Print Friendly, PDF & Email

Storch GaulandDie AfD hat mit ihrem ersten Vorstoß in das tiefe Feld der Islamkritik in ein wahres Wespennest gestochen. Die heuchlerischen Islam-Appeaser der etablierten Parteien schwirren nun völlig aufgeregt hin und her und plappern dummes Zeug. Jenseits aller Fakten schwafeln sie in wechselnder Reihenfolge von „Rassismus“, „Hetze“, „Hass“, „Diffamierung“, „haltlosen Vorurteilen“, „gefährlichem Populismus“, „geistigen Brandsätzen“, „Angriff auf Religionsfreiheit“, „Ausgrenzung“, „Spaltung“, etc. pp. Nach dem Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Beatrix von Storch (Foto links) und Alexander Gauland (rechts) haben zusammen mit ihrer dynamischen jungen Partei AfD ein kleines Loch in die Mauer des Schweigens um den Islam geschlagen.

(Von Michael Stürzenberger)

Kein einziger etablierter Politiker hatte es bisher gewagt, die Maske des Islams auch nur anzutasten. Ein Tabu ist gebrochen und es wird nun kein Zurück mehr hinter die Thesen der AfD geben. Nur noch ein Vorwärts, auch wenn sich die verstaubten Fossilien der Alt-Parteien noch mit Händen und Füßen dagegen wehren. Der Spiegel bringt windelweiche Entgegnungen der CDU-Lusche Laschet:

Politiker aus CDU und CSU hatten scharfe Kritik an dem angekündigten Anti-Islam-Kurs der AfD geübt. „Wahlkämpfe gegen Religionen und die religiösen Gefühle von Menschen, die hier leben, wären etwas Neues“, sagte der CDU-Vizevorsitzende Armin Laschet der „Rhein-Neckar-Zeitung“. „Damit würde unser Land gespalten. Es würde auch gegen die Religions- und Glaubensfreiheit verstoßen, die das Grundgesetz garantiert.“ „Die AfD hetzt die Menschen auf, sie will provozieren“, warnte Laschet. „Der Verfassungsschutz wird dies im Blick haben.“

„Religiöse Gefühle verletzen“, was für ein lächerliches Geschwätz angesichts von grausamen Terroranschlägen, barbarischen Enthauptungen, Massenmorden und Versklavungen infolge konsequenter islamischer Religionsausübung. Der Focus zitiert die Empörungstiraden von Franz-Josef Jung, des Beauftragten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften:

Damit, so der CDU-Politiker Jung, diffamiere die AfD „pauschal einen ganzen Glauben“. Der AfD gehe es „nicht darum, die Gefahren des islamistischen Fundamentalismus zu bekämpfen“. Vielmehr versuche sie, „den Glauben von Millionen Menschen in Misskredit zu bringen“, sagte Jung.

Wenn man die verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams anspricht, „diffamiert“ man nicht den „Glauben“, sondern man kritisiert die Ideologie sachlich. Die SPD hat ein Pendant zu Jung in Sachen „Kirchen- und Religionsfragen“, das ähnlich faktenfrei daherfaselt:

Nach Ansicht der SPD-Beauftragten für Kirchen und Religionsgemeinschaften, Kerstin Griese, schürt die AfD „auf hochgefährliche Weise haltlose Vorurteile“. Griese: „Selbstverständlich gibt es einen Islam, der sich ans Grundgesetz hält.“ Praktiziert werde dieser von „weit mehr als 90 Prozent der hier lebenden Muslime“. Man dürfe nicht aus der Existenz „von einigen extremistischen Gruppen auf eine ganze Religion schließen“. Die von der AfD geforderten Einschränkungen muslimischer Religionspraxis hält Griese für verfassungswidrig: „Die Glaubensfreiheit ist Bestandteil des Grundgesetzes“, sagte Griese.

Das sind keine „haltlosen Vorurteile“, sondern nachprüfbare Urteile. Nicht „der Islam“ hält sich ans Grundgesetz, sondern bestenfalls die (noch) moderaten Moslems, die ihn (noch) nicht komplett ausführen. Die „extremistischen Gruppen“, von denen es nicht einige, sondern dutzende gibt, leben den Islam zu 100% aus. So wie es seit 1400 Jahren geschieht. Und die Glaubensfreiheit gewährt nur das freie Bekenntnis zu einem Glauben sowie die ungestörte Ausübung, insofern sie nicht andere Gesetze verletzt. Der NRW-Minister für Arbeit und Integration, Rainer Schmeltzer, ebenfalls SPD, glaubt auch noch seinen belanglosen Senf hinzugeben zu müssen:

Aus der NRW-Landesregierung kommt ebenfalls scharfe Kritik an der Haltung der AfD gegenüber dem Islam. „Die AfD betreibt billigen und gefährlichen Populismus zugleich“, sagt Rainer Schmeltzer, NRW-Minister für Arbeit und Integration, der Montagsausgabe der „Rheinischen Post“.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass einzelne Gruppen der Bevölkerung gegen andere ausgespielt werden“, sagte er. Mehr als 1,5 Millionen Muslime lebten friedlich bei uns. „Religionsfreiheit ist ein Grund- und Menschenrecht. Die AfD will ausgrenzen und spalten. Als Zivilgesellschaft müssen wir konsequent dagegenhalten“.

Wahrer Geifer kommt von den Linken, wie katholisch.de berichtet:

Die religionspolitische Sprecherin der Linken, Christine Buchholz, warf der AfD vor, mit „Islamhass“ das gesellschaftliche Klima zu vergiften und „Rassismus gegen Muslime“ zu schüren. Die Partei, so Buchholz, „wirft geistige Brandsätze und ist so mitverantwortlich für die steigende Zahl an islamfeindlichen Übergriffen und Anschlägen auf Flüchtlingsheime“.

Erstaunlich sachlich hingegen der ausführliche Kommentar des Bild Online-Chefredakteurs Julian Reichelt auf die Islamkritik der AfD:

Die hysterische Reaktion aller großen Parteien offenbart aber leider auch, wie unfähig sie geworden sind, sich mit unbequemen, aber gleichzeitig berechtigten und in der Bevölkerung tief verankerten Empfindungen auseinanderzusetzen.

Nicht die AfD hat den Islam zur Ideologie erklärt, wie es nun heißt.

Der Islam ist de facto (auch) eine Ideologie. Er wird in den beiden einflussreichsten Staaten der islamischen Welt (Iran und Saudi-Arabien) und in nahezu allen anderen islamischen Ländern nicht nur als Staatsreligion, sondern auch als Gesetzbuch und politische Leitlinie interpretiert und gelebt.

In allen betroffenen Staaten führt das zur Unterdrückung anderer Religionen und zu teils barbarischen Strafen im „Recht“, wie zum Beispiel Steinigung und Erhängen für „Ehebruch“ (was oft Vergewaltigung verheirateter Frauen ist) oder Kreuzigung und Enthauptung für „Hexerei“. Wer sich im Iran und in Saudi-Arabien vom Islam abwendet, der wird zum Tode verurteilt. Besser und blutiger kann man Ideologie kaum definieren.

Die Burka mag Ausdruck der Religionsfreiheit für muslimische Männer sein. Sie ist aber auch gleichzeitig Ausdruck der Unfreiheit muslimischer Frauen in ihrer Religion. Sie ist ein Symbol der Unterwerfung. Kein Mensch, der jemals nach Afghanistan, Pakistan oder Saudi-Arabien gereist ist, kann noch ernsthaft behaupten, dass Frauen freiwillig dieses Verhüllungsgefängnis tragen. (..)

Auch die Errichtung von Minaretten möchte die AfD verbieten. Die meisten islamischen Länder verbieten die Errichtung von Kirchtürmen, aber das sollte nicht unser Maßstab sein. Viel wichtiger ist, dass der Moscheenbau in Deutschland eben nicht nur ein Zeichen von Religiosität, sondern auch von Machtausübung und Ideologie-Verbreitung ist. (..)

Minarette in Deutschland werden zu oft von Staaten finanziert, die nachweislich und höchst aggressiv radikale Ideologie exportieren. Das Problem ist hier nicht die Forderung der AfD, sondern dass alle anderen Partei dieses wichtige Thema der AfD überlassen.

Die Forderung, muslimische Kinder (meist natürlich Mädchen) nicht mehr aus religiösen Gründen von Sport- und Schwimmunterricht oder Klassenreisen zu entbinden, ist nicht radikal, sondern nichts anderes als vernünftig. Dass solche religiös gerechtfertigten Ausnahmen erstens mit der Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen kollidieren und zweitens ein massives Integrationshindernis darstellen, dürfte in Deutschland inzwischen Mehrheitsmeinung sein.

Auch ntv bringt eine ziemlich objektive Beurteilung des Anti-Islam-Kurses der AfD:

Mit ihrem neuen Programm vollzieht die AfD endgültig ihren Weg zur Anti-Islam-Partei. Moralisch kann man dies ablehnen, aber strategisch ist das aus Sicht der AfD sogar vielversprechend. Die AfD handelt nicht ohne Grund. Um sich in Deutschland langfristig zu etablieren, braucht die Partei inhaltlich zündende und relevante Kernthemen. Eine Daseinsberechtigung, die ihr in der Bevölkerung Zustimmung garantiert. Und kein anderes Thema eignet sich dafür so gut wie der Islam. (..)

Die AfD muss darauf reagieren, sie braucht ein tragendes wie polarisierendes Leit- und Streitthema, das es ihr erlaubt, in der Gesellschaft weiterhin vorhandene Ängste zu bedienen. So dreht sie ihren Einwanderungskurs weiter in Richtung einer klaren Stigmatisierung des Islams und der Muslime. Ganz neu ist die islamkritische Positionierung nicht. Die AfD verstärkt sie nunmehr lediglich und erklärt sie zum inhaltlichen Schwerpunkt. Sie bestätigt damit ihre Wesensverwandtschaft zu den europäischen Rechtsparteien. Zur österreichischen FPÖ, dem französischen Front National und der holländischen Partei der Freiheit. Sie alle fahren seit Jahren erfolgreich, indem sie den Islam gesellschaftlich ächten. Bisher war die AfD auf Distanz zu diesen Parteien gegangen. Spätestens jetzt ist klar, wohin die Richtung der Alternative geht – noch weiter nach rechts.

Das ARD Nachtmagazin brachte Dienstag Abend eine ausführliche Reportage zur Islamdebatte und interviewte auch Hamed Abdel-Samad, der sich hinter die Aussagen der AfD stellte. In der Mediathek beginnt die Reportage gleich zu Beginn der Sendung bei 0:20, das Interview mit Abdel-Samad folgt im Anschluss bei 3:05.

ARD Nachtmagazin

Im Oberbayerischen Volksblatt, das zum Münchner Merkur gehört, werden die Äußerungen der SPD-Figuren Sieling und Schulzt sowie die sture Haltung der Kanzlerin wiedergegeben:

Unterdessen haben die Äußerungen der AfD-Vizes in den anderen Parteien für scharfe Kritik gesorgt. Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Carsten Sieling (SPD) kritisierte sie als „brandgefährlich“. Der Präsident des EU-Parlaments, Martin Schulz, nannte die Positionen „abstoßend“. Der alte AfD-Gründer Bernd Lucke rügte, mit solch populistischen Forderungen fördere man die Radikalisierung von Muslimen.

Angela Merkels Sprecher Steffen Seibert erklärte, die Kanzlerin habe immer betont, das Grundgesetz garantiere die Religionsfreiheit und die ungestörte Religionsausübung. „Das gilt.“

Das nichtssagende Statement der Kanzlerin trägt rein gar nichts zu der momentan laufenden Debatte über die verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams bei. Eine Mehrheit der Bevölkerung, die das tiefe Misstrauen gegenüber dem Islam teilt, wird es der AfD danken, jetzt Bewegung in diese verlogene Diskussion gebracht zu haben. Dies habe ich dem Merkur / Volksblatt auch so mitgeteilt:

Das sind Thesen, wie sie Michael Stürzenberger seit langem vertritt. Der Vorsitzende der islamfeindlichen „Freiheit“ wird vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet. Der sieht ihn als „die zentrale Figur der verfassungsschutzrelevanten islamfeindlichen Szene in Bayern“. Stürzenberger verfolgt die Entwicklung in der AfD begeistert. Er sieht großes Wähler-Potenzial für die AfD, wenn sie das Thema besetzt. „Die Zeit ist reif dafür, die Bevölkerung will das“, sagte er gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. Stürzenberger stellt gar in Aussicht, die „Freiheit“ ganz aufzulösen. „Wenn die AfD die Islamkritik aufnimmt, ist unsere Aufgabe erfüllt.“ Allerdings fürchtet er, dass der AfD-Parteitag ihn enttäuschen wird – weil der Kurs nicht scharf genug ist.

Wenn sich die etablierten Parteien weiterhin beharrlich weigern, bei diesem enorm wichtigen Thema sachlich zu argumentieren, werden sie weitere Quittungen an der Wahlurne erhalten. Und zwar zurecht.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

221 KOMMENTARE

  1. Wir sollten gelassen mit der Nazi-Hyterie umgehen.

    Heute ist schon jemand ein NAZI wenn er/sie mit braunen Schuhen herum läuft.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland und gehört ausgebrannt.

  2. Islam: Die wahre Religion des friedlichen und barmherzigen Terrors verbieten und zwar lieber vorgestern.

    So manchen Politbonze und taugenichts Parlamentsesselfurzer geht der Hintern auf Grundeis

  3. Saudämlich
    Es ist doch absehbar, wie es jetzt mit der AfD (nicht) weitergeht: Alle Protestwähler und alle sachlichen Islamkritiker werden sich wieder abwenden.

    Nur noch Rechtsextremisten werden diese Partei wählen können. Da kann sie sich dann mit NPD und Pro* um die Wähler streiten dürfen. Es geht dann aber nur noch darum, wer bei „andere“ vorne liegt.

  4. Mehr als 1,5 Millionen Muslime lebten friedlich bei uns.

    Und die anderen 5-6 Millionen?

  5. … mit ihrer dynamischen jungen Partei AfD ein kleines Loch in die Mauer des Schweigens um den Islam geschlagen.

    Das wurde auch Zeit.

    Die AfD hat viele ihrer Wähler uns Islamkritikern zu verdanken.

  6. Die hysterischen Reaktionen der Gutmenschen-Lügenpresse, den Islam-Funktionären und Systempolitikern zeigt doch wie genau richtig die AfD mit diesem Thema liegt.

    Vielleicht wird beim Bundesparteitag noch einiges abgeschwächt wegen Trennung bzw. Religionsfreiheit/Staat/Kirche aber im Kern und im Kurs ist die Sache mit der Ideologie richtig.

    Mal sehen wenn die anderen sich äußern: EKD, Grüne, Linke, Intellektuelle, AntiFanten, Grölemeyer, Euro-Islam-Fasel-Fanatiker, Kaninchenzüchtervereine und – ganz wichtig – der Schornsteinfegerverband.

  7. Ich bin mal gespannt, wie diese Diskussion weiter verläuft. Sicherlich wird die AfD aber beim Parteitag nicht beschliessen, den Islam verbieten zu wollen. Wäre auch unrealistisch und vielleicht auch kontraproduktiv. Mir würde es schon reichen, wenn man einige Dinge verbietet, die schon vorgeschlagen wurden.

  8. .
    Oder:
    Ein Stich
    mitten ins Wespennest,
    läßt die Wespen allesamt
    wütend ausschwärmen,
    um zuzustechen.
    .

  9. Es war höchste Zeit dass endlich diese Diskussion gestartet wird. Und die Hysterie der alten verbrauchen BRD-Eliten ist verständlich, denn die zunehmende Islamisierung wird zum Totengräber der alten Blockparteien, und das wissen die, die haben einen Heidenangst vor dieser Debatte, weil sie da nur verlieren können.

    Und die nächsten islamischen Anschläge sind nur Monate, oder vielleicht auch nur ein paar Wochen entfernt.

    Falls hier AfDler von „rechten“ AfD-Rand mitlesen. Hört auf zum jetzigen Zeitpunkt eine weitere Verschärfung zu fordern, das was derzeit diskutiert wird reicht für das erste. Einen Gang höher schalten kann man dann nach den nächsten Terroranschlägen. Also, nicht schon jetzt das ganze Pulver verschießen.

  10. Die AfD hat das großartig gemacht: klare Kante gezeigt und den Menschen wahrhaft eine echte Alternative zur drohenden Islamischen Republik gewiesen.

    Und sie zwingt die Systemparteien, Farbe zu bekennen:

    Für Deutschland oder gegen Deutschland!

  11. Naja, „neutral“ finde ich den ntv-Bericht nicht, der da meint die AfD brauche halt ein Thema, „das es ihr erlaubt, in der Gesellschaft weiterhin vorhandene Ängste zu bedienen.“

    Und Vorsicht: „Wenn sich die etablierten Parteien weiterhin beharrlich weigern, bei diesem enorm wichtigen Thema sachlich zu argumentieren, werden sie die Quittung an der Wahlurne erhalten.“ — Sie werden möglichweise strategisch auf die Diskussion eingehen, um die Wähler zu binden. Nach der Wahl kann man sie wieder fallenlassen, und sich noch auf die Schulter klopfen dafür, die „rechte Gefahr“ gebannt zu haben. Das Dummvolk weiß es halt nicht besser, daher müssen seine „Ängste bedient werden“.

  12. Bravo, die AfD treibt die lahmenden Altparteien vor sich her bzw. bringt sie auf Trab!

    Danke, Herr Stürzenberger, für die gute Übersicht und Bewertung!

  13. Der Hamburger Landesvorsitzende Dr. Baumann hat gestern auf einer Fraktionsveranstaltung zum Thema „Lügenpresse“ treffend ausgeführt, dass diese Diffamierungen uns ständig neue Wähler/-innen zuführen. So dumm wie die Lügenpresse glaubt, sind viele Menschen in diesem Land nicht mehr. Und die ewig Dummen werden unsere Partei sowieso nicht wählen, sondern weiter bei den politisch gleichgeschalteten Blockparteien verharren. Und dann ist ja alles gut.

  14. Das war der größte politische Coup, den die AfD landen konnte.
    Die sogeannten demokratischen Parteien haben sich ja auf die Fahne geschrieben, die AfD mit Argumenten zu entlarven. Das wird im Fall Islam aber extrem schwer zu machen sein. Da die Deutschen mehrheitlich den Islam nicht als friedliche und freundliche Religion wahrnehmen, wird die argumentative Entlarvung der AfD letzterer massenweise Wähler zutreiben.
    Mit dem Entfachen der Islam-Diskussion wird den etablierten Politikern die Maske der Scheinheiligkeit entrissen. Und die fiese Fratze des politischen Selbstmordes wird sichtbar.

    Danke AfD!

  15. #3 patriotischerImperativ (19. Apr 2016 18:11)

    Das ist nicht saudämlich.

    Wenn das Taktieren einer Partei endlich ein Ende nimmt, so ist das:

    SAUGUT!!!

  16. Hamed Abdel-Samad stand zwar zur Aussage der AfD, kam aber danach recht wischiwaschi rüber;
    er hat mal SPD gewählt, würde aber nicht AfD wählen ……

    Großes ? zu all dem.

    Fazit für mich:
    Si tacuisses philosophus mansisses.

  17. WAS SAGT DAS GRUNDGESETZ WIRKLICH….

    In Verantwortung vor Gott und den Menschen…

    Gott ist hier nicht Allah.

    Denn Allahs Wesen ist ein ganz anderes als das Wesen des liebenden Gottes Jesu Christi, wie die Offenbarung ihn uns zeigt.

    So einfach ist das.

  18. „das Grundgesetz garantiere die Religionsfreiheit und die ungestörte Religionsausübung. „Das gilt.“

    Das kann man ändern, die Religionsfreiheit im GG ist in Art. 4 geregelt, der fällt nicht unter die Ewigkeitsklausel des Art. 79, kann also auch geändert werden. Denkbar wäre eine Bindung der Religionsfreiheit an eine Vereinbarkeit mit den Grundwerten des GG, das wäre schon das Ende für den Islam in der BRD. Besser wäre natürlich, alle raumfremden, nicht deutschen Religionen von dieser Gleichberechtigung auszuschließen.

  19. Und deshalb kann der Islam auch nicht zu Deutschland gehören.

    Sein Gottesbild ist falsch, das Bild das er vom Höchsten vermittelt, ist verkehrt.

    Folglich auch das Bild vom Menschen und sein Bezug zum Höchsten , ist falsch.

  20. Jajaja, es könnte sein, dass durch die AfD koranische Fakten auf den Tisch kommen und für Jedermann bekannt werden. Davor haben Korannazis und deren linksrotgrünen Unterstützer natürlich am meisten Angst. Das wäre deren Genickbruch.

  21. Irgendwann in nicht all zu ferner Zukunft wird es hier fürchterlich knallen ,
    dafür ist es wichtig ALLE die Befürworter und Verharmloser des Islams zu notieren, vor allem die jenigen die uns jeden Tag erzählen der Islam verträgt sich super mit den Christen und unserer Demokratie !
    Das Volk wird bestimmt keine Gnade haben ….

  22. Aus der Bild: Endlich kommen Schweineteile zum Einsatz:

    Lübeck: Schweineköpfe in Flüchtlings-Café
    DI. 19.04.2016, 14:45
    x VergrößernLübeck – Unbekannte haben die Scheiben eines bei Flüchtlingen beliebten Cafés in der Altstadt eingeschlagen und halbierte Schweineköpfe hineingeworfen.
    Betreiber und Polizei gehen von einem ausländerfeindlichen Hintergrund aus. Nach dem Vorfall in der Nacht zum Montag ermittele das Staatsschutzkommissariat.

  23. Die Grünen haben es vorgemacht: mit ihrem Focus auf die Ökologie hatten sie ihr Thema gefunden und sich damit dauerhaft in der politischen Landschaft etabliert. Mehr noch – ihre Themen sind inzwischen von allen Parteien aufgegriffen worden, weil die anders nicht mehr positionieren konnten.

    Mit dem Islamthema wird es ähnlich laufen. Tatsächlich ist der Islam ein gravierendes politisches Thema in Deutschland. Nun hat eine Partei dieses Thema zu ihrem Thema gemacht.
    Und es wird folgendes passieren: nach einigen wütenden Abwehrschlachten werden die etablierten Parteien erkennen, dass sie dieses Thema bei Strafe ihres Untergangs nicht mehr ignorieren können und werden alle ohne Ausnahme sich der Position der AfD nähern. Oder untergehen.

    Ein großartiger Coup der AfD. Wahrlich.

  24. Klar sind alle etablierten Parteienvertreter am Rennen und Schwitzen.
    Nun heisst es „Hosen runter“ und Stellung beziehen.
    Nur, und das ist ja die Krux,wie bekomme ich als altbekannter Islamschmuser den Spagat zwischen Verharmlosung und Realität hin.
    Man kann sich an Politschranzen Stelle nicht auf die Seite,der Islamisten,schlagen,weil man dann das Deutsche Volk,das immer noch der Souverän der Politikerkaste ist,ablehnt und der Bückbeterkriecherei die „Stange“ hält,was für mich ein Verrat am Deutsche Volke wäre.
    Die Realität ist ja eine andere als dieses Geschwafel vom Islam der zu Deutschland gehört.
    Man muß nur jeden Tag einen Blick oder ein Ohr auf die Lügenmedien richten und selbst bei noch so gelungener Faktenverschleierung kommt die Wahrheit ans Tageslicht..
    Tja und nun sitzen im Dilemma und wissen nicht wie man ungeschoren aus der Nummer wieder rauskommt.
    Nur, es hilft kein Überlegen,die Scheren sind da und geschoren wird auch…
    Es wird interessant,gerade deshalb,weil weite Teile der Bevölkerung schon zur Genüge, durch diese Sekte, bereichert wurden und ihre eigene Meinung dazu haben.

  25. #15 Der boese Wolf (19. Apr 2016 18:31)

    Dann kommt nämlich heraus, daß die Terroristen nur das tun, was im Koran empfohlen wird.

  26. Und die fiese Fratze des politischen Selbstmordes wird sichtbar.

    Nicht nur die fiese Fratze des politischen Selbstmordes, Sonden auch die gemeine Fratze des realen Selbstmordes, des kinderlosen Niedergangs

  27. #4 Bundesfinanzminister (19. Apr 2016 18:12)

    Mehr als 1,5 Millionen Muslime lebten friedlich bei uns.

    Was auch noch zu beweisen wäre. Oder gilt Aufstachelung zu Hass und Gewalt gegenüber Ungläubigen als friedfertig? Friedfertige Moslems gibt es nicht. Die tatsächlich Friedfertigen sind defacto keine Moslems, sondern max. sog. „Papiermoslems“. Die gibt es. Aber keine 1,5 Mio.

  28. Merkel führt Europa und die Christen zur islamischen Schlachtbank

    Nach Le Pen : eine Volksverräterin

  29. Einzig sehe ich ein Problem :
    Sollte es jetzt zu einem Anschlag kommen, dann wird man es der AfD in die Schuhe schieben, weil sich die Moslems gezwungen sehen, Gegenwehr zu leisten (oder so ähnlich, die Linken/Grünen und alle machthabenden Parteien werden zumindest ein Argument dafür finden, der AfD alles in die Schuhe zu schieben !

    Laut Abkommen aus den 60ern haben wir aber auch das Recht, die Türken wieder nach Hause zu schicken, denn das Rücknahmeabkommen hat eigentlich noch Gültigkeit ! Da hätte die AfD noch etwas für ihren Katalog !

  30. Der Mohammedanismus aka Islam ist keine Religion.

    Der Mohammedanismus ist im Kern eine faschistische Ideologie und im Endstadium eine totalitäre.

    Wenn der Mohammedanismus nicht von Anfang an eine politische*** Ideologie gewesen wäre, gäbe es ihn schon lange nicht mehr.

    ***politisch als machtpolitisch mit absolutem Gewaltmonopol. Warum? Weil er (der Mohammedanismus) gründet sich für seine Anhänger direkt auf deren G’tt Allah, so wie es für den Kommunisten der Übervater Marx und für die Anhänger des NationalSozialismus Hitler ist. Der Begründer der Mohammedanischen Ideologie war allerdings clever genug sich nicht selbst als die ‚höchste Instanz‘ zu etablieren,

  31. Leider muss man aber auch eins feststellen: Als Frau von Storch gefragt wurde, warum sie die Minarette abschaffen wolle, wußte sie keine Antwort! Das ist unmöglich, das weiß hier doch jeder! Sie soll mehr PI lesen, wir erklären hier doch alles. Und den Schießbefehl erklären sie auch immer noch nicht richtig. Keiner will auf keinen schießen, aber wenn die Flutlinge gewaltsam eindringen wollen, ist das Landfriedensbruch und eine kriminelle Handlung, basta und peng! Außerdem schießen die Polizisten zunächst mit Gummigeschossen, wovon man ja wohl nicht gleich stirbt. Zuhause herrschen ganz andere Sitten inschallah!

  32. #21 Marie-Belen (19. Apr 2016 18:34)

    #15 Der boese Wolf (19. Apr 2016 18:31)

    Dann kommt nämlich heraus, daß die Terroristen nur das tun, was im Koran empfohlen wird.
    ============================
    Das ist deren „Knigge“

  33. Die AfD verliert keine Stimmen, sie wird noch hinzu gewinnen

    @ 1 eo :

    Und auch das stimmt:

    „Wer mit eym dreck ringet/
    er gewinne oder verliere/
    so bekompt er doch beschissne Hände!

    (aus dem gepfefferten Sprüchbeutel)

  34. Die AfD sollte noch ganz andere Themen im Zusammenhang mit dem Islam in den Vordergrund stellen. Es bietet sich eine Anfrage an die Landtage, in denen sie eingezogen sind an, wie hoch die Kosten für das Sozialversicherungsabkommen mit der Türkei sind.
    Dem großteil der Deutschen ist nicht bewusst, dass wir für die ärztliche Versorgung der Verwandten in der Türkei zahlen.
    Auch sollten sie eine Anfrage bei der Bundesagentur für Arbeit starten, wie hoch der Hartz 4- Anteil bei Ausländern ist. Die letze mir bekannte ist aus 2013, was aktuelleres hab ich nicht gefunden. Jeder vierte Türke in Deutschland lebt von Hartz 4, bei Libanesen sind es 90%,Syrer ,Iraner,Iraker, Afghanen zwischen 40- 50 %. Da gibt es mit einem One-Way Ticket viel Einsparpotential.

  35. Stürzi, jetzt steht eine ganze Partei hinter Dir! Deinen jahrelangen „Kampf der Aufklärung“ konnten sie noch verschweigen, jetzt kommen die grossen Steine ins Rollen!

    Respekt besonders auch an Gauland, andere in diesem Alter würden in Ruhe ihre Rente genießen, er opfert sich fürs Volk. Danke!!!

  36. „Ich meine, der Islam erzieht die Männer dieser Division (bosnischer mohammedanischer SS-Männer – Anm. von mir) und verspricht ihnen das Paradies, wenn sie im Kampf sterben. Für Soldaten ist das eine sehr praktische und reizvolle Religion.“
    Heinrich Himmler

    So ein böser Nazi!

  37. Schaut euch mal das Tietelblatt des Spiegel, Ausgabe 13/2007 vom 26.03.07 an !

    Der Spiegel titetelte „Mekka Deurtschland- die stille Islamisierung“…

    Diese Heuchler!

  38. Der alte AfD-Gründer Bernd Lucke rügte, mit solch populistischen Forderungen fördere man die Radikalisierung von Muslimen……….

    HERR LUCKE WER IST EIGENDLICH SCHULD DAS ES SO VIELE ,VERGEWALTIGUNGEN,EINBRÜCHE ,MORD UND EINBRÜCHE bei Moslems GIBT ??

    Gut das die AFD Sie aus der Partei geschossen hat,Sie sind ein Widerlicher Wendehals und bei der 0,5 % Partei gut aufgehoben !

  39. Den Mohammedanismus aka Islam eine Ideologie zu nennen, wird vermutlich schon bald als ‚allerschwersten Anschlag‘ auf die Menschenwürde geächtet und dann verboten werden … Und wer im Mohammedanismus nicht die schiere Menschenliebe und den ausgesuchten Friedenswillen zu erkennen vermag, der kommt ins Umerziehungslager, wo ihm dann von ausgesuchten Fachkräften die Flötentöne schon noch beigebracht werden …

  40. Lieber Herr Laschet und alle die ihm begeistert zujubeln,
    nicht die AfD spaltet, das obliegt ja wohl dem breiten Parteieinheitsbrei, oder wollen sie etwa leugnen, dass es vor Gericht einen Migrationsbonus gibt? Und dieser Gruppe von Bürgern auch sonst gern Extrawürste zugestanden werden?
    Der islam (ich schreibe das extra klein, weil ich den islam ächte, so wie er mich ächtet) splatet zudem exorbitant in Ungläubige und Gläubige!
    Das scheint ihnen und ihren Anhängern wohl geflissentlich entgangen zu sein!?
    Zu welcher *“Rasse“ (Gläubig/Ungläubig) gehören sie Herr Laschet?
    Das ist sehr wichtig, damit sie wissen, wie der islam mit ihnen verfahren wird, wenn er sich hier erst mal an die Macht geschummelt/taqiyyat hat!
    Wenn sie den Koran gelesen haben, dann müssten sie dies ja wissen, was auf sie zukommt.
    Brandgefährlich ist hingegen ihr Verhalten der Verharmlosung würde ich behaupten und auch der islam selber!
    Nicht zuletzt wegen der Terroristen, die allesamt den islam LEBEN und ihn mit Gewalt in die Welt zu den Unschuldigen (nicht Ungläubigen) tragen!

    Die AfD spricht doch nur die Inkompatibilität gravierender Details des islam mit unserem GG an. Wo liegt denn da das Problem???

    *“Rasse“ deswegen, weil alles was gegen den islam ist ja gern als Rechts oder Nazi bezeichnet wird und die Moslems ja auch gern unberechtigt die Nazikeule schwingen.

  41. das Grundgesetz garantiere die Religionsfreiheit

    Und was ist danach alles eine Religion

    Ist die Scientology Church auch eine

    DANN GUTE NACHT DEUTSCHLAND

    (Wenn jeder Depp hier seine eigene religion gründen darf)

  42. Es wird Zeit daß die Afd Michi Stürzenberger und seine tapferen Mitkämpfer aufnimmt. Er könnte dann seinen Laden „Die Freiheit“ zumachen und auf der auch von ihm – leider belohnungslos- ausgetretenen Welle mitsurfen. Ich könnte mir ihn fantastisch Seit an Seit mit Petry, Gauland und Höcke vorstellen.

  43. #14 Marie-Belen

    Hamed Abdel-Samad stand zwar zur Aussage der AfD, kam aber danach recht wischiwaschi rüber;
    er hat mal SPD gewählt, würde aber nicht AfD wählen

    Großes ? zu all dem.
    ________________________________________________
    Großes ! zu all dem.

    Hätte er Bauer gesagt, er würde AfD wählen wäre er weg von der Mattscheibe gewesen.

    Trotzdem hat Bauer bei ihrer kindlichen Vorstellung und dem Versuch des AfD-Bashing ein paar mal leer geschluckt.

    Politischer Islam? Gibt es denn sowas??
    Das ARD-Pack hat keine Ahnung, aber die Klappe immer weit offen.

  44. Sie sehen ihre Macht schwinden , das Volk wird aufgeklärt ! Jetzt rotten sie sich zusammen und schmieden Pläne wie sie gegen den RECHTEN Feind vorgehen . Heute mit 200 Beamten und der GSG 9 eine Terror Gruppe ausgehoben welche mit Silvester Böller zum „Krieg geblasen“ hat ??? Da lachen schon die Hühner !!! Mal sehen was jetzt für Kamellen gegen die AfD ausgegraben werden ; um die nächsten politischen Schauprozesse zu inszenieren . Für heute war Bachmann der Auftakt welcher jetzt parallel zum Böhmermann läuft . Na da bin ich wohl gespannt welcher Höchstrichterlichen Rechtsprechung eine höhere Wertung zuerkannt wird , der Vorsätzlichen Beleidigung eines Befreundeten Staatspräsidenten , oder dem Begründer einer politischen oppositionellen Bürgerbewegung ??? Beide können dem Grunde nach als Beleidigung definiert werden,nur der eine war als möchte gern Satiriker mit Vorsatz der Beleidiger ! Der politisch aktive soll nur unschädlich gemacht werden , denn seine Schuld ist noch nicht bewiesen !
    Na ihr lieben „Dreckschmeißer“ , bei der AfD wird doch die Lügen Maschinerie noch was finden und wenn nicht dann wird was passend gemacht , so war das schon immer in der Geschichte !?

  45. Erpressung lohnt sich –

    Was haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Obama derzeit gemeinsam?
    Sie werden beide von islamistischen Machthabern und nachgewiesenen Unterstützern der Terrororganisationen IS erpresst, und zwar erfolgreich.

    Wie die Saudis den USA drohen, damit diese Ermittlungen zu 9/11 einstellen.
    Um die offizielle US-Untersuchung zur saudischen Verwicklung bei 9/11 zu stoppen, drohen die Saudis nun, US-Finanzpapiere im Wert von 750 Milliarden Dollar auf den Markt zu werfen.

    https://deutsch.rt.com/international/37894-erpressung-lohnt-sich-was-merkels/

  46. Da Nazismus in Deutschland verboten ist, muss auch Islam verboten sein. Sie sind einander sehr gleich.

  47. Das kurze Interview mit Hamed ist ja sensationell! Das ging ja voll nach hinten los für das Reschke-Fernsehen, dem man aber immerhin zugute halten muß, das es trotzdem gesendet wurde. Es war ja vorher aufgezeichnet worden, sie hätten es also sang- und klanglos unter den Tisch fallen lassen können. Der dann drohende öffentliche Protest von Hamed wäre nicht weiter aufgefallen und schnell vergessen worden.

    Man hat trotzdem den Eindruck, sie sind etwas vorsichtiger geworden. Die Anschuldigung „Lügenpresse“ tut ihnen nämlich richtig weh, das merkt man immer wieder.

  48. „Die hysterische Reaktion aller großen Parteien offenbart aber leider auch, wie unfähig sie geworden sind, sich mit unbequemen, aber gleichzeitig berechtigten und in der Bevölkerung tief verankerten Empfindungen auseinanderzusetzen.
    Nicht die AfD hat den Islam zur Ideologie erklärt, wie es nun heißt.
    Der Islam ist de facto (auch) eine Ideologie.“

    GENAU, AUCH WENN DAS ZITAT VON „BILD“ IST !!!

  49. Es ist doch letztendlich egal ob da 70, 80 oder sogar 90 Prozent der Moslems friedlich sind. Es reichen 10 Prozent „nicht-moderate“ Moslems die deutliche „Zeichen“ für ihre Religion setzen!

    Und mir persönlich machen die 90 Prozent „schweigende“ Mehrheit beim Kopfabschneiden und Ungläubige-tot-machen viel mehr Sorgen!

    🙂

  50. das moslemische terrorproblem gehört doch eher in die nächste bundestagswahl als in das kommende sommerloch….

  51. #27 powerage49 (19. Apr 2016 18:40)

    Die AfD sollte noch ganz andere Themen im Zusammenhang mit dem Islam in den Vordergrund stellen.
    ———————————-
    Meine Rede. „Flüchtlinge“ und Islam allein ist zu wenig. Wirtschaftspolitische Themen wie der Euro gehören auch auf die Liste.
    Ihr Auftritt, Frau Weidel, Herr Meuthen.

    Dem Islam kann ich so einigermaßen noch ausweichen. Den Auswirkungen der Geldpolitik eines Bank-Verbrechers Draghi, der Millionen Deutsche um ihre Ersparnisse bzw. Altersvorsorge bringt, nicht.

    P.S. : Sudelmeyer eben bei RTL zur Heldentat der GSG9. Zu Zeiten eines Herrn Wegner haben die sich noch um echte Terroristen gekümmert.
    Wenn es wenigstens Türkenböller gewesen wären. Statt dessen Tschechenböller Marke „La Bomba“, die eigentlich aus Polen stammen. Das geht gar nicht…

  52. Die Gegner der AfD haben vollkommen Recht.

    Der Islam ist die friedlichste Religion auf de Welt.

    Noch nie in der Geschichte der Menschheit hat ein Moslems einen Andersgläubigen ein Leid angetan.

    Und überall auf der Welt wo der Islam das Sagen hat herrschen Toleranz und die Gleichberechtigung der Geschlechter ist vorbildlich verwirklicht.

    Andersgläubige dürfen Kirchen und Tempel bauen und andere Glauben werden total toleriert und geachtet.

    Oder doch nicht?

    🙂

  53. … er hat mal SPD gewählt, würde aber nicht AfD wählen ……
    Si tacuisses philosophus mansisses.

    #14 Marie-Belen (19. Apr 2016 18:25)

    Das hat Hamed nicht verdient, finde ich. Er war doch fabelhaft, gemessen an dem, was sonst immer aus dem Reschke-Fernsehen kommt. – Diese Gabi Bauer hätte ihn noch fragen sollen, was er denn heute wählen würde, wenn er „früher SPD gewählt“ hat, hehe.

  54. Wenn es doch der Zentralrat der Moslems ernst meinen würde, dann würden sie sich mit einer Mohammed-Karikatur in der Hand fotografieren lassen und dazu sagen: „Schaut her, wir sind in euerer Gesellschaft angekommen und können sogar darüber lachen!“
    Das werden wir aber nie erleben. Die Typen wissen ganz genau dass sie dann am nächsten Tag tot wären. Und die würden nicht durch bösen Nazis zu Tode kommen, sondern ihre Glaubensbrüder würden die zerstückeln.
    So viel zur Glaubwürdigkeit des Zentralrats der Moslems!

  55. Mein lieber aristo , deinen etwas wirren Sätzen nach zu urteilen scheinst du die Weissheit auch nich mit vollen Löffels gegessen zu haben . Über die AfD zu urteilen steht deinem Intellekt keineswegs zu !

  56. Soeben in der Zeit Online veröffentlicht:
    Die dicke Gaby ist ja gerade in Marokko
    und erlebt bewußtseinserweiterndes:

    „Obwohl seit Wochen über die schnelle Rückführung von Marokkanern ohne Aufenthaltsgenehmigung diskutiert wird, hat Deutschland bisher laut Gabriel noch keinen einzigen ins Flugzeug gesetzt.“

    und weiter:

    Und das aus Sicht Gabriels nicht etwa, weil sich deren Heimatregierung weigert, ihre Bürger zurückzunehmen. Nein, der Fehler liegt bei den deutschen Behörden, so jedenfalls sagte es der SPD-Minister in Rabat in die Mikrofone der mitgereisten Journalisten. Die Behörden seien bisher nicht in der Lage, die nötigen Daten wie Fingerabdrücke der mutmaßlichen Marokkaner an die Kollegen dort zu übermitteln. Also wissen diese nicht, wen die Deutschen da eigentlich schicken wollen und ob es sich wirklich um marokkanische Staatsbürger handelt.

    Quelle:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-04/nordafrika-sigmar-gabriel-fluechtlinge-rueckfuehrung-gescheitert

    Was hier gar nicht erwähnt wird sind die „Altfälle“, also die schon seit langem entschieden sind, wo es rechtskräftige Abschiebebeschlüsse gibt.
    Da gibt es ja auch die Daten der Personen, indes, getan wird trotzdem nichts, gar nichts.

    Ich frage mich inzwischen auch so langsam, ob da nicht ein System drin liegt. Echt krank!

  57. Man kann der AfD nur gratulieren!

    Die Islam-Appeaser fühlen sich ertappt. Sie wissen, dass ihre Lügen kurze Beine haben, umso lauter schreien sie jetzt, um das aus ihrer Sicht schlimmste noch zu verhindern: Das Erkennen des Islams als das, was er faktisch ist, nämlich eine Bedrohung und ein Angriff auf jede Zivilisation und somit auf die gesamte Menschheit an sich.

    Besseres konnte die AfD in diesem Sinne nicht leisten. Sie muss jetzt standhaft bleiben, es wird sich lohnen!!!

    DIE ISLAMKRITIK IN DEUTSCHLAND NIMMT ENDLICH, ENDLICH FAHRT AUF!!!
    Vor allem auch dank Leuten wie Stürzenberger, Mannheimer, Festerling und vielen anderen.

    LEUTE, WEITER SO!!! WEITER SO!!! WEITER SO!!!

  58. Von Islam lernen heißt siegen lernen. Egal wie blutig der tagesaktuelle Anschlag auf Ungläubige und ihren Werte und Ideale ist, es hat absolut nichts mit dem Islam zu tun. So einfach zwingt man eine aufgeklärte und moderne Gesellschaft in die Knie.

  59. #35 aristo (19. Apr 2016 18:46)

    Er war nicht nach seinem Wahlverhalten befragt worden, oder habe ich da etwas überhört.
    Diese Äußerung hätte er befragt oder nicht, auf keinen Fall tun müssen/sollen.

    Einfach sich nicht zum Wahlverhalten äußern; noch ist in Deutschland die Wahl geheim!

  60. Wenn die AfD bei ihrem kommenden Bundesparteitag Burkaverbot, Verbot des Schreies des Muezzins, und ein absolutes Verbot der Scharia in Deutschland in ihr Parteiprogramm aufnimmt, dann trete ich der AfD bei.

    🙂

  61. Die sehen Ihre Felle wegschwimmen und müßen die AFD schlechtreden damit die Bevölkerung verunsichert werden ! Man kann aus jeden Furz ein riesen Knall machen !
    Wer in Glashaus sitzt sollte nicht mit Steine (Mist)werfen liebe Altparteien !
    Auweia ,jetzt hab ich liebe geschrieben ,ich mach Selbstmord !

  62. Jawohl AfD nur keinen mm. zurückweichen, weiter so, nur mit entschiedener Standhaftigkeit kann das Ruder vielleicht noch in die richtige Richtung gestellt werden. Das ganze Salafisten-Zeug und den radikale Abschaum, bekämpfen was das Zeug hält. Leute die Politiker-Bande will uns den Schlächtern zum ausüben ihrer perversen Gedanken vorwerfen, und das darf nicht passieren.

  63. Man es muß ja bei jeden Fußballspiel die GSG9 dabei sein ,da schießen die doch übern Rasen!

  64. …Angriff auf jede Zivilisation und somit auf die gesamte Menschheit an sich.

    Es gibt hier auch Kräfte die sich diese Kampfkraft für sich selber zu Nutze machen wollen.

    Dann glaubt der Islamist er arbeite nur für seine Sache, aber in Wirklichkeit ist er nur ein Bauer auf dem Schachbrett eines anderen.

    Der Islam ist ein Kraft, mit der sich auf dem grossen Schachbrett der Welt spielen lässt.

  65. Langsam aber sicher macht dieser Staat sich immer lächerlicher. Man hat es vorrausgesagt:

    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie dazu bringen, immer dreister zu lügen“

    Und was diese angeblichen „Rechts-Terroristen“ aus Freital betrifft, geht´s schlimmer und dreister nimmer!
    Da werden ein paar Männeken mit der GSG9 in ihren Wohnungen „gestürmt“ (2 Streifenpolizisten hättens auch getan), die auf teilweise unbewohnte „Flüchtlings“-Heime ein paar Böller geworfen haben. Schaden: Ein Leichtverletzter (Schnittwunden durch zerbrochene Fensterscheiben) und einige zerbrochene Fensterscheiben.
    Und das wird uns medienwirksam als „Schlag gegen den Rechts-Terrorismus“ untergejubelt. Nachdem sich der sogenannte „NSU“ als Flop bzw. Pseudokonstrukt des Jahrhunderts entpuppt, muß wohl nun schnell ein neuer Popanz aufgebaut werden.
    P.S.
    Was diese 4 „Rechtsterroristen“ aus Freital gemacht haben (Böller u. Steine werfen), ist seit Jahrzehnten gängige Praxis der Linken Antifa-Faschisten! Regelmäßig werden von diesen Linken Schlägertrupps Polizisten mit Böllern und Steinen beworfen und teilweise schwer verletzt, Autos werden abgefackelt und Schufensterscheiben eingeschlagen, ganze Straßenzüge werden sogar in Trümmer gelegt (Leipzig, Frankfurt M.)!
    Hat man diese Verbrecher je als Links-Terroristen bezeichnet und medienwirksam durch die GSG9 festgenommen?
    Nein, diese wirklichen Terroristen werden von der Linkspartei, der SPD und den Gewerkschaften sogar noch finanziert („Kampf gegen Rechts“)!
    Es bleibt dabei, „Lügenpresse halt die Fresse“
    Gut, daß es Pegida, die AfD und PI gibt!

  66. #32 JJ

    … wenn er sich hier erst mal an die Macht geschummelt/taqiyyat hat! …
    —-

    Ja, also taqiyyatierthat … 🙂 man erkennt: die Sprache lebt 🙂

  67. #3 patriotischerImperativ (19. Apr 2016 18:11)

    Saudämlich
    Es ist doch absehbar, wie es jetzt mit der AfD (nicht) weitergeht: Alle Protestwähler und alle sachlichen Islamkritiker werden sich wieder abwenden.

    Nur noch Rechtsextremisten werden diese Partei wählen können. Da kann sie sich dann mit NPD und Pro* um die Wähler streiten dürfen. Es geht dann aber nur noch darum, wer bei „andere“ vorne liegt.

    Wie kommen Sie auf diesen Unfug ?!

    Reden Sie mal mit normalen Leuten auf der Straße, mit normalen Deutschen – darunter versehe ich keine Lehrer, Parteibonzen und höhere Staatsbeamte. Da werden Sie kaum einen finden, der dem Islam irgendwas abgewinnen kann. Sehr viele haben die Schnauze gestrichen voll von der Aggressivität des Islams, den ewigen Sonderwünschen der Moslems und dem offensichtlichen Schönlügen dieser Ideologie durch Erdogan-Arschkriecherin Merkel und die Systemmedien.

    Es hat sich was gedreht in diesem unserem Lande!

  68. Ich freue mich jetzt schon auf zukünftige Unterhaltungen, bei denen dann der Satz fällt: „Die AfD kann man ja nicht wählen, die soll ja so rechts sein!“
    (Viele Deutsche warten immer noch auf die Erlaubnis von Angela Merkel persönlich, daß sie die AfD wählen dürfen.)

    „Nun ja,“ kann ich dann sagen, „wenn sie für die Islamisierung sind, dann haben Sie die Wahl unter ganz vielen Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP; LINKE und Grüne. Sind Sie aber gegen die Islamisierung, da bleibt Ihnen nur die AfD. Ist doch ganz einfach.“
    Ich freu´ mich schon drauf.“

  69. Erstaunlich sachlich hingegen der ausführliche Kommentar des Bild Online-Chefredakteurs Julian Reichelt …

    Das ist noch sehr zurückhaltend gesagt, ich finde es sehr erstaunlich und sehr erfreulich. Für so etwas ist Nicolaus Fest noch rausgeflogen bei BILD und Co.

    Was das Irre an der ganzen Diskussion ist: (Fast) alle betonen immer wieder die „Religionsfreiheit“, aber beschäftigen sich gar nicht mit dem Inhalt der „Religion“, um die es geht. Und wenn morgen eine „Religion“ auf ihr Existenzrecht pocht, deren Angehörige täglich eine Katze fangen und verspeisen?

    –> „Das fällt alles unter die Religionsfreiheit!“

  70. Ein zu harter Kurs gegen Muslime würde die gemäßigt-konservativen Wähler, also diejenigen, die jetzt bei den Landtagen zum ersten Mal überhaupt die AfD gewählt haben, sei es von anderen Parteien kommend oder als bisheriger Nichtwähler, verschrecken.

    Die bisherigen AfD-Wähler muss man nicht mehr überzeugen. Taktik ist jetzt wichtig.

    Minarett-Geschrei wie in Gladbeck oder im ehemaligen ur-deutschen Bergbaugebiet Alsdorf (Grube „Anna“) nein, Minarette nein. Moscheen, wo rein mit religiösem Bezug auf Deutsch gepredigt wird ohne Hass entsprechend den Söder-Vorschlägen kann man nicht verbieten denn sonst verschwinden noch mehr Muslime in Hinterhöfe und Garagen und dann hat man gar nichts mehr im Griff, siehe Frankreich.

  71. Hallochen…

    wie fast jeden Tag findet ja am Marien-Platz der Muezzin-Ruf statt…
    Hatte gute Diskussionen mit denen die sich gestört fühlen über den Gebets-Aufruf… :))
    Ist schon modernes Abenteuer… man braucht keinen Himalaja besteigen … um sich wichtig zu fühlen…!
    Ja… und man ist ja so friedlich… bei den Moslems… sie verstehen wenn ein Moslem gewalttätig wird… sie selber sind aber friedlich… ;))
    Der neue Wagen der PEGIDIA ist schön…

    Leider muss man sagen, dass Montags ruhig mehr Streiter gegen die Islamisierung auf die Straße kommen könnten…!!
    So… überwindet den Schweinehund… :))

  72. #3 patriotischerImperativ (19. Apr 2016 18:11)

    Das ist nicht saudämlich.

    Wenn das Taktieren einer Partei endlich ein Ende nimmt, so ist das:

    SAUGUT!!!

  73. #31 powerage49

    Ich habe mal überschlagen, dass uns die Alimentierung von Korannazis ca. 30 Mrd. € pro Jahr kostet. Darin nicht enthalten, sind Justiz- und Verwaltungskosten. Bei Wegfall der Kosten ergäbe das eine Steuerersparnis von ca. 700 € pro Jahr pro Steuerzahler.
    Auf die bisherigen 40 Jahre hochgerechnet, macht das 28.000 € pro Steuerzahler.

  74. #62 Tiefseetaucher (19. Apr 2016 19:07)

    So ist es.

    Der Islam wird für viele zum Lackmustest.

    Sie können es nicht mehr hören und nicht mehr sehen.

    Auf gut Deutsch gesagt „Es kotzt die Leute immer mehr an.“
    (Hat mir gestern jemand wortwörtlich gesagt.)

  75. #64 Biloxi (19. Apr 2016 19:12)

    Für so etwas ist Nicolaus Fest noch rausgeflogen bei BILD und Co.
    ***************************************

    Das habe ich auch gedacht.

    Wer weiß, was die in einem Jahr schreiben werden!

  76. #11 Religion_ist_ein_Gendefekt (19. Apr 2016 18:18)

    Naja, „neutral“ finde ich den ntv-Bericht nicht, der da meint die AfD brauche halt ein Thema, „das es ihr erlaubt, in der Gesellschaft weiterhin vorhandene Ängste zu bedienen.“

    … und das tumbe Fußvolk johlt dazu.

    Die AfD hat sich mit diesem Coup ein „Alleinstellungsmerkmal“ erarbeitet.

    Wenn sie sich nun weiter weigert unsachlich und übertrieben argumentierenden Mitstreiten einen Maulkorb umzuhängen, dann wird sie das Ergebnis bei der nächsten Wahl zu spüren bekommen.

  77. Ach ja, man stelle sich nur ein undemokratisches und verfassungsfeindliches NSDAP-Verbot in den späten 1920er Jahren vor oder ein Verbot der Menschenopfer-Religion der Mayas und Azteken in der heutigen Zeit…und deswegen jaulende Politniks, Pressekasper, UN-Menschenrechtler und Gutmenschen.

    Natürlich Islamverbot, was denn sonst?

  78. Der Islam ist eine totalitäre faschistoide Theokratie bzw Ideologie und keine Religion im aufgeklärten Sinne; er kennt zb nicht die Trennung von Religion und Staat, denn sein Bestreben ist die Errichtung eines Gottesstaates mit der Scharia als alleingültiges Gesetz.
    Das ist die Wahrheit und alles andere ist kein „Islam“, sondern eine „Unglauben“.
    Wer den katholischen Glauben ausschließlich leben will, der geht ins Kloster – wer den Islam ausschließlich leben will, wird Dschihadist.

  79. Dank AfD wird man in den Talkshows jetzt den Koran mit seinen schrecklichen, brutalen Aussagen (das Wort „Verse“ will mir einfach nicht aus den Tasten fluppen) zitieren könne, ohne von Moderatorin / Moderator unterbrochen zu werden.

    Das wird die gesamte Debatte nachhaltig verändern und den Leuten die Augen öffnen. Die schreiben Geschichte!

  80. Ein zu harter Kurs gegen Muslime würde die gemäßigt-konservativen Wähler, also diejenigen, die jetzt bei den Landtagen zum ersten Mal überhaupt die AfD gewählt haben, sei es von anderen Parteien kommend oder als bisheriger Nichtwähler, verschrecken.
    #65 gonger (19. Apr 2016 19:12)

    Das bezweifle ich aber sehr. Solch „vorsichtiges“ Taktieren wäre jetzt das Allerfalscheste. Im Grunde kann doch keiner (außer den Moslems) den Islam leiden, keinem gefallen diese Kopftücher, von Schlimmerem gar nicht zu reden. Dazu Akif:

    In dem Roman 1984 von George Orwell hält der Folterer dem Gefolterten vier Finger vor die Nase und fragt ihn, wieviel Finger er sehe, und als dieser wahrheitsgemäß “vier” antwortet, setzt es solange Elektroschocks, […] Das Opfer glaubt nicht, daß das bei ihm je funktionieren könnte, aber schließlich bringt ihn sein Folterer mittels der grausamen Prozedur doch dazu. Der Gefolterte sieht mit einem Mal tatsächlich fünf Finger, obwohl man ihm vier zeigt.

    Exakt derselbe Vorgang passiert, wenn irgendwo in Deutschland die zigste Moschee gebaut wird. Selbst der toleranteste Grünwähler, ja, sogar die “Vollzeitstelle” in einer Gegen-Rechts-Organisation will sowas in unmittelbarer Nähe nicht stehen haben, geschweige denn die Anwohner. Dennoch müssen alle sich selbst und nach außen hin beteuern, daß der Bau einer Moschee der Integration der Muslime in die deutsche Gesellschaft diene. Aber das langt noch nicht, sie müssen es auch wirklich glauben und es schön finden.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/integration_im_swingerklub/

  81. #60 zille1952 (19. Apr 2016 19:07)

    Da werden ein paar Männeken mit der GSG9 in ihren Wohnungen „gestürmt“ (2 Streifenpolizisten hättens auch getan),
    —————————————-
    Noch einfacher : Eine Einladung beim Arbeitsamt. Kostet den Staat 70 Cent und die Böllerwerfer wären garantiert erschienen.
    Von dort hätte man die Jungs dann auf die Wache verbringen und befragen können denn Polen- bzw. Tschechenböller sind gefährlich…

  82. #53

    Die wissen schon lange, das sie „ertappt“ worden sind. Nur ist es den Islam-in-den-Popo-Kriechern herzlich egal.
    Die können und wollen nicht zurückrudern, weil sie ja dann per se zugeben müßten, das ihre Musel-Bauchpinselei grandios an den Baum gegangen ist und es noch dazu sowas wie ein „Real-Life“ gibt.
    Die müssen und wollen fröhlich weiterlügen und das Volk verarschen.Die Lügenpresse kann auch nicht mehr zurück, andernfalls wäre sie dann zu 110% unglaubwürdig. So gibts wenigstens noch ein paar Trottel, die die Propaganda glauben.
    Zudem lebt ja auch die ganze Gutmenschen-Industrie und die ganzen Invasoren-Helfer davon, dort wird richtig (Steuer)-Kohle an Land gezogen. Und wer löhnt? Ganz sicher der hartzende linke Berufsdemonstrant…

  83. Was ist denn mit der Bildzeitung los, dass sie auf einmal so einen moderaten Ton gegenüber der AfD fährt? Schließlich hat sie noch im Wahlkampf im März diese Partei weit unter der Gürtellinie attackiert. Da ja im Springer-Verlag nichts ohne Merkels Busenfreundin Friede Springer passiert, könnte man darauf schließen, dass Merkel auf einmal, zumind. mittelfristig eine Koalition mit der AfD plant.

  84. Warum keine Minarette?
    Minarette und sind islamische Machtdemonstrationen. Die wollen wir in Deutschland nicht. Die katholische Kirche hat die Symbole ihrer Macht hier vor Jahrhunderten gebaut. Die gehören zu unserer Geschichte und sind Teil unserer Kultur. Das gilt für Moscheeen und Minarette nicht. Sie kein Teil unserer Geschichte und Kultur und sollen es niemals werden.

  85. Noch ein Argument welches ich hier noch nicht gelesen habe. Man muss auch an die Leute denken, die für die AfD Wahlkampf auf den Marktplätzen machen werden. Eine zu extreme Position (Islam verbieten) der AfD gleich zu Anfang könnte Lebensgefährlich werden, aber zumindest lautstarken Widerspruch provozieren und so Strassenwahlkampf schwierig machen. Die nächste BT-Wahl ist in einem Jahr und vier Monaten. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

  86. #72 Marie-Belen (19. Apr 2016 19:20)
    #64 Biloxi (19. Apr 2016 19:12)

    Für so etwas ist Nicolaus Fest noch rausgeflogen bei BILD und Co.
    ***************************************

    Das habe ich auch gedacht.
    Wer weiß, was die in einem Jahr schreiben werden!

    —————

    In einem Jahr wird über den Islam-Artikeln in der BILD stehen:

    Ein Kommentar von unserem Gast-Autor Michael Stürzenberger 🙂

  87. #17 Andreas Werner

    Das hast du gut erkannt: Wenn die Altparteien jetzt den Islam als so friedlich darstellen, der geneigte Wähler aber ganz andere Erfahrungen mit dem Islam gemacht hat, dann merkt er, wer ihn verar… Und das ist sicher nicht die Partei, die von diesen Altparteien verteufelt wird.

  88. #93 Marie-Belen (19. Apr 2016 19:40)

    #91 Rheinlaenderin (19. Apr 2016 19:39)

    Man wird noch träumen dürfen!
    ——-

    Träume werden oft auch wahr. Einfach fest daran glauben.

  89. Jede Art von kritischer Betrachtung des Islam wurde bisher mit Totschlagargumenten im Keim erstickt. Nun ist endlich mal eine Partei so weit, die Islamproblematik auf den Tisch zu knallen und schon fallen die altbekannten Dummschwätzer, die offenbar noch nie den Koran gelesen haben, über diese Partei her.
    Nur die sachliche Kritik an den vorhandenen Korantexten kann man nicht einfach so abtun, weil diese eben genau so im Koran stehen und nicht mit unserem Grundgesetz zu vereinbaren sind.
    Die Tatsache, des Alleinanspruchs ist für den Islam eine Selbstverständlichkeit und das ist Fakt, wie die Minderwertigkeit aller Nichtmuslime, die ebenfalls im Islam-Handbuch mit Namen Koran genau so steht. Wenn sich also einige dieser aufgeregten Vollpfosten so ins Zeug legen, dann sollten sie einfach dafür sorgen, dass endlich einer dieser islamischen Verbands-Wichtigtuer dafür sorgt, dass diese Texte aus dem Koran weltweit verschwinden, wenn diese nicht so gemeint sind.
    Diskriminierungen geht in erster Linie vom Koran aus, wie z.B. die Diskriminierung der Frauen und der als Nichtgläubigen benannten Personen, die ja lt. Mohammed weitaus wenig Wert sind – und schon haben wir den ersten Ansatz, der wirklich nicht mit unserem Grundgesetz zu vereinbaren ist.
    Der Islam ist auch gegen jegliche nichtislamische Religionsausübung, da gibt es keine Religionsfreiheit, nur die Freiheit zum Islam zu gehören, auch ein Austritt ist nicht erlaubt. So finden sich noch einige Stolpersteine einer Ideologie, welche eigentlich verboten sein müsste, die sich jedoch hinter dem Mäntelchen einer angeblichen Religion versteckt und von Anderen immer Religionsfreiheit verlangt, aber im Gegenzug niemals bereit ist auch anderen Religionen die Freiheit zu gestatten. Wo ist er denn der lange erwartete Euro-Islam? Etwa in Brüssel, Paris, London, Berlin? Keiner hat diesen je gesehen und trotzdem hört man seit mehr als 10 Jahren davon, denn dieser Islam hat sich in hunderten von Jahren nicht geändert und gibt keiner Anzeichen, dass er sich jemals zum Guten ändern wird. Wer das trotz dem glaubt, der hat sicher auch den Osterhasen gesehen, als er Eier legte und einen lebenden Wolperdinger in seinem Garten.

  90. Wenn es um die AFD geht dann ist bei allen Politikern Hysterie angesagt !Die sind in letzter Zeit richtig Hektisch geworden den einzelnen zurückzugewinnen so was hab ich in 59 Jahren noch nicht erlebt!

  91. In meinem Bekanntenkreis gibt es fünf langjährige CSU-Parteimitglieder. Jeder (!) von ihnen spricht ganz offen darüber, bei der nächsten Bundestagswahl die AfD zu wählen, da die CSU zu wählen hieße, die Merkel-Politik zu wählen. Und wie sieht es bei den CSU- und CDU-Stammwählern aus, die kein Parteibuch haben? Das lässt hoffen!

  92. Wie ein halbes Jahrhundert Islamgeschichte in Europa uns lehrt lassen die nachwachsenden Generationen von Muslimen – sogar die mit guten Deutschkenntnissen und besten Jobs – sich hier nicht nur NICHT integrieren, sondern radikalisieren sie sich zunehmend zu Islamisten. Für den Islam ist ja alles weniger als die gesellschaftliche Hegemonie eine unzumutbare Beleidigung, die nach dem Koran auch mit der Waffe getilgt gehört. Es ist höchste Zeit dieses Hochkochen des Islams zu beenden. Unsere verblendeten Islamförderer unterstützen die Hegemonial-Bestrebungen des Islams mit einer Agitprop und Terminologie die sehr stark an das Reichspropagandaministerium erinnert. Die AfD soll sich dadurch nicht beirren lassen.

  93. Vor einigen Monaten schrieb ich dass das CAmp im Norden Kenias mit ca 1 Million Flüchtlingen aufgelöst wird, die Flüchtlinge ziehen Richtung Norden….
    Heute im Focus
    GastbeitragFlüchtlinge aus Syrien und Nahost nur Vorhut: Hunderttausende warten im Sudan

    Ehrlich , ich hoffe die kommen ALLE
    A L L E , Millionen , aberMillionen müssen kommen ….

  94. #100 aristo (19. Apr 2016 19:52)

    Toll!

    Das war längst überfällig.

    Da verlieren aber ein paar Stuhlkreistherapeuten wegen mangelnder Nachfrage ihren Job!

  95. Endlich hat die AfD das Krebsgeschwür Islam aufgestochen!

    Jetzt ist Schluß mit der Rumeierei!

    Kein Moslem/Gläubiger braucht zur Religionsausübung eine Mosche, ein Minarett, einen Muezzin, eine Burka, einen Islamunterricht usw.

    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    Luther lehrte uns, worin die Freiheit des Christenmenschen besteht:

    In der Liebe zum Nächsten und im Glauben an Gott!

    Und das können die ach so frommen Moslem auch!

  96. Vielmehr versuche sie, „den Glauben von Millionen Menschen in Misskredit zu bringen“, sagte Jung.

    WENN MILLIONEN AN FASCHISMUS GLAUBEN,

    WIRD ER (DAVON) BESSER,

    ALS WENN NUR EIN DUTZEND DARAN GLAUBEN WÜRDE?

    🙁

  97. ….die Moslemterorristen erschießen Jeden der nicht arabisch zu Allah beten kann —

    wir sollten dann das Vater Unser zum Lebenswerttest heranzieen

    Bald knallt es

  98. #88 KDL (19. Apr 2016 19:31)

    Was ist denn mit der Bildzeitung los, dass sie auf einmal so einen moderaten Ton gegenüber der AfD fährt?
    ——————————-
    Neue Chefredaktion halt. Der Auflagenschwund.
    Ist mir auch schon aufgefallen.
    Heute : „Terroristen planen Anschläge an den Stränden…“, daneben : „CDU will keinen Renten – Wahlkampf“ (doch, den wollen wir!)mit „Türken“-Armin und ganz klein die Kritik an der AfD…

    Auch die Interviews mit anderen Staatsoberhäuptern wie Orban, Putin und dem mazedonischen sind Klasse.
    Das Käseblatt aus Kuhkaffhausen kriegt so etwas eben nicht hin.
    Nur die Russland-Berichterstattung ist grottig. Wahrscheinlich schwebt der Geist von Axel Springer dort noch rum…

  99. … dieses von PI verlinktes Video müsste per Verordnung jedes mal vor der „Tagesschau“ und „heute-journal“, zusammen mit anderen Abschlacht-Videos von Christen und deren Kinder, zwangsaufgeführt werden!!!!

    http://www.pi-news.net/2013/05/video-moslems-in-dagestan-schlachten-sechs-junge-russische-soldaten-wie-vieh-ab/

    ES GÄBE GANZ BESTIMMT KEINE DISKUSSIONEN MEHR, OB DER ISLAM ZU DEUTSCHLAND GEHÖRT ODER NICHT!!!!!
    DIE ANTWORT WÄRE LAND AUF, LAND AB, EINDEUTIG:

    NEIN!!!!!!!!!!!!!

  100. mich erinnert dieses ganze Geplappere der Parteien an Begebenheiten mit einem alten Schulfreund.

    Dieser hat sich immer von Fotografen, mit den Worten, das erlaube seine Religion nicht, ferngehalten. Dies hat er dann exzessiv weiterbetrieben und jedesmal benutzt, wenn ihm etwas nicht genehm war. 🙂
    Auf die Frage, was er denn für eine Religion angehöre – meinte er, er gehöre einer alten Indianerreligion an.

    Was ich damit sagen will: Entweder haben wir ein Grundgesetz, welches über allem steht, dazu Gesellschafts-, Betriebs- und Schulgesetze, an die sich alle halten müssen, oder wir landen in einem religiösen Chaos, weil dann entwickle ich auch meine Religion

    z. B. ich darf nicht mit Kopftuch-Frauen sprechen, meine Kinder dürfen sich nicht mit religionsfremden Kinder in einem Raum aufhalten, mein Hund darf nur mit Stoffgefängnis vor die Tür…

  101. #72 nichts
    München schläft! Ich war gestern Abend nach langer Zeit mal wieder am Odeonsplatz. Das übliche: hauptsächlich Polizei und linke Krakeeler.
    Unterwegs zum Odeonsplatz sprach mich auf der Weinstraße der übliche SZ-Verkäufer an: „kost‘ nichts. 2 Wochen umsonst“. Herrlich, sein verdutztes Gesicht, als ich ihm sagte, dass ich in diese Zeitung nicht mal einen alten Fisch einwickeln würde. Beim nächsten Mal lasse ich mir zwei Wochen das kostenlose Probebo zuschicken. Hauptsache, ich kann die SZ schädigen! Und die Zeitungen kann ich auslegen, wenn ich die Terrasse neu bepflanze ?

  102. „Wenn wir mit der Integration Ernst machen, die Araber und Berber aus Algerien als Franzosen ansähen, wie könnten wir sie daran hindern, sich in Frankreich niederzulassen, wo der Lebensstandard so viel höher ist? Mein Dorf hieße dann nicht mehr Colombey-les-deux-Èglises, sondern Colombey-les-deux-Mosquées!“ (Charles de Gaulle am 5.März 1959 zu Peyrefitte)
    Johannes Groß, Notizbuch, 9.8.1996.

  103. Wie sehr die Einheitsparteien AfD-Politiker hassen, sieht man hier:

    http://www.merkur.de/politik/potsdamer-landtag-schmeisst-gauland-geburtstagsgesellschaft-raus-zr-6220908.html
    Potsdamer Landtag schmeißt Gauland-Geburtstagsparty raus
    „Potsdam – In der Lobby des Potsdamer Landtagsschlosses will AfD-Landeschef Alexander Gauland seinen 75. Geburtstag feiern.

    Die Parlamentsverwaltung sagte die zunächst genehmigte Feier am Donnerstag kurzfristig ab.“

    Wie erbärmlich!

  104. @ #100 aristo (19. Apr 2016 19:52)
    Die AfD wirkt.
    Die CDU hechelt hinterher.
    CDU will Terroristen die Staatsbürgerschaft entziehen
    Noch vor Wochen undenkbar, den eigenen Kindern die Staatsbürgerschaft entziehen?!

    —-
    Längst überfällig, aber wers glaubt wird selig. In der Zwischenzeit lassen wir unzählige Neue rein.

  105. Ich hatte gerade das Gefühl, dass das eigentlich nicht real sein kann, was rund um den Islam abläuft. Nicht so. als wenn in der realen Welt etwas gesteuert abläuft. Das war irgendwie so, als wenn das tatsächlich so wäre, als wenn mir die Welt vorgespiegelt sein könnte, zusammen mit der Möglichkeit das das Geschehen gesteuert wird. So für einen Moment. Denn was rund um den Islam abläuft kann doch nicht wirklich passieren. So können Menschen doch nicht handeln. Das kann doch nur virtuell sein, genau wie Merkel.

  106. Danke, liebe AfD, und WEITER SO!

    Zusammen mit der AfD werden alle aufrechten Bürger unser geliebtes Heimatland DEUTSCHLAND von der unseligen Merkel-Diktatur befreien, alle Muslime, die sich nicht an die hier geltenden Spielregeln halten wollen, aus dem Land jagen und in Deutschland wieder Demokratie und Rechtsstaatlichkeit herstellen!

    Da auch in allen benachbarten europäischen Ländern ähnliche Befreiungsbewegungen an Macht gewinnen, werden wir auch bald den widerlichen und menschenverachtenden EU-Moloch in Brüssel zum Teufel jagen und so die christlich-jüdisch geprägte abendländische Kultur noch vor dem von den sog. Eliten geplanten Untergang erretten.

  107. In Australien werden Moslem ausgebürgert und abgeschoben. Trotzdem ist Australien trotzdem ein liberaler Rechtsstaat!

    Wenn in Australien illegale nicht in die Heimat abgeschoben können werden Sei 1000 Seemeile von der australische Küste ins offene Meer abgesetzt.

    Mit ist ein liberaler Staat wie Australien der Moslem ausbürgert und abschiebt lieber wie ein Polizeistaat wie Frankreich wo viele Moslem leben. Die AfD fängt nur an von Australien zu lernen!

  108. Koran(Fluch auf ihn):

    5;50 Wollen sie etwa die heidnischen ungerechten Rechtsbestimmungen? Allahs Urteil ist fürwahr das beste;

    9;29 Kämpft gegen jene unter den Schriftbesitzern, die nicht an Allah und den Jüngsten Tag glauben und die nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter(Mohammed) verbieten und die sich nicht zum wahren Glauben(Islam) bekennen, bis sie die Dschizya-Steuer freiwillig und folgsam entrichten.

    9;33 Er ist es, Der Seinen Gesandten(Mohammed) mit der Rechtleitung und dem wahren Glauben(Islam) entsandt hat; Er setzt den wahren Glauben durch, bis Er die Oberhand über alle Religionen gewinnt, auch wenn das den Götzendienern zuwider ist.

    9;38 O ihr Gläubigen! Warum zögert ihr und laßt den Kopf hängen, wenn euch gesagt wird: „Rückt aus zum Kampf für Allahs Sache!“ Seid ihr mit dem Leben auf Erden anstatt mit dem Leben im Jenseits zufrieden?

    48;28 Er ist es, Der Seinen Gesandten(Mohammed) mit der Rechtleitung und dem wahren Glauben, dem Islam, entsandte, damit Er ihm die Oberhand über alle Religionen gibt.

    61;9 Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der wahren Religion(Islam) geschickt hat, damit Er ihr die Oberhand gewährt über alle anderen Religionen, die Allah etwas beigesellen, auch wenn es ihnen zuwider ist.

    61;10 O ihr Gläubigen! Soll ich auf einen Handel hinweisen, der euch vor einer qualvollen Strafe retten wird?

    61;12 Das ist, daß ihr an Allah und Seinen Gesandten(Mohammed) glaubt, euch auf Allahs Weg mit eurem Hab und Gut und eurem Leben(!) einsetzt. Das ist das Beste für euch.

    3;85 Bekennt sich jemand zu einer anderen Religion als zum Islam (der Hingabe an Allah allein), wird Er sein Bekenntnis nicht annehmen.

    3;99 Sprich: „Ihr Schriftbesitzer(Juden u. Christen)! Warum haltet ihr die Gläubigen(Muslime) von Allahs geradem Weg ab…?

    3;100 Ihr Gläubigen! Wenn ihr einigen der Schriftbesitzer gehorcht, dann werden sie euch vom Glauben(Islam) wieder zum Unglauben verführen.
    (Koran, Azhar Islaminstitut, Kairo)

  109. Wie soll es eigentlich weiter gehen wenn sich das rund um den Islam und Merkel geklärt hat. Dann ist doch der größte Betrug, die größte Verschwörung der Weltgeschichte aufgedeckt. Oder gab es so was ähnliches schon mal? Die Angeklagten in den Nürnberger Prozessen haben ja auch nichts gestanden. Trotzdem gibt es eine verbindliche Vorstellung des Geschehens und man kommt prinzipiell ohne Verschwörung aus. Aber diesmal kann es nicht mit rechten Dingen zugehen. Wie soll das weiter gehen, wenn das aufgeklärt ist. DDR und Sowjetunion war auch natürlich, aber was hier abläuft doch nicht. Wie wird der normale Mensch reagieren, wenn ihm der Betrug klar wird? Wie wird man jemals wieder glauben können in der Realität zu leben.

  110. Es werden nun einige Pfaffen und deren weibl Gegenstücke, manch schlaflose Nacht erleben in der Ungewissheit, dieser von ihnen heiß verehrte Islam wird ernsthaft kritisiert!
    Ein solcher Entschluss war bereits überfällig, denn jede Minute wird zur Kostbarkeit , welche wir nur mit reduntanter Wortklaubereien verbringen.
    Lucke ist einer dieser welcher sich die Haare rauft ob solcher Entschlusskraft der Neuen.
    Es gilt das Grundgesetz frei von Zwang(Islam) zu machen.

  111. #116 J. R. (19. Apr 2016 20:17)

    Danke, liebe AfD, und WEITER SO!

    Zusammen mit der AfD werden alle aufrechten Bürger unser geliebtes Heimatland DEUTSCHLAND von der unseligen Merkel-Diktatur befreien

    Die Hoffnung stirbt zuletzt:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/beratungen-der-parteifuehrung-cdu-spitze-erkennt-deutliche-signale-merkel-tritt-2017-noch-einmal-an_id_5447554.html

    http://www.derwesten.de/politik/merkel-will-rentenreform-noch-vor-der-bundestagswahl-2017-id11745572.html

  112. Es ist doch schon lange nicht mehr die Politik, die dieses Land an den Abgrund führt, sondern die Leitmedien, deren „Besitzer“ besonderen Interessen dienen.

    Sie schiessen ständig neue Adjektive auf die Bevölkerung wie: faschistisch, Nazis, dumm, rassistisch oder Frauenfeindlich…

    und auf Grund der seit 70 Jahren andauernden Re-Education der USraeliten, wirkt dieses wie physische Gewalt…

  113. Herrlich!
    Da Islamisten laufend Terror und auch sonst fast nur Scheiße produzieren, ist der Aufstieg der AfD vorprogrammiert!

  114. Ein Erfahrungsbericht:

    Ich habe momentan keine Zeit irgendwie öffentliche Dinge zu machen. Ich arbeite in einem Großunternehmen und sitze abends an meinen eigenen Projekten, da bleibt keine Lücke für Islamkritik in der Freizeit. Gerade habe ich mir mal `ne Verschnaufpause gegönnt.

    Ich hatte heute auf Arbeit ein interessantes Thema mit vielen Leuten um mich herum: Islam.

    Ein Satz: „Ich habe den Koran gelesen. Mir braucht niemand sagen, was da drin steht.“ Große Augen.
    Eine legendäre Person hinzugenannt: „Seht euch Susanne Zeller-Hirzel an“ (Wer die als Nazi bezeichnet, hat Scheiße im Schädel – damit will sich dann doch keiner die Blöße geben). Noch größere Augen. Ein paar Polen grinsten.
    Dann eine weitere Bemerkung: „Islam ist eine Ideologie und keine Rasse. Weiße Menschen können auch dem Islam beitreten.“
    Nicken. „Ideologien dürfen kritisiert werden, vor allem faschistische.“

    Und dann kamen sie alle: „Haste ma `ne Beispielsure?“ „Wieviel Seiten hat denn der Koran?“ „Du hast ihn gelesen? Ist das wirklich so schlimm?“ „Ich hab keinen Bock, den Koran zu lesen. Kannste mir Beispiele mitbringen?“

    Unter 15 Leuten, die mir zugehört haben, gab es niemanden, der etwas gegen mich vorbrachte, im Gegenteil. Viele Aha`s in den Gesichtern.
    Vergangene Woche das selbe unter anderen Kollegen. So mancher erzählt zu Hause davon, dass sie einen Koranleser auf Arbeit haben.
    Ein paar Verbündete habe ich auch, darunter einen Homosexuellen. Läuft XD.

    Und wenn doch mal einer was dummes sagt, bitte ich darum, mich zu widerlegen. Wenn er dann schwarzrehtorische Pseudoargumente liefert, bitte ich erneut darum.

  115. Islam Verbot sollte nun wirken, Nulltoleranzurteile, Islampenetranz ist Verbrechen gegen das Grundgesetz.
    Fotoapparat und Handycamera sind prächtige Waffen gegen Islamverbrecher und sollten ständig mit dabei sein. Viele Taten bleiben sonst im Dunklen.
    Für Verbrecher gibt es keine WILLKOMMENSKULTUR!

  116. Anmerkung:
    „Du hast deine Meinung, ich hab meine Meinung!“
    Hab ich auch schon gehört.

    Eine Meinung kann man haben. Wird die Meinung aber durch Fakten widerlegt und man behält sie trotzdem, wird aus der Meinung eine Ideologie.

  117. Es wird höchste Zeit für klare Worte.
    Die Zeit des Herumeierns muss vorbei sein.
    Beobachtet mal die Menschen um Euch herum.
    Die Blicke, die Gesten und die Worte,
    werden immer missbilligender, wenn Kopftuchfrauen oder Orientale ihren Weg kreuzen.
    Die Deutschen warten auf ein Aufbegehren gegen den Islam.

  118. Bettina Röhl:
    Die Feststellung, dass eine Religion nicht zu Deutschland gehört, ist also offensichtlich kein Verstoß gegen Art. 4 GG, in dem ja auch Religion abstrakt geschützt wird und in dem nicht steht, dass eine geschützte Religion „zu Deutschland“ gehören müsste.

    Volker Kauder, Chef der Unionsfraktion im deutschen Bundestag sagte im April 2012 in der Passauer Neuen Presse: „Der Islam ist nicht Teil unserer Tradition und Identität in Deutschland und gehört somit nicht zu Deutschland.“

    Und auch Stanislaw Tillich stellte im Januar 2015 fest, „Muslime sind in Deutschland willkommen und können ihre Religion ausüben. Das bedeutet aber nicht, dass der Islam zu Sachsen gehört.“
    http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/afd-gehoert-der-islam-zu-deutschland/

    II
    #131 Iche (19. Apr 2016 20:42)

    Schöner Bericht, danke, weiter so!

  119. „Deswegen ist die Aufregung, die die AfD jetzt gewollt oder ungewollt bewirkt hat, auch ein Zeichen für eine völlig ideologisierte linksmainstreamige Verwirrtheit der Gesellschaft, der es nicht um Fakten geht. “
    Bettina Röhl

  120. Servus@alle Nichtmuselmänner,
    statt lange zu reden hier die einfache zu einzig mögliche Lösung wenn wir Deutschen eine Zukunft haben wollen:
    Islam/Koran Verbot und deportation alles Moslems,jetzt!
    Die Moslems hatten mehr als 40 Jahre sich zu integrieren sie haben sich lieber eine Parallelgesellschaft aufgebaut daher „auf nimmer wiedersehen Moslems“!

  121. Servus@alle Nichtmuselmänner,
    statt lange zu reden hier die einfache und einzige mögliche Lösung wenn wir Deutschen eine Zukunft haben wollen:
    Islam/Koran Verbot und deportation alles Moslems,jetzt!
    Die Moslems hatten mehr als 40 Jahre sich zu integrieren sie haben sich lieber eine Parallelgesellschaft aufgebaut daher „auf nimmer wiedersehen Moslems“!

    PS:Sorry für die doppel Veröffentlichung

  122. Mut zur Wahrheit wird belohnt werden.
    Endlich mal jemand der den verlogenen Polikern die Kante zeigt.

  123. Den Zeitpunkt, dieses Wahlkampfthema genau jetzt zu veröffentlichen, haben sich sicherlich wesentlich intelligentere Leute überlegt, als diejenigen, die versuchen, den Zeitpunkt jetzt hier zu bewerten.

    Vote for AfD!

  124. #5 patriotischerImperativ

    Das ist Quatsch, die sachlichen Islam Kritiker werden sich bestätigt fühlen und froh sein, dass dieses Thema endlich aufgenommen wird. Auf Protestwähler darf sich keine Partei verlassen, die kommen und gehen wie sie wollen. Wichtig ist, dass die AfD weiter provoziert und das Kind beim Namen nennt, nur so kann eine breite Wählerschaft gewonnen werden.

  125. Witz des Tages in der „Welt“, : <>

    Es gibt Überlegungen !

    nach ungefähr drei Jahren Terroranschläge in Europa, Erschiessungen in Paris ect etc

  126. Also, das hat gesessen. Das merkt man daran, das heute das Wort -Rente- nicht gefallen ist.

  127. Weiter so! Die Lügen-Medien dürfen gar nicht mehr aufhören mit ihrem hysterischen und albernen Gekreische.
    Im EU-Parlament regelmässig Hearings veranstalten!

  128. Es geht nicht darum, eine Religionsgemeinschaft pauschal zu diffamieren.

    Aber darum, Ängste und Vorbehalte kritisch aus- und anzusprechen.

    Seit Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ sind weite Teile der Deutschen für dieses Thema sensibilisiert.

    Es geht nicht darum, Hass zu schüren, aber halt auch nicht diese Debatte den Marxens, den Käßmanns oder den Bedford-Strohms dieses Landes die Bühne, bzw. die Deutungshoheit zu überlassen.

    Deswegen: Danke, AfD!

  129. wenn es in deutschland zu einem mohamedanischen bombenanschlag kommt, so wird die ursache darin gesehen, die afd sei schuld, weil sie die rechtgläubigen ausgrenze.

  130. #73 zille1952 (19. Apr 2016 19:07)

    Langsam aber sicher macht dieser Staat sich immer lächerlicher. Man hat es vorrausgesagt:
    ——————-
    aber wirklich , die wollten ganz Freital in Angst und Schrecken versetzen mit der GSG der 9 der haste nicht gesehen .
    Über unsere Staatsorgane lacht die ganze Welt .

  131. #154 Jakobus

    „Es geht nicht darum, eine Religionsgemeinschaft pauschal zu diffamieren.“

    Warum das denn nicht?

    „Aber darum, Ängste und Vorbehalte kritisch aus- und anzusprechen.“

    Wer unter Ängsten (= Phobien) leidet, sollte es mal mit Medikamenten aus der Gruppe der Tranquilizer versuchen (Tavor, Valium, Lexothanil oder so Zeuchs). In manchen Fällen hilft ergänzend eine Gesprächstherapie.

    „Seit Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ sind weite Teile der Deutschen für dieses Thema sensibilisiert.“

    „Sensibilisierung“ nennen es die Kulturmarxisten, weil der Begriff „Indoktrination“ mit der Zeit einen negativen Beigeschmack bekommen hat.

    „Es geht nicht darum, Hass zu schüren …“

    Der Haß ist hoffentlich bereits vorhanden. Ein Mann, der nicht die Potenz besitzt, Haß gegen seinen Feind aufzubringen, ist kein Mann.

    „… aber halt auch nicht diese Debatte den Marxens, den Käßmanns oder den Bedford-Strohms dieses Landes die Bühne, bzw. die Deutungshoheit zu überlassen.“

    Das universalistische Christentum ist unser Unglück. Mit Thors Hammer stünden wir besser da.

    Mit vollschwuhlem Humanisten- und Kulturmarxistenvokabular, seinen Mucker und keinen Sitzpinkler erschrickt, letzt sich nichts wuppen gegen die herrschenden Globalfaschisten.

  132. „….Das nichtssagende Statement der Kanzlerin trägt rein gar nichts zu der momentan laufenden Debatte über die verfassungsfeindlichen Bestandteile des Islams bei. Eine Mehrheit der Bevölkerung, die das tiefe Misstrauen gegenüber dem Islam teilt, wird es der AfD danken…“
    ———————————————————

    Die „Bevölkerung“ ist so dumm auch nicht, wie die DreSSurelite es glaubt, sie zu verkaufen können. Bei jedem „Bemühen auf dem Wege des iSSlam“(Jihad), wenn es Bummm macht und Menschen zerfetzt werden, oder Köpfe abgesäbelt werden, gibt es Alla_akbar Gebrüll; da schwant es selbst dem Dämlichsten, daß diese bestialischen Verbrechen doch etwas mit dem Mohammedanismus zu tun haben.
    Da können unsere „Der iSSlam gehört zu Doischelan™- Arschkriecher sich noch so winden und wenden.

    Letztendlich siegt die WAHRHEIT !

    † † †

  133. Die konzentrierten Aktionen im Moment sind kein Zufall. Die Großaktion gegen die „Gruppe Freital“, der Prozessbeginn gegen Lutz Bachmann und die hysterische Debatte gegen die AfD. Sieht aus, wie generalstabsmäßig geplant. Der Gegenwind, der sich nicht gelegt hat, scheint den Etablierten Gutmenschen Sorge zu bereiten. Wankelmütige sollen von der AfD ferngehalten werden. Es sind ja noch zwei Wahlen in diesem Jahr, in B und MV.

  134. Den Vorstoß von AfD/Storch/Gauland ist super!
    Endlich kommen wesentliche Themen auf den Tisch.
    Das wünsche ich mir von einer Partei.
    Da versagt die SED (*) völlig.

    (*) früher bezeichnet als CDUSPDLINKEPädophilie90/Crystal

  135. Aha, die AfD nutzt die gleichen Mechanismen wie die Salafisten, sagte die Tussi links von der Moderatorin. Jongen widerspricht sofort. Jongen: In Art. 4 steht nicht „Religionsfreiheit“, er ist kein Freibrief für eine Religion zur Umgestaltung der Gesellschaft!

  136. Etwas konstruktive Kritik:

    Dies ist ein riesiger und großartiger Schritt.
    Da würde ich mir aber etwas mehr didaktisch/strategische Überlegungen wünschen:

    1. Wo stehen Politiker und Medien?
    Also: wo müssen sie abgeholt werden?

    2. Von dieser aktuellen Position ausgehend:
    Was ist der nächste mögliche Lernschritt?
    Nicht überfordern. Nicht 10 Schritte auf einmal.

    3. Wie kann das didaktisch/strategisch in kleinen Schritten aufbereitet werden?
    Wie kann den typischen Ablenkungsversuchen (Burka, …) und Pseudoargumenten (Religionsfreiheit, ..) gleich Einhalt geboten werden um auf die wesentlichen Punkte hinzlenken?

    Mögliche Folgerungen:
    * Nur wenige, besonders wesentliche Punkte benennen.
    * diese jeweils kurz erläutern und begründen.
    * Konsequenzen und Sekundäres (Minarett, Burka, Finanzierung, …) erstmal weglassen. Die kommen später von alleine, wenn erstmal die Basis verstanden wurde.
    * ein paar Wochen nichts Neues bringen, immer wieder auf diese Punkte zurück kommen.
    * Medien und Politiker „zwingen“, sich inhaltlich mit den Punkten zu beschäftigen.

    Mögliche Auswahl von Punkten (die noch begründen) :
    1. Der Islam ist GG-widrig.
    (ca. 5 klare Beispiele)

    2. Islam=Islamismus und Islamismus=Dschihad
    Oder wie genau hängt Islam, Islamismus und Dschihad zusammen?

    3. Islam=Faschismus, aber tarnt sich äußerlich als Religion (Trojanisches Pferd).
    Rassismus: Harbi haben keine Rechte, auch kein Recht auf Leben
    Holocaust: geschätzte 270 Mio. Todesopfer.

    4. Islam ist nicht reformierbar.

    5. Mohammed ist Räuber, Vergewaltiger, Terrorist und Islamist und wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt. Dadurch definiert das (aus westlicher Sicht) hochgradig kriminelle und GG-widrige Verhalten von Mohammed das Wertesystem ALLER Muslime.

  137. National-Sozialismus, Rassismus und alles Ähnliche sind mir zuwider. Überheblichkeit u. Ausgrenzung gegen Menschen anderer politischer Couleur, Religion oder Hautfarbe finde ich unverzeihlich.

    Und gerade darum habe ich mich von einer Freundin der islamischen Kultur zu einer scharfen Kritikerin der muslimische Realität gewandelt.

    Der Islam ist ein Zwillingsbruder des National-Sozialismus, genau so unmenschlich, so intolerant und schliesslich lebensgefährlich für jeden Menschen mit humanistischer Gesinnung.

    Den Islam kann und soll man nicht verbieten. Aber dieses verbrecherische Kind muss man beim Namen nennen, denn einmal erwachsen, wird es uns alle umbringen, es sei denn wir unterwerfen uns seiner brutalen Doktrin.

  138. #171 Lilly Wolkowsky

    „National-Sozialismus, Rassismus und alles Ähnliche sind mir zuwider. Überheblichkeit u. Ausgrenzung gegen Menschen anderer politischer Couleur, Religion oder Hautfarbe finde ich unverzeihlich.“

    ************************************************

    Apropos Nationalsozialismus. Der Philosoph Sloterdijk stellte vor einiger Zeit die These auf, daß die allermeisten Deutschen Sozialnationalisten seien.
    Will heißen: Der Flensburger ist schon bereit, Lohnabzüge in Kauf zu nehmen, damit dem Passauer geholfen ist, falls sich dieser in echter Not befindet. Er ist aber nicht bereit, für das Elend in Nairobi, Johannesburg, Timbuktu oder sonstwo persönlich zu haften.

    Der Löwenanteil der Japaner besteht aus Rassisten. Ein Rassist freut sich darüber, wenn seine Kinder und Enkel von der gleichen Sorte sind. Er sorgt sich darum, daß auch seinem Nachwuchs ein gesicherter Lebensraum erhalten bleibt.

    Bestehen Völker nicht weit überwiegend aus Rassisten, dann hat die WWG (westliche Wertegemeinschaft) gewonnen. Jedem sogenannten Möntschen wird dann das Möntschenrecht zugesprochen, sich in jedem Land seiner Wahl niederlassen zu können, ohne das Vorbedingungen gestellt werden dürfen.

    Wie Sie ist auch Peter Sutherland (Goldman Sachs) ein Gegner des Rassismus:

    http://korrektheiten.com/2012/06/23/peter-sutherland-un-migration-ethnische-homogenitaet-multikulturell/

  139. Ich weiß nicht, ob es klug ist, die Diskussion als „hysterisch“ zu bezeichnen. Aber auf Stürzenberger-News kann man das wohl machen. Fakt ist, dass die AfD damit alles auf eine Karte setzt. Statt ihr Themenspektrum zu erweitern, verengt sie es. So zumindets die öffentliche Wahrnehmung. Vielleicht kann man so etwas auch intelligenter machen. Aber sagen wir so: Wenn es zu einem islamistischen Anschlag gibt, dann kann die AfD der große Gewinner werden…

  140. #171 Lilly Wolkowsky

    „Der Islam ist ein Zwillingsbruder des National-Sozialismus, genau so unmenschlich, so intolerant und schliesslich lebensgefährlich für jeden Menschen mit humanistischer Gesinnung.“

    *****************************************************

    Die herrschende Religion des Humanismus ist zu hundert Prozent kompatibel mit der Agenda der WWG (westlichen Wertegemeinschaft). Der Humanismus reduziert uns alle darauf, sogenannte Möntschen zu sein. Befreit von sämtlichen Bindungen (Familie, Geschlecht, Ahnenreihe, Volk, Rasse, jeweilige Tradition).

    Gott der Humanisten ist der sogenannte Möntsch (bzw. die Möntschheit). Ob ein Humanist dabei den Christen angehört oder dem säkularen Flügel (den ungezogenen atheistischen Kinder dieser Christen), spiel überhaupt keine Rolle.

    Max Stirner („Der Einzige und sein Eigentum“):
    „Unsere Atheisten sind fromme Leute.“

  141. #165 7berjer

    „Die „Bevölkerung“ ist so dumm auch nicht, wie die DreSSurelite es glaubt, sie zu verkaufen können.“

    *************************************************

    Wolle mir ihn reinlasse? Höhöhöhöhö … alaaf und helau, werter Spassbürger. Glauben Sie denn ganz im Ernst, daß bei der Schutzstaffel Eures Leibhaftigen (Eures Untotesten aller Zeiten) Pfäffinnen wie die BedfordMinusStrohm, die aktuelle Päpstin der Katholen oder Politikerinnen wie die Geißler, die Süßmuth, die Beck, die GöringMinusEckardt, die Heultrine Gauck usw. auch nur die geringste Chance auf Mitgliedschaft besessen hätten?

  142. #5 patriotischerImperativ
    Da muss ich Ihnen – im Gegensatz zu fast allen anderen Schreibern hier – leider völlig recht geben:
    Die AfD-Initiative ist saublöd und gefährdet die bisher noch guten Zukunftsperspektiven! Ziel hätte es sein müssen, die Glaubwürdigkeit der Partei weiter durch sachliche Aufklärungsarbeit zu erhöhen, um immer mehr Menschen klar zu machen, dass es sich bei der AfD nicht um „rechte Ausländerfeinde“ handelt sondern um die einzige seriöse und ernstzunehmende Partei in Deutschland. Werbung um Vertrauen und Sympathie wäre jetzt nötig gewesen und ein ernsthafter Versuch, in der Mitte der Gesellschaft anzukommen – nicht eine weitere Polarisierung! Leute, nicht alle sind so aufgeklärt wie wir! Ist Euch nicht klar, wieviel Porzellan mit einer solchen Strategie zerschlagen wird?

  143. #50 Drobo (19. Apr 2016 18:44)

    das Grundgesetz garantiere die

    Religionsfreiheit

    Und was ist danach alles eine Religion

    Ist die Scientology Church auch eine

    DANN GUTE NACHT DEUTSCHLAND

    (Wenn jeder Depp hier seine eigene religion gründen darf)

    Wenn hier jeder seine Religion ausüben kann, können auch alle verstoßenen Religionen dieser Welt, die sich jetzt z. B. in Belize sammeln, auch nach Deutschland kommen. Das wird ein wunderbar vermülltes Multi-Kulti-Buntland, vielleicht völlig steuerfrei.

  144. #172 Horst_Voll

    Stürzenberger-News?
    Nach Umfragen sind rund die Hälfte der Deutschen besorgt bzgl. des Islams.
    Lies mal die Kommentare bei focus.de und welt.de . Über 90% sind da Islamkritisch und sagen ähnliches wie hier hier.
    Stürzenberger ist ein besonders aktiver und bekannter Islamkritiker, aber längst nicht der einzige.

    Themenspektrum verengen?
    Ich denke, die AfD öffnet hier ein wesentliches Thema, dass lange mit Gewalt tabuisiert wurde.
    Die AfD hat noch viele andere Themen, ich sehe da keine Probleme, mal eine Zeit an einem Punkt zu arbeiten.

    Islam(ist)ischen Anschlag
    Die gibt es seit 1400 Jahren schon genug, seit es den Islamisten Mohammed gibt.
    Eine kleine Auswahl hier: thereligionofpeace.com
    Deutschland wird auch bald dran kommen.

  145. #170 Synkope

    „1. Wo stehen Politiker und Medien?
    Also: wo müssen sie abgeholt werden?“

    ***********************************************

    Wo? Die Chargen, die für die ganz Frommgläubigen und Einfältigen ihre Silberlinge als Darsteller von „Politik“ erhalten, hocken in der Regel in ihren Luxusvillen. Das gilt auch für Vertreter der Hauptstrommedien wie das Mit(?)- oder Ohneglied der Atlantikbrücke Tränenklausimausi (Kleber).

    Wann? Am besten morgens um fünf Uhr.

    Wohin? Vor ein ORDENTLICHES Gericht wegen Hochverrates. Also NICHT Nürnberg 2.0., denn diesen
    Schwerkriminellen sollen schließlich nicht die Hoden zerquetscht werden.

    Lebenslanges Zuchthaus bei schwerer Arbeit und körperlicher Unversehrtheit reicht aus.

  146. #180 Vielfaltspinsel
    #170 Synkope

    „1. Wo stehen Politiker und Medien?
    Also: wo müssen sie abgeholt werden?“

    ***********************************************

    Wann? Am besten morgens um fünf Uhr.
    Wohin? Vor ein ORDENTLICHES Gericht
    😀

    Hast ja recht!
    Deshalb zappeln, knurren und bellen die ja auch so herum, wenn das Thema angesprochen wird (die nennen da „Argumentieren“ ).

  147. @#164, Vielfaltspinsel:

    Ich zähle mich zum aufgeklärten Christentum und brauche Verdrehungen ihrerseits nicht.

    Und wenn Sie germanischen Kulten anhängen, bitte. Von mir aus können Sie auch das fliegende Spaghettimonster anbeten.

    Aber bei einer Sache können Sie ganz sicher sein: wenn ich Ihnen sage, daß schwul ohne „h“ geschrieben wird.

  148. #51 Wokker (19. Apr 2016 18:45)

    Es wird Zeit daß die Afd Michi Stürzenberger und seine tapferen Mitkämpfer aufnimmt. Er könnte dann seinen Laden „Die Freiheit“ zumachen und auf der auch von ihm – leider belohnungslos- ausgetretenen Welle mitsurfen. Ich könnte mir ihn fantastisch Seit an Seit mit Petry, Gauland und Höcke vorstellen.
    —————

    Es ist noch zu früh.Die Presse würde alles möglich Negative erfinden oder Einspieler aus der Mottenkiste ausgraben. Es wird aber noch der Tag kommen wo der Weg frei sein wird in die AfD ein zu treten.

  149. #183 Synkope

    „Deshalb zappeln, knurren und bellen die ja auch so herum, wenn das Thema angesprochen wird (die nennen da „Argumentieren“ ).“

    *************************************************

    Je nun. So mancher von denen hat seinen Schopenhauer gewissenhaft studiert – Eristische Dialekt – so mancher Judas ist auch ein Naturtalent in Sachen Rabulistik.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eristische_Dialektik

  150. Man muss nicht unbedingt Mitglied in der AfD sein. Wasserträger reicht auch. Ohne Pegida stünde die AfD vor allem im Osten noch nicht bei 24%.

  151. #186 fozibaer

    Ohne Pegida stünde die AfD vor allem im Osten noch nicht bei 24%.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Und welche Weisheit hast du uns damit verkündet?

  152. Bleibt standhaft aufrechte Islamaufklaerer der AfD.

    Taeglich gibt es x Faelle die sowohl Gefaehrlichkeit als auch Unvereinbarkeit dieser Idiologie fuer Westliche zivilisierte Laener bedeuten.

    Es stimmt, ihr habt in ein Wespennetz der Beschwichtiger und Islamunterstuetzer = Verraeter gestochen,

    erst recht muss dies durchgefochten werden,
    die Beschuldigungen des Merkelsystems sind haltlos.

  153. #184 Jakobus

    „Ich zähle mich zum aufgeklärten Christentum und brauche Verdrehungen ihrerseits nicht.“

    An jeder Stelle, wo Sie eine Verdrehung wähnen meinerseits, bitte ich um einen seriösen Diskurs.

    „Und wenn Sie germanischen Kulten anhängen, bitte.“

    Wotan steht nicht mehr an unserer Seite. Schon sehr lange her, daß Euer Kalle unsere Sachsen abgeschlachtet hat.
    Ich schrieb „wäre“ (Konjunktiv).

    „Von mir aus können Sie auch das fliegende Spaghettimonster anbeten.“

    Hahahahahahahahahahahahahahahaha … ich schmeiß mich jetzt weg. Ein Wesen aus Pasta, das von einer Religionsgemeinschaft angebetet wird! Hahahahahahahahahahaha … irre. Haben Sie sich selber diesen genialen Scherz ausgedacht? Ich beneide Leute, die die Gabe besitzen, eine dröge Runde durch eine derartige Scherzeinlage am Rande dermaßen erheitern zu können.

    „Aber bei einer Sache können Sie ganz sicher sein: wenn ich Ihnen sage, daß schwul ohne „h“ geschrieben wird.“

    Dieses Eigenschaft kenne ich. Bei den herrschenden Kulturmarxisten sehr beliebt, wird von denen von der WWG begünstigten Kampftunten gerne eingesetzt. Auch von durchfallkonservativen Spießern, die damit Modernitätspunkte einsammeln wollen.

    Dieses Wort habe ich nicht verwendet. Schwuhl (oder
    vollschwuhl) ist ein Zitat aus der Jugendsprache.
    Meint: Weibisch, sich von der Seite anschleichend, schmierig. Hat mit der geschlechtlichen Orientierung ganz genau nichts zu tun.

    Ein Buchstabe ist oft ausschlaggebend für die Bedeutung. Z.B.
    a) Schulunterricht (Lesen, Rechnen, Schreiben, Heimatkunde usw.) oder
    b) Schwulunterricht (Frühsexualisierung, „gender“-Hauptverströmung, Dildoprojektwochen, Süßmuthtütenkunde u.ä.)

  154. Das Thema Islamisierung Europas und Deutschland wird uns noch lange begeleiten, so lange bis der Zustrom abreißt und damit begonnen werden kann, diese polit-religiöse Ideologie aus Europa zu verbannen, wie Nationalsozialismus, Faschismus und Sowjetkommunismus.
    Es gibt sehr viele Parallelen zu diesen drei totalitären Ideologien.

    Es stellt ein existentielles Problem für Europa und Deutschland dar, deshalb ist es sehr wichtig, dass die AfD zu dieser Thematik, die ja sehr weitgespannt ist, die Meinungsführerschaft übernimmt.Für mich persönlich stellt es keine Verengung, da es nur ein Punkt, wenn auch ein sehr wichtiger, unter vielen im Entwurf zum Parteiprogramm dar.

    Auch wir beim PI BLOG sind aufgefordert, meine ich, dieses Thema intellektuell redlich anzugehen.Damit wir die Formulierung “ der Islam ist eine polit-religiöse Ideologie “ auch allgemein durchbringen, ist es auch wichtig, die Schnittstellen zu diesen drei totalitären Ideologie aufzuzeigen.

    Hamed Abdel-Samad hat schon Vorarbeit geleistet, indem den ISLAM als eine Spielart des Faschismus dargestellt hat.Das sollte uns aber nicht genügen.

    Der Islam als Ideologie gleicht eine Medaille, die zwei Seiten besitzt.Tasächlich eine “ religiöse“, die auf reiner Pflichtethik aufbaut und rein auf Erüllung dieser Pflichten abzielt, auch als niederste Glaubensstufe bezeichnet, und eine politische Seite, die die Pflichtenethik dominiert und das gesamten Leben des Einzelmenschen und der Gesellschaft sowie des Staates bestimmt und ausschließlich auf Allah ausgerichtet ist.

    Der Islam hat keine Renaissance und keine Aufklärungsepoche durchlaufen.Die kurze Blütezeit beruht nur auf Übernahme von etwas schon Dagewesenen und einer Entwicklung hin zu Allah.Die Alchemie z.B, die aus den islamisch-arabischen Raum stammt, hat für Jahrhundete die Entwicklung zu einer naturwissenschaftlichen Chemie in Europa behindert.

    Wo es tatsächlich neue Fertigkeiten und Erkenntisse in den Naturwissenschaften gab ( Medizin,Optik etc.) geschah es trotz des Islams und nicht weil es den Islam gab.

    Der Inhalt des Korans, die Scharia, die Suuna und Hadithe bedrohen die parlamentarische Demokratie, den Rechtsstaat und die Gewaltenteilung.Zudem besteht die Gefahr, dass der in Europa entwickelte Toleranzgedanke durch den Islam aus Europa wieder verschwindet und durch das Dhimmitum ersetzt wird.

    D.h. wir alle bei PI sind ernsthaft aufgefordert, uns mit allen Seiten des koranischen Glaubens und dieser polit-religiösen Ideologie sachlich auseinanderzusetzen.

    Ich greife nicht den Menschen, den Moslem an, sondern konzentriere mich in der verbalen Auseinadersetzung ausschließlich auf diese polit-religiöse Ideologie, genannt Islam.
    Jede einzelene Sure muß seziert werden.

  155. .
    Islam
    ist wie eine
    Zeitmaschine, die
    alle, die daran glauben,
    ins 7. Jahrhundert
    zurückbefördert.
    Dann lieber
    doch die
    Glocke.
    .

  156. Hier nochmal, was ich heute gelesen habe, weil wichtig:

    Strategien des Islam

    – Der Islam überlässt nichts dem Zufall, sondern beeinflusst ganze Generationen von Jugendlichen und wählt diese dann in ausgeklügelten Auswahlverfahren aus. Meistens werben sie in sogenannten Fortbildungsseminaren an und werden dann Stück für Stück in den Geheimbund, die „Muslimische Bruderschaft“, aufgenommen.

    1. Allgemeine Mitgliedschaft

    2. Bruderschaft

    3. Aktives Mitglied

    4. Dschihad-Mitgliedschaft

    – Sie schaffen riesige muslimische Netzwerke und gründen als Tarnung Hilfswerke und Verbände, nehmen die Staatsbürgerschaft an und fördern bewusst die Parallelgesellschaft des Islam innerhalb des Staates. Wenn sie das nicht tun, verlieren sie sich und lösen sich automatisch auf. Die Mission Islam wäre dann gescheitert, deswegen unbedingt Unterschiede: Man schafft eigene Anwaltsvereine, Arztpraxen, Geschäfte, Schulen, Hochschulen, Banken, Religionsunterricht, Kopftuchpflicht, um sich abzuschotten und um sich ja nicht zu integrieren.

    – Unterdrückung aller islamkritischen Berichterstattung mittels „Islamophobie-Anklagen“, Massenprotesten und Strafanzeigen

    – Demographische (ganze Länder und Wohngebiete) Unterwanderung durch hohe Geburtenüberzahlen

    – Errichtung von Parallelgesellschaften durch übergroße Moscheen mit angeschlossenen Koranschulen

    – Verbreitung der Ideologie der Überlegenheit des Islam gegenüber anderen Religionen

    – Erpressung westlicher Politiker und Kirchenführer

    – Nutzung von „Taqiya“ = Lügen: Vortäuschung von Integrationswillen und Dialogbereitschaft und Schaffung von Medienkonflikten. Vor allem kein offenes Bekenntnis der „Muslimischen Bruderschaft“.

    – Aufbau eigener Sicherheitskräfte, „Monitoring“ zur Überwachung der Medien und Datensammlung

    – Schaffung von Hass gegen alle Juden und Israel

    – Aufbau von Terrorzellen für militärische Zwecke

    – Bindung einer ganzen Generation Jugendlicher von klein auf an den Islam

    – Der „Europäische Fatwa-Rat“ überwacht und koordiniert alle Handlungen der einzelnen Aktionen

  157. Noch etwas zur sogenannten Religionsfreiheit.In Deutschland gibt es, geht man nach dem Wortlaut des GG, keine Religionsfreiheit.Es gibt aber eine Glaubens-Bekenntnis-und Gewissensfreiheit.Diese drei Geistesfreiheiten gehören zusammen.

    Zur Religionsfreiheit erweitert hat die Glaubens-Bekenntnis-und Gewissensfreiheit das BVerfG in mehreren Urteilen, die von vielen prominenten Verfasungsrichtern und Verfassungsjuristen als gefährlich und überspannt angesehen wird.

    Die Religionsfreiheit ist eine vom BVerfG gesetzte Freiheit.Aber was soll den Religionsfreiheit bedeuten ?.Welche Freiheiten wollen wir einer Religion oder Religionsgemeinschaft zugestehen ?.

  158. #191 sakarthw14

    „Hamed Abdel-Samad hat schon Vorarbeit geleistet, indem den ISLAM als eine Spielart des Faschismus dargestellt hat.Das sollte uns aber nicht genügen.“

    ***************************************************

    Abdel-Samed? Nach der Veröffentlichung von Thilo Sarrazins Buch „Deutschland schafft sich ab“ hat sich dieser anspruchsunverschämte Südländer so geäußert:

    „Abdel-Samed: “Die deutsche Angst ist eine Angst vor Veränderung. Hier ist so lange nichts passiert, dass die Menschen die statische Gesellschaft für das Maß aller Dinge halten.“
    Broder: ‚“Da geh ich mit. Das ist auch meine einzige Kritik an Thilo Sarrazin, dass er auf dieser Panikwelle mitschwimmt. Deutschland schafft sich ab. Na und? Gesellschaften schaffen sich öfter mal ab und nicht zwangsläufig zu ihrem Nachteil.”

    Was hat sich denn in der Heimat Ägypten dieses schamlosen Stänkers im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert.

    Wer sich als Deutscher mit so einem unverschämten Schubiack auch noch solidarisiert, hat sich und sein Vaterland wohl restlos aufgegeben.

  159. Das Interview mit den klaren Positionen Abdel-Samads in der ARD überrascht ein wenig. War das jetzt Absicht oder ein Versehen?

  160. #22 GD   (19. Apr 2016 18:31)  

    „das Grundgesetz garantiere die Religionsfreiheit und die ungestörte Religionsausübung. „Das gilt.“

    Das kann man ändern, die Religionsfreiheit im GG ist in Art. 4 geregelt, der fällt nicht unter die Ewigkeitsklausel des Art. 79, kann also auch geändert werden

    =========

    Fallen Sie doch bitte nicht auf das dumme Geschwätz von der Religionsfreiheit herein. Man kann sich nach der rechtlichen Systematik nicht auf den Schutz der Grundrechte berufen, auch eine Religion nicht, wenn man diese Freiheiten dazu nutzen will, um sie abzuschaffen. Für einige Grundrechte ist das sogar ausdrücklich in Art. 18 GG geregelt; für Art. 4 GG zwar nicht, d.h. jedoch nicht, dass Religionsfreiheit uneingeschränkt gilt.

  161. Die Irren Altparteien meinen durch ihre Hysterie Anfälle und jetzt erst recht Haltung, den nicht an die Islamisierung glaubenden in Deutschland lebenden Bürgern, Schaden und schlechtes Gewissen zufügen zu müssen.

    Man muss sich ja geradezu bedanken für das hysterische und manipulierte Verhalten unserer Volksvernichter.

    Die Politiker haben immer noch nicht registriert, dass die Mehrheit der Gesellschaft k e i n e Islamisierung in Deutschland will.

    Bitte weiter so machen:

    die AFD wird durch solch eine wunderbare Werbung der Wahnsinnigen in unserem Land, immer noch mehr Stimmen bekommen und die Menschen werden dadurch animiert, durch das irre Verhalten und Verbreitung von Diffamierungen und Lügen bestimmter Politiker, zu einer sinnvolleren Veränderung zu gelangen.

    Darum:
    weiterhin und immer noch mehr AFD wählen ;-))

  162. Wir brauchen gar nicht darüber zu diskutieren, ob der Islam mit dem Grundgesetzt kompatibel ist. Glaubensabfall wird im Islam mit der Todesstrafe geahndet.

    Vielleicht wird das GG ja noch dahingehend geändert und auf Merkelabfall gibt’s auch das Schwert für uns.

  163. #22 GD

    “Grundrechtsimmanente Schranken 

    Grundrechte ohne Gesetzesvorbehalt sind nicht schlechthin jeder Beschränkung entzogen. Jedes Grundrecht findet vielmehr seine Grenze an anderen durch das Grundgesetz geschützten Rechten und Verfassungsgrundsätzen. So begrenzen z. B. die Unantastbarkeit der Würde des Menschen (Art. 1 I GG) und das Recht auf Leben (Art. 2 II GG) das Grundrecht der Glaubensfreiheit (Art. 4 I GG). Sollte also z. B. der Kult einer Glaubensgemeinschaft Tempelprostitution oder Menschenopfer vorsehen, so wäre dies durch Art. 4 I GG nicht geschützt. Die i. S. sind durch Auslegung zu ermitteln; sie sind oft Gegenstand der Ausgestaltung des Grundrechts durch den Gesetzgeber.“

    http://www.rechtslexikon.net/d/immanente-schranken/immanente-schranken.htm

  164. Auch muessen saemtliche Gesetze nach dem Sturz Merkels ueberarbeitet werden,

    die die „blauaeugigen“ Vaeter des Grundgesetzes festlegten,

    niemand hatte mit idiologisch motivierten Einwandererwellen aus Islam bzw. Afrika rechnen muessen.

    Die Realitaet hat sich geandert,
    wir sind der Willkuer von Gesetzen und Richtlinien

    von UN, Genfer Abkommen, EU Diktatur ausgesetzt,

    die alle auf dem Pruefstand gehoeren,

    anerkennen/umsetzen nur, was wir als Nation fuer richtig halten, um unsere nationale Kultur-Traditionen aufrechterhalten zu koennen,

    keine Unterordnung gegenueber einen Primitivst-Kult
    der vorwiegend aus Raubnomaden besteht, die sich hier ausbreiten wollen, auf unsere Kosten die Scharie einfuehren wollen.

    EU und Merkel muessen entmachtet, ausgeschaltet werden. Nie wieder eine Union,

    nur eigenverantwortliche Staaten mit eigener Waehrung, die vollverantwortlich ihre Entscheidungen treffen, ohne hereinregieren einer inkompetenten soziallistischen Monsterdiktatur, wie Bruessel, es reicht.

  165. Ja, das stimmt, Herr Stürzenberger.

    Die AfD ist nicht scharf genug. Das kann sogar wieder Stimmen kosten, wenn es so bleibt.

    Nein, es ist auch die Rethorik, die noch ganz und gar im Argen liegt bei der AfD. Die sollten sich mal professionelle Medienberater leisten.
    Zwei Vorstandsmitglieder trompeten in die eine Richtung, während ein Landtagsabgeordneter das alles gleichzeitig relativiert. SO GEHT DAS NICHT!
    Und dann den öffentlichen Ärger mit der abtrünnigen Saarland-Fraktion. Das geht einfach nicht. Man sieht doch, das die Wähler keinen öffentlichen Streit mögen. Mit Recht. Die AltlastenFuzzis machen das doch andauernd vor. Da verliert man den Glauben an die Parteien.
    Und wenn sie -AfD- schon den Mut haben, das Thema Islam auf den Tisch zu bringen, dann sollen sie auch detailliert und fundiert erklären, WAS genau es ist, was diesen Islam in Deutschland verfassungsfeindlich macht. Keine lapidaren Andeutungen. Das reicht nicht. Auch sollte sich die AfD verstärkt gegen die Linkshetze von allen Seiten verschärft zur Wehr setzen.
    Es reicht nicht, zu sagen: „…werden prüfen, ob wir gegen den / die rechtlich vorgehen werden:“ Das ist lächerlich und lockt niemanden hinter dem Ofen hervor.
    Es wird Zeit, das das Parteiprogramm endlich veröffentlicht wird. Dann wissen alle, wo der Hase lang läuft. Aber je länger das dauert, desto mehr Zeit hat die Lügenpresse, Märchen gegen die AfD abzusondern.

  166. Das, was jetzt wieder abläuft in den öffentlichen DDR-Medien ist absolute Volksverdummung !

    Da gibt es große Schlagzeilen gegen ein paar Rechte, die Asylantenheime angezündet hätten. Daß die Asylos ihre Heime teils selbst anzünden um eine bessere Unterbringung zu erpressen, darüber wird überhaupt nicht mehr berichtet. Über die Rapefugees sowieso nicht, das liest man nur hier auf PI, danke dafür.

    Was ist mit der libanesischen Großfamilie in Essen, die dort das gesamte Drogen – und Rotlichtgeschäft in der Hand hat, über 500 Familienmitglieder, alle hochkriminell und keiner macht was ! Was ist mit den Drogenverkäufern am Cottbusser Tor in Berlin, alle schauen zu und keiner macht was. Was ist mit der Scharia Polizei von Sven Lau und Pierre Vogel, die gehen weiterhin in aller Ruhe spazieren und beeinflussen normale Bürger. Was ist mit den Haßpredigern des Islam, alle dürfen weiterhin ihren Dünnschiß in den Moscheen hinausposaunen und keiner macht was. Da geht man dann gegen ein paar Rechte vor und bezeichnet dies auch noch als Fahndungserfolg, lächerlicher geht es nun wirklich nicht mehr , eine Riesenvolksverdummung was derzeit im DDR-Fernsehen und in der BLÖD abläuft ! Wieso gibt es die Freiheit nicht schon an jedem Kiosk, wieso bekomm ich dieses Blatt nur am Hbf ? Der Hbf ist in der Hand von Schwarzen, Negern, Arabern, da wird gedealt ohne Ende , auch hier macht keiner was, na klar, da sieht man einen Besoffenenen der Hitlergruß macht, den nimmt man fest und schreibt Anzeige, aber gegen die Hochkriminellen Ausländer nichts, nichts, eine Bankrotterklärung des Rechtsstaats !

    Mittlerweile haben wir hier das rot/grün antiautoritär erzogene verweichlichte Gesockse in Führungspositionen des Staates, alles Leute die an komplettem Realitätsverlust leiden. AFD muß schnellstens das Ruder komplett rumreißen und die alt 68er in Führungspositionen des Staates sofort absägen, rausmobben oder in Rente schicken, wenn es nicht eh schon zu spät ist !

  167. @#203 Aufrechter_Wutbuerger , wie wahr! Doch
    alle sind anschenend zufrieden und jammer über die Kritiker als “ Volksverhetzer“.
    sie erkennen die Krankheit, welche sich Religion nennt, garnicht, sondern sehen Besorgte und Betroffene als die Schuldigen.
    Solange der volle Bauch waltet und genug Bier im Schrank stehen, ist vor dem TV volle Selbsthypnose. Diesen Zustand merkt erst einer, der diesem Sedativum nicht huldigt.

  168. Mal zwischendurch gefragt. Was ist aus dem ‚Spiegel-Kreuz‘ bei Pegida geworden? Für mich gehörte es immer dazu. Es war irgendwie einmalig, und eine gewisse Symbolkraft der Verbindung von Spiegel und Kreuz fand ich auch nicht ganz abwegig. Vielleicht war es auf die Dauer zu schwer… Kreuze haben das so an sich. Vom Kreuz mit dem Islam will ich schon gar nicht reden. Ich für meinen Teil würde das Spiegelkreuz gerne wieder in den ersten Reihen sehen.

  169. Nachdem die Urlauber die moslemischen Terror-Länder jetzt meiden, kommt auf Einladung der irren Kanzlerin der Islam nach Europa.

    Und mit dem Islam kommt der islamische Terror auf europäische Badestrände und in unsere Innenstädte.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  170. Diese eigene Überzeugung ist ein Meilenstein, damit ist der Zug ins Rollen gekommen, es werden nun viele aufspringen!
    Die AfD hat hiermit eine Hürde überwunden.

  171. @Michael Stürzenberger:

    „Religiöse Gefühle verletzen“, was für ein lächerliches Geschwätz angesichts von grausamen Terroranschlägen, barbarischen Enthauptungen, Massenmorden und Versklavungen infolge konsequenter islamischer Religionsausübung.

    Nicht allein lächerlich.
    Wichtiger, relevanter: verbrecherisch!

    Wenn die politischen Personen, die fördern, dass der Islam zu Deutschland gehöre, keine Appeaser sind, dann wollen sie bewusst eine Rückführung der deutschen (und europäischen) Gesellschaften ins Mittelalter. Eine Antiaufklärung. Eine Anti-Renaissance.

    Wie sollte man Menschen vor dem Islam Schutz gewähren können, wenn man ihn gleichzeitig fördert?

    Wieder steht die Frage im Raum: Wer hat ein Interesse an der Ausbreitung des „IS“?

    Wer diesen „IS“ erst geschaffen hat, wissen wir alle: George W. Bush nahm damals (2004?) Saddam Hussein aus dem Puzzelspiel der Machtbalance (Vorlauf: 2. Golfkrieg) – mit fatalen Langzeitfolgen.

  172. #164 Vielfaltspinsel   (19. Apr 2016 21:59)

    Daß das nach Ihrer Auffassung universalistische Christentum unser Unglück sei, würde ich konkreter formulieren durch Übertreibungen der Nächstenliebe, nach Eibl-Eibesfeld in dessen noch gerade heute lesenswerten Buch :Der Mensch – das riskierte Wesen. Zur Naturgeschichte menschlicher Unvernunft (1988). “ Naive Philanthropie hat manches Volk ins Unglück gestürzt.“ So ist die Aussage weit weniger abschreckend.
    Bei Lexotanil haben Sie auch ein -h- eingefügt. Soll das eine Konnotation bzgl. Thanatos sein oder doch falsch?

  173. #206 B8r

    „Naive Philanthropie hat manches Volk ins Unglück gestürzt.“ So ist die Aussage weit weniger abschreckend.“

    Werde über Ihren Einwand mal ernsthaft nachdenken. Den Universalismus des Christentums leite ich daraus ab, daß alle Christen unabhängig von Hautfarbe und Heimat Kinder dieses morgenländischen Gottes Jahwe sind.

    Für jemand, dem der Gedanke an Biologie noch ziemlich neu ist, ist Eibl-Eibesfeld sicher eine vorzügliche Lektüre. Auf der anderen Seite des Atlantiks wird viel häufiger Tacheles geredet, man spricht vom pathologischen Altruismus:

    http://www.amren.com/features/2012/07/pathological-altruism/

    „Bei Lexotanil haben Sie auch ein -h- eingefügt. Soll das eine Konnotation bzgl. Thanatos sein oder doch falsch?“

    Oh nein. Den Hersteller will ich auf gar keinen Fall madig machen. Richtig eingesetzt, können auch solche Mittel doch gut helfen, Leben zu bewahren. So zwischendrin schleicht sich bei mir schon mal die Faulheit ein, dann gucke ich nicht nach, wie dieser oder jene Name/Begriff buchstabiert wird.

    Stichwort „Ängste“: Wer sich von den Herrschenden psychiatrisieren läßt, ist selber schuld. Diesen Begriff sollte man jedem links und rechts um die Ohren hauen, der damit kommt.

  174. #196 Bewohner_des_Hoellenfeuers

    „Das Interview mit den klaren Positionen Abdel-Samads in der ARD überrascht ein wenig. War das jetzt Absicht oder ein Versehen?“

    **************************************************

    An ungeraden Tagen gegen alle Deutschen hetzen, die wollen, daß unser Deutschland erhalten bleibt und die Flutung mit Orientalen und Negern als alternativlos hinstellen.

    An geraden Tagen jede Menge negative Informationen im Zusammenhang mit dieser Flutung.

    Wie sähe das im Kleinen aus?
    An ungeraden Tagen erzähle ich meinem Opfer, es sei
    so ziemlich der größte Verlierer, der in der ganzen
    Gegend herumläuft, dumm, häßlich und faul.
    An geraden Tagen teile ich ihm mit, daß ich kaum einen sympathischeren, gutaussehenden und intelligenten Menschen kenne, klopfe ihm auf die Schulter.

    So macht man jemanden am schnellsten kirre und raubt ihm den Verstand. Anzumerken ist, daß niemand
    sich im Kontakt mit so einem Sadisten gänzlich abgrenzen kann. Der einzig mögliche Schutz ist die physische Distanz.

    Im Kleinen nennt sich so etwas Gehirnwäsche, im Großen (militärischen Sinne) heißt das so:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologische_Kriegsf%C3%BChrung

  175. #206 B8r

    Vielleicht kann auch Carl Schmitt weiterhelfen?

    „Die vielzitierte Stelle „Liebet eure Feinde“ (Matth. 5,44 Luk. 6,27) heißt „diligite inimicos vestros“ … und nicht : diligite hostes vestros; vom politischen Feind ist nicht die Rede. Auch ist in dem tausendjährigen Kampf zwischen Christentum und Islam niemals ein Christ auf den Gedanken gekommen, man müsse aus Liebe zu den Sarazenen oder den Türken Europa, statt es zu verteidigen, dem Islam ausliefern.“

    Seite 29 – „Der Begriff des Politischen“ (1932)

  176. Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wahrhaft wiedergekehrt!

    Ob es ihre Nachkommenschaft nun wahrhaben möchte oder nicht: Die Zeiten von Prinz Eugen und Karl dem Hammer sind wiedergekehrt und einmal mehr muß sich die abendländische Kultur gegen den Mohammedanismus ihr Dasein erkämpfen. Anno 732 schlug Karl der Hammer mit seinen Franken den Sarazenen bei Tours aufs Haupt und Anno 1716 besiegte Prinz Eugen die teuflischen Osmanen bei Peterwardein. Beide morgenländischen Großreiche versuchten Europa mit Feuer und Schwert dem Mohammedanismus zu unterwerfen. Und die mohammedanischen Glaubenseiferer von heute tun es ihnen eben gleich. An sich wäre dies nichts Neues, ist doch die ganze abendländische Geschichte mehr oder weniger vom Abwehrkampf gegen den Mohammedanismus geprägt, wenn auch diesen manchmal recht lange Ruhezeiträume unterbrochen haben. Vor dem Hintergrund der abendländischen Geschichte erscheint die Zulassung der mohammedanischen Masseneinwanderung daher zu Recht als staatlicher, religiöser und kultureller Selbstmord.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  177. Klare Aussage, Klare Kante !
    AfD weiter so !!!!! Halb schwanger gibt es auch nicht. Man sollte nicht eine Partei dafür bestrafen, das sie sich klar positioniert. Die restlichen Parteien sind ja nicht einmal fähig dazu. Alle Parteien in Berlin werden doch von Versagern erster Güte regiert. Deshalb kämpft für Deutschland und die AfD !

  178. Warum der Islam eine menschenfeindliche Ideologie ist, wird bei Reaktionär Doe (10 min) sehr einleuchtend erklärt.
    https://www.youtube.com/watch?v=w0lKx83IdKg

    #98 KDL (19. Apr 2016 19:31)

    Was ist denn mit der Bildzeitung los, dass sie auf einmal so einen moderaten Ton gegenüber der AfD fährt?

    Die Bildzeitung hat anscheinend die Marktwirtschaft begriffen. Sie will ihr Blatt verkaufen. Der Trend geht ja dank etwa 10.000 in Deutschland eingewanderter
    IS-Terroristen eindeutig hin zu Terroranschlägen, die wir noch nie erlebt haben.

    Da ist es dann auch vorbei mit der Schönrederei von Gauck, Roth oder Mazyek.
    Das Gefasel vom friedlichen Islam kann heute schon keiner mehr hören. Wenn aber regelmäßig in deutschen Städten die Bomben hochgehen, ist es mit der Geduld gegenüber dem Islam vorbei. Auf den Zug will BILD anscheinend aufspringen.

    Die Türken leben hier schon teilweise in vierter Generation in Deutschland und werden von uns fürstlich alimentiert. Was ich hier täglich in Berlin erlebe, hat nicht das Geringste mit Integration zu tun. Sie verachten uns, sie beklauen uns, sie nutzen uns aus.

    Wer mir das nicht glaubt, den lade ich zu einer Fahrt mit der U-Bahn-Linie 7 durch Berlin-Neukölln ein. Was ich da an Multikulti erfahren habe, sprengt jede Vorstellung. Die Bronx oder Harlem in New York stelle ich mir dagegen gemütlich vor.

    #137 INGRES (19. Apr 2016 20:26)

    Wie soll es eigentlich weiter gehen wenn sich das rund um den Islam und Merkel geklärt hat.

    Nichts wird passieren. Der Deutsche wird weiter stumpfsinnig zur Arbeit gehen und die Moslems werden sich ausbreiten wie die Wanderheuschrecken.
    Das Ziel ist klar. Gefragt ist nicht der emanzipierte Bürger, der mit moderner Kultur und Zivilisation umgehen kann, sondern der manipulierbare Analphabet.

    Der Islam ist die perfekte Ideologie dafür. Man kann dumm oder unfähig sein, wichtig ist der rechte Glaube und die Überzeugung, den Intelligenten überlegen zu sein.

  179. Den etablierten Parteien geht es auschliesslich um die ergaunerten Pfründe – UM NICHTS ANDERES!

    Aber die Büchse der Pandora ist geöffnet: „Du kannst zwar aus einem Ei ein Spiegelei machen, aber nicht aus einem Siegelei ein Ei“.

    DAS (!) GILT!

  180. Ich halte es für dringend notwendig, dass die AfD ihr Parteiprogramm schon bald veröffentlicht.

  181. Die schnelle Reise von Packistan nach Absurdistan: Erst war die AfD NSDAP, nun isse schon Salafist.

    Wo sich die AfD-Politiker auf ihren vom Erzengel Gabriel im Einzelgespräch besuchten Propheten berufen, ist schwer zu finden. Auch verkünden sich nicht den exklusiven Willen des einzigen, wahren Gottes, der sich in Totschlag und Knechtschaft manifestiert.

    Aber solch theologischen Feinheiten sind wohl auch nicht nötig, wenn es der Edelpresse, der guten, wahren, um das breitseitige Abfeuern von Kampfbegriffen geht. Diese steuer übrigens irgendein Islamwissenschaftler mit den vertrauenserweckenden plusdeutschen Namen Bülent Ucar in irgendeinem Provinzblättchen bei.

    Wichtig ist nur, der doofe Bürger soll sich mit Grausen von der AfD abwenden und gefälligst Merkels Bunte SED wählen – oder einfach nix wählen und die Fresse halten, wie sich’s gehört, wenn man die falsche Meinung hat, was ohnehin Verbrechen genug in der DDR 2.0 ist.

  182. Spitzenwerte für die AfD in der aktuellen INSA-Umfrage (13,5%). Es ist herrlich mit anzusehen wie diese Partei den Damm aus links-islamisch-gutmenschlicher „Moral“, der den Volkswillen einengt und dem Kartell der Blockparteien ein sorgenfreies Leben ermöglichen soll, ein Loch nach dem anderen zufügt.

    Weiter so! Werden schon sehen, wie lange sich diese Volksverräter noch halten können, wenn wir wieder sagen dürfen was wir meinen !

  183. #212 Vielfaltspinsel   (20. Apr 2016 08:05)

    Einverstanden. Ergänzend: bei inimicus und auch beim ebenfalls erwähnten echthros (jeweils Feind) spielt eine Gefühlskomponente herein (inimicus -im.amicus- amare/echthos =Haß),polemios und hostis der Feind im Felde und Kriege sowie der offene Feind des Vaterlandes.

    Ein Beispiel dazu: Vor einiger Zeit war im FS ein linker Perser zu höre, der schilderte, wie in den 70-ern er und seine Kommilitonen als Linke (Tudeh Partei) in der BRD studierten und blieben. Nach dem Machtantritt Khomeinis wurden diese immer weniger links und dafür islamischer. Heute haben diese ihre deutschen Frauen nicht mehr, sondern so junge Cousinen aus dem Iran. Zur Zukunft D’s äußerten diese nach Auskunft des linken Persers: Die Deutschen wären so weit ganz nett und in Ordnung, und sie sollten das auch nicht persönlich nehmen, aber es es hülfe alles nicht , sie müßten alle getötet werde. So steht es im Koran.
    Also unsere Zukunft als ‚Maßnahme‘ (Brecht) im Widerstreit zwischen Gefühl und Verstand nach islamischer Interpretation.

  184. Die Debatte erinnert mich an an den VERSCHLOSSENEN SCHLACHTHOF, wo die Schweine den Schlüssel haben, und sich die „ELITEN-SCHWEINE“ darüber streiten, ob sie aufsperren sollten oder nicht.
    Die Gegner fürchten um ihr Leben, und die Befürworter argumentieren, dass es doch NICHT ALLEN METZGERN GEFÄLLT, SCHWEINE ZU TÖTEN.

  185. #195 Vielfaltspinsel

    Wenn Sie schon zitieren, dann bitte Quelle und Datum, damit man das auch überprüfen kann.Meinen Sie das Interview, dass er einer österreichischen Zeitung gegeben hat ?.

    Ansonsten ist das eine ziemlich “ linke “ Tour, die sie hier gegen Hamed Abdel-Samad fahren.

Comments are closed.