rathaus_koepenickMeinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind Errungenschaften, die hart erkämpft wurden. Jetzt stehen sie beinahe täglich zur Disposition. Sei es, weil sich fremde Despoten Staatsoberhäupter oder kulturfremde „Neubürger“ beleidigt fühlen, weil Meinungsdiktatoren sich berufen fühlen zu entscheiden, was gesagt oder geschrieben werden darf oder auch nur aus vorauseilender Unterwerfung zugunsten fremder Wertvorstellungen oder pseudoreligiösen Irrsinns. Universitäten schließen Ausstellungen, Volkshochschulen hängen Bilder ab und in Rathäusern werden wegen moslemischer Wahnvorstellungen Skulpturen verdeckt. Der jüngste Akt dieses traurigen Theaters um Islambefindlichkeiten spielt sich derzeit im Rathaus Köpenick ab. Um die „religiösen Gefühle“ von Moslems nicht zu verletzen, wurden jetzt Aktfotos (kl. Foto) einer Ausstellung abgehängt.

(Von L.S.Gabriel)

Seit Anfang März befindet sich im Rathaus Köpenick eine Ausstellung von 300 Bildern von 191 Fotografen aus Berliner und Brandenburger Fotoklubs. Nun wurde bekannt, dass Kulturamtsleiterin Annette Indetzki vom Fachbereich Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport, Aktfotos zweier Künstler abgehängt hat, weil es Beschwerden gegeben habe. „Grund ist, dass es sich beim Rathaus um ein öffentliches Dienstgebäude handelt, das von den Bürgern in erster Linie wegen der Erledigung von Amtsgeschäften und selten gezielt zum Besuch einer Ausstellung aufgesucht wird“, wird Indetzki zitiert. Darüber hinaus kämen viele Menschen mit Migrationshintergrund ins Rathaus, deren religiöse Gefühle durch Aktfotos nicht verletzt werden sollten, so die unterwürfige Kulturamtsleiterin.

Vielleicht sollte Annette Indetzki jemand darüber in Kenntnis setzen, dass wir uns nicht in Riad oder Kabul befinden, Deutschland (noch) kein islamischer Staat ist und viel weniger als Bilder nackter Frauen, religiöse Gefühle in öffentlichen Dienstgebäuden etwas verloren haben. Schon gar nicht solche, die im Grunde nichts mit Religion, dafür aber umso mehr mit einer steinzeitlichen Gesetzgebung zu tun haben.

index

Kontakt:

Annette Indetzki
Leiterin des Amtes für
Weiterbildung und Kultur
Berlin-Köpenick
Hans-Schmidt-Str. 6/8
12489 Berlin
Tel.: (030) 90297-4952,
Fax: (030) 90297-4945,
E-Mail: annette.indetzki@ba-tk.berlin.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

225 KOMMENTARE

  1. Niemand hat die Absicht, Deutschland zu islamisieren. Wer das Gegenteil behauptet, leidet unter Verfolgungswahn oder ist Anhänger von kruden rechten Verschwörungstheorien.

  2. Diese ganzen Vorbückerinnen und Vorbücker widern mich nur noch an. Wer denkt denn an meine Gefühle ? Oder müssen die religiös sein ? Mir geht das auf den Keks, dieser ganze Schmarrn.

  3. Koepenick ist noch relativ deutsch und kann eine moegliche Zukunft fuer alle deutschen Weddinger, Neukoellner, Moabiter und Kreuzberg sein. Die paar Nasen sollten da schnell Anschluss finden…

  4. Köpenick, wie haste dir verändert!
    Leider zu deinem Nachteil. Vor Jahresfrist gab es keinen Islam dort, es ist ein seenreicher, sehr lebenswerter Bezirk gewesen, in dem man ungestört eine gewisse Idylle genießen konnte.
    Dank Merkels Diktat wird jetzt jeder Winkel des Landes islamisch bereichert und Köpenick wird zu Kabul. Meine Tante lebt dort, mir blutet das Herz!!!
    Köpenick- der Bezirk ist immer erste Anlaufstelle für scheinheilige GrünInnen gewesen, wenn Lea Bindestrich Sophia oder Björn Bindestrich Thorben eingeschult werden sollten und man dann doch nicht die eigenen Kinder nach Buntberg auf die zu 90 Prozent bereicherte Problemschule schicken wollte.
    Kannste jetzt knicken- und statt FKK am Müggelsee gibts dort dieses Jahr Burkini.

  5. #2 Marie-Belen (21. Apr 2016 14:52)

    na dann brennen ja bald wieder Synagogen, goldige Zeiten kommen da auf uns zu…

  6. Da waren ja die miefigen 1950er noch mega-fortschrittlich.

    Deutschland entwickelt seine eigene Steinzeitkültür

  7. Ich kann das Wort religiösen Gefühle nicht mehr hören.
    Die Religionsfreiheit soll die Leute vor Verfolgung schützen aber nicht das diese Leute unser Kunst, Kultur, Lebensweise verfolgen.
    Eine Reform der Religionsfreiheit muss unbedingt her.

  8. Könnte sich nicht ein Hartzer eine Hauptmannsuniform der BW (oder besser NVA) besorgen und in Köpenick aufs Amt gehen?

  9. Hier noch mal die beiden „unsittlichen“ Fotos der Ausstellung in etwas größer:

    http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/der-akt-skandal-von-koepenick-rathaus-schmeisst-diese-nackten-raus-23919550

    Da kann man mit Giordano nur feststellen, dass einzig und allein der Anblick einer Burka- oder Niquabfrau schlimm ist, weil eine „Beschädigung der Ästhetik“:

    Auf dem Weg hierher“, so sagte unlängst der Schriftsteller Ralph Giordano bei einem Interview-Termin, „musste ich einen Anblick ertragen, der meine Ästhetik beschädigt hat – eine von oben bis unten verhüllte Frau, ein menschlicher Pinguin.“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/ralph-giordanos-vergleich-weg-mit-der-burka-1437381.html

  10. die enthemmte Lüsternheit der Moslems, ihrem Leitbock Mahomed folgend, hat sich herumgesprochen. Die Sorge, Moslems könnten vor dem Akt onanieren ist sicher nicht unbegründet. Silvesternacht in Köln, Sexattacken in den Bädern etc nicht vergessen.
    Bananistan kommt voran.

  11. Eine Behörde sollte natürlich Rücksicht auf die Einstellungen der Bürger nehmen. Schließlich können diese sich nicht aussuchen, ob sie dort hingehen. Wenn ein großer Teil der Behördengänger in Köpenick Muslime sind, dann muß das Amt für
    Weiterbildung und Kultur dem Rechnung tragen. Und Berliner Künstler sollten sich an den Gedanken gewöhnen, daß ihre Kunst in Zukunft nur noch dann öffentlich ausgestellt wird, wenn sie shariakonform ist.

    Frau Indetzki hat garnicht viel falsch gemacht. Die Schuld liegt bei denjenigen, welche Menschen mit Steinzeitansichten ins Land lassen.

  12. „Grund ist, dass es sich beim Rathaus um ein öffentliches Dienstgebäude handelt, das von den Bürgern in erster Linie wegen der Erledigung von Amtsgeschäften und selten gezielt zum Besuch einer Ausstellung aufgesucht wird“, wird Indetzki zitiert.

    Ich finde es immer sensationell, mit welcher Geschmeidigkeit Polit-Funktionäre inbrünstig in Sekundenbruchteilen fünf gegensätzliche Meinungen gleichzeitig vertreten können. Zur „Kunst im Rathaus“ nur mal das hier überfliegen, was davon zeugt, daß es seit Jahrzehnten in Deutschland ganz normal und politisch erwünscht ist, daß Rathäuser wegen Kunst aufgesucht werden.

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=kunst+im+Rathaus

    Aber kaum jaulen Moslems rum, wird Deutschland, das deutsche Rathaus, natürlich Pronto der Scharia angepaßt.

  13. Dies ist Deutschland und kein muslimischer Staat! Es ist ein Unding und absolut indiskutabel, dass wir uns fremden Kulturen und Religionen unterwerfen.
    Wer sich durch unsere Kultur und Lebensart beleidigt fühlt, soll dorthin gehen wo es ihm besser gefällt.

    Noch eine Anmerkung:
    Wie werden unsere Frauen und Kinder in UNSEREM Land geschützt, wenn sie von Muslimen mit vulgärsten Ausdrücken belegt werden, nur weil sie sich unseren Lebensgewohnheiten gemäß verhalten? Mir ist das jedenfalls nicht bekannt.

  14. Wenn ein deutscher Christ dies gefordert hätte, hätte die Alte mit Entrüstung zurückgewiesen und sich mit ihrem …. draufgesetzt. Stattdessen setzt die Alte jetzt die Scharia im Rathaus Köpenick durch.

  15. Warum kommen wohl viele Bürger mit Migrationshintergrund ins Rathaus?
    Der bald bis 70 Jahren arbeitende Michel muß in den Arbeitsminen buckeln,und muß sich für Termine freistellen lassen.Mein Vorschlag:
    Besucht doch(Amtspersonal)doch selber die neuen „Eroberer“ doch persöhnlich privat,mehr als Beglaubigungsstempel,Lapi sowie Demut in Bücklingsstellung braucht ihr doch nicht mitzunehmen.Und für die Bio-Deutschen weiter die Amtsstuben mit Aktfotos geöffnet lassen,und mit halber Kraft besetzen.

  16. Im Rathaus zu Köpenick hat sich immer schon Irrsinn abgespielt. Der Hauptmann muss mal wieder auftreten und ein paar Verhaftungen vornehmen.

  17. Echt, wenn man so etwas liest, kann man nicht mehr. Wenn diese Neandertaler Anstoß an solchen Bildern finden, sollen sie halt auf den Boden schauen oder am Besten ganz draußen bleiben, dass wäre sowieso für alle Beteiligten das Beste. Man kann nicht glauben, dass wir im 21 Jahrhundert leben. Ich fühle mich manch mal wie in das 17 Jahrhundert zurück versetzt.

  18. #18 Babieca (21. Apr 2016 15:02)

    #2 Marie-Belen (21. Apr 2016 14:52)

    Anschlag auf Sikh-Tempel in Essen
    Täter soll Salafist sein

    Für Mohammedaner soll der Hinduismus kein Teil von Deutschland sein!

    Das wäre dann der erste Terroranschlag von Mohammedanern auf deutschem Boden, ganz ohne GSG9, die sind nach noch in Sachsen.

    Die Sikhs wollen übrigens am Samstag demonstrieren, das wird Innenminister Jäger (SPD, was sonst?) sicher verbieten, denn man will die Teroristen nicht zusätzlich provozieren!

    Hindukusch = Abschlachten von Hindus,

    Mazyeks Glaubensbrüder haben 80 Millionen Hindus ermordet.

  19. #13 Athenagoras

    Wenn wir Glück haben, geht nur die BRD/-Gesellschafft unter und Deutschland erblüht auf den Trümmern zu neuer Größe.

    Eins ist jedenfalls sich, sowohl die BRD, als auch die BRD-Gesellschafft haben die längste Zeit ihrer Existenz hinter sich. Fast 70 Jahre ist dieser Saftladen jetzt alt, den 100 erlebt weder die BRD, noch die BRD-Gesellschafft. Dieser radikalsozialistische BRD-Alptraum geht bald zu Ende und wird in sich zusammenbrechen.

  20. #12 luther (21. Apr 2016 14:58)

    die enthemmte Lüsternheit der Moslems, ihrem Leitbock Mahomed folgend, hat sich herumgesprochen. Die Sorge, Moslems könnten vor dem Akt onanieren ist sicher nicht unbegründet. Silvesternacht in Köln, Sexattacken in den Bädern etc nicht vergessen.

    Sehr gut erkannt. Ich glaube auch, dass die Reinigungskosten, ganz zu schweigen vom Ekeleffekt, zu den Hauptgründen für die Zensur zählen. Nicht unbegründet ist wohl auch die Sorge, dass vom Anblick der Fotos in Wallung geratene Muselmänner noch auf dem Wege zu ihrer Unterkunft Frauen sexuell belästigen oder sogar vergewaltigen.

  21. So ein Schwachsinn….wegen religiöser Gefühle….OMG
    Die haben ganz andere Sachen auf dem Handy!

  22. Auf unsere Gefühle nimmt der deutsche Staat keine Rücksicht.
    Es ist eine Anbiederung und die Grenzen werden ständig zu Ungunsten der deutschen Bevölkerung und der Demokratie verschoben.

    Doch wir werden täglich mehr, denn täglich wachen mehr aus ihrem Schlaf auf.

  23. DA LACHEN JA DIE HÜHNER!
    .
    Wer´s glaublt, wird selig. Heute wird vermeldet:
    „Deutschland soll 100 Syrer im Monat aufnehmen.“
    Weiter heißt es, die EU-Staaten hätten sich auf eine „Verteilung in Europa geeinigt“. Da werden ein paaar wenige verteilt, um eine ERFOLGSMELDUNG zu haben.
    Der Michel soll denken: „Och, 100 im Monat sind doch gar nicht so schlimm. Vor kurzem waren es doch noch 10.000 AM TAG.“
    Eine plumpe Beruhigungspille!!!!
    .
    Dass die anderen MILLIONEN – aus den arabischen Ländern und aus Afrika – durch die Hintertür kommen, wird natürlich verschwiegen.
    Das alles ist sooooo durchsichtig!

  24. #18 Babieca

    Du kannst, deine Definition sogar erweitern, denn Moslems hassen nicht nur andere Religionen, sondern bekanntlich auch andere Strömungen im Islam. Wer nicht der gleichen Stömung angehört oder nicht genau so denkt, wie man selbst, der ist des Todes.

    Auf den Islam passt das Lied „Codo“ aus der NDW-Zeit:

    …Es regiert der Herr des Hasses.
    Hässlich, ich bin so hässlich, so grässlich hässlich:
    Ich bin der Hass!
    Hassen, ganz hässlich hassen, ich kann’s nicht lassen:
    Ich bin der Hass! …

  25. Oh mein Gott.
    Was für eine Tragödie.
    Die armen mosls.

    Ich schlage vor, stattdessen Fotos von Ziegen aufzuhängen.

    Ach wie schön das es den Islam gibt.
    Das Leben wäre ohne die unterentwickelten Spinner langweilig, und wir müssten alle in Ruhe und Frieden leben.
    Ach wie schön das es den Islam gibt.

    Diese Spinner mit ihrer vielfältigen Kultur,
    ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

  26. Ich erinnere an das Gemälde „Der Ursprung der Welt“. Und an den, der es in Auftrag gab: Ein Mohammedaner.

    Gustave Courbet malte das Bild „Der Ursprung der Welt“ 1866 als Auftragsarbeit für den türkischen Diplomaten und Kunstsammler Halil Serif Pa?a, auch als Khalil Bey bekannt, der neben anderen Aktbildern Courbets auch „Das türkische Bad“ von Jean-Auguste-Dominique Ingres besaß.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Ursprung_der_Welt

    Der Islam mit seiner Sexbesessenheit, seiner schleimigen Doppelmoral, seiner Scheinheiligkeit, widert mich an. Noch mehr widern mich deutsche Amtskriechlinge an, die sofort springen, wenn der Moslem schnippt.

  27. Ich glaub so langsam müsste man alle Bio-Deutschen Frauen wegsperren.

    Denn die sind ja unrein und verletzten die Gefühle der Moslems.

  28. #30 aba (21. Apr 2016 15:14)

    Oh mein Gott.
    Was für eine Tragödie.
    Die armen mosls.

    Ich schlage vor, stattdessen Fotos von Ziegen aufzuhängen.
    ====================================
    Vielleicht so ein paar schächt-fotos.

    Dann gibt es bestimmt im Rathaus moslemische Kültür-Tänze

  29. #10 Eurabier

    „Könnte sich nicht ein Hartzer eine Hauptmannsuniform der BW (oder besser NVA) besorgen und in Köpenick aufs Amt gehen?“

    Das war auch mein erster Gedanke. Der Ort Köpenick steht doch für eine bemerkenswerte Geschichte. Nur: die Formen der Köpenickiaden müssen den veränderten Zuständen angepasst werden.

  30. #28 Cassandra (21. Apr 2016 15:13)

    DA LACHEN JA DIE HÜHNER!
    .
    Wer´s glaublt, wird selig. Heute wird vermeldet:
    „Deutschland soll 100 Syrer im Monat aufnehmen.“
    Weiter heißt es, die EU-Staaten hätten sich auf eine „Verteilung in Europa geeinigt“. Da werden ein paaar wenige verteilt, um eine ERFOLGSMELDUNG zu haben.
    Der Michel soll denken: „Och, 100 im Monat sind doch gar nicht so schlimm. Vor kurzem waren es doch noch 10.000 AM TAG.“
    Eine plumpe Beruhigungspille!!!!
    .
    Dass die anderen MILLIONEN – aus den arabischen Ländern und aus Afrika – durch die Hintertür kommen, wird natürlich verschwiegen.
    Das alles ist sooooo durchsichtig!

    ******************************

    Sie haben recht!

    70 Millionen Invasoren sollen es bald werden

    Kein Scherz seht selbst.
    Interview von 17.Apr. 2016 im ORF

    https://www.gloria.tv/video/5gi9EgABTij

  31. Auch Indetzki ist Charlie!
    Leiterin des Amtes für Weiterbildung und Kultur!!

    Hat Indetzki die Schahaada bereits gesprochen oder kommt das noch?

  32. Aha, die Bilder verletzen also deren religiöse Gefühle – aber beim Begrapschen und Vergewaltigen stören diese religiösen Gefühle offensichtlich nicht…

    Diese Kulturverleugner, welche vor einer terroristischen Vereinigung Bücklinge machen, sollten schnellstmöglich an dieser Seuche eingehen, von der sie befallen sind.

  33. Solche Bilder gehören nicht in ein Rathaus und sind auch keine Kunst. Gut, dass sie entfernt wurden. Meine religiösen Gefühle wurden zwar nicht verletzt, aber unter Kunst verstehe ich etwas anderes als Nacktfotos.

  34. …die Dame war wohl lange nicht un einem PUFF!

    Denn dann wüsste sie das dort heutzutage die Mehrzahl der Gäste MOSLEMS sind… oft mit einem Kindersitz im Auto… merkwürdig das DORT keinen Rechtgläubigen die Nackheit der Damen stört…

  35. Mail ist weg. Hier der Text für Copy & Paste, wird wohl nicht das letzte Mal gewesen sein dass uns PI eine Mail-Adresse serviert. Langsam merke ich dass ich militanter werde, und mir dass Email schreiben nicht mehr reicht. Macht dass aber trotzdem weiterhin, auch an die Ortsverbände der Parteien.


    Sehr geehrte Frau Indetzki,

    Ich kann das Wort religiösen Gefühle nicht mehr hören. Die Religionsfreiheit schützt die ungestörte Ausübung des Glaubens, er berechtigt nicht dazu zu Fordern, dass Andere, die dieser Religion oder Weltanschauung nicht angehören, auch nach diesen Regeln Leben müssen.

    Leute wie Sie, die sich solchen unverscvhämten Forderungen beugen und damit unsere Werte verraten, widern mich nur noch an. Ich hoffe dass durch Aktionen wie die Ihre genug Leute wütend werden, so dass wir uns unserer Land zurückholen können.

    Mfg

  36. Hatte ich vergessen.

    Um die „religiösen Gefühle“ von Moslems nicht zu verletzen,…

    Was ist eigentlich mit unseren Gefühlen wenn man nichts mehr anderes sieht wie diese hohlen Fratzen und Kopftücher. Nur kommen mir dabei keine religiösen sondern ganz andere Gefühle hoch.

  37. „Religiöse Gefüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüühhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhle“

    Wirklich gefühlvoll. Und so voller Liebe, wie sich immer wieder zeigt.

  38. Kölner Silverster-Pogrom

    WO WO WO wo wart ihr Silvester?

    Deutschland ist zur Plünderung und Vergewaltigung, der einheimischen Bevölkerung, durch Asylanten/Ausländer freigegeben.

    Außer Blitzmarathon kann dieser selbsternannte IM Jäger nichts..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Blitzmarathon 2016

    Hier wird in der Region kontrolliert

    Düsseldorf. Im Kampf gegen zu schnelles Fahren startet am Donnerstag auch in NRW der nächste Blitzmarathon. Zwischen 6 und 22 Uhr wird kontrolliert. Wo in welcher Stadt geblitzt wird, lesen Sie hier.

    Der Blitzmarathon findet länderübergreifend statt, die meisten Bundesländer sowie über 20 europäische Staaten beteiligen sich an der Aktion. Vor allem dort soll die Geschwindigkeit kontrolliert werden, wo in den vergangenen Monaten besonders schwere oder besonders häufig Unfälle passiert sind. Die Folgen schwerer Verkehrsunfälle seien oft dramatisch und für die Opfer eine lebenslange Belastung, sagte Landesinnenminister Ralf Jäger (SPD). „Unfälle verstümmeln Menschen – auch seelisch.“

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/blitzmarathon-2016-in-nrw-alle-messstellen-der-polizei-aid-1.4153239

    https://www.polizei.nrw.de/blitzmarathon/artikel__3255.html

  39. Ich fühle mich durch die Muslimische Unkultur tagtäglich verletzt!

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland!
    Oder wollen Sie das Chaos aus dem Nahen Osten
    und den Arabischen Staaten nach Deutschland und Europa transportieren?

    Habt Ihr Politiker überhaupt keinen Stolz und Ehre,
    da Ihr Volksvernichter gegenüber dem Islam unsere Werte, Kultur zurückstellt und opfert, zum Nutzen einer Ideologie, die menschenverachtend ist.
    Das kann kein normal denkender Mensch mehr verstehen und nachvollziehen!

    „Im Namen der Toleranz sollten wir … das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

    „Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist.“

    Wir sind verantwortlich für das, was wir tun, aber auch für das, was wir nicht tun.

  40. #31 Babieca:

    Noch mehr widern mich deutsche Amtskriechlinge an, die sofort springen, wenn der Moslem schnippt.

    Aber hat der Moslem überhaupt geschnippt oder war es mal wieder nur vorauseilende Unterwerfung? „Bild“ behauptet:

    Doch es gab gar keine Proteste von Migranten, sondern ausschließlich von einzelnen Mitarbeiterinnen und einer Besucherin, alle ohne Migrationshintergrund! Das bestätigte Kulturstadtrat Michael Vogel (48, CDU) auf Anfrage.

    http://www.bild.de/regional/berlin/aktfotografie/nackte-aus-rathaus-verbannt-45458836.bild.html

  41. Folgender Vorschlag:

    Ruft die oben angegebene Nummer an und gebt euch als Christen aus, die das Abhängen der Aktbilder gut finden. Dazu ordentlich auf alles Nackte schimpfen.

    Mögliches Szenario:

    Die besagte Dame wird in sich gehen, ihren Hass auf alles Eigene und „fundamentale“ Christen bestätigt sehen und die Bilder wieder aufhängen.

    Wahrscheinlich wird sie aber die Bilder dennoch hängen lassen, weil sie mittlerweile so tief im Hintern muslimischer Funktionäre stecken wird, dass es ihr nicht mehr möglich ist diesen Ort zu verlassen.

  42. Annette Indetzki
    Leiterin des Amtes für
    Weiterbildung und Kultur
    Berlin-Köpenick

    ———
    Und dort sollen Moslems ein- und ausgehen ?
    Na, also die Kultur dort möchte ich nicht sehen.;-)

  43. OT

    BITTE WEITERVERBREITEN

    OT

    via Facebook-Pinwand von Tatjana Festerling

    Beitrag von Peter Z
    (18. April um 19:48)

    Ich teile dieses Interview von Tatjana Festerling im französischen Fernsehen, weil sie unter dem Maas-Terror der Facebook-Dauersperren leidet. Die Kernbotschaften m.E. sind:
    (1) Die deutsche Gesellschaft ist tief gespalten

    (2) Die Deutschen wollen mit ihrer „Willkommenskultur“ wieder der Welt ihre Überlegenheit zeigen

    (3) Die Islamisierung ist der Ankerpunkt für andere gesellschaftliche (Fehl-)Entwicklungen

    (4) PEGIDA ist eine Vorfeldbewegung für eine politische Kraft in der BRD, die derzeit noch nicht existiert (jedenfalls parlamentarisch)

    (5) Riesiger Männerüberschuss bei Flüchtlingen wird zu Problemen wie in Indien führen & Vergewaltigungen in Schweden

    (6) Köln: War eine große Hoffnung auf Änderung, die enttäuscht wurde. Denn der große Aufstand / Ruck durch die Gesellschaft ist ausgeblieben

    (7) Tatjana sieht sich als „Straßenköter“ und nicht als „Parlamentarier“

    (8) Die Bürger haben die letzten Jahrzehnte ihre Selbstverantwortung und die Macht an der Wahlurne abgegeben (30 Sekunden-Macht alle 4 Jahre). Eine Renaissance ist notwendig, damit sie beides wieder zurückholen können

    https://www.youtube.com/watch?v=KPXjLgLfShI

  44. KUNSTFREIHEIT ODER KUNSTFREIER RAUM?

    Was hat ein Moslem in einer Kunstausstellung verloren? Verbietet ihm seine Religion nicht jedwedes Abbild des Menschen?
    Gibt es überhaupt Moslems, die auch nur ansatzweise ein wirkliches Interesse an europäisch-westlicher Kunst und Ästhethik haben?
    Dies wage ich, zu bezweifeln.

    Warum also werden, wie jetzt Köpenick Bilder abgehängt?
    Vorauseilende Unterwürfigkeit vor den neuen Primitivkulturisten?
    Angst vor einem mohammedanisch-sprenggläubigen Ausstellungsbesucher?
    Holt man die Akte von der Wand, bevor sich ein schwanzgesteuerter Schutzsuchender davor einen runterholt?
    Oder trägt hier schon des Justizdilletanten Maas´ Vorhaben Früchte, einen liderlichen Sexismus aus der Öffentlichkeit zu verbannen?

  45. #30 aba (21. Apr 2016 15:14)

    Oh mein Gott.
    Was für eine Tragödie.
    Die armen mosls.

    Ich schlage vor, stattdessen Fotos von Ziegen aufzuhängen.

    ****************************************

    Das ist kein Scherz.
    Ziege mit Burka ist nicht weit her geholt

    In Rakka müssen die Hinterteile von Ziegen und Schafen verhüllt werden damit die Mussels nicht geil werden.

    Lest selbst.

    http://www.lachschon.de/item/166015-justmuselthings/

  46. #29 KDL (21. Apr 2016 15:13)

    Auf den Islam passt das Lied „Codo“ aus der NDW-Zeit

    Danke für die Erinnerung; genau, die Liedzeilen über den Hass schienen damals einfach SF; so wie Enterprise.

    Daß es tatsächlich mehr als eine Milliarde gibt, die so ticken – und von denen sich bereits Millionenen in Deutschland befuínden – schien damals wie ein schlechter Traum. Damals, zu NDW-Zeiten, als der Islam ein fernes Gespenst aus der Vergangenheit schien, der nur noch weit weg in scheußlichen Staaten – z.B. Khomeini-Land oder Kopf-ab-Saudi – noch umging.

  47. Und weil es gerade um „Gefühle“ geht:

    Stalker haben auch Gefühle.

    Vergewaltiger auch.

    Nur was sollen die jetzt bedeuten?

    Sind Gefühle gut, weil sie Gefühle sind?

    Sollte man nicht auch bestimmten Gefühlen Grenzen setzen, sobald andere mit ihnen nur übelst belästigt werden?

  48. Große Überraschung:

    Der Anschlag auf den Sikh-Tempel in Essen: zwei Jugendliche aus der „Islamistenszene“

  49. Well, well, well…

    Erdogan, tired of monkeys,
    decided to try it with donkeys.
    He wasn’t perfect,
    she’d broken a leg.
    The vet told him:
    „You are the donkey!“

  50. #52 IS bedeutet frieden (21. Apr 2016 15:36)

    finde ich gut, dass der IS sich für den Tierschutz einsetzt, hätte ich gar nicht erwartet.

  51. #47 Heta (21. Apr 2016 15:33)

    Ah. Dann läuft das also nach dem auch schon bekannten Muster „besorgte Bürger befürchten beleidigte Moslems“.

    Top dressiert!

  52. Der Unterschied zwischen einer Moschee und einem Sikh-Tempel?

    Die Berichterstattung der Lügenpresse nach einem Anschlag!

  53. Feindstaat Türkei

    Diese Türkei unter Erdogan dreht geopolitisch durch und beginnt Amok zu laufen. Schaut euch mal dieses kurze 3 Minuten Video an:

    Turkey Takes Steps to Destabilize Caucasus and Crimea (Türkei unternimmt Schritte um den Kaukasus und die Krim zu destabilisieren)

    https://www.youtube.com/watch?v=mubUlAyGIO8

    Und Deutschland destabilisiert die Türkei, mit Hilfe unsere BRD-Eliten, gleich mit.

  54. #60 2020 (21. Apr 2016 15:43)
    Nachtrag:
    „Denn die Liebe macht viel Spaß, viel mehr Spaß, als irgendwas“

  55. Nächster Vorschlag:

    Ruft die oben angegebene Nummer an, gebt euch als Moslems aus, bedankt euch im Namen aller Moslems und beendet das Gespräch mit einem lauten Allahu akbar.

    Solch eine Telefonreaktion sollte selbst bei Frau Indetzki nicht auf Begeisterung stoßen. Eigentlich…

  56. #55 Orwellversteher (21. Apr 2016 15:38)

    Große Überraschung:

    Der Anschlag auf den Sikh-Tempel in Essen: zwei Jugendliche aus der „Islamistenszene“
    ————————————————–

    Ich hätte da aber noch eine Frage: wie so kommt das jetzt?

    Wie, warum nicht?

    Na, da liegen doch einge Tage dazwischen.

    Hä? Da wurde eifrigst ermittelt, dass es rauchte!

    Ist das belegt, kann der Bürger das nachvollziehen?

    Nö. Wozu sollte er das wollen?

    Naja, rein theoretisch könnte da ja auch viel vertuscht worden sein, so daß nun nur noch die beiden Bengel übrig bleiben und alle weiterführenden Spuren schön verwischt sind …

    Wer würde denn in unserem Rechtsstaat was vertuschen? Was für eine abwegige Idee!

  57. Beschwerde ist abgeschickt:

    Guten Tag,

    dass Aktfotos wegen Rücksichtnahme auf andere Kulturen abgehängt werden ist eine Katastrophe.

    Welcher Verrräter / Verrräterin unserer Werte ist dafür verantwortlich?

    Kaufen Sie sich am besten schonmal eine Burka! Und lesen Sie mal den Koran, damit Sie wissen was auf Sie zukommt.

  58. Warum sind in der Politik eigentlich immer so viele Frauen ohne Bezug zu Realität und Logik vertreten?! Das Bild oben verursacht ja schon Übelkeit!

  59. #66 Orwellversteher (21. Apr 2016 15:47)

    Naja, vielleicht wurde mit Hochdruck ermittelt, weil man die NSU Freital/Essen überführen wollte und dann kam aber leider ein ganz anderes Ergebnis heraus und konnte die Meldung nicht mehr rechtzeitig unterdrücken.

    Außerdem haben NRW-Polizisten im Moment alle Hände voll mit dem Blitzermarathon gegen deutsche Steuerzahler zu tun!

  60. #59 Eurabier (21. Apr 2016 15:43)

    Der Unterschied zwischen einer Moschee und einem Sikh-Tempel?

    Die Berichterstattung der Lügenpresse nach einem Anschlag!
    —————————————-
    Nicht zu vergessen die Anzahl von Lichterketten, Demos, Straßenfeste…..

  61. Interessant was so alles die religiösen Gefühle der Musels verletzt.
    Noch viel interessanter aber ist, was sie NICHT verletzt:

    Dazu gehört z.B. der Sex mit der TOTEN Ehefrau, wie er vom marokkanischen Imam, Zamzami AbdelBari, einem der bedeutendsten Islam-Gelehrten, sogar in einer eigenen Fatwa für halal (koscher, sauber, rein etc.) erklärt wurde:

    https://www.youtube.com/watch?v=taZngkAhCNM

    Auch die sexuellen Kontakte mit toten Ziegen erklärte er für rechtmäßig. Darüber hinaus betonte er ausdrücklich, dass ein Moslem nicht nur mit seinen eigenen Ziegenkadavern Sex haben darf, sondern auch mit den seines Nachbarn (selbes Video)

  62. #39 Black Elk

    Solche Bilder gehören nicht in ein Rathaus und sind auch keine Kunst. Gut, dass sie entfernt wurden. Meine religiösen Gefühle wurden zwar nicht verletzt, aber unter Kunst verstehe ich etwas anderes als Nacktfotos.

    Es gibt keinen vernünftigen Grund dafür, in einem Rathaus keine Bilder von nackten Menschen zu zeigen. Sogar im Petersdom in Rom finden Sie barbusige Skulpturen, von Museen oder Denkmälern ganz zu schweigen, was diese an Nacktdarstellungen bereitstellen.
    Der menschliche Körper ist kein Schandmal – also kann er überall gezeigt werden. Nur eventuell durch eine Scheinreligion oder von krankmachender Erziehung verbildete Menschen, die sich auch nach langer Zeit immer noch nicht aus diesen Fesseln befreien konnten, nehmen Anstoß an der Nacktheit des Menschen.
    J e d e (r) ist nackt – und zwar von der Schöpfung her so gewollt, denn so kommt man auf die Erde.
    Fotos mit nackten Menschen können durchaus Kunstwerke sein – und zwar dann, wenn sie künstlerische Gestaltungselemente enthalten.
    Ein Nacktfoto im medizinischen Bereich enthält solch ein Gestaltungselement nicht – es ist rein dokumentarisch und muss nicht einmal ästhetischen Ansprüchen genügen.
    Es kommt also immer darauf an, w i e das Foto produziert wurde, um es zu Kunst oder Dokumentation zu machen.

  63. Annette Indezki ist schon öfter aufgefallen, wollte sich als Senatorin nach Rostock abseilen, nachdem es vorher schon mit Bezirksamtsleiterin HH-Altona nicht geklappt hat. Denn in Berlin läuft unter ihr schon länger nichts mehr rund. 2014 las man das:

    Indetzki wollte im vergangenen Jahr Bibliotheken schließen, an Musik- und Volkshochschulen Honorare für Lehrkräfte senken. Eine Bürgerinitiative stemmte sich gegen das Spardiktat. Am Ende musste sogar der Stadtrat zurücktreten. (…) Im vergangenen Dezember erkrankte die Amtsleiterin. Vor wenigen Wochen ist sie wieder in die Arbeit eingestiegen.

    http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Politik/Bewerberin-verteidigt-Klage-gegen-Bockhahn-Ernennung

  64. Dabei sind die Moslems die größten Pornokonsumierer. Auf welchem Stern lebt denn diese alte Schnepfe?

  65. OT – Junge Freiheit
    BKA – Über 100.000 verurteilte Straftäter auf freiem Fuß

    HAMBURG. Mehrere zehntausend Haftbefehle sind in Deutschland noch nicht vollstreckt worden. Eine Sprecherin des Bundeskriminalamts sagte Spiegel Online, Ende 2015 seien 107.141 verurteilte Straftäter auf freiem Fuß gewesen.

    Ein Grund sei, daß Straftäter die Ladung zum Haftantritt ignorierten. Nur in besonders schweren Fällen beginne dann eine Fahndung. Größtenteils erfolge dann eine Festnahme, wenn der Verurteilte beispielsweise in eine Personenkontrolle gerate.

    Spitzenreiter Nordrhein-Westfalen

    Wir haben nicht nur die dümmsten Politiker aller Zeiten, wir haben auch noch die unfähigste BW und Polizeitruppe, Richter und sog. Journalisten. Muss eigentlich jeder Dreck den diese Welt gebiert, ausgerechnet in D sein Werk tun ??? Mann oh Mann….

  66. Vielleicht hat die nette Annette nur Platz geschaffen für ein paar schöne Schweinskopfbilder , die sind doch gerade im Kommen!

  67. OT – Schweden:
    Grünen-Minister Mehmet Kaplan wegen Extremisten-Verbindungen zurückgetreten
    Epoch Times, Donnerstag, 21. April 2016 14:27
    Der schwedische Ex-Sprecher des Rats der Muslime und Grünen-Politiker Mehmet Kaplan musste wegen Vorwürfen des „Antisemitismus“ und Verbindungen zu Extremisten sein Amt räumen.

  68. #76 Babieca (21. Apr 2016 15:58)

    Annette Indezki ist schon öfter aufgefallen…

    Indetzki sollte in den Ruhestand versetzt werden. Ihre Pension sollte dabei aber um die Hälfte gestrichen werden – mindestens!

  69. Um die ästhetischen Gefühle von zivilisierten Ungläubigen nicht zu verletzen gehören alle islamischen Kopftücher und Nachthemdnazis aus der Zivilisation verbannt.

  70. #62 Eurabier (21. Apr 2016 15:44)

    Besonders schön ist der Vorspann:

    Zwei 16-Jährige haben gestanden, den Bombenanschlag auf ein Sikh-Gebetshaus in Essen verübt zu haben. Die Polizei spricht von einem „Terrorakt“, denn die Täter hätten „klare Bezüge zur Terrorszene“.

    Islam = Terror. Schön, daß es der Polizei auch dämmert. Hat Mo ja ausdrücklich so gesagt.

    :mrgreen:.

  71. #22 Eurabier
    #18 Babieca
    #2 Marie-Belen

    Essen will jetzt hart durchgreifen.

    Kriminelle islamische Großfamilien

    Konsequent abschieben – so will Essen die Libanesen-Clans zerstören

    Na hoffentlich kommt diese Maßnahme nicht zu spät. Denn die korrupten, antideutschen rotgrünen Politiker (die schwarzen Politiker waren nicht besser) haben diesen kriminellen Moslems BRD-Pässe in Massen hinterhergeworfen.

    Diese Maßnahme darf aber nicht auf die Großfamilien beschränkt werden, die muss noch ausgeweitet werden.

  72. Also wenn ich ein Bild von der Wachtel sehe, zweifelsfrei keine Kunst, dann fühle ich mich auch wie angeschossen. Das ist ne Zumutung! Vielleicht ist die Alte einfach nur verfrustet darüber, dass die jungen Frauen deutlich attraktiver sind, als sie selbst es ist.

    Ich glaube kaum, dass ein FickiFicki in seinen „religiösen Gefühlen“ beeinträchtigt wird, dazu wird einfach zu viel und mittlerweile alles vergewaltigt. Vielleicht will dieses Untier im Amt auch nur verhindern, dass sich die FickiFickis in ihrer Behörde vor diesen Bildern selbstbefriedigen? Denkbar wäre es, eine Schamgrenze gibt es bei denen nicht.

  73. Diese ekelhafte Willkommenssekte besteht aus Idioten, wie sie die Welt bisher nicht erlebt hat…

    Die ganze Welt lacht über deren Doofheit…

  74. #54 pippo kurzstrumpf der erste (21. Apr 2016 15:37) Und weil es gerade um „Gefühle“ geht:
    Stalker haben auch Gefühle.
    Vergewaltiger auch.
    Nur was sollen die jetzt bedeuten?

    Das soll bedeuten, dass Gefühle immer religiöser Natur sein müssen, damit unverzüglich Cremeseifen aus dem Aldi-Sortiment genommen und Kunstwerke abgehängt werden.

    Des weiteren dürfte natürlich klar sein, dass dies in Deutschland auch einzig beim Fühlen (oder Vorgeben von Fühlen) von muslimischen religiösen Gefühlen möglich ist.

    Hintergrund 1: Christen, Zeugen Jehovas usw. detonieren nicht.

    Hintergrund 2: Vermutlich Probleme beim Ausleben der eigenen Sexualität seitens Rathaus-Angestellter.

  75. Ich fühle mich beleidigt und verletzt, wenn ich Moscheen, Minarette, vollbärtige Muselmänner und vermummte Muselfrauen sehen muss… Wer macht diese Sachen jetzt weg ?

  76. Da ich elf Jahre beruflich in arabischen Ländern gelebt habe weiß ich, daß die jungen Araber doch gerade deswegen nach Deutschland kommen, weil sie hier „halbnackte“ Frauen und Pornofilme sehen können. Und dafür bekomen sie hier auch noch Geld.
    Wenn diese Bilder nun abgehängt wurden, so steckt dahinter sicherlich irgendein Deutscher, der sich den Moslems in vorauseilendem Gehorsam unterwerfen will. Vielleicht ist es eben diese Frau Anette Indezki.

  77. #86 BePe (21. Apr 2016 16:05)

    Konsequent abschieben – so will Essen die Libanesen-Clans zerstören

    *Gröhl* So sieht das in der Realität aus, Essen war die Drehscheibe:

    Bei den Mitgliedern der Schleuserbande handelt es sich nach Angaben der Bundespolizei um „Angehörige eines libanesisch-kurdischen Familienclans“. Die Gruppen seien den Ermittlern durch schwere Gewaltstraftaten im Rotlicht- und Rauschgift-Milieu aufgefallen.

    Wie üblich passiert denen nix:

    Im Gegenzug für ein Geständnis des 25-jährigen verständigten sich Anklage und Verteidigung zu Prozessbeginn auf ein Strafmaß von dreieinhalb bis vier Jahren Haft. (…) Angesichts der in Aussicht gestellten Strafe bestätigte der Angeklagte reihenweise Namen von Komplizen. Bei manchen Namen aber schwieg er. „Das könnte Ärger auslösen, den er sich nicht einhandeln möchte“, erklärte sein Anwalt.

    http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/gegen-schleuser-vor-dem-hildesheimer-landgericht-45465892.bild.html

  78. Die Holländer müssen noch tausendmal bescheuerter sein , als wir Deutsche . Da bekommt das Ferkel heute einen Orden , für gute Arbeit bei Finanz – und Flüchtlingskrise . Kann mir nur erklären, weil die unterm Meeresspiegel leben , hoffen die mal ,bei einer Flut , aufgenommen zu werden .

  79. #2 Marie-Belen

    Ein weiterer Beweis das die grössten Nazis in diesem Land die Koran-Nazis sind

  80. Pegida-ich wollte wissen,bleiben die Afrikaner auf Malta und Sicilien,oder reisen Richtung nord-zu Mama Merkel?????

  81. Heute Abend wirds interessant:

    Angst vor der Parallelgesellschaft – Kann Deutschland Integration?

    Gäste: Jens Spahn (CDU, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, CDU-Präsidiumsmitglied), Alexander Gauland (AfD, stellvertretender Parteivorsitzender), Tania Kambouri (Polizeibeamtin), Claus Leggewie (Politikwissenschaftler, Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen), Katharina Dittrich-Welsh (Vorsitzende „asternweg e.V.“ in Kaiserslautern)
    22.15 ZDF bei der ehmaligen FDJ-Jüngerin Maybritt Illner.

  82. Ja ne, dann is ja alles wieder gut an der Islamfront.
    Wann gibt’s denn Kopftuch-und Beschneidungszwang für Nichtbückbeter?
    Wir haben unsere Werte und Freiheiten und dann kommen so Politschranzen und Vaterlandsabschaffer daher und meinen,denen müsse bis an die Mandeln in den Anus gekrochen werden.
    Die letzten 40 Jahre ging das alles ohne Bilder abhängen und Islamkonformität,wer hat denen nur alle ins Gehirn gekotet?
    Es wird Zeit,dass wie von der AfD angestoßen,diesem Islamauswuchs ein Riegel vorgeschoben wird.

  83. Ist doch vorbildlich die Frau!
    Sie möchte sich integrieren!
    War allerdings nur eine der „guten“ Nachrichten heute früh, z. B. in der
    „Berliner Zeitung“. Im Wirtschaftsteil liest man, dass die Gehälter der Aufsichtsräte der DAX-Unternehmen im Zeitraum 2005-2015 um 98% auf 167000,-€ gestiegen sind, während die der allgemeinen Arbeitnehmer um 8,4%.
    Keine weiteren Fragen!?
    Im Berlin-Teil ein Bericht über eine Führung durch den Bezirk Neukölln von Migranten für Migranten mit der Aussage über die Straße Sonnenallee im Bezirk:“Für euch ist das hier die Sonnenallee! Wir nennen sie nur Arabische Straße! Die Straße besteht zu 90% aus arabischen Geschäften und da fühlen wir uns wohl und wie zu Hause. Abends herrscht geschäftiges Treiben. Vielleicht ziehen wir mit der Führung ja auch Deutsche an, Integration funktioniert schließlich in beide Richtungen!“ (Nicht zitiert, aber sehr nah am Originaltext!)
    Da darf man morgens noch nichts gegessen haben, das wäre rausgeschmissenes Geld!
    Aber ich bin hart im Nehmen und sie sollen mich mit ihrer Sichtweise einiger Ereignisse etwas belustigen. Da passt dann auch die obige Dame ins Programm, schließlich kann Gutmensch ja noch gesteigert werden!
    Und nachmittags, wenn ich nach Hause komme (nach der Arbeit versteht sich!) empfängt mich, in der Sonne liegend, schon ein Großteil meiner ca. 1000 neuen Nachbarn und deren Brut!
    Aber das kennt ihr ja…
    Ich wünsche euch trotzdem einen schönen Tag!
    P.S. Ist ja nicht mehr lang!!!

  84. Warum konnte man nicht eine Burka über die nackten Frauen auf den indizierten Objekten malen ??? Den Kontext hätte fast jeder verstanden.

  85. Salzburg: Mutiger Helfer von Sex-Tätern brutal verprügelt
    http://www.krone.at/Oesterreich/Mutiger_Helfer_von_Sex-Taetern_brutal_verpruegelt-Frau_belaestigt-Story-506550

    Weil er einer Frau zu Hilfe eilen wollte, die am Mittwochabend vor dem Salzburger Hauptbahnhof von zwei Männern bedrängt und sexuell belästigt wurde, ist ein 26- jähriger Salzburger – offenbar vor den Augen seiner Freundin – von den Tätern krankenhausreif geschlagen worden. […] Als nur wenig später die Polizei eintraf, fehlte von jener Frau, für die sich der 26- Jährige eingesetzt hatte, jede Spur. Sie dürfte während der Prügelei vom Tatort geflohen sein. Eine Sofortfahndung nach den beiden Tätern wurde eingeleitet, wenig später konnten die Beamten einen Teilerfolg verbuchen: Sie nahmen einen Verdächtigen, einen 31 Jahre alten Marokkaner, in einem Wettlokal unweit des Bahnhofs fest. Der Asylwerber wurde nach der Befragung ins Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht. Vom zweiten Täter fehlt bislang jede Spur… Der 26- Jährige musste nach seiner Einvernahme aufgrund starker Schmerzen ins Landeskrankenhaus eingeliefert werden.

    Mal wieder jedes Klischee schön bedient. Kaum sind die Asylbetrüger im gelobten Land, begrabschen sie Frauen, verprügeln Männer, und verdaddeln ihr Asylgeld in der Wettbude.

    Wie ich bereits mehrfach hier schrieb, ist von einem heldenhaften Einsatz als weißer Ritter zugunsten einer fremden Frau, die einen auch nicht um Hilfe gebeten hat, dringend abzuraten! Aus mehreren Gründen. Zum einen ist die Situation von außen schwer einzuschätzen. Oftmals ist es sogar so, dass sich Täter und Opfer irgendwie kennen, und die Mendy bloß die Ex vom Ali ist, und sie gerade mal wieder schlußgemacht haben. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
    Außerdem: Fast grundsätzlich machen sich die holden Damen nach der „Rettung“ einfach aus dem Staub, ohne wenigstens Danke zu sagen, und schicken Dir nichtmal eine Grußkarte ins Krankenhaus. So sind leider die deutschen und österreichischen Frauen im Jahr 2016. Beschützt Eure eigenen Frauen, aber riskiert nicht Eure Gesundheit für Fremde. In diesem Fall hat der weiße Ritter sogar die Sicherheit seiner eigenen Freundin riskiert, wenn die Sache auf dem Bahnsteig auch gegen sie eskaliert wäre.

  86. Neues vom rosa T im Auftag der Regierung,wenn’s stimmen sollte…
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_77582654/ein-stueck-ruhrgebiet-deutsche-bauen-im-nordirak-dorf-fuer-fluechtlinge.html
    So sieht wirkliche Hilfe vor Ort aus,ohne Austausch der Urbevölkerung!
    Daumen Hoch:-)
    Wenn jetzt die dunkelhäutigen Schnacksler von Afrika kommen,frag ich mich wo die MRD. an Entwicklungshilfen und die diversen Spenden vor Weihnachten seit Jahrzenten geflossen sind.

  87. Wenn Menschen mit Migrationshintergrund, die kurz vor ihrer Integration stehen, keine Nackigen mit Menstruationshintergrund sehen, wird es mit der Integration wahrschneinliech eher etwas länger dauern, bis es so weit ist.

  88. http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-auf-sikh-tempel-taeter-soll-salafist-sein_id_5456790.html

    Ich hätte absolut kein Problem damit, wenn in Deutschland 30% Sikhs leben würden…bei 0,3% Moslems habe ich ein gewaltiges Problem! Hoffentlich erholen sich die Verletzten und mein Beileid gilt den Familienmitgliedern.

    Die hiesige Presse denkt jetzt nun: wie kann man Moslems und den einhergehenden Koran, Hadithen etc. aus der Schußlinie nehmen? Es waren „Salafisten“ oder jemand mit Kontakten zur „Salafistenszene“.
    Mir geht diese Haarspalterei auf den Keks! Ein Moslem wird als Moslem geboren. Wenn er/sie/es den Koran befolgt ist es ein frommer oder konservativer Moslem. Wenn er/sie/es den Koran befolgt und dazu noch fordert, dass sich andere dem fügen, dann ist es ein Islamist. Wenn er/sie/es das Befolgen des Korans mit Gewalt durchsetzen will, dann ist es ein gewaltbereiter Islamist. Wenn er/sie/es sich einer Terrorgruppe anschließt, dann ist er ein islamistischer Terrorist. Dann kann er/sie/es noch Salafist, Wahhabite, Schiite, Ahmaddiya, „liberaler“ Moslem usw. sein. Wenn er/sie/es stirbt, ist es dann wieder ein toter Moslem (und natürlich Zivilist). Letztendlich sind es immer Moslems und bleiben es von Geburt bis zum Tod.

  89. Martin Schulz war der erste mit,der für das abhängen von Kreuzen war..
    Wurde Kruzifix-Beschluss genannt..
    Durchgeführt in Schulen,Amtsstuben,Gerichten.

    Beim NSU Prozeß,war dies eine der ersten Forderungen der Muslime..das Kreuz muß weg..

    Ich selber trage eines um den Hals..7cm in Silber..ganz offensiv..

    Ist besser als ein AfD Emblem..das macht die wahnsinnig..

    Das mit der Nacktheit,ist ja kein neues Thema..

    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/warum-sind-aktbilder-in-hellersdorf-verboten

    wegen Muslime..

    Gibt unendlich viele solcher Forderungen..
    Seit Jahren schon..

    Ein kleiner Pimmel Muslim,wäre auch ein
    tolles Plakat..müssen ja nicht immer
    Frauen sein..

    Darunter als Text..“er war froh,dass eine Frau ihn Koranmäßig zwangsheiraten mußte..jede andere,hätte ihn bei vorehelicher Prüfung,nicht genommen“..

    Hehe..

  90. Zum Thema Sikh aus der Rubrik „kannste dir nicht ausdenken“:

    Jäger ist nach Anschlag auf Sikh Tempel in Essen erschrocken, dass Täter Deutsche sind.

    Passdeutsche: Yusuf T. und Mohammed B.

  91. 🙁 Wenn einer, im Köpenicker Rathaus, einen gekreuzigten Christus(Gemälde, Foto oder Statue)

    🙁 ohne Lendenschurz ausstellen würde, dazu noch mit erregiertem Glied

    🙁 oder einen gekreuzigten Christus mit vollgemachtem Lendenschurz

    🙁 und Christen würden sich beschweren…

    🙁 Wetten es würde abgebügelt werden???

  92. 10 Fakten über den Koran von Imran Firasat
    (Pakistanischer Ex-Moslem der in Spanien lebt)

    1. Der Koran ist kein religiöses und heiliges Buch, sondern ein gewalttätiges, voller Hass und Diskriminierung

    2. Der Koran ist ein schreckliches Buch, dass eine Gemeinschaft oder Weltgemeinschaft (Umma), Muslime genannt, dazu aufruft, den Dschihad durchzuführen, Unschuldige zu töten und den Weltfrieden zu zerstören.

    3. Der Koran ist für den gesamten Terrorismus verantwortlich, den wir in den letzten Jahren gesehen haben, und in dem Tausende von Menschen ihr Leben verloren.

    4. Der Koran ist ein Buch, das üble Lehren enthält und das seine Gläubigen zwingt, die ganze Welt anzugreifen und das die totale Macht um jeden Preis anstrebt.

    5. Der Koran ist ein Buch, das legal Hass und Gewalt billigt und dazu aufruft und aus diesem Grund nicht mit der modernen Welt, Deutschland inklusive, kompatibel ist.

    6. Der Koran ist ein Buch, das Menschen diskriminiert.

    7. Der Koran ist ein Buch, das weder Meinungs- noch Religionsfreiheit erlaubt.

    8. Der Koran ist ein Buch, das Frauen Leid und Folter bringt, das voller Ungerechtigkeit und Machogesetze ist.

    9. Der Koran ist ein Buch, das eher Zwietracht als Einigkeit lehrt und so seinen Gläubigen nicht erlaubt, Freundschaft mit Nichtmoslems zu schließen, da diese in den Augen des Koran Ungläubige sind.

    10. Der Koran ist eine große Bedrohung der freien Gesellschaft Europas. Ein Buch, das unverhohlen die Botschaft des Dschihad, Töten, Hass, Diskriminierung und Rache predigt. Aus diesem Grund kann er mit dem Grundgesetz in keiner Weise kompatibel sein. Er ist ein Buch, das den Aussagen der Gesetze und der Verfassung Europas vollkommen entgegengesetzt ist und er stiftet zu Hass und Gewalt an.

  93. #110 Klara Himmel   (21. Apr 2016 16:37)  
    Zum Thema Sikh aus der Rubrik „kannste dir nicht ausdenken“:

    Jäger ist nach Anschlag auf Sikh Tempel in Essen erschrocken, dass Täter Deutsche sind.

    Passdeutsche: Yusuf T. und Mohammed B.

    ———-
    Deutsche ????????? 😀 :-D:-D

  94. Das Einzige was verletzend ist, ist diese“
    Annette Indetzki“ teeren, federn und aus dem Land jagen.

  95. Wir sind hier in Deutschland, und wenn Euch Muslime das nicht passt, dann haut ab. Punkt.

  96. wenn ich das Foto oben von der hässlichen Tussie sehe, weiß ich eines:
    Noch nieee ist ein maler oder Fotograf auf die Idee gekommen, von der ein Aktfoto machen zu wollen. Ist wieder mal nur typischer Neid von unattraktiven Frauen auf attraktivere Frauen; was sie natürlich nie zugeben und entrüstet von sich weisen.

  97. 118 lawless (21. Apr 2016 16:45)

    Heute Abend ist Gauland bei Illner.
    Könnte lustig werden
    ——–

    Gauland,Frauke Petry,Alice Weidel,beantworten
    Zuschauerfragen..
    Das wäre eine Sendung mit hohen Einschaltquoten..

  98. #82 Kaleb (21. Apr 2016 16:02)

    #76 Babieca (21. Apr 2016 15:58)

    Annette Indezki ist schon öfter aufgefallen…

    Indetzki sollte in den Ruhestand versetzt werden. Ihre Pension sollte dabei aber um die Hälfte gestrichen werden – mindestens!
    —————————————————
    komisch, solche Frauen heißen oft Annette oder so. Nur das sie halt auch selten nett sind, eher hart und eklig.

  99. Die arabische Welt ist das eifrigste Pornopublikum.Nirgendwo sonst werden so oft Pornoseiten im Internet besucht,wie in Barbarien.
    Die Araberhengste lockt man mit läppischer (weiblicher) Nacktheit nicht sooo schnell hinterm Ofen vor.
    Also,alles mal wieder nur Heuchelei.Getue,Getue,Getue.

  100. Das ist ja eine hochinteressante Umfrage
    https://www.google.de/amp/www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_77608654/tid_amp/afd-bei-buergern-als-unruhestifterin-beliebt.html?client=safari#

    46 % der Befragten würden die AFD nicht wählen . Finden es aber gut das die AFD den etablierten in den Parlamenten Dampf machen

    Was heist das?
    Wenn die AFD es schafft nur 1 Drittel davon zu bewegen doch die AFD zu wählen wären es bummelig 15% zusätzliche Stimmen zu den 13-14% die in den umfragen jetzt schon wählen würden

    Wenn die AFD weiter unbequem und seriös bleibt, dann geht noch einiges
    Wenn alle zur AFD wechseln würden, dann wären es 60%

  101. Sikh-Tempel angegriffen, und zwar vorige Woche schon!!!
    Das war ja dann ein richtiger Terroranschlag, sogar mit Verletzten!

    Da wird aber die GSG9 sicher froh gewesen sein, dass sie dort nicht auch noch hin mussten?

  102. #110 Klara Himmel (21. Apr 2016 16:37)

    eigentlich noch besser:

    „Einer der Täter habe sich freiwillig der Polizei gestellt, der andere sei in seinem Elternhaus festgenommen worden“

    das gibts auch nur bei den Moslems, die Terroristen lassen sich von Mutti die Socken waschen

  103. ..mhm.. es muss die wahre Religion sein … wenn ich als fundamentalistische Christin sagen würde, weg mit sexistischer Werbung und den Nackten, würde ich in der Klapse landen…

    .. mein Fundamentalismus sprengt allerdings niemanden in die Luft, mein Gott liebt die Menschen …, auch wenn ER deswegen nicht mit allem einverstanden ist, aber dafür hat ER einen Ausweg geschaffen.

    Deutshcland ist verloren.
    Und ich schäme mich für dieses Land respektive für die Polizik in diesem Land mittlerweile, das ist nicht mein Deutschland.

    http://www.gemeindenetzwerk.de/?p=13416 – über den Christenmord in der Türkei.

    http://www.gemeindenetzwerk.de/?p=13399
    Übergriffe auf religiöse Minderheiten durch Moslems.

    http://www.gemeindenetzwerk.de/?p=13381
    Der Papst und Asia Bibi.

    ..und.. und.. und …

  104. @ #130 Anti-Gender (21. Apr 2016 16:57)

    Sikh-Tempel angegriffen – eine islamische Untat!

    Aber wir brauchen in Deutschland weder Moslems, noch Sikhs, basta!

  105. Der einheimischen Damenwelt droht bei der Völkerwanderung ganz besonderes Ungemach

    Wer weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 90% um junge Männchen handelt, der weiß auch, daß damit der einheimischen Damenwelt bei der Völkerwanderung ganz besonderes Ungemach droht. Während die einheimischen Mannsbilder wohl von den fremdländischen Eindringlingen nur auf eine mehr oder wenige schmerzvolle Art und Weise zu Tode gebracht werden dürften (mit vielleicht etwas Verstümmelung und Quälerei, um an versteckte Wertsachen zu kommen), wartet auf die einheimischen Frauen nämlich die Schändung und sofern sie diese überleben sollten – was bei der Masse der Eindringlinge und deren Vorlieben nicht unbedingt zu erwarten ist – die Sklaverei. Daher sei den einheimischen Damen dringend geraten es der Keltenkönigin Boudicca, der Schildmaid Herwör aus der nordischen Sage oder der Johanna von Orleans gleichzutun und es mit dem Dichter Vergil zu halten: „auf, sterben, und stracks in die Waffen gestürzet. Nur ein Heil ist Besiegten, durchaus kein Heil zu erwarten!“

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  106. OT

    Auf Katzenpfötchen nähert man sich der Wahrheit, einer Wahrheit, die so dermaßen schlicht, weltbekannt und offensichtlich ist, daß sie nur Sozial“wissenschaftler“ verpennen konnten – nein, bewußt verschleiert, vernebelt, zerredet, geleugnet haben. Aus der Rubrik „ach was!“:

    … an diesem Punkt setzt eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) an – und kommt zu dem Ergebnis, dass kulturelle Faktoren und Einstellungen bei den Muslimen selbst eine wichtigere Rolle spielen als die Diskriminierung.

    Studienautor Ruud Koopmans zieht aus einer Befragung von 7000 Muslimen in sechs europäischen Ländern den Schluss: Je stärker die soziokulturelle Assimilation an die Mehrheitsgesellschaft, umso höher ihre Beteiligung am Arbeitsmarkt. Dann gibt es, gleiche Bildungsabschlüsse vorausgesetzt, kaum mehr Differenzen zu der Erwerbstätigkeitsquote der Nichtmuslime.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article154613018/Anpassung-entscheidend-fuer-Erfolg-von-Muslimen.html

    Guten Morgen!

  107. Selten so gelacht

    Da liegen 4 frische Koteletts auf der Fensterbank, und die Arbeiter informieren die Polizei

    DEUTSCHLAND; EIN IRRENHAUS

    „Koteletts am Flüchtlingsheim abgelegt

    Mitarbeiter der Baufirma haben am Mittwoch um 12 Uhr vier Koteletts auf Fensterbänken an der Rückseite des Flüchtlingswohnheims an der Hannoverschen Straße entdeckt. Sie informierten die Polizei.

    Barsinghausen. Das Schweinefleisch könnte als Zeichen gegen die muslimischen Flüchtlinge gemeint sein, die dort einziehen werden. Das Kommissariat Barsinghausen hat daher auch die Staatsschutzstelle eingeschaltet.

    Mit Ermittlungsergebnissen rechnet allerdings niemand. Es handle sich weder um eine Straftat noch um eine Ordnungswidrigkeit. Beschädigt wurde an dem Bau, auf den im Januar ein Brandanschlag verübt worden ist, nichts. Bei der Polizei wird der Vorfall als „sonstiges Ereignis“ geführt. Sie war da, hat das unverdorbene Schweinefleisch mitgenommen und wird es entsorgen, da die Ermittlungsmöglichkeiten begrenzt seien. Bürgermeister Marc Lahmann bezeichnet den Vorfall als „unschön“. 100-prozentige Sicherheit gebe es nicht. Die Verursacher seien allerdings ein großes Risiko eingegangen entdeckt zu werden, auf Grund der Sicherheitsmaßnahmen.““

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Nachrichten/Unbekannte-legen-Koteletts-auf-Fensterbaenke-des-Fluechtlingsheims

  108. Nun ja, wenn keine Verträge verletzt werden und keine Fotografen und Aktmodelle klagen oder protestieren und die Bürger auch nicht auf der Ausstellung bestehen.

  109. Man muß sich fragen, ob diese Gutmenschin noch alle
    Tassen im Schrank hat.
    Tiefer kann man diesen „Versicherern“ ja wohl nicht
    in den Achtersteven kriechen!

  110. #135 Marie-Belen (21. Apr 2016 17:07)

    Wegen 4 Koteletts wird der Staatsschutz eingeschaltet; ich kugele mich immer noch vor Lachen!

  111. Das wirklich Schlimme daran ist ja nicht mal das die Fotos abgehängt werden sondern die Begründung. Es sollte auch dem Letzten klar sein wer die neuen Herren im Lande sind und wohin die Reise nach Willen der islamhörigen Abschafferparteien gehen soll.

  112. Man muß sich fragen, ob diese Gutmenschin noch alle
    Tassen im Schrank hat.
    Tiefer kann man diesen „Bereicherern“ ja wohl nicht
    in den Achtersteven kriechen!

  113. #135 Marie-Belen (21. Apr 2016 17:07)

    yeah, Terrorkoteletts.

    „Notruf Polizei ihre Meldung?“

    „ähm ja also hier sind Koteletts“

    „wie Koteletts“

    „na die hängen hier, beim Flüchtlingsheim“

    „bleiben sie ruhig, suchen sie Deckung wir schicken sofort eine SEK Einheit raus

  114. #127 Heta (21. Apr 2016 16:54)

    Ja und? In dem von Ihnen verlinkten Beispiel macht sie auf Kindchenschema in Richtung Schulmädchenreport. Der Punkt meines Kommentars war auch weniger das Äußere dieser Frau, vielmehr der Umstand, daß sie mit ihrer freizügigen Unbedecktheit meine religiösen Gefühle als radikalislamistischen Mohammedaner verletzt.
    Hat deren Mann seine Frau nicht im Griff? Was treibt die überhaupt in der Öffentlichkeit?

  115. Wie gut das die Moslems alle nicht wissen wie sie ihr Smartphone benutzen können. Man stelle sich jetzt mal vor die hätten schon mal was von YouPorn oder XHamster gehört. Oder die würden bei Google einfach mal Arschficken.oder Schwanzlutschen eingeben. Nicht auszudenken was los wäre wenn die wüssten das sie ihre Wichsvorlage jederzeit auf ihrem Smartphone haben könnten.

  116. Da fragt sich bestimmt so mancher Mann, der Koteletten als Bart trägt, ob er sich in Zukunft noch in die Nähe eines Flüchtilantenheims trauen kann, als „Provokation auf zwei Beinen“ sozusagen.

  117. @ #122 noreli (21. Apr 2016 16:46)

    Sozialistische Politik verschleißt. Da hetzen solche Politbonzen von Termin zu Termin, bei mindestens 60 Std. die Woche – dazwischen vollstopfen am Edelbuffet, saufen wie ein Kutscher, rauchen wie ein Schlot, koksen wie ein Snob – nur, um das bürgerliche Deutschland ins Chaos zu stürzen, um hernach eine DDR 2.0 zu errichten.

    Dazu gebrauchen sie u.a. balkanesische, arabische u. negride Muselmanen, Synkretisten u. Animisten, die sie nur schwer wieder loswerden. Zumal dutzende Machtmänner heutzutage zum Islam konvertier(t)en oder eine Muslima ehelich(t)en.

    Schon JAPAN setzte sich islamische „Läuse“ ins Fell:

    „“Infolge des russisch-japanischen Krieges (1904/05) kamen in den am Festland unter japanische Verwaltung gelangten Gebieten erstmals eine signifikante Anzahl von Muslimen, meist turk-tatarische Händler und deren Familien, unter japanische Herrschaft. Diese Gruppe vergrößerte sich durch „weiße“ Flüchtlinge[2] als Folge der Oktoberrevolution.

    Bereits zu dieser Zeit versuchten japanische Geheimdienstkreise, das nationalistische Potential dieser Gruppen gegen Russland und andere Kolonialmächte (unter dem Begriff kaikyo seisaku – islamistische Politik) zu nutzen…

    In der Zeit bis zum Pazifikkrieg bildeten sich in K?be und Tokio islamische Gemeinden, deren Angehörige meist aus der turk-tatarischen Kaufmannschaft stammten, die vom japanisch verwalteten Festland eingewandert waren. Infolge der japanischen Groß-Asien-Vision, wurden die muslimischen Führer der Unabhängigkeitsbewegung in Niederländisch-Indien durch die Japaner konkret gefördert. Sie erhofften sich durch die Stärkung des Faktors Religion innerhalb der Unabhängigkeitsbewegung einen starken Widerstand gegen die europäischen Kolonialmächte. Durch eine unabhängige asiatische Handelszone versprach sich Japan mehr Selbstständigkeit gegenüber dem Westen. US-Dokumente aus dem Zweiten Weltkrieg belegen, wie Japan über Jahrzehnte hinweg die Gruppe des Islam als politischen Faktor für ihre eigenen Zielsetzung radikalisierte[5]…““
    UNBEDINGT LESEN!!!
    wikipedia.org/wiki/Islam_in_Japan

    „Islamischer Tourismus in Japan; 2013
    KYOTO: Ancient Japanese capital commits hara kiri: Decides to call itself “Muslim-friendly”…“

    Englisch ist einfach, mehrere Fotos:
    https://koptisch.wordpress.com/2013/12/27/islamischer-tourismus-in-japan/

    „Japan begibt sich in Gefahr – Jetzt über 200 Moscheen; 2014“
    Deutscher Text, mit Bildern:
    https://koptisch.wordpress.com/2014/11/05/japan-begibt-sich-in-gefahr-jetzt-uber-200-moscheen/

  118. So manche arme Rentnerin wäre froh, mit leckeren Koteletts beschenkt zu werden ! Eine perverse Welt ist das, tzzzz !

  119. „Darüber hinaus kämen viele Menschen mit Migrationshintergrund ins Rathaus, deren religiöse Gefühle durch Aktfotos nicht verletzt werden sollten, so die unterwürfige Kulturamtsleiterin Annette Indetzki.“

    Na ja, Indetzki, wenn ick dir da oben so sehe, angezogen und mit Halbprofil dann möchte ick mir nicht vorstellen, wie Du nackt aussiehst!!!
    Das wäre unseren „Facharbeitern“ gegenüber wirklich nicjht schön!!!
    Ansonsten, nicht mehr alle Latten am Zaun oder wie man in Berlin so sagt, totaler Koppschuß!

  120. Doch es gab gar keine Proteste von Migranten, sondern ausschließlich von einzelnen Mitarbeiterinnen..

    Eben ich hatte gerade noch vergessen dazu zu schreiben, dass es ganz im Sinne von (feministischen ) Frauen ist. Und dann nochmal: Die Fotorafen und Aktmodelle müßten dann schon protestieren. Dem Normalbürger (auch mir) ist es wohl egal ob irgendwo nackte Frauen ausgestellt werden. Also das ist kein so guter Aufhänger (auch wenn es sich unter Islamisierung einordnen lassen würde), wenn überhaupt einer. Und nochmal, ich sehe die Fotografen und Aktmodelle in der Pflicht.

  121. #138 Marie-Belen (21. Apr 2016 17:07)
    #144 balduino (21. Apr 2016 17:14)

    Muhaha! Die Koteletts des Grauens! Souverän wäre von der Polizei natürlich gewesen: „Koteletts? Tststssss… und in Afrika hungern die Kinder.“

    Nach dem Witz-Schema:

    Schwangere Frau beim Bäcker: Ich bekomme ein Weißbrot.“
    Bäcker: „Sachen gibt’s…“

  122. #150 Aussteiger (21. Apr 2016 17:25)

    Nach 1945 wären 4 frische Koteletts auf der Fensterbank einer Flüchtlingsunterkunft als Geschenk des Himmels begrüßt worden, und der anonyme Spender wäre ins Abendgebet eingeschlossen worden.

  123. @#128 Heta (21. Apr 2016 16:54)

    Ich denke PI sollte solche Kommentare wie #99 18_1968 (21. Apr 2016 16:16) löschen. Irgendwo sollte es eine Grenze geben.

    MOD: Ist gelöscht, danke.

  124. #139 INGRES
    …und die Bürger auch nicht auf der Ausstellung bestehen.
    ——————————-
    Könnte mir vorstellen, daß Mustafa F. (68) verheiratet mit Fatima Ö. (125 kg), gerne auf die Ausstellung bestehen würde.
    Allerdings kann er das nicht: Fatima, ihre Familie und der Islam verstünden das nicht.

  125. #152 Babieca (21. Apr 2016 17:27)

    Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus;

    Ist auch mal schön so zwischendurch!

  126. Naja, viele von angeblichen Kunstwerken in öffentlichen Gebäuden könnten weg und das Geld dafür anderweitig besser ausgegeben werden.

    Bemerkenswert ist es aber schon, dass sich die Kulturamtsleiterin um die Befindlichkeiten der Mohammedaner sorgt, während wir Deutschen in unseren Rathäusern die Unkunst diverser Nichtkünstler ohne Rücksicht auf unsere moralischen und ästhetischen Befindlichkeiten ertragen und bezahlen müssen.

    Wer Volks- und Kulturverächter als Leiter der Kulturämter vorgesetzt bekommt, hat wenig zu lachen und dafür viel zu bezahlen und der muss sich auch fragen, warum ihm seine eigene Obrigkeit Volks- und Kulturverächter an Plätze der Pflege deutscher Kultur setzt.

  127. Die Angenda des Merkel Regimes.

    Sso, jetzt müssshen wir aber in der Agenda weitermachen.

    Die plant ganz klar den Tot Deutschlands und zieht das eiskalt durch. Keine Ahnung wer, aber dahinter stehen andere Kräfte.
    Wenn da viele Millionen für sterben.
    Denen geht das am Arsch vorbei!!!

  128. Es kommen Menschen ins Rathaus… deren Gefühle… verletzt usw..
    Da schei… ich einen großen Haufen drauf. Ich will durch diese Menschen nicht in die Steinzeit zurück. Es ist unser Land und nicht wir müssen uns anpassen. Verdammte Hacke !!!!
    Vergewaltigen können sie, das stört scheinbar keinen. Was ist mit den Gefühlen der Deutsche Frauen wenn diese Asis nur Bewährung bekommen ????

  129. Liebe Annette Indetzki,

    verhüllen nützt da nichts, – trotz Armlänge Abstand wurden zu Sylvester unzählige Frauen gegen deren Willen enthüllt, und das hält bis zum heutigen Tag leider an.
    Da bedarf es keiner ästhetisch nackten Bilder, um die traumatisierte Phantasie von streng Religiösen und deren Gefühle in Gang zu setzen.

    Da sind bei den Betroffenen ganz sicher andere Gefühle als religiöse verletzt worden, – neben den verletzten Körpern.

    Und Denen, die davon betroffen waren und sind, Denen sollten Sie einmal Ihre wahrhaft
    bescheuerte Entscheidung versuchen zu erklären. Pardon, – aber noch drastischer wollte ich es nicht ausdrücken

    Man könnte fast meinen, Deutschland ist eine einzige Irrenanstalt. Nur der Unterschied zu einer Irrenanstalt ist, dass dort die Insassen die Kranken sind, und nicht die ‘Abteilungsleiter/Pfleger’
    Hier ist es eher umgekehrt, scheint mir.

    PS: Vielleicht ist es ja eine Kompromiss-Lösung den weiblichen Akten eine Burkha überzustülpen.

    Kopfschüttelnder Gruß bei klarem Verstand

    aus Hilden

    Wolfgang K

  130. @ #155 D-Michel23 (21. Apr 2016 17:29)

    TYPISCH FASCHISMUS u. KOMMUNISMUS,

    da gibt es für jede ideologiekonforme Rede oder Tat einen Orden.

    😛

  131. Dafür muss der „ARBEITERMICHEL VON KÖPENICK“ jetzt bald bis 70 arbeiten, die CDU will das jetzt schnell durchsetzen. „TOLLE IDEE“ von Scheuble und Konsorten, anscheinend fehlt Geld in der Kasse. Die Millionen von „NEUBÜRGERN“ sind dafür scheinbar „ÜBERQUALIFIZIERT“.

  132. Oberlandesgericht Stuttgart: Terrorverdächtiger als V-Mann

    Als Terrorverdächtiger steht er vor Gericht: Nusran B. soll die Ausrüstung für die Organisation „Ahrar al Sham“ besorgt haben. Jetzt wurde bekannt, dass er eine „Vertrauensperson“ der Polizei ist und dass das LKA in Stuttgart schon lange von den Geschäften wusste.

    http://www.tagesschau.de/inland/terror-117.html

  133. Was mich beleidigt, ist der Anblick einer Moschee in Deutschland. An wen kann ich mich bitte wenden?

  134. Obdachlose in Berlin.

    Die eigenen Obdachlosen Deutschen interessieren die Politiker nicht. Heute wurde verkündet: Die Invasoren kosten jährlich 20 Milliarden. Vermutlich viel, viel mehr.

    Auf einmal ist die Armut sichtbar. Die bunten Zelte reihen sich zu einer Schnur entlang der Spree im Berliner Regierungsviertel. Das Bundeskanzleramt ist um die Ecke. Menschen ohne feste Bleibe haben sich vor aller Augen häuslich eingerichtet, so gut es eben geht. Vor den Zelten stehen Tüten, Flaschen, jemand scheint auf einem Tuch gebrauchte Bücher anzubieten.

    Wie viele solcher Lager es mittlerweile in der Hauptstadt gibt, überblickt niemand. Schon bisherigen Schätzungen zufolge leben in Berlin zwischen 3000 und 6000 Obdachlose. Hinzu kommen mehr als 10.000 Wohnungslose, deren Übergangsunterkunft von den Sozialämtern getragen wird. Verlässlich und aktuell beziffern kann die Gruppen aber niemand. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe geht von einem Anstieg der Zahl der Wohnungslosen zwischen 2012 und 2016 bundesweit um ein Drittel aus.

    „Der Platz reicht einfach nicht für alle“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/platz-in-notunterkuenften-reicht-nicht-obdachlose-in-regierungsviertel-mitten-in-berlin-entstehen-minislums_id_5454836.html

    http://p5.focus.de/img/fotos/origs5454812/848843652-w1280-h960-q72-p4/14912800c4379bcd.jpg

    Da könnten die Teddybärenwerfer mal tätig werden. Aber es sind ja nur Deutsche !

  135. Das wird immer schlimmer. Die religiösen Gefühle der Migranten könnten verletzt werden… JA UND?
    WAS IST MIT DEN EINHEIMISCHEN BIODEUTSCHEN ??? SIND DIE SCHE__EGAL ODER WAS?

  136. Die bessere Idee wäre natürlich gewesen, die Frau Annette Indetzki mit Tüchern zu verhängen (wäre von der ÄSTHETIK her zwingender gewesen). Na ja, ist immer eine Sache des Betrachters.

  137. OT Unser Quiz am Donnerstagabend

    Der TAGESSPIEGEL bringt folgendes, und im Text heißt es u. a., Tagesspiegel-Redakteur Matthias Meisner finde den Begriff „Lügenpresse“ „ungeheuer ärgerlich“:

    „Hier spricht die ‚Lügenpresse’“

    Alexander Böhm steht mal wieder im Fokus „besorgter Bürger“. Ein linksextremer Spinner sei er, ein Lügner und Denunziant. Die Kommentatoren auf der Facebook-Seite der rassistischen Legida-Bewegung schäumen vor Wut. Dort wurde ein Video des freien Journalisten gepostet, in dem sich Böhm gegen den „Lügenpresse“-Vorwurf, den er immer wieder zu hören bekommt, wehrt.

    Nun unsere Frage: Wo steckt hier der Widerspruch, mit welchem Wort widerlegt der sich empört gebende Artikel selbst und bestätigt das, was die Kritiker eben dieser Lügenpresse vorwerfen?

    Richtige Antwort:
    … auf der Facebook-Seite der rassistischen Legida-Bewegung

  138. #175 ffmwest (21. Apr 2016 18:13)
    Wenn ich nichts übersehen habe TATAtATA

    ALLE IM MINUS!

    21.04.2016 | 15:31 Uhr
    21.04.2016 um 15:33 Uhr
    Die große IVW-Analyse der Regionalzeitungen: die Auflagen der größten 78 Blätter

    http://meedia.de/2016/04/21/die-grosse-ivw-analyse-der-regionalzeitungen-die-auflagen-der-groessten-78-blaetter/

    PASST

    ICH HABE EINE SUPER IDEE, WIE DIE ZEITUNGEN IHRE AUFLAGE BEI DEN LINKEN GUTMENSCHEN ERHÖHEN KÖNNEN.

    FÜR JEDES ABO GIBT ES EINEN MIGRANTEN FÜR DIE EHEFRAU UMSONST.

  139. @ #153 Babieca (21. Apr 2016 17:27)
    @ #138 Marie-Belen (21. Apr 2016 17:07)
    @ #144 balduino (21. Apr 2016 17:14)

    😛 IMPRESSIONEN AUS DEM ASYLANTENHEIM

    Es waren einmal der Koteletts vier,
    die lagen hinter der Kühlschranktür.
    Da kam der Abdullah wütend angerannt:
    „Schweinefleisch ´raus aus dem Schrank!“
    Nun hat sich der Christ sehr erschreckt,
    das Fleisch auf der Fensterbank versteckt.

    Tags darauf wurde es von klein Ali entdeckt,
    gab´s Mama Umm, die wurde bleich vor Schreck.
    Abdullah rief hysterisch die Polizei,
    diese schaltete den Staatsschutz ein.
    Und die Moral von der bösen Geschicht:
    wo Schweinefleisch ein Meckermoslem ist!
    Mäh-mäh, äh Mekka!

  140. @ #178 Biloxi (21. Apr 2016 18:20)

    Tagesspiegel-Redakteur Matthias Meisner finde den Begriff „Lügenpresse“ „ungeheuer ärgerlich“

    BETROFFENE HUNDE BELLEN: WAU-WAU!

  141. Hallo Ihr Gutmenschen

    wißt Ihr eigentlich dass Ihr zum Großteil Mördern helft ? Ja – das dachte ich mir , macht euch ja geil …

    Mörder deshalb weil es bewiesen ist dass bei den Bootsüberfahten Christen, Kinder, Frauen, Männer über Bord geworfen und somit getötet werden und die Drecksäue kommen hier an und fordern und bekommen.

    Pfui Teufel Ihr Gutmenschen — Ihr kotzt mich nur noch an, tut uns, die Deutschland lieben einen Gefallen und springt Alle im Kollektiv von einer Brücke, einer hohen.

  142. #176 zille1952 (21. Apr 2016 18:16)
    …Warum sehen LinksGrün verblödete Gutmenschinnen eigentlich immer so hässlich aus?…

    Wieso,Fatima Roth sieht doch gut aus.

    #183 Maria-Bernhardine (21. Apr 2016 18:25)

    Das ist gut.

  143. Wessen Kultur haben wir hier eigentlich?
    Aus Protest müssten sich nun ganz viel fast nackte Frauen da hinsetzen und warten…den ganzen Tag….immer neue Nummern ziehen (so ist es bei uns im Ratshaus bei den Bürgerdiensten)kurz vorher auf Toilette gehen und erst mal eine draussen qualmen, dann wieder rein….LOL
    Also wenn ich dort wohnen würde, ich würd das machen!

  144. Wenn ich mich an einen FKK STRAND lege, und ich mich von all den Nackten „GESTÖRT FÜHLE“, kann ich nicht erwarten, dass sich alle wieder anziehen, um „RÜCKSICHT“ zu zeigen, sondern dann muss ich halt wieder gehen.
    DAS IST DOCH DAS NORMALSTE AUF DER WELT, NUR IN DER BANANEN REPUBLIK DEUTSCHLAND LAUFEN DIE UHREN RÜCKWÄRTS. ABER OHNE MICH, WER SICH AN UNSERER LEBENSWEISE STÖRT, KANN JA DAS LAND VERLASSEN.
    UND FÜR UNGEBETENE „GÄSTE“ GILT DAS GLEICH ZWEI MAL.

  145. #154 D-Michel23

    Wie das zu verstehen ist?!

    Na ganz einfach.

    Solche Preise vergeben sich die verlogenen, transatlantischen Eliten untereinander für den maximalen Verrat am eigenen Volk.

    Nie nicht hat der Preis etwas damit zu tun, für was der Preis eigentlich vergeben werden soll.

    Hier sei nur erwähnt, dass der Rooseveltpreis für die Verteidigung der Presse und Meinungsfreiheit (Rest siehe unten) vergeben wird. (an dieser Stelle dürfen sie jetzt ihren ersten Eimer vollkot.en.). Ja so sind sie unsere verlogen und eitlen Eliten, die vergeben so einen Preis an Merkel, die gerade den Genderboy dem Erdogan zum Fraß vor die Füße geworfen hat.

    Und nächstes Jahr bekommt bestimmt Erdogan den Preis. 🙂

    Roosevelt-Auszeichnung für vier Freiheiten:

    Rede- und Meinungsfreiheit
    Religionsfreiheit
    Freiheit von Not
    Freiheit von Furcht

    Alle 4 Freiheiten hat Merkel verraten.

    – Böhmermann und auch sonst sieht es mit der Pressefreiheit schlecht aus in der BRD. Siehe z.B. Compact-Magazin, diebei Edeka auf Druck von Gutmenschen rausgeschmissen wurden und Antifa und Merkel schweigt, oder Pirincci und Merkel schweigt.
    – Moslems dürfen Islam in BRD nicht verlassen
    – deutsche Obdachlose und Armutsrentner
    – deutsche Frauen, Stichwort freie Einreise für Rapefugees

  146. Nachtrag zu #179 – Noch so ein Satz:

    Die Medien sind in den Augen vieler Flüchtlingsgegner oft nur Instrumente der Staatsmacht, um den Willen des „Volkes“ zugunsten einer angeblich verfehlten Willkommenskultur zu unterdrücken.

    http://www.tagesspiegel.de/medien/neues-online-portal-hier-spricht-die-luegenpresse/13481422.html

    Das war doch auch so, dafür gibt es ungezählte Belege. Ja, Martinchen, hast du denn nicht mitgekriegt, daß vereinzelte deiner Schmierenzunftgenossen sogar ausgeplappert haben, es habe Anweisung von oben gegen, freundlich zu berichten?

    Und dann schon wieder dieses „angeblich“: darin steckt doch auch schon wieder eine unzulässige Parteinahme. Denn wie wird dieses Wort ganz überwiegend verstanden? Richtig, im Sinne von: „Das sagen die zwar, aber das stimmt gar nicht“. Objektiv gewesen wäre zum Beispiel die Formulierung:

    … zugunsten einer, wie es heißt, verfehlten Willkommenskultur

    LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE! LÜGENPRESSE!

  147. Im Dritten Reich wurden Bilder abgehängt, weil sie dem NS-Zeitgeist nicht entsprachen – heute werden Bilder abgehängt, weil sie dem islamischen Zeitgeist nicht entsprechen. Der Bremer Senat auf den Spuren der ….?

  148. Hättet Ihr’s gewußt?

    George Lips 06.04.2016 | 10.43 Uhr

    schreibt seinen Kommentar zu dem Beitrag in der schweizer Weltwoche (Danke für den Link an Gardes du Corps!):

    Die Muslime in der Schweiz machen sich von Tag zu Tag unbeliebter. Therwil ist nun überall, auch im beschissenen Bundesgericht in Lausanne. Es sind unsere Behörden, die an der steigenden Abneigung gegenüber ungehörigen Muslimen Schuld sind. AfD lässt grüssen. Hoffentlich gründen die eine Filiale hier, am besten in Basel, diesem potentiellen Molenbeek.

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2016-13/artikel/islam-die-weltwoche-ausgabe-132016.html

    Der Artikel ist wirklich lesenswert. Die Kommentare auch…

  149. #194 Kappe

    Alles entartete Kunst, aus der Sicht der Mohammedaner. Auch in dieser Hinsicht sind wir wieder wsoweit! Und wieder hat es keiner gewollt und keiner gewusst…

  150. Noch’n Nachtrag, betr. LÜGENPRESSE, LÜGENMEDIEN

    Und kann es so überhaupt eine objektive Berichterstattung geben? Rhetorische Frage, natürlich nicht:

    Weiter wichtiger Inhalt des Gesetzes ist ein Passus, in dem Radio Bremen den Auftrag erhält, die Integration von Flüchtlingen „nachhaltig zu unterstützen“. Bisher gab es eine solche Formulierung nur für die Integration von „Menschen mit Migrationshintergrund“

    http://meedia.de/2016/03/18/afd-mit-allen-mitteln-klein-halten-kritik-an-neuem-bremer-rundfunkratsgesetz/

    Also, Niewendick, du Lügenpressenrotzlöffel vom TAGESSPIEGEL, reiß dein Maul gefälligst nicht so weit auf! Und prangere lieber mal einen Skandal wie diesen hier in Bremen an!

  151. …Wenn die“Kuffnukken“,sylvester in Köln,mal „Anstand“hätten!!!
    Neee;da werden lieber die Bilder abgehangen,anstatt die „Frauen“zu beschützen!!!
    Was läuft hier ab!?!
    Merkel & der Vatikan muss weg!!!
    Sofort!!! ;-(((

  152. Bei den letzten drei Landtagswahlen im März haben ca. 80% der Wahlberechtigten (CDU – Linke + Nichtwähler) entschieden, das der Kurs der deutschen Politiker (Massenbesiedlung von Kulturfremden – Siedlungspolitik getarnt als „Flüchtlingskrise“) beibehalten soll.

  153. Nur die“Lügen“,brauchen die Stütze der Staatsgewalt;
    Die „Wahrheit“,steht von alleine aufrecht!!!

  154. Das Türkische Konsulat in Rotterdam (NL) hat Türkische Organisationen aufgerufen abschätzige, herablassende, gehässige und verleumderische Äusserungen über Erdogan und das Türkische Volk zu melden. Falls jemand Interesse hat: info.cgrotterdam@mfa.gov.tr.

  155. .. auf diese absurde Idee ist wieder einmal eine Frau gekommen!!!

    Mittlerweile sehe ich nur noch eine Chance, den sozialen Frieden und unsere freiheitliche Gesellschaftsform zu retten, in dem man den Frauen, wie fast vor 100 Jahren, das Wahlrecht wieder entzieht!!!!

  156. .. auf diese absurde Idee ist wieder einmal eine Frau gekommen!!!

    Mittlerweile sehe ich nur noch eine Möglichkeit, den sozialen Frieden und unsere freiheitliche Gesellschaftsform zu retten, in dem man den Frauen, wie fast vor 100 Jahren, das Wahlrecht wieder zu entzieht!!!!

  157. Hier in „Neukölln/Klein Aleppo“,sind im ehem.Textilkaufhaus bis zu 600 Kameltreiber untergebracht!
    …Ob „Sie“die“Damenunterwäsche“zuerst entfernt haben!?! ;-))

  158. Tja, das Leben unter oder mit dem Islam ist eben nicht lebenswert! Deshalb waehlen auch wohl so viele Moslems den Selbstmord! Lieber sterben und die 72 Weintrauben im Paradies geniessen!

  159. Wo bleiben MEINE „religiösen Gefühle“, wenn ich die wandernden Müllsäcke auf der Straßen sehe?

    Wo bleiben MEINE „religiösen Gefühle“, wenn ich die bärtigen Halbaffen in Nachthemden sehe?

    Wann geht diese Idiotie zu Ende? Wann werden diese Bombenleger endlich dahin beordert, wo sie auch hin gehören?

    In der Wüste!

  160. An das Bezirksamt Köpenick per Mail

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Da ich dort aufgewachsen bin, liegt mir Köpenick heute noch sehr am Herzen. Mit Ärgernis las ich heute den erwähnten Artikel in der BZ.

    Jahrzehntelang haben Menschen dafür gekämpft, dass wir heute in einer offenen und liberalen Gesellschaft leben können. Nun macht sich im ganzen Land eine Anpassungsmentalität gegenüber einer rückständigen sogenannten „Religion“ breit, die besorgniserregend ist.

    Eine „Religion“, deren Mitgliedern Toleranz und Anpassungsfähigkeit völlig fremd ist und die förmlich zu Gewalt und Unterdrückung von Frauen aufruft. Eine „Religion“, die es absegnet, wenn Männer Frauen und Kinder erniedrigen und vergewaltigen.

    Zwei (!) Personen beschweren sich im Sinne dieser „Religion“ und Sie gehen darauf ein? Das ist absurd.

    Ich bitte Sie nicht. Ich verlange, dass diese Bilder wieder veröffentlicht werden. Denn wir leben in Deutschland. Wer hier fordert und toleriert werden will, der sollte sich zuerst unseren Bedingungen, Gesetzen und Gepflogenheiten stellen.

    Mit freundlichem Gruß

  161. #158 Lepanto2014 (21. Apr 2016 17:32)

    Ja vor vielen Jahren habe ich(im Mainstream) mal gelesen, dass unsere Gesellschaft sich die Freude am Frauenkörper nicht mehr nehmen lassen wird. Ich würde den Moslems auch wünschen sich daran zu erfreuen; dann wären sie vielleicht entspannter und gesünder.
    Aber die Freude ist ja such durch die Feministen (und durch Frauen) in Gefahr, immer sind „wir“ selbst primär beteiligt. Insofern irrte der Mainstream (vielleicht der Stern oder der Spiegel?) damals.

  162. Im „Lügenfernsehen“,berichten „Sie“gerade über einer Havarie eines „Flüchtlingsbootes!!2Jammer!!!
    …Aber über die :“über Bord geworfenen Ungläubigen“kein Wort!
    …Ich sollte“Fernsehverbot“,verordnet bekommen!;-)

  163. Von allen Kommentaren zu diesem Thema, hat KEINER irgendeine Ahnung.

    Diese Zensur findet nicht durch die Moslems statt, sondern durch das System, welches uns davon abhält die URSACHE der Probleme erkennen zu wollen.

    Seid ihr eigentlich schon so verblödet, oder motzt ihr immer noch???

  164. Beleindigungen sind nicht gerade Konstruktiv!
    Natürlich ist es:“Merkel,Amerika,Zion & der Vatikan!!“

  165. …Pro Amerikanisch & Pro Israelisch,steht hier warscheinlich nur aus rechtlichen Gründen da!
    …Die „Mehrheit“,ist da anderer Meinung!

    ***Mod: Nein, das steht hier weil das die Ausrichtung dieses Blogs ist. PI steht fest hinter und zu Israel, wenn Ihnen unsere Ausrichtung nicht passt, steht es Ihnen frei uns zu verlassen. Auf Personen mit israel- und/oder judenfeindlicher Einstellung verzichten wir hier.***

  166. Sehr geehrte Damen,
    sehr geehrter Herren,

    ?in Beantwortung Ihrer E-Mail betreffs der Abhängung von zwei Aktdarstellungen möchte ich Sie hiermit über die Hintergründe informieren:
    Bereits im Jahre 2010 kam es im Zusammenhang mit einer Ausstellung im Rathaus Köpenick wegen der dort ausgestellten Aktfotografien zu erheblichen Verwerfungen und öffentlichem Unmut. Demzufolge wurde ein Ausstellungsangebot aus dem Jahr 2014, welches auch Aktfotografien enthielt, durch das Bezirksamt besonders geprüft. Dabei wurden sowohl die Gleichstellungsbeauftragte als auch die Frauenvertreterin des Bezirksamtes einbezogen. Im Ergebnis wurde der Tatsache, dass das Rathaus ein öffentliches Dienstgebäude ist, Vorrang gegeben. Das Rathaus wird von den Bürgerinnen und Bürgern in erster Linie wegen der Erledigung von Amtsgeschäften aufgesucht, aber nur selten gezielt zum Besuch einer Ausstellung, ganz unabhängig davon, dass auch
    viele Menschen mit Migrationshintergrund in das Rathaus kommen. Eine Möglichkeit, Aktbilder in einem separaten Raum, auszustellen, ist leider nicht vorhanden. Die Rahmenbedingungen für die Ausstellung von Aktdarstellungen sind damit im Rathaus also nicht gegeben.
    Dies gilt seither als Maßgabe des Hauses. Leider wurde das bei der Vorbereitung der aktuellen Ausstellung FOTO KLUB FORUM BERLIN nicht berücksichtigt und es liegen Beschwerden von (deutschen) Mitarbeiterinnen und Besucherinnen vor. Darin wird die Darstellung
    nackter Frauenkörper in öffentlichen Wartebereichen als sehr unpassend sowie diskriminierend bezeichnet. Natürlich war eine Diskriminierung der Frau oder Unterwanderung der Gleichberechtigung der Geschlechter durch die Ausstellungsmacher keinesfalls intendiert
    und ich halte es auch für sehr bedauerlich, dass eine solche Wirkung entstanden ist. Soviel zur Erklärung der Sachlage?.

    Mit freundlichen Grüßen
    Annette Indetzki

    Amtsleiterin für Weiterbildung und Kultur
    Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
    Abteilung Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport
    Dienstsitz: Hans-Schmidt-Straße 6/8, D – 12489 Berlin
    Fon: +49 (030) 90297-4952 Fax: +49 (030) 90297-4945
    eMail: annette.indetzki@ba-tk.berlin.de
    (E-Mail nicht für Dokumente mit elektronischer Signatur)

    http://www.berlin.de/bildung-t-k

    BILDUNG WIRKT!
    Antwortschreiben an das Museum Köpenik nach deren Antwortschreiben:
    Vielen Dank für Ihr Rundschreiben,

    es ist nicht leicht zu entscheiden was schlimmer ist,
    das Agieren, das Wüten von Gleichstellungsbeauftragten oder Frauenvertreterinnen, oder aber unkontrollierter Aktionismus, wenn es darum geht, den evtl. Bedürfnissen des Islam gerecht zu werden?

    Wer nimmt denn auf unsere religiösen Gefühle im tagtäglichen Leben Rücksicht, – schon alleine beim Anblick komplett schwarz verhüllter Menschen?

    Sollte der in der Sprechblase gezeigte Text wahrhaftig von Ihnen so ausgesagt worden sein, so empfinden wir in diesem Zusammenhang weiterhin Unverständnis.

    Auch in diesem Fall: BILDUNG WIRKT! Und dazu gehört durchaus auch die Bildung an der breiten Basis ansonsten wird es schwierig mit intendieren oder auch nicht.

    Weiterhin eine glückliche Hand und gute Entscheidungen im Sinne der Demokratie und ihrer Werte.

    Das wünscht Ihnen von Herzen

    Wolfgang Koll

  167. Sehr geehrte Frau Indetzki!

    Glückwunsch für Ihre Entscheidung diese ungeheuerlichen Bilder zu entfernen.

    Führen Sie bitte endlich Ganzkörperkondome für Frauen in allen Schwimmbädern ein.

    Verordnen Sie auch eine Unterhosenpflicht beim Duschen für alle Männer in allen öffentlichen Sporthallen und Schwimmbädern.

    Erst Dann haben Sie den Zeitgeist richtig getroffen.

    Verhüllte Grüße

    Ihr Tibor Klampar

  168. Die deutsche Staatssimulation „BRD“ ist wohl in allen Ebenen der Verwaltung nur mit Idioten besetzt. Eine Schande für das Land und eine Ohrfeige für alle Helden, die sich für Freiheit und Demokratie je eingesetzt und sogar geopfert haben.
    Ich habe fast nur noch Verachtung für Merkels „Staat“ übrig.
    Wem unsere Lebensart nicht gefällt soll sich verpissen. Und solche wie Frau Indetzki gleich mitnehmen!

  169. Warum nur werden die religiösen Gefühle von Moslems immer dann nicht verletzt, wenn Moslems eine deutsche Frau vergewaltigen?.

    Und wie stellen sich die männlichen Moslems die 72 Jungfrauen vor? Alle in Burka?

    Wie lassen sich denn die religiösen Gefühle eines Moslemmannes beschreiben, während er gerade eine 89jährige Deutsche vergewaltigt?

  170. Die Zensur findet in diesem Fall in der Tat nicht durch die Moslems, sondern durch das System statt. Egal welcher Grund angegeben wird. Es ist in erster Linie der Feminismus. Also der Krieg der unanständigen gegen die anständigen (also die, die sich als Lustobjekte abbilden lassen) Frauen. .

  171. #137 Marie-Belen (21. Apr 2016 17:07)

    Selten so gelacht

    Da liegen 4 frische Koteletts auf der Fensterbank, und die Arbeiter informieren die Polizei

    Der Islam bereichert eben unsere Kultur auf ganz breiter Ebene.

    Ein islamisierter Hitchcock hätte „Die Koteletts“ statt „Die Vögel“ als Klassiker der Horror-Genres gedreht und ein Mohammed Fiendorf hätte aus der „Flambierten Frau“ die „Frittierte Frau“ gemacht.

    Kültür, wohin man blickt.

  172. Das passt doch zu Heiko Maas neuem Konzept bezüglich der Werbung.

    Im Übrigen: Ich schlage Frau Annette Indetzki vor, in Zukunft nur Burka zu tragen, wegen Rücksichtnahme auf „religiöse Gefühle“ und so. Sonst könnten Moslems ja noch auf „unzüchtige Gedanken“ kommen…

Comments are closed.