rogerDeutschland macht Fortschritte. Der Wahl­erfolg der Alternative für Deutschland (AfD) bringt mehr Vielfalt in den verkrusteten Betrieb. Kanzlerin Merkel betrieb während Jahren eine «alternativlose» Politik, deren Ziel darin bestand, die Linken durch Anverwandlung zu schwächen. Das ist der Physikerin gelungen. Auf der anderen Seite öffnete sie rechts eine Lücke, die jetzt von unzufriedenen Konservativen und Bürger­lichen gefüllt wird.

Unter demokratischen Gesichtspunkten sind die AfD-Erfolge zu begrüssen. Vielfalt ist besser als Einfalt. Demokratie ist die Staatsform der Alternativen, oder sie ist keine Demokratie. Die Chancen, dass sich die AfD auf Dauer eta­blieren kann, sind intakt. Die neue Partei hat mehr Substanz als die damals von den Medien hoch­gejubelten Piraten. Die forsche Vorsitzende ­Frauke Petry könnte unterschätzt werden.

Das angeschossene Establishment macht aus Verzweiflung das, was Etablierte und Eliten ­immer tun, wenn sie von unverbrauchten Kräften Konkurrenz erhalten: Sie verteufeln und diffamieren. In Deutschland wird zum Machterhalt gerne mit dem Nazi-Knüppel auf Anders­denkende eingedroschen. Die deutsche Geschichte liefert immer noch genügend Stoff, um unbequeme Sachfragen im Getöse der Polemik zu versenken.

Natürlich hat die AfD wie alle jungen Par­teien auch ein paar Spinner, Komiker und ­Irrläufer in den eigenen Reihen. Aber die ­Auf­regung über die Verirrten steht in keinem Verhältnis zum viel gravierenderen Problem der gefährlichen, unsozialen und wahrscheinlich grundgesetzwidrigen Asylpolitik der Bundeskanzlerin. Das offizielle politische Spektrum hat sich am Wochenende erweitert. Deutschland ist ein bisschen normaler und demokratischer geworden.

(Im Original erschienen in der Weltwoche)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

66 KOMMENTARE

  1. Mal sehen wie lange Köppel noch seinen Job hat, bzw wie lange es geht bis die Gegendarstellung kommt und eine sehhhr tiefe Verbeugung.

  2. Solange die Verrückten noch an der Macht sind,solange wird hier nichts normaler!

  3. Die AFD in ihrem Lauf, hält kein linker Ochs oder Esel auf.

  4. Seit Jahren fährt Merkel auf der linken Spur. Mit der Energiewende ist sie sogar in den Grünstreifen abgedriftet. Jetzt setzt die AFD zum rechts Überholen an und das Geschrei der Linksfahrer ist groß. Rechts überholen ist verboten!

  5. #3 yubaba (17. Mrz 2016 15:10)

    Seit Jahren fährt Merkel auf der linken Spur. Mit der Energiewende ist sie sogar in den Grünstreifen abgedriftet. Jetzt setzt die AFD zum rechts Überholen an und das Geschrei der Linksfahrer ist groß. Rechts überholen ist verboten!

    ————————————————
    Sehr guter Vergleich. Vor allem das mit dem Grünstreifen (normalerweise kommt man hier ins Schleudern und baut einen Unfall)

  6. #1 schrottmacher

    Köppel gehört die Weltwoche. Da muss man keine falsche Rücksicht nehmen.

    😀
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  7. Von den Altparteien höre ich immer dasselbe , wenn die Invasorenkrise gelöst ist , wird die AfD verschwinden . Haha, schaut mal in unsere Nachbarländer, dann werdet ihr Hellseher merken ,
    das ist gerade mal der Anfang !

  8. #7 Zwiedenk
    Klar, das sind dann 17,5%
    Und die anderen Länder nehmen keine, bzw da will keiner hin, also nimmt D 2 Monate später wieder 17,5%…

  9. Hoffentlich keine Eintagsfliege!

    Wow; wenn das nicht normaler ist:
    Hier nennt die HAZ den vollständigen Namen und zeigt obendrein noch ein Foto des Gesuchten.

    .

    „Angriff auf Prostituierte
    Polizei sucht brutalen Freier mit Foto

    Mit einer Öffentlichkeitsfahndung suchen Polizei und Staatsanwaltschaft nach dem 48-jährigen Hadjaissa Khelefi. Der Mann steht im Verdacht, im vergangenen Jahr eine Prostituierte in Hannover-Mitte angegriffen und lebensbedrohlich verletzt zu haben.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Angriff-auf-Prostituierte-in-Hannover-Mitte

  10. Bis Deutschland wieder normaler wird, ist noch ein weiter und steiniger Weg zu absolvieren.

  11. Deutschland hört wieder auf einen Österreicher, diesmal ist es ein türkischfreundlicher Student, der gerne vor Ort Interviews führt und meint, wir wollen die Tore weit aufmachen für eine Religion, die er nicht zur Kenntnis nehmen will. Weil ihm seine Industrie der Harmonisierung, die er Stabilisierung nennt, wichtiger ist als gesunder Menschenverstand.

    Sein Name: Gerald Knaus
    Er erzählt gerne Geschichten:
    https://www.youtube.com/watch?v=h1XDc5lMXLE

  12. OT!!!

    Nun hat die Drecks-Justiz in Deutschland wieder einmal ihr wahres Gesicht gezeigt und zugeschlagen!
    Deutsche wurden wegen einem Brandanschlag, bei dem absolut nichts passiert ist zu sagenhaften 4-8 Jahren verurteilt!
    Für Multikulti Vergewaltiger, Diebe, Ehrenmörder usw. gibt’s bestenfalls Bewährung, selten auch einmal läppische zwei Jährchen!
    Ich frage mich, wie lange die Restdeutschen sich das noch alles gefallen lassen?!

  13. Aber Vorsicht! In der AfD vertritt man „rechte“ Anschauungen! Momentan mal wieder eine journalistische Glanzleistung von „Spiegel Online“, die das Vertrauen in die Medien weiter befördert.

    Diesen Journalisten ist wirklich nicht mehr zu helfen. Eine Art Irrenanstalt oder Tagesklinik wäre angebracht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-politiker-hendrik-rottmann-beruf-geheimdienstoffizier-hobby-afd-a-1082672.html

    Zitat: Der MAD-Job des AfD-Manns ist nicht unproblematisch. Denn der Geheimdienst beobachtet mit großem Aufwand extremistische Tendenzen in der Bundeswehr, besonders die rechtsradikale Gesinnung von Soldaten ist ein Hauptbetätigungsfeld der Kölner Nachrichtendienstler. Doch rechtes Gedankengut werfen viele auch der AfD vor.

    Unser Land begreift einfach nicht, wie Demokratie funktioniert. Da darf man ruhig auch ein bißchen „völkisch“ denken. Das ist der natürliche Gegenpol zum Deutschenhaß der Grünen, der genauso völkisch ist, nur eben in die andere Richtung.

    Mal abgesehen davon, daß „völkisch“ eine recht diffuse Denunziationsvokabel ist und Leute wie Höcke erstens nicht repräsentativ sind und zweitens maßlos überdramatisiert werden.

    Da werden seine Worte von „3000 Jahren Europa und 1000 Jahren Deutschland“ schon als „rechtsextrem“ eingestuft. Auch die „Süddeutsche“ müßte langsam mal in die Tagesklinik für Nazihypochonder.

    Hat man ein vergleichbares Gezeter um die Kommunisten bei den Grünen der Anfangszeit gemacht?

  14. Das ist Normal in Deutschland ?????????

    VOLLVERSCHLEIERT VOR GERICHT !!

    Tränen und Tumulte in München |

    Irre Burka-Posse vor Gericht
    Diesmal zeigte die muslimische Zeugin ihr Gesicht – zumindest ein bisschen :

    München – Was für eine bizarre Prozess-Posse: Tränen, Zoff, lange Diskussionen! Es geht um Muslima Amira B. (43) die sich in einem Prozess vorm Amtsgericht hartnäckig weigerte, ihr Gesicht offen zu zeigen:

    Um kurz vor 11 Uhr betrat B. den Saal, bewacht von drei Justizwachtmeistern, komplett verschleiert. Und sie weinte! Ihr Anwalt Karl Haarmann (61) legte ein Attest vor. Inhalt: Seine Mandantin sei „traumatisiert“.

    Nachdem sich Amira B. beruhigt hatte, hob die Muslima DOCH den Schleier, zeigte nach langen Diskussionen mit Richterin Claudia Bauer ihr Gesicht – aber NUR der Richterin.

    Als sie vom Gericht aufgefordert wurde, sich auch den anderen Prozessbeteiligten zu zeigen, weigerte sie sich, diskutierte zum Teil laut und heftig („Meine Religion“).

    „Ich zeige mein Gesicht vor der Richterin, aber nicht vor Angeklagten und Anwalt.“ Rumms: Und schon verhüllte sie wieder ihr Gesicht.

    Unruhe im Saal. Ihr Anwalt redete minutenlang auf sie ein.

    Nach langem Hin und Her und Änderung der Sitzordnung (!): Sie setzte sich ganz nach links, daneben der Dolmetscher, rechts ihr Anwalt. Erst danach ließ Amira B. den Schleier oben.

    Aber: Der Angeklagte darf sie nicht anschauen, muss den Blick starr nach vorne richten.Danach sagte sie aus.

    DIREKT RAUS AUS DEM LAND !

    Ungläubige Schweine dürfen also nicht sehen mit wem sie reden ??

  15. • „Journalisten“ verteidigen einen klaren Rechtsbruch durch Angela Merkel!
    • CDU und SPD labern in den Talkrunden was von Demokratie und finden die AfD antidemokratisch, aber es sind doch SPD und CDU, die für Volksentscheide zu sorgen haben! Verlogene Saubande!
    • Man stelle sich vor, die AfD geht im September (Berlin) in den Wahlkamp: „Wer CDU, SPD, Grüne oder Linke wählt, der will unbedingt mehr Flüchtlinge!“. Dann brennt aber die Hütte, obwohl schon gesagt wurde, dass 80% der Wähler sich für Merkels Politik entschieden hätten…

  16. Normaler? Naja, vielleicht formell, in bunten Wahlergebnistabellen. Real sieht es nach wie vor düster aus.
    Bin gespannt, wann Erdogan die ersten „Flüchtlinge“ mit türkischen Pässen ausstattet, damit die dann visafrei einreisenden Massen Europa endgültig zum Einsturz bringen…

  17. Mag sein, dass die AfD ein paar Spinner, Komiker und Irrläufer in ihren Reihen hat, aber in den Altparteien sind es mindestens 90%!

  18. Was bei der Wiederherstellung des deutschen Staates so alles zu beachten ist

    Zuerst einmal das wichtigste: Die Vereidigung der Truppen auf das Vaterland und den Aufruf des Landsturms (nur so für alle Fälle). Dann die Bildung einer vorläufigen Regierung. Die Wiederherstellung des Rechtes, sprich die Wiederinkraftsetzung der Reichsverfassung der Hohenzollern (von Anno 1871). Dann natürlich die Ausweisung der fremdländischen Truppen, Kolonisten, Geheimdienste und Firmen, namentlich derjenigen der VSA und ihrer Hilfsvölker – mit China und Rußland kann man hier womöglich für beide Seiten vorteilhafte Übereinkünfte treffen. Ganz wichtig ist auch die Wiedergewinnung des Münzrechtes, sprich das wieder das staatliche Münzamt das Geld in Deutschland ausgibt und nicht irgendwelche Privatzentralbanken. Der Rest dürfte sich dann finden, sprich wie Verfassung, Recht, Wirtschaft und dergleichen mehr geordnet werden sollen – schließlich vermögen wir Deutschen dies seit über 2000 Jahren, auch dann, wenn uns der alte Oberrömer Cäsar doch erfunden haben sollte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  19. Viel wird trotzdem nicht von Deutschland übrig bleiben.

    Gerade dieser Tage klagen die Energiekonzerne, weil Merkel, die „begnadete Kanzler- und Physikerin, ihnen nach Fukushima die Basis entzogen hat. Dabei geht es zwar auch um Geld tatsächlich aber um die gesicherte Stromversorgung Deutschlands, die gemäß der den Vorgaben dieser „Energiewende“ bald nicht mehr möglich sein wird, weil die Konzerne konventionelle Kraftwerke nicht dauerhaft kostendeckend stand by laufen lassen können und weil man auch nach wie vor nicht mal eben 20% Atomstrom ersetzen kann und so weiter und so weiter …

    Daneben die Flüchtlinge, die bleiben und sich nicht integrieren dafür immer weiter Geld kosten werden …

  20. Die Linken und vor allem die Grünen hatten am Anfang auch noch viel mehr Spinner als jetzt im Boot. Die ganze Situation erinnert mich ganz stark an die 80er, als die Grünen sich etabliert haben. Was haben die anderen Parteien für ein Geschrei gemacht. Irgendwann zeigte sich aber: sie bleiben und irgendwann gehörten sie dazu. Genauso wird es hoffentlich mit der AfD auch werden. Ihre Wähler kommen eben nicht – wie so gerne behauptet – aus der Unterschicht. Viele sind wie ich eher konservativ aber nicht rechtsradikal und suchen nach einer konservativen, bürgerlichen Alternative. Diese Wähler bedient halt nur die AfD. Der Vergleich mit der linken Spur und dem Grünstreifen war super!

  21. Jetzt muß erstmal Angefangen werden abgelehnte A-Bewerber abzuschieben
    Und sich wieder an die Gesetze wie Dublin Asylgg zu halten.
    Bis dahim wird es noch ein langer Weg
    und Wahlen sind erst im Herbst 2017

  22. #14 von Politikern gehasster Deutscher (17. Mrz 2016 15:40)
    …..Ich frage mich, wie lange die Restdeutschen sich das noch alles gefallen lassen?!…..

    Glauben Sie mir, auch wenn es weh tut, wir werden es uns noch sehr, sehr lange gefallen lassen. Gerade einmal 24,4% in Sachsen, 15,1% in BaWü und 12,1% in RP haben AfD und damit gegen das derzeitige Meinungskartell gestimmt.
    So sehr es auch mich gefreut hat, es sind jeweils mind. 75% der Wähler anscheinend zufrieden, bzw. haben sich damit abgefunden.
    Normaler ist Deutschland geworden?
    Ja, aber was bringen maximal 25% in einem System. Die AfD braucht, da sie nicht koalieren sollte um nicht vom System zu Tode umarmt zu werden und zunächst zum Glück ja keiner der Eliten auf die Idee kommt, diese Umarmung anzuwenden mindestens 50,1%. Wie soll das gehen?
    Man schaue nach Griechenland, wie lange das normale, kleine Volk dort schon leidet. Es gibt keine Revolution, sondern es werden eben wieder Systemlinge, diesmal eben von links an die Macht gelassen. Goldene Morgenröte unter 10%. Mein Großvater hatte mal einen Spruch für mich:

    Der Mensch gewöhnt sich an alles!

    Keine schönen Aussichten, aber leider die Wahrheit. Es gibt genügend Beispiele, was schon alles für uns Deutsche „normal“ ist. Dass 2 Kinder Deutsche sind in einer Schulklasse oder dass uns Moslems wie Mazyek vorschreiben, was wir zu denken haben. Ja das tun wir, oder gibt es einen Generalstreik oder Revolution. Die 5.000 Dresdner sind leider alles, was sich auf die Straße traut.
    Selbst wenn die kommenden Wahlen überall 25%-Ergebnisse für die AfD ergeben, kann und wird sich nichts ändern. Dann macht die CDU eben eine Koalition mit den Linken, die bis gestern anstatt der AfD die Unrechts- und Mauermörderpartei waren. Um die Pfründe, die Köppel schreibt, zu retten ist den abgehobenen selbstermächtigten Eliten jedes Mittel recht!

  23. #15 Newsflash (17. Mrz 2016 15:46)

    OT

    Kommentar zu Merkels geplantem Türkei-Deal und der Rolle von Peter Altmeier:

    Dem Peter seine Türken

    http://haolam.de/artikel_24468.html

    ——

    Merkel eben bei N-TV. Nur bla bla bla und man habe sich auf Grundsätze geeinigt, der Rest sei aber noch sehr, sehr schwierig aber man sei aber vorsichtig optimistisch mit der Betonung auf vorsichtig. Mit anderen Worten sie hat gerade das Scheitern dieses Gipfels schön geredet, von den nur die Deutschen und allen voran sie glauben wollen, man sei nicht gescheitert.

    Und was die Grundsätze angeht, wissen wir seit dem letzten Spätsommer, dass sie grundsätzlich Mist gebaut hat.

  24. Es gibt ein paar Spinner… wie in allen jungen Parteien?? Reichlich Spinner gibt es auf jeden Fall in den Alt-Parteien!

  25. Welch ein Kommentar der SPD-Zeitung HAZ!!!!!!!

    Dann gibt es ja dieses Jahr kein gemeinsames Fastenbrechen mit Lokalpolitikern der Scharia Partei im „CAMP“, um Respekt zu zeigen; auch ist nicht mit einer weiteren „Pressekonferenz“ der Illegalen dieses Weißekreuzplatz-Slums zu rechnen.
    Dann hat wenigstens dieses Schmierentheater ein Ende.

    Kehrt etwa Normalität ein in Hannover, das vor einigen Wochen noch mit einem Marsch der Scharia-Partei und sonstigen linksgrünen Politiker hinter einem Plakat, mit der Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ her marschierten, das von der sogenannten Antifa, den staatlich subventionierten Linksfaschisten gehalten wurde!!!!!!!!

    ICH GLAUBE, ICH SEHE DIE KOMMUNALWAHLEN IMMER
    NÄHER RÜCKEN.

    Wieso sind diese Sudanesen nicht schon längst ABGESCHOBEN???

    .

    „Kommentar zum Sudanesen-Camp
    Es gibt nichts mehr zu demonstrieren

    Der Druck auf die protestierenden Sudanesen, ihr Camp auf dem Weißekreuzplatz zu räumen, wächst. Anlieger klagen jetzt über eine Rattenplage, die ihre Ursache in dem Zeltlager habe. Es ist Zeit, das Camp zu schließen – meint unser Redakteur Conrad von Meding.

    Hannover. Mit ihrem Camp wollen die Sudanesen gegen die politische Situation in ihrer Heimat protestieren und die Öffentlichkeit wachrütteln. Oder? Das eigentlich unterstützenswerte Anliegen wirkt nur noch obskur: Angesichts der auch nach zwei Jahren immer noch nur rudimentären Deutschkenntnisse der Protestierer sind Zweifel angebracht, ob ihnen der Austausch mit der Öffentlichkeit wichtig ist. Belege dafür, dass mit dem Camp ernsthaft politische Ambitionen verfolgt werden, gibt es kaum. Ein ordentlich vorbereiteter Infostand in der Fußgängerzone hätte wahrscheinlich mehr sinnstiftende Wirkung als die sechs heruntergekommenen Zelte, die mit alten Paletten gefüllt sind.

    Stadt, Polizei und Anlieger – bei allen schwindet die Geduld mit dem Camp. Es hat sich vom Sympathieträger zum gewaltigen Ärgernis entwickelt. Und jetzt zeigen sich auch noch Hygienemängel. Kein Wunder bei dem Zustand des Camps. Zwei Jahre sind wirklich genug. Das Camp muss weg – und seine Bewohner sollten etwas Sinnvolles anfangen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Meinung/Uebersicht/Kritik-am-Sudanesen-Camp-waechst-Kommentar

  26. Die Grünen sollten sich nicht zu früh froin.
    Die Doppelpässler,die die Grünen in Baden-Württemberg auf über 30% gebracht haben,werden schon bald islamische Parteien wählen.
    ——————–
    Eine muslimische Partei hätte in Zukunft gute Chancen in Deutschland, meint Parteienforscher Jürgen W. Falter. Als Grund nennt er die steigende Zahl muslimischer Bürger aufgrund des Flüchtlingsstroms.
    Der Parteienforscher Jürgen W. Falter räumt einer Muslim-Partei in Deutschland gute Chancen ein. Eine Zahl von künftig sieben bis acht Millionen Muslimen sei angesichts von derzeitigem Flüchtlingsstrom und Familiennachzug „keine völlig aus der Luft gegriffene Zahl“, sagte der Politikwissenschaftler im Interview der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Das wäre bei weitem genug für eine Minderheitenpartei.“
    Anzeige

    Nach Falters Einschätzung werden die gegenwärtigen Zuwanderer der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel das Obdach in Deutschland an der Wahlurne nicht danken. Die Union führe das Christliche im Titel und betone es in ihrem Grundsatzprogramm. So sei sie „für gläubige Muslime naturgemäß nicht die Partei der ersten Wahl“, so Falter. Auch der Bildungsgrad der meisten Flüchtlinge lasse vermuten, dass sie später bevorzugt linke Parteien oder eben eine künftige islamische Partei wählten. – Falter leitet das Institut für Politikwissenschaft an der Universität Mainz.

  27. OT

    Oh je – Pfeiffer mit drei F meldet sich auch mal wieder zu Wort:

    Angesichts der großen Zahl an Flüchtlingen in Deutschland warnt der Kriminologe Christian Pfeiffer vor einer „Zwei-Klassen-Gesellschaft“ unter den Migranten. Die Unterscheidung zwischen Kriegsflüchtlingen mit guten Bleibechancen und den schneller von Abschiebung bedrohten sogenannten Wirtschaftsflüchtlingen erhöhe das Kriminalitätsrisiko, sagte der frühere Direktor des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen in Düsseldorf.

    Grund sei die Perspektivlosigkeit, der sich die mutmaßlichen Wirtschaftsflüchtlinge etwa aus Nordafrika und Afghanistan ausgesetzt sähen, erläuterte Pfeiffer auf einem Kriminalforum der Gewerkschaft der Polizei (GdP) NRW. Wer viel Geld bezahlt und viele Gefahren auf sich genommen habe, um nach Deutschland zu kommen, wolle nicht „als Verlierer“ wieder zurückgeschickt werden

    Ja verdammte Hacke, dann kommt er eben gar nicht erst nach Deutschland rein! Wieso müssen wir hier ausbaden, daß diese Zellhaufen durchdrehen? Und weshalb müssen wir alle Millionen Mordbrenner der Welt im Land behalten, nur weil die, die wieder rausmüssen, dann durchdrehen könnten?

    Was sagt das über diese mörderischen illegalne horden, die lieber das Land anzünden, als sich Gesetzen zu unterwerfen? Warum schafft es jeder europäer und jeder Nicht-Moslem-Nicht-Afrikaner, überall auf der Welt („nachdem er viel Geld und Mühe investiert hat, in ein anderes land zu gelangen“) den Bescheid zu akzeptieren, daß er nun doch nicht bleiben kann? Daß z.B. sein Einwanderungsantrag abgelehnt wurde?

    Und was interessiert es mich, daß irgendso ein Mordmoslem „nicht als Verlierer nach Hause geschickt werden will?“ Sind wir die Vollpension für die gesamte 3. Welt?

    Das, Pfeiffer, was du da gerade gesagt hast, bestärkt mich nur in einem: Diese tollwütigen, mörderischen, brutalen, sich ununterbrochen mit Gewalt durchsetzenden Leute dürfen auf gar keinen Fall nach Deutschland.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153287910/Warnung-vor-Zwei-Klassen-Gesellschaft-unter-Migranten.html

  28. Soviel dazu, wie man im Ausland die zunehmende bürgerliche Ablehnung der NSdEK, der Neo-Sozialistischen deutschen Einheits-Koalition, sieht.

  29. schon geört

    OT,-.….Meldung vom 17.03.2016 – 15:53

    Vor Augen der Kinder: Flüchtling soll Ehefrau erschlagen haben

    Trier – Mit einem Tischbein soll ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft seine Ehefrau erschlagen haben – vor den Augen ihrer Kinder. Jetzt steht der 33-Jährige wegen Totschlags vor Gericht. Vor den Augen der drei gemeinsamen Kinder habe er im Streit mit dem losen Tischbein „mehrfach massiv auf den Kopf seiner Frau“ eingeschlagen, sagte Oberstaatsanwalt Ingo Hromada am Donnerstag bei der Anklageverlesung. Dabei habe die 32-Jährige acht Kopfplatzwunden mit Verletzungen am Schädel erlitten, an deren Folgen sie später starb. Der Angeklagte erklärte zu Prozessauftakt, keine Angaben zu seiner Person oder zu den Vorwürfen machen zu wollen. Wieso es in dem Zimmer der Familie in der Aufnahmeeinrichtung in Trier im August 2015 zu dem Streit kam, sei unbekannt, sagte Hromada: „Er äußert sich ja nicht.“ Bislang hat der 33-Jährige die Tat bestritten. Die Familie war erst wenige Wochen vor der Tat in Trier angekommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll es bereits in der Heimat der Familie zum Ehestreit gekommen und der Angeklagte gewalttätig gewesen sein.
    Die kleinen Kinder seien nach der Tat traumatisiert gewesen, sagte der Oberstaatsanwalt. Sie wurden von deutschen Behörden in Obhut genommen. Der Prozess ist bis zum 28. April terminiert https://mopo24.de/#!nachrichten/prozess-trier-fluechtling-tischbein-59418

  30. Seit Luckes Abgang ist die AfD auf einem sehr, sehr guten Weg.

    Die einzige Gefahr, die zur Zeit noch besteht, ist, dass sich die AfD von neoliberalen Kräften unterwandern lässt. Das wäre fatal, da neoliberale Politik mit Patriotismus und sozialem Frieden auf Dauer nie vereinbar ist, und am Ende immer auf Kosten kleiner und mittlerer Einkommensschichten, also auf Kosten der breiten Mehrheit, stattfindet. Wenn sich die AfD sozial-konservativ aufstellt, kann diese Gefahr effektiv gebannt werden. Einer AfD als echte Volkspartei steht dann nichts mehr im Wege.

  31. #31 Istdasdennzuglauben (17. Mrz 2016 16:15)

    Eine Zahl von künftig sieben bis acht Millionen Muslimen sei angesichts von derzeitigem Flüchtlingsstrom und Familiennachzug „keine völlig aus der Luft gegriffene Zahl“

    Hier irrt der Falter: Diese Zahl ist längst erreicht. Im Moment dürfte sie in Deutschland – Männer, Frauen, Kinder, Kinder, Kinder – bereits zwischen 10 und 15 Mio liegen. Und dazu kommt nochmal der Familiennachzug, die weitere ununterbrochene Invasion plus demnächst ganz Kurdistan, Anatolien und jeder Türke, der Lust hat.

  32. Nachdem sie sich auf ihrem Weg nach Rumänien besoffen an einer Raststätte daneben benahmen, wurde einer der Männer beim Überquere der Autobahn von mehreren Autos erfasst und getötet.
    Über die Herkunft dieses „Flaschensammlers“ schweigt sich die Polizei allerdings beharrlich aus.Lassen Sie mich Ihnen daher, was letztere angeht, ein bisschen auf die Sprünge helfen.
    Denn wer kennt sie nicht nicht mehr, die Weisen unserer Jugend, Schlager wie „Spiel auf, Flaschensammler!“ oder „Oh Du feuriger Flaschensammler“, die damals aus jeder Jukebox tönten.
    So, und jetzt werd‘ ich mir noch „Flaschensammlerschnitzel“ mit Paprika-Sauce bestellen und Ihnen dann einen schönen Abend wünschen.

    http://www.welt.de/vermischtes/article153394787/20-jaehriger-Flaschensammler-stirbt-auf-der-A2.html

  33. #34 Waldorf und Statler (17. Mrz 2016 16:24)

    Wunderbar! Bereicherung, diese Herzlichkeit, dieses Temperament./ich hör‘ ja schon auf.

    Es ist nur noch zum Würgen. Es waren übrigens Syrer. Gerade in Deutschland einmarschiert.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/trier/nach-tod-einer-asylbewerberin-in-trier-ehemann-festgenommen/-/id=1672/did=16014108/nid=1672/y2vcr1/index.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149634068/Syrer-soll-Ehefrau-mit-Tischbein-erschlagen-haben.html

    *http://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article149980784/Anklage.html

  34. #23 xenophobundstehdazu (17. Mrz 2016 15:57)

    Die Linken und vor allem die Grünen hatten am Anfang auch noch viel mehr Spinner als jetzt im Boot.
    ————————
    Dem möchte ich energisch widersprechen. Im Gegenteil wurden sämtliche vernünftigen Leute, die nämlich damals schon Basisdemokratie mit Hilfe der grünen Partei in D einführen wollten, als „Spinner“ bereits in den 80ern von den wahren Spinnern bei den Grünen aus der Partei gemobbt.

    Seit die Ex-Stasi-Agenten aus der DDR dort eintraten, sehen wir in der Partei nur noch komplett Geistesgestörte, die mit Inbrunst die BRD abgeschafft haben und nun die letzten Reste als auch Europa komplett zerstören wollen, s. die geisteskranke Göhring-Eckhardt, die nun von der Bundesregierung verlangt, die 28.000 F-Linge aus Idomeni nach D zu bringen:

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/68370-2016-03-17-13-41-06

  35. statt Museum, Tierpark, oder Konzert ins Kinder ins Flüchtlingslager

    OT,-.….Meldung vom 17. März 2016 – 15:52

    Norweger schicken Kinder in nachgebaute Flüchtlingscamps

    Eine Nacht im Flüchtlingslager! Das macht Norwegen mit Unterstützung einer Flüchtlingshilfe nun für Kinder und Jugendliche möglich. Knappe Essensrationen, wechselnde Temperaturen Fliegeralarm und dauernde Sirenen sollten den jungen Gästen den Alltag von Einwanderern in solchen Unterkünften aufzeigen. Was schwankende Temperaturen und ein andauernder Sirenenton mit der realen Flüchtlingssituation zu tun haben, ist bisher allerdings noch unklar. Hungerstreik trotz Essensknappheit? Um jungen norwegischen Kindern aufzuzeigen, mit welch angeblich schweren Bedingungen die Horden von Zuwanderern in sogenannten „Flüchtlingslagern“ zu kämpfen haben, wurden in Skandinavien eigene Attraktionscamps entwickelt. Zusammen mit der Flüchtlingshilfe von Norwegen sollten junge Menschen so davon überzeugt werden, dass die soziale Ausbeute durch die Migranten auf jeden Fall gerechtfertigt ist. „Mit Hilfe solcher Lager hoffen wir, den Jugendlichen einen breiteren Blick auf die Welt zu vermitteln und ihnen zu zeigen, welches Glück sie haben, in einem so friedlichen Land wie Norwegen zu leben“, so der Organisator eines solchen Lagers. Skurrilerweise traten just am Tag des Interviews etliche Einwanderer in einen Hungerstreik, um nicht ausgewiesen zu werden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0020290-Norweger-schicken-Kinder-nachgebaute-Fluechtlingscamps

  36. #1 schrottmacher
    Seinen Job muss Roger dann schon selbst schmeissen 🙂

    Er ist doch Chefredaktor und Verleger des Wochenmagazins „Die Weltwoche“ sowie seit 2015 Mitglied im Nationalrat.

    Es ist immer wieder köstlich Roger im deutschen Rotfunk zu bewundern wenn er unsere Gilde der Verräterkaste mit konstruktiven Inhalt deklassiert.

    Bitte weiter so Herr Köppel….ich genieße ihre Artikel und Auftritte im TV

  37. Der Kriegsruhm fällt überraschend oft den Besiegten zu

    „Wer stand bei den Karthagern höher als Hannibal, durch Einsicht, Tüchtigkeit und Taten? Er, der allein mit so vielen unserer Feldherrn so viele Jahre hindurch um Regiment und Ruhm gekämpft hatte, den haben seine Mitbürger aus seiner Heimat verstoßen: wir dagegen feiern ihn, unsern Feind, in unserer Literatur und in unserm Gedächtnis!“ Sagt der Römer Cicero und somit gewinnen sich die Besiegten doch manchmal den Ruhm des Krieges. Ein anderes Beispiel ist Napoleon und ein drittes sind die Südstaatler im Sezessionskrieg. Daher verwundert es auch nicht, daß uns Deutschen der ganze Ruhm des Sechsjährigen Krieges in Europa zufällt: Haben wir doch mit Rommel, Manstein, Guderian oder Heinrici die größten Feldherren, mit dem Tiger, Panther, der 8,8 und dem MG42 die besten Waffen und schlugen zu Sedan, Kiew oder Tobruk auch die gewaltigsten Schlachten. Die Siege der Landfeinde dagegen wurden allesamt von diesen in Überzahl erfochten und sind auch sonst kein kriegerisches Ruhmesblatt…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  38. @ #38 Babieca (17. Mrz 2016 16:32)

    Es ist nur noch zum Würgen. Es waren übrigens Syrer.

    ich kann allem was hier politisch gewollt, und links grün im Land verwirklicht wird und abgeht nur noch mit zynischem Spott und Missfallen antworten

  39. #48 Klara Himmel (17. Mrz 2016 16:43)

    OT

    Kennt ihr eigentlich die Story von der angeblichen Rohrbombe die im März in Eisenach vor einem Heim hochgegangen sein soll und erst Tage später pünktlich zu den Wahlen in der Presse gemeldet wurde?

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/eisenach-rohrbombe-vor-fluechtlingsunterkunft-gezuendet-a-1082058.html

    Die Rohrbombe hat sich inzwischen als umgebaute Wasserpfeife entpuppt und enthielt nur Canabis- und Tabakreste.
    ———————–
    Die Kurzmeldung des „Irrtums“ vom hahnebüchenen,verfassungsgeschützten Märchen,mit nationalen Untergrund,wird es,wenn überhaupt,wohl auch nur zu einem Dreizeiler in einer kleinen regionalen Ortszeitung schaffen.

  40. #1 schrottmacher (17. Mrz 2016 15:06)

    Mal sehen wie lange Köppel noch seinen Job hat, bzw wie lange es geht bis die Gegendarstellung kommt und eine sehhhr tiefe Verbeugung.

    Roger Köppel lebt und arbeitet in der Schweiz. Da herrscht Demokratie. Das heißt das wenn man dort eine andere Meinung wie die der Linken ausspricht, kein Sturm der Entrüstung ausbricht und dutzende Bündnisse gegen irgendwas geschlossen werden.

    Andere Meinungen werden in der Schweiz als Normal empfunden.

  41. Und noch ein selbsthassener deutscher Gutmensch namens Georg Seeßlen meldet sich zu Wort:

    Diskurs über die AfD: „Halbfaschistischer Sumpf“

    Der Publizist Georg Seeßlen hält Europas Gastfreundschaft für ein Trugbild – und findet, dass Philosophen wie Peter Sloterdijk eine vernunftgeleitete Auseinandersetzung mit der neuen Rechten unmöglich machen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/afd-diskurs-interview-mit-georg-seesslen-a-1082425.html#js-article-comments-box-pager

  42. Die Welt ist wohl noch ein Blatt, welches noch Denkende in seinen Redaktionen sitzen hat?
    Wird der Autor noch weitere solche kritischen Kommentare verfassen und veröffentlichen dürfen, ohne Gefahr für seinen Broterwerb?

  43. Hier können Sie die „künstlerische“ Auseinandersetzung mit der Person Roger Köppels bestaunen.
    Das „Zentrum für politische Schönheit“ mit Philipp Ruch bietet an:
    http://schweiz-entköppeln.ch/
    Philipp Ruchs Vater ist Schweizer, seine Mutter Deutsche. Er wuchs im Dresdner Stadtteil Weißer Hirsch auf, damals DDR. Beide Eltern sind Psychologen. Im Juli 1989 durfte die Familie in die Schweiz ausreisen.
    (Wikipedia)

  44. Wie ich schon sagte, sollte man nicht
    allzuviel auf Wahlen setzen.

    Merkel & Co müssen abgesetzt werden. Ansonsten
    wird alles weiterhin nach Plan laufen. Nur
    leider ist das nicht der Plan von uns, dem
    Volk !

    Nun sind schon einige Hinweise vorhanden,
    das der IS sich auf einen Blitzkrieg in
    Deutschland vorbereitet.

    Ich glaube, man sollte sich sicherheitshalber
    geistig/seelisch auf einen Bürgerkrieg
    vorbereiten. Aber mit viel Glück bleibt uns das
    vielleicht erspart ..

    Hier noch ein Video (frz. mit dt. Untertiteln)

  45. #22 von Politikern gehasster Deutscher (17. Mrz 2016 15:54

    „… aber in den Altparteien sind es mindestens 90%!“

    Nein, 99,9 %.

  46. #9 Zwiedenk (17. Mrz 2016 15:24)

    DAS soll „normal“ sein? http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/gruene-zur-fluechtlingskrise-deutschland-soll-sofort-28-000-fluechtlinge-aufnehmen/13334380.html

    —————————————————
    Zwar schon etwas älteres Interview mit Frau Göring-Eckardt, aber trotzdem interessant:

    Sie selbst hat keinen Platz und keine Zeit für Flüchtlinge!

    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Goering-Eckardt-ueber-den-Vorschlag-Fluechtlinge-privat-aufzunehmen-573312173

  47. Kurz und bündig, in der Analyse treffend- gefällt mir immer gut, der Köppel!
    Es kann doch nicht sein, dass eine einzige Person alles Konservative dieses Landes ausrottet, indem sie in ihrer Partei grüne Politik macht und alles Konservative erpresst, „wegbeißt“ und mundtot macht- wenn die Männer in der Union zu schwach sind und keine EierInnen haben, sich gegen diese Plattitüden- Pomeranze durchzusetzen, deren Intelligenz maßlos überschätzt wird, entsteht halt eine neue Partei!
    Gerade dass die AfD vormalige Nichtwähler zum Wählen bewegen konnte, beweist doch, dass viele auf dieses alberne, oberlehrerhafte, angeblich alternativlose Geschwurbel keine Lust mehr hatten.

  48. VERSUCHTE WAHL-BEEINFLUSSUNG DURCH MERKELTREUE

    DIE NAZI-BOMBE mit HAKENKREUZ, DIE DIE BILD,

    AM WAHLSONNTAG-MITTAG, PRÄSENTIERTE:

    Da Rückstände von Hasch gefunden wurden, stammt das Teil wohl von Linken oder Grünen.

    Das Hakenkreuz haben das die „Finder“ der Bombe aufgebracht? Oder die „Betreuer“ die sie animierten zur Polizei zu gehen?

    Vermeintlicher Sprengsatz in Eisenach entpuppt sich als Wasserpfeife
    17.03.2016 – 11:25 Uhr
    http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Vermeintlicher-Sprengsatz-in-Eisenach-entpuppt-sich-als-Wasserpfeife-1625609306

    UND HIER DIE LÜGEN-BILD MIT DEN BOMBEN-FINDERN(mit Fotos): Feras Mahmoud (l.) und Jean Horo fanden den Sprengsatz vor ihrer Unterkunft

    Selbstgebauter Sprengsatz mit Hakenkreuz | Nazi-Bombe vor
    Asylheim explodiert!
    http://www.bild.de/regional/leipzig/fluechtlingsheim/nazi-bombe-vor-asylheim-explodiert-44915178.bild.html

  49. Alternativlose triffts nicht so richtig, Kopflose passt da wohl deutlich besser.

    #19 lfroggi; Die dumme Nuss ist doch nicht mehr ganz frisch. Jetzt nicht bildlich gesprochen. Die ganze Verschleierung dient doch angeblich nur dazu, die ohne Wanderzelt erfolgenden Vergewaltigungen zu verhindern. Erstens mal ist sowas in einem Gericht, wo sicher auch Polizisten zugange sind, mehr als unwahrscheinlich und ausserdem, wie schon vor ungefähr 50 Jahren in „Unternehmen Petticoat“ gesagt wurde. Die unter 18 sind vom Gesetz geschützt und die über 60 vom Alter. Alles dazwischen ist Freiwild.

    #26 xenophobundstehdazu; Ich erinnere mich aber nicht dran, dass sich bei den Grünen drüber aufgeregt wurde, dass das Kommunisten sind, was wenigstens für den Löwenanteil auf jeden Fall zutraf und heute noch zutrifft. Man machte sich lediglich über die Respektlose Kleidung ohne Krawatte und Turn- statt Massschuhe lustig.

    #35 Istdasdennzuglauben; Doch, völlig aus der Luft gegriffen, schliesslich sind allein schon die Türken mehr, dazu kommen alle möglichen Islamis aus aller Herren Länder und jetzt noch insgesamt wohl an die 7Mio Asylbetrüger. Gut ein paar versprengte „ungläubige“ werden da auch drunter sein, vielleicht mal einer unter hundert.

    #36 Babieca; Diese Pfeiffe(r) sollte mal probieren, illegal nach Amerika, meinetwegen auch Kanada oder Australien einzuwandern und dann auf dicker Maxe zu machen. So schnell kann der gar nicht schauen, wie er auf nem Seelenverkäufer hockt in Richtung Deutschland. Oder vielleicht in den Herkunftsländern der armen traumatisierten, da kann er wahrscheinlich noch froh sein, wenn er nur ausgewiesen und nicht gleich in irgendnem Rattenloch bei Wasser und Brot vergammeln gelassen wird.

    #48 Klara Himmel; Ja, war von vornherein vollkommen unglaubwürdig. Sollte es wirklich eine Rohrbombe von einem Neonazi gelegt worden sein, dann würde der sicher nicht extra ein Hitlerkreuz draufmalen, mal abgesehen davon, dass da in aller Regel nichts mehr zu entdecken ist. Ausserdm, man hat von keinen Toten gehört, demzufolge kann das wohl nur ne völlige Fehlkonstruktion gewesen sein. Ich hab sowas zwar im richtigen Leben auch noch nie gesehen, aber wenn man im Fernsehen Bilder davon sieht, wies nach so einer Explosion aussieht, da bleibt absolut nichts mehr übrig. Natürlich tun die Techniker alles um sämtliche Splitter
    bis in 100 Meter Umgebung zu finden und wieder zusammenzusetzen. Sowas macht man aber nicht in nem halben Tag. Da sind eher Wochen fällig.

  50. Das ist das Übel unserer Zeit. Linksgrüne Meinungsunterdrückungs-Faschos haben seit Jahren
    kollektives Irresein zur Regierungs- u. Richtlinien- Kompetenz erhoben, und Penn-Michel, besonders, d e r im Westen, hat’s auch noch freundlich quittiert.

  51. #22 von Politikern gehasster Deutscher (17. Mrz 2016 15:54)

    Mag sein, dass die AfD ein paar Spinner, Komiker und Irrläufer in ihren Reihen hat, aber in den Altparteien sind es mindestens 90%!
    ***
    90% ist aber noch sehr geschmeichelt!

Comments are closed.