prideZwei EU-Länder in Europa befinden sich in punkto „Gender Mainstreaming“ auf einem hohen Niveau. Schweden und Deutschland bemühen sich wetteifernd, der dem Marxismus entlehnten Gender-Theorie zu folgen, nach der der Mensch grundsätzlich von der „Klasse des Geschlechts“ befreit werden muss. Nach den Theorien von Marx und Engels ist das Geschlecht der Ursprung aller weiteren Teilungen in ökonomische und kulturelle Klassen; jede Klassenteilung und damit alle Ungerechtigkeit überhaupt basiert demnach auf dem Merkmal „Geschlecht“. Als anschauliches Beispiel wird in Schweden der Gender-Wahn bis zum Exzess betrieben. Schon die Kleinsten werden umerzogen, indem wesensmäßige Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen abgeschafft werden sollen.

(Von Alster)

Im vergangenen Jahr wurde das Personal der Vorschulen in Göteborg gezwungen, mit den Kleinen an der teilweise pornografisch anmutenden PRIDE-Parade teilzunehmen. Ende Mai 2016 findet die PRIDE-Parade in Karlskrona statt. In diesem Jahr soll den Kindergartenkindern in Karlskrona auf Anordnung der Kommune eine ganze Woche „HBTQ (Schwedisch für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender, LGBT)-, Gender und Queer“ Theorie aufgedrängt werden, bevor sie zum Abschluss an der Parade teilnehmen „dürfen“. Multikulturelle Indoktrination ist auch gleich dabei.

Der Wochen-Plan:

• Montag: Die Mitarbeiter und Kinder hissen zusammen die Regenbogenfahnen.

• Dienstag: Familientag; Das Personal und die Kinder sprechen unter anderem über verschiedene Familienkonstellationen, die Kernfamilie, Sternen-Familie, Regenbogenfamilie , Bonus-Eltern, Bonus-Kindern.

• Mittwoch: Thema – Behinderung; Gespräche über verschiedenen Behinderungen. Was ist eine Behinderung, kann man sie sehen. Mitarbeiter sollen Eltern, die eine Behinderung haben, dazu auffordern, vor den Kindern darüber zu sprechen.

• Donnerstag: Thema – Verschiedene Kulturen; Hier erhält die Vorschule Hilfe von Eltern und Kindern aus anderen Ländern.

• Freitag: Letzter Tag mit Maskerade und Parade. Diejenigen, die wollen, verkleiden sich, das Personal und die Kinder backen eine Regenbogen-Torte. Die Woche endet mit einem Spiel mit dem Thema, dass alle an einem Strang ziehen müssen, damit das Spiel funktioniert, und alle sind gleich.

An einem Tag wird auch für die multikulturelle Gesellschaft mit ihrer nichtwestlichen muslimischen Einwanderung geworben. Es ist seltsam, dass die sexuelle Feierei über die Auflösung der Norm einer Gesellschaft mit einer nichtwestlichen Kultur und „Religion“, die extrem intolerant gegenüber sexuellen Minderheiten ist, zusammengebracht wird.

Das lösen jedoch HBTQ- und Queer-Aktivisten für sich, indem sie einfach die Intoleranz in der muslimischen Kultur ignorieren. Stattdessen heben sie anklagend ihre Zeigefinger gegen Konservative, die Toleranz an sich gut finden aber eine totale Normauflösung der Gesellschaft ablehnen.

Schweden und Deutschland haben durch ihr hohes Niveau der „Gender Gleichstellung“ ein wachsendes islamisches Problem. Das Weltwirtschaftsforum hat einen „Gender Gap Index“ erstellt, in dem negative Auswirkungen des Islams auf die schwedische und deutsche Kultur festgestellt wurden.

Während die kriegerische als Religion verbrämte Ideologie Islam ihre Kinder lehrt, die Ungläubigen zu töten wird unseren Kindern jede Sicherheit genommen – die der eigenen Identität und zur Familie.

Wer sie noch nicht gesehen hat: Die Dokumentation der Jungen Freiheit über die Perversion in unseren Klassenzimmern:

image_pdfimage_print

 

161 KOMMENTARE

  1. Wozu eine frühkindliche Sexualerziehung, wenn geschlechtliche Unterschiede aberzogen werden sollen?

    Gender-Wahn ist entweder der falsche Ansatz oder das falsche Ziel!

  2. Das Foto funktioniert sehr sehr gut, das ist ein Geschenk Gottes – wenn dieses Foto verbreitet wird ist die Gender-Debatte einfach am Ende!

  3. Widerwärtig!Die Kinder werden psychisch geschädigt.Der Gesichtsausdruck des Kindes auf dem Bild angesichts des nackten Mannes spricht Bände.
    Man will den Kindern jegliche natürliche Scham mit Gewalt aberziehen.

  4. Für mich kommt das einer Opferung der Kinder gleich. Vor Jahrtausenden hat man sowas wenigstens schnell erledigt, heute installiert man Qualen, die sich erst später auswirken. Sie werden bewußt wehrlos gemacht, das ist wirklich perfide. Nun, wenn dem Islam genügend Raum geboten wird und viel fehlt nicht mehr, dann wird er mit dem Unsinn Schluß machen. Mit uns allerdings auch.

  5. Wieso lassen sich die Eltern das gefallen, da muss man doch was dagegen machen. Ich würde mein Kind aus der Schule nehmen und selbst unterrichten ich würde bis zum letzten gehen.
    Wollen die experementieren?
    Was ist das?
    Sind wir Versuchstiere? Was wollen die schaffen? Eine neue Gesellschaft?
    Ich seh die Zukunft mit grausen.

  6. Man soll doch aufhören, die Kinder verrückt zu machen.Dass es Menschen gibt, die homo- oder transsexuell sind, kann man ihnen auch später erklären.

  7. Wenn man im Text den Link: PRIDE-Parade in Karlskrona
    öffnet, kommt man auf eine schwedische Presseseite. Lesen kann ich das mangels Schwedischkenntnissen nicht, lediglich die Fotos ansehen.
    Dann aber komme ich höchstens zu der Erkenntnis, es würde über ein Kindergarten-Sommerfest berichtet.
    So funktioniert Lügenpresse wohl auch in Schweden.

  8. Schweden hat lt. Wikidoof gerade mal 9.747.355 Einwohner. Ich schlage vor, dass wir die nicht genderverstrahlten Schweden zu uns holen und dafür die linksgrüne Mischpoke aus Deutschland nach Schweden verfrachten. Dort können die Irren ihre bunte & sexuelle Vielfalt bis zum Untergang leben.

    Wir schaffen das!

  9. „Nach den Theorien von Marx und Engels ist das Geschlecht der Ursprung aller weiteren Teilungen in ökonomische und kulturelle Klassen; jede Klassenteilung und damit alle Ungerechtigkeit überhaupt basiert demnach auf dem Merkmal „Geschlecht“.“

    Haben wir es nötig, so einen Blödsinn zu verzapfen? Es wird Alster nicht gelingen, eine Literaturstelle bei Marx und Engels dafür zu nennen. Die beiden Jungs waren zwar gewaltig neben der Kappe, so aber der Ruhm, die Gendertheorie begründet zu haben, gebührt den Urenkeln von Marx, die noch viel verfaulter sind als ihre Vorväter.

  10. Wir dürfen gespannt sein.

    .
    „Hildesheim
    Verdächtiger nach Messerangriff auf Richter gefasst

    Nach dem mysteriösen Messerüberfall auf einen Richter in Hildesheim hat die Mordkommission einen Tatverdächtigen gefasst. Der 60 Jahre alte Richter war am Dienstag vergangener Woche überfallen worden, als er mit dem Fahrrad auf dem Heimweg vom Landgericht war. Der Täter rammte ihm ein 20 Zentimeter langes Messer in den Rücken.
    Hildesheim. Die Festnahme teilte die Polizei in Hildesheim am Donnerstag mit. Einzelheiten zu dem mutmaßlichen Täter nannte ein Sprecher zunächst nicht. Details sollten im Lauf des Tages bekanntgegeben werden. Der 60 Jahre alte Richter war am Dienstag vergangener Woche überfallen worden, als er mit dem Fahrrad auf dem Heimweg vom Landgericht Hildesheim zu seinem Wohnort war. Der Täter hatte dem Juristen ein Messer mit einer 20 Zentimeter langen Klinge in den Rücken gerammt. Der Richter musste mit einer Notoperation gerettet werden.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Verdaechtiger-nach-Messerangriff-auf-Richter-in-Hildesheim-gefasst

  11. Degewo plant Wohnquartier für Flüchtlinge

    Die Degewo plant Gebäude, in denen es nur Sozialwohnungen geben soll. In Altglienicke ist ein besonders Modellprojekt vorgesehen.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article207481031/Degewo-plant-Wohnquartier-fuer-Fluechtlinge-und-Berliner.html

    Und auf welcher gesetzlichen Grundlage soll die Landeinnahme stattfinden, sollen die illegale Eindringlinge behaust werden, die Deutsche Steuerzahler enteignet werden?

    Kosten Kosten Kosten

  12. Aus dem Artikel:

    „Schweden und Deutschland bemühen sich wetteifernd, der dem Marxismus entlehnten Gender-Theorie zu folgen, nach der der Mensch grundsätzlich von der „Klasse des Geschlechts“ befreit werden muss. Nach den Theorien von Marx und Engels ist das Geschlecht der Ursprung aller weiteren Teilungen in ökonomische und kulturelle Klassen; jede Klassenteilung und damit alle Ungerechtigkeit überhaupt basiert demnach auf dem Merkmal „Geschlecht“. Als anschauliches Beispiel wird in Schweden der Gender-Wahn bis zum Exzess betrieben.“

    Wenn dieser ganze Firlefanz letztendlich auf dem Marxismus beruht, dann wundere ich mich allerdings, warum derartige Aufm-Ärsche nicht beispielsweise in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts in Moskau, Leningrad und Kiew inszeniert wurden, zwanzig oder vierzig Jahre später in Ost-Berlin, Prag, Budapest, Bukarest, Tirana und Peking stattfanden oder heute in Havanna und Hanoi zu bestaunen sind…

  13. Landkreis München: Bürgermeister kritisieren Regierung von Oberbayern für Asyl-Stopp

    Landkreis München: Die Bürgermeister reagieren mit Kopfschütteln auf die Ankündigung der Regierung von Oberbayern, den Bau aller geplanten Unterkünfte für Flüchtlinge gegebenenfalls stoppen zu wollen.

    http://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk-sued/landkreis/landkreis-muenchen-buergermeister-kritisieren-regierung-oberbayern-asyl-stopp-6352172.html

    Wieso denn das? Werden weitere Millionen erwartet?

  14. Einziger Lichtblick, der Islam, der in Schweden beste Ausbreitungsmöglichkeiten hat, mag das alles nicht. Der Artikel spricht es ja an. Das wird nachhaltige Konflikte produzieren. Man stelle es sich vor, bei uns verweigern Muslimmädchen die Teilnahme am Schwimm- und Sportunterricht und in Schweden sollen sie ohne Slip und am besten mit umgeschnallten Strapon am Genderparaden teilnehmen. Das hat doch was lol. Also Chipstüte raus und abwarten.

    Und wie geht man selber damit um? Man spricht mit den eigenen Kindern. Erzieht sie eher klassisch, setzt sich mit ihrem Verständnis auseinander und warnt schlicht vor den politischen Betreibern dieser Welt und ihren Lehrern.

  15. seit 1990 engagiere ich mich für die rechtliche und gesellschaftliche Akzeptanz schwuler und lesbischer Lebensentwürfe und -weisen, vor allem um die rechtliche Gleichstellung schwuler und lesbischer Partnerschaften.

    Gerade auch, als ein positiver HIV-Test einem Todesurteil gleichkam, gab es die abstrusesten Geschichten von Auskunftsverweigerung in Krankenhäusern, um Familien, die Wohnungen von verstorbenen Söhnen plünderten und den Lebenspartner leer ausgehen ließen.

    Bi und Trans waren damals kaum auf der Agenda. Und auch, daß Lesben im schwulen Fahrwasser mitsegelten, stieß bei vielen engagierten Schwulen auf Unmut.

    Heute ist die Situation sicher anders: „eingetragene Lebenspartnerschaft“ ist zwar nicht das Gelbe vom Ei, schafft aber wenigstens einigermaßen Rechtssicherheit.

    Und gegen HIV gibt es Medikamente, die die Krankheit wenn auch nicht heilbar, so doch wenigstens behandelbar machen.

    Das Thema Adoptionsrecht kommt übrigens in meinem Umfeld so gut wie gar nicht vor. Wenngleich häufiger als damals.

    Ich finde, man täte gut daran, das Erreichte zu genießen, als irgendwelchen „Meta-Ideologien“ zu konstruieren, die mit der Realität NICHTS zu tun haben. Auch wenn Manches verbesserungswürdig bleibt.

  16. Diese Frau lotst Flüchtlinge zum Handwerk – Pinneberg – Hamburger Abendblatt

    Birgit Wacker ist neue Willkommenslotsin der Handwerkskammer. Sie berät Betriebe, die Asylbewerber als Fachkräfte einstellen wollen.

    http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article207481189/Diese-Frau-lotst-Fluechtlinge-zum-Handwerk.html

    Für Fragen steht in Elmshorn Birgit Wacker unter Tel. 04121/4739630 bzw. E-Mail bwacker@hwk-luebeck.de zur Verfügung

    https://willkommensteamelmshorn.wordpress.com/2016/04/16/handwerkskammer-informiert-ueber-ausbildungen-fuer-fluechtlinge/#more-3147

  17. Es ist überall:

    http://thepatriotnation.net/2016/04/25/american-psychiatric-association-officially-condones-pedophilia-its-normal-to-be-aroused-by-children/#

    American Psychiatric Association Officially Condones Pedophilia: “It’s Normal to be Aroused by Children”

    This is just the next step in the progressive agenda, the MSM was pushing stories only a week or two ago about a mom being in a sexual relationship with her son, and I’ve seen others lately too. Homosexuality, then transgender, now incest, then pedophilia, bestiality, etc.

    Their agenda is to destroy any concept of morality that exists in the world through constant propaganda.
    Genetic Sexual Attraction (newspeak) = Incest (old speak)

    http://www.telegraph.co.uk/women/family/disgusted-by-incest-genetic-sexual-attraction-is-real-and-on-the/

    ________________

    Krank.

  18. Wird in Schweden eigentlich der Genderismus auch unter den Moslems durchgesetzt? Wenn auch in den Schulen, in welchen Krankenhäusern liegen jetzt die Lehrer?

    Nebenbei: Wie wäre es, wenn die PRIDE-Parade mal in einem moslemisches Viertel in Malmö durchgeführt wird …

  19. Das Bild ist doch gefaked, oder ? Steht da wirklich ein nackter Mann vor dem Kind ? Ist doch eher eine Montage….PI ???

  20. OT

    Und wann werden die illegalen Sudanesen ausgewiesen?

    „Protestcamp der Sudanesen Der Weißekreuzplatz ist geräumt

    Das Protestcamp der Sudanesen am Weißekreuzplatz ist am Mittwoch geräumt worden. Gegen 17 Uhr zogen die letzten Mitarbeiter von aha ab, die drei Stunden lang Zelte und Material weggeräumt hatten. Auch ein Demonstrationszug und eine Sitzblockade der Sudanesen konnte dies am Ende nicht verhindern.“ …….

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Polizei-setzt-Sudanesen-vom-Protestcamp-am-Weissekreuzplatz-Frist

  21. Letztendlich wird die Natur immer der Sieger sein.
    Naturgesetze lassen sich nunmal nicht außer Kraft setzen. Und es wird (schwacher Trost, denn das wird erst geschehen, wenn wir längst zu Staub zerfallen sind) wieder dazu kommen, dass die kranken und schwachen sowie destruktiven Erbgutträger verschwinden.
    So ist es immer gewesen. Das regeln Natur und Evolution. Und auch das Gutmenschentum mit seinen obskuren Ideen wird davon betroffen sein.

  22. Neulich habe ich erstmals die „transgender“-Toilette eines Kinos in Münster benutzt. Die Männertoilette war wegen Defekt geschlossen und man wurde dorthin „umgeleitet“. Schon immer hatte ich mich gefragt, was es wohl mit so einer „transgender“-Toilette auf sich hat, die 2005 dort eingerichtet worden war. Die Realität war sehr ernüchternd. Es ist ein enger schlauchartiger Raum mit schlechter Beleuchtung, der wohl vorher eine Abstell- oder Besenkammer war. Dann würde ich als transgender doch besser die Frauen- oder Männertoilette benutzen.

    Berlin beschließt Unisex-Toilette – Münsters Programmkino hat sie seit 2005

    http://www.wn.de/Muenster/2013/03/Unisex-Toilette-im-Cinema-Berlin-beschliesst-Unisex-Toilette-Muensters-Programmkino-hat-sie-seit-2005

  23. #34 SV (28. Apr 2016 09:41)

    Immer weniger Flüchtlinge: Länder schließen leere Hallen

    In deutschen Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben immer mehr Betten leer – erste Notunterkünfte werden geschlossen. Doch weil niemand weiß, wie sich die Flüchtlingszahlen entwickeln werden …

    ———————————

    Die Leute werden weiter nach Europa drängen. Nach dem Ansturm im letzten Jahr, kommt jetzt die Phase der Belagerung. Dass daneben im Moment weniger Flüchtlinge kommen, haben wir, wie alle wissen, allein den Balkanländern und Österreich zu verdanken, die die Grenzen, einem letzten natürlichen Instinkt folgend dicht gemacht haben. Trotzdem werden sie weiter kommen, neue Wege suchen, „nachziehen“ reindrücken. Im Grunde ist es so noch gefährlicher, weil es weniger auffällig, teilweise sogar vermeidlich geregelt erfolgt. Deutschland jedenfalls ist und bleibt, insbesondere auch mit dieser Kanzlerin, Teil des Problems, egal wie viele Hallen gerade zum Glück leeerstehen.

  24. Marx hätte darüber gelacht und sie zum Teufel gewünscht. Die Feminismus – und Gender-„Theorie“ entsprangt nicht zuvorderst der marxistischen Ideologie, sondern der esoterischen. Es ist die Umsetzung des Yin und Yang-Programmes!

  25. #45 johann (28. Apr 2016 09:59)

    Diese Gendermainstreamingscheisse kotz mich richtig an. Dennoch…

    In Paris, ins besondere in den kleinen Cafés ist der Raum oft sehr schmal, begrenzt und voll.

    Ich habe noch vage in Erinnerung wie ich eines Abends am Urinal stand als eine junge Dame mich mit „Bonsoir!“ begrüßt hat und sich anschließend ziemlich direkt neben mir im großen Spiegel geschminkt hat.

    Es passte irgendwie. Kann ich aber nicht erklären.

    Savoir faire oder lieber Savoir vivre!

  26. Anstand und Sitte sollen abgeschafft werden.
    Mich ekelt diese kranke Ideologie nur noch an.
    Kinder, die Zukunft Europas, werden zu Schwuchteln, hemmungslosen und seelenlosen Idioten herangezüchtet.
    IST DAS KRANK!
    Eine europäische Hochkultur wird somit pervertiert.

  27. Das ist nur die Fortsetzung der Kinder.icker-Forderungen der GRÜNEN durch Cohn-Bandit u.a.
    Als Vater dieser mißbrauchten Kinder kann ich mir die Motive von Amok-läufern gut vorstellen!
    Wie verkommen mußeine Gesellschaft, sein die ihren Kinder das zumutet.
    Ich bin früher immer imSommerurlaub in Schweden gewesen.
    Ich ertrage es dort mittlerweile nicht mehr.
    Freunde die ich seit mehr als 30 Jahren kenne aben sich bis zur Unkenntlichkeit verändert.
    Auf Mißstände angesprochen hört man von den Schweden: „Die Regierung entscheidet!“
    Mir wird schon wieder übel – ich muß aufhören.

  28. #35 Jakobus

    „seit 1990 engagiere ich mich für die rechtliche und gesellschaftliche Akzeptanz schwuler und lesbischer Lebensentwürfe und -weisen, vor allem um die rechtliche Gleichstellung schwuler und lesbischer Partnerschaften.“

    Was für eine Überhebung der Ewigheutigen, den Verlauf ihres Lebens als Entwurf zu bezeichnen. Als ginge es um den Bau eines Hauses oder die Anlage eines Gartens. Wenn jemand bestimmte Eigenschaften in die Wiege gelegt bekommt, hat das einen ganz enormen Einfluß auf den späteren Verlauf seines Lebens, zu meiner Zeit hat man das Schicksal genannt, als der Glaube, daß der Mensch Gott sei, noch nicht ganz so weit verbreitet war.

    Peter und Monika sind geschlechtlich normal veranlagt, teilen Tisch und Bett, sind nicht miteinander verheiratet, es besteht zwischen beiden also eine Partnerschaft.

    Inwiefern sind nun die Tunten Detlef und Diethelm, die ebenfalls Tisch und Bett teilen, nicht rechtlich gleichgestellt mit Peter und Monika?

    „Und gegen HIV gibt es Medikamente, die die Krankheit wenn auch nicht heilbar, so doch wenigstens behandelbar machen.“

    Eine Arzenei gegen HIV ist Enthaltsamkeit. Eine weitere die Treue. Daß trotz einem Partner permanent woanders herumkarnickelt wird, kommt bei Männern vom anderen Ufer wesentlich häufiger vor als bei Normalen.

    Gewinne privatisieren (Wollust), Verluste (Geschlechtskrankheiten) sozialisieren, die Kosten sollen von der ganzen Gemeinschaft getragen werden, die Sittlichkeit des autonomen Pornobürgers darf jedoch nicht infrage gestellt werden.

  29. Britain First invades London’s biggest Sharia Court!
    Britain First activists have confronted the biggest operating Sharia Court in London.

    There are around 100 of these illegal courts operating in the UK.

    When entering the building, our activists found legal advice posters on the walls and a purpose made „court“ in a back room.

    The fact these Islamic courts are operating in the UK is scandalous.

    https://www.youtube.com/watch?v=Cl8paJ1XssU

  30. „“An einem Tag wird auch für die multikulturelle Gesellschaft mit ihrer nichtwestlichen muslimischen(ISLAMISCHEN!) Einwanderung geworben. Es ist seltsam, dass die sexuelle Feierei über die Auflösung der Norm einer Gesellschaft mit einer nichtwestlichen Kultur und „Religion“, die extrem intolerant gegenüber sexuellen Minderheiten ist, zusammengebracht wird.

    Das lösen jedoch HBTQ- und Queer-Aktivisten für sich, indem sie einfach die Intoleranz in der muslimischen(ISLAMISCHEN!) Kultur ignorieren.““

    NEU! NEU! NEU!

    2016
    Erstmals werden an den Genderparaden Tanzknaben vom Hindukusch u. Sexsklavinnen mit ihren Herren vom IS u. Boko Haram teilnehmen. Die
    http://img.welt.de/img/ausland/crop101593283/3146939925-ci3x2l-w900/ks-Baccha-Baazi-3-DW-Politik-Boston.jpg
    Auch die „palästinensischen“ Araber werden mit ihren Kleinmädchenbräuten mitmachen, inschallah = Allah will es! Harems- u. Schwiegermütter werden Zuchtruten u. Säurekanister mitbringen, denn Allah ist barmherzig streng.
    https://pbs.twimg.com/media/CKd8g5aUMAA2A7N.jpg
    Titel der verqueren Paraden 2016:
    „Allahu akbar = Allah hat den Größten!“

  31. Wie funktioniert das Wahrheitsmedium? Eine Photographie – wollen wir mal hoffen, daß diese nicht aus mehreren zusammengebaschtelt wurde -, ist eine Momentaufnahme.
    Man beobachte Kinder in normalen Alltagssituationen, im Lebensmittelladen oder auf dem Spielplatz. Von allergrößter Lebensfreude bis zum tiefsten Grimm kann man alles beobachten.

    Dieses Kind beim Aufmarsch der Regenbogenfaschisten könnte z.B. gerade tiiierisch sauer sein, weil ihm der Wunsch nach einem zweiten Eis verweigert worden ist.

    Ein Wahrheitsmedium im Kinderland zu gestalten ist sehr einfach. Über Schlagzeilen, Reizwörter, Bilder, Hintergrundmusik läßt sich die Klientel leiten wie der Esel, an dessen Haupt man den Stock mit der Karotte arretiert hat, denn in Kinderland lebt man ganz im Hier und Jetzt, läßt sich führen von den Appellen des Augenblickes.

  32. SV gab soeben (10.11 Uhr) ein Pariser Erlebnis zum allerbesten:

    „In Paris, ins besondere in den kleinen Cafés ist der Raum oft sehr schmal, begrenzt und voll.

    Ich habe noch vage in Erinnerung wie ich eines Abends am Urinal stand als eine junge Dame mich mit „Bonsoir!“ begrüßt hat und sich anschließend ziemlich direkt neben mir im großen Spiegel geschminkt hat.“

    Ich hoffe, Sie haben das charmante „Bonsoir“ der jungen Dame angemessen erwidert:

    „PIS-soir!“

  33. #35 Jakobus (28. Apr 2016 09:43)

    Jakobus = Homo-Genderlobbyist. Der taucht überall auf u. unterwandert alles, bei Kopten ohne Grenzen (KoG) gibt er sich als bibeltreuer Christ aus. Wehe man widerspricht, dann wird er giftig.

  34. #51 SV (28. Apr 2016 10:11)

    Ich bezweifle, dass es in Paris „transgender“-toiletten gibt. Tatsächlich gibt es dort wohl noch massenhaft Gemeinschaftstoiletten, die du hier wohl meinst. Ich glaube, in Deutschland ist das in der Gastronomie gar nicht mehr erlaubt.

  35. #62 Maria-Bernhardine

    „Jakobus = Homo-Genderlobbyist. Der taucht überall auf u. unterwandert alles, bei Kopten ohne Grenzen (KoG) gibt er sich als bibeltreuer Christ aus. Wehe man widerspricht, dann wird er giftig.“

    **************************************************

    Dem traue ich wegen seines Demokratenjargons (Akzeptanz, Stigmatisierung, Lebensentwurf u.ä.) nicht über den Weg. An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen.

    Hatte bis jetzt eher den Eindruck, daß er abtaucht nach einem gewissen Gegenwind. Aber Sie werden ihn wohl schon besser kennen.

  36. #23 SV (28. Apr 2016 09:34)
    Staatsbürgerschaft: Ausländerrechts-Experte warnt vor zu leichtfertiger Vergabe

    Der Chef des Konstanzer Forschungszentrums Ausländer- und Asylrecht, Kay Hailbronner, kritisiert die Vergabe der deutschen Staatsbürgerschaft als zu leichtfertig.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/vergabe-von-staatsbuergerschaften-auslaenderrechts-experte-muessen-besser-aufpassen-wen-wir-zum-deutschen-machen_id_5478048.html
    ******************
    Eine NICHT REGIERUNGSORGANISATION BRiD kann KEINE „Staatsbürgerschaften“ vergeben!!
    Geht mal als „Deutsche“ aufs Ausländeramt Eurer Stadt/Gemeinde und Ihr werdet Bauklötzer staunen!Sagt, Ihr wollt die „Deutsche Staatsangehörigkeit“ beantragen.
    Aber VORSICHT: Die Portale der Ausländerbehörden werden Euch nur Formulare bis 1920 zur Verfügung stellen und DAS ist falsch. Damit seid Ihr immer noch REICHSDEUTSCHE, so wie jetzt.
    NAME – statt Familienname und DEUTSCH – statt Preußen, Bayern…oder wenigstens Deutschland.. So wies im PERSONALAUSWEIS und PASS steht.
    Deutsche gehen aufs Ausländeramt um nicht mehr STAATENLOS zu sein!?!? JA!
    Ein PERSONALAUSWEIS oder PASS sind KEIN Nachweis dafür, Deutsche/r zu sein.
    Weist Eure Abstammung bis vor 1914 nach, DANN werdet Ihr „eingebürgert“ und Eure Vor- und Familiennamen werden wieder „normal“ geschrieben.
    Ihr seid dann Bundesstaaten Angehörige. Es gibt nicht „DAS deutsche Volk“, sondern deutsche Völker. 26 um genau zu sein.
    Durchgängig groß geschrieben, seid Ihr rechtlos.
    Handelsware, seelenlose Masse, keine Menschen, sondern JURISTISCHE PERSONEN, etc.pp.

  37. Zwischen dem Rassenwahn der Nazis und dem Genderwahn der links-grünen-Kurzschlussdenker gibt es keinen Unterschied, denn beide wollen den perfekten Menschen schaffen.

    Die Unvollkommenheit und die Andersartigkeit der Menschen nicht zu akzeptieren, ist die rücksichtsloseste Art aller Naturzerstörungen.

  38. #68 Eve_of_Destruction

    „Zwischen dem Rassenwahn der Nazis und dem Genderwahn der links-grünen-Kurzschlussdenker gibt es keinen Unterschied, denn beide wollen den perfekten Menschen schaffen.“

    Gendernazis also noch schlimmer als Gartennazis oder Rechtschreibnazis?

    Müßt Ihr eigentlich immer mit Eurem Ewigen Österreicher aufmarschieren, bis der Arzt kommt?

    „Die Unvollkommenheit und die Andersartigkeit der Menschen nicht zu akzeptieren, ist die rücksichtsloseste Art aller Naturzerstörungen.“

    Nationalisten setzen sich für den Erhalt der bunten Vielfalt auf diesem Erdenball ein. Afrika den Afrikanern, Japan den Japanern, Deutschland den Deutschen usw.

    Anhänger der WWG beklatschen den Möntschenrechtsimperialismus, die Überfälle auf souveräne Staaten wie Afghanistan, Serbien, Irak, Libyen.

  39. Unser Jüngstes, Leon-Sophie, hat gar keine Probleme damit. Gern spielt es mit Puppen und findet es selbstverständlich, im Bus einem Flüchtling den Platz anzubieten.
    Es ist eben alles eine Frage der Toleranz.

  40. herrgott nochmal schützt eure Kinder, was konnt als nächstes ein Besuch im SM CLub?

    Kinder haben nichts auf Demonstrationen zu suchen schon gar nicht auf welchen wo Männer ihren Penis zur Show stellen

  41. Entartungserscheinungen der freiheitlich-demokratischen Grundordnungen in Europa! Die Kreaturen, die hier eine systematische Vergewaltung und Schändung der Schlümpfe betreiben, sind Humandeformationen, die sich ihrer geistigen und seelischen Verkrüppelung gar nicht mehr bewußt sind; zudem sehen selbige die Kinder als reine Nutzobjekte und sind selbst häufig kinderlos und pervers. Die Kitas sind Folteranstalten der Familien- und Geschlechterschänder. Die Angehörigen der sog. Minderheiten betreiben hier eine totalitäre Unterdrückungs-, Ausbeutungs- und Vernichtungsmaschinerie gegenüber dem Organischen und Vitalen; das liegt in ihrer eigenen Unzulänglichkeit und Schädlichkeit begründet. Man beachte die Kooperation zwischen den Geschlechtsverkrüppelten/Sexuellgestörten und Fremdstämmigen/Fremdreligiösen; z.B. Volker Beck als minderheitenpolitischer Sprecher der Grünen-Parasiten!
    Von Vorteil ist, dass die meisten Kinder aufgrund ihrer biogenetisch normalen Beschaffenheit und der daraus resultierenden biogenetisch bedingten sozialen Verhaltensweisen durch solche Mißhandlungen einen natürlichen Ekel gegen diese Karzinome entwickeln, was sich später ungünstig für die Täter auswirken wird.

  42. „Die sexuelle Promiskuität ist das Trinkgeld, mit dem die Gesellschaft ihre Sklaven beschwichtigt.“
    Nicolás Gómez Dávila

  43. #30 SV (28. Apr 2016 09:38)
    Prozesse: Urteil im Prozess um tödliche Messerattacke
    Neusprech: „tödliche Messerattacke“
    Deutsch: Mord
    —————————
    Das sind halt die feinen Unterschiede: hier „Messerattacke, die unglücklicherweise tödlich verlief“. Mitschuldig ist selbstverständlich auch immer das Opfer, das die feinen Seelen allein durch sein Dasein beleidigt. Den Tätern alle Gnade.
    dort: ist ein Polenböller auf der Fensterbank, der die Scheiben zu Bruch bringt,
    ein Mordversuch,
    ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz,
    hinreichend zur Begründung der Bildung einer terroristischen Vereinigung
    und der Forderung schwerster Strafen.
    Den Tätern keine Gnade.

  44. 9 Jetzt_reichts_mir_aber

    Wieso lassen sich die Eltern das gefallen, da muss man doch was dagegen machen. Ich würde mein Kind aus der Schule nehmen und selbst unterrichten ich würde bis zum letzten gehen.

    Ja, wirklich? Dann darf ich Ihnen kurz das Ende schildern: Sie landen im Knast! Und ihr Kind? Wird Ihnen weggenommen – und sie sehen es vermutlich erst wieder, wenn es volljährig ist. Dann wird es allerdings nichts mehr mit Ihnen zu tun haben wollen, weil es mittlerweile gelernt hat, daß Sie ‚böse‘ sind (homophob, queerophob, rassistisch etc. etc.). Und weshalb das alles? Weil der dämliche Urnenpöbel dermaßen dumpf und stumpf ist, daß er diese perversen Megakriminellen soo lange wählt, bis ihm er selber auf dem Foltertisch landet – und das meine ich keineswegs metaphorisch! Die Demokratie, in der sich erst etwas bewegt, wenn die auch die Allerdümmsten und Allerstumpfesten noch anfangen mitzukriegen, daß was überfalsch läuft … ist die ideale Herrschaftsform für derartige ‚Fortschritte’…

  45. Von hinten sieht der Typ auf dem Foto schon bescheiden aus. Von vorne kann es nur katastrophal sein. Und das Kind musste das Elend mit ansehen. Vielleicht hat den Mistkerl das auch noch erregt. Kein Wunder, dass das Kind geweint hat.

    Wie abgefeimt müssen diese Leute sein, dass sie Kindern so etwas zumuten? Sind wahrscheinlich auch Drogen mit im Spiel.

  46. Haha prust..der Kleine auf dem Foto..das ist der pure Ekel..

    Nackt,sehen nur Babys niedlich aus..

    Kinder haben da ein sicheres Gespür..

  47. 66 FanvonMichaelStürzenberger

    So, so … es spricht sich also herum – selbst hier bei PI-news…

    Aber Vorsicht: Wenn der Michi das mitkriegt, gibts auf die Ohren, denn das sind schließlich alles nur V-e-r-s-c-h-w-ö-r-u-n-g-s-t-h-e-o-r-i-e-n!!!

    😆 😆

  48. 50 TanjaK

    Es ist die Umsetzung des Yin und Yang-Programmes!

    Und was bitte ist das ‚Yin und Yang-Programm‘?

  49. #72 De Maistre Gegenwart

    „Man beachte die Kooperation zwischen den Geschlechtsverkrüppelten/Sexuellgestörten und Fremdstämmigen/Fremdreligiösen; z.B. Volker Beck als minderheitenpolitischer Sprecher der Grünen-Parasiten!“

    ***************************************************

    Sagt Ihnen der Name Helmut Kentler etwas? In den 1970er/1980er Jahren DER Experte in den Wahrheitsmedien, wenn es um geschlechtliche Dinge ging.

    „Führender Sexualpädagoge ist gut vernetzt
    Geforscht hat Sielert auch über Prozesse der Vergesellschaftung und über Jungenarbeit. Sielert kommt aus der Schule der sogenannten neoemanzipatorischen Sexualforschung, die der Sozialpädagoge und früher in breiten Kreisen verehrte Sexforscher Helmut Kentler begründet hat. Kentler nahm Jungen bei sich auf. Anfang der siebziger Jahre ließ er verwahrloste Jugendliche bei vorbestraften Päderasten unterbringen. Die bekamen Pflegegeld vom Senat, und Kentler schaute regelmäßig vorbei – zur „Supervision“. Es gab nie einen Aufschrei. Kümmern gegen Sex, das war der Deal. Wie später bei Gerold Becker in der Odenwaldschule. Kentler hat sich damals als Wissenschaftler und ganz besonders als Pädagoge selbst diskreditiert. Wer sich seitdem und heute noch auf ihn beruft, muss gute Gründe haben.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/experten-warnen-vor-zu-frueher-aufklaerung-von-kindern-13203307-p2.html

  50. #35 Jakobus (28. Apr 2016 09:43)

    seit 1990 engagiere ich mich für die rechtliche und gesellschaftliche Akzeptanz schwuler und lesbischer Lebensentwürfe und -weisen, vor allem um die rechtliche Gleichstellung schwuler und lesbischer Partnerschaften.

    Bist du ein Jünger des Herrn? Dein Name klang mir so. Ach, aber … deine Botschaft … – ach, ich verstehe: Du hast durchaus einen Herrn … allerdings einen ganz anderen.

    😆 😆 😆

  51. #78 Tabu (28. Apr 2016 11:33)
    Haha prust..der Kleine auf dem Foto..das ist der pure Ekel..
    ————
    Möchte nicht wissen, was dem Kleine von dem Freund seiner Mutti oder ihrer lesbischen Mitschwester erfahren muss.
    Wenn man überlegt, dass das Maasmännchen hier harmlose ästhetische Werbebilder verbieten will, in einem Berliner Rathaus Aktbilder abgehängt werden müssen, um den Islam nicht zu provozieren, während gleichzeitig auf den Regenbogenprozessionen Schwule ihre Erektion Kleinkindern entgegenstrecken dürfen, ihn Kopfhöhe, dann haben wir den Zenit der absoluten Dekadenz längst überschritten.
    Die Augen dieses Kleinen, sollte er an maßgeblicher Stelle in der Politik einst gelangen, versprechen den Regenbogenanhängern keine guten Zeiten.
    Dann wird hier der 17.5. Nationalfeiertag.

  52. 32 SV

    Türkei: Reisebuchungen nur um 40% eingebrochen

    Habe schon wieder Phantasien: Ein Blutbad ohnegleichen unter ‚völlig harm- und arglosen (deutschen) Pauschaltouristen‘ in der Türkei…
    Das ist leider das Mindeste, das nötig wäre, um solche Leute aufzuwecken…

    😥

  53. Nationalisten setzen sich für den Erhalt der bunten Vielfalt auf diesem Erdenball ein.
    #69 Vielfaltspinsel (28. Apr 2016 11:12)

    Nationalismus ist ja eines der schlimmsten Schimpfwörter in diesen Zeiten. Reflexartig geht das sogar in weite Teile der AfD hinein: Nein, nein, man sei nicht nationalistisch. Wieso eigentlich? Klar, wieso: Die Nation soll als identitätsstiftendes Merkmal diskreditiert und abgeschafft werden. Dazu finde ich gerade etwas sehr Bemerkenswertes bei Dávila; es wirkt geradezu „ketzerisch“ heutzutage, klar – und prophetisch (Dávila starb 1994) angesichts der real existierenden EUdSSR:

    „Reden wir nicht schlecht vom Nationalismus.
    Ohne die nationalistische Virulenz würde über Europa und die Welt schon ein technisches, rationales, uniformes Imperium herrschen
    [tut es bereits!].
    Rechnen wir dem Nationalismus mindestens zwei Jahrhunderte geistiger Spontaneität, freien Ausdrucks der Volksseele [pfui, das ist ja „völkisch“!], reicher historischer Mannigfaltigkeit zum Verdienst an.
    Der Nationalismus war die letzte Zuckung des Individuums angesichts des grauen Endes, das seiner harrt.“

  54. #79 Peterchens Mondfahrt

    „… denn das sind schließlich alles nur V-e-r-s-c-h-w-ö-r-u-n-g-s-t-h-e-o-r-i-e-n!!!“

    ****************************************************

    Da gibt es diese Gemeinde der Verschwörungsleugner. Verschwörungsleugner hängen dem Glauben an, daß es keine geheimen Absprachen, keine geheimen Agenden gibt. Viele treten als so eine Art Karnevalsjecken auf, ein führender Verschwörungsleugner wie Sebastian trägt gerne einen Alumiumhut.

    Sebastian Bartoschek, DA, Die Psychologie der Verschwörungstheorien

    https://www.youtube.com/watch?v=AEWzJBkqWts

    Bin schon mit fünf Jahren Verschwörungstheoretiker gewesen, meine Eltern konnten mich nicht leimen mit dieser Geschichte, daß Hasen Eier aus Schokolade legen können, diese dann auch noch in so hübsches buntes Papier gewickelt.

  55. 18 Leipziger Montagsforum

    Ich schlage vor, dass wir die nicht genderverstrahlten Schweden zu uns holen

    Nach allem was man so hört und liest … dürfte dafür mittlerweile ein Schiff ausreichen. Ein kleines …

    😥

  56. Degenerierte Völerschaften wie die der schweden werden nicht nur, sondern müssen untergehen.
    Dieses Land spült seit Jahrzehnten seine Zersetzungsgifte in den Organismus anderer Völker. Es ist das Laboratorium der linksalternativen Politruks und deren Kultprop.

  57. #90 Pio Nono (28. Apr 2016 12:07)
    Saab und Volvo, die Flaggschiffe der linksversifften Lehrerschaft sind schon untergegangen.

  58. #86 Biloxi

    „Nationalismus ist ja eines der schlimmsten Schimpfwörter in diesen Zeiten. Reflexartig geht das sogar in weite Teile der AfD hinein: Nein, nein, man sei nicht nationalistisch.“

    *************************************************

    Nein, ich halte meine Frau nicht im Keller gefangen. Nein, ich bin kein Rassist. Nein, ich trinke nicht jeden Tag drei Flaschen Apfelkorn. Nein, ich bin kein Nationalist.

    Der Mucker, der dementiert, ist nicht militärtauglich, den geistigen Bürgerkrieg anbelangend, in dem wir uns befinden. Hier stehe ich nun und kann nicht anders. Und wenn der ganze Rest der Welt begeistert pirincciert, immer noch mit dem Erscheinen Godots rechnet und auf die AfD zählt:
    Aus einer lauwarmen müden Blähung wird nie und nimmer ein kräftiger Sturm werden.

    Den Meister sollte man (wie übrigens auch Nietzsche) als Provokation (lat. provocare = etwas hervorrufen wollen), als kräftigen Anstoß rezipieren. „Jede Seite ist die falsche.“ Ihr Zitat kalorienhaltig wie jedes Wort des Kolumbianers. Selber war der reaktionäre Katholik ja nun alles andere als ein Nationalist (noch eine Parallele zum
    bösen Friedrich N.).

    Es gebricht an allen Ecken und Enden an Männlichkeit. Das bedeutet auch, daß große Massen sich noch nicht einmal ganz vorsichtig vorstellen können, was männlicher Geist überhaupt bedeutet, denn allumfassende Liebe zu allen sogenannten Möntschen dieser Welt ist erste Bürgerpflicht. Zwischen der Leitkultur der alten Tante EUropa und männlicher geistiger Welt gibt es eigentlich überhaupt keine Schnittstellen mehr, an denen man sich austauschen könnte.

  59. Das angeekelte Bild des Kleinen sagt alles! Die Gendererziehung soll Menschen zu Säue machen!

  60. Van der Bellen will
    „Vereinigte Staaten von Europa“

    Der von den Grünen unterstützte Kandidat für die Bundespräsidentenwahl hält am Freitagvormittag eine Rede bei der „Grünen Zukunftswerkstatt Europa“ im deutschen Bundestag.
    Und spricht sich dort in einer flammenden Rede gegen die „Kleinstaaterei“ und für die „Vereinigten Staaten von Europa“ aus.

    Warum nicht auch Syrer und Iraker?

    Mittlerweile gebe es auch eine Generation, die stark europäisch geprägt sei, Van der Bellen nennt sie auch die „Erasmus-Generation“.
    Sie habe das Bild des Kontinents mit offenen Grenzen schon verinnerlicht – genau diese jungen Menschen seien nun ganz fassungslos darüber, dass nun wieder Grenzkontrollen aufgezogen würden.
    In diese Generation setzt er große Hoffnungen bei der Weiterentwicklung Europas.

    „Die Frage ist, ob sie schnell genug heranwächst und ausreichend Masse bekommt“, meint er.

    Und dabei gehe es nicht nur um die „indigenen Europäer“, sondern auch etwa um jene Menschen, deren Wurzeln etwa in der Türkei oder im Iran liegen, von denen schon viele in Europa leben.

    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4939292/Van-der-Bellen-will-Vereinigte-Staaten-von-Europa

  61. #81 Peterchens Mondfahrt Sagte ich doch: Esoterik! Alles ist gleich und alles steckt in allem. DIE Losung der Postmoderne!

  62. #93 MissPiggy

    „The Transgender: Normalizing MENTAL ILLNESS

    https://www.youtube.com/watch?v=aDAU3SPYFsA

    **************************************************

    G-R-A-U-E-N-H-A-F-T

    Ganz vielen Dank, jede Menge wertvolles Informationsmaterial.

    Noch ein ganz anderer Aspekt: Die werfen uns den Hundekot („gender“-Psychose) in den Vorgarten. Wir reagieren empört und arbeiten uns an diesen Alfanzereien ab. So sind wir beschäftigt, hinter dem Haus fällen sie unsere Obstbäume, sie räumen unsere Keller leer.

    Wie viel Prozent von uns Deutschen wissen etwas über TTIP? Welchen Platz nimmt TTIP auf PI-News z.B. ein?

  63. #19 wago (28. Apr 2016 09:30)

    Haben wir es nötig, so einen Blödsinn zu verzapfen? Es wird Alster nicht gelingen, eine Literaturstelle bei Marx und Engels dafür zu nennen. Die beiden Jungs waren zwar gewaltig neben der Kappe, so aber der Ruhm, die Gendertheorie begründet zu haben, gebührt den Urenkeln von Marx, die noch viel verfaulter sind als ihre Vorväter.

    Richtig. Man kann Marx und Engels viel nachsagen, aber sie waren keine Genderisten. Sie waren noch nicht einmal Freunde der Schwulenbewegung. Ganz im Gegenteil:

    „Zum Glück sind unsere Ärsche sicher!“, verkündete Marx. „Wir sind erfreulicherweise zu alt für diese Scheisse! An unseren Ärschen ist niemand mehr interessiert!“

  64. #35 Jakobus (28. Apr 2016 09:43)
    gegen HIV gibt es Medikamente, die,
    so doch wenigstens behandelbar machen…

    Welche dürften doch bekannt sein?
    Und selbst dann dürft ihr HIV behalten,
    nehme nicht von jeden Geschenke muss noch
    danke sagen.

    Das Thema Adoptionsrecht kommt übrigens in
    meinem Umfeld so gut wie gar nicht vor…

    Da haben die Kinder wohl Glück gehabt oder?
    Meine Jüngste lang ist her argumentierte damals so. Elter 1+2 oder 2+2 egal jedenfalls ist bestimmt
    ein Kind Glücklich laut Statistik.
    Meine Gegenhalten das die anderen 99 dann halt
    Pech haben, auch gut oder?
    Mit so einen Dreck kamen die aus der Schule
    und ich habs nicht bemerkt.
    Heute sind alle Antennen darauf ausgerichtet
    vor allem auf die Pädofraktion.

    Ich finde, man täte gut daran, das Erreichte zu genießen…

    Das tät euch Passen meine Dusseligkeit auch noch als Erfolg zu verbuchen.

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, das er tun kann, was er will,
    sondern, dass er nicht tun muss was er nicht will.
    Jean Jacques Rousseau

    “Kinder, die früh sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig. Die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auch in allen anderen Bereichen”
    Sigmund Freud

  65. #94 TanjaK (28. Apr 2016 12:28)
    Der Genaderfeminismus als Ideologie der Mächtigen lässt sich nicht auf krude Esoterik zurückführen, und deren (Miss-)Verständnis von „Yin und Yan“, einem Wortpaar aus dem Taoismus, das die Esoterik noch nie verstand, sonst schrieben sie es nicht auf Fußmatten und allen möglichen kitschigen Mist.
    Judith Butler, die im Anschluss an Derrida und Foucault, dem Halbgott der Postmoderne, auf der Quotenwelle, das lehrte und schrieb, was der akademische Feminismus hören und lesen wollte und so zum Schootingsstar wurde, den keiner mehr wagte anzutasten.
    Dann schossen die Gender Lehrstühle aus dem Boden und DoktorInnen Arbeiten verkündeten wirres und inhaltsloses Zeug. Und niemand durfte mehr wagen, auch nur eine Kritik anzubringen.
    Daher weht der Wind. Die Esoterik trug ihren Teil dazu bei, sie ist aber nicht Ursache dieses Wahnsinns.

  66. Wie würde er dies heute Interpretieren bezogen auf unsere Kinder:

    Gelehrten und Wissenschaftlers, Alexander von Humboldt. ZITAT: ,,Grausamkeiten gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch bei wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnensten Laster eines niederen und unedlen Volkes!

  67. „Ich habe Erziehungswissenschaften an der TU Berlin studiert, mit den Schwerpunkten Feministische Theorie, Queer Theory, Geschlechterfragen, und Rassismusforschung. Ich habe mich auch schon früher ehrenamtlich gegen Diskriminierung engagiert, z.B. bei Amnesty International. Später habe ich ehrenamtlich bei einer Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt gearbeitet. Von 2000 bis 2004 war ich als Bildungsreferent beim Jugendnetzwerk Lambda tätig und seit 2005 bin ich jetzt Geschäftsführer bei ABqueer. Nebenher habe ich noch ein Masterstudium „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und eine Ausbildung als Diversity Trainer absolviert.“

    http://www.abqueer.de/ueber-abqueer/geschaeftsfuehrung/

    Fein, auf welchen Gebieten heute an unseren geistes- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten so geforscht wird. Hätte unser Goethe doch schon gewußt, daß seine vermeintliche Männlichkeit nichts ist als nur ein gesellschaftliches Konstrukt.

    Die A. Recla hat sich in der BUNTEN Hauptstadt Berlin schon mit ihrem Vielfaltsköfferchen an unsere Grundschulkinder herangeschlichen. Gab dazu mal ein Video auf Youtube, gibt’s nicht mehr. Die hat vor den Lütten gesagt: „Wir (!) haben auch weiße Kinder.“ Noch! Es ist drei Stunden nach zwölf. Warum werden solche Gestalten nicht mal mit den ganzen Edlen Wilden, Arabern und Türken zusammengebracht, die in Berlin leben. Könnte doch ein interessanter Dialog daraus entstehen.

  68. „Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.“ Arthur Schopenhauer

    Nichts ist schrecklicher als ein Lehrer, der nicht mehr weiß als das, was die Schüler wissen sollen. Johann Wolfgang von Goethe

    »Unsichtbar wird die Dummheit, wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat.«
    (Bertolt Brecht)

    „Der Mensch kann nicht in einem einzelnen Lebensbereich recht tun, während er in irgend einem anderen unrecht tut. Das Leben ist ein unteilbares Ganzes.“ Mahatma Gandhi (1869-1948),

  69. #85 Peterchens Mondfahrt (28. Apr 2016 11:55)

    32 SV

    Türkei: Reisebuchungen nur um 40% eingebrochen

    Habe schon wieder Phantasien: Ein Blutbad ohnegleichen unter ‚völlig harm- und arglosen (deutschen) Pauschaltouristen‘ in der Türkei…
    Das ist leider das Mindeste, das nötig wäre, um solche Leute aufzuwecken…

    Ich kann nur für Sie hoffen, dass Ihre widerwärtigen Phantasien nicht eines Tages zu einer bitterbösen Realität werden, in der Sie einen geliebten Menschen verlieren. Oder finden Sie solche Phantasien einfach erregend?

  70. vergessen:
    Sigmund Freud: “Der Verlust der Scham ist das erste Anzeichen von Schwachsinn.” Gilt für beide Geschlechter.

  71. #100 FrankfurterSchueler Das weiß ich. Sie kann sich aber nicht wirklich auf Marx oder Engels berufen. Der Feminismus speist sich aus anderen Quellen und die Esoterik, der Irrationalismus und politischer Anarchismus waren Stichwortgeber. Mit der Esoterik haben sie jedenfalls die Tür zur Masse aufgestoßen. Jedes Fernseh-Dummchen das heute diese allgemeinen Standads nachbetet, ist letztlich dem Blabla von Yin und Yang aufgessen, weil es so schön bequem ist NEIN zur Dialektik zu sagen, denn die verlangt Logik und Verstand.

  72. #50 TanjaK (28. Apr 2016 10:10)

    Marx hätte darüber gelacht und sie zum Teufel gewünscht. Die Feminismus – und Gender-„Theorie“ entsprangt nicht zuvorderst der marxistischen Ideologie, sondern der esoterischen. Es ist die Umsetzung des Yin und Yang-Programmes!

    Speziell in Schweden gibt es noch einen anderen Hintergrund, der auf die Abstinenzlerinnenbewegung des 19. Jahrhunderts zurückgeht.

    Die Schwedinnen hatten einfach die Schnauze voll davon, dass ihre Männer – speziell in der dunklen Jahreszeit – tagein, tagaus besoffen waren. So kamen sie auf ziemlich dumme Ideen.

  73. #95 aba (28. Apr 2016 12:24)
    Van der Bellen will
    „Vereinigte Staaten von Europa“

    Was der will ist ein alter Hut.
    Van der Bellen der Wiederkäuer.
    googeln pi mag den link nicht:
    balder.org/…/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.

    Fortsetzung hier vom Kippaträger:

    Sie lächeln wieder zusammen: Nach monatelangem Streit haben sich Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf die künftige Mittelmeerpolitik der Europäischen Union (EU) verständigt. Bei einem Treffen am Montagabend in Hannover vereinbarten sie die Bildung einer Mittelmeerunion, die für alle 27 EU-Mitglieder offen sein soll. Diese Union soll die bestehende EU-Mittelmeerpolitik im Rahmen des sogenannten Barcelona-Prozesses auf eine neue Stufe heben.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/eu-merkel-bremst-sarkozy-bei-mittelmeerunion-aus-a-539138.html

  74. … denn allumfassende Liebe zu allen sogenannten Möntschen dieser Welt ist erste Bürgerpflicht.
    #92 Vielfaltspinsel (28. Apr 2016 12:12)

    Dann wollen wir uns heute mal mit Davila nach einem a) übelbeleumundeten Reizwort (Nationalismus) einen b) unantastbaren, heiligen (verlogenen) Herrschafts- und Propagandabegriff vornehmen: Menschlichkeit.

    „Das Wort ‚Menschlichkeit` im Munde eines Katholiken ist Zeichen des Abfalls vom Glauben, im Munde eines Ungläubigen Vorzeichen von Gemetzeln.“

    Ich hab`s heute mal wieder mit Davila. Man findet bei ihm immer wieder großartige Gedanken und etwas Neues, nicht nur in diesem Buch:
    http://www.kohlibri.de/xtcommerce/advanced_search_result.php/search_detail/1/autor/Gomez%20Davila,%20Nicolas

    … wo wohl an die 1000 Aphorismen und kurze Betrachtungen zu finden sind, sondern auch unter zahlreichen Links, zum Beispiel:
    http://zitate-aphorismen.de/?s=davila

    Und sehr viele solcher Aphorismen aus dem Netz sind gar nicht in dem Buch von Klonovsky enthalten, was aber kein Vorwurf sein soll.

  75. #106 TanjaK (28. Apr 2016 13:00)

    So was kann man hier nicht ausdiskutieren. Ich glaube schon zu verstehen, was sie meinen.
    Mit Dialektik hat der Genderismus nun überhaupt nichts zu tun, da er ja die Gegensätze, These und Antithese, die Synthese generieren, negiert und einseitig vermittelt, was tödlich wirken muss.
    Buttler und ihre Gefolgschaft sind die größten VerbrecherInnen an der wahren Gleichberechtigung der Frauen an sich. Sie treten die wahren Interessen der Frauen in den Dreck, in dem sie sie zu Maschinen des Systems dekradieren.
    Verloren hat immer die alleinerziehende Mutter, die ihr Kind liebt. Gewonnen hat Frau Piech, die weil Frau, in der Aufsichtsrat von VW aufrückt.

  76. Helmut Kentler machte in den 70er Jahren in der Sendung Hallo Ü-Wagen (WDR2) weitgehend unbeanstandet Propaganda für diese Tatbestände.
    Bei wikipedia mal den Namen suchen und lesen.Eimer bereithalten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Kentler
    Bei Marx/Engels diesen Unfug zu verorten, halte ich für falsifizierbar:
    Einen ferneren Rest des eben erst absterbenden Mutterrechts bietet die dem Römer fast unbegreifliche Achtung der Deutschen vor dem weiblichen Geschlecht. Jungfrauen aus edler Familie galten für die bindendsten Geiseln bei Verträgen mit den Deutschen; der Gedanke daran, daß ihre Frauen und Töchter in Gefangenschaft und Sklaverei fallen können, ist ihnen fürchterlich und stachelt mehr als alles andere ihren Mut in der Schlacht; etwas Heiliges und Prophetisches sehn sie in der Frau, sie hören auf ihren Rat auch in den wichtigsten Angelegenheiten, wie denn Veleda, die brukterische Priesterin an der Lippe, die treibende Seele des ganzen Bataveraufstandes war, in dem Civilis an der Spitze von Deutschen und
    Belgiern die ganze Römerherrschaft in Gallien erschütterte. Im Hause scheint die Herrschaft der Frau unbestritten; sie, die Alten und Kinder haben freilich auch alle Arbeit zu besorgen, der Mann jagt, trinkt oder faulenzt. So sagt Tacitus; da er aber nicht sagt, wer den Acker bestellt, und bestimmt erklärt, die Sklaven leisteten nur Abgaben, aber keine Fronarbeit, so wird die Masse der erwachsenen Männer doch wohl die wenige Arbeit haben tun müssen, die der Landbau erforderte.

    Engels: Der Ursprung der Familie.

  77. In der BRD kämpft die jüdische Transformations-Aktivistin Anetta Kahane mit allen Mitteln, die Deutschen mit der multikulturellen Massenvernichtungswaffe abzuschaffen. Anetta Kahane ist die Tochter der jüdischen Kommunisten Max Kahane und seiner Frau Doris. 1998 war Anetta Kahane an der Gründung der Amadeu Antonio Stiftung beteiligt. Seit 2003 ist sie hauptamtliche Vorsitzende dieser Stiftung. Für ihr Engagement gegen “Ausländerfeindlichkeit und Rechtsextremismus” erhielt sie 2002 den Moses-Mendelssohn-Preis, noch bevor ihre vorherige Stasitätigkeit ruchbar wurde. 2003 war Anetta Kahane als Nachfolgerin von Barbara John (ebenfalls Jüdin) als Ausländerbeauftragte des Berliner Senats im Gespräch. Nach Bekanntwerden ihrer IM-Tätigkeit teilte sie mit, dass sie für das Amt nicht zur Verfügung stehe. Allerdings stehen hinter ihr die mächtigen jüdischen Organisationen, die ihr Programm von ihr gut vertreten sehen. Kahane erklärte vor der Kamera von RT 2010 (Wortlautprotokoll) dieses Programm so: “Einwanderung ist die Zukunft. Man kann nicht in einer globalisierten Welt leben, in der Mitte der Welt, in Europa, ohne Einwanderung, ohne die Verlegung ganzer Bevölkerungen. … Die Völker sind nämlich nicht mehr nur weiß, oder schwedisch, oder portugiesisch, oder deutsch. Sie sind zu multikulturellen Schauplätzen geworden.” https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA

  78. Der letzte Davila hier, (fast) versprochen, aber das paßt zu schön zum Thema, gerade unter o. g. Link entdeckt:

    „Der Moderne glaubt fest, daß nur das Unreine authentisch ist.“

  79. #112 B8r

    „Helmut Kentler machte in den 70er Jahren in der Sendung Hallo Ü-Wagen (WDR2) weitgehend unbeanstandet Propaganda für diese Tatbestände.
    Bei wikipedia mal den Namen suchen und lesen.Eimer bereithalten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Kentler

    Als Instinkt- und Augenmensch konnte man damals anhand der Gesichtzüge sofort sehen, daß mit Kentler irgendetwas nicht gestimmt hat.

    Ein anderer Humanist, Hartmut von Hentig, Lebensgefährte von Gerold Becker (Odenwaldschule), der von „allem nichts gewußt haben will“, ist Deutschlands Erziehungsexperte Nummer 1.

    „Die Freiheit haben wir nie ganz …, aber wir müssen sie immer und ganz beanspruchen. Sie muß uns zustehen. Genauer: Sie muß uns unerbittlich zugemutet werden.
    Alle – auch der kleinste Abstrich von diesem Anspruch – führt irgendwann, irgendwo zu Auschwitz.“

    Hartmut von Hentig

    Lassen wir es nicht zu, daß die Tunten mit ihrem Vielfaltsköfferchen unseren Kindern entgegentrippeln, dann werden auch bald wieder die Züge rollen.

  80. #110 Biloxi

    „… wo wohl an die 1000 Aphorismen und kurze Betrachtungen zu finden sind, sondern auch unter zahlreichen Links, zum Beispiel:
    http://zitate-aphorismen.de/?s=davila

    Der Meister war kein Fortschreitender, das hat er unseren Fortschrittlern überlassen. Er hat um einen Mittelpunkt Kreisbahnen gezogen.

    Seine ganzen Aphorismen sind Variationen über nur ganz wenige Themen, z.B. den jetztsässigen Möntschen, der nun selber das Amt Gottes innehält, z.B. über die Ursachen eines jeden Problemes, nämlich deren Lösungen, über die Demut (wahrer Gottesdienst), z.B. über die unverzichtbaren Hierarchien, die allein davor bewahren können, daß Lehrjahre zu Herrenjahren entarten.
    Im Mittelpunkt steht die Transzendenz, das kurze Durchschwimmern Gottes, das nur außerhalb der Zeit wahrgenommen werden kann. Einzig Augenblick und Ewigkeit haben etwas zu bedeuten, erlösen vom Käfig dessen, was der neue Gott Möntsch als miefiges globales Dorf dem einstmals schönen Erdenball aufgebürdet hat.

  81. Dass die Geschlechtszugehörigkeit für große Probleme sorgt, für Diskriminierung und Benachteiligung, besonders zwischen Mann und Frau, ist wohl nicht von der Hand zu weisen und heutzutage noch an der Tagesordnung. Allerdings kann man auch zu weit gehen, wenn man sich das Gesicht des Kleinen ansieht. Entsetzen pur.

  82. meinst du so:

    Derjenige, der das sauberste Hemd trägt, ist das größte Schwein.
    Friedensreich Hundertwasser

  83. #119 buntstift

    „Dass die Geschlechtszugehörigkeit für große Probleme sorgt, für Diskriminierung und Benachteiligung, besonders zwischen Mann und Frau, ist wohl nicht von der Hand zu weisen und heutzutage noch an der Tagesordnung.“

    ***************************************************

    JEDES Signal, daß ich aussende, bewirkt bei meiner Umwelt, daß ich unterschieden (lat. discriminare) werde von anderen. Je nach meinen Erbanlagen (Athlet, leptosomer Spachtel) werde ich anders wahrgenommen, das ist mein Schicksal: „Guck mal, wie stattlich der aussieht.“ Oder: „Hahahahahahaha … hast du diesen Spargeltarzan dahinten gesehen?“

    Selbst im Schlaf unterscheidet (lat. discriminare) der Körper. Z.B. zwischen fester Matratzenunterlage und der Luft neben dem Bett. Ohne diese Diskriminierung flöge man schnell aus der Liege.

    Jedes Lebewesen muß permanent diskriminieren, zwischen Warm und Kalt, Nahrung und Gift, Freund und Feind, Männlein und Weiblein usw. Ohne Diskriminierung wäre es dem baldigen Tode geweiht.

    In unsere deutsche Muttersprache übersetzt heißt das Gebot der WWG („Du sollst nicht diskriminieren!) „Stirb, du Sau!“

  84. Das sind meiner Meinung nach Schwerverbrecher.
    Wenn ich das Kind sehe, bkutet mir das Herz.
    Dieses Foto ist nicht gestellt – das gaze Elend in der Kinderseele wird sichtbar.
    Und niemand ist da, der dieses Kind und stellvertretet alle anderen Kinder beschützen will.

  85. kenne nur den:

    „Die Linke behauptet, schuld am Konflikt sei nicht, wer fremde Güter begehrt, sondern wer die eigenen verteidigt.“
    Nicolás Gómez Dávila (1913 – 1994), kolumbianischer Philosoph

  86. #120 adebar

    „meinst du so:

    Derjenige, der das sauberste Hemd trägt, ist das größte Schwein.
    Friedensreich Hundertwasser“

    **************************************************

    Wer sich vor dem Besuch eines Theaters wäscht, die Haare ordnet, den Kot von den Schuhen entfernt, einen sauberen Anzug aus dem Schranke zieht, muß Schreckliches in seinem innersten Wesen verbergen.

    Auf den inneren Wert eines Möntschen kommt es an, den erkennt man daran, daß jemand sich nicht hinter einer Fassade irgendeiner Kleiderordnung oder irgendwelcher Benimmetikette verstecken muß.

  87. Die Eltern des Kindes gehören in den Knast

    Wegen psychischer Folter.

    das Sorgerecht ist das mindeste was man diesen Eltern entziehen muss.

    Man muss sich doch nur den Gesichtsausdruck des Kindes anzuschauen um zu erkennen, dass der Junge von den durchgeknallten Elter I + II psychisch vergewaltigt wurde.

    Daran sieht man auch, dass solch eine Veranstaltung in der Öffentlichkeit nichts zu suchen hat. Die können auch ein Stadion mieten, oder sonst ein abgesperrtes Gelände, wo nur Erwachsene Zutritt haben. Was jemand in seinen privaten 4 Wänden bei gegenseitigem Einverständnis treibt ist mir nämlich sch…egal. Ich will aber in der Öffentlichkeit nicht damit belästigt werden. Und das hat nichts mit Intoleranz oder Prüdere zu tun.

    Von mir aus können diese linksgrünen Genderfanatiker einen Esel, der sich einbildet er wäre Marylin Monroe, decken. Wenn beide damit Einverstanden sind, von mir aus keine Einwände.

    Einzige Ausnahme ist die Pädophile, und da kenne ich keinen Spaß!!!

  88. #124 Vielfaltspinsel (28. Apr 2016 14:35)

    Da hab‘ ich was für Sie:

    Dein Kleid spricht mehr,
    als in sieben Tagen
    alle deine Worte
    und Taten sagen!
    Wie dein Gewand du trägst,
    ist Urteil und Spruch.
    Es hat eine laute Stimme,
    redet Segen, redet Fluch.
    M. Seemann

  89. Auf dieser „PARADE“ können sich endlich PÄDOPHILE UNGESTRAFT NACKT VOR KLEINEN KINDERN ZEIGEN. DIE LINKE KINDER-FUMMEL-SCHWEINEREI LÄSST GRÜßEN.

  90. Schweden ist ein Testgelände. Da kucken sie, wie weit sie gehen könne. Sie wandeln immer auf dem Grat von dem kontrollierten Verändern der Gesellschaft und dem unkontrollierten Zerbrechen.

    In Schweden testen sie, was n ganz Europa kommen soll.

    Was mir aber bitter aufstößt: Warum machen Eltern das mit? Meine Eltern und Großeltern, hätten jeden verdroschen, der mich zwingen will auf so eine Demo zu gehen.

  91. dem Marxismus entlehnten Gender-Theorie zu folgen, nach der der Mensch grundsätzlich von der „Klasse des Geschlechts“ befreit werden muss
    ============================================
    Nicht umsonst gab es in der Natur die Schaffung zweier geschlechter um das überleben zu sichern.

    Die Reduzierung auf eins bedeutet Tod

  92. #104 KarlMartellus (28. Apr 2016 12:57)
    #85 Peterchens Mondfahrt (28. Apr 2016 11:55)

    Ich kann nur für Sie hoffen, dass Ihre widerwärtigen Phantasien nicht eines Tages zu einer bitterbösen Realität werden, in der Sie einen geliebten Menschen verlieren. Oder finden Sie solche Phantasien einfach erregend?

    Ich hoffe sehr es handelt hiermit um einen Albtraum und nicht wie ausgedrückt um ein Fantasie.

  93. Die Perversen sitzen heute an den Schalthebeln der Macht und haben sich in europäischen Regierungen breitgemacht. Bis hinauf ins Europaparlament. Nun sehen sie die Möglichkeit die Gesellschaft zu pervertieren und ihre abartigen Neigungen als Selbstverständlichkeiten zu verkaufen,die dann selbstverständlich auch nicht strafrelevant sind. Wo bleibt hier der Aufschrei der UNICEF? Oder sind die auch schon von Pädophilen unterwandert? Es schreit in Europa förmlich nach politischen Veränderungen!

  94. @19 wago
    …Haben wir es nötig, so einen Blödsinn zu verzapfen?
    #27 Bernart
    #50 TanjaK

    Wesentliche Grundgedanken der Gender Theorien sind dem Marxismus entlehnt. In den Theorien von Marx und Engels fanden die Gender-Feministinnen ihr eigenes Thema wieder: Eine angeblich universale Unterdrückung der Frau durch den Mann und die Mann-Frau-Einzelehe als Ursprung und Urtypus aller Unterdrückung. Die natürlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau, heißt es bei Marx und Engels, führten zur ersten Arbeitsteilung basierend auf dem Merkmal Geschlecht und diese Unterschiede sind der Ursprung aller weiteren Teilungen in ökonomische und kulturelle Klassen. Mit anderen Worten: Die erste Klassenteilung, auf der alle übrige Klassenteilung und damit alle Ungerechtigkeit überhaupt fußt, basiert auf dem Merkmal „Geschlecht“.
    Um Befreiung für die Frau zu erreichen, so die Gender Theorien weiter, genüge es also nicht, männliche Privilegien abzuschaffen. Der Mensch müsse grundsätzlich von der „Klasse des Geschlechts“, d.h. von der Mann-Frau-Einteilung, befreit werden. Wenn die Unterschiede zwischen Frau und Mann Ursprung aller Ungerechtigkeiten sind, kann das Ziel nur eine „Gleichheit“ sein, in der alle Unterschiede (soweit irgend möglich) beseitigt werden. Wo sie nicht beseitigt werden können, werden sie für irrelevant erklärt.
    Die Gender Theorien übernahmen die Formel des Marxismus: Verschieden ist ungleich, und ungleich ist ungerecht.
    http://www.dijg.de/gender-mainstreaming/gleichstellung-gleichberechtigung/

  95. Wartet mal wenn in Schweden der Islam mehr zu sagen hat. Dann hängen die Kameraden alle aufgehängt an ihrem Schnidel irgendwo rum.

  96. #134 Alster Du hörst dich wie eine Feministin an, die mit Marx experimentierte. Viele Gegner irgendeiner Sache argumentieren so, wie die schlimmsten Befürworter. Die Überwindung dieser begrenzten Sichtweise nennt man Dialektik 😉

  97. 131 Mescal
    Das Foto ist vom schwedischen PI-Blog Avpixlat
    http://avpixlat.info/2016/04/19/undervisning-i-hbtq-och-queer-pa-dagsis-infor-pride-veckan/

    Feministisch-pornografische Kunstausstellung in Jönköping/Schweden mit extra Führungen für Kinder. Der geteilte Penis erfährt viel Aufmerksamkeit. „Man kann sehen, dass der geteilte Penis den Jungs beim Anblick richtig wehtut, “ sagt die Projektleiterin Anna Gyllenklev.
    Drei Bilder:
    http://www.svt.se/nyheter/lokalt/jonkoping/vill-skapa-samtal-om-konst-med-barn

  98. Vergeblich strampeln sich die Parteiengecken bei der Sodomie ab

    Wohl vermögen es die hiesigen Parteiengecken, in der VS-Amerikanerzeit, den Sodomiten das „Recht“ zu heiraten zu verschaffen, aber dieses zu erkämpfen ist gänzlich eitel. Die Parteiengecken betreiben nämlich zur gleichen Zeit eine mohammedanische Masseneinwanderungspolitik und das mohammedanische Religionsgesetz bestraft nun einmal die Sodomie mit dem Tode. Entsprechend verhängen auch Staaten wie das Saudiland oder Persien, in denen das mohammedanische Religionsgesetz unbeschränkt gültig ist, für die Sodomie die Todesstrafe. Mit der Machtergreifung der mohammedanischen Eiferer ist im deutschen Rumpfstaat wohl in spätestens 30 Jahren zu rechnen, je nachdem ob die Masseneinwanderung beschränkt oder verstärkt werden wird. Erringen diese also die Macht, so werden sowohl die verheirateten als auch die unverheirateten Sodomiten einfach hingerichtet. Der Liberalismus vermag eben nicht mit dem Mohammedanismus zu streiten und vor Isis werden die Parteiengecken in den Staub sinken.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  99. Sorry, aber es fällt mir schwer mich auf die Inhalte des Videos zu konzentrieren, da die Vertonung absolut unerträglich ist.

  100. Was für Pädo-Schweine, die Kinder zur schwulen Rudelbummsparty treiben, was für Sau-Eltern, die das zulassen.

  101. 121 Vielfaltspinsel

    „Stirb, du Sau!“

    Das war … fein beobachtet und ansprechend formuliert.

    😆

  102. 136 Flammpanzer

    Ich hätte meinem Sohn gesagt „Tritt ihm feste in die Klöten!“

    Sowas aber auch! ICH hätte meinem Sohn gesagt: Kuck mal Thorben-Sophie, der Onkel ist soooo arm, daß er nicht mal unten rum was anzuziehen hat – und dabei hat er da auch noch ganz, ganz wenig Fell. Und jetzt muß er gaaaanz furchtbar frieren. Hier … hast du mein Feuerzeug … und hier, in der kleinen Spritzflasche ist noch ein bischen Brennspiritus … und jetzt hilfst du dem Onkel mal, damit er nicht so frieren muß, bis du so lieb??

    😆 😆 😆

  103. Volker Spielmann

    Mit der Machtergreifung der mohammedanischen Eiferer ist im deutschen Rumpfstaat wohl in spätestens 30 Jahren zu rechnen,…

    Seien Sie nicht so pessimistisch… – helfen Sie lieber bei der ‚Zudringlichkeitwanderung‘!

    😆

  104. 134 Alster

    Die erste Klassenteilung, auf der alle übrige Klassenteilung und damit alle Ungerechtigkeit überhaupt fußt, basiert auf dem Merkmal „Geschlecht“.

    Wieso sind Klassenteilungen ungerecht?

  105. BePe

    ie Eltern des Kindes gehören in den Knast

    Wegen psychischer Folter.

    das Sorgerecht ist das mindeste was man diesen Eltern entziehen muss.

    Man muss sich doch nur den Gesichtsausdruck des Kindes anzuschauen um zu erkennen, dass der Junge von den durchgeknallten Elter I + II psychisch vergewaltigt wurde.

    Ich fürchte, Sie haben die Situation noch nicht ganz erfaßt: Wer soll ‚Elter 1 + 2‘ das Sorgerecht entziehen? Die Justiz? Ist mutmaßlich mehr oder weniger geschlossen auf der Parade. Die Politik? Ist ebenfalls auf der Parade. Und beide sind sie wohl nicht unbedingt unter den Zuschauern zu finden…

    😥

  106. Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    Der „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung vom 1. bis zum 3. Lebensjahr“ (Bestellnummer 13660100) http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf ist eine detaillierte Anweisung zur Sexualisierung von Kleinkindern. Mütter und Väter zögern nämlich noch „von sich aus das Kind anzuregen, und äußern die Sorge, es könne ‚verdorben’ oder zu früh ‚aufgeklärt’ werden … Nach allem, was an Untersuchungen vorliegt, kann diese Sorge als überflüssig zurückgewiesen werden.“ „Das Notwendige [soll] mit dem Angenehmen verbunden [werden]“, „indem das Kind beim Saubermachen gekitzelt, gestreichelt, liebkost, an den verschiedensten Stellen geküsst wird.“ (S. 16) „Scheide und vor allem Klitoris erfahren kaum Beachtung durch Benennung und zärtliche Berührung (weder seitens des Vaters noch der Mutter) und erschweren es damit für das Mädchen, Stolz auf seine Geschlechtlichkeit zu entwickeln.“ (S. 27) Kindliche Erkundungen der Genitalien Erwachsener können „manchmal Erregungsgefühle bei den Erwachsenen auslösen.“ (S. 27) „Es ist ein Zeichen der gesunden Entwicklung Ihres Kindes, wenn es die Möglichkeit, sich selbst Lust und Befriedigung zu verschaffen, ausgiebig nutzt.“ (S. 25) Wenn Mädchen (1 – 3 Jahre!) dabei eher Gegenstände zur Hilfe nehmen, dann soll man das nicht „als Vorwand benutzen, um die Masturbation zu verhindern.“ (25) Der Ratgeber fände es „erfreulich, wenn auch Väter, Großmütter, Onkel oder Kinderfrauen einen Blick in diese Informationsschrift werfen würden und sich anregen ließen – fühlen Sie sich bitte alle angesprochen!“ (S. 13)

    Im „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualentwicklung vom 4. – 6. Lebensjahr“ (Bestell-Nr. 13660200) http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf werden die Eltern darüber aufgeklärt, dass „Genitalspiele in diesem Alter Zeichen einer gut verlaufenden psychosexuellen Entwicklung sind“, dass Selbstbefriedigung unterstützt werden soll (S. 21) und alle anderen Formen von sexuellen Spielen, etwa „die Imitation des Geschlechtsaktes“ und „der Wunsch nach Rückzug in Heimlichkeit“.
    Weiter geht’s im (Pflicht?)Kindergarten. Hier ein paar Kostproben aus dem Lieder- und Notenheft „Nase, Bauch und Po“ (Bestell-Nr. 13702000):
    Wenn ich meinen Körper anschau und berühr, endeck ich immer mal, was alles an mir eigen ist …wir haben eine Scheide, denn wir sind ja Mädchen. Sie ist hier unterm Bauch, zwischen meinen Beinen. Sie ist nicht nur zum Pullern da, und wenn ich sie berühr, ja ja, dann kribbelt sie ganz fein.
    „Nein“ kannst du sagen, „Ja“ kannst du sagen, „Halt“ kannst du sagen, Oder „Noch mal genau so“, „Das mag ich nicht“, „Das gefällt mir gut.“ „Oho, mach weiter so.“

    Aufgrund des Medienechos auf diese Publikation sah sich Familienministerin von der Leyen genötigt im Sommer 2007 die „Ratgeber für Eltern zur kindlichen Sexualerziehung“ von Kleinkindern zurückzuziehen.

  107. Verstaatlichung der Erziehung – Auf dem Weg zum neuen Gender-Menschen

    Staatliche Anleitung zur Sexualisierung von Kleinkindern
    Wie wird das Gender Mainstreaming konkret in Kindererziehung umgesetzt? Aufschluss geben die Schriften der „Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“ (BZgA). Der Bereich Sexualaufklärung untersteht dem Familienministerium, der Rest dem Gesundheitsministerium. Die BZgA verteilt Aufklärungsschriften und Ratgeber millionenfach kostenlos im ganzen Land (über die Homepage mühelos zu bestellen).

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/verstaatlichung-der-erziehung/

    Junge Freiheitk

    Eine von Medien und Politik gesteuerte globale sexuelle Revolution ist im Begriff, die Grundfesten unserer Werteordnung einzureißen und die Freiheit im Namen individueller Selbstbestimmung zu zerstören. Wer heute so etwas behauptet, muß fürchten, als Verschwörungstheoretiker stigmatisiert zu werden. Zu absurd scheint die Vorstellung, die natürlichen Geschlechterunterschiede sollten in einer Umwälzung von oben beseitigt und Kinder durch Frühsexualisierung in Krippen und Kindertagesstätten zu bindungsunfähigen Individuen herangezüchtet werden.

    http://www.gabriele-kuby.de/buecher/die-globale-sexuelle-revolution/rezension-von-junge-freiheit-zu-die-globale-sexuele-revolution-kopie-1/

  108. Servus,
    also ich bin ein Mann mit konservativen Weltbild!
    In meinem Weltbild gibt es nur zwei Geschlechter Mann und Frau!
    Alles andere ist Krankhaft!
    Auch Homosexualität ist das Resultat einer „Krankheit“,
    die meisten Homosexuellen wurden in ihrer Kindheit „missbraucht bzw. vernachlässigt „.
    Mein bester Freund ist selbst Homosexuell und hatte eine entsprechende Kindheit{Vater Alkoholiker etc.).
    Außerdem finde ich die „Ehe“ kann nur zwischen einem Mann und einer Frau bestehen!
    So liebe HBTQ- und Queer-Aktivisten ihr dürft nun offizielle ein Wutanfall bekommen;-).

  109. 104 KarlMartellus

    Ich kann nur für Sie hoffen, dass Ihre widerwärtigen Phantasien nicht eines Tages zu einer bitterbösen Realität werden, in der Sie einen geliebten Menschen verlieren. Oder finden Sie solche Phantasien einfach erregend?

    Sie gute Seele… – die PC schütze und behüte Sie … und lasse ihr Angesicht leuchten über Ihnen!

    Ich habe mir übrigens in der Zwischenzeit einen Apfelkuchen gebacken … richtig schöner Hefeteig (405er und 550er Mehl gemischt) und die Äpfel dann mit einer Mischung aus Zimt und braunem Zucker bestreut. Uuuund: Ich mache seit neuestem einen Guß über den fertigen Kuchen, obwohl ich das bei Hefekuchen früher nie gemacht habe. Bringt aber wirklich einiges: Die Äpfel bleiben viel knackiger und der Kuchen schmeckt viel frischer. Ich habe einfach klaren Tortenguß genommen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich vielleicht auch an den Guß beim Anrühren etwas Zimt machen sollte … – mhh, was meinen Sie??

    😆

  110. #143 Peterchens Mondfahrt

    „Das war … fein beobachtet und ansprechend formuliert.“

    *************************************************

    Ganz vielen Dank. Freue mich sehr für das Complemang.

    Übrigens: Ihr Deckname erinnert mich an meinen ersten Theaterbesuch, als fünfjähriger Steppke, eine wunderschöne Erinnerung, denn damals konnte man diese Räume noch betreten, das Regisseurtheater mit all seiner Blut-und-Hoden-Romantik hatte sich zu meiner Zeit nämlich noch nicht durchgesetzt. Auch das Buch ist ein Gedicht.

  111. Alle Verfechter des Genderns sollten ihre Ideale leben und sich kastrieren lassen. So werden die wesentlichen Geschlechtsunterschiede endlich beseitigt.

  112. #13 und 14 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod

    Wenn man im Text den Link PRIDE-Parade in Karlskrona öffnet, kommt man auf eine schwedische Presseseite. Lesen kann ich das mangels Schwedischkenntnissen nicht, lediglich die Fotos ansehen.

    Link: http://www.expressen.se/gt/forskolan-hagahuset-arrangerade-pridetag/

    Der Google-Übersetzer
    https://translate.google.de/
    hilft beim schwedischen Text auf der verlinkten Seite weiter, so dass man zumindest die Grundaussagen halbwegs versteht:

    „Sie können die lieben, wen sie wollen.“

    Die Botschaft war klar, wenn die Kinder im Vorschul Haga Das Haus seine eigene pridetåg in Szene gesetzt.

    – Es hat zu tun bekommen, sagt Hugo Beaumont, 4.
    vorherige Artikel

    Hier ist die Kirche, die Regenbogenflagge hebt – 11. Juni 2015

    Haga Nygata in den Regenbogenfarben während Donnerstagmorgen gefärbt.

    Mit selbstgemachten Fahnen, Schilder und Lieder manifestiert rund 120 Kinder vom Vorschul Haga Haus für die Liebe.

    – Wir tun es, weil wir es mögen, sagte 3-jährige Alice Gesaw.

    – Sie haben zu lieben, die sie wollen, wirft ein ihr Freund Hugo Beaumont.
    Auch gingen im vergangenen Jahr

    Dies war das zweite Jahr in Folge, dass die Schule pridetåg ging Festival im Zusammenhang mit West-Stolz. Die Vorbereitungen waren für eine Woche los ist. Chants wie „die Liebe bekommt – wer du willst“ und hartnäckig wiederholt „und Zucker trinken nicken, jeder sollte Liebe Schluckauf bekommen“.

    – Vor dem letzten Jahr, fragten wir die Kinder, die sie lieben kann. „Wer sie wollen“, sagte jeder. Seitdem es unser Slogan sagt Erzieherin Sara Ghazi war.

    Haben Sie viele mit dieser Arbeit?

    – Wir sprechen Wert jeden Tag über Menschen, wenn es nicht das, was Farbe der sexuellen Orientierung oder der Haut keine Rolle sie haben. Wir wollen, dass jeder zu ermutigen, anders zu sein und zu fördern und die Kinder zu unterstützen. Die laufenden 365 Tage im Jahr.
    „Jeder Mensch ist Verständnis“

    Verstehen Sie auch die jüngsten Kinder der Sinn?

    – Alles ist zu verstehen, sie verstehen, dass sie sich das Recht vor, zu entscheiden, für sich selbst haben. Es gibt selten einen unserer Kinder, dass Sie und ich sind unterschiedlich. Stellt sich die Frage, warum die Antwort ist natürlich: „um“.

    Die jüngsten Kinder waren nur ein paar Jahre, das älteste Alter von sechs Jahren. Und sicher war es so, dass die Parade den Appetit geweckt.

    – Die lustigste Sache war, zu gehen. Jetzt gehen wir nicht mehr, aber nächstes Jahr werden wir es wieder tun, sagt Alice Gesaw.

  113. Was bitte sind Bonusfamilien, Sternfamilien..? Nein, ich habe nicht 100 Jahre geschlafen, ich heiße auch nicht Dornröschen, kann ich auch gar nicht heißten. Aber manchmal komme ich mir so vor, als wäre ich von einem anderen Stern oder käme aus der Vergangenheit und wäre nach 100 Jahren Winterschlaf jetzt aufgewacht und total verwirrt über die Zustände hier..
    Damals, es war einmal…, bestand eine Familie aus Vater, Mutter, Kindern. Wenn ich dann den Artikel hier lese oder genderisierte Plakate einer deutschen Großstadt zu sehen bekomme, auf denen zwei Frauen mehrere Knaben aufziehen und zwei Männer mehrere Mädchen, dann frage ich mich bei diesen Konstellationen, wo dies hinführen soll. Ist den entsprechenden Erwachsenen-Kind-Kombinationen – nein, es sind keine Familien – bewusst, dass es noch normale Paare geben muss, da sonst die Kinder für diese Kombinationen gar nicht entstehen könnten?
    Hätte ich Kinder in Einrichtungen, die diesen oben genannten Wochenplan durchsetzen würden, meine Kiddies wären umgehend abgemeldet. Man muss schon sehr genau gucken, wem man seinen Nachwuchs anvertraut, es geht schließlich um unser Land, um die Zukunft Deutschlands und Europas!

  114. #147 Peterchens Mondfahrt (28. Apr 2016 19:04)
    Ich fürchte, Sie haben die Situation noch nicht ganz erfaßt:

    Richtig die wollen es auch nicht erfassen.
    BW Walldorfer Schule Mein Kollege seine Frau
    dort Lehrerin. Frage ihm wieso weshalb….
    Ja sagte da kommen Mädchen die glauben
    sie hätten sich geschnitten bei ihrer ersten
    Menstruation. Er ist eigentlich nicht dumm
    aber wen mit dem Argument dann doch das Alter
    berücksichtigen.
    In der Klasse geht das dann so.
    Kommt jemand vom Schulamt übernimmt den
    Unterricht und die eigentlichen Klassenlehrer
    müssen- müssen den Klassenraum verlassen
    wegen weis der Geier was, oder denk mal drüber.
    Die Kinder sind völlig verstört das die
    im Elternhaus über ihr neuerlernten
    Dreck nicht zu berichten wagen.

    Zur Erinnerung weil es nie vergessen darf:

    Kinderschänder – Marc Dutroux und die toten Zeugen Teil 1
    https://www.youtube.com/watch?v=RDnwlf6xN8g
    Von Guido Grandt
    In Großbritannien offenbart sich der größte Kindesmissbrauchs-Skandal, den es jemals gegeben hat!
    Es geht um organisierten Kindesmissbrauch, in denen elitäre Netzwerke aus Politik und Prominenz verstrickt sind, in Verbindung mit Satanismus – und wohl auch Geheimlogen.
    In England, Wales, Schottland und Nordirland ermittelt die Polizei.
    Und das sind die unglaublichen Fakten, die diejenigen, die solche Fälle bislang als Verschwörungstheorien abgetan haben, Lügen straft:
    – Tausende Opfer,
    – 1433 verdächtige Kinderschänder,
    – darunter 135 aus TV, Film und Radio,
    – 76 Politiker,
    – 43 aus der Musikindustrie,
    – 7 aus dem Sport,
    – sowie Mitarbeiter von Schulen, Kinderheimen, Kirchen und Sportvereinen,
    – viele Verbrechen liegen schon Jahrzehnte zurück,
    – 216 Verdächtige sind bereits tot,
    – Namen wurden nicht genannt,
    – die Polizei rechnet bis Ende des Jahres mit 116.000 Anzeigen.
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/05/26/hunderte-kinderschander-aus-politik-und-prominenz-tausende-opfer/

  115. 156 Merkelmussweg

    Wenn ich dann den Artikel hier lese oder genderisierte Plakate einer deutschen Großstadt zu sehen bekomme, auf denen zwei Frauen mehrere Knaben aufziehen und zwei Männer mehrere Mädchen, dann frage ich mich bei diesen Konstellationen, wo dies hinführen soll.

    Ach ja? NEIN – die Lösung verrate ich Ihnen hier natürlich noch nicht (das wäre gemein und brächte Sie um die Freude am eigenständigen Erkennen der Wahrheit) … aaaber: Ich gebe Ihnen mal zwei Begriffe so als kleine Rätselhilfe: ‚old – young‘ und ‚es-bleibt-in-der-Familie‘. So, und nun viel Spaß beim Finden der Lösung…

    😆 😆

  116. 152 Vielfaltspinsel

    Ganz vielen Dank. Freue mich sehr für das Complemang.

    Bitte sehr, gern geschehen. Allerdings muß ich sagen, daß sie als 5jähriger Knabe – durch die Verschöwungspraxis ihrer Eltern – dann doch einen Startvorteil gegenüber ihren Altersgenossen hatten, die stattdessen einfach mit einem fröhlichen „Weil heute Ostern ist…“ zwei Beutel Milka-Eier auf den Küchentisch geknallt bekommen. Andererseits: Irgendwelche Vorteile muß unsereins ja auch haben im Leben … wenn man schon sonstens allüberall fast ständig benachteiligt wird. Wegen des fehlenden Migrationshintergrundes…

    😥

  117. adebar

    Ihre früheren Kommentare haben mich – in Verbindung mit den Verschwörungspraxishinweisen von Kommenatotor ‚Vielfaltspinsel‘ richtig nachdenklich gemacht.

    So nachdenklich, daß ich mich schon zu fragen begann, ob zwischen der Tatsache, daß Frau Kahane, Frau Lerner-Spectre und Frau (Judith) Butler alle dem selben Volk angehören und ihrem offensichtlich geradezu leidenschaftlichen Wirken gegen weiße Männer und die Geschlossenheit weißer Völker vielleicht sogar ein Zusammenhang bestehen könnte…??

    Und so grübelte ich so vor mich hin… „…grübel … Kevin MacDonald … Kultur der Kritik … evolutionäre Gruppenstrategie …“, um dann aber letztlich zum dem – glücklichen – Schluß zu kommen: Sicher alles nur Zufall. So ähnlich wie die berühmten ‚Einzelfälle‘ aus einem etwas anderen gesellschaftlichen Sektor…

    😆 😆 😆

  118. #161 Peterchens Mondfahrt

    „Allerdings muß ich sagen, daß sie als 5jähriger Knabe – durch die Verschöwungspraxis ihrer Eltern – dann doch einen Startvorteil gegenüber ihren Altersgenossen hatten, die stattdessen einfach mit einem fröhlichen „Weil heute Ostern ist…“ zwei Beutel Milka-Eier auf den Küchentisch geknallt bekommen.“

    Sie sind klug. Geheime Absprachen (Verschwörungen) sind in der Tat zunächst einmal wertneutral zu betrachten. Da gibt es diesen Typ von Verschwörungen, da will man aus Liebe zu dem einsamen Hagestolz oder alten Mädchen z.B. kuppeln.
    Früher war ich mal das Ziel einer Verschwörung, unbeweibt, erschien bei guten Freunden auf einer Gesellschaft, wie ich im Nachhinein erfuhr, wollte man mir da gezielt eine durchaus attraktive Frau zuführen. Es war einfach zum Lachen: Wenige Tage zuvor hatte ich gerade erst eine andere gefunden, dieses den Freunden noch nicht mitgeteilt und erschien, strahlend wie ein Honigkuchenpferd unter dem frischen Liebesglück, mit der Schönen.

    „Irgendwelche Vorteile muß unsereins ja auch haben im Leben … wenn man schon sonstens allüberall fast ständig benachteiligt wird. Wegen des fehlenden Migrationshintergrundes…“

    Dafür besitzen wir aber einen anderen Hitlergrund …. äh, quatsch …. Hintergrund natürlich.

  119. #162 Peterchens Mondfahrt

    „… um dann aber letztlich zum dem – glücklichen – Schluß zu kommen: Sicher alles nur Zufall. So ähnlich wie die berühmten ‚Einzelfälle‘ aus einem etwas anderen gesellschaftlichen Sektor…“

    ************************************************

    Richtig. Heute müßten wir doch alle wissen, daß das induktive Schlußverfahren nicht funzt. Wer Frau Müller am Montag und auch am Dienstag beim EDEKA trifft, ist ein absoluter Dummkopf, wenn er damit den Beweis dafür gefunden haben will, daß die Müller auch am Mittwoch beim EDEKA anzutreffen ist.

    Greg Johnson (VSA) hat das mal hervorragend in einem Aufsatz über Vorurteile erklärt, von dem auch eine deutsche Übersetzung im Weltnetz kursiert. Ein Tiger besucht ein Stammesgebiet und verputzt unter großem Appetit ein Mitglied dieses Stammes. Woher soll man dann bitte wissen, ob dieser spezielle Tiger öfter solche Speisegepflogenheiten an den Tag legt? Vielleicht war das nur das einzige Mal in seinem Leben, daß er so eine Mahlzeit mal kosten wollte.
    Und woher soll man wissen, ob andere Tiger sich so verhalten wie dieser? Wo etwas komplex ist, da sollte man differenzieren, schließlich sind Tiger alles andere als eine homogene Gruppe.

Comments are closed.