arbeitssklaveFreiheit lebt und überlebt nur dort, wo sie in den Herzen der Menschen fest, tief und kompromißlos verankert ist. Man vergleiche diese Haltung, diesen Stolz des freien Mannes, mit der Einstellung jener erbärmlichen Kreatur, die heute an der Hundeleine des Wohlfahrtsstaates geht:

Dieses Hausschwein der sozial-sozialistischen Massentierhaltung rackert sein halbes Leben fürs Finanzamt und für die Sozialversicherungs-Maschinerie (das heißt für einen sinnlosen Verschwendungsapparat und dessen Funktionäre), dokumentiert tagein tagaus jede seiner Regungen mit Steuerbelegen, baut sein Haus nach den Konstruktionsmerkmalen eines Karnickelstalls, um nicht aus den skalischen Vergünstigungen zu fallen, zahlt ein Drittel seines Lebenseinkommens in die Kassen von (als «Versicherungen» getarnten) Manipulationsorganisationen, läßt sich seine Tages-, Wochen- und Lebensarbeitszeit samt seinem Lohnbetrag von Syndikaten vorschreiben, läßt sich seinen Arbeitsplatz von einer Monopolbehörde vermitteln und seine Kinder in Gesamtschulen mit der Strategie «Gleichschaltung des Verdummungsgrades» versauen, ja richtet gar noch die Zahl seiner Nachkommen nach Mutterschafts- und Kindergeld, nach Steuerklasse und Bausparprämien-Zuschuß ein, hetzt seine Ehefrau in irgendein stumpfsinniges Beschäftigungsverhältnis, um mit der sozialisierten Doppelrente seine eigenen Kinder auszubeuten, steht um Almosen an, wie Wohngeld- und Heizkostenzuschuß, Weihnachtsfreibetrag und Kantinenessen-Zulage, um Kilometerpauschale, Sparprämie und Umschulungshilfe, kurz: läßt sich einen Bruchteil dessen, was man ihm genommen und was er selbst erarbeitet hat, als gnädigen Bettel zuweisen – und fühlt sich dabei auch noch als freier Mann mit aufrechter demokratischer Gesinnung.

(Gefunden auf deutscherarbeitgeberverband.de)

image_pdfimage_print

 

102 KOMMENTARE

  1. DER STOLZ DES FREIEN MANNES
    VERGLEICHLICH:
    Der Stolz des freien Eskimos, der einen Wal oder einen Eisbären erlegt hat!

  2. Tja, so ein von der Wiege bis in den Verbrennungsofen Vollzubetreuender scheint für unsere Regierung das Idealbild des Bürgers zu sein.

    Demnach kann man unsere Regierung mit Fug und Recht als verfassungsfeindliche Organisation deklarieren, da in unserer Verfassung ganz klar der Mündige Bürger als Idealbild definiert ist und es zusätzlich dazu von den Vätern des Grundgesetzes als Aufgabe der Regierung definiert wurde, diese Mündigkeit zu schaffen und zu erhalten.

  3. Der grundlegende Unterschied zwischen Menschen und den meisten anderen Tieren ist der, dass Menschen sich weniger geistreich artikulieren und weder fliegen, noch ordentlich schwimmen oder schnell laufen können.

    Als aggressivster Angehöriger der Familie der Rückgratlosen Kampfaffen gehört er zu den Mehrfüßern und ist der natürliche Feind für jedes andere Lebewesen, oft auch als haarloser Affe bezeichnet. Siehe auch Ensch oder Pavian. Die weitverbreitete Annahme, der Mensch stamme vom Affen ab, ist schlichtweg falsch. Der Mensch ist ein Affe und Affen äffen alles nach. Woraus sich auch erklärt, dass er nach wie vor ist, was er ist.

  4. „Und sie werden nicht mehr frei sein, von der Wiege bis zur Bahre“.
    Der lebenslange Säugling, umhegt (und kontrolliert) von Vater Sozialstaat – das Ideal aller Sozen. Und wenn es davon nicht genug im eigenen Land gibt ? Macht nichts, die Welt hält genug Treibgut bereit.

  5. #2 nicht die mama (06. Apr 2016 16:41)

    Dumm nur: Wo kein unabhängiger Richter und keine unabhängige Justiz, da keine Verurteilung.

  6. Schon klar, das Hamsterrad. Ob Arbeiter, Angstellter, Arbeitsloser, Beamter oder „Selbstständiger“ – was für eine blöde Bezeichnung – alle stecken drin. Außer die Fresser an den Fleischtöpfen. Die sind für die Wartung des Hamsterrades zuständig oder kämpfen gegen rechts.
    Hat jemand einen Tip wie ma da rauskommt? Leere Flaschen sammeln und unter die Brücke ziehen?

  7. Das ist was ich schon lange fordere: Es sollte alle 4 Jahre eine Bürgerwahl geben, in der Arbeitgeber und Arbeitnehmer entscheiden für was die eingezahlten Sozialabgaben ausgegeben werden sollen.

    Ich glaube das das krankenversichern von türkischen Verwandten in der Türkei bei deutschen Arbeitnehmern und Arbeitgebern auf wenig Gegenliebe stößt.

    Wenn diese nun in einer Volksbefragung sich dagegen entscheiden dafür einzahlen zu müssen, dann sollen sie dafür auch nicht einzahlen.

    Dasselbe gilt auch für die ganzen überflüssigen Sozialvereine die sich einen faulen Lenz machen auf Kosten der Sozialabgaben.

    Da würde es plötzlich ganz anders aussehen hier in diesem Land.

  8. Nach einigen Tagen in einem kleinen Alpenort war ich gerade das erste Mal wieder zu Hause einkaufen.

    Es sieht so aus, als wäre ich Jahre weg gewesen.

    Überall junge Neger, Araber, Kopfwindeln, häßlich dunkel gekleidete Frauengestalten, Kinder….

    Ein herrlicher Sonnentag, die Bio-Deutschen laufen freudlos durch den Laden….

    Ein besetztes Land, ich lebe in einem besetzten Land.

    Ich habe mich daheim erst mal hingesetzt und eine Runde geheult.

    Wie bin ich froh, einen Garten zu besitzen!

    Demnächst werde ich wohl wieder frühmorgens, wenn die Schutzsuchenden noch schlafen, einkaufen gehen.

  9. Vielleicht sollte ich auch in einen Bauwagen ziehen und mit irgendwelchen Leuten ausserhalb des Sklavensystems durch die Länder reisen. Manche machen das ja. Ist aber auch nicht einfach. Man ist aber dafür in gewisser Weise frei.

  10. Vor ERdolfgahn und seinen langen Arm sind wir nicht mal hier in Europa sicher

  11. #9 Marie-Belen
    Keine schlechte Idee. Morgens um 7.00 h in der Straßenbahn einer x-beliebigen bunten Großstadt. Man erkennt sie nicht wieder: Keine Kopftücher, keine Schutzsuchenden – (fast) nur Bio-Deutsche und Osteuropäer auf dem Weg zur Arbeit. Ich denke mir oft, DAS ist sie, die Parallelgesellschaft.

  12. #11 IS bedeutet frieden

    Die Staatsanwaltschaft sollte lieber wegen dem antideutschen Hetzvideo ermitteln

  13. (OT)

    Es ist nicht zu fassen: Weil sich ein Journalist beschwert, nimmt Edeka das „Compact-Magazin“ aus dem Programm:
    Edeka bringt Leute mit rechter Zeitschrift auf die Barrikaden – und reagiert sofort

    Die Supermarktkette Edeka hat ein großes Sortiment, in letzter Zeit wohl zu groß für einige Kunden. Eine Edeka-Filiale in Hamburg-Altona soll das rechte Magazin „Compact“ verkauft haben – was in den sozialen Netzwerken für Empörung sorgte. Ein Journalist hatte auf Twitter ein Bild aus der Filiale auf Twitter gepostet und dazu geschrieben: „Das muss dieser Rechtsruck sein, von dem alle reden.“ In der Ende März erschienen Sonderausgabe ging es um die angebliche Zensur in Deutschland.

    Für viele Menschen ein Widerspruch in sich: „Der Hammer ist wirklich, dass die Leute Zensur brüllen – und es gibt das Magazin sogar im Supermarkt“, schrieb etwa ein Twitter-User. Edeka soll nach Laufer bereits mit einer Entschuldigung reagiert haben: „Es ist keine Absicht gewesen und wir haben diese Zeitung sofort auf dem Sortiment genommen.“ In der Edeka-Zentrale hieß es zudem auf Anfrage der „Huffington Post“, die Firma distanziere sich von jedem rechten Gedankengut.

    Wie war das nochmal 1933 mit der Bücherverbrennung?

  14. #17 BePe (06. Apr 2016 16:57)

    #11 IS bedeutet frieden

    Die Staatsanwaltschaft sollte lieber wegen dem antideutschen Hetzvideo ermitteln

    —————-

    Das Gesinnungsstrafrecht ist im Kommen. Ist schon Wahnsinn. Alle wissen, was und wer dieser Erdogan ist aber jetzt darf man es nicht mal mehr in Deutschland vollständig sagen. Hätte nie gedacht, dass es mal so weit kommen würde. Kannte ich bisher nur aus den Erzählungen und Berichten der Eltern, Großeltern und Ossiverwandten.

  15. Der Mensch ist frei, weil er im Ebenbild Gottes ist – und es ist die Torah, auf deren Grundlage die USA und ihre Verfassung basieren, und die das unzertrennliche Band zwischen der USA und Israel begründen – dies führt der Vater von Senator Ted Cruz auf einer Veranstaltung aus (siehe Video)

    Vater von Ted Cruz: Amerika wurde auf der Grundlage der Torah gegründet

    http://haolam.de/artikel_24698.html

  16. #7 WilliBohr
    Wieso ist Selbsständiger eine blöde Bezeichnung.Sie Trifft den Nagel auf den Kopf
    Selbst ständig arbeiten.

  17. #16 Lepanto2014 (06. Apr 2016 16:56)

    Dazu fällt mir das Gedicht von den Kölner Heinzelmännchen ein; heute sind wir die Heinzelmännchen.

    Hier die erste Strophe:

    Die Heinzelmännchen zu Köln

    Wie war zu Köln es doch vordem
    Mit Heinzelmännchen so bequem!
    Denn, war man faul,… man legte sich
    Hin auf die Bank und pflegte sich:
    Da kamen bei Nacht,
    Ehe man’s gedacht,
    Die Männlein und schwärmten
    Und klappten und lärmten,
    Und rupften
    Und zupften,
    Und hüpften und trabten
    Und putzten und schabten…
    Und eh ein Faulpelz noch erwacht,…
    War all sein Tagewerk… bereits gemacht!

  18. #11 IS bedeutet frieden
    #20 Metaspawn

    Wenn sie sich da mal micht verrechnen, die Osmanenstricher. Ich sag nur „GEZ-Rebellin“ Sieglinde Baumert;)

  19. „Erdogan ist voll und ganz ein Präsident mit kleinem Schwanz“:………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….zitat Jan Böhmermann

  20. #20 Metaspawn

    Ja es ist ein Witz. In dieser BRD darf jeder Linke fröhlich gegen das deutsche Volk hetzen, nix passiert. Linke dürfen sogar den deutschen Volkstod fordern, nix passiert.

    Wenn man aber irgendwas kritisiert, was irgendwie mit Ausländern zusammenhängt, steht man als Deutscher in der BRD mit einem Bein im Knast.

  21. Eine ganze Armee an Sozialisten der 3 Linksparteien in Deutschland, Abgeordnete in Land/Bundestag. Bruessel goennen sich einen unverdient hoehen Lebensstandart, Gewerkschaften, Soziologen, Strassenarbeiter, Wohlfahrtsorganisationen und Verbaende, bestreitet ihre Einkuenfte durch teils berechtigte, jedoch in 2/3 der Faelle unberechtigte Dudelei an durch den Wohlfahrtsstaat gescheiterten Existenzen, die nur auf eine Richtung gepaeppelt wurden

    Nehmen – von Geben oder Zurueckgeben haben sie nie etwas zu hoeren bekommen.

    An so einer Tendenz geht jede Gesellschaft zugrunde, die Natur zeigt, wie es geht und gehen muss, wenn eine starke Gattung ueberleben will.

  22. #26 BePe (06. Apr 2016 17:09)

    In Hannover ist letztes Jahr sogar die gesamte sogenannte „Politelite“ Hannovers hinter einem Plakat der Antifa, das die Aufschrift „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ trug, her stolziert.
    Damit wollten sie gegen den Parteitag der AfD demonstrieren.
    „Nichts ist doofer „wie“ Hannover“, kann man da nur sagen.

  23. Kann man so stehen lassen.
    Unter dem Artikel ist zu lesen:
    Gefunden auf deutscherarbeitgeberverband.de)

    In diesem Zusammenhang sollte nicht vergessen
    werden, daß diese Herrschaften schon immer
    ein reges Interesse an einem willfährigen
    NIEDRIGLOHN – PREKARIAT
    zeigten und in dieser Richtung zuwanderungs-
    politisch gezielt Einfluß nahmen.
    Nicht zu vergessen, daß sie auch glühende
    MERKEL – Verehrer sind.
    Die scheißen aufs Vaterland, solange die Kasse
    stimmt.

  24. #10 Marie-Belen

    Wie bin ich froh, einen Garten zu besitzen!

    Ein eingefriedeter Garten eignet sich auch gut für Schießübungen auch mit Großkalibrigen Waffen.

  25. Freie Menschen gibt es nicht, mann muss den Menschen zeigen wo der Wind dreht, er selbst kann mit sich nix anfangen, er braucht die Gemeinschaft!

  26. #31 Der boese Wolf (06. Apr 2016 17:17)

    #10 Marie-Belen

    Wie bin ich froh, einen Garten zu besitzen!

    Ein eingefriedeter Garten eignet sich auch gut für Schießübungen auch mit Großkalibrigen Waffen.
    ————————-
    Ist aber waffenrechtlich verboten. – Erlaubt sind leider nur Luftdruckwaffen!

  27. #31 Der boese Wolf (06. Apr 2016 17:17)

    ERSTMAL:

    „Haben, haben ein Gewehr… “

    Ein beliebtes und noch bis in die 1950er Jahre bekanntes
    Kinderlied. Für die jüngeren unter uns, deren Großväter-
    generation es nicht mehr kannte, und die Enkelkinder damit
    nicht erfreut hat, nachstehend das Gedicht von Friedrich Güll,
    damit das kollektive Gedächntnis wieder etwas aufgefrischt wird-
    die Soldaten von 1870/71 und 1914/18 haben es in der frühen
    Kindheit mit Sicherheit gehört, gesungen und im Liederbuch ge-
    funden.

    Büblein, wirst du ein Rekrut
    Merk dir dieses Liedchen gut (1846)
    ( Liedtitel: Wer will unter die Soldaten)

    Wer will unter die Soldaten,
    Der muß haben ein Gewehr,
    Das muß er mit Pulver laden
    Und mit einer Kugel schwer.

    Der muß an der rechten Seiten
    Einen scharfen Säbel han,
    Daß er, wenn die Feinde streiten,
    Schießen und auch fechten kann.

    Einen Gaul zum Galoppieren,
    Und von Silber auch zwei Sporn‘
    Zaum und Zügel zum Regieren,
    Wenn er Sprünge macht im Zorn.

    Einen Schnurrbart an der Nasen
    Auf dem Kopfe einen Helm.
    Sonst, wenn die Trompeter blasen,
    Ist er nur ein armer Schelm.

    Friedrich Güll (1812-1879)

  28. Ein Wort zum Trugbild vom Westen

    Seitdem die VSA, als lachende Dritte im Sechsjährigen Krieg, den Großteil Europas eingesackt haben, geistert die verworrene Begrifflichkeit des Westens durch die Öffentlichkeit. Da die europäischen Hilfsvölker sich selbst nicht als Knechte und die VSA als Herrn verstehen sollen, so gaukelt man ihnen vor Teil des ominösen Westens zu sein. Dieses Blendwerk erinnert gar sehr an die Union zwischen England und Schottland: Die Engländer fürchteten nämlich, nachdem sie Schottland unter Cromwell ein zweites Mal geknechtet hatten, daß sich erneut Männer wie Wallace und Bruce gegen ihre Tyrannei erheben würden. Daher beriefen sie ein Parlament willfähriger Handpuppen, welches die Vereinigung der beiden Reiche im neuen Britannien billigte, in welchem die Schotten natürlich nichts zu sagen haben. Ähnlich erging es den Europäern, die im VS-amerikanischen Hilfsvölkerbund NAVO auch nichts zu sagen haben und mit ihrem Geld und Blut den VSA dienen müssen wie die Schotten den Engländern.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  29. #16 Lepanto2014

    Der war gut, mit „DAS ist die Parallelgesellschaft“!

  30. Dieses Hausschwein der sozial-sozialistischen Massentierhaltung rackert sein halbes Leben fürs Finanzamt und für die Sozialversicherungs-Maschinerie (das heißt für einen sinnlosen Verschwendungsapparat und dessen Funktionäre),

    Hier habe ich aufgehört zu lesen. Nach Industrialisierung und Technisierung, braucht eine moderne Gesellschaft einen Sozialstaat, der die jenigen, die von der Wirtschaft nicht mehr gebraucht werden, versorgt.

    Was alleine der Traktor oder der Gabelstapler an Arbeitskräften eingespart haben, kann sich jeder ausrechnen.

  31. #38 Marie-Belen (06. Apr 2016 17:36)
    #34 Marie-Belen (06. Apr 2016 17:24)

    Ich habe noch die Melodie zum Lied gefunden:

    https://www.youtube.com/watch?v=g7NXHAzd290

    —————————————-

    Vor diesem Hintergrund scheint die Abschaffung der Wehrpflicht (die vor allem von den linksgrünen Wehrpflichtverweigerern heftig begrüßt wurde) doch von langer Hand geplant, um das Deutsche Volk wehrlos zu machen.

    Ein Schießgewehr zu haben ist verboten, eines zu bedienen unbekannt – was will man mehr als Herrscher. Dann kann man die Musels einladen und keiner wird sich wehren.

    Wehe uns!

  32. #41 Andreas Werner (06. Apr 2016 17:46)

    In manchen Kulturkreisen genügt ein Messer; das hört man jetzt öfters.

  33. Ja, alles schön und gut, aber wenn man sich den Arbeitgeberverband mal anschaut… die offizielle Linie und Maxime verlegt sich auf’s Schweigen, wenn es um die illegale Masseneinwanderung geht.
    Was nützen hier die wenigen kritischen Gesiter, wenn die Offiziellen schön ihr Maul halten ? Aus vergangenen Zeiten klingeln mir noch die alljährlichen Jammertiraden des Verbandes im Ohr, der ausufernde Sozialstaat gefährde die Konkurrenzfähigkeit deutscher Unternehmen.Die Staatsquote sei zu hoch, der Krankenstand des deutschen Arbeitnehmers ebenfalls, das Ausbildungsniveau zu schlecht, der Wasserstand des Rheins zu niedrig, die Kühlschrankbirne zu hell…
    Und…wo sind denn nun die kritischen Geister, die die millionenfache Einwanderung unvermittelbarer Schwachmaten in das deutsche Sozialsystem begeifern, das ja schließlich der Nettosteuerzahler berappen muss ? Was ? Wie bitte ? Hab nix gehört ! Was ist los mit euch freien „Männern “ der Wirtschaft ? Wo ist der Biss ? Wo die Eier ? Wo der Patriotismus ? Ihr dämlichen Globalverherrlicher !

  34. #39 Heisenberg73

    Die sollen das linke [Zensur] an die Türkei ausliefern.

    .

    http://www.bild.de/regional/berlin/linksextremismus/antifa-findet-berlin-zu-langweilig-45230910,artgalid=30340124,clicked=1.bild.html

    Wird dieser 1.?Mai randalefrei? Ein früherer Krawall-Hauptakteur der linksradikalen Szene zieht sich zurück.

    Die Antifa findet Berlin offenbar zu langweilig! Die „Autonome Antifa Berlin“ („A2B“) hat angekündigt, sowohl die Revolutionäre 1.?Mai-Demonstration als auch das Kreuzberger MyFest zu boykottieren.

    Der Grund: Angesichts eines erstarkenden Rechtsradikalismus will sich die Antifa auf andere Veranstaltungen konzentrieren.

    In einer auf „Indymedia“ veröffentlichten Erklärung heißt es:

    „An das Mai-Spektakel: Revolution ist mehr als 18 Uhr in Kreuzberg Bier trinken. Aus diesem Grund: Am 30.?April nach Stuttgart und den AfD-Parteitag angreifen!“

    Und weiter: „Am 1.?Mai nach Plauen und den Naziaufmarsch zum Desaster machen“. <<

    Ich glaube, es dauert nicht mehr lange und es wird die Gewaltfrage völlig neu diskutiert werden müssen.

  35. #42 Marie-Belen (06. Apr 2016 17:49)
    #41 Andreas Werner (06. Apr 2016 17:46)

    In manchen Kulturkreisen genügt ein Messer; das hört man jetzt öfters.

    ————————————

    Ja hab ich auch gehört – in Palästina werden Messer sehr gezielt eingesetzt.
    Ich bin noch an der AK47 ausgebildet worden. Hätte ich eine, könnte ich sie auch bedienen. Messer liegen mir nicht so.

  36. #39 Heisenberg73 (06. Apr 2016 17:39)

    Bevor hier zu viele Leute Jan Böhmermann wegen einer möglichen Klage bedauern, macht euch klar: dieser Mann ist ein Antideutscher.

    https://www.youtube.com/watch?v=IObMLzN7y94&index=1&list=LLh80ZOrdpsCGZpQFSnnR1Nw

    Hier hat es ausnahmsweise mal den Richtigen getroffen!
    ——————————————–

    Ja! Er ist Antideutscher (und will ihn nicht in Schutz nehmen), ABER ich bin entsetzt was für ein Einfluss der Erdolfgahn in Europa hat und und wie krank Politik, Justiz und Medien sind

  37. http://www.bild.de/politik/ausland/fluechtlingskrise/eu-will-fluechtlingspolitik-reformieren-45239036.bild.html

    ASYLVERFAHREN IN EUROPA SOLLEN VERHEIMLICHT WERDEN!

    Die Kommission schlägt zudem vor, der EU-Flüchtlings-Agentur neue Kompetenzen zu übertragen. Sie könnte zum Beispiel die Verteilung der Flüchtlinge auf die Mitgliedstaaten steuern.

    ————————————–

    Das wohl auf gut Deutsch, dass die eigenen Laender nichts mehr zu sagen haben und die EU das ganze Europa als Eigentum ansieht.

    DAS NENNT MAN BEI UNS WOHL DEMOKRATIE!

    Im Prinzip koennte man alle Politiker absetzen und Hartz4 ausbezahlen, Juncker mit seinen Jesuiten wuerden Europa schon schauckeln, in den Abgrund!

  38. Wir sollten Zuwanderung als Gewinn betrachten..

    Einen dümmeren Satz hätten Politiker nicht sagen können.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Kriminalität in Stuttgart

    Stuttgart fest im Griff der Taschendiebe

    Sie umarmen, sie lenken ab, sie tanzen an, sie greifen zu: Stuttgart-Besucher müssen noch stärker auf ihre Wertsachen achten – denn die Taschendiebe sind so dreist wie noch nie.

    Stuttgart – Manchmal ist es gut, dass Polizisten auch mal privat frühmorgens um vier in der Stadt unterwegs sind. Damit hat jedenfalls ein 26-Jähriger nicht gerechnet, als er am vergangenen Wochenende in der S-Bahn-Station Hauptbahnhof ein Opfer findet. Als er einem schlafenden jugendlichen Nachtschwärmer das Mobiltelefon aus der Tasche zieht, werden die Privatleute plötzlich dienstlich. Der Mann aus Nordafrika wird festgenommen, ein Richter schickt ihn in Untersuchungshaft.

    Taschendiebstähle sind in der Stadt zum Massendelikt geworden. 2370 Fälle – so viele hat es noch nie gegeben. Selbst 1992, als die Stuttgarter Kriminalität mit insgesamt 71?500 Delikten einen traurigen Allzeit-Rekordwert erreichte, hatten die Langfinger nur etwas über 2000-mal zugeschlagen. „Wir werden jetzt zum Frühlingsfest sehr aktiv sein müssen“, sagt Stuttgarts Vize-Polizeipräsident Norbert Walz am Dienstag bei der Vorstellung der Kriminalitätsstatistik der Landeshauptstadt.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kriminalitaet-in-stuttgart-stuttgart-fest-im-griff-der-taschendiebe.f289a980-50ba-45d9-acb4-a319861ecca3.html


    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Politiker haben aus Deutschland eine

    Verbrecher-Kloake gemacht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  39. Worum geht es in diesem Artikel wirklich? Antwort: Um die Abschaffung der Versicherungsanteile für Arbeitnehmer. Also quasi um die größte Lohnsenkung in der Geschichte der Bundesrepublik. Wer ist denn hier bitte so dumm zu glauben, das er die Arbeitgeberanteile ausgezahlt bekommt wenn die Sozialversicherungen abgeschafft werden? Oder das private Versicherungen besser mit den Geldern haushalten? Schon die Gesetzesänderung für niedrigere Zinsen bei Lebensversicherungen vergessen?

  40. Grenzenlos naiv

    Das ist sie wieder, die im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlose Naivität deutscher Regierungspolitiker. Kaum sinken die Zahlen ankommender Flüchtlinge, kündigt Bundesinnenminister Thomas de Maizière an, die Grenzkontrollen zu Österreich wieder einzustellen. Auch er vertritt offenbar die Ansicht, Grenzkontrollen würden dem Geist eines geeinten Europas widersprechen.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2016/grenzenlos-naiv/

  41. #35 kalter Zorn (06. Apr 2016 17:25)

    Von innen sieht ein Hamsterrad wie eine Karriereleiter aus.

    Dieser Satz hat’s in sich. Abgespeichert!

  42. 40 furor__teutonicus (06. Apr 2016 17:39)

    Was alleine der Traktor oder der Gabelstapler an Arbeitskräften eingespart haben, kann sich jeder ausrechnen.
    —————-

    zurück auf Anfang..Besenbinder,Klöpplerinnen,
    Schuster,Korbflechter,Töpfer,Wagner,Weber,
    Gänsehirtin..

    Selbst den Henker gibt es hier nicht mehr..(

    so Schluß..die Industrialisierung hat auch die
    Leute auf Dauer veranlaßt,weniger Kinder zu kriegen..Jene die damals noch mithelfen mußten..

    Je mehr sich mit Industrie und Technik verdienen ließ,desto weniger Kinder..

    Die Selbstverwirklichung hielt Einzug..

    Was aber zu denken gibt,das es in dieser Zeit
    der Vorindustrie,keine Globalisierung gab und dennoch alle glücklicher waren,falls uns mal gerade nicht wieder die Schweden überfielen..:-))

  43. Neue Nachricht zur AfD in Focus

    „Drei AfD-Politiker haben ein „Politisches Manifest“ mit politischen Leitlinien für die Partei verfasst. Das Manifest tritt damit in Konkurrenz zum Grundsatzprogramm der AfD – und fordert den Bundesvorstand heraus………
    Das Manifest enthält Punkte zu Freiheit und Nation……..

    Unterteilt ist der Entwurf des Manifests in die Punkte Freiheit, Recht, Demokratie, Nation, Familie, Eigentum, Fortschritt und Sicherheit. Er wird gerade noch einmal redigiert. Unter anderem wird in Menschen- und Bürgerrechte unterschieden. „Die Bürgerrechte bleiben Staatsangehörigen der Bundesrepublik Deutschland vorbehalten“, heißt es. Und weiter: „Ansprüche auf … materielle Unterhaltsleistungen, die nicht aufgrund von Arbeitsverhältnissen erworben werden, sind auf Staatsangehörige zu beschränken.““

    http://www.focus.de/politik/deutschland/politisches-manifest-afd-politiker-greifen-parteispitze-an_id_5412715.html

  44. MEHR VOLKSVERBLÖDUNG UND PRPAGANDA GEHT NICHT !!!!

    Hier der LÜGEN-PRESSE-WITZ des Tages !!!

    Umfrage: Deutsche mehrheitlich positiv gegenüber Muslimen eingestellt !

    In einer am Mittwoch veröffentlichten Erhebung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) gaben 64 Prozent der Befragten an, sehr positiv oder eher positiv von Menschen muslimischen Glaubens zu denken. „Islamfeindliche Bewegungen liegen also falsch, wenn sie behaupten, die Mehrheit der Bevölkerung zu vertreten“, erklärte die ADS-Leiterin Christine Lüders.

    https://de.nachrichten.yahoo.com/umfrage-deutsche-mehrheitlich-positiv-gegen%C3%BCber-muslimen-eingestellt-103013312.html

  45. #43 Chris Bent

    Das Problem ist. In den Konzernen sitzen in der Führungsebene keine Macher und Unternehmer mehr, sondern fast nur noch schmierige Netzwerker Marke transatlantischer Young Leader die sich hochgeschleimt haben. Absolut gehirngewaschen in Richtung One World No Boarder. Diese Typen kennen weder Volk noch Vaterland.

    Diese Typen, meist Absolventen lächerlicher Business Schools oder BWler usw., können nur eins, den Gewinn der Firma steigern, um so den eigenen Bonus zu steigern. Denn diese Typen wissen genau, sie haben nur 10 maximal 15 Jahre Zeit um Millionen zu scheffeln. Daher interessiert die nur der kurzfristige Erfolg, langfristige Folgen für die Firma und Deutschland sind denen sch..ssegal. Deshalb studieren und leben deren Kinder oft im Ausland, und werden schon auf eine Karriere im Ausland vorbereitet. Denn diese schmierigen Typen wissen, dass sie Deutschland an die Wand fahren.

    Schau dir den Fall Mannesmann an, dann weißte Bescheid.

  46. #7 WilliBohr (06. Apr 2016 16:43)

    >> Hat jemand einen Tip wie ma da rauskommt?

    Zum natürlichen Leben zurückkehren. Zum Beispiel die Sozialversicherungen abschaffen.
    Was ist wenn man krank wird? Dann stirbt man wenn man sich die Behandlung nicht leisten kann. Aber es würde dann vielleicht karitative Fonds geben in die die Menschen freiwillig einzahlen. Und außerdem konnte man das was man in die Sozialversicherung einzahlt selbst zurücklegen. Für den Notfall gibt es eben die karitativen Fonds

    Aber man müßte auch die Freiheit haben zu sterben wenn man nichts geschenkt will. In einer solchen Gesellschaft wüßte jeder was er wert ist und könnte sein Leben maximal selbst bestimmen.

    Aber man mkuß auch mit den Härten leben. Aber das ist halt der Preis der Freiheit. Früher war das mal so.

  47. …rackert sein halbes Leben fürs Finanzamt und für die Sozialversicherungs-Maschinerie (das heißt für einen sinnlosen Verschwendungsapparat und dessen Funktionäre), dokumentiert tagein tagaus jede seiner Regungen mit Steuerbelegen, baut sein Haus nach den Konstruktionsmerkmalen eines Karnickelstalls, um nicht aus den skalischen Vergünstigungen zu fallen, zahlt ein Drittel seines Lebenseinkommens in die Kassen von (als «Versicherungen» getarnten) Manipulationsorganisationen, läßt sich seine Tages-, Wochen- und Lebensarbeitszeit samt seinem Lohnbetrag von Syndikaten vorschreiben, läßt sich seinen Arbeitsplatz von einer Monopolbehörde vermitteln…

    Betreutes Leben !

  48. Gedenkkreuz wird zum Wurfobjekt

    Bockhorn – Um an das Todesopfer eines Autounfalls an der Bundesstraße?388 zwischen Erding und Bockhorn zu erinnern, stellten Angehörige vor 25 Jahren ein Gedenkkreuz an der Unglücksstelle auf. Doch die Menschheit verliert offenbar mehr und mehr den Respekt vor den Toten. Das sagt zumindest Erwin Behrendt. Er hat an der Stelle Unglaubliches beobachtet.

    Vor circa zwei Wochen sei schließlich seine persönliche „Rote Linie“ überschritten worden, wie er sagt.

    Der Taufkirchener habe einen Kunden zum Bahnhof fahren wollen, als er einen jungen Mann mit arabischen Wurzeln in flagranti erwischte. „Er hat gezielt auf das Kreuz uriniert. Um ihn herum standen noch sieben andere Menschen. Sogar Kinder waren dabei“, sagt Behrendt. Er ist sich sicher, dass es sich um Asylbewerber gehandelt hat: „Ich bin ein durchaus toleranter Mensch, aber es ist einfach auffällig, dass das Kreuz wild durch die Gegend fliegt, seit das Camp Shelterschleife hier ist.“

    http://www.merkur.de/lokales/erding/gedenkkreuz-wird-wurfobjekt-6279180.html

  49. Verhinderter Taschendiebstahl

    „Scheiß Deutschland“: Asylbewerber beschimpft Polizisten

    Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte gegen den Algerier ein. Als der Mann die Wache wieder verließ, beschimpfte er die Beamten als „Rassisten und Nazis“. Auch diese Beleidigungen seien nun Gegenstand des Strafverfahrens.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/scheiss-deutschland-asylbewerber-beschimpft-polizisten/

  50. Auch meist Selbständige

    http://www.bild.de/news/inland/prostitutionsgesetz/woran-erkenne-ich-eine-zwangsprostituierte-45237558.bild.html

    Ausländerinnen: Viele, die nach Deutschland kommen und als Huren arbeiten, täten dies ganz bewusst, sagt Tanja.

    „Diese Frauen sind nicht blöde, sie sehen es als Möglichkeit, mehr Geld als in ihrer Heimat zu verdienen“, sagt Tanja.

    „Natürlich gibt es auch solche Frauen, die mit falschen Versprechungen hergelockt und ausgebeutet werden, aber darüber gibt es keine verlässlichen Zahlen.“ <<

  51. OT

    Köln

    „“Es sind Vorwürfe, die politisch kaum brisanter sein können. Sie kommen von der Polizei selbst, werfen ein ganz neues Licht auf den Umgang mit den Sex-Übergriffen in der Kölner Silvesternacht – und dürften für NRW-Innenminister Ralf Jäger (55, SPD) zu einer neuen, großen Gefahr werden:

    Das Land hat offenbar am Neujahrstag versucht, Sex-Übergriffe zu vertuschen, darunter eine Vergewaltigung. Gestützt auf vertrauliche E-Mails und Vermerke enthüllt EXPRESS die unglaublichen Vorgänge.

    Es ist gegen 13.30 Uhr am 1. Januar, als Jürgen H. auf der Kölner Kriminalwache erscheint, um Kriminalhauptkommissar Joachim H. als Dienstgruppenleiter im Spätdienst abzulösen, und das Ende des heiklen Anrufs noch mitbekommt.

    Er hört, wie der Kollege sagt: Nein, man werde nichts stornieren und auch die Vergewaltigung bleibe drin. Schließlich sei das vaginale und anale Einführen von Fingern, wie bei Sandra S. geschehen, ja eben genau das.

    Wenn das Ministerium eine andere Bewertung dazu habe, dann solle es sich direkt hier melden. Rund zehn Minuten zuvor, um 13.21 Uhr, war nämlich im Düsseldorfer Innenministerium und seinen angeschlossenen Behörden, eine „WE-Meldung“ aus Köln eingegangen. WE für „Wichtiges Ereignis“.

    Der Inhalt ist von höchster Brisanz – denn schon damals war klar, dass es solche Taten, durch große Gruppen, in dieser Massivität, in diesem Ausmaß in Deutschland, in ganz Europa, noch nicht gegeben hat.

    „Vergewaltigung, Beleidigung auf sexueller Basis, Diebstahlsdelikte, Raubdelikte begangen durch größere ausländische Personengruppe“, steht über der Kölner Nachricht.

    Darunter: „Im Rahmen der Silvesterfeierlichkeiten kam es auf dem Bahnhofsvorplatz in der Innenstadt zu insgesamt bislang bekannten 11 Übergriffen zum Nachteil von jungen Frauen, begangen durch eine 40- bis 50-köpfige Personengruppe.

    Die Frauen wurden hierbei von der Personengruppe umzingelt, oberhalb der Bekleidung begrapscht, bestohlen und Schmuck wurde entrissen. In einem Fall wurden einem 19-jährigen deutschen Opfer Finger in die Körperöffnungen eingeführt…““
    http://www.express.de/koeln/koelner-silvester-mob-warum-sollte-vergewaltigung-verschwiegen-werden–23836610

  52. #57 Marie-Belen

    was die AfDler da fordern ist in ca. 97% aller anderen Nationen der Normalzustand!

    Nur eine Handvoll bekloppter EU-Staaten sieht das anders. Interessant dabei ist, dass sich alle diese bekloppten EU-Staaten in Richtung gescheiterter Staat (Failed-State) entwickeln.

    Egal in welchen Staat ich als Deutscher einwandere, nirgendwo bekomme ich ein Haus, Internet, Lebensunterhalt usw. usw. vom Staat geschenkt!!! Als Deutscher muss ich dafür in diesen Ländern hart arbeiten.

  53. Die Folgen dieses Wahnsinns von Wahnsinnigen insziniert zeigen sich so langsam :

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/sanierungsstau-in-essen-wird-immer-dramatischer-id11708089.html

    Alle Städte im Ruhrgebiet hängen mehr oder weniger finanziell am Fliegenfänger. Wie kommen daher diese Kleingeister dazu, noch mehr Geld, das sie eigentlich gar nicht haben, für Wirtschaftsflüchtlinge und Schmarotzer rauszuhauen? Niemand von diesen Nichtsnutzen hat den A.. in der Hose, zu sagen : Stop, es reicht! Da wird dem Bürger ganz dreist noch mehr Geld aus den Taschen gezogen, alles mit der Begründung : Ach, es sind ja alles arme Menschen und so weiter und blablabla und wir müssen usw. undsofort. Diese Befürworter dieser sich anbahnenden Katastrophe müssen verseuchtes Wasser saufen oder irgendeine verseuchte Luft einatmen, anders kann ich mir dieses hirnrissige Getue nicht mehr erklären.

  54. Diese Art der Freiheit wird einem systematisch von klein auf aberzogen in dieser Gesellschaft. Es ist ein Glücksfall, noch während der prägenden Jahre auf Literatur zu treffen, die geeignet ist, Risse in die Schale der vermeintlichen Unausweichlichkeit zu schlagen. Der Mehrheit bleibt dies trotz der neuen Informationsmöglichkeiten offenbar immer noch verschlossen. Warum, keine Ahnung. Es sind wohl noch lange nicht genügend Katastrophenzyklen kollektivistischer Wahnideen im kollektiven Bewußtsein gespeichert.

  55. 67 furor__teutonicus (06. Apr 2016 18:22)

    #56 Tabu (06. Apr 2016 18:05)

    Und weiter?

    ————–
    Wie und weiter..?
    Schon Rousseau wußte im Jahre 1750,das der Mensch zwar frei geboren ist, und dennoch überall in Ketten liegt..

    Und das,obwohl es zu jener Zeit mehr als sechs mrd.weniger Menschen gab..

    Selber anbaun,sich selbst versorgen..Tauschhandel..all das war möglich wegen mehr Fläche und weniger Menschen..

    Was hat der Mensch draus gemacht..Elend und Sklaverei..Kriege..

  56. #35 kalter Zorn (06. Apr 2016 17:25) Von innen sieht ein Hamsterrad wie eine Karriereleiter aus.
    —————————-
    Der Spruch ist gut! Werde ich mir merken!
    🙂

  57. Bei diesem Titel fällt mir sofort Ernst M. Arndt (1813) ein:
    „Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte;
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.“

    Wie aktuell das doch sein könnte, wenn wir nur den Hintern hochbekommen würden…

  58. Solange die Deutschen brav Blockparteien wählen, haben sie auch nichts besseres verdient!

  59. #69 Freya-

    Das ist ein völlig unglaubwürdiges Ergebnis. Wo haben die denn gefragt? Auf einem Parteitag der Grünen vielleicht, oder unter Mitarbeitern von ProAsyl?

    Man muss bei solchen Umfragen immer berücksichtigen, wer diese in Auftrag gegeben hat – in diesem Fall die „Antidiskriminierungsstelle des Bundes“. Es gilt, dass bei sowas immer genau das rauskommt, was der Auftraggeber hören will. In diesem Fall ein Ergebnis, das die Aussage „Islamfeindliche Bewegungen liegen also falsch, wenn sie behaupten, die Mehrheit der Bevölkerung zu vertreten“ zulässt. Wer das glaubt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  60. Grüße Hoecker von mir. Ich vermute, ihr könnt euch auf Augenhöhe begegnen.

  61. #74 19Andi66 (06. Apr 2016 18:51)

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

  62. #79 lorbas
    Sehr schön! Das kannte ich noch nicht.
    Aber genau so ist es.
    Die Deutschen müssen nur endlich begreifen, dass sie seit spätestens 1945 nicht mehr frei sind. Sie müssen weiterhin begreifen, dass einem Volk noch niemals in der Geschichte Freiheit geschenkt wurde. Freiheit bekommt man nicht durch Nachfragen, durch Bitten, durch Betteln oder durch auf den Knien herumrutschen, sondern Freiheit nimmt man sich. Dies kann auch Kampf bedeuten.
    Das betrifft sowohl die Freiheit eines Volkes, als auch die persönliche Freiheit.

  63. Das Elsaß verliert seinen Namen:
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/das-elsass-verliert-seinen-namen/

    Es soll jetzt (zusammengelegt mit anderen historischen Regionen) „Grand Est“ (Großer Osten) heißen.

    Vor einigen Monaten witzelte ich auf PI noch darüber, daß bei einer Auflösung der europäischen Nationalstaaten die Verwaltungseinheiten Europa Oben, Unten, Mitte, Hinten übrigblieben … Und jetzt das! Erschreckend, wie die Satire immer wieder von der Realität eingeholt wird!

  64. #81 19Andi66 (06. Apr 2016 19:20)

    #79 lorbas

    Sehr schön! Das kannte ich noch nicht.
    Aber genau so ist es.

    Auch mich hat dieses Zitat das ja schon 100 Jahre alt ist und das ich eher zufällig fand fasziniert. Es zeigt wie wichtig die Familie ist: den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet
    Heute hat man keine, ein oder zwei Kinder_Innen. Von wehrhafter Familie keine Spur. Zusammenhalt in der Hausgemeinschaft, Straße, im Ort, in der Gesellschaft?
    Fehlanzeige.
    Alles „Individualisten“, vertrottelte PC-Freaks, Nerds, Eierlose Bahnhofsklatscher_Innen und Ja-Sager_Innen.
    Alles so gewollt.
    Leider.

  65. #31 Der boese Wolf
    Nicht ganz, es muß sichergestellt sein, „…daß das Geschoß [egal welchen Kalibers] den befriedeten Besitztum nicht verlassen kann…“ 10m hohe Betonmauer [.50 BMG] drumherum? Ein „Sachkundiger“ 😉

  66. Habe heute von einer Geschichte erfahren!

    Da haben sogenannte Flüchtlingskinder in einem Supermarkt die Ware geöffnet und verzehrt!!
    Eine Frau hat diese Flüchtlingsmutter auf das verhalten ihrer Kinder sie Angesprochen, als Antwort kam „Wir machen euch Kinder weil ihr nicht in der Lage seit Kinder in die Welt zu setzen!„

    Die Deutsche Frau hat dies dann der Kassiererin gemeldet, und als Antwort hiess es!!
    ´´Sie dürfen da nichts machen und müssen die gewähren lassen´´!!

    Da stellt sich doch die Frage, woher haben diese Flüchtlinge die Info das es in Deutschland wenige Kinder gibt? WOHER VERDAMMT NOCHMAL??

    Erst hat man uns die Anti Baby Pille als einen Fortschritt verkauft! Und nun sowas?

    Man hat uns denn Feminismus als einen Fortschritt verkauft!

    Man hat uns erzählt das Abtreibung ein Teil von Freiheit ist!!

    Jetzt mal ehrlich das ist und war alles schon seit Jahrzehnten geplant!!

    Denkt daran, dass AUSERWÄHLTE VOLK JAHWES, hat es in seinen Schriften stehen, DASS DIE GEBURTENRATEN DER NICHT…… MASSIV GEDRÜCKT WERDEN MUSS!!

    Und der Erfinder dieser Anti BabyPille war ein 1938 Vertriebener aus Wien!! Der letztes Jahr gestorben ist!!

    Leute das ist eine Agenda die sich gegen unser Volk richtet!!

    Wacht auf!!

  67. Der Weg
    in die Diktatur
    wie auch zu umfassender
    Kontrolle führt über Multikulti.
    Das ist ein Grund, wenn auch nicht der
    einzige, warum diktaturaffine Massen
    aus dem Orient und Afrika
    zu Millionen hierher
    gelockt wurden
    und werden.

  68. Wie sagte Friedrich Engels…..“Freiheit ist die Einsicht in die Notwendigkeit“.
    Geht mal ALLE schön auf die Straße und demonstriert wenigsten, das wäre ja ein Stück Freiheit. Ansonsten…..wer wirklich Verantwortung übernimmt, z.B. für Kinder, Enkel kann nicht so einfach aussteigen. Trotzdem muß man sich nicht verbiegen. Der Osten konnte das Lernen. Jetzt ist der Westen dran…..

  69. #14 BePe (06. Apr 2016 16:55)

    OT:

    Putin gibt Sowjetakten von 1930-89 frei!

    Falls es jemanden interessiert: Rußland ist seit einiger Zeit auch dabei, die die in seinem Besitz befindlichen Wehrmachtsdokumente zu digitalisieren und freizugeben.

    Erhältlich hier.

    OT Ende.

  70. #6 der dumme August (06. Apr 2016 16:43)

    „Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit,
    deren Geheimnis aber ist der Mut.“

    Ein sehr guter Spruch!!!

  71. #29 Der boese Wolf (06. Apr 2016 17:14)

    Pflichtlektüre für Männer: „Der dressierte Mann“ von Esther Vilar.
    ——

    Noch ein Buch für die Männer:

    Hier erklärt Désirée Nick im FOCUS-Online-Interview
    Darum sind Männer nur „extrem hoch entwickelte Hunde“
    Montag, 21.03.2016

    In ihrem neuen Buch „Säger und Rammler“ rechnet Désirée Nick mit der Männerwelt ab.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/humor-als-lebensretter-desiree-nick-meine-komik-ist-aus-dem-vielen-weinen-erwachsen_id_5374153.html

  72. NoGoAreas!? In Deutschland?

    Mit diesen Schlitten sind Sie der Babo in Deutschlands No-Go-Areas

    Polizei kämpft gegen PS-Prolls
    Mit diesen Schlitten sind Sie der Babo in Deutschlands No-Go-Areas

    In Düsseldorf hat die Polizei einen Lamborghini-Fahrer verwarnt – wegen „sinnlosen Herumfahrens“. Es ist kaum mehr als ein symbolischer Akt – in vielen Innenstädten lachen junge PS-Poser nur über die Polizei. Sie finden das cool? Dann brauchen Sie diese Autos.

    „Jetzt holen wir aber mal den Hammer raus“, dachte sich die Kölner Polizei an Ostern – und verstärkte ihre Verkehrskontrollen. „Gravierende Sicherheitsmängel stellten Polizisten an Gründonnerstag an dem Mercedes CLS AMG eines Bonners (48) fest. Die Beamten hatten ihn gegen 15.15 Uhr im Stadtteil Riehl mit 81 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Die extreme Lautstärke des mit 700 Pferdestärken ausgestatteten Sportwagens machte die Polizisten zusätzlich aufmerksam“, heißt es im Polizeibericht. Auch mehrere BMW-Fahrer zogen die Beamten aus dem Verkehr, weil sie sich ein illegales Rennen geliefert hatten. Insgesamt gab es 1500 Kontrollen. Mehr als 700 Autofahrer wurden verwarnt oder angezeigt.
    10 Euro-Ticket für den Lambo-Poser
    Viel Aufmerksamkeit bekam ein Sportwagen, über den der Kölner „Express“ berichtet: „Am späten Montagnachmittag zog die Polizei einen weißen Lamborghini Aventador aus dem Verkehr. 700 PS, zum Stillstand gebracht durch die Polizei. Zuvor war der Fahrer des 350.000-Euro-Sportwagens, ein „Kölner“, mehrfach lautstark rund um die Kö gefahren.

    Einer von vielen Kommentaren:

    In den No-Go-Areas solche Autos? Ja, reihenweise. 150.000 Euros und aufwärts. In Berlin-Neukölln hat manch ein Dönerladen- oder Kiosk-Besitzer drei bis sechs solche Autos. Natürlich nicht wirklich, sondern als Strohmann. Die eigentlichen Besitzer beziehen offiziell HartzIV und nicht fähig für eine Arbeit. Das Geld wird mit Drogen, Glücksspiel, Prostitution oder Schutzgeld gemacht. So versorgen sich die Mitglieder dieser Clans. Die Polizei weiß das, aber kann nichts machen. Laut sagen will es auch keiner, da wir nicht die gescheiterte Migration sehen sollen. Der Durchschnittsbewohner in Neukölln könnte sich so ein Auto nie leisten. Selbst nicht mit drei Jobs. Überhaupt ist ehrliche Arbeit dort nicht der Garant für ein solches Auto. Das geht nur durch Kriminalität.

  73. #4 Lepanto2014 (06. Apr 2016 16:42)
    „Und sie werden nicht mehr frei sein, von der Wiege bis zur Bahre“.
    Der lebenslange Säugling, umhegt (und kontrolliert) von Vater Sozialstaat – das Ideal aller Sozen. Und wenn es davon nicht genug im eigenen Land gibt ? Macht nichts, die Welt hält genug Treibgut bereit.

    Servus,
    mhm wird nicht in der Matrix Filmreihe genau dies aufgezeigt?
    Ich bin 40 Jahre alt und habe ca 24 Jahre von meinem Arbeitslohn (As}sozial{raub}abgaben etc. abgeben müßen,hätte ich dieses Geld in Aktien{z.B. Apple die waren in den 90ern „günstig}und Gold investieren können könnte ich ein sorgenfreies Leben genießen!

  74. Im Arbeitslager sind die Leibeigenen Alt und Verbraucht
    Also muss neues Human Kapital Rangeschafft werden
    Die Absahner werden sonst den Gürtel enger Schnallen müssen
    Jeder leibeigene muß sich klar sein das jeder EURO
    den er erhält genau berechnet ist im Sogenannten Warenkorb ist vor bestimmt was jeder noch ausgeben kann
    Da wird von den Bundesministerium keine Spass verstanden

  75. Diese Freiheit haben die Deutschen nie besessen, allenfalls unsere Vorfahren im alten Germanien. Danach war Schluss mit lustig. Und heute, da gibt es keine Freiheit, nur noch die Zwangsjacke der Diktatur. Und die Anbeter derselben samt ihrer primitiven Henker.

  76. Es entzieht sich meiner Logik, wieso hier eine Ausbeutervereinigung die prekäre Situation ihrer Auszubeutenden satirisch aufarbeiten läßt und veröffentlicht, obwohl sie doch der grösste Teil von Schuld an der misslichen Situation dieser Menschen trifft! Oder wird Ausbeutung bei den Profiteuren jetzt schon staatlich verordnet, wohl kaum? Sollte ich im Unrecht sein, so bitte ich darum, dies hier diskutieren zu können und nicht darum, meine Meinung einfach auf den Müll zu befördern, liebes PI Team!

  77. Seit der ersten sozialliberalen Koalition in Deutschland anfang der 70er Jahre wurde in Deutschland das politische Vollkaskosystem installiert, das inzwischen langsam aber sicher in ein Bevormundungssystem übergeleitet wird!
    Wenn Menschen, egal ob Mann oder Frau, nicht bereit sind, ab 21 Jahren ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen, selbst Verantwortung zu übernehmen und selbständig zu denken, sondern sich lieber mit sogenannten „Statussymbolen“ zu schmücken, dann sollte man sich über die Entwicklung in unserer Gesellschaft eigentlich nicht wundern.
    Dass unser Bildungssystem die Selbständigkeit oder Mündigkeit der Heranwachsenden nicht fördert, sollte nicht Grund sein, dies dann selbst nicht auch zu tun! Das Zauberwort heißt nunmal Eigenverantwortung!

Comments are closed.