Weil er einer Frau zu Hilfe eilen wollte, die am Mittwochabend vor dem Salzburger Hauptbahnhof von zwei Männern bedrängt und sexuell belästigt wurde, ist ein 26-jähriger Salzburger – offenbar vor den Augen seiner Freundin – von den Tätern krankenhausreif geschlagen worden. Ein 31-jähriger Verdächtiger konnte nach der Tat festgenommen werden, nach seinem Komplizen wird noch gefahndet. Der couragierte Mann war mit seiner Freundin am Abend beim Vorplatz des Bahnhofs unterwegs, als er dort Zeuge dramatischer Szenen wurde. Eine Frau wurde von zwei Männern – beide laut Polizei nordafrikanischer Herkunft – bedrängt, festgehalten und immer wieder unsittlich berührt. Der 26-Jährige zögerte keinen Moment, eilte dem Opfer zu Hilfe und wollte die Männer vertreiben.

Daraufhin flogen auch schon die Fäuste. Der mutige Helfer wurde sofort von den beiden Männern attackiert, mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht und gegen den Oberkörper zu Boden gestreckt. Doch auch danach ließen die Angreifer nicht von ihm ab, traten noch mehrmals mit den Füßen auf den Wehrlosen ein – seine Freundin wurde offenbar Zeugin der schrecklichen Szenen. Danach flohen die beiden Männer vom Tatort.

Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben.

pol-fr-emmendingen-oeffentlichkeitsfahndung-nach-unbekanntem-sexualstraftaeter-kripo-veroeffentlichtEmmendigen: Im Zusammenhang mit den drei Sexualstraftaten Ende März 2016 im Bereich des Emmendinger Bahnhofes veröffentlicht die Polizei das Phantombild (Foto l.) des bislang unbekannten Täters. Die Beamten der „Ermittlungsgruppe Bahnhof“ arbeiten nach wie vor intensiv an der Aufklärung der Straftaten, bei denen drei Frauen innerhalb von fünf Tagen (27. bis 31. März) vermutlich vom gleichen Täter angegriffen wurden, und richten sich mit folgender Frage an die Bevölkerung: Wer kennt den abgebildeten Mann, oder wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen können? Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 bis 23 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, eventuell sportlich, gebräunte Haut, südländisches Aussehen, schwarze Haare, die seitlich kurz rasiert sind.

Wels: Der 17-jährige Afghane ist in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Gallspach untergebracht – auf der Zugfahrt von Wels nach Grieskirchen setzte er sich in ein Zugabteil zu der 19-Jährigen aus dem Bezirk Ried. Anfangs verwickelte der Flüchtling die Schülerin in ein Gespräch, doch schon nach kurzer Zeit versuchte er sie zu küssen. Die junge Frau stieß ihn vehement weg, doch auf Höhe Bad Schallerbach sprang er erneut auf sie zu und versuchte sie festzuhalten und zu küssen. Daraufhin begann das Opfer laut zu schreien und wehrte sich heftig, sodass der Lokführer auf die Situation aufmerksam wurde und den jungen Mann zur Rede stellte. Da leugnete der Asylwerber alles, verlangte sogar eine Entschuldigung von dem Mädchen. Als die Polizei gerufen wurde, flüchtete er aus dem Bahnhof in Grieskirchen. Die Beamten konnten ihn jedoch in der Unterkunft ausforschen. Er leugnete weiterhin die Tat und gab an, sich an nichts mehr zu erinnern, weil er so stark betrunken gewesen sei. Der 17-Jährige wird angezeigt.

Darmstadt: Die Polizei in Darmstadt (EDC) sucht und ermittelt gegen einen noch unbekannten etwa 25 Jahre alten Mann wegen gefährlicher Körperverletzung, der am Donnerstagabend (14.4.2016) gegen 19.40 Uhr einen 63-jährigen Mann im „Ingelheimer Garten“ mit einer Bierflasche niedergeschlagen haben soll. Nach ersten Ermittlungen hielten sich die beiden Männer in der Parkanlage in der Ingelheimer Straße zusammen mit weiteren Personen auf, um dort Alkohol zu konsumieren. Geschädigter, Täter und Zeugen kennen sich zumindest vom Sehen und vorherigen Treffen. Der junge Mann soll ein blondes Mädchen belästigt haben, woraufhin der 63-Jährige zu Hilfe gekommen sein soll. Im Zuge der Auseinandersetzung habe dann der junge Mann dem 63-Jährigen eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen, woraufhin der 63-Jährige ein Reizgas einsetzte und den Angreifer ansprühte. Der Jüngere Mann soll ihm das Reizgas abgenommen haben und geflüchtet sein. Der durch die Bierflasche verletzte Mann wurde ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem noch unbekannten Täter. Er könnte Tunesier sein.

Wolmirstedt: Eine 26-Jährige Frau ist in Wolmirstedt knapp einer Vergewaltigung entgangen. Das berichtet die Polizei. Die junge Frau war nach dem Besuch einer Musikveranstaltung auf der Festwiese Küchenhorn gegen 3.30 Uhr allein auf dem Heimweg. Hierzu nutzte sie einen Waldweg. Auf diesem Weg wurde sie eigenen Angaben zufolge plötzlich von hinten durch eine unbekannte männliche Person umklammert, festgehalten und auf den Mund geküsst. Trotz Gegenwehr gelang es ihr nicht, den Unbekannten von sich zu stoßen. Sie fiel durch das Gerangel in Rückenlage auf den Boden, was der Unbekannte nutzte, um sich auf sie zu legen. In der weiteren Folge soll ihr dann der Täter die Bekleidung hoch- beziehungsweise heruntergezogen haben. Da sich ein Pkw näherte, ließ die unbekannte Person von seinem Opfer ab und floh. Zeugen wurden auf die anschließenden Hilferufe der 26-Jährigen aufmerksam, leisteten erste Hilfe und verständigten die Polizei. Die leicht verletzte Frau wurde in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich nach Angaben der Geschädigten um eine unbekannte, offensichtlich ausländische Person im Alter von 25 bis 30 Jahren gehandelt haben, die 1,70 bis 1,75 Meter groß war. Der Mann hatte kurze glatte Haare, dunkle Augen und soll in einer arabisch anmutenden Sprache gesprochen haben.

Albstadt-Tailfingen: Ein Exhibitionist hat sich am Freitagvormittag, gegen 11.15 Uhr, auf der Martin-Luther-Straße, gegenüber einer Fußgängerin unsittlich entblößt. Der dunkelhäutige Täter benutzte ein grünes Fahrrad, an dem die Lackierung bereits verblichen ist, und führte auf dem Gepäckträger eine gefüllte LIDL-Plastiktüte mit sich. Der etwa 175 bis 180 Zentimeter große, schlanke Mann hatte schwarze, kurze Haare und war mit einer schwarzen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet.

Dietzenbach: „Wenn ich trinke und kiffe, kenne ich keine Grenzen!“ – das hat Salim A. mehrfach zum Leidwesen verschiedener Frauen bewiesen. Drei Vergewaltigungen soll der 28-Jährige 2015 in Dietzenbach verübt haben, seit gestern muss sich der Arbeitslose vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. … Denn Tat Nummer zwei und drei gibt der Marokkaner unumwunden zu, den ersten erzwungenen Geschlechtsverkehr Anfang März mit einer Ex-Freundin bestreitet er … Das 81-jährige Opfer schildert die Tat anders. A. soll geklingelt, sie nach dem Öffnen zu Boden gebracht und ihr ein Kissen auf das Gesicht gedrückt haben. Dann habe A. sie zum Vaginalverkehr gezwungen. Zum Oralverkehr kam es nicht, weil die Dame ihm deutlich gemacht haben soll, dass sie dann zubeißen würde. Als „Entschädigung“ soll A. ihr drei Goldringe von den Fingern gezogen haben. Dann flüchtete er.

Magdeburg: Die Kripo Magdeburg ermittelt derzeit wegen Verdacht der sexuellen Nötigung gegen einen 20-jährigen Syrer. Dieser steht im Verdacht am Sonntag gegen 15.30 Uhr im Bereich eines Einkaufscenters in der Magdeburger Innenstadt ein 14-jähriges Mädchen sexuell belästigt zu haben. Nach Angaben des Mädchens wurden sie von dem Mann zunächst unsittlich berührt. Die 14-Jährige wurde dann auch gegen ihren Willen von dem Tatverdächtigen geküsst. Als ihre 13-jährige Freundin ihr helfen wollte, wurde diese durch eine unbekannte Person geschlagen.

Halberstadt: Ein 13-jähriges Mädchen ist in Halberstadt Opfer eines sexuellen Übergriffs von zwei Asylbewerbern geworden. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Mittwochnachmittag in der Nähe eines Supermarktes am Stadtrand.Demnach wurde das Kind unsittlich berührt und aufgefordert, die Männer nach Hause zu begleiten, „um ihnen die deutsche Sprache beizubringen“, wie es im Polizeibericht heißt. Das Mädchen, das in Begleitung mehrerer weiterer Kinder gewesen sei, habe es aber geschafft, sich an das Sicherheitspersonal des Supermarktes zu wenden. Die Angestellten riefen die Polizei. Bei der anschließenden Fahndung nahmen die Ermittler zwei iranische Asylbewerber in unmittelbarer Tatortnähe fest. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den 25-jährigen Hauptverdächtigen wegen sexueller Handlungen an Minderjährigen und gegen einen 56-jährigen Verdächtigen, der das Geschehen mit seinem Handy gefilmt haben soll.

Warendorf: Am Donnerstag, 14.4.2016, belästigte ein unbekannter Mann gegen 13.30 Uhr eine junge Frau im Berliner Park in Ahlen. Die 24-jährige Ahlenerin führte ihren Hund aus, als sie der Unbekannte in Nähe des Berufskollegs ansprach und den Hund streichelte. Als die Frau weiter gehen wollte, hielt der Mann die 24-Jährige an den Armen fest und zog sie zu sich heran. Die Geschädigte wehrte den Täter durch Schreien ab, der daraufhin mit einem Fahrrad durch das Parkgelände in Richtung Bahnstrecke flüchtete. Bei dem Täter handelt es sich um einen Südländer, etwa 26 – 27 Jahre alt, circa 1,68 Meter groß, mit stabiler Figur.

Dresden: Eine 25-Jährige hat angezeigt, am Samstag vergangener Woche (9. April) in ihrer Zschertnitzer Wohnung von einem Unbekannten vergewaltigt worden zu sein. In den sozialen Medien wird derzeit über den Fall diskutiert, die Polizei hatte den Vorfall bislang nicht veröffentlicht. „Aufgrund offener Fragen der Ermittler hatte sich die Dresdner Polizei bislang gegen eine aktive Veröffentlichung des Sachverhaltes entschieden“, heißt es von der Polizei. Der Vorall sei am 10. April angezeigt worden, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage unseres Senders. Nach Aussage der 25-Jährigen, hatte ein Unbekannter am Samstagabend um 23:45 Uhr an der Wohnungstür geklingelt, sie nach Öffnen der Tür in die Wohnung gedrängt und sich an ihr vergangen. Nach Aussagen der Frau trug der Täter eine Maske. Der Unbekannte soll eine dunkle Haut und deutsch mit starkem Akzent gesprochen haben.


(Hinweis an unsere Leser: Bitte entsprechende aktuelle Rapefugee-Fälle im Kommentarbereich posten)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

167 KOMMENTARE

  1. Bitte hört nicht auf, darüber zu berichten.

    Auch wenn es inzwischen schon als alltäglich wahrgenommen wird, was die Rapefugees in Europa machen.

    Gibt es eine Seite, auf der solche Fälle gesammelt werden? (Ausführlicher als auf der Einzelfall-Map)

  2. >> Der couragierte Mann

    Nein der war nicht couragiert, der war leichtsinnig bzw. lebensmüde. Ich kann doch abschätzen ob das wehrhafte Männer oder Hänflinge sind (ganz abgesehen vom Messer). Gegen zweei Männer gehe ich doch höchstens wenn die 30 Kilo leichter sind oder wenn ich Kampfsportler bin in Aktion. Der belästigen Frau wäre doch am Ende nichts passiert. Er ist nun krankenhausreif. Wieder einer weniger.

  3. Wenn man sich vorstellt, mit welchem Bild diese Leute unter uns sind, dann hilft ein Nachschlagen im Koran:

    Sure 98,6: *DIE UNGLÄUBIGEN UNTER DEN LEUTEN DES BUCHES (JUDEN UND CHRISTEN): SIE SIND VON ALLEN WESEN AM ABSCHEULICHSTEN.*

    Wie empfinden solche Leute, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

    Sie wollen mit uns nichts zu tun haben, leben ihre Steinzeitkultur mitten in einem Park, in dem sie von Allah die Berechtigung haben, alles an sich zu reißen:

    Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“

  4. Ich frage mich immer, wie emotional abgestumpft Linke, Politiker, Pfaffen, Journalisten und Co sein müssen, um diese Meldungen zu ignorieren und dafür dann auch noch Geld verlangen!

  5. „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“

    Na, ob sich da wieder ein Belgier findet, der dagegen gerichtlich angeht? Deutsche haben ja keinen Mumm und meckern hier lieber folgenlos und anonym rum…

  6. #5 WahrerSozialDemokrat (27. Apr 2016 07:57)
    Ich frage mich immer, wie emotional abgestumpft Linke, Politiker, Pfaffen, Journalisten und Co sein müssen, um diese Meldungen zu ignorieren und dafür dann auch noch Geld verlangen!

    Mir geht es ganz genau so. Man fragt sich, wie blind eine Partei wie die SPD sein muss, bei einer klaren Wählerabwanderung die wirklichen Probleme nicht zu sehen. Wenn man wissen will, warum dieses Denken so übermächtig ist, schaue man sich die Anstalt von gestern Abend an. Unerträgliches Geschwafel der radikal und total von sich und ihrer Ideologie überzeugten Gutmenschen. Dabei vergessen sie den Mann, die Frau auf der Straße, die ihnen längst davon gelaufen sind.

  7. #5 WahrerSozialDemokrat (27. Apr 2016 07:57)

    Ich frage mich immer, wie emotional abgestumpft Linke, Politiker, Pfaffen, Journalisten und Co sein müssen, um diese Meldungen zu ignorieren und dafür dann auch noch Geld verlangen!

    —————————

    Die sind nicht nur abgestumpft. Die glauben sogar, sie machen etwas gutes.

  8. Gibt es eine Seite, auf der solche Fälle gesammelt werden? (Ausführlicher als auf der Einzelfall-Map)

    Wenn ihr einen Bericht über Rapefugees lest ist es wichtig diesen zu archivieren, da einige Seiten nach ein paar Tagen nur noch für Abonnenten aufrufbar sind, geändert werden oder ganz verschwinden.

    Dazu einfach den Link bei http://www.archive.is in das oberer Feld kopieren, auf Speichern klicken und fertig.

    Die Seite kann dann später wieder aufgerufen werden indem der Link in das Suchfeld kopiert wird oder man kann mit Stichworten suchen. Das Archiv kann als Zip-Datei von jedermann heruntergeladen werden und so auch auf der heimischen Festplatte gesichert werden.

  9. Albaner bei Einbruch vom Eigentümer erschossen

    Neunerade – Ein 63-jähriger Hauseigentümer überraschte am heutigen Morgen gegen 02:20 Uhr in seinem Haus in Neuenrade-Affeln einen Einbrecher.

    Durch eine Schussabgabe des Hauseigentümers, der als Jäger berechtigt im Besitz einer Schusswaffe ist, wurde der 18-jährige Einbrecher lebensgefährlich verletzt, berichtet die Polizei. Am Nachmittag starb er in einer Klinik. Der Schütze hat ihm in den Kopf geschossen.

    Der 18-jährige ist albanischer Nationalität und war einer Unterbringungseinrichtung in Herford zugewiesen.

    Die näheren Umstände sind bislang ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft Hagen und die Mordkommission haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

    http://opposition24.com/albaner-niedergeschossen/287154

  10. Das ist aber sehr ungewöhnlich, dass ein Moslem einen Hund streichelt; gelten die doch im Islam als absolut haram.

    Ich jedenfalls habe die Erfahrung gemacht, dass wenn ich den Irischen Wolfshund meiner Bekannten spazieren führe, Muslime im Umkreis von mindestens 1000 Metern einen Bogen um mich machen. Und sollte dennoch einer es wagen mich anzufassen, dann sorgt mein treuer Begleiter dafür, dass so ein Dreckskerl schneller bei seinen 72 Jungfrauen ist, als ihm lieb und recht ist.

  11. Zu meinem Kommentar #9

    Noch ein Tip, wenn eine Seite nicht mehr aufrufbar ist, kann diese oft noch über den Google Cache angesehen werden. Dann diesen Google Cache-Seite bei http://www.archive.is sichern.

    > Eine Seite ist nicht mehr aufrufbar > nach der Seite bei Google mit Stichwörtern suchen > auf den nach unten führenden Pfeil klicken und „Cached“ auswählen.

  12. Ist das hier nicht der Fall, von dem eine Kommentatorin („alte Frau“, glaube ich) jüngst berichtet hat, weil der zerdroschene Mann ihr Enkel ist? Jetzt hat die Polizei dazu zumindest eine Meldung:

    <blockquote<Stuttgart-Zuffenhausen – Eine 18-Jährige wurde in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag (24.04.2016) in einer S-Bahn bedrängt. Die Frau war mit Begleitern zuvor am Hauptbahnhof Stuttgart in eine S-Bahn der Linie 4 in Fahrtrichtung Backnang gestiegen. Kurz vor der Haltestelle Zuffenhausen wurde sie offenbar gegen 03:30 Uhr von einem bislang Unbekannten angesprochen. Der Mann soll ihr Komplimente gemacht und sie zum Sex aufgefordert haben. Als sich der Freund der 18-Jährigen in die Situation einmischte, soll laut Zeugenaussagen der Unbekannte dem 25-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben.

    Der Mann wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt und schwarzhaarig. Er soll einen dunklen Teint gehabt und arabisch gesprochen haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3310621

  13. Es wär halt jetzt wicht dass diese Meldungen so viel Österreicher wie möglich lesen!

    Wir haben in 3 Wochen die Stichwahl FPÖ gegen Grün…
    in den Medien werden momentan wieder alle Gutmenschen des Landes zitiert und ich fürchte dass hier einige entweder nicht oder den grünen wählen! 🙁

  14. Der Helfer wurde wohl im Voraus nicht in der Lügenpresse richtig über die Gefahren seines Handelns informiert. Ich würde wenn dann nur einschreiten, wenn da wirklich nur maximal zwei Bereicherer sind und ich eine volle Dose Pfefferspray auf die entleeren kann. Danach natürlich sofort das Weite suchen, denn sonst ermittelt noch der „Staatsschutz“, weil die armen missverstandenen Fachkräfte verletzt wurden.

  15. Mal ein Gedanke: Wieso thematisiert die AfD die Vergewaltigungen durch Rapefugees nicht offiziell. Das würde doch einiges Aufsehen erregen können. Ich würde der FAZ folgendes zu Protokoll geben:

    Man sollte sich auch direkt an die betroffenen Frauen und Männer wenden. Den Männern sollte man den Rat geben nicht das eigene Leben gefährdend einzugreifen. Den Frauen sollte man raten eine Vergewaltigung durh einen Rapefugee psychisch (denn physisch kann ja bei erwachsenen Frauen nichts passiern, da die Geschlechtsorgane ja optimal aufeinander abgetstimmt sind) nicht so ernst zu nehmen. Weil das momentan so lange Merkel regiert nicht zu vermeiden ist und weil sie sonst einheimische Männer gefährden (da die den Instinkt haben ihnen zu helfen, auch wenn sie von ihnen verachtet werden.

  16. #11 SV (27. Apr 2016 08:06)

    Für einen vollen Saal wird man wohl die Flüchtlinge eher bezahlen müssen um zu kommen…

    Sollte mal einer mit Kamera hingehen, um das kommende Elend zu dokumentieren…

  17. Die irre Kanzlerin hat mit der Flutung Deutschlands mit Asozialen, Raubnomaden und Scharia-Scheinasylanten aus der Dritten Welt ein wahrer Vergewaltigungs-Tsunami in Deutschland ausgelöst.

    Unser kaltes Wetter in Deutschland hat bei den Millionen von Scharia-Araber-Jungmänner noch keine richtige Frühlingsgefühle ausgelöst.

    Aber in einer Woche eröffnen bei wärmeren Wetter unsere Freibäder und die moslemische Testosteron-Bomben werden dann zum ersten Mal im Leben halbnackte und leicht gekleidete Frauen live sehen.

    Das wird insbesondere für Frauen in Deutschland noch richtig lustig werden.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  18. es reicht mit diesem Abschaum !!!!

    Merkel und die Bundesregierung anklagen wegen Tötungsversuch !!!!!!!

    es reicht langsam, aber wehe einer dieser Smartphone Ficklinge kommt nicht in die Disco rein .. sofort werden Stuhlkreise und Lichterketten gebildet …

    Leute wehrt euch, raus mit diesem Gesindel aus Deutschland und Europa !!!!!

  19. Essen, Kalifat Al-Kraft

    „Bande“:

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/bande-soll-randaliert-und-frauen-unsittlich-beruehrt-haben-id11767676.html#plx1279588592

    Bande soll randaliert und Frauen unsittlich berührt haben

    25.04.2016 | 17:03 Uhr

    Eine Gruppe von Jungen soll in einer Essener Straßenbahn randaliert und Frauen angefasst haben. Bei der Fahndung stieß die Polizei auf Zehn- bis 16-Jährige.

    Die Essener Kriminalpolizei ermittelt gegen eine Gruppe von Jungen, die am Sonntagnachmittag in einer Straßenbahn der Linie 105 randaliert und Frauen unsittlich berührt haben sollen. Die Ermittler wendeten sich am Montag an die Öffentlichkeit, weil sie nach möglichen Geschädigten und weiteren Zeugen in diesem Fall suchen.

    Laut Polizei beschimpften die Jungen gegen 15.05 Uhr in der Straßenbahn, die zwischen dem Rathaus und dem Hauptbahnhof unterwegs war, einen älteren Herrn. Daraufhin griff eine Frau (54) ein, sprach die Jungen an und forderte einen respektvolleren Umgang.
    Beim Aussteigen unsittlich berührt

    Beim Aussteigen am Hauptbahnhof sollen aus der Jungengruppe heraus Frauen unsittlich berührt worden sein, so schilderten es Zeugen der Polizei, die sofort alarmiert worden war. Kurze Zeit später, und mit Unterstützung mehrerer Mitarbeiter der Evag, stieß die Polizei am Hauptbahnhof auf vier Kinder (zehn bis 13 Jahre alt) und zwei Jugendliche (14 und 16 Jahre alt). Auf diese Jungen passen laut Polizei die Beschreibungen mehrerer Zeugen.

    „Wir nehmen diese Hinweise sehr ernst“, sagt Polizeisprecher Marco Ueberbach. Die Kripo sucht in dem Fall weitere Zeugen und vor allem mögliche Geschädigte. „Bitte schämen Sie sich nicht, sondern melden Sie sich bei uns“, appelliert Ueberbach an die Frauen, die möglicherweise angefasst wurden.

    Schämen sollten sich Ralf Jöger, Hannelore Kraft, Angela Merkel, Claudia Fatima Roth und Volker Meth!

  20. Migration: Weniger Flüchtlinge: Ausländerbehörde nutzt Atempause

    Die rapide gesunkenen Flüchtlingszahlen verschaffen dem Brandenburger Behördenpersonal nach einem Berg von Überstunden eine Atempause. Die Zentrale Ausländerbehörde ermöglicht ihren Mitarbeitern zurzeit oft, den aufgeschobenen Urlaub zu nehmen, wie ein Ministeriumssprecher in Potsdam erläuterte. Mehrarbeit und Überstunden aus dem Jahr 2015 würden verstärkt abgebaut.

    http://www.focus.de/regional/potsdam/migration-weniger-fluechtlinge-auslaenderbehoerde-nutzt-atempause_id_5471479.html

    „Atempause“. Pause?

  21. Bei n-tv lauft gerade ein Beitrag aus Frankreich mit dem Thema:

    Wie verhalte ich mich bei einem Terroranschlag!

    Dort lernen Bürger wie sie sich bei einer moslemsichen Kulturbereicherung verhalten sollen!

    Makaber! Makaber!

    Der irren Kanzlerin und ihrer Islamisierungs- und Asylflutungspolitik sei Dank!

    🙂

  22. #27 Babieca (27. Apr 2016 08:17)

    Wieso werden „Jügendliche“, die Erwachsener-Straftaten (Töten) nicht als Erwachsener behandelt?

    Das ist nicht zu verstehen.

  23. Wie kann der Deutsche es wagen, Mohammedaner bei ihrer Religionsausübung zu stören? Er wird sicherlich mit einem Strafverfahren rechnen können….

  24. #15 Shipa (27. Apr 2016 08:11)

    ich vertrau da voll und ganz auf euch, VDB ist doch ein nasser Lappen.

    Ihr schafft das

  25. „Rechtspopulist“ ist für ihn kein Schimpfwort – Norderstedt

    Jörg Nobis ist neuer AfD-Landesvorsitzender und gibt sich betont sachlich. Innere Sicherheit, Familie und Bildung sind seine Themen.

    http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article207475171/Rechtspopulist-ist-fuer-ihn-kein-Schimpfwort.html

    Ein Populist ist populär. Das sollen alle Politiker anstreben. Wer das nicht verstanden hat soll abtreten. Genauso diejenige, die Stammtischparole verteufeln. Genau dort setzt die Demokratie an. An der Basis. Beim Volk.

  26. Merkel und ihre Mannen sollten als Helfershelfer später genau wegen dieser Greul vor Gericht gezogen werden.

  27. War letztes mal auch am Salzburger HBH. Dort treibt sich das mieseste Gesindel der ganzen Gegend herum. Neger, Araber, Türken, Albaner usw. Sollte ich einem Einheimischen helfen, dann mit Messer, Pfefferspray oder Elektroschocker. Geisteskranke sind gefährlich und müssen ruhig gestellt werden, vorallem Moslems. Frauen sollten sich ohne Waffen oder Begleitschreiben nicht am HBH aufhalten.

  28. Frau Merkel und ihre antideutschen Freunde in Politik, Lügenmedien, Kirchen, Gewerkschaften und der Asylindustrie machen das doch alles nur, weil sie es von Herzen gut mit den Deutschen, ihre Frauen und Kindern, und überhaupt mit diesem Land namens Deutschland!

    Nur durch Erfahrung wird man klug, meinen linksgrüne Feministinnen, die damit Frauen ansprechen wollen, die nicht wissen, wie sich ein Gruppenvergewaltigung durch Moslems wirklich anfühlt. Oder Homosexuelle, die körplichen Angriffen ausgeliefert werden.

    Das ergibt Sinn und Logik.
    Alles wird immer besser.

  29. #23 SV (27. Apr 2016 08:15)

    wer wünscht sich nicht Urlaub im April um im Sommer wieder voll und ganz für die Rapefugees da zu sein

  30. stern-RTL-Wahltrend: SPD und FDP legen zu, Union und AfD verlieren – Umfrage: Mehrheit traut keiner Partei Sicherstellung einer ausreichenden Altersversorgung zu

    Hamburg (ots) – Die FDP kommt im stern-RTL-Wahltrend auf ihren bislang höchsten Wert seit Mai 2010. Im Vergleich zur Vorwoche verbessert sie sich um einen Prozentpunkt auf nun 8…

    http://www.presseportal.de/pm/6329/3312057

    Blah Blah Blah

  31. Ich muss am Salzburger Bahnhof immer in die O-Buslinie 2 umsteigen, wenn ich zum Airport will – zuletzt am Montag Mittag. Es ist jedes Mal eine Zitterpartie für mich… passiert was – passiert nix? Leider darf ich ja mein Messer nicht mitführen, weil es mir am Flughafen abgenommen würde. Im und um den Bahnhof lungern sie herum und spielen mit ihren Smartphones. Schwarze Müllsäcke stehen laut keifend („normale Lautstärke“) an den Busbahnsteigen, während das „fahrende Volk“ bettelnd an jeder Ecke sitzt (trotz des neuen, verschärften Bettelgesetzes). Die Straßen um den Bahnhof sind „bereichert“ mit Dönerbuden, Wettgeschäften, Handyläden, schmierigen Barbier-Salons, Gemüse-Shops und „Mode“-Geschäften, die Burkas, Niquabs und Kopftücher anbieten.
    Was müssen z.B. japanische Touristen denken, wenn sie in Mozarts Stadt ankommen??! Also wenn ich in der Stadtverwaltung was zu sagen hätte, würde ich ein solches Außenbild strikt verbieten.
    Zum beschriebenen Fall: ich hoffe, der junge Mann konnte bei den Rapefugees ein paar gute und SCHMERZHAFTE Treffer landen! Möge er bald gesunden!

  32. Vor allem ihr dummen Deutschen und Ösis: Wählt doch jedes mal aufs neue eure eigenen Peiniger, Unterdrücker, Auspünderer, Verräter, Abschaffer, Mißachter und Verarscher!

  33. Afd – Alice Weidel bei Markus Lanz

    Markus Lanz vom 26.04.2016 ZDF / Zu Gast u. A.: Dr. Alice Weidel & Daniel Etter (HD)

    Daniel Etter, Fotograf
    Er hat mit einem Foto der Flüchtlingskrise ein Gesicht gegeben. Gerade wurde Etter mit dem Pulitzer-Preis in der Kategorie „Breaking News Photography“ ausgezeichnet.

    Dr. Alice Weidel, Politikerin (AfD)
    Sie ist Unternehmerin und Mitglied im AfD-Bundesvorstand. In der Sendung erklärt Weidel, warum sie sich politisch in der AfD engagiert und spricht über den Programmentwurf ihrer Partei.

    Prof. Lothar Probst, Politologe
    Er ist Mitglied des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Bremen. In der Sendung spricht Prof. Probst über die bisherige Entwicklung der AfD.

    Dr. Franziska Rubin, Ärztin und Autorin
    17 Jahre moderierte sie die Sendung „Hauptsache gesund“. Heute lebt Rubin mit ihrer Familie in Australien. Sie erzählt, wie sie mit Hilfe einer künstlichen Befruchtung mit 40 Mutter wurde.

    Joachim Meyerhoff, Schauspieler
    In seinem Buch „Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke“ beschreibt Meyerhoff die großbürgerliche Welt seiner Großeltern. In der Sendung erinnert er sich an die Zeit als Schauspielschüler.

    Komplette Sendung von Dienstag, 26. April 2016 in HD
    https://www.youtube.com/watch?v=9yQvNE2YI5M

  34. Weis Jemand Näheres über die plötzliche Beendigung der Karriere eines 18 Jährigen der während einer EINBRUCHSRAUBSTRAFTAT gestern von dem Wohnungsinhaber mittels einer SCHUSSWAFFE in die Hölle befördert wurde?

  35. #30 Orient (27. Apr 2016 08:20)

    Solche Berichte wie die hier, lohnen doch das Archivieren nicht.

    Meine Beiträge #9 und #13

    ——-
    Vielleicht habe ich den Sinn der Archivierung nicht gut genug rüber gebracht:

    – Die archivierten Seiten über die Rapefugees sind für jeden weltweit abrufbar, nicht nur für Dich.

    – Das Sichern dieser Seiten ist auch eine DOKUMENTATION dessen was gerade in Deutschland und Europa passiert. Historiker aber auch Gerichte können später darauf zugreifen.

    – Die Sicherung als ZIP-Datei ist nur eine zusätzliche Möglichkeit falls es http://www.archive.is irgendwann nicht mehr geben solle. Ich mach dass nicht, hoffe aber das es andere machen.

  36. #4 Wnn (27. Apr 2016 07:55)

    Wenn man sich vorstellt, mit welchem Bild diese Leute unter uns sind

    Die christliche Helfer glauben, dass diese Leute dankbar sind. Sind sie aber nicht. Ist nur Allah’s Wille.

  37. #1 IslamTourette (27. Apr 2016 07:49)

    Gibt es eine Seite, auf der solche Fälle gesammelt werden? (Ausführlicher als auf der Einzelfall-Map)

    Ja, gibt esdie twitter-Seite XY Einzelfall:
    https://twitter.com/xyeinzelfall

    Ganz oben die Einzelfall-Map, darunter Links zu aktuellen Berichten wie z.B. gerade in der Bild:

    Rapefugee zwingt Vergewaltigte, ihm auch noch die Füße zu küssen
    http://www.bild.de/regional/leipzig/vergewaltigung/ehefrau-musste-vergewaltiger-die-fuesse-kuessen-45546250.bild.html

  38. Was mehrere Gutmenschen bei einem geselligen Zusammensein immer noch so von sich geben:
    Es ist so schön bunt bei uns, man fühlt sich wie in Afrika. Die Kleinen sind alle so süß und diese wunderschönen Gewänder der Frauen. Es ist einfach
    alles so toll geworden und hoffentlich kommen noch mehr.
    Da hilft nur eine ordentliche Bereicherung dieser Frauen und deren Töchter.

    https://terragermania.com/2016/04/26/raetseln-ueber-hintergruende-merkel-feuert-ueberraschend-bnd-chef-schindler/

    Kann das Buch von Jan van Helsing/ Stefan Erdmann mit dem Titel „Whisstle Blower“ empfehlen.
    Da wird Unfassbares in verschiedenen Themen aufgedeckt. Auch hielt der Autor Briefe ohne Absender, die hier veröffentlich werden.

  39. #47 brontosaurus (27. Apr 2016 08:36)

    Weiß Jemand Näheres über die plötzliche Beendigung der Karriere eines 18 Jährigen der während einer EINBRUCHSRAUBSTRAFTAT gestern von dem Wohnungsinhaber mittels einer SCHUSSWAFFE in die Hölle befördert wurde?

    #10 MR-Zelle (27. Apr 2016 08:04)

    Albaner bei Einbruch vom Eigentümer erschossen

    Neunerade – Ein 63-jähriger Hauseigentümer überraschte am heutigen Morgen gegen 02:20 Uhr in seinem Haus in Neuenrade-Affeln einen Einbrecher.

    Durch eine Schussabgabe des Hauseigentümers, der als Jäger berechtigt im Besitz einer Schusswaffe ist, wurde der 18-jährige Einbrecher lebensgefährlich verletzt, berichtet die Polizei. Am Nachmittag starb er in einer Klinik. Der Schütze hat ihm in den Kopf geschossen.

    Der 18-jährige ist albanischer Nationalität und war einer Unterbringungseinrichtung in Herford zugewiesen.

    Die näheren Umstände sind bislang ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft Hagen und die Mordkommission haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

    http://opposition24.com/albaner-niedergeschossen/287154

    https://www.google.de/search?q=albaner+affeln+erschossen&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=WF8gV5H3LoTvUK2HpKAF

  40. #54 Babieca (27. Apr 2016 08:42)

    #47 brontosaurus (27. Apr 2016 08:36)

    Weiß Jemand Näheres über die plötzliche Beendigung der Karriere eines 18 Jährigen

    Albanischer „Flüchtling“. Das ganze Dorf ist froh, daß er erlegt wurde. Kommentarfunktion gar nicht erst angeboten:

    http://www.derwesten.de/region/sauer-und-siegerland/albtraum-beginnt-nach-mitternacht-id11772319.html

    Die Stimmung allerdings ist an diesem Tag eindeutig. Das Verständnis für das Verhalten des überfallenen Opfers überwiegt, auch wenn der Tod des 18-Jährigen betroffen macht. Sei es beim Frisör, in der Bäckerei, in der Bank und in der Gaststätte. Mehr Treffpunkte gibt es in Affeln nicht. „Und hoffentlich merken sich andere Einbrecher dieses Ende“, sagt eine 48-Jährige.

    Wie würde Eurabier_Innen schreiben: „Mehr Affeln wagen.“

  41. 18 Templer
    Ihre Vorfreude auf die Sommer-Freibadzeit scheint unbändig zu sein, so oft, wie sie das posten.
    Ich schlage vor, täglich aus einem Freibad Ihres Vertrauens zu berichten, bitte mit Fotos.

  42. „Etwa 20 bis 23 Jahre alt, ca. 160 cm groß,…“

    Was für mickrige Männchen mit aufgelasenem Ego dringen in Nordeuropa ein u. vergewaltigen unsere Kinder u. Frauen?! Weshalb können deutsche Frauen solch winzige beißende „Kläffköter“ nicht abwehren? Weil die Angreifer immer im Rudel auftreten? Würde mich so einer anfassen, ich würde in Rage kommen… Den Rest darf man nicht laut sagen, weil uns Notwehr ja nicht mehr erlaubt ist.

    +++++++++++++++++++++

    Bin selber bloß 1,58m, würde aber nie mit solch Zwergenmann gehen, sondern um 1,75m herum müßte er schon sein, ganz davon abgesehen, daß Invasoren, ganz besonders Muselmänner für mich niemals infrage kämen, diese mit ihrem Paschagehabe, orientalischer Arbeitsmoral, mangelnder Bildung, fehlendem Sinn für Kunst, Kultur, Archäologie u. Benimm.

    Was soll Frau denn mit einem stinkfaulen unzärtlichen pomadisierten Gigolo mit dem man nichts reden kann, der selbst als Liebhaber lausig ist, denn Häufigkeit bedeutet nicht Güte. Und vor einem beschnittenen Teil würde es mich ekeln.

    Deutsche Frauen, die sich mit solchen „südländischen“ Invasorenmännchen/Dumpfbacken einlassen, müssen weltfremd oder doof, wie Bohnenstroh sein. Aus dem ferneren Bekanntenkreis hat eine Katholin einen – sogar fleißigen – islamischen Iraner geheiratet. Prompt hat er ans Töchterchen die chronische Krankheit „Mittelmeerfieber“ vererbt. Zum Glück hat er bisher nicht auf weiteren Kindern bestanden, sondern frönt der Arbeitssucht, sodaß wenigstens Moneten ins neugebaute Haus kommen. Dafür ist er nie da, arbeitet 200km entfernt in leitender Funktion im Einzelhandel, während die deutsche Frau ihre Arbeit aufgeben mußte, um das kranke Kind zu versorgen.

    Wann diese Ehe wohl kaputt geht? Wird sich noch ein anständiger deutscher Mann finden? Oder wird sich diese Frau einen Orientalen mit üblich niedrigem Niveau nehmen (müssen), weil sich ältere deutsche Männer(germanische Riesen) lieber winzige ostasiatische Kindfrauen herholen, um auch noch deren Sippe zu finanzieren?

  43. #57 Eurabier
    Forsa lügt sich die Welt schön und setzt die Siebzehn Prozent Demagogen (SPD) + 1 und AfD -1:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm
    ———————————————
    Ja, aber wenn sie die AfD nicht unter 10% manipuliert bekommen, muß die Gülle/der Güllner am dampfen sein !

  44. Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich
    die Wahrheit dem Erkanntwerden.“
    Heraklit von Ephesos

  45. Wir brauchen ganz, ganz dringend eine Gesetzesänderung. Wenn der Helfer eines Verbrechensopfer geschädigt wird, müßten bei den Schädigern eine besondere Schwere der Schuld festgestellt werden und sich diese strafverschärfend auswirken. Denn der Helfer ist ja nicht Teilnehmer einer „profanen“ Wirtshausschlägerei, sondern setzt in Ermangelung unseres Freundes und Helfers der Polizei seine Gesundheit/Leben aufs Spiel, damit Grundrechte einer anderen Person gewahrt bleiben. Bitte verbreitet diesen Vorschlag.

  46. Im Grunde sind das doch alles Merkels Verbrechen. Und Merkels Opfer.

    Die Vergewaltiger und Mörder folgen nur ihren eigenen animalischen Instinkten und ihrer Kultur. Sie sind wie sie sind.
    Wie ein scharf gemachter Kampfhund eben ist, wie er ist.
    Der Schuldige ist der, der den Kampfhund auf Menschen los lässt.
    Und im Fall des Amoklaufs in Winnenden, hat nicht die Waffe schuld oder der psychisch kranke Täter, sondern der Vater, der die Waffe nicht unter Verschluss gehalten hat. Das haben die Richter auch gut erkannt.

    Aber Merkel spielt leider die Rolle einer völlig unfähigen Gutachterin, die gefährliche Vergewaltiger und Mörder als Bereicherung der Gesellschaft auf diese loslässt.
    Der Kampfhund- Halter hat Schuld, der leichtsinnige Waffenbesitzer, aber Gutachter nie.
    Wenn man Hitler einen „Gutachter“ nennen würde, müsste die gesamte Geschichte des 3. Reiches neu geschrieben werden. Dann wäre er nämlich ohne Schuld.
    So wie Merkel unschuldig ist, an den Vergewaltigungen und Morden.
    Und dennoch. Wäre ich an ihrer Stelle, ich würde immer eine Zyankali- Kapsel mit mir führen. Die Rache der Opfer und ihrer Angehörigen könnte unangenehm werden.

  47. Welche Strafe erwartet die Rapefugees, falls sie verurteilt werden? Ein kräftiges „Du, Du“? Gepfefferte Sozialstunden?

    Jetzt griffen Richter durch. Sie setzten Maßstäbe. Der Verurteilte scheint zwar nur ein Deutscher gewesen zu sein. Aber vor Gericht sollen ja alle gleich sein.

    In Berlin traf laut Bild vom 27.4.2016 einen „S-Bahn-Pöbler“ einUrteil, das ich gerne in aller Zukunft als Maßstab nehmen möchte. Fast 3 Jahre Gefängnis für Pöbeln in der S-Bahn, Hitlergruß und exhibitionistische Belästigung der anderen Fahrgäste. Recht so.

    Sexuelle Gewalt und massive Körperveletzung wiegt nach meinem Rechtsempfinden etwa doppelt.

    aus der Bild vonn heute:

    „FAST 3 JAHRE GEFÄNGNIS FÜR S-BAHN-PÖBLER
    Berlin –
    Zwei Jahre und acht Monate Haft!
    Das Amtsgericht Berlin verurteilte eine
    vorbestraften Rechtsextremisten (33) wegen
    Volksverhetzung und des Verwendens von
    Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.
    Der Mann hatte in einer Berliner S-Bahn rechte
    Parolen gebrüllt, mehrfach den Hitlergruß
    gezeigt und sich entblößt.“

  48. #67 erzählmirnix (27. Apr 2016 08:50) vielen Dank für deinen Link. Ich kann die Geschichte nicht oft genug lesen. Hat die Frau keine Vorgesetzte? Normal muß die vorübergehend Berufsverbot kriegen und als theapeuthische Maßnahme mit dem Täter in eine Zelle gesteckt werden. Ich denke nach ein paar Tagen kann sie dann als geheilt entlassen werden. Das ist zwar eine Roßkur, aber die hilft garantiert.

  49. #37 Populist (27. Apr 2016 08:24)

    War letztes mal auch am Salzburger HBH. Dort treibt sich das mieseste Gesindel der ganzen Gegend herum.

    Ist leider in jeder Großstadt zu beobachten. Wenn ich vorbei laufe komm‘ ich mir so vor als ob ich in Hundescheiße getreten bin und das Zeug nicht los wird. Es stinkt!

  50. #52 Kafir von Koeln (27. Apr 2016 08:40)

    Hier traf der Flüchtling mit seiner Zweit-Frau, die er kurz zuvor geheiratet hatte, im November ein. Seine erste Gattin ließ der schiitische Ex-Milizionär mit den Kindern im Irak zurück.

    ja nee, ist schon klar, dieses Flucht-Pack sind die besseren Menschen…..

  51. #56 lorbas
    Der 18-jährige ist albanischer Nationalität und war einer UNTERBRINGUNGSEINRICHTUNG in Herford zugewiesen.
    ——————————
    Jetzt doch auch !

  52. #21 Babieca (27. Apr 2016 08:14)

    Abschaum gesucht. Hat wer dieses negroid-islamische Duo gesehen?

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/foto-fahndung-essener-polizei-sucht-zwei-junge-einbrecher-id11770681.html

    Du bist heute wieder hart in der Wortwahl.
    Wenn man sich Bilder von Mufl anschaut, beispielsweise gestern hier auf dem Suchbild, und dagegen die beiden Einbrecher aus Essen betrachtet; meine Güte, dann dürften die ja kaum 10 Jahre alt sein.
    So kleine Kindchen und schon Abschaum…

  53. Wie lange noch, wie lange noch werfen wir unsere Frauen und Kinder dem Islam ins Maul.

    In deren Buch steht dass wir weniger wert sind als Vieh und dass sie die Maenner toeten und unsere Frauen und Kinder versklaven duerfen. Unsere Habe unter sich verteilen.

    Was zur Hoelle machen die inmitten uns!

  54. #41 Harpye (27. Apr 2016 08:26)
    Also wenn ich in der Stadtverwaltung was zu sagen hätte, würde ich ein solches Außenbild strikt verbieten.

    So isses!

  55. Minister mit Flaschen beworfen: Schwere Ausschreitungen in Flüchtlingslager auf Lesbos

    Im Aufnahmelager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist es zu stundenlangen Ausschreitungen zwischen Migranten und Polizisten gekommen. Flüchtlinge und Migranten protestierten gegen eine mögliche Ausweisung in die Türkei sowie die ihrer Meinung nach schlechten Lebensbedingungen. Mindestens zehn Menschen seien leicht verletzt worden, berichtete das Staatsradio.

    http://www.focus.de/politik/ausland/sicherheitskraefte-setzten-traenengas-ein-schwere-ausschreitungen-in-fluechtlingslager-auf-lesbos_id_5471723.html

  56. @ #53 Nane (27. Apr 2016 08:42)

    Nun, Hussein Obama war gerade da u. hat seiner willigen Marionette, äh besten Freundin, die er öffentlich zigmal – schon richtig peinlich – über den grünen Klee lobte, sicherlich Forderungen gestellt.

    Islamneger Obama ohne Benimm:

    „US-Präsident in Hannover
    Kaugummikauend…“
    noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/704334/kaugummikauend-und-humorvoll-obama-lobt-merkel-raute

    „“Ich habe sie sehr schätzen gelernt. Sie ist eine zuverlässige Partnerin“, lobhudelt er.““
    http://www.n-tv.de/politik/Obamas-Kniefall-vor-Merkel-article17543541.html

    Obamas Charmeoffensive = Heuchelei: aus der Alten möglichst viel für die US-Interessen herausholen.

    Körpersprache: Obama grinsend mit verschränkten Armen. Merkel verkniffene Lippen. (ntv-video, s. Link o.)

  57. #25 Templer (27. Apr 2016 08:16)

    Bei n-tv lauft gerade ein Beitrag aus Frankreich mit dem Thema:

    Wie verhalte ich mich bei einem Terroranschlag!

    Link hierzu…

    Nach den Terroranschlägen von Paris ist Sicherheit für die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich Thema Nummer eins. Die französische Regierung will deswegen den Ausnahmezustand im Land verlängern, auch bis nach der Tour de France. Damit die Bürger wissen, wie sie sich im Fall des Falles richtig verhalten, bietet die Regierung seinen Bürgern einen Informationsfilm an.

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Wie-man-sich-bei-einem-Terroranschlag-verhalten-soll-article17563076.html

  58. Gestern abend lief auf Akte bei Sat 1 ein Bericht über einen Ägypter, der systematisch Straftaten begeht. Antanzen, Bedrohung, Diebstahl usw. Wurde nach erst 30 Taten zu ca. 1200 EUR Geldstrafe verknackt. Da lacht der drüber. Bezieht hier stütze und ist „Asylbewerber“. Laut Fernsehen darf er nicht abgeschoben werden, weil Ägypten kein sicheres Herkunftland ist. Kriminelle Ausländer raus, so wie die Schweiz es entschieden hat.

    Ich würde mir wünschen, dass die Richter mal 1 Monat Polizeidienst in NEukölln/Kreuzberg usw. abreißen, damit die endlich wissen, was los ist.

    http://www.sat1.de/tv/akte/video/2016-so-machtlos-ist-die-polizei-gegen-antaenzer-co-clip

  59. „Angst vor Rechtsruck erfasst auch Deutschland“ geifert in böswilliger Absicht ein gewisser Thomas Lanig. Kommentare darunter (wie immer) abgeschaltet. Wer ist dieser systemandienerische linksgescheitelte Arsch Autor? Irgendwie scheint die „Flüchtlingsfrage“ überhaupt derzeit sein einziges und Lieblingsthema zu sein. Im „Greenpeace Magazin“ sondert er noch am 10. Januar dieses Jahres ab: „Dabei wiegen die zahlreichen Übergriffe auf Frauen, an denen auch Ausländer beteiligt gewesen sein sollen, noch nicht einmal am schwersten.“ Nur eine Meldung vom 3. Januar 2002 gibt etwas Orientierung:

    Thomas Lanig, 48, leitet ab sofort die Landesbüros Nord der Deutschen Presse Agentur (dpa). Der neue Landesdienst-Nord-Chef arbeitet seit 1981 für die Agentur und berichtete u.a. als Auslandskorrespondent aus London, Rom und Singapur. Zuletzt war er Leiter des englischen dpa-Dienstes.

  60. #81 5to12 (27. Apr 2016 09:13)

    ja wer kennt sie nicht diese verdammten Toilettenverstopfrandalier, ich lieg grade unter dem Tisch vor lachen. Hoffentlich kann die das österreichische Pendant zur GSG9 die Situation bereinigen, das ist ja noch schlimmer als die Kotelettanschläge

  61. #58 ThomasEausF (27. Apr 2016 08:45)
    Vielleicht kann jemand helfen.

    Copyright-Verstöße können verhindert werden indem man Copyright-Richtlinie einhält. z.B. Artikelinhalt nicht mit Cut & Paste verwenden, sondern „kurze“ Ausschnitte und eine Quellenverlinkung („Fair Use“) beifügen.

  62. #76 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Apr 2016 09:03)

    Du bist heute wieder hart in der Wortwahl. (…) So kleine Kindchen und schon Abschaum…

    ;))

    Eingesehen. Dann eben Abschäumchen… Wobei nicht nur die außerordentlich markante Kinnpartie des mit dunklem Teint ausgestatteten „jungen Einbrechers“ auf ein voll ausgereiftes männliches Exemplar schließen läßt. Sozusagen ein niedliches braunes Kulleraugenbaby in fortgeschrittenem Stadium…

    OT: Danke übrigens neulich für den unterhaltsamen und lehrreichen Nachtfaden über Wasser, Frösche und badende Elefanten (habe ihn nur gelesen, war nicht dabei).

  63. Kurze regionale Presseschau zu den Schutzsuchenden, ohne Gewähr auf Vollständigkeit:

    Mehrmals 19-jägrige brutal vergewaltig: t25-jähriger Asylbewerber aus dem Senegal zu 8 Jahren Haft verurteilt:

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/altoetting/regionales/Acht-Jahre-Gefaengnis-fuer-den-Vergewaltiger-einer-19-Jaehrigen;art22,365064

    10 Asylbewerber spielen Fussball. Plötzlich entwickelt sich eine so brutale Schlägerei, dass sogar ein Rettungshubschrauber angefordert wird:

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Massenschlaegerei-auf-Fussballplatz-in-Bogen-Polizei-Rettungshubschrauber-und-Notarzt-im-Einsatz;art1169,364129

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Erding-Brutaler-Ueberfall-auf-15-Jaehrigen-drei-Tatverdaechtige-in-U-Haft;art1150,365271

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Unbekannte-Jungen-bespucken-13-Jaehrigen;art1178,365499

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/bgl/regionales/Flucht-Somalier-Bundespolizei-Fingerabdruck-Rosenheim;art66,365049

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Sex-Ueberfall-auf-Frau-28-in-Straubing-Polizei-bittet-Bevoelkerung-um-Hinweise;art1169,364600

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Ueberfall-auf-jungen-Mann-in-der-Straubinger-Innenstadt-Polizei-bittet-um-Zeugenhinweise;art1169,364986

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/isar/regionales/Ueberfall-25-Jaehriger-von-Unbekannten-niedergeschlagen;art1177,361692

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Polizei-Muehldorf-Fluechtling-Fuerstenfeldbruck-Einbruchsversuch-Apotheke;art1174,361379

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/landshut/regionales/Junge-Frau-wird-von-zwei-Maennern-belaestigt-und-ein-Grapscher-im-Ergomar;art67,365486

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Polizei-Waldkraiburg-sexuelle-Beleidigung-Zeugenaufruf-dunkelhaeutig;art1174,361503

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Diebesgut-Bahnhof-Muehldorf;art1174,364752

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Blutiger-Streit-ums-Sorgerecht-Haftbefehl-wegen-versuchten-Mordes-gegen-40-Jaehrigen;art1178,364879

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/kelheim/regionales/Gewalt-26-Jaehriger-schlaegt-mit-einer-Metallstange-auf-einen-18-Jaehrigen-ein;art1176,365413

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Erst-Kippe-geschnorrt-dann-Geldbeutel-geklaut;art1178,365252

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/freising/regionales/Polizei-muss-wegen-Grabscher-zum-Volksfest;art1178,365502

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Dreister-Dieb-beklaut-Senior-84-in-der-Passauer-Altstadt;art1173,365870

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/passau/regionales/Streit-im-Asylheim-Nudelholz-auf-den-Kopf-geschlagen;art1173,365641

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/kelheim/regionales/Schlaegerei-unter-Asylsuchenden;art1176,365191

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/rottal/regionales/Senegalesen-ueberschlagen-sich-mit-Auto;art1171,360754

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/22-Jaehriger-greift-Polizeibeamte-mit-abgebrochener-Glasflasche-an;art1150,365595

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/Asylbewerber-pruegeln-sich;art1147,364957

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/deggendorf/regionales/In-Asylbewerberunterkunft-flogen-die-Faeuste;art1147,365807

    Deutschland du Opfer – so steht es an der Friedhofsmauer:

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/muehldorf/regionales/Deutschland-Friedhof-Opfer;art1174,363943

  64. Die Überschrift ist ein bisschen unglücklich gewählt, weil der Begriff „Beschützer“ eher als Synonym für Zuhälter gebraucht wird. So habe ich mich beim Lesen der Überschrift zuerst mal gewundert 🙂

  65. #59 lorbas (27. Apr 2016 08:46)
    #54 Babieca (27. Apr 2016 08:42)
    #47 brontosaurus (27. Apr 2016 08:36)

    Ausschnitt:

    „So etwas passiert ja nicht alle Tage in so einem Dorf. Das Verbrechen kommt immer näher.“ Das sieht auch eine 37-Jährige im Frisierstuhl ähnlich: „Sonst passieren solche Geschichten immer weit weg. Jetzt bei uns vor der Haustür. Furchtbar.“

    Das ist doch die Krankheit Nr. #1 in Deutschland. Hauptsache nicht bei mir! So lang es nicht bei mir passiert, dann ist meine Welt heil. So lang wird CDUSPDGrüFDP gewählt und die Entwicklung so hingenommen.

    Und auf die Straße gehen? In den Verwaltungen protestieren oder ins Rathaus stürmen? Niemals. „Kann man eh nichts ändern.“ hört man häufig! Krankes Deutschland

    Aber Genau das muss man wenn sich etwas verbessern sollte. Die Obrigkeit so unter Druck setzen wie damals der Hauptmann von Köpenick.

  66. Eines scheint doch wohl klar zu sein:

    Diese „Kultur“ ist nicht in der Lage, sich zu schützen!

    Im Gegenteil: Sie ist noch bemüht, sich zu zerstören.

  67. #89 Babieca (27. Apr 2016 09:22)

    OT: Danke übrigens neulich für den unterhaltsamen und lehrreichen Nachtfaden über Wasser, Frösche und badende Elefanten (habe ihn nur gelesen, war nicht dabei).

    Bitte, Danke, gern geschehen 😉

    Bei der aktuellen hot season in Goa hält man es tagsüber nicht aus. Da wird man nachtaktiv.
    Wenns mal wieder passen sollte, habe noch viele ähnlicher Storys auf Lager.
    😉

  68. #91 Eurabier (27. Apr 2016 09:26)

    Aus dem Artikel.

    Stromkunden werden sogar noch stärker belastet als Autofahrer

    Muhahaha! Und damit sich das bald ändert, sollen bekanntlich alle auf Wunsch des Staates („Öko“diktatur im Namen der Partei, der Partei, der Partei) auf Elektroautos umsteigen, damit Stromkunde und Autofahrer in einer Person für einen mördergiftigen (Solarpaddel, Akkus) Zappelstromschwachfug bluten.

    Finde den Fehler:

    http://www.welt.de/finanzen/article154788688/Strom-ist-teuer-wie-nie-Wie-es-dazu-kam.html

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/bundesregierung-elektroautos-subvention-kaufpraemie

  69. OT:

    Tobias Kucharz wird von der Polizei getreten! Kinderklau in Kaiserslautern
    https://www.youtube.com/watch?v=TVxVAoMf9lg

    Hier greift unsere Polizei so richtig durch, der Junge ist gerade mal 12 Jahre alt. Aber in Köln und sonst wo wird weggeschaut, es gibt dann den Kuschelkurs. Täter sind Opfer, opfer die Täter und selbst bei über fünfzig
    Strafdelikten ist der Täter noch auf freiem Fuß und darf munter weiter machen.

    Aber man kann die „Polizei – dein Freund und Helfer“ auch verstehn, irgendwo muss man mal Wut ablassen können, das macht man dann beim
    Michel einem Volk, das in diesem Land sowieso nichts mehr zu melden hat.

    Armes Deutschland

  70. Zumindest Fotoapparat und eine Waffe sollten mit dabei sein. Ansonsten nützt keine Tapferkeit.

  71. #102 Babieca (27. Apr 2016 09:37)

    für die grünen Intelligenzbestien kommt Strom auf magische weise aus der Steckdose, dass eine Umwandlung in Strom um diesen dann wieder in kinetische Energie umzuwandeln statt gleich aus dem dem Brennstoff kinetische Energie zu entnehmen furchtbar ineffizent ist raffen die in 1000 Jahren nicht

  72. #104 erzählmirnix (27. Apr 2016 09:39)

    ich schätze mal nicht dass der Mann ein Bundesverdienstkreuz für vorbildliches Bürgerverhalten im Notfall bekommt oder?

  73. #106 balduino

    Vermutlich wird der arme Rentner als kaltblütiger, hinterhältiger, kulturunsensibler und rassistisch-faschistisch-nazistischer Mörder verurteilt – und zwar nicht nach der neuen milden Wünsch-dir-was-Definition des Heiko Maas, die nur für albanische Trieb- und Gewalttäter und andere Muslime bestimmt ist.

  74. #107 Tabu

    Ja, der vielgehaßte und ausgenommene Inländer soll gefälligst um sein erbärmliches Dasein winseln, wie ein Ehepaar, daß man vor seiner Hinrichtung im eigenen Haus an einen Stuhl gefesselt hatte. Erst dann schlägt das deutschfeindlich gesinnte multikulturelle Herz höher, erst dann ist der Orgasmus der linksgestörten BRD-Imperialisten komplett!

  75. OT

    #108 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Apr 2016 09:46)

    Dankeschön, das ist ja eine Freude. :)) Den Artikel kannte ich noch nicht.

    Ich habe mal bei einer Winter-Gebirgsübung eine sehr lehrreiche Woche bei der deutschen Tragtierkompanie (Einsatz- und Ausbildungszentrum für Tragtierwesen 230; Eins-/AusbZ f. TrgTWes 230) in Bad Reichenhall verbracht (die, die auch im Kosovo waren). Sie haben Haflinger und Maultiere. Doll, was Mulus, Equus und Homo im Dreiklang leisten.

  76. 10 MR Zelle

    Durch eine Schussabgabe des Hauseigentümers, der als Jäger berechtigt im Besitz einer Schusswaffe ist, wurde der 18-jährige Einbrecher lebensgefährlich verletzt, berichtet die Polizei. Am Nachmittag starb er in einer Klinik. Der Schütze hat ihm in den Kopf geschossen.

    Der Schütze kann sein weiteres Leben wohl abhaken: Anklage wg. Totschlag (wohl ‚mindestens‘, siehe einen ähnlichen Fall vor einigen Jahren, bei dem ein Oldtimer von einer Gang im Haus überfallen und ausgenommen wurde und dann dem Jüngsten der Gang noch einen Gruß aus seiner Flinte in den Rücken geschickt hatte – tot!), überzogene Notwehr, Bruch der Willkommenskultur, unbelehrbarer Rassismus, Fremdenfeindlichkeit etc. etc..

    Haus & Hof werden vermutlich gepfändet und der Erlös der durch das so schmerzliche Ableben ihres als Beutegreifers ausgesandten Sohnes zutiefst traumatisierten Sippe in Albanien demütigst überbracht. Mit zehnfachem Kotau bei jeweils dreifachem Stirnaufschlag. Minimum requirement.

    Anzuratendes Verhalten in vergleichbarem Fall? Genügend Bares und/oder Schmuck/sonstige Wertsachen im Haus haben, damit die Erwartungen der ‚besonders kontaktfreudigen Gäste (aus aller Welt)‘ zufrieden gestellt werden. Ansonsten: Hoffen … und beten, daß man mit dem Leben davon kommt.

    Sonst noch was? Na ja, man könnte anders wählen … wenn man nicht doitsch wäre – denn das heißt in diesem Fall einfach: Weiter so! Und immer schön wundern, warum die Welt heute (für einen Deutschen) so ist wie sie ist.

  77. In Syrien desse Präsident, macht enzig das Richtige und lässt die Syrische Armee gegen diese EIndringlinge antreten. Gegen Kindervergewaltiger ist Todesstrafe wirksam und gegen Terroristen wirkt jegliche Bewaffnung.
    Ohne den Syr. Präsidenten, wäre Deutschöand längst von diesen Mördern überrannt. Erdogan shickt täglich neue Verbrecher über die Grenze nach Syrien.

  78. #111 Babieca (27. Apr 2016 09:58)

    So tief war ich nicht involviert. Aber immerhin habe ich sechs Jahre in Berchtesgaden verlebt und dort immer wieder nette Kontakte zu den Gebrigsjägern der dortigen Kaserne gehabt. Da gab es oft schöne Geschichten aus den Bergen, nicht nur mit den Tieren, sondern auch mit der Technik – beeindruckend und oft sehr menschlich.

  79. Jeder weiß: Gehe ich unvermittelt über die Straße, kann ich getötet werden. Aber nach linker Definition „vielfältige Bereicherung“ weiß: Gehe ich auf fremden Boden, in fremdes Eigentum, und bediene mich mglw. unter brutaler Gewalt an diesem (Frauen, Besitz etc.), werde ich belohnt. Würde ich wissen „Vorsicht: Ich kann dabei auf frischer Tat ertappt und erschossen werden“, würde ich es mir dreimal überlegen. So, wie ich mir dreimal überlege, unvermittelt über die Straße zu gehen.

  80. OT

    #114 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Apr 2016 10:04)

    Da gab es oft schöne Geschichten aus den Bergen, nicht nur mit den Tieren, sondern auch mit der Technik – beeindruckend und oft sehr menschlich.

    Den Dreiklang Natur (und die ist harsch und oft lebensfeindlich)-Technik-Mensch, gerade bei modernen, professionellen Armeen wie der Bundeswehr (trotz allem Spott über die Truppe), aber auch den Amerikanern und der IDF finde ich faszinierend.

    Ich schweife ab, ein weites Feld… :))

  81. #114 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Apr 2016 10:04)

    Da muß ich noch ein wenig anfügen. Nicht, daß jemand meint, ich sei schwul, wegen Kontakt zu Gebirgsjägern oder so ;-)))

    Direkt neben der Kaserne in Berchtegaden existiert (oder existierte, ist immerhin schon mehr als 10 Jahre her) ein winziger Tante-Emma-Laden, geführt von einem jungen, sehr übergewichtigen Mann (Namen vergessen), dessen ganzer Stolz sein Lancia war, mit dem er morgens 800 Meter zum Laden und abends wieder heim fuhr.
    Bei schönem Wetter versammelten sich um den Laden (darin war kein Platz) immer ein paar Einheimische und zahlreiche Soldaten auf ein Bier (oder mehrere). Das Ladenschlußgesetz hatte der Inhaber schon 2002 außer Kraft gesetzt, eigenmächtig wohlgemerkt.
    So kamen oft interessante Gespräche zustande.
    Oft tauchten auch übergewichtige Kinder auf, und kauften Eis oder Süßwaren.
    Nur 100 Meter entfernt befindet sich eine Kurklinik für übergewichtige Kinder – in einer ehemaligen Jugendherberge (der Adolf-Hitler-Jugendherberge, gebaut 1939…).
    Wenn diese wohlstandsverwahrten Kinder nach vier Wochen den ersten Ausgang hatten, mußten sie erstmal Kalorien einwerfen.

    Ach, ich komme schon wieder vom Hölzchen aufs Stöckchen; genug damit…

  82. #10 MR-Zelle (27. Apr 2016 08:04)
    Albaner bei Einbruch vom Eigentümer erschossen

    Neunerade – Ein 63-jähriger Hauseigentümer überraschte am heutigen Morgen gegen 02:20 Uhr in seinem Haus in Neuenrade-Affeln einen Einbrecher.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Er sollte vorher Frau Merkel anrufen und fragen was er mit dem Gast machen soll.

  83. # 59 lorbas (27.Apr 2016 08:46)
    # 88 dunkelangst (27.Apr 2016 09:21)
    # 104 erzählmrnix (27.Apr 2016 09:39)

    Ich habe von der erfolgreichen „Erlegung“ eines albanischen Raublings zuerst eine Kurzmeldung im Radio gehört. Dort hieß es lapidar: „Mann wird bei einem Einbruchsversuch erschossen“, obwohl vorher gesagt wurde, dass er bereits in die Wohnung eingedrungen war. Auch wurden in der Meldung, wie auch später in Zeitungsberichten, die falschen Fragen gestellt. Es wurde gefragt, warum der Hausbesitzer überhaupt eine Schusswaffe im Haus hatte (er war Jäger). Gefragt wurde aber nicht, was geschehen wäre, wäre der Hausbesitzer (wie die Mehrheit von uns Deutschen) unbewaffnet gewesen. Dann hätte die Meldung etwa so gelautet: „Mann von Einbrecher erstochen. Täter konnte unerkannt fliehen“.

    Was ebenfalls nicht gefragt wurde, war,ob die Staatsanwaltschaft auch Ermittlungen gegen die Ausländerbehörde aufgenommen hat. Meines Wissens bekommen Albaner kein Asyl. Warum war er nicht längst auf dem Weg zurück in seine Heimat?

    Ich fasse zusammen: Ein Mann geht schlafen. Als er aufwacht, ist seine Privatsphäre geschändet (Einbruch), er wird bedroht, erschießt einen Menschen, die Spurensicherung trampelt durch sein Haus, die Presse lungert vor seiner Tür und er wird Gegenstand einer Mordermittlung. Hat er großes Glück, werden die Ermittlungen eingstellt, ansonsten droht ihm eine Anklage wegen Totschlags. Der Schaden ist dank der albanischen „Fachkraft“ dennoch angerichtet.

    Es wäre interessant zu erfahren, wie viel Geld dieser Raubling den Steuerzahler bisher gekostet hat.

    Ein vermeidbarer Vorfall.
    Vielen Dank auch an Frau Merkel und ihre Komplizen. Sie sind Mithelfer bei diesem Einbruch.

  84. Was mich schon immer fasziniert hat: am Anfang formuliert man etwas sehr uzmständlich, beim nächsten mal kann man es kompakt zusammenfassen. So können ganze Wissensgebiete irgendwann in einigen Sätzen zusammen gefaßt und sogar dem Laien präsentiert werden.

    Deshalb zu Salzburg noch mal kürzer: Was ist wichtiger? Die mehr oder weniger angeschlagene Psyche einer durch Rapefugees belästigten Frau oder ein unversehrter Mann? Letzteres ist für den Endkampf sicher wichtiger und auch gesünder für den Mann.

  85. #2 INGRES

    Nein der war nicht couragiert, der war leichtsinnig bzw. lebensmüde.
    ————————
    Deine Meinung zeigt, wie tief das deutsche Volk gesunken ist.

    Einer gefährdeten Frau zu helfen, das hältst du für leichtsinnig?
    Und ihr wäre nichts passiert?
    Nee, was ist schon eine kleine lustige Vergewaltigung?! Sie soll sich nicht so haben. 🙁

    Welch‘ ein Glück, dass ich schon ziemlich alt bin. Zu meiner Zeit hätte kein Mann gezögert, einer bedrängten Frau zu helfen.

    Mit solchen wie dir ist unser Volk verloren.

  86. besteht eigentlich die Möglichkeit für diesen tapferen Jäger zu spenden?
    Es sollte einen Fond!

  87. #135 INGRES

    Was ist wichtiger? Die mehr oder weniger angeschlagene Psyche einer durch Rapefugees belästigten Frau oder ein unversehrter Mann? Letzteres ist für den Endkampf sicher wichtiger und auch gesünder für den Mann.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,

    Du bist mir schon öfter aufgefallen.
    Als du von deutschen Männern und über die deutsche Gesellschaft faseltest.
    [Man kann das wiederfinden.]

    Du bist ein U-Boot.
    Und du hetzt hier, um PI in eine vom VS erfundene Ecke zu stellen.

    Denn normal ist das nicht, wenn du deine Mutter oder Schwester [eine Frau und/oder Tochter hast du bestimmt nicht] für mehr oder weniger in der Psyche angeschlagen nach einem derartigen Verbrechen hältst.

    Troll dich!

  88. #135 INGRES (27. Apr 2016 10:42

    Was ist wichtiger? Die mehr oder weniger angeschlagene Psyche einer durch Rapefugees belästigten Frau oder ein unversehrter Mann? Letzteres ist für den Endkampf sicher wichtiger und auch gesünder für den Mann.
    ————–

    Typen wie du,kotzen einen nur an..und deine
    Einstellung zu Frauen hat schon was krankhaft
    gestörtes..

    Von welchen Endkampfmännern faselst du da..
    von jenen,die zwei Weltkriege verloren haben,
    während die Frauen die Zerstörung beseitigten und zusätzlich noch ihre Kinder durchbringen mußten..Mitten mang vergewaltigenden Besatzern..?

    Bleib gesund und tue nix..eben typisch deutscher Mann..(bis auf Ausnahmen)
    wenns anders wäre,wäre
    Deutschland nicht so am Arsch..

    Die Gegenwehr der langjährigen Nichtstuer kommt zu spät…

  89. #139 Tabu

    Von welchen Endkampfmännern faselst du da..
    von jenen,die zwei Weltkriege verloren haben,
    ————————
    Mein Opa war im WK I, mein Vater im WK II Soldat, aber keiner war wurde jemals als Endkampfmann bezeichnet.

    Sie waren anständige, ehrenwerte Männer, die niemals jemand in der Not sitzenließen.

    Der Endkampfmann ist eine Hetzvokabel von Knopp & Konsorten zur Verunglimpfung unserer Männer.

    Die heutigen feigen Säcke sind das Produkt der Umerziehung, die nur auf Entsolidarisierung und Vereinzelung aus ist.
    Nicht umsonst ist das Wort VOLK ebenfalls schon zum Hetzwort wurde.

  90. Wir suchen einen Vergewaltiger, BRAUNE FRESSE, GEGEELTE HAARE, STUPIDER GESICHTSAUSDRUCK, KRIMINELL VERANLAGT, MIT MOSLEMISCHEN HINTERGRUND.

    NA SUPER, WO SUCHT MAN DA AM BESTEN?

  91. 136 oma anna (27. Apr 2016 10:43)
    Mit solchen wie dir ist unser Volk verloren.

    ———-
    Die Weisheit einer Oma..Danke dafür..
    Letztens wurde hier schon von einigen Männern gefordert,dass sich Frauen doch von Frauen schützen lassen sollen..

    Sie brachten dafür sogar,die ihnen verhaßten
    Emanzen ins Spiel..Sollen die doch sich dem
    Moslem entgegenstellen..
    Eine feige,lächerliche Argumentation..

  92. davon 🙂

    #141 oma anna (27. Apr 2016 11:17)

    #139 Tabu

    Von welchen Endkampfmännern faselst du da..
    von jenen,die zwei Weltkriege verloren haben,
    ————————
    Mein Opa war im WK I, mein Vater im WK II Soldat, aber keiner war wurde jemals als Endkampfmann bezeichnet.

    Sie waren anständige, ehrenwerte Männer, die niemals jemand in der Not sitzenließen.
    ——–

    Das weiß ich doch..aber wenn einige hier,die nie auch nur einen Finger für Frauen rühren würden,sich als Männer bezeichnen,macht mich das sauer..Zumal als Männer für den Endkampf…

    Das sind gemessen an den Männern die Deutschland verloren hat,Feiglinge in Reinkultur

  93. #144 Tabu (27. Apr 2016 11:24)

    …Zumal als Männer für den Endkampf…

    Männer für den Endkampf
    Was für eine heroische Wortwahl.Stammt das aus einem vergilbten Lanzer-Heftchen ?
    Wenn es in Deutschland zu einem Endkampf kommen sollte, dann doch wohl dergestalt, da die letzten christlichen/atheistischen Rentner von durchgestylten moslemischen Jungmann-Horden totgetreten werden.
    Wie heroisch…

  94. @ #101 Eurabier (27. Apr 2016 09:26)

    http://www.welt.de/finanzen/article154788688/Strom-ist-teuer-wie-nie-Wie-es-dazu-kam.html

    Strom ist teuer wie nie – Wie es dazu kam

    Weil 15 Kilometer Kabel fehlten, konnten Windräder in der Nordsee nicht in Betrieb gehen. Sie durften aber wegen dem Salzwasser nicht stillstehen und mussten mit 22.000 Liter Diesel pro Monat angetrieben werden. Die Verbraucher mussten diesen Irrsinn über die EEG-Umlage bezahlen:

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=windr%C3%A4der+mit+diesel+angetrieben

  95. 145 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (27. Apr 2016 11:31)
    ————
    Endkampf kam nicht von mir..siehe unten.

    135 INGRES (27. Apr 2016 10:42

    Was ist wichtiger? Die mehr oder weniger angeschlagene Psyche einer durch Rapefugees belästigten Frau oder ein unversehrter Mann? Letzteres ist für den Endkampf sicher wichtiger und auch gesünder für den Mann.

  96. #2 INGRES (27. Apr 2016 07:52)
    #135 INGRES (27. Apr 2016 10:42)

    Mehr als peinliche und verabscheuungswürdige Aussagen.
    Wer an so etwas vorbei läuft, der hat schon verloren, wer dazu aufruft in solchen Fällen nicht zu helfen, der ist der Verlierer schlechthin.

  97. Diese Drecks Merkel hat doch diese Zustände verursacht, warum geht das dt. Volk nicht auf die Straße und streikt solange bis diese Frau samt der ganzen Regierung zurück tritt ? Wir warten erst ab bist unser Vaterland diesen Islamisten ausgeliefert ist. Mensch Leute wacht auf es ist 5 Minuten vor zwölf !

  98. @ #93 derberliner (27. Apr 2016 09:15)

    …diese linken Richter(meist aus dem wohlhabenden Bildungsbürgertum) wissen, was los ist. Sie möchten aber das bürgerl.-demokratische Deutschland zerstören u. den Kommunismus errichten. Sie sind Beamte, lassen sich vom ihnen verhaßten „System“, also Steuermichel, hoch bezahlen u. zum Dank dafür pflegen sie ihren sozialistischen Dünkel u. blicken aufs gemeine deutsche Fußvolk herab.

    Und weil der durchschnittliche Deutsche null Bock auf sozialistische Revolution hat, müssen eben Fremdlinge u. oder Kriminelle als Rammböcke her…

    Natürlich mögen solche linken Richter weder prollige Deutsche, ordinäre Kriminelle noch „Flüchtlinge“ die mit Händen u. Füßen essen… Sie umgeben sich allenfalls mit paar linken Muselmanen, Doktoren aus dem Iran, Tunesien oder Türkei, wenn diese bei uns was studiert haben. Falls sie ins klass. Konzert, Ballett oder die Oper gehen, bleiben ihnen die Moslems auch erspart…

  99. Falls noch keiner diese Seite kennt, da gibt es eine Karte mit Sexualdelikten, allerdings ist man dort angewiesen das Vorfälle auch gemeldet werden, wer mag kann sich ja mal die Seite anschauen um eventuell auch Sexualdelikte dort zu melden.
    http://www.rapefugees.net/

  100. #150 Retep (27. Apr 2016 12:17)

    Diese Drecks Merkel hat doch diese Zustände verursacht,
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Dafür hat diese Verräterin am 21.4.16, vor uns verheimlicht, in Holland einen Vernichtungsorden bekommen.

    Ed aus Utrecht berichtete bei Pegisa in DD, dass Merkel Tage zuvor eine Friedens-Medaille in Holland erhalten hat.

    Aber keine Meldung in unserern MSM.

    Nur hier :
    http://de.sott.net/article/23537-Mer…RT-Faktencheck
    Sa, 23 Apr 2016 07:41 UTC

    Merkel erhält Friedens[?]preis
    „Bundeskanzlerin Merkel ist heute in den Niederlanden mit dem Four Freedoms Award der Roosevelt-Foundation ausgezeichnet worden.

    Den Preis hat sie für ihre Rolle in der Flüchtlings-, der Ukraine- und der Finanzkrise bekommen.

    Hier auch als erhellendes Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=v85mPAWf3-A

  101. Albanischer Scheinasylant und Raubnomade erschossen:

    Hausbesitzer erschießt 18-jährigen Einbrecher – so schildert er den Vorfall

    In der Nacht zum Dienstag hat ein Hausbesitzer in Nordrhein-Westfalen einen Einbrecher erschossen. Der 18-Jährige war gegen 2.20 in das abgelegen stehende Haus eingedrungen. Während die Mordkommission ermittelt, stößt die Tat in dem 1166 Seelen-Ort auf Verständnis.

    http://www.focus.de/panorama/welt/mann-erschiesst-einbrecher-bericht-viele-einwohner-haben-verstaendnis-fuer-den-todesschuetzen-von-affeln_id_5472178.html

    🙂

  102. @ #150 Retep (27. Apr 2016 12:17)

    …denn das geschundene deutsche Volk wird rund um die Uhr mit neolinker Propaganda gehirngewaschen!!!

    Beispiele

    „OWL* am Sonntag“, Gratis-Zeitung aus dem Hause „Westfalen-Blatt“, ich tippe ab:

    Nr. 14, 17.04.2016

    „Reise“

    „Der Rechtsruck schreckt Urlauber ab
    Warnendes Beispiel Dresden: Sachsen-Anhalt fürchtet um die touristische Entwicklung…

    In Sachsen haben Pegida & Co. schon für deutliche Rückgänge bei den Touristen gesorgt.
    Die Anspannung ist groß. „Wir haben die Befürchtung, daß weniger Touristen nach Sachsen-Anhalt kommen, weil sie aufgrund der instabilen politischen Verhältnisse ihre Reise absagen“, sagt der Chef des Tourismusverbandes, Lars Zimmer, im MDR. Eine Familie habe angekündigt, ihren Urlaub zu stornieren, weil Ehefrau und Kinder schwarz seien – und Angst hätten, sich noch frei bewegen zu können. „Das ist eine bedenkliche Entwicklung“, sagt Zimmer…

    Das sächsische Dresden kennt das bereits. Dort gingen vergangenes Jahr die Zahl der Gäste-Übernachtungen um 3% … zurück. Das Dresdner Stadtmarketing sprach vom „Pegida-Effekt“ und einem Image-Verlust wegen der fremdenfeindlichen Parolen…

    Bekommt Sachsen-Anhalt … jetzt einen „AfD-Effekt“?…

    Sachsen-Anhalt fürchtet um die Attraktivität seiner Sehenswürdigkeiten, wie das Bauhaus von Dessau. Kommen 2016 weniger Besucher in die dazugehörigen Meisterhäuser? Der Wahlerfolg der rechtspopulistischen AfD stößt Touristen auf – und ab. Die Pegida-Stadt Dresden dient als warnendes Beispiel. Fotos: Thomas Albertsen…“

    Kreuzworträtsel-Frechheiten,
    gesucht werden u.a.:

    Islam. Sakralbau Jerusalem = FELSENDOM
    Afrikan. Staat = TSCHAD
    Kopfbedeckung im Orient = FES
    Araberfürst = EMIR

    Oft werden auch solche Halbwahrheiten gesucht:
    Name für Gott im Islam = ALLAH
    Name für Jesus im Islam = ISA
    Gotteshaus im Islam = MOSCHEE
    Heiliges Buch im Islam = KORAN
    Gebetsnische in der Moschee = MIHRAB
    Alter türk. Titel = AGA
    Glaube im Islam = IMAN
    usw.

    ++++++++++++++++

    *OWL = Ostwestfalen-Lippe

  103. #157 Maria-Bernhardine

    Sachsen-Anhalt fürchtet um die Attraktivität seiner Sehenswürdigkeiten, wie das Bauhaus von Dessau.
    ——————–

    Wieder mehr Touristen in Dresden meldete das Dresden-Radio vor 1 Tag.
    Von Januar bis Februar 2016 ist die Zahl der Übernachtungen im Vorjahresvergleich um 8,4 Prozent gestiegen – auf 408 365.

    Also, wie immer Lügen!

    Was das Bauhaus in Dessau betrifft, wäre es kein Wunder, dass das kaum jemand sehen will:
    Eine riesige Beton-Glas-Klitsche.
    Was daran Weltkulturerbe sein soll, wissen nur Irre.

    Die anderen Stätten um Luther, die vielen Burgen, Schlösser und besonders der Wörlitzer Park wird von keinem Interessierten gemieden wg. AfD.

    Die gleiche Lüge – wie alles, was die MSM verbreiten.

  104. Warum haben die beiden frauen nicht zumindest einen der maenner attackiert? Dann haette der andere event. dem mann abgelassen und die waeren moeglicherweise eher abgehauen.
    Wie kann man den dann so lethargisch daneben stehen, wenn schon niemand sonst hilft. 🙄 🙁

  105. Weil hier wieder mal der Streit Frau-Mann losging würde es mich interessieren, wie hoch der Frauenanteil bei der AFD-Wahl bei den Landtagswahlen war.
    Ich vermute, er war vernichtend klein, bei der Wahl der Deutschlandvernichterparteien dagegen erschreckend groß.
    Das würde bedeuten, dass die Frauen zu einem großen Teil zu den jetzigen Zuständen beigetragen hätten.

    Gibt es dazu Zahlen? Vermutlich nicht.

    Es geht mir nicht um Streitereien Mann gegen Frau sondern mich interessiert das zunächst einmal nur statistisch.

  106. Erinnert sich noch jemand an die „Brüderle,FDP , Affäre ?“

    „Ende Januar 2013 löste der im Stern erschienene Artikel „Der Herrenwitz“ der Journalistin Laura Himmelreich eine breite, über das dem Artikel zugrundeliegenden Ereignis hinausgehende Sexismus-Debatte in der deutschen Öffentlichkeit aus.“

    Den hättens damals am liebsten Aufgehangen und dann noch Gevierteilt…
    Ich will da nichts verharmlosen,aber was heute auf den Straßen,durch Rapefugees,geschieht ist der Supergau unbescholtener,weiblicher Mitbürger.
    Darüber regt sich niemand mehr auf in der Presse,kein Politiker(in),keine Verbände,keine Kirchen,es sind halt Kollateralschäden des Asylwahns.

  107. #2 INGRES (27. Apr 2016 07:52)

    >> Der couragierte Mann

    Nein der war nicht couragiert, der war leichtsinnig bzw. lebensmüde. Ich kann doch abschätzen ob das wehrhafte Männer oder Hänflinge sind (ganz abgesehen vom Messer). Gegen zweei Männer gehe ich doch höchstens wenn die 30 Kilo leichter sind oder wenn ich Kampfsportler bin in Aktion. Der belästigen Frau wäre doch am Ende nichts passiert. Er ist nun krankenhausreif. Wieder einer weniger.

    Vor allem wird er wie üblich ohne den absoluten Willen der physischen Konfrontotaion dazwischen gegangen sein und hat vermutlich versucht zu diskutieren. In dem Moment hat er dann schon verloren, weil er es sein wird der die erste Schelle bekommt und dann ist es in der Regel vorbei. Wenn man dazwischen geht und in Unterzahl ist, sofort den Ersten ausknocken. Aber das lernen die wohlstandsverwöhnten Mitteleuropäer scheinbar in diesem Leben nicht mehr.

  108. Blimpi vom 27.04.2016 14:25 h – hat Recht!
    Danke für die Erinnerung – kann ich gut bei der Argumentation gebrauchen.

  109. Eine Liste des Leidens.

    Schuld daran – primitive Hinterwäldler – von Merkel
    angelockt.

    Das ist das heutige bunte (und sehr verlogenes)
    Deutschland von 2016.

  110. #156 Templer (27. Apr 2016 13:10)
    Albanischer Scheinasylant und Raubnomade erschossen:
    Hausbesitzer erschießt 18-jährigen Einbrecher..
    ———————————————-

    Tolle Aktion! Und der Einheimische lebt noch!!!
    Wie wäre das wohl ausgegangen, wenn dort ein durchschnittlicher Deutscher gewohnt hätte? Also ein bisher „noch kein Sportschütze“ ???
    Wäre der darauf angewiesen gewesen die Poliei anzurufen, wenn er es denn noch gekonnt hätte ?

  111. Wer glaubt dass wir das aushalten müssen und nichts für die Zukunft unseres Landes unternimmt ist in meinen Augen ein eiskalter emotional gestörter empathieloser Egoist mit sehr kurzem Horizont!

  112. Wäre der gute Mann bewaffnet gewesen, ginge es ihm jetzt mit Sicherheit deutlich besser.

    Also, lessen learned: Wehrhaft werden.
    Das geht sogar mit Gaswaffen, wenn man es richtig macht und nicht lange fackelt.

    Erfolgreich verteidigt mit der Gaswaffe
    https://www.youtube.com/watch?v=ey7ia6nI9gY

    Die neuen Fachkräfte reagieren ad hoc mit physischer Gewalt – sprich eine Armlänge reicht bei weitem nicht. Das muss einfach klar sein.

    Passt auf Euch auf Leute. Zeit unsere Länder wieder zurück zu erobern bevor es zu spät ist.

  113. „Der 26-Jährige zögerte keinen Moment, eilte dem Opfer zu Hilfe und wollte die Männer vertreiben.
    Daraufhin flogen auch schon die Fäuste. Der mutige Helfer wurde sofort von den beiden Männern attackiert, mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht und gegen den Oberkörper zu Boden gestreckt. Doch auch danach ließen die Angreifer nicht von ihm ab, traten noch mehrmals mit den Füßen auf den Wehrlosen ein“

    Was sind die Konsequenzen daraus?
    Es gibt mehrere Möglichkeiten:

    Wenn man in ähnlicher Situation ist und z. B. helfen will, aber nicht später selbst im Krankenhaus landen möchte, muss man gleich mit einem Messer zur Sache gehen und schnell und geschickt so zustechen, dass die Vergewaltigung s o f o r t beendet ist – und für alle Beteiligten kein Krankenwagen mehr notwendig ist.
    Man hat danach allerdings, obwohl man wirkungsvoller Helfer war, eine Menge Ärger und Kosten – denn wer Nothilfe leistet, wird nicht belohnt in unserem Staat, sondern wird erst einmal angeklagt, damit in einer Gerichtsverhandlung festgestellt wird, ob es Totschlag oder Nothilfe war.
    Auch ist sehr mit Untersuchungshaft und den daraus folgenden Unannehmlichkeiten zu rechnen.

    Oder: Man leistet obige Nothilfe – entfernt sich dann aber schnellstmöglich um sich den ganzen Ärger und die Kosten zu sparen.
    Wer soviel Platz in der Hosentasche hat, um ein großes Taschenmesser mitzuführen, der hat praktischerweise sicher auch noch soviel Platz in der Jackentasche, eine Sturmhaube mitzuführen – so kann man unerkannt und diskret helfen…

    Eine weitere Möglichkeit: Man ruft der Frau zu – mit sicherem Abstand – und fragt sie, ob sie denn für die illegalen Einwanderer war und welche Partei sie gewählt hat.
    Wenn sie für die Einwanderer war oder eine der Blockparteien gewählt hat, ruft man die Polizei – denn man darf sich mit gutem Recht fragen, ob man sich wegen jemandem, der die Zustände mitverschuldet hat, in oben genannte Schwierigkeiten bringen will wegen dem unmittelbaren Nothilfeeinsatz.

    Die Lösungsmöglichkeiten mögen sehr unkonventionell wirken – doch solchermaßen pervertierte Zustände in Gesellschaft und Justiz, wie wir sie zur Zeit vorfinden, lassen diese Möglichkeiten durchaus in Betracht kommen.

  114. Alles kein Problem!
    Auch den Täter der Silvesterübergriffe in Köln haben sie jetzt verhaftet:

    „Silvesterübergriffe in Köln: Mutmaßlicher Haupttäter festgenommen.“

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=321289&i=ffrrfg
    Ein arabisch- nordafrikanischer Haufen hunderter Männer, macht pogromartig Jagd auf deutsche Frauen. Über 1000 Anzeigen wegen Raub und sexueller Belästigung gehen ein – aber der „der Haupttäter“ ist nun verhaftet.

    😀

  115. #172 Selberdenker
    Ein arabisch- nordafrikanischer Haufen hunderter Männer, macht pogromartig Jagd auf deutsche Frauen. Über 1000 Anzeigen wegen Raub und sexueller Belästigung gehen ein – aber der „der Haupttäter“ ist nun verhaftet.

    Ganz getreu dem Motto: „Einer für Alle, Alle für Einen.“
    Wenn Medien d e r a r t dumm schreiben, ist das immer ein Zeichen, dass ein totalitärer Staat seine Zeichen setzt.

  116. Die einheimische Damenwelt hat bei ihrer männlichen Begleitung nun die Wahl

    In Zeiten der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung tritt für die einheimische Damenwelt bei der Wahl ihrer männlichen Begleitung ein eher archaischer Gesichtspunkt in den Vordergrund: Die Fähigkeit eines Mannes Weib und Kind zu beschützen, hinter der all die netten Dinge wie Tischmanieren, ein dickes Bankkonto, Fremdsprachenkenntnisse und dergleichen mehr zur Bedeutungslosigkeit herabsinken. Hierzu ein Beispiel: Eine einheimische Dame kann sich also entweder vom Kastratensänger Heribert G. oder vom Todesmetallrecken Varg V. begleiten lassen. Versuchen nun die fremdländischen Eindringlinge die besagte Dame zu notzüchtigen, so würde der Heribert würdelos um sein erbärmliches Leben betteln, während sich die Dame beim Varg allenfalls Sorgen machen müßte, daß er einige der Delinquenten lebendig mit nach Hause nimmt und sie anschließend die Sauerei wegputzen muß. Einen Tod muß man im Leben eben sterben, meine liebe Damen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.