Heiko Maas, Schutzpatron der Denunzianten, wäre stolz auf sie (v.l.n.r.): SV-Lehrerin Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen.

Werner Meuser hat einiges geleistet in seinem Leben. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Lehre in der vom Urgroßvater 1882 gegründeten Bäckerei in Dormagen-Nievenheim (NRW) absolvierte er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaft und schloss als diplomierter Volkswirt ab, später studierte er noch Veterinärmedizin und promovierte 2006. Heute ist er Geschäftsführer der immer noch im Familienbesitz befindlichen Bäckerei und betreibt eine Tierarztpraxis für Klein- und Großtiere. Beide Berufe hat er von der Pike auf gelernt, sein Arbeitspensum ist enorm. Dennoch bietet er jungen Menschen gerne die Möglichkeit bei ihm etwas zu lernen. Gerade solche sind es nun, die ihn auf schikanöse Art und Weise diskreditieren. Seine Bäckerei beliefert auch das Leibniz-Gymnasium in Hackenbroich mit Gebäck. Einer der linksindoktrinierten Schülerinnen passte ein Eintrag Meusers auf Facebook nicht – das reichte, dass er seinen Lieferauftrag verlor.

(Von L.S.Gabriel)

Meuser dachte, in Deutschland herrsche Meinungsfreiheit und im vermeintlichen Schutze dieser tat er seine Meinung zum derzeitigen Asylirrsinn Kund. Unter anderem postete er das Foto eines Zeitungsausschnittes, der den Ehrenmord bei einer Hochzeit in Hannover behandelte. Darüber schrieb er: Neue Hochkultur.

meuser1

Und er tat seine Sorge darüber Kund, dass an Europas Grenzen offenbar Anarchie herrscht und forderte die Teddybärenwerfer dazu auf, doch bitte zuerst ihre Heime für die Afrikaner zu öffnen.

meuser2

Nach Auffassung einer Neuntklässlerin sei Dr. Meuser deshalb ein Rassist und hetze gegen „Flüchtlinge“. Sie schrieb der Schülervertretung (SV) einen Brief, in dem sie sich echauffierte, dass es sich beim Leibniz-Gymnasium um eine sogenannte „Schule ohne Rassismus“ handle (das ist das neue Bessermenschenprädikat für Lehranstalten) und man sollte als solche nichts bei Rassisten kaufen. Heiko Maas wäre stolz auf diese Musterschülerin.

Das setzte die Streber der deutschen Meinungsdiktatur in Gang. Die SV beauftragte die Schülerin weiteres Denunziationsmaterial zusammenzutragen. Was das linksverstörte Kind auch sogleich tat. Danach wurde die „Akte Meuser“ im SV-Plenum mit rund 60 Schülern diskutiert. Heraus kam, dass der Bäckerei der Liefervertrag mit dem Gymnasium gekündigt wird.

„Wir sind als Schule ohne Rassismus ausgezeichnet, da geht so etwas nicht“, sagt die Vorsitzende des Fördervereins des Leibniz-Gymnasiums.

Sie wird die Zusammenarbeit mit der Bäckerei Meuser in Nievenheim beenden, die die Schulcafeteria täglich mit Brötchen und Teilchen beliefert.

„Es wäre eine Doppelmoral gewesen“, sagt Konstantin Kollenbroich, einer von drei aktuellen Schülersprechern, „wenn wir diese Lieferung von jemanden akzeptieren, der Positionen vertritt, die nicht zu unserer Schule passen.“

Eine Haltung, die auch Schulleiter Herbert Kremer teilt. In dem Recherchematerial hatte die Neuntklässlerin Belege zusammengetragen, die die ablehnende und, so die Meinung der Schüler-Vertreter, „hetzerische“ Haltung gegenüber Flüchtlingen deutlich zeigten.

Werner Meuser kann diese Reaktion nicht verstehen, zumal er selbst nichtdeutsche Freunde habe und mit Sicherheit weder ein Rassist noch ein Nazi sei, wie er betont. Aber er ist gegen die Islamisierung Deutschlands. Seine Facebookseite hat er derweil gelöscht.

Diese Halbwüchsigen haben in ihrem Leben nicht annähernd etwas zustande gebracht, stehen noch ganz am Anfang, aber quellen über vor Selbstherrlichkeit, Überheblichkeit und meinen das Recht zu haben, über Menschen, über deren Hintergrund sie nur etwas zu wissen glauben, die ihnen mehr als überlegen sind, urteilen und zu Gericht sitzen zu dürfen. Noch schändlicher, wenn auch nicht überraschend ist, dass die Schulverantwortlichen diesen Terror mitmachen.

Werner Meuser hatte immer ein Herz für die Jugendlichen, deshalb wird er ihnen, die nicht begriffen haben, dass er auch um ihretwillen eine Islamisierung Deutschlands nicht möchte, vermutlich nichts Böses wünschen. Dabei würde diesen Antifa-Schülern eine Konfrontation mit der Realität den Horizont möglicherweise etwas erweitern. Aber vielleicht würde es schon genügen, wenn sie darüber nachdächten, woher die „Kauft nicht bei..“-Doktrin ursprünglich stammt.

Kontakt:

Leibniz-Gymnasium
Schulleiter: Herbert Kremer (Foto l.)
Dr.-Geldmacher-Straße 1, 41540 Dormagen
Tel: (02133) 50 262-0
Fax: (02133) 50 262-290
leibniz-gymnasium@schulen-dormagen.de

Förderverein des Leibniz-Gymnasiums
Vorsitzende: Stefanie Börgener
steffi.boergener@leibniz-ev.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

381 KOMMENTARE

  1. Kann man diese nachwachsenden Gutmenschen nicht einfach an eine Schule z.B. in Dormagen-Hackenbroich umsetzen?

    Da würden sich die kleinen Mäuschen sich nicht aufs Klo trauen, sondern lieber einhalten, hochziehen und ausspucken …

  2. Diese Schüler sind gehirngewaschen. Die tun mir leid. In einigen Jahren – mit ein wenig Lebenserfahrung – denken sie wahrscheinlich anders.

  3. Was bin ich froh, das ich ne alte Bratze bin..ein wenig Vermögen habe -von dem ich nichts abgeben werde- mein Mann und ich können uns jederzeit absetzen wenn es hier unerträglich wird…
    Euch dort oben auf dem Bild wünsche ich viel Spaß mit euren neuen Lieblingen..vor allem viel Bereicherung

    Und bitte kommt jetzt nicht mit, man darf denen und den Kümmels Deutschland überlassen… Wie man sieht, die Bekloppten werden wir nicht bezwingen.. Mir tun diejenigen mit kleinen Kindern leid… Oh bin ich heute depri….

  4. Die Meinungs-und Gesinnungsterror Republik lässt grüssen.
    Es ist hier wie bei Adolf oder Erich,wer aufmuckt wird vernichtet.
    Nun, genau solche Menschen will der jetzige Staat allerdings und unterstützt dieses Tun ja vortrefflich…
    Nur jeder solcher oder ähnlicher Vorfälle treibt dem AfD neue Wähler in die Kabinen.
    Es ist unfassbar, was mit diesem Land zur Zeit geschieht…

  5. Diese Politik mit Frau Königen Merkl ist einfach nur noch zum Kotzen. Leider wird diese Frau auch noch Medial unterstützt.

    Ich denke, dass Frau Super Merkel, noch TTIP durchsetzen wird, dann hat Sie Deutschland endlich verkauft und die Eliten Ihren Willen bekommen.

    Anmerkung
    Bei der französischen Revolution 1789, kam die Guillotine zum Einsatz.http://segu-geschichte.de/franzoesische-revolution/

  6. Was soll bloß aus diesen einfältigen Kindern werden?
    Ein Traumjob in der Asylindustrie vielleicht oder irgendwas mit sozial oder Medien?
    Auf jeden Fall erwartet sie ein Leben als Dhimmi in der künftigen Osmanischen Teilrepublik Buntistan. Sie sind wahrlich nicht zu beneiden. Fast tun sie mir darob auch schon wieder leid. Aber nur ein bischen!

  7. Werner Meuser hatte immer ein Herz für die Jugendlichen, deshalb wird er ihnen, die nicht begriffen haben, dass er auch um ihretwillen eine Islamisierung Deutschlands nicht möchte, vermutlich nichts Böses wünschen.

    Das ist hochedel, dennoch meine ich, dass diesen kleinen, arroganten Gesinnungsfaschisten mal so richtig eins in die Fresse gehört, diesen widerlichen kleinen Blockwarten und denunziatorischen Apportierpinschern des Herrn Maas.

  8. Das ist kein Einzelfall. Das ist sehr verbreitet in NRW – umso mehr, je städtischer und entwurzelter. Und je näher die Schule an der SPD ist – aber welche ist das dort nicht?

    Die Stichworte stimmen alle. Am besten gefällt mir, dass der Artikel zeigt, wozu die Schüler heute von ihren SPD-nahen Lehrern bzw. Schulleitern und den SPD-Grün-Lehrplänen gemacht werden, zu

    D E N U N Z I A N T E N

    (Von Schummlern, Bestechern, Erpressern, Abziehern und Schleimern rede ich noch gar nicht.)

    Meine Theorie seit Jahren:
    Das ist von der Partei so gewollt. Die wissen das alle. Bis hinauf zu Kraft und Löhrmann (ex-BM). Die Partei ist in NRW alles und überall, nichts läuft ohne sie.

  9. Meine Sprungbretter sind auch bereitet.
    Habe deren vier:
    Kanada
    USA
    Neuseeland
    Island

    Bei Bedarf sind wir morgen hier weg.
    Und damit hochprivilegiert gegenüber denjenigen, die nicht wegkönnen, sondern hierbleiben MÜSSEN und die Scheisse ausbaden werden.

  10. Zwei haaren auf dem Sack, und für einen ganze
    Busch mit wollen reden !
    Noch nicht einen Pfennig im System bei gesteuert, aber die der Steuerzahler ins Knie
    ficken ! Rotzgören !

  11. Die Schueler verbloeden um unsere Medien herum, keinen Stolz mehr, keine Nationalitaet!

    Dieses dumme Rassismus getue wo ueberhaupt keines ist, es geht ums nackte ueberleben unserer Kultur und unserer Kinder und diese Schueler unterstuetzen noch Brautmorde…

    Dieses ganze Getue um diese Neger und Araber, jeden Tag, diese jungen Goeren wissen doch gar nicht mehr was Frieden ist und wie die Welt noch anno 1970 1980 1990 war. Es war Lebenswert und ohne Angst konnte man flirten und spazieren mit seiner Liebsten, Tag und Nacht zu jeder Zeit ohne Stress und Angst ohne Probleme lief man morgens 3.00 Uhr durch die Strassen nach Hause, heute biste Tod oder Vergewaltigt!

    Die Kinder verbloeden, der Lernlevel wird systematisch nach unten angepasst damit die dummen nicht als dumm dastehen. Mit 5mal beten am Tag und Frauen schwaengern waere Europa da wo die alle herkommen!

    Diese Schueler sind genau diese wo spaeter das Land endgueltig den Hunden vorwerfen, nichts ueberlegen, nichts folgern koennen, aber schoen die Gewalt hofieren.

    Diese Schueler sind des Landes nicht wert wo sie lehren!

  12. Die moderne Hitlerjugend unterscheidet sich nicht wirklich von ihren Vorgängern. Erschreckend.

  13. Ohne Alkohol kann ich das Drama nicht mehr ertragen, oder sei es denn, jemand erbarmt sich mal und……(will ja nicht verhaftet werden von den Mars-Männchen)

  14. Bestimmt fühlen die sich ganz toll dabei, die Existenz eines Menschen zu vernichten. Ist ja für eine gute Sache und da ist dann alles erlaubt…

    Da reicht auch einfach nur die Anklage! Verteidigung oder Richter, geschweige Verhandlung sind nicht mehr nötig.
    Ja noch nicht mal ein konkret gebrochenes Gesetz wird benötigt…

    Oh was bringen die Lehrer, Politiker, Journalisten, aber auch Eltern da für eine schlimme Brut unters Volk…

  15. Hitler hatte auch sein Jungvolk ( HJ )was die Eltern und andere Denunziert haben!
    Was ist denn Heute anders?
    Linke Schlägertruppen (SA) ,Junge Denunzianten (HJ),Mitläufer und Dumm Menschen
    Ach ja Mit der Türkei hat er auch ein Deal gemacht !
    Der 3.Weltkrieg steht bevor !
    Wir werden Partisanen !

  16. Wo liegt Dormagen?

    Aha, im KALIFAT NRW – neuerdings unter dem Jäger auch ais VERBRECHER-KALIFAT NRW bekannt! Das erklärt ja alles: Die Schule, die Schulleitung, die Schüler. Welche Chance hat da ein ehrlicher Bäcker?

  17. Leibniz dreht sich im Grabe um.

    Das nennt sich heutzutage „höhere Bildung“, wenn die niederen Instinkte herausgebildet werden; ekelhaft.

  18. Zum Glück droht dem Herrn Meuser wenigstens keine Existenzvernichtung durch die Teufelei dieser verzogenen, hoffnungslos linksverblödeten Gören.

    Denen wünsch ich ein Heim mit mindestens 5000 „Schutzsuchenden“ in die direkte Nachbarschaft fürs Learning by doing.

  19. Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.

    Zitat von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
    deutscher Dichter und Philologe
    * 02.04.1798, † 19.01.1874

  20. Solches Denunzianten und Hetzertum ist mir selbst noch aus meiner Schulzeit in der Oberstufe vor 15 Jahren bekannt…
    Da hetzte ein „Palästeninenser“In“… gegen jüdische Siedlungen und sowieso Israel en generale…

    Das nennt man dann „politisches“ Bewusstsein…und wird von der Rektorin natürlich mit „Belobigung“ denaturiert…

  21. Dazu passt diese Meldung:
    Eskalierende Abi-Streiche

    Einst waren es Streiche – heute ist es eine richtiggehende Schlacht. Die traditionellen Abi-Scherze geraten außer Kontrolle, vor allem in Köln, der Hochburg rivalisierender Gymnasien. Dort wurden in der Nacht zum Dienstag zwei Jugendliche bei Auseinandersetzungen schwer am Kopf verletzt. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) hat die eskalierten Abi-Streiche als unreif kritisiert. „Was da geschieht, ist einfach unfassbar“, sagte die parteilose Politikerin dem „Express“: „Es handelt sich hier um Wohlstandsverwahrlosung.“

    Köln schon wieder, wo sonst? Diese Meldung war heute in meiner Tageszeitung abgedruckt. Ich dachte gleich, dass es wohl keine deutschen sondern moslemische Abiturienten gehandelt habe. Aber nach Meldungen über solche Denuzianten-Schüler wie oben, kann ich mir auch vorstellen, dass es sich durchaus um deutsche Abiturienten gehandelt haben könnte.

  22. #8 Demokrat007 (18. Mrz 2016 23:34)

    Logisch, Bäcker nehmen zum backen schließlich „weißes Mehl“,total Nazi.

    Und sie haben Öfen, viele Öfen… Oh mein Gott, warum ist uns das nicht früher aufgefallen. Vielleicht ist es schon zu spät!?

  23. Heute in den Schulen und Unis werden die Kinder und Jugendliche total hirngewaschen.
    Das fängt schon damit an: „Du bist kein Deutscher, sondern Europäer, Nationalstaaten sind sowas von out.“ und endet im „Multikulti über alles..“ und „jeder Einwanderer ist eine Bereicherung die wir brauchen, allein schon wegen unserer Vergangenheit. Wer will schon unter lauter Kartoffeldeutschen leben?“

    So wird einer ganzen Generation das Hirn gewaschen und sie alle als zukünftige Sturmtruppen für rotgrün geformt.
    Ich hab das selbst noch an mir bemerkt: Je länger ich aus der Schule draußen war, desto mehr ging ich Richtung Pi und AFD, was die Meinungen und das Weltbild betraf. Da wurde einem eben nicht mehr jeden Tag das Hirn vollgerotzt, sondern man begann mehr und mehr selbst zu denken.

  24. Diesen Schülern gönne ich gar keine handwerklich hergestellten Backwaren.
    Die sind ja nicht ganz gebacken, diese Frischlinge!

  25. Schlagt abends Rad auf der Domplatte im Bikini! Auch die Jungs! Da geht noch was! Denkt auch an den Tierschutz!
    Ich hoffe, die Bäcker, Kantinenköche, Getränkehändler, Lieferer etc. in diesem Inzucht-Kaff tun sich jetzt ihrerseits ganz lässig zusammen und verweigern alle zusammen diesen Hackfressen was zu essen und zu trinken zu liefern. Und zwar für immer. Linoleum schmeckt denen auch. Das wird die Strukturen dieser Idioten Schule sprengen. Oh, pardon.

  26. Naja, die Grünschnäbel werden ihre Meinung schon noch ändern, sobald die Typen verprügelt und die Tussis befumelt wurden

    Erst wenn der letzte Grünschnalbel verprügelt und die letzte GutmenschIn vergewaltigt ist, werdet ihr verstehen, daß man den Koran nicht integrieren kann

  27. Was kommt als nächstes?

    Stehen bald Schüler mit Transparenten vor der Bäckerei auf denen steht: „Kauft nicht bei Nazis!“?

  28. #15 WahrerSozialDemokrat (18. Mrz 2016 23:39)

    Tragen die eigentlich schon alle Abzeichen???
    ————————————————–
    Die tragen teure Klamotten und haben ihre Iphones im Unterricht an, filmen und chatten.

    Die stellen sich am ersten Schultag manchmal vor mit

    „Ich bin xy und mein Vater ist in der Partei!“

    Die bespitzeln mitsamt den Eltern ihre Lehrer. Dadurch werden diese von den Schulleitern unter Druck gesetzt. Die hängen ihnen zur Not irgendeinen Dreck an. Wehe man weicht als Lehrer ein Mü von der fanatischen Rotgrün-Ideologie ab. (Es geht nicht einmal um konservatives Gedankengut, sondern nur um ungenügenden Fanatismus, etwa bezüglich des Einhaltens von Regeln, welche mal nicht kulturmarxistisch sind, sondern einfach nur praktisch oder gerecht.)

    Da sind die unheimlich „lieben“ und „schülernahen“ Schulleiter, deren Tür immer offensteht – ausnahmslos mit Parteibuch übrigens. (Es geht vor allem um Außenwirkung z.B. für die WAZ und natürlich für die reichen oder parteiinternen Eltern. Migranteneltern sind da übrigens wurscht.) Gegenüber dem Kollegium werden allerlei Nazimethoden angewandt, und dementsprechend geht es innerhlb der Lehrerkollegien dann zu. Unterricht kommt zuletzt, geschweige denn, ob die Kids wirklich was lernen und nicht nur beliebigen Methodenmüll. Wer denen was beibringen will, ist bereits auf der Abschußliste.

    Das ist überall so, wo die SPD herrscht, etwa in Berlin etc. War da nicht was mit Gymnasiasten in Bremen?

  29. @ #31 Tastenspieler (18. Mrz 2016 23:53)

    wer in der Jugend nicht links ist hat kein Herz und wer im Alter noch Links ist hat keine Verstand

    Auch diese alte Weistheit wurde durch die rotgrüne Ideologiekamarilla ins Abseits geschoben und jetzt zahlen wir den Preis dafür

  30. Servus@alle,
    ich selbst war Schüler an einer Schule{BOS}mit dem Zusatz „Schule ohne RassISmus.
    Es wurde immer fleißig gesammelt für Afrikaner,ich selbst hatte Geld Probleme{obwohl der Schulbesuch „frei“ war mußte ständig irgend etwas bezahlt oder gekauft werden{Kopiergeld,Bücher etc.}da ich schon über 30 Jahre alt war kein Bafög,wegen dem Schulbesuch hatte ich meinen Teilzeitarbeitsplatz{Zeitarbeit} „verloren“.Ging einmal pro Woche zum Blutplasma Spenden{in Ferien zweimal pro Woche}damit ich mir die ÖPNV Karten leisten konnte…….hätte ich nicht bei meinen Eltern in der Wohnung wohnen gekonnt und hätte nicht von ihnen Essen bekommen…tja dann wäre ich Obdachlos geworden/gewesen,hat man aber für mich Geld gesammelt damit ich die Schule besuchen konnte?Nein,natürlich nicht bin ja Deutscher und kein Afrikaner,also bin ich ja 1.Reich und 2.selbst Schuld arm zu sein! Für einen Arbeitsplatz{obwohl ich gut 20 Jahre Berufserfahrung,abgeschlossene Lehre,“großes“Wissen und Abitur habe als eine Fachkraft bin}bin ich mit 40 scheinbar zu alt……..ach Studieren werde ich aber dennoch! Hat zwar lange gedauert bis ich endlich Abi hatte und auch wenn man mir dies zu bekommen schwer gemacht hat habe ich nicht aufgegeben…….
    Bzgl.den Personen auf dem Artikelphoto die sehen alle gleich aus! Wenn man sich mal umschaut dann sehen doch alle heute so aus wie die da oben auf dem Bild.Außerdem denken sie alle auch das Selbe,sie sind perfekte Einheitsmenschen! Selbstdenken können und wollen die nicht!

  31. @ #12 Tiefseetaucher (18. Mrz 2016 23:35)
    „dass diesen kleinen, arroganten Gesinnungsfaschisten mal so richtig eins in die Fresse gehört,“

    nein, da bin ich anderer meinung:
    gewaltfrei, taktisch geübt, koordiniert, legal
    und direkt der staatlichen justiz zufuehren.

    ich verstehe deine wut über roten faschismus,
    und die bedrohung und verlust von freiheiten,
    aber „junge friedensaktivistenmenschen von rechtsradikalen zusammengeschlagen“ würde zu noch mehr medial-politischer unterstuetzung führen.

    betroffene von dunkelrot-linksgrüner gewalt
    haben den obigen weg legaler gegenmassnahmen
    beschlossen, weil nur so die garnicht geringe
    staatliche unterstützung erreicht werden kann.

    dokumentation, pressearbeit, strafanzeigen, in flagranti erwischen und festhalten bis eintreffen polizei, identität per fingerabdruck ggf DNA, institutionelle beteiligte und finanziers feststellen,
    informanten in netzwerke schleusen etc.
    also schlicht legal professionell arbeiten.

    ein video/foto/fingerabdruck ist mehr wert
    als eine blutende nase.

  32. Vielleicht sollte man mal den neuen Bäcker unter die Lupe nehmen , vielleicht ist das ganze so geplant gewesen , den alten Bäcker raus zu bekommen ….und einen Linken rein …

    Ich hoffe der Bäcker hat Geld bis an die Decke und das Ganze geht im am ArXX vorbei.

  33. „In dem Recherchematerial hatte die Neuntklässlerin Belege zusammengetragen“
    Die kleinen Stasi-Rättchen haben also Material gesammelt, um Menschen kaputt zu machen.
    Was für ein dreckiger Abschaum.
    Der ekelhafte Direktor gehört angezeigt.

  34. der größte lump im ganzen land, das ist und bleibt der denunziant… gelle, ihr nichtsnutze …

  35. Bei den Nationalsozis und bei den Stalinisten begann die Indoktrination auch schon in der Kindheit.

    Ab zur Neukonfigurierung in die Geschlossene mit diesen linksgrün Verstrahlten! Dieses Land ist schon ein Tollhaus für Verrückte und Perverslinge jeder Art:

    Kannibalismus:Gern gesehen
    Pädophilie und Inzest:Auf jeden Fall!
    Verrat und Hass auf sich selbst und auf das Leben:Aber immer doch!

    In diesem Irrenhaus haben wir nach der Islamokalypse so einiges aufzuräumen.

    Gesundheit!!!

  36. Gegen die Islamisierung Deutschlands zu sein, reicht schon aus, um von der Allzweckwaffe Nazikeule erschlagen, und gesellschaftlich geächtet zu werden, wie dieses Beispiel mal wieder beweist.

    Das ist auch der Grund, warum die AfD keine 40 oder 50 % bei den wahlen erreichen konnte: Die Angst der Wähler ist zu groß, um dann als Nazi und Rassist gebrandmarkt, und öffentlich auf dem Scheiterhaufen zu landen!

  37. OT

    Jemand schrieb es bereits. Ganz Deutschland ist verseucht von Schweinischem.
    Gerade fahren die Güllefahrer wieder im 10- Minutentakt die Exkremente von Schweinen auf deutsche Felder überall, wirklich überall.

    Es gibt kein Korn und kein Obst und Gemüse in D, welches nicht durch Schweinekraft genährt wurde.

    Was wollen Moslems in diesem Schweineterritorium?
    Und es geht um echte Schweinescheixxe.

    Sind sie hier, um sich zu verseuchen oder sind sie, wenn es um Eroberung geht, weniger empfindlich?

    Wenn es nicht um Eroberung ginge, müssten sie aus dem schweinischen Europa verschwinden, denn der Boden ist überall verschweint. Jeder qm.

    Merkel ist die Deutschlandvernichterin und niemand stoppt sie.

  38. @ #6 Sunny (18. Mrz 2016 23:33)

    Träumer:

    Bargeld sind nichts anderes als Schuldscheine, deren Wert in den USA eine Privatgesellschaft (FED) und in Europa ein Italiener definieren.

    Eigener Grund wird durch diese beiden Gauner im Preis künstlich in die Höhe getrieben und die Staaten haben dann die Möglichkeit ihre Grundabgaben an diese Phantasiepreise zu koppeln, die wiederum mit den bunten Lappen bezahlt werden müssen, deren Wert der Italiener definiert.

    Was glauben sie denn wer die Billionenschulden auf dem Planeten zahlen soll??? Natürlich die, die etwas haben und „die die etwas haben“ werden gerade von Italiener produziert…

    Und das finden sie beruhigend??? Gott erhalte Sie in Ihren Träumen!

  39. Welcher Bäckervertrieb bekommt den neuen Auftrag? Da sollten wir schauen, ob nicht ein AfD Mitglied oder Wähler in der Backstube arbeitet. Alle Bäcker sollten zusammen halten und dem Gymnasium NIX liefern. (im dunklen Suto getippt)

  40. #30 Espada (18. Mrz 2016 23:53) #8 Demokrat007 (18. Mrz 2016 23:34)

    Logisch, Bäcker nehmen zum backen schließlich „weißes Mehl“,total Nazi.

    Und sie haben Öfen, viele Öfen… Oh mein Gott, warum ist uns das nicht früher aufgefallen. Vielleicht ist es schon zu spät!?
    ———————
    Und die werden bestimmt mit GAS geheizt …! Das Mehl wurde über die AUTOBAHN transportiert. Das Getreide ist auf deutschem BODEN gewachsen.

    Gab’s da nicht auch mal einen Fall mit angeblichen Hakenkreuzbrötchen?

  41. Werner Meuser hatte immer ein Herz für die Jugendlichen…

    Das finde ich besonders traurig.

    Dem Gesocks dieser Schule ist nicht mehr zu helfen.
    Sie werden bald sehen was passiert und ich habe schon jetzt kein Mitleid, geschweige denn, wenn es passiert…

    Diesem Bäcker wünsche ich eine endlos lange Schlange heute früh vor seiner Bäckerei.
    Jeder kauft ein Brötchen!

  42. Nach Auffassung einer Neuntklässlerin sei Dr. Meuser deshalb ein Rassist und hetze gegen „Flüchtlinge“.

    Als Schüler wusste ich auch genau, was ich in Aufsätzen schreiben mußte, wenn ich mir eine gute Note garantieren wollte.
    Auch meine Lehrer waren Linke – doch die hatten wenigstens Charakter und haben mir auch verdeutlicht, was Totalitarismus ist und dass Denunziantentum eine ganz beschissene Sache ist.

  43. Na, das dürfte wohl vielen, auch mir, alles recht bekannt vorkommen.

    War in der NS-Zeit und im sozialistischen Arbeiter- und Bauernparadies der „DDR“ zwar nicht anders: Halbwüchsige, die gestandene Menschen mit Lebenserfahrung denunzieren, inklusive ihrer eigenen Eltern.

    Das Labeling von Schulen, Unis, Privat-Hochschulen und sonstigem Gedöns im Pädagogik-Sektor mit „weltoffen“ (was islamophil meint) ist übrigens mittlerweile inflationär. Naja, es kostet ja nichts, sich als Gutmensch zu präsentieren. Gerade im Bereich der Privatschulen und Privatunis wirkt es jedoch erhoben komisch. Denn bekannterweise entstammt die Schülerklientel dieser Institutionen überwiegend reichen, privilegierten Elternhäusern. Da leistet man sich, fernab jeder Alltagskonfrontation mit den Fachkräften zu leben.

  44. Einen Widerspruch in den beiden Glaubenssätzen

    „Alle Kinder sind gleich (begabt).“

    und

    „Alle Kinder sind verschieden.“

    überhaupt zu sehen, ist den Lehrern unter der SPD untersagt.

    Die Lehrer werden mit derartig vielen zueinander widersprüchlichen Regeln und Maßgaben zugemüllt, dass jeder praktisch ständig irgendetwas falsch macht, mit einem Bein im Knast steht, und man ihn drankriegen kann. Dagegen helfen übrigens Geld oder Parteibuch, dann kann man machen, was man will. Deswegen kuschen alle und stehen stramm. die Schüler sind mittlerweie zu doof, um das System überhaupt als eines zu erkennen, geschweige denn was zu durchschauen.

    Und das ist nur der Anfang von der großen Lüge. Bei Interesse mehr.

  45. #44 Kniprath   (19. Mrz 2016 00:03)  
    # 19 IThink und #22 siggi
    Was sollen wieder diese- mit Verlaub- dämlichen Vergleiche, zwischen damaligen NATIONALsozialistischen Institutionen und irgendwelchen absolut UNNATIONALasozialistischen Gruppierungen der Rot-Grünen-Links-Regierung von heute???

    DANKE

    Ich war kurz davor, hier wieder meinen Senf zu den dämlichen Nazi- und Hitlervergleichen dazuzugeben.
    Bei manchen Themen kann man die Stoppuhr stellen und warten, nach wieviel Minuten, nein: Sekunden der erste Nazi- oder Hitlervergleich kommt.
    Leute, lasst das einfach.

  46. Es ist nicht Ausländerfeindlichkeit sondern Inländerfreundlichkeit und ist BERECHTIGTE GEGENWEHR gegen die EIGENE VERSKLAVUNG. Und Rassismus ist, wenn man das eigene Volk versklavt, zu Sklaven macht für Ausländer, die alle Rechte haben, während die eigenen Leute nur Pflichten haben. Der Islam ist extrem rassistisch. Somit unterstützen diese Kindsköpfe Rassismus.

  47. @ #31 Tastenspieler (18. Mrz 2016 23:53)
    „jeder Einwanderer ist eine Bereicherung die wir brauchen …wegen unserer Vergangenheit. “

    DIESE zwei in Afrika geborenen NEU-DEUTSCHEN
    SIND die „Bereicherung“, die jedes Land will.

    Andrew vom „Mohrenkopf“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Andrew-Onuegbu-aus-Kiel-ist-Sprachwahrer-des-Jahres-2015

    Achille von AFD Kiel
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article141406127/Ein-Schwarzafrikaner-haelt-die-Stellung-bei-der-AfD.html

    Die beiden haben mehr für IHR LAND geschaffen
    als alle EN ES GEW-Pauker plus ihre versauten Schueler-Denunzianten. Sie sollten sich in Demut ne Scheibe von den schwarzen abschneiden

  48. #51 Miss (19. Mrz 2016 00:16)
    Welcher Bäckervertrieb bekommt den neuen Auftrag?
    […]

    Wahrscheinlich die Bäckerei, die alle Quotenregelungen erfüllt und Randgruppen bei sich beschäftigt, die da sein könnten:
    Behinderte, Schwule, Flüchtlinge und Transgender, am Besten noch Hepatitis-Patienten, das soll sich gut machen in der Lebensmittelbranche und in der Gastronomie 🙂

  49. Arbeitgeber sollten sich die Namen der Arschlöcher besorgen. Solche Pisser möchte wohl keiner in einigen Jahren in seiner Belegschaft haben.

  50. Nachtrag:

    Ich hatte mal hier auf PI irgendwo gelesen, daß Freundschaften durch das Thema „Flüchtlinge“ zerstört werden.

    Das ist tatsächlich so.

    Es gibt zu große Meinungsunterschiede und man wendet sich voneinander ab. Schätze mal im Berufsleben ist das am auffälligsten.

  51. @ #56 namenbenutzer (19. Mrz 2016 00:20)
    „Unser Lehrer Doktor Specht “

    hihi, klasse gespielt, aber das war 1999.
    Hier eine ECHTE uni-vorlesung von 2011

    „Der Neger, das Fräulein und der Schwule“

    „Tabuisierungen und Ent-Tabuisierungen in der deutschen Gegenwartssprache“ .
    Vortrag von Prof. Dr. Rudolf Hoberg
    (u a Vorsitzender der Gesellschaft fuer deutsche Sprache, Mannheim)

    https://www.youtube.com/watch?v=iLz7Ui3y5hg

  52. Dieses Gymnsaium und insbesondere dessen Schulleitung sind eine Schande für das freie, aufgeklärte Deutschland und ganz besonders die Meinungsfreiheit.

    Möglicherweise rechnen sich da einige Leute auf Kosten dieses tüchtigen Bäckers Karriere- und Beförderungschancen unter der Rot-grünen Meinungsfaschistenstaaten Regierung aus.

    Es sollte hier ggf. eine Klage gegen den Schulleiter geprüft werden und zwar wegen Diskriminierung von Menschen mit anderer Meinung. Schließlich hat der Bäcker hier keine verbotenen Inhalte wiedergegeben, sondern nur Presseinhalte dargestellt, die seiner Meinung nach bestehende Probleme in unserer Gesellschaft thematisieren.

    Das diese Probleme gerne von Rot-Links-Grünen Volksbetrügern ausgeblendet und geleugnet werden dürfte der wahre Grund für die Hetze gegen den Bäcker sein.

    Die AfD sollte diesen Bäcker, der Opfer von rot-grünem Meinungsterror wurde gebührend unterstützen.

    Dieses Gymnasium ist eines freien Deutschlands unwürdig – so etwas würde man eher in Nordkorea oder der ehemaligen DDR bzw. der stalinistischen Sowjetunion verorten.

    Der Schulleiter scheint nach einem roten Orden zu lechzen. -Armselig-! Erbärmlich-!

    Bildung in der Rot-Grünen -Linksjunta- Rheinland-Pfalz.

  53. #64 NoRman971

    Geht uns auch so, dass daß Freundschaften durch das Thema „Flüchtlinge“ zerstört werden könnten.

    Aber eigentlich bekommt man erst dadurch mit, mit welchen Idioten man vorher bekannt war.

  54. Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen:

    Passen Sie gut auf sich auf, damit Sie nicht
    „bereichert“ werden.

    Sonst werden Sie noch zu Rassisten und das wollen Sie doch nicht!

  55. #63 Phlixx   (19. Mrz 2016 00:30)  
    Arbeitgeber sollten sich die Namen der Arschlöcher besorgen. Solche Pisser möchte wohl keiner in einigen Jahren in seiner Belegschaft haben.

    IdR landen diese speziellen Fälle nicht in normalen Berufen sondern es geht nahtlos weiter an die Unis Bielefeld, Bremen, Trier oder Berlin wie dann irgendwas mit Medien oder der Vorsilbe „Sozial“ studiert wird.

  56. Es geht nicht um „Ausländer“, es geht um den Islam.
    Überall, wo der Islam einfällt wie eine Seuche entstehen Tumore.

  57. Also ich erkenne im Verhalten von Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen eindeutige Anzeigen von schwerem germanophobem Rassismus der offensichtlich bereits tief in die Schicht der scheinbar spießig wirkenden Normalbürger vorgedrungen ist.

    Ich bin zutiefst schockiert so viel germanophoben Rassismus in der Mitte unserer Gesellschaft zu entdecken

  58. Das Bild oben vermittelt genau das was es ist:
    saudumme, selbstherrliche Gesichter, im Glauben eine besonders mutige Tat im Dienste der Menschlichkeit getan zu haben!
    Diese geistig Verirrten merken noch nicht einmal, dass sie dem Satan, namens Islam dienen, der dabei ist, die Welt in eine Hölle zu verwandeln und verhöhnen damit gleichzeitig Christus, für dessen Anhänger sie sich halten!!!

  59. „Wir sind als Schule ohne Rassismus ausgezeichnet, da geht so etwas nicht“, sagt die Vorsitzende des Fördervereins des Leibniz-Gymnasiums.

    * * * * *

    Ich empfehle aus Schulen mit dem Prädikat „… ohne Rassismus“ grundsätzlich und landesweit eine Geschlossene Einrichtung zu machen, dann wären die unter sich und könnten kein weiteres Unheil anrichten.

    Wir befinden uns faktisch in einem neuen (3.?) Krieg – wobei das Volk sich selbst bekämpft (Endziel: Auslöschung der eigenen Identität).

    Der Vergleich mit der Nazizeit hinkt hier – wie fast immer – gewaltig.

    Was für mich lange als Verschwörungstheorie galt, wird langsam aber sicher zur Wahrheit:

    „Mit Gräuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … und nun fangen wir erst richtig damit an! Wir werden diese Gräuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben, und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun.
    Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollständig. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung (Re-Education) bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit, und das Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“

    Sefton Delmer, ehemaliger britischer Chefpropagandist nach der Kapitulation 1945 zu dem deutschen Völkerrechtler Prof. Grimm (Die Propaganda der Alliierten wird durch den Überleitungsvertrag Art. 7.1 als OFFENSICHTLICHE TATSACHEN vom „deutschen’ Strafrecht geschützt.)

    * * * * *

    Ergänzend ein ganzer Artikel:
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/sefton-delmer/

  60. #6 Sunny   (18. Mrz 2016 23:33) 

    Gratulation zu ihrem Vermögen,und ihres finanzbedingten Hier- Weg- Absetzungsvermögens…
    Pardon, aber ich als über- Dreissigjaehriger muss mich hier täglich durchsetzen, viele andere auch.Das fand ich ein wenig anmassend, überheblich…
    Nein , ich bin kein blutroter Bolschewist, auch wenn ich Lenin viel lesen musste…!

  61. #72 Das_Sanfte_Lamm (19. Mrz 2016 00:40)
    #63 Phlixx (19. Mrz 2016 00:30)

    Arbeitgeber sollten sich die Namen der Arschlöcher besorgen. Solche Pisser möchte wohl keiner in einigen Jahren in seiner Belegschaft haben.

    IdR landen diese speziellen Fälle nicht in normalen Berufen sondern es geht nahtlos weiter an die Unis Bielefeld, Bremen, Trier oder Berlin wo dann irgendwas mit Medien oder der Vorsilbe „Sozial“ studiert wird.

    * * * * *

    So ist es! Leider! 100-Prozent-Treffer! Gratuliere – kurz und bündig die Misere erkannt!

  62. hier OT
    Wen’s interessiert:
    Jetzt:
    DDR2 wiederholt eine Lanz Sendung mit schon erkranktem Westerwelle und Ehemann/frau Mronz.

  63. @ #70 Naivogel (19. Mrz 2016 00:38)
    „Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting,
    Constantin Kollenbroich und Max Neuen:“

    Oberbegriff „Soffi-Karlotta Torben-Hendrik“

    es ist sozialhistorisch immer auffaellig,

    wie sehr die elterliche kindernamenswahl –
    hier klass.-historisch, konservativ-wertig,
    bewahrend-erhaltend, oberklasse-bezogen –

    und die kindliche realentwicklung divergieren
    zumindest solange geistige eigenentwicklung
    noch durch charakterlich/sozial negative einfluesse der vorbilder/lehrer/idole
    stattfinden kann. Dies ist pol gewollt.

    Spaetestens nach Schule/Ausbildung/Studium
    sollte der Mensch diese Einfluesse hinterfragt
    haben und die Differenz zur Realität erkennen.

  64. Leider ist der Standart der Jugend in allen westlichen Laendern in etwa gleich verkommen, was

    Moral, Sitten, Tugenden, Pflichtauffassung, Leistungswille und idiologische Auffassung anbelangt.

    Die Konservativen, Kirchen, Eliten haben den Verfall verschlafen, ob dies jemals wieder rueckgaengig zu machen ist bezweifle ich,

    es sei denn in einer Diktatur, wo bestimmte Standarts vorgeschrieben sind die zu einer gesunden Gesellschaft unerlaesslich sind.

    Chaoten, Linksfuzzies etc. haetten allerdings Schwierigkeiten.

  65. #33 eule54 (18. Mrz 2016 23:54)

    Dieser Bäcker hat es doch wohl hoffentlich nicht gewagt, Negerküsse anzubieten!

    Negerküsse sagt man nicht. Das heisst Mohrenköpfe.

    Oder politisch korrekt auch „Merkelstück“.

    Aussen schwarz, innen farblos, biologisch von zweifelhaftem Wert, zum größten Teil aus aufgetriebener Luft bestehend, an der Schale rundum beknackt und ob sie an der Waffel noch ganz knusper sind ist mit zunehmendem Alter auch sehr fraglich.

  66. Willkommen im ,,Bereicherten Refugees Darkroom!“ aller Kahane/Maas.

    Diesen Rotzlöffeln kann ich nur sagen :,,Handwerk hat goldenen Boden!“.
    Wenn diese lebensuntüchtigen Individuen eines Tages nach Mama und Papa blöken, weil sie nie in der Lage sein werden sich selber zu ernähren (irgendwas mit Medien macht im E-Fall nicht satt), dann hat dieser gestandene Mann immer noch eine Möglichkeit über die Runden zu kommen, weil dann echte Arbeit auch wieder den ihr gebührenden Stellenwert haben wird .

  67. Die Irre Merkel scheint ihren, hinter den Ruecken der anderen EU Staatschefs ausgehandelten Plan mit Erdowahn, unter Dach und Fach haben, es werden Milliarden ueber Milliarden fliessen, genaue Zahlen wird der Steuerzahler wahrscheinlich nie erfahren.

    Die Ueberraschung ist, dass angeblich „einstimmig“ ihr Plan gegen D und Europa angenommen wurde.
    Manche sagen, nur, weil Merkel sich verpflichtete ALLE Ruecksender in D aufzunehmen, zuzutrauen ist ihr dies allemal.

    Erdowahn wird mit diesem Vertrag der voll gegen EU Interessen geht,

    weitergehende Forderungen stellen,

    er wird erpressen bis zum geht nicht mehr wie es Musl. Raubnomaden nun einmal im Blut haben,

    Visafreiheit fuer Tuerken, kann und wird als Instrument eingesetzt werden, Europa in absehbarer Zeit in Eurabia zu verwandeln, d.h. er kann jeden als Tuerke auf dem Papier verwandeln, durch Aushaendigung eines (gefaelschten) Passes.

    zB. ISA Terroristen werden als Barbiere deklariert, statt Kamm und Schere wird eben mit Kalaschnikow, Sprengstoffguertel, Panzerfaust fuer gepflegten Haarschnitt gesorgt.

    Die negativen Folgen fuer Europa sind nicht absehbar, mit diesen Flaschen von europ. Seite am Verhandlungstisch ist nur das Schlimmste zu befuerchten.

    Lasst euch ueberraschen.

  68. Diese mit pseudomoralischem Anspruch hassenden Schüler…

    Diese Halbwüchsigen haben in ihrem Leben nicht annähernd etwas zustande gebracht, stehen noch ganz am Anfang, aber quellen über vor Selbstherrlichkeit, Überheblichkeit und meinen das Recht zu haben, über Menschen, über deren Hintergrund sie nur etwas zu wissen glauben, die ihnen mehr als überlegen sind, urteilen und zu Gericht sitzen zu dürfen.

    …sind wohl vom gleichen Kaliber wie die 16- bis 25-Jährigen (paßt vom Alter sehr gut), die sich für die Amadeu-Antonio-Stiftung und ihr neues Projekt „Neue Rechte“ verdingt haben:

    Das Wiki NEUE RECHTE ist ein öffentlich zugängliches Wiki, das von einer Gruppe junger Menschen zwischen 16 und 25 erarbeitet wird, die sich im Rahmen der Amadeu Antonio Stiftung zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus in den Sozialen Medien engagieren. Es soll vor allem Menschen einen Überblick geben, die zum Bereich »Neue Rechte« arbeiten, und ihnen helfen, Zusammenhänge besser zu erkennen und zu verstehen.

    Quelle: http://neue-rechte.net/

    Der Untertitel der Amadeu-Antonio-Stiftung lautet übrigens „Initiativen für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur“. Aua!

  69. #31 Tastenspieler

    Ohne dir nahetreten zu wollen: du kommst bestimmt aus den alten Bundesländern, oder?

    Haben dir deine Eltern nicht beigebracht, wie es in der Welt läuft und dass man den Polit-Dreck in der Schule nicht glauben soll?

  70. Für gehörigen Wirbel hat ein Bericht der Tageszeitung Kurier über die Neue Mittelschule Gassergasse in Wien gesorgt. Diese Schule ist von einem extrem hohen Ausländeranteil gekennzeichnet. 98 Prozent der Schüler sind nicht deutscher Muttersprache. Anlässlich des Lokalaugenscheins eines Kurier-Reporters klärte ihn die dortige Schuldirektorin Andrea Walach über das „Leistungsvermögen“ ihrer Schüler auf. Die Lehrer würden das Beste geben, doch seien die Defizite einiger Schüler so groß, dass sie auch nach dem Ende der Schulpflicht Deutsch nur in Satzfragmenten sprechen und kaum Lesen, Schreiben und Rechnen könnten, beschrieb sie die Situation. Für rund ein Drittel der Schüler sei aus ihrer Erfahrung der weitere Lebensweg vorgezeichnet, weil „leider nicht vermittelbar“: Ende der Schulpflicht, vergebliche Suche nach einem Lehrplatz, AMS-Kurse, Sozialhilfe.

    Bildungsministerium vergattert Walach zum Schweigen (…)

    https://www.unzensuriert.at/content/0020291-Rotes-Bildungsministerium-will-Wahrheit-sagende-Schuldirektorin-zum-Schweigen

  71. saudumme, selbstherrliche Gesichter, im Glauben eine besonders mutige Tat im Dienste der Menschlichkeit getan zu haben!

    Da mit ähneln sie nur den System_Politikern der BRD :

    U.a Kriegshetzer, die sich als Friedensstifter verkaufen.

    Das alles ist die Geisteskrankheit des Gutmenschentums, wobei der eigene schlechte Seelenanteil einfach auf einen anderen übertragen wird.

    Man selbst bleibt dabei rein, d. h man empfindet sich lediglich so.(Selbsttäuschung)

    Es ist ist der Wahn, gut zu sein und es vor allem immer nur gut zu meinen, selbst dann, wenn man die schlimmsten
    Untaten und Verbrechen begeht.

    Am Ende steht dann für gewöhnlich immer nur das Fazit:man hat es ja doch nur gut gemeint.

    Böse waren immer nur die anderen. (Lebenslüge)

    Das alles ist ein gefährlicher Wahn, eine Selbsttäuschung und eine gefährliche Lebenslüge, die das Potential dafür hat dich irgendwann selber zu vernichten, wenn dein falsches Selbst zusammenbricht.

  72. SV-Lehrerin Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen

    Eins von den Kindern da oben soll eine Lehrerin sein?

  73. Am Kampf gegen die Rechtschaffenheit sollte man sich nicht beteiligen

    Wer nicht links vom marxistischen Usurpator Lenin steht, sprich wer nicht für unbegrenzte Masseneinwanderung, den totalen Marxismus (totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt noch vorstellen können), die Sodomiten-Hochzeit, die englische Geschlechtslehre, die Mohammedanisierung des Abendlandes und andere Teufeleien ist, der sollte sich nimmermehr am Kampf der Parteiengecken, der Lizenzpresse und der Antifanten gegen die Rechtschaffenheit beteiligen, weil sich dieser dann nämlich ganz entschieden gegen ihn selbst richtet. Indem man den besagten Delinquenten hilft die Rechtschaffenen zu verfolgen und zu unterdrücken beraubt man sich seiner natürlichen Verbündeten und wird zum Dank von den Delinquenten früher oder später selbst der Rechtschaffenheit beschuldigt und zur Strecke gebracht werden. Dies mögen sich vor allem jene gemäßigten Geister hinter die Ohren schreiben, die glauben sie könnten in der Mitte bleiben. Diese wurde nämlich längst über den linken Rand gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  74. »Hände hoch!« schrie eine wilde Stimme. Ein hübscher, robust aussehender Junge von neun Jahren war hinter dem Tisch hervorgesprungen und bedrohte ihn mit seiner automatischen Kinderpistole, während seine um etwa zwei Jahre jüngere Schwester mit einem Stück Holz dieselbe Geste machte.
    Beide waren mit den kurzen blauen Hosen, den grauen Hemden und dem roten Halstuch bekleidet, aus denen die Uniform der Späher bestand. Winston hob seine Hände über den Kopf, aber mit einem unbehaglichen Gefühl, denn der Junge gebärdete sich so bösartig, als ob es wirklich mehr als ein Spiel war.
    »Sie sind ein Verräter!« schrie der Junge. »Sie sind ein Gedankenverbrecher! Sie sind ein eurasischer Spion! Ich erschieße Sie, ich werde Sie vaporisieren, ich werde Sie in die Salzbergwerke verbannen!«
    Plötzlich sprangen beide um ihn herum und schrien »Verräter!« und »Gedankenverbrecher!«, wobei das kleine Mädchen ihrem Bruder jede Bewegung nachmachte.

    (George Orwell, 1984)

  75. Solch aufblühendes Denunziantentum ist bei einer BK IM Erika, gelernte Sekretärin für Agitation und Propaganda, doch kein Wunder.
    Manieren*) hat sie auch keine und heute/gestern hat sie Europa an die neue Großmacht Türkei verkauft.

    *) Merkel hält Nachrufrede auf ihren vormaligen Vizekanzler und Außenminister in KANARIENGELB.
    Nun ja, sie konnte ja früher auch nicht mit Messer & Gabel essen.
    Video im link:
    http://www.bild.de/politik/inland/politik/politik-eilmeldung-guido-westerwelle-44987146.bild.html

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/helmut-kohl-merkel-konnte-ja-nicht-mit-messer-und-gabel-essen/10797310.html

  76. Vielleicht wären diese Rotzlöffel samt ihrer Gesinnungsführerin glücklicher, wenn wir hier auch schon aus dem afrikanischen Busch eingeschleppten Verhältnisse wie in Belgien hätten, wo islamische Migranten eine offensichtlich christliche Migrantin belästigen!!

    https://www.youtube.com/watch?v=f9jtd_Sq_Q0

  77. Die Schüler handeln nach den 10 A´s
    Alle
    anfallenden
    Arbeiten
    auf
    andere
    abschieben.
    Anschließend
    anscheisssen
    aber
    anständig.

    Diesen Text können sie umsetzen.

    Entscheidend beim Bäcker ist nicht die Farbe und auch nicht ob er Mercedes oder Hunday fährt.
    Was unreife Menschen zwingend lernen müssen, ist Ruhe zu halten. Nicht aus falschem Wissen intolerant zu handeln.
    Wenn nicht gelernt worden ist, sich tolerant in die Gesellschaft einzufügen, gehören die Ausbilder entweder nicht zur Gesellschaft oder machen dies vorsätzlich Kriminell. Junge, unerfahrene sollten von Dummheiten behütet werden. Zugute halten kann man diesen Ausbildern, das sie verblendet sind, da sie meist unausgebildeten Umgang haben.

  78. #19 IThink (18. Mrz 2016 23:41)

    Die moderne Hitlerjugend unterscheidet sich nicht wirklich von ihren Vorgängern. Erschreckend.

    Genau das ist der Punkt. Die halten sich für besser, weil sie sich das Etikett „Bunt“ oder „Links“ verpasst haben und hippere Klamotten tragen, und merken nicht, dass sie dieses ganze diktatorische, denunziatorische Gehabe schon genauso intus haben. Und da kann man auch nicht damit ankommen, dass man ja „für die gute Sache“ sei. Den JEDER meint ja, dass SEINE Sache die GUTE Sache sei – sogar Hitler hat das sehr wahrscheinlich wirklich gedacht.

    Das nächste, was dem Bäcker blüht, sind sehr wahrscheinlich eingeschmissene Scheiben. Denunziantentum bis hin zur beruflichen Vernichtung, nur weil die „bunte, tolerante“ Do-Goodies-Leute eben dann doch nicht so bunt und tolerant sind, dass sie andere Meinungen als die ihre tolerieren könnten, ist ja schon Alltag. Bücherverbrennungen wurden auch schon wieder inszeniert – natürlich „für die gute Sache“.

    Schlimm ist, wenn Lehrer ihnen das auch noch vorleben, anstatt die Kinder zur Meinungspluralität anzuregen und zum offenen argumentieren. Dort gilt es anscheinend als bunt und tolerant, aus Kindern Sprechautomaten zu machen, die wie auf Knopfdruck die vorgeplapperten Phrasen aufsagen. Mangels Bildung und Erfahrung können sie es ja auch nicht besser wissen. Was wissen die schon über die Indoktrination im Dritten Reich oder der DDR und wieso es so bedenklich ist, wenn vermeintlich Linke sich mehr und mehr derselben Mechanismen bedienen. Glauben die wirklich, das sei besser, nur weil sich die „Farbe der Zipfelmützen“ unterscheidet?

  79. OT

    Meldungen aus der NW Fr. 18.03.2016 – von mir gekürzt:

    SPD-Blatt „Neue Westfälische“, man hat mir wiedermal ein 9-tägiges Probeabbo aufgeschwätzt u. ich brauche Zeitungen fürs Katzenklo putzen. Natürlich war ich wieder frech zur NW-Tussi am Telefon, NW gehöre doch jetzt ganz der SPD u. das wußte man schon vor 45 Jahren: NW schreibt für SPD. Da meinte sie, das läge an den roten Rändern u. Hervorhebungen der Zeitung.

    Osterurlauber aus OWL meiden Krisenland Türkei, kostenfrei umbuchen bis 30 Tage vor Abreise.

    Körperkameras für NRW-Polizei

    DLRG meldet 25% mehr Badetote für 2015

    Flüchtlingskrise: EU-Gipfel, Vorsichtiger Optimismus für eine Einigung mit Ankara

    Deutschland stößt mehr Klimagase aus

    Hessen will Todesstrafe abschaffen

    +++Hannover. Lange Haftstrafen für Brandanschlag auf Asylheim. Der Brandsatz wurde in die Wohnung einer Familie aus Simbabwe geworfen, es wurde niemand verletzt. Die beiden Täter müssen 8 u. 7 Jahre in den Knast.

    München. BND-Mitarbeiter wegen Spionage in Haft. Spitzel für die CIA, mind. 80000Euro verdient, diente sich auch dem russ. Geheimdienst an. 8 Jahre Knast wegen Landesverrats u. Verletzugn von Dienstgeheimnissen; Wahlrecht aberkannt worden!

    +++Berlin. 12 rechte Soldaten entlassen. Im Text werden rechts u. rechtsextrem frech vermischt. 230 Soldaten stehen unter Verdacht des Rechtsextremismus. Der Bundeswehr gehören rd. 179000 Soldaten an.

    Großer Schleimartikel mit freundlichem Merkel-Konterfei: „Politik der kleinen Schritte“

    +++Bielefeld. „Bündnis gegen Rechts“, Anti-Biegida-Demo am 2. April 2016

    Detmold. Schulterschluß für Willkommenskultur: Partner aus Wirtschaft, Hochschule, Wohlfahrtsverbänden, Sportbund, Kirche, Arbeitsagentur, Kreisverwaltung Lippe machen sich gegen Fremdenfeindlichkeit stark. Gemeinsames Logo, aber ohne Foto!

    Detmold/Paderborn. Revision nach Freispruch für Ex-Polizeichef Krummrey. Weshalb wollte man eigentl. den 63-Jährigen wirklich loswerden? Da findet man immer was, gell!

    Nürnberg. Studie: Mindestlohn kostet 60.000 Jobs.

    Berlin. Gabriel genehmigt Kaiser´s-Tengelmann-Übernahme durch Edeka. Rewe will klagen.

    Mehr Baugenehmigungen in Deutschland.

    Auf dem Bau fehlt Nachwuchs. Die Branchenverbände wollen „Flüchtlinge“ qualifizieren. Für mehr Pfusch am Bau also gesorgt!!!

    +++München. Vollverhüllte Muselmanin lüpfte Schleier vor Gericht. Aber nur unter der Bedingung – nach wochenlangem Theater – daß der Angeklagte, der sie beleidigt haben soll, ihr den Rücken im Gerichtssaal zudrehte. Muß die islamfromme Kuh häßlich sein!

    Treuchtlingen. Heizkessel in Gesamtschule total verrostet. Schüler bekommen heißen Tee, warme Decken u. müssen sich zwischendurch warmtanzen(sic). Aber für Fremdlinge ist genug Kohle da!!!

    +++Noch eine Arschkarte für Deutschland: LASSA-FIEBER

    +++Frankfurt. Erstmals wurde weltweit außerhalb Afrikas jmd. mit Lassafieber angesteckt. Ein Bestatter in Alzey(Rheinl.-Pfalz) u. zwar durch die Leiche eines Negers.

    Der infizierte (Deutsche, Muslim oder Wollomollo-Woodoo-Zauberer?) Bestatter liegt in der Frankf. Uniklinik, nebst seinen Angehörigen(siehe rp-online). Die Uniklinik Köln hatte die Lassa-Negerleiche Ende Febr. freigegeben. Im TV berichtete man, der Lassaneger sei aus Togo gewesen.
    Hier mehr:
    http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/news/lassa-fieber-patient-in-frankfurt-ist-schwer-erkrankt-aid-1.5844042
    +++Togo Religionen:
    „Etwa die Hälfte der Bevölkerung bekennt sich zu den traditionellen Naturreligionen – vor allem zur Religion der Ga und zur Religion der Yoruba. Daneben hat auch die Voodoo-Religion große Bedeutung. Innerhalb der Volksgruppengesellschaften üben Geheimbünde, vor allem die der Ewe, großen Einfluss aus.
    Die rund 29 Prozent Christen gehören überwiegend der römisch-katholischen Kirche an.
    Die am stärksten wachsende Religionsgemeinschaft ist der Islam sunnitischer Richtung, zu dem sich inzwischen über 20 % der Bevölkerung, unter anderem Fulbe und Hausa, bekennen. In den Küstenregionen gibt es auch einige kleine jüdische Gemeinden.“ (Wikipedia)

    Harsewinkel: EIN HAUS VOLLER LEBEN – AWO, Ehrenamtliche für Scheinflüchtlinge pampern. Angebote gut verzahnt. Treffpunkt Rapefugees, äh Refugees Welcome. Pfarrheime bieten den Sozialisten der AWO, Verkuppelungen, äh Kontakte von Deutschen u. Scheinflüchtlingen, Räumlichkeiten für Treffs. Fahrdienst für die Flutlinge.

    Harsewinkel. 18. März, Fest „Nevruz“ im Gemeinschaftshaus, AWO-Kreisverband Gütersloh, Gruppe Geflüchtete für Geflüchtete, Koordination Flüchtlingshilfe Anna Hirsch(klingt nach Rußlanddeutscher) u. Gemeinwesenarbeit Carmen Francis.
    (Anm.: „Nevruz“ ist DAS Fest, das die Antifa u. andere Linke alljährlich mit Kurden feiern u. sogar Abordnungen dazu in die Türkei schicken. https://de.wikipedia.org/wiki/Nouruz)

    Eine ganze Seite Lügen in der „Neuen Westfälischen“, NW:

    Drei Weltreligionen auf dem Tempelberg. Die SPD, äh NW hat ein Magazin für 14,80 Euro anzubieten: „Abrahams Kinder – Judentum, Christentum und Islam auf einen Blick“, für zuzügl. 3 Euro Versandkosten kann auch telef. bestellt werden. Da werden unsere Leerer, äh Lehrer wieder zuschlagen, um unsere Kinder zu belügen.

    Frauke Petry attackiert ZDF-Morgenmagazin
    (Anm.: Dunja Hayali, die Scheinchristin aus Mossul, volltätowierte lesbische Irakerin liebt die Islamisierung der Welt. Sie hätte so gerne ihre Rübe ab. Aber vorher möchte sie noch Hunderttausende Christenköpfe rollen sehen. Oder wie soll ich mir sonst ihre Buhlerei mit islam. Masseninvasion erklären?)

    Herzebrock-Clarholz. Gemeinde erhöht Steuern.
    Weshalb, wozu u. für wen???

    Düsseldorf. NRW für „kulturelle Teilhabe“. Freier Eintritt in Museen für Heranwachsende u. Familien mit Kindern geplant, die „Besucher von morgen“, so die Kulturministerin Christina Kampmann, SPD.

  80. Die in bester Stasi/Gestapo-Manier handelnde Chemie-Lehrerin Amelie Mentzen ist auch „Mint-Beauftragte“ dieser Schule:

    http://www.dormago.de/dormagen-artikel-druckversion.php?user_id=18884

    Hoffentlich bekommen viele Schüler dieses Schnüffel-Gymnasiums auf diese Weise einen Kontakt mit PI und erfahren, dass es trotz Gleichschaltung freie Nachrichtenportale gibt.
    Eine Schande ist es außerdem, dass diese Schule nach Leibniz benannt ist, der als Kind der Aufklärung für solche Gesinnungsschnüffler wie Mint-Beauftragte Mentzen nur Verachtung empfunden hätte.

  81. Man sieht es schön an den Abitur Krawallen in Köln. So viel Gutmenschentum und Tugendterror führt bei vielen dazu, dass sie sich vermummt in Gewaltorgien reinwünschen und sich mit der vollkommen überforderten Polizei schlagen ohne dass jemand sagen könnte woher die Motivation kommt. Aber genau in diesem kranken Pädagogen/ Denunzianten Umfeld wachsen solche Blüten. Die neuen deutschen Tugenden : Verlogenheit, Dummheit, Sozialneid. Eine ganze Generation für den Arsch dank unfähiger Pädagogen.

  82. @ #107 Maria-Bernhardine
    „Meldungen aus der NW Fr. 18.03.2016
    – von mir gekürzt:“

    das liest sich wie dein manuskript
    deiner neuen realsatirischen buehnenshow.

    wenn nicht so traurig und wahr waere,
    wuerde ich perma-grinsen bekommen

  83. Wie ist denn das Bild dort oben mit Klein-Heikos pubertierenden Mini-Blockwarten entstanden? Das Facebook-Heldenfoto?

  84. OT

    Nicht wundern – heute (19.03.) werden viele öffentliche Gebäude rot beflaggt sein! Das ist aber noch nicht die endgültige SED-Machtübernahme, sondern „nur“ der sogenannte „Equal Pay Day“:

    Rote Fahnen als Symbol für Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern wehen am „Equal Pay Day“
    ce. Landkreis. Rote Fahnen wehen ab Samstag, 19. März, bundesweit vor zahlreichen Verwaltungsgebäuden und auf öffentlichen Plätzen. Anlass ist der „Equal Pay Day“ (EPD), der internationale Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern. Er will auf den in Deutschland bei 22 Prozent liegenden Lohnunterschied aufmerksam machen. Das teilt Astrid Warburg-Manthey, Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Salzhausen, mit. Der aus den USA stammende EPD wurde 2008 auf Initiative des Vereins „Business and Professional Women Germany“ erstmals auch hierzulande veranstaltet. Die roten Fahnen symbolisieren – ebenso wie die an ihren Standorten erhältlichen gleichfarbigen Taschen mit Infomaterial – die roten Zahlen in den Portemonnaies der Frauen. – Infos unter http://www.equalpayday.de.

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/winsen/panorama/rote-fahnen-als-symbol-fuer-lohnunterschied-zwischen-frauen-und-maennern-wehen-am-equal-pay-day-d75385.html

    Allerdings entspringt der „Equal Pay Day“ ganz dem roten Ungeist, und so sollen uns die roten Flaggen wohl schon mal an die sozialistische Zukunft gewöhnen. Übrigens ist die Berechnungsmethode des „Gender Pay Gap“ hanebüchen und unhaltbar.

  85. Kann mir einmal jemand folgendes Zeitdiskontimuum erklären?
    Der Syrien-Krieg dauert laut blubber-medien angeblich schon fünf(5) Jahre lang. Durch die dem Normalo verfügbaren Medien erfährt man allerdings, dass sich nicht nur Kleinkinder unter einem Jahr befinden, sondern dass es auch Geburten in z.B. Idomeni gibt. Mein Kopfkino läßt damit auch „harte“ Tatsachen in Zelten zu.
    Der Evolutionslehre läßt sich ebenfalls entnehmen, dass z.B. bei einer Überpopulation von Kaninken Myxomatose die Sehschärfe der Nachkommen trübt.
    Kann es sein, dass die Rechtgläubigen selbst in den vom UNHCR bereit gestellten Zelten ihrem beschnittenen Stachel ausgeliefert sind?
    Und danach gegen Bäcker hetzen, um beim Thema zu bleiben.

  86. Ein Trost bleibt uns noch, falls die Gutmenschen-Verbrecher inklusive der dazugehörigen Politiker nicht gestoppt werden können: Der Trost der Rache, die sie sich selbst gesät haben.

    Die Moslems werden denen und ihren Kindern dann eines Tages die Köpfe abschlagen, sie vergewaltigen und berauben…Dann werden diese verbrecherischen Deppen wahrscheinlich kapieren, was sie angerichtet haben.

    Immer wieder erschreckend ist auch mitzubekommen, wie die Sprache derart falsch angewandt wird. Jemand, der etwas gegen offene Grenzen hat, insbesondere von denen, die sie ansonsten gewaltsam gestürmt würden, ist doch kein Rassist. Er hat sich ja nicht gegen eine andere Rasse ausgesprochen, sondern nur dahingehend, dass wir solche aggressiven und feindselig gestimmten Menschen nicht nach Europa oder Deutschland lassen sollten.

    Aber der ganze falsche Sprachgebrauch und diese Hetze gegen Denkende, ist die hochorganisierte Ausführung der Vernichtung von Deutschen sowie auch anderen Europäern. Schlimm ist, dass in den Machtzentralen der eigenen Länder die Verräter sitzen – Sozialisten vom Schlage eines Volksvernichters wie Hitler, Stalin oder Mao.

  87. Jene „Schule gegen Rassismus“ ist demnach wie eine Koran-Schule.

    Also das man indokriniert wird solange man noch jung genug dafür ist, und bevor man noch selber anfangen kann eigenständig zu denken.

  88. Was kommt als Nächstes? Dass alle „identifizierten“ bzw. einen zu 1/2 oder zu 1/4 Nazi in der Famalie habenden, sich ein sichtbares Hakenkreuz aufnähen müssen?

    Ähh … ach naja, Ihr wisst was ich meine.

  89. Also anzahlmäßig hat der das genauso gemacht wie ich. Nur die Berufsausbildung und die Fächer waren unterschiedlich. Und aus mir ist nicht geworden.

    Aber da sieht man eben: Der hatte Eltern mit ner Bäckerei. Ich Eltern die 1947/50 nur das Hemd hatten. Ich sage nur, genau wie heute: Die Herkunft bestimmt besonders in Deutschland die Aufstiegschancen. Hab ich ein paarmal in den letzten Tagen im Radio gesacht gehört. Und die Linken sagen das schon immer.

  90. Dieses Neuntklässerdenunziantenschwei*** würde anzeigen wegen Rufschädigung.Solche verirrten Bälger dürfen mit so Aktionen echt nicht noch durchkommen.Was ist in unserer Gesellschaft nur so falsch gelaufen?

  91. #28 EvilWilhelm (18. Mrz 2016 23:51)

    Solches Denunzianten und Hetzertum ist mir selbst noch aus meiner Schulzeit in der Oberstufe vor 15 Jahren bekannt…
    Da hetzte ein „Palästeninenser“In“… gegen jüdische Siedlungen und sowieso Israel en generale…

    Das nennt man dann „politisches“ Bewusstsein…und wird von der Rektorin natürlich mit „Belobigung“ denaturiert…
    -.-.-.-.-

    Und solche indoktrinierte Brut soll das Wahlrecht ab 16 bekommen.

    ab 12.10 lief am Mittwoch, 16.3., im WDR 5 die Sendung „Tagesgespräch“ mit Randi Crott
    Call-In: NRW-Politiker diskutieren über ein Wahlrecht ab 16
    Studiogast: Robert Vehrkamp, Direktor des Programms: Zukunft der Demokratie –

    Da rief u.a. ein Gymnasiallehrer aus Monschau/Eifel an, der 100%ig dafür war, solchen Kindern das Wahlrecht zu erteilen, weil ja in der Schule soviel politisch gebildet wird.

    Ja nee, is klar!!!
    Die sind sozusagen noch nicht so von der Wirklichkeit verdorben. 🙂 🙂 🙂
    Es waren andere und viel mehr Worte, aber der Sinn war genau jener!

  92. Wieder der klassische Beweis das Schulintelligenz nicht vor totalitären Ideologien schützt.

    Im Kommunismus, Islam und Nationalsozialismus gab und gibt es auch kluge Schüler die von diesen Ideologien vollkommen überzeugt waren/sind.

  93. Gefördertes Denunziantentum. Irre !!! Irre wie das System Kinder auf diese Art und Weise mißbraucht. Das ist natürlich jetzt nach Einführung der DDR Mentalität im Westen auf breiter Front gut möglich geworden. Ist die Generation meiner Eltern und meiner Generation noch stabil in der Großfamilie aufgewachsen war man resistent gegenüber dieser Art von Gehirnwäsche.

    Die Generation die von Kindesbeinen an in Kitas aufgewachsen ist, man sie also möglichst früh von der Mutter entwöhnt hat und staatlich schleichend dafür gesorgt wurde dass die Kindern schon von klein auf von Fremden sozialisiert werden sind natürlich von klein auf an manipulierbar. Subtil manipulierbar. Kein Elternteil das freiwillig die Kleinen von aber der Geburt schon in die Hände Fremder gibt hat die Sozialisierung aus der Hand gegeben. Dinge die man zunächst nicht spürt. Derartige Frühprägungen eröffnen die „Fremdsteuerung“ der heranwachsenden Generation auf breier Front. Ganztätige „Schulbetreuung“ eröffnet da noch ganz andere Möglichkeiten in Bezug auf den Einfluß der heranwachsenden Gereration.

    Ich wurde die „Fremdbetreut“ wie ein Geisteskranker, mußte mich auch noch dem Leistungsdruck stellen und Schule und Studium in „Eigenriegie“ bewältigen mit all den Höhen und Tiefen. Ich bin sehr sehr dankbar für diese Situation. Wäre ich von Kind auf vielleicht auch schon von Antifa-Sozialpädagogen großgezogen worden würde ich vielleicht jetzt bereitwillig als „Bezler“ alias „Rober Andreasch“ gewissenlos Leute denunzieren. Da läuft es mir eiskalt den Rücken herunter wenn ich sehe welche Manipulationsmöglichkeiten es heute durch Kitas und Ganztagsbetreuung gibt. Meine Güte, die Ganztagsbetreuung und das Auseinanderrreißen der Familien (beide Müssen arbeiten das es garade so reicht) ist genau austariert. Das Zuckerl: Ein bischen Urlaub einmal im Jahr Wegfliegen wie die „Stars“ und die Menschen laufen wie der Hamster im Hamsterrad. Kaum mehr Zeit für Reflektionen, für freiheitliche Gedanken. Sie sollen nur noch funktionieren, Steuern zahlen und werden medial bedient, geistig eingeseift. Die Gehirnwäsche trieft medial in die Wohnzimmer, beginnt beim Frühstücksfernsehen und endet mit Maischberger & Co. Von der Wiege bis zur Bare. So daß keiner mehr über die eigene Kultur mehr reflektieren kann. GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

  94. #131 bona fide (19. Mrz 2016 03:05)
    -.-.-.-.-

    Ach ja, der nächste Sommer kommt bestimmt!
    Und ich wünsche den jungen Leuten einen richtig schönen heißen Badesommer!!
    Vielleicht läßt der ja dann die Früchte am Baum der Erkenntnis etwas früher reifen?!

  95. Danke wieder mal für die Thematisierung der üblen Schulsituation in DE! Gehirnwäsche wie weit das Auge reicht! Es gibt keine üblere 68er Propaganda wie die in den Schulen, weil sie die Kinder betrifft!

  96. Ähnlich haben die National-Sozialisten auch gearbeitet. Damals hieß es „kauft nicht beim Juden“.

    Gestapo UND Stasi wären stolz auf solche Schüler gewesen!

  97. #115 coastguard18 (19. Mrz 2016 01:55)

    Kann mir einmal jemand folgendes Zeitdiskontimuum erklären?
    Der Syrien-Krieg dauert laut blubber-medien angeblich schon fünf(5) Jahre lang. Durch die dem Normalo verfügbaren Medien erfährt man allerdings, dass sich nicht nur Kleinkinder unter einem Jahr befinden, sondern dass es auch Geburten in z.B. Idomeni gibt. Mein Kopfkino läßt damit auch „harte“ Tatsachen in Zelten zu.
    Der Evolutionslehre läßt sich ebenfalls entnehmen, dass z.B. bei einer Überpopulation von Kaninken Myxomatose die Sehschärfe der Nachkommen trübt.
    Kann es sein, dass die Rechtgläubigen selbst in den vom UNHCR bereit gestellten Zelten ihrem beschnittenen Stachel ausgeliefert sind?
    Und danach gegen Bäcker hetzen, um beim Thema zu bleiben.
    -.-.-.-.-

    Es geht immer noch nach dem gleichen System: Wir hatten hier in einer alten Kaserne in den frühen 90er Jahren so ein Asylantenerstaufnahmelager, irgendwie, obwohl viel weit weg, unter der „Schirmherrschaft“ der Bezirksregierung Arnsberg. Da kamen damals auch ganz viele Afrikaner. Die Frauen waren entweder schon schwanger oder trachteten so schnell wie möglich danach, schwanger zu werden mit dem Hintergrund, dass man mit dem Baby im Arm nicht so schnell abgeschoben wird.

    Auch damals waren braune Kulleraugen schon die Eintrittskarte bzw. der Garant für Asyl!
    🙁

  98. #130 .deutsch (19. Mrz 2016 03:04)

    Ein Gedicht von Angela Merkel Sept. 67 kurz und bündig
    veröffentlicht in Frösi Kinder – Jegendzeitschrift der DDR Sept.67

    * * * * *

    Passen würd’s wie die Faust aufs Auge!
    Aber das riecht schon stark nach einem Fake vom Eulenspiegel.

    Du kennst das Video? Die Person mit der Uniform und der Schirm-Mütze ist zu 100 % eine Fotomontage (bei 1:05). Es gibt natürlich auch noch andere Ungereimtheiten.
    https://www.youtube.com/watch?v=cXWc78A-yEI

    Aber: Deine Antwort in Gedichtform kann trotzdem so stehen bleiben. Unbedingt!

  99. „INTEGRIERT“ euch endlich! In die „Flüchtlinge“ …
    So dumpf das ist, so wahr ist es…

  100. @ #125 7berjer (19. Mrz 2016 02:45)
    „Nachwuchs- NeoBlockwartX_innen“

    ich hab mal die strukturen und aufgaben
    des reichsblockwartwesens überflogen:
    https://books.google.de/books?id=G00XAO65EMsC&pg=PA255&lpg=PA255&dq=blockwart+rlb&source=bl&ots=vf4aXcd_jx&sig=Dy5PZGettjpcRGXNOUoiNqTO8hg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwi71s_02svLAhVCb5oKHQFACaIQ6AEIKzAB

    danach war der Luftschutz-blockwart jemand,
    der sich um den schutz von personen/guetern
    vor luftangriffen kuemmerte und leitete.

    er war also hauptsaechlich ein „guter“,
    dem mit sicherheit viele menschen weltweit,
    auch die gr.eltern der dormagen-denunzianten,
    ihr leben im bombenkrieg verdanken.

    als sicherheitsbeauftragter musste er natürlich auch ausbilden, einteilen, techn.
    massnahmen veranlassen und saboteure melden,
    und auf befehl juden aus ls-kellern halten.
    aber die hauptaufgabe war eben personenschutz,
    und kein politisches amt.

    Meine Grossmutter war Hilfs-Luftschutzwart –
    wenn sie nicht Granaten in der Mun-Fabrik
    Haldensleben drehte. Oma war eine gute.

  101. So so
    Die Kleine Denunziantin hat Material zusammen getragen…..
    Lehrer ihr müsst jetzt obacht geben
    das nächste Projekt heisst:
    Was ich schon immer über meine Lehrer wissen wollte um sie gefügig zu machen

  102. #139 EvilWilhelm (19. Mrz 2016 03:51)

    „INTEGRIERT“ euch endlich! In die „Flüchtlinge“ …
    So dumpf das ist, so wahr ist es…

    Du wirst lachen, aber auch hier bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. 9 von 10 Frauen lehnen die „NUR PIMMELGESTEUERTEN“ ab. Männer, die immer nur nöken wollen, sind selbst für muslimische Frauen uninteressant.

  103. Hach,… seit Vorgestern sind wir endlich in Panama angekommen, nach monatelangem Verkaufen sämtlicher Gegenstände, Häuser und Autos. Nun kann ich hier mitschreiben ohne Angst haben zu müssen, dass man mich vor der eigenen Haustür als Nazi einsammelt.

    Diese kleinen linken Bazillen gehören wieder wie früher auf das Knie gelegt. Meine Großeltern und Eltern hat dies auch nicht psychisch zerstört…..

  104. Die Bäckerei ist mir bekannt.
    Auch des aufrichtigen gegen ein in seiner Nähe geplantes Asylheim.
    Wieviel Steuern hat er in seinem Leben wohl bisher gezahlt ?
    Mehr etwas mehr als der Haufen gehirngewaschener Denunzianten.

  105. Na dann kann man ja nur hoffen, dass all die kleinen Häschen und Hündchen und Kätzchen recht lang gesund bleiben…..

  106. #127 Engelsgleiche   (19. Mrz 2016 02:58)  
    Ich denke, zur Wahlberechtigung gehoert eine gewisse geistige Reife, die eben nicht bei allen 16 jaehrigen per se besteht…
    Keine Ahnung was da in dieser Sendung lief…
    Gruss E.W.

  107. @Leuko, du oller Kieler
    Deine Links auf das Kieler Käseblatt mögen Abonenten der Fördezeitung nützlich sein, dem Rest ist das, außer der Headline, wenig zugänglich.

  108. #146 LEUKOZYT

    Sein Privatleben geht niemanden was an

    Doch. Denn wenn jemand meine Interessen vertreten soll, dann will ich auch wissen, was das für einer ist.

    Wer ein abartiges Privatleben führt, bei dem ist zweifelhaft, ob er die Interessen der normalen Menschen wirksam vertreten kann.

    So einer hätte niemals in die Politik kommen dürfen.

  109. Kann man solidarisch Facebook Freund bei ihm werden? Welcher der Werner Meuser FB User ist er?

  110. Welche egoistische Engstirnigkeit hier vorherrscht, zeigt sich schon daran dass die Direktion dieses Gymnasiums quasi auf Zuruf einiger geistig unreifer Gören möglicherweise viele Existenzen gefährdet.
    An einem gekündigten Liefervertrag (Auftrag) hängen meist auch Arbeitsplätze die dann in Folge mit verloren gehen, aber um solche Zusammenhänge zu begreifen müsste man etwas Lebenserfahrung haben.

  111. Die Indoktrination und Gehirnwäsche seitens Schule und Medien greifen 1a. Früher hieß der böse Vorwurf „Wehrkraftzersetzung“, heute ist das Äquivalent eben „Rassismus“. Beides ist nicht ohne willige und überzeugte Denunzianten möglich.

  112. @ #152 coastguard18 (19. Mrz 2016 04:45)
    „außer der Headline, wenig zugänglich.“

    eben. überschrift und teaser text lesen, interesse und klicken selbst entscheiden,
    völlig egal wo das steht.

    wo hat jemand ein problem ?

  113. @ #153 Ferrari (19. Mrz 2016 04:48)
    „#146 LEUKOZYT
    Sein Privatleben geht niemanden was an“

    für ferrari freunde haette ich vllt
    ein emoticon „ZWINKERN“ oder „IRONIE“
    hinter „spitze zunge“ machen sollen.

    911 SC Bj 1984 😉

  114. tja , das ist aber doch erst der Anfang. —

    Anschliessend wird ein Foto des Rechten im Internet gezeigt , seine Privatadresse genannt, sein Auto beschrieben mit Kennzeichen und Parkplatz , seine Familienangehörigen und Freunde und Bekannte ausgespäht und angegriffen. — Und dann kommt die nächste Phase. —

    Das sind übrigens die Gründe , weshalb viele Konservative öffentlich Linksgutmenschen sind, heimlich und anonym auf PI aber echte Rechte. — Hallo Ihr ,wie ich , Klugen (oder Feigen?) —

  115. Jetzt erst fallen mir die abgebildeten „differnzierten“ Torben- Benedikts und Lea -Lauras auf…

  116. #63 Phlixx (19. Mrz 2016 00:30)
    Arbeitgeber sollten sich die Namen der Arschlöcher besorgen. Solche Pisser möchte wohl keiner in einigen Jahren in seiner Belegschaft haben.
    ++++
    Bei Neueinstellungen darf ich im Auftrag meines Chefs häufig mit entscheiden.
    Raucher, Ungediente bzw. Wehrdienstverweigerer sowie Adipöse werden von mir bei sonst gleicher Qualifikation nicht berücksichtigt, ohne dass diese es wissen.
    Zukünftig werde ich außerdem auch noch die politische Gesinnung berücksichtigen, ohne dass die Betroffenen es wissen. 🙂
    Kein Problem ist für mich der Ausschluß von Negern, Zigeunern und Arabern, etc., weil sich in über 20 Jahren noch nie ein Bewerber von denen als Techniker oder Ingenieur vorgestellt hatte.

  117. OT:

    – Potsdam – Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wegen der Grenzöffnung für Flüchtlinge scharf angegriffen. Die Kanzlerin habe in einer einsamen Entscheidung die Dublin-Vereinbarungen «quasi außer Kraft gesetzt», sagte Schröter am Freitag in Potsdam. «Also weder der Ministerpräsident, noch der Innenminister oder irgendein Landrat hatte eine Ahnung, dass die Kanzlerin am 5. September geltendes europäisches Recht verändert.»

    http://www.welt.de/regionales/berlin/article153456444/Schroeter-greift-Merkel-wegen-Grenzoeffnung-scharf-an.html

    geht natürlich gar nicht, dass ein Sozi die CDU rechts überholt:

    – Die asylpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Barbara Richstein, warf Schröter im Gegenzug vor, sich «in den Populisten-Zug» zu setzen. Mit markigen Sprüchen versuche er, sämtliche Verantwortung abzuwälzen, kritisierte Richstein in einer Stellungnahme. «Dieses Ablenkungsmanöver ist armselig.»

  118. Ergänzung zum Kommentar #165 eule54 (19. Mrz 2016 05:40):
    Ein qualifizierter Moslem ist mir in über 20 Jahren auch noch nicht untergekommen.

  119. Zu den mind. 4 Mio. Muslimen kam eine weitere Mio. Menschen mit einem völlig anderen Gesetzesverständnis, welche kreuz und quer in Massenlagern gepfercht werden. Sie irren größtenteils illegal im Land herum, Gsetzesbruch wird toleriert weil man der Lage nicht mehr Herr wird und dazu wird nun auch das Sozialsystem der Bürger angesaugt. (Lehrer zahlen übrigens nicht in die gesetzliche Krankenversicherung ein).

    Aber sobald ein besorgter Bürger Kritik übt, ist es, als würde ein zivilisierter Mensch in ein Affengehege reingehen und eine Diskussion anfangen wollen. Es gibt dort nur das Gesetz der Affen: FEIND! Sofort prügeln, beißen, vertreiben, ausgrenzen!!!!!!!
    Affen wollen nicht diskutieren, sie reagieren instinktmäßig, auf antrainierte Reize.

    Es ist leider auch ein trauriges Beispiel, wie sehr Deutsche Deutsche hassen.

    Ich kenne niemand, der rassistisch ist, aber 80% meiner Bekannten sind unglaublich besorgt, was diesbezüglich auf uns zu kommt. Darunter ist auch eine Großteil an Bürgern mit „Migrationshintergrund“.

    Unter den Lehrern finden sich viele Personen mit feigem und hinterhältigem Verhalten. Das sind alles Leute, die sich in der freien Wirtschaft nie behaupten mussten. Einfach erbärmlich!!

  120. Das sind haargenau die heran“gezüchteten“ Weicheier und Lebensuntüchtigen, die sich noch für eine Vergewaltigung (begangen von Ausländern) entschuldigen und die Schuld bei sich suchen; die sich von Ausländern herumschubsen und schlagen lassen und dazu noch rehäugig auf den Boden gucken ohne sich zu wehren oder was zu sagen.
    Aber anderen ihr Weltbild, ihre Sicht der Dinge als Weisheit letzter Schluß aufdrängen wollen. Und dann ein Pogrom starten, wenn diese von Erwachsenen und selbständig Urteilenden nicht angenommen wird. Genau das sind die neuen Roten Brigaden die sich mit Maas Bibel und feuereifrigem Frustpotential moralisch über andere stellen. Die besten Durchpeitscher der jeweils herrschenden Ideologie. Es wurde kein Millimeter aus der Geschichte gelernt. Deutsche Gründlichkeit scheint das Kainsmal des Untergangs zu sein.

  121. Hat Volker Beck eigentlich den kölner Imam Sami Abu-Yusuf wegen seiner Äußerungen gegen deutsche Mädchen und Frauen noch angezeigt?
    Ist bestimmt im gesamten Chaos untergegangen?

    Wurde Dohnanyie anzeigt, der 10-15 % der Wähler als brennbares Material bezeichnet hat. Kriegt er wirtschaftliche Repressalien in Form von Ruhegeldstreichung dafür?

    Dürfen die einen alles und die anderen nichts?

  122. #167 Integrationsmärchen   (19. Mrz 2016 05:55)   (Lehrer zahlen übrigens nicht in die gesetzliche Krankenversicherung ein)
    Das tun vor allem „Ärzte“ nicht!
    Lehrer haben es ungleich schwer…mueseen Migrantenkinder domptieren…zum Hauptschulabschluss bringen, werden von den aelteren „Bruedern“ der angeblich fehlbenoteten Islamverbloedeten Herrenmenschen verdroschen!
    Setzen Sie sich mal da durch?!!
    Verdienen kaum ein Zehntel dieser falschen Halbgötzen in Weisser Tracht!
    Ja, zugegeben, ich hasse diese privilegierte „Profession“!!!

  123. Mich wundert es nicht, das die Schüler nichts von Meinungsfreiheit halten. In meiner Schulzeit (87-97) kam das Thema Grundgesetz nicht vor. Es wurde lediglich mal erwähnt, das die BRD ein Grundgesetz hat und das die Menschenwürde unantastbar ist, das wars. Ich habe auch Leute anderer Generationen gefragt, die sich ebenfalls nicht daran erinnern können, das das Grundgesetz im Schulunterricht thematisiert wurde. Ich musste mir das selbst in Literatur und im Netz zusammensuchen. Der Grundgesetzbrecher „Staat“ will nicht, das wir unsere Rechte kennen und das äussert sich in solchen Fällen, wie der oben beschriebene aus Dormagen, der kein Einzelfall ist.

  124. #und man sollte als solche nichts bei Rassisten kaufen. Heiko Maas wäre stolz auf diese Musterschülerin.

    Kafe nicht bei Juden. Das haben wir schon mal gehabt.

    Got verzeihe Ihnen, denn Sie wissen nicht was sie tun. Sie sind nur ein bisschen doof und dafür können sie nicht. Sie sind nur Kinder ihrer Eltern.

  125. #172 EvilWilhelm
    Ja, Ärzte und alle anderen Freiberufler zahlen nicht in die gesetzliche Krankenkasse, auch nicht die Politiker. Journalisten weiß ich nicht.

    Nur in diesem Fall geht es ja nicht um Ärzte. 🙂

    Es fehlt einfach nach wie vor die Auseinandersetzung mit den Kritikern. Warum nicht mit dem Bäcker reden? Sofortiges Abstrafen, auch wenn es an die Existenz geht.

    So langsam werden in Deutschland wieder auf Sondergerichte eingewöhnt (Siehe Wiki – Sondergericht)

  126. #153 Ferrari (19. Mrz 2016 04:48)

    „Wer ein abartiges Privatleben führt, bei dem ist zweifelhaft, ob er die Interessen der normalen Menschen wirksam vertreten kann.
    So einer hätte niemals in die Politik kommen dürfen.“

    Was für eine widerliche Einstellung!
    So eine Aussage könnte gerade von einem verkappten primitiven und beschnittenen Islamisten stammen, der sich als „deutscher Patriot“ ausgibt!!
    Was für eine Verhöhnung der Menschenwürde!!!

  127. Ich bin dafür, diese linksverseuchten Gutmenschnazikinder zu kasernieren, mit der Pflicht den Koran zu studieren. Mir graut vor diesem Pack, das morgen meine Rente zahlen soll.

    Es ist wie damals gegen die Juden: heute im Visier: alle, die sich auch nur noch getrauen, die Wahrheit ans Licht bringen zu wollen.

    Dagegen hilft: abwählen, so wie die Scharia Partei Deutschlands werden alle anderen folgen.

  128. Wen wundert’s? Heute morgen, Kinderfernsehen der ARD, „CheckEins“: Hetze gegen die Pegida-Demonstranten und Mitgefühlsheischen für die Antifa, die bedroht worden sei…

    Kurz: Die Kinder werden von der Wiege an mit Propaganda beschallt [Medien, Kindergarten, Schule – letzteres im Zuge sozialistischer Zwangsbeglückung zunehmend ja in verpflichtenden Ganztagsschulen, damit die lieben Kleinen bloß nicht zuviel Zeit in ihrem womöglich gar AfD-sympathisierenden heimischen Umfeld verbringen und Mama & Papa außerdem noch mehr arbeiten können zum Steuernabdrücken], während auf der anderen Seite zugunsten von elementaren Kenntnissen à la „Wie führe ich einen Puff?“ beispielsweise der Naturwissenschaftsunterricht völlig marginalisiert wird, sodass den Schülern sowohl elementare Hintergründe als auch überhaupt die Fähigkeit des logisch-systematischen Denkens und Hinterfragens von Zusammenhängen vollkommen fehlen, um das ihnen Eingebleute überhaupt zu hinterfragen.

  129. #161 LEUKOZYT (19. Mrz 2016 05:34)
    @ #152 coastguard18 (19. Mrz 2016 04:45)
    „außer der Headline, wenig zugänglich.“

    eben. überschrift und teaser text lesen, interesse und klicken selbst entscheiden,
    völlig egal wo das steht.

    wo hat jemand ein problem ?

    Ich schätze Deine Beiträge, nutze die KN allerdings nur zum Fischeeinwickeln, so ich ein Altexemplar griffbereit habe. Meistens muß ich mich aber mit der „Arbeiterausgabe“ der KN begnügen – also „Kieler Express“ 🙂
    Nichtsdestotrotz finde ich in gleichgeschalteten Fischeinwickelmedien erschöpfende Informatinen, auf die Du Dich beziehst.

  130. #172 EvilWilhelm

    Dabei darf man nicht vergessen, daß „Lehrer“ wieviel mal mehr verdienen, als diejenigen, die durch ihre Arbeit die Steuern aufbringen, aus den die „Lehrer“ dann bezahlt werden.
    (Bei den Lehrern handelt es sich offenbar um solche, die erst nach ’68 geboren wurden und jenen Ungeist schon mit der Muttermilch (oder Fläschchen) aufgenommen haben)

  131. Daß Kinder übers Ziel hinausschießen, vor allem wenn sie tagein tagaus so indoktriniert werden, das ist doch kein Wunder, sondern die perfide Absicht dieser Erziehungskultur. Sie werden zu Werkzeugen gemacht ganz genauso wie bei der mohammedanischen Haßerziehung, deren Bilder wir ebenfalls kennen. Immer erschreckender tritt zutage, wie recht Orwell mit seiner Vision hatte, ja sogar bis ins kleinste Detail. Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke. Toleranz ist Intoleranz…

  132. DAS SIND ALLES NUR ROTZLÖFFEL, DIE ES SCHON BEI HITLER GAB, DIE IHRE ELTERN AN DAS REGIME DENUNZIERTEN, UM DIE IDEOLOGIE DER MACHTHABER ZU SCHÜTZEN. SELBST HABEN SIE WEDER LEBENSERFAHRUNG NOCH BERUFLICH ETWAS ZUSTANDE GEBRACHT. HALT VERKOMMENE GEHILFEN DES ROT GRÜNEN PACKS

  133. @Integrationsmärchen…
    Pardon, beim Thema Lehrer leisteten nichts etc, bin ich besonders sensibel, mein Vater hat fast 40 Jahre lang „schwierigen“ Schülern viel gelehrt!
    Und 4 Kinder , wovon mir 2 Brüder verstorben sind.
    Dass ich meinen Post mit den Ressentiments gegen die Schei–„ÄRZTE“ verbinde….wollte ich gegen diese Weisskittel agitieren…
    Ein Lehrer , ob am Gymnasium oder Hauptschule, muss seine Schueler „durchbringen“…
    Ein“Arzt“ profiliert sich eben, „diagnostiziert(sein grosses, ärztliches“ Privileg), mit seinen oft fraglichen“Expertisen“…

  134. #180 Koeter
    Ich habe die Befürchtung, dass noch viel passieren muss. Sehr viel. Der Sommer naht – mir graut’s.

  135. OT:

    Der Linksfunk „WDR“ aus Köln tut sich ganz besonders politisch-korrekt hervor und fabuliert unablässig vom „Potential der Menschen, die jetzt zu uns kommen“ (formerly known as „Die Schutzsuchenden“; davor: „die Geflohenen“, davor: „die Fliehenden“).

    Seit kurzem gibt es vom WDR jetzt auch den Flüchtlingsfunk, für die Geflohenen. Die mit dem Potential, also die Fachkräfte. Klar haben die Potential. Vor allem in der Mitte. Wie es Männer zwischen 15 und 30 Jahren so an sich haben. Da bleibt auch die letzte grüne Stalinistin nicht mehr ungeöffnet. Wie schön!

  136. Resultat der geistigen Brandstifter und Permanenthetzer in Politik und Wirtschaft.

  137. „Recherchematerial“ hat die Göre also gesammelt?Wie sich das anhört

    Zu meiner Zeit wurde das zu einem interessanten Unterrichtsstoff gesammelt, heute über einen Menschen, der eine andere Meinung hat.Aufschrei?Fehlanzeige.

    Und niemand,der diesen Wahnsinn stoppt….

  138. #185 EvilWilhelm

    Tja, da gibt es bei beiden Berufsständen diese und jene. Ich war mit einem Arzt zusammen, den bevorzugt die „abgestürzten“ der Gesellschaft aufgesucht haben. Davon abgesehen, dass er bis heute kein eigenes Haus hat weil er immer alles verschenkt hat, habe ich das ganze Elend der Gesellschaft gesehen: Die Alten, Mittellosen, Abhängigen, Arbetislosen, Vergewaltigten und massenhaft Suizide.

    Das macht es aus, dass man anständig Meinungen austauscht und sich nicht wie die Affen verhält (wobei wir wieder bei Thema sind siehe #167)

  139. Die irre Stasi-Oma im merkwürdig bunten Clownskostüm hat aus Deutschland einen totalitären Staat gemacht, eine Denunzations- und Spitzelrepublik, wie sie sich selbst George Orwell nicht hätte vorstellen können.

  140. Erinnert stark an Nordkorea! Auch dort werden Kinder bereits im Vorschulalter „auf Linie“ gezüchtet. Mit 15 kennen die dann nur ein Weltbild, welches aus den bösen Amerikanern, der bösen EU, dem geliebten Führer und dem geliebten General besteht.
    Die Kinder sind zu bedauern, aber wer könnte solchen Gehirnwäschen und Manipulationen widerstehen?

  141. Nun, das zeigt eigentlich das diese Schüler denken; grundsätzlich. Das zeigt auch das sie verstehen ihre Grundsätze zu verteidigen. Leider aber zeigt es auch das in dieser Schule das kausale Denken nicht gelehrt wird, die Lehrer also indoktrinieren auf ihre eigene Denkweise. Und das ist sehr gefährlich. Denn das, genau das, wurde schon einmal in Deutschland praktiziert. Auch damals glaubte jeder auf dem rechten Wege zu sein. Es würde zu weit führen hier die s.g. Flüchtlingsproblematik in allen Zusammenhängen zu beleuchten, aber in einer Schule sollte dies doch möglich sein. Kausale Zusammenhänge von Ursache und Wirkung sind die Grundlage jeden logischen Denkens; diese Schule jedoch züchtet zukünftige NS-Klone; nicht in den Zielen dieser verbrecherischen Zeit, jedoch in der Auswirkung ihrer Indoktrination.

  142. An meinem ehemals ehrwürdigen Gymnasium war das
    Thema der diesjährigen Projektwoche:

    Pegida – AfD – Rechte Gewalt in Deutschland

    Worüber soll man sich dann noch wundern?

    Diese SA-FDJ-Zöglinge snd die willigen und fanatischen Vollstrecker dieses Drecksystems.

  143. #63 Phlixx (19. Mrz 2016 00:30)
    Arbeitgeber sollten sich die Namen der Arschlöcher besorgen. Solche Pisser möchte wohl keiner in einigen Jahren in seiner Belegschaft haben.
    ++++
    Bei Neueinstellungen darf ich im Auftrag meines Chefs häufig mit entscheiden.
    Raucher, Ungediente bzw. Wehrdienstverweigerer sowie Adipöse werden von mir bei sonst gleicher Qualifikation nicht berücksichtigt, ohne dass diese es wissen.
    Zukünftig werde ich außerdem auch noch die politische Gesinnung berücksichtigen, ohne dass die Betroffenen es wissen. 🙂
    Kein Problem ist für mich der Ausschluß von Negern, Zigeunern und Arabern, etc., weil sich in über 20 Jahren noch nie ein Bewerber von denen als Techniker oder Ingenieur vorgestellt hatte.

  144. Ergänzung zum Kommentar #165 eule54 (19. Mrz 2016 05:40):
    Ein qualifizierter Moslem ist mir in über 20 Jahren auch noch nicht untergekommen.

  145. Genau solche mörderischen Denunzianten-Kinder hatte Orwell im Sinn, als er „1984“ schrieb. Wenn sie auftauchen, ist ein totalitäres System nicht mehr fern, sondern bereits installiert. Georg Orwell, „1984“, S. 33:

    Heutzutage waren alle Kinder gräßlich. Am schlimmsten war, daß sie durch solche Organisationen wie “Die Spitzel” systematisch zu hemmungslosen kleinen Wilden gemacht wurden, was jedoch nicht bewirkte, daß sie Lust verspürten, gegen die Parteidisziplin zu verstoßen. Im Gegenteil, sie vergötterten die Partei und alles, was mit ihr zusammenhing. Die Lieder, die Transparente, die Wanderungen, der Drill mit mit Übungsgewehren, das Parolengebrüll, die Verehrung des Großen Bruders – das alles war für sie ein tolles Spiel.

    Ihr ganzes Ungestüm wurde nach außen gerichtet, gegen die Staatsfeinde, gegen Ausländer, Verräter, Saboteure, Gedanken-Verbrecher. Für Leute über 30 war es fast schon normal, sich vor den eigenen Kindern zu fürchten. Und das nicht ohne Grund, denn es verging kaum eine Woche, in die die Times nicht einen Bericht darüber brachte, wie irgend ein so kleiner, leisetreterischer Lauscher – “Kinderheld” war die gängige Phrase dafür – eine kompromittierende Bemerkung mitgehört und seine Eltern bei der Gedankenpolizei denunziert hatte. (…)

    Mit Stiefelgetrampel und einem neuerlichen Tusch auf dem Kamm stürmten die Kinder ins Wohnzimmer. (…) “Flossen hoch” schrie eine wilde Stimme. Ein hübscher, abgebrüht aussehender Neunjähriger war hinter dem Tisch hochgeschnellt und bedrohte Winston mit einer Spielzeugpistole, während seine etwa zwei Jahre jüngere Schwester mit einem Holzstück dieselbe Geste machte. (…) Der Junge gebärdete sich so boshaft, daß es kein Spiel mehr war. “Du bist’n Verräter”, gellte der Junge. “Du bist’n Gedanken-Verbrecher. Du bist’n eurasischer Spion. Ich werd’ dich abknallen, ich werd’ dich vaporisieren, ich schick’ dich ins Salzbergwerk!”
    Plötzlich sprangen beide um ihn herum und riefen “Verräter!” und “Gedanken-Verbrecher!”, und das kleine Mädchen imitierte jede Bewegung ihres Bruders. Es hatte schon etwas Beängstigendes, wie das Herumtollen von Tigerjungen etwa, die bald ausgewachsene Menschenfresser sein würden.

    Im Blick des Jungen lag eine kühl-berechnende Grausamkeit, das ganz offensichtliche Verlangen, Winston zu schlagen oder zu treten, und auch das Bewußtsein, dazu bald groß genug zu sein. Bloß gut, daß die Pistole nicht echt ist, dachte Winston. (…)
    “Wieso können wir nicht beim Hängen zugucken?” röhrte der Junge. “Beim Hängen zugucken! Beim Hängen zugucken!” sang das kleine Mädchen und hopste noch immer herum.

    Winston fiel ein, daß man heute abend im Park einige eurasische Gefangene, denen man Kriegsverbrechen vorwarf, gehenkt werden sollte. Dergleichen passierte etwa einmal pro Monat und war ein beliebtes Schauspiel. Kinder machten immer einen Riesenzirkus, damit man mit ihnen hinging.

  146. @Integrationsmärchen:
    Ja , ich habe aufgrund bestimmter Ressentiments gegen „Aerzte“, das Thema zur Lehrerverteidigung aufgegriffen.
    Mir war das kurz übel aufgestossen…wie toll die einen doch seien, wie bloed die anderen…
    Ich habe halt Ressentiments.
    Und die werde ich behalten.
    Dennoch.Danke fuer Ihre Stellungsnahme..

  147. #14 Gotland (18. Mrz 2016 23:37)

    Auswandern ? Wieso nach Übersee zu den Landfeinden ? Wie wär’s mit Ostpreussen ? Altes deutsches Stammland, viel Platz und ein Reservoir für die Reconquista.

  148. Das Einzige, was diese post-pubertären Rotzlöffel können, ist – außer pausenlos mit ihrem Smartphone zu daddeln – andere, hart arbeitende und integre Bürger als rrrrrrääääääächtz zu diffamieren, nur weil sie eine abweichende Meinung vertreten.
    Diese links-rot-grün-versifften Wohlstandsblagen sind sich in keiner Weise bewußt, daß sie durch ihr Handeln ganze Existenzen vernichten können.
    Offenbar wissen diese jungen Schwachköpfe auch nicht, daß das Verpfeifen und diffamieren anderer aus der Zeit stammt, in der Blockwarte, stramme Parteigenossen der NSDAP, Menschen ebenfalls auf diese Weise in Schach hielten.
    Wir sind mit der Merkel-Junta in einer weiteren Meinungs- und Gesinnungsdiktatur angekommen …

  149. Diese Halbwüchsigen haben in ihrem Leben nicht annähernd etwas zustande gebracht, stehen noch ganz am Anfang, aber quellen über vor Selbstherrlichkeit, Überheblichkeit und meinen das Recht zu haben, über Menschen, über deren Hintergrund sie nur etwas zu wissen glauben, die ihnen mehr als überlegen sind, urteilen und zu Gericht sitzen zu dürfen.

    Hervorragend und sehr treffen fornuliert!

    Gerade junge Leute (Schüler, Studenten etc.) die noch keinerlei Lebenserfahrung vorzuweisen haben aber meinen alles besser zu wissen, sind besonders anfällig für linksgrünes Gedankengut. Links sein gilt in diesen Kreisen als cool und hip, genauso wie „antisexistisch“ sein oder „antirassistisch“ ..hauptsache „Anti“ sein und immer schön gegen die Interessen des eigenen Landes, gegen das Wohl der eigenen Bevölkerung, denn wir Deutsche sind immer und ohne Ausnahme Schuld, ob direkt oder indirekt, am gesamten Elend und an allen Ungerechtigkeiten auf dieser Welt.

    Wir sind grundsätzlich die Bösen, schon allein deshalb, weil es uns angeblich so gut geht und weil unsere Großeltern früher mal ganz böse Sachen gemacht haben. Alle Nichtdeutsche sind grundsätzlich die Guten, weil sie arm sind, weil es ihnen schlecht geht und weil wir böse Europäer das zu verantworten haben. So einfach machen sich linksgrüne Teens und Twens die Welt.

  150. Es wäre interessant an diesem Fall dran zu bleiben. Solch eine Methode eignet sich hervorragend auch dazu, einen Konkurrenten abzuschießen, um selbst einen Fuß in die lukrative Tür zu bekommen.
    Abgesehen von dem Handgeld, das da rüberfließt.
    Das Blockwartesystem greift in Deutschland immer wieder. Wenn im Kampf gegen Rassismus, wobei der Begriff mit dem, was er eigentlich meint, Bewertung nach biologischen Merkmalen, nichts mehr zu tun hat, alles erlaubt zu sein scheint, bis hin zur Vernichtung von Existenzen, dann fallen alle Hemmungen.
    Eine Gesellschaft in der es en vogue ist, den eigenen Vorteil allein in den Vordergrund zu stellen, wird die Gefahren nicht mehr bemerken, wenn „im Namen des (vermeintlich) Guten“, das Böse überhand nimmt.

    An diesem Fall wird auch deutlich, dass Recht und Gesetz nicht mehr gelten, sondern willkürliches und geschmäcklerisches Moralempfinden nach reinem Gutdünken.

    Wie der Fall zeigt, ist der Rechtsstaat und die mit ihm verbundene Meinungsfreiheit längst Vergangenheit.

  151. Rot,Fischer&Co haben auch mal so klein angefangen,und dann mächtig Karriere gemacht.

  152. Die braven Schüler der Links(un)kultur haben noch nicht gemerkt, daß sie die Spießer unserer Zeit sind. Sie haben die linke Propaganda verinnerlicht wie die Schüler zu Stalins und Maos Zeiten, sie plappern die ewig gleichen Sprüche nach, führen die ewig gleichen Aktionen aus.

    Die Sprüche der Linken sind so platt wie breitgetretener Quark. Dieses ständige „tolerant, bunt und weltoffen“ und „gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie“, das sind die neuen Spruchbänder, wie man sie in der DDR an jeder größeren Gebäudewand finden konnte.

    Die Linken sind dermaßen gegen alles, daß sie sich nicht mehr trauen, zu sagen, wofür sie eigentlich ganz konkret sind. Fragt man sie, kommt nur völlig unrealistisches Zeug bei heraus, das es im Alltag nicht gibt und nie geben wird, wie „alle sind gleich, keine Grenzen, jeder ist willkommen, gleicher Wohlstand für alle, usw.“ Die Linken sind so spießig geworden wie Mielkes Lederhut und die ganze Bande der DDR-Parteibonzen.

    Das Spießertum ist von Realitätsverleugnung gekennzeichnet. Man fantasiert sich eine eigene Wahrheit zusammen: „Flüchtlinge sind alle schutzbedürftig und lieb“, während die Wahrheit nicht ausgesprochen werden darf: „Menschen aus unziviliserten Clan-Gesellschaften bringen vielfach die Strukturen der organisierten Kriminalität ins Land.“ oder „Es kommen überwiegend ungebildete und einfach strukturierte Menschen, für die es in unserer technisch hochspezialisierten Gesellschaft keine Arbeit geben wird.“

    Das Denunziantentum ist eins-zu-eins aus dem Stalinismus und Hitlerismus übernommen, und in seiner Rückwärtsgewandheit, seiner Primitivität, die jeglicher aufgeklärten Denkweise Hohn lacht, ein Markenzeichen für Spießertum. Es wird nicht diskutiert, sondern denunziert, diffamiert, terrorisiert, drangsaliert und körperlich attackiert. „Gewalt statt Geist“ ist die Parole der linken Spießer.

    Die Antifa ist das Musterbeispiel einer linksextremen Terrororganisation mit der Struktur aus der Stalin- und Mao-Ära. Die Medien sind ebenfalls von diesem Spießertum infiziert. Man schaue sich nur die Fernsehproduktionen an, mit ihren langweiligen, weil politisch-korrekt verspießerten Comedies, ihren Krimis, die einen staatlich vorgeschriebenen Prozentsatz an Spießerpropaganda zu enthalten scheinen, die immer gleich zusammengesetzten Talkshows: Linksspießer gegen Politisch Inkorrekte im Verhältnis fünf zu eins, die unsäglichen Kommentare in den sogenannten Nachrichtensendungen, die haargenau den Propagandasendungen der DDR gleichen.

    Hinzu kommt eine Pervertierung der sexuellen Identität der Menschen, die früher instinktiv und gesund ihren Gefühlen für männliche oder weibliche Reize nachgegangen sind und auf sie vertraut haben, die sie jetzt auf einmal in Frage stellen müssen und vor der ideologischen Inquisition der Genderteufel rechtfertigen müssen.

    Familie ist auf einmal ein verbotener Begriff, ähnlich wie Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. So werden Kinder in ihren Gefühlen, die so klar und eindeutig wie Hunger, Freude, Schmerz sind, verunsichert und auf Irrwege geführt, die nur schwere neurotische Schäden zur Folge haben können, die zu großem Leid für die Menschen führen. Gendermainstreaming ist schlimmster Mißbrauch von Kindern!

    So verkrüppelt die Schrift mit ihren x-en und *en und Binnen-I-s daherkommt, so verkrüppelt sind deren Autoren in ihrem Geist.

    Die Linken sind die rückwärtsgewandten fanatischen Anhänger der Lüge, der Falschheit und des Terrors als Machtmittel und haben ein Spießertum produziert, wie es typischerweise sonst nur in Diktaturen zu finden ist, in denen die Menschen sich unter dem permanenten Druck des Meinungs- und Gesinnungsterror eine Kultur des harmlosen Scheins schaffen, die zum Schein dekorativ mit Propagandaelementen versetzt ist, um die Unverdächtigkeit zu verstärken.

    Werden die Mechanismen des Gesinnungsterrors nicht mehr erkannt und hinterfragt, dann etabliert sich vollends das Spießertum in der Gesellschaft. Das Spießertum ist ein vorkomatöser Zustand in einer Gesellschaft, die resigniert hat.

    Die Antifa ist als Schlägertruppe einerseits ausführender Arm der Linksideologen, andererseits auch Propagandist des gerade auch von ihr verinnerlichten Spießertums. Ohne ihre „Aktionen“ würde nur noch ein Haufen Versager übrigbleiben. Das Spießertum schützt sie vor dieser „entwaffnenden“ Einsicht.

    Die Rechte ist somit die einzige fortschrittliche Kraft im Land, weil sie als einzige diesen Linksterror und sein Spießertum permanent und grundsätzlich hinterfragt und bekämpft, und weil sie sich die Verteidigung der Wahrheit und des Geistes der Vernunft auf die Fahnen geschrieben hat.

  153. #194 Babieca (19. Mrz 2016 07:33)

    Wenn wir schon bei Romanen sind, Andrzej Szczypiorskis Roman „Eine Messe für die Stadt Arras“ beschreibt die Vorgänge, die sich heute vollziehen, ebenfalls ganz hervorragend.
    Die (guten) Dichter sind halt in der Lage, alles zu „verdichten“ und in eine Geschichte zu verpacken, die einem das deutlich vor Augen führen kann, wenn man es verstehen will.
    Orwell, Szczypiorskis und vielen anderen wird es alsbald ergehen wie in Bradburys „Fahrenheit 451“, sie werden verboten und vernichtet, sofern so was heute noch geht.

  154. @ #167 Integrationsmärchen (19. Mrz 2016 05:55)

    🙁 Nur 4 Mio. Moslems in Deutschland? Alte Zahl! Von Wikipedia z.B. werden nur die bei bzw. von Moscheegemeinden gemeldeten Muslime gezählt. Wobei der Pascha seine Familienmitglieder anmeldet oder eben nicht. Radikale Hinterhof- u. Wohnzimmermoscheen ausgenommen.

    2013 tingelte der kath. Theologe u. Religionssoziologe Peter Leifeld schon durch Volkshochschulen mit „Etwa 10% der Einwohner Deutschlands sind Muslime. Von daher gesehen gehört der Islam zu Deutschland.“

    Dies wären also mindestens 8 Mio. Muslime plus rd. 1 Mio. islamische Flutlinge von 2015 plus illegale islamische Grenzüberschreiter, Scheinflüchtlinge, die keiner registrierte, offiziell nur 350000

    plus rd. 1 Mio. alevitische(Verehren Mohammeds bluttriefendes Schwert Zülfikar u. ihren Namensgeber Ali, Mohammeds Cousin u. Schwiegersohn. Statt Moscheen haben sie Cem-Häuser; wobei Tugce Albayrak in einer Moschee aufgebahrt wurde u. der Caterer, der das Buffet in der Friedhofskapelle servierte, ein türkisch-islamischer Halalkosthändler war. Ob das Kreuz zu diesem Zwecke verhüllt war, schrieben die linken Lumpenmedien nicht.)

    u. jesidische Kurden(islamisch-synkretistische Konfession mit strengem Kastenwesen). Beide Islam-Konfessionen auf ähnl. Wellenlänge wie Mohammedaner: Kinderehen, Zwangsehen, Ehrenmorde, Blutrache, Blutgeld, Inzucht, Abendlandhaß, Schmarotzertum, orientalischer Arbeitsmoral, Kinder(soldaten) machen.

  155. #202 Honigmelder (19. Mrz 2016 08:04)
    Ein Beitrag süß wie Honig, der es auf den Punkt bringt. Toll

  156. Vielleicht hat er auch das falsche Produkt geliefert wie „Schweineöhrchen“.
    Also bei mir im Handwerksbetrieb geht das so:
    Sämtliche Kunden müssen PI lesen (steht in den Geschäftsbedingungen). Bei Lehrern gibt es einen Zuschlag von 25% und bei Rot-Grünen sogar 50%. Für Moslems arbeiten ist tabu, weil kulturell nicht vereinbar, denn das deutsche Handwerk ist kein Basar.
    Habe bisher keinen Umsatzeinbruch erlebt. Geschäft läuft aber ruhiger.

  157. #204 Maria-Bernhardine
    Leider kriegt man Informationen nur, wenn man als unwissend auffällt …

    Das meine ich jetzt nicht ironisch. Bin immer froh über Aufklärung. Die Zahlen werde ich mir abspeichern – dankeschön. 🙂

  158. Was ist nur aus dem einst schönen Deutschland geworden. So eine kranke Gesellschaft, pfui. Wie würde ich mich schämen wenn ich die Mutter dieser Denunziantin „Neuntklässlerin“ wäre.

  159. #148 JJ (19. Mrz 2016 04:23)

    Na dann kann man ja nur hoffen, dass all die kleinen Häschen und Hündchen und Kätzchen recht lang gesund bleiben…..

    Das habe ich auch sofort gedacht. Denn der gute Bäcker, der gleichzeitig Tierarzt ist (Hut ab!), kümmert sich seiner Tierklinik genau um die Viecher, die so ein Denunzianten-Kind am wahrscheinlichsten hat: Katzen, Hunde, Kaninchen, Mäuse (!), dazu Pferde und Rinder.

    Hier ist seine wunderschöne Klinik (über die Mailadresse dort kann man ihm auch für seine klare Haltung gratulieren; wer als Tierhalter aus der Gegend kommt, kann nicht nur in seiner Bäckerei kaufen, sondern ihn auch als Tierarzt in Erwägung ziehen):

    http://www.tierarzt-meuser.de/index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=27

    Noch bis 2001 fuhr dessen Vater Theo mit Wagen und Pferd (!) Brot und Brötchen durch Nievenheim und die Nachbarorte.

    http://www.top10rheinland.de/Die-Traditionelle-Backerei-Meuser-in-Nievenheim,4066

  160. Brummbär entschuldigt sich:
    Also,wenn es jemanden auf den Geist geht,wenn
    ich hier immer mit der Geschichte und ollen
    Kamellen ankomme,tuts mir leid.
    Hier also eine neue Schnurre:
    In den späten 50iger Jahren fiel der Staats
    und Parteiführung der DDR eine neue hübsche
    kleine Sauerei ein : Sie beauftragte die Chefin
    aller Jungen Pioniere ,Frau Margot Honecker,
    mit der Gründung einer neuen Kampfgruppe für
    die Kleinsten.Diese Truppe nannte sich „Blaue
    Blitze“und trug als Erkennungszeichen einen
    blauen Blitz im weißen Kreis,gestickt als Auf-
    näher für den Ärmel der weissen Pionierbluse.
    Ziel der kleinen Klassenkämpfer war folgendes.
    In diesen Jahren gab es auch in der DDR in
    immer mehr Familien Fernsehapperate.Und in
    den meisten Gebieten war nat.auch das Westfern
    sehen zu empfangen.Und wo der Empfang nicht
    so gut war,bastelten sich die braven Bürger
    einen Antennenverstärker,der an der Antenne
    angeklkemmt war,den sog.Ochsenkopp. Nun sollten die Ossis aber bitte nicht Herrn Höfer zuschauen,sondern sich von Sudel Ede dem
    Schnitzler beglücken lassen.So kamen die
    Genossen also auf die perfide Idee,die eigenen
    Kindlein (Ludwig Thoma) gegen ihre Eltern
    einzusetzen und die verhassten Ochsenköppe
    straflos einzusammeln.
    Ein schicker Blitzaufnäher hatte damals für
    die Kinder die gleiche Sogwirkung wie heute
    ein sagenwermal Badmansticker.Ich hatte auch
    einen.Allerdings nicht mal so lange bis mir
    Mutti das Ding aufnähen konnte.
    Die Sache ging nämlich so aus,dass die lieben
    Kleinen daheim vom Papa allesamt so durchge-
    droschen wurden,dass ihnen das Denunzieren
    bis heute gründlich verging.
    Und genau diese Therapie empfehle ich dringends
    für die oben erwähnten Jungdenunzianten!
    Übrigens ging die Sache damals so aus,das nach einer Woche kein Schwein mehr über die blauen
    Blitze sprach. Die Honeckersche,die alte Hexe
    lebt heute noch in Chile und hällt den Platz
    für Angie warm.
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND !

  161. 202 Honigmelder (19. Mrz 2016 08:04)

    Sehr schön geschrieben.

    Leider ist das extrem weit fortgeschritten.
    Die leben in einer Traumwelt bzw. wollen so eine erschaffen
    Eine Welt die so nicht existieren kann.

    Ich hatte vor kurzem auch einen Disput mit solchen Traumtänzern. Die verdienen gut 7-8000€ netto im Monat
    Ich sagte daraufhin, wenn Ihr das wollt, lebt das doch vor.
    Das Durchschnittseinkommen von Familie inkl. aller Einkünfte liegt bei uns bei 3000€. Wenn ihr Wohlstand für alle wollt, werdet Ihr abgeben und verzichten müssen. Warum lebt Ihr das dann nicht vor? Nehmt die 3000€ , sucht Euch in Hannover eine bezahlbare Wohnung und schickt eure 2 Kinder auf die dortige Schule. Geht davon aus das dort mehr als die 3 Ausländer in der Klasse sind über die Ihr jetzt schon jammert.
    Kamen nur dumme Sprüche.

    Auch diese Dormagener Schüler haben doch kaum Kontakt zur Realität
    Maximal einige Kopftuchmädchen in der Klasse
    Gegen die nach Hause, bricht der Kontakt ab

    Mir geht diese Heuchelei sowas von auf den Sack

  162. 203 FrankfurterSchueler (19. Mrz 2016 08:04)

    Andrzej Szczypiorskis Roman „Eine Messe für die Stadt Arras“…

    Guter Hinweis, Danke. Ja, solche denunziatorischen, totalitären Verhaltensweisen sind wieder und wieder treffend beschrieben und literarisch dargestellt. Daß sie sich wieder und wieder aufs Neue etablieren, liegt wohl schlicht daran, daß sehr viele schlicht Charakterschweine sind, die großes Vergnügen an der Denunziation haben. Sowie irgendwelche Politstrukturen sie erlauben und fördern statt zu ächten und zu bekämpfen, kommen sie freudig aus der Deckung gekrochen. Und schnappen sich als erstes die Kinder.

  163. #167 Integrationsmärchen (19. Mrz 2016 05:55)

    „Zu den mind. 4 Mio. Muslimen kam eine weitere Mio. Menschen mit einem völlig anderen Gesetzesverständnis, welche kreuz und quer in Massenlagern gepfercht werden.Sie irren größtenteils illegal im Land herum, “

    Das ist grundfalsch. Alle diese Leute sind bestens organisiert und der eine Teil ist sichtbar in Lagern (Sporthallen, Kasernen usw) plaziert, der andere Teil unsichtbar in vorbereiteten Wohnungen, die sog. Schläfer. Und sie sind bestens mit ihren Smartphones vernetzt. Noch nie gab es in Europa eine solche feindliche Streitmacht im Innern des Kontinents. Lediglich die ostmitteleuropäischen Staaten haben die Gefahr erkannt und lassen niemanden in ihr Land. Wann das Signal zum Angriff kommt, auf das die Schläfer warten, ist schwer zu sagen, daß es kommt, ist sicher. Und diese schlafende Streitmacht wird die sichtbar in Lagern wartenden mitreißen. Der Ruf Allah hu Akbar wird die Straßen beherrschen und es wird viel Blut fließen.

    Aber sie werden nicht gewinnen. Am Ende ihres Vernichtungswerkes werden sie nicht mehr weiter wissen. Dann kommt die Zeit der Reconquista. Sie wird von den slawischen Weißen kommen, da die romanischen und germanischen Weißen sich selber der Vernichtung preisgegeben haben. Die slawischen Weißen tun das nicht.

  164. Ich habe beruflich mit jungen Leuten zu tun und kann nur sagen, die meisten sind einfach strunz doof.
    Von den ausländischen Jugendlichen will ich gar nicht reden, da wird es schon schwer, den Namen richtig zu schreiben, aber auch die Deutschen sind völlig unfähig, ohne Mami und Papi durchs Leben zu kommen.
    Verhätschelt, vertätschelt, klein gehalten.
    Besonders die Jungs, die nur mit ihrer Mutter aufwachsen.
    Weicheier vor dem Herrn!
    Mami tut und Mami macht und Junior starrt nur den ganzen Tag auf sein Handy oder den PC.
    Wenn diese Kinder mal mit dem rauen Arbeitsleben konfrontiert werden, laufen sie heulend nach Hause.
    Kein bisschen belastbar, keine Konzentration und absolut weltfremd.
    Wie es mit diesem Nachwuchs in Deutschland wirtschaftlich weitergehen soll, weiß ich beim besten Willen nicht.
    Das diese Generation unsere Renten- und Sozialkassen befüllt, halte ich für ausgeschlossen.

  165. OT
    Habe gerade diese Webseite gefunden.
    http://www.wir-zusammen.de Wenn man das so liest könnte man meinen deutsche Unternehmen sind das Sozialamt. 3tg Freistellung bei Adidas für Flüchtlinge.
    Aber es wird schwierig diese Firmen zu boykottieren. Es sind zu viele und zu große Firmen.
    Denke der Hauptgrund ist nicht die plötzliche menschliche Einstellung der Firmen sondern öffentlicher Druck. Ach Ihr seit nicht dabei. Habt ihr was gegen Flüchtlinge. Sind Ihr etwa Nazis.
    Wer nicht mitspielt in diesem Gutmenschen tun, wird gebrandmarkt mit Kauf nicht beim Merkel Gegner.

  166. Wenn jetzt neben „legalisierten Moslems“ Millionen von Negern auf unser kleines Deutschland zuströmen, was machen wir dann?
    Sollten wir dafür sorgen, dass dann alle Neger ihre Bambushütten verlassen? Diese sich sozusagen komplett aus ihrem Urwald verpissen sollten? 10.000 Neger sollen ja schon laut Reuters auf Spaghetti-Stiefel-Island angekommen sein.
    Werden jetzt Ölwechsel billiger, weil die Arbeitsleistung immer am meisten zu Buche schlägt?
    Bilder konnte man ja schon gestern abend im TV bewundern. Sah so aus, wie auf einem Sklavenmarkt. Nur dass heutzutage der Staat die Finger dazwischen aufhält. Könnte sich hier eine Win-Win-Situation zwischen Geldgebern, die, wie z.B. die SPD-Kodderfresse aus Bordesholm dringend Öko-Sklaven für sein großes Anwesen braucht, hingegen der Neger sich nach getaner Arbeit über ein paar Cent vom Nord-SPD-Lump freut.
    „Irgendwo müssen die Neger doch hin“ – Tippelbruder Kretschmann-Sprech.
    Dieses Thema ist deswegen so wichtig, weil
    1. die polnische Stopfgans Kasner das will
    2. der Rasen auch in Anbetracht von Negern
    weiterwächst
    Der EDEKA-Kaisers/Tengelmann & Kraus-Maffai(nicht Peter und nicht Mafia) kumpelige
    Fettsack der Sharia-Partei-Deutschlands dürfte wolh nüscht dagegen haben, dass sich Neger umgehend für lau an ungestüm wachsenden bundesdeutscher Schafsweiden vergehen dürfen. Wir sxhaffen das, weil
    Mittelmeer: Wolfsrudel
    Italien: Mafia
    Österreich: Hannibal and elephants missing

  167. #87 rock (19. Mrz 2016 01:09)
    #90 johann (19. Mrz 2016 01:12)

    Der Türkei-Deal muss schon VOR den Wahlen klar gemacht worden sein.
    In Berlin wurde bereits vor einigen Tagen dafür gesorgt, dass ab kommender Woche das Lageso massiv verstärkt werden soll!
    Zu dem Zeitpunkt hieß es noch, die Balkanroute sei zu, es kämen kaum noch Flüchtlinge und man sei eher pessimistisch, wie der Türkei-Deal ausgehen werde.

  168. #202 Honigmelder (19. Mrz 2016 08:04)
    Hinzu kommt eine Pervertierung der sexuellen Identität der Menschen, die früher instinktiv und gesund ihren Gefühlen für männliche oder weibliche Reize nachgegangen sind und auf sie vertraut haben, die sie jetzt auf einmal in Frage stellen müssen und vor der ideologischen Inquisition der Genderteufel rechtfertigen müssen.
    ——————————-
    Den Menschen hier wurde jede Identität geraubt,
    – die nationale Identität, (Deutschland verrrecke)
    – die religiöse Identität, (Christentum ist Kreuzzüge und Hexenverbrennung, Messdienerverführung und Verbot der Pille, was zur weltweiten Überbevölkerung führt)
    – sexuelle Identität, Genderwahn, Homoehe, Quotenregelung usw
    Es gibt keine Möglichkeit mehr, dass der einzelne sich mit einer Gemeinschaft identifizieren kann.
    Familienidentität die „herkömmliche Familie“ wurde diskreditiert, selbst die Säuglinge sollen in staatliche Obhut.
    Wichtige Rituale des Alltags wie das Rauchen, Alkoholtrinken usw. wurden durch den Wahn der Grünen total eingeschränkt. Die Gebots- und Verbotsliste, die die Alltagsrituale regeln sind Legionen.
    Die atomisierte Subjekte der heutigen Jugend haben allein im „Kampf gegen Rechts gegen Rassismus“ einen vermeintlich legitimen Grund, sich mit einer „höheren Sache“ zu identifizieren.
    Der Begriff der Autonomie, einst der höchste Wert der Aufklärung, wurde längst vom Menschen abgezogen und auf die Maschine, die Autos übertragen. Allein „autonomes Fahrzeug“ zeigt, wie pervertiert unsere Sprache geworden ist, hinsichtlich des anständigen Gebrauchs der Begrifflichkeit.
    Autonomie, (sich selbst Gesetz geben), wird hier zur totalen Fremdbestimmtheit durch Maschinen.
    Rassismus, Wertzuweisung wegen biologischer Merkmale, wird in sein Gegenteil verkehrt.

  169. Ich weiß nicht, ob dieser faschistische Vorgang („Kauft nicht bei …“) dem Bäckermeister Dr. Meuser mehr schaden als nützen wird. Wissen doch jetzt die Deutschen, wo sie saubere Brötchen kaufen können, ohne dass ihnen das linksextreme Geschmeiß den Geschmack daran verdirbt.

  170. #211 Babieca (19. Mrz 2016 08:19)
    #148 JJ (19. Mrz 2016 04:23)
    Na dann kann man ja nur hoffen, dass all die kleinen Häschen und Hündchen und Kätzchen recht lang gesund bleiben…..

    Das habe ich auch sofort gedacht. Denn der gute Bäcker, der gleichzeitig Tierarzt ist (Hut ab!), kümmert sich seiner Tierklinik genau um die Viecher, die so ein Denunzianten-Kind am wahrscheinlichsten hat: Katzen, Hunde, Kaninchen, Mäuse (!), dazu Pferde und Rinder.
    Hier ist seine wunderschöne Klinik (über die Mailadresse dort kann man ihm auch für seine klare Haltung gratulieren; wer als Tierhalter aus der Gegend kommt, kann nicht nur in seiner Bäckerei kaufen, sondern ihn auch als Tierarzt in Erwägung ziehen):
    http://www.tierarzt-meuser.de/index.php?option=com_content&view=article&id=46&Itemid=27

    Noch bis 2001 fuhr dessen Vater Theo mit Wagen und Pferd (!) Brot und Brötchen durch Nievenheim und die Nachbarorte.

    http://www.top10rheinland.de/Die-Traditionelle-Backerei-Meuser-in-Nievenheim,4066

    ——–

    Das scheint ja ein super Bäcker zu sein der Handwerkskunst und die Liebe zum Produkt hochhält
    Entsprechend gute Qualität an Brötchen und Teilchen wird er liefern.
    Das ist ein Bäcker der sich Qualitativ und Geschmacklich von den Massenbäckereien abhebt
    Das er es trotzdem schafft Schulen zu beliefern die immer nur das billigste haben wollen ist aller Ehren Wert und ich gehe davon aus das er auch dort keine Qualitätsverluste hat.
    Bin gespannt ob die in der Schule einen solchen Bäcker finden der , so die Internetkommentare , auch eine hohe soziale Verantwortung für sein Personal pflegt.

    Ich bin mir relativ sicher das der nächste Lieferant ein Großbäcker mit 08/15 Massenware liefern wird. Ein Massenbäcker der wie die Backshops mit kaum noch Personal auskommt und geschmacklichen Mainstream bietet wo man nach dem Essen nicht mehr sagen kann wie es geschmeckt hat.

    Also nicht nur einheitlicher Meinungsbrei, sondern das auf der Ernährung ausgeweitet
    Beides werden diese Kids nicht erkennen

  171. Der Kampfruf „gegen Rassismus“ erlaubt inzwischen jede Gemeinheit und Infamie.
    Kann mir die kleinen Scheißer, denen auch noch eingeredet wird, sie seien „couragiert“, auch mit Pappschildern vor Verkaufslokalen des Bäckers Meuser vorstellen: „Kauft nicht beim Meuser!“

    Tatsächlich hat die Schnüffelei und das Denunzieren von Andersdenkenden seine Wurzeln nicht einmal so sehr bei der Stasi mit ihren eher geordneten und „sammelnden“ Strukturen, sondern beim „Stürmer“, der ständig Leserberichte veröffentlichte: „Der Jude A wurde im Taxi von B gesehen“, „Der Arier C kaufte beim Juden D“ usw.

    Irgendwie haben diese missbrauchten Tröpfe auch etwas von Kindersoldaten der Roten Khmer oder in Afrika, die ja auch glaubten und glauben, einer „guten Sache“ dienlich zu sein.

    Leider wird ihre „gute Sache“ länger dauern, als nur „couragiert“ Boykottaufrufe zu „beschließen“ und zu verbreiten. Sie sind es, die ihr Leben lang für die muslimischen Zudringlinge arbeiten werden, um eine generationenübergreifende „Willkommenskultur“ aufrecht zu erhalten, was nebenbei jetzt schon der Fall ist!
    Denn wenn die „Willkommenskultur“ für die orientalischen „Kulturbereicherer“ – von wirtschaftlicher Bereicherung redet nicht einmal Claudia Roth – beendet oder unterbrochen werden sollte, z. B. durch den längst fälligen Umbau unserer Sozialsysteme, werden wir erleben, was die sich hier ausgebreiteten muslimischen „Mitbürger“ mit ihrer Beute- und Erpressermentalität wirklich können, nämlich das, was in ihren Herkunftsländer zum Alltag gehört: Gewalt und Bürgerkrieg!

    Die jugendlichen Intensivtäter, Clankriminellen, Islamterroristen und Ehrenmörder gegen die sich der „böse Meuser“ aussprach, sind nur der Auftakt zu dem, was uns noch bevorsteht! Da wird Big Mother längst als Nachbarin von Margot Honecker in Chile weilen…

  172. Nachtrag:
    Und Erdogan kann endlich seine ethnische Säuberung durchführen.
    Was hinter dem Anschlag und den Drohungen gegen deutsche Einrichtungen in der Türkei sowie hinter dem Bombenanschlag in Berlin steckt bietet Spielraum für Spekulationen: Warnung, Drohung?
    Alles Verschwörungstheorien…

  173. Ich hatte mal hier auf PI irgendwo gelesen, daß Freundschaften durch das Thema „Flüchtlinge“ zerstört werden. Das ist tatsächlich so. Es gibt zu große Meinungsunterschiede und man wendet sich voneinander ab.
    #64 NoRman971 (19. Mrz 2016 00:31)

    Stimmt, kann ich bestätigen. Wenn auch nicht zerstört, so doch auf Eis gelegt. Jedenfalls im meinen Fall. Wobei die Absetzbewegung wohl in den allermeisten Fällen von der flüchtlingsfreundlichen Seite ausgehen dürfte. Jedenfalls war das in meinem Falle so. Vorwurf: „Herzlosigkeit“.

  174. Wahlbetrug in Sachsen-Anhalt zu Ungunsten der AfD?

    Wahlpanne in Sachsen-Anhalt. AfD-Stimmen falscher Partei zugeordnet

    Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am vergangenen Sonntag hat es in drei Wahllokalen eine Panne zuungunsten der AfD gegeben. Einige Stimmen wurden statt der AfD der Partei Alfa zugeordnet. Die Panne könnte auch Auswirkungen auf die Sitzverteilung im Landtag haben.

    http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/wahlpanne-in-sachsen-anhalt-afd-stimmen-falscher-partei-zugeordnet_id_5370293.html

    🙂

  175. Das ist die Ausgeburt der Linken und antideutschen BRD – einfach ekelhaft und abstoßend solche wirren Dummköpfe. Die hat man zwar ordentlich gehirngewaschen, allerdings könnten sich die Deppen im Zeitalter des Internet ja jederzeit aus neutralen Quellen informieren. Da müssen allerdings auch die Eltern total verblödet sein, dass es mit diesen Nachwuchs-Rotzgrünen so weit gekommen ist.

    Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant…

  176. Nachtrag zu #226
    Wir hatten zwar vereinbart, „das Politische“ auszuklammern, aber das funktionierte einfach nicht, bei so viel Engagement meinerseits. Ausnahmen waren zugelassen, so beim blöden Schwätzer Gauck. Den kann sie nämlich auch nicht ausstehen. 🙂 Und immerhin bestehen noch so viel Fairness und alte Anhänglichkeit, daß mir zum Wahlerfolg der AfD gratuliert wurde. 🙂

  177. Als Arbeitgeber würd ich mir diese Gesichter merken.

    Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.

  178. #218 Badisches10 (19. Mrz 2016 08:28)
    OT
    Habe gerade diese Webseite gefunden.
    http://www.wir-zusammen.de Wenn man das so liest könnte man meinen deutsche Unternehmen sind das Sozialamt. 3tg Freistellung bei Adidas für Flüchtlinge.
    Aber es wird schwierig diese Firmen zu boykottieren. Es sind zu viele und zu große Firmen.
    Denke der Hauptgrund ist nicht die plötzliche menschliche Einstellung der Firmen sondern öffentlicher Druck. Ach Ihr seit nicht dabei. Habt ihr was gegen Flüchtlinge. Sind Ihr etwa Nazis.
    Wer nicht mitspielt in diesem Gutmenschen tun, wird gebrandmarkt mit Kauf nicht beim Merkel Gegner.

    —-

    Das sind doch Lippenbekenntnisse,
    Die Großen Konzerne wie Mercedes und Co. haben alle ein Problem.
    Ein Problem wie der kleine Handwerker auch
    Es fehlt an Fachkräften. An Schülern die nach der Schule in der Lage sind 5 Tage die Woche 46 Wochen im Jahr zuverlässig arbeiten
    Die Hauptschüler sind in der Regel nicht in der Lage diese Zuverlässig zu bringen. Vom einfachem 1x 1 rechnen mal vollkommen abgesehen

    Die in Watte gepackten und von allem Druck außerhalb der Schule fern
    gehaltenen Abiturienten brechen beim Leistungsdruck der im wahren Leben herrscht komplett zusammen.

    Die Unternehmer finden immer weniger gute Leute

    Das ist für mich das größte Versagen in unserer Gesellschaft
    Obwohl der Leistungssnspruch immer geringer wird, verlassen6-7% der Schüler die Schulen ohne Abschluss
    Eine Ähnlich hohe Zahl verlässt die Schulen mit einem Wissen bei dem die zusammenbrechen wenn die 3 Kaffee für je 1,80 zusammenbrechen müssen

    Hier war nie Geld da
    Jetzt aber sollen 20-30.000 Lehrer und 10.000 Sozislsrbeiter eingestellt werden. Warum für die Rapefugees die als Analphabeten mit Sicherheit keine Chancen haben werden

    Mercedes, Addidas und Co werden sich auf die wenigen Stürzen mit denen man etwas Anfangen kann und dann Trommeln wie Toll alles ist
    Die allerwenigsten Refugees werden es schaffen über Tellerwäscherjobs, Putzkollonnen , Helfer usw herauszukommen
    Warum diese Jobs mit den 2 Millionen Arbeitslosen die wir haben nicht besetzt wurden liegt daran das es denen mit dem Nichtstun zu gut geht und/ oder sämtliche Morivation verloren haben
    10.000 Sozialarbeiter bei denen Investiert würde Wunder bewirken

    Addidas wird weiter in Bangladesch produzieren lassen
    Die hochqualifizierten Jobs hier wird kein Rapefugee erfüllen können

  179. In dem Alter sind die Kinder noch gar nicht urteilsfähig. Sie sind vor allem das Produkt ihrer Erziehung. Mit 15, 16 wäre ich zu ähnlichen „Heldentaten“ fähig gewesen. Es ist eben bedauerlich, dass die Kinder die Konsequenzen des massiven Zustroms kulturfremder Völker auf die harte Tour am eigenen Leib werden erleben müssen.

    Der eine oder andere von denen wird dann sicher seine Ansicht noch einmal überdenken. Vorausgesetzt, er oder sie überlebt die Lehrstunde.

    Und dann gibt es natürlich auch noch die Unbelehrbaren. Die gehen zu den Grünen oder in die SPD und werden Politiker…

  180. Es kann ja jetzt ein türkischer Bäcker einspringen. – Wie auch immer, hoffentlich kriegen sie jetzt den letzten Dreck geliefert –> „Das Zeug schmeckt überhaupt nicht mehr. Wir wollen Meuser wiederhaben!“ 🙂

    II
    Also bei mir im Handwerksbetrieb geht das so:
    Sämtliche Kunden müssen PI lesen (steht in den Geschäftsbedingungen). Bei Lehrern gibt es einen Zuschlag von 25% und bei Rot-Grünen sogar 50%.

    #207 Hardliner (19. Mrz 2016 08:12)

    Hehehe! 🙂

  181. # 226 Biloxi Wenn so ein „Freund“ mich als Herzlos bezeichnen würde, würde ich ihm/ihr keine Träne hinterherweinen

    Weg mit Schaden

  182. Übrigens: Man sieht schon an der Sprache, dass in Dormagen und umzu einiges nicht stimmt. In dem obigen Zitat ist davon die Rede, dass die Schule „die Zusammenarbeit mit Dr. Meuser beendet“. Welche Zusammenarbeit? Soweit ich es dem Text entnehme, liefert die Bäckerei Meuser Backwaren an die Schule. So etwas nennt man gemeinhin Geschäftssbeziehung.

    Die Verflachung der Sprache zeigt den geistigen Niedergang hinreichend an.

  183. Wenn man sich diese wirklich dummen und bis in die Haarspitzen linksindoktrinierten Kinder so ansieht, möchte man um keinen Preis mehr jung sein und sein Leben noch vor sich haben. Diese Brut benutzt nicht einmal 1 % ihrer Gehirnkapazität, ich bin gespannt, wie die ihr Leben meistern wollen, mit diesen Zeckofanten zusammen? Ich würde diese deutsche Brut einsammeln und in Schulen, Freizeitheime oder ähnliche Einrichtungen für Jugendliche in No-go-Areas versetzen. Mal sehen, wie ihnen ihre Offenheit und ihre Freiheit jeglichen Rassismus bekommt und gefällt. Die andere Seite hat für solche Feinheiten nichts übrig und ist auch nicht interessiert. Wenn diese Dummchen mit dem Leben davonkommen, dürfen sie sich glücklich schätzen.

  184. #217 Hoffnungsschimmer (19. Mrz 2016 08:27)

    (…)Kein bisschen belastbar, keine Konzentration und absolut weltfremd.
    Wie es mit diesem Nachwuchs in Deutschland wirtschaftlich weitergehen soll, weiß ich beim besten Willen nicht.
    Das diese Generation unsere Renten- und Sozialkassen befüllt, halte ich für ausgeschlossen.

    * * * * *

    Ja aber hallo! Du hast anscheinend den tieferen Sinn dieser Asylantenflut noch nicht erkannt: Diese netten Analphabeten aus dem Vorderen Orient, aus Nordafrika, dem Balkan sind nur deshalb erwünscht – ja von unseren Politikern ausdrücklich gewünscht – damit sie mal die Sozialkassen füllen(!) – und unser Nachwuchs es dann einmal a bissle besser haben kann!

  185. Sehr geehrter Herr Meuser,
    nun hat es also auch Sie erwischt.
    Aber machen Sie sich keine allzu ernsten Gedanken darum, das ist ein Ritterschlag!
    Die kaputten Rotzgören und ihre armseligen Blockwartlehrer werden sich nun einen neuen Lieferanten suchen müssen. Und es wird gar nicht so einfach sein, jemand wie Sie zu ersetzen!
    Dann bezahlen sie mehr für weniger.
    Aber so ist das mit den linksgrünen Weltrettern im Allgemeinen.
    Mehr für weniger.

    Hier bei PI finden Sie jedenfalls zigtausende Gleichgesinnter, wie auch bei der AfD.

    Spenden Sie doch ab jetzt PI oder/und der AfD, da wissen Sie wenigstens, dass Ihre Unterstützung dankbar und sinnvoll ankommt.

    Und übrigens: Die Rassisten sind allermeist ausschließlich die, die das Wort im Munde führen!

  186. Das Leibnizgymnasium ist rassismusfrei, ohne dass man auch in diesem „Gymnasium“ weis, dass Flüchtlinge keine Rasse sind.
    Diese Rassismusfreiheit gilt natürlich nur mit der Ausnahme, dass Rassismus gegen fähige und fleissige deutsche Bürger grundsätzlich erwünscht ist.

    Abschliessend wäre es noch dringend erforderlich für dieses Gymnasium und den Rest des Gutmenschendumms eine Minimum an PETZLIESENFREIHEIT zu erreichen!

    Ich schlage vor, dass die betreffende Neuntklässlerin zur Ehrenvorsitzenden der Stassi der Schülerverwaltung am Leibnitz-Gymnasium zu Dormagen ernannt wird. Ausserdem darf nicht sein, dass in unserem feirheitlichen Rechtstaat soviel „Tüchtigkeit“ in der Öffentlichkeit als namenloses Vorbild herumgereicht wird.
    – Ehre wem Ehre gehört!

  187. Im wesentlichen geht es in der Schule darum das unsere Kinder Lesen ,Schreiben ,Rechnen und die Grundbegriffe der Deutschen Leitkultur lernen . Der kritische Umgang Mit Muslimen und Ehrenmorde scheint bei ihnen kein Thema zu sein . vielleicht schaffen sie es ja mal auf die Seite von http://sabatina-ev.de/ Denken sie den wirklich das der Islam Deutschland gehört . Ich zitiere Kemal Atatürk “Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte”
    Das sagte Mustafa Kemal Atatürk über den Islam. Und weiter: “Diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.”
    Also Drei Fragen für ihre Schüler : .
    Wer ist Sabatina James und warum Sie braucht Sie Polizeischutz.( Ehrenmorde )?
    Wer war Kemal Atatürk ? Wer ihn beleidigt wird in der Türkei bestraft stimmt das ?
    Wer ist Tayyip Erdogon ? : Verfolgung von Kurden ? mit wem macht Merkel da Geschäfte ?
    Sie selber äußern sich mal kritisch über Facebook und Lehrer Schülerbeziehungen die an ihrer Schule gibt . Lehrer die Beziehungen zu Schüler über Facebook aufbauen haben in der Schule nix verloren . Ehrenkodex schon mal was davon gehört ???? Da zeigen deutlich Führungsschwäche .
    Dann legen Sie aber so richtig los . Sie kündigen einem ihrer Lieferanten weil er eine andere Meinung als Sie und ihre Vorgesetzten hat ..
    Das nennt man vorauseilenden Gehorsam . „schon mal gehört Kauft nicht bei Juden “ so ein widerlicher Mensch sind sie in meinen Augen .
    Ich kann dem Unternehmer Werner Meuser nur raten Sie und ihre Schule wegen Geschäfts schädigen Verhalten auf Schadenersatz zu verklagen auch auf die Folgeschäden .
    Das kann teuer werden .
    Vieleicht nehmen Sie die Kündigung einfach zurück entschuldigen einfach mal dafür und arbeiten hart an sich selbst . Dann
    laden Den Bäcker, Sabatini James und alle Schüler zu einem Diskussionsabend -Ehrenmorde im Islam ein – Fernsehen kommt von alleine .
    Das wäre doch mal was . Kein Bückling mehr zu sein sondern ein aufrechter Mensch mit klaren Blick für die Wirklichkeit der vor allem glaubhaft ist
    SV-Lehrerin Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen. ladet doch alle flüchtlinge aus eurem Nest auf eine Partie ein . und das einmal im Monat Ihr schafft das schon . Und wenn s mal eng immer schön locker bleiben …

  188. #233 katharer

    Wenn ich schon dieses Foto sehe. Es sind immer dunkelhäutige Männer und junge westliche Frauen.

  189. Ihr dürft den Kindern da nicht böse sein. Die sind in der Schule von morgensbis zum Nachmittag Propaganda ausgesetzt, anders kann man es schon gar nicht nennen. Sehe ich ja bei uns. Da wird gesammelt, gebacken, Spendenaufrufe, Diskussionen und Doppelseiten in der Schulzeitung was für arme Menschen da kommen. Kinder passen sich an und zu hinterfragen wird an den heutigen Gymnasien nicht mehr geduldet. Wenn ich bedenke was wir noch gelernt haben, immer kritisch bleiben, Meinung bilden, gegen den Strom schwimmen, denn flussab treiben nur tote Fische…traurig ist das.

  190. In der ehemaligen Sowjetzone wären die FDJ-Sekretäre für Agitation und Propaganda geworden, hätten in jedem Unterrichtsfach die Note „1“ bekommen. Danach wären sie nach Moskau zum Studium gegangen, an eine Kader-Uni.
    Zurück in der Zone hätten sie dann an der Akademie der Wissenschaften in Ostberlin ihre Kollegen beschnüffelt und Berichte für die Stasi geschrieben! Zum Schluss wären sie an die Spitze einer Partei gelandet.

    Derartige Verdummungseinrichtungen (Schulen)mit diesem „Prädikat“ gibts auch in Brandenburg, „Paten“ sind i.d.R. SED Bonzen, gerne Minister/innen. Dort werden dann Minderjährige genötigt, Erklärungen zu unterschreiben, über die die Eltern entsetzt sind.

    Sogar in Grundschulen hetzt man schon die Kinder gegen ihre eigenen Eltern auf!
    Zitat: „Dein Vater ist ein schlechter Mensch, er läuft bei Pegida jeden Dienstag mit, das sind böse Menschen. Werde blos nicht so, wie dein Vater“. Nun gut, dieser „Lehrerin“wurde das Handwerk von den Bürgern gelegt, der Name und die Schule öffentlich benannt, vor 800 Demonstranten, danach war die Dame dauerhaft krank geschrieben, jetzt wird eine Versetzung geprüft. Gut so, das müßten alle Eltern so machen! Schulleiter, Lehrer öffentlich blos stellen!

  191. #202 Honigmelder (19. Mrz 2016 08:04)

    Ja! Spießig, muffig, abgestanden, vorhersehbar, langweilig – und immer wieder spießig. Und wenn diese Spießigkeit sich mit ohnehin schon spießigem Kleinbürger- und Krämertum verbindet, entstehen Perlen der Hochkomik wie diese:

    Gegen dumpfbackige, braune Nazi-, AfD- und Pegida-Anmache hilft nur Bildung, ein bisschen Nachdenken und ein Jahr Geschichtsunterricht. Für die zunehmende Gefühlskälte in Deutschland vielleicht unsere Biber- und Flanellbettwäsche. Bei zu starkem Schwitzen oder Frieren im Bett oder auf der Matratze hilft nur reine Merinowolle oder Wolle mit Zirbe, Kamelhaar oder ein leichteres neues oder gereinigtes Daunenbett.

    http://www.pi-news.net/2016/02/fuerth-verkaufsschlager-nazivergleich/

    II
    #194 Babieca (19. Mrz 2016 07:33)

    Toll aufgespürtes Orwell-Zitat!

  192. #146 LEUKOZYT (19. Mrz 2016 04:15)

    Zum Tode des Homosexuellen Guido W.

    „Er war ein Mann der scharfen Zunge

    Zu Lebzeiten war der frühere FDP-Vorsitzende und Bundesaußenminister Guido Westerwelle für seine scharfe Zunge bekannt“

    * * * * *

    Scharfe Zunge? Naja, mir bleiben die beiden Worte in Erinnerung: „Ich warne … !“

    Ansonsten: Guido R.I.P.

  193. Auch das ist eine Frucht strafbarer Volksverhetzung, die Parteigenosse Maas und sonstige rotbraune Gesinnungsgenossen seit geraumer Zeit diesem Lande angedeihen lassen, unter der Vorgabe, dies hätte irgend etwas mit Demokratie zu tun. Dazu kommt, daß Jugendliche, Kinder gar, sich für derlei Haßpropaganda noch am leichtesten mißbrauchen lassen, wollen sie doch Teil des Guten sein.

    Nur schade eben, das das, was die Volksverhetzer Maas und Konsorten selbiger Herkunft ihnen als „Gut“ servieren, ebenso wenig gut ist, wie das Ansinnen der Genossen der DDR-Staatssicherheit gut war, die einst durch die Schulen tingelten und die Kinder, schon in der Unterstufe, dazu animierten, für sie Spitzeldienste zu leisten. Dies hier ist nichts anderes.

    Diese mißbrauchten Kinder wissen tatsächlich nicht, was sie tun, und werden in ihrem Leben ein eher schmerzlichen Weg der Erkenntnis zurückzulegen haben, der ihnen ohne diese Irreführung, die ihre Wurzeln samt und sonders im linksextremen Milieu hat, erspart worden wäre.

  194. diese kleinen, verzogenen, miesen Gören … noch nichts geleistet im Leben, aber über andere bestimmen ..

    ich wünsche diesen Schülern, nebst ihren Familien die totale Bereicherung

  195. „Schule ohne Rassismus“? Ja klar. Sollen sie sich doch gleich noch als Schule ohne Sünde bezeichnen, das ist genauso realistisch.

  196. *ätz*
    Seit Stunden keine Freischaltung von der Moderation. 🙁

    -Moderator- Leider kann es zu Verzögerungen kommen, da hier ausschließlich Freiwillige arbeiten und keine Festangestellten. –

  197. Es ist schon erstaunlich, welche Hebelwirkung mittlerweile der Begriff Rassissmus hat. Schon schlimm genug, weil mit zwei „ss“-Paaren versehen, in der Summe also 4 mal „s“, und damit auch nicht gerechtfertigte Assoziationen zur SS-Zeit der falschen Seite, also uns, angelastet werden kann.

    Der Bäcker Werner Meuser ist nun auch Opfer dieses Schmutzanwurfes geworden und ich bin fast entschlossen, dieser Schule an obiger Adresse einen Brandbrief zukommen zu lassen.

    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Geschäfte potentieller Inhaber entsprechend mit einem Rassissmus-Stigma markiert werden, so wie es ja bei den jüdischen in der NS-Zeit auch der Fall war.

    Tja, wer sind wohl die wirklichen NS-Schergen?

  198. Was hätte wohl mein knorriger Griechischlehrer zu dieser neuen Partei gesagt – was mein langhaariger Sozilehrer? Sie hätten uns sicher beide geraten, dem Argument, der Analyse und dem Glauben an die Freiheit der Meinung den Vorzug zu geben.

    http://www.achgut.com/artikel/nicht_dem_geschrei_folgen_egal_auf_welcher_seite
    (#244 Erwin55)

    Und eben deshalb hätten sie gesagt: „Tolle Partei! Wählt AfD!“ 🙂

    Jetzt im Ernst: Das ist zwar ein sehr schöner Artikel, aber ohne dämliches AfD-Bashing geht’s wohl nicht. Die AfD steht doch genau dafür: Argument, Analyse, Glauben an die Freiheit der Meinung!

  199. Rot-braune Gesinnung von kleinen Dummköpfen, die sicher nur das nachzwitschern, was ihnen ihre rot-braunen Eltern vorgesungen haben. Der Artikel fasst die Situation, stellvertretend für ganz Deutschland, bestens zusammen. Besonders der letzte Satz bringt die Realität auf den Punkt:
    .
    Aber vielleicht würde es schon genügen, wenn sie darüber nachdächten, woher die „Kauft nicht bei..“-Doktrin ursprünglich stammt.

  200. hier äußern einiga ganz gute Gedanken,
    schickt dem Schulleiter die Post .

    #147 Sportjunkie
    was macht der Widerstand in Ippendorf?

  201. Auf der anderen Seite muss man sagen: diese Art von Lehrer fängt doch auch nur deswegen so an zu spinnen und die Kinder zu Sprechautomaten zu degradieren, weil sie irgendwie merken, dass ihre Deutungshoheit bedroht ist.

    Wer hier immer auf die Jugendlichen von heute schimpft, dem seien die Wahlergebnisse der Landtagswahlen nach Altersgruppen aufgelistet zu empfehlen.

    In Ba-Wü beispielsweise haben unterdurchschnittlich viele ganz Junge (18-24 Jahre) die Grünen gewählt (28%), die in der Altersgruppe 45-59 Jahre mit 38% am stärksten abgeschnitten haben.

    Die AfD hat bei den 18-24jährigen mit 14% nur leicht unter dem Landesdurchschnitt abgeschnitten, was insofern erstaunlich ist als dass junge Leute tendenziell eher linker wählen als ältere bzw. Leute tendenziell im Laufe ihres Lebens konservativer werden. Die Jungen haben in Ba-Wü häufiger die AfD gewählt als beispielsweise die 60-69jährigen. Die AfD hat in Ba-Wü am stärksten in der Altersklasse 25-34 Jahre abgeschnitten mit 18%.

    https://wahl.tagesschau.de/wahlen/2016-03-13-LT-DE-BW/umfrage-alter.shtml

    In Sa-A. haben 23% der ganz Jungen die AfD gewählt und liegen damit nur geringfügig unter dem Durchschnitt.

    Mein persönlicher Eindruck von Jugendlichen ist, dass die – wie in der DDR – genau wissen, was sie in der Schule sagen müssen und was nicht (Trennung von „offizieller Meinung“ und „Privatmeinung“). Ich hatte gehofft, dass wir nach der DDR sowas nie wieder erleben müssen, dass schon Jugendliche nicht mehr ehrlich ihre Standpunkte vertreten, sondern in der Schule als ideologische Sprechautomaten auftreten.

  202. #185 u #172 EvilWilhelm (19. Mrz 2016 07:10)

    Wollen Sie jetzt eine Neiddebatte gegen Ärzte starten? Was soll das denn nun? Ich kenne berufsbedingt etliche Ärzte, die definitiv nicht mehr Geld verdienen, als Lehrer und durchaus auch gesetzlich versichert sind (längst nicht alle Ärzte sind selbständig).
    Wäre vielleicht gut, wenn Sie persönliche Komplexe gegen Berufsgruppen, noch dazu, wenn´s nix mit dem Thema zu tun hat, hier herauslassen.

  203. Diese Schüler erinnern in ihrer Blindheit genau diesem Typus Mensch, der vor Jahrzehnten Adolf Hitler hinterherlief, blind alles goutierte, was aus den manipulierten Medien kam und dann Juden denunzierte und sich an den Aktionen „Kauft nicht beim Juden“ beteiligte. jeder will sich da gern hervortun, noch ein wenig korrekter, noch ein wenig radikaler sein, jeder will dabei sein, wenn wieder ein „Skandal“ passiert ist. Diese Schüler, sie sind genau das, gegen das sie vorgeben zu sein: Faschisten.

  204. Bedeutet „Schule ohne Rassismus“, dass die Kinder zu erfolgreichen Denunzianten erzogen werden? Dass sie Menschen hinterherschnüffeln um ihnen bei einem gefühlten „Fehlverhalten“ ihre Existenz zu vernichten. Aus solchen Schülern, werden einmal ganz widerwärtige Menschen.

  205. OT
    Scharfe Zunge? Naja, mir bleiben die beiden Worte in Erinnerung: „Ich warne … !“
    #246 AlterSchwabe (19. Mrz 2016 09:36)

    Einspruch! Einer dieser zahlreichen Fälle, in denen eine falsche Darstellung nicht mehr aus den Köpfen der Menschen zu kriegen ist. Ich hätte das wohl auch gedankenlos nachgeplappert, wenn mir nicht dieser meisterhafte Kommentar von Heta seinerzeit die Augen geöffnet hätte:

    #24 Heta (30. Okt 2013 17:13)

    Die Überschriften zeugen in erster Linie von journalistischer Einfalt und nicht von der des Außenministers, wenn X. auch nur vorsichtig anderer Meinung als Y. ist, dann lauten Überschrift und Leadsatz stereotyp: „X. warnt…“. Es sind also die dpa- und sonstigen Nachrichtenknechte, über die hier gespottet werden müsste.

    Nehmen wir nur die SPON-Überschrift „Westerwelle warnt vor deutsch-amerikanischem Bündnisbruch“. Westerwelle sagte, dass „nicht alles, was technisch möglich ist, auch politisch vernünftig“ sei. Und dass das „Abhören unter Freunden und Partnern politisch höchst schädlich“ sei. An den Sätzen ist nichts auszusetzen, und wenn der SPON-Redakteur Westerwelle „warnen“ lässt, dann hat das nicht Westerwelle zu verantworten.
    http://www.pi-news.net/2013/10/westerwelle-warnt-und-warnt-und-warnt-2/

  206. #235 Biloxi (19. Mrz 2016 09:04)

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht. Pappige Industriebackwaren zu hohen Preisen findet man überall aber traditionelles Backhandwerk muss man schon mit der Lupe suchen.

    Zukünftig können die kleinen Blockwarte wieder ihre durchgematschten Stullen in der Brotbüchse zur Schule schleppen oder, wenn sie viel Glück haben, irgendwelche Industrie- Brötchen mit viel Chemie und Luft zum doppelten Preis erwerben.

    Wenn der Bäcker wirklich so gut ist, wie im Artikel beschrieben, wird ihm die Kündigung des Vertrages mit der Schule nicht weiter stören.

  207. @ Paula
    Danke für die Info
    Das macht Hoffnung
    Besonders schön auch zu sehen wie sich der Altersdurchschnitt der Parteimitglieder entwickelt
    Bei den Linken ist es am schlimmsten
    Bei CDU und SPD sind über 50% der Mitglieder 60 + x

    Besonders die Linke stirbt aus
    Grüne und AFD sind hier wesentlich Jünger

  208. Absolut schamlos, diese Sara Felsberg!

    Hat für das Foto ihr Kopftuch auf die Schultern herabgleiten lassen…

  209. #247 Tom62 (19. Mrz 2016 09:36)

    Auch das ist eine Frucht strafbarer Volksverhetzung, die Parteigenosse Maas und sonstige rotbraune Gesinnungsgenossen seit geraumer Zeit diesem Lande angedeihen lassen, unter der Vorgabe, dies hätte irgend etwas mit Demokratie zu tun.

    Mit Verlaub, aber das ist verharmlosend. Denn dann wäre das nur eine kurzfristige Entwicklung, die sich an wenigen Gestalten festmachen ließe.

    Das Beispiel kommt aus einem SPD-Land, wo die Partei alles und überall ist. Dort geht es schon seit Jahrzehnten in diese Richtung, mitsamt Herunterbildung der Jugend zu eitlen Nichtswissern. Das war schon Anfang bis Mitte der 90er zu sehen. Auch die politische Indoktrination auf die linksextremen oder schuldkultigen Tarnparolen der NWO-Oligarchen hin ist älter als das Wirken von Maas und Kahane, wohl auch älter als diese Kanzlerschaft.

    So ein Verhalten dieser Lehrerin wird ja gedeckt und abgesichert. Wer das deckt, der Schulleiter, wird selbst gedeckt oder in diese Richtung genötigt. Man kann die Instanzen nacheinander nach oben durchgehen. Das sind im wesentlichen alles servile, frivol anpassungsakrobatische und absurd angstgesteuerte Lehrer oder stramme Politkommissare ohne Kontakt zum Leben und geleitet von kalter Machtgier – oder beides zugleich. Das Bildungssystem ist unter Rotgrün schon viel länger am Ende, verkommen zur reinen Politerziehung in der Vorbereitung des nächsten Totalitarismus oder Kriegs oder oder willig akzeptierten Austauschs und Ethnozids.

    Ich tippe mir die Finger weg in meinem Bemühen, den Leuten, die sich zurecht über die Flutung und den Islam aufregen, dies klar zu machen: die Krake ist viel größer als sie das sehen. Auch die Partei ist nur eine Teilansicht des Monsters. Auch die Rolle der GEZ-Gebühren und der Medienanstalten zeigt in diese Richtung. Dann noch die Judikative, große Teile des Erziehungssystems und so weiter.

  210. Der Witz ist ja der, dass dieser links-grün versiffte Jungabschaum, wenn es um die schlimmste Form von Rassismus, nämlich um den Rassismus gegen das eigene Volk geht, plötzlich überhaupt kein Problem damit hat sogar noch die Nazis in Sachen Rassismus zu übertreffen. Die schlimmste Form von Rassismus und Dekadenz legt nämlich die deutsche Abtreibungsgewalt an den Tag. Sie lehnt nämlich nicht nur die Willkommenskultur für unerwünschte Babys ab, sondern läßt sie auf grausamste Art kurz vor der „Grenze“ töten. Und das alles aus minderen Beweggründen zum Zwecke des sexuellen Mißbrauchs. Da zeigen diese bösartigen linken Jungmetastasen dann ihr wahres moralisches Niveau, indem sie ihrem grünen Altgeschwür, einer Jutta Ditfurth nacheifern: “ was sind schon zwei getötete ( deutsche ) Kinder für ein lustvolles 20-jähriges Herumhuren.“

  211. #243 Buendler Havelland (19. Mrz 2016 09:25)

    In der ehemaligen Sowjetzone wären die FDJ-Sekretäre für Agitation und Propaganda geworden, hätten in jedem Unterrichtsfach die Note „1“ bekommen. Danach wären sie nach Moskau zum Studium gegangen, an eine Kader-Uni.
    Zurück in der Zone hätten sie dann an der Akademie der Wissenschaften in Ostberlin ihre Kollegen beschnüffelt und Berichte für die Stasi geschrieben! Zum Schluss wären sie an die Spitze einer Partei gelandet.

    Derartige Verdummungseinrichtungen (Schulen)mit diesem „Prädikat“ gibts auch in Brandenburg, „Paten“ sind i.d.R. SED Bonzen, gerne Minister/innen. Dort werden dann Minderjährige genötigt, Erklärungen zu unterschreiben, über die die Eltern entsetzt sind.

    Sogar in Grundschulen hetzt man schon die Kinder gegen ihre eigenen Eltern auf!
    Zitat: „Dein Vater ist ein schlechter Mensch, er läuft bei Pegida jeden Dienstag mit, das sind böse Menschen. Werde blos nicht so, wie dein Vater“. Nun gut, dieser „Lehrerin“wurde das Handwerk von den Bürgern gelegt, der Name und die Schule öffentlich benannt, vor 800 Demonstranten, danach war die Dame dauerhaft krank geschrieben, jetzt wird eine Versetzung geprüft. Gut so, das müßten alle Eltern so machen! Schulleiter, Lehrer öffentlich blos stellen!

    Ich war bisher immer dagegen, Leute öffentlich bloßzustellen, aber langsam ändert sich das, zumindest bei den Leuten, die das selbst mit großer Inbrunst bei anderen tun. Im Falle der geschilderten Lehrerin zum Beispiel.

    Das Denunziantentum nimmt solch bizarre Ausmaße an, dass diese Leute selbst erleben sollen, was das bedeutet. Hasnan Kazim zum Beispiel vom SPIEGEL, dem jetzt die Akkreditierung in der Türkei nicht verlängert wurde, hat mal ganz stolz darüber berichtet, dass er es geschafft hat, einen Kritiker bei dessen Arbeitgeber und den Kollegen so bloßzustellen, dass dieser entlassen wurde. Das ist für diese Leute ein ganz „normales“ Stilmittel, mit Kritikern umzugehen.

  212. Das erinnert mich irgendwie an die Kulturrevolution in China.
    Ist die Frau Staatsratsvorsitzende jetzt auch der Nachfolger von Mao???

  213. #248 real_silver (19. Mrz 2016 09:44)
    „Schule ohne Rassismus“? Ja klar. Sollen sie sich doch gleich noch als Schule ohne Sünde bezeichnen, das ist genauso realistisch.

    —-/

    Das sind doch nur Gutmenschenworthülsen
    Schule gegen Rassismus, Schule gegen Salafismus

    Wie ernst die Genommen werden zeigt doch das Sven Lau seine Kinder bewusst auf eine Schule gegen Salafismus schickt
    http://m.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/sven-laus-kinder-an-schule-mit-anti-salafisten-projekt-aid-1.4633171

  214. Gesetz der Spiegelung im Fanatismus :

    Fanatiker, sich selbst im Zeichen des Guten wähnend, werden immer genau zu dem, was sie zu bekämpfen vorgeben.

  215. Was die
    Idiologen, Verführer
    und Verderber seit jeher
    wissen und für ihre Zwecke
    weidlich ausnutzen –

    Jung sein heißt
    dumm sein.

  216. #226 Biloxi (19. Mrz 2016 08:40)
    Ich hatte mal hier auf PI irgendwo gelesen, daß Freundschaften durch das Thema „Flüchtlinge“ zerstört werden. Das ist tatsächlich so. Es gibt zu große Meinungsunterschiede und man wendet sich voneinander ab.
    #64 NoRman971 (19. Mrz 2016 00:31)
    Stimmt, kann ich bestätigen. Wenn auch nicht zerstört, so doch auf Eis gelegt. Jedenfalls im meinen Fall. Wobei die Absetzbewegung wohl in den allermeisten Fällen von der flüchtlingsfreundlichen Seite ausgehen dürfte. Jedenfalls war das in meinem Falle so. Vorwurf: „Herzlosigkeit“.

    —-/

    Mir geht es auch so
    Fußball Freunde aus Fankreisen, kleine Gruppe 40 Leute
    Deutschlandweit verstreut
    Kontakt wurde abgebrochen weil ich Pi lese und immer wieder als Quelle angab

  217. „Schule gegen Zukunft“ wäre passender: ‚Schule für praktizierte Massenhysterie/Idiotie‘

    ‚Sch.f. angewandte Entkultivierung‘
    ‚Sch.f. profilierten Einheimischenhass‘
    ‚Sch.f. autoflagellative Selbstüberwanderung‘
    ‚Sch.f. SA-Gruppendynamische Erweckungserlebnisse aller Art‘
    ‚Sch.f. „wer Jude ist bestimmen wir!“‚
    ‚Sch.f. „Scheiße, die/wir meinten ja mich!“‚

    ‚Schule gegen _____‘
    ‚Schule gegen jeden Verstand‘
    ‚Schule geg..ää….murkspengaus

  218. #262 Orwellversteher (19. Mrz 2016 10:11) bzgl. #247 Tom62 (19. Mrz 2016 09:36)

    Zu:

    „Auch das ist eine Frucht strafbarer Volksverhetzung, die Parteigenosse Maas und sonstige rotbraune Gesinnungsgenossen seit geraumer Zeit diesem Lande angedeihen lassen, unter der Vorgabe, dies hätte irgend etwas mit Demokratie zu tun.“-

    Mit Verlaub, aber das ist verharmlosend. Denn dann wäre das nur eine kurzfristige Entwicklung, die sich an wenigen Gestalten festmachen ließe. (…)

    Das eine ist Produkt des anderen. Ich sehe also nicht, daß wir uns hierüber in einem Dissens befänden.

  219. Ich gehe mal davon aus das diese Schüler auch hier mitlesen werden und jede Kritik an denen abfällt, sie bedienen sich wieder der Retorik „Kritik (am Islam und dem Multikul) = Hetze.
    PI ist für die eine Hetzseite, irgendwas mit Rächtz…und schon sind sie befestigt, ohne jemals sich die Mühe zu machen Selbstkritisch zu sein. man gibt seinen Opponennten einen Stempel und wer dne Stempel auf der Stirn hat, mit dem braucht man nicht mehr zu diskutieren.

    Was diese Gören selber nicht merken ist deren Doppelmoral.
    Sie fühlen sich jetzt ganz toll das sie einen Menschen die Existenz vernichten, Moment..sagte ich gerade Mensch?

    Nein, der Bäcker ist ja ein Rassist, und Rassisten sind keine Menschen, das sind ja auch gleichzeitig Faschisten und Nazis.

    (Wir sind gegen die Todesstrafe aber Nazis sollte man alle abknallen..yo ey)

    Man degradiert einen Menschen zu einem Monster und dann ist auch das schlechte Gewissen direkt rein.

    Warum sagte ich gerade Doppelmoral, ganz einfach ihr lieben mitlesenden Gören, schaut Euch mal „ganz genau“ facebook Eintragungen von Muslimen an, da kommt ein Rassismus und Hass (und Herkunftsstolz ) auf das einem schwindelig werden kann.

    Wir Muslime sind die Besten, Tollsten, reinsten Menschen, alles andere ist Dreck.

    Beim genauen betrachten merkt man dann nämlich wer hier wirklich die echten wahren Rassisten und Rechtsextremen sind.

    Und dafür seit ihr blind. Links verblendet.

    Hier für Euch Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kampf-gegen-rechts-ein-volk-von-antifaschisten-13429214.html

    und fühlt Euch gut, ihr Helden auf der richtigen Seite.

  220. Die armen Schülerinnen und Schüler dieser Schule sind doch jahrelang entsprechend indoktriniert worden. Die können gar nicht anders als nur der einen, ihnen vorgegebenen Meinung, zu huldigen.

    Die Schülerin war sicherlich restlos überzeugt, sie tut etwas ganz Gutes und Großes. Sie hat sich bestimmt wahnsinnig aufgeregt und aus ihrer Empörung heraus ihr Bestes gegeben. So wie sie es eben gelernt hat.

    Meinungsfreiheit scheint es in dieser Schule leider nicht zu geben. Kurz: Den Schülerinnen und Schülern dieser Schule darf man keinen Vorwurf machen. Die müssten eigentlich vor sich selber geschützt werden, aber die Verantwortlichen dort sind wohl sowas von mit Scheuklappen versehen, dass sie nur die Ideologie sehen. Auch wollen sie sich wohl nicht in die Nesseln setzen.

    Der Bäcker wird diesen verloren gegangenen Auftrag verschmerzen können. So etwas kann ja immer mal vorkommen im Geschäftsleben.

    Aber die Schülerinnen und Schüler müssen nun ohne die Teilchen des Bäckers auskommen und ein anderer (vielleicht dann doch lieber türkischer?) Bäcker kann gleich mal kräftig die Preise anheben. Schön ins eigene Fleisch geschnitten.

    BTW: Anstatt Schulen sich selbst als „Schule ohne Rassismus“ auszeichnen zu lassen, sollte man dazu übergehen, Schulen als „Schule ohne Mobbing“ ins Leben zu rufen. Damit wäre allen geholfen in der heutigen Zeit.

  221. Auch diese jungen Leute wird irgendwann die Realität einholen. Wenn wir nicht meh sind, dann haben die ungefähr 2,5 Billionen Euro Staatsschulden und Multikulti am Halse. Zu beneiden sind die nicht und noch lachen sie, wie auf diesem Bild. Das böse Erwachen kommt, ganz sicher.

  222. Ich bin in der ehemaligen “ DDR “ geboren und erwachsen geworden. Das Schulsystem ist das gleiche,gleichgeschaltete, regierungstreue Pack. Nur haben wir im Osten nebenbei noch etwas an Allgemeinbildung erhalten…lang , lang ist’s her !!!

  223. #217 Hoffnungsschimmer
    Genau so meine Erfahrung. Alleinerziehende Mamas sind oft mit ihrem Sohnemann wie ein altes Ehepaar verheiratet. Da hast als Außenstehender die Arschkarte gezogen. Absolut versteinert, verkrustet und eingefahren diese Beziehung. Der Sohn nimmt da die Rolle des Vaters ein.

  224. Die o. a. Gestalten haben im Gegensatz zu Herrn Meuser vermutlich noch nie im Leben etwas Produktives geleistet, deshalb diese ekelhaft intrigante Wichtigtuerei und peinliche Oberlehrerhaftigkeit.

    Zur Läuterung und zur Entfernung der linken Gehirnwäsche in ihren Köpfen sollte man sie produktiver und möglichst körperlich anstrengender Arbeit zuführen.

  225. Ich hoffe das Werner Meuser sich jetzt bewusst wird was für ein Regime die Merkel hier installiert hat, „falls“ er zu den Blockparteien Wählern“ gehörte.

    1)Hier Herr Meuser „falls“ sie es noch gar nicht wussten:

    Heiko Mass fordert Stasi Methoden ein:
    http://www.pi-news.net/2015/12/maas-fordert-stasimethoden-beim-buerger-ein/

    2)Was ist Ihnen da wiederfahren Herr Meuser?
    Die facebook Zensur von Heiko Maas:

    http://www.pi-news.net/2015/10/die-facebook-zensur-von-justizminister-heiko-maas-regierungskritik-nein-judenhass-ja/

    3)
    und dies Herr Meuser könnte auch auf diesem Gymnasium zutreffen.
    Den Schülern das Gefühl gebven das sie immer auf der richtigen Seite stehen:

    http://www.pi-news.net/2016/02/bundesjustizminister-maas-lobt-rechtsbruch/

    Wie man sieht, entgegengesetzt zur Lügenpresse kann man hier auf der „Aufklärungsseite PI“ noch was lernen.

  226. *ätz*
    Seit Stunden keine Freischaltung von der Moderation. 🙁

    -Moderator- Leider kann es zu Verzögerungen kommen, da hier ausschließlich Freiwillige arbeiten und keine Festangestellten. –
    ++++

    O. K..
    Da > 99 % meiner Kommentare freigeschlatet werden, frage ich weshalb seit 6-7 Monaten Dauermoderation?
    Inwiefern (mit welchem Kommentar) hatte ich schon einmal gegen die policy verstoßen, wenn ich fragen darf?

  227. An die Moderation und alle:

    Der Artikel kam gestern nacht. Jetzt geht es gegen Mittag und wir sind bei fast 300 Kommentaren. Dabei ist es kein Rudelglotzen und kein Wahltag.

    Das zeigt, dass der Themenkreis um Schule, Jugendliche, Denunziation, Verführung, Bildungssystem zurecht ein sehr großes Interesse findet.

    Zurecht unter anderem weil die pseudowissenschaftliche Hure namens Pädagogik und ihre Gesellin namens Didaktik von jeher die willigen Werkzeuge an der Ideologiefront der Wehrlosen waren, an der die Schergen nicht mal tapfer oder mutig sein müssen, sondern nur servil nach oben und bösartig nach unten.

  228. Der Bäcker sollte eine Klage gegen den verantwortlichen Schulleiter in Erwägung ziehen, denn durch die Begründung der Kündigung des Belieferungsvertrages wird impliziert, dass Dr.Meusel ein Rassist sei.

    Der Schulleiter hofft durch seine dümmliche Anbiederung an rot-grünes Multi-Kulti denken offenbar auf bessere Beförderungschancen in der -Rot-Grünen Junta- von Hannelore Kraft in NRW.

    Die Schüler die den künstlich aufgesetzten Empörngsblick einer Frau Planken bzw. Hayali aus dem ZDF Morgenmagazin schon in Vollendung beherrschen, hoffen durch diese asoziale demokratiefeindliche Aktion offenbar auf eine verbesserte Bewertung ihrer sozialen Leistungen.

    Die linke, ideologische Indoktrinierung von unseren Kindern in Rot-Grünen Bundesländern an den Schulen hat ein nicht mehr hinnehmbares Maß erreicht.

    An den Schulen hat die Vermittlung von Wissen zu erfolgen im Rahmen einer umfassenden naturwissenschaftlichen und humanistischen Bildung und nicht die Vermittlung von parteipolitischen Gesellschaftsexperimenten.

    Unsere Kinder haben das Recht diesen Merkel-Wahnsinn und die Zerstörung unserer Kultur benennen zu dürfen ohne dafür schlechte Zensuren zu erhalten.
    Wenn dies nicht mehr gewährleistet ist, haben wir keine Demokratie mehr.
    Dies gilt auch für Gewerbetreibende, wenn die politische Haltung zum Maßstab für Auftragserteilung gemacht wird, ist die Demokratie am Ende und der links-grüne Totalitarismus zersetzt auf diese hinterhältige Weise unsere freiheitliche Gesellschaft.

    Diese Praktiken werden mittlerweile in nahezu allen Rot-Grünen Bundesländern bei der Einstellung in den öffentlichen Dienst angewandt. Dies geht schon damit los, dass in einer Stellenausschreibung auf die Ziele des Vereins von Aydan-Özoguz -Charta der Vielfalt e.V.- verwiesen wird. Die Rot-Grün-Regierungen unterzeichnen nämlich die Charta dieses Moslemförder- und Begünstigungsvereins.
    In etlichen Einstellungsverfahren für Positionen im öffentlichen Dienst wird man dann auf -Multi Kulti Kompatibilität- geprüft, wenn man dann nicht die erwünschten Äußerungen bringt, hat man ganz schnell das nachsehen und fällt durchwegen angeblicher Intoleranz oder mangelnder sozialer Kompetenz.
    In der schriftlichen Absage wird dies natürlich nicht so explizit formuliert, sondern in eine der üblichen nichtssagenden Standartfloskeln verpackt.

    Auf diese Weise sollen kulturfremde Muslime und andere nichtintegrierte Migranten bei Vergabe von Stellen des Staates befördert werden gegenüber einheimischen Bewerbern.

    Überall schleicht sich dieser Multi-Kulturelle Verdrängungsdruck gegen Einheimische in die Gesellschaft hinein.

    Wer weiß, vielleicht wird jetzt Bäckerei Dr. Meusel auch durch einen türkischen Fladenbrotbäcker ersetzt.

  229. #265 Biloxi (19. Mrz 2016 10:07)

    Danke für die Aufklärung! Ist eigentlich logisch. War da zu oberflächlich in meiner Meinungsbildung bzw. bin seinerzeit den Headlines aufgesessen!

    … und besonderer Dank an
    #24 Heta (30. Okt 2013 17:13)

  230. Lachhaft und kaum zu Glauben, das sich gestandene Menschen von einer Neunjährigen, die den Verstand einer Eintagsfliege hat, die wahrscheinlich noch mehr davon, auf der Nase rumtanzen lassen. Früher hat man das Denunziantentum bekämpft und heute wird es gefördert. Rumpelstilzchen Maas ist da ganz vorne. Was wird nur aus diesem Land ?
    Wenn ich mir diese 5 Musterschüler ansehe, sieht man ein ganz klare Menschenbild. Besserwisser und gang wichtige Menschen.

    Die Jungs zeigen eine ganz psychologisches Bild von sich ab. Keiner steht ohne, das er sich nicht anhalten oder abstützen muss. Das zeigt die Unreife und Unsicherheit. Kann aber auch sein, das die Eierschalen hinter den Ohren noch so schwer ist das sie sich irgendwo festhalten müssen. Und die Mädels, früher haben wir zu sowas Brillenschlangen gesagt. So zum Spaß. Hier scheint es aber, das auch die Art des Wesens zum aussehen passt.
    Für mich Tunichtgute und Tagediebe !

  231. Das haben nicht die Nazis erfunden
    Es begann in England im 19. Jhd. mit der verpflichtenden Aufschrift „Made in Germany“ zur diskriminierenden Markierung deutscher Produkte. (Hat sich erst später zum Gütezeichen gemausert).
    Sodann in der Kriegserklärung britischer Israeliten nach der Schicksalswahl 1933 (J. declares war to Germany. Boykotte german goods etc.)
    Und daraufhin der bekannte Spruch „Kauft nicht bei …“

  232. … erinnert doch alles an den Dominikanermönch Savonarola und sein „Scheiterhaufen der Eitelkeiten“.
    Das lief doch damals in Florenz genauso ab. Aber man weiss ja auch, wo das alles endete und welche Strafen die Jugendlichen dann auch bekamen. Viele von den Jugendlichen, die damals Savonarolas Heuchelei unterstützen, hätten sich gewünscht innerhalb von nur wenigen Minuten auf der Piazza verbrannt zu werden, anstatt in den Steinbrüchen und Kerkern jahrelang vor sich hin siechen zu müssen.

  233. Sollte auf die Schnelle kein neuer Lieferant gefunden werden, können sie ja Meuser zunächst weiter liefern lassen – und boykottieren. – Aus dem legendären Flaggen-Schlüter-Video (ab 2:10):

    „Vielleicht möchten Sie ja mein dänisches Plundergebäck boykottieren. Wär‘ das was für Sie?“ – Joa.“ – „Ja, wie viel wollen Sie denn nicht kaufen?“ – „Fünf Stück.“ – „Fünf Stück, der Herr, sehr wohl.“
    https://www.youtube.com/watch?v=0iMIZ4tGUZw

    II
    #288 AlterSchwabe (19. Mrz 2016 11:08)

    Ja, wie gesagt, wäre mir auch nicht anders gegangen ohne #24 H.

  234. Die Hitlerjugend und FDJ lassen grüßen. Wenn die Sozen eines können, dann Kinder mit ihrem Hirndreck vollstopfen und sie für ihre Zwecke gleichschalten.

  235. #303 Biloxi (19. Mrz 2016 11:31)

    Sollte auf die Schnelle kein neuer Lieferant gefunden werden, können sie ja Meuser zunächst weiter liefern lassen – und boykottieren. – Aus dem legendären Flaggen-Schlüter-Video (ab 2:10):

    „Vielleicht möchten Sie ja mein dänisches Plundergebäck boykottieren. Wär‘ das was für Sie?“ – Joa.“ – „Ja, wie viel wollen Sie denn nicht kaufen?“ – „Fünf Stück.“ – „Fünf Stück, der Herr, sehr wohl.“
    https://www.youtube.com/watch?v=0iMIZ4tGUZw

    Ein echter Satire-Klassiker – würde heute im TV gar nicht mehr laufen. Erste Sahne!

  236. Nein, ich habe mit diesen hirnverbrannten Halbwüchsigen kein Mitleid,

    und ich wehre mich gegen jede Schutzmaßnahme. Ein Tritt in den Allerwertesten und schöne Tage im Namen des Islams wünsche ich denen in ihrer Zukunft. Gegen diese selbstgefälligen Irren war der mitlaufende Nazi noch ein mitfühlender Mensch!

  237. In Regensburg/Bayern gibt’s schon seit über einer Dekade die Aktion:
    „Rassisten werden hier nicht bedient“

    Egal ob Büchereien, Cafes, Boutiquen usw. Immer wieder der freundliche Hinweis, dass Rassisten nicht bedient würden.

    Unsere Reaktion?
    Bei Bücher PUSTET gehe ich (mittlerweile auch Sohn/beide Töchter/Schwiegersohn/Freunde)mit Büchern im Wert von 150,- € oder mehr an die Kasse, lassen „eintippen“, stellen entsetzt fest dass Rassisten nicht bedient werden dürfen und bitten die Verkäuferin doch den Kassenbetrag zu stornieren und die Bücher in die einzelnen Stockwerke zurückzubringen.
    So haben wir immer einen Heidenspass, dauert nur wenigen Minuten und kostet nichts.

    Auch bei linken Szene-Lokalen klappt das wunderbar. Cappuccino und Kuchen bestellen, Kuchen anschneiden (nichts essen) und bevor die Bedienung zurückgeht das gleiche Spiel von vorne beginnen. Aufstehen, sich entschuldigen, dass sie den Aufkleber jetzt erst im Schaufenster gesehen haben. Sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und ohne Bezahlung gehen.

    Egal ob Bücherei, Cafe, Boutique usw. IMMER, aber auch wirklich IMMER folgt Sprachlosigkeit, meist gefolgt von ein paar Bemerkungen wie: „ey, was soll das??“

    Wenn wir Zeit und Lust haben fangen wir eine Diskussion an wie z.B.

    Wie wollt ihr denn einen Rassisten erkennen?

    Wieviel Rassisten, auch undeckte, habt ihr schon bedient?

    Kommt ihr Euch nicht blöd vor, sowas in eine Schaufenster zu kleben? etc etc.

    Probiert es aus. Es macht wirklich Spass und obendrein bekommt dieser links-verblödete Gutmenschenhauen ein paar Anregungen zum Nachdenken.

    Und es wird Jahre dauern, bis wir alle Geschäfte und Lokale abgeklappert haben.

  238. Bertolt Brecht: „Der Spitzel“
    aus „Furcht und Elend des Dritten Reichs“

    https://www.youtube.com/watch?v=kjoCSRjW9YA

    https://de.wikipedia.org/wiki/Furcht_und_Elend_des_Dritten_Reiches


    Es kommen die Herrn Professoren
    Der Pimpf nimmt sie bei den Ohren
    Und lehrt sie Brust heraus stehn.
    Jeder Schüler ein Spitzel. Sie müssen
    Von Himmel und Erde nichts wissen.
    Aber wer weiß was auf wen?

    Dann kommen die lieben Kinder
    Die holen die Henker und Schinder
    Und führen sie nach Haus.
    Sie zeigen auf ihre Väter
    Und nenne sie Verräter.
    Man führt sie gefesselt hinaus.

  239. Der gut Bäcker sollte sich das wirklich gefallen lassen, nicht wegen der Stornierung des Auftrages, sondern wegen der Begründung.

    Hier wird massiv die Meinungsfreiheit eingeschränkt und die wirtschaftliche Existenz mit einer politisch-korrekten Meinung verbunden.

    Sollte etwas Geld in die Hand nehmen und eine KLage beim BVerfG einreichen.Denn noch ist die Meinungsfreiheit beim BVerfG ein sehr hohes Rechtsgut .

  240. wie hoch ist der migrantenanteil der schüler auf gymnasien?

    aber das interresiert die der deutschlandsarbeiter/nagestelltenschicht empathielose soziopathenbande nicht.

    solange das vom pack getragene system fuktioniert,kann man drauf einschlagen…

    machen wir uns nichts vor,das deutschland so wie wir es kennen,wird vernichtet.

    und wir haben keine chance diesen in der weltgeschichte beispiellosen kollektiven massenselbstmord zu verhindern.

  241. Eine noch größere Schande, als diese hirngewaschenen Rotzlöffel sind doch die sog. Erwachsenen, die diese Denunziation aufgreifen und den Liefervertrag mit dem Bäcker gekündigt haben. Die Kinder können es nicht besser wissen, wenn ihnen den ganzen Tag nichts anderes erzählt wird. Bis zum Abitur war ich seinerzeit auch überzeugter Sozialist, danach mit dem normalen Leben konfrontiert, Hilfspfleger im Krankenhaus, „freiwilliger“ dreijähriger Armeedienst in der NVA, DDR-Mangelwirtschaft, die ganze Palette, dann hatte sich die schöne Weltanschauung erledigt. Wie wäre es im Gegenzug damit: Liebe Eltern, schickt eure Kinder nicht auf diese Schule, liebe Hunde- und Katzenbesitzer, geht nicht nur zu diesem Tierarzt, sondern kauft auch bei diesem Bäcker! Liebe Tochter, lieber Sohn, Du willst Geld für ein Smartphone? Im Netz suchen, wen Du noch denunzieren kannst? Bewirb Dich um einen Ferienjob beim Bäcker, lernst Du, morgens aufzustehen und jeden Tag ehrlich zu arbeiten. Kannst Dir später auch Dein Studium so finanzieren, oder lernst erst einen richtigen Beruf und gehst arbeiten. Für das Studium von Gedöns und Projekten können Deine Eltern leider nicht aufkommen.

  242. #307 Antidote (19. Mrz 2016 11:47)

    Sie sehen aus wie die SUW´s ihrer Mütter, die sie vom ersten Tag an in die Schule karren und die anfangs noch die Tornister in die Klassenzimmer getragen haben.
    Diese Kinder sind so autonom wie die Autos, die sie bald fahren werden, nur rein dem Namen nach aber durch und durch fremdgesteuert.
    Sie haben in sich so eine Art VW-Abgastest Software, die sie sofort anschlagen lässt. Nein es sind windkanalgetestete Avatare.
    Sie sind nie einer anderen als der rotweingürtel-reingewaschenen Subkultur begegnet, die im Grunde keinen wirklichen Kontakt zu denen hat, für die sie vorgeben einzutreten.
    Sie treten nicht ein für konkrete Menschen, sondern für eine Ideologie, die ihrer Eltern und die der LehrerInnen.
    Wir leben in einer mänadischen Zeit in der die Raserei der Ideologie(en) nur noch zunehmen wird.
    Das Umkippen des Rechts zugunsten der Moral spricht für diese Mänandentum.
    Die androgynen Gestalten auf dem Bild sind die Brut der Mänaden, deren Merkmal das Große Binnen I ist.

  243. Der hohe Grad der Degeneration unserer Jugend macht einen immer wieder aufs neue sprachlos..

  244. Vor dem Ende der DDR teilte mir meine Tochter brieflich nach Köln ( ich wurde ausgebürgert) mit, dass sie eine Armee- Laufbahn anstrebe in der NVA. – – – – – – Nach der Wende, als ihre Augen sich öffneten, schrieb sie ( Brief liegt vor ! !) : …..wie konnte ich nur diesen Schwindel glauben . . . . – – – – Nun, so wird es diesen „Jungschen“ auch gehen, in paar Jahren.

  245. #14 Gotland

    Nimmst mich mit? 😉 Wobei ich mir selber auch Gedanken mache ob ein EU Land oder eines der Five Eyes so schlau wäre. Kanada hat ja langsam auch schon Probleme mit dem Islam. Bleibt eigentlich nur noch Südamerika …

  246. Die deprimierenden Nachrichten über Gemeinheiten und Ungerechtigkeiten nehmen inzwischen täglich zu.

    Diese Schüler sind so indoktriniert, dass sie die wirklichen Vergleiche zur Nazizeit nicht mehr anstellen können. Menschen zu denunzieren, um sie in ihrer Existenz zu schädigen oder zu vernichten, obwohl sie nichts anderes getan haben, als eine Meinung kundzutun, die politisch als inakzeptabel gilt, ist böse, ist totalitär. Nicht der ist ein „Nazi“, der anders denkt als Politiker und Medien vorgeben, sondern der, der dem Andersdenkenden böse mitspielt.

    Darum geht’s. Nicht um die vorherrschende Doktrin. Meinungs“verbrechen“ sind keine Verbrechen.

    Schande über die Verführer der Menschen in unserem Land! Aber auch Schande über die, deren moralischer Kompass nicht mehr die Richtung zeigt – egal wie jung sie sind!

  247. Eines Tages,wenn die Schüler als alte Leute zum Ramadan nach Einbruch der Dunkelheit an ihrem alten schimmligen Fladenbrot knappern,dann werden sie sich mit Wehmut an die leckeren Schinken-und Schweinemettbrötchen vom alten Nazi-Bäcker erinnern. Aber dann ist es zu spät!

  248. Kehren wir noch einmal zu unserer ursächlich treibenden Kraft, der Gymnasiallehrerin, zurück. Ihr scheint ganz sicher der Gedankengang fremd zu sein, daß sich ein staatsmonopolistisches, planwirtschaftlich nach sozialistischen Denkmustern geprägtes Schulsystem gar nicht anders entwickeln kann als in die so heftig beklagte Richtung. Eltern und Schüler, die in diesem Chancenumverteilungssystem bestehen wollen, müssen sich genau der Werkzeuge bedienen, die sich in einem solchen System als erfolgreich erweisen: Tricks, Lügen, Einschüchterung, Überredung, Drohung, Bestechung, Sophistik, Verleumdung, Denunzierung und was die Waffenkiste sonst noch an Streitwerkzeugen hergibt. Wie sonst soll man sich verhalten, wenn persönliche Leistung und Könnerschaft als Kriterium für die Zulassung zu gesellschaftlichem Aufstieg außer Kraft gesetzt sind? Genauso wird der Untertan erzogen, der da gnadenlos nach unten tritt, wo immer sich ihm die Chance dazu bietet. Diese weichgespülten Bürschlein sind dafür ein ausgezeichnetes Beispiel.

  249. #39 orwellversteher:
    Da muss an den Schulen eine ähnliche Atmosphäre herrschen, wie von Ursula Sarrazin beschrieben: „Hexenjagd – Mein Schuldienst in Berlin“ Grünsozialistisches Pflicht-Geduze der Lehrer untereinander und ach so schei**nfreundlicher Umgangston, aber hinterrücks anschwärzen, Verleumdungen, Mobbing, Boykott. Eine Tochter einer Bekannten war Lehrerin für Englisch in Berlin und wurde „ermahnt“, sie könne doch mit den Migrantenkindern im Englischunterricht nicht so viel Englisch reden, die müssten doch erst mal Deutsch richtig beherrschen. Sie hatte dann die günstige Gelegenheit, familär bedingt von Berlin in eine Kleinstadt n Niedersachsen zu wechseln, sogar noch besser bezahlt und kleinere Klasse mit vorwiegend gebürtigen Deutschen. Sogar aufgeklärte, säkular lebende Migrantenfamilien meiden inzwischen Schulen und Kita, in denen der Anteil an nichtdeutschen Kndern zu hoch ist.

  250. Für meine Begriffe sind hier ein großes Stück die Erzeuger dafür verantwortlich. Eltern kann man ja nicht mehr sagen, bei dem Geisteszustand, in dem die Kinder sich befinden. Es ist eine Schande, wie manche Väter und Mütter ihre Kinder vernachlässigen.

  251. OT:

    Vor ein paar Tagen war in den Nachrichten auf Kabel 1 ein Bericht über eine Schule, die jedem Schüer 100€ versprach, der kiffende Mitschüler verpfeift.

    Die Schulleiterin: „Das hat nix mit Denunzierung zu tun, sondern mit Schutz“.

    Die Schüler haben aber nicht mitgespielt. Nicht einmal wurden die 100€ ausgezahlt.

    Eine Schülerin sagte, sie hätte sich locker über 1000€ verdienen können, denn sie kenne so viele, die kiffen würden. Aber sie würde niemals andere wegen so was Verpetzen.

    Darüber habe ich mich sehr gefreut, daß der Plan der Schule nicht aufgegangen ist. Denn wo endet dann solch ein Schutz?

    Das nächste Mal werden dann 100€ ausgelobt um Schüler zu verpfeifen, die rauchen, oder Alkohol trinken.

  252. Es wäre die Aufgabe der Lehrerin gewesen, den freien Austausch der Meinungen zu fördern, den Wettbewerb der Argumente zu unterstützen und zu sehen, wer am Ende am besten überzeugen kann und am plausibelsten argumentiert.

    Stattdessen „lernen“ diese Schüler die Botschaft, dass es nicht ums Argumentieren geht, sondern einzig und allein ums „Fertigmachen“. Mit dem Bäcker wird sich nicht ausgetauscht, der soll gleich mal wirtschaftlich und sozial vernichtet werden. Drunter machen die es schon gar nicht mehr. Da wird gleich das ganz große Besteck ausgepackt.

    Diese Kinder lernen da Verhaltensweisen, dass einem wirklich die Haare zu Berge stehen.

  253. #29 KDL (18. Mrz 2016 23:51)

    Aber nach Meldungen über solche Denuzianten-Schüler wie oben, kann ich mir auch vorstellen, dass es sich durchaus um deutsche Abiturienten gehandelt haben könnte.
    _______________________________

    Ich kann die gut verstehen. 12 oder 13 Jahre Indoktrination und linker Druck suchen sich halt irgendwann ihre Bahn.

  254. #324 Biloxi (19. Mrz 2016 12:53)
    Garantiert rassismusfrei – der Lieferant Ihres Vertrauens:
    Your Black Muslim Bakery
    —————————————

    sagte ich doch schon hier:

    #206 FrankfurterSchueler (19. Mrz 2016 07:56)
    Es wäre interessant an diesem Fall dran zu bleiben. Solch eine Methode eignet sich hervorragend auch dazu, einen Konkurrenten abzuschießen, um selbst einen Fuß in die lukrative Tür zu bekommen.
    ———————
    Da die türkische OK nicht vom türkischen Geheimdienst und damit vom Mohammedanismus überhaupt getrennt gesehen werden kann, laufen hier üble Dinge ab, wie sie schon in der NSU Sache abgelaufen sind.
    Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, wo mittelständische Kleinbetriebe ausgeschaltet werden müssen und können.
    Die Großindustrie und die Banken blasen längst nur noch ins Horn der Wahabiten Saudi Arabiens, denn die haben sie finanziell in der Hand.

  255. #324 Biloxi (19. Mrz 2016 12:53)

    Garantiert rassismusfrei – der Lieferant Ihres Vertrauens: Your Black Muslim Bakery

    Ha! Gut, daß du die ansprichst. Ein durch und durch mörderischer Verein, der bereits Journalisten umbrachte, die kritische Artikel schrieben. Ich nehme an, die schrecklichen Leute des Leibniz-Gymnasiums haben noch nie von dieser brutalen Islamnegerbäckereikette gehört.

    http://www.frontpagemag.com/point/223744/racist-murderous-pedophile-muslim-cult-back-daniel-greenfield

  256. #43 lfroggi (19. Mrz 2016 00:02)

    Vielleicht sollte man mal den neuen Bäcker unter die Lupe nehmen , vielleicht ist das ganze so geplant gewesen , den alten Bäcker raus zu bekommen ….und einen Linken rein …

    Ich hoffe der Bäcker hat Geld bis an die Decke und das Ganze geht im am ArXX vorbei.
    ______________________________________

    Und man sollte man in die Biographien von Leibniz gucken. Der hat sicher auch Zeugs abgesondert, daß sich nicht mit den Zielen der Schule (Bildung kann es nicht sein) deckt.

    Und dann einen Shitstorm gegen die Schule veranstalten. 🙂

  257. Meuser dachte, in Deutschland herrsche Meinungsfreiheit

    Ich begreife nicht, wie man das denken kann.

    Was die jungen Leute angeht, so sind die selbstverständlich gehirngewaschen, und man kann auch nicht von ihnen erwarten, dass sie in der Lage sind, das zu durchschauen und sich zu widersetzen (obwohl es bewundernswerte Ausnahmen gibt).

    Aber es ist EINE Sache, politisch korrekt im Strom mitzuschwimmen, es supi zu finden, wenn alles „bunt“ ist, vergnügt an irgendwelchen Benefiz-Festchen zugunsten der „armen Geflüchteten“ teilzunehmen zu haben und ansonsten den lieben Gott einen guten Mann sein zu lassen und albernen Teeniebeschäftigungen nachzugehen.

    Es ist eine ganz ANDERE Sache, aktiv einem Geschäftsmann auf Facebook hinterherzuspionieren, eine Akte über ihn zu erstellen und ihn zu denunzieren.

    Dazu gehört ein gewisser Charakter, den ich für angeboren halte. Dieses Mädchen hat gute Chancen, es in der Politik weit zu bringen, und es würde mich noch nichtmal wundern, wenn so ein Verhalten von entsprechenden Kreisen registriert wird.

    Es ist durchaus vorstellbar, dass ein gewisses Fräulein Kasner ebenfalls schon früh die Anzeichen für diese Art von Charakter gezeigt hat, und dass das registriert wurde. Möglicherweise natürlich auch erst später. Aber dass sie solche Voraussetzungen mitbringen musste und dass Kohl das entweder selber erkannt hat oder es ihm mitgeteilt wurde, halte ich für recht wahrscheinlich.

  258. Nachdem überall gespart werden muss nur nicht bei „Flüchtlingen“, hält sich der Verlust des Bäckers vermutlich in Grenzen. Von einem befreundeten Bäcker weiß ich, daß die Margen bei solchen öffentlichen Aufträgen nicht sonderlich hoch sind.

    Daß ich diese Hohl-Vokabel einmal verwenden würde, hätte ich zwar nicht gedacht. Dennoch bin ich der Meinung, daß die PI-Gemeinde ein Zeichen setzen sollte gegen den Gesinnungsterror der MJ, der Merkel-Jugend: Lassen wir Herrn Meuser nicht im Regen stehen. Ich bin bereit, ein paar Euro springen zu lassen. Wenn sich ein paar hundert finden, die das ebenfalls tun, können wir ihm den entgangenen Gewinn für ein, zwei, drei Jahre locker ersetzen.

    Wer macht mit? Wer ist aus Dormagen? Wer kann Kontakt aufnehmen und die Kontonummer erfragen?

  259. #308 Der Gekreuzigte (19. Mrz 2016 11:49)

    Hab ich auch schon gedanklich mehrmals durchgespielt. Hier in der Gegend wurde ich leider noch nicht fündig. Bisher kein/e Anti-Rassismus Kneipe/Laden entdeckt.

    Aber genau so geht’s!
    Man muss sie entlarven!

    (frei nach „Der kleine Nils“ hier in BW)

  260. #108 johann (19. Mrz 2016 01:48)

    Die in bester Stasi/Gestapo-Manier handelnde Chemie-Lehrerin Amelie Mentzen ist auch „Mint-Beauftragte“ dieser Schule:

    http://www.dormago.de/dormagen-artikel-druckversion.php?user_id=18884

    Bei genauem Lesen dieses Artikels kommt raus, was die tatsächlich unter „MINT“ verstehen und warum die Elli Amelie Mentzen für Mint ist: Soz-Päd.-Stuhlkreis mit viel Gelaber, daß auch Mädchen dringend in Technik-Berufe sollen. Und das war es dann auch schon mit Mint.

    Zweites Beispiel der Mint-Lehrerin Amelie Mentzen: „Energiewende“. Ja, das politische Trommeln für Windmühlen und Solarpaddel ist jetzt im Rotgrünen NRW „Mint“:

    http://www.zdi-portal.de/20-lehrer-aus-neuss-beteiligen-sich-an-energieprojekt/

    Zeigt also: An der Schule wird nicht gelehrt, sondern zu 100 Prozent parteipolitische Hirnwäsche betrieben. Die sind so stramm auf ideologisch rotgrüner Parteilinie der Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNELINKE, daß die Parteihochschule der KPdSU „Wladimir Iljitsch Lenin“ in Moskau dagegen ein Fliegenschiss war.

    An der Hochschule gab es die Lehrstühle für die Geschichte der KPdSU, marxistisch-leninistische Philosophie, wissenschaftlichen Kommunismus, politische Ökonomie, Aufbau der Partei, die modernen internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegungen und die nationalen Befreiungsbewegungen, sowjetische Ökonomie, Ökonomie der Landwirtschaft, Staatsrecht und die sowjetische Entwicklung (…)

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Parteihochschule_der_KPdSU

  261. Die linksextreme Indoktrination hat ein Kind in Stalins UDSSR sogar schon dazu gebracht, seinen Vater dem Henker auszuliefern. Kinder sind sehr stark beeinflußbar. Es ist nicht so sehr das Kind, sondern die linksextremen Indoktrineure, die das zu verantworten haben. In diesem Fall sind die Lehrer die Bösen.

  262. „Es wäre eine Doppelmoral gewesen“, sagt Konstantin Kollenbroich, einer von drei aktuellen Schülersprechern, „wenn wir diese Lieferung von jemanden akzeptieren, der Positionen vertritt, die nicht zu unserer Schule passen.“
    – – –
    Was Doppelmoral ist, kleiner Knollenbroich, wirst du noch kennenlernen. Mach‘ nur weiter so, du kommst direkt dorthin.

  263. Nicht zu fassen!
    Was Menschen in ihrem Leben geleistet haben zählt heutzutage nichts mehr.
    Vater, Mutter, 2 x Oma + Opa, vielleicht auch noch Uroma sorgen für ein rundum sorglos Paket.
    Dann kriegen sie ein Abitur nachgeworfen, welches in den Fächern Mathe, Physik und Chemie dem früheren „Mittleren Bildungsabschluss“ nicht einmal mehr entspricht und fahren dann mit „Ihrem“ ersten Auto mit der Aufschrift: „ Abi 201X“ durch die Gegend und meinen sie hätten etwas geleistet.
    Die eignen sich alle für den Beruf des „Politikers“, für den man keinerlei Qualifikationen nachweisen muss.
    Was die noch nicht wissen ist, dass
    so viele Politiker nicht gebraucht werden und dass die Jungen und Mädchen oben auf dem Foto die Zeche mit bezahlen müssen, wie unsere Kinder und Enkelkinder auch.
    Da führt leider kein Weg dran vorbei.
    Außerdem machen Rapefugees auch vor Gutmenschen nicht hat.

  264. #329 Babieca (19. Mrz 2016 13:03)
    #324 Biloxi (19. Mrz 2016 12:53)
    Ha! Gut, daß du die ansprichst. Ein durch und durch mörderischer Verein, der bereits Journalisten umbrachte, die kritische Artikel schrieben. Ich nehme an, die schrecklichen Leute des Leibniz-Gymnasiums haben noch nie von dieser brutalen Islamnegerbäckereikette gehört.
    ———————–
    Natürlich hat der Islamic Nation Verein nichts unmittelbar mit dieser „rassismusfreien Lehranstalt“ zu tun, doch die übermächtige Ideologie, die darüberschwebt, ist die Gleiche. Die Invasion der wehrfähigen Syrer nach hier, die nach hier abgesaugt wurden, folgt eine globalen Strategie. Merkel, der den Posten der UN-Generalsekretärin versprochen wurde, zieht ihre globalistischen Vorgaben hier knall hart durch und wird sich dann auf den UN Posten abseilen.
    Sie wird wiedergutmachen, dass einst die UN ihre über alles geliebte Täteräta nicht anerkannte. SIE die erste Frau auf dem Posten, geboren und sozialisiert in der Täterätätä, wird das Unrecht, das ihrer geliebten T. angetan wurde wiedergutmachen.
    Dass die BRD in Trümmern dabei ging, ist nur gerecht.
    Die FDJ-deisierung der Pädagogik und die Totalüberwachung durch die Kahane Stiftung zeugt nur davon, dass mit der DDR vieles unterging nur nicht die Stasi.
    Übrigens: wenn Clinton gewinnt, gewinnt auch die Islamic Nation, die mit der Clinton nahen Scientology verbandelt ist.

  265. Ja, das sind halt Kinder, und die sind verhetzt. Traurig aber wahr. Die einen verwenden ihre Kinder als menschliche Schutzschilde bei der Invasion, die anderen verwenden Kinder als Rammböcke für ihre Hetze. Schuld sehe ich hier eher bei den Lehrern und dem Propagandaapparat. Die Kinder engagieren sich für eine Hexenjagd, weil es ihnen so beigebracht wurde. (Übrigens scheint es mir typisch, dass die Denunziation auf exakt eine besonders engagierte Person zurückgeht. So habe ich es mehrmals selbst erlebt, in jeweils ganzanderem Kontext.)

    Ändert natürlich nichts daran, dass diese Kinder jetzt so geworden sind und in der näheren Zukunft noch mehr Schaden anrichten werden.

    (Man müsste wirklich mal über eine sinnvolle Bildungspolitik nachdenken. Mangels Einfluss wird sich die nicht durchsetzen, aber mindestens müsste man sich über die eigenen Ziele klarwerden. Meine Präferenz ginge in Richtung auf einen möglichst neutralen, sozusagen handwerklichen Ansatz. Eine deutschnationale Indoktrinierung wäre bitteschön auch eine Indoktrinierung.)

  266. #308 Der Gekreuzigte (19. Mrz 2016 11:49)

    Die Idee ist genial.

    Leider gibt es bei uns in der Nähe sowas nicht.

  267. #141 LEUKOZYT (19. Mrz 2016 03:56)
    @ #125 7berjer (19. Mrz 2016 02:45)
    „Nachwuchs- NeoBlockwartX_innen“

    ich hab mal die strukturen und aufgaben…..

    …..Meine Grossmutter war Hilfs-Luftschutzwart –
    wenn sie nicht Granaten in der Mun-Fabrik
    Haldensleben drehte. Oma war eine gute.
    ———————————————————

    Stimmt, recht haste !

    Der sprichwörtliche „Blockwart“ war und ist immer noch, ein sehr nützliches Totschlag-Wort/Werkzeug der 68er, womit sie die deutsche Mentalität brandmarken wollten, was ihnen ja auch bestens gelungen ist. Jeder der auf Tugenden wie zB. Ordnung, Sauberkeit, Pünktlichkeit, Höflichkeit achtete war und ist eben ein Spießer, Blockwart oder halt direkt ein Natsieh.

  268. #214 Hardliner (19. Mrz 2016 08:12)

    Vielleicht hat er auch das falsche Produkt geliefert wie „Schweineöhrchen“.
    Also bei mir im Handwerksbetrieb geht das so:
    Sämtliche Kunden müssen PI lesen (steht in den Geschäftsbedingungen). Bei Lehrern gibt es einen Zuschlag von 25% und bei Rot-Grünen sogar 50%. Für Moslems arbeiten ist tabu, weil kulturell nicht vereinbar, denn das deutsche Handwerk ist kein Basar.
    Habe bisher keinen Umsatzeinbruch erlebt. Geschäft läuft aber ruhiger.
    _____________________________

    Wer’s glaubt, wird selig!

  269. Diese Schulkinder werden bald in einem ganz, ganz anderen Land leben und versuchen über die Runden zu kommen, als wir es frei in unserer Jugend genießen durften.

    Um den Bäcker tut es mir sehr leid. Diese Schüler wird indes sowieso der Teufel holen, womit sie dann in 20 Jahren bestraft sein werden, wie sie sich es heute kaum ausmalen können. Dazu beitragen, es vorbeireiten tun sie heute schon, diese dummen Kinder, mit solchen Aktionen.

  270. #246 Horst_Voll (19. Mrz 2016 09:08)

    Übrigens: Man sieht schon an der Sprache, dass in Dormagen und umzu einiges nicht stimmt. In dem obigen Zitat ist davon die Rede, dass die Schule „die Zusammenarbeit mit Dr. Meuser beendet“. Welche Zusammenarbeit? Soweit ich es dem Text entnehme, liefert die Bäckerei Meuser Backwaren an die Schule. So etwas nennt man gemeinhin Geschäftssbeziehung.

    Die Verflachung der Sprache zeigt den geistigen Niedergang hinreichend an.
    __________________________________

    Geschäftsbeziehung hört sich so kapitalistisch an. Pfui, und nochmals pfui!

    Wenn der Mann clever ist, beliefert der ab morgen Asylheime!

  271. Drei Anmerkungen:

    1. Trau keinem unter 20.
    2. Ich hoffe sehr stark, dass es diesen „Kindern“ eines nicht allzu fernen Tages schlechter ergehen wird, als es uns ergangen ist. Und ich habs im Urin: das wird schneller der Fall sein, als sie sich vorstellen können.
    3. Für qualifizierte Bäcker gibt es ein ideales Auswanderungsziel: St. Helena. Dort sind sie hochwillkommen.

  272. #268 Wilhelmine (19. Mrz 2016 09:57)

    Wer zum „Karneval der Geflüchteten“ am Sonntag in Berlin so alles aufruft: u.a. Hisbollah-Fans und Israelhasser

    http://ajcberlin.org/de/media/meldungen/wie-hisbollah-fans-und-israelhasser-die-fl%C3%BCchtlingsarbeit-instrumentalisieren
    _____________________________________

    Mal sehen, vielleicht gehe ich da mal hin und gucke mir das an und mache ein paar Fotos. Wenn das Wetter es zulässt.

    Ich habe noch sehr schicke Tücher, die ich mir zur Tarnung um den Kopf wickeln kann… 🙂

  273. @ #325 P. Erle (19. Mrz 2016 12:54)

    Sie sind weltfremd! Wachen Sie auf!

    …oder Crystal Meth konsumieren u. verticken, gell!

    Es gibt hier keine Objektivität!!!

    Auch wir Konservativen haben die Pflicht zu diskriminieren, zu bestimmen, was man „verpetzten“ muß u. was nicht.

  274. #350 Maria-Bernhardine (19. Mrz 2016 14:08)

    @ #325 P. Erle (19. Mrz 2016 12:54)

    Sie sind weltfremd! Wachen Sie auf!

    …oder Crystal Meth konsumieren u. verticken, gell!

    Es gibt hier keine Objektivität!!!

    Auch wir Konservativen haben die Pflicht zu diskriminieren, zu bestimmen, was man „verpetzten“ muß u. was nicht.
    _____________________________________

    Verstehe nicht, was du meinst. Ich bin weder links, noch konservativ und das letzte was ich jemals tun würde, wäre jemand zu diskriminieren, oder gar zu bestimmen, was und das „verpetzt“ werden soll und was nicht.

  275. #350 Maria-Bernhardine (19. Mrz 2016 14:08)
    #325 P. Erle (19. Mrz 2016 12:54)

    Ganz einfach an Schulen wieder objektiv Leistung hochhalten, verlangen und belohnen.

    Dann regelt sich das alles selbst.

    Dann konsumieren sie eben mal, aber müssen auch wieder nüchtern sein. Heute dagegen ist es besser, nie nüchtern zu sein.

    (Vielen Unsinn machen die doch heute aus Langeweile wegen Unterforderung und weil sie zum Teil den Zustand der Gesellschaft sehen. )

    Und Arbeiterkinder könnten sich wieder beweisen und bekämen Anreize!

    Anstelle des verschenkten Abiturs für alle, nach dem dann doch wieder nur das Parteibuch und Scheckheft der Eltern fürs Weiterkommen zählen – das ist doch alles so gewollt von der Verräterpartei der Bonzen SPD!

    Das ganze verlogene angebliche Gerechigkeits- und Fairness-Zeug (affirmative action, positive Diskriminierung) müßte weg und die Notenverschenkerei gleich mit; auch PISA und BOLOGNA gehören sich in die Tonne, denn an denen hängt die Lüge ganz weit oben.

    PISA kommt überdies von der OECD – und die hat die Produktion von identitätslosem, minder intelligentem Menschenmaterial zum Ziel.

  276. Bevor der Herr Meuser hier zum Märtyrer hochstilisiert wird: Aktuell ein Hinweis auf das heute in der rp-online publizierte Interview mit dem „Beschuldigten“ (s.d.). Ein Kotau vor den minderjährigen Hexenjägern und der L….-Presse vom Feinsten! Da ist dem wackeren Bäcker aber sauber das Rückgrat entgleist. Verständnis und Respekt halten sich bei mir in Grenzen.

  277. Nach den Silvesterereignissen in Köln hat das Wort
    „NEGERKÜSSE“ wirklich etwas BEDROHLICHES.

  278. Wenn kleine Feiglinge Krieg führen, dann geht es zu wie im Leibniz-Gymnasium Dormagen.

    Man sollte die betreffenden Lehrer und Schüler unbedingt fragen, wann sie Flüchtlinge bei sich zuhause aufnehmen! Oder sind sie etwa auch fremdenfeindlich und rassistisch?

  279. Schön ist doch, daß man die Dummbratzen schon an der bedepperten schwarzen Einheitsbrille erkennen kann. Während sich früher ein selbständig denkender Schüler im Grabe rumgedreht hätte bevor er eine dämliche Modeeinheitsbrille aufsetzt, ist heute einheitliches Auftreten mit verdünntem Gedankengut gesellschaftlich akzeptiert.
    Ist ja auch einleuchtend: Jede Abweichung vom genormten Brillengestell könnte – wie bei der sonstigen Gesinnung – ins rechte Lager führen… und das will ja nun keiner, gell?

  280. „Umfangreiche Recherche“ – wenn ich das schon höre. Die Wahrheit ist: man hat in des Bäckers Privatsphäre herumgeschnüffelt, um partout etwas zu finden, womit man ihn in die Pfanne hauen kann.

    Margot Honecker hätte geheult vor Glück bei so einer eifrigen Möchtegern-Nachwuchs-Stasi.

    Ich bin immer wieder schockiert, wie viele Westdeutsche nicht das geringste wissen über die DDR, Stasi und dergleichen, sonst hätten sie eine ganz andere historische Sensibilität für solche Vorgehensweisen.

    Aber davon abgesehen ist das auch menschlich unterirdisch, unabhängig von „historischem Wissen“. Da haben auch die Eltern versagt, denn hier versuchen sich ein paar Teenies, sich auf Kosten eines Dritten einen Heiligenschein aufzusetzen, indem sie sich nicht mit ihm inhaltlich auseinandersetzen, sondern versuchen, ihn wirtschaftlich und menschlich zu ruinieren.

    Nun, das Internet vergisst nichts. Jeder zukünftige Arbeitgeber kann ja nun nachlesen, mit was für Charakteren er es zu tun hat, denn Leute, die sich auf Kosten anderer profilieren (anstatt durch echte Leistung) sind generell Betriebs-Gift. Die können eigentlich beruflich nur noch bei den Grünen, der SPD oder der Linkspartei oder in bestimmten Sparten des sozialen Bereichs eine Arbeit finden.

  281. #15 WahrerSozialDemokrat (18. Mrz 2016 23:39)
    Man versteht immer besser wie das mit dem Nazionalsozialismus damals so durchgreifend funktionieren konnte…
    Tragen die eigentlich schon alle Abzeichen???

    klar, die bronzene Sicherheitsnadel

    #21 WahrerSozialDemokrat (18. Mrz 2016 23:45)
    Bestimmt fühlen die sich ganz toll dabei, die Existenz eines Menschen zu vernichten. Ist ja für eine gute Sache und da ist dann alles erlaubt

    #45 Durchblicker (19. Mrz 2016 00:03)
    „In dem Recherchematerial hatte die Neuntklässlerin Belege zusammengetragen“
    Die kleinen Stasi-Rättchen haben also Material gesammelt, um Menschen kaputt zu machen.
    Was für ein dreckiger Abschaum.

    moderner Ku-Klux-Clan, nur andersrum

    #353 Musashi (19. Mrz 2016 14:34)
    …in der rp-online publizierte Interview mit dem „Beschuldigten“ (s.d.). Ein Kotau vor den minderjährigen Hexenjägern und der L….-Presse vom Feinsten! Da ist dem wackeren Bäcker aber sauber das Rückgrat entgleist. Verständnis und Respekt halten sich bei mir in Grenzen.

    am Ende seiner „Behandlung“ hat Winston auch den großen Bruder geliebt (siehe 1984)

  282. Dormagen: Schüler hetzen gegen Bäcker
    ……………………………………….
    Wundert das jemanden? hetzen? Das ist wohl dem straffrei-Sprech geschuldet? Haben sie es inzwischen tatsächlich schon wieder geschafft, unsere Jugend, unsere Hinder, unsere Söhne und Töchter so zu konditionieren, dass sie schon wieder, nach drei Generationen Ruhe, nicht mehr fähig sind, links von rechts zu unterscheiden, nicht Wahrheit von Lüge, Freiheit von Unterwerfung und Dummheit von Denkfähigkeit. Unsere Jugendlichen werden schon wieder auf den NAZI-sprech des Rassismus einzuschwören? So läuft das eben, zuerst verlieren wir die Seelen unserer Frauen an die links gesteuerte gesetzliche Tötungserlaubnis,
    dann versinkt die Jugend in nirvanischen Lügengebäuden, die Männer, zuerst schon unsere Väter verlieren ihre Männlichkeit und versinken in Schuldberverfolgung ohne dass sie etwas gestohlen hätten. Die linken Agitatoren haben noch nie erklärt, was sie über den Rassebegriff wissen! Wahrscheinlich nichts, womit der Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt wäre.
    Möge bei unserer Jugend die Strahlkraft der „WEISSEN ROSE“ WIRKEN, AUF DASS DEUTSCHLAND NICHT UNTERGEHE.

  283. Ich gratuliere zu den neuen Naz… (??) Hatten wir das nicht 1933 schon mal in Deutschland? „Kauft nicht bei Juden!“
    Es gibt auch ein schönes Sprichwort:“ Man sollte die Brötchen nicht vor die Säue werfen“… oder so ähnlich
    Mit solchen Deutschen wie Ihren Schülern brauchen wir in der Zukunft keine Angst zu haben, da Deutschland mit diesen Gewächsen keine Zukunft hat.

  284. #360 piasko (19. Mrz 2016 15:36)

    In 20 jahren marschieren die rotznasen mit uns gemeinsam. Sicher!

    ————

    In 20 Jahren sind die Männer beschnitten, tragen die Frauen Burka werden deren Kinder verkauft, bzw. hat sich Deutschland in Slumgebiete und Rückzugbereiche gewandelt. In 20 Jahren ist von unserer Garde niemand mehr übrig, der noch kämpfen bzw. argumentieren wird. Dann muss die Schwuchtel- und Gutmenschengesellschaft mit sich selbst zu recht kommen und wird nichts mehr zuzusetzen haben und schließlich untergehen.

  285. Schule ohne Rassismus? Oder eher Schule ohne Gehirn?

    Islam ist Frieden. Man sieht es jeden Tag, überall dort, wo der Islam Einfluss hat oder ganz bestimmt. Einige der weltoffenen Toleranzsüchtlinge werden es noch am eigenen Leib zu spüren bekommen. Wetten? Bitte dann auch den lieben, guten Lehrern ganz, ganz herzlich danken!

    Heil Merkel. Heil Maas.

  286. Halten wir es fest: die EU(dSSR) hat mit einem Kurdenmörder und IS Unterstützer ( die miesen Geschäfte seines Clans sind erwiesen, die Öltransporte des IS wurden erst von den Russen unterbunden) sowie eines Feindes der Menschenrechte ( siehe das brutale Niederknüppeln zum Tag der Frau) und Kriegsverbrechers ( Abschuß des russischen Kampfjets über syrischem Gebiet und Ermordung eines der beiden Piloten und widerrechtliches Eindringen und Beschuß syrischen Gebietes zur Bekämpfung der dortigen Anti-IS-Kurdenmiliien) über den Kopf der europäischen Völker einen „Vertrag“ geschlossen. Da wächst wohl zusammen, was zusammen gehört. Fragt sich nur, wie lange der die anderen europäischen Völker sich diesen Irrsinn noch bieten lassen.Für Deutschland habe ich wenig Hoffnung ( möglicherweise kommt es bald wieder zu einer neuen Teilung), wenn ich mir die Reaktionen so mancher Zeitgenossen so ansehe, habe ich das Gefühl, einige haben den Kopf nur dazu, daß es in den Hals nicht rein regnet. Scheinbar waren zwei Diktaturen nicht genug, es muß noch eine dritte her. Diese, wie wir hier im Pott sagen: Blagen, sollen sich nur nicht einfallen lassen ihre Urgroßväter zu kritisieren, weil die in der HJ waren. Sie beten nämlich nur ebenfalls diktatorischen Stuss nach und verhalten sich original genau so.

  287. #358 Hans Adler (19. Mrz 2016 15:26)

    Super geschrieben. Besser kann man es nicht in Worte fassen.

  288. Düsseldorf. NRW für „kulturelle Teilhabe“. Freier Eintritt in Museen für Heranwachsende u. Familien mit Kindern geplant, die „Besucher von morgen“, so die Kulturministerin Christina Kampmann, SPD.

    Die einzig positive unter vielen negativen Nachrichten. Die Zielgruppe die damit gemeint ist, wird das Angebot ohnehin nicht nutzen, Da ist 4 oder 5* am Tag den Boden knutschen wichtiger, statt ein Museum zu besuchen. So ein Punkt findet sich im übrigen auch im AfD Programm. Aber nicht rassistisch sondern allgemein.

    #176 PORKEATER; Zu meiner Zeit, schon knapp 40 Jahre her, kriegte jeder in der 9. ein Heft mit GG und Bay. Verfassung drin und das wurde dann in Sozi recht ausführlich bearbeitet. Ob das heute noch so ist, kann ich aber nicht sagen.

    #195 Midsummer; Glernt is halt glernt. In der DDR wurden doch schon die Kinder in der Schule gefragt, ob bei der Uhr der Nachrichten, Punkte oder Striche im Ziffernblatt waren. Ich weiss nicht mehr was was war, eins der beiden waren Westnachrichten.

    #202 EvilWilhelm; Egal ob Lehrer, Ärzte, Anwälte oder auch Beamte, all diesen staatlich privilegierten Berufsgruppen gehören ordentlich die Flügel gestutzt. Mit welcher Begründung kriegen Beamte billigere
    Versicherungen. Bei der KV die bloss die Ergänzung zur staatlichen Beihilfe ist, seh ichs eventuell grade noch ein. Aber Haftpflicht, Gebäude, KFZ, ich hab ja auch schon allen Ernstes von Beamten gehört, dass sich die einbilden, dass sie besser Autofahren und deshalb Rabatt kriegen. Mit der Begründung müssten die aber eigentlich bei der Gebäudeversicherung mehr bezahlen, weil natürlich ein Beamter mehr verdient als ein Angestellter. Demzufolge auch häufiger dort eingebrochen wird. Warum muss jeder selbständige Gewerbesteuer bezahlen, aber Ärzte und Juristen nicht? Die Begründung, dass ja eine Fa. die Infrastruktur nutzt, zieht nicht. Die wird nämlich grade von den beiden Berufsgruppen über Gebühr in Anspruch genommen. Eine Schlosserei kann ich auch irgendwo in ner Waldschneise mit Zufahrt durch nen Feldweg einrichten. Hauptsache ein LKW kommt durch. Den Arzt oder Anwalt möcht ich sehen, wie lang der das aushält.

    #206 FrankfurterSchueler; Ein interessanter Aspekt, ist denn bekannt ob die (n)dämliche Schülerin zufällig mit nem Bäckerskind aus der Gegend eng befreundet ist. Nach dem Motto, schau mal nach, ob man dem nicht ans Bein pissen kann.

    #211 Maria-Bernhardine; Diese gleichbleibenden bzw sich sogar verringernden 4 Mio haben wohl noch nie gestimmt. Bis vor etwa 7 Jahren hatte Deutschland 22Mio Migranten bei 82Mio Einwohnern. Dann wurde mal irgendwas an den Zahlen gedreht, dass es heute nur mehr 15 Mio sind. Von denen vor 7Jahren waren die Türken immer der Löwenanteil mit 40% was allein schon mal knapp 9Mio ausmacht. Dazu kommen noch ein paar Mio aus sonstigem Moslemistan. Und dann die wohl gegen 7Mio, mit denen wir derzeit geflutet werden.

    Nun sollten die Ossis aber bitte nicht Herrn Höfer zuschauen,sondern sich von Sudel Ede dem
    Schnitzler beglücken lassen

    War doch eh dasselbe.

    #225 Badisches10; Da versteh ich was nicht, erstens wo sind Ard/ZDF. Und dann fehlen da doch einige Verlage, Burda z.B.
    Ansonsten ist das doch eine gute Warnseite, welche Produkte man zukünftig meiden sollte.
    Gut LH lässt sich möglicherweise nicht vermeiden, wenn man zu bestimmten Zielen fliegen möchte. Aber der Rest, dafür gibts doch Alternativen.

    #241 katharer; Wie war noch neulich die Schlagzeile 11% der deutschen Betriebe möchten AB einstellen. Die hätte anders lauten müssen 89% lehnen die Einstellung ab.
    Und wenns sich bei den 11% höchstwahrscheinlich um die Riesenfirmen handelt, ist so ein öffentliches Gerede auch nur Alibi. Wenn Mercedes mit ner wahrscheinlich 6stelligen Angestelltenzahl mal 1 Dutzend AB einstellt, dann können die zum einen auch gaaanz schnell wieder ausgestellt werden, selbst wenn man sie behält, das tut denen nicht weh, wenn die nur zum Hof zusammenkehren oder im Winter Schneeschaufeln abgestellt werden.
    Dagegen der kleine Handwerker, wo ausser dem Chef noch 10Mann arbeiten. Der kanns sich nicht leisten, so jemanden auszubilden und dann wahrscheinlich 3 NachPrüfungen machen zu lassen. Danach ist der, sollte ers solange aushalten eh weg.

    #308 Der Gekreuzigte; Gute Aktion, ist aber leider nur in der Stadt durchführbar. Bei uns aufm Dorf, mit 3Läden, 3 Cafes und vielleicht nem Dutzend Kneipen bist in längstens nem Monat durch bei allen. Und danach brauchst dich in dem Laden nicht mehr sehen lassen.

  289. @EvilWilhelm: „Ärzte zahlen nicht in die Krankenkasse,“ Erstens OT, zweitens sachlich falsch. Angestellte Ärzte im Krankenhaus oder großen Praxen sind Arbeitnehmer uns somit i.d.R. gesetzlich zwangsversichert. Erst ab einer bestimmten Einkommenshöhe DÜRFEN sie sich privat versichern. Ärzte in eigener Praxis sind Freiberufler und dürfen sich grundsätzlch privat krankenversichern, können aber auch freiwillig gesetzlich versichert bleiben, zahlen aber den vollen Beitrag, nicht geteilt nach Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Also kein Grund für Sozialneid. Ich bin es auch leid, mich dafür zu entschuldigen, dass es mir mit 58J. jetzt etwas besser geht, als anderen, die nicht so lange studiert und dafür schon eher Geld verdient haben. Haben Sie irgendwie einen „Piek“ auf Ihren Dr., den Sie jetzt mal hier off topic ablassen mussten?

  290. Meinetwegen können Amelie Mentzen, Sara Felsberg, Jonas Porting, Constantin Kollenbroich und Max Neuen eine Mehrfachbereicherung durch Flüchtlinge erfahren!

  291. @ #351 P. Erle (19. Mrz 2016 14:13)

    Wenn Schüler oder jmd. am Arbeitsplatz Drogen vertickt oder konsumiert, inkl. Alkohol oder Waffen, Messer, Schlagringe, gestohlene Ware usw. dabei hat, muß dies von Mitschülern oder Kollegen an Vertrauenslehrer/-personen weitergegeben werden.

    Allerdings ohne Vegütung in irgendeiner Form.

  292. Nachtrag, nicht nachtragend und nichts für ungut @EvilWilhelm:
    Gesetzlich Versicherte (im Volksmund Kassenpatienten) zahlen im Alter bei kleiner Rente weniger Beiträge, da immer prozentual abgezogen, bei gleichen Ansprüchen an Leistung, privat Versicherte zahlen ihre hohen Beiträge im Alter weiter oder müssen sich billigere Tarife suchen, mit mehr Leistungen, die selbst zu bezahlen sind oder weniger Leistungen, die maximal dem Niveau der Kassenpat. entsprechen.
    Zurück zum Thema: Die jüngere MINT-Lehrerin könnte auch schon die Schülerin vom At68er Lehrer gewesen sein, daher alles eine Prägung, die an die Schüler weitergereicht wird. Lehrer werden z.T. verbeamtet, weil DER STAAT die Sozialabgaben spart. Die Krankenkosten für Lehrer u.a. Beamte werden hälftig aus unser aller Steuern von der sog. Beihilfe getragen, für die andere Hälfte MUSS sich der Lehrer privat krankenversichern, wird vom jeweiligen Bundesland vorgegeben, kann sich der Lehrer nicht aussuchen. Hier im Land Brandenburg haben wir auch angestellte, nicht verbeamtete Lehrer, welche gesetzlich krankenversichert, ergo Kassenpat. sind, was sich diese auch nicht aussuchen können. Der Unmut sollte sich als im Kalifat Kraft gegen den Gsinnungsterror dieser roten Socken richten, nicht gegen ihren vermeintlich besseren Sozialstatus. Als Resultat ihrer hirnwaschenden Linksverziehung verstecken sie sich dann feige hinter den Produkten dieser Verziehung: „Wir haben gar nichts gemacht, das ist alles von den Schülern selbst ausgegangen!“ Pfui Teufel, welch VERLOGENES Pack!

  293. Wenn Dormagen nicht ca. 60 km von meiner Heimatstadt entfernt wäre, würde ich sogar einen Umweg in Kauf nehmen, um alle Backwaren nur bei Dr. Meuser zu kaufen.
    Aber einer meiner Freunde aus Erftstadt ist in der AfD Rhein-Erft und Erftstadt ist nicht weit von Dormagen entfernt. Er kennt die Boykotthetze der linksversifften Pennäler und wird aktiv werden (Verwandte, Bekannte, AfD-Parteifreunde)und diese informieren bzw. auffordern, Backwaren aller Art möglichst nur bei Dr. Meuser einkaufen.

  294. #373 mischpacha (19. Mrz 2016 16:59)
    Die Krankenkosten für Lehrer u.a. Beamte werden hälftig aus unser aller Steuern von der sog. Beihilfe getragen

    Für Ehegatten der Lehrer ist der Beihilfesatz sogar 70%, für Kinder 80%. Ist der Lehrer in Pension, bekommt er auch 70% Beihilfe und kann seine PKV entsprechend „abspecken“. Das Alt-68er Lumpenpack dürfte also besonders davon profitieren.

    Ich bin zwar auch pensionierter Beamter im höheren Bundesdienst (Jurist) und kenne deshalb die Beihilfevorschriften gut, aber ich war nie links und werde es auch nie sein.

  295. #368 Kerndeutscher

    vielen Dank. Musste einfach mal raus, weil der Wahnsinn dank Mutti zum Mega-Irrsinn mutiert und der Zuspruch der Zwangsjackenfraktion immer neue, obskure Formen annimmt. Sollte jemals wieder meine Staatsbürgerschaft abgefragt werden, gibt es leider nur noch eine Antwort: Bundesrepublik Doofland. Was nicht heißen soll, daß das gesamte Volk bereits verblödet ist ?

  296. #369uli12us
    „Ärzten, Anwälten u.a. Privilegierten die Flügel stutzen“, jetzt wird’s unsachlich. Ärzte zahlen keine Gewerbesteuer, weil sie kein Gewerbe betreiben. Was Gewerbetreibende sind und was Freiberufler sind, ist nicht durch irgendwelche Privilegien sondern eindeutig im Steuerrecht geregelt. Ärzte und Anwälte stellen keine Waren her und kaufen und verkaufen keine Waren, als EIN Beispiel. Schade, dass die Diskussion zu einem ganz bestimmten Thema, hier Hetze und wirtschaftliche Schädigung gegen einen Bäcker wegen seiner Gesinnung, benutzt wird, um sich off topic mal über alles auszuko***n, was einem allgemein an dieser ach so schlechten Welt ach so ungerecht erscheint.

  297. #297 Orwellversteher

    Das zeigt, dass der Themenkreis um Schule, Jugendliche, Denunziation, Verführung, Bildungssystem zurecht ein sehr großes Interesse findet.

    Zurecht unter anderem weil die pseudowissenschaftliche Hure namens Pädagogik und ihre Gesellin namens Didaktik von jeher die willigen Werkzeuge an der Ideologiefront der Wehrlosen waren

    Das sollte wirklich mal öfters thematisiert werden!

    Wie kommt es, daß heute viele Lehrer nicht über die nötige Fachkompetenz verfügen? Und wie erklärt es sich, daß wir heute überwiegend Linke in den Lehrämtern haben?

    Das liegt daran, daß die Fachprüfung im Staatsexamen kaum noch Gewicht hat. Der überwiegende Teil besteht aus den o.g. Pseudowissenschaften, und das sind Willkürkomponenten. Das Staatsexamen wird zur Gesinnungsprüfung.

    Pädagogik und Didaktik sind die Vorläufer des Genderismus. Ich frage mich, warum das bis heute nur so wenigen aufgefallen ist.

  298. Diese 5 vom Schulsystem VERbildeten sind tatsächlich Rassisten gegen sich selbst und ihre deutschen Mitbürger, das zu erkennen sind sie leider nicht in der Lage und solche Zusammenhänge zu erkennen, sind sie nicht erzogen wurden, sie denken sicher sie sind sehr tolerant, was ist aber Toleranz ? Ist das Wort zur sogenannten „Flüchtlingskrise“ erfunden wurden, um Kritiker zu diskreditieren ? Oder ist das ein Begriff der generell Andersdenkende TOLERIERT ?
    Solche Gedanken um Begriffe machen sich diese Verblendeten gar nicht, sie lernen das auch nicht von Ihren intoleranten Leerkörpern.
    Totale verblödete Generation wird hier heranerzogen und das mit voller Absicht, denn das sind die idealen Untertanen, die sich einst leicht versklaven lassen und leicht in die One World Order manövriebar sein werden als Skalven mit Chip unter der Haut, statt Fussfessel.
    Wer dieses Verbrechen von einer Massenüberschwemmung des angestammten Volkes und all ihren Folgen gut findet, ist ein Rassist und zwar gegen seine eigenen Rasse, denn die wird so dem Genozid freigegeben.
    Genau nach Vorbild der Strategen soll eine hellbraune Rasse in Europa enstehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=mBtuJvGxMk8 Stoppt den Genozid, David Duke mit Untertiteln

    https://www.youtube.com/watch?v=di1l5ex1hf8 EU fördert Genozid an weißen Völkern Europas, Rede im EU-Parlament von Nick Griffin

    https://www.youtube.com/watch?v=3uhH1ZyGCm0 Nick Griffin Rede im EU Parlament über Genozid in Europa

    https://www.youtube.com/watch?v=hCf166ZRNjc Ein Schwarzer beschreibt den Genozid der weißen Völker bis zum Jahr 2050

  299. #377 Hans Adler (19. Mrz 2016 17:23)

    Es tut gut zu lesen, das man nicht alleine so denkt und sovielen „Blinden“ gegenüber steht.
    Manchmal wird mir richtig Angst, wenn ich im Fernsehen „Berichterstattungen“ und „Diskussionsrunden“ sehe, in denen 4-5 sogenannte Politiker, wie von Sinnen auf einen Realisten(meistens von der AFD) verbal eindreschen. Oft gemeinsam, wie bei einem Kreuzverhör im Knast.
    Dann kann ich nicht glauben, das die Bevölkerung sich sowas bieten läßt und wie blöd muß man sein dort im Studio noch zu applaudieren. Denke dann oft das Ende von Deutschland ist nicht mehr weit, wenn vielleicht schon erreicht……….

  300. #382 Kerndeutscher

    Nun, ich denke Sie und ich stehen nicht allein da. Wahrscheinlich sind wir im gleichen Alter, bin in den 50ern geboren (NRW). Hab manchen Azubis schon gesagt, daß sie meine Kindheit nicht überlebt hätten, weil sie so verhätschelt wurden. Gut, den Kids sei das verziehen, sie sind das Spiegelbild einer Gesellschaft. Um meine Wenigkeit mache ich mir keine Sorgen, vielmehr um die Zukunft der deutschen Kinder und nachfolgenden Generationen. Denn sie werden darunter leiden und das auszubaden haben was wir, unsere Generation, ihnen hinterlassen wird. Ich habe viele ausländische Kollegen, gute Menschen und Freidenker wie die Meisten von uns. Somit beherbergt mein Umfeld keinen Haß auf Ausländer. Aber alle sind der gleichen Meinung: wo Moslems auftauchen, geht es bergab. Einzeln sind sie angepasst und gut verträglich, in größeren Gruppierungen unverschämt, fordernd, arrogant und absolut nicht integrierbar.
    Ihnen ein schönes Wochenende. Einfach mal abschalten und auf die nächsten Landtagswahlen hoffen. Denn nach diesem Sommer werden die Polit-Banausen die nächsten Schlappen kassieren, garantiert. Die AfD wird Volkspartei, soviel ist sicher. Denn niemand mit Verstand baut auf Politiker, die erst den Karren in den Dreck ziehen
    um anschließend als „Erlöser“ wieder gewählt zu werden.

  301. #220 kalter Zorn (19. Mrz 2016 08:23)

    Damit man mal sieht wer uns WIRKLICH regiert.

    http://quer-denken.tv/index.php/2208-soros-und-peter-peterson-regieren-die-bundesrepublik-deutschland
    – – –
    Danke für Hinweis und Link, v.a. vor dem Hintergrund des Türken-Deals.
    Von Michael Friedrich Vogt gibt es auf YT einige fundierte, erhellende Videos, von denen ich eines stellvertretend einstelle:
    https://www.youtube.com/watch?v=27GmwNl60xY
    Titel „Der Weg in die NWO-Diktatur – Macher – Hintergründe – Ziele und Auswege“
    Zum Thema Auswege noch C. Hoerstel:
    https://www.youtube.com/watch?v=UXO-KSctG00
    Titel „Widerstand in Deutschland – Ziele und Wege.“

  302. #220 kalter Zorn (19. Mrz 2016 08:23)
    Damit man mal sieht wer uns WIRKLICH regiert.
    *http://quer-denken.tv/index.php/2208-soros-und-peter-peterson-regieren-die-bundesrepublik-deutschland
    – – –
    Danke für Hinweis und Link, v.a. vor dem Hintergrund des Türken-Deals.
    Von Michael Friedrich Vogt gibt es auf YT einige fundierte, erhellende Videos, von denen ich eines stellvertretend einstelle:
    https://www.youtube.com/watch?v=27GmwNl60xY
    Titel „Der Weg in die NWO-Diktatur – Macher – Hintergründe – Ziele und Auswege“
    Zum Thema Auswege noch C. Hoerstel:
    https://www.youtube.com/watch?v=UXO-KSctG00
    Titel „Widerstand in Deutschland – Ziele und Wege.“

  303. Diese kleinen Birkenstockler…Süß sind sie doch, würden wahrcheinlich auch jederzeit ihren Arsch hinhalten !….

  304. @ #210 FrankfurterSchueler (19. Mrz 2016 08:04)

    #194 Babieca (19. Mrz 2016 07:33)
    Wenn wir schon bei Romanen sind, Andrzej Szczypiorskis Roman „Eine Messe für die Stadt Arras“ beschreibt die Vorgänge, die sich heute vollziehen, ebenfalls ganz hervorragend.
    Die (guten) Dichter sind halt in der Lage, alles zu ‚verdichten‘ und in eine Geschichte zu verpacken, die einem das deutlich vor Augen führen kann, wenn man es verstehen will.
    Orwell, Szczypiorskis und vielen anderen wird es alsbald ergehen wie in Bradburys ‚Fahrenheit 451‘, sie werden verboten und vernichtet, sofern so was heute noch geht.

    Es ist gar nicht (mehr) nötig, Bücher zu verbieten und zu vernichten (verbrennen), denn unser Bildungsnotstand, der sich im Grunde auch oben in der denunziatorischen Kampagne nach „Stürmer“-Vorbild gegen Bäcker und Tierarzt Meuser zeigt, hat längst dazu geführt, dass selbst am Gymnasien kaum noch Bücher gelesen (und besprochen) werden!
    Man muss inzwischen schon positiv vermerken, wenn Neuntklässler Comics komplett „durchlesen“.

    In diesem System, das seit den 68ern immer weiter nach unten nivelliert wurde, haben sogar Analphabeten aus Islamistan eine Chance, „Abschlüsse“ zu machen, wenn sie, oftmals sogar mit „Förderung“ und „Augenzudrücken“ selbst in Berlin oder Bremen, nicht für Qualis zu dämlich wären.
    Statistiken und Untersuchungen darüber gibt es kaum, denn die wären ja „diskriminierend und rassistisch“ in ihren unerwünschten Ergebnissen.

    Seit den 68er Zeiten wird immer weniger Wert auf Wissenskompetenz gelegt, als vielmehr auf „Soziale Kompetenzen“, d. h. politisch korrekte Haltungen, was sich auch im „Kulturbetrieb“ zeigt, wo noch mieseste „Künstler“ ihre Defizite mit gutmenschlicher Gesinnung wettmachen, was z. B. in der „Friedens-“ und Anti-AKW-Bewegung oder jetzt bei der „Flüchtlings“invasion Erfolg versprach bzw. verspricht. Ich denke auch an den „Autorenfilm“, der dazu führte, dass die Bundesrepublik zum cineastischen Entwicklungsland wurde!
    Dass es auf die vermeintlich „richtige“, keinesfalls „rechte“ Haltung ankommt, das haben die Scheißer aus der neunten Klasse, oben, durch ihre Schulungsleiterin „erfolgreich vermittelt“, natürlich schon begriffen, indem sie bereits das Thematisieren negativer islamischer Auffälligkeiten ganz „couragiert“ kurzerhand zum „rassistischen Vorurteil“ erklären, was der offiziösen „Politik“ entspricht.
    Wer über negative Wahrnehmungen und Erfahrungen sowie Schäden im Zusammenhang mit „Multikulti“ redet oder schreibt, verbreitet Vorurteile, was diesen Begriff natürlich ad absurdum führt, aber auch deutlich macht, worum es geht: Wie in „1984“ geht es nämlch darum, nicht nur zu lügen und „politische“, mediale und ideologische Lügen „formell“ zu glauben, man soll die Lügen vielmehr „innerlich akzeptieren“ und jede Realität und Kritik ausblenden.

    Aber was „nützen“ schon „1984“, Michel Houellebecqs „Unterwerfung“, Jean Raspails „Heerlager der Heiligen“, Jewgeni Samjatins „Wir“ oder Aldous Huxleys „Brave New World“, wo „Fack Ju Göhte“ als „wesentlicher Kulturbeitrag“ zelebriert wird…?!

  305. Bei den Nazis begann es mit….kauft nicht bei Juden!

    heute also…kauft nicht bei anders denkenden!

    wir sind auf dem Weg in eine Diktatur oder befinden uns schon mittendrin.

  306. Noch jedes totalitäre System hat es von vornherein darauf angelegt, die Jugend für sich zu vereinnahmen, und zu gewinnen. Denn dies ist die Zeit im Leben eines Menschen, in der nach Zielen und Anerkennung sucht. Manch einer, auch hier auf PI, braucht sich vielleicht nur daran zu erinnern, was er als Jugendlicher alles auf die Beine gestellt hat um so etwas wie Bestätigung und Anerkennung zu erlangen.
    Darum will ich nicht ausschließlich das den jungen vorwerfen, denn alles fing schon bei deren ‚Erziehungsberechtigten‘ an. Deshalb sind die Aktionen der lieben ‚Kleinen‘ eher das Produkt einer (völlig) fehlgeleiteten Entwicklung.

    „Ziel aber muss sein: Alle anständigen Deutschen werden Nationalsozialisten. Nur die besten Nationalsozialisten sind Parteigenossen! […] Es ist unser Wunsch und Wille, dass dieser Staat und dieses Reich bestehen sollen in den kommenden Jahrtausenden. Wir können glücklich sein zu wissen, dass diese Zukunft restlos uns gehört!

    Wenn die älteren Jahrgänge noch wankend werden könnten – die Jugend ist uns verschrieben und verfallen mit Leib und mit Seele!“

    wenn mal die Rede des ‚böhmischen Gefreiten‘, der es dann tatsächlich zum Regierungschef gebracht hat, nochmal nachhört.. (hab‘ eben nicht den passenden link) kommt man schon ins Grübeln, insbesondere wenn man Herkunft und Werdegang der aktuellen Regierungschefin berücksichtigt.

  307. #389 0Slm2012 (19. Mrz 2016 23:35)
    @ #210 FrankfurterSchueler (19. Mrz 2016 08:04)
    ————————
    Genau so!
    Wir, die wir dagegen anschreiben, sind wie Don Quijotes in seinem Kampf gegen Windmühlen. Doch selbst bei Cervantes, glüht, wie bei den meisten anderen ein Lichtlein des Prinzips Hoffnung.
    Dem gegenüber müssen wir uns verpflichtet halten.
    Orwell schreibt: „Wie versichert sich ein Mensch seiner Macht über einen anderen? Indem er ihn leiden läßt! Gehorsam ist nicht genug! Macht bedeutet: Einen menschlichen Geist in Stücke zu zerreißen und nach eigenem Gutdünken wieder zusammen zu setzen.“
    Die PädagogInnen heute sich Fachfrauen im Zerreißen des menschlichen, besonders des jungen männlichen Geistes.

  308. OT
    Ich denke auch an den „Autorenfilm“, der dazu führte, dass die Bundesrepublik zum cineastischen Entwicklungsland wurde!
    #389 0Slm2012 (19. Mrz 2016 23:35)

    Und der natürlich kräftig „gefördert“ wurde. Dazu sehr schön Wolfgang Röhl:

    Tonangebend in dieser Szene sind Leute, die einen Film erst richtig gut finden, „wenn er Untertitel hat und der Regisseur politisch verfolgt wird“, wie die „Hamburger Morgenpost“ mal in einem luzidum intervallum witzelte. Leute also, die Filmförderungspflanzen wie Christian Petzold oder Dominik Graf mit Lob überschwemmen, deren Ehrgeiz darauf abzielt, dass möglichst nicht mehr als 60.000 Zuschauer Darbietungen wie „Yella“ anschauen.

    http://www.achgut.com/artikel/til_schweiger_trinkt_keinen_kakao

    Zu dieser Pest (Nicolás Gómez Dávila: „Die Mediokren krönen nennt man ‚Kulturförderung‘.“ ) hatte ich mir gestern auch schon paar Gedanken gemacht, hier:

    #160 B. (19. Mrz 2016 17:45)
    http://www.pi-news.net/2016/03/herdecke-stadt-wirft-kuenstlerpaar-aus-haus/#comments

    @ 0Slm2012

    Ich schätze Ihre Beiträge sehr, durchweg.

  309. In Deutschlands Gymnasien werden die intelligentesten „Systemlinge“ herangezüchtet.

    Hoher IQ, aber unfähig zum selbständigen und politisch kritischen Denken. Pampergeneration.

  310. Wenn diese Bettnässer erstmal mit der Realität ihres tuns konfrontiert werden,kommt das grosse herumheulen. Chantal,heul leiser und halt still,
    der Flüchtling erwartet etwas mehr „Willkommenskultur“ von dir !

  311. #394 Total Bunt (20. Mrz 2016 11:13)

    In Deutschlands Gymnasien werden die intelligentesten „Systemlinge“ herangezüchtet.
    Hoher IQ ….

    Nein, nein nochmals nein! Das tatsächliche Ausmaß der Verdummung, Bestrafung von Intelligenz, Gleichmacherei und dergleichen können sich Normalbürger nicht vorstellen. In allen Fächern! Überall, nicht nur in Geschichte oder Politik/Sozi, wird unter verschiedenen Fahnen (Fairness, Vielfalt, Chancengleichheit, Offenheit, Toleranz, Gleichstellung, Inklusion … und allerlei aus Methoden der Didaktik/Pädagogik) alles Denken verhindert: die sollen bis zum Ende der Schulzeit kein einziges Mal mit diesem Gift in Berührung kommen. Jedes Schulfach hat da seine ganz eigene Leidensgeschichte zu erzählen.

    Liebe Schülerinnen und Schüler, die Ihr mitlest, sehet und erwachet:

    Kurt Vonnegut: „Harrison Bergeron“

    https://www.youtube.com/watch?v=05bjtSKo0Ow

    https://www.youtube.com/watch?v=XBcpuBRUdNs

  312. Ich wünschte mir Solidarität aller Bäcker in der Umgebung und einen Aufschrei der Eltern.
    Ansonsten gehörte den Jungpieschern mal ne ordentliche Lektion erteilt.
    Schmerz soll ein ausgezeichneter Lehrmeister für die Dummen sein.????

  313. Dass die heutigen Schulleiter nicht mehr in der Lage sind, ihren Schülern gesellschaftliches soziales Verhalten zu vermitteln, kann man allerorten beobachten, wo sich eine Schule befindet. Da wird an Aktionen wie „Picobello“ mit reichlich öffentlichem Tamtam teilgenommen, um die Schule herum sieht es jedoch einen Tag danach wieder aus wie in einem Saustall – ne, der wäre noch ordentlicher. Ebenso an allen Bushaltestellen, an denen Schüler ein- und aussteigen. Und dann schwingen sich solche geistlosen, assoziale und wohlstandsverwöhnten Zwerge zu Moralisten auf!

  314. Wo bitteschön hat der Bäcker angeblich gehetzt, ich erkenne da lediglich vernünftige Aussagen und den Hinweis auf einen Ehrenmord in Hannover. Davon abgsehen stammt der Titel Bluthochzeit von der BILD und ist auch Titel einer Columbo-Episode.

    Soll diese Schulcafeteria in Zukunft eben nur noch Süßigkeiten verkaufen, dann braucht man auch keinen Bäcker mehr bis auf Facebook durchleuchten. Sollen diese Schüler doch immer fetter und dümmer werden. Und wo bitteschön ist der Laufstall auf obigem Foto her? Ikea? Sind das nach der Logik dieser weltfremden Schüler dort nicht auch alles Rassisten, nachdem sie ihre Grenzen geschlossen haben und Abschiebungen im großen Stil durchführen wollen?

  315. Ich habe aus dem ganzen Theater nur folgendes verstanden:
    Meinungsfreiheit, Probleme offen ansprechen pfuuuiii!
    dagegen Denunziation, bösartige Verleumdung: gut.
    An dieser „Schule ohne Rassismus“.
    Mag sein, daß diese Schule ohne Rassismus ist. Aber voll mit Denunzianten, Demokratiefeinden und gehirngewaschenen grünkommunistischen Nachwuchs-Weltverbesserer.
    Goebbels und Maas, beide Sozialisten können zufrieden sein.
    Ich bin im Sozialismus aufgewachsen, aber die staatspropagandische Gehirnwäsche hat bei uns eher eine gesunde Abwehr ausgelöst und die meisten zum Nachdenken animiert. Heute scheinen die Methoden wesentlich effektiver zu funktionieren. Deutschland schafft sich ab.
    Es war eine beeindruckende Simulation eines „Fast-Staates“…

Comments are closed.