(Demo in Wroclaw, Breslau, am 3. April 2016 / Die Teilnehmer skandieren: „Hier ist Polen, nicht Brüssel!“, „Hier wird der Islam nicht unterstützt!“ [mehrfach wiederholt] und „Schluss mit der Okkupation durch die EU!“ [mehrfach wiederholt] / Spürnase: Tomasz)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Klasse Aktion !
    Die Polen zeigen Flagge.
    Von Dresden nach Breslau oder von Breslau nach Dresden ist es doch gar nicht so weit.
    Wenn Deutsche und Polen mit Tschechen zusammen mal in Dresden demonstrieren würden, das wäre mal eine super Aktion, auch wenn es letztendlich politisch zwecklos wäre. Aber es wäre eine gute Werbung und vielleicht stoßen dann wieder mehr Leute dazu….

  2. Polen ist ein freies und sehr sicheres Land. In Deutschland gibt es Zensur wie in UdSRR / DDR. Deutschland ist schon wieder ein großes Problem für Europa… Warum macht Ihr Deutsche nichts gegen Invasion außer meckern? Habt Ihr etwa angst vor Polizei ? Invasoren haben keine angst von Deutsche Polizei !!!

  3. Emnid-Wählerumfrage:
    Union sinkt auf tiefsten Stand seit 2012

    Vor wenigen Tagen gab es eine Umfrage, nach der Merkel angeblich wieder so beliebt sein soll, wie vor der Flüchtlingskrise.

  4. Irgendwie sind die Polen uns einen Schritt voraus.
    Ich hoffe ja mal auf ähnliche Bilder in Germoney,dann kann man Gewiss sein.
    Die Schnappschildkröte und ihr Asylwahn haben ausgedient…
    Nur wir selbst können uns noch retten…

  5. Die Zukunft Europas liegt in ost-europäischer Klugheit.

    Merkel hat fertig, wie die ganze hiesige Nomenklatura nichts anderes ist, als die Negativauslese an linkischen Irren und korrupten Volksverrätern.

  6. Danke liebe Polen! Ihr sprecht das aus, was ein vom Merkel-Regime terrorisiertes Volk denkt.

    Liebe Polen, bitte befreit uns.

  7. Den Beitrag halte ich insofern für besonders beachtenswert, als die Polen, insbesondere die in Schlesien lebenden, überwiegend eine hohe bzw. respektvolle Meinung von den Deutschen haben. Wenn nun eine deutsche Kanzlerin derart angefeindet und „demontiert“ wird, dann kann man sich gut vorstellen, was die Polen von einem von Schulzens, Merkels und Junckers beherrschten Europa halten – nämlich genau nichts.

    Und in dem Punkt kann ich sie sehr gut verstehen.

  8. #6 h2so4 (03. Apr 2016 15:55)

    „die Produktionsquoten für Broiler erreichen neue Rekorde, der Bevölkerung wird empfohlen mehr Kartoffeln zu essen um den Mangel an Hähnchen auszugleichen“ oder

    „in siegreichen Kämpfen zog sich die Wehrmacht hinter die Oder zurück“

    so ähnlich kommt man sich vor wenn man den Quatsch manchmal liesst

  9. #12 Sir Henry (03. Apr 2016 16:00)

    es geht nicht unbedingt darum hier mit dem schreiben etwas zu ändern, manchmal fühlt man sich auch einfach nur wohl nicht von Systemzombies umgeben zu sein, die nur mit Mühe davon abzuhalten sind „Heil Merkel“ zu rufen

  10. Hat sich schon mal jemand gefragt woher die Moslems all die Ami-und Israelflagge her haben, die immer wieder auf deren Strassen abgefackelt werden? Müssen die Kopftuchsklavinnen jeden Tag eine Amiflagge nähen damit der Familienoberaffen diese auf der Strasse abfackeln kann? Wie bescheuert ist das denn?

  11. Glaube nie und nimmer, dass Merkel in D beliebt wie eh und jeh sei,

    nahezu jeder auf der Strasse ist angewidert von ihr.

    Die Abkehrbewegung durch Pegida/ AfD ist jedoch bei weitem nicht stark genug, um Resultate zu bringen,
    nicht zuletzt, da sich alle im Merkelverbund Ala DDR2 befindlichen Parteien, sich in Koalitionen gegen AfD zusammenschliessen, d.h. ohne 50+ 1 geht nichts, dann sind noch die Wahlfaelschungen da….

    Obwohl polnische Vorfahren ist Merkel in Polen eine Non Person, sie verkoerpert das mieseste, was man einer D Person anhaengen kann.

    Von Osten lernen – heisst siegen lernen.
    Dies muessen sich die Westdeutschen hinter die Ohren schreiben.

  12. #10 Klaus-Inge Genderowski (03. Apr 2016 15:57)

    Danke liebe Polen! Ihr sprecht das aus, was ein vom Merkel-Regime terrorisiertes Volk denkt.

    Liebe Polen, bitte befreit uns.
    .——————–

    Machen die bestimmt..aber ja.

    Für mich ist das immer noch Deutschland..
    Breslau..eines der schönsten deutschen Städte überhaupt..
    Tausendjahre deutsche Geschichte..mich sehen die da nie..Da bin ich nachtragend..

    Besonders weil sie sich den Deutschen gegenüber wie Vieh verhalten haben..

  13. #12 Sir Henry
    Nach Gefechten mit Sozialisten komme ich hierher um Vernunft und Kraft zu tanken. Jeden Tag nehme ich mir mindestens einen elenden Sozialisten vor, egal ob braun, grün oder rot. Pi hilft und hat schon vielen Moslems und Sozialisten das Leben gerettet. Ohne das Ventil pi sässe ich wohl bereits wegen mehrfachen Mordes hinter Schloss und Riegel.

  14. Was soll’s. Die hysterischen Deutschen kämpfen immer bis zu Endsieg. Und meinen dann, sie hätten moralisch gewonnen, weil sie dem Führer(in) treu geblieben sind. Wahn kennt keine Grenzen.

  15. #12 Sir Henry (03. Apr 2016 16:00)

    Ich muss dich mal was fragen: Hast du einen an der Klatsche?

    Ich will dir jetzt auch erklären, warum ich dich das frage:

    Sieh zu, dass du von dieser de-Domain wegkommst. Was du politisch/gesellschaftlich machst ist richtig, aber du bist für das System über diese Domain greifbar und wirst ruckzuck kahanisiert. Einen erfolgreichen Partisanenkrieg führt man aus dem Hinterhalt und nicht mit offenem Visier. Was du machst, kann nur schief gehen!

    Hier gibts sicheren Free-Webspace:

    http://www.fall.vn
    http://www.move.pk
    http://www.dehosting.cl

    Handle, ehe Stasi-Maas & Kalfaktoren handeln! Schütze dich und deine Internetseite.

  16. Ach… deutsches Land … polnisches Land… ich habe, wie man heute so sagt, ermländische Wurzeln und fahre im Sommer ins Ermland. Und ich bin froh, daß es nicht zur BRD gehört und deshalb nicht so total kaputt ist wie die BRD. Keine Kopftücher! Keine Neger! Wielka Polska katolicka!

  17. #3 Demokrat007 (03. Apr 2016 15:45)

    Erich Honecker, dessen feuchte Träume IM Erika derzeit verwirklicht, indem sie unser Land an die Wand fährt, war bis kurz vor seinem Sturz ähnlich „beliebt“ wie Erika!

  18. Ja aber das sind die rechtsradikalen (die Nazi) Polen. Die haben ja ihre Verfassung außer Kraft gesetzt´. Es ist schon frappant, dass Deutschland wie 1939 (formal) wieder alle gegen sich hat. Wieso macht Deutschland es wieder anders als alle anderen? Wobei ich ja sage: eigentlich ist es kein Sonderweg, denne s ist ja der Weg dses Untergangs. Dsutschland bezahlt für seinen Sonderweg mit dem Unetrgang. Insofern ist es nicht wirklich Eigenständiges. Das wäre es höchstens , wenn es Vorteile sichern würde. Aber es gibt ja nur Nachteile, jedenfalls für das deutsche Volk. Gab es 39/45 auch. Im Endeffekt ja, aber zunächst mal konnte man ja von Vorteil sprechen, da ja ganz Europa erobert wurde auch wenn die Überfälle ein Unrecht waren. D. h. damals hätte Deutschland profitieren hurzfristig können. Heute kann es nur verlieren, deshalb ist es für mich nichts Eigenständiges was hier abläuft, ergo muß es gesteuert sein.

  19. #29 EDDA

    Definitiv! Und dazu: wunderschöne Landschaft, hübsche Städtchen und Städte (googeln Sie mal z.B. Wormditt/Orneta oder andere, die die Russen nicht zerstört haben!), ein unendlicher Himmel, vor allem nachts. Und sehr, sehr gastfreundliche Menschen dort. Kommt natürlioch auch darauf an, wie man auftritt.
    Ja. Lohnt sich!

  20. Bilder verbrennen ist auch eine Möglichkeit. Zumindest tun die Polen in dieser Hinsicht mehr als die Deutschen. Die kriechen wieder vor der Mutti, weil sie dafür gesorgt hat, dass in den Nachbarländern Anschläge passieren. Auch wenn die Lügenpresse ein bisschen an den Ergebnissen der Marktforscher dreht, die Deutschen sind dumm genug, um so zu denken und sie auch wieder zu wählen, bzw. der Union wieder zur Mehrhei zu verhelfen. Der schmutzige Deal mit dem Rumpelstilzchen vom Bosporus hat die Wende gebracht. Die Deutschen sind wieder zufrieden und auf Kurs gebracht. Mein Gott, was für ein Volk und was für ein Land. Dümmer geht´s immer.

  21. OT:
    Könnte mal diese widerliche Auswanderungswerbung verschwinden?
    Ich meine, Werbegeld braucht man. Aber das ist doch Hurerei!
    Einerseits die Rettung Deutschlands propagieren und andererseits Kohle bekommen dafür,daß für wegrennen geworben wird…

  22. #7 h2so4

    Mirrkel ist nicht C!DU.

    Mirrkel ist GRÜNELINKESPDCDUCSU.

    daher:
    2017 gibt es keine Änderung,
    sondern mindestens GRÜNECDUCSU.

    die lassen sich doch
    nicht
    von den Fleischtöpfen vertreiben.

  23. #12 Sir Henry

    Hier im Kommentarbereich geht es auch darum, Gedanken und Ideen auszutauschen, die im täglichen „Straßenkampf“ hilfreich sind.

    Gejammere hilft natürlich gar nichts und demotiviert.

    „Der Pessimist ist der einzige Mist, auf dem nichts wächst.“

    Theodor Heuss

  24. #33 Haremhab (03. Apr 2016 16:38)

    Einbürgerung Irak

    Erbil: Linken-Mitarbeiterin wird in irakischem Frauen Gefängnis festgehalten

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/linken-mitarbeiterin-wird-in-irakischem-gefaengnis-festgehalten-a-1085227.html

  25. Klug ist es ja von den VSA nicht Osteuropa der Mohammedanisierung zu unterwerfen

    Es wäre an sich schon schwer für die VSA ihre osteuropäischen Vasallen bei der Stange zu halten, während diese die übrigen europäischen Völker im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung niedergemetzelt sehen. Aber diesen die mohammedanische Masseneinwanderungsteufelei zu verordnen und sie zugleich als Bollwerk gegen das wieder betont christliche Rußland verwenden zu wollen, ist eine Dummheit, wie sie wirklich nur die nordamerikanischen Wilden zu Stande bringen können. Die Osteuropäer würden auch so schon vermuten, daß die Mohammedanisierung und die damit verbundene Auslöschung der abendländischen Kultur und Bevölkerung mit der VS-amerikanischen Vorherrschaft über Europa im Zusammenhang steht. So aber werden sie auch noch mit der Nase darauf gestoßen wohin die Reise gehen soll und daher könnten die dortigen vaterländischen Kräfte die russische Vorherrschaft der VS-amerikanischen durchaus vorziehen und den Abfall ihrer Länder von den VSA ins Werk zu setzen versuchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  26. „Merkel beliebt wie nie“ ist billige Propaganda, sonst nichts. Ich habe Umfagen gesehen, da waren über 90% der Bevölkerung gegen ihre Politik.

    Die Definition dieser „Politik“ heißt Islamisierung und Zerstörung Deutschlands.

    Ich beneide die Völker, die stolz zusammen stehen und ihre Meinung sagen, wenn wir nichts tun bezahlen wir einen hohen Preis.

    #33 Haremhab (03. Apr 2016 16:38)
    Die rassistische Halsabschneiderreligion hat bei uns nichts zu suchen und gehört verboten.

  27. ACHTUNG, – aktuell läuft eine interessant-manipulative ANTI-VORURTEILS-SENDUNG und über GEHIRN-STRUKTUREN auf DLF/ Deutschlandfunk ( s. unten)
    vermutlich später auch nochmal nachzuhören. – – Immer wieder blenden sie einen PEGIDA-„Lügenpresse“-Chor ein, – widerlich.
    – –
    Natürlich, mit wichtigen richtigen Anteilen, geht es praktisch vor allem gegen die ISLAMabwehrKRITIK und anhand der als echt anerkannten VERSCHWÖRUNGEN nur antiwestlich einsetzbare !! – Gleichzeitig wird mit dem Belabern von im Plural „Verschwörungstheorien“
    ->
    vertuscht, wie
    massenhaft tödlich im 20. Jhdt von Islamorganisationen, den Naziführen, linken wie dem KGB und damit verbunden den Panslavisten die antisemitisch-westfeindliche WELTVERSCHWÖRUNGS-Ideologie in verschieden modnernisierten Varianten verbreitet wurde . . . ., – s. DAS SCHWARBUCH DES KGB2 – und lest bitte endlich über die massenpsychologische sowjetisch-islamische Kampagne
    -> www DIE GROßE LÜGE und der MEDIENKRIEG gegen ISRAEL; Von der Umkehrung der Wahrheit zur Umkehrung der Realität“
    und
    www „Der Eurabia-Code“ ohne den
    die d r e i Einflüsse, pro-islamische Entwicklung hier nicht vorstellbar wäre )
    – –
    SENDUNG :
    16:30 Uhr
    Forschung aktuell
    aufnehmen

    Wissenschaft im Brennpunkt
    Unsere kleine Welt
    Über beschränktes Denken
    Von Volkart Wildermuth

    „Ausländer raus“ rufen die einen, die anderen „Tod den Ungläubigen“ oder „Zerstört das Schweinesystem“. Pegida-Anhänger, Islamisten oder Autonome haben jeweils ihre eigene kleine Welt im Kopf. Ihre Überzeugungen vertreten sie absolut, Diskussionen unerwünscht. Von außen erst einmal schwer nachzuvollziehen. Doch Theorien zu Vorurteilen und Verschwörungstheorien zeigen: extreme Ansichten entstehen aus ganz normalen psychischen Verarbeitungsprozessen. Die Übergänge sind dabei fließend. Jeder teilt die Welt in „Wir“ und „Sie“, die meisten glauben erst und suchen dann nach den passenden Fakten. Mit Argumenten alleine lässt sich eine enge Welt nur selten öffnen. Aber die Hirnforschung hat durchaus Wege erforscht, mehr Bewegung ins Denken zu bringen. Merke: alle Menschen haben Vorurteile – es kommt darauf an, was man daraus macht!

  28. #36 Sir Henry

    Die Willkommensvorlage habe ich erst mal abgespeichert. Wird morgen mit einigen Adressen aktualisiert und verteilt. Gute Idee und Danke dafür!

    Bisher hatte ich Pi-Aufkleber und Flugblätter mit Koranversen (wirken sehr gut!) verteilt.

  29. Demo am 8 April in Ahlen der Afd jetzt wo die Typen eingeflogen werden muss der Widerstand stärker werden

  30. OT

    AfD-Programm und Freihandel

    Der Entwurf zum Grundsatzprogramm der AfD, welches am 30. April bzw. 1. Mai in Stuttgart beschlossen werden wird, liegt vor. Sehr lesenswert!

    https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/03/Leitantrag-Grundsatzprogramm-AfD.pdf

    Was mir aufgefallen ist:

    Gegen TTIP und/oder CETA ist die AfD nicht. Falsch gewachst, liebe TTIP-Hasser. Und für die bedingungslose Abschaffung des EEG ist die AfD ebenfalls. Falsch gewachst, liebe grüne PI-U-Boote.

    [x] Gefällt mir

    HOHE STANDARDS FÜR HANDELSABKOMMEN

    Freier Handel ist die Grundlage unseres Wohlstands und des friedlichen Miteinanders. Wirtschaftliche Sanktionen halten wir grundsätzlich für falsch.

    Handelsschranken wollen wir in Europa und weltweit abbauen. Außenwirtschaftliche Maßnahmen von übergeordneter Bedeutung müssen der deutschen Souveränität Rechnung tragen. Daher befürwortet die AfD zwischen Staaten internationale Freihandelsabkommen.

    Dabei zu berücksichtigen sind der Grundsatz der Gleichbehandlung sowie einheitliche Industrie? und Sozialstandards. Zeitweiliger Schutz ist für solche Volkswirtschaften berechtigt, die sich wirtschaftlich noch entwickeln.

    Deshalb sind multilaterale Abkommen mit offener Verhandlung und Gestaltung sowie innerhalb zwischenstaatlicher internationaler Organisationen zwingend geboten.

    […]

    Das EEG und die Energiewende gefährden die Stromversorgung. Sie treiben technisch bedingt
    den Strompreis hoch. Windenergieanlagen zerstören das Bild unserer Kulturlandschaften und
    sind für Vögel eine tödliche Gefahr.

    PS
    Hoffe, daß dieser Programmentwurf demnächst hier diskutiert wird.

  31. #33 Haremhab (03. Apr 2016 16:38)

    Göring-Eckardt will Islam in Deutschland „einbürgern“

    ——————————————-
    Vermutlich trägt sie heimlich bereits Kopftuch
    und betet zu Allah!

  32. #22 EDDA

    Wer sagt denn, dass diejenigen ,die hier schreiben, n u r schreiben !?

    Und mehr noch. Wer sagt denn, dass Schreiben n i c h t s ist? PI ist ein öffentliches Forum der politischen Aufklärung über den Islam und die Islamisierung, das beste Informationen liefert, die sich bis in die Kommentarzonen der MSM verbreiten; Informationen, die von den Redaktionen der MSM gern mit Schliessung der Kommentarfunktion beantwortet werden. In Zeiten der Zensur ist es nicht zu unterschätzen, dass Systemkritiker überhaupt noch irgendwo öffentlich schreiben können. Noch leben wir nicht in einer Analphabetengesellschaft.

  33. Die Deutschen legen ihr Vertrauen wieder vermehrt in Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    52 Prozent der Bürger würden Merkel als Kanzlerin weiter präferieren.
    ————-
    Die Zahl 52 Prozent mag vielleicht stimmen. Mitgerechnet sind bestimmt nicht die 40 Prozent Nichtwähler. Ich schätze mal das es höchstens 30% von der Gesamtbevölkerung sind die Merkel unterstützen. Weil wir zurzeit mit Ausnahme von der AfD eine ein System Partei haben,findet Merkel gleichzeitig Unterstützer bei den Linken, bei den Grünen, bei SPD und FDP. So kommt man schon auf 30%.

  34. Merkel hat fertig, wie die ganze hiesige Nomenklatura nichts anderes ist, als die Negativauslese an linkischen Irren und korrupten Volksverrätern.

    @Demokratie statt M.
    Genau so ist es! Schön zusammengefasst! Eine Angehörige dieser Negativauslese, Katrin Göring Bindestrich Eckardt, erklärte heute in der Welt gönnerhaft, sie wolle AfD-Wähler wieder für die Demokratie zurückgewinnen.
    Was nichts anderes ist als eine plumpe Beleidigung: wer AfD wählt, ist laut Frau Bindestrich kein Demokrat. Hallo?????
    Ich lebe länger in einer Demokratie als Sie, Frau Bindestrich Eckardt!
    Ich habe es satt, mir von unqualifizierten prolligen Plattenbau-Weibern aus der Ostzone via Presse oder Talkshows die Welt erklären zu lassen! Dazu fehlt Ihnen der Intellekt- und die Demokratieerfahrung!

  35. #1 Bonn (03. Apr 2016 15:37)

    2006 war ich einmal in Breslau.
    ————–

    Wahnsinnig interessant! Jetzt wissen es alle Leser!

  36. Merkel ein Verraeter Deutschere Interessen,

    wie keiner vor und wahrscheinlich nach ihr,

    da es dann wahrscheinlich nichts mehr zu verraten gibt.

    Hoffe sie wird baldmoeglichst gestuerzt,
    ebenso die EU eleminiert und aufgeloest.

  37. seit den landtagswahlen bin ich wieder jeden tag sehr traurig weil sich nichts tut.. ich dachte das deutschland aufwachen würde aber es hat sich NICHTS verändert obwohl die AfD überall eingezogen ist und überall an der mehrheit war. ich glaube ich werde auswandern nach polen oder russland wenn das so weiter geht weiß jemand ob man in russland asyl beantragen kann und ob es dort land striche gibt in denen deutsch gesprochen wird? (wo wohnen die russlanddeutschen??)

  38. Nun sprecht die Polen mal nicht heilig hier. Sind das nicht diejenigen, die im Grenzgebiet nahe Oder und Neiße alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist? Oder sind das auch Zugereiste, eben nach Polen Zugereiste?

  39. Also ich kann Unentschlossenen auch nur dazu rate, ihren Sommerurlaub an den guten alten Seebädern der polnischen Ostseeküste zu verbringen. Es wurde dort viel investiert, gute Infrastruktur und vor allem – Absolut Negerfrei!

    Insbesondere Bewohner westdeutscher Großstädte und Ballungsräume erleben dort Urlaub in einer völlig anderen Welt.
    Viele Hotels bieten sogar Abhol- und Bringeservice zum günstigen Preis, besser und bequemer gehts nicht.

  40. #3 Demokrat007 (03. Apr 2016 15:45)

    Und in Deutschland ist Merkel beliebt wie nie.
    ———————————–
    Aber nicht bei mir!!!

  41. @ Eurabier
    Zwei Dumme, ein Gedanke :-).
    Na wenn Göring Bindestrich den Islam einbürgern will, soll sie mit gutem Beispiel vorangehen und eine Burka tragen- mich würde es freuen, die ungepflegten, fettigen Haare nicht mehr sehen zu müssen!

  42. Der Islam muss verboten werden!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Islamkritikerin Sabatina James

    „Christus hat Liebe gelehrt, Mohammed Gewalt“

    Sie nennt sich Sabatina James, ist 33 Jahre alt, pakistanisch-österreichische Menschenrechtsaktivistin, Publizistin und Islamkritikerin.

    Im Interview mit der Berliner Zeitung erklärt die Frau, die sich wegen ihrer deutlichen Positionierung gegen den Islam unter falschem Namen in einem Opferschutzprogramm befindet, ihre Ansicht des Islams.

    Kritiker müssen um ihr Leben fürchten

    James erklärt, warum Islamisten den Glauben des Islam mit Gewalt durchsetzen wollen und warum man als islamkritischer Mensch gefährlich lebt.

    „Seit Jahren lebe ich in einem Opferschutzprogramm. Für Menschen wie mich, die dem Islam den Rücken gekehrt haben, gilt die Todesstrafe nach der islamischen Rechtsschule. Ständig wird mir gedroht, offen auf der Straße oder schriftlich.“

    Doch sie ist nicht die Einzige: „Anderen Kritikern geht es nicht besser, Hamed Abdel-Samad hat von Islamgelehrten eine Hinrichtungs-Fatwa bekommen, Seyran Ates wurde angeschossen, Theo van Gogh wurde erstochen – den Drohungen folgen also auch Taten.“

    Der Mehrheitsislam ist nicht demokratisch

    Für James steht fest: Es gibt kaum gemäßigte, demokratische Muslime. Sie setzt in ihrem Buch „Scharia in Deutschland: Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen“ Muslime fast konsequent mit Islamisten gleich.

    http://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/islamkritikerin-sabatina-james—christus-hat-liebe-gelehrt–mohammed-gewalt–23696632

  43. Basel: Muslimische Schüler müssen Lehrerinnen in einer Sekundarschule nicht die Hand geben.

    Im Islam gilt, dass ein Mann nur seine Ehefrau berühren darf.

    Mit einem kleinen – hilflosen Zusatz: Die Schüler schütteln auch die Hände der männlichen Lehrpersonen nicht. Damit es keine Diskriminierung gibt.

    —————————-

    Eine Welt ohne Islam waere das Paradies, mit Sicherheit!

    Wir werden jeden Tag aufs neue verarscht! Gewisse Menschen leben nur um uns tagtaeglich zu verarschen und hinters Licht zu fuehren!

  44. Demo in Wroclaw, Breslau, am 3. April 2016 / Die Teilnehmer skandieren: „Hier ist Polen, nicht Brüssel!“
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Das ist NICHT Polen!

    Aber Merkel ist Polin.

    Ihr Großvater stammt aus Poznan in Polen. Drei Jahre vor Hitlers Machtübernahme entschied sich die Familie, ihren Namen eindeutschen zu lassen. Aus Kazmierczak wurde Kasner, Merkels Mädchenname.
    Horst Kasner, ihr Vater, war ein knochenharter Stalinist, der sich in den 50ger Jahren, als alle anderen vor den Zuständen in der SBZ flohen, entgegen dem Strom in der DDR niederließ.
    Der Opa hat im WK I gegen das Deutsche Reich gekämpft.

    http://www.pravda-tv.com/2013/09/warum-eine-hamburgerin-sorgt-mit-einem-brief-an-angela-merkel-weltweit-fur-aufsehen/

  45. #23 EDDA (03. Apr 2016 16:08)

    Weil ich ein guter Mensch bin, helfe ich beispielsweise zusätzlich auch den Gästen unserer Bundeskanzlerin. Zwar nicht mit Geld, aber mit guten Tipps, wo ich welches vermuten würde:

    http://www.willkommensvorlage.lima-city.de/
    ———————————————–
    Mir persönlich haben Sie gerade zu einem sehr lauten und herzlichen Lachen verholfen!
    Auf so einen tollen Einfall muß man erst mal kommen. Ich hoffe doch, dass jeder
    der hier postet und in Berlin wohnt oder arbeitet, genau so ein guter hilfsbereiter Mensch ist, wie Sie es sind! Bravo, solche Ideen sind lobenswert und von jedem deutschen Bürger zu unterstützen!

  46. #53 alles-so-schoen-bunt-hier (03. Apr 2016 17:18)

    Nun sprecht die Polen mal nicht heilig hier. Sind das nicht diejenigen, die im Grenzgebiet nahe Oder und Neiße alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist? Oder sind das auch Zugereiste, eben nach Polen Zugereiste?
    ______________________________________________

    Ich meine, die meisten dieser *Fachkräfte* kommen aus noch weiter östlich angrenzenden Ländern.
    Außerdem, wer sich tonnenschwere nagelneue Landmaschinen vom eigenen Hof klauen lässt, da dürfte etwas mehr dahinterstecken … hust ^^

  47. Veranstaltungstip morgen Montag Hamburg:

    „Fraktion im Dialog“, Hamburger Rathaus
    Montag, 04. April, ab 19.00 Uhr, in Raum 151,
    Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung soll die Situation in Hamburg nach den Wahlen am 13. März stehen.“

    Anmeldung
    veranstaltungen@afd-fraktion.hamburg.de
    oder per Telefon unter 040/42831-2518
    Gerne dürfen Sie diese Einladung auch an
    Freunde und Bekannte weiterleiten.“

  48. „geht weiß jemand ob man in russland asyl beantragen kann und ob es dort land striche gibt in denen deutsch gesprochen wird?“
    Einwandern nach Rußland ist nicht sehr einfach. Mittelfristig werden sie aber, wenn hier die Lage vollends mit den „Flüchtlings“fluten eskaliert, VIsa für Leute aus der EU allein schon aus Propagandazwecken sicher gewähren. Momentan ist das aber sehr schwierig, es sei denn man investiert (mind. 1Mio Euro), wie man mir gesagt hat.
    Kompakte deutsche Siedlungen gibt es noch in Kasachstan. Land ist zwar überwiegend muslimisch, aber Präs. Naserbajew und die Elite wie auch der Großteil der Bevölkerung sind sehr anti-islamistisch. Jedenfalls geht es in Astana oder Almaty viel weniger orientalisch zu als in Berlin, Genf oder Wien. (Bin gestern während eines Zwischenhaltes in der Favoritenstraße beim neuen HAuptbahnhof in Wien bißchen herumspaziert, so stelle ich mir Kinshasa, Grozny oder al-Rakka vor.) Aber wegen der niedrigen Ölpreise heute nicht mehr ganz so mondän und chic wie noch vor wenigen Jahren. Aber es ist ein sehr sicheres Land, mit sehr wenig Kriminalität.

  49. #13 Sir Henry
    —————–
    Ich habe vor der Landtagswahl Zettel in einer BW-Kreisstadt verteilt. In dem Wahlbezirk, wo ich verteilt habe, hat die AFD das beste Ergebnis des Ortes eingefahren. Ortsdurchschnitt war so 12%, dort war es fast 17%.

    Sinnvoll scheinen mir auch Transparente an Straßen mit „Stoppt den Großen Austausch“ mit Lambda Logo. Die Mehrheit der Bevölkerung kommt gar nicht auf die kranke Idee, dass das Regime bewusst die Grenzen offen lässt um die Bevölkerung umzuzüchten. Die Wahrnehmung des Spruches kann den Gedankenprozess anstoßen.

  50. @ #53 Milli Gyros (03. Apr 2016 17:09)
    „Jetzt wissen es alle Leser!“

    ja, und anhand der videoaufzeichnungen
    vom grenzuebergang und breslaus dichtem netz an kommunalen videokameras, die 10 jahre aufbewahrt werden,
    kann man autokennzeichen und bewegungsprofil
    inkl bevorzugter speisen feststellen.

    „bonn“ soll einen hamburger gegessen haben,
    und sass neben einem herrn mit trenchcoat…

  51. Bittr unterlasst es hier , wenn es um diese Stadt geht, von „Wroclaw/Breslau“ zu schreiben!!
    Zur Begründung reicht es zu erwähnen das niemand auf die Idee kommen würde die Hauptstadt Polens „Warszawa/Warschau“(sondern richtigerweise nur Warschau..) zu betiteln. Die genannte Stadt heisst auf Deutsch „Breslau“-und sonst nichts!

  52. Ganz knusper sein die Typen aber nicht zu sein. Sehen eher wie Hardcore Sozen aus.

  53. #66 Pio Nono
    „geht weiß jemand ob man in russland asyl beantragen kann und ob es dort land striche gibt in denen deutsch gesprochen wird?“

    Ich denke, es ist relativ einfach.
    Robert De Niro und einige andere haben sich schon Anwesen in Russland gekauft.

    http://de.sputniknews.com/search/?query=Robert+de+niro

    „Gleich mehrere Sportler hatten letztes Jahr die russische Staatsbürgerschaft angenommen, darunter der amerikanische Boxer Roy Jones Junior, der MMA-Kämpfer Jeff Monson und der brasilianische Fußballspieler Guilherme Alvim Marinato.
    Aber nicht nur Sportler wollen gern Russen werden. Der Sänger der berühmten Rockband Limp Bizkit, Fred Durst, hat seinen Wunsch ausgesprochen, offiziell russischer Bürger zu werden. Einen Platz zum Wohnen hat der Musiker schon erworben, und zwar auf der Krim.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160101/306907540/neue-russen-staatsbuergerschaft.html

  54. Autobahn gesperrt wegen Proteste gegen die Flüchtlingspolitik.

    „POL-FR: Weil am Rhein: Protest- und Blockadeaktion auf der A 5 beim Grenzübergang Weil am Rhein/Basel – zahlreiche Festnahmen, größere Verkehrsbehinderungen

    02.04.2016 – 17:28
    Freiburg (ots) – Weil am Rhein: Protest- und Blockadeaktion auf der A 5 beim Grenzübergang Weil am Rhein/Basel – zahlreiche Festnahmen, größere Verkehrsbehinderungen

    Am Samstagnachmittag kam es auf der A 5 beim Grenzübergang Basel/Weil am Rhein zu einer Protestaktion, die sich gegen die derzeitige Flüchtlingspolitik richtete. Dabei blockierten Aktivisten die kompletten Fahrspuren der A 5 in Richtung Schweiz und in Richtung Deutschland sowie die Abfahrt zur B 532 (Weil am Rhein/Frankreich) mittels einer Sitzblockade. Gleichzeitig seilten sich zwei weitere Aktivisten von einer über die A 5 führenden Brücke ab und hingen über der Fahrbahn Richtung Norden/Freiburg. Eine Vielzahl der Aktivisten war vermummt. Aufgrund der Blockaden musste die A 5 ab ca. 13.30 Uhr in Richtung Schweiz (zeitweise) und in Richtung Deutschland gesperrt werden. Da die Aktivisten nicht bereit waren, die Fahrbahn zu verlassen, wurde die Blockade geräumt. Die beiden an der Autobahnbrücke hängenden Personen wurden von der Feuerwehr geborgen. Ab etwa 15.30 Uhr war die Sperrung beendet und die Autobahn wieder frei befahrbar. Die Sperrung führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und langen Staus. Im Verlaufe der Aktion wurden zwischen 30 und 40 Personen vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand stammen die Personen aus Deutschland und aus der Schweiz. Das Polizeipräsidium Freiburg zog zur Bewältigung des Einsatzes alle verfügbaren Kräfte zusammen. Unterstützung leisteten die Bundespolizei, der Deutsche Zoll, das Grenzwachtkorps Basel, die Kapo-Basel-Stadt, die Weiler Feuerwehr und der Rettungsdienst.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3291182

    Über die Schweiz erfährt man, wer das war.

    http://www.20min.ch/schweiz/basel/story/Fluechtlingspolitik-Gegner-blockieren-Basler-Zoll-24015354

    Ich hätte wahrscheinlich Gas gegeben, um die Grenze wieder zu öffnen.

  55. #17 Verwirrter   (03. Apr 2016 16:05)  

    Hat sich schon mal jemand gefragt woher die Moslems all die Ami-und Israelflagge her haben, die immer wieder auf deren Strassen abgefackelt werden? 

    ……

    Spielst du auf „Flaggen Schlüter“ an?

    https://m.youtube.com/watch?v=0iMIZ4tGUZw

  56. #13 Sir Henry (03. Apr 2016 16:00)
    ______________________________________________

    Meiner Meinung nach ist das im Link beschriebene Format etwas zu klein, wegen besserer Lesbarkeit wäre der Druck im üblichen Flyer-Format, etwa 1/3 A4 = 10 X 20 cm ratsamer.
    Satiniertes schweres Papier, guter Farbdruck mit knalliger Überschrift (fett). Bei Massenfertigung sollte es ja auch günstig zu produzieren sein. Wer hat Angebote, wo kann man bestellen ?

  57. #81 Kutte1895 (03. Apr 2016 17:49)

    Prima – legen Sie los! Passende Druckereien finden Sie im Internet. Meine PDF-Vorlage ist von der Qualität her natürlich auch für größere Formate geeignet.

  58. Naja, schön ist das nicht. Aber besser als wenn sie eine Deutsche Fahne verbrennen.

  59. Man erkennt doch sehr deutlich, wie beliebt unsere Bundestrulla in Europa ist. So sieht es indirekt auch im deutschen Land aus.

  60. #78 Paddelpfote (03. Apr 2016 17:48)
    Aha, einer welcher Gas gegeben hätte!
    Dir sollten die Neubürger den Arsch aufreissen.

  61. #80 Newsflash
    OT

    Was wir von Israel lernen könnten

    Sogar die Süddeutsche möchte lernen…
    http://www.sueddeutsche.de/politik/terror-was-europa-von-israel-lernen-kann-1.2920793
    Was ist bloss in die SZ gefahren: Schiss vor Terror? Die notorischen deutschen Israelbelehrer möchten von Israel lernen? Nanu, ich erinner mich noch an das Gezeter von diesem Schröter u.ä. linken Dünkeldeutschen gegen den israelischen Sicherheitszaun, der deutsche linke Gemüter gewaltig erhitzt. Alex Feuerherdt stellt ihn vor:
    Israel als Besatzerstaat« sei mitschuldig an dem »Flüchtlingsstrom« aus Syrien, weshalb Deutschland »aus seiner vornehmen Zurückhaltung« gegenüber diesem Land »heraustreten« müsse, sagte Schröter auf einer Pressekonferenz.
    Auch die Vereinigten Staaten nahm der evangelische Theologe ins Gebet. »Die islam-feindliche US-Politik der vergangenen Jahrzehnte trägt ihre Früchte«, glaubt er.

    «Islamfeinde» ist besonders gut von diesem «Israelfreund», der den Boykott gegen Israel von Pax Christi unterstützte. (googlen unter Christians against Israel)

    Auch die Sozis in Frankreich wollen nun von Israel lernen.
    http://www.israelnetz.com/aussenpolitik/detailansicht/aktuell/terror-frankreich-will-von-israel-lernen-95543/
    Schau an, bei der Trauerschau für Charlie Hebdo wollte Hollande noch nicht mal den israelischen Ministerpräsidenten dabei haben, obwohl der Terror vom 7. Januar auch Juden gegolten hatte. „Erst wir, dann ihr“, hatten jüdische Demonstranten gegen den Islamischen Judenhass in Paris schon vor Jahren gewarnt.

  62. Die Polen haben halt noch nicht den Verstand verloren und können sich noch gut daran erinnern, dass es in ihrer Geschichte einen König gab, der schon mal zur Hilfe gerufen wurde, als Europa in Not war, weil Massen von Muslimen über Balkanroute nach Wien einreisen wollten.

    Im Ersten wird schon wieder gegen eins der nordafrikanischen Länder gehetzt, das trotz muslimischer Bevölkerungsmehrheit so etwas Ähnliches wie staatliche Ordnung aufrecht zu erhalten, nachdem in Ägypten die Muslimbrüder den totalen islamischen Irrsinn ausgerufen hatten. Komischerweise interessierten die Menschenrechtsverletzungen des Ägyptens der Muslimbrüder die deutschen Massenmedien kaum.
    Erst als das Militär dem islamischen Irrsinn dort ein Ende setzen mussten, kriechen die feigen deutschen Journalisten aus ihren Löchern und beklagen Menschenrechtsverletzungen in Ägypten. Ah ja, denkt der deutsche Doofmichel, solange dort die Muslimbrüder herrschten, war alles in Ordnung, die waren ja von der muslimischen Mehrheit demokratisch gewählt.
    So wird es wohl sein.
    So wird es dann wohl auch in Deutschland werden, wenn in naher Zukunft eine muslimische Mehrheit Salafisten ins Parlament wählt. Dann ist endlich alles in Ordnung und der furchtbare Kapitalismus kann die Menschen nicht mehr so furchtbar unterdrücken.
    Naja, so verkommen wie sie sind, werden sie sich dem Islam dann sofort an den Hals werfen, schon um nicht Djizia zahlen zu müssen und dabei von ein paar Anwesenden ein paar Ohrfeigen oder Arschtritte zu kassieren, damit sie sich auch korrekt fühlen, nämlich erniedrigt, so wie es der Koran vorschreibt.

  63. Gut so. Hoffentlich bleiben die Polen und die anderen Ost-Länder standhaft und machen diesen Asyl-Irrsinn nicht mit. Irgendwer muss uns ja demnächst von der islamischen Fremdherrschaft befreien.

  64. Niemals vergessen und dankbar sein!
    Die Polen haben dem christlichen Europa schon Mal den Hals gerettet!

    12.9.1683
    Jan III. Sobieski rettet das Abendland

    Unter Führung des Großwesirs Kara Mustafa dringen die Osmanen zum zweiten Mal bis Wien vor. Kaiser Leopold I. gewinnt Polen zum Bündnispartner, der unter dem Oberkommando des polnischen Königs Jan III. Sobieskis die Türken in der Schlacht am Kahlenberg vor Wien vernichtend schlägt. Dieser militärische Erfolg begründete den Ruhm des polnischen Königs als „Türkensieger“, denn zum ersten Mal, seit sie im 15. Jahrhundert ihre Übergriffe auf Mitteleuropa begonnen hatten, zeigten sich die Osmanen besiegbar.

    http://www.deutscheundpolen.de/ereignisse/ereignis_jsp/key=schlacht_wien_1683.html

    Vergesst das bitte nie!
    Ich mag die Polen, denn auch ich habe slawische Wurzeln. Zwar ursprünglich aus Böhmen, aber entfernte Verwandte leben noch heute in Polen/Katowice und mein Vater, geb. 1942, stammt aus Gorzów, damals Landsberg/Warthe.
    Meine Oma väterlicherseits sprach perfekt polnisch, einige ihrer Geschwister lebten auch nach dem Krieg in Polen. Ich habe sie als einfache, liebenswerte, fleißige und vor allem lustige, gastfreundliche Menschen kennen gelernt. Von dieser Mentalität können sich die spießigen Deutschen, vor allem West, eine Riesenportion abschneiden!

    Fakt ist jedenfalls: Die Polen haben mehr Eier in der Hose als die Deutschen!
    Auch wenn wir lange die Größten sein wollten!

  65. #92 Herbie

    Na ja ,die Polen haben leicht reden-da will sowieso kein Moslem hin

    Falsch!
    Die Polen lassen erst gar keine Moslems rein, weil sie als Christen Lehren aus der Geschichte ziehen können!
    Die Deutschen sind lernresistent.

  66. Wir haben letztes Jahr für diesen Mai
    (instinktiv?) eine Reise nach Polen
    gebucht. Im Herbst geht es dann nach
    Tschechien, oder Ungarn.

  67. #2 Esper Media Analysis (03. Apr 2016 15:43)

    Feiertag 1 Mai 2015 Gedenken

    Philipp Freiherr von Boeselager „Ich hätte ihn erschießen können“

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/philipp-freiherr-von-boeselager-ich-haette-ihn-erschiessen-koennen-1539146.html

    danke für den link. aus dem artikel:

    „Es war lange unglaubwürdig für den normalen Deutschen, dass die Regierung verbrecherisch war. Der Gauleiter, einzelne SA-Leute, ja; aber dass die Regierung einen belog und bestahl, das war nicht glaubhaft. Und sobald man das gedacht hatte, schob man das weg, das wollte man dann nicht wissen“.

    kommt mir irgendwie bekannt vor…..

  68. Polen und andere europäische Nationen haben sich ihren Nationalstolz bewahrt.
    In Deutschland wurde diese wichtige Eigenschaft einer Nation von den Siegermächten unterdrückt.
    Die Nachwachsenden Generationen seit den 68ern , den Grünen, Linken usw. unterstützen diese Bestrebungen weiter.
    Von den Regierenden hört man keine Vokabeln mehr wie: Vaterland, Heimat, Volk und Nation usw.
    So haben es die Patrioten in unserem Land schwer sich zu behaupten.
    Das einst stolze und starke Deutschland befindet sich in einem Existenzkampf.

  69. Über diese Demonstration wird sich in der Lügenpresse / Lügenmedien kein Sterbenswort finden.

    Die wollen das zusammengelogene Glanzgebilde `Mutter Terroresia` nicht mit der Wahrheit konfrontieren.

    Wie tief ist Deutschland 2016 gesunken, dagegen herrschte noch in der DDR 1.0 Meinungsfreiheit und Demokratie und die `Aktuelle Kamera` sendete wahrheitsgetreue Berichterstattung.

    Danke liebe Polen dass ihr die `hässliche Deutsche Angela Merkel` so liebt

  70. Sorry, aber das ist neofaschistischer Bullshit, das sind auch nicht „die Polen“, das ist ein kleiner versprengter Haufen.

    Die derzeitige Regierung in Polen lehnt „Flüchtlinge“ ab und wendet sich gegen eine Islamisierung des Landes.

    Man braucht dort diese Art von Demonstrationen nicht.

    Man sollte bei PI manchmal auch auf dem Teppich bleiben. Mit solchen Beiträgen bestätigt man leider die Vorurteile gegen diese Seite.

  71. Wäre das in Deutschland passiert, hätte es eine ebenso üble Hetze der Medien nebst einer Anzeige gegen den Fotoverbrenner gegeben, wie seinerzeit gegen den Galgenträger auf einer Pegida-Veanstaltung. Mindestens! Denn das würde natürlich den Strafbestand der Majestätsbeleidigung erfüllen. Notfalls wird dieser Paragraf eben wieder reaktiviert.

  72. #3 Demokrat007 (03. Apr 2016 15:45)

    Und damit steuern sie sehenden Auges in Richtung weltweiter Bürgerkrieg.
    WAS bei Luzifer ist bloß los mit der Menschheit??
    Es wird doch immer irrer auf dieser Welt!!!!

  73. #70 Pio Nono (03. Apr 2016 17:32)

    Stellen Sie sich das mit „Russland“ nicht so einfach vor.

    Da ist kaum etwas so, wie Sie vermuten. Fahren Sie da mal hin und Sie sehen sofort, ob Sie das ertragen können.

    Infrastruktur zum Gotterbarmen, Probleme die jeden Bürger dort persönlich betreffen. Riesenlöcher auf einer Zufahrtsstraße zum Flughafen (!), lebensgefährlich. Vor einem neu erbauten Einkaufscenter (d.h. einige Jahre war es schon alt) auf einer Brache etliche Stahlarmierungsteile, die willkürlich in den Himmel ragen (ca. 50 bis 80 cm hoch), lebensgefährlich im Dunklen. Vor dem Verzehr des normalen Wassers werden Reisende gewarnt, Extraimpfungen. Im Supermarkt liegen in der Tiefkühltruhe die gefrorenen Fische einzeln herum, jeder Kunde grabscht da mal hin, widerlich.

    Noch mehr wollen Sie nicht wissen, oder?

    Und wenn Sie in einer normalen Stadt stranden (außerhalb der Metropolen), wie kommen Sie da zurande im täglichen Leben? Da gibt es keine Schilder mit lateinischer Schrift, da gibt es kaum jemand, den Sie nach dem Weg oder so fragen können, da „englisch“ dort noch nicht angekommen ist.

    Außerdem müssen Sie mit einem quasi Militärstaat rechnen, der sich Ihnen gegenüber auch so verhält. Das Flugzeug beim Abflug mit Soldaten und Kalaschnikoffs umstellt (na gut, war die LOT).

    Und dann der extreme Gegensatz zwischen arm und reich, der sich Ihnen ständig und überall aufdrängt. Für die Russen völlig normal, wenn die armen Rentnerinnen stoisch am Straßenrand sitzen, um mit dem erhofften Verkauf von ihrem Obst/Gemüse (umgerechnet) einige Cents zu verdienen. Können Sie das sehen und ertragen? Ich kann das nicht. Die Menschen dort tun mir in der Seele leid.

    Und im Gegensatz dazu die neuen „Reichen“ in ihren schwarzen Vans und getönten Scheiben. Protzen nach außen.

    Na ja, und dann der überbordende Nationalismus. Jeder Russe lobt sein Vaterland. Soweit ok, das aber völlig unkritisch. Der Stalinismus ist eine schöner Erinnerung, wie nicht nur die vielen äußerst gepflegten Denkmäler von Lenin & Co zeigen.

    Das ist kein Nationalstolz mehr, das ist Kadavergehorsam.

    Können Sie in einer solchen Umgebung leben?

    Fahren Sie hin, entscheiden Sie selbst.

Comments are closed.