Nach dem Credo der Verantwortlichen kann der Import des Islam die europäischen Gesellschaften nur bereichern, befruchten und erneuern. Wer das bezweifelt, wird sogleich als „Rassist“ und „Faschist“ ins Eck gestellt. Mit den Anschlägen von Paris und Brüssel sowie dem Zustrom von Menschen aus dem Orient wurde die politisch-soziale Landschaft Europas einmal mehr nachhaltig aufgewühlt. Angesichts des reflexhaften Mediengetöses scheint es dabei nützlich, die „Verantwortlichen“ des Geschehens, die Funktionseliten in den Institutionen und ihre Verhaltensmuster in einen etwas distanzierteren Blick zu nehmen.

(Von Dr. Hans-Peter Raddatz, im Original in der „Presse“ v. 6.4.16)

Denn längst fällt die Beschränktheit der öffentlichen Diskutanten auf, die sich einer einheitlichen Floskelsprache bedienen und aggressiv werden, sobald sich Kritik an ihrem Projekt der Islamisierung Europas regt. Dies speziell, seit die EU den Islam mit dem Mekka-Manifest der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von 2005 zum „Miteigner Europas“ erklärte (Bat Ye’or, „Europa und das kommende Kalifat“).

Entrechtung und Enteignung

Das Papier regelt die Ausbreitung des Islam, die mit Moscheenetzen, Attentaten in Europa, Christenverfolgungen im Orient, Nutzung europäischer Führer und Aktionen gegen Israel strikt dem Koran folgt.

So fungiert der „Kulturdialog“ der Funktionseliten als Propaganda für ein Diktat des Islam, das den EU-Bürgern einen als Toleranz verkleideten Generalverzicht auf „Besitzstände“ auferlegt. Dabei geht es um den Abbau von Rechten auf gesellschaftliche Mitbestimmung und auf Mitverfügung über Gemeinwohl und Staatsvermögen, das beim Aufbau der Nachkriegsdemokratien erarbeitet wurde und das nun in Österreich und Deutschland vergleichbar konsequent zugunsten muslimischer „Miteigner“ aufgelöst wird.

Den kritischen Teil der Öffentlichkeit beschäftigt die Frage, wie in der Demokratie eine solche Entrechtung und Enteignung vertretbar ist, wobei die „Verantwortlichen“ die Forderung nach Mitsprache bei den Wahlprogrammen als „Volksverhetzung“ ausweisen. Diese Radikalisierung erzwingt ihrerseits die plakative Kennzeichnung der Gefühlsklischees und Denkverbote, die im Spiegelreflex der Volksvertreter und institutionellen Führungsebenen freilich als „demokratische“ Politik erscheinen.

Wenn der Papst Muslimen die Füße küsst und seinen „Gläubigen“ empfiehlt, den Koran „richtig zu lesen“, ist er ebenso nivellierend unterwegs wie die scheinsäkularen Propaganda-Kader der Institutionen, deren Credo den Islam zwischen „Religion des Friedens“ und „Wiege der Wissenschaft“ einebnet. Da islamische Gewalt als „Missbrauch des Glaubens“ gilt, lässt sich Europas totalitäre Tradition rehabilitieren, indem die Religionsfreiheit die koranischen Machtlizenzen schützt.

Dem folgte der deutsche Innenminister, dem zufolge „die Festnahme von islamistischen Attentätern die Terrorgefahr erhöht“ (Phoenix, 24. 3.), denn bekanntlich kommen die Taten nicht von den Terroristen, sondern von Allah, „der ihre Hand führt“ (8/17).

(Fortsetzung auf diepresse.com)

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Wenn doch jeden Monat Moslems einen Anschlag auf Ungläubige machen und dutzende von Menschen im Namen ihrer Religion abschlachten, dann legt das doch die Vermutung nahe, dass das etwas mit ihrer Religion zu tun haben könnte.

    Wenn dann Buddhisten auch einmal im Monat dutzende Menschen ermorden und die Lehren Buddhas missbrauchen, dann könnte man argumentieren, das hätte etwas mit Religion an sich zu tun.

    Wenn dann auch noch Hindus weltweit McDonalds-Filialen in die Luft sprengen, weil dort ihre heiligen Kühe verspeist werden, erhärtet sich dieser Verdacht.

    Und wenn dann auch noch Zeugen-Jehovas durch unsere Straßen ziehen und laut „Tod allen Nicht-Zeugen-Jehovas“ brüllen und sich in Flughäfen in die Luft sprengen könnte man fast glauben das Morden ist Teil der Religion.

    Aber da jeden Monat Buddhisten, Hindus, Zeugen Jehovas, Christen, Taoisten keine Menschen im Namen ihrer Religion umbringen kann diese Vermutung nicht stimmen.

    Tatsache ist aber, dass Moslems jeden Monat weltweit tausende von Andersgläubigen im Namen des Islam töten.

    Und daher ist das kein Religionsproblem, sondern hat etwas mit dem Islam zu tun. Terror, Mord und Totschlag ist nämlich zentraler Bestandteil der Affenreligion aus dem Morgenland.

    🙂

  2. Da islamische Gewalt als „Missbrauch des Glaubens“ gilt, lässt sich Europas totalitäre Tradition rehabilitieren, indem die Religionsfreiheit die koranischen Machtlizenzen schützt.

    Die Interpretation dieses Satzes geht über den intellektuellen Horizont der meisten Oberschüler von heute. Und linker Das-Glas-ist-voll-Ideologen sowieso.

  3. Islamisierung Europas ???

    FRAGT MAL DIE SCHWEDEN !

    Arabisch ist nach Schwedisch die meistgesprochene Sprache in Schweden, wie Linguist Mikael Parkvall gegenüber einem schwedischen Radiosender mitteilte. Finnisch hat so für das Arabische in Schweden bereits seinen zweiten Platz räumen müssen.

    „Wenn wir den großen Flüchtlingszustrom berücksichtigen, lässt die arabische Sprache Finnisch als die nach Schwedisch am meisten gesprochene Sprache hinter sich“,

    Schweden erhebt jedoch keine offizielle Sprachstatistik, weil solche Angaben ethnische Minderheiten des Landes beleidigen könnten.

    IN 2 JAHREN IST ARABISCH DIE HAUPTSPRACHE IN SCHWEDEN !!
    Das kommt davon ,wenn man sein Land kapflos seinen Politikern überlässt !

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160406/308985645/schweden-sprachen-arabisch-migranten.html#ixzz452oRZvvU

  4. Katrin Göring-Eckardt sagt- „Wir sollen den Islam einbürgern!“

    Was diese geistig verwirte Tussi sagt, ist für mich Gesetz!
    Irgendwann kommt eine große Welle und trägt diese stinkende rot-grüne Gülle ins Meer!

  5. Und noch einmal..Es ist über lange Hand längst beschlossene Sache..
    In Komplizenschaft der Regierungen..

    Man muß auch mal lange Texte lesen und daraus
    schlußfolgern,dass jede Gegenwehr zwecklos und niedergeknüppelt werden wird..
    Es ist doch schon alles im vollem Gange und fast abgeschlossen..

    http://www.geolitico.de/2016/04/06/migration-im-interesse-der-politik/

    Auszüge:
    „Den Europäern den Nationalstaat austreiben“

    Die Freimaurer und die multikulturelle Gesellschaft

    Tony Blair

    Schon der frühere britische Premierminister Tony Blair verfolgte in seiner Amtszeit einen geheimen Plan, Millionen Migranten nach Großbritannien zu schleusen.

    Nicolas Sarkozy,

    bemühte erst gar nicht den Vorwand wirtschaftlicher Gründe, sondern sagte am 17. Dezember 2008 in Palaiseau, einem Stadtteil von Paris unmittelbar:

    Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung!!! Es ist zwingend!!! Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen …,

    Peter Sutherland:

    führender Insider in der Europäischen Union…
    ..ist wild entschlossen, den Europäern ihre nationale Souveränität und den »lästigen, prähistorischen« Nationalstaat auszutreiben und als das Böse schlechthin zu brandmarken.

    Merkel und Schäuble
    streben offen
    eine„Neuen Weltordnung“ eine Weltregierung, eine „global governance“ an.

    Entmachtung der Nationalstaaten, die sukzessive Übertragung ihrer Souveränitätsrechte auf übernationale Organisationen wie die UNO, NATO, IWF, EU.

    Dabei stören die Le Pens die Wilders die AfD denn:so im Artikel
    Durchmischung geschieht in der Regel nicht freiwillig. Sie kann nur von außen etwa durch erzwungene Flüchtlings- und Massenmigrations-Ströme herbeigeführt werden, gegen die sich die Völker aus Gründen des geschaffenen internationalen Rechts, der Humanität und auch wegen der teilweisen Komplizenschaft der eigenen Regierung nur schwer wehren können.,,

  6. Wie sagte doch die Blitzbirne Göhring Eckhardt ,

    Ihr zufolge sollte der Islam endlich
    „in Deutschland eingebürgert“ werden.

    Das Volk vergisst nicht , wie freue ich mich auf den Tag , wenn sich die Stimmung im Land um 180 Grad dreht ….und ALL die Volksabschaffer vor dem Volksgericht stehen !

  7. Was aus Deutschland geworden ist
    Das folgende Video von Jan Böhmermann wurde auf ZDFneo im Neo Magazin Royal gesendet.
    Es zeigt wie die Deutschen sein sollen.
    Es ist voller Hass, Intoleranz und Schmähungen.
    Es vermittelt eine anti-deutsche Botschaft gegen die deutsche Bevölkerung, in dem es ihr sagt:
    „Ihr seid nicht das Volk, ihr seid die Vergangenheit.“
    So viel Selbsthass und Selbstzerstörung ist ungeheuerlich.

    https://www.youtube.com/watch?v=HMQkV5cTuoY

    Denkt dran, es wurde mit euren Zwangsgebühren bezahlt.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2016/04/was-aus-deutschland-geworden-ist.html

  8. Man kann die Herrschenden auf verschiedene Art interpretieren, aber wie mögen die sich selbst sehen?
    Man hats ja wohl noch für keine Zeit rausbekommen. Ich würde wünschen, dass man es für unsre Zeit mal schafft. Aber ich hab nur noch 20/30 Jahre Zeit.

  9. EILMELDUNG , EILMELDUNG, EILMELDUNG ,
    ————————————————-Durchsuchungsbeschlüsse nach so genannten „Hass-Posts“

    In mehreren gemeinsam geführten Strafermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Berlin und des Polizeilichen Staatsschutz des Landeskriminalamtes wegen der Veröffentlichung so genannter „Hass-Posts“ in sozialen Netzwerken, wurden heute stadtweit insgesamt zehn Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Die Ermittlungen, unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung bzw. Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, richten sich gegen neun tatverdächtige Männer im Alter zwischen 22 und 58 Jahren. Sie sollen unabhängig voneinander über soziale Netzwerke u. a. Hassparolen gegenüber Flüchtlingen, jüdischen Mitbürgern oder Lieder mit fremdenfeindlichen Inhalten verbreitet haben. Ein Tatverdächtiger im Alter von 23 Jahren soll sich einer anderen Nutzerin gegenüber volksverhetzend geäußert haben. Bei den Durchsuchungen wurden Beweismittel, wie z. B. Computer und Handys, aber auch Drogen und Waffen gefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen und Auswertungen der Beweismittel dauern an.

  10. Die Frage ist ja auch, was ist am Islam so attraktiv? Also an einem System in dem man ziemlich große Chancen hat vorzeitig das Zeitliche zu segnen? Man ist nur die ´Gehirnwäsche als Kind? Ist es der rationale Genuß daran anderen angeblich überlegen zu sein, obwohl ja das genaue Gegenteil der Fall ist. Oder für Männer die totale Verfügungsgewalt über Frauen zu haben. Welchen Instinkt soll das ansprechen? Und die Frauen im Islam machen ja mit. Was könnte es sein?

  11. Zum Ausspruch Hitlers: „Wenn wir (Deutsche)
    Mohammedaner geworden wären, würden wir heute
    die Welt besitzen“.

    Ist es das, was die ehemalige SED-Genossin
    Merkel umtreibt?

    Mit dem Weltsozialismus ala SED und Ihrer dor-
    tigen FdJ-Agitationsfunktion hat´s glücklich-
    erweise nicht geklappt. Heute findet sich im Islam(ismus) die Fortsetzung!

    Kein Wunder das die Genossin Merkel und Ihre
    ergebenen EU-Vasallen so bereitwillig Tür und
    Tor für diese religiösen Welteroberungsver-
    brecher geöffnet hat.

  12. Trottelige nichts begreifende “ Gutmenschen“
    gibt es immer noch !

    Blankeneser wehren sich gegen Flüchtlingsheim !

    n Hamburg-Blankenese haben Anwohner am Dienstag den Baubeginn einer neuen Flüchtlingsunterkunft verhindert. Am Björnsonweg blockierten sie mit mehreren Fahrzeugen anstehende Baumfällarbeiten, wie NDR 90,3 berichtete. Dort, wo jetzt noch Bäume stehen, sollen neun Holzpavillions für 192 Flüchtlinge entstehen.

    Hier ein Bericht aus der Kommentarfunktion !

    Angelika Beer schrieb am 06.04.2016 10:57 Uhr:

    Für mich ist die Unmenschlichkeit gegenüber Geflüchteten einfach nicht nachvollziehbar.

    Im Deutschland der Neuzeit sollte einfach kein Platz mehr für Rassisten, Konservative oder Rechte sein.

    Es ist schon abenteuerlich, was hier für Vorurteile (Lügen) hervorgekramt werden.

    Was sind ein paar Bäume oder die angeblich „gestörte“ Ruhe der Anwohner dort gegen das Leid der Flüchtenden wert?

    Bleibt zu hoffen, dass in Blankenese ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt wird.

    Eine Demo der Solidarität für Verfolgte ist überfällig. Ich bin mir auch sicher, dass die meisten Menschen Blankenese keine Berührungsängste haben, denn es sind überall die gleichen Schreihälse, die eine kleine Minderheit darstellen.

    Kopfschüttel ……

  13. Die FAZ macht sich Gedanken über verschiedene „Kampfbegriffe“, so auch über den Begriff „Islam“:

    Der klügste Kopf des Autorenkreises rund um den rechten Thinktank „Institut für Staatspolitik“ in Schnellroda, Martin Lichtmesz, hat in einem vieldiskutierten Blogeintrag „das Elend der Islamkritik“ aufgedeckt: Die Eiferer der islamfeindlichen Boulevardmedien à la „Politically Incorrect“ sind Verfassungspatrioten der besonders geschichtsvergessenen Sorte; das Programm der Befreiung der Muslime vom Islam ist eine neokonservative Utopie US-amerikanischer Provenienz. Eine Rechte im antimuslimischen Bunde mit ihrem wahren Feind, dem Liberalismus, macht sich zum nützlichen Idioten.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/aus-welchen-woertern-afd-und-pegida-kampfbegriffe-machen-14157466.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Das ist interessant. Inwieweit trifft diese PI zugeschriebene Position heute noch zu? Für mich ist diese „Befreiung der Muslime vom Islam“ vor allem mit dem Namen Michael Stürzenberger verbunden, oder besser: sie war es. Denn nach meinem Eindruck ist Michael inzwischen deutlich davon angerückt. Oder irre ich mich?

    Siehe dazu auch:
    http://www.pi-news.net/2011/09/liberale-und-konservative-islamkritik/

  14. Das einzige Argument das wirklich ziehen wird, sind blutverschmierte rollende Köpfe!

    Anders werden die Gutmenschen nimmer aufwachen.

  15. Deshalb ist Reizgas und Pfefferspray andauernd ausverkauft

    OT,-.….Meldung vom 05.04.2016 – 16:39 Uhr

    Frau auf dem Rhedaer Rathausplatz schikaniert, belästigt und verletzt
    Die Polizei sucht dringend Zeugen

    Rheda-Wiedenbrück. Am Samstagabend ist eine 59-Jährige am Rathausplatz in Rheda von zwei Jungen Männern bedrängt, geschlagen und unsittlich berührt worden. Die Frau, die leicht verletzt wurde, erlitt nach der Tat einen Zusammenbruch. Die Polizei sucht nach den Tätern. Gegen 22 Uhr befand sich die Frau aus Rheda zu Fuß auf dem Heimweg. Als sie den Rathausplatz überquerte, befanden sich zwei jüngere Pärchen hinter ihr. Plötzlich näherten sich die beiden männlichen Personen der Fußgängerin von hinten und fingen an, sie zu stoßen, zu schubsen und unsittlich anzugrapschen. Einer der Täter boxte der Frau mit der Faust in den Rücken. Die beiden jungen Frauen standen etwas abseits und lachten laut über die Situation. Die 59-Jährige wehrte sich gegen die Angriffe, schlug um sich und setzte ihren Fußweg nach Hause fort. Sie hatte nicht den Eindruck, dass die beiden Angreifer vorhatten, ihre mitgeführte Handtasche zu entwenden. Durch diesen Vorfall hatte sich die Frau so aufgeregt, dass sie zu Hause einen Zusammenbruch erlitt. Des Weiteren hatte sie sich durch das Stoßen der Täter leichte Verletzungen zugezogen. Die männlichen Personen werden wie folgt beschrieben: Beide zirka 20 Jahre alt, Etwa 165-170 cm groß, Schlanke Figuren, Schwarze Haare, Beide sprachen in einer ausländischen, der Frau nicht bekannten Sprache, Eine der beiden weiblichen Personen wird wie folgt beschrieben:, Etwa 20 Jahre alt, Nicht sehr groß, Dunkle Haare, Auffällig lange Locken. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel. (0 52 42) 4 10 00 entgegen. http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/rheda_wiedenbrueck/rheda_wiedenbrueck/20756959_Frau-auf-dem-Rhedaer-Rathausplatz-schikaniert-belaestigt-und-verletzt.html

  16. http://www.geolitico.de/2016/04/06/migration-im-interesse-der-politik/

    „Für einen Globalisierer muss daher neben die politische Entmachtung und Aushöhlung der Nationalstaaten als zweites Ziel die Auflösung der Völker treten, die sie umfassen. Nur eine „enthomogenisierte“, durchmischte Bevölkerung, in der sich keine innere Gemeinsamkeit einer Fremdsteuerung widersetzen kann, ist leicht zentral lenkbar.“

    Und noch einmal..diese Durchmischung der homogenen Masse,ist zumindest hier in Deutschland in Komplizenschaft mit den Regierenden fast abgeschlossen..

    Fehlt nur noch ein Teil der 50 Millionen Neger..

    Deutsche Männer haben schon längst schlechte Karten,ihren Genpool weiterzugeben..
    Das erledigt der Moslem an deutschen Frauen..

    Und nicht vergessen..im Regierungsauftrag..

  17. #9 aba

    ARD/ZDF ist die Fortsetzung der radikal-antideutschen AntifaSA mit anderen Mitteln.

  18. #16 rinhard (06. Apr 2016 13:57)

    Genau so siehst doch aus.

    Die Eliten (Sozialisten; ehem. SED etc.) wissen genau, dass man den Bären vom Sozialismus den Europäern nicht mehr aufzwingen kann.
    Gleichzeitig wissen sie, dass der Absolutismus des Islams Tür und Tor für den „Perfekten Weltweiten Kommunismus“ öffnet.
    Wie alle Kommunisten in der Geschichte sind auch sie bereit für die Umsetzung dieser ihrer Ideologie über Leichen zu gehen.
    Nationale Identitäten stehen nur im Weg.
    Leider können die meisten (99%) nicht so weit denken wie Sie!

  19. Denn längst fällt die Beschränktheit der öffentlichen Diskutanten auf, die sich einer einheitlichen Floskelsprache bedienen und aggressiv werden, sobald sich Kritik an ihrem Projekt der Islamisierung Europas regt.

    ————

    BINGO !!!!

  20. #5 Tabu

    Was wir derzeit erleben ist ein Ethnozid an den mittel- und nordeuropäischen Völkern.

    Ich bin mir aber sicher, dass dies alles irgendwann in 1-3 Generationen in einen Genozid münden wird. Denn unsere europäischen Eliten sind nur dumme naive nützliche Idioten. Die kapieren nicht, dass die Eliten mit denen sie sich verbündet haben, sich nicht mit ein bisschen Teilhabe an der Macht abgeben werden, die wollen die alleinige Macht. Irgendwann werden die nützlichen europäischen Elitenidioten entsorgt, so läuft es immer.

  21. #16 rinhard (06. Apr 2016 13:57)

    Zum Ausspruch Hitlers: „Wenn wir (Deutsche)
    Mohammedaner geworden wären, würden wir heute
    die Welt besitzen“.
    ——————-

    Der hielt schon damals den deutschen Mann für zu schwach..
    Kurz bevor er sich selbst vernichtete sagte er noch..die Deutschen waren nicht entschlossen genug, den Krieg zu gewinnen..nun soll dieses Volk untergehn..

    Und die Deutschen waren ebensowenig entschlossen,sich der Jahrzehntelangen Islamisierung entgegen zu stellen..

    Den Chaoten haben sie in den 80er Jahren die Strasse überlassen..

    Genau jenen,die jede Art von Auslöschung der deutschen Nation erstrebenswert fand..

    Da hat der Malocher aber mächtig gepennt ganz nach dem Motto..Ruhe ist die erste Bürgerpflicht..und Politik mir scheißegal..

    Davon schreiben hier viele jetzt..zu spät..

  22. #27 Mr Milk

    Diese Panik wird noch zunehmen. Denn ich erwarte für 2016 den ersten großen islamischen Anschlag in Deutschland.

  23. #26 Christ&Kapitalist (06. Apr 2016 14:07)

    Das einzige Argument das wirklich ziehen wird, sind blutverschmierte rollende Köpfe!

    Anders werden die Gutmenschen nimmer aufwachen.

    ——————–

    Was nutzt das aufwachen ohne Kopf? Das ist ja das Problem. Ex post ist man immer schlauer. Allein wie schlau Deutschland nach 1945 plötzlich war. Ich könnte kotzen, so schlau und ist es immer noch. Aber versuch mal 1933 schlau zu sein!

  24. So öffnet der Islamschlüssel den Funktionseliten die Fülle moderner Umgestaltung, indem nun alles neu und „vor allem anders“ wird.

    Mit der Ablehnung der Tradition verschwindet das „alte“ Denken, das die Freiheit der Ablehnung ermöglicht hat und ersetzt es durch Diffamierung, was denkschwaches Personal fördert.

    Wobei diese Ablehnung in „Angst“ uminterpretiert wird.
    Ach so, mit der zweiten Ablehnung ist gar nicht die Ablehnung des Islam gemeint, fällt mir im letzten Moment auf. Raddatz will offenbar sagen, daß das „alte“ Denken die Freiheit der Ablehnung der Tradition einschloß, von der nun Gebrauch gemacht wurde – oder wie? Der grundsätzlich hochgeschätzte Raddatz drückt sich nicht selten unklar aus und formuliert reichlich sperrig, leider.

  25. #9 aba

    Es wird immer orwellhafter hier im Lande.

    Hate im ÖFi-LügenTV.

    .

    Auch immer wieder lesenswert.

    http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/646246/Europas-Islamisierung-ist-keine-Wahnvorstellung

    „Die Presse“, Print-Ausgabe, 31.03.2011

    .

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buehne-und-konzert/bayreuth-erwaegt-schaerferes-sicherheitskonzept-14163421.html

    Richard Wagners „Parsifal“ beschäftigt sich mit Religion – das soll in Bayreuth laut einem Medienbericht mit Burkas verdeutlicht werden, die sich Darstellerinnen vom Leib reißen. Der Regisseur dementiert.

    .

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/gewalt-gegen-frauen-in-der-tuerkei-14162187.html

    Fast jede zweite verheiratete Frau in der Türkei wird Opfer von Gewalt. Schuld daran sind vor allem traditionelle Denkmuster, gegen die auch die Politik nur halbherzig vorgeht.

  26. Je „gläubiger“ desto doller die „serbische“ Folklore:

    http://m.oe24.at/oesterreich/chronik/Zwei-Schwestern-vor-Supermarkt-brutal-erstochen/230515856

    Opfer hinterlassen fünf Kinder

    Zwei Schwestern vor Supermarkt brutal erstochen

    Eine furchtbare Bluttat an zwei jungen Frauen vor einem Supermarkt sorgt für Entsetzen.

    Kurz nach 14 Uhr ging ein Serbe mit einem gezückten Messer auf zwei Frauen los: Eine war seine von ihm getrennt lebende Frau (30), die andere seine Schwägerin (29). Wie von Sinnen soll der Mann, der erst vor zwei Wochen von seiner Gattin verlassen worden war, jeweils mehrfach auf die Schwestern eingestochen haben.

    Zur Frage nach dem Motiv stehen Eifersucht sowie die verletzte Ehre eines verlassenen Mannes im Raum. Auch eine Drogensucht bzw. eine Psychose des Verdächtigen wird nicht ausgeschlossen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

    ÖSTERREICH traf vor Ort Bekannte des Mannes mit dem Spitznamen „Rade“, die erzählen, dass der arbeitslose und seit zwei Jahren plötzlich sehr gläubige Moslem (der nunmehr sehr oft in einer Moschee anzutreffen gewesen sein soll) schon am Vormittag seine Bluttat angekündigt habe: „Ihr werdet heute noch von mir hören.“

  27. #5 Tabu (06. Apr 2016 13:22)

    Und noch einmal..Es ist über lange Hand längst beschlossene Sache..

    Das mag genau so sein. Es ist aber kein Argument dafür, den Schwanz einzuziehen und alles nach der Devise „hat ja doch keinen Sinn!“ geschehen zu lassen. Im Gegenteil! Wir müssen den regierenden Lumpenbanden jetzt gerade so viel Druck, so viel Feuer unter dem Hintern machen, dass sie sich nicht trauen, diesen völkerverachtenden Dreck durchzuboxen. Wir sind Millionen und wir sind stark, wenn wir auf die Straße gehen!

  28. #34 BePe

    Was wir derzeit erleben ist ein Ethnozid an den mittel- und nordeuropäischen Völkern.

    Ich bin mir aber sicher, dass dies alles irgendwann in 1-3 Generationen in einen Genozid münden wird.

    Ich denke nicht, daß es dazu kommen wird. Derzeit halte ich eine der folgenden zwei Entwickelungen für wahrscheinlich:

    1) Durch den weiteren Migrantenzustrom und das notorisch unzivilisierte Benehmen unserer neuen mohammedanischen und afrikanischen Nachbarn werden in den nächsten 10 Jahren in ganz Europa nationalistische Parteien an die Macht kommen. Diese werden dann etwas radikaler sein als heute und nicht nur die Massenrückführung der illegalen Einwanderer der derzeitigen Welle durchführen, sondern auch gleich noch die Relikte vorheriger Jahrzehnte aufräumen. Für Deutschland rechne damit, daß auch Libanesen, Albaner und Türken ohne deutsche Staatsangehörigkeit abgeschoben werden.

    2) Das linke Establishment wird versuchen, die nationalistischen Parteien von der Macht fernzuhalten. Sei es durch Parteiverbote, Tricksereien mit dem Wahlgesetz, Einschüchterung der Mitglieder durch Berufsverbote, vorgeschobene Anklagen gegen führende Politiker der Rechten oder andere Tricks. Außerdem wird man versuchen, die Massenabschiebungen preemptiv zu verhindern, durch hastige Verleihung der Staatsbürgerschaft und durch Gesetzesänderungen. Sollte man damit Erfolg haben, wird es zur einer gewaltsamen Machtübernahme durch ultranationalistische Gruppen kommen; etwa um 2030. Dann erfolgen wieder die Massenabschiebungen, nur weitreichender und mit weniger Rücksichtnahme auf die Betroffenen. Das ist im günstigsten Fall – im Extremfall halte ich es auch für möglich, daß wir auf Holocaust 2.0 zusteuern.

  29. #39 Metaspawn (06. Apr 2016 15:08)

    Was nutzt das aufwachen ohne Kopf? Das ist ja das Problem. Ex post ist man immer schlauer. Allein wie schlau Deutschland nach 1945 plötzlich war. Ich könnte kotzen, so schlau und ist es immer noch. Aber versuch mal 1933 schlau zu sein!

    Was ich damit sagen wollte, ist dass die Dichte an Straftaten irgendwann zwangsweise so hoch sein wird, dass die Medien und die Politik dies nicht mehr verschleiern können wie bisher. hoffentlich…

  30. Der Artikel ist gut und der Mann 100% Recht!
    Doch wird dies den verblödeten Massen natürlich vorenthalten. Dafür gibt es ja genügend Ablenkung und viel lieber inszeniert man eine angebliche Gefahr von Rechts die mit allem bekämpft wird, aber auf die tatsächliche reale Gefahr des Islam darf auf keinen Fall hingewiesen werden.
    Eine Religion für Dumme und Irre wird als friedlich betitelt, trotz Millionen von Opfern. Die Religion für Dumme und Irre ist kulturell vor 500 Jahren stehen geblieben und verteufelt die Neuzeit, nutzt jedoch kräftig Handys, Computer, Autos, Flugzeuge u.s.w. – alles Dinge die keiner dieser Koran-Zombies jemals hätte erfinden können. Die Religion mit dem eingebauten Minderwertigkeitskomplex, die immer predigt wie überlegen sie doch allen anderen ist, kann jedoch keine reale Überlegenheit vorweisen, höchsten die Überlegenheit der Fanatiker im Kopf abschneiden, die Überlegenheit im Hass auf alles westliche, ohne welches man jedoch nicht einmal bereit auskommen kann. Es ist wie wenn eingefleichste Öko-Freaks viel lieber genverseuchtes Zeug essen würden. Diese krankhafte Koranverblödung lässt kein logisches Denken zu, denn Tradition kommt grundsätzlich vor Fortschritt, Gewalt permanent vor Kommunikation und keiner will es wirklich bemerken.
    Der Islam ist nicht nur ein störender Fremdkörper in der europäischen Kultur, nein er ist wie eine üble, schleichende Krankheit in unseren Städten der langsam je Art von Freiheit vergiftet. Man muss sich nur diese islamischen Länder ansehen und sich die Frage stellen: „wollen wir zukünftig so leben?“ Nur es fragt uns kein Politiker, denn die sind entweder gekauft, oder einfach nur zu blöd um das zu erkennen.

  31. NACHDEM ICH GERADE ERLFBT HABE, WIE DER KOMMUNISTEN-SCHULZ IN BRÜSSEL DEM BRODER ERKLÄRT, WARUM DIE EU NUR EINE REPLIK-VARIANTE
    DES STALINISTISCHEN SOWJET SYSTEMS IST – UND WEIL WIR DOCH IN DEUTSCHLAND NOCH DAS GROKO-SYSTEM ERHALTEN BZW, AM VERSCHWINDEN HINDERN,
    DA FÄLLT MIR DOCH SPONTAN EINE GESETZESVORLAGE FÜR DIE HERSTELLUNG GRÖßERER GERECHTIGKEIT EIN:
    GESETZESVORLAGE AN DEN BT IM BERLINER RT ZUR BESCHLUSSFASSUNG MIT 132 ABGEORDNETEN (DAS MUß AUCH DAFÜR REICHEN) ALS ERGÄNZUNGSGESETZ ZU DEM EU-TÜRKEI-DEAL IN EINER ZUSATZ-VARIANTE, DIE DEM DEUTSCHEN VOLK DIENEN SOLL:
    DAS PLENUM MÖGE MIT 2/3 MEHRHEIT (LÄSST SICH AUCH MIT 132 DELEGIERTEN ARRANGIEREN) BESCHLIEßEN, DASS IN DEUTSCHLAND AB DEM 1.MAI
    ALLE DREI TAGE EINE MOSCHEE OHNE ENTSCHÄDIGUNGSAUSGIEICH ABGERISSEN WIRD! (SIND ÜBER 2000, IST ALSO EIN LANGZEITPROJEKT)
    DIESER VORGANG DES ABRISSES WIRD AUTOMATISCH GESTOPPT, WENN IN DER TÜRKEI DAFÜR EINE ZERSTÖRTE CHRISTLICHE KIRCHE WIEDER AUFGEBAUT ODER EINE NEUE HERGESTELLT WIRD. (DIE SOGENANNTE 1 ZU 1 – REGELUNG) DER JEWEILIGE STOPP BEZIEHT SICH NUR AUF DIE GERADE ZUR DISPOSITION STEHENDEN MOSCHEEN! STEHT KEIN „AUSTAUSCHOBJEKT“ ZUR VERFÜGUNG SCHREITET DAS PROGRAMM KONTINUIERLICH FORT. BESCHLOSSEN UND IN KRAFT GESETZT AM 1. MAI 2016.
    ISAFER ÜBERNIMMT GERNE EINIGE DER „STAHLHELME“
    FÜR DIE ÖKOLOGISCHE PRODUKTION VON SPEISEPILZEN, Z.B. CHAMPIGNONS, NACHDEM DIE „RAKETEN“ ABGESCHOSSEN SIND!

  32. #44 Dr. T (06. Apr 2016 15:16)

    Ich hoffe Sie haben recht.
    Vielleicht wird auch Südamerika durch Starke Zuwanderung das neue „Europa“ und das alte Europa wird zu Nahen Osten 2.0.

  33. Das politische Establishment setzt mit der Flutung unseres Landes mit islamischen Einwanderern nur das um, was in den US Denkfabriken ausgebrütet wurde: Destabilisierung Deutschlands mittels der Migrationswaffe, Bevölkerungsaustausch, massive Vergrößerung der Industriellen Reservearmee zur Verschlechterung von Arbeitsbedingungen und Löhnen, massives Anwachsen des Lumpenproletariats zur Zerstörung der deutschen Sozialstandards.
    Außerdem ist der IS eine vom CIA geschaffene Terrorbande, die von den USA und ihren Vasallen Türkei und Saudi Arabien militärisch, finanziell und logistisch unterstützt wird. Der angeblich von den USA geführte Luftkrieg gegen den IS entpuppte sich endgültig als Heuchelei, als Russland innerhalb weniger Monate den IS militärisch in die Defensive zwingen konnte.
    Vermutlich hat der CIA auch bei den Anschlägen in Europa seine Finger im Spiel. Hinweise darauf gibt es bei den Seriennummern der verwendeten Waffen in Paris. Mindestens werden sie die Attentäter im Hintergrund unterstützt haben, ohne das die etwas bemerkt haben.
    Der größte Nutznießer eines destabilisierten Europas sind die USA.
    Nur wenn Deutschland seine volle Souveränität mit einem Friedensvertrag wiedererlangt, können wir die amerikanischen Besatzer aus Deutschland rauswerfen und NATO/EU/Euro verlassen, um Politik im Interesse des deutschen Volkes machen zu können.

  34. #44 Dr. T

    Also eins ist sicher. Die linken BRD-Eliten haben mit dem Massenimport von Moslems, und dem Versuch diese Moslemmassen den Osteuropäern ins Land zu schleusen maßlos übertrieben, und ab jetzt ist alles möglich, selbst Entwicklungen die noch vor 1-2 Jahren nur Lachsalven ausgelöst hätten.

    Das haben die BRD-Eliten aber immer noch nicht begriffen. Siehe diesen Refugee-Werbespot der deutschen Konzerne.

    https://www.wir-zusammen.de/home

    Schaut dir mal an, wer den Schwachsinn finanziert (unten auf der Seite). Die großen Konzerne, sogar ausländische Konzerne sind dabei! Jetzt wissen wir wem die globalistische NWO-Fanatikerin Merkel dient.

    Dieser Werbespot im Fernsehen ist üble Gehirnwäsche, und soll in den deutschen Köpfen Schuldkomplexe induzieren. Es ist ja auch kein Zufall, dass kurz vor der Flutung mit jungen ledigen männlichen Orientalen ein Film wie Fuck you Goethe kommt. Der Film soll aus Sicht der antideutschen transatlantischen Elite erstens bei der deutschen Jungend unsere Kultur lächerlich gemachen, und zweitens wurde den deutsche Mädchen der Typ Orientale als neues Sexsymbol ins Hin gepflanzt.

    Aber durch diese Massenflutung haben diese linksprogressiven dummen Transatlantiker vielleicht alles verspielt. Denn Osteuropa wird nicht mitmachen, und wenn wir Glück haben, dann zerlegen die die EU der antideutschen Transatlantiker. Und die BRD-Eliten sind so dumm, die Lage durch weiteren Massenimport von Moslem-Refugees zu verschärfen.

  35. @ #20 lfroggi

    da Frau Beer hier schon mal erwähnt wird, kann man sich auch gleich mal Ihren Lebenslauf anschauen.

    http://www.angelika-beer.de/?page_id=30

    – nie im Leben gearbeitet
    – sobald es eng wird abgehauen zu was anderem

    wer gibt solchen Frauen das Recht sich öffentlich zu äussern ?

  36. http://www.barenakedislam.com/2016/04/05/australia-we-take-in-muslim-migrants-give-them-shelter-food-welfare-and-how-do-they-thank-us/

    https://www.youtube.com/watch?v=hmABAcwo0zE

    We gave muslim migrants shelter and now they want to kill us‘ <<<

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Lehrte/Nachrichten/Ladendiebe-stehlen-im-E-Center-eine-Flasche-Whiskey-und-bedrohen-Detektiv-mit-einer-Bierflasche

    Einen der Unbekannten, die lauf Polizeiangaben vermutlich aus Osteuropa stammen, konnte der Mitarbeiter des E-Centers festhalten.

    Der andere nahm in dieser Zeit die zwei Flaschen, versteckte die Beute und kam dann zurück. In der Hand hatte er eine Bierflasche, mit der er den Detektiv massiv bedrohte. <<

  37. Eigentlich sollte doch auffallen, dass unter den Bürgerlichen, also den Nazis, Faschisten, Rassisten, Dunkeldeutschen, Mob, Pack und Hetzern, denen anzugehören ich auch die Ehre habe, der größte Teil der Intelligenz dieses Landes versammelt ist, mich ausgenommen. Was sollen denn die linken Weltveränderer, die Studienabbrecher und in bürgerlichen Berufen Gescheiterten, zu faul zum Arbeiten, auch Anderes machen, als Seilschaften zu bilden und in korrupter Kumpanei sich daran fest zu halten. Durch die Politik sind diese Schranzen zu Reichtum und sogar zu Aufmerksamkeit (nicht Ansehen!) gekommen. Dazu kommt die Überreichung von Orden untereinander (wie in Schützenvereinen) und – wenn’s ganz gut gelaufen ist – auch das Staats- (1. Klasse) oder Ehrenbegräbnis (2. Klasse). Für die untere Klasse gibt es auch eine Ordensklasse, die turnusmäßig unter’s Volk geworfen wird. Die lebenslang überreichlich vom Staat Versorgten sind die eigentlich Reichen dieses Landes, die von ihrem Misthaufen herab dann gut über Andere (propagandistisch und juristisch) herziehen können, die ihr Geld mit erfolgreicher Arbeit verdient haben und nun krampfhaft versuchen müssen, dass es ihnen nicht auch noch vor ihrem Tode von diesem gierigen Staat gestohlen wird. Zinsen gibt es lt. diesem arabisch-verschlagenen Mufti auch keine mehr, was erstaunlicherweise genau mit dem islamischen Scharia-Recht übereinstimmt. Was für ein Zufall!

  38. #5 Tabu

    Zum Thema Austausch und die Internationalen Rechte im Bezug!!

    Könnte es sein das es schon mal einen Mann und ein System in der Deutschen Geschichte gab, der Deutschland aus dem Völkerbund (Alte UN)heraus geführt hat? Und der Gesetze eingeführt hat, zum Schutz des Heimmischen Blutes?? Mmh vielleicht wusste dieser Herr deren Namen ich nicht so Aussprechen darf, ohne Schräg angeschaut zu werden, was auf uns zu kommt!!! Denkt mal darüber nach!!! Aber vielleicht können sich das so manche hier denken!! Hier sind VIELE SCHLAUE Leute Unterwegs!!

  39. #1 Templer (06. Apr 2016 13:12)

    Wenn doch jeden Monat Moslems einen Anschlag auf Ungläubige machen und dutzende von Menschen im Namen ihrer Religion abschlachten, dann legt das doch die Vermutung nahe, dass das etwas mit ihrer Religion zu tun haben könnte.
    ………..
    Gestern stand in BILD: die Misere räumt ein, dass die Vorgänge in Köln nicht auf organisierter Kriminalität beruhen, sondern „kulturbedingt“ seien! – Welche „Kultur“ meint er wohl damit? 🙂

  40. Auch zum Thema Islamisierung / Platz und Straßen Umbenennung (bei noch offenem Verfahren!)
    Ein Platz reicht nicht es MUSS auch noch eine Straße in Halit Yozgat umbennant werden!
    http://www.hna.de/kassel/nord-holland-ort304156/forderung-nach-umbenennung-halit-strasse-6284674.html#idAnchComments
    („Die aufgebrachten Plakate und weitere 80 sichergestellte Exemplare…“)
    Kommentare beachten!
    Sehr gutes Argument: Gibts eigentlich einen Johnny K. Platz, eine Daniel Siefert Straße, einen Maria P. Waldplatz oder eine Dominik Brunner Haltestelle?!?

  41. Mit der Scheinflüchtlingsschwemme schreitet die Mohammedanisierung rasch voran

    Mögen die hiesigen Parteiengecken und die Lizenzpresse auch damit fortfahren die Mohammedanisierung des deutschen Rumpfstaates zu bestreiten, so beginnt diese doch für die deutsche Urbevölkerung im Alltag immer sichtbarer und spürbarer zu werden. So sind mittlerweile unverschleierte Frauen, die womöglich auch noch ohne männliche Begleitung unterwegs sind, Freiwild für die muselmanischen Sittenstrolche und werden entweder zu wahren Schildmaiden werden oder sich verschleiern müssen. Ebenfalls beginnt das liebe Schweinefleisch mehr und mehr von den Speiseplänen von Schulen,Kindergärten, Universitäten und anderen öffentlichen Einrichtungen zu verschwinden. In den Schwimmbädern und im öffentlichen Nahverkehr wird die Geschlechtertrennung eingeführt und die mohammedanischen Gebetsbuden schießen wie Pilze aus dem Boden, da die Saudis mal wieder zu viel Geld haben und zur Not die Parteiengecken uns Deutschen die Kosten für die religiösen Zwingburgen unserer zukünftigen Henker auferlegen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  42. Es gilt so langsam, sich ernsthaft Gedanken über eine Auswanderung zu machen.

    Aus sicherer Entfernung kann man dann das Chaos Europa betrachten, wie sich lauter Wahnsinnige begriegen und abmetzeln – so wie das auch unsere Politiker und die Finanzeliten tun werden.

    Bis jetzt wurden so viele Milliarden in diesen Wahnsinn gesteckt, da möchte man dann schon ein richtiges Feuerwerk sehen.

    Mir fällt dabei der Begriff „Zombieapokalypse“ ein.

    Es läuft aus Sicht von oben alles bestens bei der Zerlegung und Vernichtung von Deutschland und Europa.

    Wie könnte man die Zerstörung noch besser machen? Ganz einfach – Vollflutung bis zum Anschlag, genau das ist das Programm das verfolgt wird.

  43. Entmündigung, Entrechtung und Enteignung. Selbstaufgabe. Damit kleine korrupte Eliten noch leichtere Spiel haben.

    Nichts anderes betreibt die heutige EU.

    Hoffen wir, dass die Briten demnächst schon mal austreten. Als erster Schritt Richtung Ende dieses Verbrechens gegen die europäischen Völker.

  44. #5 Tabu (06. Apr 2016 13:22)

    Und noch einmal..Es ist über lange Hand längst beschlossene Sache..
    In Komplizenschaft der Regierungen..

    Man muß auch mal lange Texte lesen und daraus
    schlußfolgern,dass jede Gegenwehr zwecklos und niedergeknüppelt werden wird..
    Es ist doch schon alles im vollem Gange und fast abgeschlossen..

    http://www.geolitico.de/2016/04/06/migration-im-interesse-der-politik/



    ———————————————–

    Ich habe den langen Text gelesen, wäre besser gewesen, ich hätte es gelassen!!!

    Da wird einem einfach nur noch schlecht!!!

    Unglaublich, was sich da für ein paar einzelne alte Knacker und Kotzbrocken herausnehmen, die Welt nach ihren krankhaften Wahnvorstellungen verändern zu können?

    Irgendwann knallt es sowieso, ist nur eine Frage der Zeit. Ich hoffe nur sehr, dass es dann die richtigen mit erwischt!

    Sorry, ich bin eigentlich sachlich und bediene mich nicht so einer Ausdrucksweise! Aber, irgendwann reicht es!

    Das ist doch alles nur noch krank!!!

  45. „Die Festnahme von islamischen Terroristen erhöht die
    Terrorgefahr“ –( O- Ton Innenminister)

    Wie abartig ist denn eine solche Denkungsweise?

    Aufhängen, jeden, den man habhaft werden kann, das
    ist das Gebot der Stunde!

  46. Wenn islamische Gewalt Missbrauch des Glaubens ist, dann war auch die Judenvernichtung Missbrauch des Nazismus.

  47. Ein Kommentator im Pressekommentarbereich meinte dazu: Konsequenz?
    Ich kann zwar die Aussagen des Herrn Orientalisten nicht überprüfen aber was ist der Sinn dahinter? Welche Konsequenzen zieht dieser Mann aus seiner Analyse? Letztendlich geht es um offenen Konflikt um den Aufstand gegen vage formulierte Zusammenhänge. Wenn der Islam und somit alle Musline so denken so bleibt nach dieser Argumentation der offenen gewaltsame Konflikt übrig da Kommunikation ja sowieso unmöglich ist. Warum wird sowas publiziert?

    Zitat Ende

    Der Kommentator mit Nick „Salatkopf“ verweigert behauptungslügnerisch sogar im Rahmen dessen was er von H.P. Raddatzens Angaben überprüfen kann das Prüfen, verweigert die Wichtigkeiten der Erkenntnis eines Analysenteils des Gesamtproblems und SIEHT IN DEM TEXT KEINE ANDEREN POTENTIALE ALS DIE BEWIRKUNG VON > „GEWALTSAMEN KONFLIKTEN“ < zur Lösung des Gesamtproblems.

    Seltsam eingeschränkte bzw "lösungsmusterorietiere" Perspektiven strömten aus dem Salatkopf ….

    Mensch möchte gar versucht sein zu schreiben, "sieht er das deswegen einzig so, weil er (oder vielmehr sie ?) darin das einzige Potential zur Konfliktlösung sehen will" – und dieser Person so ziemlich alles an Texten der Analyse vorgesetzt werden kann zum Lesen und sie "läse" auch aus diesen allen anderen dieses EINE heraus ?

  48. Jetzt ist Aleppo an der Reihe, von den Terroristen befreit zu werden.
    http://syrianperspective.com/2016/04/the-fires-of-hell-open-up-on-alqaeda-russia-and-iran-enraged-by-turkishbritish-plot-syrian-army-on-offensive-in-aleppo-massive-reinforcements-pouring-into-north.html
    Diese Räuberbanden hatte die Bewohner vertrieben oder ermordet und haben sich in den Wohnhäusern festgesetzt.
    Genauso wird das sich in Europa entwickeln, wenn einmal diese schwer Bewaffneten sich eingenistet haben, nützt selbst das Militär nix mehr.

  49. Ich bin sehr gerne Rassist!
    Denn mein Rassismus ist ein defensiver Rassismus, der leider notwendig ist, um gegen den aggresiven Rassismus des Islam bestehen zu können.

  50. #66 Eve_of_Destruction

    Ich bin sehr gerne Rassist!
    _______________

    Ich ooch!

    Wer und was ist ein Rassist?

    Trotzki hat ihn erfunden.

    Das Wort „Rassist“ hat genauso einen Ursprung wie jedes andere Wort im Vokabular. Irgendwer hat es erfunden, in diesem Fall, um als Munition gegen ideologische Feinde zur Diffamierung zu benutzen. Wegen der Aktualität übersetze ich einen Artikel von Dustin Stanley aus dem Jahre 2010, der der Frage nachgegangen ist, wer hat das Wort „Rassist“ erfunden und wann?
    Das erstaunliche Resultat seiner Forschung ist, es war Leon Trotzki, der 1879 in der Ukraine geborene Jude Lew Dawidowitsch Bronstein. Damals benutzte Trotzki das Wort nicht im heutigen Sinne, sondern um die Menschen in Russland zu verleumden, welche den Kommunismus nicht annehmen wollten.
    Er hielt sie für „Primitivlinge“, die an Traditionen hängen.

    Mittlerweile ist es zu einem inflationär benutzen Keulen-Wort geworden, mit dem man Menschen, welche die katastrophale Einwanderungspolitik kritisieren, eins über den Kopf hauen kann, um sie zu desavouieren, herabwürdigen, auszugrenzen und mundtot zu machen. Das heisst, wer das Wort benutzt ist selber ein Rassist. Wie Merkel, die vergangenes Jahr „Rassisten“ den Kampf angesagt hat, also allen Deutschen, die mit ihrer illegalen Politik des unbegrenzten Zustroms von „Flüchtlingen“ nicht einverstanden sind.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wer hat das Wort „Rassist“ erfunden? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/01/wer-hat-das-wort-rassist-erfunden.html#ixzz454SMhYfT

  51. 22 Biloxi:

    Inwieweit trifft diese PI zugeschriebene Position heute noch zu? Für mich ist diese „Befreiung der Muslime vom Islam“ vor allem mit dem Namen Michael Stürzenberger verbunden, oder besser: sie war es.

    Genau das habe ich im nachfolgenden FAZ-Thread gefragt: Will sonst noch jemand außer Stürzenberger die Moslems von dem Islam befreien? Gibt es gar eine ganze relevante Gruppe, so dass Patrick Bahners zu recht von einem „Programm“ sprechen kann?

    Lustig an Bahners Textchen ist, dass er mit Rechts (Lichtmesz) gegen Rechts (PI) argumentiert, feststellen kann man aber auch, dass die paar Zeilen, die Bahners zum Thema Islamkritik eingefallen sind, harmlos sind im Vergleich zu der Polemik, die er vor vier Jahren in dem Buch „Die Panikmacher“ vom Stapel gelassen hat. Der FAZ-Thread:

    http://www.pi-news.net/2016/04/deutungshoheit-und-die-verzweifelten-fazkes/

    #49 weanabua1683:

    Geht das Ganze auch lesbar? Ohne Großbuchstaben?

  52. Nun mal ehrlich liebe Freunde. Wer hat dieses Traktakt wirklich verstanden ?? Nach mehrmaligem Lesen konnte ich erahnen, welcher Sinn dahinter steht, doch letztendlich war es nur eine Aneinanderreihung von intellektualisierten Aussagen, die darauf schließen, dass der Autor in seinem wissenschaftlichen Elfenbeinturm verhaftet blieb.Schade. Denn grundsätzlich glaube ich, wenn ich dies richtig interpretiert habe, wir im Konsens sind.

  53. Kein OT

    NoGoAreas!? In Deutschland?

    Mit diesen Schlitten sind Sie der Babo in Deutschlands No-Go-Areas

    Polizei kämpft gegen PS-Prolls
    Mit diesen Schlitten sind Sie der Babo in Deutschlands No-Go-Areas

    In Düsseldorf hat die Polizei einen Lamborghini-Fahrer verwarnt – wegen „sinnlosen Herumfahrens“. Es ist kaum mehr als ein symbolischer Akt – in vielen Innenstädten lachen junge PS-Poser nur über die Polizei. Sie finden das cool? Dann brauchen Sie diese Autos.

    „Jetzt holen wir aber mal den Hammer raus“, dachte sich die Kölner Polizei an Ostern – und verstärkte ihre Verkehrskontrollen. „Gravierende Sicherheitsmängel stellten Polizisten an Gründonnerstag an dem Mercedes CLS AMG eines Bonners (48) fest. Die Beamten hatten ihn gegen 15.15 Uhr im Stadtteil Riehl mit 81 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Die extreme Lautstärke des mit 700 Pferdestärken ausgestatteten Sportwagens machte die Polizisten zusätzlich aufmerksam“, heißt es im Polizeibericht. Auch mehrere BMW-Fahrer zogen die Beamten aus dem Verkehr, weil sie sich ein illegales Rennen geliefert hatten. Insgesamt gab es 1500 Kontrollen. Mehr als 700 Autofahrer wurden verwarnt oder angezeigt.
    10 Euro-Ticket für den Lambo-Poser
    Viel Aufmerksamkeit bekam ein Sportwagen, über den der Kölner „Express“ berichtet: „Am späten Montagnachmittag zog die Polizei einen weißen Lamborghini Aventador aus dem Verkehr. 700 PS, zum Stillstand gebracht durch die Polizei. Zuvor war der Fahrer des 350.000-Euro-Sportwagens, ein „Kölner“, mehrfach lautstark rund um die Kö gefahren.

    Einer von vielen Kommentaren:

    In den No-Go-Areas solche Autos? Ja, reihenweise. 150.000 Euros und aufwärts. In Berlin-Neukölln hat manch ein Dönerladen- oder Kiosk-Besitzer drei bis sechs solche Autos. Natürlich nicht wirklich, sondern als Strohmann. Die eigentlichen Besitzer beziehen offiziell HartzIV und nicht fähig für eine Arbeit. Das Geld wird mit Drogen, Glücksspiel, Prostitution oder Schutzgeld gemacht. So versorgen sich die Mitglieder dieser Clans. Die Polizei weiß das, aber kann nichts machen. Laut sagen will es auch keiner, da wir nicht die gescheiterte Migration sehen sollen. Der Durchschnittsbewohner in Neukölln könnte sich so ein Auto nie leisten. Selbst nicht mit drei Jobs. Überhaupt ist ehrliche Arbeit dort nicht der Garant für ein solches Auto. Das geht nur durch Kriminalität.

  54. #42 Biloxi:

    Der grundsätzlich hochgeschätzte Raddatz drückt sich nicht selten unklar aus und formuliert reichlich sperrig, leider.

    Leider wahr, mit seinen kryptischen Texten verbaut Raddatz sich die Chance, von einer größeren Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden, was heißt zum Beispiel das hier:

    Dies speziell, seit die EU den Islam mit dem Mekka-Manifest der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) von 2005 zum „Miteigner Europas“ erklärte (Bat Ye’or, „Europa und das kommende Kalifat“).

    Wann und wo hat die EU den Islam zum „Miteigner Europas“ erklärt? Ich lasse mich ja gern belehren, nur hat mir bisher niemand diese Frage beantworten können. Und was hat die EU mit dem Mekka-Manifest der OIC zu tun?

    Das hier ist das Mekka-Manifest, mit vagen Bekenntnissen gegen den Terror, der „ein globales Phänomen ist, das keiner speziellen Religion zugeordnet werden kann“ und auch sonst lügen sie sich mal wieder selbst in die Tasche und schwafeln was von einer „islamischen Zivilisation“ als…

    …an integral part of human civilization, based on the ideals of dialogue, moderation, justice, righteousness, and tolerance as noble human values that counteract bigotry, isolationism, tyranny, and exclusion.

    https://www.saudiembassy.net/archive/2005/statements/page3.aspx

  55. Es ist nett, dass Intellektuelle jeglicher Coleur „Aufklärung“ betreiben. Die ist mehr oder weniger nicht nötig, jeder mit einem Restfunken Verstand weiss das auch so. Viel wichtiger wäre, denn diese Leute etwas tun würden oder zu Engagement aufrufen und organisieren würden. Tun sie aber nicht, unde warum nicht? Jeder redet und diskutiert und schreibt sich die Finger wund. Die Islamisierung Europas ist beschlossene Sache. Die Bevölkerung spielt nur noch eine untergeordnete Rolle, die Invasoren haben bereits das Sagen und die Oberhand. Und es wird noch viel schlimmer.

Comments are closed.