buchcoverJPGDie Probleme, die Merkel und ihre Clique uns einbrocken, sind europäischer Natur. Alle Länder sind betroffen, alle leiden unter ihrer „Grenzen-auf!“-Manie. Konsequent, dass Thilo Sarrazin daher in seinem neu erschienenen Werk „Wunschdenken“ auch „Europa“ in den Fokus nimmt. Außerdem: Währungsfragen, Bildung, Einwanderung und das allgemeine Scheitern der Politik. Sarrazin zeigt mit der ihm eigenen scharfsinnigen Analysekompetenz, wo die Politik falsch liegt, wie Fehlentwicklungen zustande kommen und wie man sie vermeiden KÖNNTE. Er kritisiert nicht nur. Sarrazin nennt auch Möglichkeiten guten Regierens.

Klar und deutlich, wie er nachweist, dass das Streben der Gutmenschen nichts Gutes hervorbringt. Denn die allzu moralischen Ideen haben uns diese Misere erst eingebrockt!

In all dieser Refugees-Welcome-Hysterie tut der betont nüchterne Sarrazin wahrlich gut. Endlich äußert sich Sarrazin auch zu konkreten Änderungsmöglichkeiten in Deutschlands Politik. Man weiß ja, dass seine Bücher von Millionen Menschen gelesen werden. Daher ist es wichtig, dass er seine Vorschläge klar artikuliert. Erfreulicherweise ist er auch hier politisch inkorrekt. Sarrazin fordert Volksentscheide über „wirklich grundlegende Fragen auf allen staatlichen Ebenen“. Natürlich wäre die Frage nach mehr Zuwanderung, nach mehr Islam, nach mehr Multikulti eine grundlegende Frage, oder? Ein Volksentscheid würde zeigen, wir sind die Mehrheit, wir sind das Volk!

Das sieht auch Sarrazin so, der betont, dass die „bedingungslose Öffnung der deutschen Grenzen für Flüchtlinge und illegale Einwanderer“ niemals eine Mehrheit bekommen hätte.

Deutschlands Zukunft wird sich nicht an grünen Klimadebatten entscheiden. Auch Transgendertoiletten sind nicht bedeutend. Die wahren Kernfragen sind die Fragen der Währung, der europäischen Kooperation, der Massenzuwanderung. Für diese Fragen stellt Sarrazin ein analytisches Meisterwerk vor, das jedem politisch Klarsichtigen jede Menge Argumente zur Verfügung stellt.

Bestellinformationen:

» Thilo Sarrazin: „Wunschdenken. Europa, Währung, Bildung, Einwanderung – warum Politik so häufig scheitert“ (576 S., 24,99 €)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Ich habe den Vorabdruck gelesen und war begeistert. Endlich schreibt mal einer was Sache ist.
    Ein typischer Sarrazin eben.
    Eine klare, knallharte Abrechnung mit Merkel, ihren Asylanten und den Gutmenschen.
    Großartig sind die Ausführungen über die geringe ‚kognitive Kompetenz‘ der Eindringlinge.
    Das Buch ist bestellt bei einer etwas weiter entfernten Buchhandlung wo mich keiner kennt…
    Ich besitze auch die 1. Original-Sarrazin-Ausgabe.

  2. Versprecht Ihr Euch nicht zu viel von Sarrazin?

    Ich kenne jemanden, der seine 2 Bücher gelesen hat, dem allen zustimmt und trotzdem NICHT AfD gewählt hat am 13.03. Sarrazin mag mit Fakten gut sein, aber hat er Überzeugungskraft? Er sollte mal etwas lauter auftreten. In Talkschows wird er sowieso nicht mehr eingeladen, er hat nichts mehr zu verlieren.

  3. Wer in diesem Land von der herrschenden Politmaffia schon alles das Bundesverdienstkreuz bekommen hat… da möchte sich sicher Th.S. nicht einreihen. Aber wenn man diese Dummgut- Menschen und Linksspinner ausklammert, dann sollte Thilo Sarrazin das Bundesverdienstkreuz der höchsten Stufe erhalten. Nach Studium seiner Werke solle bitte keiner sagen, das habe ich nicht gewusst. Danke, Thilo Sarrazin !

  4. #4 Hausmaus; In die Quasselshows wird eh nur derjenige eingeladen, der entweder dem Thema zustimmt, oder von einer 5/1 Übermacht medial hingerichtet werden soll. Wobei es leider auch Leute gibt, die trotz unbestreitbarer Sachkompetenz, sich regelmässig die Butter vom Brot nehmen lassen. Da gehört leider Udo Ulfkotte dazu. Sobald da einer mit noch so absurden Behauptungen daherkommt, verteidigt er sich, statt demjenigen nachzuweisen, dass die Behauptung schlicht falsch ist.

  5. Wunschdenken, Zitat: S. 50:

    „Es verwundert deshalb nicht, dass das empirisch meßbare Sozialkapital in einer Gesellschaft umso niedriger ist, je heterogener und ethnisch diverser sie sich zeigt.“ (S. 50)

  6. AUCH DIESMAL WIRD ANGELA MERKEL FOLGENDES SAGEN:
    „DAS BUCH IST WENIG HILFREICH“.
    *****
    WIE BEIM ERSTEN SARRAZIN-BUCH WIRD SIE AUCH DIESMAL KEINE SEITE SELBST GELESEN HABEN.
    JEMAND SOLLTE IHR EINEN ALPHABETISIERUNGSKURS ANBIETEN, ABER DALLI-DALLI. LESEN BILDET!
    H.R

  7. Na, das Buch wird wohl von GEZ-Fernsehen, MS-Medien und den linksversifften Politikern aus den Altparteien verrissen werden.
    Phh, Volksentscheide??? – dazu ist das Volk doch viel zu inkompetent, um so was zuzulassen werden CDUSPDGRÜNELINKE sagen. Ohne Volksentscheide werden die „OBEN“ eben nie mitkriegen, wie das Volk tickt…und dass derzeit viele einfach die Schnauze voll haben, wie das hier läuft.

  8. Der Sarrazin hat Recht: die Merkel ist ein Europäisches Problem und an der Lösung wird östlich der BRD daran bereits gearbeitet. Nach dem Scheitern der Weimarer Republik ist jetzt die zweite Demokratie auf deutschem Boden aus dem Ruder gelaufen. Das taharrush gamea in Köln war ein Mene Tekel: die erste Manifestation der Islam-SA. Man kann diese Horden den Strassen nicht überlassen! Wehret den Anfängen!

  9. #4 Hausmaus
    Die Bedeutung von Sarrazin, Buschkowsky u.a. liegt gerade darin, daß sie weit über die „üblichen Verdächtigen“ hinaus gelesen werden.
    Die Wirkung, auch in anderen politischen Lagern, ist nicht unterschätzen, gerade auch bei Leuten, die „noch“ keine politischen Schlußfolgerungen gezogen haben. Abgerechnet wird immer zum Schluß;)

  10. Eigentlich hätte schon sein erstes Buch dem deutschen Schlafmichel die Augen öffnen müssen.

    Das war wohl vielen zu abstrakt.

    Da der Michel nur durch Schmerz lernt, könnte dieses Buch vielleicht eine schmerzbegleitende Therapie bedeuten.

    .
    INSA hat seine Wahlphantasien bekannt gegeben.

    Demnach hätte die Pädophilen-Partei 0,5 % mehr als die AfD. How comes?
    Die Scharia-Partei stirbt weiter vor sich hin; das erscheint mir realistisch.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/insa.htm

  11. Die SPD könnte ihren rasanten Sink/Sturzflug noch aufhalten: Sarrazin zum sofortigen neuen SPD Chef erklären.
    Aber ich glaube das würde er sich nicht antun.
    Recht so!

  12. Die Welt hat eine Umfrage zur Flüchtlingsbelegung in den Bundesländern gemacht. Niedersachsen meldet angeblich „alle Sporthallen wieder frei“, aber zahlreiche Leser berichten aus ihren Städten das Gegenteil. Viellicht können PI-Leser sich dort auch noch mit Infos einschalten, zumal die Welt-Moderation ausdrücklich auf diese Infos einzugehen scheint:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article154700363/Die-Wahrheit-ueber-den-Zustand-der-deutschen-Turnhallen.html

  13. Er kritisiert nicht nur. Sarrazin nennt auch Möglichkeiten guten Regierens.

    Falls jemand noch auf CDU und SPD setzt (ich tue das schon lange nicht mehr), dann helfen diese Ratschläge nur dann, wenn in beiden Parteien die obere und die mittlere Führungsschicht komplett(!) ausgetauscht wird.

  14. #7 uli12us (25. Apr 2016 16:51)

    Das ist ja das Dilemma, daß die Faschisten und ihre Mitläufer nur ein Wort in die Runde werfen und die Bürgerlichen müssen sich dann die Seele aus dem Leib quasseln, um so eine hingeworfene Falschbehauptung argumentativ zu neutralisieren und den Schaden zu begrenzen.

  15. #15 Sledge Hammer (25. Apr 2016 17:00)

    Zum neuen Chef der Scharia Partei Deutschlands ist doch der Würseler Schulz vorgesehen.
    Er hatte gestern seinen Antrittsbesuch bei Anne Will.

  16. Ja, schön.
    Aber eigentlich ist schon alles gesagt.
    Und heute Abend bei Maybtitt Illner das Thema.
    Und dann die Tournee durch die TV -Quasselbuden.
    Man wird schon seinen feigen, faulen Arsch vom Sofa loseisen und auf die Straße bringen müssen.
    Sonst werden es sich DIE HERRSCHAFTEN auf unsere
    Knochen noch ein gutes Weilchen gutgehen lassen.

    DER MICHEL AUF DER STRASSE.DAVOR HABEN SIE
    WIRKLICH ANGST.
    DER OSTEN HAT’S VERSTANDEN.
    NIEMAND WIRD DAS FÜR EUCH ERLEDIGEN.

  17. #18 Marie-Belen (25. Apr 2016 17:04)
    Schulz der letzte Grabträger.
    Na denn ein Prosit!

  18. Ich habe immer gedacht, die Hatrz-Vierlinge müßten zuerst auf der straße sein, aber denen scheint es egal zu sein.

    Aber irgendwann macht Rolli die Kasse zu.

  19. BREAKING NEWS.
    Es wurde in das Haus der in der Türkei festgehalten Journalistin Ebru Umar eingebrochen. Das Haus war ein totales Chaos. Die Wand ihres Schlafzimmers wurde mit der Bezeichnung „Hure“ verunstaltet. Frau Umar ist der Meinung dass dies Einschüchterung und Provokation der Türkischen Seite sei. (Quelle: telegraaf.nl). Es ist wohl klar dass das Kotau der Kanzlerin im Falle des ZDF-Moderators unsere Türkischen Gästen Oberwasser gegeben hat.

  20. #16 johann (25. Apr 2016 17:01)

    Man sollte auch einmal einen Blick in die Haushaltskassen der Kommunen werfen.
    So hat die Stadt Lehrte in der Region Hannover eine Haushaltssperre verfügt.
    Sie war noch nicht einmal in der Lage (laut HAZ) ein Kita-Fest mit 250 € zu unterstützen.

    Auweia, ich sehe „blau“ für die Kommunalwahlen im September.

  21. …Ich bin da zweigeteilt!
    Ich kann mich noch erinnern,wie „Er“,Hartz IV-Empfängern(Hört sich an wie ein Störsender),vorschreiben wollte,mit wieviel Geld „Sie“auskommen können!!!
    Die Kuffnukken (Terroristen)hier in Berlin bekommen Essen & Hartz IV,obwohl „Sie“nie im Leben eingezahlt haben!!!
    Ich weigere mich,Leuten wie „Ihm & Oskar Lafontaine“,Glauben zu schenken!!!
    Hätte Herr Sarrazin seine „Klappe“doch aufmachen können,als „Er“noch in der Partei war!
    Eventuell hätte „Er“mehr bewirken können!
    Sich jetzt hinzustellen und sich Senen Lebensunterhalt mit „Besserwisserei“,zu verdienen ist Unehrenhaft und kaum glaubwürdig!
    …Oder braucht „Er“jetzt Geld für „Seine Putze!?!

  22. Der aktuelle „Spiegel“ will uns weismachen, dass Thilo Sarrazin mit seinem neuen Buch mal wieder nur „Unsinn“ unter die Leute bringt, die FAZ-„Sonntagszeitung“ hingegen veröffentlicht ein langes Sarrazin-Interview unter der Überschrift „Hätte man auf mich gehört, gäbe es heute keine AfD“, so soll es sein.

    Der „Spiegel“-Artikel stammt von Nils Minkmar, der, als er noch bei der FAS war, jede Gelegenheit nutzte, um Sarrazin niederzumachen, scheint eine idée fixe gewesen zu sein, heute erfahren wir von Minkmar, dass Sarrazin uns immer nur seine „Sicht auf die Welt“ präsentiert, ja, wer hätte das gedacht. Das FAS-Interview:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/buchautor-thilo-sarrazin-ueber-fluechtlingskrise-und-afd-14195873.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Sarrazins Buch ist seit Freitag auf dem Markt und schon steht es auf Platz 1, „Danke, Thilo!“, schreibt ein Leser bei Amazon:

    http://www.amazon.de/Wunschdenken-W%C3%A4hrung-Bildung-Einwanderung-scheitert/dp/342104693X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1461579486&sr=8-1&keywords=sarrazin+wunschdenken

  23. http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=402269

    Bundespräsidenten-Wahl in Österreich

    .

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/7-tage-unter-lehrern-so-ist-der-lehrer-beruf-wirklich-a-1088508.html

    Im Sportunterricht habe eine Mitschülerin ihr vorgeworfen, ihre Sachen angefasst zu haben.

    „Da meinte ich, nee, wir sind doch keine Polacken oder Zigeuner. Und dann sagte sie: Wenigstens bin ich kein Nigger oder so was.“

    Mettenhof ist der größte und kinderreichste Stadtteil von Kiel – und der mit den meisten Arbeitslosen.

    https://www.youtube.com/watch?v=oS_Q_isOiYk

    7 Tage… unter Lehrern | 7 Tage | NDR

    Oh, Mann, was soll aus diesen Blagen werden?

  24. Auf der Abschaffungsurkunde der Deutschen,wird der letzte Deutsche auf einem Stempel bestehen.
    Die Tugenden der Deutschen,ist die längst erkannte Schwäche der Deutschen.
    Mit Fleiß,Pünktlichkeit,Ordnung und Sauberkeit geht dieser geradewegs seinen Untergang entgegen.

  25. Danke, Thilo ! Wenigstens ein Kopf, der noch die Ehre sozialdemokratischer Intellektueller retten kann. Das Buch muss gelesen werden !

  26. Thilo Sarrazin hat sich um Deutschland verdient gemacht! – Es lebe die Vernunft!

    Nieder mit dem weiblichen Protestantismus!
    Nieder mit den naiven Gutmenschen!

  27. Das Buch redet Klartext. Die Medien werden es gemäß Ihrem Staatsauftrag zerreißen. Aber: Wahrheit ist nicht verhandelbar!

  28. #12 Marnix (25. Apr 2016 16:56)

    und an der Lösung wird östlich der BRD daran bereits gearbeitet

    Nicht nur östlich, sondern auch in Frankreich oder Österreich. Das gestrige Zwischen-Ergebnis der österreichischen Präsidentschaftswahlen kann man in seiner Folgewirkung nicht hoch genug einschätzen. Der Spielraum für die Aktivisten linker Propaganda wird absehbar kleiner. Damit ist auch ihre berufliche und finanzielle Situation an einer Wendemarke. Ohne abgesicherte finanzielle Grundlage, dürfte das Eine-Welt Geschreibsel nicht wirklich nachhaltig sein.

  29. Und gerade der Titel Wunschdenken trifft den Nagel auf dem Kopf ! Denn eine Politik, die sich auf alleine auf das Prinzip Hoffnung verlässt, ist extrem gefährlich ! Die Zeche zahlen dann aber wir !

  30. Beim Himmel! Es ist Schmach, solch Unrecht zu dulden

    Der deutsche Staat ist nicht mehr er selbst, gelenkt von den willfährigen Dienern der VSA; und was diese bloß aus Haß angeben wider einen von uns allen, das setzt der Staat strenge gegen uns und unser Leben, Kinder, Erben durch. Das Volk hat er geschatzt mit schweren Steuern, und abgewandt sein Herz; neue Pressungen ersinnt man täglich, als offene Briefe, Darlehn und ich weiß nicht was; und was, um Gottes Willen, wird daraus? Der Krieg verzehrte es nicht, er führte keinen, er gab ja durch Verträge schmählich auf, was seine Ahnen mit dem Schwert erworben. Er braucht im Frieden mehr, als sie im Krieg. Die Banken haben das Land in Pacht. Der Staat ist zum Bankrottier worden. Verrufenheit und Abfall hängen über ihm. Doch wir hören dieses Wetter pfeifen und suchen keinen Schutz, ihm zu entgehen; wir sehn den Wind hart in die Segel drängen und streichen doch sie nicht, gehn sorglos unter…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  31. #4 Hausmaus

    „Versprecht Ihr Euch nicht zu viel von Sarrazin?“

    Der hat 2 Sarrazinbücher gelesen und wählt immer noch die dafür verantwortlichen Parteien? Das ist ein klarer Fall von unrealistischem Optimismus.

    Wenn Sie Ihre Mitmenschen wieder einmal auf reale und besorgniserregende Sachverhalte aufmerksam machen wollen, während diese sich nicht darum zu scheren scheinen, das von Ihnen Gesagte als Schwarzmalerei beiseite wischen und sich stattdessen „unterhaltsameren“ Dingen zuwenden – Seien Sie beruhigt, das hat nichts mit Ihnen zu tun!

    Die Mehrheit der Bevölkerung lebt laut jüngster Erkenntnisse der Gehirnforschung in einer Fantasiewelt, die auch als „unrealistischer Optimismus“ bezeichnet wird.

    Kurzum: Der Stirnlappen (präfrontaler Cortex) wird einfach heruntergefahren, wenn Meldungen herein flattern, die sich nicht mit ihrer Wohlfühlwelt vereinbaren lassen.

    … … …

    Solche Leute lernen es nur durch drastische Erfahrungen. Selbst ein Islam-Anschlag in Brüssel oder Paris reicht bei solchen Leuten nicht aus, der ist viel zu weit weg, ein trockenes Sarrazin-Sachbuch schon gleich gar nicht. Da müssen schon größere Geschütze aufgefahren werden, ein islamischer Anschlag in direkter Nachbarschaft aber zumindest in Deutschland um solche Leute zum Umdenken zu bewegen. Ich glaube Psychiater bezeichnen so etwas auch als kognitive Dissonanz.

    Gehirnforschung: 80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

  32. Aber Sarrazin scheibt dich immer so, als wenn Merkel etwas falsch macht. Aber ist doch Unsinn. Am Anfang müßte die Feststellung stehen, dass das eine gestörte Irre ist, möglicherweise gesteuert. Dann würde es vielleicht Aufsehen erregen.

  33. In Sachen Volksentscheid hat die Münchner
    Blockpartei bereits vorbildlich gezeigt,
    wie entgegenkommender Service im Umgang mit den mündigen Bürgern aussieht. Bei Michael Stürzenberger Bürgerbegehren waren es
    über sechzigtausend Münchner Stimmen . Das Kreisverwaltungsreferat der Kommunalregierung (SPD) verlautbart, dass man für dererlei demokratischen Unfug zukunftssicher aufgestellt sei.

  34. ja der Nobelpreis-Träger ist gerade abgeflogen da fällt mir dieser Artikel auf , es ging ja heute um TTIP , am besten gleich unterschreiben , Füllhalter hatten ja alle bei , so also CETA gibt es ja auch noch , und jetzt zum Artikel und spitzt die Ohren ;
    es geht um Öl um viel Öl und um eine Fläche so groß wie Frankreich , Film ab :

    https://www.youtube.com/watch?v=phRYAx99_8Q

    Wir sind sehr daran interessiert, mit europäischen, allen voran mit deutschen Firmen bei sauberen und grünen Technologien zusammenzuarbeiten, der Klimawandel ist ein großes Thema für unsere Regierung.“

    Das mag zutreffen. Einerseits verfügt Kanada über große Gebiete, die bereits jetzt unmittelbar von der Klimaerwärmung betroffen sind. Andererseits lässt die kanadische Regierung die einmalige Natur ihres Landes, etwa im Bundesstaat Alberta, großflächig und unwiederbringlich zerstören, wie der Tagesspiegel erst kürzlich berichtete.

    Für die Herstellung der Athabasca-Ölsande werden großflächig giftige und verseuchte Flüssigkeiten offen in der Landschaft gelagert. Insgesamt breiten sich die Schwerölvorkommen auf eine Fläche von etwa 140.000 km² aus – alleine im Bundesstaat Alberta. Neben den lokalen Umweltschäden handelt es sich bei Schweröl um extrem schwefelhaltiges Öl, das bei der Verbrennung das Klima noch stärker belastet als normales Erdöl.

    „Wir haben auch hohe Schutzstandards. Aber Sie müssen wissen: CETA ändert für den Verbraucherschutz keinen Jota. Wenn kanadische Unternehmen ihre Produkte in Europa verkaufen, müssen sie die europäischen Verbraucherschutzstandards einhalten. Und anders herum. Da ändert sich gar nichts.“

    Rein juristisch mag Chrystia Freeland damit recht haben. Als Politikerin weiß sie jedoch, dass dies eine Lüge ist. Extra für den Freihandelsvertrag mit Kanada änderte die EU-Kommission die so genannte Kraftstoffqualitätsrichtlinie.

    Darin war festgelegt, dass die EU-Staaten nur bestimmte Ölsorten importieren, welche das Klima weniger stark belasten. Damit in Kanada aktive Unternehmen ihr ganz besonders klimaschädliches Erdöl auch in Europa verkaufen können – und das ist das wichtigste Ziel von CETA – senkte die EU-Kommission kurzerhand die Normen.

    Abgesehen von dieser Propaganda-Lüge bringt Chrystia Freeland noch ein weiteres Argument für CETA, das möglicherweise zutrifft:

    „Die europäischen Verbraucher werden unseren Ahornsirup billiger bekommen.“

    https://deutsch.rt.com/international/37998-propaganda-offensive-fur-freihandel-kanadas-ceta/

    brauchen wir für so einen DRECK wirklich so viel Werbung ???

  35. Für diese Fragen stellt Sarrazin ein analytisches Meisterwerk vor, das jedem politisch Klarsichtigen jede Menge Argumente zur Verfügung stellt.

    Und was soll das bringen? Die Anhänger des Internationalsozialismus aka Multikulti … diese Internazis sind rationalen Argumenten doch überhaupt nicht zugänglich! Diese Ideologen werden sich allen Fakten verweigern, die werden lieber das gesamte Land in den sicheren Abgrund reißen, bevor die sich eingestehen, dass sie belogen wurden und dass sie sich haben belügen lassen. Da unterscheiden die sich nicht sonderlich von ihren islamischen Glaubensbrüdern.

    Den islamtrunkenen Teddybärwerfern, den fanatischen AfD-/PEGIDA-Hassern und den profitgierigen Bürgerkriegsgewinnlern mit Argumenten zu kommen, ist so, als würde man einen Moslem über die Menschenverachtung im Koran aufklären wollen: das wird nix. Bevor man den einen unter tausend erwischt, der sich tatsächlich von den Fakten überzeugen lässt, hat man schon längst dreimal seinen Job verloren, vierhundert Klagen am Hals und wurde zwanzigmal abgestochen.

    Also: wahrscheinlich ein schönes Buch, aber die, die es lesen, brauchen es nicht und die, die es brauchen, lesen es nicht…

  36. Hat die Kanzlerin schon verlauten lassen, dass dieses Buch *rechtspopulistisch* und *nicht hilfreich* sei? So war es einst bei seinem Bestseller *Deutschland schafft sich ab*, und das, ohne es gelesen zu haben.
    Übrigens ist nahezu alles, was Sarrazins in diesem Buch, und auch in vielen Diskussionen voraussagte, so auch 1zu1 eingetroffen. Frau Merkel wäre klüger beraten, Sarrazins Thesen ernst zu nehmen, als ihn zu bekämpfen. Aber nun ist es eh zu spät. Den Schaden, den Frau Merkel in Deutschland und Europa angerichtet hat, kann sie in diesem Leben nicht mehr gut machen. Die Geschichte wird sie dafür strafen, auch über ihren Tod hinaus!

  37. Sarazzin „Deutschland schafft sich ab“
    Kirsten Heisig „Das Ende der Geduld“
    Tania Kambouri „Deutschland im Blaulicht“ usw.
    Autoren die sich Sorgen um Deutschland machen und die Realität zu Papier brachten.
    Die Etablierten in der „Quasselbude“ Bundestag ignorieren das.
    Sie bekommen in ihrer Selbstherrlichkeit nicht mit, wie weit sie sich schon vom Volk entfernt haben.
    Schlimm, daß o.g. Autoren, denen das Wohl Deutschlands noch etwas wert ist, bei diesen „Volksvertretern“ auf taube Ohren treffen.

  38. Warum ist Sarrazin immer noch Mitglied der SPD und lässt sich vom Dicken zum Jubiläum gratulieren?
    (Hat er mal vor einem Vortrag erzählt, ich weiß nicht, ob es 25 Jahre SPD waren oder mehr)
    Warum hat es überhaupt keine Auswirkungen auf Handlungen, wenn jemand die Wahrheit schreibt.
    Das ist doch sonderbar, oder?
    Keinerlei Konsequenzen am Horizont zu sehen.
    Da kann einer die Wahrheit predigen solange er will.
    Nicht, dass ich etwas gegen Sarrazin habe, aber der Worte sind genug gewechselt, ich würde gerne Taten sehen.

  39. #34 raginhard (25. Apr 2016 17:25)
    “ Der Spielraum für die Aktivisten linker Propaganda wird absehbar kleiner. Damit ist auch ihre berufliche und finanzielle Situation an einer Wendemarke. Ohne abgesicherte finanzielle Grundlage, dürfte das Eine-Welt Geschreibsel nicht wirklich nachhaltig sein.“

    Das wäre schön wenn Leute wie Prof Dr Heribert Prantl oder Selmin Caliskan von AI wieder eine geregelte Arbeit nach zu gehen hätten. Dieses Unwesen von „non-governmental organisations“ (welch ein Etiketenschwindel, sind wir etwa „non-chancelor-persons“?) und Partei-nahe Stiftungen ausgetrocknet wird.

  40. Warum Politik so häufig scheitert ?

    Liegt es eventuell an nicht vorhandenen Abschlüssen der sogenannten Politiker? Ihrer mangelnden Bildung? Oder an der Abhängigkeit von manchen Lobbyisten ?
    Oder der Unterwürfigkeit gegenüber Despoten?

    Um das rauszukriegen werde ich mal wieder Sarazzin lesen 😉

  41. @ #34 raginhard
    Der Spielraum für die Aktivisten linker Propaganda wird absehbar kleiner. Damit ist auch ihre berufliche und finanzielle Situation an einer Wendemarke. Ohne abgesicherte finanzielle Grundlage, dürfte das Eine-Welt Geschreibsel nicht wirklich nachhaltig sein.
    —–
    Genau. Wenn die ganzen Gleichstellungsbeauftragten, Gender-Professorinnen, “zivilgesellschaftlichen” NGO-Fuzzis und und nicht mehr vom Steuerzahler alimentiert werden, wird es merklich ruhiger werden.

  42. .
    Die Schrift
    auf dem Buchtitel
    in AfD-Blau ! Wenn das
    keine Botschaft ist ! Nur sollte
    Sarrazin nicht bloß auf dem Buchumschlag
    Farbe bekennen, sondern sich endlich
    einen Ruck geben und sich auch
    politisch auf die Seite
    derjenigen stellen,
    die Deutschland
    noch bewahren
    wollen vorm
    Untergang.
    .

  43. Hat Frau Merkel das Buch als wenig hilfreich eingestuft und haben die CDU-Deppen dabei debil mit dem Kopf genickt?

  44. Der Titel des Buches von Sarrazin hat den Anspruch auf den Euphemismus des Jahres.

    WUNSCH-DENKEN

    Deutschland hat eine Bundesregierung, die den Denkapparat vollständig ausgeschaltet hat und einer Geistesgestörten folgt, deren Entscheidungen alternativlos sind und somit keines Denkvorgangs bedürfen.

    WUNSCHDENKEN setzt zudem die Möglichkeit voraus, dass ein Erfolg eintreten KÖNNTE, was bei der Merkelpolitik jedoch auszuschließen ist.

    Das Machtkartell ist sich bewusst, dass es Europa an die Wand fährt. Das Gesindel weiß jedoch, dass bei Eintreten des Totalschadens bereits die Rentengelder fließen.

    Man stelle sich vor, dass einer der Volltrottel der Bundesregierung erst noch jährlich 500’000 Analphabeten aufnehmen wollte.

    http://www.zeit.de/news/2015-09/08/deutschland-gabriel-koennen-500000-fluechtlinge-im-jahr-aufnehmen-08084202

  45. Nach dem Sieg der FPÖ fordert Sigmar Gabriel in Österreich einen Schulterschluss der Politik, um eine Wahl des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer zum Bundespräsidenten zu verhindern. Seiner Meinung nach sei der Erfolg des Rechtspopulisten in der ersten Runde der österreichischen Präsidentenwahl „vor allem eine Absage an die Kandidaten von SPÖ und ÖVP“. „Jetzt sollten sich alle demokratischen Kräfte hinter den demokratischen Kandidaten Van der Bellen stellen.“ (Quelle: tagesspiegel.de)
    Wenn man das so liest könnte man meinen der Anschluss der Ostmark steht wieder kurz bevor und von Berlin aus betrachtet ist Van der Bellen wohl der neue Dr. Arthur Seyss-Inquart. Nur die Rollen sind getauscht: Van der Bellen als Berliner Helfershelfer und Hofer, der die territoriale Unversehrtheit und Unabhängigkeit der Republik verteidigt, ist der Satan à la Edler von Schuschnigg. Ich glaube nicht dass Van der Bellen Strohmann Berlins ist, aber er muss verdammt gut aufpassen dass ihm dieses Etikett nicht angeheftet wird. Obertrottel Siggis ungewollte Wahlhilfe für Hofer.

  46. Aha, krude Thesen waren gestern, immerhin, jetzt sind angesagt:

    Thilo Sarrazin kann es nicht lassen. Neues Buch, neue Reizthesen
    http://www.derwesten.de/politik/sarrazin-merkels-tuerkei-kurs-ist-politische-gefuegigkeit-id11766163.html

    II
    „Perlen der Buchkritik“ (Folge 943)

    Frankfurter Rundschau
    Arno Widmann über den neuen (oder auch alten) Sarrazin: für Gleichgesinnte großartig, für den Rest eher nicht.

    http://www.buchmarkt.de/content/65833-.htm

    Wie das eben häufig so zu sein pflegt …

  47. Nein, Europa wacht nicht auf!!!
    Die widerlichen Pestgrünen werden immer stärker!

  48. Kaum OT
    Die Ewiggestrigen schließen die Reihen, die Reaktion schlägt zurück:

    „Am Wochenende hat im Frankfurter Gewerkschaftshaus die Aktionskonferenz ‚Aufstehen gegen Rassismus‘ stattgefunden, auf der beschlossen wurde, in den nächsten Wochen und Monaten zahlreiche Protestaktionen – unter anderem gegen die fremdenfeindliche AfD – durchzuführen.“
    http://www.bundespresseportal.de/hessen/10-hessen/aufstehen-gegen-rassismus-aktionskonferenz-beschliesst-gemeinsame-plattform-gegen-rechte-hetze.html

  49. Hoffentlich läßt er sich jetzt nicht wieder in Talkshows einladen. Er kann zwar gut schreiben und dabei sollte er es belassen denn als Redner fehlt ihm jedes Talent.

  50. „Deutschlands Zukunft wird sich nicht an Genderfragen oder Klimadebatten entscheiden- Deutschlands Zukunft entscheidet sich an den Themen Währung, Einwanderung, Bildung. Damit steht zugleich die Zukunft Europas auf dem Spiel.“
    Thilo Sarrazin

    Dem ist nichts hinzuzufügen
    Ich bin durch mit dem Buch. Danke Herr Sarrazin.. wieder treffend analysiert.
    Nur werden sich die sogenannten „Eliten“ davon nicht beeindrucken lassen. Wir müssen den Wechsel wollen und durchführen !!!!!

  51. @2 gonger

    „Das Buch ist bestellt bei einer etwas weiter entfernten Buchhandlung wo mich keiner kennt…“

    Sarrazin-Bücher kaufen hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der Art, wie man sich als Heranwachsender Pornohefte zulegte:

    – am besten einen vorschicken, dem eh schon alles wurscht ist

    – wenn das nicht geht, Hut aufsetzen, dunkle Sonnenbrille, Trenchcoat

    – beim Verkäufer (für Umstehende unhörbar) murmeln: „das neue Sarrazin-Buch, bitte“, dabei mit den Augen einen imaginären Punkt auf dem Teppich fixieren

    – Verkäuferin sagt dann entweder mit spitzem Ton und sehr laut: „Sarrazin führen wir leider nicht!“ (Raunen bei den Anwesenden) oder Verkäufer antwortet mit leiser, verschwörerischer Stimme „das haben wir gleich“, sichert nach beiden Seiten, zieht schliesslich das Buch unter dem Ladentisch hervor und wickelt es schnell in unverfänglich aussehendes Geschenkpapier

    – voila!

  52. Sarrazin sollte seinen Büchern endlich auch Taten folgen lassen und zur AfD kommen. Dann kracht die SPD unter 10%…..

  53. Sarrazin sollte … zur AfD kommen
    #65 francomacorisano (25. Apr 2016 20:04)

    Bloß nicht! In der SPD ist er viel wirkungsvoller (auch für die AfD). Ginge er in die AfD, wäre er sofort verbrannt, er und seine Bücher könnten viel besser fertiggemacht werden. Die Lügenpresse würde jubeln und schmieren: „Endlich ist der rechtspopulistische Spalter und Hetzer da, wo er schon immer hingehört hat … „

  54. #2 gonger (25. Apr 2016 16:38)
    ……….Ich besitze auch die 1. Original-Sarrazin-Ausgabe.
    —————————————————-
    Die besaß ich auch mal. Hatte sie damals verliehen, um einem guten Bekannten die Augen zu öffnen. Er erschien mir eher links aber nicht ganz verblödet.
    Zeitgleich lieh ich mir von ihm einen fotografischen Gegenstand im Wert von ca. 130 €
    Komisch, er hat sich nieee mehr bei mir gemeldet um sein Eigentum zurück zu bekommen.
    Ich nehme stark an, seit Sarrazin gelte ich für ihn als ein Rechter, mit dem er selbstredend aus linker Gesinnung heraus nichts mehr zu tun haben wollte.
    Ich habe mich dann bei ihm auch nicht mehr gemeldet und den geliehenen Gegenstand einfach behalten :mrgreen: Strafe muss sein!

  55. Bevor Thilo Sarrazin den Mund mal aufgemacht hat in bezug auf „Deutschland schafft sich ab, usw.“

    Jeder soll sich einmal den Jörg Haider – Talk in Berlin 2000, 1 bis 9 anschauen.
    https://www.youtube.com/watch?v=RgA4wlrs8aQ

    Was da gesagt wird und wir schreiben das jahr 2016. Die traurige Wahrheit ist es und sonst nichts.

    Ich sag nur! Nichts gesehen, nichts gehört, nichts gesagt.Es kann nur besser werden, oder nicht!?

  56. „Sarrazin nennt auch Möglichkeiten guten Regierens“

    Ja, mit dem entsprechenden Personal ist das sicherlich möglich…

  57. #43 zille1952:

    Hat die Kanzlerin schon verlauten lassen, dass dieses Buch *rechtspopulistisch* und *nicht hilfreich* sei?

    Das hat diesmal Nils Minkmar für sie besorgt. Nicht nur das Buch, schreibt er auf zwei „Spiegel“-Seiten, der ganze Mensch Sarrazin ist nicht hilfreich. Warum? Weil er ein finsteres Weltbild hat. Und warum hat er ein finsteres Weltbild? Weil er „in der Welt keine wichtige Rolle mehr spielt“, schreibt Minkmar. Und deshalb muss er alle anderen entmutigen, Frauen zum Beispiel oder Katholische oder Moslems, die vor allem.

    Frauen zum Beispiel: Warum studieren so wenige Frauen Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften? Vielleicht weil sie schlicht keinen Bock darauf haben? Sarrazin scheint dieser Meinung zu sein, statt mit Minkmar die „komplexen Ursachen für diesen Befund zu diskutieren“. Und scheint aus dieser Meinung auch noch „ein Beispiel für erwiesene Geschlechterdifferenz“ abzuleiten, der Schuft. Ja, was ist es denn sonst, wenn Frauen keinen Bock auf MINT-Fächer haben?

    Aber wen interessiert, was Minkmar sich ausdenkt, um Sarrazin an den Karren zu fahren. 2010 hatte er sich ausgedacht, dass Sarrazin nur das „mittelbegabte, sehr faule Kind“, der „Problembub“ sei, jetzt ist Sarrazin der resignierte Alte mit „einer gewissen Tristesse im Blick“. Auch egal. Die Amazon-Kundenrezensionen sind interessanter:

    http://www.amazon.de/product-reviews/342104693X/ref=cm_cr_dp_see_all_btm?ie=UTF8&showViewpoints=1&sortBy=recent

  58. Kleine Korrektur: wir haben es hier NICHT mit einem europäischen Problem zu tun! Denn weltweit sind alle weißen Nationen davon betroffen, der Grad der Umnachtung zeigt nur die Widerstandsfähigkeit des jeweiligen Volkes. Während Kanada eifrig arabisch übt, sind die USA und Australien noch zerrissen in der Frage. Europa ist uneinheitlich, sowohl vom ideologischen Angriff als auch von der Durchmischung her.

    Aber Tatsache ist: es betrifft nur die Weißen. Irgendeine rassistische oder autorassistische Gruppe will ihnen an den Kragen und sie fordert von keinem nichtweißen Land der Welt, „bunter“ zu werden. Denn bunt ist nur eine Metapher für „weniger weiß“. Wer der Auslöser ist, weiß ich nicht, aber die Handelnden sind überall sichtbar: Linke, Journalisten, Eliten, Superreiche wie Soros, NGOs… Ihre Bauern auf dem Schachbrett sind die Flüchtlinge. (deswegen, trotz aller Kritik an diesen, sie sind nur Symptom, und wir sollten froh sein, dass sie jucken und zwicken, sonst bemerkten wir das Problem gar nicht).

    Bei youtube nach white genocide suchen…

  59. Gestern saß nicht der stellvertretende, sondern der Chefredakteur der WAZ, Andreas Tyrock, im ARD-„Presseclub“. Wenn Moslems unangenehm auffallen, sagte der, dann nur, weil wir sie vorher diskriminiert und ausgegrenzt haben. Wir müssen sie also alle nur an unser liebendes Herz drücken, dann wird alles gut.

  60. Trotzdem gefällt mir Thilos Einstellung zur AFD nicht.
    Welche verkommene Siffbude sollen wir denn seiner Meinung nach wählen.

    Es geht doch nur mit neuen Kräften und Realitätssinn, siehe Österreich.

    http://www.welt.de/kultur/article154737275/Thilo-Sarrazin-gibt-den-gekraenkten-Propheten.html

    .

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-machtuebernahme-der-rechtspopulisten-naht-a-1089206.html

    Gleichzeitig verhehlte Hofer aber nicht seine politische Ausrichtung:

    Im Wahlkampf punktete er mit dem Slogan „Aufstehen für Österreich“, in seinen Reden sprach er von „Österreich zuerst“ und betonte immer wieder, der Islam gehöre nicht ins Land.

    Er gab sich charmant – und überließ offen ausländerfeindliche Sprücheklopferei seinen Parteikollegen.

    .

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/streit-um-dresdner-musikprojekt-die-tuerkei-hat-laengst-eine-grenze-ueberschritten-a-1089177.html

  61. Warum soll ich Bücher von Sarrazin kaufen? Er hat von diesem System jahrzehntelang profitiert. Einflußreiche Leute wie er haben zugesehen wie sich die türkischen Ghettos gebildet haben. Hat einer von ihnen dagegen gesteuert? Die Nachkommen der Gastarbeiter wurden nun zur fünften Kolonne Erdogans und veranstalten auf Befehl von AKP nationalistische Demos in Deutschland. Was machen die Politiker dagegen?

  62. Gute Leserkommentare zu
    Silvester: Hannelore Krafts Berater wussten von Übergriffen

    18:59
    Silvester: Hannelore Krafts Berater wussten von Übergriffen
    von Schnappi | #1

    „Kraft selbst jedoch will erst am 4. Januar um 13.41 Uhr von Innenminister Ralf Jäger (SPD) telefonisch über die Vorkommnisse in Köln ins Bild gesetzt worden sein.“

    Da liegt sie voll im Trend.

    Der WDR, 400m vom Bahnhof entfernt, brachte auch am 4. Januar den ersten Bericht.

    Ob es bei Übergriffen durch Pegidisten auch so lange gedauert hätte ?

    2 Antworten
    melden|antworten
    Silvester: Hannelore Krafts Berater wussten von Übergriffen
    von Xavinia | #1-1

    Stimmt! 🙂

    Machen wir uns nichts vor: Wer glaubt denn noch, dass es keine Absicht war? Ich jedenfalls nicht.
    melden
    Silvester: Hannelore Krafts Berater wussten von Übergriffen
    von Lewi2010 | #1-2

    Das ZDF hatte am 4.1. noch „nicht genug gesicherte Information“ deswegen hat man erst ab dem 5.1. berichtet

    Ich habe am 1.1. schon über die Vorfälle bei Facebook gelesen. Die Einträge waren aber „rassistisch“ !! und wurden wieder gelöscht. Die Kölner Lokalpresse hat aber auch schon am 1.1. Aussagen von Geschädigten veröffentlicht. Mich hat das sehr gewundert das das Thema erst am 4.1. bundesweit aufgegriffen wurde. Was nicht sein darf das gibt es einfach nicht

    Silvester: Hannelore Krafts Berater wussten von Übergriffen | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/silvesteruebergriffe-berater-von-kraft-wussten-bescheid-id11768111.html#plx685524727

  63. #73 Heta (25. Apr 2016 21:13)

    Um Gottes willen, ist dieser Minkmar ein dummes, mieses Arschloch. Irre, seine unterschiedlichen, aber immer dumm-infamen Anpinkelungen Sarrazins.

  64. #73 Heta (25. Apr 2016 21:13)

    Dass Sarrazin sich mit den Frauen anlegt, finde ich besonder drollig. Ist das doch das Thema wo man am meisten Prügel bezieht.

    Ich stelle mir vor wie es wäre, er würde seine Thesen zu den Frauen mal in seiner unnachahmlichen ruhigen, trockenen Art in einer Talk-Show gegenüber Feministinnen darlegen und die würden ihn als Frauenfeind brandmarken. Schon wieder einer mehr der es nicht verbergen kann. Komisch, dass manche Männer nicht an sich halten können. Hat Minkmar nicht auch ergründet welche speziellen Komplexe da bei Sarrazin zugrunde liegen?, zumal er ja bekannt hat, dass er ein Mathematikstudium nicht schaffen würde. Das wäre doch die Gelegenheit für Minkmar Sarrazin endgültig zu enttarnen.

    Zum Thema Frauen würde ich so gerne sehen. Ach war das lustig, als sich zwei WDR-Moderatorinnen nach seinen letzten Buch über seine mangelnde Intelligenz lustig machen zu können glaubten als er lediglich die bekannten Ergebnisse über die unterschiedliche Verteilung der Intelligenz bei Männern und Frauen dargelegt hatte (also die Verteilung in der Mitte und an den Rändern, was mir bereits ohne diese Forschungen schon immer klar war, weil es bei uns auf dem Gymnasium ja auch so war, ohne dass es für irgendjemand ein Problem war).

    Hier noch ein Anhang wie böse die, die Frauen unterdrückenden Männer sind, obwohl die alles versuchen die Mädchen in Physik gleichwertig zu machen. Aber so sieht das halt aus:

    http://www.danisch.de/blog/2016/04/10/frauen-im-naturwissenschaftlichen-bereich/

    Sehr geehrter Herr […],
    Ihre E-Mail berührt ein Feld, das sowohl von der Wettbewerbsleitung als auch von unseren Mittelgebern als Problem erkannt wird.

    Die PhysikOlympiade in Deutschland steht Schülerinnen und Schülern unabhängig von Ihrem Geschlecht offen. Eine geschlechtsspezifische Zugangsregelung gibt es genau so wenig wie spezielle Geschlechterquoten. In den vergangenen Jahren hat sich der Anteil an Schülerinnen unter den Teilnehmenden stetig erhöht und liegt momentan bei etwa 25% in der Eingangsrunde der PhysikOlympiade in Deutschland. Das ist ein Niveau, das sogar etwas über dem Anteil Schülerinnen in Physikkursen mit vertieftem Unterricht in der Oberstufe liegt. Leider gelingt es aber bisher nicht, dieses Niveau über den Wettbewerbsverlauf zu halten. Der Anteil Schülerinnen nimmt über die einzelnen Wettbewerbsrunden kontinuierlich ab, bis er in der Finalrunde bei 7% (getitelt über die letzten fünf Jahre) liegt. Bei dem internationalen Wettbewerb liegt er getitelt über alle Teilnehmenden aus allen Nationen ebenfalls auf gleichem Niveau. (!!!!!!) Diese Entwicklung über die einzelnen Wettbewerbsstufen betrifft nicht nur die PhysikOlympiade sondern eine Vielzahl der Leistungswettbewerbe im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, wie z.B. die Auswahlwettbewerbe zur Biologie- und ChemieOlympiade, den Bundeswettbewerb Mathematik aber auch Jugend Forscht.

    Um diesem Umstand zu begegnen läuft bei uns in der Abteilung aktuell ein Forschungsprojekt, das sich genau mit der Frage beschäftigt, wie man junge Frauen dazu bringen kann, sich längerfristig mit Wettbewerben wie der PhysikOlympiade zu beschäftigen und so dann auch erfolgreich in dem Wettbewerb zu sein. Leider kann ich Ihnen aber auf Ihre Frage, wo die Schülerinnen sind, (noch) keine einfache Antwort geben.

    Übrigens sprechen sich insbesondere die weiblichen Teilnehmenden des Wettbewerbs sehr deutlich gegen eine Quotenregelung aus, so dass wir Überlegungen in diese Richtung nicht weiter verfolgt haben.

    So unterdrückt das Kommitee der Physik-Olympiade die Mädchen. Dabei sind sie so besorgt und lieb. Männern geschieht wirklich großes Unrecht von den Feministinnen.

  65. #80 Biloxi (25. Apr 2016 23:07)
    #73 Heta (25. Apr 2016 21:13)

    Um Gottes willen, ist dieser Minkmar ein dummes, mieses Arschloch. Irre, seine unterschiedlichen, aber immer dumm-infamen Anpinkelungen Sarrazins.

    ——————————————-

    Also @Biloxi, der Minkmar ist ein Freund der Fraueb, während Sarrazin offensichtlich nicht nur ein Rechtspopulist, sondern auch noch ein unter Komplexen leidender Frauenfeind ist.

  66. …warum Politik so häufig scheitert.

    Das kann ich euch auch sagen:
    Weil im Parlament nur 4. oder 5. Wahl sitzen. Lehrer, Juristen und Studienabbrecher (der Taxifahrer von einst ist ja Gott sei Dank wieder weg). Die meisten korrupt und ohne Liebe zum eigenen Land.

    Reduziert den Bundestag von über 600 auf 200 und verdoppeltoder verdreifacht die Diäten. Dann kommen vielleicht auch Leute wie Prof. Kernig, Dirk Müller etc, die anständig sind und von Politik was verstehen.

  67. Sarrazin … in seiner unnachahmlichen ruhigen, trockenen Art
    #81 INGRES

    Ja, da gefällt mir auch an ihm, neben allem anderen. Manchmal erinnert er ein bißchen an Jürgen von Manger, nicht nur wegen des gleichen westfälischen Slangs.

    Zu den ganz anderen Interessen der überwiegenden Mehrheit der Frauen, bzw. zu ihrem Desinteresse an vielem, was die Männer umtreibt, hier eine Beobachtung von Unterberger:

    Ich konnte in den letzten Wochen wieder an einer ganzen Reihe exzellenter, hintergründiger Vorträge und Diskussionen zu wirtschaftlich und außenpolitisch interessanten Themen teilnehmen. Viele Interessierte kamen, hörten zu und lernten dabei viel.

    Nur eine Gruppe kam nicht: die Frauen. Obwohl fast alle Veranstaltungen, bei denen ich zuhörte (oder auch mitdiskutierte) frei und gratis zugänglich waren, war ihr Anteil durchwegs kleiner als 20 Prozent, meist sogar unter 10 Prozent.

    http://www.andreas-unterberger.at/2013/02/einfach-nur-vortraege-ij-und-einfach-keine-frauen/

    Noch übler als Minkmars grottendumme Auslassungen zum Thema Sarrazin und die Frauen finde ich aber die übrigen persönlichen Herabsetzungen Sarrazins, hochgradig lächerlich dazu.

  68. zum thema passt ein link, den dankenswerterweise ein user aus einem anderen thread eingestellt hat:

    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

    dass es auch anders geht, kann man am hervorragenden wahlergebnis von herrn hofer bei der wahl zum bundespräsidenten sehen.

    zum thema: dieses wir haben uns alle lieb und alle menschen sind gleich ist mmn eine folge des wohlstandes. eine folge der trägheit des denkens.

    wir dürfen dabei aber nicht die eigentlichen drahtzieher hinter der misere sehen und das sind nicht nur die, die an der asylindustrie gut verdienen und leben, das sind mmn nur die nützlichen idioten.

    dahinter stecken mächtige, deren anliegen es ist, europa zu zerstören, teils aus wirtschaftlichen, teils aus ideologischen gründen.

    jeder, der sich mit diesem thema beschäftigt, sollte sich die uraltfrage stellen: cui bono – wem nützt es.

    wem nützt es kurzfristig, wem langfristig.

    nein, das ist keine verschwörungstheorie, das ist nüchterne kalkulation meinerseits.

    wir sollten nicht immer dummheit, uninformiertheit, desinteresse vermuten, sondern auch, und das ist soweit ich weiss ein stärkerer trieb als der sexualtrieb:

    der MACHTTRIEB.

    nicht zu vergessen BÖSARTIGKEIT.

    denken wir uns in einen bösartigen menschen oder bzw eine menschengruppe hinein, mit etwas übung geht das 🙂

    jeder von uns kennt bösartigkeit im realen leben. wieso sollten politiker, wirtschaftsbosse, medien, kirchen dies nicht sein?

  69. #84 Biloxi (26. Apr 2016 09:33)

    Nur eine Gruppe kam nicht: die Frauen. Obwohl fast alle Veranstaltungen, bei denen ich zuhörte (oder auch mitdiskutierte) frei und gratis zugänglich waren, war ihr Anteil durchwegs kleiner als 20 Prozent, meist sogar unter 10 Prozent.

    Ja diese Pozentzahlen gelten überall. Sie galten vor 40 Jahren, wie ich bestätigen kann, als ich studiert habe. Ich habe das immer so geschätzt. Auch das mit den unter 10% wenn es ganz ans Eingemachte geht. Nur habe ich das eigentlich gar nicht registriert. Ich habe zwar gedacht, dass Männer mehr könen (einer Zahnmedizinering hatte ich ja mal entlöockt, dass Männer in der Spitze mehr bringen).
    Aber das war doch kein Problem. Interessant war doch nur, dass es überall Frauen gab (auch in Mathe und Informatik), so dass sie ja nirgendwo anwesend waren.. So war es immer möglich eine zu bekommen. Und die andern hatgten ja schon eine zu Hause. Und wenn nicht, dann später vielleicht. es waren immer welche da!
    Also zu der Zeit habe ich zwar mit ihnen über Emanzipation gefrotzelt, aber ich habe nicht gedacht, dass das mal zur tödlichen Ideologie der Gesellschaft würde, zumal sie ja durchaus kompromißbereit waren. Aber infiziert waren sie alle, mehr oder weniger. Aber sie hatten damals noch die normalen Instinkte. Heute ja auch noch, aber das Gebiet wird halt heute von den Berufsemanzen beherrscht und von einer zum korrupten Wahn mutierten Ideologie

  70. #86 INGRES

    „so dass sie ja nirgendwo anwesend waren.“

    das muß natürlich heißen

    so dass sie ja nirgendwo abwesend waren.

    Ich hatte da eigentlich so drauf geachtet.

  71. #54 Marnix (25. Apr 2016 18:35)
    Nach dem Sieg der FPÖ fordert Sigmar Gabriel in Österreich einen Schulterschluss der Politik, um eine Wahl des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer zum Bundespräsidenten zu verhindern. Seiner Meinung nach sei der Erfolg des Rechtspopulisten in der ersten Runde der österreichischen Präsidentenwahl „vor allem eine Absage an die Kandidaten von SPÖ und ÖVP“. „Jetzt sollten sich alle demokratischen Kräfte hinter den demokratischen Kandidaten Van der Bellen stellen.“ (Quelle: tagesspiegel.de)
    —————

    der van der bellen demokratisch 🙂 🙂 🙂

    der sich verstehend hinter den sprüchen seiner junggründeppen stellt?

    „wer österreich liebt muss scheisse sein“ und

    „nimm ein flaggerl (gemeint ist die österr. fahne) für dein gackerl“

    der ist so demokratisch wie mao und pol pot.

    bzw so demokratisch wie herr gabriel.

    dem geht die österr. innenpolitik genau nichts, aber auch gar nichts an. soll lieber schauen, dass er mit der deutschen innenpolitik zurande kommt 🙁

  72. #84 Biloxi (26. Apr 2016 09:33)

    Noch übler als Minkmars grottendumme Auslassungen zum Thema Sarrazin und die Frauen finde ich aber die übrigen persönlichen Herabsetzungen Sarrazins, hochgradig lächerlich dazu.

    —————————————————

    Ja da kann ich jetzt nichts zu sagen. Ich habe da nicht die richtigen Ausdrücke, um Minkmar zu beschreiben. Vielleicht sollte man mal einen Wettbewerb ausschreiben, um Ausdrücke für einen wie Minkmar zu finden.

  73. Die TAZ-Rezension dieses Pascal Beucker ist dermaßen haßerfüllt, unsachlich, persönlich beleidigend, man faßt es nicht. Mit solchen Leuten ist ein Gespräch, eine Auseinandersetzung nicht möglich. Zu sehr sind sie in ihren ideologischen Irrgärten verloren.
    http://www.taz.de/!5295134/

    Auf diesen ekelhaften Schmierlappen und sein Machwerk trifft zu, was Sarrazin nach „Deutschland schafft sich ab“ über einen anderen dieser Kretins sagte:

    Stefan Klein von der Süddeutschen Zeitung hat ihn in Berlin getroffen und teilt uns in der heutigen Printausgabe der SZ einige Bemerkungen mit. „Er sagt, das Gutachten sei intellektuell und moralisch so unsauber, so schleimig, so widerlich, daß jeder, der es anfasse, Gefahr laufe, sich zu beschmutzen.“ Wörtlich sagt Sarrazin: „Was so ein Afterwissenschaftler schreibt, kann niemals an mir kleben.“

    http://www.sezession.de/12705/sarrazin-und-der-afterwissenschaftler.html

  74. Thilo Sarrazin, preußischer Alt-Sozi, Finanzfachmann und kalter Analytiker – und Akif Pirincci, Gastarbeitersohn, in seine Wahlheimat verliebter Heißsporn und liebenswerter Prolet – die Flügelzange des Widerstands hat Zähne.

  75. Das Buch ist heute bei mir eingetroffen und wird mir demnächst die Abende verschönern. Ich habe alle vier Bücher von Sarrazin. Er hat im großen und ganzen Recht behalten. Vor allem, weil er nicht ideologisch verblendet ist. Merkwürdig nur, dass er noch in der SPD ist. Aber es sei ihm verziehen, das ist vielleicht reine Sentimentalität. Vielleicht musste er es auch seiner Mutter auf ihrem Totenbett schwören.

  76. #90 Biloxi (26. Apr 2016 10:34)

    „Thilo Sarrazins neues Buch liest sich wie das AfD-Grundsatzprogramm und enthält jede Menge Sozialdarwinismus.“
    —————————————-
    So einen Scheißdreck würde ich gar nicht ernst nehmen. Die Kritik war bestimmt schon fertig, bevor dieser Lümmel das Buch auch nur in der Hand gehalten hatte. Im Übrigen: Und wenn es so wäre? Was wäre daran schlimm?

Comments are closed.