welbyEs sei empörend, Menschen als rassistisch zu bezeichnen, die wegen der Auswirkungen der Immigration besorgt wären, sagte Justin Welby (Foto), der Erzbischof von Canterbury [eine der höchsten moralischen Instanzen in Großbritannien]. Es gebe eine echte, aufrichtige Angst vor den Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt, die Beschäftigungssituation und das Gesundheitswesen, berichtete er gegenüber der Parlamentszeitschrift „The House“. Er verstehe, dass manche Menschen Bedenken hätten wegen der Belastung der Gemeinden und der öffentlichen Dienste, die mit den Neuankömmlingen zu tun hätten. Der Erzbischof weiter: „Es gibt einen Trend, zu sagen, diese Menschen wären rassistisch, was geradezu hanebüchen und vollkommen empörend ist“.

Furcht sei eine zulässige Gefühlsregung in Zeiten einer derart unermesslichen Krise. Dies sei eine der bedeutendsten Bewegungen von Menschenmassen in der Geschichte der Menschheit – geradezu ungeheuerlich. Und es sei durchaus vernünftig, davor Angst zu empfinden. Und es sei wirklich wichtig, dass diese Furcht Gehör finde, und dass Mittel darauf verwandt würden, sich damit zu befassen. (Auszug aus einem BBC-Artikel, Danke an Dr. Dreier, für die Übersetzung)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

71 KOMMENTARE

  1. Überall auf der Welt stehen die vernünftigen Menschen auf und geben den Übergriffen der Gutmenschen einen Namen:

    es ist Ausgrenzung und Diskriminierung jener, die realistisch und vernünftig an Aufgaben herangehen.

    Im Gegensatz zu jenen, die laut im dunklen Wald rufen: Nazis raus.

    Dieser Irrglaube an das Wahre, Schöne, Gerechte ist nirgendwo so präsent wie im dunklen Deutschland der moralisierenden Vergibunsapostel, die bereit sind, das letzte Stück Deutschland herzuschenken, das miese Stück Scheißdeutschland endlich zu eliminieren.

    Was sie danach noch besitzen: eine grenzenlos enthemmte Vielfalt der Tyrannei, eine Ausgeburt der Hölle.

  2. Der Erzbischof hat jedoch etwas entscheidendes uebersehen,

    diese Horden aus Nahost und Afrika sind nicht darauf aus sich hier friedlich niederzulassen, wozu weder Platz noch Integrationschancen mit ihrer Islamidiologie bestehen,

    sie kommen als Landnehmer, mit allen lebenden und sonstigen Inventar, fuer sich zu benutzen, dazu gehoert auch die Benutzung alles weiblichen Inventars, die totale Versklavung steht bevor.

    Wer nicht in einem idiologisch regierten Islamterrorstaat leben will, muss jetzt aktiv werden, solange es noch moeglich ist.

    AfD waehlen, niemals mehr die etablierten Blockparteien des Merkelsystems eine Stimme.

    \Die EU und Merkel muessen entmachtet und auf dem Muell

    damit D und Europa noch eine Chance bekommt, Politik fuer seine eigenen Interessen zu machen.

  3. ‚… aufrichtige Angst vor den Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt, die Beschäftigungssituation und das Gesundheitswesen, …‘

    Heute,

    Düsseldorf. Ein Asylbewerber soll einer Frau unter den Rock gefasst haben.

    … kam der Angeklagte mit einem Monat Bewährungsstrafe sofort wieder FREI. Das Opfer reagierte fassungslos: „Was soll man dazu sagen?[Danke, Frau Merkel]“ Einer ihrer Begleiter sagte: „Solche Urteile machen Frauen zu Freiwild (Qur’an 4:3, 24 Sex-Sklaven generell).“

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/18-jaehrige-in-der-altstadt-sexuell-belaestigt-aid-1.5827955

  4. Folgenden Satz aus WO muss man sich ganz genüßlich auf der Zunge zergehen lassen 🙂

    Passauer Gerichte sind überlastet, weil sie bei jedem Flüchtling ein Verfahren wegen unerlaubten Grenzübertritts einleiten müssen. Die werden zwar rasch wieder eingestellt – Arbeit macht es aber trotzdem.

  5. Tagtäglich lesen wir auf PI, KOPP-Verlag, Junge Freiheit, ZUERST, Einwanderungskritik, Infidels Deutschland und Aktive Patrioten, dass Scheinasylanten, Wirtschaftsflüchtlinge und sogar „gut Integrierte“
    – Frauen belästigen
    – Vergewaltigen
    – Rauben und klauen
    – Massenschlägereien verursachen
    – Tötungsdelikte begehen
    – Sich terroristisch betätigen
    – Frauen unterdrücken
    – Anderer Leute Eigentum beschädigen
    – Beleidigen
    – Unverschämte Forderungen stellen
    – Ehrenmord begehen
    – Sozialbetrug verüben
    – usw.

    Da darf und muss man eine gesunde Angst haben! Nicht nur das: Wir sollten alle das Rechts haben die sofortige Ausweisung dieser Kriminellen zu fordern! Wir sollten das Recht haben, keine weiteren Kriminellen ins land zu lassen, auch dann nicht, wenn sie einen BRD-Pass haben und der Terrorreligion angehören.
    Es kommt der Tag an dem greift das Widerstandsrecht…

  6. Von den Vorteilen und Gefahren der Rückgewinnung des Münzrechtes für uns Deutsche

    „Das Geld macht also wie ein Maß alle Dinge kommensurabel und stellt dadurch eine Gleichheit unter ihnen her. Denn ohne Austausch wäre keine Gemeinschaft und ohne Gleichheit kein Austausch und ohne Kommensurabilität keine Gleichheit.“ Soweit Aristoteles zur Aufgabe des lieben Geldes und daher stellt die Rückgewinnung des Münzrechtes ein unverzichtbare Voraussetzung zu jeder wahrhaften Wiederherstellung unseres deutschen Staates dar. Zudem würde es die Handhabung unserer Staatsfinanzen im Sinne Friedrichs des Großen erlauben: „Infolgedessen leben wir nicht auf Vorschuß, sondern legen jedes Jahr zurück. Unsere Zahlungen werden nicht auf Grund liederlicher Rechnungen oder mit Papier, sondern in guter Münze geleistet“. Volkswirtschaftlich fiele die Zinslast weitgehend weg. Das Problemchen besteht in den derzeitigen Eigentümern, die Himmel und Hölle in Bewegung setzen werden, um unser Münzrecht behalten zu können. Haben sie doch die letzten beiden Kriege gegen uns deswegen führen lassen!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. Das darf doch nicht wahr sein. Von einer jungen Frau, die sich ein paar € als Nebentätigkeit bei Ta—o Kleiderdiscounter dazuverdient, da ihr regulärer Lohn nicht hinten und vorne reicht berichtete mir heute, ihr wurde aufgetragen, Befehl von ganz Oben, sollte ein(e) Mitarbeiter(in) einen Invasoren (Schmarotzer) beim Klauen erwischen oder beobachten, Augen zu und gewähren lassen, ja nicht aufhalten. Das ist nun aus DL, für das ich auch 47 Jahre gebuckelt und brav Steuern und Abgaben bezahlt habe geworden. Mir wird nur noch übel, wenn ich Individuen wie Maas, v.d. Leien, Merkel, Gabriel, Aische Roth, Kipping usw. usw. höre oder sehe. Deutschland scheint in den letzten Atemzügen zu liegen.

  8. Ja,Euer Eminenz! Euer Wort in Merkels Ohr….!
    Doch leider ist die irrsinnige Raute von
    solchen Einsichten weit,sehr weit entfernt.

  9. Gut!
    Das sollte man der tauben Nuss mal ins Kanzleramt rüberschicken.
    Eklige Rassisten in England…auch du, mein Sohn Erzbischof.

    Nee, nee, die glaubts vielleicht noch….

  10. Vollkommen unabhängig, wie dieser Herr zu der „Flüchtlingsdebatte“ steht, zeigt er durch sein Statement eine Tugend, die jedem Demokraten gut zu Gesicht steht: Sachlichkeit.
    Solche Aussagen zeigen wieder einmal, dass Großbritannien die Wiege der parlamentarischen Demokratie ist.

    Darauf einen Toast:
    https://www.youtube.com/watch?v=-tUVmmMCEwc

    Hätten doch nur unsere „Eliten“ nur ein kleines Bisschen dieser Tugend inhaliert. Allein, von Nichts kommt nichts…

    Muslim refugees tears are not real tears but liquid PR

  11. Wer mit dem islam schon seit Kindheit zu tun hatte, sei es durch Nachbarschaft oder durch Kollegen am Arbeitsplatz, oder Schule, der weiß wie auch heute noch damit umzugehen ist!
    Einen weiten Bogen drum!
    Nicht anders wird es den „Neuen“ ergehen. Sie werden hier im Westen niemals wirklich eine Heimat finden und ewig Fremde bleiben. Dank ihrem Irrglauben, dem islam und Muhamett!

    Das war schon so, als die „Gastarbeiter“ kamen und auch heute ist es so und wird auch ewig so bleiben. Der islam steht diesen verwirrten selber im Weg!
    Niemand kann einem die „Angst“ vor den Ficki Ficki Rapern und Abzockern/Antanzern nehmen. Das wird ihnen bis in alle Ewigkeit anhaften bleiben, wie eine Hautfarbe!
    Und da man rein äußerlich die Araber nicht von den Türken unterscheiden kann, wird es durchweg kurz über lang alle „Mohamedaner“ treffen!

    Es ist auch oft keine „Angst“ sondern nur die Selbstbestimmung. Keiner kann einem vorschreiben, sich mit dem islam freiwillig abzugeben.
    Das wäre aber der Fall, wenn man sich mit solchen Leuten abgibt!
    Also großen Bogen drum!

    Komisch, mit Buddisten und anderen Religionen hat man da nicht so die Berührungsängste.

  12. #8 soises (11. Mrz 2016 18:30)

    Befehl von ganz Oben, sollte ein(e) Mitarbeiter(in) einen Invasoren (Schmarotzer) beim Klauen erwischen oder beobachten, Augen zu und gewähren lassen…

    Und dies vor einem Hintergrund wie jenem:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fall_Emmely

    Boykottiert diese Klitsche!

  13. So langsam hält der Realismus Einzug in den Chefetagen des Kontinents. Ich sage Euch, wir werden noch ganz andere Richtigstellungen erleben. Wenn der Bürgerkrieg erst einmal offen ausbricht, und das wird er in den nächsten drei, vier Jahren, dann wird „Rassismus“ die einzige Strategie des Überlebens sein. Man muss eigentlich nur einmal durch eine westdeutsche Großstadt gehen und wird dann sofot nach dem Muster einordnen: Deutscher, Osteuropäer, Afrikaner, Araber, Ostasiate. Wir Deutschen tun gut daran, uns mit den Ostasiaten und den Osteuropäern zu verbünden, solange wir noch etwas anzubieten haben. Denn sonst werden wir den kommenden Bürgerkrieg verlieren.

    Huntingtons „Kampf der Kulturen“ war im Ansatz gut, aber er ist auf halbem Wege stehen geblieben. Es wird dann heißen: „Kampf der Rassen“. Ob es unseren „Refugees-Welcome“-Quislingen gefällt oder nicht.

  14. DIE C*DU BRICHT 2 DER 10 GEBOTE GOTTES 1
    DAS ERSTE GEBOT :Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
    DAS SIEBENTE GEBOT :Du sollst nicht stehlen.
    DIE STEHLEN UNSER GELD ,wenn ein Flüchtling in Geschäften Sachen mitnimmt ohne zu bezahlen ,dann sollen die Geschäfte das am Monatsende mitteilen und die Geschäfte bekommen das Geld zurück !

  15. Das ist ein richtiger „Pastor“ = Hirte seiner Schutzbefohlenen. Die Kirchen in Deutschland verachten dagegen ihre Gläubigen und behandeln sie wie dumme Schafe.

  16. Jedes Land hat ein Recht auf sichere Grenzen.

    Ungehemmte Einwanderung war schon immer der Untergang von Völkern.

    Ausserdem brauchen wir keine Fachleute in Sachen Kriminalität, Vergewaltigung und Geld abgreifen.

  17. Erzbischof Justin Welby von der ANGLIKANISCHEN KIRCHE, WELTL.: OBERHAUPT DIE QUEEN

  18. Hier ebenfalls ein interessanter Artikel, von einem deutschen namhaften Katholiken. Es gibt zum Glück noch einige wenige, die nicht mit dem Mainstream schwimmen und sich dann auch noch zu Wort melden.
    Man möchte das dem derzeitigen Kölner Kardinal sehr warm ans Herz legen!
    „Echte Toleranz kennt Grenzen“
    http://www.kath.net/news/54332

  19. ES GEHT JA GAR NICHT UM FURCHT; OB WIR UNS FÜRCHTEN VOR DEN INVASOREN!
    ES GEHT DARUM, DASS WIR; DIE EUROPÄISCHEN VÖLKER, EINE INVASION UNSERER HEIMAT NICHT
    ERDULDEN W O L L E N !!!
    ES GEHT DARUM, DASS DIE REGIME, DIE IN EUROPA REGIEREN, DIE INVASION GEGEN UNSEREN WILLEN BETREIBEN UND FÖRDERN.
    ANGST HABEN WIR NICHT, ABER JE MEHR SIE REINLASSEN, DESTO BLUTIGER WIRD DIE BEFREIUNG!

    ES SEI DENN, WIR WÄHLEN ALLE DIE AfD UND SCHICKEN UNSERE LINKSBRAUBGRÜNSCHWARZEN FEINDE
    MIT DEN INVASOREN IN DEREN HEILIGE HEIMAT!

  20. Höhö! Nach den Geldbörsen-Flüchtilanten (was niemand mehr glaubt) kommt jetzt die nächste Stufe: Die Lebensretter-Flüchtilanten. Kaum fällt ein Flugzeug runter, eilt ein Flüchtilant aus der Dusche der Asylkaserne herbei und rettet Leute:

    Der aus dem Irak stammende 34 Jahre alte Tierarzt Hassanien Salman eilte nach dem Unglück aus seiner Unterkunft, leistete Erste Hilfe und barg zwei Verletzte aus dem Flugzeugwrack. „Er ist der Held des Tages“, sagte Polizeisprecherin Hamker über Salman. Der Mann sei aus der Dusche gekommen und habe bei frostigen Temperaturen in kurzen Hosen geholfen. Dank habe er abgelehnt, sagte Hamker: „Er sagte nur, dass er Menschen in Not geholfen habe.“

    Tierarzt aus dem Irak. Unter der Dusche. Ja nee iss klar…

    http://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article207162747/Fluechtling-rettet-Insassen-nach-Flugzeugabsturz-aus-Wrack.html

  21. @ #3 Pedo Muhammad (11. Mrz 2016 18:21)

    Wenn mich so ein Sittenstrolch anfassen würde, würde ich ihm derart die Fresse polieren, daß seine Zähne im A… Klavier spielten.

  22. hier ein schöner bericht von unseren neuen freunden,
    dem türkischen sultan

    „Geruch des Todes“ – RT berichtet mit exklusivem Material über Kriegsverbrechen der Türkei in Cizre
    11.03.2016 • 16:18 Uhr
    „Über der Stadt liegt immer noch der Geruch des Todes. Unter den Trümmern liegen noch Tote.“ RT-Reporter William Whiteman besucht als erster Journalist die vom Bürgerkrieg zerstörte Stadt Cizre im Südosten der Türkei. Sein Team filmt dramatische Beweise für die Verbrechen der türkischen Armee an der eigenen Bevölkerung. „Es sieht aus wie in Aleppo, aber wir sind in der Türkei.“

    Das wahre Ausmaß der Verbrechen werde sich erst zeigen, wenn die seit Monaten andauernden Blockaden aufgehoben sind, befürchtet Whiteman. Der türkische Präsident Recep Erdogan erklärte gestern, bei dem Militäreinsatz seien keine Zivilisten umgekommen. Menschenrechtler sprechen hingegen von „Kriegsverbrechen“ und sogar vom Versuch eines „Völkermords“.

    https://www.youtube.com/watch?v=eDB1uA9Te6Q

    https://deutsch.rt.com/europa/37259-geruch-todes-kriegsverbrechen-in-cizre/

    das sind bestimmt die auflagen damit man in die eu kann !?

  23. #19 Haremhab (11. Mrz 2016 18:48)

    Buhrufe und Beschimpfungen gegen Gauck in Bautzen

    Früher waren Besuche von Bundespräsidenten unpolitisch und in der Regel wurden sie von der Bevölkerung freundlich empfangen.

    Wenn Bundespräsident Gauck nach all seinen politischen Fettnäpfen und Fehltritten ausgebuht wird, dann zeigt dies, wie verkommen Berlin geworden ist, wie sehr das Vertrauen der Bevölkerung in die Politik gesunken ist.

    Mit Gauck und Merkel befindet sich die Bundesrepublik im traurigen Endstadium!

    Eine 1949 begonnene Erfolgsgeschichte, die beste Zeit, die die Deutschen jemals hatten, sie wurde verspielt!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

    Noch 47 Stunden bis zur Stimmauszählung mit bürgerlichen Wahlbeobachtern!

  24. Jeder Bürger der zur menschlichen Art zu zählen wäre, müßte begreifen, daas ein Staat der Kritik nicht inhaltlich, sondern mit der Diffamierung (Rassist, Fremdenfeind)des Kritikers beantwortet, bei der kritisierften Thematik falsch handelt. Man muß dazu also inhaltlichb nichts über das Handeln wissen.
    Leider habe ich diese Argumentaion so direkt noch ncith angewandt. Nebenbei schon, aber nie als KO-Kriterium benutzt.
    In Zukunft werde ich da aber tun. Und wenn der Gegenüber das nicht begreift gibt es für mich nichts mehr zu diskutieren.

    Im Grunde genommen müßten sämtliche AfD-Politiker in Talk-Shows diese Argumentation benutzen wenn gegen sie entsprechend gehetzt wird.

  25. Ist das nicht der Erzbischof, der auch schon mal die partielle Einführung der Scharia im Familien- und Erbrecht gefordert hatte?

  26. War gerade bei der Sportlerehrung im Ort
    Außer beim Fußball nicht ein Türke / Musel der geehrt wurde. Zeigt wieder die komplette Integratioswiligkeit unserer Bereicherer

    Ach ja, die nächste Halle wird für Rapefugees geschlossen
    Gut das mein Sohn und ich Läufer sind

  27. Es ist nicht die Angst, daß sich durch islamische Zuwanderung etwas verändert.

    Es ist die Angst, daß all das zerstört wird, was uns als Europäer einmal zusammen hielt, sowohl von den islamischen Zuwanderern, als auch von den Anhängern der „Neuen Weltordnung“, die allen Ernstes die „Durchmischung der Rassen“ propagieren.

    Na gut, dann bin ich halt ein Rassist. Ich möchte nicht muslimisch unterwandert werden.

    Aber diese „NWO“, ersonnen in US-amerikanischen Thinktanks, das ist DIE Bedrohung des 21. Jahrhunderts und unserer Identität.

  28. Dieser Erzvogel hat großes Glück, offenbar machen diese von Merkel eingeladenen Möchtegerne IS Figuren keine Anstalten hier in Deutschland mal zu zeigen was sie noch können, außer nur zu vögeln was ihnen vor die Flinte kommt!

    Hoffentlich tut sich da mal etwas zu irgendwas müssen diese so hoch gepriesenen IS Krieger doch gut sein im Interesse des deutschen Volkes!

  29. @23, Babieca: die edlen „geschenkten Menschen“ duschen dich immer in Badehose, damit ihr neurotischer Mondgott weiterhin 72 Houris für sie bereithält. Für ihr „Paradies“.

  30. #23 Babieca (11. Mrz 2016 18:54)

    Irankischer Tierarzt unter der Dusche….nass gemachter Esel und Kamel Gynäkologe….LOL

  31. WordPress: Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.
    /Wordpress /WordPress: Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.

    8. September 2014 Lars WordPress 5 Kommentare

    wordpress

    Sicherlich hat jeder von euch schon mal die Meldung „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“ in seinem oder einem fremden WordPress Blog bekommen. Diese Meldung bekommt man in der Regel dann, wenn man eben zu schnell hintereinander kommentiert.

    WordPress will so Spam Kommentare verhindern und setzt kurz nach einem Kommentar eine Sperre ein die jedoch nach wenigen Sekunden wieder verschwinden sollte. Es kann jedoch vorkommen, dass die WordPress Meldung „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“ immer wieder erscheint auch nach einigen Stunden. Dies ist sehr ärgerlich, da in diesem Fall keiner mehr Kommentare hinterlassen kann.

    Wer nichts an seinem WordPress Blog geändert hat und dennoch ständig diese Meldung bekommt sollte mal folgende Lösunsgansätze ausprobieren:

    1. Anderen Browser
    Versucht mal über einen anderen Browser ein Kommentar zu schreiben.

    2. Browserverlauf leeren
    Ein weitere Versuch sollte sein mal den Browserverlauf (Browsercache) zu löschen.

    3. Router neu starten
    Wenn eine IP Sperre vorliegt benötigt ihr eine neue IP. Diese bekommt ihr beispielsweise wenn ihr euren Router neu startet.

    Sollte der Fehler noch immer vorhanden sein könnte es durchaus an einem der installierten Plugins liegen. In diesem Fall müsst ihr nach und nach alle Plugins mal deaktivieren und durchtesten.

    Fehlermeldung durch „bearbeitete“ Kommentare

    In meinem Fall haben alle genannten Lösungsansätze nicht funktioniert und ich bekam weiterhin die Fehlermeldung „Du schreibst die Kommentare zu schnell. Mach mal langsam.“ von WordPress vorgesetzt.

    Also bin ich nochmal alles durchgegangen was ich die vergangenen Stunden an meinem Blog getan hatte und ich konnte den Fehler finden. Ich hatte bei einem selbst verfassten Kommentar das Datum der veröffentlichung geändert und versehentlich ein Datum in der Zukunft gewählt. In diesem Fall ist WordPress bei Kommentaren ein wenig überfordert und denkt man schreibt das Kommentar in der Vergangenheit. Dadurch wird die Fehlermeldung ausgelöst.
    Nachdem ich das Datum auf einen Wert in der Vergangenheit gesetzt hatte lief alles wieder problemlos.

    Ich hoffe auch bei euch war dieser Lösungsansatz hilfreich. Solltet ihr weiterhin dieses Problem haben oder eine andere Fehlerursache kennen würde ich mich über ein Kommentar freuen.

  32. @ #2 rock (11. Mrz 2016 18:16)

    Es ist aber wichtig, daß Autoritäten u. Promis sich gegen den Asylwahn in irgendeiner Form äußern. Je mehr es werden, desto weniger kann man behaupten, unsereiner sei rechtsradikal.

    Daher zietiere ich auch mal Alice Schwarzer, Nekla Kelec, Hamed Abdel-Samad oder Heinz Buschkowsky, obwohl ich an diesen teils erhebliche Kritik habe.

    Daß jeder dieser Einwanderungskritiker eine voneinander differenzierte Meinung hat, ist doch normal.

  33. Man bedenke, so eine eigentlich neutrale Stellungnahme für eine faire Anerkenntnis von good will auch auf seiten der Kritiker eines unbegrenzten Zustroms von Illegalen Zuwanderern bloß gilt ,noch dazu an der Peripherie dieser Geschehnisse, in UK, als unerhört mutig und geradezu als Unsagbares.

    Das Wort Gleichschaltung und auch Gesinnungsterror ist noch eine maßlose Untertreibung für das, was bei uns in Deutschland sich die Herrschaft über die allgemeine politische Vernunft unter den Nagel gerissen hat, es ist mindestens sowas wie ein religiös-unbedingter, sakrosant tuender und unbeschränkt totalitärer Satanismuskultus hier am durchmarschieren.
    Und Machtsüchtlinge wie Merkel, Katrin G.E., Crystel Methbeck, Martin Schulz-Draghi-Juncker und Siggi Pop ect. ihre Schwefel dampfenden Priesterorakel.

  34. Zum Thema Islam contra Demokratie, und zum
    Thema Verachtung und Verfolgung und Tötung von Christen hätte der Erzbischof auch etwas sagen sollen…

  35. Die anglikanische Kirche ist völlig eigenständig und vertritt schon seit Bestehen eigenständige Meinungen, die mit der „Politik“ Roms bzw. des Vatikans nicht immer viel zu tun haben. In diesem Fall kann man nur sagen, der Mann hat den Kopf richtig herum aufgeschraubt und er sieht die potenzielle Gefahr durch diese Massenflutung von Sozialparasiten. Wer vernünftige und menschliche Meinungen vertritt und keinen Meinungs- und Gesinnungsterror betreibt, kann sich moralische Instanz schimpfen. Leider kenne ich in Deutschland keine Instanz, die sich nur im Entferntesten moralisch schimpfen kann und sollte.

  36. Nachdem ich mir das Video von Jasinna angeschaut und Auszüge von Mad Mamas Lieblingsbuch „dialog zukunft vision 2050“ gelesen habe, kommt mir das handeln von Merkel und Co. garnicht mehr so irrsinig vor. Danach gehört das alles zu einem pervers perfiden Plan der Vermischung von Volksgruppen, welche durch kulturelle Gleichschaltung leichter beherrschbar gemacht werden sollen. Meiner Meinung nach, befinden wir uns inmitten eines Vernichtungsprozesses der nationalen Volksgruppen. Diese Video anzuschauen ist Pflicht füer jeden Selbstdenker. https://www.youtube.com/watch?v=c2TVDm4h8EI

  37. „…was geradezu hanebüchen und vollkommen empörend ist“

    Endlich kommt das Wort Empörung zu seiner echten Berechtigung. Die Linksfaschisten haben diesen Begriff gekapert und falsch sowie inflationär missbraucht.

  38. #26 Babieca (11. Mrz 2016 18:54)

    Höhö! Nach den Geldbörsen-Flüchtilanten (was niemand mehr glaubt) kommt jetzt die nächste Stufe: Die Lebensretter-Flüchtilanten. Kaum fällt ein Flugzeug runter, eilt ein Flüchtilant aus der Dusche der Asylkaserne herbei und rettet Leute:

    * * * * *

    Gottseidank ist die Kaserne momentan mit Flüchtlingen belegt. Ein deutscher Soldat wäre bei der Hilfsaktion mit Sicherheit überfordert gewesen . . .

  39. Offenbar ist die anglikanische Kirche mit ihren wichtigsten Erzbischof noch vernünftig.

    Das Gegenteil sind die katholische und evangelische Kirchen hierzulande.

    Fall doch noch ein PI-ler Kirchenmitglied ist oder solch einen kennt: solange die Austrittszahlen nicht NOCH GRÖSSER werden, werden sich Bedford-Strohm und Woelki nicht ändern.

  40. Bananistan, Bananistan
    du merkwürdig Gebilde
    egal wohin das Auge schaut
    erblickt es nur noch Wilde
    einstmals warst ein schönes Land,
    Kultur war europäisch
    regiert wirst du in letzter Zeit
    verlogen pharisäisch.
    Germanen waren deine Väter,
    nun tummeln sich hier die Verräter,
    die dich zu deines Volkes Qualen
    verhökern an die O-Vandalen
    Sie nennen das Humanität,
    was krass zu deinen Lasten geht,
    Linke kämpfen gegen Rechte
    und sind doch nur des Bösen Knechte,
    von dem sie sich zu Recht versprechen,
    dass er das Gute will zerbrechen
    da ist’s zu einer Allianz gekommen
    aus Pseudo-Guten, Pseudo-Frommen,
    die mit hasserfüllter Kraft,
    die Seele sperr’n in Dunkelhaft.

    Bist du ein Mensch von Tapferkeit,
    dann stehe auf und sei bereit,
    zu kämpfen gegen Volksverdummung,
    erhebe deiner Stimme Kraft,
    lehn‘ auf dich gegen Zwangsvermummung.

    Nun will ich meine Verse schließen,
    ich wollt‘ dir nicht den Tag verdrießen,
    doch meine Sorge ist so ehrlich,
    wie all der Mummenschanz entbehrlich.

  41. Deutschland wird sich wohl auch zukünftig mit mächtigen Feinden und gefährlichen Koalitionen herumschlagen müssen…

    „Mögen seine Herrscher niemals gezwungen werden, zu den gewaltsamen und verhängnisvollen Mitteln zu schreiten, die der König zur Verteidigung des Staates gegen den Haß und den Ehrgeiz der europäischen Fürsten ergreifen mußte, als sie das Haus Brandenburg vernichten und den preußischen Namen für immer austilgen wollten!“ Dieser Wunsch Friedrichs des Großen ging weder für sein Preußen selbst, noch für sein Haus auf dem deutschen Kaiserthron in Erfüllung. Der Grund dafür liegt in der Lage unseres deutschen Vaterlandes in der Mitte Europas begründet oder um es mit unserem großen vaterländischen Dichter Ernst Moritz Arndt zu sagen: „Von Osten her dehnt sich die weite Feste her Länder mit den Millionen Völkern und mit allen gegenwärtigen und künftigen Gefahren aus, welche zunächst auf Deutschland stürzen und Deutschland zertrümmern müssen, ehe sie Italien und Frankreich erreichen können.“ Befreien wir uns nun doch noch von der Fremdherrschaft der VSA, so wird dieses alte Spiel neu beginnen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  42. Warum hasst der Westen Nordkorea?
    André Vltchek
    8. März 2016
    Neue Sanktionen und wieder einmal neue Militärübungen der USA und ROK (Südkorea) direkt vor Haustür des Nordens, neue Einschüchterungen und neue Beleidigungen. Aus keinem anderen Grund als dem, dass das Land niemals jemanden angegriffen hat, aber fest entschlossen ist, sich gegen schreckliche militärische, ökonomische und Propaganda-Provokationen zu verteidigen.

    Wieviel mehr kann ein Land ertragen?

    Vor mehr als 60 Jahren starben Millionen Menschen nördlich des 38. Breitengrades, wurden buchstäblich abgeschlachtet von der US-geführten Koalition.

    Danach, nach seinem Sieg wurde Nordkorea nie mehr in Frieden gelassen. Der Westen hat es provoziert, es bedroht, ihm brutale Sanktionen auferlegt und natürlich die globale öffentlichte Meinung manipuliert.

    Warum? Es gibt mehrere Antworten. Die einfachste ist: weil es kommunistisch ist und weil es seinem eigenen Kurs folgen will! Genau wie Kuba es seit Jahrzehnten tut. Wie es mehrere lateinamerikanische Länder neuerdings tun.

    Aber es gibt noch eine und viel komplexere Antwort: weil die DPRK (Demokratische Volksrepublik Korea) für ihre Prinzipien zuhause und gegen den westlichen Imperialismu im Ausland kämpfte. Es half, kolonisierte und unterdrückte Länder zu befreien. Und wie Kuba, tat es das selbstlos, als ein wahrer internationalistischer Staat.

    Der afrikanische Kontinent wurde am meisten begünstigt, vor allem Namibia und Angola, als sie unter den entsetzlichen Apartheid-Regimen ächzten, die ihnen Südafrika aufzwang. Es versteht sich von selbst, dass diese Regime voll vom Westen gesponsort wurden wie der rassistische Wahnsinn aus Pretoria (lasst uns nicht vergessen, dass das faschistische Apartheid-Südafrika auf der Seite des Westens im Korea-Krieg kämpfte).

    Der Westen vergaß nie noch ‚vergab‘ er der DPRK die internationalistische Hilfe für viele afrikanische Länder. Nordkoreanische Piloten flogen ägyptische Kampfjets im im Arabisch-Israelischen Krieg 1973. Die DPRK nahm am Befreiungskrieg in Angola teil (an Kampfoperationen mit der Volksbefreiungsarmee von Angola – PAPLA), es kämpfte in Rhodesien, Lesotho, Namibia (entschieden die SWAPO unterstützend) und in den Seychellen. Es half dem ANC (Mandelas) im Kampf gegen die Apartheid. Zuvor hatte es progressiven afrikanischen Ländern wie Guinea, Äthiopien, Simbabwe, Mali und Tansania geholfen.

    Die Tatsache, dass die DPRK ihr Blut für die Freiheit des verheertesten (durch den westlichen Imperialismus) Kontinents auf Erden – Afrika – vergoss, ist einer der Hauptgründe, warum der Westen bereit ist, alles zu tun, es zu „bestrafen“, systematisch zu diskreditieren, und sogar diese stolze Nation zu liquidieren. Der Westen ist besessen, Nordkorea zu schaden wie er seit Jahrzehnten besessen war, Kuba zu zerstören.

    Der Westen plünderte Afrika, einen enormen Kontinent reich an Ressourcen über Jahrhunderte hinweg. Er wurde reich an diesem Raubgut. Und jeder, der versuchte, das zu stoppen, musste liquidiert werden.

    Die DPRK wurde in die Ecke gedrängt, gequält und provoziert. Als Pyongyang reagierte, entschlossen, sich selbst zu schützen, erklärte der Westen, dass Verteidigung „illegal“ sei und dass das eine „Gefahr für die Welt“ sei.

    Die DPRK weigerte sich, seine Unabhängigkeit und seinen Pfad aufzugeben – und es fuhr fort, sein Atomprogramm zu entwickeln. Die westliche Propaganda legte den höchsten Gang ein, verbreitete giftige Phantasien und verseuchte damit einen ganzen Planeten. Als Ergebnis ist die ganze Welt überzeugt, dass „Nordkorea böse ist“, hat aber absolut keine Ahnung warum. Die ganze Charade ist allein auf Klichés aufgebaut, die niemand in Frage stellt.

    Christopher Black, ein prominenter internationaler Anwalt in Toronto, Kanada, betrachtet die neuen Sanktionen gegen die DPRK als wahrhafte Gefahr für den Weltfrieden:
    „Kapitel VII der UN-Charta erklärt, dass der Sicherheitsrat Maßnahmen ergreifen kann gegen ein Land, wenn es dort eine Gefahr für den Frieden gibt, und das benutzen sie als Rechtfertigung zur Auferlegung von Sanktionen. Doch ist es nicht die DPRK, die eine Bedrohung für den Frieden darstellt, sondern die USA, die militärisch die DPRK mit der Vernichtung bedroht. Die DPRK hat klar erklärt, dass seine Atomwaffen allein einen US-Angriff abschrecken sollen.

    Die Tatsache, dass die USA als Teil des Sicherheitsrates Sanktionen gegen ein Land durchsetzt, ist bedrohlich, heuchlerisch und ungerecht. Dass die Russen und die Chinesen sich den USA angeschlossen haben, anstatt Sankionen gegen die USA zu fordern wegen seiner Drohungen gegen die DPRK und ihren neuen Militärübungen, was eine klare und akute Gefahr für die DPRK ist, ist schändlich. Wären die Russen und Chinesen ehrlich, warum bestehen sie nicht darauf, dass die USA ihre Truppen vermindert, damit sich die DPRK weniger bedroht fühlt, und unternehmen keine Schritte, die Sicherheit der DPRK zu garantieren? Sie erklären nicht ihre Aktionen, aber ihre Aktionen machen sie zu Kollaborateuren der USA gegen die DPRK.“

    US/NATO bedroht die DPRK, CHINA und RUSSLAND

    Die US/NATO Militärbasen in Asien (und anderen Teilen der Welt) sind gegenwärtig die Hauptgefahr für die DPRK, für China und Russland im „Fernen Osten“.

    Die enormen Luftwaffenbasen auf Okinawa (Kadena und Futenma) und die Militärbasen auf dem Territorium der ROK bedrohen Nordorea direkt, das jedes Recht hat, sich und seine Bürger zu verteidigen.

    Es ist auch völlig unlogisch, dem Opfer Sanktionen aufzuzwingen und nicht dem Imperium, das verantwortlich ist für den Verlust hunderter Millionen Menschenleben in allen Ecken der Welt.

    http://einarschlereth.blogspot.de/2016/03/warum-hasst-der-westen-nordkorea.html#more

    http://translate.google.com/translate?hl=de&sl=auto&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.globalresearch.ca%2Fwhy-does-the-west-hate-north-korea%2F5512822

    http://andrevltchek.weebly.com/

  43. Migration interessiert mich nur am Rande.
    Wer migriert ist wichtig und wenn grausamen Charaktere eindringen, die einen verfluchten Dreckgötzen im Gepäck mit sich schleppen und darauf bestehen, dass dieser Ausgeburt der Hölle der Planet gehört und für den die das Leben auf dem gesamten Planeten in das Dunkel stürzen können dann werde ich heikel.

  44. #45 buntstift

    Die anglikanische Kirche ist völlig eigenständig und vertritt schon seit Bestehen eigenständige Meinungen, die mit der „Politik“ Roms bzw. des Vatikans nicht immer viel zu tun haben.

    1.) Der höchste Geistliche dort vertritt eine pro islamische Meinung.

    2.) Diese „Kirche“ ist aufgebaut auf Mord und Unrecht des verhurten Lumpen, Heinrich des 8ten. Dieses Konstrukt hat noch weniger das Recht sich mit dem Nazarener zu assoziieren als all die anderen Hurenkirchen und Sektiererischen Zehntenbeutler.

  45. Mich interessiert es überhaupt nicht mehr, ob mich jemand „rassistisch“ nennt oder nicht.

    „Rassismus“ in dem Sinne, wie ihn die Linken verstehen (also das Erkennen von tatsächlich vorhandenen Unterschieden und den damit verbundenen Gefahren), ist etwas gutes und überlebensnotwendiges.

  46. Die Stimme der Vernunft wollen die dümmlichen Gutmenschen in Deutschland schon lange nicht mehr hören. Ihr Motto: Kommt alle her!
    20 Millionen Migranten sollen zwischen Sudan und Ägypten mit dem Ziel EUROPA aufgebrochen sein bzw. auf gepackten Koffern sitzen.
    .
    Dann bin ich lieber, wie der Erzbischof, ein „Schlechtmensch“. Und das ist gut so 😉 !

  47. Wir wollen nicht Millionen Sozialhilfesucher, Glücksritter und Kriminelle im Land. Das hat nichts mit Angst zu tun. Das sagt der gesunde Menschenverstand.

  48. Es gibt einen Trend, zu sagen, diese Menschen wären rassistisch, was geradezu hanebüchen und vollkommen empörend ist“.
    ————————-

    So schauts aus, gibt es da draussen doch noch normale Menschen…..

    Und jetzt raus mit diesen Illegalen aber schnell, wir sind doch kein Land das Kriminelle aufnimmt!

  49. Arabisch sprechende Schein-Asylanten bei der kulturellen Kulturbereicherung:

    18-Jährige mit Messer bedroht, begrapscht und durchsucht

    Mühlacker. Zwei Männer drohten einer 18-Jährigen in Dürrmenz mit dem Tod. Sie durchwühlten die Habseligkeiten der jungen Frau und begrapschten sie. Bisher konnten keine Verdächtigen gefasst werden.

    http://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-18-Jaehrige-mit-Messer-bedroht-begrapscht-und-durchsucht-_arid,1084453.html

    PS: Ich denke die junge Dame wird am Sonntag AfD wählen!

    🙂

  50. Keine Ahnung, wieviele Refugees Großbritannien aufnimmt. Absurd ist es, daß unsereins in Deutschland als rassistisch bezeichnet wird, wo hier die Probleme noch viel größer sind.

    Merke: Der Islam ist eine Rasse.

    Fragt sich dabei, wer hier eigentlich Rassist ist.

  51. Da heute
    ‚rassistisch‘
    quasi ein Synonym
    von ‚verdammungswert‘
    ist, sei mal darauf verwiesen,
    was wirklich verdammungswert ist,
    nämlich die Völker und Rassen
    gegeneinander auszuspielen
    und mit fiesen Methoden
    aufeinander zu hetzen,
    ganz so wie es ja
    geschieht und
    eben auch
    gewollt
    ist.

  52. Was der gute Erzbischof und andere verkennen,aus diffusen Ängsten,ist Realtität geworden.
    Man fürchtet sich nicht mehr vor dem Schwarzen Mann oder dem Bückbeter,weil sie Schwarz sind oder ihrer „Religion“ nachgehen wollen,nein es sind verbrecherische Tatsachen geschaffen worden von diesen „Schutzsuchenden“ und davor fürchten sich mehr Menschen,daß es auch sie betreffen könnte,vor allem Frauen und Kinder…

  53. #61 lügen-presse (11. Mrz 2016 22:17)

    (…)
    Merke: Der Islam ist eine Rasse.

    * * * * *

    Nein, der Islam ist keine Rasse!

    Seit Jahren wird zwar versucht, den Islam als Rasse zu installieren – wer ihn dann ablehnt, kann als Rassist bezeichnet und verurteilt werden. Das ist das Ziel.

    Der ISLAM wird in der Wahrnehmung total falsch eingestuft und leider als Religion behandelt. Er ist aber keine Religion nach unserem Verständnis!
    Sondern primär ein totalitäres Staats-System mit Weltmacht-Anspruch. Eine intolerante Gesellschaft mit eigenen Gesetzen, eigener Gerichtsbarkeit und vormittelalterlichen Strafen. Gegenüber dem Gesetzbuch KORAN wirkt MEIN KAMPF wie ein Kinderbuch!

    Wann werden unsere Regierungen hier im alten Europa endlich den ISLAM als das erkennen, was er ist: eine intolerante, menschenverachtende Gemeinschaft – die (nach Kleine-Hartlage) permanent im Dschihad leben.

    Dass diese Korangläubigen anders ticken als wir hier, dürfte inzwischen jeder halbwegs aufmerksame Autochthone erkannt haben …

  54. „The Archbishop of Canterbury“ hat mehr Hirn im Kopf als alle katholischen und evangelischen Kardinäle und Bischöfe hierzulande zusammen.
    Bei uns hat es sich der Klerus zur missionarischen Aufgabe gemacht, seine Gläubigen zu verhöhnen und dem Islam alle Tore zu seiner ungehinderten Verbreitung zu öffnen.
    Er ist verkommen zu einer regierungsgetreuen Propagandakaste, die sich darin gefällt, auf diejenigen zu spucken, die ihm ihren Wohlstand erst ermöglicht haben und zudem die ganzen Döme, Kathedralen und Kirchen durch all die Jahrhunderte finanziert haben.
    Es ist auch noch deshalb mehr als schäbig, weil der Staat durch die Eintreibung der Kirchensteuer sich in einer weltweiten Sonderrolle entsprechend revanchiert. Die anglikanische Kirche kann dagegen nicht auf staatliche Hilfe setzen, sondern ist wie alle anderen ausschließlich auf Spenden angewiesen.

  55. Was in Europa los ist, wird von vielen
    Leuten immer noch mit Kopfschütteln und
    Erstaunen „kommentiert“. Was ist erstaun-
    lich daran, das im Krieg geschoessen wird?

    Alles läuft nach Plan. Man fährt den Zug
    vollständig kontrolliert in den Abgrund.
    Mehr ist das nicht.

    http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Loehne/2289561-Fluechtling-aus-Algerien-soll-Maedchen-attackiert-haben-Mutter-wehrt-sich-mit-Pfefferspray-Bahn-stoppt-in-Loehne-16-Jaehrige-im-Zug-angegriffen

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/03/11/gewaltterror-durch-nordafrikaner/

    Das dieser Zombie wieder herumstreunt,
    darf daher niemanden wundern.

  56. Tja, Herr Bischof, das kommt jetzt aber ein bißchen spät.
    Schauen wir mal in eine Kleinstadt namens Dewsbury in North Yorkshire:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3125530/The-breeding-ground-jihadis-ice-cream-lady-wears-burka-great-textile-town-Dewsbury-undergone-terrible-transformation.html

    Wievielen, ihrer britischen Schäfchen, stand die anglikanische Kirche eigentlich in Rotheram bei?

    Oder in die Hauptstadt London. Wer sich, als Tourist, z.B. in den Stadtteil „Tower Hamlets“ verirrt, ist Mitten in Islamistan. Da patrouliiert die „Muslim Control“ und der Hassprediger Abu Hamza konnte dort viele Jahre sein Unwesen treiben – Andere Islamisten dürfen das immer noch. Wobei das nur ein Stadtteil von vielen ist. In den mondänen, teuren Stadtteilen residieren dann die Scheichs und Ölprinzen samt ihrer Lappenträgerinnen. Und die Kameltreiber jubeln:

    http://www.focus.de/panorama/videos/fuehrender-muslimischer-gelehrter-eine-eu-stadt-ist-islamischer-als-fast-alle-staedte-in-muslimischen-laendern_id_5348402.html

    Keiner dieser Musels wird jemals seiner Kirche/der Kirche der Queen beitreten; eher werden die Kirchen irgendwann gesprengt und der Buckingham Palace wird zum Großpuff, in dem die letzten Engländerinnen von den Muselhorden zu Tode genagelt werden.
    Bedankt Euch z.B. bei David Cameron, der schon 2013 sagte: „Ich will London nicht nur als Zentrum des islamischen Finanzhandels in der westlichen Welt sehen, ich will, dass sich London neben Dubai als eine der großen Hauptstädte des islamischen Finanzhandels in der Welt behaupten kann.“
    Der Letzte macht dann das Licht aus.

  57. Es gibt, zumindest in ausländischen Kirchen, noch
    klardenkende Kirchenobere.

    In unserem Land sind sie, so scheint’s, alle mit dem
    „Friede-Freude-Eierkuchen-Virus“ infiziert.

  58. Die Invasion von Muslimen ist „Jihad durch Einwanderung“! Geboten vom Koran, „bis alles an Allah glaubt“ (Sure 8:39)

  59. Bei allem Respekt, Ehrwürden, hier liegen Sie falsch:

    However, he said Britain’s pledge to accept 20,000 Syrian refugees by 2020 did not compare well with the number accepted by Germany and urged the UK to take „our share“.

    Es kann nicht „die Lösung“ sein, einfach nur immer mehr „Flüchtlinge“ aufzunehmen. Nehmen Sie sich an Ms. Merkel KEIN Beispiel!
    Das Problem sind aber nicht die Menschen, das Problem ist der Islam, der mit den Menschen improtiert wird.

Comments are closed.