Print Friendly, PDF & Email

Der Christ Spero H., der aus Syrien nach Österreich kam, warnt: Viele Flüchtlinge würden mit dem Islamischen Staat und mit der Al-Nusra-Terrorbande sympathisieren. Spero wurde in österreichischen Flüchtlingsheimen von Moslems tyrannisiert, die auch ankündigten, dass sie aus den Kirchen hier bald Moscheen machen würden. Daher ging er wieder nach Syrien zurück. In Damaskus fühlt er sich tatsächlich sicherer als in Österreich. Er warnt: Es sei nicht gut, dass Europa für alle offen sei, denn IS und Al-Nusra wollten dort alles zerstören. Eine aufsehenerregende Reportage, die am Dienstag in den Nachrichtensendungen von ntv mehrfach ausgestrahlt wurde. In der Mediathek von ntv sind hochinteressante Artikel zum Thema verlinkt, beispielsweise „Schlagt sie in den Nacken“, das Motto von sogenannten „Rebellengruppen“, die Assad bekämpfen und damit ähnlich agieren wie islamische Terrorbanden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

110 KOMMENTARE

  1. Man sollte christliche Migranten bevorzugen, und das sage ich als Atheist, der eigentlich jede Religion für unnötig hält, aber das Christentum ist uns näher als der Islam – und auch das Christentum hat einen prägenden Einfluß auf die Geschichte Europas, ergo gehört er zu uns und der Islam eben nicht, auch wenn es uns einige Politiker anders verkaufen wollen.

  2. Ganz sicher werden Marx, Käßmann, Göring-Eckhardt und Bedford-Strohm kein „Zeichen setzen™“.

    Und das ist die eigentliche Schande.

  3. Kann ich nachvollziehen. Bei all den Überfällen durch Afrikaner und Araber hier in der Gegend stelle ich es mir in Syrien auch sicherer vor.

  4. Ich glaubs ihm, alles!
    Mayzeck in dessen Glauben das Luegen erlaubt ist, glaube ich hingegen nichts, niemals.

    Wir gehen unter, aber zumindest Bunt gehen wir unter, toll, wenn man von Linken und Paedogruenen regiert wird, wenn man von Deutschlandhassern die die eigene Fahne wegschmeissen regiert wird. Und Antifa im Buntestag noch gelobt wird, dass man jede Hilfe im enormen Kampf gegen Rechts brauchen wuerde.
    Planet der Luegen laesst gruessen.

  5. Man sollte christliche Migranten bevorzugen, und das sage ich als Atheist, der eigentlich jede Religion für unnötig hält, aber das Christentum ist uns näher als der Islam – und auch das Christentum hat einen prägenden Einfluß auf die Geschichte Europas, ergo gehört er zu uns und der Islam eben nicht, auch wenn es uns einige Politiker anders verkaufen wollen.
    Jetzt muß ich mich etwas relativieren: ich meinte nicht, daß wir alle christlichen Migranten zu uns holen sollen, das wäre auch beim besten Willen nicht zu schaffen, aber wenn wir schon Migranten aufnehmen, dann sollten wir eher christliche bevorzugen.
    Aber leider gäbe es Massentaufen, wenn die dt. Regierung sagen würde: es würden nur noch Christen aufgenommen…auf einmal wäre jeder „Flüchtling“ ein Christ…deshalb kann das auch nicht die Lösung sein.

  6. Migrantin warnt vor Gefahren des Islam: „Es gibt viele dumme Imame und Hass gegen Deutsche“

    Die bosnische Autorin Safeta Obhadjas ist eine der Frauen, die vor einer möglicherweise frauenfeindlichen Interpretation des Koran durch Flüchtlinge warnen – mit teils scharfen Thesen.

    Im Interview mit der „Welt“ sprach die 65-Jährige, die selbst in einer strenggläubigen muslimischen Familie aufwuchs, über ihre persönliche Einschätzung zur Integration muslimischer Flüchtlinge in Deutschland.
    „Ein Lächeln oder ein freundliches Gesicht werden schon als Einladung gesehen“

    Das größte Problem sieht die gebürtige Bosnierin im Koran. Dieser bietet laut Obhadjas „eine Menge Anlass zu Missverständnissen“.

    „Der Koran vermittelt das Verständnis, dass eine Frau nur Besitz oder Ware ist. Es macht mir Sorgen, dass jetzt so viele kommen, die nur die einseitige Auslegung des Islam kennen“, so die Autorin weiter. Für Flüchtlinge aus islamischen Ländern sei schon ein Lächeln oder ein freundliches Gesicht eine Einladung, meint die 65-Jährige.

    Sie sei nicht grundsätzlich gegen Flüchtlinge, heißt es in dem Bericht weiter. Doch: Sie habe Angst. „Weil ich weiß, wie es in der letzten Vergangenheit gelaufen ist. Und jetzt ist die islamische Infrastruktur mit den Moscheen schon vorhanden. Es gibt viele dumme Imame und viel Hass gegen Deutsche“, sagte Obhadja der Zeitung.
    „Sie werden unter sich bleiben wollen“

    Die Schriftstellerin befürchtet, dass die Integration der vielen Flüchtlinge scheitern könnte. „Sie werden unter sich bleiben wollen. Die vorhandenen Ghettos werden größer, und es werden neue entstehen“, schlussfolgert die Autorin im Gespräch mit der „Welt“.

    Auch die deutsche Willkommenskultur kritisiert die Bosnierin. „Die Multikulti-Leute wollen nur die netten Seiten der Migration zeigen“, so Obhadjas.
    Muslime unter Generalverdacht

    Für ihre Thesen musste die Autorin bereits viel Kritik einstecken, so der Bericht weiter. „Bin ich rechts, bin ich ein Rassist, weil ich sage, dass die ganze Politik bisher verfehlt war? Nein, das bin ich nicht. Wir haben die kritischen Stimmen erstickt. Es passte niemandem, dass ich kritisch über Muslime geschrieben habe“, so Obhadjas zu ihren Kritikern.

  7. Strategien des Islam

    – Der Islam überlässt nichts dem Zufall, sondern beeinflusst ganze Generationen von Jugendlichen und wählt diese dann in ausgeklügelten Auswahlverfahren aus. Meistens werben sie in sogenannten Fortbildungsseminaren an und werden dann Stück für Stück in den Geheimbund, die „Muslimische Bruderschaft“, aufgenommen.

    1. Allgemeine Mitgliedschaft

    2. Bruderschaft

    3. Aktives Mitglied

    4. Dschihad-Mitgliedschaft

    – Sie schaffen riesige muslimische Netzwerke und gründen als Tarnung Hilfswerke und Verbände, nehmen die Staatsbürgerschaft an und fördern bewusst die Parallelgesellschaft des Islam innerhalb des Staates. Wenn sie das nicht tun, verlieren sie sich und lösen sich automatisch auf. Die Mission Islam wäre dann gescheitert, deswegen unbedingt Unterschiede: Man schafft eigene Anwaltsvereine, Arztpraxen, Geschäfte, Schulen, Hochschulen, Banken, Religionsunterricht, Kopftuchpflicht, um sich abzuschotten und um sich ja nicht zu integrieren.

    – Unterdrückung aller islamkritischen Berichterstattung mittels „Islamophobie-Anklagen“, Massenprotesten und Strafanzeigen

    – Demographische (ganze Länder und Wohngebiete) Unterwanderung durch hohe Geburtenüberzahlen

    – Errichtung von Parallelgesellschaften durch übergroße Moscheen mit angeschlossenen Koranschulen

    – Verbreitung der Ideologie der Überlegenheit des Islam gegenüber anderen Religionen

    – Erpressung westlicher Politiker und Kirchenführer

    – Nutzung von „Taqiya“ = Lügen: Vortäuschung von Integrationswillen und Dialogbereitschaft und Schaffung von Medienkonflikten. Vor allem kein offenes Bekenntnis der „Muslimischen Bruderschaft“.

    – Aufbau eigener Sicherheitskräfte, „Monitoring“ zur Überwachung der Medien und Datensammlung

    – Schaffung von Hass gegen alle Juden und Israel

    – Aufbau von Terrorzellen für militärische Zwecke

    – Bindung einer ganzen Generation Jugendlicher von klein auf an den Islam

    – Der „Europäische Fatwa-Rat“ überwacht und koordiniert alle Handlungen der einzelnen Aktionen

  8. Die verkrusteten Altparteien sind sich einig darin, dass sie aus Deutschland ein anderes Land machen wollen.

    Schaltet endlich euer Gehirn ein, öffnet die Augen und Ohren, seid wachsam was in eurer Umgebung tagtäglich abartiges geschieht, durch sogenannte Flüchtlinge und Migranten, die angeblich unser Land bereichern sollen und entscheidet euch für eine bessere Zukunft für Deutschland und deren Einwohner und wählt den Wahnsinn und die Unmoral unserer Politiker der in unserem Land geschieht ab.

    WÄHLT DIE EINZIGE ALTERNATIVE:

    AfD!

  9. Viele „Flüchtlinge“ sympathisieren mit dem Islamischen Staat—————————
    GUT DASS ES NOCH MAL GESAGT WIRD!
    Aber wir wissen das schon lange!
    ISAFER KENNT SOGAR DAS ANTIDOT!

  10. Es geht jetzt richtig los. Diejenigen, die man nicht als „fremdenfeindlich“ hinstellen kann, reißen ihre Münder auf. Danke dafür! Das alles könnte der Anfang vom Ende des Islams sein… Inschallah *wegduck*

    Solche Videos müssen wir speichern und jederzeit parat haben. Das sind die Argumente. Wer so etwas vorweisen kann, braucht nicht diskutieren, denn er schlägt die Diskutierenden mit einem ausholenden Schlag.

  11. „Islamischer Staat nutzt den Flüchtlingsstrom aus“

    Schon lange gibt es den Verdacht, dass sich Terroristen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat unter die Flüchtlinge mischen könnten. Nun bestätigt der US-Geheimdienstkoordinator die Befürchtungen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article152044304/Islamischer-Staat-nutzt-den-Fluechtlingsstrom-aus.html


    „Islamischer Staat“: Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen in Deutschland

    „Das islamistisch-terroristische Potenzial liegt bei etwa 1.100 Personen“, sagte Maaßen weiter. Hinzu kämen rund 8.650 Salafisten. „Die Zahl steigt praktisch täglich.“ Islamisten versuchten auch, Geflüchtete für sich zu gewinnen. So seien bereits rund 300 Ansprechversuche gezählt worden, sagte der Präsident des Verfassungsschutzes. „Sorgen machen mir vor allem die vielen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Diese Gruppe wird gezielt angeworben.“ Das seien aber nur die gemeldeten Fälle. Die tatsächliche Zahl sei viel höher.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-04/verfassungsschutz-hans-georg-maassen-islamischer-staat-anschlaege

  12. …daher ging er wieder nach Syrien zurück. Dort fühlt er sich tatsächlich sicherer als in Deutschland.

    Ist es nicht sinnvoll, wenn auch wir besser nach Syrien auswandern und dort um Asyl bitten? Alle Zeichen sprechen jedenfalls dafür.

  13. Hier ein Video von muslimischen Flüchtlingen, quasi die andere Seite.
    Drei Syrer, darunter ein angehender Jurist und ein Zahnarzt, stellen sich Fragen zur Integration.

    Dabei kommen sie auf so wunderschöne Feststellungen wie:
    „Viele Menschen, die Flüchtlinge am Bahnhof empfangen haben, sind Homosexuelle.“

    https://www.youtube.com/watch?v=STgC4cLtBiU
    [Quelle: SpiegelOnline Jaafars Blog]

  14. Die Warnung geht leider in den Wind,

    weder zustaendige Behoerden (Abwehr/Aufklaerung) geben einen dime noch die Politik oder Bevoelkerung, solange es Fussball, Bier, Benzin und Selbstbedienungslaeden gibt, kann die Welt zusammenbrechen, der D/E zuckt sich erst, wenn es kracht, brennt, Schuesse fallen, vergewaltigt wird.

  15. überlegt doch mal ! es kommt zu Gegenreaktionen !

    Ein biodeutscher Vater erlebt die muslimische Vergewaltigung an seiner Tochter.
    Ein solcher Vater, wenn er nicht psychologisch linksversifft unbrauchbar ist und den Tätern noch verzeiht (Selbszerstörung),
    ein solcher Vater schaltet alle Regeln des Gesetzes aus, er hasst die schuldigen Politiker und wird sämtliche Linken- u. CDU-Büros ausräuchern, wird Heime wegbomben mit Benzinbomben in Plastkanistern gezündet mit LiIon-Batterien …. es kommt zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland.

    jeder einzelne geschädigte Vater denen seine Familie durch muslimische Flüchtlinge zerstört wurde, wird zu einer NSU-Zelle und das finde ich sehr traurig, weil wir das von Anfang an nicht wollten.
    Da kann die Staatsgewalt rumwackeln wie sie will, sie wird es nicht schaffen Sicherheit zu gewähren und jeden Tag explodiert dann ein Bus in Deutschland in denen Ungläubige, Christen u. Juden sitzen , das wird der Preis sein für einen integrierten Islam in Deutschland.
    israelische Zustände lassen Grüssen !!!

  16. #19 Einar_ (20. Apr 2016 00:07)

    Hier ein Video von muslimischen Flüchtlingen, quasi die andere Seite.
    Drei Syrer, darunter ein angehender Jurist und ein Zahnarzt, stellen sich Fragen zur Integration.

    Dabei kommen sie auf so wunderschöne Feststellungen wie:
    „Viele Menschen, die Flüchtlinge am Bahnhof empfangen haben, sind Homosexuelle.“

    https://www.youtube.com/watch?v=STgC4cLtBiU
    [Quelle: SpiegelOnline Jaafars Blog]

    Vielen Dank für den Hinweis. Sehr Eindrucksvoll und bestätigt genau die Vorkommnisse im bunten Deutschland.

    Fazit: Realität trifft Wunschdenken.

  17. #21 Schnellwienix (20. Apr 2016 00:20)

    überlegt doch mal ! es kommt zu Gegenreaktionen !

    Ein biodeutscher Vater erlebt die muslimische Vergewaltigung an seiner Tochter.
    Ein solcher Vater, wenn er nicht psychologisch linksversifft unbrauchbar ist und den Tätern noch verzeiht (Selbszerstörung),
    ein solcher Vater schaltet alle Regeln des Gesetzes aus, er hasst die schuldigen Politiker und wird sämtliche Linken- u. CDU-Büros ausräuchern, wird Heime wegbomben mit Benzinbomben in Plastkanistern gezündet mit LiIon-Batterien …. es kommt zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland.

    Sicher?

    Es gab leider schon viele Opfer zu beklagen (Daniel Sieferts Kirchweyhe, Thorsten Tragelehn Lohfelden bei Kassel, Timo Hinrichs Rödermark, Samuel Fischer Marburg, Jonny K. Berlin…) Schon seit langem verfolge ich solche Fälle. Noch nie ist es zu irgendwelchen nennenswerten Reaktionen der Angehörigen, Freunde, Kollegen gekommen.
    Ganze Stadtteile müssten dagegen auf die Strasse gehen. Kollegen die Arbeit niederlegen. Freunde öffentlichkeitswirksame Aktionen starten…

    Nichts, Null, Nada.

  18. #3 3141592653 (19. Apr 2016 23:26)

    Man sollte christliche Migranten bevorzugen
    =======================================
    Ich will überhaupt keine Migrantenkonfessionen bevorzugen.
    Die aus dem gleichen Staat haben alle die gleichen Mentalität (die Cjhristen vielleicht etwas eniger machohaft)

    Die sollen daheim für ihren Glauben kämpfen.

    Und wer weiß, wenn sich hier ein Asüli als „Christ“ ausgibt, vielleicht ist er dennoch Islamist.
    In deren Sinne dürfen wir ja belogen werden 🙁

  19. An:
    3141592653

    also erstens dein Nahme ist bescheuert und macht auch nicht viel Sinn nur so ne Zahlenkombination. aber egal

    also Pass auf es freut mich das du dich in der Taqia auskennst aber etwas weisst du nicht.

    Die Taqia hat eine Klausel:
    Du darfst als Moslem Lügen das Hat Mohammed kanz klar erlaubt wenn es der Verbreitung und dem Schutze des Islams dient, aber du darfst es nicht Dukumentarisch machen.
    Wenn wier also sagen es dürfen nur noch Christen und keine Muselnazis kommen, dan können sie kommen und Lügen und sagen ich bin Christ last mich rein. aber sie dürfen es nicht Schriftlich bestätigen. das heisst sie dürfen es aber nicht auf einem Staatlichen Dokument. Die AFD könnte beispielsweise zum Lügen Masjek oder Lügen Benjamin Idris gehen und sagen: wier Erkennen den Islam voll und ganz an ihr bekommt alle Recht die eine Religionsgemeinschaft in Deutschland hat so wie die Synagogen und die Kirchen auch, aber ihr müsst euch zum Grundgesetz bekennen ihr müsst euer bekentnis unterschreiben.

    Dan hätten die Lügenmohamedaner ein riesen Problem sie würden alles tun um es mündlich zu machen sie dürfen zwar Lügen wie sie wollen aber schriftlich das dürfen sie nicht das ist ihre Schwachstelle damit kann man sie hinters Licht führen und ihre Heuchelei der ganzen Welt vorführen. Es gibt keinen Logischen Grund der gewallt nicht abzuschwören und wer auch wirklich dahintersteht kann das auch schriftlich machen. Jeder Mensch kann alles schriftlich machen wenn er dahintersteht das ist gar kein Problem. Aber sie nicht das hat ihnen Mohammed verboten sie können Lügen wie sie wollen sie können sogar den Islam verleugnen wenn es einem höheren ziel dient, aber nicht schriftlich, Wenn sie es schriftlich machen dann gilt es vor ihrem Götzen Allah dann haben sie unausweichlich den Islam verraten, Das dürfen sie nicht weil auch Mohammed es nicht durfte als er mit dem Arabischen stamm der Koreisch einen Frieden aushandelte um sie später zu betrügen in dem er dann sie in einem Krieg überraschte, das gillt bis heute das ist der sogenante Koreschitische Friede, das ist ein Friede der nur dazu da ist den Gegner zu teuschen den man zurzeit nicht besiegen kann um ihn später hinterücks zu betrügen. So hat Mohammed Mekka erobert er nutzte die günstige Gelegenheit aus um sie anzugreifen wo sie nicht damit rechneten da sie ja der Meinung wahren sie hätten nichts zu befürchten da er ihnen ja Frieden zugesichert hatte, aber eben auch den nicht Schriftlich.

    Interessant für alle Christen ist daran das der Antichrist aus der Bibel die selbe Taktik benutzen wird in der Zukunft.

    Er erklärt Israel den Krieg kann aber nicht gewinnen und schlägt Israel einen 6 Jährigen Waffenstillstand vor den er allerdings in der hälfte der Zeit brechen wird.

    Das hat mich dazumals sehr überascht als ich die Biografie von Mohammed gelesen habe Mohammed spielt mit den Selben Mitteln wie der Antichrist beziehungsweise der Antichrist wird in der Zukunft Mohammeds Kriegslist Kopieren.
    von da an war ich überzeugt das der Islam nicht nur eine Ihrlehre ist wie alle andern Religionen auch sondern die Teufelsreligion Höchstpersöndlich. Später ist mir auch aufgefallen das es in der Bibel 3 Personen sind die in den Feuersee geworfen werden. Ich dachte immer es sind 2 Personen die Jesus in den Feuersee wirft nämlich der Antichrist der als das Tier beschrieben wird und der Teufel Es steht der Teufel und das Tier und der Falsche Prophet ich dachte immer der Falsche Prophet sei das Tier aber nein man merkt es wenn man es genauer durchliest Das Tier ist zwar der Antichrist aber der Falsche Prophet ist nicht der Antichrist das ist eine dritte Person. Ich wette es ist Mohammed.

  20. Ich habe das hier schon einmal in einem anderen Tread erwähnt.
    Lebe in Holland, in meiner Stadt lernte ich einen Syrischen Christ kennen der als Übersetzer im Asylantenheim aktiv ist.

    Er bekam mit das es dort Typen gibt die schwer radikal eingestellt sind und kein Geheimnis daraus machten hier in Holland zukünftig „keine gute Absichten zu haben“.

    Er meldete dies an die Mitarbeiter im Asylantenheim und gemacht haben sie mit dieser Information „Nichts“.

    Es schien sie nicht zu interessieren.

  21. Wieder was durchgesickert, natürlich leicht verspätet.

    Nicht, dass die Bevölkerung angesichts dem was kommt, noch vor einer Wahl verunsichert wäre.

    Quelle: bild online ticker vom 20. April 2016

    Zitat:

    Angst vor Fundamentalismus wächst
    Mi. 20.04.2016, 00:57

    Erfurt – Laut einer neuen Studie ist das Gefühl der Unsicherheit in der deutschen Bevölkerung auf dem höchsten Stand seit zehn Jahren. AfD-Wähler fühlen sich demnach am unsichersten, und als größte Bedrohungen werden religiöser Fundamentalismus und die Zuwanderung wahrgenommen.

    Das berichtet die „Thüringer Allgemeine“ (Mittwoch) und beruft sich dabei auf ihr vorliegende Ergebnisse einer Befragung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw), die an diesem Mittwoch veröffentlicht werden soll.

    Insgesamt habe sich das Unsicherheitsgefühl 2015 deutlich verstärkt und sei auf das höchste Niveau seit 2006 angestiegen.

    Die repräsentative Befragung von 2.600 Personen habe bereits im letzten Herbst stattgefunden, also noch vor den Terroranschlägen in Paris und Brüssel.

    Die Veröffentlichung sei aber erst jetzt vom Verteidigungsministerium freigegeben worden, so die Zeitung.

    Zitat Ende.

    Man kann an solchen Meldungen hochrechnen, dass die Volksverräter genau wissen was uns als Bevölkerung antun.

    Sie verschleiern es aber und ihr Interesse ist allein, Kritiker am Volksverrat, als die eigentlichen Verbrecher darzustellen.

    Merkel hat unser Land in den absoluten Abgrund verraten.
    Und die CDU ist ihr bester Zeuge.

  22. Zwei Verletzte
    Schießerei in München:
    Großeinsatz der Polizei

    Wie die „AZ“ berichtet, soll es sich bei dem angeschossenen Mann um einen 24 Jahre alten Syrer handeln. Er sei von drei Kugeln getroffen worden. Die Frau soll ebenfalls aus Syrien stammen. Es soll sich um ein „familiäres Konstrukt“ handeln, wie die Zeitung unter Berufung auf die Polizei schreibt.
    ——————
    http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-vor-ort-schiesserei-in-muenchen-mindestens-ein-verletzter_id_5451117.html

  23. BILD ist anscheinend die Parteizeitung der CDU. Helmut Kohl ist Trauzeuge bei Kai Diekmann und umgekehrt. Merkels Mann ist in der Friede Springer Stiftung tätig. Angela und Friede sind Freundinnen. Wir sind wahrscheinlich die real existierende Diktatur auf der Welt und merken es nicht einmal.

  24. Stell dir vor, du flüchtest, und die, vor denen du wegläufst, sind schon da und werden hofiert.

  25. Nun man ist vor dem Islam generell in islamischen Ländern sicherer. Denn die haben ja gelernt mit dieser terroristischen Vereinigung halbwegs eine staatliche Ordnung aufzubauen, da ja nur eine Minderheit der Moslems Selbstmordattentäter sind und leben wollen. Das muß ja eine gewaltige Leistung sein.
    In Merkelland herrschen dagegen ideale Bedingungen für islamische Auswüchse, da die ja wegen Rassismus nicht verfolgt werden können. Das ist ja hier das Paradies für jeden fundamentalen Moslem.

  26. Na deswegen hat ja unser Papst auch 12 Muslime in den Vatikan mitgenommen, um zu erfahren, wie man sich fühlt, von Menschen den man nicht traut, umgeben seien zu können.
    Er wollte auch mal den totalen Kick, nachdem er schon alle anderen Drogen ausprobiert hatte.

  27. Selbst das Höllenfeuer ist für die noch nicht genug..

    Steigerungsfähig… gerne… kommt nur … !!

  28. Für die IS-Symphatisanten müssen doch die dekadenten verkommenen Linksgrünen der totale Abschaum sein. Sie nutzen aber wohl aus taktischen Erwägungen die nützlichen Idioten derzeit noch.

    Wenn der Tag kommt, wo sie diesen Leuten „Mores“ lehren werde ich schallend lachen.

    Denn dann werden sie gnadenlos sein und nicht so kultiviert und verzeihend wie wir bösen „Rechten“. Dann werden den Dummen die Augen übergehen.

  29. WIR – wir alle müssen uns unbedingt und mit allen Mitteln gegen die Verblödungspropaganda der linksrotgründummversifften Regierung und ihrer Gutmensch-Vasallen von der Lügenpresse zur Wehr setzen!
    Tag für Tag wollen die den Menschen in Deutschland weißmachen, das dieser Islam, den wir alle meinen, gut sein soll und wir, die die Augen geöffnet haben, Rechte Klimavergifter seien.

    Wir wäre es denn, wenn in den von Gutmenschen bevorzugten Lügenzeitungen, also in allen großen Blättern, die mal einen guten Namen HATTEN, an einem Tag ganzseitige Anzeigen geschaltet werden würden, mit den Übersetzungen aus dem Koran. Es sollten genau diese Stellen gedruckt werden, die das Morden, Lügen, Vergewaltigen, Versklaven und Hassen der Christen und ihrer Werte darstellen!

    Damit würden noch mehr Realitätsverweigerern die zugeklebten Augen geöffnet werden.

  30. Wenn Deutschland statt der Muslime in deren Zahl ausgesuchte, qualifizierte Ukrainer hereingehlt haette, d.h. Europaer, Christen die sich erfahrungsgemaess bestens integrieren, das neue Land das ihnen Arbeit und Zukunft bietet lieben, unterstuetzen und wie ich von Canada weiss hervorragende Staatsbuerger werden, die bereits in der zweiten Generation VOLL integriert sind,
    natuerlich schulich mindestens die gleichen Leistungen bringen, wie die verwoehnten Einzelkinder der aussterbenden Deutschen.

    Dass sie in allen Bereichen d.h. Uni egal worin, Wissenschaft, Technik, Facharbeiter mithalten oder besser sind ist Fakt.

    Die Amerikaner haben die Kohlregierung unter Druck gesetzt, Tuerkische „Gastarbeiter“ aus deren sog. Geostrategischen Gruenden aufzunehmen.

    Dies war der Anfang vom Ende, Kohl haette auf Grund der incompatibility beider Gesellschaften
    Nein Danke sagen sollen, da die uebrigen Gastarbeiter wie Italiener, Spanier, Griechen usw. sich bewaehrt hatten und europaeisch christlich vorprogrammiert sind und waren.

    Nun wuerde nur eine 180 Kehrwende d.h.

    Muslume raus – Ukrainer rein die abendlich westliche Gesellschaft in D retten.

    Mit Merkel und EU geht es gegen die Wand, d.h. der Islam uebernimmt in 20 Jahren die Herrschaft und wird erst mal gegen D und den verschiedenen Sekten der Hassidiologie Krieg fuehren, d.h. totale Zerstoerung der Staedte ist anzunehmen.

  31. Es ist eigentlich einfach.
    Mit wem erwartet man das die sympathisieren?
    Die meisten, die hier herkommen sind Sunniten, also gegen Assad und die deutlich moderateren Alewiten.


  32. Diese verfluchten Regierungsverbrecher!
    Wenn die sich darüber beklagen, das sie gehasst werden, sollen sie in den Spiegel schauen, um die Antwort zu finden.

    Sie ignorieren die Gefahr für Deutschland, ein- für allemal dem Islam ausgeliefert zu sein, wenn die nicht endlich die Notbremse ziehen.
    Ich war noch nie ein Rassist im Leben, und fühle mich auch jetzt nicht wie einer.

    Aber wenn man die Politiker, die uns seit Jahrzehnten so dreist belügen und einfach nicht damit aufhören, als Rasse bezeichnen möchte, ja, dann bin ich auch ein Rassist, der diese Rasse ausrotten will!

    Diese Arroganzbestien halten das Volk und alle Andersdenkenden für dumm. Sagen tun sie das meistens nicht, abgesehen von dem Augstein-Arschloch.
    Nein, sie lassen uns durch ihr Nichthandeln und ihre Empörung fühlen, das wir in deren Augen nicht die sind, die das eigentliche Volk sind. Dafür werdet Ihr Eure gerechte Bestrafung noch bekommen.
    Und wenn es denn die Kopfabschneider tun sollten, umso besser. Aber Euch wird keiner auch nur ansatzweise eine Träne nachweinen.

    Ich möchte mir wie eine Krake, acht Arme wachsen lassen, um bei jeder Gelegenheit die AfD zu wählen, mit allen Stimmen, die ich dann hätte (;-))
    Eine AfD alleine wird nicht ausreichen, um Deutschland wieder ins Lot zu bringen. Das ist eine Generationenaufgabe. Die Merkel hat das alles in relativ kurzer Zeit angerichtet und die Nachfolgenden Regierungen werden jahrzehnte brauchen, um die Schäden wieder zu beseitigen. PFUI!

  33. @ # 41 thwellert

    Sie sind weder Rassist noch sonst ein Hassprediger,
    lediglich Realist, dass Recht einer zu sein, sollte man sich nicht nehmen lassen.

    Die Musleme sind wie Juden sog. Semiten, die vieles gemeinsam haben, als Kulturvolk jedoch sind nur die Juden qualifiziert.

    Der Islam ist und bleibt eine Hassidiolgie/keine Religion, die auf Raub ausgeht, in Laender einfaellt oder durch erlaubte „Migration“ sich schliesslich durch den Geburtenjihadd an die Spitze der Bev. Skala setzt, dann hat das Gastland verloren.

    Europa ist auf dem Weg zu Eurabia, die hunderte Milliarden die Sau Arabia und die Golfstaaten in dieses Projekt stecken, hat leider nahezu schon deren Ziel erreicht.

    Aufwachen, EU stillegen, Merkel entmachten

    ein
    neues Europa mit starken Nationalstaaten schaffen, die in einer EG NICHT Union eng zusammenarbeiten.
    Fachleute und kleinen Mitarbeiterstab, niemals wieder Abgeordnete und einen gigantischen Wasserkopf wie das unkontrollierbare Monstergebilde EU

  34. Kurze Haare, tätowiert und kein Muselmann? Na, da kann der syrische Nahhziee aber froh sein, dass die GSG9 kein funktionierendes Flugzeug hat.

  35. Die meisten syrischen Flüchtlinge sind Sympathisanten radikaler islamischer Gruppen

    Das sind genau die gleichen Leute die erst für ihre primitiven Islamziele in Syrien gekämpft haben und jetzt wo sie ihren Koranmüll in Syrien nicht durchsetzen konnten und Assad das Land gegen die Islam-Terrorbanden zurückerobert, flüchten die syrischen Islamkrieger lieber ins Weltsozialamt Deutschland, weil sie von den dortigen syrischen Exilanten via Smartphone erfahren haben, das man in Deutschland alles hinten rein geschoben bekommt, wenn man sich nur eine einfallsreiche Geschichte ausdenkt.

    Die meisten Syrer sind islamische Krieger.
    Was Merkel durch die Aufnahme dieser Leute unserem Land antut ist ein Verbrechen gegen das eigene Volk und Deutschland als unsere Heimat.


    Merkel zwingt zum füttern eines Raubtieres und dazu, dieses im eigenen Heim aufzunehmen, dabei soll die Hoffnung vermittelt werden, wenn man es nur gut genug füttert, würde man schon nicht gefressen werden.

  36. Viele Flüchtlinge würden mit dem Islamischen Staat und mit der Al-Nusra-Terrorbande sympathisieren.
    ++++
    Nicht nur das!
    Viele islamische Flüchtlinge sind auch IS-Terroristen, wie man durch die Anschläge in Brüssel und Paris weiß!
    Deutschland ist die Schaltstelle von Terroristen!
    Die fühlen sich hier besonders wohl, bei Vollverpflegung, gratis wohnen mit Taschengeld und sie werden auch noch von der Zonenwachtel und dem ganzen linksgrünen Geschmeiß hofiert und von den Medien verharmlost!
    Deutschland = Klapsmühle!

  37. Nachdem die Urlauber die moslemischen Terror-Länder jetzt meiden, kommt auf Einladung der irren Kanzlerin der Islam nach Europa.

    Und mit dem Islam kommt der islamische Terror auf europäische Badestrände und in unsere Innenstädte.

    Der irren Kanzlerin sei Dank!

    🙂

  38. Volker Beck und seine Freunde nennen sie Flüchtlinge.

    Gemeint ist aber billiger und williger Nachschub für ihre sexuellen Vorlieben.

  39. #47 Istdasdennzuglauben (20. Apr 2016 06:48)

    Die Bahnhofsklatscher in Münschen waren mit Verdi-Busse angekarrte Antifa-SA-Einheiten, die auf Stundenlohnbasis die illegalen Einwanderer mit Beifall und Jubel empfangen haben.

    🙂

  40. #46 Templer (20. Apr 2016 06:47)

    Und mit dem Islam kommt der islamische Terror auf europäische Badestrände und in unsere Innenstädte.

    ——————————————

    Freuen wir uns auf einen heißen, bunten Sommer. Die Rapefugies freuen sich auch schon.
    Wir sollten uns ebenfalls an dem Anblick schöner Frauen erfreuen, denn wenn in ein paar Jahren alle in der Burka rumrennen, um nicht vergewaltigt zu werden, ists vorbei.

  41. #51 Marie-Belen (20. Apr 2016 07:08)
    Gestern waren 94 419 Besucher bei PI.

    ———————————————

    Neben der unverändert hohen täglichen Besucherzahl finde ich die Anzahl der Kommentare zu jedem Beitrag einen wirklichen Gewinn auf der PI-Seite.
    Viele Kommentatoren bringen fundierte Argumente, gute Hinweise auf Videobeiträge und neue Sichtweisen ein. Ich habe seit ich PI regelmäßig besuche, viel gelernt.
    An dieser Stelle deshalb meinen Dank an alle PI-Macher und PI-Kommentatoren.
    Danke. Weiter so.

  42. Es gibt rund 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt – aber sie können in keinem Bereich eine substantielle Errungenschaft vorweisen. Nicht im politischen Bereich, nicht in gesellschaftlicher Hinsicht, weder in den Naturwissenschaften noch in der Kunst oder in der Literatur. Alles, was sie mit großer Hingabe tun, ist beten und fasten. Aber es gibt keine Bemühungen, die Lebensbedingungen innerhalb islamischer Gesellschaften zu verbessern. Unbewusst spüren die Menschen natürlich, dass das ein kollektives Versagen ist.
    (Hoodbhoy)
    Diese Inschallah-Mentalität, die für alles Gott verantwortlich macht, ist der Gegensatz zu wissenschaftlichem Denken.

  43. Islamwissenschaftler vergleicht AFD mit Salafisten

    http://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/701366/islamwissenschaftler-ucar-vergleicht-afd-mit-salafisten-1

    Wenn die Muslime so Demokratiefreundlich sind wie behauptet , warum zählt er nicht die Islamischen Länder auf die eine funktionierende Demokratie haben?
    Wenn die Muslime so gesetzestreu sind, warum gibt es dann Muslimische Friedensrichter mit einer Paralellgesetzgebung?
    Wenn AFD und Salafisten vergleichbar sind, warum gibt es keine Demos und bunten Aktionen bei den Lies Ständen ?

  44. EU-Kommissar: Brauchen über 70 Mio. Migranten in 20 Jahren

    Avramopoulos verwies auf die im Mai beschlossene EU-Migrationsagenda und den darin angesprochenen Solidaritätsmechanismus zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten bei der Aufnahme von Flüchtlingen. „Sehr enttäuscht“ sei er dabei über die mangelnde Bereitschaft der meisten Länder:

    http://www.salzburg.com/nachrichten/dossier/fluechtlinge/sn/artikel/eu-kommissar-brauchen-ueber-70-mio-migranten-in-20-jahren-175742/

  45. #49 Templer

    „Die Bahnhofsklatscher in Münschen waren mit Verdi-Busse angekarrte Antifa-SA-Einheiten, die auf Stundenlohnbasis die illegalen Einwanderer mit Beifall und Jubel empfangen haben.“

    **************************************************

    Ja. Nee. Is‘ klar.

    Die Sturmabteilung Eures Leibhaftigen (ewigen Österreichers) hätte es damals auch frenetisch begrüßt, wenn hier Heerscharen von Negern und Orientalen angekommen wären. Schon mal so etwas wie ein Geschichtsbuch aufgeschlagen?

  46. Was genau benötigen die Herrschaften in Berlin noch, damit sie es verstehen.

    (In der Schule kommen die lernunfähigen Kinder knallhart in eine Förderschule!!!)

  47. #60 katharer (20. Apr 2016 07:30)
    Islamwissenschaftler vergleicht AFD mit Salafisten
    ++++
    Islamwissenschaftler haben häufig die gleichen Qualifikationen und Abschlüsse, wie arabische Gurkendiebe!

  48. von Elli Müller

    Deutschland kann nicht der (Teil 1)
    Zufluchtsort für Aber- und Abermillionen Araber und Afrikaner und für alle Probleme dieser Welt sein. Auch nicht, wenn unsere Kanzlerin eine noch so große und nicht stillbare Sehnsucht nach Vielfalt hat und im UN-Bericht solche Massenmigrationen bereits 2002 schon in Planung standen.Selbst wenn jemand auf dem Plan hat, Deutschland zu zerstören, ist es hirnrissig – und ich zweifle mittlerweile einen Plan unserer Staatslenker an. Die Frage und Aufklärung von „Wie wollen wir zukünftig einigermaßen friedlich gemeinsam auf diesem Planeten leben“ rückt ins Zentrum der Interessen und wird in nächster Zeit zum Brennpunkt werden. Dabei aber muß man durchschauen, was tatsächlich auf der Welt geschieht, wer den Terror tatsächlich schürt und wer die Verursacher der Problementwicklungen sind.

  49. von Diana Graber

    Sollen alle kommen
    Es gibt noch ganz viel Platz bei uns. Mutti macht den Geldbeutel auf und los geht es. Ich freu mich drauf…

  50. von Manfred Rummel

    Mit einer Merkel sind solche ……
    Probleme nicht lösbar. Die Flieg Sie ja noch ein und bietet ein vollexlusiv Programm. Diese Merkel mit Ihrer CDU haben den Blick für die Realität schon längst verloren. Es braucht eine Starke Partei keine Traumtänzer sonst löst sich Deutschland auf. Es braucht die AFD!!!

  51. Brenner-Kontrollen: „Kritik ist doch verlogen!“ – Blick auf Frankreich

    10.000 Menschen haben die Franzosen an ihrer Grenze zu Italien alleine in den vergangenen fünf Monaten zurückgewiesen, sechs Millionen Personen wurden kontrolliert: Diese Fakten aus dem französischen Verteidigungsrat nutzt jetzt Österreichs Bundesregierung als Pro-Argument für Grenzkontrollen am Brenner. „Das zeigt doch, wie verlogen die Kritik aus Italien ist“, hörte die „Krone“ aus Regierungskreisen.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Brenner-Kontrollen_Kritik_ist_doch_verlogen!-Blick_auf_Frankreich-Story-506244

  52. #67 Integrationsmärchen

    „Was genau benötigen die Herrschaften in Berlin noch, damit sie es verstehen.

    (In der Schule kommen die lernunfähigen Kinder knallhart in eine Förderschule!!!)“

    ************************************************

    Wann werden Rauschgiftverticker nur verstehen, daß Obst und Gemüse für unsere Kinder viel gesünder ist als Haschisch, Kokain, Heroin usw.?

    Das Ziel der WWG ist der Abriß aller unserer Staaten, die Auslöschung aller weißen Völker. Was bitte machen diese Chargen, die für die ganz Einfältigen den „Politiker“ spielen sollen, bei Aufführung dieses Dramas denn jetzt konkret verkehrt – in Bezug auf DEREN Zielrichtung?

  53. #43 thwellert

    „Ich war noch nie ein Rassist im Leben, und fühle mich auch jetzt nicht wie einer.“

    **********************************************

    Warum das denn nicht? Einem Rassisten ist die Jack näher als die Büx. Wie sich Eltern mehr Sorgen machen, wenn ihr eigenes Kind erkrankt ist als ein fremdes, liegt dem Rassisten sein eigenes Volk mehr am Herzen als irgendein Volksstamm in der Inneren Mongolei.

    Ein Rassist freut sich, wenn seine Kinder und Enkel von der gleichen Sorte sind. Ein Rassist sorgt sich darum, daß seinem Nachwuchs auch in Zukunft ein gesicherter Lebensraum zur Verfügung steht.

  54. !!!!!!

    Wer auf YouTube nach rechten Videos sucht und zum Beispiel „Pegida live vom Altmarkt Dresden“ eintippt, der könnte künftig Firas zu sehen bekommen. Firas ist 26 Jahre alt und aus Syrien geflohen. In einem kurzen Video-Einspieler erzählt er auf Deutsch, warum er glaubt, dass Deutsche und Flüchtlinge sehr wohl zusammenleben können – anders als im Pegida-Clip behauptet wird.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/youtube-hetzvideo-gesucht-fluechtling-gefunden-a-1088031.html

  55. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  56. Dieser Mann kann kein Christ sein. Wäre er Christ, dann wüsste er, dass man den Terrorismus nur mit Liebe und Gebeten bekämpfen kann!

  57. Kloster enteignet!

    Türkei: Christen wehren sich gegen Verstaatlichung von Kirchen – Kloster enteignet

    Druck auf Christen wächst

    Im türkischen Diyarbakir wehren sich Christen gegen eine Verstaatlichung ihrer Gotteshäuser. Vertreter der syrisch-orthodoxen sowie der evangelischen Kirche legten Widerspruch bei einem Gericht in der südostanatolischen Provinzhauptstadt ein.

    http://www.domradio.de/themen/weltkirche/2016-04-19/tuerkei-christen-wehren-sich-gegen-verstaatlichung-von-kirchen-kloster-enteignet

  58. Es läuft alles im Sinne des anglo-amerikanischen Finanzkapitals, denn es wird das umgesetzt, was in den US Denkfabriken erdacht wurde: Destabilisierung Europas mittels der Migrationswaffe.

  59. #91 spree-athener

    „Es läuft alles im Sinne des anglo-amerikanischen Finanzkapitals, denn es wird das umgesetzt, was in den US Denkfabriken erdacht wurde: Destabilisierung Europas mittels der Migrationswaffe.“

    ************************************************

    So ist es.

    George Friedman STRATFOR – Chicago Council on Global Affairs

    https://www.youtube.com/watch?v=vln_ApfoFgw

  60. Was soll man dazu noch sagen!
    IS Kämpfer wollen diesen Sommer an europ. Stränden Attentate verüben.
    Eine Vergewaltigungswelle zieht über Europa.
    Christen aus Syrien sind sicherer in Syrien.
    Die innere Sicherheit ist nicht mehr gewährleistet.
    Wann war die Sicherheit überhaupt das letzte Mal gewährleistet?
    Sie, samt ihren Hintermännern, zerstören unser Land und unsere Zukunft.
    Jeden Tag ein bisschen mehr.
    Was hier abläuft ist pervers, Amis schicken uns schon Mutmachvideos, Syrer schicken uns Botschaften und warnen uns vor den Flüchtlingen.
    Die Schlinge zieht sich immer weiter zu und diese beschissenen Europapolitiker sitzen fest im Sattel.
    Was ich der allseits geliebten Merkel wünsche, sage ich besser nicht.

    Ich hoffe inständig die AfD ist keine Beruhigungspille.

  61. Wenn es keiner weis, er weis es. Aber scheinbar sind unser Politdeppen zu resistent um das aufzunehmen. Die haben sind doch alle irgendwie Gehirnamputiert und Fallen auf die lausigen Sprüche des Islams herein.

  62. #3 3141592653 (19. Apr 2016 23:26)

    Man sollte christliche Migranten bevorzugen, und das sage ich als Atheist, der eigentlich jede Religion für unnötig hält, aber das Christentum ist uns näher als der Islam – und auch das Christentum hat einen prägenden Einfluß auf die Geschichte Europas, ergo gehört er zu uns und der Islam eben nicht, auch wenn es uns einige Politiker anders verkaufen wollen.
    ********************************************************************************************
    Das Mohammedanertum hat uns in Europa ebenfalls geprägt. Bisher war es so: Wann immer die Mohammedaner sich anschickten uns Europäer zu erobern, haben wir Ihnen erfolgreich den Arsch versohlt! Mit dieser Tradition haben wir seit 1945 gebrochen.
    Es wird Zeit für eine Korrektur, aber dalli-dalli
    H.R

  63. Ich finde es schlimmer, dass Moslems mit ihren Propheten Mohammed sympathisieren und den Koran befolgen. Der IS ist letztendlich nur ein Produkt aus den Lehren Mohammeds und des Korans.

    #89 Wilhelmine

    Im türkischen Diyarbakir wehren sich Christen gegen eine Verstaatlichung ihrer Gotteshäuser.

    Wikipedia (auch in den Einzelnachweisen belegbar) sagt dazu:
    Im Ersten Weltkrieg war Diyarbak?r unter dem Vilâyet-Gouverneur Mehmed Reschid Schauplatz des Völkermords an den Armeniern und desjenigen an den Aramäern. Der letzte Erzbischof musste 1915 die Stadt verlassen, nachdem im gesamten Bistum bis zu 500.000 Christen von Kurden und Türken getötet worden waren.

    So lange es gegen nicht-islamische Minderheiten geht, sind Kurden und Türken ganz schnell dicke Freunde!

  64. Ja, die Flüchtlinge…

    Hergekommen sind sie glattrasiert!

    Kaum hier, lassen sie sich ihr ISIS-Gewölle wachsen!

  65. Direkt dazu:
    Schaut mal ab Minute 3 da kommt Hamed Abdel-Samad ausführlich zu Wort!
    Schade, dass dieser Beitrag erst im Nachtmagazin gesendet wird – wenn alle schlafen!
    Wer guckt sich das schon hinterher in der Mediathek an?!? Vielleicht 500 Personen?
    http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/nm-3847.html
    Wie sie gleich hektisch dazwischen geht und es nicht glauben will dass Hamed Frau Storch zustimmt!!! Worauf jener super kontert!
    Nachher versucht sie es nochmal ihn zu diskreditieren!
    (Es ist doch kein Zufall dass Hamed nicht zur Prime Time interviewt wird oder?)

  66. #95 Hans.Rosenthal

    „Das Mohammedanertum hat uns in Europa ebenfalls geprägt. Bisher war es so: Wann immer die Mohammedaner sich anschickten uns Europäer zu erobern, haben wir Ihnen erfolgreich den Arsch versohlt! Mit dieser Tradition haben wir seit 1945 gebrochen.“

    ************************************************

    Die Islamkritik ist überaus systemstabilisierend.
    Jedenfalls solange der fundamentalistische Islamfeind sich ausschließlich mit dieser befaßt.

    So nach dem Motto „Haltet den Dieb!“. Die WWG (westliche Wertegemeinschaft) hat uns die Neger und Orientalen als Zivilokkupanten auf den Hals gehetzt.
    Solange sich unser Haß nun ausschließlich auf die Neger und Orientalen richtet, bleibt unser Hauptfeind unerkannt.

  67. Trotzdem ist auch der Einlass von rientalischen Christen nach Europa nicht ratsam. Man soll sich doch keine Illusionen machen, denn kompakte Gruppen von Orientalen schaffen stets Probleme. 3 der libanesischen Grossclans in Berlin sind christliche Maroniten. Man holte sich auch mit denen diese spezifischen orientalische Lebensweisen ein. Auch rate ich mal einen Blick nach Tschechien zu taetigen, Prag hatte sich bereit erklaert einige christl. Familien aufzunehmen. Diese schmaehten das Gastrecht und zischten bei erster Gelegenheit nach D ab. Auch wuerde die priviligierte Aufnahme von Christen dazu fuehren, dass sich immer mehr unter den ^Fluechtlingen^ als ^Christen^ ausgeben bzw. Zum Schein ^konvertieren^. Das passiert dzt. Bereits sehr haeufig. Am besten waere es gewesen sich gegen jegliche oriental. Einwanderung abzuschotten.

  68. GESELLSCHAFT FÜR BEDROHTE VÖLKER
    Einladung zur Menschenrechtsaktion Göttingen/Hannover, den 20.4.2016

    Friedliche Mahnwache vor dem türkischen Konsulat in Hannover (22.04.)
    „Erdogan: Das ist kein Spaß! Wo sind die syrischen Bischöfe?“

    am Freitag, den 22. April 2016
    von 11 bis 13 Uhr vor dem türkischen Konsulat, an der Christuskirche 3, 30167 Hannover

    Anlässlich des dritten Jahrestages der Verschleppung von Mor Gregorius Yoanna Ibrahim, Erzbischof der syrisch-orthodoxen Kirche, und Boulos Yazigi, Erzbischof der griechisch-orthodoxen Kirche von Aleppo, organisiert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) eine Mahnwache vor dem türkischen Konsulat in Hannover. „Mit dieser Menschenrechtsaktion erinnern wir an das Schicksal von zwei der wichtigsten christlichen Persönlichkeiten Syriens, die am 22. April 2013 nicht weit von der türkischen Grenze, im Westen der nordsyrischen Aleppo, entführt worden sind“, begründete GfbV-Nahostreferent Kamal Sido am Mittwoch in Göttingen den friedlichen Protest. Seit jenem Apriltag gibt es von beiden christlichen Würdenträgern kein Lebenszeichen mehr. Die Bischöfe hatten sich damals auf den Weg gemacht, um über die Freilassung eines entführten Priesters zu verhandeln. Dabei gerieten sie in einen Hinterhalt. Ihr Fahrer, ein Diakon, wurde von den Entführern erschossen. Sie selbst wurden verschleppt. Bisher hat sich niemand zu der Tat bekannt.

    „Die Bischöfe haben sich wiederholt für ein friedliches Miteinander verschiedener ethnischer und religiöser Gruppen in ihrem Land ausgesprochen. Beide haben immer wieder zu Versöhnung, Vergebung und zum Dialog aufgerufen und versucht, Wege zur Beendigung der Gewalt in Syrien aufzuzeigen“, erklärte Sido. Auf Vorschlag der GfbV hat die Stadt Weimar die beiden Bischöfe mit ihrem Menschenrechtspreis 2014 ausgezeichnet und sie so für ihren Einsatz als Vermittler, Botschafter und Kämpfer für die Menschenrechte in dem anhaltenden Bürgerkrieg geehrt.

    Wie deutsche, türkische und internationale Medien berichten, hat die türkische Regierung einen großen Einfluss auf die in Nordsyrien operierenden islamistischen Gruppen. In dieser Region wurden die Bischöfe auch entführt. Deswegen fordert die internationale Menschenrechtsorganisation immer wieder vom türkischen Ministerpräsidenten Davutoglu und vom Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, bei der Aufklärung des Schicksals der beiden Bischöfe zu helfen. Die Regierung in Ankara lehnt jedoch Gespräche in dieser Frage ab und bestreitet jeglichen Einfluss auf die in Syrien operierenden bewaffneten Gruppen.

    Die türkische Führung unter Präsident Erdogan missbraucht die Religion zur Durchsetzung ihrer geopolitischen Interessen in Syrien und im gesamten Nahen Osten. Sie unterstützt islamistische Rebellen in Syrien logistisch, politisch und diplomatisch und schürt so mehr Gewalt und Hass unter verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften in dem vom Bürgerkrieg erschütterten Land. Die Radikalislamisten ihrerseits führen einen „heiligen Krieg“ vor allem gegen Christen, Yeziden, Assyrer/Chaldäer/Aramäer, Kurden, Armenier und weitere Minderheiten.

    Kontakt: Dr. Kamal Sido, GfbV-Nahostreferent, Tel. 0173 67 33 980.

  69. Auf YouTube treibt eine neue Initiative zum „betreuten Denken“ ihr Unwesen und sorgt bei ihr nicht genehmen Videos dafür, daß diesen zwangsweise Flüchtlings-Willkommen-Botschaften vorgeschaltet werden:

    Mit originellen Videos von Flüchtlingen will die Initiative „Flüchtlinge Willkommen“ aus Berlin ein Zeichen gegen Hetzvideos im Netz setzen. Wer auf YouTube nach fremdenfeindlichen Videos sucht, bekommt in ausgewählten Fällen einen vorgeschalteten Clip zu sehen, in dem Geflüchtete nachfolgende Vorurteile zu entkräften versuchen – etwa mit einer persönlichen Geschichte.

    „Mit der gezielten Platzierung der Spots wollen wir die Konsumenten der rechtsradikalen Videos zum Nachdenken anregen und am besten sogar umstimmen“, sagte Initiatorin Mareike Geiling am Dienstag.

    In einem Spot etwa, der vor einem Hetzvideo von Pegida-Chef Lutz Bachmann geschaltet ist, erzählt Arif aus Syrien von Bachmanns Vergangenheit. Dessen Vorstrafenregister reicht von Delikten wie Diebstahl, Einbruch und Körperverletzung bis Drogenhandel. In dem folgenden Hetzvideo wettert Bachmann gegen angeblich kriminelle Flüchtlinge. Der vorgeschaltete Clip soll zeigen: Es sind nicht die Flüchtlinge, die kriminell sind.

    Zum Beginn der Aktion am Dienstag waren die Clips vor rund 100 Hassvideos geschaltet. Laufend sollen neue dazukommen. Die Verknüpfung funktioniert durch die Kombination mit bestimmten Schlüsselbegriffen. Die Initiative bucht außerdem Werbespots vor ausgewählte Hetzvideos. Überspringen lassen sich die Clips nicht. Insgesamt wurden neun verschiedene Spots produziert.

    http://www.welt.de/vermischtes/article154554788/Fluechtlings-Gruesse-als-Vorspann-vor-Hetzvideos.html

  70. Egal das macht es doch nur noch cooler „Refugees Welcome“ zu schreien. Wir lieben unsere Feinde. Besonders die unbarmherzigsten, entschlossensten und unversöhnlichsten – die gläubigen Moslems!

  71. „Hurraa! Wir haben Flüchtlinge betsellt und Mörder geschenkt bekommen.“
    K. Göring Bindestrich, Altkittel-Händlerin und abgebrochene Theologie-StudentIn

    „Was dieser Christ sagt, ist nicht hilfreich. Mir ist es egal, wenn ich diese IS-Sympathisanten reingelassen habe, jetzt sind sie halt da.
    Soll dieser Christ doch die Kirche besuchen, das hilft ganz sicher gegen den IS.“
    IM Erika, Ex-Stasi-Mitarbeiterin, Völkermord am Deutschen Volk betreibende Plattidtüden-Mammsel, die nicht mit Messer und Gabel essen kann

    „Arschloch!“
    Glatzen-Tauber, heimlich schwuler Ziehsohn von IM Erika, beleidigt gerne andersdenkende als der A-Lochfraktion zugehörige Individuen

    „Wir müssem beten und dem IS mit ganz viel Liebe begegnen. Eine Million IS-Angehörige pro Jahr kann das Land vertragen, das sind ja ein Prozent der Gesamtbevölkerung.“
    Frau Käse, Schnaps trinkende „Christin“, Rechenkünstlerin

  72. Die Terrorist-Mohammed-Verehrer betreiben ethnische Säuberung
    zuerst in den Asyllagern
    dann im restlichen Österreich.

    Nach bunt kommt Sharia.
    Immerhin hat Österreich jetzt erstmal die Grenzen dicht gemacht, um weiteres Unheil zu verhindern verzögern.

    Terrorist-Mohammed-Verehrer: RAUS!

  73. #100 Vielfaltspinsel (20. Apr 2016 10:53)

    „Die Islamkritik ist überaus systemstabilisierend.
    Jedenfalls solange der fundamentalistische Islamfeind sich ausschließlich mit dieser befaßt.“

    Stimmt.

    „Solange sich unser Haß nun ausschließlich auf die Neger und Orientalen richtet, bleibt unser Hauptfeind unerkannt.“

    Stimmt ebenfalls.

    Kritik an Fremdkulturen im eigenen Land ist meiner Meinung nach legitim und MUSS es auch bleiben!
    Wobei der Hass auf dieselben den Blick auf das Wesentliche ERHEBLICH trübt.

    Mit der Gartennazimentalität kommt man SO nicht weiter.

    Die eigentlichen Verursacher dieses Puppenspiels halten uns an der langen Leine.

    Das Halsband der Deutschen weist dabei zwei Merkmale auf:

    – Nicht entfernbar, weil treudoof.

    Und wenn es denn entfernt würde:

    – Will „ES“ sein Halsband wieder haben.

    Tragische Sache das…

  74. Vor der islamisierung stand allerdings die Anprangerung der christl. Kirchen zb Pädophilenskandale der Fünfziger Jahre usw wie sieht es denn damit im Islam aus ? Heirat mit 10 scheint doch normal zu sein -Inzest,Folter, Heirat in erster Linie und deren Folgen -wo sind die Staatsmedien hier die ich bezahlen soll?
    Wer klärt die dumme Bevölkerung denn über den schönen Islam auf für die Zwölf Milliarden Gez Gebühren?
    Danke merkel wirklich Danke -mir fällt dazu nichts mehr ein ausser Stoppt merkel
    Alice wurde doch nur stillgelegt -steh auf !

Comments are closed.