Die Landtagswahlen vom 13. März zeigen einen strahlenden Sieger: die AfD. In zwei Bundesländern landete die junge Partei auf dem dritten, in Sachsen-Anhalt sogar auf dem zweiten Platz. Wir erleben ein politisches Erdbeben. Der sensationelle Aufstieg der AfD wälzt das alte Parteiengefüge der Bundesrepublik um. Die AfD ist nicht mehr nur „Ost-Phänomen“, wie gelegentlich behauptet, sie hat sich auch in Westdeutschland durchgesetzt. Wir sind Zeugen einer tiefgreifenden Verschiebung der politischen Gewichte. Die SPD erleidet außer in Rheinland-Pfalz einen vernichtenden Absturz. Die Grünen, in Baden-Württemberg unter dem sich gefühlt konservativ positionierenden Landesvater Winfried Kretschmann singulär erfolgreich, verlieren in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt massiv, auch die Linke wird deklassiert. Die CDU ist die große Verliererin und erhält die verdiente Quittung für das von Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel im Bund verantwortete Asyl-Chaos. Die Unfähigkeit der CDU-geführten Bundesregierung, den Massenzustrom von illegalen Einwanderern in den Griff zu kriegen, wurde nun von den Wählern quittiert. (Weiter in der JF)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

182 KOMMENTARE

  1. Und sie haben es doch getan. Warum sind die Wähler in BW blind, taub und unbelehrbar? Die wollen Kindermissbrauch und Rauschgiftbefürworter tatsächlich noch regieren lassen, ich bin enttäuscht von Menschen, die gewaltige Mängel in der Denk und Wahrnehmung haben. Schade, vielleicht werden diese Personen mal durch Eigenerfahrung mal belehrt.

  2. Und sie haben es doch getan. Warum sind die Wähler in BW blind, taub und unbelehrbar? Die wollen Kindermissbrauch und Rauschgiftbefürworter tatsächlich noch regieren lassen, ich bin enttäuscht von Menschen, die gewaltige Mängel in der Denk und Wahrnehmung haben. Schade, vielleicht werden diese Personen durch Eigenerfahrung mal belehrt.

  3. Reine Stupidität!
    Sind all diese Merkel-Wähler religionsgesteuert und rennen dem Phantom namens „Nächstenliebe “ hinterher,
    ganz gleich dass dieser Einbildung, das Leichenbegängnis des Weißen Menschen folgt. Es ist Pervertierung der Naturgesetze.
    Was die Natur weiß gemacht hatte soll zurückgebräunt werden auf die Farbe Afrikas. Widernatürlichkeit!

  4. Wir holen unser Land zurueck und schicken die Amis endlich auf ihren Kontinent wo sie hingehoeren, weg mit den Atomwaffen und ein Friedensvertrag muss her, das Ende der Besatzung Deutschland und ein Austritt aus der EU muessen folgen.

    Geht es so weiter wie bisher dann wird es wohl so kommen wie dieser Herr, Imam aus Amerika sagt!

    Es ist über die Maßen bezeichnend, daß erst ein schwarzer Prediger, ein bekennender
    Rassen-Separatist und Pro-Schwarzen-Aktivist diese Botschaft an uns Weisse richten muß, weil es mittlerweile keinem Weissen der Welt mehr möglich ist, so etwas laut auszusprechen, ohne sich der schlimmsten Verfolgung durch die Multi-Kulti-Verbrecher auszusetzen.

    https://www.youtube.com/watch?v=7DghyA4WgX4

  5. Jetzt gilt es. Nun muß die AfD zeigen, daß sie nicht nur Kundgebung, sondern auch Politik kann. Haut rein Leute!

  6. Sieg für die Demokratie?

    Hätte nicht Einprozent den meisten Wahlfälschungen einen Riegel vorgeschoben, so würde die AfD mal wieder überall bei 4,9% dümpeln.

  7. Der Kretschmann ist halt ein Fuchs ! Offensichtlich hat er in BW vieles richtig gemacht und das wurde von den Wählern honoriert. Kann ich mit leben. Entscheidend ist doch, dass die AfD der CDU/SPD Koalition eins auswischen konnte.

  8. Die AfD ist auf dem Weg zu einer neuen Volkspartei.

    Und z.B. gerade in Baden-Württemberg in Städten mit über 50 Prozent Migrationsanteil erreichte die AfD ihre stärksten Wahlerfolge, mit ca. 25 Prozent. In Pforzheim und auch in Mannheim, wo die Scharia langsam die Oberhand gewinnt, haben danach fast 50 Prozent der einheimischen Bevölkerung AfD gewählt.

    Überall wo Multi-Kulti zum Alptraum wird ist die AfD extrem stark. Und mit den Millionen von neuen Scharia-Arabern wird sich dieser Trend noch verstärken.

    Jetzt heißt es sich auf die Bundestagswahl zu freuen, wo endlich die irre Kanzlerin abgeschossen werden wird.

    🙂

  9. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende. Moslem erschießt junge Frau bei einer kurdischen Hochzeit.

    21-Jährige durch Schüsse bei Hochzeitsfeier getötet

    Tödliches Ende einer Hochzeit: Mehrere Hundert Menschen feiern eine Eheschließung, als plötzlich ein unbekannter Mann mehrfach auf eine junge Frau schießt. Anschließend bricht ein größerer Streit aus.

    http://www.welt.de/vermischtes/article153260322/21-Jaehrige-durch-Schuesse-bei-Hochzeitsfeier-getoetet.html

    🙂

  10. Danke, Dieter Stein, Ihr Kommentar ist der klügste, den ich bisher zu den gestrigen Landtagswahlen gehört oder gelesen habe.
    Ansonsten: Vertraut man den Bewertungen, die die geschätzten Medien (Dieter Stein und die Junge Freiheit ausgenommen) und die nicht weniger geschätzten Vertreter von CDU, SPD, Grünen usw. (also die „Nationale Front“, André F. Lichtschlag) über die AfD absondern, dann ist diese Partei ein Sammelbecken für Arbeitslose, Gescheiterte, Abstiegsverängstigte, eine NPD für Besserverdienende, sie stößt nur im Osten auf Resonanz und kann im Westen keinen Blumentopf gewinnen, sie wird nur von alten Männern gewählt, hat ihre Wählerklientel vor allem bei der jüngeren und mittleren Generation, ist dagegen bei den über Sechzigjährigen deutlich unterrepräsentiert … Donnerwetter, was für eine interessante Partei! Weiter so, AfD!

  11. Gestern um 16 Uhr wurde im KanzlerInnenbunker folgende geniale Argumentation ersonnen, welche die „unabhängigen“ GEZ-Medien-Versager auswendig zu lernen hatten und als Frage oder „eigener Kommentar“ mantraartig unter’s Volk zu bringen hatten: Merkels „Flüchtlingspolitik“ ist im Kern bestätigt worden. Wer gegen Merkel war, wurde bestraft, Kretschmann und Dreyer wurden nur deswegen so stark, weil sie besser zu Merkel hielten als Wolf und Klöckner.
    Heute früh schon wieder im Abzock-TV vorgetragen, gestern von allen ARD-lingen und Tauber nahezu wortgleich.
    Wer sich die Mühe machte, mit Menschen zu sprechen, statt die Realität zu verbiegen, weiß wie unbeliebt Merkels „Flüchtlingspolitik“ ist- verweigert euch der Analyse- dann brauchen CDU-Ministerpräsidenten bald die LINKE, um ne große 5er-Koalition zu bilden.

  12. Erstmal: Glückwunsch an die AfD.
    Leider zeigt die Arroganz der etablierten Parteien als auch die Dummheit der Wähler: es kann so weitergehen.
    Leider ist die AfD die einzige Opposition.
    Lieber koaliert die CDU mit der Linken – hauptsache der Kurs und die Macht bleibt erhalten (ist in Frankreich ähnlich gegen LePenn gelaufen).

  13. Kretschmann ist ein anderes Kaliber als Beck und dessen Konsorten. Ich kenne nicht die Details seiner Politik, aber hier wurde offensichtlich die Person eher als die Partei bestätigt. Noch ist alles im „grünen Bereich“ im Ländle, aber laßt mal richtig was passieren, und der Wind dreht sich ganz schnell wenn er es nicht schafft, über seinen Parteischatten zu springen.

  14. Das schönste an der Wahl, war gestern die ganzen Kommentare der Gutmenschen in den sozialen Medien.

    Wie die rumgeheult und rumgehetzt haben, herrlich.

    Die haben nichts gelernt und legen immer noch die gleiche Arroganz und Ignoranz an den Tag, die die AfD erst stark gemacht hat.

    Ich habe mich gestern beim durchlesen mancher Kommentare köstlich amüsiert.

  15. Haben nicht immer die Blockparteien der Nationalen Front vor den Wahlen appelliert, an die Urne zu gehen, als Zeichen des demokratischen Gestaltungswillens der Wähler? 🙂

    Nun hat der Souverän, als das Volk mit Steuerzahlerhintergrund, abgestimmt und den Blockparteien der Nationalen Front unmissverständlich klar gemacht: Nein zur weiteren Islamisierung unserer Hochzivilisation.

    Aber Merkel scheint die Frontberichte um Fukushima-Stalingrad nicht zu lesen und macht trotzig weiter, derweil Margot Honecker sicher schon mal nach einer geeigneten Immobilie für das Ehepaar Sauer/Merkel Ausschau hält… 🙂

  16. Sieg für die Demokratie? Sogar wenn man
    einem di Lorenzo zuhört, kann man daran zweifeln. Die Äußerungen aus der abgestürzten SPD jlasseb das Grauen im Nacken fühlen und die CDU will sowieso weitermachen, wie bisher, wie alle Sprecher und die BKn unisono verkünden.
    Demos kratein, das Volk regiert, diese Idee ist in Deutschland seit Jahren abgeschafft. Der deutsche Wähler ist zum „Wahlaugust“ verkommen
    und Walküre, die Freundin Michels, stimmt so wie so für die Moslem-Parteien!

  17. Das Volk hat endlich erkannt, dass es einer wirklichen Opposition in den Parlamenten bedarf.
    Schön ist auch, dass so viele bisherige Nichtwähler mobilisiert werden konnten.
    Ein guter Tag für Deutschland.

  18. Jetzt heisst es dranbleiben und zusammen halten. Widerstand überall und nicht mehr unterkriegen lassen. Den linksgrünen Antimenschen muss ein richtiger Sturm ins Gesicht wehen.
    Es hat grade erst begonnen und es wird ein langer harter Weg.

  19. #5 Aussteiger (14. Mrz 2016 08:25)

    Der Kretschmann ist halt ein Fuchs !

    Die Fortsetzung Manfred Rommels mit anderen Mitteln? 🙂

  20. Die Medien betreiben immer noch Verdummung und Manipulation.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Somit sind praktisch alle eben KEINE Flüchtlinge, es sind illegale Eindringlinge

    wie ist das zu bewerten,

    wenn in den Glaubenssätzen zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191) ?

    wie lässt sich das mit unseren christlichen Werten vereinbaren?

    Die Medien haben aus dem erdrutschartigen Sieg der AFD noch keinen Millimeter gelernt.

  21. Die Lügenmedien sind schon wieder in ihrem Element!

    Fakten die man benennt, bezeichned man als Hetze.
    Daran erkennt man,was für einen Auftrag die Lügenmedien ausführen und für wen.

    Die AfD Wähler benennt man als Protestwähler und was sind denn die anderenn Wähler?

  22. Ob´s nun bei der Hetze gegen die AFD mal eine Verschnaufpause bei den Flüchtlingsparteien und der Lügenpresse gibt?

    Vielleicht begreifen die ja auch, dass diese Hetze ein wichtiger Pfeiler dieses Erfolges war.

  23. Ein guter Anfang. Meine Gratulation an die AfD. Die Bürger von Pforzheim (Ausländeranteil 49%) und Mannheim (Ausländeranteil 44%) haben die Kandidaten der AfD per Direktmandant in den Landtag geschickt. Jetzt heißt es die Ärmel hochkrempeln.

    Erinnert sich noch jemand an den „Welt“ Artikel?: http://www.welt.de/wirtschaft/article153220547/Fluechtlinge-werden-Renten-der-Babyboomer-zahlen.html

    Und jetzt die Realität:
    http://www.ksta.de/koeln/kalk/buergerinitiative-in-brueck-fluechtlingshelfer-beklagen-buerokratie-und-kriminalitaet-23698334-seite2

    Das Springer-Schmierenblatt „Blöd“ hat auch mal lichte Momente: Von den 874 anerkannten Asylos, die bei der Argentur für Arbeit in Köln als arbeitsuchend gemeldet sind, konnten in den letzten drei Monaten gerade mal 4 (in Wort: VIER)vermittelt werden. Ob die VIER ihre Jobs auch behalten haben, steht da leider nicht.

  24. Wie wenig die Spitzenpolitiker der etablierten Parteien die Botschaft der Wähler verstanden haben, zeigt sich schon am Wahlabend im Versuch, die AfD aus dem Kreis der demokratischen Parteien auszuschließen. Wiederholt sprechen Politiker, die gerade erst von Hunderttausenden Wählern abgestraft worden sind, davon, „die demokratischen Parteien“ müßten jetzt „zusammenstehen“.

    Mir ist das auch übelst aufgestoßen, insbesondere vom KBW Mann in Baden-Württemberg, der sich zum lupenreinen Demokraten gewandelt hat. Sie können es nicht lassen.

  25. Wie mich das freut. Danke, MITBÜRGER. Weiter so!

    Nur so verhindern die Deutschen eine Umwandlung ihres
    schönen Landes in eine orientalisch- afrikanische
    Bananenrepublik.

  26. Man redet mit Blick auf mögliche Koalitionen immer von „Wählerwillen“. Wir werden aber erleben, dass in S-A es eine Koalition ohne AFD … trotz 24,2%!, geben wird. Scheinbar schreckt die CDU auch nicht mehr davor zurück, selbst mit den Linken nun offiziell zusammenzugehen. Auch das wird der Bürger registrieren und zur nächsten Wahl wieder honorieren.

    Die AFD ist gut beraten, sich als Oppositionspartei zu etablieren. Aus dieser Position heraus kann sie auf die Abartigkeit der Flüchtlingsparteien vertrauen. Der Sieg kommt dann von alleine.

  27. OT
    Na …. wer sagt’s denn:
    Der mdr berichtet:

    Mehr ausländische Gefangene in Sachsen.Die Zahl der Ausländer in sächsischen Gefängnissen ist deutlich gestiegen. Laut Justizministerium gab es Anfang März dieses Jahres 779 Insassen ohne deutschen Pass, rund 220 mehr als vor zwei Jahren. Der Ausländeranteil unter den Untersuchungs- und Strafgefangenen stieg von 16,1 auf 21,6 Prozent. Zudem haben Tunesier die Polen als zahlenmäßig stärkste Nationalität abgelöst. Vergangenes Jahr wurden in Sachsen rund 7.100 Ausländer und Staatenlose verurteilt.

    Und dieses, trotz der ungezählten Straftaten dieses Klientels, welche erst gar nicht vor einem Richterstuhl enden. Man kann also getrost davon ausgehen, dass es sich bei o.g. Straftaten ausschließlich um schwerste Delikte handelt.

  28. Gott sei dank gibt es n o c h freie Wahlen in unserem Land und nicht wie ehemals bei Merkel in der DDR, die Einheitswahl Möglichkeitt.

    Aber die moralisch verkommenen Lügen Medien arbeiten daran, zurück zu den DDR Verhältnisen dass man wieder DDR Zustände in unseremn Land hat.

  29. Nun muß die AfD -Allianz für Deutschland- zeigen, was sie kann. Nach den beiden Talkgesprächen von Frauke Petry und Beatrix von Storch bin ich aber optimistisch. Sie haben sich sehr gut gehalten und die Position der AfD vernünftig erklärt. Auch andere Interviewpartner waren ebenso sachlich überlegen.
    Weiter so, AfD!!!

  30. In zwei Bundesländern landete die junge Partei auf dem dritten, in Sachsen-Anhalt sogar auf dem zweiten Platz. Wir erleben ein politisches Erdbeben.

    Doch in den etablierten Medien kommt die AfD gerade kaum vor.
    Man feiert angebliche Sieger der etablierten Parteien.

    Der etablierte Filz funktioniert noch bestens.

  31. OT
    Heute ist PI-Tag

    Folgender Kommentar hat es in die „Welt“ geschafft:

    Na sowas •

    vor 14 Stunden

    Vor allem bringt uns die Zahl Pi-News.

    2 • Antworten•Teilen ›

  32. Ganz Klasse war auch, wie gestern abend und heute morgen alle üblichen Plappertaschen die „demokratische Mitte“ suchten.

    Gestern stellten Journos fest, daß Fukukretsche auch Stimmen von der CDU, FDP, SPD gezogen hat, ergo die Grünen „jetzt endgültig in der demokratischen Mitte angekommen sind.“

    Schweinebacke Siggi jammerte, daß durch den Erfolg der AfD „die demokratische Mitte in Deutschland dünner geworden ist“.

    Und die AfD, die Stimmen von CDU, SPD und FDP gezogen hat (wir erinnern uns an die Aussage zu den Grünen), ist „rechter Rand“.

    Muhahaha!

  33. Die Landtagswahlen zeigen: eines der größten Bundesländer wählt gemeinschaftlich die pädophile Kinderfickerpartei, die Altparteien rücken noch näher, weil sie einen gemeinsamen Feind haben und….Das war’s.

  34. Wir werden nun beobachten, wen sich die „Wahlgewinner“ in den 3 Bundesländern als Koalitionspartner ins Boot holen. In 4-5 Jahren haben diese „Partner“ dann das Level der FDP erreicht. Dann werden sie begreifen, dass der Preis für die Beteiligung an der Macht die Selbstaufgabe ist. Und das wiederum, wird der Wähler honorieren indem er AFD wählt. Egal wie die Flüchtlingsparteien nun agieren, es geht für sie nur abwärts.

  35. Das war ein Sieg für die Demokratie und gegen die Politik der Altparteien und Lügen Medien gegenüber der eigenen Bevölkerung!

    MERKEL MUSS WEG!

    Leute macht weiter so und wählt in Zukunft AfD!
    Für ein besseres Deutschland.

    Gott schütze unser Vaterland!

  36. Da ist vielleicht der 2te Schritt gelungen. Jetzt kommt es darauf an, dass gute Oppositionsarbeit geleistet wird, also machbare Gegenvorschläge, eben echte Alternativen.

    Nur einfach dagegen zu sein reicht nicht.

    Und man muss eben wie die Grünen auch richtigen Moment abwarten, dass doch mal ein machtgeiler CDU Landesvorsitzender Ministerpräsident werden will und eine Koalition eingeht.

    Der Schuss wurde in Berlin gehört… Merkelchen und Co lassen schon heute früh verkünden, dass man selbstverständlich keinen Kurswechsel plant. Normalerweise wäre so eine Information gar nicht notwendig gewesen, aber hier gehts darum, auszutesten, wer in der eigenen Partei noch loyal ist und wer demnächst aufmuckt.

  37. Und die Bundes Verteidigungs-Uschi meint, Der Kurs der Kanzlerin wurde bestätigt und kann so weitergehen .. wie realitätsfremd muss man eigentlich sein

    Glückwunsch nochmal von mir und nochmal Glückwunsch .. habe gestern bis spät in die Nacht alles verfolgt. Ein guter Tag für Deutschland

    jetzt heißt es , nicht locker lassen, weitermachen und die AfD stärken.

    An alle Mitglieder der AfD ..
    haltet zusammen, lasst euch nicht durch Grabenkriege teilen oder zerstreiten .. wir schaffen das alles nur gemeinsam

  38. Es bleibt wohl auch nach dieser erfolgreichen Wahl dabei: Die AfD ist rechtspopulistisch und BÖSE!
    Denn, statt wie die Mainstream-Parteien auf die Problemen unseres Landes mit Sinn entleertem BlaBla (Stichwort „Ist alternativlos!“ und „Wir schaffen das!“ ) zu reagieren,
    bietet die AfD eben „nur einfache Lösungen an“ (Originalton eines jeden Mainstream-Politikers)

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-maybrit-illner-die-verlockung-der-einfachen-antwort-14123122.html

  39. Nochmals:

    Ich gratuliere der AfD für dieses phantastische Ergebnis!

    I LOVE AfD ;-))

  40. #5 Aussteiger (14. Mrz 2016 08:25)

    Der Kretschmann ist halt ein Fuchs ! Offensichtlich hat er in BW vieles richtig gemacht und das wurde von den Wählern honoriert. Kann ich mit leben. Entscheidend ist doch, dass die AfD der CDU/SPD Koalition eins auswischen konnte.
    ********************************************************************************************

    „Eins auszuwischen“ ist zu kurz gesprungen!
    Es geht darum, den echten Konservativen in Deutschland eine Stimme und somit Gehör zu verschaffen. Man darf uns im Plenum einfach nicht ignorieren. So wie es vor vielen Jahren der Umweltschutzpartei gelang müssen wir Aufbauarbeit leisten und Verantwortung übernehmen. Wir haben heute mit der AfD jedoch mehr als ein Thema!
    Deutsche Interessen gehören in Deutschen Parlamenten endlich wieder nach oben auf der Tagesordnung, davon will ich hören, sehen und lesen. Zunächst in der Opposition und später sicher in Regierungsverantwortung.
    H.R
    GLÜCKWUNSCH AN DIE AFD UND GLÜCKWUNSCH AN DEUTSCHLAND. DEINE LEISE PATRIOTEN-STIMME WIRD GEHÖRT WERDEN. LASST JETZT ENDLICH DEN STAATSSCHUTZ ERMITTELN, WEGEN DER FEIGEN ANGRIFFE AUF DIE MANDATSTRÄGER.

  41. 18 Eurabier   (14. Mrz 2016 08:40)  
    #5 Aussteiger (14. Mrz 2016 08:25)

    Der Kretschmann ist halt ein Fuchs !

    Die Fortsetzung Manfred Rommels mit anderen Mitteln?

    —-
    Der Kretsche spricht halt schwäbisch. Und das lieben die Schwaben.Ausserdem hat er die Autoindustrie wider Erwarten nicht ruiniert.

  42. Aber bei aller Freude die AfD mit ihren Protagonisten/innen muß sich noch erheblich rhetorisch steigern, sonst ist der Spaß nur halb soviel wert!

    Mein Gott nur einer bitte vortreten mit einer entsprechenden Begabung und Merkel wäre Geschichte!

  43. Bezogen auf alle drei Länder, Wählerstimmenanteile: Die CDU hat insgesamt 18,1 % Verluste erlitten, die SPD 21,3 %. Die AfD hat Gewinne von 51,9 %.

    Wer ist hier Volkspartei?

  44. Zwei Sachen freuen mich besonders:

    1. Die AfD hat sehr viele Stimmen von Nichtwählern gewonnen. Ich finde es wichtig, dass alle begreifen, dass Nichtbeteiligung nur den Blockparteien hilft. Denen ist es egal, von wie vielen sie gewählt worden sind, sie schauen nur auf Prozente und Mandate. Zudem hatte man prophezeit, dass die AfD von einer niedrigen Wahlbeteiligung profitieren würde. Das Gegenteil ist der Fall.

    2. Die Jungen Deutschen haben massiv für die AfD gestimmt. Das zeigt uns, dass noch nicht alles verloren ist. Nur noch der typische Lügenpressekonsument über 60 wählt CDU, SPD oder SED. Das Umerziehungsprogramm von Kretschmann und anderen scheint noch nicht die gewünschte Wirkung entfaltet zu haben.

  45. #49 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2016 09:03)

    Hat das Merkel schon den Kopf aus dem Sand gesteckt?</blockquote<

    Näh. Das sitzt noch im Bonker und kaut sich die Nägel ab. Um dann irgendwann haßerfüllt aufzutauchen und zu verkünden:

    "Die ersten Airbusse sind soeben in die Türkei gestartet, um Syrer nach Deutschland zu holen. SO! Das habt ihr davon! Mistvolk!"

  46. Die größten Lachnummern für mich in der Politik sind Stegner, C. Roth, Hofreiter und v. d. Leyen. Danach folgt Merkel dicht auf.

  47. #11 BenniS (14. Mrz 2016 08:34)
    So eine Argumentation bietet sich auch geradezu an, wenn diese schwäbischen Idioten einheitlich die Grünen wählen. Sachsen Anhalt war ein Lichtblick. Aber auch da würde die CDU lieber mit den Linken koalieren als mit der AfD.Und selbst wenn 2017 die AfD 10-12% bekommt….na und? Es wird nur der Turbo eingeschaltet in der Bildungspolitik.

  48. Merkel hat alles an die Wand gefahren und bekommt die Quittung. Die Merkel-Hofschranzen und Schleimer scheinen es aber immer noch nicht zu realisieren. Im ZDF und ARD gaben Tauber und Muschi von der Leyen bereits bekannt, Mutti bleibt bei Ihrem Kurs.

    Wunderbare und weitere kostenlose Wahlpropaganda für 2017. Kann gar nicht besser laufen für die AfD.

  49. Für die Ausrichtung der Partei von Bedeutung werden die zwei westdeutschen Fraktionen in den Flächenstaaten Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sein. Hier tragen für den Erfolg zwei Vertreter eines Kurses der politischen Vernunft Verantwortung, Jörg Meuthen und Uwe Junge.

    Dieter Stein, der zu Luckes Zeiten gegen Petry und Gauland und gegen Höcke sowieso gehetzt hat und stramm für Lucke eingetreten ist, mischt sich hier erneut ein und stellt dem haushohen Sieger dieser Wahl, André Poggenburg aus Sachsen-Anhalt, nicht als „Vertreter eines Kurses der politischen Vernunft“ dar. Stein ist der „Lucke“ der Jungen Freiheit.

  50. Beginnender Sieg der echten Zivilgesellschaften durch Menschen-Wahrheiten-Liebende welche die geistigen Wege zur Menschlichkeit freizuhalten suchten und suchen gegen die kollaborativ-vereinigten Tabuzonenmacher und Betrügerschaften des Adlerkults und seiner nicht-europäischen Tiefststands-Variante nebst weiteren inner- und nicht-europäischen tierokkulten Glaubensbeständen.

  51. zu Babieca 14.März 9.05 Uhr:
    Prozentzahlen kann man nicht einfach addieren, man muss schon wissen, wie das geht:
    3 Ergebnisse zusammenzählen und durch 3 teilen.
    Aber trotzdem :
    Der Widerstand gegen die Diktatur wächst !!! Gestern: rund 480.000 Patrioten aus Sachsen-Anhalt haben sich für den Widerstand entschieden. Nun muss MAAS-los ran und neue Strategien entwickeln. 480.000 Menschen „zuführen und wegsperren“ hat noch nicht einmal die Vorgänger-Diktatur im kommunistischen Machtbereich geschafft. Auch die alten Bundesländer haben sich nun endlich entschlossen hunderttausendfach Widerstand zu leisten, es wurden ZWEI DIREKTMANDATE in Ballungsgebieten erzielt, herzlichen Glückwunsch. Aber der Widerstand muss weitergehen bis die Diktatur und ihre Spießgesellen einer Demokratie weichen müssen. Ohne Gewalt des Widerstandes, aber auch ohne Gewalt derjenigen, die sich als „Bessere“ überall einmischen. Heute ist Widerstand angesagt. In Dresden. Bei PEGIDA !

  52. „Mein Gott nur einer bitte vortreten mit einer entsprechenden Begabung und Merkel wäre Geschichte!“

    Leider wahr. Aber Petry und v. Storch waren schon souveräner gestern Abend. In der Tat: diese Merkel ist schon ein zu Tode gerittener Gaul. Man muss ihn nur noch entsorgen.

    Prof. Meuthen gefällt mir sehr gut. Wesentlicher Grund, warum die vorsichtigen Baden-Württemberger die AfD gewählt haben. Heute Abend ist er bei Hart aber Fair.

  53. Die staatliche gesteuerte Lügen Medien Propaganda Negativ Maschine läuft auf hochtouren.

    AfD Wähler werden bei N24 von ausgesuchten Menschen die interviewt werden, als blöd und dumm bezeichnet“.

    Das nennt man dann Demokratie!

    Die politischen Verlierer machen den Eindruck, dass sie sich in Zukunft ein Ergebnis „wünschen, das sie immer als Gewinner da stehen um die AfD zu vermeiden.

    Warum die Versager n i c h t gewählt werden, darüber wird kein Wort erwähnt.

    Das heißt:
    sie wollen ihre geisteskranke Politik weiter machen.

    Sollen Sie!

    Merkel muss weg!

  54. Da ist die linkspopulistische CDU und die linksradikale SPD mal so richtig abgestraft worden.

  55. #34 merkel.muss.weg.sofort (14. Mrz 2016 08:49)
    Scheisse – Merkel ist immer noch da !

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Für mich zählt momentan einzig die Tatsache, dass die Alte stur weitermachen möchte. Die Ergebnisse der Wahl sind zwar sehr gut, aber eine Wende in diese irre Politik bringen sie nicht.
    Schade!
    Ich habe die Kommentare der sogenannten Etablierten gehört und bin wieder in ganz schlechte Stimmung. Diese Leute sind unbelehrbar.
    In N24 nennen die Idioten die AfD immer noch Rechtspoppulistisch (was das auch bedeutet). Danach sollen sie die Grünen Umweltbetrügerisch, die SPD Linksverräterisch, und die CDU Merkelverrückt nennen.
    Was soll das? Wenn man gegen eine Fremd- Flutung und gegen den Islam ist, ist auch rechtspopulistisch?
    Ich möchte hier Keinem für seine Wahl kritisieren, allerdings sollen sich alle, die die alten Parteien gewählt haben in sich gehen und fragen „Möchte ich eine radikale, demokratische Veränderung? Bin ich mit dem Merkelweg einverstanden? Ist Deutschland in ihre jetzige Form auch mein Land?“
    Für mich ist klar. Diese drei Fragen beantworte ich mit JA-NEIN-NEIN, also eine Veränderung soll her.
    Eine Veränderung und zwar SCHNELL!

  56. #61 Wnn (14. Mrz 2016 09:15)
    „Mein Gott nur einer bitte vortreten mit einer entsprechenden Begabung und Merkel wäre Geschichte!“
    Leider wahr. Aber Petry und v. Storch waren schon souveräner gestern Abend. In der Tat: diese Merkel ist schon ein zu Tode gerittener Gaul. Man muss ihn nur noch entsorgen.

    Prof. Meuthen gefällt mir sehr gut. Wesentlicher Grund, warum die vorsichtigen Baden-Württemberger die AfD gewählt haben. Heute Abend ist er bei Hart aber Fair.

    Alter Indianer sagt: Wenn das Pferd tot ist steige ab. Das Pferd Merkel riecht schon sehr streng !

    http://konjunktion.info/wp-content/uploads/2011/12/TotesPferd.gif

  57. #39 Babieca
    Und die AfD, die Stimmen von CDU, SPD und FDP gezogen hat…
    ———————-
    Nicht zu vergessen, daß die AfD in S-Anhalt massiv Stimmen von der Linken (und natürlich den bisherigen Nichtwählern) gezogen hat. Eben die neue Volkspartei.
    Warum ? Weil die (bisherigen) Linken-Wähler (grosso modo) im Osten keinesfalls mit den selbsthassenden West-Großstadt-Psychos zu vergleichen sind, die hier die Linke wählen. Und so gar keine Lust auf Arabien in der Lausitz haben. Die alten SED-Kader bilden eben „nur“ den Parteiapparat.

  58. Hervorragende Entwicklung 🙂
    Wie tief der Stachel sitzt sieht man an den Kommentaren der Politik und Medien
    Bin mir aber Sicher das es im Hintergrund mächtig rumort und alle erablierten Politiker jetzt schon Panik vo den nächsten Wahlen haben.
    Wenn , besonders die CDU , den Wahnschuss nicht verstanden hat wird es in den nächsten Wahlen noch extremer
    Für die SPD war es ruinös, Hannelore Kraft war gestern mit versteinertem Gesicht zu sehen. Die bereitet sich auf den Absturz im nächsten Jahr vor

    Neuwahlen im Bund?
    Glaub ich nicht, das würde zu erdrutschartigen Verlusten der Etablierten führen

    Die wurschteln weiter

  59. OK
    Der Rest Deutschlands kann BW nicht verstehen , über 30 % Grün …. ich kann es leider auch nicht doch es sind soviele Muslime bereits in BW dass absolut Niemand mehr die Zahl dieser bereits hier lebenden Invasoren auch nur schätzen kann. Mit doppelter Staatsbürgerschaft wählen diese alle die Grünen … aus Gründen die jeder weiß.

    DOCH ein Ende von Grün ist in Sicht denn wer den kleinen Wolf auch nur etwas kennt wird wissen dass er MP werden möchte mit aller Kraft, also CDU / SPD / FDP und tschüss Ihr Phädos in BW !!!!

  60. merkel.muss.weg.sofort (14. Mrz 2016 08:49)

    Scheisse – Merkel ist immer noch da !

    Richtig erkannt! Die Laus sitzt noch im Filz – und der etablirte Filz besteht weiterhin.
    Letztlich ist der Filz das Problem, Merkel ist nur Symptom. Die AfD könnte den etablierten Filz angreifen, aufweichen – aber die AfD, demokratische Regulierungskräfte wirken leider nur langsam.
    „Jetzt wird alles gut – die AfD wird´s schon richten“ – vergesst es!

    Wir werden weiterhin Widerstandsgeist brauchen, zivilen Ungehorsam und starke PEGIDA auf der Straße.
    Es wird Frühling!

  61. Sollen sie die AfD dämonisieren und Schlechtreden und mit Lügengeschichten belegen, die AfD wird ihren erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter fortführen.

    Die ausufernde und geifernde Kritik wird die Altparteien entlarven und gleichzeitig die Beste Werbung für die AfD sein.

    MERKEL MUSS WEG!

  62. #50 Aussteiger (14. Mrz 2016 09:03)

    18 Eurabier (14. Mrz 2016 08:40)
    #5 Aussteiger (14. Mrz 2016 08:25)

    Der Kretschmann ist halt ein Fuchs !

    Die Fortsetzung Manfred Rommels mit anderen Mitteln?

    —-
    Der Kretsche spricht halt schwäbisch. Und das lieben die Schwaben.Ausserdem hat er die Autoindustrie wider Erwarten nicht ruiniert.

    Das brauch er auch nicht; das machen schon unsere Freunde in Übersee, die durch den sog. „Abgasskandal“ eine Handhabe gefunden haben. Wir befinden uns in einem weltweiten Wirtschafts- und Weltanschauungskrieg, dessen Ziel die Vernichtung der Nationalstaaten und jeglicher kultureller Identität ist.
    Leider ist durch die Flüchtlingskrise die schleichende Enteignung des Volkes durch die desaströse und hinterhältige Zinspolitik Draghis in den Hintergrund getreten, die langfristig das Ende Deutschlands herbeiführen wird und soll.
    Ich kann der AfD nur empfehlen, jeder Kungelei mit dem System zu entsagen und konsequent auf Volksentscheide auf allen Ebenen zu dränen. Im Klartext: Volksabstimmung über das Asylrecht, GEZ, Abschaffung des Euro, Verstaatlichung der Zentralbanken, Stopp des TTIP, eigene, vom Volk beschlossene Verfassung etc…

  63. #1 soises (14. Mrz 2016 08:20)
    Und sie haben es doch getan. Warum sind die Wähler in BW blind, taub und unbelehrbar? Die wollen Kindermissbrauch und Rauschgiftbefürworter tatsächlich noch regieren lassen, ich bin enttäuscht von Menschen, die gewaltige Mängel in der Denk und Wahrnehmung haben. Schade, vielleicht werden diese Personen mal durch Eigenerfahrung mal belehrt.
    ————————
    Das liegt daran, dass viele Menschen zu differenzierten Denken fähig sind und nicht alles über einen Kamm scheren, Sippenhaft ähnliche Gedanken keinen Platz im Weltbild der meisten Menschen haben und noch x andere Gründe.

  64. Die Leute müssen auf die Straße. Die AfD als Opposition kann uns sich nicht retten. Ich würde auf Höcke zählen, der kann die Menschen mobilisieren.

  65. Baden-Württemberg, der schlimmste Schandfleck auf unserem Planeten!

    Eine völlige toleranzfreie Kiffer- und Kinderficker-Partei wählen, die hinter „Deutschland verrecke“ und „ Nie wieder Deutschland“ Bannern mitläuft und grölt,

    die sich mit daran beteiligt, fremdes Eigentum zu zerstören und bei Straßenschlachten eine Spur der Verwüstung hinterlässt,

    die unsere Kinder schon ab dem Vorschulalter frühsexuell mit Zipfel- und Bumbel Attrappen erziehen will, für die alle Menschen schwul, lesbisch und hetero zugleich sind und es keinen Unterschied gibt,

    die Deutschland in ein „Dreißiger Blödelzonen Irrenhaus“ verwandelt haben, die mit ihrem grenzenlosen Hass auf Autofahrer und Straßenrückbau ein gigantisches, umweltschädliches Chaos anrichten,

    die mit ihrem Rauchverbot eine Kneipenkultur zerstört haben, die sie selbst nie in Anspruch genommen haben und Raucher damit zu Kriminellen abgestempelt haben, Kneipen, in denen sich niemals Kinder, oder Familien verirrt haben, aber eine berechtigte Klientel unter sich einfach nur beim Karten spielen ein paar Whisky und Bierchen tranken und dabei gemütlich ihre Zigarette rauchten, na und?
    (Ich bin Nichtraucher und trinke keinen Alkohol, trotzdem ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, die Lebensweise Anderer zu tolerieren).

    Bevormundungssäcke, die uns in allen Lebensberiechen reinreden und vorschreiben, wie wir uns zu verhalten haben, dank derer sich unser Grundgesetzbuch immer mehr aufbläht.

    Und noch vieles mehr!

    Es ist mir ein Rätsel, dass Konzerne wie Daimler und Porsche bis heute noch nicht reagiert haben und diesen Verbrechern und ihren ärgsten Feinden immer noch die Stange halten.

    Baden-Württemberger, schämt euch!!!

    Pfui Teufel!

  66. Die Bürger von Pforzheim (Ausländeranteil 49%) und Mannheim (Ausländeranteil 44%) haben die Kandidaten der AfD per Direktmandant in den Landtag geschickt.
    #23 Warum nur (14. Mrz 2016 08:42)

    Das ist ja ein Ding!
    Die AfD, die „Partei der Deutschen“.

  67. Danke an PEGIDA für ihren großen wöchentlichen Einsatz.

    Ihr habt auch zu diesen riesigen Erfolg der AfD beigetragen!

    D A N K E !

  68. Dass so viele Rheinlandpfostler die Blockparteien gewählt haben, zeigt einerseits, wie ländlich-pragmatisch viele der Pälzer leben, mit all ihrem „Charme“ (kotz) aus dem letzten Jahrhundert: Vereine und Stammtische, täglich mindestens 4 Stunden fernsehen, Verwandten- und Bekanntenbesuche mit stundenlanger Autofahrt (von Skype odgl. noch nie gehört), strukturschwache Agrargegenden mit etwas Industrie, nix Dienstleistungen, nix Kunst, nix Entertainment, aber wegen strukturschwach sind Gewerkschaften sowie Beamten- und Polizeiberuf geschätzt; das Wahlergebnis zeigt andererseits, das Pälzer einfach bescheuert sind:

    WIE KONNTE MAN diese MS-gehirnkranke Nürburgring-Staatsanwältin wählen, die sich im Wahlkampf noch mehr als verschwenderisches Weltsozialamt angebiedert hat als die irre Kanzlerin? Liegt es daran, dass im Kuhkaff noch nicht so viele Mullahkarnickel rumlaufen wie in Mainz, Ludwigshafen, Koblenz oder Trier? Aber Dreyer zieht doch auch „kee Bimbes noh Meenz rin“ mit den Mullahs, woher also der Zuspruch in den Städten?

    Schon vor der Wahl: Die Finanzämter an der Weinbau-Mosel wurden schon viel genauer und strenger mit Betriebskontrollen wegen Steuern. Radarkontrollen: Neuerdings auch von den Städten (Bsp. Trier), zusätzlich zu denen der Polizei. Die globalkosmopolitischen Superhirne verhungernden Meenzer Schmarotzer werden den Pälzer Bauern ab heute zeigen, wer sich wo den Most holt.

  69. In allen drei Landtagen, die gestern neu gewählt wurden, liegen die AfD Ergebnisse ca 2 bis 3 % über den Prognosen.

    Die Blockparteien begreifen nicht, dass dies die Folge ihrer „Politik“ ist und dies trotz aller Lügen und Hasstiraden gegen die AfD nicht zu verhindern war. Sie riefen bereits am Wahlabend vor Auszählung aller Stimmen auf zu einem „weiter so“ . Besonders deutlich drückte sich dieser sachsen-anhaltinische Hass-love aus indem er ankündigte man werde der AfD im Landtag mit allen Mitteln begegenen und ihr das Wahrnehmen ihres Wählerauftrages erschweren. Dieser Hass-lov´sche Drohung widerspricht natürlich der von den Blockparteien ausgedrückten Hoffnung, dass sich die AfD in Kürze von selbst erledigen könne. Dies mag ja durchaus nicht ganz ausgeschlossen sein aber nur unter der Voraussetzung, dass bis zu den nächsten Wahlen der Bürger von der Politik als deren einziger Auftraggeber geehrt und geachtet, der Bürgerwille konsequent umgesetzt wird und dass alle politischen Fehler aus der Vergangenheit und deren Folgen neutralisiert sein werden.

    Wer erleben will wie Hass, Hezte, Lüge und Unfähigkgiet zu einem Inferno ins Unendliche anwachsen können, der muss sich nur diese Kindergärtnerin der Bundeswehr, oder diesen Strenger bei Maischberger ansehen. Dieser Strenger war doch buchstäblich nicht im Stande auf die von Maischberger eingespielte Steilvorlage von Gabrielaussagen inhaltlich einzugehen. Ich erlebte noch keine einzige Wahlveranstaltung, wie diese Maischbergerzelebration, während der stümperhafte Wahlverlierer meinten sich über vermeintliche Programmfehler des Wahlsiegers auslassen zu können. Hier bleibt nur die Frage: WAS SCHREIT DER WURM DIE SONNE AN?

    Ich machte mir das Vergnügen und war bei der Auszählung der Stimmen meines Stimmbezirkes im Wahllokal anwesend. Hier wurde deutlich, dass bei der Vorgehensweise zur Auszählung der Stimmen aus der Wahlurne und bei den nachfolgenden Summenbildung aus Stimmberechtigten, Briefwahlanträgen, gültiger und ungültiger Stimmen kein Fehler möglich sein kann. – Hier muss nochmals festgestellt werden Auszählungsfehler aus Bremen oder anderen Wahlen entspringen ausschliesslich krimineller Energie!

  70. Kretschmann macht höchstens noch 5 Jahre. Dann sinken dort die Werte der Grünen auch wieder.

  71. Die Altparteienkloake bedient,und läßt sich weiter an der zwangsfinanzierten Propagandaapparatur bedienen.

  72. Die Bürger von Pforzheim (Ausländeranteil 49%) und Mannheim (Ausländeranteil 44%) haben die Kandidaten der AfD per Direktmandant in den Landtag geschickt.
    #23 Warum nur (14. Mrz 2016 08:42)

    Das ist ja ein Ding!
    Die AfD, die „Partei der Deutschen“.

    Deswegen sollen Ausländer auch wählen dürfen.

    siehe Probleauf – zugemauert

  73. #78 von Politikern gehasster Deutscher (14. Mrz 2016 09:32)

    Ich meinte Lebensbereichen!!!

    PI, richtet endlich eine Korrekturmöglichkeit ein!!!

  74. Mit den bekannten Cholerikern …möchte ich jetzt nicht im Morgenkreis sitzenn …haha

    Hoffe im Laufe des Tages tritt der ein oder andere oder besser alle Verursacher zurück…
    auch bei der manupulativen Presse die für wen überhaupt noch Nachrichten macht ??? haha

    Grün in Bw war klar wenn es auch von weitem sehr braun aussieht

  75. Wenn man so wie ich in der tiefsten Provinz in Baden-Württemberg wohnt, wundert man sich über garnichts mehr, zwar hat die AFD hier auch sehr viele Stimmen erhalten–herzlichen Glückwunsch– nur diese Partei der sexuell anders denkenden Menschen –die Grünen– haben hier doch tatsächlich in dieser verkappten Kleinstadt noch zugelegt,man kann sich nur wundern über soviel Dummheit,Bödheit,nach aussen geben diese Leute sich weltmännisch Gescheit, nach Innen sind sie Dumm wie Stroh.

  76. Das scheint mir die große Lüge der CDU zu sein: Alle behaupten, die europäische Lösung anzustreben, dabei macht Merkel einen Alleingang nach dem anderen. Sie schert sich weder um die Stimmung in D noch um die in Europa und die eigene Partei wird zur Abnickung zwangsverpflichtet. Der Rest Europas entzieht sich diesem Diktat und verweigert sogar die Zusammenarbeit, wen wunderts?

  77. Nochmal!!! Die AfD kann 2017 49% machen. Dann werden alle Parteien gegen AfD koalieren und man wird die Richtung beibehalten. Siehe Schweden. Nur da Volk auf der Strasse kann einen Wandel erzielen. Kann… Nicht wird… Ich habe im Moment mehr Hoffnung in die Osteuropäer. Aber Deutschland geht keine guten Zukunft entgegen. Diese Verhältnisse im Land hätten zu Erdrutschergebnissen führen müssen. Stattdessen Pädophile Genderinnen 30%… Nee, Nee, da wird nichts.

  78. #82 archijot@gmx.de (14. Mrz 2016 09:33)

    In allen drei Landtagen, die gestern neu gewählt wurden, liegen die AfD Ergebnisse ca 2 bis 3 % über den Prognosen.

    Und nicht vergessen, es wurde auf jeden Fall geschummelt!
    Ich rechne auf die wahren AfD Ergebnisse noch mal 3% drauf!

  79. „AfD muss Antworten liefern“
    Auf die wiederholte Frage von Beatrix von Storch bei Will an Flintenmuschi,wer den überhaupt noch die „große Koalition in Europa stelle,konnte Flintenmuschi jedenfalls keine vernünftige Antwort liefern.

  80. Und aus der trutzigen Feste des Kanzlerinnenbunker nur mehr tiefstes Schweigen:
    Wird da gerade der finale HJ-DURCHBRUCH AN DER EU-FRONT durchexerziert oder ist schon der Schlussakt mit Zyankali dran und eventuell mit einer platonischen Wallhalla-Vermählung mit F’lingskoordinator Eva Unschuld-Altmaier, soll ja auch was fürs Herz dabei sein bei so einem Himmelfahrtskommando?

  81. Merkel wie vom Erdboden verschwunden

    Wann und wo wurde sie das letzte mal gesehen? Ist sie schon in Südamerika?

  82. Sie haben es immer noch nicht begriffen:

    Berlins SPD-Chef Stöß sieht in dem Abschneiden der AfD einen „Weckruf an alle Demokraten“. Er fordert Investitionen für sozial Schwache. Integration sei die größte Aufgabe seit der Wiedervereinigung.

    *http://www.welt.de/politik/deutschland/article153256970/Weckruf-an-Demokraten-Muessen-mehr-fuer-Schwache-tun.html

    Altes Sozenrezept: Das Füllhorn mit Geld anderer Leute, das in Deutschland eh keiner mehr hat, soll also mal wieder über alle ausgeschüttet werden und der Sozialstaat – der kurz vor dem Kollaps steht – noch weiter aufgeblasen werden. Damit keiner motzt, wenn hier Millionen unintegrierbarer Mohammedaner „integriert“ werden sollen.

    Die sollen RAUS! Und neue nicht rein. Es geht nicht um „sozial Schwache“, die man mit Geld begöscht (was nützt es ihnen, wenn sie auf der Straße von Moslems ausgeraubt und totgeschlagen/ -gemessert/ -getreten werden), es geht um mörderische Millionenvölker, die hier in Deutschland inzwischen ungeniert Jagd auf deutsche Bürger und die deutsche Polizei machen. Die hier ihre Kriege austragen. Die sich kaputtlachen, wenn sie friedlich, tolerant und höflich wie Deutsche werden sollen, statt sich in ihren geschätzten Kategorien von Rache, Ehre, Faustrecht, Angstherrschaft und Islam über alles zu bewegen.

    Hier du Sozenpfeife Stöß, DAS sind die Probleme – und die Horden sind schon lange in Deutschland: „Kurdische Hochzeit“.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sechs-Verletzte-bei-Schiesserei-in-Vahrenheide

    http://www.welt.de/vermischtes/article153260322/21-Jaehrige-durch-Schuesse-bei-Hochzeitsfeier-getoetet.html

  83. Ich habe gerade eine Rundumschau durch die systemgesteuerten Lügen-Medien hinter mir.
    Es wird weiter gelogen, verdreht, entstellt, verschwiegen, Einflussnahme versucht.
    PINOCCIO IST NICHT TOT !!!
    PINOCCIO’s Nase ist schon so lang, dass man mit dem zu Verfügung stehenden Material ganz
    Deutschland ein Jahr beheizen kann.

  84. Wieviel Stimmen hat eigentlich ALFA bekommen? 420? Dafür weitere Aufträge aus Saudi Arabien für Lucke Consult? Die älteren Herren auf rasanter Schussfahrt nach unten. Auch eine schöne Nachricht.

  85. Die Altparteien schließen allen Ernstes aus den gestrigen Wahlergebnissen, dass 80% der Deutschen hinter Merkels Flüchtlingspolitik stehen. Dass das Bullshit ist kann man z.B. sehen, wenn man nur die Kommentare zur gestrigen Anne Will-Sendung Anne Will-Sendung betrachtet. Nahezu alle reden von einer saftigen Ohrfeige für die Altparteien und für Merkel. Und dort kommentieren sicher keine „rechten Spinner“. Die Altparteien können sich noch so sehr ihre Welt zusammenträumen – es nützt ihnen nichts.

  86. Die AFD ist der eindeutige Gewinner dieser Landtagswahlen, aller Schönfärberei der Eablierten bzgl. ihrer Verfehlungen zum Trotz. Die Quittung ist deutlich, aber nicht deutlich genug. Eine Klatsche, die besonders in Sachsen-Anhalt gesessen hat, aber in RLP nicht genug und in BW auch nicht. Die Wähler in BW verstehe ich nicht. Wolf ist zwar kein Vorzeigepolitiker, aber der verlogene Kretschmann mit seinem Nachfolger Özdemir im Gepäck erst recht nicht. Aber man muss nicht alles verstehen. Es ist ein Anfang und wenn Petry und von Storch lernen, ihre Zungen im Zaum zu halten und sich in der Opposition thematisch breiter aufstellen, haben sie gute Chancen, in den Bundestag einzuziehen und wirkliche Oppositionspolitik zu machen. Vor allem den überheblichen Etablierten das Leben und Regieren schwer machen. Ich gratuliere der AFD zu ihrem Erfolg und wünsche ihnen Glück für ihre Oppotionsarbeit bis zu den nächsten Wahlen im September und natürlich der BTW. Sie sollten ihr Ziel, Merkel zu stürzen, konsequent verfolgen.

  87. Ich traf gestern einen alten Schulfreund beim tanken, der eigentlich sehr vernünftig ist. Wir sind auf das Thema Wahlen gekommen…

    er meinte dann irgendwann „Lieber die Grünen als die rechten Spinner wählen“…

    mir ist fast die Zapfsäule aus der Hand gefallen 🙁
    Ich versteh das nicht!
    Andererseits wenn ich unsere Kinder von Schule/Kindergarten abhole, oder abends vom Turnen und mir die ganzen „Muttis“ anschaue, die ihren Torben-Maximilian abholen kann ich mir schon erklären wo die Stimmen der Grünen herkommen…

    Jetzt heißt es durchhalten und darauf hoffen dass die AfD noch stärker wird!

  88. Heute wurde unter anderem auf N24 gegen Afd folgendes gehetzt (eckige Klammer ist Einschub von mir):

    „Sie sind [aber zu Recht] gegen den politischen Islam“!

    Jetzt ist die Katze raus aus dem Sack!

  89. Den Erfolg von Kretsche sollte man nicht so tragisch nehmen. Irgendwo müssen die verheerenden Verluste von CDU und SPD in BaWü ja herkommen, die fabelhaften 15 % für die AfD reichen dafür nicht aus. Ich sehe Kretsche immer noch lieber als Gewinner als die Merkel-Partei. Das CDU-Stammland BaWü verloren- das nimmt die CDU der unseligen Merkel sehr, sehr übel.

    Auch für die überraschend starken 8,3 % für die FDP sind kein Weltuntergang. Es ist zwar ärgerlich, daß diese überflüssige Lobbypartei wieder auferstanden ist, aber denen gönne ich die Mandate immer noch mehr als den Berufsfunktionären der übrigen Systemparteien, vor allem der SPD. Diesen Typus findet man nämlich in der FDP eher selten, denke ich.

  90. Also das Lagebild zeichnet sich wie folgt derzeit ab:

    1) Die Politiker der Flüchtlingsparteien schweigen mehrheitlich. Möglicherweise dämmert bei denen langsam was.

    2) Die Lügenpresse hat nichts gelernt. Die machen so weiter. Ich habe nirgendwo einen Hinweis dafür gefunden, dass sich deren politische DNA geändert hat.

  91. Ich gratuliere der AfD für ihren famosen Sieg!
    Aber in den Landtag kommen ist nichts – darin bleiben ist alles.
    Ich hoffe die AfD zeigt sich des Vertrauen würdig.

  92. #103 DerHinweiser (14. Mrz 2016 10:00)

    Habe ich genauso erlebt. Deswegen bin ich auch so pessimistisch. Das Programm der AfD wäre vor 10-15 Jahren noch als CDU- und vor 20 Jahren als SPD- Programm durchgegangen. Jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand hätte ohne Probleme die AfD wählen können. Stattdessen plappern die die Parolen der Medien nach… Spinner, Populisten usw. Die wachen leider erst auf wenn es zu spät ist. Und am schlimmsten wird es für Thorben- Maximilian und Anna Sophie werden. Traurig.

  93. #101 KDL (14. Mrz 2016 09:56)

    Am Verhalten der Ficklinge wird sich grundsätzlich nichts ändern. Das werden die Bürger auch so wahrnehmen und bei erst bester Gelegenheit wieder proAFD entscheiden.

    In den gestrigen Labersendungen von DDR1 und DDR2 wurde auch klar unterstrichen, dass Merkel so wie bisher weiterherrschen will. Auch das wollen die Wähler nicht, auch da wird bei erst bester Gelegenheit wieder proAFD entschieden.

    Kurzum: Am Kurs der Irren aus der Uckermark und deren beigeordneten Hofschranzen wird sich nichts ändern. Also weiter wie bisher.

    Gehen wir auch davon aus, dass die Merkel-Clique jetzt erhebliche Mittel zum „Kampf gegen Rechts“ locker machen wird. Da wird einiges auf uns zu kommen und die bisher gewohnte Hetze der Lügenpresse wird davor erblassen.

    Wir Ossis haben 1989 erlebt, wie ein System sich verhält, dass auf sein physisches Ende zubrettert. Da wird ohnmächtig vor Wut und Hass agiert. Das Prinzip ist da völlig gleich. Allerdings muss ich hinzufügen, dass ich die Hetze der DDR-Apparatschniks gegen die Opposition bei weitem nicht so einstufen würde wie das, was hier seit ca. 2 Jahren gegen die AFD läuft. Das ist eine neue Qualität und da hat die BRD die Ex-DDR weit überholt.

  94. #87 rob567 (14. Mrz 2016 09:36)

    Merkel sollte jetzt erst mal jedem Flüchtling ein Haus und ein Auto schenken. *Ironie off*
    ____________________________________________

    Nun, man könnte hier zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, in dem man jedem Flüchtling ein Elektroauto schenkt.

    Macht
    1. Die Flüchtlinge happy
    2. Führt dazu, daß die ominöse E-Autoquote erfüllt wird.

    Die Autoindustrie wird es Frau Merkel sicherlich danken…

  95. Auch typisch: Der beliebteste Satz der Agitprop zur AfD ist heute die abgedroschene Klamotte vom „Schüren der Ängste“. *Gähn*

    Es ist nicht die AfD, die für No-Go-Areas, Gegrabsche in Schwimmbädern, explodierende Kriminalität und die den deutschen Staatshaushalt sprengenden Kosten für die Masseninvasion aus Afrika und Arabien verantwortlich ist.

    Die Ängste sind schlicht da, weil sich in Deutschland mörderische Moslemrudel aus aller Welt konsequenzlos austoben dürfen. Da muß nichts geschürt werden, das besorgen die Moslems ganz alleine (getreu Mos Motto „werft Schrecken in ihre Herzen“ und „ich wurde siegreich durch Terror).

    Verantwortlich für die Situation ist ganz sicher nicht die AfD. Und eine Partei, die auf Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild setzt, ist keine Gefahr für die Demokratie. Eine Gefahr für die Demokratie sind CDUCSUSPDFDPLINKE, die im winzigen Deutschland ungefähr 50 Länder mit 300 bis 500 Millionen Menschen aus der 3. Welt ansiedeln wollen, deren Bevölkerung Demokratie haßt, in Clanstrukturen organisiert ist, wie wahnsinnig karnickelt und ausschließlich das Recht des Stärkeren, Brutaleren, Bewaffneten anerkennt. Und randvoll mit Islam ist.

  96. Endlich können sich unsere Pupillen wieder eine Woche lang erholen. Denn genau so lange wird dieses verbiesterte, starrsinnige Gemurksel wieder auf Tauchstation bleiben, um auch ja nicht mit dem Misserfolg einer, ihr wahrlich nicht nahe stehenden, CDU in Verbindung gebracht zu werden.
    Ein fast rührender, aber Gott sei dank völlig untauglicher Versuch den Bürgern dieses Landes vorzuGaucheln, dieses Desaster hätte mit ihr und ihrer – nennen wir’s der Freundlichkeit halber mal „Politik“ nichts zu tun.
    Machen wir uns nichts vor: aus „Madame ‚Non'“ ist doch längst „Miss Erfolg“ geworden.

  97. #92 wilder frieder (14. Mrz 2016 09:38)

    Das scheint mir die große Lüge der CDU zu sein: Alle behaupten, die europäische Lösung anzustreben, dabei macht Merkel einen Alleingang nach dem anderen. Sie schert sich weder um die Stimmung in D noch um die in Europa und die eigene Partei wird zur Abnickung zwangsverpflichtet. Der Rest Europas entzieht sich diesem Diktat und verweigert sogar die Zusammenarbeit, wen wunderts?
    _________________________________________

    Aber damit ist doch die europäische Einheit sehr gut beschrieben.

    Deutschland entscheidet was, und die EU tanzt nach der deutschen Pfeife. Das war schon vor Merkel so. Es gibt (von Deutschland) bisher nicht widersprochene Äußerungen, daß ca. 80% aller EU-Richtlinien/Restriktionen etc., aus Deutschland stammen. Primär, um über die EU-Schiene durchzusetzen, die zuvor schon in Deutschland nicht umsetzbar waren. Einmal wegen Einschreitens des BVerGs, oder genereller Widerstände.

  98. aber CDU:

    wir machen weiter!

    Seehofer:

    wir machen weiter!

    Abgeordnete:

    mit Hasspredigern reden wir nicht!
    das sind Rechtspoulisten, braunes Pack,
    unterste Schublade.

    und sie merken nicht,
    dass s i e die Menschen sind,
    die ausgrenzen und Menschen anderer Meinung mit Hass verfolgen.

    CDU-Kandidatin:
    „wir haben die Lage falsch eingeschätzt,
    auf dem Markt haben die Menschen anders geklungen.“

    ja, das kommt davon, wenn Menschen mit
    anderer Meinung nicht angehört werden,
    wenn sie ausgegrenzt werden.

    aber:
    es wird schlimmer werden,
    da es schlimmer werden muss,
    bis das große Aufwachen kommt.
    dann wird das Auf(s)räumen schwer, sehr schwer…

  99. Es gibt da eine üble Figur namens https://de.wikipedia.org/wiki/Sergej_Lochthofen , seit Jahren ihr Unwesen in Talkshow treibend. Gestern nach der – natürlich höchst herzerwärmenden – Wahlparty unseres Kreisverbands sah ich ihn in der PHOENIX-Runde. Und da sagte dieser Vogel etwas Ungeheuerliches.

    Man war sich einig, daß die stark gestiegene Wahlbeteiligung in Sachsen-Anhalt und anderswo zum erheblichen Teil darauf zurückzuführen ist, daß die AfD bisherige Nichtwähler mobilisiert hat. Darauf Lochthofen, sinngemäß: „Das zeigt, daß eine hohe Wahlbeteiligung auch nicht immer gut ist. Manchmal wäre es besser, wenn gewisse Leute nicht zur Wahl gingen.“

    Und das sind die Leute, die immer scheinheilig und salbungsvoll vom „Konsens der Demokraten“ sprechen, von den „demokratischen Parteien“, zu denen die AfD selbstverständlich nicht gehört! – Alexander Kissler von CICERO protestierte zwar, aber viel zu zaghaft angesichts dieser Ungeheuerlichkeit.

  100. #116 Winnetou Koslowski (14. Mrz 2016 10:13)

    Vielen Dank! Ihre Einschätzung im letzten Absatz hätte ich nicht trefflicher formulieren können. Es wird spannend wie es weiter geht. Die DDR konnte da Volk nicht zusammen schiessen, weil die Russen keine Rückendeckung mehr gab. Merkel hat sehr wohl Rückendeckung. Nur ein Volk, dass zu einem Drittel die Grünen wählt, geht sowieso nicht auf die Straße…

  101. wollte ich eigentlich auch noch anmerken:

    die „rechtspopulistisch“ gewählt haben,
    kommen aus den Kartellparteien,
    und da waren sie bisher als Stimmvieh,
    um die Parteibonzen
    an die Tröge zu bringen,
    doch recht.
    da wurde nicht
    nach der tief inneren Überzeugung gefragt.

  102. Alle feiern sich als Sieger, sogar Merkel. Außer Seehofer, der vor den Kameras deprimiert wirkt, will er doch mit aller Macht die Union zusammenhalten. Weshalb ist er an diesem Punkt nur so borniert? Die CSU muß der CDU endlich einen Tritt verpassen u. trennen, was nicht zusammengehört.

    Der grüne Maoist im Biedermannspelz(seit über 40 Jahre mit der Grundschullehrerin, der grünen Gerlinde verheiratet, zus. 3 erw. Kinder), Lehrer Winfried Kretschmann von der grünen Kinderschänder- u. Drogenpartei(Sex ab Sechs) ist Wahlsieger in BaWü.

    …und die AfD ist da mitschuld: Gegen die Moslemflut zu agitieren ist richtig, aber im Wahlkampf nichts zu sagen gegen die Genderflutung unserer Kinder durch Rote u. Grüne, hat den Grünen den Sieg verschafft.

    AfD-Petry führt zudem ein Lotterleben: Frauke, die Mutter vierer Kinder(von denen keines über 15 ist) ist eine Ehebrecherin. Ihr rechtmäßiger Gatte, ein ev. Pastor auf CDU-Linie, neuerdings sogar Mitglied – derweil legt sich Madame lieber mit einem AfD-Kampfgenossen ins Bett. Toll! Madame trat auch gerne mit dem Jüngsten auf dem Arm vor die Kameras. Und jetzt tschüß Familie!
    2011 http://www.welt.de/wirtschaft/article12732529/Drei-von-vier-Muettern-sind-in-Europa-erwerbstaetig.html

    Daß sie ihren lutherischen Glauben so betont, kommt nicht bei jedem Katholiken gut an.

    Hat die Karrierefrau vier Kinder bekommen, damit sie in fremden Händen aufwachsen oder wer kümmert sich um sie?
    2014: http://www.freiewelt.net/fileadmin/_processed_/csm_Petry_fbd0070d09.jpg

    Die Drogen-Affäre des Schwulen Volker Beck hätte man mehr ausschlachten sollen. Der Parteigegner ist ja auch nicht zimperlich.

    So wählte der Wähler lieber die bekannte Schmuddelpartei Bündnis90/Die Grünen, als die unbekannte AfD…

    Wegen all dem, kann ich mich nicht grenzenlos über den „Wahlsieg“ der AfD freuen.

  103. Auch typisch: Der beliebteste Satz der Agitprop zur AfD ist heute die abgedroschene Klamotte vom „Schüren der Ängste“. *Gähn*
    #119 Babieca (14. Mrz 2016 10:18)

    Einer meiner Lieblingsaufreger seit Jahren, die blödeste Politfloskel des Systems überhaupt! Die AfD sollte immer sofort und scharf kontern: „Wir schüren keine Ängste, sondern wir greifen Fehlentwicklungen und Mißstände auf, die alle anderen unter den Teppich kehren. Unsere Wähler haben auch keine ‚Ängste‘, sondern sie sehen nur, daß vieles in diesem Land grundsätzlich falsch läuft. Und das wollen sie verhindern!“

  104. #122 Biloxi (14. Mrz 2016 10:23)

    Lochthofen, sinngemäß: „Das zeigt, daß eine hohe Wahlbeteiligung auch nicht immer gut ist. Manchmal wäre es besser, wenn gewisse Leute nicht zur Wahl gingen.“

    Das ist dieselbe Sorte sumpfblütiger Stinkschleimling, die bei niedriger Wahlbeteiligung reflexhaft absondert: „Wir müssen über eine Wahlpflicht nachdenken, sonst ist die Demokratie gefährdet.“

    Was sie tatsächlich meinen: „Ich wünsche mir eine Diktatur, in der zu 99,9 Prozent die Partei, die Partei, die Partei gewählt wird. Ob diese Partei nun Hezb’allah (Partei Allahs), SED, KPdSU, NSDAP, Joseon-Rodong-Dang oder CDUCSUSPDGRÜNELINKE heißt, ist mir dabei egal.“

  105. #128 Maria-Bernhardine (14. Mrz 2016 10:29)

    Wenn die AfD Bundeswahlkampf führen will, muss Petry unauffällig in die hinteren Reihen verschwinden.

  106. #79 von Politikern gehasster Deutscher (14. Mrz 2016 09:32)

    „Es ist mir ein Rätsel, dass Konzerne wie Daimler und Porsche bis heute noch nicht reagiert haben und diesen Verbrechern und ihren ärgsten Feinden immer noch die Stange halten.“

    So läuft die Vetterleswirtschaft halt.

    Parteien sind dabei beliebig, so war es schon immer im Ländle!

  107. @Babieca
    Ich finde es von Stegner und Co unglaublich arrogant, den AfD-Wählern Ängstlichkeit und Verunsicherung zu unterstellen. Angst ist eine Emotion. Man spricht den AfD-Wählern allesamt rationales Handeln ab, indem man ihnen unterstellt, sich von Emotionen steuern zu lassen.
    Was für eine Anmaßung- von Gestalten wie Stegner, Göring Bindestrich und Co.. Was bilden sich diese Versager eigentlich ein, die Klos putzen müssten, wenns das Vollkasko-Parlament nicht gäbe?

  108. Das „widerliche Pack “ ist nachtragend und wählt AfD. Ein wundersamer Hoffnungsschimmer am politischen Horizont, es ist nun nicht mehr lange hin bis zur Bundestagswahl.

  109. Angela Merkel verachtet als Linksprotestantin und Agitprop-FDJlerin das einfache Volk, das in ihren Augen mit der Moralkeule (um)erzogen werden muß.

    Deshalb regierte sie am Parlament vorbei und machte ihre Partei zum Befehlsempfänger, mit Lakeien wie Kauder und mediokren oBefehlsempfängerinnen wie der hohle Sprüche klopfenden mageren Ursula.

    Mama Merkel, welche die nordafrikanisch-arabische Unterwelt unkontrolliert über geöffnete Grenzen zu uns kommen ließ, müßte eigentlich wissen, daß ein „Volksvertreter“ die tatsächlichen Lebens-Interessen des Volkes wahrzunehmen hat.

  110. Nie lagen die Umfragen mehr daneben als gestern – wurde das hier schon belustigt angemerkt? Die letzte Umfrage vom 10. März hatte grade mal grade vier Ergebnisse richtig vorausgesagt: für die Grünen in Rheinland-Pfalz und die Grünen und die FDP in Sachsen-Anhalt, die SPD in Rheinland-Pfalz, alles andere war falsch. Die AfD lag laut Umfrage in Baden-Württemberg bei 11% (15,1), in Rheinland-Pfalz bei 12,8% (9), in Sachsen-Anhalt bei 18% (24,5). In der FAZ stand gestern leider nicht dabei, von wem die Umfrage stammte, aber sie stellt heute fest, sehe ich grade, dass den Wahlforschern „ihre lange gesammelten Erfahrungswerte“ bei neuen Parteien wie der AfD wenig nützen – aber bei den alten lagen sie genauso daneben, nehmen wir nur Sachsen-Anhalt: CDU laut Prognose: 32% (29,8), Linke: 21% (16,3), SPD: 14% (10,6).

    Am Schluss stellt FAZ-Redakteur Stefan Tomik immerhin fest, dass alle Mutmaßungen über das Wählerverhalten „Spekulation“ sei, mit diesen Spekulationen wird aber bekanntlich handfest Politik gemacht:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahlprognosen-die-unterschaetzte-afd-14123365.html#/elections

  111. Alle Achtung an Dieter Stein: Er hat den AfD-Erfolg in seinem Artikel „Vor dem Erdrutsch“ richtig vorausgesagt!

  112. Meuthen sollte auf Gauland hören

    „Gauland: „Keiner von uns will Verantwortung“

    Die AfD muss sich nach Einschätzung ihres Vizevorsitzenden Alexander Gauland trotz steigenden Zuspruchs bei den Wählern von der Regierungsverantwortung fernhalten. „Keiner von uns will einen Posten oder eine so genannte Verantwortung haben“, sagte Gauland im Radiosender hr-Info.“

  113. Man kann es nicht genug betonen: Hinter dem geradezu mörderischen Haß auf die AfD im Wahlkampf steckte bei vielen Mandatsträgern der Systemparteien aus der zweiten Reihe die nackte Existenzangst.

    Bei denen hat die AfD tatsächlich „Ängste geschürt“, hehehehehe! 🙂

    Ach, wie schön, die massenhafte Mandatsverluste von Kommunisten und Sozen vor allem in Sachsen-Anhalt! Das tut denen nämlich richtig weh. Und auch der 10%-Absturz der Grünen in RLP! Konnten die nicht noch ein kleines bißchen mehr abstürzen, statt „nur“ auf 5,3 %? Aber wir wollen sehr zufrieden sein, man kann nicht alles haben. 🙂

  114. Eine dicke
    Packung für die
    Asylkanzlerin mit der
    unmißverständlichen Botschaft,
    daß sie einpacken kann.
    Alternativlos war
    gestern.

  115. Petry und Meuthen sollten etwas mehr Demut walten lassen und ihr Hirn einschalten:
    ————

    Petry redet 24-Prozent-Wahlerfolg in Sachsen-Anhalt klein

    Angesichts früherer Machtkämpfe mit dem rechtsnationalen Flügel der Partei scheint Petry mit dem großen Wahlerfolg von André Poggenburg, ein enger Verbündeter von Björn Höcke, nur bedingt zufrieden zu sein. Auf die Frage, ob mit dem Erfolg in Sachsen-Anhalt nicht klar sei, wer in der Partei das Sagen hätte, entgegnete sie: „Sachsen-Anhalt ist ein sehr, sehr kleines Bundesland und dass wir ausgerechnet in Baden-Württemberg und auch in Rheinland-Pfalz für uns so überraschend gute Ergebnisse einfahren konnten, das sagt etwas darüber aus, dass die AfD eine gesamtdeutsche Partei ist“, sagte sie im Deutschlandfunk.

  116. #128 Maria-Bernhardine (14. Mrz 2016 10:29)
    .
    AfD-Petry führt zudem ein Lotterleben: Frauke, die Mutter vierer Kinder(von denen keines über 15 ist) ist eine Ehebrecherin. Ihr rechtmäßiger Gatte, ein ev. Pastor auf CDU-Linie, neuerdings sogar Mitglied – derweil legt sich Madame lieber mit einem AfD-Kampfgenossen ins Bett. Toll! Madame trat auch gerne mit dem Jüngsten auf dem Arm vor die Kameras. Und jetzt tschüß Familie!
    2011 http://www.welt.de/wirtschaft/article12732529/Drei-von-vier-Muettern-sind-in-Europa-erwerbstaetig.html

    Daß sie ihren lutherischen Glauben so betont, kommt nicht bei jedem Katholiken gut an.

    Wegen all dem, kann ich mich nicht grenzenlos über den „Wahlsieg“ der AfD freuen.
    —————————————————-

    Na, ich glaube, solche Bedenken sind wohl kaum noch zeitgemäß! Sie ist eben für heutige Verhältnisse ein normaler Durchschnittsmensch! Darüber würde ich meine Freude nicht trüben lassen.

  117. Nie lagen die Umfragen mehr daneben als gestern
    #137 Heta (14. Mrz 2016 10:54)

    Das erinnert mich an diese Perle aus WimS (“WimS-Intim“), November 1969:

    28. 9. Die Wahlnacht findet in der WimS-Redaktion besonders interessierte Beobachter: unsere demoskopische Abteilung. Sie hatte vor der Wahl einen repräsentativen Querschnitt von 2000 Kaffeesätzen analysiert und war zu folgendem Ergebnis gekommen: 351 % für die CDU, 4000 % für die SPD und 87 % für die Gaullisten. Ihre Prognose: Hindenburg wird Bundeskanzler.

    Als die ersten Hochrechnungen eintreffen, gibt es dann freilich lange Gesichter: an den Voraussagen war so gut wie alles falsch. Noch in derselben Nacht feuert Zirfeld [*] die gesamte Abteilung, die nun einem Angebot aus Allensbach Folge leisten will.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Welt_im_Spiegel

    * Zirfeld war der legendäre WimS-Chefredakteur, der gern mit dem Aschenbecher um sich warf. Weitere Redaktionsmitglieder waren Leihbischof Klamm und Bürobote Dr. Golz.

  118. #103 Wnn (14. Mrz 2016 09:54)

    Wieviel Stimmen hat eigentlich ALFA bekommen? 420?

    Dafür weitere Aufträge aus Saudi Arabien für Lucke Consult? Die älteren Herren auf rasanter Schussfahrt nach unten. Auch eine schöne Nachricht.

    Wo liegt ALFA mit Lucke dem Schwätzer und Henkel dem Hetzer – bei einem halben Promille ? Der Wert würde mich wirklich interessieren.

  119. Die etablierten Parteien werden den Wählern „immer fremder“, stellt auch Frank Lübberding heute bei FAZ.net fest, und mokiert sich über von der Leyens absurde Logik gestern bei Anne Will:

    Man kann sich wirklich an keine vergleichbare Diskussionen nach einer Wahl im Deutschland nach 1949 erinnern. Eine amtierende stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU deklariert die Wahlsiege zweier anderer Parteien als die ihrer Kanzlerin, und argumentiert damit in der Diktion einer Einheitspartei.

    Beatrix von Storch habe bei Anne Will das Verhalten der Altparteien die „Arroganz der Macht“ genant, schreibt Lübberding, es sei leider noch schlimmer:

    Es ist der Verlust jeglichen Realitätsbezugs, den CDU, SPD und Grüne gestern Abend bewiesen. Sie nehmen elementare Fakten nicht zur Kenntnis.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-deutschlands-neue-einheitspartei-14123113.html

    Auch Anne Wills Forum verdient Beachtung, denn die Zuschauer ziehen ordentlich vom Leder:

    http://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Die-Richtungswahl-Abrechnung-mit-Merkels-Fluechtlingspolitik,diskussionlandtagswahlen100.html

  120. Lucke-Partei Alfa will sich in der Mitte einrichten +++

    Die neue Partei von AfD-Gründer Bernd Lucke, Alfa, will trotz ihres Misserfolges bei den Landtagswahlen nicht aufgeben. „Für mich heißt dieses Ergebnis, dass ich mich noch stärker als bisher für Alfa engagieren werde“, sagte der Alfa-Europaabgeordnete Hans-Olaf Henkel. Die Allianz für Fortschritt und Aufbrauch (Alfa) war bei den Wahlen nicht über ein Prozent hinausgekommen, während die AfD überall zweistellige Ergebnisse erzielte.

  121. +++ 8:53 Seehofer: Merkel ist schuld +++

    Für CSU-Chef Horst Seehofer ist die Sache klar: Der zentrale Grund für die Verluste der CDU „ist die Flüchtlingspolitik. Es hat überhaupt keinen Sinn, da vorbeizureden“. „Das ist ja eine tektonische Verschiebung der politischen Landschaft in Deutschland.“ Seehofer verbindet das jedoch nicht mit dem Ruf nach personellen Veränderungen. Auf die Frage, ob Merkel noch die richtige Kanzlerin sei, antwortete Seehofer: „Ja.“ In einer Stunde tritt der CSU-Vorstand zusammen, um über die Wahlergebnisse zu beraten. „Das ist eine Frage, die an die Substanz der Union geht – und zwar von CDU und CSU“, sagte er.

    Die Hinrichtung von Merkel beginnt.

  122. Ich freue mich sehr, daß die neue demokra-
    tische und volksorientierte Partei „AfD“ in
    allen drei Bundesländern erfolgreich war. Das
    gibt Millionen von Wahlbürgern neue Hoffnung,
    daß das alte und verkrustete, ja teils korrup-
    te Parteien- und Medienkartell jetzt endlich
    aufgebrochen wird. Obwohl ich nach diversen
    Kommentaren von CDU, SPD, GRÜNEN und LINKEN
    aber auch von der CSU und FDP davon ausgehen
    muß, daß es diese Kurfürsten noch immer nicht
    kapiert haben warum Millionen Wähler diese
    neue demokratische Partei gewählt haben. Man
    muß sich nur die haßvolle Visage und Äußerung-
    en des linksextremen SPD-Stegner zur AfD an-
    gehört haben und weiß, daß die SPD nichts ka-
    piert hat. Andererseits ist das gut so, je
    mehr SPD-Stegner und SPD-Maases es gibt, desto
    rasanter wird ihr Abstieg sein und die demo-
    kratische AfD zulegen.

    Das die Altparteien Millionen von AfD-Wählern
    nach wie vor beleidigen, in dem sie diese Par-
    tei weiterhin brüskieren und als nicht demo-
    kratisch verunglimpfen, werden sie noch sehr
    bereuen. Die jetzigen und noch kommenden AfD-
    Wähler werden sich das gut merken und Ihren Weg unbeirrt weiter gehen. Da können die Herrschaften CDU, SPD, GRÜNEN und LINKEN noch
    so toben, sie schaden sich nur selbst.

  123. Trotzdem eine komische Wahl. 25 Jahre Missmanagement in Rheinland Pfalz haben die unsympathische überzogene Person von Dreyer gewählt. Nicht nachvollziehbar ?
    Baden Württemberg als größter Autohersteller und Industriestandort hat den Pol Pot Anhänger, der Millionen von Menschen auf dem Gewissen hat, von der Kinderfi…Partei gewählt. Nicht nachvollziehbar ?

  124. Gauland: „Keiner von uns will Verantwortung“
    #139 D Mark (14. Mrz 2016 10:57)

    Ich bin zwar Gaulands größter Fan, muß aber trotzdem sagen, daß seine provokanten – und im Kern richtigen und vor allem ehrlichen – Sätze nicht immer glücklich sind. So auch dieser, der ihm und der AfD sicher wieder genüßlich vorgehalten werden wird. – Wie bereits hiermit geschehen:

    Der Vize-Bundessprecher der Alternative für Deutschland, Alexander Gauland, bewertet die Flüchtlingskrise als Geschenk für seine Partei. „Natürlich verdanken wir unseren Wiederaufstieg in erster Linie der Flüchtlingskrise“, sagte Gauland dem SPIEGEL. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

    „Man kann diese Krise ein Geschenk für uns nennen“, sagte Gauland. „Sie war sehr hilfreich.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-alexander-gauland-sieht-fluechtlingskrise-als-geschenk-a-1067356.html

  125. Ein Ziel hat die deutsche Politik erreicht. Die AfD hat in den Landtagswahlen gestern Abend in allen drei Bundesländern die absolute Mehrheit klar verfehlt. Daraus ergibt sich die spannende Frage, was diese politische Niederlage der AfD für die anderen Parteien bedeutet.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-deutschlands-neue-einheitspartei-14123113.html (#146 Heta)

    Das ist genial, hehehehe. Wunderbar sarkastisch. Ein begnadeter Satiriker oder auch Kabarettist, dieser Frank Lübberding.

  126. Die AfD wollte die Wahl und die Auszählung der Wahlzettel mit ihren Leuten und Anhängern beobachten lassen. Was sagen die Beobachter?
    Übrigens, kann es sein, dass in Rheinland-Pfalz die spd-Dame auf Grund ihrer schweren Krankheit aus Mitleid gewählt wurde? Und Kretschmann – wissen die grünen-Wähler in Bad.-Württ. welche Kosten und Schwierigkeiten bei der Integration der ca. 200.000 Einwanderer auf sie zukommen? Monatlich wären es 200.000 x € 1.000 = 200.000.000 € , pro Jahr 2.400.000.000 € , ZWEI KOMMA VIER MILLIARDEN. Und das im günstgsten Fall. Was passiert, wenn es bald wärmer wird und der Flüchtlingsstrom sich erneut in Richtung D in Bewegung setzt? Von der Wohnungsnot ganz zu schweigen. Bald werden die Anhänger der alten Parteien ihr blaues Wunder erleben.

  127. #131 stupid_flanders (14. Mrz 2016 10:37)

    #128 Maria-Bernhardine (14. Mrz 2016 10:29)

    Wenn die AfD Bundeswahlkampf führen will, muss Petry unauffällig in die hinteren Reihen verschwinden.

    Die Storch genauso.

    Für machtsüchtige profilneurotische Frauen sind die alten Blockparteien die Sammelstelle.

  128. #150 johann:

    Wirklich lesenswerte und sehr scharfe Analyse der absurden TV-Runde bei Will gestern.

    Was auch FAZ-Leser dankbar vermerken, Dirk Adam schreibt:

    Ein hervorragender Kommentar, so geht das! Abseits vom Meinungsmainstream, ich war geradezu ueberrascht, dass solche Artikel noch geschrieben werden können.

    Und Thomas W. Meyer:

    Frank Lübberding hat einen richtig guten Kommentar geschrieben. So geht Kommentar. Das ist die Wahrheit. Danke dafür.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-deutschlands-neue-einheitspartei-14123113.html

  129. #20 hydrochlorid; Leider finde ich das nirgendwo geschrieben, dass Krieg bzw Bürgerkrieg kein Asylgrund ist. An sich ist das zwar dadurch gegeben, dass Asyl immer nur Individualrecht sein kann, keines das ganze Volksgruppen umfasst.
    Aber wenn das irgendwo schwarz auf weiss steht, hats halt doch eine andere Relevanz, wie wenn mans interpretieren muss. Schliesslich wird dann jeder Anwalt das so darstellen, dass wenns nicht ausgeschlossen ist, halt doch zutrifft.

    #28 Winnetou Koslowski; Das einzige was dem Wählerwillen entspricht, ist eine Koalition (wenn man mal unterstellt, dass das wirklich von wem auch immer gewünscht würde) zwischen CDU und AfD. Aber ich glaube da auch eher an Jamaica.

    #39 Babieca; Auch Strunz war wieder mal bei Sat1 zugange, auch wenn der AfD zugesteht, einen Sieg geschafft zu haben, redet der die auch runter.
    Ansonsten nur AfD Bashing.

    #48 Ingo Cnito; Es heisst ja immer die AfD bietet nur einfache Lösungen für komplizierte Probleme. Ein anderes Postulat ist: Einfache Lösungen für komplizierte Probleme sind meistens falsch, komplizierte Lösungen sind aber ebenso falsch. In letzter Zeit wurde in nem anderen Zusammenhang aber auch immer wieder verkündet, dass die Leute grundsätzlich einfache Lösungen bevorzugen, warum wurde nicht klar, aber ich denke einfach, weils einfach ist.
    Wenn das Wasserfass überläuft, ist die komplizierte Methode, immer wieder ein neues Fass ranzuschleppen und aus dem ersten ins weitere umzufüllen. Die einfache Methode ist, einfach den Wasserhahn zuzudrehen.

    #65 Lawrence von Arabien; Nicht nur N24, heute bei Sat1 wurde auch so getan, als ob nur Vollidioten die AfD wählen würden. Naja der Sender mit allem was dranhängt, ist noch übler wie die ÖuR. Erinnert sich noch jemand an den Aufruhr vor etlichen Jahren, wie Bild mit der Sat1Gruppe Fusinieren wollte. Ein Aufschrei in der deutschen Lügenpresseszene, die Nazis würden Deutschland übernehmen. Heute haben die’s geschafft, dass beide angeblich konservative, genauso progressiv sind, wie der fast vollständige Rest.

    #79 von Politikern gehasster Deutscher; Das Rauchverbot haben ausnahmsweise mal nicht die Grünen zu verantworten. Das wäre auch die einzigste positive Regelung gewesen, die jemals von denen verantwortet worden wäre. Rauchen ist nunmal kein natürlicher Vorgang, deswegen war ein Verbot in der Öffentlichkeit schon seit Jahrzehnten überfällig.

    #120 P. Erle; Das Problem ist, dass das EU-Parlament, das ja alle paar Jahre gewählt wird, faktisch nix zu vermelden hat. Lediglich die Kommission, also ein Haufen abgetakelter, abgeschobener, Nichtsnutze die man schon, wie sie irgendwo in nem europäischen Parlament sassen, am liebsten von weitem sah, die bestimmen was gemacht wird. Im Prinzip also eine Diktatur der unfähigsten.

  130. Die Gewinne sind stärker als erwartet.

    Mir fällt auf, das vor allem der kantige Teil der AFD = Höcke/Gauland/Poggenburg/Hampel so starke Gewinne eingefahren hat. Das dürfte kein Zufall sein. Die Durchhalteparolen der Altparteien sind bezeichnend, werden ihnen aber nicht weiterhelfen.

    Durch Verringerung ihrer Abgeordneten wird auch ihre Aussenwirkung schwächer werden. Die Presse wird den kleineren Einfluß der Altparteien widerspiegeln oder sie wird sich noch unglaubwürdiger machen.

  131. #79 von Politikern gehasster Deutscher (14. Mrz 2016 09:32)
    ….
    (Ich bin Nichtraucher und trinke keinen Alkohol, trotzdem ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, die Lebensweise Anderer zu tolerieren).
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    Ohja das merkt man in jeden deiner Sätze, wie sehr du die Lebensweise anderer tolerierst.
    Es sei denn diese Anderen sind Grüne, deren Wähler, Moslems, andere Ausländer, SPD und CDU Wähler – eigentlich alle anderen die ein anderes Weltbild als du haben.
    Ja, so geht echte Toleranz für den echten Pathos-Patrioten….

  132. Mich würden ja mal die Unterschiede im Wahlverhalten zwischen den Badenern und den Württembergern interessieren.
    Sind es nicht letztere, die behaupten, sie könnten alles, außer Hochdeutsch?
    Seit gestern kommt zum Hochdeutsch noch eine zweite Eigenschaft hinzu, der Überlebenswille.
    Offenbar ist es ihnen egal, wenn in ein paar Generationen das einst so stolze Volk ersetzt wurde durch Zugewanderte und sie den Gott „Windrad“ und seine Frau „Solaris“ anbeten müssen..

  133. Die AfD hat meine Erwartung erfüllt und daß erreicht was ich wollte. Eine Partei, die in der lage ist den Blockparteien Feuer unter den Hintern zu machen.Der Rest der Parteienlandschaft läuft wie aufgescheuchte Hühner durch die Gegend und wissen nicht wie ihnen geschiet. Es ist amüsant, ihren Erklärungs- und Diffamierungsversuche zuzuhören. Aber kein Grund für die AfD sich auf ihren Lobeeren auszuruhen. Jetzt ist harte und vernünftige politische Arbeit gefragt, sonst sind sie schneller vom Fenster weg wie sie schauen können. Bin nachher um 13.00 Uhr auf die Pressekonferenz der AfD bei n-tv gespannt.

  134. Die AfD soll erst mal Oppositionspolitik machen – Lehrjahre sind keine Herrenjahre – u. den Altparteien einheizen…

  135. #119 Babieca (14. Mrz 2016 10:18)

    … explodierende Kriminalität

    Es gibt jetzt belastbare Zahlen zur Migrantenkriminalität 2015 in Deutschland. Für den Link guckst du im unteren Thread zu den Talkshows.

    Im wesentlichen ist das alles so, wie wir „Hetzer“ das immer schon behauptet haben.

  136. #165 Edgar Werner (14. Mrz 2016 12:33)

    Bin nachher um 13.00 Uhr auf die Pressekonferenz der AfD bei n-tv gespannt.

    …die im übrigen von der Antifa gesprengt werden soll, die jetzt ihren „Kuschelkurs“ gegenüber der AfD ablegen will.

    In wenigen Minuten trifft man sich am Schiffbauerdamm 40. Ich hatte schon gestern davor gewarnt.

  137. #163 verwundert (14. Mrz 2016 12:05)

    Was hat denn bitte Pest-Grünen Politik und indoktrinierte Ideologie die mir arrogant von oben herab aufs Auge gedrückt wird, ohne dass ich mich dagegen wehren kann mit Toleranz zu tun?
    Für mich gar nichts und ist so nicht vergleichbar!

  138. Für eine bloße Wahl der Alternative FÜR Deutschland könnte es schon zu spät sein

    Unsere junge Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) könnte sich vor dem selben Problem sehen wie die alte Nationalfront im Welschenland. Selbst wenn es dieser nämlich gelingen sollte, gewählt zu werden, so würde dies zum Ausbruch des ethnisch-religiösen Bürgerkrieges führen, weil die Anzahl der Muselmanen im Welschenland schon zu groß ist und diese nimmermehr freiwillig nach Hause zurückkehren oder auch nur fortan den welschen Gesetzen gehorchen würden. In Deutschland scheint das Verhältnis zwischen Urbevölkerung und Eindringlingen zwar günstiger zu sein, aber die Puffmutter Ferkel hat sehr viele junge Männchen im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die sich einer alternden Urbevölkerung gegenüber sehen. Auch diese dürften daher nicht freiwillig weichen, nur weil es ihnen von der neuen deutschen Regierung befohlen wird. Außer freilich die Eindringlinge nehmen die alberne Verteuflung der AFD als Reinkarnation der Autobahnpartei für bare Münze und laufen davon…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  139. Auch wenn’s kaum einer glaubt, die Steigerung des Stimmenanteils der AfD beträgt infinity: (in dezimal)
    limit ((afd-x)/x),x,0). Denn sie hat als Referenz- größe O % erzielt.Einfach mit maxima nachrechnen.

  140. #163 verwundert (14. Mrz 2016 12:05)

    Wenn Sie Recht mit Ihrer Kritik gegen mich hätten, dann müssen Sie auch die Menschen verachtenden, Frauen und Christen hassenden Kopf-Abschneider des Islams tolerieren!
    Tut mir leid, das hat bei mir mit Toleranz schon lange nichts mehr zu tun!
    Und die Pest-Grünen, die das alles unterstützen und den großen Austausch mit diesen Bestien gegen uns Bio-Deutsche vorantreiben sind für mich kein bisschen besser!
    Null Toleranz!!!

  141. #144 Biloxi:

    Ach ja, „pardon“, das war richtig gute Satire – oder verklärt sich das nur in der Rückschau? Seltsam übrigens: Die halbe Neue Frankfurter Schule hat ein früher Tod dahingerafft, die genialen Spaßmacher Gernhardt, Wächter, Poth, alle weg, Wächter mit 68, Gernhardt mit 69, beide Krebs. Gelegentlich komme ich oben im Norden der Stadt an der Robert-Gernhardt-Brücke vorbei, auf der sein Grüngürteltier, eine Mischung aus Schweinehund und geflügeltem Ungeheuer, hockt, gar putzig anzusehen, die Kinder lieben es:

    http://www.kunst-im-oeffentlichen-raum-frankfurt.de/de/page150.html?id=390

  142. #163 verwundert (14. Mrz 2016 12:05)

    Und noch was!
    Raucher haben mich persönlich noch nie belästigt, oder in irgendeiner Form eingeschränkt, es gibt immer Möglichkeiten, dem aus dem Weg zu gehen.
    Im Gegensatz zur Pest-Grünen Indoktrination, die ich als gegeben hinnehmen muss!
    Würden die Pest-Grünen sich irgendwo ein Areal suchen, wo sie sich ihr persönliches Paradies nach ihren Vorstellungen schaffen und wo sie sich bis zum Erbrechen ihre Ideologie reinziehen könnten, aber mich damit verschonen, hätte ich absolut kein Problem damit.
    Das nenne ich Toleranz!

  143. @ verwundert.

    Pass mal auf du Blitzbirne:

    Nun wurde von uns jahrzehntelang Toleranz eingefordert, im Namen der „Demokratie“, versteht sich.

    Wenn du dabei einem Irrtum aufgesessen bist, hast auch du gepennt und jetzt jammerst du hier rum.

    Wunder dich über dich selbst!

  144. #80 Biloxi (14. Mrz 2016 09:32)

    Die Bürger von Pforzheim (Ausländeranteil 49%) und Mannheim (Ausländeranteil 44%) haben die Kandidaten der AfD per Direktmandant in den Landtag geschickt.
    #23 Warum nur (14. Mrz 2016 08:42)

    Das ist ja ein Ding!
    Die AfD, die „Partei der Deutschen“.

    Uups, wie konnte das denn passieren? Erklären uns unsere volkspädagogischen Kräfte nicht jeden Tag auf allen Kanälen, dass dort, wo Deutsche und Migranten zusammen leben, Friede, Freude, Eierkuchen herrscht und nur im Osten, wo man Migranten angeblich nur vom Hörensagen kennt, Vorbehalte gegen Migranten herrschen und die Sachsen und Co. die Herzlichkeit und Lebensfreude von Libanesen, Tunesiern, Afghanen usw. erst mal kennenlernen müssen, amti sie endlich merken, was ihnen entgeht? Und jetzt so ein AfD-Erdrutsch im Multi-Kulti-Paradies Pforzheim?

  145. #22 Winnetou Koslowski (14. Mrz 2016 08:41)

    Ob´s nun bei der Hetze gegen die AFD mal eine Verschnaufpause bei den Flüchtlingsparteien und der Lügenpresse gibt?

    Vielleicht begreifen die ja auch, dass diese Hetze ein wichtiger Pfeiler dieses Erfolges war.
    ==============================
    Ich fürchte nein.
    Eher wird es ein „Jetzt erst recht“ geben 🙁

  146. Ach ja, „pardon“, das war richtig gute Satire – oder verklärt sich das nur in der Rückschau?
    #176 Heta (14. Mrz 2016 13:07)

    Für mich ist das keine Rückschau, sondern ich bin von Anfang an voll auf WimS abgefahren, und es ist bis heute unverändert präsent. Das gilt auch für F. K. Waechter. Gern bezeichne ich mich als größten Waechter-Fan unter der Sonne und lasse mir das von niemandem streitig machen – „Denn sonst setzt es etwas. Amen.“ 🙂

    Das ist von Robert Gernhardt, Zitatbeleg:
    http://www.spiegel.de/jahreschronik/a-452152.html

    Hier an dritter Stelle. Erstaunlich, diese Totenliste des Jahres 2006. Bis auf diese Annemarie Wendl sagen mir alle etwas, und zum Teil sehr viel.

  147. In den hofberichterstattenden Medien wird seit gestern Abend immer wieder hervorgehoben, dass die Wahlgewinner selbstverständlich mit „allen demokratischen“ Parteien wegen einer Koalition reden werden – mit Ausnahme der AfD!
    Da gibt es wohl eine neue Definition von „demokratisch“.
    Für mich gibt es dafür nur eine neue Definition für die Blockparteien: Allesamt UNdemokratisch!

  148. Politisch wäre für Europa eine Rückkehr ins liebe Mittelalter höchst wünschenswert

    Unser liebes Mittelalter wird ja gemeinhin als finsteres Zeitalter der Unwissenheit und Unterdrückung verschrien, was natürlich nicht wahr ist und gerade bei der wirtschaftlichen und politischen Ordnung der europäischen Staatenwelt kann man sich bei selbigen vielfach guten Rat holen. Obwohl das mittelalterliche Europa ebenso wie das heutige in zahlreiche Völker mit verschiedenen Sprachen zerfallen ist, so betrachteten diese sich doch allesamt als Teil der christlichen Republik, sprich des Abendlandes. Was im hohen Mittelalter selbst die orthodoxen Mächte Byzanz und Rußland umfaßte. Entsprechend war es den europäischen Völkerschaften auch möglich sich zur Abwehr ihrer gemeinsamen Feinde, der Mohammedaner, immer wieder zusammen zu finden: Sei es nun zur Rettung Wiens Anno 1683 oder zur Seeschlacht von Lepanto Anno 1571. Im Frieden aber regierte sich jedes Reich selbst und wirtschaftete auch nach Lust und Laune, was aber dem innereuropäischen Handel keinen sonderlichen Abbruch getan hat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.