Volker Kauder (Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

Nicht nur den Medien dämmert es langsam, dass der derzeitige fortgesetzte Terror etwas mit dem Islam zu tun hat. Langsam beginnt auch die Politik, sich in das Unvermeidliche zu stürzen, und das Problem beim Namen zu nennen. Nun ist es auch Volker Kauder herausgerutscht. Es ist eben schlechterdings nicht mehr möglich, die alte Sprachregelung aufrechtzuerhalten, der zufolge Islam mit Islamismus nichts zu tun hat, zumal dies von vielen Muslimen selbst abgelehnt wird. Was sollte der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion also sagen angesichts immer neuer Attentate, die die Mörder mit ihrem Glauben begründen, mit dem Islam?

Im STERN beginnt er wie üblich mit einer Verallgemeinerung, mit „religiösem Hass“, so als sprengten sich Juden, Christen und Buddhisten abwechselnd in die Luft. Und als Konsequenz aus dem „religiösen Hass“ müsse „religiöse Toleranz“  gefordert werden.

Danach bringt er seine kleine Konzession an die Wirklichkeit und fordert von den „geistigen Führern des Islam“ eine stärkere Distanzierung von der „religiösen“ Gewalt:

Nach dem blutigen Attentat in Lahore hat Unionsfraktionschef  Volker Kauder (CDU) einen stärkeren Einsatz der Weltgemeinschaft für religiöse Toleranz gefordert. „Religiöser Hass“ sei das Motiv für den Anschlag in Pakistan gewesen, erklärte Kauder am Montag. Dass sich die Täter „das christliche Osterfest, das ein Fest des Friedens und der Hoffnung ist, als Zeitpunkt der Tat ausgesucht haben, steigert den Schock über diese feige Tat noch mehr“.

Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren, forderte Kauder. Aber auch alle friedliebenden Staaten müssten ein „noch eindeutigeres Bekenntnis zur Bedeutung der Religionsfreiheit abgeben“. Auch  Pakistan stehe in dieser Hinsicht vor einer großen Aufgabe, erklärte Kauder.

Für Menschen, die sich den Islam bisher schön geredet haben, ist dies schon ein beachtlicher Fortschritt. Daher soll Kauder gerne in seinem Lernprozess unterstützt werden und heute erfahren, wie die „geistigen Führer des Islam“ die Sache in Pakistan sehen.

Im Jahre 2011 kritisierte der liberale Gouverneur von Punjab, Salman Taseer, das so genannte „Blasphemiegesetz“. Es sah (und sieht immer noch) auf „Beleidigung“ des Propheten, des Koran, des Islam usw. die Todesstrafe vor. Für seine Kritik an diesem Gesetz wurde der Gouverneur von seinem Leibwächter Hussain Qadri erschossen. Und jetzt kommen Kauders „geistige Führer des Islam“ ins Spiel:

Eine Gruppe 500 sunnitischer Geistlicher und Gelehrter lobte Qadri für den Mord und warnte andere Politiker, dass sie das gleiche Schicksal erleiden würden, sollten sie sich wie Taseer gegen das Blasphemie-Gesetz aussprechen. Dieses sieht die Todesstrafe bei Beleidigung des Islam oder des Propheten vor.

Diese Einstellung der „geistigen Führer“ Pakistans scheint keinen Widerspruch oder gar Empörung bei den anderen „geistigen Führern“ des Islam in aller Welt ausgelöst zu haben. Anders als bei den Mohammed-Karikaturen gab es weder Empörung noch Diskussionen über die Glaubensbrüder in Pakistan.

Nur den eigenen muslimischen Landsleuten sind die „geistigen Führer“ noch zu liberal. Bei Verdacht auf Blasphemie nehmen sie die Sache lieber selbst in die Hand und brennen bei Verdacht gleich ganze Christenviertel nieder, so wie 2013 in Lahore.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Brav Kauder,brav.Jetzt musst du nur noch sagen Entislamisierung und Postislam,dann ist alles gut,dann wird alles gut!

  2. Scientology = Think Tank = ESI = MERKEL
    Mehr sage ich nicht !
    Denkt mal nach !
    Scientology wurde in Rußland verboten ,aus Rußland kommt Erdgas . Vertrag Deutschland mit Türkei über Pipeline durch die Türkei !
    USA will Rußland wirtschaftlich kaputt machen !

  3. Das sind Worthülsen ohne jeden Wert. Wer aus der islamischen Welt hört auf Kauder geschweige denn KENNT Kauder überhaupt? Das ist ein bisschen Aktionismus, ein bisschen was gegen den Zuwachs der AfD, unverbindlich, konturlos, wertlos.
    Wie alles, was das Regime Merkel macht.

  4. Der geisteskranke Islam und geisteskranke Politiker wie Kauder, Merkel, Beck, Roth etc. passen gut zusammen!

  5. @ siggi
    Wie kommen Sie darauf, dass Scientology hinter diesem ThinkTank steht? Ich bin immer für Argumente offen, aber Verschwörungstheorien tragen nicht gerade zur Seriosität einer Argumentation bei… Wenn Sie Belege haben, würde ich gerne mehr erfahren..

  6. Gar schlecht steht dem Mohammedanismus seine Mimosenhaftigkeit zu Gesicht

    Die Eiferer und Apologeten des Mohammedanismus sind schon ein reichlich verworrenes Häuflein: So pflegen sie zwar stets vor Zorn zu schäumen, wenn jemand den Lehren des Mohammedanismus widerspricht, aber dies hält sie nicht davon ab sich weitaus abfälliger gegenüber beinahe jeder anderen Religion zu äußern; und dies tun die mohammedanischen Eiferer durchaus nicht entgegen den Geboten ihres Kultes, sondern durchaus im Einklang mit diesen; den besonderen Zorn des Mohammedanismus haben hierbei die alte Vielgötterei auf sich gezogen, was besonders Indien zu spüren bekam und noch bekommt; aber auch das Christentum muß sich vom Mohammedanismus sagen lassen, daß Jesus nicht nur nicht der Erlösers sei, sondern auch nicht am Kreuz gestorben wäre; und jeder Versuch die mohammedanischen Eiferer zu beschwichtigen wird diese übrigens nur noch mehr ermutigen, weil sie dies für Schwäche ansehen würden und den Erfolg ihrer Methoden beweisen würde; daher ist hier Standhaftigkeit von Nöten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. #4 BenniS
    Sehe ich auch so. Ein paar Worte ohne Gewicht. Die haben doch alle Angst vor den Muselfürsten. Der Aufstand muss von denkenden Bürgern in der islamischen Welt ausgehen. Der Westen sollte nicht einschreiten, sonst sind wir am Ende wieder die Sündenböcke. Einwanderung nur nach Konvertierung und Gesinnungswandel.
    Aber es wird nichts passieren. Es gibt zu wenige Politiker mit Eiern!

  8. Gerade hat es bei mir geklingelt. Vor der Tür stand ein „Flüchtling“ mit einem sauber gefaltetem
    A4 -Blatt worauf in einwandfreiem Deutsch stand, „wir haben kein Geld und bitten um eine Spende. Unsere 2 Kinder danken Ihnen.“
    Ich bin leider explodiert…..

  9. Im Kontext des Islam-Terrors und dessen generalstabsmäßiger Verdrängung aus der Lügenpresse war der Spruch der Beatrix von Storch (AfD) das beste Statement ever: „Hat natürlich wieder nix mit nix zu tun“
    Schätze, dieser Spruch wird als „geflügeltes Wort“ in die Analen der Meinungsunterdrückung im Europäischen Reich eingehen.

  10. und dafür jagt nun ein Artikel den nächsten..
    und schiebt wesentlich Diskussionswürdigere weg.
    Kauder hat Islam gesagt..sabber..

  11. Wie lange dauert es noch, bis die verlogenen CDU-Fritzen erkennen, dass das Hauptproblem Deutschlands die geistesgestörte Islamfreundin ist, die den islamischen Terror massenweise nach Europa holt?

  12. der Kauder hält sich schon mal die eigene Rübe fest.

    Wer weiß, wie lange die hohle Rübe noch auf den Schultern sitzt, wenn Muttis Jihadisten das Zepter Scharia in der Hand halten.

    Die Weiber Allahs schmeißen im Akkord.

  13. Haben sie mal mitbekommen das die scientology in den letzten jahren nicht mehr erwähnt wird ?
    scientology wird in einem Atemzug mit Think Tank bei Wiki erwähnt .Außerdem wer ist alles in der scientology ,viele sehr Reiche und Mächtige ,und wer steckt hinter Think Tank ? Unbestritten ist das es um die Pipeline durch die Türkei geht .
    Die Amis wollen nicht das Rußland weiter Wirtschaftlich stärker wird .
    Wir sind immer noch der juniorpartner der Amis ,da wir weder Friedensvertrag haben noch souveräntinät.

  14. Hier mal kurz eine Abschrift des Mazyek-Interviews im heutigen MoMa mit Anja Heyde. Der literweise wasserschwitzende Mazyek ist in schierem Panikmodus. Es gelingt ihm immer weniger, den Islam mit einer schützenden Nebelwand zu umgeben. Man beachte, wie er keine Frage beantwortet, gedrechselt vor sich hindröhnt (Deutsch kann er immer noch nicht) und sich dabei auch noch ununterbrochen widerspricht. Als Überschrift schlage ich vor:

    Haschischbars und Bananenschalen

    Heyde (zählt islamische Massenmorde auf): Insofern könnte man sagen, der Islam hat tatsächlich ein Problem mit Terrorismus.

    Mazyek: Neee, genau das kann man nicht sagen. Wenn man das tut, würde man eine Generalverdachtsdebatte anregen, und das ist genau das, was die Terroristen wollen, sie wollen einen Spaltpilz zwischen den Gesellschaften, sie wollen zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen trennen, und wenn wir die Diskussion so weiterführen, dann stärken wir Rechtsradikale, dann stärken wir Fundamentalisten, dann stärken wir insbesondere auch die Terroristen. Deswegen müssen wir, nach 15, 16 Jahren, nach 9/11, endlich mal einen neuen Weg finden. Wir können doch nicht jedesmal immer die gleiche Fragestellung stellen, nämlich ‚hat das was mit dem Islam zu tun‘ und nicht jedesmal monokausal in der Religion die Begründung suchen. Diese Menschen…

    Heyde: Aber…

    Mazyek: … diese Menschen, auch in Brüssel, waren keinen religiösen Menschen. Sie haben Haschisch, äh, Haschischbars vorgeführt und anderes mehr. Und wenn die sich selbst, meinetwegen, auf den Islam berufen, dann muß ich ja nicht auf deren Bananenschale aus, äh, austreten und ausrutschen.

    Heyde (sich windend, mit einem Gesicht, als hätte sie seit einer Woche Verstopfung): Aber wie sieht denn dieser neue Weg aus? Ist das möglicherweise auch so, wie Heinrich Bedford-Strohm sagte, daß man sich endlich trennen muß, daß man sich abspalten muß auch, ganz offiziell?

    Mazyek: Wir brauchen uns nicht distanzieren und abspalten vor etwas, wo es keine Nähe gibt. Terror ist eine Todsünde im Islam [WUHAHAHAHAHA!!!], Terror ist Gotteslästerung, und insofern brauchen wir eine gemeinsame Allianz, eine gesamtgesellschaftliche Allianz von Menschen guten Willens, Muslime wie Nicht-Muslime, die ganz deutlich machen, daß wir uns von den Terroristen nicht in der Gesellschaft oder die Gesellschaft kaputtmachen lassen.

    Wenn wir die Diskussion um die Religion selbst führen, dann machen wir ja genau diesen Fehler, den wir seit 15 Jahren machen, und ich plädiere für ein (sic) Paradigmawechsel (sic), endlich mal neue Wege zu finden, nicht jedesmal monokausal die Religion als Begründung zu nehmen. Zum Beispiel, soziale Begründung: Es bringt nix, wir helfen niemanden (sic) und wir werden kein (sic) Terroristen habhaft werden, wenn wir jedesmal deutlich machen, daß wir die die Religion als solches geringschätzen.

    Heyde: Nun hat Omer Adib, ein bekannter TV-Journalist aus Ägypten, im ägyptischen Fernsehen, in seiner Sendung, Kairo heute, gesagt: Ihr haßt die Wahrheit – das hat er zu seinen Landsleuten gesagt -, sagt, daß Terroristen keine Muslime seien, doch sie sind Muslime, sie sind ein Teil von uns.

    Mazyek: Ja das mögen Muslime sein, ich bestreite das doch gar nicht, ich bestreite, ich sage nur, daß die Diskussion… (unartikuliertes Gestammel), die wir seit 15, 16 Jahren führen, in die Sackgasse führen. Der Krieg gegen den Terror, die Methoden, die wir anwenden, die Diskussionen, die wir seit 15, 16 Jahren führen, haben in die Irre geführt, Sie haben keinen Terroristen, öh,öh,öh, öh, äh, anders, äh, wieder auf den friedlichen, äh, Weg geführt, sie haben nicht dazu geführt, daß wir den Terrorismus bekämpfen, wir müssen auch mal fragen, ob diese Methoden, die wir anwenden, und die Diskussion, die wir führen, letztendlich zu mehr Terror führen. War on Terror ist gescheitert und ich denke, wir sollten auch mal selbtkritich (sic) darauf hinweisen, und nicht jedesmal die Muslime sozusagen äh, äh, äh, in die Ecke drängen und sie sozusagen, anstatt mit ihnen gemeinsam gegen den Terror zu kämpfen…

    Heyde: Nun sind …

    Mazyek: …und sie auch noch zu marginalisieren.

    Heyde: Sind denn die Muslime selbstkritisch genug mit sich und mit dem Koran? Es gibt natürlich die Ahmadiyya-Gemeinde, die hat dazu aufgerufen, gewaltbereite Muslime zu isolieren. Ist das zum Beispiel einer dieser neuen Wege?

    Mazyek: Das machen wir. Wir haben verschiedenste Präventionsprogramme seit vielen Jahren jetzt aufgelegt, und endlich, seit letztem Jahr, zusammen mit dem Bund auch eine Unterstützung erfahren. Wir plädieren als Zentralrat seit Jahren dafür, daß wir den Kampf gegen Terror als Allianz verstehen, Muslime wie Nicht-Muslime zusammenzumachen. Jetzt erst fangen wir damit an, das ist etwas spät, es ist 5 vor 12, aber wir haben noch eine Chance.

    Heyde: Gucken wir nochmal, wir haben in Facebook eine Frage, eine Meldung bekommen von Matthias Messner, der schreibt uns: „Beschwichtigen und beruhigen, die Schuld nicht auf alle Moslems schieben, obwohl offensichtlich ein ganzer Stadtteil (Molenbeek) die Attentäter gedeckt oder zumindest toleriert haben. Warum macht ein ganzer Stadtteil sowas möglich?“ Muß man nicht auch im Hinblick dessen, was da passiert ist, gucken, das kann uns hier in Deutschland genauso passieren?

    Mazyek: Kann uns weniger passieren, ist aber möglich. Und wenn wir die Diskussion, wie wir sie jetzt führen, weiterführen, daß wir ständig die Muslime und die Religion marginalisieren, damit werden wir kein (sic) einzigen Terroristen habhaft werden, damit werden wir die Muslime weiter in die Enge drängen, anstatt sie als Partner im Kampf gegen Terror zu begreifen.</i<

    Heyde: Ähm, sie warnen immer davor, Muslime unter Generalverdacht zu stellen, das haben Sie heute auch wieder getan, darf ich sie fragen, wie im Moment ihr Postfach aussieht, Herr Mazyek?

    Mazyek: Das ist genau das, was ich meine. Wir erleben gerade wieder eine große Welle an Haßmails, an Briefen und vor allem auch Telefonaten selber, erschreckend, in unsere (sic) Geschäftsstelle, die genau diese Trennschärfe zwischen Islam und den friedlichen Muslimen auf der einen Seite und Terrorismus nicht vornehmen; sie werden getrieben von der Angst, sie werden getrieben von Hass, Hassbotschaften, wir erleben gerade ganz, ganz viele dieser Art. Das heißt dieser Terrorismus ist Wasser auf den (sic) Mühlen der Extremisten jeglicher Couleur.

    Heyde: Vielen Dank, Herr Mazyek, daß Sie heute Morgen bei uns waren (…).

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/446#/beitrag/video/2704588/%22Terror-ist-eine-Tods%C3%BCnde-im-Islam%22

    Der Syrer hat fertig. :)))

  15. OT:
    Hat jemand gerade die Tagesschau um 12 Uhr gesehen? Beim Bericht über Pakistan wurde kurz gezeigt, wie ein Sarg getragen wurde. Dabei wurde das Kreuz auf dem Sarg verpixelt. Das Bild dieses Sarges habe ich heute in der Zeitung gesehen.
    Bin ich im Irrtum?

  16. Kauder ist seit über 50 Jahren in der CDU und hat ihren Untergang maßgeblich mitgestaltet. Er ist weder Demokrat, noch Christ, sondern ein Merkel-devoter Kettenhund.

  17. Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren, forderte Kauder.

    Wie können Religionen gleichberechtigt nebeneinander existieren, wenn seitens des Islam z.B. Christen als „Ungläubige“ tituliert werden?

    Darüber sollte man einmal nachdenken, es ist nämlich der Grund allen Übels!!!

  18. „Die geistigen Führern des Islam…“

    Was für eine blauäugige, weltfremde Dummschwätzerei. Wer sind denn diese „Führer“? Wer von diesen Märchengestalten spricht, sollte auch in der Lage sein, deren Namen zu nennen. Ansonsten sind es entweder wirklich Fantasiegestalten oder er hat Angst, sie beim Namen zu nennen. Und wie oben bereits angedeutet, wenn sich mal ein Islam-Modernisierer zum geistigen Führer erhebt, wird er vom Volk gelyncht. Nicht die Führer des Islam sind das Problem, sondern das Volk, das in der großen Mehrheit überhaupt keine Veränderung oder Modernisierung des Islam wünscht.

    Im Islam kann sich übrigens jeder als „geistiger Führer“ bezeichnen, der den Koran und die anderen Schriften gelesen hat und/oder sich mit dem islamischen Recht (Scharia) befasst hat. Und jeder von denen kann eine Fatwa (Tötungsaufruf) gegen einen Ungläubigen oder Islam-Abtrünnigen aussprechen, und jeder Muslim hat das Recht oder gar die Pflicht, diese zu vollstrecken.

    Und hierzulande werden in Talkshows ehemalige muslimische Religionslehrerinnen (Kaddor), deren ehemalige Schüler zuhauf in den Dschihad nach Syrien gezogen sind, als Islamwissenschaftlerinnen bezeichnet und zur Lösung des Islamismusproblems gefragt. Das ist den Bock zum Gärtner machen in Reinkultur.

    Also träumen Sie weiter, Herr Kauder, genauso wie all die anderen selbsternannten Islamexperten und -Versteher. Der Ex-Moslem und echte Islamwissenschaftler Hamed Abdel-Samad hat im letzten Jahr in einer Talkshow gesagt, sämtliche moderne und liberale Islamwissenschaftler von Bangladesch bis Mauretanien würden sich totlachen, wenn sie hörten, dass in Europa Christen und sonstige NIcht-Muslime sagen, der ganze Terror nichts mit dem Islam zu tun habe.

  19. BILD und Kauder und evtl. noch weitere …..

    Haben die vielleicht die freien Tage über Ostern genutzt, um sich endlich mal den Koran zu Gemüte zu führen?

  20. #13 Babieca (29. Mrz 2016 12:16)

    Mazyek: (…) Und wenn wir die Diskussion, wie wir sie jetzt führen, weiterführen, daß wir ständig die Muslime und die Religion marginalisieren, damit werden wir kein (sic) einzigen Terroristen habhaft werden, damit werden wir die Muslime weiter in die Enge drängen, anstatt sie als Partner im Kampf gegen Terror zu begreifen.

    Klingt wie eine Drohung. Wer über den Islam diskutiert, bekommt Terror. Mazyek, der Botschafter des IS!

  21. Der EgypyptAir Entführer heißt „Seif Eldin Mustafa“!

    Das soll kein Terrorismus sein? Es werden zur Zeit immer noch „Ungläubige! an Bord der Maschine terrorisiert!

    Pilot Omar al-Gammal had informed authorities he was threatened by a passenger who claimed he was wearing a suicide belt and forced him to land in Larnaca, a statement from the ministry said.

    EgyptAir said negotiations had meant the majority of passengers have been released, but seven people -including three passengers, the captain, co-pilot, an air hostess and a security official remain onboard.

    The civil aviation minister refused to reveal the nationality of the passengers.

    http://www.express.co.uk/news/world/656299/Egypt-Air-plane-Larnarca-airport-hijacked-terror-bomb

  22. fordert von den „geistigen Führern des Islam“ eine stärkere Distanzierung von der „religiösen“ Gewalt:

    Wie soll das gehen? Sollen sich die „geistigen Föhrer“ vom Koran distanzieren?

  23. Hier mal kurz eine Abschrift des Mazyek-Interviews im heutigen MoMa mit Anja Heyde.
    #13 Babieca (29. Mrz 2016 12:16)

    Danke, Babieca! Und Respekt!
    Das war ja eine Heiden- (= Ungläubigen- 🙂 ) -Arbeit!
    Wer sich derart unerschrocken durch Mazyeks Gestammel kämpft, der ist noch zu ganz anderen Großtaten fähig! 🙂

  24. Ja nicht auf diese Eigenvolk verachtenden Wendehälse reinfallen!
    Der Kauder ist doch erst am 15. März 2016 in unerträglicher Weise einem Imamsack (Ahmad Mohammad al-Tayyeb) im Bundestag Speichel triefend tief in den Arsch gekrochen!
    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht … und Politikern schon gar nicht!

  25. Flugzeugentfüherer verlangt, dass oppositionelle Frauen aus ägyptischen Gefängnissen freigelassen werden.

  26. „“Danach bringt er seine kleine Konzession an die Wirklichkeit und fordert von den „geistigen Führern des Islam“ eine stärkere Distanzierung von der „religiösen“ Gewalt:…““

    …also vom Koran(Fluch auf ihn) u. den Hadithen, Mohammed-Starkult-Legenden(Fluch auf sie).

    „“Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren, forderte Kauder.““

    Das wäre Kritik am Koran, an Allahs originalen Worten u. somit Apostasie, wenn die „geistigen Führer des Islams“ anderen Religionen Gleichberechtigung zusprechen würden.

    So blöd kann nur ein Merkelhöfling, wie Kauder, daherquatschen.

    Koran(Fluch auf ihn):

    5;3 „Heute haben die Ungläubigen vor eurem Glauben resigniert; also fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich. Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt.“
    (Übers. Rassoul; Salafisten Lies gratis Koran)

    9;29 „Kämpft gegen jene unter den Schriftbesitzern(Juden u. Christen), die nicht an Allah … glauben und die nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter(Mohammed) verbieten und die sich nicht zum wahren Glauben(Islam) bekennen, bis sie die Dschizya-Steuer freiwillig und folgsam entrichten.“
    (Übers. Azhar Islaminstitut Kairo)

  27. #13 Babieca (29. Mrz 2016 12:16)
    ——————
    Ja,hab’s mir angesehen,bald haben wir(und seine Glaubensbrüder) ihn geschafft.

    Besonders entlarvend auch sein idiotischer Hinweis,die jetzige Diskussion führe in die Sackgasse.Wahr jedoch ist,seine einstudierte Argumentations-Linie steckt in der Sackgasse.

    Seine Schweißorgie bedeutet,er befindet sich bereits in der hintersten Ecke seiner Sackgasse.

    Die nächsten Attentate und er konvertiert zum Christentum,danach Skatkumpel mit Björn Höcke bei einer „Halben“ und Schweinshaxe!?

  28. Wir sind uns doch alle einig Islam ist und bleibt
    radikal und gehört nicht nach Deutschland !
    Die Islamisten werden von Kindheit an gedrillt !

  29. #28 Lichterkette (29. Mrz 2016 12:25)

    Klingt wie eine Drohung. Wer über den Islam diskutiert, bekommt Terror.

    Genau so habe ich es auch aufgefaßt. Dieses unterschwellige Drohen von Mohammedanern „Wenn ihr nicht pariert, bekommt ihr Terror“ ist notorisch. Die können nicht anders; sie sind Meister im Drohen mit Gewalt, Gewalt, Gewalt. Hier ist noch so einer, diesmal aus Australien, Scheich Mohammed Tawhid von der Islamic Association of South Australia (IASA).

    Hintergrund: Angeblich hat irgendwer an einer Kopfwindel gezogen. Droht der Scheich:

    “Wenn staatliche Gesetze keine Übergriffe (gegen Hijab-tragende Mohammedanerfrauen, ed.) verhindern, dann fürchte ich, daß der Tag kommen wird, an dem die muslimische Gemeinde die Dinge selbst in die Hand nehmen wird, um ihre Frauen und Mütter zu beschützen. Es sind diese unüberlegten Handlungen (von Australiern, ed.) und die wenig strategische Weitsicht (der australischen Behörden, die australischen Gesetze nicht islamkonform umzustricken, ed.), die eine Reaktion der betroffenen Familien in Gang setzen kann, die in Gewalt mündet.”

    http://www.jihadwatch.org/2016/03/australia-muslim-cleric-threatens-violence-if-headscarf-laws-not-changed

    http://www.abc.net.au/news/2016-03-22/australian-muslims-violence-if-headscarf-laws-not-changed-imam/7268326

  30. Auch Kauder müßte, wenn wir Überleben seiner gerechten Strafe zugeführt werden.´Leider wird es nicht passieren.

    Es war in einem heißen Sommer (vermutlich 1965) als ich mit meinen Eltern in Cochem an der Mosel einen von 2 Urlauben als Kind begehen konnte.
    Ich hatte ein eigenes Zimmer und den ersten Karl May „Durch die Wüste“ dabei. Den habe ich vor dem Einschlafen gelesen. Seitdem war der Islam bei mir auf der Agenda. Denn ständig tauchte der Begriff Giaur auf.
    Ich wußte glaube ich nicht was das heißt (meine habe das erst auf PI erfahren), aber dass Kara Ben Nemsi offenbar finster mit diesem Begriff attackiert wurde. Das fand nicht in Ordnung.

  31. Der Islam ist Muslim!
    Und der Islamist ist der beste Muslim!
    Und genau der Muslim der gegen die Ungläubigen mit aller Gewalt vorgeht ist die oberste Stufe eines Moslems, derjenige seine „Religion“ verstanden hat!
    Ich finde es beschämend das sich viele Menschen beharrlich weigern etwas so offensichtliches wahr zu nehmen. Sie bräuchten es einfach nur zu lesen, aber sie weigern sich einfach.
    Sie werfen den Menschen des 3 Reichs vor „Mein Kampf“ nicht gelesen zu haben. Aber dieses Buch ist nicht einmal ansätzlich so genau und präzise in der Vorgehensweise, wie alles explizit im Koran vorgegeben wird!

    Aber sie weigern sich sogar klare Gesetzesregeln aus dem Grundgesetz zu respektieren und weigern sich sogar sie zu lesen und sagen einfach das sie nicht existieren. Sie Fatima, die selbst als man ihr das vor die Nase hielt behauptete das es dort nicht drinne steht.

    Unglaublich….

  32. Das mit der Androhung, die eigene Brut zu ersäufen, ist natürlich auch auf dem linken BRD-Müll gewachsen, mit bestimmten Fotos eine Wirkung erzielen zu wollen: Bei uns permanente Nachgiebigkeit – bei denen sich steigernde Forderungen.

  33. Und wieder mal zeigt sich: Australien weiß wie’s geht! Damit kämen die bei den Aussies nicht durch!

  34. #35 SV
    In der Schweiz geben die Sozis den Eritreern Fahrräder! Wenn so ein Penner in Sie hineinfährt während Sie mit Ihrem Auto stillstehen, hat der Wilde für den Rest seines Lebens ausgesorgt.

  35. #31 SV (29. Mrz 2016 12:28)

    Verursacht ein Flüchtling einen Unfall, wird es oft teuer

    – wir dürfen den Schaden selbst bezahlen, es gehört zum „allgemeinen Lebensrisiko“, genauso wie sexuelle Übergriffe durch Flüchtlinge, „ist aus Gründen der Sozialadäquanz grundsätzlich hinzunehmen.“

  36. Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren,..

    :kugeln::rofl:

  37. #38 Biloxi (29. Mrz 2016 12:31)

    Hehe! Dankeschön. 🙂 Da konnte ich noch mal jeden Schweißtropfen einzeln besichtigen…

    ——————-

    #52 Bunter Irrsinn (29. Mrz 2016 12:44)

    Auch wenn die Australier mit ihrer NO WAY! Politik alles richtig machen, haben sie die Islamseuche längst im Land. Inklusive Mord, Totschlag und brennenden Städten. Und es wird nicht weniger, sondern mehr. Siehe auch #49 Babieca (29. Mrz 2016 12:39).

  38. Ist doch nur noch saublöd das ganze Getue und rumgeiere um Islam und hat nix mit nix zu tun und Islamismus = phöse.
    Erkennbar daran dass einmal viel. zwei mal einer das Wort ISLAM im richtigen Kontext nennt, nennt man das nicht die Regel bestätigende Ausnahme?
    So ein Pinocio Presse Scheixdreck ansonsten. Wenn schon der Ur Terrorist und Errfinder der Arschheberei MoHammel kurz vor seinem wohlverdientem Tod sagte: Durch Terror Habich gesiegt.
    Aber Nein das hat nix mit überhauptgarnix irgendwie was zu tun.
    🙂

  39. Tut mir leid, aber ich habe das jetzt gelesen und kann bei Kauder keinerlei Fortschritt erkennen. Oder hat er früher nicht mal von *islam* gesprochen?!!!

  40. „Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass …..“
    ————————————————
    HERR KAUDER !!!!
    Haben diese religiösen Fanatiker schon ÜBERHAUPT IRGENDETWAS in dieser Richtung zum Ausdruck gebracht.

    Ihre verbale Verarsche können Sie Ihren CDU-Blockflöten unterjubeln.
    „müssten“, „noch stärker zum Ausdruck bringen“
    bla bla bla …

    Einen Scheiß werden die tun. Und MÜSSEN müssen die schon gleich zehnmal nicht.

    Pfui Teufel, Sie elender „Verharmloser“.

  41. 17 Babieca (29. Mrz 2016 12:16)

    Der Syrer hat fertig. :)))

    Na hoffentlich..aber,ein Fettfleck kommt selten allein und ist nur schwer
    wegzukriegen..

    Wenn man die Mazyeks in die Ecke treibt,
    sie entzaubert,kommen die dass nächstemal mit
    Sprenggürtel zu einem..

    Eine abstossende Type..

    Der Zentralrat der Exmuslime,hätte auch gerne mal so eine Einladung..damit überhaupt mal bekannt wird,dass es sie gibt,warum sie abgeschworen haben und wieviele Mordrohungen
    und Hassmails sie erhalten..

  42. TRIO SCHLÄGT RENTNER TOT UND ZÜNDET SEINE WOHNUNG AN

    Raub-Mörder lacht bei Verurteilung!

    Darm­stadt – Sie schlu­gen, kne­bel­ten und fes­sel­ten Rent­ner Ghul­am H. (80), bis er er­stick­te. Weil sie sein Geld woll­ten. 3 Raub­mör­der vor Ge­richt.
    Mo­ham­med I. (21), Abdul P. (22) und Shir­zad W. (17) kom­men aus Af­gha­nis­tan, sind Asyl­be­wer­ber. Am 16. April 2015 über­fal­len sie Lands­mann Ghul­am H. (80) in sei­ner Diet­zen­ba­cher Woh­nung. Prü­geln mit einem Tot­schlä­ger auf ihn ein, wür­gen den hilf­lo­sen Mann, bis er er­stickt.

    Mo­ha­med I. kennt das Opfer, war mit­tags noch zum Tee­trin­ken bei ihm!

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/raubmoerder-vor-gericht-44895322.bild.html

  43. Mutti´s Wad´lbeisser bringt seine Version unter das Volk und erklärt, wie es geht. Ein Aufwachen halte ich bei diesen Politfiguren für undenkbar, allenfalls werden sie sporadisch von Gedankenblitzen und Realitätsanfällen heimgesucht.

  44. Na, Kauder haste es endlich geschafft. Jetzt ist aber deine Zonenwachtel mit dir böse. Weil die Alte ist zu doof dazu es zu kapieren. Helfe ihr !

  45. @ #49 Babieca (29. Mrz 2016 12:39)

    UNTERSCHWELLIGES DROHEN IST DA’WA =

    ISLAMMISSION, „EINLADUNG“ ZUM ISLAM

    Aydan Özoguz´ Bruder Yavuz erklärt u. lügt, eslam.de:

    „“Lade ein zum Weg deines Herrn mit Weisheit und SCHÖNER ERMAHNUNG, und disputiere mit ihnen auf die beste Art…“ (Koran 16;125)

    Die unterschiedliche Auffassung zwischen „Einladung“ und „Mission“ spiegelt sich auch in der Geschichte wieder.

    Während im Zuge der europäischen Kolonisierung zahlreiche christliche Missionare im Schlepptau der Bajonette fremde Völker teilweise unter Zwang christianisierten, ist derartiges von muslimischen Eroberern nicht bekannt.““

    Neiiin, gaaar nicht, nur wer nicht an den Islam glauben möchte, bekommt mit dem Schwert die Rübe ab, das ist Frieden u. Glaubensfreiheit, steht im Koran u. Mohammed unternahm keine Eroberungskriege, nur Verteidung, gell!

    „“Einladungen(zum Islam) können in mündlicher, schriftlicher oder anderen Formen erfolgen. Die bekanntesten Einladungen sind die Briefe, die Prophet Muhammad (s.) an benachbarte Herrscher schickte.

    Eine sehr bekannte Einladung des 20 Jh. ist der Brief Imam Chomeinis an Michael Gorbatschow, dem Oberhaupt der ehemaligen Sowjetunion.““

    SCHMEICHELN UND PEITSCHE
    Islamische Kriegserklärung:
    http://www.eslam.de/manuskripte/briefe/imam_chomeini_an_gorbatschow.htm

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

  46. Wow hab das gerade auf FB gelesen!

    „Auf der Wikipedia Liste von Terroranschlägen fehlen sämtliche Anschläge, die seit dem 23. Mai 2002 in Israel verübt wurden. Dabei gab es in Israel allein in den letzten Monaten eine vielzahl mörderischer Anschläge in Cafés, Wohnsiedlungen und Synagogen, sowie auf den Straßen und Plätzen des kleinen Landes. Sie wurden mit Sprengstoff, Waffen, Bomben, Fahrzeugen, Messern und Äxten verübt. Seit der Jahrtausendwende wurden in Israel 1.304 Zivilisten bei terroristischen Angriffen ermordet. Würde man diese Bilanz auf die deutsche Bevölkerung hochrechnen, dann wären das 12.000 Tote in 15 Jahren.“

  47. ich denke das wird ein ganz übles Nachspiel für Kauder haben. So eine rassistische Äusserung kann man doch nicht tolerieren!

  48. Welches Land hat jemals den Islam aus freien Stücken und aufgrund von inhaltlicher Überzeugungskraft angenommen?
    Mohammed war der Anti-Paulus.
    Er brauchte stets Krieg und Terror zur Ausbreitung seiner Lehre.

  49. Es gibt nur wirklich wenige Menschen die Anspruch auf Asyl in Europa haben. Es sind die Christen aus islamischen Ländern. Und nur denen gebührt Achtung und Schutz! Alle anderen aus diesen Regionen abschieben, wirklich alle,auch die hier schon Jahrzehnte parasitieren.

  50. OT

    🙁 ES JUBELN DIE NEO-SOZIALISTEN

    27. März 2016, 17:42 Uhr
    „“Soziologie
    Wenn in Frankfurt mehr Neuankömmlinge als Ur-Deutsche leben

    Unumstößlich und wünschenswert

    Die Autoren lassen keinen Zweifel daran, dass sie diese Entwicklung für ebenso unumstößlich wie wünschenswert halten – deshalb, weil sie große Chancen für das Entstehen von mehr „gesellschaftlicher Gerechtigkeit“ biete, wie sie schreiben: wenn nämlich die bisherige Mehrheitsgesellschaft ihre dominanten Positionen verliert und damit – ein Beispiel – vielleicht das Gymnasium in Deutschland seine Rolle als Statussymbol, das manche Eltern nicht mit Fremden, noch dazu aus anderen Schichten, teilen wollen.

    Bildung und soziale Herkunft, der alte deutsche Zusammenhang, könnte sich ebenso auflösen wie die Gewissheit vieler Einheimischer, sie blieben auch in einer rasch alternden Gesellschaft noch in der Mehrheit und damit gewissermaßen Eigentümer des Landes…

    Jens Schneider, Maurice Crul, Frans Lelie, Generation Mix. Die superdiverse Zukunft unserer Städte und was wir daraus machen. Waxmann Verlag 2015. 130 Seiten. 19,90 Euro. Als E-Book: 18,90 Euro…““
    http://www.sueddeutsche.de/politik/soziologie-die-neuen-eigentuemer-1.2892275

  51. @ #62 Freya- (29. Mrz 2016 13:08)

    Höhere Strafen gibt unser Recht nicht her. Und die bekamen die (islamischen) Raubmörder nur, weil sie einem Moslem was antaten.

    SCHÖNE AUSSICHTEN!

    Flüchtlinge: 100.000 verlassen monatlich Afghanistan …
    spiegel.de › Politik › Ausland › Flüchtlinge
    27.09.2015 – „Von dort könnte die nächste große Flüchtlingswelle kommen.“

    Asylbewerber: Neue Flüchtlingswelle aus Afghanistan …
    welt.de › Politik › Deutschland
    27.09.2015 – Asylbewerber: Neue Flüchtlingswelle aus Afghanistan befürchtet … Flüchtlinge kommen auf der griechischen Insel Lesbos an. ….. entfalten und Hundertausende oder gar Millionen Asylsuchende nach Deutschland locken.

  52. #18 Michael

    Hat jemand gerade die Tagesschau um 12 Uhr gesehen? Beim Bericht über Pakistan wurde kurz gezeigt, wie ein Sarg getragen wurde. Dabei wurde das Kreuz auf dem Sarg verpixelt. Das Bild dieses Sarges habe ich heute in der Zeitung gesehen.
    Bin ich im Irrtum?

    Habe mir die erwähnte Sendung soeben in der Mediathek angesehen: Bei der Berichterstattung ist ein Stück (Kopfbereich) des Sarges überpixelt bei der ggf. das Gesicht eines Ermordeten zu sehen sein könnte. Haben Sie ein Bild wo an dieser Stelle aus Blumen ein Kreuz gelegt ist? Das wäre der Hammer! Die ARD wird sich (soltten sie es nicht gemacht haben was ich vermute) rausreden dass der Film so aus Pakistan kam was erneut ein Beweis über deren Christenfeindlichkeit wäre!
    Sind die Gesichter von Verstorbenen (die früher aufgebahrt wurden: Kann mich erinnern an diverse Bischöfe zum Vorbeigehen) heute den Fernsehzuschauern nicht mehr zuzumuten?!?

  53. Elf Terroranschläge seit 2000 in Deutschland vereitelt Täuscht der Frieden in Deutschland? BKA-Chef Münch zufolge sind seit der Jahrtausendwende elf Attentate vereitelt worden. Die Bundesrepublik stehe im Fadenkreuz des islamistischen Terrors.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153759236/Elf-Terroranschlaege-seit-2000-in-Deutschland-vereitelt.html

    Nur der excelenten Arbeit unserer Sicherheitsteams ist es zu verdanken, dass in Deutschland noch kein Anschlag geschehen ist.

  54. #19 Lichterkette (29. Mrz 2016 12:17)

    Kauder ist seit über 50 Jahren in der CDU und hat ihren Untergang maßgeblich mitgestaltet. Er ist weder Demokrat, noch Christ, sondern ein Merkel-devoter Kettenhund.

    So ist es, außerdem widert mich seine Visage an.

    Den, seine „Mutti“ und den Eunuchen Altmaier – sorry, ich vergaß noch die Dissertationsfriseuse aus dem Albrecht-Stall – in einen Sack stecken und nach Herzenslust draufhauen, man trifft unter Garantie den Richtigen.

  55. #12 Tabu (29. Mrz 2016 12:04)

    und dafür jagt nun ein Artikel den nächsten..
    und schiebt wesentlich Diskussionswürdigere weg.
    Kauder hat Islam gesagt..sabber..

    …und als nächste sagt dann Merkel das böse Wort. Und dann?

  56. Die Entführung eines Flugzeuges nach Zypern soll von persönlichen Motiven des Entführers
    bestimmt sein.

    Wie immer, hat NIX mit Islam zu tun, nicht mal
    Theo Retisch!

    Aber ein Sprengstoffgürtel und die Freipressung von Gefangenen sprechen eine andere Sprache!

  57. Was kaut der Kau der?
    Müssen verbotene Substanzen sein, die das Hirn nachhaltig schädigen.
    Erbärmlich, wie sie sich winden und drehen, diese ideologisch politkorrekt versifften Verräter.

  58. #17 Babieca

    Dies ist ein funktionierender Link zu Ihrem Video:
    http://webapp.zdf.de/page/beitrag?aID=2704588&cID=446

    Ich habe den Eindruck, dass Mazyek so redet, weil er befürchtet, dass mit einer Fortführung der Diskussion darüber, dass Islam eben nicht Frieden ist, sich weitere Muslime radikalisieren. Das würde allerdings die Islamkritik bestätigen.

  59. Der kleine, dreckige Kettenhund seiner Herrin stinkt aus seiner arroganten Schnauze.

  60. das ist doch garnichts, ein Bluff…da soll mal einer so tun als ob die CDU sich um das Thema kümmert…

    morgen verteidigt er wieder Mutti und ihr „wir schaffen das“ und blabbert von Toleranz

  61. #55 Babieca (29. Mrz 2016 12:49)

    #38 Biloxi (29. Mrz 2016 12:31)

    Hehe! Dankeschön. 🙂 Da konnte ich noch mal jeden Schweißtropfen einzeln besichtigen…
    =======================
    Als Engländer, der sein deutsch versuchen würde:
    „Sie haben meinen Tag gemacht“

    oder ich sag doch
    You made my day 🙂

  62. #55 Babieca (29. Mrz 2016 12:49)

    #38 Biloxi (29. Mrz 2016 12:31)

    Hehe! Dankeschön. 🙂 Da konnte ich noch mal jeden Schweißtropfen einzeln besichtigen…
    =======================

    :))))

    Als Engländer, der sein deutsch versuchen würde:
    „Sie haben meinen Tag gemacht“

    oder ich sag doch
    You made my day 🙂

  63. Kauder gehört mit zur vordersten Garde der Deutschland-Abschaffer. Wirkliches Umdenken findet in seinen Gehirnwindungen eher weniger statt.

  64. „Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren, forderte Kauder.“

    Wovon träumt der eigentlich? Ich fordere, daß alle Politiker sich einem Drogentest unterziehen müssen. Außerdem muß jeder zum IQ-Test. Die Ergebnisse müssen veröffentlicht werden.

  65. Schon 2013, als in Nigeria die Mädchen entführt wurden, verplapperten sich die Redaktöre in Bayern2. Im „Tagesgespräch“ war die Entführung Thema und in der Werbung für diese Sendung ließ man den Anführer der Boko Haram sprechen: „Ich werde sie (die Mädchen) in die Sklaverei verkaufen, Allah befiehlt es mir!“ Dennoch verbreiten dieselben Redaktöre in den meisten der folgenden Beiträge mit dem Islam als Thema die üblichen Phrasen und Lügen. Ihre Dummheit, Lügen und Heucheleien gehören der Journaille einfach so lange hingeknallt, bis sie endlich die Wahrheit melden!

  66. Ale UnionsGranden sind Zeitschinder. Die größten Zeitschinder sitzen in der CSU. Die wollen nur ihre Frau Merkel im Kanzleramt haben. Und wenn es nur eine Stunde mehr ist.
    Alles andere geht über deren Horizont.

  67. #83 Tritt-Ihn (29. Mrz 2016 14:21)

    Und! Würde ich auch tun! Und wenn ein Gewerkschaftsfunktionär in der Wahlkabine schauen will, wo ich mein Kreuzchen mache, fasst er sich an seine Eier.

    Ich nehme grundsätzlich zur Stimmabgabe einen Filzschreiber mit seltener Farbe mit. Ihr solltet das auch tun.

  68. Irre – auch Kauder hat „Islam“ gesagt!

    xxxxxxxxx
    Ja, und was kommt dann?

    Nichts, gar nichts?

    Nicht ganz! Dann kommt die Türkin Özoguz und zeigt ihre Keule, die nun schon mal aus Integrationsbeauftragte in Flüchtlingsbeauftragte der Bundesregierung umbenannt wurde…

    Sind alles Flüchtlige, denen darf man nichts tun, egal was die Innenmisere faselt.

    Zum Beispiel:
    Wolle man Migranten mit einer Wohnsitzauflage daran hindern, in die Städte zu ziehen, müsse man ihnen im ländlichen Raum auch mehr bieten.

    Ja, was denn?
    Einkaufstempel?
    Puffs?
    Taxistände?

    Das hat kein Deutscher, der auf dem Dorf lebt!

    Und wo die alle herkommen, da gibts nicht mal Strom und Wasser aus Wand….

  69. Danach bringt er seine kleine Konzession an die Wirklichkeit und fordert von den „geistigen Führern des Islam“ eine stärkere Distanzierung von der „religiösen“ Gewalt:

    Klar distanzieren die sich von den Attentätern. Dort wo die Bombe hochgeht stehen die schon mal nicht.

  70. #66 hoppsala (29. Mrz 2016 13:00)

    Wenn der Steinmeier das so betont, hat er das von AfD schon übernommen. Seine einzige Sorge ist, daß es nicht so aussieht als stammte es von der AfD. Wir sind aber nicht so idiotisch wie er. Wir sehen schon, was er von der AfD übernommen hat.

  71. # 8 Deutschlandliebe: ….ausgerastet ….
    M. E. falsche Reaktion! Zettel bereithalten und überreichen: Doktor Angela Merkel, Berlin. Die hat Euch gerufen und ist für Euch zuständig.
    Doktor W.Schäuble, Berlin. Der ist für meine Finanzen und Spenden zuständig und verfügt nach Belieben darüber. Wenden Sie sich an diese Herrschaften. Die Fahrt nach Berlin ist, wie man hört, für Sie kostenfrei.
    Ausrasten schadet letzten Endes nur I h r e m Nervenkostüm!
    MfG C.

  72. Huch,hatte die Warze mal n lichten Moment?
    Man fast es kaum…

    „“Das laute Schweigen der Bundesregierung über den zunehmenden Rechtsstaatsverfall in der Türkei wird von der türkischen Regierung offenbar ausgekostet“, sagte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth von den Grünen.

    Die „fatale Abhängigkeit“, in die sich die Bundesregierung gegenüber der Türkei begeben hat, müsse beendet werden. Sie spielt damit auf das Türkei-Abkommen der EU an, wonach die Türkei in Griechenland festsitzende Flüchtlinge zurücknehmen soll. „Der Flüchtlingsabwehr-Deal mit der Türkei ist nicht nur teuer erkauft, sondern er wird uns auch teuer zu stehen kommen“, so Roth. “

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-verlangt-offenbar-das-extra-3-video-zu-loeschen-a-1084490.html

  73. There is no such thing as Islamism. There is just one Islam.
    Is terror on non-Muslims encouraged by the Koran? Yes.
    Were such terror tactics employed by Mohammed. Yes.
    Is beheading advocated by the koran and Hadiths. Yes.
    Did Mohammed behead hundreds of innocent Jews. Yes.
    If any Muslim obeys the Koran while also emulating Mohammed, is a very good Muslim. In fact, the ideal Muslim. ISIS are very good Muslims.

    Therefore those Muslims who state that the acts of ISIS, Taleban, al Nusra, Lakshar el Taiba, Islamic Jihad etc etc, „have nothing to do with Islam“, are either lying or ignorant. Would an imam be lying or ignorant. If lying, why?

  74. „Die „geistigen Führer des Islam“ müssten noch stärker zum Ausdruck bringen, dass alle Religionen das Recht haben, gleichberechtigt nebeneinander zu existieren, forderte Kauder.“

    Witzig – „noch stärker“ !!! Sie tun es gar nicht, Hr. Kauder, Du Witzbold!

    Sie werden es auch nicht tun, denn sonst werden sie von den eigenen „Brüdern“ umgebracht. So naiv kann man doch nicht sein oder was?

  75. Brummbär winkt ab.
    Ach hört mir doch mit dem Volk Kauder auf!
    Der gibt immer gern den Pitbull der irren
    Potentatin ,schnauzt gern rum (wenn ein paar
    größere Kumpels in der Nähe sind) ,lässt
    sich wehrlos von Mutti das Fähnchen aus der Hand
    zupfen und spricht offiziell derart gestelzt
    herum,dass man meint ,er hätte in Guidos schwuler
    Sprachschule gespitzt. Als,näh…der nu nit!
    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND !

  76. Einfach Geil, wie die deutsche Bevölkerung ein Schlaraffenland für Flüchtlinge aufbaut.
    Fahrschulen verzeichnen jetzt hohen Zuwachs an Führerscheinanmeldungen von Flüchtlingen. Theorie und Schulungsunterlagen soll‘s in binnen 6 Wochen in Arabisch geben. Prüfungen ebenfalls in Arabisch. Sobald die Flüchtlinge zum Führen von Fahrzeugen berechtigt sind werden die Versicherungen ebenfalls verdienen und wir zahlen an Haftpflichtbeiträge mehr.

    http://www.welt.de/regionales/bayern/article153758709/Wenn-Fluechtlinge-ohne-Versicherung-Unfaelle-bauen.html

  77. Der Attentäter war übrigens Religionslehrer im Sinne von Islamlehrer. Also so eine Art geistiger Führer. Er kannte seinen Koran.

  78. Herr Kauder, versuchen Sie mal mit einem Iman für die Terror-Opfer in Brüssel ein Gebet zu sprechen.

    Geht nicht! Imane beten nicht mit Heiden und dazu gehören Sie nach deren Lesart. Lustig, gell!

    „Belgian Imams refuse to pray for non-Muslims harmed in Brussels bombs because the (desert) god doesn’t like prayers for infidels.

    https://www.youtube.com/watch?v=suoXqVGAaLo&feature=youtu.be

  79. #106 Dunkeldeutschland   (29. Mrz 2016 17:50)  

    Die eigene Privathaftpflichtversicherung bietet häufig die Möglichkeit, natürlich gegen Aufstockung der Prämie, das Risiko mitzuversichern, von einem Nichtversicherten geschädigt zu werden. Bei der Kfz-Haftpflicht ist es schon seit Jahrzehnten so, dass die Versicherungen einen Garantiefond gebildet haben, um Schäden von Verkehrsteilnehmern durch nichtversicherte Kfz abzusichern. Der Leistungsumfang ist aber eingeschränkt.

  80. Ein vollkommen der Wirklichkeit entrückter KAUDER hat sich da mit Naivität bekleckert, das man sich fremdschämen könnte.

    Der meint in seiner dümmlichen, unverrückbaren, geistigen Enge der selbstherrlichen und gottgleichen Selbstüberzeugtheit, das alle Völker es einsehen müßten, friedlich mit-/bzw. Nebeneinander zu leben???

    Dieser Mensch ist in seiner geistigen Umnachtung fern jeglicher Realität.

    Wenn die Islamisten der Meinung sind, das die Ungläubigen getötet werden müssen, dann sind die durch nichts davon abzubringen, außer sie werden selbst vorher getötet.

    Diese Einstellung von Kauder ist repräsentativ für 95% der derzeit unheivoll agierenden deutschen Politikdarsteller und leider auch ebenso repräsentativ für alle Gutmenschen und christlichen Kirchenvorbeter, die sich derzeit lauthals von der Kanzel hängen mit ihrem Dummgeschwätz!!

Comments are closed.