Auf der Wahlparty der AfD-Sachsen-Anhalt am Sonntag in Magdeburg hielt der heimliche Sieger des gestrigen Abends, der thüringische Landeschef Björn Höcke, eine mitreißende Rede. Unter „AfD, AfD“- und „Merkel muss weg“-Rufen bezeichnete Höcke die Landtagswahl als Abstimmung über die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. „Frau Dr. Angela Merkel, treten Sie zurück“, forderte Höcke nachdrücklich. Auch der Spitzenkandidat der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, hält im zweiten Teil des Videos eine flammende Rede zu seinen Parteifreunden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

69 KOMMENTARE

  1. Ich freue mich über den Wahlerfolg der Konservativen. Prima. Nun muss die AfD
    beweisen das sie mehr drauf hat um in der
    nächsten Wahl wieder gut abzuschneiden.
    Es ist wichtig die Ziele der AfD noch
    besser in den alten Bundesländern an den
    Mann oder Frau zu bringen. Mehr Familie,
    mehr Volk und mehr Deutschland! Weg mit
    Gendergaga. Forderung nach Ende der
    Besatzung. Souveräner Rechtsstaat. Und
    immer die Etablierten auf ihre Versäumnisse
    aufmerksam machen.

    dsFw

  2. Auf Phoenix höre ich soeben von einer ganz dollen Reporterin, die einen Zeitungsreporter der MDZ interviewt, jetzt müsse man sich ganz doll über die Weltoffenheit unterhalte. So ein Schwachsinn. Weltoffenheit, Handel mit anderen Ländern heißt nicht, dass alle in meinem Land wohnen.

  3. Man soll sich noch nicht zu sehr freuen, die linken Volksvernichtungs-Parteien haben überlebt
    und können noch viel Erosionsenergie freisetzen!

  4. Da IM Erika zwischenzeitlich in anderen Spären in ihrem Kanzlerbunker sitzt, nehme ich an, das die Forderung Merkel muß weg und zurücktreten, Frau Merkel ihr an ihrem dicken Allerwertesten vorbeigehen-leider!

    Die Marionette der Hochfinanz zieht ihr Ding gandelos durch, so wie Thomas P.M. Barnett es in seinen Büchern schrieb.

  5. SPD-Chef Gabriel hat recht, wenn er davor warnt, dass die Politik trotz der Flüchtlingskrise nicht die Belange der Bundesbürger vergessen darf. (Handelsblatt)

    … dass die Politik? Ja, wer sind Sie denn, Herr Gabriel? Sind sie nicht als einer jener Politiker angetreten, die „politischen Belange“ in D zu verbessern. Wenn Sie also hier bräsig daran erinnern, dass die Regierung nicht die Belange seiner Bürger vergessen darf, frage ich mich, was sie denn eigentlich im Parlament bzw. der Regierung überhaupt zustande bringen?!?!?

    Was Sie da fordern, ist lediglich Ihre eigene Aufgabe, Sie haben hier gar nicht die Hilfe der „Politik“ anzumahnen, …. denn Sie sind die „Politik“ (ist Ihnen das noch nicht aufgefallen?)!

  6. Hätte da eventuell ein Gott klargestellt, dass ihm Hass durchaus eigen ist und welches Übel er tatsächlich nur hasst? Als Atheist bedanke ich mich jedenfalls artig bei dem alten Herrn, dass er Merkels Machtspiele voll des Hassen mit Wählergeistesblitzen und mit den Politiker-Selbstfesselungen aus Dummheit abstrafte.

    „Folgen Sie denen nicht, die zu solchen Demonstrationen aufrufen“, sagte Merkel in Berlin.
    „Zu oft sind Vorurteile, zu oft ist Kälte, ja sogar Hass in deren Herzen. Halten Sie Abstand“, sagte Merkel weiter.

    Sieben Dinge, die Gott hasst

    „Sechs [Dinge] sind es, die dem Herrn verhasst sind und sieben sind seiner Seele ein Gräuel:
    Stolze Augen, falsche Zunge und Hände, die unschuldiges Blut vergiessen; ein Herz, das heillose Anschläge schmiedet,
    Füsse, die eilig dem Bösen nachlaufen; wer Lügen vorbringt als falscher Zeuge und wer freien Lauf lässt dem Zank unter Brüdern“
    (Spr. 6,16-19).

  7. Mit welcher unglaublichen Selbstverständlichkeit (und selbst von AfD-Vertretern unwidersprochen) wird heutzutage behauptet, wenn ein Flüchtling Hilfe benötigt, dann muss ihm geholfen werden, und gemeint ist damit, ihm muss in Deutschland geholfen werden.

  8. Merkelchen ist im Prinzip schon entmachtet seit die Balkanländer ihre Grenze dicht gemacht haben. Jetzt brauchen diese Länder nur noch jegliche Vereinbarung mit der Türkei ablehnen.

    Danach ist Girechenland ebenfalls zum Handeln gezwungen und wird mit Hilfe der EU auch die Seegrenze abriegeln, bzw. dafür sorgen, dass keine Migranten mehr aufs Festland transportiert werden.
    Frankreich und England haben mittlerweile auch dazu gelernt und Österreich wird notfalls auch den Brenner dichtmachen, falls Italien seine Seegrenze nicht unter Kontrolle bekommt.

    Merkelchen, Roth und Co. werden also ihre Lieblinge direkt einfliegen lassen müssen… Damit wird aus passivem Zuschauen aktives Handeln mit allen Konsequenzen.

    Merkelchen macht noch bis 2017 weiter und ihre CDU folgt ihr weiter in den Abgrund. Bei der Bundestagswahl gibts dann kein Dreyer oder Kretschmann Effekt mehr, und die AfD Ergebnisse aus Sachsen-Anhalt sind problemlos steigerungsfähig, wenn das Ganze so weitergeht.

  9. Es gibt im politischen Parteienspektrum der Bananenrepublik Deutschland nur eine konservative Partei neben 5 linksgrün-sozialdemokratischen Parteien: AfD!

  10. „Merkel hat ihre rote Karte bekommen“
    das Problem ist nur, das Murksel ist farbenblind, erkenntnisresistent und schreckt vor keinem Rechtsbruch zurück. Wenns peinlich wird badet die in dem „Friede, Freundschaft“ Gekreische ihrer Parteiwürmer. Erst 2017 wird die entweder Kanzleresse auf Lebenszeit oder landet auf dem Misthaufen der Geschichte (Berliner Kanzlersturz)

  11. Wir wollen nicht der AfD gratulieren, sondern dem Deutschen Volk, das endlich wieder eine Stimme hat!

  12. #7 Bewohner_des_Hoellenfeuers (14. Mrz 2016 10:32)

    Mit welcher unglaublichen Selbstverständlichkeit (und selbst von AfD-Vertretern unwidersprochen) wird heutzutage behauptet, wenn ein Flüchtling Hilfe benötigt, dann muss ihm geholfen werden, und gemeint ist damit, ihm muss in Deutschland geholfen werden.
    ——————
    Tja, am deutschen Wesen soll der „Flüchtling“ genesen! 😉

  13. Kaum ist die AfD im Parlament, geht der faschistische Terror los:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153264140/Spontane-Demonstration-gegen-die-AfD-in-Halle.html

    Spontane Demonstration gegen die AfD in Halle

    Nach dem zweistelligen Ergebnis für die AfD in Sachen-Anhalt wird Protest laut. In Rostock und Chemnitz wurden Wohnhäuser und Büros beschmiert, in Halle demonstrierten Hunderte Menschen.

    Die linksgrün-pädophilen VollpfostInnen haben immer noch nicht begriffen, dass die AfD durch linksgrünen Terror nur noch mehr Zuspruch bei den Steuerzahlern erhalten wird!

  14. Das Oberkommando der Flüchtlinge schweigt zur Zeit. Dann müssen wir es eben noch lauter artikulieren: MERKEL MUSS WEG!

  15. Spezialdemokraten werden nervös:

    Stadt Essen erhöht den Druck auf unwillige Flüchtlinge | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadt-essen-erhoeht-den-druck-auf-unwillige-fluechtlinge-id11647844.html#plx1124967121

    Mehr Frieden in den Unterkünften

    Dieses Verfahren soll zudem für mehr Frieden in den Unterkünften sorgen, den alleinreisende junge Männer aus Nordafrika mehrfach massiv störten und so für Großeinsätze der Polizei sorgten. Sie missachten die Hausordnung, konsumieren Drogen und Alkohol, werden gegen Frauen übergriffig und bestehlen ihre Mitbewohner, klagt Sozialdezernent Peter Renzel.

    „Menschen, die sich nicht an uns unsere Hausordnung halten, sollen merken, dass wir uns dieses Verhalten nicht gefallen lassen und dass wir konsequent gegen Rechtsverstöße vorgehen“, sagte Oberbürgermeister Thomas Kufen im Anschluss an die Sicherheitskonferenz.

  16. OT:
    Bereicherung in Bochum.

    Sexuelle Belästigung im Bochumer Hauptbahnhof – Bundespolizei nimmt „Grapscher“ fest.

    Gestern Morgen (13. März) belästigte ein 18-Jähriger marokkanischer Staatsangehöriger eine 21-jährige Bochumerin auf einem Bahnsteig im Bochumer Hauptbahnhof. Er fasste der jungen Frau an das Gesäß. Als Zeugen der Tat Zivilcourage zeigten, griff der Marokkaner diese mit Schlägen und Fußtritten an. Dabei verletzte er eine 29-jährige Frau an der Hand.

    Gegen 06:10 Uhr hielt sich die Bochumerin auf einem Bahnsteig im Hauptbahnhof auf und wartet auf ihre S-Bahn. Ebenfalls anwesend war der Marokkaner, der nach Ankunft der S-Bahn zielstrebig auf die junge Frau zuging und ihr unsittlich an ihr Gesäß „grapschte“.

    Die Situation richtig eingeschätzt, eilte eine 29-jährige Oberhausenerin der bedrängten Bochumerin zu Hilfe. Daraufhin griff der 18-Jährige diese mit Faustschlägen und Tritten an. Dabei erlitt sie eine Fraktur an der Hand. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen den aggressiven „Grapscher“ fest und legten ihm Handschellen an.

    Wegen fehlender Haftgründer durfte er später die Wache wieder verlassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3275545

  17. Mrz 2016 10:32) @ Post 12 PSI
    Mit welcher unglaublichen Selbstverständlichkeit (und selbst von AfD-Vertretern unwidersprochen) wird heutzutage behauptet, wenn ein Flüchtling Hilfe benötigt, dann muss ihm geholfen werden, und gemeint ist damit, ihm muss in Deutschland geholfen werden.

    Ich finde auch das einem Flüchtling geholfen werden muss. Ohne wenn und aber
    Die AFD macht es richtig dem nicht zu wiedersprechrn, bzw das zu fördern

    Entscheidend dazu ist aber die Frage, die richtigerweise von der AFD gestellt wird
    Wo hilft man? Besser vor Ort als aller hierher zu holen
    Wenn die da sind wie hilft man und vor allem wem hilft man.
    Wer darf bleiben ne wer fliegt

  18. Ja, so sehen Sieger aus! Meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung AfD. Ich schließe mich auch der Meinung an, daß wir dem deutschen Volk zu so einer Partei gratulieren können. Bitte glaubt mir, daß ich den Katzenjammer der Blockparteien und Lügenpresse zutiefst genieße. Es leben PEGIDA und die AfD!

  19. Glückwunsch und fettestes Zufriedenheitsgrinsen meinerseits !
    Niemals hätte ich in BW mit 15 % gerechnet !! Wenn, dann mit 9-10 %, also ganz knapp zweistellig.
    Und das ist auch die eigentliche Überraschung, dass die AfD im Westen so gepunktet hat. Man stelle sich nur vor, was OHNE die breit angelegte Diffamierungkampagne, auch mittels tatkräftiger DDR1- und DDR2-Unterstützung abgelaufen, zustande gekommen wäre !!! Vielleicht gar 20 % in BW !
    Es keimt nun doch ein wenig Hoffnung in mir auf, dass dieses Land noch nicht vollends verloren ist.

  20. Es wird für die AfD ein hartes Stück Arbeit sich im politischen Alltag gegen den Parteienfilz und die Medien zu behaupten .

  21. Bevor ich hier in Medias res gehe: ja ich und mein freund haben gestern auch Afd gewählt.
    Nur Leider haben in Baden Württemberg 85 % die Parteien gewählt die die Vernichtung Deutschlands aktiv unterstützen. Was ich hier immer nicht verstehe ist das Wort „Flüchtling“. Um Himmel-Herrgottswillen: Wer durch 5 FRIEDLICHE Drittländer geht um nach Deutschland zu kommen ist KEIN Flüchtling – laut Gesetz ist er ein straffällig gewordener Eindringling – also ein Invasor.
    Tatsache ist: Wenn Murxel erst 2017 gestoppt wird und es ihr gelingt jetzt weitere Hunderttausende über den Luftweg hereinzuholen, dann haben wir FERTIG. 2017 ist es längst zu spät. Insofern kann man das Wahlergebnis von Gestern – wo die Mehrheit die Block(Vernichter)Parteien gewählt hat nur so interpretiern: Die dümmsten Kälber suchen sich ihre Schlächter selber. Was bleibt uns noch ?
    Ja, entweder etwas Ähnliches wie die französische Revolution oder Auswandern !
    So siehts aus…

  22. Faymann: Nationaler Plan B als „Notwehr“

    Bei seinem im Vorfeld heftig kritisierten Solo- Auftritt in der ORF- Diskussionssendung „Im Zentrum“ hat Bundeskanzler Werner Faymann wie erwartet die österreichische Flüchtlingspolitik verteidigt und an die deutsche Kanzlerin Angela Merkel appelliert, den gleichen Weg wie Wien einzuschlagen. Natürlich sei er zwar weiterhin für „Plan A“, nämlich eine europäische Lösung. Doch bisher sei diese nicht erreicht, daher sei der nationale Plan B als „Notwehr“ notwendig, sagte Faymann.

    Der Rückgriff auf Plan B war gleichzeitig der Bruch mit Merkels Asylpolitik. Im Dezember sei klar geworden, „dass es nicht mehr funktioniert“, erinnerte sich der Regierungschef. Dann sei er nicht mehr auf Linie mit Berlin gewesen. Zu Beginn der Flüchtlingswelle seien noch bis zu 95 Prozent der Migranten nach Deutschland gegangen, zuletzt sei der Anteil jener, die in Österreich blieben, aber kontiniuierlich gestiegen. Zudem habe er sehen müssen, dass keine europäische Lösung erreicht werde. (….)

    http://www.krone.at/Nachrichten/Faymann_Nationaler_Plan_B_als_Notwehr-Solo-Auftritt_im_ORF-Story-500569

    #18 Eurabier (14. Mrz 2016 10:51)
    😉

  23. Köln: Pakistanischer Fickling belästigt Polizistin in zivil

    Ihren Feierabend verbrachte die 32-Jährige zusammen mit ihrer Freundin (ebenfalls Polizistin) in einem Restaurant am Ebertplatz. Während die beiden jungen Frauen gegen 21 Uhr in dem Lokal saßen, bemerkten sie auf der Straße einen etwa 30 Jahre alten Mann. Der hatte sich nämlich auf der zur Straße liegenden Seite der Restaurantglasfront aufgebaut, machte gegenüber den jungen Frauen obszöne Gesten und griff sich in den Schritt.

    Als die beiden Freundinnen wenig später das Lokal verlassen wollten, bemerkte die 32-Jährige den übergriffigen Mann erneut. Der hielt sich jetzt vor der Eingangstür des Lokals auf und bedrängte dort zwei weitere Damen. Das hatte sofort ein Ende, als die beiden Polizistinnen die Straße betreten hatten. Denn nun wurden sie von dem immer noch obszön Gestikulierenden verfolgt. Trotz mehrfacher klarer Ansprache ließ der Mann jedoch nicht von den beiden Freundinnen ab.

    Im Gegenteil: Er näherte sich von hinten an die 32-Jährige an und griff ihr durch die geöffnete Jacke direkt und gezielt an die Brust.

    Die trainierte Polizeibeamtin drehte sich sofort herum, packte den vermutlich aus Pakistan stammende Tatverdächtigen, überwältigte ihn und fixierte ihn auf dem Boden. Über den Polizeinotruf meldeten die beiden Beamtinnen den Vorfall und übergaben wenig später den leicht verletzten Täter an die herbeigerufenen Uniformierten.

    Der Festgenommene muss sich jetzt in einem Verfahren wegen des Verdachts der Beleidigung auf sexueller Basis verantworten. Es ist beabsichtigt, den noch nicht abschließend Identifizierten noch heute dem Haftrichter vorzuführen.

    http://www.rundschau-online.de/region/koeln/feierabend-endet-im-dienst-polizeibeamtin-ueberwaeltigt-belaestiger-23716426

  24. Zu der Hetze von den Blockparteien und den Staatsmedien:

    „Ein kommunistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.“ (Alexander Solschenizyn)

  25. Nach dem unfaßbaren Wahlergebnis in BaWü kann ich die Invasoren nur aufrufen: “ Auf nach BaWü, dort ist es schön warm, dort fließt das Geld im Überfluß, und die mögen euch alle sehr „!
    Also, keine Scheu, auf in Richtung Süden, die haben es so gewollt.

  26. Glückwunsch an die AfD und ihre Wähler!
    Eine gute Reaktion im „Standard“ Österreich:
    Man ist erstaunt, dass Frau Merkel noch Kanzlerin ist…!

  27. OT

    POL-H: Vahrenheide: 21-Jährige durch Schussabgabe getötet

    14.03.2016 – 02:42
    Hannover (ots) – Gestern Abend, gegen 22:20 Uhr, ist es im Rahmen einer Hochzeitsfeier in einem Veranstaltungszentrum an der Straße Alter Flughafen zu einer Schussabgabe auf eine 21-Jährige gekommen. Sie ist später in einer Klinik verstorben.

    Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau Gast einer größeren Hochzeitsgesellschaft. Während der Feier schoss ein bislang unbekannter Mann gezielt auf die 21-Jährige. Im Anschluss kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter mehreren Personen, hierbei wurden weitere Gäste verletzt – die genaue Anzahl und die Art der Verletzungen sind gegenwärtig nicht bekannt. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau in eine Klinik, wo sie im Laufe der Nacht ihren schweren Verletzungen erlag. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen eines Tötungsdeliktes eingeleitet. Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar – die Ermittlungen dauern an. /now, pu

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3275382

    Noch dürfen Wetten über deren Herkunft geschlossen werden…

  28. Das aktuelle Mantra von Politik und regierungsaffinen Medien, die AfD habe auf die Probleme Deutschlands nur einfache Antworten zu bieten, sehe ich eher als Lob denn als Tadel: vor dem Hintergrund noch Inhalts ärmeren Herumgeschwurbels („… ist alternativlos” / „Wir schaffen das!“ / „… ist unsere europäische Pflicht,“) der Blockparteien bekommt der Bürger bei der AfD nämlich nicht nur den KERN des Problems (um den reden die anderen nämlich immer schön drum herum) aufgezeigt, sondern sieht, dass die AfD eine verfassungskonforme Lösung für das Problem aufzeigt und damit der permanent rechtsbeugenden Bundesregierung einen großen Schritt voraus ist.

  29. Die Rote Karte war es leider nicht! Es war nur die Gelbe Karte! Denn bei einer Roten müsste sie direkt vom Platz, sprich von ihren Partei- und Koaltionsgenossen sofort zum Rücktritt gezwungen werden. Aber bei denen sehe ich eher eine Führerbunkermentalität. Gegen das eigene Volk handeln bis zum Untergang.

  30. Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung ist ein rechtschaffen Unterbelichteter mit einem Hang zur Verklärung der Realität, die
    ihn in seiner Penthaus-Wohnung in München leider schon
    gar nicht mehr erreicht.

  31. Müssen wir jetzt wegen dieses positiven Wahlausgangs für die AfD unter Aufsicht des EU-Parlaments gestellt werden?
    Wird jetzt der begnadete Spaßbadbürgermeister und im Gegensatz dazu voll (zulagen-)finanzierte EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) so lange jeden Abend im Staatsfunk-hell-Fernsehen eine Rede halten wollen/müssen, bis alle Deutschen schließlich weiße Flaggen aus ihren Fenstern gehängt haben?

    Wird Seltstflagellation zur öffentlich-rechtlichen Pflicht am Wahlbürger? Und ein Sascha Lobo zur verpflichtenden Ichprothese für all jene, die bei Jakob Augstein instantan Magensalzsäure-Reflux und ‚kauft nicht bei Juden‘ assoziieren?

    http://www.achgut.com/artikel/am_vorabend_der_wahl_warnen_bis_der_arzt_kommt

  32. Wieso ist dieses Land, die BRiD eigentlich verpflichtet, die ganze Welt hier aufzunehmen??
    Die Deutschen sind die ärmsten Säckl in der EU (EUROPAS UNTERGANG).
    AfD Dr. Alice Weidel Videobotschaft 2/2016
    https://youtu.be/WNuesii0CsU

    Die Deutschen Renten sind die NIEDRIGSTEN, gemessen an der Leistung!
    Die Sparguthaben sind die NIEDRIGSTEN.
    Selbst die ach so armen Griechen, haben doppelt so viel.
    Und dann wählt dieses Volk IMMER NOCH in der Mehrheit ihre Vernichter??
    TROTZ ALLEDEM:
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die Alternative FÜR Deutschland! Und DANKE allen, die das möglich gemacht haben!

    Das Video hebt die Laune..Werde ich mir abspeichern, für besonders traurige Tage.
    „SO SEHEN SIEGER AUS…“ 🙂

  33. Was mir auffällt:

    ICH HABE AUF KEINER WAHLPARTY DER AfD EINE DEUTSCHLANDFAHNE GESEHEN!

    Bin ich blind, oder ist die vergessen worden?

  34. #33 Thomas_Paine

    Gewonnen………

    http://www.bild.de/news/inland/mord/auf-hochzeit-in-hannover-mann-erschiesst-frau-44922588.bild.html

    Nach den tödlichen Schüssen brach Chaos auf der Feier aus. Angeblich lieferten sich Mitglieder mehrerer kurdischer Familien eine Schlägerei.

    Ein Feuerwehrsprecher berichtete von mindestens sechs Menschen, die mit Verletzungen behandelt werden mussten.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Sechs-Verletzte-bei-Schiesserei-in-Vahrenheide

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hannover-frau-bei-hochzeitsfeier-erschossen-a-1082133.html

    Have a nice day.

  35. #27 peperoni (14. Mrz 2016 11:05)

    „Merkel ist nach wie vor ziemlich unumstrittenene Führerin“

    Ganz unrecht hat Prantl leider nicht. Innerparteilich droht Merkel wohl keine Gefahr und im Bundesrat dürfte sie es nun noch leichter haben.

    #33 Thomas_Paine (14. Mrz 2016 11:14)

    Das war laut Focus eine Kurdenhochzeit.

  36. Sehr schönes Video! Danke an Pi für das einstellen.
    Ich habe es mit viel Vergnügen gesehen und mich für alle Beteiligten mitgefreut.

    Herzlichen Glückwünsch an die Afd! Und vielen Dank an die AfD Wähler und die Wahlbeobachter.

    Gestern abend war ich kurzfristig schlecht gelaunt als ich gesehen habe wieviele Stimmen die Altparteien immer noch bekommen haben.
    Nachdem jedoch deren Politiker völlig von der Rolle waren wegen des guten Abschneidens der AfD und nur dumm herum stammelten war meine Welt wieder in Ordnung und ich habe auf den Wahlerfolg der AfD angestoßen.

  37. #5 Athenagoras (14. Mrz 2016 10:30)

    SPD-Chef Gabriel hat recht, wenn er davor warnt, dass die Politik trotz der Flüchtlingskrise nicht die Belange der Bundesbürger vergessen darf. (Handelsblatt)

    ——–
    Mit den Belangen der Bundesbürger meint Dick und Doff in einer Person natürlich die Wirtschaft, den diese will auf zig Millionen neuer Konsumenten nicht verzichten.

  38. AfD in der Opposition,wird von allen Seiten
    geschwächt und ob ihrer Unerfahrenheit lächerlich gemacht werden..
    von der Leyen..“ab jetzt werden Protokolle geschrieben“
    Da wird sich nicht eine helfende Hand regen..

    Die Etablierten formieren sich..Vorne weg der
    unerträgliche Lindner,der Morgenluft wittert.

    Was braucht die AfD,jetzt am dringendsten,außer ein dickes Fell..

    In erster Linie Erdung..als zweites Absprachen,
    wie man sich öffentlich darzustellen gedenkt.

    Keine verbalen Ausrutscher..

    Seriös und wählbar bleiben..eben eine Volkspartei für jederman.

  39. Jetzt kann Merkellinchen endlich nachvollziehen wie sich Honecker gefüllt haben muss, als sich das Volk langsam abwendete.
    Wenn die Alte so an ihren Stuhl klebt, dann schmeißt sie beide weg!

  40. Unsere tägliche „Bundesjustizminister Heiko Maas warnt vor …“ – Meldung gib uns heute:
    Heiko Maas: „Tauchen in der Schwangerschaft erhöht den Meeresspiegel!“

  41. Herzlichen Glückwunsch an alle, die der AfD ihre Stimme gaben, an alle, die mit organisiert haben und alle, die mit zu diesen Ergebnissen beigetragen haben, ob Parteimitlied oder nicht.
    Aus dem Stand heraus zweistellige Ergebnisse, dass muss man erst mal nachmachen! Besonders in Sachsen-Anhalt ist es herrausragend.
    Der eigentliche Kampf geht jetzt erst los. Man kann davon ausgehen, dass jede andere politische Kraft mit Argusaugen jeden Abgeordneten genau überwachen wird, in der Hoffnung auf Fehler. Diese werden auch passieren, weil überall Menschen betroffen sind.
    Auf jeden Fall ist eine wichtige Etappe genommen, hierauf kann man aufbauen.
    Also kann die Parole nur heißen: Weiter so!

  42. #8 schrottmacher

    Wenn die Balkanroute wirklich dicht sein sollte, werden die Fucklinge eben direkt aus der Türkerei und Griechenland nach Deutschland geschafft, ebenso weiterhin von der Bundesmarine. Die Balkanländer und Österreich tun das einzig Richtige und sind fein raus. Nur wir Deutschen sind wieder die Deppen Europas.

  43. Leider ist der böse Spuk noch längst nicht vorbei.

    Bevor dieses verbrecherische Regime endgültig im Orkus der Geschichte verschwindet, wird es auch vor Mord nicht zurückschrecken.

  44. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/die-wirtschaft-sorgt-sich-angesichts-des-afd-erfolgs-14123504.html

    Besonders der Wissenschaftsstandort Dresden leidet.

    „Wir haben ganz klar Einschränkungen durch Pegida“, sagte der geschäftsführende Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemische Physik fester Stoffe, Liu Hao Tjeng, im Herbst.

    Vor Konferenzen, Besuchen oder in Bewerbungsgesprächen fragten ausländische Forscher, ob Dresden sicher sei.

    Auch der Rektor der TU Dresden, Hans Müller-Steinhagen, warnte: „Es gibt vereinzelt ausländische Wissenschaftler in Dresden, die sich wegen Pegida mit dem Gedanken tragen, ihre Verträge nicht zu verlängern.“

    Ob sich der Wahlerfolg der Alternative für Deutschland ähnlich zeigt, bleibt abzuwarten.

    .

    https://twitter.com/AfD_HQ/status/707308586666487808

    .

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wie-in-einer-diktatur-steinbach-kritisiert-asylpolitik/

    Die CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach hat die Asylpolitik der Bundesregierung scharf kritisiert.

    Auf Twitter schrieb die frühere Präsidentin des Bundes der Vertriebenen:
    „Seit September alles ohne Einverständnis des Bundestages. Wie in einer Diktatur.“ Dabei verlinkte sie auf einen Artikel, in dem es um die Pläne der EU geht, Flüchtlingskontingente aus der Türkei nach Europa zu holen. Zudem schrieb sie:
    „Unsere fleißigen Landtagswahlkämpfer sind leider Opfer der Migrationspolitik der Bundesregierung geworden.“

    Die CDU sei für viele Mitglieder eine Zumutung geworden. Sie hoffe aber auf eine Änderung.

  45. Euch ist schon klar, dass selbst selbst in Sachsen-Anhalt über 2/3 der Menschen die AfD NICHT gewählt haben?
    Aber das man hier die selben Wahnvorstellungen wie die BILD ist ja nichts Neues.
    24,2% wählen die AfD, dass findet man hier großartig, also werden aus den 24,2% gefühlte 125%.

  46. SPD Gabriel kann keinen Populisten hinterher laufen, wie denn bei dieser Fettleibigkeit.
    Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Wahlergebnissen. Weiter geht’s in Niedersachsen.
    Bleibt sachlich und schlagt die Anderen mit den eigenen Waffen.

  47. Wenn 85 % der Wähler und Wählerinnen in BW noch immer die Asylwahnsinnsbefürtwortungsparteien wählen dann bedeutet dies im Umkehrschluss dass diese Wähler komplett realitätsfern und lernresistent sind.
    Diese Leute haben rein gar nichts aus den massenhaften Übergriffen von Migranten während der Silvesternacht in Köln und unzähligen anderen Städten (auch in BW) gelernt. Sie sind nicht in der Lage die einfachsten Zusammenhänge zwischen Masseneinwanderung asozialer und krimineller Islamfaschisten und Sozialschmarotzern auf der einen Seite und extrem gestiegener Kriminalität und steigenden Steuern, Abgaben und Krankenkassenbeiträgen auf Seiten der Erwerbstätigen herstellen.
    Wer nicht hören will muss fühlen !
    Immer rein mit diesem ganzen Abschaum nach Baden-Württemberg.
    Die Wähler stehen darauf !
    Die Bürger BW wollen den totalen Asylwahnsinn gepaart mit massiver Kriminalität, sex.Übergriffen, Einbrüchen,Genderunsinn, Frühsexualisierung von Kindern, Multi-Kulti-Faschisus in Reinkultur……
    Also aufgepasst Bürger und Bürgerinnen von Sachsen-Anhalt! Wenn sie Euch dieses kriminelle Pack in Bussen vor die Haustüre karren, bitte schickt sie dorthin wo sie willkommen sind….nämlich nach Baden-Württemberg.

  48. #55 verwundert (14. Mrz 2016 12:48)

    Das Nette daran ist, dass in Sachsen-Anhalt 95% der Menschen die Grünen nicht gewählt haben. Da kommt Freude auf…

  49. #55 verwundert (14. Mrz 2016 12:48)

    Euch ist schon klar, dass selbst selbst in Sachsen-Anhalt über 2/3 der Menschen die AfD NICHT gewählt haben?
    Aber das man hier die selben Wahnvorstellungen wie die BILD ist ja nichts Neues.
    24,2% wählen die AfD, dass findet man hier großartig, also werden aus den 24,2% gefühlte 125%.

    Nein, das war nicht hier, das war bei FOCUS online:

    Die AfD hat bei allen drei Landtagswahlen dreistellig abgeschnitten – und etablierte Parteien wie die CDU stehen nun recht fassungslos vor dem Ergebnis.

    Haben die aber mittlerweile gemerkt.

  50. #59 Stefan Cel Mare (14. Mrz 2016 13:30)

    #55 verwundert (14. Mrz 2016 12:48)

    Das Nette daran ist, dass in Sachsen-Anhalt 95% der Menschen die Grünen nicht gewählt haben. Da kommt Freude auf…
    ————-

    Es dürften sogar 98% gewesen sein, die Grün in SA nicht wollen. Immerhin waren 30% nicht zur Wahl gegangen und das waren bestimmt keine Grünen die zuhause blieben.

  51. #24 Malachir   (14. Mrz 2016 10:55)  

    Was ich hier immer nicht verstehe ist das Wort „Flüchtling“. Um Himmel-Herrgottswillen: Wer durch 5 FRIEDLICHE Drittländer geht um nach Deutschland zu kommen ist KEIN Flüchtling – laut Gesetz ist er ein straffällig gewordener Eindringling – also ein Invasor.

    ….

    So ist es.

  52. #28 johann   (14. Mrz 2016 11:07)  

    Die trainierte Polizeibeamtin drehte sich sofort herum, packte den vermutlich aus Pakistan stammende Tatverdächtigen, überwältigte ihn und fixierte ihn auf dem Boden.

    ….

    Diese Rassistin!

  53. #31 jaijai   (14. Mrz 2016 11:13)  

    Glückwunsch an die AfD und ihre Wähler!
    Eine gute Reaktion im „Standard“ Österreich:
    Man ist erstaunt, dass Frau Merkel noch Kanzlerin ist…!

    ….

    Wir wundern uns ja auch! Aber die Frage stelle ich mir seit mindestens zehn Jahren.

  54. In den VSA fand Rußland einen wahrlich unversöhnlichen Feind

    An sich müßten die VSA und Rußland ja keine Feinde sein, sind sie doch noch nicht einmal richtige Nachbarn. Beide verfügen eigentlich über genügend Rohstoffe, Süßwasser und Ackerland, um ihre Völker versorgen zu können, während Länder wie Japan oder China durchaus Gelüste auf Rußlands Rohstoffvorkommen und Ackerland entwickeln könnten… Man ist hier fast geneigt dem nordamerikanischen Wilden Johannes Meereseimer zu folgen, der annimmt, daß die VSA jede Macht bekriegen, der sie zutrauen ihnen ein ebenbürtiger Rivale in der Welt zu werden. Die Gier nach den russischen Rohstoffen ist zwar bei den privatwirtschaftlichen VSA nicht ganz auszuschließen, aber deswegen fängt auch die unersättlichste Oligarchie keinen Streit mit einer der größten Atommächte auf dem Erdenrund an. Daher scheidet wohl auch die Zechprellerei der Russen bei der Leihpacht aus. Wie dem auch sei: Mit dem polnischen Dackel und dem türkischen Pfau will die nordamerikanische Hyäne nun den russischen Bären erlegen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  55. Rote Karte jawoll, aber Mutti ist halt farbenblind oder es hat ihr keiner erklärt was das bedeutet.

    Na ja es gibt ja weitere Wahlen.
    Bis dahin kann sie den unwilligen Rest der deutschen Bevölkerung durch ihre Medienhoheit noch beschimpfen und verunglimpfen lassen.

    Bleiben die Lügenverbreiter nach einer wirklichen Wende eigentlich im Amt oder gibt es dann eine Bachmann – Behörde. Zur Aufarbeitung der Hetzpropaganda ?

  56. Rote Karte…da wird’s der Stalinistin Merkel sicher ganz heimelig und warm ums Herz…

Comments are closed.