moslem_koranEs war zu erwarten und hat auch nur einen Tag gedauert, bis die Islamverharmloser aus ihren Löchern kriechen und ihr faktenfreies Mantra „hat-nichts-mit-dem-Islam-zu-tun“ unters Volk streuen. Martina Fietz, die Chef-Korrespondentin von Focus Online, behauptet allen Ernstes, dass sich dieser Terror „mit dem Islam als solchem nicht erklären“ ließe. Wir hätten es mit einem „Fanatismus“ zu tun, der „mit Religion verbrämt und aufgeladen“ werde. Im Wesentlichen gehe es um „Machtgelüste“ und darum, ein Gesellschaftsbild wiederzubeleben, das aus vergangenen Jahrhunderten stamme. Dass dies exakt so im Koran gefordert wird und es der Begründer des Islams als Vorbild für alle Moslems genau so vorlebte, erwähnt Frau Fietz natürlich nicht.

(Von Michael Stürzenberger)

Das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ erfährt tagtäglich seine Renaissance, wenn der Islam auf Teufel komm raus in Schutz genommen werden soll. Dabei steht diese „Religion“ genauso nackt da wie der Kaiser, aber jeder gutmenschlich verseuchte Appeaser versucht ihn mit einem wunderschönen Gewand zu kleiden. Dieses Schmierentheater hat die Grenze zu einer pathologischen Geisteskrankheit schon längst überschritten. So phantasiert Focus-Fietz:

Mit dem Islam als solchem lässt sich dieser Terror nicht erklären. Wir haben es mit Fanatismus zu tun, der mit Religion verbrämt und aufgeladen wird.

Im Wesentlichen geht es um Machtgelüste und darum, ein Gesellschaftsbild wiederzubeleben, das aus vergangenen Jahrhunderten stammt. Davor dürfen zivilisierte Staaten nicht zurückweichen.

Guter Islam, böse Terroristen, das bekannte Schema. Die Dschihadisten beschreibt Fietz hingegen zutreffend:

Wir haben es mit Tätern zu tun, die verroht und verblendet sind von Hass und Indoktrination, denen das Leben anderer und ihr eigenes nichts wert ist. Sie opfern Menschen jeden Alters und jeder Nationalität.

Woher kommt das bloß? Ein Blick in den Koran würde genügen, um dies aufzuklären. So verhalten sich Moslems eben, wenn sie exakt nach ihrer Betriebsanleitung vorgehen. Aber keiner versucht zu ergründen, woher dieses abartige Verhalten der Terroristen kommt. Wenn sich Fietz & Co einmal um die harten Fakten statt um ihr herbeiphantasiertes Wunschbild kümmern würden, müssten sie erkennen, dass diese Barbarei exakt den zeitlos gültigen Befehlen eines „Gottes“ entstammt, nach denen sich zehntausende Anhänger des Islamischen Staates mitsamt ihres Anführers, des studierten Islam-Theologen Abu Bakr al-Baghdadi, richten. Genau so wie dutzende islamische Terrorbanden, die tagtäglich unter „Ungläubigen“ ihr korankonformes grausames Werk verrichten.

boko-haram-0

Aber anstatt an die Beseitigung der Ursachen zu gehen – die Grundlagen der islamischen „Religion“ – versucht man krampfhaft, andere Gründe zu suchen. Und in der Quintessenz kommt man dann zu dem Schluss, dass wir uns noch lange mit diesem Terror abzufinden hätten:

Wir müssen uns darauf einstellen, dass der Kampf gegen den Terror noch lange dauert. Dass er uns alle bedroht. Und dennoch gilt, was schon so häufig in solch traurigen Momenten gesagt wurde: Wir müssen unser Leben weiterleben – offen und frei. Wer am Selbstverständnis freier Gesellschaften zweifelt, bringt die Terroristen ihrem Ziel näher.

Aber nicht nur Focus Online, auch die Huffington Post – die übrigens beide eng zusammenarbeiten – streitet heute die Verantwortung des Islams für den ganzen Terror ab. Dort kommt mit einem gewissen Enno Lenze ein sogenannter „IS-Experte“ zu Wort. In seinem dreieinhalbminütigen Videokommentar sieht er den Umstand, dass auch Moslems vor dem IS flüchten und moslemische Kurden gegen den IS kämpfen, als Beweis dafür, dass dies alles nichts mit dem Islam zu tun haben könne. Dass sich die Kurden für ihren eigenen Staat einsetzen und ihnen der IS dabei im Wege steht, erwähnt der „Experte“ nicht. Und dass der sunnitische IS alle Schiiten als „Ungläubige“ einstuft, weiß er offensichtlich auch nicht. Lenze lebt übrigens in Berlin und hat dort „überhaupt keine Angst“ vor einem Terror-Anschlag.

Lenze

Eigentlich ist dieser Enno Lenze aber ein IT-Unternehmer aus Berlin, der nur in seinem Hobby und auf ehrenamtlicher Basis ein Kriegsberichterstatter, Fotograf und Weltenbummler ist. Dazu bezeichnet er sich selber als „politischen Aktivisten“, und man braucht nicht lange nachzudenken, in welchem Lager er wohl zu verorten ist. All diese Traumtänzer haben sich nie die Mühe gemacht, sich mit dem Islam auseinanderzusetzen.

Viele Menschen begreifen die Dinge erst, wenn sie real mit ihnen konfrontiert werden. Wir Islam-Aufklärer können uns jahrelang den Mund mit den Fakten fusselig reden, es wird entweder nicht geglaubt oder nicht Ernst genommen. Insofern sind die Millionen Moslems gar nicht schlecht, die jetzt ins Land hineinströmen, damit den vielen Traumtänzern hierzulande der real existierende Islam vor Augen geführt wird. Wer nicht hören will, muss eben fühlen.

Und wenn der ganze Terror nach Meinung so vieler Linksverstrahlter gar nichts mit dem Islam zu tun habe, dann wäre es doch folgerichtig, noch mehr Islam in unserer Gesellschaft zuzulassen. Also Bahn frei für Großmoscheen, Muezzinrufe und islamische Vorschriften. Nachdem moslemische Funktionäre hierzulande ja auch nicht müde werden zu behaupten, der Islam sei mit der Demokratie absolut vereinbar, und dafür von der politischen Linken geradezu gefeiert werden, könnte man schließlich frei nach Willy Brandt in Deutschland folgerichtig auch „mehr Islam wagen“:

Kontakt zu Focus online:

» redaktion@focus.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

210 KOMMENTARE

  1. Kurz gesagt, es braucht noch viel mehr Anschläge, damit vielleicht auch dem Gutmensch (=Dummmensch) ein Licht aufgeht!

  2. Focus: Terror nicht mit Islam erklärbar

    Womit denn sonst? Mit der Sommerzeit vielleicht?
    Meine Güte, welch seichte Gemüter doch auf dieser Welt herumirren…..

  3. Wer nicht hören will, muss fühlen.

    Frau Petry erlebt auch gerade wieder ein „shitstorm“ bei Medien und Gutmenschen, weil sie bei dem gespielten Gejammer um Brüssel nicht mitmachen will.

    Die Deutschern müssen den Islam eben erst „first hand“ vor der eigenen Haustür erleben, in seiner ganzen Pracht. Brüssel und Paris reichen scheinbar nicht, selbst einfache Zusammenhänge herzustellen.

    Nun gut, mögen die Spiele beginnen.

  4. Da bleiben eigentlich nur zwei Dinge:

    Keine Moslems kein Isl. Terror

    Alle Moslems auch kein isl. Terror

    oder gibt es da noch was ???

    MfG DD

  5. Der Kaiser ist ja nackt…..

    Wer würde dies schon zuegeben und somit demonstrieren, jahrelang einer Lebenslüge aufgesessen zu sein?

    Heute gab der IS erstmals ein Bekennerschreiben in deutscher Sprache heraus, nicht jedoch auf Japanisch, weshalb Fukushima sicherer sein dürfte als Freiburg-Vauban.

    Wenn demnächst Angehörige linksgrüner GutmenschInnen auf dem Münchner Hauptbahnhof in die Luft gesprengt werden sollten, Kopf hoch, liebe Nichtsnutze, der Tod Eurer Kinder, Enkel, Onkel und Schwestern hatte nun wirklich nichts mit dem Islam zu tun!

  6. Natürlich hat islamischer Terror gegen Andersgläubige absolut nichts mit dem Islam zu tun.

    Die vielen Tötungsbefehle und die extremen Schmähungen gegen Ungläubige stehen im Koran ja nur zufällig drin.

    🙂 🙂 🙂

  7. Auch gut der Satz:
    „Wir müssen uns darauf einstellen, dass der Kampf gegen den Terror noch lange dauert“

    Jetzt ersetze mal in diesem gesamten Artikel das Wort Terror mit dem Wort Islam,

    und es liest sich genauso wie zuvor, für mich ist der Islam und Terrorismus das gleiche..

    MfG DD

  8. Geheimdienstmitarbeiter:

    Die islamischen Terroristen testen/üben nur!

    500 gr. Iridium-192 sind verschwunden!!

    Dank Merkels Politik ist ein atomarer Anschlag nicht mehr zu verhindern!

    Die Terroristen und das radioaktive Iridium-192 befinden sich wegen Merkels wahnsinniger Offene-Grenzen-Politik längst in Deutschland/EU-Raum!

    Die jüngsten Brüsseler Terroranschläge haben viele Menschen extrem beunruhigt. Dabei wissen westliche Sicherheitskreise, dass es sich in Paris und Brüssel nur um Tests für eine bevorstehende Serie von viel größeren Terroranschlägen handelt, die den Zustand Europas für Jahrzehnte verändern werden. Die führenden Politiker wissen, was da im Hintergrund geplant wird: Anschläge mit Iridium-192.

    Vor genau drei Wochen enthüllte neben anderen auch die den US-Geheimdiensten nahestehende Washingtoner Zeitung Washington Times, dass belgische Sicherheitsbehörden bei Anti-Terror-Razzien Hinweise auf geplante Anschläge mit »schmutzigen Bomben« gefunden haben. Die künftigen Anschlagspläne betreffen demnach Großstädte in Frankreich, Belgien, Großbritannien – und Deutschland. Die betroffenen Ballungsgebiete würden nach einem solchen Angriff für Wochen, eher für Monate oder gar Jahre großräumig unbewohnbar. Was das bedeutet, können sich selbst Sicherheitskreise in der Realität kaum vorstellen.

    Rest hier:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/geheimdienste-zum-terror-in-bruessel-was-deutsche-leitmedien-den-buergern-an-hintergruenden-verschw.html

  9. Der Islam ist die Geisel der Menschheit.

    Dieser Blut- und Gewaltkult ist das Ausleben des puren Satanismus. Mit dem Islam ist die Vor-Steinzeit nach Europa gekommen.

    Der Satan-Gott „Allah“ schreit täglich nach weiteren Blutopfern.

    Und die Anhänger dieses Primitiv-Kultes liefern täglich und extrem grausam ihren Affen-Gott die Menschen-Opfer.

    Islamverbot jetzt!

    🙂

  10. Ihr ganzen Deppen von Islamversteher, Islamverharmloser usw. ganz sauber seid ihr alle nicht, das versteht ja schon ein 1o jähriger was da abgeht.

    Nagelbomben, warum, weil nicht anderes da ist. Nee, weil die sehr starke Verwundungen hervorrufen. Das macht der Islam einfach nur so und denkt sich nicht dabei. Diese Islambesoffenheit geht eine wohin,

    Wie blöd muss man eigentlich sein. Natürlich kann man alles schönreden. Aber warum soll man das tun ?????????

  11. Wenn es was mit dem Islam zu tun hat, müßte man etwas gegen den Islam unternehmen und dazu ist man zu feige. Also: Hat nix mit nix zu tun.

  12. Natürlich sind nicht alle Muslime Terroristen.Daraus kann man aber nicht schliessen, dass der Terror mit dem Islam nichts, aber auch überhaupt nichts zu tun hat. Klar ist auch: Islam + Idioten + gescheiterte Existenzen + Merkelpolitik + Islamisierung + Fatima Roth = Terror.

  13. #5 Dhimmi Dummkartoffel
    Alle Moslems auch kein isl. Terror
    ??

    Doch, dann zerfleischen sich Sunniten, Schiiten, …
    gegenseitig, alles im Namen vom Kriegsgott Allah.
    Dieses gegenseitige Abschlachten nennt sich dann „Haus des Friedens“ (Dar al-Salam).

  14. Mögen die warnenden Worte Churchills nicht ungehört bleiben!

    Denn dieser mußte schon in seiner Jugend gegen die mohammedanischen Eiferer im Sudan kämpfen: “How dreadful are the curses which Mohammedanism lays on its votaries! Besides the fanatical frenzy, which is as dangerous in a man as hydrophobia in a dog, there is this fearful fatalistic apathy. The effects are apparent in many countries. (…) No stronger retrograde force exists in the world. Far from being moribund, Mohammedanism is a militant and proselytizing faith. It has already spread throughout Central Africa, raising fearless warriors at every step; and were it not that Christianity is sheltered in the strong arms of science, the science against which it had vainly struggled, the civilisation of modern Europe might fall, as fell the civilisation of ancient Rome.“ – diese damals noch unmöglich erscheinende Überwältigung droht nun Europa durch seine moralische Verkommenheit und seine politische Verblendung! Noch ist es nicht zu spät, aber die Zeit wird knapp.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  15. Die Terroristen sind die Krebsgeschwüre eines kranken Körpers, der sich Islam nennt.

    Unsere Politiker machen Symptombehandlung und füttern den Krebs, der sich über Europa ausbreitet.

  16. Herr Stürzenberger, das linkslastige Propaganda-Establishment in Westeuropa konnte jahrzehntelang ungestört wuchern und wirken.

    Unsere Internet-basierte Gegenwehr ist neu und auf die Schnelle verändert man gar nichts. Wir brauchen einen langen Atem, denn wir haben ja fast alle Aktivisten gegen uns. Der Völker-Befreiungskampf hat gerade erst begonnen.

  17. Den Riemen der Fietz hab ich mir gar nicht ganz durchgelesen, bin lieber gleich zu den Kommentaren übergegangen.

    Dort wird das Geseire der Merkelfetischistin Fietz einigermaßen geradegerückt.

  18. Das perfide ist ja, dass das versammelte links/liberale Gesindel gestern noch über Frau von Storch hergefallen ist, als sie in ihrem „zynischen“ Kommentar genau diese Geisteshaltung beschrieben hat.

  19. Nicht ungeduldig werden.

    Nach den ersten Anschlägen in Deutschland mit ein paar Dutzend unappetitlich zerfetzter Toter wird niemand mehr den Moralfaschisten, Moralfaschintinnen und Moralfaschist_x zuhören.

  20. #16 lilius
    … müßte man etwas gegen den Islam unternehmen

    Ich finde es auch interessant, wie die „Diskussion“ zu diesem Thema geführt hat. Das hat nichts mehr mit offener Diskussion, Wahrheit oder wissenschaftlichen Denken zu tun, sondern mit völligem ideologischen Verbohrtsein, mit Ängsten oder irgend etwas anderem.

    Was wäre, wenn der Islamismus etwas mit dem Islam zu tun hätte….???

  21. das wird auch gerne genommen,

    „Mehrzahl der Terroropfer weltweit sind selbst Muslime“

  22. Hmmmm, also dafür , daß der Terror nichts mit dem Islam zu tun hat, sind die Begeisterungsstürme von Islamisten im Internet nach Brüssel aber sehr bezeichnend, wie diese Screenshots zeigen:

    Massaker in Brüssel – Islamist auf Facebook:
    „Allahu ackbar – feiert diesen Tag!“

    http://haolam.de/artikel_24537.html

  23. #17 Aussteiger
    „Natürlich sind nicht alle Muslime Terroristen.“

    Mmmh.
    Das wird gerne angeführt, aber was hälst Du von dieser Aussage:
    a) Jeder Muslim verehrt den Terroristen Mohammed als Vorbild, ist also vom Herzen (Wertesystem) her ein Terrorist.

    ?!

    b) Dann wäre es ja auch übertragbar:
    „Die meisten Nazis sind friedlich.
    Die meisten Nazis haben keine Juden getötet“.

    Warum wird das nicht im gleichen Atemzug aufgeführt?
    Nun, weil es bei den „Nazis“ um eine Weltanschauung geht, ein Wertesystem, was unabhängig von der individuellen Straftat eines einzelnen abscheulich ist.

    Aber genau das trifft auch beim Islam zu (siehe a) )…

    Obige Phrase muß hinterfragt werden.

  24. Frau Fietz vom Focus ist die Ehefrau des früheren Referenten von CDU-MdB Bosbach. Paul Johannes Fietz wurde dann als Ministerialdirektor Leiter der Zentralabteilung im Bundesministerium des Innern.

  25. Diese „offizielle“ Berichterstattung grenzt schon an strafbarer Unterstützung von terroristischen Vereinigungen, namens ISLAM!!

    Mohammedaner werden durch IS deshalb verflogt, weil sie nicht islamisch genug sind! Und trotzdem, egal ob moderat oder nicht: kein Moslem wird einen anderen ans Messer liefern! Man braucht nur in die islamischen Länder gehen, da wo Despoten wie Saddam, Gaddhafi, Assad usw. für Ordnung sorgten, herrschte eine relative Religionsfreiheit. Nach diesen Despoten wurden die „lieben“ islamischen Nachbarn für Christen dort plötzlich zum einen mörderischen Mob!!
    Gnade uns Gott, sollten hier in diesem Land diese „friedliche“ Moslems die Macht übernehmen, dann werden auch wir unsere „lieben“ moslemischen Nachbarn nicht wieder erkennen!!

  26. Focus: Terror nicht mit Islam erklärbar
    ………………………………………
    DAS KANN NUR JEMAMD BEHAUPTEN; DER SICH STANDHAFT WEIGERT DAS KAMPFBUCH DER INVASOREN
    ZU LESEN! In dieser konspirativen Anleitung
    zum Völkermord steht geschrieben, dass die Anhänger andere Völker unterwerfen, versklawen,
    ausbeuten, verstümmeln und killen sollen, je nach Laune. Sitzen denn beim Fokus nur noch Idioten, seit der Markwort weg ist?

  27. Die bescheuerte welt weist in ihrer „Lügenpresse“-Schau darauf hin, die meisten Opfer islamischen Terrors seien Muslime.
    Was soll das??? Nützt das den Opfern islamischer Gewalt von Brüssel, dass in den Scheißhaufen von Heimatländern der islamischen Attentäter noch mehr Menschen verrecken?
    Das ist pietätlos, zynisch, menschenverachtend!
    Setzten, sechs, weil Thema verfehlt!
    Wenn man über die islamischen Morde von Brüssel berichtet, interessiert der islamische Massenmord von Kuffnuckistan nicht.
    Außerdem ist das doch einfach mit der Statistik zu klären:
    Islam ist eine gewaltaffine Ideologie, welche Menschen mit sadistischen Neigungen eine perverse Plattform bietet, sich richtig auszuleben.
    Damit ist die hohe Zahl der Anschläge in rein islamischen Staaten erklärbar.
    Hierzulande ist die Zahl der Mohammedaner noch nicht ganz so hoch, sodass es hier etwas weniger islamische Anschläge gibt.
    Mehr Mohammedaner= mehr Anschläge bei uns.

  28. Da lach ich ja ganz herzlich:

    „Der Terror hat was mit Machtgelüsten zu tun“

    Klar, weil die Sprenggläubigen sich aus Macht- und Geldgier in die Luft jagen.
    Diesen Schwachsinn habe ich schon öfters gehört.

  29. Das ist wie als wenn ein Hund einen den Arm abbeißt und der Besitzer dann sagt: Der wollte nur spielen…….
    Vielleicht kann Focus damit was anfangen. Sind ja nicht die hellsten Kerzen bei den Journalisten. Schreiben ja fast alle was sie so von den Politikern vorgekaut bekommen. Nicht gefordert verdummt man mit der Zeit ihr Lügenbarone.

  30. Das war ja zu erwarten. Wahrscheinlich wird auch nach dem X-ten Anschlag die größte Sorge sein, dass die ach so „friedlichen muslemischen Mitbürger“ nicht gekränkt werden. Mein Gedanke immer wieder: es kann doch nicht sein, dass DIE so doof sind. Was steckt um Himmels willen hinter dieser Weichwäsche?!? Hat jemand eine Antwort? Oder haben die inzwischen kaum noch Geschichtskenntnisse, so dass die Kirche nichts mit der Inquisition zu tun hat. Ich fasse und fasse es nicht…..

  31. Diese Gutmenschen müssen wirklich erst selbst mit dieser Gewalt konfrontiert werden. Je eher dies passiert, umso besser.

  32. Die eigentlichen Artikel im Focus sind in der Regel Bullshit und nicht lesbar. Dennoch lohnt es sich, die Artikel aufzurufen – wegen der Kommentare, die fast alle auch hier bei PI stehen könnten. Die wenigen Ausnahmen erkennt man sofort an der negativen Bewertung (rote Zahlen).

    Ich frage mich, was die Redakteure denken müssen, wenn deren Leser es stets vollkommen anders sehen als sie selbst. Wäre ich Journalist, würde ich jedenfalls über einen anderen Beruf nachdenken.

  33. Sicherlich ist dann Regen auch nicht mit vorheriger Wolkenbildung erklärbar.

    Die Medien, Behörden und Politiker betreiben weiterhing Verdummung und Manipulation:

    Was weiss diese Martina Fietz, die Chef-Korrespondentin von Focus Online, wirklich über das verschwundene radioaktive Iridium-192?

    Warum wird nur dem deutschen Volk ein möglicher terroristischer Anschlag mit schmutzigen Iridium-Bomben verschwiegen?

    http://www.express.co.uk/news/uk/654158/Islamic-State-ISIS-SAS-London-terror-attack-dirty-bomb-radioactive

    *//foreignpolicy.com/2016/02/29/the-islamic-states-plot-to-build-a-radioactive-dirty-bomb/

    *//info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/geheimdienste-zum-terror-in-bruessel-was-deutsche-leitmedien-den-buergern-an-hintergruenden-verschw.html

    „..Nur vor diesem Hintergrund könne man verstehen, sagen Geheimdienstkreise, warum nach den jüngsten Brüsseler Anschlägen sofort belgische Atomkraftwerke erst evakuiert und dann von der belgischen Armee gesichert wurden. Man weiß, dass Muslime auch diese ausgespäht haben und einen Anschlag mit Nuklearmaterial vorbereiten..“

    „..Inzwischen fehlen allerdings schon mehr als 500 Gramm Iridium-192, die »auf unerklärliche Weise abhandengekommen« sind. Westliche Geheimdienste sind davon überzeugt, dass das hochgefährliche Material mit den Flüchtlingsströmen inzwischen irgendwo nach Deutschland, Belgien oder Frankreich transportiert wurde..“

  34. Mit was soll das denn sonst zu tun haben? Mit der Indianer-Religion? Wenn ich dieses hirnlose Gesülze schon höre, aber es war ja klar, daß das wieder kommt. Offenbar wird der Locus auch von Katar unterstützt, wie wohl die gesamte Lügenpresse.

  35. Wir Islam-Aufklärer können uns jahrelang den Mund mit den Fakten fusselig reden, es wird entweder nicht geglaubt oder nicht Ernst genommen.

    Nicht reden – schreiben! Schriftlich den Koran zitieren! Kommentarlos! Auf Flugblättern!

    Damit habe ich bisher die besten Erfahrungen.

    Die schlechteste Reaktion, die ich beim verbalten Koranzitieren erfahren haben, ist, dass die Linksfaschisten ausrasten und aggressiv werden, weil sie mit dem Rücken zur Wand stehen.

    Damit haben sie sich aber auch gleichzeitig disqualifiziert und halte ihnen den Spiegel vor.

    Die häufigste Reaktion ist Erstaunen bis Entsetzen.

    Wenn jeder der hier täglich 100.000 Mitlesenden nur 100 Flugblätter mit Koranversen in Briefkästen verteilt, sind 10 Mio. Haushalte informiert. Dann weht in D ein ganz anderer Wind.

  36. Ginge es nur um Machtgelüste oder wie so oft behauptet um soziale Probleme, würde es reichen, ein gewöhnlicher Krimineller zu werden, der weltliche Güter anhäuft und sich eine Machtposition im organisierten Verbrechen erkämpft.

    Ein fanatischer Selbstmordattentäter hingegen braucht unbedingt einen starken Jenseitsglauben und religiöse Überzeugung. Da führt kein Weg dran vorbei und das lässt sich nicht wegdiskutieren.

  37. Kann mir diesen Enno Lenze nicht lange angucken, da krieg ich zuviel. Was für’n überheblicher, wohlstandsverwöhnter Mittelschichtsarsch.

  38. Im Ausland hält man alle die im Deutscher Bundestag vertretende Parteien für die Terroranschläge in Brüssel mitschuldig da man wegen Flüchtlinge weder Grenze schließt noch diese Personen mit dem Risiko das 90 % unschuldig sind alle Sicherheit verwahrt!

  39. Okay,
    habe die Dame angemailt und ihr geschrieben dass Hitler ja auch die islamische Religion als besser für die Germanische Rasse geeignet hielt, weil diese den Heldentod belohnt und ob sie auch so eine postmoderne Gesinnungs-Nationalsozialistin ist, weil sie hier so schwachsinnig den Islam verharmlost, oder was dieses mantraartige „hat nichts damit zu tun“ sonst soll….

  40. Die Willkommen Kultur muß endlich ein Ende finden, damit das Problem Brüssel nicht Inflation artig zunimmt!!

  41. Diese Lügner meinen für die gute Sache zu lügen. Das Gegenteil ist leider der Fall.

    Auch an deren Händen klebt inzwischen jede Menge Blut, sie verhindern jeden klaren Gedanken, jede offene und wirklich seriöse Debatte. Außerdem auch die Emanzipation der Moslems selbst aus dieser geisteskranken, Gewalt verherrlichenden Ideologie.

    Diese Lügner sind Teil eines gigantischen Verbrechens. Ich empfinde für diese Leute nur noch tiefste Verachtung!

  42. Das wenn Mutti sieht, hat der Typ doch den verschissenen Schlüpfer seiner Hurenmutter über seinen Kopf gezogen. Was für ein Clown.

  43. Wieviele Menschen müssen noch sterben bis dem letzten klar wird das alles über aus diesem Hassbuch stammt welches auch Koran genannt wird.?

    Unfassbar das AFD Stände, wie am WE in Hannover von der Polizei bewacht werden müssen. Die Salafisten dürfen aber ungestört Ihre Hass Bücher verteilen

  44. @ #33 Rachel (23. Mrz 2016 14:45)
    Frau Fietz vom Focus ist die Ehefrau des früheren Referenten von CDU-MdB Bosbach. Paul Johannes Fietz wurde dann als Ministerialdirektor Leiter der Zentralabteilung im Bundesministerium des Innern.

    ——————-

    Das könnte erklären, warum wir nicht wissen sollen, dass Muslime einen Anschlag mit Nuklearmaterial vorbereiten.

  45. Es war zu erwarten und hat auch nur einen Tag gedauert, bis die Islamverharmloser aus ihren Löchern kriechen und ihr faktenfreies Mantra „hat nichts mit dem Islam zu tun“ unters Volk streuen.
    ++++

    So so!
    Aber der Islam hat etwas mit Kuffnucken zu tun!
    Nicht alle Kuffnucken sind Islamisten!
    Aber alle Islamisten sind Kuffnucken!

  46. Machen wir uns nichts vor: Von 1,3 Mio. „Wir-schaffen-daslingen“ sind
    – 30 Prozent schutzsuchende Kriegsflüchtlinge
    – 70 Prozent schatzsuchende Sozialschmarotzlinge
    – 20 Prozent notgeile Vergewaltigunsficklinge
    – 10 Prozent sprenggläubige Allhuakbarlinge

  47. Frankreich:

    Armee und Polizei vom Dschihad infiziert

    Manche Polizisten weigerten sich offen, Synagogen zu beschützen oder eine Schweigeminute für die Opfer von Terroranschlägen zu halten.

    Da Polizisten Waffen tragen und Zugang zu Polizeidatenbanken haben, wächst die Sorge.

    Im Juli 2015 wurden vier Männer verhaftet, einer von ihnen ein Marineveteran. Sie hatten geplant, in eine Marinebasis in Südfrankreich einzudringen, einen hochrangigen Offizier zu entführen, ihn zu enthaupten und die Fotos der Enthauptung dann über die sozialen Medien zu verbreiten.

    Und die verräterischen Blockparteipolitiker machen jetzt verstärkt nach, was Frankreich falsch gemacht hat, die Fluten der Bundeswehr und der Polizei mit Quotenmoslems.

    http://de.gatestoneinstitute.org/7662/frankreich-dschihad-armee-polizei

  48. Es sit unfassbar wie dumm manche Journalisten sein können, es liegt doch glasklar auf der hand wer hier schuldig ist für den Terroranschlag.

    Ich frage mich immer warum es keine Christliche, Buddhistische oder Jüdische Anschläge gibt? ganz einfach: Weil es deren Gott nicht befiehlt anders sieht es bei dem Islam aus.

  49. @ #57 katharer (23. Mrz 2016 15:02)
    Die Salafisten dürfen aber ungestört Ihre Hass Bücher verteilen
    —————–
    Mit Verfügung vom 29. Mai 2012 stellte der Bundesinnenminister fest, dass die salafistische Vereinigung „Millatu Ibrahim“ verboten ist. Diese rief Muslime in Deutschland zum aktiven Kampf gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung auf, indem sie die Scharia als das einzig legitime, „gottgewollte“ Gesetz darstellte und der demokratisch legitimierten Rechtsordnung ihre Gültigkeit absprach.

    Folglich lässt man wissentlich verbotene Ideologien weiter verbreiten.

  50. Die Vergasung von Juden hat nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun.
    Die Belagerung von Stalingrad hat nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun.
    „Mein Kampf“ bedeutet Frieden.
    Hitler war ein frommer Mann – er hat den Hunger in Deutschland besiegt und Autobahnen gebaut und Arbeitern schöne Urlaubsreisen beschert.
    Nationalsozialismus ist die wahre Ideologie und Hitler ist der Größte. Man soll „Mein Kampf“ nicht aus dem Zusammenhang reißen.

    Jetzt komme ich ins Gefängnis, weil ich das geschrieben habe. Alle anderen Faschos außerhalb der Naziidiotologie dürfen weiter machen, warum ich nicht? Das ist unfair! Ich poche auf mein Recht auf Faschismusfreiheit!

  51. Lokus: Dritte Reich nicht mit Nationalsozialismus erklärbar

    1) Der Holocaust und der Zweite Weltkrieg hatten nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun.

    2) Die Nazis waren nur ein paar wenige Fehlgeleitete, die den Nationalsozialismus falsch interpretiert haben.

    3) Hitler war tierlieb, gegen Zwangsarbeit und trat für Frauenrechte ein. Außerdem hat er Amerika entdeckt!

    4) Die meisten Opfer der Nazis waren Deutsche.

    5) Die Nazis handelten nur so, weil sie keinen Platz hatten, ein Volk ohne Raum waren.

    6) Frankreich erfuhr unter deutscher Herrschaft eine kulturelle Blüte.

    7) Der Nationalsozialismus war eine friedliche Ideologie.

    8) „Mein Kampf“ muss man im historischen Kontext lesen.

    9) Die Mehrheit der Deutschen war friedlich.

    10) …

  52. Diese selbsternannte Islamversteherin widerspricht sich doch selbst. Das ist linke Dialektik vom feinsten, wie man es sonst nur von Spiegel, Zeit und SZ kennt. Ist es Blauäugigkeit oder Feigheit, die Dinge nicht beim Namen zu nennen? Als Schmierfink kann man ja schnell ins Visier des – wie sie schreibt – „Fanatismus“ geraten, der zwar „religiös verbrämt und aufgeladen werde“, aber „mit dem Islam nicht erklärbar“ sei und nichts damit zu tun habe.

    Der Ex-Moslem und (echte) Islamwissenschaftler Hamed Abdel-Samad hat nach den Anschlägen von Paris in einer Talkshow gesagt, sämtliche intellektuellen Islamwissenschaftler von Bangladesch bis Mauretanien würden sich totlachen, wenn sie hören, dass in Europa Journalisten, Politiker und sonstige selbsternannte Islamexperten und -versteher sagen, dieser ganze Terror hätte nichts mit dem Islam zu tun.

  53. Die haben alle die Hose gestrichen voll weil sie wissen,was auf sie zukommt, wenn der Islam die Weltherrschaft erlangt.
    Das ist wie beim Krokodile füttern der Wunsch lieb zu sein und dafür nicht gefressen zu werden.
    Arme Irre

  54. Was heute der Flüchtlingskult und die Grünen sind, das waren in den 80zigern alle Roten und Grünen Socken.

    Die auf einmal nichts mehr mit der Weltrevolution am Hut hatten, wie diealle in Richtung Poona/ Indien mit ihrem Scheckbuch abgedüst sind, sich dort in Meditation und dem Guru zu unterwerfen.
    +++

    Bhagwan-Anhänger Rote Socken

    Sie träumten vom Sinn und der Liebe. Und bevölkerten die Gesellschaft. Am Ende fanden sie Terror. Gibt es sie noch, die Bhagwan-Anhänger? Eine Suche.
    (…)
    Was viele nicht wissen, die seine Bücher lesen: Osho, 1990 gestorben, hieß einmal Bhagwan Shree Rajneesh und wurde als umstrittener Sektenführer weltberühmt.

    Im indischen Poona gründete er in den Siebzigern eine Stätte der freien Liebe und totalen Therapie, Zehntausende, darunter viele Deutsche, pilgerten dorthin, so auch der Philosoph Peter Sloterdijk und der Reporter Jörg Andrees Elten.

    Um den Hals trugen die Bhagwan-Jünger, Sannyasins genannt, die Mala – eine Kette mit dem Bild ihres Meisters.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/geschichte/bhagwan-anhaenger-rote-socken/1598590.html

  55. Ich hoffe, dass solche feigen Anschläge in Dewutschland verhindert werden können, dazu brauchen wir aber endlich Politiker die Entscheidungen treffen können und nicht diese Nichtsnutze die nur Phrasen dreschen oder Sonntagsreden halten.

    Auch der Anschlag in Belgien hätte verhindert werden können, dazu ist es aber notwendig diese Nester und Unterschlüpfe der islamischen Terroristen rechtzeitig zu erkennen und dann „auseinander“ zu nehmen.

    Hier in diesem Filausschnitthttps://www.youtube.com/watch?v=9xq9LeQYPRI wird ab Minute 2:52 eine Scene gezeigt, bei der ich mir spontan die Frage stellte, ob dies eine geeignte Variante zum Auseinadernehmen eines radial-islamischen Terrornestes wäre, oder ob doch ggf. die Kollateralschäden zu groß wären.

    Wie sind die Meinungen dazu?

  56. und darum, ein Gesellschaftsbild wiederzubeleben, das aus vergangenen Jahrhunderten stamme.

    Und viel schlimmer als Terroristen sind z. B. die, die Frau Fietz wieder in die Küche haben wollen. Aber bei der Frau Fietz wär es doch besser, oder?

  57. Wenn Merkel, die CDU und Rot-Grün diese ganzen Islamisten nicht nach Deutschland und Europa reingelassen hätten, dann hätten wir diesen ganzen islamischen Terror gar nicht in Europa.

    Die Politversager haben uns den Terror erst hierher gebracht und Merkel-CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE wollen immer noch mehr Moslems und Fremdkulturen in Deutschland ansiedeln?

    Wie können wir diese Deutschlandabschaffer und Eigenkulturvernichter endlich loswerden?

  58. Ziel der Anschläge in Frankreich und Belgien ist es, die Menschen gegen den Islam aufzubringen. Das würde die Muslime in Europa dazu zwingen, “Farbe zu bekennen” – also sich so, wie die Dschihadisten wollen, sich entscheiden für oder gegen den Dschihadismus.

    Pogromartige Maßnahmen gegen Muslime würden einen Teil der Muslime dazu motivieren, sich nun ihrerseits zu rächen und sich für den Dschihadismus zu entscheiden.

    Das dürfte die strategische Perspektive sein, soweit es eine gibt.

    http://blog.initiativgruppe.de/2016/03/23/18497/

  59. Fabel von B. Brecht
    Der Skorpion trifft einen Frosch, er fragt den Frosch: „Kannst Du mich auf Deinen Rücken nehmen und über den Fluss tragen?“

    Der Frosch:
    „Nein, das tue ich nicht, denn dann wirst Du mich in der Mitte des Flusses stechen, und wir ertrinken beide.“

    „Aber das ist doch nicht vernünftig“, antwortet der Skorpion, „dann würde ich ja auch sterben.“

    „Ja,“ antwortet der Frosch, „also gut, ich werde Dich über den Fluss tragen“. Als der Frosch mit dem Skorpion auf dem Rücken in der Mitte des Flusses schwimmt, sticht der Skorpion den Frosch in den Rücken.

    Bevor beide ertrinken, spricht der Frosch: „Warum hast Du das getan? Das ist doch nicht vernünftig, jetzt ertrinkst Du auch!“

    Und der Skorpion antwortet ihm:
    „Weißt Du, ich bin halt ein Skorpion, das ist mein Charakter, und das hat nichts mit Vernunft zu tun.“

  60. So wie es aussieht besteht aus Sicht der Blockparteien überhaupt kein Interesse daran, irgend etwas in Richtung Terror gegenüber uns, also der Bevölkerung zu ändern.

    Es wird beschwichtigt und vertuscht, wie es halt ist ein einem Propagandastaat, in dem Geld und Macht wichtiger sind als das Leben des eigenen Volkes.

    Im Gegenteil – wir werden täglich durch zusätzlichen Zuzug immer mehr diesen Islamfaschisten ausgeliefert. Aus meiner Sicht kann das zusammenfassend nur als Vernichtungsplan der ursprünglichen deutschen Bevölkerung aufgefasst werden.

    Das ist alles kein Zufall, das ist so geplant.

  61. Dieser Enno Lenze ist ein Spezialexperte, der mal eben festlegt, daß die Invasorenkosten im letzten Jahr 5-6 Mia. € betrugen: https://ennolenze.de/faq-fuer-besorgte-buerger/2073/

    Schade, daß er nicht Finanzminister ist, denn der kommt auf etwa 20 Milliarden, das ifo-Institut auf 21,1 und Ökonom Fuest in der „Welt“ vom 16.10.15 auf bis zu 30 Milliarden.

    Die FAQ auf der der Seite ist ein gutes Beispiel, wie Augenwischerei von linker Seite betrieben wird, denn in erster Linie liefert sie „Antworten“ auf Fragen die gar nicht gestellt wurden – sondern im Gegenteil Antworten, auf Unterstellungen, die mehr über Leute wie Enno Lenze aussagen.

    Schön auch die Entgegnung auf „10. Bei den Flüchtlingen sind ganz viele IS-Terroristen bei“: „Die Attentäter vom Olympischen Dorf in München 1972 waren keine Flüchtlinge, […]“

    Als ob es da einen Zusammenhang gibt. Augenwischerei, Verharmlosung, Ablenkung, gewollte Themaverfehlung (»derailing«). Ich bin mir nicht sicher, ob er das absichtlich oder unwissend macht, kommt aber zu dem Schluß, daß Enno Lenze entweder dumm oder bösartig ist. Oder seht ihr noch einen anderen möglichen Grund für diese seltsame FAQ?

  62. #73 Iche (23. Mrz 2016 15:17)

    Anton Marionette: Zwee Kluge, een Gedanke.

    Und nur eine Minute Unterschied! Aber wir in NRW sind immer ein bißchen langsamer…

    PS: Zehn Gutmenschen, kein Gedanke…

  63. Enno Lenze empfiehlt ruhig zu bleiben. Alles klar. So ruhig wie die Toten von Brüssel, die vorgestern noch quicklebendig waren? Oder so ruhig wie bestimmte Konzertbesucher in Paris?

    Diese gutmenschliche Menschenverachtung ist nur noch zum kotzen.

    Würde doch Enno Lenze nur selbst ruhig bleiben. Bei dem Abfall, der aus ihm rauskommt.

  64. Wenn ich mir all die weichgespülten Politiker ansehe wundert es mich nicht, dass die solche Aussagen glauben. Es ist auch gut nachvollziehbar, schließlich wurden auf fast allen Bundestagstoiletten Drogenabbauprodukte gefunden, nur nicht auf den Besuchertoiletten.
    Würde man bei jedem Bundestagsabgeordneten plus Stab eine Haarprobe nehmen, wären die Ergebnisse erschütternd. Aber das ist noch harmlos, denn die Abgeordneten sind auf Zeit gewählt.
    In den Ministerien wird es noch schlimmer aussehen, hier ist der Druck größer.

    Und so braucht man sich nicht wundern, dass hier der gesunde Menschenverstand erst ganz weit hinten kommt.

  65. Kopf-ab-Geste:

    Werder Bremen will Sperre für Djilobodji nicht hinnehmen

    Werder hat angekündigt, gegen die angekündigte Drei-Spiele-Sperre für Papy Djilobodji vorzugehen – obwohl der DFB die Sperre noch gar nicht verkündet hat. Sportchef Thomas Eichin spricht von einer in Afrika „gebräuchlichen“ Kopf-ab-Geste.

    Bremen ist eine versiffte rot-grüne Stadt, was will man da anderes von Werder erwarten. Schlimmer noch sind deren Fans, die diesem Typen beim nächsten Spiel wieder freiwillig zujubeln werden, die Doofköppe zahlen sogar Geld dafür.

    Ekelhaft ist die Begründung von Werder, und dass sie alles wissen und solche Typen mit Koran-Chip im Hirn für Werder spielen lassen macht alles noch schlimmer. Jeder weiß doch, wie schnell in Afrika nach einer Kopf-ab-Geste zur realen Tat geschritten wird.

    Pfui Werder, ihr habt meine vollste Verachtung redlich verdient.

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/werder-bremen-papy-djilobodji-soll-fuer-drei-spiele-gesperrt-werden-a-1083741.html

  66. Erfreulich ist, daß nicht nur die Fietz vom Focus im Focus, sondern auch der naive Sandkasten-Enno Lenze („Experte und Kriegsberichterstatter“ – Wuhaha) von der Huffpo in der Huffpo durch die Leser zerfetzt werden. Kostprobe Enno:

    – Ein Hipster vom Prenzlauer Berg erklärt kindgerecht die Welt! Sollte der nicht am besten der neue Moderator von “ Löwenzahn “ werden? Der Erklär-Onkel von “ Die Sendung mit der Maus “ ist ja auch nicht mehr der Jüngste, den könnte er vielleicht auch noch beerben!

    – Deswegen haben die Deutschen auch nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun. Man sollte deshalb alle Mahnmale in Deutschland abreisen…(Satire Ende)! Was ich eigentlich damit sagen will ist, dass dieser Experte einen an der Waffel hat !!

    – Ihr habt vergessen, das als Satire zu kennzeichnen…

    – Was ein Hochstapler.

  67. @Heisenberg: Ach, die Petry will sich nichtäußern und bekommt Schelte? Ich denke, sie soll andere Kulturen nicht kritisieren, weil das doch nazi ist.

    @longdistancerunner: Befassen Sie sich mit schwarzer Rhetorik, dann kennen Sie die Antwort.

  68. #1 Zentralrat_der_Oesterreicher (23. Mrz 2016 14:17)
    Kurz gesagt, es braucht noch viel mehr Anschläge …

    Das ist wohl auch damit gemeint, wenn es heißt: „Mehr Islam wagen“

  69. Der Michael Stürzenberger liegt mit seinen Ansichten halt ein bissle daneben. Den Islam und seine Anhänger einfach mal von „unserer Intelligenz“ erklären lassen:

    Kommentar nach „Hart aber Fair“ von „Professor Dr. Horst von Guldenburg (Berlin, Humbolduniversität)“, 22.03.2016, 21:12 Uhr:

    Als Politikwissenschaftler gibt es für mich, was die Ursachen angeht, keine Frage: Die Diskriminierung der Muslime, die Anschläge auf die Flüchtlingsunterkünfte, die weitverbreitete Islamophobie und das Aufkommen rechtspopulistischer Parteien wie die AfD erzeugen bei den Muslimen ein Gefühl der Bedrohung und des Sichwehrenmüssens. Solche Anschläge sind demnach die logische Folge der Islamfeindlichkeit unserer Gesellschaft. Die westliche Gesellschaft hat sich ihre Terroristen selbst erschaffen.

    * * * * *

    Oder läuft das womöglich unter Satire?

  70. Wie saublöd muß jemand sein, um so etwas behaupten zu können. Da scheint die Taqiyya ( Täuschung Anders-
    gläubiger) auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein.

    „Der Terror kommt direkt aus dem Herzen des Islam,
    dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht an diesen Affengott Allah glauben.“

    Oder anders: wie saublöd müssen uns Bürger die eta-
    blierten Medien eigentlich halten???

  71. Ich kann mich erinnern, daß Martina Fietz früher im Focus noch halbwegs vernünftige Kommentare abgegeben hat. In letzter Zeit hat sich das enorm geändert.
    War es eine Gehirnwäsche durch den Chef? Ist Geld im Spiel? Oder die Aussicht auf eine bessere Besoldung? Vielleicht ist sie ja auch eine freie Mitarbeiterin, die auf Festanstellung hofft?

  72. Die linksgrünen Wahrheits- und Tugendwächter winden sich und krümmen sich, dass ja nur der Islam nix mit dem Islamismus zu tun habe. Nur glaubt ihnen das „doofe“ Volk nicht mehr so leicht, dass die krepierte Mohammedanerbombe nur ein lauter Schrei nach Liebe durch die armen Benachteiligten bei ihrer gesellschaftlichen Emanzipation sei, aber bloß keine kriegerische Terrortat.

  73. #31 Newsflash (23. Mrz 2016 14:43)
    … Massaker in Brüssel – Islamist auf Facebook:
    „Allahu ackbar – feiert diesen Tag!“

    Ja, Newsflsah, Mohammedaner halt! Und das auf Facebook! Das finde ich sogar schon ein wenig „maaßlos“. Ob sich einer finden wird der Das löscht ?

  74. Salah Abdeslam wurde am 18.3. in Molenbeek verhaftet. Er konnte sich dort für 4 Monate aufhalten und wurde nicht gestört. Keiner der muslimischen Anwohner in diesem Viertel hat die staatlichen Stellen informiert und dabei geholfen das der gesuchte Terrorist der Justiz zugeführt wurde.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Bei und nach seiner Festnahme bezeichneten die Anwohner Molenbeeks diesen Terroristen als „ihren“ Helden.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Bei Umfragen in verschiedenen europäischen Ländern haben große Anteile der muslimischen Bevölkerung Sympahtie für den IS, den Wunsch nach Schariagerichten in Europa und die Ablehnung westlicher Lebensweisen zu erkennen gegeben.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Es wird europaweit bei Demonstrationen für den Islam lautstark gefordert das der Islam die führende Religion auf der Welt wird, das der Koran mit seinen Aussagen Gültigkeit besitzt und die Scharia zum Gesetz wird, dem sich alle, auch die Kuffar (Ungläubige), zu unterwerfen haben.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Es gibt in Europa zahlreiche No-Go-Areas, in die sich nicht mal die Polizei hineintraut und in denen die authochtonen Europäer Spießrutenlaufen müssen.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Nicht-Islamische Europäer haben keine Ehre. Sie dürfen respektlos behandelt werden, belogen, beklaut und geschlagen werden. Die Frauen der Kuffar dürfen darüber hinaus noch für sexuelle Bedürfnisse gebraucht werden.
    DAS HAT NICHTS MIT DEM ISLAM ZU TUN!
    Noch ein weiteres Wort zu den Berufstoleranten: Ihr habt keine Angst vor dem Terror? Das hatten viele der Opfer in Brüssel sicher auch nicht – vor dem Anschlag.

  75. #13 Templer (23. Mrz 2016 14:31)

    Der Islam ist die Geisel der Menschheit.

    Dieser Blut- und Gewaltkult ist das Ausleben des puren Satanismus. Mit dem Islam ist die Vor-Steinzeit nach Europa gekommen.

    Der Satan-Gott „Allah“ schreit täglich nach weiteren Blutopfern.

    Und die Anhänger dieses Primitiv-Kultes liefern täglich und extrem grausam ihren Affen-Gott die Menschen-Opfer.

    Islamverbot jetzt!

    ********************************************************************************************
    Mein lieber Templer,
    Ihr Kommentar ist sinnentstellend!
    Der Islam ist niemals die Geisel der Menschheit sondern deren Geißel!
    Diese bösartigste Geisel wäre dann schon längst erschossen worden, weil niemand das Lösegeld zahlen würde!
    Wahlweise auch Geissel geschrieben!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gei%C3%9Fel
    Nichts für ungut!
    H.R
    (so, jetzt ist genug kluggeschissen worden)

  76. Natürlich hat das nix mit Islam zu tun .

    Schuld war nur der Bossa Nova .

    Weissagung doch jeder Gutmensch.

  77. #81 BePe (23. Mrz 2016 15:28)

    Sportchef Thomas Eichin spricht von einer in Afrika „gebräuchlichen“ Kopf-ab-Geste.

    Soso. Das sollen wir also hinnehmen. Umbringen als stinknormale Drohung als Wesen des Afrikaners (schön, daß das mal einer gesagt hat, *fg*). Aber wenn ein deutscher Fußballfan frohgemut „Neger“ sagt, redet erstaunlicherweise kein Sportchef von „einem in Deutschland gebräuchlichem Wort“, sondern fällt vor Schnappatmung vom Sitz.

    Ist doch alles nur noch armselig verlogen.

  78. Woher bekommen diese meist jüngeren Publizisten solche hirnverbrannten Ansichten? Ich sage es immer wieder: Es sind die elenden Schulen, wo 68er Soziallehre schon seit 50 Jahren, also zwei Generationen, den Kindern den Kopf verdreht, sie zu ideologischen Robotern erzieht! Wie kann ein Mensch anders denken wenn er 10 -12 Jahre lang mit diesem Dreck vollgestopft wird? Wen wundert’s wenn diese dann regelmäßig als ANTIFA-Kampfroboter bei „Gegendemonstrationen“ auftreten?

  79. Hahhaha….. Michael Stürzenberger mit Islamisten-Bart 😆 😆

    Nimm den weg, er steht Dir nicht.

  80. Alle Deutschen, auch die nach 1935 geborenen, ausgenommen, die die sich als bunte Gutmenschen selbstabsolutiert haben, haben Schuld und diese wird tagtäglich in DDR1 und DDR2, sowie auf ntv perpetuert, von den Lehrern in der Schule ganz abesehen.
    Trittst du gesinnungsethisch den Gutmenschen bei, erhälst Du die Absolution.
    Auf der anderen Seite sind die, die in ihrer reinen Gesinnungsethik blind herummorden, immer schon schuldlos.
    Schuld sind immer die, die immer schuld sind, die zu Bösmenschen erklärten.

  81. Finnland und Russland machen im Norden Europas die arktische Grenze dicht. Nur doch eigene Staatsbürger dürfen die Übergänge passieren. Somit ist ein weiterer Weg für Flüchtlinge Richtung EU versperrt.

    http://www.n-tv.de/politik/Russland-und-Finnland-schliessen-Grenze-article17297586.html

    Die Nachricht sorgte für Wirbel: Nach den Anschlägen in Brüssel hat Belgien seine Atomkraftwerke „evakuiert“. Es ist ein Schutzmechanismus bei terroristischen Bedrohungen.

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8264826/so-schuetzt-das-land-seine-atomkraftwerke.html

  82. #89 Walkuere (23. Mrz 2016 15:38)

    Michael Stürzenberger mit Bart ist großartig! Video gucken!

    #98 Simbo (23. Mrz 2016 15:44)

    Hahhaha….. Michael Stürzenberger mit Islamisten-Bart. Nimm den weg, er steht Dir nicht.

    —————-

    In Kombination mit dem Häkelmützchen hat das aber was. Mußte sofort an Flaggen-Schlüter denken… Nur so ist der Islamirrsinn noch ansatzweise zu ertragen. :))

    Und die blaue Hyazinthe auf der Fensterbank ist sehr schön frühlingshaft-österlich.

  83. Diese Form von Arroganz, findet man fast ausschließlich in deutschen Medien.

    Diese verschwindend geringe Minderheit, an Medienleuten, versteht den Islam natürlich besser als 1Mrd Moslems zusammen.

  84. Kopf-ab-Geste:

    Werder Bremen will Sperre für Djilobodji nicht hinnehmen

    Wenn ein deutscher Spieler zu einem gegnerischen Spieler sagt: ich bring dich um, ich mach dich kalt oder z.B. die Erschießen-Geste zeigt, würde er eine ähnliche Sperre bekommen.
    Ist außerdem verständlich, dass der Verein alle juristischen Möglichkeiten wahrnehmen muss, schließlich wird der Spieler ja gebraucht.
    Zudem ist das keine typisch islamische Geste, sondern wird auch von vielen anderen Leuten verwendet.
    Somit kann sich keiner der Plus-Ideologie beschweren, er würde dadurch diskriminiert.

  85. Ich würde stattdessen das Magazin „Politico“ lesen, in dem Teun Voeten, Fotograf von internationalem Renommee, seine neun Jahre in Molenbeek (mit offiziell 40% Moslems) beschreibt, deutsch heute in der „Welt“, nicht online. Teun Voeten:

    Neun Jahre lang war ich Zeuge, wie die Nachbarschaft zunehmend intolerant wurde. In den meisten Geschäften und Supermärkten gab es keinen Alkohol mehr zu kaufen. Ich hörte Geschichten von Fanatikern, die an der U-Bahnstation Comte des Flanders Frauen bedrängten, sich zu verschleiern.

    Islamische Buchläden breiteten sich aus, und es wurde unmöglich, eine anständige Zeitung zu kaufen. Mit einer Arbeitslosenquote von 30 Prozent blieben die Straßen bis spät in den Morgen gespenstisch leer. Nirgendwo gab es eine Bar oder ein Café, wo Menschen mit weißer, schwarzer oder brauner Hautfarbe in Kontakt treten konnten. Stattdessen sah ich Kleinkriminalität, Aggression und frustrierte Jugendliche, die unsere Freundinnen bespuckten und sie „dreckige Huren“ nannten. Wenn man eine Bemerkung machte, wurde man als Rassist beschimpft. Früher gab es auf der Chaussée de Gand jüdische Geschäfte, aber die wurden von Jugendgangs terrorisiert, die meisten haben um 2008 herum aufgegeben. Erkennbare Schwule wurden systematisch eingeschüchtert und haben ihre Sachen gepackt.

    Ich verließ Molenbeek schließlich im Jahr 2014. Nicht aus Angst. Der kritische Punkt war erreicht, als ein Salafist mich in meiner Straße zum Islam bekehren wollte. Kurz und gut: Ich konnte es nicht länger ertragen, in dieser entmutigenden, trostlosen und schicksalsergebenen Nachbarschaft zu leben…

    Schuld an der Misere, schreibt Teun Voeten, ist die „belgische Kultur des Verleugnens“ und in Molenbeek speziell der sozialistische Bürgermeister Philippe Moureaux, der zwanzig Jahre lang weggeschaut hat. Moureaux hat es im Gegenteil für „nicht zweckmäßig“ gehalten, dass die Polizei in Moslembezirken Präsenz zeigt und hat damit Einblicke in gewisse Milieus verhindert.

    http://www.politico.eu/article/molenbeek-broke-my-heart-radicalization-suburb-brussels-gentrification/

  86. Islam ist mit der Demokratie vereinbar?

    Deswegen gibt es auch so viele demokratische islamische Länder…

    Islamischer Terror lebt von Naivität und falscher Toleranz!

    Wenn Europa das ändert, kann es diesen terror besiegen.

    Statt buntdeutscher arbeitnehmerfinanzierter Deutschkurse raus mit den illegalen Eroberern und Zuwanderungsquoten!

    Wenn max. 1% der Bevölkerung muslimisch ist, reicht das vollkommen für eine qualitative und quantitative Kontrolle und Überwachung dieser grunsätzlich rassistischen und demokratiefeindlichen Sekte.

    Alle anderen raus!Sollen sich in ihre Länder verziehen, da können sie verschleiern, steinigen, bomben und ballern wie sie wollen!

  87. „Wenn es was mit dem Islam zu tun hat, müßte man etwas gegen den Islam unternehmen und dazu ist man zu feige.“

    So sehe ich das auch. Ohne größere Auseinandersetzung wird das nicht mehr gutzumachen sein.

  88. Durch Islamisten gehört der Terror zu Deutschland!
    Und Frau Merkel fördert Islamisten und deshalb den Terror in Deutschland!
    Sofort rausschmeißen, diese dämliche Kuh!

  89. Was ist eigentlich mit der tödlichen Verfolgungsjagd in Filderstadt, laut SPON ist die Identität des Fahrers geklärt, ist das ein Kevin oder ein Ali?

  90. #86 AlterSchwabe (23. Mrz 2016 15:34)
    ————–

    man lernt nie aus. hab gar nicht gewusst, dass die AFD auch in Frankreich und Belgien kandidiert.

    wieder was gelernt. die anschläge sind die antwort auf die Politik der AFD in Frankreich und Belgien.

    jahrzehntelang haben die linken die Oberhoheit gehabt, natürlich werden die giftig und geifrig, wenn ihnen wer versucht, die macht streitig zu machen.

  91. @ Alter Schwabe: angenommen, die AfD hetze gegen Ausländer und deshalb bauen die Bomben, hätte dies kausal auch dazu führen müssen, dass die Juden 1933 massig Bomben hätten bauen und Anschläge verursachen müssen. Haben sie? Nein!
    Was die sich alles ausdenken, um Faschismus schön zu machen, grauenvoll!

  92. Wie von Von Storch gleich gestern noch getwittert hat: „Es hat alles nix mit nix zu tun“.

  93. Auch dem Focus steht das Wasser mittlerweile bis zum Hals. Vielleicht haben die Saudies etwas Kohle rübergeschoben um den Islam ins bessere Licht zu rücken. Ich trau den inzwischen wirklich alles zu.

  94. Man faßt es einfach nicht. Es gibt nur zwei Möglichkeiten — entweder unendliche Abgründe an Doofheit, oder böse Absicht, die Öffentlichkeit hinters Licht zu führen. Ich möchte mir gerne diese „Korrespondenten“ schnappen, in meinen schalldichten Keller verbringen und ihnen solange Bambusspieße unter die Fingernägel schieben, bis sie mich überzeugen können, welche der beiden Erklärungen zutrifft.

  95. Hat nichts mit dem Islam zu tun? Und die Attentäter sind rein zufällig immer Moslems? Auch gestern wieder: vor den Detonationen der Bomben hätten Zeugen arabische Schreie gehört. Hätte mich auch gewundert, wenn die Attentäter Bayerisch gesprochen und Lederhosen getragen hätten. Diese Gewalt kommt doch immer aus der derselben Ecke, nämlich aus der islamischen!

  96. #113 alles-so-schoen-bunt-hier (23. Mrz 2016 16:02)
    Was ist eigentlich mit der tödlichen Verfolgungsjagd in Filderstadt, laut SPON ist die Identität des Fahrers geklärt, ist das ein Kevin oder ein Ali?
    ++++
    Hatte ich auch schon hier angefragt!
    Ob ein Islamist, ist noch nicht 100%ig geklärt.
    Aber mit einer Sicherheit gegen 100% handelt es sich um einen zugewanderten Multi-Kulti-Kuffnuck!

  97. dass die systemparteien von den linken vor sich hergetrieben worden und werden sind, ist mir schon klar.

    sie verteidigen den Islam mmn aus folgenden grund:

    die linken brauchen immer jemanden zum bemuttern.

    früher wars Nicaragua, dann die Palästinenser, dann die kurden, heute der Islam.

    das befriedigt einerseits ihr extremes helfersyndrom, nein ihr vorgespieltes, geheucheltes helfersyndrom, andererseits können sie sich bewusst oder unbewusst über ihre bemutternden erheben.

    jetzt wird anscheinend ihr lieblingsspielzeug, zur zeit der Islam, angegriffen.

    sie wehren sich vehement dagegen, denn sollten sie sich eingestehen, dass der Islam doch nicht ihr Lieblingskind ist, würde ihr Weltbild zerbrechen und damit geht es an die seelische Substanz. das wäre viel zu schmerzhaft, darum wird geleugnet, beschönigt, gelogen.

    sie retten nicht den Islam, sie retten sich.

    kann ich mit meiner küchenpsychologie recht haben? was meint ihr?

  98. Wer den Zusammenhang zwischen Terrorismus und Islam leugnet, muss weichgespült sein! Viele der hier illegal Eingewanderten muss man der bildungsfernen und integrationsunwilligen Schicht zurechnen. Das ist genau der Nährboden für Terrorismus, denn solche Versager lassen sich zu gern von radikalen Kräften motivieren und meinen sich zudem im Recht kraft Koran. Wir haben genügend Beispiele mit integrationsunfähigen Türken. Von daher ist Merkels Politik der offenen Grenzen nicht zu begreifen, desaströs und unverantwortlich.
    Wenn von unseren Elitepolitikern immer wiederholt wird, man soll sich durch diese Anschläge in seinem täglichen Leben nicht beeinflussen lassen, dann ist das von einer Realitätsferne geprägt, die ich nur noch als widerlich empfinden kann, zumal dies genau diejenigen sind, die in einer Bedrohungslage sich als Erste vom Acker machen.
    Ich hielt es eigentlich für ein Gerücht, dass Merkel Grundbesitz in Südamerika hat. Nun habe ich aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass dies schon seit Jahren zutrifft. Ich konnte nur noch nicht in Erfahrung bringen, ob es sich dabei um Chile oder Paraguay handelt. Jedenfalls ist davon auszugehen, sollte hier Chaos ausbrechen, wird sich Merkel als eine der Ersten aus dem Staub machen. Ich zähle schon die Tage bis zur nächsten BT-Wahl…

  99. #118 Hans R. Brecher
    Einer soll sächsisch gesprochen haben und ne Pegidamütze aufgehabt haben und seine Frau soll AfD wählen .

  100. #116 Titanic (23. Mrz 2016 16:05)

    Auch dem Focus steht das Wasser mittlerweile bis zum Hals. Vielleicht haben die Saudies etwas Kohle rübergeschoben um den Islam ins bessere Licht zu rücken. Ich trau den inzwischen wirklich alles zu.
    ————–

    vor vielen vielen jahren habe ich im Focus kommentiert.

    das war zu ende, als ich erfahren habe, ein türke hat sich eingekauft.

  101. #121 Eurabier (23. Mrz 2016 16:09)
    Warum bekommt eigentlich nicht der Islam den nächsten Friedensnobelpreis?
    ++++
    Den bekommt nicht jeder!
    Da fehlen z. Zt. noch ein paar Terroranschläge!
    Ab 10.000 Toten/Jahr wird es interssant für die Islamisten!

  102. http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-in-idomeni-hilfsorganisationen-ziehen-mitarbeiter-ab-a-1083822.html

    Neue Spannungen im überfüllten Flüchtlingslager Idomeni an der griechisch-mazedonischen Grenze:

    Aus Angst vor Gewaltakten von Migranten haben Hilfsorganisationen einen Teil ihrer Mitarbeiter aus dem Camp abgezogen.

    „Wenn wir hier nicht wegkommen, dann wollen wir hier alle sterben“, sagten sie Reportern vor Ort.

    .

    http://www.bild.de/politik/ausland/terroranschlag-bruessel-flughafen-zaventem/warum-wir-den-kampf-gegen-isis-gerade-verlieren-45050132.bild.html

    In seinem Thriller „Body of Lies“ sah der Geheimdienst-Korrespondent der „Washington Post“, David Ignatius, die Terrorwelle voraus, die derzeit Europa in Schrecken versetzt. ?Bombenexplosionen in mehreren europäischen Metropolen, Islamistenzellen, die in den desolaten Vororten unserer Großstädte die nächste Anschlagsserie vorbereiten.

    Was machen wir falsch? ? Zusammengefasst: Wir verlassen uns zu sehr auf Peace-Zeichen und zu wenig auf überlegene Feuerkraft. Der Eiffelturm und selbst Manneken Pis wurden nach den Anschlägen in Paris und Brüssel künstlerisch zu Friedenszeichen umgedeutet.

    Nach „Charlie Hebdo“ marschierten unsere Politiker (gemeinsam mit übelst freiheitsfeindlichen Despoten) friedliebend und betroffen durch Paris.

    Der deutsche Einsatz im Kampf gegen ISIS besteht daraus, schöne Luftaufnahmen von Syrien anzufertigen.?

    All das sind Symbole, die im Krieg gegen den Terror nicht ansatzweise ausreichen werden.

    http://www.bild.de/news/ausland/terroranschlag-bruessel-flughafen-zaventem/es-waren-nagel-bomben-45044108.bild.html

  103. #94 Babieca

    „Ist doch alles nur noch armselig verlogen.“

    Deshalb bin ich schon lange weg von der Droge Fußball. Es ist mir zwar am Anfang schwer gefallen, aber spätestens die DFB-Klinsmann-Ära hat mich endgültig kuriert, die WM-2006 hat mich nur noch angekotzt (da habe ich schon lange keine Fußballspiele mehr angeschaut). Das letzte Spiel der Nationalmannschaft welches ich gesehen habe, war noch mit Matthäus und Kahn im Tor. Die U20-PI-Leser kennen Matthäus wahrscheinlich gar nicht mehr.:-) Von der geldgeilen Profiliga bin ich noch länger weg. Dieser ganze Multikulti-Hype hat mich schon als junger Kerl angewidert.

    Die WM-Hype 2006 war nur schwer zu ertragen, die Fans feierten da wie unter Dauer-Droge mit Deutschlandfahnen, während schon damals die globalistischen BRD-Eliten uns Deutschen unser Land unterm Ar..h weggeschossen.

    Außerdem sind die Fans beim Profifußball eh nur noch geduldete Erzeuger einer stimmungsvollen Geräuschkulisse. Eigentlich sind Fans nämlich Verlustbringer, Geld macht der Verein nur mit den arroganten VIP-Kunden, mit denen kann man aber im Stadion keine Stimmung erzeugen, und nur deshalb werden die Fans noch geduldet. Hinzu kommt, dass schon seit ca. Ende der 90er alle Fußballfans unter permanenten Rassismusverdacht stehen, und sich nur durch ein Anti-Rassismusritual vor jedem Spiel für ca. 1 Woche von diesem Verdacht reinwaschen können. Beim nächsten Spiel müssen die sich dann wieder demütigen lassen und sich diesem Ritual unterziehen.

  104. mir ist noch zu meinem beitrag 120 was eingefallen:

    vielen indoktrinierte Kommunisten ist durch den zusammenbruch des kommunsimus ihr Weltbild teilweise abhanden gekommen, bzw weniger das Weltbild als das, wofür in ihren augen der Kommunismus gestanden ist.

    das haben sie dem westen nie verziehen.

    kann es nicht sein, dass sie mit hilfe des Islam diesen kapitalistischen westen nun endgültig zerstören wollen?

    kann das vielleicht der grund für das in unseren augen irrationale verhalten von Merkel sein?

  105. PATER UZHUNNALIL Diesen Namen schon mal gehört?
    Sicher nicht!
    Die gross-deutsche Meinungspresse hat – wahrscheinlich nicht unbewusst – den eklatanten Vorfall vom 4. März 16 in Aden/Jemen einfach unterschlagen. Er passte überhaupt nicht in das ständig vorge- gaukelte Trugbild der Religion des Friedens.

    Vier Nonnen des Mutter Theresa Ordens, die dort uneigennützig Kinder u. Invalide pflegten, wurden an jenem Freitag anfangs März von Anhängern des Propheten auf brutalste Art ermordet. Der begleitende Pater Uzhunnalil wurde entführt.
    Gestern kamen – noch nicht offiziell bestätigte – Hinweise darauf, dass der Pater, am kommenden Karfreitag, als Warnsignal an alle „Nazarener“, gekreuzigt werden soll. Nazarener ist das muslimische Schimpfwort für Christen. Mit dem abkürzenden „N“ Zeichen markierten islamische Freunde die Häuser ihrer christlichen Nachbarn, um diese gleich den einmarschierenden ISIS Kämpfern erkennbar zu machen.

    Auch dies dürfte für die Focus Redaktion sehr wenig mit dem Islam zu tun haben, so wie auch all die grausamen Bluttaten von Bali, Bombay, Madrid, Islamabad, London, Boston, Toulouse, Paris etc.

    Es liegt mir fern, alle Muslime in den selben Topf zu schmeissen. Eine starke Koinzidenz aber lässt sich allemal nicht leugnen, wie auch eine Tendenz zu Verharmlosung u. Unterschlagung in den gleichgeschalteten deutschen Meinungsmedien.
    Das wachsende Misstrauen eines grossen Teils der Bevölkerung ist verständlich, auch bei solchen, die lange Zeit eine gewisse Sympathie für die Kinder des Islam empfanden, angesichts westlichen Unrechts wie Sebrenica, Irak-Krieg etc.

  106. […] Focus-Fietz phantasiert:

    Wir haben es mit Tätern zu tun, die verroht und verblendet sind von Hass und Indoktrination, denen das Leben anderer und ihr eigenes nichts wert ist. Sie opfern Menschen jeden Alters und jeder Nationalität. Ihnen allen und ihren Angehörigen gilt das Mitgefühl aller, die sich Menschlichkeit bewahrt haben.

    Hä?! Wem soll das Mitgefühl gelten? So, wie das Zitat dasteht, hat sie gesagt, daß alle, die sich Menschlichkeit bewahrt haben, mit den verrohten, hassenden Tätern Mitgefühl haben sollen. (… mit Tätern -> sie opfern … -> ihnen allen gilt …)
    ______________________________________

    #13 Templer (23. Mrz 2016 14:31)

    Der Islam ist die Geisel der Menschheit. […]

    Sie meinten bestimmt ‚Geißel (= Knute, Peitsche, besser paßt aber wohl: Unterdrücker) der Menschheit‘.

    ‚Geisel‘ geht auch, dann wird aber der Satz andersherum geschrieben: ‚Die Menschheit ist Geisel (= Gefangene) des Islams.‘
    _______________________________________

    Haben Mohammedaner irgendwas in ihrem Atem oder dünsten die über ihre Haut Stoffe aus, die Leute „umdrehen“ und zu willenlosen Marionetten machen, welche häufiger mit denen (engeren) Kontakt haben?

    Ich werde niemals begreifen, warum Personen, die in (relativer) Freiheit geboren und aufgewachsen sind, sich bei dieser vorzivilisatorischen Psychosekte anbiedern und deren Anhängern dermaßen in den Arsch kriechen, daß sie auch gleich noch die Völker, denen sie entstammen, und deren Gebiete an die quasi verschenken!!! Wenn die den Islam so toll finden, sollen die ihre Sachen packen und in Moslemstaaten umsiedeln, aber die „restlichen“ Bürger (von ihnen gern als Mehrheitsgesellschaft verunglimpft) mit ihren Islam-Sado-Maso-Fantasien in Ruhe lassen. In den Moslemstaaten können sie voll und ganz in ihrer Unterwürfigkeit aufgehen. Also sollen die perversen Europazerstörer + deren Anhänger endlich dorthin verschwinden und die Moslems, die bereits hier sind, gleich mitnehmen. Ohne Rückfahrkarte, wenn’s denen dann irgendwann doch nicht mehr gefällt!

    Denkwürdig ist in diesem Zusammenhang, daß Scientology als Bedrohung wahrgenommen und davor gewarnt wird, der Islam aber von diesen Leuten heiliggesprochen ist!

  107. #126 Religion_ist_ein_Gendefekt (23. Mrz 2016 16:12)
    OT- Massenhaft falsche Anschuldigungen von Moslems wegen Diskriminierung, und unsere Behörden fallen viel zu oft darauf herein
    ++++
    Ehrlich gesagt, Anschuldigungen von Islamisten und anderen Kuffnucken gehen mir völlig den Arsch runter!
    Wen interessiert das schon, außer Merkel und dem übrigen linksgrünen Schweine- Pack?

  108. #121 wilder frieder (23. Mrz 2016 16:10)
    —————–

    in Paraguay hat sie eine Hazienda erworben.

  109. DIE FRAU FIETZ,
    das FOCUS – FAKTOTUM.
    Die macht wirklich alles.
    Eine schmierige Marionette des begnadeten Opportunisten ULRICH REITZ, seines zeichens Hauptschriftleiter des hinterfotzigsten Organs der
    LÜGENPRESSE: FOCUS
    Und sie ist der lebende Beweis:

    LÜGENPRESSE BLEIBT LÜGENPRESSE

    Allerdings haben DIE HERRSCHAFTEN inzwischen ein
    faustdickes, hausgemachtes Problem:

    ES HÖRT IHNEN NIEMAND MEHR ZU

  110. Nur mal so hypothetisch.

    Wenn ich so ein durchgeknallter Islamist wäre, würde ich mich langsam beleidigt fühlen und der Deutschen Presse mal zeigen, das das wohl etwas mit dem Islam zu tun hat.

    Vielleicht wachen diesen grün/linken Deppen dann mal auf.

    Mein Mitleid würde sich allerdings in Grenzen halten!

    Daraufhin ein inshallah 🙂

  111. #109 Heta (23. Mrz 2016 16:00)

    Die „Kultur des Verleugnens“ beschränkt sich offensichtlich nicht auf Belgien. ARD, ZDF (Moma, Dunja Hallal), NTV, SZ,TAZ usw. gehen täglich mit gutem Beispiel voran und haben damit eine neue Gattung namens „Gutmensch“ erzeugt. Mit der „Chaussée de Gand“ wird wohl der Gentsesteenweg in Molenbeek gemeint.

  112. #131 Lichterkette (23. Mrz 2016 16:18)
    BILD mit vernichtender Kritik an Merkel
    ++++
    Die Einstellung der BLÖD-Zeitung zu Merkel ist heute hüh und morgen hott!
    Die haben keine Linie!
    Ist halt für Blöde!

  113. „Aber nicht nur Focus Online … traut sich heute noch allen Ernstes, die Verantwortung des Islams für den ganzen Terror abzustreiten.“

    Wie hat ein Forist so treffend geschrieben?

    Ohne Alkohol kein Alkoholismus,
    ohne Islam kein Islamismus.

    Also weg mit dem gesamten Islam aus Europa!

    Die „normalen“ Moslems dienen den Drecksterroristen lediglich als Tarnung. Hat man doch jetzt in Brüssel so deutlich gesehen wie nie zuvor.

  114. Da kann man mal sehen, wie Slogans ins Bewusstsein übergleiten:

    AEG – Aus Erfahrung gut.
    Badischer Wein – Von der Sonne verwöhnt.
    Bärenmarke – Nichts geht über Bärenmarke.
    Bauknecht – Bauknecht weiß, was Frauen wünschen.
    Blend-a-Med – Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können.
    Exquisa
    Keiner schmeckt mir so wie dieser.

  115. #112 alles-so-schoen-bunt-hier (23. Mrz 2016 16:02)

    Was ist eigentlich mit der tödlichen Verfolgungsjagd in Filderstadt, laut SPON ist die Identität des Fahrers geklärt, ist das ein Kevin oder ein Ali?

    Alis. Aus dem Kosovo. Also Albaner. Mit Münchner Leihwagen. Polizeibekannt. Genau das, was viele hier vermuteten:

    Der junge Mann aus dem Kosovo und die Frau sind der Polizei bekannt. Sie wohnen beide in Villingen-Schwenningen und haben sich schon wegen Diebstahl- und Rauschgiftdelikten strafbar gemacht.

    http://www.bild.de/regional/stuttgart/verfolgungsjagd/mit-tempo-182-45039754.bild.html

  116. in Brussel ist das wieder alles normalisiert,Leute trauern und sind im Schock-bis näschtemal!
    Hura!!!!!!

  117. #120 eule54 (23. Mrz 2016 16:08)

    Aber mit einer Sicherheit gegen 100% handelt es sich um einen zugewanderten Multi-Kulti-Kuffnuck!

    Erst jetzt gesehen. Hast 100 Prozent recht. Kosovo-Kuffnuck-Krimineller. S. Link in #149 Babieca (23. Mrz 2016 16:35).

  118. ……..in Paraguay hat sie eine Hazienda erworben.
    Es gibt kein Loch was zu tief ist, es gibt keinen Quadratmeter auf dieser Erde, es gibt keinen Berg der zu hoch ist. Die bekommen dich Merkel, egal wo.

  119. #152 Babieca (23. Mrz 2016 16:44)
    #120 eule54 (23. Mrz 2016 16:08)
    Aber mit einer Sicherheit gegen 100% handelt es sich um einen zugewanderten Multi-Kulti-Kuffnuck!
    …….
    Erst jetzt gesehen. Hast 100 Prozent recht. Kosovo-Kuffnuck-Krimineller. S. Link in #149 Babieca (23. Mrz 2016 16:35).
    ++++
    Danke! 🙂
    Quod erat demonstrandum!

  120. #150 Made in Germany West (23. Mrz 2016 16:36)

    Spricht zwar etwas schnell, ich musste mir das 2 x anhören 😆

    So schnell, wie die F/18 die gerade über uns Übungen machen 😆

  121. Der Focus erweist sich immer wieder als perfides Beschwichtigungs- und Relativierungsmedium. Besonders übel sind dabei auch die eingestreuten Artikel des US-Mediums Huffington Post mit ihren dummdreist manipulierenden Artikelüberschriften. In der HP-Redaktion hält man die deutschen Leser offenbar alle für infantile Idioten.

  122. #137 martinfry (23. Mrz 2016 16:21)

    DIE FRAU FIETZ,
    das FOCUS – FAKTOTUM.
    Die macht wirklich alles.
    Eine schmierige Marionette des begnadeten Opportunisten ULRICH REITZ, seines zeichens Hauptschriftleiter des hinterfotzigsten Organs der
    LÜGENPRESSE: FOCUS
    Und sie ist der lebende Beweis:

    LÜGENPRESSE BLEIBT LÜGENPRESSE

    Allerdings haben DIE HERRSCHAFTEN inzwischen ein
    faustdickes, hausgemachtes Problem:

    ES HÖRT IHNEN NIEMAND MEHR ZU
    ____________________________________________

    Der eigentlich schmutzigste Typ und Strippenzieher sitzt unbemerkt im Hintergrund und heißt Hubert Burda !
    Mit der gesamten ARD/ZDF Führung vernetzt ( BAMBI, Henne )dürfte er auch immer kräftig mitverdienen und im Lügenkartell erhebliche Mitbestimmungsrechte besitzen.

  123. #149 Babieca

    Danke für die Info. Echt traurig, wie oft die dunklen Ahnungen – nein, die auf Erfahrung beruhenden Erwartungen tatsächlich zutreffen.

  124. #150 Made in Germany West (23. Mrz 2016 16:36)
    #142 Simbo (23. Mrz 2016 16:31)
    OT
    Übrigens, wenn ich mit der Merkel verheiratet wäre, würde ich auch Sauer heissen.
    ++++
    *schüttelschüttel*
    Es gibt bereits geringere Anlässe zum Strick zu greifen!

  125. @wien, vielen Dank! Sind das gesicherte Erkenntnisse und wo kann man diesbezüglich recherchieren?

  126. Ja, der FOCUS! Liegt bei mir jetzt wie andere „Qualitätsmedien“ nur noch auf dem Lokus (aus)…
    Nach den islamischen Attentaten in Paris auf Charlie Hebdo Anfang 2015 hatte der FOCUS noch getitelt: „Hat nichts mit dem Islam zu tun? Doch!“
    Mit neuem Chefredakteur scheint sich der FOCUS in die Reihe der mehr oder weniger überflüssigen Einheitsmedien von Süddeutscher Zeitung („Alpenprawda“) über SPIEGEL bis STERN einzuordnen, ganz vorne, das Zeitgeistmagazin der linksliberalen Biedermänner und -frauen, DIE ZEIT!
    Ob Islam/ismus/isierung, „Flüchtlings“invasion, Rußlandhetze, EUdSSR-Propaganda, „Rechtspopulismus“ oder was auch immer: wer eins dieser Printmedien liest, hat alle gelesen! So gesehen waren ja auch die Zeitungen der DDR-Blockparteien (National-Zeitung, Neue Zeit oder Der Morgen) nicht vom Neues Deutschland zu unterscheiden.
    Das ist ganz ähnlich wie der GEZ-Funk mit Maybritt Will oder Anne Illner, heute und Tagesschau – völlig wurscht!
    Und Sudel-Ede lässt grüßen!

  127. Gegen Dämlichkeit (man verzeihe mir die Doppeldeutigkeit) hilft keine rationale Argumentation.
    Im Zweifel glauben die Islamapologeten wirklich daran, dass sie als Nichtmuslime den Muslimen deren Religion erklären müssten.

    Es ist müßig, sich über sowas aufzuregen.

    Einer aktuellen Untersuchung an syrischen (!) „Flüchtlingen“, die in Griechenland auf Weiterreise warteten, zufolge, unterstützen den IS dezidiert 15%, weitere 10% äußerten sich bei der Befragung ausweichend.

    Da kann man anfangen zu rechnen. Aber Statistik und Rechnen ist nicht das Metier derer, die im Islam die Religion des Friedens erkennen möchten.

  128. #109 Heta (23. Mrz 2016 16:00)

    >> Ich würde stattdessen das Magazin „Politico“
    lesen,…

    In der Tat, ich dachte ebenfalls, warum sich überhuept mochj mit der Fietz beschäftigen. Was die Fiettze et al schrieben ist doch so lächerlich, dass es wiederum lediglich Wixe ist sich mit denen noch zu beschäftigen.

    Nein, man sollte jetzt wirklich diejenigen suchen, die meist wohl auch mutig unter ihrem echten Namen die Wahrheit schreiben. Man kann ja versuchen denen´, da wo sie Defizite haben noch auf die Sprünge zu helfen. Die Fietze sind in keiner Gesellschaft der Rede wert, auch wenn sie momentan noch gefährlich hochgeschwemmt scheinen.

    Aber es ist jetzt so weit, dass deren Stuss nicht mehr verfangen wird. Denn die Bedrohung ist jetzt für jeden Bürger akut, ganz konkret greifbar und wenn das immer noch nicht reicht, endgültig nach dem nächsten Anschlag. Laßt die Fietze und die Enno Lenze also inzüchtig in und für sich selbst und Ihresgleichen seiern.

  129. #Heta,23.März,16:00 Uhr : Ich würde stattdessen das Magazin „Politico“ lesen, in dem Teun Voeten, Fotograf von internationalem Renommee, seine neun Jahre in Molenbeek (mit offiziell 40% Moslems) beschreibt…

    Dann tu es, Heta. Aber verlange das nicht von normalen Menschen!

  130. #157 Eurabier (23. Mrz 2016 16:58)

    #155 Simbo (23. Mrz 2016 16:56)

    Flugwaffe?

    *****************

    Ja, Flugwaffe !!! Hatten wir noch vor ein paar Jahren, bis leider das CH-Volk bei einer Volksabstimmung den Gripen nicht wollte. 🙁

  131. Immer die gleiche weichgespülte Leier,das was diese Terroristen und der IS umsetzen wollen,ist doch die „Reinheit“ des Glaubens in altbekannter Manier,inclusive Abhacken von Köpfen oder Händen.
    Dieses Mantra vom friedlichen Islam dient nur dazu,denen noch mehr in den Anus zu kriechen,mit ihnen Krokodilstränen zu weinen und das Deutsche Volk weiter zu belügen und zu betrügen.
    Solange man nicht mit aller gebotenen Härte,gegen Straffällig gewordene Invasoren vorgeht,die Moscheen inclusive der Hassprediger und Rekrutierer nicht behelligt und dem Politischen Islam immer mehr Rechte gibt,solange wird sich nichts ändern.
    Wenn ich dann noch von der Molenbeeker Bürgermeisterin höre,daß das alles nur aufgrund fehlender Integration in ihrem Viertel geschehen ist,denke ich immer,wie Weltfremd sind diese Politiker eigentlich.
    Die wollen sich nicht integrieren und werden sich niemals zu unseren Bedingungen integrieren und nun hört man,daß die wahnsinnige aus Berlin uns auch noch an die Türken verkauft hat,schlägts dem Fass den Boden aus…
    Diese Politkaste hat in allem versagt und bürdet dem Deutschen Volk noch mehr Lasten auf,bis alle Sozialsystem gesprengt worden sind und die Pleite nach sich zieht…
    Es reicht, es ist nicht mehr hinnehmbar,was da in den Hinterzimmern der Politschranzen und ihren willigen subalternen Helfern aus Verbänden und Kirchen ausbaldowert wird..

    http://www.focus.de/politik/videos/abkommen-in-der-fluechtlingsfrage-dieser-passus-beweist-deutschland-soll-der-tuerkei-hunderttausende-fluechtlinge-abnehmen_id_5381973.html

  132. Hier gibt es ein ganz besonders schönes Beispiel dummer Küchenpsychologie: Das angebliche „Brüder-Phänomen“ in Mordangelegenheiten. Interessanterweise greift das „Brüder-Phänomen“ in Mordangelegenheiten nur im Islam.

    Milliarden von Brüdern, die nicht islamisch sind (weder per Geburt noch konvertiert), sind gegen den Islamdreck immun.

    Man beachte die verzweifelten, rein westlich entstandenen, geprägten und islamfreien Sozio-Sprech-Verrenkungen islamischer „Sozialwissenschaftler“, um bloß nicht den Islam mit dem Islam in Verbindung zu bringen:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153600656/Wieso-uns-immer-wieder-Bruederpaare-terrorisieren.html

    ALLE Brüderpaare sind Moslems. Andere Brüderpaare terrorisieren uns nicht.

  133. Spätestens seitdem der FOCUS mit dem vulgären Netz-Boulevardblatt Huffigton-Post kollaboriert kann man ihn in die gleiche Mülltonne (Vorsicht, das gehört in eine Sondertonne für Giftmüll, nicht zum Altpapier) werfen wo SPEICHEL, Sudeldeutsche, Krankfurter Buntschau, Morgenpest und der ganze übrige gleichgeschaltete oder schon immer antideutsch ausgerichtete Systemdreck schon lange gelandet sind.
    Diese primitive Huffington-Post hetzt schon lange auf unterstem Niveau für Überfremdung und Islamisierung und gegen alles Deutsche und Volkstreue. Daher überrascht mich dieser Schwachsinn nicht im Geringsten, im Focus wird man nur noch solche tendenziöse Hetze finden. Die Oppositionspresse der BRD besteht aus gerade mal 5 Presseorganen: Junge Freiheit, Zuerst, Compact, Preußische Allgemeine und theoretisch die Nationalzeitung aber die spielt politisch keine Rolle mehr. Und das WARS! Alles andere ist gleichgeschaltete, antideutsche Lügenpresse und der LOCUS gehört dazu.

  134. Zum Welt-Artikel „Brüderpaare“ trudeln die ersten Kommentare ein. Kommentatoren lassen sich nicht hinter die Fichte führen:

    Auch ich finde den Versuch schäbig, das Grauen des weltweiten blutrünstigen islamischen Rassenwahns als Familiendrama verwirrter Einzeltäter darstellen zu wollen.

  135. -Integrationsbeauftragte der Union : „Den Aufschrei der Muslime gibt es sehr wohl“
    23.03.2016, 13:55 Uhr | Christian Kreutzer , t-online.de –

    !-Von Moslemführern hört man oft den Satz: „Der Terror hat mit dem Islam nichts zu tun.“ Ist das nicht auch eine billige Ausrede, um nichts tun zu müssen? Die Täter sind ja Muslime.
    Ich teile diese Aussage auch nicht. Wenn sich Extremisten auf das Religionsbuch berufen, um Terrorakte zu begehen, dann können es sich die Muslime nicht so leicht machen und sagen, das habe nichts mit ihrer Religion zu tun-„

  136. Die Schoah hatte nach der Logik der Frau Fietz auch nichts mit dem Nationalsozialismus zu tun, der Gulag und der Holodomor nichts mit dem Kommunisten und die chinesische Kulturrevolution
    nichts mit dem Maoismus etc.

  137. Sorry, für besseres Verständnis hier die konkretisierte Version :

    Integrationsbeauftragte der Union : „Den Aufschrei der Muslime gibt es sehr wohl“
    23.03.2016, 13:55 Uhr | Christian Kreutzer , t-online.de
    (Beginn des Zitates 🙂 Von Moslemführern hört man oft den Satz: „Der Terror hat mit dem Islam nichts zu tun.“ Ist das nicht auch eine billige Ausrede, um nichts tun zu müssen? Die Täter sind ja Muslime.“-
    „Ich teile diese Aussage auch nicht. Wenn sich Extremisten auf das Religionsbuch berufen, um Terrorakte zu begehen, dann können es sich die Muslime nicht so leicht machen und sagen, das habe nichts mit ihrer Religion zu tun“ – (Ende des Zitates)

  138. #47 Schweinsbratenpflicht (23. Mrz 2016 14:54)

    Ginge es nur um Machtgelüste oder wie so oft behauptet um soziale Probleme, würde es reichen, ein gewöhnlicher Krimineller zu werden, der weltliche Güter anhäuft und sich eine Machtposition im organisierten Verbrechen erkämpft.

    Ein fanatischer Selbstmordattentäter hingegen braucht unbedingt einen starken Jenseitsglauben und religiöse Überzeugung. Da führt kein Weg dran vorbei und das lässt sich nicht wegdiskutieren.

    Das sicherlich nicht. Aber man kann versuchen diese religiösen Spinner mit ihren eigenen Waffen schlagen, Wie? Ganz einfach ! Todesstrafe für Terroristen einführen, zu Mehl verarbeiten und dann mit Schweinegülle in die Urne kippen. Das wäre echte Abschreckung wenn diese Drecksäcke merken dass sie nicht im Paradies landen werden.

  139. Der Koran vereinigt die Stämme, davor waren es Clans, nur ein Ziel haben die Grund und Boden zu erkämpfen!

  140. #35 Marzipan (23. Mrz 2016 14:47)

    Gnade uns Gott, sollten hier in diesem Land diese „friedliche“ Moslems die Macht übernehmen, dann werden auch wir unsere „lieben“ moslemischen Nachbarn nicht wieder erkennen!!

    Das hängt aber einzig und alleine davon ab ob diese Typen in einem Land die Mehrheit stellen oder (noch) in der Minderheit sind.

  141. Populisten habe einfache Antworten und können daher nicht richtig sein. Aber was ist, wenn 2+3=5 ist? Was ist an dem Ergebnis auszusetzen?
    Wird meine Antwort/Rechnung richtiger, wenn ich daraus eine Infinitesimal-Rechnung mache?
    Sind die CDU, die unsägliche SPD, die noch unsäglicheren Grünen keine Populisten? Wirklich nicht??? Die haben doch alle einfache Antworten: „Holt noch mehr von diesen (Mördern) ins Land / in die EU! Das hat mit dem Islam überhaupt nichts zu tun! usw. usw. usw.“
    Ich kann nur noch kotzen. Aber was rede ich. Wir sind nur noch ein Volk von Dummpratzen.

  142. Diese Martina Fietz ist ja nun auch eine seltendumme Pute, die vielen dussligen Pro-Merkel-Artikel dieser minderbegabten Schnalle sind inzwischen auch viele Lesern unangenehm aufgefallen. Das doofe Stücke schreibt Mainstream bis zum Erbrechen, da ist jede Zeile voll auf Linie. Im normalen Leben wäre Fietz vielleicht gerade so als Küchenhilfskraft zu verwenden.

  143. Jeder, auch hier lesende/schreibende nicht ausgenommen, welcher in islamischen Ländern Urlaub macht, finanziert diese Terroristen.
    Ohne den Tourismus würden diese Steinzeitmenschen alle noch ihn Zelten oder Erdlöchern hausen und ihr Essen auf Kamelscheiße kochen.
    Also Türkei, Marokko, Tunesien et al. – zeigt doch mal der Welt, zu welchen kulturellen und wirtschaftlichen Leistungen ihr fähig seid. Seid Jahrzehnten wurden in eure Länder BIÖLIONEN von Dollar gepumpt. Ohne sichtbare Erfolge. Mit diesem Geld hätten wir Europäer schon lange den Mars kolonisiert und die Venus dazu noch als Honeymoon-Ressort umgebaut.

    Alles was ihr in Afrika und Nah-/Mittelost geleistet habt, ist fressen und ficken und eure Länder zuzuscheißen.
    P.S. Nicht daß jetzt jemand die Saudies etc. als Gegenargument aufführt. Die könnten kein Fahrrad ohne unser Know How bauen.

  144. #165 wilder frieder (23. Mrz 2016 17:03)

    @wien, vielen Dank! Sind das gesicherte Erkenntnisse und wo kann man diesbezüglich recherchieren?
    —————

    tut mir leid, ich habe es kürzlich gelesen und es mir nicht gemerkt, wo. aber gemerkt habe ich mir, dass mir die quelle seriös vorgekommen ist.

    es sollen sich die Einwohner dort gefreut haben.

    wenn ich die quelle wiederfinde, poste ich sie.

  145. Der Islam an sich ist nicht erklärbar. Kann überhaupt ein vernunftbegabter Mensch so etwas verstehen?
    Und ich kann nur wiederholen, was gestern als vorgebliche Aussage der Frau Lengsfeld verbreitet wurde.

    Danke, Frau Merkel ……

  146. Soll Frau Fietz doch einfach nur den Koran lesen, dann weiß sie, woher der islamische Terror kommt!

  147. @#109 Heta (23. Mrz 2016 16:00)

    Ich habe jetzt erst den Text von Teun Foeten gelesen. Und muß sagen, dass ich aber wohl doch richtig lag. Ich bin nämlich nicht sicher, das Teun Foeten etwas begreift. Wie kann man ihm auf die Sprünge helfen?

  148. SOROS UND SEINE VON IHM ABHÄNGIGEN POLIITIKER UND MEDIEN SIND DIE TOTENGRÄBER EUROPAS!
    ( Wenn ich die Visage von Soros sehe, ist mir der Verantwortungsvolle Präsident von Ungarn zigmal symphatischer und macht mir einen solideren ehrlicheren Eindruck.

    Scheinbar sind unsere verantwortungslosen Politiker, zu keiner eigenen Meinungsbildung mehr fähig.

    Darum verlässt man sich auf fragwürdige Berater, die Deutschland mit System ruinieren wollen!

  149. Zu dem Thema habe ich Teile aus dem Kapitel Jihad aus „Reliance of the Traveller“ übersetzt und auf A4 Format in Flyerform gebracht (10.000 Stück drucken kostet nur 200 Euro). Das ist meines Wissens das einzige Machwerk original islamischer Rechtsprechung, dass von Arabisch ins Englische übersetzt wurde. Das halte ich für die „smoking gun“

    http://www.pdf-archive.com/2016/03/01/der-jihad-pdf/

    Es sollten sich auch einige arabisch sprechende Christen zusammenfinden und die Schriften der wichtigsten islamischen Gelehrten zu speziell diesem Thema zu übersetzen. Den Koran allein zitieren reicht nicht, denn dann sagen die Täuscher immer: „Uhh, ohh, das ist aus dem Zusammenhang gerissen“. Die Rechtsprechung interpretiert und zeigt Koranzitate und Hadithe im Zusammenhang.

  150. Focus: „Terror nicht mit Islam erklärbar“

    Das sieht die WELT jedoch ganz anders:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

  151. Focus: „Terror nicht mit Islam erklärbar“

    Das sieht die WELT jedoch ganz anders:

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  152. In der ZEIT gibt die türkische Kurdin Mely Kiyak mal wieder Deutschunterricht.
    Hervorhebungen und Kommentare von FFm-S

    Eine Bombe explodiert[von selbst, als Naturereignis], und es folgt ein Durcheinander von Eilmeldungen, Verlautbarungen und Spekulationen. Ein Nichtwissen in unzähligen Variationen.
    23. März 2016, 18:41 Uhr

    Es ist wieder passiert. Erneut ist eine Bombe hochgegangen.[Die Naturerscheinungen „Bomben“, gehen halt mal ab und zu los, Schicksal für die dies trifft] Und wieder hat man Dinge gelernt, die man vorher nicht wusste. Nämlich, dass der Flughafen in Brüssel Zaventem heißt und an seiner Fassade ein hässliches Plakat hängt, das Billigflüge nach Spanien bewirbt.

    Man kennt diese Flughäfen. Graue, lieblose Fassaden vor den Toren einer Stadt. Jeder kennt den Sound eines solchen Gebäudes. Das Gefühl, da drin zu sein. Die Anzeigetafeln. Das Warten. Und dann geschieht es. Das, womit alle rechnen. Wovon alle wissen, dass es jederzeit überall geschehen kann. Und genau das ist es dann auch. Wieder geht irgendwo was hoch.

    Ja es sind die grauen hässlichen Flughäfen mit den ekelhaften und hässlichen Leuten darin, in denen die Sprenggürtel und Bomben aus dem Beton wachsen. Das Hässliche gebiert das Hässliche, so ist es halt auf der Welt.
    Das Sachliche in Kommentaren wie diesen besteht in der Versachlichung menschlicher Untaten.
    Wann um Himmels willen wird in diesem Land solchen muselmanischen Quotentanten endlich das Maul gestopft?

  153. Entschuldigung ein „blockquote“ Fehler

    In der ZEIT gibt die türkische Kurdin Mely Kiyak mal wieder Deutschunterricht.
    Hervorhebungen und Kommentare von FFm-S

    Eine Bombe explodiert[von selbst, als Naturereignis], und es folgt ein Durcheinander von Eilmeldungen, Verlautbarungen und Spekulationen. Ein Nichtwissen in unzähligen Variationen.
    23. März 2016, 18:41 Uhr

    Es ist wieder passiert. Erneut ist eine Bombe hochgegangen.[Die Naturerscheinungen „Bomben“, gehen halt mal ab und zu los, Schicksal für die dies trifft] Und wieder hat man Dinge gelernt, die man vorher nicht wusste. Nämlich, dass der Flughafen in Brüssel Zaventem heißt und an seiner Fassade ein hässliches Plakat hängt, das Billigflüge nach Spanien bewirbt.

    Man kennt diese Flughäfen. Graue, lieblose Fassaden vor den Toren einer Stadt. Jeder kennt den Sound eines solchen Gebäudes. Das Gefühl, da drin zu sein. Die Anzeigetafeln. Das Warten. Und dann geschieht es. Das, womit alle rechnen. Wovon alle wissen, dass es jederzeit überall geschehen kann. Und genau das ist es dann auch. Wieder geht irgendwo was hoch.

    Ja es sind die grauen hässlichen Flughäfen mit den ekelhaften und hässlichen Leuten darin, in denen die Sprenggürtel und Bomben aus dem Beton wachsen. Das Hässliche gebiert das Hässliche, so ist es halt auf der Welt.
    Das Sachliche in Kommentaren wie diesen besteht in der Versachlichung menschlicher Untaten.
    Wann um Himmels willen wird in diesem Land solchen muselmanischen Quotentanten endlich das Maul gestopft?

  154. Mir fällt immer mehr auf, dass es ausgerechnet Frauen sind, die sich sehr bemühen, den Islam zu verteidigen und die Schuld dafür, dass Islamisten in den Terror abgleiten, den jeweiligen Gesellschaften zuzuschreiben.
    Fehlt denen denn alle das rationale Denken???

  155. Tja, was soll man zu dem FOCUS-Scheiß schreiben?

    Vielleicht nur das:
    Die Welt wartet immer noch, – wenn auch nicht verzweifelt -, auf den ersten christlichen, jüdischen oder buddhistischen Selbstmordattentäter der zur Begründung seines Handelns, seine Konfession bemüht. So was machen nur Muslime. Damit kann man den o.a. FOCUS-Artikel als politisch korrekten Scheiß, der uns weiter die Augen verkleben soll, nur in die Tonne treten.

  156. Islamismus
    Duisburger Moschee will radikalen Islam-Prediger ausladen

    Duisburg. Die Massjid Ar-Rahman-Moschee in Marxloh hatte zu einem Seminar auch radikale Prediger eingeladen, die mit Terroranschlägen in Verbindung gebracht werden. Jetzt macht der Verein einen Rückzieher.

    Es ist nicht das erste Mal, dass die Massjid Ar-Rahman-Moschee im Duisburger Norden in einem Atemzug mit Namen radikaler Islam-Prediger genannt wird. Erst im November vergangenen Jahres hatte Pierre Vogel einen Auftritt in den Räumen des Moscheevereins angekündigt – der nach Bekanntwerden jedoch abgesagt wurde .
    ➡ . Über das Osterwochenende hat die Gemeinde jetzt zu einem mehrtägigen Seminar eingeladen, zu dem auch Redner eingeladen sind, die mit Terror-Anschlägen in Verbindung gebracht werden.

    Sprechen soll bei dem mehrtägigen Seminar, das für nicht arabischsprechende übersetzt wird, auch Tarik Chadlioui, der unter dem Pseudonym „Tarik Ibn Ali“ auftritt. Dem belgischen Islamisten werden Verbindungen zur mittlerweile in Deutschland verbotenen Gruppe DawaFfm nachgesagt.
    ➡ . Auch der Name Abdelkader Chouaa taucht seit vielen Jahren regelmäßig im Zusammenhang mit internationalem islamistischem Terror auf. Der mittlerweile in Belgien lebende Imam ist den dortigen Sicherheitsbehörden einschlägig bekannt. Er wird unter anderem beschuldigt, Jugendliche für den bewaffneten Terror des IS in Syrien zu rekrutieren. Abdelkader Chouaa wird zudem verdächtigt, in die Pariser Anschläge vom November 2015 verstrickt zu sein.

  157. Tagesschau.de, heute, 19:02 Uhr:

    „Hinweise auf ein weit verzweigtes Terrornetz verdichten sich, auch darauf, dass die Attentäter von Paris und von Brüssel zu einer Terrorzelle gehörten.“

    Toll. Da wäre ich garnicht drauf gekommen. Sachen gibt’s…

  158. jaja hat alles nichts mit dem Islam zu tun und Scheisse hat nichts mit dem Arschloch zu tun.

  159. OT

    Merkels Schätzchen (https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html) Bundes-Türkenministerin Aydan Özoguz will die Integrationsindustrie noch mehr aufpumpem:

    „“Integrationsbeauftragte „Was in Köln geschah, war kein Ausleben von Religion“

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, sieht das Meinungsklima durch die Übergriffe von Köln vergiftet. Im F.A.Z.-Interview spricht die SPD-Politikerin über Eingliederung von Asylbewerbern und den Islam.
    24.01.2016, von Julian Staib

    Wir müssen vorbereitet sein auf Momente, in denen sehr viele Menschen zu uns kommen. Und wir dürfen in Zeiten, in denen es wenige Menschen sind, nicht annehmen, dass das so bleibt.

    Der Wohlstand, den wir uns mit der EU aufgebaut haben, wird nun dem Populismus geopfert von all denjenigen, die mit Obergrenzen hantieren und keine Ahnung haben, wie das ausgeht. Das ist unverantwortlich.

    Das Beste wäre eine europäische Lösung. Richtig ist es auch, mit der Türkei zu sprechen.

    Wird die Integration nicht dadurch erschwert, dass durch die Flüchtlinge der Islam in Deutschland weniger türkisch, mehr arabisch und dadurch konservativer wird?

    Wir müssen erst einmal sehen, wer die Menschen sind, die da zu uns gekommen sind. Wie religiös sind die tatsächlich? Nicht jeder Muslim ist automatisch streng gläubig… Aber der Islam wird mir zu schnell vorgeschoben, wenn es in Wahrheit um soziale oder andere Probleme geht…

    (Probleme MIT, äh DER Muselmänner will Özoguz mit Sprachkursen auflösen.)

    Und was ist so viel besser geworden?

    Die Bevölkerung hat keine Berührungsängste mehr. So viele Menschen engagieren sich in Flüchtlingsunterbringungen, helfen den Menschen, übernehmen Patenschaften…

    Das ehrenamtliche Engagement wird immer öfter zu einer Art hauptamtlichen. Wie soll das auf Dauer gehen?

    Das geht nur, wenn wir die Ehrenamtlichen stärker unterstützen und mehr hauptamtliche Strukturen bereitstellen. Wir sind auf den Einsatz der Freiwilligen weiter angewiesen, sie sind eine große Stütze…

    Ich werde deshalb mit den Maltesern ein großes Programm zur Ehrenamtskoordinierung auflegen

    +++und plane auch eine Verdopplung der Mittel

    für die Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände, damit sie dem Ehrenamt Ansprechpartner, Schulungen und auch Supervision anbieten können…

    Da das Thema uns in den kommenden Jahren weiter sehr beschäftigen wird, brauchen wir ein Einwanderungs- und Integrationsministerium…““
    faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/interview-mit-der-integrationsbeauftragten-aydan-oezoguz-spd-14029100.html
    Das schlägt dem Faß den Boden aus! Aber dies reicht noch nicht. Kein Opfer, sondern ein seltsam schauender Muselmann, Asad Nooris, darf seinen Sermon zur Kölner Silvesternacht dazugeben. Video siehe FAZ-Link, Länge 1:57 Min.

    Dreist unterschlägt Özoguz, daß ein Moslem mit „Ungläubigen“ machen kann was er will!

    Erzbischof Nona: „Weil im Koran Verse enthalten sind, die zur Gewalt auffordern. Sie erklären alle Nicht-Moslems zu Ungläubigen, die entweder zum Islam bekehrt oder getötet werden müssen.

    Das Problem liegt in diesen Versen, die das mit aller Deutlichkeit sagen und die ein integraler Bestandteil des Islam sind.

    Einen Menschen in der arabischen Sprache als ‚Ungläubigen‘ zu bezeichnen, ist sehr gefährlich. Der Ungläubige gilt als so minderwertig, daß ein Moslem, irgendein Moslem, jeder Moslem mit ihm machen kann, was er will:

    er kann ihn töten, kann sich seine Frau nehmen, kann seine Kinder versklaven und seinen Besitz an sich reißen.“
    http://www.katholisches.info/2015/11/25/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

  160. Auf ZDF Info läuft mal wieder eine Sendung über die Kreuzzeuge. Es wird gesprochen: „2 Religionen, denen der Frieden heilig ist.“

    Kotz….

  161. http://www.tagesschau.de/inland/bruessel-attentaeter-101.html

    Der 30-jährige Belgier Ibrahim El Bakraoui sollte für neun Jahre ins Gefängnis, nachdem er bei einem Einbruch mit einer Kalaschnikow auf Polizisten geschossen hatte. Er kam vorzeitig aus der Haft frei. Sein 27-jähriger Bruder Khalid El Bakraoui wurde Anfang 2011 wegen Überfälle auf Autobesitzer zu fünf Jahren Haft verurteilt. Am Montag sprengte er sich in der U-Bahn-Station Maelbeek in die Luft. Kurz zuvor hatte sein Bruder Ibrahim den Selbstmordanschlag am Flughafen Zaventem verübt. In seinem Testament, das Ermittler auf einem Computer in einer Mülltonne im Brüsseler Viertel Schaerbeek fanden, schrieb er:

    Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll, überall gejagt, nicht mehr sicher.

    Soso. Da hat diese kriminelle Drecksau zusammen mit seinem kriminellen Schwein von Bruder also 3 Dutzend Menschen umbringen müssen, weil er nicht mehr weiter wusste.

    Leute, seht Euch um, hört Euch um. Achtet auf alle verzweifelt wirkenden Maghrebler und helft ihnen rechtzeitig. Wie, überlass‘ ich Euch; Ihr werdet schon den richtigen Weg wählen.

  162. Es steht ja außer Frage, daß nicht jeder Moslem ein Terrorist ist, aber es ist auch eine Tatsache, daß jeder Terrorist der neueren Zeit ein Moslem ist ! Ist doch seltsam, oder ?

  163. #60 Ingo Cnito (23. Mrz 2016 15:04)

    Machen wir uns nichts vor: Von 1,3 Mio. „Wir-schaffen-daslingen“ sind
    – 30 Prozent schutzsuchende Kriegsflüchtlinge
    – 70 Prozent schatzsuchende Sozialschmarotzlinge
    – 20 Prozent notgeile Vergewaltigungsficklinge
    – 10 Prozent Sprenggläubige Allhuakbarlinge

    Sei mir nicht böse, aber das hab ich jetzt nicht verstanden. Macht zusammen 130%…

    Schade.

  164. #124 ISchLaMm (23. Mrz 2016 16:11) Mohammed war der erste Terrorist.
    —————————
    Mohammed hat NICHTS mit dem Islam zu tun …

  165. #208 Hans R. Brecher (23. Mrz 2016 20:59)

    #124 ISchLaMm (23. Mrz 2016 16:11) Mohammed war der erste Terrorist.
    —————————
    Mohammed hat NICHTS mit dem Islam zu tun …

    —————

    Nicht? Wer hat sich den Schwachsinn denn dann ausgedacht?

  166. #122 Wien1529

    KLingt vielleicht wie “ Küchenpsychologie „, ist aber gut beobachtet.Das ist eben der teuflische Rassismus, der sich nicht nur gegen Andersdenkende richtet, sondern auch gegen die, um die sich man kümmert.Das hängt auch mit dem Helfersyndrom der Kümmerer zusammen, dem eine tiefe psychische Störung zugrundliegt.

  167. Wer keinen Stolz mehr hat, wem auch die Selbstachtung abhandengekommen ist, wer nicht kämpfen kann oder will, dem bleibt halt nur die feige Unterwerfung, der vorauseilende Gehorsam. Die dekadenten Hackfressen der öffentlich-rechtlichen Anstalten predigen, dass stiefellecken edel sei. Da schwingt auch gern das christlich-geile Duldertum und Magdseligkeit mit (so wie bei der amoklaufenden Pfarrerstochter im höchsten Amt): halte auch die andere Backe hin! Teure Maso-Freuden. Die Verachtung der Feindessseite ist, zumindest teilweise, durchaus berechtigt. Diese feigen Hohlköpfe begreifen einfach nicht, dass weder Unterwerfung, noch Umarmen des Feindes rettet.

  168. Selbsternannte „Experten“ empfehlen den sogenannten Islamismus mit mehr Islam zu bekämpfen.
    Sie haben es bei sich offenbar auch so versucht: ihren Alkoholismus mit noch mehr Alkohol zu besiegen.
    Oder Drogen mit noch mehr Drogen…
    Jetzt sind ihre Gehirnzellen mehrheitlich aufgelöst, das Denken setzt immer öfter aus. Ähnliche Symptome, wie beim Islam…
    Erbärmliches Gesindel.

Comments are closed.