bonn_niklasZu den unzähligen deutschen Opfern, die in der Vergangenheit von fremden Tätern totgeschlagen wurden und für die Politiker und Kirchen keine öffentlichen Gedenkfeiern durchführen, keine Lichterketten bilden und nach denen keine Straßen und Plätze benannt werden (bei Daniel Siefert wurde der Trauerzug sogar verboten), gehört jetzt auch der 17-jährige Niklas P. aus Bad Breisig, der in der Nacht zu Freitag in der Bonner Universitätsklinik seinen schweren Verletzungen erlegen ist, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden, die keine Lobby haben, weil sie in einem Land leben, in dem Täterschutz (sofern es sich um ausländische Täter handelt) vor Opferschutz geht.

(Von Verena B., Bonn)

Wie PI berichtete wurde Niklas, der sich mit Freunden auf dem Heimweg von „Rhein in Flammen“ am Samstag um 0.20 Uhr an der Bushaltestelle Rondell Rheinallee aufhielt, grundlos von vier bislang unbekannten „jungen Männern“ der Spezies „brauner“ beziehungsweise „brauner, dunkler Hauttyp“ attackiert. Drei von ihnen schlugen auch weiter auf das wehrlose Opfer ein, als es schon am Boden lag. Sie schlugen ihn einfach tot!

Die Staatsanwaltschaft Bonn hatte am Dienstag eine Belohnung von 3.000 Euro für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter ausgesetzt und am Dienstag vor Schulbeginn in unmittelbarer Nähe des Tatorts 800 Flugblätter verteilt, weitere 500 an Schulen und Geschäfte. Am Donnerstag wurden außerdem Flugblätter auf Türkisch und Arabisch ausgeteilt – vielleicht kennt ja ein Türke oder Araber sonnengebräunte Deutsche, die den jungen Mann erschlagen haben!

Alle Godesberger Multikulti-Irren sind plötzlich entsetzt über diese „neue Dimension der Gewalt“. Das Geheul ist groß!

Der General-Anzeiger schreibt:

Heute um 12 Uhr haben alle Totenglocken in Bad Godesberg ein Toten- und Mahngeläut angestimmt. Das Geläut wird am morgigen Samstag zur gleichen Uhrzeit wiederholt. „Wir wollen damit ein Zeichen der Anteilnahme setzen und fordern alle Bürger auf, beim Erklingen der Glocken einen Augenblick innezuhalten und an Niklas und seine Angehörigen zu denken. Auch soll das Geläut eine Mahnung für ein Miteinander ohne Gewalt sein,“ so Dechant Wolfgang Picken. Am Nachmittag stellte die Kirchengemeinde ein Kreuz mit Niklas‘ Namen am Tatort auf.

„Der Tod von Niklas ist eine tragische Zäsur im Leben seiner Familie aber auch in dem von Bad Godesberg. Uns muss klar sein: Es muss uns allen eine Verpflichtung sein, alles dafür zu tun, dass so etwas nie wieder geschieht“, so Picken. Seit dem Mittag liegt auch ein Kondolenzbuch in St. Marien, Burgstraße, aus. „Wir werden dieses Buch später den Angehörigen übergeben und hoffen, dass es ihnen Trost sein kann“, sagt Godesbergs Dechant weiter. Am morgigen Pfingstsamstag wird in der Pfingstnacht um 22.00 Uhr in der Herz Jesu Kirche, Beethovenallee, an Niklas und seine Familie im Gebet gedacht. „Auch zu diesem Gottesdienst laden wir alle Bürger herzlich ein. Es wird gut tun, in Gemeinschaft zusammenzukommen, innezuhalten und Gottes Geist des Trostes und des Friedens zu erbitten“, so Picken.

Bevor der fromme, extrem humanitäre, islamkriechende Dechant Picken, der begeistert die staatsfinanzierte Rote SA unterstützt, mit seinen dummen Schafen für Niklas betet, hat seine Schlägertruppe allerdings noch viel Arbeit: Eine für Samstag, 14 Uhr am Tatort Rheinallee angemeldete Kundgebung „Stoppt die Gewalt“ soll unbedingt verhindert werden.

Zu diesem Zweck haben die Antifa-Faschisten von „Bonn stellt sich quer“ bereits drei „Gegendemos“ angemeldet. Unterstützt werden sie dabei von der dahinsiechenden SPD (Scharia-Partei Deutschland). Die Polizei gibt am Samstag ab 10 Uhr Infos rund um das Demogeschehen unter der Telefonnummer 0228 – 15 30 30 und wahrscheinlich auch Tipps, wie die Bürger den staatsfinanzierten Schlägern der Roten SA aus dem Weg gehen können, die auf den Bogidas nicht nur Demo-Teilnehmer, sondern auch unbeteiligte, ältere Passanten mit Schildern schlugen und mit Flaschen bewarfen. Die Polizei rechnet „bislang mit einem friedlichen Verlauf“ der Gegendemo der Verfassungsfeinde. Die aufrechten Patrioten machen nach der Auftaktkundgebung einen Spaziergang durch die Innenstadt mit einer Zwischen- und einer Abschlusskundgebung.

Der grauenvolle Mord hat auch auf Facebook eine heftige Diskussion ausgelöst. Dort war man vor allem empört über die lächerliche Beschreibung der Täter im General-Anzeiger. Die gerügte Bonner Lynchpresse redet sich damit heraus, dass sie einen solchen Hintergrund dann benennen würde, wenn „die Herkunft der Täter bei dem Überfall eine Rolle spielen würde“.

Warum musste Niklas sterben? Wer ist für seinen und den Tod unzähliger anderer Deutscher und Ausländer verantwortlich? Wir klagen die gewissenlosen Politiker, Kirchen und Gewerkschaften an, an deren Händen das Blut unschuldiger Menschen klebt!

» „Demo gegen Gewalt“ in Bad Godesberg: Samstag, 14.5., 14 Uhr hinter dem Bahnhof Bad Godesberg / Von Groote Platz am „Goldenen Löwen“ (am Ort des Totschlags)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

201 KOMMENTARE

  1. Wie irre!

    Ich bin selbst Bonner. Es ist unglaublich, wie runtergekommen und in die Barbarei abgeglitten meine eigene, einstmals wundervolle Heimat heute ist.

    „Wir“ Deutsche haben uns zu großen Teilen wie die schwedischen Kretins verhalten. Einer davon ist „Polizeichef“: Dan Eliasson.

    Ein Interview mit dem Lernbefreiten Nordgutmenschen findet sich derzeit auf einer linksradikalen Online-Regierungspostille namens Spargel oder Spurgel.

  2. R.I.P. Niklas

    Mein ganzes Mitgefühl geht an die Eltern, Die Familie und die Freunde.

    Es geht auch an alle weiteren Opfer der Invasoren-Gewalt in unserem Land, die keine Chance hatten, sich den Bestien entgegen zu stellen.

    Merkel und Co. haben mitgeprügelt, sind zu einem ganz großen Teil mitschuldig am Tod des Jungen. Wann werden sie endlich zur Verantwortung gezogen und aus Bonn hinausgejagt?

  3. In JEDEM vom iS-Lam befallenem Land werden zuerst die jungen Männer totgeschlagen und gestochen!
    Denn diese sind eine Gefahr für die INVASOREN.
    Ausserdem sollen die Konkurrenten um die zu erwartende Beute, die Frauen und Mädchen des zu besetzenden Landes, ausgeschaltet werden!
    Denn wer anders als die jungen Männer ist in der Lage Frauen, Kinder, Alte und Schwache vor den ZUDRINGLINGEN zu schützen?

  4. Das ist unfassbar: Da will man gegen die Ermordung eines jungen Mannes demonstrieren – und die (Anti)Fa will das verhindern, notfalls wie gewohnt mit Gewalt. Aber das ist ja bekanntlich nicht mal das erste Mal, dass nachdem jemand Opfer von Multikulti geworden war, gegen Rechts demonstiert worden ist.

    Auch der 4 Wochen alte Fall aus Bingen, wo nachweislich ein Syrer sein Hotel anzündet hatte, es aber daraufhin eine Demo gegen Rassismus gab, passt in diese Reihe. Einfach nur krank!

  5. Warum sagt es kein Politiker laut und deutlich? Menschen mit Migrationshintergrund sind bei Gewalttaten überproportional häufig Täter. Es reicht ein Blick auf die jüngsten Ereignisse: Messerangriffe auf Polizisten, Tote bei illegalen Autorennen, Massenschlägereien, sexuelle Übergriffe im ganzen Land, Kämpfe zwischen Familienclans und Drogenbanden und eben auch Gewalt zwischen Jugendlichen. Als Täter gesucht werden nicht selten (und häufiger, als es ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung entspricht) männliche Personen mit Migrationshintergrund. Natürlich gibt es auch deutsche Täter und viele friedliebenden Ausländer. Aber die korrekte Politik erkennt das Problem mit Gewalt in bestimmten Kulturkreisen nicht an und lässt es damit jeden Tag ein wenig größer werden. Ich könnte in die Tischplatte beißen, wenn ich daran denke, wie ich meine Kinder auf diese Welt da draußen vorbereiten soll.

  6. Morgen Samstag den 14.05.2016 haben „rechte Gruppierungen“ eine Demonstration in Bad Godesberg wegen des Todes von Niklas P. angekündigt. Bei der Suche danach wer diese „rechte Gruppierungen“ sind bin ich auf diesen unglaublichen Artikel von 2013 des „General-Anzeigers“ gestoßen.

    Ich bin schlicht und ergreifend erschüttert über die hirnlose Blödheit der dort zitierten Personen und des Schreiberlings. (Fette Hervorhebungen sind von mir).


    Kundgebung am 5. Mai
    Rechte planen Demo in Bad Godesberg

    05.04.2013 Bad Godesberg. Ein Jahr nach der Pro-NRW-Kundgebung in Lannesdorf, bei der es zu massiven Ausschreitungen radikaler Islamisten gekommen ist, plant die rechte Gruppierung am 5. Mai erneut eine Demonstration in Bad Godesberg.

    Anders als im vergangenen Jahr soll diese allerdings nicht in der Nähe der König-Fahad-Akademie sondern in der Innenstadt, vor den Kammerspielen, stattfinden. Dagegen gibt es schon jetzt Proteste: vom Bündnis „Bonn stellt sich quer“,das am 1. Mai 2012 gegen die Nazi-Demo in Beuel mobil gemacht hatte, vom Bündnis „Bonn bleibt bunt“ um DGB-Chef Ingo Degenhardt und von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch.

    Pro NRW hat bei der Polizei für Sonntag, 5. Mai, eine Mahnwache samt Kundgebung mit 100 bis 150 Teilnehmern angemeldet. Die Behörde sieht nach eigener Auskunft angesichts des Ortes und des Datums „die Gefahr, dass die erneuten Provokationen der Rechtsextremisten mit islamfeindlichen Aktionen zu gewalttätigen Reaktionen salafistischer Gruppierungen führen können“.

    So prüft die Behörde „derzeit intensiv alle Optionen“. Die rechtliche Bewertung sei noch nicht abgeschlossen. Aber: „Gewalttätigkeiten, wie wir sie im letzten Jahr erlebt haben, werden wir nicht zulassen“, sagte Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa. Die Behörde stehe in „engem Kontakt mit den anderen Sicherheitsbehörden“.

    Man verfolge die Entwicklung aufmerksam und tausche Informationen und Erkenntnisse aus. „Wie werden alles dafür tun, dass die Bevölkerung und unsere eingesetzten Beamten vor Gewalt und Randalen geschützt werden.“ Ihr sei es wichtig, die Öffentlichkeit frühzeitig über die Kundgebung und die Maßnahmen der Polizei zu informieren, sagte Brohl-Sowa.

    „Daher habe ich bereits heute Gespräche mit unseren Ansprechpartnern aus Gesellschaft und Politik geführt.“ Die begrüßten das Vorgehen der Polizei „ausdrücklich“, so Mani Stenner, Sprecher des Bündnisses „Bonn stellt sich quer“. Das Ziel der Gruppe: die „geplante anti-islamische Hetze“ zu verhindern.

    Pro NRW wolle gezielt die hier lebenden Muslime provozieren und das friedliche Zusammenleben von Menschen „mit unterschiedlichem religiösen und kulturellem Hintergrund stören“. Es sei die Aufgabe insbesondere der nicht-muslimischen Demokraten, „sich deren Hassparolen entgegenzustellen“.

    So treffe sich das Bündnis in den nächsten Tagen, um über Protestaktionen zu beraten. Ort und Datum der geplanten Kundgebung zeigten, worum es Pro NRW gehe, „provozieren um jeden Preis“, sagten Nimptsch und Degenhardt.

    Man werde nicht zulassen, dass Pro NRW „am Fuße der zuletzt vor 450 Jahren von Religionskriegern heimgesuchten Godesburg einen Glaubenskrieg gegen Muslime anzettelt“. Nimptsch wird sich am Dienstag mit Vertretern der Moscheegemeinden zusammensetzen. Das Treffen sei zwar schon länger geplant gewesen, nun werde er es aber nutzen, um mit ihnen „ein weiteres Vorgehen in Sachen 5. Mai“ zu besprechen. (ga)

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bad-godesberg/Rechte-planen-Demo-in-Bad-Godesberg-article1020567.html


    > Die armen salafistischen Hascherl können wohl nicht anders und müssen von daher von den Guten in Rathaus, DGB und Polizei geschützt werden. Notfalls auch in dem das Recht zu demonstrieren beschnitten wird.

    > Die Sprache in der in diesem Artikel gegen Pro NRW agitiert wurde hätte m.E. auch nicht bei einem Hetzartikel im Stürmer überrascht.

    > Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und der DGB-Vorsitzenden Ingo Degenhardt sind zwei Person, denen ich eine persönliche Bereicherung durch ihre Schützlinge definitiv wünsche.


    Hier die Polizeimeldung für die „rechte“ Demo morgen:

    POL-BN: Demonstrationen in Bonn-Bad Godesberg: Innenstadt und Bundesstraße 9 nicht beeinträchtigt
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3326209

  7. Passend dazu Cora Stephan:

    Cora Stephan

    Der deutsche Selbsthass gefährdet Europa

    Deutschland im Jahrzehnt nach der Jahrtausendwende. Ein entspanntes Land. Die grossen Anstrengungen nach 1990 liegen hinter ihm, viel ist gelungen, wenn auch nicht alles. Doch die gute Konjunktur und die anhaltende Produktivität lassen vieles vergessen. Das Land ist ein Land der Älteren, Gesetzteren, und das bekommt ihm gut. Keine Militanz, weder aussen- noch innenpolitisch, vom rechten und linken Rand abgesehen. Im Vergleich mit den europäischen Nachbarn ist Deutschland fremdenfreundlich und «weltoffen», rechte Parteien und Bewegungen sind marginalisiert, und für die Utopie eines geeinten Europa haben seine Bürger (wenn auch mit verhaltenem Grummeln) sogar auf die D-Mark verzichtet. Sie sind hilfsbereit, das Elend anderer rührt sie, Gerechtigkeit geht ihnen über alles, und «Solidarität» lassen sie sich etwas kosten. Deutschland ist im Ausland stetig beliebter geworden, was nur die Deutschen selbst kaum glauben können.

    (…)

    Mehr:

    http://www.achgut.com/artikel/abschied_von_deutschland_aber_von_welchem

  8. Multikulti ist tödlich. Im Herbst sind wieder Wahlen. Man sieht sich immer mehrmals im Leben….

  9. „(bei Daniel Siefert wurde der Trauerzug sogar verboten)“
    —————————————————–

    Diese fiese Art des OB LEMMERMANN in Kirchweyhe, den Menschen die Trauer zu verbieten, wird nicht unvergessen bleiben! Möge der Mann für immer in der Hölle schmoren!

  10. Unsere Multikulti-Idioten sind indirekt beteilgt am Mord. Und die Presse ist Handlanger derer. Als vor kurzem ein Irrer einen Mann in der Nähe von München auf einem Bahnhof erstochen hat, haben fast alle Medien gleich im 2-ten Satz der Nachrichten geschrieben, dass der Täter ein Deutscher ist.

    Man kann aus vielen Nachrichten zwischen den Zeilen lesen, dass die Täter Ausländer sind, oder wenn mal Fotos veröffentlicht werden, sieht man, dass es Nichtdeutsche sind.

    Die Einbrüche in Elektronikmärkten in Berlin oder wenn sich 50 Leute auf der Straße kloppen, dann weiß man, dass es Ausländer sind.

    Deshalb ist der Begriff Lügenpresse voll gerechtfertigt.

    Und die Scheinheiligen, die die Gewalt bedauern, haben immer noch nicht begriffen, dass sie die Saat hierfür gelegt haben.

  11. Naja,diese Täter mit brauner Hautfarbe..Einer soll ja einen Vollbart gehabt haben,laut Kölner Express…Das man darauf aufmerksam machte,dass die Täter teilweise gutes Deutsch gesprochen haben,dient natürlich der Verniedlichung.
    Auch die Täter in Frankreich haben Französisch gesprochen,der die Täter von Brüssel die hiesige Landessprache.
    Diese Verarscherei,dass man mit Gewalt alle Gewalt von Islamisten auf Deutsche lenken will,ist absolut widerlich und schwer erträglich!

  12. Man stelle sich vor, drei deutsche Jungs hätten einen edlen Wilden erschlagen. Da wäre aber was los!

    In der vorliegenden Konstellation kratzt das die linksgrünen Brüder in Politik und Medien natürlich nicht. Das gehört ja mittlerweile zum Tagesgeschäft. Ein bisschen obligatorisches Betroffenheitsgelaber und dann noch schnell verhindern, dass der Tod des nicht-moslemischen Opfers „instrumentalisiert“ wird. Und gut ist’s…

  13. Falls die Täter überhaupt gefasst werden, werden diese ein kultursensibles Urteil bekommen. Man soll die armen, nicht integrierten Kreaturen ja nicht zu hart bestrafen..

  14. 3000 Euro fuer ein Menschenleben.

    Bei einem abgefackelten unbewohnten!! zukünftigen Asylheim wurden 20.000 Euro ausgesetzt obwohl es zweifelhaft war ob es ein fremdenfeindlicher Anschlag gewesen ist.

    DAS ist eine Schweinerei. Wer lobt solche Belohnungen aus? Kann ja nur die Polizei oder Staatsanwaltschaft sein oder?

    Da sieht man das dieser Staat und seine Justiz uns Deutsche abgrundtief hasst.

  15. ps..wenn man auf dem Focus oben im Artikel klickt,ist diese Seite nicht mehr erreichbar..Da waren wohl zu viele Kommentare,die den Focus der Lüge bezichtigt haben ,oder??

  16. Wundert mich, das die Presse aus Niklas P. nicht Achmet P. gemacht haben um es dann als rechten Angriff zu verkaufen.

  17. #19 Demokrat007 (13. Mai 2016 16:43)

    Wundert mich, das die Presse aus Niklas P. nicht Achmet P. gemacht haben um es dann als rechten Angriff zu verkaufen.

    Das ist dann die nächste Stufe. Die kommt erst im Frühjahr 2017.

  18. „Witzig“ ist ja auch der „Bürgermeister“:

    London – Bad Godesberg …………

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/%E2%80%9ENiklas%E2%80%98-Tod-macht-uns-alle-tief-betroffen%E2%80%9C-article3254527.html

    Auch der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan reagierte mit großer Bestürzung und tiefer Betroffenheit auf den Tod des 17-jährigen Niklas P.

    „Ich wünsche mir, dass alle Bonnerinnen und Bonner für Toleranz und gegen Gewalt einstehen“, so der Oberbürgermeister.

    Er appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, sich von der für Samstag angemeldeten Demonstration „Stoppt die Gewalt“ Rechtsextremer nicht hinters Licht führen zu lassen.

    Vielmehr hofft er, dass sich viele Menschen der Gegendemonstration des Bündnisses „Bonn stellt sich quer“ anschließen werden. ❗ ❗

    .

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Belohnung-soll-erh%C3%B6ht-werden-article3254509.html

  19. Eroberung der Deutungshoheit durch Negation der genuinen Geschehnisse – ein Konzept, das in Marburg, Kirchweyhe und am Alexanderplatz anscheinend hervorragend funktionierte.

  20. „Die gerügte Bonner Lynchpresse redet sich damit heraus, dass sie einen solchen Hintergrund dann benennen würde, wenn „die Herkunft der Täter bei dem Überfall eine Rolle spielen würde“.“

    Selbst wenn man diese Aussage als zutreffend unterstellt: Für die polizeiliche Fahndung nach den Tätern ist das Äußere (Hautfarbe, Sprache, Kleidung Alter usw.) ein unverzichtbares Fahndungs-Hilfsmittel. Allein durch die Angabe „dunkle Hautfarbe“ fallen bereits rund 30 Millionen deutsche Männer als Tatverdächtige weg und die Polizei weiß dadurch, in welchem Milieu sie suchen muss.
    Aber als fleißiger Tatort-Zuschauer weiß man, dass der Täter immer hellhäutig ist, so dass der Zeugenhinweis „brauner dunkler Hauttyp“ wohl auf einem Irrtum (wenn nicht gar rassistischen Hintergrund) zurückzuführen ist.
    Oh Gott, lass Hirn in die Redaktionsstuben regnen!

  21. #23 Bruder Tuck   (13. Mai 2016 16:49)  
    „Witzig“ ist ja auch der „Bürgermeister“:
    […]
    Auch der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan reagierte mit großer Bestürzung und tiefer Betroffenheit auf den Tod des 17-jährigen Niklas P.
    „Ich wünsche mir, dass alle Bonnerinnen und Bonner für Toleranz und gegen Gewalt einstehen“, so der Oberbürgermeister.
    […]

    Was im Klartext heisst, dass wir uns weiter von eingeschleppten Primitivkulturen alles gefallen zu lassen haben.

  22. #9 Schnitzel0815 (13. Mai 2016 16:37)

    Danke für den Hinweis. Ich erinnere mich noch gut an unsere Demo. Mani Stenner hat inzwischen für immer fertig (ist tot). Das hat er jetzt davon! Die Antifa trug Trauer, ich nicht. Antifa: Hurensöhne!

    Diesen Kommentar darf Herr Maas nicht löschen, denn wir haben Meinungsfreiheit!

  23. 7 Goodbye Deutschland (13. Mai 2016 16:35)

    Menschen mit Migrationshintergrund sind bei Gewalttaten überproportional häufig Täter.

    Das stimmt so nicht! Menschen mit Islamhintergrund sind bei Gewalttaten überproportional häufig Täter.

  24. #25 23karl03 (13. Mai 2016 16:51)
    „Die gerügte Bonner Lynchpresse redet sich damit heraus, dass sie einen solchen Hintergrund dann benennen würde, wenn „die Herkunft der Täter bei dem Überfall eine Rolle spielen würde“.“

    Die Systempresse soll einfach das Maul halten.
    Danke.

  25. Und wer bei „Bonn stellt sich quer“ mitmacht, der gehört automatisch damit auch zum Mördergesindel!

  26. Mein Beileid der Familie.
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die
    kommende Zeit ohne Ihren geliebten Niklas.
    Möge der junge Mann in Frieden ruhen.
    Es gilt die feigen Mörder zu finden,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  27. Habe in den GEZ-Lückenmedien noch gar nichts zu dem Fall gesehen…schon klar.

    Zum (verbotenen Trauerzug) gibt’s drei Gegendemos von den üblichen Verdächtigen? Sind die noch ganz dicht???
    Und der SPD-Bürgermeister verbietet den Trauerzug? Der könnte ja mal Anteilnahme zeigen. Aber irgendwie greifen die „da oben“ mit guter Sicherheit voll daneben, wenn es darum geht, was kann man dem Volk zumuten und was nicht.

  28. #10 Thomas_Paine (13. Mai 2016 16:38)
    Passend dazu Cora Stephan:

    Cora Stephan

    Der deutsche Selbsthass gefährdet Europa

    Um ehrlich zu sein:
    Was mit „Europa“ passiert, ist mir scheissegal, die anderen Länder sollen zusehen, wie die innerhalb ihrer eigenen Territorien klarkommen.
    Mich interessiert in erster Linie, was hier passiert.

  29. Solange solche Schläger nichts von der Justiz zu befürchten haben und mit geringen Strafen nach Hause ziehen dürfen, solange werden solche Verbrechen auch passieren!
    Das Ganze fällt bei H.Maas unter eine Tat im Affekt und soll mit nicht mehr als 5 Jahre Gefängnis bestraft werden.

  30. Sprach – und fassungslos, gilt mein Mitgefühl den Angehörigen und Freunden. Was dieser junge Mann, der noch sein ganzes Leben vor sich hatte, erleiden musste ist einfach nur schrecklich, die Angehörigen werden ihr Leben lang darunter leiden.
    Als mein Enkel vor einigen Wochen am Stuttgarter Bahnhof von dunkelhäutigen zusammengeschlagen wurde, war ich auch fassungslos und traurig. Heute sage ich, was hat er doch für ein Glück gehabt – denn er lebt.
    Was muss noch passieren in diesem Land, bevor die Politik reagiert? Herr Maas übernehmen Sie!!
    Hat das Schlachten etwa doch schon begonnen?

  31. #18 lisa
    Ja, vor ca. zwei Stunden war das fast jeder Kommentar über die „vergessenen“ Sachen wie Hautfarbe etc.

  32. #30 Der boese Wolf

    Doch, mit „Migrationshintergrund“ stimmt sehr wohl, weil es einfach so ist.

  33. „Es muss uns allen eine Verpflichtung sein, alles dafür zu tun, dass so etwas nie wieder geschieht“, so Picken.“

    Immunität des gesamten Buntentag aufheben

    Den Lizenz Medien die Lizenz entziehen

    Strafverfolgung gegen politische Vaterlandsverräter einleiten

    Verfassungsschutz auf Verfassungsfeinde hin durchforsten

    Notstandgesetz ausrufen

    Beschlagnahmung von Flugzeugen, Bussen, Schiffen etc. um Massenabschiebung auf europäischer Ebene
    in die Prä-Sahara unverzüglich einzuleiten!

    Urteilsverkündung gegen politische Volksverräter auf dem kölner Domplatz!

  34. #50 KommentatorD

    „südländisch aussehend“

    Wahrscheinlich kamen sie aus der Südsee oder Karibik. Auf jedenfall einem exotischen Südland, wo die Südfrüchte wachsen und der Südwind weht.

  35. #49 Esper Media Analysis (13. Mai 2016 17:12)

    „Es muss uns allen eine Verpflichtung sein, alles dafür zu tun, dass so etwas nie wieder geschieht“, so Picken.“

    Immunität des gesamten Buntentag aufheben

    Den Lizenz Medien die Lizenz entziehen

    Strafverfolgung gegen politische Vaterlandsverräter einleiten

    Verfassungsschutz auf Verfassungsfeinde hin durchforsten

    Notstandgesetz ausrufen

    Beschlagnahmung von Flugzeugen, Bussen, Schiffen etc. um Massenabschiebung auf europäischer Ebene
    in die Prä-Sahara unverzüglich einzuleiten!

    Urteilsverkündung gegen politische Volksverräter auf dem kölner Domplatz!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn das so einfach wäre ………….

  36. Einfach nur sprachlos:

    BBB-Fraktionssprecher Marcel Schmitt: „Wir fordern die Initiatoren der für morgen an der Rheinallee geplanten Demonstrationen auf, angesichts des Todes eines Menschen Anstand zu beweisen, diese abzusagen und alle schon geplanten Versuche, politisches Kapital aus dem schlimmen Verbrechen zu schlagen, zu unterlassen. Das gebietet der Respekt vor dem Verstorbenen und seiner Familie.“

    http://www.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/bonn/niklas-p–starb-nach-pruegelattacke–unser-mitgefuehl-gilt-seiner-mutter-und-schwester–24054216

  37. Mein aufrichtiges Mitgefühl den Hinterbliebenen des armen Jungen; möge er in Frieden ruhen.
    Eines ist klar: Wäre ein „Migrant“ von drei Deutschen zu Tode geprügelt worden, hätten wir schon eine Lichterkette von Flensburg bis Garmisch und einen Entrüstungsaufmarsch aller Politiker; aber so…

  38. #47 WhiteRaven (13. Mai 2016 17:09)

    Ich verschiebe meinen Urlaub und bin morgen in Bad Godesberg bei der Demo FÜR Niklas und alle anderen Opfer von islamischer Gewalt in unserem Land.
    ——————

    Respekt! ************

  39. …mir fehlt jetzt nur noch der Auftritt der Familie des toten Deutschen die (nach Ansprache durch Polizei + Politik) erklärt das sie sich von „Rechten“ distanziert und das die „Täter genauso gut auch Deutsche sein könnten“…

  40. Sollten sich die Bonner und andere die Demo verhindern lassen, ist das ein weiteres Zeichen der Unterwerfung unter die Brutalität der Moslemmörder.

    Ganz nach den Motto von Mao, der von den grün-rot-Versifften verehrt wird:

    Bestafe einen – erziehe Hundert.

    Einer ist tot – die anderen kuschen.

  41. Also jetzt sind wieder einige sensationelle Enthüllungen über den NSU fällig und von „Flüchtlingen™“ gefundene Portemonnaies, die vierstellige Summen enthalten.

  42. #54 Moralist (13. Mai 2016 17:17)
    …mir fehlt jetzt nur noch der Auftritt der Familie des toten Deutschen die (nach Ansprache durch Polizei + Politik) erklärt das sie sich von „Rechten“ distanziert
    [….]

    Kann passieren und ich gehe davon aus, dass es auch so kommt.

  43. Blut klebt an den Händen der Führerin/Obersten Genossin Merkel u. ihren rot-grünen Speichelleckern(von CDU, SPD u. Grünen)!

    🙁

  44. Ein Unschuldiger Deutscher Namens Niklas wurde offensichtlich von „Suedlaendern“ aus ihren Hass auf alle Infidel, Deutschen, Christen, Weissen grundlos aus Jux und Tollerei erschlagen.

    Noch sind fuer Regierung, Medien unsere „Besatzer“ wichtiger als die Einheimischen.

    Dies wird sich aendern, je konsiquenter, je eher noch mehr Menschen den Wahnsinn der Allparteienkoalition Merkels stoppen und sie und das System Merkel DDR2 entmachten.

  45. #58 Maria-Bernhardine (13. Mai 2016 17:19)

    Blut klebt an den Händen der Führerin/Obersten Genossin Merkel u. ihren rot-grünen Speichelleckern(von CDU, SPD u. Grünen)!

    🙁
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    So ist es – die oberste Führerin hat ja auch die Mauertoten mit auf dem Gewissen – früh übt sich ….

  46. „…weil sie in einem Land leben, in dem Täterschutz (sofern es sich um ausländische Täter handelt) vor Opferschutz geht.“
    (Verena B., Bonn)

    KORREKTUR-VORSCHLAG:

    …weil sie in einem Land leben, in dem Täterschutz (besonders, wenn es sich um ausländische, gar islamische Täter handelt) vor Opferschutz geht.

    🙁

  47. Der text ist eine Aneinanderreihung politkorrekter Phrasen aus der linken Sprechblasensammlung.
    Ein trauriger Einzelfall eben oder zur falschen Zeit am falschen Ort. Traurig, aber so ist das Leben halt!

    Unfassbar was aus unserem Land geworden ist!

  48. Als ob die Hautfarbe bei der Fahndung nach den Totschlägern keine Rolle spielt! Dabei ist sie doch ein augenfälliges Merkmal, um den Tätern ihre Wohlverdiente Belohnung in Form eines antiagressiven Kampfsporttrainings und eines Segeltörns zur Selbstfindung in der Adria zukommen zu lassen.

    Bei einer PKW-Fahndung gibt man doch auch Fahrzeugtyp und Lackfarbe an; man sagt doch nicht, dass habe nix mit nix zu tun, und außerdem hätten die flüchtigen Täter ja auch gaaanz theoretisch irgendein anderes Fahrzeug nehmen können.

    BRD-Presse = gutmenschliches Irrenhaus

  49. #54 Das_Sanfte_Lamm

    Gab es doch heute Mittag schon im LOCUS. Sogenannte „Flüchtlinge“ hätten eine Handtasche mit 1200€ gefunden und vorbildlich bei der Polizei abgegeben.

  50. Merkel: Wir müssen akzeptieren, dass Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.
    Und das ist alternativlos!

  51. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  52. OT Österreich

    Grenzkontrollen am Brenner bis auf weiteres obsolet

    Die Grenzkontrollen am Brenner bleiben vorerst aus. Dies haben Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) und sein italienischer Amtskollege Angelino Alfano am Freitag nach einem Treffen mitsamt Lokalaugenschein vor Ort verkündet. Der italienische Kontrolldruck habe seine Wirkung gezeigt, sagte Sobotka: “Die Zahl der illegalen Migranten ist in den vergangenen Wochen fast auf Null gesunken”.

    http://www.vol.at/grenzkontrollen-am-brenner-bis-auf-weiteres-obsolet/apa-1429731894

  53. Bonn ist überall!So lange die Deutschen Etablierten Parteien wählen,so lange wird auch der Täter(Ausländer sowieso)verschont!Denn in diesem Fall wird es nie um Mord gehen!Sondern nur um Totschlag!Schade das wir die Todesstrafe nicht mehr haben!Ich hätte diese Täter gern am nächsten Baum hängen gesehen!

  54. Alles, was von dem Jungen und seinem 17jährigen Leben bleibt, ist ein schlichtes Holzkreuz mit seinem Namen.

    Die Mörder laufen frei rum und freuen sich über die üppige BRD-Sozialversorgung, und die dummen „Ungläubigen“, die weiter im Dunkeln tappen.

    Aber vermutlich haben sie den „Vorfall“ längst vergessen, wie sie schon hundertmal auf gleiche Weise zugetreten haben.

    Denn wer so sorglos mit dem Leben und der Gesundheit anderer Menschen umgeht, der macht das nicht zum ersten und einzigen Mal, der ist Gewohnheitstreter.

    Allein dieser Fakt müßte der Polizei schon einen Hinweis liefern, sollen sie doch mal ihre Kartei mit den Gewalttaten durchsuchen, so groß ist Bonn ja nun auch nicht.

  55. Menschen wie Niklas P. sind nicht die einzigen, die hier von solchen Tieren ermordet werden Mir fallen AD HOC mindestens 7 bis 8 Fälle ein, die ebenfalls einer solchen oder einer ähnlichen Tat erlegen sind, wobei mich der Fall des Johnny K am Alexanderplatz am meisten erschüttert hat. Am Ende des Tages werden jedoch die Toten gezählt, und bis dahin wird sich noch einiges ändern, denn glücklicherweise dreht sich der Wind nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa um 180Grad und zeigt mit stolz auf Polen, Ungarn und etliche andere Länder aus der Visegrad-Gruppe, angeführt im Westen von stolzen Persönlichkeiten wie Marie LePen, Geerd Wilders und Björn Höcke, Beatrix von Storch und Frauke Petry!

  56. #69 BNQ

    Eine einzige verlogene Beschwichtigungsarie, die den Lügenmedien zum Vorteil gereicht.

  57. #17 lisa (13. Mai 2016 16:43)
    ps..wenn man auf dem Focus oben im Artikel klickt,ist diese Seite nicht mehr erreichbar..Da waren wohl zu viele Kommentare,die den Focus der Lüge bezichtigt haben ,oder??

    Hier noch mal der Hinweis, solche Seiten bei http://www.archive.is zu speichern. Dann können sie, auch wenn die ursprüngliche Seite gelöscht wird, dort noch angesehen werden.

  58. Die WDR-Moderatorin zeigte sich schockiert )oder irgendwie so), sie habe Bonn Bad Godesberg eigentlich als Diplomatenviertel in Erinnerung (d. h. sie dachte wohl das sei noch vornehm). Der Reporter meinte aber, dass das ein sozialer Brennpunkt sei. Es solle ein Migrationshintergrund beteiligt gewesen sein, aber alle sprachen akzentfreies Deutsch und daher sei die Fahndung schwierig(?).

  59. #69 BNQ

    „Ich bin aber immer noch besorgt darüber, was der Täter wohl durchgemacht hat. Der Umgang mit Traumata ist entscheidend dafür, dass solche schrecklichen Verbrechen nicht wieder passieren. Wir müssen psychologische Probleme schneller erkennen und behandeln.“

    Unfaßbar!

  60. Selbst solche Demonstrationen, die bar jeder Gewalt, einfach nur ein Gedenken/Nachdenken fördern sollen, sind den „Moralischen Gutmenschen ein Dorn im Auge.

    Das fiel mir auf, als vor ein paar Jahren ein wohl echter Nazi umgebracht wurde, nach dem Anschlag von Brüssel, kürzlich in Wien zum Gedenken der erschlagenen Wienerin, bei der 120 Autonome anwesend waren…

    Ich bin mir sicher ich habe viele derartige Veranstaltungen vergessen.

  61. tja und wer redet heute schon von den 14 jährigen moslem der erst neulich einen deutschen tötete

    und nichtmal eine strafe bekommt

  62. Parallelsauerei, die gerade in Berlin läuft:

    Wißt ihr noch? Moslems bringen in typischer Islamraserei Moslem (Yusef El/Al-Abed) um? Dieser Fall? Wo die Mordmoslems ursprünglich als Deutsche bezeichnet wurden?

    http://www.pi-news.net/2012/03/in-neukolln-steigt-der-druck-im-kessel/

    Wo die hysterische Beerdigung zeigte, daß Bürlün inzwischen wie Gaza aussieht?

    *http://www.pi-news.net/2012/03/neukolln-3000-bei-allah-ist-groser-trauerfeier/

    Jetzt, vier Jahre später, Fall vor Gericht, Gericht aus schrecklicher Angst vor neuer Moslem-Randale: Ist nicht strafbar, keiner ist Schuld! Und sieh an, keine Rede mehr von deutschen Tätern:

    Keiner der zumeist aus türkischen oder arabischen Familien stammenden Angeklagten ist verantwortlich für den Messerstich, durch den der junge Mann aus ihrer Gruppe starb. (…) Die Emotionen sollen nun nicht noch einmal hochkochen. „Als großer Verbrecher wird hier keiner angesehen“, sagte der Vorsitzende Richter. Vier Jahre nach dem Drama seien keine Freiheitsstrafen zu erwarten.

    *Wut*

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/prozess-nach-toedlicher-schlaegerei-tod-nach-fehlpass-zwoelf-angeklagte-vor-gericht/13588794.html

    Die Richtung ist klar: Der Islam bekommt in Deutschland den staatlichen Freibrief für Mord und Totschlag. Egal wen, wann und wo er morden geht.

    Staatsversagen. Elitenversagen. Parteiversagen, Justizversagen. Kollaps der Schönwetterdemokratie mit der großen Klappe.

  63. „“Seit dem Mittag liegt auch ein Kondolenzbuch in St. Marien, Burgstraße, aus. „Wir werden dieses Buch später den Angehörigen übergeben und hoffen, dass es ihnen Trost sein kann“, sagt Godesbergs Dechant weiter.““
    DANN PASST MAL SCHÖN AUF, DASS KEIN SCHWERTVEREHRER HINEINLÜGT!

    „“Am morgigen Pfingstsamstag wird in der Pfingstnacht um 22.00 Uhr in der Herz Jesu Kirche, Beethovenallee, an Niklas und seine Familie im Gebet gedacht.

    „Auch zu diesem Gottesdienst(NICHT ALLAH-DIENST!) laden wir alle(???) Bürger herzlich ein. Es wird gut tun, in Gemeinschaft zusammenzukommen, innezuhalten und Gottes Geist des Trostes und des Friedens zu erbitten“, so Picken…““
    UND SPERRT DIE VERLOGENEN TAQIYYA-MEISTER, VON DER ‚FRIEDENSRELIGION‘ MORD-ISLAM BLOSS AUS!

    Der ‚Heilige Geist“ der Moslems(inkl. Sufis, Schiiten u. Aleviten) ist ja aus Stahl u. sieht so aus:
    http://yasemin204.beepworld.de/files/aleviten.jpg

  64. sind diese sogenannten Gegendemonstranten pervers, dass die FÜR Mord und Totschlag demonstrieren?

  65. #62 KommentatorD (13. Mai 2016 17:27)

    #54 Das_Sanfte_Lamm

    Gab es doch heute Mittag schon im LOCUS. Sogenannte „Flüchtlinge“ hätten eine Handtasche mit 1200€ gefunden und vorbidlich bei der Polizei abgegeben.
    ==============================
    Die müssen wirklich bar jeder Intelligenz gewesen sein wenn sie nicht einmal Bargeld erkennen können.

  66. Alle anständigen Bonner sind dazu aufgerufen an dieser Demo teilzunehmen,lasst euch nicht kleinkriegen!

  67. SVP, FPÖ, Front-National: Mit welchen Rechts-Parteien die AfD in Europa anbandeln will |

    In Deutschland ist die AfD isoliert. Anti-Euro-Parteien wie die FPÖ oder Front National möchten die AfD dagegen umarmen.

    http://www.merkur.de/politik/svp-fpoe-front-national-welchen-rechts-parteien-die-afd-in-europa-anbandeln-will-zr-6398967.html

    AfD: Front National lädt Frauke Petry zum Gespräch ein

    Front National will nach SPIEGEL-Informationen mit AfD-Chefin Frauke Petry über eine Zusammenarbeit reden. Parteifreunde raten zur Vorsicht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-front-national-laedt-frauke-petry-zum-gespraech-ein-a-1092198.html

  68. Ist doch nur ein toter Deutscher! Ich hasse die Linken Bösewichte! Die sind abgrundtief BÖSE.

  69. Somalier wegen unerlaubtem Aufenthalt in Lindau verhaftet

    Der Haftbefehl wegen Körperverletzung lag bereits vor
    Die Bundespolizei hat am Mittwoch (11. Mai) in Lindau einen Somalier verhaftet. Der Afrikaner wurde wegen mehrerer Straftaten gesucht. Ihm steht voraussichtlich ein längerer Gefängnisaufenthalt bevor.

    Offenbar hatte sich der Somalier, der in der Vergangenheit bereits in Deutschland als Asylbewerber registriert worden war, an einen bislang unbekannten Aufenthaltsort abgesetzt. Sein neuer und bekannter Aufenthaltsort ist jedenfalls die Justizvollzugsanstalt in Kempten. Dorthin wurde er von der Bundespolizei gebracht, da er seine alten Justizschulden nicht begleichen konnte. Ersatzweise musste der Verurteilte eine 190-tägige Freiheitsstrafe antreten.

    http://www.allgaeuhit.de/Bodensee-Lindau-Somalier-wegen-unerlaubtem-Aufenthalt-in-Lindau-verhaftet-Der-Haftbefehl-wegen-Koerperverletzung-lag-bereits-vor-article10015585.html

  70. Als eine Kopftuch-Muslima vor ein paar Jahren von einem verrückten Russen erstochen worden ist hat die Systempropaganda total aufgedrecht. Da ist Müntefering persönlich erschienen und hat eine Rose am Tatort niedergelegt.

    Ich denke nicht dass unsere beschissenen Blockparteien-Politiker am Tatort erscheinen werden, da das Opfer nur ein Einheimischer ist.

    Und das zeigt doch die ganze Schizophrenie der irren Multi-Kulti-Irren-Ideologie!

    🙂

  71. Irgendjemand bei der AfD muß sich halt des Themas annehmen und einfach sagen, dass jugendliche Moslems, statistisch signifikant deutsch Jugendliche grundlos totschlagen. Dann kann das Gesindel aufjaulen und die nächsten Prozente sind gesichert. Das müßte die AfD nun doch wissen. Es mues nur einer wollen und die Gelegenheit muß da sein. Man muß natürlich standhaft bleiben und ide statistische Signifikanz verteidigen. Und es als einen Punkt der Gefährlichkeit des Islam benennen. Es ist doch jetzt alles so simpel, vorausgesetzt man kann sich öffentlich äußern.

  72. Diese grüne Pest des Islam läßt kein Verbrechen aus.

    Am 11.5.16 meldet die WELT

    http://www.welt.de/155253205

    aus Berlin-Wedding:
    Zwei 14-Jährige sollen Mitschülerin vergewaltigt haben

    Das Opfer ist erst 13 Jahre alt: Im Berliner Stadtteil Wedding sind zwei 14-Jährige wegen Vergewaltigung festgenommen worden. Beide Jungs sind polizeibekannt – einer gilt als Intensivtäter.

    Zwei 14-jährige Jugendliche aus Berlin stehen unter dem Verdacht, eine 13-jährige Mitschülerin vergewaltigt zu haben.

    Der andere ist ein „kiezorientierter Mehrfachtäter“

    Das meldet keine Tagesschau, wie damals den Fall LISA.

  73. Dann bleibt zu hoffen, dass wieder wenigstens ein paar Prozent der Bonner Bürger aufwachen und den Hass der Ausländer gegen Deutsche zur Kenntnis nehmen.
    Wenn keine Gegensteuerung erfolgt wird das immer schlimmer. Es wird nicht lange dauern bis auch alte Menschen von diesen Invasoren grundlos totgeschlagen werden.
    Wenn sich die deutsche Jugend jetzt nicht ganz energisch zur Wehr setzt, wird sie in Kürze untergehen.
    In diesem Zusammenhang erhält der Begriff „Widerstand“ eine besondere Bedeutung.

  74. @ #95 Templer (13. Mai 2016 17:48)

    Der Russe hatte wohl erkannt was auf uns zukommt!

  75. Das ist das Allerletzte: Diese charakterlosen Lichtgestalten tolerieren tödliche Gewalt, und echauffieren sich mehr über eine Demo von „Rechts“ als über fremdkulturelle Todesgewalt. Was für erbärmliche Widerlinge – das Anspucken nicht wert.

  76. Petry sollte diese Fälle beim Gespräch mit Mazyek als (tödliche) Gefährlichkeit des Islam anbringen. Es ist doch alles unendlich simpel. Soll Mazyek doch aufjaulen. Einfach klare Kante zeigen und der Drops ist gelutscht. Wenn sie geifern wird das Thema nur noch öffentlicher und sie geraten noch stärker unter Druck. ´Vor einiger Zeit hatte ich an so was noch nicht gedacht, weil ich dachte das System könnte das abwürgen. Aber kann es ja nicht, wie der Islam-Vorstoß der AfD gezeigt hat.

  77. @ #101 oma anna (13. Mai 2016 17:50)

    Das kommt immerhin auf t-online usw., der Fall Lisa war schwammig!

  78. #103 INGRES

    OK, gegenüber Mazyek kann das natürlich nur aufgegriffen werden wenn der Fall bis dahin geklärt ist.

  79. # 44 Koranschredder

    Wäre interessant zu erfahren, ob der arme Junge an einem der rotmarkierten Punkte in Tannenbusch sein Leben lassen mußte.

    http://www.pi-news.net/2014/06/spd-bonn-hat-keine-no-go-areas

    Auch wenn es in so einem traurigen Moment nicht hilft, Details zu klären:
    Der Ort des Überfalls ist nicht oben in Tannenbusch gewesen, sondern bei dem roten Fleck unten in der Mitte, Godesberg-City. Da hält man es inzwischen nicht mehr aus. Inzwischen ist die Karte deutlich roter geworden.

  80. Hat sich dazu, oder auch zu dem Fall vor ein paar Tagen bei München schon irgendein Politiker von Rang also kein Hinterbänkler bzw Islam-Dummplauderer geäussert. In Freital oder wie das hiess, da wurde keiner Fliege leid getan und trotzdem wurden die Demonstranten aufs übelste beschimpft.

  81. #78 Koranschredder

    Kein Fehler von PI. Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet. Ich habe einen KOmmentar unter den „alten“ Artikel gesetzt und der ist immernoch da.

  82. #92 Templer (13. Mai 2016 17:48)
    Als eine Kopftuch-Muslima vor ein paar Jahren von einem verrückten Russen erstochen worden ist hat die Systempropaganda total aufgedrecht. Da ist Müntefering persönlich erschienen und hat eine Rose am Tatort niedergelegt.

    Ich denke nicht dass unsere beschissenen Blockparteien-Politiker am Tatort erscheinen werden, da das Opfer nur ein Einheimischer ist.

    Und das zeigt doch die ganze Schizophrenie der irren Multi-Kulti-Irren-Ideologie!

    Dann sollten AFD-Politiker es besser machen.
    Sie m ü s s e n die Dinge beim Namen nennen
    und sich gegen die Heuchelei der anderen stellen.

    Das große Sterben und Vergewaltigen der Deutschen hat begonnen und die AFD ist die einzige Hoffnung, die wir haben.

  83. Opfer muslimisch, Täter russisch, dann geht so etwas ab. Da hat 2009 die Systempropaganda aufgedreht und die gesamte rotgrüne Politiker-Elite ist angekrochen gekommen.

    Weiße Rosen für die ermordete Ägypterin Marwa

    Über 1000 Menschen nahmen in Dresden an der Trauerfeier für die von einem Russlanddeutschen ermordete Ägypterin Marwa al-Sherbiny teil. Unter den Gästen waren auch SPD-Chef Franz Müntefering und der ägyptische Botschafter Ramsi Ess Eldin Ramsi. Marwa sei „ein Opfer blinden Hasses“ geworden sagte er.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article4103422/Weisse-Rosen-fuer-die-ermordete-Aegypterin-Marwa.html

    Diesmal wird sich kein beschissener Blockparteien-Politiker sehen lassen. Das Opfer hat einfach die falsch Hautfarbe.

    🙂

  84. Mein tief empfundenes Mitgefühl und meine aufrichtige Anteilnahme an die Hinterbliebenen. Es ist schwer, ein Kind zu verlieren, das sein Leben noch gar nicht leben konnte; es so zu verlieren, ist nochmals schwerer. Dieser Tod geht auf das Konto von Merkel & Co.!

  85. „Rechte Gruppen“ wollen demonstrieren, sabbert der Teletext zu dem Thema…
    Die SPD, die Islamkonforme Partei will sogenannte „Staugaffer“ bestrafen, wie diese Importierte Mord und Prügelpest eigentlich bestraft werden muss, nämlich mit bis zu 1 Jahr Haft… Kommt Mordali vor den Kadi gibt es nur Bewährung oder gleich Freispruch….

  86. Übergriffe auf Mädchen in Schweden: „Es ist egal, ob die Täter Afghanen waren oder nicht“

    Schweden hat 2015 pro Kopf mehr Asylsuchende aufgenommen als jeder andere EU-Staat. Ist die Kriminalität dadurch gestiegen? Polizeichef Dan Eliasson findet deutliche Worte.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-in-schweden-egal-ob-die-taeter-afghanen-waren-oder-nicht-a-1090335.html

    Youtube Channel Angry Foreigner

    Dieser Schweder veröffentlicht Videos auf Englisch und/oder mit Untertitel und bietet die die Wahrheit an

    https://www.youtube.com/user/EnArgBlatteTalar/videos

  87. …..man erinnert sich an das Spektakel um eine Heldin, deren „Zivilcourage“ beim Prozess g
    dann ganz anders schien……

    https://youtu.be/0qtWZDvE5cE

    …die Heldin verblasste, der „Koma-Pruegler “ erwies sich nicht, wie bei der Vorverurteilung als Intensivtaeter…
    …aber viele wollen die Wahrheit auch heute nicht sehen….

  88. Auch die Kinder der Guten sind nicht gegen alle Gefahren gefeit. Schon die Gesetze der Statistik sprechen dafür, daß es auch dort zu größeren Abgängen kommen wird.

    Auch wenn es nicht gleich blutig wird werden die sehr unter affirmative action und hohem Kostendruck zu leiden haben. So idyllisch sicher und unverdient wohlhabend wie ihre Eltern werden die sicher nicht leben können.

  89. R.I.P Nicklas, Mein Beileid an die Angehörigen.

    Wir werden solange kämpfen bis wieder in unserem Land Gerechtigkeit, Recht,Frieden und Ordnung herrscht.

    An Frau Ferkel und Ihre ganzen Politverbrecher:

    AN EUREN HÄNDEN KLEBT BLUT!!!

  90. @110 Templer ,
    …bei „Heldin“ Tugce ebenfalls Minister und Botschafter als Sargtraeger!!!
    @@@@@@@@@@@@@@@@@@

  91. Vor Sizilien: Küstenwache rettet mehr als 800 Flüchtlinge – Videos

    Vor der Küste Siziliens hat die italienische Küstenwache mehr als 800 Menschen von zwei Booten gerettet, die in Seenot geraten waren. Unter den Geretteten war auch eine Hochschwangere.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article155323431/Kuestenwache-rettet-mehr-als-800-Fluechtlinge.html

    So verprügelt man seine Frau richtig – saudischer Familientherapeut gibt Muslimen Tipps für die Ehe

    Das Video wurde am 24. Februar 2016 online gestellt. Das renommierte Washingtoner Middle East Media Research Institute (MEMRI) hat es mit englischen Untertiteln versehen und auf seiner Seite verö

    http://www.huffingtonpost.de/2016/05/13/frau-ehe-saudi-arabien-prugel_n_9950390.html

  92. Ich bin mir sicher, dass die Täter, sollten sie gefunden werden, die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen.
    Das werden mindestens 3 Jahre auf Bewährung. Sind es Jugendliche, kann man ja aus dem Vollen schöpfen. Der Haupttäter erhält sicherlich mindestens 1 Jahr auf Bewährung und die Helfershelfer werden mit mindestens 120 Sozialstunden sowas von bedient werden.Ironie off
    Ich finde es zum Kotzen!

    Herr Maas arbeitet ja zwischenzeitlich schon ganz fest daran, dass für Mord niemand mehr allzu lange einsitzen muss. Insbesondere wenn dieser im Affekt geschehen ist, wie ihn unsere „Neubürger™“bzw. „Deutsche mit x-Wurzeln™“(Neusprechdreck der Lügenpresse) gerne mal zu haben pflegen.
    Das macht er sicher gleich nachdem er alle Urteile die nach §175 StGB ergangen sind, hat annullieren lassen und ähnlich wichtigen Projekten…

  93. Merkel muss wegen Beihilfe vor einem ordentlichen Gericht zur Rechenschaft gezogen werden.

    🙂

  94. #125 Der Tutzinger (13. Mai 2016 18:13)

    Da man den asozialen Dunkelhäutigen keine vorsätzlichen Mordvorwurf nachweisen werden kann, sind selbst 120 Sozialstunden für die Täter illusionistisch.

    🙂 🙂 🙂

  95. Mein tief empfundenes Mitgefühl und meine Anteilnahme an die Hinterbliebenen. Es ist schwer, ein Kind zu verlieren, das sein Leben noch nicht gelebt hat; es so zu verlieren, ist nochmals schwerer. Dieser Tod geht auf das Konto von Merkel & Co.

  96. Der Fall ist zu tragisch, um noch ein Bonmot loszulassen, trotzdem:
    Die suchen die Täter nur, damit sich dann Sozialarbeiter um sie kümmern können …

  97. #32 WieDu (13. Mai 2016 16:56)

    Und wer bei „Bonn stellt sich quer“ mitmacht, der gehört automatisch damit auch zum Mördergesindel!

    Das die Verdrehten von „Bonn stellt sich quer“ als die Schirmherren von Migrantengewalt agieren, davon können sie sich nicht rausreden.
    Das gehört ihnen mit großen Schildern vor die Nase gehalten.

    „Bonn stellt sich quer“ – gegenüber der Anklage von Gewalt, Mord und Totschlag durch Migranten.

  98. Kann mir nur wünschen, dass man diese Irren findet und in den Kerker steckt, würde mich auch nicht wundern, wenn ähnlich wie im Fall Jonny K. vom Berliner Alexanderplatz, sich die Täter in das Herkunftsland verpissen untertauchen, weil sie eben “ Doppelpass Deutsche “ sind, den Angehörigen von Niklas P. gehört unser ausdrücklich tief empfundenes Mitgefühl !

  99. Menschen tot treten ist nicht des Deutschen Mentalität.
    Falls Ihnen das nicht gefällt, kann ich gerne die Liste der
    Totgetretenen der letzten zehn Jahre veröffentlichen mit den
    Namenskürzeln der jeweiligen Mörder. Ich verrate ihnen etwas:
    es ist nicht ein deutscher Name darunter. Den finden Sie dafür bei
    den Opfern umso häufiger. Merken Sie was? Aber nein, natürlich hat
    das nix mit Kültür, bzw. einem Mangel an selbiger, zu tun. Allah bewahre!

    http://www.welt.de/vermischtes/article155314933/17-Jaehriger-stirbt-sechs-Tage-nach-Pruegel-Attacke.html 

  100. #106 SV

    Unglaublich! Unfassbar!

    Die Merkel bricht deutsche und EU-Gesetze und lässt fast 2 Millionen illegale Sozialstaatseinwanderer ins Land (Schaden für den deutschen Steuerzahler im ersten Jahr ca. 30-50 Milliarden Euro), und der De Misere muss betteln gehen wenn er ein paar Beamte mehr einstellen will. Gleichzeitig hauen irgendwelche Bürgermeister von Kuhkäffern mehr Kohle raus, um es den illegalen Sozialstaatseinwanderern/Asylbetrügern usw. so richtig kuschelig zu machen, da werden bezahlte Planstellen für Refugee-AnimateurInnen* ohne Obergrenze geschaffen, damit sie auch ja nicht mehr weg wollen.

    Dieser Staat ist zu einer antideutschen Lachnummer verkommen. Zumindest wenn man vom Ausland draufschaut, ich kann darüber aber nicht mehr lachen.

    *: Übrigens, letztens habe ich einen Artikel gelesen da stand drin, dass sich so eine menopausierende „Flüchtlings“helferin ab und zu aus dem Refugeelager junge knackige Boys mitgenommen hat zwecks Privatbespaßung. 🙂 Leider habe ich den Link nicht abgespeichert.

  101. Was sagt das dicke M. zu dieser Friedlichkeit?
    Hat jemand aus Politik Kreisen sein Mitgefühl öffentlich gemacht?
    Sind schon Mahnwachen geplant?
    Waren es wieder nur Einzeltäter?
    Was muss noch alles geschehen,bis man von wieder hergestellter Sicherheit im Inneren reden kann…
    Deutschland verkommt und dieser Fisch stinkt vom Berliner Kopf an abwärts…

  102. @ #103 Freya- (13. Mai 2016 17:51)

    Es war ein verbitterter Rußlanddeutscher; wir beschönigen nichts, das haben wir nicht nötig.

    Motiv sei Fremdenhaß, was immer das sein soll, gewesen.

    Auch freche Fremdlingsfrauen(hier eine islamische Besatzerin Ägyptens) bringen wir nicht einfach um…

  103. #133 Maria-Bernhardine (13. Mai 2016 18:27)

    Es ging hier um die widerliche politisch korrekte Propaganda-Show!

    🙂

  104. #125 Der Tutzinger (13. Mai 2016 18:13)

    Ich bin mir sicher, dass die Täter, sollten sie gefunden werden, die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen.

    Wie der 15-Jährige Schwarzafrikaner, der in eine Pflegefamilie aufgenommen wurde. Ein Monat später hat er schon die 10-Jährige Tochter der Familie vergewaltigt.

    Du! Du! Du! Der Richter stellte sein Alter nicht bei 15 sondern bei 19 fest und gab ihm als Strafe 10 Sozialstunden zu leisten. Ob er wieder zur Pflegefamilie zurückkehrt ist noch nicht geklärt.

    Kein Scherz! Ich könnte Kotzen.

  105. OT: Die Belgier haben gelernt mit dem Islam umzugehen:

    Belgien schickt Kampfjets nach Syrien

    Im Irak sind die Belgier bereits mit mehreren Jets am Kampf gegen den „Islamischen Staat“ beteiligt. Knapp zwei Monate nach den Terroranschlägen in Brüssel will das Land nun auch in Syrien mit sechs Kampfjets helfen, die Terrormiliz zu bekämpfen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-syrien-101.html

    🙂

  106. HIER IST ES AN DER ZEIT, das Frauke Petry oder ein anderer der AFD, sich vor Ort zum Mord äußert usw.

  107. Ich glaube nicht mal, daß die Mörder sich überhaupt strafbar gemacht haben. Sie haben einen Deutschen erledigt, also den Kampf gegen Rechts kosequent zuende geführt. Sie werden vom Gericht vollstes Verständnis erhalten und der furchtlose Einsatz wird sicherlich im Urteil gewürdigt. Daß man Deutsche straflos ermorden kann, wurde von deutschen Gerichten schon mehrfach bestätigt, sodaß man von einer gängigen Rechtssprechung ausgehen kann.

  108. auf SAT.1 TV läuft jetzt jeden Tag “ Fahndung Deutschland“, dort kann man massenhaft solcher Schätzchen bewundern, Sonntag gibt es abends um 19.00 gleich 3 solcher Sendungen auf verschiedenen ARD Regionalsendern, u.a. RBB Berlin
    und MDR „Kripo live“, sowie beim HR.
    Dort werden dann auch schon mal Videos aus Überwachungskameras gezeigt, u.a. wie in Berlin zwei Südländer einen amrikanischen Touristen auf offener Straße überfallen und ausrauben.
    Scheinbar haben die TV Sender die ausufernde Ausländer Kriminalität als Geschäftsmodell für sich entdeckt.
    Ich bin dafür, das man Deutschland sofort als “ unsicheres Reiseland“ einstuft.

  109. #139 SV (13. Mai 2016 18:34)

    Vielleicht einen Link zu diesem mir unbekannten Einzelfall?

  110. „Bonn stellt sich quer“ hat nicht nur „mitgemordet“, sie sind auch für weitere Übergriffe mitverantwortlich. Wer dort mitmacht, akzeptiert scheinbar Mord und Totschlag. Es drängt sich die Frage geradezu auf, ob dort orientale Totschläger eher akzeptiert werden, als AfD-Wähler.

  111. Für alle zum Mitmeißeln bei der Marwa-Geschichte mit Müntefering:

    Der Täter wurde wegen psychischer Problem aus der russischen Armee entlassen und dann muss man wirklich psychische Probleme haben!

    Die 68er-Blutjustiz aber machte kurzen Prozess und verhängte eine lebenslange Haftstrafe ohne psychologisches Gutachten.

    Bei jedem mohammedanischen Mörder hingegen werden psychische Aspekte solange herangezogen, bis die 68er-Blutjustiz eine Bewährungsstrafe aussprechen kann!

    Furchtbare Juristen, mit dem Muff von 68er Jahren unter den Talaren!

  112. @#113 Hoffnungsschimmer

    Ich denke nicht dass unsere beschissenen Blockparteien-Politiker am Tatort erscheinen werden, da das Opfer nur ein Einheimischer ist.

    Nein – das würde – wie sagen diese Apparatschiks immer – Ressentiments schüren. Also weggeschaut und die üblichen Pseudogutmenschenkacke absabbern.

  113. Diese ganzen „Quersteller“ sind nichts anderes als Tarnorganisationen der AntifaSA, also krimineller Abschaum. Das hat sich jetzt hier bei uns gezeigt,als an einer Haltestelle Teilnehmer der Demo vom Mittwoch in Essen von diesen Halunken auf die gleiche Weise angegriffen wurden.Hier wächst zusamen ,was zusammen gehört.

  114. schon gehört

    passend zum Thema Meldung vom 13.05.16 – 17:55 Uhr

    Bonn: „Demo gegen Gewalt“ nach Mord an Niklas P. – Antifa ruft zur Gegendemo auf

    Nachdem der 17-jährige Niklas P. Samstagnacht in Bad Godesberg (Bonn) brutal verprügelt und getötet wurde, hat nun die ehemalige Veranstalterin der BOGIDA Demos, Melanie Dittmer, am Samstag zwischen 14 und 18 Uhr zu einer Demonstration in der Nähe des Bad Godesberger Bahnhofs aufgerufen. Dittmer selbst wurde allerdings Sprechverbot erteilt. Laut Polizei darf sie während der Veranstaltung keinerlei Reden halten, da ihr „rassistische Hetze“ vorgeworfen wird. Zudem müsse sie einen neuen Versammlungsleiter benennen, hieß es.
    Das selbsterklärte antifaschistische Bündnis „Bonn stellt sich quer“ rief indes zur Gegendemo auf, an der sich offenbar auch die SPD beteiligt. Die Polizei rechnet dahingehend mit zahlreichen Verkehrsbeeinträchtigungen. http://www.shortnews.de/id/1199885/bonn-demo-gegen-gewalt-nach-mord-an-niklas-p-antifa-ruft-zur-gegendemo-auf

  115. Ich gehe davon aus, dass Claudia Roth empört ist und Lichterketten von der Nordsee bis zu den Alpen organisiert. Satire off

  116. Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
    Du hast genug geschlafen!
    Bedenk, was Gott an dich gewandt,
    wozu er dich erschaffen.
    Bedenk, was Gott dir hat gesandt
    Und dir vertraut sein höchstes Pfand.
    Drum magst magst du wohl aufwachen.

    Gott hat dich, deutsches Volk, geehrt
    mit seinem Wort der Gnaden,
    groß Hilf und Kraft dir auch beschert,
    Elend und Not zu tragen,
    Viel Feind, groß Not und Hassgeschrei
    Tritt an und fürcht ihr keinerlei!
    Die Rott‘ wirst du zerschlagen.

    https://www.youtube.com/watch?v=zvt6CB1FkOk

  117. Letzten Spätsommer sind zwei kleine Jungen verschwunden und umgekommen.

    Für den Flüchtling nahezu sowas wie Staatstrauer und hyterische Empörung, für den deutschen Jungen durfte nicht mal eine Trauerfeier in der Schrebergartenanlage stattfinden.

    Mich würde nicht wundern, wenn irgendwann rauskäme, dass einer der beiden Morde dem Täter untergeschoben worden ist, weil einfach nicht sein kann, was nicht sein darf.

  118. OB Sridharan reagiert mit Worthülsen auf den Tod des ermodeten Niklas bevor er zum Kern seines wahren Anliegens kommt:

    Er appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, sich von der für Samstag, 14. Mai, angemeldeten Demonstration „Stoppt die Gewalt“ „Rechtsextremer“ nicht hinters Licht führen zu lassen.

    Sridharan hofft, dass sich viele Menschen der ebenfalls für Samstag, 14. Mai, angemeldeten Gegendemonstration des Bündnisses „Bonn stellt sich quer“ anschließen werden.

    Und Rolf Beu, Bonner Landtagsabgeordneter der „Grünen“ schrieb: „Unerträglich ist die Absicht von ‚Bogida‘ und anderen rechtsradikalen und -populistischen Geistern, das jugendliche Opfer für ihre eigene politische Propaganda zu missbrauchen. Damit wird Niklas zum zweiten Mal Opfer, diesmal der Rassisten. Extrem traurig.“

  119. Ein junger Mann von 17 Jahren mußte sterben. Sein Leben hatt noch nicht einmal richtig begonnen. Er hinterläßt eine Familie, die lebenslänglich mit diesem echten Trauma klar kommen muß. Er hinterläßt Freunde und Bekannte aus deren Mitte er gerissen wurde. Ist das Geschehene tragisch? Nein, es ist tragisch wenn ein Mensch unheilbar erkrankt oder vom Blitz getroffen wird, wenn ihn das Schicksal unabwendbar ereilt. Das ist bei Niklas nicht der Fall gewesen. Der junge Mann könnte noch leben, wenn dieses Land nicht eben dieses wäre was es mittlerweile geworden ist: ein Tollhaus der Beliebigkeiten. Wenn ein Staat unausgesprochen ethnischen Gruppierungen Sonderrechte und Sonderbehandlung zugesteht und sich dieses Verhalten berechenbar verfestigt, so sät dieser Staat Wind. Den daraus entstehenden Sturm dürfen dann andere Bevölkerungsgruppen ernten. Unter Migranten wird gerne und viel von „Ehre“ geredet. Und zwar nur geredet, denn Ehre haben diese Gestalten keine. Wieviel Ehrverständnis muß man haben um sie jedem anderen der „nicht dazugehört“ rundweg abzusprechen? Wieviel Ehre hat einer, der aus einer Nichtigkeit heraus einem anderen Gewalt antut? Wie „ehrenvoll“ ist es, mindestens zu Dritt auf einen Einzelnen einzuschlagen? Es gibt Ehre, zweifelsohne, von diesen Drecksäuen hat jedoch keiner etwas davon im Leib. Auch bei der sogenannten „Antifa“ sucht man Ehre und Anstand vergebens. Keine Zurückhaltung oder Pietät dem Toten und seiner Familie gegenüber. Das grausame Schicksal des Niklas ist gerade gut genug um gleich wieder ein bißchen Zoff zu veranstalten und das politische Süppchen darauf zu kochen. Am widerlichsten ist aber das Verhalten der Nomenklatura, der staatlichen wie der kirchlichen. Unfähig und unwillig die eigene verlogene Ohnmacht zu reflektieren, unfähig zu einer echten menschlichen Reaktion spulen sie ihren vorgefertigten, pastoralen Gutmenschen-Scheiß ab ohne das Momentum zu achten oder ihm auch nur gewahr zu werden. Es ist wie Nekrophilie, wie das sich Vergehen an dem wehrlosen Leichnam. Dem armen Jungen wird ein weiteres Mal Gewalt angetan damit all die Systemfeiglinge sich ein bißchen besser fühlen können, sich selbst morgens ein bißchen besser im Spiegel ins Gesicht schauen können. Alles geht einmal zu Ende. Jedes Leben, jeder Selbstbetrug und jeder Tanz auf dem Vulkan…

  120. Warum gibt es eigentlich keine Antifa-Aussteiger der jüngeren Zeit, die uns deren Weltbild erklären?

    Ich meine: überall gibt es doch Aussteiger, die den Mund aufmachen.

    Es sei denn, solche werden eingeschüchtert oder still und leise abgemurkst.

  121. Das war ein sinnloser, kaltblütiger, brutaler feiger Mord. Vermutlich aus dem Gefühl der Minderwertigkeit (in diesem Fall sehr berechtigt, feige Mordbestien SIND minderwertig!) und des Hasses heraus. Einfach nur traurig.

    Die Reaktion der Linksfaschisten setzt dem zusätzlich noch die Krone auf. Erbärmlicher geht es nicht!

    Den Hinterbliebenen mein Beileid.

  122. Die bringen gezielt junge europaeische Maenner um aus demografischen Gruenden.
    Dies gibt es schon seit Jahren, ja, seit „die“ hier sind und sich auf unsere Kosten durchschlauchen, bringt deren Nachwuchs unseren um. Es gibt viele solcher Faelle.

  123. Meinen 104er hier, hat pI mir gelöscht. Aber das war zu Recht, der hat ein wenig zu viel rumgestunken. Nichts für ungut PI! Danke für den Schutz.

  124. #161 Orwellversteher (13. Mai 2016 19:38)

    Warum gibt es eigentlich keine Antifa-Aussteiger der jüngeren Zeit, die uns deren Weltbild erklären?

    AntifantInnen sind Anwärter auf linksgrüne Versorgungsposten im öffentlichen Dienst!

    Wer will schon richtig arbeiten gehen?

  125. Die Nachricht vom Ableben des 17jährigen hörte ich heute gegen 17:10 Uhr im Auto – ausgerechnet auf dem Rathaus-Parkplatz in Bad Godesberg. Auf WDDR 5 wurde wieder gezeigt, was linker Propadafunk heute so alles kann. Folgendes wurde gemeldet (aus der Erinnerung) „kann man gar nicht verstehen, dass ausgerechnet in der Villenstadt Bad Godesberg sowas passieren kann“ (Moderatorin). „Doch, doch“ (so der Reporter), „da gibt es jetzt seit einiger Zeit Jugendbanden, die sich im Park abends treffen. Einige der Täter sollen einen Migrationshintergrund haben – Sie sprachen aber laut Zeugen akzentfreies Deutsch, offenbar leben sie schon lange im Land, sind evtl. hier geboren. Auf keinen Fall sind es „Flüchtlinge“. Da muß irgendwas mit der Integration schief gelaufen sein!“ „Migrationshintergrund? (Moderatorin) Woher will man das denn wissen?“ „Die Zeugen haben einige der Beteiligten wohl so beschrieben“, (Reporter), aber es können auch sogenannte „Bio-Deutsche“ beteiligt gewesen sein. Auch bei den vorgenannten Banden sollen „Bio-Deutsche“ mitmischen.“
    „Das Allerschlimmste ist jetzt aber: (Moderatorin) da wollen Rechtsradikale morgen am Tatort demonstrieren. Also das geht ja nun gar nicht. Die wollen die Tat doch tatsächlich für ihre Idelogie intrumentalisieren!“ „Ja, das ist unerträglich! (Reporter) Aber zum Glück hat sich sofort das breite Bündnis „Bonn stellt sich quer“ mit einer Gegendemo zu Wort gemeldet. Die wollen das nicht zulassen!“
    Na, dann ist ja alles in Ordnung! Kirchen und Gewerkschaften Hand in Hand mit der roten SA gegen Menschen, die solche Zustände wie in Bad Godesberg, die zum Tode eines jungen Menschen geführt haben, anprangern wollen. Was für ein verkommener Staat, dieses Merkel-Regime!

  126. #166 weanabua1683 (13. Mai 2016 19:53)

    „Meinen 104er hier, hat pI mir gelöscht. Aber das war zu Recht, der hat ein wenig zu viel rumgestunken. Nichts für ungut PI! Danke für den Schutz.“
    …………………………………………….
    Hat ISAFER denn heute frei oder warum läßt er Dir solche Fehler durchgehen?

  127. #150 Eurabier (13. Mai 2016 18:52)

    Für alle zum Mitmeißeln bei der Marwa-Geschichte mit Müntefering:

    Der Täter wurde wegen psychischer Problem aus der russischen Armee entlassen und dann muss man wirklich psychische Probleme haben!

    Die 68er-Blutjustiz aber machte kurzen Prozess und verhängte eine lebenslange Haftstrafe ohne psychologisches Gutachten.

    Bei jedem mohammedanischen Mörder hingegen werden psychische Aspekte solange herangezogen, bis die 68er-Blutjustiz eine Bewährungsstrafe aussprechen kann!

    Furchtbare Juristen, mit dem Muff von 68er Jahren unter den Talaren!
    ***********************************************

    in etwa zur gleichen Zeit hat ein Türke seine ehemalige ( deutsche) Freudin in Hamburg zerstückelt. Sie hatte sich voihm getrennt, er hat sie weiterhin permanent belauert, so das vom Gericht ein Kontaktverbot erlassen wurde. Als sie eines Tages in der Garage zu ihrem Auto ging, lauerte er ihr bereits wieder auf, dieses mal mit einem großen Küchenmesser. Sie schaffte es zwar noch, ins Auto zu fliehen, aber er zertrümmerte die Seitenscheibe und konnte sie so mit mehreren Messerstichen töten.
    Vor Gericht spielte das verhängte Kontaktverbot keine Rolle, auch das Auflauern nicht, er sei in seiner Kindheit in Anatolien vom Vater misshandelt worden, das zieht immer bei dt.Richtern. Auch wurde die Tat nicht als Mord gewertet, keine niederen Beweggründe, und, Achtung: keine Heimtücke.
    Also war es kein Mord, sondern Totschlag, acht Jahre, der läuft mit Sicherheit wieder fei rum und hat schon seine nächste deutsche „Schlampe“ am Start.

  128. #167 Made in Germany West (13. Mai 2016 19:55)

    Mein herzliches Beileid an die Familie und Freunde von Niklas!

    Das ist komisch. Ich bin traurig, richtig traurig.

    Ich kann gar nicht anders.

  129. Und das sollte nur der Anfang sein.

    Der Kuffar (Ungläubige) hat keine Lebensberechtigung!

    Weg mit diesem Pack aus unserem Land! Alle!

    Bins so leid Deutschland diese Schmach jeden Tag erleiden zu sehen!

    Bald gibt richtig Paroli! Ich bin vorne dabei!

  130. Gehört das jetzt zum Plan, die „weiße Masse“ zu reduzieren?

    Beileid den Angehörigen!

  131. #166 Eurabier (13. Mai 2016 19:56)

    „AntifantInnen sind Anwärter auf linksgrüne Versorgungsposten im öffentlichen Dienst!“
    ————————————————
    Eine sehr interessante V-Theorie, die es – angesichts des traurigen Anlasses pietätvoll – zu vertiefen gilt. Das wäre also ein Mafia-Initiationsprinzip: um sich für die Karriereleiter im öffentlichen Dienst zu qualifizieren, muß man erstmal so viel Mist bauen, daß man mit diesem zukünftig auch erpreßbar ist und somit ein gefügiges Rädchen im Getriebe zu werden verspricht.

    Gerade läuft „Illuminati“ im TV.

  132. #156 Horst_Voll (13. Mai 2016 19:26)

    Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
    Du hast genug geschlafen!
    Bedenk, was Gott an dich gewandt,
    wozu er dich erschaffen.
    Bedenk, was Gott dir hat gesandt
    Und dir vertraut sein höchstes Pfand.
    Drum magst magst du wohl aufwachen.

    Gott hat dich, deutsches Volk, geehrt
    mit seinem Wort der Gnaden,
    groß Hilf und Kraft dir auch beschert,
    Elend und Not zu tragen,
    Viel Feind, groß Not und Hassgeschrei
    Tritt an und fürcht ihr keinerlei!
    Die Rott‘ wirst du zerschlagen.

    https://www.youtube.com/watch?v=zvt6CB1FkOk
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Diese Lied geht unter die Haut…da treten mir Tränen in die Augen…
    Es ist so alt, aber (leider) immer wieder gültig.
    Oh Gott, beschütze uns (bete ich, ein aus der Institution Kirche ausgetretenes Mitglied, aber Nächstenliebe (statt Fernenliebe) praktizierendem Christen!

  133. Oh aber wehe das hätte einen Türken getroffen oder anderen Emigranten, dann würden die Türken durchdrehen. Und es würde überall lange in der Zeitung stehen. Ich hoffe Niklas P. ruht in Frieden.

    Traurig, auch mir ist das schon passiert und ich wurde von drei Jungs auf dem Boden getreten und angespuckt, weil ich nicht so angepasst war wie andere Mädchen und denen meine Meinung gesagt hatte. Hätte ich mich döller gewehrt hätten sie mich getötet mit Tritten,es waren Deutsche die sich wie Türken fühlten und die so sein wollten und selbst meinten Deutsche seien Dreck- also sie selbst.
    Doch leider gibt es diese jungen Türken, die das den Deutschen einreden wollen auch heute noch, solche Schläger gibt es heute noch, die einfach aus Spaß Unschuldige zusammnetreten. Ich finde Gewalt gegen unschuldige aber immer schlecht, auch gegen unschuldige Asylanten- aber wenn es solche trifft z.B. wegen solcher Tat, wie sie mir passiert ist, dann habe ich nichts dagegen. Anzeigen konnte ich sie damals nicht, da ich selbst was kriminelles getan hatte und sie mich verpetzt hätten. Ja, dumm und naiver als heute war ich zu der Zeit- Jugendzeit.

    Hat denn hier jemand sich damals bei dem Bürgermeister Frank Lemmermann beschwert, als die Trauerfeier für den ermordeten Daniel verboten wurde ? http://www.pi-news.net/2013/03/kirchweyhe-burgermeister-verbietet-trauerzug/

    Finde ich gut, dass PI die Email Adressen oft öffentlich macht, damit man solchen schreiben kann.

  134. #177 Freiheitsfan
    Mir geht’s genauso. Manchmal sollte man rufen „mein Gott,mein Gott, warum hast Du uns verlassen „. Die Wahrheit ist aber : Wir haben uns abgewandt. Ich hoffe trotzdem, dass er unser Deutschland schützt.

  135. Das System und alle Multikultimasturbanten haben mitgemordet. Die Fachkräfte haben wieder einmal in vollem Ausmaß gezeigt, wessen Geistes Kind sie sind.

    Die Zeit ist überfällig, dass der ganze Saustall bei uns, der gegen das eigene Volk arbeitet ausgemistet wird.

  136. Beherzigung

    Feiger Gedanke
    bängliches Schwanken
    weibisches Zagen
    ängstliches Klagen
    wendet kein Elend
    macht dich nicht frei

    Allen Gewalten
    zum Trutz sich erhalten,
    nimmer sich beugen,
    kräftig sich zeigen
    rufet die Arme
    der Götter herbei.
    Johann Wolfgang von Goethe

  137. #168 Orwellversteher (13. Mai 2016 20:11)

    #166 weanabua1683 (13. Mai 2016 19:53)

    „Meinen 104er hier, hat pI mir gelöscht. Aber das war zu Recht, der hat ein wenig zu viel rumgestunken. Nichts für ungut PI! Danke für den Schutz.“

    Ja, von mir ist auch was verschwunden. Aber das passt schon, PI. Manchmal läuft einem eben die Galle über. Wenn ich mit einigen von Euch hier daheim am Tisch sitzen tät, da könnte man mal wieder frei reden… Es sind gute Kerle hier dabei und auch Frauen. Jedenfalls keine, die einfach so einen Jungen totschlagen würden. Wer selbst Kinder hat, vermag zu ermessen, was jetzt in den Eltern vorgehen muss.

  138. #98 Franco de Silva (13. Mai 2016

    17:51)

    Zitat

    Wenn sich die deutsche Jugend jetzt nicht ganz energisch zur Wehr setzt, wird sie in Kürze untergehen.

    Die Deutschen würden sich ja wehren, aber dann sind sie ja N……s Und das ,wollen sie nicht sein….. traurig aber war.

  139. Nachtrag zum Gedicht #180

    mit „weibisches Zagen“ ist sicherlich nicht unbedingt das „Weib“, also die Frau, gemeint.
    Schon bei den Germanen haben Frauen Seite an Seite mit Männern gekämpft.
    Und auch in der späteren Geschichte gab es durchaus Frauen, die mehr Helden wie ihre waren.
    Königin Luise von Preußen beispielsweise.

    Letztlich weiß ich ja nicht wie Goethe das gemeint hat- es waren ja andere Zeiten. Aber denke doch auch in meinem Sinne der Interpretation. Das mit den Germaninen hat er sicher gewußt.

    Wollte das einfach nur noch mal schreiben.
    Einfach weil ich die Frauen, die sich bewusst gegen Mainstream und Co. stellen auch sehr schätze !!!

  140. Warum wird überhaupt nach den Tätern gesucht. Das ist doch politisch eindeutig gewollt. Sollen die Deutschenhasser doch dazu stehen anstatt immer Mitleid zu heucheln wenn die von ihnen eingeschleusten Moslems genau das machen was man von ihnen erwartet.

  141. #65 KommentatorD (13. Mai 2016 17:27)
    #54 Das_Sanfte_Lamm

    Gab es doch heute Mittag schon im LOCUS. Sogenannte „Flüchtlinge“ hätten eine Handtasche mit 1200€ gefunden und vorbildlich bei der Polizei abgegeben.
    ******************************************************************************************************
    Was, die „verlorene“ Handtasche schon wieder?
    Das muss eine präparierte Handtasche der Marke „Bumerang“ sein, die taucht alle Nase lang in der lückenhaften Presse auf. Die Tasche muss gestoppt werden, aber dalli-dalli!
    H.R

  142. #69 cleaner (13. Mai 2016 17:29)
    Bonn ist überall!So lange die Deutschen Etablierten Parteien wählen,so lange wird auch der Täter(Ausländer sowieso)verschont!Denn in diesem Fall wird es nie um Mord gehen!Sondern nur um Totschlag!Schade das wir die Todesstrafe nicht mehr haben!Ich hätte diese Täter gern am nächsten Baum hängen gesehen!
    ******************************************************************************************************
    Doch nicht ernsthaft an einen Baum, oder? Ich hab gelesen, dass zivilisierte Völker dazu Baukräne von LIEBHERR verwenden!
    http://www.liebherr.com/external/products/products-assets/250808/IMG_390x390/liebherr-mk140-mobile-construction-crane.jpg
    Das schont die Bäume und geht schneller, also gewissermaßen dalli-dalli!
    H.R

  143. Vor 4 Jahren haben wir unsere Eigentumswohnung in Lannesdorf (nun Bad Allahberg) verkauft, weil wir Schmerzen ob der vorhersehbaren Entwicklungen im Unterleib spürten.
    Jene Gefühle, welche damalige Volksvertreter bereits ausstrahlten, bald in Germania ungestraft ihr volksvernichtendes Unwesen treiben zu dürfen, war für sensible Bürger schon 2004 nicht zu „überhören“.

    Hochmut kommt vor dem Fall.

  144. der Junge tut mir sehr leid, meine Anteilnahme gilt der Familie

    ich hoffe die kriegen die Schwxxxxx

  145. Vielen Dank, Verena.

    Es wäre gut, wenn aus jeder kleineren Stadt wie Bonn oder Bad Godesberg es Redakteure geben würde, die so viel und intensiv berichten wie Verena aus dem Rheinland.

    Bei den vielen zehntausend Lesern pro Tag hier verstehe ich nicht, warum nicht aus jeder Stadt zumindest jeweils einer so sprachgewandt ist, um die Meldungen aus der Lokalpresse so aufzuarbeiten wie wir dies regelmäßig aus Bonn zu lesen bekommen.

    Im Gegensatz zu dem Eindruck von manchen Lesern war der Tod des Jugendlichen heute bei den 18.45 Uhr Nachrichten die zweite Schlagzeile wert. Die möglichen Hintergründe der Täter wurden zwar nicht erwähnt, aber dies erscheint mir in dem Fall nicht so wichtig.

    Was Verena besonders gut wissen wird und jeder, der mal in Bad Godesberg gelebt hat:

    Diese Ecke von Bad Godesberg war eigentlich eine besonders gute. Es grenzen gleich zwei Villenviertel an der (früheren) Endhaltestelle der Stadtbahn an, Rüngsdorf und Plittersdorf. In unmittelbarer Nähe, eine Querstraße weiter, gibt es bis heute ein rein katholisches Mädchengymnasium (Clara Fey).

    Von der Wählerschaft früher zumindest eher CDU. Nun kommen leider die Einschläge extrem nahe. Ich gehe davon aus, daß in den Godesberger Villenviertel die gut verdienenden Menschen nun aufgerüttelt werden. Es hätte ihren eigenen Sohn oder Tochter betreffen können.

    Das jetzt diesen Luftikusen an Politikdarstellern Kontra gegeben wird. „Was macht ihr eigentlich für ein Wahnsinnsprogramm“? Aus welchen Gründen soll unsere schöne Stadt so stark „umgebaut“ werden, daß wir außerordentlich unsozialisierte Menschen hier in unserer Mitte haben.

    Ich lebe seit über 20 Jahren nicht in Bad Godesberg, aber denke, jetzt wird es Zeit, diesen schrecklichen Politikamateuren Kontra zu geben, bevor noch mehr junge Menschen sterben.

  146. Nun lasst doch mal die „braune SA“ außen vor! Es gibt keine „Rote SA“

    Dieser Gegner ist „Rot-Front“ -hat mit der disziplinierten SA nix zu tun!

    Aber „braunhäutige“ Täter sind natürlich jenseits dieses „Betrachtungschemas“

  147. „Antifa-Faschisten von „Bonn stellt sich quer“ bereits drei „Gegendemos“ angemeldet. Unterstützt werden sie dabei von der dahinsiechenden SPD“


    Ups, die SPD Schulter an Schulter mit der roten SA?!

  148. Aus dem Artikel…

    Heute um 12 Uhr haben alle Totenglocken in Bad Godesberg ein Toten- und Mahngeläut angestimmt. Das Geläut wird am morgigen Samstag zur gleichen Uhrzeit wiederholt.

    Glockengeläute? In Bad Godesberg?? Sind die Verantwortlichen sich überhaupt darüber im Klaren wie beleidigend und diskriminierend eine derartige christliche Haßschalloffensive für die Ohren der muslimischen Neudeutschen wirken muß? Welch schwerer – möglicherweise irreparabler – Schaden damit den jahrzehntelangen Integrationsbemühungen versetzt werden könnte?? Ich fürchte nicht! Warum konnte man den jungen Mann, der da unglücklicherweise ums Leben kam – vermutlich, weil westliche Intensivmedizin noch nicht ausreichend vom Islam gelernt hat – nicht einfach still und schlicht zu Grabe tragen und sich dann ganz privat ‚ein wenig grämen‘? Muß man diesen bedauerlichen Tod sofort wieder zum Anlaß erneuter Provokationen der muslimischen Deutschen machen?? Haben wir – nach all den Jahren – immer noch nichts gelernt???

    Im übrigen sollten wir uns den wirklich wichtigen und drängenden Problemen dieses Landes widmen, die unser allerchristlichster Buntespräsident und PfaffePfarrer, Joachim Gauck, schon vor geraumer Zeit für alle Zeiten gültig formuliert hat:

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  149. 73 INGRES

    Es solle ein Migrationshintergrund beteiligt gewesen sein, aber alle sprachen akzentfreies Deutsch…

    Na, dann … ist doch alles in Ordnung. „Gehen Sie weiter … hier gibts nichts zu sehen … geh’n se weiter…“

    😥

  150. Nur ne Vorstellung, was wäre, hätten 3 Deutsche einen Albaner ins Jenseits geprügelt?
    Natürlich wissen wir das. So aber, ein Ungläubiger weniger. Bedauerlich, aber die Willkommenskultur darf nicht beeinträchtigt werden. Sollte der Abschaum gefasst werden, passiert eh nicht viel. Wird er abgeschoben? Lächerlich Vorstellung! Sozialarbeiter, Psychos, linke Anwälte u. ä. werden aus ihren Löchern kriechen und milde Strafen fordern. Letztlich gibt´s ne Jugendstrafe auf Bewährung mit 80 Stunden Gartenarbeit und der Abschaum wird das Gericht in gewohnter Weise verlassen „Stinkefinger – ich fick euch alle“. Und was ist mit dem Opfer und seinen Angehörigen? Richtig, interessiert niemanden.
    Bundesrepublik Deutschland 2016 n. Chr.
    Erschütternd!!!!

  151. Ich konnte gestern gar nicht einschlafen, weil ich ständig daran denke musste, wie dieser junge und gesunde Mensch aus dem Leben geprügelt wurde.
    Es ist so unfassbar, mit normalem Menschenverstand
    nicht zu erklären.
    Dieses schreckliche Ereignis muss die Bürger doch wachrütteln.
    Jeder muss davon wissen und vor allem von der Scheinheiligkeit der Politik in diesem Fall.
    Zieht die SPD heute wirklich an einem Strang mit der Antifa, muss sich das bis ins letzte kleine deutsche Örtchen herumsprechen.
    Bitte AFD und Pegida, macht diesen gefährlichen Heuchlern richtig Feuer unterm Hintern!

  152. #158 Orwellversteher

    Warum gibt es eigentlich keine Antifa-Aussteiger der jüngeren Zeit, die uns deren Weltbild erklären?

    Du kannst im Prinzip jeden Schüler fragen. Einfach fragen, was so in der Schule gemacht wurde, und dann werden Dinge kommen wie „Wir haben heute Toleranz-Plakate gemalt“ oder „Wir haben ein Lied gegen rechts gesungen“. Die Bausteine mußt Du dann alle zusammensetzen, und dann hast Du das Weltbild.

  153. Der Wind dreht sich in Deutschland, erst war es nur ein laues Lüftchen, jetzt ein leichter Sturm, nach diesem Sommer 2016 wird er GARANTIERT ZUM ORKAN. Leider muss es bis dahin noch viele Kollateralschäden an deutschen Bürgern geben, bis das gesamte Volk das WAHRE AUSMAß DER KRIMINALITÄT UND DES CHRISTENHASSES DER ILLEGAL EINGEFALLENEN WIRTSCHAFTSMIGRANTEN DURCH SELBSTSTÄNDIGES DENKEN ERKANNT HAT.

    ICH MÖCHTE SCHON VORAB DEN ZUKÜNFTIGEN OPFERN MEIN BEILEID AUSSPRECHEN.

  154. Ich bin auf jeden Fall heute bei der Trauer-Demo dabei!
    Und damit meine ich bestimmt nicht den Deppenauflauf der Sharia Partei Deutschland oder ‚Bonn stellt sich doof‘!!!

  155. Welcher Armlänge Abstand hätte die größte Oberbürgermeisterin aller Zeiten, Frau Reker, dem Niklas P. denn empfohlen.

    Schließlich wurde er Opfer einer ganzen Horde gewalttätiger Ausländer.

  156. #31 Fragezeichen

    Er hat einen Migra-Hintergrund (indisch o.ä.).
    Aber wenigstens ist er Christ !!!

  157. #194 Peterchens Mondfahrt

    Dass die akzentfrei Deutsch sprechen, ist doch nichts besonderes: HIER GEBOREN !!!
    Wie die meisten aus dem Kulturkreis inzwischen !!!Schließlichn sind die Unmengen an Moscheen nicht erst in 2015 gebaut worden und nicht für die Flüchtlinge oder Illegalen vorigen Jahres !!

    Die Täter und deren Eltern leben vermutlich schon lange hier auf Staatskosten !!!

  158. Total geschockt und sehr traurig.

    Mein Beileid und mein Mitgefühl gehört den Angehörigen.

    Ich bin sprachlos und weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Aber haben wir nicht eine Kanzlerin, die einen Eid geschworen hat, in dem es unter anderem heißt: … Schaden vom deutschen Volk abzuwenden … ?

    Die Frage, die sich mir stellt ist: Wann beginnt Hochverrat?

Comments are closed.