sehumeEine Wohnung kann man nur einmal vermieten. Bekommt sie ein Deutscher, dann kann sie nicht gleichzeitig ein Flüchtling bekommen. Also versucht Berlin den Flüchtlingen einen Vorteil zu verschaffen, damit sie vor den Deutschen den Zuschlag erhalten. Je nach Größe einer Familie gibt es Obergrenzen für Größe und Preis der Wohnung. Werden diese überschritten, übernimmt das Amt nicht die Mietkosten für den Bedürftigen.

An dieser Stelle setzen die Berliner Rassisten und Deutschenhasser an, denn sie bewilligten höhere Obergrenzen für die Herrrenmenschen aus Syrien oder allgemeiner Nichtdeutschland, sodass Wohnungen, die für Deutsche unangemessen groß oder teuer sind, für Flüchtlinge bewilligt werden können.

Eine Kircheneinrichtung ist williger Helfer beim staatlich geförderten Rassismus. Transkription eines ZEIT-Filmes (ab Minute 0:20):

[Agha Mohamed Yahia und Ghufran, Flüchtling aus Syrien]:

„Momentan leben wir noch in einem Wohnheim. Wir suchen eine Wohnung, in der wir als Familie leben können. Dass das in Berlin schwierig ist, haben wir schon mitbekommen. Zum Glück gibt es einen Verein, der uns bei der Wohnungssuche unterstützt“

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) vermittelt Wohnungen an Flüchtlinge. Im Auftrag der Stadt Berlin.

[Friederike Subklew-Sehume / Leiterin]:

„Die Flüchtlinge brauchen im Durchschnitt drei bis sechs Monate, bis sie diese Erlaubnis zur Wohnungssuche bekommen vom LaGeSo. Sehr viele, die zwischen September…, August, September, Oktober gekommen sind, sind jetzt bei uns vor der Tür.

Wir haben täglich 200, 250 Leute an den Sprechstundentagen, die morgens da stehen. Das heißt, wir merken diese Welle jetzt.

Zum 01.12.2015 wurden die, äh, Mietobergrenzen, äh, für Flüchtlinge um etwas erhöht, also .. um 20 …, man darf diese um 20 % überschreiten zu dem, was ne …, für `nen deutschen, äh,  Hartz-IV-Empfänger gilt, damit auch Leute aus den Turnhallen wieder auszuziehen … , ausziehen können. Also, dafür, in dem Moment hat der Flüchtling finanziell `nen Vorteil gegenüber `nem Deutschen, der sozusagen auf dem Wohnungsmarkt sucht, gerade in dem unteren Segment.

Was passiert mit den vielen Deutschen, denen vielleicht gekündigt wurde, die genauso dringend eine Wohnung brauchen? Wo bleiben die?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Ich frage mich, warum die ALLE nicht bei Merkel einziehen. Immerhin hat sie doch die „Flüchtlinge“ eingeladen. Oder habe ich hier was falsch verstanden???

  2. Eins ist Gewiss, der kurzzeitige Gewinn, wird sich bitterlich rächen!

    Die staatlich „garantierten“ Instandsetzungskosten für „Flüchtlingsvermieter“ stehen nur auf ungültigen Verträgen!

    Diese Blase wird bald implodieren!

    Die wenigsten Flüchtlings-Unterkunfts-Vermieter bilden Rücklagen, sondern versuchen sich nur zu sanieren…

  3. Was passiert mit den vielen Deutschen, denen vielleicht gekündigt wurde, die genauso dringend eine Wohnung brauchen? Wo bleiben die?

    Die protestieren hoffentlich für Deutschland und gegen die SozPäd-Opfa (am 07.05.2016) in Berlin!

  4. Ohne Gewähr, ich kann es auf meinem Rechner nicht auf die Schnelle suchen.

    In Stuttgart dürfen Wohnungen für Asylanten glaub auch 20 bis 10 % mehr kosten.

  5. Ich war in den 90er Jahren schon sehr erstaunt, wie großzügig unsere hoch verschuldete Stadt gegenüber Flüchtlingen war. Ich habe das betreffende Haus von innen gesehen: jedes der 3 Kinder hatte ein eigenes Zimmer. Dazu noch Elternschlafzimmer und ein sehr großes Wohnzimmer. 2 Bäder, Balkon, Garten und komplett unterkellert. Das Haus war top modern und frisch renoviert. So ein geräumiges Domizil haben viele deutsche Familien nicht.

  6. Ich glaube, ich bin hier im falschen Film !!! Ich kann mir bald einen Wohnwagen als Wohnung zulegen, wenn das so weiter geht !

  7. Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) vermittelt Wohnungen an Flüchtlinge. Im Auftrag der Stadt Berlin.
    Friederike Subklew-Sehume / Leiterin

    Der Name SEHUME ist in Südafrka / Zimbabwe – das erklärt auch einiges…

  8. #9 Aussteiger (02. Mai 2016 22:32)

    ich musste als kleines Kind noch ein Zimmer mit meinem Bruder teilen, für den edlen Flüchtling fällt das vermutlich unter unmenschliche Lebensbedingungen

  9. Antideutscher Rassismus. Von Staats wegen. Nur mal verklagen…

  10. Wo die dann bleiben? Ganz klar, die werden obdachlos. Denn wenn für die Südländer 20 % mehr vom Amt bezahlt werden bekommen die die Wohnungen. Deutsche werden entwohnt. Und zwar auf Kosten der deutschen Steuerzahler, welche erstmal die 20 % mehr für die Miete bezahlen dürfen und dann noch so Volksfeindinnen wie Friederike Subklew minus Sehume aushalten dürfen.

  11. #11 balduino   (02. Mai 2016 22:34)  
    #9 Aussteiger (02. Mai 2016 22:32)

    ich musste als kleines Kind noch ein Zimmer mit meinem Bruder teilen, für den edlen Flüchtling fällt das vermutlich unter unmenschliche Lebensbedingungen.

    ———
    Ich auch !!!

  12. Weniger Apertheid, aber Affirmative Action ad adsurdum.

    Der Deutsche scheint das Pech zu haben, in einem Land geboren zu sein, wo er als Einheimischer geringer gilt als (nicht einmal gleichwertig wie) der Fremde.

    Man darf nur hoffen, dass das Wahlvieh nicht wieder die Kreuze bei den gleichen spezialdemokratischen Schlachtern aus Rotgrünbuntchristsozial machen.

  13. Diese Subhenne präferiert auch privat eher den afrikanischen Kulturkreis.

    Wieder eine dieser linksgrünen Deutschlandabschafferinnen und
    Deutschenhasserinnen.

    Aber Drückerposten beim Staat!

  14. Ich lasse jetzt einmal das Kriterium Deutsch/Flüchtilant weg.

    Das ist die umgekehrte Mietpreisbremse. Dummheit hoch Zehn, rotgrünverwirrte Falschdenke…

    Wenn man tausende Mietinteressenten losschickt und diese den Preis im unteren Segment um 20% nach oben treiben wird sich dies drastisch auswirken müssen. Es muß im angespannten Berliner Mietmarkt zu drastischen Verwerfungen führen. Die Preisuntergrenze wird im Berliner Wohnungsmarkt vom maximal möglichen Wohngeld bestimmt. Erhöht man das Wohngeld für eine so große Gruppe zieht sofort die Preisuntergrenze auf das höhere Niveau an.

    Das Ding geht sehr schnell ins Auge. Der Mietspiegel für Neuvermietungen wird explodieren, der für Bestandsmieten wird ebenfalls in bisher ungekanntem Tempo nachziehen. Und es hört nicht auf… Wenn der Mietspiegel anzieht gibt es nämlich eine Gruppe der 20% mehr zusteht.

    Übrigens ist anzunehmen daß der Geist nicht mehr in die Flasche zurückkehrt, sind die Preise einmal oben dann bleiben sie das auch. Daß das Gutmenschentum jemals die Gentrifizierung auf Lichtgeschwindikeit beschleunigt hätte ich nicht gedacht, aber man lernt nie aus…

  15. Na sowas die „geschenkten Menschen“ werden bei der krassen Wohnungslage in Berlin bevorzugt behandelt. Da freut sich sicher der deutsche Harzer oder Leute mit geringen Einkommen und macht Freudensprünge.
    Oder er hält das Ganze für einen Alptraum…..

  16. #21

    Wo sind denn die Kinder des schottischen Gutbürgertums? Joa, diejenigen die Welcomeklatscher bringen ihre Brut natürlich auf andere Schulen, ist hier doch das Selbe…

  17. lassts doch diesem mannstollen Weib ihre Freud!

    Als Friederike Subklew ging sie ins südliche Afrika,

    zurück kam sie als Friederike Subklew-Sehume mit einem Buschmann im Schlepptau.

    Und die Moral von der Geschicht:

    Wir deutschen Männer bringens einfach NICHT!

  18. In München (gibt es eine Stadt in Deutschland, in der Wohnraum knapper und teurer ist?) sorgt das Amt für Wohnung und Migration dafür, dass Migranten bevorzugt werden. Der Wohnungsmarkt in dieser roten Stadt ist noch an gespannter als jemals zuvor, da die Landeshauptstadt und die umliegenden Gemeinden ALLES anmieten, was irgendwie geht. Zu jedem Wucherpreis! Die Münchner können schauen, wo sie bleiben oder unter die Isarbrücken ziehen.

  19. #22

    Warum sollte die CDU ohne Merkel besser dastehen? Die Delegierten beim letzten Parteitag haben 1000:1 für Merkels Kurs gestimmt. Gehen die Delegierten mit Merkel? Also quasi eine CDU ohne Funktionäre? Wäre auch seltsam…

    Die sollen alle nicht tun als sei Merkel alleine schuldig, sie wurde/wird gestützt von ALLEN. Wenn der Bundestag will tritt er morgen zusammen und wählt einen neuen Kanzler, das geht JEDERZEIT, aber die Büttel wollen doch gar nicht!

  20. Wer fördert denn nun wirklich die Spaltung der deutschen Gesellschaft, von Gemeinschaft rede ich ja schon nicht mehr…???

    Es sind die Sozialisten, die Linken um die Frage eindeutig und klar zu beantworten!

    Mal davon ganz abgesehen, dass die daraus niemals ein besonderes Geheimnis gemacht haben…

  21. oh weia der arme Sarrazin versucht auf Phönix, dem Demagogen Augstein mit Fakten zu kommen und dieser schwaffelt und schwaffelt, brabbelt irgendwas von Störchen

    Der ist sich für keine Dummheit zu schade

  22. #9 Aussteiger   (02. Mai 2016 22:32)  
    Ich glaube, ich bin hier im falschen Film !!! Ich kann mir bald einen Wohnwagen als Wohnung zulegen, wenn das so weiter geht !

    Ich hasse all diese Parteien: CDU, SPD, NPD, Grüne, Die Linke, CSU, FDP, Piraten!
    Zum Glück gibt es nun eine Alternative.

  23. #28

    Lesen Sie mal Augsteins Kommentar auf Spiegel-Online. Dort lässt er sich zum Aufstieg der AfD aus. Er hat die kompletten Ereignisse 2016 verdrängt. Er vergisst beim Wahlkampf der Grünen 2013 solche Kleinigkeiten wie den „Veggie-Day“, usw… Totale Realitätsverweigerung…

  24. Die Verhältnisse erinnern schon an kommunistische Länder. Über das Wohngeld wird die Verteilung des Wohnraumes geregelt (Wohnraumbewirtschaftung). Es wird viel geplant; Geld spielt keine Rolle. Wo das hinführt, wurde in Experimenten schon oft gezeigt.

    Lustig auch die Syrer: erst mal ne Wohnung, dann !!dann!! deutsch lernen und dann Arbeit suchen. Da sind sie ganz ehrlich. Ich bin auch mal ganz ehrlich und behaupte, das wird nichts. Es wird vielmehr lebenslang Sozialhilfe mit „Ausländeraufschlag“ sein.

  25. „Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) vermittelt Wohnungen an Flüchtlinge.“
    Wie gut dass ich 2010 aus der Kirche austritt!
    Würde es jeder machen, dann fehlten ihnen schnell die Mittel ihrer antideutschen Existenz…
    Deutsche gegen Asylanten ausgepresst benachteiligt diskreminiert!
    https://www.youtube.com/watch?v=HlCVqA3A8n8

  26. #33 Kutte1895 (02. Mai 2016 22:59)

    die ersten 5min und schön Flüchtelantenpropaganda, ehrlich gesagt ist der Eimer schon voll

  27. Viele Urberliner mußten schon ihre Wohnung und ihr soziales Umfeld wegen Gentrifizierung, Mietwucher und Eigentumswahn unfreiwillig verlassen.
    Da kommen keine Ämter oder Kirchen, die diese Menschen unterstützen. Sie müssen sehen, wo sie bleiben.
    Die offensichtliche Benachteiligung Deutscher Einwohner treibt immer schlimmere Blüten.
    Was muß sich der Deutsche Michel noch alles bieten lassen, und wie lange noch.
    Die Zeit für einen Wandel ist überreif.

  28. Wie kommen dieBeamten eigentlich dazu einfach „mehr“ Wohngeld zu bewilligen? Auf welchem Gesetz beruht diese Entscheidung? Hat der Bund hier zugestimmt (der Bund zahlt einen Teil davon)? Das stinkt doch wieder gewaltig nach Rechtsbruch…

  29. Das ist alles ein riesiger Albtraum!

    2015: Millionen von Flüchtlingen
    2016: Dutzende Millionen Türken
    2017: Bürgerkrieg in Europa

  30. Cora Stephan in der NZZ:

    Ein weitgehend entspanntes Land, in dem mehrheitlich Menschen wohnen, die schon aus Altersgründen friedlich sind, hat neuerdings mit einem Problem zu tun, das Gesellschaften seit Menschengedenken zerreisst. Eine Mehrheit der Zugewanderten besteht aus jungen Männern, die weder durch Familie noch durch Arbeit «befriedet» und gebunden sind und deren Religion oder Nationalgefühl nicht zu einem säkularen und wenig national gestimmten Deutschland passt. Mit ihrer Frustration ist zu rechnen, wenn die Versprechen, die sie aus der deutschen Willkommensseligkeit herausgelesen haben, nicht eingelöst werden. Die wenigsten bringen zudem die Voraussetzungen mit, die ihre baldige Integration in den Arbeitsmarkt wahrscheinlich machen – einmal abgesehen davon, dass noch lange unklar sein wird, wer bleiben darf und wer gehen muss, was alle Integrationsbemühungen voreilig oder sinnlos macht. Jung sein allein ist keine hinreichende Qualifikation.

    http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/die-folgen-der-masseneinwanderung-abschied-von-deutschland-aber-von-welchem-ld.16818

  31. Unsere Neubürger finden alle eine neue, kostengünstige Heimat,
    frei nach dem Motto :

    Home is where the Hartz is

  32. @#17 Aussteiger (02. Mai 2016 22:38)
    Ich hatte zwar ein eigenes Zimmer, aber ungeheizt. Ich erinnere mich noch, wie ich morgens im Winter mit den Kleidern unterm Arm ins Wohnzimmer eilte, um die Kleider auf dem Oelofen zu wärmen…

  33. Berlin hat offiziell rund -60 Mrd. € Schulden, vielleicht sogar -130 Mrd. € (s.u.)
    Jährlich erhält Berlin 3,6 Mrd. € aus Länderfinanzausgleich.
    Bayern gibt 5,4 Mrd€/pro Jahr in den Topf.

    Vorschlag:
    Bayern kündigt die Mitgliedschaft im zunehmend islamistischen Germanistan und wird Bundesland von Österreich. Vorher noch alle „Flüchtlinge“ aus Bayern in Berlin abliefern, die wollen die Bereicherung ja haben. Wenn die EU weiter herum spinnt, treten Österreich/Bayern aus der EU aus und schließen sich der Schweiz an als lockerer Staatenbund.
    Laßt doch die Berliner in ihrer sozialistisch-islamistischen Mißwirtschaft versumpfen.

    Deutsche aus Germanistan können Asyl in Bayern beantragen, sofern sie nachweislich keine faschistische Vergangenheit haben, also z.B. keine Mitgliedschaft bei CDUSPDGRÜNELINKE.
    :mrgreen:

    http://www.morgenpost.de/berlin/article105848631/Berlins-Schulden-doppelt-so-hoch-wie-gedacht.html

  34. Die Anzahl registrierter Kinder und Jugendlicher, die ohne ihre Eltern Schutz in der EU suchten, vervierfachte sich fast innerhalb eines Jahres.

    Wie das europäische Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte wurden 2015 insgesamt 88’300 unbegleitete jugendliche Asylbewerber unter 18 Jahren verzeichnet, im Jahr zuvor waren es noch 23’000 gewesen. Im vergangenen Jahr beantragten 1,2 Millionen Menschen in der EU erstmals Asyl. Im Jahr davor waren es 560’000.

    Die meisten der jungen Schutzsuchenden wurden in Schweden (35’300) und Deutschland (14’400) erfasst. Die häufigsten Herkunftsländer waren Afghanistan, Syrien und Eritrea. EU-weit kam jeder zweite minderjährige und allein reisende Asylbewerber aus Afghanistan. Die überwiegende Mehrheit von ihnen war männlich (91 Prozent) und zum grossen Teil 16 oder 17 Jahre alt (57 Prozent).

    http://www.nzz.ch/international/europa/asylgesuche-in-der-eu-mehr-unbegleitete-minderjaehrige-asylbewerber-ld.17523

  35. http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4980540/Staatsschutz_Gesellschaft-driftet-auseinander?_vl_backlink=/home/index.do

    Die Migrationsbewegung des Jahres 2015 mobilisierte ideologisch extreme Pole.

    Gewalt zwischen Rechten und Linken wird „realistisches Szenario“.

    Die Zahl der Reisebewegungen von Jihadisten ging stark zurück.
    Wie sehr, das beschreiben die Analysten des Staatsschutzes in ihrem Bericht sehr präzise.

    Wenig überraschend nennen sie die starke Migrationsbewegung des Jahres 2015 als Auslöser für eine „Polarisierung im öffentlichen Raum“.

    Rechtsextreme, asyl- und fremdenfeindliche Strömungen nutzten das Phänomen, um sich bei immer mehr Gelegenheiten mit Aktionismus in Szene zu setzen. Genaue Zahlen bleibt das BVT – auch auf Nachfrage – schuldig, spricht jedoch von einem „signifikanten Anstieg von Mitgliedern und Sympathisanten“ der Bewegung der sogenannten Neuen Rechten.

    Dabei nennen die Staatsschutzanalysen kein einziges Mal das Kind beim Namen: Gemeint ist die zuletzt verstärkt durch politischen Aktionismus aufgefallene Identitäre Bewegung.<<

    .

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/4980564/KindergartenForderbetrug_Abdullah-P-in-UHaft?_vl_backlink=/home/index.do

    .

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Grossaufgebot-der-Polizei-bei-Anti-Islam-Demo

    Am Montagabend haben sich erneut Dutzende Islamgegner in der City versammelt. Die Kundgebung, auf der auch ein in der rechten Szene bekannter Redner auftritt, wurde von einem Großaufgebot der Polizei begleitet.

    Auch rund 200 Gegendemonstranten hatten sich eingefunden.

    Hannover. Sie halten die Polizei seit nunmehr 16??Monaten in Atem – die rechtspopulistischen Demonstranten, die sich im Zwei-Wochen-Rhythmus in der Innenstadt versammeln und gegen eine angebliche Islamisierung Europas hetzen.

    Zum etwa 40. Mal versammelten sich Montagabend die Islamgegner, begleitet von einem Großaufgebot der Polizei, auf dem Georgsplatz. Die genaue Anzahl der bislang stattgefundenen Demonstrationen dieser Art lässt sich nicht mehr ermitteln. Zu oft haben die Organisatoren den Namen der Veranstaltung gewechselt.

    Doch egal ob unter dem Label Pegida, Hagida oder – seit Neuestem – Bürgerprotest Hannover: Die Stoßrichtung der Versammlungsteilnehmer ist in all den Monaten gleich geblieben, fischen sie doch weiter am äußersten rechten Rand nach Anhängern.

    Für die Zusammenkunft am Montagabend hatten sich die Veranstalter ein ehemaliges Mitglied der rechtsradikalen Partei NPD als Redner eingeladen. Alexander Kurth ist in der Szene kein Unbekannter.
    Er ist der Landesvorsitzende der rechtsgerichteten Partei Die Rechte in Sachsen und gilt als vorbestraft. So war er an dem gewalttätigen Überfall auf den Sänger der Popgruppe Die Prinzen, Sebastian Krumbiegel, beteiligt und wurde unter anderem wegen Körperverletzungsdelikten zu zwei Haftstrafen verurteilt.
    Auf seiner öffentlich einsehbaren Facebook-Seite zeigt er Fotos von sich an der Seite des NPD-Europaabgeordneten Udo Voigt und der Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck.

    Gleich zu Beginn seiner Rede auf dem Georgsplatz vor rund 70 Zuhörern, etwa die Hälfte davon aus dem Neonazi- und Hooligan-Spektrum, begrüßte Kurth am Montagabend die Vorfälle auf einer Mai-Kundgebung in Zwickau. Rechtsradikale hatten dort eine Rede von Bundesjustizminister Heiko Maas gestört.
    Die Polizei musste die Bühne schützen. Von den Demonstranten auf dem Georgsplatz erhielt Kurth für diese Bemerkung Beifall. Auf der gegenüber liegenden Seite des Platzes hatten sich rund 200 Gegendemonstranten versammelt. Sie waren zuvor vom Steintorplatz durch die Innenstadt zum Georgsplatz gezogen. Der sonst übliche sogenannte Abendspaziergang der Rechtspopulisten fiel dagegen aus. Insgesamt verliefen beide Veranstaltungen ruhig.<<

  36. 45 Synkope (02. Mai 2016 23:14)

    Vorschlag:
    Bayern kündigt die Mitgliedschaft im zunehmend islamistischen Germanistan und wird Bundesland von Österreich.

    —————————-

    Die Idee klingt zwar nicht schlecht, aber: Bayern ist grösser als Österreich.

  37. @ #24 Lichterkette (02. Mai 2016 22:47)
    „Hitler was a ‚Zionist‘ before he went ‚mad and killed six million Jews‘“

    verzeihung, gentlemänner, aber:
    im gegensatz zum herrn mohammed
    tötete herr hitler aus braunau/österreich
    keinen menschen eigenhändig.

    ich lasse mich gerne eines bessern belehren.

  38. @#17 Aussteiger (02. Mai 2016 22:38)
    Ich hatte zwar ein eigenes Zimmer, aber ungeheizt. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich im Winter mit den Kleidern unter dem Arm ins Wohnzimmer eilte und dort die Kleider auf dem Oelofen wärmte…

  39. Das gab es schon im letzten Jahr im grünen Freiburg. Wohnungen sind dort Mangelware.

    Gesucht: Mietwohnungen für Flüchtlinge

    Wer an Flüchtlinge vermietet, tut Gutes und vermeidet Mietausfall
    Warum es für Flüchtlingsfamilien wichtig ist, in Privatwohnungen zu leben, ist offensichtlich: Hier gelingt die Integration wesentlich schneller, Kinder können Freundschaften schließen, kurzum: „Erst eine eigene Wohnung zu haben, heißt hier anzukommen“, so die Erfahrung von Werner Hein, Leiter des Amts für Wohnraumversorgung.

    Die Stadt sucht Wohnungseigentümer, die an Flüchtlinge vermieten. (Foto: A.J. Schmidt)
    Doch auch für Vermieter kann es sehr attraktiv sein, ihre Wohnung an Flüchtlinge zu vermieten – insbesondere dann, wenn ein langfristiges und sicheres Mietverhältnis gewünscht ist. Wer seine Wohnung für Flüchtlinge zur Verfügung stellt, schließt in der Regel einen unbefristeten Mietvertrag mit der Stadt als Vertragspartner ab. Damit sind regelmäßige Mietzahlungen garantiert – die Sorge um Mietrückstände oder Ausfälle bei Mieterwechseln gehört damit der Vergangenheit an. „Wir bieten langfristige Sicherheit“, so Werner Hein. Das Angebot der Stadt geht aber über sichere Mieteinnahmen hinaus. Auch für Schäden an der Wohnung, die nachweislich durch die Mieter verursacht wurden – sonst oft ein Streitgrund bei Mieterwechseln – steht die Stadt gerade.

    Stadt Freiburg ist Hauptmieter und gibt die Wohnungen an die Flüchtlinge weiter
    Hauptsorge von Vermietern dürfte sein, wie gut eine Hausgemeinschaft mit den neuen Nachbarn zurechtkommt, ob es möglicherweise Probleme mit Lärm oder bei der Müllentsorgung gibt. Diese Sorgen kennt Werner Hein, kann aber beruhigen. Sein Amt betreut mehr als 550 Flüchtlinge in Privatwohnungen – mit positiven Erfahrungen. „Wenn es Probleme gibt, sind es dieselben, die es überall gibt, wo Menschen zusammen wohnen.“ Weil es aber für die Flüchtlinge in der Anfangszeit ohnehin eine soziale Wohnbegleitung gibt, bei der regelmäßig eine Sozialarbeiterin oder ein Sozialarbeiter nach dem Rechten schaut, lassen sich Probleme meist schnell lösen. Nicht zuletzt handelt es sich bei den künftigen Mietern ausschließlich um Personen, die der Stadt lange und gut bekannt sind. „Solange das Asylverfahren läuft, schreibt der Gesetzgeber ohnehin die Unterbringung in Heimen vor“, erklärt Hein.

    Für eine Vermietung an Flüchtlinge sind grundsätzlich alle Mietwohnungen in Freiburg geeignet. Leerstehende Gewerberäume oder das Ferienhäuschen im Schwarzwald scheiden aber aus. Und für die Miethöhe setzt der Mietspiegel den Rahmen.

    http://www.freiburg.de/pb/,Lde/628207.html

    Desweiteren hatte die dortige Badische Zeitungen Jobs für diese gesucht, schön mit Bild und Lebenslauf – aber noch nie für Obdachlose oder Jugendliche.

    http://www.badische-zeitung.de/wirtschaft-3/diese-18-fluechtlinge-aus-suedbaden-suchen-arbeit–119438901.html

  40. Was passiert mit den vielen Deutschen, denen vielleicht gekündigt wurde, die genauso dringend eine Wohnung brauchen? Wo bleiben die?

    Ich habe kürzlich einem aufstrebenden und finanziell gut situierten Paar Anfang 30 zur ersten (!) eigenen Wohnung verholfen, sie ziehen bei uns als Nachmieter ein.

    Wir selbst nutzen den MiHiGru der Kinder zu einer größeren örtlichen Verlagerung unseres Lebensmittelpunktes. Da etwa 20 % der „schon länger hier Lebenden“ zumindest teilweise über auswärtige Wurzeln verfügen (und somit über ähnliche Möglichkeiten), dürfte dies in nächster Zeit noch zu so mancher Überraschung führen.

    Auf jeden Fall freuen wir uns darauf, bald aus sicherer Entfernung beobachten zu dürfen, wie den Sozialisten diesmal nicht nur das Geld der anderen Leute, sondern auch noch noch die anderen Leute mit Geld ausgehen werden.

  41. Wenn ein Moslem gegenüber dem Ungläubigen bevorzugt wird,
    fühlt er sich gleich in Stück mehr in seiner schlimmen Religion bestätigt:

    denn Allah hat es so gemacht, dass andere für Moslems zahlen.

  42. Es soll früher einmal folgendes gegolten haben : Gleichbehandlung aller vor dem Gesetz!

    Und nun dagegen gibt es halt welche, die darf man Pack schimpfen. Oder man kann man ihnen weniger Mietgeldzuschuß zuerkennen! „WELCHE“ kriegen für Mord rechtmäßig lebenslänglich. Manch andere dagegen unkulturbedingt womöglich nur noch 5 Jahre auf Bewährung?

    In Leipzig, Berlin oder sonstwo dürfen Straftäter über das Internet zu Straftaten gegen Andersdenkende aufrufen – solange es gegen die Mitte der Gesellschaft geht !!

    Wenn einer anderer Meinung ist, wird er womöglich „entlassen“, gesperrt, bekämpft, Rassist geschimpft bzw. in die rechte Ecke gestellt – oder in faschistischer Manier öffentlich mit Namen, e-mail Adresse und Wohnanschrift, dem linken Mob zur „Beseitigung“ preis gegeben !!!

    Wann macht Justitia endlich das linke Auge wieder auf und nimmt neu Maaß???

    Ob sie nun will oder nicht – wir schaffen das ;-)))

  43. was ist denn mit dem Gleichheitsgrudsatz von wegen

    wurden die, äh, Mietobergrenzen, äh, für Flüchtlinge um etwas erhöht, also .. um 20 …, man darf diese um 20 % überschreiten zu dem für `nen deutschen, äh, Hartz-IV-Empfänger gilt….u.s.w.

    und übrigens, mit oder ohne Wohnung haben diese angeblichen Flüchtlinge keine private Haftpflichtversicherung, die können Werte wie sie es hier im Land darstellen gar nicht ermessen, würde mich auch nicht wundern, wenn man die Nistkästen der Vögel an den Ästen der Bäume für diese Leute noch beschlagnahmt, irgendwann gucken einen aus jedem Mauseloch im Rasen, aus jedem Maulwurfshügel auf einer Wiese, jedem Vogelnest im Gebüsch oder Eichhörnchenhöhle aus jedem Baum, aus jeden Bienenstock und Karnickelbau ein paar Flüchtlingsaugen an, hoffentlich kommt dann mal ein hungriger Fuchs vorbei

  44. „Wo ist der Rosenkranz, ist da Alkohol drin ?“
    Das Pflegehandbuch von Maren, Janina und Anna

    „Im Nachschlagewerk sind …auch Hintergründe zu besonderen Ritualen oder Traditionen oder zum Umgang mit Tod und Sterben.

    Katholischen Patienten aus Portugal sei es beispielsweise sehr wichtig, den Rosenkranz immer griffbereit zu haben, erzählt sie.

    Und mit muslimischen Patienten sollte man klären, ob sie auch Medikamente schlucken, in denen Alkohol enthalten ist. Wichtig sei das Nachschlagewerk nicht nur in der aktuellen Flüchtlingssituation: „Wir haben ja auch viele Urlauber hier an der Ostsee.“ **

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Ploen/Klinik-reisst-Sprachbarrieren-ein

    ** zb in Schweden abgelehnte, die nach Deutschland zurueck schnell noch ne OP buchen

  45. #51 IslamTourette (02. Mai 2016 23:17)
    45 Synkope (02. Mai 2016 23:14)

    Bayern aus D raus

    —————————-

    Die Idee klingt zwar nicht schlecht, aber: Bayern ist grösser als Österreich.
    —————————-
    Mir geht es darum, mal etwas mit Gedanken zu spielen, um diese linksideologischen Gehirnwäschen-Wahnsinn aus ihrer Hypnose aufwachen zu lassen. So eine Art kalte Dusche für die Stalinisten.
    🙂

  46. Warum Mißbrauch von Steuergeldern in Berlin?

    1. In Deutschland stehen mehr als 1,7 Millionen Wohnungen leer (Stand 2013)
    Warum werden hier Steuern von Berliner Linksfaschisten mißbraucht, die in Bayern erwirtschaftet werden?

    2. in Rumänien / Bulgarien wird man auf Dörfern für 50 €/M Wohnungen mieten können.

    3. In Afrika kostet es 10€/Monat pro Person für Unterbringung und Verpflegung (Dadaab).

    Offensichtlich geht es „unseren“ Politikern
    NICHT um die Flüchtlinge,
    SONDERN darum, Deutschlands Sozialsystem zu zerstören und die Scharia einzuführen.

  47. @ #50 Lord Helmchen

    Ja, den Artikel hatte ich auch gelesen. Ich meinte aber auf dem freien Wohnungsmarkt, da bekämen Asylanten 10 oder 20% Prozent als HartzIV-Empfänger. Habs auch auf dem Rechner gespeichert. Leider nimmt es Google Deskop nicht in den Index auf, sonderen nur wenn eine Datei zuerst gespeichert wird.

  48. #65 „In Deutschland stehen mehr als 1,7 Millionen Wohnungen leer (Stand 2013)“

    Joa. Aber da wo die Wohnungen leer stehen will der Fluchtilant von Welt nicht hin. Ich vermute die Leute in den Gebieten wären auch nicht ganz so glücklich mit den neuen Nachbarn. Nene Du, die sind in Berlin schon gut aufgehoben, die Willkommensklatscher sollen schließlich auch was davon haben….

  49. #66

    Das kann gut sein daß es so gehandhabt wird, ich glaube aber nicht daß sich in Stuggi wer vor die Kamera stellt und das zugibt. Das bekommt nur die Frederike Subklew-Sehume aus Berlin hin….

  50. Ich kenne eine Stadt, deren Bewohner mit Sicherheit froh sind, das der Ortsrat rechtzeitig den „Rückbau“ von leerstehenden Plattenbauten vorangetrieben hat.

    Eine freie Wohnungen für Flüchtlinge gäbe es aber vielleicht doch, jedoch wer ist schon offiziell „Flüchtling“ ?

    Helfen : ja ?!

    Aber missbrauchen lassen : niemals mehr!!!

  51. Den edlen ficksuchenden Invasoren alles!
    Mir nix!
    Heute beim Zahlen an der Kasse den Duft des Islams gerochen…pfui ..wascht Euch „Flüchtlinge“!
    Rasiert euch!

  52. Asylanten bekommen einfach mal 20% höhere Mietsätze bewilligt. Wie will man das noch verfassungsrechtlich begründen!?
    Ich habe einen Bekannten (Deutscher), der wegen Krankheit auf Sozialhilfe angewiesen ist. Dem hat man, als er bei Eintritt der Bedürftigkeit seine teure Wohnung aufgeben musste, beim Amt einfach eine Liste mit ein paar Adressen von Wohngesellschaften in die Hand gedrückt.
    Dem hat (außer mir) keiner bei der schon damals schwierigen Wohnungssuche geholfen, und jetzt gibt es auch noch ein echtes Zwei-Klassen-System bei der Bewilligung von Mietkosten; wo Deutsche mit 20% schlechteren Wohnungen abgespeist werden?

    Obwohl bei vielen deutschen HartzIV-Empfängern der Umzug oft ausschließlich dazu dienen soll, um wohin zu ziehen, wo die Chancen auf Arbeit höher sind.
    Vor allem braucht der Deutsche nicht erst jahrelang Sprach- und Integrationskurse, um evtl. dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen, muss sich aber trotzdem mit einer schlechteren Wohnung in schlechterer Lage abfinden?

    Jetzt zeigt diese Multikulti-Irrenrepublik ihre wahre Fratze. Es geht längst nicht mehr um eine Nicht-Diskriminierung von Ausländern, sondern um eine gezielte Demütigung und Schlechterstellung der Deutschen.

    Wenn überhaupt müssten Asylanten zwangsweise in Regionen mit Wohnungsleerstand angesiedelt werden und die Mietkostensätze nach Arbeitsmarktqualifikation gestaffelt werden.
    Wer eh keine Aussicht auf Arbeit hat, braucht auch nicht arbeitsgünstig gelegene Wohnungen blockieren.
    Außerdem sollten Deutsche natürlich stets priorisiert werden. Solange nicht mal genug Wohnungen für Deutsche vorhanden sind, müssen Asylanten eben in Gemeinschaftsunterkünften bleiben.

  53. Wer dieses Hochverräterpack noch wählt, sollte sich lieber gleich selbst in den Kopf schießen.
    Diskriminiert im eigenen Land, das gibt es auf der ganzen Welt nicht noch mal.
    Für Hochverrat gab es zu jeder Zeit in jeder Kultur die gleiche Strafe. Da können sie in ihre Gesetzbücher schreiben was sie wollen, dieser alte Brauch wird nie gebrochen.

    Freundschaft!

  54. 45 Synkope (02. Mai 2016 23:14)

    Vorschlag:
    Bayern kündigt die Mitgliedschaft im zunehmend islamistischen Germanistan und wird Bundesland von Österreich.
    ______________________________________________

    Gott steh uns bei.
    Gerade Bayern,
    das BUNTE und linksfaschistische verseuchte Bayern.
    Neeeeeeeeeeeee Danke.
    Sachsen Welcome.

  55. Die Verdrängung der deutschen Urbevölkerung ist bezeichnend für die VS-amerikanische Fremdherrschaft im deutschen Rumpfstaat

    Eine vaterländische Regierung hält es stets mit Friedrich dem Großen, der zum Erhalt seiner Preußen in seinem politischen Testament verfügt hat: „Ferner sollen die Offiziere allen Eingeschriebenen des Kantons und allen Soldaten, die Landeskinder sind, eine unentgeltliche Heiratserlaubnis erteilen. Das geschieht, um das Land zu bevölkern und die Rasse, die vorzüglich ist, nicht aussterben zu lassen.“ Die hiesigen Parteiengecken, als notorische Handpuppen des VS-amerikanischen Landfeindes, dagegen lassen nichts unversucht, um die Geburtenzahl der deutschen Urbevölkerung zu senken, diese zur Auswanderung zu zwingen und den deutschen Rumpfstaat mit Fremdlingen aus allen Herren Ländern zu überschwemmen, vorzugsweise mit Negern und Muselmanen. Und damit wir Deutschen uns dagegen nicht zur Wehr setzen, wird uns unentwegt eingetrichtert, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern (und nicht von Panzerhelden) abstammen würden und daß die Fremdlinge unser Land befreit hätten…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  56. #2 coastguard18

    Berlin ist bunt. Die wollten das.
    ———————–

    Das werden sie auch im September wollen.

    Solange noch der Fußball rollt und die Kohle für die Bierkiste reicht, solange kriegst du diese Dumpfbacken nicht vom Sofa hoch.

  57. Was passiert mit den vielen Deutschen, denen vielleicht gekündigt wurde, die genauso dringend eine Wohnung brauchen? Wo bleiben die?

    Da passiert folgendes: Wenn die sich die Wohnung dennoch anmieten, also ohne Genehmigung, übernimmt das Amt nur die angemessene Miete, den übersteigenden Anteil dürfen die dann aus dem Regelsatz bezahlen und leben so unter dem Existenzminimum. Am Ende verlieren sie die Wohnung zwangsläufig, denn der Regelsatz ist so bemessen, dass man davon eben nicht noch groß Mietanteile zahlen kann. Achja, und ein Kautionsdarlehen gibt es in solchen Fällen auch nicht, also doppelt bestraft.

    Die werden am Ende zwangsgeräumt, kriegen mit etwas Glück einen Platz in ner Obdachlosenunterkunft. Die Wohnung ist dann frei für den „Refugee“ mit seinem 20% Aufschlag. Noch krasser und offensichtlicher kann man kaum gegen Art. 3 Abs. 3 des Grundgesetzes versoßen.

    Aber was interessiert diese Sublkews-Sehumes und die „Politiker“ / Verwaltungsspitzen, die solche Regelungen beschließen, die Verfassung. Für sie ist das nur ein veralteter Text aus 1949, der nicht zweckdientlich ist und nur lästig einschränkt.

    Das sind lupenreine Verfassungsfeinde, schäbig und boshaft. Brechen Recht und Verfassung, nur um ihre krankhaften Ideen einer bunten Überfremdung und „Volksverdünnung“ voranzutreiben, hasse die eigene Bevölkerung, von der ihre „Arbeits“plätze finanziert werden.

  58. Auch DIESE Machenschaften sind Frau Friederike Subklew-Sehume bekannt – wiegelt sie aber als Einzelfälle ab.

    Der normale, arbeitende Berliner wird immer mehr verdrängt…und sieht sich in ohnmächtiger Wut mit dieser neuen Konkurrenz – täglich – in vieler Hinsicht – konfrontiert.
    Allerdings OHNE Lobby – ohne diverse kriminelle!!! Netzwerke wie besagte „Makler“.

    Flüchtlinge in Berlin

    Wie illegale Makler es Flüchtlingsfamilien erschweren, eine billige Wohnung in Berlin zu finden.

    http://www.zeit.de/2015/40/fluechtlinge-berlin-wohnung-makler-kosten

  59. Die ist so übel zugedröhnt,dass der Realitätsverlust zu einem unheilbarem Schaden geworden ist! Es ist doch immer wieder ein Lacher,was für Gestalten unser Land regieren! :DDD

  60. Auf ARD wurde vor einigen Wochen sogar ein Bericht gezeigt wie die Berliner Verwaltung einem sogenannten Flüchtling (einzelner Mann) eine Studiowohnung für 1000 € pro Monat zukommen ließ. Wird alles vom Deutschen Steuerzahler bezahlt.

    Deutschland kann es sich ja leisten, wir haben ja keine eigenen Sorgen.

    Während man als deutscher Montagearbeiter teilweise in Kaschemmen hausen muss, um die Gelder für die Invasoren zu erwirtschaften, werden, solche Schatzsuchenden gleich All-Inclusive und First-Class unter gebracht.

    Die Immobilienbesitzer aus der Asylindustrie verdienen sich eine goldene Nase an den monatlich überwiesenen Beträgen für die Unterbringung.

  61. In Köln werden „Antanzkurse“ a lá Hannelore versteigert. Diese gelten ausschließlich für Teilnehmer der Excursion nach Frankfurt zur Deutschen Bank.

  62. Offenkundig werden Deutsche massiv diskriminiert. Wo bleiben die Aufschreie, Fackelzüge und Klagen der Gutmenschen?

  63. DIE DEUTSCHE BEOBACHTUNGSSTELLE FÜR MEDIENWAHRHEIT
    aus dem immer grösser werdenden Kalifat BÜRLIN :

    Das also ist die Erklärung für den fast gewaltsam und rechtswidrigen ZENSUS mit den vielen seltsamen
    Fragen zum Wohnraum usw. anlässlich der sogenannten
    Volkszählung 2011

    Damals schon wurde also, jetzt völlig logisch, die
    momentane irre Situation von den Politverbrechern schon geplant, eine andere Erklärung gibt es für mich nicht.

    Zum Glück waren damals schon viele „BEFRAGTEN“ sehr misstrauisch, und haben bewusst falsche oder
    unrichtige Angaben gemacht, das weiss ich zu 100%

    Wenn die Irre aus der Uckermark und ihre perfide
    PolitGangsterbande sich bei Nacht und Nebel vom Acker gemacht haben, um einer längst überfälligen
    rechtsstaatlichen Überprüfung ihrer Handlungen durch echte und unabhängige Volkstribunale zu entgehen, wird der Verrat an uns wie ein heller
    Stern am Himmel leuchten.

    Das z.B. ist zwar nur eine Marginale gegenüber den
    vielen Straftaten dieser Politmafia, dazu kommt dann aber immer noch die tolle Justizerfindung der:

    BILLIGENDEN INKAUFNAHME

    der sich ALLE Politmafiamitglieder schwer schuldig
    gemacht haben, sowie z.B.die gnadenlose Verfolgung und vor Gerichtstellung von kleinsten Mitläufern des NationalSOZIALISMUS der Hitlerlumpen bis zum
    Alter von 95 Jahren, da schämt sich keiner dafür,
    aber das sollten die heutigen Protagonisten der
    Herrschaft des Unrechts NIEMALS vergessen, wenn
    diese Vorwürfe bald gegen sie erhoben werden.

  64. Die vielen „Äh“ und die wirren, stockenden Sätze im letzten Absatz oben weisen deutlich darauf hin, dass die dreiste Bevorzugung der Einwanderer Frau Subklew-Sehume ganz offensichtlich selbst peinlich ist.

  65. #80 Volker Spielmann (03. Mai 2016 01:14) „vaterländische Regierung“
    ——————————-
    Einer Gesellschaft, deren Pädagoginnen durchgegendert sind, in der die Frauenquote (Ausländerinnenquote) in den Medien sich langsam und stetig der 90% (es gibt noch Wachmänner und Pförtner), die bis ins Mark durchgegendert wird, rosa und bunt angepinselt, kann nichts mehr mit dem Begriff Vater anfangen.
    Dieser Begriff ist ins Abseits geraten und obsolet. Umso mehr der Begriff „Vaterland“, „Nation“ und was alles damit zusammenhängt.
    Wie die Bacchantinnen will dieses an der Macht befindliche Weibervolk mit Hilfe der Testosteronbomber den letzten Rest von Normalität und Anstand vertreiben.
    Wir erleben gerade einen bacchantischen Taumel, der wie in der klassischen Tragödie im Blutbad endet.
    Die Regierung und große Teile ihrer Verwaltung sich verquotet (Frauen-, Moslemquote) bis zum Anschlag.

  66. Was passiert mit den vielen Deutschen, denen vielleicht gekündigt wurde, die genauso dringend eine Wohnung brauchen? Wo bleiben die?

    … denen bleibt immerhin die Möglichkeit, nach Jahrzehnte der
    verplemperten Chancen , endlich mal das Richtige zu wählen.

  67. .. so wie die Tussi aussieht, so scheint auch ihr Geisteszustand zu sein!
    Eine Gefahr für öffentliche Ämter, in den hartverdientes Steuergeld von Arbeiterinnen und Arbeitern, zum Fenster rausgeworfen wird!!!

  68. #48 Synkope (02. Mai 2016 23:14)
    ——————–

    dem zusammenschluss österreichs mit bayern kann ich sehr viel abgewinnen.

    ähnliche sprache, ähnliche kultur, ähnliche werte, ähnliche küche.

    geschichtlich waren teile von niederösterreich ohnehin teil bayerns 🙂

  69. Ich schätze, die deutschen Bürger, die hier drastisch benachteiligt werden, wissen gar nichts von dem Schlamassel.
    Wundern sich nur, warum sie keine Wohnung und immer die Eingereisten den Zuschlag bekommen.
    Dabei wären massenhafte Klagen gegen diese Ungleichbehandlung eigentlich Pflicht.
    Die AFD sollte dieses Thema aufgreifen und publik machen.
    Dieser Praxis – die wahrscheinlich so nicht nur in Berlin gehandhabt wird – muss ganz dringend ein Riegel vor geschoben werden.

  70. Die „EU-ELITEN“ haben einen GANZ PERFIDEN PLAN, die wollen alle EINZELNEN SUVERÄNEN STAATEN IN DER EU DESTABILISIEREN und einen VEREINTEN EU STAAT UNTER DER FÜHRUNG DER EU BONZEN ERSTELLEN.
    Und wie macht man so etwas?
    Jeder einzelne Selbstbestimmte Staat, wird mit FREMDEN KULTUREN ÜBERSCHWEMMT, um jede EINIGKEIT zu ZERSTÖREN, somit können Sie sich sicher sein, dass niemand gegen die GEWOLLTEN „VEREINIGTEN STAATEN VON EUROPA“ AUFBEGEHRT.
    Arbeitslose gäbe es ja auch massig in der EU , somit wäre der „FACHKRÄFTEMANGEL“ doch auch zu bekämpfen, aber nur durch die VERMISCHUNG EINES VOLKES DURCH ANDER UNINTEGRIERBARE KULTUREN, WIRD ES WIE IN AMERIKA MASSIVE RASSENUNRUHEN GEBEN, WODURCH DIE EU LEICHTES SPIEL MIT IHRER „VEREINIGUNG“ HAT.
    ABER DIE BÜRGER DER EINZELNEN LÄNDER, MACHT DIESEM KRIMINELLEN TREIBEN EIN ENDE, UND WÄHLEN NEUE PARTEIEN, DIE DIESEM TREIBEN EIN ENDE BEREITEN.

  71. #92 Das kleine Arschloch

    http://www.caritas-fuerth.de/so_helfen_wir/wohnungssuchende_fluechtlinge.html

    Angesichts der vielen arbeitslosen und wohnungssuchenden Flüchtlinge auf dieser Internetseite nur schon in Fürth kann man erkennen, wie hoffnungslos die Lage ist. Wo sollen die vielen teilweise großen Wohnungen, die Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Massen von Geringqualifizierten in Deutschland herkommen? Da müssten gleich mehrere Wunder zugleich geschehen.

    Es ist geradezu verrückt, Millionen von armen Ausländern nach Deutschland einzuladen, wenn doch jedem halbwegs intelligenten Menschen klar sein sollte, dass dies zu nichtbewältigbaren Problemen führen wird. Oder gilt Intelligenz inzwischen schon als staatsfeindlich bzw. „rechts“? Mit Merkels dahergeplappertem „Wir schaffen das“ ist noch gar nichts erreicht.

  72. Und unser CSU-KASPERLE SEEHOFER hat inzwischen auch schon mal die VERFASSUNGSKLAGE GEGEN „DIE HERRSCHAFT DES BÖSEN“ ZURÜCKGEZOGEN, und sich wieder schön brav zu den BÖSEN HERRSCHAFTEN EINGEREIHT.
    ….SOMIT IST AB SOFORT DIE AFD ALTERNATIVLOS….

  73. …merkwürdig das ICH inner wieder auf die noch VIEL wichtigeren Aspekte hinweisen muss:

    kaum ein Mieter kommt mit den HARTZ-Sätzen für Strom + Heizung aus… in der Folge gibt es MEHR Probleme mit diesen Kosten als mit der „normalen Miete“.

    Jetzt kommt der Unterschied: bei den „Flüchtlingen“ zahlt der Staat (oder zuerst die Stadt wenn diese Mieterin ist…), der DEUTSCHE Hartzer bleibt auf diesen Kosten sitzen und stottert sie i.d.R. ab…

  74. Madame verhaspelt sich zusehends. Ob sie merkt, dass sie da gerade was auplaudert, was sie besser nicht sagen sollte?

  75. Mann, diese Subkläff-Seehuhn sieht aber bekifft aus! Kein Wunder lässt die so einen Mist raus!

  76. Das war ja klar: „Flüchtlinge“ bevorzugt.

    Und wenn es keine Wohnung gibt, die groß genug für eine 10-köpfige „Flüchtlings“-Familie ist, werden eben zwei gegenüber liegende Wohnungen (+ ggfs. zwei Tiefgaragenplätze) angemietet und bezahlt. So einfach ist das.

  77. Nach den aktuellen Aussagen der Kirchen in D werden hoffentlich viele aus der Kirche austreten! Das Geld ist woanders besser aufgehoben. D ist der einzige Staat auf der Welt, in dem „fremde Fahnen“ mehr gelten als „eigene Fahnen“. Objektiv betrachtet ist es unglaublich, was aus diesem Land geworden ist. Ich danke den Österreichern und dem ganzen Ostblock incl. Putin für ihr Verhalten in der Assylsache. Die Mehrheit in D hat keinerlei „Eier“ mehr und leckt dem „Polit-System“ den Arsch incl. den bekannten Parteien. Man schaue auf Österreich und lerne wie man es macht. Im übrigen regen sich die Österreicher auf, weil eine Muslim-Familie (2 Erwachsene und ca. 6 Kinder) unglaubliche 8.200,- monatlich an Hilfen erhält.
    Käme bei diesen Zahlen wirklich noch jemand auf die Idee um sich nach einem Job o.ä. umzuschauen? Das ist doch das Paradies auf Erden. Wie bekloppt sind wir Einheimischen! Wer in das System noch hohe Steuern und Abgaben zahlt gehört in die Klapse.

  78. Ich will mal einen theoretischen Aspekt anbringen. Es gibt immer einem Unterschied zwischen Menschen die sich selbst versorgen müssen und Menschen die versorgt werden.
    Wenn ein Mensch sich selbst versorgt, dann kann es keinen Standard der Versorgung geben. D. h. er kann auch unter dem Niveau dessen bleiben was als Grundversorgung notwendig wäre. Wird jemand versorgt muß man eine Mindestversorgung leisten.
    Das ist eine grundsätzliche Asymmetrie zwischen Versorgt werden und sich selbst versorgen.

    Deshalb wird sich selbst Versorgen, da dabei keinerlei Garantien existieren können, immer ungerecht gegenüber dem versorgt werden sein. Diese Ungerechtigkeit ist umso größer je versorgungsbedürftiger ein Mensch ist. Das löäßt sich nicht aus der Welt schaffen.

    Wenn man also echte Flüchtlinge versorgen würde wäre auch diese Versorgung immer ungerecht gegenüber den eigenen Bürgern sein. Denn Flüchtlinge sind per se versorgungsbedürftiger als Einheimische.

    Das Problem ist, dass es sich weder um echte Flüchtlinge handelt noch dass es in der gegenwärtigen Masse gegenüber den Einheimischen vertretbar ist.

    Nur ist der Knackpunkt nicht die anständige Versorgung Versorgungsbedürftiger: wenn sie da sind muß man sie so versorgen, dass der Frieden gewahrt bleibt.
    Aber diese Leute dürften nicht hier sein!

  79. Divide et impera (lateinisch für teile und herrsche) ist eine Redewendung (im lateinischen Imperativ), welche bedeutet, man solle ein Volk oder eine Gruppierung in Untergruppen aufspalten, damit sie leichter zu beherrschen bzw. zu besiegen sei.(Wikipedia)

  80. #100 Alvin (03. Mai 2016 07:20)
    —————–
    kleiner irrtum.

    diese „familie“ hat neun kinder und wollte durch künstliche befruchtung ein 10.

    das ist ihr aber verwehrt worden 🙂

  81. #20 Lord Helmchen (02. Mai 2016 22:43)

    Die Preisuntergrenze wird im Berliner Wohnungsmarkt vom maximal möglichen Wohngeld bestimmt. Erhöht man das Wohngeld für eine so große Gruppe zieht sofort die Preisuntergrenze auf das höhere Niveau an.

    Für den Vermieter ist das ein gefundenes Fressen. Da die Neubürger mit Zahlen, Formularen und Zahlungsmoral ohnehin nichts anfangen können, übernimmt die zuständige Sozialarbeiterin.
    Somit wird per Dauerauftrag vom BMI, Jobcenter oder sonstwoher monatlich eine überteuerte Miete zuverlässig überwiesen.

    Da stört es auch nicht weiter, wenn die neuen zivilisationsresistenten Bereicherer täglich bis früh um 4 feiern, das Haus vermüllen und Frauen belästigen. Wenn die deutschen Mieter erst vergrault sind, kann ja die nächste Busladung aus Afghanistan einquartiert werden.

    Auf meinen Vorschlag, die Asylforderer in den ehemaligen russischen Kasernen in Wünsdorf unterzubringen, hört ja leider keiner.

    Ganz anders sieht es für die Deutschen aus. Die geburtenstarken Jahrgänge kommen demnächst in das Rentenalter. Viele werden dank der Agenda 2010 in Altersarmut landen. Angemessener Wohnraum ist dann das Wohnklo mit Kochnische (10 qm).

    In die zwangsgeräumten Wohnungen der ausgemusterten Deutschen werden dann die Dauersozialfälle aus Afrika, Nahost oder Südosteuropa einziehen.

  82. Als Plakatkleber für die AfD könnte diese Person keinen besseren Job machen.

    „Der Typ, der gestern hier mit gefälschtem Pass aus einem friedlichen Land eingetrudelt ist, hat heute dank Ihres Steuergeldes einen handfesten Vorteil ihnen gegenüber. Vielen Dank dafür!“

  83. #10 Aussteiger (02. Mai 2016 22:32)

    Wohnwagen kann ich nur empfehlen!
    Möglichst auf einem Standplatz mit Brunnen und Stromversorgung (vorsorglich Notstrom)
    Ich weiß, warum ich meinen hege und pflege…

  84. Wo Deutsche wohnen sollen, wenn sie ihre Wohnungen verlieren?
    Ganz einfach – die Zugereisten ziehen aus den Containern in Wohnungen – und die Deutschen in die Container.

  85. #101 B8r (03. Mai 2016 07:24)

    Ja, im Grunde stimmt es.
    Vorher sollen sich die verschiedenen Gruppen aber noch gegenseitig die Schädel einschlagen – und so den Strippenziehern die Drecksarbeit abnehmen.

  86. Berlin will das, gerade Berlin bekommt das ….
    „wir bekommen Menschen geschenkt“ …. Göhring-Eckart (Grüne)
    Das wird noch ganz böse enden, nur niemand will das wahr haben. …. Und die blöden Berliner werden im September genau dieselben Blockparteien wählen, wie bisher. Die AfD wird eventuell auf 15 % kommen.. mehr leider nicht. SPD und Kommunisten haben leider in Berlin noch zu viel zu sagen … aber was dabei raus gekommen ist, sieht man ja. Und somit wird Berlin weiter verslumt und ein noch größerer Moloch werden. Ich sage euch, als einer der täglich pendelt nach Berlin rein mit den Öffentlichen, .. legt euch eine Waffe zu, irgendwas .. E-Schocker , kleinen Knüppel .. irgendwas-… was sich auf den Straßen für ein Abschaum rum treibt, ist unglaublich…. Das wird jetzt im Sommer noch richtig schlimm werden …

  87. Und wie kommt Madame Doppelname zu ihrem Posten?

    Weil sie einen Neger namens Sehume ehelichte?

    Friederike Subklew-Sehume
    https://za.linkedin.com/in/friederike-subklew-sehume-a2521b32

    Undeutsche Gesichter von zukünftigen Papier-/Paßdeutschen:
    https://www.ejf.de/einrichtungen/migrations-und-fluechtlingsarbeit/fluechtlingsberatung-berlin.html

    DEUTSCHLAND 2016

    😛 Will Frau in Deutschland einen Arbeitsplatz haben,
    muß sie als Quali einen Moslem oder Neger heiraten!

    Wo ist der Herr Sehume wohl her? Zimbabwe:
    geographic.org/geographic_names/name.php?uni=-3202462&fid=6791&c=zimbabwe

    Pretoria:

    THABO-SEHUME (formerly Andries Street)

    Thabo Sehume was a community worker that dedicated his time to working with the municipal workers union, general mobilisation work and the establishment of an advice centre for Tshwane, particularly the community of Atteridgeville.

    Südafrika:
    lastnames.myheritage.de/last-name/Sehume

  88. Und was die Berliner Wohnungspolitik betrifft:
    Berlin hat schon vor Jahren dabei reichlich Fehler gemacht, die dazu führten, dass viele Besserverdienende (keine Millionäre) die Kurve ins Umland gekratzt haben.

    Und nun wird festgestellt, dass Berlin viel höhere Schulden hat als gedacht. Muss sich die Stadt nicht wundern, man hat es so gewollt.
    Dafür ist Berlin halt „arm, aber sexy“, multikulti, weltoffen und Party-Stadt.
    Kein Mitleid mit meiner Heimatstadt.

  89. @ #1 Harpye (02. Mai 2016 22:18)

    Das ist Apartheid reversed!

    @ #3 media-watch (02. Mai 2016 22:22)

    Apartheid in Reinkultur!!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Die Friederike Subklew-Sehume kennt sich ja mit schwarzer Apartheid gegen Weiße aus, da sie vermutlich(!) in Südafrika arbeitete, wo man jedem Neger, auch wenn er nichts kann u. stinkfaul ist, eine gutbezahlte Stelle gibt: Neger bevorzugt! Daher geht das Land auch den Bach hinunter. Hat sie ja auch getan, sogar einen geheiratet! Ob sie den nach Deutschland mitbrachte?
    https://www.google.de/search?q=sehume&newwindow=1&biw=959&bih=506&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiM2NqCpb3MAhWE3iwKHY0tAUEQsAQIJQ

    Südafrika: Schwarze Bürger werden gezielt bevorzugt – faz.net
    25.04.2014 – Die Wahl von Nelson Mandela vor zwei Jahrzehnten hat das Land verändert. Doch Ressourcen werden weiter nach Hautfarbe verteilt – sie hat …

    Arbeiten in Südafrika – auslandslust.de/jobs-im-ausland_suedafrika
    Ratgeber, Angebote, News und Events zum Thema Arbeiten und Jobs in … in dem Land damit leben müssen, dass die schwarze Bevölkerung bevorzugt wird, …

    Südafrika – Weiß, gebildet, chancenlos
    ABER IN DER BRDDR BEKAM FRIEDERIKE SUBKLEW-SEHUME NOCH EINEN HOCHBEZAHLTEN JOB, GELL!
    http://www.berliner-zeitung.de/suedafrika-foerdert-seine-schwarze-mehrheit—jetzt-fuehlen-sich-die-minderheiten-diskriminiert-und-verlassen-das-land-weiss–gebildet–chancenlos-15467996

  90. @ #103 Lechfeld (03. Mai 2016 07:59)

    Deutscher Sozialismus:

    Vorneherum Mietpreisbremse, hintenherum Mietwucher fördern.

    Dank Maas & Co:

    Mietpreisbremse und neues Mietrecht von Heiko Maas sind …
    faz.net › Wirtschaft › Immobilien
    03.12.2015 – Ob die Mietpreisbremse funktioniert, ist noch nicht abzusehen. Doch Justizminister Heiko Maas hat bereits neue Pläne, um Vermietern das das Leben zu erschweren. Aus schlechter Wohnungspolitik droht so eine sehr schlechte zu werden…
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immobilien/mietpreisbremse-und-neues-mietrecht-von-heiko-maas-sind-kontraproduktiv-13943185.html

  91. Sozialismus führt in die Anarchie

    Es war einmal ein wohlhabendes Land,
    für seinen Fleiß auf der Welt bekannt.
    Der Michel gar ein gutmütiger Idiot,
    hat Neger- u. Moslems ins Land geholt.

    Nun wird das Land immer kültürell bunter,
    die Wirtschaft geht den Bach hinunter.
    Neger und oder Moslems arbeiten ungern,
    erst recht nicht für einen weißen Herrn.

    Hat der weiße Chef die falsche Religion,
    vergreift sich der fromme Moslem im Ton.
    Und hackt seinem Chef gleich die Rübe ab,
    das islamische Volk die Tat beklatscht.

    Anschlag in Frankreich: Identität bekannt: Yassin Salhi…
    focus.de › Politik › Ausland › Islamischer Staat
    27.06.2015 – Der mutmaßliche Attentäter von Lyon war den Behörden schon Jahre bekannt. … gestürmt, hatte den Chef geköpft und seinen Kopf auf einen Zaun gespießt. … Terror-Attentat nahe Lyon Islamistischer Attentäter enthauptet Mann …. plötzlich losziehen und Leute köpfen (eine mehr als blutige Sache), sehe …
    https://www.google.de/search?q=yassin+salhi&newwindow=1&biw=959&bih=506&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwj0y-Xtq73MAhXDfiwKHZCIAsYQsAQIIg

  92. @ #94 wien 1529

    Österreich, Bayern und die Schweiz zusammenlegen, dazu noch Südtirol, das ja die britischen und französischen Lumpen im Rahmen eines Vertrages zu Lasten Dritter nach dem ersten Weltkrieg dem italienischen König geschenkt hatten.

    Sehr gute Idee. Und wir Bayern beherrschen sogar die Großschreibung.

  93. Das geschieht den Berlinern im gewissen Sinne recht!

    Berlin wollte nunmal unbedingt Hauptstadt werden. Also zog mein Arbeitgeber notgedrungen nach Berlin. Und was blieb mir anderes übrig, als meine geliebte Heimat und meine Familie und den Freundeskreis zu verlassen, und meinem Arbeitsplatz hinterherzuziehen.

    Die Latte für Fremdenfeindlichkeit hängt in Berlin besonders niedrig und beginnt bereits bei Menschen, die aus einem anderem Bundesland kommen. Nur weil die vielleicht einen Dialekt sprechen, der in Berlin nicht so geläufig ist.

    Der Terror der berliner Fremdenfeinde reicht vom Reifen zerstechen, Auto anzünden, Scheiben der Kinderzimmer einwerfen (meine Kinder sind davon heute noch traumatisiert), bis zum Verschmieren der Hauswand mitt Hassparolen wie „totaler Schwabenhass“.

    Dieser Terror machte es für mich unmöglich, noch länger in Berlin zu bleiben.

    Ich freue mich schon darauf, bis ich einen Berliner bei uns im Schwabenländle ausmache. Der wird seine eigene Medizin zu schmecken bekommen.

    Mich erfüllt es aber mit einer gewissen Genugtuung, wenn sie jetzt Syrer mit derartigen Vorzügen in die Stadt gesetzt bekoemmen, hahahaha.

  94. Dort wo man anfängt „Flüchtlinge“ einzuquartieren, ziehen die Deutschen bzw Nicht-Moslems aus. Ich wünsche dann dem Vermieter viel Vergnügen beim Aufräumen der Fäkalien und des Urins! Hoffentlich stört dem Vermieter nicht, wenn es mal zu einer Massenschlägerei oder wenn plötzlich 4 Uhr Morgens das Gebetsgejaule losgeht. Wenn es dann noch zu Mietschulden kommt, dann nochmals viel Vergnügen beim Eintreiben!

    Die meisten Deutschen legen viel Wert auf ihre Umgebung und halten diese sauber. Die meisten Moslems sehen es nicht ein wieso sie niedere Tätigkeiten verrichten sollen, so lange es den Kuffar gibt!

  95. #11 balduino (02. Mai 2016 22:34)
    #9 Aussteiger (02. Mai 2016 22:32)

    ich musste als kleines Kind noch ein Zimmer mit meinem Bruder teilen, für den edlen Flüchtling fällt das vermutlich unter unmenschliche Lebensbedingungen.

    ———
    Ich auch !!!
    #
    Und wir – ich, Mutter, Tante u. Cousine – hatten als Flüchtlinge 1946 auch nur 1 Zimmer von ca. 20qm.

  96. Dem Bild zu urteilen ist die Alte schwer auf Drogen. Kommt auch mit der Aussagen gleich die sie macht.
    Es ist wichtig das solche Machenschaften ans Tageslicht kommen.

  97. Was haben die Görings, Gabriels und Merkels noch vor kurzem in die Lande posaunt?

    Flüchtlinge nehmen niemandem etwas weg!

  98. Schoen, dass man mal so konkret mit Zahlen beweisen kann, dass sogenannte Fluechtlinge gegenueber Beduerftigen (die oft auch selber beigetragen haben) bevorzugt werden und dies mit offizieller Anweisung, nicht nur von fanatischen „Helfern“.

  99. #44 IslamTourette (02. Mai 2016 23:09)
    Das ist alles ein riesiger Albtraum!
    2015: Millionen von Flüchtlingen
    2016: Dutzende Millionen Türken
    2017: Bürgerkrieg in Europa

    Ich denke nicht, dass es bis 2017 dauern wird.
    Ja, es ist alles nur noch ein riesiger Alptraum.

  100. @Frau Subklef-Schume:
    Ist die bekifft bzw. bedröhnt oder hatte sie vor dem Interview schon eine Flasche Fusel?

  101. Man kann es nicht oft genug betonen: im Heimatland
    hausen sie in Lehmbauten, teilweise sogar noch in
    primitiven Wellblechhütten, aber hier gibts nur das
    Beste, SuperWohnungen, Viersternehotels, z. B. in
    Köln, dafür wollen sie uns „Kuffar“ = Lebensunwerte,
    auch noch massakrieren und wir sollen die SuperWohnungen auch noch bezahlen.

    Da muß man langsam Fragen: wie blöd sind die Ver-
    Antwort Leichen eigentlich?

  102. die frau sieht sehr mitgenommen aus.
    vielleicht bekommt sie zuwenig schlaf.
    keinwunder wenn man das deutsche volk täglich so betrügt und verarscht.das kann einen schon schlaflos machen !

  103. Was muss denn noch alles passieren, damit das verblödete, feige deutsche Volk mehrheitlich aufsteht und diese Verbrecher, die uns bewußt und vorsätzlich wie Menschen zweiter Klasse behandeln, aus dem Land jagt.
    Es ist zwei vor zwölf und wenn Ihr nicht bald mit Eurem dekadenten Arsch hochkommt, könnt Ihr gleich liegenbleiben.
    Und mal ganz ehrlich, in der Geschichte gibt es einige Beispiele, von Völkern, die ausgestorben sind (wurden). Doch dabei ist keines, dass so erbärmlich vor die Hunde gegangen ist, wie die Deutschen! Die „deutsche Eiche“ ist lediglich noch ein vetrockneter Strauch!

  104. #126 ArmesDeutschland (03. Mai 2016 09:43)

    Dem Bild zu urteilen ist die Alte schwer auf Drogen.

    Nein, die arme Frau ist sichtlich überarbeitet!
    Jeden Tag von morgens bis abends immer nur „Flüchtlinge“, „Flüchtlinge“, „Flüchtlinge“ ohne Ende – und des nachts auch noch einen Neger im Bett. Das hält selbst eine Doppelnamen-Frau auf Dauer nicht aus!
    🙁

    Und zu allem Übel kommen jetzt auch noch die Millionen Neger über die Libyen-Italien-Route dazu!
    :mrgreen:

  105. Die „EU-ELITEN“ haben einen GANZ PERFIDEN PLAN, sie wollen alle EINZELNEN SUVERÄNEN STAATEN IN DER EU DESTABILISIEREN und einen VEREINTEN EU STAAT UNTER DER FÜHRUNG DER EU BONZEN ERSTELLEN.
    Und wie macht man so etwas?
    Jeder einzelne Selbstbestimmte Staat, wird mit FREMDEN KULTUREN ÜBERSCHWEMMT, um jede EINIGKEIT zu ZERSTÖREN, somit können Sie sich sicher sein, dass niemand gegen die GEWOLLTEN „VEREINIGTEN STAATEN VON EUROPA“ AUFBEGEHRT.
    Arbeitslose gäbe es ja auch massig in der EU , somit wäre der „FACHKRÄFTEMANGEL“ doch auch zu bekämpfen, aber nur durch die VERMISCHUNG EINES VOLKES DURCH ANDER UNINTEGRIERBARE KULTUREN, WIRD ES WIE IN AMERIKA MASSIVE RASSENUNRUHEN GEBEN, WODURCH DIE EU LEICHTES SPIEL MIT IHRER „VEREINIGUNG“ HAT.
    DIE USA SCHÖPFT AUS DIESEN MISSSTÄNDEN IHRE BILLIGARBEITER UND IHRE SOLDATEN ZUR AUFFÜLLUNG DER KASSEN, DER ERDÖLVORKOMMEN UND BESEITIGUNG UNGELIEBTER STAATSCHEFS, DIE DER USA IM WEGE SIND. IHRE ASSOZIALEN MILLIARDÄRE VERURSACHEN MILLIONENFACHEN TOT, UND SOMIT UNSER JETZIGES FLÜCHTLINGSPROBLEM.
    ABER DIE BÜRGER DER EINZELNEN EU LÄNDER, MACHEN DIESEM KRIMINELLEN TREIBEN HOFFENTLICH EIN SCHNELLES ENDE, UND WÄHLEN NEUE PARTEIEN, DIE DIESEN PLAN VERHINDERN UND SICH FÜR EIGENSTÄNDIGE STAATSPOLITIK EINSETZEN.
    UND TTIP IST DANN DAS SAHNEHÄUBCHEN DER AMERIKANISCHEN INDUSTRIE, ALLE LÄNDER MASSIV ZU MILLIARDEN STRAFZAHLUNGEN ZU ZWINGEN, UM AUCH NOCH DEN LETZTEN GIFTIGEN DRECK NACH EUROPA ZU SCHICKEN, DEN DIE DORTIGEN VERBRAUCHER ZU ESSEN HABEN. UND DANN IST ES NICHT MEHR SO, DASS ALLE LEBENSMITTEL ERST AUF UNBEDENKLICHKEIT GEPRÜFT WERDEN MÜSSEN, BEVOR SIE IN DEN HANDEL KOMMEN, SONDERN ERST MÜSSEN TAUSENDE ERKRANKEN, UM DANN DIE GEFÄHRLICHKEI DER PRODUKTE ZU BEWEISEN.
    DIE MERKEL WILL DESHALB NACH DEM „BESUCH“ OBAMAS DIESES VERHEERENDE ABKOMMEN SOFORT DURCHWINKEN, WIE IMMER IM INTERESSE AMERIKAS UND NICHT DER EIGENEN BÜRGER.
    MACHT ABER NICHTS, DENN IHRE EIGENSTÄNDIGE GESETZESBRUCH-POLITIK GEHT HALT EINFACH MAL SO WEITER.

    ALSO FRAGE ICH MICH, WIE VIEL MUSS DIE ESSEN, UM SO SEHR AUF IHR VOLK ZU SCHEIßEN ZU KÖNNEN?

  106. Überschreitung um 20 äääh Prozent öööh-
    Frau Subkiff Bindestrich sollte mal einer erklären, wie der Alltag einer deutschen Hartz 4-Kartoffel aussieht!
    (Übrigens: wieder geiles Foto, Kompliment!)
    Ich hab da selber mal einer Bekannten geholfen. Die Sätze sind auch nach einer „sensationellen“ Erhöhung so niedrig, dass es U N M Ö G L I C H ist, zu den Hartz-Konditionen auch nur irgend einen Wohnraum zu finden. Wenn man etwas gefunden hat, was den Satz um 30 Euro oder so überschreitet, werden die 30 Euro vom Hartz4-Geld abgezogen. Dazu kommt, dass man dann Probleme hat, den Umzug genehmigt zu bekommen bzw. ein Darlehen für die Kaution- denn die Wohnung ist ja zu luxuriös, als dass sie vom Amt gefördert werde, liegt ja nicht innerhalb des Satzes, den sich ein im Elfenbeinturm lebender Mensch auf Basis des Mietspiegels der 60-er Jahre ausgedacht hat.
    Strom bezahlt man natürlich eh immer selber, is klar.
    JEDER kann in Hartz 4 fallen- Krankheit, als Selbstständiger Firmenpleite hingelegt etc- die Gründe können vielfältig sein- ab einem gewissen Alter ist es eh Usus, aufs Altenteil geschmissen zu werden- das sind mitunter Menschen, die Jahre lang in eine Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben, die einen Dreck für sie tut und dann finanziell schlechter stehen als Achmett und Mohammett aus Islamien- in was für einem Dreckstaat leben wir hier?

  107. Abartig! Nun auch noch die vielen Neger, die in Kürze bei uns einfallen…

    Und da wundern sie sich, dass sie immer mehr Stimmen verlieren? Das ist reine Notwehr.
    Wer hat eigentlich die Grünen in Baden Würtemberg so hoch geschossen?

  108. ARME DEUTSCHE BÜRGER, WAS MÜSST IHR NOCH BIS ZU DEN NEUWAHLEN ERLEIDEN?
    ABER BITTE NICHT DIE AFD DAFÜR VERANTWORTLICH MACHEN, AUCH WENN DAS VON DEN ALTPARTEIEN WAHRSCHEINLICH VERKÜNDET WIRD.

    AN ALLE WOHNUNGSSUCHENDEN, BEZIEHUNGSWEISE AN ALLE IN ZUKUNFT WOHNUNGSLOSEN, DIE SICH DEMNÄCHST MIT UNSEREN RENTNERN AN DER VOLLAKZEPTIERTEN NEUEN ARMENKÜCHE (TAFEL) ANSTELLEN MÜSSEN.
    NACH DIESEM ABSTURZ WIRD ES DOCH WOHL JEDEM GRÜNEN, LINKEN, SPD UND CDU/CSU WÄHLER ZEITLICH MÖGLICH SEIN, DAS AFD PROGRAMM ZU LESEN, UND ZU ERKENNEN, WAS FÜR LÜGNER SIE VORHER GEWÄHLT HABEN.
    DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT WIEDER NACH OBEN ZU KOMMEN, IST DANN LEIDER NUR MÖGLICH, WENN MAN DIE WIRKLICHKEITEN DIESER WELT ANERKENNT, UND ENDLICH WIEDER FÜR SEIN EIGENES ÜBERLEBEN KÄMPFT.

  109. Das Angebot an Mietwohnungen auf dem Portal „Immobilienscout“ ist in fast allen deutschen Städten um die Hälfte geschrumpft, seit Merkel im September die Grenzen öffnete.

    Offenbar ist ein großer Teil der Illegalen (die eigentlich abgeschoben gehören) einfach in vorhandenen Wohnraum gesteckt worden, sodass es immer enger wird auf dem Wohnungsmarkt.

    Wer als Deutscher derzeit eine Mietwohnung sucht ist arm dran!

  110. #82 Voldemort (03. Mai 2016 01:36)

    Haargenau auf den Punkt gebracht.
    Vielen Dank für Ihren Kommentar !

  111. Ich entnehme dem verlinkten Profil (#117 Maria-Bernhardine (03. Mai 2016 08:28) ), dass die gute Frau Chefin einer Abteilung mit 20 Mitarbeitern ist, die wiederum 1000 Kunden im Monat bedienen. Macht also 50 pro Monat oder übern Daumen zwei pro Tag und Mitarbeiter. Denen können die aber auch nicht viel mehr erzählen, als dass es halt schwierig ist momentan, und dass sie ihnen ganz doll die Daumen drücken und ihnen alles nur erdenkliche Gute wünschen, denn es gibt bekanntlich keine Wohnungen. Und dafür werden die nach BAT bezahlt. (Das ist so eine bestimmte Kategorie Weiber, die finden, dass sie einen Anspruch auf Bezahlung nach BAT allein dafür haben, dass sie die Menschen so sehr lieben.)

    Ich habe gelegentlich auch im eigenen Interesse mit solchen „Helfern“ zu tun gehabt, und ich kann mich an keinen Fall erinnern, in dem die mir (oder halt der Person, für die ich mich einsetzte) tatsächlich geholfen hätten. Klar, die können auch keine Wohnungen herbeizaubern. Aber dann sind sie nutzlos und können grad so gut entlassen werden. Und wenn es umgekehrt lokal genug Wohnungen gibt, dann braucht man die auch nicht als Helfer. (Ich kenn auch niemanden, der über die staatliche Arbeitsvermittlung einen Arbeitsplatz gefunden hätte.)

  112. Ja die Kirchen mal wieder bezahlt vom Staat, richten auch nur Schaden an, beides sind Feinde der Freiheit und Gerechtigkeit.

    Die Regierenden hätten niemals so viele hier reinlassen dürfen und das seit Jahren schon nicht, auch die Osteuropäer nicht, diese hätten niemals Sozialleistungen und Kindergeld erhalten dürfen. Es ging schon lange nichts mehr auf dem Wohnungs-und Arbeitsmarkt für die untere Bildungsschicht und dann hat die Regierung weiter jeden reingelassen und wie hier jemand schrieb, was ich sehr treffend fand “ pampert “ sie diese regelrecht. Ich wünsche mir eine Partei, die mindestens die Hälfe aller Flüchtis egal woher wieder rausschmeißt und an den Baustellen weiter arbeitet, welche die jetzige Regierung und die davor vernachlässigt haben. Es sind schon seit Jahren einfach viel zu viele, die hier gepampert werden aus allen Herren Ländern. Das muss sofort aufhören, alle diese sollten dort Hilfe bekommen wo sie her gekommen sind.

    Wir brauchen nicht noch mehr Muslime- Kulturfremde, wir brauchen eine radikale Partei, die aber nicht so beschissen mit ihren eigenen Leuten umgeht, wie es die AfD tut. Doch das wird wohl ein Traum bleiben.

    Ich kann die Wut vieler hier verstehen über Frau Dr. Merkel- nur sie ist ja nicht alleine Schuld an all den Entwicklungen, der Widerstand hätte sich schon längst aufbauen müssen, nicht erst als schon fast zu spät war/ ist.

    Es ist traurig und andererseits wird das Wahnsinnige langsam normal, ich muß mit den Flüchtis leben, sind oft auch nur Menschen und einige sehr nett. Aber dennoch war es falsch so vielen zu helfen die letzten Jahren aus allen möglichen Ländern, die Regierung hätte sich um andere Probleme kümmern müssen, die auch dringend waren/ sind.

    Sie hätte die Bevölkerung auch mit einbeziehen müssen und nicht einfach weiter alle reinlassen und bepampern dürfen.

    Jetzt ist es wohl zu spät, die Flüchtis und andere sind hier und sie werden wohl niemals freiwillig zurück gehen- was ich teilwiese schon sehr würdelos von denen finde.

    Von denen, die nicht aus Kriegsgebieten kommen und vorher nicht zu den Ärmsten gehörten.

    Auch weil sie sich so bepampern lassen- das ist einfach nur würdelos !

  113. #26 TeutscherSimbel (02. Mai 2016 22:48)

    lassts doch diesem mannstollen Weib ihre Freud!

    Als Friederike Subklew ging sie ins südliche Afrika,

    zurück kam sie als Friederike Subklew-Sehume mit einem Buschmann im Schlepptau.

    Und die Moral von der Geschicht:

    Wir deutschen Männer bringens einfach NICHT!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Man kann’s auch so sehen: wer keinen ordentlichen deutschen Mann abkriegt muss sich einen aus dem Busch holen.

  114. @FrankfurterSchueler  

    Die geistige Kastration der europäischen Männer ist nicht im Interesse der europäischen Frauen. Archaisch-instinktiv betrachtet achten die Frauen eigentlich schon immer sehr darauf, daß ihr Mann als ihr Beschützer und ihrer Kinder Beschützer taugt; und so wäre Eleonore von Aquitanien niemals nicht auf die Idee gekommen, ihre drei Löwenjungen Richard, Gottfried und Johann gemäß den Prinzipien der englischen Geschlechterlehre zu erziehen. Für die heutigen europäischen Frauen hat die geistige Kastration der europäischen Männer zur Folge, daß sie nun als lebendige Gummipuppen für die mohammedanischen Wüstlinge zu enden drohen. Während besagte Eleonore ihren Sohn Richard in so einem Fall einfach mal ein bißchen zum Kreuzzug losgeschickt hätte… und hier kommt der Ketzer Aaron Russo ins Spiel: Dieser weiß davon zu berichten, daß die sogenannte Frauenbewegung keine Erfindung von Frauen war, sondern von den Vertretern der Neuen Weltordnung ersonnen worden ist, um die Frauen zum Arbeiten und Steuerzahlen zu bringen und natürlich die Kinder in ihre Finger zu bekommen.

  115. Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Paar Stiefel.
    Diejenigen die von dieser ungerechten Bevorzugung von Flüchtlingen bei der Wohnungsvergabe nicht betroffen sind haben zwar die Kohle um einen entsprechenden Musterprozeß zu führen sehen aber keinen Grund dies zu tun.
    Diejenigen die davon aber betroffen sind haben nicht die Kohle um einen Musterprozeß zu führen.
    Darin liegt das Dilemma !

Comments are closed.