In diesem Jahr wird die Freie und Hansestadt Hamburg ca. 40 Millionen Euro allein für die Beschulung von Kindern illegal Zugereister, im politischen Jargon „Flüchtlinge“ oder gern auch „Schutzsuchende“ genannt, ausgeben. Das sind zehn Millionen mehr als im Vorjahr. In Erstaufnahmeeinrichtungen sollen pensionierte Lehrer unterrichten, auch soll verstärkt auf Quereinsteiger zurückgegriffen werden.

(Von Hinnerk Grote)

Das „Hamburger Abendblatt“ berichtet:

Die Hamburger Schulbehörde sucht angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen nach Lehrern, um Flüchtlingskinder unterrichten zu können. Allein in den ersten beiden Monaten dieses Jahres wurden 50 Lehrkräfte unbefristet eingestellt, so Behördensprecher Peter Albrecht dem Abendblatt. Weitere 79 Auswahlverfahren laufen noch. Nachdem die Behörde bislang insgesamt 507 neue Lehrerstellen für den Unterricht von gut 6100 Flüchtlingskindern geschaffen hat, sollen in diesem Jahr zusätzliche 175 Stellen ausgeschrieben werden, zusammen also 682 Stellen. Hamburg gibt dieses Jahr dafür 40 Millionen Euro aus – zehn Millionen mehr als im Vorjahr.

Für den Unterricht in den Zentralen Erstaufnahmeeinrichtungen (ZEA) und den Internationalen Vorbereitungsklassen an den Regelschulen werde zudem auf Pensionäre zurückgegriffen. Laut Albrecht sind derzeit 20 ehemalige Lehrer für diese Aufgabe unter Vertrag. […]

Nun wäre die Frage, warum für deutsche Kinder bislang an allen Ecken und Enden die Mittel fehlten, nun aber plötzlich die Millionen vom Himmel zu fallen scheinen, durchaus berechtigt, zumal es sich bei den „Flüchtlings“kindern um eine hoch problematische, nicht homogene Gruppe handelt, die zu einem großen Teil nur schwer in den normalen Schulalltag zu integrieren sein dürfte.

Das Unterrichten von Flüchtlingskindern ist aus vielen Gründen schwierig. Sie bringen unterschiedliche Erlebnisse mit sowie unterschiedliche schulische Vorkenntnisse. Die Lerngruppen sind kaum einheitlich, die Fluktuation ist groß. Zudem reicht das Leistungsspektrum von Schülern, die in Englisch auf Gymnasialniveau lernen können, bis zu Kindern, die noch nie eine Schule besucht haben oder nur die arabische Schriftsprache kennen. Motiviert aber, so heißt es, seien diese Kinder über alle Maßen.

Sicher ist nicht von der Hand zu weisen, dass die illegalen Zuwanderer nun zu Hunderttausenden hier in Deutschland angelangt sind, dass manche von ihnen Kinder im schulpflichtigen Alter mitgebracht haben und dass auch diesen Kindern eine schulische Bildung nicht vorenthalten werden sollte, ja gar nicht vorenthalten werden darf. Auch bestehen wenig Zweifel daran, dass diese Kinder, zumindest zum Teil, hochmotiviert sind, denn während für manch deutsches Kind der Schulbesuch eher eine lästige Pflicht darstellt, ist es in Ländern der Dritten Welt oftmals ein Privileg, eine Schule besuchen zu dürfen – ein teures Privileg zudem, welches die wenigsten Eltern bezahlen können. Und so wird oftmals von „Flüchtlingen“ angegeben, sie seien nach Deutschland gekommen, um ihren Kindern eine gute Bildung angedeihen zu lassen, damit sie später auch einen gut bezahlten Arbeitsplatz finden. Menschlich ist dies durchaus verständlich – ein anerkannter Fluchtgrund ist es nicht.

Jedoch stellen schulpflichtige Kinder nach gängiger deutscher Rechtsprechung ein Abschiebehindernis für ganze Großfamilien dar und führen damit zu einer Verstetigung ihres zunächst illegalen Aufenthaltes in Deutschland. Ist das Kind erst eingeschult, wird nicht abgeschoben. Die Schulzeit dauert bis zu 13 Jahren. Ein Zeitraum, in dem Heerscharen von Helfern, sicher nicht ganz uneigennützig, um den Verbleib der Familie in Deutschland kämpfen. Schließlich bemüht sich diese um Integration, schickt sie ihre Kinder doch in eine deutsche Schule. Aus dem nicht anerkannten „Flucht“grund „bessere Bildung“ wird so ein Bleiberecht konstruiert, welches es in Wirklichkeit gar nicht gibt, um nach Abschluss der Schule festzustellen, dass nun eine Rückführung in die Heimatländer erst recht nicht zumutbar wäre.

Zu den Profiteuren dieser durchaus gängigen Praxis gehört in erster Linie die ganze linksdrehende Phalanx der „Flüchtlings“helfer, bestehend aus staatlich alimentierten Sozialarbeitern, Dolmetschern, Rechtsanwälten, Pädagogen und anderen sonst arbeits- und erwerbslosen Berufsgruppen.

Dr. Ludwig Flocken (AfD), fraktionsloser Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft, äußerte sich hierzu gegenüber PI-News:

Die Beschulung der Kinder von Asylbewerbern ist eine starke Sparte der Asylindustrie; diese mächtige Lobbygruppe wird durch den Zuwachs finanziell und personell deutlich gestärkt. In der Asylkatastrophe vertritt sie die Position der Regierung gegen das zahlende Volk. Politisch ist sie fast unangreifbar, da die Schulpflicht jetzt nicht zur Disposition steht. Die Obrigkeit folgt einschlägigen Vorbildern und setzt Kinder unverfroren als Propagandainstrumente ein: wer wollte schon wagen, etwas gegen die Bildungsmöglichkeiten von Kindern zu sagen, solange sie „Flüchtlinge“ sind? Das Hamburger Abendblatt spricht ganz offen davon, daß alle Bewerber „versorgt“ werden konnten.

Dies beantwortet die oben aufgeworfene Frage, warum für deutsche Kinder bislang an allen Ecken und Enden die Mittel fehlten, nun aber plötzlich die Millionen vom Himmel zu fallen scheinen: Von deutschen Kindern können all die in der Asylindustrie beschäftigten Taugenichtse nicht profitieren. Unter dem Deckmäntelchen „humanitärer Pflichten“ wird der Steuerzahler ausgeplündert, um weiter „Arbeitsmasse“ für die Plünderer zu schaffen. Die Beschulung von „Flüchtlings“kindern ist daher auf ein Mindestmaß zu beschränken und sollte nicht auf einen Daueraufenthalt in Deutschland ausgerichtet sein. Ein Land, das Zuwanderung braucht, gibt sich ein entsprechendes Gesetz – und nimmt nur die Besten auf. Oder es wird zum Armenhaus für die ganze Welt.

image_pdfimage_print

 

113 KOMMENTARE

  1. Deutsche Politiker müssen, bevor sie weitere Entscheidungen treffen:

    1. den Koran lesen

    2. Ein Auslandspraktikum in christlichen Familien im Nahen Osten absolvieren.

    Danach sehen wir weiter.

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  2. Asylanten werden nur noch nachts verteilt.

    Hier eine Meldung von einer aktuellen Pegida-Demo:

    *EILMELDUNG*
    Die Vorkommnisse überschlagen sich
    Nachrichtensperre in Griechenland.- bei Pegida wurde vorhin durchgesagt, daß österreichische Polizisten an der mazedonischen Grenze beim Grenzschutz aushelfen, die wilden Horden dort rasten offenbar völlig aus – Leute da bahnt sich was an, aus der Türkei setzen sie jetzt über nach Ägypten um von dort nach Italien zu gelangen, 1,2 Millionen stehen auf dem unmittelbaren Absprung und Merkel will zusätzlich noch direkt aus Lagern die Verwandtschaft einfliegen lassen. Bei Pegida hat ein Helfer aus einem Asylantenlager erzählt, daß die Busse ab sofort nur noch nachts fahren und ankommen, um zu verbergen, welche Massen hier neu hereingekarrt werden. Seiner Auskunft nach wurden 3 x mehr Plätze heimlich, still und leise geschaffen, als jetzt im Moment belegt sind, also Kapazitäten für bis zu 5-6 Millionen – haltet euch bereit !!

  3. Norddeutschland? Passt.

    http://www.ndr.de/nachrichten/fluechtlinge/refugee-guide-to-northern-Germany-welcome,refugees114.html

    „Moin Moin“ and welcome!
    Moin Moin und herzlich Willkommen! (deutsche Version)

    If you are new here, we are sure you have a lot of questions. We will try to answer most of them on the following pages. Below, you will find portraits of the four federal states in Northern Germany, as well as contact information for important facilities and other helpful links – such as locating language classes or finding a place to live. Last but not least, you will find the latest news as well as children’s programmes from Germany translated into several languages.

    Verlinkt auf der Startseite des NDDR.

  4. Das mag ja alles sein und wenn man sie wirklich intensiv schult werden sie vielleicht in 8-10 Jahren für den Hilfsarbeitermarkt zur Verfügung stehen.
    Aber wie soll denen 500 Jahre zivilisatorische Entwicklung reinerzogen werden, das man die überhaupt halbwegs in diese Gesellschaft integrieren kann?

    Egal wieviel man ausgiebt, es wird niemals im Verhältnis stehen.

  5. Die Deutsche Nachwuchsgeneration wird den kommenden Krieg nicht überstehen.
    Ganz einfach weil man ihnen jegliche Mittel wegnimmt sich zu verteidigen.
    Kinder werden heute hierzulande zu hörigen politkorrekten Gender-Weicheiern erzogen, denen man jegliche Kritikfähigkeit perfide abtrainiert, (das sieht man vielen schon bei bloßer Betrachtung an) – solche ‚Opfer‘ werden von arabischen Menschen eh verachtet für ihre Schwäche.
    Willenlose E.U. Sklaven, deren Gewissen man tadelt sobald sie sich Eigenes bewahren wollen.

    Mein Rat an Polizei und Bundeswehr : Putscht sie weg !!!
    Oder habt Ihr Angst vor solchen Weicheier-Hackfressen ???
    Die sind doch auf EUCH angewiesen… !!!

  6. Dr. Flocke sollte auf jeden Fall in der AFD bleiben und mit vernünftigen Parteimitgliedern die ALFA-U-Boote um Kruse ablösen.

  7. 682 Stellen?

    Plötzlich ist Geld für die Migranten vorhanden aber unser Deutsche Kinder werden zusammen gepfercht in übergefüllten Klassen!

  8. Migranten auf Türken-Niveau kosten den deutschen Staat pro Kopf 450.000 €

    Sinn betonte, dass die Zuwanderer überwiegend den Staat mehr kosteten als sie an Beiträgen brächten.
    Dazu zitierte er gewaltige Zahlen, die der Freiburger Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen mittels sogenannter Generationenbilanzen errechnet hat. Diese messen, wie viel ein Mensch über ein ganzes Leben an Steuern und Sozialbeiträgen zahlt abzüglich der Sozialtransfers, Renten und der Kosten, die er durch die Nutzung der Infrastruktur verursacht.
    Nach dieser Berechnung Raffelhüschens würden 1 Million Flüchtlinge über ihre ganze Lebensdauer den deutschen Sozialstaat netto 450 Milliarden Euro mehr kosten als sie an Beiträgen voraussichtlich leisten könnten. „Je Kopf sind das 450.000 Euro“, sagte Sinn. Und dies gelte nur unter der Annahme, dass die nun ankommenden Flüchtlinge so schnell in den Arbeitsmarkt integriert werden könnten wie frühere Einwanderer.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/ifo-praesident-hans-werner-sinn-redet-ueber-fluechtlinge-14098916.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  9. Merkel,hilft den in Griechenland gestrandeten
    nicht mehr.
    Ihr Alleingang vom letztem Jahr,hat aber zum Schaden Deutschlands,mehr als 80% alleinflüchtige Testosteronbomber ins Land gelassen..
    Nun weinen Kleinkinder an den Stacheldrähten..

    Würde die liebend gerne,gegen die ungebildete Masse des feigen Männermobs eintauschen,welche Land und Familien im Stich ließen.

    Kinder sind unschuldig..überall.

  10. #3 ruhrpott5555 (01. Mrz 2016 19:40)

    SCHULDIG SIND AUCH DIE DIE DIESEN IRRSINN MITMACHEN

  11. Auch eine Form der fortschreitenden Enteignung.

    Wann wehrt sich Deutschland?

    Verräter müssen Verräter genannt werden. Sie müssen spüren, was man von ihnen hält. Überall.

    Wählt dieses Gesochse endlich ab!

    Wenn Deutschland Bildung vermitteln will, können sie es bei den Un- und Fehlgebildeten vor Ort tun, das wäre sinnvoll.

  12. Gerade den Alten aber hatte man in Berlin, Paris oder Rom durch junge Einwanderer ein gepolstertes Alter versprochen. In Wirklichkeit müssen sie aus ihren Renten lebenslang rentnerähnlich existierende, weil kaum vermittelbare Fremde menschenwürdig bezahlen.

    Die Enttäuschung der Deutschen über 65 ist verständlich. Denn der Migrationsbericht für 2014 zählt 13 Prozent Analphabeten unter den 1,5 Millionen Neuankömmlingen sowie 77 Prozent Niedrig- bis Mittelqualifizierte. Nach hohen Ausbildungskosten könnten sie Dieselmotoren reparieren, die dem Land längst wie ein Mühlstein um den Hals hängen.

    Lediglich jeder Zehnte – Oberschule, gelegentlich ein wenig Hochschule – könnte wirklich etwas beitragen. Das wird auch bei den nächsten Flüchtlingen nicht besser; denn – so eine aktuelle IWF-Studie – Immigranten sind auch nach 20 Jahren öfter arbeitslos als der Rest in den Ländern ihres Willkommens.

    http://m.welt.de/debatte/kommentare/article152777753/Deutschland-muss-Arbeitgeber-sein-nicht-Sozialamt.html

  13. Du bist arbeitslos und beziehst H IV ? Nutze jetzt in Hamburg Deine Chance und werde Integrationsbegleiter ! Keine Vorerfahrung notwendig ! Kuck einfach nach Integration, Weiterbildung und – wichtig ! – Bildungsgutschein. Denn damit übernimmt der Staat alle Kosten für diese Deine Zukunftskarriere. Nebenbei tauchst Du in keiner Arbeitslosenstatistik mehr auf, denn Du besuchst dann schließlich eine Maßnahme. Das freut die Kanzlerin – sie sei 1000- fach gepriesen – und die Tagesschau kann dank Dir wieder eine frohe Botschaft zur Statistik der Arbeitslosenzahlen verlesen.

  14. bei uns in der Regionalpresse tauchen jetzt schon immer wieder Meldungen auf, das Syrer oder Iraker bereits jetzt ihre Angehörigen ziemlich unproblematisch nachholen konnten.
    Der Familiennachzug findet nicht irgendwann in ferner Zukunft statt, er ist bereits im vollen Gange !!!!

  15. Ja, sind denn unter den einflüchtenden Fachkräften keine Lehrer, welche die überbrückende Beschulung der Kinder ihrer Landsleute übernehmen können?

    Ach so, stop.

    Die sollen ja nicht mehr nach Hause zurück.

  16. OT

    HAMMERHART/b>

    Claudia Roth läßt Henryk M. Broder aus Fernsehsendung ausladen

    heute · Di, 1. Mär · 22:00-22:45 · BR
    Münchner Runde

    http://www.achgut.com/artikel/muenchner_runde_claudia_roth_laesst_henryk_broder_ausladen

    Ich fragte nach. Ja, schrieb Frau Peter, „der Grund ist Frau Roth“. Und: „Leider weiß ich immer noch nicht, was zwischen Ihnen vorgefallen ist. Aber ich habe gestern verstanden, daß ich Sie nicht gemeinsam einladen kann. Das bedaure ich persönlich sehr.“

    Die Nervösität steigt. Der Druck im Kaffeekessel wird immer höher.

  17. #8 Lichterkette

    In den vergangenen Jahrzehnten,bekamen Hunderttausende eine Duldung,im Land zu bleiben,dank der Grünen..heute eingedeutscht,weil man nicht wußte wohin mit ihnen.
    Was die bisher gekostet haben,geht in die Billionen..
    Nun wird’s wieder teuer..
    Der Deutsche zahlt weltweit Milliarden,an korrupte Systeme..Erdogan,reibt sich auch schon die Hände..erpressbar wie wir nunmal sind.

  18. OT

    NACH FORDERUNG DER NORD-CDU Gaga-Debatte um Schweinefleisch

    SPD-Chef Gabriel: „Ich hab so’nen Quatsch noch nicht gehört“

    „Die Landesregierung wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch auch weiterhin im Nahrungsmittelangebot sowohl öffentlicher Kantinen als auch in Kitas und Schulen erhalten bleibt”, heißt es in einem Antrag für die Parlamentssitzung in der nächsten Woche

    Heute schon Schwein gehabt?
    Die Nord-CDU will nicht, dass Schweinefleisch aus dem Angebot öffentlicher Kantinen aus Rücksichtnahme auf religiöse Minderheiten verschwindet – und findet damit so viel Spott wie einst der „Veggie Day“ der Grünen.

    „Die Landesregierung wird aufgefordert, sich dafür einzusetzen, dass Schweinefleisch auch weiterhin im Nahrungsmittelangebot sowohl öffentlicher Kantinen als auch in Kitas und Schulen erhalten bleibt“, heißt es in einem Antrag der CDU-Fraktion für die Landtagssitzung in der nächsten Woche.

    Das interessiert kein Schwein?
    „Wir wollen keine Schweinefleisch-Pflicht, aber auch kein Verbot in die andere Richtung. In mehreren öffentlichen Einrichtungen in Schleswig-Holstein wird mit Verweis auf religiöse Minderheiten auf Schweinefleisch verzichtet. Das ist für mich falsch verstandene Toleranz“, so Daniel Günther (42), CDU-Fraktionschef im Landtag von Schleswig-Holstein zu BILD.

    Spott prasselte auf die Nord-CDU ein – quer durch die Parteienlandschaft. Und nicht nur von dort: „Die Kantinenköche und ihre Gäste brauchen keine Aufpasser und Speisepläne aus dem Parteibüro“, monierte DGB-Nord-Chef Uwe Polkaehn.

    Für die Landesregierung erklärte Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), er könne staatlichen Handlungsbedarf nicht erkennen: „Und schon gar nicht teile ich die Verkürzung unserer grundgesetzlichen Werte auf die Pflicht, Kotelett oder Hack zu essen.“

    Gehört das Schwein zur deutschen Leitkultur?
    Erinnerungen an die Debatte im Jahr 2000 über „deutsche Leitkultur“ werden wach.

    Der damalige CDU-Bundestagsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz hatte Regeln für Einwanderung und Integration unter dem Label „deutsche Leitkultur“ gefordert.

    Im vergangenen Oktober, als immer mehr Flüchtlinge kamen, forderte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, die Ankommenden sollten die „deutsche Leitkultur“ neben dem Grundgesetz anerkennen.

    Aber zählt dazu auch das Schwein?
    „Als Verfassungspatriot erkläre ich: das Schweinefleisch gehört nicht zu den Werten unserer Verfassung“, kritisierte Volker Beck, Grünen-Bundestagsabgeordneter und Sprecher für Religionspolitik. „Es ist die autoritäre Denke der Rechtspopulisten, wenn Juden, Muslime, Vegetarier und Veganer zum Schweinefleischkonsum gezwungen werden sollen.“

    Hohn und Spott: Die Reaktionen
    SPD-Chef Gabriel: „Ich hab so’nen Quatsch noch nicht gehört. Man muss auch aufpassen, dass man die Themen im Umgang mit Flüchtlingen jetzt nicht auf schlechtes Comedy-Maß reduziert, das wäre mein Rat.“

    „Nein, es ist nicht der 1. April“, schrieb der Grünen- Bundestagsabgeordnete Konstantin von Notz, seine Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt meinte bei Twitter: „CDU fordert Integrationspflicht für Vegetarier.“

    Der Grünen-Politiker Volker Beck erklärte bei Twitter: „Wer Schweinefleisch für einen Wert des christlich-jüdischen Abendlandes hält, ist kulturell eine arme Sau!” Ein weiterer Eintrag des innenpolitischen Sprechers der Bun-destagsfraktion lautet: „Soll die Schweinefleischpflicht eigentlich auch am Freitag gelten? Frage für einen befreundeten Kardinal.”

    http://www.bild.de/politik/inland/die-gruenen/nord-cdu-will-schweinefleisch-pflicht-in-kantinen-44763004.bild.html, Bild, 01.03.2016 – 14:15 Uhr

    Eins wird sehr deutlich: Hauptsache, es geht gegen die eigenen Leute. Und sie schämen sich noch nicht mal dafür. Unfassbar.

  19. Ach, Prof. Meuthen. Lassen sie doch das Abgrenzen und Distanzieren. Manchmal wäre es wirklich besser, einfach die Klappe zu halten!

    http://www.n-tv.de/politik/AfD-gibt-Pegida-einen-Korb-article17117736.html

    Der gute Mann ist leider einfach zu naiv. Er glaubt immer noch, es wäre mit der AFD möglich eine „gute“ Alternative zu sein. Dabei verkennt er, dass jede „Alternative“ schon per Definition „rechts=Nazi“ ist. Darauf basiert doch die ganze Macht der „Anderen“

  20. Sicher benötigen Kinder Schulunterricht. Und klar: Die Hin- und Herzieherei bei schwebenden Verfahren ist ein Ärgernis.

    Darum bin ich für die Einrichtung einiger weniger zentraler Lager, wo Flüchtlinge oder wie man sie nennen möchte, bis zum Abschluß ihres Verfahrens dauerhaft und residenzpflichtig untergebracht sind.
    In solchen Anlagen könnte dann auch die Einrichtung von Schulen mit nötigem Förderangebot lohnend sein, welche die Kinder vom ersten Tag an zu besuchen hätten.
    An Regelschulen sind die Neuankömmlinge nur ein weiterer Hemmschuh für die durch bereits erfolgte Migration ohnehin benachteiligten Lerngruppen.

  21. OT

    Claudia Roth läßt Henryk M. Broder aus der „Münchener Runde“ ausladen
    (siehe #19)

    heute · Di, 1. Mär · 22:00-22:45 · BR

    Münchner Runde

    Flüchtlingskrise: Schafft Merkel noch die Wende?

    Die Nerven liegen blank: Der Rückstau wird immer größer, Flüchtlinge stürmen die Grenzanlagen zwischen Griechenland und Mazedonien. Angela Merkel kämpft weiter für eine europäische Lösung, steht inzwischen aber fast alleine da. Selbst Österreich zieht nicht mehr mit. Scheitert die Kanzlerin an der Flüchtlingskrise oder schafft sie noch die Wende?

    Gäste zum Thema:

    * Norbert Bolz, Medien- und Politikexperte *

    Dimitris Droutsas, Ex-Außenminister Griechenlands

    * Gerd Müller, Bundesentwicklungsminister, CSU

    * Claudia Roth, Bundestagsvizepräsidentin, Grüne

    Moderation: Sigmund Gottlieb

  22. All die uns aufgezwungenen Mohammedaner essen kein Schweinefleisch, und nun wird es uns mies gemacht!

    Wir Deutschen brauchen vor allem keinen Islam, der uns ausrotten oder knechten will und auch keine Mohammedaner, die immer „Respekt“ schreien; wobei man sich zurecht fragt: „Für was denn?“
    Ich achte Familienväter, die es fertig bringen, ihre Familie von ihrer eigenen Hände Arbeit zu ernähren und nicht Schmarotzer, die nichts aber auch überhaupt nichts Positives zustande bringen und immer nur fordern.

    „Nach dem CDU-Antrag in Kiel

    Darum braucht kein Mensch Schweinefleisch

    Immer mehr Kitas und Schulen verbannen Schweinefleisch aus ihren Kantinen. Ihre Motive sind zwar meist religiöser Natur. Tatsächlich gibt es aber genügend andere Gründe, die gegen Schweinefleisch sprechen. Trotzdem kämpft die CDU in Schleswig-Holstein für eine Schweinefleisch-Pflicht. Das ist aus gesundheitlicher Sicht Unsinn!“…….

    http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/es-geht-um-die-wurst-minderwertig-und-voller-antibiotika-darum-braucht-kein-mensch-schweinefleisch_id_5326388.html

  23. @ #27 Marie-Belen

    All die uns aufgezwungenen Mohammedaner essen kein Schweinefleisch, und nun wird es uns mies gemacht!

    … unter Supremo_Allah(Q9:33) als VORherrschaft 9:29 ‚… mit wiSSentlicher Unterwerfung und sich gedemütigt fühlen‘

  24. OT

    Die Welt hat gerade unter allen Artikeln die Kommentarfunktion abgeschaltet. Kein einziger Kommentar ist mehr zu lesen, auch wenn da teilweise 172 waren. Die schrauben wohl heute Nacht daran rum. Und ab morgen gilt offensichtlich: Keine Kommentare mehr zu den brennendsten Themen des Landes: Rapefugees, Islam, Asylkatastrophe. Das läßt der Welt-Text ahnen, der zur Zeit unter jedem Artikel steht:

    Liebe Leserinnen und Leser, unser Kommentarbereich steht Ihnen morgen wieder unter ausgewählten Artikeln zur Verfügung.

    Hat wohl Angie kurz bei Friede angerufen.

  25. Das Mädel dort oben auf dem Foto ist doch höchstens 9 oder 10 Jahre alt? Und die arme Kleine wird schon mit Kopftuchzwang gequält?

    Wo bleibt denn da die linksgrüne BRD-Moral-Anstands-und-Sittenpolizei(TM)?

  26. #34 Babieca (01. Mrz 2016 20:23)

    OT

    Die Welt hat gerade unter allen Artikeln die Kommentarfunktion abgeschaltet.

    Womit der LOCUS nun ein Alleinstellungsmerkmal hätte.

  27. Die 14 beliebtesten Biere Deutschlands enthalten laut der neuen Studie des Umweltinstituts München den krebserregenden Unkrautvernichter Glyphosat. Brauereien versuchen als Reaktion, das Problem kleinzureden, die Forscher warnen: Bei Krebserregung kommt es nicht auf die Grenzwerte an.
    http://de.sputniknews.com/gesellschaft/20160225/308091003/krebserregendes-bier.html

    Bienen und andere Bestäuber stehen vor der Auslöschung
    Dieser Report, der am Freitag von der Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services (IPBES) veröffentlicht wurde, ist eine 2-Jahres-Untersuchung der Bedrohungen für Bestäuber, die von der Ausrottung betroffen sind, wobei Schmetterlinge am meisten gefährdet sind. Unter den Wirbeltieren sind 16.5 % der Arten von Auslöschung betroffen. Bestäuber sind eine große Gruppe: es gibt 20 000 Arten Wildbienen auf dem Globus, die für 577 Mrd. Dollar Werte jährlich schaffen, sagte Simon Potts, Vize-Vorsitzender von IPBES.

    IPBES stützte sich auch auf bestehende Forschungen bei der Zusammenstellung des Berichts, und zitierte Pestizide und Krankheiten als die beiden größten Gefahren für die Bestäuber, insbesondere Honigbienen. Die Varoa-Milben z. B. Sind zu einer Plage in den Bienenstöcken geworden. Sie setzen sich auf den Bienen fest und saugen ihnen die Flüssigkeit aus, so dass die Bienen immer schwächer werden u nd die Krankheit weiterverbreiten.

    Pestizide, besonders die viel benutzten Neonicotinoiden haben die Bienestöcke beschädigt. Der Bericht fand auch heraus, dass Klimawechsel zur Umverteilung von Hummeln und Schmetterlingen und bestäuber-abhängigen Pflanzen geführt.

    Der Report listet mehrere Herangehensweisen auf, um den Bestäubern zu helfen, geeignete Landschaften zu schaffen, mit einer Vielfalt von blühenden Pflanzen und Reduzierung der Pestizide und Ersetzung durch Bestäuber- freundliche Ungeziefer-Kontrolle. Es gibt bereits Bemühungen: im vergangenen Oktober hat die US-Behörde für Landwirtschaft 4 Mill. Dollar bereitgestellt, um Bauern und Waldbesitzern zu helfen, Wildblumen, einheimische Gräser, Klee, Buchweizen und andere Bestäuber-freundliche Pflanzen auf ihrem Land auszusäen. Wissenschaftler und Bienenzüchter suchen nach neuen Wegen, um Bienen vor den Varoa-Milben und anderem Ungeziefer zu schützen. Hopfen und Pilzsäfte können z. B. Bienen vor Krankheiten schützen.

    http://einarschlereth.blogspot.de/

    ich möchte zu gerne mal eine Schulstunde besuchen und zu hören , ob unsere Lehrer den Kindern den Zusammenhang zwischen TTIP Monsanto Glyphosat und unseren Bienen erklären ! Ich glaube das machen die nicht, die labern von diesem Mohamedia und einer Geschlechtsumwandlung !

  28. #31 Pedo Muhammad (01. Mrz 2016 20:14)

    Mir scheint, die Deutschen fühlen sich noch immer nicht gedemütigt sondern bereichert!

    Der Deutsche ist obrigkeitshörig und Bereicherung wurde angekündigt; und wo Bereicherung draufsteht, da ist auch Bereicherung drin.
    Oder etwa nicht?

    Wie sagte schon Kant:
    „Bediene dich deines eigenen Verstandes!“

  29. Durch die Robotik und den Fortschritt der Technik hätten wir hierzulande geradezu paradiesische Zustande ohnegleichen und einen jährlichen Haushaltsüberschuß in Billiardenhöhe. Dieses Geld steht allein den Armen, Alten, Kranken, Kindern und Müttern zu, und jenen, die hart und schwer arbeiten und die Steuern einzahlen.

    Wir könnten sogar als Wohlstandsresultat mit der Hälfte der Bevölkerung den Staat locker und mit Leichtigkeit am Laufen halten, wir brauchen keine 80 Millionen Einwohner, wie uns von der korrumpierten Lügenpresse ständig vorgegaukelt wird, die flächengrößeren und bevölkerungsärmeren Frankreich, Schweden oder Polen zeigen dies.

    Aber wer „Politiker“ wählt wie Merkel, Maas, de Misere oder Gabriel, der braucht keine Feinde mehr da draußen, der hat den Todfeind im eigenen Haus! Eine böswillige Clique von Politkriminellen hat beschlossen, daß es für jeden nun geborenen Deutschen nur noch eine einzige Lebensaufgabe zu geben hat:

    Schuften, Vollzeit-Bewirtung und -Betreuung von fälschlich als „Flüchtingen“ bezeichneten eingedrungen fernkontinentalen Fremdlingen als unausgeprochene „Wiedergutmachung der Kriegschuld der Vorväter“. Eine Frechheit sondergleichen!

    Deutschland ist eine Kolonie der Fremdherrschaft, und linksglobalistischen Gesinnungsfaschisten in die Hände gefallen. Es ist längst kein Land mehr, das seinen Bürgern gehört, dient und zusteht, wie es in seiner Verfassung (die gar keine ist) steht. Wann werden wir die Ketten sprengen, abstreifen und uns von den Fesseln der Pseudokratie befreien?

  30. OT
    Rein inne Kartoffeln, raus ausse Kartoffeln!

    Schwein auf den Teller, Schwein runter vom Teller!!

    Schweinefleischpflicht in KantinenCDU sorgt mit Schweinefleisch-Antrag für Aufsehen
    Dienstag, 01.03.2016, 15:43
    http://www.focus.de/politik/deutschland/setzen-auf-ausgewogene-ernaehrung-muss-erhalten-bleiben-cdu-sorgt-mit-schweinefleisch-antrag-fuer-aufsehen_id_5325133.html

    Nach dem CDU-Antrag in KielDarum braucht kein Mensch Schweinefleisch
    Dienstag, 01.03.2016, 19:33 · von FOCUS-Online-Redakteurin Sybille Möckl
    http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/es-geht-um-die-wurst-minderwertig-und-voller-antibiotika-darum-braucht-kein-mensch-schweinefleisch_id_5326388.html

    Das ist eine Sauerei,
    aber eine, die sich in absehbarer Zeit sowieso in Luft auflöst: Allahu akbar!!!
    🙂

  31. So hätten 2014 von den anerkannten Flüchtlingen knapp ein Viertel höchstens vier Jahre lang eine Schule besucht. Selbst im Handwerk sei somit eine berufliche Ausbildung höchstens mit einer mehrjährigen umfassenden schulischen Nachqualifizierung möglich.

    Unter den Erwachsenen hätten fast zwei Drittel weder ein Studium noch eine berufliche Ausbildung begonnen. Das Potenzial zur Fachkräftesicherung sei somit gering, stellt das IW fest. Entsprechend sei auch nur ein gutes Drittel der erwachsenen Flüchtlinge aus den wichtigsten Herkunftsländern wie Syrien oder dem Irak erwerbstätig. Und bei den meisten Jobs handele es sich um Helfertätigkeiten.

    http://m.welt.de/wirtschaft/article152779703/Warum-Fluechtlinge-das-Fachkraefteproblem-nicht-loesen.html

  32. Kein Schweinefleisch in den Kantinen…

    Vorteil: Die Schweine-Massentierhaltungsbonzen setzen weniger ab und es werden dadurch weniger Schweine gequält.

    Ich mag Schweine, aber ich mag nicht, wie sie gemästet werden.

  33. (Von Hinnerk Grote)

    Gruß & Danke 🙂

    Was in den Klassen mit vermutlich überwiegend muslimischen Schülern und SchülerInnen, *Innen, -innen, In, Xinnen unbedingt behandelt werden sollte, ist der nachfolgende Lehrstoff Leerstoff von Frau von der Leyen Laien.

    Die inzwischen vorläufig zurückgezogene Broschüren des des Pädoministeriums (‚Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung‘):

    1-3 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    4-6 Jahre

    http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

    Wer solchen ‚Empfehlungen‘ folgt gehört weggesperrt und wird das sicher auch.

    Auf die anschließenden „Diskussionen“ mit den vermutlich vorwiegenden mulimischen Elter I & Elter II, sowie den Eltern und ElterInnen, *Innen, -innen, In, Xinnen wäre ich sehr gespannt.

  34. #40 Mjølner (01. Mrz 2016 20:35)

    Durch die Robotik und den Fortschritt der Technik hätten wir hierzulande geradezu paradiesische Zustande ohnegleichen und einen jährlichen Haushaltsüberschuß in Billiardenhöhe. … Wir könnten sogar als Wohlstandsresultat mit der Hälfte der Bevölkerung den Staat locker und mit Leichtigkeit am Laufen halten, wir brauchen keine 80 Millionen Einwohner, wie uns von der korrumpierten Lügenpresse ständig vorgegaukelt wird…

    Natürlich könnten wir das. Dann müsste aber der Bundestag entsprechend geschrumpft werden. Das gilt es mit allen Mitteln zu verhindern. Dieser wunderbare Selbstbedienungsladen mit seinen ausladenen Diäten und Pensionen soll auch morgen noch fast 700 Parteischmarotzer mästen.

    Deswegen sind insbesondere die Jugendorganisationen unserer einwanderungsgeilen Einheitspartei sehr daran interessiert, dass in Hochgeschwindigkeit eingewandert und eingebürgert wird.

  35. BRUCHSAL BRETTEN BADEN

    05.03.2016
    Vortrag und Diskussion zur Landtagswahl
    Talbachhalle – Obere Mühlstraße, Bretten-Neibsheim

    Dr. Frauke Petry / Beginn: 19:00 Uhr

  36. #46 Integrationsmaerchen

    Du kannst den Umlaut „ae“ im Nick in Deinem Profil zu „ä“ ändern.

  37. lasst die nur machen ….
    die Asylindustrie , Asyllobby ….

    bricht eh bald zusammen.
    Als nächstes wird erst einmal die Grundsteuer B für alles Häuselbesitzer um 20-50 % erhöht von den Kommunen.
    Da wird wieder per Stadtratssitzung die Erhöhung abgenickt.
    Tja liebe Grundstückseigentümer, wer keine Mieter bei sich hat kann die Erhöhung nicht durchreichen.

    Bezahlen werden wir das alle und dann kommt der Big-Bang !!!

  38. Großartig – Claudia Roth, ***edit*** hat Angst davor, einem kritischen Juden gegenüber zu treten. Das hat schon was.

    Broder gehört ohnehin ein deutscher Orden verliehen, da er permanent den Finger in die offene Wunde legt – vielleicht im jüdischen Sinne, okay, vor allem aber erfrischend tabulos und kritisch ohne Denkverbote.

    Ohnehin ist die Diskussion mit Juden viel lebendiger, da selbige nicht die geistige Schere im Kopf haben.

    *** Mod: Die Wortwahl mag Ihnen gefallen, uns gefällt sie nicht. ***

  39. #58 Grenzedicht (01. Mrz 2016 21:02)

    MAD MAMA wird die heftige astrologische
    Krise, die ihre Geburtsstellung betrifft
    um den 8. April, nicht HEIL überstehen.

    DENKE ICH.

  40. Ich hätte nie gedacht, daß sich unser aller Leben in einen täglichen Albtraum verwandelt, und zwar dank dieser ganzen linksgestrickten Gehirnwäscher, die uns ständig mit ihren Parolen auf die Füße treten.

  41. #59 5to12

    Was ist am 8. April: Steht da der Saturn im Quadrat zum Pluto am Aszendenten? 🙂

  42. Wir müssen uns darüber klar werden, daß es hier Kräfte gibt, die diese ganze Entwicklung im Hintergrund massiv vorantreiben. Da ist viel Geld und politische Einflußnahme im Spiel, ich sage nur Soros und „Bundeszentrale für politische Bildung“.

  43. @ #35 Cendrillon (01. Mrz 2016 20:26)

    Das Mädel dort oben auf dem Foto ist doch höchstens 9 oder 10 Jahre alt? Und die arme Kleine wird schon mit Kopftuchzwang gequält?

    Wo bleibt denn da die linksgrüne BRD-Moral-Anstands-und-Sittenpolizei(TM)?

    Wenn sie 9 oder 10 Jahre alt ist wird man ihr vermutlich schon einen Mann ausgesucht haben und die Hochzeit wird kurz bevor stehen.

  44. Was uns hier jahrelang als „wehrhafte Demokratie“ verkauft wurde, demontiert, karikiert und demaskiert sich vor unseren Augen als reinste Luftblase. Die Lügen werden mithin unerträglich.

    Wir wünsche mir ehemaliger Ex-DDR-Bürger eine Zeit zurück, in der es sowas wie Heimat und Zusammengehörigkeit noch gab. Scheiß doch auf die ganze Wohlstandsverwahrlosung und Sozialstaatsbevormundung!

    Wir haben unsere Freiheit von damals mit unserem nahenden Untergang erkauft, deshalb ist sie nicht den Dreck unterm Fingernagel mehr wert! Wir haben es zu verantworten, daß unsere Kinder Fremde, Ausgebeutete und Herumgestoßene im eigenen Lande werden!

  45. #61 Mjølner (01. Mrz 2016 21:10)

    1. Saturn steht dann am Aszendenten.
    2. Sonne /Uranus/ Pluto bilden Spannungs-
    Aspekte zu ihrer Sonne/ Uranus Stellung.
    3. Merkur, Mond bilden Oppositionen zu ihrer
    Saturn /Lilith Stellung.

    Massive Post. bzw. KRISE.

  46. OT Ich überprüfe nur, ob ich überhaupt was eintragen kann. Bisher ist es mir nicht gelungen, ein Kommentar zu versenden…

  47. Wie sagte doch gleich Thilo Sarrazin:

    „Und sie dreht sich doch!“

    Und er hat Recht behalten.

  48. #61 Mjølner

    Aha, interessant. Vielleicht erbarmt sich dann doch mal ein „Verrückter“ an dem Tage, dem irren Treiben ein Ende zu bereiten? Ich wüßte nichts, was ich lieber feiern würde.

  49. #68 5to12

    Am schönsten wäre es, wenn er (oder sie) aus Merkels eigenen Reihen stammen würde. Einer, der die Schnauze gestrichen voll hat, sich von dieser *** edit *** zum Deppen und Kasper degradieren zu lassen.

  50. #72 Mjølner (01. Mrz 2016 21:29)

    Pluto habe ich nicht am Aszendent.
    Auch nicht im 1. Haus.

  51. #66 Brutus40 (01. Mrz 2016 21:19)

    @ #35 Cendrillon (01. Mrz 2016 20:26)

    Das Mädel dort oben auf dem Foto ist doch höchstens 9 oder 10 Jahre alt? Und die arme Kleine wird schon mit Kopftuchzwang gequält?

    Wo bleibt denn da die linksgrüne BRD-Moral-Anstands-und-Sittenpolizei(TM)?

    Wenn sie 9 oder 10 Jahre alt ist wird man ihr vermutlich schon einen Mann ausgesucht haben und die Hochzeit wird kurz bevor stehen.

    Frage: „Wie alt war Aischa, als Muhammad sie heiratete?“

    Antwort: „.. nun, wie alt war unsere Mutter, Aischa, als unser Herr, Muhammad – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sie heiratete? Hören Sie nun von mir, was in Sahih al-Bukhari [eine vor allem für sunnitische Muslime sehr glaubwürdige Überlieferungssammlung] diesbezüglich überliefert wurde. Der Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – hat sich mit Aischa verlobt, als sie 6 Jahre alt war. Er hat die Ehe mit ihr vollzogen, als sie 9 Jahre alt war. Dies ist eine authentische Tatsache, obwohl einige dies bestreiten. Vielleicht möchten Sie mich fragen: „Das kann nicht wahr sein, denn wie könnte der Prophet, Allahs Segen und Heil seien auf ihm, jemand heiraten, der 9 Jahre alt war?“ Nun, hören Sie mir zu, mein Bruder, um zu sehen, dass diese Tatsache tausend Prozent authentisch ist. Ich werde Ihnen 7 Gründe auflisten, die die Authentizität dieser genannten Tatsache beweist:

    1. Ihm [Muhammad] wurde dies [die Ehe] von Allah befohlen. Können Sie sich vorstellen, dass es jemanden geben könnte, der gegen die Befehle Allahs verstoßen könnte? Wie könnte nur unser Prophet, der frömmste Mensch überhaupt, gegen die Befehle Allahs verstoßen? Also [die Heirat] war ein Befehl Allahs. In Sahih al-Bukhari und Muslim [zwei als sehr verbindlich betrachtete, authentische Überlieferungssammlungen, vor allem für sunnitische Muslime] heißt es: Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sagte zu Aischa: ‚Du wurdest mir dreimal im Traum gezeigt. Jedes Mal sagte mir [der Erzengel] Jibril: ‚Dies ist deine Frau in diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Die authentische Überlieferung [arab. Hadith Sahih] berichtet, dass jedes Mal, wenn Jibril zu Allahs Propheten kam, er ihm ein zusammengewickeltes Seidentuch vorlegte. Immer, wenn er [Muhammad] das Seidentuch aufwickelte, sah er darin das Bild Aischas. Jibril sagte ihm: ‚Dies ist deine Frau im diesseitigen und jenseitigen Leben.’ Dabei reagierte er [Muhammad] immer, indem er sagte: ‚Falls dies [die Heirat mit Aischa] gut für mich ist, möge Allah dies mir ermöglichen.’

    Zusammengefasst war seine Heirat mit Aischa ein göttlicher Befehl und göttliche Inspiration. Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – würde nie einem Befahl Allahs widersprechen.

    2. Ein Mädchen auf der Arabischen Halbinsel oder in einem anderen südländischen Land bekommt ihre [erste] Menstruation im frühen Alter. Also, auf der Arabischen Halbinsel, in Somalia, Mosambik, etc. könnte ein Mädchen ihre erste Menstruation im Alter von 8-9 Jahren bekommen. Das geschieht auch noch in unserer Zeit. Ich rede nicht von vor über 1400 Jahren, sondern über unsere Gegenwart. Also, mit 9 Jahren war ein Mädchen [auf der Arabischen Halbinsel] körperlich in der Lage, zu heiraten.

    3. Der Prophet wollte sich gegenüber einem Verwandten von Abu Bakr dankbar zeigen, denn Abu Bakr hatte dem Islam sehr gedient. Also wollte der Prophet [Muhammad] Abu Bakr belohnen, indem er unsere Mutter, Aischa [eine der Töchter Abu Bakrs], heiratete.

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5db4804a1a3.0.html

    Noch Fragen?

  52. Klappt schon :)!

    Passend zum Thema:

    Integrationshelfer berichten: Nur einer von 150 Flüchtlingen bekommt Ausbildungsplatz

    Sie seien oft hoch motiviert – doch zwischen ihrem Bildungsniveau und den deutschen Anforderungen liegen Welten: Über die Sorge, junge Migranten in Ausbildung zu bringen, berichtete die Frankfurter Allgemeine in einer Reportage aus Rosenheim. Darin kamen drei Helfer zu Wort. „Die Frage, welche realistischen Möglichkeiten die Flüchtlinge in Deutschland haben, ist nicht beantwortet“, sagt einer von ihnen. Diese Erkenntnis komme erst langsam „oben“ an.

    Die Mitarbeiter der „Jungen Arbeit“ berichten nun, dass sie es mit „engagierten, höflichen, dankbaren jungen Menschen zu tun“ hatten, die da kamen – hochmotiviert die deutsche Sprache zu lernen. „Aber in den vergangenen Monaten sind uns jeden Tag die Augen aufgegangen“, sagte Astrid Langenegger, Ko-Geschäftsführerin der Initiative in der FAZ „Bei rund 80 Prozent der Jugendlichen fehlen fast komplett neun Jahre Schulbildung. Eine ist eigentlich nicht realistisch“, sagt sie.

    Also die Zukunft Deutschlands soll auf sch**ßdumme Leute basieren.

    Aber halt! Damit meine ich eigentlich nicht die Migranten, sondert diejenige, die glauben, daß mit ihnen überhaupt was zu erreichen ist, also bestimmte sch**ßdumme Arbeitgeber.

  53. 682 Lehrer für „Flüchtlings“kinder
    ———————————-
    Oij, das sind ja fast so viele, wie Hamburgs Polizei damals für Adolfs Aufräumaktionen während „BARBAROSSA“ entbehren konnte.
    Geschichte wiederholt sich nicht? Oh doch,
    in Hamburg kann sogar das passieren!

  54. Für diese Eindringlinge ist genug Geld da und für unsere eigenen Kinder und Familien nicht. Merkels Plan ist es die Urbevölkerung auszutauschen die soll nur noch arbeiten und Steuern zahlen und nichts mehr zu sagen haben im eigenem Land das wir immer offensichtlicher.
    Die Naiven die das immer noch nicht erkannt haben werden schon sehr bald von der Realität eingeholt werden. Am 13 März gibt es nur eine wählbare Partei auf den Stimmzetteln und das ist die AFD denn alle anderen Parteien ohne Ausnahme unterstützen diese verrückt gewordene Merkel und die Medien reden und schreiben die auch noch hoch es sind alles Lügen und Unwahrheiten die uns täglich um die Ohren gehauen werden. Wir brauchen endlich wieder deutsche Politik in diesem Land die sich für die Interessen und Sorgen der Einheimischen einsetzt und nicht nur für diese Eindringlinge denn Flüchtlinge sind es definitiv nicht.

  55. Mich wundert inzwischen nicht mehr, daß so viele Volksgenossen zu den linken Nazis liefen!
    Die Linken NAZI-Ideologien wirken schon wieder wie ein Staubsauger!

  56. #39 Babieca (01. Mrz 2016 20:23)

    Dem ging gestern bei mehreren Artikeln eine Löschorgie voraus, was den einen oder anderen Kommentator veranlasste, Herrn Maas oder die zensurbeauftragten Bertelsmänner zu erwähnen.

  57. #84 nicht die mama (01. Mrz 2016 22:31)

    #39 Babieca (01. Mrz 2016 20:23)

    Die Qualitätspresse schafft sich hochqualifiziert selber ab!

    Hartz4 ist der neue Traum der Journis!

  58. @ #75 lorbas (01. Mrz 2016 21:34)

    Noch Fragen?

    Nein, ich denke die Frage wie weit der Islam mit der Zivilisation kompatibel ist dürfte hiermit geklärt sein.

  59. Jetzt und ganz plötzlich und unerwartet sind unsere Führungsspezialisten aus Politik und Wirtschaft auf dem Bolzen gekommen, dass die überwiegende Mehrheit der Hilfsbedürftigen aus Asien und Afrika zu nichts anderes gut sind, als für Empfang von Sozialhilfeleistungen.
    Dieser Zustand wird sich anscheinend nicht so leicht Ändern, weil dem Fachleute aus dem vorderen und hinteren Orient ca. 10 bis 12 Schuljahre einfach fehlen. Wenn wir auch berücksichtigen, dass diese Fachleute auch keine andere Sprache mächtig sind außer Arabisch, kristallisiert ein düsteres Bild.
    Langsam wird anscheinend unseren Politikern klar, dass die Mindestvoraussetzung eines Medizinstudiums sind einfache Fähigkeiten wie Lesen und Schreiben.

    Was nun, Frau Merkel? Was machen wir jetzt mit diesen Leuten, die wie eine Falsche Bestellung von Amazon einfach hier sind?
    Sie, Frau Bundeskanzlerin, als ehemalige Physikerin müssen wissen, dass da wo Stahl gebraucht wird ist Holz fehl am Platze.
    Wollen wir die Bestellung einfach zurückschicken? Reklamieren?
    Einfach kurze Notiz schreiben „Liebe Islam Geistliche, in unserem Land sind weniger Kriminelle, Analphabeten und Koran-Geschädigte gesucht, sonder wissende, intelligente Leute. Bitte, nehmen sie ihre Fehllieferung zurück!“

    In der Wirtschaft, Frau Merkel, wären Sie schon lange fristlos gekündigt, wenn sie da eine solche große Bestellung so gründlich versaut haben.

  60. Heute bin ich auf ein guten Ausdruck gestoßen…

    Zu Unterschied von den Nazionalsozialismus was NSDAP ist, gibt es auch Internazionalsozialismus, Was natürlich SPD heißt.
    Das hat mir mächtig zu denken gegeben.

  61. Milliardenindustrie Flüchtlingshilfe

    Viele Milliarden zahlen Kommunen, Land und Bund, um Flüchtlingen zu helfen und zu integrieren. Unternehmen profitieren davon, nur Kontrollen gibt es so gut wie keine…

    308 Euro für Leipzig nach Chemnitz für junge Leute….

    http://www.mdr.de/exakt/video329260_zc-5a617df0_zs-8e2102dc.html
    Ein paar Minuten klären auf.

    Heute Abend in FAKT ebenfalls:
    http://www.mdr.de/fakt/taxis-100.html

    Für ein paar Hundert Meter werden Taxen bezahlt….aber die Traumatisierten sind Tausend km gelaufen…?

  62. # 32

    Hallo Focus, wann zuletzt Pute gegessen?? Pute besteht nicht aus Fleisch, Pute besteht zu 100% aus Arzneimitteln !!

  63. Die bekommen alles, während unsere eigenen Kinder Stunden- und Unterrichtsausfälle hinnehmen müssen.

    Jedes fünte Kind in Deutschland lebt in Armut, aber für die illegal ins Land gekommenen werden über Nacht mal schnell 682 Lehrer eingestellt.

  64. Die Hamburger Schulbehörde sucht angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen nach Lehrern, um Flüchtlingskinder unterrichten zu können.

    Ach ja, und wie viele von den Lehrern sprechen fließend arabisch?

  65. Wenn es in Deutschen Schulen massenhaft zu Unterrichtsausfällen kam und kommt,hat das niemanden interessiert,für die Muselkinder können aber Millionen ausgegeben werden damit die eh nix lernen…
    Der Deutsche ist schon lange Mensch zweiter Klasse in diesem Irrenhaus…

  66. #7 Realistiker

    Kinder werden heute hierzulande zu hörigen politkorrekten Gender-Weicheiern erzogen…

    Na, dann schauen Sie sich mal die lieben Kleinen an, die auf Gegen-‚Demos‘ gegen PEGIDAs mit ihren linken Alten auftauchen: Ganz wie sein grüner Papa und -mama hassverzerrte Gesichter, Gebrüll und Gekreische. Da, wo sie völlig ungefährdet die Sau raushängen lassen können, sind sie vermeintlich stark. Wenn sie dann am nächsten Schultag von Klein-Mohammed und seinen Kumpels in der Pause wieder abgezogen werden und/oder eine volle Breitseite in die Fresse bekommen, denkt er sicher an Marie-Luise Becks Worte, dass er das aushalten muss.

  67. Für deutsche Kinder war wie auch für deutsche Rentner nie Geld da.

    Jetzt fließen die Milliarden wie verrückt.

  68. Ich lese gerade, die gesellschaftlich und wirtschaftlich bankrotte Failed City Berlin will die Kita-Gebühren komplett abschaffen. Hurra, Freibier für alle! Na ja, Bayern (wer eigentlich noch?) zahlt ja die Party.

  69. #76 murkhr

    „Bei rund 80 Prozent der Jugendlichen fehlen fast komplett neun Jahre Schulbildung. Eine Ausbildung ist eigentlich nicht realistisch“, sagt sie.

    Natürlich wird das alles voll ins Beinkleid gehen, nur die wahren Verursacher – die Politiker, Medien, polithörige Handwerks- und Industriechefs treten einen Schritt zurück und schauen pfeifend an die Decke. Und das von einer epidemischen Amnesie befallene Wahlvolk hat wieder einmal komplett vergessen, wer und wo die <eigentlich Schuldigen sind und muss mit den Trümmern fertig werden.

  70. Zu frisch und zu groß ist der Ruhm Friedrichs des Großen, um über ihn einfach hinweggehen zu können

    Normalerweise gilt ja von den Gestalten der Geschichte, was Perikles beim Thukydides in der Gefallenenrede sagt: „Denn die Lebenden verläßt nicht der Neid gegen den Nebenbuhler, wer aber nicht mehr im Wege ist und durch keinen Wetteifer hemmt, der wird wohlwollend geehrt.“ Weshalb dann auch der Römer Cicero über den großen Römerfeind Hannibal sagt: „wir dagegen feiern ihn, unsern Feind, in unserer Literatur und in unserm Gedächtnis!“ Da die nordamerikanischen Wilden und ihre hiesigen Handpuppen, die Parteiengecken, uns Deutschen aber unsere große und überaus ruhmreiche Geschichte nehmen wollen und die Taten Friedrichs des Großen noch zu frisch im Gedächtnis unseres Volkes leben, so genügt die einfache Austilgung des Andenkens wie bei Otto dem Großen nicht und deshalb müssen die historischen Sophisten der Parteiengecken sich auch unentwegt an unserem großen Preußenkönig abarbeiten, bislang allerdings ohne Erfolg und so wird man an den alten Fritz denken solange es noch Deutsche gibt!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  71. Jetzt ist auf einmal Geld für Lehrer da. Dann muß es auch vorher dagewesen sein.

    Die jahrelange Behauptung, es könnten nur so wenige Lehrer wegen Geldmangels eingestellt werden, war also eine Lüge, um konservative Lehrkräfte aus dem Schuldienst fernzuhalten.

  72. Nachdem uns Deutsche der Cäsar erschaffen haben soll, können wir nun auch Julius Cäsar Filme machen

    Gelingt es uns Deutschen nun – im Zuge der beginnenden morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung – doch noch die Fremdherrschaft der nordamerikanischen Wilden abzuschütteln und unseren Staat nach alter Väter Sitte wiederherzustellen, so können wir – nur nur, aber auch zur Feier des Sieges – neben den Achtung Panzer!, Stahlgewitter und Friedrich der Große Filmen nun auch Julius Cäsar Filme drehen. Da der alte Oberrömer unsere deutschen Ahnen nämlich in ihrer Jugendblüte als freies und tapferes Völkchen in seinen Kommentaren unsterblich gemacht hat, bezichtigen ihn nun die historischen Sophisten der Landfeinde frech und dreist uns Deutsche erfunden zu haben. Wodurch freilich der Cäsar im Sinne Schillers unter würde und wir ihn daher filmisch seine Feldzüge und Schlachten ebenso noch einmal schlagen lassen können wie dies Friedrich der Große, als unser König und Herr, vor dem Sturz unseres alten Reiches tun durfte und im Falle der Befreiung unserer Nation sicher auch wieder tun wird!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  73. Keine Geringeren als Soros und Institutionen hinter denen die Barclays-Bank und damit das Rothschildimperium, steht, haben sich der gesamten Logistik der Migrations-Schübe angenommen, wenn nicht sogar mit initiiert.

    Sei es „Marschverpflegung“ mit Handys bis über Kartenmaterial, verteilt von den „humanistischen Oranisationen“, die ihre Mittel eben von den Besagten gesponsort bekommen, bis ins EU_land mit der kompletten Nachbetreuung, das reicht wie im Artikel erwähnt, bis in die Regierung, die die Wünsche der Hilfsbereiten als Weisung eben auch umsetzen…

    Und finanziert wird das mit den ab März z.B. erhöhten Krankenkassenabgaben der Rentner und die nächsten Erhebungen von Zwangsfinanzierungen stehen an.

  74. #103 TFr…,

    Nein, wie Sie bestimmt wissen, wird das „Geld“ heutzutage aus dem Nicht geschöpft!

    Das Geld, was nun vorhanden ist, wird durch teure Kredite bei den „Lieben Banken“ aufgenommen, und als erhöhte Steuerlast wieder auf den Büger abgewälzt, der nun über Generationen eben Bürgen muss, also abarbeiten…

    aber die „Arbeitsbedingungen“ werden bei der sich entwickelnden Lage nicht sehr rosig werden.

  75. Ich staune immer wieder über die ständig aufgegriffenen ali-mentierten Rechtsnwälte!

    Es gibt einen gewissen Bodensatz, der sich der Bereicherer angenommen hat. Die arbeiten auf Prozeßkostenhilfe (PKH) – also meistens für lau, da Erfolgsaussicht voraussetzt!

  76. Wenn man genau hinschaut, dann kann man erkennen, daß nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern, schon wieder die gleichen Gesinnungstäter am Ruder sind, wie damals,
    in den merkwürdigen zwölf Jahren! Das auffälligste derzeitige Merkmal ihres Abgleitens ins Unrecht, zeigt sich als der perverse Wille, schon wieder ausländische Kinder in großer Zahl einzudeutschen. Dieses Mal jedoch ohne Deutsches Kulturgut zu lehren. Oberste Priorität behält dieses Mal das Festhalten an dem ideologischen Kampfbuch für die Unterwerfung der ganzen Welt. Und daß die Absicht der noch Regierenden sich als evident erweist, davon zeugt die zutiefste Überzeugung der Anführerin auf dem richtigen Weg zu sein und ihr absolut detailtreues Wissen über die Zahlen derer, die monatlich ins Land geholt werden um uns endlich doch noch zu vernichten.

    Noch dürfen wir wählen und das neue Unheil abzuwenden versuchen. Doch wird es nicht mehr lange dauern, bis es keine deutschen Patrioten mehr zu wählen gibt. Dulce et dekorum est (nicht mrhr), pro patria mori! Süß und ehrevoll ist es nun aber, sein Vaterland zu retten!

  77. Wegen Kopftuch-Cover. Fremdenfeinde drohen „Eltern“-Redaktion

    Die Zeitschrift „Eltern“ von Gruner + Jahr hatte sich zum 50sten Jubiläum etwas besonderes ausgedacht: Die Ausgabe bekam nicht nur eine Titelseite, sondern fünf verschiedene. Darunter auch eine junge Frau mit Kopftuch, die ihre Tochter auf dem Arm hält. Nun ist ein Mob entstanden, in dem sich rechte Hetzer kräftig austoben.

    http://www.focus.de/kultur/medien/wegen-kopftuch-cover-fremdenfeinde-drohen-eltern-redaktion_id_5326972.html

  78. Nazi-Alarm in Köln. Rotgrüne Deppen flippen wieder aus, weil das Publikum iranische Musik nicht gut fanden.

    Eklat in Kölner Philharmonie: „Das war kein Rassismus“

    Bei einem Konzert in Köln wurde ein iranischer Musiker zum Abbruch seines Spiels gezwungen, die Besucher pöbelten. In den sozialen Netzen verbreitete sich schnell Empörung über Rassismus. Was genau war da los?

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/koeln-konzert-in-philharmonie-abgebrochen-das-war-kein-rassismus-a-1080145.html

  79. ZUM FOTO OBEN

    Weshalb hat der Junge so einen Eierkopf?
    Hat er viel Gehirngrütze oder was soll hier vorgetäuscht werden?

  80. Wieso soll ein schulpflichtiges Kind ein Abschiebehindernis sein?
    Das Gegenteil sollte geschehen. Solche Leute sollten – wenn sie nicht einen berechtigten Asylanspruch haben, der schnellstens festgestellt oder abgelehnt werden soll – möglichst schnell in die Heimat zurückreisen oder zurückgebracht werden. Damit das Kind dort in die Schule gehen kann und auch davon profitiert, denn dort kann es dem Unterricht in seiner Muttersprache besser folgen.

    Und wenn es dort keine Schulen gibt oder nicht in ausreichender Zahl, sollte das eigene Land, die UNO oder der liebe Gott dafür sorgen, daß Schulen gebaut werden. Bildung ist das A und O für jedes Land. Auch für uns übrigens, und wir sollten dafür sorgen, daß unsere Kinder nicht länger Antifa-Unterricht oder Antirassismus-Unterricht in den Schulen erhalten, sondern Lesen, Rechnen und Schreiben lernen.

  81. Auch diese 40 Mio. Euro wären an anderer Stelle besser investiert: z.B. hätten wir immerhin etwa 0,0005% unserer staatlich verordneten Schulden von etwa 8 Bio. Euro tilgen können, statt immer tiefer in die Schuldenspirale gezogen zu werden. Irgendwann sind wir so pleite, daß wir alles für die Gläubiger tun (müssen). Diese finanziellen Lasten brechen uns langfristig das Kreuz. Wehrt Euch dagegen!

Comments are closed.