaktionell erwähnen solle.

    In der journalistischen Berichterstattung scheinen „nach Köln“ die Dämme der Diskriminierung gebrochen, gerne gipfelnd in der Forderung: Ziffer 12.1 muss weg!

    Es wäre aber genauso falsch, eine kommunikative Rassenlehre zu propagieren, indem man bei Deutschen die persönlichen Hintergründe nicht erwähnt, bei Menschen mit Migrationshintergrund aber sehr wohl.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kommunalwahl-afd-punktet-auch-jenseits-der-fluechtlingspolitik-14111745.html

    Die AfD hat bei der Wahl viele Stimmen bekommen. Es wird darüber spekuliert, ob sie besonders dort zugelegt hat, wo Flüchtlingsheime stehen. Die Wirklichkeit ist komplexer.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/f-a-z-exklusiv-verfassungsschutz-kannte-is-hintergrund-von-attentaeterin-14113228.html

    Nach der Messerattacke hatte es in Niedersachsen bereits eine politische Kontroverse über den Umgang mit Minderjährigen durch den Verfassungsschutz gegeben.

    Die rot-grüne Landesregierung wollte bisher durch ein neues Verfassungsschutzgesetz das Mindestalter für die Erfassung von 14 auf 16 Jahre erhöhen.

    Nach der Messerattacke durch die 15 Jahre alte Schülerin aus Hannover und Kritik der CDU kündigte Innenminister Boris Pistorius in der vergangenen Woche an, auf diese Erhöhung zu verzichten.<<

    ttp://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/vereinigte-staaten-alabama-beraet-ueber-zwangskastration-14113099.html

    Zwangskastration für Sexualstraftäter? Was klingt wie eine Stammtischparole, wird im amerikanischen Bundesstaat Alabama ernsthaft debattiert.

    Sexualstraftäter wie der texanische Serienvergewaltiger Larry Don McQuay hatten sich dagegen immer wieder für die chirurgische Entfernung der Hoden ausgesprochen.

  88. Macht mal halblang, Leute! Dieser Sternberg wollte sich nur als der Neue profilieren, er ist erst seit drei Monaten im ZdK-Amt. Sternberg sitzt für die CDU im NRW-Landtag, ist also – was die AfD angeht – eindeutig Partei. Und das ist der Vorwurf, den man ihm machen muss: dass er sein neues Amt für parteipolitische Zwecke missbraucht.

    Ansonsten hat #10 talkingkraut recht, der darauf hinweist, dass das ZdK eine Laienorganisation von Katholiken, aber nicht die katholische Kirche ist. Der PI-Autor („wie damals“) scheint auch wenig Ahnung von der Rolle der katholischen Kirche im Dritten Reich zu haben und sollte sich vielleicht mal über das Schicksal katholischer Priester in Konzentrationslagern informieren, Chaim Nolls Aufsatz „Ein Papst am Pranger“ zu lesen, wäre auch nicht schlecht. Pius XII., schreibt der deutsch-israelische Autor, galt vielen Juden als „der Papst, der half“, der jüdische Religionsphilosoph Pinchas Lapide schätzte die Zahl der europäischen Juden, die mit Hilfe katholischer Institutionen gerettet wurden, auf etwa 800.000. Undsoweiter.

    Anhand dieser beiden Karten kann man sehen, dass die wenigsten NSDAP-Wähler in katholischen Regionen saßen:

    http://www.dreifaltigkeit-altdorf.de/reichtagswahl_1932%20verteilung_katholiken_w%C3%A4hler_nsdap.jpg

    Die Nazikeule sollten wir im Übrigen den Linken überlassen.

  89. Die Kirchen sind die größten Sozialunternehmer im Land. Angesichts zunehmender Austritte und somit schwindender Einnahmen müssten sie eigentlich ihre Apparate verkleinern, Mitarbeiter entlassen und somit auf gesellschaftlichen Einfluss verzichten. Stattdessen fördern sie Armutsmigration, da sie nur an der Betreuung nicht integrationsfähiger und -williger Migranten Milliarden verdienen, jedes Jahr, auf Generationen hinaus. Die Kosten tragen wir.

    Hure Babylon hat Luther seinerzeit dazu gesagt, sollten wir auch tun.

  90. Nach dem Verkauf Deutschlands „Für Dumm“ –
    die richtige wahre Gutnachricht für Dumme.

    „Vor vier Monaten kamen die Apothekerinnen aus Damaskus nach Kiel. Nun starten die 28-Jährigen im Rahmen ihres Deutschkurses ein Praktikum in der Belvedere Apotheke in der Wik und helfen damit den Flüchtlingen in der Landesunterkunft an der Kiellinie.“

    Die Frauleins sehen zwar fraulich aus – **
    aber jetzt wirds politisch interessant:

    „…wurden 1988 in Berlin geboren, da ihre Eltern, ein Agrarwissenschaftler und eine Biologin an der Humboldt-Universität (damals DDR) studiert haben. Mit anderthalb Jahren ging es zurück nach Damaskus,…“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Apothekerinnen-aus-Damaskus-Praktikum-im-Doppelpack

    Was sagt uns Kennern von Asyl und Flucht das:
    RICHTIG, ihre Eltern durften in der „DDR“
    studieren und mussten dann zurueck nach SYR.
    SIE WAREN BEFRISTETE GASTSTUDENTEN.

    ** hab ich hier jemals veroeffentlicht,
    dass ich n febel für orientant_innen habe ?
    Sie hiess HEBA (Sonne), christl. Maronitin,
    geflüchtet nach Zypern, meine Nachbarin dort

  91. @ #60 Bruder Tuck (08. Mrz 2016 23:05)

    Diese Kultur mit der wir täglich bereichert werden, kotzt mich sowas von an.

    Dann jeden Tag die Lügen im Fernsehen die AfD / Pegida ist ja so brutal und rechtsradikal.

    Die AfD und Pegida halte ich für den einzigen Ausweg aus dieser Bereicherung.

    Ich werde jeden Tag aufs neue motiviert dieser Dreckspolitik und die dazugehörige Lügenpresse den Hals umzudrehen.

    Wir werden mind. 20 % holen, ich bin mir sicher, es geht um unsere Zukunft. Beobachtet die Wahl bis zum Ende der Auszählung (Ihr dürft das laut Wahlgesetz!), sie werden versuchen zu betrügen, macht ein Foto von eurem Wahlzettel, für was habt Ihr die CIA/USA Überwachungstelefone sonst?

  92. #110 johann (09. Mrz 2016 00:19)

    #108 Miss (09. Mrz 2016 00:15)

    Im Herbst sind bei euch Landtagswahlen. Ich hoffe, dass dann die AfD auch mal so richtig den Laden aufmischt.
    ————————————–

    Vor 2 Wochen haben wir eine tolle, persönlichkeitsstarke, natürlich gesund konservative Landesliste gewählt.

    #112 gonger
    in Meck-Pomm

    ——————–
    Ich habe Herrn Sternberg die Polizei-liste von #17 geschickt, mit der Frage, ob er sich für einen Newsletter interessiert. Die Straftaten gehen nicht aus.

  93. Was mir weiterhin wichtig ist, kein katholischer Kirchensteuerzahler hat irgendwen vom angeblichen demokratischen ZdK da frei irgendwann gewählt!!!

    Warum tun die so als wenn die für alle Katholiken reden würden? Und warum kriechen denen die Bischöfe, Priester und Christen in den sozialistischen/ genderistischen/ islamischen/ antichristlichen Anus bis zum erstickenden Kotzen hinein?

    Werft die antichristlichen Häretiker aus der katholischen Kirche raus, wie die antideutschen aus Deutschland! Der emazipatorischen Philosophie im Für und Wider sind schon genug unschuldige deutsch/europäische/christliche Opfer als Anklage gegen den Islam und gegen Invasion anheim gefallen!

    Beendet die weltweite Islamisierung!

    Anfangen muss aber jeder in seiner Heimat! Auch die „Flüchtlinge“…

  94. Die betrogene Kundschaft einer Puffmutter

    Vergeblich bemüht sich wohl die Puffmutter Ferkel, ihre Kundschaft für allerlei Spielarten der Unzucht zu begeistern: Bei ZANZU.DE werden sie zwar so richtig geil gemacht und ihnen auch allerlei Bildchen mit weißen, blonden Frauen gezeigt. Doch wird den fremdländischen Sittenstrolchen nur der Handbetrieb und die Sodomie übrig bleiben, da die paar Weibchen und Kinder, die sie sich mitgebracht haben, wohl kaum dafür reichen werden, daß jeder Sittenstrolch einen wegstecken kann. Die deutschen Frauen und Mädchen jedoch denken nämlich nicht daran, sich den fremdländischen Eindringlingen als lebendige Gummipuppen zur Verfügung zu stellen und greifen bei Zudringlichkeiten derselbigen schon mal zum Mordstahl. Und noch nicht einmal auf die Gunst der umerzogenen Frauen dürfen die Eindringlinge hoffen, wollen sie diese nämlich gegen deren Willen penetrieren, so werden diese ihnen leicht zu fast ebenso fiesen Panzertieren wie es Michel Wittmann gewesen ist und wehren sich mit Händen und Füßen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  95. ja , diese Pfaffenähnlichen. — Und aus den Muslimen machen sie in Massentaufen Christen. — Jeder dieser Neu-Christen,egal woher, muss dann natürlich bei uns bleiben , lebenslänglich, da er bei Rückkehr in seine Heimat sofort gemeuchelt würde. —

  96. #114 theoW (09. Mrz 2016 00:29)
    Die Kirchen…..
    Hure Babylon hat Luther seinerzeit dazu gesagt, sollten wir auch tun.

    Danke, für den „Einsteiger“ Hinweis
    passend dazu:

    Johannesoffenbarung 17 ab Kapitel 12 jede(r) die/der Interesse hat möge sich das eben aus dem Web suchen – damit das Gemecker nicht wieder losgeht (predigt etc.) habe ich es diesesmal ohne Zitat selbiger hier hingeschrieben.
    Also bitte dann (bei Interesse) selber lesen.

    Wenn dann der „finale Knall“ (ge)kommen (sein) wird und „das Tier mit den 10 Hörnern“ alle Weltreligionen verboten haben wird, wird der Grund wohl in allererster Linie die globale Friedensreligions Initiative gewesen sein ( Ihr wisst schon, die aus M mit dem I).

    Aber dazu ürfte dann ersteinmal 1/3 der aktuell 7,3 Mrd.Terraner tot sein, klingt hart ? ja ist wohl dann aber auch so.

    Keine Frage mehr des „ob“ nur noch den „wann“….

  97. @ #113 Heta (09. Mrz 2016 00:29)
    “ dass die wenigsten NSDAP-Wähler in katholischen Regionen saßen:“

    und das ev-luth norddeutschland incl SH
    zB zu den „braunsten“ regionen gehoerte –
    und vllt noch gehoert:

    gerade die deo-firma „ev-luth kirche & co“
    engagiert sich in allerlei beliebiger politik,

    von kernkraft, sonne, verteuerbaren energie
    ueber alles irgendwie natur-umwelt-soziales
    bis gratis-vortragsräume fuer pali-offizielle
    zu „free gaza“, „kindergärten für palestina“

    also dunkelrot-linksgrüner atheisten-politik.
    DIE HALTEN DEN ISIS-MOSELMEN NOCH DIE ANDERE HAND ZUM AMPUTIEREN HIN – VORM AUFHÄNGEN.

  98. #125 gonger (09. Mrz 2016 00:53)

    So ruhig ist die Gegend auch nicht mehr. Ich fahre öfter mit diesem Zug und habe seit letztem Jahr beobachten können, wie „bunt“ die Zugpassagiere geworden sind.

  99. Herr Sternberg wirkt auf mich wie ein Betonkopf in Zeiten der Stasi DDR

    da waren auch Herren in Anzuegen mit Schlipps, die fuer die Stasi arbeiteten, nach aussen serios wirkend in Wirklichkeit uebelste Verraeter,

    einer von ihnen der SED-Linke Gysi, ein allglatter Luegner, der bestreitet Stasi Agent zu sein,
    ein linker Richter in Hamburg hat erst kuerzlich einen angestrengtes Verfahren gegen ihn abgewendet.

    Das ist Deutschland heute,
    wir brauchen ein neues 1989 um diesmal eine komplette Wende zum Guten zu erzwingen,

    ohne die unbelehrbaren Linksinfiltranten, die wie nach 89 in ihren Seilschaften Westdeutschland dem sowjetischen Marxismus auslieferten,
    eine von ihnen Angela Kasner-Merkel, das uebelste, was D jemals geschehen konnte.

  100. @ #113 Bruder Tuck (09. Mrz 2016 00:26)
    „Sexualstraftäter …für die chirurgische Entfernung der Hoden ausgesprochen.“

    da muss mann sicher unterscheiden zwischen
    schmerzhafter penetration qua mechanik
    und kaum merkbarer ejaculation des secrets.

    der trieb zum koitus findet im hirn statt
    (manchen kulturen reicht das rueckenmark)
    ausgeloest durch hormonschuebe.
    also eher chemo statt hoden raus
    oder mind. vasektomie (samenleiter durch)

  101. #126 johann (09. Mrz 2016 00:58)

    #125 gonger (09. Mrz 2016 00:53)

    So ruhig ist die Gegend auch nicht mehr. Ich fahre öfter mit diesem Zug und habe seit letztem Jahr beobachten können, wie „bunt“ die Zugpassagiere geworden sind.
    ————-
    Das ist auch hier oben so.
    Ich fahre eigentlich sehr gerne mit dem Zug zumal daß hier oben auch bequem ist in der 1:Kl.
    NRW-RE1 – Nein Danke. Nur noch Videokonferenz obwohl ich die freundlichen NRW’ler mag.
    Bei uns hier oben :
    Nur ab und zu schleichen sicxxxh sich Neger und andere rein.
    Die NOB-Marschbahn ist absolut Klasse, die DB hat sich zusammengerissen und performt, der private Metronom-Zug inkl. Ruhewagen ist auch nicht schlecht.

    Ich buche immer im Kamener Kreuz, da bekommt man noch einen Platz im Zug;-)

  102. Da gibs nur eins Austreten aus dem Verein!
    So hab ich es schon vor 30Jahren gemacht, und ich Lebe immer noch.

  103. (Manipulation vor der Landeswahl 2016 in BW?)
    Merkwürdiges passiert in 69469 Weinheim vor der BW -Landtagswahl am 13.03.2016 zur Zeit . Es sind keine Flüchtlinge mehr auf der Straße und am Bahnhof zu sehen. Da wo vor 2 Wochen noch hunderte Flüchtlinge zu sehen waren, sind diese nun vor der Wahl verschwunden .Alle Flüchtlinge werden mit Bussen an der Bevölkerung vorbeigeschleust. Wo keine Flüchtlinge zu sehen sind gibt es auch keine Probleme mit ihnen.
    Nun kann der gute Deutsche auch wieder die Etablierten Parteien (CDU, SPD, Grüne) am 13.03.2016 wählen!!
    Wer steckt hinter diesen Bustransporten die hier eingerichtet wurden?

  104. Uns wird unser Land entzogen
    11:48 08.03.2016
    Wer es ehrlich mit den Menschen meint, der trägt nichts auf dem Rücken von Menschen aus. Damit nichts Schändliches geschieht, gibt es die Genfer Flüchtlingskonvention und entsprechende Bestimmungen in der deutschen Verfassung. Das gilt für alle anderen Länder auch.

    Unsere Regierung erweckt seit Monaten nicht den Eindruck, genaue Kenntnis von den dort niedergelegten Prinzipien zu haben. Das muss unter allen Umständen vermieden werden, weil das ein ganzes Land in eine Schieflage bringt.

    Es wird durcheinandergemischt, was vor dem Hintergrund der eindeutigen Regeln nicht zusammengehört. Die Hunderttausende, die nach Europa drängen, haben sehr unterschiedliche Gründe. Da die Bundesregierung sich nicht darum bemüht, der Öffentlichkeit Aufschluss über die unterschiedlichen Motive und Herkunftsländer zu geben, liegt eine Vermutung nahe. Die Bundesregierung will die von den USA, England und Frankreich im Wesentlichen betriebenen Kriege und die entsprechenden Migrationsbewegungen im Ergebnis für etwas anderes als Hilfe für Menschen in Not nutzen. Wie anders ist es zu erklären, dass sich alles nur auf die Menschen aus Syrien konzentriert?

    Nach öffentlichen Berichten nähert sich diese Zahl in etwa einem 30prozentigen Anteil unter all denen, die nach Europa und Deutschland wollen. Die anderen Menschen in der Migrationsbewegung stammen aus dem Ländergürtel zwischen Bangladesch bis ins südliche Afrika.

    Die Bundesregierung erweckt den Eindruck, dass alle und alles über einen Kamm zu scheren sei. Nichts ist falscher als das, und deshalb traut kaum noch jemand der Bundesregierung und den Brüsseler Schaumschlägern über den Weg.

    Die Ziele dieser Politik werden nicht offen gelegt und die eigenen Bürger werden verbal niedergehalten.

    Das Land hat in den letzten gut 15 Jahren seine demokratische Grundsubstanz weitestgehend verloren. Der Staat wurde abgewrackt und als Folge wurde der mündige Bürger nicht mehr gebraucht. Wie der deutsche Sozialstaat offenkundig nur eine Funktion im Kalten Krieg gegen die Sowjetunion zu erfüllen hatte, wurden auch die demokratischen Gepflogenheiten ad acta gelegt, um Ziele, die an anderer Stelle festgelegt werden, in Deutschland umsetzen zu können.

    Wenn in der Verfassung postuliert wird, dass die politischen Parteien an der Willensbildung des deutschen Volkes mitzuwirken haben, so haben sie sich in den zurückliegenden Jahren aus dieser Aufgabe verabschiedet. Parteien in der Fläche des Landes sind eine Seltenheit geworden. Sie sind für den Bürger weitgehend unsichtbar, kümmern sich nicht um seine Belange und sind zu reinen auf Berlin ausgerichtete Karriereeinrichtungen verkommen. Die Mittlerfunktion wurde weitestgehend aufgegeben. Die engagierten Bürger wurden sprachlos mit seinen Problemen zurückgelassen.

    Die in Berlin, Brüssel und Washington festgelegte politische Zielsetzung kommt nicht mehr auf demokratischem Wege zustande, sondern wird dadurch umgesetzt, dass jeder verbal und mit Hinweis auf die dunkelste Zeit deutscher Geschichte niedergeknüppelt wird, der sich als Bürger äußert. Die Bürger im Lande werden regierungsseitig als „Pack“ bezeichnet. Wo sind da die Instanzen, die sich so gerne über andere aufspielen, wie ein Herr Bundespräsident oder die vom Steuerzahler ausgehaltenen Kirchen?

    So kann kein Land betrieben werden. Und das ist vielleicht auch die Absicht derjenigen in der Regierung, die sich so äußern? Spaltung des Landes ist angesagt, um eine bestimmte Politik umzusetzen. Das geschieht dadurch, dass keine Rechenschaft mehr gegeben wird und die dagegen aufbegehrende Bevölkerung beleidigt und diskreditiert wird.

    Es muss doch zu denken geben, dass viele Bürger einfordern, das geltende Recht einzuhalten und Straftaten, die von wem auch immer begangen werden, des Rechtsfriedens wegen ohne Scheuklappen zu verfolgen und zu ahnden. Ein Land, das gegen die eigene Verfassung Kriege führt und sich an Elend beteiligt, stellt diejenigen in die Ecke, die auf das Angriffsverbot der Verfassung pochen.

    Die tatsächliche Lage im Land ist die neue Blütezeit einer mehr und mehr obrigkeitsstaatlichen Verwaltung. Die Bürger werden geknebelt und gegängelt, wo es nur geht, und die einzigen, deren Regellosigkeit uns die größten Sicherheitsprobleme verschafft, können auf staatliche Unfähigkeit und laissez faire hoffen. Die Regierung erweckt nicht den Eindruck, dass sie auf die Stimmung im Lande hören will. Die Stimmung interessiert sie schlichtweg nicht. Das wird noch dadurch auf die Spitze getrieben, dass die Bundeskanzlerin noch nicht einmal interessiert, was unsere Nachbarn denken, auf die wir angewiesen sind.

    Die Kriegs-und Umgestaltungsparteien nutzen die Migrationsentwicklung für ihre eigenen Zwecke. Sie wollen ein anderes Land.

    Die Migration wird als Waffe gegen unsere Länder und die Bevölkerung benutzt. Die gesellschaftlichen Verluste für den demokratischen Staat werden billigend in Kauf genommen, um andere Gesellschaften zu formen. Dafür spricht alleine schon das Zusammenwirken entsprechender inländischer Parteien und internationaler Netzwerke, die sich die Kontrolle über Europa gegen den Willen der örtlichen Bevölkerung auf die Fahnen geschrieben haben.

    Da trifft es sich gut, wenn man nach Lust und Laune die amerikanischen Kriege mitmachen kann, die Clintons bei ihrer Zerstörung des internationalen Rechts bejubelt und diejenigen in die Ecke zu drängen versucht, die sich ihre Rechte partout nicht nehmen lassen wollen. Noch wählen diese Bürger wie sie wollen. Wenn aber zunehmend mehr als die Hälfte der Bürger nicht mehr zur Wahl geht, dann wird sich eine Regierung nur noch auf den Spitzen der willfährigen Presse-Bajonette aufhalten können. Für eine angebliche Demokratie ist das ein verhängnisvoller Platz.

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/meinungen/20160308/308308755/uns-wird-unser-land-entzogen-deutschland-migration.html#ixzz42MPRYqou

  105. Sternberg ist ein typischer CDU-Karrierist, der mit Katholiken-Ticket in NRW eine sichere Karriere gemacht hat.
    Er hat zwar ganz am Anfang was ordentliches gelernt (Bäckerlehre), aber dann ganz schnell erkannt, wo es mehr Geld zu verdienen gibt.
    Über ein Theologiestudium ist er bald (1988) Direktor einer katholischen Fortbildungseinrichtung in Münster geworden (Franz-Hitze-Haus). Und als Krönung dann MdL der CDU in Düsseldorf (2005).
    https://www.franz-hitze-haus.de/wir-ueber-uns/unser-team/mitarbeiterprofile/prof-ddr-thomas-sternberg/

    Dabei gehört er eigentlich zum „konservativen“ Flügel der CDU und hat sogar 2010 gegen den Versuch der NRW-Grünen, die Formel „Zum Wohl des Deutschen Volkes“ abzuschaffen, protestiert. Wenn sich solche Leute jetzt auch als lupenreine Antidemokraten entpuppen, ist das bezeichnend für Verkommenheit der CDU:

  106. Natürlich erreicht dieses selbstgerechte Trottel damit nichts, dennoch widert mich diese Arroganz an, nämlich dass dieser Kirchen-Heini irgendein Monopol beansprucht, zu entscheiden, was das Gute und was das Böse ist. Wir reden hier wohlgemerkt über politische und weltanschauliche Fragen. Da gibt es keine absoluten Wahrheiten, nur Überzeugungen und Standpunke. Sollte Sie eigentlich wissen, Sie klerikale Flachzange!

  107. #119 theoW (09. Mrz 2016 00:43)

    http://www.jetzt.de/was-ist-rechts/die-junge-alternative

    „Rebellion ist rechts!“ – Sven Tritschler führt die Jugendorganisation der AfD. Die halten sich für Punk. Ein Porträt.

    jetzt.de ist ein Partnerunternehmen der Suddeutschen Zeitung. Unglaublich aber wahr – eine sachliche Reportage über die Jugendorganisation der AfD.

    Sie gehören auch zu denen die schlecht zwischen den Zeilen lesen können, oder?
    Sachlich ist dieser Bericht keinesfalls. Die Angriffe gegen die AFD bzw. JA sind nur besser kaschiert als üblich.

  108. Die FAZ stimmt sich und die Leser schon auf ein Debakel in Baden-Württemberg ein. Nach diesem Artikel gefühlt 25 Prozent CDU zu 15 Prozent AfD:

    (…) CDU in Baden-Württemberg Im Angesicht der drohenden Niederlage

    Panik macht sich bei der CDU im Ländle breit. Die Grünen führen in den Umfragen und die Union überlegt, ob sie sich auf die Rolle als Juniorparter von Ministerpräsident Kretschmann einlassen sollte. Schon jetzt spaltet die drohende Niederlage die Partei. (…)

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-baden-wuerttemberg/cdu-in-baden-wuerttemberg-im-angesicht-der-drohenden-niederlage-14112984.html

  109. Ach, aber von der Partei „Die Linke“ darf man Politiker in Talkshows einladen?

    Doppelmoral hoch drei!

  110. Ich würde soweit sagen wollen:

    dann ist der Sternberg ja ein billiger, zeckengleicher Pfaffen-Wicht.

    Denn nach dessen Theorie müsste ja auch jeder dem christlichen Glauben anheim fallen, der ein Kreuz gesehen hat.

    Dann mal los Pfaffe: hänge Kreuze in den Moscheen auf.

    Das wird die Moslems ganz sicher so beeindrucken, dass diese gar nicht mehr anders können, als in Deine Kirch einzutreten.

  111. DAS WAR SIE SCHON EINMAL IM „3.REICH“. WENN SICH ABER DIE POLIZEI WIEDER ZUM BÜTTEL MACHEN LÄßT,
    dann ist Holland in Not.

  112. OT

    Herrenberg

    Behinderte Mädchen im Hallenbad sexuell belästigt

    Zwei geistig behinderte Mädchen wurden in einem Schwimmbad in Herrenberg von drei Männern belästigt. Die Mädchen waren alleine. Andere Badegäste beobachteten die Situation und riefen den Bademeister.

    In einer Schwimmhalle in Herrenberg im Kreis Böblingen sollen zwei geistig behinderte Mädchen von Unbekannten sexuell belästigt worden sein.

    Die 12 und 17 Jahre alten Mädchen saßen in einem Whirlpool, als drei unbekannte Männer sie bedrängten und anfassten. Andere Badegäste beobachteten die Situation und verständigten den Bademeister, sagt Peter Widenhorn, Sprecher des Polizeipräsidiums Ludwigsburg gegenüber der „Welt“. Die Mädchen waren alleine. Sie gehen laut des Sprechers regelmäßig alleine in die Schwimmhalle, ihre Eltern hatten sie hingefahren.

    Der Bademeister habe die Männer sofort des Bades verwiesen. „Er hat es versäumt, die Polizei zu benachrichtigen“, sagte der Polizeisprecher. Diese wurde erst von den Eltern der Mädchen eingeschaltet, als sie Anzeige erstatteten. Der Bademeister beschreibe die Männer als junge Erwachsene aus dem arabischen Raum.

    Die Polizei hat die Täter noch nicht gefunden. Sie sucht deshalb nach Zeugen, die den Vorfall im Hallenbad Herrenberg am Sonntagnachmittag zwischen 16 und 17 Uhr beobachtet haben.

    In Köln ermittelt die Polizei derzeit in einem ähnlichen Fall: Eine Zwölfjährige hatte am Sonntag in einem Schwimmbad dem Bademeister berichtet, am Ende der Rutsche von einem 45-Jährigen oberhalb der Badekleidung berührt worden zu sein.

    http://www.welt.de/vermischtes/article153063052/Behinderte-Maedchen-im-Hallenbad-sexuell-belaestigt.html

    Wetten, dass das „Bereicherer“ waren?

  113. @ #135 johann (09. Mrz 2016 01:22)
    „…(Bäckerlehre) …(Franz-Hitze-Haus)…“

    also fruehe konditionierung auf afrikaner.
    dass in warmen gegenden von den autochthonen
    kulturen gottes selbsternanntes bodenpersonal
    und ihre gemeinden verfolgt, diskriminiert und
    abgeschlachtet werden, vergisst der pfaffe.

    davon ab:
    es wird aufgrund der weltweiten bedrohungen
    wirklich zeit, religioese polit-ideologien
    nicht erst zu hinterfragen und zu diskutieren

    sondern pauschal und ohne moselmen-anlass abzulehnen, bzw distanzierung zu verlangen.
    keine diskussion über irgendwas unbewiesenes,
    kein gezanke ueber besser-schlechter-hoelle,
    einfach sekulare gesetze denken und anwenden.

    inkl streichung aller gelder, privilegien,
    verstaatlichung klerikaler gueter und böden.
    völlige selbstfinanzierung privatisierung.

    wenn die knete fehlt, gibts keine steinberger

  114. Ich bin aber auch überzeugt, dass Leute wie dieser Sternberg das wirklich glauben, ganz fest glauben, was sie von sich geben. Sie sind sogar eine Art Opfer, Opfer einer offenbar spezifisch deutschen bzw. westdeutschen Geisteskrankheit, zumindest aber einer pathologischen kollektiven Wahrnehmungsstörung. Angetrieben von einem solchen Wahn, gut und gerecht zu sein, handelt man genau gegenteilig und ist zudem völlig überfordert, überhaupt zu realisieren, dass nirgendwo auf der Welt derart selbstzerstörerisch gedacht und gehandelt wird wie bei uns. Hütet Euch vor den Guten und noch mehr vor den Besseren! Wenn solche Menschen anfangen Politik zu machen, endet es immer in unsäglichem Leid und in Tränen.

  115. Jeder dritte Häftling ist Ausländer

    In Deutschlands Gefängnissen ist jeder dritte Insasse Ausländer. Das ist deutlich mehr als der europaweite Schnitt, wie eine Studie zeigt. In einem Staat liegt der Anteil sogar bei 96 Prozent.

    Während europaweit 22 Prozent der Häftlinge Ausländer sind, ist ihr Anteil in Deutschland mit 30 Prozent deutlich höher. Das hat eine Studie des Europarats ergeben, die am Dienstag in Brüssel vorgestellt wurde.

    Die sogenannte Space-Studie basiert auf Informationen aus den 47 Mitgliedsländern des Europarats für 2014. Im deutschen Fall stammen sie vom Statistischen Bundesamt.

    Von den 65.710 hierzulande Inhaftierten waren 19.592 Ausländer. Als solche gelten in der Strafverfolgungsstatistik des Bundesamtes alle Personen, die ausschließlich eine andere Staatsangehörigkeit haben, und Staatenlose. „Verurteilte, die sowohl die deutsche als auch eine weitere Staatsangehörigkeit haben, sind als Deutsche ausgewiesen.“

    Drogendelikte sind der Hauptgrund

    Besonders viele Ausländer waren der Europaratsstudie zufolge mit 73 Prozent in der Schweiz inhaftiert. In Polen hingegen hatten weniger als ein Prozent der Insassen eine andere Staatsbürgerschaft. Während in der Schweiz fast jeder vierte Bewohner Ausländer ist, liegt der Anteil in Polen bei nur etwa 0,3 und in Deutschland bei neun Prozent. Der Sonderfall Monaco hat einen Ausländeranteil von etwa 78 Prozent, sie stellten 96,4 Prozent der Gefängnisinsassen in der Steueroase.

    Laut der Space-Studie sind nach wie vor Drogendelikte der häufigste Grund für die Inhaftierung, gefolgt von Diebstahl, Raub und Totschlag. Die Überbelegung von Gefängnissen ging im Vergleich zum Vorjahr zurück, stellt in einigen Ländern jedoch noch immer ein Problem dar. In Ungarn kamen demnach 142 Inhaftierte auf 100 Plätze. Ähnlich sei die Situation in Belgien, Griechenland, Frankreich und Italien. Überbelegung schaffe enorme Hindernisse bei der Rehabilitation und könne zu Verstößen gegen Menschenrechte führen, betonte der Generalsekretär des Europarats, Thorbjørn Jagland. In Deutschland kamen der Studie zufolge im Jahr 2014 etwa 86 Inhaftierte auf 100 Plätze.

    Nach Angaben des Europarats waren im betreffenden Zeitraum etwa 5,6 Prozent der Häftlinge Frauen. Damit sei der Anteil der weiblichen Insassen im Vergleich zum Vorjahr etwa um einen Prozentpunkt gestiegen.

    Teilen Sie diesen Artikel

    0 Leserkommentare

    Im Sinne unseres Qualitätsanspruches haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion bis auf Weiteres portalweit einzuschränken. Für ausgewählte Artikel wird die Redaktion wochentags die Kommentarfunktion zeitweise öffnen und moderieren.

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article153076521/Jeder-dritte-Haeftling-ist-Auslaender.html

  116. hihi, eben noch wieder einen Disput mit ner Frau welche Kind von türkischen Einwanderns ist

    ja, aber meine Eltern haben doch euer Land aufgebaut

    ich sagt, ne, süsse, als deine Ziegenhirten kamen, boomte das Land wieder durch deutsche Kraft. Deine Eltern waren nur ein Klotz am Bein.Es wird wieder so kommen, aber dich hätte ich gerne hier ohne deine Brüder. Ich selber bin Informatiker, aber den Rest deiner Brüder kannste in der Landwirstschaft verwerten…… Ärzte, achne. ich lass es…. aber sie ist süss. ich aber nur Kuffar. d.h. Wert euch gegen den ISLAM

  117. #119 theoW (09. Mrz 2016 00:43)

    http://www.jetzt.de/was-ist-rechts/die-junge-alternative

    „Rebellion ist rechts!“ – Sven Tritschler führt die Jugendorganisation der AfD. Die halten sich für Punk.

    Da ist ja auch etwas dran. Die Punks – das waren nämlich nicht die, die „Soziale Arbeit“ herumstudieriXXXt haben, um danach den Ärmsten der Armen – also den Türken – zu „helfen“.

    Ganz bestimmt nicht.

    Und ich muss das wissen.

  118. #137 freundvonpi (09. Mrz 2016 01:46)

    Sachlich ist dieser Bericht keinesfalls. Die Angriffe gegen die AFD bzw. JA sind nur besser kaschiert als üblich.

    Ja. Und dennoch: Rückzugsgefechte.

  119. @#114 Heta (09. Mrz 2016 00:29)

    Ich bin ja ungläubig und sehe das Verhalten von Kirchen und Kirchenvertretern mit den Augen meiner eigenen moralischen Maßstäbe. Wobei diese Maßstäbe maßgeblich durch meine Sozialisation als einziger Eevngelischer (bis auf 3 Mädchen) in einer katholischen Umgebung geprägt wurden.

    Auf em Gymnasium galt Hochhuts Stellvertreter als der letzte Schrei in Sachen Verhalten der Kirche. Allein schon weil er Hochhuth eben Dramatiker war (war er?) und so progressiv.

    Vor einigen Jahren habe ich aber einen Fernsehfilm gesehen, wo die formalen Nöte des Papstes dargestellt wurden, zu entscheiden (das hatte mit Gott nichts zu tun, das waren inhaltliche Probleme gegenübe den Gläubigen) Leider habe ich das nicht zu Ende gesehen und weiß auch nicht mehr worin das konkrete Dilemma des Papstes bestand.
    Aber die Sache stände für mich zur offenen Diskussion. Auf rein moralisch, inhaltlicher und logischer Ebene.

  120. Die Kirche sehnt sich nach dem Mittelalter, da hatte sie viel zu melden.
    Darum die liebe mit dem Islam.
    Alles radikale.
    Es gibt keine inquisition mehr und Frauen als Hexen dürft ihr nicht mehr verbrennen, ihr Menschenhasser und Kinderschänderverein.
    Wer diesem Verein noch Steuern bezahlt, ist sein recht, aber nicht moralisch.

  121. Wie beim Topfschlagen wird es immer „wärmer“, nimmt man das Gespräch der Unsäglichen bei Anne Will. Geht es ihr darum, „Himmelsmanna“ anzusammeln?

    Hat nicht der Papst höchstpersönlich von einer <> gesprochen?! Und wie steht es mit der Glaubensfreiheit im Mittleren Osten? Mmm. Bibel im Gepäck? *** Da war mal eine kleine Kirche, die läutete die Glocken in der ach so toleranten Türkei. Wie ging es wohl aus?

    °°°

    Moderne Menschen schaffen auch die Wiederangleiderung (religere) selber – ohne Vermittler. Die Zeiten, in denen fast nur Pfaffen Lesen und Schreiben konnten, sind vorbei! Doch weiterhin will die RKK offenbar ihren „Schäfchen“ einflüstern, was ssie zu Wählen haben?! Schiller hatte im Don Carlos den Beichtvater als wahre Eminenz hinter (über) dem König beschrieben. Denn er könne ihn „heilig sprechen oder verdammen“. PFUI TEUFEL, MACHTMIßBRAUCH ÜBER JAHRTAUSENDE. Folter, Verbrennungen, Dundung von Kindesmißbrauchs… Im Segnen von Waffen waren die Pfarrer auf beiden Seiten eifrig dabei.

    °°°

    Mich nervt der in der MSM auftretende moralische Imperativ. Dabei sollten wahre Demokraten die Stimmabgabe respektieren und sich auch politischen Gegnern zur Diskussion stellen! Sonst ist es wie auf der „Animal Farm“.

    Das Finanzamt treibt die Steuern ein. DAS gehört abgeschafft: Sollen die Gläubigen freiwillig ‚den Zehnten‘ (oder was auch immer) geben. Und auf den Machthaber an der Elfenbeinküste einwirken, keinen Kirchenpalast für damals 1 Milliarde zu bauen und derweil Verhütung verteufeln.

    °°°

    Wer ist er, um sich anzumaßen, Bürgern zu diktieren, wen sie nicht wählen sollen?!? Wo sind seine „10 Regeln“, die er an ein Kirchentor nageln könnte? Wer gackert, muß auch Legen!

  122. liebe damen und herren :

    https://www.youtube.com/watch?v=b_uqZAwJbrc

    der katholische glaube ist bei der zuwanderung und auch bei straftaten heufig ein problem denn :
    jesus hasst die tat liebt aber den täter
    oder : jesus: lasst diejenigen ins land die vor vertreibung fliehen

    denn an viele gefängnissen/psychiatrie offenen vollzug/betreutem wohnen steht heufig eine katholische kirche oder dahinter

    diese setzen sich dann für eine resozialierung von ausländern ein diese bringt ihnen gezielt bei wie man das gesetz umgeht wie man sich zu verhalten hat und sorgt für kontakte die zusammenpassen(gerade hier entstehen dann kriminelle vereinigungen die ihrgendwie zusammenhalten), und schickt wenn es hier nicht geklappt hat auch jemanden mal in ein anderen bundesland da macht er dann so weiter (aber hier kennt ihn niemand)

    sie sammeln spenden für wen ? für „flüchtlinge“ besser „immigranten“ , wer setzt sich für zuwanderung von fremden ländern ein ? die gleichheitsideologie wird vor allem hier getragen und heufig wird sich auf jesus berufen das erste testament wird hier meistens ausgelassen!

    das problem liegt viel mehr im jesus selbst denn das erste testament ist weiterhin gültig (jesus hat das auch gesagt) so wie die 10 gebote darin „du sollst keinen anderen gott neben wir haben“ „ich bin jawe/jehova dein gott“

    der linke flügel der katholischen kirche sucht sich aus selbstideologischen gründen heufig einfach nur die stellen raus meistens aus jesus

  123. @ #154 Weg_mit_Murksel
    „Da war mal eine kleine Kirche, die läutete die Glocken in der ach so toleranten Türkei. “

    Wir erinnern uns an den april vor 9 jahren:
    MALATYA, TÜRKEI

    „Two of the victims, Necati Ayd?n, 36, and U?ur Yüksel, 32, were Turkish converts from Islam. The third man, Tilmann Geske, 45, was a German citizen. Necati Ayd?n was an actor who played the role of Jesus Christ in a theater production that the TURK-7 network aired over the Easter holidays“

    https://en.wikipedia.org/wiki/Zirve_Publishing_House_massacre

  124. Hier äußert sich jemand, den man schlecht als Nazi diffamieren kann (weil er Jude ist). Er steht für Viele, die den Glauben der Führerin hinterfragen: https://www.youtube.com/watch?v=j_8kc19DL70

    Toller Rat! Bei Angst als Frau sich Bilder in Kirchen anschauen…

    °°°

    Hat jemand mal Nostradamus gelesen? Der 3. WK soll im Mittleren Osten ausbrechen.

    °°°
    Die RKK gab es schon v o r dem Christentum. Und im Römischen Reich konnte man (mit genügend Geld) sich Posten kaufen und sich dann die Kohle wieder herein holen.

    Sternberg will bestimmt auch eine Diskussion über „Frauen in der RKK“ halten und anschließend mit einem Mullah diskutieren, wie sie es in Kuweit halten?

    Hier bekommen doch auch Zweitfrauen Leistungen. Bei 3 oder 4 Frauen gibt es auch keine Probleme?

    Bin mit einer Amerikanerin verheiratet. Konnte mich jahrelang n i c h t in Schleswig Holstein anmeldlen, weil die die Heiratsurkunde übersetzt und beglaubigt haben wollten. “ Gemäß §3 Absatz 1 Nummer 14 des Landesmeldegesetzes für das Land Schleswig-Holstein ist der Familienstand des Meldepflichtigen im Melderegister zu speichern. Der Familienstand ist durch die Vorlage der Heiratsurkunde nachzuweisen. Wenn Urkunden in einer fremden Sprache vorgelegt werden, ist bei uns immer die Übersetzung in die deutsche Sprache vorzulegen ( §82a des Landesverwaltungsgesetzes für das Land Schleswig-Holstein).“ GLEICHES RECHT FÜR ALLE?!? Ja wie halten sie es wohl mit den Neubürgern? Und mit Zweit, -Dritt- und Viertfrauen?

  125. Einfache Christen, nicht die, auf der Kanzel! , haben wahrscheinlich, ähnlich wie die Menschen hier auf PI, das feinere Sensorium für die ursprüngliche Botschaft, sowohl für die des Christentums, als auch für die des Islams.

  126. #74 Synkope (08. Mrz 2016 23:18)

    #31 Waldorf und Statler
    Asylwerber warfen sich vor fahrende Autos

    Solche Geschichten habe ich vor 15 Jahren aus der Entwicklungshilfe gehört, Armutsgebiete Afrika, Indien…
    Es gab dann Anweisung für Entwicklungshelfer: weiterfahren, auf keinen Fall anhalten….

    Aber das wird hier wohl als Fahrerflucht ausgelegt, weil die Gesetze nicht so schnell geändert werden können, wie das Merkelwahn den Ausverkauf der Deutschen voranpeitscht.
    -.-.-.-.-

    Ich habe mich schon mal nach einer Dashcam umgesehen.
    Wir werden nicht darum herumkommen, uns solche Dinger an die Windschutzscheibe zu pappen und dann zu hoffen, dass man im Ernstfall auch an einen vernünftigen Richter gerät.
    Diese können das nämlich leider jeweils nach Gusto entscheiden, ob sie das Video als Beweis annehmen oder nicht.
    Und wenn es sich doch um arme schutzsuchende MUFL’s oder Kriegsflüchtige handelt …..
    🙁

  127. Es wäre interessant zu erfahren, welcher Variante von „Demokratie“ er den Vorzug gibt,

    der Klassischen, der antiken Form der aristokratischen Feudaldemokratie, in der der Hauptteil der Bevölkerung, die „Idiots“ (ist wahrscheinlich für den heute negativ belegten Begriff für Idioten verantwortlich),

    oder der Kreation des englischen Hochadels, der nach Festlegung der Plünderung des Volkes durch das Zins-und-Zinseszinssystems, eine vermeintliche Mitbestimmung gewähren wollte…

    diese Form hält sich ja bekanntlich bis heute und die mental zerblasenen Bevölkerungen laufen ihr hinterher und spicken sie mit republikanischen Attributen wie Volkssouveränität, die nie Bestandteil einer Demokratie war, im Gegenteil.

  128. TV-Sendung Report
    War noch nicht ganz fit, als ich es gerade geschaut habe. Da hocken noch viiiiel mehr, die sich auf die „Flucht“ machen wollen.
    Leute, die schon ein paar Jahre in der Türkei sind. Einer sagte, er könne jetzt nicht mehr nach Afghanistan, WEIL ER DAFÜR KEIN GELD MEHR HÄTTE.
    Ein anderer arbeitet schon in der Türkei…
    Vollverschleiert hockt sein Weib und X Kinder drumrum.

    DAS SIND MERKELS FLÜCHTLINGE. DIE WOLLEN NACH DEUTSCHLAND UND ZIEHEN DAS DURCH. BEHARRLICHKEIT IST DAS ZAUBERWORT.
    Und bei Beharrlichkeit denke ich wieder an unser kaltes, fremdgesteuertes Merkelmonster.

    Die werden kommen, es sei denn die Politik ändert sich.

    NOCHMALS: DAS SIND KEINE FLÜCHTLINGE IM SINNE UNSERES GRUNDGESETZES.

    Der Tag fängt ja wieder mal gut an 🙁

  129. Mich kotzt es einfach nur noch an. Der Kirchenmann muss wissen, dass seine Kirche eine Irrlehre hat. Die Geschichte der katholischen Kirche ist eine blutige Geschichte voller Lüge und Unterdrückung. Die Kungelei mit den Herrschenden zieht sich durch die ganze leidvolle Zeit der katholischen Kirche und die Dummen waren und sind die kleinen „Schäfchen“.

    Jeremia 29,13-14: Ihr werdet mich suchen und finden. Denn so ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR
    Da steht nicht, dass Maria angebetet werden soll und auch nichts von Heiligen!!!!!!!!!

  130. Vielleicht will er die Illegalen zwangs-katholisieren und damit seine Macht ausbauen.

    Wie wäre es mit einer Assimilation Islam und Römische Kirche? Da finden wir doch bestimmt ein paar Gemeinsamkeiten (Sex mit Kindern, Frauen unterdrücken). Habe gerade so ein Kopkino mit sabbernden Priestern und sabbernden Muslimen, die sich an KINDERN vergehen.
    Ich KOTZE NUR NOCH und es ist erst halb sieben.

  131. #12 Lichterkette (08. Mrz 2016 22:37)

    Laut meiner letzten Gehaltsabrechnung spende ich Thomas Sternberg & Company jeden Monat 106,50 €. Offenbar schlecht angelegtes Geld. Ich hoffe, bei uns macht bald eine Filiale der Piusbrüder auf.
    *************
    106,50€/Monat kann man sich sparen. Geht ganz einfach und tut auch nicht weh! Versprochen!

  132. #132 schlaefer82 (09. Mrz 2016 01:12)

    Da gibs nur eins Austreten aus dem Verein!
    So hab ich es schon vor 30Jahren gemacht, und ich Lebe immer noch.
    *********
    Ich auch!

    EIN WUNDER, EIN WUNDER!

  133. Wir werden jeden Tag aufs neue verarscht!

    Die ueberlegen heute schon was fuer Luegen sie uns morgen wieder erzaehlen koennen!

  134. Laut der englischen Zeitung «The Sun» stütze Queen Elizabeth II. (89) persönlich den Brexit.

    In der heutigen Titelgeschichte schreibt das Blatt, die Queen habe ihre Sorgen um Europa bei einem Mittagessen mit dem damaligen Vizepremier Nick Clegg (49) zum Ausdruck gebracht, einem Pro-Europäer. «Die EU bewegt sich in die falsche Richtung», habe die Queen laut «The Sun» gesagt.

    http://www.blick.ch/news/ausland/eu-bewegt-sich-in-die-falsche-richtung-queen-stuetzt-brexit-id4778791.html

    ——————-

    Die „Queen“ hat anscheinend andere Ansichten als Schulze und Junckers in ihrem Puff!

  135. Ob die Folterkeller des Mittelalters – oder als Kollaborateure der Nazis — überall war die katholische Kirche als Hure der Mächtigen dabei.

    Die katholische Kirche muss sehr große Angst davor haben, dass die AfD in politische Gremien aufsteigt, denn dann bekommt die AfD die Möglichkeit das über Jahrzehnte unter den Teppich gekehrte, weit verbreitete Päderasten und Kinderschändertum aufzudecken.

    In Sachen Kinderschänderei kann die katholische Kirche den Jüngern Mohammeds die Hand reichen oder sich gleich mit denen ins Bett legen!

  136. Es gibt auch noch das Lügenmärchen, dass keiner seine Familie auf ein Schlauchboot nimmt, wenn er nicht in höchster Gefahr ist.

    Report hat das gestern widerlegt.

    Die Leute hocken bereits seit längerer Zeit in der Türkei und von dort bezahlen sie dann die Schlepper für eine Überfahrt nach Griechenland. Koste es was es wolle UND WENN ES DAS LEBEN DER KINDER IST. Das ist die Wahrheit.

    Die verlogenen Weiber wie Kipping, Roth usw., die das ins Fernsehen krähen – ticken doch nicht richtig! Muslime denken anders und sie sind gerissen, wenn es um ihre Vorteile geht.

  137. #166 hoppsala (09. Mrz 2016 06:51)

    Laut der englischen Zeitung «The Sun» stütze Queen Elizabeth II. (89) persönlich den Brexit.
    *********************************************

    God save the Queen!

    .

    Gestern waren 111 859 Besucher bei PI.

  138. Höcke wurde von Staatsfunk ja nur eingeladen um ihn öffentlich zu zerlegen.

    Dabei ist der Versuch der Staatspropaganda Höcke zu demonisieren und zu vernichten nach hinten losgegangen.

    Auch die künstlich erzeugte Empörungswelle wegen der kleinen Deutschlandflagge hat nicht den erhoften Erfolg gezeigt.

    Ganz im Gegenteil. Eher wurde die primitive und einfach gestrickte Staatspropaganda vorgeführt.

    🙂

  139. So wie sich die katholische Kirche den rotgrünen Deppen und den Islam anbietert, werden ich zukünftig nur grinsend zuschauen, wenn neu zugewanderte Moslems katholische Kirchen schänden und anzünden.

    🙂

  140. Deshalb bin ich auch aus diesem SCHEIß-VEREIN AUSGETRETEN.
    AN ALLE, SPART EUCH DIE ZWANGS-KIRCHENSTEUER UND TRETET AUS. EINFACH ZUM STANDESAMT, EINEN ZETTEL UNTERSCHREIBEN UND HUNDERTE VON EURO KIRCHENSTEUER SPAREN. SOLLEN SOLCHE TYPEN IHRE 6000 EURO MONATSGEHALT VON DEN MOSLEMS EINFORDERN.

  141. Die Kirchenmänner.
    Auf der Zwischenstufe zur Weißen Menschwerdung sind sie stehen geblieben, und sind der Meinung mittels Glockengebimmel
    diesen Prozess aufzuhalten, sie haben ein Gebimmel organisiert
    http://www.vienna.at/hilfe-fuer-fluechtlinge-liesinger-kirchen-laeuten-glocken-gegen-fpoe/4647291
    Anstatt sich weiterzuentwickeln, wollen sie den Prozess der EROBERUNG des Weißen unterstützen. DIe Pfaffen.
    Die Schwarzen kommen wahrlich aus dem Paradies, woraus einst die WEISSEN VON DEN sCHWARZEN VERTRIEBEN WURDEN. SIe habe dort alles was sie brauchen für ihre Entwicklung zum modernen Menschen, aber sie wollen lieber die Welt der Weißen erobern anstatt selber mittels Schweiß und Anstrengung ihr Land so gestalten, so wie sie es den Weißen neiden. Sie machen lieber ihr Land kaputt um so als Flüchtlinge von der Merkel angelockt zu werden – Ins vermeintliche Paradies Europa.

  142. Schlagzeilen, die es auch ohne die AfD aber nicht ohne die C*DU geben würde, Herr Sternebrg von der C*DU:

    http://www.welt.de

    Zahl der arbeitslos gemeldeten Flüchtlinge steigt

    Nach dem Asylverfahren erscheinen Flüchtlinge in der Arbeitslosenstatistik. Aufgrund des Zuzugs wird sich ihre Zahl dieses Jahr stark erhöhen, ebenso wie die der Hartz-IV-Empfänger.

    …..

    Flüchtlinge aufnehmen ist ein kaum steuerbares Experiment

    Die Wirtschaft hofft, fehlende Arbeitskräfte zu bekommen. Aber es ist eine Täuschung, dass jeder überall austauschbar wäre. Wir sollten die Prägekraft der Religion nicht unterschätzen.

    ……

    Polizei notiert Straftaten von Flüchtlingen gesondert

    Die Maßnahme soll „zu einer Versachlichung der gesellschaftlichen Diskussion führen“: Zuwanderer werden in Zukunft in der Hamburger Kriminalitätsstatistik explizit ausgewiesen.

    …..

    Steckt die Kanzlerin hinter dem Türkei-Deal?

    Kritiker vermuten: Merkel steckt hinter dem türkischen Überraschungsdeal von Brüssel. Es würde passen. Denn auf einmal ist ihr Plan zur Lösung der Flüchtlingskrise erneut im Zentrum der Debatte.

    ……

  143. #156 Weg_mit_Murksel (09. Mrz 2016 05:14)
    #160 Integrationsmärchen (09. Mrz 2016 05:37)

    Zu mohammedanischen Zweitfrauen und den gewissenlosen islamischen Barbaren aus Weitwegistan habt ihr vollkommen recht: Das primitivste islamische Harems- und Sippengesindel ist auf dem Weg nach Germoney. Aktuell Idomeni:

    Mit ihrem Mann, seiner Zweitfrau und vier Kindern sind sie da, aus Ramadi in der irakischen Sunniten-Provinz Anbar.

    Haut ab zurück in den Irak! Analphabeten aus dem 7. Jahrhundert haben im hochtechnisierten Deutschland des 21. Jahrhunderts NICHTS zu suchen.

    Weiter hinten lagert eine ganze Sippe im Matsch, 40 Seelen, davon 19 teilweise sehr kleine Kinder. „Aleppo“, sagt eine Frau auf die Frage, woher sie kommen. Vielleicht sagt sie es nur in der Annahme, dass eine Herkunft aus der syrischen Märtyrerstadt immer gut ankommt, denn ihr Mann, Reber Nasan, berichtigt sie: „Wir sind Kurden, aus Afrin.“ Sie seien vor dem Krieg geflohen, nicht um in eine besondere Wunschstadt zu kommen. Aber Deutschland soll es schon sein.

    Verpisst euch! Orientalisches Lügengelichter! Solche Ekelsippen mischen in Form von „libanesischen Clans“, „Mhallamye-Kurden“ inzwischen ganz Deutschland auf. Bewahre uns vor noch mehr dieser mörderischen Barbaren aus Primitivistan.

    Mohammed Dschalal, Kurde aus Kirkuk im Nordirak, weiß nicht, wie es für ihn weitergehen soll. Er ist zwar Iraker, und als Iraker darf man prinzipiell weiter. Nach Deutschland will er wie fast alle hier. „Aber sie sagen mir, Kirkuk ist sicher“, erzählt er. Die kurdische Peschmerga-Miliz kontrolliert diesen Teil des Landes.

    Abmarsch, zurück!

    Andere Männer scharen sich um Mohammed, auch aus dem kurdischen Nordirak. Andere wieder sind aus Bagdad oder Damaskus. Auch sie berichten, dass man ihnen sagt: Dort ist kein Krieg. Ihr dürft nicht weiter.

    Richtig. Haut ab! Ihr habt euer Land!

    Mohammed:“Die Männer sind sehr wütend. Sie werden vielleicht bald wieder versuchen, mit Gewalt durchzubrechen.“

    Genau dieses mörderische Gelicher braucht Deutschland wie ein Loch im Kopf. Mohammedaner abwehren!

    Auf der mazedonischen Seite des Grenzzauns wird derweil aufgerüstet. Gepanzerte Truppentransporter mit aufgesetztem Maschinengewehr stehen in regelmäßigen Abständen an der Grenzsperre, Soldaten patrouillieren.

    Vorbildlich. Die einzige Sprache, die Moslems verstehen.

    „Shooting“, ruft einer auf die Frage des Reporters, was sie denn machen würden, wenn es zu einem Massendurchbruch käme. Sein Offizier weist ihn zurecht. „Nein, nur zurückdrängen.“

    Hehe…

    Im kleinen Grenzdorf Bogoroditsa macht sich Todor Uzuntschew, von Beruf Lastwagenfahrer, einen Spaß daraus, nach Anbruch der Dunkelheit das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Migranten und Grenzern mit seinem Nachtsichtgerät zu verfolgen. Sein Haus steht auf einem Hügel mit guter Sicht auf den Grenzzaun. „Die Polizei macht das gut“, meint er. „Man sieht die Flüchtlinge durchkriechen, und bald darauf sind meist schon die Grenzer da und fangen sie.“

    Das ist eine prima Abendunterhaltung. :))

    Immerhin, sagen die Leute beim Plausch in der Abenddämmerung vor dem örtlichen Krämerladen, sei es „nicht mehr so schlimm wie im Sommer“. Da seien die Flüchtlinge einfach überall gewesen, wären in leere Häuser eingebrochen, hätten an die Türen geklopft und nach Essen und Trinken gebeten. Die geschlossene Grenze – den Menschen hier zumindest ist sie willkommen.

    Sympathische Leute.

    *http://www.welt.de/politik/ausland/article153077110/Man-sieht-die-Fluechtlinge-durch-den-Zaun-kriechen.html

  144. @ #170 Templer (09. Mrz 2016 07:12)

    SIE sind so böse, wie böse Moslems. Sie können nur ein Kommunist oder Nazi sein!

    SIE haben sich in zig Kommentaren bereits hervorgetan, in denen SIE sich über die Vergewaltigung deutscher Mädchen u. Frauen freuen, wenn sie das „falsche“ Parteibuch haben, also „falsch“ gewählt hätten.

    Erklären SIE mir den Unterschied dazu, wenn sich Moslems über solche Vergewaltigungen freuen, weil die Opfer die „falsche“ Religion hätten, also keine Muslimas sind.

    Hoffentlich haben solche Menschenhasser, wie SIE, niemals (mehr) die Macht in Deutschland!

  145. Es ist nicht einmal so sehr das mediale Interesse für die AfD, die sie in die vorderste Front gegen eine Politik der Deutschlandhasser gebracht hat.
    Es ist inzwischen der täglich erfahrbare Alltag der Gewalt, der Übergriffe, der ungeahndeten Rechtsverletzungen durch die Invasoren, die die Menschen scharenweise aus purer Verzweiflung zur AfD treibt.
    In Berlin, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Leipzig, Hamburg, im Grunde überall haben die Gewaltakte der Invasionstruppen so überhand genommen, dass den Deutschen nur die Flucht aus den von den Migranten okkupierten Wohngebieten blieb.
    Bald werden sie ganz Deutschland unbewohnbar machen, wenn es nicht Kräften wie PEGIDA oder AfD gelingt, dem Rechtsstaat wieder Geltung zu verschaffen.

  146. Ich bin ganz grundsätzlich gegen die Einmischung von Religionen in die Politik unseres Landes, daneben stört mich auch die Finanzierung von Religionen durch unseren Staat (das Führungspersonal der Kirchen wird nicht aus der Kirchensteuer bezahlt, sondern aus Bundes- und Landesetats).
    Auch wende ich mich gegen die von allen Steuerzahlern bezahlte Dienstleistung, die den Religionen eine kostenlose Beitreibung ihrer Kirchensteuer verschafft – sollen sie doch selbst von Tür zu Tür laufen und die Beiträge einfordern (Gleiches gilt für die GEZ).

    Das nur zur Erklärung des folgenden Satzes: Ich bin konfessionsloser Christ und Privatier, damit völlig unabhängig von konfessionellen und staatlichen Subventionen, frei von ökonomischen Zwängen und wähle nur aus einem einzigen Grunde die AfD: Weil ich möchte, dass meine Mitbürger und die nachfolgenden Generationen wenigstens die Beibehaltung und Verteidigung unseres Rechtssystems und unserer auf einer christlichen Basis entstandenen sozialen und humanistischen Werte erleben mögen und nicht in ebenso archaische wie frühkapitalistische Zustände zurückgeworfen werden.

  147. Die katholische Kirche war immer die Hure der Mächtigen. Jetzt erst gemerkt? Na, besser spät als nie.

  148. OT

    Neues von „die verblieben deutschen Steuerzahler finanzieren jetzt lebenslang zusätzlich Millionen eingefallene Analphabeten aus der 3. Welt mit Hartz 4, Kindergeld, KV, Strom, Wasser, Wohnung, Inet, allem Pipapo:

    Nach dem Asylverfahren erscheinen Flüchtlinge in der Arbeitslosenstatistik. Aufgrund des Zuzugs wird sich ihre Zahl dieses Jahr stark erhöhen, ebenso wie die der Hartz-IV-Empfänger.

    Demnach lag die Zahl der Arbeitslosen aus den Herkunftsländern Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien im Februar bei 110.228. Im gleichen Monat des Vorjahres waren es noch 65.213.

    „Flüchtlinge werden sich nur langsam in den Arbeitsmarkt integrieren“, so die IAB-Experten. Als Gründe werden rechtliche und institutionelle Hürden, fehlende Sprachkenntnisse und das Fehlen abgeschlossener Berufsausbildungen genannt.

    Vollkommen ohne Not fährt Merkel Deutschland durch den Import dieser primitiven Völker an die Wand.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153003764/Zahl-der-arbeitslos-gemeldeten-Fluechtlinge-steigt.html

  149. Worauf wartet Merkel eigentlich?

    In Idomeni warten Tausende ihrer Verehrer. Bis zum 14. März?

    Wird sie dann ihr wahres Gesicht zeigen und die Bundesluftwaffe schicken und die Flüchtlinge heim holen?

  150. „Wider der Pfaffen Tück‘ und Ränk‘
    der Herr den wahren Glauben schenk‘!“
    (U.v.Hutten)

  151. #183 Falkenhorst (09. Mrz 2016 08:10)

    Worauf wartet Merkel eigentlich? In Idomeni warten Tausende ihrer Verehrer. Bis zum 14. März? Wird sie dann ihr wahres Gesicht zeigen und die Bundesluftwaffe schicken und die Flüchtlinge heim holen?

    Yep. Wiedenroth hat das schon illustriert:

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201603/20160302_Merkel_Zuwanderung_Durchwinken_Ende_Wahltermin.jpg

    Und wie das mit den Abschiebungen geht, hat er auch nett gezeichnet: Kaum in die Türkei abgeschoben, stürmen die Mohammedaner gleich in den nächsten Flieger, der sie wieder nach Deutschland abholt:

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201603/WK160309_Asyl_Immigration_Abschiebung_Farce.jpg

  152. Ich finde diese Leute genauso bekloppt wie diese Islamisten. Wie kann man in unserem Jahrhundert immer noch irgendwelchen vermeintlichen Götzen hinterherlaufen. Der ganze Kirchenkiki ist doch nur noch was für den Fasching.

    Ich würde mal hinterfragen, wie die Pfaffen ihren Reichtum zusammengeraubt haben. Dann würde ich jede Art von Zahlungen an die Kirchen einstellen und auch das Inkasso für deren bekloppte Kirchensteuer an die übergeben. Über Scientologie wird gewettert, aber diese Pfaffen sind doch nicht anders.

    Lasst euch nur mal durch den Kopf gehen, was „Theologen“ oder kirchliche Fanatiker in diesem Land für Schaden anrichten. Beispiel: Merkel, Gauck … in Leipzig OBM Burkhard Jung, Tillich ist auch so eine kirchliche Glatze.

    Nee, also wir leben im 21. Jahrhundert, so was ist nicht mehr zeitgemäß.

  153. Der hat doch einen totalen Vogel. Dass solche Menschen überhaupt den Mut haben sich öffentlich zu äußern.

  154. Thomas Sternberg ist ein frommer Mann, ein frommer und demokratischer Mann.

    Und das ist ziemlich gefährlich.

    fromm – bedeutet nicht automatisch wahrheitsliebend

    demokratisch – bedeutet nicht automatisch gerecht

    Als Katholik bin ich nur der Wahrheit und Gerechtigkeit die Rechenschaft schuldig.

    Die heutige RK-Kirche in Deutschland braucht ein tiefgreifendes Katharsis.

    By the way
    Ich will unseren Kaiser wieder haben!

  155. Dieser ZdK Vertreter ist fürwahr kein Vertreter der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche.
    Mit seinen Ansichten,die er vertritt ist er für keinen gläubigen Katholiken ernst zu nehmen. Der ZdK hat seine eigentliche Funktion schon lange eingebüßt und ist Plattform für Leute die sich katholisch nennen, die Kirche jedoch vehement bekämpfen.
    Wer Abtreibung befürwortet, den dämonischen Genderismus, Ehebruch, Unzucht etc. gut heißt zieht sich per Tatstrafe die Exkommunikation zu.

    Übrigens sind im ZdK keine Kleriker vertreten und nur diesen kommt eine Hirtenfunktion zu.

    10 Millionen Fremde werden kommen.
    10 Millionen eigene Kinder wurden in 40 Jahren vor der Geburt getötet!

    Die Heiligste Dreifaltigkeit lässt seiner nicht spotten.

  156. Die Kirche steht anscheinend immer auf der falschen Seite. Wäre ich nicht schon längst aus der Kirche ausgetreten, dann würde ich es spätestens jetzt tun. Naja, vielleicht nützt die Aufmerksamkeit, die die AfD dadurch erfährt …?!

  157. Dem hat sein Woelki das Hirn ausgeknipst, wenn nicht gar zugeschissen.
    ´
    Die AfD ihrerseits sollte, wie es die FDP immer im Programm hatte aber halt nie den Mut zeigte, es durchsetzen zu wollen, sich in diesem Sinne als liberal erweisen und durch Gesetzgebungen und Referenten die Kichensteuer und die Kirchenprivilegien abschaffen und die sog. Kirchenstühle, -Stiftungen und -Sozialindustrie entflechten im Sinne der ‚Säkularisierung‘ des 18ten Jhds.

  158. Auszug aus=
    Evangelische Kirchengemeinde Kürnbach /Baden
    Gemeindebrief März-April-Mai 2016 s.15

    Europa deine Flüchtlinge
    von Margot Käßmann

    ……..Furchtbar ist, das die europäischen Staateninzwischen alles versuchen, um Menschen an der Flucht zu hindern.Früher wurde die DDR Diktatur genannt,weil sie die Reisefreiheit massiv eingeschränkt hat.
    Heute wollen viele die Reisefreiheit anderer einschränken.
    Globalisierung ist aber keine Einbahnstraße.
    Es kann keine Globalisierung nur für Güter und Waren oder für die Reichen geben,die rund um die Welt reisen-
    Wenn Globalisierung,dann für alle……..

    passt zu OT

  159. Herrn Steinberg empfehle ich einen Blick in die Geschichte der katholischen Kirche. Inquisition, Denkverbote, Verbrennung von Ketzern und Hexen gehört zu ihr wie das Amen in der Kirche.
    Soll der Vatikan doch seine Tore und Schatztruhen für die einströmenden orientalischen und afrikanischen Pauper öffnen und für deren Speisung und Unterkunft sorgen.
    Soll die superreiche katholische Kirche Deutschland ihr Vermögen zu Geld machen und es dem Vatikan dann gleich tun.
    Das wäre im Sinne von Jesus Christus. Nachzulesen im neuen Testament. Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als dass einer Reicher in den Himmel kommt.
    Solange das nicht passiert soll dieser Kirchenmann sich gefälligst aus weltlichen Dingen raushalten und sich um sein Seelenheil kümmern.

  160. Es geschieht gerade genau das, was viele vorausgesagt haben: Im Windschatten des Islams (und der Masseninvasion der (Flüchtlinge“) wurmt sich die Amtskirche zurück in die Politik und maßt sich wieder eine politische Gewalt an, die ihr in zähem Kampf und erfreulicherweise entrissen wurde.

    Die Entflechtung des staatlichen-kirchlichen Filzes ist nötiger denn je, wird aber auf zähen Widerstand der Blockpartei CDUCSUFDPGRÜNESED stoßen. Denn, wie im Artikel schon angedeutet, braucht die Politik die Amtskirche dringend für ihr „Breites gesellschaftliches Bündnis“, um Deutschland weitere Millionen Ficklinge aufzuhalsen und den Bürger auszuschalten.

    „Halt du sie arm, ich halt sie dumm.“ Dieser Spruch zwischen Bischof und Fürst ist aktuell wie eh und je und kommt gerade wieder aus einer längst überwunden geglaubten Vergangenheit emporgekrochen.

  161. @ #4 Juliet
    Das Zitat stammt von Mahatma Gandhi. Mag sein, daß die Rote Terroristin es aber auch mal in einem klaren Moment gesagt hat 😉

  162. #194 lenzkirch (09. Mrz 2016 08:36)

    Käßmann gehört in die Klapse. Eindeutig. Hätte sie doch bloß mit den Taliban Tee getrunken, dann wären wir sie jetzt los.

  163. @ #23 5to12 (08. Mrz 2016 22:46)

    Zum Glück bin ich mit 16 aus diesem Saustall
    ausgetreten!

    ZUM GROSSEN GLÜCK vor 40 Jahren!

    Ich bin erst so richtig katholisch geworden, nachdem ich aus der RK-Kirche vor 22 Jahren ausgetreten bin.

    P.S. Ich bin so alt wie Udo Ulfkotte bzw. dieser Grünenstern Volker Beck. 😉

  164. BESTIMMTE DINGE TUT MAN NICHT!
    Sternberg hört also genauer hin: Ein klein bisschen so wie damals versichern ihm die Mächtigen, dass sie jetzt nur das Beste für die Menschen wollen und dass sie die wahren Demokraten sind. Und wenn jemand das infrage stellt, dann will er also nicht das Beste für die Menschen. Und demokratisch ist er dann auch nicht mehr. (…)Sternberg hat verstanden.

    Seine erste Schlussfolgerung: (…) „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betonte er.
    *********************************************
    DEUTSCHE CHRISTEN LASSEN IHRE CHRISTLICHEN GLAUBENSBRÜDER IN SYRIEN, IRAN, IRAK, ÄGYPTEN UND IN DER TÜRKEI VERRECKEN!
    DAS TUT MAN NICHT.
    #####
    DEUTSCHE CHRISTEN SAMMELN GELD FÜR IHRE ERKLÄRTEN TODFEINDE UND STELLEN DIESE FEINDE ÜBER IHRE EIGENEN DEUTSCHEN ALTEN UND SCHWACHEN UND ZWAR IM EIGENEN LAND. DIESE ART VON NÄCHSTENLIEBE IST PERVERTIERT!
    DAS TUT MAN NICHT.
    #####
    DIESE LISTE KANN BELIEBIG VON PI-LESERN ERWEITERT WERDEN.
    DAS KANN MAN TUN!
    H.R

  165. OT
    Ich habe absolut kein Mitleid mit denen, die jetzt immer noch über das Mittelmeer nach Europa übersetzen und in Griechenland festhängen. Die haben Alle Smartphones und wissen , dass die Grenzen dicht sind! Man soll aufhören, mit dem Gejammere um Babies, gar noch ungeborene, Schuldgefühle bei uns erzeugen zu wollen. Schuld an der Situation tragen einzig und allein die Leute selbst, die sich freiwillig in eine solche Situation begeben. Es wird wohl so sein, dass sie davon überzeugt sind, dass Mama Merkel dafür sorgt, dass sie doch noch einen der freien Plätze im deutschen Sozialsystem bekommen ( K. G.-E. ) Vielleicht liege ich ja auch falsch und es bildet sich jedes Mal ein schwarzes Loch, wenn sie irgendwo in der Welt die Raute bildet, welches dann die „Flüchtlinge“ geradezu ansaugt 😉

  166. Zu den Dumpfbacken aus Politgang und den Bezahllügnern aus den Lügenmedien gesellen sich nun auch noch diejenigen, die sich bereits zur Zeit der Hexenprozesse das Recht nahmen mit dem Finger auf ehrliche und fleissige Bürger zu zeigen.

    Politgang, Lügenmedien und nun auch noch die Kirchen haben ihren Blickwinkel etwas verengt und reden nur noch über böse AfD ohne deren Programm auch nur einmal gelesen zu haben, über gute Moslems, obwohl sie deren „Mein Kamp“ kennen und über Flüchtlinge obwohl sie ja die Summe aller Ankömmlinge meinen.

    Neben der Definition der Flüchtlinge laut Grundgesetzgesetz wird das Einfachste grundsätzlich übersehen:
    Ein Flüchtling will in erster Linie irgendwo weg und nicht grundsätzlich irgendwo hin!

    Und als X-te Wiederholung: Wo wollen diese Flüchtlinge den weg? Zu mehr als 90 % dort wo moslemische Mordbrenner korangetreu mit Feuer und Schwert ihrer Friedensreligion huldigen.

    Und was haben diejenigen, die zu uns wollen bei uns zu suchen? Kommen die etwa zu uns wegen unserer Demokratie und unserer jüdisch-christlichen Kultur?!!!

  167. Mit dem Leid der Menschen sich eine goldene Nase Verdienen….
    Pro Asyl, Diakonie usw usw
    Alle Stärken Merkel den Rücken:
    Alle Wanderer der Welt nach Deutschland holen
    und jeden Einzelfall Prüfen
    Genau so sieht Wahnsinn aus.
    Mad Merkel und Türkei gegen den Rest der Welt….
    Mein Tipp:
    Folge der Spur des Geldes,natürlich nicht das Geld der NGO’s sondern der Steuern….
    die in deren Taschen Fließen!

  168. Fehlt nur noch, dass er AfD Wählern mit Exkommunikation droht.

    Die christlichen Kirchen machen übrigens ein recht gutes Geschäft mit der Flüchtlingswelle und nun ist der Nachschub zumindest zeitweilig unterbrochen. Caritas stellt Immobilien, quartiert Flüchtlinge ein, kassiert dafür Unterbringungskosten von Gemeinde/Staat. Gutes Geschäftsmodell. Außer nem Hausmeister (fest angestellt) und ner Security (beauftragt) erst mal keine weiteren gebäudekosten. Essen kommt per Catering Service, deutsche 1€ Jobber putzen die Bude und freiwillige Gutmenschen machen die bespaßung während der Chef des hauses mit gönnerhaftem Blick da steht und sich richtig gut fühlt.

    Warum geht der ZdK-Präsident nicht mit hellschimmerndem Beispiel voran: Er rückt in seiner Wohnung auf 2 Zimmer zusammen und die anderen 3 stehen Flüchtlingen zur Verfügung, selbstverständlich frei und mit Kost und Logis. Putzen und Müll rausbringen nicht vergessen und vorher Kreuze abhängen!

  169. Diese religionskranken hirnlosen Fanatiker gingen mir schon als Grundschüler in den 60er Jahren aufs´Gemüt. Diese Schwachmaten erdreisten sich seit 2000 Jahren, selbständig denkenden Menschen den Intellekt austreiben zu wollen. Und jetzt fallen auch noch die geistig unterentwickelten Moslems, gerufen von einer paranoiden Unperson Merkel über Europa her. Ich kann das alles gar nicht fassen.

  170. Zu. #12 Lichterkette (08. Mrz 2016 22:37)
    „Laut meiner letzten Gehaltsabrechnung spende ich Thomas Sternberg & Company jeden Monat 106,50 €.“

    Das Problem lässt sich doch leicht lösen. Vor meinem Kirchenaustritt habe ich erkannt, dass es zwar 3-4 vernünftige Pfarrer gibt (PI hat sie vorgestellt) aber hunderttausende Gutmenschen in Kirchenämtern die uns beschimpfen, besonders ärgerlich die Bischöfe wie Woelki und Bedford-Strohm, die ich trotz Kirchenaustritt über meine allgemeinen Steuern mitfinanziere.

    Kennt ihr zweifelnde Christen die noch nicht augetreten sind? Sprecht mit ihnen.

  171. „Die katholische Kirche als Hure der Mächtigen?“

    Präsziser: Die katholischen KirchenOBEREN bzw. KirchenKADER / -FUNKTIONÄRE = Huren = Mächtige!

    Das KirchenVOLK ist mehrheitlich PRO AfD. Aber die KirchenFÜRSTEN nicht, denn bei einer auch in den Kirchengremien starken AfD würden sie ihre Pfründe verlieren. In den GEZ-Lügenmedien-Gremien sitzen auch nur Merkel-hörige „Pfaffen“ und gehören ebenso ausgetauscht wie Merkel selber!

    Einer wie Polenz(!)-Kumpel Sternberg, der in Münster ebenso wie der Merkel-Knecht Ruprecht sehr verhasst ist, ist ein Kriecher, ekliger Schleimer. Nix da mit „fromm“, „Demokrat“ etc -ein „Untertan“, wie er im Buche steht. Durch und durch undemokratisch, antidemokratisch.

    Er hat sogar mit der linksextremen Antifa MS paktiert, als es darum ging, einen Auftritt von bzw. eine Versammlung mit Frauke Petry zu verhindern.

    So christlich kann Sternberg nicht sein, wenn er zu Morddrohungen gegen Gastronomen, die die AfD beherbergen sollten, schwieg oder sie sogar klammheimlich begrüßte.

  172. Für einen Kirchenaustritt, mit der Folge von 10% Einsparung der Kirchensteuer, benötigt man einen Personalausweiss und den Gang zum Amtsgericht. Bei einer Lohnsteuer von z.B. 1000€ spart man 100€ an Kirchensteuer, also los zum Amtsgericht!!!!

  173. p. s. Sternberg war wohl auch treibende Kraft hinter „Licht aus!“ https://twitter.com/Kinderrechtler/status/549954271492734976 Könnte ihm jemand nachweisen, von Missbrauchsskandalen im Bistum Münster gewusst zu haben und daran beteiligt gewesen zu sein, diese zu vertuschen, war’s das auch mit seiner Karriere als MdL. Bitte bis zur Landtagswahl in NRW gegen ihn recherchieren!

  174. #169 Templer (09. Mrz 2016 07:09)
    Höcke wurde von Staatsfunk ja nur eingeladen um ihn öffentlich zu zerlegen.
    Ganz im Gegenteil. Eher wurde die primitive und einfach gestrickte Staatspropaganda vorgeführt.

    Ja und vor allem Höcke war und ist mit diesem kleinen Trick bis heute in aller Munde. Wer da noch in der Runde saß, das weiss doch heute kaum noch jemand. 🙂

  175. @ #207

    „P.S. Ich bin so alt wie Udo Ulfkotte bzw. dieser Grünenstern Volker Beck. “

    Willkommen im Klub… 😛

    Apropos Beck: Kein Wort der Kritik von Sternberg an V. Beck, der der eh schon durch Missbrauchsskandale geschüttelten Kirche als „kirchenpolitischer Sprecher“ ja mit seinen einstigen und neuerlichen Verfehlungen einen Bärendienst erwiesen hat! Schlimmer noch: Der Kölner Prälat Jüsten (Sternberg-Kumpel), der nicht etwa Herrn Beck unanständig findet, sondern die „Häme“ gegen Beck. https://twitter.com/katholisch_de/status/705725250659598336 P. S. Tut alles in eurer Macht stehende, setzt euch dafür ein, dass Umvolker Beck noch vor dem 13. 3. sein Bundestagsmandat verliert!

  176. #112 gonger (09. Mrz 2016 00:25)

    #110 johann (09. Mrz 2016 00:19)

    #108 Miss (09. Mrz 2016 00:15)

    Im Herbst sind bei euch Landtagswahlen.
    ———————-
    In welchem Bundesland, bitte?
    ********************************************************************************************
    VIELLEICHT BUNDESTAGSWAHLEN,
    WENN SICH VORHER
    EIN AIRBUS IN DEN GLASKUPPELBAU
    IN BERLIN VERFLOGEN HAT.
    H.R

  177. Die deutschen Kirchen: ELENDE Handlanger des Islams! Erst die EKD, jetzt auch noch die Katholiken, obwohl letztere es auf Grund ihrer Geschichte besser wissen sollten! Die EKD war schon zur Nazizeit reine Handlangerin des Unrechtsstaates, während die Katholiken sich noch etwas Selbstbewusstsein zu bewahren versuchten.

  178. #198 IMEK:

    Dieser ZdK-Vertreter ist fürwahr kein Vertreter der einen heiligen katholischen und apostolischen Kirche. Mit seinen Ansichten, die er vertritt, ist er für keinen gläubigen Katholiken ernst zu nehmen.

    Man muss es hier wohl dreimal sagen: Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ist nicht die Amtskirche, d.h. ist kein Organ der Kirche, sondern eine Laienorganisation. Sein neuer Präsident Thomas Sternberg ist CDU-MdL in NRW, davor hatte der CSU-Politiker Alois Glück das Amt sechs Jahre lang inne. Zu den Mitgliedern des ZdK gehören Leuchtgestalten wie Maria Böhmer, Armin Laschet und Wolfgang Thierse; der Beschluss, die AfD vom Katholikentag auszuladen, ist noch unter Alois Glück gefasst worden.

    Der Hauptvorwurf, den man diesem Sternberg machen muss, ist, dass er hier einseitig Partei ergriffen hat, womit er sein neues Amt für parteipolitische Zwecke missbraucht, siehe auch oben #114. Außerdem ist seine Stellungnahme dämlich: Wenn AfD-Leute nicht mehr ins Fernsehen eingeladen werden, verschwindet das Phänomen – oder wie? Sternberg rudert schon halb wieder zurück, sehe ich grade:

    http://www.zdk.de/veroeffentlichungen/pressemeldungen/detail/Bestimmte-Dinge-tut-man-nicht-1012v/

    Heute muss er sich auch von „Focus“-Lesern belehren lassen:

    Demokratie bedeutet, dass alle gesetzlich zugelassenen Parteien dieselben Rechte haben. Das bedeutet auch, dass man entweder allen Parteien Zugang zu öffentlich-rechtlichen Medien gewährt oder keinen. Jeder der dies verweigern will, verweigert der Demokratie ihren Sinn.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/drittstaerkste-partei-in-hessen-zentralkomitee-deutscher-katholiken-gibt-ard-mitschuld-am-wahlerfolg-der-afd_id_5339230.html

  179. pathologischen kollektiven Wahrnehmungsstörung. Angetrieben von einem solchen Wahn, gut und gerecht zu sein, handelt man genau gegenteilig und ist zudem völlig überfordert, überhaupt zu realisieren, dass nirgendwo auf der Welt derart selbstzerstörerisch gedacht und gehandelt wird wie bei uns.

    Diese Störung hat auch einen weithin bekannten Namen :

    GUTMENSCH

    Der Gutmensch kann einfach nicht böse sein, weil er es von Grund auf eben ist : Eben einfach hin ein Guter.

    Er ist für sich selbst und alle anderen der perfekte Selbstbetrug, eine Lebenslüge.

    Der Gutmensch ist der Selbst- Gerechte, vor solchen Betrügern hat Jesus immer gewarnt.

    Nur der, der realisiert, dass er eben durchaus nicht gut und gerecht ist, der ist
    in Jesu Augen auf dem richtigen Weg : Kehrt alle um un tuet Busse :

    Denn ihr seid alle weder gut noch gerecht und ihr lügt jeden Tag das Blaue vom Himmel herunter.

    Nur wer eben das bejaht und sich selber eingesteht, der ist gerecht.

    Gut und gerecht ist nur, wer zugibt, ein Sünder zu sein.

  180. @ #169

    „Die katholische Kirche muss sehr große Angst davor haben, dass die AfD in politische Gremien aufsteigt, denn dann bekommt die AfD die Möglichkeit das über Jahrzehnte unter den Teppich gekehrte, weit verbreitete Päderasten und Kinderschändertum aufzudecken.“

    Richtig! Der Hauptgrund, warum die Vertuscher so sehr gegen die AfD agitieren! Da liegen Leichen im Keller und Mord verjährt nie! Es könnte so einigen Kirchenoberen an den Kragen gehen!!! Deshalb gehen sie nun v. a. mit Rufmord gegen die AfD über Leichen.

    „In Sachen Kinderschänderei kann die katholische Kirche den Jüngern Mohammeds die Hand reichen oder sich gleich mit denen ins Bett legen!“

    Tut sie! Siehe das lange-Zeit-bei-12-Jahren liegende Schutzalter im Vatikan. Kommt den „9 Jahren“ im Islam schon ziemlich nahe. https://twitter.com/Volker___/status/649960525724549120
    https://twitter.com/Paedosexueller/status/629030821857525761

    Übrigens hat welche Partei die Amtskirche am schlimmsten unterwandert und den Islam am meisten hofiert? Bündnis’90/Die Pädophilen! Die haben für ihren Krieg gegen die AfD das gleiche Motiv wie die Obrigkeitskirche: Aufdeckung aller grünen Verbrechen durch eine gestärkte AfD!

  181. Die katholische Kirche als Hure der Mächtigen, das war schon immer so.
    Nun frage ich mich, warum so viele Menschen das nicht erkennen und immer diese Kirche als Institution brauchen, das ist doch krank.
    Ich kann auch gläubig sein und Gutes tun ohne Institution Kirche, diese Pädotruppe braucht doch kein Mensch.
    Sie sind sich wohl auch in diesem Beriech sehr ähnlich, denn in den Eliten gibt es auch viele Pädophile und andere Kinderschänder.
    Habe einen Satz mal gelesen:
    „Würde man die Kinderschänder aus den Eliten entferne, dann gäbes es keine Eilte mehr.
    Wäre das aber schön.
    Dazu gibt es unzählige Berichte:

    https://www.youtube.com/watch?v=mdRWHhtuqig Sachsensumpf Unerwünschte Recherche ZAPP Magazin

    http://www.zeit.de/online/2007/47/sachsen-affaere Sachsensumpf

    https://www.youtube.com/watch?v=SkkR3PFGPk0&list=TLesEByrky8ekxMTAyMjAxNg Akzeptanz Pädophilie

    https://www.youtube.com/watch?v=WnFAeNXbBMY Pädophile Bündnis 90 die Grünen mißbrauchen 1000 Kinder

    https://www.youtube.com/watch?v=wMlhI9wmz1Y Ex-Radrennfahrer Tiffe über das Gesocks in Politik Kokain, Crack SEX und Auftragsmorde

    http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/missbrauch-bei-den-berliner-gruenen-paedophilie-in-kreuzberg-es-wollte-keiner-hoeren/11823438.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie-Debatte_(B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen)#.C3.84u.C3.9Ferungen_von_prominenten_Gr.C3.BCnen Die Grünen und Bendit und die Pädophilie

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/skandal-um-bbc-moderator-savile-missbrauchte-auch-hospiz-patienten-1.1570612 Savile missbrauchte auch Hospiz-Patienten

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/kindesmissbrauch-britische-polizei-ermittelt-gegen-prominente-1.2487735 Kindesmissbrauchsskandal England

    http://www.spiegel.de/thema/kindesmissbrauch/ viele verschieden Artikel zu Kindesmissbrauch

    http://www.neopresse.com/politik/asien/wikileaks-enthullung-kindesmissbrauch-in-afghanistan/ wikileaks-Enthüllung Kindesmissbrauch Afghanistan

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/missbrauchsskandal-in-england-polizei-liessen-taeter-gewaehren-1.2105539 Missbrausskandal England, Polizei ließ Täter gewähren – Süddeutsche

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/missbrauchs-skandal-im-englischen-oxfordshire-13461977.html Kindesmissbrauch in UK – FAZ

    http://www.welt.de/politik/ausland/article138075279/Kindesmissbrauch-mit-industriellen-Dimensionen.html Kindesmissbrauch mit industriellen Ausmaßen- WELT –

    http://www.neopresse.com/politik/uk-paedophilen-ring-politiker-kindesmissbrauch-und-morde-verwickelt/ Neopresse Pädophilenring UK

    http://www.spiegel.de/thema/kindesmissbrauch/ viele verschieden Artikel zu Kindesmissbrauch

    http://www.neopresse.com/politik/asien/wikileaks-enthullung-kindesmissbrauch-in-afghanistan/ wikileaks-Enthüllung Kindesmissbrauch Afghanistan

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/missbrauchs-skandal-im-englischen-oxfordshire-13461977.html Kindesmissbrauch in UK – FAZ

    http://www.neopresse.com/politik/uk-paedophilen-ring-politiker-kindesmissbrauch-und-morde-verwickelt/ Neopresse Pädophilenring UK

    http://www.politaia.org/wichtiges/behauptungen-von-david-icke-uber-edward-heath-als-padophiler-kindermorder-bestatigt/ Kinderschändung und Tötung

  182. Wie darf ich das verstehen, daß meine beiden Kommentare nicht erscheinen dürfen, wo ich schrieb, bei aller berechtigten Kritik an der Kath. Kirche,

    das ZdK sei NICHT die Kath. Kirche u. die Existenz der sogen. Rattenlinie u. die Unterstützung durch die Kath. Kirche, damals mit Papst Pius XII., nicht gesichert, sondern vor allem von Rolf Hochhuth erfunden seien?

    Belegt hatte ich mit Links zu Wikipedia u. kath. net, nochmal:

    Rattenlinie – Rolle des Vatikans

    „Die Frage nach der Rolle des Vatikan, die sich angesichts der Beteiligung mehrerer kirchlicher Würdenträger an der Fluchthilfe für Nationalsozialisten stellt, kann noch nicht abschließend bewertet werden.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenlinien#Rolle_des_Vatikan

    „Historiker streiten bis heute über die Existenz der Rattenlinie und die Rolle kirchlicher Einrichtungen in diesem mutmaßlichen Netzwerk.“
    http://www.kath.net/news/26869

    ZdK NICHT die Kath. Kirche:
    http://kath.net/news/50518

    +++++++++++++++++++

    @ #64 Oberschlesien (08. Mrz 2016 23:08)

    Wie jetzt, ist die AfD eine/Ihre neue Kirche/Religion?

  183. 8 Mal pro Kommentar, ich würde zu schnell schreiben, bis ich endlich abschicken kann, das empfinde ich als Schikane.

  184. Seine erste Schlussfolgerung: Weil die AfD das Böse will, darf sie eigentlich nicht gewählt werden. „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betonte er.
    ———–
    Scheinheilig, wenn sie könnten würden sie die Inquisition und Hexenverfolgung wieder einführen!

  185. Sternberg entlarvt sich mit derartigen Aussagen nur selbst. Diese haltlose AfD-Häme, die sogar in Logo (mein Sohn schaut das) vorkommt, sollte jeder Mensch mit MindestIQ als substanzlos erkennen. Ich kannt Höcke vor dem legendären Jauch-Auftritt auch kaum. Aber da fand ich ihn derartig geil, dass ich ständig auf YouTube nach Reden von ihm google. Ich denke mal, da bin ich nicht die Einzige. Die Wahrheit wird immer ans Licht kommen und siegen!

  186. Das neo-kollektivistische System liegt in den letzen Zügen.

    Die Kathl. Kirche wie auch die EKD sind Teil des Machtsystems und immer mehr Menschen begreifen, dass ihnen ihr Land und ihre Identität genommen wird.

    Sie erkennen immer mehr, dass die EUDSSR ein sozialistisches Narrenschiff ist und die Kaptöse Merkel mit ihrer wahnsinnigen Euro- und Flüchtlingspolitik auf einen Eisberg zusteuert.

    Das sind in der Mehrzahl eben keine Flüchtling sondern gezielt in Bewegung gesetzte Menschen und Invasoren muslimischen Glaubens, die den „weißen“ und christlichen Erdteil Europa destabilisieren sollen, gelenkt von supranationalen Organisationen.

    Gestern führte das ZDF ein Interview mit Volker Türk führte, der offen von „Resettlement“ sprach und wie Europa das Flüchtlingsproblem zu lösen hat.

    http://www.unhcr.de/presse/artikel/ed1cc0534ddb39a458d72dad98bd7dfd/unhcr-oesterreicher-volker-tuerk-zum-beigeordneten-un-fluechtli.html

    Ich denke, neben den alten und bekannten politischen Gangstern müssen wir unsere Blicke in Richtung supranationaler Organisation werfen, weil dort politische Kräfte wirken, die von keinem Bürger dazu beauftragt wurden.

    Dort sitzen die Feinde einer friedlichen Zivilgesellschaft.

  187. #229 angelface:

    Ich kann auch gläubig sein und Gutes tun ohne Institution Kirche, diese Pädotruppe braucht doch kein Mensch.

    Die Missbrauchsfälle in „dieser Pädotruppe“, die medial gern bis in die letzte Verästelung ausgeschlachtet werden, weil die Kombination Priester/Sex diese besonders pikante Note hat, machen nur drei Prozent der Missbrauchsfälle insgesamt aus, das sollte ein informierter Zeitgenosse eigentlich inzwischen wissen. „Rein statistisch sind nur die allerwenigsten Sex-Täter Priester. Ein Generalverdacht gegen Geistliche ist daher falsch“, meinte auch Christian Pfeiffer in der „Süddeutschen“:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/missbrauch-in-der-katholischen-kirche-drei-promille-aller-taeter-1.24359

    Den dämlichen Satz von den Eliten haben Sie wohl im PI-Kommentarteil gelesen. Wobei nicht klar ist, was Ihre Link-Schwemme mit „den Eliten“ zu tun hat. Oder wollen Sie behaupten, dass pakistanische Vergewaltiger zur englischen Elite gehören?

  188. Einige Bemerkungen zur sozialen Situation des Herrn Prof. Dr. Sternberg: Er wohnt in einem sehr exclusiven Wohnviertel in Münster, ziemlich in der Nähe meines Domizils. Der hier wohnende Personenkreis lernt Mohammedaner zumeist in der Variante als katzbuckelnde, liebedienerische und äußerst unterwürfige Gestalten kennen, fehlende Integrationsbemühungen dieser werden als Einzelfall subsumiert, meistens als Quantité négligeable registriert.
    Tendenzen dieser Einstellung hätte ich sicher auch internalisiert, aber aufgrund meines Freiheitswillens war ich schon als Kind nur selten in eine Fahrgastzelle zu zwängen. Ich erledigte infolgedessen später alle Besorgungen mit dem Rad und nicht – wie meine Umgebung – mithilfe PS-starker Limousinen oder – heutzutage – SUV’S. Diese Gegebenheiten machten mich dann als Radsportler auf meinen umfangreichen Radtouren – z.B. nach Ahlen – bekannt mit dem Revierverhalten, der ungezügelten, kaum zu bändigenden Aggressivität, der fehlenden Impulskontrolle der M.’s.
    Das Sein beeinflußt schon auch bei rationalen Menschen das Bewußtsein.
    Diese von mir gemachten Erfahrungen sind dem hier wohnenden Personenkreis eher nicht zu vermitteln. Es besteht schlicht eine zu große Statusdistanz.
    Und nur kluge Menschen lernen aus den Erfahrungen anderer.

  189. #230 yael777:

    Ich kannte Höcke vor dem legendären Jauch-Auftritt auch kaum. Aber da fand ich ihn derartig geil, dass ich ständig auf YouTube nach Reden von ihm google.

    Sie fanden den geil, echt? Geil, redet man heutzutage so? Ich nehme an, Sie sind eine Frau, weiß man ja nie, Yael ist die erste Mörderin im Alten Testament, eine besonders viehische dazu, hat dem schlafenden Gegner einen Holzpfahl in die Schläfe gerammt.

    Aber Höcke hatte recht mit dem, was er letzten Oktober bei Jauch sagte: „Die Angsträume für blonde Frauen werden größer“, sagte er. Was Silvester eindrücklich bewiesen wurde.

  190. #15 siggi (08. Mrz 2016 17:47)

    SEEHOFER BEDANKT SICH BEI DEN BALKANLÄNDER FÜR IHR VORGEHEN !!!GRADE IN PHÖNIX

    ———
    Er hätte seinen Worten selbst Taten folgen lassen müssen, Worte sind geduldig

  191. @#220 WarnungVorGruenen (09. Mrz 2016 10:31)

    Willkommen im Klub…

    In unserem Alter versteht man schon ganz genau die Zusammenhänge zwischen Politik, Wirtschaft und den Kirchen.

    Die jetzigen Lenker dieses Staates halten das Volk für blöd und diese Arroganz kann sie schon bald die Macht kosten.

    Alles liegt in der Volkes-Hand.
    Am 13.03.2016 AfD wählen und diesen Alptraum beenden!

  192. #236 B8r:

    Einige Bemerkungen zur sozialen Situation des Herrn Prof. Dr. Sternberg: Er wohnt in einem sehr exclusiven Wohnviertel in Münster, ziemlich in der Nähe meines Domizils.

    Dieser Prof. Dr. Thomas Sternberg, CDU-MdL in NRW, ist vor allem Direktor der Katholischen Akademie Fritz-Hitze-Haus in Münster, wo pausenlos mit Moslems über „Handlungsstrategien für interkulturelle Begegnungssituationen im Berufs- und Lebensalltag“ nachgedacht wird. Ich nehme an, da liegt der Hund begraben.

    Und wo genau wohnt dieser Sternberg, in welchem Viertel?

  193. #230 Maria-Bernhardine:

    …die Unterstützung durch die Kath. Kirche, damals mit Papst Pius XII., sei nicht gesichert, sondern vor allem von Rolf Hochhuth erfunden.

    Was Chaim Noll, der deutsch-israelische Schriftsteller, sehr eindrucksvoll beschrieben hat. Ich hatte oben (#114) schonmal darauf hingewiesen: Pius XII., schreibt Noll, galt vielen Juden als „der Papst, der half“, und der jüdische Religionsphilosoph Pinchas Lapide schätzte die Zahl der europäischen Juden, die mit Hilfe katholischer Institutionen gerettet wurden, auf etwa 800.000. Noll: „Ein Papst am Pranger“:

    http://www.edith-stein-gesellschaft.de/deu/literatur/Rez/Chaim%20Noll.pdf

  194. Aus Chaim Nolls Artikel „Ein Papst am Pranger“:

    „Was Hochhuth über Pius XII. schrieb, beschädigte nachhaltig dessen Bild in der Öffentlichkeit, verringerte das Ansehen der Kirche und des Christentums in Europa, strafte alle diejenigen Lügen, darunter auch viele Juden, die bis dahin in Pius einen integren, sogar tapferen Mann gesehen hatten. Denn Pius galt vielen, ehe Hochhuths Stück erschien, als ,der Papst, der half’. Zeugen erinnerten daran, daß er im besetzten Rom Klöster, Seminare und kirchliche Institutionen für verfolgte Juden öffnen ließ, daß durch seine Vermittlung über die päpstlichen Nuntiaturen in verschiedenen Ländern die Deportation Tausender Juden verhindert und vielen von ihnen zur Flucht verholfen wurde, daß er große Geldsummen zur Verfügung stellte, um das Entkommen und Verstecken von Juden möglich zu machen. Ein überlebender Jude, der römische Rabbiner Elio Toaff, erklärte 1958: ,Mehr als sonst jemand hatten wir Gelegenheit, die mitleidende Güte und Großherzigkeit des Papstes während der Jahre der Verfolgung und des Terrors zu erfahren, da es schien, als ob es keine Hoffnung mehr für uns gäbe.’“

    http://www.edith-stein-gesellschaft.de/deu/literatur/Rez/Chaim%20Noll.pdf

  195. Die katholische Kirche in Deutschland ist – bis auf einige wenige, von denen man verständlicherweise nicht viel hört, weil sie nicht auf den Zeitgeist aufspringen – unter aller Kanone.
    In Köln (na, wo denn sonst) bekam sogar ein Prälat Gelegenheit, im Domradio den Volker Beck zu loben. Das hätte es bei Kardinal Meisner nicht gegeben, aber jetzt will ja in Köln Herr Woelki sein politisches Verständnis kundtun.
    http://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2016-03-03/katholische-kirche-wuerdigt-volker-becks-verdienste

  196. #240 Heta (09. Mrz 2016 12:25)

    Die Anfrage sollten Sie überdenken, insbesondere hinsichtlich devianter Verhaltensmuster.
    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, daß reale Personen in ihrem Wolkenkuckucksheim nicht vermögen, Realitäten der unmittelbaren Lebenswirklichkeit wahrzunehmen, während sie in ihrem elaborierten Sprachode extraordinäre Logorrhoe extemporieren, um mich exoterisch und euphemistisch auszudrücken.

  197. Niemand braucht die Kirche, aber die Kirche braucht die dummen Mitglieder um deren Zeche zu bezahlen. Ganz einfach, um gesunden Menschenverstand in diese verkalkten Gehirne fliessen zu lassen, braucht es nur massenhaften Austritt, dann wird deren Muslimliebe auch relativiert werden, denn die zahlen denen nichts.

  198. Gott ist tot.

    Er hat niemals existiert.

    Eine „Religion“, egal welche, ist ein Instrument Menschen zu lenken.

    Eine „Demokratie“, nebst Politdarsteller, ist eine Vortäuschung falscher Tatsachen.

    Es sind die Mächte, ich benenne sie mal Handelsvertreter, welche uns Glauben machen wollen, wir hätten die Wahl.

    Die Wahl zwischen gläubig und nichtgläubig.
    Die Wahl zwischen Rechts oder Links.

    Ich habe mich dafür entschieden, meinen gesunden Menschenverstand zu nutzen, um dieses Spielfeld der Machenschaften zu verlassen!

  199. Nicht die Journalisten die zum z.B. Höge eingeladen haben die AfD geadelt, sondern die Nazischreier!

    Warum?Ich würde niemals ein politischer Gegner der ein Demokratieverständnis Schweizer Recht hat als Nazi, Rasis u.s.w.bezeichnen selbst, selbst wenn ich seine Ansichten nicht für liberal genug ansehe! Mittlerweile ist der Begriff Nazi als Ritterschlag für ein Kampf für mehr Demokratie in Deutschland verkommen! Deshalb ist für mich die Nazischreier für die Demokratie viel gefährlicher wie die Holocaustleugner! Das perverse dabei ist, die Holocaustleugner müssen ins Gefängnis die Nazischreier nicht!

  200. Außerdem ist die AfD für ein Australier, Israeli eher zu liberal, obwohl Sie vom linken Lager als Nazi, Rassisten beschimpft werden!

  201. Es stimmt mich traurig, wie die christlichen Kirchen mit Menschen umgehen, die ihre Kultur bewahren und sich mit einer Islamisierung ihres Landes nicht abfinden wollen. Die Kirchen haben viele Mitglieder, die sich um ihre Zukunft und die ihres Landes sorgen. Zum Glück haben die Kirchen heute nicht mehr die Macht, den eigen Mitgliedern zu drohen oder sie zu zwingen, gegen ihre Interessen und Überzeugungen zu handeln. Ich kann mir denken, dass einige Kirchenfürsten damit liebäugeln, durch den Islam auch in ihren Reihen eine inbrünstiger Hinwendung der Menschen zur Religion erreichen zu können. Mich selber, der ich seit Jahrzehnten der katholischen Kirche trotz zahlreicher Verfehluneg derselben die Treue gehalten habe, stößt das derart ab, dass ich der Amtskirche noch in diesem Jahr die Mitgliedschaft kündigen werde. Als Christ werde ich mich aber auch weiterhin bezeichnen und auch versuchen, so gut das geht, so zu leben. Vormünder wie Herrn Sternberg brauche ich dazu ganz sicher nicht.

  202. #245 B8r:

    Ich bin ein neugieriger Mensch und habe schon längst Telefonbuch und Stadtplan konsultiert – westlich vom Zentralfriedhof – right? Schöner Friedhof, nebenbei.

  203. Ob Herr Sternberg fromm ist, möchte ich bezweifeln, denn sonst hätte er nicht Vorsitzender dieses (Achtung!) „Zentralkomitees“ werden können. Dieses ZK ist nichts anderes als ein Dachverband linkslastiger kath. Verbände und hat einem gläubigen Katholiken überhaupt nichts zu sagen. Wie sagte schon H. Schmidt: „Noch nicht einmal ignorieren!“

  204. #251 Heta (09. Mrz 2016 13:37)

    Eine sehr ansprechende Charakterisierung des Wohnumfeldes habe ich von einer Beschäftigten eines telf. CD-Vertriebs gehört, die sagte – wohl google earth nutzend- : „Wo Sie wohnen, möchte ich gerne Urlaub machen.“
    Aber es sollte nicht den Blick für die Realitäten vernebeln. Vor 2 Jahren saß ein Neger in dem Gebiet, welches ich morgens im Sommer zu durchfahren pflege, auf einer Bank. Wenn dieser mich sah, sprang er auf, schrie mit – leider – affenähnlichen Lauten, und macht heftige Wurfbewegungen in meine Richtung. Der Bewegungsablauf entsprach schlimmsten Vorurteilen, die Augen waren rot unterlaufen, als ich einmal stehenblieb,in der Absicht etwas Ätiologie,-genese zu betreiben, kam er spuckend auf mich zu. Ich nahm davon Abstand und fuhr von hinnen. In einer 300PS Maschine macht man solche Erfahrungen nicht,glaubt, es wär‘ alles in Ordnung, und wundert sich über die unbotmäßigen Bevölkerungsteile, welche dann eindeutig charakterisiert werde, von Personen mit Schutzanspruch. Das Bahnhofsviertel in Münster wurde gestern im FS angemessen dargestellt. Charakterlich finde ich die Invektiven kennzeichnend.

  205. Wer so viel Dreck am Stecken hat wie die katholische Kirche, da sollte man doch meinen, die müßten kleine Brötchen backen.

    Hexenverbrennung, anderen ihren Glauben aufzwingen, Kinder schänden, Steuergelder verschleudern usw, usw.
    Die Latte der Verfehlungen ist riesengroß.

    Und da reißt doch so ein Möchtegern-Gläubiger seinen Hals bis hintenhin auf.

    War im Mittelalter wohl ein Ablassprediger.

    Das waren die schlimmsten Heuchler.

    Was will dieser Mensch eigentlich ?

    Herr Thomas Sternberger:
    Wo waren sie als es darum ging die Verfehlungen der Priester, Bischhöfe und so weiter aufzuklären.
    Aber es ist ja klar, wenn um die Kirche geht sind sie zu feige was zu sagen.
    Die Hand die mich nährt und von der ich Macht bekomme kritisiert man natürlich nicht.
    Empfehlung:
    Halten sie demnächst ihr ungewaschenen Maul aus dem solche Worte quellen, sehr unkristlich.
    Sollten sie nicht auch bei den „Rechten“ nächstenliebe walten lassen.
    Ausserdem sie bibilfester Mensch, lesen sie mal nach was Christus über die Andersgläubigen sagt.
    bis bald

  206. Sternberg forderte, Rechtspopulisten weniger mediale Aufmerksamkeit zu schenken.

    Ich fordere, dass PI solchen Leuten wie diesem unbedeutenden Herrn Sternberg weniger Aufmerksamkeit schenkt.

  207. „Wir als Christen müssen in dieser Situation klarmachen: Bestimmte Dinge tut man nicht“, betonte er.“
    Was MAN tut oder nicht ist mir sch… egal- in meinem Land darf ich tun und lassen was ich will, es sei denn, eine mit dem GG kompartible Vorschrift verbietet es mir.
    Ob ich mit meinem Verhalten den ausgedachten Freund dieses Mannes (namens Gott) befriedige oder nicht, ist mir ebenfalls sch… egal.
    Wenn dieser Mann an seinen Freund glauben will, der übers Wasser laufen kann und der ohne, dass seine Eltern Sex hatten, auf die Erde kam, soll er dies tun. Er kann glauben, dass er sich den Leib dieses Freundes durch Futtern einer Oplate jeden Sonntag einverleiben kann. Soll er. Ich werde nicht das „bunte Auto“ rufen. Dann möchte ich aber umgekehrt von solchen Gestalten auch nicht hören, was man zu tun hat oder nicht. Denn ich behaupte, in meinem Kopf ein klein bisschen klarer zu sein als diese Gestalt.

  208. @ Heta #243 u. #244

    Ich bin schockiert, wieviele faschistische u. kommunistische Hardcore-Atheisten hier schreiben.

    Leute, die sonst „Lügenpresse!“ schreien, aber wenn es darum geht, die Kath. Kirche zu prügeln, jede Verleumdung in den Mainstream-Medien begierig aufgreifen, glauben u. weiterverbreiten.

    In meinem Kommentar #182 Maria-Bernhardine (09. Mrz 2016 07:52) bin ich heute morgen schon auf den gehässigen Kirchenhasser @ #174 Templer (09. Mrz 2016 07:12 „…werde ich zukünftig nur grinsend zuschauen, wenn neu zugewanderte Moslems katholische Kirchen schänden und anzünden.“) eingegangen.

    Ich möchte noch was ergänzen, zu dem Fakt, daß „Templer“ wie die Antifa, die IS-Moslems u. wie einst die Bolschewiken Kirchengebäude brennen sehen möchte:

    Dieser „Templer“ hat nicht verstanden, daß die Kirchen u. Kathedralen zu Ehren der Heiligsten Dreifaltigkeit, der Muttergotte u. zahlreichen Heiligen gebaut wurden u. um dem Kirchenvolk einen geschützten Raum zu geben, wo mit dem Ewigen Licht Gott anwesend ist (https://de.wikipedia.org/wiki/Ewiges_Licht), wo die Kirchengemeinde fürbitten, beten, danken u. Gott preisen kann, wo sich die Heilige Wandlung vollzieht: http://www.kathpedia.com/index.php?title=Heilige_Wandlung

    Wenn er also – in krimineller Manier – zerstörte Kirchen wünscht, dann möchte „Templer“ kollektiv das Kirchenvolk bestrafen, weil Priester u. natürlicherweise auch das „normale“ Christenvolk kleine u. große Sünden begeht.

    Obigen PI-Artikel halte ich für wenig differenziert, um es mal vorsichtig auszudrücken…

  209. Man sollte die Laienorganisation „ZDK“ nicht mit der Kirche verwechseln wollen, zu deren – teilweise leider erfolgreichen – politisch linken und theologisch „liberalen“ Unterwanderung und Umformung sie gegründet wurde, um sie letztlich in den Abfall von Gott und der christlichen Lehre zu führen.

    Das, was diese Truppe (bei einigen wenigen durchaus richtigen Ansätzen zwar) heute betreibt, ist für den Bestand der Kirche wesentlich gefährlicher, als die Errichtung der „Rattenlinie“ nach dem Kriege durch die römische Kirche es jemals hätte vermuten lassen können. Wie die gleichfalls linkspolitische EKD und deren von mehrheitlich linksgrünen Mandatsträgern geführten Kirchentagsorganisation auf der evangelischen Seite, gehören sie zu den Totengräbern der Kirche auf der katholischen.

  210. #174 Templer (09. Mrz 2016 07:12)
    So wie sich die katholische Kirche den rotgrünen Deppen und den Islam anbietert, werden ich zukünftig nur grinsend zuschauen, wenn neu zugewanderte Moslems katholische Kirchen schänden und anzünden.

    🙂

    Für einen Antitheisten gibt es ein Land, in dem er diese Weltanschauung praktizieren kann. NORDKOREA

  211. Hallo hdt

    #256 hdt (09. Mrz 2016 15:12)
    Wer so viel Dreck am Stecken hat wie die katholische Kirche, da sollte man doch meinen, die müßten kleine Brötchen backen.

    Hexenverbrennung, anderen ihren Glauben aufzwingen, Kinder schänden, Steuergelder verschleudern usw, usw.
    Die Latte der Verfehlungen ist riesengroß.

    Und da reißt doch so ein Möchtegern-Gläubiger seinen Hals bis hintenhin auf.

    War im Mittelalter wohl ein Ablassprediger.

    Das waren die schlimmsten Heuchler.

    Was will dieser Mensch eigentlich ?

    Herr Thomas Sternberger:
    Wo waren sie als es darum ging die Verfehlungen der Priester, Bischhöfe und so weiter aufzuklären.
    Aber es ist ja klar, wenn um die Kirche geht sind sie zu feige was zu sagen.
    Die Hand die mich nährt und von der ich Macht bekomme kritisiert man natürlich nicht.
    Empfehlung:
    Halten sie demnächst ihr ungewaschenen Maul aus dem solche Worte quellen, sehr unkristlich.
    Sollten sie nicht auch bei den „Rechten“ nächstenliebe walten lassen.
    Ausserdem sie bibilfester Mensch, lesen sie mal nach was Christus über die Andersgläubigen sagt.
    bis bald

    Was soll diese Hetze? Angenommen ich würde dir sagen: „Du bist eine Bestie, da dein Großvater Juden vergast hat“. Wie fändest du das?

  212. @ #262 Tom62 (09. Mrz 2016 18:51)

    Richtige Analyse – Daumen hoch!
    Unsere beiden Kirchen sind leider vom Gott abgefallen.

    Gott wurde von den Oberhirten und den Gutmenschen wie ein Störenfried behandelt und letzendlich aus den Kirchen weggejagt.

    Man muss davon ausgehen, dass viele Gemeinden in der nahen Zukunft einfach wegbrechen werden.

    Die Salbung ist dahin!

  213. E- Post geschrieben:

    Armes Würstchen, bist so krank . . . .
    in Sakristei, da steht ein Schrank.
    versteck´dich da, komm nicht mehr raus,
    lebst da zwar nicht in Saus und Braus,
    doch will dich niemand mehr ersehn
    das musst du dir bald eingestehn.
    Grüße von (Name eingeblendet)

  214. Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen wider deinen Nächsten„. Thomas Sternberg sollte bald wieder beichten gehen….

  215. An die recht vielen Gottesgläubiger, Anbeter von Jachweh, LieberGott, und Allah. Diese Götter, welche allesamt im so genannten
    ´Heiligen Land´, im Nördlichen Grabenbruch, zwischen Jerusalem und Mekka von orientalischen Märchenerzählern erfunden worden waren,
    so wie auch die vielen anderen romantisierten Geschichten von Tausend Und EIner Nacht und dann über die Jahrhunderte nach Europa eingeschleppt,
    ihre Wirkung auf die naturbelassenen weißen Menschen ausgeübt hatten. Diese Götter gibt es in Wirklichkeit nicht, sind Hirngespinste.
    Keiner dieser Erfindungen hatte jemals existiert, sondern sind Sagengestalten, erfunden um damit naive Menschen zu manipulieren,
    nie hatte jemals ein solche Gott irgendeinem Menschen befohlen, er möge ihn anbeten. Autosuggestion nennt man solchen Humbug.

  216. Guten Freunden muss man doch helfen!
    Das Konkordat der Nazi mit dem Vatikan war doch sehr großzügig – und gilt noch immer. Hauptfeind der Kirche war der Kommunismus und gegen den kämpfte ja das 3. Reich. Erst nach 45 wurde ganz bescheiden vom „teuflischen Nationalsozialismus“ gesprochen.
    Die deutschen Bischöfe haben sich blendend mit den Nazis verstanden; verfolgt und getötet wurden nur die Kleinen, P. Delp und ähnliche Aufrechte, die jetzt als Feigenblatt dienen müssen. Bischöfliche „Widerstandskämpfer“ wie von Galen und Faulhaber haben vor 45 Messen für den Führer gelesen und einschlägige Fürbitten in Gebetbüchern untergebracht.
    Seit der Synode von Elvira (~300) Hat die Katholika gegen Juden gehetzt und sie ggf. auch umgebracht. Diesem löblichen christlichen Werk hat sich auch Martin Luther angeschlossen. Der Übergang von gelegentlichen Pogromen zur großindustriellen Vernichtung der „Christusmörder“ dürfte die Kirchenoberen nicht sonderlich schockiert haben. „Zuschanden werde der Jude“ hat es in der Karfreitagsliturgie geheißen.
    Für Demokratie und kritisches Denken haben weder die Nazi noch die Kirchen Verständnis gehabt. Da Scheiterhaufen nicht mehr in sind, versucht man sich an den Islam heranzuschleimen, um als Trittbrettfahrer vom Abbau der liberalen, abendländischen Kultur wenigstens etwas zu profitieren.
    Die nächste Rattenlinie ist wohl schon geplant und würde diesmal nach Paraguay führen

Comments are closed.