islameuroDer folgende Text erschien bereits im November 2015, noch vor den Silvester-Pogromen in Deutschland und Österreich, auf dem islamkritischen US-Blog Gates of Vienna. Dennoch sind die Thesen des amerikanischen Autors Matthew Bracken auch im Frühjahr 2016 noch von enormer Brisanz. Wegen der Länge des Textes veröffentlichen wir ihn in mehreren Teilen. Heute Teil 4: Dritter Weltkrieg.

4. Dritter Weltkrieg

Am Anfang des neuen Jahres 2016, so meine ich, muß sich Europa darauf einstellen, das Hauptschlachtfeld eines dritten Weltkriegs zu werden. So wie ein überstrapazierter Reißverschluß, der plötzlich von beiden Seiten reißt, könnte der europäische Flächenbrand die bereits köchelnden Konflikte von der Ukraine bis zum Persischen Golf wiederaufflammen lassen. Der Grund dafür ist in den verschränkten Allianzen (NATO, inklusive Türkei, gegen Rußland) und der Sunni-Schia Teilung (Iran gegen Saudi Arabien, ein nach Europa importierter Konflikt) zu finden.

Ja, tatsächlich ein dritter Weltkrieg. Aber warum zum jetzigen Zeitpunkt?

Eine immer wiederkehrende strategische Doktrin der sogenannten Open-border-Sozialisten, die sich zumindest zu den Jakobinern zurückverfolgen läßt, lautet: „Ordnung aus dem Chaos.” Lenin äußerte sich wie folgt, als er von „Brotunruhen” in russischen Städten erfuhr: „Je schlimmer, desto besser.” Keine „Volksrevolution”, die von den Verräter-Eliten aufgestachelt und dirigiert wurde, fand jemals in glücklichen, in Frieden lebenden Staaten mit vollen Bäuchen statt.

Die internationalen Banker und Unternehmenseliten sind genauso willig, sowohl Revolutionen als auch andere Kriegsarten zu finanzieren. Kredite und Waffen wurden von ihnen regelmäßig zur Verfügung gestellt, und immer profitierten sie davon, egal welche Seite gewann oder verlor bzw. wie viele Menschen starben. Ebenso finanzierten sie Revolutionen, indem sie schnellstmöglich mit neuen Regimen in Kontakt traten, um den Topf für künftige Profite am Köcheln zu halten.

Beispielsweise finanzierten amerikanische Banker Lenins und Trotzkis Unterfangen, sowohl vor als auch während deren Rückkehr nach Rußland. Versteht man die großen Machenschaften, die im Hintergrund den internationalen Sozialismus dirigieren, dann ergibt dieses vordergründig erscheinende Paradoxon Sinn. Es geht um Kontrolle und die Gehirnwäsche der Proleten-Idioten, die in ein gedankenloses Herdenverhalten gedrängt werden, damit sie unter einem sozialistischen Regime von oben herab dirigiert werden können. Auf der Spitze des proletarischen Arbeiter-Bienenstocks lebt die alles kontrollierende Nomenklatura-Elite, die sich wie kommunistische Diktatoren oder Rockefellers oder beides gleichzeitig, in Davos, Aspen, Jackson Hole oder anderswo treffen, um Champagner trinkend und Kaviar essend neue Insichgeschäfte und internationale Handelsabkommen zu vereinbaren.

Diejenigen, die das Sagen haben, entfachten — wie sie es bereits 1917 in Rußland taten — das Feuer des weitreichenden Sozialexperiments. Wie das ging? Indem sie die europäischen Grenzen weit öffneten. Die islamische Säule meiner Triade stellt einen stetigen Druck bzw. Schub dar, vor allem weil Muslime immer bereitwillig jegliches demographisches Vakuum auffüllen. Eine Konstante und Vorgabe ist ihre Gier für weitere islamische Eroberungen. Heute stehen wir einer Geburtsrate unter Europäerinnen von 1,5 gegenüber, gleichzeitig sehen sie Millionen europäischer Frauen — Single oder mit zu nichts taugenden Ehemännern —, die in Bälde echte muslimische Männer kennenlernen werden. Die gegenwärtige Politik der offenen Grenzen der internationalen Sozialisten wurden mit Absicht so konstruiert, um Europa mit hunderttausenden kulturell und religiös aggressiven islamistischen Kämpfern und Siedlern zu überfluten. Die europäischen Verräter-Eliten verstehen ganz genau, was sie anrichten. Sie kennen den Ausgang. Aber warum geschieht es heute?

Die wellenförmige (zyklische) Bewegung, der eine Volkswirtschaft unterworfen ist, also der ständig wiederkehrende Wechsel von Perioden des Aufschwungs und Perioden der Depression, ist das unabdingbare Ergebnis der unaufhörlichen Versuche, den Kapitalmarktzins mit den Mitteln der Kreditausweitung zu reduzieren. Es gibt keine Methode, mit der der schließliche Zusammenbruch nach einem Aufschwung zu verhindern ist, der durch Kreditexpansion hervorgebracht wurde. Die Alternativen sind nur, die Krise früher auftreten zu lassen, indem jede weitere Kreditexpansion zielgerichtet vermieden wird, oder sie später als Katastrophe des totalen Währungszusammenbruchs hereinbrechen zu lassen.

Demgegenüber antwortete John Maynard Keynes auf die Frage, ob seine selbsternannte keynsianische Kreditausweitung langfristig andauernd könnte: „Langfristig sind wir alle tot.” Tralala. Was kümmert’s mich? Es ist nicht mein Problem.

Im Jahr 2015 ist der kinderlose Homosexuelle John Maynard Keynes tatsächlich schon lange tot, aber wir sind immer noch am Leben und sein „langfristig” ist endlich da. Jetzt, da die Banken zu krachen beginnen, scheint der richtige Zeitpunkt für die Verräter-Eliten zu sein, den Spieltisch umzuwerfen, die Spielkarten, die Jetons und das Bargeld zu verteilen, während die Lichter ausgehen und Schüsse hörbar sind. Die im Hintergrund lauernden bösen Akteure, die manchmal die großen Katastrophen einfädeln, haben immer einen Plan, um den schlimmsten Konsequenzen zu entgehen, einschließlich der Übernahme der Verantwortung. Sie haben sogar ein Plan, wie sie von den von ihnen erzeugten Desastern profitieren. Dem ersten Baron Rothschild wird das rund um die Schlacht von Waterloo entstandenes Zitat zugeschrieben: „Kaufe, wenn das Blut in den Straßen fließt.”

Gibt es Beweise für eine konzertierte Abstimmung, um Europa absichtlich in ein blutiges Chaos und Bürgerkrieg zu stürzen? Ich bin der Meinung, die gibt es. Die Betreiberkosten für die tausenden von Passagieren fassenden Fähren belaufen sich auf zehntausende Euro pro Tag. Die muslimischen Hidschra-Invasoren erhalten eine stark subventionierte oder kostenlose Überfahrt von griechischen Inseln (nur wenige Meilen von der Türkei entfernt) über die Ägäis auf das griechische Festland. Von dort werden die Muhajirun oder Hidschra-Migranten praktisch gratis mit gecharterten Bussen und Zügen schnellstmöglich von Grenze zu Grenze gebracht, bis nach Deutschland, Österreich, Frankreich und Schweden.

Wer zahlt die Kosten für das Betreiben der Fähren, Züge und Busse? Wer zahlt die Smartphones und die Prepaid-Geldkarten? Wer teilt die Hundert-Euro Geldscheine aus, die in fast jeder Hand der Migranten zu sehen ist, wenn sie doch nach der Flucht aus dem kriegsgebeutelten Syrien völlig mittellos sind? Irgendjemand finanziert die muslimische Hidschra-Invasion in Europa. George Soros finanziert mit Milliarden einhundert Gruppen, die offene Grenzen vorantreiben, durch seine Open Society Stiftungen. Diese wären für furchtlose Forscher ein guter Anfang für Erkundungen.

» Morgen: Teil 5 – Die Tet-Offensive 1968
» Teil 1 – Der Islam
» Teil 2 – Internationaler Sozialismus
» Teil 3 – Nationalismus


brockenMatthew Bracken wurde 1957 in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland geboren. Er schloß die Universität von Virginia mit einem Bachelor of Arts (Rußland-Studien) ab und schlug 1979 eine Marine-Offizierskarriere ein. Ende 1979 beendete er die Ausbildung und wurde SEAL. 1983 führte er eine Spezialeinheit der Navy nach Beirut. Bracken lebt in Florida, hier seine Webseite.

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Wir haben dies schon vor längerem verlinkt und teilweise abgedruckt. Ausserdem noch ein paar andere Details und Versionen des möglichen millionenfachen Massenmords in Deutschland

    Wann beginnt das große Morden – 10 Millionen Deutsche

    ISIS Genozid kann 10 Millionen Deutsche töten!

    Man kann nur hoffen dass es nicht so schlimm kommt. Aber Vietnam, Afghanistan, Syrien, Libanon waren auch mal ruhig und Idyllisch. Bis Islam, oder Linke, es gewalttätig kaputt machten.

  2. LIEBE MODERATION:
    Darf ich vielleicht mal wissen wieso ich auf Moderation bin? Ich habe schon ein halbes Dutzend emails geschickt und angefragt.

    Hat da niemand mal 3 Minuten Zeit mir zu antworten???

    Ich verspreche ja ganz brav zu sein wenn ich weiss was ich falsch mache.

    Bitte antworten an pc-pi@pc2.rip

    MOD: Wird weitergeleitet

  3. Es liegt also nicht an der Gewalt, die seit 1400 Jahren ungebrochen vom Islam ausgeht, sondern wir betreten hier schon wieder das Gebiet der Verschwörungstheorien und verteilen die Schuld bunt ringsumher. Banker. Internationale Finanziers. Aha. PI, lass dich zu sowas nicht herab.

  4. @3 Freya-

    Mit Jeans ins Kinderbecken
    Streit um Kleidung im Schwimmbad eskaliert

    In einem Freizeitbad in Norderstedt ist ein Streit zwischen Mitarbeitern und Badegästen ausgebrochen, als eine Ägypterin in Jeans ins Kinderbecken stieg. Das Sicherheitspersonal setzte Pfefferspray gegen sie und ihre Familie ein.

    http://t.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Polizei-muss-Kleider-Streit-in-Schwimmbad-in-Norderstedt-klaeren
    ———————-

    Sowas nennt man heutzutage Kultur!

  5. Migrationsforscher: Europa befindet sich wegen der Asylanten im Kriegszustand

    Udo Ulfkotte

    Die Massenmigration nach Europa ist nach Auffassung von Forschern der Harvard-Universität wie ein Waffeneinsatz. Jetzt spricht auch ein Migrationsforscher von »Krieg« und fordert eine »Auslese« ? also Selektion unter den Migranten.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/-asylanten-sind-eine-waffe-berliner-us-botschafter-springt-kopp-verlag-bei.html;jsessionid=8673C6EB1E91BCFF1F987987037C2A83

  6. OT

    „Die Vertreter von Sozialdemokraten, Grünen und Christdemokraten waren sich in messerscharfer und talk-übergreifender Analyse einig, daß die Leute eigentlich ja zu achtzig Prozent Frau Merkel wählten, nämlich einfach indem eben diese Leute nicht für die AfD votiert hatten, sondern für IRGENDEINE der anderen Parteien. Nun sollte man den verdienstvollen Entdeckern und Akteuren dieses neuen, aber historisch gewiss bedeutsamen Phänomens der informellen Wählerstimmen-Akkumulation auch einen Namen geben. Nahe lägen etwa ‚Riege der ehrbaren, hochanständigen Alternativlosen (REHA)‘ oder ‚Gemeinschaft zur sozialen, christlichen Koordination schönster Eintracht (GeSoCKSE)‘, oder auch ‚Neue Sozial-Grüne Allianz der Profichristen (NSGAP)‘. Besser noch wäre aber ein bereits etablierter Begriff, weshalb ich die guten, alten ‚Blockparteien‘ zur Wiederbelebung vorschlage (BLOCK: Bündnis der linksliberalen, ökologischen und christlichen Kardinaltugendlichen).“

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  7. Wer zahlt die Kosten für das Betreiben der Fähren, Züge und Busse? Wer zahlt die Smartphones und die Prepaid-Geldkarten? Wer teilt die Hundert-Euro Geldscheine aus, die in fast jeder Hand der Migranten zu sehen ist, wenn sie doch nach der Flucht aus dem kriegsgebeutelten Syrien völlig mittellos sind?

    DIE MOSLEMBRUDERSCHAFT!

    „Flüchtlingsinvasion organisiert“
    Präsident Zeman glaubt an Verschwörung

    Das tschechische Staatsoberhaupt ist der Meinung, dass der Flüchtlingsandrang organisiert ist. Die Muslimbrüder versuchten so, Europa unter Kontrolle zu bekommen, sagt Zeman. Sein Vorgänger sieht dagegen die EU als Drahtzieher und vergleicht sie mit Hitler.

    http://www.n-tv.de/politik/Praesident-Zeman-glaubt-an-Verschwoerung-article16690696.html

  8. OT

    Die finale Frage aus dem Publikum verschaffte Adam übrigens den perfekten Abgang. Eine junge Frau warf ihm vor, seine Partei argumentiere nicht, sondern verbreite und bewirtschafte nur Stimmungen. In der Tat, replizierte der AfDler, neben solchen differenzierten politischen Aussagen wie „Wir schaffen das“ und „Unsere Politik ist alternativlos“ werde sein Verein immer intellektuell blass bleiben.

    http://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  9. #7 hoppsala (17. Mrz 2016 10:41)

    @3 Freya-

    Mit Jeans ins Kinderbecken
    Streit um Kleidung im Schwimmbad eskaliert

    ——————————————
    Habe ich schon selbst vor etwa 3 Jahren erlebt.
    In einer großen Saunalandschaft saßen wir in der Dampfsauna, als eine Frau mit Badeanzug und Mann mit Badeshorts XXXXXXl ganz ungeniert neben uns Platz nahmen. Das ständige gelache in der fremden Sprache hat dann die Ersten veranlasst raus zu gehen. Ich dachte noch es würden diese vielleicht die Saunaaufsicht holen – Fehlanzeige , wir gingen auch und die beiden hatten die Sauna für sich. Auch wir wollten keine „Rassisten“ sein. Wir haben diese Saunalandschaft aus diesem Grund nie wieder besucht.

  10. Ob es wohl zur Panzervölkerschlacht mit dem Negernapoleon kommt?

    Den Ernst ihrer Lage könnte den VSA wohl der russische Herrscher Putin klar machen, indem er sich zum diesjährigen Fasching als Gandalf der Zauberer verkleidet, seine Eorlingas ihre T-90 Schlachtrösser besteigen läßt, mit der russischen Panzerwalze durch Polen rauscht, um dann in Berlin ihrer Puffmutter Ferkel gebührend die Aufwartung zu machen. Sprich, gegen die Rückgabe Königsbergs ein ewiges Bündnis mit Deutschland zu schließen und zudem den Kadaver des perversen Knilchs Ehrenzwerg mitbringen, damit die Berlinerinnen zur Feier des Tages ein wenig auf diesem herumtrampeln können. Dann hätten sie nämlich eben jenes Bündnis zwischen Rußland und Deutschland zustande gebracht, welches sie – laut Angaben – ihrer Denkbehälter seit über 100 Jahren zu verhindern trachten. Dies würde auch alle Berechnungen und Kriegspläne umwerfen, denn im Verbund mit Deutschland müßte Rußland seine Rohstoffe nicht länger an jeder Mann und schon gar nicht gegen VS-Dollar verkaufen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  11. Deutschland ist sturmreif geschossen und jetzt fallen die Primitivkulturen ein und über uns her.

  12. #3 ST7 (17. Mrz 2016 10:35)

    Nun, der Autor stellt es immerhin ausdrücklich als seine eigene Meinung dar und der Öffentlichkeit anheim, die präsentierten Gedanken zu bewerten. Das geht so in Ordnung. Mein persönlicher Eindruck der ganzen Verhältnisse ist seit einiger Zeit, daß die Anhänger des Sozialismus und die des Islams versuchen, sich gegenseitig als Werkzeug zu benutzen. Wenn es uns irgendwie gelingt, außen vor zu bleiben, wenn die allesamt das mitkriegen und dann so richtig aneinandergeraten, dann wäre das wohl das beste.

  13. #20 Volker Spielmann (17. Mrz 2016 10:51)
    Ob es wohl zur Panzervölkerschlacht mit dem Negernapoleon kommt?

    […]

    Bonaparte mag zwar einst der „größte Dieb Europas“ (Wellington) gewesen sein, was aber nichts daran ändert, dass er ein hochintelligenter Mensch war und daher sollte er namentlich nicht mit Primitivkulturen auf ein Niveau herabgesetzt werden.

  14. #18 burka (17. Mrz 2016 10:51)

    Habe ich schon selbst vor etwa 3 Jahren erlebt.
    In einer großen Saunalandschaft saßen wir in der Dampfsauna, als eine Frau mit Badeanzug und Mann mit Badeshorts XXXXXXl ganz ungeniert neben uns Platz nahmen. Das ständige gelache in der fremden Sprache hat dann die Ersten veranlasst raus zu gehen. Ich dachte noch es würden diese vielleicht die Saunaaufsicht holen – Fehlanzeige , wir gingen auch und die beiden hatten die Sauna für sich. Auch wir wollten keine „Rassisten“ sein. Wir haben diese Saunalandschaft aus diesem Grund nie wieder besucht.

    Aber genau das ist ein symptomatischer Fall, wie man sich eigentlich nicht verhalten sollte und veranschaulicht auch, wie sich Deutsche im eigenen Land zum Beispiel vom Türken haben verdrängen lassen.
    Wenn die das zB in einer Sauen versucht hätten, die voll mit Russen gewesen wäre (Russen lieben ihre Sauna) hätten die unmissverständlich gesagt bekommen, dass die sich verpissen sollen .

  15. @ #22 Religion_ist_ein_Gendefekt (17. Mrz 2016 10:54)
    #3 ST7 (17. Mrz 2016 10:35)

    Nun, der Autor stellt es immerhin ausdrücklich als seine eigene Meinung dar und der Öffentlichkeit anheim, die präsentierten Gedanken zu bewerten. Das geht so in Ordnung. Mein persönlicher Eindruck der ganzen Verhältnisse ist seit einiger Zeit, daß die Anhänger des Sozialismus und die des Islams versuchen, sich gegenseitig als Werkzeug zu benutzen. Wenn es uns irgendwie gelingt, außen vor zu bleiben, wenn die allesamt das mitkriegen und dann so richtig aneinandergeraten, dann wäre das wohl das beste.

    Ja, Internationalsozialisten + Islamisten!

    Aber wir sind mittendrin, Österreicher wollen schon eine Mauer um deutschland bauen. Sagen lasst die Deutschen mit ihren Flüchtlingen allein.

    Das größte Problem sind doch die Deutschen die diese Scheiße fördern.

  16. #28 lorbas (17. Mrz 2016 10:59)
    #19 Freya- (17. Mrz 2016 10:51)

    BOAAHHH!
    Wenn ich eine solche Geisterbahn hätte….

    WÄRE ICH EIN MILLIARDÄR!!!

  17. #6 Freya- (17. Mrz 2016 10:39)
    Da die Türken massiv gegen die Kurden vorgehen
    mit Bombadierungen von Kurdische Städte ,ist das klar das die Kurden sich wehren !
    Deutsche als mitschuldig an der Deportation der kurden , wenn die Visa freiheit beschlossen wird .
    Dann werden die Kurden einfach nach Deutschland verbracht und die Türken haben Ruhe !

  18. #27 Freya- (17. Mrz 2016 10:59)

    Das größte Problem sind doch die Deutschen die diese Scheiße fördern.

    Natürlich, die meinte ich ja damit. Ich betrachte diese Idiotenschaft nicht mehr als mein eigen Blut. Sie wollen es selber so. Aber sie werden nicht dem Konflikt mit dem Islam entgehen, und dann werden alle Rechnungen präsentiert. Glücklich, wer es kommen sieht und sich in Sicherheit bringen kann. Wir denken, die größte Schuld, die Deutsche jemals auf sich geladen haben, war der Nationalsozialismus? Der Internationalsozialismus ist viel größer, und auch der wurde auf diesem Boden erfunden. Er hat nur die erste Runde verloren. Die Welt ist noch lange nicht fertig damit.

  19. #33 5to12 (17. Mrz 2016 11:05)

    #28 lorbas (17. Mrz 2016 10:59)
    #19 Freya- (17. Mrz 2016 10:51)

    BOAAHHH!
    Wenn ich eine solche Geisterbahn hätte….

    WÄRE ICH EIN MILLIARDÄR!!!

    Die Bilder bestätigen, Deutschland ein Irrenhaus!

  20. #35 siggi (17. Mrz 2016 11:08)

    Da die Türken massiv gegen die Kurden vorgehen
    mit Bombadierungen von Kurdische Städte ,ist das klar das die Kurden sich wehren !
    Deutsche als mitschuldig an der Deportation der kurden , wenn die Visa freiheit beschlossen wird .
    Dann werden die Kurden einfach nach Deutschland verbracht und die Türken haben Ruhe !

    Nur weil die Kurden (eventuell) eine Minderheit sind, sollte man sich hüten, Mitleid mit denen zu haben; die sind nämlich keinen Deut besser als Türken und Mohammedaner.
    Ein Großteil des gesamten europäischen Drogen-, Waffen- , Menschen- und Frauenhandels ist in kurdischer Hand, den die mit ultrabrutalen Methoden an sich gezogen haben.
    Ehrenmorde, Verwandtenehen und Familieninzuchten sind auch Prädikate der kurdischen „Kultur“.
    Wenn die Türken und Kurden sich gegenseitig an die Gurgel gehen , dann wohl, weil die um den Vorrang in den entsprechenden Milieus kämpfen.
    Ich persönlich will weder die Kurden und noch mehr Türken hier haben, mit der Aufhebung der Visumpflicht befürchte ich schlimmes, was da auf uns zukommen wird.

  21. OT

    Das schmutzige Spiel mancher Medien

    CNN hat Schwierigkeiten mit „Mörder“ und „Terrorist“

    http://haolam.de/artikel_24466.html

    Interessant: Bei den verlinten Artikeln zum weiterlesen findet sich eine Reportage über Bildmanipulationen beim deutschen „Stern“ …

  22. #40 Das_Sanfte_Lamm (17. Mrz 2016 11:23)
    Das ist auch meine befürchtung !
    Wie schon gesagt ,die alte bringt den Krieg nach Deutschland !
    So verbohrt die ist, wird die einen Alleingang machen !
    Mit der Autobombe in Berlin ist ein kleiner Vorgeschmack!

  23. #40 Das_Sanfte_Lamm (17. Mrz 2016 11:23)

    Richtig. Es ist wie mit den Jesiden. Nur weil die Kurden gerade von Türken und die Jesiden gerade von Mohammedanern plattgemacht werden, heißt das nicht, daß die geplätteten auch nur einen Deut besser, zivilisierte oder „europäischer“ sind als die, die gerade die Oberhand haben.

    Einzige politische Initiative Deutschlands/Europas sollte sein: Endlich den Staat Kurdistan realisieren. Der gehört dann den Kurden (egal, ob sie jetzt kommunistisch, jesidisch, islamisch sind). Da können sie sich dann weiter untereinander auf die Glocke hauen. Oder gegen Türken kämpfen. Aber bitte NICHT in Deutschland.

    Das sind und bleiben primitive, archaische Mordvölker, die man tunlichst von Deutschland fern halten oder aus Deutschland entfernen sollte, statt mehr und mehr und mehr von den Berserkern ins Land zu schaufeln. Aber wem sage ich das…

  24. @ #44 Babieca (17. Mrz 2016 11:33)

    Nein, die Kurden sollen sich doch an die Türkei anpassen!

  25. OT
    RATTENPLAGE bei den Sudanesen im illegalen Lager auf dem Weißekreuzplatz in Hannover

    Die Sudanesen stört es nicht

    .
    „Anlieger wehren sich gegen Sudanesen-Protestcamp

    Der Druck auf die protestierenden Sudanesen, ihr Camp auf dem Weißekreuzplatz zu räumen, wächst. Anlieger klagen jetzt über eine Rattenplage, die ihre Ursache in dem Zeltlager habe. Die Stadt wiegelt indes einstweilen ab.

    Hannover. Seit zwei Jahren campieren Sudanesen am Weißekreuzplatz, um gegen die politische Situation in ihrem Heimatland zu protestieren. Jetzt bekommt die Verärgerung der Anlieger neue Nahrung. Mehrfach sind Ratten im Umfeld des Zeltdorfs gesichtet worden, tot und lebendig. Die Stadt wiegelt ab und teilt mit, sie habe Meldungen über die ungeliebten Tiere „eher im nördlichen Teil des Weißekreuzplatzes“ erhalten, wo keine Flüchtlinge campieren. Dabei zeigt ein Besuch vor Ort: Das Erdreich rund um das Küchenzelt der Sudanesen ist mit mehr als einem Dutzend faustgroßer Löcher gespickt, typische Ein- und Ausgänge zu Rattennestern im Untergrund.

    Die Inhaberin der Sonnen-Apotheke gegenüber vom Protestcamp hat am Mittwoch die Gesundheitsbehörden informiert. „Ich sehe absoluten Handlungsbedarf, das Camp in dieser Form aufzulösen, weil die hygienischen Zustände nicht zumutbar sind“, sagt Silke Walter. Die Geschäftsleute hatten die Aktion der Sudanesen lange Zeit geduldet. Inzwischen wächst aber die Kritik am Dauerprojekt. Schätzungen der Stadtentwässerung zufolge leben in Hannovers Untergrund rund eine Million Ratten. Damit beherbergt die Stadt etwa doppelt so viele Ratten wie Menschen.

    In der Regel bekommt man die Nager aber nicht zu Gesicht: Die Tiere sind nicht nur scheu, sondern auch schlau, sie lassen sich in der Regel nicht blicken. Zwei Ausnahmen gibt es: wenn sie in Bedrängnis geraten oder wenn sie sich wegen eines Überangebots an Nahrung zu sicher fühlen.

    „Ratten hat es hier bei Tageslicht nie gegeben“

    Am Mittwochmittag waren sieben Sudanesen im Küchenzelt anzutreffen. Nach umfangreichen Absprachen, wer für die Gruppe sprechen darf und in welcher Sprache, sagte schließlich einer, es seien noch nie Ratten gesichtet worden, der andere beteuerte hingegen, man habe die Polizei mehrfach über Rattenvorkommnisse informiert. Einig waren sie sich darüber, dass im Camp keine Lebensmittel gelagert würden. Die Stadt dagegen stellt klar, dass man die Camp­leitung erst im Januar ausdrücklich auf die Pflichten hinsichtlich der Lagerung von Nahrungsmitteln und Müll hingewiesen habe. Kontrollbesuche städtischer Mitarbeiter hätten „in dieser Hinsicht keine Mängel“ zutage gefördert.

    Apothekerin Walter ist fassungslos: „Ratten hat es hier bei Tageslicht nie gegeben.“ Bei ihr wächst der Unmut angesichts der Toleranz mit dem Camp: „Wenn ich mich als Geschäftsfrau nicht an meine Auflagen halte und zum Beispiel ein Hinweisschild zu weit auf den Gehweg stelle, dann hat das Konsequenzen für mich. Im Camp hat scheinbar nichts Konsequenzen.“

    Auch Klaus Eberitzsch vom Anliegerverein Lister Meile bestätigt, dass mehrfach Ratten gesichtet wurden. „Das Camp verwahrlost zunehmend“, sagt er. Dass für Sonnabend zwei Demonstrationen – für und gegen das Camp – geplant sind, sehe man mit Sorge. „Wir finden, dass zwei Jahre Protest wirklich genug sind – aber wer so etwas sagt, wird ja immer gleich als rechtsradikal abgestempelt.““

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Anlieger-wehren-sich-gegen-Protestcamp

  26. #43 siggi (17. Mrz 2016 11:29)
    #40 Das_Sanfte_Lamm (17. Mrz 2016 11:23)
    Das ist auch meine befürchtung !
    Wie schon gesagt ,die alte bringt den Krieg nach Deutschland !
    So verbohrt die ist, wird die einen Alleingang machen !
    Mit der Autobombe in Berlin ist ein kleiner Vorgeschmack!

    Ich bin zwar kein Experte, aber anhand der Bilder war die Ladung der Autobombe so präzise dosiert, dass nur die Insassen getötet werden sollten, ohne die Umgebung in Mitleidenschaft zu ziehen.
    Daher tippe ich auf Russen, oder wahrscheinlich ehemalige Geheimdienstleute aus dem alten Ostblock – Orientalen und Araber sind für solche präzisen Vorgehensweisen schlicht und ergreifend zu blöd.

  27. Zieht euch warm an:

    Mit dem Türkei-Abkommen will Europa Deutschland den Strom der Flüchtlinge stoppen. Das ist naiv. Selbst im günstigsten Szenario kommen 2016 noch 1,8 Millionen Flüchtlinge.

    Im besten Fall lässt sich die Zahl der Flüchtlinge bis Ende 2016 auf 1,8 Millionen Menschen reduzieren, im schlimmsten wird sie auf 6,4 Millionen steigen. Sprich: Zu den rund eine Million Menschen, die Deutschland bereits erreicht haben, kommen noch einmal mindestens 800.000 hinzu, maximal sogar 5,4 Millionen.

    Karte und Zielland beachten:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article153372386/Fluechtlinge-koennten-bald-ueber-die-Kaukasus-Route-kommen.html

    Krieg gibt das auf jeden Fall, wenn sich alle Mordhorden der 3. Welt demnächst in Deutschland abschlachten. Als erstes sind die Deutschen dran.

  28. #51 Babieca (17. Mrz 2016 11:43)
    Zieht euch warm an:

    Mit dem Türkei-Abkommen will Europa Deutschland den Strom der Flüchtlinge stoppen. Das ist naiv. Selbst im günstigsten Szenario kommen 2016 noch 1,8 Millionen Flüchtlinge.

    Im besten Fall lässt sich die Zahl der Flüchtlinge bis Ende 2016 auf 1,8 Millionen Menschen reduzieren, im schlimmsten wird sie auf 6,4 Millionen steigen. Sprich: Zu den rund eine Million Menschen, die Deutschland bereits erreicht haben, kommen noch einmal mindestens 800.000 hinzu, maximal sogar 5,4 Millionen.

    Karte und Zielland beachten:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article153372386/Fluechtlinge-koennten-bald-ueber-die-Kaukasus-Route-kommen.html

    Krieg gibt das auf jeden Fall, wenn sich alle Mordhorden der 3. Welt demnächst in Deutschland abschlachten. Als erstes sind die Deutschen dran.

    *Schulterzuck*

    Wer ernsthaft geglaubt hat, mit den Beschwichtigungen unserer sogenannten Volksvertreter oder gar dem Abkommen mit der Türkei (an das sich der Türke ohnehin nicht halten wird) hört der Ansturm von Primitivkulturen auf, der glaubt auch an die unbefleckte Empfängnis oder dass nach dem Krieg die Türken Deutschland wieder aufgebaut haben.

    Wenn offiziell von 1,8 Mio. Menschen aus Primitivkulturen gesprochen wird, die im   günstigsten (!) Fall nach Deutschland kommen, dann sollte man sich ganz schnell von der Schimäre verabschieden, dass es politische Lösungen
    geben wird.

  29. #53 Freya- (17. Mrz 2016 11:44)
    Festnahmen nach brutaler Vergewaltigung in Nürnberg

    Ein Sprecher der Behörde sagte der JUNGEN FREIHEIT die aus Äthiopien und dem Irak stammenden 19 und 27 Jahre alten Tatverdächtigen lebten in Asylunterkünften in der Stadt beziehungsweise in der näheren Umgebung.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/festnahmen-nach-brutaler-vergewaltigung-in-nuernberg/

    Zumindest kann man froh sein, dass nach Vergewaltigungen überhaupt noch ermittelt wird.

  30. #49 Das_Sanfte_Lamm (17. Mrz 2016 11:37)

    Daher tippe ich auf Russen, oder wahrscheinlich ehemalige Geheimdienstleute aus dem alten Ostblock – Orientalen und Araber sind für solche präzisen Vorgehensweisen schlicht und ergreifend zu blöd.

    Dito. Als das hier in Deutschland sofort nach dem Fall des eisernen Vorhangs und Zusammenbruch aller kommunistischen Regime mit dem generalstabsmäßigen Abgreifen der Kreditkartendaten samt Kontoplünderung an manipulierten Geldautomaten losging (so um 1995), waren das einstige Securitate-Leute. Also echte, hervorragend ausgebildete Fachkräfte, die ihr umfangreiches elektronisches und Fälscherwissen u.a. dazu nutzten, Automaten zu manipulieren und Blanko-Kreditkarten herzustellen. 1995 hatte es auch der Spargel gemerkt:

    Bandenkriminalität
    Securitate auf Beutezug

    Ein Geheimbund rumänischer Gangster, genannt „die Garde“, rollt die Bundesrepublik auf: Von Strategen in Marsch gesetzt und von brutalen Aufpassern auf Gruppendisziplin getrimmt, steuern sie ihre Ziele an – vorrangig Tresore, Villen, Parkplätze. Hat eine Gruppe ihr Soll, Beute im Wert zwischen 500 000 und drei Millionen Mark, geschafft, winken drei Monate Heimaturlaub. (…)

    Kontrolliert wird die „Garde“, so die LKA-Ermittlungen, von Veteranen des früheren Bukarester Geheimdienstes Securitate im Verein mit „hochgestellten Persönlichkeiten der Legislative und Judikative des rumänischen Staates“. (…)

    Drei Wochen lang werden Nachwuchsgangster in Nahkampf und Überlebenstraining ausgebildet, Deutschland-Erfahrene geben Tips für Tatort und Flucht; damit versprengte Gruppenmitglieder nicht verlorengehen, bekommt jeder einen Zettel mit der codierten Telefonnummer eines Notfalltreffs.

    Dokumente beschafft die Zentrale in Bukarest. Dort werden laut LKA auf echten Formularen falsche Identitäten in Pässe und Führerscheine eingetragen. Gardisten, die in der Bundesrepublik amtsbekannt sind, können mit stets neuer Identität ans Werk gehen.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9228553.html

  31. Ich halte es für sehr gut möglich, daß es in diesem Jahrhundert, und zwar noch in der ersten Hälfte, zu einem dritten Weltkrieg kommt.
    Das habe ich übrigens auch schon vor dem Anschlag auf das World Trade Center in New York gesagt. „Der Islam ist die größte Gefahr für einen dritten Weltkrieg.“
    Wenn es soweit kommt und wenn er vorbei ist, wird wieder gerätselt werden: „Wie konnte es so weit kommen?“ Dabei ist das für jeden, der es sehen will, ersichtlich.

  32. #48 Marie-Belen (17. Mrz 2016 11:36)

    Soso, kaum ist irgendwo ein Negerlager (Hannover), sind die Ratten da. Genau so war es auch in Berlin im Negerslum auf dem Oranienplatz:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlingscamp-oranienplatz–gesundheitsgefahr-durch-ratten-3270192

    Ahmed läuft vorbei an dem Kochzelt. Ratten wühlen in den Mülltüten unter einem Bauwagen. Er geht in die Mitte des Platzes und schiebt die Zelttür beiseite.

    http://mobil.abendblatt.de/politik/deutschland/article123763797/Lampedusa-in-Berlin-Kreuzberg.html

  33. #58 schinkenbraten (17. Mrz 2016 12:00)

    Ich halte es für sehr gut möglich, daß es in diesem Jahrhundert, und zwar noch in der ersten Hälfte, zu einem dritten Weltkrieg kommt.
    Das habe ich übrigens auch schon vor dem Anschlag auf das World Trade Center in New York gesagt. „Der Islam ist die größte Gefahr für einen dritten Weltkrieg.“
    Wenn es soweit kommt und wenn er vorbei ist, wird wieder gerätselt werden: „Wie konnte es so weit kommen?“ Dabei ist das für jeden, der es sehen will, ersichtlich.

    ————–
    Sehe ich auch so, der einzige Unterschied, damals wurden Andere wegen ihrer Religion verfolgt und umgebracht, heute werden andere wegen ihrer Religion unterschätzt und toleriert

  34. #59 Babieca (17. Mrz 2016 12:02)

    Soso, kaum ist irgendwo ein Negerlager (Hannover), sind die Ratten da. Genau so war es auch in Berlin im Negerslum auf dem Oranienplatz:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/fluechtlingscamp-oranienplatz–gesundheitsgefahr-durch-ratten-3270192

    Ahmed läuft vorbei an dem Kochzelt. Ratten wühlen in den Mülltüten unter einem Bauwagen. Er geht in die Mitte des Platzes und schiebt die Zelttür beiseite.

    http://mobil.abendblatt.de/politik/deutschland/article123763797/Lampedusa-in-Berlin-Kreuzberg.html

    Man muss sich die Absurdität einer solchen Situation ins Gedächtnis rufen und vor Augen halten:
    Da kommen Primitivkulturen in ein fremdes Land, bringen primitivste Lebensformen mit und stellen obendrein dreisteste Forderungen.

  35. #58 schinkenbraten (17. Mrz 2016 12:00)

    Ich halte es für sehr gut möglich, daß es in diesem Jahrhundert, und zwar noch in der ersten Hälfte, zu einem dritten Weltkrieg kommt.

    Ich tippe als erstes auf eine Art Neuauflage des Dreißigjährigen Krieges in Deutschland.
    Die Primitivkulturen werden, wenn die zahlenmäßig genug sind, hier in Deutschland eine mordsmäßige Party steigen lassen ,bei der uns Hören und Sehen vergehen wird.

  36. Nur noch mal zu dem wahrscheinlichsten Szenario in diesem Jahr: Das blüht Deutschland.

    http://img.welt.de/img/wirtschaft/crop153372383/6909737869-ci3x2l-w540/DWO-WI-Szenarien-Flucht-4.jpg

    Dabei wurden noch mindestens 20 weitere Länder in Afrika vergessen, z.B. Somalia, Sudan, Südsudan, Kongo, ZAR, Mali, Tschad, Benin, Togo, Senegal, Elfenbeinküste, Marokko, Ägypten etc. Außerdem wälzt sich aus dem Iran und vermutlich bald auch dem Jemen weiteres heran. Bangladesch fehlt auch, die machen sich auch gerade auf nach Germoney. Dazu mehr und Inder. Tschetschenien und die ganzen weiteren „Stans“ fehlen auch.

  37. #57 hoppsala (17. Mrz 2016 11:55)
    @28 lorbas
    #19 Freya

    Deutsche Panoptikum und Freakshow !

    Und die leben tatsaechlich mitten unter uns…
    Wie hart muss das Leben sein wenn man so ausschaut!

    so ist es, ich finde so was in direkter Nachbarschaft. Ekelerregend.

  38. #48 Marie-Belen (17. Mrz 2016 11:36)
    OT
    RATTENPLAGE bei den Sudanesen im illegalen Lager auf dem Weißekreuzplatz in Hannover

    Eine Vorhersehung?

    Der Bedarf ist in den letzten zehn Jahren enorm gewachsen“, konstatiert Diakon Langerer. Die Tafeln allein können die Nachfrage nicht bewältigen. „Für uns ist es positiv, wenn wir durch zusätzliche Angebote entlastet werden“, lobt Tafel-Geschäftsführer Horst Walte

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Linden/Armenspeisung-und-Nachbartreff

  39. #63 Das_Sanfte_Lamm (17. Mrz 2016 12:07)

    Ja. Aber glücklicherweise haben wir ja den Til, der es ihnen gemütlich macht:

    Keita Mamdou ist vor drei Monaten aus Westafrika geflohen ((und konnte mit dem „fliehen“ durch halb Afrika und halb Europa gar nicht mehr aufhören, bis er Deutschland erreichte, ed.)). Er liebt es, Sport zu treiben. Deshalb ist der neue Fitnessraum im Osnabrücker Flüchtlingshaus genau richtig für ihn: „Ich trainiere, sooft ich kann“, sagt der 20-Jährige von der Elfenbeinküste. Währenddessen stemmen seine muskulösen Arme die Hantel im schnellen Takt immer wieder über seinen Kopf.

    Ich hege gegenüber solchen afrikanisch asozialisierten Muskelnegern schlicht lebensrettendes Mißtrauen. Warum ist der Elfenbeinküstenneger nicht schon längst wieder mit einem „Abgelehnt“ in der Elfenbeinküste, statt sich hier für seinen Krieg in Deutschlands Städten zu stählen? Und warum trainiert er nicht mal den Inhalt seiner Birne?

    Keita Mamdou hat seinen Freund Adem Yahiya Missery mitgebracht. Er stammt aus dem Sudan und ist schon ein paar Monate länger in Deutschland. Der 23-Jährige trainiert zum ersten Mal im Fitnessraum und ist begeistert. „Mein Freund hat mir gesagt: Das ist gut für dich! Also probiere ich es heute mal aus. Und es ist richtig toll. Ich werde jetzt immer kommen.“

    Sudan. Eins der widerlichsten Länder mit widerlichsten Neger-Moslems in Afrika. Auch im Sudan herrscht, genau wie in der Elfenbeinküste, kein Krieg. Außer der vereinzelt üblichen Islamfolklore mit hier umbringen, da wegsprengen. Ich will diese Leute nicht in Deutschland. Afrika den Afrikanern! Der Sudanneger wäre im Nachbarland Ägypten bombig aufgehoben (ganz Oberägypten ist schwarz und islamisch); der Elfenbeinküstler kann problemlos in der Elfenbeinküste leben.

    http://www.welt.de/vermischtes/article153308107/Die-Fluechtlinge-lieben-Til-Schweigers-Fitnessraum.html

  40. Banden vor allem aus Pakistan , Bangladesh machen die ganzen gefälschten Dokumente und Ausweise !

    Auch Firmen aus Deutschland und China arbeiten denen zu.

    Chips werden von denen gehacked.

    Deutsche und österreichsiche Ausweise werden auch geklaut und dann umgearbeitet und dann mehrfach benutzt!

  41. Millionen investiert

    Albaniens Mafia lotst Flüchtlinge nun über Adria

    Nach dem erfolgreichen Schließen der Balkanroute suchen internationale Schlepper bereits nach Ausweichrouten für den Flüchtlingsstrom. Wie die „Krone“ aus Regierungskreisen erfuhr, hat etwa die albanische Mafia bereits Millionen in Schnellboote investiert, um Asylwerber künftig übers Meer nach Italien zu lotsen. Auch deshalb bereitet sich Österreich auf größere Menschenmengen am Brenner vor.

    http://www.krone.at/Welt/Albaniens_Mafia_lotst_Fluechtlinge_nun_ueber_Adria-Millionen_investiert-Story-501145

  42. OT
    Rattenplage

    Im Zusammenhang mit dem Auftreten der Ratten ist mir wieder Camus´ berühmter Roman “ Die Pest“ eingefallen.
    Es lohnt sich, diesen zu lesen.

    „Camus schildert den Verlauf der Pestseuche in der Stadt Oran an der algerischen Küste aus Sicht der Hauptfigur Dr. Bernard Rieux, der sich jedoch erst am Ende des Romans als „Verfasser der Chronik“ zu erkennen gibt. Die Geschichte beginnt im Jahre „194…“. Einige tote Ratten und ein paar harmlose Fälle einer unbekannten Krankheit sind die Anfänge einer schrecklichen Pestepidemie, welche die ganze Stadt in den Ausnahmezustand bringt, sie von der Außenwelt abschottet und mehrere tausend Todesopfer fordert. Die Pest bedroht das menschliche Dasein der Bevölkerung und wird somit zu ihrem gemeinsamen Gegner. Jeder nimmt diesen schier ausweglosen Kampf gegen den schwarzen Tod auf seine Weise auf. Rieux kämpft als Arzt gleich dem Sisyphos gegen die Krankheit an und gerät unter anderem mit dem Pater Paneloux, welcher die Pest als Strafe Gottes zur Züchtigung des Menschen deutet, in einen Disput.

    Das Absurde bleibt jedoch stetiger Begleiter. Unschuldige Kinder sterben genauso wie Menschen, die es verdient hätten, obwohl sich insgesamt das Prinzip erkennen lässt, dass die Pest nur Menschen ohne Solidarität tötet…..“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Pest

  43. Ja, tatsächlich ein dritter Weltkrieg. Aber warum zum jetzigen Zeitpunkt?
    ++++++++++++++++++++++
    Der WK III ist längst imgange!

    Wir befinden uns schon lange in einem Krieg, einem Krieg anderen Mitteln, sogar in einem Mehrfrontenkrieg.

    Wir werden nicht nur von den Moslems im Auftrag der angloamerikanischen Sieger bekämpft, sondern von unseren eigenen Regierungen.

    Nicht nur, dass sie längst unsere Feinde zu Millionen ins Land gelassen haben und noch weiter lassen, sie enteignen uns täglich allein durch den Euro. Während sie den US-Banken über die Griechen und andere Staaten weitere Milliarden hinschmeissen, schleifen sie unsere Wirtschaft weiter.

    Der VW-„Skandal“ inszeniert von Gaunern. Man sollte mal den LL von M. Horn durchforsten, in wessen Diensten er steht. Wie der Lump Draghi, der uns für GoldmanSachs enteignet.

    Unsere Infrastruktur, unser Volksvermögen, ist längst an die Heuschrecken verscherbelt, sogar riesige Flächen wurden ihnen zugschanzt.
    Volksverdummend ist dann von Bietern und Investoren die Rede.

    Korruption und Betrug feiern Hochständ, ob Berlinder Flughafen oder milliardenschwere Absprachen unter Konzernen, alles Methoden, um uns noch das Laken unterm Hintern wegzuziehen, denn nur wir bezahlen diese Zechen.

    Und unterdessen haben wir mit den schon hier lebenden jungen Männern eine Million wehrfähiger Moslems in unseren Grenzen, wieviele Waffen schon hier gebunkert sind, weiß sicher keiner.

    Das ist der WK III gegen uns!

  44. #20 Volker Spielmann
    Sie haben ihren Beitrag, wie immer sehr satirisch“ geschrieben, was allerdings interessant ist, ist dass Sie von einem möglichen Bündnis zwischen Russland und Deutschland ausgehen.
    Das glaube ich wiederum nicht. Im Februar 2015 hat der stellvertretende russische Verteidigungsminister sinngemäß folgendes geäussert: „Wenn es zum Krieg kommt, ist Deutschland Angriffsziel Nr 1. Nicht, weil wir die Deutschen nicht mögen, sondern weil Deutschland der Flugzeugträger der USA ist.“
    Dies erscheint anhand der in Deutschland vorhandenen U.S.-Installationen, der Truppen, der Nuklearwaffen und der deutschen von den USA genutzten Infrastruktur mehr als logisch.
    Es wird also in einem solchen Fall nicht nur die Verursacherin „IM Erika“ treffen, sondern uns alle. Ich gehe davon aus, es wird fürchterlich werden, sollte dieser fall tatsächlich eintreten.
    Gott schütze unser Deutschland

  45. Liebes PI-Team, liebe Moderation.
    Ihr macht eine tolle Arbeit, obwohl Ihr immer wieder heftiger Kritik, Anfeindungen und Hackerangriffen ausgesetzt seid. Danke dafür. Ich finde es unglaublich klasse, wie Ihr Euch für unser Land und unser Volk einsetzt!

  46. Hier gibt es alle INFOS welche die Invasoren benötigen für alle Länder Europas ebenso wie genaue Angaben wie man sich verhalten soll um ans Ziel seiner Wünsche zu kommen.Beachtenswert sogar “ Eine Notrufnummer “ für den Fall der Seenot und natürlich für alle Länder Anlaufstellen die weiterhelfen. Wer steckt dahinter ? Mit welchem Ziel werden Leute aufgefordert nach Europa zu gehen ? Wer hat da den Nutzen ? wer finanziert das? http://w2eu.info/index.en.html

  47. die USA sind keine guten kämpfer auf den boden

    hier haben sie im 1 und 2 weltkrieg verloren und in vietnam (im 2 weltkrieg hat den boden die russen gemacht fallschirmjäger der usa z.b. würden alle getötet)

    die usa kann also nur bomben werfen darin ist sie gut dieses vorgehen sieht man auch gegen den IS auf den boden haben die usa auf dauer nichts bewegt

    deshalb ist es wichtig eine starke boden luftabwehr sicherzustellen die die usa auf den boden zwingt hier wird die usa verlieren oder aufgeben

    dazu gehört auch das radar

    die beschaffung und der wiederaufbau schnellstmöglich bei verlust

    die usa will uns vernichten bzw. die regierung davon

  48. die USA wird wie üblich egal welche oposition sich hier bilden wird unterstützen

    das kann auch der IS sein

    wir kennen diese taktik sehr genau das die usa oposition mit waffen/geld unterstüzt und auch politisch

    wer war den gegen assad ? gegen gaddafi ? gegen sadam ? was haben sie getan ? die oposition bewaffnet

  49. #76 19Andi66

    „Wenn es zum Krieg kommt, ist Deutschland Angriffsziel Nr 1. Nicht, weil wir die Deutschen nicht mögen, sondern weil Deutschland der Flugzeugträger der USA ist.“
    ++++++++++++++++++++++
    Das ist doch schon > 70 Jahre so.

    Allein die Manöver im sog. Kalten Krieg waren mehr als deutlich darauf ausgerichtet, dass die Amis und Sowjets ihr Kämpfe hier ausgefochten hätten.

    Nun, nachdem die Sowjets abgezogen sind und
    die Amis ihre Mordfeldzüge bis Afghanistan und Irak usw. von hier aus starten, ist die Feststellung absolut richtig.
    Allein aus diesem Grund wären wir Terrorziel der zerbombten Völker.

    Nun aber immer deutlicher wird, dass die Amis Krieg gegen Rußland wollen, den sie ebenfalls von hier starten, ist klar:

    Wir werden Hauptkampfplatz und letztendlich atomisiert.

    Also ist die Lösung nur eine:

    Ami go home!

  50. #81 LinkeKuh

    die USA wird wie üblich egal welche oposition sich hier bilden wird unterstützen
    ++++++++++++++++
    Wie die Amis mit ihrer CIA überall, aber besonders im NO und MO, Kriege anzetteln, ist längst bekannt.

    Die USA schicken ihre CIA in die Nachbarländer derjenigen, die sie destabilisieren wollen.

    Gucke hier das Video, wie das i. d. R funktioniert:
    US-Kriegstreiberei geht weiter
    https://www.youtube.com/watch?v=wfkud64ejWM
    ab Minute 3:20 ansehen

  51. absolut richtig

    unterschätzen sie aber die bombenschläge nicht

    hier ist sind die USA verwundbar das ist eine sehr wichtige erkenntnis

    auf den boden sollte man die „cruise missile“ im auge behalten

Comments are closed.