Bystron-2Am Samstag veranstaltete die AfD auf dem Odeonsplatz in München die Kundgebung „Für ein sicheres München“, zu der etwa 150 Bürger kamen. In den Reden wurden der Patriotismus, der gesunde Menschenverstand und die völlig falsche Asyl-, Zuwanderungs-, Islam-, EU- sowie Bildungspolitik der etablierten Parteien angesprochen. Petr Bystron, der Vorsitzende der AfD in Bayern, sieht auch die CSU in dem allgemeinen Linksruck, der die Union seit Jahren unter Merkels Führung kennzeichnet. Seiner Meinung nach würde sich Franz-Josef Strauß unter diesen Bedingungen heute wohl für die AfD entscheiden. Daher hatte die AfD jetzt auch an dem Geburtshaus von Strauß in der Münchner Schellingstraße eine Gedenktafel angebracht, was die CSU bisher versäumt hat.

(Von Michael Stürzenberger)

Diese Tafel wurde aber umgehend von dem katholischen Sozialverband „In Via“, dem das Gebäude gehört, wieder entfernt. Man wolle nicht, dass das Haus für politische Aktionen „missbraucht“ werde.

Bystron-4

In seiner Rede bemerkte Petr Bystron, dass München früher eine sichere Stadt war, aber heutzutage müssten wir uns Sorgen machen. Zu Anfang teilte er eine schöne Watsch’n an die gegendemonstrierenden Linken aus:

Als Gast sprach der stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD Brandenburg und Landtagsabgeordnete Andreas Kalbitz, den Bystron als „rechte Hand“ von Parteivize Alexander Gauland vorgestellt hatte:

Florian Jäger, Bezirksvorsitzender der AfD Oberbayern, prangerte die Unterdrückung der Meinungsfreiheit in der von linksgerickteten Politikern dominierten Stadt München an. Außerdem zeigte er auf, wie extrem linke sogenannte „Journalisten“ eine geradezu stasi-artige Observierung durchführen. Paradebeispiel dieser Spezies ist Tobias Bezler, der sich mit dem Pseudonym „Robert Andreasch“ tarnt und am Odeonsplatz ständig vor der Rednerbühne hin- und herlief:

Wolfgang Wiehle, stellvertretender Bezirksvorsitzender der AfD Oberbayern und Kreisvorsitzender München-Süd, warnte unter anderem vor der Gefahr durch einsickernde Terroristen im unkontrollierten Flüchtlingsstrom:

Wilfried Biedermann, ebenfalls stellvertretender Bezirksvorsitzender der AfD Oberbayern und Kreisvorsitzender München-Ost, stellte zufrieden fest, dass bei den Landtagswahlen am 13. März fast 1,5 Millionen Bürger die AfD gewählt hätten. Auf das gesamte Bundesgebiet hochgerechnet, könne man mit einem Stimmenanteil von 15% rechnen:

Bei den linksverdrehten Gegendemonstranten wurde die AfD auf Schildern allen Ernstes mit „Nazis“ gleichgesetzt. Bei diesen Meinungsfaschisten ist das Wahrnehmungsvermögen offensichtlich genauso gestört wie die intellektuelle Fähigkeit, Problemstellungen zu erfassen:

Mit ihren Transparenten offenbarten die Linksverdrehten ihre Motivation, beispielsweise „Rechtspopulisten den Tag zu vermiesen“:

Rechtspopulisten

Sie wenden sich gegen das Patriarchat, ohne zu kapieren, dass der Islam die schlimmste Form eines Patrirchats darstellt:

Patriarchat

Die Gesellschaft wollen sie vom „Nationalismus“ befreien. Damit meinen sie aber auch den gesunden Patriotismus, den AfD, Pegida & Co vertreten:

Nationalismus

Nach dem Ende der Kundgebung versuchte die Polizei, den harten Kern der „Anti“-Faschisten vom Platz zu bekommen:

Die Süddeutsche Zeitung war mit Redakteur Tom Soyer vor Ort und berichtete über die Veranstaltung:

Kritik an Angela Merkels Flüchtlingspolitik und den von ihr „illegal ausgesetzten Grenzkontrollen“, Euro-Unzufriedenheit, der Ruf nach scharfen Reaktionen auf Migranten-Kriminalität – das sind die Kernthemen der Kundgebung, die wohl sehr groß angelegt war. Dabei seien die Mitgliederzahlen der Partei auch nach den Landtagswahlen in München geblieben, wie sie waren, wie AfD-Kreisvorsitzende übereinstimmend bestätigen. München zählt vier AfD-Kreisverbände mit je 80 bis 100 Mitgliedern, der Kreisverband München-Land zählt noch einmal rund 100.

Tom Soyer wollte von mir auch wissen, wie ich die Entwicklung bei der AfD bewerte:

Ein Zuhörer hörte besonders aufmerksam zu, als Bystron über die Integrationspolitik der Bundesregierung sprach: der Islamgegner Michael Stürzenberger. Er gab am Rande der Veranstaltung Überraschendes von sich. Ihm gefalle, dass die AfD dabei sei, „die Islamkritik in ihr Parteiprogramm aufzunehmen“, und wenn dies am 29. April beim AfD-Parteitag in Stuttgart geschehe, dann sehe er „die Mission meiner Partei ,Die Freiheit‘ eigentlich als erledigt an“.

Die „Warnung vor der Ideologie des Islam“ sei das einzige Thema seiner Partei. Wenn zudem die Bauherren bis zum Sommer das Geld für den Bau eines Islamzentrums in München nicht zusammen bekämen, dann könne es sein, dass er sich zurückziehe. Eine Funktion in der AfD schließe er „nicht ganz aus“, er rechne aber damit, „dass mich der Verfassungsschutz noch Jahre beobachtet – und das möchte ich der AfD eigentlich ersparen“. Er habe noch nicht mit der AfD geredet, so Stürzenberger, er verfolge nun einfach, was sich in der AfD tue.

Hier der gesamte SZ-Artikel „Münchner AfD macht Strauß zu einem der ihren“, in dem die Teilnehmerzahl auf „80“ heruntergeschätzt wurde, aber realistisch gesehen mit etwa 150 fast doppelt so hoch war.

Hampl Interview-2

Ein Redakteur von Russia Today führte ein Interview mit Petr Bystron und anschließend mit Petr Hampl (Foto oben), dem stellvertretenden Leiter von „Block against Islam“, das man als das tschechische Pegida bezeichnen kann. Hampl bekannte sich in dem Interview auch zur tschechisch-bayerischen Freundschaft:

Hampl Interview

Der Reporter von Russia Today wollte von mir wissen, wie der aktuelle Stand des Bürgerbegehrens gegen das Islamzentrum ist.

Interview Russia today

Ich berichtete ihm, dass die Unterschriftensammlungen für das neue Bürgerbegehren Anfang Mai beginnen werden. Da wir nicht wissen, ob die Berufungsverhandlung in der juristischen Auseinandersetzung am das alte Bürgerbegehren bis zum Sommer vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof stattfindet, ist ein zweites nötig. Damit können wir verhindern, dass Imam Idriz in der letzten Fristsetzung bis Ende Juni sein Skandalprojekt doch noch über die Köpfe der Bürger hinweg realisiert. Die Islamkritiker in der bayerischen Landeshauptstadt wollen auf jeden Fall durchsetzen, dass es die Münchner selber entscheiden können, ob sie das Islamzentrum mit diesem extremistischen Imam als Bauherrn in ihrer Stadt haben wollen.

Hampl

Diese AfD-Kundgebung war eine gelungene Veranstaltung, die einmal mehr bestätigte, dass sich diese junge Partei auf einem sehr guten Weg befindet, um maßgeblich dazu beizutragen, dass die völlig in Unordnung geratenen politischen Verhältnisse in Deutschland wieder ins rechte Lot gebracht werden.

(Kamera & Fotos: Michael Stürzenberger)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. Danke Herr Stürzenberger für Ihre unermüdliche Vorarbeit.
    Ohne die Unterschriftensammlung gegen das Z-iem und Ihren aufopferungsvollen Dauereinsatz wäre das Thema nicht dort wo es jetzt steht:

    Bei einer Partei, die ihre großen Erfolge erst noch feiern wird.

  2. Strauß wäre nicht in die AfD eingetreten (meine faforisierte Partei) Er hätte erst gar nicht zugelassen, dass sich rechts von der CSU eine Partei hätte bilden können. Strauß war ein knochenharter Stratege, ein hochintelligenter politischer Macher, der überall – auch bei seinen Gegnern – sehr geachtet war. Nebenbei: Strauß hätte auch angesichts des Zustandes der heutigen CDU, die Hände über den Kopf zusammengeschlagen – und hätte der CDU die Partnerschaft gekündigt!

  3. „Er meinte, dass sich Franz-Josef Strauß heute unter diesen Bedingungen wohl für die AfD entscheiden würde. “

    Witzbold

    FJS war ein Alphatier. So wie ich den FJS persönlich kennengelernt habe, hätte er die AfD verboten und „seine“ CSU auf Vordermann gebracht.

  4. Naja. Er wäre heute noch CSU Vorsitzender und Merkel ein kleiner Spitzel bei der Stasi.

  5. Das Schönste ist doch, dass selbst die Landfrauen, die sich fast ausschließlich von Kaffee und Kuchen ernähren, sich durch die AfD Gedanken um den Islam und um die Politik machen! 🙂

  6. #4 charlywheim „:FJS war ein Alphatier. So wie ich den FJS persönlich kennengelernt habe, hätte er die AfD verboten und „seine“ CSU auf Vordermann gebracht.“

    Er hätte die Afd nicht verboten, denn wäre die CSU noch auf „Vordermann“ gewesen, wäre es gar nicht erst so weit gekommen ! Spätestens beim öffentlichen Entsorgen der Deutschlandfahne durch die Irre wäre er explodiert !

  7. Naja, die Gegendemonstranten wirken schon sehr wie ein „letztes Aufgebot – Altlinke, infantile Halbkinder mit entsprechenden Sprüchen und Ansichten, Linkaparteifuzzies und verbildete Studis der Gendernichtswissenschaften oder der Soz-Päd-Indoktrination.

    Alles Nazis – ausser Marx!

  8. Das wird der EU-Bevölkerung verschwiegen! EU-Kommissar will 70 Millionen Flüchtlinge

    April 2016: Seit 2010 gib es in der EU einen „Kommissar für Migration,“. Seine Aufgabe ist es, in den nächsten zwanzig Jahren mehr als 70 Millionen Migranten in der EU auf zu nehmen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6_36j0EW_Y

  9. „Nach dem Ende der Kundgebung versuchte die Polizei, den harten Kern der „Anti“-Faschisten vom Platz zu bekommen::“
    —————————————————–

    Die ANTIFA ist ja die staatlich alimentierte Sturmtruppe der Bundesregierung, und das schon seit 50 Jahren!

  10. #9 nicht die mama

    Alles Nazis – ausser Marx!

    Hier irrst du. Marxisten/Leninisten, als die ersten organisierten Islamhasser, sind heute wie Nazis. Die heutige Linke, entstanden aus der 68 er Bewegung, sind keine Marxisten/Leninisten, sondern ein Geschwür. Die Ideologen dieser Ideologie haben ihre eigene Mitschuld am dritten Reich dadurch kompensiert, indem sie eine rassistische, antideutsche Ideologie geschaffen haben.

    Ein Ernst Thälmann, KPD, käme wie unter Hitler auch in der BRD ins Gefägniss. Als Rechtsextremist.

  11. #9 nicht die mama (18. Apr 2016 16:46)

    Alles Nazis – ausser Marx!

    Nichts gegen sie aber das ist
    Schwachsinn. Der Vogel sprach selbst von
    Völkerabfall den man vernichten muss da
    sie niemals revolutionär werden würden.
    Stalin brachte 20 Millionen Menschen um.
    Nach den Lehren von Marx. Lenin hat die
    Bolschwewicken zum Massenmord angestiftet.

    Es wird echt Zeit für eine
    Bildungsreform in deutschen Schulen.

    dsFw

  12. (leicht OT)

    Man schaue sich einfach nur mal das Foto zu diesem Artikel in der Mainzer Allgemeinen Zeitung an:
    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/vermummungsaffaere-an-der-johannes-gutenberg-universitaet-mainz-was-steckt-dahinter_16817691.htm

    Das Foto zeigt einen Gemeinschaftsstand mehrere linker Hochschulgruppen der Universität Mainz, der im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung für die sogenannte Hochschulgruppenmesse im Gebäude der Rechtswissenschaften aufgebaut wurde. Die Beteiligten: „Die Linke.SDS“, „Kritische Linke“ gemeinsam mit Aktivisten der „Antifaschistischen Aktion“ sowie des autonomen „Haus Mainusch“. Das Besondere an dem Foto: Die Standbetreiber zeigen nicht ihre Gesichter, sondern haben sich mit Sturmhauben vermummt.

    Das Foto ist zutiefst abstoßend, es zeigt eine Ansammlung von Linksextremisten, inklusive der Antifa(!). So begrüßt man also in Mainz (wo ich übrigens auch mal studiert habe) die Erstsemester!

    Nebenbei: Der Artikel ist ziemlich neutral geschrieben, dabei ist das Geschehen ein unglaublicher Skandal. Demgegenüber ist in der gleichen Ausgabe der Zeitung ein Artikel über den islamkritischen Kurs der AfD (der noch nicht mal vom Parteitag abgesegnet worden ist). Und der ist natürlich triefend von Geifer.

  13. #15 norbert.gehrig (18. Apr 2016 16:54)

    „Sie schreiben zu schnell“ stand früher
    oft bei PI. Diesmal waren sie wohl schneller.

    dsFw 😉

  14. Briefkastenfirmen und offenbar Geschäfte mit Kriminellen – die Hamburger Privatbank Berenberg gerät weiter in Bedrängnis. Und das Geschäft mit dem Geld bekommt nun auch eine politische Dimension: Seit 2004 hat die Bank mehr als eine Million Euro an die CDU gespendet. Brisant: Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte den Steueroasen eigentlich den Kampf angesagt.

    http://www.mopo.de/hamburg/politik/hamburger-berenberg-bank-panama-banker-finanzierten-cdu-23882946?dmcid=sm_fb

  15. #15 norbert.gehrig (18. Apr 2016 16:54)

    #16 der_seinen_Frieden_will (18. Apr 2016 16:54)

    Ich gelobe feierlich, dass ich künftig rhetorische Zitate wieder als rhetorische Zitate kenntlich machen werde.

    😉

  16. Dass Strauß in der AfD wäre, ist eine Aussage, die deshalb passt, weil’s die CSU ärgert (die nicht mehr ist, als Merkels Bayern-Pudel). Ansonsten ist die Aussage eher unoriginell, wenn man tiefer nachdenkt.

    So ziemlich jeder der verblichenen Politiker rechts von der SPD aus beinahe 70 Jahren BRD-Geschichte, müsste heute seine Heimat bei der AfD finden. Nicht, weil alle „Nazi“ waren, sondern einfach deswegen, weil die CDU unter ihrer SteuermännIn Merkel (mit ihrem CSU-Pudel an der kurzen Leine) dermaßen nach Links schleudert, dass sie bald im politischen Straßengraben liegt (und der blöde Pudel ist dann auch platt).

  17. #16 der_seinen_Frieden_will

    Stalin war kein Marxist, Leninist. Kurz vor seinem Tod, wollte Lenin in beseitigen, da er erkannte, wohin Stalin will.

    Die größte Frankfurter Anti Islam Demo wurde von Marxisten/Leninisten veranstaltet. Gab damals einen Bericht hier auf PI.

    Auch letzte Woche in Köln war die größte Gegendemo gegen Islamismus und die Grauen Wölfe von den Marxisten/Leninisten.

  18. #16 der_seinen_Frieden_will

    Stalin war kein Marxist, Leninist. Kurz vor seinem Tod, wollte Lenin in beseitigen, da er erkannte, wohin Stalin will.

    Die größte Frankfurter Anti Islam Demo wurde von Marxisten/Leninisten veranstaltet. Gab damals einen Bericht hier auf PI. ,

    Auch letzte Woche in Köln war die größte Gegendemo gegen Islamismus und die Grauen Wölfe von den Marxisten/Leninisten.

  19. Laut des ZDF-Text: Der Anti-Islam Kurs der AFD sorge für Empörung, so der Gen.sek. Tauber (CDU) und wies die Anti-Islam Äußerungen führender AFD Politiker scharf zurück. Die SPD Politikerin Griese meinte dazu: Die AFD schüre damit hochgefährliche Vorurteile.
    Nun wenn sie meint, da sollte sich Frau Griese mal mit dem Thema Islam beschäftigen und darüber nachdenken was hier dann eher „hochgefährlich“ ist, die AFD oder der Islam.

  20. „Merve Gül auf Facebook: „Irgendwie schon krass, was passiert, wenn man das Wort „Erdo?an“ durch „Migrant“ oder „Muslim“ in Jan Böhmermanns aktuellem Gedicht ersetzt. Dann hört sich das Ganze wie ein braunes Gedicht vom AfD- und Pegida-Clan an.“

  21. „Das weckt Erinnerungen an den ehemaligen Parteichef Franz Josef Strauß. „Rechts von uns ist nur noch die Wand“, hatte dieser einst verkündet.“

    Quelle: Genaues Datum und Gelegenheit unbekannt, zitiert u.a. auf ntv

    so jemand tritt nirgendwo ein:

    kommt FJS (versehentlich) in den Himmel und wird von Gott gefragt: „und Du mein Sohn, was führt Dich zu mir ?
    FJS antwortet:
    erstens – nenn mich nicht „mein Sohn“
    zweitens – was machst Du auf meinem Stuhl ?

  22. Strauß?

    Bitte nicht! Der war ein korrupter Autokrat, der seine Brut in die richtigen Posten gehievt hat, um als Multimillionär (wie hat er das als Ministerpräsident Bayerns geschafft?) aus dem Amt zu scheiden. Nur unter den Bedingungen der Nachkriegszeit und typisch bayerischen Verhältnissen konnte ein solcher Mann fast ins Bundeskanzleramt aufrücken.

    Strauß ist ein Synonym für Korruption, Vetternwirtschaft und mafiöse Strukturen (auch wenn man das damals noch nicht so genannt hat).

    Einige bayerische Komödien, z.B. Kir Roayl, entlarven diesen Sumpf auf’s Trefflichste.

    Eine Schade für Bayern, eine Schade für die (alte) Bundesrepublik!

    Und seine Nachkommen sind erst recht eine Schande.

  23. Mit Strauß könnte man heutzutage ein ganzes Kraftwerk betreiben.

    So wie der wegen der Politik von Merkel im Grab rotiert.

    🙂 🙂 🙂

  24. ??????????????????????????????

    „Bayer prüft Polizeieinsatz

    Söder: Grenzschließung am Brenner sollte nur „Notbremse“ sein

    Während die Bundesregierung die Grenzsicherung zu Österreich abbauen will, schlägt Bayern sich auf Österreichs Seite und prüft, Polizisten zur Verstärkung zum Brenner zu schicken. Was genau der Freistaat plant, verriet Bayerns Finanzminister Markus Söder FOCUS Online im Interview………“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/grenzschliessung-fuer-fluechtlinge-soeder-bietet-hilfe-bei-brenner-sicherung-an-sind-von-oesterreichs-konzept-ueberzeugt_id_5446469.html

  25. Wer die AfD als Nazis beschimpft, verharmlost die Nazis ! Das Geschichtswissen und die Urteilskraft dieser Leute ist erschreckend gering. Und der Begriff Rechtspopulismus ist ein neuer Kampfbegriff der Altparteien, um missliebige Konkurrenten zu diskreditieren. Wenn Populismus heisst, mit einfachen Parolen durch das Land zu ziehen, dann sind alle Parteien populistisch !

  26. Lampedusa-Neger in Aktion:

    Er schlug sie krankenhausreif: Unbekannter belästigt 17-Jährige

    Der Tatverdächtige wird weiterhin gesucht. Er ist männlich, dunkelhäutig, circa 1,85 Meter groß, war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenshirt bekleidet und trug dünne weiße Handschuhe.

    http://www.focus.de/regional/muenchen/fahndung-in-muenchen-er-zerkratzte-ihre-brueste-und-schlug-sie-krankenhausreif-unbekannter-belaestigt-17-jaehrige_id_5446990.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

  27. Ihr glaubt doch nicht, daß ich mich noch einmal durch einen Schwachsinns-SZ-Artikel durchquäle. Die Bestandsaufnahme ist abgeschlossen; SZ – in diesem Leben nicht mehr!

  28. Die Zahl 150 als Besucher der Millionenstadt Muenchen zeigt allerdings, dass diese Stadt Muenchen wenn nicht ganz Bayern

    auch vom Merkelirrsinn/System in den Untergang verstrahlt sind,

    ansonsten haetten 10 wenn nicht hundertausend als Aufschrei gegen die falsche Politik der Regierung erscheinen muessen.

  29. Kulturelle Kulturbereicherung ohne Ende:

    Faust in den Rücken, Bier über den Kopf – Mann attackiert 31-jährige Frau

    Der offensichtlich betrunkene, circa 40 Jahre alte und rund 180 cm große Tatverdächtige ist vermutlich nordafrikanischer Herkunft und hat im Laufe des Sonntags anscheinend mehrere Personen in und um den Hauptbahnhof auf aggressive Art und Weise angepöbelt.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Faust-in-den-Ruecken-Bier-ueber-den-Kopf-Mann-attackiert-31-jaehrige-Frau-_arid,1092454.html

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

  30. Mahlzeit, Herr Stürzenberger, ich hoffe Sie haben die Videos nicht selber gedreht, oder wenn, dann mit wenigstens drei bis vier Schutzpolizisten im Rücken. Sie wissens doch, es ist gefährlich, auf solchen Veranstaltungen dem Gegner den Rücken zuzuwenden(keine Satire). Irgendwann erwischt sie einer und wer soll dann die AfD und uns weiterhin lückenlos über den Islam aufklären? Die Damen und Herren von der AfD haben nämlich im Vergleich zu uns noch ein sehr großes Defizit in Bezug auf die Kenntnisse der Feinheiten des Islam. Damit diese Protagonisten nicht erneut von der strohdummen Propagandapresse aufs Kreuz gelegt werden, sollten Sie den freundlichen Mitstreitern zumindest eine ausführliche Schulung zum Thema Islamfallen, inner- und ausserhalb des Kontextes anbieten! Ich sehe nämlich bereits alle Gegner der Afd, die rethorischen Messer wetzen, um punktgenau und gleichzeitig zuzustechen. Wie oft habe ich ungläubig zugesehen, wie die AFD Mitglieder mangels Wissen über Brandanschläge der Antifa und Waffennutzungsrecht der Grenzschützer von den schleimigen Kröten der Journaille fertig gekocht wurden. Wie oft hätte eine strikt ablehnende Haltung bezüglich lächerlicher Wiederholungen von Verunglimpfungskonstrukten im Interview, die Sache entschärfen können! Daher möchte ich Sie bitten, den AfD Leutchen ein paar Tips in Bezug auf Islamschleimfallen in Form einer kleinen Broschüre mit auf den Weg zu geben. Sollten Sie jedoch als Pressesprecher für das Fachgebiet Islam in die AfD eintreten, was ich sehr begrüßen würde, so hätte sich das Thema natürlich bereits erledigt. Vielen Dank!

  31. Der Islam ist kein Buffet, bei dem ich die unappetitlichen Sachen wie Unterdrückung von Frauen oder Schwulen oder die Verfolgung von Abtrünnigen liegen lassen kann, vielmehr gilt: Gegessen wird was auf dem Tisch kommt. Sonst gibt es nämlich auch keinen Nachtisch im Paradies sondern nur ewige Hölle.

    Der Großimam der Kairoer al-Azhar-Universität, Professor Ahmad Mohammad al-Tayye vor Abgeordneten des Bundestages am 15.März 2016 sinngemäß.
    http://www.bundestag.de/mediathek?categorie=Sonderveranstaltungen&action=search&mask=search&contentArea=common&instance=m187

  32. Das Unheil kommt über uns

    Es mag eigenartig klingen wenn man sagt: Das Böse bricht über uns herein. Doch das ist so. Wenn man heute durch unsere Städte geht erinnert bald nichts mehr an den Ort wo man zwar noch zuhause ist, wo man sein Leben bisher in Sicherheit und vertrauter Umgebung verbracht hat, doch man wähnt sich entrissen, der Heimat beraubt. Das Unheil kommt über uns. Das Unheil hat einen Namen und es hat ein Gesicht. Es ist das Unheil des Islam der sich über Jahre in Europa und besonders in Deutschland ausgebreitet hat und wie ein Krebsgeschwür seine Metastasen streut weil verräterische Politiker ihm die Tür geöffnet haben.

    Es ist die Invasion von Horden junger, aggressiver, Kriegslüsterner und verrohter moslemische fremde Männer, die millionenfach seit Monate in unsere Städte strömen. Sie dringen bis in die kleinsten Dörfer vor und ganz Deutschland befindet sich zunehmend in einer nie gekannten Drangsal. Die angestammte Bevölkerung wird einer täglichen Zunahme von Kriminalität und roher Gewalt ausgesetzt.

    Vergewaltigungen und sexuelle Belästigungen sind Alltag geworden. Größere Städte stehen vor dem Kollaps. Diejenigen, denen es gegeben ist, einer bereits 70 Jahre dauernden Umerziehung und Gehirnwäsche zu entgehen, und die durch eine gezielte Verblödungspolitik und Medienmanipulation nicht irre geworden sind, diejenigen wissen, dass uns das von langer Hand geplant und gewollt angetan wird und alle derzeitigen Ereignisse gezielt in Gang gebracht wurden.

    http://krisenfrei.de/das-unheil-kommt-ueber-uns/

  33. Linksversifft und islambesoffen das ist München. Was doch für eine wunderbare Stadt das München war. Die Deppen der Linken und SPD haben daraus ein unansehnliche Stadt gemacht.

  34. Was ist denn heute bei BILD- online los??
    Im Kommetar: AfD nicht niederbrüllen, Anti-Islam -Maßnahmen werden als notwendig dargestellt und dann noch ein Bericht über die schöne arabische Journalistin, die den Islam kritisiert und die sagt, dass das nix doch was mit nix zu tun habe.
    BILD, weiter so, vielleicht kaufe ich mir dann mal wieder eine im Urlaub!

  35. #43 Freya- (18. Apr 2016 17:20)

    Eine beeindruckende und sehr bedrückende Zustandsbeschreibung.

  36. „dann werden die Antifas wenigstens mal wieder gewaschen“

    Muuuuaaaaaaaaaaaaaaaah, der war gut.

    Man sollte der AntifaSA ihren Wunsch nach offenen Grenzen erfüllen, und alle reinlassen, und täglich 30000 Afrikaner-/Asien-Moslems per Flieger nach Deutschland holen. Jede Wette, diese dummen linksextremen AntifSA-Bübchen würden diese neue Gesellschaft nicht lange überleben. Diese linksextremen Spinner wären nur die Opfer und würden erbärmlich untergehen.
    Ich wäre sogar sofort dafür, wenn die normalen Deutschen auf einem Exo-Planeten auswandern könnten, um dort einen normale Nation aufzubauen. Keine Ahnung wie viele da mitkommen würden, aber ab 2-5 Millionen würde es locker ausreichen um von der Landwirtschaft bis zu Universitäten und Krankenhäusern alles aufzubauen was man brauch. Erst wenn die deutschen Leistungsträger weg sind, und die Moslemunterschicht in Massen hier eingeflogen wurde, werden die …dummen AntifaSa merken wo bei ihrer antideutschen Ideologie der schwerwiegende Denkfehler gemacht wurde.

  37. #48 Marie-Belen

    Da hat wieder einmal irgendjemand die Religion des Friedens irgendwie missverstanden.

  38. #44 Freya- (18. Apr 2016 17:20)

    Das Unheil kommt über uns

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Na nu mach mal halblang, nach dem Krieg haben unsere Eltern die Trümmer beiseite geräumt und was siehste heute noch davon, nischt mehr!

    Und wenn die Merkel verschwunden ist, dann räumen wir eben die wilden Männer beiseite, kein Problem, wir sind immer noch in der gewaltigen Überzahl und unsere wilden Männer haben kein Hirn. Was wirst Du noch davon sehen, nischt mehr!

  39. Naja, in keinem einzigen Land mit dem Islam als Staatsreligion herrscht Demokratie. Muss einem das nicht zu denken geben für unsere Zukunft?

  40. Übrigens, auf einem Antifa-Plakat sieht man die typische Faust die bei jeder Farbenrevolution auftaucht!

    Damit wissen wir, aus welchem Loch die Antifa gekrochen kommt. Zumal die AntifaSA jetzt auch in New York auftaucht, der Trip dieser mittelosen Spinner muss ja irgendwer bezahlen, und siehe da Move-org hat die Demo organisiert, eine US-nahe NGO. Merkel wird von dieser NGO in Sachen Scheinflüchtlinge-/Sozialbetrüger-/Asylbetrügerimport beraten. Noch Fragen.

    Ich muss leider immer öfter feststellen, das unsere angeblichen Freunde Deutschlands wohl eher unsere Feinde sind. Und das unser angeblicher Feind wohl in Wahrheit unser Freund ist.

  41. #56 Der boese Wolf

    Ich habe mir den Kommentar noch einmal durchgelesen. Da er sich auf einen Artikel bezieht, schätze ich, dass sich das Z auf Zeitung bezieht. Da er sich den Artikel aber nicht noch einmal antun will, könnte das S für saublöd stehen. Also Saublöde Zeitung. Konnte ich Ihnen weiterhelfen?

  42. Es ist der richtige Weg der Afd den Islam aus kritischer Sichtweise zu thematisieren. Denke auch das wird im Interesse vieler potentieller Wähler sein, nur sie sollte das nicht zu offensiv und eher mit einer Art Behutsamkeit und auf Argumente und Fakten basierend tun.

  43. #58 Dichter

    Konnte ich Ihnen weiterhelfen?

    Ja, ein bisschen.

    Wenn ich die Buchstaben „SZ“ lese, bekomme ich immer mehr einen pawlowschen Sarkasmuszwang.;-)

  44. @#12 nicht die mama (18. Apr 2016 16:46)
    _______________________________________________________________

    „Naja, die Gegendemonstranten wirken schon sehr wie ein „letztes Aufgebot – Altlinke, infantile Halbkinder“
    _______________________________________________________________
    He he lach mich scheckig >letztes Aufgebot<

    Wie beim Schickelgruber (Hitler) Da waren auch nur noch alte Männer vom Heimatschutz und Kanten der Hitler Jugend und jetzt
    Altlinke, infantile Halbkinder
    die merken vermutlich nie dass sie die eigentlichen würdigen Nachfolger der Nahsies sind und dass sie (Arschifanten) sich aufführen wie seinerzeit die SA_Nahsies
    🙂

  45. Auch der christliche Gott hat einen Namen: „JAHWE“,
    denn wie in Bibeln oft bezeichnet „der Herr“ ist nur ein Titel. Gott heißt JAHWE, nicht Allah.

  46. An der Spitze der AfD in Bayern sind hervorragende Leute.
    Schade, dass wir in Bayern noch so lange auf die Wahlen warten müssen.
    Landtagswahl 2018
    Kommunalwahl 2020.

  47. Vor 150 unbeteiligten Zuschauern eine Rede gehalten..
    Wie wäre es denn wieder einmal mit dem Olympiastadion..
    Da wo Erdogan jedesmalseine Türken heiß
    machen darf…Zuerst seid ihr Türken..Türkische Sprache soll zuerst gelehrt werden..Assimiliert euch nicht..das wäre eine Todsünde..

    Alles ganz ungestraft..

    150 zufällige Beobachter..nein,Kleindingens macht in Zeiten wie diesen,keinen Mist mehr..

  48. Strauss wäre heute ebenso ein „Volksversteher“, so wie es die AfD übermorgen beweisen muss!

    Ergo:

    Die Beweislast liegt beim Dienstleister.

    Und so nebenbei habe ich mir sagen lassen, dass sich Leistung nicht lohnt.

    Das Perpetuum mobile ist existent!

  49. #7 Chris Bent (18. Apr 2016 16:37)

    Was wäre unser Land ohne all die unermüdlichen Stürzenbergers ? Danke !

    #68 rob567 (18. Apr 2016 18:08)

    An der Spitze der AfD in Bayern sind hervorragende Leute.
    Schade, dass wir in Bayern noch so lange auf die Wahlen warten müssen.
    Landtagswahl 2018
    Kommunalwahl 2020.
    *********************************************
    Frage: Warum kommen nur ganze 150 Münchner zur AfD-Kundgebung an letzten Samstagnachmittag und zeigen diesen „unermüdlichen Stürzenbergers“ und
    „hervorragenden Leuten an der Spitze der AfD in Bayern“ nicht mehr Aufmerksamkeit und Respekt für ihr Tun und Handeln???
    Sehr, sehr traurig für eine Millionenstadt wie München, dass solchen brillanten Rednern nur so eine kleine Gruppe von Patrioten Gehör schenkt und einer Horde von verfassungsfeindlichen Linksautonomen so viel Platz zum Stören der Veranstaltung gelassen wird.

  50. Strauß war ein Parteibonze wie die anderen auch.

    Er hat etwas lauter den Wider-Stachel-Löcker als Seehofer gespielt.

    Alles nur Theater gewesen.

  51. #73 WahrerSozialDemokrat (18. Apr 2016 19:30)

    Gut.

    Die sogenannten Dienst-LEISTER sind Erwerbstätige.

    Wie du und ich(ich geh` mal davon aus).

    So, mein nächster Einwurf -auf deinen Kommentar bezogen- wäre Dieser:

    Welche „Dienstleistung“ liefern die „Parteien“ ab?

    Damit meine ich selbstverständlich ALLE Parteien!

  52. Immer schon spielten die Scheinbewahrer Komödie

    So wie die Presse, so wurden auch die politischen Parteien im deutschen Rumpfstaat vom VS-amerikanischen Landfeind lizenziert, um dessen Willen zu tun. Und damit sich gegen die VS-amerikanische Fremdherrschaft kein ähnlicher Widerstand in deutschen Landen regt wie weiland gegen die Römer und den welschen Wüterich Bonaparte, spielten die Parteiengecken dem Volk eine liberale Selbstständigkeitskomödie vor und betrieben eifrig ihre Rechtslinksgaukelei. Den Scheinbewahrern fiel bei letzterer die Aufgabe zu, so zu tun als würden sie die vaterländische Sache verfechten. Deshalb weigerten sie sich lange den Raub der Ostprovinzen durch die Landfeinde hinzunehmen oder die rheinische Frohnatur Konrad schmeichelte den Veteranen des Sechsjährigen Krieges. Aber das war nur Gaukelei, denn an den Schulen fand die beständige Umerziehung der Jugend unter den Scheinbewahrern nicht minder statt und auch die Masseneinwanderung und die Aufrichtung des EU-Molochs förderten die Scheinbewahrer nach Kräften.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  53. Allen neuen PI-news Lesern ein herzliches Willkommen!
    Neu hier? Bei den bösen NAZIS? Quatsch! Selber herausfinden wer die wirklichen NAZIS in Deutschland sind!

    https://www.youtube.com/watch?v=lrSvzx6FsKI

    Wir PI-NEWS Leser und Kommentatoren sind gegen eine Wiederbelebung der traditionellen Allianz zwischen Deutschen Nazis und dem Mohammedanertum, landläufig auch als Islam bezeichnet!

    Der permanente Judenhass aller Mohammedaner der sogar in öffentlichen Hasstiraden von Mohammedanern gegen jüdische Mitbürger in Deutschland gipfelt ist nicht hinnehmbar. Das haben jetzt zuletzt die Politiker der AfD verstanden und sind gegenwärtig damit beschäftigt, dieses in einem Parteiprogramm zu formulieren.
    LIEBE NEU-LESER BEI PI-NEWS, nehmen Sie sich die Zeit und informieren Sie sich nicht nur in einer 15 minütigen Hauptnachrichtensendung in ARD oder ZDF!
    Schauen Sie sich den oben verlinkten Film an und erkennen Sie die Gefahr, in die uns unsere blinde und taube Regierung manövriert. Das Mohammedanertum ist keine Religion im Sinne des Christentums, des noch älteren Judentums sondern vielmehr eine politische Ideologie mit Glaubenselementen, aus Bibel und Thora geklaut und zur brutalstmöglichen Ausbreitung ohne Gnade als Staatswesen mit einem strafenden menschenverachtenden Rechtssystem seit nunmehr 1.400 Jahren unterwegs gegen uns Ungläubige. Die wörtliche Übersetzung von Kuffar bedeutet zudem nicht einfach nur Ungläubige sondern sogar die Steigerung davon: „LEBENSUNWERTER“ eine Vokabel welche in Deutschland zwischen 1933 und 1945 für alle Juden angewendet wurde. Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen.
    LERNEN SIE UND ERKENNEN SIE, DIE ZEIT LÄUFT UNS DAVON ALSO: DALLI-DALLI
    H.R

  54. Focus meldete heute einen sexuellen Angriff auf eine 17jährige Schülerin beim S-Bahnhof München-Riem, sie wurde dabei krankenhausreif geschlagen. Der gesuchte Täter ist dunkelhäutig ( Focus ). Die Münchner Medien schweigen bisher.

  55. Die AfD-Veranstaltung dauerte sechs Stunden ( 12-18 Uhr), in dieser Zeit kamen hunderte Passanten an die Infostände und tausende Bürger und Touristen sahen die Plakate und Stelltafeln. Eine gute und gelungene Öffentlichkeitsarbeit !

  56. #74 SaXxonia (18. Apr 2016 20:03)

    #7 Chris Bent (18. Apr 2016 16:37)

    Was wäre unser Land ohne all die unermüdlichen Stürzenbergers ? Danke !

    #68 rob567 (18. Apr 2016 18:08)

    An der Spitze der AfD in Bayern sind hervorragende Leute.
    Schade, dass wir in Bayern noch so lange auf die Wahlen warten müssen.
    Landtagswahl 2018
    Kommunalwahl 2020.
    *********************************************
    Frage: Warum kommen nur ganze 150 Münchner zur AfD-Kundgebung an letzten Samstagnachmittag und zeigen diesen „unermüdlichen Stürzenbergers“ und
    „hervorragenden Leuten an der Spitze der AfD in Bayern“ nicht mehr Aufmerksamkeit und Respekt für ihr Tun und Handeln???
    Sehr, sehr traurig für eine Millionenstadt wie München, dass solchen brillanten Rednern nur so eine kleine Gruppe von Patrioten Gehör schenkt und einer Horde von verfassungsfeindlichen Linksautonomen so viel Platz zum Stören der Veranstaltung gelassen wird.

    Warum ganze 150 Münchner kommen ?

    Ganz einfach, weil mit diesem Thema kein Blumentopf zu gewinnen ist. Die Menschen sind sehr sensibel und merken gleich, ob jemand nur spalten will, oder ob er eine wirkliche Alternative zu den anderen Parteien ist.
    Betrachten und dazu lernen:
    Seehofer ist ein Profi. Es wäre klug sich an ihm ein Beispiel zu nehmen und darauf zu achten, womit er die Bürger von der AFD zurück gewinnen will. Stichwort Rente – das Thema überhaupt um bei den um die Ztukunft besorgten Bürgern Punkte zu machen. Keine Abzocke der Rentenzahler für Banken und Versicherungskonzerne, wie sie mit der Rentenreform Einzug gehalten hat. Alle in die umlagefinanzierte Rente einzahlen wie in der Schweiz usw.

    Das sind die tragenden Themen, der ISLAM wird nur mit Mehrheiten nieder gehalten, nicht ander herum.

    Eigentlich sollte das angesichts der Erfolglosigkeit diverser Protesttruppen allmählich angekommen sein.

  57. Ich war eine Woche in München bei meinen Schwestern zu Besuch. Jetzt weiß ich, warum die Besucherzahlen von solchen Veranstaltungen so gering sind. In München sind sie nicht Ausdruck der Hoffnungslosigkeit.

  58. eben die CSU ist keine CSU mehr

    das ist wie beim papst er verweigert sich den 3 faltigen gott
    erlaubt homo ehen, andere götter und sagt selbst er habe nur noch „grüne interessen im kopf“

  59. Hitler bezeichnete München damals als „Hauptstadt der Bewegung“.
    Die Stadt ist immer noch Hauptstadt der totalitären sozialistischen Diktatur.
    Sind die Bayern so dumm?

  60. #4 merkel.muss.weg.sofort (18. Apr 2016 16:24)

    Danke für die Links. Ich hätte nicht gedacht, daß die heute noch so aktuell sind.

  61. lernen, aber richtig:
    „Das sind die tragenden Themen, der ISLAM wird nur mit Mehrheiten nieder gehalten, nicht ander herum.“

    jaja, deswegen rammeln die Musels ja auch so heftig. Schon mal die Fertilitätsstatistiken des Max Plank Instituts gesehen ? (Englisch ist von Vorteil)
    Die Laus sitzt bereits im Pelz. Das werden irgendwann auch die Lederhosen noch begreife.


  62. Gewalt gegen Aborigines dt. Herkunft

    Hier ein Zubehörteil fürs Handtäschchen –
    bekannt unter dem Namen

    „Einzelfall-Wilkinson“

    In der S-Bahn einem ‚Bereicherer‘ als ‚kostenlose

    Trockenrasur‘ angeboten, veranlasste diesen zu

    einer Reaktion der Kategorie „dat üwwerzeucht!“

    . . . . . . . . . .
    https://www.derschwarzemann24.de/documents/image/11/11618/11618-Baumsaege—-Klappsaege–Gartensaege–Saege_2.jpghttp://

    . . . . . . . . . .
    http://www.amazon.de/LIFETIMEgARDEN-871125295814-Faltbar-S%C3%A4ge-Gr%C3%BCn/dp/B007X3ERZQ/ref=sr_1_7?m=A2WPX7PK44TEBQ&s=ce-de&ie=UTF8&qid=1461058486&sr=1-7

  63. und gegenüber Mürkel,diesem behinderten Stück Schei**e,wäre ein Helmut Schmidt von seinen Ansichten her fast ein Rechtsradikaler gewesen 🙂

  64. Strauß hätte auf keinen Fall diesen Hickhack in der politischen Landschaft sowohl in Deutschland als auch in der EU – maßgeblich von der Teufelsraute inszeniert – mit gemacht! Da hätte es schol längst ordentlich gerauscht und Strauß hätte Alternativen gefunden, ohne Merkel!
    Die jetzt agierenden „Hosenscheißer“ haben doch alle Angst um ihre Pfründe, weswegen da kein konsequentes Handeln mehr zu sehen ist.

  65. #1 Der boese Wolf

    „Wurden den Linksextremisten Nazis-raus-Plakate gezeigt? Wenn nein, warum nicht?“

    ************************************************

    Bis auf einen harter Kern von Fundamentalisten in der Islamkritik-Szene weiß jede Putzfrau, daß die Linksextremisten als Beförderer der Globalisierung und nützliche Idioten der WWG (westlichen Wertegemeinschaft) keine Nationalsozialisten sind.

    a) Die Partei Eures Leibhaftigen (Ewigen Österreichers) war nationalistisch orientiert.
    b) Die Antifaschisten verfolgen das Programm „No border, no nation“ genauso wie die Christdemokraten und die führendenInvestmentunternehmen wie z.B. Goldman Sachs.
    c) Der Untoteste aller Zeiten war ein radikaler Gegner der Herrschaft des Finanzkapitals. Die Antifanten sind funktional besehen die autonomen freien Kräfte der Wallstreet und der City of London.
    d) Die allermeisten Gefolgsleute des Leibhaftigen haben sich damals jeden Tag gewaschen und gekämmt.
    c)

  66. #84 sunsamu

    „Hitler bezeichnete München damals als „Hauptstadt der Bewegung“.“

    *************************************************

    Dieser Hitler war ein Nazi!

Comments are closed.