centaurus_evolutionDie deutsche Flüchtlingspolitik setzt die Integrationsfähigkeit des Islam voraus. Diese naive Illusion des europäischen Säkularismus erschwert eine kritische Auseinandersetzung. Integration findet in einem gesellschaftlichen Kontinuum zwischen Assimilation und Akkulturation statt. Integration kann deshalb nur gelingen, wenn die Bevölkerung des aufnehmenden Landes gute Gründe hat, Einwanderer willkommen zu heißen, und wenn zugleich die Einwanderer ihrerseits integrationsfähig und integrationswillig sind. Ob diese Voraussetzungen im Falle muslimischer Einwanderung überhaupt gegeben sind, das ist mindestens zweifelhaft. Der Islam, wie wir ihn kennen, ist jedenfalls nicht integrationsfähig. (Fortsetzung auf le-bohemien.net)

image_pdfimage_print

 

134 KOMMENTARE

  1. Der Islam, wie wir ihn kennen, ist jedenfalls nicht integrationsfähig?

    Werter Herr, einen anderen Islam gab es nie und wird es auch nie geben.

  2. Es kann ganz einfach keinen neuen Islam geben, wenn das Buch bis in alle Ewigkeit gueltig ist.
    Das waere ja verrat am Propheten!

    Wenn man den Islam aendern will, muss man ihn abschaffen, sonst geht gar nichts.

    Die meisten Frauen wuerden, glaube ich, ganz Dankbar sein!

    Der Koran, eines der schlimmsten Buecher auf dieser Welt. Wird aber nicht verboten.
    Akif hingegen schon!

  3. „Leidet ein Mensch an einer Wahnvorstellung, so nennt man es Geisteskrankheit. Leiden viele Menschen an einer Wahnvorstellung, dann nennt man es Religion.“
    ?Robert M. Pirsig

    ES GIBT KEINE MODERATEN WAHNVORSTELLUNGEN

  4. Der Islam sagt über sich selber:

    Wort für Wort das Wort Allahs, unabänderlich und glültig bis ans Ende aller Tage.

    Das bedeutet auf deutsch:

    Steinzeit for ever!

    🙂

  5. Denn solange sie sich der Anpassung an einen europäischen Geisteszustand verweigern, werden sie Ressentiments und eine Kultur der Gewalt verewigen.

    Solange der Koran nicht getilgt wird von den gewalttätigen, verachtenden Versen – und das wird er nie, weil er ein letztverbindliches Wort Allahs ist – solange ist nichts gelöst.

    Sie verachten und töten uns, weil der Koran es vorschreibt.

    Die fatale Lage: ein unlösbares Problem.

    Ich habe mich intensiv mit der Materie beschäftigt uns sehe als Lösung nur ein totales Verbot des Islam in Europa. Ungarn, Polen und weiter Staaten – sie haben völlig Recht. Wir Deutschen werden brutal zum Erkennen gezwungen, ebenso wie Frankreich oder Belgien.

    Welche andere Religion führt derartige Dramen auf, in ähnlich überheblicher Manier?
    Jesus ist Liebe, Mohammed der Hass.

  6. .. auch die Illusion, er bereichert uns:
    Ralph Brinkhaus CDU, verplappert sich bei Illner:

    „… wir pfeifen, aufgrund der aktuellen finanziellen Belastung, aus dem letzten Loch…. z.B. wegen der Flüchtlingskriese…“ (Video bei ca. 60 Min.)

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2711574/maybrit-illner-vom-7-April-2016

    So, so,
    und in der öffentlichen Meinungmache der Diktatur-Politik heisst es immer:
    „wir sind ein reiches Land, wir nehmen so viel Steuern ein, wie nie zuvor!! Die Flüchtlinge sind eine kulturelle und wirtschaftliche Bereicherung!“ ??????????

    Mein Gott!!!!
    Wie wird Deutschland erst aussehen, wenn die Weltwirtschaft nachlässt??
    Werden wir dann neidisch auf das „reiche“ Griechenland schauen???
    Was werden die Asylforderer mit den deutschen Sklaven machen, wenn diese sie nicht mehr so üppig und wohlwollend versorgen können???

  7. Es gibt keinen Islam light, moderat, modern oder westlich geprägt. Er ist auch m. E. keine Religion, sondern eine faschistische Ideologie. In JEDEM Muslim steckt ein potentieller Terrorist, der nur ein Ziel hat: Dem Islam zur Weltherrschaft zu verhelfen und die Scharia einzuführen. Nicht jeder Muslim ist direkt ein Attentäter, aber in jedem einzelnen steckt die Krankheit Koran, je mehr er darin liest umso mehr will er ihn verwirklichen. Ich weiss er ist umstritten, aber allein zum Verständnis empfehle ich „Der islamische Faschismus “ von Hamed Abdel-Samad.

  8. Zu den politischen Grundrechenarten gehört:

    GIVE THEM POWER – THEY WILL USE IT

    DIE SCHEISSEN AUFS GRUNDGESETZ.

  9. Deutschland 2016!

    Stellt euch vor, alle Raubtiere (groß und klein) werden eines Tages aus allen Zoos Deutschlands entlassen…

    Stellt euch folgendes Szenario vor,

    mitten in der Nacht öffnet der Oberbürgermeister einer Großstadt die Eingangstore des Zoos, öffnet dann alle Raubtierkäfige und lässt unabgesprochen Tiger, Löwen, Bären und Hyänen in großen Massen frei. Dann jagt er die wilden, tödlichen Tiere durch das Eingangstor des Zoos hinaus in die nächtliche noch schlafende Stadt. Von all dem wissen die schlafenden Bürger noch nichts. Am Morgen sind die Bürger noch ahnungslos und werden auch bewusst nicht gewarnt. Die ersten Männer und Frauen gehen zur Arbeit und die ersten Kinder machen sich auf den Weg zur Schule und in die Kindergärten, nichtsahnend laufen sie in ihr Unglück.

    Am frühen Morgen, als es schon die ersten Verletzten und Toten zu beklagen gab, vermeldete der zur Neutralität verpflichtete Rundfunk immer noch, es gebe keinen Anlass zur Besorgnis, der Tag beginnt mit viel Sonnenschein, ruhig und ohne besondere Vorkommnisse.

    In der Zwischenzeit jagen und reißen die eindringenden Raubtiere in den Straßen der Stadt die ahnungslosen Bürger mit großem Erfolg. Tote und Verletzte säumen die Strassen, Polizei und Rettungskräfte sind von der Masse der Opfer total überfordert, geben auf und sind nur noch mit ihrem Eigenschutz beschäftigt.

    Die Bürger sind von den Politikern im Vorfeld nicht gewarnt worden, auch nicht später als alle Medien davon schon wussten. Jetzt wo die Leichen die Straßen pflastern und die Verletzten die Krankenhäuser überfüllen ist das entsetzliche Drama nicht mehr durch die Medien und die Politiker zu verheimlichen.

    Der Oberbürgermeister tritt nun mit staatsmännischem Gehabe vor die Kamera und verspricht den Bürgern das er dafür garantiert, das so etwas nicht noch mal vorkommt. Allerdings dürfe man die Raubtiere nicht einfach abschießen, da die armen Tiere ja kein Unrechtsbewusstsein haben und nur ihrer gottgegebenen Natur folgen.

    Die offensichtlich irrsinnigen Politiker unterstützt durch offensichtlich irrsinnige Medien mit ihren ausschließlich politkonformen Kommentaren ziehen sich in Ihre hohen, geschützten Protzbauten zurück und verfolgen nun aus sicherer Entfernung wie in einem Ratten-Labor-Versuchsaufbau wie sich das Leben der Stadt-Bürger auf unerträgliche Art und Weise zum Schlechten hin verändert.
    Alle Sicherheit, Ruhe, Frieden und Vertrautheit waren auf einen Schlag dahin. Die Politiker lassen über die Medienkanäle verbreiten, dass sich das Leben in der Stadt nun zum modernen hin verändern wird und man auch für traumatisierte Raubtiere ein Herz und Raum haben muss.

    Die Bevölkerung wird nun immer wieder darauf eingeschworen, das man auch für Raubtiere ein Herz haben muss, auch Raubtiere haben ein recht auf einen Großteil der Stadt. Wer Verlangt, dass die Tiere eingefangen und eingesperrt werden sollen, ist plötzlich ein asozialer Tierschänder und hat ein kaltes Herz in seiner Brust.

    So verkünden es auch die Kirchenvertreter beim Wort zum Sonntag und die Politiker und die Medienkommentare stoßen unisono ins gleiche Horn, und verteufeln alle Stadtbürger die für sich und Ihre Familien eine Gefahr reklamieren.

    Die Kirchen die sich immer schon mehr für Zentral-Afrika als für Ihre deutschen Kirchensteuerzahler interessierten gingen sogar soweit, das sie die Kirchenbeleuchtung abschalteten als sich einige besorgte Christen-Bürger vor den Kirchtoren mit ihren Bedenken bemerkbar machen wollten.

    Jetzt wird auch dem letzten Gutmenschen klar, dass von den etablierten Parteien, Kirchen und von dem Korrektiv Medien keine Hilfe zu erwarten ist.

    Die gesamte Stadt wurde nun zu einer NO-GO AREA, das normale, gewohnte und ach so geliebte Stadtleben ohne Angst und Schrecken gibt es nicht mehr! Der kriminelle Oberbürgermeister, der für die wilden aggressiven Raubtiere eigenmächtig die Käfigtüren geöffnet hatte, tritt nun immer wieder im TV auf, verhöhnt wieder und wieder die Opfer und macht allen betroffenen, besorgten Bürgern klar, das sie sich an die Raubtiere gefälligst zu gewöhnen haben, ja er setzt sogar noch einen drauf und faselt etwas von einer Bereicherung für die Stadt und für die Bürger.

    Jetzt erkennt auch das ruhigste Bürgerliche Wahlschaf, das sich sofort etwas verändern muss, das aber von den etablierten Politikern eine Änderung nicht zu erwarten ist.

    Es gibt nur eine einzige Partei die verfassungstreu und Gesetz einhaltend den Bürgern Hilfe verspricht, die Partei hat einen Namen, … AfD … Alternative für Deutschland.

    Ein großer Teil der friedlichen Bürger will bei nächster Gelegenheit diese Partei wählen um wieder Sicherheit für sich, die Kinder und Enkel zu schaffen, ein anderer aufgebrachter Teil der Bürger will die Volks schädlichen Gesetze missachtenden Politiker danach zur Rechenschaft ziehen und vor ein ordentliches Gericht stellen, ein anderer kleiner Teil der Bürger ist inzwischen so massiv aufgebracht, das sie die Politiker wie bei der französischen Revolution auf dem schnellsten Weg einen Kopf kürzer machen will.

    Die von der Politik verheizte, gefesselte und mit Maulkorb versehene Polizei wird sich dabei nicht gegen das eigene Volk stellen soviel ist schon mal sicher.

    Bei einer bald zu befürchtenden Revolution der betroffenen, beschädigten Stadtgesellschaft gegen die Polittyrannen ist schlimmstes zu befürchten, die Hoffnung und die Geduld hat ein Ende, die Politik wird das wohl schon bald zu spüren bekommen.

    Die Raubtiere werden danach sicherlich wieder eingefangen und kommen dahin, wo sie hingehören, … in Ihre sicheren Käfige!

  10. Die Bunte Republik ist gerade bei der 2.Person (von rechts) angekommen. Aber da geht noch was.

  11. Natürlich gibt es viele Moslems, die integrierbar sind, die nach westlichen Werten leben wollen und die kein Interesse haben ihr Leben vom Islam bestimmen zu lassen.

    Dies sind aufgeklärte Moslems, so wie wir aufgeklärte Christen sind.

    Leider findet eine solche Aufklärung ausschließlich im privaten Umfeld statt und nicht groß angelegt und bestimmt von Vertretern der Regierung, von Vertretern der kath. Kirche und schon gar nicht von Vertretern des Islams.

    Ich bin grundsätzlich dafür den Moslems die Möglichkeit einzuräumen ihre Religion aufzuklären und fortan nach westlichen Werten zu leben. Ob die dann abends vorm Schlafengehen noch mal Allah n kleines Gebet zukommen lassen ist mir relativ egal.

    Da bisher jedoch niemand, außer einigen „verwestlichten“ Moslems, Interesse daran hat die Aufklärung zu betreiben, müssen wir annehmen, dass der gesamte Islam und all seine Anhänger potentiell fundamentalistisch eingestellt ist.

    Die erfordert jedoch eine strikte Überwachung des Islams, sodass keine Hassprediger in ihren Moscheen zum kollektiven Jihad aufrufen können.

    Also liebe aufgeklärten Moslems, tretet euren Glaubensbrüdern endlich in den Allerwertesten und macht ihnen klar wie steinzeitlich sie sich aufführen!

  12. „Der Islam, wie wir ihn kennen, ist jedenfalls nicht integrationsfähig.“
    ——————————————————

    Der !slam war es in 1400 Jahren nicht! Wer das nicht erkennt, ist blind für die Geschichte!

    Leider wird ja in DE seit 1968 keine Geschichte mehr in der Schule gelehrt – außer 1933-45 natürlich. Somit haben wir jetzt fast nur noch IDIOTEN als Politiker!

  13. Heute in der Quasselrunde auf Phoenix war neben Gauckler, di Lorenzo ein Professor Dr. Ahmad Milad Karimi,
    Stellvertretender Leiter des ZIT
    Professur für Kal?m, Islamische Philosophie und Mystik
    an der Uni Münster.

    https://www.uni-muenster.de/ZIT/Personen/Professoren/personen_karimi_milad.html

    Mal abgesehen davon, dass er sein Haar trug wie Professor Unrat, wie auf dem Bild zu sehen ist.

    Der forderte: „Mehr Islam wagen!“

    Die Einschläge kommen immer näher, obwohl die alle bei uns angestellt sind….

  14. Fjordman: Wie der Westen verloren wurde
    Übersetzung: Andre für Reconquista Europa
    Originaltitel: How the West Was Lost 04.12.2006
    Ist unsere Westliche DEmokratie schon verloren??

    Fjordman: Wie der Westen verloren wurde
    Übersetzung: Andre für Reconquista Europa
    Originaltitel: How the West Was Lost 04.12.2006

    Ist der Islam kompatibel mit der Demokratie?
    Dies ist eine Frage Der ich mich an anderer Stelle zuwende. Wir müssen uns jedoch auch fragen, ob auch im Westen, die erforderlichen Bedingungen für ein gut funktionierendes demokratisches Systems noch vorhanden sind. Ich bin mir da nicht mehr so ganz sicher. In einem funktionierenden demokratischen Staat, so stehen die Landesgesetze in Übereinstimmung mit den Wünschen der Bevölkerung und er ist auch bestrebt, diese Gesetze zu bewahren. In Westeuropa werden die meisten Gesetze von nicht gewählten EU-Bürokraten und nicht von gewählten nationalen Parlamenten beschlossen. Die Straßen werden zunehmend von Banden und Verbrechern regiert ohne das der Staat aktiv eingreift.

    Als Arne Hjemaas von Fauske in Norwegen entdeckt hat, wer für eine Reihe von Einbrüchen im August und September stand, hat er die Informationen an die Polizei weitergegeben. „Wir wussten, wer die Einbrecher waren und wo die gestohlenen Waren sind. Sie hatten von uns und von anderen Firmen, so viel gestohlen, das sie eine Garage mieten mussten, um alles zu lagern“, sagte Hjemaas, aber die Polizei unternahm nichts……. weiterlesen siehe: http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=15&t=6693

  15. Weder ich noch andere haben deren Land zerstört. Ursache hierfür ist die Überbevölkerung und der Islamismus , der immer mehr um sich greift und schon mindestens elf Länder ins Chaos stürzt. Von Nigeria, Somalia, Sudan, Ägypten, Jemen, Syrien, Libyien und anderswo. Es sind aus überwiegend keine Kriegsflüchtlinge sondern Wirtschaftsflüchtlinge. Sie stellen Ansprüche ,für die wir im eigenenen Land hart arbeiten müssen. Deutschland mit Merkel das Paradies Eden. Solange wie wir Merkel wählen , wählen wir uns selbst zu Sklaven. Nun kommen Sie, fordern, wollen bestimmen und natürlich auf eines nicht verzichten: den Islam. Hier soll nun ihr Reich entstehen, wo sie mit Versorgung und friedlich alles so machen können wir zu Hause. Anpassung? Nein. Integration? Schon gar nicht, nur in unsere Sozialsysteme!

  16. Der Blog le-bohemien.net ist derzeit nicht erreichbar.
    ______________________________

    Doch ist er. Ich habe den Aufsatz soeben dort gelesen.

  17. Das Motiv hätte ich gerne auf einem T-Shirt. Also nur die Figuren ohne Michstraße. Und darunter den Schriftzug: ReEvolution.

  18. Fleißig diese gute Arbeit. Aber ich denke, dass wir das Thema Islam auf das reduzieren sollten, was wir täglich in unerschöpflicher Datenflut über ihn erfahren. Nämlich: Unterdrückung, Despotie, Terror überall auf der Welt, Intoleranz und Missachtung von Frauen! Das allein sollte ausreichen, den Islam aus demokratischen Ländern zu verbannen.

    Und sollte es widererwarten nicht reichen, sollten wir uns klar sein, dass die perfide Bezeichnung „Ungläubiger“ alleine schon reicht, den Islam in Bausch und Bogen abzulehnen, ihn zu verdammen und ihn im Orkus verschwinden sehen möchte – auf Nimmerwiedersehen!

  19. Europa darf sich nicht dem Islam durch falsche Toleranz anbiedern, sondern muss seinen irrationalen Expansionswillen zurückweisen und darf nicht auf seine vormodernen Forderungen eingehen !

  20. Der Islam darf niemals zu Deutschland gehören, und dass die AfD das jetzt auch in ihrem Parteiprogramm aufnimmt, ist genau richtig! Zwar wird sie dafür noch mehr angefeindet vom links-grün-islamischen Block, aber als deutscher Patriot kann man diesen Punkt offensiv verteidigen! Man braucht nur auf die islamischen Länder verweisen,und schon ist man im Vorteil!

  21. Welchen Verbrechern wir ausgeliefert sind!

    Seit Jahren finden schreckliche Anschläge durch Moslems statt. Die Regierungen erfinden zum Schein Maßnahmen gegen Terrorismus, die sich ausschließlich aber gegen uns richten.

    Und parallel dazu werden allein 2015 über eine Million Terroristen hereingelassen, von denen noch nicht einmal 500.000 registiert sind.
    Und von den Registrierten sind 130.000 verschwunden.

    Wie lange gucken die Michels noch zu?

  22. Ich mich gerade mal in den Foren von DIE ZEIT
    umgesehen.Selbst die glauben den Stuss nicht
    mehr.
    (abgesehen von paar rot – grünen Lohnschreibern,
    aber die riecht man 100 Meilen gegen den Wind.)
    Denen scheint es langsam zu dämmern, daß
    auch das Studienrat – Töchterchen irgendwann mal
    fällig sein könnte.

  23. NICHT OT

    Siehe dazu auch der Kopp Artikel von heute:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/deutsche-franzosen-und-italiener-wollen-ihre-nationalen-grenzen-zurueck.html

    Auszug
    „Konkret wurde danach gefragt, ob das jeweilige Land eine Verpflichtung habe, Immigranten, die vor Krieg und Elend fliehen, aufzunehmen.

    Das Bedürfnis, Millionen von mehrheitlich muslimischen Menschen in Deutschland aufzunehmen, die wegen Misswirtschaft, politischer Fehlentwicklung und religiöser Rückständigkeit aus ihren Ländern auswandern, haben immerhin noch 72 Prozent der befragten Deutschen.

    Der Glaube, eine unüberschaubare Zahl von schlecht bis gar nicht ausgebildeten, dem westlichen Kulturkreis meist ablehnend gegenüberstehenden Menschen integrieren und finanzieren zu können, speist sich bei den meisten Befürwortern aus der vermeintlich guten wirtschaftlichen Lage Deutschlands.“

    Wir merkeln also, trotz des Wahnsinns der bisher schon über das geschundene Land gekommen ist, verweigerten 3/4 der Befragten, für mich sind das Zombies, jede Auseinandersetzung mit dem Thema an sich. Diese 3/4 glauben die Lügen des Systems und haben nichts verstanden bezüglich Lügenpresse.

    So ist Integration für diese 3/4 der Arbeitsplatz für die Invasoren, was sich ja eindeutig aus der Aussage zur „guten wirtschaftlichen Lage“ der BRDDR ableiten läßt, bzw. Probleme mit Geldsäcken bewerfen (was anscheinend in derem Wahnland funktioniert).

    Über Islam und Unvereinbarkeit mit uns, denken Zombies nicht nach. Das es gerade die musterintegrierten Moslems / hier geborenen Moslems sind, wie die (Mint-Fächer) Studenten aus Hamburg bei 9/11, die dann auch noch den Terror bringen, liegt außerhalb des Horizontes dieser 3/4.

    Und das die Wirtschaftslage der BRD ein einziges Desaster ist, welches nur auf den auslösenden Moment zum totalen Untergang wartet, sowieso.

    Und von solchen Zombies braucht man nicht zu erwarten, daß die sich mit dem hier befassen:

    „Diese naive Illusion des europäischen Säkularismus erschwert eine kritische Auseinandersetzung. Integration findet in einem gesellschaftlichen Kontinuum zwischen Assimilation und Akkulturation statt. Integration kann deshalb nur gelingen, wenn die Bevölkerung des aufnehmenden Landes gute Gründe hat, Einwanderer willkommen zu heißen, und wenn zugleich die Einwanderer ihrerseits integrationsfähig und integrationswillig sind.“

    Die „guten Gründe“ für die Aufnahme ergeben sich doch aus dem „Fachkräftemangel“ (Definition laut dt. Wirtschaft), „nur“ 20 taugliche Bewerber pro Stelle = Mangel und „Auschwitz“: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/de-maiziere-zu-integration-von-fluechtlingen-jeder-muss-wissen-was-in-auschwitz-passiert-ist-a-1086088.html

    PS: Was passiert eigentlich wenn man den Zombies erklärt, daß in Auschwitz nicht 4 Millionen umgebracht wurden, wie lange behauptet (bis Ende Kommunismus), sondern nach derzeitiger Forschungslage unter 1 Million, die geheiligte und nie anzuzweifelnde Zahl, jeder kennt sie doch, jedoch unerschütterlich fortbesteht? Und wird die Miesere dies auch den Invasoren erzählen?

  24. Ein sehr guter Artikel.
    Nach rund 250 Jahren Stagnation ist diese Religion erneut im Kampfeszug sowie Siegesrausch und die Tore sind weit offen.
    Leider hofiert und bekniet wie eine Prostituierte der Westen noch immer KSA, die Emire am Golf, die für den modernen Islamismus sowohl die ideolologische als auch materielle Grundlage bieten.
    Derweil werden anti-islamistische Regenten und Machthaber der „islamischen Welt“, sei es Präsident Bouteflika in Algerien, Marschall al-Sisi in Ägypten, Premierministerin Sheikh Hasina in Bangladesh et al vom Westen, seinen Regierungen und seinen Propaganda-Medien beleidigt, diffamiert und kritisiert ohne Unterlass, weil sie diese dreckige Bande von Islamisten und Terroristen verfolgen, bekämpfen und löblich zu vernichten trachten.
    Heute gab es auf tagesschau24 wieder so einen weinerlich anklagenden Propagandabeitrag gegen die ägyptische Regierung und deren Staatssicherheit. Das deutsche Fernsehen verbreitet die Propaganda der Moslembrüder.

  25. Lange Rede, kurzer Sinn

    Die Schweizer haben doch auch entschieden!

    „Wir wollen in unserem Land keine Moscheen, Ende, Basta!“

    Was heute nicht geschieht, ist morgen nicht getan.

    Und keinen Tag soll man verpassen.

    Das Mögliche soll der Entschluß
    Beherzt sogleich beim Schopfe fassen.

    Johann Wolfgang von Goethe

  26. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  27. Das Christentum konnte deswegen sich reformatorisch weiterentwickeln, weil die Primärquelle Bibel das inhaltlich zuließ. Luthers reformatorischer Beitrag war ja quasi ein „back to the roots“, auch andere Entwicklungen haben zu mehr Bibel im Christentum beigetragen. (Das heutige Christentum entspricht dem biblischen mehr als das des Mittelalters, obwohl es mittlerweile schon auf der anderen Seite wertrelativistisch/verantwortungslos herunterfällt.)

    Beim Islam kann es keine positive Reformation geben, da diese sich von den perversen Primärquellen entfernen würde.

  28. Eigentlich genügt es, das neue Ulfkotte Video anzusehen, gönnt euch mal eine Schreibpause!
    Lehnt euch zurück und staunt!

    https://www.youtube.com/watch?v=CBnRpYhThUI

    Niemand wird die Islam Ideologie jemals verändern. Islam steckt in den Köpfen und es gibt kein einziges Mittel dagagen. Allerdings sollten wir froh sein, dass die Kapazität der Gehirne dieser unbelasteten Menschen damit zum größten Teil erschöpft ist.

  29. #1 Leo Trotzki
    „Der Islam, wie wir ihn kennen, ist jedenfalls nicht integrationsfähig?
    Werter Herr, einen anderen Islam gab es nie und wird es auch nie geben.“

    Habe gerade überlegt, in welche Worte ich
    es fassen soll. Sie haben mir dies abgenommen,
    danke.

  30. @ #19 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (08. Apr 2016 19:35)

    „Das Motiv hätte ich gerne auf einem T-Shirt. Also nur die Figuren ohne Michstraße. Und darunter den Schriftzug: ReEvolution.“

    Kannst du selbst machen, es gibt Transferfolie zu kaufen, diese einfach mit Farbdrucker bedrucken und auf dein T-Shirt drucken.
    🙂

  31. #31 Sizzlaskalongi (08. Apr 2016 19:54)

    …“…Beim Islam kann es keine positive Reformation geben, da diese sich von den perversen Primärquellen entfernen würde.“

    Vollkommen korrekt.

  32. „…müssen aus Sicht des aufnehmenden Landes Qualitäten und Quantitäten je Periode festgelegt sein“

    Qualität= jeder der den Wunsch hat,
    für seinen Lebensunterhalt nichts tun zu müssen, bei Raub, Diebstahl, Vandalismus, Missbrauch und/oder Körperverletzung nicht belangt zu werden, Kinder machen ohne dafür aufkommen zu müssen und seine „Kultur“ uneingeschränkt auszuleben.

    Quantität je Periode= so viele wie nur irgendmöglich. Egal woher, egal mit welchen Absichten

    Wenn man’s so betrachtet haben wir doch geltende Einwanderungsregelungen.

  33. In Bayern kümmern sich die Landtagsgrünen ausschliesslich um die „Fremdenfeindlichkeit“ und ist denen die öffentliche Sicherheit total egal. Heute lügt die Süddeutsche die Anzahl der „Schutzsuchenden“ sei zurückgegangen, während sie im Jahresvergleich geradezu explodiert ist. Prof. Dr. Heribert Prantl meint – wo ja die „Hysterie“ rückläufig sei – sei es jetzt an der Zeit „kluge Konzepte“ zu entwickeln. Auch das ist die reine Unwahrheit. Solange die Horror-Propaganda der Asylindustrie (Pro Asyl, Amnestie c.s) auf die Bevölkerung einprasselt wird die Willkommenshysterie nicht abnehmen können. Erst wenn das Pressewesen und die Anstalten des öffentlichen TV-Unrechts von ihrer „Volksaufklärung“ gesäubert sind und zu einer normalen neutralen Berichterstattung à la BBC übergehen kann die Willkommenshysterie hier zu Lande abebben.

  34. Ich bin der Meinung, Deutschland ist inzwischen eine aufgeklärte und weltoffene Gesellschaft und wir brauchen keine religiösen Fetische mehr. Sagt den Moslems endlich, dass der Koran ein Auslaufmodell ist. Mindestens das gleiche Auslaufmodell wie unsere Bibel. Gebt den Moslems die Chance, aus dem Islam auszutreten und gebt ihnen meinetwegen danach Polizeischutz. Das nenn ich gelungene Integration! Und wenn genug ausgetreten sind, braucht s auch keinen Polizeischutz mehr.

    Sehr viele unserer deutschen Mitbürger sind aus den Kirchen ausgetreten, damit diese heuchlerische, kriecherische, kriegsmitverursachende Fehlentwicklung der Weltgeschichte endlich ausgetrocknet wird. Sogar der letzte europäische Religionskrieg, so unglaublich es auch ist, dass aufgeklärte Protestanten gegen Inselkatholiken wegen des Glaubens noch vor kurzem Krieg führten, ist so gut wie beendet. Man sehe es ihnen nach, sind doch betrunkene Engländer bei vielen, wegen ihrer gelebten Aggressionen, bekannt.

    Damit haben wir also den ersten Meilenstein für ein friedliches Miteinander der Menschheit gelegt. Kirche ist abgefrühstückt. Die Folgen spüren wir nur noch, wenn an den Kirchen abends das Licht ausgeschaltet wird, während unsere Aufklärer vor den Kirchen sprechen. Das ist ihre einzige und gleichzeitig dümmste Retourkutsche an uns, welche ihnen noch bleibt.

    Wir haben uns also gerade erst aus den Fesseln unserer eigenen christlich-räuberischen Religionsorganisationen, deren einziges Bestreben in der Anhäufung von Macht und Reichtum besteht, befreit! Nun müssen wir nur noch den Koranverdrehten klarmachen, dass es sich auch ohne Koran, Bibel, beknackte Ideologien und schwarzbefrackte Pinguine sehr gut, ja sogar besser leben lässt.

    Und dann kommt das Unfassbare! Es stellt sich eine unglaublich naive, machtbesessene, dicke Frau mit dümmlichem Gesichtsausdruck vor das deutsche Volk und sagt: Na, man solle sich in Deutschland nun bitte nicht über die Islamisierung und den Moscheebau beklagen, man sollte sich besser mal wieder in seiner eigenen Kirche blicken lassen. Ja hat die überhaupt nichts begriffen? Wie dumm muss man sein, um so etwas zu sagen?

    Und mit ihr fangen gleichzeitig etliche ihrer Vollpfosten in Regierung und Opposition an, den Islam und die geistig zurückgebliebenen Muslime als neue deutsche Ideologie zu vergöttern. Jedenfalls fällt dieses grünversiffte Pack jetzt den Muslimen um den Hals und damit können wir die Aufklärung und eine freie integrative Gesellschaft wieder einmal in die Tonne stopfen.

    Der Platz der christlichen Religionen ist frei geworden und die religiöse Zahnlücke wird durch einen Giftzahn ersetzt.

    Jetzt hilft nur noch ein Campingplatz vor dem Reichstag. Abenteuerurlaub mit kostenlosen kalten Duschen und Desinfektion mit Reizgas.

  35. Verflixt wenige echte Info mit vielen Worten.

    Und dabei ist sogar vieles an zwar echter Info, die jedoch ohne genauer Hintergrundierung auch falsch bis negativ auffassbar ist.

  36. OT
    Info:
    Heute ist Welt-Tsigoiner-Tag.
    (Ich muss das so schreiben, weil ich gehört habe, dass das Originalwort verboten ist. Jedenfalls sagte mir kürzlich ein Koch, bei ihm gäbe es jetzt nur noch Schnitzel mit Migrationshintergrund.)

    Zur Feier des Tages trifft sich zwecks Belebung des Schuldkultes folgendes trio infernal:

    Gauck, Roth und Pau in Berlin

    http://www.n-tv.de/ticker/Politiker-gedenken-ermordeten-Sinti-und-Roma-article17423301.html

    Und auch die Kirche will nicht abseits stehen:
    http://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2016-04-08/aufruf-der-kirchen-zum-internationalen-tag-der-sinti-und-roma

    Mea culpa, mea culpa, Asche auf unsere Häupter.

    :mrgreen:

  37. Überall das Gleiche, jetzt in DDR1.0:

    Fickilanten werden immer weniger, alles
    wird gut. Die Misere und der Weise.
    Widerlich.
    120!!! Rückführungen von GR nach TR heute.
    Ich bin begeistert!
    Man hält uns aber so was von verblödet.
    Jedoch, 86% der bundesdt. Bevölkerung
    scheinen es auch zu sein. Habe welche in der
    Verwandtschaft.

  38. Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion. Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich„.

    Recep Tayyip Erdogan, türkischer Ministerpräsident

  39. Hinzuzüglich einer hohen geistigen Virulenz dieser DOgmen, welche erst bei individueller Sozieller Intelligenz erkennbar sind und sobald der Mechanismus einer autosuggestiven Trance erreicht ist, auch die freie Entscheidungsfähigkeit getrübt ist.
    Das Individuum bleit diesem Wahn verhaftet.

  40. News News News..

    Merkel läßt mobilmachen..ach nee.

    Das hier sind die News

    Merkel will Flüchtlingsabkommen mit Libyen nach Türkei-Vorbild

  41. Der Islam ist was er ist.

    Ihn zu kritisieren bringt nix.

    Dieser Islam ist aufgrund dieser „humanistischen Demokratie“ dazu eingeladen worden, hier Fuß zu fassen.

    WER ist also VERANTWORTLICH:

    Der Islam oder „unsere“ oft zitierte Demokratie?

  42. Der Islam ist über die Rekonstruktion – ich schreibs mal so — DURCH DAS ISLAME NARRATIV in die historisch korrekte Sicht – relativ leich auflösbar.

    Doch das will offensichtlich niemand wirklich …. oder zumindest niemand glauben, wie leicht das zu bewerkstelligen ist. Geistig kaum eine Herausforderung. Es braucht dazu bloß ausreichend angelesenes WISSEN aus den islamen Primärschrfiten, diese enthalten genug Informationen wie das herstellbar ist.

    Da sind etwa in dem einen Buch des Islams Infos, die glaubwürdig sind, die in einer anderen Aufzeichnung des Islams fehlten und in dieser wiederum Infos, die auch glaubwürdig sind und in einen – NICHT ERZÄHLTEN – Kontext passen, der wiederum durch Weglassung zu erzählen im vorgenannten Werk „gelückt“ wurde … also etwas wichtiges ausgelassen wurde, welches diese echte Geschichte berichten hätte müssen….

    Und das ist deswegen so gemacht, weil das für die Charakterdarstellung Mohammeds alles andere als „vorteilhaft“ wäre ….

    Die Spuren dieser unerzählten Teile aufzudecken ist mit ein wenig Aufwand relativ leicht erstellbar.

    Das fürchten jedoch auch die europäischen Adlerkultlerschaften —- denn mit diesen entwickelten Bewußtsein die Betrügerschaften DANN ALLE DURCHBLICKEN ZU KÖNNEN, genau das wollen diese gruselig-grauenvollen Anti-Menschen (denn sie sind Sklavenhalter, Ausbeuter, Betrüger, Abkraller, indirekte oder direkte Mörder, häufig Kinderschänder, usw) nicht haben.

  43. Es heißt nicht mehr Zigeuner,
    sondern „Romma“. Wer das zweite „m“
    ignoriert, ist ein Räächter, bestimmt!
    Wir haben hier einen Waldgasthof, der
    an einem Wochentag immer „Schnitzeltag“
    macht. Sehr preiswert, gut und viel.
    Wir mit Tochter und Schwiegersohn verkehren
    da regelmäßig.
    Ich weiß hundertprozentig, dass meine
    Frau immer Schnitzel mit Hälfte Jäger- und
    Hälfte Zigeunersoße bestellt.
    Die machten das, kein Problem.
    Habe eben mal die Speisekarte gegoogelt.
    Es gibt kein Zigeunerschnitzel mehr!!
    Ich fühle mich mittlerweile wie bei
    G. Orwell.

  44. Wir sind uns einig, dass die Blockparteien der Nationalen Front die Islamisierung bewusst fördern und damit unser Volk auslöschen.

    Jedes Mitglied der Blockparteien der Nationalen Front, welches durch Schweigen zustimmt, stimmt dem Autogenozid am deutschen Volk zu.

    Wir sind uns einig, dass Henrich Himmler ein Mörder war, obwohl er nicht selbst tötete sondern töten lies!

    Wir sind uns einig, dass Reinhard Heydrich ein Mörder war, obwohl er nicht selbst tötete sondern töten lies!

    Wir sind uns einig, dass Adolf Eichmann ein Mörder war, obwohl er nicht selbst tötete sondern töten lies!

    Wir sind uns einig, dass Erich Honecker ein Mörder war, obwohl er nicht selbst tötete sondern töten lies!

    Wir sind uns einig, dass Erich Mielke ein Mörder war, obwohl er nicht selbst tötete sondern töten lies! Stopp, Mielke ermordete 1932 die Polizisten Anlauf und Lenk persönlich, sorry!

    Die Schlussfolgerung, die man mir widerlegen möge:

    SPD-Mitglieder sind Mörder!

    C*DU/CSU-Mitglieder sind Mörder!

    SED-Mitglieder sind Mörder!

    Grünenmitglieder*innen sind MörderInnen und oft auch Pädophile!

    Wer kann mich da korrigieren?

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  45. In Anlehung an die Worte des Titels: Die Illusion vom „ehrenhaften Islam“ ist sehr leicht auflösbar !

    Es ist sogar der schwärzeste-für Aussenstehende zum Teil nicht erkennbar auch der okkultististischste aller Adlerkulte.

    Dass so relativ umsichtige „Seelchen“ wie Freimaurer-Logen dem komplett verfallen konnten zeugt nur davon wie dummhohl diese Seelengemeinschaften und letztlich Würdelos diese okkulten Püppies alle sind.

  46. #9 martinfry (08. Apr 2016 19:06)

    Nehmen Sie mal Raubtiere aus dem Szenario raus und binden Sie Stromausfall durch Blackout infolge Kollaps der erneuerbaren Energien nach dem AKW-Ausstieg ein, dann wechselt Ihr Szenario stark in Richtung möglich….

  47. #40 nouwo (08. Apr 2016 20:08)

    was bei den Schulden funktionert hat gefälligst auch bei den Asylanten zu funktioneren, sprich nicht mehr ganz so viel neue wird als bahnbrechender Erfolg verkauft.

    Wart mal ab irgendwann faseln die von der schwarzen Flüchtlingsnull natürlich immer nächstes Jahr weil kommt ja immer was dazwischen ans rückführen denkt niemand mehr.

    Das funktioniert haargenau so, wir häufen mal einen Riesen Haufen Mist an und die nächsten können sich drum kümmern.

    Bei den Schulden kann man irgendwann sagen „nö ist vorbei gibt nichts mehr, wir streichen das aus den Büchern“ verursacht Turbolenzen aber vorübergehende. Streich mal die Asylanten aus den Büchern…

  48. Schweden: Arabisch ist jetzt zweitwichtigste Sprache im Land!

    Ursprünglich war Finnisch die Sprache, die nach Schwedisch in Schweden am meisten gesprochen wurde. Dies änderte sich jedoch mit dem Zustrom der arabischen Migranten.

    Schweden, das eine Bevölkerungszahl von 9,8 Millionen hat, nahm im vergangenen Jahr 163.000 Flüchtlinge auf. Eine offizielle Sprach-Statistik existiert in dem skandinavischen Land jedoch nicht. Dies könnte die ethnischen Minderheiten des Landes beleidigen, berichtet „Sputniknews“. (sm)

    ————————–

    Es koennte sie beleidigen! Beleidigen!
    Unglaubliche Zahlen von Vergewaltigungen und Schlaegereien!
    Aber es koennte sie beleidigen…

    Und hier bei uns will man die gesamte Macht der EU geben, also Washington soll ueber die Illegalen entscheiden!

    Leute, Leute,….. Es wird die Hoelle werden in Europa. 800000 Neger sind schon in den Startloecher, der Sommer naht, …. und Neger fackeln wie die Moslems nicht lange rum!

  49. #45 nouwo

    Nachtrag von mir:

    Beim nächsten Besuch werde ich auch mal
    ein Zigeunerschnitzel essen wollen.
    Ich werde es so bestellen, dass es alle
    Gäste verstehen werden (Bude ist immer
    voll).
    Bin mal auf die Reaktion der Bedienung
    gespannt. Man könnte dann eine politische
    Diskussion entfachen, die wahrlich nicht
    im Sinne der Betreiber sein könnte.
    Obwohl, Diskussion dauert ja länger.
    1-2 Sätze sollten reichen. Es müssen aber
    alle Anwesenden hören.
    Freu mich drauf.

  50. #50 nouwo (08. Apr 2016 20:34)

    gar nichts wird da passieren, die schreiben das auf und du bekommst genau das was du willst.

    Notfalls stellen die dir auch einen roten Chardonnay hin wen du darauf bestehst 😉

  51. Das politische Establishment setzt mit der Flutung unseres Landes mit islamischen Einwanderern nur das um, was in den US Denkfabriken ausgebrütet wurde: Destabilisierung Deutschlands mittels der Migrationswaffe, Bevölkerungsaustausch, massive Vergrößerung der Industriellen Reservearmee zur Verschlechterung von Arbeitsbedingungen und Löhnen, massives Anwachsen des Lumpenproletariats zur Zerstörung der deutschen Sozialstandards.
    Außerdem ist der IS eine vom CIA geschaffene Terrorbande, die von den USA und ihren Vasallen Türkei und Saudi Arabien militärisch, finanziell und logistisch unterstützt wird. Der angeblich von den USA geführte Luftkrieg gegen den IS entpuppte sich endgültig als Heuchelei, als Russland innerhalb weniger Monate den IS militärisch in die Defensive zwingen konnte.
    Vermutlich hat der CIA auch bei den Anschlägen in Europa seine Finger im Spiel. Hinweise darauf gibt es bei den Seriennummern der verwendeten Waffen in Paris. Mindestens werden sie die Attentäter im Hintergrund unterstützt haben, ohne das die etwas bemerkt haben.
    Der größte Nutznießer eines destabilisierten Europas sind die USA.
    Nur wenn Deutschland seine volle Souveränität mit einem Friedensvertrag wiedererlangt, können wir die amerikanischen Besatzer aus Deutschland rauswerfen und NATO/EU/Euro verlassen, um Politik im Interesse des deutschen Volkes machen zu können.

  52. Jetzt läuft wieder Tagesschau24 der Film „Ich und die AFD“ von Franziska Hessberger. Die perfekte Gutmenschenjournalistin versteht gar nichts und kommentiert ziemlich schräg für den Islam und gegen die AFD. Und dafür zahlt man GEZ. Das ist fürchterlich, wieder tendenziös und kaum auszuhalten.

  53. eigendlich sollte man so was ähnliches für die CSU machen

    die illusion der rechten csu :
    das allgemeine gleichbehandlungsgesetz, atomstromausstieg aus ideologischen gründen und die doppelte staatsbürgerschaft

    sind nur 3 von vielen beispielen warscheinlich glauben die anderen linken spinner das das gar keine linken themen sein ? so wie zuwanderung z.b. was north korea und russland auch nicht in dem maß wie wir haben nein das sei warscheilich ein rechtes thema !?

    die junge union hat frauenquoten höher als die grünen es 1990 hatten

    1990 versicherte die CSU am aubinger herbstfest auf die frage was machen wir jetzt mit den ganzen kriminellen gschwerl: ja die schieben mir ab ganz sicher wir regeln das ?

    danach hatte man probleme „mehmet“ abzuschieben und er kam wieder

    und ich musste feststellen das selbst 8 jahre nach der wahl noch kein einziger der in der gegend heufig auffällig war gegangen ist 0.0 um genauzusein das einzige was es gar waren geringe haftstrafen die gezielt vertuscht und herruntergespielt wurden

    das selbt gilt für die zuwanderungsfrage hierzu sagte die CSU auch das sie das zurückfährt ebenfalls mit 0.0 erfolg es waren immer noch 200 000 + pro jahr

    selbst 26 jahre danach haben sie das nicht verhindert jetzt kamen 1 200 000

    das ist eine partei mit riesenerfolg !
    dazu noch neue gesetzesgrundlagen geschafft das diese ja auch bleiben (bleiberecht, gedultete, unbegleitete minderjähre ect.)

  54. Das Bild oben finde ich Klasse.
    Allerdings würde ich es noch ergänzen:
    dem 5. einen Säbel
    dem 6. eine Kalaschnikov
    dem 7. einen Turban mit Granate, entsprechend der berühmten Mohammedkarikatur.

  55. Es gibt weder einen modernen, noch einen gemaessigten, noch einen europaeischen Islam.

    Auf Grund dieser Idiologie, die niemals einer Religion auch nur nahe kommen wird,

    ist ein Zusammenleben zwischen sekularisierten Westlern und Muslimen per se unmoeglich, der englische Sprachraum nennt es

    inkombatibel – nicht vereinbar, Feuer und Wasser.

    Wer dies verneint ist entweder ein Verbrecher, Betonkopf, Rot/Gruener Parteigaenger, die ebenso wie Muslime in ihrer Idiologie gefangen sind, weder normal denken, verstehen noch agieren koennen.

    Eben das Abbild dieses bekannten Affen, der sich Augen, Ohren, Mund zuhaelt.

  56. #12 freegerman „Natürlich gibt es viele Moslems, die integrierbar sind,…“

    Was hälst Du von der Aussage:
    Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild, sind also vom Herzen her Terroristen.

    Verstehst Du das als „integriert“, wenn das Herz noch für den Islamisten Mohammed schlägt?

    „Die kein Interesse haben ihr Leben vom Islam bestimmen zu lassen.“

    Frage: wäre es dann nicht ein gutes und ehrliches Zeichen, wenn sie sich vom Terroristen, Massenmörder und Dschihadisten Mohammed öffentlich distanzieren?

  57. Die Frage nach der Integration ist ganz einfach zu beantworten:
    Kuffar haben den Muslimen nichts zu sagen.

  58. #50 nouwo (08. Apr 2016 20:23)
    Jägerschnitzel

    Jägerschnitzel? Hmm. Nachdenk. In NRW?

  59. #7 Marzipan (08. Apr 2016 19:03)

    .. auch die Illusion, er bereichert uns:
    Ralph Brinkhaus CDU, verplappert sich bei Illner:

    „… wir pfeifen, aufgrund der aktuellen finanziellen Belastung, aus dem letzten Loch…. z.B. wegen der Flüchtlingskriese…“ (Video bei ca. 60 Min.)
    ———————————————
    Wahnsinn, da nimmt nur einer von den „Ihren“ die Worte Kosten durch Flüchtlinge in den Mund und schon geht ein gemeinschaftliches Murren wie eine Welle des Entsetzens durch das Publikum, als hätten alle nur wie die Kettenhunde auf diese eine Äußerung gewartet. Von wegen, es erwachen immer mehr Menschen in Deutschland, nein diese Menschen können nicht mehr erwachen, sie sind bereits alle tot. Zombies eben, igittt

  60. Heute ist wieder Bettelbrief-Abend auf der Facebook-Seite unserer Schlepper- und Schlüpperkönigin.

    Die Wunschzettel sind sehenswert, sogar eine deutsche Frau zum Heiraten wird angefordert. Egal welche, muss aber eine Frau und deutsch sein. Bräutigam im spe ist ein recht windig aussehender Algerier.

    Wer heute abend noch nichts vorhat – halt durchaus Unterhaltungswert:

    https://www.facebook.com/AngelaMerkel/

  61. Wir müssen uns leider damit abfinden, fünfzig Prozent der Deutschen als mindestens unbelehrbar aufzugeben. Und dafür die ganze Arbeit, das ist hart! Aber die Spaltung ist exakt in der Mitte austariert, das ist präzise Arbeit, Frau Merkel! Zombies kann man eben nicht überzeugen, ebensowenig wie Koranopfer. Was das bedeutet ist eigentlich klar.

  62. Der Islam ist systemgewordene Verherrlichung des Wahnsystems eines paranoid-halluzinatorischen Schizophrenen und dessen sprunghaften Wahnideen namens Mohammed.

  63. Tolle Aktion. Nur leider kommt sowas nicht unter’s Volk. Es wird von Medien und Presse genauso tot geschwiegen wie Pegida.
    MERKEL MUSS WEG SAMT IHRER HELFERSHELFER
    DIE EU MUSS ZERSTÖRT WERDEN
    DER EURO MUSS WEG
    DIE INVASOREN MÜSSEN RAUS

  64. #63 Synkope (08. Apr 2016 20:55)

    Was hälst Du von der Aussage:
    Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild, sind also vom Herzen her Terroristen.

    Nichts. Auf PI hier regen wir uns immer über links auf, weil dort regelmäßig „alle AfDler sind Nazis“ oder ähnliches behauptet wird.
    Wenn wir aber das gleiche in die andere Richtung machen, bringt das ja auch nicht viel..

    Das Christentum kann, wenn gewisse Passagen wörtlich genommen werden, auch für üble Taten herhalten. Wir sind aber aufgeklärt!

    Wenn der Islam nicht mehr wörtlich genommen wird, wenn man sich das (wenige) Gute raus nimmt, dann kann man damit auch völlig friedlich leben.
    Dafür muss natürlich eine Aufklärung stattfinden, denn, und da stimme ich dir zu,der Islam in seiner heutigen Form kann nicht integriert werden.

    Zu deiner Frage:
    Ja ein Distanzierung von den genannten Taten wäre ein Anfang. Dann muss aber auch die öffentliche und weltweite Ächtung der Tötungsbefehle kommen usw. Ein langer Weg…

    Bis dahin müssen wir, wie gesagt, weiterhin den Finger in die Wunde legen, dem polit. Islam die Stirn bieten und keine weitere Islamisierung zulassen.

  65. #71 FrankP
    „Wir müssen uns leider damit abfinden, fünfzig Prozent der Deutschen als mindestens unbelehrbar aufzugeben. Und dafür die ganze Arbeit, das ist hart! Aber die Spaltung ist exakt in der Mitte austariert, das ist präzise Arbeit, Frau Merkel! Zombies kann man eben nicht überzeugen, ebensowenig wie Koranopfer. Was das bedeutet ist eigentlich klar.“

    Gebe Ihnen Recht. Würde aber sogar sagen,
    es sind über 60 Prozent.
    Das Schlimme ist, dass die Spaltung auch innerhalb von Freundeskreisen, Vereinen,
    ja sogar Familien statt findet.
    Selbst erlebt. Die Zahl der Leute, zu denen
    ich keinen Kontakt mehr habe (und auch nicht
    mehr haben will) beläuft sich auf ca. 50-60%
    (auch innerhalb der Familie).
    Sei´s drum.
    Man gewinnt aber den einen oder anderen als
    Freund hinzu.

  66. Der „moderne Islam“ ist eine Schimäre, die von den westlichen Politikern gern herbeigeredet wird. Es gibt ihn nicht und es wird ihn niemals geben. Vor nicht allzu langer Zeit sah ich den Film „Der Jungfrauenwahn“ von Güner Balci. Darin sagt Ahmad Mansour: „Du musst dich gegen die ganze Kultur (ergänzt von mir: den Islam) auflehnen“. Er stellt darauf folgend fest, dass die meisten jungen Muslime daran zerbrechen. Sehr aufschlussreich ist in diesem sehr facettenreichen Film auch das Interview mit Dalil Boubakeur, dem Rektor der Grossen Moschee von Paris! Was dieser Mann sagt, spricht Bände und erklärt die Unvereinbarkeit des Islam mit den Werten aufgeklärter Menschen in perfekter Weise. Modern und Islam ist wie Mittelalter und iPad. Mein Respekt gilt jedenfalls der mutigen Filmemacherin Güner Balci, die es mit Sicherheit nicht einfach hat.

  67. #75 freegerman (08. Apr 2016 21:44)
    #63 Synkope (08. Apr 2016 20:55)
    Was hälst Du von der Aussage:
    Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild, sind also vom Herzen her Terroristen.
    Nichts. Auf PI hier regen wir uns immer über links auf, weil dort regelmäßig „alle AfDler sind Nazis“
    —-
    Danke für die Rückmeldung.

    Aber sehe da schon gewaltige Unterschiede:
    „alle AFDler sind Nazis“
    ist für mich eine schlichte Propagandalüge von Linken. Thema Obergrenze und Islam hat etwas mit Gewalt und Islamismus zu tun hat nichts mit der Verg.sung von Juden oder Aufruf zur ethnischen Säuberung zu tun.

    „Alle Muslime verehren den Terroristen Mohammed als Vorbild“
    leitet sich aus der Shahada etc. her,
    gilt für alle Muslime, ist also keine Generalisierung und
    weist auf, dass das Wertesystem durch das (aus unserer Sicht) kriminelle Verhalten vom Mohammed definiert ist – bei jedem Muslime.

    = = =

    „Ja eine Distanzierung von den genannten Taten (von Mohammed?!) wäre ein Anfang.“

    Aber Mohammed ist das Herz vom Islam.
    Wenn sich ein Muslim von Mohammed distanziert, ist er kein Muslim mehr…

    = = =
    „dem polit. Islam die Stirn bieten“

    Kann es einen Islam ohne „polit. Islam“ geben?
    Dschihad ist die 6. Säule vom Islam.
    Mohammed war ein Krieger(Terrorist) und Politiker.
    Für einen un-politischen Islam müßte Mohammed größtenteils ausgeblendet werden – und dann ist es kein Islam mehr.

    Darauf folgt für mich:
    Wir müssen DEM Islam die Stirn bieten

  68. “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut. Doch dass ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, dass er seine Mitbürger glauben machen will, dass er sich mit dem Erzengel Gabriel unterhielte; dass er sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, das bei jeder Seite den gesunden Menschenverstand erbeben lässt, dass er, um diesem Werke Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, dass er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, dass er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, das kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat ihm jedes natürliche Licht des Verstandes erstickt.”

    Voltaire 1694 – 1778 (französischer Philosoph und Schriftsteller)

  69. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  70. Radio Vatikan gibt bekannt:

    Aufgrund der Forderungen von Politikern und kath.Spitzenverbänden,so wie Frauenrechtsverbänden, hat sich der Papst nun dazu entschlossen,das Verbot der Pille und des Zölibats für ganz Europa aufzuheben,auch können nun weibliche Gläubige zu Priestern geweiht werden.
    Im Rest der kath.Welt bleibt die bisherige Regelung.Der Papst erklärte seine Entscheidung damit,daß die Menschen in Europa weitaus aufgeschlossener und nicht ganz so religiös sind, als im Rest der Welt…

    Das ist genauso ein Humbug,wie die Forderung nach einem „moderaten,modernen und Fortschrittlichen“ Islam für Europa…

  71. Alleine nur schon die strikte Weigerung moslemischer Frauen, sich mit „Ungläubigen“ einzulassen, noch verstärkt durch extremen Druck von Verwandten und Bekannten bis hin zum Mord, verhindert ein für alle Mal, dass die Moslems wie sonst so gut wie alle anderen Ausländer jemals wirklich integriert sein bzw. nach und nach in der deutschen Bevölkerung aufgehen werden.

    Es war ein verhängnisvoller, inzwischen leider bereits unkorrigierbarer Fehler, den Islam in Deutschland und Europa Fuß fassen zu lassen.

  72. Das Problem ist, dass in der Deutschen Politik rein niemand so intelligent war, oder die Eier hatte (wie denn auch, wenn es eine Frau ist), den Islam frühzeitig als mörderischen A-Sozialismus zu durchblicken, der rein niemals irgend einen Zutritt zu unserer Gesellschaft hätte haben dürften.

    Die Voll-Idioten die unsere politische Landschaft darstellen, haben jeweils auf den Fehlentscheidungen ihrer Vorgänger aufgebaut.

    Folglich wird irgendwann dann ein Moslem unser Bundespräsident sein müssen.

    Unsere letzte kleine Chance ist, dass die Versager, die Irren, die Opportun-Korrupten, die Merkeligen, die Käsmann-Stegnerischen Voll-Idioten, mittels der nächsten Wahlen, in der Schmutzwasserentsorgung verschwinden.

    Wer in der Politik auf irgend eine Weise breitbeinig für den Islam ist, der soll seinen Hurenlohn unter Knastbedingungen einstreichen.

  73. #78 Synkope (08. Apr 2016 22:30)

    Die Ursache des Problems sehe ich wie Du, das ist überhaupt kein Thema!

    Mir stellt sich eben die Frage, wie wir am schnellsten diesen Mist aus der Welt schaffen können.

    Ich erhoffe mir von einer Aufklärung (zumindest im Westen), an der die Moslems beteiligt sind, eben eine nachhaltigere und schnellere Lösung, als wenn wir den Bums einfach verbieten.

    Die Prohibition in Amerika hat auch nichts bewirkt, im Gegenteil, dadurch sind die mafiösen Strukturen erst aufgeblüht.
    Würde man nun Millionen Menschen im Westen verbieten ihre Religion zu leben, würden diejenigen, die im Moment friedlich leben, ganz schnell in die Kriminalität getrieben und radikalisiert werden.

    Mein Beispiel mit der AfD war natürlich sehr plakativ. Es sprechen dutzende Argumente gegen den Islam. Für Menschen die bis drei zählen können ist das schon lang klar.

    Ich korrigiere meine Aussage deshalb und übernehme Deine:

    Wir müssen DEM Islam die Stirn bieten

  74. Servus@alle Nichtmoslems,
    diesen {alten}Witze kennt ihr schon aber dennoch ist er einfach zu gut:
    Warum gibt es im „Star Trek Universum“ keinen ISlam?

    Weil es in der Zukunft angesiedelt ist!

    Überlegt mal welche Auswirkungen hatte die Appeasement Politik{von z.B. Chamberlain} gegenüber Hitler?
    Ebenso ist die Appeasement Politik gegenüber dem ISlam zum scheitern verurteilt und sie den Tot von unzähligen Unschuldigen verursachen wird!
    Der ISlam ist genau die selbe Herrenmenschenideologie wie die NazIS und sie wird wie gesagt für ebenso viel Leid verantwortlich sein!
    Wacht auf!
    So wie es keine „gemäßigten“ NazIS gab gibt es keinen „gemäßigten“ ISlam,alle Moslems sind potentielle ISlamIS.
    Sollte es eine Welt nach bzw. ohne ISlamIS Haß geben werden sich alle auch die „gemäßigten und modernen“ Anhänger des ISlam fragen laßen müßen „wieso habt ihr nichts gegen die Morde getan? Ihr wußtet doch alle was für Verbrechen von Euren Glaubensbrüdern begangen wurden!“
    Wenn der ISlam nicht gestoppt wird wird dies das Ende der Menschheit bedeuten!
    Wieso?
    Wenn erst einmal die ganze Welt ISlamISch ist dann ist der Kampf ja noch nicht nach den Milliarden von ermordeten Ungläubigen
    {Christen,Buddhisten ,Atheisten etc.{also allen nicht ISlamIS}vorbei!
    Nein,dann kämpfen die Sunniten gegen die Schiiten weiter….bis alle tot sind!

  75. #30 Volker Spielmann

    Meine Anerkennung! Völlig richtig! Wohl die meisten verstehen unter Luthers Reformation eine Modernisierung des Christentums, was sie natürlich nicht ist. Luther forderte letztlich die Abwendung von den Irrlehren des Katholizismus. Leider ist heute aber auch die evangelische Kirche von Irrlehren durchseucht! Na, das erleichtert doch die sog. ökumenische Bewegung und bald kann dann ja auch der Islam in die Ökumene mit einbezogen werden. Der Papst ist doch auch der Meinung, daß wir letztlich alle den gleichen Gott haben!

  76. #85 freegerman Mir stellt sich eben die Frage, wie wir am schnellsten diesen Mist aus der Welt schaffen können.

    Ja, das ist nicht ganz einfach… 😉
    Je länger wir warten, um so schwieriger.
    Je mehr Terrorist-Mohammed-Verehrer schon im Land sind, desto schwieriger.
    Je mehr Unterwanderung, desto schwieriger.

    Aber nichts machen, und diesem Faschismus machen lassen … ? Dann wäre der Mohammed-Terror auch da.
    Und unsere Kinder, spätestens unsere Enkel haben dann die Sharia hier, ich denke da an 500 jahre Osmanische Besatzung. Nein Danke.

    Also es bleibt nichts anderes übrig, wir müssen jetzt deutlich gegen steuern.
    Terror werden wir auf jeden Fall haben.
    Aber dann lieber den raus-schmeiß-Terror, als den 500 Jahre-Sharia-Terror.

  77. Servus@alle Nichtmoslems,
    diesen {alten}Witz kennt ihr schon aber dennoch ist er einfach zu gut:
    Warum gibt es im „Star Trek Universum“ keinen ISlam?

    Weil es in der Zukunft angesiedelt ist!

    Überlegt mal welche Auswirkungen hatte die Appeasement Politik{von z.B. Chamberlain} gegenüber Hitler?
    Die Appeasement Politik gegenüber dem ISlam ist ebenso zum scheitern verurteilt und sie wird den Tot von unzähligen Unschuldigen verursachen!
    Der ISlam ist genau die selbe Herrenmenschenideologie wie die der NazIS und sie wird wie gesagt für ebenso viel Leid verantwortlich sein!
    Wacht auf!
    So wie es keine „gemäßigten“ NazIS gab gibt es keinen „gemäßigten“ ISlam,alle Moslems sind potentielle ISlamIS.
    Sollte es eine Welt nach bzw. ohne ISlamIS Haß geben werden sich alle auch die „gemäßigten und modernen“ Anhänger des ISlam fragen laßen müßen „wieso habt ihr nichts gegen die Morde getan? Ihr wußtet doch alle was für Verbrechen von Euren Glaubensbrüdern begangen wurden!“
    Wenn der ISlam nicht gestoppt wird wird dies das Ende der Menschheit bedeuten!
    Wieso?
    Wenn erst einmal die ganze Welt ISlamISch ist dann ist der Kampf ja noch nicht nach den Milliarden von ermordeten Ungläubigen
    {Christen,Buddhisten ,Atheisten etc.{also allen nicht ISlamIS}vorbei!
    Nein,dann kämpfen die Sunniten gegen die Schiiten weiter….bis alle tot sind!

    PS:Sorry dafür das ich meinen Text zweimal veröffentlicht habe,die erste Version hatte durch die Autokorrektur jede Menge Fehler…

  78. Dieser ganze Kram geht doch mittlerweile jedem zivilisierten Europäer auf die Nerven, ..mindestens !!!

    Weg mit dem Mist, raus aus Deutschland, raus aus Europa, die haben genug Landmasse. Aber anscheinend nicht genug in der dummen Birne.
    Islam macht dumm.
    Das ist aber nicht unser Problem, doch manche haben wohl großen Spass daran es zu unserem zu machen.., da machen wir nicht mit.

  79. Rücken & Züge & Räume

    Was haben

    Türkei, Nordirak, Mali, Somalia, Kosovo, Westsahara, Senegal, Horn von Afrika, Mittelmeer, Afghanistan, Usbekistan, Sudan, Libanon, Liberia , Südsudan und

    Deutschland gemein?

    http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-wird-in-Mali-noch-praesenter-article17405346.html

    Auf die Gefahren, die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln im Bereich der Stadt Karlstadt ausgehen, wird besonders hingewiesen.

    *http://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Uebungen-der-Bundeswehr;art772,9182313

    Eine der größten Verlegeübungen der Bundeswehr in den letzten Jahrzehnten wird unter Leitung der Streitkräftebasis in der Zeit vom 11. bis 22. April 2016 in Niedersachsen und Bremen stattfinden.

    Im Mittelpunkt der Übung steht der Aufmarsch in ein fiktives Einsatzgebiet nach einer strategischen Verlegung von Truppen, Fahrzeugen und Material.

    *http://www.presseportal.de/pm/114358/3295552

  80. Flüchtlinge mbH & Co KG

    „Die Leute haben eine Heidenangst“

    resümiert Bauer, der in den nächsten Monaten ein großes Problem auf die Kommunen zukommen sieht, denn die künftig in eigenen Wohnungen unterzubringenden Flüchtlinge seien überwiegend junge Männer.

    Dr. Barbara Högy von der Initiative „Staufenberg hilft“

    Sie berichtet von teilweise haarsträubenden Begegnungen mit Vermietern. So sei sie im Beisein ihres Schützlings einmal gefragt worden, ob der auch seinen Bombengürtel mitbringen würde.

    Eigentlich sollten Vermieter ja anerkannte Bürgerkriegsflüchtlinge als verlässliche Mieter schätzen, zahlt doch der Staat für sie erst einmal die Miete. Doch sowohl Högy als auch Bauer berichten, dass das nicht immer der Fall ist.

    Wird ein Flüchtling sanktioniert, weil er seinen Integrationskurs nicht besucht hat, oder weil er den Termin für die Verlängerung seiner Duldung verschwitzt hat, fällt die Überweisung schon mal aus.

    Barbara Högy betont, dass sich in solch einem Fall Vermieter so schnell wie möglich mit den Flüchtlingsbetreuern in Verbindung setzen sollen: „Wir klären das dann mit den Betroffenen und den Ämtern.“

    *http://www.giessener-anzeiger.de/politik/fluechtlinge/die-leute-haben-eine-heidenangst_16789607.htm

  81. #74 Istdasdennzuglauben (08. Apr 2016 21:39)
    Von was nur soll diese ganze Scheixxe uns nur ablenken??
    ————————-
    Es geht m.E. um die Einführung einer globalistischen Weltordnung und Weltgesellschaft, die keine Parlamente mehr braucht.
    Der Mohammedanismus ist die passende Ideologie, die einzig passende, dazu, geeignet zur Domestikation der Massen, weil sie, im Gegensatz zu Lehre Jesu oder Gotamo Buddhos, legitimiert in Herrschaft und Knechtschaft zu teilen.
    Deutschland bracht traditionell große „Beweger“ hervor, nehmen wir nur Luther, Kant, Marx, ist also ein riskantes Pflaster.
    Die Moslemflutung und der Schutz all des Treibens der Propagandisten und Anhänger durch den Maulkorbparagraphen §130 StGB, dient dazu die Geisteswelt auszutrocknen in eine Wüstenei zu verwandeln.

    Merkels scheinbar irrationales Handeln mag teilweise ihrem Irrsinn geschuldet sein, doch dieser hat einen Namen „MACHT“, Macht für das DDR Mauerblümchen, dem seine DDR genommen wurde und das nun Rache nehmen will.
    Sie will, wie Schröder als JUSO ins Kanzleramt wollte (Zaun), auf den Stuhl des Generalsekretäriats der UNO.
    Diesem Traum der absoluten Macht opfert sie das Land, das sie hasst, Fähnchen, usw.

  82. Ich habe mir ein Shirt machen lassen: „Religion ist heilbar!“ Das meine ich für alle Konfessionen.

  83. #47 ALI BABA und die 4 Zecken (08. Apr 2016 20:21)
    Der Islam ist was er ist.

    Ihn zu kritisieren bringt nix.

    ————————-

    ich schreibe hier schon seit 2011, dass man den Islam nicht kritisieren kann. Den Begriff Islamkritik habe ich nie benutzt, der geht mir innerlich gegen den Strich, den kann ich nicht denken, so dass ich ihn nicht aussprechen kann. Ideologien oder Religonen kann man grundsätzlich nicht kritisieren, man kann sie nur bekämpfen.

    Kritisieren kann man nur rationale Unternehmungen oder Gedanken die formal der rationalen Kritik fähig sind (ich spare mir hier weitere Ausführungen anhand der Definition des Begriffs „Kritik“, dann würde das noch deutlicher).

    Kritisieren kann man nur diejenigen, die die Ausbreitung eines irrationalen Unternehmens möglich machen. Allerdings wiederum nur wenn diese formal der Kritik fähig sind. Da das weder der Islam noch die Bundesregierung sind, kann man beide nur bekämpfen. Insofern darf auch die AfD nicht das Gespräch suchen. Es geht ja auch gar nicht; wenn man die korrupte Absurdität der Herrschenden betrachtet. Außer der Gegner würde von sich aus so was wie Kompromisse anbieten, dann macht man halt Politik. Aber derzeit ist nicht einmal AfD-Politik möglich. Und es ist ein Riesenfehler die eigene Position als Kritik an der Regierung darzustellen. Denn dadurch benimmt man sich der Möglichkeit die eigene Position wahrheitsgemäß darzustellen. Eine kritische Darstellung muß Kompromisse machen. Dann kann man aber nicht mehr die Wahrheit sagen, dass die Bundesregierung die Vernichtung des deutschen Volkes betreibt. Denn das wäre ja dann keine erlaubte Kritik.

  84. #97 K4 (09. Apr 2016 08:07)
    Ich habe mir ein Shirt machen lassen: „Religion ist heilbar!“ Das meine ich für alle Konfessionen.
    ——————–
    Und genau das ist falsch! „Religion“ ist ein Wort von acht Buchstaben, das gewisse Phänomene umfasst.
    Befasst man sich allerdings näher mit diesen Phänomenen, dann muss man feststellen, dass diese Phänomene zum Menschsein gehören, zm Menschen, der in Massen, ja Millionen, auf engstem Raum zusammenlebt.
    „Konfessionen“ sind dabei nur die Erscheinungen, die institutionalisiert sind. Der Mohammedanismus ist nicht institutionalisiert wie etwa die Katholische Kirche oder einige der protestantischen Sekten oder die Orthodoxe Kirche.
    „Religion“ ist, wie der Tod, nicht heilbar. So wie der Tod eine notwendige Folge allen Lebens ist, ist „Religion“ die notwendige Folge gesellschaftlichen Seins.
    „Religion“ hat zwei Seiten, eine dem Leben zugewandte Seite und eine Seite die das Leben hasst. Die Erscheinungsformen, die das Leben hassen, wie der Mohammedanismus oder das Gutmenschentum hier, sind momentan am Drücker.
    Der Buddhismus, Taoismus oder das Christentum sind in ihrer wahren ursprünglichen Form auf das Leben gerichtet. Der Mohammedanismus, der Naturalismus und das Gutmenschentum lieben den Tod.
    Es kommt nicht auf die Konfession an, sondern auf die Lehre, die entweder dem Leben oder dem Toten zugewandt ist.

  85. Es ist traurig, dass auch hier auf PI zu oft alles in einen Topf geworfen wird. Da werden die großen „christlichen“ Kirchen, voran die katholische als „Christentum“ bezeichnet, ganz unterschlagen, wieviele Millionen und abermillionen Menschen und vorwiegend Christen die kath. Kirche ermordet hat; da bleibt unerkannt, dass die kath. Kirche nie Interesse an einem Christentum hatte, wie es die Bibel aufzeigt, da wird verkannt dass auch Reformationen -und das gilt auch für Luther und Co.- auch nichts anderes waren als Despoten und Mörder, da bleibt unerkannt, dass nach den Worten Jesu all das gar nicht sein sollte, da werden aich hier immer die gleichen Märchen wiederholt: Man habe geglaubt, die Erde sei eine Scheibe usw. usf. Es gibt keine einzige Quelle, aus der hervorgeht, dass „die Christen“ geglaubt hätten, die Erde sei eine Scheibe; und wenn die Frage der Religionen („ein Gendefekt“ oder „Krankheit“ usw.)so entwickelt, dass Religion abgeschafft / verboten usw. werden müsste, sich auch hier manifestiert und dabei es den Autoren völlig egal ist, dass damit auch die harmlosteten und friedliebendsten Strömungen erfasst werden, dann ist das ganze Gezeter eher keine alleinige Angst vor einer Islamisierung, sondern imgrunde eine willkommene Möglichekeit, jeden Glauben anzugiften. Was hat denn der Materialismus für „Beweise“, ist nicht in der Evolutionstheorie so gut wie jede Gedankenkonstruktion eher eine Gradwanderung zwischen völligen Unmöglichkeiten und Lügen? Sind das Beweise?? Jeder der mithetzt, sollte auch mal überlegen, dass die kath. Kirche ca. 65 Millionen Christen getötet hat; sie hat die Christenverfolgung des Römischen Reiches fortgesetzt. Sie IST das Römische Reich; warum sollten die Christen ihren Hauptsitz in Rom haben? Warum sollten sie ihren Obersten „Pontifex maximus“ nennen, wo doch römische Kaiser sich früher ebenso nannten? Seit wann haben Christen mit Gewalt agiert und Kriege geführt, wenn nicht als Scheinkirchen die nichts waren als Römer mit Kutten und deren Gleichgesinnte? Leute, und das alles auf PI immer und immer wieder, als gäbe es keine Geschichtsbücher. Da muss ich mich nun von PI zurückziehen.

  86. Die deutsche Flüchtlingspolitik setzt die Integrationsfähigkeit des Islam voraus.

    Dies ist KEINE Flüchtlingspolitik, weil es sich NICHT um Flüchtlinge handelt.

    Diese ist ein dreckiges und kriminelles Spiel der Globalisten, um Europa mittels der Migrationswaffe bzw. des Islams zu destabilisieren und in ein Chaos zu treiben.

    Und die Globalisten wissen ebenso wie unsere ihnen hörigen Politiker, dass die muslimischen „Flüchtlinge“ gemäß unserer Gesetze nicht integriert werden dürfen, sondern wieder in die muslimische Heimat zurück geschickt werden müssen.

    Eine Integration der Muslime ist auch gar nicht von den Eliten erwünscht, denn die muslimischen Invasoren haben schließlich die Funktion Europa zu zerstören.

  87. Ich bleibe dabei…ist heilbar, weil kein Gendefekt vorliegt, sondern Indoktrination von Kindesbeinen an.
    Dann halte ich es für mich streng naturwissenschaftlich und bin dann mit dem “ Irrtum “ wenigstens auf dem neuesten Stand.

  88. #95 FrankfurterSchueler (09. Apr 2016 07:41)

    Es geht m.E. um die Einführung einer globalistischen Weltordnung und Weltgesellschaft, die keine Parlamente mehr braucht.

    Was wir nicht wissen sollen:

    Eine kleine Elite von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Diese Bankiers steuern auch überregionale Organisationen wie die UNO!

    Das Ziel dieser Geldelite ist nichts geringeres als die Weltherrschaft (die „Diktatur des Kapitals“, bzw. unsere totale Versklavung), genannt die Neue Weltordnung.

    Ein Schritt zu dieser NWO der globalen Finanzelite ist die Zerschlagung Europas (bzw. seiner Nationalstaaten) mittels der von ihnen und unseren Hochverratspolitikern initiierten Invasion des Islams, der Europa erobern soll, mit allen Konsequenzen, wie Einführung der Scharia usw.

  89. #102 K4 (09. Apr 2016 09:04)

    Religion ist nicht heilbar. Ich bin zwar nicht religiös, aber wohl tiefer in der Bibel verwurzelt als die meisten Christen. Und obwohl ich weiß, dass es keinen Gott gibt habe ich ihn oft um Hilfe gebeten. Ich verschlinge Physik (bin aber seit Monaten nicht zum entscheidenden Buch „Das mathematische Universum“ gekommen; denn das könnte ein Schlüssel sein) und habe keine Ahnung, ob mir noch eine naturwissenschaftliche Theorie begegnen wird, die mich den Begriff Gott völlig vergessen läßt. Vielleicht taucht er ja im mathematischen Universum in irgendeiner Form auf.

    Ich will immer noch nicht meinen, dass meine Existenz (oder auch dass Frauen existieren und wie sie existieren) nichts mit dem Grund des Universums zu tun haben soll.

  90. #101 K4 (09. Apr 2016 09:04)

    Wobei der physikalistische Naturalismus selbst eine Form der dogmatischen Religion ist. Dennett, Dawkins und wie sie alle heißen, sind Prediger dieses kruden Naturalismus.
    Das Problem sind heute mehr die verkappten Religionen, die Glaubenslehren, die vorgeben auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zu beruhen und doch nur Spekulationen sind, die einen ganz anderen Zweck verfolgen.
    Religion ist eine gesellschaftliche Erscheinung, die sich in Begriffen der Physik, bzw. Naturwissenschaften allgemein, nicht erklären lässt. Tut man dies, begeht man einen Kategorienfehler.
    Ein Buch kann man nicht naturwissenschaftlich aus der Quantenphysik erklären, sondern muss es lesen und verstehen, wie auch immer.

  91. Alle ernstzunehmenden Analysen des real existierenden Islam (einen anderen gibt es nicht) enden in dem Ergebnis, daß eine Eingliederung in die europäische Gesellschaft nicht stattfinden kann, da die kulturellen Unterschiede zu groß sind und die Muslime ihre eigene religiöse und kulturelle Identität aufgeben müßten. Dies wird jedoch nicht stattfinden, da man dies ernsthaft auch von niemandem verlangen kann, abgesehen davon daß ein quasi Identitätsaustausch im lebenden Menschen praktisch unmöglich ist, wenn man keinen in sich zerstörten Menschen haben will. So viel Gehirnwäsche ist nicht machbar. Was gegenwärtig an sog. Integration betrieben wird, ist eine Infiltration der Muslime mit ihrem Islam in unsere westeuropäische Gesellschaft, was zwangsläufig ab einer kritischen Masse zu einem Kippen der Gesellschaft und einer Übernahme der westeuropäischen Länder durch den Islam bedeutet. Der gegenwärtige Zustand führt zwingend zur vollständigen Islamisierung, der Westeuropa beherrschen wird.

    Will man das nicht, so muß man die richtigen rationalen Schlüsse aus der Erkenntnis der Analyse ziehen: Der Islam hat in Europa keine Daseinsberechtigung. Er muß dahin zurückkehren, wo er hergekommen ist. Dort kann er sich einen Veränderungsprozeß unterziehen. In Europa wird er dies niemals tun. In Europa führt die gegenwärtige Infiltration, verstärkt durch die Masseneinwanderung, zur Vernichtung des uns heute bekannten Europas.

  92. #102 Midsummer (09. Apr 2016 09:17)
    100% einverstanden.
    Das alles läßt sich schnell als Verschwörungstheorie abtun. Daher läßt sich leicht gegen argumentieren. Man findet sich schnell in einem ganzen Wald voller Totschlagsargumente.

  93. ISLAM ist keine Religion, sondern eine Doktrin zum Versklavung der Völker. Der Koran ist eine Anleitung zum Morden, Rauben und Vergewaltigen.

    Der ISLAM mit allem was dazu gehört muss in jeder zivilisierten Staat verboten werden!

    Der ISLAM hat nur in dieser Teil der Bevölkerung eine Chance, wo das Bildungsniveau und Intelligenz sehr niedrig sind.
    Gebildete Menschen glauben nicht an horror Märchen.

  94. Ich hab dn Buchholz jetzt nicht mehr gelesen, ich weiß das eh alles und es kostet zu viel Zeit. Ich weiß also nicht ob der den Islam als Religion behandelt. Ich meine man kann den Islam nicht von Grund auf als Religion ansehen. Denn er wurde ja von Mohammed aus Christen- und Judentum zurechtgeschustert (freilich wäre auch zu fragen ob, wie und auf welcher Grundlage das Christentum zurechtgeschustert wurde, wäre eine interessante Aufgabe). Insofern fehlt dem Islam m. E. die Originalität, da er ja nicht auf Mythen, sondern auf Buchreligionen aufsetzt.. Er mag dann für die Wüste angepaßt gewesen sein (oder auch nicht wirklich).
    Spirituellen Charakter hat er dann allenfalls im Nachhinein gewonnen (Paradies-Jungfrauen, beste aller Gemeinschaften usw.)

  95. #82 Einar (08. Apr 2016 23:14)
    So geht man in China mit den Rapefugies um …

    http://www.liveleak.com/view?i=899_1445136855

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Sollte man genauso machen! Leider gibt es hier Weiber, die sich für eine Vergewaltigung sogar bedanken. So bekloppt sind sie. Mit den Gutmenschen ist das leider nicht zu machen. Eine gute Erziehungsmaßnahme.

    Der richtige Weg haben die Chinesen wohl gezeigt! Ab mit dem kleinen Neger und ist Ruhe!

  96. #94 Esper Media Analysis (09. Apr 2016 06:22)

    Das mit der Unterbringung in Wohnungen und dem Schaffen von Wohnraum, das wird ein Tanz!

    Ich frage mich immer wieder wie unsere Regierenden ruhig schlafen können. Aber vielleicht werden wir es bald wissen (bzw. genaueres wissen).

  97. Ein Jost Bauch äußerte jüngst in einer Quer-Denken TV Sendung das der Islam bis 2030 vermutlich die größte Religionsgemeinschaft in Deutschland stellt.Ich gehe davon aus, das dies nicht zuletzt ein Ergebnis des Demographieverhaltens der Moslems ist. Eine Integration wie sich die Denker des Euro Islam sich das wünschen, wird es nicht geben, weil es nur einen, b.z.w. den Islam gibt, der sich nicht verbiegen lässt, und unveränderlich immer der selbe geblieben ist, seit es ihn gibt. Die beauftragte für Migration und Muslima Aydan Özoguz (SPD) wusste wohl wovon sie sprach als sie äußerte: das wir uns anzupassen hätten, oder dass das Zusammenleben täglich neu verhandelt werden müsse. Wessen Interessen sie hier wahrnimmt ist wohl deutlich und das zeigt wie eine gegen das Volk gerichtete Politik verwirklicht wird, indem nur WIR laufend die Kompromisse einzugehen haben und „Integration“ nichts anderes bedeutet, als die aufgabe unserer eigenen Werte. Vermutlich haben sich die Repräsentanten aus Gesellschaftselite und Regierung längst dem Islam unterworfen und zahlen mit den immensen staatlichen Finanz, Förder und Zuwendungsleistungen an die Muslime, die Dyizia-Steuer der Ungläubigen. Das erklärt auch die intensive, gesellschaftliche Begünstigung und Umwerbung der Muslime, eine Katzbuckelei, die zu lasten der Abendländischen Kultur verwirklicht wird.Praktisch heißt das: Die Moslemische Umma wird durch politisch und gesellschaftlich vorangetriebener Entchristianisierung und Deintegration der bisher geltenden Normen und Werte integriert. Ob wir aus der Nummer je nochmal raus kommen, das sei dahingestellt.

  98. Was nicht materiell für mich ist, ist nicht existent.
    Dawking und Co. als Naturalisten sind mir wesentlich näher als krude Theorien von irgend etwas allmächtigen Illusionenärem.Genau wie die Mantras unserer Raute des Grauens.

  99. Nachtrag zu meinem Post auf # 49: Schon vor der Rekonstruktion dessen was damals wirklich so alles geschah, kommen Menschliche beim Lesen nur einer der vielen islamen Erzählversionen der Entstehungsgeschichte des Islams auf Fragen, wie, „Was haben all die anderen – alle diese Nicht-Muslime – bloß alles falsch gemacht, dass so eine Brutalität der Muslime gegen sie auch nur annähernd rechtfertigbar sein könnte ?“ … und dann wohl innerlich richtig entschieden habend, „Welches ist die neue nächste Bosheitsdimension die dieser Manipulant auftut ?“

    Durch die Rekonstruktion der damaligen echten Vorkommnisse wird dann der Sinn für die echte tiefe Frage offen: „Wie böse und heuchlerisch und dazu einander auch noch selbst belügend, dass dies „heilig“ wäre, können Seelen noch werden…?“

    Keine Frage wird sein, dass dies viele schon bewegt hat und noch mehr bewegen wird umso mehr sie wissen „können“, wie auch die Schulden die durch die so langen Verdrängungen dieser oder ähnlicher Fragen bereits eingegangen worden sind.

    Und völlig richtig: Die Aufklärung über das was – soweit sehr plausibel und also unspekuliert rekonstruierbar – wird auch nicht einzig echten Voll-Islamen, sie wird auch viele extreme „Linke“ massiv aufwühlen und zum Nachsinnen bringen durch die Bewußtseinsschocks die ihnen da bevorstehend sind und die sie zur seelischen Gesundung bringen, die sie so dringend brauchen.

    …und auch extrem „Rechts“ wird die Erfahrungsgewinne bekommen können, dass „Herz über Kopf“, wenn das Herz richtig gereift ist ziemlich dauerhaft das einzig richtige Tun bringt.

    Während ein unreifes Herz über dem mit Lügen versifften und lügenideologisiertem Kopf IMMER in den Wahnsinn führt…

    Was an denen so sichtbar wird, die immer noch über ihren Köpfen die Herzen von Raubvögeln an Wänden und Fahnen und Fähnchen als ihre primären Bezugsreferenzen zu ihren eigenen Herzen assoziiert sehen wollen.

    … und dann noch mehr in solchen, die diese obskuren „Aufrichtigkeiten“ versteckt halten (und den Adlerkult bzw ihren Raubtierkult nicht nach Aussen plakatieren), WEIL SIE NOCH RÄUBERISCHER UND RAUBMÖRDERISCHER SIND !

    Die Götzendiener, die Diener des Anti-Menschlichsten sind, werden dieses geistige Ringen zu ihrem eigenen Besten durch das Verlieren ihrer Selbstbetrügereien auch als Sieger den „Ring“ verlassen dürfen ….

    Nur die Heuchlerischesten werden weiter in ihre Selbstverfangenheiten wirbeln geschickt bis sie an sich selbst „erbrechen“ und die menschliche Vernunft nicht weiter ausgiebig FÜR SICH SELBST missbrauchen, sondern zum Lieben !

    PS.: Für die größten Sturrköpfe:
    Zum wirklichen Lieben !

    Die „Aufklärung“ „zur Physik“ und solchen die an dieser Teil-Aufklärung bis ins Lügen-Dogmatische erkrankt sind, weil sie die essentiellsten Fragen daran verdrängt hielten, wird durch die Aufklärung zum Menschlichten zum wirklichen Benefit jedes Seelengeschöpfs abgelöst und eingelöst.

    Soviel noch dazu … was das Tempo dorthin betrifft … da sind jede und jeder vor ihr in Liebe geschenktes machbares Seelenselbst gestellt.

  100. #113 K4 (09. Apr 2016 10:06)

    Erster Satz von dir dort:

    Was nicht materiell für mich ist, ist nicht existent.

    Teilzitat Ende

    Wer sich durch solche Definition („…für mich..“)im selbstgewählten absolutistisch selbstsüchtigem Grobsinnigen hält kann die Stofflichkeiten des Feinsinnigen nicht sehen.

    Muslime sind geradezu ihre ganze irdische Existenz darauf trainiert „nur Materielles für sich zu sehen“ …

    So ist auch das Dogma des Korans: Der mohammedmedinensische „ALlah“ schuf alles für seine Gläubigen — sie brauchen bloß genug „glauben“ und schon bald werden sie „reiche Beute“ machen — früher die Karawanen ihrer eigenen Familien, heute was anderes ….

  101. #106 FrankfurterSchueler (09. Apr 2016 09:26)

    Ich hatte in meinem Kommentar noch vergessen, dass physikalistische Materialisten sich ganz schlimm ereifern, wenn ich privat meine Ansichten so kundtue.
    Obwohl ja die Ideen im mathematischen Universum von einem Physiker formuliert sind und ich keineswegs die materialistische Physik als Grundlage der Technik und des Alltags in Zweifel ziehe. Aber Erkennen könnte halt darüber hinaus gehen; denn das Physik nicht (wirklich) erkennt ist ja wohl klar! Aber diese Leute haben keine Gefühl für die philosophischen Grundlagen.

    Freilich will ich wiederum mit dem mathematischen Universum über Mythos und Religion hinaus. Ob das gelingen kann? Ich habe noch nicht aufgegeben. Aber ich muß mal wieder lesen, bevor ich selbst weiter denken kann.

  102. #115 K4 (09. Apr 2016 10:06)

    Geld ist nicht materiell und doch existent.
    Ein Vertrag ist nicht materiell, jedoch wirklich und voller Konsequenzen. Nein so einfach ist die Welt nun mal nicht.
    Die Welt der institutionellen Tatsachen ist nun mal eine immaterielle Welt und hat rein gar nichts mit Gespenstern, Geistern oder Metaphysik zu tun.
    #119 INGRES (09. Apr 2016 11:57)
    Empfehle John Searle: The Construction of Social Reality.

  103. #120 FrankfurterSchueler (09. Apr 2016 12:27)

    Empfehle John Searle: The Construction of Social Reality.

    ————–

    Hoffe ist noicht so schwierig wie „Intentionalität“. Das hab eich schon 20 jahre stehen und nur angefangen. Aber ich schaff das schon, muß mich nur mal wieder zwingen. Traumhaft wäre ja physikalische Betrachtungen mit logisch philosophoschen zusammen zu bringen.

  104. Übrigens nicht nur Immaterielles ist ein Konstrukt. Selbst die Materie ist ein Konstrukt. Mir wurde das klar, als sich in Physik ja alles immer elementarer auflöste. In der Philosophie ist das schon lange diskutiert worden, als die primären und sekundären Eigenschaften von Gegenständen. Berkeley erkannte dann folgerichtig, dass es letztlich keine primären Eigenschaften gibt udn kam folgerichtig zum Idealismus, der sich bisher logisch wohl auch wieder nicht begründen läßt.

    Aber man kann hier ja versuchen anzugeben, was denn denn eindeutig Materie, alos primär ist. Eisen, ein Eisenatom, die Teilchen aus denen das Eisenatom aufgebaut ist? Die Felder die die Teilchen beschreiben. Und was ist ein Feld, das ist nmur noch eine mathematische Größe, etwas das an bestimmten Orten bestimmte Werte hat (Fehler sehe man mir nach). D. h. am Grund besteht die Welt laut Physik aus miteinander wechselwirkenden mathematischen Größen.
    Das führte mich zu dem Gedanken, es gäbe keine Materie, keinen Stoff. Kaum hatte ich den gedacht, hörte ich vor 16 Jahren im DLF vom Physiker Hans Peter Dürr die Formulierung, dass ihm irgendwann klar war: die Materie ist nicht aus Materie aufgebaut. Wieso reden wir aber von Materie? Konstrurieren wird da was? Und Henning Genz schrieb, dass die physikalischen Gesetze denne die Teilchen genügen, konkreter seien als die Teilchen selbst. Also auch da scheinen wir dan die Teilchen zu konstruieren.
    D. h. jetzt zunächst nicht, dass wir das was beliebig konstruieren und nicht eindeutig eingschränkt sind, aber die Welt scheint nicht einfach so materiell da zu sein. Nicht mal die physikalische. Bliebe letztlich zu fragen, warum wir eine Eisenstange als Gegenstand behandeln, einen Vertrag nicht im selben Sinne. Man müßte genau herausarbeiten was die beiden Objekte kennzeichnet und unterscheidet.

  105. #99 INGRES (09. Apr 2016 08:10)

    Schöner Beitrag deinerseits!

    Dennoch möchte ich meine Festsellung zu dieser Problematik nochmals hervorheben:

    Dieser Islam ist aufgrund dieser „humanistischen Demokratie“ dazu eingeladen worden, hier Fuß zu fassen.

    WER ist also VERANTWORTLICH:

    Der Islam oder „unsere“ oft zitierte Demokratie?

    Das Prinzip von Ursache und Wirkung auch Kausalität genannt, ist übrigens sowohl von physikalischer, als auch philosophischer Bedeutung.

    Nichtsdestotrotz, sind deine Ausführungen zum Thema interessant zu lesen!

  106. Nochmal: man gebe an aus welchem Stoff der Kosmos besteht. ich glaube man kann aus rein logischen Gründen keinen Stoff anhgeben. Aber dann gibt auch primär nichts Materielles. Das aus logischen Gründen nicht geht sieht man, wenn klar ist, dass wir keinen Standpunkt einnehmen können, der uns eine unabhängige Wahrnehmung ermöglicht. Die Welt ist nie dei Welt an sich (was Kant ja formuliert hat), sondern immer nur eine Welt für uns. Wie wollen wir da etwas objektiv also unabhängig von uns existent behaupten. Das kann niemals gehen, außer wir beziehen unser eigenes Erkennen in das Erkennen des Gegenstandes mit ein. Ob das geht weiß ich nicht. Aber grundsätzlich führen solche Überlegungen (dass es also keinen Stoff geben kann) für mich dazu, dass ich dem Idealismus näher stehe als dem Materialismus, wiewohl letzterer natürlich für mein Alltagsleben entscheidend ist.

    Jedenfalls meine ich, der Materialismus kann im primitiven Sinn nicht richtig sein, da es nicht möglich ist die Existenz irgendeines Stoffes zu behaupten. Deshalb steh ich auch so auf die Idee vom mathematischen Universum, aber das muß jetzt auch endlich mal lesen.

  107. #125 INGRES (09. Apr 2016 14:14)

    Das Problem besteht doch allein darin, dass wir sprachlich über die Welt sprechen.
    Der Baum in unserem Garten hat für alle sinnliche Wesen, vom Käfer über den Vogel bis zum Hund, der an ihm sein Bein hebt, eine materielle Existenz. Der Baum für sich selbst auch.
    Doch die Buchstabenfolge „B A U M“ hat mit dem so bezeichneten Gegenstand nichts zu tun.
    Wenn wir nächtens besoffen mit dem Fahrrad an den Baum knallen und uns die Knochen brechen, dann haben wir eine sinnliche Erfahrung gemacht.
    Wenn wir den Baum fällen wollen und dies aufgrund irgendwelcher gesetzlicher Bestimmungen nicht dürfen, dann machen wir Wirklichkeit, die im Fehlverhalten, schmerzlich an den Geldbeutel gehen kann.
    Wir haben unmittelbare Erfahrung über den Tast-, Geruchs- und Geschmacksinn. Distanzerfahrung über den Sehsinn. Die Smartphon Generationen werden in Zukunft von Distanzerfahrung leben. Von einer durch Sprache, Programmierung, bestimmten Wirklichkeit.
    Wir müssen lernen diese beiden Wirklichkeiten zu trennen und nicht zu verwechseln.
    Ansonsten ein schönes Radwochenende, das Wetter soll ja gut bleiben.

  108. #126 FrankfurterSchueler (09. Apr 2016 14:54)

    Also ich wollte „tiefer gehen“. Die sprachliche Vermittlung der Realität mag ein zusätzliches Problem sein. Aber ich meine es gibt jenseits davon keinen sinnlich erfahrbaren Stoff. #

    Denn aus welchem Stoff soll die Welt sein? Aus Raumzeit? Vielleicht wenn man sie zufriedenstellend so beschrieben könnte (wie das in „Der Stoff aus dem der Kosmos ist“ (Brian Greene) phantastisch beschrieben wird, das beste konventionelle populärwissenschaftliche Physikbuch dass ich kenne).

    Aber ein Stoff im unmittelbaren Sinn wäre das dann immer noch nicht. Alles was wir als Stoff bezeichnen löst sich nicht nur sprachlich, sondern auch schon rein physikalisch auf. Und rein logisch können wir einfach keinen von uns unabhängigen Stoff erkennen. Und wenn doch in einem theorieinternen Sinn, dann kommt sicher noch die Sprache mit rein. Aber man kann ja unter diesen Randbedingungen darüber nachdenken was erreichbar ist. Das hat mir immer den größten Spaß gemacht.

    Ja und jetzt gehts in den Naturpark. Dabei höre ich die erste Bundesliga. Schönen Tag auch im Frankfurter Raum.

  109. #124 ALI BABA und die 4 Zecken (09. Apr 2016 14:04)

    Also im wesentlichen wollte ich eigentlich nur sagen dass ich deine Ansicht für vollkommen richtig gehalten habe.
    Aber jetzt gehts in den Naturpark. U. a. zu meinen tierischen Freunden´ auf den Bauernhöfen.

  110. #122 harro (09. Apr 2016 13:33)

    Der Islam ist ein Kriegssklavenmacherkult. Das Christentum Konstantins ist eine Nutzsklavenideologie, wo nur am Rande auch „Kriegssklaverei“ vorgesehen ist für die Primitivsten. Wobei die Leit-Christen ihre Perspektiven genau so gestalten, dass sie entscheiden wen sie als „Primitive“ sehen wollen …. (und wen nicht).

    Es sind die Aufrichtigsten, mit die Warmherzigsten welche Leit-Christen als „Primitive“ sehen wollen. Die Schläuigen – also ihre Kategorie schützen und decken sie wo und wann immer sie können. Wenn sie sich selbst nicht in Gefahr bringen.

    Kriegstreibern ist der Islam der Kult der Wahl. Und gerade wegen der Bandbreiten in Bevölkerungen welche der Islam zu Kriegssklaven erzieht ist der Islam dem „Christentum“ bei weitem „überlegen“.

    Worin der Islam totalversagt und das Christentum in sich gar nicht totalversagen kann ist der Funke der Menschlichkeit welcher darin Seienden Jeschuitentum drinnen ist, über welchem das Christentum in listiger Art überlagernd oder daneben aufgestellt wurde in dem – zunächst mal nur mit NAMEN – herumgespielt wurde.

    Eine der Manipulationsarten welche dann im Islam noch sehr viel intenser zur Verdrehung von Ursprünglichen der Gnade herangezogen wurde – sogar bis in die völlige Verkehrung des am Beginn seienden Ursprünglichen Sinns.

    …also wieder heraus aus der Liebe und hinüber in den Hass und damit zur Wiederholung der ersten Lüge.

  111. Zitat: Worin der Islam totalversagt und das Christentum in sich gar nicht totalversagen kann ist der Funke der Menschlichkeit welcher darin Seienden Jeschuitentum drinnen ist, über welchem das Christentum in listiger Art überlagernd oder daneben aufgestellt wurde in dem – zunächst mal nur mit NAMEN – herumgespielt wurde.
    Zitat Ende

    Korrektur: Worin der Islam totalversagt und das Christentum gar nicht totalversagen kann ist der Funke der Menschlichkeit über und „neben“ dem worauf das Christentum aufgestllt worden ist. Das ist das Jeschuitentum welches durch die „Christusmacher“ zu ihren vermuteten „Vorteilen“ gedreht und darüber in Szene gesetzt wurde bis hin zu klaffenden „Nebenideologieaufbauten“ sogar welche mit dem Jeschuitischem nur noch Namenstliches und nicht mal das, denn auch das wurde sogar Lateinisiert (Jesus) gemein haben.

    Das tückische Spiel mit Namen wurde dann im Islam noch sehr viel intenser zu Verdrehungen von … usw

    Ende der Korrektur

    Sorry, dass ich da vorhin zu schnell getippt und etwas zu wenig genau gedacht habe….

  112. Ich lasse mich momentan nur noch von Erlebten leiten. Dazu gehört für mich auch meine 28 Jahre DDR -Diktatur dazu. Wir erleben gerade eine beängstigende Parallele zur Meinungsüberwachung nur mit diffizileren Mitteln. Wenn ich in Frankfurt gefragt werde wann wir uns im Osten endlich wieder erheben, weil Frankfurt hoffnungslos links versifft ist. Dann ist das sehr traurig. Leider ist die Situation im vermeintlichen Wohlstandsgesellschaften noch nicht angekommen. Die zunehmende Vergedellschaftung und Politisierung von Religionen lässt mich nur erschaudern. Bitte nicht mit christlichen Werten und “ Kultur“ kommen. Da bekomme ich so ein Gefühl in der Magengegend. Schönes Wochenende Euch…

  113. #131 K4 (09. Apr 2016 16:58)
    Auch ein schönes Wochenende.
    Das mit den christlichen Werten, die eingefordert werden, ist Schmus, Schau und Firlefanz.
    Seit dem 1400 JH, als die Pest Europa heimsuchte ist das christliche Mittelalter vergangen. Die Neuzeit, die ihr folgte, führte in die Aufklärung, deren radikalste Konsequenz „Auschwitz“ hieß.
    Jede Religion der Zukunft kann nur von Auschwitz her gedacht werden.
    Hans Jonas aber auch Theodor W. Adorno haben das begriffen. Das aber ist das Gegenteil dessen, was im Fernsehen darüber läuft. Die Schuldzuweiser zertreten den religiösen Anschluss, den Auschwitz anbietet, die wahre Versöhnung.
    Das Gottesbild, das sich hieraus ergibt, ist diametral dem der christlichen Kirchen und noch mehr dem Mohammedanismus entgegen gesetzt.
    Diese religiöse Grundeinstellung, die niemand wirklich vertritt, umarmt die des Buddhismus und die des Taoismus und die uralten Wahrheiten der Upanishaden.
    Zeiten wie diese werfen uns in Abgründe, doch in diesen Abgründen schlummert der Urgrund des Wahren, Schönen und Guten, und nur dort.

  114. @fritze9

    Fürwahr. Der abendländischen Geistlichkeit muß irgendjemand gehörig ins Hirn geschissen haben…

  115. Es gibt nicht einen guten Grund den Islam, also Hass, Gewalt, Unterdrückung, Pädophilie usw. zu toleriern. Jetzt schau dir die ganzen Irren an.

  116. Der Islam kann nicht modern sein, weil Unterwerfung dem Gott des Hasses (sog. Allah) – antimodern – dialektisch gesprochen – reaktionär ist.

Comments are closed.