[…] Ein Zeitalter ist angebrochen, auf das wir nicht vorbereitet waren. Wir hatten geglaubt, derartiges könne nur in der fernen Vergangenheit oder in den Geschichtsbüchern vorkommen. Dabei können viel mehr Menschen als jemals zuvor, eine die Zahl der Gesamtbevölkerung des einen oder des anderen europäischen Landes übersteigende Masse sich in den folgenden Jahren Richtung Europa auf den Weg machen. Es ist an der Zeit, der Wirklichkeit ins Auge zu blicken! Es ist an der Zeit, das voneinander zu trennen, was ist, und das, was wir gerne hätten, wenn es wäre.

(Auszug aus einer Rede von Viktor Orban zur Lage der Nation am 28. Februar in Budapest)

[…] Was wir jetzt lernen, ist, dass es gegenüber der Wirklichkeit keine Freiheit geben kann, sondern höchstens ein politisches Delirium und einen politischen Kokainrausch. Wir bauen unsere Welt vergeblich aus dem Wunsch nach den edelsten Idealen auf, denn wenn sie nicht auf dem Boden der Realitäten steht, dann kann sie nur ein Wunschtraum bleiben. Entgegen der Wirklichkeit gibt es weder ein individuelles noch ein gemeinschaftliches Glück, sondern nur Fiaskos, Enttäuschung, Verbitterung, schließlich Zynismus und Selbstzerstörung.

[…] Um das zu beschreiben, was in Brüssel geschieht, gibt es kein besseres Wort, als „absurd“. Es ist so, als ob der Kapitän des vor einer Kollision stehenden Schiffes nicht den Zusammenstoß vermeiden wollte, sondern damit beschäftigt wäre, festzulegen, welche Rettungsboote die Nichtraucherboote sein sollen. Als ob wir, anstatt das Leck dicht zu machen, darüber diskutieren würden, wie viel Wasser in welche Kabine fließen solle.

[…] Die halbe Welt, aber zumindest halb Europa zerbricht sich abendlich am Küchentisch den Kopf darüber, was passiert sein mag, was dahinter steckt. Langsam wird jede europäische Familie über eine eigene Erklärung verfügen. Auch ich will hierin nicht nachstehen. Ich habe den Eindruck, dass in Brüssel und einigen europäischen Hauptstädten sich die politische und geistige Elite als Weltbürger definiert, im Gegensatz zu der national gesinnten Mehrheit der Menschen. Ich habe den Eindruck, die führenden Politiker sind sich dessen auch bewusst.

[…] Wie man das bei uns gesagt hatte: Sie wissen es, sie wagen es und sie tun es. Und dies bedeutet, dass das tatsächliche Problem sich nicht außerhalb Europas findet, sondern innerhalb Europas. An erster Stelle wird die Zukunft Europas nicht durch jene gefährdet, die hierher kommen möchten, sondern durch jene politischen, Wirtschafts- und geistigen Führer, die Europa entgegen den europäischen Menschen umzuformen versuchen. Auf diese Weise kam die bizarrste Koalition zwischen den Menschenschleppern, den zivilen Rechtsschutzaktivisten und den europäischen Spitzenpolitikern mit dem Zweck zustande, um planmäßig viele Millionen Migranten hierher zu transportieren.

Bis auf den heutigen Tag lassen wir ohne Kontrolle und ohne Auswahl Hunderttausende von Menschen aus Staaten herein, mit denen wir uns im Kriegszustand befinden, und auf deren Territorium auch Mitgliedsstaaten der Europäischen Union an militärischen Aktionen teilnehmen. Wir hatten nicht einmal den Hauch einer Chance, die Gefährlichen herauszufiltern. Auch heute haben wir keine Ahnung darüber, wer ein Terrorist, wer ein Krimineller, wer ein Wirtschaftseinwanderer ist und wer tatsächlich um sein Leben rennt. Es fällt schwer hierfür ein anderes Wort zu finden als „Irrsinn“.

[…] Uns stehen ermüdende, nervenaufreibende Wochen und Monate bevor. An unserer Südgrenze nimmt der Druck immer weiter zu. Die Brüsseler Unfähigkeit verursacht ein immer größeres Chaos. Die Länder des Balkan sind in eine Kneifzange geraten: Vom Süden her schieben die Griechen, vom Norden lockt der deutsche Sirenengesang die viele Tausende umfassende Massen.

[…] Wir müssen auch unsere eigenen Verteidigungslinien verstärken. Der Schutz frisst das Geld geradezu nur so auf: Er hat bisher etwa 85 Milliarden Forint gekostet, und wir können uns nur auf uns selbst, unseren Sparstrumpf verlassen.

[…] Das Land erwartet ein Ergebnis, eine auf stabile Weise geschützte Grenzlinie. Unsere leitenden Beamten bei Militär, Polizei und Terrorabwehr müssen diese Aufgabe lösen. Wenn es notwendig werden sollte, werden wir uns von Slowenien bis zur Ukraine entlang der gesamten Grenze schützen. Wir werden es Brüssel, den Menschenschleppern und auch den Migranten beibringen, dass Ungarn ein souveränes Land ist.

[…] Wir müssen Brüssel aufhalten. Sie haben sich in den Kopf gesetzt, die nach Europa hereintransportierten Einwanderer unter uns zu verteilen. Verpflichtend, mit der Kraft des Gesetzes. Dies nennt man verpflichtende Ansiedlungsquote.

[…] Der Appetit kommt beim Essen, anscheinend nicht nur in Ungarn, sondern auch in Brüssel. Deshalb wollen sie jetzt auch ein für jeden Einwanderer und jedes Mitgliedsland verpflichtendes, ständiges und kontinuierliches Verteilungssystem ausbauen.

[…] Wir dürfen es nicht zulassen, dass sie uns oder wen auch immer dazu zwingen, die bitteren Früchte ihrer verfehlten Politik zu importieren. Wir wollen und wir werden keine Kriminalität, keinen Terrorismus, keine Homophobie und keinen Antisemitismus nach Ungarn importieren.

[…] Die Wirklichkeit ist aber, dass wir einander nichts, keinen einzigen Heller schulden. Ungarn hatte nach 45 Jahren Kommunismus in einem entkräfteten, ausgebluteten, wettbewerbsunfähigen Zustand und an Kapitalknappheit leidend seine Tore für die westlichen Firmen geöffnet. Hiervon profitierten alle: So viel Geld, wie es die Europäische Union hierher gesandt hat, haben die westlichen Firmen auch von hier hinausgenommen. Wir sind quitt, es gibt nichts, dass wir einander vorwerfen könnten.

(Die komplette lange, aber sehr gute Rede von Orban, die in deutschen Medien kaum Beachtung gefunden hat, gibt es hier)

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Danke, Herr Orban! Bleiben Sie stark.

    Merkel meldet schon, dass die EU nicht nur Syrer einfliegen könnte. Auch die Iraker sind welcome! Im Irak sind 80% des Territoriums nicht im Krieg! Und die restlichen 20% haben diese Männer zu befreien – wer soll denn das sonst machen?

    Und in Lybien wird schon der Nato-Einsatz vorbereitet. D.h. bald heißt es auch hier „Refugee welcome!“ heißen.

    Leute, diese Frau ist einfach nur….

  2. GEIL- vor 5 Minuten schrieb ich im Zusammenhang mit dem Islam, dass man sich trennen sollte- was nicht zusammen passt, gehört getrennt, weil es einfach nicht zusammen gehört.
    Wenn ich diesen Blödsinn von europäischer Familie lese- unsere Regierungsvertreter sind doch selber unfähig, Beziehungen zu führen und Beziehungen aufzubauen. Der Mann der unfruchtbaren Kasner heißt Sauer, sie nennt sich Merkel- das sagt doch alles. Schröder konnte wegen seiner 4 Ringe Audi fahren, Kohl hatte seine Juliane Weber- der Politbetrieb in Berlin ist der reinste Puff, da wirklich JEDER seine Zweitfrau hat- und diese verkommenen Subjekte sollen die Familie Europa führen?
    Kokainrausch passt von der Tendenz. Welche Substanz es bei Merkel im Speziellen ist, da bin ich unsicher, dass sie wie ein Zombie ist, ist sicher ein Resultat der Erzeugnisse amerikanischer Pharmaindustrie- und sowas hält sich für die mächtigste Frau der Welt?!

  3. Danke für diesen aufklaerenden Artikel!!!

    Es ist sehr wichtig, dass ALLE es begreifen…

    Und vor allem, dass in der EU keine Staate und Bürger 2. Klasse geben durfte.

    Wenn AM gar nicht mehr weiss, wohin mit den Geldern, waere nicht verkehrt etwas Umschau im „Ost“-EU zu halten…

    Hört den AfD-Tagungsbeitrag vom Pretzell an, er sprach auch über „Kolonien“ innerhalb der EU…

  4. Danke Herr Orban!

    Und auch durch Selbstmordandrohungen sollte niemand geltendes Recht außer Kraft setzen.
    „Wir werden bleiben selbst wenn wir sterben „!
    – Nun denn !!!!

  5. Wenn Orban und andere SIE nicht stoppen, werden wir bald eine völlig neue Spezies kennenlernen: den getürkten Syrer (m/w) in allen Farben, die der gesamtmohammedanische Komplex so hergibt 🙂

    Übrigens: Der Kanzler spricht schon sehr lange nicht mehr von ‚Asylanten, Flüchtlingen, Schutzsuchenden, p.p.‘ SIE spricht ausschließlich nur noch von Zuwanderern, die hier siedeln sollen! – Was wir aktuell erleben ist kein Zufall, es ist gewollt. Es gibt keinen Plan B.

  6. Besonders heftig fand ich gestern die Aussage bei „Hart aber fair“, dass die Erpressungsversuche seitens der Türkei nichts anderes als ein Forderungskatalog ist, der zusammen mit den Türken im BUNDESKANZLERAMT erstellt wurde!

    Lasst das euch auf der Zunge zergehen! Merkel unterstützt diesen Erdogan bei seine Forderungen! Soviel zum Thema „Eid“ und „Dem Deutschen Volke“.

    Das ist doch der pure Wahnsinn. Was ist das für ein trojanisches Pferd?!

  7. Danke Herr Orban, weiterhin alles Gute und bleiben Sie stark !
    Und es ist nicht nur Kokain ! Schauen Sie sich doch nur an, was „Die Grünen“ so konsumieren ( zuletzt Herr päd. Beck )!!!!

  8. #6 notar959 (08. Mrz 2016 17:02)

    SIE spricht ausschließlich nur noch von Zuwanderern, die hier siedeln sollen!

    —-

    Ich habe auch nie verstanden warum man für die Kriegsflüchtlinge Häuser bauen sollte.

    Sie müssen doch wieder zurück und ihr Land aufbauen. Das sagt das Gesetz.

    Ich kann das Wort „CDU“ nicht mehr hören. Wahnsinn!

  9. #BenniS
    Volle Zustimmung. Diese Frau ist für mich auch wie eine Untote. Diese immer gleich leere Stimme, diese hohlen Sätze, die kalten Augen, der maskenhafte Blick.
    Wenn ich Kinderaugen schaue sehe ich mehr Weisheit und wenn ich einen Hund streichle fühle ich mehr Wärme.

  10. Ja, eine ungemein starke und ehrliche Rede!
    Vielleicht sollte Österreich-Ungarn die Lösung des Problems übernehmen…

  11. ERDOGAN SOLLTE BEDENKEN :Attila der Hunnenkönig ,das Römische Reich und das Osmanische Reich
    sind gescheitert !! Der sollte lieber zum Nervenheilkunde Arzt gehen !! Wir Patriotischen Deutschen werden nicht Tatenlos zusehen wie unser Land überrannt wird ! WEG MIT DEN MOSLEMS !

  12. Herr Orban hat es richtig erkannt,der jetzige Asylwahn belastet alle Institutionen eines Staates,egal ob es sich um die Sozialsysteme handelt,Polizei,Grenzschutz und Militär,die Akzeptanz der Bevölkerung,den Arbeitsmarkt und vieles mehr.
    Es ist zwar traurig,daß es auf dieser Welt soviel Krieg,Hunger und Katastrophen gibt, nur was soll man machen,die Natur hat ihre eigenen Gesetze und der Schwache geht in diesem System halt unter, wie schon zur Zeit der Dinosaurier,das ist halt Evolution, die auch uns nicht verschont.
    Man kann helfen,nur diese Hilfe verschwindet doch zu oft in den Schlündern der „Mächtigen“,erinnern wir uns doch an Haiti,was gab es alles an Unterstützung und was geschah,fast nichts,chaotische Zustände und Bereicherung,beim kleinen Mann kam so gut wie nichts an.
    Die heutige Zeit ist doch nicht anders,
    Länder werden auf dem Altar der Geostrategischen Interessen geopfert, die Eliten der Länder verteilen,korrupt, die Kohle,auch Entwicklungshilfe unter sich und die aufgezwungenen Freihandelsabkommen ruinieren breite Bevölkerungsschichten.
    Hier muß angesetzt werden,die Flüchtlingsströme sind so etwas wie der Schmerz eines faulen Zahnes,der muß behandelt werden,dann verschwindet auch der Schmerz.
    Nur, uns,dem kleinen Mann,werden doch solche Fakten verschwiegen,uns wird vorgegaukelt,daß diese Flüchtlingsströme unaufhaltbar sind und an deren Ursachen wird auch nichts geändert.
    Der kleine Mann wird weiterhin verdummt und ausgenommen,Steuern zahlen,sich überfremden lassen und Schnauze halten,kritischen Umgang mit den Problemen werden nicht beachtet und diese Menschen aufs äusserste verunglimpft,weil dies die Ruhe der Politeliten stört.
    Weder Deutschland noch Europa ist das Sozialamt der Welt,dies geht nicht und dieses System muss unter den horrenden Kosten zusammenbrechen,daß ist Logik und Mathematik..
    Was diese Landesverräter in Brüssel da treiben,werde ich nie verstehen,so benebelt können die doch nicht auf Dauer sein,daß sie nicht merken, wie langsam alles den Bach herunter geht,diese Bodenlose politische Arroganz ist skandalös….
    So wie es jetzt ist,kann es nicht bleiben,das ist der wirtschaftliche und gesellschaftliche Untergang für alle Menschen in Europa.
    Ein Lichtblick ist,daß Politiker wie Herr Orban dies erkennen und sich strikt weigern,sich diesem Brüsseler und Deutschen Diktat zu unterwerfen und die Katastrophe etwas begrenzt.
    Die negativen Auswirkungen werden uns noch lange Jahre begleiten und ich will mich auch nicht an Gewalt,Bückbetertum oder Terrorismus gewöhnen,dem gehört der Riegel vorgeschoben und wenn neue Gesetze her müssen.
    Zu erst ist Europa,seine Regierungen und gerade Deutschland,seinen angestammten Staatsbürgern verpflichtet..

  13. #6 notar959 (08. Mrz 2016 17:02)

    Wenn Orban und andere SIE nicht stoppen

    Orban kann sie gar nicht stoppen. Und wer sind die „anderen“?

    WIR MÜSSEN SIE STOPPEN! Orban kann froh sein, wenn er Ungarn einigermaßen schützen kann.

    Warum liegt die AfD „nur“ bei 15%? Wer wählt noch die CDU, CSU, SPD, etc.?

  14. Die Zonenwachtel ist doch nicht mehr tragbar. Nur um ihren Wahn durchzubringen akzeptiert sie die menschenverachteten Zustände in der Türkei.
    Die ist doch durch. Lässt sich noch schön verarschen. Zum Schluss haben wir fast alle Syrer da und noch tausende Türken und 6 Milliarden sind futsch. Wann wir diese Frau ihres Amtes enthoben? Die ist nicht mehr zurechnungsfähig !

    Merkel: „Ich bin Österreich nicht dankbar“
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/merkel-ich-bin-%C3%B6sterreich-nicht-dankbar/ar-AAgweBk?li=BBqg6Q9

  15. Zur Abwechslung mal was zum Schmunzeln.

    In Gesamtmohammedanistan sind ‚Wetten’ haram (verboten), weil es um ‚Glücksspiele’ geht. So weit so gut. Was sagen die Imame dazu? Die sagen: „Wetten sind z.B. bei Pferderennen verboten. Nicht verboten ist hingegen die ‚Voraussage’ des Gewinners eines Pferderennens – gegen Geld natürlich.“ Ist es nicht allerliebst menschlich?

  16. Viktor Orban hat vermutlich noch nie an einem islamischen Fastenbrechen teilgenommen und ist deswegen noch bei klarem Verstand.

  17. Ungarn hat es gut!

    Und um seine Meinung noch zu untermauern und Begehrlichkeiten aus Brüssel abzuwehren, will Orban noch eine Volksbefragung. Damit ist den Ideologen der Wind aus dem Segel genommen, die die Meinung des Volkes auf ihrer Seite wähnen.

    Nieder mit der EU. Und werft noch mehr Sternenbanner aus dem Fenster….

  18. 31.Oktober 2012
    Vor dem Türkei-Besuch Selbstbewusste Forderungen an Merkel

    Im Vorfeld des Besuchs der Bundeskanzlerin ließ die türkische Regierung schon mal einen Forderungskatalog durchsickern. Die EU wird die Türkei bald mehr brauchen als die Türkei die EU, lautet das neue Mantra. von Thomas Seibert

  19. Merkel beklagt 800 Tote in der Ägäis im letzten Jahr und 200 in diesem Jahr. Sie hat jeden Einzelnen davon auf dem Gewissen indem Sie den Menschen suggeriert sie könnten sich ungehindert in Europa niederlassen.

  20. Michael Stürmer dämmert angesichts der mörderisch hereinbrandenden Welle islamischer Primitivst-Kulturen auch was:

    Es handelt sich um ein soziales Experiment am lebenden Herzen, kaum steuerbar in den Auswirkungen und unumkehrbar. Es macht den Westen aus, dass seit den Exzessen der Religionskriege des 17. Jahrhunderts der Staat die Religion zähmte und in Verwahrung nahm, während der Islam sich bis heute durch ein Frageverbot gegen Zweifel und Wandel schützt.

    Die Auswirkungen reichen von technisch-wissenschaftlicher Rückständigkeit einer einstmals blühenden intellektuellen Kultur bis in die Herrschaftsformen der arabisch-islamischen Welt, ins Privat- und Familienrecht.

    „Wir schaffen das“ – hinter dem rätselvollen Kanzlerwort verbirgt sich eine säkulare Aufgabe mehr von Jahrzehnten als von Jahren, die furchtbar missglücken kann.

    *http://www.welt.de/debatte/kolumnen/Weltlage/article153058737/Fluechtlinge-aufnehmen-ist-ein-kaum-steuerbares-Experiment.html

    Wenn wir die Blockparteien nicht ganz schnell loswerden, Deutschlands Grenzen schließen und die geschätzt vier Millionen Mohammedaner (mit seelenruhig häßlichen Bildern) aus den letzten drei Jahren aus dem Land befördern, wird dieses Land in einem inneren Dauerkrieg gegen den Islam versinken.

  21. Unterstützt den Mann, unterstützt die Ungarn, kauft deren Produkte (schmecken übrigens hervorragend), macht dort Urlaub, besucht das Land. Ungarn hat 150 Jahre lang unter dem Islam schrecklich gelitten und wurde3 erst am 1683 Stück für Stück davon befreit. Alles war zerstört und vernichtet, das Land hat sich bis heute noch nicht richtig davon erholt.

    Macht ihm Mut, gebt euer Herz und eure Seele an die Sache und kämpft mit ich, um der Hölle zu entkommen.

  22. Danke Herr Orban, sie sind der Einzige, der oeffentlich diesen Merkel/Erdowahn Schanddeal gestoppt hat, hoffentlich dauerhaft.

    Eine Irre geht um in Europa, Frau Kasner/Merkel

    Wie sie es ueberhaupt geschafft hat, alle zu taeuschen und es zur Kanzlerin zu schaffen ist mir ein Raetsel.

    Jetzt offenbart sich VOR ALLER AUGEN, anlaesslich ihrer Tuerkeifantasien,

    dass sie weder fuer diesen Job geeignet war und ist, dass sie entweder festgelegten Plaenen fuer den Untergang Westeurpas folgt, ihre eigenen oder von aussen (USA) gesteuert.

    Wer auf Erdowahn als Vertragspartner setzt – ist nicht zurechnungsfaehig, zumindest nicht als Topverhandlungspartner mit Erdowahns Mann das Schicksal Europas auf ihn zu setzen.

    Die EU oder jede einzelne Nation kann dies billiger und besser, bei Erdowahn ist man wie sich bereits im Vorfeld erweisst, der permanenten Erpressung ausgesetzt, Zusagen werden nicht eingehalten, staendig zu seinem Gunsten veraendert,
    dabei steigt der Preis der dafuer verlangt wird.

    Merkel ist nicht nur Irre, sie ist nicht mehr zurechnungsfaehig, was sich auch in ihrem Aeusseren ausdrueckt, muss schleunigst weg.
    Gezwungen von der D Mehrheit der Bevoelkerung sowie den noch Partnern der EU

  23. Unterstützt den Mann, unterstützt die Ungarn, kauft deren Produkte (schmecken übrigens hervorragend), macht dort Urlaub, besucht das Land. Ungarn hat 150 Jahre lang unter dem Islam schrecklich gelitten und wurde erst ab 1683 Stück für Stück davon befreit. Alles war zerstört und vernichtet, das Land hat sich bis heute noch nicht richtig davon erholt.

    Macht ihm Mut, gebt euer Herz und eure Seele an die Sache und kämpft mit ihm, um der Hölle zu entkommen.

  24. Unterdessen machen sich – wie jeden Tag – Rapefugees über Mädchen im Hallenbad her. Diesmal über zwei Behinderte in Herrenberg (Kreis BB):

    Die 12 und 17 Jahre alten Mädchen saßen in einem Whirlpool, als drei unbekannte Männer sie bedrängten und anfassten. Der Bademeister beschreibe die Männer als junge Erwachsene aus dem arabischen Raum.

    *http://www.welt.de/vermischtes/article153063052/Behinderte-Maedchen-im-Hallenbad-sexuell-belaestigt.html

  25. #17 Erich_H (08. Mrz 2016 17:13)

    Warum liegt die AfD „nur“ bei 15%? Wer wählt noch die CDU, CSU, SPD, etc.?

    Idioten, Volksverräter, Junkies, Analphabeten, Beamten, Pensionäre.

    In der Reihenfolge, ungefähr… wobei das Eine das Andere nicht ausschließt. Die Übergänge sind fließend…

  26. OT …der Hass der MSM auf die AfD zahlt sich aus…

    MEEDIA-STORIES

    Spiegel erreicht solide Kiosk-Zahlen mit „Hasspredigern“ AfD, stern mit „Heilkraft der Natur“

    Seit Wochen gibt es in den Einzelverkaufszahlen von Spiegel, stern und Focus keine großen Ausschläge nach oben oder unten. Spiegel und stern liegen in etwa auf Normalniveau der jüngeren Vergangenheit, der Focus 10% unter seinem Durchschnitt. Der Spiegel verkaufte sich am Kiosk 224.328 mal mit dem AfD-Titel, der stern 197.605 mal mit der „Heilkraft der Natur“.

    mehr: http://nl.meedia.de/ceemes//tl/537802/455098/

  27. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Seelze/Nachrichten/Seelze-Velber-Polizei-sucht-Sextaeter-mit-Phantombild

    Nach einer versuchten Vergewaltigung im Seelzer Ortsteil Velber sucht die Polizei mit einem Phantombild nach einem der beiden mutmaßlichen Täter. Sie hatten Ende Januar eine junge Frau angegriffen.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Regierungserklaerung-von-Ministerpraesident-Weil-Rechtsextreme-verlieren-Hemmungen
    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich darüber beklagt, dass Rechtsextremisten bei uns „mehr und mehr Hemmungen verlieren“. Er beobachte mit großer Sorge die in der Gesellschaft grassierende große Verunsicherung, sagte Weil am Dienstag in einer Regierungserklärung zur Flüchtlingspolitik.

    Hannover.

    „Mehr 100 Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte hat es in Niedersachsen bislang leider schon gegeben“, sagte Weil. Gerade vor diesem Hintergrund sei der Antrag der Länder, die NPD zu verbieten, heute noch wichtiger als zur Zeit der Antragsstellung. „Rechtsextremisten müssen wissen, dass der Staat Ihnen auf den Füßen steht.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Unbekannte-faelschen-hunderte-Wahlplakate

    Wenige Tage vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt haben Unbekannte falsche Wahlplakate für die Partei „Die Grünen“ aufgehangen. Allein in Magdeburg sollen es sich um mehr als 600 gefälschte Plakate handeln. Die Grünen vermuten einen rechten Hintergrund. Sie haben Anzeige erstattet.

  28. Ich habe den Eindruck, dass in Brüssel und einigen europäischen Hauptstädten sich die politische und geistige Elite als Weltbürger definiert, im Gegensatz zu der national gesinnten Mehrheit der Menschen.

    Exakt DAS ist der Punkt. Das gilt insbesondere für Merkel, die sich gar nicht mehr für Deutschland (und erst recht nicht – igitt – das „deusche Volk“) interessiert, sondern nur noch für ihre anstehende Kandidatur als UN-Generalsekretärin. Da stört ein Einsatz für ihr Land nur.

  29. Da die Welt sich entschlossen hat oder wurde keine Kommentare mehr zuzulassen würde ich darum bitten nur die Links aus der Welt hier zu senden wo die Kommentarfunktion noch möglich ist. Wir sollten für die Stasimethoden nicht noch Klicks bei der Welt generieren.

  30. Die durchgeknallte wartet bis nach den Wahlen, dann dürfen die Asylanten aus Mzd. kommen.

  31. Orban: Europa im politischen Kokainrausch
    —————————————–
    Wieder einmal hat Orban Recht; aber nicht ganz!
    Dem politischen Drogenrausch, so scheint es, geben sich die linken Volksverweser hin um sich gefühllos dem islam. Vernichtungsdrang einzufügen. Die Opfer sind nicht Migranten, die Opfer sind WIR, die Wähler, die sich immer noch nicht wirklich entschließen können, das Pack in die Pilze zu schicken! Wehe UNS, wenn das nicht rechtzeitig geschieht!

  32. 280 Millionen Euro bisher

    Der Kapitän (Merkel) muß abdanken. Werft sie endlich über Bord.

    Orban, rette uns!

  33. Bis auf den heutigen Tag lassen wir ohne Kontrolle und ohne Auswahl Hunderttausende von Menschen aus Staaten herein, mit denen wir uns im Kriegszustand befinden, und auf deren Territorium auch Mitgliedsstaaten der Europäischen Union an militärischen Aktionen teilnehmen.
    ———————————————-
    Das ist ja das bizarrste Moment in der „Flüchtlingskrise“ allgemein: Wie kann es angehen, dass wir hier bei uns junge, gesunde und kräftige Männer aus Kriegsgebieten aufnehmen, während unsere Bundeswehr, dort deren Sache militärisch vertreten? Die jungen Flüchtlinge haben erreicht, was sie haben wollten: Aufnahme und Alimentation bis zum Lebensende auf Kosten des deutschen Steuerzahlers inkl. Familiennachzug – während unsere Soldaten für diese Feiglinge und Wirtschaftsflüchtlinge den Arsch hinhalten müssen.

  34. […] Was wir jetzt lernen, ist, dass es gegenüber der Wirklichkeit keine Freiheit geben kann, sondern höchstens ein politisches Delirium und einen politischen Kokainrausch.

    Die Vermutung von Victor Orban, wir würden von Morphinisten regiert, ist spätestens nach Volker Beck zur traurigen Gewissheit geworden.
    Was kann man von Crystal-vernebelten Gehirnen anderes erwarten?
    Und doch glaube ich, dass diese Sicht zu einfach ist.
    Die von Merkel angezettelte Selbstzerstörung Deutschlands ist nicht nur das Produkt einer rauschgiftverseuchten Politkmafia. Dahinter steht eiskaltes Kalkül.
    Die einfache Frage „Wem nützt es?“ weist auf den Ursprung des scheinbaren Wahnsinns: die USA. Dort sitzen die, die sich an dem Untergang Europas weiden, denen ein geeintes Europa schon immer ein Dorn im Auge war, denen es von Anbeginn des Deutschen Reichs wichtig war, alles dafür zu tun, aber auch alles, dass sich Deutschland nicht mit Russland verbündet.

    Die NATO steht an den Grenzen Russlands. Der NATO-Staat Türkei provoziert die Russen. Und während Europa durch Millionen und Abermillionen Invasoren sturmreif geschossen wird, von Merkel forciert, zieht der dritte Weltkrieg herauf.

    Wer Augen hat zu sehen, der sieht genau das.

  35. #21 notar959 (08. Mrz 2016 17:15)
    Zur Abwechslung mal was zum Schmunzeln.

    In Gesamtmohammedanistan sind ‚Wetten’ haram (verboten), weil es um ‚Glücksspiele’ geht. So weit so gut. Was sagen die Imame dazu? Die sagen: „Wetten sind z.B. bei Pferderennen verboten. Nicht verboten ist hingegen die ‚Voraussage’ des Gewinners eines Pferderennens – gegen Geld natürlich.“ Ist es nicht allerliebst menschlich?
    ——————-
    Entspricht, abgesehen von der authentisch islamischen Schwachssinnslogik, in der inversiven slap-stick dem altschlauen Mönchswitz, dass das Rauchen beim Beten natürlich verboten ist, wohingegen Gott es sicher gern sehe, wenn man beim Rauchen noch dazu bete.

  36. #11 Lepanto2014 (08. Mrz 2016 17:09)

    Deutschland 2016. „Salafisten-Konvoi“ auf A3 bei Bonn gestoppt:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153061344/Polizei-stoppt-offenbar-Salafisten-Konvoi-auf-der-A3.html
    -.-.-.-.-

    Ja, aber schneller wieder fahren lassen, als man sie angehalten hat. Nix gefunden.

    Das machen wir jetzt noch ein paar Mal ohne Ergebnis, und danach können die so problemlos überall durchrauschen. Wir finden ja doch nix!
    🙂 🙂 🙂

  37. Rückenmarkgesteuerte islamische Zellhaufen haben im Abendland nichts zu suchen. Gerade ein exemplarisches Beispiel dafür gefunden: Der Victoria-Platz in Athen. So sieht der normalerweise aus:

    http://img.welt.de/img/ausland/crop153056689/732019100-ci3x2l-w780/title-3-.jpg

    So sieht der mit Moslems aus:

    http://img.welt.de/img/ausland/crop153056685/325019309-ci3x2l-w780/Migrants-gather-on-March-3-2016-at-the-Victoria-square-in-centra.jpg

    Die Polizei hat ihn gerade geräumt. Mir ist in dem Zusammenhang was anderes wichtig: Das Bronzedenkmal auf diesem Platz („Theseus rettet Hippodameia“) wurde 1907/1908 von dem deutschen Bildhauer Johannes Pfuhl (1846 – 1914) geschaffen. Das Motiv – Theseus war der, der den Minotaurus erschlug; Hippodameia war die Frau seines Freundes, bei ihrer Hochzeit von Kentauren entführt) stammt aus den griechischen Sagen, und war im Abendland als Teil des antiken griechischen Erbes bekannt und als Motiv sehr populär.

    Und unter diesen Symbolen einer ungebrochenen, knapp 2800 Jahre alten Geistestradition macht sich jetzt der Abschaum der Welt breit. Dumme, primitive islamische Völker, die seit 1400 Jahren ohne den Jota eines irgendwie gearteten Fortschritts in der mörderischen Dumpfheit des Islams verharren.

    Diese Leute sind unsere Todfeinde. Sie sind es, weil es ihnen ihre bestialische Ideologie so vorschreibt. Sie sind die Zerstörer von allem Schönen, Friedlichen, Frohen, Heiteren; von Kunst, Kultur, Technik, Fortschritt, Zivilisation.

    Sie sind in der Lage und Willens, eine hochkomplizierte Intensivstation „in Wut“ zu zerdreschen, Ärzte niederzuschlagen, in Rudeln vergewaltigend durchs Land zu ziehen, Konzerte in Schlachtfeste zu verwandeln, Alte und Kinder in Rudeln zu jagen, mitten im tiefsten Frieden das Land, das sie in guter Absicht reingelassen hat, zu verwüsten und zu zerstören.

    Sie haben uns den Krieg erklärt. Allem, wofür der Viktoria-Platz und sein Denkmal stehen. „Wir“ müssen diese Kriegserklärung endlich annehmen und sie besiegen. „Wir“ können das. Keine Scheu!

  38. Liebe Foristen, wir müssen diese diffamierenden LÜGEN über die „Entwicklungshilfen” der EU, die andauernd verbreitet werden, für ein und allemal klarstellen:

    Wir sind keine Entwicklungsländer, sondern vollberechtigte Mitglieder der EU, also keine solche, denen die EU „freiwillige Entwicklungshilfe” gegen Bedingungen leistet.

    Diese „Strukturaufbauhilfen“ stehen diesen Ländern per EU-Vertrag zu !!!

    Dafür „durften“ sie ihre Wirtschaft und Märkte bedingungslos und erbarmungslos dem „freien“ Wettbewerb mit Riesen-Multi-Konzerne öffnen…
    Wir erwarteten Solidarität nach der Wende, und was haben wir erhalten…

    Wenn wir aus der EU austreten würden, dann bitten um „Entschädigung“ für unsere plattgewalzte Volkswirtschaft…!

    Ihr Deutschen seid (mit Recht) stolz auf eure alten Brands/Marken/ und Firmen…
    bei uns wurden mitunter 100-150 Jahre alte Firmen, die sogar waehrend des Kommunismus erhalten geblieben sind, innerhalb 5-10 Jahren kaputt-privatisiert worden…
    Das GESAMTE Lebensmittelverarbeitungsindustrie-Vertikum (+ Zucker+ Öl+Mühlen) !!! und und und… es ist zum weinen …

    Schande, wir sind ohne nichts dageblieben…
    Ihr habt KEINE Vorstellung was man bei und zugerichtet hat…

    Unsere Wirtschaft ist daran so gut wie kaputtgegangen, das beste Beispiel: die Kaputtmachung der angeblich „schwachen“ Wirtschaft der DDR, darüber solltet ihr die zahlreichen Arbeitslosen von damals befragen…Nun, stellt das gleiche OHNE die großzügige Unterstützung der BRD…

    Diese neue Beitrittsländer haben sogar weniger bekommen, als die früheren Süd-EU Beitrittstaaten!!!

    Und die Ungarn bekommen z.B nur 25% !!! der landwirtsch. Subventionen von den westlichen EU-Ländern… so sollte man wettbewerbsfähig sein…
    und noch mehr…

    Unsere oft miserable Zustände liegen nicht an unserem Fleiß, Talent oder Geschick… wir werden erbarmungslos durch den Westen (und leider zugegeben, teilweise auch durch die vom Westen korrumpierten Wirtschaftseliten) ausgebeutet…

    Sorry…. es musste einmal auch gesagt werden… und wir wollen mit Euch doch eine Gemeinschaft aufbauen, aber bitte auf Basis von Gleichberechtigung und FAIRER Behandlung…

    DANKE

  39. #12 Integrationsmärchen (08. Mrz 2016 17:11)

    #BenniS


    Diese immer gleich leere Stimme, diese hohlen Sätze, die kalten Augen, der maskenhafte Blick.


    -.-.-.-.-

    Genau, diese hohlen Sätze!

    Und dann wird sie von noch viel hohleren Anhängern bejubelt und ob ihrer weisen Worte gepriesen!
    D ist wahrlich das Land der Dichter und Denker. Gewesen! Früher damals!!
    🙁 🙁 🙁

  40. Manche leiden an einem Kokainrausch, die Grünen naschen lieber Meth, jedem das seine. Aber zugedröhnt sind sie offensichtlich alle, auch Merkel. Die europäischen Politiker sind berauscht von sich selbst. Diese Politiker wollen mit allen Mitteln, und sie schrecken vor nichts zurück, Europa zu einem Einheitbrei umfunktionieren. Multikulti, Nationalitäten, Sprachen, Kulturen, Traditionen, alles wird untergepflügt. Europäisches Multikulti wäre eine Sache, aber das aus eiskaltem Kalkül herbeigeführte muslimische Multikulti eine ganz andere. Die Auswirkungen können wir noch gar nicht abschätzen und sie sind von uns nicht mehr steuerbar. Wenn dieser Deal mit der Türkei zustande kommt, und daran gibt es wohl kaum einen Zweifel, ist diese Umwandlung kaum mehr rückgängig zu machen und wenn, dann nur mit Gewalt.

  41. Diese Rede sollte zwangsweise im Bundestag jedem „Volksvertreter“ zum Lesen gegeben werden, mit anschließender mündlicher Prüfung.
    Was Herr Orban hier mit aller Klarheit und Präzision
    artikuliert, sollte das Denken und Handeln eines jeden aufrechten Deutschen bestimmen.
    Schluß mit Merkel-Gedudel, Peter-Beck-Ödzdemir-Gesabber und Gabriel-Gedüse.
    Fort aus Berlin, am besten nach den Wahlen, am Montag.

  42. #47 Andreas Werner (08. Mrz 2016 17:39)

    …“.. Und während Europa durch Millionen und Abermillionen Invasoren sturmreif geschossen wird, von Merkel forciert, zieht der dritte Weltkrieg herauf.“

    Korrekt. Ich habe die Ahnung, daß diese islamistischen Horden als nützliche Idioten und Kanonenfutter genau für diesen Krieg hier eingeschleust werden.

  43. Was für eine Rede. Mein Gott, ich bin ganz er-
    griffen. Vielen Dank Herr Orban. Die stolzen
    patriotischen Ungarn. Welch ein großartiges
    Land. Leider hat man uns Deutschen jeglichen
    Patriotismus und Heimatliebe ausgetrieben. Was
    daraus geworden ist, sehen wir täglich auf un-
    seren Strassen und Plätzen. Wer hätte gedacht,
    daß das Deutsche Volk nach Ende des 2.WK ein-
    mal so tief sinken würde. Wir haben jegliches
    Selbstbewußtsein, jeglichen Stolz auf unsere
    deutsche Heimat aberzogen bekommen, ja, wir
    haben sogar Politikerrinnen im Bundestag sit-
    zen, die bei linken Aufmärschen mitmarschieren
    und aus deren Reihen Rufe nach Deutschland verrecke erschallen ohne das Sie dagegen auf-
    stehen. Aber wenn es um eine völlig inkompa-
    tible, nicht integrationsfähige militante und
    rückständige Fremdkultur, nämlich dem Islam
    geht,sofort dafür eintreten. Das ist Deutsch-
    land im Jahre 2016.

    Ich habe die Hoffnung aufgegeben, daß Deutsch-
    land jemals wieder zu den wissenschaftlichen
    und geistigen Errungenschaften zurückfinden
    wird, nachdem wir dieser Rückstandskultur Islam die Tore seit den 1960iger Jahre geöff-
    net haben.

    Um das zu ändern, müßten wir Deutsche erst un-
    ser Land wieder lieben dürfen, was uns aber
    nur gelingt, wenn wir die Kraft und den Mut
    finden alle unsere bisherigen Politiker zum
    Teufel zu jagen und Sie durch wirkliche Pa-
    trioten zu ersetzen. Solange das nicht ge-
    schieht, wird das deutsche Parteienkartell
    gemeinsam mit dem Meinungsmachenden Medien- Kultur- und Erziehungskartell uns immer wie-
    der an unsere historische Schuld erinnern.
    Aus diesem Grunde halte ich die Entwicklung
    in Deutschland langfristig gesehen für ver-
    loren.

    sitzendie bei Rufen wie
    Deutschland verrecke sich nicht dagegen wen-
    den.

    Deutsch-
    land geworden. Wir haben uns Anfang der 1960iger
    ein islamisches Geschwür in´s Land geholt, daß
    sich bisher

  44. MERKELS MACHTGIER

    Als sie begann, Deutschland auszuverkaufen, ging es ihr um einen der Chefposten in der EU.

    Inzwischen verkauft sie die EU. Geht es ihr um den Sessel des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, noch Ban Ki-moon?

    Diesen Posten hatte noch nie eine Frau.

    BUNDESVERDIENSTKREUZ FÜR BAN KI-MOON:

    „“Ban Ki Moon zu Besuch in Berlin

    Wer wird UN-Generalsekretärin?

    Die Amtszeit von Ban Ki Moon als UN-Generalsekretär läuft Ende des Jahres aus. Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für das wichtigste Amt der Vereinten Nationen hat begonnen.

    Von Claudia von Salzen

    +++Nach fast zehn Jahren im Amt wurde UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bei seinem Besuch in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.+++

    Kanzlerin Angela Merkel würdigte seine „Leistungen für die Weltgemeinschaft“. Ban Ki Moon wiederum lobte Merkel für ihre Flüchtlingspolitik: „Sie ist die wahre moralische Stimme, die Stimme des Mitgefühls.““

    (…)

    ANGEBLICH:

    „“Es gilt jedoch als wenig wahrscheinlich, dass sich die Bundeskanzlerin für dieses Amt entscheiden würde. Und nach ihrem klaren Kurs im Ukraine-Konflikt könnte Merkel kaum mit Russlands Unterstützung im UN-Sicherheitsrat rechnen…““
    http://www.tagesspiegel.de/politik/ban-ki-moon-zu-besuch-in-berlin-wer-wird-un-generalsekretaerin/13067224.html

  45. So spricht und handelt ein wahrer Staatsmann!

    Möge er noch lange sein Land führen und JETZT auf sein Leben aufpassen!

  46. Retten kann Ungarn Europa nicht, wohl aber diesem den Weg zu seiner Rettung zeigen

    Als kleines Land mit kaum 10 Millionen Einwohnern vermag Ungarn es wohl kaum Europa vor der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung zu retten, doch kann es sehr wohl dem übrigen Europa den Weg zu seiner Rettung aufzeigen. In Ungarn wurden bekanntlich Anno 2010 die liberalen Handpuppen der VSA von einer rechtschaffen-vaterländischen Regierung gestürzt und diese zeigt nun Europa, was eine tugendhafte Regierung bei der Abwehr der Scheinflüchtlingsschwemme zu leisten vermag. Die neue ungarische Regierung hat nämlich die Grenzen ihres Landes befestigen lassen und damit den Ansturm der Scheinflüchtlinge vorerst zum Stillstand gebracht. Die Delinquenten müssen sich nun einen Weg um Ungarn herum suchen und dies umso mehr, weil Ungarn auch seine Grenzen zu Kroatien und Rumänien zu befestigen beginnt. Das gute Beispiel Ungarn zeigt daher den europäischen Völkern, daß es sich durchaus lohnt die Handpuppen der VSA zu stürzen und durch eine rechtschaffen-vaterländische Regierung zu ersetzen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  47. Unterdess machen sich täglich Invasoren über Kinder und Mädchen im ungeschützten Deutschland her !!
    Für angeblich drei tausend neu zu schaffende Polizistenstellen gab es angeblich dreißigtausend Bewerber. Wieviele davon als solche ungeeignet waren, wurde sicherheits halber nicht mitgeteilt.

  48. Ja, ja. Wiiii, ein blaues Schwein?
    Obwohl es ein verzaubertes Smartphone ist…
    Ungarn und Orban tun nur eins gut, richtig, das ist der Schutz der nationale Souverenität, Schutz der eigenen und schengenische Grenzen. Aber ich und viele Ungaren finden das nutzlos, wenn anderseits durch spinnennetzartige Korruption das Land ungeeignet macht für ein normales Leben. Wenn der gesamte Wirtschaft dafür herhalten muß daß die eigene nutzlose Kaderidioten ein glanzvolles Luxusleben führen können während das noch übrige Volk vor die Hunde geht, das alles sage ich als Ungar. Allerdings, als in Deutschland lebende Ungar sage ich dazu, es ist mir auch wert, daß der Heimat auch das Abendland damit gemeint, erhalten bleibt. Ein ehrliche Orban wäre natürlich perfekt, aber das ist eine unrealistische Utopie.

  49. Die größtenwahnsinnige Kanzlerin hat jetzt noch 18 Monate Zeit Europa in den Untergang zu führen und sie wird wie ein brüllender Löwe alles daransetzen ihren Plan umzusetzen.

    Hingegen auf der anderen Seite müssen wir die nationalen Kräfte im In- und Ausland nur noch 18 Monate durchhalten und dagegen ankämpfen. Nach 18 Monaten hat das alles ein Ende.

    Orban du bist ein wichtiger Teil für Europas Hoffnung.

  50. #62 Vaterlandsteddybaer (08. Mrz 2016 18:28)

    +++++

    jaja, man sollte nüchtern bleiben… aber seine Aussenpolitik haelt jeglicher Kritik stand 🙂

  51. „Auf diese Weise kam die bizarrste Koalition zwischen den Menschenschleppern, den zivilen Rechtsschutzaktivisten und den europäischen Spitzenpolitikern mit dem Zweck zustande, um planmäßig viele Millionen Migranten hierher zu transportieren.“

    Merkel und Erdogan ergänzen sich tatsächlich gut und teilen sich auch gerade die Eigenschaft dummdreist.

  52. EINE REDE WIE EIN DONNERHALLLLL …

    BRAVO HERR ORBAN ,
    DEUTSCHE PATRIOTEN VERNEIGEN SICH VOR IHREN EHRLICHEN WORTEN !!

    An Die Herren der Bild ,Spiegel Welt, FAZ, usw.!!!!

    DAS IST DIE REDE DIE IHR DEM DEUTSCHEN VOLK NICHT VORLEGEN WOLLT !
    IHR VERBRECHER WISST ALLE ,DAS ES GENAU SO IST WIE HERR ORBAN ES SAGT !!
    EUROPA SOLL MIT VERBRECHERN , TERRORISTEN UND SOZIALSCHMAROTZER GEFLUTET WERDEN !

    IHR VERBRECHER UNTERSTÜTZT DIESE
    VORGEHENSWEISE !
    Im Gegenteil, IHR Springer und co. geschädigten wollt den leuten einreden,alles was gegen Merkel und co. ist , wäre rechtsradikal und rassistisch.

    Euch Politiker, zusammen mit der ganzen Medien und Lügenpresse sage ich jetzt schon ,

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es Gnade euch Gott.”

    Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

  53. #68 murkhr (08. Mrz 2016 18:49)

    #66 Ja also politische Entscheidungen bezüglich Einwanderung…

    ++++++

    kannst du es bitte naeher erlautern???

  54. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Carson wells zu Anton chigurh: du weißt ja gar nicht wie irre du bist.

  55. Wenn Deutschland die Migranten weiter ins Land lockt wird die ungarische Grenze auch nicht zu halten, ohne Schusswaffengebrauch sicher nicht. Zur Zeit sind schon 50 millionen unterwegs (laut UNHCR Statistiken). In Ungarn wurden Migranten aus Ländern wie z.B. Sri Lanka festgenommen, d.h. sie kommen schon aus aller Welt. Wenn die deutsche Bevölkerung noch vor dem Sommer aufwacht und nach der Entfernung des Merkel-regimes die Grenzen schliesst könnte man die Lage noch retten. Sollte aber alles weitergehen wie im letzen Jahr und dadurch weitere Millionen ankommen dann gehen wir sehr schnell unter.

  56. #68 aba (08. Mrz 2016 18:51)
    Hungerstreik seit zwei Monaten:
    Syrer fordert 180 Euro am Tag und Einzelzimmer.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Die Russen wollten gerade einen Affen zum Mars schießen.
    Ich würde diesen Syrer als Ersatz vorschlagen.
    1. Hat er mit zwei Monaten Hungerstreik ein guten
    Training absolviert.
    2. 180 Euro würde ich in dem Falle mit Rubel 1:1 Umtauschen.
    3. Die Sache mit dem Einzelzimmer wäre gewährleistet.
    Eine Reise zum Mars wird diesen Syrer sicherlich ein Platz in der Geschichte sichern.
    Der Mann braucht auch nicht lesen und schreiben können (Der Affe kann das auch nicht). Sprechen braucht er auch nicht, wobei dass könnte sich in seiner Bewerbung günstig auswirken.

  57. Sie werden Europa mit braunen Massen zuscheissen und anschliessend auf Russland
    hetzen. WELTKRIEG 3 beginnt !!!!

  58. […]“Die halbe Welt, aber zumindest halb Europa zerbricht sich abendlich am Küchentisch den Kopf darüber, was passiert sein mag, was dahinter steckt. Langsam wird jede europäische Familie über eine eigene Erklärung verfügen. Auch ich will hierin nicht nachstehen. Ich habe den Eindruck, dass in Brüssel und einigen europäischen Hauptstädten sich die politische und geistige Elite als Weltbürger definiert, im Gegensatz zu der national gesinnten Mehrheit der Menschen. Ich habe den Eindruck, die führenden Politiker sind sich dessen auch bewusst.“

    Der Zusammenbruch des „realen Sozialismus“ hat eines gezeigt: Blut (Nationalität) ist dicker als Wasser!
    Womit ich nicht nur meine, dass die sozialistisch-absolutistischen Machthaber, ähnlich denen der Kirchen, „Wasser“ predigten und selber Wein (oder Krimsekt und Champgner) soffen, sondern auch, dass Wasser eher quantitativ zu fassen ist. Ganz genauso wie die „Erlösungskollektive“ der Linken: „Klasse“, „Dritte Welt“ – und „Menschheit“, allesamt fiktionale Begrifflichkeiten, an die sie ihre stets totalitär und destruktiv endenden Negativ-Utopien hängen und gehängt haben.

    Inzwischen wird von linksgrünen Idioten der „Untergang des alten weißen Mannes“, als Symbol der westlichen Zivilisation, bejubelt, ohne jede Geschichtskenntnis und jeden Realitätssinn.

    Dass z. B. die „islamische Welt“ in Stagnation und Agonie verfallen ist, und zeitweise zum Objekt des „westlichen Imperialismus“ werden konnte, setzt sich ja bis heute fort.
    Es ist aber weniger die „Aggressivität“ und der „Rassismus“ des Westens, der die Länder des Islam und deren Kulturkolonien in unserer Mitte nachhaltig an Modernität und Entwicklung hindert, sondern deren Mentalität und Kultur selber. Ohne strategische Lagen, Erdölressourcen, gewalttätige Aufruhrszenarien mit Terrorexport und, dem z. T. damit verbundenen, Export von Überschußbevölkerungen, könnte uns der Nahe und Mittlere Osten kaum mehr interessieren als Papua-Neuginea! Und er wäre – ohne Öl! – kaum einflußreicher und „wichtiger“.
    Dass andere Weltregionen mit ihren „Realitäten“ auch wenig überzeugend sind, was Entwicklungs- und Emanzipationsfähigkeiten betrifft, zeigt der Blick nach Afrika und Lateinamerika.

    Es ist dabei schon bemerkenswert, dass es „die edlen Wilden“ aus der „Dritten Welt“ nun ausgerechnet in die Länder des „rassistischen weißen Mannes“ zieht, während noch bis in die 60er Jahre Black-Power-Aktivisten in den USA von einer Rückkehr nach Afrika träumten.
    Übrigens: Während der „weiße Mann“ mit seiner christlich-abendländischen Kultur Vorurteile, Rassismus, Sklaverei überwunden hat, gibt es in islamischen und afrikanischen Ländern bis heute „Einrichtungen“ der Sklaverei. Von der miesen Lage der Frauen ganz zu schweigen.

    Nach der „Arbeiterklasse“ und der „Dritten-Welt-Romantik“ setzt Linksgrün (und damit meine ich auch Big Mothers bundesweite DDR-CDU) auf „die Menschheit“ und flutet Deutschland und Europa mit „Flüchtlingen“ aus Afrika und dem Islam, ohne sich darum zu bekümmern, dass diese „Flüchtlinge“ auf „die Menschheit“ sch… und genau die Strukturen zu uns mitbringen, vor denen sie vorgeblich fliehen.

    „Wer Menschheit sagt, will betrügen“, sagte Carl Schmitt im Begriff des Politischen, der auch die Absurdität eines „Weltbürgertums“ nachwies.
    Ach so: Carl Schmitt war kein „Nazi“, sondern versuchte vielmehr Rechtsstaatlichkeit in die national-sozialistische „Neue Zeit“ hinüberzuretten. Affinitäten gegenüber dem NS-Regime waren bei ihm jedenfalls weniger ausgeprägt als bei verschiedenen Teilnehmern der hysterisch-naiven und medial verordneten Gutmenschentümelei, die uns letztes Jahr als „Willkommenskultur“ nervte, eine neo-totalitäre Multikultibegeisterung!

  59. Geile Werbung:

    „Wenn eine Armlänge nicht ausreicht…“ – Waffen-Werbung sorgt für Empörung

    Mit einer provozierenden Werbeanzeige in einer Lokalzeitung hat ein Outdoor-Laden in Schleswig-Holstein die Gemüter erhitzt. Mit einem Spruch, der auf die Silvesternacht von Köln anspielen soll, wirbt der Laden für eine Schreckschusspistole.

    http://www.focus.de/panorama/welt/provokanter-werbeslogan-wenn-eine-armlaenge-nicht-ausreicht-waffen-werbung-sorgt-fuer-empoerung_id_5343678.html

    🙂 🙂 🙂

  60. Bravo, Victor, Orban! Er könnte sich zurücklehnen und dagen, dass Ungarn zwangsweise zugeteilten Migranten ohnehin sich wieder nach Deutschland abseilen. Aber nein! Ungarn macht dicht und hält stand und übernimmt UNSERE Aufgaben! Frau Merkel müsste auf Knien das ungarische Parlament umrunden und Herrn Orban div. Körperteile küssen, sofern er sie nicht auf seine Schuhspitzen beschränkt.

  61. @ #37 Rick_Grimes (08. Mrz 2016 17:30)

    #17 Erich_H (08. Mrz 2016 17:13)

    Warum liegt die AfD „nur“ bei 15%? Wer wählt noch die CDU, CSU, SPD, etc.?

    Idioten, Volksverräter, Junkies, Analphabeten, Beamten, Pensionäre.

    In der Reihenfolge, ungefähr… wobei das Eine das Andere nicht ausschließt. Die Übergänge sind fließend…

    Du vergisst die größte Gruppe, nämlich all diejenigen die noch glauben was die Medien ihnen erzählen.

    Sobald Friede Springer oder Liz Mohn die Seiten wechseln wird der Damm brechen.

  62. #85 mischpacha (08. Mrz 2016 20:15)

    +++++

    Um Gotteswillen..Nein, OV würde sowas nie dulden…

    wir Ungarn würden niemals von keinem verlangen, dass er/sie vor uns erniedrigt…!!!
    Bei uns ist die Menschenwürde sehr hochgeschaetzt und auch so neigen wir nicht zu Extremitaeten…:)

    OV sagte kürzlich: anscheinend ist die EU verrückt geworden, und unsere Einstellung bedeutet die Normalitaet, zu der wir auch stehen !

  63. so wie Frau Merkel reagieren nur welche, die noch nie im Leben Babys bekommen haben.

    Nun hat sie ganz ganz viele Babys und kann nicht genug bekommen.

  64. Orban, der Held in finsterer Stunde!

    Und Merkel dagegen,

    als finstere Umgängerin die nicht weis was man tun muss wenn der Islam mit einer Million an die Haustür klopft, und das sie uns nun auch noch an die Türkei verrät.

    Merkel, ein einziger einziger Schaden!
    Ein einziger Totalausfall!

  65. Was für eine tolle Rede von Viktor Orban! Warum gibt es in Deutschland nicht so einen Mann? Aber OK, einige Politiker der AfD kommen an ihn ran. Besonders gut gefällt mir dieser Satz:

    Als ob wir, anstatt das Leck dicht zu machen, darüber diskutieren würden, wie viel Wasser in welche Kabine fließen solle.

    Das ist exakt das was die beste aller Kanzlerinnen macht.

  66. Ich schreibe für solche, die es interessiert:
    der ungarische MP Orbán Viktor ist nicht nur ein Staatsmann, sondern auch einer, der sich mit der Ideologie des Staatswesens auseinandersetzt.

    Seine Unbeliebtheit in Brüssel „verdankt“ er nicht nur seinem Widerstreben der EU-Diktatur, sondern auch seiner diametrischen Staats-/EU-Auffassung!

    darum sieht man in ihm einen gefaehrlichen Feind, weil er wahrhaftig ein Wegweiser für die künftige EU werden könnte !!

    Seine neuen Ideen, (Verfassung, Mediengesetzt)vor allem seine Illiberale- Demokratie-Speech (wo ich auch dabei war) haben die Sicherung bei den „ewig gestrigen“ (hihihi) so richtig ausgeschlagen!

    Und was die Wirtschaftspoltik anbelangt, hat er auch seine eigene neue Wege eingeschlagen… bislang mit Erfolg!

  67. Wenigstens noch ein europäischer Staatsmann, der bei Verstand ist! Ich hoffe, dass Ungarn und die anderen östlichen Eurostaaten hart bleiben bei den Verhandlungen in Brüssel und jedes Einlenken in Hinsicht auf die Türkei und weiterer Flutung Europas durch sogenannte Flüchtlinge verhindern!

  68. ein Kommentar, das Forum weiß ich gerade nicht v. Dirk W.:

    „…ein florierender Drogenhandel und islamistische Anwerbeversuche bestimmen den Alltag.“

    Natürlich gibt es dort einen florierenen Drogenhandel, natürlich gibt es islamistische Anwerbung.

    Und ich verrate Ihnen noch eins:

    Die Asylbewerber unterhalten sich auch darüber, wo man am besten untergebracht ist, wo man die geilsten Weiber aufreißt, wo ein Einbruch lohnt, wie man die Asylbehörde am besten bescheißt, wie man die Familie am besten nachholt und wo man am besten Schwarzarbeit macht.

    Ei gugge mal! Da bist du aber erstaunt!

    Und du hast gedacht, das sind alles geschlechtslose, arglose Wesen? Hochqualifiziert, bestens ausgebildet und „geflüchtet“? Ohne eigene Interessen, einfach nur so auf der Flucht? Brav, artig, anständig? Nicht die Offenheit der Grenzen für Kriminalität oder zum eigenen Vorteil nutzend?

    Tja, da wird das 2-jährige deutsche Kind – besser bekannt als Gutmensch – jetzt wohl etwas lernen müssen… „

  69. Kiffen, koksen und crysteln führt wohl eher zu einem ‚gemeinen Wesen‘, aber bestimmt nicht zur Fähigkeit ein hochkomplexes Gemeinwesen wie das unsrige politisch zu führen und zu leiten.

  70. Wie hatten sich nicht Journalisten vergangener Jahrzehnte in heikle Themen verbissen! SPIEGEL -vs- Strauß und so. Watergate. Und jetzt drucken Zeitungen u n g e p r p f t wie Hofberichterstatter ab, wenn die SunQueen Lügen verbreitet, wie beispielsweise

    ° „90% stehen hinter mir“. (Mut zur Partei-Demokratie zeigen und mal geheim zur Flüchtlingspolitik Abstimmen lassen 😉 )

    ° „Die Meisten haben kein Recht auf Asyl und müssen (werden?) Deutschland verlassen…“

    Kleiner Fakten-Check. Die ARD Umfrage zeigt >80% unzufrieden. Die CDU Basis wird doch nicht gehört.

    Inzwischen kommen „77%“ ohne und dann war da noch die Sache mit „~ 10% gefälschten Papieren“.

    * Wie geht die Bundesregierung damit um? Leistungen auch für die mit gefälschten Papieren? Kommen diese Leute auf die „No Fly List“ der USA?

    * Was kostet dies Alles eigentlich konkret?

    a) Das ungeprüfte Ins-Land-Lassen (und sei es für einen absurden Asylantrag?). 3 Jahre @ 1.000.- pro Jahr? Oops, fehlende Feststellung der Identität? Voila, hier ist das gewünschte ABSCHIEBUNGSHINDERNISS!!!

    Soll doch De Maiziere erklären, wie er es mit den nicht vernetzten Datenbanken mit Fingerabdrücken und den Untergetauchten hält?

    Das Meldegesetz gilt nur für die Ureinwohner?! Bei denen sind die Datenbanken zentral vernetzt, wie jeder im Einwohnermeldeamt feststellen kann, der den Paß erneuern geht.

    Es müssen halt mal die richtigen, bohrenden Fragen gestellt werden. Wie ein Zahnarzt, der systematisch die Zähne nach faulen Stellen absucht und nicht gleich aufhört, wenn der Patient zusammen zuckt!

    °°°

    Die 1 zu 1 „Lösung der EU ist das Perverseste, was ich seit langem gehört habe. Wo bleeibt der #Aufschrei auf Twitter?!

  71. Die armen Flüchtis,

    werden diese doch von den bösen und brutalen Türken unter Waffengewalt in die Boote nach Griechenland gezwungen um dann bei Idomeni zu stranden….. Skandalös! O heilige Merkel hilf! (ironie off

  72. Osteuropas Länder lecken noch heute ihre Wunden, welche immer wieder aufbrechen in Clinch mit den Türken.
    So werden die Ungarn, Slowenen, etc. nicht so nachgiebig sein wie diese Merkel es den Deutschen antut.
    Türkische Mordbrenner hatten einst die Ortschaften in Westungarn/Ostösterreich derart ausgemerzt, dass danach keiner mehr da war, der von den Gräueln berichten konnte!

  73. #99 eckie (09. Mrz 2016 08:25)

    Türkische Mordbrenner hatten einst die Ortschaften in Westungarn/Ostösterreich derart ausgemerzt, dass danach keiner mehr da war, der von den Gräueln berichten konnte!

    ++++
    Ja, keiner, der AUF DEUTSCH berichten konnte…

    Das Territorium des Ungarischen Königsreichs wurde dermassen verwüstet, dass die „guten“ Habsburger scharenweise Spaetaussiedler ranholen mussten, umd das Land anbauen zu lassen…

    Die übrigens zum grössten Teil getreue Patrioten geworden sind… tja Ungarns Leitkultur: Herzlichkeit, Toleranz, Rechtschaffenheit, faerbt stark ab… 🙂

  74. „Wir hatten nicht einmal den Hauch einer Chance, die Gefährlichen herauszufiltern. Auch heute haben wir keine Ahnung darüber, wer ein Terrorist, wer ein Krimineller, wer ein Wirtschaftseinwanderer ist und wer tatsächlich um sein Leben rennt. Es fällt schwer hierfür ein anderes Wort zu finden als ,Irrsinn’“.

    So ist es: Irrsinn, Wahnsinn, Idiotie. Am Ende steht das Ende des Abendlandes.

  75. Unsere Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, als Angela Dorothea Kasner geboren, schrieb schon 1967 im Alter von 13 Jahren für das DDR-Kindermagazin „FRÖSI“* folgendes Gedicht:

    „Ernst Thälmann** schreite du vorran,
    Ich lieb´ den Sozialismus,
    Drum steh ich hier nun meinen Mann,
    Weil Revanchismus weg muss.
    Schon lange will dass rote Heer
    Den Feind eliminieren.
    Ich brauch hierfür kein Schießgewehr,
    Ich werd´ ihn infiltrieren !

    Ich werde Chef der BRD –
    Der Klassenfeind wird´s hassen !-
    Und folg´ dem Plan der SED,
    Sie pleite geh´n zu lassen.“

    Sie schafft das!

    *FRÖSI war der Name einer Kinderzeitschrift, die in der DDR im Verlag Junge Welt publiziert wurde. Sie war das Magazin für Angehörige der Pionierorganisation Ernst Thälmann (Quelle: Wikipedia)

    **In ihrer Schulzeit war sie Mitglied der Pionierorganisation Ernst Thälmann und später der Freien Deutschen Jugend (FDJ) (Quelle: Wikipedia)

  76. #94 Volker Spielmann

    @Spielmannn

    WAS, spinnst du?

    Die Grenze zwischen Ungarn und Kroatien ist seit 17.10.1015 Dicht. Demzufolge, Ungarn beginnt nicht seine Grenze zu Kroatien dicht zu machen, weil das schon getan ist. Die Grenze zu Rumänien dicht zu machen, ist man bereit bei Bedarf, ja, aber auch das „beginnt“ Ungarn nicht, sonder wenn es soweit ist, wird zugemacht, bis dahin sind Vorbereitungen schon getroffen worden, basta. Du schreibst K@cke, wenn du K@cke schreibst, ob du das erkennst oder nicht, und ab jetzt bin ich müde, immer deine K@cke zu überspringen. Deshalb, eine weile verzichte ich aufs Lesen der Kommente. Oder könntest du exakter werden, wäre auch eine Möglichkeit.

  77. OT
    Hallo!

    Ich möchte euch eige Gedichte mittelen, damit Ihr versteht, wir Ungarn sind nicht einfach „Widerspenstig“, sondern die Sehnsucht nach Freiheit wird uns von klein auf ANERZOGEN! darum ist es so wichtig Patriotismus erzienen!

    (Die Moslime werden auch bereits in ihrer Kindheit mit Islam indoktriniert, das wissen wir)

    Gedichte, die bei uns JEDER Ungar, JEDES Kind kennt, wir müssen diese teils auswendig lernen und verstehen, „analysieren“ können… und noch mehr…

    Leider, ich habe diese Gedichte nur un English gefunden:
    (Zitate mit Genehmigung!folgen, diese sind leider, nicht von mir)

    I just want to illustrate you how we feel about these things, with a poem that was written by Pet?fi during the 1848 revolution.

    The National Poem Arise

    Magyar, your country calls!
    Now or never, our time compels!
    Shall we be slaves? Shall we be free?
    These are the questions.Answer me!-
    By God, our God, Hungarians,
    We shall vow,
    Shall vow that we shall be enslaved
    No more now!

    Pet?fis poem, which illustrates in the best mode what today is happening in Europe, and the fact that only Hungary fights for the freedom is: Európa csendes, újra csendes… (Europe is quiet, again quiet…), written in the winter of 1849, when after all the European revolutions of 1848 were supressed by the oppressing regimes, only Hungary continued to fight against the overwhelming forces of the Habsburgs, than the Russian empires, which invaded Hungary in order to put an end to the revolution. His poem is very suitable to what today happen in Europe, and how Hungary stands up in this darkness.
    Unfortunately it is only a beginner’s English translation of it:

    Europe is quiet, quiet again…

    Europe is quiet, quiet again,
    His revolutions ended…
    Shame on it! it became quiet,
    But did not achieved its freedom.

    The coward nations left alone
    Left alone the Hungarians,
    On every hand rattle chains,
    Only in the Hungarian hands rattle the sword.

    Should we despair because of this,
    Should be bewail?
    On the contrary, oh motherland!
    This should give us more courage!

    It should lift up our spirits,
    That we are the candle light,
    Which, when the others sleep,
    It beams in the darkest night!

    If our light would not gleam,
    Along this endless night,
    Those who are in the Sky would think,
    That the world ended.

    Look upon us, look Freedom,
    Meet now your nation:
    When others have no courage even to sheer a tear,
    We sacrifice our blood to you.

    Or do you want from us more (evidences) to be sure,
    That we deserve your blessing?
    In this treacherous era, we were the last,
    Your only devotees!

    In the summer of 1849, at 31 July, Pet?fi Sándor, the Hungarian national poet and freedom fighter, died in a battle of the Hungarian revolutionary army against the Russians, at Segesvár.
    Pet?fi’s last poem which was written days before he was killed in the battle, which presents last struggle of the Hungarians against the overwhelming forces of two empires (Habsburgs and Russia), when the freedom was about to crumble because of this pression.

    It is called Sz?rny? id?… (Time of Fear…)
    It presents the horrors of war and hopelessness in the last days of the Hungarian freedom war. This poem shows what happen if a nation is left alone in the fight against the dark forces of evil superpowers, and this is a memento for today, if Europe will not awake, the Hungarians cannot do this fight, cannot hold the gates alone endlessly.

    So wake up World, Europe, until it is not too late!

    A time of fear (English)

    A time of fear, a time of dread!
    And horror grows, fear leaps ahead.
    Perhaps in heaven The oath was given
    To extirpate the Magyar race.

    Our bodies bleed from limb to limb, And why?
    Against us now there gleam
    The swords of half the world ablaze.
    Out on the battlefield, the war
    Is woe enough, yet sadder far
    The plague that roams
    Here in our homes.

    On Hungary, you take full share
    Of every scourge of God, and
    Death Reaps with both hands on every heath
    A never-ceasing harvest there.

    And shall we perish, every man?
    Or shall survivors still remain
    The tale to tell Of this black hell,
    This savage age, to all the earth?

    If one survivor lives, can he
    Describe this fearful tragedy
    As each event is brought to birth?
    Were he a true account to give
    Of these events through which we live,
    Who would believe Or who conceive
    That such a tragedy occurred?

    Would it not seem a fantasy,
    A terror-stricken madman’s lie
    Devised by minds deranged and blurred?

    Another poem of Pet?fi which symbolizes Hungarys situation today: being misstreated, hated and attacked by everyone, because of chosing to remain free:

    Farkasok dala (The song of the Wolves) 1847.

    Loud the storm is howling
    Under a thundery sky.
    The twin sons of winter,
    Snow and rain, sleet by.
    It is a barren plainland
    We chose for abiding.
    Not a bush grows there
    For shelter or hiding.
    Hunger gnaws the belly,
    Cold gnaws the bone,
    Two torturers who will not
    Leave us alone.

    And there, the third torturer,
    Guns loaded with lead:
    On the white, white snow
    Our blood drips red.
    Freezing and starving
    And peppered with shot.
    Yes, our lot is misery …
    But Freedom is our lot!

    This poem has a twin poem, THE SONG OF THE DOGS, which present the benefits (food and warm) and disadvantages (you can be punished without any reason, just because your master wants) of being not free. And of course it shows that it is better to be howled, hated, misstreated, even killed as free man, than to be a slave and live well.

Comments are closed.