raserIn Köln ging letzte Woche der Prozess gegen die türkischen Totraser Erkan F. und Firat M. mit einem skandalösen Urteil zu Ende: Obwohl die beiden bei ihrem wahnwitzigen Autorennen mitten durch die Stadt die 19jährige Studentin Miriam S. auf ihrem Rad überfahren und getötet haben, müssen sie für keinen einzigen Tag ins Gefängnis. Ein Leben wurde sinn- und rücksichtslos ausgelöscht – und die beiden Täter verlassen ohne ein glaubhaftes Zeichen von Reue den Gerichtssaal als freie Männer.

Schon direkt nach dem Unfall hatte sich gezeigt, wessen Geistes Kind die Täter sind: Firat M. hatte sich gegenüber der Polizei mehr um seine Felgen besorgt gezeigt, als um Miriam S., die zu diesem Zeitpunkt noch schwerstverletzt in einem Graben lag, bevor sie nach drei Tagen im Koma verstorben ist.

In Köln und anderswo sind solche rücksichtslosen Autorennen leider schon lange keine Einzelfälle mehr. Schon vor einigen Jahren wurde ausgerechnet der Sohn des Kölner Alt-Ob „Türkenfritz“ Schramma ebenfalls von einem türkischen Raser bei einem illegalen Wettrennen totgefahren. Immer wieder stellen sich bei solchen Delikten besonders junge „Südländer“ als Täter heraus, während es bei den Opfern unterschiedslos jeden treffen kann. Die Strafen sind dagegen nicht nur in Köln meistens lächerlich gering und wenig abschreckend.

Die Kampagne von Polizei und Stadt Köln (Foto), für angeblich „Null Toleranz für Raser“ in der Stadt, könnte zumindest nicht schlimmer konterkariert werden als mit solchen Urteilen. Was übrigens auch in der Bevölkerung von vielen so gesehen wird. In Köln brodelte es hörbar in den Tagen nach dem Urteil, selbst die Leserbriefseiten des ansonsten so Multikulti- und Täter-verständnisvollen DuMont-Flaggschiffes „Kölner Stadt-Anzeiger“ quollen über mit empörten Kommentaren.

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. Evtl. sterben die Türkischen Mörder überraschend eines plötzlichen Todes.
    Soll schon vorgekommen sein – siehe NSU-Prozess…
    Oder irgendwann in naher Zukunft tickt ein Deutscher Vater nach so einem Urteil aus und erledigt die Sache endgültig.
    Müßte auch Freispruch geben…normalerweise…

  2. In Köln gibt es Morde und Skandalurteile ohne Ende, und die Kölner kriegen den „Arsch nit huh und die Zäng ussenand“. Die Kölner Jecken sind feige Ratten, die sich abschlachten lassen. Aber zu Birlikte, da rennen sie hin, die linken Kölner Deppen.

  3. Wie ich die letzten Jahre immer schon sagte, die Gerichte wandeln sich in Verbrechen-Legalisieruns-Institute, was man an sehr vielen Urteilen erlebt hat und in Zukunft vermehrt erleben wird.

  4. So ist halt das Leben als Deutsche Minderheit in der moslemischen Provinz Deutschland, die von Merkel-CDU; SPD und Grünen geschaffen wurde.

    Die Felgen der Protzkarre sind denen mehr wert als das Leben eines Ungläubigen Einheimischen.

    In einem Interview meldete sich ja auch der Vater von einem dieser geistig unterentwickelten Landnehmer zu Wort und jammerte was vor, wie hart sein Sohn für das Auto arbeiten musste, das jetzt kaputt ist.

    Abschieben die ganze Bagage. Das sind keine Deutschen denn ganz offenkundig verachten sie die Bewohner dieses Landes, wenn denen Autos bzw. Autoteile mehr Wert sind als das Leben eines Menschen.

    Aber dann steht im Koran die Anders- bzw. Ungläubigen seien schlimmer als das Vieh.

    Mal davon abgesehen, dass das Vieh niemals schlimm, sondern dem Menschen nützlich ist, ganz im Gegensatz zu diesen Totrasergestalten.

    An diesem Fall wird es doch deutlich, dass es in diesem Fall Muslime sind, die von Verwerflichkeit bzw. ethischer Verwirrtheit oder seelischer Abartigkeit zeugen.
    Was hat der Koran diesen Menschen fürs Leben bei gebracht?

    Er hat sie zu Kriminellen gemacht, wie es ihr großes Vorbild Muhammad einer war.

  5. Die reden nur so: „ja, ja, jetzt zeigen wir aber null toleranz“ um die geschundenen Deutschen zu beruhigen. In Wirklichkeit geht es aber genauso weiter wie bisher.

    Deutsche und gut integrierte Ausländer müssen sich zusammentun um diese Volksverräter zu verjagen. Die lachen sich doch ins Fäustchen.

  6. UNRECHTSSTAAT BRD

    Die Urteilsfällung gegenüber ausländischen Rowdies, die für ihren Spaß auch über Leichen fahren ist skandalös.
    Die Frage, welches Strafmaß ein junger deutscher Raser für gleiches Vergehen bekommen hätte erübrigt sich.

  7. Wahrscheinlich werden die Richter entsprechend von den Clanchefs eingeschüchter oder geschmiert.

  8. Kölle wie et singt und lacht.

    Sarkasmus beiseite. Wer war der „Richter“ oder wohl eher die „Richterin“? Auf Nürnberg 2.0 vermerken.

    Und gehen Staatsanwaltschaft und Eltern in Revision?

  9. Würden das deutsche Väter auch machen?

    Wie viele moslemische Asylanten/Ausländer würden hier schon ohne Hände rumlaufen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Vater fesselt Vergewaltiger und schneidet

    ihm die Hände ab

    Indien – Ein Vater fesselte den Vergewaltiger (17) seiner sieben Monate alten Tochter an einen Baum und schnitt ihm mit einer Machete beide Hände ab.

    Es war ein grausamer Akt der Rache, über den gerade die „New York Post“ berichtet. Ein Mann musste sich vor Gericht verantworten, weil er ein sieben Monate altes Baby vergewaltigt haben soll. Auch der Vater des Babys war bei der Gerichtsverhandlung anwesend.

    Er vergab dem Peiniger seiner Tochter vor Gericht und akzeptierte eine Entschädigungszahlung des Angeklagten. Als der Prozess vorbei war, bot er dem Vergewaltiger an, ihn nach Hause zu fahren. Der Mann stieg ein, ein fataler Fehler.

    https://mopo24.de/#!nachrichten/machete-vater-fesselt-vergewaltiger-indien-schneidet-ihm-die-die-haende-ab-67453

  10. #10 atlas (22. Apr 2016 17:06)

    Für solche Fälle habe ich schon wiederholt vorgeschlagen, unbekannte Richter mit Decknamen und Richterperücken, wie sie früher getragen wurden, zu nehmen.

  11. Die Richter sollte man zusammen mit den Tätern aufhängen – das wäre eine Genugtuung für alle Gerechten!

  12. Muslime haben keinerlei Achtung vor dem und für das Leben anderer und funktionieren skrupellos alles zu Waffe um, was ihnen gerade gelegen ist oder in die Hand fällt. Nicht nur Flugzeuge. Ich selbst wurde schon von einem Koran-Irren als Radfahrer morgens auf dem Bürgersteig etliche Meter verfolgt. „Arab Driftig“ in Buntland.

  13. Hätten Torsten und Heiko, die beiden Maurer Lehrlinge nach harter Montagearbeit mal auf diese Weise „Dampf ablassen“ wollen und wäre dabei Faizah (19jährige syrische Dame) auf diese Weise ums Leben gekommen….welches Urteil hätten wir wohl erwarten dürfen???…ne Menge Konjunktive, trotzdem….

  14. „War ja nur eine Kuffar-schlam*e“ werden sich diese Mörder wohl denken.
    Aber das gehört halt jetzt zu Deutschland.

    Den Hinterbliebenen wünsche ich viel Kraft in diesen Zeiten!

  15. #13 Freier Geist

    Solche „Richter“ begehen ein weiteres Verbrechen an den Angehörigen der Opfer. Frag mich, welcher Teufel die reitet, ob es da klare Anweisungen von oben gibt, die Koranisten und Invasoren mit Samthandschuhen anzufassen und ihnen tatermutigend die Füße zu lecken.

  16. Immer wieder bestürzend, was der Rechtssprechung das Leben eines Bürgers unwert ist.

  17. Köln ist mein Geburtsort, ich habe 45 Jahre lang in um Köln herum gelebt. Keine 100 Pferde würden mich heute dahin zurück bringen. Das sage ich mit Tränen in den Augen und dickem Kloß im Rachen – die Multikultiarschlöcher haben mir meine Heimat genommen – sie sind die wahren Rassisten unserer Epoche.

  18. #19

    Traurig, jetzt hoffen wir schon auf die Mafia.
    Aber lustig wird es garantiert 😉

  19. Wenn das mal kein weiterer Beweiss für totale Unsinnigkeit für die Jägersche Promotour „Blitzmarathon“ ist.
    Hauptsache den Einheimischen Autofahrer kostenpflichtig moralisch belehren wenn er 3 KM/h zu schnell ist !

  20. „…in Kön brodelte es“ – wie, außer an Karneval? Ach so, nur kurz nach dem Urteil, dann ging man toleranzbesoffen wieder zur Tagesordnung über: Augen zu, oder wenn auf, dann durch die rosarote (!) Brille schauen.

  21. Dieses ^Urteil^ demonstriert einmal mehr was der ^Justiz^ ein deutsches Leben noch wert ist. Das Gerede ueber ^Rechtsstaat^ ^unabhaengige Justiz^ ^Gewaltmonopol des Staates^ ist nur noch elende Zynik eines Verbrecherregimes.

  22. Das charakterlose Gutmenschherz kann es nicht mit seinem fehlenden Gewissen vereinbaren, einen „Mitbürger mit Migrationshintergrund“ für ein Verbrechen an einer unschuldigen Landsfrau angemessen zu bestrafen.

  23. Weiß man denn schon, ob sich der Vater des getöteten Mädchens nun auch für den Bau einer Großmoschee einsetzt?

  24. Haben die Totraser gegenüber den Opfer-Hinterbliebenen noch einen Anspruch auf einen Satz neuer Alu-Felgen?

    Sorry für den Sarkasmus, aber mir platzten gerade die Halsschlagadern.

  25. #22 Willi Marlen (22. Apr 2016 17:16)

    Köln ist mein Geburtsort, ich habe 45 Jahre lang in um Köln herum gelebt. Keine 100 Pferde würden mich heute dahin zurück bringen. Das sage ich mit Tränen in den Augen und dickem Kloß im Rachen – die Multikultiarschlöcher haben mir meine Heimat genommen – sie sind die wahren Rassisten unserer Epoche.

    Mir geht es genauso wenn ich was diese Multi-Kulturelle Hölle wirklich bedeutet, die LinksGrüne Trottel und Deuschlandhasser aus Deutschland errichten wollen.

  26. Das Opfer hatte einen falschen Namen. Sie hätte nicht Miriam (jüdisch) sondern Aishe (arabisch) heißen sollen. Dann wäre die deutsche NS oops deutsche Justiz härter gewesen.

  27. Was der Erkan darf , sollte sich mal der Stefan rausnehmen . Da kommt ganz schnell mal das BKA
    und bringt die GSG9 mit .

  28. Ein skandalöses Urteil. Man kann sich wirklich fragen, was dahinter stecken könnte. Bestechung ? Bedrohung ? Normal ist das jedenfalls nicht.

  29. Eine Bitte an PI: Veröffentlicht bitte den Namen des Richters!
    Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen der jungen Frau!

  30. Möglicherweise haben Richter und Staatsanwaltschaft in Köln auch schon Angst davor angemessene Urteile gegen diese Kriminellen zu sprechen, denn die Clan-Fürsten drohen möglicherweise schon den Richtern bzw. ihren Familien mit Häschern, Vendetta, Blutrache oder wie die ganze ScheiXXe in deren Mord-und Totschlag Primitvkultur heißt.

    So etwas hat in Deutschland nichts zu suchen, die gehören mit ihrer ganzen Sippe, mit Sack und Pack aus Deutschland abgeschoben.

  31. Es gibt jede Menge Vorboten, daß es krachen wird. Das ist nur eines von Tausenden. Für viele wird es brutal werden. V.a. für diejenigen, die mental vollkommen unvorbereitet sind.

    Jeder kann sich seine eigenen Gedanken machen, jeder kann weiter in den Tag hinein träumen, jeder kann sich weiter die Welt schön und multikulturell „bunt und vielfältig“ zurechtreden.

    Jeder kann in Panik verfallen, gelähmt wie das Kaninchen vor Schlange sein Entsetzen genießen – oder halt Maßnahmen ergreifen. Sich vorbereiten. Be well prepared!

  32. Kann nicht mehr, wandere nach Portugal aus.
    Kann die ganze Moslemschei…. hier nicht mehr ertragen und meinen Kindern nicht zumuten.

  33. #24 Christ&Kapitalist (22. Apr 2016 17:18)
    #19

    Traurig, jetzt hoffen wir schon auf die Mafia.
    Aber lustig wird es garantiert ?

    Die sizilianische Politiker scheint die Hoffnung zu hegen, die fachkräftigen Import-Gangster würden die lokale Mafia verjagen. Dem Artike folgend freuen sich die Polit-Bonzen recht unverholen, dass schwerkriminelle Afrikaner und Araber schwerkriminellen Sizilianern das Leben im kriminellen Milieu schwer machen. Statt alter, einheimische Kriminalität, gibt’s nun neue mit Migrationshintergrund.

    Das ist ein eigenartiger Triumph. Er lässt an der Intelligenz der Polit-„Elite“ zweifeln. Statt der Pest im Lande, hat man nun die Pest, die Cholera und den Islam. Das ist wirklich hübsch bunt, aber keineswegs besser als zuvor.

  34. Aber wehe du parkst mal für fünf Minuten falsch. Dann wird die Geldbörse gnadenlos geleert !!!

  35. MIGRANTENBONUSJUSTIZ!

    Jedes andere Urteil könnte ja den Pascha Erdogan beleidigen! Türken sind Herrenmenschen in DE. Gewöhnt euch daran!

  36. All die Werte, an die wir glauben, und die weit über unser eigenes Leben hinausgehen, stehen auf dem Spiel und zur Disposition. Wir leben in einer Welt des Vergessens, der Gleichgültigkeit, der totalen Ignoranz und Verdrängung von ganz realen Gefahren.

    Die, die weiterhin an Nanny Merkels Versorgungsstaat und das sozialistische Umverteilungswesen glauben, ans offizielle System und die medialen Verheißungen, „die Renten sind sicher“ usf., die werden ein böses Erwachen erleben.

    Egal, was hier auf uns zukommen wird. Die Tsunamiopfer haben nicht glauben wollen, daß in fünf Minuten eine Flutwelle über sie rollt. „Rennt was das Zeug hält, da auf den Hügel, dann habt ihr eine Chance!“ Und keiner wollt’s realisieren.

    Eines ist klar: Es wird jedem Einzelnen von uns niemand abnehmen, sein Leben, seine Familie, seine Zukunft zu schützen, um unbeschadet zu bleiben, keinen Schaden am Wahnsinn zu nehmen, den unser Land erwartet. Wir haben eine Verantwortung gegenüber uns selbst.

  37. Moment, die knasten eine deutsche Frau für Monate ein, weil sie die GEZ Zwangsgebühr nicht zahlt, aber diese Verbrecher laufen mit einem breiten Grinsen frei aus dem Gericht?

  38. Woher sollen die beiden armen Geschöpfe denn wissen, dass sotewas passieren kann?
    Konnte niemand ahnen!

  39. Wenn Politiker den Begriff *Null Toleranz* bezüglich der Verbrechensbekämpfung in den Mund nehmen, dann ist das nachweisbar immer eine hohle Phrase, nichts als heisse Luft, es seie denn, es handelt sich um deutsche Täter! Kein Begriff ist bei der Bekämpfung der Ausländerkriminalität so inflationär gebraucht worden, wie dieser, ohne jemals auch nur ansatzweise in die Tat umgesetzt worden zu sein. Ich erinnere mich an die grossmundige Ankündigung des Ex-Bundeskanzlers Schröder bezüglich der hohen Ausländerkriminalität in seiner Amtszeit,
    Zitat,
    *Wer unser Gastrecht missbraucht, gehört abgeschoben, und zwar schnell*
    Wie konsequent allein diese Ankündigung durchgesetzt wurde, wissen wir alle.

  40. Unabhängig von der ethnischen Herkunft der Täter ist das Urteil unterste Kanone ! Opferverhöhnung ist das neue Stichwort ! Leider ist diese Praxis nicht neu. Schon seit vielen Jahren beschweren sich Opferverbände über die Urteile realitätsfremder Richter(innen).

  41. man müsste diese ROTGRÜNVERSIFFTE JUSTIZ;DIE SOLCHE SKANDALÖSE uRTEILE FÄLLT;AUCH VOR DEM KADI BRINGEN;
    bzw. zur Verantwortung ziehen.

    Da werden ein paar durchgeknallte Rechte in Freital durch einen Grosseinsatz in den Knast gebracht,wiel diese ein paar Böller geworfen haben und Mörder ,ja Mörder die eine Frau so fahrlässig totfahren ,leben weiter auf freien Fuß.
    Wenn es Deutsche gewesen wären,würden diese wohl für ein paar Jahre in den Knast geschickt.
    Man muss es mal so hart schreiben,da diese furchtbare Politelite und diese rotgrüne schlimme Justiz uns behandeln wie der letzte Dreck!!
    Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen!

  42. Und wieder haben es die rotgrünen Deppen fertig gebracht, dass Moslems lachend und grinsend einen deutschen Gerichtssaal verlassen!

    Die rotgrünen Deppen und Anhänger der irren Multi-Kulti-Ideologie wollen für das Ablegen eines Schweinekopfes vor einer Moschee jetzt bis zu drei Jahre Haft aussprechen und dagegen ist das Töten eines ungläubigen Mädchen durch Moslems faktisch straffrei.

    Deutschland hat fertig!

    🙂

  43. […]
    In Köln ging letzte Woche der Prozess gegen die türkischen Totraser Erkan F. und Firat M. mit einem skandalösen Urteil zu Ende […]

    Nicht zu vergessen: das sind………..: Deutsch-Türken™ oder: „Kölsche Jungs“

    Gott, was ist mir schlecht.

  44. Ja, es wird immer klarer: wir haben eine Zwei-Klassenjustiz.

    Die Deutschen trifft die volle Härte des Gesetzes
    ( siehe Deutsche wegen Nichtzahlung der GEZ- Gebühren in Beugehaft ) und muslimischen Totschlägern, ääähhh, Totrasern wird juristischer Staubzucker in den Allerwertesten geblasen.

    Wo bleibt unser Aufstand gegen soviel Ungerechtig-keit?

  45. #42 ridgleylisp (22. Apr 2016 18:05)

    MIGRANTENBONUSJUSTIZ!

    Jedes andere Urteil könnte ja den Pascha Erdogan beleidigen! Türken sind Herrenmenschen in DE. Gewöhnt euch daran!
    -.-.-.-.-

    Ja klar!
    Die Urteilenden haben Angst, dass sie jemand denunziert.

    NL ist ja nicht weit von D entfernt.
    😉

  46. Da Autofahren und der Besitz einer Fahrerlaubnis kein Menschenrecht ist, muss man fragen wieso diese Typen überhaupt jemals Auto gefahren sind. Die, die dies zugelassen haben sind mitschuldig.

  47. Man muß nur das lesen – was vor dem hastigen Editieren übrigen hieß „Berlin ist verloren“ – um zu wissen, in welche Richtung der Zug fährt.

    Orientalische Familienclans, also zusammenkarnickelte persönliche Armeen, kontert man nicht mit der deutschen Kleinfamilie, auch nicht mit der deutschen – ja, die gibt es noch – Großfamilie, auch nicht mit der deutschen Polizei (über die sich die orientalische Privatarmee totlacht, genau so wie über die deutsche Justiz, die sie als 1.a. Belohnungssystem ihrer Aktivitäten versteht) – sondern nur über Milizen.

    Sorry, Staat, sorry westlicher Verfassungsstaat, sorry, Schönwettertheorie, aber isso, wenn du deiner ersten und vorrangigsten Aufgabe, Schutz des Bürgers gegen viel Geld, angesichts einer mörderischen Bedrohung nicht nachkommst/ nachkommen willst/ nachkommen kannst.

    Zur Politik, zur Regierungskunst, gehört im übrigen auch und gerade in der Demokratie, eine solche Lage nie entstehen zu lassen. Aber den hasserfüllten Staats-, Volks-, Kulturabschaffern sind offensichtlich von ihnen inszenierte Kriege (die sie ganz gierig importieren, weil es unter den Deutschen trotz Antifa immer noch nicht knallt) wichtiger als erhaltener Friede. Der berühmte „Landfrieden“, dessen Entstehung mal jeder Politnik nachschlagen sollte.

  48. #49 Aussteiger (22. Apr 2016 18:13)
    Unabhängig von der ethnischen Herkunft der Täter ist das Urteil unterste Kanone ! Opferverhöhnung ist das neue Stichwort ! Leider ist diese Praxis nicht neu. Schon seit vielen Jahren beschweren sich Opferverbände über die Urteile realitätsfremder Richter(innen).

    Opferverhöhnung und Türkenbonus ist doch schon seit Jahren gang und gäbe,wenn es sich bei den Delinquenten um………..Deutsch-Türken™ handelt.
    Akif Pirincci schilderte es plastisch, wie er von einem Richter eingehend über seine Verwandtschaftsverhältnisse befragt wurde, hier besonders ob und wieviel Brüder und Cousins er hat – was schon selbsterklärend ist, warum…….Deutsch-Türken™ derart milde Urteile erhalten.

  49. Problem ist das diese Mörderschweine und deren herz und hirn -lose Familien genau wissen wo dem Richter sein Haus wohnt…

  50. #4 Placker (22. Apr 2016 17:01)

    … irgendwann in naher Zukunft tickt ein Deutscher Vater nach so einem Urteil aus und erledigt die Sache endgültig …

    Irgendwann werden wir den ersten Fall „Bachmeier 2“ haben.
    Ist lange her, kennt kaum noch einer:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Bachmeier

    Und dann werden hier Diskussionen losgehen … und noch einmal, aber womöglich zum letzten Mal, werden wir die deutsche Schandjustiz erleben, denn es geht dann ja nicht gegen einen neuen Herrenmenschen – und dann (nur dann!) weiß die bundesdeutsche Drecksjustitia ja, was Härte ist …

    Aber die Welle der Solidarität wird beeindruckend sein.

    Ich lege jetzt schon mal ein wenig Bares an die Seite, um dem-/derjenigen wenigstens finanziell unter die Arme greifen zu können …

    Oh, sehe gerade, #23 coastguard18 war schneller …

  51. HAMBURG: SCHLÄGER VOR GERICHT

    Es ist ein Mann mit Mut. Der Gesichts-Chirurg Dr. Nils O. (46) ließ sich nicht einschüchtern, als ihn am 9. April vergangenen Jahres gegen 19 Uhr an der Kieler Straße zwei kräftige Männer in einem Mercedes-Kombi beschuldigten, er habe sie mit seinem Smart-Cabrio geschnitten. Nachdem sie in sein Auto gespuckt hatten, fuhren sie weiter…..

    Am Dienstag kam der Arzt zum dritten Mal zum Amtsgericht Mitte, um als Zeuge gegen die Schläger auszusagen. Beim ersten Prozess im August vergangenen Jahres waren die Angeklagten Tayfun Y. (26) und Onur S. (29) nicht erschienen. Beim zweiten Prozess (22. September) wurde der Termin schnell vertagt, weil die Verteidigung einen Befangenheitsantrag gegen die Richterin gestellt hatte.

    http://www.welt.de/regionales/hamburg/article154524985/Es-tut-mir-nicht-leid-Ich-wuerde-es-wieder-tun.html

  52. #64 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2016 18:29)

    Ich frage mich dann auch immer, werden die Richter bedroht oder urteilen sie nach ihren rot-grünen Parteibuch?

  53. @ #70 Heisenberg73 (22. Apr 2016 18:35)

    Ich denke beides, aber vor ALLEM nach Parteibuch !
    Politisch korrekt. Aber die Wähler wählen die Parteien, die dann die Justiz stellen!

  54. @ #72 Erwin55 (22. Apr 2016 18:38)

    Für GEZ-Verweigerung sitzt man bis zu 6 Monate hab ich gelesen. Aber GEZ nicht bezahlen, schadet ja auch dieser Diktatur , das andere ist „nur“ Kriminalität.

  55. Einfach nur lächerlich unsere Justiz bzw unsere Gesetze. Die gehören min für 10Jahre weg! Ohne Bewährung auf 2/3-tel oder so ein Mist.

  56. Glaubt doch keine Socke, daß irgendein Kuffnuck sich von so was Läppischem wie „Führerschein haben oder Nichthaben“, Sein oder Nichtsein auf islamisch, beeindrucken läßt:

    Ein anderer Mann ist in Berlin 15 Mal beim Fahren ohne Führerschein erwischt worden.

    Konsequenzen für Mohammedaner auch beim 16. Mal? NULL. Konsequenzen für Deutsche beim ersten Mal? Existenzvernichtung.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/razzia-gegen-arabischen-clan-in-berlin-es-bleibt-in-der-familie/13438004.html

  57. #70 Heisenberg73 (22. Apr 2016 18:35)
    #64 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2016 18:29)

    Ich frage mich dann auch immer, werden die Richter bedroht oder urteilen sie nach ihren rot-grünen Parteibuch?

    Sowohl als auch.
    In Niedersachsen verhängt ein Richter das höchstmögliche Strafmass gegen ein Mitglied einer „Grossfamilie™“ und lebt seitdem unter Polizeischutz.
    Ein Kölner Staatsanwalt, der gegen die türkische Rotlichtszene ermittelte, musste sein Wohnhaus zur Festung ausbauen und lebt unter strengstem Personenschutz.

    Dann hat man den „strengsten Jugendrichter Deutschlands“ Andreas Müller, der schon mal junge Deutsche zum Döneressen verurteilte und in TV-Talks einen nicht ganz nüchternen Eindruck machte.

    Ach ja, Roman Reuch, einst bekannt für sein restriktives Vorgehen gegen sogenannte „jugendliche Intensivtäter“ wurde von Wowereit persönlich aus dem Verkehr gezogen und ist jetzt im Vorstanmd der AfD – was ausgerechnet von den Berliner…….Deutsch-Türken™ kritisiert wurde – was auch selbsterklärend ist, warum die Kritik ausgerechnet aus dieser Ecke kam.

  58. Warum lässt man nicht endlich Beate Zschäpe frei?

    Sie hat – wenn überhaupt!!!! – deutlich weniger getan als diese zwei Mördertürken.

    FREIHEIT UND MENSCHENRECHTE FÜR BEATE ZSCHÄPE!

  59. Über so einen Totraser wurde hier (http://www.pi-news.net/2010/01/todraser-ohne-reue/) doch 2010 schonmal geschrieben und aus einem märchenhaften Bemitleidungsartikel (http://www.bz-berlin.de/tatorte/gericht/prozess-gegen-todes-fahrer-vom-kudamm-article707493.html) über einen 24jährigen Schwerkriminellen zitiert, der sich von Hartz IV einen Mercedes-Nobelhobel für fast 3000 € auslieh, damit auf eine Busspur gerast ist und einen 18jährigen über den Haufen gefahren hat (Prozeßausgang mir nicht bekannt).

    Aber dafür werden Leute, die die rechts- und grundgesetzwidrige Wohnungssteuer (bis 2012 Rundfunk- und/oder Fernsehgebühr) zurecht nicht bezahlen wollen, von dem rechtsformlosen, nichtrechtsfähigen „Beitrags““service“ verfolgt und in den Knast gesteckt!

    Die Judikative, die eigentlich die Durchsetzung des Rechts zu erledigen hat, manifestiert die Rechtsbeugungen und Rechtsbrüche auch noch!

  60. #37 Willi Marlen

    Eine Bitte an PI: Veröffentlicht bitte den Namen des Richters!

    Iss jetzt aber nicht sooo schwer das zu recherchieren oder?!
    Ich machs mal für Dich:
    Richter Harald Helmes heißt der Unrechtssprecher!
    Dass der Typ nachts noch schlafen kann? Wie abgrundtief moralisch verkommen muß der sein?!?
    (aus diesem Artikel hier:
    http://www.express.de/koeln/express-erklaert-das-urteil-darum-kommen-die-totraser-vom-auenweg-mit-bewaehrung-davon-23889462)
    Wohnt aber nicht in Kalk keine Sorge… ist sicher Nachbar vom Niedecken in der Villengegend…

  61. Als im Jahr 2002 oder 2003 die Gerichtsverhandlung gegen die Totraser von Stephan Schramma erfolgte, erhielt das Gericht (entweder Richter oder Staatsanwalt, weiß nicht mehr) eine Drohung. „Wenn ihr unsere Jungs ins Gefängnis bringt, dann ….“ (und hier folgte die Drohung, kann mich nicht mehr an den Wortlaut erinnern).
    Das stand damals in Köln in der Zeitung, in mehr als einem Artikel.
    Die Täter waren zunächst zu Haft verurteilt worden. Dann gingen sie in Berufung und erhielten Bewährungsstrafe – nach der Drohnung.
    Kurze Zeit später, nachdem das in der Zeitung stand, wurde es aus dem Internet entfernt, und zwar radikal. Es ist nirgendwo mehr etwas zu lesen über diese Drohung.
    Vielleicht war es dieses Mal ähnlich. Vielleicht auch nicht – aber vorstellbar wäre das.

  62. Leute, so bitter das auch alles ist – und mir tun die Verwandten der „Ermordeten“ unheimlich leid – aber genau DAS sind die Folgen dieses Multi-Kulti-Wahnsinns, der ja besonders in Köln wunderbar ausgeprägt ist. Da demonstriert man doch gerne mal gegen „Rechte“ und „Nazis“, aber wenn mehr als 1000 Frauen in der Silvesternacht begrapscht, beklaut, vergewaltigt werden durch unsere neuen „Mitbürger“, regt sich keine Sau. Auch wenn nur noch lachhafte Urteile gefällt werden wie bei diesen rasenden Vollidioten, praktischerweise „Südländer“, bleiben die sonst so aktiven „Gegen-Rechts-Demonstrierer“ merkwürdig still. Ein klares Zeichen für die zunehmende Verblödung in diesem Land.
    Apropos Blödheit :

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/nord-west-borbeck/frohnhauser-rocken-fuer-fluechtlinge-id11732304.html

  63. Die Polizei wird`s schon richten.

    Da bin ich mir gaaanz sicher.

    Die Systemangestellten, auch Verräter genannt, sind verbeamtete Volksschädlinge.

    Dagegen ist der Moslem ein NICHTS!

  64. Es wundert einen nichts mehr.Die deutsche Justiz ist total verkommen.Die Opfer gelten nichts mehr.Hauptsache unsere Politiker mahnen bei ihren Gutwillreisen in manchen besuchten Ländern wie .z.B. China,Russland und Co. Rechtsstaatlichkeit und Demokatie an.Diese Heuchler.Auch in Ostfriesland ist letztens ein Bereicherer als Ttoraser eines 99 jährigen ganz kuschelig bestraft worden.Er hatte auch noch einen Zeugen bedroht und war vor Gericht ohne sichtbare ohne Reue.

  65. Für GEZ-Verweigerung sitzt man deutlich länger.
    _______________________________________________

    Selbst Schuld.
    Einfach jemand umbringen – und alles wird gut.

  66. Natürlich ist das eine Zweiklassenjustiz. Ich habe es schon einmal erklärt. Wer eine Staatsangehörigkeit nachgewiesen hat geniest erst wirklich Rechte.
    Deutsche Steuersklaven haben einen Personalausweis, sind überwiegend rechtlos und werden wie tote Sachen behandelt. Aber das kann man ändern, aber dafür muss man sich halt im Internet auf die Suche begeben, einlesen und was tun.

  67. #13 Drohnenpilot (22. Apr 2016 17:08)

    Vater fesselt Vergewaltiger und schneidet
    ihm die Hände ab
    ———————————————-
    Na endlich mal eine gute Nachricht.

  68. #10 vogelfreigeist (22. Apr 2016 17:06)
    UNRECHTSSTAAT BRD

    „…Die Urteilsfällung gegenüber ausländischen Rowdies, die für ihren Spaß auch über Leichen fahren ist skandalös.
    Die Frage, welches Strafmaß ein junger deutscher Raser für gleiches Vergehen bekommen hätte erübrigt sich…“

    Deutsche kommen schon in den Knast, wenn sie bei Hilfeleistung Anderer in Notwehrsituation einen Verbrecher mit Migrationshintergrund eine aufs Maul hauen!!!

  69. #92 man weiss schon wer (22. Apr 2016 19:07)
    Hier noch zu dem Prozeß gegen die Totraser des Schramma-Sohnes:

    Die Anwältin von Bülent D., Caroline Boxleitner, dagegen lobte das Gericht für seine „neutrale Bewertung“, hätte sich aber „noch mehr Konsequenz“ bis zu einem Freispruch gewünscht.

    keine Worte…..

  70. Die Polizei wird`s schon richten.

    Da bin ich mir gaaanz sicher.

    Die Systemangestellten, auch Verräter genannt, sind verbeamtete Volksschädlinge.

    Dagegen ist der Moslem ein NICHTS!

    Einem „NICHTS“ wird in „unserem Land“ nicht Einhalt geboten.

    Sehr merkwürdig…

  71. Diese Richter und Staatsanwälte gehören selbst auf die Anklagebank. Als Vater der Tochter die umgekommen ist würde ich…….darf ich hier nicht schreiben. Aber die Kümmeltürken müssen sich……. darf ich hier nicht schreiben.

  72. #2 Negerkuss (22. Apr 2016 16:55)

    „Diese Bananenrepublik nötigt mir nicht mal mehr den geringsten Respekt ab.“

    Echt jetzt?

    Seit wann denn?

  73. #9 My comment is awaiting moderation; Dieses Null-Tolernaz gegen Raser soll doch nur den Blitzmarathon oder wie sich dieses Abzockerdingens schimpft verniedlichen.
    Diejenigen, die nen Menschen aus Dummheit totfahren, die kriegen doch Freispruch, weils je nachdem an der geistigen Reife fehlt, die Sonne (des Geistes) zu tief steht, oder ähnliche hanebüchene Ausreden.

    #14 Der boese Wolf; Das mit Perücken, solls in England heute noch geben. Ist aber wahrscheinlich auch wenn mans wieder einführen würde, kaum als Schutz zu gebrauchen. Wenn da eine komplette Grossfamilie mit minimal 3 Dutzend Leuten dranhängt, stellts wohl kein unüberwindbares Hindernis dar, das Gericht rund um die Uhr zu überwachen.

    #24 Christ&Kapitalist; Wieso jetzt. Die Mafia wurde ursprünglich gegründet, um sich gegen die Moslemhorden, die permanent in Sizilien einfielen zur Wehr zu setzen. Nachdem das erfolgreich war, haben die sich halt ne andere Betätigung gesucht.

    #68 le waldsterben; Ich glaub nicht, dass Bachmeier hier irgend jemand unbekannt ist.
    Meine Meinung hat sich in all den Jahren kein bisschen geändert. Auch wenn der eine oder andere das, was sie getan hat, moralisch ablehnt, es war trotzdem das richtige. Dabei hat sie womöglich noch einige weitere Mädchen, die diesem … irgendwann später zum Opfer gefallen wären gerettet. Auch wenn die Presse danach wie üblich gesucht hat um M.B. was am Zeug zu flicken.

    #71 Freya-; Hoffentlich ist die 15 jährige geimpft und nicht mit Eltern gesegnet, die Schutzimpfungen ablehnen, weil das ja so schädlich ist.

  74. Kennt jemand den Namen und die Adresse des vorsitzenden Richters, der dieses strenge Urteil zu verantworten hat.
    Teilt dies uns hier mit, damit wir ihn ein Lob spendieren können.

    In Köln wohnt auch ein Richter, der nachts Wahlplakate von „falschen“ Parteien abgerissen hat.

  75. #10 vogelfreigeist (22. Apr 2016 17:06)

    Aber warum denn?

    Dies ist ein Rechtsstaat!!!

  76. #34 Terpentin (22. Apr 2016 17:32)

    Heute schon gegurgelt und im Keller gelacht?

  77. #50 5to12 (22. Apr 2016 18:09)

    „100 000 Pi Leser sollten jetzt auf das
    GASPEDAL treten!“

    Aber unter VOLLAST!!!

  78. Nur aufrechte Bürger die die Zwangsabgabe für übelste Staatspropaganda nicht zahlen wollen werden in den Knast gesteckt.
    Woran erkennt man eine Diktatur?
    Politische Gegner werden kriminalisiert, Kriminelle laufen frei herum.

  79. #62 hummel (22. Apr 2016 18:24)

    „Wo bleibt unser Aufstand gegen soviel Ungerechtig-keit?“

    Hast wohl Hummeln im Hintern.

  80. #76 Julius88 (22. Apr 2016 18:35)

    „Wahnsinn! Das zeigt was bei unserer Justiz falsch läuft…“

    Wahnsinnig gut erkannt!

  81. Null Toleranz gegen Raser gibt es dann dafür gegen deutsche Steuerzahler, die nachts nach Zehn auf einer ansonsten völlig leeren Autobahn mit 20 km/h zuviel geblitzt werden. Null Toleranz gegen GEZ-Verweigerer, 6 Monate Beugehaft. Wieviel Passanten dürfte man dafür totfahren, vorausgesetzt man hat einen Mihigru mit schwerer Kindheit in Neukölln?

  82. Knast für GEZ-Verweigerer —- Bewährung für Todraser und Kopftreter .. so sieht das aus in Deutschland ….

    ich verachte nur noch dieses Rechtssystem, diese Asylindustrie und alle Gutmenschen

  83. Köln ist Dreck, NRW ist ein Drecksnest. Hier hilft später nicht nur ein abwerfen von Bomben, auch die Wurzeln, die Tiefer liegen, müssen chirurgisch entfernt werden, sonst seh ich schwarz.

  84. Von der Hackordnung der Parteiengecken im deutschen Rumpfstaat

    Ganz unten steht die deutsche Urbevölkerung, die vogelfrei ist, beliebig beschimpft werden darf und lediglich zum Arbeiten und Steuerzahlen da ist und über kurz oder lang verdrängt und ersetzt werden soll. Über dieser stehen die Asiaten, die als fleißige, unauffällige und höfliche Leute eine ähnlich niedere Stellung innehaben und schon mal auf dem Berliner Alexanderplatz totgetreten werden dürfen. Dann kommen die Neger, die schon weitgehende Narrenfreiheit besitzen. Über diesen stehen die Mohammedaner, also die Türken und Sarazenen, deren bizarre Religion neuerdings zu Deutschland gehören soll. Gemeinsam mit den Negern sollen diese als feindselige Ausländer den VSA als Kolonisten zur Unterdrückung der deutschen Urbevölkerung dienen, weshalb die Parteiengecken bei deren Straftaten schon einmal beide Augen zudrücken und stets milde Urteile von ihren Rechtsverdrehern fällen lassen. Ganz oben stehen dann die ganz besonderen Freunde der Parteiengecken, die als heilige Kühe zu verehren sind.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  85. @33 Terpentin (22. Apr 2016 17:32)
    „Das Opfer hatte einen falschen Namen. Sie hätte nicht Miriam (jüdisch) sondern Aishe (arabisch) heißen sollen. Dann wäre die deutsche NS oops deutsche Justiz härter gewesen.“

    GENAUS SO IST ES!

    Kann sich jemand an den Fall Tugce erinnern?
    Was für eine Frage aber auch!
    Der mutmassliche, bereits medial vorverurteilte „Komaschläger“, der vom unfähigen Nebenklägeranwalt sogar unberechtigtvorab zum „Intensivtäter“ gemacht worden war , hat 3 Jahre !!! Jugendhaft erhalten, OHNE Bewährung…
    ..und Tugce ist nicht toter als Miriam, und Miriam hatte weder jemanden beschimpft, noch sechs Schnäpse getrunken und war auch nicht durch den Sturz auf einen Ohrring ins Koma gefallen…
    Fakt ist, dass nicht einmal die mutmassliche Ohrfeige bewiesen werden konnte, die laut Nebenklägeranwalt glaubwürdigste Zeugin erst nach dem Unglück vor Ort gewesen warund Tugces Freundinenn offfensichtlich rotzfrech vor Gericht gelogen hatten ( ohne Konsequenzen)…
    Für Sanel M. gab es auch keinen Muselbonus, obwohl der vermeintliche „Serbe“ eigentlich Bosnier , und damit Muslim ist …
    Aber das Opfer war ja ein Herrenmenschenkind und es wurde kräftig durch einen „Guten Freund“ der Familie bei BILD „mitgestaltet“, angefangen vom verfäschten, weil geschnittenen Überwachungsvideo bis über zweifelhafte, deutlich parteiische Artikel…und Reportagen…

    …..so läuft es in Buntland…
    ..und der Opferfamilie waren 3 Jahre natürlich viel zu wenig, sie haben sich allesamt die Urteilsbegründung übrigens auch nicht angehört…

  86. ich wünsche dem Richter, der das Urteil gefällt hat, die Pest an den Hals .. die volle Bereicherung durch und das es einen aus seiner Familie mal trifft

    ganz ehrlich ?… ich hätte dem Richter von sportlichen Herren einen Besuch abstatten lassen .. unsere russischen Freunde sind da sehr gut …

    ein Schlag ins Gesicht der Familie vom Opfer.. kann dieses miese Richter Schwexxx noch ruhig schlafen oder in den Spiegel sehen ?

  87. Der Rechtsstaat ist zu einem Haufen Sch…e verkommen. Die deutsche Zweiklassen-Justiz wird scheinbar überwiegend von geistig degenerierten Juristen bevölkert. Vielleicht aber geht auch bei denen die feige Angst um: Richter, ich weiß wo Haus wohnt. Wäre das meine Tochter gewesen, ließe ich diese beiden Vögel noch einige Wochen ihren Freispruch feiern. Aber dann wüßten die, wo Friedhof wohnt. Und wenn es auch meine letzte Amtshandlung wäre, die hätten fertig.

  88. #110 de Malpain (22. Apr 2016 19:48)
    Unter Beitrag #87 Smile von mir gepostet und wie gesagt recherchierbar. Wenn ich nicht seit Monaten (!) unter Dauermoderation stünde wäre dies auch sofort sichtbar gewesen (und nicht erst ne Stunde+ später…)

  89. Wenn moslemische Raser eine Ungläubige totfahren, ist das nicht so schlimm für unsere Justiz. Aber wehe wir Ungläubigen parken falsch oder trennen unseren Müll nicht richtig……

  90. ..zu @123..

    …falls es noch jemanden interessieren sollte, wie die ganze Nation vera….. wurde, ist in diesem Forum mehr darüber zu finden:

    http://open-speech.com/threads/692433-3-Jahre-f%C3%BCr-ein-Menschenleben?highlight=tugce

    …eines der besten Beispiele für praktizierte Paralleljustiz , und einem Urteil, das nach 10 Schauprozesstagen , an denen so manche Lügen aufgedeckt wurden , erstaunlich ist…
    …immerhin wurde das BVK nicht verliehen…

    …nach dem jungen Mann Joey, der einer Kassiererin beistand und dabei erschossen wurde, kräht kein Hahn mehr, obwohl er echte Zivilcourage bewiesen hatte…

    Arme Welt!

  91. habe ein bischen Pi Pause gemacht ,
    schlafe von zu viel Pi schlecht .

    überall sind wirklich immer mehr Rotten von Moslems ,
    bedrohlich , überpräsent, unangenehm.
    dann diese Urteile wie in Köln ,die keine sind .
    Erdogan , der direkt in D bedrohlich Politik macht .
    und dann diese unerträglichen Talkschows ,
    die uns Bürgern als Kompensation unserer Sorgen dienen sollen .
    Kein Politnik sagt das wir im Krieg sind,
    obwohl deutsche Soldaten unter Waffen
    im islamischen Ausland sind.
    ich hielt vorhin beim Rasen mähen inne und dachte ,
    ja, wir sind mitten im Krieg und er ist direkt
    bei uns zu Hause angekommen .

  92. Islambonus, mal wieder.

    Und nun alle im Chor: „Nein, wir werden nicht islamisiert. Eine Islamisierung findet bei uns nicht statt. Nein, diese Suppe ess ich nicht.“

  93. #22 Willi Marlen
    Genau so ist es. Jeder hat seine Stadt bzw. Umgebung wo er lebt und schon aufgewachsen ist, und alles verkommt und verschlechtert sich. Das fängt bei der Neubau-Russensiedlung an und endet beim Pasalacken-Ghetto. Das ist die Zukunft der Brd. Deutsche Infrastruktur verschwindet, Moslem-Struktur wächst.

  94. Ich bin mir zu 100% Sicher das Richter Harald Helmes Angst hat.
    Die Araber / Türken Clans bedrohen vorher die Richter.
    Eine andere Erklärung „kann es nicht geben.“
    So weit kann kein Richter durchgeknallt sein das er einen Migrantenbonus solcher Art von sich gibt.

    Wenn der Richter seine Urteilsbegründung tatsächlich ernst meint, so möge er mal in den Spiegel sich selber in die Augen schauen und glaubwürdig zu sich selber sagen das er im exakt den selben Fall zwei Deutsche Raser die eine Türkin über den haufen fuhren zur selben Strafe verurteilt hätte.

    Kein Wort würde ich ihm glauben.

    Entweder es ist der (Muslim-)Migrantenbonus oder Richter Helmes, falls sie hier mitlesen sollten:

    „Sie sind ein Hosenscheisser der vor diesen Verbrechern kapituliert hat.“

  95. Stadt Köln:
    Tolaranz für rücksichtslose Raser mit Migrationshintergrund.
    #ichtötestraffrei

    Es hat zwar mit Autos zu tun, ist jedoch OT:

    Alle großen deutschen Autohersteller (Audi, Porsche, Mercedes, Volkswagen und Opel) müssen ca. 630.000 Autos zurückrufen.
    Das bedeutet einen massiven Schaden für die deutsche Autoindustrie, das wirtschaftliche Rückgrad Deutschlands.
    Gleichzeitig wird Deutschland mit orientalischen und afrikanischen Mämmer in gigantischem Ausmaß geflutet, was für Deutschland ebenfalls eine gewaltige Belastung darstellt.
    Hier wird Deutschland in kurzer Zeit gerade massiv geschadet. Es fällt schwer, da nicht zum Verschwörungstheoretiker zu werden.

    http://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/neue-abgas-probleme-deutsche-hersteller-rufen-630-000-autos-zurueck_id_5459612.html

  96. #129 Kieler

    Habe heute auch den schönen NRW-Rasen gemäht. Und wie der Benzin-Mäher so vor sich hinrumpelte, Gras fraß und dem blühenden Löwenzahn die Köpfe kürzte wurde mir plötzlich klar, was gerade mit den Deutschen passiert (Gras) und was noch passieren wird (Löwenzahn), wenn hier nicht schnellstens mit aller Macht gegengesteuert wird. Meinen Rasenmäher nenne ich nun liebevoll Dschihad und das Rasenmähen beginne ich demnächst immer mit dem Ruf: Allahgras Akbar. Zumindest in meinem Garten möchte ich mich einmal als Freizeit-Musel fühlen und die Ungläubigen (Grashalme) „alle“ machen. Mein Geräteschuppen bekommt eine Hutze und dient dann als meine Privat-Moschee. Weiß nur noch nicht ob ich meine „Fatma“ bewegen kann, mir das Bier zu holen und dabei eine Burka zu tragen.

  97. der kölsche rot-grün Klüngel ist weit über Köln hinaus bekannt und Köln ist Türkenstadt.
    Könnte mir vorstellen, dass man dem Richter/in so nebenbei zu verstehen gegeben hat, dass man weiß wo er/sie wohnt.

    Es war ein nicht überraschendes typisches Migrantenurteil mit Kulturbonus. Allerdings soll die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt haben.

  98. Hier ist die facebook von dem Richter.

    https://www.facebook.com/harald.helmes?fref=ufi&rc=p

    Ein paar Fotos sagen mehr als tausend Worte.
    Der Typ ist ein Progressivling.

    zum Beispiel steht er bei einer anti-Rechts Kundgebung auf einer Bühne.

    Linksidealistische Richter also.

    Hier sieht man was das System seit der 68er Dreckspenetrierung durch sämtliche Instanzen angerichtet hat.

  99. Saß nicht erst vor kurzen eine junge Frau, aus Dresden(meine ich),
    mehrere Wochen im Knast, weil die nicht die dusslige
    GEZ-Gebühr zahlen wollte?
    Zumal die nicht mal ein Fernsehgerät hatte.

    Und jetzt dieses empörende Urteil, was fast einem
    Freispruch gleich kommt.

    Daran kann man schön erkennen wie pervers die gegenwärtige
    Justiz ist.

    Pfui, kann man da nur noch sagen.

  100. @ #129 kieler (22. Apr 2016 21:21)
    das geht mir auch so. die harte Wahrheit kann man nur in kleinen Dosen ertragen.

    ich fühle mich so unendlich ohnmächtig.

    Kann zur Zeit nicht mehr tun, als alle um mich herum aufzuklären. Ob sie es hören wollen oder nicht.

  101. Mir tut das Mordopfer und ihre Angehörigen leid.

    Viele haben noch nicht begriffen, dass sich die Spielregeln im Straßenverkehr(gerade auch in Köln) geändert haben. Es gilt immer mehr das arabische Verkehrsgebaren: der Stärkere und Schnellere hat Vorfahrt. Wenn also ein rechtgläubiger Herrenmensch in seinem aufgemotzten Gefährt Gas gibt, hat jeder andere Untermotorisierte sofort den Verkehrsraum freizugeben (also neben der Straße auch den Radweg und Bürgersteig), wenn ihm sein Leben lieb ist.

    Das Urteil über diese Mörder ist eine nachträgliche Verhöhnung der Opfer und deren Angehörigen. Der Richter hätte das Opfer genauso gut selber „erlegen“ können.

    Ab wann kommt ein Verkehrsdjihadist eigentlich bei uns ins Gefängnis? Bei 2, 5 oder erst ab 10 Toten? Eine Schande ist das.

  102. Es ist ein Horror und kein Einzelfall – milde Urteile gibt es zuhauf bei ähnlichen oder anderen Taten spezieller Ausländertaten.
    Es wird Zeit, dass in diesem Staat einige Richter und Vorgesetzte ausgetauscht werden.

  103. Trink du als Deutscher mal 2 Flaschen Bier und fahr Auto. Dann trifft dich die volle Härte des Gesetzes mit allen Schikanen.

  104. Immer wieder stellen sich bei solchen Delikten besonders junge „Südländer“ als Täter heraus, während es bei den Opfern unterschiedslos jeden treffen kann.

    Das möchte ich bezweifeln, da jeder junge Südländer genau weiß, was einem blüht, wenn das Opfer ein Muslim oder Muslima ist: Rache durch die Familiemitglieder.

    Es wird viel mehr so sein, dass diese islamischen Totraser bei offensichtlich Deutschen oder Nichtmuslime extra auf das Opfer zusteuern und es überfahren, um auf alle Fälle als Sieger aus dem illegalen Autorennen herauszugehen, egal wie hoch der Preis dafür ist.

    Würden Muslime im Weg sein, würden sie garantiert ausweichen oder abbremsen, um das Opfer nicht zu überfahren.

    Oder anders ausgedrückt, bin ich davon überzeugt, dass es zu diesen islamischen Autorennen dazugehört, möglichst deutsche bzw. nichtmuslimische Passanten zu ärgern, zu gefährden, oder zu überfahren, weil dies den „Spaßfaktor“ dieser Bestien erhöht.

    Die wissen doch genau, dass sie nicht oder gleich milde bestraft werden, egal ob sie einen Fahrradfahrer versehentlich touchieren oder über den Haufen fahren, wenn das Opfer Deutscher oder Nichtmuslim ist. Würde jeder dieser islamischen Todesraser mindestens 15 Jahre Knast bekommen, würden sie kein Autorennen mehr veranstalten…

  105. Ich erschrecke jede Woche regelmäßig mehr.
    Ich muß 1x pro Woche nach Reutlingen und stelle seit mehreren Wochen fest, wenn ich durch die Wilhelmstraße (Fußgängerzone) laufe, das immer weniger Deutsch gesprochen wird und sich von Woche zu Woche immer mehr Bereicherer und Kopftuchgeschwader sich dort rottenweise herumdrücken und auf dicke Hose machen.
    Überall lungern sie rudelweise herum, prollen mit Handys groß wie Frühstücksbretter rum und gehen (für mich) undurchsichtigen Tageswerken nach.
    Und alle 10m lungert ein schrammelnder Bettel-Zigeuner rum und das alles zusammengenommen plus das allgegenwärtige Basarpalaver ergibt eine für das Ohr quälende Kakophonie.

  106. Nachtrag:

    Biodeutsche, vor allem Frauen versuchen sich durch die Rotten durchzumanövrieren, gesenkten Hauptes, möglichst ausweichen und ja keinen Bereicherer „blöd“ ansehen.

  107. @138 Never Ever giveup 777
    vielleicht ist ja wieder das Zeit Alter der Aufklärung !
    das war schon mal.
    reloaded :
    Aufklärung 2.0

  108. „..im Namen des Volkes“

    Es ist an Hohn kaum zu überbieten was hier abgeht. Wie ein anderer Leser schon richtig kommentiert hat, Gefängnisstrafe für nicht gezahlte GEZ-Gebühren aber Bewährung für Totraser. Und solche Skandalurteile häufen sich in schöner Regelmäßigkeit. Ich kann das alles nicht mehr fassen. Was ist das inzwischen für eine degenerierte Gesellschaft in der wir leben? Und was sind das für ekelerregende Kuschelrichter die sich erdreisten solche Urteile auch noch im Namen des Volkes auszusprechen? Schuldig sind hier nicht nur die beiden Totraser. Schuldig ist auch der Richter. Und ebenso schuldig die Gesellschaft die sich solche Urteile gefallen lässt. Das alles kann nur deshalb passieren, weil von der Bevölkerung kein Protest kommt. Würden Hunderttausende auf die Straße gehen könnte man in diesem Land so viel zum Besseren ändern.

  109. @147 kieler,
    „vielleicht ist ja wieder das Zeit Alter der Aufklärung !“

    …es ist tatsaechlich das Zeitalter der Aufklaerung..

    …ENDLICH, seit 1400 Jahren versuchen die gebildeten Menschen zu ergruenden, warum diese Scheinreligion untrennbar von Gewalt, Unmenschlichkeit und Terror zu sein scheint…..
    Grosse Denker haben sich bereits damit befasst, alle sind uebrigens zur gleichen Erkenntnis gelangt……
    Es ist wohl nun die hoechste Aufgabe, die „Philosophie des Terrors“ im Zeichen der Menschlichkeit zu beenden…….

  110. Fällt alles unter Migrantenbonus. Was nützt es, wenn es brodelt? Das Volk hält still und unterstützt die Politik, die Polizei, die Justiz, diese primitive Brut, die Gutmenschen und die feige, schweigende Menge. Die Türken machen es sich zum Sport, mit dem Auto Jagd auf Passanten zu machen und das ist alles in Ordnung.

  111. Ich hoffe nur, dass mal eine Tochter oder ein Sohn eines der Richter, die solche Urteile fällen, das Opfer solcher Zeitgenossen sind!
    Da wird inzwischen der Resozialisierungsgedanke pervertiert. Denn ein solches Urteil ist nichts anderes als der Verzicht auf eine angemessene Strafe aus Rücksicht auf offensichtlich die Herkunft der Täter!
    Sowas sollte sich nicht mehr Rechtsstaat nennen!

  112. Wer im Auto sich Rennen liefert und wissentlich die gesetzlich vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung weit überschreitet (bis hin zur doppelten Geschwindigkeit der erlaubten!), der handelt nicht mehr „nur“ „grob fahrlässig“, sondern nimmt im Sinne eines Eventualvorsatzes den Tod von Menschen billigend in Kauf:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eventualvorsatz

    Und so sollte das auch strafrechtlich angegangen werden.

    Würden nicht Mehmed und Ali, sondern Peter und Heiko sich solche Autorennen liefern, dann würde das natürlich auch so gesehen, aber für Mehmed und Ali gibt es natürlich „Migrantenbonus“.

  113. #22 Willi Marlen (22. Apr 2016 17:16)

    Köln ist mein Geburtsort, ich habe 45 Jahre lang in um Köln herum gelebt. Keine 100 Pferde würden mich heute dahin zurück bringen.

    Auch ich komme aus der Nähe von Köln und wir sind früher immer nach Köln gefahren zum shoppen, feiern, Rhein gucken…
    FRÜHER… das ist mindestens 10 Jahre her…
    Ich habe keine Ahnung was da jetzt los ist und ich will es wirklich auch nicht wissen!
    Komplette Fußgängerzonen waren vollgestopft mit Menschen deren Herkunftsländer schon damals keiner wissen wollte. Und es wurde von Jahr zu Jahr schlimmer…
    Und dann fingen de Föös auch noch an vum Stammbaum zo singe…
    Es war damals schon zum kotzen – nur man nannte es noch nicht BUNT!

  114. Unsere Politiker mit samt ihrer Justiz und Ihrer zweiten Bevölkerung, die Urbevölkerung macht nicht mehr das, was Politik will ( so schaft man sich eine neue Bevölkerung und das sind die Medien ) ist krank und hat den Sinn zur Realität verloren!

    Keinen Ahnung was in unserem Land los ist.
    Ich weis nur, dass die Verantwortungsträger von Politik, Justiz und Medien, völlig in einer anderen Welt Leben müssen.

    Darum:

    Muss dringend eine politische Veränderung stattfinden, um diesen Wahnsinn zu beenden.

    Bitte AfD wahlen, dass ist die Einzige Alternative.

    Die Altparteienn haben ja keinen Alternative mehr.
    Laut Merkel sind sie ja alternativlos …

  115. OT… gerade im n(ixnutz)-tv:
    Sikh-Demo wegen der letzten Kulturbereicherung durch Jäger’s Wunderkinder:
    Offensichtlich friedliche Demo – allerdings mit Säbel!
    Ha! Erwischt! Säbel! … bauliche Ahnlichkeit zu Mistgabel…
    Mistgabel – Verboten!
    Brettergalgen – Verboten!
    Brauner Mop – Verboten!
    Ahso… Quatsch… Zurück…
    War ja gar nicht PEGIDA… ja denn… säbelt ruhig weiter :O)

  116. #155 Lawrence von Arabien (23. Apr 2016 18:07)

    Keinen Ahnung was in unserem Land los ist.

    Meine Fresse – DAS frage ich mich auch!

  117. Jede Revolution entstand dadurch, dass man die geltenden Gesetze für ungültig erklärte.

    Was ist dann legitim?

    Frieden den Autonunfalltoten und Krieg den Rasern!

  118. Ich als Vater wäre froh daß sie nicht im sicheren Knast sind. Wenn man sich nicht traut oder nicht will es selbst zu tun gibt es mittlerweile für kleines Geld einen russischen/ukrainischen Bestrafer.

Comments are closed.