(Zum Vergrößern aufs Bild klicken)

Angesichts der zu erwartenden historisch schlechten Ergebnisse bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg am kommenden Sonntag, scheinen bei der zum Merkel-Klatschverein reduzierten CDU die Nerven endgültig blank zu liegen. Während Julia Klöckner in Rheinland-Pfalz versucht, mit wirren Tweets die seit Jahren, auch durch ihre Partei, als rechtsradikal verschmähten, von der Union zur AfD abgewanderten Wähler, in letzter Sekunde zurückzugewinnen, hat die Junge Union noch eine „bessere“ Idee gehabt.

(Von Buntlandinsasse)

Nach den großen Erfolgen der AfD bei den Kommunalwahlen in Hessen, die stark zu Lasten der Union gingen, postete die Jugendorganisation der CDU, die sich rhetorisch seit Jahren zunehmend Jusos und Grüner Jugend annähert, das oben links zu sehende Bild auf ihrer Facebook-Seite. Offenbar hat man sich dabei einer historischen Vorlage bedient. Dass diese Vorlage ausgerechnet ein Plakat der NSDAP aus dem Jahre 1940 ist (Bild rechts), wirft durchaus Fragen über Motivation und Gesinnung des Erstellers auf. Natürlich könnte es sich um einen Zufall handeln. Allerdings ist die Ähnlichkeit so frappierend (Gleicher Ausschnitt des Unterarms, gleicher Winkel, fast identisch geballte Faust), dass es eher unwahrscheinlich erscheint, dass dem Ersteller der JU-Grafik das NSDAP-Plakat nicht bekannt war. Verstärkt wird diese Annahme dadurch, dass die Junge Union via Facebook und Twitter seit Tagen mehrfach durch Nutzer auf diesen „fauxpas“ aufmerksam gemacht wurde. Weder wurde das Bild entfernt, noch gab es eine Entschuldigung oder auch nur irgendeine Form der Reaktion. Man muß also davon ausgehen, dass der JU dieser Sachverhalt durchaus bekannt ist, aber sie nicht zu stören scheint.

Auch Politiker der CDU wurden in sozialen Netzwerken aufgefordert, doch mal genauer hinzuschauen, welcher Mittel sich ihre Jugendorganisation bedient. Auch hier gab es nicht eine Reaktion. Das ist schon bemerkenswert angesichts der Tatsache, dass auch die Union sich gerne daran beteiligt, von den Medien losgetretene (Nazi-)Säue durchs Dorf zu treiben, wenn es die AfD betrifft. Man erinnere sich hier an die Hysterie nach der Benutzung des Wortes „entartet“ durch den ehemaligen AfD-Vorsitzenden Bernd Lucke, dem man das noch zwei Jahre später in jeder Talkshow unter die Nase rieb. Nicht auszudenken, die Junge Alternative hätte so ein Plakat angefertigt. Die Schlagzeilen der nächsten drei Wochen plus Sondersendungen im Staatsfunk wären garantiert.

Vielleicht könnte eine höhere Anzahl an Nachfragen die Junge Union zu einem Statement veranlassen. Oder man fragt direkt bei der Mutterpartei mal an, ob sie solche Methoden gut heißt.

Kontakt:

» ju@junge-union.de
» info@cdu.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

160 KOMMENTARE

  1. Na ja. Wir regen uns immer, zu recht, über weit hergeholte Nazi-Vergleiche auf. Da sollten wir nicht mit denselben Methoden arbeiten.

  2. Was für ein Fundstück. Bitte rasch verbreiten. Die JU bewegt sich auf Stürmer-Niveau.

  3. Nichts lieben Gutmenschen mehr, als ihre Gegner zu Nazis & Rassisten abzuwerten, während sie sich selbst der Nazimethoden bedienen.

  4. Die VERZWEIFLUNG lässt grüßen.
    NACH DEM MOTTO, NAZI-SCHMÄHUNGEN GEBEN DEM VOLK ERST MAL EINEN DÄMPFER. ABER DAS GEHT DEM VOLK INZWISCHEN AM ARSCH VORBEI, UND DESHALB WERDEN DIE LINKEN SS-STASI-SCHWANZLUTSCHER KOMPLETT AGGRESSIV.

  5. Jetzt kann doch die Afd das JU-Plakat als Anregung für eigene Entwürfe nehmen. „Zerschlagt die Blockparteien!“ oder so ähnlich. Wenn dann wieder empört „Autobahn!“ gerufen wird, kann man das an die CDU weiterleiten…….

  6. Das ist jetzt aber richtig lächerlich. Hier wird sich ZURECHT über die immer geschwungene Nazikeule aufgeregt und jetzt schwingt ihr sie selbst, um den politischen Gegner anzugreifen. Das ist ziemlich bigott und das allerletzte.

  7. Nicht nur als Skifahrer

    I LOVE AUSTRIA

    80 Prozent der Österreicher für Aufnahmestopp

    Neue IMAS- Umfrage zur Flüchtlingspolitik Österreichs, und die überwiegende Mehrheit ist der Meinung, unser kleines Land habe, was Aufnahme, Betreuung und Unterbringung von Flüchtlingen betrifft, genug getan. Knapp 80 Prozent der Österreicher teilen diese Meinung, indem sie sich für einen Aufnahmestopp von Flüchtlingen aussprachen.

  8. Ich wußte gar nicht, dass die CDU eine Jugendorganisation hat. Aber okay, man braucht junge Leute, die die Altersheime abklappern, um nach Stimmen zu betteln.

  9. WICHTIG! Merkel und Erdowahn haben ein RESETTLEMENT-PROGRAMM vereinbart. Der Unterschied zwischen Flüchtlingen und Siedlern ist dem meisten offenbar nicht klar!

    Zudem gibt es zwischen dem, was der Merkel-Erdogan-Durchbruch erzwingen soll und dem, was das Resettlement-Programm des UNHCR tut, gravierende Unterschiede. Länder stellen dem UNHCR Kontingente und Anforderungen an Flüchtlinge zur Verfügung. Das UNHCR sucht in Drittstaaten in Frage kommende Personen aus, die dann von den Aufnahmeländern überprüft und gegebenenfalls bewilligt werden. Das UNHCR ist dabei unabhängiger Vermittler und Dienstleister, der sich an den Wünschen des Aufnahmelandes orientiert, und Kontingente möglichst nach dessen Wunsch füllt. Das ist für die Aufnahmeländer wichtig, denn bei Resettlement handelt es sich nicht um Flucht, die irgendwann wieder vorbei ist, sondern um dauerhafte Umsiedlung – so regelt es auch das letztes Jahr beschlossene Gesetz in Deutschland.

    Das UNHCR hat sich damit einen guten Ruf erarbeitet, und die Aufnahmeländer haben volle Kontrolle. Der Merkel-Erdogan-Plan ist etwas ganz anderes: Das UNHCR hat beim Resettlement in der Türkei nichts zu melden, und hat obendrein den Plan bereits entschieden abgelehnt. Es könnte auch nicht mitwirken, weil die Türkei die Flüchtlingsregistrierung und Hilfe in Eigenregie macht. Es gibt keine feste Grenze der Aufnahme – Europa muss dem Plan zufolge so viel nehmen, wie die Türkei aufgrund der Rücknahme anderer Flüchtlinge verlangt. Und die Auswahl dieser Kontingente übernimmt dann auch die Türkei mit ihren regierungsnahen Hilfsorganisationen. Während die Aufnahmeländer beim UNHCR die volle Kontrolle haben, entscheidet gegenüber der EU de facto die Türkei, mit wem sie die Kontingente füllt, und wie viel Auswahlmöglichkeit die EU hat.

    Man muss sich die enormen Zahlen vergegenwärtigen: 500 Menschen überprüft und nimmt Deutschland durch das UNHCR momentan pro Jahr auf. Sollte die Regierung Merkel gegenüber der Türkei in einer „Koalition der Willigen“erneut freiwillig in Vorlage gehen, wie sie es schon bei der Grenzöffnung gemacht hat, wird die im Raum stehende Zahl von 200-250.000 Umgesiedelten nach Abzug der bestehenden 74.000 EU-Kontingentplätze realistisch. Dann müsste das – jetzt schon völlig überlastete – Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Prüfung vor Ort durchführen. Es muss eine genaue Prüfung sein, denn beim Resettlement erhalten die Teilnehmer nicht nur einen subsidiären Schutz, sondern ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht. Mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten, Arbeitsgenehmigung, Krankenversicherung, neuerdings auch Familiennachzug, Deutschkurse, Anspruch auf volle Sozialleistungen ab dem ersten Tag – eben genau das, was das Wort “Umsiedlung“ beschreibt. Wenn man zwei Tage zur Prüfung einer Person zugrunde legt – und das ist wirklich nicht viel angesichts des Umstandes, dass die Türkei gross ist und die syrischen Flüchtlinge im Land verteilt sind – braucht man bei einer viertel Million Teilnehmer etwa 500.000 Manntage. Oder auf das Jahr umgerechnet rund 2000 Mitarbeiter in der Türkei. Das BAMF hat momentan nur 6.000 Mitarbeiter. Oder man verzichtet auf die Prüfung und nimmt, was Erdogan schicken lässt. Ob türkische Beamte wohl ehrlicher als die Dokumentenfälscher von Odessa sind?

    http://blogs.faz.net/deus/2016/03/10/der-erdogan-merkel-pakt-als-migrationspolitische-hoellenmaschine-3210/

  10. #3 Wnn (12. Mrz 2016 13:09)

    Nichts lieben Gutmenschen mehr, als ihre Gegner zu Nazis & Rassisten abzuwerten, während sie sich selbst der Nazimethoden bedienen.

    Nichts fürchten Gutmenschen mehr, als von ihren Gegnern selbst als Nazis & Rassisten entlarvt zu werden.

    Frage mich seit Langem, wieso das nicht viel erdrückender geschieht. Mit drei Silben – Nazis raus – bekommt man Linke schachmatt.

  11. „Alle Asylanten stehen still, wenn dein starker Arm es will.“

    Wem gehört dieser haarige Männerarm? IM Erika?

  12. Es ist ganz interessant, daß es – und das liegt nun mal tief in der menschlichen Verdrahtung – eine ganz limitierte Symbolik gibt, wenn es um „zerschlagen“ oder „befreien“ (wen oder von was auch immer) geht. Dazu gehört zwingend die Faust, die wahlweise zuschlägt oder in die Luft gereckt wird; es gehören dazu zwingend Fäuste, die Ketten zerbrechen.

    KPD, NSDAP, Sozen aller Couleur, Antifa und „Tierrechtler“ (hier in Form von geballter Pfote, die wahlweise zuschlägt oder in die Luft gereckt wird. Also die alte, universelle Faust-Symbolik) benutzen das. einfallslos, abgedroschen, aber offensichtlich wegen der klaren Bedeutung unausrottbar.

    Zur Illustration.

    Die einen Roten:

    http://tinyurl.com/h8py87b

    Die anderen Roten:

    http://tinyurl.com/gtb3h3u

  13. Ok, diese nicht zu übersehende Ähnlichkeit sollte man ruhig mal thematisieren, zumal uns ja auch jeder Mist unter die Nase gerieben wird. Egal.

    Ich verstehe eher den Inhalt nicht so richtig.Wollen die Bordsteinderbys oder Saalschlachten gg AfD Mitglieder organisieren, oder wie? Ist doch echt lächerlich, zumal auch die meisten einfachen Mitglieder der Union, Patrioten sind wie wir.

    Schwarz/Blaue Koalition ohne Merkel und schon wäre das Tor erstmal dicht und das Land könnte sich neu sortieren. Wird mittelfristig auch so kommen, da bin ich mir sicher.

  14. HAHA

    Leser-Kommentar Kommentar 7 / 20
    Probewahlen?
    Freitag 11 Mär. 2016 21.03 · von Albert Butz

    Werden diese Stimmzettel anschließen vernichtet oder am Sonntag heimlich zu den Auszählungen gebracht und mit gezählt? Wer stellt das sicher?

    klar kommen die dazu – von IM Merkel/Kasner

    warum das so ist hier :
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/04/14/131/

  15. Facebook-Zensur für Pegida vor Landtagswahlen in Deutschland.
    Rechtzeitig vor den drei großen Landtagswahlen in Deutschland wurde die mittlerweile größte Bürgerbewegung ein Opfer der Internet-Zensur.
    Die persönlichen Zugänge der Pegida-Organisatoren wurden auf Facebook aufgrund eines vermeintlich bösen Eintrags gesperrt.
    Bei genauerem Hinsehen erkennt man die Willkür und Verhinderungsabsicht dahinter.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020253-Facebook-Zensur-fuer-Pegida-vor-Landtagswahlen-Deutschland

  16. Worüber man sich Überhaupt nicht in der Politik aufreckt ist die geringe Wahlbeteiligung in Hessen. Wenn in Frankfurt am Main gerade einmal 34 % der Bürger zur Wahl gehen dann müssten ja eigentlich die Alarmglocken läuten. Also haben 66 % der Frankfurter Ihr Misstrauen ausgesprochen und die Parteien nehmen für sich in Anspruch Sie würden berechtigt das Volk vertreten. Was tut man nicht alles um an der Macht zu bleiben.

  17. Den Anhängern der kruden Altparteien ist anscheinend gar nichts mehr zu blöde um vom eigenen Versagen abzulenken .
    Man versucht mit jeder und sei es noch so dämlichen Aktion den politischen Gegner zu diffamieren , nur eine Anpassung der Politik an die Bedürfnisse der Bevölkerung scheint nicht in Frage zu kommen .
    Jetzt ist der Wähler gefragt . Es geht daran dem Parteienkartell die Pöstchen , Dienstwagen und Dienstreisen auf Steuerzahlerkosten zu entziehen .
    Hier ist jeder gefragt , nur wenn wir sie von den Futtertrögen wegscheuchen wird es ein Umdenken geben .
    Auch Wähler die mit der AfD nichts anfangen können sei geraten sich nach Alternativen jenseits der etablierten Parteien umzusehen .

  18. Meine Güte, die müssen eine Krankheit haben und in einer anderen Welt Leben!
    (Stalin lässt grüßen).

    Ab in das Umerziehungscamp und hinein in die Pampers und dann viel über Demokratie lernen, wenn das überhaupt möglich ist.

    Das ist dank unserer dekadenten Politiker Deutschlands Zukunft.

    Es ist wieder eine typische Offenbarung ihrer Gesinnung, die ja nicht weit entfernt ist von ihren sogenannten Erwachsenen Politiker, die ja ihre Vorbilder sind.

  19. #13 Lichterkette

    Wenn die Alte nicht gestoppt wird, wird Merkel (und natürlich ihr Blockparteienregime) als Zerstörerin Deutschlands und Europas in die Geschichte eingehen.

  20. Der boese Wolf

    Wer nimmt diesen peinlichen Clown ernst? Der ist ja nicht mal witzig. Aber gut, dass er sich so zum Fremdschämen erblödet.
    ______________________________________
    lol
    ganz genau.
    Und um diese Naturkatastophe abzuwenden,
    gibt es nur eine einzige Möglichkeit.

    AfD Wählen !

  21. Der Verdacht ist absolut stichhaltig. Wurde dem Zeitgeist entsprechend durch einen schwarzbehaarten Migrantenarm angepasst. Der würde sich gut im Straßenbau machen,als Schüppenfachkraft! Nach 2Tagen hätte er Rücken und Sehnsucht nach den Massagesitzen in seinem AMG Mercedes.Hätte die CDU mal solche Geschützte gegen die Grünen oder PDS aufgefahren, wäre uns evtl einiges erspart geblieben. Aber das wollten sie ja eh nie.

  22. #23 aba

    China ist gegenüber den Säuberungswellen der Bertslsstasi beim Fratzenbuch ein Witz, nur noch Nord-Korea liegt vor ihnen, aber auch die werden die noch einholen.

  23. #28 Lawrence von Arabien (12. Mrz 2016 13:30) Your comment is awaiting moderation.

    Was soll das?

    Nachdem ich den Text eingegeben habe, dass ich Facebook kündige bekomme o.g. Textmitteilung, dass ich unter Moderation stehe.

    Auf Grund dieser Aktion, kann man auf dumme Gedanken kommen, was hier PI gespielt wird.

    Was ist am Facebook Text Schlimmes?

  24. Bei den größen Lügenmedien SPON, Welt, Focus usw. fährt man noch die letzten Hetzartikel auf, um noch ein paar Leute vom Wählen der AfD abzuhalten.

  25. Peinlicher Artikel. Dadurch wird die Nazikeule als legitimes Mittel anerkannt. Jede Bezugnahme auf die gewissen zwölf Jahre ist zu vermeiden; sie sind der Nasenring, an dem der deutsche Michel sich durch die Manege führen lässt.

  26. #10 aba (12. Mrz 2016 13:14)
    Moderator Oliver Welke will nackt moderieren, wenn AfD bei Wahlen unter neun Prozent bleibt.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Was mich betrifft…Ich brauche nicht unbedingt H.Welke mit nacktem Oberkörper zu sehen.
    Dafür werde ich mich natürlich auf Ergebnisse mit einer 2 davor richtig freuen!…3 wäre noch besser.

  27. #24 Berlin (12. Mrz 2016 13:27)

    …………………….

    Ziehe in Frankfurt 50% Migranten und Doppelpässler ab, dann relativiert sich die Wahlbeteiligung schon wieder.

  28. Der PI-Artikel ist jetzt etwa schon 30 Minuten online – und noch immer ist dieses CDU-Nazi-Werbeplakat bei Facebook online. Man fragt sich ernsthaft – vor allem unter dem Hintergrund der jüngsten Großmauligkeit des Mark Zuckerhütli in Deutschland – welcherlei Maßstab hier angelegt wird:

    Hier das Bild der HJ 2.0 im
    im Original bei FB.

    Und hier in voller Auslösung bei FB.

  29. Es wird doch von Tag zu Tag lächerlicher und erscheint mir wie das Pfeifen eines kleinen Kindes
    im Wald . Sie haben die Hosen voll !

  30. Diese Kampagne ist keinen Aufreger wert. Sie hat doch schon gegen die NSDAP nicht funktioniert.

  31. #36 Heisenberg73 (12. Mrz 2016 13:35)

    Bei den größen Lügenmedien SPON, Welt, Focus usw. fährt man noch die letzten Hetzartikel auf, um noch ein paar Leute vom Wählen der AfD abzuhalten.

    Und da Spon und die Welt ihre Kommentare abgeschaltet haben (Am WE ist bei der Welt komplett dicht, auch alles unter den wenigen Artikeln, die in der Woche noch frei sind, ist dann gelöscht), hoffen sie, ihre Propagandalawine nochmal ohne Contra abrauschen zu lassen. Auch bei Focus werden gerade trotz aktivierter Kommentarfunktion zu vielen Artikeln keine Kommentare freigeschaltet.

    Lächerlich.

  32. 140 Babieca (12. Mrz 2016 13:04)

    Breites Bündnis gegen AfD-Kundgebung… Mitglieder aller im Stadtrat vertretenen Parteien sowie Kirchen, Arbeitnehmer- und Sozialverbände, Sport und Kulturvereine wollen sich heute der AfD entgegenstellen.

    Es gab in Deutschland im letzten Jahrhundert von 1933 bis 1989 in nahtloser Folge zwei politische Systeme, in denen „alle Parteien, sowie Kirchen, Arbeitnehmer- und Sozialverbände, Sport und Kulturvereine“ vollkommen gleichgeschaltet waren.
    Daß sie sich jetzt freiwillig schon wieder gleichschalten, ist doppelplusungut.

    ————————-
    Übernommen aus « Stasi-Braut Kahane erstellt “Abschussliste”

    Babieca zeigt auf,mit welchen Mitteln wir im Zusammenschluß aller,bekämpft werden sollen.

    Das wird unschön und einige aus Verzweiflung,zu ungutem Verhalten provozieren..

    Anders als bei den ’68er die sich eine biedere Bevölkerung als Opfer auserkor,werden wir das ganze System gegen uns haben..mit all seinen Mitteln..

  33. 2013: Juso-Röschenhand wird zur Kungfufaust:

    Für das neue Logo unterzogen wir das klassische Symbol der Internationalen Sozialistischen Jugen, die „Faust mit Rose“ einem deutlichen Facelift. Die modernisierte Linienführung und Formsprache frischen die Bildmarke auf …

    http://www.anker-design.de/jusos-relaunch-2013/

  34. @Biloxi: genau DAS sehe ich anders.

    Sicher regen wir uns zurecht auf, da Nazimethoden für uns nicht infrage kommen. Nazimethoden werden aber von unseren Gegnern angewandt und einen Spiegel vorgehalten zu bekommen, hat noch niemandem geschadet.

    Einer Zecke, die im kommunistischen Iman lebt, kann man zwar nichts mehr erzählen, aber allen anderen kann man noch zeigen, wie sie selber aussehen.

    Die CDU will AfD-Leute schlagen, die Linke will AFD-Leute vernichten ( http://assets.wallstreet-online.de/_media/5979/board/20151021181201-bild1.jpg ), auf AfD-Anhänger wird geschossen, Wohnungen und Häuser von AfD-Mitgliedern werden verwüstet, AfD-Mitglieder werden überfallen und mit Mord bedroht. Besonders von Grünen und Linken, die mit Holocaustleugnern oder -Verherrlichern gemeinsame Sache machen, die rassistische Äußerungen en masse von sich geben („Islamkritik ist rassistisch“ behauptet, der Islam gehöre einer Hautfarbe an, was damit eine rassistische Bemerkung ist). Sie lassen Mörder und Terroristen (siehe RAF-Mitglied im Bundestag) in der Regierung schalten und walten, wenden Gestapo-Methoden an (Kahane und Facebook), erheben den Finger gegenüber anderen Staaten und wollen denen erzählen, wie sie sich zu verhalten haben und drohen mit Sanktionen bis hin zum Krieg, wenn diese nicht tun, was gewollt ist, z.B. den antijüdischen Islam migrieren.
    Die wirklichen Kriegsflüchtlinge aus Syrien sind denen dabei scheißegal, aber so richtig!!! Es ist gelogen, wenn sie behaupten, sie würden nur humanistisch handeln – das Gegenteil ist der Fall.

    Letztes Jahr im September kam eine Studie der UNHCR heraus, dass es damal etwa 4 Mio syr. Kriegsflüchtlinge gab, wobei sich gerade mal weniger als 20% nicht in den syrischen Nachbarstaaten aufhielten. Das heißt, dass etwa 800.000 syr. Kriegsflüchtlinge über die ganze Welt verteilt waren (der Hauptteil über Gesamteuropa, ca. 250.000 in Deutschland – wie auch Syrer bestätigten). Damals hatten wir allerdings schon über eine Millionen angeblich syr. Kriegsflüchtlinge hier… wie geht das? Es gab Schmarotzer, welche die Krise für sich ausnutzten, obwohl es sie nichts anging. Die Syrer regen sich tierisch darüber auf – und der deutsche Gutmenschenstaat zuckt nur die Achseln, sollen doch die echten Flüchtlinge krepieren!

    Beweise?
    Teil 1:
    https://www.youtube.com/watch?v=RRyjfYIGtZw
    –>teil 2 ist verlinkt.

    Königin Rania bettelte um finanzielle Hilfe, weil die UNHCR einen Großteil der Gelder für Flüchtlinge strich und bekam von unseren Bonzen nur den Rücken gezeigt. Pah, scheiß Flüchtlinge!!! Wir machen Scheinpolitik, da sehen wir gut aus und werden wiedergewählt. Jeder, der uns dafür kritisiert, ist ein Nazi.
    Diese Methoden sind menschenfeindlich, inhuman, mörderisch! Jeder Refugee-Welcome-Teddyschwenker hat das Blut der echten syrischen Kriegsflüchtlinge an seinen Händen. Jeder Teddy ist ein Messer im Rücken der Syrer, die im lebensbedrohlichen Krieg feststecken, da sie nirgends mehr hinkönnen, weil der Gutmensch die Plätze mit Nutznießern gefüllt hat.

    Jetzt ist die Balkanroute zu. Ein Moment, in dem wir beginnen könnten, echte Flüchtlingspolitik zu machen. Aber das wollen unsere linken, grünen, liberalen Kräfte auf gar keinen Fall.
    Idomeni ist nur eine der Folgen dieser absichtlich fehlgeleiteten Flüchtlingspolitik, also derer, die aus narzistischen Gründen ihr Ansehen und ihre Macht steigern und jeden Oppositionellen vernichten (vergasen) wollen. Idomeni ist nicht die Schuld von AfD oder Orban oder den Türken, Griechen oder sonst jemandem, sondern von diesem Mörderpack.

    Nazivergleiche mit diesen Schlächtern stehen uns zu und sie müssen gemacht werden. Der (verbale) Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen und wir sind nicht in der Situation, zu tätscheln. Wir benötigen Keulen!

  35. @#27 BePe:

    Wenn die Alte nicht gestoppt wird, wird Merkel (und natürlich ihr Blockparteienregime) als Zerstörerin Deutschlands und Europas in die Geschichte eingehen.

    Sie wird mit 100% nicht als Zerstörerin Deutschlands und Europas in die Geschichte eingehen. Denn:

    „Treason does never prosper.
    What is the reason?
    If it does prosper, none dare call it treason.“

    Entweder das Zerstörungswerk gelingt nicht.

    Oder es gelingt: Dann wird die Geschichtsschreibung es nicht als Zerstörungswerk bezeichen, sondern als großen Fortschritt oder – wahrscheinlicher – als etwas, das „schon immer so war“.

  36. #1 Biloxi

    Prinzipiell richtig. Nur: Wer ständig diese Keule benutzt, um jeden zu diffamieren der eine andere Meinung hat, teilweise mit verheerenden Folgen(Jobverlust, Angriffe durch rote Schlägerbanden), der muß sich nicht wundern, wenn er diese Keule irgendwann mal selber abbekommt. Wer hohe moralische Maßstäbe bei anderen anlegt, sollte die auch selber erfüllen.

  37. Man spricht nicht umsonst von der „Kampfreserve der Partei“. Sicher wird die JU bald bei der Antifa mitmarschieren, denn im Geiste ist man gleich. Damit wächst ur und nun auch äußerlich zusammen, was seit jeher zusammen gehört.

  38. In 28 Stunden Beginn der Auszählung mit bürgerlichen Wahlbeobachtern!

    Dann wird die IM Erika-Union ihr Waterloo erleben, statt einer Guido Wolfsmeute dann Professor Meuthen!

    Die Arbeitsagentur muss am Montag arbeitslose CDU- und SPD-MdLs beraten!

  39. Welche Junge Union? Die paar Übriggebliebenen laufen doch heute mit dem Rollator. Mit was wollen die zurückschlagen? Mit Wattebällchen der Regenbogen-Fraktion. Hahaha!

  40. Wer so etwas für erwähnenswert hält oder gar einen Artikel daraus macht ist dem Kindergartenniveau nicht entstiegen. Solcher Art von Gewaltsprache („Wir schlagen zurück“), die mit der Faust bildlichen Nachdruck erfährt, sollte einfach ignoriert werden. Und gar das ständige Hinzufügen der untoten aller untoten Zeit bringt uns nicht weiter. Macht euch endlich frei davon und nehmt die hellen Zeiten der Deutschen in eure Gedanken- und Äußerungswelt auf. Sagt mal was zur Aufbruchstimmung unter den Deutschen nach der Befreiung von der napoleonischen Besatzung 1813 und dem unbedingten Freiheitswillen der Deutschen, sich einen souveränen Nationalstaat in Freiheit und Gerechtigkeit zu schaffen. Und stellt diese Geisteshaltung dem heutigen neuen Faschismus der Merkel-Regierung und ihren Vasallen gegenüber und laßt den Untoten aller Untoten einfach mal ruhen.

  41. „Du bist Hitler! – Nein du bist Hitler!“…
    Da kann man nur sagen, antideutsche Umerziehung erfolgreich abgeschlossen. Und die Veranwortlichen lachen sich kaputt.

  42. Iche (12. Mrz 2016 13:43)
    (…)
    Idomeni ist nur eine der Folgen dieser absichtlich fehlgeleiteten Flüchtlingspolitik, also derer, die aus narzistischen Gründen ihr Ansehen und ihre Macht steigern und jeden Oppositionellen vernichten (vergasen) wollen. Idomeni ist nicht die Schuld von AfD oder Orban oder den Türken, Griechen oder sonst jemandem, sondern von diesem Mörderpack.

    Nazivergleiche mit diesen Schlächtern stehen uns zu und sie müssen gemacht werden. Der (verbale) Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen und wir sind nicht in der Situation, zu tätscheln. Wir benötigen Keulen!

    In der Tat. Die WIRKLICHEN Schlächter dieser Welt sitzen nicht in der Führungsriege des IS oder anderer Terrororganisationen. Die sitzen auch nicht nur in in den Chefetagen der US-Regierung.

    Nein! Die sitzen gefährlich nah in so allerlei Chefetagen von Parteien und Rüstungsunternehmen unserer eigenen Haustür! Jagen wir sie endlich dahin, wo sie hingehören:

    ZUM TEUFEL!

  43. #31 BePe (12. Mrz 2016 13:31)

    China ist gegenüber den Säuberungswellen der Bertslsstasi beim Fratzenbuch ein Witz, nur noch Nord-Korea liegt vor ihnen, aber auch die werden die noch einholen.
    _____________________________________________
    Wird ihnen aber nichts nützen.

    Eines Tages wird das verbrecherische linke Regime den nasis in die Hölle folgen.
    Ganz sicher nicht heute oder morgen,
    aber wer weiss, vielleicht schon nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr.
    Wir werden unsere Heimat erfolgreich verdeitigen.

    „Zuerst ignorieren sie dich,
    dann lachen sie über dich,
    dann bekämpfen sie dich
    und dann gewinnst du.“

  44. PI:

    …scheinen bei der zum Merkel-Klatschverein reduzierten CDU die Nerven endgültig blank zu liegen..

    Da scheinen nicht nur die Nerven blank zu liegen, auch der Verstand scheint abhandengekommen zu sein. Wer die Bildsprache der NSDAP übernimmt, macht sich selbst (nicht den Gegner AfD) zum Nazi-Propagandisten. Das Plakat soll heißen: Wir zermalmen euch wie die Nazis England, Frankreich und die Juden zermalmen wollten.

    Das Plakat kommt zwar auch bei den JU-Followern nicht allzugut an, aber das Nazivorbild ist keinem in den Sinn gekommen. Doch, ab Kommentar Nr. 70 gibt es ein-zwei, die es verstanden haben, Hardy C. Lugerth zum Beispiel, er schreibt:

    Die Bildsprache haut genau in die Kerbe, die im Moment nicht sinnvoll ist. Erhöht den Kontrast noch ein bisschen, reduziert die Farbpalette auf schwarz, weiß und rot und ändert die Schrift in eine lesbare Fraktur, dann habt Ihr ein 1A-NSDAP-Plakat.

    Aber kein Wunder, Lugerth ist Künstler und entsprechend vorgebildet:

    https://www.facebook.com/jungeunion/

  45. Ein johlender Mob in Bautzen war eine erneute Presselüge! Hier spricht eine anwesende Einsatzkraft der Feuerwehr:

    Paul Stübner: Gesehen haben wir zunächst gar nichts. Die ganze Straße war verqualmt. Nicht einmal die Flammen selbst waren zu sehen, so viel Qualm war da. Erst als wir weiter heranfuhren, erkannten wir, dass der komplette Dachstuhl brannte.

    Debattiert wird vor allem über die Szenen im Umfeld des Brandes. Von Behinderungen der Löscharbeiten und applaudierenden Gaffern ist die Rede. Wie haben Sie das erlebt?

    Paul Stübner: Ich persönlich habe davon gar nichts wahrgenommen. Ich habe niemand grölen gehört und war stattdessen mit dem Einsatz beschäftigt. Ich weiß aber davon, dass im Bereich des Käthe-Kollwitz-Platzes eine Person in die Einsatzstelle hineingelaufen ist, um den sich dann aber die Polizei gekümmert hat. Nach meinem Wissen gab es keinen weiteren direkten Störungen der Löscharbeiten.

    http://m.sz-online.de/sachsen/wurde-die-feuerwehr-behindert-3334666.html

  46. OT

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/landtagswahlen-de-maiziere-warnt-vor-stimmabgabe-fuer-afd-a-1081985.html

    Auszug:

    Zuvor hatte bereits SPD-Chef Sigmar Gabriel vor einer Stimmabgabe für die AfD gewarnt. Die AfD sei der Meinung, „man soll die Pressefreiheit, die Freiheit von Wissenschaft und Kultur einschränken oder die Todesstrafe wieder einführen, damit man Mitglieder der Bundesregierung an die Wand stellen kann“, sagte er am Freitag auf MDR Info.

    ———————-
    Manchmal hat dieser Gabriel richtig gute Ideen 🙂

  47. #101 RechtsGut (12. Mrz 2016 12:29)

    Zitat Facebook:

    PRESSEMITTEILUNG von Tatjana Festerling
    Merkel-Regierung führt Zensur ein –
    Gesamtes PEGIDA-Orgateam wurde bei Facebook gesperrt
    Dresden, 11.03.2016
    Unmittelbar vor drei wichtigen Landtagswahlen in Deutschland wurden die Admins der PEGIDA Facebook-Seite mit über 200.000 Likes und einer Reichweite von über einer Million gesperrt.
    ,

    Breites Bündnis gegen AfD-Kundgebung… Mitglieder aller im Stadtrat vertretenen Parteien sowie Kirchen, Arbeitnehmer- und Sozialverbände, Sport und Kulturvereine wollen sich heute der AfD entgegenstellen.
    ————
    Babieca:

    Daß sie sich jetzt freiwillig gleichschalten, ist doppelplusungut.
    —————-
    Es geht schon los..
    Diese Meute wird eine Hetzjagd auf Kritiker
    führen,der einige nicht gewachsen sein werden..

    Meinungsdiktatur…wir müssen uns starke Befürworter suchen und sie informieren..
    Damit man weiß was nun geschieht..

    Ist wie in Nordkorea.

  48. Jeden Tag, während wir uns hier aufregen, werden unsere Kinder weiter mit dem linken Ideologie-Müll zugestopft. Das ist die wahre Seuche und Wurzel der kasperhaften Passivität der „Biodeutschen“. Dagegen war unsere Schulzeit ein Paradies auf Erden.

  49. #38 aquila_chrysaetos (12. Mrz 2016 13:35)

    Peinlicher Artikel. Dadurch wird die Nazikeule als legitimes Mittel anerkannt. Jede Bezugnahme auf die gewissen zwölf Jahre ist zu vermeiden; sie sind der Nasenring, an dem der deutsche Michel sich durch die Manege führen lässt.

    Na ja, bei der praktisch identischen Benutzung des Plakatmotivs durch die JU wurde die Bekanntheit des bildhaften Faustschlags aus der Nazi-Zeit vorausgesetzt. Ansonsten hätte man das nicht als Motiv genommen.
    Die Nazi-Faust zerschlägt nebenbei auch als jüdisch karrikierte Menschen (man sieht es bei der Vergrößerung). Der Gebrauch dieser „Plakatfaust“ durch die JU ist auch deshalb völlig indiskutabel.

    Der Gebrauch von Begrifflichkeiten oder Worten wie „entartet“, „Bodensatz“ etc. als angebliche „Nazisprache“ zu kritisieren, ist dagegen völlig absurd.

  50. Soll das eine Drohung mit körperlicher Gewalt gegen die AfD sein? Bisher hat das immer die Schlägertruppe der Antifa für Frau Merkel übernommen.

  51. Die Kinder sind unsere Zukunft. Das wußte schon die DDR, das wußte schon das Dritte Reich. Und sie waren es. Was man in dem Alter eingetrichtert bekommt, währt am längsten und hartnäckigsten.

  52. CDU und SPD sind gefährliche antideutsche Parteien, die auch Bürgerfeindlich sind.
    Die machen nur Politik gegen die eigene Bevölkerung.

    Dies ist ein gesamtdeutsches Problem AfD und andere Pro Deutsche Parteien, der deutschen Zivilgesellschaft müssen Lösungswege in den einzelnen Bundesländern entwickeln.

    CDU und SPD sollten nicht mehr über die 10% Hürde hinaus kommen. Am besten wäre es jedoch CDU und SPD würden ein für alle mal unter der 5 % Hürde verschwinden, damit dass Deutsche Volk diese Visagen, die dem Rechts- und Verfassungsbruch unentwegt das Wort reden,nicht mehr ertragen muss.

    In den Deutschen Parlamenten darf kein Platz mehr sein für Rechts- und Verfassungsbrecher.

    Deshalb CDU und SPD raus aus den Parlamenten.

  53. Man stelle sich nur mal vor, wie das heute in „gemischten“ Klassen abläuft, in denen über „deutsche Geschichte“ aus Siegerperspektive gelehrt wird. Die Migranten können die Einheimischen, die sich mit Verbrechern zu identifizieren haben, als „Nazis“ und „Rassisten“ hänseln. Umd das zu vermeiden, werden diese Kinder später solche Duckmäuser wie Maas.

  54. #53 Buntlandinsasse

    Es geht hier nicht um hohe moralische Maßstäbe, sondern um unlautere Methoden und dämliche Keulen. Hohe moralische Maßstäbe sollen unsere Feinde gern bei uns anlegen, dagegen haben wir gar nichts, im Gegenteil: wir halten ihnen mit Bravour stand. Ganz im Gegensatz zu denen. Aber wir haben etwas gegen unlautere Methoden und dämliche Keulen, und deshalb sollten wir ihnen nicht auf diesem Niveau und mit diesen Methoden heimzahlen.

    Wenn sie allerdings gegen die von ihnen scheinheilig hochgehaltenen hohen moralischen Maßstäbe verstoßen, und das tun sie am laufenden Band (ich sage nur: „Wasser predigen und Rotkäppchen trinken“), dann immer feste druff, das ist richtig.

  55. OT
    ALLE GEGEN DIE AfD

    vor allem der Bayrische Rundfunk, der „Gegendemonstrationen“ z.B. gegen die AfD quasi organisiert. Wie der Rest des ÖR.

    AfD-Kundgebung

    Geretsrieder stellen sich dagegen

    Eine Kundgebung der AfD in Geretsried hat in der Stadt ein breites Gegenbündnis auf den Plan gerufen. Mitglieder aller im Stadtrat vertretenen Parteien, Kirchen, Arbeitnehmer- und Sozialverbände, Sport und Kulturvereine wollen sich heute der AfD entgegenstellen.

    Von 14.00 bis 16.00 Uhr wollen die Anhänger der AfD ihre Kundgebung unter dem Motto „Das Oberland steht auf“ am „Neuen Platz“ in Geretsried abhalten. Auch ein Mitglied der rechtpopulistischen Partei FPÖ aus Österreich soll dabei zu Wort kommen, ebenso wie ein deutscher Rapper.

    Der Organisator der „Gegendemo“ darf seine Schlachtrufe ungekürzt zum Besten geben:

    Robert Lug sitzt für die Freien Wähler im Geretsrieder Stadtrat, er organisiert nur 100 Meter entfernt die Gegendemonstration.

    „Einfache Antworten auf komplizierte Sachverhalte“
    „Wie wir gesehen haben, hat die absolut überwiegende Menge der Geretsrieder, sowohl in den Gruppierungen als auch die nicht organisierten, gesagt, wir brauchen und wollen die AfD nicht in Geretsried. Wir wollen sie nicht im Oberland, nicht in Bayern, nicht in Deutschland – am besten nirgends. Diese Leute, mit ihren einfachen Antworten auf komplizierte Sachverhalte, lösen unsere Probleme nicht. Deshalb sagen wir: AfD nein, Danke.“
    Robert Lug, Freie Wähler

    Lug hat zu friedlichem Protest aufgerufen, er werde alles daran setzen, eine Konfrontation zu vermeiden, so der Stadtrat der Freien Wähler.

    Die Meinung der AfD wird natürlich weggelassen. Stattdessen widerliche, einseitige Hetze sogar von Seiten der mittlerweile gleichgeschalteten CSU

    Zeichen gegen Rechtspopulisten setzen

    Auch Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller (CSU) ist erfreut über das breite Gegenbündnis in seiner Stadt. Es sei wichtig, ein Zeichen zu setzen, so Müller. Er erinnert an die Geschichte Geretsrieds:

    „Geretsried hat seinen historischen Kontext darin, dass gerade hier ganz viele Vertriebene nach dem zweiten Weltkrieg angekommen sind. Wir haben einen historischen Hintergrund, der auf Flucht und Vertreibung beruht und wir stehen zur Geschichte dieser Stadt und das werden wir auch deutlich machen.“
    Michael Müller

    http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/afd-geretsried-gegenbuendnis-100.html

    Und dann gibt es noch die Leserkommentare die herzlich wenig mit dem gleichgeschalteten breit-tolerant-offenen kunterbunten RettetDieWelt-Bündnis
    zu tun haben.

  56. die Stadt Freiburg hat schon die Ergebnisse von morgen bekanntgemacht
    fritz.freiburg.de/wahl/app/ltw2016.html

  57. Dieser Welke wirkt immer wie das dicke Kind von Bullerbü. Hat der schon seinen Stimmbruch gehabt?

  58. Die Nazikeule, sollten wir nicht auch noch schwingen.

    Das ist bei Stürzenberger schon nervig genug.

  59. Pünktlich zu den Landtagswahlen kommt jetzt von dem Drecksblatt „Die Welt“ der unvermeidliche AfD-NSDAP-Vergleich.

    Kleine Kostprobe gefällig?

    Nun wäre es sicher verfehlt, die Hitler-Partei gleichzusetzen mit der AfD. Aus deren Spitze hat ganz sicher niemand das Zeug zum „Führer“, glücklicherweise. Aber der Vergleich des Aufstiegs der beiden populistischen Rechtsparteien fördert neben klaren Unterschieden eben auch aufschlussreiche Ähnlichkeiten zutage.

    Der Erdrutschsieg, der die NSDAP zur zweitstärksten Fraktion im Reichstag machte, war eine Katstrophe mit Ansage. Genau wie der absehbare Durchmarsch der AfD in zunächst drei Landesparlamenten. Meinungsumfragen gab es 1930 zwar noch nicht, aber vorangehende Wahlergebnisse hatten schon darauf hingedeutet, dass eine massive Verschiebung bei den Wählerpräferenzen bevorstand.
    .
    .
    .
    Viele NS-Propagandisten machten die „Kapitalisten“ an der Wall Street verantwortlich für die Misere – natürlich neben den Mandatsträgern der „Novemberparteien“ und der „verlogenen Judenpresse“. Wer denkt bei solchen Parolen nicht an die Hassattacken von AfD- und Pegida-Rednern gegen Flüchtlinge, „Altparteien“ und natürlich die vermeintliche „Lügenpresse“?

    http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article153204433/Als-den-Nazis-der-Durchmarsch-gelang.html

    Die wissen schon, warum sie den Kommentarbereich abgeschaltet haben. Nur so ist ungehinderte Systempropaganda und linke Hetze überhaupt möglich.

  60. Nicht hier auch noch, Nazi-Vergleiche sind absolut unsinnig und kotzen mich an. Schlimm genug wenn der Gegenseite nichts besseres einfällz.

  61. #84 4logos (12. Mrz 2016 14:14)

    Pünktlich zu den Landtagswahlen kommt jetzt von dem Drecksblatt „Die Welt“ der unvermeidliche AfD-NSDAP-Vergleich.

    Die wissen schon, warum sie den Kommentarbereich abgeschaltet haben. Nur so ist ungehinderte Systempropaganda und linke Hetze überhaupt möglich.

    Die Welt gehört Friede Springer, der Kaffeeklatsch-Freundin von Murkel: 51,5% Aktienanteil.

  62. #84 4logos (12. Mrz 2016 14:14)

    Soso … von der AFD hat angeblich keiner Führungsqualitäten? Ich wähle trotzdem AFD, weil schlimmer als Merkel geht es nun auch nicht mehr. Da wird die AFD regelrecht zum Hoffnungsträger. Wir können in unseren braungeschissenen CDUSPD-Windeln weiterhin sitzenbleiben und stinken oder diese Windeln hinter uns lassen und wieder frei atmen. Frei atmen wird nur mit der AFD möglich.

  63. Der Nazi-Vergleich ist ein zweischneidiges Schwert („Die Antifa lebt vom Dritten Reich wie die Fliege vom Kot“, Konrad Adam). Wobei ich in diesem Fall der Meinung bin, das Plakat wahltaktisch gegen die Entwerfer zu verwerten.

  64. Ich weiss nicht, mit wem Deutschlands Zukunft düsterer und schlimmer ist. Mit der einheimischen Jugend oder den Ficklilanten? Wenn man derartig geschmacklose und blöde Dinge sieht und liest, drängt sich die Frage förmlich auf.

  65. Merkel belügt die Deutschen schon wieder, sie fordert mehr EU-Gelder für die Türkei.

    Mehr EU Gelder sind letztendlich mehr Gelder des Deutschen Steuerzahlers, denn Deutschland ist größter Netto-Zahler an die EU.

    Legen wir dieser FDJ-Propagandaschwindlerin endlich das Handwerk!

    Merkel muss Weg! – Wir sind das Volk! .

  66. #73 johann (12. Mrz 2016 14:01)

    Na ja, bei der praktisch identischen Benutzung des Plakatmotivs durch die JU wurde die Bekanntheit des bildhaften Faustschlags aus der Nazi-Zeit vorausgesetzt. Ansonsten hätte man das nicht als Motiv genommen.

    Es liegt mir zwar fern, die JU zu verteidigen, aber man kann es mit dem hineininterpretieren auch übertreiben. Ob man jetzt ‚zurückschlagen‘ für eine angemessene Wortwahl hält, darüber kann man diskutiren, aber jedenfalls ist in diesem Zusammenhang das Plakatmotiv naheliegend. Und eine schlagende Faust als Motiv erfreutsich bei Propaganda-Zeichnern jeder Richtung großer Beiebtheit:

    https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQyrugwZG1DczTMPFLpip1Brzl7fOZxdeV-CHeHyRxeN13kcAOzNQ

    https://smithmeyerperiod2-4.wikispaces.com/file/view/6.jpg/204325178/6.jpg

    *http://tpc.pc2.netdna-cdn.com/images/Poster_Socialist_Youth_Smash_Fist.png

    *https://redandblackbritain.files.wordpress.com/2014/11/antifa-fist-2-1024×741.jpg

  67. Die CDU muss verschwinden, denn sie ist die personifizierte Luege. Weder ist sie christlich, noch konservativ, noch Volkspartei.
    Das Volk ist ihr scheissegal. Es ist ein Machterhaltungsverein. Fegt sie weg, diese Volksverraeter. Glueck auf & Gott mit uns!

  68. Ein Faustschlag bringt nichts, wenn man selbst nichts in den gender-gemainstreamten Ärmchen hat. Und obendrein noch auf den Falschen einschlägt.

    Morgen Abend auf den bundesweit veranstalteten Wahlparties unserer AfD werden wir dann sehen, wie es ausgegangen ist. Meine Prognose: durchschnittlich 12 Prozent für die einzige noch wählbare Partei in der „DDR 2.0“. Konservative Deutschlands – vereinigt euch unter unserem AfD-Banner!

  69. Schade um die guten Lebensmittel.

    Gelsenkirchen

    Unbekannte legen Schweinefüße vor Moschee

    Als Muslime in Gelsenkirchen zum Gebet in ihre Moschee gehen wollten, machten sie eine unangenehme Entdeckung: Vor dem Eingang hatten Unbekannte Schweinefüße abgelegt. Der Staatsschutz ermittelt. mehr…

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gelsenkirchen-schweinefuesse-vor-moschee-abgelegt-a-1081989.html

    http://www.spiegel.de/panorama/leipzig-totes-schwein-auf-baugelaende-fuer-moschee-abgelegt-a-1079185.html

    Unbekannte haben auf dem Baugelände einer Leipziger Moschee ein totes Schwein abgelegt. Auf dem Tier stand mit roter Farbe „Mutti Merkel“ geschrieben, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler vermuten einen politisch motivierten Hintergrund. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

    http://cdn.newsapi.com.au/image/v1/4b3e759902fb0a557f93364071db1024

  70. Im Falle der CDU kann man wohl sagen: „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/landtagswahlen-de-maiziere-warnt-vor-stimmabgabe-fuer-afd-a-1081985.html

    Ausgerechnet De Maiziere! Dieser Politiker-Darsteller, der immer den harten Hund und unbestechlichen Beamten mimt und der bei keinem, wirklich bei keinem der Skandale der letzten Jahre gefehlt hat. Egal, wie unerfahren die AfD sein mag – solche Schranzen wie De Maiziere aus dem Amt zu jagen würde es schon allein rechtfertigen, ihr die Stimme zu geben.

  71. Ja, die Spätphase der Weimarer Republik lässt grüßen. Den Schwarzen fällt auch nichts „Schlagkräftigeres“ mehr ein. Schlagt die Faschisten, wo ihr sie trefft, schrie der RFB nicht nur gegen die Nazis, auch gegen die Sozen, und die taten das Gleiche. Fehlen nur noch paar politische Morde, dann bricht hier alles zusammen.
    Ähnliche Plakate gabe es auch in der Sowjetunion und der DDR. An eins erinnere ich mich: Dieselbe Armhaltung und unter der Faust ein dicker Monopolist, ein SS-Führer mit Bundesadler am Bundeswehrhelm 1. Version und noch etwas, das ich vergessen habe.
    Dieses Sujet ist ein Überbleibsel aus dem Totalitarismus und wird jetzt von der JU kritiklos übernommen. Die haben ein Pfützchen unter den Schuhen!!!!

  72. Folgen der liberalen Flüchtlingspolitik:

    Männer schlagen und berauben 27-jährige auf dem Nachhauseweg

    Opfer eines Straßenraubes ist am frühen Samstagmorgen um 5.30 Uhr eine 27-jährige Frau geworden, die auf dem Weg nach Hause durch die Forststraße in südliche Richtung lief. Die beiden männlichen Tatverdächtigen folgten dem Opfer offensichtlich zunächst, in der Folge hielt einer der Beiden die Frau fest, der andere schlug ihr ins Gesicht.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Maenner-schlagen-und-berauben-27-jaehrige-auf-dem-Nachhauseweg-_arid,1084645.html

  73. Dieses Plakat ist mir ziemlich wurscht, ein kläglicher Versuch, sich die Niederlage schönzureden. Jetzt aber, jetzt werden wir ganz eisenhart. Hu, da kriegt man ja Angst, wenn man diese brutale Faust sieht.

    OT Heute im SPON ein weiterer Merkel-Klops: Statt dass die Bundesmarine die aufgelesenen Illegalen in die Türkei bringt, werden sie nach Griechenland gebracht, weil sie ja in der Türkei angeblich kein faires Asylverfahren bekommen. Erinnert mich daran, dass Flüchtlinge auch nicht gemäß Dublin3 nach Italien, wo sie angelandet waren, geschickt werden durften, wegen der schlechten humanitären Lage dort (!), in Italien, einem alten EU-Land! man fasst es nicht. Aber noch schöner war die Geschichte von irgendeinem Pfaffen hier auf PI, der Flüchtlingen Kirchenasyl gab, um sie vor der Zurückweisung in die Niederlande (!) zu schützen, noch einem „unmenschlichen“ EU- und EURO-Land. In Deutschland gibt es eine komplett irre Führungsschicht, die unter einem ideologischen Einfluss ähnlich der Anhänger der Scientology-Sekte zu stehen scheint. Und der Hammer war heute Nobbi-die-Renten-sind-sicher-Blüm, der von Merkel nach Idomeni geschickt worden war, um eine Betroffenheitsszene zu drehen, mit dem unvermeidlichen Ausspruch: Eine Schande für Europa. Wieso Schande, die Menschen haben diesen Drecksplatz doch freiwillig als ihr zu Hause gewählt, weil die Gier nach Germoney-Schlaraffenland sie irre gemacht hat und ihren Verstand vernebelt hat, und weil sie sich von den linksextremen NGOs vor Ort aufhetzen lassen. Im Gegensatz zu den Millionen Deutschen in den Rheinwiesenlagern, die man auf offenem Feld in Dreck und Regen und Kälte ohne jegliche Versorgung verrecken ließ! In den letzten Stunden vor den LT-Wahlen drehen die Parteien-Medien-Organisationen die Anti-AfD-Propaganda voll auf. Einmalig in Deutschland seit Kriegsende, dass ein Wahlkampf nur aus dem einzigen Thema: anti-AfD besteht. Einmalig und irre.

  74. @ 102
    Freiburg? Klar fällt dort die AfD durch: wahrscheinlich nicht 3 %, aber groß über 5 wirds kaum. Ich muß hoffentlich ( nie wieder in diese Stadt …außer damals mit der Reisegruppe) nie mehr dorthin, ansonsten laufe ich Amokgefahr.Nee,nee,nee, so ein Menschenschlag dort…
    Also: Sehen wir mal. FB ist nicht der Mittelbunk der Welt.
    Wer zuletzt steht, hat gewonnen!

  75. OT Brutaler Messerstecher gesucht

    Im Saarland wird ein brutaler Messerstecher gesucht, der einen jungen Schüler derart niederstach, dass er ins Krankenhaus musste.

    Die Täterbeschreibung ist wohl bekannt, wird aber in der Zeitung nicht veröffentlicht.

    Nachtigall ick hör dir Trapsen!

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Saarbruecken-Beamte-Kliniken-Mordkommissionen-Schulrektoren-Schwerverletzte-Schueler-Verbrecher-und-Kriminelle-Saarbruecker-Mordkommission-sucht-Messerstecher;art34275,4771401

  76. @#61 KommentatorD:

    „Du bist Hitler! – Nein du bist Hitler!“…
    Da kann man nur sagen, antideutsche Umerziehung erfolgreich abgeschlossen. Und die Veranwortlichen lachen sich kaputt.

    Wie wahr.

    Islamkritiker: Ich bin Islamkritiker.

    Gutmensch: Nazi!

    Islamkritiker: Nein, ich bin kein Nazi. Moslems sind Nazis.

    Gutmensch: Nazi!

    Islamkritiker: Warum?

    Gutmensch: Wer zu Moslems Nazi sagt, ist ein Nazi!

    Islamkritiker: Nein! Du bist ein Nazi! Wer zu Leuten, die zu Moslems Nazi sagen, Nazi sagt, ist ein Nazi!

    Gutmensch: Quatsch! Wer zu Leuten Nazi sagt, die den Nazis, die zu Moslems Nazi sagen, sagen, dass sie Nazis sind, der ist ein Nazi!

    Islamkritiker: Stimmt gar nicht! Wer Leuten, die zu Moslems Nazis sagen, verbieten will, zu Leuten, die deswegen Nazi zu ihnen sagen, Nazi zu sagen, der ist ein Nazi!

    Gutmensch: Du bist trotzdem ein Nazi!

    Islamkritiker: Selber Nazi!

  77. Merkel will weiter Asylant aus Afrika aufnehmen!
    25 Milliarden kosten im Jahr für die zu Alimentieren !

    Visa Freiheit für Millionen Türken !!

    Nicht vergessen es werden weitere Millionen Türken kommen , deren Familien in der Türkei dann über UNS Krankenversichert sind !!!

    Nach der Wahl geht das große fluten durch Asylanten erst richtig los !

    Deutschland steht kurz davor von den „Eliten“ in Knechtschaft der Ausbeutung für Asylanten genommen zu werden und das für alle Zeit !

    Meine Meinung
    Das Weltsozialamt kann nur gebrochen werden ,
    wenn direkt die Arbeit niedergelegt wird !

    Die jenigen die denken ihr Arbeitsplatz wäre sicher , werden sich bald wundern …
    Alle großen Betriebe werden bald Massenentlassungen veranlassen , weil Billigarbeitskräfte zu hunderttausenden warten!
    Es geht nur um Gewinnmaximierung !

    Wer meint CDU/SPD/Grüne und Linkes Pack würde EURE Interessen noch vertreten lebt in einer Traumwelt …
    WEHE IHR ERWACHT AUS DEM TRAUM !!

  78. Tja. Die JU schiebt Panik. Den Nachwuchsklatschern wird der Weg an die Fleischpötte streitig gemacht. Nun fängt der eine oder andere Nachwuchsklatscher an darüber nachzudenken, dass er wohl doch irgendwann eine lohnabhängige Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt wird annehmen müssen. Abgebrochenes Studium und anschließende Blockparteienkarriere hat sich für die erledigt.
    Wer mag denen ihren Frust übelnehmen?

  79. #94 Biloxi:

    Ach, was. Eine geballte Faust ist eine geballte Faust ist eine geballte Faust. Die Kommunisten haben sie ganz genau so eingesetzt, wie #19 Babieca doch schon gezeigt hat.

    Nee, sehe ich anders, bei den Kommunisten ist die Bildsprache eine andere (bärenstarker Proletarier, der die Welt aus den Angeln hebt). Hier geht es um den Männerarm, der wie auf dem NSDAP-Plakat mit fast identischer Finger- und Daumenhaltung von rechts schräg ins Bild reinklatscht. Zumindest der JU-Fotograf hat gewusst, was er da imitiert, behaupte ich, er hat nur falsch darüber nachgedacht.

  80. Die Scheinbewahrer sind die Hauptwidersacher der Alternative

    Meint es die Alternative FÜR Deutschland gut und redlich mit dem deutschen Vaterland, so sind die Scheinbewahrer ihre Hauptwidersacher, denn deren Wählerschaft gilt es dann davon zu überzeugen, daß es die Scheinbewahrer eben nicht gut und redlich mit dem deutschen Vaterland meinen. Dies aber zu zeigen sollte der Alternative äußerst leicht fallen, da sie das Volk nur auf die vielen Missetaten der Scheinbewahrer aufmerksam machen und selbigen diese hinreichend erklären muß, denn es scheint nicht so als ob wir Deutschen uns gegenwärtig bewußt sind, was für eine Bankenteufelei der ESM eigentlich ist oder welchen schweren wirtschaftlichen Schaden unser Land durch das vermaledeite Spielgeld Euro eigentlich nimmt. Wobei die Alternative freilich nicht locker lassen sollte, uns Deutschen auf die Bespitzelung durch die VS-amerikanischen Geheimdienstschergen und ihre Hilfswilligen vom Parteienschutz hinzuweisen und dabei auch auf die großen wirtschaftlichen Schäden aufmerksam machen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  81. #10 aba (12. Mrz 2016 13:14)

    Moderator Oliver Welke will nackt moderieren, wenn AfD bei Wahlen unter neun Prozent bleibt.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020256-Moderator-will-nackt-moderieren-wenn-AfD-bei-Wahlen-unter-neun-Prozent-bleibt

    Diese Arschgeige denkt vermutlich, das ganze Leben wäre eine Show, die man beliebig nach Regieanweisung steuern kann.

    Nein, Du Ober-Nulpe und Merkel-Gesäßkriecher W., es ist keine Show mehr, wenn Millionen Drittweltler, die es gewohnt sind, „Ungläubige“ zu massakrieren, vor unseren Haustüren stehen, unsere zentralen Plätze bevölkern und unseren Frauen und Töchtern in den Schritt greifen. Und – welch Wunder, Mondgesicht! – das kannst Du auch nicht weglachen – die lachen nämlich einfach nicht mit, diese Spielverderber.

  82. Wofür sollen die sich denn entschuldigen? Die repräsentieren doch wie die Hitlerjugend einen ähnlichen Kanzlerwahlverein wie die NSDAP, der sich mit seinem Antonym „christlich-sozial“ mühsam über Wasser hält. Das war damals auch so!

  83. Habe soeben mit meiner Schwester telefoniert:

    Auf meine Frage hin, was sie denn gedenkt zu wählen, antwortete sie mir: „die CDU.“

    Diese Partei hätte ihr den Mindestlohn und in der Krankenpflege eine Lohnerhöhung beschert.

    Für die Flüchtlingszustrom, wäre sie auch nicht und die AfD ist nicht lang genug dabei, Änderungen herbeizuführen.

    Daraufhin habe ich ihr eine Wahlenthaltung nahegelegt.

    Antwort: „Das geht ja nicht, denn wir sind doch alle verantwortlich für unsere Zukunft.“

    „Ausserdem sei sie ja so froh eine Arbeitsstelle zu haben.“

    Tja, der Wahnsinn hat Methode.

    FAZIT: Das System lebt!

  84. #111 Klara Himmel (12. Mrz 2016 15:06)
    Ich habe mal ein paar Seiten kopiert und werde sie am Montag mit den amtlichen Ergebnissen vergleichen. Sehr,sehr merkwürdig das Ganze. Da sollte die AfD oder sonst jemand mal nachhaken!

  85. Die cdu ist am Ende und ihre juler sind es schon lange seht euch doch nur diese weichgespülten und bis zur selbstaufgabe widerlichen Kreaturen an dann merkt es doch eigentlich ein jeder mit einem Hauch von Menschenkenntnis.
    Ich wünsche der AFD morgen viel Erfolg und werde selber Wahlhelfer sein und sehr genau aufpassen.

  86. Da sieht man mal wie dumm diese Parteien sind. Der Jugend hätte ich mehr zugetraut. Eigentlich wird man aus Dummheit klug – aber scheinbar ist die JU nicht mal für das in der Lage.
    Aber JU der Drops ist für euch noch nicht gelutscht, wenn ihr euch da nicht einmal verschluckt ihr Pfeifen.

  87. #113 ich_fasse_es_nicht

    Es ist unklug, nur um einer Pointe wegen mit bestimmten Beiträgen dem politischen Gegner in die Hände zu spielen. Getretener Quark wird breit, nicht stark.

  88. Die Dreistigkeit nimmt hat keine Grenzen. Da wird von unsere Politikern in Berlin nur Mist produziert und dann stellen sich die Deppen hin und warnen vor der doch so schlimmen AfD. Ihr Deppen dann sagt uns doch mal was wir noch machen können wenn nicht AfD wählen. Ich weis es, darf ich aber hier nicht schreiben.
    Das möchte ich mal bei der Arbeit machen, Fehler auf Fehler, Unfähigkeit auf Unfähigkeit, und dann bei der Kundschaft auf Verständnis hoffen.

  89. Der ZdJ erweist sich doch immer wieder unverfroren als Steigbügelhalter der Islamisierung Deutschlands:

    Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, äußerte scharfe Kritik. „Ganz offensichtlich träumt die AfD von einem Deutschland, in dem jüdisches Leben keine Zukunft hat“, sagte sie der „Bild“. Anders sei „dieser perfide Griff in die unterste Schublade des Populismus und Antisemitismus“ kurz vor den Wahlen in drei Bundesländern nicht zu erklären.

  90. Mal egal wie es morgen am Ende genau ausgeht aber die von den etablierten Regimeparteien haben keine Chance.
    Die mit ihrer verkommen Moral werden so was von vorgeführt wie die sich das noch gar nicht vorstellen können.

  91. Fact ist, das ich wenn es die AFD nicht gäbe kein Wahllockal betreten hätte.
    Die CDU in Baden Würtenberg hat kotzt mich im warsten sinne des wortes eigentlich nur noch an.

    Kein Profil (wie will man mit Sinnfreien Wahlplakaten und aussagen eigentlich Wähler ereichen)
    Kein Karakter (Eine Partei die eigentlich konservativ oder ja was eigentlich machen oder sein will)

    Eine Partei die Hure der Grünen werden will oder wird.
    Und da die Grünen ja sowiso alles besser könne auch dem Bürger alles vorschreiben wird.

    Ist in keinster weise für mich Artaktiv, und das vermeintlich kleinere Übel zu wählen… damit habe ich vor fünf Jahren aufgehört.

    Also wie liebe JU & liebe CDU wollt ihr denn zurückschlagen ?
    Eure Konkurenz ist einfach besser, ja soviel besser das ich hier sogar einen Beitritt in erwägung ziehe, so Atraktiv das ich vor Weinachten eine Partei Spende getätikt habe.
    So Atraktiv das ich Abends Wahlwerbung in die Briefkästen meiner bekannten versenkt habe.

    Liebe CDU da kommt ihr schon lange nicht mehr mit.

  92. Hitler: bis zur letzten Patrone kaempfen,

    Merkel: bis zur letzten Bettritze –

    nur sind bei lezteren Variante die Langzeitauswirkungen wesentlich katastrophaler fuer D Kultur und Traditionen/Gesellschaft

  93. Wenn alte Plakate – egal jetzt von wem – als Vorlagen verwendet werden, so zeugt dies nicht von besonderer Kreativität. Nein, im Gegenteil. Es bescheinigt die Einfallslosigkeit und die Dummheit derer, die die Vorlagen als ihre eigenen Ideen verkaufen wollen. Der IQ in der Jungen Union scheint – erwartungsgemäß – wohl schon weit unterirdisch geworden zu sein.

  94. Koelner1 und andere: gelten auch andere Meinungen, z.B. meine?
    Ich habe meine Meinung begründet.

  95. „Natürlich könnte es sich um einen Zufall handeln.“ Und wird es vermutlich auch. Die Nazis waren Meister der Bildsprache, die Faust auf dem Tisch ist universell, die vergleichende Unterstellung albern.

    Nichtsdestotrotz sähe ich die Junge Union gern zwischen Faust und Tischplatte.

  96. zu #82 luther
    Ein Anruf bei der Polizei Freiburg hat ergeben, dass diese Angelegenheit ( Bekanntgabe der Wahlergebnisse)
    fritz.freiburg.de/wahl/app/ltw2016.html
    schon bekannt ist und schon bei der Staatsanwaltschaft gelandet ist.

  97. Genau so!, nur ein wenig verbaler habe ich heute Vormittag die ndr Talkshow erlebt!
    Da sitzen ein Dutzebd Menschen um den Tisch herum, angefeuert von einem grenzdebilen Wirkenden, feixend und kalauernd über die Herren und Frauen Doktoren und Professoren von der demokratischen AfD, verbal Scheißkübe und Unflat über diese ausgießend und deren Untergang „vereinbarebd“ und genüssklich dem mit Alkoholika vollgestellten Tisch fröhnend.
    Gemeinsam war allen außerdem ein süffisantes „Lächeln“, wenn sie das Gefühl haben konnten, einig zu sein über die Methode, die bei der Vernichtung der AfD-Mitglirder angewendet werden würde.
    Spontan hatte ich eine Vision:
    So, oder ähnlich, müssen damals die Schergen der linken sozialistischen dwutschen Arbeiter Partei zusammen gesessen haben, als sie die Vernichtung des deutschen Volkes das erste Mal planten. Es ist faszinierend, zuzusehen und zuzuhören, wie selbstsicher und überzeugt von der Richtigkeit ihres undemokratischen linken planerischen Tuns diese Menschen öffentlich auftreten!
    mAN BRAUCHT SICH NUR NOCH VORZUSTELLEN, SOLCHE
    LOSGELASSENEN BEKÄMEN AUCH NOCH DIE GEWALT ÜBER UNSER ALLER LEBEN. Da kann man wirklich Angstgefühle entwickeln!

  98. #136 Terpentin (12. Mrz 2016 17:08)

    Die sind auch schon glattgebügelt, so auch die ach so bösen „Verwandten“ aus Frankfurt…

    Wir müssen uns selbst wieder Vertrauen schenken und lernen auf Götzen zu verzichten.

    Alles sollte hinterfragt werden.

    Im Namen der Wahrhaftigkeit und des eigenen Seelenfriedens.

    Es liegt nicht an uns, sondern IN UNS!

  99. Mir ist schon lange aufgefallen, dass es gerade in erster Linie immer die linken Hetzer sind, die kurioserweise eine Vorliebe haben für Nazi-Symbolik und Begriffe und es dann anderen immer unterschieben, wenn sie darauf dann eingehen. Das muss wohl sowas wie eine Freudsche Fehlleistung sein. Da sie mindestens genauso faschistoide Züge haben eigentlich in ihrem Wahn ihre linke Denke allem und jeden aufzuzwingen, scheint da eine ihnen selbst Angst machende und heimliche Bewunderung drin zu stecken. ich wüsste mal gerne, was wohl los gewesen wäre, wenn die AfD so plakatiert hätte. Auch bei ZDF und ARD, unseren allseits beliebten Umerziehungs-sendern läuft ja jahrein-jahraus die x-te Wiederholung einer Wiederholung von unzähligen pseudoaufklärerischen Dokus über Hitler und seinen Schäferhund, seine Frauen, seine Bauten , seine Schuhe , sein sonstwas. Nun ein Vorzeigemigrant nach den anderen, Dokus über das schwöre Schksal der ach so armen Kulturbereicher hier und auf den griechischen Inseln – produziert von den Sendern selbst. Andererseits werden gezielt einige Krawallmacher in friedliche Dörfer geschafft, die dort das angeblich ausnahmslose braune Dorf provozierend befragen bis sie im Kasten haben, was sie gehofft haben zu sehen und diffamierend schubaldenmäßig verdrehen und aus aggressiven gewaltbereiten Migranten werden „verhaltensoriginelle Einzelfälle“ sollte man sie zufällig mit ablichten oder hat jedes Verständniss dafür, weil sie es hier ja ach so schwer hätten und wir sie nicht “ integrieren“ angeblich. Ich kotze nur noch, sorry.

  100. Den Sozis geht der A.sch auf Grundeis, darum twitterte der Sozi-MdL Steppuhn, wie der MDR-Videotext auf Seite 171 heute am 12.3.16 lautet:

    „Heute nochmal richtig Gas geben.“

    Wer erinnert sich noch an die Hysterie über die NPD?
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/npd-wahlkampf-gas-geben-slogan-empoert-berliner-politiker-a-779022.html
    am 11.8.2011

    „Gas geben“-Slogan empört Berliner Politiker
    Betont lässig blickt NPD-Chef Udo Voigt vom Wahlplakat. Er sitzt auf einem Motorrad, seine Hand umfasst den Gasgriff. Quer über das Plakat prangt in großen Buchstaben „GAS geben!“

    Tja, alles Tiere sind gleich …. manche überhaupt nicht….!

  101. „Viele junge Konservative“, heißt es in dem in rotbraunem Geiste gefertigten Plakat, hätten in den hessischen Kommunalwahlen gegen die AfD (die ihr zugedachten Etiketten werde ich hier nicht wiederholen) verloren. Nur, liebe Jugendorganisation der im heutigen Zustande nur noch so genannten „CDU“, wo sind sie denn geblieben, eure „Konservativen“?

    Hätte die CDU oder auch die CSU noch eine wirklich nennenswerte Zahl an Konservativen vorzuweisen, die die der wenigen Aushängeschilder übersteigt, wäre eine Notwendigkeit für das Entstehen einer konservativen Partei nicht vorhanden gewesen.

    „Konservativ“ zu sein, hat im Übrigen nichts damit zu tun, der Atlantikbrücke anzugehören, einen EU-Einheitsstaat in Abhängigkeit von USA und NATO zu betreiben oder die Jagd nach immer neuen Billiglöhnern zu eröffnen, von deren Einkommen niemand würde jemals vernünftig existieren können.

    Wer das auf dem Feld der Wahrheit verwechselt, verliert die Schlacht. Man könnte auch einen anderen Spruch hervorkramen und sagen: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Die, denen gegenüber dieser, einem russischen Herrn namens Gorbatschow nachgesagte, Spruch einst formuliert worden sein soll, sind heute nicht mehr an der Macht.

    Wer heute noch konservativ oder gar christlich sein will, der hat in der Merkel-Schäuble-CDU (die Namen sind weithin austauschbar) jedenfalls nichts mehr verloren. Da könnt ihr Fäuste auf rotbraun-geistigen Gewaltplakaten schwingen, so viele ihr wollt.

  102. Das ist immerhin was Neues, denn bisher habe ich mich nur dafür geschämt einmal weit mehr als 10 Jahre Mitglied der CDU gewesen zu sein, jetzt schäme ich mich auch für meine frühere Mitgliedschaft in der JU.
    Ich möchte ausdrücklich betonen, daß ich mich für eine ehem. Mitgliedschaft in der NSDAP noch weniger schämen würde, allerdings bin ich dafür mehr als 30 Jahre zu spät geboren worden.
    Was für ein verlogener, verkommener Haufen, ich kann gar nicht so viel Spucke sammeln wie ich vor diesen verworfenen JU-Neomarxisten ausspucken möchte, die die Frechheit besitzen sich als „Konservative“ zu bezeichnen.

  103. @aba
    Und wenn die AfD über 20% kriegt, dann bedecken Goebbels Welke und Eva Kebekus ihre Stirnglatzen. Also go AfD.

  104. Wie verirrt sich ein so vernünftiger Mensch wie Harald Martenstein, der schon seit Jahren immer wieder mit seinen klugen Kolumnen gefällt, ausgerechnet in ein Rotzblatt wie den TAGESSPIEGEL?

    Auch AfD-Anhänger sind kein Freiwild

    Es ist immer falsch, Menschen nur auf eine einzige Eigenschaft zu reduzieren. Das gilt auch für die Anhänger der Partei AfD. Diese Leute sind kein Freiwild, die jeder nach Belieben herabsetzen und beschimpfen darf.
    ….
    An den Rändern gibt es Rechtsradikale, so, wie es an den Rändern der Linken Linksradikale gibt und an den Rändern der Grünen früher einmal Fans der Pädophilie gab. Aber selbst Radikale sind Menschen, und wenn ich im Umgang mit ihnen die gleiche Hasssprache verwende wie sie, dann bin ich selbst auch nicht besser. Dann gebe ich ihnen in gewisser Weise Recht – Hass ist okay, Hauptsache, es trifft die Richtigen.

    Wenn ein Linker wie der Kolumnist Jakob Augstein die AfD-Frau Frauke Petry als Person „widerlich“ nennt und rechte Demonstranten mit dem nur eine Silbe von einem deutschen Traditionswort entfernten Begriff „Unmenschen“ belegt, dann ist das von Argumenten so weit entfernt wie die Erde vom Mars. Das ist einfach nur Hetze.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/harald-martenstein-ueber-politische-auseinandersetzungen-auch-afd-anhaenger-sind-kein-freiwild/13312430.html

  105. Verblüffende Ähnlichkeit. Es ist schon erstaunlich, woher manche ihre Anleihen beziehen.

    Vielleicht sollten nun mal endlich die vernunftbegabten Bürger mit der Faust auf die Tische hauen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

  106. Die Niederlande sind wahrlich ein Splitter unserer deutschen Nation

    „Von allen germanischen Stämmen sind die Bataver am tapfersten, sie bewohnen eine Insel im Fluss Rhein und einen Streifen am Ufer. Sie waren ein Teil der Chatten und zogen dann wegen eines inneren Aufstandes zu ihren heutigen Wohnsitzen“ (Tacitus). Dort sitzen sie noch heute und werden gemeinhin Niederländer genannt und hören es gar nicht gern, wenn man sie darauf hinweist, daß sie Deutsche sind. Helfen tut diese Verblendung den Batavern freilich wenig, denn ihr Schicksal steht und fällt mit demjenigen Deutschlands: Als uns Napoleon niedergeworfen hat, verleibte er sich auch die Niederlande ein. Ebenso erging es den Niederländer nach dem Sechsjährigen Krieg, im Zuge unserer Niederlage mußten sich sie dem EU-Moloch und dem Hilfsvölkerbund NAVO beitreten und sind ebenfalls der VS-amerikanischen Kolonisierungspolitik unterworfen, sollen also mittels mohammedanischer Masseneinwanderung zur Minderheit im eigenen Land gemacht und letztlich versklavt und ausgerottet werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  107. #139 affensindgolddagegen (12. Mrz 2016 16:53)

    zu #82 luther
    Ein Anruf bei der Polizei Freiburg hat ergeben, dass diese Angelegenheit ( Bekanntgabe der Wahlergebnisse)
    fritz.freiburg.de/wahl/app/ltw2016.html
    schon bekannt ist und schon bei der Staatsanwaltschaft gelandet ist.

    Jetzt haben sie den ganzen Kram offenbar auf Null gestellt. Dennoch würde mich mal sehr interessieren, was das sollte. Haben da irgendwelche linken Freiburger Studenten an städtischen Servern herumgespielt oder hat das andere Hintergründe?

    Jedenfalls kann dieses Gesindel nicht mehr machen was es will. Es wird genau beobachtet, wir lassen uns nicht länger verscheißern, weder von den Merkels noch von den Welkes, den Güllners, den Streichs, dem Wahlamt der Stadt Feiburg oder irgendwelchen linksversifften studentischen Pickelfratzen.

  108. Hier als Nachtrag noch eine Hetzschrift der JU gegen die AfD, die auf der JU-Facebook Seite auch noch verlinkt wird.
    Dort wird neben dem üblichen Populismus und Nazi BlaBla unter anderem noch beschrieben, das die „Hauptgegner der Union neben der Partei Die Linke auch die AfD ist“.
    Also nicht nie Grünen die unser Land abschaffen und hemmungslos mit Invasoren fluten wollen sind einer der Hauptgegner, sondern die AfD. Ohne Worte….

    http://www.junge-union.de/keineAlternative

  109. #148 GD (12. Mrz 2016 18:36)

    Das ist immerhin was Neues, denn bisher habe ich mich nur dafür geschämt einmal weit mehr als 10 Jahre Mitglied der CDU gewesen zu sein, jetzt schäme ich mich auch für meine frühere Mitgliedschaft in der JU.
    Ich möchte ausdrücklich betonen, daß ich mich für eine ehem. Mitgliedschaft in der NSDAP noch weniger schämen würde, allerdings bin ich dafür mehr als 30 Jahre zu spät geboren worden.
    Was für ein verlogener, verkommener Haufen, ich kann gar nicht so viel Spucke sammeln wie ich vor diesen verworfenen JU-Neomarxisten ausspucken möchte, die die Frechheit besitzen sich als „Konservative“ zu bezeichnen.

    Dito! Diese Schmierlappen meinen schon, es wäre konservativ, der ekligen, fingernägelkauenden Merkel die Schleppe zu tragen.

    Als ich in der JU war, waren wir immer darauf bedacht, politisch unkorrekt zu sein, auch wenn man das damals noch nicht so nannte. Wir waren immer ein ganzes Stück rechter als die Mutterpartei und unsere erklärten Gegner waren Geißler, Süssmuth, Blüm und die Sozialausschüsse. Und wir haben uns oft durchgesetzt und linke Appeaser – auch auf CDU-Parteitagen – abgesägt bzw. abgewählt.

    Wir standen damals der Strauß-CSU erheblich näher als der Kohl-CDU. Wir waren eben alles andere als angepasst und hatten mächtig Spaß in dieser Zeit, auch weil wir Arsch in der Hose hatten und auch Marxisten, Jusos etc. bisweilen richtig schön verarscht und provoziert haben.

    Und wenn ich diese politisch-korrekten Hanswürste und Hanswürstinnen heute sehe – widerliches und nichtssagend zugleich – total austauschbar eben, keine Ausstrahlung.

    In der Jugendorganisation der AfD finden sich dagegen einige richtig gute, konservative Leute, die auch originelle Idee haben. Die Junge Alternative ist der JU schon jetzt derart im Niveau überlegen, das auch dies zum Teil die hässlichen Ausfälligkeiten der pubertären Merkel-Arschkriecher erklärt.

  110. „Merkel muss weg“-Demo in Berlin größer als erwartet!

    Deutlich mehr Rechte als von der Polizei erwartet haben am Samstag in Berlin protestiert. Die Polizei spricht von knapp 3.000 Teilnehmern an der Demonstration mit dem Motto „Merkel muss weg“ – erwartet hatte sie maximal ein Zehntel. Gegen die rechte Kundgebung gingen mehr als 1.000 Menschen auf die Straße.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/03/rechte-gruppierung-demonstriert-in-berlin-12-maerz.html

    🙂 🙂 🙂

  111. Recht mühelos gewannen die westlichen Landfeinde den Kampf um das besiegte Deutschland mit den Russen

    Als sich die Landfeinde in Ost und West nach dem Sechsjährigen Krieg die Butter nicht auf dem Brot gönnten, stellt der englische Moppel Kirchhügel entsetzt fest: „and will give the defeated Germans the power of putting themselves up to auction between the Soviets and the Western Democracies.“ Beiden Delinquenten war unser altes Reich beinahe vereint zuviel gewesen und so war beiden Seiten wohl bewußt, daß derjenige, der uns Deutsche für sich gewinnen könnte, damit dem anderen obsiegen würde. Verloren hatten die Russen aber eigentlich schon zu Beginn, weil sie unsere Ostprovinzen entvölkerten und zum Großteil den Polen schenken, deren Dankbarkeit dafür noch heute grenzenlos ist. Zudem nahmen die VSA unsere alte Führungsschicht einfach in ihren Dienst nahmen, während die Russen sich völlig unfähiger, marxistischer Handpuppen bedienten. Einen Großteil unserer Nation beherrschten die VSA ohnehin und da die Russen keine neuen Wege gehen wollten oder konnten, war die Sache damit entschieden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  112. Da die unglaublichen Propaganda-Nummern des Regimes, so kurz vorm Wahltag nicht mehr zu ertragen waren, hab‘ ich mir diesen Abend nochmal Petersens „das Boot“ auf rbb angetan . Für mich immer noch ein deutscher Film der sich nicht zu verstecken braucht. Ganz besonders nett im aktuellen Zusammenhang finde ich u. a. die Einfahrt in die span. Stadt Vigo (oder war’s La Spezia?) mit der anschließenden Kriegs-Weihnacht. Günther Lambrecht in der Rolle, die unserem Regierungs-Biest und seinen Handlangern, doch sehr nahe kommt.
    Natürlich hat der Film auch kleinere Schwächen, z. B. die Fahne nach der Rückkehr nach La Rochelle, darf aber um Gottes Willen jaaaahh nicht, nieemaahhhls das ‚Abzeichen der Deutschen‘ (iron.) zeigen.
    Das Glück, das die Mannschaft in einem fast aussichtslosen Kampf noch hat, wird letztlich doch jäh zerstört durch die Übermacht des Feindes.
    Doch Sprüche von Herrn Kaleu wie: „gute leute muss man eben haben, .. gute leute… !!“ o. „dann kriegt jeder ne halbe Flasche Bier“ bleiben irgendwie in Erinnerung.
    Das Glück, ein unkalkulierbarer, aber nicht unwesentlicher Faktor. Bei den Römern, soll es nicht ausschließlich auf Fähigkeiten und Qualifikation angekommen sein, sondern man fragte auch: „Hat dieser Mann Glück ?“ (Quelle hab‘ ich leider grade nicht parat)
    In diesem Sinne wünsche ich allen Bürgern der beteiligten Bundesländer alles erdenklich Gute und viel Glück für die Wahlen heute in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt !! Wir müssen nur e i n e s schaffen, alle Möglichkeiten wieder in die Hand zu bekommen, die Musl-Merkel benutzt um uns abzuschaffen.

  113. So wie es in der Meteorologie Gewitter gibt, muss es scheinbar gewalttätige Auseinandersetzungen geben, um die Atmosphäre zu reinigen und Spannungspotentiale auszugleichen.

  114. Rheinische Post vom 12. März 2016 :

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/junge-alternative-fuer-deutschland-die-jungen-milden-aid-1.5830496

    12. März 2016 | 07.09 Uhr
    Junge Alternative für Deutschland
    Die jungen Milden

    […]

    Solche Schnittmengen gebe es häufig, meint der Rechtsextremismus-Forscher Alexander Häusler von der Fachhochschule Düsseldorf,

    Aber klar doch. Der unvermeidliche „0800-rent-a-nazi“ Alexander Häusler. Sobald es „gegen rächtz“ zu hetzen gibt, kommt er wie ein Sprungteufel aus seiner linksextremistischen Kiste geschossen. Und jetzt schießt er ein Eigentor:

    Die jungen Menschen seien nicht nur aus Karrieregründen bei der JA, auch aus Überzeugung.

    Welch abscheuliches Verbrechen! Wie kann man nur aus Überzeugung einer politischen Partei beitreten und sich dort einbringen! Nehmt euch ein Beispiel an der Jungen Union, da sind fast nur schmierige, aalglatte Karrieristen vom Schlage eines Pofalla drin!

    (Und ausgerechnet die wollen dann ganz martialisch mit dieser haarigen Affenpranke auf dem Plakat „zorrröckschlaaagen!“ – lächerlich!)

Comments are closed.